Haupt Zeichen Charaktere / Breaking Bad: Mike Ehrmantraut

Charaktere / Breaking Bad: Mike Ehrmantraut

  • Characters Breaking Bad

Michael 'Mike' Ehrmantraut

Dargestellt von: Jonathan Banks
Alle Ordner öffnen/schließen Beide Serien
  • The Ace : Erfüllt alle ihm gegebenen Aufgaben fehlerfrei. Wenn etwas schief geht, reagiert er professionell (wie sein Truck in Better Call Saul angeschossen wird).
  • Affably Evil : Ein netter Kerl und ein liebevoller Großvater, aber er ist ein erbarmungsloser Killer, der dich ohne zu zögern umbringen wird, wenn es sein Job ist.
  • Mehrdeutiger Beginn der Dunkelheit: An einer Stelle hält Mike Walter eine Rede darüber, dass er nicht an zweite Chancen oder halbe Sachen glaubt, denn als er Polizist war, versuchte Mike, mit einem seriellen Häuslichen Missbraucher einen Scare 'Em Straight zu machen, nur für der Typ, der zwei Wochen später seine Frau umbringt. In Kombination mit Hanks Aussage, dass Mikes Zeit als Polizist 'dramatisch endete', denken die meisten Fans, dass der Missbrauchsfall der Grund war, warum Mike schlecht wurde, aber es wurde nie wirklich bestätigt. Ruf lieber Saul an zeigt, dass Mike (zusammen mit dem Rest seiner Abteilung) bereits ein Dirty Cop war, bevor er nach der Rache-Tötung von zwei korrupten Polizisten nach New Mexico zog, die seinen Sohn Matty töteten, weil er nicht ganz bereit war, Ball zu spielen. Es ist jedoch unklar, ob dies sein erster Mord war oder ob er bereits während der Polizei heimlich als Auftragsmörder gearbeitet hat.
  • Anti-Bösewicht: Er ist ein unglaublich effizienter Attentäter, der vor nichts zurückschreckt, um seinen Job zu erledigen, aber er hegt seinen Zielen kaum einen bösen Willen und ist ein ziemlich anständiger Kerl, wenn er nicht im Job ist – noch besser, er schafft es Beruf und Privatleben trennen. Er ist ein edler Dämon, der sich weigert, Unschuldigen zu schaden, aber im Umgang mit Feinden rücksichtslos ist.
  • Aufgestiegenes Extra: Geht von einem Nebencharakter an Wandlung zum Bösen zum Deuteragonisten der Prequel-Show, Ruf lieber Saul an . Er sollte ursprünglich ein Cameo-Auftritt sein, aber sein einziger Auftritt wurde gut aufgenommen.
  • Badass Bariton: Seine schroffe Stimme ist die tiefste der Hauptdarsteller in beiden Shows und er kann mit seinen Sechzigern unglaublich viel in den Arsch treten, was ihn zu einem sehr wichtigen Teil von Gus' Crew macht.
  • Glatze von Awesome: Hat eine glänzende Kuppel und ist sehr beeindruckend.
  • Glatze des Bösen: Oder Glatze der Anti-Schurken. Immerhin ist er ein unerbittlicher Auftragskiller und ein Gegner von Walt.
  • Persönlich zu sein ist nicht professionell: Mike hat seit dem Tod seines Sohnes gelernt, mit dieser Trope perfekt umzugehen. Es ist nur Walter, der ihn dazu bringt, es zu untergraben, wenn er Mike auf die Nerven geht.
  • Berserker-Knopf: Das Töten von Menschen als vorbeugende oder „prophylaktische“ Maßnahme. Beispiele sind seine Wut auf Hector, weil er einen guten Samariter getötet hat, seine angewiderte Reaktion auf Walt und Lydia, die die gesamte Remanenz von Los Pollos Hermanos töten wollen, und Todds Mord an einem zufälligen jugendlichen Zeugen. Er hat einen guten Grund, denn sein eigener Sohn wurde auf diese Weise ermordet und es zerreißt ihn ständig innerlich. Tragischerweise ist es ein Fall, dass Sie das sind, was Sie hassen. Mike tötet oder versucht, mehrere Menschen zu töten, zumindest Werner, Walt und Jesse, genau aus diesem Grund. Ein weiteres heruntergespieltes, aber präsentes Beispiel ist, wenn andere seinen Rat ignorieren.
  • Der Cameo: Erscheint kurz in einer Rückblende in Der Weg . Er und Jesse besprechen ihre Zukunft an einem Flussufer. Mike war tatsächlich derjenige, der Jesse vorschlug, nach Alaska zu gehen, um neu anzufangen.
  • Vollkommener Profi: Sehr, sehr wenig kommt auch nur annähernd dazu, dass er die Beherrschung verliert. Er hat alles gesehen und die meisten Winkel herausgearbeitet. Sein einziger Berserker-Button sind Leute, die seinen Rat ablehnen. Er ist empfindlich seitseinen Rat annehmenließ seinen Sohn töten.
  • Cooler alter Kerl : Anti-Schurke mag er sein, aber seien Sie ehrlich: Sie Wunsch Sie könnten so cool sein, wenn Sie sein Alter erreichen.
  • Deadpan Snarker: Gelegentlich; seine Professionalität macht ihn jedoch anfälliger dafür, einfach den Mund zu halten.
  • Verliebter Großelternteil: Er liebt seine Enkelin eindeutig mehr als alles andere auf der Welt. Obwohl er danach seinen Scheiß an seiner Enkelin verlierter tötet Werner und hört kurz auf, für Gus Fring zu arbeiten.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Seine Enkelin und, wie im Prequel offenbart, seine Familie im Allgemeinen, einschließlich seiner Schwiegertochter.
  • Evil Old Folks: Naja, eher wie 'Anti-Villainous Old Folks'. Er ist um die 60 oder 70, aber er ist in überraschend guter Form, um für einen skrupellosen Drogenboss der Drache zu sein.
  • Genius Bruiser: Mike ist mehr als ein einfacher Schläger. Er ist auch ein großartiger Ermittler und Taktiker.
  • Ehrlicher Berater: Immer. Auch wenn er dich nicht mag. In diesem Fall wird er jedoch eher dazu neigen, die hochgradige Brutal Ehrlichkeit auszubrechen.
  • Originalregeln des Internets
  • Mein Meister, richtig oder falsch: Er hat eine unsterbliche Loyalität für Gus und tut immer, was sie ihm befiehlt (wie Töten), auch wenn Mike selbst es nicht unbedingt billigt.
  • Nerven aus Stahl: Er ist einer der wenigen Menschen, die sich von Leuten wie Gus Fring oder der Familie Salamanca nicht einschüchtern lassen. Neben diesen Leuten kommt es Mike fast langweilig vor, ein von mehreren Gangbangern bewachtes Gelände zu stürmen. Ein gebrochener, verbitterter alter Mann zu sein, der nichts zu verlieren hat, könnte etwas mit seiner Einstellung zu tun haben.
