Haupt Zeichen Charaktere / Der König der Löwen: Scar

Charaktere / Der König der Löwen: Scar

  • Characters Lion King

Der König der Löwen Franchise-Charakterindex
Erster Film ( Leistung | Narbe ) | Zweiter Film | Midquel-Film | Timon & Pumbaa | Die Löwengarde | Erweiterte Medien | 2019 Film img/characters/36/characters-lion-king.png 'Lang lebe der König.' Klicke hier img/characters/36/characters-lion-king.jpgihn zu sehen Die Löwengarde
Gesprochen auf Englisch von: Jeremy Eisen ( Der König der Löwen ), Jim Cummings ( Simbas Stolz , Simbas mächtiges Abenteuer ), James Horan ( Kingdom Hearts II , Zauberer des magischen Königreichs), David Oyelowo ( Die Löwengarde ) Gesprochen in lateinamerikanischem Spanisch von: Carlos Sturmvogel ( TLK ), Sebastián Llapur (ab DVD / BD-Version) Gesprochen auf Japanisch von : Haruhiko Jo Gesprochen auf Französisch von : Jean-Piat; Kerl Hutmacher ( Simbas Stolz und Die Löwengarde ) Singen von: Jim Cummings ( TLK , letzte Strophe von 'Sei vorbereitet')
Werbung:

Das große Bad von Der König der Löwen und Simbas Onkel väterlicherseits.


öffne/schließe alle Ordner A-F
  • 0% Zustimmungsbewertung: Heruntergespielt. Als Simba zurückkehrt, werden sogar die Hyänen von allen Tieren geben zu, dass Mufasa ein viel besserer König war, als Scar es jemals sein könnte. Obwohl, wie in der Fortsetzung und Die Löwengarde , Narbe tat haben einige Unterstützer, einschließlich Zira, die alle aus den Pridelands verbannt wurden, als Simba die Macht übernahm.
  • Anpassungsschurken: Claudius war zwar immer noch ein Schurke, aber Menge weniger böse als Scar (oder zumindest viel mehr .) angenehm ). Er ist aufrichtig freundlich zu der Königin (die er nach der Thronbesteigung heiratete), sagte Hamlet, er solle in Dänemark bleiben, damit er ihm als König folgen kann, zeigte echte Besorgnis über Hamlets offensichtlichen Wahnsinn, war ein relativ kompetenter Herrscher und hatte zumindest die Anstand, sich ein wenig schuldig zu fühlen, weil er seinen Bruder ermordet hat. Scar hingegen beschimpft Sarabi, nachdem er den Thron bestiegen hat, versucht Simba umzubringen, weil er die Konkurrenz nicht will, erweist sich als absolut schrecklich König und zeigt absolut keine Reue über den Mord an Mufasa.
  • Anpassung Persönlichkeitsänderung: In der Broadway-Show ist er viel offenkundiger verrückt. Er wird auch als deutlich lagerhafter dargestellt, bis zu dem Punkt, an dem er manchmal wie ein psychopathischer Paul Lynde rüberkommt.
  • Rache der Sith-Meme
  • Ach, armer Bösewicht: Posthum; im König der Löwen 2 , beklagen Simba und Kiara, dass Scar seinen Hass nicht loslassen konnte und als er ihn schließlich verzehrt und zerstört hat, war er am Ende sein eigener schlimmster Feind.
  • Der angebliche Boss: Bevor er König wurde, war er dies für die Hyänen. Sein Plan erforderte es, sie mit dem Versprechen von gutem Essen und Fürsorge zu rekrutieren, und sie hatten kein Problem damit, ihn zu schnüffeln und zurückzuhalten. Nachdem der Plan durchgegangen ist, scheinen sie mehr Angst vor ihm zu haben, bis zu seinem schicksalhaften Doppelkreuz, wo sie ganz klar machen, dass er immer noch ist sehr viel das.
  • Immer der Zweitbeste: Er fühlt, dass er das für Mufasa ist, und zwar absolut hasst mit ihm verglichen werden.
    • Im halbkanonischen Buch Eine Geschichte von zwei Brüdern (und in den zahlreichen Fanfics, die in den Jahren danach folgten), wird angedeutet, dass ihr Vater, König Ahadi, Mufasa bevorzugt, weil er die Verantwortung verstand, die mit dem Königtum verbunden ist, während Scar sich nur um Macht und Autorität kümmert.
    • Sarabi ruft ihn vor der Schlacht von Pride Rock dazu auf und sagt, dass er nicht in der Nähe des Königs ist, der Mufasa war, was dazu führt, dass Scar sie zu Boden schlägt und brüllt: 'ICH BIN 10 MAL DER KÖNIG MUFASA WAR!!!!'
    • Darüber hinaus klagt der wahnhafte Tyrann in 'The Madness of King Scar' (aus dem Film gestrichen und für die Broadway-Show wiederbelebt): 'Selbst im Tod ragt [mein Bruder] Schatten über mir auf.' In derselben Szene listet Zazu all die Dinge auf, die Mufasa hatte, die Scar fehlt: „[Beliebte Untertanen; der Respekt seiner Spezies; eine liebevolle Familie; eine hingebungsvolle Königin...'Hinweis„Soll ich fortfahren, Sire?
  • Und jetzt musst du mich heiraten: Hat es nicht in die endgültige Version des Films geschafft, aber diese Trope war sehr schwer in einer Szene, die ausgeschnitten wurde Der König der Löwen . Später fand eine ähnliche Szene Eingang in die Broadway-Fassung.
  • Und dann was? : Scar hat offensichtlich nicht darüber nachgedacht, was er tun sollte, nachdem er die Pridelands übernommen hatte. Er scheint auch nicht besonders besorgt zu sein, solange die Leute seinen Befehlen folgen.
  • Tierische Abscheulichkeit: Wurde eins in Die Löwengarde . Jetzt ist er ein körperloses, gefährliches Wesen.
  • Nervöses jüngeres Geschwister: Mufasa betrachtet ihn aufgrund von Scars Bitterkeit und mangelndem Respekt ihm gegenüber so. Es erweist sich als große Unterschätzung.
  • Alles außer das! : Seine Reaktion darauf, dass Zazu 'It's a Small World' singt.
  • Angemessene Bezeichnung: Er wurde von Mufasa nach dem Spitznamen 'Narbe'von einer Schlange gebissen werden. Er empfand dies als eine große Beleidigung gegen ihn, die ihn dazu trieb, seinen Bruder zu stürzen, doch er nahm den Namen später dauerhaft für sich an.
  • Erzfeind : Zu den Pridelanders im Allgemeinen nach seiner Zeit als König, aber er ist dies besonders zu Simba und Mufasa aufgrund seiner sehr persönlichen Verbindung zu ihnen.
  • Langsam zurückweichen : Nachdem Scar erkannt hatte, dass die Hyänen seinen Plan belauscht hatten, sie zu verraten,er versucht zurückzuweichen, aber die Hyänen umzingeln ihn schnell und zerfleischen ihn.
  • Backstab Backfire:Er versucht, die Hyänen vor seiner letzten Konfrontation mit Simba dafür verantwortlich zu machen. Unglücklicherweise haben die Hyänen seine Pläne mitbekommen und sind NICHT sehr erfreut, dass Scar sich nicht um sie gekümmert hat.
  • Böser Chef:
    • Lässt die Hyänen über die Pridelands zügeln, bis selbst ihnen das Essen ausgeht, manipuliert sie alle beiläufig, um seinem egoistischen Plan zu helfen, und versucht schließlich, ihnen die Schuld abzuwälzen, wenn er versucht, sich aus der Justiz herauszuwinden. Er missbraucht sie auch während seines Schurkenliedes körperlich.
    • Die Löwengarde zeigt, dass Scar die anderen Löwen seiner Löwengarde gebeten hatte, ihm zu helfen, Mufasa zu besiegen. Als sie sich weigerten, benutzte er The Roar, um sie zu zerstören.
  • Batman Gambit: Scar zieht Mufasa ziemlich sadistisch an, als er Simba in Gefahr bringt. Es endet damit, dass Mufasa getötet wird.
  • Bart des Bösen: Seine Schnauze sieht aus wie ein teuflischer Spitzbart.
  • Berserker-Knopf: Er erwähnt, wie viel besser ein König Mufasa war als er, wahrscheinlich weil er tief in seinem Inneren weiß, dass es wahr ist. Er kann es nicht ertragen, den Namen seines toten Bruders zu hören, bis er ein Gesetz erlässt, das es in seiner Gegenwart nicht sagt. Zazu und Banzai wurden davon bedroht, nachdem sie Mufasa leise erwähnt hatten, während Sarabi von ihm beeindruckt war, weil er die beiden Löwen unverhohlen verglichen hatte. Sara: Wenn du wärst Hälfte der König Mufasa war... Narbe: Ich bin zehn Mal der König Mufasa war!!!
  • Hüte dich vor dem Superman: Wie in gezeigt Die Löwengarde , wurde ihm einst das Gebrüll der Ältesten verliehen, nutzte es jedoch für böswillige Zwecke, nämlich um Mufasas Position als Erbe an sich zu reißen. Da das Gebrüll niemals für das Böse verwendet werden sollte, wurde es Scar beraubt.
  • Big Bad: Der Hauptgegner des ersten Films. Mufasa töten und die Pridelands ruinieren. Kehrt so wieder zurück in Die Löwengarde . Er war der Greater-Scope-Bösewicht in Staffel 1, als Janja versucht zu beenden, was er in der Vergangenheit begonnen hat. Er kehrt als dieser in Staffel 2 zurück.
  • Großes Nein!' : Narbe kurz bevor er istvon den Hyänen verschlungen. Er hat einen in Staffel 3 von Die Löwengarde wanndie Könige der Vergangenheit entfesseln einen Regensturm, der seinen feurigen Geist endgültig zerstört.
  • Großes 'WAS?!' :Er schreit: 'Du WAS?!' als Kion ihm sagt, dass er ihm verzeiht, kurz bevor er ihn endgültig besiegt.
  • Schlampe im Schafspelz: Er hat es mit Simba geschafft, indem er vorgab, ein liebevoller Onkel zu sein, als Scar wirklich wollte, dass Mufasa und Simba tot sind, damit er den Thron beanspruchen kann.
  • Bond Villain Dummheit: Nachdem er Simba gesagt hat, er solle sich aus dem Pride Land verbannen, befiehlt er den Hyänen, ihn kurz darauf zu töten, anstatt es selbst zu tun, und macht sich nicht die Mühe, sicherzustellen, dass sie den Job tatsächlich erledigen. Während des Höhepunkts hätte seine Breaking Speech gegenüber Simba funktioniert ... hätte Scar nicht beschlossen, das Messer noch weiter zu drehen und Simba zu gestehen, dass er war derjenige, der Mufasa getötet hat.
  • Brains Evil, Brawn Good: Zick-Zack. Er nutzt sicherlich viel lieber Manipulation und List, um zu bekommen, was er will, und er ist in beiden Dingen sehr talentiert. Außerdem gibt er zu, dass er körperlich viel schwächer ist als Mufasa. Wenn es um wirklich geht herrschend ein Königreich aber hat er keine ahnung was er macht , und das Pride Lands verwandelt sich in wenigen Jahren von einer üppigen Savanne zu einer kargen Ödnis, alles wegen seiner Faulheit. Nach Simbas Rückkehr zeigt er sich jedoch nicht weniger versiert in der schlauen Manipulation, die ihn an die Macht gebracht hat ... und mit diesem Trope wird erneut gespielt, als Scar sich als bösartig kompetenter (wenn auch schmutziger) Kämpfer erweist, wenn er es ist habe keine anderen möglichkeiten.
  • Breaking Speech : Gibt a böse einer nach Simba nach seiner Rückkehr. Es ist so effektiv, wenn er nicht auf die Schurken-Ball-Falle hereingefallen wäre, hätte er mit gewonnen nur diese.
  • Briar Patching: Er nutzt absichtlich die umgekehrte Psychologie, um einen jungen Simba dazu zu bringen, den Elefantenfriedhof zu besuchen, da er genau weiß, dass Simbas Ego und Neugier ihn überwältigen werden.
  • Genial, aber faul: Er ist sehr talentiert darin, List und Manipulation einzusetzen, um zu bekommen, was er will, aber er versucht nicht einmal, verantwortlich zu sein, sobald er König wird, und überlässt seine Hyänen-Diener, mit den Löwinnen zu arbeiten.
    • Er hätte nach einem Heilmittel für den Kobrabiss fragen können, den er erhalten hatte, da er wusste, dass es ihn gab. Aber weil Mufasa ihn einen erniedrigenden Spitznamen nannte, obwohl dieser Spitzname eindeutig verspielt war und nicht bösartig sein sollte, verließ Scar ihn einfach.
