Haupt Figuren Charaktere / Buffy The Vampire Slayer Faith Lehane

Charaktere / Buffy The Vampire Slayer Faith Lehane

  • Characters Buffy Vampire Slayer Faith Lehane

Glaube Lehane

img/characters/29/characters-buffy-vampire-slayer-faith-lehane.jpg „Du hast mir weh getan, ich habe dir wehgetan. Ich bin nur ein wenig effizienter.'

Gespielt von: Eliza Dushku, Sarah Michelle Gellar („Wer bist du?“)

'Fünf zu fünf.' Werbung:

Slayer aus Boston, aktiviert durch Kendras Tod durch Drusilla in der vorletzten Episode von Staffel 2 und eine Folie für Buffy in Staffel 3. Liebte das Töten ein wenig zu sehr und spielte schließlich The Dragon to the Mayor. Umgezogen nach Engel Sie landete im Gefängnis und kam für die letzten Folgen erlöst zurück.

Nach der Schlacht in Sunnydale schloss sich Faith den anderen als Teil der weltweiten Slayer-Organisation an und gründete ein Geschäft in Cleveland, wo sie einem Slayer-Trupp unter der Leitung von Ex-Freund Robin Wood assistierte. Dies änderte sich, nachdem sie Giles bei einer Mission gegen einen abtrünnigen Slayer unterstützt hatten, und gemeinsam beschlossen sie, Slayer zu finden, die Schwierigkeiten mit ihrem neuen Leben hatten, und ihnen zu helfen.



Nach der Zerstörung des Samens des Wunders durch den Tod von Buffy und Giles durch einen gehirngewaschenen Engel bleibt Faith die einzige Person, die bereit ist, mit Angel zusammenzuarbeiten, und ist bestrebt, ihm – und sich selbst – zu helfen, Erlösung zu finden.

Werbung:
öffne/schließe alle Ordner A-F
  • Über Gut und Böse: Faith glaubte, da sie und Buffy Jägerinnen waren, dass sie besser waren als alle anderen. Dies ist explizit mit Lampenschirmen versehen, nachdem Faith versehentlich den stellvertretenden Bürgermeister tötet. Buffy: Wir helfen Menschen! Es bedeutet nicht, dass wir tun können, was wir wollen.
    Glaube: Warum nicht? Der Typ, den ich verraten habe, war kein Gandhi. Ich meine, wir haben gerade gesehen, dass er in schmutzige Geschäfte verwickelt war.
    Buffy: Vielleicht, aber was, wenn er uns um Hilfe bitten würde?
    Glaube: Was wäre, wenn er es wäre? Du siehst immer noch nicht das große Ganze, B. Etwas hat uns anders gemacht. Wir sind Krieger. Wir sind zum Töten gebaut.
    Buffy: Dämonen töten! Aber es bedeutet nicht, dass wir über Menschen urteilen, als wären wir besser als alle anderen!
    Glaube: Wir sind besser! Das ist richtig, besser. Die Menschen brauchen uns, um zu überleben. Alles in allem wird niemand über einen zufälligen Zuschauer weinen, der ins Kreuzfeuer geraten ist.
  • Missbrauchende Eltern: Ihre Mutter war eine nachlässige Alkoholikerin, die wahrscheinlich körperlich und geistig missbräuchlich war. Der Bürgermeister war ein besserer Vater!
  • Zufälliger Mord : Von Vizebürgermeister Finch.
  • Alle Männer sind Perverser: Wie sie glaubt. Glaube: Alle Männer sind Bestien, Buffy.
    Buffy: Okay, ich hatte gehofft, nicht so zynisch zu werden, bis ich mindestens vierzig war.
    Glaube: Es ist nicht zynisch. Ich meine, es ist realistisch. Jeder Typ von Manimal bis hin zu Mr. I-Love-The-English-Patient hat ein Biest in sich. Und es ist mir egal, wie sensibel sie agieren. Sie sind alle immer noch nur auf der Jagd.
  • All There in the Script: Ihr Nachname, Lehane, wurde bis zur Freilassung des Beamten nicht bekannt gegeben Buffy ROLLENSPIEL.
  • Immer Zweitbester: An Buffy. Ironischerweise fühlt sich Buffy so in Bezug auf Faith. Glaube [Beim Halten der Sense] Es ist alt, stark und es fühlt sich an, als wäre es meins. [Pause] Ich denke, das bedeutet, dass es dir gehört.
  • Zweideutig Bi: Faith hat routinemäßig Sex mit Jungs, aber wenn ihre Behandlung von Xander ein Hinweis darauf ist, hat sie nie irgendwelche emotionalen oder romantischen Gefühle für sie, aber sie hat auch einen riesigen Foe Yay mit Buffy und gelegentlich Willow. Sie hat auch einige Anspielungen auf Lilah in ihrem ersten Engel arc (in Interviews heißt es, dass dies in frühen Takes so stark war, dass den Schauspielerinnen befohlen wurde, es abzuschwächen). Dass sie in Buffy verknallt ist, wird anscheinend von der Ersten als Bürgermeisterin in Staffel 7 bestätigt, und Dushku sagte, dass sie immer dachte, dass Faith definitiv etwas für Buffy hätte. In Staffel 8 bestreitet Faith selbst dies, aber es ist nicht das erste Mal, dass Faith über etwas Persönliches gelogen hat, und derselbe Bogen beinhaltete einige plumpe lesbische Anspielungen zwischen Faith und Gigi.
  • Und in der Hauptrolle: Eliza Dushku bekommt diese Behandlung in den Staffeln 3-4 von Buffy und 1-4 von Engel . Als Teil eines Credits-Gags in „Who Are You?“ untergraben, wo sie „als Buffy“ genannt wird, und während ihrer Rückkehr in Staffel 7, wo sie als besonderer Gaststar bezeichnet wird.
  • Antiheld : Typ I bis IV, wenn sie nicht psychotisch ist.
  • Anti-Helden-Ersatz : Faith ist die einzig wahre Jägerin, da sie bei Kendras Tod gerufen wurde (die wiederum gerufen wurde, als Buffy starb). Sie ist eine entschieden weniger moralische, antagonistische Form – zumindest anfangs.
  • Alles, was sich bewegt: Als Faith zum ersten Mal auftaucht, führt sie eine Reihe früherer Freunde auf und macht deutlich, dass sie Sex nur als Mittel zum Stressabbau betrachtet. Dies wird durch ihre Verwendung von Xander als physische Befreiung nach einem offenen Kampf mit einem Dämon demonstriert. Später versucht Faith, mit Angel zu schlafen, um ihn dazu zu bringen, seine Seele zu verlieren, schläft mit Riley in Buffys Körper und geht am Ende der 7. Staffel eine kurzlebige Beziehung mit Wood ein. Sie führt auch zwei intime Gespräche mit Spike, die Grenze auf Ship Tease . Für diejenigen, die zu Hause den Überblick behalten, sind das mindestens drei Typen, die Faith während ihrer zwanzig Auftritte in der Show eingesackt hat, verglichen mit Buffys vier für die gesamte Serie. Ab Staffel 9 beginnt Faith zu reifen, was beinhaltet, dass sie höhere Standards an sich selbst stellt und die Annäherungsversuche eines unglücklichen Spike zurückweist, mit der Begründung, dass er offensichtlich immer noch in Buffy verliebt ist, und sich selbst als 'niemandes Rebound-Mädchen' bezeichnet. Faith ist derzeit auch damit beschäftigt, sich um Angel zu kümmern, was es als die erste männliche Nicht-Bürgermeister/Beobachter-Beziehung bezeichnet, die sie hatte, die kein sexuelles Element beinhaltete.
  • Erzfeind: Für Buffy ist sie ihr Schatten-Archetyp und (für eine Zeit) böser Gegenspieler.
  • Willst du mich nicht vergewaltigen? : Nachdem sie Buffys Körper gestohlen hat, versucht sie Riley dazu zu bringen, sich auf gruseligen Sex einzulassen. Stattdessen er ist so sanft es macht sie fertig.
  • Aufgestiegenes Extra: Ursprünglich mit einer geplanten Nebenrolle in der Serie begonnen, ähnlich der von Kendra, wurden sowohl das Publikum als auch Joss Whedon Fans von Eliza und ihrem Charakter und sie wurde viel wichtiger für die Geschichte.
  • Askicking Equals Authority: In Staffel 7, nachdem die Scoobies und Potentials alle Buffy angemacht und sie aus dem Haus gedrängt haben, nominieren sie alle Faith, um sie als Anführerin zu ersetzen, einfach weil sie Auch ein vollwertiger Slayer, obwohl Faith keine Führungserfahrung hat und Giles und Willow beide bessere Kandidaten sind. Diese Entscheidung schlägt fürchterlich nach hinten los, als Faiths erster Plan die Potentials in eine fast tödliche Falle führt und Buffy dazu bringt, sie zu retten.
  • Der Sühneopfer: Sie hätte nicht nur Angelus in den Monsterpfählen angreifen können, Faith ist das größte Beispiel für diese Trope diesseits von Angelus, bis zu dem Punkt, an dem sie auf den Ruf gesprungen ist, Riley zu finden, damit sie es wiedergutmachen kann, ihn verletzt zu haben .
  • Axt-Crazy: Das ist eine Bedingung, die sie selbst als guter Kerl hat. Sie ist in der Lage, es größtenteils in Schach zu halten, aber sie ist versucht, Angel in einer Höllendimension zu töten (damit er sie und andere nicht länger in Gefahr bringt) und als The Mole verliert sie die Beherrschung und versucht, Buffy in einem ertränkten Schwimmbad.
  • Badass Teacher: Zuerst zu Team Angel, dann zu den Potentials, dann zu aktivierten Slayern und jetzt buchstäblich mit das Slayer infiltriert als Trainer eine Schule. Auch wenn der Titel 'Diejenigen, die nicht unterrichten können, lehren Gym' wahr ist, ist es höchst zweifelhaft, dass irgendjemand die Eier hat, es ihr ins Gesicht zu sagen. Mal sehen, ihre ... naja, ihre Erfolgsbilanz beinhaltet das Töten von Kakistos, den Kampf gegen Buffy, das Besiegen von Angel, das Leben, nachdem es erstochen wurde und von einem Gebäude gesprungen ist, und wehrt mühelos einen Attentäter ab, mit dem Buffy Probleme hatte; dann entkommt sie dem Gefängnis und benutzt ihren Körper, um Wesleys Körper vor einem mehrstöckigen Sturz abzufedern, überlebt gegen das Biest, kämpft gegen Angelus länger als Buffy es jemals könnte, während er höher als ein Drachen ist, und verwendet die Sense, um Turok Han zu dezimieren. Es gibt eine frau, die sie zu papa mitnehmen kann.
  • Böser Lügner : Giles sagte einmal über sie: 'Der Glaube hat viele Fähigkeiten, aber zum Glück gehört lügen nicht dazu.' Fridge Logic setzt ein, als er sie anheuert, um eine Burg zu infiltrieren und eine Jägerin zu ermorden.