  • Noble Demon : Er ist ein Krimineller, aber er hat einen strengen Kodex, um unschuldige Zuschauer zu verletzen, und er ist seinen Chefs und Mitarbeitern gegenüber äußerst loyal und glaubt fest daran, sein Wort zu halten.
  • Noble Top Enforcer : Ist die rechte Hand von Gus und einer der ehrenhafteren und weniger 'bösen' Gangster im Spiel (sicherlich weniger böse als sein Boss) und sein ultimatives Ziel ist es, die Zukunft seiner Enkelin finanziell abzusichern.
  • Alter Meister: Er hat auf beiden Seiten des Gesetzes gearbeitet und hat lange genug gelebt, um eine Enkelin zu bekommen, was bedeutet, dass er die meisten Bedrohungen, die Menschen in einem Drittel seines Alters töten würden, beiläufig überwindet. Er ist ein Meisterdetektiv, Unterhändler, Aufräumarbeiter, Attentäter, Scharfschütze, Einbrecher, Eindringling, Anstifter, Tracker, Reverse-Tracker und hat eine Reihe anderer Fähigkeiten, die ihn zu einem hochrangigen Kriminellen machen. Das Sprichwort 'Hüten Sie sich vor einem alten Mann in einem Beruf, in dem Männer jung sterben.' passt perfekt zu ihm.
  • Ein-Mann-Armee: Eine realistische Sichtweise darauf. Mike hat bei mehreren Gelegenheiten im Alleingang große Gruppen schwer bewaffneter Krimineller entsandt. Er setzt auf Hinterhalt, da er in seinem Alter in der direkten Konfrontation kaum eine Chance hat.
  • OOC ist eine ernste Angelegenheit: Mike verliert die Besonnenheit, ist ein todsicheres Zeichen dafür, dass die Dinge außer Kontrolle geraten.
  • Ständiger Stirnrunzeln: Immer wenn er nicht bei seiner Enkelin ist, ist sein Standardausdruck ein müder finsterer Blick, der selten sein Gesicht verlässt.
  • Alles gesehen : Die Art von Dingen, die normale Menschen oder sogar Kriminelle in Panik versetzen? Mike hat sie wahrscheinlich schon einmal gesehen oder begangen.
  • Der Stoiker: Mike ist zu weltmüde, um sich über irgendetwas aufzuregen. Auf die meisten Probleme reagiert er mit leichter Irritation und Verzweiflung.
Werbung:Mike an Wandlung zum Bösen img/characters/77/characters-breaking-bad.jpg 'Keine halben Sachen mehr, Walter.'
'Ich versichere Ihnen, dass ich Sie von hier aus töten kann, wenn Sie sich dadurch besser fühlen.'

Mike Ehrmantraut ist Gus' Killer, Ermittler und Allround-Problemlöser. Sehr loyal zu Gus. Kommt zuerst mit Walt zurecht, hört aber auf, Walt zu mögen, da Walt mehr rücksichtslose Dinge tut, die ihren Betrieb zu ruinieren drohen. Dann beginnt er, einen leichten Respekt und sogar eine Zuneigung für Jesse zu entwickeln. Trotz eines brutalen Berufes verhält sich Mike immerhin wie ein anständiger Mensch und liebt seine Enkelin.


  • Ein Tod im Rampenlicht:Obwohl es ihm nie an Bildschirmzeit gefehlt hat, wird er in Staffel 5 nach Walt und Jesse im Grunde die dritte Hauptrolle der Show und ist in der vorletzten Episode der ersten Hälfte tot.
  • Ein Vater für seine Männer: Seine Partnerschaft mit Jesse ist ein Beispiel. Er droht Walt, weil er die Polizei wegen Tyrus Kitt gerufen hat (der Hanks Haus auf Gus' Befehl überwacht hat) und er wird sehr ernst mit Lydia, weil sie vorschlägt, Gus' ehemalige Mitarbeiter zu töten, um sie am Reden zu hindernHinweisAngeblich, weil Mike weiß, dass das Töten von ihnen, selbst eine nach der anderen, dazu führen könnte, dass die anderen sich an die Polizei wenden, um Schutz zu suchen, aus Angst, dass sie die nächsten sein werden.Mike geht sogar so weit, ihre Gefahr selbst zu kompensieren, indem er eine Meth-Operation mit Walt neu startet, um einen Deal einzuhalten und sie vom Reden abzuhalten.
  • Ach, armer Bösewicht:Mike stirbt, als er sich weigert, das Sicherheitsteam von Los Pollos zu verkaufen, und sagt Walt ehrfurchtgebietend, wohin er gehen und es stecken soll. Dies bringt Mike, einen der sympathischeren Charaktere in der Serie, dazu, von Walt getötet zu werden, als er in Rage gerät, und sogar Walt scheint es zu bereuen, als er erkennt, wie sinnlos es war. Seine tatsächliche Todesszene, in der er in Frieden in den Sonnenuntergang starrt, ist unglaublich düster, und sein Tod treibt Jesse weiter von Walt weg und bricht die Partnerschaft, die die Show bis zu diesem Zeitpunkt lief, auf.
  • Jeder kann sterben:Ein direktes Opfer von Walts „Imperiumsgebäude“ am Ende von Staffel 5A.
  • Aufgestiegenes Extra: Einmal im Finale der zweiten Staffel gesehen, anscheinend als einfacher PI und Fixer für Saul, aber seine Rolle gewinnt an Bedeutung, da sich herausstellt, dass er tatsächlich Gus' Hauptvollstrecker ist.
  • Avenging the Villain: Er kehrt zunächst in der 5. Staffel zurück, um Walter zu erschießen, als er die Nachricht erhält, dass Gus Fring tot ist. Jesse redet ihm das aus.
  • Berserker-Knopf:
    • Er gibt zu, dass er als Polizist Häusliche Täter war.
    • Etwas weniger brisant, das er dennoch ein paar Mal zeigt, ist eine akute Abneigung gegen offen sorgloses Verhalten: Walt treibt das gerne ein wenig zu sehr. Er scheint es Jesse bis zu einem gewissen Grad zu verzeihen.
    • Er hasst es auch, dass Kinder verletzt werden, wie er zeigt, als er Todd bedroht, nachdem Jesse ihn geschlagen hat, weil er ein Kind erschossen hat.
    • Im Laufe der Serie wird Walt für Mike zu einem ganz eigenen Berserker Button. Anfangs behandelt er ihn mit dem gleichen beiläufigen Desinteresse, das die meisten Menschen zugegebenermaßen zeigen, wenn auch anfangs einigermaßen liebgewonnen, aber je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr scheinen Walts Ego, Rücksichtslosigkeit und skurrile Pläne ihn wütender und wütender zu machen.Wenn er im Sterben liegt, sind seine letzten Worte 'Halt die Klappe und lass mich in Frieden sterben.'
  • Einen Drachen schikanieren:Mike hätte es wirklich besser wissen müssen, als Walt absichtlich zu provozieren, obwohl er körperlich stärker ist. Das zählt nicht die vielen Male, die er in den Staffeln 3, 4 und 5 versucht hat, ihn zu töten oder damit gedroht hat.
