Haupt Figuren Charaktere / Game of Thrones - Haus Tarly

Charaktere / Game of Thrones - Haus Tarly

  • Characters Game Thrones House Tarly

Game of Thrones Hauptcharakterindex
Die sieben Königreiche von Westeros | Haus Stark ( Haus Stark Kinder [ Jon Schnee , Sansa Stark , Arya Stark ], Haus Stark Haushalt ) | Haus Bolton ( Ramsay Bolton ) | Haus Karstark | Haus Mormont | Haus Schilf | Andere nördliche Häuser | Haus Lannister ( Tywin Lannister , Cersei lannister , Jaime Lannister , Haus Lannister Haushalt ) | Haus Clegane | Haus Baratheon von Königsmund ( Joffrey Baratheon ) | Haus Targaryen ( Daenerys I's Court [ Daenerys Targaryen , Tyrion lannister ], Diener von Daenerys ) | Haus Baratheon von Sturmkap und Drachenstein ( Stannis Baratheon ) | Haus Graufreud ( Theon Graufreud ) | Haus Arryn ( Petyr 'Littlefinger' Baelish ) | Haus Tully | Haus Frey | Haus Tyrell | Haus Tarly | Haus Martell ( Sandschlangen ) | Die Freien Städte | Sklavenbucht | Das Dothraki-Meer und die Rote Wüste | Qarth | Die Nachtwache | königlicher Gerichtshof | Der Orden der Maester | Die Königsgarde | Wildlinge | Bruderschaft ohne Banner | Der Glaube der Sieben | Roter Tempel | Unabhängige Charaktere | Theatergruppe | Übernatürliche Wesen
Werbung:

Siehe auch den Buchcharakterbogen für diese Charaktere.

Es werden nur Spoiler der aktuellen Staffel ausgeblendet, also hüte dich vor Spoilern, wenn du über die Folgen nicht auf dem Laufenden bist.


img/characters/40/characters-game-thrones-house-tarly.png 'Erster in der Schlacht.'

Haus Tyrells mächtigstes Bannerhaus, besonders seit dem Fall des Hauses Florent, das Stannis im Krieg der Fünf Könige unterstützte. Haus Tarly regiert Horn Hill, eine der wichtigsten Burgen, die die Grenze von Reach zu Dorne verteidigt. Als Haus Tyrell gegen den Eisernen Thron rebelliert und Daenerys Targaryen unterstützt, verbündet sich Haus Tarly mit den Lannisters, um ihre ehemaligen Herren zu belagern, und tritt als neues Großes Haus der Weite an die Stelle der Tyrells. Während sie jedoch über Blackwater Reach nach King's Landing zurückkehren, werden die Lennister/Tarly-Truppen von den Dothraki und Drogon the Dragon dezimiert. Randyll und Dickon werden kurz darauf lebendig verbrannt. Da Samwell der einzige verbleibende männliche Erbe ist und er möglicherweise immer noch dem Gelübde der Nachtwache unterliegt, ist Haus Tarly vom Aussterben bedroht, ähnlich wie ihre ehemaligen Verbündeten, die Tyrells.