  • Bastard Girlfriend: In 'Consequences' hält Faith auf dem absoluten Tiefpunkt ihres Verstandes einen protestierenden Xander in ihrem Bett und scheint völlig unschlüssig zu sein, ob sie ihn vergewaltigen, ermorden oder beides. Sie verliert jedoch das Interesse an gruseligem versauten Sex, nachdem sie eine Nacht mit Riley verbracht hat, die mehr von der Vanille-Missionsschule ist.
  • Batman Gambit: Sie versucht, Angel dazu zu bringen, sie zu töten. Sie versucht Angel zu töten, bricht bei Cordelia ein und greift sie an, entführt und foltert Wesley, um einen Showdown mit Angel zu erzwingen.
  • Bathtub Bonding: Mit Genevieve Savidge in Staffel 8, was Faith mit dem Wissen tut, dass sie sie töten muss. Peinlich.
  • Beauty Is Never Tarnished : Normalerweise gerade gespielt und leicht zu erklären durch die erhöhte Widerstandsfähigkeit aller Slayer. Selbst nach ausgedehnten Kämpfen mit Buffy, die härter zuschlug als die meisten Vampire, sah Faith immer gut aus, ohne auch nur einen Fleck auf ihrem Make-up. Gelegentlich abgewendet:
    • Als Ergebnis eines besonders bedeutsamen Kampfes, wie dem Duell auf dem Dach mit Buffy (obwohl der einzige wirkliche Schaden an ihrem Gesicht ein langer Sturz auf einen fahrenden Lastwagen war, nicht von Buffys Fäusten).
    • Beim Versuch, das Biest in Los Angeles zu besiegen, erleidet Faith eine schreckliche Niederlage und ist danach so blutig und angeschlagen, dass sie kaum noch laufen kann. Ihre Reaktionen danach zeigen, dass ihr Selbstvertrauen genauso beschädigt ist wie ihr Körper.
    • Ihr und Buffy wurden nach ihrem ersten Kampf Blutergüsse im Gesicht gezeigt.
  • Weil du nett zu mir warst: Insgesamt dreimal, mit der einmaligen Beobachterin Gwendolyn Post, The Mayor und Angel. Sie war bereit zu sterben, um ihn zu retten, nur weil er ihr geholfen hatte, von ihrem Bösen zurückzukommen, während alle anderen sie hassten (hauptsächlich, weil er sie verstand, da er sich vor etwa 100 Jahren in der gleichen Situation befand). In Staffel 4 von Engel , das ist der Grund, warum sie sich weigerte, auch nur zu versuchen, Angelus zu töten, und in Engel & Glaube , sie ist ihm immer noch sehr treu. Ein weiterer Grund, warum sie Angel in Staffel 9 hilft, ist, dass sie Giles wirklich zurück will, da er auch nett zu ihr war.
  • Betttrick: Schläft mit Riley, indem sie sich als Buffy ausgibt, deren Leiche sie damals gestohlen hatte.
  • Das Böse zu sein saugt : Als sie Angel anflehte, sie zu töten, war dies der Grund. 'Who Are You' konzentriert sich auf Faiths Erkenntnis, wie weit sie vom Ideal der Jägerin abgefallen ist.
  • Streitende sexuelle Spannung: Wohl mit Buffy. Der Autor Doug Petrie war sich des „lesbischen Subtexts“ zwischen den beiden sehr bewusst, und als solcher sind viele der Episoden, die er schrieb, durchlöchert mit Les Yay.
  • Der Berserker : Als wir sie zum ersten Mal treffen, das Ergebnis des grausamen Todes ihres Wächters. Sie fällt zurück, wenn sie aus ihrem Koma erwacht. Buffy: Das Mädchen spielt nicht mit einem vollen Deck, Giles. Sie hat kein Deck. Sie hat eine 3.
  • Berserkerknopf: Beschimpft zu werden, weil man versucht hat, das Richtige zu tun, scheint so zu sein. Nachdem sie versucht hat, Angel zu töten, um den zu stoppen, den sie für Angelus hält, führt dies zu einer tiefen Spaltung der Bande (obwohl sie es ihr vorenthalten und ihr die Behandlung 'muss die Basis kennen' noch schlimmer geben). Als sie beschimpft wird, den stellvertretenden Bürgermeister zu rationalisieren und die Leiche loszuwerden, wird sie allmählich mehr und mehr zu einer lockeren Kanone, besonders da sie Buffys Rolle bei seinem Tod völlig ignorieren. In den Comics, als Buffy sie nicht erklären lässt, was sie tut, versucht Faith, sie in einem Wutanfall zu ertränken, bevor sie merkt, was sie tut.
  • Berserker-Tränen: Macht dies kurz, bevor sie vor Trauer zusammenbricht, als sie versuchte, Angel dazu zu bringen, sie zu töten.
  • Besser leben durch das Böse: Das erste, was die Bürgermeisterin für Faith tat, war, ihr eine eigene Wohnung zu besorgen (ein sofortiges Upgrade von dem beschissenen Motelzimmer, das sie zuvor gezwungen hatte, ihr Zuhause zu nennen), komplett mit einer Playstation. Minigolf hat den Deal nur weiter besiegelt.
  • Hüte dich vor dem Superman: Sie glaubte, sie sei besser als andere Leute, weil sie eine Jägerin ist. Giles fasst es am besten zusammen: Giles : Wir haben einen abtrünnigen Slayer in unseren Händen. Ich kann mir nichts Gefährlicheres vorstellen.
  • Jenseits der Erlösung: Als Faith anfängt, abtrünnig zu werden, nachdem sie versehentlich den stellvertretenden Bürgermeister getötet hat, fragt ausgerechnet Willow die anderen Scoobies, warum sie ihr helfen sollten, und sagt, dass Faith ein Menschenleben genommen und versucht hat, es an Buffy festzunageln und es auch getan hatte als sie versuchte, Xander zu erwürgen, glaubte sie, dass es das Klügste wäre, sie einfach der Polizei oder dem Rat der Wächter auszuliefern und fertig zu sein. In 'Choices' erwartet Faith, dass Willow ihr eine Rede hält, als Faith und Willow sich gegenüberstehen, dass es noch nicht zu spät für sie ist, umzukehren, nur um überrascht zu werden, als Willow ihr einen 'The Reason You' gibt Suck' Speech und erklärt es ist zu spät. Buffy selbst stimmt schließlich zu, nachdem Faith mit ihr die Körper getauscht hat und es zu ihrem Vorteil nutzt, mit Riley Sex zu haben; Als sie sich in L.A. gegenüberstehen, ist Buffy entschlossen, Faith entweder töten oder einsperren zu lassen, ohne sich darum zu kümmern, dass Faith ihre Verbrechen bereut und fest glaubt, dass Faith nicht gerettet werden kann und Angel seine Zeit damit verschwendet, ihr zu helfen. Glaube: Angel hat mir gesagt, dass du mir auf keinen Fall eine Chance geben würdest.
    Buffy: Ich gab dir jeder Chance! Ich habe so sehr versucht, dir zu helfen, und du spucken auf mich!
  • wie der Wille des Gottes manga
  • Big Eater: Als Vampirjäger mit Superkräften neigen Slayer dazu, viel zu essen. Faith zeigte diese Qualität mehr, aber es liegt wahrscheinlich daran, dass sie in ewiger Armut lebt und sich auffrisst, wenn sie kann.
  • Blutritter : Faiths Lieblingsteil des Tötens? Die Tötung. Dafür hat sie früher gelebt. Noch bevor sie in jungen Jahren daran dachte, zu töten, nur um zu sehen, wie es war. Dies erstreckte sich auf Unschuldige, bei denen sie den Nervenkitzel von Tötung und Gewalt suchte. Zum Glück ging es ihr besser.
  • Book Dumb : Als ihr der Satz 'Achilles' Ferse' erklärt wurde. 'Ah. Schule Sache. Ich war in diesem Jahrzehnt irgendwie abwesend.'
  • Breakout-Charakter: Sie sollte ursprünglich eine Staffel überdauern und aus der Schuld des Mordes Selbstmord begehen. Stattdessen durchlief sie einen dramatischen Erlösungsbogen und erwies sich als so beliebt, dass es Pläne gab, ihr ein Spin-off zu geben, obwohl sie mit Angel eine Comic-Serie überschrieb.
  • Break the Cutie: Das Leben war nicht gut zu Faith. Überhaupt . Bis sie anfing für The Mayor zu arbeiten, war das Beste, was ihr passiert war, eine Jägerin zu werden. Als der Bürgermeister stirbt, ist Faith natürlich völlig gebrochen und bittet Angel, ihr Leiden zu beenden.
  • Broken Bird: Lebt mit dem Wissen, dass sie grenzwertig psychotisch ist und eine Menge zu büßen hat. Noch bevor die Serie begann, verrät sie einige Dinge über ihre Vergangenheit, die nicht allzu erfreulich waren.
  • Der Bus kam zurück: In Staffel 4 von Engel / Staffel 7 von Buffy . Letzteres gilt auch als Zurück für das Finale.
  • Calling the Old Man Out: Nachdem sich herausgestellt hat, dass Faiths Vater George nur nach Faith gesucht hat, weil er wollte, dass sie jemanden für ihn tötet, lässt Faith ihn, beschimpft ihn, dass er nie da war und lässt sie immer auf der Suche nach einer Vaterfigur. und erwürgte ihn dann in einem Wutanfall fast zu Tode.
  • Schlagwort: Sie benutzte oft den Ausdruck „fünf mal fünf“, um zu bedeuten, dass alles in Ordnung war. Tara fragte einmal, was es überhaupt bedeutete, und Willow antwortete: „Siehst du?! Das ist es! Niemand weiß.' Sie hatte ihren eigenen persönlichen, einzigartigen Slang und es stellte sich heraus, dass sie das Schlagwort des Wortes 'böse' von ihrem Vater geerbt hatte.
  • Charakterentwicklung : Sie ging von Antiheld , zum Bösewicht, um wirklich Erlösung zu finden und Frieden mit Buffy zu schließen.
  • The Chosen One: Sie ist die One True Slayer, wobei Buffy gestorben ist und der direkte Ersatz für Kendra ist. Joss Whedon hat angedeutet, dass, nachdem Willows Zauber alle zum Zeitpunkt des Wirkens lebenden Potentiale aktiviert hat, kein neuer Jäger auserwählt wird, bis Faith stirbt.
  • Closet Geek: Ob Sie es glauben oder nicht, sie ist mit Cosplay vertraut, liest Comics, bezieht sich ziemlich viel auf Star Wars, Dr. Seuss, Transformers, Bürgermeister Wilkens kauft sie mit einer PlayStation ab und sie trägt ein Batman-T-Shirt, also definitiv hat geekische Tendenzen.
  • Kleidung spiegelt die Persönlichkeit wider: Vor ihrer Reformation umfasste ihr Aussehen typischerweise Lederjeans und -jacken und enge Oberteile, oft in dunkler Kleidung, um mit Buffys 'guterem' Aussehen zu kollidieren. Ihr Make-up war oft dunkel und hatte roten oder kastanienbraunen Lippenstift und sie trug Accessoires, die von Kettenhalsketten und Halsbändern bis hin zu Gürtelarmbändern und Nietengürteln reichten. Nach der Reform veränderte sich ihr Aussehen: Sie trug mehr Farbe und ihr Make-up wurde viel weniger intensiv und dunkel.
  • Cold Sniper: Ihre Ferse/Ihr Gesicht dreht sich entsprechend.