  • Clean Up Crew: Für Saul und Gus. Eine der ersten Aufgaben, die wir von ihm sehen, besteht darin, alle Beweise für Drogenmissbrauch aus Jesses Wohnung zu entfernen und ihn darin zu unterrichten, wie er mit der Polizei umgeht, wenn sie zum Abholen kommtJanes Körper.
  • Toter Partner: 'Du bist nicht der Typ. Du bist nicht in der Lage, der Typ zu sein. Ich hatte einen Typen, aber jetzt nicht mehr. Du bist nicht der Typ.' Er bezieht sich möglicherweise auf Victor.
  • Schmutziger Feigling: Heruntergespielt. Mike ist kein Feigling, aber immer wenn seine kriminellen Aktivitäten gefährdet werden, scheint er seinen Moralkodex vollständig aufzugeben, bis zu dem Punkt, an dem er bereit ist, das Leben eines unschuldigen kleinen Mädchens zu bedrohen oder seine eigene Enkelin im Stich zu lassen, um nicht zu sein gefangen. In Anbetracht des Shitstorms, der sich über Walts Familie ergießt, nachdem seine illegalen Aktivitäten aufgedeckt wurden, könnte dies jedoch nur ein Fall sein, in dem Mike seine Enkelin vor der Wahrheit beschützt.
  • Der Drache: Wenn Gus etwas tun muss und es keinen Platz gibt, es falsch zu machen, ist es wahrscheinlich Mike, der es tut. Saul denkt dass er das für ihn ist, was sich aber als falsch herausstellt, als Mike droht, ihn zu schlagen.
  • Drachenfüße : Er war immer noch in Mexiko, um sich von seinen Wunden zu erholen, als Gus getötet wurde, und war daher nicht in der Lage, ihm zu helfen.
  • Early-Bird Cameo: Erscheint kurz am Ende der zweiten Staffel, um Jesse bei der Vorbereitung der polizeilichen Ermittlungen nach Janes Tod zu helfen, ohne einen Hinweis darauf, wie wichtig er später geworden ist.
  • Leere Schale: Jonathan Banks beschreibt Mike als einen Seelenverlust, aber gleichzeitig furchtlos und zielstrebig. Es gibt eine starke Implikation, dass der Tod seines Sohnes Matty die Ursache dafür sein könnte.
  • Rätselhafter Diener: Bis zu einem Punkt. Trotz seines Engagements für Gus ist er immer noch ein Mann, der schwer vorherzusagen ist.
  • Sogar das Böse hat Standards: Mike ist kein Heiliger, aber er hat immer noch einen Moralkodex, den er nicht so leicht bricht. Er mag es besonders nicht, wenn unschuldige Zivilisten in Gefahr gebracht werden. Und in 'Madrigal' ist erkann Lydia nicht töten, weil dies bedeuten würde, ihre Tochter ohne Mutter zu lassen, was angesichts seiner engen Bindung zu seiner Enkelin sehr nahe kommt.
  • Faux Affably Evil: Stellt eine Front auf, um Lydia zu erschrecken: 'Wo soll ich dich erschießen? Im Kopf ist das eine Pistole, keine Waffe. Wir erwarten hier Präzision.'.
  • Fatal Flaw : Ignoriert wiederholt seine eigenen Ratschläge zu halben Sachen.Es bringt ihn letztendlich dazu, von Walt getötet zu werden.
  • Dem Tod in Würde begegnen:Nachdem er von Walt tödlich erschossen wurde, steigt er aus seinem Auto, kriecht davon und setzt sich hin, um den Sonnenuntergang über einem Fluss zu beobachten. Als Walt ihn einholt und versucht, sich zu entschuldigen, sagt Mike ihm, er solle die Klappe halten und ihn in Ruhe sterben lassen.
  • Face??Heel Turn: Hatte ein Jahr vor dem Start der Serie. Siehe Beginn der Dunkelheit unten.
  • Vereiteln :
    • Zu Walt. Staffel 5 enthüllt, dass Mike eine beträchtliche Menge Geld im Namen seiner Enkelin versteckt hat, was ihn und Walt zu zwei Männern macht, die für ihre Familien Verbrechen begehen. Mikes Professionalität und Vorsicht erlauben jedoch, dass sein Arbeitsleben und sein Privatleben völlig getrennt bleiben, während Walt es schaffte, Skyler und dann den Rest seiner Familie auf schreckliche Weise in das Meth-Geschäft zu verwickeln. Und Mikes emotionale Stabilität hat es ihm ermöglicht, eine ausgezeichnete Beziehung zu seiner Enkelin Kaylee und seiner Schwiegertochter Stacey aufrechtzuerhalten, während Walt emotional von seiner Familie isoliert ist und sie manipuliert.
    • An Gus Fring. Beide tragen Masken, um sich zu rächen, beide stellen das Ziel über die sofortige Befriedigung, und keiner kann eine schäbige Arbeit ertragen, egal womit sie es sonst zu tun haben. Sie hegen auch beide Hass auf Hector Salamanca, weil er (in Mikes Fall) einen geliebten Menschen bedroht oder (in Gus' Fall) getötet hat. Der Hauptunterschied istMike ließ alle Moralvorstellungen, die er hatte, hinter sich, als er seine Rache an einem Tag und nicht in Jahren zuvor hatte, und musste danach tot leben, anstatt es zu vermasseln, indem er sterben würde, um es zu bekommen.
  • Friend in the Black Market: 'Fixer und Vermittler' ist im Grunde seine Jobbeschreibung und er ist das Herzstück der Verbindungskarte der Beziehungen in der Show.
  • Kultiger Fortsetzungscharakter: Einer der kultigsten Charaktere der Serie und erscheint erst am Ende der zweiten Staffel.
  • Jack Bauer Verhörtechnik: Droht Saul damit im Finale der 3. Staffel. Mike: Lass mich dich nicht schlagen, bis deine Beine nicht funktionieren.
  • Karmischer Tod: Mike hatte mehrere Gelegenheiten, bei denen er Walter wirklich nahe kam, aber aufgrund der Umstände konnte er es nicht tun. Aber als Mike gezwungen ist, die Stadt zu verlassen, nachdem die DEA solide Beweise für seine Verhaftung gefunden hat, wird er von Walter getötet, nachdem er ihm ein letztes Mal geschimpft hat. Sein Tod ist auch insofern poetisch, als Mike seinen eigenen Ratschlag befolgte, „volle Maßnahmen statt halber Maßnahmen“ zu ergreifen. Mike hat bei Walter nur halbe Sachen gemacht (ihn bedroht), Walter hat bei Mike volles getan (um ihn zu töten). Trotz alledem wird klar, dass Mike einer der am wenigsten verdienten Männer war zu sterben, und sogar Walter selbst bereut es schnell und versucht sich zu entschuldigen, aber Mike wischt ihn einfach ab.
  • Kick the Dog: Als er Chow vor den Kartell-Killern rettet, schießt Mike Chow in die Hand als Strafe dafür, dass er Gus nicht über die Situation informiert hat.
