Haupt Anime Anime / Ein Ort weiter als das Universum

Anime / Ein Ort weiter als das Universum

  • Anime Place Further Than Universe

img/anime/76/anime-place-forther-than-universe.jpgMutig dorthin zu gehen, wo noch kein süßes Anime-Mädchen zuvor war. „Wasser sammelt sich in stehenden Tümpeln. Ich habe es immer geliebt, zuzusehen, wie es auf einmal ausläuft. Ausbrechen, befreit, rauseilen. Die während seiner Stagnation gespeicherte Energie platzt hervor. Alles kommt in Aktion!' - Groß Werbung:

Mit 16 Jahren beklagt Mari Tamaki (von ihren Freunden „Kimari“), dass sie bisher nichts mit ihrem Leben gemacht hat. Jedes Mal, wenn sie etwas riskantes versuchen will, macht sie in letzter Minute einen Strich durch die Rechnung. Das heißt, bis sie eine schicksalhafte Begegnung mit einem anderen Mädchen, Shirase Kobuchizawa, hat, auf der Suche nach ihrer vermissten Mutter, die anscheinend an der letzten Grenze der Erde verschwunden ist ?? Antarktis. Shirase möchte auf eine Expedition gehen, um herauszufinden, wie und warum ihre Mutter verschwunden ist, was sie zum Gespött ihrer Klassenkameraden macht, aber als sie ihre Geschichte hört, springt Mari schließlich auf den Anruf ein und beschließt, ihr auf dieser Reise zu folgen. Bald erregen ihre Bemühungen die Aufmerksamkeit der quirligen Hinata Miyake, die darauf aus ist, aufzufallen, und Yuzuki Shiraishi, einem höflichen Mädchen aus hochklassigen Verhältnissen. Gemeinsam segelten sie in Richtung des gefrorenen Südens.

Werbung:

Sora Yori mo Tooi Basho ( Ein Ort weiter als das Universum , oder Yorimoi kurz) ist ein 13-teiliger Original-Anime von Studio Irrenhaus , unter der Regie von Ishidzuka Atsuko und geschrieben von Hanada Jukki, mit Charakterdesigns von Yoshimatsu Takahiro und Musik von Fujisawa Toshiaki. Die Serie wurde in der Wintersaison 2018 ausgestrahlt.



Crunchyroll ist für Leute weltweit außer Asien.


Tropen in der Serie gefunden

  • Alles nur ein Traum : Yuzuki wird in Episode 3 in ihrem Hotelzimmer geweckt, als Kimari, Hinata und Shirase über eine Leiter in ihr Zimmer klettern. Obwohl es draußen sehr windig ist, nimmt sie Kimaris Hand und alle fangen an zu fallen, nachdem der Wind sie aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Dann stellt sich heraus, dass es ein Traum war, und in der realen Welt machen die drei Mädchen das viel Vernünftigere und klopfen an ihre Tür.
  • Werbung:
  • Enttäuschung : Zick-Zack mit Shirases Millionen Yen. Sie hat es sich durch viele Teilzeitjobs gespart, nur um alles in einem Bahnhof zu verlieren. Glücklicherweise gibt Kimari es ihr zurück und sie werden Freunde. Shirase beabsichtigte, das Geld zu verwenden, um sich für ein Antarktis-Expeditionsteam zu bezahlen, aber sie weigerten sich, es anzunehmen, und sie landete durch nicht verwandte Mittel im Team. Später verwendet sie das Geld, um neue Flugtickets zu kaufen, als Hinata ihren Pass verliert, aber sie gibt die Tickets bald zurück und bekommt ihr Geld zurücknachdem sie merkte, dass sie die ganze Zeit Hinatas Pass in ihrer Tasche hatte. Schließlich,Sie gibt das Geld nie aus und beschließt, es in der Antarktis zu lassen, damit jemand anderes es findet. Letztendlich hat sie es nur dorthin geschafft, weil sie hat verloren ihr Umschlag mit Bargeld, der zu ihrer Freundschaft mit Kimari, Hinata und Yuzuki führte; Letztere überzeugte ihre Mutter/Agentin, Shirase und die anderen mitkommen zu lassen.
  • Amazon Chaser: Einer der jüngeren männlichen Besatzungsmitglieder ist in Gin, die weibliche Anführerin der Expedition, verknallt; Er gibt zu, dass er die Angewohnheit hat, sich in starke Frauen zu verlieben, die ihn beschützen könnten. Das wird meistens als Scherz gespielt, under gesteht ihr nie, also geht es nirgendwo hin.
  • Mehrdeutig abwesende Eltern: Obwohl sich die ganze Handlung um Shirases vermisste Mutter dreht, hat ihr Vater anscheinend nie existiert. Dies könnte daran liegen, dass er von dem zweideutig schwulen Subtext zwischen ihrer Mutter und Gin ablenken würde; an einer Stelle die beiden werden halb im Scherz als Shirases Eltern beschrieben .
  • Bear Hug: Yuzuki bekommt in Episode 3 eine von Kimari, nachdem sie ihre Hintergrundgeschichte ohne Freunde enthüllt hat. Zuerst ist sie etwas überrascht davon, aber Kimari sagt ihr, dass sie plötzlich Lust hatte, sie zu umarmen. Dieser Moment hilft Yuzuki zu überzeugen, dass die anderen Mädchen tatsächlich mit ihr abhängen wollen, weil sie sie mögen, und nicht nur, weil sie nur mit einer berühmten Berühmtheit rumhängen wollen.Später macht sie dasselbe mit Megumi, die verärgert war, dass Kimari sich nicht mehr auf sie verlassen würde, also verbreitete sie Gerüchte, um sie davon abzuhalten, zu gehen.
