Haupt Truppen Kanon

Kanon

  • Canon

img/tropes/94/canon.jpg'Eine Kanone kann verwendet werden, um verstärken Kanonizität'. ' Warnung: Das Spiel, das Sie spielen werden, ist Kanon.' [sic] - Barkley, halt die Klappe und Jam: Gaiden Werbung:

Was zählt, ist Kontinuität.



Kanonizität, wie sie für Fernsehserien gilt, unterscheidet sich wesentlich von ihrem literarischen Gegenstück. Es ist zum Beispiel keine Frage, welche Sherlock Holmes Geschichten (die ersten nichtbiblischen literarischen Werke, auf die der Begriff angewendet wurde) sind kanonisch: die von Doyle geschriebenen sind es, alles andere nicht.

Fernsehkanonizität funktioniert ganz anders, da viele Autoren beteiligt sind. Werke, die nicht offiziell sanktioniert sind, befinden sich im Allgemeinen außerhalb der Kanonizität, aber was darin verbleibt, ist nebulöser. Offiziell lizenziertes Material, Novellen und Begleitromane werden normalerweise nicht als kanonisch betrachtet. Auch Rundfunkmaterial kann auf Anordnung des Wortes Gottes vom Kanon ausgeschlossen werden.



Das Hauptproblem ist, dass Kanons für abgeschlossene Werke (insbesondere mit einem einzigen Autor)) beschreibend , während die Versuche der Fans, Kanonizität für laufende Werke zu definieren, vorschreibend . Wenn eine Tatsache kanonisch ist, dürfen Sie ihr nicht widersprechen.

Werbung:

Das Konzept der Kanonizität ist fast ausschließlich eine Erfindung des Fandoms. Die Autoren werden ignorieren , hinzufügen oder ändern, was auch immer sie verdammt noch mal mögen. Das soll nicht heißen, dass es den Autoren völlig an Kontinuität mangelt, aber es ist ein viel schwächeres Konzept als 'Kanonizität', wie es von Fangemeinden präsentiert wird. Mit Broad Strokes können Autoren die Kontinuität stark optimieren, ohne sie tatsächlich zu unterbrechen.

In Fangemeinschaften, die auf sehr lockeren Kontinuitäten basieren, kann das, was 'kanonisch' ist, manchmal auf 'die Bits, die wir mögen' hinauslaufen. Fans werden versuchen, jede Entschuldigung zu finden, um Fakten zu „dekanonisieren“, die sie persönlich als unbequem empfinden.



Ein verwandter Begriff ist (hier in TV Tropes als Word of Dante bekannt), was sich in diesem Zusammenhang auf Personen, Orte und/oder Ereignisse bezieht, die nicht explizit auf dem Bildschirm gezeigt werden, aber als „offiziell“ oder in deren Nähe betrachtet werden. Für Kanonizität, die nicht aus dem Quellenmaterial, sondern aus Verlautbarungen des Schöpfers stammt, siehe Wort Gottes . Für die gegenteilige Idee, dass etwas kanonisch ist nur wenn es erscheint im Quellmaterial (externe Meinungen des Erstellers, Dummied Out-Inhalte und gelöschte Szenen nicht enthalten), siehe Tod des Autors .

Werbung:

Kontinuität ist ein weiterer verwandter, aber sehr unterschiedlicher Begriff. Während sich der Kanon auf das bezieht, was Werke tun und was nicht, ist Kontinuität die Story-Gruppen selbst: Langfristige Franchises können viele Geschichten erzählen, die alle ihre eigenen Überlegungen zu dem haben, was für sie kanonisch ist. Beispielsweise, Transformer hat den Cartoon von 1984, der Unicron-Trilogie , Animated und mehr, die alle ähnliche Elemente haben, aber nicht miteinander verbunden sind, obwohl sie Teil desselben Franchise sind.

Das Konzept des Kanons bezieht sich auf den literarischen Begriff, der verwendet wird, um ein Werk zu beschreiben, das in Bezug auf Qualität und Bedeutung als das wichtigste gilt. Bezieht man sich beispielsweise auf den englischsprachigen Literaturkanon, so versteht man darunter, dass man von Büchern wie Ein Märchen über zwei Städte von Charles Dickens, Moby-Dick von Hermann Melville, Stolz und Vorurteil von Jane Austen und Herz der Dunkelheit von Joseph Conrad – mit anderen Worten, die meisten Bücher, die Sie in der High School lesen, gehören zum englischsprachigen Kanon.

Viele Videospiele (und vor allem Visuelle Romane ) haben das Problem der Verzweigung der Geschichte in mehrere Enden, wodurch eine Reihe von sich gegenseitig ausschließenden, aber kanonischen Ereignissen geschaffen werden. Dies wird besonders relevant, wenn das Ausgangsmaterial an ein lineares Medium wie eine Fernsehserie angepasst wird und einer der Pfade gewählt werden muss, um ihm „extra Kanonizität“ hinzuzufügen. Gleiches gilt für Fortsetzungen. Wählen Sie falsch, und die ursprünglichen Fans werden sich wehren; und es gibt wahrscheinlich keine richtige Antwort. Sehen Tsukihime zum Beispiel. Am häufigsten wird das 'gute' Ende gewählt (weil die 'schlechten' normalerweise zu viele der Schulleiter tot lassen).

Canonicity sollte nicht mit Fanon verwechselt werden, aber jeder tut es die ganze Zeit. Siehe Fanon Diskontinuität, wenn die Leute sich entscheiden viel die tatsächliche Kanonizität zu ignorieren, und Canon Diskontinuität wenn die Autoren es tun. Alternativ finden Sie alle verwandten Konzepte im Continuity Tropes-Index. Offizielle, von Fans eingereichte Inhalte sind, wenn die Macher die Fans bitten, dem Kanon hinzuzufügen.

Nicht zu verwechseln mit dem Visual Novel Kanone , oder der Kamerafirma Canon, oder mit Singer/Songwriter K'naan, oder mit Pachelbels Kanon , oder der Die Legende von Zelda Big Bad Ganon oder mit echten Kanonen.

