Haupt Zeichen Charaktere / Naruto --Obito Uchiha

Charaktere / Naruto --Obito Uchiha

  • Characters Naruto Obito Uchiha

Naruto Hauptcharakterindex
Mannschaft 7 ( Naruto Uzumaki , Sasuke Uchiha , Sakura Haruno , Kakashi Hatake ) | Team 8 ( Hinata Hyuga ) | Team 10 | Team-Typ | Der legendäre Sannin | Hokages | Der Uchiha-Clan | Andere Leaf Village-Mitglieder | Verstecktes Sanddorf ( Gaara ) | Verstecktes Nebeldorf | Verstecktes Wolkendorf | Verstecktes Steindorf | Hidden Sound Village ( Orochimaru ) | Akatsuki ( Itachi Uchiha , Tobias , Schmerz/Nagato ) | Madara Uchiha | Andere Charaktere | Hebi / Taka | Tailed Beasts und ihre Wirte | Otsutsuki-Clan | Nur Anime-Charaktere | Nur-Film-Charaktere | Nur-Roman-Charaktere | Nur-Spiel-Charaktere | Die neue Ära
Werbung:

kind Gesprochen von: Sōsuke Komori (JP), Megumi Han (JP, ab Folge 343), Vic Mignogna (EN)
Tobi / Obito Gesprochen von: Wataru Takagi (JP), Micheal Yurchak (EN), Todd Haberkorn (EN, Naruto Shippuden: Ultimative Ninja-Sturm-Revolution ), Derek Stephen Prince ( Rock Lees Frühling der Jugend ) (DE), Ruben Trujillo (mexikanisches Spanisch)
'Madara' geäußert von: Naoya Uchida (JP), Neil Kaplan (EN), Nolan North (EN, Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 2 ), Vic Mignogna (DE, Naruto Shippuden Ultimate Ninja Heroes 3 ), Alex Saudinós (Spanien)

Debüt: Naruto Kapitel 239 (Manga), Shippuden Folge 32 (Anime)

img/characters/38/characters-naruto-obito-uchiha.pngTobi maskiertKlicken Sie hier, um ihn in seiner Kindheit zu sehen img/characters/38/characters-naruto-obito-uchiha-2.png Klicken Sie hier, um ihn während des vierten Shinobi-Weltkriegs zu sehen img/characters/38/characters-naruto-obito-uchiha-3.png Klicken Sie hier, um ihn ohne Maske zu sehen img/characters/38/characters-naruto-obito-uchiha-4.png Klicken Sie hier, um ihn als Ten Tails Jinchuuriki . zu sehen img/characters/38/characters-naruto-obito-uchiha-5.png Werbung: In dem Moment, in dem Menschen die Liebe kennenlernen, laufen sie Gefahr, Hass zu tragen.

Der Mann, der Akatsuki aus den Schatten kontrolliert.

In seiner Kindheit war er Mitglied von Kakashis Team. Obito Uchiha war das Schwarze Schaf des Uchiha-Clans mit dem Ruf, ständig zu spät und unbegabt zu sein. Er wurde von einem Erdrutsch erdrückt, als er Kakashi rettete, und ließ Rin sein linkes Sharingan entfernen, um es Kakashi zu geben, der zuvor ein Auge verloren hatte, das ihn beschützte. Danach dachten alle, er sei gestorben.

Aber er überlebte; Obito wurde von einer älteren Madara Uchiha gerettet, die die beschädigte Körperhälfte durch Gewebe aus der lebenden Statue von Hashirama ersetzte. Obito weigerte sich zunächst, Madara bei seinem Eye of the Moon-Plan zu helfen, aber nachdem er Rins Tod miterlebt hatte, kehrte er zurück und erhielt seine Ausbildung. Nach Madaras Tod warf Obito seinen Namen beiseite und nahm Madaras als Decknamen an, traf sich mit Nagato – der Madaras Rinnegan-Augen erhalten hatte – und schlug eine Allianz vor, wodurch die zweite Iteration des Akatsuki begründet wurde. Er übernahm die Kontrolle über die vierte Mizukage, Yagura, und rekrutierte Kisame persönlich aus dem Verborgenen Nebel in die Akatsuki. Zwölf Jahre vor Beginn der Serie griff er Konoha an und entfesselte den Neunschwänzigen Fuchs aus seinem Jinchuuriki Kushina Uzumaki, was indirekt ihren Tod und den ihres Mannes Minato Namikaze verursachte. Acht Jahre später rekrutierte er Itachi Uchiha für die Akatsuki und half ihm beim Abschlachten des Uchiha-Clans und traf sich irgendwann mit Danzo.