  • Passen Sie auf die Netten auf: Yuzuki macht dies in Episode 6 zweimal. Die erste ist, als Hinata misstrauisch handelt und nicht preisgeben will, dass sie ihren Pass verloren hat. Die zweite tritt auf, wenn Shirase gegen Ende der Episode auch etwas versteckt.In ihrem Fall vergaß sie, dass sie Hinatas Reisepass hatte, hatte aber gerade ihr ganzes Geld ausgegeben, um ihre Flugtickets aufzuwerten, damit sie ein paar Tage später und nicht einen Monat später auf ihren Sitzen in der Economy Class umplanen konnten. Beide Mädchen werden von Yuzukis monotoner Stimme erschreckt.
  • Bittersüßes Ende:Shirase muss sich mit der Tatsache abfinden, dass ihre Mutter tot ist, gewinnt dabei aber ein gewisses Maß an emotionaler Abgeschlossenheit und findet auch gute Freunde.
  • Produkt mit langweiligen Namen: In Episode 2 erscheinen Flaschen mit 'Kola-Coca' in den Regalen des Ladens.
  • Langweilige Rückreise: Die Prüfungen und Wirrungen, die es in die Antarktis schaffen, nehmen den größten Teil der Serie ein, wobei herauszufinden, wie man dorthin gelangt und die verschiedenen Schritte der Reise, die jeweils mehrere Episoden umfassen. Die Rückfahrt wird meist ausgelassen und nimmt nur einen kleinen Teil des Finales ein.
  • Ziegelwitz:
    • Beim Versuch, Megumi die Person zu beschreiben, die sie sah, wie sie den Geldumschlag fallen ließ, erwähnte Kimari, dass sie 'gut roch'. Später, nachdem Kimari Shirase aufgespürt hat, gibt es eine kurze Szene, in der Megumi an einem Mädchen mit Shirase-Frisuren schnüffelt, während ihre Freundin verwirrt zusieht.
    • In Singapur kauft Kimari Eis mit Durian-Geschmack, nur um festzustellen, dass es schrecklich schmeckt. Später, nachdem Shirase und Hinata unnötige Dramen geschaffen habenHinatas „verlorener“ Pass, den Shirase in ihre Tasche steckte und dann vergaß, Kimari und Yuzuki beschließen, sie zu bestrafen, indem sie sie echte Durianfrüchte essen lassen.
    • Kimari stolpert über eine Compensated-Dating-Anzeige auf der Suche nach einem Nebenjob, um Geld für die Reise zu verdienen; Sie weiß nicht, dass es viel mehr bedeutet, als nur mit Jungs abzuhängen. Megumi nimmt es ihr weg. Später zeigt sich Shirase selbstbewusst genau die gleiche Anzeige zu Kimari, die dann (offscreen) erklären muss, was Megumi ihr erzählt hat (ebenfalls offscreen). Shirase bereut ihren Vorschlag sofort.
  • Ruf zum Abenteuer: Mari hat ihre Antwort auf den Ruf seit Jahren verschoben, aber Shirases Ruf ist zu verlockend, um ihn abzulehnen.
  • Die Jagd: Eine passiert in Episode 2, als Shirase versucht, mit Kimari und Hinata vor einigen älteren Frauen, die auf die Antarktisexpedition gehen, wegzulaufen, die versucht haben, ihr vorher zu sagen, dass sie nicht gehen soll. Kimari ist sich zunächst nicht ganz sicher, warum sie rennen, gibt aber später zu, dass es ihr Spaß gemacht hat, den beiden älteren Damen auszuweichen.
  • Chucking Chalk : Wenn sie über ihren Expeditionskapitän spricht, bemerkt Hinata, dass sie dich mit Kreide bewerfen könnte, wenn du während ihres Vortrags einnickst.
  • Club Stub: Shirase hat offenbar versucht, mit sich selbst als einzigem Mitglied einen 'Antarctica Club' zu gründen.
  • Farbcodiert für Ihre Bequemlichkeit: Alle vier Hauptmädchen tragen regelmäßig Outfits, die ihrer Farbe entsprechen, insbesondere aber ihre arktischen Wintermäntel:
    • Kimari: Orange.
    • Shirase: Rot.
    • Hinata: Grün.
    • Yuzuki: Blau.
  • Erfundener Zufall: Obwohl Shirase, Kimari und Hinata versucht haben, genug Geld zu verdienen, um ihre eigenen Ausgaben für die Antarktis-Reise zu finanzieren, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie gehen können, da eine vergangene Expedition mit ihren Finanzen und anderen Nöten während der Reise zu kämpfen hatte. Die beiden älteren Frauen, die Teil der zivilen Expedition sind, erzählen es ihnen sogar in Folge 2. Natürlich ist auch ein Mädchen in ihrem Alter mit dabei, obwohl es in ihrem Fall Teil ihres Jobs als Promi ist und sie es wirklich nicht tut möchte erstmal. Nachdem sie sich mit ihr angefreundet haben, sagt Yuzuki ihrer Agentin, die auch ihre Mutter ist, dass sie nur unter der Bedingung gehen wird, dass die anderen Mädchen mit ihr gehen.
  • Coole und ungewöhnliche Bestrafung: In Singapur, danachShirase erkennt, dass sie die ganze Zeit Hinatas Pass in ihrer Tasche hatte und dass sie fast ihre Millionen Yen verschwendet haben, um neue Flugtickets zu kaufen, beide sind gezwungen, Durian zu essen, und äußerst stinkende Frucht mit einem entmutigenden Geschmack. Shirase gefällt es am Ende irgendwie.
