Haupt Zeichen Charaktere / Doctor Who – Zwölfter Doktor

Charaktere / Doctor Who – Zwölfter Doktor

  • Characters Doctor Who Twelfth Doctor

img/characters/69/characters-doctor-who-twelfth-doctor.jpg 'Manchmal sind die einzigen Entscheidungen, die man hat, schlecht, aber man muss sich trotzdem entscheiden.' Erster Eindruck: ' Der Tag des Doktors '(2013)HinweisDer Cameo vor seinem offiziellen ersten Auftritt in 'The Time of the Doctor' Debüt: ' Tiefer Atemzug ' (2014) Regenerationsgeschichte: ' Zweimal auf einmal '(2017) Gespielt von: Peter Capaldi (2013 ?? 2017)Werbung: Gesprochen von: Peter Capaldi (2014??2015); Jacob Dudman (2020); Jonathon Carley (2020) 'Gewinnen? Ist es das, worum es Ihrer Meinung nach geht? Ich versuche nicht zu gewinnen. Ich mache das nicht, weil ich es will schlagen jemand, oder weil ich jemanden hasse, oder weil- weil ich jemanden die Schuld geben will! Es ist nicht, weil es Spaß macht. Gott weiß, es ist nicht so, weil es einfach ist. Es ist nicht einmal, weil es funktioniert, weil es so gut wie nie funktioniert. Ich tue, was ich tue, weil es richtig ist! Weil es anständig ist! Und vor allem ist es nett! Es ist nur so dass. Einfach nett.'

Die erste Inkarnation im zweiten Regenerationszyklus des Doktors.

Ein bissiger, alternder Punkrocker-Sperma - Straßenzauberer . Obwohl er immer noch liebenswert doof ist, ist er weniger doof und legt Wert auf einen pragmatischen Ansatz. Twelve nutzt die ganze Breite seines Alters und seiner Erfahrung als Time Lord, anstatt sich davor zu verstecken, und kann daher gefährlich und schwierig sein. Weil er manchmal etwas direkt und unsensibel ist, übertrifft er gelegentlich die fremden Manierismen seines Vorgängers. Im Gegensatz zu einigen früheren Inkarnationen hasst er es, berührt zu werden und hat wenig Interesse daran, mit jemandem zu flirten; selbst eine einfache Umarmung macht ihn anfangs zimperlich. Er bleibt ein verletzender Held, der selbst den am wenigsten wahrscheinlichen Seelen unglaubliches Mitgefühl entgegenbringen kann, und immer noch entschlossen, der Mann zu sein, der Menschen rettet.



Werbung:

Dieser Doktor sieht reich Charakterentwicklung im Laufe seiner Abenteuer und Überstunden zeigt sich, dass er zu einer tiefen Liebe vieler Art fähig ist. Für seine erste Gefährtin Clara Oswald ertrug er 4 1/2 Milliarde Jahre der Folter für sie, und danach hat er Raum, Zeit und seine ganze Identität riskiert, um sie aus dem Grab zu retten... und er fast gelungen. Er war der Doktor, der die Liebe seiner berüchtigtsten Frau River Song wirklich erwiderte und das Wachstum hatte, um nach ihrem Tod weiterzumachen. Er traf Nardole, rettete ihn aus dem Leben als Kopf auf einem Roboter und erleichterte seinen Wiederaufbau mit verschiedenen Körperteilen, alles weil er jemanden brauchte, der ihm Gesellschaft leistete – obwohl Nardole schnell verärgert über die Einstellung des Doktors wurde. Bei Bill Potts wurde aus einer Lehrer-Schüler-Beziehung eine familiäre Liebe, die auf ihre eigene Weise erwidert wurde. Schließlich ist seine Beziehung zu seinem Erzfeind, dem Meister – zu einer Frau, Missy, regeneriert, seit er sie das letzte Mal gesehen hat – und ihre gegenseitige Sehnsucht nach der Freundschaft, die sie einst kannten, die Geschichte, die sich durch alle seine Abenteuer zieht ...

Werbung:

...speichern Sie sein letztes, 'Twice Upon a Time'. Die letzten Akte des Doktors, der mehr als alle anderen die Werte von Freundlichkeit und Liebe lernt und kennt, sollen 1) seine inspirieren zuerst Inkarnation, um sich trotz all der Schrecken, die vor uns liegen, zu regenerieren und 2) sein gegenwärtiges Selbst loszulassen und zuzulassen, dass Dreizehn existiert.



Es ist eine Hommage an die Langlebigkeit dieser Show, dass ein 15-jähriger Peter Capaldi 1974 einen Brief an die Radiozeiten loben Doctor Who die zehnjährige Jubiläumsserie. Sein allererster Auftritt als Arzt (im Gegensatz zu seiner ersten Geschichte) ist der Höhepunkt von 'Der Tag des Arztes', der 50 Jubiläums-Special.


