Haupt Anime Anime / Zombie Land Saga

Anime / Zombie Land Saga

  • Anime Zombie Land Saga

img/anime/08/anime-zombie-land-saga.pngGötzendienst wird im Angesicht des Todes verwirklicht.HinweisVon links nach rechts (untere Reihe): Tae Yamada, Yugiri, Ai Mizuno, Sakura Minamoto, Saki Nikaido, Junko Konno und Lily Hoshikawa „Auch wenn wir tot sind, wollen wir unsere Träume leben!
Nein, wir werden unsere Träume leben!
Ist das Verzweiflung? Oder ist es Hoffnung?
Unsere wiederbelebten Körper pulsieren vor Mut, obwohl wir keinen Puls haben!
weil
diese ist unsere Saga!' - Sakura Minamoto , Eröffnungskommentar für Staffel 1HinweisKeine Sorge, die Prämisse ist alberner, als sie klingt. Werbung:

Sakura Minamoto ist ein typisches japanisches Schulmädchen, das davon träumt, eines Tages eine Idol-Sängerin zu werden. Sie wacht eines sonnigen Morgens auf, hört ihr Lieblingslied, packt ihre Bewerbungsunterlagen für das Idol zusammen, tritt aus der Haustür und trifft prompt auf das Geschäftsende eines rasenden Lastwagens.

Als nächstes erwacht Sakura in einem verlassenen Herrenhaus in der Präfektur Saga, ohne sich daran zu erinnern, wer sie ist oder wie sie dorthin gekommen ist. Sie entdeckt schnell sechs Zombie-Mädchen aus verschiedenen Epochen der japanischen Geschichte, die in der Villa lauern, alle von einem zwielichtigen, Sonnenbrille tragenden Fremden namens Kotaro Tatsumi versammelt, der Sakura mitteilt, dass sie seit zehn Jahren tot ist und jetzt selbst ein Zombie ist . Aber zu welchem ​​Zweck hat Kotaro diese verrottenden, fleischsüchtigen Schönheiten aus dem Grab geholt?

Warum, um eine regionale Idolgruppe zu gründen, die Saga natürlich davor bewahrt, in Vergessenheit zu geraten! Was könnte möglicherweise falsch laufen?

Werbung:

Zombieland-Saga (ゾンビランドサガ) ist eine originelle Anime-Kollaboration zwischen Cygames und Avex Pictures und wurde von MAPPA animiert. Als scheinbar alltägliche Zombie-Horrorserie vermarktet, wurde die Handlung bis zu ihrer Premiere am 4. Oktober 2018 streng geheim gehalten, was enthüllte, dass es sich um eine abgedrehte Horrorkomödie mit einer bissigen, aber liebevollen Satire handelte der japanischen Idolindustrie. Die Serie wird derzeit von Crunchyroll und Funimation lizenziert.

Seine zweite Staffel mit dem Titel Zombie Land Saga Revenge (oder Zombie Land Saga R , kurz), wurde bereits 2019 angekündigt und am 8. April 2021 uraufgeführt. Es spielt nur wenige Monate nach der ersten Staffel und folgt den Bemühungen der Idole, nach einem Epic Fail einer Bombe sofort wieder auf die Beine zu kommen die Fersen einer überwältigenden Performance, die ihnen Schulden in Höhe von mehreren Millionen Yen hinterließ.

Werbung:

Eine Web-Manga-Adaption, die sich auf Kotaros Seite der Geschichte konzentriert, bis die zweite Staffel im Oktober 2018 begann und im Mai 2021 endete. Eine Manga-Anthologie wurde im April 2021 veröffentlicht. Ein Spin-off-Manga mit dem Titel Zombie Land Saga Gaiden: Der erste Zombie begann im Mai 2021 und konzentrierte sich auf die Hintergrundgeschichte von Tae Yamada/Number Zero.

Eine japanische Bühnenstück-Adaption mit dem Titel Zombie Land Saga: Inszeniere den Doon! war am 19. Oktober 2019 mit einer eigenen Originalbesetzung als Franchouchou und nicht als Anime-Synchronsprecher. wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie zunächst abgesagt. Anschließend wurde es von den Toten zurückgebracht, wobei das Stück im September 2020 lief.

Hat keinen Bezug zum gleichnamigen Film von 2009 Zombieland , obwohl den Machern der ähnliche Name bekannt ist und die Fortsetzung des Films, Zombieland: Doppeltippen .


alle Ordner öffnen/schließen

Truppen, KOMM SCHON!