Werbung:
Alle Ordner öffnen/schließen Allgemein
  • Angepasst: In den Büchern hat Randyll drei Töchter, wobei Talla die einzige ist, deren Name erwähnt wird. In der Show ist Talla die einzige Tochter.
  • Ahnenwaffe: Heartsbane, ein valyrisches Stahlschwert, das seit fünfhundert Jahren im Familienbesitz ist.
  • Großes schickes Schloss: Schloss ◊ ist riesig.
  • Der große Kerl : House Tarly ist der Muskel der Reach.
  • Doomed Moral Victor: Der Tod der Familie wird von Tyrion als unnötig hart kritisiert und könnte in Zukunft zu Unruhen führen.Angesichts von Danys zukünftigem Kampfstil wird die Tötung der Tarlys wahrscheinlich als die erste Gräueltat der Verrückten Königin in die Geschichte eingehen.
  • Jeder ist tot, Dave: Nachdem Randyll und Dickon bei lebendigem Leib verbrannt wurden, ist der einzige verbliebene männliche Tarly Sam und er kann aufgrund seiner Gelübde gegenüber der Nachtwache nicht erben.Obwohl dies am Ende sehr zweideutig ist, da Sam die Nachtwache verlassen hat und sich anscheinend wieder den Maesters angeschlossen hat ... aber Gilly war mit Sams Kind schwanger, aber sie waren nicht verheiratet, was das Kind zu einem Bastard machen würde und ohne Legitimation nicht in der Lage wäre, es zu erben durch königlichen Erlass.
  • Fantasy Counterpart Culture: Wenn die Tyrells aus dem Norden der Reach eine Art Spion Nordfrankreichs sind, sind die Tarlys im südlichen Reach eine Art Spion Südfrankreichs. Die Reach im Allgemeinen ist ein Spion Frankreichs, und so wie Frankreich eine historisch-kulturelle Kluft zwischen Nord und Süd hat, so hat auch die Reach - beachten Sie, dass ihre Kostüme nichts wie die Haustracht von Tyrell, im Gegensatz zum Norden oder den Westerlands, wo jeder die Mode der Herrscherfamilie imitiert. Während die Tyrells den romantischeren und raffinierteren Teil des mittelalterlichen Frankreichs zu verkörpern scheinen, repräsentieren die Tarlys seine reiche Kampfkultur.
  • pflegt ein Zuhause für imaginäre Freundesfiguren
  • Folie: Sie haben Ähnlichkeiten mit Haus Bolton, das die Starks auf die gleiche Weise verriet, wie Haus Tarly die Tyrells verriet. Ihr Verrat war durch die schwache Position ihres Lehnsherren und das Versprechen ihrer Wächterschaft motiviert. Randyll und Roose scheinen mehr durch Angst und Bestrafung zu regieren, während es bei den Tyrells und Starks um gute PR ging. Schließlich führt der Verrat dazu, dass die wahrhaftigen männlichen Mitglieder getötet werden.
  • Lasergesteuertes Karma: Nachdem sie ihre Lehnsherren verraten und ihr Heimatland an die Lannisters verkauft haben, dauert die Herrschaft von Haus Tarly über die Weite etwa eine Episode, bevor Drogon und die Dothraki ihre Armee zerstören, wobei Randyll und Dickon beide getötet werden.
  • Les Collaborateurs: Wie die Boltons für den Norden, die Freys für die Flusslande, wird Haus Tarly der neueste Handlanger von Lannister, der seinen Feudalen Overlord unterwandert. Randyll und Dickon Tarly bringen es auf die nächste Stufe, indem sie tatsächlich ihre eigene Schatzkammer und Rationen ausrauben und plündern und sie den Lannisters geben.
  • Bescheidenes Königtum: Obwohl sie definitiv reich genug ist, um es sich zu leisten, meidet die Rüstung von Dickon und Randyll die Dekoration, die auf Lannister-Platten zu sehen ist, was ihnen ein viel spartanisches und kriegerisches Aussehen verleiht.
  • Never Got to Say Goodbye: Melessa und Talla sind wahrscheinlich zu Hause in Horn Hill, während Sam in Oldtown ist, als Randyll und Dickon von Drogon lebendig verbrannt werden.
  • Bewertet mit M für Manly: House Tarly ist der 'Camp Macho' der Weite.
  • Sean Connery ist dabei, Sie zu erschießen: Ihr Banner ist ein Jäger, der einen Pfeil abschießen will.
  • The Straight and Arrow Path: Ihr Banner ist ein Jäger, der Pfeil und Bogen schwingt.
Lord Randyll Tarly

Lord Randyll Tarly

img/characters/40/characters-game-thrones-house-tarly-2.png 'Wenn er Lord Tarly von Horn Hill werden sollte, wäre das das Ende dieses Hauses.'

Gespielt von: James Faulkner

„Willst du es mir verübeln, Junge? Hmm? Das an meinen Tisch bringen und mich dazu bringen, damit zu speisen? Und du hast bekommen, wonach du suchst, nicht wahr? Ein Bastard. Ein Mischling-Bastard. Ihre Einladung in unser Haus.'

Lord von Horn Hill und Oberhaupt des Hauses Tarly und einer der mächtigsten Bannerträger von Mace Tyrell sowie sein wichtigster Kommandant. Auch Vater von Samwell Tarly.


