Haupt Anime Anime / Re:CREATORS

Anime / Re:CREATORS

  • Anime Re

img/anime/03/anime-re.pngDie KreationenHinweisvon vorne nach hinten: Meteora Österreich , Selesia Upitiria , Yuuya Mirokuji, Rui Kanoya, Mamika Kirameki, Aliceteria Februar , Blitz Talker , Magane Chikujoin und Ruis Gigas Machina Werbung:

Das Leben von Sota Mizushino ändert sich für immer, als er Selesia Upitilia, die Protagonistin seines Lieblingsanimes, trifft. Sie rettet ihn vor der mysteriösen Militäruniformprinzessin und er sagt ihr, dass sie eigentlich eine fiktive Figur ist, die in der realen Welt zum Leben erwacht ist. Nun müssen Sota und Selesia die anderen Charaktere, die in der realen Welt angekommen sind, versammeln und ihre Welten vor der totalen Zerstörung retten.

Re: ERSTELLER ist ein Original-Anime aus dem Frühjahr 2017 von Studio TROYCA. Erstellt von Rei Hiroe, dem Mangaka dahinter Schwarze Lagune und unter der Regie von Ei Aoki of Schicksal null und Aldnoah.Zero Ruhm. Re:CREATORS folgt einer Gruppe fiktiver Charaktere, die in unsere Welt reisen und nach ihren Schöpfern suchen. Die erste Folge wurde am 8. April 2017 uraufgeführt.



Der Anime hat drei eigene Spin-off-Serien geschaffen – Re:CREATORS Naked , das Aokis Originalentwurf zeigt, Re:CREATORS One More , das einem relativ normalen Otaku-Mädchen und ihren Freunden folgt, die die Ereignisse der Serie durchleben, und Chikujouin-san ist zu fröhlich , die Magane einen Tag im Rampenlicht gibt .

Werbung:

Kein Bezug zu Re: NullZ .




Diese Arbeit enthält Beispiele für:

  • Action-Mädchen : Jedes Mädchen aus einer fiktiven Welt (mit Ausnahme von Magane und Hikayu) qualifiziert sich. Obwohl Magane selbst nicht allzu schäbig ist.
  • Ein Gott bin ich: Shunma Suruga, der Schöpfer von Blitz Talker, ist der einzige, der die Erschaffenen annimmt und sie als Götter bezeichnet. Wenn Blitz von ihr Reue oder Mitgefühl erwartet hatte, weil sie seine Tochter getötet hatte, hatte er sich geirrt. Tatsächlich geht sie sehr weit, um den Punkt klar zu machen: Sie ist der Gott, sie wird so viel Leid verursachen, wie sie will.
  • Alternatives Selbst: Laut Meteora die Schöpfungen, diein der realen Welt gestorbensind lediglich alternative Versionen der ursprünglichen Charaktere, die immer noch in ihren jeweiligen Geschichten leben. Obwohl diese Charaktere immer noch sindSie leben anderswo im Multiversum und haben keine Erinnerungen oder Erinnerungen an das, was in der realen Welt passiert ist, was bedeutet, dass sie emotional und psychologisch nicht die gleichen Charaktere sind, die wir in der Serie kennengelernt haben.
  • Werbung:
  • Eine andere Dimension: Die Show impliziert, dass eine Person, die eine fiktive Welt erschafft, sofort zu einer Parallelwelt wird. Somit ist unsere Realität eine Art Land der Götter, in dem die „Schöpfer“ anderer Dimensionen leben. Es ist jedoch nicht bekannt, was passieren würde, wenn jemand versucht, ein fiktives Werk in einer Welt zu schaffen, die bereits von jemandem geschaffen wurde. Meteora impliziert, dass unsere Realität unglaublich informationsdicht ist, während abgeleitete Welten der Erhaltung des Details unterliegen, so dass alle Fälle von Show Within a Show nicht ewig weitergehen können. Während ihre eigene Realität Fiktion erzeugen könnte, theoretisiert Meteora, dass die Geschichtenwelten nicht genug Informationsdichte haben, um aus diesen Werken geteilte Universen zu schaffen.
  • Antiklimax : In der dritten Folge, nach viel Mühe vonSelesias Autor und Illustrator, sie bereitet sich darauf vor, ihre neuen Kräfte zu testen, der Sawano-Soundtrack steigt in die Höhe, sie nimmt eine dramatische Pose ein...und nichts passiert. Umgekehrt für das Finale des ersten Kurses, da der Autor das Story-Snippet und das Bild auf Twitter postet. Einen Medienrummel auslösen und Selesia kurzfristig einen Gott-Modus geben.
  • Jeder kann sterben: Zumindest noch vor dem Finale der Showdie Hälfte der Hauptdarsteller wird sterben.
  • Aufgestiegener Fanon : Von Altair bewaffnet, der in der Lage istmit Kräften, die sich Fans im Laufe der Jahre für sie ausgedacht habenda es keinen strengen Kanon gibt, daihr Autor starb, bevor sie einen schreiben konnte. Altairs Auftritt in Elimination Chamber Festival lässt sie diese Tatsache in vollen Zügen ausnutzen, was es zu einem Fall dieser Trope macht,das Publikum im Universum.
  • Als er selbst: Die Synchronschauspielerinnen Mikako Komatsu (Selesia) und Sora Amamiya (Rui) treten in Episode 16 als sie selbst auf der Bühne auf und fungieren während des letzten Akts als Gastgeber des Elimination Chamber Festivals.
    • Komatsu wird als Selesia und Amamiya als Rui besetzt, eine Umkehrung ihrer üblichen Typisierungen; Komatsu hat eine bedeutende Anzahl von Charakteren geäußert, die junge Jungen wie Rui sind.
  • Audience Surrogate: Die Serie stellt Sota als einen unglücklichen Jedermann auf, der in die realitätsverzerrenden Ereignisse der Serie gestoßen wird, damit sich das Publikum in seinen Schuhen fühlen kann. Er wird zuerst als jemand mit einem langweiligen Aussehen, einer zuordenbaren Persönlichkeit, scheinbar keinen herausragenden Qualitäten, einem gewöhnlichen Gymnasiasten und einigen Selbstvertrauensproblemen als aufstrebender Künstler präsentiert.Die Wahrheit ist viel komplizierter.
  • Awesome Mc Coolname: So ziemlich alle fiktiven Charaktere: Selesia Yupitilia, Meteora Österreich, Aliceteria February usw.
  • Apocalypse How: Meteora glaubt, dass eine Klasse X-5 oder Klasse Z auftreten wird, wenn sie die Verbreitung von Zeichen nicht enthalten können, die die Regeln der Logik der Erde brechen. Alles wird auf den Anfang zurückgesetzt und jede Welt zerstört.
  • Der Bösewicht gewinnt: Altairbesiegt die Gutenund verwendetdie weltweite Akzeptanz ihrer Geschichtemächtiger zu werden. Der einzige Grund, warum die Serie überhaupt ein Happy End hat, istdass ihr Schöpfer sie davon überzeugt, ihren Plan, die Welt zu zerstören, aufzugeben und stattdessen in eine andere Dimension übergeht, wo sie für alle Ewigkeit zusammen sein können.
  • Good Sucks zu sein: Scheint eines der Themen der Show zu sein, zumindest was die Kreationen betrifft. SchließlichDie eindeutig Guten sterben entweder oder werden handlungsunfähig, der moralisch graue Blitz übersteht die Tortur ohne Kratzer und bekommt seine Tochter zurück, während der Big Bad und der Offensichtlich Böse Charakter nicht nur nie bestraft werden, sondern auch genau das bekommen, was sie wollten und waren von Anfang an so gut wie unwidersprochen.Kein Wunder, dass der Show manchmal Vorwürfe gemacht werden zu dunkel für sein eigenes Wohl sein.
  • Produkt mit langweiligen Namen: Piclive (Pixiv), Mauchy (Google), NiwaVideo (Nico Nico Douga), YouMotion (Youtube/Dailymotion) und YcDonalds (McDonald's.)
  • Big Bad: Yūya Mirokuji war das für den Kampfmanga, aus dem er stammt. Magane war auch dies zu den Protagonisten ihres Horror-Mangas.
  • Big Bad Ensemble: Ab Episode 8 werden sowohl die Military Uniform Princess als auch Magane zu separaten Bedrohungen für die Protagonisten.
