Haupt Anime Anime / Persona 3: Der Film

Anime / Persona 3: Der Film

  • Anime Persona 3

img / anime / 32 / anime-person-3.jpg Das Schicksal liegt in unseren Händen. Werbung:

Persona 3: Der Film ist eine Filmtetralogie basierend auf Person 3 , ein Spin-off der Shin Megami Tensei Serie. Alle vier Filme kamen zuerst in die Kinos, bevor sie später auf Blu-Ray veröffentlicht wurden.

Der normale Gymnasiast Makoto Yuki ist in eine neue Stadt gezogen, in die er vor zehn Jahren einen Unfall hatte, bei dem seine Eltern ums Leben kamen. Bei seiner Ankunft entdeckt er, dass die Stadt jede Nacht um Mitternacht ein Phänomen namens The Dark Hour erlebt, das dazu führt, dass die normale Zeit anhält und gewöhnliche Menschen in Särge verwandelt werden. Diejenigen, die nicht transformiert sind, werden von Kreaturen namens Shadows angegriffen, die ihre Gedanken ausnutzen und ihnen eine Krankheit namens Apathie-Syndrom zufügen. Makoto findet schnell heraus, dass er das Potenzial hat, diese Schatten zu bekämpfen, indem er eine als 'Persona' bekannte Kraft verwendet. Er schließt sich einer Gruppe anderer Persona-Benutzer an, die sich 'S.E.E.S.' nennen. helfen, diese Schatten zu bekämpfen und seine Umgebung vor Angriffen zu schützen.



Werbung:

Der erste Film wurde von AIC ASTA animiert, der die TV-Adaption von . animierte Person 4 , während die restlichen drei alle von A-1 Pictures animiert wurden, die das Original mitanimiert haben Person 4 Anime Zwischensequenzen und animiert Persona 4 Golden: Die Animation . Die Filme sind:

  • #1 - Frühling der Geburt : Deckt ungefähr von April bis Juni im Spiel ab. Im November 2013 in den Kinos und im Mai 2014 auf Blu-Ray/DVD veröffentlicht.
  • #zwei - Der Traum eines Mittsommerritters : Deckt von Juli bis Oktober im Spiel ab. Kinostart im Juni 2014 und auf Blu-Ray/DVD im März 2015.
  • #3 - Runterfallen : Deckt November und Anfang Dezember im Spiel ab. Kinostart im April 2015 und auf Blu-Ray/DVD im Januar 2016.
  • #4 - Winter der Wiedergeburt : Deckt die letzten Monate des Spiels ab. Kinostart im Januar 2016 und auf Blu-Ray/DVD im August 2016.
Werbung:

Zusätzlich zu denen auf der Hauptseite bieten diese Filme Beispiele für:

  • Die gekürzte Serie: Person 3 gekürzt hat bereits den gesamten ersten Film abgedeckt.
  • Anpassungsfähiger Badass:
    • Wie Izanagi in Person 4 Fernsehadaption, Makotos erste Persona, Orpheus, ist dies. In den Spielen ist er eine beginnende Persona, die kaum die Statistiken und Bewegungen hat, um ihn so nützlich zu machen, und schwach gegenüber einem von zwei One-Hit-Kill-Elementen, was dazu führt, dass die meisten Spieler ihn in dem Moment verschmelzen, in dem sie die Chance haben. Film Orpheus? Beginnen wir mit der Tatsache, dass er die Chance hatte, gegen den Magier zu kämpfen, anstatt sofort zu lassenThanatospasse darauf auf. Er war auch die einzige Persona, die Makoto hatte, bevor die Reverse Priestess normalerweise die Persona Makoto führt. Auch gegen Ende Winter der Wiedergeburt , es schafft einen Bordsteinstomp zu liefern Der Schnitter mit Megidolaon.
    • Junpei während der Priesterin-Veranstaltung. Im Spiel verliert er fast gegen normale Shadows, bevor MC und Yukari kommen, um ihn zu retten. Im Film erreicht Junpei die Priesterin allein, überlebt ihre Angriffe, bevor sie zu erschöpft wird, als Makoto und Yukari kommen, um ihn zu retten und sie mit einem einzigen klaren Treffer zu Fall zu bringen.