# -B
  • 2D-Visuals, 3D-Effekte: CGI-Modelle werden manchmal während der Idol-Tänze der Mädchen verwendet.
    • Dies macht sich schon früh während ihrer richtigen Idol-Nummern in den Episoden 3 und 4 bemerkbar.
    • In ihrer Episode 7-Performance sind die Models der Mädchen in CG, aber sie sehen nicht so anders aus als ihre handgezeichneten Versionen. Die CGI-Visuals werden danach klar clearBlitze schlagen auf die Bühne und verleihen den Mädchen eine blaue Aura um jeden von ihnen.
    • Rache zeigt, dass dieser Trope immer noch in Kraft ist, obwohl die Gesichter der 3D-Modelle diesmal viel ausdrucksvoller sind, wie man sieht, wenn die Kamera sich gegen Ende von Episode 1 auf Sakura-Gesang konzentriert.
  • Abnormaler Rotationsbereich der Gliedmaßen: Eine der vielen Zombiefähigkeiten der Mädchen.
    • Tae demonstriert dies kurz, nachdem sie in der ersten Episode gegen eine Wand gekracht ist und ihre Knochen nach dem Aufprall wieder zusammensetzen muss. Der Rest der Mädchen demonstriert später die Fähigkeit, so hart zu headbangen, dass sich ihre Hälse ausrenken.
    • Saki stürzt in Episode 9 einen Hügel hinunter, was dazu führt, dass sich ihr Kopf um volle einachtzig Grad dreht. Sie muss es nachjustieren, damit sie die Zuschauer nicht ausflippen lässt.
  • Zufälliges öffentliches Geständnis:
    • In Episode 2 untergraben. Sakura platzt mit der Tatsache heraus, dass sie Zombies auf der Bühne vor einem ganzen Publikum sind, während sie Saki schimpfen, weil sie fast ihre Tarnung gesprengt haben, aber die Tatsache, dass ihr Streit allmählich in einen Rap-Battle übergeht, mit Kotaro und den anderen Mädchen, die Beat und Musik liefern, überzeugt das Publikum, dass es nur ein weiterer Teil ihrer Leistung ist.
    • Knapp abgewendet in Episode 7, als Saki sich bei Saga Rock als 'in Saga gelebt und gestorben' vorstellt. Eine verbale Rücktaste später, und niemand im Publikum scheint es bemerkt zu haben.
    • Knapp abgewendet nochmal in Folge 11 von Rache . Während wir versicherndie Arbeiter im Katastrophenheimdass es ihnen nichts ausmacht zu helfen, merkt Sakura an, dass sie nicht müde werden, da sie Zombies sind. Wieder, eine verbale Rücktaste später, schaffte sie es, damit durchzukommen.
  • Anspielung auf den Schauspieler: In Episode 9 kaut Tae auf Marias Odango-Haar / Girlish Pigtails-Kombination. Taes Synchronsprecherin ist Kotono Mitsuishi, deren Breakout-Rolle Usagi Tsukino/Sailor Moon ebenfalls eine nahezu identische Frisurenkombination trug.
  • Anpassungserweiterung: Die Manga-Version erweitert einige Story-Elemente, wie zum Beispiel das erste Konzert der Gruppe, das enthüllt, dass es abgesagt werden musste, weil die vorerwachten Mädchen die Menge angriffen, und Kotaro bekam eine Patenschaft von Drive-in Tori.
  • Angst bei Erwachsenen:
    • Sakura stirbt nur wenige Augenblicke nachdem sie zur Schule aus der Tür gerannt ist und ihre letzten Worte sind ihr Rufen an jeden, der in ihrem Haus ist, wie an jedem ganz normalen Tag.
    • Lilys Tod in der Hintergrundgeschichte zeigt dies:Sie hatte einen schlimmen Streit mit ihrem Vater, bis sie sich in ihrem Zimmer einschloss. Dann entdeckte sie, dass ihr ein Stück Gesichtsbehaarung wachsen ließ, und der Schock führte dazu, dass sie an einem Herzinfarkt starb. Als es ihrem Vater gelang, in ihr Zimmer einzudringen, war sie bereits tot. Jahre später ist er immer noch am Boden zerstört von ihrem Tod und hat sogar dem Fernsehen abgeschworen.
    • Reiko, die ehemalige Anführerin von Sakis Biker-Gang Dorami, ist jetzt eine normale Hausfrau, die mit ihrer rebellischen Tochter Maria zu tun hat, die Dorami am Laufen halten will. Das ist ihr schon besorgniserregend genug, aber es wird noch schlimmer, als Maria von einer rivalisierenden Gang an den Hängen von Kagamiyama zu einem Hühnchenspiel herausgefordert wird... wo Saki vor 21 Jahren von einem Felsvorsprung in den Tod stürzte.
    • Die meisten Mädchen starben im Teenageralter und in lebendiger Erinnerung. Abgesehen von Saki, der anscheinend keine Blutsverwandten hat, Yugiri, der vor über einem Jahrhundert gestorben ist, und Tae, der bereits ein junger Erwachsener ist, besteht eine gute Chance, dass Sakura, Ai und Junko Verwandte haben, die nicht weniger trauern für sie genauso wie Takeo, Lilys Vater, und Reiko, Sakis Lebensfreundin.In Anbetracht seiner offensichtlichen Geschichte mit Sakura ist es wahrscheinlich, dass Kotaro Auch sie hat um sie getrauert.
  • Liebevolle Parodie: Die Show nimmt sicherlich ein paar nicht ganz so subtile Stiche in die japanische Idolindustrie, wie lange Arbeitszeiten und die Betonung darauf, dass Idole 'rein' sein müssen. Kotaro ist auch eine eklatante Parodie auf missbräuchliche Manager. Trotzdem rahmt die Show Idole immer noch hauptsächlich in einem positiven Licht und vermittelt die Idee, dass Auftritte und Zusammenarbeit in einer Gruppe eine gute Erfahrung sein können.
  • Aliens in Cardiff: Die Präfektur Saga ist nicht gerade das, was man als bekannte oder beliebte fiktive Kulisse bezeichnen würde, da sie eine der obskureren Präfekturen in Japan ist (neben der Porzellanindustrie), aber hier befindet sie sich im Zentrum eines Zombies Idol Geschichte. Seine Dunkelheit ist zum Teil Warum Kotaro hat die Mädchen zu einer Idolgruppe wiederbelebt, weil er das ändern möchte.
  • Alien-Invasion :Was in The Stinger of zu passieren scheint Rache Folge 12. Ein riesiges UFO taucht aus dem Nichts auf und entfesselt einen katastrophalen Laserangriff auf eine abgelegene Stadt.
  • All Drummers Are Animals: In Staffel 2, Episode 4, beginnt Franchouchous rock-inspirierte Eröffnungsnummer mit einem epischen Schlagzeugsolo, gespielt von Tae, der wildesten und wildesten Zombie-Mädchen.
  • Alles Teil der Show: Als Taes Kopf in Episode 2 abfliegt, besteht Sakura darauf, dass es sich nur um einen Spezialeffekt handelt, der für die Show entwickelt wurde. Seltsamerweise kauft es das Publikum, während einer von ihnen Tintenfisch an Taes entfernten Kopf füttert. Später, als Sakura und Saki anfangen, sich auf der Bühne zu streiten, geht es in einen Rap-Battle über, während Kotaro und die anderen Mädchen Beatboxing und Hintergrundmusik liefern, um dies als Teil ihrer Performance zu tarnen.
  • Alles im Handbuch:
    • Die offizielle Website enthält bestimmte Details zu den Charakteren, die im Anime nicht angegeben sind, einschließlich der genauen Daten der meisten Todesfälle der Mädchen ohne Tae (Sakuras vollständiges Profil fehlte bis nach Episode 11). Es präsentiert auch Episodenzusammenfassungen in Form von Tagebucheinträgen, die von Kotaro geschrieben wurden, und bietet kleine Leckerbissen für jede Episode wie seine Entscheidung, den Namen der Idol-Gruppe zu ändern, weil er sie in eine geeignetere Richtung treiben wollte.
    • Die Namen der Iron Frill-Mitglieder, egal ob von Ais oder der aktuellen Generation, kommen mit der ersten BD, die die Insert-Songs und In-Universe-CD-Cover enthalten.
  • Alternative Zeichenlesung: Saki schreibt lieber in auffälligen Kanji, aber wenn sie die Vorschläge der Mädchen für den Namen der Gruppe schreibt, versteht sie die Bedeutung etwas falsch. Sie schreibt 'Jeanne d'Arc' als 'Wicked Rage Void Slackers' (邪怒無怠佝) und 'Franchouchou' als 'Rotten Chaos Stank Gang' (腐乱臭衆). Kanji.
  • Aluminium-Weihnachtsbäume: Drive-in Tori, das Brathähnchen-Restaurant, das die Mädchen in Episode 5 fördern, ist a , und der Jingle, den sie ausführen, ist . Das gleiche gilt für die in der gleichen Folge.
  • Amüsante Verletzungen: Als Zombies können Verletzungen wie entfernte Gliedmaßen und gebrochene Hälse leicht behoben werden.
  • Animations-Bump :
    • Die Leistung der Mädchen in Episode 7 ist viel reibungsloser und gut synchronisiert, insbesondere im Vergleich zu Episode 3 und 4.
    • Die Szene in Episode 9, in der Maria und ihre beiden Freunde versuchen, Sakura, Lily und Tae einzuschüchtern, indem sie einen Ominösen Spaziergang auf sie zu machen, ist ziemlich flüssig animiert.
    • Rache zeigt eine gut synchronisierte handgezeichnete Choreographie in einigen Tanzsequenzen, beginnend mit der Franchouchou-Performance von Episode 2 im Abspann und in Episode 3 mit Iron Frills' 'Nope!!!!!' Musik-Video.
  • Aussehen liegt im Auge des Betrachters: Wie die Zombies dargestellt werden, ändert sich, wie sie von denen wahrgenommen werden, die sie sehen. Untereinander sehen die Zombies aus wie normale Mädchen, wenn auch mit grünlich-blauer Haut und gelegentlichen Bandagen oder Scary Stitches.Dies ist auch das Aussehen, das sie beibehalten, wenn Maimai sie ungeschminkt sieht, da es ihr nichts ausmacht, dass sie Zombies sind.Wenn die Menschen jedoch Angst vor ihrem Aussehen haben – einschließlich einander, wenn sie feststellen, dass ihr Make-up in der Öffentlichkeit abgewaschen wurde – werden ihr verfaulter Teint, eingefallene Gesichtszüge und hervorquellende rote Augen sichtbar und erinnern den Betrachter daran, dass sie immer noch Leichen sind.
  • Rüstungsdurchdringende Frage: Kotaro gibt Ai und Junko eine, indem er auf die Ironie hinweist, dass beide professionelle Idole sind, die sich nicht einmal die Mühe machen, für ihre Guerilla-Performance zu üben, im Gegensatz zu den anderen Mädchen, die versuchen, ihre zu geben am besten, obwohl sie gar keine Idole waren. Später beendet er seine Aussage damit: „Ein Zombie, der nicht tanzt, ist nur ein normaler Zombie. Diese Mädchen versuchen zu leben. Willst du einfach weiter verrotten?'
  • Solange es fremd klingt: Zick-Zack. Der endgültige Name der Idolgruppe der Zombies, 'Franchouchou' (ausgesprochen 'FRAN-shoo-shoo'), bedeutet für sich genommen nichts anderes, als das süße französische Wort zu enthalten Haustier . Wenn es auf Japanisch gesprochen wird, wird es jedoch ähnlich ausgesprochen wie furanshuu , was treffend „Verwesungsgeruch“ bedeutet.
  • Seitenverhältnis-Wechsel: In Episode 3 von Rache Wenn Junko beim Singen auf dem Dach Gitarre spielt, schrumpft das Seitenverhältnis von 16:9 auf 4:3 und die Farbpalette wird gedämpfter, was Junko aus einer früheren Zeit widerspiegelt, als die Seitenverhältnisse im Fernsehen kleiner waren.
  • Attraktiver Zombie: Zick-Zack. Bevor sie ihr Bewusstsein wiedererlangen, haben die Zombie-Mädchen eingefallene, hervortretende Augen und verzerrte Gesichter, die sie ziemlich monströs aussehen lassen. Sie werden jedoch einigermaßen attraktiver, nachdem sie ihr rationales Denken wiedererlangt haben. Das Make-up ist in der Lage, es zu verbergen, aber ohne es alle anderenaußer Maimaisieht sie normalerweise als Monster an.
  • Baguette Beatdown: Nach dem Erfolg von Drive-In Toris Werbedreh macht Kotaro seinen Morgengruß als stereotypischer Franzose, der ein Baguette trägt, mit dem er Ai in den Kopf schlägt, weil sie darüber herumschnüffelt. Ai revanchiert sich sofort, indem sie ihm das Baguette aus der Hand nimmt und ihn so fest damit schlägt, dass es ihn zu Boden wirft und das Baguette zerbricht.
  • Bait-and-Switch-Charakter-Intro: Ganz zu Beginn wird Sakura als die mutige junge Protagonistin vorgestellt, die sich darauf freut, sich für ein Idol-Vorsprechen zu versuchen ... und kaum eine Minute nach der ersten Episode wird sie von einem Lastwagen getötet. Das Death Metal-Thema setzt ein und zeigt dem Publikum weiter an, dass die Show keine einfache Idol-Serie sein wird.
  • Bait-and-Switch-Credits:
    • Das erste Eröffnungsthema, 'Adabana Necromancy', würde für einen Tokusatsu nicht fehl am Platz klingen, und bestimmte Teile der begleitenden Visuals sowie das Single-CD-Cover zeigen die Mädchen als Sentai-Team. In der Show passiert überhaupt nichts Sentai-bezogenes.
    • Der Anfang von 'Adabana Necromancy' hat auch einen subtilen Köder und Schalter, wobei die ersten paar Sekunden dunkle, verstörende Zombiebilder enthalten. Wenn es in das Gesicht eines Zombies hineinzoomt, beschließt das Intro, alles von diesem Punkt an a la VHS-Bandrückspulen zurückzuspulen, was in das eigentliche Intro mit absurd bunten Zombie-Bildern übergeht.
  • Battle Rapping: In Episode 2 mündet Sakuras und Sakis Streit auf der Bühne in einen Rap-Battle, bei dem Kotaro und die anderen Mädchen Hintergrundmusik und Beatboxing liefern, um es als Teil der Performance zu tarnen.
  • Sei vorsichtig mit deinen Wünschen :
    • Sakura bekommt ihren Traum, eine Idol-Sängerin zu werden, mitten in der ersten Episode. Es ist nur so, dass sie zuerst getötet und als Zombie zurückgebracht werden muss, und selbst dann wird sie ohne Erfahrung und ohne jegliche Vorbereitung ins Rampenlicht gerückt. Sie erinnert sich nicht einmal daran, einer sein zu wollen.
    • Als Lily noch lebte, wollte sie nie erwachsen werden aus Angst, einen männlichen Körper zu entwickeln. Sie hat ihren Wunsch erfüllt, indem sie starb und ein Zombie wurde, was bedeutet, dass sie nicht zu ihrem Vater zurückkehren kann.
    • Als Junko aus einem Funk gerissen wurde, der durch einige beunruhigende Ereignisse in Rache Episode 4, verwendet Kotaro speziell die Metapher von ihrem 'Alles zerschlagen', um sich von ihren aktuellen emotionalen Fesseln zu befreien. Unglücklicherweise nahm Junko das etwas zu wörtlich, indem sie seine Gitarre, die sie sich nach einem Rocksong geliehen hatte, zerschmetterte, was ihn völlig schockierte. Er lässt die Mädchen das Konzert danach wieder zusammenkleben.
  • Großer Blackout:Löscht das gesamte Stromnetz in Saga während Rache Episode 10, die Okobas Enthüllung der Wahrheit über Franchouchou stoppt und Xu Fu krank macht.
  • Zweisprachiger Bonus:
    • In Episode 1 wird der japanische 'Zombie Land Saga Project'-Text gezeigt, als Kotaro ◊ ist eigentlich verkehrt herum geschrieben.
    • Der endgültige, festgelegte Name der Idolgruppe, Franchouchou, soll süß klingen und gleichzeitig auf subtile Weise an das Bild von Zombies erinnern. Um dies zu erreichen, enthält seine Transliteration das französische Wort Haustier (ein sehr kindlicher Zärtlichkeitsbegriff), während sein japanischer Name den Wörtern ähnlich klingt furan und Shuu , was „Zersetzung“ bzw. „Gestank“ bedeutet.
  • Hündin im Schafspelz : Zick-Zack; Light Oozura aus 'Little Bodda Bope Saga' wird als freundliches fröhliches Kind vorgestellt, aber privat erweist er sich schnell als herrische und ehrgeizige Primadonna. Er ist jedoch auch ein Graceful Loser, da er währenddessen die Regionals für gewinnt Japaner haben Leistung er räumt ein, dass Lilys improvisierte Leistung es zu einem engen Rennen gemacht hat.
  • Bittersüßes Ende: Episode 8 endet mitLily ist nicht in der Lage, sich ihrem Vater Takeo vollständig zu offenbaren, geschweige denn mit ihm zu vereinen, der ebenfalls nicht weiß, dass 'Nummer 6' seine längst verstorbene, jetzt zombifizierte Tochter ist, damit Franchouchou nicht ihre Tarnung auffliegt. Trotzdem trennen sie sich friedlich: Lily begnügt sich mit dem Wissen, dass Takeo sie sehr geliebt und zutiefst bereut hat, sie zu Tode zu überarbeiten, und dass sie ihn trotz ihrer unglücklichen Geschichte immer noch liebt; Was Takeo angeht, komponieren Lily und ihre Freunde (einschließlich Kotaro) eine spezielle Nummer, die bei einem Straßenauftritt schräg auf ihn gerichtet ist und Lilys Liebe und Vergebung zum Ausdruck bringt und es ihm ermöglicht, sein Leben endlich fortzusetzen, nachdem er sich die letzten sieben Jahre in Selbsthass gewälzt hat Jahre. Sakura stellt anschließend in Episode 10 fest, dass Takeo begonnen hat, zu Franchouchous Shows zu kommen, was Lily viel mehr Energie gegeben hat, und er ist bei ihrem Konzert in Episode 12 im Publikum.
    • Rache Episode 12 endet damit, dass Franchouchou eine erfolgreiche Show bei der EFS abliefert ... und dann tauchen Außerirdische auf, um eine kleine Bauernstadt in einem abgelegenen Teil von Saga auszulöschen.
  • Produkt mit langweiligen Namen:
    • In einem Moment, in dem Kotaro den Browser seines Laptops öffnet, wird sein ◊ zeigt 'Yafooo!! '.
    • Hisanaka Pharmaceutical, das Kotaro in Episode 4 als potentiellen Sponsor für Franchouchou gewonnen hat, basiert auf , einem echten Pharmaunternehmen aus Saga. Insbesondere ihre 'Saganship Z' Hautpflaster basieren auf , ihre bekannteste Marke.
    • In Episode 6 zeigt eine Suchmaschine, die Nachrichten über Ais Tod anzeigt, eine Website namens Upipppdia, die wahrscheinlich auf Wikipedia verweist. Die Suchmaschine selbst verwendet die Schriftart von Google.
    • Eine weitere aus Episode 6: Franchouchous offizielle Website, beschrieben von Ai als 'so lahm, dass du sterben willst'. Auch wenn wir schon Zombies sind, sieht es so altmodisch aus, dass es fast so aussieht, als käme es direkt aus den 1990er Jahren. Passenderweise wird die Website auf ' '.
    • In Folge 3 von Rache , Ai und Junko verwenden den Computer getrennt voneinander, um die Websites „MyTube“ und „Cookle“ zu besuchen.
    • In Folge 4 von Rache , Iron Frill Center Shiori erklärt Franchouchou zu ihrem Rivalen Kukkiri , eine Anspielung auf die NTV-Morgensendung . Überschneidet sich wohl mit Lost in Translation, da ohne den Namenshinweis leicht anzunehmen ist, dass sie dem lokalen Publikum einer Saga-basierten Show schmeichelt, anstatt dies zu sagen nationales Fernsehen .
    • In Folge 5 von Rache , Lily probiert es aus Japaner haben Leistung , eine Reality-Talentshow, die eher unverhohlen auf America's Got Talent und Britain's Got Talent .
  • Blutloses Gemetzel:
    • Die Szenen, in denen Sakura in Zeitlupe von einem Lastwagen angefahren und später von einem verängstigten Polizisten direkt durch die Brust geschossen wird, spielen sich ohne Blut oder Blut ab.
      • Dito, wenn Junko in Episode 7 von einem Van angefahren wird: Sie wird mit Schlamm bespritzt, aber es gibt kein Blut oder andere sichtbare Verletzungen.
    • Immer wenn die Mädchen ein Glied oder einen Kopf verlieren, springt das betreffende Teil einfach wie eine Puppe ab.
    • Abgewendet in Rache Folge 9,wenn Itou eine Rebellion niedermetzelt und sie verblutet.
      • Jedoch,Itous Tod in derselben Episode lässt ihn zu Boden fallen, aber es fließt kein Blut von ihm.
  • Buchstützen :
    • Episode 1 beginnt und endet mit einer Einstellung eines Vogels, der am Himmel fliegt, als Kontrapunkt zu den massiven Umwälzungen, die Sakura während der Episode durchmacht.
      • Aufgenommen bis zu elf in der ersten Folge der zweiten Staffel, wo es mit der gleichen Einstellung des durch den Himmel fliegenden Vogels beginnt und endet.
    • Die achte Folge beginnt mit einem MannSpäter stellte sich heraus, dass er Lilys Vater ist, verlässt seinen Arbeitsplatz, um alleine zu essen, nachdem seine Kollegen den Fernseher eingeschaltet haben. Am Ende der Folge sieht er sich mit seinen Kollegen Franchouchous Werbespot an.Lilys Tod verarbeitet haben
    • Episode 1 ist 'Good Morning Saga', während Episode 12 'Good Morning Again Saga' ist. Die erste Handlung der Serie ist, dass Sakura stirbt und ihre Erinnerungen an ihr Leben verliert, während das Ende der Staffel sie betrifftihre Erinnerungen an ihr Leben zurückgewinnen und (vorübergehend) ihre Erinnerungen an ihre Zeit als Zombie verlieren losing.
    • In Fortsetzung des Obigen ist Episode 1 von S2 'Good Morning Returns Saga' und siehtKotaro mit einem heroischen BSoD.
  • Beide Seiten haben einen Punkt: Episode 6 markiert eine Kluft zwischen Ai und Junko über ihre widersprüchlichen Ansichten darüber, wie die Idol-Industrie basierend auf dem, was zu ihrer jeweiligen Zeit normal war, funktionieren sollte: Für Junko bedeutet dies, sich von der Öffentlichkeit fernzuhalten so kann sie ihr ideales Selbst präsentieren, das ihre Bewunderer anstreben sollen; für Ai bedeutet es, enge Beziehungen zu ihren Fans aufzubauen und ihre Unterstützung zu nutzen, um sich voranzutreiben. Leider verhindert ihre gegenseitige Unfähigkeit oder Weigerung, sich aufgrund ihrer eigenen tief verwurzelten Probleme zu verstehen – Junkos Gefühl, dass ihre Bemühungen sinnlos geworden sind, und Ais Unwillen, ihren eigenen vorzeitigen Tod zu akzeptieren – sie davon ab, sich auf Augenhöhe zu sehen. Der Trope selbst wird auch diskutiert, wenn die anderen Mädchen versuchen, sie davon zu überzeugen, das Kriegsbeil zu begraben. Ai: Ich verstehe nicht, wie etwas von dem, was ich sagte, falsch war.
    Yugiri: Es gibt viele Kämpfe, die beginnen, weil beide Seiten einen guten Punkt haben.
  • Die vierte Mauer durchbrechen : In Episode 3, während Lily ihre Idee für den Namen ihrer Idolgruppe schildert, begleitet ein Bild ihre Vorstellungskraft, das alle Mädchen zeigt, die wie Lily aussehen. Sakura scheint in der Lage zu sein, das Bild zu sehen und fragt, wo der Rest von ihnen war.
  • Ziegelwitz:
    • In Episode 3, als Yugiri erwähnt, dass sie als Zombies stinken sollen, schnüffeln die Mädchen sofort an sich selbst, um herauszufinden, ob sie einen üblen Gestank dafür haben, Zombies zu sein. In der nächsten Folge wird der Geruch kurz wieder angesprochen, und die Mädchen reagieren sofort, indem sie an ihren Körpern riechen.
    • In Folge 11,eine amnesiekranke Sakura stolpert in den Raum, in dem der Rest der Mädchen ohne Make-up schlafen, und schnappt sich den Kaminpoker, um sich zu verteidigen. Ai gerät sofort in Panik, bedeckt ihren Kopf und sucht Deckung, wobei sie sich anscheinend an die Zeit erinnert, als Sakura in Episode 1 den gleichen Schürhaken durch ihren Schädel spießte.
    • Auch gekreuzt mit Buchstützen; In ihrem ersten richtigen Konzert in Episode 2 versucht Sakura 'Yomigaere' zu singen und scheitert an den unkooperativen Possen der anderen. In Episode 12 würde das Lied fast nicht mehr gesungen werden, aber diesmal ist Sakura derjenige, der unkooperativ ist. Erst wenn Sakura es erfolgreich singt, vervollständigt sie ihren Charakterbogen.
  • Brutale Ehrlichkeit: Als Junko in Episode 3 erklärt, dass sie Soloauftritte gegenüber Gruppen bevorzugt, nennt Kotaro sie sofort eine „Einzelgängerin“.
CD
  • Zurückrufen :
    • In Folge 10,Sakura wird von einem Lastwagen angefahren nochmal , was genau dieselbe Pose auslöste, die sie und Junko hatten, als sie in früheren Episoden von Fahrzeugen angefahren wurden. Wo sie das erste Mal getötet wurde und die ganze Show begann, stellt dieses Mal ihre Erinnerungen an ihr vergangenes Leben wieder her, aber auf Kosten ihrer aktuellen Erinnerungen.
    • In Folge 12,Tae versucht, Sakuras Erinnerung an ihre Zeit mit der Gruppe aufzurütteln, indem sie ihren Tanz für 'Drive-in Tori' nachstellt, ihre Hahnkrähe-Pose macht und ihr einen Zeitschriftenartikel über den Erfolg von Franchouchou bringt.
    • Auch aus Folge 12,Sakura sperrt sich in einem Raum ein, um sich zu trödeln, in dem sich Junko in Episode 7 verbarrikadiert hat. Tae kann die Tür nicht aufbrechen, wie Junko erklärt, dass sie sie verstärkt hatte, nachdem Kotaro sie zuvor niedergetreten hatte, nur um sie zu erreichen , und wies sie an, es zu reparieren.
    • In der ersten Folge von Rache , veranstalteten Franchouchou ihr Jubiläumskonzert im Geils Live House, wo sie zum ersten Mal auftraten. Auch das Headbangen von Tae im Lehrerzimmer ist auf die gleiche Weise wie in der ersten Folge.
    • In Folge 4 von Rache , Junko bringt Franchouchou mit einem Kabel einen Stromschlag, um ihr blitzbetriebenes Konzert aus der ersten Staffel nachzustellen, komplett mit dem gleichen unnatürlichen Leuchten, der automatischen Abstimmung und der Fähigkeit, Laser aus ihren Fingerspitzen abzufeuern. Die beiden Metalhead-Fans sagen sogar: 'Here we go again!' wenn sie merken, was passiert.
    • Rache Folge 6 hat während Taes Einkaufstour eine Menge zu bieten: Maria und ihre Freunde, dazu Misa, die Korosuke-Gruppe und die älteren Kashima-Leute aus Folge 9, der PR-Manager von Saganship Z aus 'Warming Dead Saga', die rappenden Typen aus 'I &Herzen; Hip Hop Saga“ und Cocco-kun aus „Nice Bird Saga In Your Heart“. Sakura schaut auch in beide Richtungen, bevor sie die Straße überquert, was darauf hindeutet, dass sie endlich ihre Lektion in Sachen Verkehrssicherheit gelernt hat.
    • Rache Folge 7 hat ein paar:Maimais Einführung erinnert an Sakuras in Episode 1 der ersten Staffel, komplett mit Death Metal-Schreien bei ihrem Todes-Fakeout, und ihre Rolle als Superfan, der sich Franchouchou anschließen möchte, erinnert an Sakura, die sich für Iron Frill ausprobieren möchte. Vor ihrem Tag im Rampenlicht trat Maimai auch in verschiedenen Konzerten in Publikums-Cameos auf.
  • Anrufweiterleitung: Im Gaiden-Manga,die Saga Sagako Busters haben ihren Sitz außerhalb des Hauses, in dem Franchouchou schließlich lebt, und es gibt einen Cameo-Auftritt der High-School-Versionen der Metalheads, die Schulkameraden von Eikichi, dem männlichen Hauptdarsteller sind.
  • Cassandra-Wahrheit:
    • Als Ai und Junko in Episode 2 versuchen zu gehen, versucht Sakura sie aufzuhalten und erzählt ihnen, wie sie das gleiche versucht hat und für ihre Bemühungen von einem Polizisten erschossen wurde. Sie weigern sich, ihr zu glauben, bis sie ebenfalls von demselben Polizisten beschossen werden.
    • In Folge 11 von Rache ,Franchouchous wahres Aussehen wird während einer Aufführung im Katastrophenschutz enthüllt, und Saki sieht keine andere Möglichkeit, gesteht, dass die Gruppe Zombies sind und entschuldigt sich für die Täuschung. Glücklicherweise besteht ihr Publikum hauptsächlich aus kleinen Kindern, die darauf bestehen, dass Franchouchou keine Zombies sein können, weil sie nicht gruselig sind. Am Ende können Franchouchou ihren Auftritt als 'Zombie-Make-up' ausgeben und das Konzert fortsetzen, und niemand scheint klüger zu sein, dass sie es wirklich sind sind Zombies.
  • Gießknebel:
    • Hiroyuki Yoshino hat bereits in einem älteren Cygames-MAPPA-Anime-Titel einen männlichen Charakter geäußert, der gelegentlich mit einem weiblichen Zombie zusammentrifft, als er Favaro Leone (der mit dem Zombie / Nekromanten Rita verbündet ist) spielte Wut von Bahamut: Genesis .
    • Sora Tokui spricht ein Idol ausHinweisDer Leadsänger des aktuellen Iron Frill? Wo haben wir das jetzt schon gesehen?
    • Caitlin Glass, Sarah Wiedenheft, Stephanie Young und Bryn Apprill sprechen Idole? Hm, kommt mir bekannt vor...
    • Brina Palencia spricht eine untote Idol-Sängerin? Wo haben wir das schon gesehen?
  • Celebrity Crush: In 'Saga of an Almost-Broken Radio' vermuten die Mädchen, dass Saki ein bisschen in White Ryu verknallt sein könnte, einen ehemaligen Rockstar und Moderator der Radioshow So kann Saga Saga sein . Dies wird anscheinend bestätigt, als Saki gesteht, dass sie White Ryu liebt, als er gegen Ende der Episode geht.
  • Cerebus-Syndrom: Episode 6 von S1 markiert eine Tonverschiebung in der Serie, da sich die Episoden weniger auf die Komödie konzentrieren und mehr darauf, wie die Mädchen starben und wie schwer sie und diejenigen, die sie im Leben kannten, von ihrem Tod betroffen waren, wie Ai und Junko Sie kämpfen um ihren Platz in einer Welt, die sich seit ihrem Tod (vor allem für Junko) drastisch verändert hat, Lilys komplizierte Beziehung zu ihrem Vater Takeo, Saki, die sich wieder in die Probleme ihrer alten Gang einmischt, unddie anderen Mädchen kämpfen darum, die Freundlichkeit, die Sakura ihnen entgegenbrachte, zurückzuzahlen, als letztere in eine tiefe Depression verfiel, nachdem sie ihren beunruhigten prä-mortem-Erinnerungen gegenüberstand.
  • Farbcodierte Charaktere : Wie bei echten Idol-Gruppen werden die Mädchen mit zugewiesenen Farben vermarktet (was es leicht macht, Ihren Liebling bei Live-Events mit den Synchronsprecherinnen anzufeuern, wenn Sie eine Idol-Stiftlampe haben): Gelb für Lily, Rot für Yugiri, weiß/grau/lavendel für Junko, blau für Ai, orange für Saki, pink für Sakura und schwarz/lila für Tae.Maimai verwendet Grün (wie ihre Augen) während ihres Gastauftritts.
  • Kontinuität Kavalkade :
    • Für Franchouchous Konzert in Episode 12 sind im Publikum ihre beiden Metalhead-Fanboys aus der Vergangenheit in Episode 1 zu sehen, Sakuras High-School-Freunde (und die Tochter von einem von ihnen), Takeo (Lilys Vater), Reiko (Sakis alter Freund) und ihre Tochter Maria sowie ihre Freundinnen Misa und ihre Mitfahrer von Korosuke und Okoba und Inubashiri. Während der Credits-Sequenz sind auch die Mitglieder der aktuellen Inkarnation von Iron Frill und Kotaros Barkeeper-Bekanntschaft zu sehen.
    • Eine Reihe von Charakteren aus früheren Episoden taucht in Episode 6 von . auf Rache , darunter Maria, ihre Freunde und die ältere Kashima-Tanzgruppe aus Episode 9, der PR-Manager von Saganship Z aus 'Warming Dead Saga', die rappenden Typen aus 'I ♥ Hip Hop Saga“ und Cocco-kun aus „Nice Bird Saga In Your Heart“.
  • Kontinuität Nicken:
    • In Episode 7 wirft Kotaro Saki ein Megaphon zu, um Franchouchou in Saga Rock vorzustellen, da sie die Anführerin der Gruppe ist. Dies erinnert an die Death-Metal-Szene aus der ersten Episode, in der Saki die Screamo-Performance beginnt, indem sie das gleiche Megaphon aufhebt und in dieses schreit.
    • In Folge 1 von Rache , Franchouchou beschließt, einen Jubiläumsauftritt im Geils Live House zu geben, dem Ort, an dem sie zum ersten Mal in der allerersten Episode der Serie auftraten.
  • Praktisches Foto: Heruntergespielter Trope.Okoba findet Fotos von allen Franchouhcou-Mitgliedern, als sie noch lebten, und fügen zusammen, dass sie alle irgendwie wiederbelebt worden sein müssen. Erst als er ein Video von Taes Kopf sieht, der abfällt, vermutet er, dass es sich um Zombies handelt.
  • Mit Schlamm bedeckt: Das passiert allen Mädchen in der zweiten Hälfte von Episode 5 während der Kashima Gatalympics, bei denen es darum geht, dass Menschen in Schlamm fallen. Dies erweist sich für sie in zweierlei Hinsicht als problematisch, da sie a.) T-Shirts tragen, um für ihre Gruppe zu werben, was ihnen keinen Gefallen tut, wenn ihre Logos versteckt sind, und b.) sich selbst abwaschen wäscht nur ihr menschliches Make-up ab es. Untergraben mit Kotaro, der es vermeidet, in den Schlamm zu fallen, obwohl alle Mädchen gehässig hoffen, dass er es tun würde.
  • Crazy Enough to Work: Die Show schwelgt in dieser Trope auf allen Ebenen. Es wurde als geradliniger Horror beworben, geht aber schnell in eine bombastische Horrorkomödie über. Kotaros großer Plan, Saga mit einer Idol-Gruppe zu retten, ist nicht allzu unvernünftig, aber die Darsteller die Untoten zu sein, macht es wirklich verrückt, und alle Mädchen sind von Anfang an davon überzeugt, dass es zum Scheitern verurteilt ist. Dank Kotaro und den schnellen Improvisationen der Mädchen schaffen sie es jedoch immer, das Publikum auf die eine oder andere Weise zu begeistern.
  • Querverwiesene Titel:
    • Die Episoden 6 und 7 tragen den Titel 'Weil es Sentimental SAGA ist' und 'Aber es ist Zombiemental SAGA'.
    • Die ersten und letzten Folgen der Staffel heißen 'Good Morning SAGA' und 'Good Morning Again SAGA'.
  • Cryptic Background Reference: In Episode 11 ist Kotaro in einer Bar und unterhält sich mit dem Barkeeper.wer Kotaros Zombie Land Saga Project genau kennt, verwechselt Saga kurz mit , und hat eine Geschichte mit Yugiri, die anscheinend so weit zurückreicht, wie sie lebt. Kotaro ärgert ihn, dass er immer von der guten alten Zeit redet, zu der er sagt: 'Das ist reich, von dir.' Ein möglicher Hinweis ist der Name der Bar, New Jofuku, 'Jofuku' ist der japanische Name von , ein legendärer Hofzauberer von Qin Shi Huangdi, dem ersten Kaiser eines vereinten Chinas, der nie von seiner Suche nach einem Elixier der Unsterblichkeit zurückgekehrt ist. Der Barkeeper wird im Abspann von . als Jofuku bestätigt Rache Episode 8 und bestätigt, dass sie unsterblich und mit Saga in verbunden ist Rache Folge 10.