alle Ordner öffnen/schließen

Tropen, die mit der Fernsehserie verbunden sind

TV-Serien Tropen
  • Geistesabwesender Professor:
    • Zwölf ist wirklich Das schlecht darin, sich an Dinge zu erinnern.
    • Vornamen sind 'nicht sein Revier', er verpasst ein Kaffee-Date mit Clara (um 3 Wochen), weil er abgelenkt wurde, er hat möglicherweise eine schwere Prosopagnosie (Gesichtsblindheit) und er kann sich nicht erinnern, wie alt Clara sein soll . Arzt: Du bist keine junge Frau mehr.
      Klar: Ja bin ich.
      Arzt: Nun, Sie sehen nicht so aus.
      Klar: ich tun schau es dir an.
      Arzt: Das ist richtig, behalten Sie Ihre Stimmung bei.
    • 'Last Christmas' zeigt, dass er Claras Alter nicht genau sagen kann und dass er sie anscheinend immer als eine Frau in den Zwanzigern sieht, selbst in einer Traumszene, in der er 62 Jahre in ihre Zukunft gerät. Er glaubt auch, dass er und Clara 'im Wesentlichen gleich alt' sind. Einige Fans vermuten, dass dies daran liegt, dass er als Time Lord die gesamte kollektive Zeit spüren kann, die von ihren Echos gelebt wird, wenn sie sprang in seinen Zeitstrom .
    • Er ist sich in 'Hören' nicht sicher, ob er den Text geschrieben hat, mit dem die Episode begonnen hat, selbst nachdem Clara darauf hingewiesen hat, dass er in seiner Handschrift ist.
    • Manchmal vergisst er die Zeit. In 'The Magician's Apprentice', wo er im mittelalterlichen Essex wohnt, glaubt er, schon einen Tag dort gewesen zu sein. Bors korrigiert ihn. Er ist seit drei Wochen dort.
    • Wird buchstäblich einer, wenn er einen Lehrauftrag in Serie 10 antritt. Niemand weiß, was er unterrichten soll, aber die Universität lässt ihn tun, was er will, weil er bei den Studenten so beliebt ist. In einer Episode hält er einen Kurs über Weltraummedizin und fährt mit dem Thema fort, auch wenn jemand darauf hinweist, dass er ursprünglich mit ihnen über Landwirtschaft sprechen wollte.
  • Ace Pilot: Verglichen mit den notorisch hektischen Piloten früherer Inkarnationen - insbesondere Zehn und Elf - steuert der Zwölfte Doktor die TARDIS auf eine lässige, geschäftsmäßige Weise. Er ist so gut, dass wir sehen, wie er erfolgreich mit Dingen experimentiert, wie zum Beispiel, es ohne Sicherheitsvorrichtungen zu steuern oder es über direkte Eingaben in seine telepathischen Schaltkreise zu steuern. Er bekommt sogar die Zuerst Doktors TARDIS, um genau dort zu landen, wo und wann er es wollte.
  • Action Dad : Seine 'Vater-Fähigkeiten' kommen bei Abenteuern zum Einsatz!
  • Anspielung auf den Schauspieler: Wenn er dem 3W-Kurator das Psychic Paper in ' Dunkles Wasser “, fragt der Mann, warum da so viel geflucht wird. Zwölf antwortet, dass er einige 'aufgestaute' Probleme hat, an denen er arbeitet. Peter Capaldis berühmteste Rolle vor dem Doktor war Malcolm Tucker, berühmt dafür, das Schimpfwort neu zu erfinden Das dicke davon und In der Schleife . Das 'Halt die Klappe!' Zeilen in anderen Episoden verweisen auch darauf.
  • All-Loving Hero: Er braucht eine Weile, aber am Ende seines Lebens wurde alles, was von dem grübelnden und zynischen alten Mann, den wir zum ersten Mal in Serie 8 sahen, noch übrig war, durch jemanden ersetzt, der daran glaubt, freundlich zu sein und anderen aus dem Weg zu helfen die Güte des Herzens.
  • Allmächtiger Hausmeister: Wird buchstäblich in 'Der Hausmeister' , wo er als Hausmeister der Schule undercover geht, um einen Killer-Alien-Roboter in der Gegend zu finden und zu entsorgen.
  • Fast Kuss: Mit seiner Frau River Song, vor Held Gaze. Als Twelve River tröstet, dass ihre letzte gemeinsame Nacht tatsächlich vierundzwanzig Jahre dauern wird, scheinen sich die beiden bedeutungsvoll auf die Lippen zu schießen und... der Bildschirm wurde schwarz. Sie lebten jedoch 'glücklich bis ans Ende ihrer Tage'.
  • Mehrdeutige Störung:
    • Er neigt dazu, unschuldig unsensibel zu sein und brutale Ehrlichkeit zu verwenden, ist weniger bequem als seine Vorgänger mit Lügen, selbst wenn es notwendig ist, hat neben Keine sozialen Fähigkeiten, hasst es, berührt zu werden oder andere zu berühren, es sei denn, es ist von jemandem, der ihm wirklich nahe steht, ein schreckliches Gedächtnis und schwere Prosopagnosie, extrem ausdrucksstarke Körpersprache, und lässt oft Ungeduld und Unverschämtheit über sich ergehen ?? All dies verbirgt, wie mitfühlend und sensibel er tatsächlich ist. Clara ist effektiv (und nach eigenem Bekunden) seine 'Betreuerin', da sie hilft, die Empathie-Kluft zwischen ihm und anderen zu überbrücken, und in Serie 9 unterrichtet sie ihn in besseren sozialen Interaktionen.
    • Wenn es den meisten Ärzten gelingt, eine posttraumatische Belastungsstörung zu verbergen / zu ignorieren, ist diese, die direkt aus der Mahnwache seines früheren Ichs auf Trenzalore hervorgegangen ist, sicherlich nicht ?? er hat eine ausgeprägte Abneigung gegen Soldaten und will auch nicht als Offizier gesehen werden. In 'The Zygon Inversion' wird klar, dass er entsetzlich verfolgt von den Gräueltaten, die er als Kriegsdoktor begangen hat.
    • ZU Psychologie heute untersucht das Verhalten des Arztes in „Deep Breath“ und „Into the Dalek“ und stellt die Theorie auf, dass das physische und mentale Trauma der Regeneration sein Gehirn so verändert haben könnte, dass er eine weniger einfühlsame Persönlichkeit hat, und vergleicht es mit den Erfahrungen der realen -Weltopfer von traumatischen Verletzungen, insbesondere Hirnverletzungen, die ähnliche Auswirkungen auf die Moral haben können. (Es wird auch darauf hingewiesen, dass Claras anfängliche Ablehnung seines veränderten Zustands, die selbst ein Versagen der Empathie gegenüber jemandem in Not zeigt, eigene Parallelen zur realen Welt aufweist.)
  • Zweideutige Geschlechtsidentität: Während sie mit Bill über die Geschichte zwischen ihm und Missy plauderten, bemerkte Twelve: „Ich glaube, sie war damals ein Mann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es auch war. ??
  • Amnesischer Held:
    • Nach der Regeneration vergisst er vorübergehend, wie man die TARDIS fliegt, wie seine Freunde überhaupt aussehen und dass er früher einen englischen Akzent hatte. Er scheint auch gelegentlich andere Teile seines früheren Lebens vergessen zu haben, wie zum Beispiel die Ereignisse von 'Das Mädchen im Kamin'. Er hat auch die Erinnerung an einige Aspekte von Claras Vergangenheit verloren; Der Elfte Arzt hat Clara tatsächlich als Kind besucht und ihre Eltern gesehen, aber in 'Hören' kommt ihm aus irgendeinem Grund in den Sinn, dass Clara in einem Waisenhaus aufgewachsen ist.
    • Ein berechtigtes und heruntergespieltes Beispiel passiert ihm am Ende der Serie 9, wenn er verliert lose alle seiner Erinnerungen an Clara zu Laser-Guided Amnesia – das tragische Endspiel, in dem er zu weit gegangen ist, um sie vor ihrem endgültigen Tod zu retten. Wie sich herausstellt, ist er können Es gelingt ihm, sich an die gemeinsamen Abenteuer bis hin zu den Umständen ihrer Trennung zu erinnern, aber er erkennt ihr Gesicht, ihre Stimme usw. nicht mehr, wie sie zu ihrem Kummer erfährt, als sie ein letztes Treffen in Nevada haben. Kurz vor seiner Regeneration wird die Nervenblockade durch das Zeugnis aufgehoben und alle seine Erinnerungen werden wiederhergestellt, woraufhin er sich von einem Avatar von Clara verabschieden kann.
  • Verankertes Schiff:
    • In den Worten von Steven Moffat selbst, aus DWM #484: Steven Moffat: er wurde auf Trenzalore daran erinnert, dass er kein Mensch war; dass er keiner von ihnen war und dass sie nur sehr kurze Zeit leben. Und das war es, was ihn dazu brachte, sich ein wenig zurückzuziehen und zu denken: 'Ich bin zu sehr in sie verstrickt.' Das gelingt ihm natürlich überhaupt nicht! Auf seine sehr zurückhaltende, zurückhaltende Art ist er eindeutig so vernarrt in Clara wie eh und je! Diese Zeile in 'Dark Water', 'Glaubst du, ich kümmere mich so wenig um dich, dass es einen Unterschied machen würde, mich zu betrügen', das ist ungefähr so ​​​​nah an 'Ich liebe dich', wie der Doktor nur bekommen kann.
    • Ab 'Last Christmas' scheint die Situation endlich behoben zu sein, als Clara, von einer Illusion getäuscht, zu glauben, dass ihr Leben fast vorbei sei, offen erklärte, dass er der einzige würdige Ehemann (außer vielleicht Danny) sei, den sie jemals akzeptieren würde.
    • Serie 9 (und die Schauspieler selbst) machten sehr deutlich, dass der Anker gehisst wurde und der Doktor und Clara verliebt und in einer Beziehung waren. Aber dank der Traumata von 'Face the Raven' und 'Heaven Sent' können sie nicht zusammenbleiben, weil es für sie jetzt ungesund ist (ganz zu schweigen vom Universum), und er kann nicht sein bestes Ich sein. Die Gedankenlöschung schien das Schiff endgültig zu verankern, da er nicht mehr weiß, wie und warum er sie liebte; glücklicherweise gewinnt er seine Erinnerungen vor seiner Regeneration zurück, obwohl die Umstände bestehen und der Anker gesenkt bleibt.
  • Beängstigte Liebeserklärung: Laut Wort Gottes, seine Loyalitätserklärung an Clara in 'Dark Water' sollte eine davon sein, deutlich so unauffällig und 'heimlich' wie Claras eigenes Bekenntnis in 'Mummy on the Orient Express' (in dem sie sagen hört ' Ich liebe dich' zu Danny am Telefon beim direkten Blick auf den Doktor Augenblicke, bevor sie sich entschließt, ihre Verpflichtung gegenüber dem Arzt zu erneuern). Aufmerksamen Zuhörern dürfte aufgefallen sein, dass er ausdrücklich „sorge für“ und nicht „sorge um“ sagte, etwas, das einem perfektionistischen Englischlehrer aufgefallen sein musste. Clara scheint es in 'Before the Flood' zurückzugeben und sagt, wenn der Doktor sie in irgendeiner Weise liebt, würde er zu ihr zurückkehren, bevor Clara endlich stoppt ihn davon ab, dies in 'Face the Raven' zu machen, und sagt, dass sie bereits weiß, was er sagen will, bevor sie sich auf den Weg macht, um zu sterben, und es ist besser, wenn er es nicht tut.
  • Antiheld : Er ist kein besonders netter oder einfühlsamer Mann (obwohl letzterer Punkt mit der Zeit weicher wird) und mag keine dieser Eigenschaften. Der Doktor muss bei Clara nachfragen, ob er ein „guter Mann“ in „Into the Dalek“ ist, und Clara, Courtney und Lundvik diskutieren dies in „Kill the Moon“ und erwähnen, dass der Doktor Clara die Hälfte der Zeit wie ein Haustier behandelt und lässt sie nach einem Glas Wein verlangen. HALBGESICHT MANN : Hast du es in dir, mich zu ermorden? Zwölf : Machen Sie keine Annahmen darüber, wie weit ich gehen werde, um [die Menschheit] zu schützen, denn ich habe bereits einen sehr langen Weg zurückgelegt. Und im Gegensatz zu dir erwarte ich nicht, das gelobte Land zu erreichen.
  • Der Anti-Nihilist: Er hat es tatsächlich aufgegeben, ein glückliches Leben zu führen. Er versucht immer noch sein Bestes, um Menschen zu helfen und sie zu retten.
  • Entschuldigender Angreifer: 'Ich habe das schreckliche Gefühl, dass ich dich töten muss.' ('Tiefer Atemzug')
  • Willkürliche Skepsis: Trotz allem, was er vor 'Robot of Sherwood' gesehen und getan hat, ist er sehr beharren darauf, dass Robin Hood nur eine Legende ist, auch wenn reden zu Robin Hood.
  • Erzfeind: Der MeisterHinweisWährend er in der Fernsehserie hauptsächlich mit Missy, gespielt von Michelle Gomez, Schläge tauscht, stellt ihn das Expanded Universe gegen den von Roger Delgado gespielten Meister in Doctor Who Magazin , und Titan Comics sieht ihn Arch-Enemy Missy in einem 'Multi-Master-Event', das auch mehrere andere Iterationen des Masters enthält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die von Anthony Ainley, Eric Roberts und John Simm, dem letzten von denen er 2017 in einem 'Multi-Master-Event' auf dem Bildschirm gegenüberstand.und die Cybermen.
  • Rüstungsdurchdringende Frage : Eine seltene selbstzielende Frage: ob er ein guter Mann ist oder nicht. Er fragt Clara, ob sie das denkt, und sie stottert und widerspricht.
  • Der Versöhner:
    • Seine introvertierte und relativ unscheinbare Persönlichkeit ist ein Versuch, zu sein weniger manipulativ und eitel als er es gelegentlich in früheren Inkarnationen wurde. Der Doktor: Ich habe viele Fehler gemacht und es ist an der Zeit, dass ich etwas dagegen tue.
    • Das treibt sein Handeln zum Start der Serie 9 an, wie Peter Capaldi in erklärt : Nachdem er den tragischen Fehler begangen hat, einen jungen Davros mitten in der Rettung auf einem Skaro-Schlachtfeld zurückzulassen, nachdem er erkannt hat, wer er werden würde, ist er bereit zu sterben, wenn es sein muss, um all den Kummer wieder gut zu machen, der danach kam. Als dies schief geht, wird er zum Despair Event Horizon getrieben.
    • 'The Zygon Inversion' verrät er brennt mit Schuldgefühlen wegen seiner Taten im letzten Großen Krieg als Kriegsdoktor und hat geschworen, dass andere niemals die Qual spüren und die Schreie hören sollten, die er immer noch macht.
    • „Face the Raven“ fördert dies – er fühlt sich ehrlich gesagt, er sei eine verlorene Seele, die nicht mehr erlöst werden kann, und als er Clara verliert, warnt er Ashildr, dass seine Wut ihn zu extremen Maßnahmen treiben könnte. Sie tun es in 'Heaven Sent' und 'Hell Bent', aber er kommt vom Abgrund zurück und akzeptiert, dass er teilweise ausgelöscht wird, weil der Verlust von Erinnerungen an jemanden, den er liebte, ihm helfen wird, dafür zu sühnen, dass er zu weit gegangen ist, um sie zu retten.
    • In der nächsten Episode, 'The Husbands of River Song', erkennt er, wie sehr er den armen River Song vermasselt hat, indem er die Liebe, die sie in all den Begegnungen in seinem früheren Leben für ihn hatte, nie wirklich erwiderte – alles nur, weil er es nicht konnte enden akzeptieren. Die jüngsten Ereignisse haben ihn in dieser Hinsicht ein wenig verändert, und als sie auf Darillium abstürzen, wird er endlich der Liebhaber, nach dem sie sich sehnte.
  • Autor Appeal: Naja, Schauspieler Appeal sowieso. Beginnend in Serie 9 beginnt Twelve häufig mit einer E-Gitarre; es ist Teil seiner Charakterisierung. Peter Capaldi war in seiner Jugend Teil einer Punkband.
  • Babysprache: Es ist besonders herzerwärmend zu sehen, wie Twelve Babyschreie übersetzt.
  • Badass Bariton: Hat eine raue Stimme mit einem schottischen Brogue.
  • Badass rühmen sich:
    • Selbst in einem verwirrten Zustand prahlt diese Inkarnation immer noch mit seiner Großartigkeit. Der Doktor: Was, du willst eine psychische Verbindung mit? ICH? Die Größe meines Gehirns wäre, als würde man ein Klavier auf dich fallen lassen.
    • Aufgehalten von einem Möchtegern-Entführer der TARDIS, spottet Twelve: 'Du würdest verhungern, wenn du den Lichtschalter finden willst'.
    • Es ist ein wenig unbeschwerter als andere Prahlereien, aber Twelve gibt Robin Hood zu Beginn eines Schwertkampfes einen, der mit einem Löffel bewaffnet ist. Er gewinnt den Kampf trotzdem prompt. Der Doktor : Ich habe kein Schwert. Ich brauche kein Schwert. Denn ich bin der Doktor, und das ist mein Löffel !
    • Von ' Die Pyramide am Ende der Welt ': Mönch: Ohne unsere Hilfe ist der Planet Erde dem Untergang geweiht.
      Der Doktor: Ja? Nun, es war schon einmal zum Scheitern verurteilt. Rate, was passiert ist? ICH.
    • Er gibt einen in 'Nulllinie' ähnlich wie bei einem, den Eleven aufgab „Die elfte Stunde“ . Der Doktor: Ich habe versucht zu reden, ich möchte, dass du dich daran erinnerst. Ich habe versucht, Sie zu erreichen, ich habe versucht, Sie zu verstehen, aber ich denke, Sie verstehen uns perfekt. Und ich denke, dass es dir einfach egal ist! Und ich weiß nicht, ob Sie hier sind, um einzudringen, zu infiltrieren oder uns nur zu ersetzen. Ich nehme an, es spielt jetzt keine Rolle mehr, ihr seid Monster! Das ist die Rolle, die Sie anscheinend spielen wollen, also scheint es, als ob ich! Unbedingt spielen! Bergwerk! Der Mann, der die Monster aufhält! Ich schicke euch alle zurück in eure Heimatdimension. Wer weiß? Einige von Ihnen werden die Reise vielleicht sogar überleben, und wenn doch, denken Sie daran: Sie sind hier nicht willkommen! Dieses Flugzeug ist geschützt! Ich bin der Doktor, und ich nenne dich den 'Knochenlosen'!
    • Und das aus 'The Girl Who Died', das auch an Blasphemous Boast grenzt: Der Doktor: Ich bin der Doktor, und ich rette Menschen! Und wenn jemand zufällig zuhört und du irgendein Problem damit hast, dann zur HÖLLE mit dir!
    • In 'Face The Raven' gibt der Doktor Ashildr eine Prahlerei, die nicht so sehr positiv ist, sondern eine erschreckend Erinnerung daran, warum er der Gefürchtete ist, nachdem Clara gestorben ist. Der Doktor: Was Clara gesagt hat – dass sie sich nicht rächen soll – weißt du, warum sie das gesagt hat?
      Ashildr: Sie hat dich gerettet.
      Der Doktor: Ich war vor langer Zeit verloren, sie hat gespart Sie . Ich werde mein Bestes geben. Aber ich rate dir dringend, mir aus dem Weg zu gehen. Sie werden feststellen, dass es ein sehr kleines Universum ist, wenn ich wütend auf Sie bin.
    • Die größte, die er bisher bekommen hat, wurde in 'Heaven Sent' geliefert, wo er voller Trauer über den Verlust von Clara und ohne Ausweg gefangen war und sich selbst um den Preis des Sterbens und der Wiederbelebung für das Radfahren bemühte, herauszukommen viereinhalb Milliarden Jahre . Befriedigender wird es in „Hell Bent“, wenn man erkennt, dass es Rassilon war, der ihn hier eingesperrt hat – und das Erste, was er nach seiner Rückkehr nach Gallifrey tut, ist einen unblutigen Putsch, um Rassilon beschämt ins Exil zu schicken: Der Doktor: Wenn du denkst, weil sie tot ist, bin ich schwach, du verstehst sehr wenig. Wenn Sie daran beteiligt waren, sie zu töten, und Sie keine Angst haben, verstehen Sie überhaupt nichts. Verstehen Sie dies also um Ihrer selbst willen. Ich bin der Doktor. Ich komme, um dich zu finden. Und ich werde niemals aufhören.
  • Badass Longcoat: Ein dunkelblauer Mantel mit rotem Futter, der an das Kostüm des Dritten Doktors ohne die Rüschen der 1970er Jahre erinnert. Hat auch eine rote Samtvariante davon.
  • Batman-Gambit:
    • In 'Deep Breath' gibt sie vor, Clara im Stich zu lassen, damit ihr Cry Cute-Zusammenbruch das Monster der Woche zu einem Motiv-Rant führt. Arzt: Hallo, hallo, Müllroboter aus den Anfängen der Zeit. Vielen Dank für all die unentgeltlichen Informationen. Fünf Fuß eins und weinen. Du hattest nie eine Chance.
    • 'Time Heist' besteht im Wesentlichen aus Zwölf, die ein erweitertes Batman-Gambit ziehen selbst .
    • In 'Heaven Sent' und 'Hell Bent' zieht er ein kolossal eine auf den Time Lords. Er kämpft sich aus dem Beichtstuhl heraus, anstatt sein letztes Geheimnis über den Hybriden preiszugeben, und schafft dann einen unblutigen Coup auf Gallifrey und wird Lord President. Dann teilt er den Time Lords mit, dass die Informationen über den Hybriden, die sie so dringend brauchen, nur durch Verhöre von Clara erhalten werden können, sodass sie sie im Moment ihres 'Face the Raven'-Todes aus der Zeitleiste entfernen (und sie praktisch unsterblich hinterlassen). , Zeitschleife selbst, nicht ganz lebendig). Der Doktor zaubert sie sofort weg – er tat es eigentlich nicht haben ein letztes Geheimnis über den Hybriden, das tat sie auch nicht; er brauchte nur die Mittel, um Claras Leben zu retten und Lauf!
  • Batman schnappt sich eine Waffe: Er wird The Unfettered in 'Hell Bent', um Clara vor ihrem Fixpunkt-Tod zu retten, und erschießt tatsächlich den General – obwohl er die Bestätigung erhält, dass er sich regenerieren wird – damit sie aus der Extraktionskammer entkommen können.
  • Biest und Schönheit: Ein Beispiel für ein 'intelligentes und zynisches Biest' mit Clara - er sieht alt genug aus, um ihr Vater zu sein, und sein Aussehen und seine Persönlichkeit sind für alle einschüchternd und abschreckend, sogar für sie für eine Weile. Sie versteht ihn und hilft ihm, in Serie 8 sein bestes Ich zu sein, und er wird heftig beschützend von ihr; ihre gegenseitige Zuneigung ist einer der Gründe, warum er in Serie 9 weicher und verrückter wird. In 'Face the Raven' endet sie tot, teilweise weil sie unter seinem Einfluss immer härter wird, während er unter ihrem sanfter wird. Das Ergebnis ist, dass die letzten Folgen der Serie 9 das Biest in ihm wie nie zuvor hervorbringen.
  • Gut zu sein ist scheiße:
    • Immer wieder muss er einfache Lösungen für seine Probleme opfern, um längere, schmerzhaftere Wege zu gehen. Er kann nicht immer nett sein und wenn er ein pragmatischer Held sein muss, wenn pure Güte seine Ziele einfach nicht erreichen wird, mit der daraus resultierenden Schuld und Verurteilung fertig werden. So...
    • Er darf die Cyberman-Armee der toten Missy nicht benutzen, um das Universum zu erobern, zum Teil, weil sie auch die Lebenden der Erde versklaven würde.
    • Er muss den Jungen Davros retten, obwohl er weiß, was er werden wird.
    • Er muss den Wikingern helfen, wenn sie ihr Dorf nicht verlassen, und von dort aus Ashildrs Leben retten, um seinem Gelübde gerecht zu werden, ein Arzt zu sein, der jeden rettet, wenn er die Möglichkeit hat – obwohl dies der einzige Weg ist, den er tun kann so hinterlässt sie einen verärgerten Unsterblichen, den er im Auge behalten muss und der sich schließlich dafür entscheidet, ihn zu verraten.
    • Er kann nicht auf eine rauschende Rampage of Revenge gehen, als dieser Verrat versehentlich die Frau tötet, die er liebt.
    • Im letzten Abschnitt der Serie 9 führt seine Qual dazu, dass er zu The Ungefesselt wird, um sie zu retten, aber er hat eine Fersen-Erkennung, als sie sich gegen seinen Plan wendet, ihr eine Gedankenlöschung aufzuzwingen, und beschließt, zu seinen Prinzipien zurückzukehren. Dies bedeutet nicht nur, sie für immer aufzugeben, sondern sowohl Mind Rape als angemessene karmische Strafe für seine Handlungen zu akzeptieren, als auch, dass er aufgrund seiner uneingeschränkten Handlungen wieder ein Flüchtling vor seinem eigenen Volk ist (es sei denn, sie entscheiden sich dafür, ihm zu vergeben), nachdem auf der Suche nach ihnen und seiner Heimatwelt so, so lange.
    • Zwischen den Ereignissen von 'The Return of Doctor Mysterio' und 'The Pilot' schwört er, den mysteriösen Vault (und seinen Gefangenen) unter der St. Luke's University zu bewachen. Dies zwingt ihn, seine Zeit-Raum-Reisen effektiv aufzugeben für Jahrzehnte , obwohl er sich hin und wieder davonschleicht, um die Tarnidentität eines Universitätsprofessors anzunehmen, und es wird angedeutet, dass seine einzige Freundin Nardole ist. Dann trifft er Bill. Ach...
    • In 'Oxygen' besteht er darauf, eine Raumstation zu erkunden, die aufgrund von Fernweh und chronischem Heldensyndrom in Not geraten ist, und überschreibt die Einwände von Bill und Nardole. Er weiß jedoch, dass er die Verantwortung für ihr Wohlergehen sowie für die Bergleute, die er zu retten versucht, tragen muss und gibt Bill seinen Weltraumhelm ab, damit sie sicher durch die Leere des Weltraums gehen kann, was ihn vorübergehend blind macht . Darüber hinaus zeigt das Ende der Episode, dass es doch nicht vorübergehend ist.
    • Im Finale der Serie 10 führt der Versuch, Missy zu erlösen, versehentlich dazu, dass Bill in einen Cyberman verwandelt wird, seine nächste Regeneration beginnt, Missy ihn anscheinend vor dem letzten Kampf im Stich lässt und den Kampf sagt – den er vermeiden konnte, aber das ist nicht das Gute daran tun – nur vorübergehend den Vormarsch der Cybermen verzögern.
  • Gefoltert zu werden macht dich böse: Vorübergehend und in Verbindung mit Liebe macht dich böse (siehe unten). Die Trauer des Doktors über Claras Tod hätte ihn wahrscheinlich immer noch nicht dazu gebracht, seine Prinzipien zugunsten extremer Maßnahmen aufzugeben, um sie in 'Hell Bent' zu retten ... wenn nicht die schreckliche Folter, die er in 'Heaven Sent' erleidet, die seine verdreht Vernunft weiter.
  • Unter der Maske:
    • Madame Vastra und andere schlagen vor, dass diese Inkarnation wirklicher widerspiegelt, wer der Doktor ist: der ätzende, aber dämliche alte Mann, den der Doktor zuvor hinter jungen, attraktiven Gesichtern versteckt hat.
    • Twelves abgestumpfte, emotional distanzierte, zynische Oberfläche verbirgt einen viel sanfteren, freundlicheren und sogar bescheideneren Mann im Inneren. Am Ende von 'The Witch's Familiar' erweist sich seine Fähigkeit zum Mitgefühl selbst nach den üblichen Maßstäben des Doktors als bemerkenswert.
    • Ein durchgehendes Thema seiner ersten Serie ist seine Unsicherheit darüber, wer er jetzt wirklich ist. Er hat wirklich Angst, dass Clara ihn nicht mehr mag. Dies wird anschaulich durch die Tatsache illustriert, dass er, nachdem sie ihm am Ende von „Kill the Moon“ gesagt hat, er solle in die Hölle gehen, zurückkehrt und sie überredet, in „Mummy on the Orient Express“ ein letztes Abenteuer zu erleben. Es gibt keine Beweise für beispielsweise die viel liebenswürdiger Fünfter Doktor, der sofort versucht, sich mit Tegan Jovanka danach zu versöhnen sie im Wesentlichen dasselbe unter ähnlichen Umständen am Ende von 'Resurrection of the Daleks'.
    • Trotz seines schroffen Äußeren ist er immer noch zu Verspieltheit und Staunen fähig, oft in den seltsamsten Momenten. Er kann Robin Hood mit einem . bekämpfen Löffel und gewinnen, freut er sich, den Schlitten des Weihnachtsmanns zu ziehen, während sich 'Last Christmas' seinem Höhepunkt nähert, und er kann Gitarre spielen wie ein Rockstar, während er einen großen Auftritt auf einem Panzer im mittelalterlichen Essex! Im erweiterten Universum, der Roman Die Blutzelle zeigt, dass er Socken mit Cartoon-Schweinen unter seinen Schuhen trägt, während der Comic 'The Monsters of Coal Hill School' im Jahr 2015 ihn einen Bannister Slide versuchen lässt. 'The Zygon Invasion' verrät auch, dass er Unterhosen mit Fragezeichen trägt.
    • Dies wird in „Heaven Sent“ weiter untersucht, in dem er nach Claras Tod in „Face the Raven“ um sein Leben und seine Freiheit kämpft, ohne dass er jemanden beschützen oder beeindrucken kann – nur ein Monster der Woche, dem er entkommen kann. Wenn es niemanden gibt, für den man eine Maske aufsetzen kann ... was ist er? Ja wirklich ? Wie sich herausstellt, ist er immer noch der Doktor.
  • Vorsicht vor den Schönen: Alle Die Ärzte sind erschreckend, als der Knopf endlich gedrückt wird, aber Zwölf? Zwölf erschreckt sich mit seinen eigenen Handlungen . Das ist richtig - der Doktor ist so gruselig geworden, dass er erschreckt sich selbst.
  • Hüte dich vor dem Superman: Seine Handlungen in 'Hell Bent' verkörpern diese Trope – das gesamte Universum riskiert durch seine Handlungen die Zerstörung, die er nur unternimmt, weil er kommt über Claras Tod nicht hinweg . Traurig erklärt er Clara „Ich wurde der Hybrid“ – die Person der Massenvernichtung der gallifreyischen Prophezeiung, die den Planeten erobern, in seinen Trümmern stehen und „eine Milliarde Milliarden Herzen verbrennen würde, um seine eigenen zu heilen“ – als er dem erliegt Gedankenlöschung auf dem Weg zu seinem besten, selbstlosen Selbst.
  • Jenseits des Unmöglichen: Mit zwei Enthüllungen – erstens der War Doctor; zweitens, dass die abgebrochene Regeneration durch den Zehnten Doktor zählte – es stellte sich heraus, dass der Elfte Doktor der letzte hätte sein sollen. Glücklicherweise, der Hohe Rat des Time Lords kann neue Regenerationszyklen gewähren . Und Clara konnte sie davon überzeugen.
  • Große verdammte Helden:
    • Schließt sich den anderen 12 Ärzten an, um Gallifrey zu retten. Der Tag des Doktors' .
    • In 'Deep Breath' rettet er Clara gerade noch rechtzeitig vor dem Half-Face Man. Es wird angedeutet, dass er den Plan die ganze Zeit hatte, aber es versäumte, Clara davon zu erzählen.
    • Dekonstruiert in 'Hell Bent' – er benutzt eine Time Lord-Extraktionskammer, um Clara vom Moment ihres Todes auf der Trap Street zu ziehen, aber das ist nicht nur das nicht Das gleiche wie ihr Leben zu retten, könnte zur Zerstörung des Universums führen, wenn sie nicht zu diesem Zeitpunkt zurückkehrt.
  • Großer verdammter Kuss:
    • Es dauerte vier Jahrzehnte, aber er ist der erste Doktor, der vom Meister in die Inkohärenz geknutscht wird. Eine Episode später, als er merkt, wie gebrochen sie ist, gewährt er ihr ganz sanft einen zweiten Kuss.
    • Abgewendet – sehr zum Ärger der Fans – sowohl mit Clara Oswald als auch mit River Song, die dieser Doktor nie auf die Lippen küsst. Stattdessen akzeptiert er Wangenküsse von Clara und River und gibt Clara kurz vor ihrem Tod einen Handkuss.
  • Big Eater: Twelve isst auf dem Bildschirm mehr als jeder andere Doktor, möglicherweise mehr als der Rest zusammen, vom Stehlen von Tassen Kaffee bis zum Mitbringen von Sushi zu einem Mitternachtseinbruch. ('Ja, ich habe Snacks mitgebracht - ein Zeichen eines Profis.') Ironischerweise ist er der Schlanke und Gemeine von vielen!
  • Big Ol' Eyebrows: Seine Augenbrauen erhalten ein eigener Fanclub dank eines zehnsekündigen Auftritts in 'The Day of the Doctor'! In 'Deep Breath' erwähnt, wenn er einen Blick auf sein Gesicht bekommt und einen Obdachlosen schimpft, wie sich seine Augenbrauen unabhängig vom Rest seines Gesichts kreuzen. Im Doctor Who Vermächtnis , seine sekundäre Fertigkeit heißt 'Augenbrauen angreifen'.
  • Großes 'Halt's Maul!' : Liebt diese. Auch wenn niemand so oft spricht und verwendet wird, könnte es genauso gut ein anderes Schlagwort sein (eins, das zufällig mit Clara geteilt wird).
  • Birds of a Feather : Trotz all ihrer Argumente und äußeren Unterschiede verbindet ihn und Clara - abgesehen von seiner Dankbarkeit für ihre vergangenen Taten -, dass sie sich letztendlich in ihren beiden Stärken sehr ähnlich sind und Schwächen als schlaue, dominante Nervenkitzelsuchende und haben deshalb eine starke Affinität. Sie sind im Grunde zwei Menschen, die durch ihre gemeinsamen Leidenschaften und Hobbys zusammengebracht wurden. In „Mummy on the Orient Express“ sind sie sich einig, dass sie reise- und abenteuerlustig sind. Der Doktor macht sich wirklich Sorgen, dass Clara in Serie 9 ihm ähnlicher wird ... und am Ende sind seine Befürchtungen berechtigt.
  • Boomerang Bigot: Wie Danny in 'The Caretaker' bemerkt, ist der Hass dieses Doktors auf Soldaten lächerlich, wenn man bedenkt, dass er ist effektiv ein 'Kommandant'. (Ich bin derjenige, der dich aus dem Feuer trägt. Er ist derjenige, der es anzündet.) Verkündet trotzig, er sei nicht ein Offizier in 'Tod im Himmel', und dass er nur Freunde braucht, die nach ihren eigenen Überzeugungen/Gefühlen handeln, nicht geistlose Armeen.
  • Geliehenes Schlagwort:
    • Er macht dies mit der typischen Begleitlinie 'It's major on the inside!' in 'The Husbands of River Song', als River ihn, der ihn nicht erkennt, weil seine letzte Regeneration die erwartete Grenze überschreitet, ihn an Bord der TARDIS nimmt, während er versucht, sie ihm zu stehlen; er sagt, dass er immer wollte, dass es richtig gemacht wird. 'Hello, Sweetie' und 'Spoilers' werden sicherlich folgen.
    • Verwendet in seiner ersten Episode einmalig den „Geronimo“ des Elften Doktors.
  • Brave Scot: Eine subtile Version. Obwohl Twelve kälter und berechnender ist als seine beiden vorherigen Regenerationen, ist er immer noch der gleiche wagemutige, freche Verrückte, der er immer gewesen ist, und diesmal hat er den schottischen Brogue, der mithalten kann.
  • Brechen Sie die Hochmütigen:
    • In 'Robot of Sherwood', wo seine Versuche, Robin Hood zu überlisten, dazu führen, dass er ohne seinen Schallschraubenzieher gefangen genommen wird und Clara ihn völlig satt hat.
    • Im Finale der Serie 9 vermutet man, dass sein Versäumnis, Clara vor dem Tod zu retten und sie dann nicht vollständig zum Leben zu erwecken, die Art und Weise des Universums ist, ihn dafür zu tadeln, dass er Ashildr unsterblich gemacht hat, was gegen die Gesetze von Zeit und Raum verstößt (er wählte die gute Seite von Rechtschaffen oder Gut sein ... und gut zu sein ist scheiße).
  • Kurze Akzentimitation: Er klingt wieder wie seine vierte Inkarnation in Mumie im Orient-Express.
    • In The Zygon Inversion verhält sich der Doktor wie ein amerikanischer Gameshow-Moderator (basierend auf der Tatsache, dass eine Stadt namens Truth or Consequences beteiligt war, die nach einer Radiosendung benannt wurde.)
  • Brutale Ehrlichkeit: Rücksichtslos und unerbittlich, obwohl er genauso lügen kann wie frühere Inkarnationen. Er fühlt sich nur noch schuldiger, wenn er es tut.
  • Byronic Hero: Die Ängste, der Aufruhr und die Schuld des Doktors über seine vergangenen und gegenwärtigen Handlungen und die dunkleren Aspekte seiner Kernpersönlichkeit köcheln seit Jahrhunderten in ihm (mit gelegentlichen Überkochungen), und mit dieser Inkarnation fließen sie über, was zu einem grüblerischen, frostigeren führt Persönlichkeit. In Serie 8 versucht sein Charakter herauszufinden, was für ein Mann er wirklich ist; in Serie 9 bringen ihn die letzten Episoden zum Despair Event Horizon und seine Angst reißt fast das Universum auseinander.
  • Der Kapitalismus ist schlecht: Glaubt dies, wie in 'Oxygen' festgestellt. Wenn man bedenkt, wie entsetzlich amoralisch sich die Ganymede Systems Corporation in dieser Episode erweist, kann man ihm wirklich nicht die Abscheu vorwerfen, die er vor dem 'Kapitalismus im Weltraum' hat.
  • The Cast Showoff: Capaldis Punkrock-Vergangenheit führt dazu, dass Twelve ziemlich viel E-Gitarre spielt.
  • Schlagwort: Obwohl Capaldi selbst mehrmals gesagt hat, dass sein Doktor kein Schlagwort hat, ist das nicht ganz richtig:
    • „Frage!“, gefolgt von einer Frage.
    • Den Leuten, die oft nichts sagen, sagen, sie sollen „die Klappe halten“! wenn er zu einem Schluss kommt.
    • Fragen, ob zufällige Dinge, oder Menschen , einen Fehler entwickelt haben.
    • Die Leute 'Pudding-Gehirne' nennen.
    • 'Clara': Zumindest in den Serien 8 und 9 verwendet der Doktor Claras Namen so häufig (selbst in Sätzen, in denen es keinen Grund gibt, ihren Vornamen zu wiederholen), dass dies unter Fans weithin als Schlagwort gilt. Fans haben es sogar getan den Dialog des Zwölften Doktors in den Serien 8 und 9 untersuchen, um zu beweisen, dass das Wort a . trägt Menge Gewicht mit ihm.
  • Held im Zölibat: Unwohl beim Küssen, war er für einen Moment verblüfft, als Maid Marian ihn aus Dankbarkeit dafür, dass er sie gerettet hatte, auf die Wange küsste und mit Entsetzen reagierte, nachdem er von Missy leidenschaftlich geküsst wurde. Er küsste Missy jedoch aus Dankbarkeit dafür, dass sie ihn zur Selbstreflexion gezwungen hatte, auf die Lippen und küsste Claras Hand als Abschiedsgeste, bevor sie ihren Tod fand. Er akzeptierte auch Wangenküsse von Clara und River Song.
  • Habe meinen Jumper geändert:
    • Wahrscheinlich am besten veranschaulicht, wenn er denkt, alles, was er braucht, um sich auf der Erde einzufügen, ist, einen braunen Mantel über seinem normalen Outfit zu tragen. Clara ist nicht amüsiert.
    • Als Clara ihn im mittelalterlichen Essex findet, ist er wie ein moderner Rockfan gekleidet. Die Einheimischen finden es nicht seltsam, weil er das drei Wochen hintereinander macht.