    • Koromaru, Ken und Shinjiro schließen sich der Gruppe anders an, indem sie durch den Kampf gegen Schatten eingeführt werden.
  • Anpassungs-Persönlichkeitsveränderung: Passiert jedem ohne Junpei und Koromaru ein bisschen, aber die beiden, die sich neben Makoto (der sowieso meistens ein unbeschriebenes Blatt war) am meisten verändert haben, sind Ken, Yukari und Aigis.
    • Ken erkennt nicht, dass Shinjiro . istderjenige, der zuerst seine Mutter getötet hat. Bis The Reveal wird er ihm gegenüber zu einem Hero-Anbeter, verhält sich gegenüber dem Rest von SEES viel netter und glücklicher und interagiert auch mehr mit dem männlichen Protagonisten, als es im Spiel möglich war.
    • Aigis wird in den letzten Monaten der Geschichte mental viel instabiler.Anstatt Makotos Entscheidung zu akzeptieren und sich von Ryoji als Freundinnen zu trennen, hat sie einen Freak Out, bei dem sie sich fast umbringt.
  • Angepasst: Da Makoto nur neue Personas erhält, die die gleichen Arcanas mit den Full Moon Shadows teilen, verwendet er keine Arcanas nach dem Tod (außer Judgment und Universe).
  • Rüstungsdurchdringender Schlag: Ähnlich wie im Spiel macht Yukari Makoto dies, sobald sie aus ihrer schatteninduzierten Betäubung erwacht. Das reißt ihn auch aus seiner eigenen Betäubung.
    • Und dann nimmt Makoto das zur Kenntnis und schlägt einen Charmed Junpei hart genug, um ihn KO zu schlagen.
  • Große verdammte Helden:
    • Makoto rettet den Rest von SEES gegen Ende des ersten Films vor den Schatten der Kaiserin und des Kaisers (er geht in dieser Adaption nicht mit dem Rest des Teams zur Schule, um Fuuka zu retten).
    • Im zweiten Film rettet Aigis Yukari und Makoto vor einer Schattenhorde in Yakushima.
    • Shinjiro rettet die gesamte Gruppe vor den Justice und Chariot Shadows und hilft ihnen, aus dem Waffendepot herauszukommen (hier ist es eine Gaskammer, und sie wären an dem Gas gestorben, selbst wenn die Shadows getötet worden wären).
  • Bittersweet Ending: Der letzte Film endet mitMakoto opfert sich selbst, um die Welt zu retten und verbringt seine letzten Momente damit, sich auf Aigis' Schoß auszuruhen und auf die Ankunft ihrer Freunde zu warten. Obwohl es ihn schneidet, wenn er sie vor dem Fade to White auf sich zukommen sieht, bedeutet dies, dass sie es möglicherweise rechtzeitig geschafft haben.
  • Kann deine eigene Welt nicht fürchten
  • Buchstützen: Überschneidungen mit Themenbenennung — der erste Film heißt is Frühling der Geburt während das Finale ist Winter der Wiedergeburt.
    • Das dritte ist ein direkteres Beispiel. Es beginnt und endet auf der Moonlight Bridge und bietet einen Kampf gegen Strega.
  • Schmetterling des Todes und der Wiedergeburt: Da ist der in der Eröffnung, wie im Spiel. Einer scheint auch für jeden besiegten Vollmondschatten zu erscheinen.
  • Bottomless Magazines: Im vierten Film abgewendet, als Yukari in Tartarus die Pfeile ausgehen.
  • The Cameo : Makotos Social Links aus dem Spiel werden auf diese verwiesen, da sich die Filme vollständig auf SEES selbst und die Haupthandlung konzentrieren. Zu den Cameos des ersten Films gehören:
    • Kenji und Kaz sind die am häufigsten wiederkehrenden Freunde von Social Links und erscheinen in allen vier Filmen.
    • Während Toriumi in allen Filmen auftaucht,Ihr Online-Alias, Maya, macht einen Cameo-Auftritt im zweiten Film.
