Haupt Zeichen Charaktere / The Legend of Korra - Feinde Staffel 3 und 4

Charaktere / The Legend of Korra - Feinde Staffel 3 und 4

  • Characters Legend Korra Enemies Seasons 3

Die Legende von Korra Hauptcharakterindex
Neuer Team-Avatar (Avatar Korra, Asami Sato, Mako) | Tenzins Familie | Familie Beifong | Verbündete (Varrick und Zhu Li) | Staffel 1 & 2 Feinde (Amon) | Gegner der Staffeln 3 und 4 ( Kuvira ) | Frühere Charaktere | Andere Charaktere | Comicfiguren

Dies ist ein teilweiser Charakterbogen für Die Legende von Korra . Subjektive Tropen- und Publikumsreaktionen sollten auf die YMMV-Seite gehen.

Einige Spoiler werden nicht markiert. Lesen Sie auf eigene Gefahr weiter.

Werbung:
alle Ordner öffnen/schließen

Königreich der Erde

Hou-Ting

Königin Hou-Ting

Gesprochen von: Jayne Taini

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3.png'Bevor ich überhaupt daran denke, dir zu helfen, musst du etwas für mich tun.'

Die Tochter und Nachfolgerin von Kuei, Hou-Ting, ist der kleinliche, diktatorische Monarch des Erdkönigreichs. Da sie das Gefühl hat, dass Aang und Zuko die „Verletzlichkeit“ ihres Vaters ausnutzten, um das Land ihrer Nation für ihr eigenes Imperium zu stehlen, ist sie eine immens verbitterte Frau, die ihre Beschwerden an ihrem eigenen Königreich austrägt.


  • 0% Zustimmungsbewertung: Aus ihrer Einführung geht klar hervor, dass Hou-Ting absolut keine einlösbaren Eigenschaften an sich hat.Die Nachricht von ihrem Tod ließ ihre Leute auf den Straßen jubeln und randalieren.
  • Missbräuchlicher Elternteil:Wenn man bedenkt, dass Wu eine Vision hatte, wie sie ihn herunterredete, ist dies stark impliziert, dass sie ihren Großneffen zu Lebzeiten emotional und verbal beleidigend war.
  • Und die Freude war groß: NachherZaheer gibt bekannt, dass sie tot ist, ihre Bürger starten Jubel . Dann überfallen sie den Palast und beginnen überall Aufstände.
  • All There in the Manual: Hou-Tings Name wird in der Serie nie wirklich gesprochen, bis er als Name ihrer Dynastie enthüllt wird, sondern erscheint in ihren Credits und wird in einer Vielzahl von ergänzenden Materialien erwähnt.
  • Antagonistische Nachkommen: In gewisser Weise. Ihr Vater war ein Verbündeter des Avatars; Sie verärgert den neuen Avatar, und sie denkt schlecht über ihren Vater und seinen Deal mit Aang und Zuko, der das Territorium des Erdkönigreichs an die Vereinten Nationen abgetreten hat. Es gibt auch Gerüchte, dass sie den Haustierbären ihres Vaters, Bosco, gegessen hat (und laut dem DVD-Kommentar zu 'The Coronation' sind sie wahr).
  • Arschloch Opfer:Zaheer entzieht ihren Lungen den Sauerstoff und erstickt sie. Sie vollständig hatte es kommen. Dies ist auch insofern eine Dekonstruktion, als Hou-Ting eine sehr unbeliebte und schreckliche Anführerin war, sie jedoch immer noch eine Form von Ordnung aufrechterhielt.Gleich nach ihrer Absetzung versinkt das Erdkönigreich im Chaos, und dies führt schließlich dazu, dass Kuvira die Macht übernimmt.
  • Böser Boss: Sie lässt die Dai Li Diener abschleppen, die nicht richtig auf ihre Launen eingehen. Sie ist auch ständig unhöflich und erniedrigend gegenüber ihrer Nummer Zwei, die sie später im Stich lässt, nicht dass er sowieso viel hätte tun können.
  • Großes schlechtes Ensemble : Mit Zaheer. Die beiden haben gegensätzliche Ziele, aber beide antagonisieren Korra. Ihre Verschwörung beinhaltet, dass Korra, die zum Staatsfeind erklärt wird, sich vor ihr verstecken und die Luftbändiger vor ihr schützen muss.Am Ende von „Long Live the Queen“ tötet Zaheer sie und lässt Zaheer und den Roten Lotus als einzige zurück Großes Böses .
  • Big Bad Wannabe : Hou-Ting ist viel zu selbstbewusst in ihren eigenen Fähigkeiten und Ressourcen und betrachtet ihre Position als Lizenz, um zu tun, was sie will. Die Realität ist, dass Zaheer und seine Gruppe wesentlich gefährlicher sind und ihr schlechtes Management ihr Königreich schwächt.Als die beiden aufeinanderprallen, endet sie tot.
  • Bright Is Not Good: Kleider ähnlich wie ihr Vater, der The Good King war. Auf der anderen Seite ist sie die schlechteste Herrscherin, die diese Show je hervorgebracht hat, zumindest in Bezug auf ihre Kompetenz, obwohl sie in Bezug auf Grausamkeit ganz oben mit Ozai und Unalaq steht.
  • Einen Drachen schikanieren : Als Korra sie um Hilfe bei der Suche nach Luftbändigern bittet, behandelt sie sie wie jede beliebige Dienerin und bittet sie, im Gegenzug ihr Gebot zu erfüllen, nur um die versprochene Belohnung mit einer fadenscheinigen Ausrede nicht zu geben, anscheinend ohne die Tatsache zu bemerken, dass Es war wahrscheinlich keine gute Idee, einen jugendlichen, heißblütigen physischen Gott zu kreuzen. Als Korra sich erwartungsgemäß gegen sie wendet und ihre Airbender-Rekruten stiehlt, versucht sie, sie verhaften zu lassen, ohne zu erkennen, dass die anderen Nationen ihre Augen nicht verschließen werden, wenn sie so etwas mit dem Avatar tut.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod:Ihre langsame Erstickung durch Zaheer könnte der brutalste Tod im gesamten Franchise sein.
  • Cruella gegenüber Tieren: Obwohl etwas gerechtfertigt, da sie gegen die meisten Tiere allergisch ist. Sie und ihr Hof speisen auch seltene Tiere. Es gibt Gerüchte, dass sie sogar Bosco, der geliebte Haustierbär ihres Vaters (und laut dem DVD-Kommentar zu 'The Coronation' sind sie wahr).
  • Trotzig bis zum Schluss:Sie würde sich nicht vor einem Haufen supermächtiger Bürgerlicher verneigen, die bereits klargemacht hatten, dass sie nicht herumkommandiert werden würden. Sie ist wirklich schändlich gestorben.
  • Nicht durchdacht: Sie versucht, den Avatar wegen Verbrechen gegen ihr Königreich einsperren zu lassen. Wie Zaheer betont, würden die anderen Nationen dies nicht dulden und sie wäre gezwungen, Korra freizulassen, damit sie nicht drastischere Maßnahmen ergreifen. Sie stimmt zu, Korra im Austausch für den Aufenthaltsort der Luftbändiger an Zaheer zu übergeben, obwohl sie ihr Wort zurückhält, sobald Zaheer sie beleidigt.
  • Erinnert Sie das an etwas? :
    • Während Überforderung und Armut eher allgemeine Merkmale sind, die auf eine Vielzahl von Parallelen in der realen Welt zutreffen könnten, machen die Geheimpolizei und die Persönlichkeitskult-Atmosphäre ihre Herrschaft der Nordkoreas verdächtig ähnlich.
    • Scheint auch ein bisschen von Kaiserin Dowager Cixi von China inspiriert zu sein, insbesondere angesichts der Qing-Inspirationen der Erdherrscher. Ein Herrscher mit eiserner Faust, der das Geld der Steuerzahler für Dinge wie ein Boot aus Marmor verschwendete, während er gleichzeitig alle Bemühungen zur Reform oder Modernisierung des Landes unterminierte und China damit fast in den Ruin trieb. Sie teilt auch & loz; Femme Fatalons.
    • Denken Sie an die vorherige Serie zurück; Hou-Ting könnte als logische Schlussfolgerung zuAzula, hätte sie weiterhin so regiert, wie sie es unter ihrer Paranoia getan hätte; komplett mit einem Attentäter, der sie vernichtet.
  • Despotismus rechtfertigt die Mittel: Sie macht den Bürgern das Leben zur Hölle und machte alle Fortschritte zunichte, die unter ihrem Vater erzielt wurden. Wenn überhaupt, sie gehasst diesen sogenannten Fortschritt, den ihr Vater machte.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Sie wirft Menschen ins Gefängnis, weil sie die Hecken nicht richtig beschneidet oder ihr nicht den gebührenden Respekt entgegenbringt, und benutzt im Grunde jede Ausrede, um ihre Position über die unter ihr zu herrschen.
  • Jeder nennt ihn „Barkeeper“: Wie ihr Vater wird sie nie mit ihrem Vornamen erwähnt, obwohl er in Buch 4 als Dynastiename erwähnt wird.
  • Evil Overlord: Hou-Ting ist nichts anderes als ein tierhassender Tyrann, der ihrem Volk Freiheit und Glück raubte.
  • Exotisches Hauptgericht: Wenn die Gerüchte wahr sind, hat sie den Haustierbären ihres Vaters gegessen. Tatsache ist jedoch, dass sie gerne mit Air Bison Kalbfleisch isst, was schon schlimm genug wäre, wenn es nicht gefährdet wäre.
  • Familienunfreundlicher Tod :Zaheer tötet sie, indem sie die Luft aus ihren Lungen drückt und ihren Kopf mit einem Vakuum umgibt, bis sie erstickt.
  • Berühmte letzte Worte :'Du würdest es nicht wagen, eine Königin anzugreifen!'
  • Femme Fatalons : Hat sehr lange grüne Nägel mit goldenen Nagelbelägen an den kleinen Fingern und Ringfingern. Lange Fingernägel waren im wirklichen Leben oft eine Mode der kaiserlichen chinesischen Aristokratie.
  • Vereiteln :
    • Sie ist das genaue Gegenteil ihres Vaters: Er war ahnungslos und passiv (in seinen frühen Jahren), also wurde sie zu einem dominanten Kontrollfreak; er wurde vom Dai Li benutzt, also brachte sie den Dai Li unter ihre Kontrolle; er 'verlor' das Territorium des Erdkönigreichs, und es scheint, dass sie es zurückerobern will, wahrscheinlich mit Gewalt; sie steht dem Avatar feindlich gegenüber, weil Aang und Zuko ihren Vater ausbeuten; Und schließlich hasst sie Tiere aller Art, während ihr Vater sie liebte, aber das liegt daran, dass sie allergisch darauf ist.
    • Sie ist auch für Izumi ein regierendes Monarchenkind eines der Charaktere der Originalserie in einer zunehmend demokratischen Welt. Obwohl wir nicht viel von Izumi sehen, ist sie eine ruhige, besonnene Anführerin und eine gute Freundin des Avatars. Hou-Ting ist ein böser, kindischer Tyrann. Als Korra in Buch 2 in Schwierigkeiten gerät, schlägt Iroh vor, mit seiner Mutter zu sprechen, um ihr zu helfen. Hou-Ting ist das Gegenteil eines Freundes zum Avatar. Izumi liebt ihren Vater und möchte auf den Fortschritten aufbauen, die er und Aang gemacht haben, und Hou-Ting hasste ihren Vater und möchte die Fortschritte, die er gemacht hat, aufdecken. Auch Hou-Ting ist Jungferntante, während Izumi zwei Kinder hat und vermutlich verheiratet ist. Izumi stammt ebenfalls aus einer Reihe großartiger Bändiger, während ihre Familie Muggel sind.
  • Freudsche Ausrede: Ihre Allergie gegen die meisten Tiere, mit der sie ihre Tierquälerei rechtfertigt.
  • Gott bewahre uns vor der Königin! : Besonders bemerkenswert, da sie die einzige Königin ist, die in beiden Serien zu sehen istHinweisUrsa ist eine Prinzessin und der Herrscher der Feuernation ist Feuerlord, unabhängig vom Geschlecht.
  • Gonk: Abgesehen von ihrer Kleidung würde sie nicht besonders fehl am Platz aussehen Die Boondocks , das eher karikierte Gesichter und Mimik verwendet.
  • Gier: Sie macht Varrick im Vergleich gemeinnützig aussehen.
  • Haarauslösendes Temperament: Es ist überhaupt nicht schwer, sie neurotisch wütend zu machen.
  • Hate Sink: Zaheer und seine Verbündeten fallen direkt unter das Territorium der Anti-Schurken und wirken ziemlich menschlich, aber die Erdkönigin nimmt die Lücke mehr als auf. Das Problem ist, Korra konnte nichts gegen sie tun, weil ihr Tod das Königreich ruinieren würde, und so unpopulär es ist, Korra wollte nicht, dass dies passiert. Selbst im Vergleich zu Kuvira, die zu einem noch schlimmeren Tyrannen wurde, wirkt sie angesichts der edlen Absichten Kuviras immer noch weniger sympathisch. Nicht einmal Vaatu konnte die Linie halten.
  • Hidden Agenda Villain: Es ist nicht klar, warum sie versuchte, eine Airbender-Armee aufzubauen, obwohl es angedeutet wurde, dass sie die Vereinigte Republik zurückerobern wollte, die früher Territorium des Erdkönigreichs war.Alle Entwürfe, die sie hatte, starb, als sie es tat, obwohl Kuvira später ihre Invasion in Republic City aus den gleichen Gründen rechtfertigte.
  • Ich habe gelogen: Als Korra auf sie zukommt und nach Informationen über Luftbändiger in Ba Sing Se fragt, schickt Hou-Ting Korra von einer Besorgung los, um einige Steuern einzutreiben. Als Korra zurückkommt, besteht Hou-Ting weiterhin darauf, dass es in Ba Sing Se keine Luftbändiger gibt. Später versucht sie Korra von ihrem Rücken zu bekommen, indem sie ihr einen weiteren Bericht über Luftbändiger an anderer Stelle gibt, aber Korra wusste bereits, dass sie die Wahrheit verbarg.
  • It's All About Me: Sie überfordert ihre Untertanen, um ihren verschwenderischen Lebensstil zu finanzieren, sperrt die Luftbändiger in ihrem Königreich ein, um sie zu ihrer Armee zu zwingen, und die Leute müssen anscheinend Bilder von ihr in ihren Häusern aufbewahren.
  • Jerkass: Wirklich, das ist der am schönsten was du sie nennen kannst.
  • Jerkass hat einen Punkt: An einer Stelle weist Bumi darauf hin, dass souveräne Herrscher das Recht haben, ihre eigenen Bürger zum Militär einzuberufen.
  • Karmischer Tod: Nachdem sie versucht hat, Luftbändiger zu zwingen, in ihrer Armee zu kämpfen, ist es nur angemessen, dass siewird von Zaheer getötet, die ihr die Luft aus der Lunge biegt und sie dadurch erstickt.
  • Kick the Dog: Es gibt Gerüchte, dass sie den Haustierbären ihres Vaters, Bosco, gegessen hat (und laut dem DVD-Kommentar zu 'The Coronation' sind sie wahr). Sie isst auch gerne Baby-Air-Bison-Steaks, was schon schlimm genug wäre, wenn sie nicht gefährdet wären.
  • Mangel an Empathie: Von allen Bösewichten in LOK ist sie der schlimmste Täter dieser Trope.
  • Wie ein Elternteil im Gegensatz zu einem Kind: Der Erdkönig in der ersten Serie war ein netter Kerl und Freund aller Lebewesen, aber ein Puppenkönig, der sich der Korruption in seinem eigenen Königreich nicht einmal bewusst war. Seine Tochter hingegen ist ein Jerkass-Diktator, der die Geheimpolizei, die einst ihren Vater kontrollierte, vollständig unter Kontrolle hat, und selbst sie verachtet ihn ebenfalls. Außerdem ist sie allergisch gegen Tiere, hat aber kein Problem damit, Exotic Entree zu essen. Gerüchten zufolge hat sie sogar den eigenen Haustierbären ihres Vaters gegessen.
  • Mythology Gag: Erinnerst du dich, als Azula in ihrem Schurkenzusammenbruch grübelte, wie es fünf Minuten dauern konnte, bis ein Attentäter in ihr Zimmer stürmte, sie tötete und sich auf den Weg machte?
  • Narzisst: Die Königin kümmert sich um niemanden außer sich selbst.
  • Niemals meine Schuld: Sie macht die verschiedenen Probleme ihres Königreichs alternativ auf die Schwäche ihres Vaters, die Untreue und Inkompetenz ihrer Bürger und Banditen verantwortlich. Niemals darauf, dass sie ein hartgesottener Tyrann ist, der sich um niemanden außer sich selbst kümmert.Die Königin lernt der harte Weg wessen Schuld es wirklich ist.
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : Sie ist dafür verantwortlich, die Ränge der Luftnomaden zu vergrößern, indem sie nicht nur Luftbändiger sammelt, sondern sie auch Korra und Team Avatar einschmeichelt, wenn sie die gefangenen Luftbändiger jailbreaken. Vor ihrer Beteiligung hatten sie nur einen Rekruten, der sie bereits verlassen hatte. Zweimal.
  • wt ring du hast bithc
  • Non-Action Big Bad: Scheint keine Biegefähigkeit zu haben, da sie nichts tun konnte, wenn sie mit . konfrontiert wurdeZaheer.
  • Nicht-so-harmloser Bösewicht: Ihre Truppen schaffen es, Korra und Asami zu fangen, als sie aus Ghazan und Ming-Hua fliehen, obwohl Korra zu diesem Zeitpunkt bewusstlos war. Untergraben in der folgenden Episode, als Asami und Korra ihre Flucht machen, lange bevor sie Ba Sing Se erreichen.
  • Offensichtlich böse : Du meinst, die kantige, langnagelige, ewig wütende Königin, die gegen Tiere allergisch ist, ist böse!? Wie schockierend!
  • Oh Mist! : Beide Male, wenn ihre Dai Li-Agenten besiegt werdenund ein letztes, als sie merkt, dass Zaheer die Luft aus ihrem Körper biegt.
  • OOC ist eine ernste Angelegenheit: Anstatt Korra in den Kerker zu werfen, weil sie sie nicht respektiert, wie sie es für andere tut, die dasselbe tun, beschließt sie, Korra einen Bericht über Luftbändiger in einer anderen Provinz zu geben, um sie von ihr abzubringen. Die Königin war Das verzweifelt daran, ihr Geheimnis zu bewahren, Luftbändiger zu zwingen, eine Armee zu bilden.
  • Pragmatische Schurkerei: Zaheer überredet sie, Korra im Austausch für den Aufenthaltsort ihrer gestohlenen Luftbändiger an ihn zu übergeben, da die anderen Nationen sie unter Druck setzen würden, Korra freizulassen, sobald sie herausfanden, dass die Erdkönigin sie hatte. Das fiel durch, als Zaheer erfuhr, dass Korra entkommen war und die Erdkönigin damit konfrontierte; ihrem Charakter entsprechend ist sie von seiner Dreistigkeit beleidigt und versucht, ihm den Aufenthaltsort der Luftbändiger zu erzwingen.Es endete nicht gut für sie.
  • Psychopathisches Frauenkind: Sie ist im Grunde eine Göre im Körper einer erwachsenen Frau: eine Frau, die mit ihrer egozentrischen Gier das Leben ihrer Leute noch schlimmer gemacht hat.
  • Angemessene Autoritätsfigur: Untergraben. Auf den ersten Blick scheint sie angenehm zu sein, solange das Geschäft, das sie abschließt, ihr zugute kommt, aber am Ende hält sie ihren Teil der Abmachung nie ein.
  • Skizzenhafter Nachfolger: Unter ihrer Herrschaft sind der Obere und Mittlere Ring von Ba Sing Se noch dekadenter geworden, während der Untere Ring und die Außenbezirke weiter in die Armut gedrängt wurden.
  • Selbstgefällige Schlange: Denkt, dass ihr Dai Li Korra und die Krew schlagen könnte. Sie lag falsch. Auch mit dem Roten Lotus wiederholt sie ihren Fehler,und kann nicht leben, um besser zu lernen.
  • Der Soziopath : Die Überprüfung ihrer wichtigsten Persönlichkeitsmerkmale ist wie das Durchlesen einer soziopathischen Diagnose-Checkliste: oberflächlicher Charme, ein grandioses Selbstgefühl, pathologisches Lügen, eine Vorliebe, andere zu manipulieren, um ihre eigenen Ziele zu erreichen, ein absolut erstaunlicher Mangel an Empathie oder Reue für jeden von ihr Aktionen und eine unersättliche Gier nach Dominanz und Bedeutung, die jede ihrer Bewegungen antreibt. Sie hat keinerlei Skrupel, diejenigen zu opfern, die ihr am nächsten stehen, wenn es ihren Zwecken entspricht.
  • Spanner in the Works: In 'The Stakeout' nehmen ihre Truppen Korra, Asami und Naga gefangen, bevor der Rote Lotus die Chance bekommt.
  • Dummes Böse: Sie versucht nicht einmal, sinnvoll mit Kräften zu verhandeln, die beweisen könnten...tödlichauf Dauer zu ihr, wenn sie es vermasselt, und ihr Ego verschlimmert die Sache einfach. Schließlich,sie stirbt dafür den tod eines hundes.
  • Übernatürliche Erstickung:Wie sie in Zaheers Händen ihr Ende findet.
  • Zu dumm zum Leben: Gerade Zeuge gewordender Rote Lotus besiegt leicht ihren Dai Li, versucht sie, ihre Position als Schutzschild gegen weitere Vergeltungsmaßnahmen zu nutzen.Zaheer erstickt sie dann.
  • Badassery unterschätzen: Da sie Zaheer und seine Crew nicht kennt, hält sie sie für bloße Kopfgeldjäger, die sie wie alle anderen herumtreiben kann.Dies endet damit, dass die Dai Li am Bordstein gestampft wird und sie selbst durch Luftbändigen erstickt wird.
  • Unglückliche Namen: 'Hou-Ting' ist ein Homophon für . Doppelt als bedeutungsvoller Name, angesichts ihrer Persönlichkeit.
  • Unwissender Anstifter des Untergangs:Im Leben und im Tod verursachte sie den endgültigen Untergang des Erdkönigreichs und seine Umwandlung in das Erdenimperium, indem sie seine Bürger so sehr missbrauchte, dass das Königreich, sobald sie starb, in Anarchie verfiel. Ihre brutale Herrschaft und der Einsatz des Dai Li waren auch dafür verantwortlich, Kuvira in ihrem Start of Darkness zu beeinflussen und den Glauben zu wecken, dass Könige nicht in der Lage sind zu regieren und Technologie und Innovation über die Tradition triumphieren sollten. Ihr Tod und die daraus resultierende Anarchie gaben auch Kuvira die Chance, einzugreifen und zu übernehmen.
  • Bösewicht hat einen Punkt: Sie hat technisch gesehen die Fähigkeit, Bürger des Erdkönigreichs zur Armee zu rekrutieren, etwas, das sowohl sie als auch Bumi erwähnen, obwohl sie extrem viel unternimmt und was sie technisch gesehen eher Versklavung als Wehrpflicht tut.
  • Würde ein Kind verletzen: Sie ist nicht nur nicht über die Einberufung von Kindern hinaus, sie ist auch mit dem Dai Li . einverstanden Tötung sie, wenn sie desertieren.
  • Du würdest mich nicht erschießen: Versucht dies in 'Long Live the Queen'mit dem Roten Lotus, nachdem ihr Dai Li gebremst wird und ihr Assistent sie verlässt. Funktioniert nicht.
Der Dai Li img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-2.jpg'Willkommen bei der Armee Ihrer Majestät, dem ersten Airbending-Regiment.'

Die Geheimpolizei des Erdkönigreichs. Sie sind bis auf die Manierismen und Kampfstile gegenüber der vorherigen Serie weitgehend unverändert, obwohl sie im Gegensatz zu Kueis Herrschaft perfekt auf Hou-Tings Willen ausgerichtet sind.