  • Zerbrochener Sockel: Als Simba als Junges mit Scar interagierte, war klar, dass er wirklich zu seinem Onkel aufschaute und ihn amüsierte. Nachdem er erfahren hat, dass Scar seinen Vater ermordet und manipuliert hat, hat Simba nichts als Hass für ihn.
  • Auf Normal reduziert: Wie in . offenbart Die Löwengarde , er hatte einst das Brüllen der Ältesten, aber nachdem er damit seine Löwengarde getötet hatte, weil sie sich weigerte, ihm zu helfen, Mufasa zu stürzen, nahmen ihm die Großen Könige der Vergangenheit es ab, da das Brüllen nie zum Bösen bestimmt war. Natürlich dachte Mufasa nicht, dass er danach immer noch eine Bedrohung darstellen würde.
  • Kain und Abel: Scar ist der Kain von Mufasas Abel.
  • Die Caligula: Er ist ein absolut schrecklicher Herrscher und bedroht oder schüchtert jeden ein, der versucht, es ihm zu sagen. Die bloße Erwähnung von Mufasa reicht aus, um ihn in Wut zu versetzen.
  • Kritik nicht vertragen: Immer wenn ihn jemand mit Mufasa vergleicht oder seine Herrschaft kritisiert, explodiert er sofort vor Wut.
  • Kartentragender Bösewicht: Er ist sich dessen bewusst, was er ist und versucht nicht einmal, seine Handlungen zu rechtfertigen. Wenn Simba zum Beispiel liebevoll sagt: „Du bist so komisch“, sagt Scar zu Simba: „Du hast keine Ahnung“. Im Die Löwengarde , er bezeichnet seine Narbe als 'das Zeichen des Bösen' und verspottet Kion danachihm eine eigene Narbe gebenindem er sagt, dass auch er jetzt das Zeichen des Bösen trägt.
  • Beendigung der Existenz:In der Staffel 3 Premiere von Die Löwengarde , Scars Geist wird zerstört, als Kion die großen Könige der Vergangenheit beschwört, die spirituelles Wasser verwenden, um seinen feurigen Geist zu löschen. Scar selbst bestätigte, dass dies dazu führen würde, dass er aufhörte zu existieren.
  • Der Schachmeister: Sein ganzer Plan, Mufasa und Simba loszuwerden. Tatsächlich hätte der Plan funktioniert, wenn die Hyänen Simba verfolgt hätten.
  • Der Wähler des Einen: Scar wählte Kovu aus, um Simba zu besiegen. Wahrscheinlich eine Lüge, da die Schöpfer bestätigt haben, dass Kovu eine Waise ist und keine biologische Verbindung zu Scar oder Zira hat.
  • Chronische Rückenstichstörung: Er verrät seine eigene Familie, tötet seinen Bruder und versucht, seinem Neffen dasselbe anzutun, und verkauft später die Hyänen, um sein eigenes Leben zu retten.
  • Einkreisender Monolog: Scar tut Simba dies an, als er ihn damit konfrontiert, für Mufasas Tod verantwortlich zu sein.
  • Klassischer Bösewicht: Neid, Zorn und Stolz, mit einem kleinen Faultier auch drin. Wütend darüber, dass Mufasa Simba zu seinem Nachfolger ernennt, tötet Scar seinen eigenen Bruder und bringt Simba dazu, zu glauben, er sei für den Tod seines Vaters verantwortlich. Während er schlau war, wenn es darum ging, den Thron an sich zu reißen, erwies er sich als wirklich unfähig, ein Königreich zu regieren, da die Pride Lands durch eine Mischung aus Faulheit und Feigheit zu einem Höllenloch wurden. Er weiß, dass seine Herrschaft katastrophal war, aber sein Stolz hindert ihn daran, sie vollständig anzuerkennen, und schlägt gewaltsam zu, wenn ihn jemand mit Mufasa vergleicht. Als er von Simba mit seinen Verbrechen konfrontiert wurde, versuchte Scar, seinen Hyänen-Dienern die Schuld zu geben, aber sie hörten seinen Verrat und prügelten ihn zu Tode.
  • Farbmotive : Grün. Erstens ist er der einzige Charakter im Film (möglicherweise der Franchise), der grüne Augen hat. Zweitens hat sein Bösewicht-Lied 'Be Prepared' Grün in Form von Licht und Rauch. Und drittens kann Grün Neid darstellen, was Scars Hauptgrund für seine bösen Taten ist.
  • Kampf-Pragmatiker: Beginnt seinen Kampf mit Simba, indem er ihm brennende Glut in die Augen wirft.
  • Zusammengesetzter Charakter: Das katzenartige Äquivalent von Claudius, gekreuzt mit Macbeth.
  • Cooler Onkel: Scar spielt sich mit Simba in einer Szene als diese selbst, erzählt ihm von dem Elefantenfriedhof und vernarrt in seinen 'Lieblingsneffen'. Abgesehen davon, dass es alles nur eine Fassade ist, um Simba in den Tod zu schicken, ohne dass Scar es wirklich liebt.
  • Vollkommener Lügner: Teil seiner hinterhältigen Persönlichkeit. Er wird Familie und Lakaien verraten, um seine eigene Haut zu retten.
  • In die Enge getriebene Klapperschlange: Er würde sich lieber aus einem Kampf herauswinden, aber als er merkt, dass er seinen Thron verlieren wird, greift er dazu, Simba mit wilder Kraft zu bekämpfen.
  • Der Verderber:
    • An seinen Neffen Simba. Obwohl es nicht funktioniert, wenn Simba erwachsen ist.
    • Die Staffel 3 Show von Die Löwengarde zeigt ihm, wie er dies mit Kion versucht.
    • Er selbst wurde in der Vergangenheit von dem unbekannten Löwen korrumpiert, aber es wird auch deutlich gemacht, dass seine Ideen, König zu werden, immer da waren und sein Mentor sie einfach entstehen ließ.
  • Der Coup: stürzt Mufasa, um der König von Pride Rock zu werden.Simba startet schließlich einen Gegenputsch, um seinen rechtmäßigen Status als König wiederzuerlangen.
  • Feiger Löwe: Kein Wortspiel beabsichtigt. Er bevorzugt zwar Gehirn gegenüber Muskelkraft, um seine Feinde zu besiegen, und während sein erster Instinkt, wenn er mit einem Kampf konfrontiert wird, darin besteht, zu rennen, erweist er sich, wenn er auf Pride Rock gestützt wird, als starker Kampf-Pragmatiker. Obwohl er jünger ist, hätte Simba fast gegen ihn verloren.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Am Ende wird er von seinen ehemaligen Schergenhyänen lebendig gefressen. Angesichts von Scars gelegentlichen Cameos in der fragwürdigen Serie Timon und Pumbaa denken einige Fans, dass er überlebt und versteckt sich. Im Löwengarde ,er kehrt als dämonischer Feuergeist zurück.
  • Dark Is Evil: Scar hat das dunkelste Fell der Löwen und ist das Big Bad. Im Löwengarde ,er kehrt als dämonischer Feuergeist zurück und kontrastiert damit die himmlischere Erscheinung seines Bruders.
  • Dark Messiah: Die Tiere der Outlands beginnen ihn in der zweiten Staffel von so zu sehen Die Löwengarde , erinnerte sich daran, wie er Shenzis Clan im Originalfilm geholfen hatte und suchte seine Hilfe, um ihnen zu helfen, sich gegen Simba und die Löwengarde zu erheben.
  • Toter als tot:In der Staffel 3 Premiere von Die Löwengarde , Scars Seele wird dauerhaft zerstört, als die großen Könige der Vergangenheit spirituelles Wasser benutzen, um seinen feurigen Geist zu löschen.
  • Deadpan Snarker: Diese Zeile sticht heraus: Leistung : Onkel Scar, wenn ich König bin, was wirst du daraus machen?
    Narbe : Der Onkel eines Affen.
  • Ein Tod im Rampenlicht:Dieselbe Episode, in der Scar besiegt wird Die Löwengarde ist derselbe, der den größten Teil seiner Hintergrundgeschichte enthüllt.
  • Despotismus rechtfertigt die Mittel: Sehr glücklich, die Pridelands in einem Handkorb zur Hölle gehen zu lassen, wenn das bedeutet, dass er König sein kann. Er ist auch ziemlich offen, dass er den Job für die Macht haben will und weigert sich auch nur anzuerkennen, dass er Pflichten haben soll, die mit ihnen gehen.
  • Devil in Plain Sight: Mufasa hat keine Ahnung, dass sein Bruder eine Verschwörung gegen ihn plant, und als er es merkt, ist es bereits Schachmatt.
  • Von der Horde verschlungen: Nachdem Simba ihn in einem Kampf besiegt hat,er wird von seinen ehemaligen Hyänenhandlangern umzingelt und von ihnen bei lebendigem Leib gefressen, als sie mitbekommen haben, dass er sie verraten hat.
  • Deuteragonist: Während der erste Film von Simba handelt, ist er ebenso sehr Scars Geschichte wie er der Große Böse, insbesondere die Unterschiede bezüglich der Anführer, die sie werden.
  • Habe ich das laut gesagt: Wird von ihm aufgerufen, als er Simba „aus Versehen“ den Elefantenfriedhof erwähnt.
  • Nicht durchdacht: Er wusste nicht, dass es mehr gibt, König zu sein, da selbst die Hyänen Mufasa für einen besseren Herrscher halten.
  • Habe das nicht kommen sehen: Er ist verwirrt, alswenn Kion ihm trotz seiner Verbrechen vergibt.
  • Schmutziger Feigling: Er tut alles, um sich aus der Justiz herauszuwinden, als Simba mit Mufasas Mord konfrontiert wird, von einem unhörbaren 'Geständnis' vor den Löwinnen bis hin zu dem Versuch, die Schuld auf die Hyänen abzuwälzen, um sich selbst zu retten. Played With in dem Sinne, dass er trotz allem immer noch ein knallharter Kämpfer ist.
  • Dirty Old Man: Das Musical fügt einen Abschnitt hinzu, in dem er die junge erwachsene Nala angreift, um sie zu seiner Königin zu machen. Besonders gruselig, wenn man bedenkt, dass er bereits volljährig war, als sie noch ein Junges war.
  • Disney Bösewicht Tod: DoubleSubverted. Als er vom Gipfel des Pride Rock stürzt, tötet ihn der Sturz selbst nicht. Es sind die Kreaturen, unter die er fällt, die tun ...
  • Dissonante Gelassenheit:Er ist relativ ruhig und gefasst, wenn er als Geist zurückkehrt, obwohl er von Hyänen zu Tode zerfleischt wurde.
  • Von Neid getrieben: Grollt seinem Bruder, dass er Simba zum Thronfolger ernannt hat.
  • Der Gefürchtete : Hat sich als dieser in fest etabliert Die Löwengarde . Die Tiere fürchten ihn so sehr, dass sie sogar erwägen, das Pride Land zu verlassen, um ihm zu entkommen, nachdem sie von seiner Rückkehr erfahren haben.
  • Betrunken vor Macht: Laut According Die Löwengarde , deshalb versuchte Scar, Mufasa zu stürzen; Die Macht des Gebrülls stieg ihm zu Kopf und brachte ihn zum Glauben er sollte König sein.
  • Alter, wo ist mein Respekt? : Er hatte diese Einstellung, als er die Löwengarde anführte, da er glaubte, dass man ihn als Helden hätte willkommen heißen sollenden seltsamen Löwen töten, völlig ignorierend, dass die Tatsache, dass sein Job darin bestand, das Stolzland zu schützen, bedeutete, dass er diese Behandlung für seine Arbeit nicht hätte erwarten dürfen.
  • Epic Fail: Seine gesamte Amtszeit als König war noch katastrophaler, als man leicht hätte voraussagen können, da die Hyänen gejagt hatten alles ins Nichts, und das ganze Land ist jetzt eine öde und öde Einöde. Nicht einmal der Fluss wurde verschont . Wie Sarabi feststellte, war das Leben unter seiner Herrschaft wirklich zum Todesurteil geworden. Seine Hyänen-Lakaien beschweren sich, dass Mufasa ein besserer Herrscher war, auch wenn er ihnen nicht erlaubte, im Stolzen Land zu leben.
  • Chancengleichheit Böse: Scar hat keine Probleme, sich auf die Seite von Hyänen zu stellen. Wie gezeigt in Die Löwengarde , stellt er eine Armee verschiedener Tiere wie Schlangen, Hyänen, Krokodile, Schakale, Geier und Eidechsen zusammen, um Simba und Kion zu besiegen.
  • Et Tu, Brute? : Sein Verrat an Mufasa, seinem Bruder, indem er ihn in den Tod geworfen hat. Nach Mufasas Reaktion zu urteilen, hatte letzterer absolut keine Ahnung, dass Scar eine Verschwörung gegen ihn plante.