  • Bittersüßes Ende: Die Welt wird vor der Zerstörung bewahrt undSetsuna wird von Sota und Magane wiederbelebt, um sich mit Altair in ihrem neuen, glücklichen Leben in einer separaten Welt wieder zu vereinen. Dies wurde jedoch durch den Tod von . erreichtMamika, Aliceteria, Selesia und Charon, was auchtraumatisiert ihre Autoren.
  • Kopfgeldjäger: Die aktuelle Karriere von Blitz Talker, dem Cyberpunk-Ex-Cop-Söldner.
  • Die vierte Mauer durchbrechen : Während die Show von Zeit zu Zeit nicht davor zurückschreckt, sich an die vierte Wand zu lehnen, löscht Episode 13 sie direkt aus Kuss Kuss bang bang Ebenen, komplett mit Lemony Erzähler und Selbstironie-Humor.
    • Folge 20 total dezimiert die vierte Wand, wenn es eine im Universum enthaltene Fanart-Montage vonAltair, und alle Bilder sind echte Fanart von Pixiv , sowie was in der Episode sehr prominent vertreten war. Das Stück, das ursprünglich am 19. Mai 2017 hochgeladen wurde, erhielt am 3. September 2017, dem Tag der Ausstrahlung der Episode, eine Flut neuer Kommentare (Sie müssen bei Pixiv eingeloggt sein, um sie zu lesen). Eine vollständigere Liste finden Sie .
  • Charakterentwicklung: Die Tatsache, dass sich die Kreationen als Menschen ändern können, nachdem sie aus ihrer Geschichte entfernt wurden, wird zu einer sehr wichtigen Entdeckung. Dies ist am deutlichsten inMamika und Magane, die sich schon nach einem Drittel des Seriendurchlaufs deutlich von ihrem Ausgangsmaterial unterscheiden sollen.
  • Zentrales Thema: Psychologische Untersuchung des Entstehungsprozesses fiktiver Geschichten und ihrer Wahrnehmung durch das Publikum.
  • ich verstehe nicht was mein mann sagt
  • Betrachten Sie unsere Nabel: Mehrere Male durch die Kreationen und einige der menschlichen Charaktere. Ein großes Thema der Show ist, wie sich eine fiktive Figur der Realität ihrer Existenz stellen würde. Dies führt auch dazu, dass die Besetzung auch Fragen über die reale Welt aufwirft.
  • Connected All Along : Sota und Meteora erinnern sich, dass sie sich bereits in ihrem MMO-Spiel kennengelernt haben, als sie ihm eine Ausstellung gab, bevor er zum Boss ging.
  • Praktisch leeres Gebäude: In Episode 2 abgewendet, aber jedes zweite Mal direkt gespielt, wenn die Creations gegeneinander kämpfen, da während ihrer Kämpfe nie jemand in der Nähe zu sein scheint, selbst wenn die Kulisse eine geschäftige japanische Megalopolis ist. Übertrieben wennMamika sprengt sich in die Luft, da eine gigantische Explosion mitten in einer Stadt nie wieder zum Vorschein kommt.
  • Klatschen Sie in die Hände, wenn Sie glauben: Meteoras aktuelle Theorie darüber, wie Schöpfer ihre Kreationen beeinflussen können, ist eine Variante davon. Es reicht nicht aus, dass der Schöpfer nur ein Element seines Charakters umschreibt, er muss es der Öffentlichkeit zeigen und zulassen, dass es die Herzen der Menschen beeinflusst. Selesias Schöpfer können nicht einfach aufschreiben, sie können den Feuergesang verwenden, sie müssen ihre Idee der Fangemeinde zeigen und sie von ihnen akzeptieren lassen. In einem direkteren Beispiel sollen Mamikas (und all der anderen Magical Slayers) Kräfte davon in ihrem eigenen Universum ablaufen.
  • Crapsack World: Aliceteria kommt aus einer Welt voller schrecklicher Kriege und Streitigkeiten. In ihren Worten: 'Es gibt Leichen, die so hoch wie Berge aufgetürmt sind, und Flüsse von frischem Blut, die weit und breit fließen, ohne dass ein Ende in Sicht ist.' Als sie erfährt, dass all der Schmerz und das Leiden für die Unterhaltung anderer geschaffen wurden, nimmt sie es nicht gut auf.
    • Selesias Welt scheint auch eine Einheit zu sein, angesichts ihrer kampffreudigen Einstellung und der Rede, die sie in #3 gegen Mamika hielt.
  • Creator Cameo: Im Universum.Setsuna bekommt einen posthumen Cameo-Auftritt Elimination Chamber Festival mit Altair zu sprechen. Beschworen von Sota als letzter Versuch, Altairs Amoklauf zu stoppen.
  • Provinzialismus des Schöpfers:
    • Invoked: Alle Kreationen basieren auf Archetypen der japanischen Populärkultur, weil sie von der MUP . zum Leben erweckt werdendie wiederum die Schöpfung von Setsuna war, einer jungen Japanerin, die sie auf einer bereits existierenden Videospielfigur basierte. Es macht Sinn, dass alle Charaktere, die letztendlich mit Setsuna verbunden sind, aus den kulturellen Produkten stammen, mit denen sie am besten vertraut ist.
    • Allerdings auch geradlinig gespielt, da eine potenziell planetenerschütternde Situation ausschließlich von der japanischen Regierung gehandhabt wird, während der Rest der Welt sich nicht darum zu kümmern scheint (oder gar zu wissen), was vor sich geht.
  • Crisis Crossover: Nicht diese Show. Elimination Chamber Festival ist eines davon im Universum, wo Meteoras ultimativer Plan im Kampf gegen Altair darin besteht, ein nicht-kanonisches animiertes Special zu machen, in dem die Kreationen mit ihr konfrontiert werden.Aufruf zwischen Avalken der Erinnerung und Tor ?? Babylon also könnte es möglich seinerwecke Erina Talker wieder zum Leben.
  • Cyberpunk: Blitz Talker stammt aus einer Cyberpunk-Manga-Serie. Er ist mit ein paar Geräten bewaffnet, die ihn zusätzlich zu seiner Treffsicherheit zum Gravity Master machen.
  • Dead Serious: Trotz ihres Fokus auf Action und Drama war die Serie immer noch bereit, die Idee, dass fiktive Charaktere in die reale Welt kommen, mit einem gewissen Maß an Leichtigkeit zu behandeln.Mamikas Tod in Folge 8 macht dem schnell ein Ende.
  • Dekonstruktion :
    • Vieles davon, besonders wenn fiktive Charaktere mit der realen Welt konfrontiert werden. Insbesondere Mamika ist schockiert, dass ihre magischen Herzinfarkte den umliegenden Gebäuden echten Schaden zufügen und fast mehrere Menschen töten, und Meteora erklärt ihre Gedanken immer in einem gemessenen Ton ohne zu unterbrechen, da sie ein Referenz-NPC in ihrem Spiel war.
    • Auch der natürliche Heldenmut der Charaktere wird dekonstruiert. Aber im Gegensatz zu anderen Franchise die die Moral hinter dem Heldentum dekonstruieren, Re: ERSTELLER stellt stattdessen die Frage, was es heißt, ein Held zu sein, insbesondere von Charakteren mit unterschiedlicher Herkunft, Idealen und Kräften. Versuchen sie, ihre eigene Welt auf Kosten anderer zu retten (Aliceteria) oder versuchen sie, zusammenzuarbeiten und alle Welten zu retten (Selesia und Meteora)?
    • Schon die Idee von Karmic Death oder sogar von einem Bösewicht Muss überhaupt mit einer Strafe rechnen.Sotas Lösung, Altair aufzuhalten, besteht nicht darin, sie zu überwältigen oder zu besiegen, sondern ihr einfach zu geben, was sie wirklich will (Setsuna, ihr Schöpfer), wodurch Altair der Grund für die Zerstörung der Welt genommen wird.
  • Lockvogel-Protagonist:Nachdem Selesia eine der Hauptrollen dieses Anime als Creation-Protagonist von Sotas Creator-Protagonist erfüllt hat, stirbt Selesia dann nur drei Episoden vor dem großen Finale, was Meteora zum wahren Schöpfungs-Protagonisten macht, da sie von Anfang bis Ende an Sotas Seite gestanden hat und arbeitete sogar mit ihm zusammen, um eine neue Geschichte zu schreiben, nachdem er sich in der letzten Episode entschieden hatte, in der realen Welt zu bleiben.
  • Niederlage bedeutet Freundschaft: Diskutiert und untergraben. Mamika denkt, dass es aufgrund der Natur ihrer Show so funktioniert, aber Selesia zeigt es ihr ziemlich brutal und erklärt, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass sie dir zustimmen, wenn du den Mist aus den Leuten herausschlägst.