  • Combat Pragmatiker: Geliehene Einsätze. Maschendrahtzäune. Stützbalken als Pfähle verwendet. Werwolf Schwänze. Andeutung als sexuelle Krankheit von Scott, um sein Date zu verscheuchen. Stühle. Glastüren. Armbrüste. Käfige für Polizeiautos. Alles ist eine Waffe für einen Slayer und Faith ist eine wandelnde, schraubende Waffenkammer.
  • Combat Sadomasochist: Faith macht kein Geheimnis daraus, dass das Töten sie geil macht. Ein Kampf ohne Kill erfordert natürlich eine Art Befreiung, wie Xander herausfand.
  • Bequemes Koma: War acht Monate lang in einem, nachdem Buffy ihr Bestes gegeben hatte, um sie zu töten. Das hat sie nicht aufgehalten.
  • Coole Tante:
    • Joss Whedon sagte, dass sie während der siebten Staffel das für die Potentials war, während Buffy die Mutter war.
    • Wird Giles eins, als er als Zwölfjähriger auferstanden ist ... sie ist amüsiert über sein kindisches Verhalten und hilft ihm, mit dem zurechtzukommen, was mit ihm passiert ist und mit allem, was er verloren hat.
  • Cool Big Sis: Das wurde sie in der siebten Staffel, hauptsächlich weil ihr das Potenzial zum Austoben genommen wurde und sie als vernünftiger angesehen wurde als Buffy.
  • Erschaffe deinen eigenen Bösewicht: Die Scoobies, die es versäumten, sie über Angels Rückkehr zu informieren, war der erste Nagel im Sarg, aber Wesleys Verhaftung, nachdem sie versehentlich den stellvertretenden Bürgermeister Finch getötet hatte, ließ Faith völlig ausrasten.
  • Kultivierter Badass: Angesichts einiger ihrer Zitate versucht sie es zumindest zu sein. Am Ende verstümmelt sie einige Zeilen oder verwendet sie aus dem Kontext.
  • Cute and Psycho: Hoo Boy, sie ist so verrückt wie sexy und sie wird als die vielleicht am meisten aufgebauschte Figur der Serie dargestellt.
  • The Cynic: Das Leben war für Faith völliger Mist, natürlich geht sie diesen Ansatz mit Familie und Männern.
  • Zynismus-Katalysator: Ihre versehentliche Ermordung des stellvertretenden Bürgermeisters hat sie wirklich über den Rand getrieben.
  • Papas kleiner Bösewicht: Obwohl sie nicht wirklich seine Tochter ist, spielt sie diese Rolle für den Bürgermeister sehr oft?? sie ist sein treuer Drache, den er eindeutig beschützt. Ihre Loyalität beruht darauf, dass er der Erste ist (und möglicherweise nur ) Person, die sie jemals geschätzt hat, nur weil sie sie ist (sie nicht benutzt oder versucht, sie zu ändern). Wenn er ihr sagt, dass, selbst wenn Buffy ein Face??Heel Turn machen würde, er immer noch Faith über sie ziehen würde, ist es ein seltsamer, aber rührend aufrichtiger Moment, der ihr eindeutig die Welt bedeutet. Buffy schickte sie ins Koma, was zu seinem einzigen Schimpfwort führte und Buffy, die ihn über diesen Verlust verhöhnte, führte zu seiner Niederlage. In vielen Szenen zwischen Faith und dem Bürgermeister handelte er sehr väterlich und zärtlich, gab ihr Geschenke und allgemeine Lebensratschläge (wie sie sich selbst respektiert und wertschätzten) neben Mordmissionen. Netter kleiner Rückruf in den Comics der siebten und der achten Staffel, der zeigt, dass Faith sich trotz ihres Heel??Face Turns liebevoll an ihn erinnert.
  • Dance Battler: In 'Five by Five' tanzt Faith herum, während die Clubbesucher in verschiedene Kämpfe verwickelt werden, und arbeitet mit einigen guten Schlägen und Tritten, während sie sich dreht.
  • mein kleines pony kämpft ist magisch
  • Dark Action Girl: Nach ihrem Face??Heel Turn wird sie ein ziemlich kaltblütiger Mörder.
  • Dark Magical Girl: Sie ist eine Einzelgängerin für die freundliche und freche Buffy. Sie sieht zu einem Bogenschurken als Vaterfigur auf. Mit The Power of Friendship wurde sie vom Bösen erlöst. Sie schaffte es sogar für kurze Zeit, mit Buffy eng befreundet zu sein.
  • Ein Date mit Rosie Palms: Im Spiel Buffy the Vampire Slayer: Chaos Bleeds , sie spielt auf die Verwendung von Pfählen als Sexspielzeug an, die als Monster eines Ziegelwitzes in den Comics zurückkehrt, als Giles' Tanten Faiths Vorrat an Pfählen entdecken und sie als Vibratoren bezeichnen.
  • Deadpan Snarker: Faith gefällt das. Meistens ist es ziemlich erwachsen.
    • Nachdem ihr versprochen wurde, dass sie aussteigen würde (die Anklage wegen Mordes würde fallen gelassen).
    Glaube: Sie wissen nicht, wie viele Männer mir das versprochen haben.
    • Als sie nach ihrem Aufenthalt im Gefängnis wieder zum Töten zurückkehrte.
    Glaube: Genauso wie beim Biken.
  • Todessucher:
    • Erstens hat sie eindeutig keine Angst vor der Möglichkeit, dass Buffy sie am Ende von Staffel 3 töten könnte. Sterben ist dann nicht ihr Plan, aber sie würde es immer noch als Sieg begrüßen, weil es Buffy so korrumpieren würde, als wäre sie selbst korrumpiert. Zweitens kommt das wörtliche Beispiel, wo sie, nachdem sie Zeit in Buffys Körper verbracht und erfahren hat, dass das Böse zum Teufel ist, nach LA geht, in der Hoffnung, Angel dazu zu bringen, sie zu töten.
    • Sie zeigt sogar Anzeichen dafür, obwohl sie ein guter Kerl ist: Sie war absolut bereit, ohne Buffy in eine 1-gegen-8-Situation zu gehen, und ihr Kampf mit Angelus war grenzwertig selbstmörderisch.
  • Ausgewiesener Mädchenkampf : Sie und Buffy hatten einige davon. Einer von ihnen endete mit Faith im Koma.
  • Ich habe das nicht kommen sehen : In 'Choices' erwartet Faith, dass sie Willow konfrontiert, und erwartet von ihr, dass sie ihr eine Rede darüber hält, dass sie immer noch ihre Freunde sind und es nicht zu spät ist, umzukehren. Sie ist überrascht, als Willow genau das Gegenteil tut und ihr direkt sagt, dass es ist zu spät für sie, und jetzt, wo sie die Seiten gewechselt hat, ist sie allein, ohne Freunde und eine 'große, selbstsüchtige, wertlose Verschwendung'.
  • Dominatrix: Hat nichts dagegen, Sexspiele mit Jungs zu spielen, 'solange sie wissen, wer an der Spitze steht'. Cordelia: (zu Connor) Was zum Teufel ist mit dir und Faith los! Als hätte ich nicht gesehen, wie du sie angeschaut hast. Sie hat ihre Peitsche knallen lassen, und es hat dir gefallen. Du warst praktisch in ihrem ledergekleideten Schoß!
  • Der Drache: An den Bürgermeister in der zweiten Hälfte von Staffel 3.
  • Von Neid getrieben: Ihre Gründe, böse zu werden.
  • In den Selbstmord getrieben: Nach den Ereignissen von 'Who Are You?' erkennt sie, wie schlimm sie geworden ist und versucht, Angel dazu zu bringen, sie zu töten. Angel weigert sich, ihr den einfachen Weg gehen zu lassen, und Faith landet stattdessen im Gefängnis.
  • Betrunken auf der dunklen Seite: Nachdem sie für den Bürgermeister gearbeitet hat, ist sie absolut schwelgt in der Umarmung in ihrer dunklen Seite. Weißt du, weil Es macht einfach so viel Spaß, schlecht zu sein.
  • Alter, wo ist mein Respekt? ?: Scheint ein wichtiger Faktor bei ihrer Entscheidung zu sein, böse zu werden. Obwohl sie eine Jägerin war, genau wie Buffy, hatte Faith oft das Gefühl, dass sie die Verstärkung war, aus dem Kreis gelassen und behandelt wurde, als ob sie nicht so wichtig wäre wie die andere Jägerin, ob die Scoobies es so beabsichtigten oder nicht. Dies, gepaart mit ihrem geringen Selbstwertgefühl und der Tatsache, dass sie für viele Fehler verantwortlich gemacht wurde (die im Nachhinein genauso Buffys Fehler waren), veranlasste sie, sich der Seite des Bürgermeisters anzuschließen. Im Gegensatz dazu behandelte der Bürgermeister sie mit Respekt, schenkte ihr eine schöne Wohnung und glänzende neue Spielsachen und lobte ihre Fähigkeiten oft als besser als Buffy. Glaube: Weißt du, ich komme nach Sunnydale. Ich bin die Jägerin. Ich mache meinen Job besser als jeder andere. Aber was höre ich überall, wo ich hingehe? Buffy. Also töte ich, ich benehme mich, ich mache die gute Routine für kleine Mädchen. Und wem danken alle? Buffy.
  • Dynamischer Charakter: Von kantig Antiheld zu psychotisch bis stur reformiert, aber abgewiesen und wieder zurück. In der neunten Staffel wird sie von einigen In-Universe eher als The Hero denn als Buffy angesehen.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen : Bürgermeister Wilkins war die erste Person, die Faiths Bedürfnis nach einer liebevollen Elternfigur erfüllte, sie wirklich als Person schätzte und sie aus dem kitschigen Motelzimmer, das sie ihr Zuhause genannt hatte, in ein gut ausgestattetes Studio-Apartment zog . Aus diesem Grund gibt sie ihr seine familiären Gefühle zurück, handelt aus echter Loyalität ihm gegenüber und dem Wunsch, ihn stolz auf sie zu machen. Zu den Albträumen, die sie im Koma hat, gehört, dass Buffy ihn tötet, und als sie nach dem Aufwachen von seinem Tod erfährt, ist sie eindeutig am Boden zerstört. Auch nach ihrem Heel??Face Turn erinnert sie sich noch immer gerne an ihn und hält ihn für einen besseren Vater als ihren leiblichen Vater.
  • Das Böse kann das Gute nicht verstehen: In 'Wer bist du?' hat Faith Buffys Körper übernommen und experimentiert, indem sie versucht, Buffys Leben zu leben. Sie wird sehr verwirrt und ziemlich aufgebracht, wenn die Leute nett zu ihr sind. Vor allem Riley. Es scheint, dass 'emotional intim und liebevoll' der einzige Weg ist, Faith hat nicht hatte noch sex.
  • Böses Gegenstück: Während Kendra in fast jeder Hinsicht das genaue Gegenteil von Buffy war, sollte Faith Buffys 'unbeschrittenen Weg' repräsentieren, eine lebendige Verkörperung dessen, was Buffy hätte sein können, wenn ihre Lebensumstände anders gewesen wären.