  • Badass Crew: Sie sind abscheulich, aber nicht weniger gefährlich als in der vorherigen Serie und können sich gegen Korra und ihre Freunde behaupten. Die Roten Lotus sind jedoch außerhalb ihrer Liga.
  • Curb-Stomp-Battle: Sie sind schließlich trifft damit auf die Konfrontation mit dem Roten Lotus, der die tyrannischen Agenten so leicht besiegt, dass sie nach dem Tod der Erdkönigin anscheinend keinen wirksamen Widerstand gegen die Anarchie leisten können, die das Königreich erfasst.
  • Enthauptete Armee:Nach dem Tod der Erdkönigin Ba Sing Se und die ganz Das Erdkönigreich verfällt innerhalb weniger Stunden in völlige Gesetzlosigkeit. Einer von ihnen bietet sogar an Hilfe einige der Plünderer, die behaupten, sie wüssten, wo die wirklich lukrativen Ziele sind.
  • Schmutz austeilen: Die Dai Li sind alle Erdbändiger.
  • Der Drache: Der Drill Sergeant Nasty dient der Königin als dieser.
  • The Dreaded: Sie sind keine gewöhnlichen Soldaten – sie sind Regierungsagenten, die darauf trainiert sind, potenzielle Aufständische gegen die Erdkönigin mit extremen Vorurteilen zu behandeln. Sie verhandeln nicht und zeigen niemandem Gnade, der das Pech hat, auf ihrer (oder der der Königin) schlechten Seite zu landen. Als ein Bahnhofsvorsteher drohte, den Dai Li auf Mako und Bolin anzurufen, war ihre Antwort darauf, zu fliehen.
  • Aufwändige unterirdische Basis: Während sie die unter dem Laogai-See inzwischen aufgegeben haben, hat Ba Sing Se keinen Mangel an unterirdischen Tunneln, die sie als Verstecke nutzen können. Ihr neuestes befindet sich direkt unter dem Tempel der Erdkönigin.
  • Elite-Mooks: Aus diesem Grund bevorzugt die Erdkönigin sie anstelle ihrer königlichen Wachen. Sie sind hart genug, um sich gegen Korra und ihre Freunde zu behaupten, obwohl sie sie letztendlich nicht davon abhalten konnten, mit den Luftbändigern zu fliehen. Dann überwältigte der Rote Lotus acht von ihnen in weniger als einer Minute ohne einen Kratzer.
  • Faschistisch, aber ineffizient: Trotz der Macht, die sie über Ba Sing Sei haben, wurden sie gegründet, um einen Bauernaufstand gegen die Erdkönigin und die herrschende Klasse zu verhindern, das ist alles. Als sie Luftbändiger ausbildeten, hatten sie sie entführt, um ihre Armee aufzubauenfür einen geplanten Angriff vor Republic City, sie tatsächlich entmutigen Kameradschaft und Teamfähigkeit.
  • Schrecklich richtig gelaufen:
    • Sie bildeten die Luftbändiger zu Elitekriegern aus, indem sie Steine ​​auf sie warfen. Sobald sich die Gelegenheit bot, wandten die Luftbändiger ihre Fähigkeiten auf den Dai Li und entkamen.
    • Der Dai Li selbst könnte ein Beispiel sein, wenn man ihn mit seinen Gegenstücken in der ersten Serie vergleicht. In dieser Serie gingen sie hinter den Rücken des Erdkönigs und folgten dem korrupten Long Feng und später Azula. Hier wurden sie anscheinend reformiert, um dem Monarchen gegenüber völlig loyal zu sein ... der leider ein böser, unterdrückerischer Tyrann ist. Hoppla.
  • Trübes Gefühl Turn: Schon wieder. Zuerst dienten sie einem korrupten Beamten, der den Erdkönig auf eine Marionette reduzierte, dann wechselten sie die Loyalität zur rücksichtslosen Feuernation. Siebzig Jahre später stehen sie wieder unter dem Kommando einer tyrannischen Erdkönigin.
  • Hyperkompetenter Sidekick: Es ist offensichtlich, dass die Erdkönigin ohne die Dai Li zu ihrer Verfügung deutlich weniger mächtig wäre.
  • Rivalität zwischen den Diensten: Die Dai Li verstehen sich immer noch nicht mit dem Militär, und ein Befehl von ihnen bedeutet einen direkten Befehl der Königin selbst, vor dem das Militär zurückschreckt. Der Luftschiffkapitän, der Korra gefangen genommen hat, sagt ihr, aus welchem ​​Grund die Königin Korra gefangen genommen haben wollte, was außerhalb seiner Gehaltsstufe liegt.
  • Ironie: Die Dai Li wurden ursprünglich als Reaktion auf Bauernaufstände gegründet.Als die Erdkönigin getötet wird und die Bauern anfangen zu plündern und zu randalieren, gibt es nirgendwo eine Spur von den Dai Li.
  • Karma Houdini: Sozusagen nach dem Krieg. Es sah nicht so aus, als ob sie wegen Verbrechen gegen das Erdkönigreich angeklagt wurden, noch wurden sie wegen dieser Verbrechen aufgelöst. Stattdessen wurden sie nur reformiert, um dem Monarchen und sonst niemandem zu dienen, was nicht berücksichtigte, dass Kueis Tochter ein böser Tyrann sein würde.
  • Die Männer in Schwarz: Sie sind definitiv unter der Erdkönigin. Sie kleiden sich in Schwarz, haben ein ziemlich auffälliges Auftreten und sind mitschuldig an den schmutzigen Operationen der Königin. Immer wenn sie einen Luftbändiger sehen, fangen sie ihn ein und leugnen seine Existenz in Ba Sing Se. Darüber hinaus ist es sogar Lampenschirm, wenn Bolins Cousin sagt, er habe Gerüchte gehört, dass sie Experimente an Luftbändigern durchführen.
  • Nice Hat: Ähnlich wie in der vorherigen Serie. Allerdings hat diese Generation einige Ähnlichkeiten mit einer Kaiser Pickelhaube. Ob das gewollt war oder nicht, ist Auslegungssache.
  • Geheimpolizei: Genau wie in der letzten Serie. Nur jetzt, anstatt keinen Krieg zu haben; „In Ba Sing Se gibt es keine Luftbändiger“, und sie scheinen der Erdkönigin vollkommen treu zu sein.
  • Smug Snake: Der Agent, der als Drill Sergeant Nasty für die entführten Luftbändiger fungiert.
  • Der Worf-Effekt: Nachdem sie sich gegen Korra und ihre Freunde sowie mehrere Amateur-Luftbändiger behauptet haben, dampfen Zaheer und der Rote Lotus sie. Dies zeigt, dass der Rote Lotus ihnen gerade rechtzeitig überlegen ist, damit der Rote Lotus im Mittelpunkt steht.
  • Würde ein Kind verletzen: Schon wieder. Auch Kinder sind vom Training from Hell nicht ausgenommen; und als Kai versucht, mit den anderen zu fliehen, erklären sie, dass dies mit dem Tod bestraft wird.
Ganbat

Ganbat

Gesprochen von: Travis Willingham

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-3.png»Die Erdkönigin und ihre schicken Freunde zahlen viel Geld für Bisonsteaks und anderes seltsames Fleisch. Ich habe sogar gehört, dass sie den Haustierbären ihres Vaters gegessen hat!'

Der Anführer einer Bande von Luftbison-Räubern, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, seltenes Fleisch an die Erdkönigin zu verkaufen.


  • Schmutz austeilen: Er ist ein Erdbändiger.
  • Evil Poacher : Technisch gesehen kein Wilderer im rechtlichen Sinne, da er die Erlaubnis zu haben scheint, das zu tun, was er von der Erdkönigin tut, aber er passt perfekt zum Stereotyp, gezielt auf eine gefährdete Spezies zu zielen und Menschen anzugreifen, die versuchen, ihm in die Quere zu kommen.
  • Pelz und Abscheu: Er trägt das Fell eines Baby-Bisons als Umhang.
  • Wissen, wann man sie falten muss: Er gibt auf und versucht, um Gnade zu bitten, nachdem Tenzin, Kai und der erwachsene Luftbison seinen Truck heruntergenommen haben. Kai wird nichts davon haben.
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : Seine Gruppe bot den neuen Airbendern ein Hindernis, das sie als Gruppe überwinden und Vertrauen in sich selbst gewinnen konnten.
  • Würde ein Kind verletzen: Neben dem Versuch, Baby-Himmelbison abzuwerben, sperrte er auch Jinora und Kai ein.
Werbung:

Roter Lotus

Allgemeines img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-4.png'Die natürliche Ordnung ist Unordnung.'

Eine Geheimgesellschaft, die vom Orden des Weißen Lotus abbrach, bestehend aus gefährlichen Anarchisten, die versuchen, die Führer der Welt und den Avatar zu eliminieren und Chaos in die Welt zu bringen, da sie glauben, dass dies die einzig wahre Lebensweise ist. Die vier Hauptmitglieder sind Zaheer, Ghazan, Ming Hua und P'Li, alle vier mit einzigartigen und mächtigen Fähigkeiten. Es gibt auch Mooks und Agenten auf der ganzen Welt.


  • 13 Is Pech : Sie brauchten dreizehn Jahre, um einen Jailbreak zu machen.
  • Aborted Arc: Am Ende von Buch 3 wurde festgestellt, dass die verbleibenden Red Lotus-Anführer und -Wächter untergetaucht waren und immer noch auf freiem Fuß bleiben, ohne zu wissen, wie viele es da draußen gibt, und sie sind immer noch eine Bedrohung für die Welt. Abgesehen von Zaheers Wiederauftauchen als Gefangener wird keiner davon in Buch 4 erwähnt.
  • Und ich muss schreien: Die Hauptmitglieder werden jeweils in einem maßgeschneiderten Gefängnis ohne Begleitung ihrer Wachen festgehalten. Die Gefängnisse von P'Li und Ming-Hau, die die logische Schwäche ihres Elements ausnutzen, sind besonders brutal. Ersteres ist in einem Gletscher eingeschlossen und letzteres in einem Vulkan, wo nicht einmal der dünnste Wassertropfen sie erreicht.Zaheers neues Gefängnis, nachdem er am Ende von Buch 3 besiegt wurde, ist noch schlimmer. Um ihn davon abzuhalten, seinen Flug oder eine andere Form von Luftbändigen zu benutzen, um zu entkommen, wird er in einer riesigen Höhle eingesperrt, in der er an den Boden gekettet ist.
  • Apocalypse Cult: Der Rote Lotus fungierte als einer für Vaatu, den sie veröffentlichen wollten, um ihr ultimatives Ziel zu erreichen.aber Unalaq verweigerte ihnen ihre Chance. Nichtsdestotrotz war das Ergebnis von Vaatus Wut nicht das, was sie sich gewünscht hatten.
  • Badass Crew: Laut Zuko sind alle vier Hauptmitglieder stark genug, um jeden Bändiger alleine und die ganze Welt zusammen zu besiegen. Beachten Sie, dass Zaheer bis vor kurzem kein Bändiger war, also ist das in der Tat ein großes Lob. Sie sind im Grunde das schurkische Gegenstück zu Team Avatar.Die anderen bekannten Mitglieder, Unalaq und Aiwei, sind ebenfalls unglaublich geschickt.
  • Schönheit wird nie getrübt: Alle vier sind seit 13 Jahren in einem maßgeschneiderten Gefängnis eingesperrt, mit kaum menschlichem Kontakt, aber abgesehen davon, dass Ming-Hua leicht hager aussieht, sehen sie definitiv nicht so aus. Zaheer ist ungepflegt, aber nicht so sehr, wie er sein sollte, und jemand muss Ghazan-Rasierer zur Verfügung gestellt haben, um seinen Stack so sauber zu halten.
  • Großes schlechtes Ensemble : Ihre Ziele bringen sie in Konflikt mit der Erdkönigin, die selbst keine Heilige ist.Sie überlebt ihre Begegnung nicht und macht sie zu den einzigen Big Bads.
  • Bombenwerfende Anarchisten: Ohne die Bomben, aber die Ideale sind alle da. Ihr ultimatives Ziel ist die Abschaffung aller Herrscher, egal wie gut oder böse sie sind, und sie sind durchaus bereit, Gewalt anzuwenden, um dies zu ermöglichen. Andere Befürworter der Ordnung, die sie ins Visier nehmen wollen, sind der Weiße Lotus, Gefängnisse und der Avatar. In Zaheers Worten: 'Die natürliche Ordnung... ist Unordnung.'Das Töten des Avatars im Avatar-Zustand würde der letzte Auslöser ihres Plans sein.
  • Co-Drachen: In der Praxis sind die Mitglieder des Roten Lotus dies im Vergleich zu Zaheer. Während die Roten Lotus eine Bande von Brüdern auf Augenhöhe sein sollen, ist Zaheer eindeutig ihr Anführer und alle zeigen unsterbliche Loyalität, zusätzlich zu seiner Weisheit. Ghazan und P'li passen jedoch besser in diese Rolle als Ming-Hua.
  • Combat Pragmatiker : Jeder einzelne von ihnen hat keine Skrupel, schmutzig zu kämpfen und alles zu tun, um ihre (normalerweise weit unterpowerten) Gegner zu überwältigen. Am besten veranschaulicht, als sie sich gegen Tenzin verbündeten, nachdem er sich als zu stark erwies, als dass Zaheer alleine damit fertig werden konnte. Wenn sie es mit Korra zu tun haben, versuchen sie nie, sie auf Augenhöhe zu bekämpfen, sondern versuchen sie in Situationen zu bringen, die sie verwundbar machen.
  • Die Verschwörung: Es stellt sich heraus, dass sie neben den aktiven Mitgliedern auch Mooks haben. Wer weiß, wie viele davon noch übrig sind.
  • Tod durch Ironie: Alle von ihnen sindvon ihren eigenen Elementen besiegt. P'Li sprengt sich in die Luft, als Su ihren Kopf in Metall einschließt, während sie angreift. Ming-Hua wird getötet, als Mako sie durch ihre Wasserarme einen Stromschlag verpasst. Ghazan tötet sich absichtlich mit seinem eigenen Lavaabend (versucht, Mako und Bolin mitzunehmen), anstatt ins Gefängnis zurückzukehren. Schließlich wird Zaheer geschlagen, als Jinora einen Tornado heraufbeschwört, um ihn davon abzuhalten, mit Korra davonzufliegen, und Korra benutzt die Metallketten, mit denen sie gefesselt war, um ihn in den Boden zu schlagen.
    • Außerdem sind sie auch alle besiegt/getötetin genau umgekehrter Reihenfolge entkamen sie alle aus dem Gefängnis (wobei P'Li als letzter ausbrach und zuerst starb und Zaheer als erster frei war und zuletzt gefangen genommen wurde)..
  • Nicht durchdacht: Am Ende war der größte Fehler an ihren Plänen ihr Mangel an Voraussicht.
    • Ihr Plan, Korra im Avatar-Staat zu töten, berücksichtigte nicht, wie mächtig sie zu dieser Zeit war. Mit Ketten aus Platin gefesselt, riss sie ihre Ketten einfach mit roher Gewalt auseinander, während sie sich leicht gegen ihre Angriffe verteidigte und sie zurückschickte. Nachdem sie sich befreit hatte, verbrachte Zaheer den größten Teil des Kampfes damit, ihr auszuweichen, bis das Gift seinen Tribut forderte, bis dahin hatte er keine Chance gegen sie.
    • Ihre Absicht, Vaatu zu befreien, schien zu übersehen, dass der Große Geist der Dunkelheit und des Chaos ein omnicidal Maniac ist.
    • Ihre Ermordung vondie Erdköniginum dem Volk die Freiheit zu bringen, führte nur dazu, dass ein noch schlimmeres Regime an seine Stelle trat.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Neben offensichtlichen Vergleichen mit realen kommunistischen und anarchistischen Gruppen hat der Rote Lotus ein unverwechselbares arabisches Motiv. Ihr Leitmotiv , Zaheers eigener Name und die markanten roten Turbane, die die Wachen im Finale tragen, scheinen eindeutig auf einen Vergleich mit muslimischen Terroristen hinzuweisen.
    • Sie beziehen sich stark auf die Sekten des 'Weißen Lotus', regierungsfeindliche Widerstandsbewegungen kommen zu Kulten, die Buddhismus, Manichäismus und Vegetarismus mit dem Widerstand gegen die imperiale Macht vermischten. In ihrer ersten Inkarnation als 'Rote Turbane' führten sie eine Revolte an, die die in China herrschende Mongolendynastie stürzte und die Ming einleitete, und später wurde 'Weißer Lotus' zu einem Sammelbegriff für buddhistisch-manichäische messianische Rebellen, die die Qing verfolgten.
  • Die Gefürchteten: Jeder, der sie kennt, hat Angst vor dem, was sie einzeln und als Team tun können. Zuko sagt, dass sie einzeln zu den mächtigsten Bändigern der Welt gehören; zusammen können sie Nationen stürzen.Wie die Erdkönigin bestätigen wird, ist das nicht übertrieben.
  • Charaktermoment etablieren: Jeder Charakter bekommt einen während seiner jeweiligen Fluchten.
  • Böser Gegenpart: Zum Team-Avatar; wie sie sind sie eine Kabale von mächtigen Bändigern. Sie gehören auch zum Weißen Lotus; eine ganze Organisation von sehr mächtigen Leuten, die mehr Einfluss haben, als es zunächst den Anschein hat.
  • Böser als du: In 'Es lebe die Königin'Sie töten die Erdkönigin Hou-Ting, wenn es ihren Zwecken nicht mehr dient, mit ihr zusammenzuarbeiten.
  • Das Böse ist kein Spielzeug:Sie wollten ihre Ziele ursprünglich durch die Freilassung von Vaatu erreichen, aber dies wäre sowieso nach hinten losgegangen, da er ein Omnicidal Maniac ist, der alle Existenz auslöschen würde.
  • Böse gegen Böse: Nachdem es den Truppen der Erdkönigin gelungen ist, Korra zu entführen, macht sich der Rote Lotus auf den Weg nach Ba Sing Se, um sie für sich selbst zu holen.Sie töten die Erdkönigin, sobald Korra alleine entkommt und nicht mehr mit ihr handeln muss.
  • Gefallener Held: Ihr Gründer, Xai Bau, ist dies. Er und alle, die diesem Beispiel folgten, waren früher Mitglieder des heroischen Weißen Lotus.
  • Fantastische Terroristen: Obwohl die Roten Lotus aus Staffel 3 nie als Terroristen bezeichnet wurden, sind sie eine Gruppe von Wahren Gefährten und äußerst erfahrenen Bändigern, die sich der Befreiung von Menschen durch Gewalt und Mord verschrieben haben, um globale Anarchie zu schaffen (im Gegensatz zum Weißen Lotus, einem Wohltäter). Verschwörung aus der vorherigen Serie). Wie Korra in Staffel 4 darauf hinweist, führte Zaheers Ermordung der Erdkönigin nur dazu, dass an ihrer Stelle ein faschistisches Regime auftauchte, das die Menschen noch schlimmer unterdrückte, als sie es im Namen des Schutzes tat (Zaheer schuldig zu machen, ihr zu helfen). Sie versuchten auch, den Avatar während seiner Kindheit zu entführen, um sie nach ihrem Glauben zu erziehen, weshalb sie jahrelang in einem befestigten Weißen Lotus-Gelände am Südpol leben musste.
  • Clifford die großen roten Hundefiguren
  • Vier-Elemente-Ensemble: Jedes Mitglied hat eine elementare Kraft, obwohl Zaheer vor Harmonischer Konvergenz ein Nicht-Bändiger war.
  • Gender-Equal Ensemble : Eine weitere Parallele zu Team Avatar, aber nur unter den Kernmitgliedern.
  • Bösewicht mit größerem Umfang: Die Red Lotus-Gesellschaft als Ganzes, unabhängig von einem Anführer, könnte dies für die dritte Staffel in Betracht ziehen, zusätzlich zu Zaheer, der direkt die Rolle des Großes Böses . Wir wissen, dass die Gruppe nicht auf die vier 'Haupt' beschränkt ist, die wir auf dem Bildschirm treffen, aber der wahre Umfang der Organisation wird nicht enthüllt, und es ist auch nicht ganz klar, wie hoch Zaheer und seine Bande in ihrer Hierarchie rangieren. Es ist jedoch alles andere als impliziert, dass sie während der dreijährigen Lücke ausgelöscht wurden.
    • Sie dienen auch als diese für die gesamte Serie bis zum dritten Buch. Es war ihr Versuch, Korra als Kind zu entführen, der dazu führte, dass sie den größten Teil ihres Lebens eingesperrt war, und sie waren es, vor denen Tenzin und Tonraq wirklich Angst hatten, dass Korra das Gelände des Weißen Lotus verlassen würde.Unalaqs Beteiligung bindet sie auch in die Handlung von Buch zwei ein, als Unalaq Korra manipulieren kann, um die Geisterportale zu öffnen, dank ihrer Frustration über ihre Gefangenschaft, die er Ingenieur geholfen.
    • Ihre Handlungen in Buch 3 machen sie indirekt zu diesem für Buch 4.als ihre Ermordung der Erdkönigin zur Anarchie des Erdkönigreichs führte, die wiederum zu Kuviras Aufstieg zur Macht führte. Sie vergifteten auch Korra, was zu ihrer posttraumatischen Belastungsstörung und ihrer Zurückhaltung bei der Erfüllung ihrer Pflichten als Avatar führte.
  • Hero Killer: Sie sind außergewöhnlich mächtige Bändiger, bis zu dem Punkt, dass Zuko glaubt, dass sie eine Bedrohung für die ganze Welt sind, wenn sie frei herumlaufen dürfen.Dem werden sie in 'Long Live The Queen' gerecht, indem sie die Erdkönigin töten und Ba Sing Se ins Chaos stürzen. Dann machen sie sich auf den Weg zum Nördlichen Lufttempel und überwältigen schnell seine Verteidiger als Geiselnahme, um Korra zu bekommen. Dann töten sie Korra fast, indem sie sie vergiften.
  • Hidden Agenda Villain: Im Universum weiß niemand, was er wirklich will, da keiner der Gruppe Informationen preisgeben würde. Zaheer erklärt Korra auf Nachfrage den Großteil seines Plans. Der Rote Lotus strebt die Abschaffung aller Regierungen und Nationen an, um die Menschen zu befreien, trotz des Chaos, das dies verursachen würde. Als Korra jedoch fragt, was sie konkret von ihr wollen, antwortet Zaheer nicht.Es hat sich letztendlich herausgestellt, dass sie sie töten wollen, während sie sich im Avatar-Zustand befindet, den Avatar-Zyklus beenden und das Feld im Grunde zurücksetzen. Was Guru Laghima angeht, so begehrte Zaheer das Geheimnis der Schwerelosigkeit.
  • Informierte Fähigkeit: Zuko erklärte, sie seien mächtig genug, dass jeder von ihnen jeden einzelnen Bändiger der Welt besiegen könnte. Wenn Zaheer . jedochgeht eins gegen eins mit Tenzin in einen Kampf, er bekommt prompt seine Uhr gereinigt. Selbst mit Ghazan und Ming-Hua an seiner Seite ist Tenzin scheinbar immer noch in der Lage, sie aufzuhalten. Erst als P'Li sich dem Kampf anschließt, können alle vier Mitglieder Tenzin endgültig besiegen.
  • Umgekehrtes Gesetz von Nützlichkeit und Tödlichkeit: Da Ghazan und P'Li Fähigkeiten besitzen, die tödlich wären, wenn sie sich verbinden würden, landen sie selten Treffer mit diesen Fähigkeiten. Dies wird durch die Tatsache abgemildert, dass Ghazan auf normales Erdbändigen zurückgreifen kann, wenn die Verschwörung erfordert, dass er jemanden trifft, und P'Lis Explosionen keinen direkten Kontakt herstellen müssen, um Schaden zu verursachen.
  • I Want Them Alive : Was auch immer ihre Pläne mit Korra sind, sie einfach zu töten ist keine Option. Wenn sie sofort getötet wird, wird sie einfach wiedergeboren, so dass der Avatar bestenfalls für ein paar Jahrzehnte kein Thema ist. Mako befragt sie sogar dazu; Ghazan antwortet nur vage, dass sich die Welt zum Besseren verändern wird.Es stellt sich heraus, dass ihr Plan darin besteht, den Avatar-Zustand in ihr zu erzeugen und dann töte sie und beendet den Avatar-Zyklus. Ohne Weltführer und ohne Avatar, der die Menschen führt, glauben sie, dass das Chaos endlich herrschen wird.
  • Karma Houdini: Nicht Zaheer und seine Gang, sondern die Organisation als Ganzes. Zuko am Ende von Buch 3 behauptet eindeutig, dass die verbleibenden Red Lotus-Anführer und Wachposten untergetaucht sind und immer noch auf freiem Fuß bleiben, ohne zu wissen, wie viele es da draußen gibt, und sie sind immer noch eine Bedrohung für die Welt.
  • Knight of Cerebus: In einem wiederkehrenden Thema der Serie sind Episoden, in denen sie beteiligt sind, zwangsläufig ernster als normal. Sie sind im Gegensatz zu Amon und Vaatu nicht ganz ohne Humor, aber dennoch ernster. Sie sind auch die ersten Schurken in beiden Shows zuexplizit jemanden auf dem Bildschirm töten – andere Schurken haben Menschen getötet, aber nie vor den Augen des Publikums. Es ist ein klares Zeichen, dass sie keine Spiele spielen und die Handschuhe aus sind.
  • Leitmotiv : Die Musik aus dem Changes-Trailer dient als ihr Hauptthema.
  • Wissen, wann man sie folden muss: Sie wählen keine unnötigen Kämpfe aus und überspielen ihre Hand nicht. Zaheer verlässt Air Temple Island, sobald er das hat, wofür er gekommen ist, und kämpft nur lange genug, um seine Flucht zu erleichtern. Als sie versuchen, Korra aus Zaofu zu entführen, versuchen sie, sich leise herauszuschleichen und dann Verteidigung zu spielen, bis Zaheer Deckung bieten kann. Als Korra gerettet wurde, gaben sie diesen Versuch auf.
  • Mook Chivalry : In 'Das Ultimatum' abgewendet. Wenn es erscheintTenzin ist dabei, Zaheer in einem Eins-gegen-Eins-Kampf zu besiegen, schließen sich alle vier Mitglieder des Roten Lotus einfach zusammen und besiegen ihn leicht.
  • Tödlicher als das Männchen: Ming-Hua und P'Li sind im Kampf weitaus rücksichtsloser und bösartiger als Zaheer und Ghazan.
  • Nebulous Evil Organization: Eine globale Organisation, die seit dem Ende des Hundertjährigen Krieges existiert und seit ihrer Abspaltung Feinde des Weißen Lotus ist. Sie beteiligen sich an Handlungen, die von kriminellen Aktivitäten über Terrorakte bis hin zur Ermordung von Führern der Welt reichen, alles für ein Ziel: die Beseitigung von Recht und Ordnung und die Vorherrschaft der Anarchie in der Welt.
  • Nie wieder ins Gefängnis zurückkehren: Alle vier Hauptcharaktere von Red Lotus, die aus dem Gefängnis entkommen sind, hassten es, eingesperrt zu werden und sind fest entschlossen, zurückzukehren oder wieder gefangen zu werden. Besondere Erwähnung gilt Ghazan, dertötet sich schließlich selbst, anstatt wieder gefangen genommen zu werden.
  • No-Holds-Barred-Beatdown: Alle geben gemeinsam einen anTenzinnachdem er sich trotz seiner Verletzungen weigert, sich geschlagen zu geben.
  • No-Nonsense Nemesis: Ähnlich wie Amon und die Equalists sind die Red Lotus gefährlich kompetente Schurken. Wie ihr Entführungsversuch auf Korra zeigt, infiltrieren sie Zaofu, ohne dass es jemand bemerkt, setzen Korra außer Gefecht, ohne Alarm auszulösen, und kommen nur nicht wieder heraus, weil Pabu sie zufällig erwischt und Bolin alarmiert hat. Nachdem sie Korra im folgenden Kampf verloren hatten, reduzierten sie ihre Verluste und zogen sich zurück.
  • Ein Grad der Trennung:Unalaqwar ein ehemaliges Mitglied des Roten Lotus.
  • Ein-Mann-Armee: Die vier Hauptmitglieder sollen alle in der Lage sein, jeden anderen Bändiger zu Fall zu bringen, und zusammen werfen sie allein die ganze Welt ins Chaos.
  • Ordnung gegen Chaos: Sie glauben, dass Wans Einmischung in den Kampf zwischen Raava und Vaatu durch die Versiegelung der Geisterportale das natürliche Chaos der Welt gestört hat. Darüber hinaus sehen sie Regierungen als eine Verlängerung dieser Störung und versuchen, diese ebenfalls zu beseitigen. Sie teilten Unalaqs Ziel, Vaatu freizulassen,aber Unalaq hatte größere Ambitionen und benutzte sie als Schachfiguren und gab sie auf, wenn sie versagten.
  • Macht der Freundschaft: Ein schurkisches Beispiel. Die größte Stärke des Roten Lotus im Vergleich zu jedem anderen Bösewicht in Die Legende von Korra ist, dass sie sich im Vergleich zu jeder anderen Schurkengruppe, die durch Manipulation und Lügen gebildet wurde, wirklich füreinander interessieren und unterstützen.
  • Pyrrhic Villainy: Insgesamt haben sie in ihrem Streben nach Freiheit im Grunde nichts erreicht.Das Töten der Erdkönigin ließ nur die Tür für eine noch despotischere Militärdiktatur offen, und die Vergiftung von Korra ließ die einzige Person mit der Macht zurück, die Dinge außer Betrieb zu setzen. Zaheer musste Korra schließlich helfen, sich zu erholen, um den Schaden, den seine Handlungen angerichtet hatten, rückgängig zu machen.
  • Schrulliger Miniboss-Trupp: Zaheer und insbesondere seine drei Kameraden erfüllen diese Rolle innerhalb der Gesellschaft.
  • Rot und Schwarz und das Böse überall: Nicht die Kernmitglieder (abgesehen von P'Li, der ein Feuerbändiger ist), sondern die Wachen. Diese gibt es in mindestens zwei Versionen: ein äußerlich schwarzer Umhang mit roter Innenseite (getragen vonder Kerl, der Korra . vergiftet hat) und eine schwarze Tunika mit rotem Turban.
  • Renegade Splinter Faction: The Red Lotus ist ein Ableger des White Lotus, der nach dem Hundertjährigen Krieg von einem ihrer Mitglieder gegründet wurde, der nicht damit einverstanden war, dass der White Lotus aus seinem Versteck kam, um dem Avatar zu dienen.
  • Zucker-und-Eis-Persönlichkeit: Alle sind sehr freundlich und zugänglich mit dem Rest der Gruppe; mit ihren Feinden sind sie rücksichtslose Gegner.
  • Maßgeschneidertes Gefängnis: Alle vier wurden in eigens für sie gebauten Gefängnissen festgehalten.
    • Zaheer, ein ehemaliger Nichtbändiger, wurde in einem Metallgefängnis auf einem fast unbesteigbaren Berggipfel festgehalten, das nur von einem Metallbändiger geöffnet werden konnte. Er scheint auch der Überzeugende zu sein, daher ist es sinnvoll, ihn ohne häufige Interaktion mit Wachen in ein Gefängnis zu stecken. Später funktionierte es nicht, weil diese Sicherheitsvorkehrungen nicht berücksichtigten, dass er Luftbändigen erlangte. Als er am Ende von Buch 3 erwischt wird, sperren sie ihn in einen Berg, der an eine riesige Metallplatte gekettet ist.
    • Ghazan, der Erdbändiger, wurde in einem schwimmenden Holzinselgefängnis festgehalten.
    • Ming-Hua, der Wasserbändiger, wurde in einem Käfig über einem Vulkan festgehalten. Darüber hinaus ist der Käfig so aufgehängt, dass er keine Wachen daran hindert, sich zu nähern, wodurch Ming-Hua keine Chance auf Blutbändigen hat.
    • P'Li, die Feuerbändigerin, wurde in einer Zelle tief im Inneren eines Gletschers am Nordpol festgehalten, mit Fesseln, um ihre Verbrennungsbiegung zu blockieren.
  • Sie sehen aus wie alle anderen! : P'Li und Ming-Hua haben beide offensichtlich Rote rechte Hände (Augentattoo in der Mitte der Stirn und fehlende Arme), aber Ghazan und Zaheer sehen einfach aus wie zwei Typen ohne wirkliche Besonderheiten, außer dass sie etwas größer bzw. kleiner als der Durchschnitt sind.
  • Bösewicht hat einen Punkt: Abhängig davon, wie eng Sie sich mit ihren anarchistischen Überzeugungen verbinden.
  • Villainous Friendship: Das Hauptquartett mag sich wirklich, arbeitet gut zusammen und teilt unbeschwerte Neckereien, als Parallele zu Team Avatar. Während 'The Terror Within', als es ihnen nicht gelingt, Korra zu erobern, behalten sie ihre Fassung und ziehen sich zurück.Dies gilt jedoch nicht für die Mitgliedschaft im Allgemeinen, da Zaheer kein Problem damit hatte, Aiwei für sein Versagen zu ewigen Qualen im Nebel der verlorenen Seelen zu verdammen und Unalaq die vier für seine eigenen Ambitionen verriet.Wenn Zaheer Ghazan und Ming-Hua davon erzähltP'Lis Tod, beide sind sichtlich traurig.
  • Wir werden uns wieder treffen :Zaheer beschwört dies im Namen des gesamten Roten Lotus und sagt Korra, dass ihr Konflikt mit dem Roten Lotus noch lange nicht vorbei ist und es noch mehr von ihnen gibt. Zuko und die anderen erkennen sogar die Möglichkeit an, dass sie erneut zuschlagen.
  • Würde ein Kind verletzen:
    • Der Rote Lotus hielt es für notwendig, Korra zu töten, um eine bessere Welt zu schaffen. Ihr erster Versuch war, als sie ein Kind war.
    • In 'Das Ultimatum' zwingen sie Korra zur Kapitulation, indem sie damit drohendie neue Air Nation auslöschen. Von den rund zwei Dutzend Mitgliedern sind mindestens die Hälfte Teenager, einige noch jünger, darunter auch Tenzins Frau und sein einjähriger Sohn. Er hat vielleicht geblufft, aber vielleicht auch nicht. Technisch gesehen hat Zaheer ihnen nicht geschadet, als sie eingesperrt waren, während Korra sich selbst stellte, aber das bedeutete nicht, dass er es tun musste welche für Sie.
  • Falscher Kontext Magie: Alle vier besitzen eine Biegung, die nach den meisten normalen Regeln für Biegung unmöglich sein sollte. In grober Reihenfolge vom geringsten zum unheimlichsten:
    • Zaheers Airbending ist technisch am nächsten zum Normalen, nur sein aggressiver Kampfstil verrät etwas Seltsames. Er hat die Fähigkeit jedoch durch Harmonische Konvergenz erlangt, wenn die Biegung normalerweise von Geburt an vorhanden ist. Ganz zu schweigen davon, wie Airbending vor der Harmonischen Konvergenz war soll auf die Mitglieder einer einzigen isolierten Familie beschränkt sein, die auf einer Insel lebt. Davon abgesehen, viele Im Zuge der Konvergenz erlangten die Menschen Luftbändiger-Kräfte, darunter Bumi und viele Bürger des Erdkönigreichs, daher ist sein Erlangen von Luftbändigen kaum ungewöhnlicher als jeder andere, der es erlangt.Er ist auch der einzige Luftbändiger, der gesehen wurde, wie er die Kunst zu ihrem vollen tödlichen Potenzial ausschöpfte, sowie der einzige Luftbändiger seit Tausenden von Jahren, der fliegt (ohne offensichtliche Mittel dazu; Aang und seine Nachkommen benutzten Luftscooter, Segelflugzeuge, Tornados und Sky Bison, aber keiner verwendete Zaheers Methode).
    • Ming-Hua hat keine Arme, kann aber ihr Wasserbändigen verwenden, um Ersatzglieder herzustellen, und sie scheint sie anstelle ihrer normalen Arme zum Beugen zu verwenden. Die meisten Bändiger haben weniger Kontrolle, wenn sie ihre Gliedmaßen nicht verwenden können, um ihr Element zu lenken, aber dies scheint zu einer ungewöhnlich feinen Kontrolle über ihre Wasserarme geführt zu haben.
    • P'Li kann zusätzlich zum normalen Feuerbändigen Explosionen wie Combustion Man erzeugen. Im Gegensatz zu ihm kann sie die Explosionen um die Ecke schicken.
    • Ghazan kann Erde zu Magma verflüssigen, wenn zuvor nur Avatare die Fähigkeit dazu bewiesen haben. Vor seinem Erscheinen wurde angenommen, dass eine Kombination aus Erde und Feuerbändigen erforderlich ist.
    • Die beiden bekannten Nicht-Kernmitglieder setzten diesen Trend fort.Unalaq war in der Lage, Geister zu kontrollieren (wenn auch teilweise wegen seiner Treue zu Vaatu), während Aiwei neben Metallbiegen auch Lügen entdecken konnte. Das Finale stellt ein paar Mook-Level-Mitglieder von Red Lotus vor, die durchschnittlich zu sein scheinen.
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt:Es spielte keine Rolle, ob Korra sich ihrer Sache anschließen würde oder nicht. Das Töten von Korra im Avatar-Staat war der Auslöser für ihren endgültigen Plan, für ewiges Chaos zu sorgen. Schließlich war es ihr Ziel, die Welt von all ihren Anführern UND dem Avatar zu befreien.
Zaheer