    • Er droht Sauls Beine zu brechen, wenn er ihm Jesse Pinkman nicht gibt.
  • Kennt einen Kerl, der einen Kerl kennt: Saul gibt zu, dass Mike noch mehr Verbindungen hat als er selbst und erklärt Walt, dass Mike Saul die meisten seiner Verbindungen gibt und dass es ein 'episches Scheitern' wäre, einen Hit auf Gus zu planen, weil er zuerst durch Mike gehen würde , und der Versuch, einen Auftragskiller zu finden, ohne Mike durchzugehen, riskiert, auf Undercover-Polizisten zu stoßen. In der fünften Staffel gelingt es Mike leichtDeckungsverteilung für eine Meth-Operation ohne Rückfrage von Walter, Jesse oder Saul.
  • Lawman Gone Bad: Seine Hintergrundgeschichte mit seinem Start of Darkness und Noodle Incident. Der Tod seines Sohnes könnte damit zu tun haben.
  • Moment der Schwäche:Die knallharte One-Man-Armee, die Mike Ehrmantraut ist, wird von einem Nichtkombattanten mit einem einzigen Bauchschuss besiegt, nur weil Walt es schafft, ihn überraschend zu erwischen.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: In 'Say My Name' weigert sich Mike, Jesse sein Geld liefern zu lassen, da er nicht will, dass er in Schwierigkeiten mit den Behörden gerät. Dies führt dazu, dass Walt stattdessen das Geld liefert und Mike ermordet, als er sich weigert, die Namen seiner Männer gegen das Geld einzutauschen.
  • Nudelvorfall: Seine Karriere als Polizist in Philadelphia endete unter „dramatischen“ Umständen. Mike will nicht darüber reden, und Hank ist auch nicht wirklich daran interessiert, weil er mehr daran interessiert ist zu wissen, warum Gus Fring jemanden wie Mike anstellen würde, um seine Unternehmenssicherheit zu verwalten, seit er Hintergrundüberprüfungen bei pickelgesichtigen Pommes-Köchen durchführt scheint in Hanks Buch übertrieben zu sein.Es gibt einige Beweise von Ruf lieber Saul an dies impliziert, dass es sich bei den fraglichen Umständen tatsächlich um den Tod seines Sohnes Matthew handelte.
  • Nicht so stoisch: Es gibt einige Male, in denen Mike weit genug gedrängt wurde, um mit echter Wut zu reagieren. Als Walt Gus tötete und erhat sich vorzeitig aus dem provisorischen mexikanischen Krankenhaus herausgeholt, um nach New Mexico zurückzukehren, um Walt . zu töten, oder als Walt ihm in eine Bar folgte und ihn bat, Gus zu töten. Walt hat einfach mehr als jeder andere das Talent, unter die Haut zu gehen.
  • Älterer Sidekick: Gus ist nicht gerade jung, aber Mike ist eindeutig viel älter.
  • OOC ist ein ernstes Geschäft:
    • Gus' Methode, Victor zu töten, ist so plötzlich und so brutal, dass Mike tatsächlich instinktiv seine Waffe hebt, bevor er merkt, was los ist.
    • Mike ist normalerweise einer der besonnensten Charaktere in der Serie, aber wenner hat gewarnt, dass sein Anwalt ihn verprügelt hat und sieht, wie die Polizei im Park auftaucht, um nach ihm zu suchen, seine Reaktion, obwohl gedämpft, dient dazu, den Ernst der Lage zu veranschaulichen. Mike, fast immer The Unfettered, sieht regelrecht aus erschrocken .
  • Out-of-Character Moment: Jonathan Banks denkt über den Moment nach, in demMike lässt seine Enkelin auf dem Spielplatz zurück, um der Polizei zu entkommenetwas zu sein, was Mike nie getan hätte, aber er protestierte nicht aus Respekt vor den Autoren und Produzenten. Er fand auch das Ende derZugüberfall, und Mikes mangelnde Reaktion aufTodd tötet Drew Sharp, als charakterlos.
  • Only Sane Man: Ganz klar überzeugt er ist, verhält sich bei der Arbeit immer professionell und irritiert, wenn jemand wie Walt und seine exzentrischen Problemlösungslösungen aus der Reihe tanzt. Er würde sich für diese Trope qualifizieren, wenn er sich nicht von seinem Temperament in Bezug auf Walt überwältigen ließ.
  • Pragmatic Villainy: In 'Halbe Maßnahmen' setzt er Walts Plan, Jesse ins Gefängnis zu werfen, nicht durch, weil es Gus verärgert hätte. Er ist auch viel effizienter als das Kartell, was darauf abzielt, so bösartig wie möglich zu sein.
  • Privatdetektiv: Seine 'offizielle' Position auf der Gehaltsliste von Los Pollos Hermanos, was er sagen soll, wenn die Polizei glaubt, dass er in Gus' Drogennetzwerk verwickelt ist.
  • Setzen Sie auf einen Bus: Nachdem er in Staffel 4 in Mexiko erschossen wurde, muss er mindestens eine Woche im Sanitätszelt bleiben, das Gus aufgebaut hatte, um sich zu erholen. Dies ermöglichte es den Autoren geschickt, seinen Chef auszuschalten, während er ihn am Leben ließ, um in Staffel 5 zurückzukehren.
  • Seltene Waffen: Er wird gelegentlich mit einem schwingen gesehen wenn er stärkeren Widerstand erwartet, als er mit seinem Revolver wahrscheinlich bewältigen könnte. Es sieht sogar in seinen Pfoten verdammt beeindruckend aus, besonders wenn ein Schalldämpfer montiert ist, der sie zu einer der größten Handfeuerwaffen macht, die es gibt.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede: Gibt Walt . einenbei ihrer letzten Begegnung.
  • Ruhestand: Ist gerade dabei, die Stadt zu verlassen und sich vermutlich für immer aus dem kriminellen Leben zurückzuziehenwenn Walt ihn bedeckt.
  • Opferlöwe:Walt tötet ihn einfach, weil Mike sich weigert, ihm Informationen zu geben, aber hauptsächlich, weil Mike ihn beleidigt hat. Mikes Tod signalisiert, wie tief Walt gefallen ist. Es ist das erste Mal in der Serie, dass er jemanden ohne jede legitime Rechtfertigung tötet.
  • Self-Serving Memory: Sein Hass auf Walt führt ihn dazu. Mike macht Walt vollständig für Gus' Tod verantwortlich und ignoriert, dass Gus drohte, seine Familie umbringen zu lassen (oder er hätte es vielleicht nicht einmal gewusst, da er sich zu dieser Zeit in Mexiko erholte). Sogar seine Einschätzung, wie Walt und Fring sich zerstritten haben, ist voreingenommen, was auf Walts Arroganz und seinen Wunsch zurückzuführen ist, 'der Mann zu sein'. Walt verstand sich gut mit Gus, bis Jesse seine Fehde mit den beiden Dealern begann, die Mike überhaupt nicht für das, was passiert ist, verantwortlich macht.