  • Schrei süß:
    • Yuzuki hat einen Moment davon, als die anderen Mädchen in ihrem Hotelzimmer ankommen und anbieten, wegen eines Jobs, den sie dort hatte, einen Tag mit ihr in Tokio abzuhängen. Bis zu diesem Zeitpunkt schienen alle Mädchen, mit denen sie sich anzufreunden versuchte, nur an ihrem Ruhm interessiert und nicht an ihr persönlich.
    • Kimaris Familie tut dies an dem Tag, an dem sie auf die Reise geht, ebenso wie Megumi.
  • Niedlichkeitsnähe: Die normalerweise stoische Shirase verliert in Gegenwart von Pinguinen völlig den Verstand. Gin hat mehr Selbstbeherrschung, hat aber die gleiche Schwäche. Die beiden verbanden sich ursprünglich, als sie eine TV-Show über Pinguine sahen.
  • Ein Tag im Rampenlicht: Jedes der Mädchen bekommt mindestens eine Episode, die sich stark auf sie konzentriert und mehr von ihrer Hintergrundgeschichte aufdeckt und warum sie in Yuzukis Fall in die Antarktis wollten oder nicht.
  • Glaube Buffy die Vampirjägerin
  • Der Determinator : Kann auf (fast) alle angewendet werden, die eine Antarktisreise unternehmen. Bei Kimari und Hinata geht es vor allem darum, etwas Neues und Einzigartiges zu erleben, während es bei Shirase darum geht, ihre vermisste Mutter zu finden. Die ältere Crew, die auf der vorherigen Reise war, möchte es auch wieder schaffen, unabhängig davon, mit wie wenig Budget und Ressourcen sie arbeiten müssen. Die größte Ausnahme ist Yuzuki, die zunächst nicht gehen wollte und ihre Meinung erst änderte, als sie sich mit den enthusiastischeren anderen Protagonisten anfreundete.
  • 'Do It Yourself'-Themenmelodie: Das Ending-Thema wird von den Synchronsprecherinnen der vier Hauptfiguren gespielt. Die Insert-Songs, wie sie in vielen Episoden zu hören sind, werden ebenfalls von denselben Synchronsprecherinnen gesungen.
  • Wage es nicht, mich zu bemitleiden! : In Episode 6, nachdem Hinata Shirase gesagt hat, sie solle mit den anderen weitermachen, wenn sie ihren Pass verliert und wahrscheinlich alle Flüge verpassen würde, die es noch zum Boot schaffen würden, enthüllt sie auch, dass sie es hasste, wenn sich die Leute in ihrer Nähe nett verhalten, aber heimlich sprach hinter ihrem Rücken über sie. Sie sagt Shirase, dass sie sich keine Sorgen machen soll, weil sie erkennt, dass Shirases Ziel es war, um jeden Preis die Antarktis zu erreichen, und sie nicht behindern wollte.Shirase zieht einen Was zum Teufel, Held? Augenblick auf sie. Am nächsten Tag, als ihre Sitze in der Economy Class einen Monat brauchen würden, um ihre Sitze zu verschieben, holte sie ihr Geld ab und wertete sie in eine Business Class auf, damit die vier zusammen abreisen konnten. Dann erzählt sie Hinata, dass ihr neues Ziel darin besteht, dass alle vier zusammen gehen.
  • Early-Bird-Cameo :
    • Hinata hat einen kurzen Auftritt in der ersten Episode, die als namenlose Verkäuferin in einem Supermarkt gezeigt wird, bevor sie in der zweiten Episode richtig vorgestellt wird.
    • Ein Mädchen ist ganz kurz konzentriert, als Shirase versucht, die anderen Mädchen dazu zu bringen, ein Expeditionstreffen mit ihr zum Absturz zu bringen, bevor sie von zwei Frauen auf der Expedition verjagt werden. In der nächsten Folge stellt sie sich vor und erwähnt, dass sie von den beiden Frauen von Shirase erfahren hat und bietet Shirase ihren Platz auf der Expedition an.
    • So ziemlich alle Nebendarsteller für Erwachsene tauchen mindestens einmal in der zweiten Hälfte des Vorspanns auf, obwohl die meisten von ihnen erst in Episode 7 ihren ersten Auftritt in der Show hatten.
  • Alle schreien:Während der Episode 12 bricht Shirase vollständig zusammen, als er die tausend E-Mails, die sie ihrer Mutter geschickt hat, sind ungelesen, was ihr den emotionalen Abschluss gibt, zu wissen, dass ihre Mutter weg ist; Kimari, Hinata und Yuzuki weinen alle mit ihr außerhalb des Zimmers. Zusammen mit den meisten Zuschauern.
  • Gesicht kritzeln: In Episode 8 ist Yuzuki nach einer anstrengenden Trainingseinheit nicht in der Lage, ihre Arme zu heben, um ihre juckende Nase zu kratzen. Als sie dies entdeckt, grinst Hinata, woraufhin Yuzuki antwortet, dass sie Hinata töten wird, wenn diese ihr etwas tut. Nachdem Yuzuki eingeschlafen ist, kritzelt Hinata prompt die Drohung auf Yuzukis Stirn.
  • Wolfsmensch - Wolfswappen
  • Fantasieverbietender Vater: Kimaris Mutter ist verständlicherweise gegen ihre Reise in die Antarktis aufgrund der Gefahren, denen sie dort ausgesetzt ist. Trotzdem bleibt Kimari hartnäckig, denn sie wollte schon immer mal irgendwo hinfahren, hatte aber bis vor kurzem nicht den Mut, das durchzuziehen. Obwohl sie über die potenziellen Gefahren einer solchen Reise aufgeklärt ist, hat sie immer noch ein mystisches Gefühl und ist sicherlich etwas, das nur wenige Menschen getan haben, daher ihr Eifer.