  • Fluch:Ab Rache Episode 10, wir erfahren, dass Saga unter einer ist, die sehr lange gedauert hat. Der Fluch ist dafür bekannt, dass diejenigen, die Saga Ruhm bringen würden, vor ihrer Zeit sterben, oft durch tragische Unfälle? und ist wahrscheinlich mit den Sagako-Dämonen von . verbunden Gaiden . Anscheinend wird sich der Fluch zuspitzen, wenn die Reiwa-Ära beginnt, die Zukunft von Saga gefährdet und dazu führt, dass die Leute sie vergessen. Kotaros Lösung, den Fluch zu stoppen, besteht darin, Menschen wiederzubeleben, die der Fluch als Zombies getötet hat, und eine einzige legendäre Idolgruppe zu bilden, die Saga unvergesslichen Ruhm bringt. Am Ende der Episode wird die endgültige Form des Fluches ausgelöst: eine massive Flut und ein Stromausfall, die weitreichende Zerstörungen verursachen.
  • Dare to Be Badass: Sakuras Rap in Episode 2 geht in Richtung Ai und Junko über, die sich mitten in einem heroischen BSoD befinden. Sie weist es auch auf das Publikum der Ältesten hin und ermutigt sie, produktivere Mitglieder der Gesellschaft zu sein.
  • Ein Tag im Rampenlicht: Folge 6 von Rache 'Walking Bet Saga' ist die erste Episode, die sich auf das rätselhafte Tae Yamada konzentriert. Folge 7 von Rache konzentriert sich aufMaimai, ein Superfan, der in früheren Episoden im Publikum aufgetreten ist und der Franchouchou für die Episode begleitet, nachdem er ihr Geheimnis erfahren hat.Folgen 8 und 9 von Rache ('Der Saga-Vorfall, Teil 1 und 2') konzentriert sich auf Yugiri.
  • The Dead Can Dance : Die Mädchen können ganz gut als empfindungsfähige Idole tanzen, aber wenn sie Death Metal als hirnlose Zombies hören, beginnen sie instinktiv wie verrückt zu headbangen. Tae als schlurfender Zombie versucht, Sakuras Idol-Tanz zu imitieren, aber das Beste, was sie schafft, ist, ihre Arme über ihrem Kopf zu schwenken. Taes Tanzbewegungen verbessern sich später, aber sie imitiert meistens andere und wird von Zeit zu Zeit abgelenkt.
  • Death Metal : Der allererste Auftritt (damals) von Death Musume ist bei einem Death Metal-Konzert, wo die Mädchen einfach in Mikrofone schreien, während sie ihre Köpfe so heftig schlagen, dass sie sich die gebrochenen Hälse ausrenken.
  • Dekon-Recon-Schalter:
    • Die Prämisse des Animes ist eindeutig eine Satire auf die japanische Idol-Industrie mit ihren langen Arbeitszeiten, sich wiederholenden Inhalten, mentalem und physischem Stress und einem Lebensstil, an den man sich nur sehr schwer anpassen kann. Dies bedeutet, dass die Hauptfiguren Zombies sind, was ungefähr so ​​​​auf der Nase liegt, wie es jeder mit Metaphern bekommen kann. Abgesehen davon zeigt der Anime auch, dass die Idol-Industrie können ein Ort der echten Erfüllung für alle Beteiligten sein, solange alle – von den Fans über die Produzenten bis hin zu den Idolen selbst – respektvoll miteinander umgehen.
    • Der Anime hat auf die Besorgnis der Idolindustrie hingewiesen, dass ihre Stars ein öffentliches Image der 'Reinheit' bewahren, erstens, indem ihre Idole Leichen sind, die , dann, indem sie sie zwingen, die Wahrheit über sich selbst zu verbergen, damit sie keine Entfremdung riskieren. Es ermöglicht dem Anime jedoch auch, ein Zeichen für die Aufnahme von Yugiri und Lily zu setzen, von denen beide normalerweise von der Industrie als Idole akzeptiert würden – erstere war ein High-Class Call Girl, letztereein Transgender-Mädchen-aber die geschätzte Bandkollegen der anderen Mitglieder von Franchouchou sind und die Kotaro trotz ihres Hintergrunds trotzdem rekrutiert hat.
    • Episode 8 zeigt, wie die Unterhaltungsindustrie das Leben eines Darstellers ruinieren, sie überfordern und ihre Beziehungen ruinieren kann, aber auch, wie sie eine Quelle der Unterstützung für sie sein und ein Weg zur Katharsis sein kann.
  • Deus Angst Machina :Jedes Ziel, das Sakura jemals im Leben hatte, wurde ihr vom Schicksal entrissen. Sie meisterte ihre Zeilen für ein Schulstück in der dritten Klasse und verpasste das Stück dann, weil sie an Mumps erkrankt war. Sie trainierte für einen Staffellauf, bis sie die schnellste Läuferin ihrer Schule war, und zog sich dann während der Eröffnungszeremonie drei Jahre in Folge einen Muskel zu. Sie verbrachte ihre Mittelschuljahre damit, zu studieren, um auf die High School ihrer Wahl zu kommen, wurde aber am Tag der Einstufungsprüfung von einer unwahrscheinlichen Anzahl kleiner alter Damen aufgehalten, die Hilfe brauchten. Als sie sich dann entschloss, vorzusprechen, um ein Idol zu sein, wurde sie von einem Lastwagen angefahren und getötet, als sie ihr Haus verließ, um die Bewerbungsunterlagen zu veröffentlichen. Dann wurde sie nach ihrem Tod als Idol erfolgreich, aber vor einer Aufführung, die ihre Zukunft bestimmen oder zerstören würde, wurde sie von einem sehr ähnlichen Lastwagen angefahren, der ihre Erinnerungen an das Scheitern auf Kosten ihrer Erfolgserinnerungen wiederherstellte.
  • ist live eine christliche band
  • Diabolus ex Machina : Ab Rache Folge 10, wir lernendass Saga unter einem Fluch steht, der diese verursacht, was dazu führt, dass diejenigen, die sonst Saga Ruhm und Reichtum bringen würden, vor ihrer Zeit sterben würden, wobei der Beginn der Reiwa-Ära zu einer Katastrophe führt, die dazu führt, dass Saga vergessen wird. Das passiert auch am Ende der Episode: Der Fluch schlägt früher als erwartet zu, und eine massive Flut verursacht am Tag vor dem Rachekonzert von Franchouchou weitreichende Zerstörungen in ganz Saga.
    • Seltsamerweise ist dies auch ein Gott aus der Maschine :Ookoba war nur wenige Sekunden davon entfernt, einen Artikel zu veröffentlichen, der Franchouchous wahre Natur enthüllt hätte, als die Flut hereinbrach, die Macht ausschaltete und ihn daran hinderte.
  • 'Do It Yourself'-Themenmelodie:
    • Das Anfangs- und Endthema werden von den Synchronsprecherinnen der Idole gesungen (ohne Kotono Mitsuishi, der Tae spricht, da Tae nicht wirklich singen kann). Verdammt, sogar Kotaros VA macht die männlichen Back-Up-Vocals für das OP der ersten Staffel.
    • Dies gilt auch für die (ungekürzte) Dub-Version, allerdings bleiben die männlichen Back-Up-Vocals aus der japanischen Version für die synchronisierte S1 OP erhalten.
  • Versuchen Sie dies nicht zu Hause: Gelegentlich wird die Serie davor warnen, gefährliche Dinge zu tun, die die Charaktere tun können, weil sie untot sind, wie zum Beispiel getrocknete Tintenfische an Hunde zu füttern oder Hautpflaster ohne Rezept zu verwenden (was gilt als praktizierender Arzt).
  • Titel mit doppelter Bedeutung: Die 'Saga' im Anime-Titel bezieht sich auf die Saga-Präfektur in Kyushu, die die Hauptfiguren wiederzubeleben versuchen, sowie auf die Geschichte, die eine 'Saga' darüber ist, wie die Mädchen versuchen, erfolgreiche Idole zu werden, obwohl sie Zombies.
  • Sabberflut:
    • In Episode 4 steigen Saki und Junko aus der heißen Quelle auf, wobei Wasser wie ein Wasserfall aus ihren Mündern strömt.
    • In Folge 12,Dies deutet darauf hin, dass Tae vor Wut über ihre Unfähigkeit, Sakura aus ihrer Depression zu befreien, ausrastet.
  • Dub-induziertes Handlungsloch:
    • In Folge 2, redet sie eigentlich von einem Tamagotchi; eine genauere Übersetzung wäre 'Nächstes Mal wird (sie) keine bekommen .' Oyajitchi ist ein erwachsenes Tamagotchi, das du bekommst, wenn du es gut genug erziehst, aber ohne die richtige Disziplin, und Saki hat dieses nach ihrem Charakterblatt immer bekommen. Es dient tatsächlich als Vorgeschmack auf die Implikation in Episode 9, dass sie außer ihrer Kriminalität vor Franchouchou kein Leben hatte und daher nicht in der Lage war, ein aufrechtes Tamagotchi aufzuziehen.
    • Die offiziellen englischen Übersetzungen bezeichnen Saki fälschlicherweise als Gesamtkapitänin und Anführerin der rein weiblichen Biker-Gang Dorami, wenn die japanische Schrift sie als Kapitänin der Spezialangriffseinheit der Gang angibt. Dieser Übersetzung wird widersprochen, wenn die Gang's Strom Chefin Reiko Kirishima wird in Episode 9 offiziell vorgestellt und ihre Tochter Maria versucht, ihr nachzufolgen.
E-I
  • Early-Bird Cameo: Maimai ist in mehreren Publikumsaufnahmen vor ihrem Auftritt in Episode 7 von . zu sehen Rache . Auch mit Lampenschirm, da Rückblenden zu diesen Aufnahmen gezeigt werden, wenn sie Franchouchou vorgestellt wird.
  • Eat the Camera: In Episode 5 zoomt die Kamera auf Sakis Mund, während sie die anderen Mädchen ausschimpft, weil sie noch nie im Drive-In Tori gegessen haben.
  • Mit Zombies ist alles tot: Weil die Welt unbedingt japanische Idol-Sänger brauchte, die zufällig untot waren.
  • Evolving Credits: Für Episode 11 gibt die Eröffnung Gesangsgeräusche für die Zombies, Kotaros alberne Hijinks und die Schritte der Mädchen, die auf der Bühne in ihr Jenseits gehen.
  • Face-Revealing-Turn: Als die verängstigte Sponsorin vor den anderen Zombie-Mädchen davonläuft, sieht sie Yugiri im Flur und bittet um ihre Hilfe. Yugiri antwortet ruhig und dreht ihren Kopf, um ihr zombifiziertes Gesicht zu enthüllen.
  • Fan Disservice: Wenn Sakura, Saki und Junko baden, versuchen sie sich vor dem Firmenpräsidenten zu verstecken, der sie sponsert, bis sie auf Sakuras nackten Rücken stößt (wobei ihr Hintern nur bequem mit Bandagen bedeckt ist). Während Saki einen Sarashi hat, der ihre Brüste bedeckt, scheint Junko selbst bei Censor Steam nichts zu tragen. Beachten Sie, dass sie kein Make-up tragen und Sakuras Kopf versehentlich von ihrem Körper gelöst wurde.
  • Erster-Episode-Twist: Die ersten sieben Minuten spielen sich wie ein Stück des Lebens -umgedreht- Survival Horror Anime, der mit dem Tod der Hauptheldin beginnt und damit endet, dass sie entdeckt, dass sie ein Zombie geworden ist. Dann erscheint Kotaro Tatsumi und kündigt an, dass er die untote Heldin und die anderen Zombies in der Villa in eine Idol Singer-Gruppe verwandeln wird, was die ganze Show als Horror-Comedy-Idol-Serie enthüllt.
  • Fünf-Sekunden-Vorahnung: In Episode 10 gibt Ai Sakura diesen hilfreichen Rat ein paar Sekunden zuvorLetzterer wird von einem Lastwagen angefahren ... schon wieder.'Seien Sie im Verkehr vorsichtig.'
  • Rückblende: Die erste Hälfte von Rache Episode 10 springt zurück, um zu erkunden, was mit dem EFS-Konzert passiert ist.
  • Rückblende-Echo:
    • Reiko hat ein Typ-3-Beispiel inEpisode 9, wo 'Nummer 2' einen Satz erwähnt, der auch von Saki in ihren Biker-Gang-Tagen gesprochen wurde. Reiko hat dann eine kurze Rückblende ihrer Freundin, stellt visuell eine Ähnlichkeit mit dem Fremden fest und ruft Sakis Namen, den dieser ignoriert. Schließlich sind Saki und „Nummer 2“ ein und dasselbe.
    • Vermächtnis der Drachengeborenen unterstützten Mods
    • Eine Variante vom Typ 2 wird in gezeigtFolge 12, als Kotaro den Wetterbericht hört, der am Tag von Franchouchous Arpino-Konzert vor starkem Schneefall warnt und zurückblickt, als er noch ein Student namens 'Inui' war, als er eine von Sakura fallengelassene CD überreichte. Eine Nahaufnahme später und das Gesicht des Schülers wird mit dem von Kotaro überlagert, während die Szene in die Gegenwart schneidet. Bemerkenswert ist, dass die CD eine Single von Iron Frills 'Fantastic Lovers' ist, dem Song, den Sakura kurz vor ihrem Tod gehört hat.
  • Vorausdeutung :
    • In der ersten Episode, bevor die Mädchen aufwachen, lässt die Art und Weise, wie jeder von ihnen durch den Raum stolpert, ihre letzten Handlungen im Leben erahnen.
      • Saki geht mit nach vorne gestreckten Armen durch den Raum.Sie starb auf ihrem Motorrad.
      • Ai versucht immer wieder, in die Mitte des Raumes zu gehen.Sie starb, als sie während ihrer letzten Show die Bühne betrat.
      • Junko packt die Gitterstäbe und drückt ihr Gesicht dagegen.Wahrscheinlich hat sie beim Absturz ihres Flugzeugs immer wieder aus dem Fenster geschaut.
      • Yugiri senkt den Kopf tief und drückt ihn gegen die Wand.Sie wurde durch Enthauptung hingerichtet.
      • Tae erscheint weiterhin auf und außerhalb des Bildschirms, ohne bestimmte Aktionen auszuführen, was darauf hinweist, dass ihr Leben und Tod nicht einmal angedeutet wurde.
    • Während sie in Episode 3 eine Pause vom nächtlichen Üben einlegen, befinden sich Tae, Lily, Saki und Sakura auf einem Karussell, das erstere immer wieder beschleunigt. Sakura ist so auf ihre inneren Gedanken fokussiert, dass sie dies – oder die anderen abspringen – völlig übersieht, bis lange danach sie wird von Taes plötzlichem Halt weggeschleudert, was auf ihren fatalen Fehler hinweist.
    • Die Saat für die Argumentation von Ai und Junko in Episode 6 wird in den vorherigen Episoden gezeigt. Während beide Kotaros Idee von Zombie-Idolen für verrückt halten, bringen sie normalerweise unterschiedliche Gründe an: Ai bringt im Allgemeinen zur Sprache, dass die anderen fünf alle untrainiert sind und wie viel Arbeit man braucht, um ein Idol zu sein, was ihre Professionalität zeigt; während Junko die Wünsche des Publikums zur Sprache bringt, was auf ihre Überzeugung hindeutet, dass ein Idol für ihre Fans perfekt sein muss.
    • In Episode 4 erstarrt Lily vor Schock, als sie merkt, dass die Gang die heißen Quellen besuchen will.Vier Episoden später wird entdeckt, dass sie ein Transgender-Mädchen ist und daher implizit Angst hat, die Wahrheit über ihren Körper preiszugeben.
    • Nachdem die Ähnlichkeit von 'Nummer 6' mit 'Lily Hoshikawa' bemerkt wurde (nicht überraschend von ihrem eigentlichen Vater), sagt Ai, dass dieser Vorfall, erkannt zu werden, jedem von ihnen passieren könnte, aber insbesondere sich und Junko, da sie auch berühmt waren.Der Stinger am Ende des Staffelfinales zeigt Okoba fragend, wie sie Fotos von 'Nummer 3', 'Nummer 4' und 'Nummer 6' mit alten Fotos von Ai, Junko bzw. Lily vergleicht. Er setzt ihre Identitäten am Ende der Episoden 6 und 7 von zusammen Rache , die es schaffte, alle außer Yugiri zu identifizieren (der in einer Ära geboren wurde, von der er keinen Zugang zu detaillierten Aufzeichnungen hatte).
    • Das letzte Lied Franchouchou singt man in Rache erwähntReisende und ein bedeckter Himmel, was geeignet ist fürdas UFOgesehen in Der Stinger.
  • Freeze-Frame-Bonus :
    • Episode 6 hat ein Paar bei Ais Suche im Internet. Wie zum Beispiel die Nachwirkungen ihres Todes.
    • Während des 'Tokkou-Tanzes' streckt Ai ihren Zeigefinger im Gegensatz zum Rest der Gruppe nicht vollständig nach oben (Wie bei der 0:51-Marke von ). Das bedeutet, dass siehat immer noch ein Trauma davon, wie sie gestorben ist.
    • Wenn Kotaro Junko in der vierten Folge von Rache , können Sie einige Schaufensterpuppenköpfe mit Perücken sehen, die den Frisuren von Saki und Ai ähneln.
  • Freudian Excuse Is No Excuse : Während Sakura sich selbst bemitleidet, dass sie danach Pech hatihr Gedächtnis wiedererlangen, sagt Ai ihr, dass sie sich nicht vom Rest der Gruppe unterscheidet. Sie sind alle Zombies, und sie sind alle auf eine Weise gestorben, die genauso unglücklich ist, wenn nicht Mehr unwahrscheinlicher als bei ihr.
  • Freundlicher Zombie: Während sich die Mädchen anfangs wie die typischen hirnlosen Zombies verhalten, verhalten sie sich, nachdem sie ihre Intelligenz wiedererlangt haben, nicht anders als normale Teenager.
  • Lustiges Hintergrundereignis :
    • Episode 1 ist gefüllt mit Aufnahmen von Zombies, die herumschlurfen und im Hintergrund gegen Wände stoßen/gegen sie laufen.
    • Wenn Yugiri anfängt, sie zu spielen shamisen Während des Rap-Battles in Episode 2 ist Taes körperloser Arm neben ihr zu sehen, wie er im Takt trommelt.
    • In Staffel 2, Episode 1, in der ersten Szene im Herrenhaus von Franchouchou, läuft Taes kopfloser Körper herum, während ihr Kopf an Sakuras Haaren kaut.