Es muss angemerkt werden, dass 'Kanon' ein Begriff ist, der noch häufiger missbraucht wird als das berüchtigte 'Egregious', wie im obigen Seitenzitat zu sehen ist. Viele Leute verwenden fälschlicherweise 'Kanon' und 'Nicht-Kanon', wenn sie 'kanonisch' und 'nicht-kanonisch' meinen (wenn sie als Adjektiv verwendet werden) oder 'Kanon', wenn sie 'Kanonität' meinen (wenn sie als Kollektiv verwendet werden) Substantiv). 'Canon' ist ein Nomen im Singular, das sich auf die offizielle Geschichte eines Werks bezieht (normalerweise nach den Autoren dieses Werks) und muss entweder nach einem spezifizierenden Artikel im Singular (wie 'the' oder 'a') kommen oder ein ' s' am Ende des Wortes, wenn auf mehr als einen einzelnen Kanon Bezug genommen wird. 'Kanonizität' ist die kollektive Nomenform und ist das richtige Wort, wenn man sich auf die Idee von kanonischen oder nicht-kanonischen Dingen im Allgemeinen bezieht, die immer dann verwendet werden sollten, wenn Sie das Wort 'Kanon' verwenden möchten, ohne ihm ein a . voranzustellen singulärer spezifizierender Artikel. 'Kanonisch' ist die Adjektivform, die etwas beschreibt, das Teil des betreffenden Kanons ist oder nicht.

Die richtige Terminologie lässt sich am einfachsten mit diesen drei Sätzen darstellen: 'Lass uns diskutieren Kanonizität . Denn dieses besondere Detail ist kanonisch , es passt in etablierte Kanonizität und ist daher Teil der offiziellen Kanon . Da dieses andere widersprüchliche Detail jedoch nicht in Kanonizität , es ist klar nicht-kanonisch und gehört nicht in die Kanon .' Wenn Sie immer noch verwirrt sind, können Sie sich leicht daran erinnern, wie Sie diese Wörter richtig verwenden, indem Sie 'Kanon' mit 'Fortsetzung', 'kanonisch' mit 'kontinuierlich' und 'kanonisch' mit 'Kontinuität' vergleichen.