Zaheer

Gesprochen von: Henry Rollins

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-5.png'Wenn Sie Ihre Erwartungen nur auf das stützen, was Sie sehen, machen Sie sich blind für die Möglichkeiten einer neuen Realität.'Klicken Sie hier, um Zaheer mit ungepflegtem Haar zu sehen img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-6.png

Ein ehemals nicht beugsamer Krimineller und Mitglied einer Gesellschaft namens Red Lotus, der mit seinen drei Kohorten wegen des Versuchs, den Avatar zu entführen, festgenommen wurde. Nachdem er nun durch Harmonische Konvergenz Luftbändigen erlangt hat, bricht er seine Kabale aus ihren Gefängnissen und beabsichtigt, das zu Ende zu bringen, was sie begonnen haben.


  • 11.-Stunden-Supermacht:Er manifestiert die Fähigkeit zu fliegen am Ende der vorletzten Episode von Buch Drei.
  • Affably Evil: Letztendlich im Zickzack zwischen diesem und Faux Affably Evil. Er ist immer höflich und höflich, sogar zu seinen Gefängniswärtern. Er verhält sich auch sehr nett in der Nähe von Tenzins Kindern während seiner Infiltration der Lufttempelinsel. Er erzählt Korra sogar ehrlich, was sein Plan ist, als sie versucht, ihn zu verhören. Obwohl dies teilweise dazu dient, seinen Mitarbeitern Zeit zu verschaffen, sie zu entführen. Als die Saison jedoch fortschritt und er anfing, verzweifelt zu werden, begann seine höfliche Art zu brechen und sie verschwand vollständignach seiner endgültigen Niederlage, wo er sich in einen ausgewachsenen Schimpfwort verwandelt. Drei Jahre im Gefängnis scheinen ihn jedoch gemildert zu haben und er ist wieder affably Evil. Er drückt sogar echte Reue aus, als Korra offenbart, wie sehr er die Dinge vermasselt hat, und erklärt sich sofort bereit, Korra zu helfen, es richtig zu machen.
  • Alles umsonst :
    • Zaheer entfaltet die eine Kraft, die Aang nie getan hat: Der Flug ohne Hilfe, was ihn zu einem sehr würdigen Luftbändiger macht; aber im Vergleich zu Tenzin oder Aang verliert er letztendlich alle seine Lieben, während Aang und Tenzin stabile Familien und Freunde hatten und haben. Er erlangte ultimative Macht und ein gewisses Maß an Erleuchtung; aber er verlor dabei alle seine Freunde; es bedeutet also nichts.
    • Während seiner Zeit in der Geistigen Welt erfährt er, dass die Enthauptung der Führung des Erdkönigreichs ein Machtvakuum geschaffen hat, das von einem noch schlimmeren Diktator als Hou-Ting gefüllt wurde, genau das Gegenteil von dem, was er zu tun versuchte. Diese Erkenntnis veranlasst ihn, Korra zu helfen, sein Chaos zu beheben.
  • Ambiguously Evil: Ähnlich wie Amon ist Zaheer eindeutig ein Bösewicht. Sein Schurkenniveau ist jedoch eine ganz andere Sache. Obwohl er Korra den größten Teil seines Plans erklärt, bleibt das volle Ausmaß ein Rätsel.Es stellt sich heraus, dass er sie töten will, während sie sich im Avatar-Zustand befindet, was den Avatar-Zyklus beendet, weil er das Gefühl hat, dass die Welt wieder so werden muss, wie sie war, bevor Wan der Avatar wurde, um wahres Gleichgewicht zu erreichen.
  • Anarchie ist Chaos: Für unsere Helden ist es selbstverständlich, dass Zaheer hinter dem globalen Chaos her ist. Er nimmt in seiner Philosophie einige Hinweise auf „Chaos“ auf, aber er ist wirklich hinter dem Ende der Nationen her.
  • Anti-Bösewicht: Kümmert sich wirklich um seine Freunde und Freundin, ist gut mit Kindern, verhält sich fast unfehlbar höflich und hat ein aufrichtiges Interesse an der Luftnomadenkultur und -Philosophie. Sein Ziel ist es, die Führer der fünf Nationen zu eliminieren und die Welt ins Chaos zu stürzen, damit eine neue Welt beginnen kann, aber er wirkt als einer der am meisten Mensch der Antagonisten des Franchise.Er hilft Korra sogar in 'Beyond the Wilds', ihre Angst vor ihm zu überwinden.
  • Aufgestiegener Fanboy: Ein langjähriger Schüler der Luftbändiger-Kultur, der die Fähigkeit erworben hat.
  • Astralprojektion: Er kann seinen Geist in die Geistige Welt projizieren, die er verwendet, um mit seinen Agenten zu kommunizieren. Es ist wahrscheinlich, dass er Korra mit dieser Methode aufgespürt hat.In Buch 4 lehrt er Korra, ihre spirituelle Blockade zu überwinden, indem er ihr Gesicht in dem Moment verzieht, in dem er sie fast getötet hätte.
  • Badass Normal: Zaheer war bis zur Harmonischen Konvergenz ein Nicht-Bändiger, aber er war ein Meisterkampfkünstler auf Augenhöhe mit den anderen dreien, also sperrte ihn der Orden des Weißen Lotus mit ebenso großer Vorsicht ein wie die Bändiger, mit denen er arbeitete.
  • Glatze des Bösen: Obwohl er anfangs ungepflegt ist, rasiert er sich später Kopf und Bart und nimmt ein eher Airbender-ähnliches Aussehen an.Drei Jahre später, nachdem er nach seiner versuchten Vergiftung von Korra eingesperrt wurde, ist sein Haar wieder ungepflegt.
  • Batman Gambit: Versucht von Zaheer, als er mit Korra in der Geisterwelt spricht, während Ming-Hua und Ghazan ihren wehrlosen Körper einfangen. Die Truppen der Erdkönigin vereiteln den Plan, indem sie Korra selbst entführen, als Asami versucht, sie in Sicherheit zu bringen.
  • Wohlwollender Boss: An den Rest seiner Crew, die er zutiefst respektiert und pflegt. Er tut alles, um jeden einzelnen von ihnen zu retten. Für jeden Untergebenen, der sich als Belastung erweist, nicht so sehr.
  • Vorsicht vor den Ehrlichen: Er ist ein höflicher, höflicher, philosophischer und auf den ersten Blick vielleicht sogar freundlicher Mann. Aber er ist auch ein Bomben werfender Anarchist, der versucht, soziale Unordnung zu schaffen, und trotz seines Ehrenkodex ist er dem kaltblütigen Mord nicht entzogen, um dorthin zu gelangen.Sowohl Aiwei als auch die Erdkönigin haben dies auf die harte Tour gelernt.
  • Großes Böses : Er ist der Hauptschurke von Buch 3, als Anführer seiner Bande, Teil des Roten Lotus, die darauf abzielt, die Welt ins Chaos zu stürzen.
  • Großes schlechtes Ensemble : Mit Erdkönigin Huo-Ting. Als sie sich treffen, besiegt er sie leicht und tötet sie dann.
  • Zweisprachiger Bonus: Der Name 'Zaheer' ist einer der Namen Allahs und bedeutet 'das Offensichtliche/Offensichtliche/Sichtbare' (Az-Zahir). Vermutlich soll er sein Festhalten an Guru Laghimas Philosophie zeigen, über das hinaus zu sehen, was sofort offensichtlich ist.
  • Blow You Away : Er hat durch Harmonische Konvergenz Luftbändigen erlangt.
  • Brechen Sie die Hochmütigen:Die Erkenntnis, dass seine Ermordung von Hou-Ting umsonst war, weil sie Kuvira und ihrem Faschismus den Weg geebnet hat, hat ihm zusätzliche Demut eingejagt.
  • Einen Drachen schikanieren:Sein Plan war, Korra zu vergiften, sie in den Avatar-Zustand zu zwingen, um dem entgegenzuwirken, und sie zu töten, um den Avatar-Zyklus dauerhaft zu beenden. Korra befreit sich schließlich von ihren Ketten (nicht einmal durch Bücken, sondern allein durch bloße Kraft) und gibt Zaheer fast seinen Arsch in ihrem wütenden Avatar-Zustand. Er überlebt nur, weil Korra fast an dem Gift stirbt. Als sein letzter Versuch, sie zu töten, aufgrund der Einmischung der Luftbändiger fehlschlägt, schafft es Korra, sein Bein zu fassen und ihn zu besiegen.
  • Kartentragender Bösewicht: Gespielt. Zaheer sucht das Chaos, glaubt aber, dass es der wahre Weg zur Freiheit und Erlösung der Menschheit ist. Es bereitete ihm jedoch große Freude, Korra zu quälen, als sie im Begriff war, durch seine und die seiner Brüder zu sterben.
  • Chaos ist böse: Trotzt; Er glaubt, dass Chaos weder gut noch böse ist, sondern der natürliche Zustand der Dinge, und dass durch die Zerstörung von Regierungen Chaos entsteht, eine bessere Welt aus der Asche auferstehen wird.
  • Farbmotiv: Er hat eine sehr deutliche Vorliebe für graue Kleidung, die sich von den farbenfrohen Air Nomad-Outfits unterscheidet, aber dennoch mit der Farbcodierung von Luft übereinstimmt.
  • Gegensätzlicher Sequel-Antagonist: To Unalaq. Beide sind auf ihre Weise spirituell, aber während Unalaq stolz war und persönliche Macht wollte, ist Zaheer bescheiden und hat kein Interesse an Autorität, außer der Anführer seiner Freunde. Unalaq wollte eine Art dunkler Spiegel und Ersatz für den Avatar sein, aber Zaheer möchte die Zeit zurückdrehen in eine Ära, in der es keinen Avatar gab.
  • Kultivierter Badass : Ist ein begeisterter Student der Luftbändiger-Kultur, kennt sich gut mit Geschichte aus, spricht im Allgemeinen gut und ist unfehlbar höflich zu fast jedem, dem er begegnet, sogar zu Feinden.
  • Curb-Stomp Battle: Er verteilt diese mit alarmierender Regelmäßigkeit. Er entsendet fast mühelos die Wachen des Ordens des Weißen Lotus in seinen, Ghazans und Ming-Huas Gefängnissen und schlägt sich ähnlich gut gegen die Dai Li. Er endet am Ende eines, als er Tenzin in 'Das Ultimatum' bekämpft, wo die große Diskrepanz in ihrer jeweiligen Luftbändiger-Erfahrung deutlich wird; Tenzin nimmt alles, was auf ihn geworfen wird, ohne zu zucken und fährt ihn im Laufe von etwa einer halben Minute herunter.Und er landet auf der Empfängerseite einer anderen von Korra, als sie im Avatar-Staat ist, und zeigt, warum es so ist, einen Drachen zu schikanieren noch nie eine gute Idee.
  • Niederlage durch Ironie: Zaheer ist ein überzeugter Anarchist und glaubt an alle Arten von Freiheit (Freiheit von Königreichen, Freiheit vom Avatar usw.). Er übt auch das Erlernen einer Technik, um sich von den Zwängen der Schwerkraft zu befreien. Schließlich wird er besiegt, als Korra ihn mit ihrer Kette nach unten zieht und er wird durch Erdbändigen festgenagelt. Dies geschieht auch nur, nachdem er von einem Tornado angegriffen wird, der von der gesamten neu gegründeten Air Nation zusammenarbeitet.
  • Sterben oder fliegen:Im wahrsten Sinne des Wortes in 'Enter the Void'. Nachdem P'Li von Suyin getötet wurde und es so aussieht, als ob Zaheers Pläne völlig zerbrochen sind und er von Lin und Suyin zurückerobert werden soll, beginnt Zaheer ganz ruhig die Lehren von Guru Laghima zu rezitieren und fällt dann rückwärts von der Klippe... weil P'Lis Tod hat seine letzte Verbindung zur Erde gekappt und er hat die Fähigkeit zum Fliegen erlangt.
  • Der Gefürchtete: Zaheer gilt als so gefährlich, selbst wenn er gefesselt und gefesselt ist, dass er in völliger Isolation gehalten werden musste – niemand konnte bestechen, schikanieren, manipulieren oder erpressen. Aus diesem Grund bedarf ein Besuch bei ihm der Zustimmung eines Staatsoberhauptes. Korra hat seit den Ereignissen der dritten Staffel mehr Angst vor ihm, und Zaheer schwelgt spöttisch in seinem neu gewonnenen Statusals Korra versucht, sich ihm zu stellen. Nachdem sie ihm jedoch seine Fehler ins Gesicht wirft, hilft er Korra, ihre Angst zu überwinden, damit sie das Chaos, das er verursacht hat, in Ordnung bringen kann.
  • Ohrenschmerzen: Hat Blumenkohlohr von einem Leben des Kampfes.
  • Empowered Badass Normal: Zaheer war ein Meister der Kampfkunst und professioneller Kämpfer, bevor er inhaftiert wurde, und dann bekam er Luftbändigen.
  • Feindliche Mine:Während er und Korra zuvor Feinde waren, stimmen ihre Interessen überein, als Korra ihn im Gefängnis besucht. Er hilft ihr, den Kampf zu überwinden, den sie mit ihm hatte, und hilft ihr, besser zu werden, damit sie Kuvira aufhalten kann, die Zaheer ebenfalls als Bedrohung für die Welt sieht.
  • Erleuchteter Antagonist: Hochspirituell, Luftbändigen erworben und praktisch in zwei Wochen gemeistert. Er ist auch ein Terrorist.
  • Superkräfte der Aufklärung:Er erlangt Guru Laghimas Flugkraft durch intensive Meditation und das Durchtrennen seiner irdischen Bindungen, einschließlich aller Werte, die er für sein eigenes Leben hatte.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Er kümmert sich wirklich um seine Freunde und seine Geliebte P'Li und leitet persönlich den Versuch, sie aus ihren Gefängnissen zu befreien.Ihr Tod trifft ihn mit Trauer, ermöglicht ihm aber auch, alle irdischen Eigensinne loszulassen, um zu fliehen.
  • Sogar das Böse hat Standards:
    • Er verachtet Tyrannen wie die Erdkönigin und Feuerlord Ozai.Passend zu seinem Hass auf tyrannische Diktatoren hat er keine Vorliebe für Kuvira, ist nicht glücklich zu erfahren, dass seine Handlungen dazu beigetragen haben, Kuvira an die Macht zu bringen, und hilft Korra tatsächlich, ihre Macht zurückzugewinnen, um ihr eine bessere Chance zu geben, sie aufzuhalten.
    • Glaubt, dass Unalaqs Versuch, ein dunkler Avatar zu werden, egoistisch war.
    • Nach demer tötet die Erdköniginund versucht, die Tat dem Volk zu verkünden, bedroht Ming-Hua den Betreiber, als er etwas zögert. Zaheer sofort ruft sie darauf an und sagt ihr, dass es gegen das verstößt, wofür sie stehen.
  • The Evil Genius: Er ist der Stratege der Gruppe und koordiniert alle ihre Pläne.
  • Böses Lachen: Für einen unverhohlenen Anti-Bösewicht gibt er einen überraschend guten (das Wiki nennt es tatsächlich ein 'Gackern'), wenn es scheintKorra wird bald an dem Gift in ihrem System sterben.
  • Böser Mentor: Er zeigt einige Schattierungen davon, wenner lehrt Korra, wie man die Geisterwelt wieder betritt. Zaheer tut es, weil er Kuvira genauso gerne im Boden haben will wie Korra.
  • Böse Tugenden: Höflich, nachdenklich, ehrlich, mutig, philosophisch, ehrenhaft, entschlossen, anscheinend gut mit Kindern, loyal zu seinen Freunden, liebt seine Freundin. Wenn er nicht versuchen würde, soziale Unordnung zu schaffen (was er wirklich für eine gute Sache hält), geschweige denn die immer rücksichtslosen Methoden, die er bei der Erreichung dieses Ziels anwendet, wäre es Es ist fast unmöglich, ihn anzusehen und an 'Bösewicht' zu denken.
  • Ex-Big Bad: In Buch 4 kehrt er zur Handlung zurück, obwohl er nicht mehr der Großes Böses oder gar ein Antagonist.Korra konfrontiert ihn, um das Trauma zu überwinden, mit dem sie am Ende von Buch 3 konfrontiert war, und er hilft ihr, damit sie Kuvira besiegen kann, die als Gegenpol zu allem dient, wofür er steht.
  • Die Gefesselten : Obwohl Korra in Buch 3 der Entfesselte war, drückt er in Buch 4, als Korra enthüllt, dass er die Erdkönigin getötet hat, nur einen noch schlimmeren Tyrannen in Kuvira aus, drückt er echte Reue für seine Taten ausund hilft Korra, ihr Trauma zu durchbrechen und die Geisterwelt zu betreten, Korra mit Raava wieder zu vereinen und ihr Zugang zur vollen Macht ihres Avatar-Zustands zu gewähren.
  • Flug :Als P'Li stirbt, verliert er seine letzte Verbundenheit mit der Erde, was ihm erlaubt, Erleuchtung zu erlangen und die Kraft des Fliegens zu meistern. Dies ermöglicht ihm auch, die Winde zu befehlen, die er hinterlässt und Korra sogar im Avatar-Staat zu schlagen.
  • Vereiteln :
    • Für Tenzin. Während Aangs Sohn der älteste lebende Luftbändigermeister ist, ist Zaheer einer der neuesten Luftbändiger. Beide studierten die Luftnomaden, aber aus unterschiedlichen Gründen. Tenzin studierte sie aus Pflichtgefühl, denn für die kurze Zeit nach dem Tod seines Vaters und der Geburt seiner Kinder war er der letzte Luftbändiger. Zaheer entschied sich, sie wegen ihres Glaubens an die Freiheit zu studieren. Beide lernten, um den nächsten Avatar zu betreuen. Sogar die Art, wie sie kämpfen, ist anders; Tenzin ist anmutig, setzt auf umfangreiche und oft ausgeklügelte Angriffe, während Zaheer eine Brute-Force-Version des Airbending verwendet, die er mit Kampfkünsten zu mischen scheint. Beide haben sogar einen Lebensgefährten, mit dem sie auf unterschiedliche Weise verbunden sind.
    • Für Jinora. Während er ein Mann mittleren Alters ist, der seine Luftbändigungskräfte dank Harmonischer Konvergenz erlangt hat, war der Teenager Jinora ein geborener Luftbändiger. Aus diesem Grund ist Jinoras Airbending-Stil dem traditionellen Airbending näher, aber Zaheer hat einen aggressiveren Stil. Das gibt es auch beschreiben ihre spirituelle Natur.
    • Für Aang. Abgesehen von den offensichtlichen Vergleichen mit ihren Fähigkeiten und Philosophien zu Frieden und Gewalt, war eine der wichtigsten Entscheidungen Aangs, seine Macht zu verweigern, seine Liebe zu Katara zu bewahren. Zaheer verlor seine Liebe und letzte irdische Verbindung und erlangte eine Macht, die kein Luftbändiger (einschließlich Aang) in 4000 Jahren jemals erreicht hatte.
    • Für Amon. Amon behauptet ein Nicht-Bändiger zu sein, der durch Zufall mystische Kräfte erlangt hat, die es ihm ermöglichen, Bändiger bis hin zum Avatar zum Nutzen der Nicht-Bändiger zu depowern, aber in Wirklichkeitwar ein außergewöhnlicher Wasserbändiger, der Macht für sich selbst suchte, und seine 'spirituellen Kräfte' erwiesen sich als besonders hässliche Anwendung des Blutbändigens. Zaheer ist unterdessen tatsächlich ein ehemaliger Nicht-Bender, der tatsächlich hat zufällig Luftbändigungskräfte (einschließlich einer, die seit 4000 Jahren nicht mehr gesehen wurde) und er tatsächlich glaubt daran, das gemeine Volk (gleichermaßen Bender und Nicht-Bändiger) vom Avatar zu befreien, den er als die ultimative Autoritätsfigur ansieht. Trotzdem sind beide gleichermaßen skrupellose und gefährliche Schurken, und beide schaffen es, Korra auf unterschiedliche Weise durch eine Welt voller Verletzungen zu bringen.
  • Fremder Kultur-Fetisch: Seine Faszination für die Luftnomaden-Kultur kann als solche angesehen werden, da er bis zu den Ereignissen von Buch 3 kein Luftbändiger wurde.
  • Freundlicher Feind: Er versucht, dies mit Korra durchzuziehen, aber nur, um Zeit zu gewinnen, um sie zu fangen.Während ihres Treffens in Buch 4 ist er authentischer (auch wenn er mit Brutaler Ehrlichkeit begann), hilft ihr, sich von den Verletzungen zu erholen, die er ihr zugefügt hat, und ermutigt sie, stärker zu werden.
  • Vollkontakt-Magie: Obwohl es technisch für alle Bendings gilt, verdient das Airbending von Zaheer besondere Erwähnung, da es sich vom traditionellen Airbending unterscheidet. Im Gegensatz zu den anmutigen, manchmal tänzerischen Bewegungen, die von anderen Luftbändigern bevorzugt werden, beherrscht Zaheer die Luft mit Schlägen, Tritten, Luftgreifern und einer ganzen Reihe anderer Kampfsportbewegungen, die mehr mit hyperoffensiven Feuerbändigen-Bewegungen gemein haben. Es ist gerechtfertigt, da Zaheer Autodidakt ist und daher kein 'richtiges' Luftbändigen verwendet und impliziert wird, dass es ein Badass Normal war, bevor es mit dem Luftbändigen begann. Letztendlich ist sein autodidaktisches Airbending nicht mit Tenzin vergleichbar, der den Vorteil eines Airbending-Stils hat, der seit Ewigkeiten verfeinert und optimiert wurde.
  • Genius Bruiser: Zaheer ist ein mächtiger und erfahrener Kämpfer, der gut aussieht, aber auch ein poetischer und spirituell sachkundiger Mann, der viel über den Avatar und die Welt weiß.
  • Godzilla-Schwelle:Zaheer denkt darüber nach, dass Korra ihn im Gefängnis besucht, indem sie sagt, dass sie wirklich verzweifelt ist und keine Möglichkeiten hat, seinen Rat zu suchen.
  • Gute Kräfte, schlechte Leute: Airbending ist ohne Zweifel das am wenigsten offensive Bending, aber Zaheer ist alles andere als defensiv in seiner Verwendung. In 'Long Live The Queen' geht es noch einen Schritt weiter, wo er Airbending einsetztbiege die Luft aus den Lungen der Erdkönigin, um sie zu ersticken; eine Leistung, die es in beiden Serien noch nie gegeben hat und ein starker Kontrast zur pazifistischen Philosophie von Air Nomads. Er hat auch eine verdrehte Interpretation der Airbending-Philosophie.
  • Gute Narben, böse Narben: Er hat eine 'x'-förmige Narbe auf der linken Hinterseite seines Kopfes. Er hat auch eine kleine auf seiner linken Augenbraue.
  • Hannibal-Vortrag:
    • Gibt dem Wächter des Weißen Lotus, der ihm seinen Reis bringt, einen ziemlich abschreckenden Ausdruck, bevor er ihn in die Zelle einsperrt, in der er früher lebte.
    • Als er in Buch 4 wieder eingesperrt und angekettet ist und Korra ihn besuchen kommt, macht er eine differenziertere Version davon. Es enthält alle üblichen aufschlussreichen Kommentare und das Gefühl, dass der Gefangene in der Situation mehr Macht hat als der Verhörer, aber das Endergebnis ist nicht, ihren Geist zu brechen. Stattdessen versucht er, heilen ihren Geist, damit sie zu voller Kraft zurückkehren und einen gemeinsamen Feind besiegen kann.
  • Bescheidener Held: Invertiert. Zaheer ist der Großes Böses von Buch 3, hat aber Demut. Als er den Leuten von Ba Sing Se seine Rede darüber hielt, wie er sie von ihrer Tyrannenkönigin befreit hatte und ihnen die Stadt zurückgab, weigerte er sich, sich auszuweisen, noch Ba Sing Se zu übernehmen und selbst zu ändern. 'Meine Identität ist nicht wichtig'. Außerdem hält er sich sicherlich für einen Helden, obwohl er es nicht ist.
  • Heuchler :
    • Er fordert Ming-Hua heraus, weil sie einen Funker bedroht hat, indem er sagt, dass sie den Unschuldigen nicht schaden, hatte aber zuvor keine Einwände dagegen, dass sie dasselbe mit einem unschuldigen Lastwagenfahrer in 'Old Wounds' tut. Um fair zu sein, Letzteres geschah aus der Not heraus, da es eine stadtweite Fahndung nach ihnen gab, und der Fahrer durfte laufen, sobald klar war, dass er enttarnt werden würde.
    • Er fährt fort, wie Menschen ihre eigene Freiheit erlangen und von kulturellen Normen oder den Launen anderer losgelöst sein sollten, aber er ist ebenso bereit, andere gegen ihren Willen zurückzuhalten und einzusperren, solange er sie als Bedrohung für seine Pläne ansieht.
    • Trotz seiner Abneigung gegen Weltführer und Regierungen hatte er anscheinend kein Problem damit, mit Unalaq zusammenzuarbeiten, der als Häuptling des Nördlichen Wasserstamms ein Weltführer war, nachdem er seinen Bruder verraten hatte und derjenige war, der Zaheer und seiner Crew befahl, Korra zu entführen, was führte zu ihrer Inhaftierung. Es ist höchstwahrscheinlich Unalaqs Verrat am Roten Lotus, der Zaheers Abneigung gegen alle Führer der Welt festigte.
  • Schauspieler im Tintenanzug: Sobald er sich rasiert, sieht er aus ◊ Henry Rollins.
  • Sofortiger Experte:
    • Er ist seit zwei Wochen Luftbändiger, aber er beugt sich wie ein Meister.Er konnte auch mit Leichtigkeit herumfliegen, sobald er die Erleuchtung erlangte.Es wird angedeutet, dass er ein engagierter Schüler der Air Nomad-Kultur ist, also hat er sich wahrscheinlich einen Großteil der Überlieferungen eingeprägt und einfach angefangen, sie anzuwenden, sobald er die Macht erlangt hat. Außerdem verbrachte er über ein Jahrzehnt in einer Zelle, also hatte er nichts anderes zu tun. Trotz seines natürlichen Talents beweist sein Kampf mit Tenzin jedoch, dass Intuition kein Ersatz für Erfahrung ist, und sein Kampf mit Kya zeigt, wie abhängig er von der Dunkelheit seiner Fähigkeiten ist.