  • Vorausdeutung :
    • Die Enthüllung von Folge 5 vonMegumis Unwillen, Mari gehen zu lassen und ihre subtilen Versuche, sie dazu zu bringen, entweder zu bleiben oder sich an ihr zu rächenwar tatsächlich in mehrfacher Hinsicht geschickt vorweggenommen worden:
      • In Episode 1 versuchen zwei ältere Mädchen, Shirase dazu zu bringen, einen Teil ihres gesparten Geldes aufzugeben. In Episode 4 enthüllt Kimaris Mutter, dass 'ein Nachbar' ihr von Maris Plan erzählt hatte, in die Antarktis zu gehen.Megumi gesteht, diejenige zu sein, die es ihnen erzählt hat.
      • In Episode 1 und 2 gibt es ein wiederholtes Lustiges Hintergrund-Event, bei demhinter Megumi stehen ein paar flirtende Schüler, während sie mit Mari im Unterricht spricht. In Episode 4 scheint das Paar jedoch zu kämpfen – insbesondere greift der Junge den Arm des Mädchens, während sie sich abwendet und deutet an, dass Megumi versucht, Mari davon abzuhalten, sie zu verlassen.
      • In Folge 4die 'Kamera' verweilt bei einer stummen Aufnahme von Megumi, nachdem Mari gegangen ist, insbesondere rahmt sie sie neben Maris leerem Schreibtisch ein.
      • Der Abspann von Episode 1zeigt Megumi in einem Café, die über ein Bild lacht, das Mari ihr geschickt hat. In The Stinger für Episode 4 ist Megumi allein in demselben Café, besonders stumm, als sie sich ein weiteres Bild von Mari ansieht, bevor sie ihr Telefon auflegt. Dies stellt sich schließlich als Fauxshadowing heraus – Megumi versucht, eine „Freundschaftstrennung“ mit Mari zu inszenieren, nachdem sie enthüllt hat, dass sie die unangenehmen Gerüchte über sie verbreitet hat, aber Mari vergibt Megumi und besteht darauf, dass sie Freunde bleiben müssen.
    • Hinata als ehemalige Track-Team-Läuferin wurde bis Episode 11 nicht explizit erwähnt, aber ihr Talent zum Laufen wurde in Episode 2 während der Verfolgungsszene gezeigt. Kimari sagt nicht nur, dass sie eine schnelle Läuferin ist, sondern Hinata hat im Vergleich zu Kimari und Shirases Girly Run eine angemessenere Laufhaltung (am bemerkenswertesten in der Art, wie sie ihre Arme pumpt). Sie können in Episode 5 auch ein verbeultes Paar Laufschuhe in ihrem Schrank sehen, während sich die Mädchen auf den Start vorbereiten.
    • Yuzukis Höhenangst war technisch schon zu Beginn der Serie vorweggenommen worden, da man sie in der Helikopter-Aufnahme in der Eröffnungssequenz deutlich so weit wie möglich von der Tür entfernt kauern sieht.
    • Shirase ist zu sehen, wie sie wiederholt eine 'Dear Mom'-E-Mail auf ihrem Telefon erstellt, die sich in Episode 12 auszahlt.
  • Vier-Temperament-Ensemble: Die wichtigsten Mädchen.
    • Phlegmatiker: Kimari. Nett und freundlich, aber ohne Durchsetzungsvermögen und muss anderen folgen, um etwas Aufregendes zu tun.
    • Choleriker: Shirase. Der eigenwillige, leidenschaftliche und hart arbeitende De-facto-Anführer der Gruppe.
    • Sanguiniker: Hinata. Unbekümmert und fröhlich, aber impulsiv und sehr stur.
    • Melancholisch: Yuzuki. Das ernste und einsame Idol-Mädchen, das sich auch nach dem Beitritt zur Gruppe wie ein stoischer Deadpan Snarker verhält.
  • Freeze-Frame-Bonus :
    • Die zweite Hälfte der Eröffnung hat mehrere davon. Eine der bemerkenswerteren ist eine Aufnahme der Mädchen in der Luft während eines Sprungs mit der untergehenden Sonne als Hintergrund, ihre Silhouetten buchstabiert Yorimoi im Katakana.
    • In Episode 1, als Shirase Kimari erzählt, wie alle, die sie kennt, versucht haben, sie davon abzuhalten, in die Antarktis zu gehen, können Sie sehen, dass Shirase ein Formular für einen Club eingereicht hat, der in die Antarktis gehen würde, mit sich selbst als Präsidentin, Vizepräsidentin und beiden die anderen erforderlichen Gründungsmitglieder.
  • Freundloser Hintergrund:
    • Yuzuki hatte als ständig arbeitender Kinderstar nie viel Gelegenheit, Zeit mit Mädchen in ihrem Alter zu verbringen. Daher ihre anfängliche Weigerung, in die Antarktis zu gehen, was bedeutete, dass sie wieder isoliert wäre und nicht mehr mit Mädchen in ihrem Alter rumhängen konnte.
    • Shirase verhält sich absichtlich kalt gegenüber anderen, hauptsächlich weil sie ihren Versuch, in die Antarktis zu gehen, immer wieder verspotten.
    • Hinata enthüllt in Episode 6, dass sie die High School abgebrochen hat, weil sie es satt hat, dass sich die Leute um sie herum nett benehmen, aber dann heimlich hinter ihrem Rücken über sie spricht, weil sie dazu neigt, unbeabsichtigt die Pläne der Leute zu ruinieren. Sie dachte, es wäre einfacher, wenn sie nicht viel Zeit mit anderen verbringen müsste. Später stellt sich heraus, dass Hinatas Geschichte mehr ist, als sie vermuten lässt;Sie war ein vielversprechendes Mitglied ihres Leichtathletikteams, aber ihre Freunde warfen sie unter den Bus, nachdem sie für einen Wettbewerb um die Drittklässler ausgewählt wurde, ließen sie von den Drittklässlern schikanieren und verbreiteten Gerüchte über sie, obwohl sie schlugen ihr vor, das Angebot überhaupt anzunehmen.