    • Abgewendet mit dem Orient Express IN SPACE! — Der Doktor und Clara sind beide auf die Neunen gekleidet, obwohl sie sich angeblich getrennt haben.
  • Charakterentwicklung :
    • Während der letzten beiden Inkarnationen war der Doktor ein Stepford-Smiler, der all seine Zweifel und Schuld unter Witzen und einem jüngeren Äußeren versteckte. Seine Erfahrungen als Zehn und Elf (und die Erfahrung, dass Clara einige seiner Geheimnisse herausfindet, aber auf unterstützende und akzeptierende Weise reagiert) haben diese Fassade geknackt und in einer Version seiner selbst gipfelt, die keine Angst hat, sein Alter und seine Erfahrung zu zeigen. Dies macht ihn zwar zur bisher ernstesten seiner Inkarnationen, aber ironischerweise zeigt dies ihn an seiner verletzlichsten Stelle, als er alles rauslässt.
    • Die pazifistische Haltung seiner vorherigen Inkarnation ist verblasst und er ist eher bereit zu töten und schmutzig zu kämpfen, wenn es sein muss – oder zumindest scheint es so. Dies hängt mit der Enthüllung in 'The Zygon Inversion' zusammen, dass seine früheren Inkarnationen ziemlich gute Arbeit geleistet haben und die Erinnerungen an die Gräueltaten des War Doctor ignorierten, nicht nur Zwölf kippen , aber ist verzweifelt bemüht sicherzustellen, dass niemand sonst jemals solche Schuld und Schmerzen erfahren sollte, was ihn zu einem hohen Pazifisten macht, wenn es um die Aufrechterhaltung des menschlich-zygonischen Friedens geht.
    • Das Gespräch des Doktors mit Half-Face Man in 'Deep Breath' macht einen guten Job, um die Veränderungen in der Einstellung des Doktors gegenüber dem Universum seit dem Treffen mit Clara und allen folgenden Ereignissen zu verdeutlichen. Im Gegensatz zu seiner ohnmächtigen Wut über die Ungerechtigkeit des Lebens in 'End of Time' ('...und das ist meine Belohnung!') und seiner kalten, abgekochten Vermutung, dass 'dem Universum egal ist', wie viel Arbeit er es in 'Die Schneemänner' einsetzt, sagt er uns jetzt, dass er schon lange aufgehört hat, 'das gelobte Land zu erreichen' oder irgendeine Art von Dankbarkeit oder Belohnung, präsentiert dies jedoch nicht als Grund, auf die Welt, aber als Grund, warum es klüger wäre, ihn nicht zu überqueren, da er nichts zu verlieren oder zu gewinnen hat als die relative Sicherheit der Menschen unten. Er hat bereits so viel für sie ertragen (und zerstört), dass nichts, was er und Half-Face Man einander antun könnten, einen Unterschied machen würde. In ähnlicher Weise erklärt er sich am Ende von 'Face the Raven' für eine verlorene Seele, die nicht mehr zu retten ist; Jetzt, da er Clara verloren hat, warnt er Ashildr, sich von ihm fernzuhalten, sollten sich ihre Wege aufgrund seiner Wut jemals wieder kreuzen.
    • Am Ende der Serie 8 ist er nahe daran, sich selbst zu akzeptieren und seine Selbstzweifel ein Stück weit zu überwinden. Interessant daran, dass, während viele seiner früheren Weggefährten sowohl auf spektakuläre als auch auf alltägliche Weise versucht haben, dabei zu helfen, es der Kontrast zu der deutlich antiheroischeren Clara war (der er sehr zugetan ist, obwohl sie viele seiner Charakterfehler teilt). und die ähnlich kluge, schrullige und rebellische, aber deutlich bösere Herrin, die ihn zu der Erkenntnis brachte, dass seine wirklichen Unvollkommenheiten ihn nicht zu einem schlechten Menschen machen müssen. Der Doktor : Ich bin nicht ein guter Mann! Und ich bin kein schlechter Mann. Ich bin kein Held. Ich bin definitiv kein Präsident. Und nein, ich bin kein Offizier. Weißt du was ich bin? Ich bin ein Idiot. Mit einer Kiste und einem Schraubendreher, durchgehen, mithelfen, lernen. Ich brauche keine Armee, habe ich nie. Weil ich sie habe. Immer sie. Denn Liebe ist keine Emotion. Liebe ist ein Versprechen.
    • An der Spitze der Serie 9 bereitet er sich nach einem Fehler des Doktors auf The Last Dance mit einem alten Feind vor. Obwohl klar ist, dass er schreckliche, schreckliche Angst hat, im Gegensatz zu dem, was Zehn oder Elf getan haben könnten, verabschiedet er sich nicht lange von alten Freunden, nicht einmal Clara. Er Muss gehe es ganz alleine durch. Er sendet seinen letzten Willen und sein Testament aus und nimmt sich eine Auszeit in einem mittelalterlichen Königreich, während er sich auf das Ende vorbereitet. Schließlich sterben wir alle irgendwann, und er glaubt, dass nur der Tod seinen Fehler sühnen kann. Seine Erfahrungen bei diesem Versuch tragen jedoch letztendlich zu seiner Erkenntnis der Serie 8 bei, dass er vielleicht kein klassischer Held ist, aber Heldentaten vollbringen kann, wenn er es schafft, sich über seine Fehler zu erheben.
    • Serie 9 sieht ein Problem, das er seit mindestens seiner zehnten Inkarnation hat – seine Unfähigkeit, auf gesunde Weise mit dem Verlust von Menschen, insbesondere Gefährten, umzugehen – einen Krisenpunkt erreicht. In 'The Girl Who Died' gibt er zu, dass er keine Ahnung hat, wie er von Clara und seiner Herzenssache über Ashildrs Todesfiguren zu seiner vorschnellen Entscheidung, sie auf eine Weise zu retten, die es macht, übergehen wird ihr unsterblich, eine Entscheidung, die er fast sofort bereut. Als Clara stirbt, riskiert er viel Raum und Zeit, um sie zurückzubekommen. Letztendlich zwingen seine Bemühungen sie für immer auseinander, aber er versteht schließlich, dass er sich nicht von Trauer und Selbstmitleid diktieren lassen kann und akzeptieren muss, dass er sich zwar in der Tat an den Punkt halten sollte, aber manchmal kippen andere retten, ohne größere Probleme zu verursachen. (Siehe auch Chronisches Heldensyndrom weiter unten.) Nachdem er endlich gelernt hat, richtig mit Verlusten umzugehen, ist er in 'The Husbands of River Song' endlich frei, der 'Sweetie' River zu sein, nach dem sich so lange sehnte.
    • 'The Return of Doctor Mysterio' und Serie 10 spielen Jahrzehnte nach Rivers Tod und seiner Entscheidung, Missys Leben zu verschonen, was ihn jahrzehntelang auf der Erde festsitzt und den Tresor beobachtet. Seine Beziehung zu Missy gerät ins Stocken und er verfällt in Melancholie und Einsamkeit. Bill Potts Eintritt in sein Leben und seine anschließende Entscheidung, Abenteuer mit ihr zu teilen, belebt seine Leidenschaft für das Leben und hilft anderen – und führt ihn dazu, aktiv daran zu arbeiten, Missy zu rehabilitieren, in der Hoffnung, ihre Freundschaft wiederzubeleben, sie zu einer Kraft des Guten zu machen und es jedem zu beweisen außer dass sie nicht so anders sind in positiv Wege. Obwohl er und seine Gefährten ihre Bemühungen, Missy zu sich zu bringen, teuer bezahlen und soweit er weiß, ist es All for Nothing, aber im Laufe seiner letzten drei Episoden kommt er zu einem vollen Verständnis dessen, wer er ist und wofür er steht – Freundlichkeit . Sein Leben endet mit zwei freundlichen Taten: Erstens rettet er das Leben von zwei Soldaten des Ersten Weltkriegs, und dies mitzuerleben überzeugt die Zuerst Arzt, um die Regeneration zu akzeptieren. Zweitens beschließt er, dass er, so sehr er sich nach ewiger Ruhe sehnt, einem bedürftigen Universum nicht den Rücken kehren kann und sich dafür entscheidet, loszulassen und sich zu regenerieren. Seine letzte Rede an sein nächstes Ich verlangt, dass sie es richtig machen, sich daran zu erinnern, 'niemals gütig zu sein'.
  • Charakter-Tics:
    • Er war auch dafür bekannt, auf seine Hand zu beißen, mit dem Finger auf die Zähne zu klopfen oder beim Nachdenken sein Kinn in die Hand zu nehmen, gestikulierte, indem er seine Hand mit zusammengelegten Fingern und ausgestrecktem Daumen drehte und seine Finger verschränkte, wenn er etwas erklärte oder nachdachte .
    • Wenn er nicht gerade unterwegs war, konnte man den Doktor beim Aufschreiben von Gleichungen und Theorien auf verschiedenen Tafeln im TARDIS-Konsolenraum oder auf harten Oberflächen finden, die Kreidemarkierungen tragen könnten. Er setzte Tafeln auch als eine Form der nonverbalen Kommunikation ein, wenn er Telepathie einsetzte und in seinen Vorlesungen an der St. Luke's University.
    • Ähnlich wie bei seiner vierten und neunten Inkarnation grinste der Zwölfte Doktor, wenn er zufrieden oder amüsiert war, und ließ seine oberen Zähne aufblitzen, während er lächelte.
    • Als er eine Vase mit gepflückten Blumen sah, nahm er ein paar und roch daran, hielt sie sich direkt an die Nase und lehnte beim Grübeln sein Gesicht in die rechte Hand, während er nach unten schaute, während er an seinem Gesicht zog.
    • Nach seinem Charakterentwicklung in seiner Debütserie ist er allein genug entspannt, um eine Gitarre zu zücken und abzurocken; manchmal, wenn ich tief in Gedanken versunken bin und manchmal einfach so.
  • Keuschheitspaar: Mit Clara; trotz der Tiefe ihrer gegenseitigen Gefühle, nie auch nur einen Kuss. Hier kommt natürlich Fanfic ins Spiel.
  • Grinsen der Grinsekatze: Ähnlich wie seine vierte und neunte Inkarnation grinste der Zwölfte Doktor, wenn er zufrieden oder amüsiert war, und lächelte dabei mit den oberen Zähnen.
  • Chronisches Heldensyndrom: Das macht ihn a enorm Menge an Trauer in den Serien 9 und 10 – er ist entschlossen, jedem zu helfen / zu retten, so gut er kann, und erkennt sogar, dass er das Gesicht hat, das er als Erinnerung daran hat. Aber die nachfolgenden Folgen solcher Handlungen, wie die Förderung des Friedens zwischen Menschen und Zygonen, das Schuldgefühl, den jungen Davros im Stich zu lassen, Ashildr zu retten und sie unsterblich zu machen und Clara unbeabsichtigt dazu zu inspirieren, dieses Syndrom in sich selbst zu entwickeln, verursachen ihm viel Elend, das seinen Höhepunkt erreicht in den Ereignissen von 'Face the Raven'. Zwei Episoden später in 'Hell Bent' erfährt jedoch jeder, dass, wenn er ist nicht unter diesem Syndrom zu arbeiten und sich nur auf das zu konzentrieren, was ER will, sind die Ergebnisse nicht schön. Serie 10 setzt damit fort, seinen langjährigen Erzfeind, den Meister / die Herrin, zu reformieren und regelmäßig große Opfer zu bringen, um anderen zu helfen. Am Ende der Saison ist er verloren jeder Er kümmert sich darum und wird von solch einem heroischen BSoD getroffen, dass er ernsthaft erwägt, es einfach zu lassen die anstatt immer mehr Freunde und geliebte Menschen zu verlieren, weil er nicht in der Lage ist, nicht zu helfen, das zu tun, was er für richtig hält, freundlich zu sein. Natürlich ändert er am Ende seine Meinung, nachdem er bemerkt hat, dass es immer noch ein Universum von Menschen gibt, die Hilfe gebrauchen könnten, und fordert seine nächste Inkarnation triumphierend auf: „Lacht hart. Schnell rennen. Sei nett', trotz all des Leidens, das es ihm zugefügt hat.
  • Klonen von Blues:
    • In 'Heaven Sent' benutzt Twelve einen Teleporter, um sich milliardenfach neu zu erschaffen, wobei jede neue Kopie gezwungen ist, dieselbe qualvolle Überlebensschleife zu durchleben, sich durch eine Azbantium-Wand zu schlagen und zurück in den ersten Raum zu kriechen, um die Zyklus unzählige Male ohne Erinnerung an die vorherigen Schleifen. Anscheinend hat jede '3D-Drucker'-Doctor-Kopie einen verlängerten heroischen BSoD, als sie die Hoffnungslosigkeit der Situation erkennt und wahrscheinlich die Tatsache, dass der 'echte' Doctor vor langer Zeit unter einem Meer identischer Schädel zu Staub zerfallen ist. Trotzdem ist jedes Exemplar entschlossen, durch die Wand zu kommen, egal wie viele Ärzte sterben müssen, um dieses Ziel zu erreichen.
    • Ein einfacherer, aber subvertierter Fall tritt in 'Extremis' auf, der fast vollständig in einer sorgfältig detaillierten digitalen Simulation stattfindet, die von den Mönchen erstellt wurde. Während alle anderen auf der Welt sofort verzweifeln, wenn sie erkennen, dass sie nichts als Zahlen und Codes sind, akzeptiert das digitale Duplikat des Doktors, dass er ein „Schatten“ ist und schafft es, den realen Weltarzt zu kontaktieren, um ihn vor dem Plan der Mönche zu warnen. die letztendliche Niederlage der Mönche in Gang setzen.
  • Wolkenkuckuckstier:
    • Regenerationstraumata neigen dazu, alle Inkarnationen des Doktors sehr benommen zu machen, aber während seines flirtet er mit einem riesigen Dinosaurier, denkt zunächst jeder aber er hat sich regeneriert und kauft stinkende Klamotten von einem Landstreicher.
    • Seine (anscheinend) ahnungslose Unfähigkeit, Claras Attraktivität zu bemerken, wird in Serie 8 zu einem Running Gag, was oft dazu führt, dass er ins Cloudcuckooland geht, insbesondere in Episoden wie 'Listen'.
  • Ahnungsloser Küken-Magnet: Es kommt nicht oft vor, aber wenn eine weibliche Figur die Anziehungskraft des Zwölften Doktors andeutet, verfehlt er normalerweise den Punkt oder versteht es einfach nicht. Beispiele dafür sind, dass Missy in 'Dark Water' auf ihn zukommt, O'Donnells unverstellte Mischung aus Heldenverehrung und Anziehungskraft in 'Under the Lake' und 'Before the Flood' und sogar Clara, angesichts seiner verwirrten Reaktion in 'Listen'. zu Clara (die zu dieser Zeit für ein Date gekleidet ist) und sagte, er brauche keine stimmungsvolle Beleuchtung, weil 'der Akzent ausreicht'. Er vermisst auch Osgoods Reaktion in 'The Zygon Inversion' auf sein Geständnis, dass er Fragezeichen-Unterhosen trägt.
  • Tröstender Tröster: Während des Epilogs von 'Mummy on the Orient Express' nimmt er Clara mit an einen Strand in einer fremden Welt und wickelt sie bequem mit mehreren Decken ein, damit sie ein ruhiges Nickerchen machen kann, während er darauf wartet, dass sie aufwacht. Er zeigt nicht oft seine süße und sanfte Seite, aber wenn er es tut, ist er wirklich nett und nett, auch wenn er es nie offen zugeben würde.
  • The Comically Serious: Kommt damit, dass man ein sehr mutiger und ernsthafter Arzt ist.
  • Betrachten Sie unsere Nabel: Jetzt, da der Doktor endlich aufgehört hat, vor dem Zeitkrieg wegzulaufen, widmet er mehr Zeit der Selbstreflexion. Wer ist er? (Ein Idiot mit Kiste und Schraubenzieher, der Menschen rettet, aber auch von ihnen lernt.) Wovor hat er wirklich Angst? (Allein sein.) Was hält er von sich selbst? (Diktatorisch, manipulativ, hält ihn gerne für schlau.) Warum verachtet er Soldaten? (Sie nehmen Befehle entgegen, er bevorzugt Gefährten, die mitdenken.)
  • Kontrastierende Hauptfigur der Fortsetzung:
    • Ist genauso seltsam und fremd wie Eleven, aber mit viel mehr Intensität und viel weniger offenem Einfühlungsvermögen...zunächst. Er hat sich schließlich als einfühlsamer herausgestellt als jeder frühere Arzt. Und wo Eleven am besten als ein dämlicher alter Professor mit dem Aussehen eines jungen Mannes beschrieben wurde, wirkt Twelve oft wie ein launischer Teenager, der zufällig wie ein alter Mann aussieht.
      • Auf einer tieferen Ebene steht er im Gegensatz zu Reboot Doctors im Allgemeinen. Meistens sind sie alle jung und freundlich und zugänglich (mögliche Ausnahme für Neun), haben aber darunter einen Tempelritter-Ader. Twelve ist alt und dunkel und beängstigend und ein kompromissloser, rücksichtsloser Pragmatiker, aber auch barmherzig; er ist ein Mann, der an zweite Chancen glaubt. Außerdem wurden Neun bis Elf definiert, indem sie sich vor My Greatest Failure versteckten, während Zwölf sich an einem seiner kleinsten, aber bedeutendsten Erfolge orientierte.
    • Der vierte Doktor der klassischen Ära, obwohl äußerlich ein Byronic Hero, war eine entspannte und geradezu ausgefallene Figur, die gegen Ende seiner Zeit immer dunkler und kantiger wurde. Als vierte Inkarnation in der Revival-Ära der Show, während Twelve genauso jenseitig und gegen die Autorität ist, waren seine byronischen Züge in Bezug auf seine Persönlichkeit und Einstellung viel ausgeprägter und traditioneller, werden aber mit der Zeit leichter und weicher bis zum Schluss weiter.
  • Cool People Rebell Against Authority: Dieser Doktor hört auf niemanden und nichts. Er weist jede Autorität offen ab, indem er seine eigene nutzt. Am besten veranschaulicht, wenn er sofort verbindet sich mit Courtney, dem örtlichen Unruhestifter an der Coal Hill School. Dies könnte den Theorien glaubhaft machen, dass Twelve so etwas wie ein frecher Teenager ist, der vorgibt, ein alter abgestumpfter Mann zu sein.
  • Cool Shades: Diese werden in Serie 9 zu seiner Garderobe hinzugefügt und geben ihr Debüt in 'The Magician's Apprentice'. Die nächste Folge verrät Wie cool sie sind – sie sind Schall-Sonnenbrille , ersetzte seinen alten Schraubenzieher, seit er ihn dem jungen Davros gegeben hatte. (Er bekommt am Ende der Saison einen neuen Schraubendreher.)
  • Cooler Lehrer: Seine (meist unsichtbaren) Vorlesungen in St. Luke sollen Studenten anziehen, die nicht seinen Kurs belegen und einige, die nicht einmal Studenten sind. Bills Freunde waren tatsächlich beeindruckt, dass er ihr „Großvater“ war.
  • Verdeckter Perverser: Möglicherweise, wenn der Browserverlauf in seiner Schall-Sonnenbrille ein Indikator ist. Die Art und Weise, wie er First die Brille vom Gesicht reißt, ähnelt nicht zuletzt der Art, wie Eltern nicht möchten, dass ihre Kinder etwas Unanständiges sehen.
  • Erstelle deinen eigenen Bösewicht:
    • Als die Serie 9 beginnt, ist er gerade dabei, einen kleinen Jungen aus einem Minenfeld zu retten ... bis er herausfindet, dass der Junge es war Davros , was ihn dazu bringt, es hochzuziehen (seinen Schallschraubenzieher beim Jungen lassen). Und das Schlimmste? Davros erinnert sich . 'The Witch's Familiar' entlarvt dies jedoch, indem der Doktor tatsächlich zurückgeht und seinen Fehler behebt .... und die Dinge entwickeln sich immer noch gleich. Er weiß das – er hat erkannt, dass seine wahre Rolle in Davros' Leben darin besteht, ihm Barmherzigkeit zu modellieren.HinweisBig Finish hat ein Hörspiel gemacht, Ich Davros , die zu dem Schluss kam, dass Davros von Natur aus ein Soziopath ist und unabhängig von äußeren Umständen als böser Verrückter Wissenschaftler enden würde.
    • Ashildrs Leben auf eine Weise zu retten, die sie unsterblich und für immer einsam macht, führt dazu, dass sie gefühllos wird und ihm gegenüber verbittert wird, als 'The Woman Who Lived' beginnt. Er hilft ihr, ein wenig Empathie zurückzugewinnen – aber in 'Face the Raven' macht sie sich einen Feind von ihm darüber, was aus Clara wird, weil ihr Plan, ihn in eine Falle zu locken und ihn einer unbekannten Partei auszuliefern, schrecklich schief geht. Am Ende von 'Hell Bent' ist nicht klar, ob er ihr dies jemals ausdrücklich verzeihen wird (teilweise weil sie auf dem Bildschirm nichts getan hat, um es zu verdienen); wenn er es tut, ist es vielleicht nicht ihr Gesicht. Auf der anderen Seite lässt er sie ihm in die zweite TARDIS folgen, anstatt sie am Ende der Zeit zu verlassen, und bereitet ihr die Bühne, um eine Gefährtin von Clara zu werden ...
  • Gruselig gut: Während viele Inkarnationen des Doktors dies in unterschiedlichem Maße sind, bringt Twelve dies auf eine neue Ebene. Clara wird von Eleven vernarrt – einem besänftigenden alten Mann mit einem jungen, gutaussehenden Gesicht – zu einer Belästigung von Twelve, einem finsteren, rücksichtslosen Pragmatiker mit einer paranoiden Ader. Erst am Ende von 'Mummy on the Orient Express', mehr als zur Hälfte in Serie 8, wird ihr klar, dass er wirklich meint, mit begrenzten Mitteln so vielen Menschen wie möglich zu helfen und kein Idiot für die der wegen. Im ganzen Whoniverse (die Show, Romane, Comics usw.) Twelve, mit seinen buschigen Augenbrauen und schroffen Manieren, neigt dazu, andere auf den ersten und zweiten Blick in Angst zu versetzen; Um zu erkennen, wie zärtlich und mitfühlend (ganz zu schweigen von mutig und gewagt) er tatsächlich ist, braucht es Zeit. Die arme Kreatur erschreckt selbst mit seiner eigenen inneren Dunkelheit und beginnt sich in Serie 8 zu fragen, ob er überhaupt gut ist. Dann wird er im letzten Abschnitt von Serie 9 nicht aus eigener Wahl vom tiefen Ende über die Klippe gestoßen und lässt die sieben Glocken los seven der Hölle auf den Time Lords ... Es ist herrlich . Erschreckend , aber herrlich .
  • Grausam, freundlich zu sein: Manchmal verhält er sich streng und streng zu anderen, um sie wieder zur Besinnung zu bringen, wenn sie mutig sein müssen. Dies erstreckt sich auf seinen Begleiter. Auch nachdem er Clara in „Dark Water“ Hilfe anbietet, täuscht er vor ihr zunächst Ärger vor, sodass sie aufhört zu schluchzen und Mut fasst. Wie er feststellt, muss sie stark sein, denn beide müssen ihr Bestes geben, wenn sie Danny retten wollen.
  • Cue Card: Clara entwickelt eine Reihe von ihnen, die er verwenden kann, um ihm zu helfen, mit anderen Leuten in Serie 9 zu interagieren. Sie funktionieren nicht immer wie geplant.
  • Kultivierter Badass: Als ob sein Outfit nicht offensichtlich genug wäre, etabliert sich Twelve schnell als eins, indem es die TARDIS renoviert: Bücherregale, Möbel, ein Kamin und ein wärmeres Farbschema – alles ähnlich dem Konsolenraum des achten Doktors.
  • Darker and Edgier: Er ist ein 'dunklerer' Mann als der Elfte Doktor, bis zu dem Punkt, an dem Clara nicht sagen kann, ob der Doktor immer noch der gute Mann ist, auf den sie in seiner vorherigen Inkarnation bestand. Die letzten drei Episoden der Serie 9 zeigen, zu welcher Dunkelheit er fähig ist, wenn der Despair Event Horizon auftaucht.
  • Dark Is Not Evil : In dunkler Kleidung gekleidet, ist er eher stoisch, introvertiert und interessiert sich nicht für menschliche Beziehungen, aber er liebt trockene Witze und zollt seinem Gefährten und den Menschen, die er als seine Freunde betrachtet, echten Respekt obwohl sie es sind. Auch die Tiefe seines Mitgefühls, selbst gegenüber seinen Feinden, zeugt von einer guten Seele. Tragischerweise verwandelt ihn sein Protagonist Journey to Villain im letzten Abschnitt der Serie 9 fast in Dark Is Evil ... aber er kommt vom Abgrund zurück.
  • Deadpan Snarker : Angesichts seiner mürrischen Grimmigkeit zu Beginn seiner Regeneration neigte er zu apathischen Einzeilern über seine Feinde und die Pudding-Gehirne. Manchmal kombiniert mit Gentleman Snarker.
  • Auftauen von Ice Queen :
    • Er wirkt oft mürrisch, selbst Clara gegenüber. Im Laufe mehrerer Abenteuer und nach einigen Missverständnissen gelingt es Clara jedoch, ihn etwas zu mildern und seine Zucker-und-Eis-Persönlichkeit findet Balance. Am Ende von Serie 8 ist er ein freundlicherer und rücksichtsvollerer Mann, auch wenn seine Introvertiertheit und Fremdheit ihn oft überwältigen. Seltsamerweise ist er von Anfang an seltsam süß und nett zu Kindern, obwohl er ihnen gegenüber eine 'mürrische, desinteressierte Großvater'-Fassade pflegt.
    • Das Auftauen wird in 'Death in Heaven' und 'Last Christmas' illustriert, wenn er sich bereitwillig der Umarmung von Clara unterwirft (vergleiche mit seiner Zurückhaltung und Unbeholfenheit, wenn sie dies in 'Deep Breath' und 'Listen' tut). In Serie 9 umarmt er sie und genießt sichtlich das Spontane – völlig unabhängig von der Handlung; sie hatte einfach Lust dazu - umarmte ihn in 'The Woman Who Lived'.
    • Er ist ein viel freundlicherer und lebenslustigerer Mann aus der 9. Serie, aber er ist immer noch nicht davor, Menschen als Idioten zu bezeichnen.
    • Nachdem er Clara in „Face the Raven“ verloren hat, fängt er wieder an zu frieren – und dann noch einige –, aber das Ende von „Hell Bent“ deutet darauf hin, dass er nicht vollständig zu seiner alten Persönlichkeit zurückkehren wird, und „The Husbands of River Song“ effektiv bestätigt es.
    • Er ist viel entspannter, wenn es um Körperkontakt mit seinem nächsten Begleiter, Bill, geht, und in seiner letzten Episode rennt er begeistert zu ihr, um sich gegenseitig zu umarmen.
  • Despair Event Horizon: Die letzten Episoden der Serie 9 beschäftigen sich damit, was passiert, wenn dieser Doktor in 'The Witch's Familiar' an diesen Punkt gebracht wird, was in den Ereignissen von 'Hell Bent' gipfelt, wie Steven Moffat erklärt explains Doctor Who Magazin . Der Doktor überquert fest den Horizont und verliert alle Hoffnung, als er erkennt, dass Clara trotz seiner uneingeschränkten Bemühungen nicht vollständig ins Leben zurückkehrt: [Der Doktor] sagte einmal: „Gute Männer brauchen keine Regeln. Heute ist nicht der Tag, um herauszufinden, warum ich so viele habe. Nun, das ist er sagt, ??Verdammt die Regeln.?? Ich mag es, wenn er das tut, denn das sagt dir die restliche Zeit, wer er ist. Die restliche Zeit hält er sich zurück. Dieses Mal nicht. Episode 11 bringt den Doktor an den Rand des Wahnsinns und Episode 12 ist das, was als nächstes passiert. Wenn der Doktor seinen moralischen Kompass verloren hat, wenn er egoistisch ist, wenn Sie ihn wirklich, wirklich abhacken, wenn Sie ihn wirklich wütend machen und ihm nichts geben, wofür er kämpfen kann ... was würden Sie am Ende haben? Das ist das 'Höllenspiel' des Titels. Ein wütender, schräger Arzt.
  • Determinator :
    • Gezeigt in 'Heaven Sent' mit seiner letzten Rückkehr zum Teleporter und mit dem Gesamtplan, der dies erfordert. Er spendet viereinhalb Milliarden Jahre (obwohl er dank der 'Groundhog Day'-Schleife, in der er feststeckte, die meiste Zeit jeder Schleife damit verbringt, zu denken, dass es sein erstes Mal ist, und sich nur an den Rest gegen Ende erinnert) sich seinen Weg durch eine Substanz schlagen, die stärker ist als Diamant (und ständig wird) von einem Monster getötet), um der Beichte zu entkommen, ohne aufgeben zu müssen, wer der Hybrid ist. Zwölf: Ich bin der Doktor, ich komme, um Sie zu finden, und ich werde es nie tun. Je. Halt.
    • Seine Bemühungen, seine Regeneration in 'The Doctor Falls' zu verhindern, zählen sicherlich, und zwar nicht weniger als sechs Zeiten, mehr als jede seiner anderen Inkarnationen jemals ever zusammensetzen . Dies geschah, nachdem er von einem Cyberman einen Stromschlag erlitten hatte, wiederholt von Cyberman-Lasern gesprengt und in eine massive Explosion geraten war, von der die letzte tatsächlich zu seinem führte Tod , und als er wieder zum Leben erweckt wurde, wobei sein derzeitiger Körper schwer verletzt war, wurde er immer noch die Regeneration aufschieben.
  • Entschlossener Defeatist: In seinen eher pessimistischen Momenten. Er weiß, dass er für seine Taten keine kosmische Belohnung bekommen wird, und er kann nicht sicher sein, wie lange die Menschen, die er rettet, tatsächlich überleben werden ... aber er macht weiter, denn was kann er sonst tun? Der Meister: Sie können nicht gewinnen.
    Arzt: Ich weiß! UND?!
  • Entschlossener Gesichtsausdruck: Für seinen kurzen Moment in 'Der Tag des Doktors' gibt er einen entschlossenen Kubrick Stare. Es scheint sein Standardausdruck gegenüber jeder ernsthaften Herausforderung geworden zu sein.
  • Enttäuscht von dir: Als der Half-Face Man einen unschuldigen Tyrannosaurus Rex wegen Körperteilen verbrennt, denkt der Doktor zunächst, dass Menschen ihn getötet haben, was ihn dazu veranlasst, die Erde den 'Planeten der Pudding-Gehirne' zu nennen.
  • Disco Dan: Mach Platz für 'Doktor Funkenstein'! Twelve wird in Serie 9 wärmer und verrückter, mit seiner stacheligen Stachelschwein-Manier (ein vages Gefühl der Bedrohung, das ihn dazu zwang, zuzusehen, aber emotional distanziert war) größtenteils verschwunden; anstatt ein alter Mistkerl, der dich so leicht unter den Bus werfen würde, wie du dir die Hand schütteln würdest, ist er eher ein abgewaschener Rockstar – er schlüpft in eine Sonnenbrille, chillt mit den Kindern und grübelt auf sehr freundliche Weise über vergangene Herrlichkeiten.
  • Disney Death: Er stirbt auf dem Höhepunkt von 'The Doctor Falls', aber Heather rettet Bills Körper und Seele vor dem Cyberman, zu dem sie geworden ist, und verwandelt sie in eine Pilotenkreatur, genau wie sie. Bill nutzt ihre neu entdeckten Fähigkeiten in dieser Form, um dem Doktor ein wenig Leben einzuhauchen, gerade genug, um ihn davon abzuhalten, tot zu bleiben. Leider bleibt er in einem ernsten Zustand, und sein Körper verlangt nach Regeneration, ob er will oder nicht.
  • Geh nicht sanft: In den letzten Stunden von Zwölf vor seinen eigenen Mitternachtsschlägen widersetzt er sich etwa ein Dutzend Mal der Regeneration standhaft (passenderweise) und muss mit seiner ersten Inkarnation ein Abenteuer durchmachen. Selbst nachdem er überzeugt ist, dass er sich regenerieren sollte, hält Twelve eine lange Rede, um seine nächste Inkarnation daran zu erinnern, was bestehen bleiben muss, selbst wenn sein gegenwärtiges Selbst und alle seine einzigartigen Eigenschaften zerstreut sind. Und schließlich stimmt er verbal zu, seine aktuelle Inkarnation loszulassen und lässt seine Regeneration vergehen.
  • Frage zum Fahren:
    • In Serie 8: 'Bin ich ein guter Mann?' Der Zwölfte Doktor scheint eine Identitätskrise zu haben, nachdem er dem Tod erneut entkommen ist und sogar einen neuen Regenerationszyklus erhalten hat. Die Tatsache, dass er trotz aller Widrigkeiten überlebte und nur knapp aus Trauer und dem Verlust von Menschen, die er liebte, gewann, hatte ihn anscheinend dazu gebracht, sein Leben bis zu dieser Inkarnation in Frage zu stellen. Daher seine immer wiederkehrenden Zweifel, wer ihm wirklich am Herzen liegt und wofür er stehen soll. Am Ende der Serie 8 scheint er jedoch endlich Fuß zu fassen.HinweisDie Antwort, falls Sie sich fragen, ist ein mehrdeutiges „weder“ . Er ist der, der er immer war: Ein Idiot mit einer Kiste, der reist und gerne Menschen hilft.
    • In Serie 9: Was ist das Geständnis des Doktors, eine Sache, die er erst nach seinem endgültigen Tod enthüllt? oder wenn er am Despair Event Horizon ist? Ist es der Real warum er Gallifrey verlassen hat und seitdem läuft? Und was hat das mit dem Hybrid zu tun, der die ganze Saison gehänselt wird?HinweisIn diesem Fall lautet die Antwort auf dem Bildschirm The Unreveal, obwohl Steven Moffat später bestätigte, dass der Doktor und Clara tatsächlich der Hybrid waren.
    • In Serie 10: Erstens, wer oder was ist im Tresor und warum hat der Doktor seine Reisen aufgegeben, um ihn zu bewachen? Wird Missy später wirklich einen Heel machen? Ist sie aufrichtig oder wird sie die ganze Zeit den Doktor gespielt haben? Oder hat er vielleicht angefangen, ihn zu spielen, hat es aber trotzdem gelernt?HinweisSie ist aufrichtig, obwohl die Begegnung mit ihrem früheren Ich – und zu erfahren, was er Bill angetan hat – für eine Weile das Schlimmste in ihr zurückbringt. Sie kommt herum und tötet Saxon, damit er sie wird, aber er tötet ihr bevor sie zum Doktor zurückkehren kann, der glaubt, dass sie zum Bösen zurückgekehrt ist.
  • Dr. Ruck :
    • Trotz seines Namensgebers verbringt er einen Großteil der Serie 8 damit, viel weniger einfühlsam zu wirken als frühere Inkarnationen. Doctor Who Schriftsteller Jamie Mathieson sein erstes Bild, nachdem Steven Moffat Zwölf skizziert hatte, war Dr. Jerk Trope Codify , Haus . Als er zu einem Verständnis seiner selbst kommt, wird er beträchtlich weicher. Dies wird in „Mummy on the Orient Express“ und „Thin Ice“ eingehend untersucht; in beiden Episoden konfrontiert ihn sein Begleiter mit seiner scheinbaren Herzlosigkeit angesichts ungerechter Morde und erkennt, dass es teilweise eine Affektiertheit ist, seine Emotionen in einer Krise im Griff zu behalten.
    • Der Doktor bemerkt vor der medizinischen Operation in 'Into the Dalek', dass Clara seine 'Pflegeperson' ist – sie kümmert sich darum, dass er es nicht muss. Psi: Ist Das warum nennst du dich 'Arzt'? Professionelle Distanz?
    • Parodie in 'Robot of Sherwood'. [sticht eine Injektionsnadel in Alan-a-Dale]
      Arzt: Oh. All diese Krankheiten. Wenn du echt wärst, wärst du in sechs Monaten tot.
      Alan-a-Dale: B-aber ich bin Real!
      Arzt: Tschüss.
  • Sterben wie du selbst: Was er in 'The Doctor Falls' versucht, anstatt sich zu regenerieren. Er will die Qual, ein neuer Mensch zu werden, nicht noch einmal durchmachen, denn er ist endlich zufrieden mit dem Mann, der er jetzt ist. Anstatt sich zu regenerieren, stoppt er den Prozess und lässt sich sterben. Nur Heather und Bill haben dazu etwas zu sagen. Außerdem, während er immer noch schafft es, es in der letzten Szene dieser Geschichte zu stoppen, seine zuerst Inkarnation kommt plötzlich auf den Plan...
  • Early-Bird Cameo: In 'The Day of the Doctor', das etwa einen Monat vor der Episode, in der er vorgestellt wurde, veröffentlicht wurde, schließt er sich den anderen Ärzten an, um Gallifrey zu retten.
  • Verdienen Sie Ihr Happy End:
    • Sein Leiden im letzten Abschnitt der Serie 9 untergräbt den Trope, weil seine Vorstellung von einem Happy End zu einem tragischen Traum (Clara zurück für immer) wird, der nicht erfüllt werden kann, ohne das Universum zu zerstören. Danach trifft jedoch ein traurigerer, weiserer Doktor wieder auf River Song. Er hatte es jahrelang aufgeschoben, sie zu den Singing Towers of Darillium zu bringen, weil er wusste, dass es ihre letzte gemeinsame Nacht sein würde, aber als sie in einem Raumschiff landen, das auf dem Planeten abstürzt, trifft er die Vorkehrungen dafür Nacht stattfinden – dafür sorgen, dass ein Restaurant an der Absturzstelle gebaut wird, Reservierungen für einen Tisch auf einem Balkon mit Blick auf die Türme erhalten, einen Schallschraubenzieher für sie herstellen usw. Zu akzeptieren, dass das Glück mit jemandem nach dem, was passiert ist, nicht ewig andauern kann Mit Clara beschließt er, die Zeit, die er mit River hat, so glücklich wie möglich zu gestalten, anstatt sie aufzuschieben. Und da eine Nacht auf Darillium dauert vierundzwanzig Jahre , er spielt diese Trope endlich gerade.
    • In 'Twice Upon a Time' sieht er seine Gefährten dank des Zeugnisses ein letztes Mal - und dazu gehört auch seine geliebte Clara, die seine Erinnerungen an sie vollständig wiederhergestellt hat.
  • E = MC Hammer : Twelves bevorzugter Platz in der TARDIS ist vor einer Tafel und notiert bizarre Gleichungen. Daraus folgt, dass sein erster Gefährte ein Lehrer und sein letzter Gefährte ein Schüler sein würde.
  • Peinliche Browser-Historie: Was er nachgeschlagen hat, bleibt der Fantasie des Publikums überlassen, aber er möchte definitiv nicht, dass Bill oder sein eigenes früheres Ich herausfindet. Es hat Osgood sicherlich überrascht. Osgut: Whoa.
    Arzt: Ja, ich sagte, nicht.
  • Böser Kostümwechsel: Als er vorübergehend The Unfettered Villain Protagonist in 'Hell Bent' wird, tauscht er seinen roten Crombie-Samtmantel gegen einen schwarzen Mantel. Clara bemerkt es und denkt nicht, dass es sehr 'Doctor' ist, aber er erklärt 'Ich kann nicht die ganze Zeit der Doktor sein.' Als er am Ende zu seiner TARDIS zurückkehrt, wartet ein roter Crombie-Samtmantel auf ihn und zieht ihn an. Qualifiziert sich fast als Evil Wears Black, da er der einzige echte Antagonist in der Geschichte ist (Rassilon erweist sich als bloßer Big Bad Wannabe).
  • Exposé-Frisur-Änderung : Sein Haar war ursprünglich kurz und nach unten gekämmt, obwohl es gelegentlich zu einer Haube gestylt wurde. Später ließ er jedoch sein Haar wachsen und wurde lockiger, ließ es jedoch abschneiden, als er River auf Mendorax Dellora traf. Nachdem er Darillium verlassen hatte, war sein Haar wieder zu seiner alten Länge gewachsen. Als sich sein Körper zu regenerieren begann, ließ seine Regenerationsenergie seine Haarlänge enorm wachsen.
