Haupt Anime Anime / Kikis Lieferservice

Anime / Kikis Lieferservice

  • Anime Kikis Delivery Service

img/anime/94/anime-kikis-delivery-service.png 'Es ist einer unserer ältesten Bräuche, dass eine Hexe, wenn sie dreizehn wird, ihr Zuhause für ein Jahr verlassen muss, um ihre Ausbildung zu beginnen.' - Kikis Mutter Werbung:

kikis Lieferdienst ( Majo no Takkyubin / 魔女の宅急便) ist ein 1989 erschienener Hayao Miyazaki-Film von Studio Ghibli, der eher lose auf einem illustrierten Roman von Eiko Kadono basiert. Kiki ist eine Hexe, die gerade erst 13 Jahre alt geworden ist, was bedeutet, dass es für sie an der Zeit ist, ein Jahr lang auf eigene Faust zu trainieren. Mit ihrer sprechenden schwarzen Katze Jiji macht sie sich auf den Weg nach Süden zum Ozean und findet bald eine weitläufige Küstenstadt, in der es noch keine eigene Hexe gibt. Beim Versuch, sich zu etablieren, verliert sie sich jedoch schnell in den Sehenswürdigkeiten und Wundern, die die Großstadt zu bieten hat. Als sie versucht, mit dem Stadtleben fertig zu werden, wird klar, dass ihre Hexenkräfte noch etwas Feinschliff benötigen. Sie freundet sich schnell mit einem Bäcker an, der Kiki vorübergehend anstellt, um eine Lieferung mit der einzigen Kraft zu machen, die sie hat – Flug, per Besen. Inspiriert von ihren ersten Erfolgen gründet Kiki auf dem Dachboden der Bäckerei einen unabhängigen Lieferservice. Im Laufe der Zeit wird ihr Geschäft immer erfolgreicher, sie verfeinert ihre magischen Fähigkeiten weiter und freundet sich mit einem Jungen aus einem lokalen Luftfahrt-Enthusiastenclub an. Trotz der magischen Natur des Protagonisten dreht sich die Handlung weitgehend um die Prüfungen und Wirrungen der normalen Adoleszenz.

Werbung:

Die Einstellung von kikis Lieferdienst ist absichtlich schlecht definiert, ein Europa, in dem der Zweite Weltkrieg anscheinend nie stattgefunden hat, das von Napoli, Lissabon, Stockholm und Paris inspiriert wurde. Ein sehr entspannter, Stück des Lebens Animationsfilm, ist es dennoch durch und durch unterhaltsam und wunderschön ausgeführt – und schafft es im Gegensatz zu vielen Slice of Life-Werken tatsächlich, am Ende einen aufregenden, actiongeladenen Höhepunkt zu haben. Es zeigt auch mehr Menschen, die vor lauter Freude lachen, als jeder andere Film der jüngeren Vergangenheit.

Um 1998 versuchte Disney, den Film fast 9 Jahre nach dem Erscheinen des Films zu lokalisieren. Sie produzierten einen Dub mit einigen prominenten Stimmen, mit Kirsten Dunst in der Titelrolle, und fügten auch zusätzliche Musikstücke hinzu (meist Klaviersoli, wie sie von Paul Chihara bereitgestellt wurden). Die einleitenden und abschließenden Titelsongs – zwei ikonische japanische Popsongs aus den 1960er Jahren – wurden ebenfalls von Sydney Forest durch mehr „amerikanische Pop“-Songs ersetzt. Dies war insbesondere auch Phil Hartmans letzte Originalrolle vor seinem Tod, die Rolle des Jiji; der Dub war seinem Andenken gewidmet. Diese Veröffentlichung des Films verkaufte sich über eine Million Mal auf VHS und eine spätere zweisprachige DVD wurde mit ähnlichem Erfolg erzielt, was die Popularität des Films in den USA festigte Hartman-Dialog (insbesondere eine umstrittene Zeile am Ende des Films).

Werbung:

Eine weitere wenig bekannte Tatsache ist der von Carl Macek produzierte alternative Dub, der von Japan Airlines für die Unterhaltung an Bord in Auftrag gegeben wurde. Im Gegensatz zu Maceks ähnlicher Synchronisation von Miyazakis Mein Nachbar Totoro die Streamline Pictures-Version wurde nie für die offizielle Veröffentlichung auf dem nordamerikanischen Markt lizenziert.

Eine Live-Action-Verfilmung des Romans wurde 2014 veröffentlicht, wobei die Schauspielerin Fuka Koshiba ihr Filmdebüt als Titelfigur gab.


Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Adaptational Early Appearance: Im Originalbuch taucht Tombo zum ersten Mal in Kapitel 5 auf. Im Film taucht er in der Szene auf, in der Kiki zum ersten Mal in die Stadt kommt.
  • All There in the Manual : Einige Dinge aus dem Buch – wie zum Beispiel, warum es in den Bäumen um Kikis Haus Glocken gibt – werden im Film nie erklärt.HinweisKikis Mutter hängte die Glocken auf, um Kiki daran zu erinnern, anzuhalten, wenn sie zu tief war, und um sich selbst zu warnen, wenn Kiki abstürzte.