  • Jede Narbe hat eine Geschichte:Staffel 3 von Die Löwengarde erklärt, wie Scar zu seiner Markenzeichen-Gesichtsnarbe kam.
  • Evil All Along: Gegenüber Mufasa und Simba, die ihn nur als ihren treuen Bruder bzw. Onkel betrachten. Obwohl sie seine wahren Absichten nicht erkennen.
  • Evil Brit: Er wurde im ersten Film von Jeremy Irons geäußert. Die Löwengarde hat ihn von David Oyelowo geäußert.
  • Das Böse kann das Gute nicht verstehen:
    • Wie von Mufasa in der Folge besprochen Nie wieder brüllen von Die Löwengarde . Als er der Wildeste der Löwengarde war, wurde Scar das Gebrüll der Ältesten verliehen und betrachtete es stattdessen als Werkzeug der Macht, ohne zu ahnen, dass ihm das Gebrüll genommen werden würde, wenn es für böse Zwecke verwendet würde.
    • Schon als Anführer der Löwengarde hatte er Anspruchsdenken.da er dachte, er verdiente die Begrüßung eines Helden, weil er den seltsamen Löwen getötet hatte, ohne zu wissen, dass seine Aufgabe darin bestand, das Stolze Land zu schützen, was bedeutete, dass er diese Behandlung für seine Arbeit nicht hätte erwarten dürfen.
    • In der Folge Der Stachel des Skorpions , basiert sein gesamter Plan darauf, Kion am Vulkan zu fangen, der das Gebrüll nicht verwenden kann, ohne eine Eruption zu verursachen. Scar berücksichtigte nicht die Idee, die Kräfte des Brüllens mit extremer Zurückhaltung einzusetzen, wie Kion demonstrierte.
    • Während des letzten Kampfes im Auftakt der 3. Staffel,er ist verblüfft, als Kion ihm vergibt. Scar erkennt, dass er endgültig zum Scheitern verurteilt ist, als die Großen Könige der Vergangenheit seinen feurigen Geist dauerhaft auslöschen, und sagt sogar, dass das Gebrüll ein 'Fluch' für Kion ist.
  • Böses Gegenstück:
    • Scar dient Simba als eine Art 'dunkler Spiegel', wobei die meisten seiner Fehler übertriebene Versionen von Simbas eigenen sind. Man muss sich nur ihre großen Songnummern ansehen ( Ich kann es kaum erwarten König zu sein und Sei vorbereitet ) nebeneinander, um dies zu sehen. Beide sehnen sich danach, König der Pride Lands zu werden, vor allem nach der damit verbundenen Anerkennung und freuen sich darüber, wie großartig sie als König sein werden. Beide zeigen sogar, dass sie sozusagen nicht über 'Mobbing' stehen, wobei Zazu in dieser Hinsicht das größte Opfer ist. Simba schafft es jedoch letztendlich, 'erwachsen zu werden' und Verantwortung zu übernehmen, was zu seinem endgültigen Sieg führt, während Scars offensichtliche Weigerung, beides wirklich zu tun, letztendlich sowohl zu seinem Untergang als auch zu seinem Tod führt. Der Film scheint dies während des Höhepunkts bewusst anzuerkennen, als Simba versucht, ihn zu töten und Scar fragt, was er tun wird, weigert sich schließlich und behauptet: „Keine Narbe. Ich bin nicht wie du.' Verdammt, beide haben sogar Kumpel in Form von Außenseitern mit einer Obsession für Essen, aber während Simba seine Kumpel als wahre Freunde ansah, behandelt Scar seine eigenen wie Mist und verrät sie schließlich, um seine eigene Haut zu retten.was dazu führt, dass die Hyänen ihn töten.
    • Während Mufasa ein selbstloser und verantwortungsbewusster König ist, der sich wirklich um seine Untertanen und seine Familie kümmert, will Scar nur die Macht und den Ruhm, König zu sein, nicht die damit verbundenen Pflichten. Er würde auch jeden im Handumdrehen im Stich lassen, um seine eigene Haut zu retten, wie es dadurch zeigt, dass er die Schuld auf seine Hyänen-Diener schob. Die Art und Weise, wie sie die Pride Lands regieren, zeigt auch den Unterschied zwischen den beiden, wobei sich das Königreich unter Scars katastrophaler Herrschaft in ein Höllenloch verwandelt. Im Die Löwengarde , Scar kehrt sogar als dämonischer, bösartiger Abscheu zurück, der plant, das Stolze Land aus Trotz im Vergleich zu der messianischen Erscheinung seines Bruders zu zerstören.
    • Er dient auch als einer für Kion in Die Löwengarde , da beide die jüngeren Geschwister der Erben waren, die Löwengarde anführten und mit dem Brüllen der Ältesten ausgezeichnet wurden. Was sie auszeichnet, ist, dass sich Kion zwar wirklich um seine Familie und die Löwengarde kümmert und sicherstellt, dass er die Verwendung des Brüllens reguliert, nachdem er erfahren hat, wie Scar seine Macht missbraucht hat, Scar jedoch kein Mitgefühl für jemanden hat. Obwohl Scar einst das Gebrüll hatte, als er die Löwengarde leitete, missbrauchte er ihre Macht, indem er seine eigene Löwengarde zerstörte, als sie sich weigerten, ihn bei seinem Plan zum Sturz von Mufasa zu unterstützen. Später beschwört er dies in ihrem letzten Kampf absichtlich, um Kion zu sich selbst zu machen.
  • Böse Augenbrauen: Ein Teil davon, das große Böse zu sein.
  • Evil Genius: Zumindest im ersten Teil des Films darüber, wie er vorhatte, Mufasa und Simba loszuwerden.
  • Evil Gloating : Während des Höhepunkts, als Simba, der sich immer noch selbst für den Tod seines Vaters verantwortlich macht, am Rande des Pride Rock baumelt, kann Scar nicht widerstehen, sich diesem hinzugeben und gibt Simba gegenüber freimütig zu, dass er tötete Mufasa. Bei dieser Enthüllung zieht Simba seinen Heroic Second Wind und buchstäblich erstickt Scar, um ihn dazu zu bringen, allen anderen die Wahrheit zu sagen.
  • Das Böse brennt heiß: Im Vergleich zu den viel heroischeren Simba und Mufasa, die mit der Sonne in Verbindung gebracht werden, wird Scar mit Feuer in Verbindung gebracht. 'Be Prepared' spielt in einem Gebiet mit Geysiren und Lava, und während der letzten Schlacht wird Pride Rock von Blitzen in Flammen gesetzt.Auch wenn er wieder reinkommt Die Löwengarde , sein Geist ist mit Flammen bedeckt.
  • Das Böse ist Hammy: Zick-Zack. Einerseits kann er sehr leise und leise sprechen, was im gesamten ersten Akt (abgesehen von seinem Bösewichtslied) stärker zur Geltung kommt. Auf der anderen Seite kann er die Szenerie genauso kauen wie jeder andere Disney-Bösewicht, besonders wenn er aufgeregt oder wütend ist.
  • Das Böse ist kein Spielzeug:
    • Impliziert, wenn Scar unbeeindruckt davon ist, dass Ushari erklärt, dass seine Art das Stolze Land regieren wird. Scar versichert ihm eher unaufrichtig, dass sie zusammen regieren werden, bevor sie schnell verschwinden.
    • Der Löwe, der Scar korrumpierte, bot an, ihn zu heilen, wenn er tat, was er verlangte, aber Scar tötete ihn einfach mit dem Gebrüll der Ältesten.
  • Das Böse ist kleinlich:Im Auftakt der dritten Staffel sorgt Scar dafür, dass Kion eine identische Narbe zu seiner bekommt, um ihn zu korrumpieren und aus reinem Sadismus wie er zu werden. Scar beschloss auch, wegen einer Herabsetzung, die offensichtlich vor Jahren geschah, einen Königsmord gegen Mufasa zu begehen, und es wird ziemlich deutlich gemacht, dass Mufasas Bemerkung wahrscheinlich eher ein Scherz als absichtliche Gemeinheit war.
  • Das Böse ist steril: Obwohl er sich als kompetent erwiesen hat, Mufasa zu stürzen, war er für diesen Job nicht geeignet. Ihm war nur der persönliche Ruhm wichtig, und unter seiner Herrschaft wurden die Pridelands zu einem korrupten und unfruchtbaren Ödland.
  • Böses Lachen: Am Ende von 'Be Prepared'.
  • Das Böse macht dich monströs: Er kehrt als dämonisches Wesen zurück in Die Löwengarde .
  • Evil Overlord: Seine Herrschaft als König war ziemlich katastrophal, da die Pridelands schnell zu Mordor wurden. Er explodiert sogar vor Wut, wenn andere sich über seine Herrschaft beschweren oder ihn mit Mufasa vergleichen.
  • Böser Plan: Töte Mufasa und Simba und erobere die Pridelands.Einmal kam er als böser Geist zurück in Die Löwengarde , Scar will nun die Pridelands zerstören und sich an Simba rächen.
  • Der böse Prinz: War schon böse, bevor er die Pridelands übernahm.
  • Evil Slinks: Er bewegt sich fast schlangenartig.
  • Evil Sounds Deep: Dank des heiseren Baritons von Jeremy Irons. Außerdem trägt Scar einen subtilen Nachhall in seiner Stimme, der merklich tiefer wird, wenn er vor kränklich-süßem Sarkasmus trieft oder die Kontrolle über sein Temperament verliert. Natürlich ist seine Stimme beträchtlich Weniger tief als Mufasas. David Oyelowo in Die Löwengarde gibt ihm auch eine sehr tiefe Stimme.
  • Böser Onkel: An Simba, den er zu töten versucht, um Mufasas Alleinerben loszuwerden.
  • Das Böse wird scheitern: Sein Plan geht so aus. Es gelingt ihm, König zu werden, aber unter seiner katastrophalen und eigennützigen Führung geht es in den einst großzügigen Pridelands schnell bergab. Sogar die Hyänen , von allen Tieren denken, dass Mufasas Herrschaft besser für sie war.
  • Face Palm: Immerhin ist er von Idioten umgeben.
  • Familienunfreundlicher Tod : Die Hyänenreiß ihn auseinander und iss ihn. Natürlich ist alles im Schatten dargestellt.
  • Faschistisch, aber ineffizient: Er ist ein effektiver Intrigant, bis er tatsächlich an die Macht kommt.
  • Faux Affably Evil: Er stellt Simba zunächst eine höfliche Cool-Onkel-Fassade auf, aber nur, um seinen Neffen zu seinem eigenen Vorteil zu manipulieren.
  • Feuriger Löwe: Er kehrt zurück in Die Löwengarde wie ein riesiger, flammender Kopf in einem Vulkan.
  • Fisher King: Er verwandelt Mufasas üppige und grüne Ghibli Hills in ein karges Höllenloch. Gerechtfertigt dadurch, dass er Hyänen in besagtes Land erlaubte, die mit den Löwen überjagten, die von Scar daran gehindert wurden, sie in Schach zu halten. Weniger Weidetiere durch Überjagen bedeuten mehr Vegetationsreste, mehr Vegetation bedeutet mehr Brennstoff für Buschfeuer, sobald die Trockenzeit einsetzt. Ein Blitzschlag und die ganze Savanne ging während des Höhepunkts auf.
  • Vereiteln :
    • Simba und Scar beginnen den Film mit dem gleichen Ziel, aber im Laufe des Films lernt Simba schließlich, Verantwortung zu übernehmen und zu lernen, was es wirklich bedeutet, ein König zu sein, während Scar sein Potenzial als König vergeudet, indem er während seiner Zeit sehr wenig hilfreich ist Herrschaft.
    • Er ist auch einer von Mufasa, denn während Mufasa ein weiser König ist, der sich wirklich um seine Untertanen und seine Familie kümmert, hegt Scar keine Loyalität zu jemandem außer sich selbst. Scars katastrophale Herrschaft stellte alles im Stolzen Land auf den Kopf, und jedes Tier äußerte seine Meinung über seine Unfähigkeit. Im Die Löwengarde , Scar kehrt sogar als höllisches Greuel im Vergleich zu den messianischen Themen seines Bruders zurück.
  • Vorahnende fliehende Herde: Wird aufgerufen, wenn Scar die Hyänen als Falle für Simba und Mufasa zu einem Gnu-Ansturm veranlasst.
