Haupt Anime Anime / Legende der galaktischen Helden

Anime / Legende der galaktischen Helden

  • Anime Legend Galactic Heroes

img/anime/63/anime-legend-galactic-heroes.jpg 'Zu jeder Zeit, an jedem Ort bleiben die Taten der Menschen gleich...' „Es gibt wenige Kriege zwischen Gut und Böse; die meisten liegen zwischen einem Gut und einem anderen Gut.' - Yang Wen-li Werbung:

Legende der galaktischen Helden ist eine riesige, weitläufige 110-Episode (plus Nebengeschichten) Space Opera, die ursprünglich auf Heimvideo veröffentlicht wurde. (Es ist daher die am längsten laufende OVA aller Zeiten, obwohl es war später im Fernsehen gezeigt.) Dies ist natürlich in Japan, da weder der Anime noch der Manga noch die riesige Romanreihe von Yoshiki Tanaka, die das Franchise hervorbrachte, jemals in Amerika veröffentlicht wurden ... bis zur Anime Expo 2015 , als Viz Media die Romane lizenzierte und Sentai Filmworks die OVA lizenzierte, die jetzt auf Hidive verfügbar ist. (Ein nobler, aber schwacher Versuch, eine Dub-Version des Animes zu lizenzieren, wurde vor vielen Jahren unternommen, aber niemand hat etwas getan, und daher die nur Bis vor kurzem war die Serie auf Englisch zugänglich über Fan-Sub .)

Der Kern der Geschichte ist folgender: Irgendwann im 36. Jahrhundert (die Erzählung der Hauptserie spielt zwischen Januar 3596 und Juli 3601), hat sich die Menschheit zwischen den Sternen ausgebreitet und sich in zwei große Supermächte aufgeteilt, die jetzt traurig miteinander verlobt sind in einem jahrzehntelangen Niederknock-Down-Krieg miteinander. In den Streitkräften des Galaktischen Imperiums (dessen Regierung und Gesellschaft auf Preußen des 19. Jahrhunderts basieren) kämpft der ehrgeizige junge Adlige namens Reinhard von Müsel, besser bekannt unter dem ihm später verliehenen Namen Reinhard von Lohengramm. Für die gegnerische Allianz der Freien Planeten (eine Regierung, die einer zerbröckelnden, aufgeblähten Demokratie des 20. Jahrhunderts ähnelt) kämpft Yang Wen-li, ein unbekümmerter Historiker, der nur widerwillig dem Militär beitrat, weil er pleite war. Zusammen sind diese beiden Männer, beides taktische Genies, zu Größe bestimmt. Sie werden zum Titel der Serie Galaktische Helden.



Werbung:

Die Geschichte wird geradlinig und ernst gespielt und ist vollgestopft mit Details. Es ist auch vollgestopft mit Charakteren, von den großen Spielern an der Spitze der Regierung bis hin zu den bescheidenen Bauern und grunzenden Soldaten an der Unterseite, die alles erledigen. Es gibt so viele, dass jede Episode immer den Namen eines Charakters zeigt, wenn er zum ersten Mal auf dem Bildschirm erscheint, falls Sie vergessen haben, wer er war. Manchmal kann dies verwirrend werden, bis Sie eine Scorecard benötigen, um alle Namen und Ambitionen des Charakters klar zu halten. Das Tempo der Geschichte kann auch langsam sein. Es ist möglich, eine Episode anzusehen, in der sich die Helden auf eine Invasion vorbereiten, drei Episoden überspringen und die Helden finden immer noch darauf vorbereiten.

von Production I.G., mit Untertiteln Die Neue These , wurde im April 2018 veröffentlicht. Es wird als Neuverfilmung der Romane und nicht als Remake der OVA-Serie in Rechnung gestellt.



Werbung:

Im Jahr 2015 begann eine neue Manga-Adaption der Romane in Weekly Young Jump von Fujisaki Ryuu of Seelenjäger und Shiki Ruhm.

Vergleichen und kontrastieren Sie die Foundation Series von Isaac Asimov für eine andere Sichtweise auf die Herausforderungen, die Menschheit im galaktischen Maßstab voranzubringen.

Bitte verschieben Sie alle Charakter-Tropen auf die richtige Charakter-Seite.




Legende der galaktischen Helden bietet Beispiele für:

alle Ordner öffnen/schließen A-C
  • Absent Aliens : Es gibt auf keinem der Planeten außerirdische Flora oder Fauna, außer dem Grün auf Heinessen, bevor die ersten Siedler der FPA dort ankamen, oder den antiken Ruinen, die in der allerersten Episode zu sehen waren.
  • Adaptation Distillation: Die Anime-Adaption folgte der Haupthandlung der Originalromane, ordnete einige Nebenhandlungen (z. B. 'The Klopstock Incident' und 'The Actress Exits') und chronologische Auftritte der Charaktere neu an sowie reparierte a viele unangenehme Dialoge und das Ausfüllen von Details, die in den Romanen fehlten (wie die Namen einiger Kriegsschiffe). Vor allem führte der Anime das Konzept der Iserlohner Festung mit flüssiger Metallrüstung ein, die wohl viel einprägsamer ist als die Todesstern-artige feste Metallfestung in den Romanen.
  • Anpassungserweiterung: Gleichzeitig wird einigen Situationen in der Anime-Adaption viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt als in den Büchern. Die gesamte Situation, in der die Allianz in den imperialen Raum eindringt und versucht, die Bevölkerung zu befreien und zu versorgen, dauert höchstens einige Seiten. Im Anime wurde eine Episode erstellt, die sich auf einen Allianz-Offizier konzentriert, der beim Anbau von Getreide hilft und sich mit dem Bürgermeister einer Stadt und seiner Tochter verbindet. Sobald die Nachschublinien zerstört sind und die Allianz ihre Vorräte zurückerobern muss, wird die Situation noch erschreckender.
  • Der aggressive Drogendealer:
    • Die Terraistenkirche wird die Speisen und Getränke der Pilger zu ihrem Hauptquartier mit dem stark süchtig machenden Thyoxin anreichern, um sie in gedankenlose Sklaven zu verwandeln. Und wenn sie aufholen, bringt die Kirche sie einfach in die Krankenstation und macht sie dort gewaltsam süchtig.
    • Einige der Nebengeschichten zeigen, dass der Handel mit Thyoxin auch innerhalb der imperialen Flotte ein Problem war, und einige Offiziere drängten es auf ihre Soldaten, um sie gefügig zu machen.
  • Alternativer Kalender: Das Imperium verwendet einen Kalender, der mit der Krönung Rudolf von Goldenbaums begann, den „Kaiserkalender“ oder in unentgeltlichem Deutsch „Reichskalender“ (RC). Mit der Krönung von Reinhard nutzen sie die Gelegenheit, den Kalender neu zu setzen und eine neue Ära einzuläuten. Die Allianz hat den Kalender der alten Galaktischen Föderation, den Universal Calendar (UC), wiederbelebt.
  • Allmächtiger Hausmeister: Eine heruntergespielte, aber genaue Trope für Yangs Flotte später in der Geschichte. Aufgrund bestimmter Umstände können viele bemerkenswerte Soldaten, die einen viel höheren Rang haben sollten, nicht befördert werden.
  • Ehrgeiz ist böse: Gespielt in beide Richtungen. Reinhard wird direkt mit Rudolf von Goldenbaum verglichen. Beide sind/waren brillant und doch frustriert von den aktuellen Bedingungen, aber Rudolfs Ehrgeiz trieb ihn dazu, sich zum Kaiser zu erklären. Als Umkehrung wird Reinhards Ehrgeiz, der aus seinem Wunsch stammt, das Imperium zu reformieren und seine große Schwester zu beschützen, als positiver Charakterzug dargestellt.Er lebt jedoch nicht lange genug, um dem Motivzerfall zu erliegen.
    • Yang fehlt es an Ehrgeiz für Macht, Geld und dergleichen und er zeigt sich menschlicher und moralischer als Reinhard. Reinhard ist ein tugendhafter Typ, aber manchmal lassen ihn seine Ambitionen fragwürdigere Dinge tun.
    • Auf der anderen Seite lässt Yangs völliger Mangel an persönlichem Ehrgeiz, gepaart mit seiner Zurückhaltung, sich als Diktator jeglicher Art, selbst als wohlwollender, aufzustellen, ihn ständig von den Politikern der Allianz lähmen, was letztendlichführt zur Zerstörung der Allianz.Es bleibt dem Betrachter überlassen, ob Yangs prinzipielle Haltung oder Reinhards Pragmatismus für den größeren Mann geeignet ist.
  • Antike Verschwörung:Die Terraisten-Kirche benutzt offenbar seit über einem Jahrhundert Fezzan, um sowohl das Imperium als auch die Allianz zu manipulieren.
  • Tiermotive: Eines der Spiele hat zwei kleine Oma-Parodien der Momotarou-Geschichte, eine für die Seite des Imperiums und eine für die Seite der Allianz, in denen die Charaktere Tierkostüme tragen (mit Ausnahme von Reinhard und Julian, die die Rolle des Momotarou). In der Empire-Version ist Kircheis ein Hund (und kann nichts anderes sagen als 'Ja, Annerose-sama/Reinhard-sama'), Reuenthal ist ein Adler, Mittermeyer ist ein Wolf, Bittenfeld ist ein Tiger und Oberstein ist eine Fledermaus . In der Alliance-Fassung, die der Momotarou-Geschichte etwas näher kommt, ist Attenborough ein Hund, Schönkopf ein Affe und Poplin ein Fasan... und Karin ist die Königin der Dämonen.
    • In der eigentlichen Serie gibt es auch einige. Mittermeyers Titel Gale Wolf, derLohengramm-Dynastiegeflügelter Löwe und Bittenfelds Flaggschiff Königstiger , um nur drei zu nennen.
  • Animations-Bump: Folge 7,die erste Einnahme der Festung Iserlohn, ist merklich besser produziert und animiert als alle vorherigen und viele spätere Folgen.
    • Die DVD-Ausgaben abwärts enthalten neu gemachte animierte Szenen, die mit originalem, wenn auch geschärftem Material gespleißt sind, was, obwohl konsistent, manchmal erschütternd sein kann.
  • Jeder kann sterben: Charaktere sterben oft unerwartet, unabhängig von ihrem Neben- oder Hauptstatus. Von den Sprechrollen in der ersten Episode leben nur wenige Charaktere, um das Finale zu sehen. (Eine Zahl schafft es nicht über die zweite Episode hinaus.)
  • Armchair Military : Viele der obersten Soldaten der Allianzarmee, die dorthin gelangten, indem sie hinter sich knutschten. Im Reich unter der Goldenbaum-Dynastie bekamen viele Adlige Kommandopositionen, weil sie aus den richtigen Familien stammten.
  • Künstliche Gliedmaßen : Kybernetische Ersatzglieder für Amputierte sind in der Umgebung anscheinend recht verbreitet, bieten jedoch keinen offensichtlichen Vorteil gegenüber natürlichen. Wahlen bekommt eine davon, als ihm wegen eines Attentats der linke Arm amputiert werden musste.
  • Aufgestiegenes Fangirl: Frederica Greenhill trat dem Militär der Allianz teilweise aufgrund von Yangs Heldentaten in El Facil bei. Um zusammenzuarbeitenund schließlich heiraten für sie muss ein Traum in Erfüllung gegangen sein.
  • Attacke! Attacke! Attacke! : Während der dritten Schlacht von Tiamat war dies der wichtigste Schlachtplan von Vizeadmiral Holland, den er „revolutionäre Taktik“ nannte. Während es eine Zeitlang funktionierte, als er sich weigerte, sich zurückzuziehen und seine Flotte an der Grenze der Überforderung ankam, löschten Reinhard und seine Flotte ihn mit einem einzigen Sperrfeuer aus.
  • Autorität ist gleich Askicking: Geradlinig gespielt UND untergraben. Auf beiden Seiten des Konflikts gibt es Menschen, die ihre Autorität für schwere Lasten von Badassery nutzen, und Menschen, deren Autorität tatsächlich ein Nachteil für ihre Gesellschaft ist. Reinhard von Lohengramm, Yang Wen-li und ihre Untergebenen sind Beispiele für erstere. Job Trunicht, der ehemalige Reichsadel und einige besonders inkompetente Militärs auf beiden Seiten sind Beispiele für letztere.
  • Awesome Mc Coolname: Nicht die Charaktere, sondern die Schiffe. Man könnte meinen, dass mehr als 10.000 Schiffe in selbst relativ kleinen Flotten dazu führen würden, dass sie mit Nummern oder langweiligen Rufzeichen bezeichnet werden, aber die meisten von ihnen haben ziemlich coole Namen.
  • Axt-Verrückt : Overlesser. Reuenthal bemerkt, dass 'er ein Mann ist, der geboren wurde, um Menschen zu Tode zu schlagen'. Bonuspunkte für das Führen einer echten Streitaxt.
  • Badass Adorable: Julian beginnt die Serie als süßer Junge, endet als blonder hübscher Junge. Sie würden nie ahnen, was er mit einer Axt tun kann, vor allem, wenn Sie seinen Berserkerknopf drücken.
    • Erinnern wir uns an einige seiner Leistungen, ja?
      • Als er noch Teenager war, trat er der Armee bei.
      • Er nahm unzählige feindliche Jäger und einen Schlachtkreuzer auf seinem ersten tatsächlichen Weltraumflug ab, der während eines Trainingsübung.
      • Er diente als Yangs Verbindungsmann in Fezzan und schaffte es, während einer imperialen Invasion vom Planeten zu fliehen und ein feindliches Schiff erobern dabei.
      • Sein als Leutnant in Auftrag gegeben noch im Teenageralter.
      • Auf die Erde zu gehen und nicht nur dabei zu helfen, das Hauptquartier der Terraist Church zu zerstören und viele ihrer Verschwörungen aufzudecken, sondern es auch zu tun bei Drogenentzug .
      • Mit den Rosenrittern an der zweiten Einnahme von Iserlohn teilnehmen und sich in dieser Schlacht auszeichnen.
      • Nach seinem Tod Nachfolger von Yang Wen-li werden.
      • Den Tod von Yang Wen-li mit eigenen Händen rächen.
  • Badass Army: Die Rosenritter, General Schönkopfs bunt zusammengewürfelte Infanterie-Badasses. Sie sind so berüchtigt, dass sie tatsächlich aus dem Hinterhalt herausgekommen sind, indem sie gesagt haben: „Wir sind die Rosenritter“ und der Feind kehrt zurück.
  • Badass Bücherwurm: Yang Wen-li. Er hatte schreckliche Noten in der Militärakademie, aber das lag hauptsächlich daran, dass er nie Soldat werden wollte, er wollte HISTORIKER werden. Und in der Praxis ist er in BEIDE Konten beeindruckend: Er ist ein strategisches Genie, das seinesgleichen sucht, und seine Kenntnisse der Geschichte ermöglichen es ihm, die Motivationen und Strategien des Feindes leicht zu hinterfragen.
    • Yang ist - nach eigenen Angaben - ziemlich ungeschickt, wenn es um den tatsächlichen Kampf geht: Julian ist der Definition viel näher: Er ist ein ziemlicher Bücherwurm - dank seines Pflegevater-Einflusses - aber seiner Wut will man sich nicht stellen
  • Badass Cape: In der OVA tragen die Admirals der Imperialen Flotte diese.
  • Badass Schnurrbart: Ernest Mecklinger. Denn nichts zeigt Autorität wie das Tragen von Schwarz, einem Schnurrbart und einer Schüsselfrisur.
  • Badass Normal: Als die Rosenritters sein Flaggschiff besteigen, trifft Oskar von Reuenthal auf Walter von Schönkopf. Der erstere ist ein Karriere-Marineoffizier, der nur seine reguläre Uniform trägt und eine Dienstpistole trägt, der letztere ist der kampferprobte Kommandant einer Elite-Infanterieeinheit mit einem furchterregenden Ruf, der eine Rüstung trägt und eine Axt schwingt. Reuenthal gelingt es immer noch, all seinen Angriffen auszuweichen oder zu parieren und die Axt mit einem Schuss aus seiner Pistole in zwei Hälften zu spalten.
    • Es ist jedoch erwähnenswert, dass Reuenthal vor seiner Beförderung in höhere Ränge viele körperliche Nahkämpfe erlebt hat, also ist er nicht gerade neu darin.
  • Gleichgewicht der Macht: Zu Beginn der Serie sind das Imperium und die Allianz der Freien Planeten relativ gleichauf, wobei die halbunabhängige Domäne von Fezzan als Dreh- und Angelpunkt für das Gleichgewicht dient – ​​militärisch ist es im Vergleich zu den anderen beiden schwach, aber strategisch und wirtschaftliche Bedeutung garantieren, dass, wenn eine der größeren Mächte dagegen vorgeht, die andere ihr zu Hilfe kommt und die Oberhand gewinnt.
    • In dem Roman heißt es, dass das Imperium die Allianz durch allmähliche Zermürbung überwältigen kann, aber übermäßige Schwierigkeiten hätte, wenn Fezzan auf der Seite der Allianz stehen würde. Auf der anderen Seite können sowohl Fezzan als auch die Allianz nicht hoffen, das Imperium zu erobern, selbst wenn sie auf derselben Seite stehen.
  • Batman Gambit: Fast alles, was Yang und Reinhard tun, basiert auf ihrer Fähigkeit, vorherzusagen, was die andere Seite tun wird. BeispielUm Iserlohn wieder einzunehmen (unter Ausnutzung der Falle, die er beim ersten Mal verlassen hat) sendet Yang widersprüchliche falsche Befehle an den Kommandanten, in der Annahme, dass der Kommandant glaubt, dass die wahren Befehle diejenigen sind, in der Basis zu bleiben ( sie sind es nicht, aber selbst Yang weiß das nicht). Er geht ferner davon aus, dass der Kommandant annehmen wird, dass es eine Falle ist, um ihn dazu zu bringen, die Festung zu verlassen (das ist es; das tut er), und dass er trotzdem gehen wird, um Yangs Flotte zu fangen (von der er annimmt, dass sie Yang in die Festung schicken wird) sobald er geht; tut er) zwischen der Festung und ihrer Verteidigungsflotte. Das alles passiert. Das einzige, was der Kommandant nicht erkannt hat, ist, dass Yang beim letzten Mal, als er sie verlassen hat, einen Code in die Festung gepflanzt hat, der es ihm ermöglicht, die Festung zu deaktivieren und zu erobern.
  • Anatomie der Barbie-Puppe: In einer der historischen Dokumentationsepisoden haben die nackten Körper gefallener Soldaten auffällige Schatten, die ihre Schritte verdecken. Immerhin haben Menschen Brustwarzen, auch wenn sie selten zu sehen sind.
  • Beam Spam : Allianzschiffe sind besonders anfällig für diese Taktik und haben bis zu achtzig Strahlkanonen am Bug montiert.
    • Die Theorie unter Fans ist, dass die Strahlkanonen auf imperialen Schiffen mächtiger sind, wo die Allianz auf mehrere, aber weniger mächtige Strahlkanonen angewiesen ist, was die 6 Kanonen auf imperialen Schlachtschiffen im Vergleich zu den erklären würde 32 Kanonen auf Schlachtschiffen der Allianz.
    • Dies liegt in der Tat daran, dass die Allianz auf ihren Flaggschiffen eine große Anzahl von mittelgroßen Geschützen mit Kreuzerkaliber bevorzugt, während ihre Schlachtschiffe acht großkalibrige Langstreckenkanonen bevorzugen, was sie mit imperialen Schlachtschiffen ebenbürtig macht. Einige Langstrecken-Flaggschiffe werden gebaut, deren Reichweite mit der ihrer imperialen Gegenstücke konkurriert.
    • zurück in die zukünftigen Tropen
  • Überbringer schlechter Nachrichten : Während des Admiralstreffens im Anschluss anKircheis' Tod und Reinhards heroischer BSoD, fragt einer der Admirale, ob er Annerose die Nachricht überbringen soll. Cue die unangenehme Stille. Zum Glück für sie hat Oberstein es bereits getan.
    • Das gleiche beim Lieferndie Nachricht vom Tod von Yang Wen-li an Frederica. Julian und Schönkopf bitten zunächst Frau Cazelnes, dies für sie zu tun, aber sie besteht darauf, dass Julian es selbst tun muss.Julians Zurückhaltung, die Sache auszuspucken, gibt Frederica einen Hinweis auf die Neuigkeiten, die er bringt: Es ist das einzige, was ihr einfällt, über das Julian so schwer zu sprechen wäre.
  • Been There, Shaped History: In der Hintergrundgeschichte wird erwähnt, dass Alexander Bewcock in seiner Jugend unter dem fast legendären Bruce Ashbey gedient hat.
  • Berserkerknopf: Niemals Annerose in Reinhards Gegenwart beleidigen.
  • Lieber sterben als getötet werden:Allianz-Vizeadmiral Borodin hält während der Schlacht von Amritsar, als er herausfindet, dass seine Flotte auf acht Schiffe reduziert wurde, nur kurz inne, bevor er seine Dienstpistole benutzt, um sein eigenes Gehirn auszublasen.
    • Marktwollte das selbe vorher machenSchneider überredete ihn stattdessen, zur Allianz zu überlaufen.
  • Passen Sie auf die Netten auf: Yang ist ein netter Kerl und ein toller Trinkkumpel, der Krieg nicht mag und es nicht einmal genießt, gut darin zu sein. Egal was du ihm antust, seine schlimmste Reaktion wird eine bissige Bemerkung sein. Es dauert nicht weniger als 73 Episoden (vier Jahre Geschichte), um ihn endlich zum Schnappen zu bringen: Das Ergebnis ist blutig. Schuld daran ist auch Yangs Pflegekind Julian: Er beginnt als süßer Junge, aber und der Himmel hat Mitleid mit dir, wenn du seinen Berserkerknopf drückst. Auch die damenhafte Annerosezerschmettert das Gesicht eines Möchtegern-Attentäters mit einer geworfenen Statuette, als er sie und Hildegard bedroht.
    • Mittermeyer, der meistens ziemlich entspannt ist, schnappt spektakulär spectacularals er erkennt, wer Reuenthal für den Verrat angestiftet hat.
  • Big Damn Heroes: In einer solchen Serie ist dieser Trope unvermeidlich. Ein bemerkenswertes Beispiel geschah in Episode 22 während der späteren Phasen des kaiserlichen Bürgerkriegs, als Willibald Joachim von Merkatz bricht mit den letzten Truppen der Lippstadt-Liga von der Festung Geiersberg auf, um seinen Miles Gloriosus-Vorgesetzten (und Anführer der Lippstadt-Liga) zu retten, kurz bevor sein Schiff von Reinhards Truppen zerstört wurde.
  • Bishenen : Jede Menge, darunter unsere beiden Haupthelden, insbesondere im Manga.
    • Julian soll einer sein; er hat ein 'hübsches Gesicht' und Mädchen kreischen über ihn. Das Quietschen wird während seines Aufenthalts in Fezzan explizit gezeigt.
  • Bittersweet Ending: Nicht DAS Ende der Serie, sondern ein Ende:bei der Krönung von Reinhard von Lohengramm zum Kaiser des Reiches war er untröstlich, dass die beiden Menschen, die er am liebsten bei ihm sein wollte, Siegfried Kircheis und seine Schwester, nicht anwesend waren.
    • Das eigentliche Ende ist eher bittersüß, mitReinhard stirbt, beendet die Kette von Kill 'Em All und Mittermeyers 'Du auch, Felix?' Dies ist auch bei einem unterzeichneten Friedensvertrag gegeben, aber die Frage, ob das Imperium beginnen wird, den Konstitutionalismus in seine politische Struktur aufzunehmen, bleibt offen.
  • Bland-Name Product : Eine kurze Einführung in die Festung Iserlohn in Episode 17 enthält ein Filmplakat zu 'Von der Sonne verweht'
  • Bling of War: Offenbar das Leitprinzip des Imperiums in Legend of the Galactic Heroes; seine ranghöchsten Admirale tragen volle Umhänge (in einzigartigen Farben) und Feldmarschallstäbe.
    • Ihre Abzeichen sind auf die Uniformen gestickt. In echtem Silberfaden. Es reicht von eher einfachen Mustern für jüngere Offiziere bis hin zu den kunstvollen Wandteppichen, die kurz vor der Flakweste für Admirale stehen. Sehen Sie, das Imperium hat diese Zeremonie wirklich ausgegraben.
  • Blood Knight: Es ist subtil, aber Fahrenheit selbst ist ein bekennender. In der Ouvertüre zu einem neuen Krieg erklärt er, während seine Flotte zum Angriff aufbricht, dass es ihm egal ist, wer den Ruhm für diesen Sieg bekommt, solange er kämpfen und Männer in die Schlacht führen kann. Manche halten ihn für einen ruhigeren und zurückhaltenderen Bittenfeld.
    • Andererseits wurde er Soldat, damit er nicht verhungern musste...
  • Boarding Party : Kommt mehrmals vor, von der Einnahme der Festung Iserlohn durch eine List bis hin zu mehreren direkteren Annäherungen. Der Kampf kann als bösartig angenommen werden, und der Erfolg des Entertrupps ist variabel, da aufgrund der Verwendung von Seffle-Partikeln (einem explosiven gasähnlichen Partikel, das den Einsatz von Fernkampfwaffen in seiner Anwesenheit verbietet) die bevorzugte Waffe für die meisten Infanterie-Gefechte zwei sind -handed Kampfäxte. Außer wenn Walter von SchönkopfOder sein Lieblingsschüler, Schützling und eventueller Schwiegersohn Julian Mintzbefehligt. Sein Erfolg als Boarder kann nur mit seinem Ruhm als Damenmann verglichen werden.
  • Boisterous Bruiser: Bittenfeld hat Elemente davon, der aggressive Anführer der Black Lancers und von muskulöser Statur. Aber seine Haltung und Angewohnheit, ohne Befehl anzugreifen, bringt ihm die Abneigung einiger Admirale ein, nämlich Wahlen und Oberstein.
    • Die Abneigung zwischen ihm und Oberstein beruht auf Gegenseitigkeit - sie eskaliert bis zu dem Punkt, an dem Bittenfeld ihn körperlich angreift.
    • Schönkopf liebt es auch, seine Feinde zu verspotten, bevor er sie ins Grab schickt.
  • Sprengfalle: Wie Reuenthal und Mittermeyer Ovlesser fangen. Reuenthal: Der beste Weg, um ein Biest zu fangen, ist die Verwendung einer Falle. Und eine so klischeehafte Falle reichte aus, um einen Dummkopf wie dich zu fangen.
  • Langweilig, aber praktisch: Das Design der Allianzschiffe ist blockiger und zweckmäßiger als imperiale Schiffe, aber sie sind beeindruckend und Sie unterschätzen sie auf eigene Gefahr.
  • Zerbrochener Sockel: Ashbey für die Allianzentpuppt sich als Subversion. Yangs Untersuchung seiner Hintergrundgeschichte sowie die Verwendung der Geschichte bei der Verleumdung/Rechtfertigung von Figuren werden zu einem wichtigen Handlungspunkt.
    • Dwight Greenhill wird einerinsbesondere für Frederica wegen seiner Rolle bei einem Militärputsch gegen die Allianzregierung.
  • Bunny-Ears-Anwalt : Sie würden nie ahnen, wie tödlich dieser soziale Außenseiter sein kann, der grenzwertig alkoholkrank ist, der sein eigenes Haus nicht in Ordnung halten kann, ohne die Hilfe-seiner-Pflegekind-Schlampe wenn er seine Armee nicht befehligt.
    • Auf kaiserlicher Seite ist Eisenach dafür ein mildes Beispiel. Er spricht so selten, dass einige der anderen Admirale ihn für stumm halten, und befiehlt durch Gesten, die sein Adjutant in gesprochene Befehle übersetzt.
    • Chung Wu-Cheng ist auch ein bisschen eins und unterstützt solide militärische Ratschläge mit Beispielen, wie altbackenes Brot in den Ofen geworfen wird, um es aufzufrischen.
  • Call-Forward: Crossing with Tempting Fate , aber in Folge 6 von Die Neuen Thesen sagt Yang Schonkopf, dass, wenn sie Iserlohn einnehmen, für die Allianz alles in Ordnung sein wird, solange sie nicht etwas Dummes tun, wie eine Gegeninvasion anzuordnen. Das ist genau das, was sie in der Originalserie getan haben.
  • Camp Gay: Der Verkäufer im Bekleidungsgeschäft Julian besucht Fezzan.
  • Die Casanova : Olivier Poplin und Walter von Schönkopf machen daraus einen regelrechten Wettbewerb.Walter ist lange genug dabei, um eine uneheliche Tochter, Katerose von Kreutzer, im gleichen Fuhrpark zu haben.
    • Auch Reuenthal ist dafür berüchtigt, allerdings weniger im Anime als im Roman.
  • Besetzung voller hübscher Jungs: Eine große Mehrheit der Charaktere ist männlich und obwohl ihre Designs variieren, sind die wichtigsten (Yang, Reinhard und ihre engsten Verbündeten) besonders die jungen und gutaussehenden.
  • Casual Interstellar Travel: Teilweise abgewendet; Obwohl sich große Flotten scheinbar mühelos durch den Weltraum bewegen, dauert es ziemlich lange. Reinhards Flug von Urvashi nach Fezzan soll drei Wochen dauern.
    • Es wird auch festgestellt, dass die logistischen Kosten für den Bau und die Wartung solcher Flotten enorm sind: Das Imperium hat mehrere gigantische Flotten und künstliche Welten / Festungen, die Kaiser Palpatine zustimmend nicken lassen würden, aber um den Preis, dass viele seiner Planeten unterentwickelt bleiben; der Free Planet Alliance ergeht es nicht viel besser: Der ständige Kriegszustand nimmt die besten Ingenieure und die geeignetsten Arbeiter aus dem zivilen Leben, abgesehen von den enormen Ressourcen, die für die Wartung der Flotten der Allianz aufgewendet werden: Fezzan ist der wohlhabendste Planet in The 'Verse, gerade weil es nicht so viel von seinen Ressourcen aufwenden muss, um riesige Sternenflotten aufzubauen und zu unterhalten.
  • Zentrales Thema: Verantwortung. Die Serie macht deutlich, dass Monster wie Rudolf, The High Nobility und Job Trunicht es teilweise geschafft haben, an die Macht zu kommen, weil die Leute wollten, dass jemand anderes ihre Probleme löst.
    • Es erstreckt sich auch auf andere Aspekte des Lebens. Ein Kommandant konzentriert sich einfach darauf, seinen Job zu machen? Er wird höchstwahrscheinlich belohnt und befördert. Er wählt Ehrgeiz? Er wird mit seinem Leben bezahlen.
    • Wenn Ihnen die Welt nicht gefällt, wie sie ist, ist es Ihre Aufgabe, dazu beizutragen, sie zu verändern. An der Seitenlinie zu stehen und sich zu beschweren ist immer der falsche Zug.
  • Die Befehlsketten: Ob im Militär oder in der Politik, viele der Hauptcharaktere spüren die Last, die damit verbunden ist, Armeen und ganze Nationen in kostspielige Schlachten zu führen.
  • Chaste Hero : Sowohl Reinhard als auch Yang bleiben dies bis ziemlich spät in der Serie, obwohl sie früher viel Gelegenheit gehabt hätten, sich auf eine Romanze einzulassen.
    • Bei Yang wird stark angedeutet, dass er Jessica Edwards liebte, sie aber nicht verfolgte, nachdem sie sich für Lapp entschieden hatte.
    • Es wird auch angedeutet, dass Yang sich zu Beginn der Serie zu Frederica Greenhill hingezogen fühlte, aber ihre Gefühle nicht erwidert, weil er das Gefühl hatte, dass er mit all dem Blut, das er vergossen hat und all den Waisen und Witwen, die er gemacht hat, kein Familienglück verdient.
  • Fröhliches Kind: Die Töchter der Cazelnes.
  • Der Schachmeister: Oberstein, Rubinsky, Trunicht...
  • Schachmeister-Kumpel:
    • Reinhard hat Kircheis, extrem talentiert und seinem Reinhard-sama absolut treu. Reinhard vertraut ihm so sehr, dass er sogar sagt, mit Kircheis zu reden ist dasselbe wie mit ihm zu reden. Später,Hilda wird Reinhards Schachmeister-Kumpelund sie schafft esbesiegte Yang in seinem eigenen Spiel, rettete Reinhard noch rechtzeitig und demonstrierte, dass sie die klügste Schachmeisterin istin einer reihe voll davon, weiter so, Fräulein.
    • Yang ist auch im Herzen ein Chessmaster Sidekick: er könnten Vorsitzender der Allianz werden: Seine Popularität ist so hoch, dass er wahrscheinlich in einem Erdrutsch gewählt würde, und er wäre ein besserer Anführer für die Allianz (einfach, weil er tatsächlich auf seine Untergebenen hört), aber nein, er wählt nicht zuständig zu sein.
  • Freunde aus der Kindheit: Reinhard von Lohengramm und Siegfried Kircheis hatten eine so epische Bromance wie der Titel der Show. Ihre gemeinsamen Kindheitserinnerungen wurden häufig in Rückblenden gezeigt.
  • Ein Kind soll sie führen:Erwin Josef II., der nach dem Tod von Friedrich IV. im Alter von fünf Jahren den Galaktischen Thron bestieg. Ebenfalls,seine Nachfolgerin, Kaiserin Katharina, die zum Zeitpunkt ihrer Himmelfahrt erst 8 Monate alt ist. Beide bleiben jedoch nicht lange an der Macht.
    • Technisch,Reinhards Sohn Alexander Siegfried. Aber die wirkliche Macht liegt in der Hand von Kaiserin-Regentin Hildegard, und Reinhard bittet sie ausdrücklich, ihrem Sohn das Herrschaftsrecht zu entziehen oder in die Demokratie zu wechseln, wenn sie es für notwendig hält.