Beispiele für Kanons in der Fiktion

Alle Ordner öffnen/schließen Anime
  • Wenn es um das Gundam-Franchise geht, ist das offizielle Wort von Sunrise, dass alle Werke, die in offiziellen Veröffentlichungen erschienen sind, als kanonisch gelten, sofern nicht anders angegeben. Auch wenn sie ihr Bestes geben, um Kontinuität zu wahren und Auftritte in Crossover-Medien wie . zu bekommen Superroboterkriege , das schafft immer noch ziemlich viele Probleme. Die meiste Zeit verhalten sie sich eher wie geschriebene Anleitungen sind die kanonischsten, Anime ist eher eine Film- / Filmadaption dessen, was tatsächlich passiert ist, aber viel kanonischer als Manga und Romane, und Spiele sind alle nicht kanonisch, es sei denn, sie werden von irgendwelchen neu verbunden oben genannten Medien und ohne Widerspruch zu den Guides.
  • Dragon Ball ist ein kniffliges Biest, denn nach mehreren Jahrzehnten der Anpassungen und zusätzlichen Geschichten ist das, was Kanon ist, ein sehr offene Frage. Nicht hilfreich ist, dass es auf Japanisch kein Wort für Kanon gibtHinweisToei verwendet oft 'findet in einem alternativen Universum statt', was das Konzept nicht genau wiedergibt, und Toei sagt es lieber nicht, falls sie beliebt torpedieren GT merch. Für die meisten Fans ist Kanonizität eine ernste Angelegenheit, und es ist ein Flammenkrieg darüber ausgebrochen, was kanonisch ist und was nicht. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Eigenschaften (plus a Menge von Füllstoff ) wurden entwickelt ohne Akira Toriyama 's direkter Einfluss, und viele der beliebten Charaktere der Franchise sind entweder nicht erdacht worden oder passen einfach nirgendwo hinein. Es gibt auch viele Fans, die das Bedürfnis verspüren, anderen Fans explizit zu sagen, welche Teile der Serie sie sind dürfen zu 'zählen' und welche Teile nicht, bis zu dem Punkt, an dem sie darauf bestehen, dass sie sich trennen Szenen in einer Episode sollte vernachlässigt werden. In den vernünftigeren Teilen des Fandoms ist man sich allgemein einig, dass es mehrere „Kategorien“ von Kanonizität mit einer Art Pyramidenanordnung gibt:
    • Manga Canonicity: alles, was die Beteiligung von Akira Toriyama hat, und der 'absolute' Kanon: der Original-Manga, zusätzlich mit Dragon Ball Z Kampf der Götter , Dragon Ball Z: Auferstehung ??F?? und Dragonball Super . Super passt die beiden oben genannten Filme mit einigen geringfügigen Unterschieden an, wobei die Version 'wirklich' kanonisch ist und den Vorlieben der Fans entspricht, da keiner dieser Unterschiede einen Einfluss auf die langfristige Handlung hat. Es gibt auch ein OVA-Special von 2008, das in als kanonisch bestätigt wurde Kampf der Götter . Dragonball Super hat auch einen Manga, der von Toyotarō gezeichnet wurde, der einige Probleme in den späteren Bögen verursacht, die ganz original sind, neben anderen kleinen Unterschieden zum Anime. Word of God wird normalerweise auch als kanonisch angesehen, aber aufgrund von Toriyamas vergesslicher und manchmal widersprüchlicher Natur nehmen einige Fans dies mit einem Körnchen Salz.
    • Rolling Stone Top 100 Gitarristen
    • Anime Canonicity: Alle anime-exklusiven Filler- und Non-Serial-Filme, die dem Manga nicht widersprechen oder kleine Handlungslöcher haben, die leicht erklärt werden können. Sie sind für den Manga nicht kanonisch und werden daher in diesen Materialien nie erwähnt, aber Sie könnten entschuldigt werden, wenn Sie sie 'zählen'. Beispiele sind die Nebenhandlung Ginyu-übernimmt-über-Bulma (auf die tatsächlich Bezug genommen wurde in Super ), Possen während der 10-tägigen Wartezeit auf die Cell-Spiele, die Fahrepisode, Dragon Ball Z: Coolers Revenge , Dragonball Z: Broly ?? Der legendäre Super-Saiyajin , und Dragon Ball Z: Bojack Unbound . Das Other World Tournament zählte früher auch, wurde aber seitdem als . degradiert Auferstehung F explizit alle Szenen in der Hölle neu verbunden.
      • Der Anime kann auch in 'Classic' und 'Modern' Kanons aufgeteilt werden. Ersteres würde Werke umfassen wie Dragon Ball GT aus den 80er und 90er Jahren, während letztere nur moderne Ergänzungen wie Dragon Ball Z kai und Super , letzteres widerspricht GT desto mehr geht es weiter.
    • Nicht-Kanonizität: Alle anime-exklusiven Materialien, die dem Manga widersprechen, alle einzigartigen Videospiel-Plots (von denen viele sowieso Was-wäre-wenns sind) und alle Nicht-Toriyama- oder Nicht-Toyotaro-Manga. Beispiele beinhalten Dragon Ball Z: Der Baum der Macht und Dragon Ball ?? Folge von Bardock ; Tatsächlich widersprechen die Filme dem Anime so sehr, dass es einigen leichter fällt, ihn insgesamt in einen eigenen Kanon zu stellen.
  • Naruto :
    • Naruto , mögen Dragon Ball , ist ein weiterer Long Runner mit viel Füllstoff , als solche vertritt die Mehrheit der Fangemeinde die Behauptung, dass 'Wenn es von Masashi Kishimoto geschrieben wurde, ist es Canon'; offiziell, obwohl das, was von Word of God auch als Kanon gilt, die Naruto Hiden Romane (einige, die in der Shippudden Anime), auch einige der Füllschurken und Charaktere erschienen kurz im Manga während des vierten Ninja-Krieges. Für die Filme, während Naruto der Film: Road to Ninja wurde unter Mitwirkung des Autors erstellt und wird nicht als Teil des Kanons angesehen, da es in keinen Teil der Kontinuität passt und aufgrund des eigenen Eingeständnisses des Autors. Der nächste Film Der Letzte: Naruto der Film , auf der anderen Seite war der erste Film, der explizit als Teil der Manga-Kontinuität bezeichnet wurde und Kishimoto direkt als Story-Supervisor involvierte.