  • Game of Chicken: Saki starb in einem solchen Spiel: Sie und ein rivalisierender Biker rasten beide auf den Rand einer Klippe zu, wobei die erste, die bremste, die Verliererin war - Saki 'gewinnte' das Spiel, indem sie die Klippe vollständig herunterfuhr. In Episode 9 gerät Maria, die Tochter ihres (jetzt im Ruhestand befindlichen) Dorami-Bikerkollegen Reiko, in genau das gleiche Szenario, was dazu führt, dass Saki eingreift und ihren Platz einnimmt: Dieses Mal ist sie bereits tot, also hat sie keine Angst davor die Folgen sollte sie abstürzen.
  • Gainax-Ende:Speziell ein Gainax-Stinger; Das Ende der zweiten Staffel markiert das plötzliche Auftauchen eines UFOs, das eine Stadt sprengt, ala Tag der Unabhängigkeit .
  • Gender Reveal: Episode 8 markiert Franchouchous Entdeckung, dassLily Hoshikawa, die Token Mini-Moe der Gruppe, ist ein Transgender-Mädchen, das mit dem männlichen Namen Masao Go geboren wurde. Die Reaktionen der anderen Mädchen reichen von Verwirrung bis (in Sakis Fall) Belustigung, aber sie akzeptieren letztendlich, dass sie trotzdem 'Lily' ist, während Kotaro selbst die Wahrheit kannte und die ganze Zeit unbeeindruckt war.
  • Genre-Mashup: Zombieland-Saga ist überwiegend eine Idol-Comedy-Serie mit Zombie-Horror und verschiedenen Nicht-Pop-Musikgenres wie Death Metal und Rap. Es gibt auch ein wenig lokalen Tourismus, der mit dem geplanten 'Saga-Saga'-Winkel Kotaro geplant ist.
  • Roulette-Genre:
    • Wie unter Genre Mashup erwähnt, verfügen Franchouchou über ein beeindruckend vielseitiges Repertoire. Am Beispiel ihres Auftritts in der Saga Arena in Episode 4 von Rache : ihre Eröffnungsnummer ist ein Nu Metal-Song (allerdings mit deutlich optimistischeren Texten als die meisten Beispiele des Genres), gefolgt von der AutoTuned-Version von 'Mezame Returner' in all seiner Elektropop-Pracht.
    • Die Serie selbst beginnt mit der zweiten Hälfte von Rache , von der Idol-Komödie über das düstere Periodenstück bis hin zur Katastrophengeschichte.
  • Bekomme dich selbst in den Griff, Mann:
    • Parodiert. Yugiri schlägt Sakura in Episode 3, als sie glaubt, dass letztere sagen wollte, dass sie es aufgeben sollten, eine Idolgruppe zu werden, und gab ihr eine strenge, mitreißende Rede darüber, was sie als nächstes tun sollten. In Wirklichkeit wollte Sakura genau das sagen, was Yugiri ihr gesagt hatte, aber Yugiri und alle anderen unterbrachen sie, bevor sie noch etwas sagen konnte.
    • Yugiri tut es in Episode 10 erneut, diesmal schlägt sie Kotaro, als sie denkt, er glaube nicht, dass Sakura ihre aktuellen Probleme lösen kann, und sagt ihm, er solle nicht so schwachsinnig sein und an Sakura glauben. In Wirklichkeit sagte Kotaro, dass er tut habe Vertrauen in Sakura, aber er wies darauf hin, dass es nicht einfach werden würde.
    • Endlich in Folge 12Yugiri schlägt Sakura, als sie sich weigert, auf die Bitten der Gruppe zu hören, und obwohl Sakura immer noch wütend auf sie ist, scheinen ihre Worte nach der Ohrfeige sie endlich ein wenig mehr zu erreichen.
    • Ausgerechnet Tae in der gleichen Episode hatte es früher versucht.Das gipfelte darin, dass sie es endlich satt hatte, in den Raum einbrach, in dem sich Sakura eingesperrt hatte, und sie mit den Zähnen zurück ins Tanzstudio schleifte.
  • Ghost Amnesia: Sakura erinnert sich nicht an viel von ihrem ursprünglichen Leben, das nach ihrem ersten Auftritt in Fragmenten zu ihr zurückkehrt. Dies wird ihr Hauptmotivator, um weiterhin aufzutreten.
  • Ein Glas in der Hand: In Episode 1 von Rache , Kotaro greift sein Schnapsglas so fest , dass es zerbricht , als der Barkeeper ihn drängt , Franchouchou zu unterstützen .
  • Unentgeltliches Englisch:
    • Kotaro ist voll davon, insbesondere seine Angewohnheit, die Hintergrundmusik für Franchouchous Auftritte zu unterstreichen, indem er „MUSIC! KOMM SCHON!'. Erwarten Sie, dass mindestens eine seiner Zeilen in jeder Episode in vollem Englisch gesprochen wird.
    • In Folge 5 von Rache , Lily tritt in einer Talentshow namens . auf Japaner haben Leistung . Ihre Hauptkonkurrentin ist Light Oozura, ein Wunderkind der Schauspielerei, dessen Schlagwort ein englisches „Gib niemals auf!“ lautet.
  • Gross-Up Close-Up : Immer wenn die Leute Angst vor den Zombies haben, werden sie mit viel mehr Details als sonst dargestellt. Episoden 1 und 4 sind besonders bemerkenswerte Beispiele.
  • Gast-Star-Partymitglied: In Rache ,Maimai fungiert als dieser gegenüber Franchouchou. Sie ist ein Superfan, der als Nummer 7 für Episode 7 mitmacht, nachdem er vor Kotaro bewusstlos geworden ist, so dass er dachte, sie sei tot. Und dann, als sie in der Villa aufwachte, enthüllte sie, dass ihre Lieblingsidole sind Zombies im Schritt. Nachdem Sakura erklärt hat, worum es bei Franchouchou geht, beschließt sie jedoch, dass es am besten ist, ihr Leben zuerst zu leben, wobei ihr letztes Lied an der einzigen Stelle, an der sie singt, eine Reprise des Abspannthemas der ersten Staffel ist. Bemerkenswert ist, dass es ihr offen gelassen wird, zurückzukehren, wenn sie jemals wirklich stirbt.
  • Hand Wave: Als Sakura fragt, wie sie überhaupt zum Zombie wurde, gibt Kotaro diese einfache Antwort: Kotaro: Komm schon. Hast du noch nie einen Zombiefilm gesehen?
    Sakura: Ich habe, fürs Protokoll.
    Kotaro: Nun gut, dann geht's.
    (verlängerter Schlag)
  • Happy Ending Override: Die erste Staffel endet mit einem Höhepunkt, mit Franchouchou, der eine erfolgreiche Show bei Arpino hat und sich auf den Weg macht, wild erfolgreiche Idole zu werden. Dann die erste Folge von Rache beginnt damit, dass sich die Mädchen von einem Einbruch erholen, nachdem ihre letzte Show nur 500 Fans in einen Veranstaltungsort mit 30.000 Sitzplätzen lockte, was Kotaro in einen alkoholgetriebenen heroischen BSoD schickte und die Mädchen zwang, Teilzeitjobs zu bekommen.
  • Er ist zurück: Gegen Ende von Episode 1 von Rache eilt Kotaro zu dem Veranstaltungsort, an dem Franchouchou auftritt, und ermutigt sie, ihre Zugabe zu singen, auch wenn er und die Metalheads die einzigen sind, die es hören wollen (und seine Sturheit lässt eine totale Schlägerei ausbrechen). Am nächsten Morgen ist Kotaro zurück in seinem alten Outfit und Haarschnitt (wenn auch immer noch mit blauen Flecken und Kratzern) und führt Franchouchous Morgenmeetings wie sein übliches herrisches und ausgelassenes Selbst durch.
  • Historischer Domain-Charakter:Jofuku/Xu Fu, ein chinesischer Alchemist, der auf der Suche nach einem Elixier der Unsterblichkeit nach Japan ging und nie zurückkehrte. Hier ist er unsterblich, an Saga gebunden und in der Lage, Tote auferwecken zu können.
  • Hit Stop: In Episode 1, wenn Sakura von dem Lastwagen angefahren wird, Episode 5, als Saki und Ai auf Kotaro zurückschlagen und Episode 10, als Yugiri Kotaro schlägt undSakura wird wieder von einem Lastwagen angefahren. Bei anderen Gelegenheiten, wie Yugiris Ohrfeigen in Episode 3 und 12 und Junko, der in Episode 7 von Franchouchous Van angefahren wird, ist die Verlangsamung um die Auswirkung, und nicht die Auswirkung selbst, für ungefähr den gleichen Effekt.
  • Horrorkomödie: Nach Episode 1 doppelt Genre-Fakeout geht die gesamte Serie in eine absurde Idol Singer-Parodie über, wobei ein Großteil des Humors aus der Tatsache stammt, dass es sich um einen ansonsten normalen Idol-Anime handelt, in dem besagte Idole die Untoten sind, die versuchen, sich unter den Lebenden zu verstecken. Der Horroraspekt greift gelegentlich wieder auf, wenn die Mädchen in der Öffentlichkeit als Zombies geoutet werden.
  • Hot Springs Episode: In Episode 4 tritt Franchouchou für ihren ersten gesponserten Auftritt in einer heißen Quelle auf. Danach beschließen Sakura, Saki und Junko, sich in die Quellen zu schleichen, um ein Bad zu nehmen, obwohl sie Gefahr laufen, ihre Tarnung zu sprengen. Ausgelassenheit folgt, als Sakuras Kopf abfällt und von ihrem Sponsor zusammen mit ihrer enthaupteten Leiche im Wasser gefunden wird.
  • Wie wir hierher kamen: Staffel 2, Episode 1 beginnt mit der aktuellen Situation der Mädchen und blitzt dann zurück, um zu erklären, wie sie dorthin gekommen sind. Franchouchou schaffte es für einige Zeit, ein Hit zu werden, aber ihr nächster Versuch, ein größeres Stadion zu betreten, füllte nur 500 Leute gegen die Gesamtplatzkapazität von 30.000, was ihnen eine riesige Schulden einbrachte, also arbeiten sie alle in Teilzeit, um es zu bezahlen aus.
  • Identischer Enkel: In Teil 1 von 'The Saga Incident', der in der Meiji-Ära Saga spielt, sehen mehrere Frauen fast aus genau wie die anderen Mitglieder von Franchouchou (einschließlich einer Verkäuferin, die wie Sakura aussieht, und einer Adligen, die wie Tae aussieht).
  • Identical Stranger: An Invoked Trope von Kotaro. Da sie Zombies sind, sind die Mädchen alle als gestorben dokumentiert, also hat er sie nur als Nummern bezeichnet, damit niemand versucht, sie nachzuschlagen und herauszufinden, dass sie gestorben sind. Die Subversion kommt jedoch mit der Tatsache, dass von den Mädchen drei ehemalige Berühmtheiten waren und eine aus der Saga stammte. Sowohl Lily als auch Saki werden von Menschen erkannt, die sie zu Lebzeiten kannten, ihrem Vater bzw. ihrem besten Freund, und sie verhalten sich identisch, das einzige, was sie davon abhält, zu bestätigen, dass sie ein und dasselbe sind, ist die Vorstellung, dass sie tot sind.Der unerschrockene Reporter Okoba bemerkt unterdessen zuerst, als er Junko entdeckt, und fügt dann langsam zusammen, dass etwas im Gange ist, was im Stachel der ersten Staffel gipfelt, in dem er Verbindungen zwischen Franchouchou und der (vermutlich) verstorbenen Ai, Junko und Lily herstellt. Ab Folge 7 von Rache , hat er es geschafft, Tae, Saki und Sakuras vergangene Identitäten zusammenzufügen.
  • Eigentümliche Namensgebung für Episoden: Jede Episode endet mit 'SAGA', zumindest im japanischen Original.
  • Idol-Sängerin: Die sieben Hauptmädchen wurden alle von Kotaro wiederbelebt, um eine regionale Idol-Gruppe zu bilden, obwohl nur Ai und Junko Erfahrungen als Idole aus ihren Lebzeiten haben. Die Show als Ganzes neigt dazu, Idol-Anime und die Idol-Industrie im Allgemeinen zu persiflieren.
  • Unelegantes Gelaber:
    • Sakura versucht, Saki zu trösten, die einen Moment von Cry Cute hat, nachdem sie Herzschmerz gegenüber ihrem Precocious Crush erlebt hat. Sakura beginnt dann urkomisch zu schluchzen.
    • Nach einem sehr erfolgreichen Hilfskonzert, um Saga nach einer Flut zu helfen, ist Kotaro so stolz auf die Mädchen, dass er in die Bittstellung geht und unordentlich weint.
  • Interne Hommage:
    • In Episode 7 wird Junko auf die gleiche Weise von einem Fahrzeug angefahren wie in Sakuras Fall aus der ersten Episode. Beide haben genau die gleiche Pose, wenn sie in die Luft geschleudert werden; der Unterschied ist, dass Junko von Kotaros Van gerammt wird, während Sakura von einem Lastwagen gerammt wird.
    • S1 und S2 haben beide ihre erste Episode mit einer Einstellung eines Vogels, der am Himmel fliegt.
    • Die Eröffnung von Episode 7 von Rache Riffs am Anfang von S1 Episode 1, mit ähnlichen Beats: S1 E1 beginnt mit einem Vogel, der in den Himmel fliegt, während Iron Frill 'FANTASTIC LOVERS' singt und Sakura sich in ihrem inneren Monolog vorstellt, kurz bevor es einen plötzlichen Schlenker gibt, als sie davonläuft auf die Straße und wird von einem Lastwagen angefahren, während Rache Episode 7 beginnt damit, dass ein Vogel in den Himmel fliegt, während Maimai 'Mezame Returner' singt, während sie sich in ihrem inneren Monolog vorstellt, kurz bevor es einen plötzlichen Schlenker gibt, als sie auf Kotaros Seife ausrutscht und ihren Kopf auf dem Boden des Bades aufschlägt, in einem beschleunigten- Version von Sakuras Tod... außer dass es eine Fälschung ist und sich herausstellt, dass Maimai nicht wirklich gestorben ist, Kotaro geriet nur in Panik und nahm an, dass sie es getan hatte.
      • Zusätzlich,Nachdem Maimai ihre Abreise aus Franchouchou erklärt hat, beginnen sie mit dem Singen von „Hikari e“, dem Schlusslied der ersten Staffel.
  • Ironie: Kotaro weist darauf hin, wie ironisch es ist, dass ein Mensch wie er eine Barrikade durchbrechen muss, um an einen Zombie wie Junko zu gelangen.
J-R
  • Witz und Empfang: In Episode 6 von Rache , scherzt einer der Kollegen von Reporter Okoba, dass Franchouchou eher eine Ansammlung von lebenden Toten sein könnte als der Haufen von Promi-Doppelgängern, für die er sie hält. Am Ende der Folge,Okoba sieht, wie Taes Kopf abfällt und erkennt, dass Franchouchou sind die lebenden Toten.
  • Sprungschreck : Tae wird durch eine eingeführt, in der sie durch ein Fenster auf Sakura stürzt, obwohl sie nur wenige Augenblicke, bevor sie durch das Glas stürzt, sichtbar ist.
  • Lampenschirmaufhängung : In Episode 4 sprechen die Mädchen kurz über ihre Verwirrung darüber, wie Kotaro sie wiederbeleben konnte, zumal Leichen in Japan normalerweise eingeäschert werden. Dann geben sie zu, dass sie nie eine klare Antwort von ihm bekommen werden. Sake: Hey, schwitze nicht die kleinen Sachen.
  • Light-Flicker-Teleportation: Gegen Ende der vierten Episode erscheint Lily plötzlich in einem Flur mit flackernden Lichtern dem Sponsor und sie nähert sich diesem fast augenblicklich jedes Mal, wenn die Lichter ausgehen.
  • Blitz kann alles tun: Ein normaler Mensch kann durch einen Blitzschlag sterben. Zombies?Es passt ihre Stimme automatisch an und ermöglicht es ihnen, Frickin' Laser Beams aus ihren Fingern zu schießen.
  • Name der Sichtlinie: Wie die Mädchen ihre Gruppe 'Franchouchou' nennen. Sakura versucht, Gruppennamen mit 'Fran' als erste Silbe zu finden, dann niest Tae im Hintergrund, nachdem er mit dem Stift gespielt hat, und stößt 'achoo-choo' aus. Lily kombiniert dann beides und der Rest ist Geschichte.
  • Living Relic : 'Living' ist anstelle eines besseren Begriffs, da sie Untote sind, eine Handvoll Franchouchou-Mitglieder stammen aus verschiedenen Epochen der japanischen Geschichte: Saki stammt aus der Mitte bis Ende der 90er Jahre, als Tamagotchi der letzte Schrei war, Junko repräsentiert die späte Showa-Periode (die 1980er Jahre), in der Idol-Gruppen noch keine Fortschritte gemacht hatten, und Yugiri repräsentiert die Ära zwischen dem Ende des Shogunats und der Meiji-Restauration (Mitte des 19. Jahrhunderts). Inzwischen stammen Sakura, Ai und Lily aus den späten 2000er und frühen 2010er Jahren.Tae stammt aus dem Jahr 1989 und ihre Geschichte wird im Gaiden Ärmel.
  • Logo-Witz: Die OP-Sequenz der zweiten Staffel endet damit, dass der Kredit von 'Animated by MAPPA' in Form des . übertrieben wird Strom MAPPA-Logo (neben dem 'animated by' Credit) in den Hintergrund der letzten (und als technische Buchstützen der gesamten Sequenz, ersten) Aufnahme der Eröffnung integriert.
  • Langer Titel: Der Titel von Episode 9 ist lächerlich lang: 'Obwohl mein Leben einmal durch einen Schicksalsschlag geendet haben mag, bin ich auferstanden, und wenn Gesang und Tanz mein Schicksal sein sollen, dann wird es meine SAGA sein, die Erinnerungen meiner Kameraden in meinem Herzen zu tragen, während ich weiterziehe.' . Saki Lampenschirme es in der Vorschau.
  • Schlupflochmissbrauch: In Episode 9 lehrt Kotaro Saki mit der Regel, dass sie nur mit normalen Menschen interagieren können, wenn sie Idol-Geschäfte machen.Als Saki geht, um die Tochter ihrer alten Freundin vor dem sicheren Tod zu retten, hält sie sich nicht nur an die Regel gegen Gewalt, sie macht ihre Aktionen in ein Idol-Geschäft umwandeln, indem sie es in einen 'Captain-for-a-Day'-Werbegag verwandelt, Marias Platz im Wettbewerb einnimmt und damit nicht nur das Mädchen retten und ihre Beziehung zu ihrer Mutter reparieren hilft, sondern auch für Franchouchou , also nicht gegen die Regel.
    • Im Rache Folge 10, wir lernenSaga steht unter einem Fluch, der dazu führt, dass diejenigen, die Saga Ruhm bringen würden, vor ihrer Zeit sterben und zu Beginn der Reiwa-Ära völlig vergessen werden. Kotaros Plan, dem Fluch entgegenzuwirken, besteht darin, Menschen wiederzubeleben, die der Fluch bereits als Zombies getötet hat, und eine einzige, unvergessliche Idolgruppe zu bilden, um Saga zu retten, die der Fluch nicht wieder töten kann.