    • Hidetoshi spricht einige Tage vor der dritten Full Moon Operation mit einem von Fuukas Tyrannen. Er erscheint auch im dritten Film, genervt von Ryojis Possen, und im vierten Film.
    • Chihiro ist im dritten und vierten Film zusammen mit Hidetoshi zu sehen. Im dritten ist sie eines der Mädchen, die Ryoji um ein Date gebeten hat.
    • Nozomi erscheint im ersten Film bei Wild-Duck Burger, während Yukari, Makoto und Junpei über Fuuka diskutieren, und im zweiten im Beef Bowl Shop.
    • Maiko spielt im ersten und zweiten Film mit Koromaru, während sie im dritten mit Präsident Tanaka konfrontiert wird, dem Makoto etwas Geld schuldet.
    • Aus einer zusätzlichen Szene aus tragbar , Kashiwagi erscheint während der Operation Babe Hunt in Yakushima.
    • Das alte Ehepaar in der Buchhandlung tritt zu Beginn des ersten Films mit Fuuka auf. In der zweiten wird Makoto gesehen, wie sie ein Buch von ihnen kauft.
    • Yuko erscheint im dritten und vierten Film.
    • Bebe und Keisuke treten im dritten Film unter den vielen Clubs auf, denen Makoto und Ryoji beitreten, um Geld zu sammeln.
    • Im Runterfallen , Rio und Saori von den Social Links der Heldin erscheinen kurz im Flur. Tanaka, Bebe und Chihiro haben auch Cameos.
    • Im Winter der Wiedergeburt , Mutatsu und Akinari haben Hintergrundauftritte im Club Escapade bzw. im Schrein.
  • Charakterentwicklung : Beim zweiten Film ist Makoto viel offener und glücklicher mit seinen neuen Freunden und weit weniger stoisch als im letzten Film.Leider stellt es seine eigenen Probleme dar, etwas zu verlieren.Im dritten Film,Er verbringt die meiste Zeit damit, alle Freundschaften, die er aufgebaut hat, beiseite zu legen, und ist meistens erfolgreich, bis er Ryoji trifft.Als letztes,Als er Zeit mit Elizabeth verbringt, wird Makoto klar, wie sehr er das Leben im letzten Jahr, das er mit seinen neu gefundenen Freunden verbracht hat, genossen hat. Dies inspiriert ihn dazu, Ryojis Angebot abzulehnen, ihre Erinnerungen zu löschen, damit er das Leben weiterhin genießen kann.
    • Während wir beim Rest der Besetzung eine gewisse Entwicklung sehen, ist diese in einem viel beschleunigten Tempo, manchmal nachteilig.Zum Beispiel Akihikos Schwester Miki, eine Hauptquelle seiner Motivation zu kämpfen und seine Blutritter Tendenzen im Originalspiel, wird nicht erwähnt überhaupt bis zum dritten Film, als er um Shinjiro trauert; wenn der Zuschauer das Spiel nicht gespielt hat, sieht es so aus, als ob seine Motivation angehängt wäre. Junpeis Romanze mit Chidori wird auch im gesamten dritten Film komprimiert.
  • Konditioniert, um Horror zu akzeptieren: Makoto erlebt die Dunkle Stunde schon so lange, dass er darauf keine Reaktion mehr hat. Das gleiche gilt für Strega, insbesondere für Takaya, der kein Problem damit sieht, Menschen während der Dunklen Stunde zu ermorden.
  • Dunkler und kantiger : Während das Originalspiel dunkel genug war, schaffen es die Filme, es weiter voranzutreiben, entweder durch Hinzufügen zusätzlicher Nightmare Fuel , oder das Ändern von Ereignissen, um sie in eine dramatischere Erzählung einzupassen. Dies gilt auch für die Filmreihe selbst. Die komischen Erleichterungsmomente werden im Laufe der ersten drei Filme seltener und sind beim letzten Film komplett verschwunden,mit einem kurzen Blick auf Elizabeths seltsame Persönlichkeit, die die einzige unbeschwerte Szene vor Aigis' Freak Out und dem letzten Kampf darstellt..