    • Für die Spin-Offspring Sequel-Serie , Boruto , die Dinge sind ein wenig... kompliziert geworden, um es gelinde auszudrücken: Zuerst Boruto: Naruto der Film galt als absoluter Kanon, da es auch von Kishimoto geschrieben wurde, aber dann Boruto Manga-Serie kam heraus und begann mit der Anpassung der Ereignisse des Films mit einigen signifikanten Unterschieden, dann erschien der Anime von einem chronologischen Punkt davor mit seinen eigenen Handlungsbögen, die berücksichtigt wurden Füllstoff von den meisten Fans ... bis der Manga anfing, sich nur auf die Anime-Bögen zu beziehen; Zur Verwirrung trägt noch die Tatsache bei, dass Kishimoto als Story Supervisor und Editor für beide Boruto Manga und Anime. Bis heute hat Word of God bestätigt, dass sowohl der Anime als auch der Manga kanonisch sind und es wird immer offensichtlicher, dass die oben genannten Boruto Film war in Wirklichkeit der Pilotfilm für die neue Serie.
Comic-Bücher
  • Superhelden-Comics haben stark schwankende Kanonizitätsgrade, wobei im Allgemeinen die beliebtesten Geschichten, die von derzeit etablierten Autoren geschrieben wurden, als kanonisch angesehen werden, auch wenn sie nicht ursprünglich waren. Beispielsweise, Reich komme , ursprünglich eine Elseworlds-Geschichte, wurde schließlich zur offiziellen Zukunft des DC-Universums (und später zu einer der Fifty Two Erden mit dem Superman dieses Universums, der mit seinem Gegenstück aus dem Mainstream-Universum interagiert) wieder verbunden. Oft nach einem großen Retcon oder Neustart werden klassische Geschichten als kanonisch betrachtet, bis das Gegenteil durch neue Kanonizität bewiesen wird. Geburtsrecht galt auch danach als Supermans Ursprungsgeschichte Unendliche Krise bis Johns schrieb Superman: Geheimer Ursprung .
  • Marvel neigt dazu, mit ihrem Kanon sehr inklusiv zu sein; viele Werke sind dank ihrer Verwendung von mehr als einem enthalten Alternatives Universum .
Film - Animiert
  • Titan A.E. hatte zwei kurze Romane, die mit dem Film herauskamen, um die Vergangenheit und Motivation der beiden Hauptfiguren sowie die Welt, in der er spielt, zu erklären.
Film - Live-Action
  • Das Krieg der Sterne Canon hatte einen abgestuften Kanonenrang, mit den Filmen an der Spitze, Die Klonkriege darunter ihre Novellen darunter, und dann die meisten Bücher und andere Werke, die diesem untergeordnet sind, wobei jede Ebene benannt ist (G-Canon für Filme und Filmromane, T-Canon für Die Klonkriege , und C-Kanon für den Rest), und es gab auch eine Gruppierung für nicht-kanonische Materialien. Seit dem Disney-Kauf gilt das meiste alte EU-Material als nicht kanonisch (mit Ausnahme der sechs Kinofilme und Die Klonkriege ), wobei alle neu produzierten Materialien funktionell dem alten T-Canon entsprechen (obwohl der Begriff nicht im Zusammenhang mit dem neuen Canon verwendet wurde).
Literatur
  • Drachenlanze Fans betrachten die Geschichten von Margaret Weis und/oder Tracy Hickman als den offiziellen Kanon, aber die Einstellungen zu den Büchern anderer Autoren gehen weit auseinander.
  • Der Cthulhu-Mythos-Kanon ist manchmal nur das Werk von H. P. Lovecraft, manchmal aber auch das Werk von August Derleth. Fans streiten sich vor allem mit den Charakterveränderungen, die Derleth geschaffen hat. Um fair zu sein, der Mythos dreht sich alles um Schrecken, die unser Verständnis übersteigen, daher ist es natürlich, dass verschiedene Autoren unterschiedliche Interpretationen des Materials haben.
  • Es gibt einige Streitigkeiten darüber, was in den Werken von J. R. R. Tolkien kanonisch ist und was nicht, wenn sie sich auf Mittelerde beziehen; er hat im Laufe seines Lebens viele, VIELE Veränderungen an seinen Werken vorgenommen. Der Hobbit wird manchmal als nicht kanonisch angesehen, weil es ursprünglich nicht als Teil von Mittelerde erstellt wurde, obwohl das bekannteste Buch in der Umgebung, Der Herr der Ringe , war als Fortsetzung gedacht.
  • Die Silmarillion und die Anhänge zu Herr der Ringe werden als die kanonischsten Konten der vor- Hobbit Geschichte von Mittelerde, aber für Ereignisse, die nicht darin enthalten sind, muss man sich in Schriften vertiefen, die zu Tolkiens Lebzeiten unveröffentlicht sind und viel weniger organisiert sind. Das Geschichte von Mittelerde von seinem Sohn veröffentlichte Serie ist 12 Bände widmete sich der Dokumentation der Entwicklung von Tolkiens Ideen und Manuskripten und erschöpfte NOCH nicht die bekannten Manuskripte, die bei seinem Tod hinterlassen wurden. Dies wird noch komplizierter durch die Tatsache, dass Tolkien selbst ein und schrieb eine komplexe Direct Line to the Author-Aspekt in die Kanonizität, in der erklärt wird, wie er ein Manuskript des Roten Buches der Westmark erhalten hat, Frodos und Bilbos Bericht über ihre Reisen aus erster Hand. Tolkiens bevorzugte Art, mit offensichtlichen Widersprüchen in der Kanonizität umzugehen, bestand darin, sie einer Geschichte zuzuschreiben, die in mehr als einer Form überliefert wurde, bevor sie seine Ohren erreichte, oder den persönlichen Voreingenommenheiten derjenigen, die an der Übertragung der Geschichte beteiligt waren.
  • Im Sherlock Holmes Fandom, die Originalwerke aus der Feder von Sir Arthur Conan Doyle sind der Hauptkanon, wobei verschiedene Spinoff-Verse ihre eigenen Nebenkanons haben. Welche Fakten jedoch kanonisch sind und welche nicht, wird von Direct Line to the Author weniger deutlich gemacht, wo Doyle lediglich John Watsons Literaturagent ist und die Geschichten alle von Watson verfasste Ich-Erzählungen sind (und in einigen abweichenden Fällen von Holmes selbst). ). Watson bezieht sich wiederholt darauf, dass Doyle Teile seiner Geschichten redigiert hat – und seinerseits beschuldigt Holmes Watson regelmäßig, Fälle aufregender und tropisch ansprechender zu gestalten –, aber Watson redigiert auch sich selbst und spielt auf Fälle an, die immer noch zu gefährlich oder umstritten sind, um sie zu veröffentlichen . Es scheint sogar einige Retcons in Moriarty zu geben, mit Geschichten, die nach 'Das letzte Problem' und 'Das Abenteuer des leeren Hauses' veröffentlicht wurden, die darauf hindeuten, dass Watson in das lange Katz-und-Maus-Spiel verwickelt war, das zur Zerstörung von Moriartys führte Crime Network, aber unterdrückte diese Tatsache, um die laufenden Ermittlungen zu schützen.