    • Dies ist in den letzten beiden Folgen der dritten Staffel im Zickzack.wie er die Kraft der Schwerelosigkeit und des Fliegens erlangt - ein Aspekt des Airbending-Gedankens, der mit der Zeit verloren gegangen ist. Er wird darin so geübt, dass er Korra nicht nur vergiftet, um den Avatar-Zustand zu bewirken, sondern auch auf fast ebenem Boden gegen sie kämpfen kann und selbst Tenzin bezweifelt, dass er überwunden werden kann.
  • Ironische Hölle: So fasst er sein Buch 4 Gefangenschaft zusammen.Nachdem er nun erkannt hat, dass Zaheer fliegen kann, haben ihn die Weißen Lotus nun tief in einem Berg versteckt und in Ketten gefesselt. Nach Zaheers eigenen Worten hat er endlich die Kraft des Fliegens erlangt, aber jetzt ist er für immer an den Boden gebunden. Dies ist jedoch nichts im Vergleich zu allem anderen, was er verloren hat. Er erkennt auch die Ironie, die Erdkönigin zu töten, nur um in Kuvira einen wahnsinnigeren Tyrannen zu erschaffen.
  • Just Between You and Me: Er beschäftigt sich mit Korra in 'The Stakeout' und glaubt, dass sie es zumindest verdient zu wissen, warum sie hinter ihr her sind. Es dient auch dazu, sie in der Geisterwelt zu halten, während seine Freunde sie gefangen nehmen. Als es darum geht, warum sie sie speziell brauchen, um ihren Plan umzusetzen, weigert er sich jedoch, darauf zu antworten.
  • Kick the Dog: In 'Venom of the Red Lotus' freut er sich darüberKorras bevorstehender Tod vor ihrem Vater und ihren Freunden.
  • Kick the Son of a Bitch : Zwei Fälle davon treten auf, aber sie wirken wie zweischneidige Schwerter. Einerseits kann der Tod der Opfer bejubelt werden, andererseits zeigen sie Zaheers Rücksichtslosigkeit und Brutalität und demonstrieren, dass der Rote Lotus zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte mit dem Spielen fertig ist.
    • Während der 'Hurensohn' in diesem Fall nicht das abscheulichste Beispiel ist,Aiwei war ein Verräter und daher kaum der sympathischste Mensch.
    • Habe dies der Erdkönigin zugefügt, was im Universum mit Jubel aufgenommen wurde. Korra hingegen ist nur wütend darüber, dass Zaheer im Gegensatz zum Tod der Königin zu weit gegangen ist.
  • Töte den Gott:Sein ultimativer Plan für Korra, da der Avatar der wichtigste Beschützer der Welt und ein Agent der Ordnung ist. Sein Plan scheitert.
  • Kreuzritter : Er glaubt, dass der Schlüssel zu globaler Freiheit und Frieden darin besteht, die Regierungen der Welt und die Grenzen zwischen den Nationen zu zerstören und die Welt in „natürliche Unordnung“ zu stürzen. Er ist natürlich rücksichtslos in seinen Methoden, hat keine Skrupel mit kaltblütigen Morden, entführt ein kleines Mädchen (später behauptet er, er habe nicht vor, ihr zu schaden,aber sein endgültiger Plan sieht ihren Tod vor),einen seiner Gefährten in die Hölle zu werfen und eine wehrlose Frau zu ersticken. Es wird am besten in 'The Ultimatum' demonstriert, wo er bereit ist,Völkermord an der neuen Air Nation begehen, etwas, das deutlich gemacht wird, worüber er nicht glücklich ist, aber trotzdem tun wird. Sein Plan mit Korra ist es,töte Korra während des Avatar-Zustands, der den Avatar-Zyklus beendet, um die Welt von Königen und Königinnen zu befreien, und sogar der Avatar stellt sich ihm in den Weg.
  • Laternenkiefer der Gerechtigkeit: Umgedreht. Zaheer hat einen Kiefer, auf den jeder Superheld stolz wäre, aber er ist trotz seiner besten Absichten ein Bösewicht.
  • Laser-geführtes Karma: Wird so hart getroffen.
    • Nachdem er versucht hat, Korras Vater zu töten und seine Abmachung, die Luftbändiger zu verschonen, zu brechen, wird seine Freundin P'li während des folgenden Kampfes getötet.
    • Seine anderen beiden Freunde, Ghazan und Ming-Hua, sterben, nachdem sie Korra in den Avatar-Staat gezwungen haben, indem sie sie vergiftet haben, und sie wurden von Mako und Bolin besiegt.
    • Die gleichen Ketten, die er benutzte, um Korra einzusperren, werden später von Korra benutzt, um sein Bein zu greifen und ihn zu besiegen, was zu seiner Gefangennahme führte.
    • Nachdem er die Erdkönigin getötet und Korra drei Jahre lang durch sein Gift handlungsunfähig gemacht hatte, findet er heraus, dass seine Taten eher den Aufstieg einer schlimmeren Diktatur im Erdkönigreich verursacht haben, als die Freiheit zu verbreiten.
    • Er hat die Fähigkeit zum Fliegen erlangt, aber er ist in Ketten gefesselt und kann nicht höher als ein paar Meter sein.
    • Obwohl er versuchte, Korra zu töten, hilft er ihr, ihre Angst zu überwinden und zu akzeptieren, was mit ihr passiert ist, damit sie Kuvira, den Diktator, der durch seine eigenen Handlungen an die Macht kam, besiegen kann. Dies ermöglicht es Korra, ihre Genesung endlich abzuschließen, und Korra gibt zu, dass sie stärker als je zuvor sein wird, wenn sie endlich in der Lage ist, weiterzumachen, was das Gegenteil von dem war, was Zaheer ursprünglich wollte.
  • Der Anführer: Angesichts von Zaheers eigenen Überzeugungen würde er sich wahrscheinlich nicht als solcher bezeichnen, aber er ist der Frontmann seiner Gang und sie folgen seinem Beispiel.
  • Tödliche, harmlose Kräfte: Zaheer zeigt, dass das tödliche Potenzial des Luftbändigens von der Bereitschaft der Person zum Töten abhängt.wie gezeigt, als er die Erdkönigin erstickte.
  • Ein hellerer Schwarzton:
    • Das ist er für die Erdkönigin, zumindest behauptet er das. Zugegeben, seine Ziele, jede Regierung der Welt zu eliminieren, haben schwerwiegende Konsequenzen, aber er ist weitaus sympathischer als die tierhassende, kindermissbrauchende, despotische Erdkönigin. Sein Hass auf Tyrannen wie sie ist durchaus berechtigt, denn sie hat die Menschen ihrer Freiheit beraubt, sie ohne Gerichtsverfahren festgehalten und sich um niemanden außer sich selbst gekümmert. Zaheer hingegen möchte den Menschen Freiheit geben und hat Menschen, die ihm wichtig sind, insbesondere die Liebe seines Lebens, die er vor grausamer Unterwerfung gerettet hat. Zaheer ist sich der Konsequenzen seines Handelns bewusst, erachtet sie aber für einen guten Zweck als notwendig. Im Gegensatz, die Erdkönigin war immer ohne Gewissen und bis zum Ende reuelos.
    • Er ist auch das zuKuvira in Buch 4, die sowohl er als auch Korra für schlimmer halten als die Erdkönigin jemals war, wodurch eine feindliche Minensituation entsteht.
  • Mighty Glacier : Im Vergleich zu den anderen Airbendern ist Zaheer definitiv der langsame und mächtige Typ und das zeigt sich am deutlichsten in seinem Kampf mit Tenzin, der ihn in jeder Hinsicht deklassiert. Zaheer konzentriert sich mit seinem Airbending auf vernichtende, aggressive Schläge, während Tenzin in der Lage ist, allem, was auf ihn geworfen wird, elegant auszuweichen. Nicht nur das, auch ihre Manövrierfähigkeit ohne Gleiter ist völlig anders. Zaheer nutzt sein Airbending, um die Distanz für seinen Sprung zu vergrößern, was ihn zwar gegen andere Bendinger effektiv macht, ihn jedoch gegenüber Tenzin benachteiligt, der in der Lage ist, die Luft um ihn herum in einen Lift zu biegen so dass er schnell kontern kann. Diese zusätzliche Manövrierfähigkeit verschafft Tenzin einen Vorteil im Kampf und ermöglicht es ihm, mit Zaheer den Boden zu wischen (bis sich die anderen Red Lotus-Mitglieder gegen ihn verbünden).Sobald Zaheer jedoch die Fähigkeit des Fliegens freischaltet, wird er zu einem Lightning Bruiser.
  • Der Maulwurf: Er gibt sich als neuer Luftbändiger aus, der sich den Luftnomaden anschließen möchte, wird jedoch vereitelt, als Kya bemerkt, dass seine Fähigkeiten und Kenntnisse zu umfangreich sind für jemanden, der es kürzlich entdeckt hat. Er hat Korras Aufenthaltsort vielleicht nicht wie geplant gefunden, aber er ist mit Guru Laghimas Medaillon davongekommen.
  • Mein Gott, was habe ich getan? :Als Korra enthüllt, wie seine Ermordung der Erdkönigin es dem despotischen Diktator Kuvira ermöglicht hat, an die Macht zu kommen, ist er subtil, aber immer noch sichtlich verstört.
  • Niemals einen Unschuldigen verletzen: Gespielt. Zaheer wird es nach Möglichkeit vermeiden, Unschuldige zu verletzen, und fordert Ming-Hua ausdrücklich dazu auf, dies ohne triftigen Grund zu tun, aber er ist nicht überfordert, wenn es notwendig ist, seine Ziele zu erreichen. Er erkennt auch das Chaos an, das seine eigenen Handlungen verursachen werden, glaubt jedoch, dass dies notwendig ist, um eine bessere Welt zu schaffen.
  • Nicht so anders:
    • Behauptet, dies gegenüber Korra zu sein, indem er zitiert, dass er wie sie Frieden und Gleichgewicht in der Welt wiederherstellen möchte. Er stimmt auch ihrer Entscheidung zu, die Geisterportale offen zu halten. Während Korra persönlich zugibt, dass er Recht hat, findet sie seine Methoden zu extrem.
    • Wie Sozin ist er voll und ganz bereit, die Air Nomads für seine Ziele zu eliminieren.
  • Ordnung gegen Chaos : Auf der Seite des Chaos, als den natürlichen Daseinszustand der Welt und den einzigen Weg, der Welt Freiheit zu verschaffen. Er glaubt auch, dass diejenigen, die Ordnung schaffen, die Führer der Welt, normalerweise diejenigen sind, die am Ende den meisten Schaden anrichten.
  • Bezahle Böses mit Bösem: Ertötet die Erdköniginwährend ich sie belehreihr Umgang mit ihren Bürgern.
  • Pet the Dog: Mehrere.
    • Er macht Meelo Komplimente dafür, dass er ein guter Airbending-Lehrer ist.
    • Während er und der Rote Lotus einen Lkw-Fahrer bedrohen, lassen sie ihn laufen, als die Polizei darauf besteht, den Lkw zu durchsuchen.
    • Hält Ming-Hua davon ab, einem Radioarbeiter zu schaden, indem er sagt, dass ihr Ziel darin besteht, den Unterdrückten zu helfen, nicht ihnen zu schaden.
    • In Buch 4,er hilft Korra, ihre spirituelle Blockade zu überwinden, nachdem ihm gesagt wurde, wie sehr er die Dinge vermasselt hat.
  • Vorbestellung Einzeiler : Zaheer: Wenn du deine Erwartungen nur auf das gründest, was du sehen , macht ihr euch blind für die Möglichkeiten einer neuen Realität.
  • Pre-Mortem One-Liner: Liefert einen fantastischenHou Ting, bevor er sie erstickt. Zaheer: Vielleicht habe ich vergessen, dir etwas zu erwähnen.Ich glaube nicht an Königinnen.
    • Er liefert einen weiteren, um seine Abneigung gegen Autoritätspersonen zu zeigen, als er versucht, Tonraq, den Häuptling des Südlichen Wasserstamms, zu töten, indem er ihn von einer Klippe schleudert.
    Zaheer: Sag hallo zur Erdkönigin für mich!
  • Rein ist nicht gut:Er 'lässt seine irdische Kraft los' und erreicht die verlorene Airbending-Fähigkeit der Schwerelosigkeit durch Erleuchtung, aber er konzentriert sich immer noch auf seine Ziele der Anarchie und der Zerstörung des Avatars.
  • Pyrrhus-Schurken:Er tötet die Erdkönigin, stiftet eine Revolution in Ba Sing Se an, die sich im ganzen Erdkönigreich ausbreitet, und lähmt Korra, indem er sie vergiftet. Doch Zaheer ist jetzt wieder eingesperrt, seine Freunde und Geliebte sind tot, der Rote Lotus ist kein Geheimnis mehr und Korra lebt noch, aber für eine lange Genesung außer Dienst gestellt. Drei Jahre später wurde seine Revolution von einer Militärdiktatur niedergeschlagen, die in jeder Hinsicht schlimmer war als die grausame Königin, die er getötet hatte, und da Korra sich immer noch erholte, Team Avatar aufgelöst wurde und sich die Luftbändiger als unwirksam erwiesen, gibt es niemanden, der die Dinge repariert. Korra wirft ihm das ins Gesicht, als sie ihn in 'Beyond the Wilds' konfrontiert.
  • Immerhin echt:Guru Laghimas wahrer Flug wurde in den 4.000 Jahren nach seinem Tod von keinem Luftbändiger erreicht und die meisten betrachteten ihn als Mythos, selbst unter den Luftnomaden selbst. Zaheer beweist, dass es tatsächlich möglich ist.
  • Right Makes Might: Er glaubt, dass er nach der Harmonischen Konvergenz Luftbändigen bekommen hat, ein Zeichen dafür ist, dass seine Sache aufrichtig ist.
  • Beängstigend kompetenter Tracker: Zaheer ist in der Lage, Korra durch Meditation zu verfolgen, obwohl spätere Enthüllungen darauf hindeuten, dass er tatsächlich mit kommunizierteAiweidamals.
  • The Shrink: Als Korra in Staffel 4 zu ihm kommt, um ihre PTSD zu überwinden, wendet er sich an sie und hilft ihr wirklich, sich vollständig zu erholen, damit sie gegen Kuvira kämpfen kann.
  • Bleichmittel: kann deine eigene Welt nicht fürchten
  • Halt die Klappe, Hannibal! :Nachdem seine Pläne am Ende völlig auseinanderfallen, schimpft Zaheer, dass die Tore des Roten Lotus nicht aufzuhalten sind, bis Bolin ihm buchstäblich eine Socke in den Hals stopft.
  • Einfacher Stab : Er stiehlt einen Gleiterstab von Air Temple Island. Es wird schnell zu seiner Waffe der Wahl.
  • Soft-Spoken Sadist: Obwohl Sadist ein bisschen mühsam wäre, so wie ertötet die Erdkönigin, während er ihr einen A gibt 'Der Grund, warum du saugst' Rede veranschaulicht dies am besten.
  • Einziger Überlebender :Er ist das einzige Mitglied des Roten Lotus, das Buch 3 überlebt hat. Er hat auch die Auszeichnung, der erste Hauptschurke zu sein, der am Ende der Saison nicht stirbt.
  • Stealth Pun: Nachdem er den größten Teil der Saison damit verbracht hatte, von Schwerelosigkeit und Fliegen besessen zu sein, beinhaltete ein Teil seiner Niederlage, dass er buchstäblich auf die Erde gezerrt wurde. Er hat später Lampenschirme, die er fliegen kann, aber er ist an die Erde gebunden.
  • Reden ist eine kostenlose Aktion: abgewendet; Er nutzt dies zu seinem Vorteil, indem er Korra die Pläne des Roten Lotus mitteilt, während seine Verbündeten gehen, um Team Avatar zu fangen.
  • Tiny Guy, Huge Girl: Zaheer scheint durchschnittlich groß zu sein; Trotzdem ist er merklich kleiner als sein Geliebter P'Li, der angeblich 6'8 .
  • Token Flyer: Er wird dies zum Roten Lotus, nachdem er die Flugfähigkeit erlangt hat.
  • Traumatisches Erwachen der Superkraft: Zaheer schaltet eine fortschrittliche Luftbändiger-Technik frei, wennP'Li wird getötet, was sein letztes irdisches Band durchtrennt und die Flucht ermöglicht.
  • Übermensch : Zaheer ist ein guter Kandidat, er ist ein Bewunderer der Kultur der Luftnomaden und ein Großteil seiner Philosophie ist von der eines Luftbändiger-Mönchs inspiriert, dennoch hat er den Pazifismus der Luftnomaden abgelehnt und ist ein gut gemeinter Extremist geworden, der glaubt dass die Welt wahre Freiheit nur kennen wird, wenn alle Hierarchien und Autoritätsfiguren abgeschafft werden, auch wenn dies mit Gewalt geschieht.
  • Badassery unterschätzen: Er dachte, der Rote Lotus könnteTöte den Avatar, indem du sie mit Gift und einer Lavagrube in den Avatar-Zustand zwingst. Korra antwortet, indem sie dem Gift viel länger widerstand, als Zaheer erwartet hatte, und als der Avatar-Zustand endlich ausgelöst wird, geht sie voller Wut-Gottes-Bestie gegen den Roten Lotus. Er überlebt nur, weil das Gift sie daran hindert. Als er in 'Beyond the Wilds' zurückkehrt, gibt er zu, dass Korra viel mehr Macht hat, als sie selbst ahnt, wenn sie das Gift überleben könnte.
  • Der Entfesselte: Er zeigt kein einziges Mal Reue für seine Taten und geht immer rücksichtsloser, um sie zu erreichen. Im wahrsten Sinne des Wortes strebt er danach, Guru Laghimas größte Fähigkeit zu erreichen – die Kraft des Fliegens –, die es erfordert, alle irdischen Anhaftungen aufzugeben.Als es ihm schließlich gelingt, nachdem P'Li getötet wurde, bringt ihn dies auch an seinen rücksichtslosesten Punkt.
  • Unheilige Ehe: Er und P'Li sind involviert und teilen sich sogar einen Kuss, nachdem P'Li aus dem Gefängnis ausgebrochen ist.
  • Ungelernt, aber stark: Zick-Zack; es wäre genauer zu sagen, er ist ungelernt, aber aggressiv. Wie in Full-Contact Magic erwähnt, verfügt Zaheer nicht über die Finesse anderer Luftbändiger, da er diese Fähigkeit erst kürzlich erworben hat. Dafür ist er viel bösartiger und direkter in seinen Angriffen als der typische Airbender, und er ist sich sehr bewusst, dass Airbending im Gegensatz zu den anderen Disziplinen relativ selten ist und daher nur wenige wissen, wie man sich dagegen wehren kann, etwas, das kam zurück, um ihn zu beißen, als er gegen Kya kämpfte, die weiß, wie man Airbending entgegenwirkt. Sein Mangel an echter Technik ist schmerzlich offensichtlich, wenn erkämpft gegen Tenzin in 'Das Ultimatum'; Tenzin ist nicht nur selbst ein Luftbändiger, was Zaheers normalen Vorteil zunichte macht, er hat auch jahrzehntelange Erfahrung mit Zaheer und wischt absolut mit ihm den Boden, bis sich der Rest des Roten Lotus dem Kampf anschließt.
  • Bösewicht hat einen Punkt:
    • Obwohl er etwas anmaßend rüberkommt, ist seine Rede an seine Wachen über die Lehren von Guru Laghima eine sehr gültige Botschaft; dass Sie nur durch unsere eigenen Wahrnehmungen und Instinkte wirklich eingeschränkt sind. Die Tatsache, dass niemand von ihm erwartete, dass er Luftbändigen würde, trug nur zur reinen Ironie bei.
    • Er hat sogar Recht damit, dass die Führer der Welt oft nicht in der Lage sind, zu regieren, wie die kriegstreibenden Fire Lords – von denen einer den Völkermord an den ursprünglichen Luftnomaden befohlen hat – die inkompetente Raiko und die tyrannische Erdkönigin. Angesichts all dessen, was dadurch passiert ist, lag er letztendlich in einer Sache falsch – am Ende brauchten die Menschen jemanden, der sie beschützte und für ihre Sicherheit sorgte.
    • Die Erdkönigin ist ein Despot und ihre Leute wären mit ihrer Absetzung definitiv besser dran.Leider wird Zaheer sie durch ein Attentat los, was einfach ein Vakuum schafft, das Kuvira, ein noch schlimmerer Diktator, füllen kann.
    • Nach Buch 4,Er sagt Korra, dass ihre Probleme nicht verschwinden werden, wenn sie ihm ständig die Schuld geben, und es wird ihr vor allem nicht helfen, ihre spirituelle Blockade zu überwinden.
  • Schurkenzusammenbruch:Er beginnt, es zu verlieren, sobald Korra in Sicherheit ist und das Gift aus ihrem Körper entfernt wurde. Er fährt fort, dass die Revolution bereits begonnen hat und dass Chaos die natürliche Ordnung ist. Bolin stopft sich eine Socke in den Mund, damit er den Mund hält. In Buch 4 hat er jedoch sein Versagen akzeptiert und gelernt, damit zu leben, und hilft Korra sogar, ihre eigenen Probleme zu überwinden.
  • Schurkenhafte Wangenknochen: Sie sind ziemlich ausgeprägt.
  • Böses Vermächtnis: Seine Handlungen während Buch 3 bereiteten die Bühne für Buch 4. Er ist entmutigt zu erfahren, dass sein Erbe eine unterdrückendere Diktatur ist als die, die er niedergeschlagen hat.Seine Taten verfolgen Korra seit 3 ​​Jahren und machen sie unfähig, den Avatar-Zustand zu nutzen, und der Mord an der Erdkönigin ermöglichte es Kuvira, einzugreifen und ein noch schlimmerer Tyrann zu werden. Was den Roten Lotus betrifft, sie leben immer noch weiter – sie sind vielleicht in diesen drei Jahren nicht zurückgekehrt, aber die Führer der Welt wissen, dass sie zurückkehren werden.
  • Schurkenwert:
    • Bevor er Airbending gewann, war Zaheer nur eine normale Person, die es schaffte, das Vertrauen von drei mächtigen Bändigern zu gewinnen (und das Herz von einem zu gewinnen) und sie auf eine Mission zu führen, um den Avatar zu entführen. Selbst nachdem er Luftbändigen erlangt hat, steht Zaheer mit seiner Kabale an vorderster Front, bricht jeden von ihnen persönlich aus dem Gefängnis und führt sie auf ihre erneute Mission. Einfach gesagt, Zaheer ist ein Bösewicht, aber kein Feigling.
    • Als er mit Korra konfrontiert wird, gibt er zu, dass er indirekt für Kuviras Aufstieg zur Macht verantwortlich ist und hilft Korra, ihr Trauma zu überwinden und ihr volles spirituelles Potenzial zu erreichen.
  • Bösewicht mit guter Werbung: Er erreicht das danacher ermordet die Erdkönigin. Die Menschen des Erdkönigreichs jubeln ihm zu, dass er ihren Tyrannen gestürzt hat. In einer kleinen Wendung vermeidet Zaheer ausdrücklich, seinen Namen zu nennen, sondern betont, dass ihre Freiheit wichtiger ist.Für den Präsidenten und die Vereinigte Republik sowie für alle anderen sind er und der Rote Lotus Terroristen.
  • Stimmdissonanz: Seine Stimme klingt viel jünger, als sein Aussehen vermuten lässt. Obwohl Henry Rollins dem Fall Reality Is Unrealistic von Dante Basco und Iroh II ähnlich ist, ist er weit über 50 Jahre alt und klingt im wirklichen Leben genau gleich. Es passt sicherlich viel besser, wenn er sich Bart und Kopf rasiert hat.
  • Visionärer Bösewicht: Er sieht eine Welt voraus, die wirklich frei und von aller Korruption gereinigt ist. Dazu muss er nur jede Regierung auf dem Planeten stürzen.
  • Warrior Poet : In seiner ersten Szene rezitiert er die Airbender-Philosophie, er meditiert regelmäßig nach ihren Richtlinien und wird auch in ergänzenden Materialien als solche beschrieben.
  • Gut gemeinter Extremist: Zaheer nimmt seine Gabe des Luftbändigens als Zeichen dafür, dass die Sache der Gruppe, der Sturz der Regierungen der Welt, die Ermordung von Weltführern und die Schaffung einer neuen, individualistischen Gesellschaft, aufrichtig ist. Als Ming-Hua mit einem Funker rau wird, schimpft er mit ihr und sagt, dass ihr Zweck darin besteht, Zivilisten wie ihm zu helfen.
  • Wicked Cultured: Er kennt sich mit Poesie, Geschichte und Überlieferungen der Luftnomaden bestens aus.
  • Idealist mit weit aufgerissenen Augen: Ein seltenes schurkisches Beispiel - er scheint anzunehmen, dass Menschen automatisch eine utopische Gesellschaft bilden, sobald diese lästigen Herrscher aus dem Weg sind, und als solches fehlt seinen Plänen ein entscheidender Schritt zwischen der 'Destabilisierung der politischen Welt' System“ und „Utopie entsteht aus der Asche“ .Dies beißt ihn schließlich in Buch 4 auf große Weise in den Arsch, da das Machtvakuum nach der Ermordung der Erdkönigin letztendlich von Kuvira gefüllt wird, die ein noch schlimmerer Tyrann als die Königin ist – das genaue Gegenteil von dem, was er wollte – und Korra , die einzige Person, die Kuvira aufhalten konnte, ist zu sehr damit beschäftigt, mit PTSD zu kämpfen, um sich ihr zu widersetzen ... wieder wegen Zaheer. Hoppla.
  • Xanatos Speed ​​Chess: Manövriert geschickt um Hindernisse, um Korra zu erobern, und formuliert Pläne, die das Unerwartete beinhalten.
  • Du bist besser als du denkst: Sagt das zuKorra in Buch 4. Anstatt Korras Gefühl zuzustimmen, dass Zaheer selbst sie davon abhält, sich selbst zu heilen, glaubt er, dass ihre Macht viel größer ist, als sie denkt und ihre einzige Barriere sie selbst ist.
  • Du hast mich im Stich gelassen: Er wirftAiweis Geistin den Nebel der verlorenen Seelen, weil er seinem Team nicht geholfen hat, Korra zu sichern, und weil er eine potenzielle Haftung darstellt. Letzteres stellte sich als wahr heraus, als Korra ihn aufspürte.
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt: ToAiwei.Es stellte sich heraus, dass er dies auch mit Korra vorhatte, wenn der Rote Lotus es geschafft hatte, sie das erste Mal zu fangen.
Ghazan