Werbung:

Er nahm den Spitznamen 'Tobi' an und wurde nach Sasoris Tod als Zetsus Untergebener und Ersatzpartner für Deidara vorgestellt. Tobi präsentierte sich als verrückter Comic-Relief-Witze-Charakter, der ständig von Deidara verprügelt wurde, aber Ungreifbarkeit besaß und ständig eine orangefarbene, spiralförmige Maske trug, die seine wahre Identität verbarg. Er wurde anscheinend getötet, als Deidara Selbstmord beging, kehrte jedoch zurück und behauptete, Madara Uchiha zu sein. Tobi ließ daraufhin die alberne Fassade fallen und enthüllte Sasuke Itachis wahre Motive, was ihn weiter auf den Weg der Rache trieb. Er engagierte Taka als Akatsuki-Mitarbeiter und enthüllte Naruto die Existenz des Weisen der Sechs Pfade, bevor er der gesamten Ninja-Welt den Krieg erklärte. Zu diesem Zweck verbündete er sich widerstrebend mit Kabuto, tötete Konan in einem Kampf, stahl die Rinnegan, belebte die Jinchuuriki wieder, um als seine Sechs Pfade des Schmerzes zu dienen, und entfesselte seine Armee von White Zetsu, alles im Namen der Wiederbelebung der Zehnschwänzigen Beast, um sein Jinchuuriki zu werden und die Welt zu erobern, indem er jeden hypnotisiert. Er geriet in einen Kampf, der anfangs nur gegen Naruto und Bee ausgetragen wurde, sich aber schließlich auf die gesamte Shinobi-Allianz ausdehnte, während er von der wiederbelebten Madara und einem unvollständigen Ten-Tails unterstützt wurde. Schließlich wurde Obito sein Jinchuuriki, wurde jedoch von der gesamten Allianz besiegt und von Naruto gezwungen, seinen Fehler zu erkennen. Madara sah seine Chance und zwang Obito, ihn vollständig wiederzubeleben und nahm die Ten-Tails für sich.

Der Kampf eskalierte auf eine ganz neue Ebene, als Madara tatsächlich das Unendliche Tsukuyomi schaffte, aber von Black Zetsu gezwungen wurde, sich in den gefährlicheren Vorfahren des Chakras, Kaguya Ōtsutsuki, zu verwandeln. Dank Obitos Bemühungen konnte Team 7 gegen Kaguyas Techniken zusammen und am Leben bleiben, aber letztendlich war Obito gezwungen, sein Leben aufzugeben, um seinen Erlöser Naruto zu retten. Sein Geist kehrte zurück, um Kakashis Körper zu bewohnen und erwies sich als entscheidend dafür, die Göttin endlich zu besiegen. Nach einem letzten Abschied zwischen den beiden Freunden zog Obito endlich ins Jenseits, um bei seiner lange verlorenen Liebe Rin zu sein.

Tobi ist auch der Hauptgegner von Naruto Shippuden Movie 6.

Lieblingswörter (Сhild): 'Teamwork' und 'Kamerad' Sein Hobby ist die Begleitung von 'Deidara-senpai'. Lieblingssatz: 'Secret' Beachten Sie, dass sie alle von seiner albernen Fassade stammen.