  • Expy:
    • Zwölf ist wahrscheinlich das nächste, was wir jemals erreichen werden, wenn David Bowie den Doktor spielt; Capaldi, ein Fan von Bowies Arbeit, gab zu, den Mann als Vorlage für seine eigene Rolle zu verwenden.
    • Jamie Mathieson sagte, als Steven Moffat ihm die Charakterskizze gab, wurde er daran erinnert remind noch ein mürrischer Fernseharzt .
  • Gefallener Held: 'Hell Bent' rekonstruiert diese Trope - er gibt seine Prinzipien auf, um sich zuerst an Rassilon und dem Hohen Rat zu rächen und dann das Universum und seine Liebe zu Clara zu riskieren, indem er versucht, sie zu retten, aber als sie sich ihm stellt über seinen Plan, sie zu vernichten, hat er eine Fersenrealisation und erkennt, dass er sie aufgeben und wieder Arzt werden muss (im Gegensatz zum Hybriden, wie er es sieht).
  • Fantastischer Rassismus:
    • Dieser Arzt Ja wirklich mag Daleks nicht. Als er jedoch in 'Into the Dalek' mit einem Dalek konfrontiert wird, der seinen moralischen Kompass scheinbar vom Bösen zum Guten verändert hat, scheint er aktiv zu hoffen, dass er endlich einen Dalek gefunden hat, der sich aus eigener Initiative dauerhaft verändert hat; als er herausfindet, dass dies nicht der Fall ist (es war nur ein internes Strahlungsleck, das die Gehirnchemie beeinflusst), fühlt er sich in seiner Überzeugung bestätigt, dass ein guter Dalek unmöglich ist – was ihm eine Ohrfeige von Clara einbringt, weil er es ein wenig zu sehr genießt.
    • Der Trope taucht wieder auf, als er den jungen Davros mitten in der Rettung verlässt, als er erkennt, dass der Junge der Schöpfer der Daleks in 'The Magician's Apprentice' ist. Das hat tragische Folgen – so scheint es zumindest.
    • Als er Albar Prentis in 'Before the Flood' trifft, sagt er dem Tivolianer direkt, dass 'ich schon früher mit Ihrem Los zu tun hatte.Hinweis Elf haben zuvor ihre angebliche und heimtückische Feigheit mit freundlicher Genehmigung von Gibbis erlebt. Ich kann nicht sagen, dass ich ein Fan bin.'
  • Foil: Seine Erzfeindin Missy, die einzige Figur, die in allen drei Staffeln ausführlich vorkommt, ist Faux Affably Evil als Kontrast zu seiner Haltung von Gut ist nicht nett und zeigt den entscheidenden Unterschied zwischen Nettigkeit und Freundlichkeit von Anfang an.
  • Für die Wissenschaft! : Twelve versucht, die Existenz eines Monsters in ' Hör mal zu “ nicht aus Altruismus oder Notwendigkeit, sondern aus wissenschaftlicher Neugier. Oder wenn man Clara Glauben schenken darf, muss er beweisen, dass er keine Angst hat.
  • Fourth-Wall-Beobachter: Der Doktor war noch nie abgeneigt, mit sich selbst zu sprechen, aber diese Inkarnation liefert dem Publikum manchmal eine kalte, offene Erzählung. Er öffnet 'Hören', indem er seine Theorie über den 'perfekten Versteck' der Evolution ausstrahltHinweisUnd die Tatsache, dass er mit sich selbst spricht, als Beweis für seine Existenz hochhält, und 'Before the Flood' durch Diskussion ontologischer Paradoxien.
  • Ausrasten :
    • Er hat einen kurzen in 'The Zygon Inversion', als er erkennt, dass Bonnie nur einen Krieg will.
    • Seine verzweifelte Forderung, dass Ashildr Clara in 'Face the Raven' retten soll, bis zu dem Punkt, an dem er verzichtet auf seinen Namen und droht, seine tödlichen Feinde, die Cybermen und Daleks, zu Hilfe zu rufen.
    • Die Ereignisse von 'Face the Raven', insbesondere Claras Tod, traumatisieren ihn so sehr, dass die letzten beiden Folgen von Serie 9, die folgen, seinen vorübergehenden Abstieg zum Despair Event Horizon und ein dunkleres, von Wut getriebenes Selbst dokumentieren, ein Prozess, der durch die Folter noch verschlimmert wird er unterzieht sich im 'Heaven Sent'.
    • Hat ein enorm einen am Ende von 'The Doctor Falls', weil er es satt hat, sich zu regenerieren und nicht bereit ist, es noch einmal zu tun.
  • Freundlicher Feind: Zu Missy, ab Serie 9. Er ist liebenswürdig, als er sie in 'The Magician's Apprentice' sieht, sie öffentlich seine Freundin nennt und sie humorvoll 'die böse Stiefmutter' nennt. In Serie 10 beschließt er zu sehen, ob er es tatsächlich kann einlösen sie, wenn auch nur, damit sie wieder wahre Freunde werden könnten.
  • Freund aller Kinder:
    • Ganz anders als bei Eleven. Elf verhielten sich oft wie ein Kind und nahmen an ihrem Spaß und Spiel teil. Twelve ist eher eine ermutigende Großvaterfigur und nimmt es mit der bisher jüngsten Solo-Gefährtin auf: Courtney, die erst 15 Jahre alt ist.
    • In 'The Magician's Apprentice'/'The Witch's Familiar' versucht er, einen kleinen Jungen aus einem Minenfeld zu retten, und wirft ihm sogar den Schallschraubenzieher zu, bis er herausfindet, dass der Junge Davros . Er steigt in seine TARDIS und holt sie mit Entsetzen und Scham heraus und sieht dies als Mein größtes Versagen. Am Ende bekommt der Doktor die Chance, dies zu korrigieren und nimmt es wahr – selbst nach allem, was der erwachsene Davros ihm allein in dieser Geschichte antun kann. Er hat erkannt, dass die Rettung des Jungen die Daleks nicht davon abhält zu existieren, aber es ist der Grund, warum sie das Konzept der Barmherzigkeit verstehen.
    • In 'The Girl Who Died' spricht er immer noch Baby, und es ist das Jammern von einem, das ihn nicht nur überzeugt, den Dorfbewohnern zu helfen, sich auf den Sumpf vorzubereiten, sondern ihm auch einen Hinweis darauf gibt, sie zu besiegen. Tragisch gespielt, als seine Zuneigung zu Ashildr und Schuldgefühle über ihren Tod in der Schlacht zu seiner vorschnellen Entscheidung führten, sie mit Mire-Technologie zurückzubringen, was sie unsterblich macht, The Ageless, und schließlich einsam und verbittert bis zum Punkt der Gefühllosigkeit von 'The Woman'. Wer lebte'.
    • Geist: Hengst des Cimarron
    • Clara erinnert ihn verzweifelt daran, dass er es ist, als er Ashildr mit der Zerstörung von ihr, der Trap Street und allen darin droht, wenn sie Clara im Höhepunkt von 'Face the Raven' nicht retten kann - 'Ihre Schreckensherrschaft wird enden mit das erste weinende Kind, und du weißt es!' Er antwortet 'Nein, das tue ich nicht!' in angst. „Das tue ich“, antwortet sie, was ihn beruhigt.
    • Nachdem seine Begegnung mit dem jungen Grant Gordon an einem Weihnachtsabend versehentlich dazu führt, dass dieser Superhelden-Fähigkeiten erlangt, tut er alles, um dem Jungen (und späteren Teenager) zu helfen, mit den Nachteilen von Cursed With Awesome fertig zu werden. Als er Ashildr zwischen 'The Girl Who Died' und 'The Woman Who Lived' im Auge behielt, tat er dies aus der Ferne, aber er besucht Grant aktiv.
  • Freundschaftsmoment:
    • Viele davon mit seiner Gefährtin Clara vor ihrem Beziehungs-Upgrade.
    • Er und der Meister führen ein längst überfälliges Gespräch über ihre Freundschaft und ihr Bedürfnis nacheinander. Es hilft Twelve wirklich zu verstehen, was er in Bezug auf sie ist, und er dankt ihr dafür mit einem sehr süßen Kuss auf die Lippen. Trotzdem widerspricht der Doktor dem Meister zutiefst und versucht, mehr aus Mitleid freundlich zu sein als alles andere.
    • Hat eine seltsame mit Davros in Der Vertraute der Hexe , wobei die beiden ein herzliches Lachen über Davros' Witz teilen, dass der Doktor kein sehr guter (medizinischer) Arzt ist. Die beiden täuschten sich gegenseitig aktiv über alles, was um sie herum vorging, aber dieses Lachen zwischen den beiden war zweifellos echt.
  • Future Me macht mir Angst: Nachdem er einen guten Teil seiner Zeit in Form dieser Inkarnation damit verbracht hat, herauszufinden, wer er war, die Aussicht, all das zu verlieren tief verärgert ihn. Als er so schlimme Verletzungen erleidet, dass sein Körper dringend regeneriert werden muss, beschließt er, sich zu regenerieren und tut alles, um dies zu stoppen.
  • Gadgeteer-Genie: Vielleicht als Reaktion auf die Kritik, dass Eleven den Schallschraubenzieher zu oft und für zu viele Dinge benutzt, verwendet Twelve ihn sparsam und lässt sich meist klobige, zusammengeschusterte Geräte einfallen, wenn er etwas Komplexeres als Popping tun muss ein Schloss. Diese Geräte haben noch ein paar Knicke zu lösen, und sie gehen oft nach einmaligem Gebrauch kaputt oder funktionieren nicht wie geplant. Die Sonic-Sonnenbrillen sind schärfer und effektiver, aber auch sehr zerbrechlich!
  • Geek Physiques: Hervorgehoben durch seine dunklen Outfits, wobei Clara ihn direkt als Stabheuschrecke bezeichnet.
  • Genius Sweet Tooth: Wie seine früheren Inkarnationen hat er eine Vorliebe für Gummibärchen, die er in einem Zigarettenetui aufbewahrt. Zu Beginn von 'Robot of Sherwood' fällt auf, dass er Joghurt isst. Er mag auch Kaffee wirklich, und in 'Death in Heaven' wird gezeigt, dass er mindestens Sieben Zuckerwürfel drin.
  • Gentleman and a Scholar: Seine buchstäblich gesinnte Neugestaltung des TARDIS-Kontrollraums, seine allgemeine Ernsthaftigkeit und Strenge und seine distanzierte, aristokratische äußere Persönlichkeit, die dem Dritten Doktor ähnelt, die gelegentlich eine süße Seite verbirgt, weisen sicherlich auf diese Trope hin. In einer Variation ist er definitiv auf der Cloudkuckoolander-Seite von 'Gentleman'.
  • Gentleman Adventurer : Er sieht etwas älter aus, liebt aber immer noch den Nervenkitzel eines Abenteuers.
  • Girly Run: Scheint eine wiederkehrende Sache mit Charakteren zu sein, die von gespielt werden played Peter Capaldi (Malcolm Tucker fällt mir sofort ein), aber Twelve neigt dazu, auf eine Weise zu laufen, die darauf abzielt, 1) seine Haltung so gerade wie möglich zu halten und 2) für das Laufen selbst völlig ungeeignet zu sein. Rechnung: Warum rennst du so?!
    Arzt: Wie was?
    Rechnung: Wie ein Pinguin mit brennendem Arsch.
  • Ein Gott bin ich: In 'Hell Bent', wo seine Versuche, Clara zu retten, Tens kurzer Kampf als Time Lord Victorious im Vergleich dazu bescheiden erscheinen lassen. Er ist immer noch mitfühlend, da es das Ergebnis schwerer emotionaler und mentaler Schäden durch seine Erfahrung in der Beichte ist, aber es ist immer noch ein Anfall von Größenwahn.
  • Goggles machen etwas Ungewöhnliches: Seine Sonic-Sonnenbrille ist ein tragbarer Nachfolger seiner Sonic-Schraubendreher.
  • Gut ist nicht nett: Zwölf ist nicht besonders höflich oder umgänglich wie seine Vorgänger. Er ist sehr sachlich, oft zu einem Fehler. Aber er wird alles in seiner Macht Stehende tun, um Ihnen zu helfen oder Sie zu retten, und wird nicht viel Aufhebens machen.
  • Goofy Print Underwear : In 'The Zygon Invasion' gibt er Osgood zu, dass er immer noch Fragezeichen hat, die einen Teil seiner Garderobe schmücken ... nämlich auf seiner Unterwäsche!
  • Got Volunteered: In 'Death in Heaven' informiert Kate den Doktor, dass ihn das UN-Protokoll im Falle eines weltweiten 'Einfalles' von Außerirdischen automatisch und einseitig zum Präsidenten der Erde befördert. Sein Wort ist Gesetz – im wahrsten Sinne des Wortes. Von dort bekommt der Doktor einen Privatjet (der von Cybermen abgeschossen wird), einige gemeinsame Häuptlinge (Dummköpfe) und eine Wand mit Flachbildschirmen, um ihn über Ereignisse auf dem Laufenden zu halten (wie Missy, die die Wachen entkommt und sich auflöst). . Er ist erneut Präsident in 'The Zygon Invasion', und sein neues Flugzeug erweist sich nicht als glücklicher, dieses Mal wird es mit einem Raketenwerfer abgeschossen, der von Claras Zygon-Duplikat abgefeuert wird!
  • Großartige romantische Geste: Er ist der Arzt, dem River Song vor den Ereignissen von 'Stille in der Bibliothek' / 'Wald der Toten' begegnet. Als sie auf Darillium abstürzen, arrangiert er den Bau eines Restaurants in der Nähe der Singing Towers, da er weiß, dass sie dort eine letzte Nacht vor ihrem Tod verbringen werden. Diese Nacht wird dauern vierundzwanzig Jahre .
  • Grünäugiges Monster :
    • Er behauptete in 'Deep Breath', dass es ein Fehler war, sich selbst als Claras Freund zu betrachten, offensichtlich hat es niemand gekauft, da es während der Serie 8 mehrere Gelegenheiten gibt, bei denen seine Eifersucht auf Claras Paarung mit Danny Pink unverhüllt ist. Beispiele sind seine Aussage an sich selbst: „Eine ganze Bank ausrauben. Schlagen Das für ein Datum' in 'Time Heist'; seine unverhohlene Eifersucht auf Danny, die in 'The Caretaker' zu sehen ist, als er erfährt, dass Clara ist nicht mit einem Lehrerkollegen auszugehen, der zufällig dem Elften Doktor ähnelt; und sein verletzter Ausdruck in 'Mummy on the Orient Express', als er Clara anscheinend am Telefon zu Danny 'Ich liebe dich' sagen hört (obwohl, per Wort Gottes von Jenna Coleman , diese Worte waren eigentlich gerichtet Der Doktor aber er hat es nie gemerkt). Leicht invertiert in Serie 9 'Before the Flood', als der Doktor Clara vorschlägt, eine andere Beziehung zu finden, obwohl das einfach Sarkasmus sein könnte.
    • 'The Husbands of River Song' weist darauf hin: Er ist entschieden angewidert, dass sie offen mit zwei ihrer anderen Ehemänner umworben hat, zuerst König Hydroflax (obwohl sich herausstellt, dass sie gerade den Diamanten geheiratet hat und ihn vortäuscht) und dann Ramone (von dem sie tatsächlich das 'Ehemann' -Detail gelöscht hat). Später geraten er und River in einen Streit über die verschiedenen Ehepartner des anderen!
  • Grumpy Bear : Der Doktor ist in dieser Inkarnation etwas grimmiger. Er streitet mit jedem, von seinen Gefährten bis hin zu Autoritätspersonen. Er gerät sogar in ein Snarking-Match mit Robin Hood . (Er lacht zu viel!)
  • Mürrischer alter Mann: Als Twelve zum ersten Mal die Gelegenheit bekommt, sein Spiegelbild zu sehen, bemerkt er, wie sein Gesicht „mit Falten bedeckt“ ist und die Stirn runzelt.
  • Guile Hero: Lampenschirm von Clara in ' Nulllinie ': 'Regel Nummer eins darüber, der Doktor zu sein, nutze die Macht deines Feindes gegen ihn.'
  • Schuldkomplex: Hat dies in Serie 9, indem er sich selbst die Schuld gibt, dass er (wiederum) die Bühne für die Erschaffung der Daleks, Ashildrs Tod im Kampf und schließlich Claras Tod in der Trap Street geschaffen hat. Seine Versuche, für diese Katastrophen zu büßen, bereiten ihm und anderen nur noch mehr Probleme.
  • Handicapped Badass: Ab 'Oxygen' ist der Doctor (scheinbar) dauerhaft blind, bleibt aber weiterhin sein übliches Badass-Selbst. Er schafft es sicherlich während des Abschnitts von 'Oxygen', in dem er blind war, und liefert sogar einen Badass-Boast darüber, wer und was er ist. Aber seine Gebrechlichkeit dauert nur noch ein paar Episoden, als er entdeckt, dass es unmöglich um dem drohenden Untergang ohne den Einsatz seiner Augen zu entkommen. Er ist gezwungen, Bill zu sagen, dass er nicht sehen kann, und sie geht sofort zu den Mönchen und trifft einen Deal, um seine Sehkraft wiederherzustellen.
  • Glücklich verheiratet: To River Song. Im Gegensatz zu seinem früheren Ich lernte Twelve, nicht mehr vor dem Unvermeidlichen davonzulaufen, und schenkte River so vierundzwanzig glückliche Jahre mit ihm.
  • hasst es, berührt zu werden:
    • Umarmen ist nicht im Steuerhaus dieses Doktors. Er hat absolut keine Ahnung, was er mit seinen Händen machen soll. Clara scheint es pervers zu genießen, ihn in die Unterwerfung zu umarmen, während er sich im Konsolenraum windet und sich aus ihrem Griff kratzt und zappelt. Im ' Dunkles Wasser “, als Missy ihn küsst, erstarrt er vor Schock völlig. In der nächsten Episode, 'Death in Heaven', erklärt er, dass der wahre Grund, warum er Umarmungen nicht mag, nicht so sehr mürrisch ist, sondern dass 'es nur eine Möglichkeit ist, sein Gesicht zu verbergen', im Einklang mit dem ganzen Thema unter der Maske er hat los... er ist immer noch etwas unbeholfen, aber komm schon, Missy gehört ihm bester Feind ...
    • Wieder gerade gespielt in 'Last Christmas', als der Weihnachtsmann der Gruppe sagt, sie sollen Händchen halten und sich konzentrieren. Er weigert sich zunächst, mit jemandem außer Clara Händchen zu halten. Aber da sie sich in einem Kreis befinden und sie keine andere Wahl haben, tut er dies widerwillig mit Shona.
    • Ein Zeichen seiner tiefen Zuneigung zu Clara in Serie 9 ist seine Bereitschaft, sie in besonders emotionalen Momenten zu umarmen und es zu akzeptieren (und eindeutig zu genießen), von ihr nach Lust und Laune umarmt zu werden, und umarmt auch Claras neue Form der Zuneigung, das Streicheln sein Gesicht.
    • In der zehnten Serie ist er viel entspannter beim Berühren, und in seiner letzten Folge rennt er enthusiastisch auf Bill zu, um eine zweiseitige Umarmung zu bekommen und gibt Bill und Nardole eine Gruppenumarmung zum Abschied.
  • Fersen-Erkennung: Claras Einwände dagegen, dass er plant, sie in 'Hell Bent' zu töten, löst dies in ihm aus, als er erkennt, dass seine Trauer und Wut ihn in einen Anti-Schurken verwandelt haben.
  • Held Gaze: Ziemlich gern mit Clara.
  • Heroischer BSoD:
    • Er geht an der Spitze der Serie 9 in eine längere Zeit, nachdem er erkannt hat, dass der kleine Junge, den er aus einem Minenfeld retten wollte, ein junger Davros war. Er steigt wieder in seine TARDIS und hebt ab. Der daraus resultierende Funk ist, weil er erstens erkennt, dass ihn dies zu einem massiven Heuchler gemacht hat – seine vierte Inkarnation benutzte bekanntlich die graue Moral von Hitlers Zeitreisebefreiungsgesetz als Grund, warum er die Daleks nicht in den Kinderschuhen ihrer Erschaffung töten sollte – und zweitens dass er möglicherweise auf die schlimmste Art und Weise Create Your Own Villain aufgerufen hat.
    • Er fällt darauf ein, als er hilflos zusieht, wie Clara in 'Face the Raven' stirbt. Wenn er herauskommt, siehe seine Kommentare zu Ashildr unter Badass Boast oben ...
    • Fast die Gesamtheit von 'Heaven Sent' sieht ihn in diesem Zustand, bis er einen vollständigen Zusammenbruch erleidet und beschließt, aufzugeben. Es bedarf einer mentalen Neubildung von Clara, um ihn davon zu befreien.
  • Heroische Selbstironie:
    • Er tut es nicht mögen ein sein Antiheld . Kombiniert mit einer bewussten Anspielung auf Dark Is Not Evil . Der Doktor: Bin ich ein guter Mann?
    • Als er mit 'The Architect' konfrontiert wird, der will, dass er die Bank ausraubt, hasst Twelve ihn sofort, weil er pompös, manipulativ und anmaßend ist. So erkennt der Doktor er war der Architekt in erster Linie!
    • Nennt sich in späteren Folgen der Serie 8 ausdrücklich 'einen Idioten' und ist oft bereit, das Eis zu brechen und zuzugeben, dass er sich für einige seiner Entscheidungen und Handlungen schämt, wie zum Beispiel den jungen Davros zu Beginn der Serie zu verlassen. Sein Höhepunkt-Monolog in 'The Zygon Inversion' offenbart, dass er von Erinnerungen an seine schmutzigen Taten als Kriegsdoktor gequält wird und nicht möchte, dass jemand anderes solche Schmerzen erfährt.
  • Er, der Monster bekämpft: Der Doktor – der getötet hat sehr viele Cybermen und Daleks und orchestrierten den Tod anderer – ist jetzt 2000 Jahre alt und die unzähligen Konflikte haben ihn gefordert. So wie Rusty der Dalek eine Offenbarung hatte („Das Leben herrscht vor“) lernte der Doktor im Laufe der Jahre, dass auch böse/schlechte/böse/abscheuliche Dinge häufig triumphieren. Die letzten Episoden der Serie 9 untersuchen, wie weit er gehen möchte, insbesondere wenn er nach Claras Tod nur für sich selbst kämpft. Der Trope wird jedoch in vielen Fällen durch seine Amtszeit widerlegt, seine scheinbare Gemeinheit rührt von dem Wunsch her, mit begrenzten Zeit und Ressourcen so vielen Menschen wie möglich helfen zu wollen, und wird von der Serie 10 komplett umgedreht, mit Freundlichkeit das Wichtigste, was er zeigen und weitergeben möchte.
  • Verborgene Tiefen: Er wirkt oft mürrisch, kalt oder gefühllos. Aber als Clara (und die Zuschauer) seine Inkarnation besser kennenlernen, sehen wir, dass er sich trotz fehlender sozialer Fähigkeiten sehr um seine Freunde und die gesamte Menschheit kümmert und viel Mitgefühl hat.
  • Geschichte wiederholt:
    • Der Zwölfte Doktor und der Erste Doktor begannen beide am Doctor Who als relativ alte Ärzte, haben Schullehrer der Coal Hill School als Begleiter und wissen nicht, wie man die TARDIS fliegt. Und sowohl Hartnell als auch Capaldi waren 55, als sie als Doktor anfingen.
    • Sowohl Capaldis als auch Pertwees Doctors knüpfen an die Time Lords an, die in den Regenerationszyklus eingreifen, sehen deutlich älter aus als ihre Gefährten, zeigen bemerkenswerte Unhöflichkeit, reagieren emotional auf ihre neuen Augenbrauen und bevorzugen dunkle Kleidung mit Rot als Schmuckfarbe - Twelves Anzug und Threes charakteristischer Opernmantel. (Und Twelve bekommt in Serie 9 eine rote Samtjacke zu seiner Garderobe hinzugefügt ...)
    • Wie der Sechste Doktor ist er auch der „dunklere“ Nachfolger des Doktors, der vom damals jüngsten Schauspieler in der Rolle gespielt wird. Die Schauspieler für beide sind auch in anderen Rollen in der Show aufgetreten, bevor sie der Doktor wurden.
    • Wie Seven ist er eine pragmatische Person, die das Gesamtbild betrachtet, während sein Begleiter in Bezug auf die Bedeutung der Geschichte und die Bildschirmzeit an Bedeutung gewonnen hat. Beide Paare haben Folgen und Versöhnungen und kämpfen darum, ihre Beziehungen zueinander mit den Gefahren und Verantwortlichkeiten, denen sie auf ihren Reisen ausgesetzt sind, in Einklang zu bringen.
    • Außerdem tritt eine relativ junge Inkarnation in einen brutalen, verheerenden jahrhundertelangen Krieg ein, der ihn zu einem alten Mann macht. Nach dem Krieg regeneriert er sich zu einer Inkarnation mittleren Alters, die eher unhöflich und verbittert ist, aber im Herzen immer noch ein sehr guter Mensch. Nach einem Leben, in dem er durch den Einfluss seiner Gefährten weicher wird, stirbt der Doktor erfüllt, akzeptierend und in Frieden und regeneriert sich zu einem neuen jungen Körper mit leuchtend braunen Augen, einem gewinnenden Lächeln und einer Welt der Hoffnung vor ihnen. Frage : Reden wir von den Kriegs- und Neunten Ärzten oder vom Elften und Zwölften?
    • In Serie 10 nimmt er eine weitere Ähnlichkeit mit Pertwees Arzt an, ist auf der Erde eingesperrt und hasst sie völlig, jedoch mit dem Unterschied, dass es diesmal aus Verpflichtung und nicht aus Gefängnis besteht. Er kann technisch gesehen jederzeit gehen, wenn er möchte.
  • Hugh Mann: In 'The Caretaker' trägt seine Idee, in Nord-London zu verschmelzen, einen orangefarbenen Mantel im gleichen Schnitt und in der gleichen Länge wie sein blauer und hängt Plakate mit der Aufschrift 'GO AWAY HUMANS' anstelle des bescheidenen Keep Out-Schildes, das er beabsichtigte.
  • Humans Through Alien Eyes: Er ist der fremdartigste aller Ärzte der Revival-Serie.
  • Humble Hero: Je nach Thema im Zickzack; er wird gerne darauf hinweisen, dass alle anderen ein 'Pudding-Gehirn' sind im Vergleich zu einem Time Lord wie ihm, aber wenn Sie ihn einen großen Helden nennen, wird er das Lob sofort ablenken, indem er sagt, dass er nur 'die Zeit vertreibt'. Bei all seinem Pragmatismus nutzt er diese Trope an einer Stelle fast selbstmörderisch. Er nimmt Maisie Pitt in 'Mummy on the Orient Express' effektiv die Kugel ab, obwohl es so aussah, als ob er sie zuerst sterben ließ. Sobald er die Aufmerksamkeit der Bedrohung auf ihn anstatt auf Maisie lenkt, gelingt es ihm glücklicherweise, sie ein für alle Mal zu stoppen.
  • Verletzter Held:
    • Zwölf akzeptiert grimmig den ständigen Tod, der seine Abenteuer umgibt und dass es einige Leute gibt, die er einfach nur kippen zu retten, und konzentriert sich stattdessen auf die Menschen, die er retten kann. Dies gibt den Menschen, denen er bei seinen Abenteuern begegnet, jedoch den Eindruck, er sei herzlos. Ein Großteil der Serie 9 (Episodenbeispiele unten) untersucht, wie sehr er wegen einer Vielzahl von Problemen verletzt ist und wie es ihn manchmal zu voreiligen Entscheidungen führt – und schließlich zum Despair Event Horizon, woraufhin er entscheidet, dass er können rette Clara, wenn er seine Prinzipien aufgibt... Betrachten Sie in der Zwischenzeit diesen Dialog aus 'Mummy on the Orient Express': Der Doktor: Wir können nicht trauern. Menschen mit Gewehren an den Köpfen können nicht trauern. Wir haben keine Zeit zu trauern.
    • In 'The Magician's Apprentice' / 'The Witch's Familiar' bereut er fast sofort seine Entscheidung, den jungen Davros lieber aufzugeben als zu retten (oder zu töten); er weiß, dass er für sich und das Universum so viel Besseres hätte tun können und ist bereit, dafür zu sterben. Am Ende kommt er nicht nur lebend aus seiner Tortur auf Skaro heraus, er tut schaffen, es besser zu machen.
    • In „The Girl Who Died“ gibt er zu, dass er es nicht ertragen kann, irgendwann alle zu verlieren, die ihm wichtig sind, und nennt es als das, was ihn durch Raum und Zeit rennen lässt – er ist' versuchen entfliehe dem Schmerz. Dies und die 'ständigen Todesfälle um ihn herum' tragen beide zu seiner überstürzten, tragischen Entscheidung bei, Ashildr auf eine Weise wiederzubeleben, die sie unsterblich macht. Er will, existiert, um Leute retten!
    • Er verrät in 'The Zygon Inversion', dass er aktiv ist gequält nach seinen Erinnerungen an die vielen Gräueltaten, die er als Kriegsdoktor begangen hat, weit mehr als die Doktoren Neun, Zehn und Elf je waren.
    • In „Face the Raven“ stirbt Clara. Als sie sich endgültig verabschieden, ist er in Tränen aufgelöst und gesteht, dass er ohne sie leiden wird. Sein Schmerz macht ihn zu einer Gefahr für jeden, der es wagt, ihn zu überqueren. Während er sie schließlich vor der Tür des Todes rettet, geht er damit wieder zu weit und erkennt, dass er Muss verliere sie und seine Erinnerungen an sie of zu büßen. Die gute Nachricht ist, dass das Beseitigen des emotionalen Krebses seiner Trauer und Wut bedeutet, dass er weitermachen und wieder sein bestes Selbst sein kann.
    • 'The Return of Doctor Mysterio', das kurz nach dem 24-jährigen Time Skip spielt, der auf 'The Husbands of River Song' folgte, zeigt, dass er, nachdem er sich (aus seiner Perspektive) endgültig von River verabschiedet hat, ziemlich einsam und melancholisch ist . Aber anstatt ganz auf eine Gefährtin zu verzichten (Donna), sich von der Welt zurückzuziehen (Amy und Rory) oder das Universum zu riskieren, um den Tod eines geliebten Menschen rückgängig zu machen (Clara), hat der Doktor jetzt Nardole (die seine Situation versteht) als Gefährtin , und er stürzt sich mit Begeisterung in neue Abenteuer. Während er seinen Kummer mehr abfüllt, als er sollte, weiß er auch, dass er keine andere Wahl hat, als weiterzumachen, denn so traurig ein Ende auch ist, es eröffnet ihm neue Anfänge und Chancen, glücklich zu sein. Serie 10 enthält weitere Details: Nardole wurde zugewiesen, um mit dem Doktor von River zu sein, bevor sie starb, weil sie wusste, dass er zumindest eine Moralkette brauchen würde, und der Doktor musste sich verpflichten, nur auf der Erde zu arbeiten, um daran festzuhalten die Verpflichtung, Missy im Tresor zu bewachen, was er lieber tat, als sie sofort hinrichten zu lassen, weil es, wie Rivers Tagebuch ihn erinnerte, das Richtige war.
    • Am Ende von 'The Doctor Falls' ist er bis auf die TARDIS völlig allein, glaubt, dass seine Bemühungen, Missy zu erlösen und seine Gefährten zu beschützen, alles umsonst waren, und möchte einfach lieber sterben, als sich zu ändern und noch einmal Erfahrungen wie seine zu machen. Aber die Ereignisse von 'Twice Upon a Time' ändern schließlich sein Denken und er wird Dreizehn.
  • Ikonisches Element: Seine Tafel, schwere Stiefel, Ring mit einem Edelstein, löchrige Pullover und zugeknöpfte Hemden und natürlich seine rot/blau gefütterten Mäntel. Serie 9 fügt seine Hoodies, Gitarre, Sonic-Sonnenbrillen und schließlich in 'Hell Bent' einen einzigartigen Sonic-Schraubendreher hinzu (er verwendete Elevens in Serie 8).
  • Icy Blue Eyes: Sein Blick ist intensiv und frostig und wird noch verstärkt durch die arktische Farbe seiner Augen.
  • Idiotenball :
    • Der Ausgangspunkt von Klasse (2016) ist seine Entscheidung, den Raum-Zeit-Riss an der Coal Hill Academy in der Obhut von Miss Quill und vier Schülern zu verlassen, von denen drei normale Menschen sind, die bis zu ihrer ersten Konfrontation mit den Shadowkin keine Erfahrung im Umgang mit außerirdischen Bedrohungen haben. Dies macht ihn wohl für jeden Tod verantwortlich, der in der Show stattfindet. Zu seiner Verteidigung wurde die Show zwischen den Serien 9 und 10 ausgestrahlt, daher ist es möglich, dass die Ereignisse von 'For Tonight We Must Die' während seiner Amtszeit als Aufpasser von Missy and the Vault (mit Nardole zurück im St. Luke's) stattfinden. Wenn er damit beschäftigt ist, einen der gefährlichsten Kriminellen des Universums eingesperrt zu halten, eine Mahnwache, die ihn für die Erde isoliert hält Jahrzehnte , dann sind seine Handlungen einigermaßen gerechtfertigt.
    • Aufgrund seines Stolzes und seines Unwillens, Verletzlichkeit zuzugeben / zu zeigen, greift er dies mehrmals in 'Die Pyramide am Ende der Welt' auf, beginnend damit, dass er niemandem außer Nardole seine Blindheit zugibt (er versucht dies im Verlauf der Episode zu tun, wird aber immer wieder abgelenkt) und endet damit, dass er nicht sicherstellt, dass sein Kammerdiener im Labor, in dem die tödlichen Bakterien freigesetzt wurden, Schutzkleidung trägt. Das Ergebnis von all dem ist, dass er in einem Labor gefangen ist, das explodiert. Bill rettet ihn – indem er sich bereit erklärt, die Menschheit der Kontrolle der Mönche zu überlassen, damit seine Sehkraft wiederhergestellt und er entkommen kann, was bedeutet, dass sie bekommen, was sie wollen und all seine Bemühungen, sie zu stoppen (indem er die Bakterien stoppt, die sie würde im Austausch für diese Kontrolle aufhören) waren umsonst. Tatsächlich nutzte die Verschwörung der Mönche wahrscheinlich seine Schwächen, damit er sich den Ball schnappen würde! Trotzdem erkennt Doktor Idiot wieder einmal seine Fehler, tut rettet alles Leben auf der Erde und hilft, die Mönche in der nächsten Episode zu stoppen – außerdem ist 'Pyramid' ein Straight-up Idiot Plot und er verhält sich intelligenter als alle anderen Charaktere, wenn der Ball herumgereicht wird!
  • Wenn du ihn tötest, wirst du genau wie er sein: Hält Clara davon ab, den Meister/die Herrin im Finale der Serie 8 zu töten. Er versteht ihre Wut und denkt, dass sie gerechtfertigt ist, aber er möchte nicht, dass seine geliebte Gefährtin ein Mörder wird. Vor allem nach all den schrecklichen Erfahrungen, die sie bereits gemacht hat. Der Meister dreht die Klinge weiter, indem er sich über den Doktor lustig macht und sich freut, dass er Claras arme kleine Seele retten wollte.
  • Ich habe keine Ahnung, was ich tue: Er beginnt sein Leben mit der Entscheidung, dass die TARDIS ist wahrscheinlich stürzt ab, bevor sie Clara fragt, wie man es fliegt.
  • Ich bin kein Held, ich bin... :
    • Zwölf ist äußerst stachelig darüber und besteht gegenüber Clara darauf, dass er in 'Robot of Sherwood' 'nur die Zeit vertreibt' und nicht an Heldentum interessiert ist. Auch wenn er von Zeit zu Zeit prahlt, ist er viel weniger pompös und laut über seine eigenen Heldentaten als jede frühere Inkarnation des Doktors, was auf ein neu gewonnenes Stück Reife und mehr Bedauern für die vielen, vielen Fehler, die er gemacht hat, hindeutet ( insbesondere im Zeitkrieg) und macht immer noch.
    • In 'The Witch's Familiar' behauptet er, er sei nur der Geschichtenerzähler (siehe unten) und seine größten Heldentaten sind nur seine guten Tage, die Tage, an denen er der Geschichte gerecht wird, die er für sich selbst zu schreiben versucht, die ihn als Arzt postuliert.
    • In der Folge von 'Smile' fragt Bill, der im Laufe der Episode erkannt hat, dass er das Chronic Hero Syndrome hat, nach der Natur seiner Reisen und er behauptet weiterhin, dass er nur auf der Durchreise ist, und erinnert sich an sein 'Ich bin ein Idiot'. ' Monolog auf dem Höhepunkt von 'Death in Heaven'.
    • Als die Masters in 'The Doctor Falls' über seinen sinnlosen Letzten Kampf gegen die Cybermen spotten, ist seine Antwort, dass er tut, was er tut, weil es Recht , effektiv zuzugeben, dass er ist ein Held.
  • Unwahrscheinlicher Waffenbenutzer: Er braucht kein Schwert, um sich mit Robin Hood zu duellieren... er hat einen Löffel.
  • Indy Ploy: Scheint sie etwas zu mögen, rechnet sogar damit, dass andere mitmachen. (Wenn er in einem Dalek gefangen ist, fordert er Clara auf, 'eine kluge Sache' zu tun. Dann geht er, um einem Dalek etwas zu zeigen, das seine Meinung für immer ändern wird. Was genau? 'Keine Ahnung'.) Aus 'Time Heist' : Saibra: Das ist Ihr Plan? Wird ein 'Ding' passieren?
  • Unschuldig Unsensibel: Die Tendenz dieser Inkarnation zu No Social Skills und Fremdheit führt häufig dazu. Er rutscht oft in Interaktionen mit anderen aus, indem er scheinbar nicht erkennt, wo die Grenze zwischen sarkastisch und unhöflich gegenüber Menschen liegt.
    • Die Art und Weise, wie er Danny in 'The Caretaker' behandelt, lässt vermuten, dass er ihn auf eine verspielte Art und Weise ärgert und auf ihn gestoßen hat, aber für Danny, Clara und alle anderen scheint es, als wäre er ohne logischen Grund ein Idiot (im Nachhinein wissen wir jedoch auch, dass er auch ein bisschen ein grünäugiges Monster war). Der Doktor macht später widerwillig einen Rückzieher, auch wenn er sich nicht direkt entschuldigt, bis er versucht (und scheitert), es in der letzten Episode zu tun. Dass er Danny immer wieder den Spitznamen 'P.E.' Auch wenn er im Sterben liegt, hilft das nicht...
    • Während seine Entscheidung, bei der Lösung des Problems in 'Kill the Moon' nicht mitzuhelfen, letztlich auf guten Absichten beruht, erkennt er bis zum Schluss nicht, dass er seinen Begleiter und Gast erschreckt und beleidigt und auf eine Weise gehandelt hat, die sehr hochmütig erscheinen mag seem und bevormundend gegenüber der Menschheit. Letzteres ist eine besonders traurige Sichtweise, da er überzeugt war, den Menschen einen Gefallen zu tun, indem er ihren freien Willen und ihre unabhängige Entscheidungsfindung ehrte – vielleicht nachdem er aus seinen Fehlern als Zehn gelernt hatte.
  • Beleidigung der Zärtlichkeit: Spöttisch nennt er Menschen mehrmals 'Pudding-Gehirne', aber er tut es auf eine freche Art und Weise, anstatt gemein zu sein.
  • Unerträgliches Genie:
    • Jeder Doctor ist ein unerträgliches Genie, aber Twelve muss den Kuchen nehmen. Aus 'Tiefer Atem': Der Doktor: Ich hasse es, in der Öffentlichkeit falsch zu liegen. Alle vergessen, dass das passiert ist.
    • Beste Lampenschirme in ''Mummy on the Orient Express': Perkins: Wissen Sie, Doktor, ich kann nicht sagen, ob Sie ein Genie oder einfach nur unglaublich arrogant sind.
      Der Doktor: Nun, an einem guten Tag bin ich beides.