  • Adaptational Wimp: Er spielt keine Rolle im Krieg der Fünf Könige oder dem kleinen Rat in der Show, im Gegensatz dazu, ein Drittel von Robbs Armee in Duskendale zu vernichten, Margaery vom Glauben zu befreien und als Meister der Gesetze zu dienen. Darüber hinaus wäre Sams Prahlerei, dass 'Er kann es verdammt gut versuchen', Heartsbane zurückzubekommen, in den Romanen, in denen Sam in A Feast For Crows bemerkt, dass sein Vater ihn gnadenlos gejagt hätte, wenn er davongelaufen wäre, völliger Wahnsinn so viel wie ein Maultier, ganz zu schweigen von der Ahnenwaffe der Familie.
  • Missbräuchliche Eltern: Noch schlimmer als Tywin Lannister, der zumindest nie gedroht hat, eines seiner Kinder zu ermorden.HinweisObwohl Tywin Tyrion nicht ganz so subtil in Situationen brachte, in denen er eine gute Chance hatte, mehrmals getötet zu werden.
  • Ach, armer Bösewicht: Randyll beleidigte seinen älteren Sohn und drohte ihm mit aller Macht, ihn zu ermorden, sobald er einen angemesseneren Erben zeugte. Er war ein Eidbrecher, der seinen Leigelord, Lady Olenna, verriet, was zu ihrem Tod für seinen eigenen Fortschritt führte. Nach allem war er ein grausamer Mann, der es verdiente zu sterben, aber von Drogon zusammen mit seinem geliebten Sohn Dickon lebendig verbrannt zu werden, war ein schlechter Weg. Daenerys tötete sie nicht nur als Einschüchterungstaktik gegen diejenigen, die sich ihr widersetzten, sondern Randylls letzte Handlungen bestanden darin, seinen Sohn davon zu überzeugen, sein Leben nicht ebenfalls wegzuwerfen, und berührte dann beruhigend seinen Arm, bevor sie beide starben.
    • Hinzu kommt, dass Randall anscheinend außerhalb seiner eigenen Familie als hoch angesehen und ansonsten hervorragend angesehen wird.
  • Always Someone Better: Der einzige Militärkommandant, der Robert Baratheon im Kampf besiegt hat, was Jaime bemerkt, ist etwas, das selbst Prinz Rhaegar nicht geschafft hat.
  • Arschloch-Opfer: Während seine Todesszene ihm einige Sympathien einbringt, ist dies immer noch derselbe Mann, der einst drohte, seinen ältesten Sohn bei einem Jagdunfall zu töten, und gegen Ende seines Lebens seine rechtmäßigen Lehnsherren an die Lennisters verriet und half plündern ihre Burg.
  • Böser Boss : Jaime verspricht ihm mehr oder weniger Wächter des Südens, es bedeutet, dass die Leute, die er blind ihres Essens raubt, seine eigenen sind. Und er hat kein Problem damit, Kriegsgefangene oder jeden, der sie bremst, auszupeitschen.
  • Glatze des Bösen: Das Böse ist übertrieben, aber er ist ein Wams der Klasse A.
  • Brutale Ehrlichkeit: Als Jaime feststellt, dass Randyll auf Cerseis Vorladung geantwortet hat, weist Tarly darauf hin, dass er sich dessen bewusst ist, was Cersei mit Leuten macht, die sich nicht an die Linie halten der Anbetung.
  • Widersprüchliche Loyalität: Er muss sich entscheiden zwischen einer Tradition, bei der das Haus Tarly seinem Lehnsherrn treu dient, die Tausende von Jahren auf den Eid an die Krone zurückgeht, und natürlich der einmal im Jahrtausend Gelegenheit zum Aufstieg. Er wählt Letzteres.
  • Korrupter Politiker: Was aus ihm nach einem Leben treuen Dienstes wird. Er dient einer korrupten und schrecklichen Königin, die er nicht persönlich gegen seinen eigenen Lehnsherren respektiert, zwingt sich und seinen Sohn in den Kampf gegen seine eigenen Landsleute und raubt schließlich die Staatskasse und die Rationen seines eigenen Landes und seiner Region für eine ausländische Besatzungsmacht.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Von Drogon lebendig verbrannt.
  • Den Unbesiegbaren besiegen: Gab Robert Baratheon seinen einzigen Verlust während seiner gleichnamigen Rebellion.
  • Drache-in-Chief: An Mace Tyrell. Er führte die Vorhut an, die Robert Baratheon in der Schlacht von Ashford besiegte, und es wird stark angedeutet, dass er auf dem Schlachtfeld viel kompetenter ist als sein Lord.
  • Charakterfeststellung: Während er mit seiner Familie zu Abend isst, sagt er zunächst nichts, er zieht es vor, Sam nur kalt anzustarren, während er Dickon gegenüber eine stille Geste der Bevorzugung macht. Seine allererste gesprochene Dialogzeile ist ein bösartiger Kick the Dog-Moment, der seinen Hass auf seinen älteren Sohn und seinen Rassismus gegenüber Wildlingen umreißt. Nachdem seine Frau ihn wegen seiner Grausamkeit anspricht, zeigt Randyll, dass er auch ein liebevoller Ehemann ist, indem er beschließt, Gilly als Dienerin bleiben zu lassen und sein (angebliches) Enkelkind als Tarly aufzuziehen, nur um seine Frau glücklich zu machen , während er noch eine weitere Chance nutzte, um es an Sam festzuhalten, indem er ihm befahl, zu gehen und nie zurückzukehren.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen:
    • Seine Fürsorge für seine Frau ist eine seiner wenigen erlösenden Eigenschaften. Selbst als sie ihn beschimpft, wird er nicht sauer, er sagt Sam lediglich, dass er eine Mutter wie sie nicht verdient.