öffne/schließe alle Ordner A - B
  • Abgebrochene Liebeserklärung: Obito entscheidet sich dagegen, Rin zu sagen, dass er in sie verliebt ist, bevor er „stirbt“.
  • Achillesferse :
    • Die Tatsache, dass sein und Kakashis Sharingan dieselbe Dimension für Kamui verwenden, ermöglichte es den Helden, ihn ein paar Mal zu schlagen.
    • Er kann Kamui nicht gleichzeitig für andere verwenden, während er es für sich selbst aus Gründen der Ungreifbarkeit verwendet. Dies führt zu mehreren Gelegenheiten, in denen er einen Gegner berühren will (erforderlich, um Kamui bei anderen einzusetzen), nur um durch ihn hindurchgehen zu müssen, um einem Angriff eines Dritten auszuweichen.
    • Nachdem er der Ten Tails Jinchuuriki geworden ist, kann er jedes Ninjutsu negieren, einschließlich Edo Tensei. Er kann jedoch Senjutsu / Sage-Techniken nicht aufheben, was es Naruto ermöglichte, ihn zu verletzen.
  • Anpassungsfähige Attraktivität: Als er ohne Hemd zum Ten Tails Jinchuuriki wird, verleiht ihm der Anime ein spürbares Sixpack, während er im Manga nur getrimmt war.
  • Anpassungsinduziertes Plot Hole :
    • Im Manga wurde Obitos rechtes Auge vor der Enthüllung seiner wahren Persönlichkeit nicht gezeigt, während er Kamui benutzt. In dem Moment, in dem er durch etwas hindurchging oder jemanden in seine Dimensionen aufnahm, war sein rechtes Auge hinter einer Maske geschlossen oder war einfach außer Sichtweite des Lesers. Allerdings wird der Anime damit sehr schlampig, vor allem bei Kämpfen mit seiner Beteiligung. Es kommt zu einem Punkt, an dem Obito im Kampf mit Konan versucht hat, sich in seine Dimension zu versenken, während wir sein rechtes Auge ohne Mangekyou Sharingan sehen. Während er im Manga war, wurde sein Auge in diesem Moment von Obitos Hand vor den Lesern geschlossen.
    • Im Anime kann Obito Fu in seine Pocket Dimension saugen, ohne ihn zu berühren, während im Manga nicht klar war, ob er ihn berührte oder nicht und später explizit darauf hingewiesen wurde, dass er Körperkontakt erfordert, weshalb Minato ihn schlagen konnte .
  • Adaptational Villainy : Überraschenderweise, wenn man bedenkt, wie böse (und tragisch, aber hauptsächlich böse) er bereits war.
    • Während im Manga seine Manipulation von Nagato offensichtlich war, war es nicht konkret, ob er etwas mit der Tragödie zu tun hatte, die Nagato widerfuhr oder nicht. Während im Anime offen gezeigt wurde, dass er von der Falle für Nagato, Konan und Yahiko wusste und um jede Möglichkeit der Rettung für sie zu verhindern, tötete er andere Mitglieder der Akatsuki, die sie vor der Gefahr warnen wollten.
    • Im Anime während des Massakers des Uchiha-Clans tötet er Itachis Freundin Izumi. In den Itachi Shinden-Romanen tötet Itachi jedoch selbst Izumi mit Hilfe von Tsukiyomi.
  • Ach, armer Bösewicht:Obito bekommt diese Behandlung gegen Ende der Konfrontation mit ihm.
  • Alien Blood: Wir haben in dieser Serie Blut gesehen. Wenn er seinen Arm abschneidet, ist es nicht Menschen Blut. Es ist Pflanzenmaterial.
  • Allmächtiger Idiot: Seine anfängliche Unfähigkeit, die Ten Tails zu kontrollieren, führt dazu, dass seine Psyche fast in Stücke gerissen wird, bis zu dem Punkt, an dem Minato Obito sagt, er solle aufhören, und der Typ erkennt nicht einmal seinen eigenen Namen. Minato: Hör auf, Obito... Das ist genug!
    Obito: Magst du ...?
    • Nach der Überquerung der Bishenen-Linie , gewinnt er seine Intelligenz zurück.
  • Allmächtiger Hausmeister: Er ist einer der stärksten und gefährlichsten Menschen der Welt und der Undercover-Anführer einer der gefährlichsten Terroristengruppen der Welt, aber wenn man bedenkt, dass Vermisste-Nins keine Ränge mehr haben, hat Obito nicht höher aufsteigen als der Rang eines Chunins.