  • Den Kopf verlieren: Die Mädchen können überleben, wenn ihre Köpfe abgenommen werden, sie sind Zombies und so.Während Rache , dies mit Tae passiert, ist der Hinweis des unerschrockenen Reporters, dass die scherzhafte Theorie seines Kollegen, dass Franchouchou untot sei, tatsächlich der Fall sein könnte.
  • In der Übersetzung verloren:
    • Kotaro sagt, dass die Mädchen in Gratuitous English grüne Gesichter haben, obwohl sie in Wirklichkeit graublau sind.
    • In 'Pure-Hearted Electric SAGA' stolpert Junko an den Strand und jammert über Ai. Polizist A schlendert dann hinaus und sagt, dass sie Liebesprobleme haben muss. Das Wortspiel ist, dass 'Ai' auf Japanisch 'Liebe' bedeutet, im Englischen jedoch verloren geht.
  • Maskerade: Kotaro versucht, die wahre Natur der Mädchen als Zombies vor der Öffentlichkeit geheim zu halten, indem er sie mit erstklassigem Make-up als lebende Menschen ausgibt. Ihre abnehmbaren Körperteile und die Tatsache, dass sich das Make-up leicht abwaschen lässt, machen dies jedoch etwas schwierig. Ab Rache ,Mindestens zwei Leute außerhalb von Franchouchou kennen ihr Geheimnis - ein Superfan, der es gelassen hat (und sogar für eine Episode zu Franchouchou kam) und ein unerschrockener Reporter, der derzeit Franchouchou's vergangene Identitäten untersucht.
  • Antwort des Mathematikers: Sakuras dringende Frage, wie sie und die anderen von Anfang an zu Zombies wurden, wird von Kotaro mit der vagen Antwort 'Es ist wie im Film' beantwortet, gefolgt von der Behauptung, dass Zombies nicht wirklich mehr Erklärung brauchen als Das .
  • Meet Cute: Wie in Episode 8 von . enthüllt Rache , Yugiris Windrad ist zufällig auf Kiichis Füße gefallen. Als er es aufhebt, treffen sich ihre Blicke und er verliebt sich sofort in sie.
  • Metalhead : Die Zombies verwandeln sich instinktiv in diese, wenn sie in Episode 1 Death Metal-Musik ausgesetzt sind. Sie erweisen sich als beliebt bei einem Publikum von echten Metalheads, da ihr unmenschliches Kreischen und ihre ausgerenkten Hälse es ihnen ermöglichen, wie kein anderer zu schreien und zu headbangen einen anderen, zumindest bis sie versuchen, die Menge zu verschlingen.
  • Mic Drop: Sakura beendet ihre zweite Bühnenperformance, indem sie das Ding mit einem Spike versehen.
  • Mirror Reveal: So entdeckt Sakura in der ersten Episode, dass sie die ganze Zeit ein Zombie war, nachdem sie versucht hat, aus der Villa zu fliehen und der Regen das Make-up abwäscht, das sie menschlich aussehen lässt.
  • Fehler sind nicht das Ende der Welt: Dies ist eine Wham-Linie für Sakura, wenn Ai dies sagt, da sie erkennt, dass es vielleicht in Ordnung ist, massives Pech zu haben.
  • Stimmung Schleudertrauma:
    • Gerade als Sakura in 'Good Morning Saga' zur Schule gehen will, wird sie von einem Lastwagen angefahren. Als sie das Bewusstsein wiedererlangt, befindet sie sich in einem fremden Raum mit Zombies.
    • In 'But It's Zombiemental Saga' hat Junko einen dramatischen She's Back-Moment und rennt mitten auf der Straße vor Kotaros Van, um ihn aufzuhalten, nur damit er sie auf komische Weise überfährt.
    • In 'Saga of an Almost-Broken Radio' weint Saki über ihre vereitelte Verknalltheit in White Ryu und die Tatsache, dass sie vielleicht nie jemand anderen finden wird (vor allem, weil sie jetzt ein Zombie ist). Dann fängt Sakura an zu weinen, weil Sakura traurig ist und Sakura weint so sehr, dass ihr Körper austrocknet.
  • Monkey Morality Pose: Während des Abspanns von Episode 9 von Rache , Yugiris drei Tanzschüler machen diese Pose, während sie vor den Statuen der Drei Weisen Affen tanzen.
  • Murphys Gesetz: Die meisten Unternehmungen von Franchouchou verlaufen nie nach Plan, oft läuft alles schief, was schief gehen kann.Schließlich versucht Sakura, sich aus der Gruppe zurückzuziehen, nachdem sie ihre Erinnerungen wiedererlangt hat und glaubt, die Ursache des Unglücks der Gruppe zu sein, aber die Gruppe überzeugt sie, zu bleiben, indem sie sie daran erinnert, dass sie es sind eine ganze Gruppe von Unglücklichen dafür, dass alle jung gestorben sind. Dies führte dazu, dass ihr folgendes Konzert in Episode 12 den Kuchen holte, ein schwerer Schneesturm in den Konzertsaal brach und die gesamte Bühne auf sie stürzte, aber trotzdem hielten sie durch und schafften es, eine herausragende Leistung abzuliefern.
    • Invertierthauptsächlichvon Tae in Rache , wo sie es irgendwie schafft, die Lebensmittel des Teams zu besorgen, sich ohne Probleme mit einer Reihe von Nebencharakteren der ersten Staffel zu treffen, und sogar20 Millionen Yen aus einem Wettschein für ein Bootsrennen gewinnen, auf den sie zufällig Tinte geniesst, wodurch Franchouchou's Schulden vollständig gelöscht werden. Sie schafft es sogar, den Reporter, der sie verfolgt, zu vermeiden, obwohl sie Dinge wie das Essen vom Ahnengrab ihrer Familie getan hat ... bis ihr Kopf ganz am Ende abfällt, aber selbst das war hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass Sakura versehentlich stolperte als alles andere Tae tat.
    • In Folge 10 von Rache ,Sagas Fluch führt zu einer massiven Naturkatastrophe vor Franchouchous Rachekonzert. Dann in Der Stinger von Episode 12,Trotz des großartigen Rachekonzerts taucht aus dem Nichts ein UFO auf und sprengt einen abgelegenen Ort in Saga.
  • Mythologie-Gag: In Episode 1 von Rache , als Sakura erzählt, was nach ihrem Arpino-Konzert passiert ist, erwähnt sie, dass Franchouchou es geschafft hat, ein erfolgreiches CD-Album zu haben (und es wird auch auf dem Bildschirm gezeigt). Dieses CD-Album existiert tatsächlich; es ist das ZOMBIE LAND SAGA Franchouchou Das Beste Album, das am 27.11.2019 veröffentlicht wurde.
  • Vertraue niemals einem Trailer: Das meiste Werbematerial der Show vor ihrer Veröffentlichung bewirbt sie als eine geradlinige Horrorserie über sieben Mädchen, deren normales Leben von einer Zombie-Apokalypse zerstört wird. Es wäre schwer, jemanden zu finden, der richtig vermutete, dass es sich tatsächlich um eine Idol Singer-Horrorkomödie handelt, in der die Mädchen sind die Zombies. Youtuber, die Episode 1 zum ersten Mal gesehen haben, sind schockiert und überrascht, als sie mitten in der Episode das wahre Thema dieses Animes entdecken. Youtuber : Du erzählst mir also, dass dieser Anime eigentlich ein Idol-Anime ist?!
  • Ninja-Zombie-Piraten-Roboter: Cross-Time-Zombie-Idol-Sänger.
  • Not Growing Up Sucks: Heruntergespielt in Episode 2 von Rache , als Saki anfängt zu weinen, als ihr klar wird, dass es Dinge gibt, die sie verpassen wird, weil sie körperlich nicht mehr altern kann.
  • Nummer der Bestie :
    • In Episode 4, wenn sie in einem Gasthaus mit heißen Quellen auftreten, ist das Mädchenzimmer Zimmer 606 und ihre Vorstellung ist um 18:00 Uhr.
    • Zu Beginn von Episode 6 schaut eine Gruppe lokaler Journalisten auf Franchouchous Homepage und der Zähler oben sagt ihnen, dass sie die 666. Besucher sind.
  • Off-Modell :
    • Ein Schuss in Episode 2 zeigt ◊, doch nach einem kurzen Fokus auf Kotaro kehrt die Einstellung zu den Mädchen zurück ◊.
    • In Episode 12 wird Ai kurz ohne Bandagen im Gesicht gezeigt und die enthüllte Haut unterscheidet sich nicht von ihrer nicht bandagierten Haut.
  • Oh Mist! : Es wäre einfacher zu zählen, wie oft es ist nicht benutzt. Klicken Sie hier, um eine Liste mit Beispielen anzuzeigen
  • Noch einmal mit Klarheit! : Während frühere Episoden auf sie angespielt, sie aber nie vollständig ausgearbeitet hatten, wurde Episode 10 von Rache schildert schließlich die Ereignisse vor, während und nach dem desaströsen Konzert bei EFS, das Franchouchous Schwung entglitt.
  • Unsere Zombies sind anders : Zuerst benehmen sich die Mädchen wie typische Zombies (allerdings ohne das ganze 'Verwandle dich mit einem Bissen in einen von ihnen'-Ding), aber wenn ihr Gehirn durch Death Metal richtig stimuliert wird, fangen sie wieder an, sich wie Menschen zu benehmen. Die Mädchen stehen Russo-Zombies näher als die gedankenlosen Romero-Arten und können rot werden, essen (obwohl sie das, was sie essen, verdauen, ist ein Rätsel), schwitzen, die Luft bekommen und sogar weinen. Sie brauchen keinen nächtlichen Schlaf, um sich auszuruhen So viel wie normale Menschen, aber sie tun es immer noch, weil längere Zeit ohne Ruhe immer noch ihre Sinne durcheinander bringt. Wäre da nicht dieses nervtötende Extremitäten-Abplatzen-Ding, könnten sie sogar lebendig wirken. Weitere Vorteile finden Sie oben unter Lightning Can Do Anything.
  • Out-of-Genre-Erfahrung: Episoden 8 & 9 von Rache Nehmen Sie die Serie von einer verrückten Komödie zu einem ernsteren und düstereren Periodenstück, das die Ereignisse darstellt, die zu Yugiris Tod führten.
  • Die Fackel weitergeben: In Episode 2 von Rache , als Saki erfährt, dass der pensionierte Rockstar White Ryu plant, seine Radiosendung zu beenden, versucht sie, ihn davon zu überzeugen, nicht zu gehen. Stattdessen verkündet Ryu, dass er glaubt, in Saki und den anderen Mädchen von Franchouchou die perfekten Ersatz-Gastgeberinnen gefunden zu haben.
  • Produktplatzierung: Der Anime zeigt einige reale Gebäude und Unternehmen/Einrichtungen:
    • In Episode 5 führen die Mädchen eine Nachstellung der realen 'Drive-In Tori'-Werbung mit Hühneranzügen auf.
    • In Episode 7 werben Lily und Yugiri für die ◊ in der kommerziellen Stoßstange.
    • Das Maizaru Shopping Center, das zu Beginn von Episode 9 im Hintergrund zu sehen ist, basiert auf dem Maizuru-Kaufhaus in Karatsu City.
    • Iron Frill sieht sich am Ende von Episode 12 Franchouchous Arpino Live im TV-Streaming-Dienst an Abema TV , die nicht nur ausgestrahlt wurde Zombieland-Saga im wirklichen Leben, sondern gehört auch der gleichen Firma, die Cygames besitzt.
  • Sich zusammenziehen: Wenn ein Zombie zerstückelt oder enthauptet wird, kann der abgetrennte Teil direkt wieder an seinen Platz gebracht werden.
  • Ragtag Band of Misfits: Für seinen Plan, Saga mit einer Gruppe von Zombie-Idolen zu retten, belebte Kotaro ein Idol aus der Heisei-Ära, ein Idol aus der Showa-Ära, ein Möchtegern-Idol aus der Heisei-Ära, einen 90er-Biker-Gang-Captain, einen neunzehnten- Jahrhundert Kurtisane, ein Wunderkind der Schauspielerin, und Tae, von denen keiner zuvor einen der anderen getroffen hatte. Im Rache ,Sie werden vorübergehend von einem zeitgenössischen High-School-Mädchen aus der Reiwa-Ära begleitet, das weiß, dass sie Zombies sind, es aber nicht interessiert.
  • Reaktiver kontinuierlicher Schrei:
    • Zweimal in der zweiten Folge. Erst als Ai und Junko aufeinander stoßen, als sie versuchen, aus der Villa zu fliehen, dann als diese beiden plus Sakura sich mit Polizist A und einem Rapper-Trio treffen: Die Lebenden flippen beim Anblick von Zombies aus, die Mädchen flippen aus, wenn Polizist A versucht, sie zu erschießen, und ihre Schreie erschrecken die Lebenden noch mehr.
    • In der vierten Episode schreit Ai zurück, als der Sponsor ihr vor Schreck ins Gesicht schreit, was es zum zweiten Mal macht, dass Ai dies mit Menschen tut.
  • Die Enthüllung: Von Rache :Saga ist verflucht. Jeder, der Saga Ruhm und Reichtum bringen würde, wird vor seiner Zeit getötet, und der Hauptgrund, warum die Zombies noch nicht getötet wurden, ist, dass sie bereits tot sind. Außerdem hat der Fluch eine Frist: Zu Beginn der Reiwa-Ära wird Saga von einer gewaltigen Katastrophe überrollt und für immer in Vergessenheit geraten. Gaiden weist darauf auch mit der Existenz übernatürlicher Phänomene wie dem Sagako hin.
  • Regained Memories Sequence: [[Spoiler: Passiert Sakura zweimal. Zuerst, nachdem sie von einem Lastwagen angefahren wurde, der ihre Erinnerungen aus dem Leben auslöst, aber auf Kosten ihrer untoten Erinnerungen. Während des Arpino-Konzerts kehrt dann die ganze Zeit, die sie mit Franchouchou verbracht hat, zurück und vervollständigt ihre Erinnerungen in ihrer Gesamtheit.]]
  • Revenge of the Sequel: Die zweite Staffel der Serie verwendet dies als Untertitel.
  • Umgekehrte Psychologie: Wie der Barkeeper Kotaro zu Beginn aus seinem Heroic B So D schnappen kann Rache . Er sagt Kotaro, dass das Projekt von Anfang an zum Scheitern verurteilt war, nennt Franchouchou wiederholt falsch und schlägt vor, dass er, da Kotaro sie aufgegeben hat, zu ihnen gehen und ihnen ins Gesicht sagen sollte, dass er nicht mehr an sie glaubt. Es funktioniert und Kotaro zerschmettert sein Glas, bevor er rechtzeitig zur Vorstellung der Mädchen sprintet, um sie zu inspirieren, ihr Set zu beenden.
  • Rhymes on a Dime : Der komödiantische Fokus von Episode 2. Zuerst versuchen drei der Zombie-Mädchen, die Villa zu verlassen, aber sie stoßen auf drei Rapper auf der Straße. Polizist A kommt später in Reimen auf die Szene und warnt die Jungen, nicht mitten in der Nacht auf den Mädchen herumzuhacken. Dann verwandelt sich der Höhepunkt der Episode in einen Rap-Battle, als Sakura unerwartet einige Reime auf die Bühne bringt, wobei Kotaro die Beatbox bereitstellt, als er diese Gelegenheit sieht.
  • Rätsel für die Ewigkeit: In Staffel 1 erklärt Kotaro, dass es keiner Erklärung bedarf, wie er die Mädchen wiederbelebt hat? Am Ende von Episode 12 gibt es wirklich ist keine Erklärung gegeben. Mehrere andere Fragen werden in ähnlicher Weise in der Luft gelassen.Vor allem werden Taes Identität und Vergangenheit im Anime nie enthüllt, nichts wird über den mysteriösen Barkeeper von New Jofuku oder seine Beziehung zu Yugiri erklärt, und wir erfahren nie, warum Kotaro Saga so dringend retten wollte oder was seine genaue Beziehung zu Sakura war .
    • Staffel 2 vermeidet einige davon, mitYugiris Beziehung zum Barkeeper und sein Status als Jofukuin den Episoden 8 und 9 enthüllt undder Grund, warum Kotaro Saga retten will und warum er Zombie-Idole gewählt hat, um dies zu tunin Folge 10 enthüllt.
  • Aus den Schlagzeilen gerissen: Kotaro droht, Sakura den Kopf zu rasieren, wenn sie die Gruppe ein zweites Mal entlarvt, ist ein Hinweis auf einen gut veröffentlichten Vorfall im Jahr 2013, als AKB48 s musste sich zur Buße praktisch den Kopf rasieren, weil sie angeblich das Liebesverbot gebrochen hatte.HinweisSie angeblich schnitt es selbst schockiert darüber, in der Boulevardzeitung zu sein, aber es wird allgemein vermutet, dass es von ihrer Agentur gedrängt wurde, die sie auch für sieben Monate zur Praktikantin herabgestuft hat.Es verursachte viele Kontroversen und enthüllte einen Großteil der dunklen Seite der Idolkultur, mit der die Show gerne spielt.
  • Rockers Smash Guitars: In Episode 4 von Rache , Kotaro gibt Junko seine geliebte E-Gitarre und fordert sie auf, ihre Ängste und Selbstzweifel zu zerschlagen. Am Ende von Franchouchous erstem Song als Vorgruppe von Iron Frill, Junko buchstäblich zerschmettert Kotaros Gitarre, sehr zu seiner Verzweiflung.
  • Regel der Symbolik: WannLilieverrät, dass sie Transgender istSakura, letztere trägt einen Rock mit hellblauen, pinken und weißen Streifen, den Farben der Trans Pride Flag.
  • The Runner-Up Takes It All: Die Talentshow in Episode 5 von Rache endet damit, dass sich Lily und ihr weiterer Kinderschauspieler Light Oozora gegenüberstehen, wobei beide sich dafür entscheiden, dasselbe Lied als ihren letzten Akt zu singen. Light liefert eine typische, aber technisch solide Performance, während Lily, die nicht möchte, dass sich ihr Act wie ein Rehash anfühlt, ein neues, optimistischeres Arrangement des Songs entwickelt und ihren Gesang mit Scating für eine ganz eigene Performance aufpeppt. Die Jury entscheidet letztendlich zu Gunsten von Light, aber er sieht es als einen Pyrrhus-Sieg, da er sicher ist, dass sich das Publikum an Lilys Leistung viel mehr erinnern wird als an seine. Tatsächlich zeigt eine Montage am Ende der Episode, dass ihre Leistung bei Kindern sehr beliebt ist und ein sofortiger Web-Hit.