  • Determinator: Jedes SEES-Mitglied. Egal, wie oft du sie triffst oder wie erschöpft sie sind, nachdem sie ihre Personas mehrmals beschworen haben, sie kämpfen weiter, bis du tot bist.
  • Downer Ending: Der zweite Film endetnach dem 4. Oktober und Shinjiros Tod.
    • Der dritte Film endet mitAigis und Makoto finden ihre Erinnerungen wieder und der Beginn von Aigis und Ryojis katastrophaler Konfrontation auf der Moonlight Bridge.
  • Zum Selbstmord getrieben:Aigis. In einer massiven Änderung des Spiels akzeptiert Aigis nicht, dass Makoto Ryoji am Leben lässt. Dies führt zu einem massiven Nervenzusammenbruch, der fast damit endet, dass sie sich den Kopf wegbläst, wenn Makoto sie nicht rechtzeitig erreicht und getröstet hätte.
  • Stumpfe Augen des Unglücks: Makoto und Yukari zu Beginn des zweiten Films, da der Lovers Shadow ihre Gedanken beeinflusst.
  • Early-Bird Cameo: Fuuka wird eingeführt in Frühling der Geburt viel früher als ihr Debüt im Originalspiel.
  • Feind ohne:Der Nyx-Avatar impliziert während ihres Kampfes mit Makoto, dass Thanatos dies ist.Das ist... das ist... mein Zögern?
  • Fanservice : Der zweite Film hat Fanservice in Form von Yukaris unentgeltlicher Duschszene zu Beginn und der gesamten Reise nach Yakushima kurz darauf. Der dritte Film beinhaltet den Vorfall mit den heißen Quellen in Kyoto, der den Jungs überraschend viel Nacktheit bietet.
  • Folie: Makoto und Ryoji, genau wie in den Spielen. In der Endschlacht wird dies dargestellt durchMakoto kontert den Nyx-Avatar mit Personas derselben jeweiligen Arcanas. Dies endet schließlich damit, dass er Thanatos beschwört, wenn Nyx Avatar die Todesarkana verwendet.
  • Bungou streunende Hunde: toter Apfel
  • Freeze-Frame-Bonus: Als Makoto Thanatos in ''Winter of Rebirth'' zum ersten Mal beschwört, gibt es einen kurzen Blitz, in dem sich seine Silhouette zu der von . ändertRyoji Mochizuki.
  • Lustiges Hintergrundereignis: Im zweiten Film versucht Makoto buchstäblich, einer Krabbe aus dem Off zu folgen. In weiteren Einstellungen derselben Szene entfernt sich Makoto immer weiter von der Gruppe.
  • Gaskammer: Das unterirdische Waffenlager hat jetzt eine davon, was die Vollmondschlacht im August für SEES erheblich erschwert. Sie wären wahrscheinlich an dem Gas gestorben, wenn Shinjiro sie nicht gerettet hätte.
  • Helden bevorzugen Schwerter: Makoto verwendet weiterhin ein Kurzschwert (seine Kanonenwaffe, wenn Persona 3 Tragbar ist zu glauben) im Film.
  • Hope Spot: Wenn Aigis ihren Orgia-Modus während des Kampfes Justice/Chariot Shadow aktiviert.Sie überhitzt.
  • Stunde der Macht: Diejenigen mit Potenzial werden während der Dunklen Stunde stärker.
  • Idiosynkratische Episodenbenennung: Der Untertitel jedes Films verweist auf die Staffel, in der er spielt: Frühling der Geburt', 'Mitte Sommer- Rittertraum', ' Fallen nach unten' und ' Winter der Wiedergeburt“.
  • Implizites Liebesinteresse: Aigis hat die stärkste Bindung zu Makoto in den Filmen. Tatsächlich wurde ein Großteil des frühen Subtexts mit Yukari, der im Spiel vorhanden war, im Film heruntergespielt oder ganz entfernt. Aigis wird sogar Makotos Date beim Summer Festival, was in keinem der Spiele eine Option war.