  • Freudsche Entschuldigung ist keine Entschuldigung:
    • Sein Wunsch, über Pride Rock zu herrschen, ist einigermaßen verständlich, nachdem in den Büchern enthüllt wurde, dass sein Vater Mufasa ihm vorgezogen hat, und seine frühere Unfähigkeit, das Jagen beizubringen, erklärt, warum seine einheitliche Jagdpolitik auch dazu führte, dass Pride Rock buchstäblich wurde Höllenloch während seiner Herrschaft. Jedoch, Die Löwengarde macht es vollständig zunichte, indem es seine Soziopathie betont sogar mehr , denn obwohl er das Gebrüll der Ältesten hatte und die Löwengarde unter Mufasas Regime anführte, tötete er stattdessen seine eigene Löwengarde, als sie sich weigerten, ihn bei seinem Plan zum Sturz von Mufasa zu unterstützen. Er hatte eine mächtige und wichtige Position im Stolz, von Geburtsrecht , bereits. Der Grund, warum er versuchte, seinen Bruder zu stürzen, war, dass er war damit nicht zufrieden und fühlte sich, als hätte er auch Anspruch auf den Thron. Er mag vernünftige Motive haben, über Pride Rock zu herrschen, aber anstatt ihn mitfühlend zu machen, ließ es seine Handlungen aussehen schlechter . Die Löwengarde zeigt erfolgreich, dass Scar vom ersten Tag an wirklich ein böses, egoistisches Monster war.
    • Das zeigt seine Vorgeschichteer wurde von einer Kobra gebissen, was seine Moral zerstörte. Es wird jedoch gezeigt, dass der Biss und das anschließende Gift lediglich moralische Beschränkungen beseitigen und nur negative Eigenschaften und Wünsche verstärken. Darüber hinaus zeigt Staffel 3, dass das Bissopfer eindeutig immer noch die Kontrolle über seine Handlungen hat und sie aufgrund der Krankheit zu nichts gezwungen werden. Infolgedessen waren alle bösen Eigenschaften von Scar von vornherein vorhanden, und das Gift machte ihn nur bereitwilliger, sie anzunehmen und zu erkennen, ganz zu schweigen davon, dass er sowohl im Originalfilm als auch in der Show selbst gerne seine Taten genießt , also gibt es kein Mitleid in seiner Hintergrundgeschichte, tatsächlich stellt sie Scar von Anfang an als böse fest, und der Biss hat einfach alles herausgebracht.
G-N
  • Der Generalissimo: Narbe ist Ihr stereotyper faschistischer Generalissimus. Er ermordet seinen Weg zur Macht, zerschlägt alle Meinungsverschiedenheiten und vernichtet die natürlichen Ressourcen seines Landes.
  • Genius Bruiser: Im Gegensatz zu seinem offen einschüchternden Bruder scheint Scar körperlich unscheinbar zu sein. Wenn die Chips jedoch unten sind, zerfleischt er Simba im letzten Kampf. Er ist auch der Schachmeister.
  • Genre Blindheit : Er schickt seine unbeholfenen Schergen, um jemanden zu töten die sie bereits nicht töten konnten , und schauen Sie sich einfach die Ergebnisse des oben erwähnten Evil Gloating an .
  • Aussteigen! : Scar erzählt den Hyänen das, wenn sie sich über Hunger beschweren, und zeigt damit, wie wenig er sich wirklich um sie kümmert. Er kürzt es dann auf 'OUT!' als Banzai sagt, dass sie immer noch hungrig sind und Scar nichts dagegen unternommen hat.
  • Glory Hound: Er wollte wirklich nur um des Ruhms willen König werden, er verstand nicht, was ein Herrscher verlangt. Aufgrund seiner katastrophalen Herrschaft und seines Egoismus verwandeln sich die Pridelands in ein Höllenloch, während er von allen Tieren für seine Faulheit 0% Zustimmung erhält.
  • Gutes Haar, böses Haar: Die zurückgekämmte Sorte, die den Gipfel seiner Witwe offenbart.
  • Gute Narben, böse Narben: Ist das große Böse und hat eine Narbe über seinem Auge.Im Die Löwengarde , beschreibt er diese Narbe als 'Zeichen des Bösen' und sorgt dafür, dass Kion eine identische bekommt. Natürlich ist der 'böse' Teil hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass die Wunde durch einen Kobrabiss verursacht wurde; das Gift sickert in den Verstand des Ziels ein und verdirbt sein rationales Denken. Während dieser Biss jedoch in den Verstand des Ziels eindringen kann, behält die Person, die gebissen wird, immer noch die Kontrolle über ihre Handlungen und kann freiwillig eine Heilung erhalten. Daher scheitert Scars Versuch, zu rechtfertigen, warum er sich so verhält, wie er es tut, insbesondere angesichts der Tatsache, wie sehr er es genießt Aktionen.
  • Gory Discretion Shot: Sein Tod wird nur im Schatten gezeigt.
  • Bösewicht mit größerem Umfang:
    • Im 1 1/2 , wo der Hauptkonflikt im Wesentlichen der gleiche wie im ersten Film ist, aber weil sie aus der Sicht von Timon und Pumbaa erzählen, sind die Hauptschurken die Hyänen und Scars Machenschaften dienen nur als Hintergrund.
    • Die Löwengarde zeigt, dass sein finsterer Einfluss auch nach seinem Tod noch Schatten wirft, da Kion befürchtet, dass er wie Scar enden wird. Er erscheint dann als der Big Bad von Staffel 2.
    • Im Gegenzug,der namenlose Löwe, der als Scars Mentor diente, pflanzte die Saat, die Scar im ersten Film zur Schurkerei trieb (und im weiteren Sinne hinter allem Bösen stand, das von jedem angerichtet wurde, der mit Scar verbündet war).
  • Grünäugiges Monster : Mehrere Zeilen in 'Be Prepared' zeigen, wie eifersüchtig er auf Mufasas Erfolg als König ist und auf die 'Ungerechtigkeit', dass er nach Simbas Geburt nicht mehr der nächste Thronfolger ist. Starke Betonung des „Monster“-Teils. Er ist ein wörtlich Beispiel auch, da er wirklich grüne Augen hat. Beachten Sie auch, dass Löwen in Real Life keine grünen Augen haben, was die Verwendung noch metaphorischer macht.
  • Eine Handvoll für ein Auge: Während des letzten Kampfes zwischen ihm und Simba startet Scar ihn, indem er brennende Glut in Simbas Augen wirft.
  • Handstampf: Narbe Krallen Mufasas Pfoten, während dieser an einer Klippe hängt. Er tut es auch Simba während der letzten Schlacht an, aber Simba bekommt die Kraft, nach der Enthüllung 'Ich habe Mufasa getötet' zurückzuschlagen.
  • Von allen gehasst: Heruntergespielt. Er wird von allen Tieren verabscheut, weil er sich mehr um seine Macht kümmert, und sogar die Hyänen geben zu, dass Mufasa ein viel besserer König war, als Scar es jemals sein könnte. Die Fortsetzung und Die Löwengarde verraten, dass er tat haben einige Unterstützer, einschließlich Zira, die alle aus den Pridelands verbannt wurden, als Simba die Macht übernahm.
  • Hate Sink: Er beginnt den Film wie ein typischer Disney-Bösewicht, Offensichtlich Evil, aber mit einer witzigen und charmanten Persönlichkeit, die das Publikum genießen kann. Aber sobald er König wird, verliert er all seinen Charme und verwandelt sich in ein psychopathisches Menschenkind, das aus seiner eigenen Faulheit und Selbstbesessenheit die Pride Lands ins Verderben führt und alle außer sich selbst für die Probleme, die er verursacht hat, missbraucht und beschuldigt. Er wird schließlich von seinen Hyänen-Dienern zerfleischt, nachdem sie erkennen, dass er bereit ist, sie zu verraten, um seine eigene Haut zu retten.
  • Der Hedonist: Er wurde einfach wegen des Prestiges König und verschlingt sich auf Kosten anderer.
  • Der böse Vorgänger des Helden: In Die Löwengarde , wird enthüllt, dass er die Löwengarde unter Mufasas Regime anführte und mit der Macht des Gebrülls der Ältesten gesegnet war. Doch die Macht stieg Scar zu Kopf und er glaubte vergeblich, er sollte König anstelle von Mufasa sein. Aber als der Rest der Löwengarde nein sagte, benutzte Scar wütend das Gebrüll, um sie zu vernichten. Aufgrund der Verwendung seiner Kräfte für das Böse verlor Scar seine Macht vollständig und verfiel weiter in Depressionen, wurde verschrumpelt und schrecklich. Kion befürchtet, dass er am Ende nicht so anders von Scar wird, stellt jedoch regelmäßig sicher, dass er seine Verwendung des Gebrülls reguliert.
  • Sein eigener schlimmster Feind: In Der König der Löwen 2 , beklagen Simba und Kiara, dass Scars Hass ihn schließlich verzehrt und zerstört hat.
  • Heben von seinem eigenen Petard:
    • Er wird von seinen eigenen Hyänendienern zu Tode geprügelt, nachdem sie seinen Verrat belauscht haben.
    • Im Die Löwengarde , es wird offenbart, dass er Zira sagte, dass es regnen würde, wenn er direkt auf eine Wolke brüllte. Zira erzählt dies später Kion und er nutzt dies, umBeende die Narbe für immer.
  • Heuchler: Er zieht die Familienkarte, während er Simba um Gnade bettelt, obwohl er seinen eigenen Bruder getötet und versucht hat, seinen Neffen zu töten, ohne mit der Wimper zu zucken.
  • Ich kann erklären: Als Scar seinem Untergang im Rachen der Hyänen gegenübersteht, versucht er es vergeblich mit der Zeile „Lass mich erklären“.
  • Ich dachte, du wärst tot: Die erste Schockreaktion, als Scar sieht, dass Simba aus dem Exil zurückkehrt und ihn zunächst für Mufasa hält. Dann die Reaktion sadistischer Freude, als er erkennt, dass es sich um seinen Neffen handelt, von dem er glaubt, dass er ihn leicht dazu bringen kann, ein Verbrechen zu gestehen, das er nicht begangen hat.
  • Ankommender Schinken: Er hat eingeführt, dass er einer Maus, die er gefangen hat, ein Selbstgespräch gibt und hätte gegessen, wenn Zazu nicht eingegriffen hätte.
  • Ink-Suit-Schauspieler: Animator Andreas Deja sah sich die Filme von Jeremy Irons an, um mehr von ihm in Scar zu stecken - - und fügte sogar die sackartigen Augen des Schauspielers hinzu.
  • Interne Enthüllung: Scar, der sich auf ein letztes bisschen Evil Gloating einlässt, als er glaubt, Simba endgültig töten zu können, lehnt sich vor und sagt ihm schließlich die Wahrheit: 'Ich habe Mufasa getötet!' Dies stellt sich als Fehler heraus, da es Simba einen heroischen zweiten Wind gibt und er sofort Scar festnagelt und ihn zwingt, es dem Rest des Stolzes zu wiederholen.
  • Ironie: Im Film ist Scar der Zwerg des Wurfs und ist zugegebenermaßen nicht so stark wie Mufasa. Im wirklichen Leben gelten männliche Löwen mit schwarzen Mähnen normalerweise als die mächtigsten Löwen von allen, die auch die meisten Frauen anziehen und höchstwahrscheinlich den Stolz beherrschen. Die Löwengarde zeigt, dass Scar tatsächlich mächtiger war als Mufasa, bis er das Gebrüll für das Böse einsetzte und die Macht für immer verlor.
  • I Shall Taunt You : Verspottet Simba offen dafür, dass er in Bezug auf seine Motive naiv ist, als er sich in The Lion Guard offenbart.
  • I Surrender, Suckers: Während des Höhepunkts bittet er Simba um Gnade. Simba stimmt mit der Begründung zu, dass er ins Exil geht. Scar will gehen... aber dann tritt er brennende Glut in Simbas Augen und greift ihn an.
  • Es dreht sich alles um mich: Dekonstruiert. 'Ich bin der König, ich kann tun, was ich will', fasst seine Regel zusammen, aber diese Sicht auf das Leben führt dazu, dass die Pridelands zur Hölle gehen und er eine Zustimmungsbewertung von 0% hat. Während er behauptet, dass seine Herrschaft Utopie rechtfertigt die Mittel sein wird, ist es in Wirklichkeit Despotismus rechtfertigt die Mittel, da er absolut bereit ist, die Pridelands in die Hölle gehen zu lassen, um seine Macht zu behalten. Er ist auch ziemlich offen, dass er den Job für die Macht will.
    • Die Löwengarde enthüllt, dass er Mufasas relativ spielerische und harmlose Entscheidung, ihn 'Narbe' zu nennen, als Beleidigung auffasste und dies dazu führte, dass er begann, Mufasa vom Thron zu holen.
    • Todesanzeige wie geplant
  • I Work Alone: ​​Eine Rückblende in 'Battle For The Pride Lands' zeigt, dass Scar, obwohl er der Anführer seiner Löwengarde war, oft alleine auf Patrouille ging.