  • Alle Hexen haben Katzen: Es wird impliziert, dass jede Hexe eine Katze als Mentor hat, zumindest während des Trainings. Kikis persönliche Katze Jiji ist die übliche schwarze Sorte.
  • Alle Frauen lieben Schuhe: Mit Kiki heruntergespielt. Aber sie ist fasziniert von einem Paar roter Abendschuhe, die in einem Schaufenster eines Kaufhauses ausgestellt wurden. Kiki : Sind sie nicht hübsch Jiji?
  • Das angebliche Auto: Tombo und seine Freunde fahren in einem alten Jalopy herum. Irgendwann fällt das Kennzeichen ab, während das Auto im Leerlauf auf der Straße steht.
  • Alternative Foreign Theme Song: Die Originalveröffentlichung des Disney-Dub verwendet und von Sydney Forest für das Anfangs- und Endthema (obwohl die Neufassung von 2010 auf die ursprünglichen japanischen Lieder zurückgreift).
  • Mehrdeutiger Zeitraum: Zu Beginn des Films erwähnt einer von Kikis Freunden Discos, so dass es den Anschein hat, dass der Film in den 1970er Jahren oder später spielt, aber die meiste Technologie, die wir sehen, sieht aus, als wäre sie aus den 1950er Jahren oder früher. Der Disney-Dub lässt diesen Hinweis weg, fügt aber hinzu sehr Techno-Musik der 90er während der Szene mit Madames Enkelin, die die Dinge noch weiter verdreckt. Nicht hilfreich sind auch die Kleider, die Kikis Freunde aus ihrer Heimatstadt tragen, die in der viktorianischen Ära nicht fehl am Platz wären.
  • Tierischer Jingoismus: Zuerst hat Jiji Angst vor dem Hund Jeff, aber später mag er ihn.
  • Tiergespräch: Jiji kann mit Kiki sprechen, aber auch mit anderen Katzen, Vögeln und vermutlich auch Hunden.
  • Künstlerische Lizenz ?? Biologie: In einer Szene wird Jiji stark schwitzend gezeigt. Obwohl Katzen Schweißdrüsen haben, befinden sie sich meistens in den Ballen an ihren Füßen.
  • Appell des Autors: Flugsequenzen, steile Höhen, das schöne, aber durch und durch anachronistische Doppeldecker-Flugzeug Handley Page. Auf jeden Fall Miyazaki.
  • Babies Ever After: Das Ende des Films zeigt, dass Osono und ihr Mann endlich ihr Baby bekommen haben. Und Jiji und Lily (alias 'Miss Snooty Cat') haben Kätzchen. Das einzige schwarze Kätzchen gesellt sich sogar zu Jiji und Kiki auf dem Besen (während es eine Sicherheitsleine war!), was bedeutet, dass das Kätzchen auch eine Hexenkatze wird.
  • Be Yourself : Die zentrale Botschaft des Films.
  • Big Damn Heroes: Eine besonders spektakuläre Aufnahme des Höhepunkts zeigt Kiki, wie sie im Superhelden-Stil zur Rettung fliegt.
  • Zweisprachiger Bonus: Die meisten Hintergrundradiosendungen sind auf Englisch, sogar in der japanischen Version des Films, obwohl beim genauen Hinhören offensichtlich wird, dass keine davon für die Geschichte relevant ist.
  • Blush Sticker: Kiki hat sie den ganzen Film über.
  • Buchstützen : Die Geschichte beginnt und endet mit einer Szene in Kikis Elternküche, in der ihre Mutter in einem Reagenzglas einen Trank macht, der sich in einer Rauchwolke schwarz verfärbt, weil sie von Kiki abgelenkt wird.
  • Bowlingspiel :
    • Kikis frustriertes 'Ich hacke dich in Stücke' wurde zu 'sei ein guter Besen'.
    • Fernsehausstrahlungen lassen oft Jijis scherzhafte Spekulationen aus, dass Kiki nackt für ein Gemälde modeln wird.
    • Da das westliche Publikum es im Allgemeinen für unangemessen hält, dass Kinder Kaffee trinken, ändern die beiden Dubs Verweise auf „Kaffee“ in „heißen Kakao“.
  • Bumbling Dad: Kikis Vater ist eine liebenswerte Version.
  • Captain Crash: Kikis Pilotierung lässt etwas zu wünschen übrig, wenn sie ihr Zuhause zum ersten Mal verlässt (siehe Cute Clumsy Girl). Am Ende des Films ist sie eine erfahrene Fliegerin.
  • Carload of Cool Kids: Das passiert zweimal:
    • Als Kiki zum ersten Mal in ihrer neuen Stadt ankommt, begegnet sie einem Es ist so voll, dass Kinder auf dem Achterdeck sind, und hinten hängen. Dies ist das erste Mal, dass sie Tombo trifft.
    • Später, während Kiki und Tombo zusammen sind, wird Tombo gebeten, mit einem kleineren mitzukommen Sehr zu Kikis Leidwesen ist Madames snobistische Enkelin grand ebenfalls im Fahrzeug. Die Kinder im Auto sind nicht besonders gemein und sprechen eigentlich neutral über Kiki, aber ihr Selbstbewusstsein gibt ihr das Gefühl, ein drittes Rad zu sein. Sie geht, um ihre Würde zu wahren.