S-T
  • Sequel Episode: Die zweite Episode der zweiten Staffel, 'The Saga of an Almost-Broken Radio', borgt nicht nur Elemente und Rückrufe der ersten Hälfte der fünften Episode der ersten Staffel, in der die Gruppe mit einem echten Saga-Prominenten zusammenarbeitet. Unternehmen, das tief mit Saki verbunden ist (Drive-In Tori in der ersten Folge und White Ryu's Radiosendung in der zweiten Folge); aber es ist auch eine Fortsetzung der neunten Episode, die sich auf Sakis Hintergrundgeschichte konzentriert. Genauer gesagt, Folge 2 von Rache schafft es, die Frage zu beantworten, die sich Saki am Ende von Episode 9 gestellt hat ('Was braucht es überhaupt, um besonders zu sein?') und verrät dasDie Radiosendung von White Ryu ließ eine jüngere Saki erkennen, dass sie etwas Besonderes sein kann, wenn es darum geht, das zu tun, was dir am Herzen liegt, was sie dazu brachte, Reiko zum ersten Mal zu treffen.
  • Sequel Hook:
    • Staffel 1 endet damit, dass Franchouchou sich fest als Top-Idol-Gruppe der Präfektur Saga etabliert und Sakura all ihre Erinnerungen zurückbekommt. Kotaro weist jedoch auch darauf hin, dass sie Saga noch lange nicht „retten“. Dann geht The Stinger zurück in die Büros von Sagazin , wo Okoba die Aufnahmen von 'Nummer 3', 'Nummer 4' und 'Nummer 6' mit denen von Ai, Junko bzw. Lily aus der Zeit vergleicht, als sie noch lebten.
    • Rache endet damit, dass Franchouchou eine erfolgreiche Show bei der EFS hinlegt und die Aufmerksamkeit des Rests Japans auf sich zieht. Die Gruppe weiß jedoch, dass ihre Leistung nur eine Leistung sein wird, und sie müssen sich Saga gegenüber mehr beweisen. Kotaro scheint auch Blut zu haben, von dem aus irgendwo während (vor?) seiner großen Rede, die nur der Interpretation überlassen werden kann. Der große Haken ist jedoch, dass nach der Aufführung ein riesiges UFO über ein Ackerland in einem abgelegenen Teil von Saga fliegt und sprengt es mit einem Laser .
  • 'Shaggy Dog'-Geschichte: In der zweiten Hälfte von Episode 5 betritt Franchouchou die Kashima Gatalympics und trägt T-Shirts, die für sich selbst werben, um zu versuchen, ihr Profil zu erhöhen, enden aber schnell in Schlamm bedeckt und hindert jeden daran, sie zu lesen. Wenn sie den Schlamm abwaschen, nimmt er ihr Make-up mit, also müssen sie noch einmal in den Schlamm tauchen, um ihre Auftritte unter Verschluss zu halten. Als Tae das letzte Event gewinnt, erinnert sich Sakura daran, dass Tae zwei Hemden trägt, also sagt sie ihr, sie solle ihr Hemd ausziehen. Tae tut es, nur um zu enthüllen, dass ihr Unterhemd eines für Drive-in Tori war, in dessen Werbespot sie mitspielten.
  • Sie räumt schön auf : Die Idole sind alle vernarbte, verrottende Leichen mit eingefallenen Augen, aber Kotaros makellose kosmetische Fähigkeiten lassen sie alle so aussehen, als ob sie nie gestorben wären. Wenn man Sakis Reaktion nachweisen kann, ist Kotaro in der Lage, sie merklich attraktiver zu machen, als sie es im Leben waren.
  • Ausrufe :
    • Das Helm- und Trainingsanzug-Outfit, das die Mädchen in der Eröffnung tragen, erinnert an ein ähnliches Outfit der K-Pop-Gruppeop Buntstift Pop .
    • Die Slogan-Parodien der Serie Liebesleben! Sonne scheint!! SloganHinweis'Wir wollen leben!' im Gegensatz zu Sonne scheint 'Wir wollen glänzen!'.
    • Der Death-Metal-Song, den die Mädchen in Episode 1 als 'Death Musume' performen, ist im Soundtrack der Show als 'Youkoso Saga e' ('Welcome to Saga') aufgeführt, eine Anspielung auf den japanischen Kriminalroman Youkoso, Wagaya und ('Willkommen in meinem Zuhause').
    • Die Acts, die neben Franchouchou (damals bekannt als Death Musume/Greenface) auftauchen sollen in ◊ sind eine interne Hommage an das Studio : Deizu High School Concert Band Club , Trio Dea Po Llon und Hasetsu Jazzorchester (von oben nach unten aufgelistet).
    • Einige der Episodennamen sind Verweise auf bereits existierende Werke mit 'Dead' im Titel:
      • Folge 3: Tot oder lebendig SAGA
      • Folge 4: Wärmende tote SAGA
      • Rache Folge 6: Walking Bet SAGA
    • In Episode 5 verwendet die Gruppe Verkehrskegel, um ihre Gesichter zu bedecken, genau wie in Pflanzen gegen Zombies .
    • Das Paar, das auftaucht, als Junko und Sakura am Strand landen, ist eine Anspielung auf die Texte von , Seiko Matsudas Hitsong von 1982.
    • Der Titel von Episode 8 ist 'Go Go Neverland SAGA'; In Lilys Hintergrundgeschichte wird enthüllt, dass sie nie erwachsen werden wollteweil sie ein Trans-Mädchen ist und sich nicht mit der Pubertät auseinandersetzen will, und da sie jetzt ein Zombie ist, wird sie es nie tun. Der 'Go'-Teil spielt auch auf ihren ursprünglichen Familiennamen und ihre Beziehung zu ihrem Vater an.
    • Der Name der Biker-Gang von Saki, Reiko und Maria ist 'Dorami', während der Name ihrer rivalisierenden Gang 'Korosuke' ist, die beide Charakternamen von Mangas von Fujiko Fujio sind.
    • In der englischen Synchronisation für Episode 7 wurde Kotaros Zeile geändert, um diese Referenz zu enthalten: Heeeeere's Kotaro! Barrikaden sollen die Zombies draußen halten, du kleiner trauriger Sack!
    • In den Szenen, in denen die Idole ihre Bewegungen üben, sieht das 'ZLS'-Logo auf Sakis Trainingsanzug verdächtig ähnlich wie '765' aus.
    • junge große mutter einteiler
    • Light Oozora in Folge 5 von Rache ist für Light Yagami ein ziemlich unverhohlener, sieht aus wie eine jüngere Version von ihm, fast genauso arrogant, und benutzt sogar sein 'Genau wie geplant!' Linie. Er ist sogar dagegen L -Ily.
    • In Folge 12 von Rache , Taes Call-and-Response mit der Menge erinnert an Freddie Mercurys Call-and-Response während Konzerten, insbesondere an das, was er 1985 bei Live Aid tat.
    • Im Gaiden-Manga,Name und Outfit der Saga Sagako Busters erinnern an die Ghostbusters.
  • Schaufelschlag: Kotaro schlägt den Polizisten mit einer Schaufel kalt, als er kommt, um eine kürzlich wiederbelebte Sakura zu retten.
  • Gezeigte Arbeit: Jedes Mitglied von Franchouchou hat einen Gesangsstil, der der Ära entspricht, aus der sie stammen. Dies überschneidet sich ein wenig mit Do It for the Art als Entscheidung für historischen Realismus gegenüber dem, was heute populär ist, war ein Risiko für die Macher der Show.
  • Schrein für die Gefallenen: Takeo unterhält in ihrem Haus einen Schrein mit einem Bild von Lilys verstorbener Mutter.
  • Ekelhaftes 'Knirschen!' : Wird sowohl direkt verwendet, wenn sich ein Zombie unnatürlich bewegt, als auch komisch als Ersatz für verrückte Soundeffekte, die normalerweise einige der Bewegungen der Mädchen begleiten würden, wie in Episode 6 jedes Mal, wenn die Zombies ihren Kopf neigen oder zur Seite schauen.
  • Zeichen des Verfalls: In Episode 4 von Rache , Ai öffnet eine Lunchbox, die Sakura zubereitet hat, um herauszufinden, dass der Reis mit Katakana aus wollen das buchstabiert 'kaba' ('Nilpferd'). Dann findet sie noch mehr wollen klebte am Deckel ihrer Lunchbox und stellt fest, dass die ganze Nachricht tatsächlich 'ganbare' ('Go for it!') buchstabiert. Die offiziellen Untertitel nähern dies mit ??You suc?? und eine Enthüllung von ??Du??wirst es schaffen??.)
  • Simple-Minded Wisdom: Eine Rückblende zeigt, dass sie nach dem gescheiterten EFS-Konzert hoch verschuldet waren und Kotaro zu sehr damit beschäftigt war, seine Sorgen zu ertränken, um den Make-up-Job zu erledigen, der es den Mädchen normalerweise ermöglicht, die Villa zu verlassen, alle Franchouchou-Mitglieder ohne Tae hatten ein Treffen, um ihre wachsende Verschuldung, den Geldmangel und die erschöpfte Nahrungsversorgung anzugehen. Als sie Schwierigkeiten hatten, einen Ausweg zu finden, tauchte Tae auf und stellte sich heraus, dass sie Uncanny Valley Makeup auf sich aufgetragen hatte, Kotaros Ersparnisse gestohlen und sie zum Einkaufen benutzt hatte. Das erlaubte den anderen zu erkennen, dass sie sich gegenseitig schminken und ausgehen konnten, um Jobs zu bekommen.
  • Slow Clap: Episode 12, angefangen von Kotaro, getragen von den Fans.
  • Slow-Motion Fall: In der allerersten Episode wird Sakura in die Luft geschleudert, nachdem sie von einem entgegenkommenden Lastwagen angefahren wurde, und die Szene verlangsamt sich, als sie tot zu Boden fallen will. Diese Szene wird während der gesamten Show mehrmals neu erstellt, manchmal zum Lachen gespieltund manchmal für Drama gespielt.
    • In Episode 7 wird Junko von Kotaros Van fast spiegelverkehrt zu Sakura angefahren, die nicht anders kann, als Déjà Vu zu spüren. Gespielt für Lachen.
    • In Folge 10 wird Sakura erneut von einem Lastwagen angefahren, der aus einem Haus fährt. Gespielt für Drama, da sie dadurch ihr (Un-)Leben als Zombie vergessen hat.
    • In Episode 7 von Revenge schlüpft Maimai auf ein Stück Seife, das Kotaro fallen lässt, wodurch eine Szene entsteht, die der ersten Episode der Show entspricht.
  • Sound-Only Death: In Episode 9 von Rache ,Yugiris Hintergrundgeschichte zeigt, wie sie von Regierungsbeamten hingerichtet wird, aber nur ein Klingenschwingen ist zu hören, bevor die Szene schwarz wird.
  • Space Whale Aesop : Lernen Sie, Ihre Angst vor Blitzen zu überwinden, indem Sie sich erneut treffen lassen. Wenn Sie ein Zombie sind, wird es Sie zum Leuchten bringen und Ihre Stimme in einen Vocoder verwandeln, sodass Sie sich wirklich keine Sorgen machen müssen.
  • Stealth-Wortspiel: In Episode 5 von Rache , Lily (die unter dem Künstlernamen Nummer 6 bekannt ist, oder rokugo ) tut ein rakugo Leistung für ihre Tat in Japaner haben Leistung .
  • Der Stachel:
    • Staffel 1 endet mit einem kurzen, aber wichtigen Gespräch in der Sagazine-Redaktion:
    Fotograf : Mr. Okoba! Wie haben euch die Bilder von neulich gefallen? Hä? Was hast du da?
    Okoba : (Mit Blick auf zwei Fotos von Ai, Junko und Lily, eines aus ihren früheren Leben und das andere ihrer aktuellen Auftritte.) Ich bin mir von Minute zu Minute weniger sicher... Was zum Teufel ist hier los?
    • Erneut mit dem gleichen Charakter in den Episoden 6 und 7 von Rache :im ersteren sieht er Taes Kopf wegfliegen und erkennt Franchouchous Geheimnis, während er im letzteren die ursprünglichen Identitäten und den Tod aller außer Yugiri zusammensetzt.
    • Staffel 2 endetmit scheinbar Außerirdischen, die einen abgelegenen Teil der Präfektur Saga in die Luft jagen.
  • Scheiße beim Tanzen:Maimai ist das zuerst, sie schafft es irgendwie, ihre Füße so zu verheddern, dass selbst die Zombies es nicht schaffen. Mit hingebungsvollem Üben wird sie jedoch besser und wendet den Trope während ihres einen Konzerts vollständig ab.
  • Plötzlicher Videospiel-Moment: In Episode 3 von Rache , bespricht Kotaro Franchouchou über Iron Frills Ankunft, während er ein Wasserpistolengewehr trägt und sich wie ein Soldat benimmt. Dann wird es zu einem P.O.V. Cam, in der er beginnt, auf die Mädchen zu schießen, die an einen Ego-Shooter erinnert, komplett mit Fadenkreuz auf dem Bildschirm und Rechtshänder-Waffenansicht.
  • Sonnenbrille bei Nacht : Kotaro trägt seine die ganze Zeit, auch in einer regnerischen Nacht und sogar in der Badewanne . Das Finale der ersten Staffel neckt mit einer möglichen Antwort warum.
  • Supermodus: Wenn Franchouchou elektrisiert ist, absorbiert er seine Energie und tritt in einen ermächtigten Zustand ein, der sich als hellblaue Aura manifestiert, die ihre Stimmen automatisch abstimmt. Sie können die Energie auch kanalisieren, um faszinierende holografische Effekte wie Stromringe und Laserstrahlen zu erzeugen.
  • Überraschend realistisches Ergebnis:
    • Nachdem sie in ihren ersten beiden Shows nur von Kotaro und einigen Improvisationen der Mädchen erfolgreich waren, versuchen die Mädchen, so viel Übung wie möglich für ihren ersten richtigen Idol-Auftritt in Episode 3 zu sammeln. Das Ergebnis ist, dass Lily versehentlich über sich selbst stolpert und Sakura vergisst ihre Zeilen mitten im Lied komplett, was dazu führt, dass sich die wenigen Leute, die sie anziehen konnten, ohne einen zweiten Blick zerstreuen. Obwohl die erfahrenen Ai und Junko einspringen und der Rest der Show reibungslos abläuft, ist das Konzert weitgehend ein Misserfolg und schafft es am Ende nur einen einzigen, wenn auch sehr engagierten, Fan zu gewinnen.
    • In Folge 6,Ais Rückblende zeigt, wie sie vom Blitz getroffen wird, wenn sie in den Himmel zeigt, was auch Wahrheit im Fernsehen ist, da es als sehr gefährlich angesehen wird, mitten in einem Gewitter nach oben zu zeigen.
    • In Episode 8 erkennen die Mädchen, dass die Leute die Ähnlichkeiten mit denen erkennen werden, die sie waren, bevor sie Zombies wurden, nachdem sie sich mit getroffen habenLilys Vater, der sagt, dass Nummer 6 seiner Tochter ähnelt. Am Ende der ersten Staffel bemerken die Reporter, die über die Gruppe berichteten, ebenfalls die Ähnlichkeiten zwischen Ai, Junko und Lilys Vergangenheit und Gegenwart.Dies setzt sich in der zweiten Staffel fort, in der die Leute die Tatsache kommentieren, dass Ai ihr selbst ähnelt.
    • Saki starb aufgrund ihres rücksichtslosen Reitens, das schon früh erwähnt und in Episode 9 in einer Rückblende gezeigt wird. Selbst wenn Sie ein knallharter Biker-Gang-Captain sind, ist es gefährlich, zu schnell zu fahren.
    • In Staffel 2 Episode 1 wird Kotaro in einem depressiven Zustand zurückgelassen und verbringt seine Zeit einfach damit, woanders zu trinken. Die Mädchen müssen Geld verdienen, um die hohen Schulden nach ihrem gescheiterten Konzert im Ekimae Real Estate Stadium zu begleichen. Aber es stellt sich heraus, dass sie Kotaros richtige Make-up-Fähigkeiten nicht nachbilden können, und daher sehen sie immer noch sehr blass aus und ihre Creepy Shadowed Undereyes sind immer noch in der Öffentlichkeit sichtbar. Ohne einen Produzenten fällt es ihnen auch schwer, ihre Idol-Aktivitäten wieder aufzunehmen.
    • Außerdem bricht Kotaro aus seinem Funk aus, um Franchouchou zu unterstützen, indem er 'Encore!' führt nur dazu, dass er das unbeeindruckte Publikum verärgert und eine Schlägerei beginnt. Auch wenn die Mädchen ihr Selbstvertrauen finden und ihren Song perfekt hinbekommen, war das Konzert weitgehend ein Misserfolg.
    • In Folge 4 von Rache , Franchouchou hat als Vorgruppe von Iron Frill eine unglaubliche Leistung gezeigt,den Respekt ihres Leadsängers Shiori . gewinnen. Trotzdem werden sie von Iron Frill, der Gruppe, die das Publikum tatsächlich sehen wollte, leicht in den Schatten gestellt, undbis Shiori Franchouchou in einem Interview zu seinen Rivalen erklärtihre Leistung gilt als kaum mehr als eine Fußnote zur Tournee der Idol-Gruppe Nummer eins.
  • Nimm das! : Abgesehen davon, dass es sich um eine liebevolle Parodie handelt, Zombieland-Saga nimmt einen Stich in die gängigen Tropen und Interpretationen in Bezug auf die Idol-Industrie:
    • In jeder Unterhaltungsindustrie ist es üblich, dass Tänzer, Sänger und Idole so stark überarbeitet werden, dass sie zusammenbrechen, was auf Schlafmangel zurückzuführen ist. Nun, Franchouchou muss sich darüber keine Sorgen machen, da sie bereits Zombies sind. Kotaro gibt sogar an, dass er sie zu Tode überarbeiten kann, da sie es bereits sind buchstäblich tot. Lilys Hintergrundgeschichte geht weiter, dasie starb an Überarbeitung.
    • In Bezug auf das oben Genannte repräsentiert Kotaro missbräuchliche Produzenten und Manager, aber ein solcher Missbrauch beschränkt sich hier nur auf physische Beispiele und wird hauptsächlich zum Lachen gespielt, wie zum Beispiel in die Gesichter seiner Idole zu schreien, sie mit einem Baseball oder einem Baguette zu schlagen und sogar auszudrücken etwas Brutale Ehrlichkeit in seinem Team. Zum Glück, da dies nur zum Lachen ist, zeigt Kotaros eigentliche ernsthafte Seite, dass er sich wirklich um sein Idol-Team kümmert und da sein kann, wenn sie mentale und emotionale Unterstützung brauchen.