  • Das Böse fühlt sich gut an: Wenn Faith ein Gesicht verzieht?? Heel Turn, sie lebt von einem Tauchmotel, das von Vampiren mit einer kaum funktionierenden Klimaanlage und einem Fernseher angegriffen werden kann und wurde, zu einem Studio-Loft mit all dem Es ist kein Wunder, dass sie stolz darauf war, ein Bösewicht zu sein. Nach dem Tod des Bürgermeisters und Buffy legt sie natürlich ins Koma, wechselt sie die Gänge und beschließt, dass Being Evil Sucks ist.
  • Das Böse ist kein Spielzeug: Erkennt dies nach dem Aufwachen aus dem Koma. Angel fasst es ganz gut zusammen, als er sie fragt: Engel : Ich habe dir einmal gesagt, dass du in dieser Dunkelheit nicht rausgehen musst. Merken? Dass es deine Wahl war. Nun, Sie haben gewählt. Du dachtest, du könntest es einfach anfassen. Dass es dir gut geht. 5x5, richtig, Glaube? Aber es hat dich ganz verschluckt. Nun, sag 'mir ?? wie hat es Dir gefallen?
  • Das Böse macht mir Angst: Faith ist so angewidert von sich selbst, nachdem sie böse geworden ist, dass sie sterben möchte. Ihr Kampf mit Angelus zeigt, wie sehr sie darauf bedacht ist, ihre dunkle Seite in Schach zu halten.
  • Evil Wears Black: Nach ihrem Face??Heel Turn beginnt sie dunklere Kleidung zu tragen.
  • Exposé-Frisur-Änderung : Während ihres Komas wurden ihre Haare länger und wurden merklich wellig und heller.
  • Expy: Bei der Entwicklung des Charakters ließ sich Douglas Petrie von Elektra inspirieren: Als Inspiration für Faith habe ich gelesen Elektra lebt wieder etwa hundertmal. In einem anderen, jugendlichen, punkigeren Kontext ist Faith Elektra so ähnlich.
F-M
  • Face??Heel Turn: Während der zweiten Hälfte der 3. Staffel.
  • Gefallener Held: Sie ist die einzig wahre Slayer. Eine gewalttätige, unmoralische, etwas verrückte junge Frau, die schnappt und böse wird. Es erreicht den Punkt, an dem sie erkennt, dass sie ein Monster ist und ein Todessucher wird. Der Kreis schließt sich nach ihrer Reform, jetzt bricht Buffy zusammen und Faith ist der geerdetere, nachdenklichere Held.
  • The Farmer and the Viper : Buffy gibt sich alle Mühe, freundlich und einladend zu ihr zu sein und versucht sogar, ihr nach ihrem FaceheelTurn zu helfen ... und Faith belohnt sie, indem sie wiederholt versucht, sie zu töten oder einfach ihr Leben zu ruinieren. Bis zum Engel Episode ' Sanctuary ', Buffy hat es endlich geschafft, nett zu Faith zu sein, weigert sich, ihre Fersen-Erkenntnis zu akzeptieren, und hat die volle Absicht, sie zu töten.
  • Femme Fatale: Heiß und sie weiß es und wie man es benutzt, wie zum Beispiel zu versuchen, ein Wounded Gazelle Gambit auf Angel zu ziehen, um ihn dazu zu bringen, mit ihr zu schlafen und seine Seele zu verlieren.
  • Foe Romance Subtext : Sie und Buffy wiederholen die gleiche Dynamik, die letztere mit Angelus hatte, nur mit mehr emotionalem Gepäck, komplett mit 'Take That!' Kiss from Faith (auf der Stirn, obwohl ursprünglich geschrieben, um auf den Lippen zu sein) und beide benehmen sich jedes Mal wie verschmähte Freundinnen, wenn sie sich kreuzen. Schneller Vorlauf zur 7. Staffel und die Erste sagt, dass alles, was Faith getan hat, war, damit Buffy sie lieben würde (was Faith nicht bestreitet).
  • Zum Zuschauen gezwungen: Ihr erster Wächter wurde vor ihr von Kakistos in zwei Hälften gerissen.
  • Ehemalige Teenie-Rebellin: Als sie zum ersten Mal vorgestellt wurde, war sie eine wirklich gute Figur Blutritter der es nichts ausmachte, wenn sie auf den Hund schießen musste, weil Buffy es nicht tun würde, zum Beispiel ob Angel gut war oder nicht. Nach ihrem Face??Heel Turn wurde sie zu einem Psychopathen, der die Evulz tötete und Unrecht tat, und tatsächlich versuchte, dies zu sein, um einen Selbstmordversuch durch einen Vampir zu unternehmen. Nach dem Ausbruch aus dem Gefängnis ist sie zu einer der nettesten Menschen in beiden Serien geworden, ein Sergeant Rock für jüngere Slayer, und ist nur scheinbar aus ihren schlechten Gewohnheiten herausgewachsen.
  • Freudsche Entschuldigung: Ihr Wunsch, die Ersatztochter des Bürgermeisters zu sein, ist nicht überraschend, da er die erste elterliche Figur ist, die sie wirklich liebte. Abgesehen von ihrem ersten Wächter, der vor ihren Augen brutal ermordet wurde. Schon bevor sie zum Bürgermeister kam, war sie mental nicht in bester Verfassung, da sie ernsthafte Probleme mit Männern und Autoritätspersonen hatte.
  • Freudian Excuse Is No Excuse: Nach ihrem Face??Heel Turn nennt Buffy Faiths schlechte Kindheit explizit als Grund, ihr eine zweite Chance zu geben. Als Faith jedoch erwartet, dass Willow ihr eine Chance bietet, sich selbst zu erlösen, verweigert Willow ihr dies und sagt, dass sie Buffy und die anderen unterstützen würde, aber jetzt hat sie nichts. Weide : Ich weiß, du hattest ein hartes Leben, ich weiß, manche Leute denken, du hattest viele schlimme Brüche. Nun, boo-hoo, du armer. Weißt du, du hattest viel mehr in deinem Leben als manche Leute, ich meine, du hattest Freunde wie Buffy, jetzt hast du niemanden, du warst eine Jägerin, jetzt bist du nichts. Du bist nur eine große egoistische, wertlose Verschwendung.
  • Freunde mit Vorteilen: Sie und Xander waren nicht gerade Freunde, so nah wie sie kamen, war er, dass er enthüllte, dass Angel am Leben war und alles dafür, ihn getötet zu haben. Nichtsdestotrotz rettet er in 'The Zeppo' Faith vor einer Schwesternschaft von Jhe Dämon, und sie nimmt seine Jungfräulichkeit mit, indem sie es wie eine beiläufige Affäre behandelt und ihn kurz darauf aus ihrem Zimmer wirft. Als er dann versucht, ihre 'Verbindung' zu nutzen, um mit ihr über ihren versehentlichen Mord an dem stellvertretenden Bürgermeister zu sprechen, wird dies zu einem Moral Event Horizon überschreitet, als sie sich weigert zuzuhören, besteht darauf, dass die Jungs immer nur eines von ihr wollen, schiebt ihn auf das Bett und fängt an, sich ihm aufzuzwingen und ihn zu würgen, bevor Angel sie KO schlägt.
  • Full-Frontal Assault: In 'Faith, Hope and Trick', einer der Geschichten, die sie ihrer Gang erzählt, kämpfte sie gegen drei Vampire im Buff, nachdem sie sie gespürt hatte, während sie nackt schläft. Xander wird besonders durch das mentale Bild abgelenkt.
  • Gamer-Küken : Der Bürgermeister schenkt ihr eine PlayStation und sie behandelt sie als das Größte aller Zeiten. Der Roman Geh und frag Malice bestätigt, dass Faith sehr viel Spielerin ist, ebenso wie die Comics, von denen sie ein Fan ist oder mit denen sie zumindest vertraut ist, Batman: Arkham Asyl.
  • Gut fühlt sich gut an: Als sie mit Buffy den Körper wechselte, wurde von ihr erwartet, dass sie Buffy-ähnliche Dinge tat, da niemand wusste, dass sie es tat. Dies führte zu ihrer Heel??Face Turn.
  • Good Girl Gone Bad: Inzwischen ist allgemein bekannt, dass sie im Vergleich zu Buffys eher konservativer Natur die raue, hartgesottene Jägerin ist, und sie lässt zu, dass ihre psychotische Natur sie überwältigt. Selbst nachdem sie sich reformiert und gezeigt hat, dass sie wirklich ein gutes Mädchen ist, wird Faith als solche behandelt.
  • Gut ist nicht schön: Vor und nach ihrem Gesicht??Heel Turn. Glaube: Ich werde diese Enders finden. Ich werde töte sie. Ich werde das bekommen MacGuffin und benutze es, um Angel und Giles zu retten. Wer helfen will, meldet sich. Wer das nicht tut, fick dich ins Knie! ''[Spike ist eingeschüchtert und reiht sich ein].
  • Gut ist nicht weich: Sie reift dazu heran. Ein wirklich nettes Mädchen, fürsorglich und weist darauf hin, dass sogar das Böse seine Lieben hat. Sie ist auch bereit, Menschen und Dämonen gleichermaßen zu verstümmeln und zu töten, sogar ihren toten Vater. In der neunten Staffel, nachdem sie einem bewaffneten Gangster den Arm abgeschnitten und dann Drogendealer bei lebendigem Leib verbrannt hat, bringt sie die richtigen Vorkehrungen für ihre trauernden Familien vor. Selbst als sie vorgestellt wurde, bewies sie, dass sie das Zeug dazu hatte: Abgesehen davon, dass sie wirklich nett war, würde sie sagen, dass eine verlassene Buffy eine gute Buffy ist (weil sie eine aggressive Kämpferin war, nachdem Scott sie verlassen hatte), bevor sie Scotts zukünftige Eroberungen sabotiert hat Buffys Namen, dann schenkte er einem angepissten Xander ein freundliches Ohr, bevor er hinter Buffys Rücken ging, um Angel zu töten, da Faith wusste, dass er immer noch in der Lage war, der Großmeisterschurke der Serie zu sein.
  • Gutes Rauchen, böses Rauchen: Faith hat nach ihrem Heel??Face Turn das Rauchen angenommen. Die Comics deuten darauf hin, dass es ihre Nerven beruhigen soll, was mit dem Umgang mit dem, was sie getan hat, und dem Kampf um einen zweiten Höllenschlund. Sie geht durch die bessere Hälfte eines Rudels, weil sie sich unwohl fühlt, einen abtrünnigen Slayer zu ermorden.
    • Sie rauchte in den späteren Staffeln auch in der Fernsehsendung, obwohl sie selten gezeigt wurde. Man nimmt an, dass sie dies während der dritten Staffel nicht getan hat, weil die Zensoren es nicht mögen, wenn 'gute' Charaktere rauchen. Nach ihrem Face??Heel Turn wäre es der Bürgermeister gewesen, der sie daran gehindert hätte, da er nicht wollte, dass Daddys kleiner Bösewicht sich so eine böse Angewohnheit aneignet.
