Haupt Zeichen Charaktere / Dragon Ball - Zeno

Charaktere / Dragon Ball - Zeno

  • Characters Dragon Ball Zeno

Hauptcharakterindex | Hauptcharaktere | Son-Goku (A-C, D-H, I-O, P-Z) | Finden | Krillin | Klein | Sie sind Gohan | Vegeta | Zukünftige Stämme | Wichtige Nebendarsteller ( Android 17 und 18 | Trunks und Son Goten | Fusionen ) | Nebendarsteller | Z/GT Nebendarsteller | Turniercharaktere | Andere Charaktere ( Saiyajins [ Bardock ]) | Bösewichte der Originalserie | DBZ-Schurken ( Freeza/Frieza [ Friezas Imperium ] | Zelle | Majin Buu ) | DBZ Film Schurken ( Broly | Kühler ) | GT-Schurken | Super | Universum 7 | Universum 2 | Universum 3 | Universum 4 | Universum 6 ( Hauptcharaktere ) | Universum 9 | Universum 10 | Universum 11 (Jiren) | Zeno | Goku Schwarz | Zamasu | Helden | DBH-Schurken | Galaktische Patrouille und Gefangene | Xenoverse | KämpferZ ( Android 21 ) | Legenden Werbung:

Zurück zu Dragon Ball , Dragon Ball Z , Dragon Ball GT , Dragonball Super , oder zur Zeichenindexseite

Charakterunterseite für Zeno, ein Charakter, der in . eingeführt wurde Dragonball Super .




Zeno (Alle König, Zen'ō )

img/characters/07/characters-dragon-ball-zeno.png „Und dann kam mir eine Idee, die sehr gut war. Ein Turnier mit allen Universen zusammen. Ich denke, wir sollten es einmal versuchen; wäre das nicht lustig?' Gesprochen von (Japanisch): Satomi Koorogi Gesprochen von (Englisch): Sarah Wiedenheft Gesprochen von (lateinamerikanisches Spanisch): Desireé González

Der absolute Herrscher des Multiversums und der mächtigste Charakter im gesamten Franchise (es sei denn, Sie zählen Tori-Bot). Er ist kleiner als Monaka und noch viel niedlicher, aber alle Götter der Schöpfung und Zerstörung sind bei seinem bloßen Geräusch oder Anblick in Angst eingeschüchtert.


alle Ordner öffnen/schließenWerbung:Im Allgemeinen
  • Über den Göttern: Als höchstes Wesen des Dragon Ball-Multiversums liegt Zeno in einer Stufe über der der Standardgötter wie den Göttern der Zerstörung und dem Obersten Kais.
  • Das Ass: Das mächtigste Wesen im gesamten Multiversum (es sei denn, Tori-Bot wird gezählt),in der Lage zu sein, das Multiversum leicht zu zerstören, wenn er wollte, und hat in der Vergangenheit sechs Universen zerstört(bis zu dem Punkt, an dem der oben erwähnte Gott der Zerstörung Angst vor ihm hat). Zum Glück für alle ist er zu kalt, um es zu wollen.
  • Anpassungs-Jerkass: Heruntergespielt. Im Anime sagt der Grand Minister dasdas ganze Turnier der Macht war ein geheimer Charaktertest: wenn der Gewinner es wünschte etwas außer der Wiederherstellung der zerstörten Universen würde Zeno das Universum des Gewinners zerstören und die vier nicht teilnehmenden Universen (weil Sterbliche anscheinend nicht in der Lage waren, moralisch gut zu sein). Der Manga sagt dies nicht, aber ob dies das impliziertein egoistischer Wunsch hätte immer noch alle verbleibenden Universen zerstört, oder nicht, bleibt dem einzelnen Leser überlassen, da es keine Beweise dafür gibt oder gegen beides. In beiden Versionen stimmt Zeno dem Wunsch von 17 zu, aber im Anime gibt er keinen weiteren Kommentar oder keine Belohnung ab, während er im Manga die Sterblichkeitsbewertung von U7 nach dem Sieg erhöht.
  • Entzückende Abscheulichkeit: Obwohl sie die höchste Gottheit des Multiversums ist, sieht sie ziemlich fremd aus und besitzt genug Kraft, um einen Schuss auf die Multiversum und unversehrt überleben, er ist ein süßes, kindliches Wesen und ziemlich bezaubernd.
  • Immer ein größerer Fisch: Steht in der kosmischen Nahrungskette höher als Beerus und Champa, und seine Ankunft reicht aus, um beide zu erschrecken. Obwohl Das Wort Gottes zeigt, dass er immer noch schwächer ist als Akira/Tori-Bot, hauptsächlich weil Akiraira ist Akira Toriyama 's Author Avatar und könnte das blinzeln Dragon Ball Universum aus der Existenz.Zamasu lernt dies auf die harte Tour, da nicht einmal die vollständige Unsterblichkeit eines Drachen mit unbegrenzter Macht ausreicht, um zu verhindern, dass er vom absoluten Top-Gott ausgelöscht wird.
  • Badass Adorable: Er ist extrem süß und auch das mächtigste Wesen (mit Ausnahme von Tori-Bot), in dessen bloße Anwesenheit sogar die anderen mächtigen Götter eine Messe haben können. 'Oh, Mist!' .
  • Böse Mächte, gute Leute: Die Macht, alles auszulöschen, ist im Allgemeinen Bösen vorbehalten. Zeno ist jedoch ein ziemlich kindisches, aber wohlwollendes Wesen.
  • Hüten Sie sich vor den Netten: Er ist freundlich, nett und wirkte sehr gut erzogen. Er kann jedoch das gesamte Multiversum zerstören, wenn er wütend ist. Whis sagte, dass es früher 18 Universen gab; Zeno ausgelöscht 6 von ihnen. Bei seinem zweiten Auftritt zeigt er eine verborgene feindselige Seite und droht jedem, der ihm missfällt, mit Vernichtung.Fusion Zamasu gelingt es, ihn wirklich wütend zu machen, und wird sofort mit a ob ausgelöscht Multiversum-Buster .Noch weiter geht es in der Universe Survival Saga, in der Zeno die stärksten Kämpfer der acht schwächeren Universen in einem Turnier gegeneinander antreten lässt.mit der Strafe für das Verlieren als der Zerstörung ihres Universums .