Ghazan

Gesprochen von: Peter Giles

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-7.png„Ich gehe nie wieder ins Gefängnis. Wenn ich heute untergehe, kommst du mit!'

Ein Erdbändiger, der Magma erzeugen kann.


  • Affably Evil : Während er in einem Kampf rücksichtslos ist, ist er außerhalb des Kampfes ein sehr freundlicher Kerl. Er ist mit seiner Gruppe gut befreundet, und als Bolin sein Gefangener ist, beginnen sie ein freundliches Gespräch, das ohne einen Hauch von Sarkasmus geführt wird.
  • Anti-Bösewicht: Eine recht umgängliche und aufrichtig freundliche Person wenn Sie den Befehlen nicht folgen , und wie Zaheer scheint er ihre Mission zum Wohle aller zu betrachten.
  • Badass Driver: Er kann während eines Angriffs auf Schnee und Eis fahren und sauber davonkommen.
  • Badass Moustache: Haru wäre stolz. Bolin hat irgendwann die Theorie aufgestellt, dass er im Alter von zehn Jahren angefangen hat, es anzubauen.
  • Lieber sterben als getötet werden:Oder in seinem Fall ins Gefängnis zurückgeschickt.
  • Charakter-Tics: Er neigt dazu, seine Arme zu verschränken.
  • Konvektion Schmonvektion: Niemand wird jemals von der Hitze seiner Lava verbrannt, selbst in Situationen, in denen es logischerweise sollte.
  • Deadpan Snarker: Während ihrer Flucht in Episode 4 beginnen P'Li und Zaheer sich zu küssen. Er sagt einfach: „Wirklich? Jetzt sofort? '
  • Schmutz verteilen: Er ist ein Erdbändiger.
  • Zum Selbstmord getrieben:Er lässt sich lieber in einem Einsturz begraben, als wieder ins Gefängnis zu gehen.
  • Elemental Rock??Papier??Schere: Ghazans Fähigkeit, Erde in Lava umzuwandeln, machte ihn für andere Erdbändiger nahezu unverwundbar.Als Bolin es schafft, dasselbe zu lernen, heben sich die beiden tatsächlich auf, was es leicht macht, Ghazan zu besiegen, wenn Bolin und Mako ihn verdoppeln.
  • Böser Mentor: Für Bolin in gewisser Weise, wie es ihm zu verdanken ist, dass Bolin in der Lage istLavabendund nachdem ich Bolin herausgefunden habeist auch ein LavabenderIn ihrem letzten Kampf ist er neugierig, wozu Bolin fähig ist. Später im Finale der vierten StaffelBolin nutzt Ghazans Signature Move, den Lava Shuriken.
  • Extremitäten-Extremist: Absolut kein direktes Beispiel für die Trope, aber er ist immer noch bemerkenswert darin, wie oft er Ellbogenschläge im Vergleich zu anderen Bendern verwendet.
  • Familienunfreundlicher Tod :Begeht Selbstmord, indem er eine Höhle auf ihn stürzt, wobei der größte Teil des absteigenden Felsens ebenfalls zu Lava gebogen wird.
  • Freundlicher Feind: Zu Bolin. Die beiden unterhalten sich fröhlich und er ist regelrecht entzückt, als er das erfährtBolin kann auch lavieren. Mako : Bolin, hör auf, dich mit dem Bösen anzufreunden!
  • Genius Bruiser : Dies wurde angedeutet, als er sich mit der Zerstörung der Innenmauer befasste, wo er sich darauf konzentrierte, den unteren Teil aufzuheizen, um das Fundament zu schwächen, damit er beim zweiten Schlag einen großen Brocken auf einen Schlag zerstören kann.Weiter impliziert, wenn, nachdem nur bestimmte Abschnitte mit Lava in Brand gesetzt und geflohen sind, es sich ausbreitet und alles in seiner Nähe und darunter verzehrt - das Endergebnis bringt nach unten den gesamten nördlichen Lufttempel.
  • Ich sterbe frei:Als er merkt, dass er Mako und Bolin nicht besiegen kann, beschließt er, lieber zu sterben, als ins Gefängnis zurückzukehren, und lässt stattdessen die Höhle, in der er sich befindet, einstürzen und schmelzen.
  • Magma Man: Er ist der einzige bekannte Nicht-Avatar-Bändiger, der Lava erzeugen und kontrollieren kann, indem er Gestein verflüssigt.Bis auch Bolin es aufnimmt.
  • Bedeutungsvoller Name: Der Name Ghazan ist ein Arabisch für 'Heiliger Krieger', und er glaubt sicherlich, dass er für eine würdige spirituelle Sache kämpft. Darüber hinaus war Ghazan auch der Name des ersten muslimischen Khans des Ilchanats, der vom Christentum zum Islam konvertierte. Ghazan passt sicherlich zu den popkulturellen Darstellungen mongolischer Krieger - langer Schnurrbart, Wildes Haar usw.
    • Bedenken Sie auch die phonetische Ähnlichkeit mit dem japanischen Wort für „Vulkan“ ( Kessel ).
  • Minion Versand: Angedeutet. Bolin spekuliert, dass er sich „im Alter von zehn Jahren seinen Schnurrbart wachsen ließ“, dass er „von einer älteren Schwester aufgezogen“ wurde und dass er und Ming-Hua eine „unausgesprochene Anziehungskraft“ teilen. Ghazan wirft seinem Red Lotus-Teamkollegen einen kurzen Blick zu und sagt dann (in einem überraschten, aber nicht unzufriedenen Ton), dass er zwei von drei richtig hat.
  • Moment Killer: Als P'Li und Zaheer wieder vereint sind und anfangen sich zu küssen, bricht er ein und sagt: 'Jetzt? Ja wirklich ?'.
  • Nie wieder ins Gefängnis zurückkehren:Der Grund, warum er die Höhle, in der er sich befindet, einstürzt.
  • No-Sell: Jedes Mal, wenn Bolin versucht, ihn anzugreifen, wandelt er die Felsen in Lava um und schickt sie sofort zurück. Wenn die Dai Li ihre Felshandschuhe anprobieren, schlägt er jeden mit Leichtigkeit zurück.
  • Only Sane Man: Nicht angegeben, aber er ist anscheinend der bodenständigste der vier; Angesichts der Tatsache, dass P'Li und Ming-Hua temperamentvoll bzw. Ax-Crazy sind, während Zaheer gezeigt hat, dass er eine böse rücksichtslose Ader besitzt. Ghazan hat unterdessen keine wirklichen Macken gezeigt.
  • Person of Mass Destruction: Das Hauptteam des Red Lotus gehört zu den mächtigsten Bändigern der Welt, aber die meisten von ihnen (sogar die wandelnde Artillerieplattform P'li) befinden sich eher auf dem Territorium der 'präzisen, kontrollierten Ein-Mann-Armee'. Ghazan hingegen hat eine Offensivleistung, die in etwa mit einem Feuerbändigermeister vergleichbar ist, der von Sozins Komet ermächtigt wird - oder anders ausgedrückt, er kann es buchstäblich Berge schmelzen .
  • Punch-Clock-Bösewicht : Ghazan ist eigentlich ein ziemlich netter Kerl, er ist einfach gegen die Helden. Er ist aufrichtig mit dem Rest seines Teams befreundet und beginnt ein freundschaftliches Gespräch mit einem gefangenen Bolin. Er zögert auch erheblich, wenn die Situation tödliche Gewalt erfordert; er brauchte Ermutigung von Ming-Hua, um anzugreifen und schien zufrieden zu sein, sie zu lassentöte Korra, ohne sich zu bewegen, bis sie anfing, ihre Ketten zu brechen.Er zeigt auch keine Anzeichen von Sadismus oder psychopathischem Verhalten wie die anderen.
  • Gefängnisse sind Turnhallen: Nicht viel anderes zu tun, wenn man in einem riesigen Käfig steckt, außer Klimmzüge.
  • She-Fu: Wie Bolin, ein seltenes männliches Exemplar, das leichtfüßig und voller Flips ist.
  • Supermacht-Lotterie: Sein Lavaabend macht es schwierig, ihn zu bekämpfen, insbesondere für andere Erdbändiger, die ihm so ziemlich nur mehr Munition geben.
  • Dich mitnehmen:Von Mako und Bolin in die Enge getrieben, verliert er bei dem Gedanken, wieder ins Gefängnis zu gehen, schließlich die Beherrschung und versucht, die ganze Höhle mit allen darin zu Fall zu bringen. Sie entkommen, er nicht.
  • Tätowierter Crook: Seine Einführung in die Shirtless Scene zeigt, dass seine Brust, sein Rücken und seine Arme mehrere Tätowierungen haben.
  • Schurkenzusammenbruch: Es ist kurz, aber erflippt bei dem Gedanken aus, wieder ins Gefängnis zu gehen, und fährt mit dem obigen „Dich mitnehmen“ fort.
  • Wild Hair : Es ist ziemlich lang... was Bumi genug zum Greifen gibt.
  • Würdiger Gegner: Fühlt sich nach Bolin so annachdem Bolin lavabend gelernt hat.
Ming-Hua

Ming-Hua

Gesprochen von: Grau DeLisle

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-10.png'Für etwas Regen hätte ich getötet.'

Ein ohne Arme geborener Wasserbändiger, der Wasser verwendet, um Ersatzglieder zu formen.