  • Interessantes Situationsduell: Der Kampf gegen den Hierophanten und Lovers Full Moon Shadows im zweiten Film findet in einem Liebeshotel statt. Zu den Highlights zählen Junpei, der in eine große Badewanne taucht, um den Kampftentakeln des Feindes auszuweichen, Akihiko, der über ein ausrangiertes französisches Dienstmädchen-Outfit stolpert, was dazu führt, dass Mitsuru eine herumliegende Peitsche schnappt, um ihm etwas Luft zum Erholen zu verschaffen, Makoto Ohrfeigen Junpei aus Charm und Yukari kämpfen gegen die Empörung, sich unter dem Einfluss der Arcana Lovers bereit für das Liebesspiel zu machen.
  • Lasst uns nie wieder darüber sprechen: Yukari sagt Makoto, dass sie niemals einer Menschenseele davon erzählen soll, was sie unter dem Einfluss der Arcana Lovers getan haben.
  • Liebesdreieck: Die Schüler in ihrer Klasse denken, dass dies zwischen Makoto, Aigis und Yukari passiert. Yukari ist davon natürlich nicht begeistert, aber ihre Abwehrhaltung gegenüber Aigis' Beharren auf Makoto hilft ihr nicht weiter.
  • Ich werde dich nur verlangsamen: Die Szene der Hot Springs-Episode wird im Film als Faux-Drama gespielt, als Junpei sein Modesty Towel im Bach verliert, während sie unter Wasser schwammen. Er beschwört diesen Trope, aber seine männlichen Teamkollegen wollen ihn nicht zurücklassen. Ihr Gespräch zog die Aufmerksamkeit der Mädchen auf sich, gefolgt von der 'Execution' der Jungs. Junpei : Ich denke, das ist das Ende der Linie für mich. Ihr Jungs geht weiter und flieht ohne mich.
    Ryoji : Was sagst du?
    Makoto : Du musst mit uns kommen, Junpei! Komm schon!
    Junpei : Ich kann nicht! (steht auf und enthüllt, dass er sein Handtuch verloren hat)
    Junpei : Vergiss mich und geh! Bei diesem Tempo werden wir alle sterben!
    Akihiko : Glaubst du, wir könnten dich einfach zurücklassen?!
  • Wahnsinn: Genau wie in den Spielen erscheinen bei Vollmond furchterregende Schatten. Makoto betrachtet den Vollmond auch genau, wenn er ihn zum ersten Mal in der Dunklen Stunde sieht.
  • Mind-Control Eyes: Junpei, wenn er vom Schatten der Liebenden bezaubert ist.
  • Mood Whiplash: Der zweite Film beginnt mit der Love Hotel-Mission und ihren Spielereien und bietet im Vergleich zum ersten Film unbeschwertere komödiantische Szenen. Es endet mitdie Ereignisse vom 4. Oktober und Shinjiros Beerdigung.
    • Während des Höhepunkts des dritten Films gelingt es Junpei, Chidori zu beruhigen, die beiden gestehen sich ihre Liebe und es scheint, als ob alles gut wird.Dann ist ein Schuss zu hören und Blut spritzt aus Junpeis Brust.
  • Mythologie-Gag:
    • Viele der Animationen während der Schlachten stammen so ziemlich direkt aus dem Spiel.
    • Wie in Persona 4 The Animation '', die zweite Persona, die Makoto beschworen hat, ist ein Jack Brother, diesmal Jack Frost.
  • Nerven aus Stahl: Makoto hat wenig Angst vor dem Sterben oder vor irgendetwas. Dies führt ihn dazu, vorschnelle und grenzwertig rücksichtslose Entscheidungen zu treffen, ohne darüber nachzudenken, wie zum Beispiel den Magierschatten solo zu machen oder einen rasenden Zug anzuhalten, basierend auf seiner Erfahrung mit einem Videospiel , und einen Kampf mit einigen Schlägern anzuzetteln.
    • Im zweiten Film,er verliert dies dank seiner Konflikte um das Ende der Dunklen Stunde.
  • Keine Angst zu sterben: Während des Angriffs von Magician Shadow auf den Schlafsaal, als Yukari ihn fragt: 'Willst du sterben?!' Als er versucht, Makoto in Sicherheit zu bringen, sagt er wörtlich, dass es ihm egal ist. Er fragt sie sogar, warum das Sterben so beängstigend ist.