  • Alternative Dimension: Obitos einzigartige Kamui-Fähigkeit lässt ihn in einem nahezu konstanten Zustand des Dimensionsflusses zwischen der Realität und irgendwo anders zurück, was bedeutet, dass es fast unmöglich ist, ihn zu fangen oder zu treffen.
  • Always Someone Better: In seiner Kindheit war Kakashi das für ihn... immer und immer wieder...
  • Erstaunliche Technicolor-Population: Als Jinchuuriki der Ten-Tails hat er eine unnatürliche grauweiße Haut.
  • Ein Arm und ein Bein: Obito hat im Laufe der Geschichte vier Arme verloren. Der erste war sein echter Arm, der von einem Felsbrocken zerquetscht wurde. Den zweiten verlor er im Kampf mit Minato, den dritten entfernte er sich, da er mit fleischfressenden Käfern infiziert war, und den vierten verlor er im Kampf mit Konan.
  • Antagonist-Fähigkeiten: Ungreifbarkeit, Schurken-Teleportation, Hyperraum-Arsenal, Mind Rape, Space Master und Reality Warper.
  • Anti-Schurke:
    • Beginnt als einsames herzerwärmendes Waisenkind wie Naruto, wird aber durch den Tod der Person, die er am meisten liebte, in einem brutalen Kriegsplan niedergeschlagen, der ihn dazu bringt, die Welt zu hassen und zu versuchen, sie durch einen Assimilationsplan zu verändern. Er mag mehrere Gräueltaten begangen haben, aber in einer Welt voller Kindersoldaten und sinnloser Konflikte erscheinen ihm seine Ziele als einzige Lösung, um das Leiden zu beenden und sich und andere Menschen mit ihren verstorbenen Angehörigen wieder zu vereinen.
    • Sein innerer Konflikt bezüglich seiner bösen Taten angesichts seines früheren Idealismus ist der Hauptgrund für seine Niederlage; Wenn er seine Taten nicht zutiefst bereut oder die Liebe, die er für seine Kameraden hegte, vollständig aufgegeben hätte, hätte er Naruto getötet und seinen Plan vor langer Zeit abgeschlossen, anstatt Komplexitätssucht zu spielen und die Überzeugungen des Protagonisten zu debattieren. Dies ist auch der Grund, warum das Schwert von Nunoboko (das Schwert, das vom Vertrauen des Besitzers angetrieben wird) schließlich gebrochen wurde, was zu seiner endgültigen Niederlage führte. Es hat sogar einmal einen Lampenschirm von Kakashi.Er zieht schließlich einen Heel??Face Turn, als er Madara angreift und erklärt, dass er 'Obito Uchiha' ist und nicht Madara.
  • Anhängsel-Assimilation: Tobi kann seine Arme mit dem Hashirama-Klon nachwachsen lassen und austauschen Augen wie benötigt. Dies liegt daran, dass die Hälfte seines Körpers von einem Felsblock zerquetscht und durch Zetsu-Zellen ersetzt wurde, und er gab Kakashi sein ursprüngliches linkes Auge.
  • Ein Schüler von mir, bis er sich dem Bösen zuwandte: War das für Minato, dessen Tod er schließlich verursacht hat? Im Gegensatz zu den meisten Beispielen dieser Trope wusste sein Lehrer jedoch, als sie sich gegenüberstanden, nicht einmal, dass er böse geworden war oder dass er überhaupt lebte.
  • Erzfeind :
    • Er ist einer von Naruto. Obito war für den Nine-Tails-Angriff auf Konoha und damit für den Tod von Narutos Mutter und Vater sowie für Narutos Leben als Jinchūriki verantwortlich, Obito hat sogar eine Ähnlichkeit mit Naruto und hat auch viele Ähnlichkeiten mit ihm.
    • Er ist auch einer von Kakashi, der es als seine Pflicht ansah, Obitos Leben zu beenden, nachdem er erkannt hatte, wer er ist, was er getan hatte und nachdem er von Naruto das Gefühl zurückgeworfen hatte.Obito war sich dessen bewusst und machte sich absichtlich zum Duell Boss für Kakashi, um ihn dazu zu bringen, das Gehorsamssiegel auf seinem Herzen zu entfernen.