  • Blau-Orange-Moral: Einerseits hat er sich ziemlich schnell mit Goku angefreundet und er hat verhindertChampa davon ab, seine Kämpfer in einem Wutanfall zu zerstören, wenn auch unwissentlich. Er genoss sogar das Turnier zwischen den Universen 6 und 7 so sehr, dass er nur zur Unterhaltung sein eigenes Turnier zwischen allen Universen veranstalten wollte, während er dem Gewinner einen Wunsch von den Super Dragon Balls erfüllte. Auf der anderen Seite hat er sechs der ursprünglich achtzehn Universen zerstört, nur weil er verärgert war, und er wird alle verlierenden Universen im Tournament of Power einfach wegen ihrer niedrigen Sterblichkeitsrate zerstören und Zeno war der Meinung, dass es zu viele Universen gab.Und dann stellt sich heraus, dass es sich um eine List handelt und das gesamte Turnier war eine geheime Charakterprüfung für den Gewinner. Dieser „Test“ wurde im Manga erschreckenderweise weggelassen, was bedeutet, dass Zeno durchaus bereit war, dem Gewinner des Universums jeden Wunsch zu erfüllen, egal wie egoistisch und auf Kosten der anderen Universen.
  • Vollständige Unsterblichkeit: Impliziert; gegen Ende der Future Trunks Saga, wennGoku fragt sich, ob Future Zeno den Völkermord von Goku Black und Future Zamasu überlebt hat, Shin bestätigt dies und sagt, dass der Omni-König, egal was passiert, nicht rückgängig gemacht werden kann. Tatsächlich zerstört Future Zeno das gesamte zukünftige Multiversum, um Zamasu loszuwerden... und überlebt es.
  • Gegensätzlicher Fortsetzungs-Antagonist:
    • Zeno ist ein scharfer Kontrast zu Champa und Beerus in ihren jeweiligen Bögen. Ausnahmsweise macht der Omni-König wie Beerus seinen Job, indem er das Turnier der Macht veranstaltet und Universen zerstört, und kann nicht als böse bezeichnet werden. Auch fehlt ihm der Sadismus von Beerus. Jeder ruft jedoch seine Ambiguous Innocence an.
    • Zeno kontrastiert auch mit den verschiedenen Formen von Zamasu. Beide sind Gottheiten und eine Bedrohung für mehrere Universen,beide sind mit ihrem alternativen Selbst befreundet, aber Zamasu war ein Schurke und im Wesentlichen Dragon Ball Als Äquivalent von Luzifer übernimmt Zeno die Rolle des Top God und hat die Macht und Position, das zu tun, was er tut. Beide sahen sich nicht als böse und sind in gewisser Weise rein, aber im Gegensatz zu Zamasu weiß Zeno wirklich nicht, was er tut, weil er einen anderen Moralkodex hat. Beide haben einen Mangel an Empathie, aber Zamasu war ein bösartiger Psychopath, der Sterbliche hasste, insbesondere solche mit göttlicher Stärke, während Zeno nur gleichgültig ist und von starken Sterblichen und ihren Kämpfen amüsiert scheint. Während Zamasu Goku verachtet, hält Zeno ihn für einen Freund und respektiert ihn für die gleiche lockere Haltung, die er gegenüber Göttern hat, die Zamasu wütend gemacht hat.Zu guter Letzt, wo Zamasu die Sterblichen verächtlich als lebensunwürdig vorurteilte und einen langen und finsteren Plan aufnahm, um alles sterbliche Leben im Multiversum auszurotten, glaubte Zeno an die Tugend der Sterblichen und orchestrierte ein 80-Krieger-Team, das Royal mit Universal . kämpfte Vernichtung als Einsatz und ein Wunsch auf die Super Dragon Balls als Gewinnerpreis, entweder in der vollen Erwartung, dass der letzte stehende Mann genug Empathie haben würde, um jedes gelöschte Universum wiederherzustellen, anstatt egoistisch zu sein (Anime) oder keine große Idee in den Wunsch zu stecken überhaupt, aber mit dem Ergebnis zufrieden genug zu sein, um die Sterblichkeitsbewertung des Universums des Gewinners (Manga) zu erhöhen.
  • Kinder sind unschuldig: Er könnte der Unsterbliche sein Gott-Kaiser , aber physisch erscheint er noch als kleines Kind und ist genauso naiv, wie man es für dieses Alter erwarten würde. Dies wird mit all dem Drama gespielt, das es sein kann.
  • Ein Kind soll sie führen: Diese Trope wird mit Zeno in Stücke gerissen. Er ist der absolute Herrscher des gesamten Multiversums, aber in Bezug auf Persönlichkeit und Aussehen ist er im Grunde ein Kind. Alles, was er tun möchte, ist spielen und freundet sich mit Goku als dem einzigen Wesen an, das er je getroffen hat und das sich nicht ständig vor ihm verbeugt und kratzt. Wie bereits erwähnt und früher bei jemandem wie Majin Buu gezeigt, wird seine kindliche Unschuld und Naivität manchmal als wirklich, Ja wirklich schlechte Sache; Die Macht zu haben, Universen aus einer Laune heraus zu zerstören, ohne die mentale oder emotionale Reife zu haben, das Gewicht der tatsächlichen Nutzung zu verstehen, ist ein Rezept für, sagen wir... Ärger.
  • Der Gefürchtete: Alle die Götter der Zerstörung und Kais fürchten ihn und tun ihr Bestes, um nicht auf seine schlechte Seite zu geraten, da er leicht ein Universum auslöschen kann, wenn er Lust dazu hat.Selbst Zamasu, sowohl regulär als auch als Goku Black, tut es nicht einmal geben Versuchen Sie ihn in der Manga-Inkarnation der 'Goku Black Saga' herauszufordern, versuchen Sie stattdessen vergeblich zu fliehen, sobald er erklärt, dass das Universum zu korrupt ist, um weiter zu existieren.
  • Dissonante Gelassenheit: Er und sein zukünftiges Ich sind so fröhlich wie immer zuvor und danachein ganzes Universum auslöschen. Sogar Kälte wird von ihrem Verhalten abgeschreckt, obwohl er zugegebenermaßen der Meinung war, dass ihre fröhlichen Persönlichkeiten solchen Gräueltaten schlecht gegenübergestellt wurden. Es stellte sich jedoch heraus, dass er davon ausging, dass die Zerstörung ganzer Universen nicht dauerhaft sein würde und alle zerstörten Universen am Ende wiederbelebt werden würden, also gab er ihr natürlich nicht zu viel Gewicht. Im Manga ist das allerdings nicht der Fall...
  • Der Imperator: Sein Titel bedeutet wörtlich 'König von allem', da er über alle 12 Universen herrscht. Laut Whis, nichts steht über ihm.
  • Charakter-Moment etablieren: Sie dachten, dass Beerus und Whis, die seine Macht, das Multiversum zu zerstören, erklären, eine informierte Fähigkeit ist, oder?Sein zukünftiges Ich beseitigte die multiversale Existenz des unsterblichen Zamasu durch seine Macht allein . Sogar Goku wusste, wann man zum Teufel ausweichen musste.