  • Grand Theft Me: Während einer zweiteiligen Episode in Staffel 4 erwacht sie aus ihrem Koma und benutzt einen magischen Talisman, der ihr vom Bürgermeister hinterlassen wurde, um Buffys Leiche zu stehlen, mit der Absicht, ihr Leben zu ruinieren und dann zu starten, um ein neues zu beginnen Leben an einem anderen Ort. Sie ist zunächst erfolgreich, da sie es schafft, mit Buffy den Körper zu wechseln und sie dann von ihren Freunden und ihrer Familie entfremdet, aber Buffys Lieben finden schließlich die Wahrheit heraus und helfen dabei, den Körperwechsel-Zauber umzukehren.
  • Grünäugiges Monster: Sowohl das Opfer als auch die Quelle davon: Sie will das, was Buffy hat, Familie, Freunde, Respekt, und erklärt schließlich, dass sie wahrscheinlich keines dieser Dinge haben wird. Ebenso ist Buffy verärgert, wenn Faith verehrt wird, und wenn Buffy die Leute am glücklichsten wegstößt, wenden Sie sich stattdessen am liebsten an Faith, was dazu führt, dass Buffy ganz grünäugig wird.
  • Schuldkomplex: Scheinbar abgewendet, nachdem sie den stellvertretenden Bürgermeister Finch getötet hat und behauptet, es sei ihm egal. Aus der folgenden Episode geht jedoch klar hervor, dass Faith versucht, die Schuld auszulöschen, indem sie sagt, Buffy habe ihn getötet. Nach ihrem Face??Heel Turn zeigt sie keine Reue für ihre Taten, aber 'Five by Five' und 'Sanctuary' laufen weiter Engel enthüllen, dass Faith so schuldig ist, dass sie versucht, Angel dazu zu bringen, sie zu töten.
  • Hasst es, berührt zu werden: Wegen ihrer gewalttätigen Eltern empfindet sie Körperkontakt als unangenehm. Als sie mit Buffy den Körper wechselte, war sie es überhaupt nicht gewohnt, dass Joyce sie umarmte. Sie mag Riley nicht in ihrer Nähe, es sei denn, es geht um Gelegenheitssex. Und sie ersticht Giles mit einer Gabel, bevor sie entschuldigend sagt, dass sie es nicht mag, gepfoten zu werden, es sei denn, sie tut zuerst.
  • Headbutting Heroes: Mit Buffy. Besondere Erwähnung verdient 'Revelations', wo sie es rausschmeißen, nachdem Faith versucht hat, Angel zu töten (von Xander dazu gebracht zu denken, dass sie das Richtige tut).
  • Heilungsfaktor: Obwohl sie der Bombe am nächsten war, überlebte sie eine Explosion, die einen ganzen Abwassertunnel zum Einsturz brachte und dabei mehrere potenzielle Mörder tötete. Obwohl sie schwer verwundet und geschwächt war, war Faith nach etwa einem Ruhetag bereit, gegen Turok-Han-Vampire zu kämpfen.
  • The Hero: In einer offiziellen Funktion ist sie die Slayer, obwohl Buffy Back from the Dead ist. Im Universum und draußen wird sie als eine der netteren Charaktere am Ende behandelt, als Buffy ein Level in Jerkass belegte. Und in den Comics ist sie nicht nur ein nettes Mädchen, sondern Angel wollte ausdrücklich, dass sie ihn an der Schnauze hält, damit er nicht aus den Fugen gerät, und sie führt eine Slayer-Truppe in London an. Außerdem wird sie als die Heldin über Buffy behandelt, noch bevor sie die Welt rettet.
  • Heel??Face Door-Slam: Wesley hat so ziemlich jede Chance ruiniert, die Angel hatte, zu ihr durchzukommen (und es schien zu funktionieren, wohlgemerkt). Etwa ein Jahr später ist er erfolgreicher.
  • Fersenrealisation: Als sie mit Buffy den Körper wechselte, fand sie schließlich heraus, dass sie Angel für das Böse hätte angreifen können und würde in seiner Show als eine wieder auftauchen, in der Hoffnung, dass er sie töten würde. Er durchschaut diesen Trick und hält sich nicht daran. Ein weiteres mildes Beispiel taucht in den Comics auf, als sie schnappt und versucht, Buffy erneut zu töten, weil sie die Person mag, die sie tatsächlich mag war zu töten (auf Giles' Befehl), zu versuchen, sie vor Buffy zu schützen, und ein gewisser Glaube, dass, wenn sie Buffy tötet, sie ein Held sein wird; Sie merkt, dass sie diejenigen, die ihr gegenüber anständig sind, wie Dreck behandelt. Sie bemüht sich mehr, Menschen als Menschen zu behandeln, und nicht als Mittel zum Zweck.
  • Gunota Ga Mahou Light Novel
  • Ferse??Gesichtsrückkehr: Ihre Rückkehr nach Sunnydale in Staffel 7 sieht für jeden so aus, der nicht zugesehen hat Engel .
  • Heel??Face Revolving Door: Selbst als guter Kerl gibt sie leicht ihren Impulsen nach und weiß ganz bewusst, dass sie nicht alles ist, was zu Konflikten mit Guten und Bösen führt.
  • High-Heel??Gesichtsdrehung: Nachdem Angel ihr die Macht der Freundschaft zeigt.
  • Er, der Monster bekämpft: Nimmt langsam immer mehr gewalttätige Tendenzen an, bis sie schließlich nicht mehr von Angelus selbst zu unterscheiden ist.
  • The Hedonist: Faiths sorglose Herangehensweise an das Töten ging nach ihrem versehentlichen Mord an einem Menschen schrecklich nach hinten los.
  • Hell-Bent for Leather: Unter den vielen von Faith bunt Outfits sind sie berüchtigte Lederhose , mit der Spike sie während ihres ersten offiziellen Treffens in 'Dirty Girls' identifiziert.
  • Hoist by His Own Petard: Buffy versetzt Faith ins Koma, indem sie ihr mit ihrem eigenen Messer in den Bauch sticht. Was sie bekam, nachdem Faith es unbeabsichtigt hinter sich gelassen hatte.
  • Heißblütig: Faith sieht etwas, das sie nicht mag (wie Scott, der mit einem anderen Mädchen tanzt, nachdem er Buffy verlassen hat) oder bekommt etwas gesagt, das sie verärgert (Angel wurde geheim gehalten und kann immer noch böse sein) und sie wird keinen Knochen machen über ihre Meinung, bevor sie gedankenlos in Aktion tritt.
  • Kultiger Sequel-Charakter: Sie wird in der frühen Staffel 3 vorgestellt und wird zu einem der Hauptgegner der Staffel, bevor sie in Staffel 4 für einen zweiteiligen Gastauftritt zurückkehrt. Sie kehrt für den letzten Bogen der letzten Staffel wieder zurück, nachdem sie einen Heel gezogen hat?? Gesicht einschalten Engel.
  • Ich möchte nur Freunde haben: Obwohl sie es nie zugeben würde, möchte sie selbst Scoobies haben.
  • Unterbrochene Cooldown-Umarmung: Angel kommt endlich zu ihr durch, als Wesley Faith festnehmen und ausliefern lässt. Ungefähr ein Jahr später versucht Angel es erneut, als er erkennt, dass Faith jetzt selbstmörderisch ist, diesmal erfolgreich und bevor Wes es vermasseln kann.
  • Inspektor Javert: In 'Revelations' nimmt Faith automatisch an, dass Angel ihn angegriffen hat, nachdem sie einen verletzten und bewusstlosen Giles in der Bibliothek gesehen hat. Im Gegensatz dazu zweifelt Xander, der Angel nicht ausstehen kann und Faith manipuliert hat, um ihn zu verfolgen, daran, dass Angel dies getan hat, und er hat Recht.
  • Wenn du ihn tötest, wirst du genau wie er sein: Nach ihrem Gesicht??Heel Turn Faith beschwört dies, als Buffy sie angreift.
  • Im Blut: In Engel & Glaube , Faiths eigener Vater sagt ihr, dass sie es tun wird, egal wie sehr sie versucht, sich zu ändern oder wie sehr sie versucht, zu den Guten zu gehören immer in Schwierigkeiten geraten, nur weil sie eine Lehane ist, was Faith zu einem kurzen heroischen BSoD treibt.
  • Beim Drachen ist es persönlich: Buffy hatte definitiv mehr mit Faith zu tun als mit dem Bürgermeister.
  • Wichsen mit Herz aus Gold: Vor und nach ihrem Gesicht??Heel Turn. Sie neigt dazu, Dinge lässig auszuspielen und kann ein Wams sein, obwohl sie normalerweise wirklich helfen möchte. Sie wird netter nach ihrem Heel??Face Turn, ist bestimmten Menschen gegenüber sehr loyal und fühlt sich für ihre schrecklichen Verbrechen schuldig, ist aber immer noch ein Beispiel für Good Is Not Nice und Chaotisch gut .
  • Joker-Immunität: Am Ende von Staffel 3 wird sie eher ins Koma versetzt als getötet. Über auf Engel , er weigert sich, sie Selbstmord von Cop begehen zu lassen und sie geht stattdessen ins Gefängnis.
  • Auf den Ruf gesprungen: Vielleicht ist der Hauptunterschied zwischen ihr und Buffy (zumindest anfangs), dass, während Buffy es immer ärgerte, die Slayer zu sein, Faith die neu gefundene Verantwortung und Macht liebte, die daraus resultierte, ein Auserwählter zu sein. Erwähne das, denn es war das erste Mal, dass ihr Leben einen Sinn hatte und sie etwas aus sich machen konnte.
  • Von der rutschigen Piste springen: Jemanden aus Versehen zu töten oder für ihre Taten angeschrien zu werden (z. B. als sie versuchte, Angel zu töten oder Buffy und einen bösen Jäger zu retten) lässt Faith völlig ausrasten. Das zweite Mal besonders.
  • Klingonische Beförderung: Erhebt sich zum Drachen, nachdem sie Mr. Trick abgestaubt hat.
  • Knife Nut : Der Bürgermeister gibt ihr als Belohnung für ihre Dienste ein Messer, das Faith sofort zu fetischisieren scheint und sogar so weit geht, es wie eine kubanische Zigarre zu schnuppern.
  • Ritter in saurer Rüstung: Gespielt. Für Faith ist das Töten der verdammt beste Job der Welt. Das ist das Töten selbst... sich darüber aufregen zu müssen, dass ein Wächter einen verloren hat, anderen zu vertrauen, sie ihr vertrauen zu lassen, und die Erkenntnis, dass sie wirklich verrückt ist, ist es, was die Sauerei einbringt. Dankbarkeit von einem Opfer, das sie rettet, etwas, das sie anscheinend nie hatte, berührt sie wirklich und sie verliert etwas von dem sauren Teil.
  • The Lad-ette: Im krassen Gegensatz zu Buffy raucht, trinkt Faith, kommt mit Gewalt aus und hat keine Probleme mit emotionslosem Gelegenheitssex.
  • Der Anführer: Als Buffy die Slayer-Armee dazu zwingt, sie hinauszuwerfen, wird Faith als vernünftiger angesehen und übernimmt die Führungsrolle, nur um sie aufzugeben, wenn eine Mission in einer Katastrophe endet. Als Spike ins Getümmel gerät und die beiden zweihundertjährigen Vampire gegen fünf spielen, muss sie eingreifen, sehr zu Angels Verlegenheit.