  • Chokepoint-Geographie: (Nun, 'Geographie' ist nicht genau richtig, aber...) Die Korridore von Iserlohn und Fezzan sind praktisch die einzigen 'sicheren' Kontaktwege zwischen der Allianz und dem Imperium, was sie strategisch unglaublich wichtig für beide Mächte macht . Vor allem Fezzan kann unglaublich viel Einfluss ausüben, indem er als neutraler Mittelsmann agiert und sich auf das Kräftegleichgewicht verlässt, um sich selbst zu schützen.
  • Cincinnatus: Yang Wen-li hat keinerlei politische Ambitionen. Obwohl ihm die Gelegenheit mehrmals praktisch auf dem Silbertablett geboten wurde, weigert er sich bewusst und energisch, seinen Status als einer der fähigsten und beliebtesten Kommandanten der Allianz zu nutzen, um sich selbst zum Diktator zu machen.
  • Stadt der Spione: Als angeblich neutraler Dritter zwischen zwei großen Supermächten dient Fezzan im Wesentlichen als Planet von Spione. Die Regierung von Fezzan spielt in die Rolle, indem sie ihren Einfluss sowohl innerhalb der Allianz als auch des Imperiums subtil ausübt, um sich beide an die Kehle zu halten.
  • Bürgerkrieg: Auf beiden Seiten praktisch gleichzeitig. Das Imperium führte zu einem Regimewechsel, der seine stagnierende Gesellschaft belebte. Die Allianz führte zu unnötigem Verlust von Menschenleben und einer Schwächung der Moral der Bevölkerung und des Militärs.Reinhard eigentlich konstruiert den Allianzputsch durch einen Patsy, damit er sich auf die Niederschlagung der Rebellion des Imperiums konzentrieren konnte, ohne sich um die Sicherung der Grenze sorgen zu müssen.
  • Close on Title: Standard für die Serie, da viele Episodentitel sonst Gefahr laufen, Spoiler-Titel zu sein.
  • Für Ihre Bequemlichkeit farbcodiert: Im kaiserlichen Militär ist medizinisches Personal an ihren weißen Uniformen zu erkennen, und die selten gesehenen weiblichen Mitarbeiter tragen Blau, was möglicherweise darauf hindeutet, dass sie eher als Hilfskräfte als als ausgewachsene Soldaten angesehen werden. Seltsamerweise tragen sowohl Marinepersonal als auch Bodentruppen die gleichen schwarzen Uniformen.HinweisIn den Originalbüchern erklärt; in dem LOGH Universum wurden sowohl See- als auch Bodentruppen in eine einheitliche Befehlsstruktur zusammengefasst, anstatt als separate Zweige zu existieren.
    • Außerdem wird die Flotte von Bittenfeld als 'The Black Lancers' bezeichnet und die Rümpfe ihrer Raumschiffe und Bodenfahrzeuge sind schwarz statt des üblichen Dunkelgraus lackiert. Keine andere imperiale Flotte macht etwas Ähnliches (obwohl es Schiffe in Sonderfarben gibt, wie Reinhards Brünhild und Müllers Parcivale, beide glänzend weiß, und Kircheis' Barbarossa, die rot ist).
    • Wenn Kircheis und Yang den Austausch von Kriegsgefangenen unterzeichnen, benutzt Kircheis einen roten Stift, während Yang einen blauen Stift verwendet ?? nach ihrer Haarfarbe.
    • In dem Die Neue These Remaster feuern imperiale Schiffe rote Laser ab, während Allianzschiffe blaue Laser abfeuern, um die Weltraumschlachten leichter zu verfolgen.
  • Sich über Rettungsaktionen beschweren, die ihnen nicht gefallen: ist dieser Trope gewidmet; Nachdem er einen Putsch erfolgreich niedergeschlagen hat, wird Yang von der Zivilregierung durch den Ring geworfen, weil er dabei die Orbitalverteidigung zerstört hat. Er muss erklären dass er es tat, weil er befürchtete, der Putsch würde die Zivilregierung hinrichten, wenn er nicht so schnell wie möglich durchbrach.
  • Wehrpflicht: Beide Seiten greifen auf die Einberufung von Soldaten zurück, um ihre Zahl aufrechtzuerhalten, aber in einer interessanten Subversion hat es das Imperium tatsächlich viel einfacher, Freiwillige für den Beitritt zu gewinnen, nachdem Reinhard von Lohengramm die Kontrolle über das kaiserliche Militär übernommen hat.
  • Cooler alter Kerl : Merkatz, Bewcock.
  • Cooles Schiff: Hauptcharaktere (insbesondere auf der Empire-Seite) erhalten ihre eigenen, glänzend aussehenden Raumschiffe, die offensichtlichsten sind Reinhards leuchtend weißes Flaggschiff, die Brunhilde, und Siegfried Kircheis' leuchtend rotes Flaggschiff, die Barbarossa. Auf der Seite der Allianz das einzigartigste Beispiel in Nguyen Van Thieus Flaggschiff, der Maurya, die mit Tigerstreifen bemalt ist. Bedenken Sie nun, dass diese Schiffe etwa 800 bis 1000 Meter lang sind...
    • Das Ulysses (Wimpel Nummer 913-D) ist ein Standard-Schlachtschiff der Allianz ohne Glocken. Das Besondere daran ist, dass seine Karriere die der meisten Flaggschiffe der Serie übertrifft und sie gegen Ende schließlich selbst zu einem Flaggschiff wird. Im Universum gilt es als ein glückliches Schiff, das all seine Begegnungen mit dem Feind praktisch unbeschadet überstand.
  • Cool vs. Awesome: Die Schlacht von Vermilion. Es ist die erste Schlacht, in der sich Yang und Reinhard direkt als Kommandanten ihrer jeweiligen Flotten auf höchster Ebene gegenüberstehen, und die einzige Schlacht, in der sie beide relativ gleichberechtigt sind. Zu sehen, wie zwei der brillantesten Anführer der gesamten Serie an der absoluten Spitze ihres Spiels spielen müssen, nur um gegen den anderen am Leben zu bleiben, ist einer der Höhepunkte der Serie.
  • Eingeschränkter Kosmos: Regionen des Weltraums, die aus dem einen oder anderen Grund „nicht durchquerbar“ sind, schränken die Flottenbewegungen ein, was wiederum sowohl die Strategie als auch das taktische Manövrieren beeinflusst.
  • Verdeckte Gruppe mit weltlicher Front:
    • Fezzan soll das seinfür die Terraistenkirche, obwohl nur eine Handvoll von seinen wahren Meistern weiß. In der Praxis ist Fezzan unter Adrian Rubinsky jedoch eine abtrünnige Splitterfraktion, die dient seine Interessen, so sehr er gegenüber jeder Fraktion Neutralität vortäuscht.
    • Während weniger „Mundane“ und mehr „Militia“ das Patriotic Knights Corps, auch bekannt als Trunichts private paramilitärische Gruppe, sindzu den Terraisten.
  • Creepy Monotone : Klingt Paul von Oberstein jemals etwas ABER Düsteres?
  • Vorhänge passen zum Fenster: Gespielt mit den meisten Charakteren. Untergraben mit Oberstein, dessen klar blaue künstliche Augen den Eisbecher seiner Gruseligkeit toppen.
    • Interessant ist, dass Oberstein in den Büchern hellbraune Augen hat. Zugegeben, blaue elektronische Augen sehen viel gruseliger aus.
D-F
  • Gefährlicher Deserteur:Yang Wen-li wird so gesehen, nachdem er aus dem Gefängnis entkommen ist und sich wieder mit der Merkatz-Flotte vereint.Dies ist ein weiterer Beweis für die völlige Dummheit.
  • Days of Future Past: High-Tech ist im Überfluss vorhanden, aber das Galaktische Imperium sieht eher nach Versailles als nach der Zukunft aus. Die Leute, die es führen, neigen auch dazu, sich wie die Aristokratie des 18. Jahrhunderts zu kleiden. Sie werden auch Leute sehen, die sich in Toga und in der Mode des 20 Vergangenheit bis zum 35 Jahrhundert.
    • Der preußische Modesinn des Imperiums hat eine eindeutige Ursache – sein Gründer war ein deutscher FanBoy.
    • Noch besser: Sowohl Reinhard als auch Hildegard, möglicherweise auch andere Charaktere, schreiben mit Federkiel . Retro-Mode ist eine Sache, aber diese spezielle Wahl scheint ziemlich unpraktisch zu sein. Die relativ breiten Striche der Buchstaben scheinen auszuschließen, dass es sich um normale Federhalter handelt, die wie Federkiele aussehen, und auf jeden Fall sieht man an anderer Stelle normale Füllfederhalter.
  • Dekadenter Hof: Die Ironie ist, dass er sich durch den Lippstädter Aufstand selbst zerstört.
  • Toter Partner: WannYangs alter Freund und eine Art Mentor Alexander Bewcock wird während eines verzweifelten Kampfes getötet, den er begonnen hat, um Yang genug Zeit zu geben, seine eigenen Truppen zu organisieren.Yang reagiert, indem er einen Plastikbecher zerdrückt und aufhört, faul zu sein, und wenn ein Charakter, der trotz überwältigender Chancen ungeschlagen gegen das lokale galaktische Imperium geblieben ist, während er die Hälfte der Zeit betrunken ist und die andere Hälfte schläft, aufhört, faul zu sein, ist es nicht, ihn zu verfolgen empfohlen.
    • Ebenfalls,Kircheiswessen Tod sendetReinhardin seinen ersten heroischen BSoD.
    • Und da istMittermeyerwer tut sein bestes zu nehmenReuenthalsTod im Schritt, aber er weint immer noch auf dem Heimweg, zum Schock seiner Offiziere.
  • Death Is Dramatic: Sehr gerade gespielt. Wenn ein nicht sehr wichtiger Charakter stirbt, wird er kaum anerkannt. Wenn ein MAJOR-Charakter stirbt, ist der Tod des Charakters während der gesamten Serie zu spüren, d.Siegfried Kircheis.
  • Tod eines Kindes: Als in Episode 106 die Terraistenbasis überfallen wird, begehen viele von ihnen Selbstmord durch Vergiftung und mehrere Kinder sind tot auf dem Boden zu sehen.
  • Defensive Fint Trap: Eine beliebte Taktik der Allianz. Yang Wen-li kann sie so gut einsetzen, dass kaiserliche Admirale, die ihm gegenüberstehen, tatsächlich in Erwägung ziehen, sich zurückzuziehen, wenn er in die Defensive geht.
  • Deflektorschilde: und manchmal sieht man sie sogar funktionieren!
    • Untergraben dadurch, dass sie viel weniger nützlich sind als die meisten anderen, da sie nur auf größere Entfernungen effektiv zu sein scheinen.
  • Aktion verzögern: Eine weitere Lieblingstaktik der Allianz. Tatsächlich zieht es das Imperium viel vor, mit dem Vorteil zu beginnen und ihn zu behalten, als in jeder Situation geringere Zahlen zu verwenden, obwohl sie ihn bei Bedarf nutzen werden.
  • Demokratie ist fehlerhaft : Die Show verbringt viel Zeit damit, zu zeigen, dass Demokratie von ihrer besten Seite bei weitem nicht so gut ist wie das Beste, was mit eiserner Faust erreicht werden kann, aber es ist auch unwahrscheinlich, dass sie so tief sinkt. Die Allianz der Freien Planeten ist bis ins Mark korrupt, aber die Leute können immer noch darüber reden, ohne zur GULAG geschickt zu werden. Das Imperium wird zu einem großartigen Ort zum Leben, aber dies folgt einer Zeit der Despotie. Der wichtigste Punkt zum Mitnehmen scheint zu sein, dass keine der Regierungsformen Notwendig besser oder schlechter als die andere, aber die Qualität von beiden hängt letztendlich von der Tugend und Weisheit derer ab, die letztendlich die Zügel in der Hand halten – und dass, wenn sich eine „Regierung des Volkes“ von den Korrupten und Käuflichen verführen und täuschen lässt , dann ist der Wähler selbst schuld, dass er es zugelassen hat.
  • Entvölkerungsbombe: Die Menschheit wurde getroffen schwer um eins zwischen der Geburt des Imperiums, als die Gesamtbevölkerung 300 Milliarden betrug, und der Serie, als Imperium, Allianz und Fezzan zusammen ein mickriges Leben haben 40 Milliarde.
  • Verdorbener Homosexueller : Ein Goldenbaum-Kaiser unterhielt einen Chor von jugendlichen Kastraten. Er ist mit seinem Lieblingssänger durchgebrannt und wurde nie wieder von ihm gehört.
    • Nicht so sehr: Dieser Kaiser dürfte tatsächlich das sympathischste Mitglied dieser elenden Familie gewesen sein: Er mochte seine Rolle als vermeintlich rücksichtsloser Kaiser nicht, weigerte sich, seine Kanzlerpläne einer arrangierten politischen Ehe mitzumachen und dankte schließlich vom Thron ab mit seinem Freund zusammen sein
  • Despair Event Horizon: Der Möchtegern-Attentäter, der versucht, Reinhard zu töten, weil er die Bevölkerung von Westerland nicht gerettet hat, erleidet dies, als Oberstein die Verantwortung für die Affäre übernimmt und ihm mitteilt, dass es nicht passieren würde, dass sich der Lippstadt-Krieg in die Länge gezogen hätte länger und mindestens fünfmal so viele Menschen getötet worden wären. Der Attentäter bringt sich am nächsten Tag in seiner Zelle um.
  • Deuteragonist: Yang Wen-li ist die zweite Sichtweise und passt somit in die Rolle des Deuteragonisten.
  • Ich tat, was ich tun musste: Wird von vielen Charakteren mit unterschiedlichen Begründungen verwendet.Sei es, dass Reinhard zulässt, dass Westerland mit Atomwaffen angegriffen wird, oder Dwight Greenhill, der den Putsch anführt, der den Bürgerkrieg der Allianz auslöst.
  • Heute Nacht in deinen Armen gestorben:
    • Passiert ein paar Mal, aber das direkteste Spiel der Trope istSiegfried Kircheis dying in Reinhard von Lohengramm's arms.
    • Es gibt auch eine schmerzhafte Subversion:tödlich verwundet und mit dem Tode abgefunden, klammert sich Reuenthal ans Leben, um seinen besten Freund Mittermeyer ein letztes Mal zu sehen. Schließlich stirbt er nur eine Stunde, bevor Mittermeyer eintrifft.
  • Doomed Moral Victor: Jessica Edwards gelingt es, ein Symbol der Hoffnung innerhalb der Allianz zu werdenselbst nachdem er bei einem Protest zu Tode geprügelt wurde. Schließlich wird auch Yang Wenli nach seinem Tod einer für den Widerstand.
  • Kleiderordnung für Ihre Bequemlichkeit: Alliance = Zivilkleidung im westlichen Stil des 20. Jahrhunderts und Militäruniformen auf Baskenmützenbasis. Empire = 19. Jahrhundert preußische Militäruniformen und Adelskleidung. Fezzan = Abendgarderobe im europäischen Stil des 20. Jahrhunderts.
  • Helmut Lennenkampf, Admiral Borodin, Oskar von Reuenthal (und seine Mutter), Hans Eduard Bergengrün ...Diese Serie treibt viele Menschen dazu, sich selbst zu vertreiben.
  • Marktkam ungefähr ''dies'' nahe.
  • Hat eine Brücke auf ihn geworfen:Jessica Edwards, der bei einer politischen Kundgebung von den Fußsoldaten des Staatsstreichs der Kopf eingeschlagen wird. Sie wird faktisch zu einer Märtyrerin für die Sache und später sehen wir eine Statue von ihr in Heinessenpolis.
  • Drogen sind schlecht: Thyoxin vermittelt seinem Benutzer ein unglaubliches Gefühl der Euphorie, ist aber auch ein extrem starkes Halluzinogen (mit einem bestätigten Fall von süchtigen Soldaten, die vorzeitig feuern und einen Hinterhalt ruinieren, wodurch eine imperiale Flotte mit über 60% Verlusten besiegt wird) und teratogen (was bedeutet, dass es nicht nur dem Benutzer schadet, sondern auch seine Nachkommen schwere Geburtsfehlstellungen haben).
  • Betrunken von der Macht: Rudolf von Goldenbaum könnte so interpretiert werden; er kandidierte ursprünglich für ein öffentliches Amt, um die alte Galaktische Föderation zu reformieren, und es ist sicherlich möglich, dass sich seine despotischen und eugenistischen Tendenzen später entwickelten.
  • Während des Krieges: Als die Serie begann, dauerte der Krieg bereits über 150 Jahre.
  • Allein sterben: Die letzte Person, die man erwarten würde.
  • Dying Moment of Awesome: Für die meisten Charaktere verweigert, aber es gibt ein paar Ausnahmen...
  • Erde, die früher besser war: Obwohl sie sich in das Territorium der Erde, die war, eindrang. Als die Serie stattfindet, war die Erde längst zu einem heruntergekommenen Rückstau geworden, und die meisten Menschen schenkten ihr außerhalb der Heimatwelt der Menschheit nicht viel Aufmerksamkeit. Die Hintergrundgeschichte erklärt Warum die dinge sind so geworden. Nach einigen Jahrhunderten unter einer zunehmend dekadenten und autoritären Eine-Welt-Ordnung rebellierten die Kolonien außerhalb der Welt gegen die Erde. Der folgende Konflikt würde darin gipfeln, dass die Black Flag-Flotte den Planeten bombardiert und die Führung der Erde ein für alle Mal auslöscht. Es wird jedoch auch erwähnt, dass weitere Machtkämpfe und der Zusammenbruch der Ordnung auf dem Planeten danach das Schicksal der Erde als kaum bewohnbares Rückstau besiegelten, aus dem die Terraisten hervorgehen würden.
  • Einfache Logistik: Im Allgemeinen abgewendet: Die Sternenflotten sind auf regelmäßige Nachschubversorgung angewiesen und beide Seiten sind nachteilig betroffen, wenn die Opposition ihre Nachschubflotten während der Invasion feindlichen Territoriums abschießt. Reinhard: „Die Leute neigen dazu, Versorgungsleitungen auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber vergessen Sie nicht, dass das Durchtrennen von Nachschublinien die effektivste Methode ist, um den Feind zum Rückzug zu bewegen.'
    • Auch die Wirtschaft des Bündnisses steht nach dem ersten Fall von Iserlohn kurz vor dem Zerfall von der Belastung, den Krieg zu unterstützen.
    • Ein paar einflussreiche Militärplaner der Allianz annehmen Dies ist der Fall, oder zumindest werden alle Schwierigkeiten leicht behoben, indem man Vorräte von imperialen Welten sammelt, wenn man Pläne für eine ehrgeizige Invasion des imperialen Raums ausarbeitet. Unglücklicherweise wendet Reinhard die Taktik der verbrannten Erde an, um ihnen diese Option zu verweigern.
  • Egopolis : Subverted by Free Planets Alliance Hauptstadtplanet Heinessen und die Hauptstadt Heinessenpolis: Während sie nach Arle Heinessen (Anführer der Kolonisten, die die Allianz gründeten) benannt sind und Heinessens riesige Statue die Skyline von Heinessenpolis dominiert, wurden die Namen von seinem Nachfolger Nguyen gewählt chosen Kim Hua, als Heinessen während der Fahrt gestorben war.
  • Elite-Mooks: Die Rosenritter der Allianz sind eine Gruppe von ihnen, die aus verbannten, verärgerten Imperialen besteht. Im Allgemeinen gilt dieser Trope jedoch für diejenigen, die Rüstungen tragen.
  • Ende eines Zeitalters: Am Ende der Serieein Friedensvertrag wird geschlossen und die Galaxis tritt offenbar unter der Lohengramm-Dynastie in eine Ära des Friedens und der Stabilität ein. Die Charaktere sprechen sogar darüber, dass in den kommenden Jahren kaum Heldentaten und Wagemut nötig sein werden.
  • Unterhaltsam falsch: Hochrangige Beamte sowohl in der Allianz als auch in der kaiserlichen Regierung sind absolut überzeugt, dass Yang Wen-li das zweite Kommen von Rudolf von Goldenbaum ist, da er genau wie Rudolf ein talentierter Militärkommandant ist, der aufgrund seiner Fähigkeiten schnell befördert wurde im Kampf viel Respekt und Unterstützung sowohl bei den Truppen unter seinem Kommando als auch beim einfachen Volk genießt und seine Frustration über die derzeitige Regierungsführung offen zum Ausdruck gebracht hat. Sie glauben, dass, selbst wenn er nicht die Absicht hat, die Regierung zu stürzen, ihn schließlich der Druck der Bevölkerung und seiner Umgebung zu einer so inspirierenden Figur machen wird, dass er keine andere Wahl haben wird, als die Kontrolle zu übernehmen und ein Diktator zu werden. In Wirklichkeit erwies er sich jedoch als die unwahrscheinlichste Person, die aufgrund seiner Hingabe an die Ideale der Demokratie und seines völligen Mangels an Ehrgeiz oder sogar Arbeitsmoral im Allgemeinen ein politischer Führer werden würde.Obwohl er widerwillig gezeigt wird, wenn er kurz vor seinem Tod die Macht übernimmt.
  • Betitelter Bastard: Das bestimmende Merkmal des kaiserlichen Adels vor der Lohengramm-Dynastie (mit wenigen Ausnahmen).
  • Ewiges Englisch: Obwohl die Übersetzungskonvention die Sprache als Japanisch wiedergibt, scheinen die geschriebenen Sprachen des Imperiums und der Allianz schlecht Deutsch bzw. Englisch zu schreiben. Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass eine Sprache, die von einer interstellaren Zivilisation um 3500 n. Chr. verwendet wurde, einer Sprache ähnelt, die dem zeitgenössischen Publikum bekannt ist.
    • Französisch wird in Episode 93 (3:48) komisch fehl am Platz verwendet. Reuenthal ist wütend, aber der Text, den er sich ansieht, hat absolut keinen Bezug zur Situation: Es ist der Anfang eines Buches über die NSUAP (die berüchtigten Nazis).
  • Und du, Brute? :Die Wirkung von Reuenthals Rebellion auf Mittermeyer und Reinhard.
  • Jeder ist Single: Scheint auf die meisten von Reinhards Admiralität zuzutreffen: Mittermeyer ist der einzige, der einen Ehepartner mitbringtReinhards Hochzeit. Dies ist seltsam, da Eisenach als Vater eines kleinen Kindes angegeben wird und der Rest von ihnen, außer möglicherweise Oberstein, in Anbetracht ihrer Position und ihres Alters als Ehemänner sehr wünschenswert sein sollte. Steinmetz erwähnte, dass er seine Freundin erst heiraten würde, wenn Reinhard es tat. Streit weist darauf hin, dass einige Admirale es möglicherweise nicht für angebracht halten, zu heiraten, bis Reinhard es tut.
  • Extreme Mêlée Revenge: Du kannst sie nur töten Einmal , Julian.
  • Gefallener Held :Oskar von Reuenthal.Besonders tragisch, da er sich nicht dagegen auflehnteReinhardaus echter Bosheit oder Ehrgeiz, sondern weil er reingelegt wurde und zu stolz war, um eine Strafe für ein Verbrechen anzunehmen, das er nicht begangen hatte. Sein Tod ist wohl der sinnloseste und unverdienteste in der gesamten Serie.
    • Ehrgeiz und Stolz hatten jedoch viel damit zu tun. Das braut sich seither in ihm zusammenReinhard forderte ihn nach Kircheis' Tod heraus.
  • Fan Disservice: Episode 40 besteht hauptsächlich aus Julian, der sich während eines langen Fluges über die galaktische Geschichte informiert. An einer Stelle enthält das Material, das er studiert, eine Reihe von Bildern, die den Abstieg der alten Föderation in die Dekadenz zeigen. Sie haben ziemlich viel Nacktheit. Und es ist nicht die gute Sorte.
  • Fanservice : Die sexuelle Art fehlt fast vollständig, obwohl Episode 89 ziemlich viel von Fräulein Mariendorf zeigt.
  • Fantastische Droge: Thyoxin. Ein stark süchtig machender halluzinogener Euphorianer, der von den Terraisten (unter anderem) verwendet wird, um ihre Anhänger gefügig zu machen.
  • Fantasy Counterpart Culture: Oberflächlich betrachtet basiert das Reich offensichtlich auf dem Deutschen Reich und Preußen, aber wenn man sich seine Kultur und Geschichte ansieht, zeigt sich auch eine Parallele zum kaiserlichen China.
  • Faster-than-Light-Reisen: notwendig, da dies zwischen zwei Armen der Milchstraße stattfindet.
  • Ein Vater für seine Männer: Jeder Offizier, der der Rolle in der Serie würdig ist, zeigt dies, aber es ist auf der Seite der Allianz viel offensichtlicher, wo das Protokoll die Beziehung zwischen Offizieren und den Soldaten unter ihrem Kommando nicht so sehr beeinträchtigt . Yang Wen-li ist dieser Trope.
    • Er hatte einige gute Vorbilder: Sidney Sithole, Alexander Bewcock, Dwight Greenhill....
    • Es wird buchstäblich auf eine ganz neue Ebene gehoben, nachdem Julian sich offiziell eingeschrieben hat, was Yang sowohl zu seinem Vorgesetzten macht und Erziehungsberechtigter.
  • Die Föderation: Die alte Galaktische Föderation war dies zunächst, die sich in ein aufgeblähtes, verfallendes Durcheinander verwandelte, als Rudolf von Goldenbaum ins Bild trat. Die Free Planets Alliance weiter unten spielt dies größtenteils gerade, zumindest theoretisch sowieso.
    • Auch die ursprüngliche Eine-Welt-Ordnung, die in der Hintergrundgeschichte auf der Erde entstand, war dies, obwohl sie sich allmählich in eine dekadente, selbstgefällige Gesellschaft verwandelte, die die unzähligen Kolonien außerhalb der Welt an einer autoritären Leine hielt. Dies würde zu einer Rebellion der Kolonien, dem Untergang der Erde und letztendlich der alten Galaktischen Föderation führen.
  • Feudale Zukunft: Das Imperium. Berechtigt, da ihr Gründer sie gezielt nach Preußen (mit einem Hauch des Dritten Reiches) modellierte. Reinhards Reformen bedeuten, dass es dies jedoch nicht mehr ist und mehr dem Österreich des 19. Jahrhunderts ähnelt, das mit dem Deutschland des Ersten Weltkriegs gekreuzt wurde.
    • Die Natur von FTL-Reisen macht einige Schwierigkeiten bei der Verwaltung interstellarer Gebiete. Dies hat zu föderaler Autonomie in der Allianz und zur Rechtfertigung des feudalen Adels im Imperium geführt.
  • Feuriger Rotschopf : Bittenfeld and Katerose. Averted with Kircheis, Wahlen, Eisenach and Saint-Pierré.
  • Letzte Rede: Viele Charaktere bekamen die Möglichkeit, vor ihrem Ableben länger zu sprechen.
  • Flaunting Your Fleets : Die erste tatsächliche Szene der OVA-Hauptserie nach der Eröffnungserzählung zeigt die 20.000 Mann starke Flotte des Galaktischen Imperiums unter dem Kommando von Reinhard von Lohengramm. Dies wurde später durch eine ähnliche Nahaufnahme der Flotten seines Gegners, der Free Planets Alliance, ergänzt.
  • Florence Nightingale Effekt: Lutz verlobt sich mit einer Krankenschwester, die ihn behandelt, nachdem er bei einem Bombenangriff verletzt wurde.
  • Blumenmotive: Orchideen neigen dazu, sich um Kircheis und Annerose herum zu zeigen.
    • Auch in einem Fall, in dem japanische Schriftsteller die Forschung durchgeführt haben, gibt es einige Fälle, in denen die Sprache der Blumen im Imperium verwendet (oder absichtlich missbraucht) wird. Zum Beispiel: Nachdem Reuenthal am Abend zuvor eine gefühllose Bemerkung zu einem sensiblen Thema gemacht hatte, bringt Reuenthal gelbe Rosen zu den Mittermeyers, die ein Symbol für Freundschaft und Entschuldigung sind.
    • Gelbe Rosen tauchen auch früher in der Geschichte auf: Mittermeier schlug Evangeline mit gelben Rosen vor. Er war so nervös, dass er nicht merkte, dass er ihre roten hätte nehmen sollen.
  • For Want of a Nail: Eines der wiederkehrenden Themen in der Serie, bei dem scheinbar kleine Ereignisse einen großen Einfluss auf die Geschichte haben. Was, wennKircheiswar bewaffnet gewesen währendAttentat auf Ansbachundüberlebt statt gestorben? Was wäre, wenn Julian seine Waffe bei sich hätte, als er die Chance hatte, Reinhard zu töten? Was wäre, wenn das von Müller angegriffene Versorgungsdepot sich gewehrt hätte, anstatt sich zu ergeben, damit er Reinhard nicht retten konnte? Was wäre, wenn Hildegard Mittermeyer nicht überredet hätteHeinessen angreifen, um einen Waffenstillstand zu erzwingen, oder wenn Yang diesen Waffenstillstand ignoriert und Reinhard tötet? Was wäre, wenn Yang die 'kaiserlichen Eskorten' auf seinem Schiff nicht zugelassen hätte, damitsie konnten ihn nicht ermorden?
    • Abgesehen von Ereignissen im Universum kommentiert manchmal der Erzähler oder einer der Charaktere, wie ein winziges unbedeutendes Detail die Geschichte verändert hat.
  • Fremdsprachenthema: Alle Eröffnungsthemen dieser Serie (einschließlich der Gaiden-Prequels) werden auf Englisch gesungen.
  • Vorahnung: Wohl,Yang übergab schließlich seinen Mantel an Julianwurde vorweggenommen ab der ersten Folge. Sehen Sie sich einfach den Abspann an. Rückblickend scheint es noch viel mehr zu geben -Yang und Julian sind prominent auf dem Weg in Richtung Iserlohn zu sehen, was seine Bedeutung während der gesamten Serie ahnen lässt. Die letzte Szene des Abspanns zeigt Julian und Reinhard, die sich kurz ansehen, bevor Reinhard wegschaut, was Reinhards Treffen mit Julian in Folge 108 vorwegnimmt, einer der letzte Folgen der letzten Staffel.