  • Jerkass: Auch wenn er nicht manipulativ, hinterhältig und egozentrisch ist, ist Scar insgesamt einfach nur böse und unangenehm. Er versucht, Zazu zu essen, weil er eine Maus verjagt hat, die Scar versucht hat zu essen, und tut seinen eigenen Neffen als 'kleinen Haarballen' ab. Nachdem er König geworden ist, ist er noch schlimmer, da er absolut bereit ist, das Stolzland in die Hölle zu gehen und alle seine Untertanen verhungern zu lassen, und geht sogar so weit, Sarabi körperlich anzugreifen, weil er seine Herrschaft mit der von Mufasa vergleicht.
  • Nur zwischen dir und mir: Als Scar Simba auf dem Felsvorsprung einer Schlucht gefangen hat, anstatt ihn einfach in den Tod zu werfen, wie er es bei Mufasa getan hat, freut er sich im Moment und glaubt, er habe ihn erledigt und sei dabei, den Sieg zu feiern. flüstert ihm zu, dass er Mufasas Tod wirklich inszeniert hat. Großer Fehler und große Abneigung, als Simba einen riesigen heroischen zweiten Wind gewinnt, Scar zwingt, die Bohnen an die Löwinnen auszuschütten, und ihn schließlich in einem Kampf besiegt.
  • Just Giving Orders: Nachdem Simba seinen heroischen zweiten Wind bekommen und den Bösewicht in die Enge getrieben hat, versucht Scar, sich aus seiner Versorgung zu befreien, indem er Mufasa alle Schuld für den Putsch und die anschließende Überschreitung der Pridelands auf die Hyänen zuschreibt. 'Es waren die Hyänen - sie sind der Feind.' Diese Entschuldigung verhindert zwar, dass Simba direkt getötet wird, aber diese Verteidigung erweist sich auch als zitierfähig.
  • Karma Houdini Garantie: Endlich zahlt Simba für seinen Brudermord und seine jahrelange Tyrannei, wenn Simba nach Hause zurückkehrt.
  • Karmischer Tod:Er wird von den Hyänen getötet, die er unter den Bus geworfen hat, während er darum bittet, sein Leben zu verschonen.
  • Kick the Dog: So oft, aber diese drei Momente stechen heraus.
    • Als er Sarabi schlägt, weil er sich ihm gestellt hat.
    • Wenn er sich über Mufasa freut, bevor er ihn in die Schlucht wirft. Scar reibt es sogar seinem Bruder ins Gesicht.
    • Als er nach Mufasas Tod auf Simba die Karte „es ist alles deine Schuld“ spielt. Er hatte sowieso vor, Simba zu töten, beschloss aber, zuerst den Geist seines Neffen zu brechen, nur um ein Arsch zu sein.
  • Tritt den Hurensohn:Den unbekannten Löwen und seinen Kobrafreund mit dem Gebrüll der Ältesten zu töten, wäre normalerweise ziemlich schrecklich, außer dass besagter Löwe explizit nur versucht hat, Scar zu erpressen und ihn in einen Sklaven zu verwandeln. Wenn das richtig ist, da Scar ein bekannter Lügner ist, dann wäre es wirklich schwer, Tränen zu vergießen, wenn Scar sein Gebrüll auf diese Weise missbraucht.
  • Kill It with Fire : Scars Absicht, Simba vom Pride Rock in eine Feuerwand zu werfen; abgewendet, als Simba unerwartet zurückschlägt. Am Ende wird Scar von einem Feuerball verschluckt, kurz nachdem er vom Pride Rock geschleudert und von den Hyänen in die Enge getrieben und angegriffen wird.
  • Der Königsmörder: Ermordet Mufasa gewaltsam, um die Kontrolle über den Thron zu erlangen.
  • Kinslaying ist eine besondere Art des Bösen: Er überschreitet die Grenze, indem er seinen eigenen Bruder ermordet, um die Macht zu ergreifen. Er versucht sogar, einen jungen Simba töten zu lassen.
  • Ritter von Cerebus:
    • Der Film beginnt recht fröhlich, aber als Scar seinen eigenen Bruder tötet und die Macht übernimmt, wird der Film definitiv düster. Davor haben wir auch seinen Villain Song, in dem er seine wahren Absichten zeigt. Er ist auch einer auf Meta-Ebene, da er für den ersten nicht-schurkischen Disney-Tod auf dem Bildschirm verantwortlich ist.
    • Der Ton des Vorschulziels Die Löwengarde verdunkelt sich normalerweise ziemlich, wenn er erwähnt wird, under wird für die Serie wiederbelebt, als sie begann, sich in eine viel ernstere Handlung zu vertiefen. Die gesamte Serie nimmt eine viel dunklere Wendung und verlässt das Vorschulgebiet, als Kion und die Wache ihn persönlich treffen.
  • Mangel an Empathie : Sie sehen jemanden, der bereit ist, seinen Bruder und seinen kleinen Neffen zu ermorden und sich auf Kosten anderer zu überfressen, ohne auch nur einen Hauch von Reue.
  • Großer Schinken: In echter Disney-Bösewicht-Manier. Produzent Don Hahn sagte sogar, dass ein Teil von Scars Heiterkeit darauf zurückzuführen ist, dass Irons den Linien, die von Rechts wegen gerade geliefert wurden, Verachtung / Wahnsinn hinzufügte.
  • Last Villain Stand: Am Ende des Films wurde er als Mufasas Mörder geoutet und hat alles verloren, aber als Simba ihn auf Pride Rock in die Enge getrieben hat, macht er immer noch einen davon und greift Simba an.
  • Fauler Bum: Als er Herrscher des Stolzen Landes wird, macht er keine Arbeit und lässt das Land bereitwillig verwüsten, ohne sich darum zu kümmern, ob seine Untertanen leiden.
  • Lean and Mean : Im Gegensatz zu Mufasas heroischem Build (und in weit geringerem Maße zu Simbas).
  • Das Leben ist nicht fair: Scar hat einer gefangenen Maus folgendes zu sagen: Narbe: Das Leben ist nicht fair, oder? Sehen Sie, ich ... nun, ich werde nie König sein. Und du... wirst nie das Licht eines anderen Tages sehen. Abschied.
  • Machen Sie ein Beispiel von ihnen: Sein Bösewicht-Lied wird an einer Stelle unterbrochen, indem er eine seiner Hyänen in eine offene Spalte stützt, um seine Dominanz über sie in seinem Masterplan zu behaupten (was seinen späteren Tod durch seine Ausbeutung durch sie umso ironischer macht their).
  • Lass es wie einen Unfall aussehen: Dies ist Teil von Scars Bastarde, als er seinen Bruder Mufasa ermordet und Simba davon überzeugt, dass sein Vater bei einem Unfall gestorben ist, für den Simba verantwortlich war, und erzählt dann dem Rest des Stolzes, dass Simba auch in der gestorben ist der gleiche Unfall, nachdem ich ihn weggefahren hatte
    • Bevor er sich in der Löwengarde offenbart, macht er normalerweise alle Ereignisse völlig zufällig, was durch die Tatsache, dass niemand in der Show irgendwelche Verbindungen zu diesen seltsamen Ereignissen herstellen kann, sehr hilfreich ist.
  • Manipulative Bastard: Eines der klassischen Filmbeispiele und passend für einen Bösewicht in einem Film im Shakespeare-Stil. Es gibt nur sehr wenige Charaktere in der Geschichte, die er nicht täuscht, und manchmal manipuliert er andere nur zu seinem eigenen Vergnügen.
  • Mark of Shame : Die Narbe auf seinem Auge, die wegen dieser Trope als Strafe von seinem und Mufasas Vater laut Büchern sogar zu seinem 'Namen' wurde. Im Die Löwengarde , obwohl es für ihn nicht wirklich ein Grund zur Schande war, wurde er wütend, nachdem Mufasa ihn dafür 'Narbe' nannte.
  • Mask of Sanity: Im ersten Teil ist er in der Lage, seine soziopathische Natur unter einem charmanten Furnier zu verbergen. Sobald die Dinge schief laufen, erleidet er einen schweren Gesundheitsfehler.
  • Bedeutungsvoller Name: Er wurde wegen der bleibenden Narbe an seinem linken Auge in 'Narbe' umbenannt. Laut den Büchern ist sein richtiger Name Ja , was auf Swahili 'Müll' oder 'Wollen' bedeutet, obwohl sie kein Kanon waren. Die Löwengarde gab seinen richtigen Namen als Askari an.
  • Sinnloser Schurkensieg: Ja, Scar tötete Mufasa, trieb Simba ins Exil und übernahm als König die Pride Lands, aber was hatte er davon? In Anbetracht des Zustands der Pride Lands zur Zeit seiner Regentschaft nicht viel. Das Zusammenbringen von Löwen und Hyänen erlaubte es diesen nur, praktisch alles im Land zu fressen, ohne Nahrung oder Wasser für irgendjemanden zu hinterlassen, was alle an den Rand des Verhungerns brachte, und somit wird Scar kein Königreich haben, das er regieren kann. Tatsächlich bestätigen Scars Behauptungen, in dieser Zeit als König tun zu können, was er will, im Grunde, dass er König sein möchte, um das Sagen zu haben, und keinen anderen Grund. Sein Sieg hält nicht einmal an, da Simba viele Jahre später zurückkehrt, um den Thron zurückzuerobern, was er schließlich tut.
  • Mächtiges Gebrüll: Als Anführer der Löwengarde wurde ihm das Gebrüll der Ältesten verliehen, aber er sah es als weiteres Werkzeug in seinem Plan, Mufasa zu stürzen. Er hat das nicht ganz durchgedacht, da es ihm genommen würde, wenn es für das Böse verwendet würde. Schon bald stieg ihm die Macht zu Kopf und er bat seine Löwengarde, Mufasa zu ermorden, aber als sie nein sagten, benutzte Scar wütend das Gebrüll, um sie zu zerstören, nur um es dauerhaft zu verlieren.
  • Mehr als Gedankenkontrolle: InStaffel 3 von Die Löwengarde , erklärt er, dass seine Narbe von einem Kobrabiss verursacht wurde, der ihn korrumpiert und in den Wahnsinn getrieben hat. Es wird jedoch angedeutet, dass das Kobragift nur seine Moral entfernt und seine dunkleren Impulse hervorgebracht hat, da gezeigt wird, dass Scar ein arroganter Krieger war, der sich selbst für den mächtigsten Löwen hielt und von der Idee, Mufasa zu stürzen, versucht war.
  • Motivverfall :Im Die Löwengarde , sein neues Ziel ist es, eine Armee aufzubauen, um die Pride Lands zu zerstören. Dies ist jedoch gerechtfertigt; Als Geist ist er nicht mehr in der Lage, über das Pride Land zu herrschen, also wird er es einfach als Rache für seinen Tod zerstören lassen.
  • Benannt nach jemand Berühmten: Laut Ford Riley auf Twitter war Scars ursprünglicher Name im Kanon Askari, benannt nach seinem Vorfahren, der der Anführer der allerersten Löwengarde war, und wurde auf 'Scar' verkürzt, nachdem er seine Narbe bekam.
  • Narzisst: Narbe ist das im zweistelligen n-ten Grad. Er hegt tiefe Ressentiments, dass Mufasa und nicht ihm wurde zum Thronfolger von Pride Rock ernannt (noch vor Simbas Geburt und bevor Mufasa den Thron bestieg). Er denkt, dass er ein besserer König ist als Mufasa, aber angesichts seiner katastrophalen Herrschaft ist er wirklich nicht in der Lage zuzugeben, dass er sich irren könnte. Wenn er das tut, wird er stattdessen andere beschuldigen. Dieser Vers aus seinem Villain Song sagt alles: Akribische Planung
    Zähigkeitsspannend
    Jahrzehntelange Ablehnung
    Ist einfach der Grund, warum ich
    Sei unbestritten König
    Respektiert, gegrüßt
    Und gesehen für das Wunder, das ich bin!
  • Ein Nazi mit einem anderen Namen: Das Lied , in dem Scar die Hyänen versammelt, um ein neues Zeitalter in Pride Rock einzuleiten, das von Scar und den Hyänen regiert wird. Die Nazi-Symbolik wird während einer Sequenz beim Gänseschritt der Hyänen ziemlich deutlich, da die Szene direkt von inspiriert ist Triumph des Willens . Das macht den Song besonders chillig, wenn man ihn in beiden sieht oder
  • Near-Villain Victory : Er bekommt alles, was er im Film will und wäre damit durchgekommen, wenn nicht einen Moment schadenfroher Selbstgenügsamkeit gewesen wäre.
  • New Era Speech: Er gibt dem Stolz einen, wenn er eine Position als Anführer einnimmt. Ursprünglich über einen Song geliefert, der 'Be Prepared' wiederholt.