  • Jeder hat Standards: Sowohl er als auch sein zukünftiges Gegenüber dehnen oft die Regeln ihres eigenen Turniers aus, um Dinge zuzulassen, die sie cool finden, aber auch sie haben ihre Grenzen, die sie nicht überschreiten lassen.Als Frost versucht, Frieza zu sprengen, nachdem er eliminiert wurde, ein klarer Betrugsakt, löscht Zeno ihn sofort und erklärt, dass er nicht von außerhalb des Rings angreift und droht, das gesamte Universum 6 zu löschen, wenn es erneut passiert.
  • Folie: Beide sind eins für Zamasu. Sie glauben, dassSterbliche haben ein großes Potenzial, und wenn es darauf ankommt, siegt ihre Fähigkeit zum Guten. Wie Zamasu (oder vielleicht, weil sie herausgefunden haben, was er vorhatte, bevor Future Zeno ihn auslöschte), beschließen sie, Sterbliche auf die Probe zu stellen, obwohl ihre Methode deutlich weniger verrückt und sadistisch ist.
  • Gott-Kaiser : Der oberste Herrscher des Multiversums und auch ein Top-Gott.
  • Gott ist böse:Untergraben als seine scheinbar monströse Agenda zur Auslöschung des Universums entpuppt sich letztendlich als geheimer Charaktertest, der zeigt, dass er bei den Sterblichen am meisten Wert auf ihre Fähigkeit legt, Empathie zu zeigen und zusammenzuarbeiten, um ihren Lebenszustand zu verbessern, wenn auch auf äußerst unorthodoxe Weise durchgeführt Methoden, die leicht die totale Vernichtung hätten riskieren können, vorausgesetzt, die nachträgliche Enthüllung, dass er absolut jeden ausgelöscht hätte, wenn der ultimative Wunsch missbraucht worden wäre, war kein Witz. Die Manga-Version spielt außerdem seine Mehrdeutigkeit mehr aus, da es ihm egal ist, was im Multiversum passiert, sich nur mehr um seine eigene Unterhaltung kümmert.
    • Es geht auch um seine angebliche Zerstörung von sechs zusätzlichen Universen in der Vergangenheit ohne eigenen Grund, aber das ist wirklich nur ein Problem, wenn man sich mehr darum kümmert als die Serie selbst.
  • Gott ist neutral: Abgesehen von gelegentlichen Einmischungen in das, was andere Götter tun, dient Zeno nur wirklich als Top-Gott-Figur und überlässt die eigentliche Führung der Dinge dem Großen Minister und den Engeln / anderen Göttern.
  • Die Götter müssen faul sein: Zeno ist technisch gesehen der oberste Herrscher aller Realität, aber er wird nie wirklich gesehen, wie die Dinge laufen. In der Praxis ist er eher eine massive Wildcard, die die anderen Götter verschwören, um sie zu besänftigen, damit er nicht in einem Anfall von Ärger eines oder mehrere Universen zerstört.Es stellt sich heraus, dass ihm die Verbesserung jedes Universums am Herzen liegt, er möchte nur, dass die Sterblichen (und damit auch ihre Gottheiten) ihre Universen ohne seine Hilfe verbessern; Eine Eigenschaft, die bei allen seinen Auftritten konstant bleibt, ist, dass er über jeden Mangel an Verbesserungen frustriert ist. Dies ist eher im Anime der Fall. Der Manga spielt seine Kindlichkeit und Faulheit mehr auf, da er bereit war, die Universen auszulöschen, weil es 'zu viel' gab.
  • Goo Goo Godlike: Obwohl er das höchste Wesen im Multiversum ist, sieht er aus und verhält sich wie ein kleines Kind. Beerus sagt, dass Zeno wegen seiner Unschuld so gefährlich ist, da er zu unschuldig ist, um es besser zu wissen.Später stellt sich heraus, dass er Konzepte wie Gut und Böse versteht, er hat sich nur so verhalten, als würde er es nicht tun.
  • Wächter des Multiversums: Er herrscht über das gesamte Multiversum und ist das mächtigste Wesen. Bisher scheint er der Beobachtertyp zu sein, der sich nicht in die Geschehnisse der verschiedenen Universen einmischt, obwohl er besorgt ist, wenn Champa und Beerus ihre Arbeit nicht machen.
  • Schrecken des Schreckens: Beerus, ein Wesen, das verursachen kann Kälte ausgerechnet vor ihm zu kriechen, scheißt sich beim Anblick von Zeno praktisch in die Hose. Im Manga sogar das EndloseUnendliches ZamasuKlone haben Angst, sobald Future Zeno erscheint.
  • Humanoide Abscheulichkeit: Future Zeno Oneshots das gesamte zukünftige Multiversum , zerstört buchstäblich diese gesamte Zeitlinie... und überlebt danach in einer hellen Leere. Er sieht aus wie ein buntes Alien-Kind.
  • Heuchler: Letztlich untergraben. Ein wichtiger Grund, warum er'anscheinend'beschließt, die Verlierer des Tournament of Power zu vernichten, weil er es satt hat, 12 verschiedene Universen im Auge zu behalten und das Haus putzen will. Die Universen werden nach der „Sterblichkeitsstufe“ bewertet, ein Maß dafür, wie entwickelt ihre sterblichen Bewohner sind, was auch ein Spiegelbild der Götter jedes Universums ist und wie gut sie ihre Arbeit gemacht haben; im Grunde bestraft er die Götter jedes Universums dafür, dass sie faul sind. Natürlich scheint Zeno genauso faul zu sein; er hat nie gezeigt, dass er tatsächlich Dinge läuft, überlässt so ziemlich alles dem Großminister, und Goku Black und Future Zamasu haben alle Götter der Future Trunks-Zeitlinie getötet und durch das zukünftige Multiversum randaliert und Sterbliche direkt vor Future Zenos Nase abgeschlachtet, ohne dass er etwas weißbis Goku ihn rief, um Infinite Zamasu zu zerstören. Ihre eigentliche Absicht für die Universen war jedoch eine geheime Charakterprüfung, und sie glaubten fest daran, dass der Gewinner die zerstörten Universen vor moralischer Güte retten würde.
    • Direkt im Manga gespielt.Es gab nie einen geheimen Charaktertest, nachdem das Turnier vorbei war; Zeno veranstaltete das Turnier nur zu seinem Vergnügen.
  • Identischer Zwillings-ID-Tag: Zeno und sein zukünftiges Ich sehen genau gleich aus, daher unterscheiden sie sich durch die Sitzposition. Present Zeno ist aus Sicht des Publikums immer auf der rechten Seite.