    • Bevor die Geschichte beginnt, sucht Reuenthal Reinhard um Hilfe bei der Rettung von Mittermeyer und behauptet, dass das Universum nicht nur sein bester Freund ist, sondern ohne ihn seine Vitalität verlieren würde. Reinhard, Kircheis und Reuenthal schließen sich zusammen, um Mittermeyer zu befreien. Mittermeyer ist am Ende der einzige der vier, der die Serie überlebt.
    • Schon früh in der Serie wird erwähnt, dass Müller nicht die Erfahrung oder den Lebenslauf von Reinhards anderen Admiralen hat, aber viel versprechend ist. Später, nach einer verheerenden Operation in Iserlohn, beschließt Reinhard, Müller nicht zu bestrafen, da Männer wie er schwer zu finden sind.Guter Gott, hatte er Recht, denn Müller rettet Reinhards Arsch vor Yang im Vermillion.
    • Ivan Konevdarüber zu sprechen, dass eine Beerdigung etwas ist, das jeder erlebt.Er stirbt später in der Episode.
    • Die 82. Folge der Serie mischt ihren krassen Spoiler-Titel mit vielen unheilvollen Vorahnungendass Yang Wenli und die anderen auf seinem Schiff sterben werden, von der Diskussion darüber, ob die Leda II ein glückliches Schiff ist oder nicht, bis Yang anscheinend die Leute auswählt, die er beim Kartenspiel schlagen könnte, bis hin zu Patrichev, der das Pik-Ass (symbolisch für Tod).
    • Reinhard gibt die Pläne für 2 Festungen bekannt. Eine davon trägt den Namen Drei Großadmiralsburg, benannt nach den 3 gefallenen Hochadmirälen (Kircheis, Fahrenheit und Steinmetz), die nach ihrem Tod zum Flottenadmiral befördert wurden. Bittenfeld scherzt, wenn ein anderer Hoher Admiral sterben sollte, müssten sie den Namen ändern. Er geht mit Lutz neben ihm. Lutz stirbt heldenhaft in der nächsten Episode und wird passenderweise zum Flottenadmiral befördert.
    • Während er Reuenthal anweist, wie er mit Lichtenlades Familie umgehen soll, sagt Reinhard ihm, dass es jedem freisteht, ihn anzugreifen, einschließlich seiner Admirale.Das ist Reuenthal zur Zeit offensichtlich sehr unangenehm.
    • Schon früh während Kircheis' Niederschlagung der Kastroper Rebellion finden wir Fräulein Mariendorfs Vater widerwillig als aufständischer Adliger als Berater seiner Familie dienend - und anschließend die Kapitulation seines bald verstorbenen 'Lehnsherrn' akzeptiert. Das trägt wesentlich zum Überleben der Mariendorfs und anderer sympathischer Adliger beiim reformierten Reich Reinhards.
  • Forever War: Zu Beginn der Serie der Krieg zwischen Imperium und Allianz ( im Universum auch der Lange Krieg genannt ) wird seit über 140 Jahren immer wieder geführt, ohne dass sich bis zur ersten Einnahme Iserlohns eine Partei einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte. Die volle Dauer beträgt 158 Jahre, neun Monate und 21 Tage , und es hätte weitergehen können Hätte Hildegarde nicht allein gehandelt oder Müller wäre nicht rechtzeitig gekommen.
  • Vier ist der Tod: Die allererste Flotte, die in der ursprünglichen OVA (und Die Neuen Thesen) besiegt wird, ist die vierte Flotte der Allianz. Die meisten seiner Soldaten werden getötet.
  • Vier-Sterne-Badass: Viele. Die herausragendsten Charaktere dieser Serie sind in der Regel hochrangige Offiziere in ihrer jeweiligen Armee, mindestens Admiral oder höher. Es gibt einen GRUND, dass sie so weit gekommen sind. Das wörtlichste Beispiel für diesen Trope wäre jedoch General Schönkopf, kommandierender Offizier der Rosenritter, eines Elite-Angriffs-Infanterie-Regiments, das aus im Exil lebenden Imperialen rekrutiert wurde. Ihm im Kampf gegenüberzutreten ist ein TODESFÄLLE.
    • Oskar von Reuenthal, einer von nur zwei Männern, die Schönkopf Kopf an Kopf bekämpfen und die Geschichte erzählen (und noch dazu ohne Rüstung). Kein Wunder, dass er einer der Eliteadmiräle von Reinhard von Lohengramm ist.
    • Der andere natürlich Siegfried Kircheis, der Schönkopf NOCH LÄNGER gegenübertreten konnte. Er benutzte jedoch eine Rüstung.
  • Freudsche Ausrede: Reuenthal ist ein Lehrbuchfall des Ödipuskomplexes. Die meisten seiner Probleme sind darauf zurückzuführen, dass seine Mutter ihn hasste.Später wird er sexuell mit einer Frau verwickelt, die ihn töten will, und bemerkt, wie ähnlich sie seiner Mutter ist.
  • From Nobody to Nightmare: Zahlreiche Beispiele für scheinbar gewöhnliche oder auf andere Weise unerwartete Figuren, die einen großen Einfluss auf die Geschichte haben. Und das passen sowohl Reinhard als auch Yang perfekt, ersterer stammte aus einer niederen Adelsfamilie und letzterer hatte nie die Absicht, ein berühmter Kommandant zu werden.
  • Frontliniengeneral: Viele kompetente, hochrangige Offiziere auf beiden Seiten neigen dazu, von der Front zu führen, oder zumindest so nah an der Front, wie es vernünftig ist. Vor allem General Schönkopf führt gerne persönlich in die Schlacht.
  • Future Imperfect : abgewendet. Die Geschichte ist gut genug dokumentiert, dass die Menschen im Allgemeinen wissen, was in der Vergangenheit passiert ist. Bis zu dem Punkt, dass Reinhard Machiavelli zitieren und japanische Kampfkünste nachschlagen kann oder Yang problemlos über Napoleons Taktik recherchieren kann.
G-I
  • Galgenhumor: Poplins Überzeugung, dass er niemals 30 Jahre alt wird, ist eine der Serien Laufknebel.
  • Gambit Pileup: Yang, Reinhard, Oberstein, Reuenthal, Rubinsky, Trunicht, De Villiers ...meistens führt die Kette schließlich zurück zu Yang, Oberstein oder Rubinsky.
  • Gambit-Roulette: Untergraben. Die Terraisten sind ein uralter Kult, der heimlich das Universum manipuliert. Wenn sie jedoch versuchen, ihren Plan (der die Aktionen jedes großen Spielers im Universum vorhersagt) in die Tat umzusetzen, scheitert er so oft wie nicht undAm Ende werden sie von einem Mitglied kontrolliert, dem ihre Religion egal ist. Dann sterben sie alle.
  • Gender Flip: Rubinsky ist eine schwarze Frau in der Manga-Adaption namens Adriana Rubinskaya. Ihre Persönlichkeit ist jedoch dieselbe und sie ist genauso kahl wie sein männliches Gegenstück. (Sie ist jedoch viel hübscher. Der Mangaka Michihara Katsumi hat ihn in eine Frau verwandelt, weil sie es satt hatte, ständig Männer zu zeichnen.)
  • Geschlecht ist kein Thema: Die Allianz hat ziemlich viele Frauen in ihren Reihen und in einflussreichen Positionen. Doch selbst in dem vergleichsweise patriarchalischeren Reich, in dem Frauen Hilfskräfte beim Militär sind, zeigt sich, wie Hildegard zeigt, dass Frauen über politischen und bürokratischen Scharfsinn verfügen.
  • Allgemeines Versagen: Beunruhigend häufig im Offizierskorps der Allianz; in der Tat, abgesehen von Yangs Verbündeten und Untergebenen, scheint dieser Trope zu den meisten Mitgliedern der Allianz zu passen. Das gleiche gilt auch für die meisten Adligen der Alten Garde im Imperium; diejenigen, die sich entweder nicht mit Reinhard verbünden oder aus dem Land fliehen.
    • Etwas untergraben mit der Allianz. Ein gutes Beispiel ist Vizeadmiral Paetta, Yangs kommandierender Offizier zu Beginn der Serie. Während er die wenigen Schlachten verliert, in denen er erscheint, war er nach mehreren Charakteren durchaus ein kompetenter Offizier. Das Problem scheint vielmehr zu sein, dass er gegen Reinhard von Lohengramm antritt.
  • Generisches Imperium: Die beiden gegensätzlichen Fraktionen sind einfach als das Galaktische Imperium und die Allianz der Freien Planeten bekannt.
  • Genki Mädchen : Marika von Feuerbach, during most of her appearances.
  • Gib ihm ein normales Leben:Reuenthallässt seinen Sohn in ObhutWolfgang und Eva Mittermeyernach seinem Tod, weil er möchte, dass sein Sohn in einer liebevollen Umgebung betreut wird, da er weiß, dass seine leibliche Mutter nicht in der Lage ist, ein Kind aufzuziehen.Es wird auch angedeutet, dass er sicherstellen möchte, dass sein Sohn nie die gleiche Erfahrung macht, die er als ungewollter und ungeliebter Sohn gemacht hat.
  • Geodätische Besetzung: Zu Beginn der Show haben Sie Reinhard von Lohengramm im Imperium, ein prinzipientreues strategisches Genie eines Admirals mit starker Ethik, der einen engen rechten Mann, eine enge rechte (linke?) Hand hatwer wird später seine Frau, und eine Gruppe von Admiralen, die ihm gegenüber loyal sind und die herrschende Gesellschaftsordnung in Frage stellen, da sie versuchen, besseren ethischen Prinzipien (Ehre, Loyalität, Transparenz und relative Gleichheit) zu dienen als die herrschenden Aristokraten. Drüben in der Free Planets Alliance haben Sie Yang Wen-li, ein prinzipientreues strategisches Genie eines Admirals mit starker Ethik, eine enge rechte (linke?) Handfrauwer wird später seine Frauund eine Gruppe von Offizieren, die ihm gegenüber loyal sind und die herrschende Gesellschaftsordnung in Frage stellen, da sie besseren ethischen Prinzipien (Ehre, Loyalität, Transparenz und demokratische Gleichheit) dienen wollen als die herrschenden Bürokraten.
    • Während Reinhard & Company jedoch gezielt darauf aus sind, die herrschende Gesellschaftsordnung zu ändern, hegt Yang selbst solche Ambitionen nicht und dient der Regierung, egal wie offensichtlich sie verfault ist und wie oft sie ihn verarschen.
  • Glory Hound: oberflächlich die Motivation hinter vielen Politikern und Offizieren, den Krieg zu unterstützen. Die Politiker haben jedoch weniger idealistische Gründe, und die Beamten halten nicht lange durch...
    • Die meisten Teilnehmer des Lippstädter Aufstandes sind ruhmsüchtige Dilettanten, beginnend mit Braunschweig, Littenheim und Flegel.
    • Vizeadmiral William Holland von der Allianz sah sich als der neue Bruce Ashbey und glaubte, er könne die Imperiale Flotte vernichten und allein nach Odin segeln. Reinhard, jemand, der echte taktische Weitsicht hat, zerstreute diese größenwahnsinnigen Ambitionen, indem er ihn während der dritten Schlacht von Tiamat in kleine Stücke sprengte, als er seine Flotte überforderte.
  • Godwins Gesetz: Außer dass die Menschen nicht mit Hitler verglichen werden, sondern mit Rudolf von Goldenbaum, der im Wesentlichen Hitler IM RAUM ist.
  • Good Republic, Evil Empire: Untergraben... und wie! Klar, es dauertein Regimewechseldiesen Trope vollständig zu untergraben, da das Galaktische Imperium zu Beginn der Serie nicht gerade eine Schüssel Pfirsiche ist, aber die Allianz beginnt als größtenteils faul und bleibt es auch.
    • Es wird eigentlich geradlinig gespielt, aber auf sehr subtile Weise: Die Allianz befindet sich zu Beginn am tiefsten Punkt ihrer Dekadenz, während das Imperiumein neuer, kompetenter, charismatischer, populärer Führer, der den ehemaligen verkommenen kaiserlichen Adel zermalmt und bessere, ehrlichere Leute an die Spitze seiner Verwaltung setztund erreicht seinen Höhepunkt. Trotzdem ist die Allianz auf ihrer niedrigsten Stufe mit weniger Menschen, einem kleineren Territorium und weniger Ressourcen wohlhabender als das Imperium auf dem Höhepunkt und schafft es, seinen militaristischen Feind zum Stillstand zu bringenund es braucht Dutzende von Plänen und die Anführer der Allianz, die es auf Schritt und Tritt mit ihrem besten Admiral vermasseln, um dem Imperium endlich die Oberhand zu geben
    • In Wirklichkeit nimmt die Show keine wirkliche Haltung dazu ein, welche Form besser ist. Wirklich, es zeigt das Positive und das Negative für beide Seiten, aber es wird keine herausgegriffen. Wie Yang selbst sagte, ist an einer Diktatur nichts von Natur aus falsch, es kommt nur darauf an, wer der Diktator ist.
      • Yang Wen-li geht sogar so weit zu sagen, dass es keinen wirklichen Grund mehr für eine Allianz gibt, wenn die Allianz gegründet wurde, um sich einer rücksichtslosen Diktatur entgegenzustellen, und dass es jetzt eine wohlwollende Diktatur ist. In Anbetracht des schrecklichen Zustands der Allianzregierung und seiner Position darin sind dies Worte, die GEFÄHRLICH ähnlich wie Verrat sind. Aber andererseits ist es Yang Wen-li, über das wir sprechen.
      • Und auf der anderen Seite, während der dritten Staffel, sagt Reinharddass er nie gewonnen hätte, wenn die idealistischen Menschen, die noch an die Gründungsprinzipien des Bündnisses glaubten, hätte führen dürfen. Interessant ist hier, dass das Reich dekadent war, weil es von Aristokraten regiert wurde, die glaubten, die Verkörperung von Wert und Größe zu sein, und besser wurdeeinmal Reinhard, der selbst über sich selbst viel zynischer war, aber auch viel mehr kompetent übernahm, während die Allianz noch einige effiziente Politiker und Intellektuelle unter ihren Führern hatte (Trunicht war eine vollwertige selbstgefällige Schlange, aber viel schlauer als der Adel des Imperiums)aber ihr Mangel an Idealismus war der Grund für den Untergang der Allianz caused. Mit anderen Worten, die Sliding Scale of Idealism vs. Cynism ist tatsächlich der wichtigste Handlungspunkt der ganzen Serie, da sie die ideologischen Unterschiede zwischen Yang (für den der Idealismus an erster Stelle steht, auch wenn er bedeutet, wertlosen gewählten Beamten zu dienen) und Reinhard wieder aufgreift (wer Effizienz über alles schätzt, selbst auf die Gefahr hin, die Moralischer Ereignishorizont ): Brillant
    • Obwohl sie sich nie ausdrücklich für eine Regierungsform als von Natur aus besser als die andere herausstellt, weist die Serie darauf hin, dass eine Republik weniger anfällig für die beiden Extreme der Größenordnung ist als ein Imperium. Der Charakter einer Republik, selbst einer korrupten Republik, die weitgehend von einer Oligarchie kontrolliert wird, wird im Allgemeinen durch die Natur ihrer Bürger bestimmt, und die Menschen tendieren insgesamt zum Durchschnitt sowohl in Bezug auf Fähigkeiten als auch auf Moral. Ein Despotismus hingegen reagiert viel sensibler auf die Launen und Fähigkeiten des einzelnen Despoten.
  • Gory Discretion Shot: Schrecklich, schrecklich abgewendet. In der Schlacht von Vermilion wird eine große Anzahl blutiger Mook-Todesfälle gezeigt, darunter Soldaten, die aus ihren Körpern explodieren und versuchen, sie festzuhalten, und beinlose Soldaten, die ihre blutigen Oberkörper über den Boden ziehen und dabei ihre Eingeweide hinter sich herziehen wimmern um ihre Mütter. Dies festigt nur die Meinung, dass diese Show nichts für schwache Nerven ist.
  • Exilregierung: Einige besiegte imperiale Adlige versuchen dies. Reinhard von Lohengramm stimmt nicht zu.
    • Die Republikanische Regierung von Iserlohnist ein gutes Beispiel.
  • Anmutiger Verlierer: Es wird stark angedeutet, dass Friederich IV. die ganze Zeit wusste, dass die Tage der Goldenbaum-Dynastie gezählt sindund dass er es lieber hätte, dass Reinhard es beendet und das Imperium neu belebt, als seine Linie weiter verfallen zu lassen. Friedrich IV : Wenn wir fallen müssen, soll es so herrlich wie möglich sein.
  • Gratuitous English : Viele Beispiele in der Allianz, aber besondere Erwähnung geht auf ihre Nationalhymne, mit Texten komplett in Englisch. Meine Freunde, lasst uns ein Lied singen Mitsingen, klingeln, Freiheit! Ach Heil! Freiheitsglocke! Wahre Freiheit für alle Männer .
  • Unentgeltliches Deutsch: auf der Seite des Reiches, da dort Deutsch gesprochen wird. 'Feuer!' „Neues Land“, „Kaiser“ und „Sieg Kaiser! Sieg Heil!' komplett mit dem, was verdächtig nach dem Hitlergruß aussieht. Wie bereits erwähnt, wurde das Galaktische Imperium von einem deutschen (oder genauer gesagt preußischen) Fanboy gegründet. Der Titelbildschirm dieser Serie ist anfangs nicht einmal auf Japanisch, sondern auf (schrecklichem) Deutsch: Heldensagen vom Kosmosinsel, was ungefähr übersetzt in 'Heldenmythen von der kosmischen Insel' heißt - die zusätzliche 'Blind Idiot'-Übersetzungs-ness, das Falsche zu verwenden Der grammatikalische Fall ist leider nicht übersetzbar.
  • Die größte nie erzählte Geschichte:
    • Es deutet stark darauf hin, dass Oberstein sich bewusst ist, dass a Menge mehr als das, was er in seinen Machenschaften angibt, um das Imperium vor verschiedenen Bedrohungen zu schützenund die Terraisten. Aber welche Geheimnisse und Verschwörungen er aufgedeckt, ferngehalten oder auf andere Weise gesäubert hat, kennt nur er.
    • Das Geheimnis um Bruce Ashbey, die 730 Mafia und seinen tragischen Tod ist folgendes. Trotz Yangs Nachforschungen stellte er fest, dass Ashbey entweder die Wahrheit mit ins Grab nahm oder dass es immer noch diejenigen gibt, die darauf bedacht sind, sicherzustellen, dass sie nie erzählt wird.
  • Grau-und-Grau-Moral: Weder das Imperium noch die Allianz sind von Natur aus besser oder schlechter als die anderen, da beide Seiten gültige Punkte haben und oft unter den gleichen Problemen leiden.
    • Weiß-Graue Moral : Während der Krieg zwischen den beiden Nationen voller Grau ist, kann der Konflikt zwischen Yangs Gruppe und Reinhards Gruppe so gesehen werden.
  • Guile Hero: Yang Wen-li ist ein Lehrbuchbeispiel: Smarter als jeder Schachmeister odermaster Der großartige Bastard in der Serie hat es geschafft, eine persönliche Badass-Armee von einer Million Soldaten zu kontrollieren.stürzte mit beleidigender Leichtigkeit eine Junta, kämpfte mit hoffnungslos unterbesetzter und waffenloser Reinhard zum Stillstand, zog sein Pflegekind groß, um auch nach seinem Tod für seine Sache arbeiten zu können, und doch offensichtlich immer noch ein guter Kerl.
    • Yang ist so gut darin, dass jeder Gegner, dem er in der Serie gegenübersteht, äußerst vorsichtig gegen ihn kämpft und erwartet, dass er aus dem Nichts einen unglaublichen taktischen Stunt macht. Die Hälfte der Zeit ist ihr Zögern genau was er erwartet, und gibt ihm genug Zeit, um überhaupt eines seiner brillanten Schachzüge zu vollziehen. Das bedeutet, dass er seinen Ruf nutzt, um seinen Ruf zum Funktionieren zu bringen, damit sein Ruf wächst, damit er weiter funktionieren kann. Normalerweise tut er dies gegen Streitkräfte, die doppelt so groß sind wie er, und die Hälfte seiner Siege wird von Feinden und Verbündeten gleichermaßen als 'unmöglich' bezeichnet. Bemerkenswert ist, dass er es nie zu Kopf steigen lässt.
  • Haarfarben: Die meisten Charaktere haben plausible Haare, außer dem blauhaarigen Yang, dem grünhaarigen Attenborough und dem grauhaarigen Müller.
    • In den Romanen hat Müller sandblondes Haar, vermutlich hat der Anime die Farbe geändert, um ihn nicht mit allen anderen Blondinen in der Besetzung (vor allem Mittermeier, die eine ähnliche Haarfarbe hat) zu verwechseln. Interessanterweise erhielt er die Haarfarbe des Roman Attenborough: dunkles Stahlgrau.
  • Glücklich adoptiert: Impliziert, was passiert mitFelix von Reuenthal, das uneheliche Kind von Oskar und Elfriede. Oskar gibt ihn gezielt in die Obhut der Familie Mittermeyer, damit sie das Kind bekommen, das sie sich immer gewünscht haben und damit Oskar dafür sorgen kann, dass Felix das stabile und liebevolle familiäre Umfeld bekommt, das Oskar selbst nie hatte.
  • Glücklich verheiratet: Wolfgang und Evangeline Mittermeyer sind wie eine Oase der Ruhe und Liebe.
    • Auch Alex und Hortense Caselnes/Cazenellu/wie auch immer Sie es Cazelnes buchstabieren. Undsowohl Yang/Frederica als auch Reinhard/Hildegard, solange es dauert...
  • Helden wollen Rothaarige: Katerose von Kreutzer als romantisches Interesse fürjulianischin der zweiten Hälfte der Hauptserie.
  • Heroischer BSoD:wenn Kircheis stirbt und Reinhard beschützt ( Heroic Sacrifice much?)
    • In der vierten Staffel wird Reinhard von einem Soldaten wegen seiner Untätigkeit konfrontiert, durch die Westerland durch einen nuklearen Angriff zerstört wurde, und die Konfrontation erschüttert ihn bis ins Mark.
  • Heroisches Opfer:Machungobraucht mehrere Laserstöße fürjulianisch.
  • Heterosexuelle Lebenspartner: Reinhard und Kircheis, Poplin und Konev, Reuenthal und Mittermeyer (obwohl letzterer glücklich verheiratet ist). Angrenzend an Huhu.
  • Verborgene Tiefen: Abgesehen von den üblichen verborgenen Tiefen, die in einem so großen Werk auftauchen, macht der Erzähler gelegentlich Bemerkungen zu Charakteren, die sonst nicht gezeigt würden, wie etwa Oberstein mit geringem Selbstvertrauen oder Lang, der jahrelang anonym Geld für wohltätige Zwecke spendet.
  • Verlauf wiederholt sich: Solange nicht alles wiederholt, betont die Serie, dass einige Dinge trotz der Änderungen konstant bleiben. „Zu jeder Zeit, an jedem Ort bleiben die Taten der Menschen gleich“ werden im Laufe der Serie zu bedeutenden Worten.
  • Hoist by His Own Petard: Die hinterhältige, manipulative und hinterhältige Umgebung, die in Fezzan gepflegt wird, ermöglicht es, als neutraler Knotenpunkt zu gedeihen. Aber es ist auch dieselbe Umgebung, die sie verdammtwenn Reinhard endlich genug hat und einmarschiert.
  • Ehre vor Vernunft: Yang ist Demokrat: Er dient der demokratisch gewählten Allianzregierung, Punkt. Auch wenn er die Verantwortlichen nicht gewählt hat, auch wenn sie ein Haufen selbstgefälliger Schlangen sind, auch wenn ihre Befehle dumm sind: Sie wurden vom Volk ausgewählt, sie haben das Sagenselbst wenn dies bedeutet, nach einem gewonnenen Kampf zu kapitulieren und seinen Erzfeind mit vorgehaltener Waffe zu haben.
    • Diesem Grundsatz folgt Reuenthal auch, wenn erbeschließt, gegen Reinhard zu rebellieren, obwohl er genau weiß, dass er aufgesetzt ist.
    • Davon abgesehen hat Yang bei solchen Prinzipien seine Grenzen. Auf die Frage „Was ist, wenn das Volk aus freien Stücken seine Wahl und seine Rechte an einen Diktator aufgibt?“, lautete seine Antwort lediglich „dann weiß ich nicht mehr, was ich denken soll“.
    • Neben den angedeuteten Drohungen gegen seine Tochter ist dies der Grund für Merkatz, sich dem Lippstädter Aufstand, wenn auch widerstrebend, anzuschließen. Andererseits hält er nicht viel von dem, was unter den rebellischen Adligen als „Ehre“ gilt.
    • Auch Reinhard von Lohengramm hat seine Momente, weil er seine Philosophie von Askicking Equals Authority in vollen Zügen ausleben möchte. Dies ist in der Tat der Grund, dassYang schafft es, ihn mit vorgehaltener Waffe zu erwischenin erster Linie, als anstatt seinen gegenwärtigen überwältigenden Vorteil auszunutzen, umBeende den Krieg ein für alle MalReinhard beschließt stattdessen, Yang eine Falle zu stellen, die sich selbst als Köder benutzt, damit er ein für alle Mal entscheiden kann, wer der bessere Kommandant in einer Kopf-an-Kopf-Konfrontation auf relativ gleichen Bedingungen ist.
  • Hoffnungsloser Krieg: Siehe auch den Eintrag für den ewigen Krieg oben. Der Krieg zwischen der Allianz und dem Imperium hat bereits einen beträchtlichen Teil der gesamten menschlichen Bevölkerung getötet, und die Allianz wird ausdrücklich so erwähnt, dass sie so ausgeblutet ist, dass die Fortsetzung des Krieges schließlich zum Zusammenbruch ihrer Gesellschaft führen wird.Dies geschieht früher als später, zum Teil aufgrund der massiven Offensive des Oberkommandos der Allianz, nachdem es Iserlohn eingenommen und spektakulär verloren hatte. Fezzan und die Terraisten hatten aus ihren eigenen Gründen gehofft, es am Laufen zu halten, und wurden ebenfalls vom plötzlichen Erfolg des Imperiums auf der Stelle ertappt.
  • Huge Guy, Tiny Girl: Das historische Dokument, das Yang hört, während er Bruce Ashbeys 730 Mafia recherchiert, bezieht sich speziell darauf. Vittorio di Bertini (9. Flottenadmiral) wird als riesiger einschüchternder (aber sanfter) vernarbter Mann beschrieben. Das Dokument nennt dies direkt und bezieht sich darauf, dass seine Frau halb so groß ist wie er.
  • Menschen sind weiß: Das Imperium scheint aus hellhäutigen Europäern mit deutschen und nordischen Namen zu bestehen – und das nicht ohne Grund. Die Allianz wird von denselben hellhäutigen Menschen dominiert, jedoch mit einer Reihe von dunkelhäutigen und schwarzen Menschen und einigen ostasiatischen Typen (einschließlich Yang selbst), was gerechtfertigt ist, da sie die Nachkommen sowohl der ursprünglichen Heinessen-Siedler als auch . sind Imperiale Dissidenten. Ihre Namen deuten auf eine große Vielfalt ethnischer Herkunft hin, aber die Kultur scheint ziemlich einheitlich zu sein, obwohl es Spuren der ursprünglichen Nationalitäten gibt, die an der Präsenz der italienischen Küche und chinesischen Schmuckstückes erkennbar sind.
  • Hyperkompetenter Sidekick: Untergraben, insofern, als Siegfried Kircheis das für Reinhard ist, ist Reinhard bei weitem nicht wirkungslos (er ist tatsächlich der beeindruckendste Charakter in der Serie). Das erste Mal, dass Kircheis' Flotte von 2000 ausgesandt wird, ist sie völlig allein gegen einen Ring von Satelliten, der eine Flotte in Sekunden um das Doppelte ihrer Größe dezimiert hat. Beim zweiten Mal hat er eine Streitmacht von 40.000 gegen 50.000 feindliche Schiffe. Beide Male gewinnt er mit minimalem Aufwand und verliert fast nie das sanfte Lächeln auf seinem Gesicht.
    • Und was ist mit Hilda?Die einzige Person zu haben, die Yang überlisten kann, hat seine Geliebte/Frau/rechte Hand/Erben, was es Reinhard ermöglichte, in der zweiten Staffel siegreich und lebendig hervorzugehen. Tatsächlich ist es Reinhards MO, Hyper Competent Sidekicks zu haben und was ihn vom Rest des kleinen Adels des Imperiums unterscheidet: Sie will unterwürfige Untergebene, er will effiziente Offiziere. Reinhard geht sogar so weit, seinen Offizieren Fehler zu verzeihen und sie nur aufzufordern, beim nächsten Mal einen besseren Job zu machen, um sich zu beweisen. Seine Offiziere sind dem gerne nachgekommen.
      • 'Überlegen' ist vielleicht ein zu starker Begriff, da Yang, so wie er ist, diese Option wahrscheinlich bereits kennt, aber es ist einer der vielen Nachteile, gegen die Yang nichts unternehmen kann oder will. Reinhard ist sich auch bewusst, dass dies der effizienteste Weg zum Sieg ist, aber sein Stolz und sein würdiger Gegnerkomplex wollen einen direkten Sieg gegen Yang. Er hatte das Gefühl, dass er in all seinen früheren Begegnungen taktisch gegen Yang verloren hatte und wollte allen und sich selbst beweisen, dass er Yang schlagen konnte. Wenn er nicht sicher war, dass er gewinnen könnte, hätte er nicht gegen Yang antreten können, aber Hilda erkannte, dass die Chancen hoch waren, dass Reinhard gegen Yang verlor, und ergriff die entsprechenden Maßnahmen.