  • Verzweifelt auf der Suche nach einem Sinn im Leben: Heruntergespielt. Yuuya schlägt vor, dass dies der Grund sein könnteDie Kreationen verändern sich in ihrer Persönlichkeit und warum Magane nicht so vorhersehbar sein wird, wie ihre Geschichte vermuten lässt.
  • Verschwindet im Licht: Wenn ein Erschaffener in der realen Welt stirbt, verschwindet sein Körper in einer Ansammlung von blauen Pixeln.Mamika, Alicetaria, Selesia und Charon sind alle so gestorben.
  • Wegwerfbares Liebesinteresse: Es versteht sich, dass Selesia in ihrer Welt ein Liebesinteresse hat, nämlich Charon, die Hauptfigur ihres Light Novel und Anime. Gleichzeitig erwähnt sie ihn, nachdem sie in die reale Welt gelangt ist, nur noch wenige Male, obwohl Werke dieser Art normalerweise One True Love zwischen den Protagonisten bedeuten. Möglicherweise, weil Selesia aus der Anime-Version stammt und zu früh in ihrer eigenen Geschichte kommt, um noch stark genug Gefühle für ihn zu haben. In der zweiten Hälfte abgewendet,da Charon im zweiten Handlungsbogen erscheint, mit dem Ziel, sie in ihre Welt zurückzubringen.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Einige der Interaktionen zwischen den Schöpfern und den Schöpfungen ähneln in einem Maße, das beunruhigend ist, Eltern-Kind-Beziehungen im wirklichen Leben.
    • Selesia schämt sich für den netten, aber nerdigen Takashi, bis sie von Yuuya gezüchtigt wird, der sich wünscht, dass sein Schöpfer so fürsorglich wäre und denkt, sie sollte ihn mehr schätzen.
    • Yuuya und Sho nehmen Ryo mit auf eine Motorradtour viel wie ein entfremdeter / geschiedener Vater, der versucht, sich mit zwei Söhnen zu verbinden, die in seiner Abwesenheit wild geworden sind.
    • Meteora entdeckt dasihr Schöpfer war gestorbenspiegelt ein unglückliches Ereignis wider, das adoptierte Kinder oft erleben, wenn sie versuchen, ihre leiblichen Eltern zu finden.
    • Masaakis traurige Erkenntnis, dass er für Ruis freche Persönlichkeit verantwortlich ist, und sein Kommentar, dass er keinen so unreifen Charakter geschaffen hätte, hätte er gewusst, dass sich die beiden eines Tages treffen würden.
    • Maganes Beziehung zu ihrem Schöpfer, Hikayu's erstes Treffen mit ihrem Schöpfer undDie Wiedervereinigung von Altair und Setsuna.
  • 'Do It Yourself'-Themenmelodie: Der besondere Schlusssong für die Recap-Episode, 'World Etude', wird von Aki Toyosaki, der Synchronsprecherin von Altair, gesungen.
  • Willkommen im Spiel 2 Killer
  • Drives Like Crazy : Selesia genießt es, das Auto eines Fremden ein bisschen zu sehr zu fahren. Erklärt, weil ihr die Steuerung im Vergleich zu Vogelchevalier einfach erscheint, während sie von Verkehrsregeln keine Ahnung hat.
  • Die Erde-Prime-Theorie: Laut Meteora bringt die reale Welt die Welten der Fiktion hervor. Wenn es zerstört wurde, werden auch alle damit verbundenen Welten zerstört.
  • aufgerufenÖstrogen-Brigade: Gespräch in Episode 17, wo die Serie mehrmals zeigt, dass Yuya und Syo so attraktiv sind, dass es eine Menge anzieht Mädchen zu ihrem Manga und macht ihn in den Augen anderer fast 'mädchenhaft'. Eine Hintergrundfigur, die die Ankündigung für das Elimination Chamber Festival liest, bezeichnet Yuya sogar als 'eine Figur aus einem Mädchen-Manga'.
  • Verdienen Sie sich Ihr Happy End: Die Show endet mitSota und Meteora, die an ihren Debütromanen arbeitenund eine traumatische, aber lohnende Erfahrung aus der Serie zu ertragen.
  • aufgerufenEnsemble Dark Horse : Diskutiert. Charaktere erwähnen, dass Popularität ein Faktor dafür ist, wer in die reale Welt transportiert wird. Mehrere der Kreationen sind Nebencharaktere oder sogar Antagonisten in ihren ursprünglichen Geschichten, wobei Meteora ein NPC aus dem The Very Definitely Final Dungeon in einem Open-World-Spiel ist.
  • Et Tu, Brute? : Im Universum wird Selesia anscheinend später in ihrer Light Novel-Serie von einer ihrer besten Freundinnen verraten.
  • Evil vs. Oblivion: Wie die Schurken tendenziell arbeiten.Magane repräsentiert das Böse, das die Welt für die Evulz übernehmen will, während Altair nur will, dass alle Welten zerstört werden. Magane erwähnt, dass Altair auf ihrer Hitliste steht.
  • Expy: Im Universum,Altair entstand durch die Entwicklung einer flacheren Heldin aus dem beliebten MMO.Meteora und Marine sind auch Lampenschirme dafür, dass zunächst Sekundärwerke neu und originell werden können, wenn der Autor statt blindem Kopieren ihm einen neuen Hintergrund, ein neues Erscheinungsbild und vor allem eine neue Persönlichkeit verleiht. So kann eine Arbeit, die auf einer anderen basiert, zu einer völlig separaten Welt werden, wenn sie ausreichend originell und ausgearbeitet ist.
  • Versagensheld: Trotz ihrer Intelligenz und Vertrautheit mit Geschichten kommen die Schöpfer und die gutmütigen Schöpfungen bei allem, was sie tun, zu kurz und wenn sie bei etwas Erfolg haben, ist dies oft ein großes Opfer.Mamika, Aliceteria und Sirius schaffen es nicht, Altair zu töten, Selesia stoppt Charon nur auf Kosten ihres Lebens und das gesamte Elimination Chamber Festival wird von Altair entführt, um ihre Macht zu erhöhen. Letztendlich fehlen ihnen die Mittel, um Altair zu besiegen, und das nächste, was sie aufhalten können, ist, sie mit ihrem Schöpfer wieder zu vereinen und sie davon zu überzeugen, ihren Plan, die Welt zu zerstören, aufzugeben.
  • Finale Title Drop: Am Ende der letzten Episode, Re: ERSTELLER enthüllt sich alsder Titel des Romans, den Meteora gerade schreibt.
  • Vergessener gefallener Freund:Mamika Kiramekiwird selten, wenn überhaupt, von den anderen erwähnt, nachdem sie ein heroisches Opfer gebracht haben. Im Epilog gibt es schließlich ein kurzes Nicken mit einer Einstellung einer Anzeige fürdie neue Serie mit ihr und Aliceteria.
  • Gratuitous English: Deutlich in der ersten Eröffnung, und sogar der Komponist Sawano gibt zu, dass es ihm egal ist, wie viel Sinn die Texte machen, solange sie für ihn cool klingen.
  • Unentgeltliche Fremdsprache: Erkennbar in einigen Namen, Gegenständen und besonderen Fähigkeiten der Charaktere, wie z. B. Meteora Österreich , Aliceteria Februar , Vogelchevalier und so weiter. Begründet damit, dass die Japaner in ihren Werken gerne zufällige Fremdwörter verwenden, um sie cooler klingen zu lassen.
  • Gut Punch :Mamikas Todin Episode 8 markiert den dauerhaften Verlust der Unschuld der Show.
  • Harte Wahrheit Aesop:
    • Wenn Sie starken Neid auf einen erfolgreicheren Menschen haben, dann sollten Sie deren destruktive Gefühle erkennen und dies als Motivation und Ausgangspunkt nutzen, um besser zu werden und Ihre Ziele zu erreichen. Andernfalls werden negative Emotionen einfach tiefer im Unterbewusstsein vergraben und führen zu negativen Ergebnissen. Wird familienfreundlicher, da es auch sagt, dass Sie diese schmerzhaften Gefühle zugeben müssen, damit Sie nicht auf die für Sie wichtigen Personen einschlagen, wie es Sota getan hat.
    • Manchmal werden Diplomatie, Argumentation oder irgendeine Art von Kompromiss bei den Menschen einfach nicht funktionieren. Gib ihnen einfach, was sie wollen, und vielleicht schaffen sie es selbst.