    • Aquaman vs Namor Todesschlacht
  • Katzen sind Snarker: Jiji neigt dazu, schnippisch, schnippisch, sardonisch, zweifelnd und taktlos zu sein.
  • Katzen hassen Wasser: Besonders im Regen hängen bleiben.
  • Tschechow's News : Es gibt eine laufende Nachricht mit einem Luftschiff. Auf dem Höhepunkt,es gerät in Schwierigkeiten und Kiki muss Tombo retten, der verzweifelt an einem Seil daran hängt.
  • Coming-of-Age-Geschichte: Die gesamte Handlung des Films, gespiegelt in Kikis Alltag undbesonders ihr Kampf, ihre Kräfte wiederzuerlangen, nachdem sie sie verloren hat.
  • Country Mouse: Kiki kommt aus einer kleinen Stadt auf dem Land und ein Teil ihrer Charakterentwicklung passt sich an und findet ihren Platz in einer großen Stadt.
  • Creator Cameo: Miyazaki selbst erscheint als Statist in der Menge gegen Ende des Films, in der Szene, in der der Mann, der Kiki seinen Besen geliehen hat, im Fernsehen auf sie hinweist. Weil er im Extrem ist ◊, Vollformat-Crop-Releases haben ihn ausgehackt.
  • Nettes ungeschicktes Mädchen: Kiki, wenn es ums Fliegen geht.
  • Süße Hexe: Hexen sind nicht viel süßer als Kiki.
  • Papas Mädchen : Kiki, obwohl sie auch ihrer Mutter nachgeht.
  • Deadpan Snarker: Jiji. Kiki kann auch gelegentlich zurückschießen.
  • Death Glare: Wenn Kiki Tombo zum ersten Mal trifft und ihn nervt. Später werden sie und er gute Freunde.
  • Diegetic Switch : Der Vorspann wird von einem Popsong untermalt, der damit beginnt, dass Jiji das Radio anschaltet, während Kiki auf ihrem Besen reitet. Als die Credits fertig sind, wechseln wir zu einer diegetischen Version dieses Songs, die in Kikis Radio gespielt wird.
  • Digital Destruction: Die Methoden zum Rückgängigmachen von Filling the Silence des Disney-Synchronsprechers und Musikänderungen für die Veröffentlichung des Homevideos 2010 ließen den verbleibenden Dialog klingen Dies ist höchstwahrscheinlich ein Nebeneffekt der Isolierung des Gesangs von der Hintergrundmusik; Aus irgendeinem Grund wurde das Problem in späteren Neuveröffentlichungen nicht behoben.
  • Mag keine Schuhe: Ursula mag das sein, da sie immer offene Schuhe trägt (entweder Flip-Flops oder Sandalen).
  • Dogged Nice Guy: Tombo, der das mit Extraverted Nerd kombiniert. Es dauert eine Weile, aber schließlich wird Kiki mit ihm warm.
  • Nicht denken, fühlen : Der Rat, den Ursula Kiki gibt, die es ihr ermöglicht, ihre Kräfte zurückzugewinnen und am Ende den Tag zu retten.
  • Drives Like Crazy: Oder im Fall von Kiki fliegt wie verrückt. (Sie wird besser.)
  • Dubtitle: Bevor Disney ins Bild kam, gab es einen Streamline-Dub, der von Carl Macek für den Einsatz bei Japan Airlines produziert wurde. Als Disney anfing, den Film für die weite Veröffentlichung zu lokalisieren, gab Ghibli ihnen tatsächlich eine Kopie des Drehbuchs aus der Streamline-Synchronisation und sie verwendeten es unverändert. Ein seltsamer Fall, bei dem die Dubtitles von einem ganz anderen Dub stammen.
  • Veränderung der Dub-Persönlichkeit: Dank Phil Hartmans Improvisation und Darbietung ist Jiji in Disneys englischem Dub viel gesprächiger und bissiger als in seiner ursprünglichen japanischen Darstellung, in der er ruhiger und vorsichtiger war.
  • Early Rate Weirdness: Dies war Disneys erste englische Synchronisation eines Ghibli-Films und es nimmt im Vergleich zu ihren späteren Synchronisationen deutlich mehr Freiheiten mit dem Film, wie zum Beispiel das Hinzufügen neuer Sprachlinien für Szenen, die ursprünglich stumm waren, und das Ändern eines anständigen Teils der Filmmusik, einschließlich der Eröffnungs- und Endthemen zu neuen Themen, die von Sydney Forest komponiert wurden, neben anderen Änderungen. Obwohl es viele Fans gibt, denen die Änderungen am Film nichts ausmachen und sie sogar bevorzugen, kann es im Nachhinein ein wenig erschütternd sein, die Menge an Freiheiten zu sehen, die sich dieser Film mit diesem Film genommen hat, wenn man bedenkt, dass Disneys spätere Ghibli-Synchronisationen dem Original weitgehend treu geblieben sind Japanische Veröffentlichungen mit sehr wenigen Änderungen. Disney würde jedoch später viele dieser Änderungen für die Wiederveröffentlichung des Films im Jahr 2010 rückgängig machen, um der ursprünglichen japanischen Veröffentlichung treuer zu sein.
  • Extravertierter Nerd: Tombo ist ein hingebungsvoller Ingenieur mit dicken flaschenartigen Gläsern, aber er hat viele Freunde.