  • Alles gesehen: Die einzigen Ereignisse in der Serie, die Schock Er ist Walt, der Gale den Schlag versetzt, Gus, der Victor die Kehle durchschneidet, und Gus' Tod.
  • Shoot the Shaggy Dog : In diesem Fall buchstäblich 'schießen'. Das ganze Geld, das Mike für seine Enkelin gespart hat? All dies wird von Uncle Sam beschlagnahmt, sobald er verwickelt wird. Seine Entscheidung, Walt die Namen seiner eingesperrten Männer nicht zu nennen? Walt macht nach seiner Erschießung bekannt, dass er sowieso vorhat, die Namen von Lydia zu bekommen.
  • Beginn der Dunkelheit: Walt in der Episode 'Half Measure' beschrieben. Mike war früher Polizist. Einmal gab er einem wiederholt missbräuchlichen Ehemann eine einschüchternde Warnung, anstatt ihn zu töten. Später schlug der Mann seine Frau zu Tode, und da beschloss Mike, nie wieder eine halbe Sache zu machen. Dann wurde sein Sohn eines Polizisten getötet, weil er sich weigerte, Bestechungsgelder anzunehmen, wie es andere korrupte Polizisten taten.
  • Plötzlich SCHREIEN! : Während er seinen oben erwähnten Badass Boast liefert .
  • Title Drop : Für die Episode 'Half Measure'.
  • Zähneknirschende Teamarbeit:Mit Walt in Staffel 5
  • Trauma Conga Line: In Staffel 5A ist das Leben für Mike scheiße:
    • Bei der Flucht aus dem Kartellstützpunkt wird er angeschossen und muss eine Woche ins Krankenhaus eingeliefert werden.
    • Während er sich in Genesung befindet, wird sein Chef getötet under verliert seinen relativ bequemen Job.
    • Das schmutzige Geld seines Chefs wird beschlagnahmt, was bedeutet, dass sowohl das Erbe von zwei Millionen Dollar, das er für seine Enkelin hinterlassen hat, als auch die Risikozahlung für seine neun inhaftierten Männer weg sind.
    • Er ist gezwungen, wider besseres Wissen mit Walt zusammenzuarbeiten, den er für eine tickende Zeitbombe hält.
    • Der Druck der DEA zwingt ihn, mit einem 5-Millionen-Dollar-Buyout in den Ruhestand zu gehen (klingt für einen normalen Menschen nach viel, aber nicht so viel, wenn man neun Leute zu zahlen hat).
    • Die DEA schnappt sich seinen Anwalt und beschlagnahmt sein Geld nochmal , und jetzt hat er keine Möglichkeit, seine Männer zu bezahlen oder seine Enkelin zu unterstützen.
    • Sein Anwalt bringt ihn dazu, seinen derzeitigen Aufenthaltsort, einen Spielplatz, zu dem er seine Enkelin mitnahm, der Polizei zu verraten. Mike muss das Leben seiner Enkelin verlassen, ohne sich zu verabschieden.
    • Als er Walt endlich erzählt genau was er von ihm hält und erklärt, wie er dafür verantwortlich ist, sein Leben im Grunde zu ruinieren, wird er erschossen.
    • Mike akzeptiert seinen Tod und beobachtet friedlich den Sonnenuntergang, aber Walt muss den Moment ruinieren, indem er Mike daran erinnert, dass seine Jungs sowieso alle getötet werden.
    • Selbst im Tod kann Mike keine Pause machen. Sein Körper soll von Walt und Todd chemisch zerlegt worden sein.
  • Unterschätzen von Badassery: Wie bereits erwähnt, hat er die schlechte Angewohnheit, Walts Geschick immer wieder zu unterschätzen, was schließlich sein Untergang ist.
    • Seine Nachforschungen über Jack Welkers weiße Rassistenbande führen dazu, dass er sie als unbesorgt abschreibt, obwohl sie sich später in der Serie als ziemliches Problem erweisen. Genauer gesagt, was Mike betrifft, sind sie diejenigen, die schließlich in der Lage sind, alle seine Jungs zu ermorden, für die er gekämpft hat.
  • Unsterbliche Loyalität: Zu Gus. Nach Gus Tod ist er jedoch immer noch bereit, mit Walt und Jesse zusammenzuarbeiten, um für seine Enkelin zu sorgen. Er macht deutlich, dass er mit der Situation unzufrieden ist.
  • Unwissender Anstifter des Untergangs: Seine 'halbe' Rede an Walt ist etwas, das sich dieser zu Herzen nimmt, wobei Walt schließlich so rücksichtslos wird wie Gus oder das Kartell und dabei eine lange Spur von Leichen hinter sich lässt.Mike inklusive.
  • Bösewicht hat einen Punkt : Fasst Walt genauer zusammen, als er selbst hätte ahnen können: Mike : 'Du bedeutest Ärger. [beugt sich vor] Es tut mir leid, dass das Kind es nicht sieht, aber ich tue es verdammt noch mal. Du bist eine Zeitbombe, tick-tick-ticking. Und ich habe nicht die Absicht, während des Booms dabei zu sein.'
  • Würde ein Mädchen schlagen: Mike ist fest entschlossen, Lydia zu töten, als er sie in ihrem Haus in 'Madrigal' bedroht.Er tut es nur nicht, weil Lydias Liebe zu ihrer Tochter angesichts seiner eigenen Beziehung zu seiner Enkelin nach Hause kommt.
  • Würde ein Kind verletzen: Impliziert, wenn Lydia nicht aufhört, mit ihrer vergesslichen Tochter in der Nähe hysterisch zu kreischen. Es ist klar, dass er es nicht tun will...aber auch klar, dass er werden mach es wenn es sein muss.
Mike an Ruf lieber Saul an img/characters/77/characters-breaking-bad.png 'Du weißt, was passiert ist. Die Frage ist, können Sie damit leben?'
„Wir alle treffen unsere Entscheidungen und diese Entscheidungen – sie bringen uns auf eine Straße. Manchmal erscheinen diese Entscheidungen klein, aber sie bringen Sie auf die Straße. Du denkst darüber nach auszusteigen... aber irgendwann bist du wieder dabei... und nichts... nichts - kann man dagegen tun. ''

Aber vorher war Mike Polizist in Philadelphia ?? das heißt, bis er aufgrund einer Reihe dunkler Ereignisse, die er lieber in der Vergangenheit begraben möchte, vorzeitig in den Ruhestand ging. Mike wurde kürzlich in den Südwesten verpflanzt und ist nach Albuquerque gekommen, um als Großvater ein ruhiges Leben zu führen. Seine spezialisierten Fähigkeiten eignen sich jedoch leicht für die kriminelle Welt, und er stellt bald fest, dass seine Talente sehr gefragt sind.




  • Ein Tag im Rampenlicht: 'Five-O', das ein bisschen über sein Familienleben spricht,und sein verstorbener Sohn.