  • Tritt den Hurensohn
    • Zukünftiger Zenolöscht Infinite Zamasu aus, der gerade die gesamte Bevölkerung der Erde getötet und sie ein Jahr lang durch seine Komponenten terrorisiert hatte, alle Götter dieser Zeitlinie getötet und geplant hatte, jedes Lebewesen dort zu töten.
    • Zeno präsentierenexekutiert Frost, einen Massenmörder und Kriegsgewinnler, weil er die Regeln gebrochen und Frieza von außerhalb des Rings angegriffen hat.
    • Beide ZenoLöschen von Quitela (obwohl auch Universum 4 gelöscht wird, was kein Beispiel dafür ist), ein Gott der Zerstörung, der versucht hat, das Universum 7 zu sabotieren und früh zu zerstören, ohne Probleme mit dem Framing des Universums 9, das es auch früh löschen könnte, und der unangenehmste Gott im Turnier zu sein. Wenn ein Gott es verdient hat, von Zeno ausgelöscht zu werden, dann wahrscheinlich er.
  • Killer Rabbit : Ist ein süßes, fast kindliches Wesen mit einer ebenso süßen Stimme... und ist das mächtigste Wesen und Top-Gott der Welt Dragon Ball Multiversum bis zu dem Punkt, an dem er das gesamte Multiversum im Handumdrehen zerstören könnte, wenn er es wollte. Glaubt man Whis, hat er in der Vergangenheit bereits sechs von ihnen ausgelöscht.
  • König aller Kosmos: The Gott-Kaiser von The Multiverse, das wie ein kleines, blaues, lächelndes Kind mit extrem hoher Stimme aussieht.
  • ich hätte es nicht lecken sollen
  • Mangel an Empathie : Das Hauptgrund, warum Beerus und alle Götter ihn fürchten. Unter dieser Unschuld scheint Zeno frei von Skrupel, Bedenken oder sogar Bedauern über die unzählige Billionen er ist im Laufe der Äonen vernichtet worden. Sie erhalten nicht einmal eine Warnung: Wenn Sie ihm missfallen, sind Sie weg; spielen Sie nach seinen Regeln des Kampfes ums Überleben, und er wird Sie nur freudig auslöschen, wenn Sie verlieren. Ärgere ihn zu sehr, und er wird dich auch auslöschen, nur emotionslos. Im Gegensatz zu den meisten Schurken in Dragon Ball , jedoch (und wie Beerus) bedeutet dies nicht, dass er absichtlich bösartig ist und eine Vorliebe für Sterbliche wie Goku zeigen kann. Es ist nur so, dass er eine blau-orange Moral hat.Bemerkenswerterweise zeigt das Ende des Turniers, dass er zwar wenig Empathie für die Sterblichen als Individuen hat, aber als Spezies sich um sie kümmert und möchte, dass sie überleben und sich selbst verbessern. Bemerkenswert ist, dass sogar Frost, den er speziell gelöscht hat, um ihn zu ärgern, wiederbelebt werden darf und nur die zukünftige Zeitleiste mit Sicherheit dauerhaft gelöscht wird, gerechtfertigt mit der Grundlage, dass Zamasu drohte, die gesamte Existenz und Zeit selbst zu verbrauchen, wenn er wurde hier und da nicht aufgehalten.
  • Mister Big: Er ist nicht einmal halb so groß wie Goku, aber er erschreckt Beerus und Champa absolut. Trotzdem ist er sehr nett und kommandiert niemanden viel herum...zumindest bis zum Universe Survival Arc.
  • My Future Self and Me: Nachdem Future Zeno das Multiversum der zukünftigen Zeitlinie vollständig dezimiert hat, um Infinite Zamasu ein für alle Mal zu zerstören, ist er ganz allein in einer Leere. Goku bringt ihn zum Present Zeno und sie werden Freunde.
  • Meine Regeln sind nicht deine Regeln: Der Zweck des Turniers und seiner Regeln besteht nicht darin, einen fairen Kampf zu erzwingen - es ist zu unterhalten ihm. Und Mitleid hilft dir. Das Brechen der Regeln führt entweder zur sofortigen Auslöschung oder es amüsiert ihn ... und verschafft dir oder wahrscheinlicher deinem Gegner einen jetzt unausgeglichenen Vorteil.
  • Geheimnisvolle Vergangenheit: Was ist er? Wo kommt er her? Warum ist er so mächtig? Ist er ein geborener Gott wie die Kais? Wird der Titel 'Zeno' wie die Götter der Zerstörung weitergegeben? So viele Fragen und wir kennen keine davon.
  • Nahe Unverwundbarkeit: Er kann überleben, wenn er aus nächster Nähe ist Multiversum Explosion, so stark, dass nicht einmal die unsterbliche Fusion Zamasu sie überleben konnte. Zeno bleibt jedoch völlig unversehrt.
  • Dummheit verschleiern: Zeno mag echt kindisch, faul und oft verantwortungslos sein, aber er ist es nicht dumm und ist sich dessen bewusster, was er tut, als er gerne zugeben möchte.
  • Obliviously Evil : Es ist vage geblieben, wo sein Bewusstsein für Moral steht, aber für die meisten scheint er dies zu sein. Er ist keineswegs bösartig, aber er wird dennoch bedenkenlos Massenmorde von universellem Ausmaß begehen.Untergetaucht. Offenbar legt er Wert auf Güte und das ganze Turnier war eine geheime Charakterprüfung. Nur im Anime...
  • One-Hit Kill: Er kann zerstören etwas , bis einschließlich der Multiversum .
  • Unsere Götter sind anders: Er ist im Grunde der Gott des Multiversums, aber im Gegensatz zu den Göttern der Zerstörung oder sogar den Kais, die offiziell die Götter der Schöpfung sind, trägt er nicht den Titel 'Gott'. Zeno bedeutet grob übersetzt 'König aller'. Wir wissen auch nicht, wie er zu seiner Position kam, da Zeno die Mentalität eines Kindes hat und scheinbar nichts regiert. Die meisten seiner „Befehle“ werden vom Großminister ausgeführt, was die Frage aufwirft, wer wen regiert.
  • Außenkontext-Problem: Selbst im Vergleich zu einem übermächtigen Gott, der sich auf magische Weise weigert zu sterben und Risse in jedem Universum und in jeder Realität verursacht, hat Zeno eine ganz andere Größenordnung.