    • Damit gespielt, obwohl es ihm vielleicht egal ist, zu sterben, kümmert es ihn sicherlich, wenn es jemand anderes tut.
  • Pragmatische Anpassung: Natürlich. Es wird versucht, ein 60-Stunden-JRPG mit zu komprimieren und ein anderer (bei Standard-Textfortschritt). Die Social Links bekommen nur kurze Cameo-Auftritte und die Geschichte konzentriert sich ganz auf die Haupthandlung; Als Ergebnis manifestiert sich Makotos Wild Card-Fähigkeit nach jeder Vollmond-Operation und erhält jedes Mal eine neue Persona einer anderen Arkana. Kontrast mit Persona 4: Die Animation , die Zeit hatte, weitere Nebengeschichten abseits der Haupthandlung zu erkunden. Im Wesentlichen sind die Filme die Haupthandlung, gemischt mit einer stark veränderten Version von Aigis' sozialem Link sowie einer stark veränderten Version von Ryojis Link von der weiblichen MC in Portable.
  • RPG-Mechanics Vers : Lampenschirm. Junpei: Ich bin gerade aufgestiegen!
  • Landschafts-Porno: Beide Filme enthalten wunderschöne Landschaften wie die Kirschblüten zu Beginn des Frühlings der Geburt.
  • Ernsthaftes Geschäft: Operation Babe Hunt. Und Aigis spioniert Shinjiro aus und ist nett zu Koromaru. Außerdem versuchen die Jungs, eine Hinrichtung von Mitsuru zu vermeiden, nachdem sie versehentlich ihre Begrüßung in den heißen Quellen überschritten haben.Fast gelingt es ihnen.
  • Shout-Out: Der zweite Film heißt Der Traum eines Mittsommerritters , und ja, die erste Person, die Makoto beschwört, ist Oberon.
  • Stiller Protagonist: Untergraben. Der Protagonist hat nun einen Namen (Makoto Yuki) und seine eigene Persönlichkeit. Der Film spielt damit, macht ihn zum Stoiker und spricht nur, wenn es nötig ist, und überlässt den Großteil des Dialogs den anderen Charakteren.
  • Ich habe dich vor Treppen gewarnt
  • Slasher-Lächeln: Makoto hat ein besonders furchterregendes Lächeln, wenn er zum ersten Mal seine Persona beschwört. Umso schlimmer, wenn man bedenkt, dass er es einfach getan hat, indem er sich mit einer Waffe erschossen hat und nur wenige Augenblicke nachdem er Yukari gesagt hatte, dass es ihm egal ist, ob er stirbt oder nicht.
  • Beginnt mit einem Selbstmord: Alles beginnt mit einem namenlosen Charakter, der sich vor einen Zug wirft.
  • Das Nicht-Liebes-Interesse: Angesichts des Mangels an sozialen Links in den Filmen hat Makoto wenig Interaktion mit den Mädchen außerhalb von S.E.E.S. und spricht selten mit Mitsuru. Auch sein Ship Tease with Yukari wird fast komplett entfernt. Stattdessen erhält Aigis viele neue mit Ship Tease gefüllte Szenen.
  • Der Stachel: Frühling der Geburt schließt mitAigis wird in ihrem Labor aktiviert.
    • Gleichfalls, Der Traum des Mittsommerritters schließt mitRyojis Auftritt.
    • Runterfallen endet mit einer Aufnahme von Gekkoukans Dach.
    • Schließlich, Winter der Wiedergeburt endet mit einer kurzen Szene vonElizabeth verlässt den Velvet Room, was zu ihrem Handlungsbogen im Person 4: Arena Serie.
  • Der Stoiker: Wie Makoto dargestellt wird. Wenn wir sehen, wie er die Dunkle Stunde erlebt, geht er einfach mit einem flachen Gesichtsausdruck zu seinem Schlafsaal. Das einzige, was ihn während der gesamten Eröffnungssequenz zu beunruhigen scheint, ist Yukari mit einer Waffe zu sehen. Berechtigt, denn Makoto erklärt, dass er die Dunkle Stunde schon seit er sich erinnern kann, also praktisch normal für ihn ist.