  • Anführer Möchtegern: Untergraben. Nachdem Buffy als Anführerin abgesetzt wurde, übertragen die Potentials ihr trotz ihrer Beteuerungen die Verantwortung. Buffy legt endlich ihren Groll gegen Faith beiseite und ermutigt sie, sie zu führen. Sie erweist sich als liebenswürdiger als Buffy, führt aber einen Überfall auf den Weinberg an, der sich als Falle entpuppt. Im Gegensatz zu Buffy zeigte sie keinerlei Führungsqualitäten, sondern war lediglich ein stumpfes Instrument. Nach dem gescheiterten Angriff und Buffy ist wieder das Sagen, versuchen die Potenitals Faith die Schuld zu geben, aber Buffy versichert ihr, dass es nicht ihre Schuld war.
  • Leeroy Jenkins : Bevor sie Älter und Klüger wurde, war dies ihre allgemeine Angriffsstrategie... und ihre Strategie im Allgemeinen. Buffy: Halt, warte, denk nach!
    Glaube: Nein nein Nein.
  • Light Feminine und Dark Feminine: Buffy und Faith sind Vampire Slayers, the Chosen Two. Das böse Mädchen Faith sagt, dass das Töten von Vampiren sie immer hungrig und geil macht, im Gegensatz zu Buffy, die sich danach manchmal nach einem fettfreien Joghurt sehnt und sich darum kümmert, immer das Richtige zu tun.
  • Wie ein Sohn für mich: Bürgermeister Wilkins behandelte sie wie eine Ersatztochter.
  • Aus der Schleife gesperrt:
    • In Buffy Staffel 3, die Scooby Gang versäumt es, Faith in die Intervention einzubeziehen, als sie erfahren, dass Buffy Angel versteckt hat. Dies führt dazu, dass sie ihnen weniger vertraut und ermöglicht es Gwendolyn Post, sie dazu zu manipulieren, gegen Buffy zu kämpfen.
    • In Buffy Staffel 7/ Engel Staffel 4, trotz vollem Wissen um die Bedrohung der Slayer-Linie durch die First, versäumen die Scoobies, Faith vor der Gefahr zu warnen, da sie glauben, dass Faith vor den Schergen der First im Gefängnis sicher sein würde. Faith findet es auf die harte Tour heraus, als einer der besagten Schergen das Gefängnis, in dem sie sich befindet, infiltriert und sie angreift.
  • Liebt den Klang des Schreiens: Demonstriert mit ihrer Folter von Buffy und Wesley. Glaube: Bevor wir anfangen, möchte ich Sie nur wissen lassen... wenn Sie ein Schreihals sind, fühlen Sie sich frei.
  • Aus Eisen: Sie ist einmal mit Wesley in der Hand durch ein Fenster gekracht und auf einem Auto gelandet. Das Dach des Autos wurde schwer beschädigt, Faith blieb jedoch unverletzt.
  • Bedeutungsvoller Name: Glaube wie an ihren Glauben an Menschen, den sie immer wieder verliert.
  • Mentor: Nach der Twilight-Krise beginnt Faith, eine Gruppe von Slayern mit Sitz in London zu betreuen.
  • Berufsrisiko des Mentors: Faith führt dies als Grund an, warum sie Autoritätspersonen im Allgemeinen nicht mag. Ihr vorheriger Wächter wurde von Kakistos schrecklich ermordet.
  • Misshandlungsinduzierter Verrat: Aus der Sicht von Faith; Sie traf sicher schlechte Entscheidungen, aber sie war ziemlich ständigem Verrat ausgesetzt, selbst als sie mit den Scoobies befreundet war. Sie kollidierte mit Buffy wegen Angel, Gwendolyn Post benutzte und verriet sie, und ihr Wächter Wesley ließ sie am Rande ihrer möglichen Sühne entführen. Angesichts von Misstrauen und Drohungen aus allen Ecken ist es kein Wunder, dass sie schließlich für den Bürgermeister arbeitete.
  • Moralkette: Dient als eine für Angel während der Engel & Glaube Comics, das ist genau das, was Angel will: einen Freund, dem er vertraut, damit er nicht wieder wie in Twilight vom rutschigen Abhang springt.
  • Frau Fanservice : Andere Charaktere bemerken, wie attraktiv sie ist, und ihr Kleidungsstil bevorzugt Lederhosen und tief ausgeschnittene Oberteile mit markantem Dekolleté. Nachdem sie wieder gut geworden ist, beginnt sie sich bescheidener zu kleiden.
  • Muskeln sind bedeutungslos: Körperlich etwas imposanter als Buffy, und ihr Kampfstil begünstigt kraftvolle Schläge. Sie sollte immer noch nicht in der Lage sein, ohne Slayer-Kräfte wie ein Lastwagen zuzuschlagen.
N-Y
  • Naughty Nurse Outfit: Die Diskussion über Sex-Rollenspiele mit Spike Faith erwähnt dies als verrückte Fantasie. Natürlich hat sich ein gewisses herausgestellt knuspriges Müsli Mädchen hat solche dreifachen Vampirfantasien.
  • Der Spitzname: Faith tauft Buffy 'B', fast unmittelbar nachdem sie sie kennengelernt hat.
  • Anti-Held der 90er: Von Anfang an ist sie viel gewalttätiger als alle anderen Helden, genießt es zu kämpfen, zu trinken und promiskuitiven Sex. Sie ist auch nach den Maßstäben dieser Show straßentauglich und bissig.
  • Nicht so anders: Behauptet, dass dies zwischen ihr und Buffy der Fall ist, die es jedes Mal zu leugnen versucht. Leider für Buffy hat Faith Recht.
    • Buffy deutet ein paar Mal an, dass sie ein riesiges hat Promi Schwarm auf Daniel Craig. Als Angel Spike mit seiner Ex verbindet, erwartete Faith, dass der Bond-Darsteller zu ihr gezerrt wird, um sie zu vergewaltigen. Die Serie und die Comics weisen auch darauf hin, dass Buffy an einer Aktivität teilnimmt, die Faith zugibt, zu genießen.
    • Beides wird nie erzogen, aber Faith hat diese Dynamik sowohl bei Spike als auch bei Willow. Bei Spike werden sie manchmal als 'der andere' bezeichnet (der andere Jäger bzw. der andere Vampir mit einer Seele), haben ähnliche Interessen und leben ständig im Schatten ihres Erzfeindes. Faith und Willow hatten ein ziemlich beschissenes Leben (obwohl das von Faith viel schlimmer gewesen sein soll) und gewannen neue, erstaunliche Fähigkeiten, die sie zu missbrauchen begannen. Nach einem großen Trauma wurden sie böse und versuchten, Buffy zu töten und mit ihrer Macht Massenvernichtung anzurichten. Sie wurden beide von jemandem zu Fall gebracht, der Mitgefühl zeigte, wenn er es wirklich nicht verdiente, jeder, den sie kannten, für eine Weile zurückließ und dann in Staffel 7 mit mehr Kontrolle über sich selbst zurückkehrte. Man fragt sich, worüber sie während ihrer Autofahrt zurück nach Sunnydale gesprochen haben.
  • Nicht ganz tot: Am Ende ihres Kampfes mit Buffy in 'Graduation Day, Part One'.
  • Nicht zum Frühstück bleiben: Wie sie ihre One-Night-Stands behandelt. Wood neckt sie damit und motiviert Faith, ihn zu vergewaltigen, obwohl sie sich auf den letzten Kampf vorbereiten, bevor er sie überzeugt, ihm die Chance zu geben, ihm zu zeigen, dass Männer mehr sein können als ein schneller Laie.
  • Älter und klüger: Faith hatte bei ihrem ersten Auftreten eine Einstellung zum Alltag; sie war rücksichtslos, impulsiv und suchte sofortige Befriedigung. Dies führte sie schließlich auf einen sehr dunklen Weg, und nachdem sie The Atoner geworden war, verlagerte sich Faith allmählich, um sich mehr nach innen zu konzentrieren, mehr Kontrolle über ihre Emotionen zu haben und ihre eigenen Fehler und schlechten Entscheidungen anzuerkennen.
  • Gegensätze ziehen sich an: Mit Wood am Ende der 7. Staffel. Es hält nicht lange an, wie wir in Faiths erstem Comic-Auftritt erfahren (sie bezeichnet ihn als 'den Ex'), obwohl sie Verbündete bleiben und eine feste Größe zu haben scheinen Arbeitsverhältnis.
  • Orphan's Ordeal: Hat ein schreckliches Privatleben, während er mit den Guten zusammen ist. Es sagt viel über die Bürgermeisterin aus, dass das Erste, was er für sie getan hat, sie an einen Ort gebracht hat, der kein Tauchmotel war.
  • Pædo Hunt: Hat Schattierungen davon. Als sie einen Dämon verhört, ist sie nur dafür, ihn aufzureißen, als er enthüllt, dass er mit minderjährigen Mädchen geschlafen hat. Als sie als Leibwächterin auftritt und herausfindet, dass der Möchtegern-Rockstar, den sie beschützt, auf minderjährige Mädchen steht, tut Faith zuerst nichts, wenn ein Papa Wolf ihn angreift, und dann, wenn er von einem Dämon selbst angegriffen wird. Macht wirklich Sinn.
  • Platonische Lebenspartner : Mit Engel in Engel & Glaube .
  • Play-Along-Gefangene: Während ihres Aufenthalts im Gefängnis. Ihre fast mühelose Flucht beweist, dass sie leicht hätte herauskommen können, wann immer sie wollte.
  • Pop-kultivierter Badass: Glaube hat die Angewohnheit, sich auf klassische Literatur, Musik, Krieg der Sterne ausgerechnet und in einer besonders beängstigenden Szene sogar Transformers . Man könnte meinen, sie hätte mit Andrew rumgehangen.
  • Kills durch schlechte Kommunikation: Buffy hat sie über Angels Auferstehung angelogen, was es Gwendolyn Post ermöglichte, dies zu nutzen, um Faith gegen die Bande aufzuhetzen.
  • Potenzielle Perversionspotenziale: In 'Who Are You' nutzt sie den Körpertausch mit Buffy aus, um mit ihrem neuen Freund Riley zu schlafen. Als der Schalter rückgängig gemacht wird und sie es herausfindet, ist Buffy sauer und jagt sie zur Rache nach L.A..
  • Prophetischer Name: Sie können dies aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Zum Beispiel ihr Sponsoring durch Angel oder (in der Comic-Serie) Faiths Loyalität.
  • Psycho for Hire : Sie genießt es, die Bösen von Anfang an ein wenig zu sehr zu verprügeln. Noch bevor sie Jägerin wurde, war sie mit einem Jungen zusammen, dachte an ihre tote Mutter und dachte darüber nach, wie einfach es ist, jemanden zu töten. Faith bekommt eine Vision, bevor sie etwas tut, aber es zeigt, dass ihre dunklen Gedanken schon damals da sind.
  • Setzen Sie in einen Bus: Sie wurde am Ende der dritten Staffel ins Koma versetzt und stellte sich später der Polizei.
  • Der Quisling: Bevor das Böse allgemein bekannt wurde.