  • Heuchler: Viele hochadlige Admirale beschweren sich, dass Reinhard nur befördert wurde, weil der Kaiser wie seine Schwester, aber die meisten hochadligen Admirale wurden hauptsächlich aufgrund ihres Familiennamens befördert, nicht aufgrund ihrer tatsächlichen Verdienste.
  • Ich bring dich um! : Lang lernt auf die harte Tour, dass Mittermeyer nicht so entspannt ist, wie er normalerweise scheint.
    • Sogar der kultivierte Mecklinger verhält sich kurzzeitig so gegenüber einem der Ärzte, die sich um Reinhard kümmern.
  • Verarmter Patrizier: Reinhards Familie bestand aus niederen Adligen, die kaum zum Adel zählten. Eine Reihe der imperialen Exilanten in der Allianz wird ebenfalls als aus in Ungnade gefallenen oder verarmten Adelshäusern stammend beschrieben. Beispiele sind die im Regiment Rosenritter.
  • Unwahrscheinliches Alter: Geradlinig gespielt und unterwandert. Reinhard und Siegfried schafften es nicht nur mit zwanzig Jahren in die Admiralität, sie hatten mit etwa fünfzehn auch ihre ersten Kommandos und konnten offenbar schon mit fünfzehn Jahren die Entscheidung treffen, in die Militärakademie einzutreten diese ohne die Zustimmung ihrer Eltern einholen zu müssen (es ist insofern gerechtfertigt, als ihr Land sich mitten in einem Krieg befindet). Es gibt auch die Allianz-Praxis, 15-Jährige wie Julian und später Katerose Sternenjäger piloten und an Kämpfen teilnehmen zu lassen, obwohl dies auch mit mehreren historischen aristokratischen Gesellschaften übereinstimmt. In der Geschichte wird die militärische Karriere von Reinhard und Kircheis jedoch als außergewöhnlich behandelt, und die Allianz neigt dazu, auf Soldaten angewiesen zu sein (tatsächlich ist es ein Problem in der Geschichte, dass die meisten ihrer Jugend auf dem Schlachtfeld sterben).
    • Die kaiserlichen Admirale scheinen für einen so hohen Rang recht jung zu sein: Mittermeyer ist am Ende der Serie 32 oder 33, Oberstein 40, und keiner der anderen scheint älter zu sein als sie (Lennenkampf ist älter, aber er stirbt während der Serie) . Dies wird jedoch in Serie erklärt: Reinhard wählte seine Offiziere aufgrund ihrer Kompetenz und ihres geringeren Hintergrunds aus. Die älteren (und engstirnigeren) Offiziere wurden oft eher aufgrund ihres adeligen Hintergrunds als aufgrund ihrer tatsächlichen Verdienste befördert, was sie aufgrund seiner niedrigeren Herkunft für Reinhard völlig nutzlos und verächtlich machte. Reinhard wählte stattdessen jüngere, talentierte Offiziere aus dem niederen Adel (zunächst nur Reuenthal, später Oberstein, Fahrenheit und Eisenach) und bürgerlichen Hintergründen (alle anderen). Dies bewirkte mehrere Dinge: Es gab Reinhard die Unterstützung von Qualitätsadmirälen, die Offiziere würden hochmotiviert gegen den korrupten Hochadel kämpfen und mit Leib und Seele dafür kämpfen, dass es nie wiederkommt. Reinhard befördert Offiziere aufgrund ihres hervorragenden Dienstes, das Dienstalter sei verdammt.
  • Unbedeutender kleiner blauer Planet: Zu diesem Zeitpunkt hat die Erde eine Bevölkerung von zehn Millionen und ist die Heimat eines fanatischen Kults, dermöchte, dass jeder entweder zur Erde zurückkehrt oder in einem Feuer stirbt.
  • Freundschaft zwischen den Generationen: Yang und Bewcock, Schneider und Merkatz, Julian und alle anderen, wenn er etwas älter wird (aber immer mit Yang).
  • Interner Reformist:
    • Reinhard, der in den kaiserlichen Streitkräften dient, um das System zu reformieren, seine ältere Schwester zu retten und eines Tages die Goldenbaum-Dynastie zu stürzen.Er ist nicht nur erfolgreich, sondern wird auch selbst Kaiser.
    • Dekonstruiert jedoch mit Yang und seinen Freunden, die versuchen, alles zu tun, um die Allianz in eine bessere Richtung zu lenken. Nur um Enttäuschungen zu erleben, weil sie entweder nicht in der Lage sind, das System grundlegend zu ändern, oder dass andere Spieler sie ignorieren, wenn nicht sogar vereiteln.
  • Rivalität zwischen den Diensten: Flottenkommandanten im Imperium neigen dazu, starke persönliche Bindungen zu ihren Untergebenen zu entwickeln. Private Fehden zwischen verschiedenen Kommandanten laufen daher Gefahr, sich in hässliche Schlägereien zu verwandeln oder sogar zu offenen Feuergefechten zu eskalieren, da ihre Anhänger sich motiviert fühlen, sich gegen ihre Rivalen zu verteidigen. Während die Befehlshaber der Goldenbaum-Ära in Iserlohn und die Lippstadt-Rebellion die offensichtlichsten Beispiele zu Beginn der Serie sind, sind nicht einmal Reinhards beste und klügste Admirale vollständig immun.
  • Ironie: Die Geschichte wimmelt nur so von allem.
    • Iserlohn, eine kaiserliche Festung, die die Allianz vom Reich abschneidet und ein Symbol kaiserlicher Macht ist, wird schließlich zu einer Bastion des Republikanismus.
    • Yang ist ein unterdrückter und friedlicher Mann, der den Krieg verachtet. Er rechnet damit, dass je öfter er gewinnt, desto eher wird sich das Kriegsgeschehen ändern und er wird sich in Ruhe zurückziehen können. Er ist auch einer von wenn nicht das tödlichsten aller lebenden Militärkommandanten, und seine Vorgesetzten finden ihn bald unverzichtbar an der Kriegsfront. Mit anderen Worten, sein schieres Talent hindert ihn daran, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen.
    • Reinhard, dessen Militärkarriere durch die Liebe des Kaisers zu Annerose auf der Strecke war, wird von allerlei Adligen und hochrangigen Offizieren verachtet, die jede Gelegenheit nutzen, ihn auf Selbstmordmissionen zu schicken, um ihn loszuwerden. Durch sein taktisches Genie geht er jedoch aus jedem Auftrag siegreich hervor und gewinnt noch mehr Einfluss. Wer klug ist, erkennt Reinhards Talent und geht ihm aus dem Weg. Diejenigen, die es nicht sind... nun ja.
    • Hinzu kommt die Tatsache, dass ohne Reinhard an der Spitze selbst die unintelligenten und veralteten Taktiken der Allianz, bevor Yang Wen-li eine wirkliche Autorität hatte, dem Imperium eine Chance gegeben hätten. Dies ist möglicherweise die einzige Sache, die das Imperium davon abgehalten hat, vom Kreuzzug der Allianz vollständig erobert zu werden. Durch den Versuch, Reinhard zu töten, retteten diese kaiserlichen Offiziere also versehentlich ihre Nation.
    • Reinhard trat ursprünglich dem Militär bei und strebte nach Macht, um seine Schwester Annerose vom Kaiser zu befreien. Friedrich IV. kennt und billigt seine Ambitionen, auch Kaiser zu werden - und starb, bevor Reinhard genug Macht hatte, um gegen ihn vorzugehen.
    • Yang ist ein taktisches Genie, das den Wert von Strategie erkennt. Reinhard ist ein brillanter Stratege, der größten Wert auf militärische Eroberung legt. Infolgedessen beneiden und bewundern sich beide Männer. Wenn die Umstände es ihnen erlaubten, sich zu verbinden, wären sie die stärkste Kraft im Universum.
    • Der Imperial Civil War legt den Schwerpunkt auf 3 Hochadlige. Ein Herzog, ein Marquis und ein Graf. Der Herzog und der Marquis sind die mächtigsten und ehrgeizigsten Adligen des gesamten Imperiums und wollen ihre Töchter auf den kaiserlichen Thron setzen, sei es auf Hochtouren. Der Graf ist ein einfacher Mann, der nur möchte, dass seine Familie überlebt und gut lebt, während er absolut keine Ambitionen auf die kaiserliche Großmacht hat.Ratet mal, wessen Tochter als Kaiserin endet.
    • Wolfgang und Eva Mittermeyer können zu ihrem Leidwesen keine Kinder bekommen.Reuenthal und Elfriede? Reichlich fähig.
    • Rebelo warnt Yang grimmig, dass er möglicherweise militärische Maßnahmen gegen die Allianz der Freien Planeten ergreifen muss, um sich selbst zu schützen, und dass er sich wünscht, dass die Zeit nie kommt.Schließlich ist es Rebelo selbst, der Yang in genau diese missliche Lage bringt.
    • Das Flaggschiff von Lennenkampf ist die Garga Falmul, eine falsche Transliteration von Farmr Galga, einem Namen des Gottes Odin.Der Name bedeutet 'Galgenlast'. Ratet mal, wie Lennenkampf Selbstmord begeht?
    • Merkatz ist ein älterer Admiral, der den größten Teil seines Lebens damit verbracht hat, gegen die Allianz der Freien Planeten zu kämpfen.Am Ende wird er der Anführer einer unabhängigen Streitmacht zum die Wiederherstellung der Demokratie.
    • Als eine neue Weltraumfestung zu Ehren der drei posthum beförderten Flottenadmiräle 'Drei Großadmiralsburg' genannt wird, macht Bittenfeld Halbscherzen zu Hochadmiral Lutz, dass sie, wenn ein anderer Hochadmiral bald sterben sollte, sie' Ich muss die Festung in „Vier Großadmiralsburg“ umbenennen. Lutz kichert dabei ein wenig.Lutz stirbt in der nächsten Episode und wird posthum zum Flottenadmiral befördert.
    • In Folge 103 sagt Bittenfeld, dass Oberstein, da er sein ganzes Leben am Schreibtisch des Militärministeriums verbracht hat, auch an seinem Schreibtisch sterben sollte. Am Ende? .. Ähem. Bittenfeld könnte das Lieblings-Ironische Echo des Autors sein.
    • Immer wieder beweist Mittermeyer, der „Sturmwolf“, die bemerkenswerte Schnelligkeit seiner Flotte. Jedoch,er kommt zu spät, um mit Reuenthal ein letztes Mal vor dessen Tod zu sprechen, eine Tatsache, die Reuenthal bitter aber amüsiert Lampenschirme.
    • Das Gen-Ausschlussgesetz der Goldenbaum-Dynastie verbot Homosexuelle. Nun, es stellte sich heraus, dass einer der Nachkommen von Rudolf von Goldenbaum homosexuell war, der mit seinem männlichen Liebhaber davonlief, während er seine Pflichten als Kaiser aufgab.
    • Reinhard will im Kampf sterben, während Yang gerne an Altersschwäche stirbt. Yang wird auf einem Militärschiff ermordet, während Reinhard eines natürlichen Todes stirbt.
    • Das von Rudolf initiierte Gesetz zur Beseitigung minderwertiger Gene wurde nach seinem Tod umgehend abgeschafft. Die Geschichte der Goldenbaum-Dynastie, beginnend mit Rudolfs eigenen NachkommenHinweisLaut dem ansässigen Historiker von LOGH. D. Sinclar, Rudolfs neugeborener Sohn wurde schnell versteckt und möglicherweise getötet (zusammen mit der nicht identifizierten Mutter des Kindes), da er Anzeichen eines Downs-Syndroms zeigtezeigte, dass auch Adlige mit Missbildungen geboren werden können. Aufgrund der für den Adel typischen Sorge um die Reinheit der Blutlinie würde sich dies mit der Zeit nur verschlimmern.
  • Ironischer Name: Vorsitzender Job Trunicht, der seinen Vornamen nach der biblischen Figur Hiob teilt, der dafür bekannt war, seinen Glauben trotz des Leidens, das Gott ihm zur Prüfung auferlegte, beizubehalten.HinweisNach einigen Interpretationen hat Gott mit Satan gewettet, dass Hiob seinen Glauben behalten würde. Natürlich hat er gewonnen.. In der vierten Episode der OVA wird Trunicht direkt von einer trauernden Witwe gerufen, die ihren Ehemann im Kampf verlor, während Trunicht sich von der Bequemlichkeit seines Heimatplaneten aus für Krieg, Opfer und Patriotismus sammelte.
  • Menschliches Raumschiff nach ISO-Standard: Die Schiffe der Allianz folgen in etwa dieser Ästhetik, während die des Imperiums stromlinienförmiger und eleganter aussehen. Völlig abgewendet von den einzelnen imperialen Flaggschiffen, insbesondere der schön stromlinienförmigen Brunnhilde und Parzival.
  • It's Raining Men: Die Flotte unter Grillparzer wirft Luftlandetruppen auf die Basis in Urvashi ab.
J-M
  • Jerkass hat einen Punkt: Die Politiker der Allianz misstrauen Yang und neigen dazu, ihm mehr Ärger zu machen als das Imperium Imperiale Flotte hat Yang aus einem der Pläne der Politiker herausgeholt)... Doch Rudolf von Goldenbaum war so ziemlich derselbe wie Yang, bis er anfing, die Galaktische Föderation im Galaktischen Imperium zu reformieren, also die Politiker politician tun einen Grund haben, ihn zu fürchten.
  • Kansas City Shuffle: Die Taktik der Yang-Flotte, um erfolgreich zu seinwieder einfangenFestung Iserlohn. Der Kommandant wusste daswerden widersprüchliche Bestellungen gesendetmuss eine feindliche Kriegslist gewesen sein und zögert, welcher Satz folgen soll.Dieses Zögern war genau das, worauf Yang zählte, um ihm Zeit zu verschaffen, den Rosenritter an Ort und Stelle zu bringen.
  • Karma Houdini: Abgesehen davon, dass sie ihre jeweiligen Positionen in der Regierung verlieren, sehen wir Cornelia Windsor und Negroponte nie für ihre Taten bestraft. Windsor für die Unterstützung der Invasion der Allianz, die mit dem Tod von Millionen Soldaten endete, und Negroponte, deren Versuche, Yangs Anwesenheit zu verzögern, um die Festung Geiesburg zu stoppen, wahrscheinlich viele Verluste verursacht haben.Gespielt mit. Da Reuenthal die Verhaftung der korrupten Allianz-Politiker angeordnet hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie im Gefängnis landeten
  • Karma Houdini Garantie: Job Trunicht.Für den größten Teil der Serie kommt er mit seinen Korruptionsakten und politischen Machenschaften davon. Bis Folge 98, als Reuenthal ihm endlich das gibt, was er kommt - einen Laserblitz ins Herz. Er ist sich sowohl seiner Heuchelei als auch seiner Neigung bewusst, sich der Verantwortung für seine Verbrechen zu entziehen ... und empfindet keine Reue dafür.
  • Töte sie alle: Der Autor Tanaka Yoshiki trägt nicht umsonst den Spitznamen „Massenmörder“.Am Ende der Show ist der Großteil der Hauptdarsteller tot.
  • Töte es mit Wasser: Ereignete sich in der Hintergrundgeschichte während des Sirius-Krieges, als die Black Flag-Flotte die Führung der Erde enthauptete, indem sie ihren Himalaya-Kommandobunker überflutete. Tritt auch auf, wenn derselbe Bunker, der heute das Hauptquartier der Terraistenkirche ist, von kaiserlichen Truppen überfallen wird.
  • Kinetische Waffen sind einfach besser: Bis zu einem gewissen Grad abgewendet. Das Imperium wird in Bodenkampagnen immer noch mit soliden Waffen und Miniguns gezeigt (obwohl hauptsächlich an gepanzerten Fahrzeugen befestigt), während die Allianz in einigen Szenen auch konventionell aussehende Schusswaffen verwendet. Aber zum größten Teil nutzen beide Seiten unentgeltlich Laser, Raketen und sogar Äxte in ihren Arsenalen.
  • König Bob der N.: Die meisten galaktischen Kaiser. Die höchste in der Reihe erwähnte Ordnungszahl ist Kaiser Otfried V., der Vater von Friedrich IV.
  • Diskretion beim Küssen: WannFrederica und Yangzum ersten Mal die Lippen verschließen.
  • Wissen, wann man sie falten muss: Neben Friedrich IV., der anerkennt, wie sogar seine eigene Dynastie beschnitten werden musste, gibt es Hochadmiral Mückenberger, Reinhards erster Kommandant. Obwohl er selbst ein Adliger und so etwas wie ein sturer alter Mann ist, respektiert er Reinhard nicht nur, sondern entscheidet sich für einen friedlichen Ruhestand, anstatt sich den anderen rebellierenden Hochadligen anzuschließen, von denen er weiß, dass Reinhard sowieso vernichten würde.
  • Dame und Ritter : Siegfried Kircheis und Annerose von Grünewald scheinen eine subtile Version dieser Beziehung zu haben, wobei Kircheis Reinhard zumindest teilweise aufgrund eines Kindheitsversprechens dient, den er in ihrer Abwesenheit für ihren kleinen Bruder aufpasst.
  • Lasergesteuertes Karma:
    • Rudolph von Goldenbaum startete eine Kampagne, um alle Menschen mit Geburtsfehlern auszurotten und gleichzeitig diejenigen zu versklaven, die nicht weiß oder germanisch waren. Bei seinem Tod hatte sein einziger Sohn angeborene Geburtsfehler, die dazu führten, dass sein Enkel durch eine seiner Töchter Kaiser wurde.
    • Die korrupten Adligen benutzten ständig hinterhältige Methoden und Tricks, um Reinhard zu vertreiben. Wenn sie anfangen, Ruhm zu wollen,fast alle finden ein jämmerliches Ende durch die Hände ihrer eigenen Männer.
    • Der Modus Operaundi für Reinhard in der Anfangsphase der Serie. Alle Menschen, die er und sein bester Freund retten, werden seine höchsten Admirale. Seine ehrenhaftere Taktik führt nicht nur zu mehr Siegen, sondern auch zu unsterblicher Loyalität von (den meisten) seiner Untertanen.
    • Die Erde hat dieses Zehnfache von ihren Koloniewelten gelitten. Vor allem aus einer Grafik, die sogar auf der Vergewaltigung von Nanjing basiert, die 'Bloody Night' genannt wird. Als die Erde ihre militärische Macht verlor, führte die Schwarze Flotte eine hundertmal schlimmere Plünderung durch, gefolgt von einer Bombardierung, die die Erde in einen Wüstenfelsen im Weltraum verwandelte. Darüber hinaus ist die Erde, die so besorgt war, sich zum Brennpunkt der Menschheit zu machen, jetzt zu einer vergessenen Existenz geworden.
    • Nach demin der ersten Hälfte der Serie ihr Land an das Imperium verkaufen, bekommen die Bündnispolitiker, was auf sie zukommt.Um Stabilität in das Neue Land zu bringen, verfolgt, inhaftiert und exekutiert Reuenthal dieselben schmuddeligen Politiker, um die Popularität der Bevölkerung zu gewinnen.
  • Nachnamen-Basis: Die meisten Charaktere, besonders im Imperium. Selbst enge Freunde wie Reuenthal und Mittermeyer nennen sich nie beim Vornamen. Kircheis, die Reinhard und Annerose beim Vornamen nennt, ist eine seltene Ausnahme.
    • ZU wohlverdient Ausnahme, nat.
    • Auch als Hildegard Annerose einen Besuch abstattet, schlägt diese schnell vor, auf die Vorname-Basis umzusteigen. Hildegard kommt gerne nach. Reinhard und Hilda versuchen das, finden es aber viel zu umständlich.
    • Abgesehen von seinem Vater (in einer Rückblende in den Nebengeschichten) erwähnt niemand Yang mit seinem Vornamen (Wen-li), nicht einmal Jessica und Lapp, seine Freunde von der Militärakademie.
      • Dies ist eine kulturelle Sache - in der chinesischen Kultur (von der Yang offensichtlich seinen Namen und vermutlich sein Erbe hat), wird jemand nur mit seinem Vornamen erwähnt, außerhalb der eigenen Familie. Vertrautheit zeigt sich, indem man jemanden mit seinem Namen anspricht ohne ihren Vornamen (beachten Sie, dass diejenigen, die Yang nicht nahestehen, ihn immer 'Yang Wen-li' nennen) oder irgendeine Art von Ehrenzeichen (Herr, Frau usw.) oder manchmal mit einem Spitznamen.
    • Mit Julian abgewendet - auch nach dem Werdenmilitärischer Oberbefehlshaber der Iserlohner Republik, wird er von seinen älteren Bekannten noch oft nur mit dem Vornamen angesprochen.
  • Letztes Gefecht: Auf der Allianzseite häufiger, aber auf beiden Seiten zu sehen.
  • Gesetz der inversen Fruchtbarkeit: Mittermeyer hat kein Kind und möchte eines, währendReuenthalhat eine und wollte sie nicht. Reuenthal Lampenschirme das bei jeder Gelegenheit, die er bekommt. Ganz zu schweigen davon, bis es enthüllt wird, dassElfriede trägt Reuenthals Kind, sie war bereits seit sieben Monaten schwanger – das heißt, Reuenthal hat sie, wenn man es mal rechnerisch macht, kurz nach Beginn der Beziehung geschwängert.Ebenfalls,Hildegard wird beim allerersten Mal schwanger, als Reinhard sie ins Bett legt, was sie sicher nicht geplant hatten.
  • Die Legende von X
  • Trankopfer für die Toten: Reinhard goss ein Glas Weißwein auf die Glasfensterim Alliance National Museum of Art, das er sich nach der Eroberung der Alliance als sein Hauptquartier aneignetegegen die untergehende Sonne als Zeichen des Respekts für die im Krieg Gefallenen.
  • Begrenzte Garderobe: Reinhard hat anscheinend nur zwei Arten von Outfits: Militär-Outfits mit schicken weißen Capes und, wenn bettlägerig, Pyjamas. Er trägt in der Öffentlichkeit nie so etwas wie die formelle Zivilkleidung seiner Minister, selbst wenn er vor seiner Krönung als Premierminister oder danach als Staatsoberhaupt fungierte - er betont anscheinend immer seine Rolle als militärischer Führer. Die einzigen Ausnahmen von dieser Regel sind Rückblenden, eine Szene, in der er reiten geht und eine andere während seiner Flitterwochen mit Hildegard.
    • Dasselbe gilt für Reuenthal, den wir nie in etwas anderem als seiner Militäruniform sehen, selbst wenn er alsder Gouverneur der alten FPA-Territorien.
    • Merkatz und Schneider tragen ihre alten kaiserlichen Uniformen auch nach dem Zusammenschluss mit der Allianz und später der Iserlohner Republik. Dies ist in einem der späteren Abspanne fast mit einem Lampenschirm versehen und zeigt ein hypothetisches Picknick zwischen der Besetzung der Allianzseite. Alle sind leger gekleidet, außer Merkatz und Schneider, die sind immer noch In Uniform.
  • Viele Charaktere: Dieser Anime hat wahrscheinlich die größte Besetzung aller Zeiten. Bleichen und Naruto zusammen haben nichts darauf. Es ist das Seitenbild.
    • Laut der offiziellen Gineiden-Enzyklopädie gibt es 660 benannte Charaktere in der Hauptserie, Nebengeschichten und Filmen.
  • Lord Fehleranfällig:
    • Graf Alfred von Lansberg, ein inkompetenter Dichter, der glaubt, der Retter des Reiches zu sein. Er ist nicht das, was er denkt.
    • Ganz allgemein die Mehrheit des kaiserlichen Hochadels insgesamt und der Lippstädter Bund als Teil davon. Sie betrachten Reinhard als einen ungezogenen Emporkömmling, der für ihre Intrigen des Dekadenten Hofes eine leichte Beute sein wird; dies erweist sich als ihr Untergang, als Reinhards Genie und Pragmatismus (und Obersteins Rücksichtslosigkeit beim Opfern von Westerland) erlaube ihm, sie auszumanövrieren und zu diskreditierenund ebnen den Weg für seine eigene wiederbelebte kaiserliche Verwaltung.
  • Lukas, du bist mein Vater:Rubinsky und sein Ratsherr Rupert Kesselring. Etwas untergraben, weil Rubinsky die ganze Zeit wusste, dass Kesselring sein Sohn war, es aber als Zeichen des Respekts für Kesselring am Todestag seiner Mutter anerkannte. Rubinsky räumt auch ein, dass er Kesselring nicht aus Vetternwirtschaft, sondern aus echtem Respekt vor seinen Fähigkeiten zu seinem Ratsmitglied ernannt hat.
  • Lumineszierendes Rouge:Komischerweise Reinhard und Hilda in Folge 89. Reinhard tut dies auch in einer Nebengeschichte, in der ein älterer Mann ihm einen Drink anbietet und er ablehnen muss, weil Reinhard und Kircheis noch minderjährig sind. Auch in der vierten Staffel Julian und Karin.
  • Macross-Raketenmassaker: Die Allianz versucht dies bei ihrem sechsten Versuch, Iserlohn zu erobern. Es richtet zwar erheblichen Schaden an und hinterlässt ein Loch in der Verteidigung der Station, aber Reinhards Gegenangriff sorgte dafür, dass sie es nicht ausnutzen konnten.
  • Die schöne Tochter des verrückten Wissenschaftlers: Wird von Poplin angerufen, wenn sie zu gehenErde. Boris Konev schießt ihn sofort nieder, indem er sagt, dass er 'für Kinder-TV-Anime schreiben sollte'.
  • Die Hauptfiguren tun alles: Zum größten Teil abgewendet. Einer der Gründe, warum die Show eine so große Besetzung hat, ist, dass die höher platzierten Charaktere oft effektiv an ihre Posten gebunden sind und einige der praktischeren Aufgaben an andere delegieren müssen, die unauffälliger wären.
  • Bösartiger Verschwörungstumor: Sowohl Fezzan als auch der Terraist-Kult werden schon früh als relativ unbedeutende und machtlose Fraktionen vorgestellt, die versuchen, den Konflikt zwischen den beiden konkurrierenden galaktischen Regierungen zu ihrem eigenen Vorteil auszunutzen. Es wird jedoch schließlich klar, dass, obwohl keiner von beiden viel an offener Macht hat, beide außergewöhnlich geschickt darin sind, aus dem Schatten zu arbeiten. So wird der zunächst recht geradlinig erscheinende Konflikt schnell zu einem Geflecht sich überlagernder Verschwörungen und Intrigen.
  • Männliche Tränen :In Trauer um Reuenthal,Mittermeyer schockiert seine Untergebenen mit offenem Weinen auf der Brücke seines Flaggschiffs.
  • Der Masochismus Tango: Reuenthal und Elfriede, obwohl fraglich ist, ob sie sich überhaupt lieben oder nicht. (Sie ist ein rachsüchtiges Mitglied einer Adelsfamilie, die auf Reuenthals Befehl teils verbannt, teils massakriert wurde. Er ist ein Frauenfeind mit selbstzerstörerischen Tendenzen, der in ihr seine eigene Mutter sieht. Sie treffen sich, als sie versucht, ihn zu töten.)
  • Bedeutungsvoller Name : So viele davon: Reinhard bedeutet tapfer und listig, Hildegard bedeutet 'Schlachtfestung', Julian bedeutet jugendlich usw. Viele kaiserliche Charaktere sind nach deutschen Städten/Orten/Regionen benannt.
    • Wen-Li wird in der chinesischen Ausgabe der Serie als 威利 (Wei Li) transkribiert. (Im japanischen Original ist sein Name in Katakana geschrieben.) „Wei“ kann „Kraft“ bedeuten und „Li“ kann „scharf“ bedeuten.
    • Nur die offensichtlichsten auf der imperialen Seite:
      • Reinhard von Lohengramm: Abgesehen von der Bedeutung von 'Reinhard' leitet sich das Lohengramm von Lohengrin ab, nur einer der Richard-Wagner-Bezüge in der Geschichte.
      • Siegfried Kircheis: Siegfried ist eine weitere Richard-Wagner-Referenz, diesmal von Der Ring des Nibelungen. (Beachten Sie, dass das Flaggschiff von Reinhard den Namen trägt Brünhild, nach Brünnhilde, Siegfrieds Liebe in der Oper.)
      • Wolfgang Mittermeier: Neben einem gebräuchlichen Vornamen unterstreicht der Name Mittermeier die bürgerliche Herkunft der Figur. Wolfgang weist auch auf sein Tiermotiv (ein Wolf, nicht überraschend) hin.
      • Oskar von Reuenthal: „Reuenthal“ könnte man mit „Tal der Reue“ übersetzen. Auf eine leichtere Weise wird sein Sohn Felix genannt.
    • Sogar einige imperiale Flaggschiffe haben aussagekräftige Namen / Themenbenennung: Reinhard von Lohengramm hat 'Brünhild', rothaarige Kircheis hat 'Barbarossa' ('Rotbart'), Wolf Gang Mittermeyer, Inbegriff männlicher Tugenden, hat 'Beowulf', Tall, Dark, and Handsome Tragic Hero Reuenthal hat 'Tristan', orangehaarige, gelbäugige, aufbrausende Bittenfeld hat 'Königstiger' Tiger, aber oft direkt als 'Königstiger' übersetzt), hat der künstlerische und weise Mecklinger 'Kvasir' (in Nordischen Mythologie Kvasir war der weiseste Mann der Welt und der Met der Poesie wurde aus seinem Blut geschaffen), und Eisenach, der Stille Admiral, der für seine Kommunikation durch Handgesten berühmt ist, hat 'Vissar' (eine falsche Schreibweise von 'Vithar', Sohn von Odin, der war berühmt dafür, immer still zu sein).