  • Henshin: Der AuftragTransformation von Selesiain der zehnten Folge funktioniert so, denn die Reaktion des Publikums auf die Neugestaltung lässt dievorübergehend Superkräfte erlangen super. Auch Mamika selbst spielt diese Trope während ihrer ersten Verwandlung auf dem Bildschirm aufgrund ihrer Natur als magisches Mädchen direkt.
  • Hero Antagonist: Eine wörtliche Anwendung. Alle Charaktere, die für die Militärprinzessin arbeiten, sind die Helden ihrer jeweiligen Geschichten (obwohl Blitz Talker sehr wahrscheinlich irgendwo im Antihelden-Spektrum liegt).
  • Verborgene Tiefen: Beschworen von Yuuya, der erklärt, dass ohne die Geschichte und die Handlung, die ihn binden würden, andere Aspekte seiner Persönlichkeit freigesetzt wurden und es ihm ermöglichten, sich als Person zu ändern. Es wird auch angedeutet, dass er sich die Zeit genommen hat, sich über die anderen Charaktere zu informieren, weil er auch bemerkt hat, dass sich die Rui, mit der er rumhängt, von der Rui in Gigas Makinas Quellenmaterial unterscheidet. Er theoretisiert, dass das Gleiche für die anderen Kreationen gilt, als er nach seiner Meinung zu Magans potenziellem nächsten Schritt gefragt wird, und weist darauf hin, dass das Mädchen, das sie jagen, möglicherweise nicht mehr dasselbe Mädchen ist, als das ihre ursprüngliche Welt sie dargestellt hat, und daher nicht mehr so ​​​​vorhersagbar.
  • Versteckter Bösewicht: Mit gespielt. Die Schöpferin von Aliceteria ist kein buchstäblicher Bösewicht, aber aus ihrer Sicht ist er technisch schuld an den zahlreichen Todesfällen und Leiden, die ihre Welt zerstören. Und das alles dient offiziell der Unterhaltung anderer Leute... Kein Wunder, dass sie wütend war, als sie zum ersten Mal davon erfuhr.
  • Hoist by His Own Petard: Das Elimination Chamber Festival entpuppt sich als dies fürdie Schöpfer und die Schöpfungen, da es als Veranstaltung zuschalte die Kreationen ein, damit sie Altair besiegen können. Stattdessen werden alle Versuche der Creations,Altair scheiterte, machte sie zu ihrer persönlichen Geschichte und schaffte es, die Unterstützung des Publikums zu gewinnen und so die erhöhte Macht zu erlangen, die sie suchte.
  • Händchenhalten: Häufig zwischen mehreren Charakteren. Meistens wird diese Methode verwendet, um Sota zu trösten und zu überreden, mit seinen Freunden mehr über die Wahrheit zu sprechenzu einem enttäuschenden Erfolg.
  • Hope Spot: Episode 20: Wo die Helden herobeschwöre Sirius, den ersten Charakter, der Altair auf Augenhöhe bekämpfen kann. Es sieht zunächst so aus, als hätten sie eine Chance. Doch gerade als sie dachten, sie hätten es geschafft, sie zu besiegen,sie kehrt zurück, nachdem sie sich mit Sirius verschmolzen hat. Um die Sache noch schlimmer zu machen, sind alle Kreationen außer Blitzentweder gestorben oder arbeitsunfähig sind.
  • Hot Springs Episode: In der ersten Hälfte von Episode 16 machen die Hauptfiguren eine Pause in einem Gasthaus mit heißen Quellen, bevor sie sich auf die letzte Schlacht vorbereiten.
  • Humongous Mecha: Sowohl Selesia Upitiria als auch Rui Kanoya haben einen, aber anscheinend durfte nur Rui seine 'Gigas Makina' mitbringen, während Selesia Vogelchevalier zurückblieb.
  • Heuchler: In Episode 19, kurz bevor sie Hikayu depowert, verspottet der MUP sie und sagt im Grunde, dass Hikayu's neue Angriffe bei ihr nicht funktionieren, weil sie sich angegriffen fühlen und das Publikum sie nicht akzeptiert. Denken Sie daran, dies wird von der Bösewichtin Sue im Universum gesagt, die jede Minute aus dem Nichts äußerst gebrochene Fähigkeiten hervorholt. Einschließlich natürlich der Macht, die Entwicklung von jemandem und 'Handlungsdrehungen' abzubrechen.
  • Info-Dump: Weitgehend verwendet, normalerweise durch Meteora.
  • Unschuldiges Zusammenleben : Abgewandt und mit Lampenschirm. Obwohl Souta die erste Person ist, die die Hälfte der uns bekannten Creations trifft, entscheiden die Charaktere schnell, dass es für Mädchen einfacher wäre, mit Marine wie mit einem anderen Mädchen zu leben als mit einem kleinen Jungen. Außerdem lebt Marine allein, während Souta mit seiner Mutter etwas zu tun haben würde.
  • Unschuldig Unsensibel : Marine ist so erstaunt, Selesia zu treffen, dass sie nicht denkt, dass sie die grafischen Details ihrer Freunde, die sie betrügen und später in ihrer Serie sterben, nicht wissen möchte. Sota zeigt dies auch, wenn er in Episode 1 unter Schock steht, als er nervös anfängt, über Selesias Anime zu rattern, bis sie ihn stoppt. Sie kümmerte sich nicht darum oder verstand solche Dinge nicht, weil sie mitten in einem Nervenzusammenbruch war.
  • Interface-Spoiler: Der für die erste Hälfte (Warnung; kleinere Spoiler) zeigt die Beziehungen zwischen den Schöpfern und ihren Kreationen ... außer Mamika. Angesichts der Tatsache, dass die Serie von den Beziehungen zwischen den beiden und ihrer Interaktion lebt, ist es keine Überraschung, dassdie Kreation, die in Wirklichkeit die kürzeste Zeit hältist der einzige ohne einen Schöpfer, den die Besetzung treffen kann.
  • Intercontinuity Crossover: Die Schaffung eines davon als Krisen-Crossover wird zur Methode der Protagonisten, ihre Kreationen gegen die Militäruniformprinzessin zu stärken. Der schwierige Teilmacht es für die Öffentlichkeit glaubwürdig und akzeptabel, damit die Power-Ups haften bleiben.
  • Es ist alles meine Schuld: Bemerkenswert, dass diesdie Quelle von Sotas Problemen und die treibende Kraft des ersten Teils der Serie. Viele der Gefahren, denen jeder in der ersten Hälfte der Show ausgesetzt ist, hätten vermieden werden können, wenn er nicht so verängstigt wäre, darüber zu sprechen.
  • Karma-Houdini:Altair selbstgeht mit in den Sonnenuntergangihr auferstandener Schöpfer in einem Alternatives Universum alles für sich, die den Tod und die Zerstörung, die sie angerichtet hat, völlig reuelos ist und keine Entschädigung bekommt (nicht, dass es ihr möglich gewesen wäre, erhalten jede Art von Gegenleistung, mit der Überwältigung, die sie erhalten hatte). Während alle anderen Kreationen (die überlebten) zu ihren Shows zurückkehrten,Maganebleibt in der realen Welt, und das letzte, was wir von ihr sehen, istsie steigt in ein Flugzeug, wo ( Word of God sagt) wird sie weiterhin Menschen auf der ganzen Welt terrorisieren, obwohl sie ihre Kräfte wie Meteora verliert.
  • Killed Off for Real: Meteora sagt zu Matsubara in der 22. Folge, dassalle Toten in unserer Welt Created sind wirklich tot, aber ihre Originalversionen sind noch in ihren Originalgeschichten lebendig.
  • Geheimnisse zu behalten ist scheiße: Ein wichtiges Thema ist es, seinen Freunden zu vertrauen.Sota wird durch die Trauma-Conga-Linie gesteckt, weil er sich weigert, dies zu tun.
  • Leitmotiv : Die meisten Hauptfiguren haben eins. Einige von ihnen haben Gesangsversionen, die selbst über den Charakter singen.
    • 'Schichten' für die Militäruniform-Prinzessin
    • „MACH DEM OZEAN“ für Selesia
    • 'Unendliche Göttermaschine' für Rui
    • 'Hier bin ich' für Mamika
    • 'Gott der Tinte' für Sota
  • Loser Protagonist: Sotas negative Eigenschaften verursachen den Helden am Ende viel mehr Probleme, als er für den Großteil der Serie löst.