  • Freitag der 13. (Franchise)
  • Mehrdeutig ausgebildet: Es ist zweifelhaft, ob er dazu in der Lage gewesen wärelösche eine ganze bewaffnete kolumbianische Bande in der Wüste mit einem Scharfschützengewehr aus, weil sie nur ein ehemaliger Polizist in 'Bagman' war.Es wird in der gesamten Serie angedeutet, dass er ein Scharfschütze für eine Art Militäreinheit war (hauptsächlich aufgrund seiner Vertrautheit mit Scharfschützengewehren), aber es wird nie weiter geklärt.
  • Der Sühneopfer: Indem er für seine Enkelin sorgt und sie liebt, macht er das wieder gutSeine Beteiligung an der Korruption der Polizei führte zu einer Situation, in der sein ehrlicher Sohn Matty schließlich ermordet wurde, weil er nicht schnell genug vorgegangen war, selbst nachdem Mike ihn dazu gedrängt hatte, korrupt zu werden.
  • Der Alkoholiker: Auf verschiedenen Ebenen während Better Call Saul, besonders aber nach Werner Zieglers Tod aufgrund seiner Schuld.
  • Bellisarios Maxime: Sichtbar etwas älter als in Breaking Bad, aber es kann entweder ignoriert oder einfach als Zeichen dafür angesehen werden, dass man für diesen Scheiß zu alt wird. Es wird erwähnt (und gezeigt), dass er eine starke Trinkgewohnheit angenommen hatte, um mit dem Tod seines Sohnes fertig zu werden (und möglicherweise Toleranz gegenüber seinen Plänen aufzubauen, die Mörder seiner Söhne aufzudecken), also um seiner Enkelin willen clean zu werden und seine Schwiegertochter mag sein Gesicht um ein paar Jahre aufgeräumt haben.
  • Berserker-Knopf:
    • Etwas milder: Machen Sie Ihren Job nicht ohne eine verdammt gute Ausrede vor ihm halb fertig. Wenn du Glück hast, verdreht er die Augen und/oder ruft dich wegen Idiotie auf. Wenn Sie Pech haben, wälzen Sie sich mit akuten Schmerzen auf dem Boden herum.
    • Er leidet schon nicht gern durchHenrys Geschichten über seine tote Frau Judy, die erkannt hat, dass er sie erfunden hat. Aber was ihn wirklich dazu bringt, Henry beim Treffen der Selbsthilfegruppe direkt zur Rede zu stellen, ist, als Henry Judy mit Matt vergleicht, von dem Mike nur zu gut weiß, dass er eine echte Person war, deren Gedächtnis Henry ausnutzt.
  • Am besten serviert kalt: Als Hector ihm droht, dem Staatsanwalt eine falsche Aussage über den Schlag von Tuco zu machen, geht Mike einen kalkulierten Racheweg: Er überwacht Hectors Drogenoperation auf der Suche nach einer Schwachstelle, die er ausnutzen kann.
  • Gebrochener Sockel:An seinen Sohn Matt, der auch Polizist war. Im Gegensatz zu Mike war Matt abgeneigt, Geld aus Büsten zu nehmen, während Mike es wusste, um seinen Partnern sicherzustellen, dass er ihnen den Rücken freihielt. Es erdrückte Matt, als er herausfand, dass sein Vater wie die anderen Cops korrupt war.
  • Kalter Scharfschütze: Seine Vertrautheit mit dem Scharfschützengewehr M40 der Marine Corp in 'Gloves Off' und Kommentare zur Geschichte des Gewehrs deuten darauf hin, dass er als einer in Vietnam gedient hat. Seine Fähigkeiten sind praktisch, wenn er ein paar Kartellknöpfe erschießen muss, die sich darauf vorbereiten, Jimmy zu töten.
  • Polizistenmörder :Er hat die korrupten Polizisten getötet, die hinter dem Mord an seinem Sohn stehen.
  • Corrupt Cop: Heruntergespielt, zumindest laut Mike.Mike argumentiert, dass, wenn ein Polizist am Leben bleiben und sicherstellen wollte, dass die anderen Jungs ihren Rücken hatten, man einfach mitmachte, was auch immer vor sich ging. Matt, sein Sohn, hatte nicht die gleiche Philosophie, was dazu führte, dass er von seinen eigenen Partnern überfallen wurde.Angesichts der Leichtigkeit, mit der er Verbindungen zur Unterwelt herstellen kann und bereits ein Experte im Drogenhandel zu sein scheint, wusste er, wie er kompetent sein musste, wenn er nicht gerne korrupt war.
  • Der Verderber: Wie er sich selbst sieht.Das System konnte seinen Sohn Matt nicht brechen... aber er konnte und tat es. Es ist schwer zu sagen, ob Mike sich dafür mehr Vorwürfe macht oder seinen Sohn nicht in einem Aufruhr (wenn auch bürokratischer) Wut untergehen lässt.
  • Dunkle und unruhige Vergangenheit:Und es folgte ihm nach Albuquerque.
  • Despair Event Horizon: Ein Großteil des Lichts in seinem Leben ist gestorbenals Matt es tat, und es ist sehr klar, dass er sich selbst die Schuld gibt, die Grenzen überschritten zu haben, die letztendlich dazu geführt haben. Er konzentriert sich jetzt nur noch darauf, die Zeit mit seiner verbliebenen Familie zu genießen und sie mit allen Mitteln zu versorgen, am besten so, dass es ihn nur direkt beißen kann. Der Sühneopfer , Leere Hülle , Rache fühlt sich leer an , Meilen vor dem Schlafengehen und / oder Todessucher : Es ist offen für Interpretationen , welcher Anteil von jedem von ihnen er ist.
  • Determinator: Das Drücken seiner Knöpfe schaltet nur ein scheinbar zurückhaltendes Energizer-Häschen ein... das... wird... dich... bezahlen lassen. Wie lange er auch immer an dir herumhacken muss; wie viele vorsichtige Schritte oder Schnitte es auch braucht, um dorthin zu gelangen.Wie die Mörder seines Sohnes und Hector herausfanden.
  • Deuteragonist: Erhält sogar seine eigene Fokus-Episode.
  • Wage es nicht, mich zu bemitleiden! : In 'Inflatable' erzählt Jimmy ihm, während er auf den Aufzug wartet, von seinen Erfahrungen mit Tuco und sagt ihm, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat, Hectors Angebot anzunehmen, und bietet sogar an, auf seine Gebühr für seinen Service zu verzichten. Als der Aufzug ankommt, sagt Mike Jimmy, dass er den nächsten Aufzug nehmen soll und weigert sich, Jimmys Angebot anzunehmen.
    • Später, in Staffel 4, ruft er die Gruppentherapiesitzung aus, um sich in Selbstmitleid zu suhlen, nachdem er sich wochenlang geweigert hatte zu sprechen, was darauf hindeutet, dass er das Mitleid anderer nicht will.
  • Do Wrong, Right : Gibt Nacho und dem hoffnungslos naiven Daniel Wormald solche Ratschläge, die ihre kriminellen Pläne oft nicht ganz durchdenken.
  • Charaktermoment etablieren: Seine erste Interaktion mit Jimmy besteht darin, dass er das Parkaufklebersystem unerschütterlich und pedantisch durchsetzt und bei allen Ausreden von Jimmy mit den Augen rollt, Mike feststellt, dass er eine Reihe von Regeln hat, die er befolgt, und es ist ihm egal, was andere tun denkt an sie.