  • Niemals meine Schuld: Scar weigert sich, sich zu allem zu gestehen, was er tut, und benutzt sogar die Hyänen als Sündenbock, wenn er von Simba für seine bösen Taten konfrontiert wird.Letztendlich bereut er es.
  • Sag das nie wieder: Er kann die bloße Erwähnung von Mufasas Namen nicht ertragen, besonders wenn seine Herrschaft mit der des ersteren verglichen wird, insofern er ein Gesetz erlassen hat, es in seiner Gegenwart zu sagen.
  • Nicht-Aktion Big Bad: Untergraben. Er beschwert sich schon früh darüber, dass er keines der „muskulösen“ Gene hat, verlässt sich auf die Hyänen, um die meiste körperliche Arbeit zu erledigen, und er versucht nur, diejenigen zu töten, die in irgendeiner Weise handlungsunfähig sind. Aber beim Höhepunkt stellt sich heraus, dass er können kämpfen und kann sich gegen den viel jüngeren und muskulöseren Simba behaupten.
  • 'Nicht so anders' Bemerkung:
    • Gibt Simba während des Höhepunkts einen, aber obwohl er versucht ist, ihn für Mufasas Tod zu töten, lehnt Simba letztendlich ab und behauptet, dass er nie wie Scar sein wird.
    • Im Die Löwengarde , befürchtet Kion oft, dass er wie Scar enden wird, weshalb er häufig die Verwendung des Gebrülls der Ältesten regelt, da er sich bewusst ist, dass Scar das Gebrüll entzogen wurde, weil er seine eigene Löwengarde zerstört hatte, als sie sich weigerten, ihm zu helfen, Mufasa zu stürzen. Wie bei Simba behauptet Kion gegenüber Scar, dass er nie wie der Löwe sein wird, der seinen eigenen Bruder ermordet hat.
  • Nicht-so-harmloser Bösewicht: Mal sehen, Scar tötet Mufasa und ist perfekt in der Lage, Simba im Höhepunkt zu begleiten. Etwas fehl am Platz, wenn man bedenkt, dass er am Anfang stöhnt, weil er das Gehirn und keine Muskeln bekommen hat, aber es macht einen Sinn, wenn man bedenkt, dass Simba anscheinend nur von Insekten gelebt hat und insgesamt einen Kampf hatte (den er verloren hat) ). Dieser Handlungspunkt macht noch mehr Sinn, wenn man Scars ursprüngliches Charakterdesign als viel sperriger und bulligerer Löwe berücksichtigt.
O-Z
  • Offensichtlich böse: Ganz am Anfang des Films sagt er Mufasa direkt ins Gesicht, dass Mufasa sich vor ihm in Acht nehmen sollte, dass er den Thron begehrt und gegenüber Simba verbittert ist und dass, wenn er jemals etwas versucht, es wird. t durch eine direkte Herausforderung. Und dann ist da noch das Design von Scar selbst, bei dem es kaum zu glauben ist, dass die beiden Löwen überhaupt verwandt sind.
  • Opportunistischer Bastard: Findet jede Gelegenheit, Simba zu täuschen und zu manipulieren, um ihn ermorden zu lassen und berechnet einen ganzen Gnusaufstand, nur damit er Mufasa töten kann.
  • Verwaiste Etymologie: Scar verwendet mehrere Wendungen, die von der modernen menschlichen Gesellschaft abhängig sind, wie zum Beispiel das „flache Ende des Genpools“ oder „oben brennt nicht alles Licht“.
  • Übergeordneter Bösewicht: Der mit Abstand wichtigste Bösewicht des gesamten Franchise, zumal die nachfolgenden Bösewichte des Franchise mit ihm verbunden waren. Er ist auch der Greater-Scope-Bösewicht in Die Löwengarde .
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: Laut einem Bilderbuch, das nach der Veröffentlichung des Films veröffentlicht wurde, war sein Geburtsname Ja (Suaheli für 'Müll' oder 'wollen'). Die Löwengarde macht dies nicht kanonisch, obwohl klargestellt wird, dass 'Narbe' nicht sein wahrer Name war. Laut Ford Riley auf Twitter war sein richtiger Name Askari (benannt nach dem ursprünglichen Anführer der ersten Löwengarde) und wurde zu 'Narbe' abgekürzt, nachdem er seine Narbe bekam.
  • Das Peter-Prinzip: Sein stärkster Wunsch war es, König zu werden. Während er sich jedoch als tödlich und hinterhältig bei der Umsetzung dieses Ziels erwies, erwies er sich als völlig inkompetent darin, sich tatsächlich als König auszugeben und nur die Vorteile und die Größe der Rolle zu suchen, anstatt ihre wichtigen Pflichten.
  • Die Macht des Hasses: Egoismus und Neid schürten seine Wut, verdunkelten sein Herz und trieben ihn dazu, Mufasa zu töten. Wird das Gebrüll der Ältesten für böse Absichten verwendet, verliert der Benutzer es dauerhaft, denn genau das ist ihm passiert, als er seine Macht missbraucht hat, um seine eigene Löwengarde zu zerstören. Als er Jahre später als dämonisches Wesen zurückkehrt, ist er noch wütender als zuvor und wird noch wütender, wenn Kion seine Pläne durchkreuzt, die er ebenso verachtet wie er Simba und Mufasa hasst.
  • Pragmatische Schurkerei:Der einzige Grund, warum er in der Löwengarde die Debatten zwischen den Mitgliedern seiner Armee beilegt, wenn sie nicht einverstanden sind, besteht darin, sie über ihren gemeinsamen Feind zu vereinen, oder er riskiert, dass sie durch interne Kämpfe auseinanderbrechen und ihre zahlenmäßige Überlegenheit gegenüber der Garde aufgeben.
  • Predecessor Villain : Dient fast dem gesamten Franchise nach dem ersten Film und seinem Tod.
    • Von Simbas Stolz : Der Hauptschurke ist Zira, die einer seiner Sympathisanten war und ihn rächen will.
    • Die Löwengarde dreht sich um seinen Großneffen Kion, der eine neue Löwengarde bildet und sich aktiv darum bemüht, nicht wie Scar zu enden.Später wurde er als Geist von den Toten zurückgebracht, um die Schurken der Serie anzuführen und wurde effektiv zum Big Bad der zweiten Staffel.
  • Pre-Mortem-Einzeiler:
    • 'Lang lebe der König!' Er übergibt dies Mufasa, bevor er ihn tötet, um die Kontrolle über das Stolzland zu erlangen.
    • Scar versucht, Simba mit 'Ich habe Mufasa getötet' eine zweite Chance zu geben, aber das gibt Simba den heroischen zweiten Wind, der notwendig ist, um den Spieß umzudrehen.
  • Stolz: Scars Arroganz hindert ihn daran, anzuerkennen, dass er nicht geeignet ist, ein Königreich zu regieren oder Verantwortung zu übernehmen.
  • Prinzlingsrivalität: Er nimmt Simba übel, weil er einen größeren Anspruch auf den Thron hat als er, da er Mufasas Sohn ist. Um sicherzustellen, dass er König wird, plant er den Tod seines Bruders und dann seines Neffen, damit der Thron ihm gehört.
  • Psychopathisches Manchild: Am besten veranschaulicht durch sein 'Ich bin der König, ich kann tun, was ich will!' Entschuldigung, denn es ist im Wesentlichen die Haltung von Simba als Jungtier, obwohl es zweifelhaft ist, dass Simba seine eigenen Untertanen jemals zum Tode verurteilt hätte.
  • Putting on the Reich : Scars Musical-Nummer 'Be Prepared' lässt die Hyänen in einer von dem berühmten Nazi-Propagandafilm inspirierten Sequenz vor Scar im Stechschritt gehen Triumph des Willens . Die deutsche Synchronisation dieser Szene ist aufgrund der Nazi-Parallelen ziemlich nervig.
  • Pyrrhic Victory : Sein ursprüngliches Schicksal im alternativen Ende. Er gewinnt den Kampf mit Simba, indem er ihn von Pride Rock wirft, wird dann aber selbst verbrannt, als die Feuer um Pride Rock ihn verschlingen. Indem er Simba vom Pride Rock wirft, rettet er Simba tatsächlich davor, dieses Schicksal zu erleiden und ihm trotzdem sein Happy End zu ermöglichen, was Scars Sieg im Kampf bedeutungslos macht.
  • Rot und Schwarz und das Böse überall : Er hat rötlich-oranges Fell und eine schwarze Mähne.
  • Rote rechte Hand: Seine Narbe und seine Krallen, die immer entblößt sind (im Gegensatz zu den anderen).
  • Die Realität stellt sich ein: König zu sein bedeutet enorme Verantwortung und die Möglichkeit einer Revolte, wenn diese Pflichten vernachlässigt werden, und aus diesem Grund wird Scar von allen für seine Inkompetenz, einschließlich der Hyänen aller Tiere, dafür gehasst, dass er die Pridelands zu einem Ödland werden lässt. Wie Mufasa Simba sagt: 'König zu sein bedeutet mehr, als sich ständig durchzusetzen.' Aus diesem Grund gerät Scar in große Schwierigkeiten, denn sein letzter Versuch, die Hyänen für alles verantwortlich zu machen, erweist sich als der letzte Strohhalm und lässt ihn von ihnen in Stücke reißen.
  • Relativer Button : Der Moment, in dem Scars Pläne durchkreuzt werden, ist, als er Simba seiner Gnade ausgeliefert hat und sein bevorstehendes Schicksal genießt, bevor er sich darüber freut er war derjenige, der Mufasa getötet hat. Innerhalb von Sekunden wehrt sich ein reißend angepisster Simba zurück, hält Scar fest und würgend ihn dazu, sein Verbrechen zu gestehen.
  • Der Resenter: Scar ärgert sich über seinen Bruder, weil er der König ist, und auch Simba ärgert sich, weil nach seinem Vater, er wird König.
  • Umgekehrte Psychologie: Wie er Simba dazu bringt, den Elefantenfriedhof zu besuchen.
  • Royal Brat : Nachdem er König geworden ist, zeigt sich deutlich, dass Scar trotz seines ganzen Getöses nicht in der Lage ist, ein Königreich zu regieren. Trotz seines charismatischen und raffinierten Auftretens ist er ein unreifes männliches Kind, zu stolz, um den Schaden zu erkennen, den seine ineffektive Herrschaft angerichtet hat.
  • Sadist: Zumindest so viel, wie es in einem Disney-Film gezeigt werden kann.
    • Er frisst die gefangene Maus nicht sofort, sondern spielt lieber mit ihm. Nach Zazus Reaktion zu urteilen, scheint dieses Verhalten nicht richtig zu sein.
    • Er nimmt sich einen Moment Zeit, um Mufasas bevorstehendes Schicksal auszukosten, freut sich über 'Es lebe der König' und sorgt dafür, dass sein Bruder seine wahre Natur vollständig erkennt, anstatt Mufasa einfach in den Tod zu treiben. Auch Mufasas Gesichtsausdruck, wenn dies geschieht.
      • Auch Scars Verhalten ist dabei. Als Mufasa zunächst um Hilfe bittet, denkt Scar scheinbar darüber nach, was er tun soll, als wüsste er, dass es keinen Rückwärtsgang gibt, wenn er seinen Bruder tötet. Aber um das Messer noch weiter zu drehen, wirft er Mufasa fröhlich in den Tod, was vielleicht darauf hindeutet, dass er die Ereignisse bereits geplant hatte und genau wusste, was er die ganze Zeit tat.
    • Dies erweist sich als eine der Ursachen für seinen Tod, da der Versuch, dasselbe mit Simba zu tun, diesen dazu bringt, sich zu wehren und zu enthüllen, dass er Mufasa ermordet hat.
    • Im Die Löwengarde , er gibt sich mehrmals alle Mühe, um Kion aus kleinlicher Bosheit und Sadismus wie er selbst aussehen zu lassen, und als er enthüllt, dass das Gebrüll die Pridelands zerstören würde, kann er nicht anders, als sich darüber zu freuen und es ihm ins Gesicht zu werfen.
  • Sanity Slippage: Im Musical deutlicher, aber im Film immer noch sichtbar. Das Musical hat eine Nummer namens 'The Madness of King Scar', in der er völlig verrückt wird.
    • Die Löwengarde enthüllt, dass der Kobrabiss, den er erhielt, ihn wahnsinnig machte und ihn zu dem Monster machte, das er war. Die Show gibt sich jedoch auch alle Mühe, um zu betonen, dass der Biss ihn zwar wahnsinnig gemacht hat, aber kein erlösender Faktor ist, da er sich offen an seinen dunkleren Instinkten erfreut und er schien ziemlich glücklich darüber zu sein, was das Gift ihm angetan hat.