  • Lost in Translation: Die charakterbestimmende Aussage der Prinzessin von 'warewa ga sekai ni henkaku, kamigami no chi wo seisai wo'. Amazon übersetzt dies als: „Revolution für deine Welt, Strafe für das Land der Götter“. Dies lässt die doppelte Bedeutung von weg seisai , die als 制裁 (Sanktion) oder 聖祭 (heiliges Fest) geschrieben werden kann. Eine genauere Übersetzung wäre daher: 'Wir werden diese Welt verwandeln und das Land der Götter bestrafen.'Auch die Übersetzung von Mamikas und Sotas Gespräch in Folge 7 ist irreführend. So wie Sota es auf Japanisch ausdrückt, klingt es, als würde Altair ihn besonders hassen, nicht nur die Welt.
  • Magier in Manhattan: Die Prämisse im Allgemeinen.
  • Magisches Mädchen : Mamika Kirameki. Sie ist die klassische Art, die für junge Mädchen gemacht ist, was Probleme verursacht, wenn sie sich in einem Universum befindet, das VIEL Darker und Edgier ist.
  • Maskerade : Abgewendet, unterwandert, invertiert, bespielt und ein paar andere Dinge: MUP will nichts mehr, als allen und allem die coolen, unmöglichen Dinge zu zeigen, die fiktive Charaktere tun können, was ihrem Plan entspricht, und sie tut mehr als ihren gerechten Anteil Arbeit, um die Maskerade in winzige blaue Würfel zu zerlegen; Die Regierung kann solche Dinge nicht wirklich vertuschen und hat nicht die Macht, die Medien zu kontrollieren (was mit Japan eine Demokratie und so ist), außer sie einfach anzulügen. Die Medien berichten jedoch nicht über die seltsamen Dinge, weil die Wahrheit zu absurd ist. Vermutlich werden alle gefangenen Videos von anderen als Spezialeffekte oder so angesehen ...
  • Massive Multiplayer Crossover: ein In-Universe-Crossover. Alle Shows sind fiktive Kompositionen echter Genre-Shows, aber es ist immer noch ein massiver Crossover, der sich innerhalb dieses Universums anhäuft.
  • Vielleicht Ever After : Obwohl die Show keine Antwort auf die Gefühle von gabMeteora und Sota aufeinander zu, nach all dem Ship Tease, der zwischen ihnen war, der Epilog zeigt uns, dass siesind enge Freunde geworden und unterstützen sich gegenseitig in Karrierebemühungen.
  • Motion Capture Mecha: Ruis Gigas Machina hat dieses Steuerungsschema. Der Vogelchevalier von Selesia hat ein traditionelleres Cockpit.
  • Meine Regeln sind nicht deine Regeln: Damit Power-Ups auf der Seite der Helden funktionieren, müssen die Autoren sie zuerst schreiben und dann das Publikum dazu bringen, sie zu akzeptieren, damit sie sie dauerhaft verwenden können. Seit Altairhat keinen festen Kanon, sie kann so viele Schreibkanons verwenden, wie sie will permanent um ihre Gegner zu bekämpfen und diese Macht dann noch weiter zu steigern, indem das Publikum sie akzeptiert.
  • Negierter Moment der Ehrfurcht:
    • Die arme Aliceteria wird in Episode 19 davon getroffen.Sie versucht Altair zu zerstören, aber dieser benutzt ihr Holopsicon, damit der Angreifer den Schaden, den sie erleidet, stattdessen spürt. Als nächstes wissen wir, dass Aliceteria durch ihre eigenen Angriffe getötet wird.
    • Folge 20 steigert es, wennDie Schöpfer stellen Sirius vor, einen völlig neuen Charakter mit Kräften, die mit Altair vergleichbar sind. Sie zerstört Altair schnell und für einen Moment scheint der Kampf vorbei zu sein. Aber dann nutzt Altair Sirius' fehlende Persönlichkeit, um sich selbst zu rekonstruieren.
  • Nicht wie es aussieht: An einem Punkt in der neunten Episode befindet sich Sota in einer ziemlich zweideutigen Pose mit Magane, als ob er mit ihr Oralsex haben würde. Aber Yuuya versteht sofort, worum es geht, denn seine sozialen Fähigkeiten ermöglichen es Ihnen, die Situation und den Gedankengang beider schnell einzuschätzen.
  • Offscreen Moment of Awesome: Magane wird Besitzer eines Penthouses. Sie muss mehrere Menschen missbraucht und/oder ermordet haben, um dorthin zu gelangen, aber wir bekommen nichts davon zu sehen. (Außerdem ist es wirklich referenziert nur in dieser einen Folge.)
  • Nur die Leads bekommen ein Happy End:Altairist der einzige Charakter, der aus diesem ganzen Schlamassel vollständig und eindeutig herauskommtglücklich, untraumatisiert, am Leben und mit allem was sie wollte. Dies ist ein ziemlich seltsames Beispiel, weil es so ziemlich war erzwungen Im Universum —Sie war so verdammt unaufhaltsam, weil sie Popularity Power als Waffe eingesetzt hat, um das Elimination Chamber Festival in ein . zu verwandeln ihr Geschichtedas ist der einzige Wegsie davon abzuhalten, die Welt zu zerstören, gab ihr, was sie wollte und hoffte, dass sie danach keine Lust hatte, den Job zu beenden.
  • Orcus on His Throne: Oder besser, MUP auf ihrem Sofa. Obwohl sie dank des vage erklärten Holopsicon angeblich allmächtig ist, ist sie meistens zufrieden damit, in ihrem Versteck auf ihrem Sofa zu sitzen und mit ihren Untergebenen zu sprechen. Die wenigen Male, in denen sie die Sache selbst in die Hand nimmt, stoppt sie kurz bevor sie größeren Schaden anrichtet und zitiert einige unerklärliche unerfüllte Bedingungen.
  • Gewöhnlicher Gymnasiast: Sōta Mizushino, die Charakter des Aussichtspunkts.
  • Out-Gambitted: Das Elimination Chamber Festival wurde speziell für Altair entwickelt. Altair wusste das jedoch die ganze Zeit undspielte mit den Erwartungen der Protagonisten, einfach um die Akzeptanz des Festivalgeschehens beim Publikum zu nutzen, um ihre ohnehin schon beachtlichen Kräfte zu erweitern.Später Invertiert mit wieAltair wird schließlich gestoppt. Anstatt Altair durch einen komplizierten Plan zu überdenken, wie es alle anderen versucht haben, bietet Sota ihr einfach das an, was sie von Anfang an wirklich wollte: Wiedervereinigung mit ihrem Schöpfer.
  • Pandering to the Base: Ein interessantes Beispiel aus dem Universum. In der Show ist die Hauptquelle der „Kraft“ einer Kreation nicht nur eine gut geschriebene Geschichte, sondern eine positive Reaktion des Publikums. Außerdem in Folge 10Matsubara rettet Selesia das Leben und gibt ihr aufgrund der positiven Reaktion ihres neuen Charakterdesigns auf Twitter ein vorübergehendes Power-Up.Es wird in Episode 20 vom Bösewicht zu einer Waffe gemacht.wo Altair Notizen verwenden kann jede mögliche Macht, mit der ein Fan sie dargestellt hat , aufgrund der Tatsache, dass ihr persönlicher Kanon ist jeder fanon.
  • kaze zu ki nein uta
  • Brieffreunde: Souta undAltairs Schöpfer Setsunawaren das.Sie trafen sich online, nachdem beide von der Kunst des anderen beeindruckt waren. Durch den Austausch von Textnachrichten wurden sie enge Freunde, trafen sich aber offenbar nur einmal persönlich.
  • Popularitätsmacht: Obwohl es keine konkrete Theorie ist, glaubt Yūya, dass die Charaktere, die die reale Welt betreten, diejenigen sind, die bei ihrem Publikum den stärksten Eindruck hinterlassen haben.Das wird schließlich waffenfähig.
  • Postmoderne: In dieser Show dreht sich alles um fiktive Charaktere, die auf beliebten Charaktertypen basieren und sie dekonstruieren, indem sie in das wirkliche Leben versetzt werden, und ihre Designs erinnern an bekannte Shows.
  • Lila ist mächtig : Ein wiederkehrendes Thema, um 'Macht' unter den Kreationen zu symbolisieren, wobei der Schatten davon ein Maß dafür ist, wie viel Kraft es enthält, seien es Blitzs Schwerkraftkugeln, Aliceterias 'Gotz von Berlichingen' oderMamikas letztes 'Magisches Splash Flare''.Lila, wenn es in die Charakterdesigns geflochten wird, lässt auch die potenzielle Macht derer erahnen, die es tragen, wie zum Beispiel der dunkelvioletthaarige Magane oder der hellvioletthaarige Yuuya.