  • Kommt wirklich herum: Nun, eine Nacht voller intensiver Tötungen macht sie schließlich geil. Sie springt nicht nur schnell über Xanders Knochen, nachdem er sie vor einem Apokalypse-Dämon gerettet hat, sie versucht auch, sich mit ihr zu verbinden alle drei von Buffys Freunden, gelingt dies mit Riley und stiehlt Buffys On-Off Love Interest Wood während ihrer Rückkehr in Staffel 7. Faith scheint dies in letzter Zeit zugunsten von Angel (auf nicht-sexuelle Weise) fallengelassen zu habensexual ).
  • Erlösung im Regen: Es regnet zufällig, als Faith zusammenbricht und Angel zugibt, einen Todeswunsch zu haben. In der nächsten Folge stellt sie sich der Polizei.
  • Red Oni, Blue Oni: Das Rote zu Buffys Blau. Während Faith hitzköpfig und impulsiv ist, ist Buffy vorsichtig und gefasst. 'Bad Girls' ist eine ganze Episode, die sich um diese Dynamik dreht und wie radikal unterschiedlich die beiden Slayer in ihren Methoden sind, trotz Faiths Versuchen, Buffy mehr wie sie zu machen. Letztendlich geht Faiths freizügige Haltung für sie genauso gut, wie Sie vielleicht denken.
  • Reformiert, aber Abgelehnt: Für eine gute Weile in Staffel 7. Die einzige, die sie akzeptiert, ist Willow, die selbst gerade von einer bösen Tat gekommen ist.
  • Reformierter Krimineller: Die meisten ihrer Sünden wurden begraben, ihr einziges wirkliches Verbrechen, für das sie bezahlte, war der Mord an einem Vulkanologen. Es stellte sich heraus, dass sie auch heute noch bemüht ist, dafür zu büßen, sowie für alles andere, was sie getan hat, indem sie versucht, anderen zu helfen.
  • The Resenter: Buffy, die alles hatte, was Faith nicht hatte, während sie nicht einmal die Jägerin sein wollte, machte Faith nur ein kleines bisschen sauer. Sie hasst es, dass Buffy eine liebevolle Familie, treue Freunde, einen fürsorglichen Wächter und einen relativ netten bürgerlichen Hintergrund hat, während Faith aus einem missbräuchlichen Haushalt und einer schwierigen Erziehung stammt.
  • Rivale wurde böse: Sogar während ihrer Freundschaft mit Buffy gab es einen Anflug von Rivalität zwischen den beiden.
  • Rogue Agent: Faiths Standardeinstellung, bevor sie böse und psychotisch wird.
  • Running Gag: Gespielt für Drama. Von ihrer Einführung nimmt Faith Buffys Freunde, ihr Essen und sieht aus, als würde sie versuchen, ihren Job anzunehmen. Von da an wird es noch schlimmer: Zuerst schläft sie mit Xander, bevor sie später versucht, ihn zu töten. Sie versucht, Buffy Angel (was ihr ironischerweise gelingt) ihr Leben zu nehmen; im doppelten Sinne des Wortes, ihr Körper, ihr aktueller Freund, und dann trifft sie sich mit Spike, übernimmt Buffys Führung der Potenziale, dann Robin Wood, der Buffys potenzieller Freund war, dann Giles, dann Angel, kurz gesagt alles, was Buffy hatte Faith nimmt ihr weg. Tragischerweise ist die Hälfte davon zufällig. Buffys Freunde mögen Faith, Angel weist Buffy wegen ihres Verhaltens zurück, wenn er versucht, Faith zu helfen, die Potenziale weisen Buffy wegen ihres Verhaltens zurück, Buffy ist empört über Giles und Angel über das, was sie getan haben und wenden sich daher an Faith. Dinge wie Buffys Essen oder ihre Freunde sind ein Fall, wenn Faith nicht denkt, oder schlimmer noch, wenn sie es tut.
  • Ingwerhaar auf dunkler Haut
  • Scheiß auf die Regeln, ich habe übernatürliche Kräfte! : Ihre Philosophie. Glaube: Wann bekommst du das, B? Das Leben eines Slayers ist sehr einfach. Wollen, nehmen, haben.
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache das Richtige! : Außerhalb ihrer selbstsüchtigen Natur ist Faith bereit, auf den Hund zu schießen und Angel zu töten, falls er böse wird, ihren versehentlichen Mord an einem moralisch grauen Charakter zu vertuschen und sich töten zu lassen, um Buffys Durst nach Rache zu stillen und gegen Angel vorzugehen sie zu erlösen. Vor kurzem ist sie so wütend, dass Angel sich selbst quält, dass sie versucht, ihm in den Rücken zu stechen und ihn zu einem Menschen zu machen, damit er die Schuld loslassen kann, die er fühlt.
  • Geheimer Charaktertest: Sie warf Angel eine Handfeuerwaffe zu, um ihm in ihren Worten 'einen freien Schuss' zu geben. Es war, um zu sehen, ob er versuchen würde, sie zu töten. Wenn er es nicht tut (er hat stattdessen versucht, ihr ins Bein zu schießen), versucht sie ihn dazu zu zwingen. Siehe Batman-Gambit.
  • ulysses: jeanne d'arc to renkin no kishi
  • Selbstverletzung: Eine etwas untypische Variante, da sie ihrem Körper schadet, während ihr Geist ihn nicht wirklich beschäftigt. (Als solches könnte argumentiert werden, dass dies nicht „sich selbst“ an sich schadet. Allerdings ist all der Selbsthass und die Wut einer Selbstverletzerin vorhanden, wenn sie sich in ihren von Buffy besetzten Körper legt.)
  • Vernünftige Helden, knappe Schurken: Obwohl Faith nicht gerade stripperisch, neigte sie dazu, viel mehr Dekolleté zu zeigen als Buffy (und trug im Allgemeinen engere Outfits). Untergraben, nachdem sie im Gefängnis umerzogen wurde und ihren Status als ein . annimmt Antiheld Sie beginnt sich bescheidener zu kleiden.
  • Sex ist cool: Die Daseinsberechtigung des Glaubens. Sie belästigt Buffy wegen ihres Liebeslebens und nimmt Xander ins Visier. Möglicherweise das abwechslungsreichste und zahlreichste Sexleben, das die meisten, wenn nicht alle von Buffys potentiellen und tatsächlichen Liebesinteressen in Bewegung setzt, einschließlich mindestens zweier Vampire.
  • Sex Goddess: Faith ist derjenige, der impliziert, dass alle Slayer dies aufgrund ihrer Kräfte sein können und prahlt damit gegenüber Spike. Glaube: Ich könnte dich im Galopp reiten, bis deine Beine einknicken und deine Augen rollten, ich habe Muskeln, von denen du nie geträumt hast, ich könnte dich drücken, bis du wie warmer Champagner platzst und du mich anflehen würdest, dir nur wehzutun ein kleines bisschen mehr.
  • Schatten-Archetyp: Anders als Kendra, die Buffys genaues Gegenteil war, war Faith im Wesentlichen ein Spiegelbild von Buffy, eine Darstellung dessen, wie Buffy ausgesehen hätte, wenn ihre Lebensumstände anders gewesen wären; Während Buffy in einem liebevollen Zuhause aufwuchs, umgeben von fürsorglichen Freunden und Familie, wurde Faith von missbräuchlichen und nachlässigen Eltern erzogen und litt unter verschiedenen Problemen.
  • Sie räumt schön auf: Giles ist sichtlich beeindruckt, als Faith ihren Look zeigt, um auf einer formellen Party Undercover zu gehen, ein Pimped-Out-Kleid mit absolutem Dekolleté. Davor war da ihr Kleid, das sie bei der Heimkehrparty im Bronze getragen hat, oder das Kleid, das ihr der Bürgermeister geschenkt hat.
  • Shipper an Deck: Vor ihrem Gesicht??Heel Turn stupst sie Buffy an, dass sie nie mit Xander zusammen war und fragt sich, wie es für Buffy war, die Untoten 'beschissen' zu haben, als sie mit Angel zusammen war. Ironischerweise hatte sie sich bereits mit Xander verabredet und versucht es einige Episoden später mit Angel.
  • Ship Tease: Sie und Spike hatten ein bisschen davon in 'Dirty Girls'. Auch mit Angel in Staffel 3, und vielleicht am berüchtigtsten, Buffy.
  • Sechster Ranger-Verräter: Zu den Scoobies in Staffel 3.
  • Das Böse niederschmettern fühlt sich gut an: Sie genießt es offen, Vampire und Dämonen zu töten, und versucht mehrmals, Buffy dazu zu bringen, dasselbe zu tun.
  • Southies : Kommt aus South Boston, wie bei ihrem ersten Auftritt erwähnt. Auch ein Fall von Schauspieler-Gemeinsamer Hintergrund, da Eliza Dushku ebenfalls aus Boston stammt.
  • Street Smart: Woher viele ihrer Stärken kommen. Faith ist nicht belesen, aber sie ist intelligent und versiert.
  • Zucker-und-Eis-Persönlichkeit: Diese Trope springt mit Glauben herum. Sie fällt Urteile über diejenigen, von denen sie glaubt, dass sie ihr vertrauen kann, und diejenigen, mit denen sie glaubt, dass sie es kann, ist sehr freundlich und offen, während sie immer noch einige tiefgründige persönliche Probleme für sich behält. Faith gibt nicht einmal vor, sich für alle anderen zu interessieren, obwohl sich dies im Laufe der Serie ändert.
  • Selbstmord durch Cop: Versuchte, Angel dazu zu bringen, sie zu töten, indem sie ihr psychotischeres Verhalten aufdeckte.
  • Superreflexe: Sie drehte sich rechtzeitig um, um zu verhindern, dass ein angeheuerter Attentäter sie von hinten schlug, während sie Klimmzüge machte.
  • Super Zähigkeit: Sie ist aus einer Höhe von drei Stockwerken auf einen geschlossenen Müllcontainer gefallen, ist von diesem auf den Boden gerollt und steht sofort ohne Anzeichen von Schäden wieder auf; sie konnte sich auch in einem Kampf mit Buffy weniger als 24 Stunden nach dem Aufwachen aus einem neunmonatigen Koma behaupten, ohne an Muskelschwund zu leiden ?? ein Koma, in das sie eintrat, nachdem sie eine tiefe Stichwunde im Unterleib überlebt hatte, unmittelbar gefolgt von einem Sturz von der Spitze eines mehrstöckigen Gebäudes in einen Umzugswagen. In einem Versuch des Watcher's Council, Faith gefangen zu nehmen, ohne sie zu töten, bereiteten sie außerdem ein Beruhigungsmittel vor, das einen Mann, der doppelt so groß ist, KO schlagen konnte, was mehr als genug ist, um eine gewöhnliche junge Frau ihrer Größe zu unterwerfen.
  • Die Schuld des Überlebenden: Ihr erster Wächter wurde von Kakistos schrecklich ermordet und Faith konnte ihm nur eine Narbe über das Auge ziehen, bevor sie nach Sunnydale flüchtete.
  • Tank-Top Tomboy : Sie wird oft in Tanktops gesehen, wie es ihrer Ladette-Natur entspricht.
  • Tätowierter Crook : Sie hat ein Stammes-Tattoo auf ihrem Arm, dessen Ursprung in der Serie nie erklärt wird, aber im Faith-Roman näher erläutert wird Geh und frag Malice das Zeichen von Kakistos zu sein.