  • Sanity Slippage Song: 'The Madness Of King Scar' in der Musical-Version. Er wird immer wahnsinniger, während das Lied weitergeht, schließlich sieht er überall den Geist von Mufasa und sucht verzweifelt nach Jungen, um seine Linie fortzusetzen. Er wird auch zunehmend paranoid, da er glaubt, dass die Löwinnen ihn hassen (was sie wahrscheinlich tun) und planen, ihn zu ermorden (was sie wiederum wahrscheinlich sind).
  • Satanischer Archetyp: Er verwandelt die Pridelands in die Hölle, nachdem er seinen Bruder getötet hat, verschlingt sich auf Kosten anderer und seine Persönlichkeit verkörpert all das Sieben tödliche Sünden . Die Löwengarde treibt es weiter: Er kehrt als animalischer Abscheulichkeit in krassem Gegensatz zur himmlischen Erscheinung seines Bruders zurück. Sein Machthunger blieb auch als der Wildeste der Löwengarde bestehen, nachdem er die verbleibenden Mitglieder getötet hatte, als sie sich weigerten, seinen Putsch gegen Mufasa zu unterstützen.
  • lass die Freude der Liebe dir Krebs geben
  • Narben sind für immer:Auch wenn er als Geist zurückgebracht wird Die Löwengarde , behält er die Narbe im Gesicht.
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache sie! : Dekonstruiert. 'Ich bin der König, ich kann tun, was ich will!' fasst seine unreife Haltung als König von Pride Rock zusammen. Dies führt ihn jedoch auch zu einer 0% Zustimmung aller Tiere, einschließlich seiner eigenen Hyänen-Diener, die sogar zugeben, dass Mufasa ein besserer König als Scar war.
  • Selbstdienendes Gedächtnis: In seinem Bösewichtslied 'When I Led the Guard' behauptet er, dass er ohne Simba immer noch Pride Rock regieren würde, offensichtlich vergisst er, dass die Pridelands ein Ödland geworden waren, und weigerte sich, dies zu tun sich selbst oder einem seiner Untertanen erlauben zu gehen, er verurteilte sie alle zum Hungertod, was bedeutete, dass er sowieso gestorben wäre.
  • Sieben tödliche Sünden : Scar zeigt jeden einzelnen von ihnen an der einen oder anderen Stelle an.
    • Er glaubt, Macht zu haben. Er weigert sich auch, die Pride Lands aufzugeben, selbst wenn dies den Tod seiner Untertanen bedeutet. (Stolz)
    • Er verhält sich träge, selbst als die Pride Lands in Schutt und Asche fallen. (Faultier)
    • Er genießt Essen, während er den Rest seines Königreichs, einschließlich seiner treuen Anhänger, verhungern lässt. (Völlerei)
    • Er ist neidisch auf seinen Bruder und Neffen, weil er den Thron bekommen hat, und plant dafür ihren Tod. (Der Neid)
    • In einer gelöschten Szene versucht er, sich Nala aufzuzwingen, nur um mehr Erben zu produzieren. (Lust)
    • Er will Macht und wird jeden zerstören, um sie zu bekommen. (Gier)
    • Er wird wütend, wenn ihn jemand ungünstig mit Mufasa vergleicht. (Zorn)
  • Schatten-Archetyp:
    • Scars Zeit als Tyrann des Pride Lands ist ein Spiegelbild dessen, was Simba ohne die richtige Anleitung und Lehre sein könnte, König zu sein. Simba wuchs schließlich aus seiner Überzeugung heraus, dass es beim Königsein nur um Macht und Prestige geht, während Scar dies in vollem Umfang akzeptierte und sich nicht um die königlichen Pflichten kümmerte.
    • Wie Kion in Die Löwengarde , Scar führte einst die Löwengarde während Mufasas Regime an und wurde mit der Macht des Gebrülls der Ältesten gesegnet. Aber da das Gebrüll niemals für das Böse verwendet werden sollte, wurde es Scar entzogen, als er seine eigene Löwengarde tötete, weil sie ihn bei seinem Putsch gegen Mufasa nicht unterstützt hatte. Aus diesem Grund reguliert Kion ständig die Verwendung des Gebrülls, da er befürchtet, dass er am Ende nicht so anders von Narbe wird, wenn er seinen Verstand von Wut vergiften lässt.In Staffel 3 von Die Löwengarde , Scar sorgt dafür, dass Kion eine identische Narbe bekommt, wie er sie aus reiner Bosheit von einer Kobra bekommen hat. Er repräsentiert einen Kion, der auf Kosten seiner familiären Beziehungen nach mehr Macht suchte und sich von seinen verliehenen Kräften korrumpieren ließ.
  • Geschwister Yin-Yang: Im Gegensatz zu Mufasa ist Scar ein manipulativer Bastard und bereit, seinen Neffen zu vertreiben, wenn dies bedeutet, dass er eine Chance auf die Krone hat.
  • Skizzenhafter Nachfolger: Gerechtfertigte Trope. Seine Herrschaft über Pride Lands erwies sich wegen seiner Apathie und Faulheit als katastrophal. Da er nicht richtig zum König erzogen wurde, erkennt er nicht, dass es um mehr geht, als nur anzugeben oder andere offen zu bedrohen, wenn sie sich über seine Herrschaft beschweren. Aus diesem Grund ist er zu stolz, den Schaden anzuerkennen, den seine unwirksame Herrschaft angerichtet hat, und erhält für seine Tyrannei von allen Tieren eine Zustimmung von 0%.
  • The Slacker: Regiert mit Nachlässigkeit, wodurch die Pridelands zu einem buchstäblichen Höllenloch werden. Ein gerechtfertigter Trope, da er nicht richtig zum König erzogen wurde. Er ist zu arrogant, um zu erkennen, dass er nicht dazu geeignet ist, ein Königreich zu regieren.
  • Slasher-Lächeln : Das gruselige Lächeln, das er schenkt, bevor er Mufasa in den Tod wirft.
  • Kleiner Name, großes Ego: Dekonstruiert. Als Egomane denkt er, er sei ein besserer König als Mufasa, aber in Wahrheit weigerte er sich hartnäckig anzuerkennen, was seine dysfunktionale Herrschaft verursacht hatte, und schlug jedes Mal gewaltsam zu, wenn der Name seines Bruders erwähnt wird.
  • Selbstgefällige Schlange:
    • Nachdem er König wurde. Obwohl Scar ein Meister darin war, jeden um ihn herum zu manipulieren, um die Macht zu ergreifen, nach der er sich sehnte, erwies er sich tatsächlich als völlig inkompetent mit die Macht, sobald er sie hatte, obwohl dies eher auf Faulheit und Egoismus als auf einen Mangel an Intelligenz zurückzuführen war. Er war nicht dafür geschaffen, ein König zu sein, also hatte er keine Erfahrung. Wie Simba als Junges dachte er, dass es nur um die Macht und den Ruhm ging und nicht um echte harte Arbeit. Er hatte die Hyänen ursprünglich überredet, ihn zu unterstützen, indem er versprach, dass sie nie wieder hungern würden, aber die Dürre in den Pride Lands führt zu einer Hungersnot und lässt die Hyänen über Scar murren, noch bevor Simba zurückkehrt.
    • Schon bevor er König wurde, zeigte er Anzeichen dafür. Wie Jafar ist er ein angeblicher manipulativer Bastard mit dem eklatanten Fehler, offensichtlich böse zu sein und nichts dagegen zu tun. Das bedeutet oft, dass der einzige Grund, warum er überhaupt Erfolg hat, darin besteht, dass jeder in dem Film ein schrecklicher Charakterrichter ist.
  • Sssssnaketalk : Macht das sehr oft, besonders wenn man Schadenfreude macht.
  • Der sogenannte Feigling: Der Film beschreibt Scar als einen mageren Schwächling, der offen zugibt, dass er Mufasa in einem Kampf nicht gewachsen ist. Während des Höhepunkts bittet er Simba um Gnade, aber sobald diese Gnade gewährt wird, greift Scar Simba mit voller Wucht an und schlägt ihn fast.
    • Wenn du die Schatten genau beobachtest,Sie werden bemerken, dass er kämpfend zu Boden geht, wenn die Hyänen ihn massenhaft angreifen.
  • Der Sozialdarwinist: Er hat nie versucht, mit dem Rest seiner Garde zusammenzuarbeiten oder deren Fähigkeiten zu schätzen, indem er sich rühmte, so stark zu sein, dass er sie nicht brauchte. Dies ging auf ihn nach hinten los, als er allein auf Patrouille ging – ohne seine Kollegen ließ er sich leicht von The Corrupter ablenken, und er wurde von einem Überraschungsangriff der Art gezeichnet, für die der Scharfste der Sicht trainiert ist, kommen zu sehen. Auch dann hat er seine Lektion nicht gelernt.
  • Der Soziopath: Familie oder Lakaien, er wird sie im Handumdrehen verlassen. Er ist ein hochfunktionaler Soziopath, der in der Lage ist, sein wahres Selbst unter einem Anstrich charmanter Manieren zu verbergen, indem er seine Traurigkeit vortäuscht, nachdem er Mufasa und scheinbar Simba in der Gnu-Ansturm sterben ließ. Er hat jedoch die klassischen Eigenschaften eines wahren Soziopathen, da er faul, verantwortungslos, unsensibel, rücksichtslos, gierig und egozentrisch ist. Die Löwengarde betont es sogar mehr , da seine angebliche 'Freudsche Entschuldigung' nicht existiert. Er war immer ein Monster.
  • Soft-Spoken Sadist: Er mag es manchmal, einen leisen Ton zu halten.
  • Schlag mich mit all deinem Hass nieder: Versuche, Simba während des Höhepunkts darauf zu berufen, aber obwohl Simba versucht ist, ihn für Mufasas Ermordung zu töten, weigert sich Simba und behauptet, dass er sich nicht so stark von dem Löwen unterscheiden wird, der seinen eigenen Bruder getötet hat .
  • Stärker als sie aussehen: Er sieht dürr aus und gibt selbst zu, dass ihm die körperliche Stärke fehlt. Wenn er jedoch auf dem Pride Rock steht und nirgendwo hinlaufen kann, erweist er sich als stark genug (und schlau genug), um den jüngeren Simba fast zu besiegen.
  • Dummes Böse:
    • Weißt du, Scar, deinem Neffen zu erzählen, wie du seinen Vater getötet hast, schreit nicht gerade brillant.
    • Und die Schuld auf deine Hyänen-Schergen schiebenwar KEINE gute Idee.
  • Plötzlich SCHREIEN! :
    • Bei der Ansprache der Hyänen in 'Be Prepared .' Die Zukunft ist übersät mit Preisen
      Und obwohl ich der Hauptadressat bin,
      Der Punkt, den ich hervorheben muss, ist:
      Ohne mich wirst du nicht schnuppern! (Eine zufällige Hyäne fällt in den Riss im Boden.)
    • Er verliert die Beherrschung und fängt an zu schreien, wenn Mufasa erwähnt wird.
  • Umgeben von Idioten: Wort für Wort erklärt.
  • Dich mitnehmen:Nach der Rückkehr als Geist in Die Löwengarde , beschließt er, dass, wenn er die Pridelands zu Lebzeiten nicht regieren könnte, die Pridelands ihn nicht überleben können, also bestand sein Endspiel darin, die Pridelands vor ihm brennen zu sehen.
  • Sie starben wegen dir : Direkt nachdem er Mufasa getötet hat, erzählt Scar Simba, dass er für Mufasas 'unfallbedingten' Tod verantwortlich ist.
  • Das kann nicht sein! : Scars Reaktion in Staffel 3 von Die Löwengarde als Kion die Ältesten ruft, um Wolken zu bringen, die auf den Vulkan regnen.
  • Zu dumm zum Leben: Simba zu erzählen, dass er Mufasa getötet hat, führt zu seinem Untergang. Wenn das nicht schlimm genug ist, lügt er Simba über Mufasas Tod an, indem er die Hyänen dafür verantwortlich macht. Das zahlt er teuer.
  • Tyrant Takes the Helm: Einmal übernimmt er letztendlich die Pridelands. Seine Herrschaft erwies sich aufgrund seiner Apathie als katastrophal, und er ist zu stolz, um anzuerkennen, dass er Mufasa nie 'zehnmal der König' war. Selbst seine Hyänen-Lakaien schimpfen über seine Herrschaft, doch der Damm bricht, als er ihnen die Schuld in die Schuhe schiebt.
  • Der Unbeliebte: Wenn man bedenkt, dass seine Eltern ihm einen Namen gaben, der 'wollen' oder 'müll' bedeutet, und seinem Bruder einen Namen gaben, der 'König' bedeutet, ist es ziemlich klar, wer ihr Favorit war ... In den Büchern untergraben, Wo ist er denkt er ist das, aber es hat gezeigt, dass seine Eltern sich wirklich um ihn kümmern.