  • In dem Harry Potter Fandom, es ist natürlich weithin akzeptiert, dass die Bücher Vorrang haben die Filme . Das Harry-Potter-Lexikon und das Harry-Potter-Wiki haben dafür zwei unterschiedliche Ansätze. Das Lexikon glaubt, dass der Kanon nur aus den Dingen besteht, die J. K. Rowling gesagt oder geschrieben hat, also sind die Filme nicht kanonisch, es sei denn, es kann nachgewiesen werden, dass ein bestimmtes Detail von Rowling selbst bereitgestellt wurde. Das Harry-Potter-Wiki hingegen hat ein 'Kanon-Stufen'-System, das die Filme an den Stellen als kanonisch betrachtet, an denen sie nicht mit den Büchern in Konflikt stehen. Der praktische Effekt davon ist eine Beweislastverlagerung, d.h. das Lexikon sagt, dass Filmdetails die Kanonizität beweisen müssen, während das Wiki sagt, dass sie bewiesen werden müssen nicht kanonisch. Außerdem platziert das Wiki die Harry Potter Videospiele auf einer dritten Ebene, unterhalb der Filme.HinweisAbgesehen von den ursprünglichen Beschreibungen der 101 Zaubererkarten: Da sie von Rowling selbst geschrieben wurden, gelten sie als Kanon der ersten StufeUnd dann sind da noch die Fans, die Aussagen aus Rowling und/oder ganzen Büchern missachten, meistens weil sie es nicht mögen, dass ein bestimmter Charakter gestorben ist oder ein bestimmtes Schiff offiziell wurde.
Live-Action-TV
  • Doctor Who hat keine offizielle Richtlinie von oben, was kanonisch ist oder nicht. Da es sich um eine Show über Zeitreisen und die Veränderung der Geschichte handelt, ist dies wahrscheinlich sinnvoll. Einer offiziellen „Kanon-Politik“ am nächsten kommt, dass aufgrund des öffentlich-rechtlichen Auftrags der BBC keine TV-Episode so stark mit einem Spin-off-Werk verbunden sein darf, dass sie für Zuschauer, die dies nicht getan haben, unzugänglich ist das Spin-off kaufen (obwohl es, insbesondere in der Show des 21. Jahrhunderts, eine Reihe von beiläufigen Continuity Nod-Referenzen auf Ereignisse in Spin-off-Werken gab). Warum all diese Aufregung um Kanonizität - und tatsächlich um Kontinuität - in einer Show über einen Mann, der die Geschichte für seinen Lebensunterhalt verändert? Steven Moffat ( )
  • Paramount behauptet, dass nur Elemente angezeigt oder auf die auf dem Bildschirm verwiesen wird Star Trek sind kanonisch. Dies beinhaltet technisch gesehen die Filmreihe, die mit dem 'Reboot' beginnt und einige Charaktere von danach enthält Star Trek: Nemesis im 'Prime-Universum'. Star Trek: Die Animationsserie wird im Allgemeinen nicht als kanonisch angesehen (mit Ausnahme der Episode 'Yesteryear', so die Autoren der Star Trek Enzyklopädie ), obwohl sich der offizielle Status von Jahr zu Jahr zu ändern scheint, wenn man bedenkt, wie viele Autoren sowohl an dieser Show als auch an der Originalserie gearbeitet haben. Derzeit besteht die Richtlinie von Paramount darin, dass der Kanon aus den Filmen, den Live-Action-Shows, Star Trek: Untere Decks , und TAS.
  • Mögen Krieg der Sterne , Babylon 5 hat auch kanonisch lizenzierte Verbindungsmedien.
  • Hat verloren 's Alternate Reality Games und das dazugehörige Videospiel haben eine gemischte Kanonizität, und die Showrunner haben den Podcast verwendet, um zu erklären, was als kanonisch angesehen werden kann und was nicht.
  • Bezüglich Buffy die Vampirjägerin , zusätzlich zu den sieben Staffeln der TV-Show wurden alle Comics aus Staffel 8 und später von Joss Whedon offiziell für kanonisch erklärt. Alle anderen Dark Horse-Comics, die vor den Comics der 8. Staffel produziert wurden, gelten jedoch nicht als kanonisch, mit Ausnahme des 'Origin'-Bogens, der aus Whedons bevorzugtem Drehbuchentwurf für den Film angepasst wurde, bevor das Studio, der Regisseur und die Schauspieler ihre bekamen Hände drauf und ist offiziell kanonisch.
  • Was den Stargate-Vers angeht: Sein Kanon besteht aus den Broad Strokes des Originalfilms. Sternentor SG-1 (plus seine beiden Folgefilme), Stargate Atlantis , Stargate-Universum , und Stargate Origins . Das Atlantis Fortsetzungsromane .
Mythologie und Religion
  • Religion, die eigentlich der Ursprung dieses Konzepts ist, hat auch ihren Anteil an Kanonizität und Fanon. Neben der Bibel haben Juden beispielsweise den Talmud und viele alte jüdische Legenden, und Christen haben Werke verschiedener jüdischer und römischer Historiker wie Josephus, gnostische Kulte und auch einige populäre zeitgenössische Legenden. Beachten Sie, dass wahre Gläubige nicht automatisch alle diese apokryphen Werke als völlig falsch ignorieren; Tatsächlich werden Juden und Christen oft von diesen Werken borgen, um aus den kanonischen Werken zu interpolieren, wenn sie verschiedene Teile der Bibel für Fernsehen und Filme adaptieren. Sie verlangen einfach nicht, dass irgendjemand an diese „ergänzenden“ Schriften glaubt, um ein Gläubiger zu sein.
  • Ich bin ein Cyborg, aber das ist ok