  • Erfahrener Protagonist: Von der Sorte Deuteragonist. Er ist ein ehemaliger krummer Polizist, der beide Seiten des Gesetzes kennt und dank alter Reflexe und gründlicher Planung problemlos Menschen schlagen und töten kann, die halb so alt sind wie er. Es wird auch angedeutet, dass er während des Vietnamkrieges im Dienst war.
  • Das Böse fühlt sich gut an : Wird in wirklich gute Laune versetzt, nachdem er 250.000 US-Dollar aus Hectors Truck gestohlen hat, genug, um Getränke für eine ganze Bar zu kaufen oder ein bisschen mit der Kellnerin zu flirten. Es endet jedoch in dem Moment, in dem er erfährt, dass Hector als Folge der Nachwirkungen des Überfalls einen Umstehenden getötet hat.
  • Von der Tarnung zum Kriminellen: Er verbrachte den größten Teil seiner Karriere als Polizist, aber die Art und Weise, wie er das Scharfschützengewehr in 'Gloves Off' handhabt, und seine Kommentare dazu deuten darauf hin, dass er einen militärischen Hintergrund hat.
  • Barmherziger Samariter: Ist eigentlich eine ziemlich freundliche (wenn auch ziemlich mürrische) Person, wenn sie sich selbst überlassen wird, und hat Jimmy geholfen, als die Polizei ihn unverdient kneifen wollte – sogar so weit ging, ihm Ratschläge zu geben, wie er die Kettlemans finden kann . Er führt auch Daniel, den übertriebenen Wirtschaftskriminellen, zu dessen Begleitung er angeheuert wird, durch den Umgang mit den Drogenhändlern, anstatt ihn nur dabei zu beobachten, wie er stottert und verarscht wird, wie er es als Leibwächter hätte tun können . Das alles dehnt natürlich den Begriff „gut“ etwas aus.
  • Hasst es, berührt zu werden: Die Armstange, die Mike Jimmy gibt, wird durch kaum mehr als einen aggressiven Stoß provoziert, und er ist sichtlich wütend, als der Polizist ihm auf die Schulter klopft.
  • It's All About Me: A Downplayed Trope, da es durch seinen Status als The Atoner und seine Zuneigung zu seiner Enkelin kompliziert wird. Trotzdem ist es stark impliziert, dass einer der Gründe, warum er wütend übertrifftHenryals Lügner bei den Gruppentherapiesitzungen und beschimpft die Gruppe dann, weil sie zu selbstmitleidig ist, um es zu sehen, weil er das zutiefst verärgert ist, nachdem er das gehört hatseine Schwiegertochter beginnt, ihre Trauer um Matty zu überwinden, was Mike ablehnt.Im Allgemeinen ist ihm Stacy, die trauernde Witwe seines Sohnes, die implizit an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, viel weniger wichtig, als dass er Zeit mit seiner leiblichen Enkelin verbringen kann, vor allem, weil es seine Art ist, für Kaylee zu sorgen das Versagen seines Sohnes wieder gutzumachen. Ganz allgemein glaubt Mike an seinen Kodex, aber andere 'Regeln', seien es rechtliche oder persönliche, sind ihm egal.
  • Es ist persönlich: Es gibt keinen wirklichen Grund, warum er das Kartell untersuchen und einen Angriff planen sollte, außer Hector, der seine Familie bedroht. Alles ist gesagt und getan und Mike hat 50.000 Dollar, aber das lässt er nicht locker.
  • Jack-of-All-Trades: Sobald er anfängt, schmutzige Geschäfte zu machen, macht Mike alles, von Muskeln über Scharfschützen bis hin zu Infiltrationen.
  • Wissen, wann man sie falten muss: Hört auf, mit Daniel Geschäfte zu machen, nachdem Daniel zu einem Treffen in einem auffälligen Hummer auftaucht. Mike weiß genau, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Daniel die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zieht.
  • Kick the Dog : Mike verliert selten die Nerven, also ihn zu sehenseine Enkelin anschreien, weil sie ihn an den Beruf seines Sohnes und seinen vorzeitigen Tod erinnert hatwar ein echter Bauchschlag.
  • Aus Eisen: Für einen Kerl in seinem Alter kann er sicher eine Tracht Prügel vertragen.
  • Männliche Tränen :Als er das Gespräch mit seinem verstorbenen Sohn besprach, das enthüllte, dass ersterer nicht der Held war, für den letzterer ihn hielt.
  • Mein Gott, was habe ich getan? : Seine Reaktion, als er erfährt, was mit einer unschuldigen Person passiert ist, als der Raub aufgeräumt wurde.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: Er wollte vermeiden, während des Raubüberfalls von Hectors Geld zu töten (und zu versuchen, ihn von der Polizei unter Druck zu setzen).Es endet damit, dass ein barmherziger Samariter dem Fahrer hilft und Hector erschießt, sagte Samariter für seine Mühen.
  • Dummheit verschleiern:
    • Er gibt vor, betrunken zu sein, um die korrupten Polizisten, die seinen Sohn getötet haben, zu überrumpeln und sicherzustellen, dass sie es wirklich waren, bevor er sie tötet. Er könnte den Mord geplant haben für Monate auch vorher.
    • Als er Tuco zu einem Kampf ködert, spielt er die Rolle eines zappeligen alten Kerls, der völlig unwissend scheint, 'aus Versehen' Tucos Auto zu treffen.
  • Alter Meister:
    • Zwei aktuelle (und viel, viel jüngere) Polizisten versuchen, seine Erfahrung zu nutzen, um Druck auf Jimmy auszuüben, damit er Druck auf Nacho ausübt. Es stellte sich heraus, dass er in diesem Job noch besser ist, als sie erwartet hatten, als die Erfahrung, die sie zu nutzen hofften, sie als zu engstirnig erschießt, um das Gesamtbild zu sehen, sobald er mehr als nur ihre Zusammenfassung hat.
    • Geht auch ein komplettes n00b auf die kriminelle Seite der Straße mit einer Meisterklasse-Performance: Es ist sehr klar, dass Mike alle Bewegungen für beide Seiten des Gesetzes rückwärts kennt.
    • Er staubt beiläufig sein Hintergrundwissen in den Bereichen Tailing und Absteckung ab, um herauszufinden, wie Hectors Operation genau funktioniert. Es dauert nicht lange und er lässt es deprimierend aussehen einfach , trotz der (selbstgefälligen) Vorkehrungen, die das Kartell zu treffen versucht.
    • In seinen beiden Interaktionen mit Lawson, dem vollendeten professionellen Waffenhändler, macht er unmissverständlich klar, dass Lawson (im Gegensatz zu Walt) ihm nichts beibringen kann, wenn es darum geht, die richtige Waffe für einen bestimmten Job auszuwählen. Es gibt eine starke Implikation, dass sein Wissen und seine Fähigkeiten darauf zurückzuführen sind, dass er ein Marine-Scharfschütze im Vietnamkrieg war.