    • Ironischerweise untergraben mit dem posthumen Charakter John Drinker Cope: Während er einen Namen hatte, der für einen Alkoholiker geeignet war, war er allergisch gegen Alkohol , und das eine Mal, als jemand seinen Apfelsaft gegen Champagner getauscht hat, hat er sofort einen Streich gespielt Nesselsucht .
  • Die Männer zuerst: Die besten Offiziere auf beiden Seiten des Konflikts machen IMMER das Leben ihrer Soldaten zu ihrer ersten Priorität. Viele der größten militärischen Siege in der Serie passieren fast ohne Verlust von Menschenleben, Siegfried Kircheis ist das beste Beispiel (wie beim Gewinnen einer Schlacht mit NOT A SINGLE LIFE LOST an seiner Seite).
  • Mildly Military: Eine nette Subversion: Die Allianz und insbesondere die Yang-Flotte sind sehr locker: Sie werden sehen, wie sie Partys schmeißen, Alkohol bei strategischen Treffen trinken, jedes Mädchen, das sie treffen, verfolgen und sich über den (fehlenden) Sex ihres Anführers lustig machen Leben vor ihm. Betrachten Sie dies nicht als Mangel an Kompetenz oder Disziplin: Sie kennen die Schrecken des Krieges und haben sich entschieden, das Leben zwischen den Schlachten so gut wie möglich zu genießen. Wenn der Kampf beginnt, erinnert man sich schnell daran, warum sie von Yang handverlesen wurden.
  • Miles Gloriosus: Herzog Braunschwieg und die anderen korrupten Elemente des Adels stellen sich als ritterliche Helden des Imperiums vor. In der Praxis sind ihre Kompetenz und ihr moralisches Rückgrat weit weniger beeindruckend als ihre vermutete Bedeutung und Tapferkeit. Was den Lippstädter Aufstand teuer zu stehen kommen würde.
  • Militärputsch: Versucht von Hardlinern innerhalb des Militärs der Allianz, angeblich, um die Korruption innerhalb der Regierung zu beseitigen.Aber das Ganze wurde von Reinhard von Lohengramm inszeniert, der durch einen Maulwurf unter dem Deckmantel eines Gefangenenaustauschs operierte, um die Allianz davon abzulenken, den eigenen Bürgerkrieg des Imperiums auszunutzen.
  • Military Maverick: Yang Wen-li, obwohl nie leichtsinnig, hält sich fast nie an die Konvention der Allianz. Was gut ist, denn diejenigen, die es tun, erweisen sich ausnahmslos als inkompetente, unflexible Idioten. Das gesamte Rosenritter-Regiment sind auch Einzelgänger, der rücksichtsloseren Sorte. Bittenfeld ist auch eher rücksichtslos, sowohl als Flottenkommandant als auch im persönlichen Umgang.
  • Eine Million ist eine Statistik: Untergraben versucht die Serie ihr verdammtes Bestes, um Ihnen zu zeigen, wie schrecklich und tragisch der Tod eines durchschnittlichen Soldaten ist. Auch die Offiziere der Armee zeigen ständig, dass der Tod ihrer Untergebenen sie schwer belastet. Erzähler: Nach der Begegnung, die Schlacht von Astarte genannt wurde, zählten die kaiserliche Flotte 2.450.000 Überlebende und 4.060.000 der Allianz. Im Vergleich zu den 150.000 Verlusten der Imperialen Flotte waren die der Allianz jedoch zehnmal so viele, 1.500.000.
  • Minovsky-Physik: Diese Serie geht noch besser mit Seffle-Partikeln, die unsichtbar, gerichtet und auch im Vakuum hochentzündlich .
  • Moderne Stasis: Das zivile Leben in der Allianz scheint eher so zu sein. Abgesehen von wand- oder tischmontierten Picturephones und persönlichen Fahrzeugen mit optionalem Autopilot scheint ihre materielle Kultur der in den 1980er Jahren in den Ländern der Ersten Welt zu finden, bis hin zu Frisuren und Moden. Das Empire befindet sich in einer ähnlichen Situation, obwohl seine eher archaische Ästhetik an das 18. und 19. Jahrhundert erinnert. Die Hauptserie spielt in den 3590er Jahren.
    • Die Rückblenden, die die Hintergrundgeschichte detailliert beschreiben, legen nahe, dass die Menschheit im Allgemeinen irgendwann in der zukünftigen Geschichte irgendwie ein soziokulturelles Plateau erreicht hat, was erklären würde, warum Moden und bis zu einem gewissen Grad Technologie stagnieren.
  • Monumentaler Schaden: Nach der EroberungHeinessen, Reinhard bestellen diemassive Statue von Arle Heinessen, die die gesamte Skyline von Heinessenpolis dominierteabgerissen werden. Andere, deutlich weniger grelle Denkmäler für Heinessen lässt er hingegen unberührt.
  • Stimmungsschwankungen: Der Beginn der dritten Staffel ist SEHR sanft im Vergleich zu allem, was zuvor passiert ist: Reinhardist Kaiser und hat die Pflichten eines Herrschers und Verwalters zu erfüllen, anstatt Soldaten zu sein, und Yangist verheiratet und im Ruhestand, lebt aber ständig unter kaiserlicher Überwachung.Dies ist nur vorübergehend, da der Krieg schließlich wieder aufflammt und beide Männer in die Umgebung versetzt, für die sie am besten geeignet sind.
  • Morgenübelkeit:Hildegardhat eine Szene, in der sie das erlebt.
  • Das Mutterschiff: Beide Seiten haben Schiffe, die speziell als Flaggschiffe gebaut wurden. Die Allianz produziert sie meist in mindestens drei Klassen, je nach Epoche (mit Yangs Hyperion anders zu sein, nur weil die Allianz zu kurz war Ajax -Klasse und musste ein Schiff des vorherigen Typs aus der Mottenkugel ziehen), wobei es sich bei den beiden verschiedenen Modellen um ein Testschiff handelte, das aufgrund von Schiffsmangel an die Front ging und ein Prototyp, der aus wirtschaftlichen Gründen noch nicht in Serie gegangen war, während die Imperiums normalerweise Custom-Modelle sind (mit nur den Audhumla , Wilhelmina , Der Präsident und Jötunheim Klassen mit einer begrenzten Produktion von drei oder zwei meist identischen Schiffen pro Typ).
    • Super-Prototyp: Die Allianz Triglav sollte der Prototyp einer neuen Klasse von Flaggschiffen sein und hatte eine überlegene Warp-Reichweite und eine größere Anzahl von Geschützen mit größerer Reichweite als die Ajax -Klasse. Auf der anderen Seite tragen viele imperiale Flaggschiffe neue Technologien, die getestet werden müssen, bevor sie (manchmal) in Massenschiffe implementiert werden Brunhild (mit einer experimentellen Anordnung von Geschützen und einer neuen Panzerungstechnologie, die feindliche Angriffe abwehren kann, beides nur in einem anderen Flaggschiff implementiert) und die Asgrimm (das einzige Schiff, das aWave-Motion-Pistole).
  • Mumien am Esstisch:Graf Landsbergverhält sich so gegenüber den Überresten vonabgesetzter Knabe-Kaiser Erwin Josef II.
  • My Country, Right or Wrong : Es wurde herumgespielt, obwohl es eher zu der Art 'wenn falsch, richtig' tendiert. Insbesondere Yang Wen-li, der die derzeitige Führung der Allianz im Stillen verachtet, ist ein überzeugter Anhänger der Demokratie und der Ideale seines Landes, wie sie von Heinessen selbst formuliert wurden. Immer noch,Wenn die Nation, der er dient, nicht mehr sein Wohltäter ist, gibt er sie schnell auf.Er gibt auch zu, dass er unter anderen Umständen dem Imperium gerne gedient hätte und dass die Allianz möglicherweise ihr eigentliches Ziel erreicht hatangesichts der Reformen Reinhards.
N-P
  • Erzähler: Yusaku Yara erzählt die OVA-Serie, während Yoshimitsu Shimoyama die Erzählung für . liefert Die Neue These .
  • Ein Nazi mit beliebigem anderen Namen: Auch wenn das Imperium eher dem Zweiten Reich als dem Dritten nachempfunden ist, war Rudolf von Goldenbaum, der Mann, der die galaxisumspannende Republik zu einem galaxisumspannenden Imperium machte, in hohem Maße ein Spion von Adolf Hitler im All: Er wurde Staatsoberhaupt einer Demokratie und verwandelte sie in eine Autokratie, war ein schrecklicher Tyrann und übernahm sogar die Politik der Nazis, körperlich und geistig Behinderte und Schwule zu töten.
  • Notwendigerweise böse: Obersteins Modus Operandi. Das Schlimmste daran ist, dass seine Ideen alle Arbeit .
  • The Neidermeyer: Commodore Andrew Falk verkörpert diese Trope. Noch obszöner kombiniert er es mit den schlimmsten Aspekten von Miles Gloriosus und Templer. (Zur Verdeutlichung die Folgen 12-16 ansehen.)
  • Vetternwirtschaft: Ein wesentlicher Faktor, der zum Mangel an qualifizierten Offizieren des Imperiums beiträgt, ist die Tatsache, dass die meisten von ihnen Aristokraten sind, die ihre Positionen durch Familienbeziehungen und nicht durch Verdienste erlangt haben.
  • Das nächste, was sie wussten: Nach dem zweiten Attentat auf sein Leben verzweifelt, bittet Reinhard Hildegard, bei ihm zu bleiben, und sagt ihr, dass er den Gedanken, in dieser Nacht allein zu sein, nicht ertragen kann. Aus dem Kontext geht hervor, dass er emotionale Unterstützung sucht und nicht nach ihr gelüstet. Die nächste Szene findet am nächsten Morgen statt, in der Hildegard neben Reinhard im Bett aufwacht.
  • Keine Herausforderung gleich keine Zufriedenheit: Einer der Hauptgründe, warum Reinhard von Lohengramm bei jeder Gelegenheit mit Yang Wen-li kämpfen möchte. Mit Anfang zwanzig zum höchsten militärischen Rang aufgestiegen(und krönte sich später zum Kaiser), bleibt Reinhard nur noch der Wunsch nach einer guten Herausforderung von einem der brillantesten taktischen Genies der ganzen Galaxie. Die Schlacht von Vermilion ist ein prominentes Beispiel: Er ist so enttäuscht, dass ihm sein Sieg von außerhalb des Schlachtfeldes übergeben wurde, dass er sich nicht überwinden konnte, Hildegard von Mariendorf zu danken, die seinen Sieg herbeigeführt hatte, obwohl ihr Plan ihn vor dem am Rande der Niederlage und des möglichen Todes.
  • Keine historischen Persönlichkeiten wurden verletzt: Rudolf von Goldenbaum ist ein klarer Hitler-Spion.
    • Oberstein ist wohl ein Spion von (einem loyalen und gezügelten) Maximilian Robespierre. Die oben erwähnte Loyalität und Hingabe an das Land halten ihn davon ab, zu werden gerade wie sein entfernter Vorgänger.
      • Noch mehr eines irischen Revolutionärs . Angesichts von Tanakas massivem Geschichtswissen ist das nicht unwahrscheinlich.
    • Der oben erwähnte Goldenbaum-Kaiser, der plötzlich seine Macht und seinen Status aufgab, um mit seinem männlichen Liebhaber zusammen zu sein, könnte ein Spion von Lucius Cornelius Sulla sein.
    • Reinhard, Kircheis und die Beziehung zwischen ihnen weist viele auffallende Ähnlichkeiten mit der von Alexander dem Großen auf seine BFF, Hephaistion.
    • Reinhard selbst teilt viele Eigenschaften mit Napoléon Bonaparte. Nicht so sehr mit seiner Vorliebe für Kanonen, sondern eher für seinen militärischen und politischen Scharfsinn, der ihn nicht nur zum Helden des Imperiums und zur Bedrohung seiner Vorgesetzten macht.Aber auch genug Einfluss gewinnen, um selbst Kaiser zu werden.
      • Nicht zu erwähnenReinhard selbst hat eine Szene, die Napoleons Rückkehr nach Frankreich sehr ähnlich ist, in der er sich den verratenden Truppen stellt und ihnen sagt, dass nur ein Mann ihn töten kann. Fühlt sich schrecklich an wie 'Wer das Herz hat, feuere auf seinen Imperator.'
    • Reinhardt hat mit Friedrich II. von Preußen tatsächlich viel mehr gemeinsam als entweder Napoleon und/oder Alexander der Große, manchmal aufgrund ganz besonderer Umstände.
    • Die schiere Anzahl von Menschen, mit denen Reinhard verglichen wird, hilft unglaublich gut, einen der Punkte der Show über die Geschichte zu untermauern.
    • Abgewendet mit Job Trunicht, benannt nach Andreis Trunicht (1921-1993), dem Gründer der pro-Apartheid-Konservativen Partei Südafrikas. Sie können die politischen Sympathien des Autors Yoshiki Tanaka immer daran messen, wie er nach historischen Persönlichkeiten benannte Charaktere charakterisiert. Unnötig zu erwähnen, dass Job Trunicht kein sympathischer Charakter ist.
    • Auch mit Sidney Sithole, der nach Ndabaningi Sithole (1920-2000), dem Gründer der Simbabwe African National Union, benannt wurde, abgewendet, sich der rhodesischen Regierung zu widersetzen. Wie üblich ist die Charakterisierung des Autors Yoshiki Tanaka von jedem, der nach historischen Persönlichkeiten benannt ist, ein Hinweis darauf, wie er die historische Figur sieht. Sidney ist sowohl ein Mentor für Yang als auch ein Vater für Seine Männer.
  • Kein Name gegeben : Die jüngste der Cazernes-Töchter.
  • Keine neuen Moden in der Zukunft: Wenn sie nicht im 18. Jahrhundert festsitzen, haben sie einen ernsthaften Fall von 80er-Jahren-Haaren: Frederica Greenhill trägt eine Meeräsche, während Adrian Rubinsky sich wie Telly Savalas kleidet und aussieht.
    • Admiral Willibald Joachim von Merkatz bears a stunning resemblance to Charles Bronson.
    • Admiral Ernest Mecklinger und sein Porno Stache.
    • Mode ist im Allgemeinen sehr seltsam: Imperiale Bauern tragen anscheinend Bauernkleidung des 18. Jahrhunderts, städtische Zivilisten tragen manchmal die gleichen Stile des späten 20. Jahrhunderts wie die Allianz, manchmal auch Stile des späten 19. / frühen 20. Jahrhunderts. Die Stile des späten 20. Jahrhunderts waren auch etwa 500 Jahre zuvor in Mode, als Rudolf von Goldenbaum das Imperium gründete und anscheinend sogar, als 2129 die erste Weltregierung auf der Erde gegründet wurde, einige 1400 Jahre vor den Ereignissen der Serie. Und auch die Stilrichtungen des 18. Jahrhunderts, die seit ihrer bewussten Einführung durch Rudolf in Mode geblieben sind, obwohl Reinhards Herrschaft dies mit einer Verschiebung in die des 19. Jahrhunderts etwas aufmischt.
  • Nicht so anders : Reinhard und Yang werden oft mit Rudolph von Goldenbaum verglichen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Reinhard, während er ihn zum Vorbild für seinen Aufstieg nimmt, sein Regime niederreißt und das Imperium für eine Demokratie aufbaut, und Yang war in der Lage, sich jederzeit als Diktator der Allianz aufzustellen ( und das ist der Grund, warum die Bündnispolitiker ihn so sehr fürchten) und bewusst weigert sich dies zu tun.
  • Nicht so ähnlich: Als er ein We Can Rule Together-Angebot von Reinhard erhält, weist Yang ihn zurück und sagt, dass während Reinhard Untergebene will, die durch Loyalität an ihn gebunden sind, will Yang Freunde durch gegenseitiges Vertrauen verbunden.
  • Atomwaffen-Tabu: abgewendet. Nukleare Sprengköpfe gibt es immer noch, sind aber ansonsten durch Gesetze und unausgesprochenen Konsens auf Situationen im Weltraum beschränkt. Dies liegt an den Ereignissen des Dritten Weltkriegs, weit über tausend Jahre vor den Ereignissen der Serie, die fast die gesamte Menschheit im Atomfeuer ausgelöscht haben.
  • Dummheit verschleiern:
    • Grimmelshausen in den Nebengeschichten. Oberflächlich betrachtet ist er ein gebrechlicher alter Demenzkranker, der seine Flotte unentschlossen und übervorsichtig kommandiert. In seinen klareren Momenten offenbart er jedoch, dass er sich seines eigenen Mangels an Talent voll bewusst ist und dass andere ihn für einen harmlosen Dummkopf halten und sich in seiner Nähe indiskret verhalten, was es ihm ermöglicht, viele belastende Beweise für die schändlichen Taten der . zu sammeln Hoher Adel.Grimmelshausen beauftragt Kesler, Reinhard besagte Beweise zu liefern, um ihm zu helfen, die Adligen zu Fall zu bringen. Reinhard weiß die Absicht zwar zu schätzen, weigert sich aber, sie zu nutzen und zieht es vor, sie auf ehrlichere Weise zu Fall zu bringen.
    • In der Hauptserie wird Friedrich IV. stark impliziert, dies zu tun. Soweit bekannt, ist er ein eher weltlicher Monarch und ehemaliger Hedonist, der sich viel mehr für Garten und Kultur interessiert als für die eigentliche Regierung des Imperiums, eine Aufgabe, die Lichtenlade zu einem großen Teil zukommt. Es zeigt sich jedoch, dass er nicht nur viel schärfer ist, als seine bescheidene Persönlichkeit vermuten lässt, sondern sich auch bewusst ist, dass die Tage der Goldenbaum-Dynastie schnell enden.Und dass er von Anfang an von Reinhards Ambitionen wusste, obwohl er alles hätte beenden können, und dennoch glaubte, dass Reinhard derjenige sein würde, der in der Lage wäre, das Imperium zu verändern.
  • Widerspenstiger Bürokrat: Die Allianz ist so voll davon, dass es ein Wunder ist, dass sie etwas tun.
    • Es ist ein Beweis für seine Geduld, die des Buddha würdig ist, dass Yang Wen-li bei den Führern seiner Nation nicht mittelalterlich wird, wenn man bedenkt, wie sehr sie sich bemühen, mit ihm und seinen Plänen zu ficken.
  • Seltsame Freundschaft: Großer, dunkler und gutaussehender, schmutziger, reicher Aristokrat Oskar von Reuenthal, der eine dunkle und unruhige Vergangenheit hat, alle möglichen psychologischen Probleme hat und ein bekannter Frauenheld ist; und kleiner, blonder, bürgerlicher Wolfgang Mittermeyer, der ist ein Inbegriff aller männlichen Tugenden (naja, meistens) und ist glücklich verheiratet mit seiner Jugendliebe. Sie trafen sich in einer Kneipenschlägerei, machten sofort Klick und im Laufe der Jahre ist ihre Freundschaft (sowie ihre militärischen Fähigkeiten) sowohl im Imperium als auch in der Allianz zu einer Legende geworden.
    • Sie haben sogar eine nicht ganz so subtile Sache mit Red Oni, Blue Oni: Mittermeyer wird mit Rot assoziiert, Reuenthal mit Blau, und ihre Persönlichkeiten folgen den Tropenmustern.
  • Of Corpse He's Alive : Gerade gespielt, aber nicht zum Lachen, mitRennenkampf'sKörper.
  • Off-Model : Der Kunststil ändert sich zwischen den Jahreszeiten und innerhalb dieser merklich. Ein seltsames Beispiel dafür ist, wie Elfriede sieht auffällig gebräunt aus bei ihrem letzten Auftritt, als sie zuvor sehr helle Haut zu haben schien.
    • Vorwiegend in den früheren Staffeln in der Blu-ray-Ausgabe aufgrund eines digitalen Remasterings. Es tat Einige der am meisten vom Modell abweichenden Aufnahmen und verpatzten Perspektiven wurden behoben, aber letztendlich das Charakterdesign etwas geändert.
  • Officer and a Gentleman : Reinhard von Lohengramm.Zum einen befiehlt er seiner gesamten Flotte, den getöteten feindlichen Admiral Bewcock nach der Schlacht von Marr-Adetta zu begrüßen.Viele der anderen kaiserlichen Admirale qualifizieren sich auch dafür, insbesondere Mecklinger und Mittermeyer, der so weit ging, einen seiner eigenen Männer wegen Vergewaltigung und Plünderung hinrichten zu lassen.
    • Leider fehlt es auf der Allianzseite. Während Yang und seine Verbündeten und Untergebenen dazu neigen, diesem Trope zu entsprechen, sind viele ihrer Offizierskollegen Karrieristen, Opportunisten, Feiglinge, Raubtiere oder eine Kombination dieser Eigenschaften. Tatsächlich,Die Handlungen einer Gruppe von Offizieren, die sich einen hohen Rang im Imperium sichern wollen, sind letztendlich für die endgültige Auflösung der Allianz verantwortlich. Reinhard hat natürlich kein Interesse am Ballspielen....
  • Aufzucht des Nachwuchses:Adrian Rubinsky entlässt seinen eigenen Sohn Rupert Kesselring kurz vor der kaiserlichen Invasion von Fezzan. Zugegeben, dies lag tatsächlich an Ruperts gescheitertem Versuch, ein Self-Made-Waise zu sein. Außerdem landete Kaiser Friedrich IV. nur auf dem galaktischen Thron, weil sein Vater seine beiden älteren Brüder wegen Hochverrats hingerichtet hatte.
    • Technisch gesehen war Richard, der älteste Bruder, die ganze Zeit unschuldig, da es Clementz ist, der mittlere Bruder, der tatsächlich gegen seinen Vater plant. Clementz versuchte, zur Free Planets Alliance zu fliehen, nur um bei einem Unfall tot zu landen.
  • Alter Freund : Kircheis trifft bei einem Besuch in seiner alten Heimatstadt einen alten Schulfreund. Besagter Freund studiert Literatur an der Universität und fürchtet, zum Militär eingezogen und als Kanonenfutter verwendet zu werden.Der Erzähler enthüllt, dass Kircheis sechs Monate später erfuhr, dass dieser Freund wegen Antikriegsaktivitäten verhaftet wurde, und dass Kircheis nach zwei weiteren Jahren und mehr Machterlangung versuchte, seinen Freund freizulassen, nur um festzustellen, dass er umgekommen war von Unterernährung in einem Zwangsarbeitslager.
  • Einseitige Schlacht: abgewendet. Viele der größeren offenen Schlachten sind brutale Pattsituationen mit Millionen von Opfern auf jeder Seite, egal wer am Ende gewinnt. Die Kamera wechselt häufig zu den blutigen Toden von Mooks von beiden Seiten, um das entsetzliche menschliche Leiden durch den Krieg hervorzuheben. Diese Szenen sind in der Regel Füller für die Autorentraktate des Erzählers, die die Sinnlosigkeit des Ganzen beklagen. Die Einnahme von Iserlohn und Siegfried Kircheis' Niederschlagung der Kastroper Rebellion sind jedoch durchaus berechtigt.
  • One Steve Limit: Averted in Episode 22: Nachdem Marquis Littenheim seine eigenen Männer durchsprengt hat, um einen Rückzug zu decken, finden die beiden einzigen Überlebenden auf der Brücke eines der Schiffe - ein Kabinenjunge und ein schwer verwundeter Offizier - heraus, dass sie beides sind namens Konrad.
  • One World Order: Geradlinig gespielt, aber im Gesamtbild unterwandert. Es gibt nur eine leitende Körperschaft pro Planet, aber die Menschheit ist vorbei keineswegs wirklich vereint in die Zukunft des 36. Jahrhunderts. Wie die Hintergrundgeschichte verrät, gab es in der fernen Vergangenheit nach den Wirren des Dritten Weltkriegs einen Versuch, der so lange funktionierte, bis die Weltraumkolonien aufgewühlt wurden. Das Imperium und die Allianz selbst sind eine Weiterentwicklung der alten Nationalstaaten und Föderationen der Erde, wenn auch in einem viel größeren Maßstab.
    • Es gilt nicht einmal für die Allianz und das Imperium einzeln, es zeigt sich, dass beide Grenz- / Backwater-Territorien haben, die aufgrund der immensen Entfernung zu ihren Zentralregierungen meist in Ruhe gelassen werden und sich selbst verwalten.
  • Nur eine Fleischwunde: Trotz futuristischer Medizintechnik völlig untergraben.
  • Only Sane Man: Im Imperium legt Reinhard Wert darauf, diejenigen anzuziehen und absichtlich zu fördern, die diese Trope im Vergleich zum dekadenten, korrupten Adel der Alten Garde sind. Im Laufe der Serie erkennt er auch den Wert der Adligen, die sind nicht Teil des dekadenten Gerichtsdie Reinhard zerquetscht und abschafft. Mit Leuten wie den Mariendorfs, die neben einer leistungsstärkeren Kohorte von Bürokraten eine überlebende Aristokratie bilden.
  • Meinungsändernder Traum: An einem Punkt spät in der Serie erwägt Reinhard, die Yang-Flotte einfach durch Zermürbung in Vergessenheit zu geraten, aber eine Heimsuchung durchSigfried Kircheisin seinen Träumen überzeugt ihn, nachzugeben und einen Waffenstillstand anzubieten.
  • Orchesterbombardierung: Oh ja.
    • Dvoraks New World Symphony zur Schlacht von Amritsar; Zehntausende von Schiffen tauschen die rasanten Luftkämpfe des Intano Circus zwischen agilen Sternenjägern und massiven Partikelkanonenbombardierungen aus, die auf beiden Seiten zum Tod von Millionen führen, während sie das Grauen und die Tragödie des Ereignisses beklagen und betonen.
  • Aus solch dummem Aberglauben herausgewachsen: Untergraben. Es wird gezeigt, dass die Menschheit die organisierte Religion vor den Ereignissen der Serie als Folge des Dritten Weltkriegs und seiner Folgen weitgehend aufgegeben hat. Aber es taucht in Form der Terraistenkirche wieder auf, ebenso wie die etwas urkomische kaiserliche Vorliebe, „den großen Gott Odin“ und Walhalla anzurufen. Letzteres scheint jedoch meistens ein Überbleibsel und/oder Formalitäten zu sein, da kein imperialer Charakter als religiös gezeigt wird.
    • Nicht ganz. In dem Roman wird Mittermeyer mindestens einmal gezeigt, wie er aufrichtig zu Odin betet. Viele imperiale Charaktere glauben tatsächlich, dass Walhalla im Jenseits auf sie wartet. Darüber hinaus darf im Imperium nur das nordische Pantheon gedeihen, während andere 'Götter', 'Mythologien' und 'Religionen' völlig verboten sind. Dies gilt auch für die Terraist Church, wo sie in Allianz-Gebieten weitaus erfolgreicher sind, aber ansonsten im Imperium in den Untergrund getrieben werden.
    • In einer der Nebengeschichten wird erwähnt, dass Pfingstsonntag noch gefeiert wird, aber jede religiöse Bedeutung verloren hat und nichts anderes als ein Frühsommerfest ist.
    • Sogar die Terraistenkirche könnte eine doppelte Subversion sein. Sie verehren die Erde, weil sie die ursprüngliche Heimat ist, die „Mutter“ der Menschheit, aber sie scheinen nicht wirklich an etwas Übernatürliches zu glauben. Obwohl sie sich „Kirche“ nennen, sind sie eher eine ultranationalistische Bewegung als eine religiöse Sekte.
    • Es wird jedoch auch erwähnt, dass die meisten Menschen immer noch an einer Vorstellung von einem Leben nach dem Tod sowie an Überresten der Religionen der alten Welt festhalten, sei es das Christentum für die Allianz oder der umfunktionierte Odinismus des Imperiums.
  • Übermäßig langer Name: Trotz der Vorliebe für lange, wichtig klingende Namen im Galaktischen Imperium ist der Gewinner hier tatsächlich der Allianzpolitiker Enrique Martino Borges de Arantes e Oliveira, der in etwa sechs Episoden auftaucht.
  • Übergeordneter Soldat: Obwohl er ist sehr fähig, erscheint es absurd, dass Kaiser Friedrich IV. den zwanzigjährigen Reinhard zum Flottenadmiral mit der Hälfte der kaiserlichen Flotte beförderte, besonders wenn man bedenkt, dass viel mehr erfahrene Kommandeure zur Verfügung standen und das Militär und der Hochadel die Ernennung ablehnten. Auch Reinhards handverlesene Admirale sind eher jung für ihre Posten, wobei der jüngste Müller mit 25 oder 26 als Vizeadmiral anfängt, die anderen nicht viel älter, höchstens Mitte 30. Die Allianz tut dies auch, jedoch in geringerem Maße.
    • Es hilft, dass Reinhards Schwester die Lieblingskonkubine des Kaisers war und Reinhard selbst in einer sehr privilegierten Lage war. Der Roman erwähnt, dass Friedrich IV. ihn so vernarrt hat, dass einige ihn vielleicht vermutet haben war heiß auf ihn . Bei den Admiralen wollte Reinhard Leute, die dem derzeitigen Establishment nicht treu waren, also machte es Sinn, dass er sich unter jüngeren Soldaten umschaute. (Sie begannen nicht als Admirale, sie wurden alle in diesen Rang befördert.)
  • Pfad der Inspiration: Die Terraist Church ermutigte die Menschen, zu ihren Wurzeln zurückzukehren, d. h. zum Planeten Erde, der zum Zeitpunkt der SerieHinweiswährend des späten 36. Jahrhunderts n. Chrwar zu einem isolierten Backwater-Planet geworden. Im Laufe der Serie wurde immer klarer, dass die wahren Ziele der Terraist Church darin bestanden, den verlorenen Status und die verlorene Macht, die die Erde vor Jahrhunderten genoss, wiederzuerlangen, und sie würde zu allen Mitteln greifen, von der Gehirnwäsche ihrer Mitglieder bis hin zur Verschwörung von Ermordungen von Schlüsselfiguren in der Galaxie, um ihre Ziele zu erreichen.