  • Achillesferse: Das Wasser direkt mit sich selbst zu verbinden, sorgt für unglaublich vielseitige und gefährliche Gliedmaßen. Aber wenn du sagst,ein elektrischer Strom floss durch das Wasser, sie ist eine sitzende Turtelente.
  • Affably Evil : Nicht in dem Maße wie Zaheer oder Ghazan angesichts ihrer Axt-verrückten Tendenzen, aber sie plaudert offen mit Bolin.
  • Künstliche Gliedmaßen: Verwendet Wasserbändigen, um einige zu schaffen.
  • Axt-Crazy: Sie ist eindeutig das instabilste und psychotischste Mitglied des Roten Lotus und schwelgt viel mehr in Gewalt als ihre Teamkollegen. Sie genießt ihren Jailbreak viel mehr als die Männer, die bereits gerettet wurden. In 'Old Wounds' droht Ming-Hua, einen Lieferboten mit einem Eiszapfen zu verletzen, wenn er sich weigert zu kooperieren, und schlägt vor, einen Polizisten zu entführen und zu foltern, um Korras Aufenthaltsort herauszufinden, um Republic City zu verlassen, nachdem Zaheer beim Eindringen in die Lufttempelinsel entdeckt wurde . Später bedroht sie einen Funker, der etwas zögert, einfach die Kontrollen zu übergeben, worauf Zaheer sie tatsächlich anruft. In 'Das Ultimatum', kurz nach der Ankunft der Gruppe im Nördlichen Lufttempel, überfiel Ming-Hua Opal und hielt ihn als Geisel, um die Zusammenarbeit von Kya, Bumi und den anderen Mitgliedern der Luftnation sicherzustellen.
  • Schwarze Augen des Bösen: Während ◊ zeigt, dass ihre Augen tatsächlich ein sehr dunkles Blau-Grau sind, der Effekt ist der gleiche.
  • Klinge unter der Schulter: Sie mag es, die Spitzen ihrer Wassertentakel-„Arme“ zu bösartig aussehenden und sehr scharfen Eisklingen zu frieren.
  • Blood Knight: Sie genießt es eindeutig zu kämpfen und schenkt ihren Gegnern ein großes Slasher-Lächeln.
  • Schwung aufbauen: Ihre Kampfstrategie verwendet oft das Schwingen von allen verfügbaren Strukturen, um ihre Mobilität zu erhöhen.
  • Abgeschnittener Flügelengel :Im Finale der dritten Staffel versucht sie, Mako ins Wasser zu locken, um sich einen Umweltvorteil zu verschaffen. Das macht es ihm nur leichter, sie durch einen Stromschlag zu töten.
  • Nahkampfkämpferin: Sie zieht es im Allgemeinen vor, Wasser für ihre Greifarme zu verwenden, anstatt aus der Ferne anzugreifen, ein gutes Beispiel ist ihr Kampf gegen die Zwillinge. Meistens ist dies kein Problem, da sie immer noch eine ziemlich große Reichweite hat, aber das sieht man ab und zu.
  • Cloudcuckoolander: Sie verbrachte ihre Zeit im Gefängnis damit, über mögliche Hintergrundgeschichten für die Wachen des Weißen Lotus nachzudenken, die sie gefangen hielten; von Problemen mit ihren Freundinnen bis hin zum heimlichen Wunsch, Konditor zu werden.
  • Kampftentakel: Sie benutzt ihre Wasserarme auf diese Weise und sie kann sie in jede beliebige Form bringen, einschließlich des Härtens zu Eiswerkzeugen. Und wenn genug Wasser vorhanden ist, kann sie weit mehr machen als nur ihre üblichen zwei.
  • Creepy Shadowed Undereyes: Ihre Augen sehen sichtbar eingefallen aus, was als Symptom von Dehydration erklärt werden kann, aber auch dazu beiträgt, dass sie unheimlich aussieht.
  • Curb-Stomp Battle: Sie hatte keine Probleme, Mako in 'The Stakeout' überall in den Arsch zu treten. Keine große Überraschung, da es nachts ein Feuerbändiger gegen einen Meister-Wasserbändiger war. Für letztere verlief ihr Kampf gegen Kya etwas besser, obwohl Kya die meiste Zeit des Kampfes immer noch in der Defensive war und letztendlich verlor.
  • Dark Action Girl: Und noch dazu ein Handicapped Badass. Um das Ganze abzurunden, ist sie die erste, die Desna und Eska um ihr Geld ringen lässt.
  • The Dark Chick: Scheint das für die Gruppe zu sein. Von den vieren genießt sie es am meisten zu kämpfen, grinst ihren Gegnern immer ein Slasher-Lächeln zu und droht, unschuldige Menschen wie den Lastwagenfahrer in Republic City und den Funker in Ba Sing Se zu verletzen. Wir wissen nicht einmal, ob sie auch wirklich an ihre Sache glaubt wie die anderen drei oder ob sie nur für die Evulz dabei ist, aber sie scheint definitiv den meisten Spaß daran zu haben.
  • Deadpan Snarker: Ihre lässige Reaktion auf die Gruppe, die bei der Entführung von Korra erwischt wurde: 'So viel zum Überraschungsmoment.'
  • Habe das nicht kommen sehen:Wie sie ihrem Untergang gegen Mako begegnet. Jeder vorherige Kampf bis zum letzten war gegen ihn, nur Feuerbändigen. Es kam ihr nie in den Sinn, dass er sich blitzschnell biegen konnte, was sie nicht berücksichtigte, als sie ihn zu einem unterirdischen See führte.
  • Evil Cripple: Keine Waffen und ein verrückter Wahnsinniger, der sich mit Bomben werfenden Anarchisten verbündet.
  • Goth Girls Know Magic : Ihr Aussehen und ihre Persönlichkeit sind ziemlich gothig, und sie ist mit Sicherheit eine der mächtigsten Wasserbändigerinnen der Serie, da sie nicht einmal Arme braucht, um so viele Wasserpeitschen und Eisklingen zu biegen, wie sie möchte.
  • Behinderter Badass: Sie hat keine Arme, aber sie kann sich gut biegen und Wasser verwenden, um ihre Gliedmaßen noch vielseitiger zu gestalten. Ihr Mangel an Armen wurde als angeborene Diamelie bestätigt, was bedeutet, dass sie wie Toph ihr ganzes Leben lang Zeit hatte, die Technik zu perfektionieren.
  • Hochspannungstod :Sie führt Mako in einen unterirdischen See, wo sie glaubt, im Vorteil zu sein, aber er springt sofort auf eine Anhöhe und feuert Blitze auf das Wasser, das durch ihre Wasserarme leitet und sie brät. Ob es sie getötet hat oder nicht, bleibt unklar, aber selbst wenn nicht, lässt Ghazan nur wenige Minuten später die gesamte Höhle schmelzen und einstürzen, wobei Ming-Hua immer noch auf der unteren Ebene liegt.
  • Ein Eismensch: Nicht unbedingt ein netter Mensch. Kommt mit, ein Wasserbändiger zu sein.
  • Schlank und gemein: Sie hat ein merklich abgemagertes Gesicht und Figur. Angesichts der Notwendigkeit, ihr Wasser sorgfältig zu rationieren, und der extremen Hitze ihres Gefängnisses ist dies zu erwarten. Ihr Mangel an Armen lässt sie auch dünner erscheinen als die durchschnittliche Person.
  • Logische Schwäche: Da sie keine Arme hat, wenn sie kein Wasser hat, ist Ming-Hua noch anfälliger als andere Wasserbändiger, wenn sie einen begrenzten Wasservorrat hat. Mako besiegt sie tatsächlich vorübergehend in 'Venom of the Red Lotus', weil seine Feuerangriffe mit jedem Schlag ihre Wasserarme verdampfen lassen.Wie von jemandem erwartet, der ständig mit Wasser verbunden ist, ist auch der Blitz ein ernstes Problem.
  • Einen Spritzer machen: Sie ist eine Wasserbändigerin. Sie kann auch Eis machen.
  • Minion Shipping: Bolin spekuliert, dass sie eine „unausgesprochene Anziehungskraft“ auf Ghazan hat. Siehe obigen Eintrag.
  • Mehrarmig und gefährlich: Wenn sie die zusätzliche Kraft benötigt, kann sie mehrere Wasserglieder erschaffen.
  • Alltägliches Dienstprogramm: Irgendwann benutzt sie ihre Wasserarme, um ein Auto zu fahren.
  • Nackenstraffung: Sie biegt eine Eisschiene herumOpalist im Nördlichen Lufttempel, um die Luftbändiger, die sie verfolgte, zur Befolgung zu zwingen. Sie verwendet auch einen Wassertentakel als sekundäre Stütze, die gleichzeitig als Aufbewahrungsmöglichkeit dientOpalvom Biegen.
  • Nichts im Ärmel: Während ihrer Reise nach Ba Sing Se trägt sie übergroße Ärmel, die ihre Wasserarme verbergen, was für einen effektiven Überraschungsangriff sorgt.
  • Pint-Größe Kraftpaket: ◊ aber genauso gefährlich wie der Rest von ihnen.
  • Psychotisches Grinsen: Dies und Verachtung über ihre Mimik.
  • Formwandler-Waffe: Selbst nach normalen Wasserbändiger-Standards ist Ming-Huas Bändigen unglaublich vielseitig. Sie hat damit Bauschwünge ausgeführt, als Pseudoprothesen agiert, heimlich ein Fenster aufgeschnitten und vieles mehr.
  • Finstere Sense: Die häufigste Sache, die sie mit ihren Eisbändigern macht, sind Sensen / Klingen.
  • Slasher-Lächeln: Gibt eins im Kampf gegen Mako und Bolin und ein noch größeres an Kya, wenn die Wasserbändigerin sich als geschickt genug erweist, um ihre bisher stärksten Bewegungen einzusetzen.
  • Spektakuläres Spinnen: Neben dem Bauen von Schwüngen ist dies ihre andere bevorzugte Kampfmethode.
  • Spinnengliedmaßen: Sie kann etwa acht Wasserarme erschaffen, um sich wie ein flüssigkeitsbetriebener Doctor Octopus zu bewegen.
  • Schweizer Armee-Supermacht: Sie hat ihr Wasserbändigen verwendet, um Wasserarme und Eissensen und -klingen herzustellen.
  • Gedankengesteuerte Kraft: Wie Combustion Man und P'lis Combustionbending und Noatak und Yakone's Bloodbending braucht sie ihre Körperteile überhaupt nicht zu bewegen, um ihre Wasserarme zu manipulieren.
  • Ungewöhnlich uninteressanter Anblick: Praktisch keiner der Krew oder sonst jemand kommentiert ihre fehlenden Arme. Mako bezeichnet sie einmal als 'Diese Wasserarm-Lady', aber das war's auch schon.
  • Wall Crawl: Klettert die Gletscherwand hinauf, nachdem sie P'Li aus ihrer Zelle gebrochen hat, und benutzt ihre Wasserarme als Eispickel. P'Li bemerkt, dass sie einfach den Aufzug hätten nehmen können. P'Li: Angeben.
  • Schwach, aber geschickt: Wie es sich für ihr Dark Chick Wesen gehört, ist sie dies im Vergleich zu den anderen Mitgliedern des Roten Lotus. Im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern ihrer Gruppe ist sie keine Person der Massenvernichtung (wie Ghazan) oder im Besitz der Super Power Lottery (wie Zaheer und P'Li). Stattdessen kommt ihre Stärke aus ihrer Fähigkeit, unglaublich vielseitige Variationen von Wassertentakeln zu kreieren, um ihre Gegner zu überwältigen, indem sie ihren Mangel an Armen als Vorteil nutzt, um ihren eigenen einzigartigen Biegestil zu kreieren.
Werbung:P'Li

P'Li

Gesprochen von: Kristy Wu

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-12.png'Ich habe dreizehn Jahre gewartet, um mich so warm zu fühlen.'

Ein Feuerbändiger, der wie Combustion Man in der Lage ist, Explosionen zu erzeugen.


  • Achillesferse: Ihr Third Eye Tattoo erzeugt ihre Verbrennungsattacken, kann aber durch einen einfachen Schlag auf den Kopf unterbrochen werden.
  • Affably Evil: Invertiert und bemerkenswert für seine Abwesenheit. Im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern ihrer Gruppe ist P'Li ganz geschäftstüchtig und größtenteils sehr kalt. Sie zeigt nur dann wirklich Emotionen, wenn sie mit Zaheer zusammen ist.
  • Ach, armer Bösewicht:Ihr Tod durch Suyin war ziemlich grausam und traurig. Allein ihre Hintergrundgeschichte zu hören, wie sie im Roten Lotus gelandet ist, macht es nur noch trauriger.
  • Angriff auf seine Schwachstelle: Genau wie Combustion Man vor ihr können Angriffe auf das Dritte Auge ihre Verbrennungsbiegung stören.
  • Axt-Crazy : Gibt einen Hauch davon ab, während sie herumschweift, wenn Zuko und Tonraq sie besuchen, um sicherzustellen, dass sie noch in ihrem Gefängnis ist, und wieder, wenn sie von Flammen umgeben ist. Sie ist, gelinde gesagt, ein wenig unausgeglichen, wenn auch weit weniger als Ming-Hua.
  • Braids of Action : Ein hüftlanger Seitenschnitt, der in einem einreihigen Zopf getragen wird.
  • The Brute: Obwohl sie alle gefährlich sind, ist P'Li definitiv das Kraftpaket der Gruppe, da ihre Verbrennung das direkteste Offensivpotential hat.obwohl Ghazan sie später übertrumpfte, indem er den Berg schmolz, auf dem der nördliche Lufttempel war. Sie ist auch die Größte.
  • Kindersoldat: Sie sollte ein namenloser Kriegsherr sein, der aufgrund ihrer zerstörerischen Kraft als Killermaschine erzogen wurde. Das heißt, bis Zaheer sie gerettet hat.
  • Cold Sniper: Combustion Bending macht jeden Feuerbändiger, der es beherrscht, im Wesentlichen zu einem der gefürchtetsten und verheerendsten Scharfschützen, die jemals die Welt von Avatar beehrten, und P'Li ist keine Ausnahme. Sie kann nicht nur ihre Schüsse krümmen, um Feinde in Deckung zu vernichten, sondern, wie in 'Das Ultimatum' gezeigt wird, ist ihre Sehschärfe und ihre Hand-Auge-Chakra-Tattoo-Ding-Koordination verrückt, was es ihr ermöglicht, sich bewegende Ziele aus der Ferne zu verfolgen und holt sie in ihrer Freizeit ab. Darüber hinaus ist sie in der Lage, ihre scharfe Sicht und explosive Scharfschützenfähigkeit taktisch einzusetzen, indem sie ihre Umgebung berücksichtigt, zeine Herde Luftbison zerstreuen, um die Luftbändiger am Tempel an der Flucht zu hindern. Vor diesem Hintergrund ist es aus strategischer Sicht sinnvoll, dass Zaheer sie hatden Tempel von ihrem Luftschiff aus umkreisen, denn dort könnte sie den größten Schaden anrichten und zu Gunsten der Gruppe arbeiten, um den Kampf zu kontrollieren, indem sie Deckungsfeuer bereitstellt und die Luftbändiger beschäftigt. Darüber hinaus ist P'Li nicht immun gegen ihre eigene Verbrennung, daher ist es einfach eine Frage der Praktikabilität, ihren Kampf aus der Ferne zu führen.Suyin nutzt dies aus, indem sie eine Barriere direkt vor P'Li metallverbiegt, was sie tötet.
  • Contralto of Danger: Ein kehliges Knurren, obwohl ihre Stimme ansteigt, wenn sie es sich mit Zaheer gemütlich macht.
  • Verkrüppelnde Überspezialisierung: P'Lis übermäßige Abhängigkeit von ihrer Verbrennung, die sich über normales Feuerbändigen beugt, macht sie zur schlechtesten der vier Nahkämpferin und zu der mit der offensichtlichsten Schwäche, dass ihre Verbrennung aus der Ferne abgefeuert werden muss. Bolin nutzt dies mit einem Präzisionsschuss aus und setzt sie für eine Schlacht in Zaofu außer Gefecht.Su nutzt dies später auf dem Gipfel von Laghima aus, was dazu führt, dass P'Li sich selbst in Stücke reißt.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: P'Li ist dabei, Lin mit einem Verbrennungsangriff aus nächster Nähe zu töten. Während Lin sie ablenkt,Su umschließt ihren Kopf mit ihrem Brustpanzer, als P'li eine Explosion abfeuern will. Das Letzte, was wir sehen, ist, dass Licht durch die Löcher in der Rüstung dringt, bevor wir mit einem blutigen Diskretionsschuss behandelt werden. Zumindest ging es schnell.
  • Dark Action Girl: Eine der gefährlichsten Damen der Serie.
  • Dark and Troubled Past: Sie wurde als lebende Waffe aufgezogen, nur um von Zaheer gerettet zu werden.
  • Death Glare: Gibt gleich zu Beginn von 'In Harm's Way' einen ziemlich beängstigenden. Jedem Einsatz ihres Verbrennungsbiegens geht ein ernsthafter Blick auf ihr beabsichtigtes Ziel voraus.
  • Ein Tod im Rampenlicht: Word of God gab zu, dass sie P'Li ihre letzte Szene mit Zaheer gegeben haben, um sie ihr zu geben etwas Charakterisierung vor ihrem Tod nicht lange danach.
  • Distaff Counterpart: To Combustion Man, wie von Zuko bemerkt.
  • Der Drache: Sie ist Zaheers Kampfhund.
  • Der Gefürchtete: Noch mehr als der Rest des Roten Lotus. Bei beiden Gelegenheiten hatte eine Gegnerin Zeit, eine Strategie gegen sie zu formulieren, dazu gehörte auch, sie gezielt zu neutralisieren oder zu vermeiden.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Sie ist Zaheers Freundin und bleibt sogar zurück, um seinen wehrlosen Körper zu schützen, während er in der Geisterwelt ist, während Ghazan und Ming-Hua Korra nachjagen.In dem Moment, in dem sie stirbt, verliert Zaheer alle Überreste seiner irdischen Bindungen, aber das macht ihn noch rachsüchtiger.
  • Familienunfreundlicher Tod :Für was ist angeblich eine Kindersendung, es ist schwer, schlimmer zu werden, als einen selbst zugefügten Fall von Your Head Asplode zu haben. Der eher extreme Gory Discretion Shot (weniger als ein 'Boom') lässt das meiste davon in der Vorstellungskraft des Betrachters.
  • Femme Fatalons: Heruntergespieltes Beispiel. Ihre Nägel sind zwar nicht besonders lang, aber rot-schwarz lackiert.
  • Freudsche Entschuldigung: Sie wurde als junges Mädchen von einem Kriegsherrn gefangen genommen und zu einer Waffe erzogen. Dies ist einer der Gründe, warum sie sich dem Roten Lotus angeschlossen hat.
  • Glaskanone: Ihre Verbrennungsbiegung verleiht ihr im Handumdrehen eine enorme Offensivkraft, aber umgekehrt ist sie extrem empfindlich und kann leicht ausgeknockt werden, wenn ihre Gegner das Tattoo treffen können. Sie kann jedoch ihr normales Feuerbändigen verwenden, um ihre Verteidigung bei Bedarf zu ergänzen.
  • Eine Explosion haben: Sie kann Strahlen aus ihrem Dritten Auge abfeuern, die bei Kontakt explodieren, genau wie Combustion Man. Im Gegensatz zu ihm kann sie ihre Schüsse auch kurven, also ist es nicht annähernd so effektiv, sich hinter einer Deckung zu verstecken.
  • Head Blast : Wie Combustion Man kann P'Li explosive Explosionen von ihrer Stirn abfeuern.
  • Heben von ihrem eigenen Petard:P'Li ist nicht immun gegen die Auswirkungen ihrer eigenen Verbrennung, also muss sie aus der Ferne kämpfen. Darüber hinaus erfordern ihre Detonationen einen ungehinderten Weg, da Blockaden im Weg sie frühzeitig zur Detonation bringen. Suyin nutzt diese beiden Fehler aus, indem sie ihren Brustpanzer metallisch auf P'Lis Kopf biegt, gerade als sie auf Lin feuern will. Die Detonation bläst P'Li in Stücke.
  • Mauve Shirt: Hat nicht annähernd so viel Bildschirmzeit oder Charakterisierung wie der Rest des Red Lotus, bevor er eine zarte Szene mit Zaheer hatkurz vor ihrem grausamen Tod.
  • Aussagekräftiger Name:
    • Ihr Name klingt genauso wie Pele, die hawaiianische Göttin des Vulkans. Es gibt keine Möglichkeit, dass das nur ein Zufall ist.
    • Es ist auch ziemlich nah an einer Mandarin-Phrase, die 'Donnerkeil' bedeutet. Klick, klick, bumm .
    • Und es ist genau identisch mit dem oldtimey Russisch ' pli ', der ausgerufene Befehl für Schützen und Kanonenbesatzungen zu ' Offenes Feuer '.
  • Moralkette: P'Li wird als einer von Zaheer angesehen, bemerkenswert in der deutlichen Veränderung seines Verhaltens nachihr Tod.Davor war er trotz seiner Rücksichtslosigkeit ein ehrenhafter Mensch, der es nach Möglichkeit vermied, Unschuldige zu verletzen. Aber danachsie stirbt und er trennt seine irdische Fessel, Zaheer wird viel kalter und rachsüchtiger. Und er wird auch etwas aus den Fugen,lachend und schadenfroh über Korras bevorstehenden Tod und dann in eine ausgewachsene Schimpferei geraten, nachdem Suyin Metal das Gift aus ihr herausgebogen hat.
  • One Head Taller: Eine ungewöhnliche Version, da P'Li einen Kopf größer ist als Zaheer.
  • Mit dem Feuer spielen: Im Gegensatz zu Combustion Man kann sie zusätzlich zu ihrem Explosionstalent auch traditionelles Feuerbändigen verwenden, daher muss sie an einem sehr kalten Ort aufbewahrt werden. Sie zeigt ihre Fähigkeiten, wenn sie Feuerbändigen einsetzt, um einen Feuerangriff von Zukos Drachen abzuwehren. Sie verlässt sich jedoch normalerweise immer noch auf ihre Verbrennung.
  • Die Stille: Sie spricht am wenigsten von den Red Lotus-Mitgliedern, die wir treffen.
  • Rage Against the Legal System: P'Li will ihre Gefangenschaft rächen, weil sie sie so lange von Zaheer ferngehalten hat. Zaheer verspricht ihr sogar, dass der Rote Lotus die Gefängnisse ganz beseitigen wird, sobald sie den Avatar losgeworden sind.
  • Rot und Schwarz und das Böse überall: Ihr Outfit ist hauptsächlich in hellen und dunklen Rottönen gehalten, ihr Nagellack ist schwarz mit einem Hauch von Rot und die dominierende Farbe ihres Third Eye-Tattoos ist rot. Sogar sie ◊ sind ein ungewöhnlich rostbrauner Braunton. (Dann wieder natürlich, sie ist ein Feuerbändiger.)
  • Rescue Romance: Eine ziemlich verdrehte, böse Version davon. Zaheer hat sie vor einem Leben als lebende Waffe eines Kriegsherrn gerettet, dem sie ewig dankbar ist. Er rettet sie erneut, indem er sie aus dem Gefängnis bricht.
  • Reunion Kiss: Mit Zaheer, nachdem die Gruppe sie aus dem Gefängnis befreit hat. Ghazan: 'Ja wirklich?' Jetzt sofort?
  • Satellitencharakter: Für Zaheer sogar mehr als Ghazan und Ming-Hua. Das meiste von P'Lis Charakterisierung dreht sich um ihre Liebe und Loyalität zu ihm.
  • Statuenhafter Stunner: ◊ bei 6'8' und räumt ziemlich gut auf, nachdem er aus dem Gefängnis entkommen ist.
  • Die Stoikerin: Sie ist immer ruhig und gefasst; verliert selten die Beherrschung, es sei denn, Zaheer ist in Gefahr.
  • Zucker-und-Eis-Persönlichkeit:
    • Obwohl alle dies bis zu einem gewissen Grad haben, ist sie das herausragende Beispiel. Erwarte keine warmen Gefühle von ihr, es sei denn, du bist Zaheer.
    • Allerdings schnarrte sie Ming-Hua an, als sie sie befreite und Ghazan sagte ihr und Zaheer, sie sollen ein Zimmer bekommen! implizieren, dass sie mit dem Rest des Teams zumindest Vitriolic Best Buds ist.Dies wird auch durch die Tatsache unterstützt, dass Ming Hua und Ghazan sichtlich traurig aussehen, als Zaheer ihnen erzählt, dass sie gestorben sind.
  • Wut eines sanften Mannes
  • Supermacht-Lotterie: P'li hat eine feinere Kontrolle über ihre Verbrennungsstöße als Combustion Man, da sie in der Lage ist, sie um die Ecken zu lenken.
  • Drittes Auge: Das rote Tattoo auf ihrer Stirn.
  • Tiny Guy, Huge Girl: P'Li ist die größte ihrer Gefährtinnen und überragt ihre Geliebte Zaheer.
  • Tragischer Bösewicht: Als Waffe von einem Kriegsherrn verwendet, als sie ein Mädchen war, dann von Zaheer gerettet, der sie, obwohl er sie aufrichtig liebte, schließlich in dasselbe Schicksal zurückführte, vor dem er sie gerettet hatte, nur in einem anderen Kontext.Dann stirbt sie zu seiner Verteidigung.
  • Unheilige Ehe: Mit Zaheer.
  • Gewalttätig beschützende Freundin:
    • Sie hätte Tonraq beinahe in die Luft gejagt, als Zaheer Ärger mit ihm hatte.
    • Sie sprengt späterTenzin von einem Felsvorsprungals er Zaheer überwältigt und dabei ist, einen letzten Schlag zu versetzen.
  • Schwach, aber erfahren: Im Vergleich zu Combustion Man, obwohl in diesem Fall offensichtlich 'schwach' ein entschieden relativer Begriff ist. Die Explosionen von Combustion Man waren stark genug, um ganze Gebäude (oder gebäudegroße Felsen) zu kratern, und die Gaang hatten keine andere Wahl, als zu rennen, wenn sie ihm begegneten. P'Lis Explosionen scheinen viel weniger zerstörerisch zu sein, aber sie kann sie um Ecken biegen, wodurch die größte Schwäche der Verbrennungsbiegung beseitigt wird.
  • Würde ein Kind verletzen: Während sie keine Freude daran zeigt, zeigt sie auch kein Zögern, direkt auf zu feuernKai, als er versucht, sie davon abzulenken, die anderen Luftbändiger an der Flucht zu hindern, und hätte ihn wahrscheinlich getötet, wenn er nichtlenkte einen Schild in die Luft, um die Hauptlast der Explosion abzufangen (und was durchkam, war immer noch genug, um ihn bewusstlos zu machen). Sie scheint Opposition als einfache Opposition zu behandeln, unabhängig davon, von wem sie kommt, und geht auf dieselbe Weise damit um (sie sprengt sie, bis sie sich entweder nicht mehr bewegt oder sich zurückzieht).
  • Ihr Kopf A-Splode :Implizit über Gory Discretion Shot , als Su ihre Rüstung über P'Lis Kopf beugt, als sie kurz vor dem Verbrennen steht.
Aiwei

Aiwei

Gesprochen von: Maurice LaMarche

img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-13.png'Du hast keine Ahnung, was auf dich zukommt, Avatar.'

Ein Wahrheitsseher und einer der ranghöchsten Beamten der Stadt Zaofu. Stellt sich als Undercover-Agent für den Roten Lotus heraus.


  • Affably Evil : Nichts als höflich zu Leuten, sogar zu denen, die ihn zu Recht des Verrats beschuldigt haben. Er serviert ihnen sogar Tee.
  • Mehrdeutig schwul: Hat einige vage Lagermanierismen und Nasenpiercings. Berichten zufolge wurde neben Kya als LGBT entlarvt, weitere Einzelheiten werden jedoch nicht näher erläutert.
  • Glatze des Bösen: Er hat keine Haare auf dem Kopf. Außerdem ist er böse.
  • Bart des Bösen : Er trägt einen Bart. Außerdem ist er böse.
  • Greifen Sie zu, wenn Sie betrügen : Nimmt diese Pose ein, wenn Sie vorgeben, die Beteiligung einer Wache an dem Angriff des Roten Lotus zu entdecken.
  • Crazy-Prepared: Seine Flucht aus Zaofu. Er schuf einen Tunnel außerhalb der Stadt, der hinter einem Bücherregal versteckt war, und parkte einen Jeep an dessen Ausgang. Als er entdeckt wird, biegt er vor seinen Verfolgern (von denen nur einer ein Neuling im Metallbiegen ist) eine Metallwand, entkommt durch diesen Tunnel und rigt ein IED um den Tunnel zu zerstören, alle Beweise, die er hinterlassen hat, und möglicherweise seine Verfolger, wenn sie die Mauer überwinden können.
  • Disney-Bösewicht-Tod: Ins geworfenDer Nebel der verlorenen Seelen von Zaheer.
  • Mag keine Schuhe: Wie ein eher traditioneller Erdbändiger geht er barfuß, um Lügen besser zu erkennen.
  • Außerordentlich: Obwohl er sich mehr auf seine Fähigkeiten zur Wahrheitserkennung konzentriert, biegt er eine große Wand um, um Team Avatar während seiner Flucht aus Zaofu zu blockieren.
  • Das Schicksal ist schlimmer als der Tod: Seinen habenGeist in den Nebel der verlorenen Seelen geworfen ... während er technisch gesehen noch am Leben ist. Kühlschrank-Horror, wenn du dich daran erinnerst, was Katara in Buch 2 gesagt hatJinoras starker Geist hielt ihren Körper am Leben, selbst nach der langen Reise vom Lufttempel zur Heilungshütte, wo Kya sie eine weitere Woche lang im Stall hielt. Aiwei ist spirituell, aber nicht so sehr und wird wahrscheinlich früher oder später in diesem Hotel tot aufgefunden.
  • Living Lie Detector : Ist ein Wahrheitsseher und kann daher spüren, wann immer eine Person lügt. Dies stellt sicher, dass nur er in Zaofu ein Geheimnis bewahren kann.
  • The Load: Zaheer wirft ihm vor, ein 'loses Ende' zu seinseine Seele dem Nebel übergeben, ihn für das Scheitern des Angriffs auf Zaofu verantwortlich machen. Etwas berechtigt, da er sich zweimal als hinderlich erwiesen hatte.
    • Zuerst die Bombe gelegt, als Korra hinter ihm her war. Hätte die Bombe sie getötet, hätte sie die Pläne von Red Lotus enorm verzögertin den Avatar-Staat zu zwingen und sie zu töten.
    • Zweitens besteht er darauf, dass er nicht verfolgt wurde, obwohl er es war.
  • Der Maulwurf: Es stellte sich heraus, dass er die ganze Zeit für den Roten Lotus gearbeitet hat.
  • Mundane Utility: Einmal nutzt seine Fähigkeit, um herauszufinden, wie gut die Getränke in einer Bar sind.
  • Non-Action Guy: Er ist hochintelligent und spirituell, aber ganz sicher kein Kämpfer.
  • Bezahle Böses mit Bösem: Zaheer wirft ihn inder Nebel der verlorenen Seelen.
  • Pet the Dog : Er zeigt überraschend viel Mitgefühl, wenn er nicht für den Roten Lotus arbeitet. Bemerkenswert ist, dass er sich genug Sorgen um Lins Wohlergehen macht, als er merkt, wie gestresst sie ist, dass er sie sofort zu einem Akupunkteur weist. Nun, es war seine Aufgabe.
  • Richtig paranoid: Während er im Misty Palms Inn auf den Sonnenuntergang wartet, verbringt er anscheinend die ganze Zeit damit, in regelmäßigen Abständen durch die Vorhänge seines Hotelzimmers zu spähen, um sicherzustellen, dass er nicht beobachtet wird. Ironischerweise wurde er die ganze Zeit von Team Avatar überwacht – aus dem Hotelzimmer direkt gegenüber von ihm – und bemerkte es nicht einmal!
  • Savage Piercings: Invertiert. Er trägt Ohrringe und sein charakteristisches Nase-an-Ohr-Piercing, aber diese dienen dazu, die Kristallspitzen- und Togas-Natur von Zaofu und seinen hohen Rang in der utopischen Stadt hervorzuheben und ihn vornehmer aussehen zu lassen.
  • Den Thread entdecken: Er konnte ableiten, dass Team Avatar auf ihm war, als er feststellte, dass der Durchgang zu seinem geheimen Tunnel angelehnt war, und, beeindruckender, die Vase im Bücherregal als gerecht feststellte leicht fehl am Platz.
  • Wicked Cultured: Ein zutiefst spiritueller Mann und produktiver Metallbändiger mit einer Vorliebe für Bücher und ein Mitglied des Roten Lotus.