  • Lustiges Hintergrundereignis:
    • In der Eröffnungssequenz inszenieren die Mädchen eine erzwungene Perspektiveneinstellung, in der Kimari so tut, als würde sie die anderen drei Mädchen essen. Als sie ein Friedenszeichen in die Kamera zeigt, streckt Shirase den Kopf hoch und wird schnell von den anderen beiden Mädchen wieder runtergenommen, damit sie den Witz nicht ruiniert.
    • Während der Helikopter-Überführung in der Eröffnungssequenz fällt einer der Mitarbeiter am Boden um und winkt den Mädchen an Bord des Schiffes aufgeregt zu.
    • Im ersten Teil von Episode 2 sind zwei Schüler zu sehen, die einen Moment hinter Megumi stehen. Bemerkenswerterweise berührt das Mädchen genau in dem Moment, in dem Mari einen möglichen Job erwähnt, bei dem es darum geht, mit Jungen zu sprechen und mit ihnen spazieren zu gehen und so weiter, die Hand des Jungen zu berühren, was ihn merklich erröten lässt.
    • In Episode 4 hört Kimaris jüngere Schwester Rin während der angespannten Konfrontation zwischen Kimari und ihrer Mutter zu. Sie spüren die ankommende Reihe, wenn ihre Mutter das Wort 'Antarktis' sagt, ◊ aber wenn man genau hinschaut, ein paar schüsse später
    • In Episode 7 spielt Shirase mit einem Pinguin-Plüschtier, wenn die Mädchen in ihrem Zimmer sind. Ihre übliche strenge Haltung weicht dann einem Lächeln auf ihrem Gesicht, während sie damit spielt. Später in derselben Episode führt ihr extremes Lampenfieber beim Versuch, vor der Kamera zu sprechen, dazu, dass die anderen Mädchen ihr ein Blatt Papier mit dem Wort 'wertlos' ins Gesicht schlagen, während Yuzuki die eigentliche Präsentation macht. Das Klebeband auf dem Papier ist auch stur, was dazu führt, dass Shirase versehentlich auch ein kleines Stückchen ihrer Haare ausreißt.
  • Gainaxing: Beschworen von Hinata in Episode 2, als die Mädchen in Shinjuku sind und versuchen, einen männlichen Expeditionsteilnehmer davon zu überzeugen, sie an Bord des Schiffes in die Antarktis zu schmuggeln.
  • Genki Girl : Gespielt mit Mari. Sie ist ein sehr energisches und ausdrucksstarkes Mädchen, aber es fällt ihr schwer, sich von ihrem Alltag zu lösen, so sehr sie es auch möchte.
    • Er spielte auch mit Hinata, die eine hyperaktive High-School-Abbrecherin ist, aber in ihrer Freizeit fleißig lernt, damit sie akademisch nicht zurückfällt.
  • Genre-Busting: Der häufigste Konsens in Bezug auf die Genre-Kategorisierung des Anime. Obwohl es unbestreitbar die Atmosphäre einer typischen 'Cute-Girls-doing-cute-things' (CGDCT)-Geschichte hat, die aus einer Hauptbesetzung bestehend aus High-School-Mädchen besteht, ist es meistens alles, was eine CGDCT-Geschichte ausmacht nicht . Eine Geschichte mit relativ starkem Drama, eine Abneigung gegen die meisten Slice of Life-Szenarien und ein klarer Zweck, der in der Geschichte erreicht werden muss (zum Beispiel Shirases Mutter zu finden), macht den Anime eher zu einer Abenteuergeschichte kombiniert mit einer Coming-of-Age Story-Geschichte als ein traditioneller Anime der Schoolgirl-Serie in dieser Kategorie.
  • Grünäugiges Monster: In Episode 5 warnt Megumi Kimari, dass Schüler hinter ihrem Rücken redeten und Gerüchte über hinterhältige Dinge verbreiteten, die sie getan hatte, um die Reise zu ermöglichen, wie zum Beispiel Geld von ihrem Job zu stehlen, um sie zu bezahlen.An dem Morgen, an dem Kimari aufbrechen sollte, sagt Megumi, dass sie sich von ihr 'beendet'. Dann bricht sie zusammen und sagt, sie sei diejenige, die die Gerüchte verbreitet, in der Hoffnung, dass Kimari lieber bleiben würde, als zu gehen. Kimari weigert sich jedoch, die Trennung zu akzeptieren und betrachtet Megumi immer noch als ihre beste Freundin.
  • Harte Wahrheit Aesop: Bosheit ist nicht immer eine schlechte Sache und kann sogar ein effektiver Motivator sein. Shirases offenkundige Kleinlichkeit gegenüber jedem, der an ihr zweifelte und sie verspottete, wird als völlig vernünftig und manchmal sogar inspirierend behandelt. Ähnlich,Hinata will ihren ehemaligen Clubkameraden nicht verzeihen, wird als völlig gerechtfertigt dargestellt, und Shirase sagt ihnen, sie sollen sich verpissen, ist ein Moment der Ehrfurcht.
  • Schwerer Schläfer: Kimari kann manchmal schwer zu wecken sein, bis ihre Mutter sie gelegentlich mit einem feuchten Gesichtstuch 'waterboardt', nur um sie aufzuwecken, und sich auch im Schlaf hin und her wälzt. Dies spitzte sich in Singapur zu, als die Mädchen ihr dies enthüllten, nachdem sie sich darüber beschwert hatte, und dann enthüllten, dass sie es während ihres Campingausflugs herausgefunden hatten. Es kommt zu einem entscheidenden Stein-Papier-Schere-Kampf zwischen den dreien, nur damit sie nicht Kimaris Mitbewohner werden.