    • Als er merkt, dass er abgehört wurde, setzt er akribisch ein Gambit ein, mit dem er den Spieß umdrehen kann er ist derjenige, der sie verfolgt. Hier erklärt
    • Vampir die Maskerade Blutlinien tvtropes
  • OOC ist eine ernste Angelegenheit: Als er einen panischen Anruf von Stacey bei der Arbeit erhält, winkt er sofort die Fahrer an seiner Parkkabine vorbei, damit er sich auf den Anruf konzentrieren kann. Jeder, der die Show bis jetzt gesehen hat, weiß, dass dies ein großes Zeichen dafür ist, wie sehr er sich um seine Familie kümmert.
  • Papa Wolf: Was er für Matty versucht hat, war reiner, unverfälschter Wolf. So wie er es auch nach dem Tod seines Sohnes tat.Wie diese Typen an einer Stelle blieben, als er seinen Gesichtsausdruck änderte, kann man sich nur vorstellen. Für die Berge zu rennen und/oder eine braune Hose zu brauchen, wären häufigere Reaktionen gewesen.Pro-Tipp: Finger weg von seiner Schwiegertochter und Enkelin.
  • Pet the Dog : Melden Sie die Leiche des barmherzigen Samariters der Polizei, damit die Familie geschlossen werden kann.
  • Relative Schaltfläche :
    • Wenn er seiner Familie schadet, erwidert er den Gefallen mit Sachleistungen.
    • Wenn seine Familie Geld braucht, kontaktiert er als erstes den kriminell verbundenen Tierarzt.
  • Rache vor dem Grund: Hector hat bereits vergessen, was Mike ihm angetan hat und ist weitergezogen, aber Mike weigert sich zu vergessen, dass er seine Familie bedroht hat. Seine Handlungen indirekteinen barmherzigen Samariter von Hector töten lassen.
  • Regeln Anwalt:
    • Du bist nicht ohne die entsprechende Anzahl von Validierungsaufklebern oder Bargeld an seinem Stand vorbeizukommen. Es sei denn, seine Schwiegertochter telefoniert.
    • Wenn du Drogen von seinem Arbeitgeber kaufst, achte auch darauf, dass du jeden Cent hast, den du versprochen hast, sonst kein Deal.
  • Von Canon gerettet: Er ist eine Hauptfigur bis zum Ende der Staffel 5A in Wandlung zum Bösen Es besteht also keine Chance, dass er in dieser Show stirbt.
  • Scheiß auf das Geld, ich habe Regeln! :
    • Er hätte mit dem weglaufen könnenKesselmanns Geld, entweder alles oder es mit Jimmy aufzuteilen, und hätte es wahrscheinlich gerne getan, wenn Jimmy gewollt hätte. Das war jedoch nicht der Grund, warum Jimmy ihn eingestellt hat, und wie Mike selbst sagt, wenn Sie sich bereit erklären, einen Job zu machen, halten Sie Ihr Wort.
    • Er gibt ihm auch einen Teil von Nachos Zahlung zurücknachdem sein Plan, Tuco loszuwerden, nicht so funktioniert, wie er es erwartet hatte.
  • Erschieße den Hund:Als er Werner tötet, weil er zur Last wird. Werner wäre trotzdem von Gus getötet worden, Mike tut die Tat nur, um seinen Tod zu beschleunigen und die Sicherheit seiner Frau zu gewährleisten. Dies bereitet Mike darauf vor, später in Staffel 3 eine Waffe auf Walts Kopf zu richten, beide Männer in ähnlichen Umständen, aber dieses Mal zeigte Mike kein Zögern oder Reue, bevor Walt den Spieß umdrehte.
  • Beginn der Dunkelheit: Zu Beginn der zweiten Staffel hat Mike zwar die Polizisten getötet, die seinen Sohn ermordet haben, aber er hat sich bereit gezeigt, außergewöhnliche Anstrengungen zu unternehmen (wie zerleidet einen No-Holds-Barred-Beatdown von Tuco für die Hälfte des Lohns, den er für seine Tötung bekommen hätte), um nicht erneut töten zu müssen. Er lehnt sogar kriminelle Arbeit ab, bei der es einfach darum geht, Menschen zu verletzen. Die Serie scheint sich ebenso sehr um seinen Weg zu Gus Frings skrupellosem Vollstrecker zu drehen wie um Jimmys Weg zum Amoral Attorney.
  • Stealth-Mentor: Mehr als einmal gibt Mike den glücklosen Kriminellen, mit denen er zusammenarbeitet, solide Ratschläge, wie sie in dem, was sie tun, besser werden können.
  • Das ist unverzeihlich! : Die Salamancas, die seine Familie bedrohen, sind schwer zu schlucken.
  • Lieblingsessen der Marke: Mike nimmt Pimento-Käse-Sandwiches mit zu Kontrollen und Drogendeals.
  • Die Entfesselten: Als Gus versucht, Mike für seine Beteiligung an Nachos Aktionen gegen Hector einzuschüchtern, ist Mike nicht einmal ein bisschen gelassen, als Gus seine Stimme vor Gus' Schlägern erhebt. Stattdessen sagt Gus, er solle den Bullshit unterbrechen und den wahren Grund erfahren, warum Gus Mike zu ihrem Treffpunkt eingeladen hat.
  • Undankbarer Bastard: Gus deutet an, dass Mike Hector verletzt hat, nachdem Hector ihn bezahlt hat, und denkt daher nicht mehr daran, Mikes Familie zu schaden. Mike verteidigt sich jedoch reibungslos, indem er behauptet, dass Hectors versuchter Mord gerechtfertigt war, nachdem er einen barmherzigen Samariter getötet hatte, der nicht im Spiel war. Spielte gerader, wenn er Sauls Gefallen nicht erwidern wollte, während er ihn so ziemlich zwingt, Dinge für ihn zu tun.
  • Bösewicht Protagonist: Im Gegensatz zu Jimmy, der noch kein richtiger Amoral Attorney geworden ist, ist Mike so ziemlich ein richtiger Krimineller, obwohl er anfangs Gewalt vermeidet, wenn er kann. Aber er hat seine liebenswerten Momente. Im Laufe der Serie wird gezeigt, wie er Gus' Auftragsmörder wird und sein Zögern, Gewalt anzuwenden, ist verschwunden.
  • Du bist, was du hasst: In der ersten Staffel tötet Mike ein paar korrupte Polizisten. Die Bullen hatten seinen einzigen Sohn getötet, nur weil sie befürchteten, sein Sohn könnte ihre Verbrechen aufdecken. In Staffel 4 wird Mike gezwungen, Werner, einen relativ unschuldigen Mann, zu töten, weil Gustavo Fring befürchtet, er könnte seine Verbrechen aufdecken. Die Erkenntnis davon schickt Mike in einen alkoholischen BSOD.
  • Schurkenhafter BSoD: Er trinkt sich dumm, um mit seiner Schuld fertig zu werden, als er Werner Ziegler in Staffel 5 getötet hat.



Interessante Artikel