  • Beachten Sie, dass die christliche Bibel seit den 300er Jahren offiziell und dauerhaft fixiert ist. Zuvor stritten viele kleinere Gruppen religiöser Sekten darüber, welche Evangelien tatsächlich dem Kanon Jesu entsprechen. Sie werden zum Beispiel überrascht sein zu hören, dass es ein Petrusevangelium gibt. Es steht jedoch nicht in Ihrer örtlichen Bibel. Wenn die frühen Compiler die Informationen gehabt hätten, die wir heute haben, wäre das, was kanonisch wurde, wahrscheinlich ganz anders ausgefallen. Nur ein Beispiel: Die frühen Christen glaubten, dass der als Jünger Jesu erwähnte Johannes, der Verfasser des Johannesevangeliums, der Verfasser der 3 Johannesbriefe und der Verfasser der Offenbarung alle dieselbe Person waren. Es wird heute allgemein angenommen, dass es sich um mindestens drei verschiedene Personen handelte (die meisten Historiker würden immer noch sagen, dass das Evangelium und die Briefe wahrscheinlich denselben Autor hatten, aber die anderen beiden sind unbestreitbar unterschiedlich), was Zweifel aufkommen lässt, ob es richtig war, diese Bücher einschließen.
  • wenn ihre Flagge Zeichen bricht
  • Im Islam gibt es den Koran, das Wort Gottes, und die Hadithe, Dinge, die von Mohammed gesagt wurden, die nicht Teil des Korans sind. Die Hadithe müssen zuverlässig auf Mohammed zurückgeführt werden, passen zu bestehenden bewährten Hadithen und so weiter, aber welche zählen und welche hängen nicht davon ab, wen man fragt.
    • Der Koran geht davon aus, dass die Leser bereits mit den in der Bibel beschriebenen Ereignissen, insbesondere dem Alten Testament, vertraut sind. Der Koran macht aber auch deutlich, dass die Bibel eine verzerrte, nicht immer verlässliche Version dieser Ereignisse ist und an vielen Stellen eine etwas andere Erzählung als die biblische liefert.
Zeitungs-Comics
  • Per Wort Gottes sind nur die Erdnüsse Comicstrips sind kanonisch, nicht die animierten TV-Specials, TV-Serien und Filme.
Tabletop-Spiele
  • Normalerweise vertritt Wizards of the Coast die Position, dass alle Videospielanpassungen nicht kanonisch sind. Aber dann die Vergessene Reiche Roman- und Quellbuchautoren entschieden sich, mehrere Handlungspunkte aus den BioWare-Spielen kanonisch zu machen. Zum Beispiel das ganze Bhaalspawn-Plot aus dem Baldurs Tor Serie wurde im 3.5E Sourcebook referenziert Verlorene Reiche von Faerûn , und anderes Material erwähnt den klagenden Tod in Niemals Winternächte . Nach den üblichen Maßstäben Baldurs Tor Romanisierungen wären kanonischer gewesen als die Spiele, aber Referenzen in verschiedenen Materialien im Vorfeld von 5E sowie eine neue Comicserie machten deutlich, dass der kanonische Protagonist zwar der aus den Romanen war (oder zumindest den gleichen hatte) Name, Rasse und Geschlecht), die Ereignisse, an denen er beteiligt war, und seine Begleiter während dieser waren denen der Spiele näher.
  • Im BattleTech , gibt es jetzt eine 'divergente Kanonizität', dank der unsachgemäßen Beschlagnahme und Verwendung einer Einreichung aus der FASA-Ära durch Wiz Kids im Jahr 2001, die eine umfangreiche Geschichte der Söldnereinheit 'Eridani Light Horse' beinhaltete. Wiz Kids und der Autor kamen zu einer Einigung, bei der er eine neue Version zur Verfügung stellte und diese als kanonisch behandelt wurde – ohne dass der Autor die Rechte in seinem Beitrag unterzeichnet hat, das einzige bekannte Mal, dass dies in Bezug auf offizielles Battletech-Material vorgekommen ist. Topps kaufte später Wiz Kids und nach ein paar Jahren folgten Hijinks, gefolgt von einer Klage. Letztendlich bestätigte das US-Berufungsgericht des 9. Bezirks, dass die Einreichung eine Zuwendung zu einem Teil des Battletech-Grundstücks ist. Viele seiner Details wurden seit seiner Veröffentlichung durch neues kanonisches Material widerlegt, aber da der Autor immer noch die Urheberrechte an seinem Beitrag behält, bildet er effektiv einen eigenen Zweig der Battletech-Kanonizität, auf den er irgendwann aufbauen will.
Spielzeuge
  • Transformer , mit all seinen Ablegern, ist ein massives Kanonizitäts-Knurren. Generation 1 und 2, Bestienkriege und Bestienmaschinen sind sozusagen der Hauptkanon, aber es gibt auch Robots in Disguise, die Unicron-Trilogie, die Live-Action-Filme und das Neue Transformatoren animiert . Linné-Taxonomie hat nichts zu bieten von mehreren Mikrokontinuitäten, darunter widersprüchliche Dinge wie die Bios der 'Tech-Specs' von Spielzeug und die Cartoon-Shows für Kinder. Und dann scheinen die 'Universe'-Comics alles zu einem Marvel/DC-Stil gemacht zu haben Multiversum , wo Zeichen mit alarmierender Häufigkeit in Kontinuitäten ein- und ausgehen.
Videospiele
  • In den Spielen Geschwaderkommandant III und Geschwaderkommandant IV , die ebenfalls von Origin beauftragt wurden, haben Sie als Teil der 'interaktiven Film' -Funktion dieser Spiele mehrere Möglichkeiten, einen Aktionspfad einzuschlagen. Origin (später von Electronic Arts gekauft) hat erklärt, dass die in den Romanen getroffenen Entscheidungen die offizielle Geschichte des Charakteruniversums sind. Entschuldigung, Locanda IV.
  • Metallgetriebe massiv hat zwei Enden, eines, in dem Snakes Liebesinteresse Meryl stirbt und ein anderes, in dem sie überlebt. Zunächst entschieden sich die Macher, das Problem einfach zu ignorieren. Metallgetriebe massiv 2 's Geschichte widerspricht weder noch bestätigt sie einem Ende, was beides möglich macht. Das haben wir erst im vierten Spiel herausgefundenMeryl lebte.
  • Neverwinter Nights 2: Maske des Verräters geht (nicht unvernünftig) davon aus, dass der Knight-Captain den König der Schatten besiegt hatanstatt ein Gesicht zu ziehen??Heel Turn.
  • The Elder Scrolls :