  • Hope Spot: Nachdem Kimaris Mutter von der Antarktis-Reise erfährt, ist sie verständlicherweise wütend, vor allem, weil sie sich dessen überhaupt nicht bewusst war. Kimari entdeckt ihren Vater an der Haustür, als sie wegläuft und versucht, seine Unterstützung zu bekommen. Aber nachdem er das wütende Gesicht seiner Frau gesehen hat, schließt er leise die Tür und hält sie zu und überlässt Kimari ihrem Schicksal.
  • Wichtiger Haarschnitt:Shirase tut dies in der letzten Episode der Serie und symbolisiert eine neue Phase in ihrem Leben, nachdem sie endlich Schluss mit ihrer Mutter gemacht hat. Außerdem sieht sie ihrer Mutter mit kurzen Haaren viel ähnlicher.
  • Unwahrscheinlich weibliche Besetzung: Die Besetzung besteht ausschließlich aus High-School-Mädchen und -Frauen, obwohl man erwarten würde, in einer Show über eine Expedition in die Antarktis zumindest ein paar Jungs zu sehen. Ein paar Männer sind auf der Reise zu sehen, aber ihre Rollen sind im Vergleich zu den Frauen eher unbedeutend. Auffallend ist, dass die überwiegende Mehrheit der im Expeditionsteam arbeitenden Hintergrundfiguren männlich ist, aber der Fokus liegt auf den weiblichen High School-Mitgliedern und Senioren.
  • Schwert des Berserkers: Wut der Eingeweide
  • Es ist die Reise, die zählt:Shirase findet ihre Mutter nicht in der Antarktis, aber sie findet ihren längst verlassenen Laptop, der einen gewissen Verschluss bietet.Der Hauptwert der Reise (für alle) bestand darin, Freunde zu finden und gemeinsam ein Abenteuer zu erleben.
  • Es schmeckt wie Füße: Das Durian-Eis, das Kimari in Episode 6 kauft. Sie und Shirase rennen davon, um einen geeigneten Ort zum Ausspucken zu finden, während Hinata es weise ablehnt, wenn sie es riecht, bevor sie es isst. Yuzuki sagt dann, sie habe versucht, sie vor dem Kauf zu warnen.Hinata und Shirase sind später gezwungen, einen zu essen, nach all dem Ärger, den sie verursacht haben, weil Hinata ihren Pass verloren hat und Shirase vergisst, dass sie ihn in ihrer Handtasche hatte, und versucht dann, diese vor Yuzuki zu verstecken.
  • Iyashikei: Untergraben. Mit seiner All-Girl-Besetzung und der niedlichen Promo-Kunst ist es leicht, es mit diesem Genre zu verwechseln, besonders wenn es in derselben Saison ausgestrahlt wurde wie Entspanntes Camp (sie haben sogar ähnliche abgekürzte Titel, 'Yorimoi' bzw. 'Yurucamp'), aber es ist eigentlich eine relativ dramalastige Coming-of-Age-Geschichte.
  • Auf den Anruf gesprungen: Kimari hat zunächst zu viel Angst, um die Schule zu schwänzen und einen Ausflug in eine nahe gelegene Stadt zu unternehmen. Doch als Shirase anfängt, ihr von der Antarktis zu erzählen, ergreift sie sofort die Gelegenheit und überwindet verschiedene Hürden, um dies zu verwirklichen.
  • Leaning on the Fourth Wall: Gegen Ende der letzten Episode lautet die Botschaft'Das Echte ist zehntausendmal schöner' bezüglich der Aurora Australis an Shirase von ihrer Mutter,oder geht es um das Publikum vom Autor? Eine ähnliche Qualität hat kurz darauf die Erzählung der Protagonisten über den Lebenserfahrungswert von Abenteuern; und wenn Sie genau hinsehen, während dies geschieht, können Sie die Promo-Kunst des Animes – das Bild für diese Seite – erkennen, die als Schaufensterwerbung für Yuzukis Dokumentation ihrer Reise posiert.
  • Vermisste Mutter: Shirases Mutter war 3 Jahre zuvor auf der Expedition und hat es nie nach Hause geschafft, daher ihre Motivation, in die Antarktis zu gehen. Viele der ursprünglichen Crew, die versprochen hatten, auf die nächste Reise zu gehen, tauchten auch trotz der Strapazen auf.Episode 7 deutet stark darauf hin, dass diese Mission darin besteht, Shirases Mutter zu finden, die wahrscheinlich auf der letzten Expedition gestorben ist, und ihr ein angemessenes Begräbnis zu geben.
  • Mysteriöse Antarktis: Maris ursprünglicher Plan war, eine Reise in die Ferne zu unternehmen. Und wie weit kann man noch weiter weg sein als der Südpol?
  • National Animal Stereotypes: Das Anfangs- und Endthema enthalten Aufnahmen der vier Hauptfiguren als Pinguine.
  • Niemand hier außer uns Statuen: Eine leichte Variation davon wird von Hinata in Episode 2 verwendet. Als eine der Damen, die sie verfolgen, an einigen Frauen vorbeigeht, die an einem Tisch sitzen, sitzt sie regungslos mit zwei betrunkenen Frauen, als wäre sie bei ihrer Gruppe. Ihre Tarnung ist jedoch schnell aufgeflogen und sie beginnt zu fliehen. Die beiden betrunkenen Frauen verabschieden sich von ihr, als sie davonläuft, ohne zu wissen, was los war.