Erdreich

Allgemeines img/characters/52/characters-legend-korra-enemies-seasons-3-3.jpg'Jeder, der unsere Grenzen überschreitet oder sich uns in den Weg stellt, wird zerquetscht.' Nach dem Tod der Erdkönigin brach das Erdkönigreich in Anarchie zusammen, gespalten und voller Banditen, die die Bevölkerung belästigten. Da Zaofu der letzte unberührte Staat war, wandten sich die Weltführer an Suyin und baten sie, das Königreich zu übernehmen, das Königreich wieder zu vereinen und die Ordnung in Vorbereitung auf Prinz Wus Thronbesteigung wiederherzustellen. Als sie sich weigerte, meldete sich ihr Hauptmann der Wache, Kuvira, freiwillig, es stattdessen zu tun. Trotz ihrer ziemlich drastischen Methoden erwies sie sich bei dieser Aufgabe als effektiv und wurde als 'die Große Einheit' bekannt. Als die Zeit für die Krönung von Prinz Wu kam, weigerte sie sich jedoch, die Macht abzugeben und erklärte sich selbst zum neuen offiziellen Anführer, indem sie die Nation Earth Empire umbenannte.
  • Badass Army: Sie haben schöne Uniformen und toll aussehende Waffen. Die Piloten im Mini-Mecha sind auch in ihrem zweiten Kampf mit Bolin clever genug und hätten gewonnen, wenn Varrick den EMP nicht rechtzeitig eingesetzt hätte.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Kuvira hat Gefangenenlager errichtet, in denen sie Menschen festhält, die nicht mit ihr übereinstimmen, oder alle, die nicht aus dem Erdkönigreich/Imperium stammen. Klang ?
  • Elite Mooks: Die metallbändigen Soldaten des Erdimperiums sind hart im Nehmen. Im Eins-gegen-Eins können sie es Lin sogar schwer machen, und was das Zwei-gegen-Zwei gegen Mako und Bolin angeht, ist Team Avatar die meiste Zeit des Kampfes auf der Strecke.
  • Das Imperium: Im Gegensatz zur Vereinten Republik der Nationen. Bolin weist sogar darauf hin, dass es ihm unangenehm ist, wie aggressiv 'Empire' klingt.
  • Böses Gegenstück:
    • Zum Metal-Clan; sowohl Kuvira als auch Baatar Jr. kommen aus Zaofu, ihre anfänglichen Kräfte sind eine Metal Clan Renegade Splinter Faction, und Kuvira basierte ihre Ideologie auf dem, was sie von Suyin gelernt hat.
    • In gewisser Weise können sie auch als ein Teil der New Air Nation angesehen werden; beide sind neugeborene Fraktionen, die einen Teil ihrer Herkunft aus dem Erdkönigreich verfolgen (die meisten Rekruten der New Air Nation waren Bürger des Erdkönigreichs, bevor sie Airbending erhielten) und versuchen, den Hilflosen im Erdkönigreich zu helfen. Der Unterschied besteht darin, dass die New Air Nation Menschen ohne Bedingung wirklich hilft, während Kuvira die verschiedenen Staaten stark macht, sich ihr im Austausch für ihre Hilfe zu unterwerfen. Die Parallele wird in der ersten Episode noch deutlicher, wo die beiden tatsächlich gesehen werden, wie sie demselben Zustand helfen, was den Kontrast zwischen ihren Methoden zeigt.
  • Fantastischer Rassismus: Erreicht diesen Punkt in 'The Reunion'. Alle Bürger (oder zumindest Bändiger), die nicht ethnischer Herkunft aus dem Erdkönigreich sind, werden zusammengetrieben und in Umerziehungslager geschickt.
  • Gasmasken-Mooks: Kuviras generische Soldaten haben dieses Aussehen. Es ähnelt dem Design von Varricks Magnetrüstung aus 'Old Wounds'.
  • Hegemoniales Imperium: Zuerst. Im Gegensatz zur Feuernation wollte Kuvira das Erdimperium mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben. Sie können den Menschen nicht die Freiheiten nehmen, oder sie werden sich ihnen widersetzen; aber mit dem Erdkönigreich, das von drei Jahren Krieg und Instabilität verwüstet wurde, bereitwillig dem Erdimperium beitreten, weil sie jemanden brauchen, der sie beschützt. Wird jedoch letztendlich abgewendet, als das Imperium beginnt, Gewalt anzuwenden, um die Regionen einzuverleiben, die sich nicht freiwillig unterwerfen – und dann einen umfassenden Angriff auf die Republik startet.
  • Er, der Monster bekämpft: Das Erdimperium erinnert sich daran, wie die Feuernation dem Erdkönigreich Ländereien gestohlen hatte, wie die Ländereien nie zurückgegeben, sondern in eine unabhängige Stadtnation umgewandelt wurden, wie die Monarchie ihre Nation in den Untergang führte und wie leicht das ganze Königreich bricht mit dem Tod von Hou-Ting zusammen. Sie beabsichtigen, diese Probleme zu beheben, indem sie ein militärisch gesteuertes Imperium werden, das von einer Person geführt wird, um alle verlorenen Territorien des Erdkönigreichs, einschließlich Republic City, zurückzuerobern. Am Ende der Serie waren sie ein spiritueller Nachfolger von Sozins Feuernation und Hou-Tings absoluter Monarchie.
  • Geschichte wiederholt sich: Kuvira möchte die Ideale und Errungenschaften von Zaofu mit dem Rest eines wiedervereinigten Erdkönigreichs teilen. Dies ähnelt auf unheimliche Weise den eigenen Zielen von Feuerlord Sozin, die den Hundertjährigen Krieg auslösten. Wäre Kuvira nicht aufgehalten worden, wäre das Erdreich zur Feuernation der Originalserie geworden – eine expansionistische militaristische Macht.
  • Ironie: Zurück in Der letzte Luftbändiger , war das Erdkönigreich schlimmstenfalls neutral, und das Serienfinale endete damit, dass Feuerlord Ozai sie fast zu Boden brannte. Kommt Buch 4 von Legende von Korra , Kuvira hat das Earth Empire im Wesentlichen zur Version der Feuernation dieser Show gemacht, während die Strom Die Feuernation ist so friedlich geworden, dass sie sich weigert, an einer präventiven Intervention gegen sie teilzunehmen. Der einzige Unterschied zur Feuernation besteht darin, dass sich das Erdimperium nur darauf konzentriert, den gesamten Kontinent einzunehmen und sich vorstellt, sich zu einer dominanten Supermacht zu machen, nicht um die Welt zu erobern, sondern den großen Stock über sie zu tragen, ganz zu schweigen davon, dass sie eine Militärjunta, der jegliche Legitimität fehlt.
  • Magitek: Varrick und Baatar Jr. haben eine Technologie entwickelt, die Spirituosen verwendet.Das Endergebnis ist eine Wave-Motion Gun, die von Geisterenergie angetrieben wird, und ein Humongous Mecha, der ebenfalls von Geisterenergie angetrieben wird, um ihn zu montieren.
  • Militärputsch : Nachdem sie das Erdkönigreich wiedervereinigt hat, weigert sich Kuvira, die Führung an Prinz Wu zu übergeben, sondern tauft es in Erdimperium um und überträgt sich selbst die Verantwortung.
  • Minidocht : Kuvira hat neue, kleinere Mini-Mechas in ihrer Armee, die Powered Armor viel näher kommen als die Originale. Entworfen von Varrick, sind sie mit Enterseilen, Flammenwerfern und Blitzwerfern ausgestattet und schnell und wendig genug, um als Lightning Bruisers bezeichnet zu werden.
  • Punch-Clock-Bösewicht : Die wenigen regulären Soldaten, die den Fokus erhielten, sind dies. Die beiden Soldaten, die Ikki trifft, beginnen Mitleid mit ihr und helfen ihr sogar ein wenig. Als Baatar Jr. vor den Kapitulationsverhandlungen vermisst wurde, waren seine Soldaten so verloren und verwirrt, dass Raiko einspringen musste.
  • Das Reich anziehen:
    • Kuviras Metalbending-Truppen tragen dunkle Metallhelme, die an die Japaner erinnern Kabuto oder Darth Vader Helm, komplett mit Maske ). Nicht-Bender-Gefreite hingegen tragen einfachere Helme, die fast identisch mit einer Zeit des Zweiten Weltkriegs sind . Die Farbe ihrer Uniformen erinnert an die unverwechselbare Wehrmacht Farbton, ist aber näher an dem der paramilitärischen Ordnungspolizei.
    • Das ◊, eine Scheibe des Erdkönigreichs auf einem breitarmigen Kreuz innerhalb eines Achtecks, hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der , das Emblem der Bundeswehr.
    • Und um den Vergleich noch weiter voranzutreiben, stellt sich später heraus, dass sie jeden einsperren, der keine Vorfahren der Erdnation hat, wie Feuerbändiger und Wasserbändiger.
    • In Folge 10,Es hat sich herausgestellt, dass ihre von Geisterranken angetriebene Superwaffe die Form einer riesigen Kanone hat, die auf einer Plattform montiert ist, die sich auf zwei Bahngleisen bewegt, basierend auf dem , das größte und berüchtigtste Eisenbahngeschütz, das Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg einsetzte, und das einzige, das so groß war, dass es zweigleisig benötigte.
  • Aus der Gutter rekrutiert: Eine große Anzahl von Soldaten im Erdimperium sind Bürger, die sich einem kriminellen Leben zugewandt haben, als es niemanden gab, der sie beschützte. Der Beitritt zum Imperium war ihre einzige Alternative zu dieser Art von Leben.
  • Abtrünnige Splinter-Fraktion: Kuviras ursprüngliche Armee wurde aus Soldaten von Zaofu gebildet, die sich ihr bei ihren Bemühungen, das Erdkönigreich zu vereinen, anschließen wollten. Bis die Show beginnt, ist es jedoch viel mehr geworden.
  • Repressiv, aber effizient: Verglichen mit der ursprünglichen Monarchie und der Erdkönigin gilt das Erdimperium als beträchtliches Upgrade (zum Guten oder zum Schlechten). Es läuft auf guter Publicity von der allgemeinen Öffentlichkeit des Erdkönigreichs, indem das zerbrochene Königreich unter ihrer Autorität beigetreten ist, nachdem es von seinem grassierenden Verbrechen befreit wurde, und der Handel zwischen ihnen wiederhergestellt wurde, alle von einer Matriarchin geleitet, die (im Gegensatz zur Erdkönigin) durch Verdienste an die Macht gelangte , Kompetenz und harte Arbeit statt Abstammung. Erst wenn es (fast) zu spät ist, nehmen die Dinge eine dunkle Wendung und die Art der Bedrohung wird deutlich.
  • Siegel-Spam: Die charakteristische metallische Scheibe und das Achteck des Imperiums erscheinen unter anderem auf Bannern, Vorratskisten und Kuviras Cool Train. Interessanterweise ist es Zaofus Symbol.
  • Unsterbliche Loyalität: Sie sind Kuvira gegenüber extrem loyal und befolgen ihr jeden Befehl ohne zu fragen. Dies ist am bemerkenswertesten während ihres ersten Kampfes mit Korra, wo sie sie tatsächlich anfeuern. Und im Serienfinale wannKuvira ergibt sich schließlich und befiehlt ihren Truppen, sich zurückzuziehen, tun sie das gleiche kampflos.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Nach demKuviras Kapitulationwas mit ihrer Armee, Baatar Jr., passiert ist, oder sie selbst ist am Ende der Show Left Hanging. Dies wurde endlich gelöst in Die Legende von Korra: Ruinen des Imperiums die zeigte, wie Kuvira für ihre Verbrechen vor Gericht stand, während die Überreste ihres Imperiums, die sich nicht mit ihr ergaben, einfach die Anführer für Commander Guan wechselten. Nur weil ihr Kommandant die Seiten gewechselt hat, heißt das nicht, dass das gesamte Imperium über Nacht zusammengepackt hat.
Am Abend

Der Gründer des Erdimperiums und der Hauptgegner von Buch 4.


Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
Baatar jr.

Baatar jr.

Gesprochen von: Todd Haberkorn

„Zaofu ist schon lange nicht mehr mein Zuhause. Ich bin bereit, es mit Gewalt zu nehmen.'

Suyins ältester Sohn und Kuviras Verlobter.


  • Antagonistischer Nachwuchs: Er wird dies zu seinen Eltern in 'Enemy at the Gates'. Betritt dieses Gebiet in 'Battle of Zaofu' vollständig, wenner lässt seinen Vater und Huan verhaften, weil sie sich weigerten, sich vor Kuvira . zu beugen.
  • Anti-Bösewicht: Wie sein Geliebter arbeitet er für das, was er für richtig hält, während er immer noch eindeutig falsch liegt. Es gibt auch seine Beziehung zum Freundlichen Feind mit Opal.Nachdem Kuvira ihn jedoch fast getötet hat, als er versucht, den Avatar in die Luft zu sprengen, erlöst er sich selbst und liefert den Krew wichtige Informationen darüber, wie der Koloss deaktiviert werden kann.
  • Aufgestiegenes Extra: In Buch 3 hatte er nur einen Cameo-Auftritt. Come Book 4, Baatar Jr. hat mehr Zeilen und mehr Bildschirmzeit.
  • Autorität ist gleich Askicking: Er ist Kuviras zweiter Kommandant. Nach dementdecken, dass Varrick, Zhu Li und Bolin die Truppe verlassen haben, er verfolgt sie mit Mini-Mechas und nutzt sie mit großem Können, sogarals erstes Bolin ausschalten.
  • Badass Normal: Scheint kein Bändiger zu sein, kann aber einen Mecha-Panzer ziemlich gut steuern.
  • Bart des Bösen : Ein winzig kleiner, aber er ist ganz böse.
  • Berserker-Knopf: Als Baatar Jr. seinem Vater wütend befiehlt, sich Kuvira zu unterwerfen, antwortet sein Vater ruhig: 'Ich bin' so enttäuscht von dir' hat eindeutig etwas Salz in einige alte Wunden gerieben.
  • Der Berserker: Ein milder Fall – er fliegt in seinem Kampf mit . nicht aus dem GriffBolin, Varrick und Zhu Li, aber er ist offensichtlich sauer, als er sie hinunterstürzt.
  • Großes Nein!' : Lassen Sie uns in 'Kuviras Gambit' ausgehen,als er merkt, dass Kuvira bereit ist, ihn für die Eroberung zu opfern.
  • Schwarzes Schaf: Wird von seiner Familie so gesehen, weil sie sich Kuviras Armee angeschlossen hat.
  • Zerbrochener Sockel: Seine Familie sieht ihn so und er sieht seeKuvira als einer, nachdem er das Imperium über ihn gewählt hatte und die Geisterwaffe an seinem Standort abgefeuert hatte, half auch nicht.
  • Tschechows Schütze: Er tritt tatsächlich mit dem Rest der Familie in 'The Metal Clan' auf, hat aber keine Zeilen, bekommt keine besondere Vorstellung wie Huan mit seiner Kunst oder die Zwillinge, die ihren Sport als seinen ausüben Vater bekommt stattdessen mehr Fokus in dem Maße, dass nicht einmal seine Name wird stattdessen von Su als 'mein ältester, der die Entwürfe seines Vaters konstruiert' bezeichnet. In fast einem Meta-Fall von From Nobody to Nightmare stellt ihn die vierte Staffel richtig als Kuviras rechte Hand mit einem Freudschen Chip auf seiner Schulter vor sein eigener Mann zu sein, anstatt eine Verlängerung seines/im Schatten seines identischen Vaters.
  • Überqueren der verbrannten Brücke: In Ruinen des Imperiums , er istin Zaofu unter der Obhut seiner Familie zu Hausarrest verurteilt. Während Baatar Jr. wirklich versucht, Wiedergutmachung zu leisten, sind die meisten seiner Familie außer Suyin nicht daran interessiert, seine Ausreden zu hören. Korra bittet ihn nur wegen seiner Expertise um Hilfe im Kampf gegen Guan, nicht weil sie ihm vertraut.
  • Dating, was Daddy hasst: Eine Muttervariante. Er ist mit Kuvira verlobt, die Suyin nicht mag. Allerdings hatten Su und Kuvira zuvor sehr gute Beziehungen – bevor sie die „Große Einheit“ wurde, wäre Su wahrscheinlich sehr zufrieden mit der Wahl ihres Sohnes gewesen.
  • Dekonstruierter Charakter-Archetyp: Der Generation Xerox. Er debütierte in 'The Metal Clan' genau wie der Rest seiner unmittelbaren Familie (und Verlobten), aber während seine Geschwister bedeutungsvolle Namen und charakterstarke Momente haben, wird er seinem Vater nicht nur einfach als Satellitencharakter vorgestellt, der nur als bezeichnet wird 'mein Ältester' von Su-Yin, aber er tut es nicht einmal sich unterhalten da er dem Kampf zwischen Lin und Su in 'Old Wounds' AWOL gegenübersteht, obwohl alle anderen in der Familie da sind und im Allgemeinen das Absolute scheint am wenigsten wie Toph insgesamt. Es stellte sich heraus, dass er einen Chip auf seiner Schulter hatte die ganze Zeit genau weil Er wird als bloßer Klon seines Vaters angesehen und mit Kuvira zusammen zu sein, lässt ihn sein eigener Mann sein. Er ist praktisch ein Hintergrund, der gegen den Autor wütet, weil er so unauffällig ist.
  • Nennen Sie mich nicht 'Paul': Ein milderer Fall; Nachdem er Kuvira beigetreten ist, bittet er seine Mutter, ihn nur Baatar statt Baatar Jr. zu nennen.
  • Der Drache: Kuviras Nummer zwei und treuester Vollstrecker.
  • Leicht zu vergeben: VonSuyinim Finale, wenn auch nicht vom Rest seiner Familie.Suyin sagt, dass die anderen ihm wahrscheinlich rechtzeitig vergeben werden, aber es ist klar, dass er noch einen langen Weg vor sich hat, um es zu verdienen. Ruinen des Imperiums bestätigt, dass der Weg lang ist und seine Geschwister ihm aus verständlichen Gründen immer noch nicht vertrauen.
  • Und du, Brute? :Er kümmert sich nicht darum, dass Kuvira versucht, ein Gebäude mit ihm darin zu sprengen, nur damit sie Korra sehr gut töten kann.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen:
    • Obwohl er kein Problem damit hat, seine Familie einzusperren,er reagiert mit deutlichem Entsetzen, als er Opal auf dem Testgelände für die Geisterrankenkanone entdeckt. Er hatte Glück, weil der Rest der Familie die Waffe in letzter Sekunde vom Ziel abschlug, und zumindest gab es Kuvira zufriedenstellende Ergebnisse.
    • Er hat auch eine Beziehung mit Kuvira, die er so sehr liebt, dass Korras Drohung, ihn überall hin mitzunehmen, wo sie aus Kuvira flieht, um ihm ihre Verbindung zu berauben, was ihn bricht.Schade, dass es sie nicht bricht.
  • Sogar das Böse hat Standards: Wie oben erwähnt, zieht er die Grenze, obwohl er nicht davor zurückschreckt, seine Familie zu demütigen und einzusperrensie zu töten, da seine Reaktion darauf, dass Opal dem Testfeuer der Geisterkanone im Weg stand. Ruinen des Imperiums enthüllt, dass diese Haltung (früher) auch auf Kuvira zutraf, da er empört ist über ihren Vorschlag, er hätte sie geopfert, wenn sie die Geisel von Korra wäre, und weist dies schnell zurück.
  • Böses Gegenstück: Zu Asami. Beide sind Badass Normal Gadgeteer Genies aus Familien, die reich/einflussreich genug sind, um Nachnamen zu haben, versuchen nicht einfach nur der 'Jr.' ihrer berühmten Eltern, sind/waren in einer Beziehung mit jemandem, den ihre Eltern nicht mögen, sind von der Abstammung des Erdkönigreichs, die mit einem Elternteil des gleichen Geschlechts identisch sind, während stark rebellieren gegen den anderen Elternteil trotz der Bitten, sich ihnen anzuschließen, um stattdessen loyal eine mächtige Bändigerin zu unterstützen, die sagte, dass die Eltern fälschlicherweise glauben, sie einer Gehirnwäsche unterzogen zu habenund beide versöhnen sich am Ende mit den Eltern. Diese Dynamik wird auch dadurch deutlich, dass Bataar Jr. und Kuvira begann die vierte Staffel verlobt, was diejenigen überraschte, die es gehört haben und definitiv am Ende der gleichen Staffel vorbei sind, während Korras und Asami offiziell Beziehung haben beginnt am Ende der Staffel mit denen, die es in den Comics hören, auch überrascht sind.
  • Das böse Genie: Während Kuvira sich um die militärischen Aspekte der Wiedervereinigung des Erdkönigreichs kümmert, sind Baatars Ideen die Grundlage für das, was das Erdkönigreich später werden wird. Teilte die Rolle mit Varrick und übernahm danach die Position des leitenden WissenschaftlersVarricks Verrat.
  • Face??Heel Turn: Es wird gesehen, dass er Kuviras Methoden so weit angenommen hat, dass er derjenige ist, der vorschlägt, Zaofu gewaltsam einzunehmen Erste Antwort , und Am Abend muss ihn runterreden.
  • Bei einer Stichprobenprüfung nicht bestanden: Er starrt direkt auf Varricks Geisterrankengerät alsVarrick baut daraus eine Bombeund ist schlau genug, um zu hinterfragen, was es tut, bemerkt sogar, dass das Setup darauf hindeutet, dass es nur dazu führt, dass die Energie in sich selbst umgeleitet wird, und immer noch merkt das nichtVarrick hat eine Bombe gebautdirekt vor seiner Nase, ohne es zu sagen.
  • Four Eyes, Zero Soul: Trägt eine Brille und ist äußerst rücksichtslos. In Staffel 3 ersetzt er sogar seine abgerundete Brille durch eine eckigere Brille.
  • Freudsche Entschuldigung: Sein Ressentiment gegenüber seinen Eltern kommt von dem, was er als in Vergessenheit geraten sieht und seine eigene Identität verweigert wird. Wenn man bedenkt, wie seine Vater mehr Fokus bekommen, persönlich und buchstäblich Was die Kameraarbeit angeht, ist dies in 'The Metal Clan' praktisch an die vierte Wand gelehnt.
  • Freundlicher Feind: Zu Opal. Während sie auf entgegengesetzter Seite sind, was sie mit dem Konflikt im Erdkönigreich anfangen sollen, ist er ihr gegenüber nur freundlich und erträgt sie überhaupt nicht. Er ist enttäuscht von seiner Mutter, hasst sie aber auch nicht, obwohl es ihm ein wenig selbstgefällig ist, ihre Nase zu reiben, um Kuvira zu unterstützen. Die freundliche Fassade bröckelt jedoch, wennsie kommen, um Zaofu . zu nehmen. Sogar so,er ist entsetzt, Opal in Reichweite der Geisterkanone zu sehen und versucht sofort, sie auszuschalten.
  • Gadgeteer-Genie: Er baut die Dinge, die sein Vater entwirft, also ist er implizit das.
  • Absatz?? Face Door-Slam :Nicht tödliche Variante. Nach Kuviras Verrat erwartet Bataar Jr. diese Behandlung von jedem in seiner Familie. Seine Mutter Su versichert ihm jedoch, dass sie ihm irgendwann vergeben werden.
  • Ferse??Gesichtsdrehung:Nachdem Kuvira ihn fast getötet hat, als er versucht, den Avatar in die Luft zu sprengen, defektiert er und liefert der Krew wichtige Informationen, wie man den Koloss deaktiviert.
  • Heben von seinem eigenen Petard:Kuvira sprengt das Gebäude, in dem er gefangen gehalten wird, mit der Geisterkanone, die er für sie gebaut hat.
  • Ich habe keinen Sohn! : Umgekehrt zu I Have No Family, da er Kuvira jetzt als Familie betrachtet.Bis Kuvira die Geisterkanone auf seine Anweisung abfeuerte.Sogar so,seine Familie hat ihm den Verrat nicht gerade verziehen.
  • Ironische Hölle: Ruinen des Imperiums hat das für ihn. Baatar Jr. hat seine Familie entfremdet und sich inoffiziell von seiner Frau scheiden lassen.Obwohl Suyin ihm verziehen hat, ist sie die Einzige. Sie beantragte auch erfolgreich, dass seine Verurteilung wegen Hochverrats und Volksverhetzung zu Hausarrest anstatt zu einer Gefängnisstrafe wird. Das ist immer noch eine Strafe, und er weiß es. Die meisten seiner Familie hassen seine Eingeweide, sogar sein Vater, und seine kleine Schwester Opal ist zu einem Deadpan Snarker über seine und Kuviras Ambitionen geworden. Baatar Jr. ist auch in Zaofu inhaftiert, dem gleichen Ort, an dem er aufgewachsen ist, und hat später seine Familie eingesperrt, weil sie seiner Frau trotzt, während sie als ihr Mittyrann regiert. Um das Ganze abzurunden, sagt Korra ihm, dass er mit Kuvira zusammenarbeiten muss, um herauszufinden, wie Dr. Shengs Gehirnwäsche rückgängig gemacht werden kann, da Kuvira die einzige entbehrliche und willige Testperson ist, und Kuvira scheint nicht zu bemerken, dass der Mordversuch sauer ist ihre Liebe. Baatar Jr. macht deutlich, dass er mit all dem nicht zufrieden ist, aber er weiß, dass es seine eigene Schuld ist.
  • Lahmes Comeback: Varrick : Du wüsstest nicht, ob eine Wolfsfledermaus ein Nest in deinem Hintern gebaut hat.
    Bator : Du bist ein Idiot. Wolffledermäuse bauen keine Nester.
  • Lasergesteuertes Karma : In Ruinen des Imperiums , seine Strafe fürBaatar Jr. wird in Zaofu, einst sein Zuhause und ein Ort, den er in eine Militärbasis verwandelte, zu Hausarrest verurteilt, da er seine Familie verrät und einen Tyrannen unterstützt. 'Awkward' deckt nicht einmal auf, wie er seine Strafe verbringt, nachdem er Zaofu benutzt hat, um seine Eltern und Geschwister einzusperren. Der Grund, warum dies kein Karma Houdini ist, ist, dass nur seine Mutter glaubt, dass es ihm wirklich leid tut; Die meisten seiner Familie haben einen Waffenstillstand mit ihm, vertrauen ihm aber nicht, wobei insbesondere Opal über Kuvira bissig ist. Er versteht, warum das Hängen in einer Grube in einem Holzkäfig dir ein bleibendes Trauma bereiten wird, wenn du weißt, dass deine eigenen Geschwister dich dorthin gebracht haben und in der Schusslinie der Superwaffe dieser Geschwister stehen. Um das Ganze abzurunden, möchte Kuvira mit ihm Wiedergutmachung leisten und er muss zustimmen, dass die Zusammenarbeit mit ihr der einzige Weg ist, um Gehirnwäsche-Opfer zu retten, die passieren, weil ihr General weigert sich, zurückzutreten. Baatar Jr. scheint zumindest seine Strafe akzeptiert zu haben und daran zu arbeiten, die Fehler, die er verursacht hat, rückgängig zu machen, und er leidet sicherlich, während er das Vertrauen aller zurückgewinnt.
  • Liebe kann nicht überwunden werden:Kuvira versuchte, ihn zu töten, um eine Geiselnahme in Republic City zu vermeiden. Infolgedessen hat Baatar Jr. sie verlassen und inoffiziell geschieden. Wenn sie versucht, sich zu entschuldigen und ihre Taten zu rechtfertigen? Ruinen des Imperiums , Baatar Jr. sagt, ihre Ausreden seien Bullshit; Wenn die Rollen vertauscht wären, hätte er ihr Leben nie geopfert, um Republic City einzunehmen, und Liebe rechtfertigt keinen Mord.
  • Liebe macht dumm: Er liebt Kuvira wirklich und schloss sich ihrer Sache an, weil sie wirklich glaubte, das Richtige zu tun, völlig unwissend, dass Kuvira Eroberung über alles andere priorisiert.Diese Lektion lernt er auf die harte Tour in „Kuviras Gambit“.
  • Liebe macht dich böse: Das Verlieben in Kuvira ließ ihn feindlicher gegenüber seiner Familie und mehr ein Idiot werden.
  • Verrückter Wissenschaftler: Das gibt er im Gespräch mit Varrick fast zu und sagt, es sei ihre „Pflicht“ als Wissenschaftler, ihre Entdeckungen so gut wie möglich zu erforschen. Denken Sie daran, er nahm ungefähr a Massenvernichtungswaffe .
  • Mein Gott, was habe ich getan? :Sein naher Tod durch Kuvira lässt ihn endlich die Konsequenzen seines Handelns erkennen.
  • Kein Name gegeben: Er erscheint in 'The Metal Clan' genau wie der Rest der Familie, wird aber von Su nur als 'mein Ältester' bezeichnet, also ist es nicht bis zum Nächster Staffel, dass sein richtiger Name genannt wird.
  • Keine Gehirnwäsche: Seine Familie glaubt, dass Kuvira ihn einer Gehirnwäsche unterzogen hat, obwohl Kuvira behauptet, dass sie ihm nur geholfen hat, aus ihrem Schatten herauszukommen.
  • Nicht so stoisch: Er ist kalt, rücksichtslos und behält im Allgemeinen seine Gelassenheit vor anderen, aber es verbirgt auch eine frustrierte und wütende Person, die seine eigene Identität will und keine Angst hat, zu schlagen, wenn die Dinge schief gehen. Für einen eher komödiantischen Fall drückt er legitimen Schock und Überraschung aus, komplett mit Insektenaugen, wenn er das siehtVarrick wirklich tat beabsichtigen, sich und Bolin mit der Geisterrankenwaffe in die Luft zu sprengen. Nimmt in 'Kuviras Gambit' eine viel dunklere und tragische Wendungwenn er ein großes 'NEIN!' bei der Erkenntnis, dass Kuvira durchaus bereit ist, ihn zu opfern, um ihr Ziel zu erreichen, Republic City zu erobern.
  • Nummer Zwei: Hat einen besonderen Rangabzeichen, der ihn zum zweiten Kommandanten von Kuvira macht.
  • Überschattet von Awesome: Anscheinend ist dies der Grund für seinen Groll gegenüber seinen Eltern – er fühlt sich in Zaofu gezwungen, im Schatten seiner Eltern zu leben.
  • Ablehnung der Erlösung: Suyin unternimmt einen letzten Versuch, mit Baatar Jr. zu argumentieren, indem sie sich bei ihm entschuldigt und ihn wissen lässt, wie sehr er ihre Familie auseinandergerissen hat. Baatar Jr. kauft es nicht: Suyin : Ich weiß nicht, was ich getan habe, um dich zu verletzen, aber was auch immer es war, es tut mir leid. Als du Zaofu verlassen hast, hat es mir das Herz gebrochen – und unsere Familie ist seitdem nie mehr dieselbe. Bitte, Baatar – hör auf damit und komm nach Hause. Wir wollen dich wieder bei uns haben. Baatar jr. : Am Abend ist jetzt meine Familie! (Suyin ist zu Tränen getrieben)
    • Tatsächlich akzeptiert er es schließlich in der nächsten Folge.
  • Der Rivale: In der intellektuellen Arena hat Varrick viel Verachtung für ihn und kann nicht akzeptieren, dass Bataar besser ist als er.
  • Sanity Slippage: Er beginnt die Saison ziemlich stoisch und gelassen, aber beginnend mit 'Enemy at the Gates' werden seine Handlungen und seine Einstellung allmählich rücksichtsloser, irrationaler und wütender. Vor allem scheint er richtig cool zu sein, wennsein Vater und sein Bruder weigern sich, vor Kuvira zu knien, und sein Vater sagt ihm ruhig, wie enttäuscht er ist.
  • Smart People Wear Glasses: Baatar Jr. trägt eine quadratische Brille und ist ein brillantes Gadgeteer-Genie wie sein Vater.
  • Selbstgefällige Schlange: Selbstgefälliges Selbstvertrauen ist sein Standardmodus. Obwohl er nicht dumm ist, tut er nicht so viel, um sich diese Einstellung zu verdienen wie seine Verlobte, wird von Varrick ziemlich überlistet und verliert bei Widerstand völlig die Besonnenheit. Zu seiner Ehre ist es ihm jedoch gelungen, zu bauenein 25 Stockwerke hoher Humongous Mecha, was sogar Varrick (widerwillig) zugibt, ist ziemlich beeindruckend.
  • Starke Familienähnlichkeit: Er ist ein jüngerer Spiegel seines Vaters, bis hin zum Brille .
  • Token Evil Teammate: Von der Familie Bei Fong, als er sich Kuvira anschließt, der Großes Böses der letzten Staffel und erfährt auch eine dunklere Einstellung.
  • Hat ein Level in Jerkass: Zu Beginn der Saison war er ein freundlicher Feind von Suyin und Opal, obwohl er selbstgefällig Kuviras Leistungen in ihren Gesichtern rieb. Bei 'Enemy at the Gates' ist sein freundliches Auftreten komplett verschwunden und er ist viel verbitterter und nachtragender. Er zeigt auch keine Skrupel, Gewalt anzuwenden und war bereit, Zaofu mit Gewalt einzunehmen, bevor Kuvira ihn überredete. Er zeigte auch kein Zögern indroht, Varricks Schädel zu zerquetschen, wenn Bolin und Zhu Li sich nicht ergeben.
  • Unsterbliche Loyalität: Zu Kuvira. Es ist ziemlich auffällig, dass er das einzige Mitglied des inneren Kreises ist, das nicht abspringt.... Bis er sich im Fadenkreuz der Geisterkanone wiederfindet, als seine Gefangennahme und Nähe zu Unseren Helden ihn in Kuviras Augen entbehrlich macht. Ruinen des Imperiums Teil 3 zeigt, dass er mit ihr so ​​gut wie fertig ist – er war bereit, sie sprechen zu lassen, aber als sie argumentierte, dass er sie auch geopfert hätte, schloss er sie ab.
  • Unglücklicher Name: Wie sein Vater klingt sein Name wie der französische Name für 'Bastard'. Obwohl es sich in diesem Fall als viel passender herausstellt, ist die eigentliche Bedeutung (mongolisch für 'Held') ein ironischer Name.
  • Unheilige Ehe: Er ist verlobt mit Am Abend .Zu seinem Unglück beschloss Kuvira, den Ambitionen des Imperiums eine höhere Priorität einzuräumen, als ihre Beziehung am Laufen zu halten.
  • Bösewicht hat einen Punkt: Trotz seiner Haltung gegenüber Varrick und eindeutig böswilligen Absichten mit der Geisterranken-Technologie hat er Recht mit der Tatsache, dass die Leute nach einer wissenschaftlichen Entdeckung versuchen werden, so viele Verwendungsmöglichkeiten wie möglich dafür zu finden.
  • Was ist mit der Maus passiert? :In der letzten Episode fehlt er komplett. Dass er bei der Hochzeit von Varrick und Zhu Li nicht bei seiner Familie ist, deutet darauf hin, dass er möglicherweise wegen seiner Hilfe für Kuvira verhaftet wurde, aber wir bekommen nie zu sehen, wie dies geschieht. Ruinen des Imperiums enthüllt, dass er wegen seiner Rolle in Kuviras Machenschaften zu Hausarrest verurteilt wurde und später angeworben wird, um Guans Gehirnwäsche bei Team Avatar rückgängig zu machen.
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt:Ist ein Opfer von einem von Kuvira.
Der Koloss