  • Fantastischer Rassismus : Im Film völlig abwesend, aber im Buch gab es in der Vergangenheit viel Feindschaft gegenüber Hexen, obwohl die Einstellung in der Gegenwart wesentlich positiver ist (obwohl ihre Mutter Kiki immer noch daran erinnert, sehr vorsichtig zu sein, wie sie sich verhält, es scheint also noch etwas Groll zu geben).
  • Filling the Silence : Gelegentlich in den Dubs, mit zusätzlichen Musikstücken und Jijis ad-libbed Zeilen. Vieles davon wurde in der Neufassung 2010 entfernt.
  • Feuerwehr-Sicherheitsnetz : Bei der großen Klimarettung eilen die anwesenden Feuerwehrleute einunter Kiki und Tombo, damit die Kinder sicher landen können.
  • Fliegender Besen: Kiki kann als Hexe auf einem Besen fliegen. Da es ihr einziges Hexentalent ist, beschließt sie, mit ihrem Besen einen Lieferdienst zu starten. Mit der Trope wird auf verschiedene Weise gespielt, da nicht der Besenstiel selbst magisch ist; Die Macht der Hexe verleiht ihr die Fähigkeit, sodass jeder Besen funktioniert.Wenn eine Hexe das Vertrauen in sich selbst verliert, könnte sie ihre Magie und damit die Fähigkeit zu fliegen verlieren.
  • Flying Postman: Kiki ist eine Variante dieser Trope, da sie kein Postbote ist, sondern eine Hexe in Ausbildung, die einen Lieferservice gründet, bei dem sie verschiedene Gegenstände mit ihrem Flying Besenstiel liefert.
  • Ausländisch aussehende Schriftart: Die gesamte Beschilderung in Koriko ist in einer germanisch aussehenden Schriftart, die an Blackletter erinnert, komplett mit Tonnen von Umlauten. Es ist keine echte Sprache, aber die Stadt basiert auf Stockholm, SchwedenHinweisdie keine Geschichte der Verwendung von Blacklettern hat, von der man sprechen kann.
  • Vorahnung : Mit dem Luftschiff, das eine zentrale Rolle beim Höhepunkt spielt. Als Kiki von einer öffentlichen Telefonzelle aus die Bäckerei anruft,der Fernseher spielt eine Sendung, in der erwähnt wird, dass er bereits zuvor bei einem Sturm abgestürzt war und jetzt repariert wurde. In der Disney-Synchronisation wird dies verstärkt, da die ursprünglich generischen Radiosendungen neu geschrieben wurden, um sich speziell auf das Luftschiff zu konzentrieren.
    • Das Wetter während des gesamten Films ist... Temperamentvoll, um es gelinde auszudrücken. Jede klare Nachtvorhersage ist falsch, Kiki wird zweimal von unerwartetem Regen erwischt, beide Male mit großen Konsequenzen für die Handlung. Dazu kommen die Windböen, wie wenn die Gänse Jiji bei der ersten Lieferung warnen.
    • habe eine schwule alte zeit
  • Kinder aus Freilandhaltung: Bei Hexen ist es üblich, mit 13 Jahren das Haus komplett zu verlassen und in eine neue Stadt zu ziehen. Viele Stadtbewohner sind darüber überrascht, obwohl sie in einem weniger extremen Beispiel ihre Kinder im Teenageralter immer noch oft ohne Begleitung durch die Stadt streifen lassen. Letztendlich kommt nichts davon.
  • Freeze-Frame-Bonus :
    • Alle Doppeldeckerbusse im Film gehören der Ghibli Bus Company.
    • In ähnlicher Weise steht auf der Schachtel mit Pfannkuchenteig auf Kikis Tisch „Jiburi no Hot Keki“.
    • Die Katzentasse, die Kiki zu Beginn des Films kauft, taucht in der viel späteren Szene wieder auf, in derSie merkt, dass sie Jiji nicht mehr verstehen kann.
  • Hintergrund ohne Freunde: Ein heruntergespieltes Beispiel. Da Kiki in einer kleinen Inselstadt aufgewachsen ist, hat sie nur wenige Freunde in ihrem Alter (vier tauchen auf, um sie zu verabschieden) und sie ist gezwungen, sie zurückzulassen. Ihr engster Begleiter ist Jiji, der eher als Mentor fungiert. Ein Teil ihres Wachstums besteht darin, zu lernen, wie man mit anderen Kindern umgeht.
  • Die Hecate-Schwestern: Während sie sich in ihrer Wahlheimatstadt ein neues Leben aufbaut, freundet sich Kiki mit einer jungen Künstlerin, einer werdenden Mutter und einer älteren Dame an und lernt von ihr. Angesichts der Tatsache, dass Miyazaki genügend griechische Mythologie studiert hat, um eine frühere Heldin Nausicaa zu nennen, ist dies wahrscheinlich beabsichtigt (obwohl der Trope nicht in tatsächlichen, echten griechischen Mythen vorkommt, sondern nur in modernen Interpretationen davon.)