    • Er ist auch entsetzt, als Dickon beschließt, neben ihm zu sterben, und besteht sogar darauf, dass er Daenerys das Knie beuge. Als Dickon bei seiner Entscheidung fest bleibt, akzeptiert er sie widerstrebend und sie sterben zusammen.
  • Sogar das Böse hat Maßstäbe: Als Jaime seine Loyalität unter die Lupe nimmt, drückt er deutlich Abscheu über die Lannisters, die Rote Hochzeit und den Bruch der Heiligen Gastfreundschaft durch die Freys aus; er hat auch Vorbehalte, seinen Eid gegenüber dem Haus Tyrell zu brechen. Es ist jedoch eine Subversion, da er am Ende davon überzeugt ist, sich auf die Seite der Lannisters zu stellen und Jaime Lannister dabei hilft, Highgarden zu entlassen. „Ich bin ein Tarly. Dieser Name bedeutet etwas. Wir sind keine Eidbrecher. Wir sind keine Intriganten. Wir stechen unseren Rivalen nicht in den Rücken oder schneiden ihnen bei Hochzeiten die Kehle durch.'
  • Dem Tod in Würde begegnen: Gespielt mit , sieht Randyll seinem eigenen Tod mit Würde entgegen, aber als Dickon sich weigert, das Knie zu beugen (was bedeutet, dass auch Dickon stirbt), ist Randyll entsetzt. Als er jedoch weiß, dass er seinen Sohn nicht aufhalten kann, stellen sie sich ihrem Tod gemeinsam.
  • Fantastischer Rassismus: Er verachtet Wildlings sehr, bis zu dem Punkt, an dem er Gilly als 'es' bezeichnet, nachdem er herausfindet, wo sie geboren wurde. Er ist auch zögerlich gegenüber der Idee von Dothraki auf dem Kontinent, was ein wenig gerechtfertigt ist, da sie den Ruf von Rape, Pillage und Burn haben.Aus den Büchern...Sam spielt nicht einmal darauf an und sagt, dass Randyll 'sich freuen könnte zu denken, dass ich einen Bastard auf ein Wildling-Mädchen habe' (da es ein Beweis dafür wäre, dass Sam mindestens eine 'männliche' Sache macht). Angesichts der Entfernung von Horn Hill von The Wall ist es wahrscheinlich, dass er Wildlings auf die eine oder andere Weise nicht interessiert.
  • Vereiteln :
    • Wohlhabender Adliger mit Militärzeugnis und einer Familie mit zwei Söhnen und einer Tochter. Die Tochter hat eine burschikose Ader, die er als Frauenfeindlichkeit zu zügeln versucht, indem er seine Autorität geltend macht, sie mit dem zu heiraten, der ihm am besten gefällt. Hat einen Kämpfer für einen Sohn, einen buchstäblichen, weniger traditionell „männlichen“ Sohn, bevorzugt ersteres, hasst und erniedrigt letzteres. Hat auch ein Problem mit der Wahl der Frauen. Kümmert sich viel mehr um den Familiennamen, als er die tatsächlichen Leute in seiner Familie schätzt, obwohl seine Frau für ihn so etwas wie ein moralisches Haustier ist. All das passt zu Randyll Tarly. Es ist auch eine ziemlich genaue Beschreibung von Tywin Lannister. Die beiden Charaktere haben sogar eine vorübergehende Ähnlichkeit – oder besser gesagt, Tarlys Darstellung in der Show ist ziemlich ähnlich wie Tywin in den Büchern beschrieben wurde, abgesehen von den grauen Haaren. Dazu tragen sie sogar rote Schärpen über ihrer Rüstung. Sie unterscheiden sich darin, dass Randyll Tarly seinen eigenen Sohn töten würde, während die Verwandtschaft eine der wenigen Grenzen ist, die Tywin niemals überschreiten würde – tatsächlich betrachtet er großes Opfer seinen Sohn nicht töten. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Tywin trotz seines Hasses auf Tyrion anerkannte, dass der Intellekt seines Sohnes seinen Nutzen hatte, während Randyll Jahre damit verbrachte, Sams buchstäbliche Natur aus ihm herauszuprügeln.
    • Tarly ist auch ein bisschen wie Stannis, da er sich der Pflicht verschrieben hat und durch widersprüchliche Loyalität zwischen seinen Pflichten gegenüber seinem Lehnsherren oder der Krone belastet ist (über die Stannis grübelte, als er gebeten wurde, Robert gegen Aerys II zu unterstützen, da er schließlich zustimmte, dass die Familie an erster Stelle steht) . Ebenso bemerkte John Bradley, dass Sams Interaktionen mit Stannis angespannt waren, weil dieser ihn an Randyll erinnerte. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Stannis, was auch immer seine Fehler sind, kein Frauenfeind ist, noch das Lernen von Büchern völlig ablehnt und in der Tat Sams Wissen lobte und seine Geschichte akzeptierte, dass er einen White Walker getötet hat, und im Gegensatz zu Randylls Fantastischer Rassismus gegenüber Wildlingen und Ausländern wollte Stannis um sie in sein Reich zu bringen und zu beschützen.
    • Randyll Tarly ist ebenfalls ein Vasall eines Großen Hauses, der versucht und bestochen wird, seinen Lehnsherren von den Lennisters zu verraten, mit dem Versprechen, ihn in den Status des Amtsinhabers zu befördern, was ihn zu einem Gegenspieler von Walder Frey und Roose Bolton macht. Der Unterschied besteht darin, dass Randyll die Rote Hochzeit nicht mag, Cerseis mordfreudige Behandlung von Verrätern fürchtet, die sie angreifen, und wie Smalljon Umber besorgt ist über die Bedrohung durch Ausländer, die in Westeros einfallen.