  • Intelligenz gleich Isolation: Anfangs ist dieser Doktor im Grunde zu niemandem nett, es sei denn, sie heißen Clara Oswald, was teilweise daran liegt, dass die Intelligenz jedes Einzelnen seiner eigenen unterlegen ist. Er bemüht sich, warmherzig zu sein, aber Unverschämtheit und Ignoranz stellen sein Temperament in der Hitze des Gefechts auf die Probe. Wenn sich der Staub gelegt hat, ist er tief im Inneren ein bescheidener, verletzender Held.
  • Interne Ehrerbietung: Seine Kleidung und sein ernstes Auftreten erinnern an den Dritten Doktor. Der verschwenderische Gebrauch einer seltsamen Körpersprache hingegen erinnert stark an die Vierte.
  • In the Hood: Nach seiner ersten Serie wechselte er zwischen seinem üblichen schicken Anzug und einer lässigeren Kombination aus Mantel und Hoodie.
  • Ironisches Echo: Twelve verbringt die meiste Zeit der Serie 9 damit, über den Verlust von Clara katastrophal zu sein. Die Ironie ist, dass Clara ihre Zeit mit dem Doktor als jemand beendet, der effektiv unsterblich ist, niemals altern wird und wahrscheinlich unzerstörbar ist. Wenn nicht diese Erinnerungslöschung wäre, hat der Doktor endlich einen Gefährten in Reichweite, den er würde nie wieder Sorgen machen müssen - entweder in Bezug auf ihre Sicherheit und in Bezug auf das Altern, da sie ihn theoretisch überleben könnte. Um es zu verneigen, lädt sie ihn ein, einfach mit ihr wegzufliegen, anstatt den Knopf zu drücken.
  • Es ist alles meine Schuld: Er gibt sich selbst die Schuld für Claras Tod in 'Face the Raven', nachdem er sie während der gesamten Serie 9 wie eine großspurige Fearless Fool gesehen hat und nur halbherzig versucht hat, sie einzudämmen. Das heißt, er ist immer noch wütend bei Ashlidr, weil er die Situation manipuliert hat, die zu Claras Tod führte, und sehnt sich nach Rache sowohl an ihr als auch an dem Feind, dem sie ihn ausliefert. Am Ende versteht er, dass es nicht seine Schuld war, dass Clara die Entscheidungen getroffen hat, die sie getroffen hat, aber all die Schwierigkeiten, zu denen seine „Rettung“ Clara führt ist ; als er merkt, dass er seine Erinnerungen an sie verlieren wird, akzeptiert er es als gerechte Strafe.
  • It's Not You, It's Me : Nachdem er Generationen von Menschen auf Trenzalore leben und sterben sehen und Clara (zunächst) die Regeneration eher schlecht nehmen sieht, geht er davon aus, dass er seinen Platz falsch eingeschätzt hat und zieht einen davon auf Clara. Sowohl die 1. als auch die 12. Episode von Serie 8 enden damit, dass sie entscheiden, was für den anderen besser ist, ohne sie zu konsultieren, und in beiden Fällen verursacht es mehr Drama, als es abwendet.
  • Ich war ein ziemliches Modeopfer: Er entscheidet sich nicht wieder für den Schal-Look und findet Fliegen peinlich (und in den Titan-Comics drückt er eine ähnliche Verlegenheit über den Fez aus ...). Für besondere Anlässe sind jedoch First Doctor-artige Schleifenbänder in Ordnung. Seine Reaktion auf Adrians und Osgoods ähnliche Kleidung deutet darauf hin, dass er seine Tage mit Fliege viel lieber mag, als er zugeben möchte, und dies wird in 'The Magician's Apprentice' weiter bestätigt, als sich herausstellt, dass er vorübergehend zu einigen seiner alten Kleider zurückgekehrt ist Entscheidungen (einschließlich des Schals) während The Last Dance . Tatsächlich trägt er in mehreren Geschichten der Serie 9 und 10 karierte Hosen im Second Doctor-Stil.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Dieser Doktor ist mürrisch, aggressiv, unhöflich und ziemlich apathisch. Er ist auch seinen Gefährten und Freunden sehr zugetan, auch wenn es nur wenige sein mögen, denkt er immer noch, dass Menschen sehr wichtig sind (indem er mit dem Half-Face Man in 'Deep Breath' allein ist, explizit darüber zu sprechen) und versucht letztendlich, der Beste zu sein Mann kann er sein. Und er hinterfragt überraschend oft seine eigenen Handlungen: Er ist bereit zu sterben, wenn es gesühnt werden könnte, den jungen Davros im Stich zu lassen, und bedauert seine Entscheidung, Ashildr auf eine Weise wiederzubeleben, die ihr Unsterblichkeit verleiht, seine gefährlichste Entscheidung seit er riskiert hat, allen Raum und Zeit in 'The Waters of Mars' (obwohl er es insbesondere nicht versuchte) umschreiben Schicksal aber Kampf Schicksal, und die anfänglichen Einsätze waren nicht so hoch), fast sofort.
  • Kleptomaniac Hero: In 'Listen' stiehlt er einem Wachmann die Tasse Kaffee; in „Twice Upon A Time“ holt er sich eine zufällige Tasse Kaffee auf dem Schlachtfeld.
  • Knight in Sour Armor: Könnte manchmal etwas zu distanziert sein, aber wie er in seiner einleitenden Episode feststellt, sind die Menschen für ihn nie klein. Er mag dich ohne Reue anschnauzen, aber er wird dich immer mit Respekt behandeln und sein Bestes tun, um den Bedürftigen zu helfen. Und obwohl er es lauthals bezweifelt oder sogar ablehnt, hofft er gerne, dass die Daleks von ihrem Bösen und ihrer Zerstörungswut heilbar sind. („Wenn ich einen Dalek drehen könnte, könnte ich sie alle drehen...“) Dies ist der Schlüssel zu seinen Handlungen an der Spitze der Serie 9: Sein Bedauern, den jungen Davros nicht gerettet zu haben, als er die Chance dazu hatte – er hätte retten können die Seele des Jungen, sondern begann wahrscheinlich stattdessen seine destruktiven Wege - treibt ihn dazu, sich als Sühne auf den letzten Tanz vorzubereiten. Am Ende wird er der Retter des Jungen, und während das Böse der Daleks immer noch geschieht, ist dieser Doktor der Grund, warum sie das Konzept der Barmherzigkeit verstehen.
  • Kubrick Stare: Ich mag diese. Sie tauchen in 'The Day of the Doctor' und 'Hell Bent', im Trailer zur Serie 8 und im Vorspann auf.
  • Lasergesteuerte Amnesie :
    • Diese Inkarnation hat die Angewohnheit, gelegentlich unnötige Erinnerungen zu „löschen“, was zu unangenehmen Situationen führen kann, wie zum Beispiel in „Last Christmas“, wenn er die Namen des Basispersonals sofort nach dem ersten Verlassen löscht und ihn zwingt, auf Spitznamen zurückzugreifen , und in 'Before the Flood', als er merkt, dass er verlernt hat, die Gebärdensprache richtig zu interpretieren.
    • Dies gewinnt eine dunklere Bedeutung, als er beabsichtigt, Clara aus ihren Erinnerungen an ihn zu löschen, um sie vor seinen Feinden zu schützen, nachdem er sie vor ihrem Tod gerettet hat, aber sie bekommt Wind von dem Plan und manipuliert das Gerät, das dies tun wird , besteht darauf, dass sie ein Recht auf diese Erinnerungen hat, auch wenn sie sterben muss. Er ist sich nicht sicher, ob es tatsächlich wischt seine Pass auf, wenn es benutzt wird, aber besteht darauf jemand muss ihre Erinnerungen verlieren; Sie vereinbaren, es gemeinsam zu verwenden. Das Ergebnis ist, dass er derjenige ist, der sie vergisst. Obwohl es ihm gelingt, sich an seine Abenteuer mit ihr und die Lehren aus seinen Erfahrungen zu erinnern, kann er sich nicht an ihr Aussehen erinnern oder es usw. erkennen. Er betrachtet dies als angemessene Strafe und Sühne für seine liebevollen, aber selbstsüchtigen Handlungen.
    • In 'The Pilot' beabsichtigt er, dies Bill Potts anzutun, indem er sein Versprechen bezüglich des Gewölbes unter St. Luke's einhält, ist aber davon überzeugt, dies nicht zu tun, als sie widerspricht und ihn unwissentlich daran erinnert, wie es sich angefühlt hat seine Erinnerungen an Clara verlieren, wenn sie widersprochen.
    • Die neuronale Blockade wird von ihm in der Auflösung von 'Twice Upon a Time' aufgehoben und stellt alle seine verlorenen Erinnerungen wieder her, kurz bevor er zu Dreizehn regeneriert. Er kann sich dann von einem Avatar von Clara verabschieden.
  • Schlank und gemein : Seine enganliegenden, kontrastreichen Outfits betonen seinen sehr schlanken Körperbau und seine langen Gliedmaßen, was laut Clara das Aussehen einer „Stabschrecke“ verleiht. Natürlich ein Antiheld er ist kein vollständiges Beispiel, sondern eher ein heruntergespieltes.
  • Leitmotiv: Er hat während seiner Spielzeiten zwei verschiedene Themen, die in besonders epischen oder heroischen Momenten spielen.
    • Sein Hauptthema heißt ' ', das der gleichen Pracht folgt wie 'I Am The Doctor'.
    • Beginnend mit dem beeindruckenden Höhepunkt von 'Heaven Sent', einem mitreißend grandiosen Stück namens ' “ wird stark mit ihm verbunden. Es spielt in zwei weiteren entscheidenden Momenten seines Lebens: seinem letzten Kampf gegen die Cybermen in „The Doctor Falls“ und seiner Regeneration in „Twice Upon A Time“.
    • Twelve erbt gelegentlich auch Leitmotive von seinen früheren Inkarnationen, wie 'The Doctor's Theme' von Nine oder 'The Mad Man With A Box' von Eleven.
  • Limitierte Garderobe: Im Gegensatz zu seinen Vorgängern besitzt er im Laufe seines Laufs wohl die unterschiedlichsten Outfits, die keinem einzigen Thema folgen.
    • Seine ursprüngliche Aufmachung wurde von einem Zauberer-Outfit inspiriert: ein strenges Ensemble mit marineblauem Crombie-Mantel (mit rotem Futter für einen Farbtupfer), dunkelblauer Weste, dunkelblauer Hose, schwarzen Doc Marten-Stiefeln und einem weißen Hemd, das oben zugeknöpft ist . Er trägt auch einen Siegelring (obwohl Peter Capaldi sich weigert, seinen Ehering für Rollen abzunehmen, also haben sie ihn mit etwas Gallifreyanerem bedeckt). In seiner ersten Serie mischt er es ein wenig auf und trägt verschiedene Hemden oder einen löchrigen Pullover mit dem Crombie-Mantel als charakteristischem Kleidungsstück.
    • In der neunten Serie nimmt sein Stil eine ganz andere Wendung, wenn er von einem klassischen Magier zu einem entspannten Rockstar mit längeren, wilderen Haaren wird. Unter Beibehaltung des Crombie-Mantels aus der letzten Serie zieht er jetzt einen Hoodie darunter zusammen mit beschrifteten T-Shirts, dem löchrigen Pullover, der ausgebeulten Karohose oder der dunklen Hose, die alle von Geschichte zu Geschichte variieren. Um das Ganze abzurunden, trägt er anstelle seines Schraubenziehers eine Sonic-Sonnenbrille.
    • Am Ende der neunten Staffel verzichtet er auf den klassischen marineblauen Crombie-Mantel zugunsten eines roten Samt-Crombie-Mantels in Kombination mit einem weißen Hemd, einer Weste und einer dunklen Hose, um an seinen ursprünglichen Stil zu erinnern.
    • In der zehnten Staffel mischt er die beiden Stile der vorherigen Staffel, was ihm eher eine Universitätsprofessor-Atmosphäre verleiht. Er trägt oft eine Auswahl an Hoodies unter einem schwarzen Samtgehrock mit blauem Futter, manchmal aber auch Samt-Crombie-Mäntel mit oder ohne Hoodie, einen löchrigen Pullover oder ein weißes Hemd und eine weiße Weste. Eine interessante Variante ist ein verwitterter grauer Mantel, der eher bei ernsteren Anlässen als als lässiges Outfit getragen wird.
  • Living Emotional Crutch : Clara wird für ihn mehr als die meisten Gefährten, vor allem, weil es ihm so schwer fällt, mit anderen zu interagieren. Ihre Bindung wächst nur mit den schrecklichen Tragödien, die sie im Finale der Serie 8 erleben, und er wird ihr Krücke in Serie 9. Er hat wirklich keine Ahnung, was er ohne sie tun wird. Als sie stirbt, warnt sie ihn zwar davor, sich durch das Alleinsein in etwas Böses verwandeln zu lassen, aber er erweist sich als unfähig, ihren Verlust auf gesunde Weise zu verarbeiten, teilweise wegen der bösartigen Folter, die er erleidet sofort nachdem er sie verloren hat. So wird er zu einem Woobie, dem Zerstörer der Welten, der riskiert, das Universum zu zerstören, nur um sie zurückzubekommen. Am Ende hilft sie ihm zu erkennen, dass sie Muss zum Wohle der Allgemeinheit getrennt werden, und er akzeptiert, sie und sogar Erinnerungen an sie zu verlieren, damit er wieder sein bestes Ich sein kann. Während er in 'The Husbands of River Song' allein unterwegs ist und am Anfang mürrisch und grüblerisch ist, stellt sich heraus, dass er in einer viel gesünderen emotionalen Verfassung ist, als eine weitere Tragödie droht.
  • Für immer zu leben ist großartig: Wie in seinen vorherigen Inkarnationen spricht er über die Nachteile der Unsterblichkeit, aber letztendlich landet er auf dieser Seite des Zauns. Eines seiner Geständnisse in 'Heaven Sent' ist, dass er selbst nach Jahrtausenden von Abenteuern und Kummer immer noch Angst hat zu sterben; Dennoch unternimmt Twelve am Ende von Serie 10 einen ernsthaften Versuch, eine Regeneration zu vermeiden, da er das Gefühl hat, zu alt zu sein und zu viele Menschen verloren zu haben, um weitermachen zu wollen. Erst in letzter Minute entscheidet er, dass das Universum eine weitere Runde wert ist.
  • Liebe macht dich verrückt: Beschließt zu versuchen, die Gesetze von Zeit und Raum zu trotzen, um Clara in 'Hell Bent' zu retten, trotz seiner vielen Erfahrungen, wie gefährlich und unmöglich dies sein kann, dank der Tatsache, dass dies in 'Heaven Sent' in den Wahnsinn getrieben wird.
  • Liebe macht dich böse: Vorübergehend. Seine ungewöhnlichen Handlungen in 'Hell Bent' sind auf seine Wut und Trauer über den Verlust von Clara zurückzuführen, die durch die Folter, die er danach erlitt, noch verschlimmert wurde. Er will die Beteiligten, wenn auch indirekt, an ihrem Tod festmachen Zahlen – und setzt Rassilon und seinen Rat ab, sobald er nach Gallifrey zurückgekehrt ist. Das ist nicht so schlimm, aber er ist ebenfalls bereit alles zu tun um sie zu bekommen zurück , egal, dass dies die Stabilität des Universums gefährdet und ihre Gefühle missachtet. Glücklicherweise...
  • Liebe erlöst: Clara ist sich schmerzlich bewusst, dass sie dem Doktor in 'Hell Bent' nicht als Moralkette dienen kann und muss ihn auf andere Weise von der Falschheit seines Handelns überzeugen. Es braucht viel Betteln, freundliche Appelle und sogar einige kleine Drohungen, aber letztendlich schafft sie es, ihn aus einem zunehmend irrationalen, engstirnigen Zustand zu befreien, indem sie ihm klar macht, dass er sie und ihre Liebe verletzt. Am Ende ist der Doktor immer noch vernünftig genug, um zu verstehen, dass er Claras Wünsche bezüglich ihres Schicksals und ihrer Erinnerungen respektieren sollte, und gibt zu, dass er nur das Unvermeidliche verlängert und zu weit gegangen ist, seine eigenen Regeln zu brechen. Wann er endet an ihrer Stelle, sagt ihr, dass es in Ordnung ist und seine Schuld, dass er zu weit gegangen ist, und erinnert sie daran: „Sei niemals grausam und niemals feige. Und wenn Sie es jemals sind, machen Sie es immer wieder gut.'
  • Liebesdreieck: Serie 8 bringt ein Dreieck zwischen dem Doktor, Clara und Danny und veranschaulicht Claras Versuche, ihre Beziehungen zu beiden Männern aufrechtzuerhalten.
    • Nachdem Danny gestorben ist, kommen sich der Doktor und Clara noch näher, aber da geht Missy, die ihre Freundin unbedingt zurückhaben will. Von da an ist eine von Ashildrs Theorien über den Hybrid in 'Hell Bent', dass der Grund, warum Missy den Doktor und Clara ursprünglich zusammenbrachte, in der Hoffnung bestand, ihn über Love Makes You Evil mehr wie Missy zu machen, da die beiden sich gegenseitig drängen bis zum Äußersten und das Endergebnis wäre mehr Liebe zum Chaos. Missy scheint auch gehofft zu haben, dass sie, als er unweigerlich Clara verlor, da sein könnte, um die Stücke aufzusammeln und sie in passendere Formen zu kleben.
  • Verrückter Wissenschaftler: Alle Inkarnationen des Doktors des Doktors sind bis zu einem gewissen Grad dies, aber diese Inkarnation ist besonders - sein Etablierungs-Charakter-Moment verwendet ein Stück Kreide, um Gleichungen über die Wände und den Boden zu kritzeln, eine Angewohnheit, die er aufrecht erhält, indem er a Tafel in der TARDIS aufgestellt. Er ist auch anfälliger für hirnrissige Pläne und hat gegen Ende seiner Amtszeit sogar Einstein-Haar im Rotwang-Stil.
  • Mannkind :
    • Twelve ist gegenüber fast jedem um ihn herum unhöflich und spitz, vor allem gegenüber Behörden, zeigt aber manchmal eine fürsorglichere Seite, und wenn er allein ist, verbringt er die meiste Zeit mit Grübeln. Im Wesentlichen ist er ein rebellischer Teenager im Körper eines erwachsenen Mannes.
    • Seine Abneigung gegen Bestellungen ist Four sehr ähnlich. Der Unterschied ist, dass Fours Abneigung gegen Befehle eine Reaktion auf Threes erzwungenes Exil auf der Erde war und bei UNIT feststeckte (zusammen mit der gelegentlichen Tätigkeit als Rogue Agent der Time Lords). Hier ist mehr das Ego von Twelve am Werk, mit ein wenig Restzeitkrieg/Trenzalore PTSD gemischt.
    • Im ' Letztes Weihnachten ', als er und der Weihnachtsmann sich auf einen Snark-to-Snark-Kampf einlassen, sagt Clara 'benehmen Sie sich Doktor'!
    • Das obige ist nur ein Beispiel dafür, wie Clara sich in einer Pseudo-Mutter- ('Hören') oder sogar Lehrerrolle ('The Caretaker') mit dem Doktor wiederfindet.
    • Der Doktor reagiert fast kindlich auf den drohenden Verlust von Clara in 'Face the Raven'. ('Und ich?')
  • Eintagsfliege??Dezember-Romantik: Mit Betonung der Eintagsfliege in Bezug auf Clara. Ashildr bespricht dies direkt mit dem Doktor in 'The Woman Who Lived' und dies wird zu einem ständigen Problem mit dem Doktor in Serie 9, da er einen Teil davon damit verbringt, über die Möglichkeit zu besessen, Clara eines Tages zu verlieren ... und dann tut er es.
  • Der geistig Gestörte: Wird im Laufe seiner Qualen in 'Heaven Sent' dazu und verbringt die meiste Zeit von 'Hell Bent' in diesem Zustand – gebrochen von Folter und Verlust, besessen von einem tragischen Traum und bereit, die Zerstörung des Universum, um es möglich zu machen. Es ist tragisch, dass nur Mind Rape ihn vollständig zu seinem besten Selbst zurückbringen kann.
  • Merlin und Nimue: Nachdem er das Ausmaß von Claras Fähigkeiten in der gesamten Serie 7 gesehen hat, verlässt er sich auf sie als strategisches Kapital. Sie passt sich seiner Welt an, in der es darum geht, eine pragmatischere Person zu werden, aber beide erkennen, dass dies nicht unbedingt in jedem Kontext eine gute Sache ist, da eine der Fähigkeiten, die sie erwirbt, darin besteht, ein vollendeter Lügner zu sein. Es gibt sogar eine 'Verratsszene', in der sie Versuche ihn irgendwo einzufangen. Während sie, ein Mädchen, das einst glaubte, dass 'Menschen immer Pläne haben', von ihm den Wert der Improvisation gelernt hat ('Es ist kein Plan, es ist eine Sache') und sieht ihn sicherlich als Inspiration oder Muse, Clara (wie explizit angegeben von Word of God in einem Interview über 'Kill the Moon') sieht sich in keiner Weise als Juniorpartnerin in ihrem Team. Der Titel 'The Magician's Apprentice' bezieht sich explizit auf diesen Archetyp (obwohl er sich auch auf seinen Einfluss auf Davros bezieht), und natürlich sie aussehen das Teil jetzt! Der Doktor macht sich Sorgen, dass er sie nur dazu gebracht hat, etwas zu sein, das sie nicht sein kann – er – und seine Schuld an ihrem Tod in „Face the Raven“ ist groß. Er rettet sie in 'Hell Bent' vor dem Moment des Todes, aber wenn er zu weit geht, um dies zu tun, vergisst er ihre Existenz ... also erfährt er nie, dass ihr endgültiges Schicksal darin besteht, in einer TARDIS von ihr durch das Universum zu reisen bis zu dem Tag, an dem sie in ihren Tod zurückkehren muss, mit Ashildr als ihrer Gefährtin! Es ist erwähnenswert, dass die Geschichte 'Battlefield' von 1989 im Kanon feststellt, dass eine zukünftige Inkarnation des Doktors Merlin werden würde!
  • Moe: Clara sieht ihn sicherlich so, sowohl in Bezug auf ihren Wunsch, ihn so oft wie möglich zu umarmen, und auch, weil sie sich oft fast wie seine Mutter verhält. Erreicht herzzerreißende Ausmaße in ' Stell dich dem Raben '.
  • Moralkette: Clara gehört ihm, mehr als sonst. Sie hat Angst davor, dass der Doktor alleine reist, obwohl sie sich nach 'Kill the Moon' für eine Weile von ihm entfremdet hat. In 'Listen' erschreckt sie seine zunehmende Paranoia. Umgekehrt in ' Dunkles Wasser ' und im Epilog von 'Flatline', wo es ihm zufällt ihres , womit sich das Motiv des Rollentauschs in ihrem Beziehungsbogen schließt. Doppelt unterwandert in 'Death in Heaven', wo sie statt des üblichen Szenarios, ihn davon abzuhalten, zu weit zu gehen, sicherstellt, dass er nicht weich wird auf die Herrin, die sich wiederholt als zu gefährlich erwiesen hat, um sie einzudämmen. In Serie 9 geht die Umkehrung weiter – als Distaff Counterpart, der jetzt so denkt, wie er es tut, befragt sie ihn selten; wenn sie es tut, soll sie ihn ermutigen, so weit wie möglich zu gehen, um anderen zu helfen, auch wenn dies moralisch graue Handlungen und schreckliche Risiken bedeutet, Dinge, die er versucht entmutigen sie und er selbst aus. Dies trägt zu seiner impulsiven Entscheidung bei, Ashildr in „The Girl Who Died“ wiederzubeleben; er ist anfangs der einzige, der daran zweifelt, das Richtige getan zu haben, obwohl nicht Sie zu retten hätte gegen seine Prinzipien als Heilerin verstoßen. Ashildr/Me theoretisieren, dass die Herrin den Doktor und Clara zusammengebracht hat, weil Missy das Chaos liebt und möchte, dass der Doktor es auch liebt.HinweisWie im Podcast erwähnt Wahrheit! , 'Donna war da, um dem Doktor zu sagen, wann er aufhören soll. Clara hat die Bremse genommen und fährt los Wheeeee !!! .''Ihre impulsive Risikobereitschaft führt zu ihrem Tod in 'Face the Raven', und obwohl sie dem Doktor sagt, dass er sich zurückhalten muss, anstatt anderen zu schaden, in der Hoffnung, eine Moralkette jenseits des Grabes zu sein, erfährt sie in 'Hell Bent', dass er ist dazu nicht mehr fähig und riskiert stattdessen instead das ganze Universum in der völlig vergeblichen Hoffnung, ihr Leben zu retten. Am Ende erkennen sie gegenseitig, dass sie nicht mehr als diese Trope füreinander dienen können und sich trennen müssen, weil er sonst Beware the Superman wird.
    • 'Extremis' enthüllt, dass Nardole The Promise to River Song gemacht hat, um als diese für den Doktor zu dienen, nachdem sie gestorben ist, und so wurde er ein Gefährte. Am Ende vertauscht der Doktor auch mit ihm die Rollen und führt/schikaniert Nardole, um bei den menschlichen Flüchtlingen auf dem Mondassianischen Kolonieschiff zu bleiben und sie zu beschützen.
    • Bill übernimmt diese Rolle mehrmals in Serie 10, entweder indem er What the Hell, Hero? oder einfach indem man dem Doktor jemanden gibt, für den er ein besserer Mensch ist.
  • Moralkette jenseits des Grabes: Clara wird in 'Face the Raven' wirklich getötet. Dies führt zu einem Freak Out seinerseits, und bevor sie in den Tod geht, warnt sie ihn davor, wieder ein rachsüchtiger Krieger zu werden – d.h. andere zu verletzen und / oder Rache für ihren Tod zu suchen. Während er Rassilon und den Hohen Rat unblutig ins Exil schickt, geht es anscheinend genauso viel um das, was sie im letzten großen Zeitkrieg getan haben (sowie Teil seines Tricks, zum Lord President ernannt zu werden, der es ihm ermöglicht, die Extraktionskammer zu nutzen, um Klara bekommen). Als sie aus der Zeit gerissen wird, stellt Clara mit Entsetzen fest, dass er in den Wahnsinn getrieben wurde und von da an seine Prinzipien aufgegeben hat, um zu speichern ihr Leben.
    • 'Extremis' enthüllt, dass River Song nach ihrem Tod für ihn so wurde und impliziert, dass dies seine Entscheidung, Missy nicht hinrichten zu lassen, direkt beeinflusst hat.
  • Moral Pet : Er dient der jetzt unsterblichen Ashildr/Me in 'The Woman Who Lived' als dieses. Wegen ihrer Verbitterung über das, was er ihr angetan hat, ist sie trotz seiner guten Absichten zunächst meistens nicht bereit, ihm zuzuhören. Aber als ihr Handel mit Leandro das beweist Vertrag mit dem Teufel Der Doktor warnte sie, dass es so sein würde und sie erkennt, dass ihre Egozentrik Unschuldige verletzt, sie gewinnt ihr Einfühlungsvermögen zurück und hilft ihm, die Bedrohung zu stoppen. Von dort aus beschließt sie, den langsamen Weg zu gehen, sich um andere zu kümmern, die der Doktor unweigerlich zurücklässt – und wird so zu einer anderen Person, die hilft, zu bleiben ihm in einer Reihe, wenn auch anders als seine Gefährten. Um die Fallenstraße 2015 zu schützen, ist sie jedoch bereit, ihn zu verraten. Sie versucht, als diese in 'Hell Bent' zu dienen, um ihn davon zu überzeugen, seinen tragischen Traum, Clara zu retten, aufzugeben, scheitert jedoch völlig daran, weil sie nicht versteht, warum er sie nicht einfach gehen lassen kann.
  • Muss Wiedergutmachung leisten: In 'Hell Bent' glaubt der Doktor ehrlich, dass er Clara aus dem Grab rettet und ihr ein normales Leben gibt, indem er ihre Erinnerungen an ihn auslöscht, und dass er ihren schlechten Einfluss auf sie wieder gutmachen kann und sie auf den Weg des Heldentums zu bringen, der zu ihrem sinnlosen Opfer führte. Aber wie ihm sowohl Ashildr als auch Clara erklären, war es nicht er war schuld daran, dass das Schicksal der letzteren so war, denn es waren ihre Entscheidungen, die es prägten. Am Ende erkennt er, dass er ihren Tod nicht wiedergutmachen muss – stattdessen muss er ihren Verlust nicht akzeptieren und ihre Wünsche respektieren, wodurch er fast das Universum zerstört. So ändert er sein Credo: „Sei niemals grausam und niemals feige. Und wenn Sie es jemals sind, machen Sie es immer wieder gut, wenn er dem Gedanken erliegt, sich selbst abzuwischen.
    • Will dies in 'World Enough and Time'/'The Doctor Falls' für Bill tun, als er sie nicht vor dem Schuss retten kann. Er ist entschlossen, sie vom anderen Ende des Schiffes zu retten – aber dank Time Dilation und dem Master ist er zu spät, um sie vor der Cyber-Umwandlung zu retten. Dann verspricht er, dass er ihre Menschlichkeit wiederherstellen wird ... aber sobald sie alle auf Etage 507 festsitzen, die TARDIS unzugänglich ist, andere Unschuldige von den Cybermen in Gefahr sind und sein Körper versucht, sich zu regenerieren, mit zwei Meister, die ihn wie Geier umkreisen, gesteht er ihr, dass er sein Versprechen nicht einhalten kann. Stattdessen wird sie schließlich von ihrer lange verlorenen Liebe Heather wiederhergestellt, während er sich einer Erlösungsquest unterzieht, um die Cybermen zu besiegen.
  • Mein größter Fehler: Er ist nicht bereit zu diskutieren, was ihn dazu gebracht haben könnte, offener mit seiner Persönlichkeit umzugehen. In späteren Episoden der Serie 8 und während der gesamten Serie 9 ist er sichtlich verstört, als er merkt, dass Clara einige schlechte Angewohnheiten von ihm übernommen hat; währenddessen sieht er entschieden verlegen aus, als Danny ihn zu Recht über sein früheres Verhalten ihm gegenüber beißt. Er durchlebt diese Trope mehrmals in den Serien 9 und 10, ohne zu merken, dass er tatsächlich einen schlechten Schuldkomplex entwickelt.
    • Erstens sieht er nicht, dass er den jungen Davros retten kann, als er die Chance hatte, als Katalysator für Davros die Daleks zu schaffen. Um dies zu sühnen, wird er stattdessen zum Retter des Jungen. Davros wurde von selbst böse...aber der Doktor ist der Grund, warum Daleks das Konzept der Barmherzigkeit verstehen. Von dort...
    • Er befürchtet fast sofort, dass seine Entscheidung, Ashildr wiederzubeleben, sich als diese erweisen wird, wenn sich herausstellt, dass sie unsterblich ist. Als er erfährt, dass sie es war, haben seine einfühlsamen Bemühungen, sie zu erreichen und ihr zu helfen, einen positiven Effekt in 'The Woman Who Lived'. Am Ende bleibt No Good Deed jedoch unbestraft, da Ashildrs Deal mit einem Bösewicht in 'Face the Raven' indirekt zu...
    • Claras Tod, der an der Oberfläche scheint der Höhepunkt sowohl seines positiven als auch negativen Einflusses auf ihre Persönlichkeit und seiner Entscheidung zu sein, Ashildr wiederzubeleben. Er ist ein Arzt und er konnte die Person, die ihm am wichtigsten war, nicht retten, und die Menschen, die er gerettet hat – Ashildr und, wie sich herausstellte, die Zeitherren – entschied sich, ihn zu verraten. Er findet schließlich einen Weg, Clara zu retten und versucht, ihr ein Leben ohne ihn zu ermöglichen, geht dabei aber so weit, dass er sie nicht nur wieder verliert, sondern auch seine Erinnerung an ihr Aussehen usw. fügt Aspekte ihrer Abenteuer zusammen, aber er verliert im Grunde die Erinnerungen, die damit verbunden sind, in sie verliebt zu sein). Dies hat einen bittersüßen Vorteil, da Clara und Ashildr viele Jahre lang zusammen reisen können, bevor erstere ihren endgültigen Tod erleidet und der Doktor frei von seiner Angst ist und wieder sein bestes Ich sein kann. Aber er hat noch bis kurz vor seinem Lebensende ein 'Clara-förmiges Loch' im Gedächtnis, wo er seine Erinnerungen an sie wiedererlangt.
    • In 'World Enough and Time'/'The Doctor Falls' verwandelt sich Bill als indirektes Ergebnis seines Versuchs, Missy zu erlösen, in einen Cyberman, ein Versuch, der seines Wissens nicht erforderlich ist. Es ist klar, dass er sich wegen beider Misserfolge furchtbar schuldig fühlt, aber besonders wegen des ersten, da er ihren Glauben an ihn (und sein persönliches Gelübde) nicht erfüllen konnte, dass er sie retten würde, obwohl er jemals eine Chance dazu hatte fraglich. (Er hätte versuchen können, mit dem verwundeten Bill in den Aufzug zu steigen, anstatt zurück zu bleiben und den anderen die Zeitdilatation zu erklären, während er auf die Rückkehr der Fahrstühle wartete, aber er hätte möglicherweise mehr Schwierigkeiten gehabt, wenn er es getan hätte. Auch die Harold Saxon Master's Präsenz am anderen Ende und seine Manipulation von Ereignissen können nicht ignoriert werden – mit der Zeit buchstäblich auf seiner Seite war er so gut wie bereit dafür etwas der Doktor würde es versuchen.) Bill schafft es dank Heather, auf eine höhere Ebene der Existenz aufzusteigen, so dass sie ein Happy End bekommt, und der Doktor erfährt davon, obwohl er den ursprünglichen Bill nie wieder sieht, zumindest nicht in diesem Leben ( er erfährt es vielmehr von einem Avatar des Zeugnisses) – was bedeutet, dass ihr lebendiges Selbst (noch) nicht weiß, dass er nicht bei einem heroischen Opfer gestorben ist.
  • Nekromantisch: Wird in 'Hell Bent' dazu und zieht Clara im Moment ihres Todes aus der Zeit, was sie Only Mostly Dead macht. Aber er kann keinen Weg finden, sie vollständig zum Leben zu erwecken, die erste Tat droht, das Universum so zu zerstören, wie es ist, und sie ist überhaupt nicht glücklich darüber, dass er bereit ist, von Anfang an so weit zu gehen.
  • Nerdy Bully: Seine Verachtung für Sportler und Militärtypen ist ziemlich dreist. Meistens wird es zum Lachen gespielt, da man von einem so alt aussehenden Mann nicht erwarten würde, dass er sich wie ein rotziger High-School-Kind verhält.
  • Sprich nie schlecht von den Toten:
    • So taktlos er auch sein mag, eines der Anzeichen dafür, dass er letztendlich ein anständiger Mensch ist, ist, dass er sich auch mit Leuten daran hält, die er nicht ausstehen kann. Als er von Dannys Tod erfährt, mildert er sofort die Anfeindungen, beginnt seinen Namen zu verwenden (zumindest im Gespräch mit Clara) und versucht ihm mit allem in seiner Macht Stehenden zu helfen. So kommen auch die Lügen vom Ende von 'Death in Heaven' ans Licht – in 'Last Christmas', denkend, dass Danny lebt, und daher ein Freiwild für zufällige unverschämte/beleidigende Bemerkungen, um Clara von den Traumkrabben abzulenken “ psychischen Angriffs, erzürnt er sie so sehr, dass sie die Wahrheit durch eine reflexartige Reaktion preisgibt, um diese Trope durchzusetzen.
    • Im Fall der Time Lords und Gallifrey umgekehrt – jetzt, da er weiß, dass sie es getan haben nicht alle sterben fürchterlich durch seine Hand, es steht ihm frei zu sagen, dass der Ort, den er für 'seine Welt' hält, ist Erde .
  • Schöne Schuhe: Er trägt Brogue-Stiefel im LOAKE-Stil sowie Dr. Martens-Stiefel.
  • Der Spitzname:
    • Er spricht Leute, die er kennengelernt hat, als „die eine“ an (in Claras Fall die „Fragen stellen“) oder durch ihr Aussehen („Das ist Gun Girl. Sie hat eine Waffe und sie ist ein Mädchen“). Es ist unklar, ob das an seiner hauchdünnen Aufmerksamkeitsspanne liegt oder ob es ihm wirklich wichtig ist Das wenig, wie mit 'P.E.' (alias Danny Pink). Dieser Trope wird schnell zu einer seiner charakteristischen Eigenarten sowohl in der Show als auch im Expanded Universe.
    • In „Flatline“ nennt er Rigsy „Lokales Wissen“. In 'Face the Raven' erkennt der junge Mann, dass etwas Ernstes passiert, als er Rigsy bei seinem 'richtigen' Namen nennt. (Ironischerweise ist „Rigsy“ selbst ein Spitzname.)
    • Er geht über Bord in ' Letztes Weihnachten “, wo er, nachdem er die Namen der Arktis-Forschungscrew „löscht“, sie „Pudgy One“ und „Sexy One“ nennt!
    • Er macht sich nicht einmal die Mühe, die Namen der Dorfbewohner (abgesehen von Ashildrs) in 'The Girl Who Died' zu erfahren, da er keine Zeit hat, sie auf einen Kampf am nächsten Tag vorzubereiten. Er springt direkt zu den Spitznamen! (Aber der Name von Ashildrs Vater, Einarr [den er „Chuckles“ nannte], blieb ihm zumindest haften – er erwähnt ihn in „The Woman Who Lived“.)
    • In 'The Zygon Invasion' stellt sich heraus, dass er sogar Spitznamen hat selbst! Nennen Sie ihn 'Doctor Disco' oder 'Doctor Funkenstein'!
    • Im Allgemeinen vermeidet Clara die Behandlung mit dem Spitznamen. Eine bemerkenswerte Ausnahme ist in 'Heaven Sent', wenn er anfängt, sie 'Lehrer' zu nennen.
  • Albtraumfetischist: Er ist aufgeregt, wenn er sich in einem Dalek befindet, versucht enthusiastisch, die Ursache seines Kindheitsalptraums herauszufinden, und wird geradezu schwindlig, wenn er die Existenz von Geistern herausfindet. Er versucht auch, zumindest die positive Seite zu sehen, in der er in seinen Albträumen in der Beichteskala gefangen ist. Denn 'Hölle ist nur der Himmel für schlechte Menschen'.
  • Kein Umarmen, kein Küssen: Versucht, einen Schritt zurück von der Küken-Magnet-Natur von Zehn und Elf zu machen. Am Ende wird er von Clara umarmt und von Missy trotz seiner Proteste geknutscht, und ein Zeichen von ihm Charakterentwicklung und Hurting Hero Nature zu Beginn der Serie 9 besteht darin, dass er Clara bei seinem Wiedersehen mit ihr in 'The Magician's Apprentice' und erneut in 'The Girl Who Died' umarmt (dies nachdem er mit offensichtlichem Vergnügen einen Wangenkuss von ihr akzeptiert hat in 'Last Christmas') und lehnt es nicht mehr ab, von Clara umarmt zu werden - in 'The Woman Who Lived' genießt er sichtlich einen spontanen Miniglomp, den Clara ihm gibt. Schließlich, nach einer letzten Umarmung, küsst er ihre Hand, bevor sie in „Face the Raven“ in den Tod geht. ( All There in the Manual : Das ursprüngliche Drehbuch für 'Hell Bent' ließ den Doktor Clara in eine Umarmung wickeln, als er ihr von ihrem Herzschlag erzählte; Dies wurde nie gefilmt und stattdessen weist Clara seinen Versuch zurück, sie in der letzten Episode zu umarmen. ) Er scheint die Abneigung gegen Umarmungen in Serie 10 überwunden zu haben; Da sein Begleiter die falsche Orientierung hat, kommt der Kuss-Teil nie wirklich zur Sprache.
  • Keine sozialen Fähigkeiten: Während die meisten Ärzte soziale Normen nicht verstehen, haben sie zumindest eine fröhliche und freundliche Einstellung, um dies auszugleichen. Zwölf scheint allgemeine Höflichkeiten und Höflichkeiten für überflüssig und Zeitverschwendung zu halten, also wirkt er egoistischer, gefühlloser und arroganter. Es vertreibt Clara schließlich für eine kurze Zeit in Serie 8, als seine gut gemeinte Entscheidung, sie und die Menschheit das Schicksal der Erde in 'Kill the Moon' bestimmen zu lassen, herablassend und grausam erscheint. Die Einführung von Claras Cue Cards in Serie 9 war ein Versuch von Clara, dem Doktor zu helfen, seine sozialen Fähigkeiten zu verbessern, mit dem Schriftsteller und Schauspieler, die dies in Interviews bestätigen (sogar die Trope nennen).