  • Wut gegen den Himmel : Dies scheint das Motiv von Military Uniform Princess zu sein.Es wird angedeutet, dass vieles davon an Sota gerichtet ist.
  • Wut gegen den Autor : Im Universum : Die Serie . Jeder Bösewicht hat ein fast mörderisches Fleisch mit seinem Schöpfer (und der MUP übertrumpft sie alle ganz schön...), und die Guten bekommen immer noch mindestens eine Szene, in der sie ausflippen, wenn alles zusammenpasst. Aliceterias und Yuyas erste Interaktionen auf dem Bildschirm mit ihren Schöpfern fordern sie dazu auf, Geschichten voller Leiden und Traumata als Unterhaltung zu schreiben, Blitztötet fast seine Schöpferin, als er sie als Rache dafür trifft, dass er seine Tochter getötet hat, undMagane ermordet direkt ihren Schöpfer, obwohl sie eine Schurkin aus einer Horrorserie ist, hat sie es getan, weil sie das Gefühl hatte, dass die Geschichte, die er geschrieben hat, nicht traumatisch war genug .
  • 'Reading Is Cool' Aesop : Die Show zeigt fiktive Geschichten als vollwertige Welten mit interessanten fortlaufenden Ereignissen, die einerseits das kreative Potenzial ihrer Schöpfer zeigen. Andererseits machen sie Menschen glücklich, helfen ihnen, Problemen zu entfliehen, erfinden oder lesen Geschichten.
  • Reality Warper: Von allen Kreationen können nur Military Uniform Princess und Magane Chikujoin die Realität durch ihre Fähigkeiten bewusst verändern. Die anderen haben einfach eine Realitätsverzerrung und reißen sich um sie herum, um sich mit ihrer Existenz zu rechtfertigen.
  • Reality Warping ist kein Spielzeug: Was die Militäruniform-Prinzessin mit ihrem Plan anstrebt, und in #4 drückt Meteora ihre Besorgnis über das plötzliche Auftauchen so vieler Menschen aus, die in der realen Welt nicht existieren sollten, und ihre Fähigkeit, die Gesetze zu verletzen der Physik mit ihren Kräften, könnten das Gefüge der Realität beschädigen, wenn sie zu lange bleiben.
    • Funktioniert auch gegen Altair. Ihre mächtigeren Reality Warper-Fähigkeiten kollidieren mit mehr Gesetzen der Welt als die der anderen Kreationen, was bedeutet, dass sie zu viel zu verwenden dazu führen könnte, dass sie gewaltsam in ihre eigene Geschichte zurückkehrt.
  • Real World Episode: Die Serie.
  • Angemessene Autoritätsfigur: Kikuchihara und ihre Notfall-Task Force der Regierung. Anstatt die Erschaffenen irgendwo in einem Bunker einzusperren, beschließen sie, ihnen Hilfe und Unterstützung anzubieten, um herauszufinden, was vor sich geht, und die Charaktere in ihre Welten zurückzubringen, bevor die Situation noch schlimmer wird.
  • Recap Episode: Episode 13 dient als massive Parodie auf eine, wobei Meteora eine Zusammenfassung der Geschichte und der Charaktere liefert, die durch ihre Wahrnehmungen stark verzerrt ist und Alternative Charakterinterpretation aller um sie herum.
  • Refugee from TV Land: Charaktere aus verschiedenen Werken der Fiktion treten irgendwie in die reale Welt ein.
  • Regel der Symbolik: Während der gesamten Serie verlassen sich Altairs Holopsicon-Fähigkeiten darauf, einen Säbel und eine PPSh-41-Maschinenpistole wie eine Geige zu verwenden.In Episode 21 erschafft Altair ein neues Universum für sich und Setsuna, indem sie eine echte Geige und einen Bogen verwendet, was ihren Aufstieg von der Schöpfung zum Schöpfer bedeutet und ihre Macht nicht mehr zur Zerstörung nutzt.
  • Samus Is a Girl: Die Autorin von Code:Babylon, einem hartgesottenen Cyberpunk-Manga mit Blitz Talker, ist eigentlich eine Frau, die zur Überraschung ihrer Mitschöpfer unter einem männlichen Pseudonym schreibt.
  • Sag meinen Namen: Sōta to Selesia, während Mamika ihren ultimativen Angriff auf sie entfesselt, in angemessen dramatischer Big Word Shout-Manier. Lampenschirm von Yuuya kurz darauf.
  • Sense Freak: Die Creations erwähnen mehrmals, wie viel schmackhafter das Essen aus der realen Welt ist, verglichen mit dem aus ihren Welten, und oft sieht man sie glücklich daran fressen. Eines der extremeren Beispiele, das in Episode 7 zu sehen war, als Magane einen Biergasmus hat, nachdem er aus einem Milchkarton getrunken hat. Meteora vermutet, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die Schöpfer in ihren Geschichten nicht viel über die Details des Essens nachdenken, wodurch das Essen in den Geschichtenwelten im Vergleich zu dem Essen in der Welt der Schöpfer ziemlich langweilig und einstimmig schmeckt.
  • Sinnloses Opfer:Mamika hat sich in die Luft gesprengtum danach eine Fantastic Nuke zu erzeugenAltair hätte sie fast getötet, und späterAliceteria sprengt sich mit ihrem eigenen ultimativen Angriff in die Luft und versucht, einen Treffer auf Altair zu landen, und Selesia opfert sich, um Charon aufzuhalten und ihren Freunden einen Vorteil zu verschaffen. Alle können Altair nicht einmal für eine Sekunde stoppen.
  • 'Shaggy Dog' Story: Die Show endet so ziemlich so. Altair wird letztendlich durch einen buchstäblichen Fall von case davon abgehalten, die Realität zu zerstören Nur der Autor kann sie jetzt retten, ohne dass einer der Helden beteiligt ist, was ihre Errungenschaften effektiv sinnlos macht.
  • Ship Tease: Die Show hat keinen romantischen Akzent, aber Aliceteria/Mamika, Sota/Meteora, Magane/Sota und Meteora/Selesia haben gelegentlich eher zweideutige Szenen, wie wenn Sota eine verletzte Meteora an den Händen hält oder wenn Mamikagesteht Aliceteria , dass sie sie mag , bevor sie zu ihrem letzten Kampf aufbricht .Direkt in der 19. Folge gespielt, alsSelesiengesteht ihre Liebe zuCharon und sie sterben zusammen als Star-Crossed Lovers.
  • Ausrufe : So viele, dass sie eine eigene Seite haben.
  • Slasher-Lächeln : Das Psychoschulmädchen Magane Chikujōin trägt die ganze Zeit einen Sport.
  • Sliding Scale of Plot versus Characters: Sehr charakterorientiert. Obwohl es nicht an der Action-Abteilung mangelt, untersucht die Serie hauptsächlich, wie die Charaktere damit umgehen, dass ihr Leben tatsächlich fiktive Geschichten ist und wie sie sich entwickeln, da sie nicht mehr an die Grenzen ihrer Herkunftsgeschichten gebunden sind.
  • Sliding Scale of Silliness vs. Seriousness: Ernsthaft, und im Laufe der Serie zunehmend. Zunaechst, Re: ERSTELLER war bereit, die Vorstellung, dass fiktive Charaktere in die reale Welt kommen, mit einer gewissen Leichtigkeit zu behandeln,dann stirbt Mamikaund danach geht alles zur Hölle. Hat irgendjemand etwas anderes vom Schöpfer von erwartet? Schwarze Lagune und der Direktor von Aldnoah Null ?
  • Kleine Referenzpools: Wird zu einem Plotpunkt. An einem Punkt bemerkt Matsubara, dass es angesichts der enormen Menge an Fiktion, die die Menschheit geschaffen hat, seltsam ist, dass die Militäruniform-Prinzessin nur Charaktere aus japanischen Animes und Videospielen manifestiert. Als Nakanogane dies hört, erkennt Nakanogane, dass der Fokus der Prinzessin wahrscheinlich die Interessen ihres Schöpfers widerspiegelt, und nutzt dies als ersten Schritt, um die Identität der Prinzessin herauszufinden.
  • Rauchen ist cool: Blitz, sein Schöpfer, und Yuuya genießen Zigaretten, und die Show gibt sich die Mühe, sie dabei cool aussehen zu lassen.