  • Patriotische Inbrunst: Fast jede Form und Manifestation wird abgedeckt, von extremen Nationalisten über Politiker, die das Nationalgefühl zynisch ausnutzen, bis hin zu aufrichtigen Patrioten, die versuchen, das Beste für ihr Volk und ihre Ideale zu tun.
  • Perkussive Therapie: Reinhard zerschmettert mindestens ein Weinglas pro Saison, nur eines davon feierlich.
  • Pet the Dog: Oberstein hat einen echten Hund, und der Erzähler erwähnt, dass Lang sein ganzes Leben lang heimlich Geld für wohltätige Zwecke gespendet hat und anscheinend auch ein liebevoller Vater und Ehemann war.
  • Planet der Hüte: Fezzan, wo jeder ein intriganter, geldgieriger Händler ist.
  • Planetville: Untergraben. Während ganze Planeten so dargestellt werden, als wären sie Regionen oder Provinzen, steckt mehr dahinter, als man auf den ersten Blick sieht. Tatsächlich sieht man viel von den unterschiedlichen Orten auf Odin, Heinessen und Fezzan.
    • Es wird auch impliziert, dass die meisten bewohnbaren Planeten zumindest am Rande des Territoriums jeder Macht eine relativ kleine Anzahl von Menschen haben, aus Mangel an Geld, Technologie oder einfach nur an Arbeitskräften (da junge Männer auf die eine oder andere Weise in der Armee landen). ).
  • Plucky Comic Relief: Popeline, die meiste Zeit. Bittenfeld manchmal.
  • Zusammenbruch nach dem Sieg: Am Ende der Serie, nachdem die imperiale Flotte nach mehreren Tagen ständiger und verzweifelter Schlachten zum Stillstand gekommen war, brach das Personal der Yang-Flotte praktisch zusammen viel vor Erschöpfung, mehrere liegen in den Gängen, wo sie hinfallen, weil sie einfach zu müde sind, um weiterzumachen.
  • P.O.W. Lager: Die zweite Hälfte des Spiral Labyrinth-Bogens in der zweiten Prequel-Serie spielt in einem entfernten Kriegsgefangenenlager, das von der Allianz betrieben wird, und behandelt die (kurze) Verabredung von Yang Wen-li dort.
  • Precocious Crush: Julian hatte einen auf Frederica, bevor er das entdeckt discoverYang schlug ihr vor.
    • Es wird angedeutet, dass er sogar beabsichtigte, ihr vor der letzten Schlacht ein Geständnis zu geben.
  • Vorgänger Bösewicht: Rudolf von Goldenbaum, Gründer des Reiches und Stammvater der regierenden Goldenbaum-Dynastie. Die extreme sozialdarwinistische Rhetorik und kalkulierte Brutalität, mit der er die Macht an sich riss und aufrechterhielt, setzte auch fünf Jahrhunderte später Maßstäbe für die Politik und Kultur des Reiches. Er ist auch so etwas wie ein Schreckgespenst der Free Planets Alliance, sowohl weil dieselbe Politik zum Exil ihrer Vorfahren führte, als auch weil sie befürchten, dass andere starke und charismatische Persönlichkeiten versuchen könnten, seinem Beispiel zu folgen.
  • Das Versprechen: 'Bitte gewinne das Universum, Lord Reinhard!'
  • Stolze Händlerrasse: Fezzanis werden als solche dargestellt.
  • Proper Lady : Annerose von Grünewald und Hortense Cazerne passen ziemlich genau zu diesem Archetyp.
  • Psycho for Hire: Ovlesser ist ein massiger Kerl, der scheinbar nur aus Liebe zum Töten kämpft.
  • Public Domain Soundtrack : Abgesehen von den Eröffnungs- und Schlussthemen und zwei nationalen Liedern (der Hymne der Free Planets Alliance und der Militärhymne der kaiserlichen Armee) besteht der gesamte Soundtrack aus klassischer Musik.
    • Und es weiß auch, wie man die Musik benutzt. Episode 14, 'Befreiung der Grenzzone' zum Beispiel nutzt Dvoráks Neue Welt Symphony und viele andere Episoden und Szenen enthalten relevante und passende Passagen aus Ludwig van Beethovens Dritter und Fünfter Symphonie, Gustav Mahlers Symphonie Nr. 5, Johannes Brahms' Symphonie Nr. 1 und vielen anderen Werken.
    • Der Attentatsversuch auf Kaiser und Prinz während einer Party mit einer Bombe ist Teil von Händels Musik für das Königliche Feuerwerk .
    • Einige Stücke werden auch mit bestimmten Fraktionen in Verbindung gebracht, wie zum Beispiel die Verwendung von Mahlers Dritter und Sechster Symphonie für das Imperium.
  • Putting the Reich : Subversion: Während die Mode der kaiserlichen Armee ganz auf der deutschen Mode (speziell preußisch) basiert, bedeutet die Weigerung der Geschichte, Partei zu ergreifen, tatsächlich, dass die oberflächliche Ähnlichkeit genau das ist, oberflächlich. Es hätte jedoch definitiv zugetroffen, als Rudolf von Goldenbaum Kaiser war.
Q-S
  • Der Quisling : Auf beiden Seiten unter den weniger Ehrbaren gesehen, wenn die gegnerische Seite eindringt.
  • Ragtag Bunch of Misfits: Die 13. Flotte, die hastig aus neuen Rekruten und Überlebenden der Schlacht von Astarte zusammen mit einer Hilfe imperialer Expatriates, die als Spezialeinsatzkräfte dienen, einem feindlichen Überläufer und einem Abtrünnigen zusammengewürfelt wurde.
  • Vergewaltigung, Plünderung und Verbrennung: Ausgerechnet die Allianz greift darauf zurück, um Nachschub zu leisten, nachdem Reinhard von Lohengramm ihre Versorgungsschiffe bei der 'Befreiung' der Grenzgebiete zerstört hat.
  • Angemessene Autoritätszahl:
    • Alexander Bewcock, Sidney Sithole für die Allianz sind bemerkenswerte Beispiele, wenn auch nicht die einzigen.
    • Dazu zählen auch eine Reihe kaiserlicher Offiziere und Adelshäuser.Die in Reinhards wiederbelebtem Imperium zur Norm werden.
  • Recycled INSPACE: Allein aus der Beschreibung klingt dieser Anime wie Krieg und Frieden IM WELTRAUM! Was es wirklich nur noch toller macht.
    • Es ist eher wie Romantik der drei Königreiche oder auch Game of Thrones ...
      • Im Weltraum.
  • Roter Baron: Viele Charaktere haben sie, aber der, der am häufigsten mit seinem Spitznamen bezeichnet wird, ist 'Gale Wolf' Mittermeyer.
    • Yang Wen-li hat ein paar: 'Wunder' Yang, Yang der Magier, Der Held von El Facil usw.
  • Red Oni, Blue Oni: Das offensichtlichste Beispiel ist die Seltsame Freundschaft des ehrlichen, leidenschaftlichen Idealisten der Arbeiterklasse Mittermeyer und des kalten, berechnenden, zynischen Aristokraten Reuenthal; sie bekommen sogar passende Capes!
  • Redshirt Army: Jeder, der gegen die Rosenritter kämpft. (Außer Reuenthal und Kircheis möglicherweise die einzigen beiden, deren jeweilige Kämpfe mit Schönkopf unentschieden enden.) Auch die gemeinen Terraisten-Kultisten.
  • Widerstrebender Herrscher: Yang Wen-li hat genug Talent, Kompetenz und Unterstützung in der Bevölkerung, um ein bedeutender Politiker zu werden, wenn nicht sogar der Anführer der Allianz der Freien Planeten, wenn er wollte. Aber aus Prinzip, aus demokratischen Idealen und teilweise aus Faulheit weigert er sich, diese Option auch nur in Betracht zu ziehen. Erst in späteren Episoden beginnt er tatsächlich, die Vorstellung zu unterhalten, die Macht zu übernehmen, wenn sehr widerwillig.Er stirbt jedoch, bevor etwas Bedeutendes dabei herauskommt.
  • Die Überreste: Viele des alten Adels verschwören sich weiterhin gegen das neue Reich Reinhard von Lohengramms, auch wenn es eine hoffnungslos verlorene Sache ist. Einige davon jedochden 7-jährigen Kaiser entführen und bei der Allianz Asyl beantragen, was dazu führte, dass sich der damalige Kalte Krieg zwischen dem Imperium und der Allianz WIRKLICH aufheizte.
    • Später wird die Iserlohner Republik dazu gegenüberdie aufgelöste Allianz.
    • Die verbleibenden Adelshäuser, die ertragen habender Untergang der Goldenbaum-Dynastiewie die Mariendorfer werden dies für die alte Aristokratie, weil sie in Reinhards Gunst stehen und nicht denselben Sünden erliegen, die denen widerfahren, die sich dem Lippstädter Aufstand angeschlossen haben.
  • Retcon: Diese erste Rückblende zum Selbstmord von Reuenthals Mutter zeigt sie zusammengesunken über einem Tisch mit einem geleerten Glas vergifteten Weins neben sich. Das zweite zeigt sie im Bett liegend mit einem halbleeren Pillenglas in der Hand.
  • Als Verräter verdient: Die Allianz-Offiziere, dieermordet Rebelo, um sich beim Imperium einzuschmeicheln. Ähnliches passiert mitGrillparzer.
  • Der Rivale: Meistens die beiden Hauptcharaktere, aber auch zwischen anderen Charakteren gibt es Rivalität.
  • Romantik gegen Aufklärung: Das Imperium (Romantik) vs. Die Allianz (Erleuchtung).
    • Eventuell anders herum. Reinhard ist Pragmatiker, und sein reformiertes Imperium ist die aufgeklärte Monarchie, eine von Voltaire unterstützte Regierungsform. Yang ist ein Typ von Ehre vor Vernunft, und seine Außenseiterbande unterstützt die republikanische Demokratie, eine Regierung, die wohl von romantischen Philosophen in moderner Form erfunden wurde.
    • Geradlinig gespielt in Bezug auf Reinhards und Yangs taktische Herangehensweise. Reinhard ist ein Romantiker, der den Krieg verherrlicht und für ihn lebt, der an die Ideale von Ruhm und Ehre glaubt, wobei er eine Herangehensweise an die Gentleman-Kriegsführung des 18. Jahrhunderts auf dem Schlachtfeld verfolgt. Infolgedessen besteht er im Allgemeinen darauf, auf direktem Weg zu kämpfen, indem er seinen Feinden frontal entgegentritt. Yang hingegen ist ein Zyniker, der Krieg und Militär bestenfalls als notwendiges Übel ansieht. Sein einziges Anliegen ist es, die Schlacht mit allen notwendigen Mitteln mit minimalen Kausalitäten auf beiden Seiten zu gewinnen. Daher sind jede Menge hinterhältige Taktiken wie Guerillakrieg, Sabotage, Hit-and-Run-Taktiken, Fehlinformationen usw. für ihn alle ein faires Spiel, solange sie die Arbeit erledigen.
  • Mitreißende Rede: Kommt hin und wieder vor, mit unterschiedlichem Zynismus, Demagogie und guter alter Dummheit. Der unangefochtene König ist Yang Wen-li, dessen erste mitreißende Rede ungefähr so ​​lautet: 'Äh... wir geben unser Leben für das Vaterland... und so... ähm, wir können wohl nur guten Tee trinken solange wir leben, also lasst uns kämpfen und nicht sterben!'
  • Rousseau hatte Recht: Die meisten Hauptfiguren auf beiden Seiten sind von Natur aus edle Menschen, die das Beste für ihre Nationen wollen.
  • Royals, die tatsächlich etwas tun: Eine ganze Reihe aristokratischer Charaktere auf der imperialen Seite tendieren zum Adel verpflichtet eine Art Adel. Leider sind sie zahlenmäßig unterlegen von denen, die einen Großteil des dekadenten Hofes des Imperiums ausmachen ... zumindest unter der Goldenbaum-Dynastie. EinmalReinhardden Thron bestieg, neigten die überlebenden Adligen dazu, unter die ersteren zu fallen, entweder auf der Seite dernew Kaiseroder aus dem Imperium fliehen.
  • Regel der Symbolik: Im Neuen Galaktischen Reich tragen Reinhard, Reuenthal und Mittermeyer Weiß, Rot bzw. Blau, die Farben, die (unter anderem) mit der Französischen Revolution in Verbindung gebracht werden. Passend, wie sie offen für eine aufgeklärte Monarchie kämpfen. Sie sind auch die Farben der Free Planets Alliance, was ein weiterer Hinweis darauf ist, dass beide Seiten auf eine Regierung für das Volk hinarbeiten.
  • Opferlöwe: Nur weil viele Charaktere sterben, heißt das nicht, dass einige von ihnen nicht mehr in Erinnerung bleiben als andere.Kircheisist ein gutes Beispiel.
  • Schizo Tech: Federkiel und sperrige Computer existieren neben kybernetischen Ersatzgliedern und rüstungstragenden Soldaten, die Äxte schwingen. Die Untersuchung der Entwicklung von Föten mit Ultraschall scheint eine verlorene Technologie zu sein, da der Arzt, der über die Geburt von Föten wacht,Prinz Alexanderhat das Bedürfnis zu verkünden 'It's a boy!'.
    • Kein Wunder, wurden die Romane doch in den 80er Jahren geschrieben.
  • Scifi-Autoren haben keinen Sinn für Maßstab: Zumindest in Bezug auf Bevölkerungswachstum und Migrationsraten. 269 ​​Jahre vor der Schlacht von Astarte wurde die Allianz von den Überresten einer Gruppe von 400000 Gefangenen gegründet, die dem Imperium entkommen waren. 113 Jahre später verfügten sie über ausreichende Bevölkerungs- und Industriekapazitäten, um eine Sternenflotte aufzustellen, die die erste imperiale Flotte besiegen und sich danach behaupten konnte. Es heißt, dass, nachdem das Imperium auf sie aufmerksam wird, eine große Zahl von Dissidenten in die Allianz einwandert und ihre Zahl anwächst. Zum Zeitpunkt der Hauptserie soll die Bevölkerung des Imperiums etwa 25 Milliarden Menschen betragen und die der Allianz etwa 13 Milliarden. Nicht ganz unmöglich, aber den Umständen entsprechend sehr unwahrscheinlich.HinweisAusarbeitung: In Anbetracht der Grenzen des natürlichen Bevölkerungswachstums, der Tatsache, dass das Territorium der Allianz nur durch ein paar enge Raumkorridore erreicht werden kann, die zweifellos von imperialen Flotten mit dem Befehl bewacht werden, die Rebellengebiete nicht zuzulassen, die Tatsache, dass dies wahrscheinlich wäre Es ist für fliehende Dissidenten schwierig, alles mitzubringen, was Sie für die Kolonisierung neuer Planeten benötigen, wodurch die bestehende Infrastruktur der Allianz belastet wird, die sozialen und politischen Auswirkungen der Aufnahme einer großen Anzahl neuer Bürger, deren Vorstellungen von der Regierungsführung mit diesen im Widerspruch stehen könnten der ursprünglichen Gründer und so weiter macht es schwierig zu sehen, wie dies funktionieren könnte.
    • Das könnte dem Feudalismus des Galaktischen Imperiums zugeschrieben werden, der sie dazu veranlasste, die Intelligenz ins Exil zu schicken, was es Nguyen Kim Hua erleichterte, als die Flüchtlinge auf dem Planeten landeten, der nach ihrem Anführer benannt werden sollte.
  • Geheimpolizei: In einer scheinbaren Anleihe an das militaristische Japan fungiert die Militärpolizei gleichzeitig als politische Polizei und hat die Befugnis, bei Verdacht auf Volksverhetzung gegen Zivilisten einzugreifen.
  • Setting Update : The Die Neue Diese Adaption aktualisiert viele Dinge aus der OV der 1980er Jahre Wie jeder mit modernen Frisuren und Kleidung aus den 2010er Jahren, mehr Vielfalt in den Reihen des Militärs wie Nicht-Weißen und weiblichen Offizieren, sind die Computer jetzt schlank und dünn mit Touchscreen-Hologrammen und jeder nutzt das Internet und die sozialen Medien. In ähnlicher Weise wird das Empire von der Mode des 18. Jahrhunderts der OV As zu einem spätviktorianischen, edwardianischen Kleidungsstil aktualisiert.
  • Sexy rückenfreies Outfit: Dominique trägt gerne rückenfreie Kleider.
  • Nackter Oberkörper Szene : Ein kurzes Standbild von Reuenthal im Bett mit Elfriede. Ein Modesty Bedsheet bedeckt sie unterhalb der Taille, und Elfriede drückt sich an seine sehr muskulöse Brust.
  • Duschszene: Hildegard hat eine in Episode 89, komplett mit voller Nacktheit von hinten.
    • Der Manga enthält Szenen von Shower of Angst mit Reuenthal (volle Nacktheit von hinten) und Mittermeyer (frontal, aber er sitzt und es gab strategisch platzierte Schatten).
  • Ihre Arbeit gezeigt : Obwohl ihr Verständnis von Englisch und Deutsch wackelig ist, haben die Schöpfer offensichtlich gute Arbeit geleistet, wenn es um die Erforschung der allgemeinen Geschichte und der Kulturen ging, auf denen das Imperium basierte. Sie zeigen nicht nur die Retro-Architektur und -Mode auf faire Weise, sondern zeigen auch Charaktere mit Manierismen, zum Beispiel Knicksen, die dem japanischen Publikum wahrscheinlich nicht vertraut sind.
  • Smart People Play Chess : Beschworen mit Yang Wen-li, der sich immer wieder als einer der klügsten und tödlichsten Männer der Welt erweist und gelegentlich Schach spielt. Umgekehrt, dass er irgendwie daran scheiße.
  • Selbstgefällige Schlange: Job Trunicht, oh Gott, Job Trunicht. Fast alle Verantwortlichen auch auf Fezzan.
  • Also letzte Saison: Gespielt direkt in der Schlacht von Astarte (wo die Allianz versuchte, die Taktik zu recyceln, die sie die erste Schlacht des Krieges gewann, und wurde verprügelt, als Reinhard sie ausnutzte, um ihre Streitmacht vorübergehend in ihre Teilflotten aufzuteilen und sie auszuwählen durch einen), aber normalerweise von Yang abgewendet, der dazu neigt, alte Taktiken zu recyceln (z. B. in der Schlacht von Doria nahm er eine Variante des , ausgerechnet) und gewinnen (Doria war möglicherweise die einseitigste Curb-Stomp-Battle der Serie).
  • Also was machen wir jetzt? : Nach demdas Imperium besiegt die Allianz,viele der militärischen Charaktere auf der Gewinnerseite (begabte Männer, die ihren Lebensunterhalt durch den Krieg verdient haben) haben plötzlich sehr wenig zu tun. Es kommt zur Tragödie.
  • Seifenopernkrankheit: Ernsthaft, wie stehen die Chancen, dass?einer der klügsten Politiker und Militärs der Galaxis im Alter von 25 Jahren an einer „seltenen mutativen Bindegewebskrankheit“ sterben würde, zwei Jahre nachdem er Kaiser geworden ist?
    • Und Tanaka Yoshiki hätte einfach ein medizinisches Buch aufschlagen können undwenn Reinhard Multiple Sklerose gegeben wurde, wenn auch selten, in einigen Fällen hat die Krankheit Menschen Mitte 20 getötet.
      • Nun ja, aber Realismus war wohl nie wirklich der Punkt. Die mysteriöse Krankheit war nur ein Gerät, umgeben Reinhard einen 'richtigen' Tod, der seine Legende abrundet.Hilda erzählt den Leuten sogar, dass Reinhardist nicht 'gestorben', er hat 'sein Leben losgelassen'oder so ähnlich.
      • In Japan gibt es ein ziemlich strenges Tabu bezüglich der Verwendung realer Bedingungen und Krankheiten in den Medien – es wäre höchst unwahrscheinlich, dass die Rechtsabteilung von Yoshiki ihm erlauben würde, auf eine tatsächliche Krankheit zu verweisen, aus Angst, jemanden mit den tatsächlichen Krankheiten zu beleidigen.Generische, unerklärliche Weltraumkrankheitenwäre aber akzeptabel.
  • Jemand, der sich an ihn erinnert Von: Felix,Reuenthals Sohn von Elfriede. Reuenthal kommentiert die Dramatische Ironie sogar noch vor seinem Tod.Untergraben insofern, als das Andenken der Mutter nicht eine Art Andenken an Freundschaft ist.
  • Soundtrack-Dissonanz: Könnte für die meisten Zuschauer am Anfang so erscheinen, insbesondere während einer epischen Weltraumschlacht-Szene, in der Sie erwarten, dass ähnlich epische Weltraumschlacht-Musik gespielt wird, aber stattdessen .
  • Stasis des Weltraumzeitalters: Obwohl es immer noch eine technologische Entwicklung gibt, wird die Menschheit im Allgemeinen als Jahrhunderte zuvor ein Plateau erreicht. Dies erklärt zum Teil, warum sich die Kolonisierung des Weltraums im Laufe der Zeit exponentiell verlangsamte und könnte auf beiden Seiten für die Ästhetik der Tage der Zukunft Vergangenheit verantwortlich sein.
  • Der Weltraum ist laut: Laser gehen in Kirchenbänke, wodurch Schiffe in erderschütternden Kabooms explodieren. In mindestens einem Gefecht scheinen sich gegnerische Kommandeure sogar über Lautsprecher anzuschreien (da die normale Kommunikation angeblich gestört wäre).
    • Oder wissen Sie, sie hacken sich einfach in die Kommunikationskanäle der gegnerischen Seite ein.
  • Space Marine: Der Rosenritter ist ein bemerkenswerter Fall. Seine Mitglieder wurden durchweg als Elitesoldaten angesehen; Ihre Standardausrüstung umfasst eine unglaublich robuste Panzerung und sie sind praktisch die einzige Gruppe in der Serie, die sich mit Entertaktiken gegen feindliche Schiffe befasst.
  • Weltraumminen: Werden von beiden Fraktionen während der Serie ein paar Mal verwendet und werden in der Millionen .
  • Space Opera: Das Quintessenz eines Anime-Beispiels.
    • Es ist auch eine Subversion: Ein übliches Merkmal von Weltraumopern besteht darin, die Auswirkungen der Technologie und der Kolonisierung des Weltraums auf die menschliche Zivilisation nicht zu berücksichtigen. In dieser Serie geht es darum, wie die fortschreitende Technologie und die Kolonisierung des Weltraums die menschliche Gesellschaft verändert haben, und es bedarf großer Sorgfalt, um dies mit Liebe zum Detail zu erklären.
  • Weltraumpiraten: In der Geschichte dieses speziellen Universums sind sie einer der Hauptgründe für die Gründung des Galaktischen Imperiums, aber sie werden nur selten erwähnt. Zum Teil, weil Rudolf und seine Nachfolger fast jeden einzelnen von ihnen ausgelöscht haben.
  • Spanner in the Works: Sowohl Yang als auch Reinhard werden dafür gezeigt einander Pläne.Ihre Aktionen und Pläne widersprechen auch der uralten Verschwörung der Terraisten.
  • Sprachzentrierte Arbeit: Der Dialog bestimmt einen Großteil der Handlung, da wir einen Einblick in die Hinterzimmer-Deals und Kriegsräte bekommen, in denen viele der wichtigsten Entscheidungen getroffen werden.
  • Buchstabiere meinen Namen mit einem 'S' : sowohl in Fansubs als auch in einigen Texten auf dem Bildschirm, obwohl die meisten Namen absolut gültig sind, oft existieren westliche Namen.
    • Die ungeheuerlichsten Beispiele sind wohl „Joanne Lebello“ für João Rebelo und „Guen Van Hugh“ für Nguyen Van Thieu. Auch Hauptcharaktere sind nicht immun (Julian Minci / Mintz). Die offizielle Website korrigiert einiges davon ... aber gibt uns dann neue Fehler wie Dusty Atte ich Bezirk. Die Gineiden-Enzyklopädie gilt allgemein als Autorität für offizielle Schreibweisen.
    • Trunichts Name scheint von dem Pro-Apartheid-Politiker Andries Treurnicht zu stammen, und Frankreich hat zwei rechtsextreme Politiker namens Karl Lang und Philippe de Villiers: SmugSnakes aus dem echten Leben, die den Namen ihrer fiktiven Gegenstücke teilen.
    • Reinhards Nachname sollte angeblich „von Lohengrin“ lauten, doch der Name „von Lohengramm“ ist inzwischen so ikonisch geworden, dass man ihn sich nicht anders vorstellen kann.
  • Squishy-Zauberer: Auch wenn es in dieser Serie keine Magie gibt, wenn hohe Intelligenz und Wissen, aber geringe körperliche Fähigkeiten Merkmale des matschigen Zauberers sind, dann wäre Yang einer. Es wird jedoch nie gesagt, ob Yang tatsächlich schlecht bei körperlichen Aktivitäten ist oder ob er nur schlecht darin ist, eine Person vor ihm direkt zu verletzen (was verständlich ist, da er Pazifismus bevorzugt, wenn er ihm helfen kann). Es hat sich gezeigt, dass er möglicherweise einige ziemlich nette Reflexe hat und einem Laserpistolenschuss aus wenigen Metern ausweicht, auch wenn er ihm etwas ungeschickt ausweicht.
  • Standardisierte Weltraumansichten: Die ganze Zeit.
  • Star-Crossed-Liebhaber:Kircheis and Annerose.
  • Starship Luxurious: Jedes imperiale Flaggschiff und jede Weltraumfestung bietet anscheinend Platz für Mahagoni- und Elfenbeindetails und teure Kunstwerke. Die Schiffe der Allianz sind jedoch deutlich zweckmäßiger. Die Verwendung von Tropen ist wahrscheinlich beabsichtigt.
    • Es hat wahrscheinlich damit zu tun, dass das Imperium mehr Geld für seine Schiffe ausgibt. Abgesehen davon, dass sie schicker aussehen, sind imperiale Schiffe auch weiter entwickelt als Allianzschiffe, zum Beispiel können sie tatsächlich auf Planeten landen (sogar im Wasser) usw.
    • In ähnlicher Weise zeigt eine der Nebengeschichten eine Raumstation im Orbit um einen unbewohnten Planeten, die ausschließlich als Luxusresort fungiert. Eine der dekadenteren Funktionen ist eine riesige Wasserfall welche exotischen Vögel sitzen herum. Warum sie sich die Mühe gemacht haben, diese Umgebung an Bord einer Raumstation zu schaffen, die nur mit einem Raumschiff von einem bewohnten Planeten aus erreicht werden kann, anstatt ein Resort auf dem Planeten zu schaffen, in dem die Logistik viel einfacher wäre und Sie sich keine Sorgen um die Lebenserhaltung machen müssten, wird nie erklärt .
  • Starter Bösewicht: In der ersten Staffel muss sich Yang mit dem Patriotic Knights Corps (Job Trunichts Straßenschlägern) auseinandersetzenund eine Front für den Terraistenkult) und der National Salvation Military Council (eine Hardliner-Fraktion in den FPA-Streitkräften, die Yangs pazifistische und anarchistische Tendenzen als schädlich für die Kriegsanstrengungen betrachtet). Gleichzeitig muss sich Reinhard mit den Hofpartisanen der Gräfin von Benemünde (eine der ehemaligen Konkubinen des Kaisers, die nach der Vertreibung von Reinhards Schwester Annerose zur verachteten Frau wird) und dem Lippstädter Bund (einem Bund mächtiger Adliger, der sich Reinhard imdie Nachfolgekrise nach dem Tod Friedrichs IV). Beachten Sie, dass die jeweiligen Starter Villains für beide Charaktere angeblich auf derselben Seite des Hauptkonflikts stehen wie sie .
  • State Sec: Es überrascht nicht, dass das Imperium dies besser macht als die Allianz.
  • Immer noch die alten Farben tragen: Merkatz und sein Adjutant tragen immer noch die alte Uniform aus der Goldenbaum-Ära, auch nachdem sie sich auf die Seite von Yang gestellt haben.
    • Yangs „Irreguläre“ tragen auch nach ihrer Trennung und der Auflösung der Allianz immer noch ihre Allianzuniformen.
  • The Stinger: In der letzten Folge wurde enthüllt, dassErwin Josef von Goldenbaum may still be alive.
  • The Stoic : Oberstein, Merkatz and Eisenach.
  • Die Stuhltaube: Ein imperialer Soldat, der das Protokoll durch einen unangemessenen Kommentar gebrochen hat, wurde von einem anderen verpfiffen. Reinhard von Lohengramm bat Fräulein Mariendorf, ihr Urteilsvermögen zum Umgang mit der Situation zu gebrauchen. Hildegard bestrafte den Soldaten, der gegen das Protokoll verstieß, aber sie bestrafte den Schnatz noch schlimmer, indem sie ihn degradierte. Lohengramm freute sich und sagte, es sei klug von ihr, zu beweisen, dass kein Soldat von ihm eine Belohnung für Doppelzüngigkeit und Verrat an seinen Kameraden erwarten könne. Klasse Haltung von beiden.
  • Sturm auf die Burg: Die Einnahme von Iserlohn.
    • Klimatisch eherdie Einschiffung der Brünhild.
  • Der Stratege: Yang, gefeiert als Held von El Facil, findet sich im Verlauf der Geschichte in dieser Rolle wieder.
  • Nachfolgekrise:Einer beginnt einen Bürgerkrieg im Reich, bei dem verschiedene Fraktionen drei verschiedene Enkel von Friedrich IV. für den Thron unterstützen.
  • Plötzlich bedeutende Stadt:
    • In der Hintergrundgeschichte wurde Brisbane, Australien, die Hauptstadt der United Earth Government, die nach fast einem Jahrhundert der Kriegsführung gegründet wurde, die einen Großteil der Welt verwüstet und praktisch alle größeren Städte zerstört hat.