  • Nicht vom Sexy abgelenkt : Nicht annähernd so leicht und offen wie Eleven sowieso, hauptsächlich durch eine Kombination aus der Vergesslichkeit von Hinweisen und seiner üblichen Zerstreutheit, die Clara zunächst ein wenig beunruhigt. Er ist immer noch in der Lage anzudeuten, dass Danny Claras Nachbarin verarscht, um sie zu einer emotionalen Reaktion zu provozieren, indem er einen zufälligen Zuschauer beiläufig als 'Sexy One' bezeichnet, oder dreiste kleine Streifzüge wie den Vorfall 'zwingende männliche Figur', den Eleven hätte sich wahrscheinlich nicht einmal aussprechen können, ohne rot zu werden und zu stottern. In einem unschuldigeren Beispiel hat er amüsant keine Ahnung von Claras Aussehen, als sie von ihr gefragt wird, ob sie für ein Date mit Danny gut angezogen ist. Obwohl er in Serie 9 über solchen Überlegungen steht, macht er keine negativen Kommentare mehr über Claras Aussehen und macht ihr in 'The Magician's Apprentice' tatsächlich ein öffentliches Kompliment, indem er das Eröffnungsriff von 'Oh Pretty Woman' spielt, als er Clara in eine Menge und flirtet sogar mit ihr, indem er sagt, dass sie die einzige ist, die er unter all den Gesichtern in der Menge gesehen hat. Später in der Staffel erwähnt er Claras Augen ausdrücklich als eine Funktion, die er vermissen wird, und seine letzte Bitte an sie in 'Hell Bent' ist, dass sie ein letztes Mal für ihn lächelt.
  • Nicht so über alles:
    • Ein dunklerer und kantigerer Doktor, der er sein mag, aber er ist' immer noch der Doktor von Anfang an. In 'Hören' hat er gesehen, wie er a . liest Wo ist Wally? Buch in dem Versuch, mit einem kleinen Kind in Kontakt zu treten – nur um zu erfahren, dass es kein Wo ist Wally? Buch. Das ärgert den Doktor, denn er dachte anscheinend, man könnte Wally in buchstäblich jedem Buch finden.
    • In 'The Magician's Apprentice' lebt er seit drei Wochen auf einer mittelalterlichen Burg in Essex und als ihn jemand zu einem Axtkampf herausfordert, bringt er ein Gitarrenaxt und macht ein tolles Riff auf einem Panzer . Es ist nicht so, wie ein Time Lord normalerweise The Last Dance hat, aber bloße Meditation und Kontemplation ist einfach nicht sein Stil.
  • Nicht so anders: Seine Feinde weisen regelmäßig darauf hin, dass er genauso schlecht ist wie sie.
    • 'Rusty' the Dalek weist darauf hin, dass der Doktor genauso viel Wut in seinem Herzen hat wie die Daleks, die er in 'Into the Dalek' hasst. Rostig: Ich sehe in Ihre Seele, Doktor. Ich sehe Schönheit, ich sehe Göttlichkeit, ich... sehe... Hass!
      Arzt: Hass?
      Rostig: Ich sehe deinen Hass auf die Daleks und es ist gut.
    • Der Doktor bekommt auch diesen Einzeiler am Ende von 'Into the Dalek': Rostig: Ich bin kein guter Dalek. Sie sind ein guter Dalek.
    • Missys Plan in Serie 8 ist es, zu zeigen, dass der Doktor genauso schlecht ist wie sie, indem sie ihm ultimative Macht verleiht. Frau: Sie müssen wissen, dass wir nicht so unterschiedlich sind! Ich brauche meinen Freund zurück.
    • Dies geht weiter in Serie 9 und 10: Serie 9 endet damit, dass der Doktor über mich erkennt, dass Missy ihn möglicherweise mit Clara zusammengebracht hat, um ihn an den Punkt zu bringen, an dem er seine Moral und seinen Wunsch aufgeben würde, anderen zu helfen, um nur sich selbst zu helfen , was ihn dazu bringt, Chaos und Zerstörung zu umarmen, wie sie es tut (in diesem Fall glücklicherweise Liebe erlöst). In Serie 10 beschließt er, Missys Leben zu schonen, als sie ihn anfleht, ihr Gutes beizubringen. Dies liegt nicht nur daran, dass es sich um die Tat eines guten Menschen handelt, sondern weil sie, wie er Bill in 'Welt genug und Zeit' erklärt, sie sind so ähnlich. Nach allem, was er getan hat, fühlt er, dass er wirklich kein besserer Mensch ist als sie, wenn er glaubt, dass sie nicht erlöst werden kann und nicht versucht, ihr zu helfen.
    • An der Spitze der Serie 9 lässt ihn sein Versäumnis, den jungen Davros zu retten, selbst erkennen, dass er durch das Verlassen des Jungen wahrscheinlich den Schöpfer der Daleks 'erschaffen' hat. Wenn ihn dies äußerlich verfolgt, ist er bereit, als Sühne zu sterben ... aber dabei offenbart er, wie anders er sich tatsächlich von ihnen unterscheidet und wird nicht zum Schöpfer des Bösen, sondern der Grund, warum seine Feinde das Konzept der Barmherzigkeit verstehen !
    • Auf eine (meist) positivere Art und Weise haben er und Clara weiterhin gewisse Parallelen. Da er ihr Freund ist, wird er ziemlich entnervt, als er bemerkt, dass sie einige Gewohnheiten und Einstellungen von ihm übernommen hat, die sie nicht haben sollte (insbesondere lügen), und in Serie 9 ist er besorgt, dass sie ein schlechtes Ende nehmen wird. Er hat Recht, und am Ende müssen sie für immer getrennt werden, um das Universum stabil zu halten und ihr bestes Selbst zu sein, da sie sich zusammen nur gegenseitig anheizen.
    • Auf eine andere positive Weise bemerkte Robin Hood, der von Clara erfahren hatte, wer der Doktor ist, dass er und der Doktor einige Ähnlichkeiten haben; Robin Hood: Ist es so schwer Kredit aufzunehmen? Dass ein Mann, der in Reichtum und Privilegien geboren wurde, die Not der Unterdrückten und Schwachen zu sehr ertragen sollte ... bis er eines Nachts dazu bewegt wird, eine TARDIS zu stehlen? Fliegen Sie zwischen den Sternen und kämpfen Sie den guten Kampf?
    • Er erkennt schnell, dass seine vorschnelle, gut gemeinte Entscheidung, das Leben von Ashildr/Me zu retten, sie zu einem ewig einsamen Dasein als Unsterbliche verdammt, in der sie alle sterben sehen, die ihr wichtig sind. Er weiß Das Gefühl und lässt ihr die Mittel, einen unsterblichen „Gefährten“ zu haben – aber sie findet nie einen „gut genug“. Sie wird im Laufe der Jahrhunderte gefühllos gegenüber anderen und verbittert gegenüber ihm, aber sein Verständnis für ihre Notlage (und die Art und Weise, wie sie sich von seiner unterscheidet; zum Beispiel ist ihr Gedächtnis nicht annähernd so lang) hilft ihr, wieder mitfühlen zu können. Der Grund, warum er sie nicht zu einer Gefährtin machen kann, ist, dass ihre Herzen „rosten“ und die wahre Schönheit der Existenz ohne die Perspektive der Sterblichen, die ihr flüchtiges Leben schätzen, aus den Augen verlieren würden. Anfangs liebte er sie, als er feststellte, dass sie die Geschichtenerzählerin war (siehe unten) und in ihrem Dorf als seltsame Ente angesehen wurde, ähnlich wie er auf Gallifrey als Sonderling angesehen wurde.
    • In seinem Höhepunkt-Monolog in 'The Zygon Inversion' erklärt er Bonnie – einer Zygon-Rebellenkommandantin, die einen Krieg provozieren will, den ihre Art wahrscheinlich nicht gewinnen wird, ohne sich um das daraus resultierende Leiden zu sorgen – unter Tränen, dass er als Kriegsdoktor war nicht so anders als sie ... er war viel, viel schlimmer , eigentlich.
    • In einem positiveren Beispiel in der Art von 'Robot of Sherwood', als er sich bei Nardole darüber beschwert, dass Grant Gordon gegen seine Anweisungen verstößt nicht um seine Kräfte in der Öffentlichkeit einzusetzen und ein Superheld in 'The Return of Doctor Mysterio' zu werden, weist Nardole darauf hin, dass Time Lords nicht in das Geschehen im Rest des Universums eingreifen sollten. Sowohl Grant als auch der Doktor haben sich entschieden, ihren 'Vorgesetzten' die Stirn zu bieten, um den Hilflosen zu helfen!
  • Nicht so stoisch: Unter dem schroffen Äußeren ist er eigentlich der gleiche joviale und gutherzige Kerl, der er immer war. Er zeigt es nur nicht viel.
  • Oh Mist! :
    • Als Missy sich als Meisterin offenbart Dunkles Wasser '.
    • In 'The Magician's Apprentice' findet er heraus, dass der Junge, den er aus einem Minenfeld retten will, Davros ...
    • 'Face the Raven': Sowohl er als auch Clara haben einen, als sie erfahren, dass Ashildr das Todesurteil, das Clara von Rigsy auf sich genommen hat, nicht aufheben kann – und somit wird Clara in wenigen Minuten für Real getötet, weil nicht einmal der Doktor eine Mittel dazu.
    • Hat ein Epos eine in 'Heaven Sent', als er endlich herausfindet, was los ist, was seinen Körper mit einem gequälten Thousand-Yard Stare zurücklässt, während seine Psyche über Claras Bild in seiner mentalen TARDIS schimpft und wimmert.
    • Gespielt für Laughs in 'The Return of Doctor Mysterio', als er erkennt, dass der junge Grant verschluckt der Edelstein, der glaubt, es sei Medizin.
    • Peter Capaldi war großartig darin, dieses Gesicht zu ziehen, weil er am Ende von ' Welt genug und Zeit ' wo er anschließend mit dem ersten Mondasian Cyberman konfrontiert wird, dann dass der Cyberman Bill Potts ist, DANN Missy (wer war mitten in einem Heel??Face Turn) und DANN Simms Meister.
  • Ein Kopf größer: Er ist dies zu 'kurz und rundlich' Clara.
  • OOC ist ein ernstes Geschäft:
    • Passiert ihm im finalen Zweiteiler der Serie 8, wo er mehr von seiner sanften und verletzlichen Seite zeigen kann. In einem Moment der Trauer und Wut, nachdem er erkannt hat, dass der Meister ihm grausam falsche Hoffnungen gemacht hat, geht er ruhig zur TARDIS-Konsole hinüber und explodiert dann in einem Anfall von aufgestauter Wut, zertrümmert die Konsole mit seinen Fäusten und bricht in Tränen aus. Nur einige Szenen später sehen wir, wie er und Clara sich einige Zeit später treffen und sich darauf vorbereiten, sich zu trennen. Als sie ihn umarmt, überwindet er seine üblichen Einstellungen und erwidert ihre Umarmung zum ersten Mal.
    • So sehr er auch versucht, Umarmungen zu vermeiden, überwindet er sich selbst und gibt Clara eine sehr freundliche, bevor sie sich für ein paar Monate trennen) am Ende von 'Death in Heaven'. Zuvor in derselben Episode, obwohl er den Meister hasst, überrascht er sie, indem er sie auf die Lippen küsst und erklärt, dass er dennoch die Gründe versteht, die sie dazu bringen, ihn dazu zu bringen, Böses zu tun. Am Ende von 'Last Christmas' akzeptiert er auch, dass Clara ihm einen kleinen Kuss auf die Wange gibt.
    • Sein merklich abgelenkteres, verrückteres Verhalten während The Last Dance in 'The Magician's Apprentice' und seinem Vorläufer-Kurzfilm 'The Doctor's Meditation' wird von anderen bemerkt; es ist das Ergebnis seiner Schuld, Davros verlassen zu haben, und der Angst vor dem, was er jetzt als unvermeidlichen, verdienten Tod ansieht. Wenn er eigentlich umarmt Clara Sie erkennt, dass er unter unglaublichem Stress steht. Doch auch nach der Krise dieser Geschichte ist er immer noch bereit, spielerische Zeitvertreibe zu genießen.
    • Die letzten drei Episoden von Serie 9 stellen den Doktor durch den Ring und lassen ihn am Despair Event Horizon zurück. Er droht Ashildr und den Bewohnern der Trap Street mit Zerstörung, als er erkennt, dass Clara in 'Face the Raven' sterben wird. In „Hell Bent“ handelt er nur aus Wut und Eigennutz, und niemand kann ihn in seinen Bemühungen, Clara zu retten, aufhalten – nicht einmal Clara selbst –, weil er ihren Verlust einfach nicht ertragen kann. Erst als sie verlangt, dass es ihm nichts ausmacht, sie auszulöschen, erkennt er, dass er ein Woobie, Zerstörer der Welten, geworden ist.
    • Während 'The Return of Doctor Mysterio' bemerkt Nardole, dass der Doktor ein wenig ist auch eifrig und fröhlich, die Verschwörung von Harmony Shoal rückgängig zu machen legen die Bombe beide sind drinnen auf Kurs nach New York City und weist darauf hin, dass er zu sehr versucht, seine anhaltende Melancholie über seine endgültige Trennung von River Song zu unterdrücken. 'Ich weiß, dass du sie vermisst, aber könntest du nicht einfach ein Gedicht schreiben?'
  • Überfürsorglicher Vater: Er ist nicht wirklich Claras „Weltraumvater“, wie Danny Pink dachte, aber er verhält sich so mit seiner Wut über Claras Dating ein Soldat weil er nicht gut genug für sie ist, obwohl es auch wieder Eifersucht sein könnte, dass sie mit jemandem zusammen ist, der nicht er ist.
  • Elternvertretung: In Serie 10 für Bill Potts, da sie sehr frostige Beziehungen zu ihrer Pflegemutter hat und er ihr den elterlichen Stolz und die Zuneigung schenkt, die ihr in ihrem Privatleben fehlen.
  • Ewiger Stirnrunzeln: Seine Stirn ist ständig zu einem unglücklich aussehenden Ausdruck gefurcht. Der Doktor: Schau dir die Augenbrauen an! Das sind Angriffsaugenbrauen! Damit könnte man Flaschenverschlüsse abnehmen! Sie sind sauer!
  • Polyamorie : Ein Großteil der Serien 8 und 9 handelt von seiner sich vertiefenden Beziehung zu Clara, und die Tatsache, dass sie sich von ganzem Herzen lieben, war in der Trilogie der Episoden eindeutig, die die Serie 9 beendet. Während er sich unter Tränen von seiner Frau River Song verabschiedet hatte, während seiner vorherigen Inkarnation und schien nicht zu erwarten, sie wiederzusehen, in einer Ehe, die so verwickelt war wie ihre, wo sie lange vor ihrer Hochzeit starb, 'bis der Tod dich scheidet' nicht wirklich zutrifft; Als River wieder in seinem Leben auftaucht, ist klar, dass er sie immer noch sehr liebt, und er zeigte seine Hingabe an River offener als je zuvor.
  • Popkulturelles Osmose-Versagen: Verpasst relativ offensichtliche Punkte in der Populärkultur. Er ist überrascht, dass nicht jedes Buch ein Wo ist Wally? Buch (erweitertes Universum zeigt, dass Eleven auch dieses Missverständnis hatte) und hat Schwierigkeiten zu verstehen, dass es allgemein bekannt ist, dass Clark Kent Superman ist. Mögliche Subversionen, da er beide Male mit kleinen Kindern kommuniziert und möglicherweise eine Beziehung aufbaut. Allerdings ist er spacig, wenn es um Filme geht. Während Science-Fiction-Klassiker wie Außerirdischer , Der Terminator oder Die Sache , er hast schaute Gefroren (2013) .
  • Die Macht der Freundschaft :
    • Trotz ihrer zahlreichen Ausfälle und rauen Stellen in Serie 8 halten er und Clara durch die dunkelsten Zeiten des anderen zusammen und lernen dabei mehr über sich und einander. Dies kommt im ersten Zweiteiler von Serie 9 ins Spiel – sowohl Clara als auch Missy sind bereit, ihn aus diesem Grund aufzuspüren, obwohl die Art ihrer jeweiligen Beziehungen zu ihm wesentlich unterschiedlich ist. Leider wird dies von seinen Feinden gegen ihn gewendet.
    • In Serie 10 glaubt er ehrlich, dass dies dazu beitragen könnte, Missy endlich einen Heel-Face-Turn einzuleiten, der im Staffelfinale zu tragischen Folgen führt.
  • Die Macht des Hasses: Sein Hass auf die Daleks ist so groß, dass der Dalek, wenn er seinen Geist mit dem des reparierten Rusty verbindet, ihn so viel stärker findet als seinen programmierten Hass, dass er durch die Ferse zurückgeht? bereit sein, seine eigene Art auszurotten. Der Doktor ist Herz gebrochen zu erfahren, dass er solchen Hass in sich trägt; er wollte den Dalek über The World Is Just Awesome konvertieren.
  • Die Kraft der Liebe : In 'Heaven Sent' entfaltet sich ein Kreislauf von Leiden und Tod über Milliarden von Jahren, denn nur so kann er nach Gallifrey zurückkehren und die Mittel erreichen, um Claras Leben zu retten. Traurigerweise schickt ihn dies zwischen seiner Liebe, Trauer und Wut vorübergehend in das Territorium von Love Makes You Evil, da seine Rettung die universelle Zerstörung riskiert. Aber Liebe erlöst auch.
  • Die Macht des Vertrauens: In „Kill The Moon“ untergraben. Der Doktor und Clara vertrauten sich beide absolut, aber es endete immer noch in einem großen Fallout, da er nicht als Außenstehender Gott mit dem Schicksal der Menschheit spielen und etwas wie die Absetzung von Harriet oder das Mars-Debakel vermeiden wollte, alles im Hände von Leuten, die er für fähiger hielt – obwohl er nie gemeint sie zu bevormunden, zu missachten oder in irgendeiner Weise im Stich zu lassen, sie immer noch wahrgenommen es so (und seine 'Stabilisatoren des Fahrrads'-Linie und der allgemeine Mangel an Menschenkenntnis haben sicherlich nicht geholfen). Ein Teil davon lag auch an ihrer immensen Angst, die Kontrolle über die Dinge zu verlieren, und der Herausforderung, die ihr perfektionistisch-idealistisches Selbstbild als jemand stellte, der auf jeden Fall die richtige Lösung findet. ('Ich hätte diesen Knopf fast nicht gedrückt!') Hier gab es keine 'offensichtlich richtige Option' oder 'dritte Option', aber als eine der Optionen weniger destruktiv ausfiel, als sie dachte, nahm sie an, dass der 'richtige' Grund war wurde ihr einfach für eine Art Gedankenspiel vorenthalten – wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass er tatsächlich mehr wusste, als er behauptete. Letztlich am Ende doppelt untergraben: Während sie sich monatelang weigerte, mit ihm zu sprechen, verzieh sie ihm schließlich und verstand seinen Standpunkt in der nächsten Folge; Wenn überhaupt, wurde ihre Bindung am Ende viel stärker, obwohl die Erfahrung Clara auch ein pragmatischeres Weltbild hinterließ. Im S8-Finale erklärt sie immer noch stolz, dass er der einzige Mann ist, dem sie immer vertrauen wird, egal was passiert.
  • Pragmatischer Held: Während er immer noch versucht, Gutes zu tun und Menschen zu helfen, zeigt er eine größere Bereitschaft, rücksichtslos zu sein und seine Verluste zu reduzieren, um seine Ziele zu erreichen. Wenn er der Meinung ist, dass ein bisschen Kollateralschaden unvermeidlich ist, wird er nicht alles tun, um ihn zu verhindern, sondern eher versuchen, diesen Schaden irgendwie zu seinem Vorteil zu nutzen. Manchmal, wie er es Clara in 'Flatline' sagt, wenn sie sich einen Tag lang auf diese Trope berufen muss, 'Güte [hat] nichts damit zu tun', der Doktor zu sein, und er fühlt sich nicht gut dabei, wenn das der Fall ist . Um die Sache noch schlimmer zu machen, wenn er die Extrameile geht, um speichern Ashildr in 'The Girl Who Died' (das kommt, nachdem er in 'Before the Flood' herausgekaut wurde, weil er O'Donnell aus pragmatischen Gründen sterben ließ), verursacht es Mehr auf lange Sicht mehr Ärger für ihn als die kalte, „herzlose“ Entscheidung (sie sterben zu lassen, nachdem sie ihm geholfen und noch dazu eine Familie beraubt hat).
  • Vorurteile vorgeben: Obwohl er behauptet, er sei Ja wirklich er hasst Soldaten wegen ihrer „erst schießen, später fragen“-Taktik, er kann zu ihnen anständig sein, wenn er ein gewisses Verständnis für ihre Notlage oder eine bereits bestehende Beziehung zu ihnen hat. In 'Mummy on the Orient Express' scheint er erfreut, endlich einen halbunsterblichen Soldaten zu geben, der gerade kippen hört auf den Frieden zu bekämpfen. In „Tod im Himmel“ gibt er dem Brigadier, den er in seinen vergangenen Leben nach und nach zu diplomatischeren Lösungen führte, das Einzige, was er von diesen früheren Ichs nie bekam: einen Gruß. Einer der Gründe, warum er die Zygonen-Rebellenführerin Bonnie davon überzeugen kann, keinen zum Scheitern verurteilten Krieg gegen die Menschheit zu führen, liegt darin, dass er die Zyklen von Rebellion und Krieg versteht und wie einfach es ist, eine Sache und ein Gefühl für 'Recht' blenden zu lassen zum Leiden von Unschuldigen, die im brutalsten Krieg gekämpft haben, den das Universum je erlebt hat, und ist in der Lage, ihr bis zu diesem Punkt ihre schmutzigen Taten zu vergeben (was er im Vergleich zu dem, was er getan hat, nicht als Tropfen auf den heißen Stein betrachtet) .
  • Der Professor: Ein Genie, wie alle Inkarnationen des Doktors, wird aber in Serie 10 auch ein buchstäblicher Professor an der St. Luke's University. (Oder ein Dozent. Oder wie Bill ihn nennt: 'Doctor What?') Es kommt auch heraus in seinen letzten Worten, die zu Anweisungen für seine nächste Inkarnation werden, wie das Vermächtnis des Doktors richtig fortgeführt werden kann.
  • Das Versprechen: 'The Pilot' stellt fest, dass er und Nardole seit den Ereignissen von 'The Return of Doctor Mysterio' mehr als 50 Jahre auf der Erde sind und sich selten anderswohin wagen, weil er dies gemacht hat jemand über das mysteriöse Gewölbe unter der St. Luke's University. Etwas oder jemand ist darin, was bewacht werden muss, aber was es ist und warum er einen Eid geschworen hat, es zu bewachen, sagt er nicht. Dieses Versprechen ist so wichtig, dass er Bill am Ende dieser Episode fast den Verstand wischt, um es zu schützen. Fast. Die Enthüllung in 'Extremis' ist, dass der Eid darin besteht, sich um die Leiche von Missy zu kümmern, die er für 1.000 Jahre hinrichten sollte, falls sie etwas tut. Aber der Eid besagte nicht, dass es TOT sein musste. Sie lebt im Gewölbe, da er ihr Leben verschont hat.
  • Protagonist Journey to Villain: Sein Bogen in den letzten drei Episoden von Serie 9, der mit Claras Tod beginnt, gipfelt in seiner Bereitschaft, das Universum zu riskieren, um sie zurückzubekommen, und endet mit seiner Erlösung, während er bereut und die Last seiner Schmerzen trägt wurde durch Gedankenlöschung von ihm gehoben, was ihm die Chance gab, wieder sein bestes Ich zu sein. Es gibt Vorausdeutung von diesem Bogen während der gesamten Staffel, als seine Sorge, Clara zu verlieren, allmählich zunimmt und seine Maßnahmen, sie zu retten, immer verzweifelter werden und als er eine vorschnelle Entscheidung trifft, Ashildrs Leben aus Trauer, Selbstmitleid und dem verzweifelten Bedürfnis, festzuhalten, zu retten sich seiner Fürsorgepflicht als Arzt
  • Protektorat: Er hat gegenüber Clara eine „Sorgfaltspflicht“, die er bis ins tragische Extrem ernst nimmt.
  • Schwache Erdlinge:
    • 'Pudding-Gehirne', in der Tat! Er ist nicht besonders nett zu den Menschen, die er trifft, aber es ist möglich, dass sie irgendwann seinen Respekt und sein Lob gewinnen.
    • Seine Lösung des „Sag Courtney, sie ist etwas Besonderes“-Problems ist ein Novum: Als er schließlich Claras Beharren nachgibt, sagt er nicht „Courtney, du bist etwas Besonderes“. Stattdessen sagt er: „Willst du die erste Frau auf dem Mond sein? Das wird sei besonders!'.
  • Rasputinian Death : Erleidet einen Stromschlag, hält die Regeneration für ein paar Wochen aus, wird dann in schneller Folge ZWEIMAL vom Todesstrahl eines Cyberman getroffen und von einer massiven Explosion erfasst. Selbst nach all dem schafft er es immer noch, die Regeneration stundenlang aufzuhalten, bevor er nachgibt (Bills Revitalisierung hilft da wahrscheinlich).
  • Erreichen des Publikums: Seine Pose, um sein offizielles Outfit zu präsentieren.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede:
    • Liefert a ziemlich herzzerreißend für Clara, nachdem sie ihren geheimen Charaktertest in 'Dark Water' nicht bestanden hat. Heißt nicht, dass er sie hasst. Er folgt sofort mit einem Hilfsangebot, da er sieht, dass sie verletzt ist und sich selbst in den Griff bekommen muss.
    • Die Anti-Revolutionsrede des Doktors in 'The Zygon Inversion' enthält Elemente, die an Bonnie und ihre Aufständischen gerichtet sind.
  • Renaissance Man : Er ist ein Mann mit vielen Talenten: Entdecker, Ingenieur, Arzt, Bankräuber, Musiker (Gitarre), Hausmeister, Wissenschaftler. Auch seine Renovierung der TARDIS hat viel mehr Bücher als seine früheren Inkarnationen – und das nicht nur in der riesigen Bibliothek, sondern auch am Leitstand.
  • Beziehungs-Upgrade: Irgendwo zwischen 'Last Christmas' und dem Prolog zu 'The Magician's Apprentice' hörten sowohl der Doktor als auch Clara auf, auf Zehenspitzen umeinander herumzulaufen und, per Word of Saint Paul & Word of God erkannten endlich, dass sie sich liebten.
  • Rache: Nach Claras Tod will er jeden, der an der Verschwörung beteiligt war, die sie zum Tode brachte, dazu bringen Zahlen . Bevor sie stirbt, befiehlt Clara ihm, dies nicht zu suchen und / oder anderen in seiner Wut und Trauer zu schaden, aber 'Heaven Sent' und 'Hell Bent' zeigen, dass er nicht besonders geneigt ist, zuzuhören. Er schafft es, Rassilon und den Hohen Rat ohne Gewalt abzusetzen (und das nicht nur wegen ihres Todes, sondern wegen ihrer Heldentaten im letzten großen Krieg), und die einzige Person, die verletzt wird, ist der General, als der Doktor ihn erschießt, um vor der Extraktion zu fliehen Kammer mit der geretteten Clara - und der Doktor schießt nur, wenn er sich sicher ist, dass er sich regenerieren wird (das veröffentlichte Drehbuch enthält geschnittene Dialoge, die dies klarer machen). Aber er kann sie letztendlich nicht für immer behalten.
  • Die Wurzeln neu entdecken:
    • NuWho begann mit einem ziemlich jungen Arzt und sie wurden immer jünger und kindlicher. Twelve ist sichtlich ein alter Mann und normalerweise geradezu mürrisch, der den ganzen Weg zurück zu Will Hartnell hört. Er trödelte auch eine Weile mit zwei Lehrern und einem Studenten herum, in Erinnerung an die allerersten Gefährten in der Show, und seine Beziehung zu UNIT und Missy war ein direkter Rückruf zum Status quo des Dritten Doktors.
    • Obwohl sich die meisten von ihnen als kurzfristige Rückrufe herausstellten und Rote Heringe ; das Ensemble aus zwei Lehrern und einem frühreifen Schüler wurde aufgebaut, aber insgesamt teilten sie sich nur ein einziges Abenteuer (das nicht einmal Raum- und Zeitreisen beinhaltete), und seine Beziehung zu UNIT war kurz und zeigte ihn als den Widerstrebenden Führer, plus einige bedeutende Todesfälle.
  • Rogues Gallery: The Half-Face Man, the Daleks, Gus, the Boneless, Missy, the Cybermen, Davros, Colony Sarff, the Fisher King, Ashildr, Bonnie the Zygon, Rassilon, King Hydroflax, the Shoal of the Winter Harmony, Emojibots , John der Wirt, die Propheten der Wahrheit, die Eiskrieger, die Licht fressenden Heuschrecken und der Meister.
  • Zweite Liebe : Fluss Lied. So sehr River den Doktor liebt, offenbart sie in 'The Husbands of River Song', dass sie nie gedacht hatte, dass er sie wirklich liebte, und glaubte, dass er über dieser besonderen Emotion stand. Aber sie denkt an ihn Bisherige selbst. Wie gezeigt, nicht nur bei Clara, sondern auch bei Sarah Jane Smith und Rose Tyler, ist der Doktor nicht über die Liebe erhaben; Tatsächlich versucht er, als Clara starb, sie zu retten, indem er Raum und Zeit riskierte, genau wie River es einst für Eleven getan hat – und er war so gebrochen, dass er Mind Rape brauchte, um zu seinem besten Selbst zurückzukehren und sie gehen zu lassen. Dies ließ ihn jedoch mit einem neuen, gesünderen Verständnis von Liebe zurück. Als sich sein Weg wieder mit Rivers kreuzt, ist er absolut erfreut, sie zu sehen, und ist leicht eifersüchtig auf ihre anderen Ehemänner ... und mit gebrochenem Herzen, als er erkennt, wie ungeliebt sie sich ihm gegenüber fühlt. Es war der Elfte Doktor, der River Song geheiratet hat, aber es ist der zwölfte Doktor, der wirklich sie ist Mann , die 24 Jahre bei ihr bleibt – und die Kraft hat, sie am Ende ihrem Schicksal zu überlassen. Es bricht ihm erneut das Herz, dies zu tun, und 'The Return of Doctor Mysterio' zeigt, dass er versucht, seinen Schmerz vor anderen zu verbergen, sogar vor seiner neuen Gefährtin Nardole. Er weiß, dass er einfach weiterlaufen und neues Glück finden muss, anstatt in der Vergangenheit zu verweilen.
  • Science Hero: Offensichtlicher als die meisten anderen Inkarnationen ist Twelves Hauptantrieb für viele Abenteuer lediglich das Entdecken, Experimentieren und insgesamt seine wissenschaftliche Neugier zu wecken. Besonders in früheren Episoden seiner Amtszeit war er sogar bereit, ja sogar froh, sich selbst und andere in Lebensgefahr zu begeben, um seine Hypothesen zu überprüfen.
  • Scheiß auf Höflichkeit, ich bin ein Senior! : Der Doktor scheint es zu genießen, den Winkel des 'vergessenen alten Mannes' ein bisschen hochzuspielen. Danny: (zum hundertsten Mal) Ich bin kein PE Lehrer, ich bin ein Mathe Lehrer.
    Arzt: Nein. Nein, das kann ich nicht behalten. Es geht einfach nicht rein.
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache das Richtige! : Erforscht in Serie 9. In 'Before the Flood' ist er bereit zu versuchen, den Regeln von Zeit und Raum in ersterem zu trotzen, um zumindest Clara zu retten (nachdem er gescholten wird, weil er nicht mehr getan hat, um O'Donnell zu retten; es dreht sich um Clara zu bedrohen war ein Weg, ihn zum Handeln anzuspornen), und in 'The Girl Who Died' bricht er die Regeln von Leben und Tod (etwas, wofür er gerade den Fischerkönig verurteilt hatte), um Ashildr auf eine Weise zu retten, die sie verlässt unfähig sterben. Er bereut diese Entscheidung, lange bevor er die tatsächlichen Konsequenzen kennt. Er will nicht Sein ein Gott (das ist Schraub die Regeln, ich mache sie!), aber er ist bereit trotzen die Götter das Leben zu erhalten, denn Menschen retten ist das, was ein Arzt tut . In ihrem Fall entscheidet er sich für das Gute, wenn er mit Rechtschaffen oder Gut konfrontiert ist. Tragischerweise macht seine Wahl sie unglücklich und wird schließlich den Weg zu Claras Tod in 'Face the Raven' ebnen, und dann geht er he noch weiter mit dieser Trope in 'Hell Bent', indem sie sie auf eine Weise rettet, die die Stabilität des Universums bedroht. Da sie bereits Killed Off for Real ist, während Ashildrs Leben zu dem Zeitpunkt, als er diese Entscheidung traf, noch gerettet werden konnte, ist er nicht rechtmäßig, gut oder richtig, sondern egoistisch und falsch – und wieder beinhaltet es, die fragliche Frau zu ignorieren möchte (obwohl Ashildr es ihm im entscheidenden Moment nicht sagen kann und Clara kann es). Daher ist die Rettung von Clara eine Dekonstruktion des Tropen.
  • Scharf gekleideter Mann : Twelve bevorzugt einen eher stylischen Anzug, der ohne Schnickschnack an den Dritten Doktor erinnert, mit einer Reihe von Hemden. Mal trägt er zu seiner rot gefütterten Jacke die passende Weste, mal nicht. ('Ich hatte auf Minimalismus gehofft – aber ich glaube, ich bin gerade mit herausgekommen Zauberer. ') Insbesondere unter den Ärzten trägt er überhaupt keine Halsbekleidung (Schal oder Krawatte). Die einzigen anderen Ärzte, die auf diese Gegenstände verzichteten, waren Fünf und Neun. Dieser Look wird in Serie 9 weicher, dank eines Hoodies, der in 'Last Christmas' in den Anzug eingeführt wurde, und eines roten Samtmantels im abschließenden 3-Teiler.
  • Sherlock Scan: Nimmt Elevens Angewohnheit auf, in 'Mummy on the Orient Express' eine persönliche und medizinische Vorgeschichte von jemandem zu erzählen, indem man ihn nur ansieht.
  • Ship Tease: Obwohl er Clara in seiner ersten vollständigen Episode gesagt hat, dass sie 'Clara, ich bin nicht dein Freund' sei, wurde diese Aussage später als einige krasse Lügen enthüllt. Zum Ausarbeiten:
    • Ihre Kommentare zum Akzent des Zwölften Doktors und der Sache mit der 'Stimmungsbeleuchtung'.
    • 'Beat that for a date' am Ende von 'Time Heist'.
    • 'Mummy on the Orient Express' ist damit besonders vollgestopft, vor allem mit Jenna Colemans Aussage, dass ihr bewusst lautes 'I love you' am Ende nicht primär für Danny gedacht war.
    • Maisie, Robin Hood und sogar Danny selbst gehen davon aus, dass in Serie 8 etwas dazwischen ist.
    • In 'Last Christmas' fragt der Doktor sie unter der irrigen Annahme, dass sie sich 62 Jahre lang nicht gesehen haben, ob sie jemals geheiratet hat. Als er zum ersten Mal annimmt, dass es daran lag, dass sie den Verlust von Danny nie verwunden hat, geht sie sogar so weit, dass sie das sagt war ein anderer Mann, den sie für einen würdigen Ehemann gehalten hätte: Der Doktor. Die Episode endet damit, dass sie ihn auf die Wange küsst, wie sie es immer bei Eleven getan hat, und die beiden rennen Hand in Hand für weitere Abenteuer davon.
    • Dann natürlich das offizielle Twitter der BBC Valentinstagskarten in einem 2015er Set, das ansonsten nur kanonische Ehen oder etablierte offizielle Paare wie 10/Rose oder Amy/Rory enthielt.
    • Mitten im 'Konzert' in 'The Magician's Apprentice' spielt der Gitarre spielende Doctor 'Pretty Woman', als er bemerkt, dass Clara in der Menge ist! Nicht lange danach umarmt er sie aus eigenem Antrieb (zugegeben, er ist unter extrem emotionaler Druck zu dieser Zeit). (Einige Fans denken, dass das Lied für Missy bestimmt ist, aber das ist nicht der Fall, sowohl aufgrund des Drehbuchs als auch der Tatsache, dass der Doktor später 'Mickey' spielt, den Toni Basil-Song, den Missy als ihre eigene Titelmelodie ausgewählt hatte. für seinen anderen 'Freund'.
    • In 'The Girl Who Died' macht der Doktor diese entschieden unplatonische Aussage darüber, was passieren könnte, wenn er Clara jemals verlieren sollte: 'Eines Tages wird die Erinnerung an (Sie) so weh tun, dass ich nicht atmen kann , und ich werde tun, was ich immer tue. Ich steige in meine Kiste und laufe und laufe, falls der ganze Schmerz jemals wieder aufholen sollte. Und überall, wo ich hingehe, wird es dort sein.'
    • Schließlich küsst er Claras Hand, bevor sie in „Face the Raven“ in den Tod geht. Während YMMV wie immer zwischen dem, was er tut, um sie in 'Heaven Sent' und 'Hell Bent' vor ihrem Tod zu retten, und der Bestätigung von Steven Moffat, Peter Capaldi und Jenna Coleman selbst, war der Doktor gefallen schwer für Clara, die zurückgeht, als er sie in 'The Bells of Saint John' richtig traf, obwohl er natürlich von ihren Echos früher in 'Asylum of the Daleks' & 'The Snowmen' angezogen wurde. Dies war das erste Mal seit Rose Tyler, dass der Doktor romantische Gefühle für einen Gefährten hatte (River Song, den der Elfte Doktor heiratete, wird nicht offiziell als Gefährte angesehen); Tatsächlich könnte man argumentieren, dass Clara einer Seelenverwandten am nächsten war, die er je hatte – und deshalb musste er sich von ihr trennen und sie am Ende vergessen, weil er nicht der Doktor sein konnte, wenn er es brauchte zuerst ihre Beziehung.
  • Bedeutende Garderobenverschiebung: Seine späteren Outfits, kombiniert mit seiner Frisur, tragen dazu bei, dass er zugänglicher aussieht.
  • Silver Fox : Gespielt von einem Schauspieler Mitte fünfzig mit silbrigem Kopf. Die einzige Person, mit der er wirklich romantisch verbunden ist und ihn so sieht, ist jedoch River Song, die absolut liebt die Tatsache, dass der Doktor sich von einem frechen Zwölfjährigen zu einem sehr erfahrenen entwickelt hat.
  • Slobs vs. Snobs: Es gibt einen absichtlichen Klassenkonflikt zwischen der Arbeiterklasse Danny und dem Arzt der „Oberklasse“. Obwohl dies nur in Dannys Kopf / seinem schlechten ersten Eindruck liegen könnte, ist der Doktor eigentlich ziemlich antiautoritär und scheint (ebenfalls fälschlicherweise) zu denken, dass stattdessen Nerds vs. Jocks vor sich gehen.
  • The Slow Path: Beschränkt sich hauptsächlich darauf, wenn Serie 10 beginnt. Aufgrund seines Gelübdes, das Gewölbe zu schützen, musste er sich als Universitätsprofessor an St. Luke's niederlassen und die Festung ab dem 20. Jahrhundert jahrzehntelang halten. Er unternimmt gelegentlich Zeit-Raum-Reisen, besonders nachdem Bill in sein Leben getreten ist, muss aber immer zum Vault zurückkehren.