  • Vier-Sterne-Badass: Ein sehr kompetenter und renommierter General, der Robert Baratheon seine einzige Niederlage beibrachteAus den Büchern...Er ist nicht nur einer der besten Kommandanten des gesamten Kontinents, er ist auch ein ausgezeichneter Schwertkämpfer und führt ein rotes valyrisches Stahlgroßschwert.
  • The Ghost: Er ist eine ziemlich prominente Figur in den Büchern, aber in der Serie wird er nur spärlich erwähnt. Endlich taucht er in Staffel 6 auf.
  • Guttural Growler: Seine Stimme ist tief , knurrend und kommt eher als Knurren heraus, wenn er wütend ist, was oft der Fall ist.
  • Hates Small Talk: Nimmt nicht am Gespräch des Familienessens teil, es sei denn, es geht darum, seinen verhassten Sohn anzugreifen, und bittet Jaime, auf den Punkt zu kommen, da er bereit war, nach Cerseis Treffen zurück in die Weite zu gehen.
  • Hoist by His Own Petard: Er ist so besorgt um die Ehre seines Hauses, dass er Sam gegenüber Ax-Crazy grenzt. Andere Szenen deuten darauf hin, dass er für Bauern genauso axt-verrückt sein kann. Die gleiche 'Ehre', die er verwendet hat, um den Missbrauch zu rechtfertigen, den er ausgeteilt hat, bringt auch ihn und seinen ältesten Sohn von Dany hingerichtet. Implizit übergibt seine Unflexibilität sein Haus effektiv an Sam; das genaue Ereignis erwog er, Sam zu töten, um es zu verhindern.
  • Heuchler:
    • Einer der Gründe, warum er sich den Lannisters anschloss, war, dass Daenerys Dothraki nach Westeros brachte, einer Kultur, die für Plünderungen bekannt ist. Später hilft er Jaime dabei, Highgarden zu plündern und das Vermögen und die Lebensmittel von seinen eigenen Landsleuten zu stehlen, um sie Cersei bei der Finanzierung ihres Krieges zu helfen.
    • Er zeigt auch Abscheu gegenüber Tyrion, weil er seinen eigenen Vater ermordet hat. Er kam von demselben Mann, der das Leben seines ältesten Sohnes bedrohte, nur damit er das Erbe an seinen jüngeren Bruder abgeben konnte.
    • Als Tyrion vorschlägt, den Schwarzen zu nehmen und zur Mauer zu gehen, um seiner Hinrichtung zu entgehen, weigert er sich rundweg. Inzwischen zwang er seinen eigenen Sohn zu einem Leben im Exil an der Mauer.
    • Wiederherstellung eines Mmo-Junkie-Manga
  • Ironie :
    • Er diente Aerys II während Roberts Rebellion. Am Ende hilft er dem Mann, der König Aerys gegen seine Tochter getötet hat. Darüber hinaus überlebte er die Herrschaft des Verrückten Königs und alle Adligen, die Aerys in seinem Wahnsinn geopfert hatte, nur um von Aerys' Tochter verbrannt zu werden.
    • Er tat alles, um Sam davon abzuhalten, Lord Tarly zu werden. Nachdem er sich geweigert hat, das Knie zu beugen und Dickon dazu gebracht hat, seinem Haus gegenüber absolut loyal zu sein, werden die beiden hingerichtet und Sam wird der einzige überlebende männliche Erbe.
  • Jerkass: Sozusagen mit Sams Hintergrundgeschichte, aber aus erster Hand in 'Blood Of My Blood' miterlebt, wo er Gilly als Wildling beschimpft und Sam als Feigling anprangert.
  • Jerkass hat einen Punkt:
    • Es ist nicht falsch, die Dothraki als eine Horde wilder, blutrünstiger Barbaren zu betrachten.
    • Seine rabiate Weigerung zu akzeptieren, dass Samwell ein Maester wird, endete auch damit, da sich der Orden der Maester als äußerst wenig hilfreich und nutzlos als Institution herausstellte, was dazu führte, dass Sam jeglichen Respekt verlor, den er für sie hatte, und bitter die gleichen Worte wie er wiederholte Vater sagte über sie, dass sie „ihr Leben damit verbrachten, die „Werke der besseren Männer“ aufzuzeichnen und zu studieren“.
  • Josie und die Pussycats-Cartoon
  • Jock Dad, Nerd Son: Seine Beziehung zu Sam ist im Wesentlichen eine mittelalterliche Version davon. Obwohl Sam mit der Nachricht nach Hause zurückkehrt, dass er ausgewählt wurde, um in Oldtown als Maester zu trainieren, ist es seinem Vater egal, weil Randyll immer noch glaubt, dass Sam ein fetter Bastard ist, der kein Schwert für Scheiße führen kann, und das macht ihn nutzlos in Randylls Augen.
  • Tempelritter: Randyll sieht sich als Mann, der seine Familientradition vor einem schwachen Sohn schützt, der alles zusammenbrechen wird, damit er keine Reue empfindet.
  • Lasergesteuertes Karma: Er verleugnet seinen erstgeborenen Sohn und schickt ihn unter Androhung des Todes ins Exil, weil er das Gefühl hat, dass sein Intellektualismus und seine körperliche Schwäche sein Haus ruinieren würden. Bei der Invasion von Daenerys wird er nicht nur bei lebendigem Leib verbrannt, sondern sein bevorzugter Sohn entscheidet sich dafür, neben ihm zu sterben, gezwungen durch das traditionelle Gefühl der kriegerischen Ehre, das ihm sein Vater vermittelt hat. Jetzt ist es dem einzigen verbliebenen Tarly-Mann gesetzlich verboten, Kinder zu zeugen, was das Aussterben von Haus Tarly sicherstellt.
  • Lawful Dumme: Es ist ziemlich offensichtlich, dass er einen so strengen „Ehrenkodex“ hat, dass andere Charaktere seinen Rat ignorieren und ihn in der Art von Game of Thrones schließlich töten lassen.