  • Heroischer Zuschauer: Beim Höhepunkt,als Tombo prekär am Luftschiff hängt und unkontrolliert auf den Uhrturm fliegt, öffnet ein alter Mann eine Tür im Zifferblatt. Tombos Schreie ignorierend, dass er sich selbst retten möchte, versucht der alte Mann, Tombo zu retten, indem er ihm einen Mopp zum Greifen reicht.
  • Hero Stole My Bike : Oder Besen, da Kiki keinen zur Hand hatte. Höflich bittet sie einen Zuschauer in Hausmeisteruniform, ihr seinen Besen zu leihen und verspricht, ihn später zurückzugeben. Dann nimmt sie es, ohne auf seine Antwort zu warten (was im Dub eigentlich ein Nein ist). Später, als eine Nachrichtenmeldung zeigt, wie sie mit diesem Besen einen fallenden Jungen rettet, rühmt er sich stolz vor allen anderen in Hörweite, dass es sein Besen war. Anscheinend hat er beschlossen, sie zu behalten, da sie im Epilog darauf fliegen kann.
  • I Am Not Pretty: Das sagt Kiki, als Ursula möchte, dass sie für ein Gemälde modelliert. Ursula überzeugt sie, dass das nicht stimmt und Kiki stimmt zu.
  • Kishotenketsu: Der Film ist eines der bekanntesten Beispiele für diese Formel: Im ersten Akt werden Kiki, Tombo und die Stadt Koriko vorgestellt; im zweiten erfahren wir mehr über Kikis fleißige Natur und Tombos fliegerische Ambitionen; die Wendung ist der plötzliche Verlust von Kikis Kräften und Tombos Flugmaschinenunfall; und der Abschluss sieht, dass Kiki ihre Flugfähigkeiten wiedererlangt und Tombo rettet.
  • Lachen Sie sich krank: Kiki hat ein Haupt kichern, nachdem sie und Tombo auf Tombos fliegendem Fahrrad abgestürzt sind, aber insgesamt unverletzt.
  • Das Gesetz der Erhaltung des Details: Beide spielten gerade und abgewandt.
    • Bestimmte Details werden weggelassen, wenn sie für die Geschichte nicht wesentlich sind: Ursula, die Malerin, wird nicht genannt, nur weil es nicht so wichtig ist.
    • Auf der anderen Seite widmet sich der Film der Detaillierung der Details. Es ist diese Liebe zum Detail, von Dingen, die keine Rolle spielen, sondern einfach nur Realismus hinzufügen, die diese vergangene normale Animation zu einem lebensechten Bild erhebt.
  • Auf einem Hügel liegend: Der Film beginnt mit einer Szene, in der Kiki draußen im Gras liegt.
  • Briefkasten: Disney veröffentlicht zwei Breitbild-VHS dieses Films (eine im Jahr 1998 mit japanischem Audio und englischen Untertiteln und eine im Jahr 2003 mit englischem Audio), obwohl sie selten Breitbild-Videobänder ihrer eigenen Filme veröffentlichten.
  • Begrenzte Garderobe: Gerechtfertigt. Hexen dürfen nur schwarz tragen*Etwas verwirrenderweise deckt das japanische Wort für „Schwarz“ auch bestimmte Schattierungen von dunklem Lila ab, was die eigentliche Farbe von Kikis Kleid ist. Im japanischen Original kommentiert Kiki, dass ihr Kleid die gleiche Farbe wie ihre Katze hat. Die Linie wurde für die Veröffentlichung von Disney English geändert.sobald sie ihre Ausbildung beginnen.
  • Zauberrock : Völlig abgewendet; Kikis Pumphose ist oft sichtbar, wenn sie auf ihrem Besen reitet und ihr Kleid im Wind flattert. Als sie bei Tombo ankommt, durchläuft Kiki unwillkürlich eine weiche Version des Marilyn-Manövers.
  • Motorrad auf der Küstenstraße: Eigentlich ein Fahrrad mit Propellerantrieb.
  • Muggel?? Magierromantik: Aufgrund der Natur der Hexen in dieser Umgebung sind diese unvermeidlich. Kikis Eltern sind eine Hexe und ein gewöhnlicher Angestellter.
  • Mundane Fantastic: Die Leute in der Stadt Kiki kommen an kennt dass es Hexen gibt, wie fast alle in der Umgebung. Es ist schon so lange her, dass man sie in der Stadt gesehen hat, dass es immer noch viele Doppel-Takes und Pointen gibt, aber sie kommen ziemlich schnell darüber hinweg. Als Kiki von einem Polizisten konfrontiert wird, weil sie beinahe einen Verkehrsunfall verursacht hat, setzt er ihren rücksichtslosen Tiefflug nur mit Jaywalking gleich.
  • Mundane Utility: Die Grundlage des gesamten Geschäftsplans von Kiki. Irgendwann bemerkt sie Tombo gegenüber, dass sie noch nie ein Fahrrad gefahren ist.
  • Nerd-Brille: Okino (Kikis Vater) und Tombo.
  • Non-Human Sidekick: Jiji, Kikis sarkastische schwarze Katze.
  • Kein Antagonist: Der Film hat keinen aktiven Antagonisten – die Quelle des Konflikts sind Kikis innere Kämpfe mit dem Erwachsenwerden.