  • Person of Mass Destruction: Eines der mächtigsten Beispiele in der Fiktion. Er übertrumpft die gesamte Besetzung bis zu diesem Punkt, indem er in der Lage ist, das gesamte Multiversum, bestehend aus 12 Universen, beiläufig zu zerstören. Es gab einmal 18 Universen, aber 6 wurden von ihm zerstört.Sein zukünftiges Ich zeigt dies, indem er das zukünftige Multiversum erschoss, das Zamasu mehr oder weniger hatte werden an diesem Punkt, um den verrückten Gott endlich ein für alle Mal niederzumachen.
  • Physischer Gott: Wenn man bedenkt, dass er in der kosmischen Nahrungskette höher steht als Beerus und Champa, muss er dies standardmäßig sein. Whis sagt direkt, dass es niemanden gibt, der höher ist als er.
  • Pint-Sized Powerhouse : Noch kleiner als Monaka und hat genug Schlagkraft, um die gesamtes Multiversum .
  • Pure Is Not Good : Beerus weist darauf hin, dass er unschuldig und edel ist ... aber genau diese unschuldige Natur macht ihn aus gefährlich . Insbesondere ist er zu unschuldig, um den Wert des Lebens wirklich zu verstehen, weshalb er ein Spiel spielen kann, bei dem es darum geht, ganze Planeten als Konsequenz und nicht im Geringsten belästigt werden, solange er seine Freude daran hat.Letztendlich, da die Zenos anscheinend moralische Güte schätzen, war das Tournament of Power alles eine geheime Charakterprüfung, die darauf beruhte, dass jeder moralisch aufrichtig genug war, um die anderen Universen zu retten.
  • Lila ist mächtig: Der Mantel, den er trägt, ist größtenteils lila, und das linke und rechte Drittel seines Kopfes sind in einer anderen Farbe lila.
  • Rousseau hatte recht:Scheinen an diese Trope zu glauben, da sie von Anfang an glaubten, dass der Gewinner des Tournament of Power die zerstörten Universen zurückwünschen und sich als guter Mensch beweisen würde, und das Ganze war eine geheime Charakterprüfung.
  • Geheimer Charaktertest:Der zweite Punkt des Turniers und die Super Dragon Balls. Sie wussten, dass der Gewinner des Turniers ein tugendhaftes Herz haben und alle zerstörten Universen wiederbeleben würde. Hätten irgendein Ein anderer Wunsch wäre gemacht worden, die Zenos hätten keinen Grund gefunden, eines der Universen zu behalten und wären einfach zu Kill 'Em All gegangen jeder Universum, wie im Kontext egal was es wäre egoistisch dafür, dass sie ihre eigenen Wünsche vor mehrere ganze Universen stellen. Sie sind zu Recht überglücklich, wenn Android 17 den Test besteht. Nur im Anime. Nicht so im Manga...
  • Buchstabiere meinen Namen mit einem 'S': Sein Name wurde in verschiedenen Medien unterschiedlich als Zen'o, Zen'O, Zen-o, Zen-Oh und Zeno geschrieben. Zeno ist die offizielle Schreibweise des englischen Dub.
  • Story-Breaker Power: Er ist das absolut mächtigste Wesen, das es je gab. Selbst Größen wie Beerus, Whis, Champa und Vados sind weit unter ihm.
  • Top God: Beerus und Champa sind Götter von Universen . Zeno ist ihr Vorgesetzter und der Herrscher der Multiversum . Laut Beerus ist er so mächtig, dass er das gesamte Multiversum im Handumdrehen zerstören könnte, wenn er wollte.Was er in der Zukunft tat, als Future Zamasu zu einer Eldritch Abomination wurde und eingeschläfert werden musste.
  • Ruhige Wut: Seine dissonante Gelassenheit bleibt bestehen, selbst wenn er wütend ist. Relativ geringfügige Vergehen werden schnell gewarnt, um es abzuschneiden, aber wenn Sie ihn wirklich und wirklich abhacken (wie Infinite Zamasu, das jeden in der Future Trunks-Timeline tötet), erfolgt keine Warnung. Er wird dich auf der Stelle aus der Existenz löschen.
  • Ungelernt, aber stark: Zeno ist möglicherweise das extremste Beispiel der Serie. Laut Whis ist er kein Kämpfer, er konnte Dypsos Faster Than Light-Angriffe nicht wahrnehmen (um fair zu sein, auch Hit, ein hochqualifizierter Kämpfer) konnte er nicht im Auge behalten, wessen Gott der Zerstörung gegen wen kämpft Manga, und zeigt sich nie stärker oder schneller, als seine kindliche Figur vermuten lässt. Nichts davon ist jedoch wichtig, da er alles, was er will, sofort und unwiderruflich auflösen kann, wo immer er will und in jedem gewünschten Umfang (bis zum gesamten Multiversum), ohne die Möglichkeit, den Angriff zu blockieren oder auszuweichen. Shin impliziert auch, dass er nahezu unverwundbar ist, da sein alternatives zukünftiges Selbst das einzige Wesen in der gesamten Schöpfung ist, das Zamasu nicht loswerden konnte.
  • Verbales Tic: Zeno liebt es, das Wort 'ne' am Ende seiner Sätze zu verwenden, ne?
  • Weltbester Krieger: Spürbar untergraben mit Zeno. Beerus legt Wert darauf zu sagen, dass Zeno kein Kämpfer ist, aber er hat es nicht im Multiversum gleich, da er alles löschen kann.
  • Der stärkste Mann der Welt : Er kann auslöschen alle zwölf Universen in einem Augenblick und versetzt Champa und Beerus in Angst und Schrecken. Laut Beerus gibt es nichts stärker als Zeno in jedem Universum, was ihn zum wahrhaft stärksten Mann in der Drachenwelt macht.
  • Xanatos-Gambit:Der springende Punkt des Tournament of Power ist zu sehen, ob Sterbliche in der Lage sind, angesichts der Vernichtung Mitgefühl füreinander zu zeigen (wenn ja, würden sie die unendliche Macht der Super Dragon Balls nutzen, um ihre gefallenen 'Feinde' in anderen wiederzubeleben Universen, die nur versuchten, sich selbst zu überleben). Auf der einen Seite, wenn der Sieger des Turniers Zenos angeblichen Willen widersetzte, indem er die gelöschten Universen wiederbelebte, würde dies auf eine Fähigkeit zum Guten hindeuten, die es verdient, allen Sterblichen das Leben zu ermöglichen (denken Sie daran, dass die meisten Universen überhaupt nicht den Grund haben, Universen zu löschen.) Verbesserung). Auf der anderen Seite, wenn die Sterblichen ihn in seinem Ziel mit einem selbstsüchtigen Wunsch enttäuschen würden, hätte er einfach alles komplett zerstört. Ob Sterbliche lernen, sich selbst zu verbessern oder Zeno einfach alle Sterblichen beendet, er muss sich keine Sorgen mehr um sie machen. Dieser Trope wird im Manga komplett untergraben, da es Zeno egal war, welches Universum gewonnen und welcher Wunsch geäußert wurde, egoistisch oder nicht.