  • Wie Vater, anders als Sohn: Mit Samwell. Zum Zeitpunkt der 7. Staffel wurde der Unterschied deutlicher, da Sam die Behandlung und mögliche Heilung von Graustufen (eine der schlimmsten Krankheiten der bekannten Welt) gefunden hat, während Randyll ein korrupter Feudalherr ist, der einem bösen Regime dient, das seine eigenen Themen.
  • Lebende Legende: Verursachte Robert Baratheon seine einzige Niederlage während seiner gleichnamigen Rebellion.
  • Lassen Sie es wie einen Unfall aussehen: Er ließ Sam die Wahl: entweder der Nachtwache beitreten oder bei einem 'Jagdunfall' sterben.
  • Elend baut Charakter auf: In den Extras 'Geschichte' und 'Überlieferung' wird enthüllt, dass er Sam gezwungen hat, im Kleid seiner Mutter herumzulaufen, weil er glaubte, Demütigung hätte ihn stärker gemacht.
  • Kein Körper, der zurückgelassen wird: Nun, wenn Asche nach der Verbrennung durch Drachenfeuer sowieso nicht zählt.
  • Offing the Nachwuchs: Droht, Sam zu ermorden, wenn er sein Erbe nicht aufgibt und sich der Nachtwache anschließt. Er sagt sogar, er würde es gerne tun.
  • Der Patriarch: Von der Familie Tarly, eine Position, die er ernst nimmt.
  • Elternliebe: Sieht Dickon als alles, was er von einem Sohn wollte, im Gegensatz zu Sam. Dies wird während der Dinner-Szene in 'Blood Of My Blood' perfekt illustriert, alles ohne Dialog: Dickon beglückt seine Familie über seinen neuesten Jagderfolg, worauf Randyll ihm anerkennend zunickt und seinen Kelch hebt.
  • Streichle den Hund:
    • Nach dem Abendessen, bei dem er Sam und Gilly die ganze Zeit verbal beschimpft hat, sagt er, dass er Gilly immer noch erlauben wird, in seiner Küche zu arbeiten und ihren Sohn unter seinem Dach zu erziehen, wie er ursprünglich versprochen hat, obwohl er gerade erst herausgefunden hat, dass sie es sind sind beide Wildlinge, die er leidenschaftlich hasst. Für den Fall, dass das Publikum ihm gegenüber eine unfreiwillige Dankbarkeit verspürt, folgt er mit einem weiteren Kick the Dog-Moment, indem er sagt, dass dies die letzte Nacht sein wird, in der Sam in Horn Hill bleibt.
    • Er hält Dickons Hand, während Drogon sich darauf vorbereitet, sie zu rösten, und zeigt damit, dass sie sich rechtmäßig umeinander kümmern.
  • Politisch inkorrekter Bösewicht: Nicht auf dem gleichen Niveau wie sein Gegenstück aus dem Buch, in dem 'History and Lore'-Video über House Tarly beklagt er, wie Sam während seiner Kindheit 'weich und prall wie eine Tochter' wurde. Er betrachtet Gilly aufgrund ihres Status als Wildling auch als Untermenschen. Dies ist auch der Grund, warum er lieber stirbt, als Daenerys die Treue zu schwören, da sie eine Ausländerin ist, die eine Armee von Dothraki anführt.
  • Stolzer Krieger-Rasse-Typ: Er ist bereit, seinen eigenen Sohn zu ermorden, um das Erbe der Familie Tarly zu bewahren, die als die besten Krieger der Weite bekannt ist.
  • Mit M bewertet für Manly: Es ist nicht klar, ob seine Vorgänger dasselbe praktizierten, aber er leitet House Tarly definitiv mit der A Real Man Is a Killer-Mentalität, was der Hauptgrund ist, warum er den Bücherwurm Non-Action Guy Sam verleugnet und ihn gezwungen hat in die Nachtwache einzutreten.
  • Saurer Unterstützer: Als die Geschichten und Lore der Staffeln 6 und 7 war er das Haus Tyrell. Er diente weiterhin, weil die Söhne des Hauses Tarly ‚ihren Platz kennen‘, aber er schien sie nicht zu mögen, da ihre Vorfahren einfach gegen Aegon aufgegeben und Highgarden kampflos kapitulierten. Dies widerspricht der Mentalität seines Kriegers, da er glaubte, dass sie nicht einfach vor einem fremden Eroberer die Knie hätten beugen sollen. Es hat sich auch gezeigt, dass er die Tyrells der aktuellen Generation hasst, weil er sich seiner Weltanschauung Stay in the Kitchen widersetzt. In House Tyrell sind die Frauen die politischen Drahtzieher, während die Männer ihren Befehlen folgen, das Gegenteil von dem, was er glaubt.
  • The Starscream: Obwohl er Bedenken hat, Haus Tyrell in den Hintern zu stechen, überzeugt Jaime Randyll, indem er verspricht, ihn zum neuen Wächter des Südens zu machen. Tarly hilft den Lannisters bei der Plünderung von Highgarden.
  • In der Küche bleiben: Verbietet Talla die Jagd und verlobt sie mit jemandem, den sie nicht mag.
  • Zähneknirschende Teamarbeit: Obwohl er aus Angst vor den Dothraki auf ihrer Seite steht, macht Randyll von vornherein klar, dass er keinen Respekt vor den Lannisters hat und Cersei nicht weiter vertraut, als er sie werfen kann.
  • Zusammen im Tod: Er wird von Drogon direkt neben seinem Sohn lebendig verbrannt.
  • Token Evil Teammate: Seine Frau und ihre Kinder sind anständige Menschen. Unglücklicherweise ist Randyll der Patriarch.
  • Gut gemeinter Extremist: Er sieht sich selbst als solchen: einen Mann, der seine Familie um jeden Preis beschützt. Randyll : Kehrt der Jäger mit leeren Händen nach Hause zurück, verhungert seine Familie. Trägt der Krieger eine leere Scheide, brennt sein Zuhause. Haus Tarly steht seit Tausenden von Jahren. Es wird nicht fallen auf meiner Uhr.
  • Würdiger Gegner: Stannis hält ihn für diesen.
  • Ich werde ein Engel sein!
Lady Melessa Tarly, geb. Florent