  • Kein Name angegeben:
    • Seltsamerweise wird Ursula weder in der japanischen Originalversion noch in der Streamline-Synchronisation genannt. Nur der Disney-Synchronsprecher erwähnt ihren Namen tatsächlich, und selbst dann wird er nur einmal gesagt (von dem Lastwagenfahrer, mit dem sie und Kiki per Anhalter fahren).
    • Eine Reihe anderer bemerkenswerter Charaktere werden nur im Drehbuch, im Abspann oder in anderem ergänzendem Material genannt, wie etwa Kikis Eltern (Okino und Kokiri) und Osonos Ehemann (Fukuo). Andere werden gar nicht genannt, wie die ältere Hexe, die Kiki auf ihrer Reise in die Stadt trifft, der Polizist, der sie bei ihrer Ankunft konfrontiert, ihr erster Kunde und sogar Madames Enkelin.
  • Älter als sie aussehen: Jiji ist ziemlich rüstig und sieht jung aus, aber laut Buch ist er genauso alt wie Kiki, was ihn 13 Jahre alt macht - ein ziemlich fortgeschrittenes Alter für eine Katze!
  • Plucky Girl: Kiki ist ein Aushängeschild für diese Trope. Sie ist immerhin eine Miyazaki-Heldin.
  • Töpfchen-Notfall: An einem kleinen Punkt dient dies als Kikis Wecker.
  • Pragmatische Anpassung:
    • Das Buch ist episodisch, wobei jedes Kapitel ein separates Abenteuer für Kiki erzählt. Ghibli hat eine völlig neue Handlung für den Film zusammengestellt, indem er hier und da Details aus dem Buch herausgreift und sie zu einer neuen Geschichte zusammensetzt. In dem Buch trifft Kiki Tombo zum Beispiel erst nach dem ihr Rettungsflug auf dem geliehenen Besen, und die Person, die sie rettet, ist ein ertrinkendes Kind am Strand, und der gesamte Bogen darüber, dass Kiki ihre Kräfte aufgrund eines Mangels an Selbstvertrauen verliert (was der halbe Film ist) war nicht im Buch bei alle.
    • Ein kleines Beispiel zu Kikis Design. Artwork aus dem Originalbuch zeigt Kiki mit langen, wallenden Haaren. Miyazaki gab ihr einen Bob-Schnitt für die Verfilmung, weil kurze Haare leichter zu animieren waren. Ihr ursprünglicher Haarschnitt ist auf dem Schild vor der Bäckerei angegeben.
    • Oma wurde von einem Rentier überfahren
  • Psychosomatischer Superkraftausfall:Der Kern des Konflikts des Films dreht sich darum, dass Kiki ihre Hexenkräfte verliert. Wenn sie ihren Besen nicht fliegen kann, was soll sie tun?Als sie sich Ursula zu diesem Thema anvertraut, wird ihr gesagt, dass das Problem wahrscheinlich einer Künstlerblockade ähnelt und wahrscheinlich irgendwann verschwinden wird, wenn sie sich eine Weile nicht darum kümmert.
  • Real-Place-Hintergrund: Die Animatoren besuchten mehrere alte Städte in Europa, um Inspiration für die Stadt im Film zu sammeln, insbesondere Stockholm und Visby, Schweden. Dadurch sind im fertigen Film nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern auch spezifische Schaufenster und Straßenschilder dieser Städte zu sehen. Kikis Bäckerei basierte auf einer bestimmten Bäckerei in Ross, Tasmanien, die mittlerweile zu einer Touristenattraktion für Fans geworden ist.
  • Zurückgezogener Künstler: Untergraben in einem In-Universe-Beispiel mit Ursula. Obwohl sie als The Hermit in einer Hütte im Wald lebt, ist sie recht freundlich und besucht später Kiki in der Stadt.
  • Rätsel für die Ewigkeit: Ob Kiki beschließt, in ihre Heimatstadt zurückzukehren oder den Rest ihres Lebens in Koriko zu verbringen, ist offen für InterpretationenHinweisDas Originalbuch lässt sie letztendlich entscheiden, dass sie es zwar zu schätzen weiß, ihre Familie und Freunde wieder besuchen zu können, wenn ihr Gesellenjahr vorbei ist, aber Koriko ist jetzt ihr Zuhause. Sie sagt Jiji, dass sie sich entschieden hat, nicht zu gehen, aber es könnte einfach bedeuten, dass sie nicht aufgibt.
  • Rule of Three: Eine hinzugefügte Zeile aus der englischen Veröffentlichung von '98, als Kiki fast ihren Besen in einen Zug rammt: Jiji : Alles klar, zuerst: keine Panik! Zweitens: Keine Panik! Und drittens: habe ich nicht zu PANIC gesagt?!
  • Szenerie-Porno: Ohne sie wäre Miyazaki nicht.
  • Scheiß drauf, ich bin raus hier! : Im Hotel bittet der Mann hinter der Rezeption Kiki um einen Ausweis, nachdem diese behauptet, sie sei eine Hexe. Kiki geht sofort danach.
  • Sie hat Beine : Als Ursulas Freundin sie und Kiki mitnimmt, scherzt er, dass er sie aufgrund ihres Outfits fast für einen Jungen gehalten hätte. Sie antwortet, dass Jungen keine Beine wie ihre haben.
  • Shipper on Deck: Osono stupst Kiki an, um Tombo etwas besser kennenzulernen. Kiki weiß es nicht zu schätzen, wenn sie etwas herausfindet.