  • Unisono sprechen: Gegen Ende von Episode 20 äußern Sota und Magane gleichzeitig dessen Schlagwort, als die Helden versuchen zu beschwörenSetsuna Shimazaki.
  • Spoiler-Öffnung: Die zweite Öffnung endet mit Rahmen, in denen Altair die Blume an der Stelle erhebt, an der sie es tun wirdTransfer der auferstandenen Setsuna in der 21. Folge.
  • Spoilertitel: Die dritte Episode macht den Namen der Serie zu einem offensichtlichen Hinweis darauf, dass die Schöpfer in Zukunft lernen werden, die Fähigkeiten ihrer Charaktere zu ändern, indem sie ihre Welten neu schreiben.
  • Beginnt mit einem Selbstmord: Die Eröffnungsszene ist eine junge Frau, die sich in einen Zug wirft.Sie ist Setsuna Shimazaki, eine Freundin von Sotas und Altairs Schöpfer.
  • Stealth Parody : Dies ist kein Comedy-Werk, aber gleichzeitig schildern die Autoren klar ironisch die Interaktion von fiktiven Charakteren mit der realen Welt, insbesondere wenn es um Genrepsychologie wie die Exposition von JRPGs NPC Meteora oder den Idealismus des Lichts geht Romanheldin Selesia.
  • Namensgebung für stellare Themen: Mehrere der Schöpfungen haben Namen, die sich auf die Astronomie beziehen: Meteora, Selesia (von 'himmlisch', was 'auf den Himmel/das Universum beziehend' bedeutet),Altair (der hellste Stern im Sternbild Aquila), Hoshikawa (von 'hoshi', japanisch für 'Stern'),Charon (Plutos Mond),Sirius (der hellste Stern am Himmel).
  • Der Stachel:
    • Die erste Episode endet damit, dass Sōta, Selesia und Meteora in einem Geschäft Lebensmittel kaufen. Die Mädchen bleiben bei ihm, weil sie nirgendwo anders hingehen können.
    • Episode 12 enthüllt, dass MUP einen weiteren Charakter in die reale Welt gebracht hat:Charon, Selesias Freund.
  • Storm of Blades: Military Uniform Princess ist in der Lage, Dutzende von Schwertern aus dem Nichts zu beschwören und auf Menschen zu werfen.
  • Selbstmörderischer kosmischer Wutanfall: Was Altairs letztes Ziel zu sein scheint, mit einer Seite der unverhältnismäßigen Vergeltung gegenüber Sota, während sie dabei ist.
  • Nebendarsteller: Sōta behauptet in seinem Monolog zu Beginn der ersten Episode, dass er nicht die Hauptfigur ist, obwohl die Geschichte aus seiner Sicht erzählt wird.
  • Überraschend realistisches Ergebnis: Die ganze Handlung. Einige konkrete Beispiele:
    • Die meisten Leute, die die Erschaffenen treffen, gehen zunächst davon aus, dass sie einfach nur Cosplayer sind, zumindest bis sie anfangen, jenseitige Dinge wie Fliegen oder Zaubern zu tun.
    • Eine Person leiden anpsychische Traumata und ein schlechtes Gewissen, über ihre Probleme und Geheimnisse zu sprechen, ist nahezu unmöglich. Auch für diejenigen, die ihnen wichtig sind und enge Beziehungen haben oder wenn Leben auf dem Spiel stehen, weil sie Wissen vorenthalten. Diese Person könnte versuchen, etwas zu sagen, verliert aber die Nerven oder lässt wichtige (oder belastende) Details aus, selbst wenn sie etwas sagt.
    • Mamika wird davon hart getroffen, als sie erkennt, dass ihre Explosionen tatsächlich Selesia-Schmerzen sowie massive Kollateralschäden verursacht haben. Es stellte sich heraus, dass ihre Geschichte vor den verheerenden Konsequenzen zurückschreckte, die ihre Kräfte in der Realität hätten haben sollen.
    • Onimusha 2: Samurais Schicksalura
    • Charakter-Macken wie Mamikas Tendenz, den Namen von jemandem falsch zu schreiben, oder Rui Kanoyas kindische Kämpfe werden für die Menschen um sie herum sehr schnell ärgerlich, wenn sie real werden.
    • Meteora erklärt, dass, wenn eine fiktive Figur in der realen Welt auftaucht, ihre Eigenschaften und Fähigkeiten den Naturgesetzen der realen Welt unterliegen, weil die Welt versucht, Charaktere zu verstehen, deren Kräfte und Fähigkeiten Logik und Realität trotzen können. Wenn so viele fiktive Charaktere gleichzeitig erscheinen, geht jegliches Gefühl von Stabilität und Normalität verloren, was das Ende jeder Welt verursacht.
    • Die Regierung war sich der Anwesenheit der Erschaffenen bewusst und akzeptierte ihre Existenz seit keiner von ihnen versuchten, ihre Anwesenheit zu verbergen, und jeder hat ein Handy und kann entweder ein Video oder ein Foto machen oder die Behörden anrufen. Alles, was die Regierung tun konnte, war, einige Berichte zu ändern und sich auf die bereits bestehende Überzeugung der Reporter zu verlassen, dass niemand bei klarem Verstand glauben würde, dass fiktive Charaktere in der realen Welt auftauchen.
    • Aliceterias Schöpferin ging zur Polizei, um Schutz zu suchen, aber sie weigerten sich zu glauben, dass eine Anime-Figur ihn bedrohte, bis sie in voller Rüstung auf einem fliegenden Pferd in die Polizeistation einbrach und ihn packte. Danach begannen die Behörden, die Situation zu erfassen viel ernsthafter.
    • Nachdem Aliceteria ihren Schöpfer aus dem Polizeigewahrsam entführt hatte, glaubte die Regierung, dass andere Schöpfer zum Schutz herangezogen werden müssten. Sie beschließen sofort, Yuuyas Schöpfer zu finden und ihn vorsichtshalber hereinzubringen, falls Yuuya ihn mit der Absicht sucht, Schaden anzurichten.
    • Aufgrund der Natur der japanischen Verfassung musste die Regierung einen völlig neuen Krisenmanagementausschuss einrichten, um überhaupt mit der Auseinandersetzung mit den Erschaffenen und der Krise, die sie darstellen, zu beginnen. Und sie verwenden das JSDF nur wegen des Auftritts von Gigas Makina und der potentiellen Gefahr, die es birgt.
    • Und dieses Komitee berechnet Meteora sofort für all das Material, das sie aus den JSDF-Lagern gestohlen hatHinweisDa Meteora keine offensive Magie hat und sich irgendwie rächen muss, hat sie sich entschieden, sich einfach ein paar ATGMs von der nahegelegenen JSDF-Einheit zu schnappen ?? und diese dinge sind teuer .die Militäruniformprinzessin in #1 zu bekämpfen, zusätzlich zu den Schäden, die sie verursacht haben.
    • Die Regierung mischt sich ein, aber sie stellen sich auf die Seite der Helden, anstatt das übliche 'Behandle sie wie den Feind' zu tun und das sogar zur Sprache zu bringen, wenn sie versucht die Vorfälle als Verschwörung zu vertuschen, die Menschen würde herausfinden und sie würden das Vertrauen in sie verlieren.
    • Kreative aus verschiedenen Medien und Genres zur Zusammenarbeit zu bewegen, ist viel schwieriger als auf dem Papier. Dies wird besonders deutlich, wenn Matsumara und Masaaki mit Yuuyas Schöpfer streiten, weil sie sich verpflichtet fühlen, die Leute, die sie angeheuert haben, nicht im Stich zu lassen. Inzwischen weist Yuuyas Schöpfer darauf hin, dass Mangaka wie er nicht für ein Gehalt arbeiten und daher sein und Chikas kreativer Prozess völlig unterschiedlich sind, da ihre Hauptpriorität darin besteht, ihre Fans nicht zu enttäuschen und nicht irgendeinen Chef.
    • Das Erstellen eines Charakter-Ganzstoffs, der etablierte Kanon-Charaktere leicht besiegen kann, wird beim Publikum nicht gut ankommen. Altairs Fans konnten nicht akzeptieren, dass Sirius plötzlich in der Lage war, ihr von Kopf bis Fuß zu begegnen, und sie starb als Folge davon. Sota musste rufe Magane auf um die Fans dazu zu bringen, Creation Setsuna zu akzeptieren.