Lady Melessa Tarly

img/characters/40/characters-game-thrones-house-tarly-3.png

Gespielt von: Samantha Spiro

Ehefrau von Lord Randyll und Mutter von Samwell, Dickon und Talla Tarly.




  • Anpassungsattraktivität: Wie bei ihrer Cousine Queen Selyse fehlen der Showversion die unglücklichen Florent-Ohren (in den Büchern wurde nicht ausdrücklich erwähnt, dass Melessa sie hat, aber sie sollen allgegenwärtig sein).
  • Gute Eltern: Im krassen Gegensatz zu ihrem Mann ist Melessa Sam gegenüber unglaublich liebevoll und nicht wertend, kümmert sich nicht darum, dass Gilly ein Wildling ist, und ist begeistert, eine Großmutter zu sein, obwohl der kleine Sam technisch gesehen ein Bastard ist, was normalerweise der Fall wäre etwas skandalös für den Westerosi-Adel sein.
  • Moral Pet: Sie scheint das für ihren Ehemann Randyll zu sein. Er ist immer noch ein abscheulicher Jerkass, aber ihre Anwesenheit lässt ihn Dinge tun, die er normalerweise nicht tun würde, wie zum Beispiel Wildlinge trotz seines fantastischen Rassismus zu sich nach Hause zu nehmen. Oder das Leben seines Sohnes zu verschonen, weil sein Tod sie traurig machen würde.
  • Proper Lady: Im Gegensatz zu ihrem Jerkass-Ehemann ist Melessa freundlich, anmutig, elegant und kann die Misshandlung anderer durch ihren Mann nicht ertragen.
Samwell Tarly

Samwell Tarly

Gespielt von: John Bradley

Der älteste Sohn von Lord Randyll und Lady Melessa, jetzt ein Mann der Nachtwache. Sehen Der Orden der Maester .

Werbung:Dickon Tarly

Dickon Tarly

img/characters/40/characters-game-thrones-house-tarly-4.png »Mein ganzes Leben lang waren wir Haus Tyrell verpflichtet. Ich kannte einige dieser Männer. Ich habe mit ihnen gejagt. Sie haben es nicht verdient zu sterben.'

Gespielt von: Freddie Stroma (Staffel 6), Tom Hopper (Staffel 7)

Der zweite Sohn von Lord Randyll und Lady Melessa und jetzt Erbe von Horn Hill, nachdem sein Bruder der Nachtwache beigetreten ist.


  • Anpassungsfähiger Badass: Dank Age Lift ist er ein großartiger Jäger und anständiger Kämpfer.
  • Anpassungsheldentum: Gespielt mit. In den Büchern wurde angedeutet, dass er ein Jerkass war, weil Samwell ihn sich unter Rast vorstellte und Allisor Thorne ihn verspottete und er wurde der 'Perfekte Erbe' seines Vaters genannt. Er muss noch in den Büchern vorgestellt werden, aber hier ist er ein wirklich netter Mensch.
  • Age Lift: Etwas dramatisch und seltsam für eine relativ untergeordnete Figur: In den Büchern ist Dickon ein 'junger Knappe', irgendwo in der frühen Adoleszenz und das jüngste Tarly-Kind. Hier wird er von dem 29-jährigen Freddie Stroma gespielt (der tatsächlich ein oder zwei Jahre alt ist) älter als Sams Schauspieler John Bradley-West) und scheint das zweite Kind vor dem Teenager Talla zu sein. Auch der zweite Schauspieler Tom Hopper ist älter als beide.
  • Big Little Brother: Ist größer und fitter als sein ältester Bruder Samwell. Besonders nach der Neufassung, da Tom Hopper bei 6'5' steht.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Von Drogon lebendig verbrannt.
  • Jeder hat Standards: Er scheint wirklich entsetzt zu sein, als Randyll Sam und Gilly beim Abendessen verbal beschimpft. Er ist auch verärgert darüber, Tyrell-Männer zu töten, da sie ehemalige Verbündete waren.
  • Dem Tod in Würde begegnen: Er schließt sich seinem Vater bereitwillig an, von Drachenfeuer hingerichtet zu werden.
  • Ehre vor Vernunft: Er weigert sich, Daenerys die Knie zu beugen oder seinen Vater zu verlassen, obwohl er weiß, dass dies zu seinem Tod und dem Ende der männlichen Linie von Haus Tarly führen wird.
    • Auf der anderen Seite denkt Tyrion, dass Danys zu dumm ist, um zu leben, indem er so viele Familien von Westeros hinrichtet, anstatt sie einzusperren, da sich die Leute möglicherweise gegen sie wenden.Angesichts ihres Gesichts??Heel Turn und Wahnsinn bei Castlery Rock, er hat wahrscheinlich Recht. Der Tod und die Opfer vieler anderer Menschen werden wahrscheinlich dazu führen, dass die neue Verrückte Königin entthront wird.
  • Nur den Befehlen folgen: Er billigt die Änderung der Loyalität seines Vaters oder die Aktionen der Lennister-Armee nicht, aber er ist verpflichtet, zu dienen.
  • Liebenswerter Jock: Obwohl Dickon als Erbe seines Vaters gepflegt wurde, erbte Dickon nie Randylls Jerkass-Eigenschaften, wie sein höfliches und umgängliches Verhalten Sam gegenüber zeigt. Sam erwidert den Gefallen.
  • Männliche Männer können jagen: Er wird zuerst gesehen, wie er mit seinen Jagdkünsten prahlt. Dies ist einer der Gründe, warum sein Vater ihn seinem ältesten Sohn vorzog.
  • Netter Kerl: Er ist ein wohlwollender und wohlmeinender Mann.
  • Kein Körper, der zurückgelassen wird: Nun, wenn Asche nach der Verbrennung durch Drachenfeuer sowieso nicht zählt.
  • Bevorzugung der Eltern: Lord Tarly macht keine Anstalten, zu verbergen, dass Dickon sein Liebling ist.
  • Punch-Clock-Bösewicht: Dickon ist ein netter Kerl, der zufällig einen brutalen Feudalherren als Vater hat und er muss seinen Befehlen folgen, auch wenn er beschließt, sich mit den Lennisters zu stürzen und seine ehemaligen Verbündeten abzuschlachten.
  • Zusammen im Tod: Er wird von Drogon direkt neben seinem Vater lebendig verbrannt.
  • Unsterbliche Loyalität: Zu Haus Tarly. Ein Leben lang darauf vorbereitet zu sein, die Nachfolge seines Vaters anzutreten, führt dazu für ihn, und leider kostete es ihn den Tod durch Drachenfeuer.
  • Unglückliche Namen: Bronn lacht beim ersten Hören darüber.
Damengröße Tarly