  • Snark-to-Snark-Kampf: Für einen Kerl, der gegen Geplänkel ist, tauscht er mit vielen Leuten sarkastische Witze aus. Und einiges von seinem Hin und Her mit Clara ist episch, besonders während ihrer Zeit, in der sie sich in Serie 8 gegenseitig ausloten. 'Last Christmas' hat dies mit dem Weihnachtsmann zu tun, während 'The Return of Doctor Mysterio' dies auswählt mit Nardole. Arzt : Nein nein Nein Nein Nein. Linie in den Sand. Der Weihnachtsmann macht nicht die wissenschaftliche Erklärung.
    Weihnachtsmann : Okay, wie der Doktor sagen könnte: ( imitiert Doktor ) 'Aww, es ist alles ein bisschen verträumt.''
    Arzt : Warum machst du nicht einfach eine freche Liste?
    Weihnachtsmann : Ich habe es geschafft und du bist dabei.
    Arzt : Gib mir das nicht. Du sollst warm und freundlich und fröhlich sein.
    Weihnachtsmann : Oh ja, schau dir deine tolle Art am Bett an.
    Arzt : Seien Sie nicht so feindselig.
  • Stabile Zeitschleife: In der Reihenfolge des Erscheinens:
    • Er gibt den letzten Schub für die Rettung von Gallifrey und ermöglicht es den Time Lords, später seine Existenz zuzulassen.
    • An der Spitze der Serie 9 versucht er, einen verängstigten Jungen aus einem Handminenfeld zu retten – er ermutigt ihn, sich aufs Überleben zu konzentrieren und wirft ihm den Schallschraubenzieher zu – bis er erkennt, dass der Junge Davros ist, der Schöpfer der Daleks. Das Verlassen des Jungen nach dieser Erkenntnis traumatisiert den Jungen anscheinend genug, um ihn auf einen bösen Pfad zu schicken, und es wird vorgeschlagen, dass der Schraubenzieher in Dalek-Waffen nachgebaut wird. Der Doktor ist von Schuld und Scham belastet, aber beim Versuch, Buße zu tun, erkennt er, dass er es ist tatsächlich der Grund, warum die Daleks ein Verständnis von Barmherzigkeit haben. Er muss nur die Real Schleife, indem Sie zu diesem Schlachtfeld zurückkehren und den Jungen endlich retten.
    • Der Tod von Clara zählt. Damit er sie später retten kann (oder zumindest ihr Leben um eine Weile verlängern kann), muss er sie vor seinen Augen qualvoll sterben sehen, was ihn dazu bringt, sein Geständnis-Wahl-Gambit auszuführen. Er versucht, die Schleife in 'Hell Bent' zu durchbrechen, aber es gelingt ihm nicht; dies ermöglicht es Clara jedoch letztendlich, verzögern das Unvermeidliche, solange sie es will.
    • In 'The Husbands of River Song' befinden sich der Starliner er und River Song auf Bruchland auf Darillium – von dem er weiß, dass es der Planet ist, auf dem sie ihre letzte Nacht mit ihm in einem Restaurant mit Blick auf die Singing Towers genossen hat. Als er sich über TARDIS rettet und sieht, dass das Schiff nicht weit von den Türmen gelandet ist, gibt er, während sie bewusstlos ist, den unbezahlbaren Diamanten, den sie 'verheiratet' hat, einem Umstehenden und weist ihn an, ihn zu verkaufen und das Geld zu verwenden, um ein Restaurant auf dem Stelle. Er reist ein paar Jahre in der Zeit vorwärts und stellt sicher, dass dies geschieht (und dass er Reservierungen bekommen kann) und als sie wieder zu sich kommt, trägt er den neuen Anzug, den sie von ihm erwähnt hat, und schenkt ihr den Schallschraubenzieher, den sie haben wird in einer bestimmten Bibliothek, und sie genießen eine letzte Nacht zusammen ... eine Nacht, die vierundzwanzig Jahre dauern wird.
    • Und die wohl wichtigste Schleife von allen: In 'Twice Upon a Time' hilft die freundliche Tat des Zwölften Doktors um des Kapitäns willen, die Angst zu überzeugen Original Doktor, um zu regenerieren, anstatt für immer zu sterben.
  • Der Stoiker: Während Eleven hyperaktiv war Trauriger Clown , Twelve hält seinen Sinn für Humor und Emotionen hinter einem ruhigen, ernsten und (meist) introvertierten Äußeren verborgen.
  • Der Geschichtenerzähler: In 'The Witch's Familiar' hat er einen Monolog, der darauf hindeutet, dass er sich selbst mehr als ein Held sieht - 'ein Kerl in einer Kiste, der Geschichten erzählt', der den Namen, den er für sich selbst gewählt hat, als das Spiegelbild dessen sieht, was er strebt danach zu sein und ist es manchmal. Im Verlauf der Serie 9 wird 'Geschichte' zu einem der Arc-Wörter, da er und andere Charaktere Geschichten miteinander teilen und er auf seinen Reisen effektiv neue Geschichten schreibt / neu schreibt und versucht, sie mit gemischten Ergebnissen zu einem guten Ende zu bringen. Seine Affinität zu Ashildr rührt teilweise daher, dass er sie als direktes Beispiel für diese Trope erkennt. In „Hell Bent“ rekonstruiert er seine erinnerten, vagen Erinnerungen an seine letzten Tage mit Clara zu einer Geschichte, die er ihr erzählt, ohne jemals zu merken, mit wem er spricht.
  • Sprecher mit seltsamer Syntax: Er ist dafür bekannt, zu markieren, wenn er eine Frage stellt oder beantwortet. 'Frage: Warum reden wir laut, auch wenn wir wissen, dass wir allein sind?' 'Vermutung: Weil wir wissen, dass wir es nicht sind.'
  • Zucker-und-Eis-Persönlichkeit: Die Eisseite überwiegt von Anfang an und muss in Serie 8 etwas auftauen (siehe Eiskönig auftauen oben) damit die Zuckerseite mehr/besser durchscheinen kann. Selbst dann kommt seine sanftere Seite normalerweise nur bei bestimmten Personen zum Vorschein – Clara, Kinder, Osgood und insbesondere River Song.
  • Sympathie für den Teufel: Ein wichtiges Thema der Serie 9: Trotz seiner Rücksichtslosigkeit zeigt er einigen seiner Feinde wie Missy, Davros und Bonnie the Zygon erstaunliches Mitgefühl sowie gegenüber der nach der Wiederbelebung verärgerten Ashildr. In Bonnies Fall hilft es ihr, einen Heel??Face Turn zu machen, während Ashildr/Lady Me in 'The Woman Who Lived' von der Soziopathin zurückgebracht wird. Dies deutet auf seinen gigantischen Freak Out und sein neues Potenzial für rücksichtsloses Verhalten in den letzten drei Episoden hin, beginnend mit seiner Reaktion auf Ashildrs Verrat an ihm in 'Face the Raven', der schief geht und Clara tot zurücklässt. Dies geht in Serie 10 weiter, mit der Enthüllung, dass er Missy vor der Hinrichtung gerettet hat und sie die Person im Tresor ist.
  • Zähme seine Wut: Er kämpft ständig darum, die Wut zu kontrollieren, die sich über 2.000 Jahre in ihm aufgebaut hat – daher seine merklich stacheligere Persönlichkeit als die meisten Inkarnationen und mindestens zwei Berserk Buttons. Er kommt runter schwer auf Schurken, mit denen man nicht argumentieren kann, wie in seinem Badass Boast to the Boneless im Höhepunkt von 'Flatline', und seine riskanteren Heldentaten in Serie 9 stammen teilweise aus Frustration, dass er nicht mehr tun soll, um das Leben anderer zu retten zu diesen lästigen Regeln von Raum und Zeit. Wenn Clara für Real getötet wird und seine Feinde ihn effektiv foltern für viereinhalb Milliarden Jahre , kommt er als The Ungebundener Woobie, Zerstörer der Welten aus ihrem Gefängnis, so beschädigt, dass das einzige, was ihn zähmen und zu seinem besten Selbst zurückbringen kann, darin besteht, sie zu vergessen, obwohl er es schafft, sich an die Erfahrungen zu erinnern, die er mit ihr gemacht hat. Im Roman des erweiterten Universums Silhouette , er überlebt tatsächlich, wenn er mit konzentrierter menschlicher Wut dosiert wird, weil er so viel Erfahrung hat, seine eigene zu kontrollieren – und fährt fort, es zu bewaffnen um einen Emotionsfresser davon abzuhalten, ihn zu töten, indem er ihn sowohl mit menschlicher Wut als auch mit etwas eigener Wut überwältigt.
  • Tempting Fate : Sein Vorgänger hat sich in seinen letzten Worten geschworen, nie zu vergessen, dass er dieser besondere Doktor ist. Sobald er sich zu Zwölf regeneriert, vergisst er vorübergehend, wie man die TARDIS fliegt! Und schließlich muss er vergessen, wie seine liebe Clara aussah, klang, sagte usw. (wenn auch nicht die Zeit, die er mit ihr verbrachte), damit er nicht für immer aufhörte, der Doktor zu sein. Kurz bevor er Dreizehn wird, lässt er diese Erinnerungen jedoch wiederherstellen, also hält das Versprechen immerhin.
  • Laut denken :
    • Im ' Hör mal zu ' Twelve theoretisiert, warum Menschen laut denken, weil ihr Unterbewusstsein erkennt, dass sie es tatsächlich nicht sind. allein und das gibt es etwas sich bei ihnen verstecken.
    • 'Heaven Sent' ist im Wesentlichen eine Stunde des Doktors, die an sich selbst denkt (für die Zuschauer; für den Doktor ist es Milliarden von Jahren).
  • Diese Banane ist bewaffnet: Lachen Sie besser nicht über einen alten Kerl, der Sie mit einem Löffel in die Reinigung schicken kann. Robin Hood hat es auf die harte Tour gelernt!
  • Thousand-Yard Stare: Sein Blick nach der Regeneration mit leeren Augen auf Clara nach der Regeneration in 'The Time of the Doctor'.
  • Hat ein Niveau in Fröhlichkeit erreicht: Ab der Serie 9 scheint er nicht nur netter und freundlicher zu werden, sondern scheint auch wirklich aufgeregter zu sein, seine Abenteuer zu erleben, wo er früher normalerweise mürrisch und mürrisch war. (‚Hören‘ war eine Ausnahme – aber Clara war ziemlich erschrocken von seiner Begeisterung über Das einer!)
  • Hat ein Level in Jerkass genommen:
    • Zwölf ist aggressiver, distanzierter und weniger fröhlich als seine früheren Inkarnationen. Er ist immer noch ein guter Mensch, aber seine Einstellung nervt die Leute wirklich. Sein Mangel an Empathie wird gespielt Schwarzer Humor , wenn auch manchmal für Drama ('Kill The Moon').
    • Als Eleven von Amys Verliebtheit in ihn wusste, arbeitete er als Shipper an Deck, um sie mit Rory zurückzubekommen. Als Twelve entdeckt, dass Clara Danny Pink trifft, wird er eifersüchtig und versucht, ihr Dating-Leben zu sabotieren, indem er Clara mit aufregenden Abenteuern ablenkt, die sie ermüden.
    • Die letzten drei Ärzte mochten Soldaten nicht, weil sie immer noch mit dem Zeitkrieg fertig wurden. Twelve mag sie auf den ersten Blick anscheinend nicht mehr, weil sie Befehle annehmen und er nicht (er gibt sie oder rebelliert gegen sie). 'The Zygon Inversion' zeigt, wie schmerzlich seine Handlungen im Zeitkrieg bei ihm bleiben.
    • In Serie 9 scheint er ein neues Maß an Freundlichkeit erreicht zu haben, indem er Clara bereitwillig umarmt und Fremde viel besser behandelt. Die Ereignisse der letzten Episoden, beginnend mit Claras tragischem Tod in 'Face the Raven', drohen dies und Schlimmeres völlig zunichte zu machen, aber er kommt durch.
  • Hat ein Niveau in Freundlichkeit genommen: Er hat sich in Serie 9 wirklich gemildert und sein zuvor kaltes, feindseliges Äußeres abgelegt. Er ist freundlicher zu seinen Gefährten wie Clara und Bill und verachtet nicht jeden Fremden, dem er begegnet. Dies setzt sich in Serie 10 fort und gipfelt in seiner Rede in 'The Doctor Falls', seiner vorletzten Episode. Er wird alles tun, um die Solarbauern zu schützen, nur weil es ist nett zu tun . In seiner letzten Rede im Weihnachtsspecial 2017 fordert er seine nächste Inkarnation auf: „Denken Sie daran, Hass ist immer töricht und Liebe ist immer weise“ und „Versuchen Sie immer, nett zu sein, aber versäumen Sie es nie nett ', weit entfernt von dem Charakter, der auf seine früheren Inkarnationen und sich selbst zurückblickte und sich fragte: 'Bin ich ein guter Mann?' zurück in Serie 8.
  • Folter Porno : In 'Heaven Sent' verbringt der arme Zwölf, der vom Schleier tödlich verwundet wurde, mit seinen verbrannten Kleidern, blutigen Händen und besonders schrecklichen Verbrennungen im Gesicht, ungefähr anderthalb Tage schleppt sich durch das ganze Schloss, zurück, wo die Teleporterkammer ist. Dies dient nur dazu, sich selbst zu opfern, um den Teleporter aufzuladen und eine neue Kopie seines jüngeren Selbst zu erstellen, um den Zyklus neu zu starten. Und er geht das durch für viereinhalb Milliarden Jahre . Für Klara.
  • Völlig radikal:
    • In Serie 9 wird sein Sonic-Schraubenzieher durch eine Sonic-Sonnenbrille ersetzt und er wird in mehreren Episoden mit dem Spielen der E-Gitarre vorgestellt. So viel zu seiner Bereitschaft, in seinem Alter zu handeln.
    • In Serie 10 machen seine Versuche, mit den Kindern 'down with the kids' zu sein, Bills Haar zusammenzucken.
  • Lieblingsessen der Marke : Dezenter als die anderen, aber Twelve genießt Kaffee wirklich.
  • Tragischer Traum: Clara vor ihrem endgültigen Tod zu retten ist dies, weil es ein fester Zeitpunkt ist und sie irgendwann dorthin zurückkehren muss, bevor das Universum rückgängig gemacht wird – und es ist nicht das, was sie will; sie hatte ihm befohlen, sich von seinem Kummer zu heilen und weiterzuziehen. Aber das war, bevor ihn kaltblütige Folter in den Wahnsinn trieb. Am Ende verliert er sowohl sie als auch seine Erinnerungen an sie, als er versucht, seinen verrückten Traum zu verwirklichen, obwohl er viele dieser Erinnerungen rekonstruiert und endlich von der Wut und dem Kummer befreit wird, die er zu weit treiben ließ.
    • In Serie 10 untergraben – alles deutet auf seine Hoffnungen hin, Missy so zu erlösen, aber er tut es tatsächlich. Aber nicht nur er und seine Gefährten zahlen teuer, um es zu erreichen, er erfährt nie von ihrem Absatz? Bisherige sich selbst, bevor sie gegen die Cybermen an seiner Seite stehen kann.
  • Tragischer Held: Wird im Laufe der Serie 9 dazu. Seine langjährige persönliche Pflicht, jeden zu retten, der aufgrund des Chronischen Heldensyndroms bereits problematisch ist, verursacht ihm großen Kummer, als er Ashildr rettet, indem er sie in eine funktionsfähige Unsterbliche verwandelt, die schließlich arbeitet mit den Time Lords zusammen, um ihn zu fangen – was unbeabsichtigt zu Claras Tod führt. Die Frau, die er liebte, zu verlieren und dann in einer Folterkammer festzustecken, treibt ihn vor Wut und Angst um die Ecke. Er beschließt, sich herauszukämpfen (was dauert viereinhalb Milliarden Jahre ) und zurück in seine Heimatwelt, um einen Weg zu finden, jemanden zu retten, der bereits Deader Than Dead ist. Er wird ein Anti-Schurke, der die Wünsche anderer außer seinen eigenen achtet und die Sicherheit des gesamten Universums riskiert, weil er kann die Schmerzen einfach nicht mehr ertragen . Am Ende ist der erste Schritt, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen, nicht nur, dass er sie wieder verliert, sondern auch seine Erinnerungen an sie, und er erkennt, dass dies nur die richtige und angemessene Bestrafung für seinen Egoismus ist. Er ist ein traurigerer, weiserer Mann, wie 'Hell Bent' schlussfolgert, und ist frei, wieder sein bestes Ich zu sein.
    • Die Monks-Trilogie in Serie 10 sieht, wie sein Stolz und seine Angst ihn überwältigen, nachdem er geblendet wurde. Er will niemanden davon wissen lassen und dies führt in 'Die Pyramide am Ende der Welt' zu einer Tragödie, als er in einem verschlossenen Labor gefangen ist, das explodiert und nicht in der Lage ist, das Zahlenschloss zu benutzen. Als er Bill sagt, dass er sterben muss, ist sie so aufgebracht, dass sie bereitwillig zustimmt, dass die Mönche die Menschheit versklaven, wenn sie ihm sein Augenlicht wiederherstellen, damit er leben kann. Das Ergebnis davon ist, dass die Erde zu einer Schurkenwelt wird und er eine Zeit lang die Mönche infiltrieren muss.
  • Ruhige Wut:
    • Wirkt nur leise enttäuscht von Clara, als sie sein Vertrauen in ' Dunkles Wasser “, nur um am Ende zu schreien.
    Arzt: Du hast mich betrogen. Du hast mein Vertrauen missbraucht. Du hast unsere Freundschaft verraten. Du hast alles verraten, wofür ich je stand. DU LÄSST MICH IM STICH!
    • Als Zwölf wütend ist, schreit er zuerst nicht. Er zischt ganz leise vor Wut.
    • Er ist am Ende von 'Face the Raven' fest in diesem Modus und warnt Ashildr, dass sie sich von nun an von ihm fernhalten sollte, da sie an der Verschwörung beteiligt war, die zu Claras Tod führte. Seine letzten Worte an sie sind im Grunde ein Knurren.
    • Die ersten gesprochenen Worte des Doktors in 'Heaven Sent', in einer Szene, die kurz darauf stattfindet, werden wieder als Knurren geliefert.
    • Im Eröffnungsabschnitt (nach dem Titel) von 'Hell Bent' brodelt er – er spricht nicht einmal, während er durch die gallifreyischen Trockengebiete streift, und gibt nicht einmal ein Wort über die massierte Macht des gallifreyischen Militärs, bis Rassilon selbst eintrifft. Nur für den Fall, dass Sie das verpasst haben, der Doktor, ein Charakter, der in all seinen Inkarnationen dazu neigt, Character Filibusters zu machen, spricht über einen längeren Zeitraum nicht.
  • Tsundere: Eine Art Gegenteil von Eleven (der sich fröhlich und kindisch verhielt, aber eine dunklere Seite hatte), Twelve verhält sich ernster und mürrischer, kann aber manchmal liebevoll und kindlich sein, besonders als seine Charakterentwicklung tritt ein.
  • Unsterbliche Loyalität: Für Clara. Er nennt sie ausdrücklich seine Freundin in 'Tod im Himmel' und sie sagt es auch in derselben Episode (wenn auch nicht in seiner Gegenwart). Auch nachdem sie versucht hat, ihm in 'Dark Water' zu drohen, Danny zu retten, will er ihr immer noch helfen. Der Doktor: Glaubst du, ich kümmere mich so wenig um dich, dass es einen Unterschied machen könnte, mich zu betrügen?
    • Er zeigt dies auch Bill Potts in Serie 10, selbst nachdem sie sich in einen Cyberman verwandelt hat und er machtvoll und hilflos in Bezug darauf ist, wie er ihr helfen kann, über die emotionale Unterstützung hinaus.
  • The Unfettered : Wird vorübergehend in 'Hell Bent'; Um Clara vor ihrem Tod zu einem bestimmten Zeitpunkt zu retten, wirft er alle seine Regeln auf. Er bleibt mitfühlend: Sein egoistisches Verhalten rührt von extremer Trauer und Wut her, die durch die Folter, die er in 'Heaven Sent' erlitten hat, noch verstärkt wurde, was ihn zu The Mentally Disturbed macht.
  • The Unsmile : Zieht häufig das breite Tom Baker-esque Grinsen an.
  • Unbegrenzte Garderobe : Der erste Arzt, der die riesige Garderobe in der TARDIS nutzt und sich häufig umzieht.
  • Bösewicht Protagonist: Verbringt den größten Teil von 'Hell Bent' so; Da er von einer Trauma-Conga-Linie in den Wahnsinn getrieben wird, schickt er Rassilon und den Hohen Rat aus Gallifrey ins Exil (nicht so schlimm) und wird von einem tragischen Traum besessen, Clara vor ihrem Fixpunkt-Tod zu retten und zerstört fast das Universum, um es durchzuziehen ( sehr schlecht ).
  • Gewalttätiger Glasgower: In 'The Caretaker' ist er in Hausmeister-Overalls und beleidigend die Menschheit links und rechts wie eine Time Lord-Version von Groundskeeper Willie von Die Simpsons . Im Allgemeinen spielt er diese Trope so gut es geht. Sein Akzent ist viel auffälliger als der von Seven, und er ist der ängstlichste und wütendste Doktor seit dem Ersten. Er wird jedoch selten körperlich, und er ist immer noch ein Idiot mit einem Herz aus Gold. Trotzdem ist er der erste New Who-Doctor, der mit jemandem außerhalb der Notwehr gewalttätig geworden ist. Als Lord Sutcliffe anfängt, seinen Begleiter Bill rassistisch und sexistisch zu beschimpfen, klopft der Doktor ihm auf die Schulter und schlägt ihm ins Gesicht, sobald er sich wieder umdreht. Der Doktor: Ich bin kein Schotte, ich bin nur sauer.
  • Vitriolische beste Knospen: Mit Clara. Obwohl sie sich ständig ärgern und gelegentlich sogar über widersprüchliche Werte streiten, sind sie immer noch sehr füreinander da. Die freundlichen und zärtlichen Momente zwischen ihnen scheinen wirklich durch. Das Finale von Serie 8, wenn beide mit einer schrecklichen Tragödie nach der anderen konfrontiert werden, bringt das Beste aus ihnen heraus. Sie erklären sogar beide direkt vor anderen Menschen, dass sie bedingungslos Freunde sind und sich niemals verraten werden. (Dies ist besonders herzerwärmend, da beide in ihren schwächeren Momenten in einigen früheren Episoden aneinander scheitern.) Daher war die Romanze, die sie in Serie 9 entwickelten, fast unvermeidlich.
  • Weste des Stils: Gelegentlich ersetzte er seine Strickjacke durch eine Weste, deren Farben in Dunkelblau und schlichtem Schwarz reichten.
  • Wir waren mal Freunde :
    • 'Mummy on the Orient Express' hat dies bis zu einem gewissen Grad wie Clara, obwohl sie den Doktor nicht hassen kann, dennoch wurde sie zu oft von ihm gedrängt und hat sich bereit erklärt, ein letztes Abenteuer zu unternehmen, bevor sie ihre Beziehung / Freundschaft effektiv beendet . Die Ärztin hat dem eindeutig zugestimmt und gibt sich eigentlich nicht allzu viel Mühe, um ihre Meinung zu ändern.
    • Er hat stachelige Quasi-Freundschaften sowohl mit Ohila als auch mit Ashildr/Me nach der Wiederaufnahme, die im Laufe des Finales der Serie 9 schwer beschädigt, wenn nicht sogar ruiniert wurden. Er hegt einen Groll gegen Letzteren, weil er ihn betrogen und Clara versehentlich getötet hat, obwohl er sich letztendlich dafür entscheidet, sie am Ende der Zeit nicht sterben zu lassen (und ihr erlaubt, eine Gefährtin zu werden) klar , wie es passiert). Ohila ist wütend auf ihn sowohl über seine Entscheidung, Rassilon und den Hohen Rat ins Exil zu schicken, als auch über seine verzweifelten Bemühungen, Clara in 'Hell Bent' zu retten, was sie als feigen Verrat an seinen Prinzipien ansieht. Wenn man bedenkt, dass keine der beiden Frauen dem Doktor Mitgefühl für das Leid entgegenbringt, das er durchgemacht hat, das ihn zu diesen Handlungen getrieben hat – Ohila ist eigentlich mehr besorgt um Rasilon als er – der Doktor wäre ohne sie vielleicht besser dran. Selbst wenn das Überleben des Universums auf dem Spiel steht, auf jemandem herumzuhacken, der sowohl der geistig Gestörte ist und ein Folteropfer ist kein Zeichen für einen guten Menschen. (Im Expanded Universe wird die Beziehung zwischen Ohila und dem Doktor nach der 'Hell Bent' in der Audio-Kurzgeschichte 'The Lost Flame' untersucht. Sie bemerkt zu einer anderen Figur, die sie sich nie als seine Freundin bezeichnet hat ... aber während es schwieriger ist damit sich die TARDIS jetzt auf Karn materialisiert, bringt sie die ganze Clara-Sache oder ähnliches in ihren Interaktionen nicht zur Sprache.)
    • Und wie immer beim Meister. Er nahm an, dass sie als Kinder Birds of a Feather waren, aber sie wurden zu Erzfeinden, deren Beziehung von ihren Versuchen geprägt ist, sich gegenseitig zu töten.
  • Wham Shot: Sein Cameo-Auftritt in 'The Day of the Doctor' weist auf eine Inkarnation des Doctors jenseits der 12-Grenze hin.
  • Was zum Teufel, Held? : Der arme Kerl wird oft angerufen Antiheld Tendenzen und sogar geradezu heroische Taten, wenn sie sich als Nachteile erweisen.
    • Clara gibt ihm in 'Into The Dalek' einen panzerbrechenden Schlag, weil er glücklich ist, dass der 'gute' Dalek einen Amoklauf macht, und bestärkt ihn in seiner Überzeugung, dass es keine guten Daleks gibt.
    • Clara schreit ihn am Ende von 'Kill the Moon' an, weil er nicht ihre Freundin war, als sie ihn brauchte, und weil er sich gegenüber der Menschheit bevormundet, nur um einen Punkt zu beweisen. Der Doktor ist zunächst verblüfft über diese Reaktion, erkennt aber bald, was er trotz seiner wirklich guten Absichten falsch gemacht hat.
    • Der Doktor erwidert den Gefallen in ' Dunkles Wasser “ und erzählte Clara, dass sie ihn und alles, wofür ihre Freundschaft stand, verraten hatte, indem sie versuchte, ihn zu drohen, Danny zu retten, indem sie die Zeit änderte. Dies ändert nichts an ihrer Beziehung, aber die Wut der Trope ist immer noch vorhanden und wird direkt gespielt.
    • Danny gibt ihm Mist, weil er ein Boomerang Bigot ist, als 'Kommandant', der Soldaten hasst, in 'The Caretaker' und 'Death in Heaven'. Im letzteren Fall ist der Doktor eher bereit zuzugeben, dass es falsch von ihm war, so zu handeln, aber er zeigt höchstens Verlegenheit.
    • Ausgerechnet Davros liefert ihm einen aus, weil er ihn als Kind auf Skaro in 'Der Zauberlehrling' verlassen hat. Er wiederholt sogar die Worte des Vierten Doktors aus „Genesis of the Daleks“ in seiner aktuellen Inkarnation.
    • In 'Before the Flood' macht Bennett ihn fertig, weil er nicht mehr getan hat, um O'Donnells Tod zu verhindern, als er erkennt, dass der Doktor Grund zu der Annahme hatte, dass sie als nächstes in den Händen des Fischerkönigs sterben würde, basierend auf der Nachricht, der zukünftige Geist des Doktors gab weiter. (Der Doktor riet ihr tatsächlich, in der TARDIS zu bleiben, aber als sie darauf bestand, zu kommen, wehrte er sich nicht.)
    • In 'The Woman Who Lived' zerkaut Ashildr/Me ihn, weil er sich entschieden hat, ihr Leben auf eine Weise zu retten, die sie unsterblich und alterslos machte, und ziehen dann weiter – lassen sie einsam zurück, während alle, die ihr jemals wichtig sind, sterben. Egal, dass die andere Möglichkeit darin bestand, sie einfach sterben zu lassen und seine Prinzipien als Doktor zu verletzen.
    • Er ruft Ashildr mehr als einmal in 'Face the Raven' wegen ihrer gefühllosen Haltung gegenüber der Wahrung des Friedens, der Erlaubnis, gefährliche Kreaturen wie Cybermen in der Fallenstraße zu leben, und schließlich ihrer Komplizenschaft bei Claras Tod heraus.
    • Sein stark charakterloses, egozentrisches Verhalten in 'Hell Bent' bringt ihn dazu viel Vorträge vom General, Ohila, Ashildr und Clara. Da er nach seinem schrecklichen Leiden in den beiden vorherigen Episoden am Despair Event Horizon ist, waren die Time Lords und Ashildr beide an diesem Leiden beteiligt, die meisten von ihnen (außer Clara) haben kein Mitgefühl und fördern stattdessen nur seine Wut mit ihrer Unfähigkeit um Mitgefühl für seine Notlage zu zeigen, und Clara ist der Grund, warum er ins Extreme geht, ihre Einwände wirken sich nicht auf ihn aus, wie sie es normalerweise tun würden. Erst als Clara sich dagegen sträubt, gedankengewischt zu werden, ist er gerührt, und selbst dann nur das Löschen seiner Erinnerungen an sie bringt ihn vollständig zu seinem besten Selbst zurück.
    • Nardole ruft ihn am Ende von 'Oxygen' heraus, weil er sich durch sein Chronisches Heldensyndrom und sein Fernweh fast alle umbringen lassen Abgrundschmiede , und erinnert ihn daran, dass der Tresor noch geschützt werden muss. Dies führt zu der Enthüllung, dass der Doktor dauerhaft geblendet war, um Bills Leben zu retten.
    • In dem Cliffhanger von 'World Enough and Time' kann der Cyber-bekehrte Bill Potts nur wiederholen (als der Doktor sie dazu bringt, sich daran zu erinnern, wer sie ist) 'Ich habe auf dich gewartet' und ihn dafür verantwortlich gemacht, dass er sie nicht rechtzeitig erreicht hat, um sie vor der Bekehrung zu retten. Sie auch versucht um ihn in der nächsten Episode herauszukauen, wenn ihre Persönlichkeit vollständig bestätigt ist, wenn er ihr sagt, sie solle sich über ihre Situation beruhigen. Sie merkt zu spät, dass sie eine Gefahr für andere ist, wenn sie so aufgebracht ist, weshalb er versucht, sie zu beruhigen. Leider hat er das alles wohl nicht verdient – ​​das Deck wurde gegen einen glücklichen Ausgang ihrer Situation zwischen Zeitdilatation und Harold Saxon / dem Verrat des Meisters gestapelt; die Dinge könnten gewesen sein schlechter denn Bill war früher angekommen.
    • Er darf Bill in 'Die Lüge des Landes' eine davon liefern und weist darauf hin, dass sie ausverkaufte menschheit in 'Die Pyramide am Ende der Welt' sein Leben zu retten, als er ihr ausdrücklich sagte, dass er lieber an den Fehlern sterben würde, die ihn im Labor gefangen hielten, als zu sehen, wie ihre Welt von den Mönchen unterjocht wurde.
  • Was du im Dunkeln steckst:
    • Während einer seiner Reisen ohne Clara an der Spitze von 'The Magician's Apprentice' stolpert Twelve über einen vom Krieg zerrütteten Planeten und versucht einem kleinen Jungen zu helfen, der in einem Minenfeld gefangen ist ... und dann findet er heraus, dass der Junge Davros . Obwohl der Junge immer noch relativ unschuldig ist, hält es Twelve nicht davon ab, Skaro zu verlassen und zur TARDIS zurückzukehren und einen verängstigten und verwirrten kleinen Jungen zurückzulassen. Und Zwölf ist sich dessen, was er getan hat, nur allzu bewusst. Im zweiten Teil dieser Geschichte, 'The Witch's Familiar', macht er diesen Fehler wieder wett.
    • Besprochen in Extremis : 'Nur in der Dunkelheit werden wir offenbart. Güte ist nicht Güte, die nach Vorteil sucht. Gut ist gut in der letzten Stunde, in der tiefsten Grube, ohne Hoffnung, ohne Zeugnis, ohne Belohnung. Tugend ist nur Tugend in extremis.'
    • Er wiederholt „Ohne Hoffnung, ohne Zeugen, ohne Belohnung“, während er zu seiner letzten Schlacht mit den Cybermen geht. Er hat sich von Bill getrennt, Nardole hat die Bauern in Sicherheit gebracht und die beiden Meister haben ihn (soweit er weiß) im Stich gelassen. Er könnte versuchen zu fliehen, da er weiß, dass die Zerstörung der Cybermen auch sein Ende sein wird, aber er akzeptiert seine vollkommen Finale Tod an diesem Punkt und zögert nicht, das Richtige und Freundliche zu tun. Erst Heathers Rückkehr zu Bill erlaubt ihm, wieder zu leben.
    • Als 'Twice Upon a Time' zu Ende geht, ist der Doktor – nachdem er allen gegenüber darauf bestanden hat, dass er bereit ist, für immer zu sterben, anstatt ein einsames Leben des endlosen Kampfes für die Seite des Guten zu führen – allein in der TARDIS. Er könnte einfach hier sterben und die TARDIS sein Grab sein lassen, beschließt jedoch stattdessen, dass er das Universum doch nicht verlassen kann und beschließt, sich zu regenerieren.
  • Wenn sie lächelt: Bei all seinem Stirnrunzeln ist er, wann immer sein großspuriges Grinsen auftaucht, ziemlich urkomisch.
    • In 'Deep Breath' versucht er Clara im Restaurant anzulächeln, aber sie hat nichts davon, weil sie sauer auf ihn ist, weil er (anscheinend) ein obskures Spiel gespielt hat, um sie zu kontaktieren.
    • Als Clara am Ende von „Mummy on the Orient Express“ beschließt, weiter mit ihm zu reisen, verschmilzt sein Gesicht zu einem Ausdruck echten, ungefilterten Glücks. Er ist ehrlich erfreut, dass seine Begleiterin ihre Meinung geändert hat und wird weiterhin mit ihm reisen.
    • In 'The Zygon Inversion' sagt Osgood, sie habe den Doktor noch nie wirklich lächeln sehen, als der Doktor nicht aufhören kann zu grinsen, als er merkt, dass Clara noch am Leben ist. Später in der Episode schenkt der Doktor Bonnie ein sehr freundliches Lächeln, als er sie schließlich davon überzeugt, Vernunft zu sehen.
  • Wer möchte für immer leben? : Hat den gelegentlichen Moment davon. Während er eines Tages für immer sterben wird, bedeutet die Natur seiner Existenz und seiner Reisen, dass er viele der Menschen, die er liebt, überleben wird, und er verbringt seine Tage daher damit, durch Zeit und Raum zu rennen, um der Schuld der Überlebenden zu entkommen, wie er in ' Das Mädchen, das starb“ (War es ein Verlust, der ihn dazu veranlasste, aus Gallifrey zu fliehen?). Trotz Momenten wie diesem, obwohl er die Nachteile anerkennt, fällt er insgesamt immer noch fest auf das Camp Living Forever Is Awesome – bis zu 'The Doctor Falls', als er so kaputt ist, dass er wirklich bereit ist, für immer und für immer zu sterben als regenerieren. 'Twice Upon a Time' hält ihn bis zu den letzten Minuten in diesem Zustand, als er akzeptiert, dass das Universum ihn zu sehr braucht, um es zukünftigen Inkarnationen zu berauben.
  • Woobie, Destroyer of Worlds: Wird vorübergehend zu diesem in 'Hell Bent' dank der Trauma-Conga-Linie der vorherigen beiden Episoden, die ihn um die Ecke treiben - ganz abgesehen vom Schicksal des Universums. er will nur Clara zurück! Technisch gesehen beginnt er tatsächlich damit, ein Woobie zu werden, Zerstörer von Zeit .
  • Du bist besser, als du denkst, du bist: Die Einleitung zu Claras letzter Rede an ihn in 'Face the Raven' ist teilweise dies, da sie darauf besteht, dass seine Drohungen, Ashildr / Me und die Trap Street zu zerstören, grundsätzlich hohl sind: 'Your Die Schreckensherrschaft wird mit dem Anblick des ersten weinenden Kindes enden, und Sie wissen es!'
  • Du bist, was du hasst: Dieser Doktor möchte seine blutbefleckten Tage als Soldat/Kommandant im Zeitkrieg usw. hinter sich lassen, aber die Natur seiner Reisen und Freundschaften schließt dies effektiv aus. Freunde des Doktors werden unweigerlich zu denen, die neben/unter ihm kämpfen, auch wenn seine Schlachten nicht die der traditionellen Kriegsführung sind. Dass Danny Pink dies erkennt und es ihm übel nimmt, ist ein großer Grund, warum sie sich nicht mögen, und der Doktor macht sich große Sorgen, wie sehr sich Clara im Laufe ihrer Reisen verändert.
  • Sie sehen vertraut aus: Im Universum und außerhalb: Capaldi spielte zuvor John Frobisher in Torchwood: Kinder der Erde Und der Jüngere „Die Feuer von Pompeji“ . Im Universum, weil sogar der Doktor es anerkennt und endlich herausfindet, warum es in 'The Girl Who Died' passiert ist: um ihn an das zu erinnern, was in Pompeji passiert ist, erinnern Sie ihn daran, dass Donna ihn gebeten hat, jemanden zu retten, auch wenn er es nicht retten könnte die Stadt, und ihn an diese Marke zu halten. Er rettet Menschen . Aber als er in To Be Lawful or Good die Wahl zwischen 'gut' trifft, beginnt sich eine Tragödie zu entfalten: Er macht Ashildr unsterblich und setzt Ereignisse in Gang, die in Claras Tod gipfeln. Steven Moffat erweiterte dies beim Doctor Who Festival 2015: Sie konnten dieses Detail nicht in die Episode einarbeiten, aber Frobisher ist ein Nachkomme von Caecilius, dessen Pater Familicide diese Blutlinie beendet – die Zeit selbst kompensiert die Einmischung des Doktors. Twelve fordert das Gesicht der beiden Männer als einen Akt des Trotzes zurück, im Sinne seines Badass Boast ('Und wenn jemand zufällig zuhört und du irgendein Problem damit hast, dann zu HÖLLE mit dir!').
  • Du erinnerst mich an X:
    • Wenig schmeichelhaft sagt Clara, dass sie ihn an einen seiner alten Lehrer erinnert (möglicherweise die viel gehasste Borusa).
    • Er scheint Bill als Begleiter auszuwählen, weil sie ihn an seine Enkelin Susan erinnert.
  • You Will Be Beethoven : Verwendet diese Trope buchstabengetreu, um das Bootstrap-Paradoxon zu erklären (dh: Sagen Sie, Sie sind rechtzeitig zurückgekommen, um Beethoven zu treffen, aber entdecken, dass er entweder tot ist oder gar nicht existiert, also nehmen Sie es auf sich alle berühmte Musik von Beethoven selbst aus dem Gedächtnis zu schreiben – aber woher kommt Ihre Erinnerung an Beethovens Musik, wenn sie nicht existierte bis Sie geschrieben?). Der Doktor versichert dem Publikum, dass Beethoven sehr real war, so dass es nicht nötig ist, in der Zeit zurückzugehen und zu versuchen, ihn zu imitieren – obwohl Zwölf am Ende seines Daseins einen sehr Beethoven-artigen wilden Haarschopf trägt, für die Aufzeichnung.
  • Du würdest mich nicht mögen, wenn ich wütend bin: Leider für alle ist dieser Doktor immer wütend, sogar auf einen Doktor, und hält seine Wut kaum im Zaum. Er ist fast immer nur um Haaresbreite davon entfernt, jedem, den er für einen Feind hält, ein Schicksal zu erteilen, das schlimmer ist als der Tod. Frag einfach Ashildr: Der Doktor: Sie hat gespart Sie. Ich werde mein Bestes tun, aber ich rate Ihnen dringend, mir aus dem Weg zu gehen. Sie werden feststellen, dass es ein sehr kleines Universum ist, wenn ich wütend auf Sie bin.
Comic-Tropen