Zeno präsentieren
  • Accidental Hero: Seine Ankunft am Ende des Universe 6 vs. Universe 7-Turniersverhindert, dass Champa sein Team aus Wut über die Niederlage tötet, schien aber nicht seine Absicht zu sein.
  • Zärtlicher Spitzname: Goku nennt ihn Zen-''chan''/Zenny, sehr zu Beerus' (und später allen anderen Universen 'Engeln und Göttern') Entsetzen.
  • Allmächtiger Zuschauer: Das mächtigste Wesen, das es gibt, aber nie eine aktive Rolle spielt und nur zuschaut. Beerus sagt, dass Zeno nicht kämpft, aber er kann zerstören etwas . Laut Whis gab es früher achtzehn Universen, aber Zeno zerstörte sechs davon, als er verärgert war.
  • Ambiguous Innocence: Der mächtigste Gott der Welt, der im Handumdrehen alle Universen zerstören könnte, und er verhält sich wie ein kleines Kind. Die Tatsache, dass er die Universen der Verlierer im Universe Survival Arc zerstören wird und mit seinem zukünftigen Gegenstück ein schachähnliches Spiel spielte, während er 202 echte Planeten zerstörte, stellt nur die Frage, wie jenseitig der Herr aller ist. Es gibt einen Grund, warum Beerus und Champa keine Angst vor ihm haben. Darüber hinaus wird während des Universe Survival Arc enthüllt, dassZeno hatte vor, einige der anderen Universen zu zerstören, und Goku, der ihn an das Turnier der Macht erinnerte, gab ihm nur eine bequeme Ausrede dafür ... angeblich.
  • Autorität gleicht Bitten: Der Herrscher des Multiversums ist das stärkste Einzelwesen darin, das die Schöpfung auslöschen kann, wenn es dies wünscht.
  • Autorität nur dem Namen nach : Obwohl er das Multiversum regiert, sind es die Götter unter ihm, die es tatsächlich leiten, und der Großminister wird gezeigt, dass er die Beinarbeit leistet, wenn es darum geht, seine (manchmal vagen) Forderungen zu erfüllen. Zeno ist so kindlich, wie sein Äußeres vermuten lässt, lässt sich selten ein und verbringt die meiste Zeit mit Spielen. Trotzdem taucht er auf, um Beerus und Champa dafür zu tadeln, dass sie ihre Pflichten zugunsten eines Turniers ignoriert haben, obwohl er das aufgegeben hat, weil es ihm Spaß gemacht hat.
  • Bodyguarding a Badass : Hat zwei Begleiter, die als seine Leibwächter dienen, aber er braucht sie wirklich nicht. Tatsächlich ist er viel mächtiger als sie und erschreckt sie mit einer müßigen Drohung. In Anbetracht seiner Wünsche hält er sie jedoch wahrscheinlich mehr für Gesellschaft als für den tatsächlichen Bedarf an Leibwächtern. Alternativ sind sie da, um alle anderen zu beschützen von ihm.
  • Hasenohren-Anwalt: In all der Zeit, die er gezeigt hat, hat Zeno keine wirklichen Führungsqualitäten gezeigt, nichts getan als sich zu entspannen, Spiele zu spielen und Befehle zu erteilen, wenn er etwas will, und alle delegierenden und königlichen Pflichten zu verlassen und, nun, Denken an seinen entschieden zwielichtigen Großminister: Er hat zu keinem Zeitpunkt gezeigt, was ihn zum König von allem gebracht hat, außer dass er jeden vernichten kann, der anderer Meinung ist.Aber letztendlich will er nur, dass die Sterblichen (und vermutlich ihre Götter) in der Lage sind, genug Mitgefühl füreinander zu empfinden, um ihre Universen zu verbessern.
  • Zerstörer-Gottheit: Was immer er gelöscht haben will, wird gelöscht.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung : Obwohl er im Allgemeinen netter ist wie Beerus, ist er ein ziemlich verwöhnter Gott, der mehr als nur ein bisschen wütend wird, wenn nicht alles nach seinem Plan ist. Er zerstörte einmal sechs der ehemals achtzehn Universen, weil er sich in etwas nicht durchgesetzt hatte, was als trivial galt.
  • Der Gefürchtete:
    • Seine bloße Anwesenheit lässt Beerus und Champa ausflippen, und das aus guten Gründen. Früher gab es 18 Universen statt nur 12; Zeno zerstörte 6 von ihnen, wenn er wütend war.
    • Erinnern Sie sich an seine Diener, die ihn bewachten? Nun, wenn sie sich Sorgen über Gokus Mangel an Respekt machen, sagt er ihnen direkt, sie sollen 'den Mund halten oder zerstört werden'. Sie kehren sofort zu ihren Positionen zurück.
    • Am Ende nur wenig nachgelassen.Beerus, Shin und Old Kai, die die ganze Serie damit verbracht haben, sich an Zeno zu laben, sind gerade genug entspannt, um Goku davon abzuhalten, mit Zeno über seine Ideen zu sprechen, und sagen sogar, dass sie jetzt nach Hause gehen werden (im Gegensatz zu früher in die Serie, in der die Nachricht lautete, dass du Zenos Anwesenheit nicht verlassen darfst, bis er sagt Sie können. Das tun sie natürlich immer noch immens respektvoll und mit einiger Angst, denn obwohl Zeno nicht der geistlose Zerstörer ist, für den sie ihn hielten, kann er dennoch jeden auslöschen, der ihm zu sehr missfällt.
  • The Gadfly: Trolle Beerus und Champa für eine Weile, indem er vorschlägt, neue Götter der Zerstörung zu ernennen, bevor er sagte, er mache nur Spaß.
  • Ich möchte nur Freunde haben: Hinter all dieser Macht und Autorität ist er ein einsamer kleiner Kerl, mit dem vor Goku noch nie als Gleichgestellter gesprochen wurde. Er ruft sogar speziell Goku aus dem Universum 7 an, nur um mit ihm zu spielen.Goku bringt sein zukünftiges Gegenstück zu ihm und sie werden sofort Freunde.