    • Für die Serie im Allgemeinen ist Canon (im Fandom als 'Überlieferung' bekannt) im Allgemeinen nicht eindeutig. Die Gründe dafür reichen von voreingenommenen Quellen im Universum, die Ihnen absichtlich nur eine Seite einer Geschichte geben, über Quellen, denen es an kritischen Informationen mangelt oder die mit falschen Informationen arbeiten, bis hin zu der Implikation, dass alle Mythen trotz der Widersprüche wahr sind oder dass zumindest alle Mythen sind metaphorisch wahr. Ergänzungstexte von Entwicklern außerhalb des Spiels (von der Lore-Community häufig als „Obscure Texts“ bezeichnet) sind vertrauenswürdiger, werden jedoch häufig inoffiziell gelassen und manchmal später widersprochen. Aus diesem Grund ist es durchaus möglich, dass zwei widersprüchliche Aussagen im Universum zu beide wahr sein. (Und aufgrund häufiger Ereignisse im Universum, die die Zeitachse verändern, können beide buchstäblich im Universum wahr sein.)
    • Der produktivste Autor von Obscure Text ist der ehemalige Entwickler Michael Kirkbride, der immer noch freiberuflich für die Serie arbeitet. Das meiste, worüber er schreibt, sind die obskureren Aspekte der Kosmologie des Universums, die in den Spielen nicht erweitert werden, sowie Überlieferungsfiguren, die die Spiele nie berühren oder mit denen Bethesda einfach fertig ist (wie Vivec). Ab Skyrim , einige der Konzepte in seinen Werken wurden offiziell im Spiel erwähnt (die Idee von 'Kalpas', Ysgramor und seinen 500 Gefährten und einige der Motivationen der Thalmor), um sie voll auszuschöpfen Kanone der Einwanderer Status.
    • Dolchsturz hat sieben sich gegenseitig ausschließende Enden. Spätere Arbeiten beginnend mit Morrowind , enthüllen, dass alle Enden aufgrund eines Cosmic Retcon / Time Crash, der als 'Warp in the West' bekannt ist, passiert sind. Keine trat jedoch in dem Maße auf, in dem sie es einzeln getan hätten. Anstelle einer politischen Macht, die die Region beherrschte, schlossen sich beispielsweise die Dutzenden von Stadtstaaten zu vier zusammen, wobei alle noch unter dem Banner des Imperiums standen. Mannimarco ist erfolgreich zur Gottheit aufgestiegen, aber in einer eher untergeordneten Stufe,HinweisEinige Texte behaupten sogar, dass er später der Sterblichkeit zurückgegeben wurdewährend er auch eine 'sterbliche' Version hinterlässt, die den Kult anführt, der die Gottversion verehrt. Numidium verübt keinen Tamriel-zerstörenden Amoklauf, sondern wird durch ungeklärte Mittel für immer funktionsunfähig.
    • Die Serie hat zwei Romane zwischen Vergessenheit und Skyrim ( Herr der Seelen und Die Höllenstadt von Greg Keyes), die beide als kanonisch etabliert sind.
    • Skyrim über Sheogoraths daedrische Quest impliziert, dass die kanonische Version des Champion von Cyrodiil (der Vergessenheit Spielercharakter ) trat in diesem Spiel der Diebesgilde und der Dunklen Bruderschaft bei. Die Serie vermeidet ansonsten, auf die Besonderheiten früherer Spielercharaktere einzugehen, um das Durchspielen von niemandem ungültig zu machen.
  • Castlevania wurde mehreren Kanonizitätsrevisionen unterzogen, zuerst mit dem Serienleiter IGA, der bestimmte Geschichten aus dem Kanon herausschneidet und später die meisten von ihnen wieder hinzufügt, dann erhalten wir Herren der Schatten was die bisherige Kontinuität komplett aufgegeben hat.
  • Kampfspiele haben ihre eigenen Probleme, wenn sie eine tatsächliche Erzählung in den Mix einbringen; normalerweise beinhalten sie eine Art Turnier oder Big Bad, über das jeder einzelne Charakter (oft mehr als ein Dutzend!) Wenn eine Fortsetzung im Umlauf ist, kann es eine Herkulesaufgabe sein, herauszufinden, wer das vorherige Spiel gewonnen hat, welche anderen Charaktere ein Ende hatten, das auch dann ausgespielt werden könnte, wenn sie nicht gewinnen, und die in Was-wäre-wenn-Szenarien verbannt wurden.
  • Dies ist insbesondere ein Problem bei Spielen wie Geschichten von Symphonien , wo das Spiel leicht variiert, je nachdem, welchen Charakter Sie als Seelenverwandter für den Hauptcharakter auswählen. Und damit beginnen die Schifffahrtskriege.
  • Im Die Legende von Zelda , alle 19 Flaggschiff-Spiele sind kanonisch (und nicht die Spiele von Phillips , Spin-Off-Spiele wie Link's Armbrusttraining oder Hyrule-Krieger , oder die auf Satellaview veröffentlichten Spiele), wenn auch in drei alternativen Zeitlinien, die bei Okarina der Zeit , laut der Enzyklopädie zum 25-jährigen Jubiläum Hyrule-Geschichte . Zu diesen Spielen gehören mehrere Personen namens Link und Zelda (jeweils etwa zehn).
  • Pikmina . Am schlechten Ende von Pikmin 1 , Olimar schafft es nicht, alle Schiffsteile einzusammeln und schafft es nicht nach Hause. Dies ist offensichtlich nicht kanonisch, weil in Pikmin 2 er landet auf Hocotate und wird aufgefordert, zurückzukehren.
  • Der große böse Fuchs und andere Geschichten other
  • Feuerzeichen :
    • Das passiert auch in Fire Emblem: Strahlende Morgendämmerung . Das Spiel geht davon aus, dass Sie im Vorgänger ein möglichst perfektes Ende bekommen haben, Fire Emblem: Pfad des Strahlens . Dies bedeutet, dass Sie alle möglichen Charaktere rekrutiert und am Leben gehabt hätten, sowie besiegt hättenDer Schwarze Ritter, ein Bosskampf, dem man entkommen könnte. Das macht weniger Sinn, da Strahlende Morgendämmerung bietet Ihnen an, Ihren Spielstand zu übertragen von Pfad des Strahlens daraus zu schöpfen und Dinge im Spiel zu verändern. Auf der anderen Seite die Geschichte von Strahlende Morgendämmerung wäre etwas langweilig, wenn alle Charaktere gestorben wären Pfad des Strahlens .
    • Fire Emblem Erwachen macht nicht nur jedes Spiel kanonisch für denselben Vers, sondern potenziell jede gespeicherte Datei, die jemals erstellt wurde auch aufgrund der verschiedene Welten zugänglich durch das Outrealm Gate. Das heißt, es kann eine Welt geben, in der alle gestorben sind Pfad des Strahlens , aber das ist nicht die welt Strahlende Morgendämmerung Findet statt in.