  • Künstliche Gliedmaßen: Er verlor seinen rechten Arm und sein Bein, aber sie wurden durch implantierte Zellen des ersten Hokage ersetzt. Infolgedessen kann er die Gliedmaßen mitten im Kampf nachwachsen lassen, was dazu führte, dass er häufig seinen rechten Arm opferte.
  • Assimilations-Plot: Sein Hauptziel ist es, eine Illusion zu schaffen, damit jeder ein Gewinner sein kann und Tragödien wie Rins Tod aufgrund eines sinnlosen Konflikts nie wieder passieren würden.
  • Der Sühne: Nach seinemHeel??Face Turn, er versucht, sich selbst zu erlösen, indem er das Leben derer wiederherstellt, die im Krieg gestorben sind (obwohl er von Black Zetsu daran gehindert wird), indem er Naruto rettet und dann Sakura bittet, die Rinnegan . zu zerstören.
    • Wie sehr es ihm letztendlich gelungen ist, sich zu erlösen, liegt im Auge des Betrachters. Auf der einen Seite war er der Hauptschuldige hinter dem Vierten Shinobi-Weltkrieg, all dem Leiden, das Naruto und Sasuke erlitten (einschließlich des letzteren Start of Darkness) und seine Handlungen waren maßgeblich am Bösen Plan beteiligt.Andererseits war er nach seinem Heel-Face Turn so ziemlich der einzige Grund, warum Team 7 überlebt hat und sich gegen die Schurken wehren kann: Er verhinderte, dass Madara die andere Hälfte von Kurama bekam, rettete dann Narutos Leben und gab ihm das Chakra voncha Shukaku und Gyuuki, die es ihm ermöglichten, ein Next Tier Power-Up vom Weisen der Sechs Pfade zu erhalten. Er nutzt die Hilfe seiner Kamui und Sakura, um Sasuke aus einer von Kaguyas Dimensionen zu retten. Er stirbt schließlich, um Naruto und Kakashi vor Kaguyas Angriff zu schützen, wobei sein Geist Kakashi ein mächtigeres Sharingan-Set gibt, bevor er sich ins Jenseits trennt. dieses doppelte Kamui ist es, was Team 7 letztendlich ermöglicht, eine Öffnung auf Kaguya zu bekommen und sie wieder zu besiegeln.
  • Aura Vision: Sein Sharingan ermöglicht es ihm, Chakra zu sehen und sogar den Chakra-Typ zu erkennen.
  • Awesomeness by Analysis: Im Kampf mit Fuu und Torune stellt er schnell fest, aus welchen Clans sie stammen und wie ihr jeweiliges Jutsu funktioniert.Auch in einem Kampf mit Kaguya bestimmt er auf den ersten Blick, wie ihre Fähigkeit funktioniert und wie man in ihre Dimension gelangt.
  • Autorität ist gleich Arsch treten: Gespielt. Er ist nominell der wahre Anführer von Akatsuki und extrem mächtig, aber Nagato ist bei weitem mächtiger als er. Konan liefert ihm auch einen Kampf um sein Leben, der ihn viel kostet.
  • Schreckliche Wahrheit: Kurz vorSchwarzer Zetsu übernimmt ihn, er erfährt, dass Madara hinter Rins Tod steckt und somit für seinen Start der Dunkelheit verantwortlich ist.
  • Axt-Crazy : War a erschreckend Beispiel für die Trope, wenn er abgeschlachtet die Hidden Mist-Truppen, die für Rins Tod verantwortlich waren - und das von einem 14-Jährigen. Als Erwachsener hat er sich etwas beruhigt, obwohl sein Wahnsinn bleibt.Zumindest bis zu seiner Ferse??Face Turn.
  • Backup von Anderswelt:Er stirbt, als er Kakashi rettet, wobei sein Körper zu Asche wird. Dann nutzt er seine Kamui-Fähigkeit, sich ohne physischen Körper aus der Anderswelt zu teleportieren, um Kakashi sein Chakra zu geben, was es dem Kopier-Ninja ermöglicht, endlich nicht nur Zugang zu zwei Sharingan, sondern auch zu zwei Mangekyou Sharingan zu haben, was ihm wiederum Zugang gibt zu Susanoo, die dann für Kaguyas Niederlage wesentlich ist.
  • Badass Bariton: Er erfüllt ersteres in der japanischen und englischen Version.
  • Badass Boast: Ehrlich gesagt einige. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass er der Big Bad ist. '... Wenn du sehen willst, was sich unter meiner Maske verbirgt... Du wirst dafür arbeiten müssen. Achtschwänzige... Neunschwänzige... Ich werde euch beide fangen... Und vervollständige das Mondauge! '