  • Ausrufe :
    • Der Fernsehsprecher schreit'Oh die Menschlichkeit!'währendder lenkbare Absturzin beiden Dubs ein Hinweis aufdas Hindenburg Katastrophe.
    • Irgendwann ein Tier, das aussieht wie Totoro aus Mein Nachbar Totoro im Fernsehen zu sehen ist.
    • Ebenso hält Kikis Regal in ihrem Zimmer ein Puppenhaus mit Bildern von Mei und der kleine Totoro darauf.
    • Der Polizist, der Kiki ausschimpft, weil sie mitten auf der Straße geflogen ist, ist subtil und verweist auf Miyazakis Arbeit an Lupine III indem er Lupins Gesicht und Statur hat.
  • Schrumpfende Violet: Kiki, wenn sie glaubt, dass Tombos Freunde sie nicht mögen. (Es wird auch einer der snobistischen Haltung der Mädchen gegenüber ihrer Großmutter zugeschrieben.) Später wächst sie daraus heraus.
  • Signature Headgear: Kiki ist bekannt für ihre riesige rote Haarschleife, ohne die sie selten zu sehen ist. Es basiert auf ihrer Darstellung in Illustrationen aus dem Originalbuch, auf dem der Film basiert, das wiederum auf Buch-, Zeitschriften- und Werbeillustrationen des frühen 20. Jahrhunderts basiert. Die rote Schleife ist so gut mit Kiki verbunden, dass im Abspann des Films ein kleines Mädchen genau wie sie verkleidet zu sehen ist, inklusive Schleife.
  • Stück des Lebens : Sowohl der Film als auch der Roman, insbesondere letzterer.
  • Kleine Rolle, große Wirkung: Madames Enkelin ist bekannt dafür, dass sie für ihre Großmutter die reiche Bitch und die hochnäsige Foil ist. Sie ist so eine Göre, dass sie Kikis schlechte Laune anregt, die sich mit einem langen und elenden Flug nach Hause vermischt, was dazu führt, dass sie Tombos Party verpasst, am nächsten Tag krank ist und am nächsten Tag bei Kikis Ausflug mit Tombo wieder auftaucht, was sie sauer macht so schlimm, dass Kiki ihre Kräfte verliert.
  • Stalker with a Crush : Tombo kommt Kiki anfangs so entgegen, also meidet sie ihn so gut es geht. Später stellt sie fest, dass sie ihn falsch eingeschätzt hat und wird seine Freundin.
  • Standard Snippet: Ein Auszug aus 'In the Hall of the Mountain King' spielt während der Vogeljagd im Disney Dub.
  • Sweet Baker: Osono passt zum Standard-Archetyp der weiblichen Bäcker, ist freundlich, fürsorglich und mütterlich. Ihr Ehemann Fukuo zeigt auch einige der typischen männlichen Bäckereigenschaften als stark, geschickt und fleißig, und obwohl er freundlich ist, ist er auch viel stoischer.
  • Taktvolle Übersetzung: In der Disney-Synchronisation, wenn Kiki Jiji fragt, was die Vögel über sie sagen, nachdem sie fast in ihr Nest gestürzt ist, kombiniert mit Du willst es nicht wissen.
  • Nehmen Sie eine dritte Option: Wenn Kiki bei Madame ankommt und ihr Auflauf nicht fertig ist, weil ihr Ofen nicht funktioniert. Sie bietet Kiki an, nur für ihre Mühen zu bezahlen, aber Kiki hat die Idee, den Holzofen zum Backen zu verwenden, und liefert es pünktlich ab.
  • Take My Hand : Wenn Kiki Tombo rettetvom Zeppelin,kombiniert mit Catch a Falling Star .
  • Sprechendes Tier: Jiji.
  • Donner = Regenguss: Nach Kikis Treffen mit der versnobten älteren Hexe auf ihrem Besen hören wir Donner rollen und es setzt sofort Regen ein.
  • Title Drop : Das Schild vor der Bäckerei, das für Kikis Lieferservice aufgestellt wird. Ein nicht ganz passendes Beispiel gibt es weiter oben, als Osono zunächst den Namen 'Kiki's Flying Delivery Service' vorschlägt.
  • Trailers Always Spoil: Der amerikanische Trailer zeigte den Höhepunkt des Films, in dem Kikirettet Tombo, nachdem sie ihre Kräfte zurückbekommen hat. Aber es ist ein Stück des Lebens , ist das wirklich ein Spoiler?
  • Tsundere : Kiki ist Typ B. Sie scheint nur in den Tsuntsun-Modus zu verfallen, wenn Tombo sie belästigt, doch als er sie zu einer Party einlädt, will sie sofort gehen. Jiji Lampenschirme diese Stimmungsschwankungen ('Ich dachte, du magst ihn nicht!')
  • Undankbare Hündin: Ein nicht bösartiges Beispiel; nach all den Mühen, die Kiki gemacht hat, um Madames Gericht zu ihrer Enkelin zu bringen, nämlich lange beim Backen mitzuhelfen und dann im Regen zu fliegen, ist es ihr ziemlich egal, dass Kiki klatschnass ist und nicht im Geringsten glücklich darüber ist einen Kuchen ihrer Großmutter erhalten. Schlimmer noch, nach der Lieferung schließt sie die Tür, ohne Kiki auch nur eine Chance zum Trocknen zu geben. Passenderweise ist Jiji angesichts dieser Rücksichtslosigkeit ungläubig.