Damengröße Tarly

img/characters/40/characters-game-thrones-house-tarly-5.png

Gespielt von: Rebecca Benson

Die einzige Tochter von Lord Randyll und Lady Melessa.




  • Alliterativer Name: Ta lla Ta rly.
  • Motor Mouth: Sie redet, bis ihre Eltern ihr sagen, dass sie aufhören soll.
  • Nettes Mädchen: Sie ist freundlich zu ihrem Bruder Sam, den sie sehr gerne sieht, und schenkt Gilly, einer jungen Wildling-Frau, ihre Freundlichkeit.
  • Geschwister in der Unterzahl: Die einzige Tochter von Lord Randyll. Sie hat zwei Brüder, Sam und Dickon.
  • Oberklasse-Twit: Obwohl sie sehr nett ist, zeigt sie immer noch Anzeichen von Geborgenheit und nicht an die Härten des wirklichen Lebens gewöhnt. Unmittelbar nachdem sie Sam nach seiner Rückkehr umarmt hat, beginnt sie sich wegen der Zähne ihres Bräutigams über eine arrangierte Ehe zu beschweren. Später fragt sie Gilly nach ihrer Farbe, damit sie ihr ein Kleid geben kann, ohne zu wissen, dass Gilly als niedriggeborenes Mädchen nicht weiß, was sie redet.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Western-Rollenspiel
Western-Rollenspiel
Western RPG (kurz WRPG) ist ein Subgenre der Rollenspiele. Es kontrastiert das Subgenre des japanischen Rollenspiels (oder des östlichen Rollenspiels) und wurde wahrscheinlich ursprünglich geprägt ...
Musik / Drei Tage Gnade
Musik / Drei Tage Gnade
Three Days Grace ist eine Alternative Hard Rock/Post-Grunge Gruppe aus Norwood, Ontario, Kanada. Gegründet 1992 als Band Groundswell, bestanden sie aus …
Geschlechtsumwandlung
Geschlechtsumwandlung
Der Gender Bender-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. Ein Charakter hat eine vollständige körperliche Geschlechtsumwandlung durchgemacht, normalerweise durch Magie oder angewandtes Phlebotinum.
Sechs Grade von Kevin Bacon
Sechs Grade von Kevin Bacon
Die Six Degrees of Kevin Bacon-Trope, wie sie in der Populärkultur verwendet wird. Dies ist ein Spiel, dessen Titel ein Mondegreen of Six Degrees of Separation ist, in dem es …
Film / Ghost Rider: Spirit of Vengeance
Film / Ghost Rider: Spirit of Vengeance
Eine Beschreibung der Tropen, die in Ghost Rider: Spirit of Vengeance erscheinen. Spirit of Vengeance ist die Fortsetzung von Ghost Rider aus dem Jahr 2007, die 2012 veröffentlicht wurde und mit …
Videospiel / Taktik Oger
Videospiel / Taktik Oger
Tactics Ogre: Let Us Cling Together (Episode VII) wurde ursprünglich 1995 für das Super Famicom-System veröffentlicht und ist ein Spiel in der beliebten Ogre Battle Saga, …
Manga / Arpeggio von Blue Steel
Manga / Arpeggio von Blue Steel
Arpeggio of Blue Steel (Aoki Hagane no Arpeggio) ist ein Manga von Ark Performance, der sich darauf konzentriert, dass die Menschheit von der Erderwärmung zurückgedrängt wurde …