  • Leistungsangst: Shirase ist extrem kamerascheu und ihr Gesicht wird nicht nur komplett rot, sie ist auch nicht in der Lage, während der Aufnahme aufgeregt zu agieren. Berechtigt jedoch dadurch, dass sie es nicht gewohnt ist, obwohl Hinata sich über sie lustig macht, als sie später fragt, warum Shirase vor der Kamera überhaupt nicht so natürlich agieren konnte wie Yuzuki.
  • Präzisions-F-Strike : In diesem Fall ist das 'F' 'fuzaken na' (höflich ist das 'Hör auf, Witze zu machen', aber in diesem Zusammenhang wird es eindeutig so verstanden, dass es eher 'verpiss' bedeutet). Shirase lässt einen davon fallenals sie Hinatas ehemalige Freunde wegen ihrer Untreue verprügelt.
  • Production Throwback : Wussten Sie schon von einem kleinen Anime namens Kein Spiel, kein Leben ? Wenn nicht, wird Sie das ständige Bombardement von Anzeigen in der Welt der Show sicherlich auf die früheren Arbeiten von Studio Madhouse hinweisen.
  • 'The Reason You Suck' Rede: Shirase tut dies in Folge 11 im Namen von Hinata gegenüber ihren ehemaligen Trackmates, als die drei Mädchen versuchen, sich im Live-Webfeed bei ihr zu entschuldigen.Sie sagt ihnen im Grunde, dass sie sich ärgern sollen, weil sie ihre Freundin verletzt haben, indem sie nicht für sie einsteht, wenn sie es am dringendsten braucht, und dass sie mit ihrem Leben weitergemacht hat und dass sie mit der Schande leben können, ihre Gefühle für den Rest ihres Lebens zu verletzen Leben.Hinata bricht in einem seltenen Cry Cute-Moment zusammen, als Kimari und Yuzuki Shirase unterstützen.
  • Rock??Paper??Scissors: Hinata, Yuzuki und Shirase tun dies in Episode 6, um zu bestimmen, wer von ihnen im selben Bett wie Kimari schlafen muss, die sich im Schlaf hin und her wälzt. Yuzuki verliert, und als sie später versucht, Kimari auf eine Seite des Bettes zu schieben, dreht sich letztere um und besetzt die Mitte. Yuzuki kommentiert dann, dass sie sie in einem halb scherzhaften, halb ernsten Ton töten wird.
  • Running gag :
    • Shirase und ihre Liebe zu Pinguinen.
    • Shirase wieder und ihre übertriebene Angst, wenn sie in einem von Yuzukis Videos eine Rolle spielen muss.Hat schließlich einen dramatischen Zweck, als sie ihre Kamerascheu um Hinatas willen überwindet und den ehemaligen Trackmates der letzteren wütend belehrt, weil sie sie geächtet haben.
    • Hinata zitiert sich selbst.
  • Scenery Porn : Episode 6, in der Singapur zu sehen ist .
  • 'Shaggy Dog'-Geschichte: Das Drama um ihn herumHinata verliert ihren Pass in Singapur. Nach einer verzweifelten Suche danach sagt sie, dass Kimari, Shirase und Yuzuki einfach ohne sie gehen sollten, aber sie weigern sich, dies zu akzeptieren. Sie können keine Lösung finden, die keine teuren Flugtickets der ersten Klasse für die vier erfordert, also gibt Shirase ihre Millionen Yen aus, um welche zu kaufen. Und dann,Es stellte sich heraus, dass Shirase den Pass die ganze Zeit in ihrer Tasche hatte. Sie bekommt ihr Geld zurück und die Reise geht weiter wie ursprünglich geplant.
  • Ausruf:
    • Irgendwann bezieht sich eines der Mädchen auf ein abgestürztes UFO in der Antarktis.
    • In Folge 6 scheint Shirase zuzusehen Marsch der Pinguine im Flugzeug.
  • Gezeigt ihre Arbeit:
    • Die Reise des Mädchens nach Singapur in Episode 6 hebt einige der Sehenswürdigkeiten und Attraktionen genau hervor, bis hin zum Aussehen des servierten Essens.
    • In Episode 10 werden die Mädchen gewarnt, 5 Meter von Pinguinen entfernt zu bleiben. Dies basiert auf einer der Bestimmungen des Antarktisvertrags, die besagt, dass Menschen nicht näher als 5 Meter von Pinguinen und 15 Meter von Robben entfernt sein sollten.
    • Die Angaben der Syowa Station sind innen und außen sehr detailliert nachgebildet.
  • Sleep Cute: Kimari und Shirase nicken am Ende von Episode 1 gemeinsam im Zug ein.
  • Niesschnitt: Als Kimari ihrer Schwester Rin die Schuld gibt, dass sie keinen Sparschäler mitbringen kann, sieht man sie kurz zu Hause niesen.
  • Bühnenmutter: Yuzukis Mutter, die auch ihre Agentin in ihrer Talentagentur ist. Sie ist sehr streng damit, sicherzustellen, dass Yuzuki so viel wie möglich tut, um eine berühmte Berühmtheit zu werden. Als Yuzuki sich weiterhin weigert, an der Antarktisexpedition teilzunehmen, macht ihre Mutter mit Shirase einen Deal, dass sie ihren Einfluss nutzen würde, um sie ebenfalls an Bord zu holen, wenn sie sie davon überzeugen können. Zum Glück für sie, sobald sie sich mit Yuzuki angefreundet haben, sagt sie ihrer Mutter, dass sie nur gehen kann, wenn die anderen es auch können.
  • The Stinger: Mehrere Episoden enden mit einer kurzen Szene, die vorwegnimmt, was in der nächsten Episode kommen wird, anstelle eines üblichen Trailers, der sagt, was beim nächsten Mal passieren wird.