Der Koloss

Whirrrr rrrrr -* jubeln *-* BZZOOOOO OOOOOMB *

Das Endergebnis der Forschung und Entwicklung der Geisterranken-Waffentechnologie und Kuviras ultimative Waffe, der Colossus, ist ein 25 Stockwerke hoher Mecha-Anzug mit einer Geisterranken-Kanone am rechten Arm, mit Kuvira selbst als Pilotin. Die Maschine kommt zum ersten Mal in „Kuviras Gambit“ zum Einsatz, wo sie die Stadt der Republik belagert.


  • Ein Arm und ein Bein: Als Beweis für Kuviras Rücksichtslosigkeit zögert sie nicht, es zu tun den Kanonenarm des Koloss abreißen sobald die Waffe funktionsunfähig wird. Teils, weil es jetzt nutzlos ist, und teils, weil es eine schnelle und einfache Möglichkeit ist, die Saboteure loszuwerden, die noch im Inneren des Arms am Werk sind.
  • Armkanone: Die Geisterkanone ist am Arm des Colossus montiert, wobei Artilleriegranaten die im Brustfach aufbewahrten Geisterranken beherbergen.
  • Hörbares Leuchten : Im Moment vor dem Entladen ist man in der Mündung der Geisterstrahlkanone zu sehen / zu hören.
  • Großartig, aber unpraktisch: Der Colossus ist gegen befestigte Gegner wie Bunker, Gebäude, Schiffe und andere sehr langsame und/oder große Ziele unaufhaltsam. Aber es ist nur verherrlichte Artillerie, denn wenn Team Avatar, die Air Nation, Lin, Suyin, Wei und Wing sich zusammenschließen und sie aus mehreren Quellen angreifen, kann sie nur flüchtige Schläge ausführenbis Hiroshis Kolibri-Mecha landet, um sich einzugraben und stationär wird.
  • Angriff des 50-Fuß-Was auch immer: Der Koloss ist 25 Stockwerke hoch und überragt alles und ◊.
  • Freitag der 13. Spiel alle Charaktere
  • Kalter Scharfschütze: Kuvira benutzt den Koloss so, um Außenposten und Kriegsschiffe aus großer Entfernung zu erledigen.
  • Cranial Processing Unit: Sie wird vom Kopf aus gesteuert.
  • Crazy-Prepared: Es ist für fast alle Eventualitäten gerüstet. Es gibt Wasserdüsen rund um das Cockpitglas, um blendende Hindernisse wie Farbe zu beseitigen, es hat eine Platinschale, um Metallbieger zu stoppen, das Cockpit befindet sich auf einem Kreisel, so dass das Kippen die Piloten nicht aufregt, es verwendet Spiritusranken als Kraft Quelle, sodass es gegen EMP immun ist und mit seinen Händen jeden Punkt seines Körpers erreichen kann, um Angreifer und dergleichen abzuwehren.
  • Dark Is Evil : Es schießt violette Energiestrahlen ab, die denen von Vaatu entsprechen. das Geist der Dunkelheit. Aber wenn man bedenkt, wie hell diese werden könnenHinweisNicht nur für das Publikum; Baatar Jr. muss seine Augen schützen, als Varrick sich selbst „varricked“ hat, es ruft auch die entgegengesetzten Tropen auf .
  • Maschine des Teufels : Es gibt wenig Ahnung von seiner tatsächlichen Existenz und erschwert den Helden den gesamten Endkampf gegen Kuvira immens. Es war auch in Rekordzeit fertig; die Kanone wurde nur eine Woche vor dem Einsatz des Colossus noch getestet.
  • Fantastic Nuke : Das zerstörerische Potenzial der waffenfähigen Geisterrankenenergie wird mit dem Colossus in seiner ganzen furchterregenden Macht gezeigt, sowohl als unwiderstehliche Wave-Motion Gun als auch als Sprengstoff, der die Stadt nivelliert.
  • Final Boss: Es ist die letzte Bedrohung der Serie, da es die Operationsbasis und die Hauptkraft von Kuviras Angriff auf Republic City ist. Vielleicht um seinen Status als solchen zu unterstreichen, endet der Höhepunkt der Serie erst offiziell mit der epischen Zerstörung derÜberladung der Geisterrebenkanone.
  • Der halbe Mann, der er einmal war:Sein endgültiges Schicksal: nach der Überlastung halbiert, die Mako in seinem Geisterranken-Reaktorkraftwerk startete, kocht es schließlich ab.
  • Hell Is That Noise : Der Colossus ist so massiv, dass seine donnernden Schritte ihm lange vor dem Kampf vorausgehen, aber besondere Aufmerksamkeit muss der auf seinem Unterarm montierten Wave-Motion Gun geschenkt werden - der Laser der Spirit Cannon gibt beim Abfeuern ein LAUTES dissonantes Summen von sich (ein Rückruf zu seiner spirituellen Version, die von Vaatu verwendet wird).
  • Humongous Mecha: Es ist verdammt riesig (ca. 250 ft nach Korra), passende Berge und möglicherweise sogar Unavaatu in schierer Größe. Ihre Größe ist gerechtfertigt, da sie so groß sein muss, um die Kanone zu tragen.
  • Der Moloch: Dieses Ding ist nicht zu stoppen . Seine Platinschale widersteht fast allen Angriffsformen, sogar Bolins Lavaabenden, mit einemWolkenkratzer darauf gefallenbetäubt es nur kurz. Es sagt etwas, das es brauchtMako überlädt seinen Geisterrankenkern mit seinem Blitz und verbrennt sich fast den Arm arm bring es endlich runter .
  • Kung Fu-Beweis Mook: Es hat eine Platinschale, um Metallbändiger zu stoppen. Seine filigranen inneren Mechanismen hingegen...
  • Logische Schwäche: Wiederholt untergraben - die Helden versuchen immer wieder, Taktiken dagegen zu unternehmen, die bei einem Humongous Mecha funktionieren sollten, vom Abdecken der Fenster bis zum Aus dem Gleichgewicht zu bringen, nur um durch eine Kombination aus vernünftigen technischen Entscheidungen (wie dem Einbau von Scheibenwischern) und . vereitelt zu werden die schiere Kraft und Haltbarkeit des Koloss. Irgendwann zahlt sich jedoch eine logische Schwäche aus – sie ist zu groß und zu langsam, um ihre winzigen menschlichen Gegner daran zu hindern, einen massiven Brute-Force-Angriff durchzuführen, um sie bewegungsunfähig zu machen und sich Zeit zu verschaffen, in ihre Hülle zu schneiden. Selbst dann ist es eine knappe Sache, die das heroische Opfer von . erfordertHiroshi Sato.
  • Aus Eisen: Eigentlich hauptsächlich Platin. Trotzdem schüttelt seine Rüstung im Grunde alles ab, was Team Avatar und ihre Verbündeten darauf werfen können –Selbst wenn man einen Wolkenkratzer darauf fallen lässt, wird es nur für eine Weile umgeworfen.
  • Magitek: Es wird von einem riesigen Bündel Geisterranken angetrieben.
    • Darüber hinaus interagiert Kuvira mit dem Steuersystem durch Metallbiegen, was bedeutet, dass es sich um einen Mech handelt, der von . angetrieben wird und mit übernatürlichen Mitteln betrieben.
  • Motion Capture Mecha: Gespielt. Kuvira kann die ungewöhnliche Benutzeroberfläche verwenden, um ihre Bewegungen grob zu kopieren, obwohl dies nicht perfekt ist.
  • Lila ist kraftvoll: Der Geisterstrahl und der energetisierte Geisterrankenkern leuchten in einem unnatürlichen rosa-violetten Farbton.
  • Außer-Kontext-Problem: Niemand im Universum hatte erwartet, dass Kuvira dies hat, und außerhalb des Universums gab es nur eine leichte und subtile Vorahnung in 'Die Schlacht von Zaofu', in der Kuvira befiehlt, Zaofus Kuppeln zu demontieren, wahrscheinlich weil sie brauchte das Metall, um den Koloss zu bauen.
  • Sigil Spam : Das Earth Empire Symbol ist auf seinem Gesicht und dient gleichzeitig als Fadenkreuz für die Kanone.
  • Damoklesschwert: Der Koloss hat praktisch genug Kraft, um ein großes Loch in einen Berg zu sprengen, sodass die Bedrohung, eine ganze Armee durch eine solche Waffe auszulöschen, ausreicht, um Feinde zur Kapitulation und Kooperation zu bewegen.
  • Ungewöhnliche Benutzeroberfläche: Obwohl der Colossus mit herkömmlichen Steuerungen gesteuert werden kann, kann Kuvira ihn auch durch eine Reihe von Trackballs, die im Cockpit angebracht sind, präziser steuern. Durch das Metallbiegen der Kugeln folgt der Mecha grob den Bewegungen von Kuvira.
  • Wave-Motion Gun : Eine Geisterrankenkanone ist auf seinem Arm montiert und ist seine primäre Angriffsform.
  • Massenvernichtungswaffe: Dieses Ding ist wohl vergleichbar mit der Avatar in Bezug auf das rohe destruktive Potenzial, was Sinn macht, da es die Benutzerbild Universum entspricht der Atombombe. Es zerbricht fast jedes Mal, wenn es auf dem Bildschirm gezeigt wird, und eine schnelle Auslöschung der Marine der United Forces reicht aus, um Raiko zur Kapitulation zu bewegen. Mit dieser Waffe kann Kuvira den großen Stock sehr gut über andere Nationen tragen, ohne sie erobern zu müssen. Einmal : Die Welt ist nicht sicher, solange sie diese Waffe hat!

Andere

Dunkler Avatar Korra

Dunkler Avatar Korra

Eine Manifestation von Korra im Avatar-Staat aus ihrem Kampf mit Zaheer, der Korra erscheint und versucht, sie anzugreifen.


  • Mehrdeutig böse: Es ist nicht genau klar, warum Korra von ihrem anderen Ich belästigt wird, das nichts anderes tut, als sie zu verfolgen und/oder anzugreifen. Aber sie hat sicherlich mehr zu bieten als nur ein Trauma.
  • Chained by Fashion : Da sie während ihres Kampfes mit Zaheer ein Spiegelbild von Korra war. Sie hat Handschellen an allen vier Gliedmaßen mit einer Kette, die an der am rechten Arm befestigt ist.
  • Kettenschmerz: Sie benutzt eine Kette, um zu kämpfen, genau wie Korra es gegen Zaheer getan hat.
  • Maschine des Teufels : Ihre plötzliche Erscheinung, während Korra Kuvira besiegte, kehrte die Situation um.
  • Mag keine Schuhe: Da Korra während ihres Kampfes mit Zaheer barfuß war, ist auch diese Korra barfuß.
  • Feind ohne: Wenn sie wirklich ist mehr als eine Halluzination. Es ist immer noch nicht klar, ob sie es ist oder nicht.
  • Flash-Schritt : Wenn die Erscheinung bei Korra ist, weicht sie ihren Angriffen damit oft aus.
  • Unerbittlicher Mann: Dark Avatar Korra ist bestenfalls mehrdeutig real und kann nicht mit normalen Mitteln aufgehalten werden. Korra kann niemals einen Treffer landen und Dark Avatar Korra folgt ihr unerbittlich.Macht Sinn, es ist kein echtes Wesen, sondern ein Spiegelbild von Korras Selbstzweifeln nach ihrer Begegnung mit dem Roten Lotus.
  • Leuchtende Augen des Untergangs : Da sie sich ständig im Avatar-Zustand befindet, haben ihre Augen diesen Effekt.
  • Ich habe keine Angst vor dir: Untergraben. Als Korra sie konfrontiert, wird Dark Avatar Korra nur noch aggressiver. Als Korra versucht, ihr anderes Selbst als nicht real zu deklarieren, führt dies dazu, dass Dark Avatar Korra heftiger angreift als je zuvor.Vermutlich trotz der Worte glaubt Korra es selbst nicht und stellt sich den Zweifeln in ihr nicht wahrheitsgemäß. Indem er sich weigert, dies anzuerkennen, antwortet der Dunkle Avatar in gleicher Weise, indem er sie angreift.
  • Left Hanging : Am Ende des Finales gibt es keine Erklärung dafür, was sie war oder warum sie Korra zu quälen schien, obwohl angenommen wird, dass sie nur eine Manifestation von Korras Mangel an Selbstvertrauen war, den sie überwinden musste. Als Kuvira ihr Endspiel ins Spiel bringt, beseitigt Korra alle Zweifel und behält ihre Konzentration bei.Nachdem Kuvira besiegt ist, sieht Korra eine kurze Überlagerung des Dunklen Avatars über Kuvira in der Geisterwelt. Dies impliziert und möglicherweise symbolisiert, dass 1) Korra endlich ihre Selbstzweifel überwunden hat und 2) Kuvira in gewisser Weise der 'Dunkle Avatar' war, den sie bekämpfen musste, und dass die beiden nicht so unterschiedlich waren.
  • Licht ist nicht gut: Im Gegensatz zu den Dunklen Geistern (einschließlich des Dunklen Avatars selbst) leuchten ihre Augen mit dem gleichen weißen Licht wie der normale Avatar-Zustand und Raava.
  • Vielleicht Magie, Vielleicht Mundane: Korras Geisterfreundin scheint sie zu sehen, und sie führt Korra zu einem erdbändigen Kampfclub, von dem Korra nichts wusste. Korra reagiert auch, wenn sie in einer Szene von der Halluzination angegriffen wird, und wird sogar von einigen ihrer Angriffe in die Luft gejagt. Diese Szene spielt jedoch im Halluzinationen auslösenden Sumpf und enthält einige Dinge, die eindeutig nicht wirklich passieren sollen (wie Korra von ihrem Doppelgänger in einen großen Quecksilberpool gezogen wird, der aus dem Nichts auftaucht). Frage, wie viel davon, wenn überhaupt, echt war.
  • Primal Stance : In Kombination mit Flash-Stepping zementiert dies Dark Avatar Korra eindeutig als entnervend.
  • Stiller Antagonist: Während sie Korra während der gesamten Staffel verfolgt, sagt sie kein einziges Wort.
  • Spanner in the Works: Auch nachdem Korra sich von ihrer Vergiftung erholt hat, taucht der Dunkle Avatar immer noch auf, um sie davon abzuhalten, Kuvira mit dem Avatar-Zustand zu besiegen.Es stellt sich heraus, dass es nicht die Manifestation des Giftes ist, sondern Korras Mangel an Selbstvertrauen. Der dunkle Avatar, der während des Kampfes auftaucht, zeigt, dass sie dies noch überwinden musste.
  • Ungelernt, aber stark: Die meisten Bändiger verwenden akrobatische Ausweichmanöver und anmutige Angriffe. Dark Avatar Korra schlägt wild mit den Elementen und ihrer Kette um sich und weicht nicht nur aus, sondern Flash-Schritte weg von allem, was auf sie geworfen wird.
  • Wild Hair : Da Korras Haare offen waren, als sie zum letzten Mal gegen Zaheer kämpfte, sind es auch die des Dark Avatar, was ihr brutales Image unterstreicht.

Interessante Artikel