  • Victoria's Secret Compartment: Ja, in einem Kinderfilm. Kiki hält die Dinger auf der Vorderseite ihres Kleides, während sie ihren Besen fliegt. Etwas seltsam, wenn man bedenkt, dass Kikis Kleid Taschen hat. Der Grund, warum Frauen dies tun können, ist, dass alles, was sie verstauen, aufgrund der relativ engen Passform zwischen ihren Brüsten und ihrem BH sicher aufbewahrt wird. Kiki trägt, wie mehrere Szenen zeigen, nur ein locker sitzendes Oberteil im Camisole-Stil, daher kann es sein, dass ihr Kleid innen aufgenähte Taschen hat.
  • The Voiceless: Osonos Ehemann, der Bäcker. Die einzige Zeile, die er hat, ist, das Luftschiff draußen zu notieren.
  • Wir brauchen eine Ablenkung: Tombo rettet Kiki vor dem Verkehrspolizisten.
  • 'Wo sind sie jetzt?' Epilog: Der Abspann zeigt, was unmittelbar nach dem Film mit Tombos Fliegerclub, Jiji und Lily usw. passiert ist. Das letzte Bild zeigt Kikis Eltern, die einen Brief von ihr lesen.
  • Wo zum Teufel ist Springfield? : Der Film spielt in einer namenlosen Stadt, die eindeutig europäisch ist, und ein Großteil der Architektur basiert auf echten Schauplätzen in Stockholm, aber er hat Schilder auf Deutsch, Französisch, Schwedisch und eine seltsam erfundene Sprache, und einige davon Einwohner haben japanische Namen.
  • Hexenklassiker: Kiki ist eine Hexe in Ausbildung. Sie trägt keinen spitzen Hut, aber einen schwarzen*Die Japaner unterscheiden anscheinend nicht wirklich zwischen Schwarz und Dunkelviolett, da das Wort 'kuro' beides umfasstKleid, reitet auf einem Besen und hat eine schwarze Katze, mit der sie durch Magie sprechen kann. Ihre Mutter zaubert mit Zaubertränken, aber andere Hexen tun Dinge wie Wahrsagerei. Hexen begeben sich im Rahmen ihrer Ausbildung auf eine Reise, um ein Jahr lang allein zu leben, und die Abreise bei Vollmond gilt als die beste Nacht.
  • Hexenart: Hexerei scheint durch die mütterliche Linie geerbt zu werden, und obwohl es für jede Stadt normal ist, eine ansässige Hexe zu haben, ist dies nicht universell. Die Leute in Koriko sind überrascht, Kiki zu sehen, als sie ankommt.
  • The World Is Just Awesome: Als Kiki in die Haupteinstellung stürzt.
  • Du willst es nicht wissen: In der Disney-Synchronisation, wenn Kiki und Jiji von einem Krähenmord angegriffen werden: Jiji: Sie nennen dich einen Eierdieb und du willst nicht kennt was sonst!

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Charaktere / Boruto --Otsutsuki Clan
Charaktere / Boruto --Otsutsuki Clan
Eine Seite zur Beschreibung von Charakteren: Boruto - Otsutsuki Clan. Boruto Hauptcharakter Index Team 7 (Boruto Uzumaki, Sarada Uchiha) | Team 10 | Andere Teams | Andere …
Film / Duft einer Frau
Film / Duft einer Frau
Scent of a Woman ist ein Film von 1992 unter der Regie von Martin Brest, der die Geschichte eines blinden, pensionierten US Army Lieutenant Colonel Frank Slade (Al Pacino) und …
Videospiel / Cantr II
Videospiel / Cantr II
Cantr II ist ein textbasiertes persistentes browserbasiertes Rollenspiel (PBBRPG), das erstmals Ende 2002 online ging. Es gibt keine NPCs in der Spielwelt, …
Videospiel / Cookie Run
Videospiel / Cookie Run
Cookie Run ist eine Reihe von Semi-Freemium-Endlos-Sidescroller-Spielen für mobile Plattformen, die von der südkoreanischen Firma Devsisters entwickelt wurden. In diesen …
Film / Das Böse im Inneren
Film / Das Böse im Inneren
The Evil Within ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 2017, der von Andrew Getty geschrieben und inszeniert wurde, der auf seinen Albträumen aus seiner Kindheit basiert. Der Film folgt Dennis Peterson (Frederick …
Videospiel / Ich bin Brot
Videospiel / Ich bin Brot
I Am Bread ist ein Spiel, in dem Sie Brot sind, das uns von den gleichen Köpfen gebracht wurde, die uns den Surgeon Simulator 2013 gegeben haben. Genauer gesagt, du bist ein Stück Brot …
Film / Das Imaginarium des Doktor Parnassus
Film / Das Imaginarium des Doktor Parnassus
The Imaginarium of Doctor Parnassus ist ein Film aus dem Jahr 2009, bei dem Terry Gilliam Regie und Co-Autor führte und Heath Ledger in seiner letzten Filmrolle spielt (eigentlich ist dies …