  • Das X-Universum Die Serie enthält etwa ein halbes Dutzend Romane und eine Enzyklopädie, die als offizielle Erklärung für alles gedacht ist. Leider hinterlässt ein offensichtlicher chronologischer Fehler in der Enzyklopädie ein wenig Verwirrung um den Zweiten Terraformer-Krieg.
  • Offiziell ist die Hallo Die Kanonizitätsrichtlinie besagt, dass bei einem Konflikt zwischen neuem Material und altem Material das neue Material gewinnt, sofern nicht direkt anders angegeben. Einige Spieler wurden sehr wütend, dass verschiedene Details von details Halo Reach passte nicht zu dem früher veröffentlichten Roman Halo: The Fall of Reach .
  • Das Drachenzeit Extended Universe hat den sogenannten BioWare-Kanon. Anstatt Geschichten zu erstellen, die es vermeiden, die Zweige der Entscheidungen der Spieler abzuschneiden, wie beim Massenwirkung ich, der Drachenzeit Die EU erstellt einen Kanon der Spiele für ihre Geschichten. Word of God hat gesagt, dass, wenn ein Spieler bei seinen eigenen Spielen andere Entscheidungen getroffen hätte, die Ereignisse in der EU anders verlaufen wären oder überhaupt nie eingetreten wären.
  • Eine der auffälligsten Eigenschaften von Nintendos erfolgreichstem Franchise, Super Mario Bros. , ist sein sehr lockerer Kanon. Jedes Spiel, das von Nintendo unterstützt wird (was bedeutet, über 200 von ihnen) ist Teil dieses übergreifenden Kanons, und es geht darum, dass die Spieler Spaß mit ihnen haben, ohne sich Gedanken über die Reihenfolge der Ereignisse dieser Spiele zu machen. Dort sind einige Continuity Nicks zwischen bestimmten Spielen, aber sie sind weitgehend unwichtig.
  • Superfrauenkrise auf zwei Erden
Webcomics
  • Zum Sluggy Freiberufler , es gab einige Diskussionen darüber, was kanonisch ist und was nicht, obwohl nicht alles abgedeckt wurde. Offensichtlich wird davon ausgegangen, dass die regulären Sachen des Autors Pete Abrams kanonisch sind, obwohl einige Teile einen unzuverlässigen Erzähler und kurze Momente von Die vierte Mauer durchbrechen haben nie Auswirkungen darauf, dass die Charaktere wissen, dass sie fiktiv sind. Strichmännchenfüller ist ebenso offensichtlich nicht kanonisch. Pete hat auch Ian McDonals 'Inzwischen in der Dimension des Schmerzes [oder anderswo]' Samstagsfüllerstreifen als 'meistens' kanonisch erklärt, was nicht unbedingt im genauen Detail bedeutet, während sein Nachfolger 'The Bikini Suicide Frisbee Days' von Clay Yount, set in der Vergangenheit des Streifens wurde von Anfang an für nicht kanonisch erklärt, um Probleme zu vermeiden. Der Status anderer Gaststrips wurde normalerweise nicht kommentiert – einige von ihnen scheinen in den Kanon zu passen, andere nicht – obwohl Phil Foglios seltsamer Traum erklärt wurde.
  • Zum Der Goonish Shive , fast alles im Hauptcomic ist kanonisch, außer der ersten einleitenden Handlung, den Q&A-Sitzungen, allen anderen Auftritten der Besetzung des Fourth-Wall-Mail-Slots. Erster April Comics und Gaststrips. Es gibt auch einige Sonderfälle.
    • Die Handlung von 'Eichhörnchen-Diplomatie' ist mehrdeutig wie eben Und ist nicht ganz sicher, wie kanonisch es ist, abgesehen von .
    • Die Existenz von Matt und Rat kann als Canon Diskontinuität Ass Dan Noch .
    • Für den Abschnitt EGS:NP kann davon ausgegangen werden, dass die meisten Handlungsstränge nicht kanonisch sind, es sei denn, sie werden in der Haupthandlung erwähnt oder haben eine von Grace, die im Kommentar zum ersten Comic der Handlung eine Kanone abfeuert.
    • Der Abschnitt Sketchbook/Filler soll aus vollständig nicht-kanonischen Streifen bestehen (es sei denn, sie bestehen aus einem Teil eines bereits kanonischen Streifens), aber mindestens but hat irgendwie seinen Weg gefunden, ein Teil von a . zu sein welcher Dan Kommentare zu im Kommentar aber nicht erklärt.
Western-Animation
  • Das Ultimatives Alien Episode 'Ben 10.000 Returns' stellt fest, dass nur die drei Shows Ben 10 , Ben 10: Alien Force , Ben 10: Ultimativer Außerirdischer (ohne Was-wäre-wenn?-Episoden) und Ben 10: Geheimnis der Omnitrix bis zu diesem Punkt den Kanon des Ben 10-Franchise aufbauen. Alles andere findet in separaten Alternate Timelines statt.
    • Der Film Ben 10: Außerirdischer Schwarm wurde jedoch später kanonisch gemacht, mit den Episoden 'Revenge of the Swarm' und 'The Perfect Girlfriend', die als Fortsetzung des Films fungierten und viele unbeantwortete Fragen erklärten.
  • Die ziemlich seltsamen Eltern Live-Action-Film Ein ziemlich seltsamer Film: Erwachsen werden, Timmy Turner! findet in der Zukunft statt und zeigt, dass am Ende die Tootie/Timmy-Versender gewonnen haben, da Timmy seine Feen für Tootie aufgibt,aber eine Lücke in den Regeln erlaubt ihm, seine Feen zu behalten, solange er sie für selbstlose Zwecke einsetzt. Tootie darf auch von den Feen lernen.Obwohl der Film nicht das Finale der Serie selbst ist, scheint er die Ereignisse der Zukunft in Stein gemeißelt zu haben.
  • My Little Pony: Freundschaft ist Magie : Die Show ist der Hauptkanon. Alles andere ... es ist etwas weniger klar. Während viele der Spin-off-Werke der Show nicht widersprechen, verweist die Show wiederum sehr selten auf Dinge, die aus den Comics, Kapitelbüchern usw. stammen, um Continuity Lock-Out zu verhindern. Das Fandom enthält im Allgemeinen Material, das von den Autoren der Show erstellt wurde (wie z Equestria Mädchen Spin-Off ) näher an der Kanonizität als andere Werke, aber größtenteils wird alles als inoffiziell angesehen, bis es in der Show selbst gezeigt wird.
  • Das Steven Universum Überkreuzung mit Onkel Opa ist angegeben laut dass es nicht kanonisch ist.



Interessante Artikel