    „Ich bin Madara Uchiha und besitze die Macht von Hashirama Senju! Ich bin einzigartig! Ich bin der zweite Weise der Sechs Pfade!'
  • Badass Longcoat: Sowohl seine Akatsuki-Uniform als auch seine Shinobi-Weltkriegsausrüstung.
  • Badass-Transplantation:
    • Seine gesamte rechte Hälfte wurde im Wesentlichen durch Gewebe aus Hashiramas Zellen ersetzt oder verstärkt, was ihm große Vitalität und immense Chakra-Reserven verleiht (was ihm vermutlich ermöglicht, sein Mangekyo Sharingan ständig mit minimalem Chakra-Abfluss und ohne Nebenwirkungen für seine Augen zu verwenden), Regeneration auf der rechten Körperseite Super Strength und das legendäre Wood Release des First Hokage.
    • Er nimmt eines von Nagatos Rinnegan-Augen, um die Gedo-Statue nach Belieben zu beschwören und zu kontrollieren, obwohl er zugibt, dass er kaum ein Auge kontrollieren konnte und daher nicht das volle Ausmaß der Sechs Pfade des Schmerzes nutzen konnte.
  • Bait the Dog: Tobi scheint zunächst ein alberner, sympathischer, begieriger Butt-Monkey mit 'Lutscher-Maske' zu sein, der deutlich passt nicht ganz zum Rest des Akatsuki. Es hält nicht.
  • Barefoot Sage : Kombiniert mit Magical Barefooter, wenn er zum Jinchuuriki der Zehn Schwänze wird.
  • Aus dem Jenseits ausgeschlossen: Nach seinemFerse??Gesichtsdrehunger denkt, dass er für seine Verbrechen unwürdig ist, Rin im Jenseits jemals wiederzusehen.Ist am Ende jedoch nicht der Fall.
  • Barrier Warrior: Seine Verwendung von Uchiha Kaenjin ( Uchiha-Flammenbildung ) macht ihn zu einem. Verdoppelt sich als Spiel mit dem Feuer.
  • Batman-Gambit:
    • Er zieht einen solchen Schachzug, um Kurama aus Kushina herauszuholen. Er weiß, dass während der Geburt das Siegel, das Kurama in Kushina einfängt, geschwächt wird, also nimmt er Naruto als Geisel und nutzt Minatos Papa-Wolf-Instinkte, um ihn lange genug von Kushina zu trennen, um das Siegel zu brechen.
    • Macht einen weiteren während des vierten Shinobi-Weltkrieges, um Naruto aus seinem Versteck zu locken. Er erfuhr von Kisame, dass Naruto die bösen Absichten seiner Gegner spüren kann, also nutzt er die Fähigkeit seiner freiwilligen Gestaltwandler-Armee von Zetsu, um nachts auf seine Gegner zurückzuschlagen. Auf diese Weise sät er Zwietracht in der Allianzarmee und erzwingt deren Einsatz von Naruto auf dem Schlachtfeld, da er als einziger dieser Strategie durch seine neuen sensorischen Fähigkeiten entgegenwirken kann.
  • The Beastmaster: Obitos Aussehen, nachdem er zum Ten Tails Jinchuuriki geworden ist, ist, obwohl unvollständig, immer noch seltsamerweise mehr auf die tierähnliche Natur des Gottesbaums abgestimmt und anders als jede andere Jinchuuriki-Transformation.einschließlich des Weisen der sechs Pfade und Madara.
  • Wurden ihre eigene Antithese: Nach einer Art und Weise. Deshalb ist seine Identität für Kakashi ein solcher Schock; Der junge, gutherzige, idealistische Obito entwickelt sich zu jemandem, der anscheinend vollkommen bereit ist, Tausende zu töten, um diese Ideale durch das Umschreiben einer Crapsack-Welt-Realität aufrechtzuerhalten. Naruto bringt ihn schließlich dazu, dies zu verstehen und sich zum Besseren zu verändern.
  • Seien Sie vorsichtig, was Sie sich wünschen: Während seines Kampfes im Zentrum des Geistes versucht der Wille der Zehn Schwänze, ihn zurück zur Ausführung des unendlichen Tsukyomi zu bringen, indem er ihm gibt, was er sucht, eine Welt, in der er hat sein Team zurück, Rin lebt und ist alles, was er wollte. Die Wirkung ist eindeutig mehr alptraumhaft als beruhigend. Falscher Rin: Jetzt komm her, komm schon. Ich werde dich niemals ignorieren.
  • Becoming the Mask : Er entschied sich alternativ für Madara Uchiha oder ein gesichtsloses 'Niemand', vermutlich um seine Vergangenheit zu vergessen. Dies hat es dem ehemaligen Idealisten wahrscheinlich viel leichter gemacht, solche Gräueltaten zu begehen. Während ihres mentalen Kampfes ruft Naruto Obito zu dem Versuch, vor allem, was er zuvor war, davonzulaufen, indem er Tobi wird und im Namen des Weltfriedens Gräueltaten begeht. Naruto beschreibt es sogar als eine Maske, die Obito trägt. Es dauert jedoch eine Weile, bis ererfolgreich seine Identität als Tobi ablegen und seinen Platz als Obito Uchiha wieder annehmen.
  • An ihre eigenen Lügen glauben: Seine wahren Gefühle und Zweifel an seinem Weg sind so tief in seiner Psyche vergraben/verdrängt, dass er einen meist wortbasierten Kampf im Zentrum des Geistes braucht, um überhaupt zu erkennen, dass sie da sind, geschweige denn, sie zu akzeptieren.