    • In der Hauptgeschichte war Fezzan zwar schon immer wichtig für die politische und wirtschaftliche Sphäre der Galaxis, doch wird Fezzan zu einem plötzlich bedeutenden Planet nach demKaiser Reinhard macht es zur neuen Hauptstadt des Galaktischen Imperiums.
  • Plötzlich sprechen: Gegen Ende der Serie sagt Eisenbach (berühmt dafür, dass er nicht spricht und mit Handgesten kommuniziert, was er wollte) endlich etwas:Schachmatt.Es überrascht alle um ihn herum, da sie nicht wussten, dass er sprechen kann. Der einzige, der nicht überrascht ist, ist Mittermeyer, der ihn vorher schon einmal sprechen gehört hatte.
  • Selbstmord-Mission: Das erste Mal wird Yang Wen-li geschickt, um Iserlohn zu erobern.
  • Super-Prototyp: Imperiale Flaggschiffe sind oft mit neuen Technologien ausgestattet, die zu einem späteren Zeitpunkt in Massenproduktion hergestellt werden können oder nicht (wie bei der gebogenen Panzerung, die die Brünhild Nahezu unverwundbar - es wurde gegen die mächtigsten Schiffsgeschütze getestet, die zu dieser Zeit erhältlich waren, und sie meldete keinen Schaden - und später mit dem Perceval , der Kommunikationsanzug der Der Präsident und derWave-Motion-Pistoledes Asgrimm ). Außerdem hat die Allianz die Triglav (angeblich der Prototyp einer neuen Flaggschiff-Klasse und ausgestattet mit besseren Warpantrieben und zahlreicheren und weitreichenderen Kanonen) und die Leda II (mit der geschwungenen Rüstung der Allianz durch die Brünhild und Perceval und bessere Geschütze als der Standardkreuzer).
  • Überraschend gutes Englisch: Unterbrechen Sie den Bildschirm zu Beginn von Episode 31, wenn wir Yangs Tagebuch sehen, das er gerade schreibt. Die Tatsache, dass es einen Nachlaufsatz beiseite gibt, ist der gesamte Eintrag in perfektem Englisch (und macht eine gültige historische Beobachtung obendrein).
  • Überraschend realistisches Ergebnis:
    • Während der Schlacht um den Korridor versuchte Mittermeyer, mit seinen Flotten einen vorgetäuschten Rückzug zu befehlen, damit er Yangs Truppen zum Angriff verleiten und sie umzingeln kann. Da er jedoch dazu neigt, nahe an der Front zu sein, wenn er ihre Manöver entfesselt und diesmal weit zurück auf Reinhards Schiff ist, ist seine Ausführung bestenfalls fehlerhaft. In der gleichen Schlacht, nachdem Vizeadmiral Fischer (der Mann, der für die Flottenbewegungen verantwortlich ist) getötet wurde, gibt Yang zu, dass es zu diesem Zeitpunkt wirklich keine Rolle mehr spielt, welche genialen Taktiken und Tricks er sich einfallen lässt. Denn der Verlust von Fischer führt dazu, dass die Reste seiner Flotte einfach nicht die nötige Koordination haben, um sie in die Tat umzusetzen.
    • Im Gegensatz zu vielen Militär-Science-Fiction-Filmen, die den Auswirkungen des Krieges auf den zivilen Wirtschaftssektor sehr wenig Beachtung schenken, zeigt diese Serie genau, wie stark ein langwieriger Krieg die Produktivität einer Gesellschaft beeinträchtigen wird. Selbst als Yang es schafftedie Festung Iserlohn erobern, die das Bündnis militärisch an den günstigsten Punkt seit Beginn des Konflikts bringt, wurde erklärt, dass die Wirtschaft des Bündnisses an ihre Belastungsgrenze getrieben wird und bald vollständig zusammenbrechen wird, wenn nicht bald Frieden erreicht wird.
    • Nach demUntergang der Allianz, um zu zeigen, dass es sich um wohlwollende Eindringlinge handelt, beschloss die kaiserliche Verwaltung unter Reuenthal, den Bürgern der Allianz ein gewisses Maß an Bürgerrechten wie Rede- und Versammlungsfreiheit zu gewähren.Infolgedessen kam es in ganz Heinessen zu Protesten gegen die kaiserliche Besatzung. Letztendlich endet eine öffentliche Gedenkfeier für Yang Wen-li, die gewalttätig wird und die imperialen Streitkräfte zu einem tödlichen militärischen Vorgehen zwingt.
    • Der Lippstädter Aufstand war im Großen und Ganzen ein großer Weckruf für die alte Garde der Goldenbaum-Dynastie. Viele der dissidenten Adligen lernen auf die harte Tour, dass Versprechungen von Ruhm und eifrigem Ruhm an sich nichts ohne eine kompetente Militärmacht, ein echtes Rückgrat und dergleichen bedeuten Adel verpflichtet dass sie sind soll verkörpern. Reinhard bekommt inzwischen einen Vorgeschmack auf die schwere Last, die er als Führungskraft tragen müsste,indem er die Atombombardierung von Westerland zuließ, und sei es nur, um die Revolte schnell zu beenden und die Gräueltaten der Adligen aufzudecken.
    • Oberstein ist der ultimative Realist, dem es nur darum geht, die Ziele zu erreichen, die dem Imperium mit allen erforderlichen Mitteln am besten dienen, ungeachtet der menschlichen Kosten oder wie unethisch diese Entscheidung sein könnte. Auf dem Papier macht ihn das zum ultimativen Staatsmann und Verwalter, wenn Sie nach Effektivität suchen, in Wirklichkeit macht ihn dies bei den meisten Offizieren und Soldaten gleichermaßen sehr unbeliebt. Und seine mangelnde Rücksichtnahme auf den menschlichen Faktor bei der Entscheidungsfindung führte dazu, dassein groß angelegter Straßenaufstand mit der kaiserlichen Besatzungstruppe auf Heinessen, weil er Bittenfeld beurlaubt hatte. Es zeigt sich auch, dass er sich seiner Handlungen als Notwendig Böse schmerzlich bewusst ist, was zum Teil der Grund dafür ist, dass er lieber Reinhard als jemanden wie ihn selbst regieren lassen möchte.
    • Angenommen, Sie sind ein militärisches Genie und haben ein gutes Auge für die Suche nach Talenten. Sie umgeben sich mit einigen der talentiertesten Admirale der Galaxis. Was passiert, wenn Sie einige dieser Admirale verlieren?Sie werden geschraubt und können sie nicht ersetzen, das ist was. Als Reinhard beginnt, einen Hochadmiral nach dem anderen zu verlieren, stellt er fest, dass die aufstrebenden Admirale nicht annähernd so talentiert sind und seine Militäroperationen darunter leiden.
  • Survivor Guilt: Die meisten Charaktere werden irgendwann damit konfrontiert, da viele Menschen, die sie pflegen, während des Krieges sterben, aber im Falle einiger Charaktere ist es wirklich herzzerreißend.
  • Sympathische P.O.V. : Einer der Faktoren, der die moralische Zweideutigkeit des zentralen Konflikts deutlich macht, ist, dass sowohl das Imperium als auch die Allianz ungefähr gleich viel Bildschirmzeit erhalten.
FERNSEHER
  • Taktischer Rückzug: Beide Seiten nutzen dies ausgiebig, insbesondere wenn einer der humaneren und umsichtigeren Offiziere zu diesem Zeitpunkt das Sagen hat. Das: 'Alles klar! Es ist Zeit! Alle Schiffe... LAUFEN!!'
  • Take Over the World : Reinhard von Lohengramms Endziel (naja, in diesem Fall das Universum, aber immerhin). Untergraben dadurch, dass er nicht nur der Held der Serie ist, sondern auchschafft es etwa zur Hälfte der Serie.
  • Mit den Toten sprechen:
    • Reinhard von Lohengrammtut dies ständig, wenn man sich einer moralischen Zwickmühle gegenübersieht. Und er ist nicht der einzige.
    • Später,Julian Mintzbetrachtet den Akt des Sammelns und BearbeitensYang Wen-lisalte Papiere als Erweiterung der Gespräche, die sie zu Lebzeiten geführt hatten.
  • Tareme-Augen: Yang Wen-li.
  • Teen Genius: Julian Mintz und Reinhard (in den OVAs, vor der Hauptserie - er ist zwischen 19 und 20 Jahre alt, als die Hauptgeschichte beginnt).
  • Verlockendes Schicksal: In Meine Eroberung ist das Sternenmeer , erklärt Yang, dass es nur ein Streichholz braucht, um ihre gesamte Flotte auszulöschen, da die Atmosphäre des Planeten aus Wasserstoff und Helium besteht. Er bezweifelt jedoch, dass irgendjemand in der feindlichen Flotte jemals daran denken würde. Was passiert als nächstes? Reinhard: 'Abfeuern der Kernfusionsrakete. '
    • Ja,Ivan Konev, toller Job, über Beerdigungen kurz vor deinem Ausfall mitten im Krieg zu sprechen.Nicht schwer zu erraten, was danach passiert.
  • Terraform: Scheinbar sehr einfach in diesem Universum, wenn man zumindest die sehr erdähnliche Natur von Odin, Heinessen und Fezzan bedenkt - plus der Tatsache, dass die Erde fast vollständig verlassen wurde, obwohl sie aller Wahrscheinlichkeit nach der gastfreundlichste Planet für den Menschen bleiben sollte, es sei denn das Ökosystem wurde komplett durcheinander gebracht, und das scheint nicht der Fall zu sein.
  • Die Themenpark-Version: Das Galaktische Reich ist ein Mashup aus dem Königreich Preußen des späten 18. Jahrhunderts, dem österreichischen und dem deutschen Reich sowie dem nationalsozialistischen Deutschland. Typischerweise trägt man Outfits, die an das 18. und 19. Jahrhundert erinnern, und wenn Lebensmittel namentlich genannt werden, handelt es sich meist um klischeehaft deutsche Gerichte wie Schwarzbier, Schwarzbrot, Weißwürste und Frankfurterkranz. Und so ist es offenbar fast 500 Jahre geblieben, bevor die Haupterzählung beginnt.
  • Der Gefürchtete: Admiral Yang Wen-li. Wie bereits erwähnt, führt sein Ruf als unschlagbarer Schachmeister der Extraklasse dazu, dass seine Gegner sich immer wieder neu erraten, und dies ist wohl genauso wichtig wie seine taktischen Spitzenfähigkeiten. Dies kann man für viele vermeintlich unschlagbare Kommandeure wie den fiktiven Großadmiral Thrawn und den Herr 's Erich von Manstein .
  • Themenbenennung: Flaggschiffe der Allianz werden in der Regel nach Trojanischen Helden benannt. Yang hat Ulysses (lateinisierter Odysseus), Lobos hat Ajax, Carlsen hat Diomedes, Morton Achilles usw.
  • These Hands Have Killed : Unsere beiden Protagonisten erkennen, dass sie für den Tod von bis zu . verantwortlich sind Millionen von Leuten. Besonders Yang kann nicht aufhören, zu sagen, wie viel Blut er vergossen hat.
  • Dies ist die Realität: In der Hauptfolge von OVA 88 erzählt Attenborough Poplin, dass sie, da sie nicht in einem drittklassigen TV-Anime leben (was technisch wahr ist: es ist eine OVA),Yang Wenliwird nicht einfach von den Toten zurückkommen nur weil ein Produzent will, dass es passiert und dass der Tod endgültig ist.
  • Tomboy und Girly Girl : Hildegard (kurze Haare, trägt Hosen, engagiert sich in der Politik) im Vergleich zu Annerose (lange Haare, Rüschenkleider, bastelt). Hildegard wird mädchenhafterwährend ihrer Schwangerschaftindem sie Kleider trägt und ihr Haar länger wachsen lässt. Frederica Greenhill und Hortense Cazelnes qualifizieren sich wahrscheinlich auch.
  • Nahm ein Level in Badass: Julian Mintz, just... Julian Mintz: wird vom süßen Jungen zum Mario des Yang-Teamsund auch ihr Anführer
  • Oben-ohne von hinten : Das zeigt Elfriede, als Reuenthal sie unsanft weckt, während sie ist nackt schlafen .
  • Gewinnen ohne zu kämpfen: Ein Ziel der besten Kommandeure, mit so wenig Blutvergießen auf beiden Seiten wie möglich zu gewinnen. Die Errungenschaften dabei sind Yangs Rückeroberung von Heinessen während des Bürgerkriegs der Allianz (er teilte den Putschisten mit, dass sie von Reinhard manipuliert wurden und zerstörte die Kill Sats, die den Planeten verteidigen. Anzahl der Verluste: zwei , der Anführer des Putsches und Reinhards Maulwurf) und Kircheis Niederlage der Castrop-Rebellion (er forderte die Kapitulation der Rebellen, nachdem er dafür gesorgt hatte, dass ihre Kill Sats explodierten, wenn sie das Feuer eröffneten. Anzahl der Verluste: einer , der verkommene Anführer der Rebellion, der bei der Explosion der Satelliten den Verstand verloren hat und dafür von seinen Männern getötet wurde).
  • Tragische Bromance:Reinhard and Kircheis, Mittermeyer and Reuenthal.
  • Tragischer Held: Reuenthal ist brillant talentiert und hat alle Eigenschaften, die man braucht, um ein großer Herrscher zu werden, aber er wird von Reinhards schierem Genie in den Schatten gestellt.Obwohl er Reinhard respektiert und bewundert, führen seine gegensätzlichen Gefühle von Loyalität, Bewunderung, Ehrgeiz und Eifersucht zu seinem Sturz.
    • Wie traumatisierend seine Kindheit war. Als Bastard verurteilt zu werden und nicht geboren zu werden, da man ein Selbstwertgefühl hat, ist brutal, egal wie reich und verschwenderisch seine Umgebung war.
  • Tragisches Andenken:Reinhard von Lohengramm's medallion.
    • Wohldie Leiche von Yang Wen-li, die an Bord von Iserlohn in Stasis gehalten wird, bis sie ihn auf Heinessen begraben können.
  • Übersetzungskonvention : Obwohl die Show offensichtlich auf Japanisch ist, kann man in Anbetracht der Kultur mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Mitglieder des Imperiums tatsächlich Deutsch sprechen. Gelegentlich ausgesetzt, um den Schauspielern zu ermöglichen, einen stark akzentuierten Poirot-Speak wie 'Mein Kaiser' oder 'Sieg...sterben' zu liefern oder die Nationalhymne der Allianz ('Riberti sutands foh furidom...') zu singen.
    • Den Schriften im Universum nach zu urteilen, spricht das Imperium Deutsch und die Allianz Englisch. Trotzdem gibt es keine Hinweise auf Sprachbarrieren, wenn Charaktere von den verschiedenen Seiten interagieren. Da die Allianz vor relativ kurzer Zeit von entflohenen Gefangenen aus dem Imperium gegründet wurde, dürften sie auf jeden Fall wahrscheinlich dieselbe Sprache sprechen.
    • Im Japanischen gibt es einen deutlichen Unterschied in den Sprachmustern, die im Imperium und in der Allianz verwendet werden (zumindest in höheren Kreisen neigen die einfachen Leute dazu, auf beiden Seiten gleich zu sprechen). Charaktere im Imperium neigen dazu, archaisch klingende Sprache zu verwenden.
  • Waffenstillstandszone: Fezzan wird auf diese Weise eingeführt. Obwohl es offiziell unter der Kontrolle des Imperiums steht, bleibt es politisch neutral und lässt keine Militärschiffe von beiden Seiten in seinen Raum ein. Das macht den Planeten natürlich zu einem wertvollen Wegpunkt für Flüchtlinge und Spione.
  • Wahre Gefährten: Die 'Yang-Flotte'sowohl vor als auch nach der Niederlage der Allianz. Tatsächlich wird das Gemeinschaftsgefühl umso fester, je mehr die Yang-Flotte und Iserlohn zum Brennpunkt des antiimperialen Widerstands werden.
  • Zwei Zeilen, kein Warten: Möglicherweise dritte Zeile, einige warten. Der Krieg als Ganzes und die Rivalität zwischen Yang und Reinhard dominieren die Serie, aber die Handlung verwebt einige Nebenhandlungen mit unterstützenden Themen und Charakteren, die auffallen.
  • Übermensch : Reinhard ist ein militärisches und politisches Genie, das das Imperium von innen heraus reformieren will, indem es die Macht übernimmt.
    • Auch Rudolf von Goldenbaum scheint zu passen, da er die alte Galaktische Föderation in eine Autokratie umwandeln konnte, die fast 500 Jahre lang von seinen Nachkommen regiert wurde.
  • Unfreundliches Feuer: Der Marquis Littenheim des Imperiums eröffnet tatsächlich das Feuer auf seine eigenen Männer, um einen Rückzug zu decken. Er wird getötet wie die Ratte, die er ist.
  • United Space of America: The Free Planets Alliance ist dies, dessen Gesamtästhetik an das Amerika des 20. Jahrhunderts erinnert.
  • Unbekannter Rivale: Falk zu Yang. Yang war so ahnungslos, warum der andere Mann so verkrampft war, dass ihm jemand anderes es erklären musste.
  • Unzuverlässiger Erzähler: Gespielt in der historischen Dokumentation Julian Uhren, die, obwohl sie detailliert und bemüht sind, neutral zu sein, manchmal voreingenommen, wenn nicht pro-Allianz / Anti-Imperial, wirken. Angesichts der Probleme, die in Bezug auf die Geschichte selbst zur Sprache kamen, ist dies vielleicht gerechtfertigt.
  • Unaufhaltsame Kraft trifft auf unbewegliches Objekt : Diskutiert in Form von 'Was würde passieren, wenn Iserlohns unabwehrbare Wave-Motion Gun auf Geiersbergs undurchdringlichen Schild feuern würde?'
  • Vestigial Empire: Am Ende der Seriedas Imperium schließt Frieden mit den Republikanern, die die Kontrolle über Iserlohn im Austausch dafür abgeben, dass sie die Baalat-Sternenzone mit Heinessen kontrollieren dürfen. Tatsächlich darf ein Rumpfstaat, der kaum mehr als den Hauptstadtplaneten der alten Allianz der Freien Planeten kontrolliert, mit dem Imperium koexistieren und eine demokratische republikanische Verfassung behalten.
  • Victory Is Boring: Ein wichtiges Thema im letzten Teil der Serie.Tatsächlich untersucht die gesamte vierte Staffel diese Trope im Detail, da das letzte mögliche Hindernis für Reinhards Einfluss am Ende der dritten beseitigt ist.
  • Bösewicht standardmäßig:die Terraistenkirche
W-Z KUCHEN
  • War Is Hell : Diese Serie scheut sich nicht, die Sinnlosigkeit des Krieges und das damit verbundene Elend aufzuzeigen.
    • Vor allem Episode 51 ist SEHR erschütternd. Die Serie hat gezeigt, wie schlimm der Krieg bis jetzt ist, aber in dieser speziellen Episode werden die Opfer SEHR grafisch dargestellt, wie bei amputierten Gliedmaßen und Ausweiden. Keine andere Episode treibt diesen Trope so kraftvoll nach Hause.
    • Dieser Trope im Allgemeinen ist auch ein großer Motivator dafür, warum beide Seiten versuchen, Wege zu finden, den Forever War ein für alle Mal zu beenden.
  • Wave-Motion Gun : Sowohl die Festungen Iserlohn als auch die Festungen Geiersberg haben sie.Ebenso wie Fahrenheits Flaggschiff, die Asgrimm, obwohl sie nur einmal abgefeuert wird.
    • Außerdem IMPROVISIERT Yang Wen-li tatsächlich einen, indem er alle Schiffe seiner Flotte auf genau den gleichen Punkt im Raum feuern lässt, wodurch die Strahlen zu einem Bigass-Strahl verschmelzen, der die feindliche Flotte wie ein Messer durchschneidet. BEEINDRUCKEND.
    • Reinhard tut dasselbe während der dritten Schlacht von Tiamat und vernichtet effektiv die angreifende Allianzflotte.
  • Wir können gemeinsam regieren : Reinhard zu Kircheis. Umgekehrt in der Kircheis eigentlich akzeptiert , unterwandert dadurch, dass die Szene eine Darstellung der Macht der Freundschaft ist.
    • Reuenthalspäter spielt diese Trope gerade mit seine bester Freund, Mittermeyer- Wer lehnt ihn ab.
      • Man muss sich fragen, wie klar das war, wenn man bedenktAls er die Antwort hört, lächelt er und sagt: 'Kümmere dich um den Kaiser.'Er dachte wahrscheinlich, dass es einen Versuch wert wäre, aber das wusste er genauMittermeyerablehnen würde. Ebenso begann der Austausch mitMittermeyergebenReuenthalein Angebot in letzter Sekunde, das er ebenfalls ablehnte; man hat den Eindruck, dass es sich im Grunde genommen um eine aufwendige und indirekte Art handelt, sich gegenseitig Lebewohl zu wünschen, da der folgende Kampf nur mit einem der beiden auf den Beinen enden kann.
    • Auch nach der Schlacht von Vermilion und derKapitulation der Allianz, bot Reinhard Yang eine Position als einer seiner hohen Admirale an. Es überrascht nicht, dass er sich weigerte.
  • Wir haben dich kaum gekannt: Viele Charaktere, die früh in der Serie sterben, qualifizieren sich, aber der bemerkenswerteste unter ihnen ist wahrscheinlich Jean Robert Lappe, Yang Wen-lis bester Freund seit ihren Kadettentagen, der angeblich von ähnlichem Kaliber wie Yang ist, aber die Unglück, einem inkompetenten Kommandanten zugeteilt zu werden, und wird schließlich in Episode 1 im Einsatz getötet.
  • Wir werden in Zukunft Rüstungen tragen: Einige Soldaten tragen komplette Rüstungen, die den Explosionen von handgehaltenen Laserwaffen ziemlich effektiv widerstehen (es sei denn, sie treffen eine Schwachstelle), aber gegen einfache alte Äxte seltsam schwach sind.
  • Gut gemeinter Extremist: Paul von Oberstein ist ein Beispiel für einen „Protagonisten“ ohne sichtbares Gewissen, dessen Rolle es ist, im Wesentlichen die Drecksarbeit zu tun, die Reinhard einfach nicht will.Vor allem, wenn er es absichtlich versäumt, einen Planeten vor der Zerstörung zu bewahren, um an Propagandafotos zu gelangen, die Reinhards Kampf gegen die Hochadligen zugute kommen.Möglicherweise rechtfertigt ein Fall von Utopie die Mittel.
    • In der Nähe der Serie?? Ende,Reinhard bemerkt zu Hildegard, dass Oberstein durchaus anschalten könnte ihm wenn er es für das Wohl des Imperiums für notwendig hielt. Und er sagt es mit einem zustimmenden Lächeln im Gesicht.
    • Es hat sich herausgestellt, dass das so istDwight GreenhillsMotivation, den Putsch anzuführen, der den Bürgerkrieg der Allianz auslöst, nämlich weil er aufrichtig keinen anderen Weg sieht und zum Teil, weil jemand die anderen Verschwörer im Zaum halten muss.Nur um zu spät zu erkennen, dass er ein unwissender Bauer für ein Schachspiel von Reinhard und Oberstein ist.
  • WHAM-Episode: Die imperiale Eroberung vonFezzan, der Tod vonKircheis,Yang Wen-li, und einige andere.
  • Wham-Schuss:Dwight Green Hillals Vorsitzender des Nationalen Heils-Militärrates bekannt gegeben.
  • Was für eine sinnlose Verschwendung menschlichen Lebens: Von mehreren Charakteren bei zahlreichen Gelegenheiten gesagt, zumindest im Geiste.
  • Mit gebührendem Respekt: ​​Passiert oft auf beiden Seiten. Offiziere, die bereit sind, auf ihre Untergebenen zu hören, sind im Allgemeinen besser dran als diejenigen, die dies nicht tun. Der extremste Fall ist Reinhard von Lohengramm: Wenn Siegfried Kircheis Zweifel an der Vorgehensweise des Lohengramms hat, wird das Lohengramm auf ihn hören,auch nach Kircheis' Tod.
  • Verachtete Frau: Susanna von Benemünde. Ihr Versuch, Reinhard zu Fall zu bringen, geht nach hinten los.
  • Den Krieg gewonnen, den Frieden verloren
  • Dritter Weltkrieg: passiert im Jahr 2039, über 1500 Jahre bevor die Serie tatsächlich beginnt.
  • Würdiger Gegner: Dekonstruiert. Die obersten Militärkommandanten sowohl des Imperiums als auch der Allianz bewundern und respektieren ihre jeweiligen Kollegen für ihre Fähigkeiten. Sie sind sich auch der Heuchelei hinter diesen Gefühlen bewusst, wenn sie die Soldaten unter ihrem Kommando an die Front schicken. Irgendwann ist sogar der Erzähler Lampenschirm diese.
    • Oberstein zeichnet sich dadurch aus, dass er den Zorn seiner Admiralskollegen auf sich zieht, indem er die blutige Expedition von Reinhard gegen Yang am Ende der Serie als rein aus Emotionen und als sinnlose Verschwendung des Lebens kaiserlicher Soldaten kritisiert.
  • Falsches Genre-Know-how:
    • Die Hochadligen, die an der Rebellion von Lippstadt teilgenommen haben, denken mehr oder weniger, dass sie ihre Spiele des Dekadenten Hofes in größerem Maßstab spielen, ohne sich dessen bewusst zu sein, anstatt an einem Polit-Thriller über die Palastintrige des Sturzes des jungen Emporkömmlings Usurpator teilzunehmen , sie sind tatsächlich in einer Militär-Science-Fiction, und dass ihre Blutlinien und Titel sehr wenig von Bedeutung sind, wenn sie einem talentierten Militärkommandanten mit der Unterstützung des einfachen Volkes gegenüberstehen.Sie haben für ihren Fehler auf Kosten ihres Lebens bezahlt.
    • Die Regierung des Bündnisses, das Militär und die allgemeine Bevölkerung mit sehr wenigen Ausnahmen scheinen ihre Situation im Wahn zu haben, mit tragischen Folgen, dieendet mit der Zerstörung ihrer Nation. Sie alle scheinen den Eindruck zu haben, dass sie sich in Ihrer typischen Weltraumoper (à la Star Wars) befinden, in der das Prinzip der Guten Republik, des Bösen Imperiums gilt, und dass sie die rechtschaffenen Verteidiger der Freiheit und Freiheit gegen den Ansturm der böses autokratisches Imperium. Trotz der wiederholten Proteste von Leuten wie Yang, Jessica und Rebelo, dass sie sich tatsächlich in einer viel zynischeren und moralisch mehrdeutigen Umgebung befinden, die eher ähnlich ist Game of Thrones IN SPACE , in dem die Grau-und-Grau-Moral zum Tragen kommt, und nur weil man für eine gute Sache kämpft, heißt das noch lange nicht, dass man gewinnt.
  • Der falsche Thronfolger: Reinhard von Lohengramm setzt den letzten Kaiser der Goldenbaum-Dynastie, ein 8 Monate altes Baby, ab.
  • Xanatos Speed ​​Chess: In verschiedenen Levels. Ob Yang versucht, einen Feind im Handumdrehen zu überlisten, oder Reinhards und Obersteins Schachzüge gegen Fezzanund die Terraisten.
  • Yandere : Susanna von Benemünde. Ursprünglich Gemahlin von Kaiser Friedrich IV., ließ er sie dann fallen, nachdem er Annerose von ihrem Vater gekauft hatte. Bei den Gaidens hätte sie Reinhard fast zweimal töten lassen, um Annerose zu antagonisieren, und in Goldene Flügel ,Krumbach soll Befehle von ihr entgegennehmen und versucht in der Hauptserie Annerose mit Flegels Hilfe selbst zu töten, nur damit Siegfried, Mittermeyer, Reuental und Oberstein dies vereiteln. Als der Kaiser von ihrem Attentat auf Annerose hört, lässt er sie sich mit vergiftetem Wein umbringen, so wie sie es versucht hat, Annerose zu töten.
  • Sie haben jetzt das Kommando: Das erste Mal, dass Yang Wen-li das Kommando über eine Flotte übernimmt, ist die Beschwörung dieser Trope. Auch gut so.
  • Sie werden nicht durchkommen! : Admiral Bewcock kommt aus dem Ruhestand, um die wenigen verbliebenen Allianzschiffe zu führen, um Reinhards Marsch abzuhalten, um sie vollständig zu annektieren. Er schafft es sich zu halten 100.000 Schiffe unter dem direkten Kommando eines taktischen Genies mit nichts als einem Sammelsurium von 20.000 Schiffe gepflastert von allem, was die Allianz erbeuten konnte, und einer brillanten Verteidigungsstrategie.
  • Zeerust: Julian Mintz wird tatsächlich gesehen, wie er DOS startet, um ein Geschichtsprogramm auf seinem Desktop-Computer aus dem 39. Jahrhundert zu laden. Andere Dinge: Handheld-Telefone gibt es nicht, und die Leute benutzen immer noch Anrufbeantworter, wenn auch mit Videofunktionen. (Die Romane wurden in den späten 70er und 80er Jahren geschrieben; der Anime, der in den späten 80er bis 90er Jahren entstand, versuchte nicht einmal, die Technologie zu aktualisieren.)
    • Dieser Computer hat jedoch 566198844 Megabit RAM (539 Terabit).
      • Und der, den Yang für die Forschung verwendet in Spirallabyrinth hat ein gewisses Maß an künstlicher Intelligenz.
    • Der Computer vonder Erdkult auf der Erde Julian infiltriertscheint eine Art optischer oder magnetooptischer Datenspeichertechnologie zu verwenden, die immer noch stark anachronistisch ist.
  • Zerg Rush : Die Allianz verlässt sich tatsächlich auf diese Taktik, um die allererste Schlacht der Serie (Astarte) zu gewinnen. Vorhersehbar tun sie das nicht.
    • Das Imperium setzte auch denselben Angriff in derselben Schlacht ein, um einen größeren Effekt zu erzielen.



Interessante Artikel