  • Undankbarer Bastard: Am Ende von Der König der Löwen , Simba jagt Scar auf die Spitze einer Klippe, was dazu führt, dass der böse Löwe um Gnade bittet und den Tod von Mufasa den Hyänen anhängt, woraufhin Simba Scar tatsächlich sagt, dass er 'weglaufen und nie zurückkehren soll', aber Scar antwortet, indem er Verbrennungen wirft Glut in Simbas Gesicht und greift ihn an, während er geblendet ist.Er überlebt nach seinem Kampf mit Simba, aber dank seiner Schuld beenden die Hyänen, verärgert über Scars Verrat, den Job.
  • War früher ein süßes Kind: Impliziert in Die Löwengarde , wo eine Rückblende zeigt, dass er hellere Augen hat und von einem Mentor auf den Weg des Bösen geführt wurde, der ihm die Idee nährte, dass er mit dem Gebrüll zeigt, dass er zu mehr Macht fähig ist.
  • Der Usurpator: Er hat seinen ganzen bösen Plan ausgeheckt, um die Pridelands zu übernehmen.
  • Sieg ist langweilig: Er erfährt dies, nachdem er sich um Mufasa und Simba gekümmert und den Thron beansprucht hat.
  • Vile Villain, Laughable Lackey: Seine Dynamik mit den drei dummen und ständig zankenden Hyänen-Schergen. Heruntergespielt, wie am Endesie wenden sich gegen ihren Herrn und töten ihn.
  • Vile Villain, Saccharine Show: Einfach ausgedrückt, er hat die Ehre, unter anderem den ersten Mord auf der Leinwand in einem Disney-Film zu begehen. Er ist auch der dunkelste Bösewicht in Die Löwengarde .
  • Villain Ball : Nachdem Simba am Rande des Pride Rock gefangen ist und sich prekär an die Seite klammert, freut sich ein übermütiger Scar über das bevorstehende Schicksal seines Neffen und ?? sicher, dass er der Gerechtigkeit nie standhalten wird, nachdem er ihn gezwungen hat, die Verantwortung für den Tod seines Vaters zuzugeben?? flüstert, dass er tatsächlich geplant hatte, Mufasa zu töten. Er denkt nie daran, ihn einfach abzuwerfen und wird überrascht, als Simba einen riesigen Heroic Second Wind gewinnt und über den Rand des Pride Rock springt, um die Oberhand zu gewinnen.
  • Schurkenverfall: Ein seltenes absichtliches Beispiel. Narbe manipuliert jeder um sicherzustellen, dass er bekommt, was er will. Sobald er es bekommt, verhält er sich wie ein Kind. Dies wurde getan, um zu zeigen, dass er nicht so geeignet ist, ein Königreich zu regieren, wie er denkt.
  • Bösewicht hat einen Punkt: Die 'Warnung' von Simba vor den Gefahren des Elefantenfriedhofs war ein Akt der umgekehrten Psychologie, um ihn anzulocken, aber wenn es direkt gespielt wurde, war es ist sehr hilfreiche Ratschläge, um Ärger zu vermeiden.
  • Bösewicht Lied: Dort erklärt er den Hyänen, wie er seinen Bruder und Neffen ermorden wollte, um König zu werden. Es gibt auch einen Schnitt zu 'Be Prepared', wo er seinen Wunsch äußert, Nala zu seiner Königin zu machen, und die Hyänen als seinen 'Führungsstab' vorstellt. Die Löwengarde gibt ihm zwei weitere: 'I Have A Plan', in dem er den Grundstein dafür legt, eine Legion feindlicher Scherbenwelttiere zusammenzustellen, um die Pride Lands zu übernehmen, und 'When I Led the Guard', in dem er Ushari erklärt, wie er bekam seine Narbe.
  • Schurkenzusammenbruch:
    • 'The Madness of King Scar' in der Broadway-Musical-Version, ein Song, der sich wirklich auf seine Verschiebung von Prächtiger Bastard für selbstgefällige Schlange in seiner Regierungszeit als König.
    • Nachdem er sich auf Anweisung von Simba scheinbar zum Gehen umdreht, tritt er unvermittelt brennende Glut auf Simba und greift ihn an.
    • Als er den Kampf mit Simba verliert und von Pride Rock geworfen wird, findet er seine Hyänen-Diener, die seine Verschwörung belauscht haben. Er versucht erneut um sein Leben zu betteln, ohne Erfolg.
    • Das ursprüngliche Ende des Films hatte ein weitaus ausgeprägteres. Nach seinem Kampf mit Simba, der damit endet, dass Simba derjenige ist, der von Pride Rock geworfen wurde (aber lebt), wird Scar zuletzt wahnsinnig lachend gesehen, als die Feuer um Pride Rock ihn verschlingen und töten.
    • Er ist verblüfft, als Kion ihm vergibt, und bricht schließlich zusammen, als er durch den Regen der Ältesten endgültig zerstört wirdin Staffel 3 von Die Löwengarde . Narbe: Das Gebrüll ist a Fluch , Kion! Du wirst sehen! WIR SIND SAWAAAA !!!!!
  • Villainous Legacy: Sein finsterer Einfluss ist noch Jahre nach seinem Tod zu spüren, da die Hauptschurken in der Fortsetzung und der TV-Show seine Sympathisanten sind, die Rache wollen. Im Die Löwengarde , Kion hat oft Angst, dass er am Ende wie Scar wird.
  • Schurken wollen Gnade : In dem Moment, in dem Simba ihn an der Spitze des Pride Rock in die Enge getrieben hat, beginnt Scar ihn verzweifelt um Gnade zu bitten, zieht solche Karten, die ihn daran erinnern, dass sie eine Familie sind, und gibt den Hyänen die Schuld für seine eigenen Handlungen. Simba entscheidet sich letztendlich dafür, Scar gehen zu lassen, unter der Bedingung, dass er ins Exil geht; Scar will gehen, tritt dann aber brennende Glut in Simbas Augen und greift ihn an. Als er den anschließenden Kampf verliert und vom Pride Rock geschleudert wird, trifft er auf die Hyänen, die ihn belauschen alles , und versucht erneut um sein Leben zu betteln... ohne solches Glück.
  • Villainous Widow's Peak: Scar hat einen, der seinen dunklen, bösen Charakter ergänzt.
  • Will einen Preis für einfachen Anstand: Wie in 'Battle of the Pride Lands' enthülltScar erwartete, 'nah und fern' gelobt zu werden, weil er den abtrünnigen Löwen und seinen Kobra-Gefährten getötet hatte, nur um wütend zu sein, als Mufasa nur spielerisch seine Mähne zerzauste und ihm den Spitznamen 'Narbe' gab. Dies trotz der Tatsache, dass der Schutz der Pride Lands vor solchen Bedrohungen Teil von Scars war Job an erster Stelle.
  • Wollen ist besser als haben: Nachdem er Mufasa getötet und schließlich der König von Pride Rock geworden ist, verwandelt er das Paradies in Trümmer. Scar ist offensichtlich zu stolz, um zuzugeben, dass er nicht für den Job geschaffen wurde.
  • Schwach, aber geschickt: Er gibt offen zu, dass er Mufasas Kraftniveau nicht erreicht, aber er ist ein guter kurzfristiger Intrigant und Kampf-Pragmatiker, und er ist in der Lage, mit dem jüngeren Simba gleichmäßig zu kämpfen.
  • Früher waren wir Freunde: Scar und seine Löwengarde vertrauten einander, nur damit Scar ein gefallener Held wurde und sie vernichtete.
  • Was hat er, was ich nicht habe?! : Eine gelöschte Szene in Der König der Löwen Scar fragt Zazu, was Mufasa hatte, was er nicht hat. Zazu listet dann einige Dinge auf, die Scar fehlen, wie 'anbetende Untertanen, Respekt vor deiner Spezies, eine liebevolle Familie und eine hingebungsvolle Königin'.
  • Während Rome Burns : Unter seiner Herrschaft sind die Pridelands zu einer öden Einöde geworden und jeder unter seinem Kommando droht dem Hungertod. Er ist völlig bereit, jeden tot umfallen zu lassen, anstatt sie alle verlassen zu lassen, um seine Macht zu bewahren. Und als ob das nicht genug wäre, eigentlich die Pridelands tun brennen, während ein heftiger Sturm die längst tote Savanne um sein Gebiet in Brand setzt, und er ist davon nicht im Geringsten beunruhigt, während er sich darauf vorbereitet, Simba zu ermorden.
  • Wicked Cultured: Er hat nicht nur die raffinierteste Sprache aller Charaktere, sondern weiß auch irgendwie über den Genpool Bescheid.
  • Würde ein Mädchen schlagen: Er schlägt Sarabi hart, weil er Mufasa während eines Streits in seiner Gegenwart erwähnt hat, und bemerkt dann einen sehr wütenden Simba, der oben zusieht.
  • Würde ein Kind verletzen: Seine Rücksichtslosigkeit zeigt sich, indem er das Jungtier Simba dreimal in extreme Gefahr bringt; zuerst, indem er ihn dazu verleitete, zum Elefantenfriedhof im Hyänengebiet zu gehen, dann indem er die Gnu-Ansturm manipulierte und schließlich den Hyänen befahl, ihn nach Mufasas Tod zu töten. Er war offensichtlich völlig in Ordnung, dass Nala auch auf dem Elefantenfriedhof war.
  • Möchten Sie hören, wie sie gestorben sind? : Scar tut dies während des letzten Kampfes mit Simba, der sich selbst die Schuld am Tod seines Vaters gab. Das ist alles, was Simba braucht, um den Kampf umzudrehen und Scar in den Arsch zu treten.
  • Xanatos Speed ​​Chess: Details vom Anfang des Der König der Löwen implizieren stark, dass sein ursprünglicher Plan darin bestand, nur Simba töten zu lassen, damit er die Konkurrenz um den Thron ausschaltet. Erst als die Hyänen Simba aufgrund von Mufasas Einmischung nicht töten konnten, sowie Banzais sardonischer Frage, ob Scar Mufasa töten sollte, um den Thron zu bekommen, dachte Scar sogar an die Idee, Mufasa überhaupt zu töten. Noch beeindruckender ist, dass Scar, als Simba seine große Rückkehr feiert, nachdem er seinen anfänglichen Schock über das Leben von Simba überwunden hat, improvisieren und Simba fast töten kann.
  • Gelbe Augen der Hinterlist: Während alle Löwen im Franchise gelbe Lederhaut haben, ist Scar der einzige, der den Trope spielt, indem er hinterhältig, schlau und der Hauptschurke ist.
Werbung:


Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Serie / Wie ich deine Mutter traf
Serie / Wie ich deine Mutter traf
Eine Beschreibung von Tropen, die in How I Met Your Mother erscheinen. Im Jahr 2030 erzählt Ted Mosby seinen Kindern die Geschichte, wie er und ihre Mutter sich kennengelernt und …
Nützliche Hinweise / Fliegende Spaghettimonster
Nützliche Hinweise / Fliegende Spaghettimonster
Das Fliegende Spaghettimonster (FSM) ist die Gottheit der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters oder Pastafarianismus. Erstellt im Jahr 2005 von Oregon State Physik …
Videospiel / Yu-Gi-Oh! Die Duellanten der Rosen
Videospiel / Yu-Gi-Oh! Die Duellanten der Rosen
Yu-Gi-Oh! Die Duellanten der Rosen ist ein Yu-Gi-Oh! Videospiel für die PlayStation 2. Es ist eine Fortsetzung von Yu-Gi-Oh! Verbotene Erinnerungen und ein Prequel zu Yu-Gi-…
Fembot
Fembot
Der Fembot-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. In einer Geschichte, in der empfindungsfähige Roboter alltäglich sind, sind einige dieser Roboter so konzipiert, dass sie weiblich aussehen. Das tendiert …
'Hier ist Johnny!' Huldigung
'Hier ist Johnny!' Huldigung
Das 'Hier ist Johnny!' Hommage-Trope, wie sie in der Populärkultur verwendet wird. Eine übliche Trope in spannungserzeugenden Szenen ist die klassische Axt vor dem Betreten, bei der ein Charakter …
Film / Gänsehaut 2: Haunted Halloween
Film / Gänsehaut 2: Haunted Halloween
Goosebumps 2: Haunted Halloween ist ein Urban Fantasy Comedy Horror-Film aus dem Jahr 2018 und eine Fortsetzung von Goosebumps. Ari Sander (The Duff) sitzt auf dem Regiestuhl, …
Zusammenfassung / Rick And Morty S 5 E 1 Mort Dinner Rick Andre
Zusammenfassung / Rick And Morty S 5 E 1 Mort Dinner Rick Andre
Eine Seite zur Beschreibung von Recap: Rick And Morty S 5 E 1 Mort Dinner Rick Andre. Mit einem Date von Jessica auf der Leitung rettet Morty sein und Ricks Leben, indem er ...