  • Jerkass God: Obwohl er auf den ersten Blick wie ein netter Kerl aussieht, bedeutet seine grenzenlose Macht und die Mentalität eines Kindes, dass er aus extrem kleinlichen Gründen alles zerstören kann, was er will. In der Vergangenheit hat er 6 Universen zerstört, wenn es einmal 18 waren, weil er verärgert oder ein wenig verwöhnt war, je nach Übersetzung. Später veranstaltet er ein Turnier der Macht zwischen allen Universen, bei dem die Strafe für das Verlieren lautet:die Zerstörung des besagten verlierenden Universums. Es stellte sich heraus, dass er von Anfang an geplant hatte, die schwachen Universen auszusortieren und das Turnier als Ausrede dafür benutzte.Letztendlich im Anime untergraben, da der ganze Sinn des Turniers nicht darin besteht, ihn nur zu unterhalten, sondern zuTesten Sie den Gewinner des Turniers. Wenn der Gewinner gefallene Universen wiederbeleben möchte, dann ist er der tugendhafteste Mensch im Multiversum. Wenn ihr Wunsch egoistisch ist, dann würden sie und der Rest der Existenz (sogar die Universen, die nicht am Turnier teilnehmen) auf der Stelle gelöscht werden.
  • Einsam an der Spitze: An Ewigkeit als eine Naturgewalt gefürchtet zu werden, für die Konstante Respekt Muss bezahlt werden würde, würden dicke Mauern bauen, hinter denen lähmende Einsamkeit wachsen würde. Deshalb hat Zeno Goku so zugetan, weil er der Erste war Sein ihn wie eine andere Person zu behandeln, ohne irgendein des falschen Respekts und der unterwürfigen Formalitäten, an denen er keinen Zweifel hat zu Tode erkrankt von. Sogar die Angelic Minders of the Gods of Destruction, die ihm vertraut und beiläufig sind, sind entfernte Bekannte bei Beste. Kein Wunder, dass Zeno Shin to kalt anschnauzte 'Sei ruhig' als letzterer versuchte, Gokus echte Zuneigung zu ihm unnötig zu malen, als ' geehrt dies zu erfüllen Pflicht. '
  • Stimmungs-Swinger: Bisher hat man ihn hauptsächlich gut gelaunt gezeigt, aber wenn ihm jemand durch Gehorsam oder Einmischung auf die Nerven geht, schlägt er schnell einen härteren Ton an und sagt, er solle aufhören oder zerstört werden, a Bedrohung ist er unglaublich fähig, sie zu befolgen.
  • Moralkette: Es bedeutet, dass der Großminister ihn in Schach hält, um sicherzustellen, dass er nicht in schlechte Laune gerät und die Universen ruiniert, die von seinem vorherigen Wutanfall übrig geblieben sind. Es ist interessant zu bemerken, dass jeder andere, der es wagt, mit ihm zu argumentieren oder Zeno von einer schlechten Idee abzubringen, bedroht oder leicht zu blindem Gehorsam eingeschüchtert wird. Goku funktioniert in geringerem Maße auch so, da sie beide sehr freundlich zueinander sind und Gokus Bitte um die Herstellung desTournament of Power, anstatt alle schwächeren Universen auf der Stelle zu zerstören.
  • Non-Action Guy: Heruntergespielt. Zeno kämpft überhaupt nicht und muss es auch nicht. Wenn er ein ausreichend großes Problem mit etwas hat (sei es eine Person, ein Ort oder das gesamte Universum), löscht er es einfach aus der Existenz.
  • Nudelvorfall: Wir bekommen keine Details, aber Whis erwähnt, dass er sich einmal genug über etwas aufgeregt hat, das er gelöscht hat sechs Universen aus der Existenz.
  • Ihrem Fall nicht helfen : Sein Ich möchte nur Freunde haben . Können Sie wirklich jeden (ohne Goku) dafür verantwortlich machen, dass er nur Ja-Männer in seiner Nähe ist, wenn seine Akte einen solchen Vorfall mit unverhältnismäßigen Vergeltungsnudeln enthält (siehe oben)? Umso mehr, wenn man seine Handlungen und Motive während der Universe Survival Saga sieht.
  • Faust der Nordstern-Tropen
  • Setze sie alle aus meinem Elend: Beschließt, dass es zu viele Universen gibt und beurteilt sie nach ihrer Lebensqualität für Sterbliche, beruft leider ein Duell mit dem Tod für den Kosmos mit niedriger Punktzahl und hat kein Interesse daran, das zu retten, was ist gut für die Universen, die verlieren.
    • Er qualifiziert sich tatsächlich aus verschiedenen Gründen für diesen Trope. Sie wollten die Sterblichen wirklich auf die Probe stellen, um zu sehen, ob sie Recht hatten, dass die Fähigkeit der Sterblichen zum Guten größer war als ihre selbstsüchtigen oder bösen Wünsche. Wenn sich herausstellte, dass die Zenos in Bezug auf Sterbliche Unrecht hatten, würden sie alles sofort löschen.
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache sie! : Wie er das Turnier der Macht behandelt. Er ist durchaus bereit, Konkurrenten zu erlauben, die Regeln zu brechen, wenn sie dies auf eine ausreichend coole Art und Weise tun. Andererseits ist die Unterhaltung für ihn im Grunde der Grund, warum das Turnier in erster Linie ausgetragen wurde.
  • Geheimer Charaktertest:Es stellte sich heraus, dass das gesamte Tournament of Power so war – wenn der Gewinner einen selbstsüchtigen Wunsch geäußert hätte, hätte er absolut alles auf der Stelle gelöscht. Zum Glück für das Multiversum wollte Android 17 stattdessen alle zerstörten Universen zurückbringen.
  • The Social Darwinist: In Episode 80 wird enthüllt, dass er bereits plante, schwache Universen zu zerstören, bevor Goku ihn an das Tournament of Power erinnerte, da er der Meinung ist, dass es zu viele Universen gibt und dieses Turnier nutzen möchte, um alle Universen auszusortieren (außer U1, U5, U8 und U12, die das 7-Punkte-Verhältnis überschreiten), bis nur noch einer übrig ist.Letztlich unterwandert. Offenbar legt er Wert auf Güte und das ganze Turnier war eine geheime Charakterprüfung.
  • Größeren Fisch beschwören: Gibt Goku eine Taste, um ihn bei Bedarf anzurufen.Goku drückt darauf und beschwört Future Zeno, um Fusion Zamasu zu zerstören, der zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen zu einer realitätsübergreifenden Eldritch Abomination geworden war. Der zukünftige Zeno erschießt ihn.
  • Ruhige Wut: Wann immer er aufgebracht oder wütend wird, erhebt er nie seine Stimme oder gibt einen Hinweis darauf. Er warnt einfach ruhig davor, es weiter zu tun oder er wird dich auslöschen.