    • Die jeweiligen Motivationen von Ai und Junko spiegeln die Debatten darüber wider, ob die Idole jemand sein sollten, mit dem sich die Fans identifizieren und mit dem sie interagieren können, oder jemand, den die Fans als ideales, perfektes und reines Individuum für Unterhaltung wahrnehmen.
    • Es kann Transgender-Frauen in der Unterhaltungsindustrie geben, entgegen der Überzeugung, dass Idole „reine“ Cisgender-Mädchen sein sollten. Und diese Show zeigt eine realistische Herangehensweise, von der alle betroffenen Seiten profitieren - es ist in Ordnung, jemanden zu akzeptieren und ihn so zu respektieren, wie er ist, oder weiterzugehen und kein großes Aufheben daraus zu machen.Obwohl die anderen zunächst überrascht waren, als Lily sich als Transfrau entpuppte, blieb ihre allgemeine Beziehung zu der Gruppe dennoch stark, und selbst Kotaro wusste es von Anfang an, machte aber keinen Krawall daraus.
    • Ausgehend von der Vorstellung, die Idole „rein“ zu haben, gibt es Überzeugungen, dass Idole weder Freunde haben noch sexuelle Aktivitäten ausüben dürfen. Nun, Yugiri ist ein oiran - ein hochklassiges Callgirl, das sich mit den Künsten ihrer Zeit auskennt und auch dafür bezahlt werden kann, Männer zu unterhalten. Episode 4 hat sogar eine Doppeldeutigkeit, die darauf hindeutet, dass Yugiri im Rahmen ihres Jobs tatsächlich Sex mit ihren Gästen hatte. Wie man sagen könnte, waren die Oiran technisch gesehen die „Idole“ ihrer Zeit. Dies dient auch als 'Nimm das!' wie sich die Wahrnehmung von Entertainern zwischen den Zeiträumen verändert hat. Staffel 2, Episode 2 erweitert dies ein wenig, als die Mädchen diskutieren, ob Saki in Ryu verknallt ist. Junko als Idol der alten Schule denkt, dass Idole keine Liebhaber haben können, aber die anderen finden es in Ordnung, und Ai erklärt, dass sogar Idole aus Junkos Zeit offensichtlich Liebhaber hatten; Sie haben es nur vor der Öffentlichkeit versteckt.
    • Ein Meta-Beispiel. Nachdem einige Fans versucht haben, das zu behauptenLilys Transgender waren die Übersetzer, die eine Agenda vorangetrieben haben,die Macher reagierten mit der Aufnahmedie Trans-Pride-Flaggein den Hintergrund verschiedener Werbekunst. Verschiedene Episoden im Anime haben auch immer ähnliche Momente, wennLilieist um/konzentriert.
  • Tränen des Blutes: In Rache Folge 12,Nachdem Kotaro darüber weint, wie sehr Franchouchou als Gruppe gewachsen ist, wischt er den Boden mit etwas ab, das wie sein Blut aus seinen eigenen Tränen aussieht.
  • Teamwork mit zusammengebissenen Zähnen: Es gibt eine Reihe von Problemen mit Kotaros Projekt zu Beginn, einschließlich der Tatsache, dass keines der Mädchen, die darum gebeten haben, als Zombies zurückgebracht zu werden, noch sich unbedingt miteinander verstehen. Wenn sie sich nähern und zusammen kämpfen, verschwindet dies zunehmend.
  • Das verlockende Schicksal:
    • Während einer Rückblende in Episode 8 erklärt eine lebende Lily, dass sie nie erwachsen werden und immer gleich aussehen wird. Sie stirbt direkt danach und kommt Jahre später als Zombie zurück, also ist das, was sie gesagt hat, sehr wahr.
    • In Episode 7 hat Ai Angst, (wieder) an einem Blitz zu sterben. Der Aufbau zum Höhepunkt zeigt, wie sie während eines Gewitters auftritt und triumphierend in den Himmel zeigt.
    • In Folge 10:Ai warnt Sakura vor Verkehr. Ratet mal, was passiert?
    • Ein Schnellfeuer-Beispiel in Staffel 2, Episode 1. Gerade als Sakura die anderen Mädchen daran erinnert, vorsichtig zu sein und keines von Kotaros Habseligkeiten zu zerbrechen, stolpert sie über seine Gitarre und reißt die Saiten.
  • Diese arme Katze: In Episode 5 ist eine kreischende Katze zu hören, als Tae Cocco-kun bei ihrem zweiten Versuch, ihn zu fressen, hinterherjagt.
  • Thematische Themenmelodie: Das Eröffnungslied, Adabana (All-Style, No-Substance) Nekromantie , ist eine inspirierende Hymne für Zombies und fordert die Mädchen auf, trotz der Tatsache, dass sie tot sind, weiter für ihre Träume zu kämpfen.
  • Da war eine Tür:
    • Als sich eine deprimierte Junko in einem entfernten Zimmer der Villa verbarrikadiert, tritt Kotaro die Barrikade mit solcher Wucht nieder, dass sie sogar die Tür aufbricht. Glücklicherweise weiß Junko, wie man die Tür wieder in Position bringt, wenn er dazu aufgefordert wird.
    • Später versucht Tae dasselbe, scheitert jedoch daran, dass Junko die Tür verstärkt hat, als sie sie repariert hat. Sie entscheidet sich dann stattdessen für das Fenster über der Tür.
  • The Thing That Goes 'Doink': Episode 10, gegen 15:30 Uhr, zeigt einen Shishi-Odoshi, während Yugiri ein historischeres Gefühl hervorruft, während er mit Kotaro spricht.
  • Diese zwei Jungs: Die beiden Headbanger, die bei jedem Konzert auftauchen, mit den beiden Standard-Geek-Physiken.
  • Zeitsprung :
    • Die Serie springt nach Sakuras Tod zehn Jahre von 2008 bis 2018 vor.
    • Staffel 2 zeigt eine Lücke von 1 Monat zwischen den Ereignissen rund um das Arpino-Konzert aus Staffel 1 und dem EFS-Vorfall. Ebenso beginnt die erste Episode bereits damit, dass die Mädchen Teilzeitjobs machen, um die Schulden aus dem letzteren Vorfall für etwa ein Jahr abzuarbeiten.
  • Title Drop: 'Zombie Land Saga' ist der Name von Kotaros Projekt zur Rettung von Saga, einer der 47 japanischen Präfekturen, mit einer reinen Zombie-Idol-Gruppe.
  • Tomato in the Mirror: Sakura erkennt, dass sie ein Zombie geworden ist, als sie sich in einem Straßenspiegel ansieht, nachdem Polizist A bei ihrem Anblick ausrastet. Durch die Brust geschossen zu werden und zu überleben, hämmert es nur nach Hause.
  • Stadt mit einem dunklen Geheimnis: Präfektur Sagaist verflucht.
  • Lieblingsessen der Marke: Die Zombies scheinen getrockneten Tintenfisch zu mögen. In Episode 2 greift Tae einen Mann im Publikum an, um seinen Tintenfisch zu nehmen.
  • Tragisches Andenken: Sakis Tamagotchi dient Reiko, ihrer ehemaligen Gefährtin in Dorami, als eins, obwohl sie jetzt als normale Hausfrau und Mutter lebt.
  • Trauma-induzierte Amnesie: Gespielt für Laughs in Episode 4, wo Franchouchous potenzieller Sponsor so verängstigt ist, nachdem er die Mädchen ohne Make-up gesehen hat, dass sie zu Kotaros Frustration alles vergisst, was an diesem Tag passiert ist, einschließlich ihres Sponsoring-Deals. Leider für sie, Rache Episode 6 zeigt, dass, selbst wenn sie keine Erinnerung an den Vorfall selbst hat, es zu einem unterbewussten Trauma-Knopf wurde, der sie vor Schrecken katatonisch werden lässt, wenn sie etwas sieht, das sie an die Ereignisse erinnert, wie zum Beispiel Tae, die ihren auf dem Kopf stehenden Boden nachstellt kriechen.
  • Wahrheit im Fernsehen:
    • Ais Tod wurde durch einen Gewittersturm verursacht. Dies geschah, weil sie in den Himmel zeigte, etwas, das ist sehr gefährlich zu tun.
    • Während Junko in ihrem Zimmer schmollte, wuchsen ihr schließlich Pilze auf dem Kopf. Leichen produzieren Myzel, einen vegetativen Teil eines Pilzes, der Pilze anbaut.
    • Die japanische Arbeitsmoral ist berüchtigt für ihren extremen Fokus auf Produktivität, auch wenn auf Kosten des Einzelnen, was zu Fällen von karoshi , oder arbeitsbedingter Tod, dem Lily erlag (zusammengesetzt mitdie Entdeckung eines unerwünschten Zeichens der männlichen Pubertät).
U-Z
  • Untote Blässe: Die Zombies haben alle eine blasse bläulich-grüne Haut und eingefallene rote Augen, wenn sie ohne Make-up sind.
  • Unbekannter Rivale: Franchouchou betrachtet Iron Frill als ihre größte Konkurrenz, aber während Franchouchou eine kleine Idol-Gruppe ist, die selbst in ihrer Heimatpräfektur kaum beliebt ist, ist Iron Frill die erfolgreichste Idol-Gruppe in Japan und hat sogar internationalen Ruhm sagen, unsere Mädchen waren nicht einmal auf dem Radar von Iron Frill (zumindest als Gruppe). Es ist nicht vor Episode 4 von Rache dass Shiori, das derzeitige Zentrum von Iron Frill, sie anerkennt und die Rivalität aufhört, so einseitig zu sein.
  • Ungewöhnlich uninteressanter Anblick: Zick-Zack. Zuschauer flippen aus, wenn sie die Zombies in ihrer wahren Gestalt sehen, aber wenn sie geschminkt sind, wirken ihre unnatürlichen Merkmale wie gebrochene Knochen und abnehmbare Körperteile plötzlich viel weniger bizarr.
    • Zum Beispiel bietet ein alter Mann in Episode 2 Tae freundlicherweise getrockneten Tintenfisch an, während er von ihrem enthaupteten Kopf gebissen wird.
    • Gleich zu Beginn der zweiten Staffel mussten sich die Zombie-Girls schminken und sich für eine Weile in die Gesellschaft einfügen, um Teilzeitjobs zu bekommen. Ais Kollegen machen sich Sorgen, dass sie blass aussieht, aber niemand weiß, dass es sich bei den Mädchen tatsächlich um Zombies handelt. Junko : Überraschenderweise weiß niemand, was wir sind.
    • Im Rache ,abgewendet während The Stinger für Episode 6. Der unerschrockene Reporter sieht, wie Taes Kopf wegfliegt, und reagiert ungefähr so, wie man es erwarten könnte, wenn auch leise, um nicht bemerkt zu werden.
  • The Unseen: Sakuras Tod in Episode 1 ist so gestaltet, dass der Fahrer des Lastwagens, von dem sie angefahren wird, nie gezeigt wird. Als sie später in der Serie von einem getroffen wird, ist der Fahrer anwesend, aber es wird nie klar, ob es von Anfang an derselbe oder ein anderer ist.
  • Vomit Discretion Shot: In Episode 1 von Rache , Yugiri versucht einen betrunkenen und mürrischen Kotaro zu trösten, während er seine Eingeweide über eine niedrige Mauer kotzt.
  • Wham-Folge:
    • Folge 10 endet mitSakura wurde noch einmal von einem zweiten Truck angefahren, nachdem sie nur eine Woche vor Franchouchous großer Show bei Arpino endlich ihren Schritt gemacht hatte. Dies führt dazu, dass ihre Erinnerungen an ihre Lebzeiten aufgerüttelt werden, aber auch, dass sie alles vergisst, was sie als Zombie durchgemacht hat.
    • Episode 11 trägt die Dinge weiter, indem sie das enthülltBevor sie ihre Erinnerungen verlor, litt Sakura an lähmenden Depressionen aufgrund unzähliger Misserfolge und Pech bei allem, woran sie sich jemals bemüht hatte, von der Hauptrolle in einem Stück bis zur Sicherung der High School ihrer Wahl; ihre fröhliche Einstellung in der ersten Folge war ihr Rebound, nachdem sie von der Geschichte von Ais Aufstieg zum Ruhm inspiriert worden war. Die Erkenntnis, dass ihr neues Leben nur dazu führte, dass sie auf der Straße getötet wurde, und der Verlust ihrer Erinnerungen, endlich etwas erreicht zu haben, führten dazu, dass sie den Horizont des Despair-Ereignisses überquerte.
    • Im Rache Folge 10,Wir erfahren alles, was zu dem katastrophalen Konzert des letzten Jahres geführt hat, sehen, wie Okoba Kotaro wegen seines Einsatzes von Zombies konfrontiert, Jofukus Identität, Unsterblichkeit und Verbindung zu Saga direkt erklärt (zusammen mit Kotaros Verbindung zu ihm), Saga ist verflucht, jeden zu töten der Saga vor ihrer Zeit Ruhm und Reichtum bringen würde, hat Kotaro Menschen wiederbelebt, die durch den Fluch getötet wurden, um ihn zu umgehen, und zu Beginn der Reiwa-Ära wird der Fluch auch dazu führen, dass Saga eine Katastrophe erleidet, die dazu führen wird, dass es Vergessene. Schließlich, kurz bevor Okoba seine Geschichte über die Zombies zur Veröffentlichung schicken kann und einen Tag vor Franchouchous Rachekonzert, löst die Katastrophe des Fluchs aus: ein Stromausfall und eine massive Flut fegen durch Saga und zerstören die Villa, in der Franchouchou nicht mehr lebt.
  • Wham-Linie:
    • In Episode 8, nachdem Lily die Geschichte von ihrem Streit mit ihrem Vater und dem anschließenden Tod beendet hat, die mit unterbrochen wurdeLilys Vater nennt sie wiederholt „Masao“ (auf Japanisch definitiv ein männlicher Name): Sakura : Wer ist dieser Masao-Typ, von dem Sie gesprochen haben?
      Lilie :So hieß ich früher.
    • In Episode 10 bringen drei kleine Worte eine Szene von „lustig und herzerwärmend“ zu „dunkle Zeiten vor uns“: Sakura :Wo bin ich?
  • Wham-Schuss:
    • Das ist im Moment ziemlich verdorben, aber die erste Episode enthielt eine wichtige Einstellung für diejenigen, die am ersten Tag neu in der Show waren: Sakura Minamoto starrte auf den Straßen in den Spiegel, enthüllte ihre verfaulten Zombie-Looks und erkannte, dass sie es ist jetzt untot. Komplett mit dramatischem Zoom-in und Blitz.
    • Eine kleine, aber in S1 Episode 12 vor dem Konzert sehen wir eine Rückblende von Kotaro in der High School, als ein Mädchen eine Idol-CD von ihm abholt; sie dankt ihm mit einem strahlenden Lächeln, das ihn deutlich berührt. Dieses Mädchen warSakura Minamoto, den Zweck des Zombie-Land-Saga-Plans neu kontextualisieren, so wie er es tutdie Art, wie er Sakura betrachtet, toben oder nein.
    • Eine weitere kleinere taucht ganz am Ende von Episode 5 auf, wo Okoba (der die Firma Sagazine leitet) überlegt, Franchouchou zu untersuchen, weil er Junko erkennt.
    • In Episode 6 von Rache,Als Sakura versehentlich Taes Kopf abzog, konnte Franchouchou es vor Maria geheim halten und schaffte es, ihre wahre Natur zu verbergen. Aber nach dem Abspann stellt sich heraus, dass Okoba es geschafft hat, ein Foto von dem Vorfall zu machen und erkannte, dass die Mädchen Zombies sein müssen. Am Ende von Folge 7er hat Nachrichtenartikel über den Tod aller Franchouchou-Mädchen gesammelt, mit Ausnahme von Yugiri (da ihr Tod vor modernen Fotografieaufzeichnungen liegt).
    • Im Rache Folge 10,das Herrenhaus, in dem Franchouchou seinen Sitz hat, wird von einer Flut mitgerissen. In der folgenden Episode bricht es kurz nach dem erneuten Auftreffen auf Land in Splitter zusammen.
    • Am Ende von Rache , Folge 12, Kotaro kommt hinter die Bühne, um Franchouchou zu besuchen, und krümmt sich unter Tränen, als er sieht, wie weit sie alle gekommen sind. Als die Mädchen zu ihrer Zugabe gehen, steht er aufund versucht, einen Blutfleck wegzuwischen, den er auf dem Boden hinterlassen hat.
    • Der Stinger vom Ende des Jahres Rache Folge 12zeigt eine abgelegene Farmstadt irgendwo in der Präfektur Saga, die von einem scheinbar außerirdischen Raumschiff ausgelöscht wird.
  • Ganze Episode Flashback: Episoden 8 und 9 von Rache sind ein Zweiteiler, der Yugiris Leben während der Meiji-Ära kurz vor ihrem Tod zeigt.
  • Ein Zauberer hat es getan: Es ist nicht klar, wie Kotaro Sakura und die anderen Mädchen als Zombies wiederbeleben konnte. Er sagt Sakura einfach, dass sie auf die gleiche Weise zurückgekommen sind, wie Zombies in den Filmen zum Leben erwachen, und dass dies die einzige Erklärung ist, die Sie brauchen.
    • Im Rache ,nachdem er in Panik gerät und denkt, dass ein anderes Mädchen vor ihm gestorben ist, behauptet er, dass er die ??Zombie-Maschine?? bereit, für sie zu gehen. Da sie nie wirklich gestorben ist (und tatsächlich vor allen anderen aufwacht, nachdem sie sich den Kopf geschlagen hat), wird nichts anderes darüber erwähnt.
  • Arbeitstitel: In-Universe, der ursprüngliche Name von Kotaros Zombie-Idol-Gruppe, Death Musume, wird am Ende mit einem eingeklammerten 'Name ausstehend' versehen. In Episode 2 ändert Kotaro es in Green Face und die Mädchen ändern es später dauerhaft in Franchouchou in Episode 3.
  • Du bist verrückt! : Kotaro versucht Sakura zu versichern, dass sie die Dinge in der ersten Folge erledigt hat. Sakura hat es überhaupt nicht. Verständlich, wenn man bedenkt, dass ihre Co-Stars zu dieser Zeit alle hirnlose Zombies sind. Sakura: Tae-chan könnte jemanden beißen!
    Kotaro: (sanft) Ein bisschen Beißen hat noch keinem geschadet.
    Sakura: ( ausdruckslos ) Bist du dumm?
  • Zombie-Gang: Wenn sie nicht erwacht sind, neigen die Zombies dazu, so zu gehen und unbeholfen herumzutaumeln.

'Saaaa-gaaaaaaaaa!'

Interessante Artikel