  • BFS : Nachdem er der Jinchuuriki der Zehn Schwänze geworden ist, kann er seine schwarzen Kugeln zum Schwert von Nunoboko formen, einer legendären Klinge, die vom Weisen der Sechs Pfade verwendet wird.
  • Big Bad: Er ist einer der Hauptgegner der Serie und hält den Big Bad-Titel für die Mehrheit von Shippuden . Kuramas Amoklauf in Konoha, der dazu führte, dass er in Naruto versiegelt wurde, die Zerstörung des Uchiha-Clans, was dazu führte, dass Sasuke von Rache an Itachi, Kirigakures Ära als „Blutiger Nebel“, besessen wurde, da der 4. Mizukage über Genjutsu . kontrolliert wurde , Nagatos Verwandlung in Pain, die Aktionen der Akatsuki, die Bijuu zu erobern, und der Beginn des vierten Shinobi-Weltkrieges? Obito war an jedem einzelnen dieser Ereignisse beteiligt.Während er einen Heel zieht? Face Turn und verliert die Big Bad Rolle an Madara und Kaguya, seine Aktionen und seine Bekanntheit festigen seinen Platz als übergreifender Bösewicht der Serie.
  • die frucht von grisaia anime
  • Big Bad Duumvirate: Kabuto zwingt Tobi zu einer Allianz, indem er ihn mit Madaras Körper erpresst und ihm eine Armee von Edo Tensei-Soldaten zur Verfügung stellt. Leider beschließt Kabuto, seine Tarnung trotzdem zu sprengen, indem er Madara wiederbelebt, jegliche Kontrolle über Obito verliert und kurz darauf von Sasuke und Itachi besiegt wird. Obito ist dies auch bei Madara, denn während Obito der aktive Anstifter des vierten Shinobi-Weltkrieges war, war Madara derjenige, der ihn betreute und ihn überzeugte, den Moon Eye-Plan zu vollenden. Sobald Madara von Kabuto wiederbelebt wird, bilden sie ein richtiges Duumvirat, wobei Obito Madara jeglichen Vorwand, der Drache zu sein, abgelegt hat.Obito nimmt die Big Bad Position vollständig zurück, nachdem er der Ten-Tails Jinchuuriki geworden ist, nur um von Naruto besiegt zu werden und einen Heel zu ziehen??Face Turn gegen Madara.
  • Big Bad Ensemble : Konkurrierte alternativ mit Orochimaru und Danzo für die meisten von Shippuden , bevor er die Zügel in die Hand nahm, als die Uchiha-Brüder es von Konkurrenten befreiten. Für die Serie als Ganzes ist er dies mit Madara (seinem Meister, der ihn in den Infinite Tsukuyomi-Plan gebracht hat und von dem Obito den Plan während der gesamten Serie aktiv entführt) undKaguya (die der Greater-Scope-Bösewicht der Serie ist und indirekt durch ihren Drachen, Black Zetsu, für alles verantwortlich ist).
  • Big Damn Heroes: Obito schafft es, diesen Moment zu stehlen,denn wenn er sich nicht im letzten Moment gegen Madara wandte und ihn daran hinderte, seinen Rinnegan und Yin Kurama zu nehmen, wäre alles verloren gewesen. Er rettet auch Naruto bzw. Sakura vor Madaras Zorn.
  • Bishenen-Linie : Er zwängt sich darüber, kurz bevor die Ten-Tails seinen Verstand zerstört haben.
  • Schwarzer Umhang: Er trägt von Zeit zu Zeit einen.
  • Schwarzes Schaf: Er war dies während seiner Kindheit für seinen Clan, weil er ein unbegabter Idiot war, der aus einem der gefürchtetsten und mächtigsten Clans der Ninja-Welt stammte oder weil er nicht die übliche Einstellung von It's All About Me zeigte, die grassiert unter dem Clan.
  • Blatant Lies: 'Ich habe die Nine-Tails nicht auf Konoha losgelassen, es war eine Naturkatastrophe.'
  • Bloodbath Villain Origin: Nachdem er gesehen hat, wie sein Teamkollege und sein Liebesinteresse Rin von Kakashi getötet wurde, verliert er es in einer gewalttätigen und brutalen Zurschaustellung von Urwut und geht daran, den feindlichen Ninja abzuschlachten, der die beiden in diese Position getrieben hat. Damit öffnet sich der Weg zu seiner Karriere als Tobi.
  • Blut aus dem Mund: Wenn Kakashi seine Körperteile in Kamui angreift und später, nachdem Kakashi ihn mit einem Raikiri-verstärkten Kunai aufgespießt hat.
  • Langweilig, aber praktisch: Sein Kampfstil besteht im Durchschnitt darin, seine Ungreifbarkeit zu nutzen, um seine Gegner zu frustrieren und zu ermüden, bevor er sie in seine andere Dimension saugt. Kein Blitz, sehr effizient.
  • Körperhorror: Er durchlebt dies, wenn er zum Ten Tails Jinchuuriki wird, bis er die Kontrolle über seine Macht erlangt. Es passiert auf zwei Ebenen - sein physischer Körper beginnt, wie die eigentlichen Ten Tails auszusehen, während sein mentales Selbst Stück für Stück auseinandergerissen wird. Es beginnt, seinen Kopf in zwei Teile zu zerreißen, bevor er die Kontrolle wiedererlangt.