  • Überraschend gutes Englisch: Obwohl es nur wenige schwache Momente gibt, ist 'Fate is In Our Hands' der erste Song in Der Traum eines Mittsommerritters — ist ein ziemlich beeindruckender, stimmiger und verständlicher Rap komplett auf Englisch.
  • Nehmen Sie ein Level in Badass: Der Orgia-Modus ermöglicht es Aigis, dies (vorübergehend) zu tun, ihre Begrenzer abzuschalten und sie viel schneller und stärker zu machen. Das erlaubt ihr, einen Fick zu werfen Panzer .
  • Themenbenennung: Die Filme sind nach Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst, Winter) unterteilt und umfassen jeweils ungefähr drei Monate. Dies spiegelt sich in jedem Titel wider: Frühling Geburt, Mitte Sommer- Knight's Dream (auch ein Wortspiel basierend auf dem Shakespeare-Stück), Fallen nach unten, und Winter der Wiedergeburt.
  • Das Entfesselte: Makoto. Er wird jede Aufgabe erfüllen, nicht aus Pflichtgefühl oder moralischer Verpflichtung, sondern einfach, weil es ihm gesagt wurde. So scheint es jedenfalls. Dies führt dazu, dass Yukari aufgrund seiner emotionalen Distanz zu jedem in einer Lebens- oder Todessituation ärgert.
  • Trauma-Button: Der Protagonist hat Rückblenden auf den Tod seiner Eltern, wenn Menschen in Gefahr geraten oder ihnen gesagt wird, dass sie sterben könnten.
  • Woher bekommt er all diese wunderbaren Spielzeuge? : SEES erhalten ihre Waffen nicht mehr von Officer Kurosawa, sondern alle ihre Waffen sind Anti-Shadow-Waffen, die von der Kirijo Group hergestellt werden.
  • Es lohnt sich zu leben: Makoto begann sich erst wirklich um das Leben zu kümmern, nachdem er den Rest von SEES kennengelernt und begonnen hatte, sich mit ihnen zu verbinden.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Western-Rollenspiel
Western-Rollenspiel
Western RPG (kurz WRPG) ist ein Subgenre der Rollenspiele. Es kontrastiert das Subgenre des japanischen Rollenspiels (oder des östlichen Rollenspiels) und wurde wahrscheinlich ursprünglich geprägt ...
Musik / Drei Tage Gnade
Musik / Drei Tage Gnade
Three Days Grace ist eine Alternative Hard Rock/Post-Grunge Gruppe aus Norwood, Ontario, Kanada. Gegründet 1992 als Band Groundswell, bestanden sie aus …
Geschlechtsumwandlung
Geschlechtsumwandlung
Der Gender Bender-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. Ein Charakter hat eine vollständige körperliche Geschlechtsumwandlung durchgemacht, normalerweise durch Magie oder angewandtes Phlebotinum.
Sechs Grade von Kevin Bacon
Sechs Grade von Kevin Bacon
Die Six Degrees of Kevin Bacon-Trope, wie sie in der Populärkultur verwendet wird. Dies ist ein Spiel, dessen Titel ein Mondegreen of Six Degrees of Separation ist, in dem es …
Film / Ghost Rider: Spirit of Vengeance
Film / Ghost Rider: Spirit of Vengeance
Eine Beschreibung der Tropen, die in Ghost Rider: Spirit of Vengeance erscheinen. Spirit of Vengeance ist die Fortsetzung von Ghost Rider aus dem Jahr 2007, die 2012 veröffentlicht wurde und mit …
Videospiel / Taktik Oger
Videospiel / Taktik Oger
Tactics Ogre: Let Us Cling Together (Episode VII) wurde ursprünglich 1995 für das Super Famicom-System veröffentlicht und ist ein Spiel in der beliebten Ogre Battle Saga, …
Manga / Arpeggio von Blue Steel
Manga / Arpeggio von Blue Steel
Arpeggio of Blue Steel (Aoki Hagane no Arpeggio) ist ein Manga von Ark Performance, der sich darauf konzentriert, dass die Menschheit von der Erderwärmung zurückgedrängt wurde …