  • Was ist los, König Dude? : Während alle Götter und Begleiter über Gokus lockere Art ausflippen, ist Zeno ziemlich entspannt. Tatsächlich mag er Goku weil Goku behandelt ihn wie einen normalen Kerl, nicht nur einen mächtigen. Gokus Spitzname für ihn, Zen-chan/Zenny, ist ungefähr so ​​informell wie nur möglich, aber Zeno ist vollkommen in Ordnung.In ähnlicher Weise scheint sein zukünftiges Selbst mit Gokus beiläufigen, nach vorne gerichteten Antworten in Ordnung zu sein und freut sich, wenn er sein gegenwärtiges Selbst trifft – dh jemanden auf der gleichen Ebene wie er und den gleichen Wunsch nach Kameradschaft.
Zukünftiger Zeno

Future Zeno (König der Zukunft, Mirai kein Zen'ō )

'Die ganze Existenz, geh weg!'
  • Und dann was? : Nachdem er die Timeline von Future Trunks in die Luft gesprengt hat, schwebt er einfach dort und hat offensichtlich buchstäblich keine Ahnung, was er jetzt tun soll.
  • Destruktiver Retter: Beendet Fusion Zamasus endgültige Form, indem er die gesamte Zeitleiste, in der er sich befindet, vollständig zerstört.
  • Göttliche Intervention: Wird von Goku beschworen, wenn alles verloren scheint gegen die Eldritch Monsune, zu der Zamasu geworden ist, die droht werden das Universum und brechen in andere Zeitlinien ein. Zeno löscht Fusion Zamasu schnell aus der Existenz.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Gespielt, da es von der Version abhängt:
    • Sehr stark im Anime unterwandert. Er war voll und ganz in seiner Entscheidung fürZerstöre das Multiversum der Timeline von Future Trunks, da Infinite Zamasu es bereits infiziert hat und sich langsam ausbreitet verschiedene Zeitpläne, zusammen mit dem Töten der Bevölkerung von Future Earth außer Future Trunks und Future Mai.
    • Im Manga aberInfinite Zamasu war nur eine Tonne übermächtiger Fusion Zamasu-Klone, die dank einer Zeitmaschine, die sie gefunden, aber noch nicht benutzen mussten, möglicherweise Zeitreisen konnten. Alle von ihnen flippten aus, als sie Future Zeno sahen, und anstatt nur die Armee zu zerstören, zerstört Zeno die gesamte Zeitleiste, um im schlimmsten Fall eine planetare Bedrohung (in der aktuellen Größenordnung) auszuschalten. Zugegeben, die Zamasus haben Kai-Teleportation und könnten überallhin entkommen, aber es scheint unwahrscheinlich, dass Zeno so weit voraus gedacht hat.
  • Die Götter müssen faul sein: Man muss sich fragen, warum er nichts von Zamasus und Blacks Aktivitäten wusste. Sie liefen jahrelang Amok und töteten seine Götter, ohne dass er etwas wusste, bis Goku ihn beschwor. Wenn Zeno seinen Job gemacht hätte, wäre Trunks' Zeitleiste erspart geblieben. Obwohl man sich fragt, woher die anderen wie der Großminister das nicht auch wussten...
  • Godzilla Threshold: Nachdem Fusion Zamasu das Multiversum korrumpiert hat, nachdem er seinen physischen Körper verloren hat, findet Goku den Zeno-Knopf in seiner Tasche, während er nach einem Senzu sucht. Er drückt darauf und Future Zeno kommt, der dann eliminiert im Alleingang Fusion Zamasu und die gesamte Timeline .
  • Mercy Kill : Nachdem sie beschworen und erzählt wurde, was mit Infinite Zamasu passiert ist (der zu einem Multiversum umspannenden Eldritch Monsoon wurde, der in der Lage ist, durchzubrechen Zeitpläne ), zerstört er das Zamasu-assimilierte Multiversum, um ihm ein für alle Mal ein Ende zu setzen.
  • No-Nonsense Nemesis : In dem Moment, in dem er erkennt, was Infinite Zamasu getan hat und dass er verantwortlich ist, schaltet er sich ein und sofort wird er erschossen. Keine Warnung ihn, damit aufzuhören oder 'Sie werden ausgelöscht' Reden. Zamasu war da, und dann war er nicht da. Ende der Geschichte.
  • One-Hit Kill: Hat einen Beerus' durch einen Erdrutsch übertrumpft. Er kann zerstören etwas , bis einschließlich der Multiversum . Selbst unsterblich zu sein wird dich nicht retten, da er Infinite Zamasu und die gesamte Zeitlinie, die sein böswilliger Einfluss infiziert hatte, mühelos in einem Schuss vernichtet.
  • Pre-Mortem One-Liner: Gibt einen vor eins erschießenden Infinite Zamasu, der mit dem Multiversum verschmolzen ist und zu einer realitätsübergreifenden Eldritch Abomination wurde, die drohte, in andere Zeitlinien einzudringen. Zukünftiger Zeno : Alle Existenz, geh weg!
  • Running gag :
    • Der zukünftige Zeno neigt dazu, das meiste zu wiederholen, was sein gegenwärtiges Gegenstück sagt, nur verdoppelt.
    • Jedes Mal, wenn die beiden einen Arm heben, wird Future Zeno den linken heben, auf sein Gegenüber schauen, das das Gegenteil tut, und dann entsprechend wechseln.
  • Einziger Überlebender: Er ist zusammen mit Future Trunks und Mai die einzigen Überlebenden der zukünftigen Zeitleiste.
  • Summon Bigger Fish: Goku drückt den Knopf, den Present Zeno ihm gegeben hat und beschwört Future Zeno, um Infinite Zamasu zu zerstören, der zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen zu einer Realität geworden war, die Eldritch Abomination umfasst. Der zukünftige Zeno erschießt ihn.
  • Es gibt keinen Kill wie Overkill: Infinite Zamasu hat das gesamte Multiversum assimiliert, also zerstört Zen-o das Multiversum zusammen mit Zamasu.
  • Ruhige Wut: Sein Gesichtsausdruck ändert sich kaum bis gar nicht, aber seine Stimmung ist aufschlussreich, als er erkennt, was Infinite Zamasu getan hat. Er ist nicht zufrieden mit dem, was mit seinem Multiversum gemacht wurde.
  • Gefangen in der Vergangenheit : Wenn auch freiwillig.Nachdem wir das gesamte Multiversum der zukünftigen Zeitlinie zerstört haben, um Infinite Zamasu zu stoppen,Goku bietet an, Future Zeno in die Gegenwart zu bringen, wo er sein gegenwärtiges Gegenstück treffen kann. Der zukünftige Zeno freundet sich mit seinem gegenwärtigen Ich an und lebt glücklich in der Gegenwart.


Interessante Artikel