  • Nehmen Sie unser Wort dafür: Außer der ersten Eröffnungssequenz und einigen sehr kurzen Einblicken wie dem Beginn von Episode 1 sehen wir sehr wenig, wenn überhaupt etwas von den Welten, aus denen die Schöpfungen stammen. Die Regierungsagenten sollen zu diesen Themen recherchieren, aber das tatsächliche Publikum (nicht das im Universum) wird über diese angeblich berühmten fiktiven Werke im Dunkeln gehalten.
  • Take Over the World: Was Magane danach willdie Beschränkungen ihrer ursprünglichen Handlung zu verlieren und zu erfahren, dass sie möglicherweise unendliche Macht von ihrem Schöpfer erhalten könnte.
  • Team Hand-Stack: Die Hauptfiguren tun dies in Episode 16, während sie sich auf den letzten Kampf vorbereiten.
  • Titel-Drop:
    • Der Untertitel für jede Episode ist auch eine Zeile, die von einem der Charaktere in derselben Episode gesprochen wird.
    • Im Universum sagt Mamika ein paar Mal, dass sie 'Magical Slayer Mamika' ist, der Name der Serie, aus der sie stammt.
  • Der Auserwählte: Jeder der Erschaffenen ist eins, da ihr Zweck darin besteht, die Welt als Hauptfiguren ihrer Geschichten zu retten.
  • Tomato in the Mirror: Selesia sieht ein Bild von sich im Internet und sagt zu Souta: 'Wie würdest du es mögen, wenn du rund um die Uhr ausgestellt wärst und es nicht merkst?'
  • Gefangen in einer anderen Welt: Die Charaktere haben keine Ahnung, wie sie in ihre eigenen Welten zurückkehren können. Nur die Militäruniformprinzessin scheint in der Lage zu sein, zwischen Fiktion und Realität hin und her zu reisen, und sie möchte nicht, dass sie zurückgehen.
  • Gefangen im TV-Land: In der ersten Folge wird Sōta unerklärlicherweise in die Folge von transportiert Elementare Symphonie von Vogelchevalier er schaute auf seinem Tablet zu. Zum Glück ist er nach ein paar Minuten nach Hause zurückgekehrt, aber Selesia wird mit sich zurückgezogen. Nakanogane ging auch vorübergehend zu Kanoyas Show, bevor er gerufen wurde.
  • Garantie des unausgesprochenen Plans: Beschworen von Meteora in Episode 16 bezüglich des Plans, zu fangenAltairin einem speziellen Käfig, um ihre Kräfte zu reduzieren. Eine Geheimwaffe wurde entwickelt und wird erst in den letzten Phasen des Plans enthüllt, um dies zu verhindernAltairund das Publikum davon abzuhalten.Ihr Plan, Sirius, kann sie letztendlich nicht aufhalten.Gespielt direkt mit ihren Sicherung Plan, der erst in der Episode, in der er auftauchte, enthüllt worden war; Mit etwas Hilfe von Magane gelingt es, Creation Setsuna auf Altair zu verwenden.
  • Videospiel-Tutorial: Dies war der ursprüngliche Zweck von Meteora Österreich in ihrem MMO, bevor sie in die reale Welt kam.
  • Bösewicht Sue:Altair/die Militäruniformprinzessin landet auf aufrufend dies während des größten Teils des letzten Aktes, Im Universum : Die Leute wünschen ihr, dass sie das Elimination Festival so sehr „gewinnt“ (ohne zu verstehen, dass Your Mind Makes It Real und dass sie Omnicidal Maniac Pläne für die Welt hat) und haben sich so viele Kräfte vorgestellt, die sie lösen könnte, was auch immer ihr durch den Weg kommt die Verwendung des Bigger Stick , dass die gesamte Besetzung schließlich den Despair Event Horizon trifft, weil nichts, was sie tun, mehr zu tun scheint, als sie zu amüsieren. Selbst wenn die Schöpfer schließlich einen Weg finden, sie zum Aufhören zu bringen, geschieht dies, indem sie ihr genau das gibt, was sie will, und sie muss auch keine Konsequenzen für ihr Handeln haben und erhält mit Setsuna ein Happy End.
  • Ein Zauberer hat es getan: Die Erklärung dafür, wieErina wird im Spin-off der Elimination Chamber wieder zum Leben erweckt.
  • Wham-Folge:
    • Episode 5 macht zwei Dinge. Erstens zeigt es, dass sich die Regierung einmischt und im Gegensatz zu den meisten anderen Shows mit Regierungsbeteiligung sind sie mehr als bereit, mit den Helden zusammenzuarbeiten. Die zweite enthüllt die Wahrheit hinter Military Uniform Princess.Ihr richtiger Name ist Altaïr und sie ist die letzte Schöpfung von Setsuna Shimazaki vor ihrem mysteriösen Selbstmord in der ersten Episode. Altair kennt Sota, weil ihr Schöpfer sein Freund war.
    • Episode 6 stellt Magane vor, einen neuen Bösewicht, dertötet einen absolut unschuldigen Menschen aus einem albernen Grund brutal, was in Kombination mit dem anschließenden Kampf das Ereignis merklich ernster macht.
    • Folge 8 hatDie Gruppe erfährt alle von Altaïrs Ursprüngen und wer ihr Schöpfer ist, aber niemand hat eine Ahnung, dass Sota tatsächlich mit ihnen verbunden ist. Magane belauscht jedoch sein Gespräch mit Mamika, setzt alles zusammen und erpresst ihn. Unterdessen beschließt Mamika, Altaïr wegen ihrer Pläne zu konfrontieren und wird für ihre Bemühungen aufgespießt, während sie versucht, sie vom Kriegspfad abzubringen. Sie lebt gerade lange genug, um ein magisches Spritzfeuer auszulösen, das Altairs Basis und alles um sie herum völlig zerstört.
    • Folge 10 hatAltair enthüllt ihre Reality Warper-Fähigkeiten, Selesia schaltet (vorübergehend) ihr Mid-Season-Upgrade frei, das von #3 gehänselt wurde, und Magane stiehlt unter anderem Yuuyas Hangaku.
    • All dies wird von Episode 19 geschlagen, woAlicetaria wird bei einem vergeblichen Angriff auf Altair getötet, gefolgt von Selesia, die mit Charon bei einem Selbstmordanschlag stirbt.
  • Ulysses: Jeanne d'Arc und der Alchemistenritter
  • Wham Shot: In dem Moment, als in Episode 5 ein Blitzschlag das Haus betrat, wurde der Einsatz definitiv erhöht.
  • Was ist mit der Maus passiert? :
    • Sotas Mutter ist nur zu Beginn der Show da, um einen Gag von Sota einzurichten, der Selesia verstecken muss, die gerade in seinem Zimmer materialisiert hat. Dann verschwindet sie für den Rest der Geschichte.
    • Der von Magane beschworene Hund von Tindalos wird nie wieder erwähnt, nachdem er einen Ladenbesitzer getötet hat, obwohl die Wirkung von Magans Kräften bis zu ihrem Tod anhält.
    • Magane fehlt in der letzten Episode. Sie wurde zuletzt gesehen, wie sie irgendwohin ein Flugzeug bestieg, ohne einen Hinweis darauf, ob sie sich noch in der realen Welt befindet oder nicht.
  • 'Wo sind sie jetzt?' Epilog: Die 22. Episode ist im Wesentlichen eine, die zeigt, was mit den Charakteren nach dem letzten Kampf passiert ist und wie sie mit ihrer Erfahrung zurechtkommen.
  • Whole Plot Reference: Die Macher haben auf Twitter zugegeben, dass sie eine Anime-Version von . machen wollten Letzter Actionheld .
  • Wischerstart : Variante. Selesia findet die Steuerung eines Autos im Vergleich zu ihrem Humongous Mecha heraus. Obwohl sie es ziemlich gut macht, startet sie stattdessen die Scheibenwischer, wenn sie nach dem greift, was sie für die Waffe hält.
  • Du Bastard! :
    • Von den Kreationen besprochen, wenn sie von ihren Prüfungen erfahren, werden Abenteuer und Schlachten von den Menschen in der realen Welt als Unterhaltung angesehen. Manche, wie Aliceteria, nehmen das nicht gut auf und werden aggressiv; andere, wie Meteora, sind einfach froh, am Leben zu sein und danken den Schöpfern dafür, dass sie sie überhaupt existieren lassen.
    • Beschworen von Altair und Lampshaded von Hikayu in Episode 20.Trotz aller Bemühungen der Helden, sie aufzuhalten, ist Altair nicht schlechter und Hikayu kann nur beklagen, dass Altair sie schlägt weil das Publikum will, dass sie gewinnt .


Interessante Artikel