Tropen verbunden mit Doctor Who Magazin

  • Rogues Gallery: Umbra, Rutan Host, Rigellan Hyper-Kraken, Hadax Ura, Corvids, Miss Chief, Josiah W. Dogbolter, Kolothos Hunt, Master, Sythorr, Phantom Piper, Clockwise Men und Alexander Truscott.

Tropen verbunden mit Doctor Who Abenteuer

  • Rogues Gallery: Sibro, der Hof der Vögel, Captain Ratlett, Stellar Nexus, der namenlose Nebel, Djinx, Cyclopes, Skinks, Somnosianer, Charles Abbott, die Pflanze, Ron Cordell, Clint Currie und S'Qwatch.

Tropen im Zusammenhang mit Titan Comics

  • Rogues Gallery: Hyperions, die Familie Scindia, Kali, Fractures, das Cybock Imperium, die Lady of Neverness, der Celestial Toymaker, Sea Devils, the Boneless, K2, Cybermen, Rassilon, Spyrillites, Kardinal Richelieu, der Schwarm der Winterharmonie, die Sintflut, Fenric, die himmlische Heerschar, die weinenden Engel und der stellvertretende zwölfte Doktor.
  • Sadistische Wahl: Wird von einer geistesgestörten alternativen Version von ihm, die ihn manipuliert hat, dazu manipuliert, Zehn und Elf in die Reichweite eines Zeitkriegsgeräts zu bringen, das sein Ziel in eine Parallele zieht, wo sie eine andere Schlüsselwahl treffen, normalerweise in einer schrecklichen negativer Weg: Ten lässt Wilf in der bestrahlten Kammer sterben und gibt sich der Rolle des Time Lord Victorious an, Eleven tritt am 22. April 2011 friedlich zurück und ignoriert die sterbende Realität, solange er seinen persönlichen Frieden mit River finden kann, und Twelve wird ein verrückter Einsiedler, der Clara nicht verzeihen wollte, dass sie ihn 'verraten' hatte. Sie stellen schnell fest, dass das Gerät nicht funktioniert, da es nicht für den Einsatz in Gegenwart von mehr als einer Inkarnation desselben Time Lords ausgelegt ist und dass sie es durch Kontakt mit ihren Stellvertretern kurzschließen können. Zwölf stimmt widerstrebend zu, dass sein Stellvertreter am wenigsten gefährlich zu sein scheint, und schickt alle zu seinem Standort, indem er ihn berührt. Darauf hat der verrückte Doktor gerechnet.
Tropen buchen

Tropen im Zusammenhang mit BBC New Series Adventures

  • Rogues Gallery: The Judge, Orestes Milton, Jason Clearfield, Wyrresters, the Ancients of the Universe, the Shining Men, the Ba-El Cratt Collective und Grief Leeches.
Audio-Tropen

Tropen im Zusammenhang mit Big Finish

Gesprochen von: Jacob Dudman (2019-heute)

Im Jahr 2017 gab Big Finish bekannt, dass sie den Twelfth Doctor in ihr Doktor Chroniken Audio-Serie im Februar 2020, mit Doktor-Impressionist Jake Dudman, der die Rolle spielt und gleichzeitig erzählt.


»Lacht hart. Schnell rennen. Sei freundlich. Doktor... ich habe Sie gehen lassen.'

Interessante Artikel