    • Episode 1 endet mit einer kurzen Einstellung von Hinata bei ihrem Job im Supermarkt, während sie die Antarktis auf einem Globus betrachtet.
    • Episode 4 endet damit, dass Megumi in einem Café eine E-Mail von Kimari bekommt und merklich schweigt.
    • Episode 8 endet damit, dass Gin jemandem Blumen bringt, vermutlich Takako.
    • Episode 9 endet mit einer E-Mail von Yuzukis Mutter.
    • Episode 10 endet mit einer Liste der Leute, die zu Silvester anrufen. Von den meisten hat der Zuschauer schon einmal gehört... mit Ausnahme von Hinatas 'Freunden'.
  • Überraschend realistisches Ergebnis:
    • So aufgeregt Kimari auch ist, in die Antarktis zu gehen, merkt sie bald, dass es eine Menge Vorbereitung, damit es überhaupt möglich ist, dazu eine umfangreiche Ausbildung, ganz zu schweigen davon, dass ihre Mutter wenig begeistert ist und von ihr verlangt, dass sie viel härter lernt, um die Schule zu kompensieren, die sie unweigerlich verpassen wird. Kimari weist auch darauf hin, dass sie so viel Schule verpassen könnte, wenn die Zeit für die Aufnahmeprüfungen kommt.
    • Als die Mädchen in Episode 6 einen Zwischenstopp in Singapur machen, sagt Kimari, dass sie die berühmte Merlion-Statue sehen möchte. Als sie es jedoch aus der Nähe sehen, sind sie enttäuscht, dass es nicht so enttäuschend ist, wie sie es sich erhofft hatten.
    • ergo proxy re-l und vincent
    • Der Enthusiasmus der Mädchen in Episode 7 lässt nach, als sie am Ende helfen müssen, schwere Vorräte zu transportieren, und nicht in der Lage sind, so viel Zeug zu bekommen, wie sie dachten, weil es an Geld mangelt. Es sind auch weniger Leute auf dem Schiff, als sie dachten, und einige fragen sogar offen, wie machbar die Reise wäre.
    • In Episode 8 werden die Mädchen seekrank und verbringen die nächsten Tage damit, sich nicht zu übergeben. Sie wussten nicht, dass das hin und her schaukelnde Schiff ihnen so übel werden würde, wenn die Medizin gegen Seekrankheit nachlässt.
    • Eine Sache, die sie in der Antarktis zu sehen hoffen, ist die Leider erscheinen Polarlichter nur nachts und ihr Besuch findet während des 'Sommers' statt, wenn die Sonne fast durchgehend aufgeht.Auf dem Rückweg sehen sie jedoch einen, wenn ihr Schiff so weit vom Südpol entfernt ist, dass die Sonne untergeht.
  • Tanuki : Sie neigen dazu, in den ersten fünf Folgen ziemlich häufig aufzutauchen. Die Charaktere besuchen häufig einen Schrein mit vielen Tanuki-Statuen, und in der ganzen Stadt gibt es Werbung mit Tanuki-Maskottchen.
  • Tempting Fate: Yuzuki ist vom Training in Episode 8 so erschöpft, dass sie nicht einmal ihren Arm heben kann, um sich an ihrer juckenden Nase zu kratzen. Dann sagt sie den anderen, sie sollen nichts Lustiges tun, sonst würde sie sie töten. Hinata grinst dann und die Worte 'Ich werde dich töten' stehen auf Yuzukis Stirn. In der nächsten Szene schrubbt Yuzuki ihre Stirn richtig hart, um den Marker zu entfernen.
  • Title Drop: Der Titel des Anime stammt aus einem Buch, das von Shirases Mutter geschrieben wurde.
  • Nur Titel-Eröffnung: In Episode 12 werden die Credits vor der Episodentitelkarte überlagert, anstatt die Standard-Eröffnungssequenz zu verwenden, da sie mit der dramalastigen Stimmung der Episode kollidieren würde.
  • Wahre Gefährten: Die Mädchen wenden sich allmählich dieser Trope zu, wenn sie mehr Zeit miteinander verbringen, und sind bereit, viele Probleme in Kauf zu nehmen, mit denen sie konfrontiert sind, zum Beispiel wenn Hinata ihren Pass in Episode 6 verliert.Was Shirase dann dazu veranlasst, ihr Geld zu verwenden, um ihre Sitze in die Business Class aufzurüsten, damit sie alle zusammen abreisen können, anstatt Hinata zu bleiben, um einen neuen Pass zu bekommen, und möglicherweise das Boot wegen begrenzter Flüge zu verpassen, wohin sie wollten.
  • Zwei Jahrzehnte zurück: In Episode 5 wird enthüllt, dass Megumi Kimari ihre Videospielkonsole geliehen hat ... eine originale PlayStation, die fast ein Jahrzehnt älter ist als sie selbst.
  • Vomit Discretion Shot : Die Mädchen werden in Episode 8 seekrank, nachdem ihre Medikamente gegen Seekrankheit abgeklungen sind. Dann verbringen sie den Rest der Episode damit, sich zu übergeben oder zu versuchen, sie so gut wie möglich zu halten. Schon wenn sie nur über das Essen sprechen, wird ihnen übel.
  • Was zum Teufel, Held? : Megumi tut dies am Ende von Episode 5 gegenüber Kimari und erzählt ihr von den Ursprüngen der Gerüchte, zusammen mit anderen Versuchen, ihre Pläne zu sabotieren.Dann beschimpft sie sich selbst, weil sie insgeheim wollte, dass Kimari noch einmal irgendwo hingeht und sich wieder auf sie verlassen kann, wie sie es immer getan hat.



Interessante Artikel