  • Teens Are Monsters: Eine Teenagerin, die alles über die fünf grundlegenden Foltergruppen weiß. Der Bürgermeister muss so stolz sein!
  • Dann lass mich böse sein: Nachdem er versucht hat, Akzeptanz zu finden und den moralischen Standards von Buffy und den anderen Scoobies gerecht zu werden, hat Faithsetzt und tötet aus Versehen Deputy Allen Finch und hält ihn für einen Vampir.Ab diesem Zeitpunkt neigt sie dazu, böse zu sein, da sie keinen anderen Weg sieht, der ihr zur Verfügung steht. Zum Glück, wenn sie den Höhepunkt ihrer Abwärtsspirale erreicht undversucht Angel dazu zu manipulieren, sie zu töten, zeigt er ihr, dass es nie zu spät ist, wieder auf den richtigen Weg zurückzukehren.
  • Token Evil Teammate: In Staffel 3. Die Scoobies akzeptieren sie aufgrund ihrer gewalttätigen, instabilen Natur nie wirklich als Teil der Gang, und sie wird bald vom TET zu einem direkten Bösewicht.
  • Nahm ein Level in Jerkass: Während ihr Gesicht??Heel Turn, Up to Eleven. Nur ein paar gute Freudsche Ausreden und ihre überraschend berührende Beziehung zum Bürgermeister halten sie davon ab, uneinlösbar zu werden.
  • Hat eine Stufe in Freundlichkeit genommen: Es gibt wenig Ähnlichkeit mit ihren psychotischen früheren Jahren und der Art, wie sie nach ihrer Inhaftierung wird.
  • Foltertechniker: Sie liebte Folter sehr - einmal machte Angel ihr Komplimente dafür, wie gut sie wisse, wie man es macht. Man fragt sich, woher ein Teenager so viel über die „fünf grundlegenden Foltergruppen“ wusste.
  • Einfluss von toxischen Freunden: Auf Buffy in Staffel 3, insbesondere in der Episode 'Bad Girls'. Sie überredet Buffy, die Schule zu schwänzen (was sie bereits zuvor getan hatte, um Monster zu bekämpfen, aber zu der Zeit musste sie es nicht) und zu stehlen.
  • Onkel Pennybags: Am Ende der 8. Staffel stirbt Giles und es stellt sich heraus, dass er Faith mit seinen Habseligkeiten hinterlässt, anstatt Buffy. Faith nutzt es mit gutem Effekt, zum Beispiel, um damit das Bier des Arsenal-Fußballteams zu kaufen, wenn ein Slayer sich mit ihnen streitet. Abgesehen davon erfüllt sie auch die Eigenschaft, Spaß zu haben, mit ihr zusammen zu sein.
  • Unsterbliche Loyalität: An Bürgermeister Wilkins, Angel und Giles, die es am besten ausgedrückt haben, als er sagte, dass Faith langsam ist, die Leute hereinzulassen, aber wenn sie es tut, hat sie ihren Rücken für das Leben .
  • Ungepflegte Schönheit: Ganz im Gegensatz zu Buffys gepflegterem Aussehen.
  • Ungelöste sexuelle Spannung: Mit Buffy gespielt. Das Les Yay zwischen den beiden war durch die Decke gegangen, besonders in 'Who Are You?', wo Faith-in-Buffys Körper nach dem Wechsel das erste ist ein Bad nehmen .
  • Unaufhaltsame Wut: In Staffel 8 versucht sie, Buffy vor einem abtrünnigen Jäger zu retten, der sie töten will, aber als Buffy sie zusammen sieht, ist sie fest davon überzeugt, dass Faith wieder böse geworden ist, und weigert sich zu glauben, dass es Giles war, der Faith aufgerichtet hat zum Beruf. Faith ist ziemlich sauer bis zu dem Punkt, an dem sie versucht, Buffy zu ertränken, wobei sie erkennt, dass sie, solange Buffy in ihrer Nähe ist, immer als die Bösewicht betrachtet wird und Buffy ihr nie vollständig vertrauen wird.
  • Unwitting Pawn: An Gwendolyn Post, für ungefähr eine Episode. Unnötig zu erwähnen, dass es Faith ziemlich schwer fiel, zu vertrauen jemand nachdem.
  • Viler New Villain: Sie tötet Mister Trick und wird dann der neue Drache des Bürgermeisters. Zu ihren Taten gehörten die versuchte Vergewaltigung von Xander, die (indirekte) Vergewaltigung von Riley, die Entführung von Willow, die brutale Folter von Wesley, ein Mordversuch an Angel und mindestens vier Morde (drei Menschen und ein wohlwollender Dämon, der erste davon war wirklich ein Unfall).
  • Villain Episode: 'Who Are You?', in der es um Faith geht, die damit zu kämpfen hat, sich damit abzufinden, was sie getan hat, nachdem sie einen Grand Theft Me auf Buffy gezogen hat.
  • Schurkenzusammenbruch: Hat einen, nachdem er eine aufwendige Scharade ausgeführt hat, um Angel dazu zu bringen, sie zu töten: Glaube: Ich bin böse! Ich bin schlecht! Ich bin böse! Hörst du mich? Ich bin schlecht! Engel, mir geht es schlecht! Ich bin schlecht! Hörst du mich? Ich bin schlecht! Ich bin schlecht! Ich bin schlecht. Bitte. Engel, bitte, tu es einfach. Engel bitte, tu es einfach. Mach es einfach. Töte mich einfach. Töte mich einfach.
  • Vitriolic Best Buds: Mit Buffy in Staffel 3, bis sie diese Freundschaft schlimm zerbricht. Sie und Buffy kommen sich am Ende von Staffel 7 und Staffel 8 wieder näher.
  • Wollen ist besser als haben : Lange Zeit ist Faith so neidisch auf Buffys „perfektes Leben“ (liebevolle Familie, viele Freunde, perfekter Freund, viel Popularität und Lob usw.), dass sie es kaum aushält. Als sie endlich die Chance bekommt, mit ihr Körper zu tauschen und Buffys Leben in „Wer bist du?“ zu leben, fühlt sie sich jedoch eindeutig unwohl mit der Menge an Liebe, Vertrauen und Freundlichkeit, die sie von allen erhält, und hat einen kleinen Freak Out nachdem langsamer und liebevoller Sex mit Buffys Freund. Es wird ihr klar, dass sie, selbst wenn sie das „perfekte“ Leben und die Familie hat, die sie sich immer gewünscht hat, zu beschädigt ist, um zu wissen, was sie damit anfangen soll. Als Buffy-in-Faiths Körper für ihren eigenen Körper zurückkommt, kämpft Faith nicht so sehr, wie man erwarten würde, und nachdem Buffy den Switcharoo geschafft hat, rennt Faith davon und Buffy vermutet zu Recht, dass sie gewonnen haben Ich muss mir eine Weile keine Sorgen um sie machen. Von da an ist Faith merklich weniger neidisch auf Buffy.
  • Gut gemeinter Extremist: Faith lädt Waffen auf, nachdem er von einem Back from the Dead erfahren hat, einem angeblich reformierten Engel, der im Besitz eines magischen Handschuhs ist und Angst davor hat, wen er töten könnte. Als sie feststellt, dass Giles angegriffen wurde, denkt sie sofort an „Angel“ und trotzt allen, um ihn zu töten. Dann entdeckten sie und Angel Dämonenblut, das heilen und sogar Vampire wieder in Menschen verwandeln konnte. Weil er so besessen davon war, Wiedergutmachung zu leisten, beabsichtigte Faith, es ihm aufzuzwingen, und wollte es gerade tun, als sie erfuhr, dass es viel mehr Schaden angerichtet hätte.
  • Wir waren Freunde: Sie und Buffy waren die Auserwählten Zwei, bis Faith sich mit dem Bürgermeister verbündete und es zu ihrer persönlichen Mission machte, Buffys Leben in eine Hölle zu verwandeln.
  • Was du im Dunkeln bist: In 'Wer bist du?', verbringt Faith einen Großteil der Episode in Buffys Körper, lebt es aus und spielt mit Buffys Leben. Sie findet auch mehrere unerwartete Quellen der Güte, die ihr in den Weg geworfen werden, wie zum Beispiel ein liebevoller Elternteil, der kein Möchtegern-Dämon ist, ein liebevoller Freund, echte Dankbarkeit und echte Freundschaft. Sie ist bereit, Sunnydale in Buffys Körper zu verlassen, nachdem sie ihre Rache sowie eine Freikarte für das Gefängnis bekommen hat. Dann sieht sie im Fernsehen einen Bericht über eine Geiselnahme in einer Kirche in einem Busdepot und lässt alles fallen, um diese Menschen zu retten. Glaube-in-Buffys-Körper: Weil es falsch ist.
  • Peitsche es gut:
    • Es ist nicht überraschend, wenn man Faiths dominante Tendenzen bedenkt, aber dies liegt in ihrer sexuellen Vergangenheit (oder Gegenwart).
    Glaube: Dieser eine Typ, mit dem ich gelaufen bin, er mochte es, wenn ich mich wie ein Schulmädchen verkleide und diese verdammte Bullenpeitsche nehme, und ich würde sagen...
    • Wenn der vom Glauben inspirierte Roman Geh und frag Malice kann als Kanon betrachtet werden, der Typ mit der Bullenpeitsche war ihr Ex-Freund Ronnie, den sie Buffy in 'Revelations' als 'Deadbeat' beschreibt.
  • Woobie, Zerstörer der Welten: Guter Gott, ja. Ihre Eltern waren missbräuchliche, gewalttätige Alkoholiker, die sich nicht weniger um sie gekümmert haben konnten; Dann fand sie in ihrem Wächter eine Elternfigur, die vor ihren Augen brutal ermordet wurde. Auf der Flucht nach Sunnydale versucht Faith, sich anzupassen und wird von der Scooby-Gang rituell ignoriert, und ihr neuer Wächter, an den sie schnell wächst, verrät sie und versucht, sie zu töten. Dann tötet sie versehentlich den stellvertretenden Bürgermeister Finch, was sie geistig ziemlich zerstört. Angel hilft ihr fast, aber Wesleys Handlungen sorgen dafür, dass Faith nie wieder jemand anderem vertraut. Sie findet in Bürgermeister Wilkins eine Vaterfigur, die sie bittet, Menschen für ihn zu töten, aber das wird unterbrochen, als Faith von Buffy ins Koma erstochen wird. Faith wacht ein Jahr später auf und stellt fest, dass Bürgermeister Wilkins tot ist und dass Buffy mit Angel Schluss gemacht hat, dem Mann, den sie versucht hat, Faith zu retten. Einen kurzen Bogen später gibt Angel schließlich eine verzweifelte, geistig instabile Umarmung Faith die Abklingzeit, die sie schon lange verdient hat. lange Zeit.
  • Written-In Abwesenheit: Bevor Faith böse wurde, mussten die Autoren Gründe finden, warum sie Buffy in Episoden wie 'Helpless' oder 'Lovers' Walk' nicht helfen konnte - es wurde normalerweise auf ihre Selbstisolation zurückgeführt und eigensinnige Natur.
  • Yin-Yang Clash: Faith hat einmal theoretisiert, dass sie und Buffy deshalb nicht miteinander auskommen. Schließlich kann es nur einen geben.



Interessante Artikel