  • Breaking Lecture: Er liebt sie. Tatsächlich strebt er in fast jedem Gespräch mit irgendjemandem danach, seinen Gegnern mindestens einen solchen Vortrag zu halten, um ihren Willen zu brechen.
    • Seinen ersten Vortrag hielt er Nagato (als Madara ausgebend) darüber, wie scheiße diese Welt ist, wie Menschen seiner Natur sich nicht verstehen können und wie er alles ändern könnte, wenn er sich ihm anschloss, aber Yahiko hinderte ihn daran .
    • Viel später gab er Konan eine, darüber, wie er derjenige war, der Yahiko die Erschaffung von Akatsuki zitierte und wie er derjenige war, der Nagato den Rinnegan gab, um ihren Willen zu gewinnen, und später gab er noch einen. Siehe 'Der Grund, warum Sie saugen' Rede .
    • Außerdem gab Kakashi mehrere davon, wie er eine Welt schaffen möchte, in der 'Helden nicht über Gräbern stehen und sich für ihre Fehler entschuldigen'. Und nachdem seine Identität enthüllt wurde, gelang es ihm fast, Kakashi über den Despair Event Horizon zu schieben, und nur dank Naruto und Guy gelang es ihm nicht, ihn zu überschreiten.
    • Nach Nejis Tod gab er Naruto eines der verheerendsten davon und hätte es fast geschafft, aber Hinata bringt Naruto wieder auf den richtigen Weg. Weiter in der Konfrontation mit Naruto gab er sie immer wieder in seinen Versuchen, ihn zu brechen und sich selbst zu beweisen, dass der von ihm gewählte Weg der richtige war.
  • Break the Cutie: In der Vergangenheit war er im Grunde eine Uchiha-Version von Naruto, der aufwuchs, ohne seine Eltern jemals zu kennen, in seinen Teamkollegen Rin verliebt war, der wiederum in seinen Rivalen Kakashi verliebt war und davon träumte, Hokage zu werden und Frieden in die Welt bringen. Nachdem seine gesamte rechte Seite von einem Felsbrocken zerquetscht wird, während er Kakashi rettet, lässt er Kakashi versprechen, Rin zu beschützen. Er wird von Madara gerettet, die ihm sagt, dass er nie wieder ein Ninja sein kann und ihm erzählt, wie sinnlos die Ninja-Welt ist und dass sie ihm nur Leid bringen wird. Obito widerlegt seine Ideale und durchläuft einen schmerzhaften Rehabilitationsprozess, wobei das einzige, was ihn am Leben hält, der Gedanke an seine Freunde ist. Und wenn er endlich geht, was sieht er als erstes? Rin starb durch Kakashis Hände und die Erkenntnis, dass Madara Recht hatte.
  • Broken Aesop: Wie in Irony unten erwähnt, ist alles an Obito ein gigantischer Broken Aesop, der mit Rock Lee ebenbürtig ist.
  • Zerbrochener Sockel: Kakashi verbrachte Jahre versuchte, Obitos Loyalität gegenüber seinen Kameraden und seiner gutherzigen Natur gerecht zu werden, und eiferte seiner Persönlichkeit und seinen Manierismen als Denkmal für ihn nach.
C - D
  • Kann sich nicht selbst terminieren: Es stellt sich herausdass Madara Obitos Herz mit einem Siegel besiegelt hätte, das ihn daran gehindert hätte, sich umzubringen, wenn er den Mondaugenplan aufgegeben und sich für einen einfacheren Weg entschieden hätte, sein Leiden zu beenden; es hinderte ihn auch daran, der Ten Tails Jinchuuriki zu werden, falls er versuchte, Madara auf dem Plan zu umgehen. Obito wusste die ganze Zeit davon und stachelte Kakashi dazu an, ihm ins Herz zu stechen, um es zu umgehen und trotzdem der Ten Tails Jinchuuriki zu werden.
  • Canon Diskontinuität : Im Universum aufgerufen, dies ist Obitos Argumentation für das, was er tut. Rin ist Rin nur, wenn sie lebt, Kakashi ist Kakashi nur, wenn er Rin beschützen kann, daher ist die Welt, in der er lebt, nicht die wahre. Mit dem Ewigen Tsukuyomi kann er so tun, als wäre dies nie passiert.
  • Als Maske besetzt: Wenn er als Madara auftritt, wechselt Obitos Stimme von seiner 'albernen' Tobi-Stimme zu einer tieferen. Dies ist sowohl eine bewusste Verwendung des Tropen als auch eine, die dadurch verursacht wird, dass die Regisseure zum Zeitpunkt des Castings nicht wussten, dass er eine Fälschung war. Als der echte Madara wiederbelebt wird, spricht er mit der gleichen Stimme, die Obito verwendet hatte, und der demaskierte Obito verwendet seine vorherige Tobi-Stimme, aber mit einem ernsteren Ton, was bedeutet, dass Obito Madaras Stimme imitierte, während er als er fungierte.
  • Kettenschmerz: Benutzte ein Paar Ketten an seinen Handgelenken in seinem Kampf mit Minato, was sich in Kombination mit seiner Ungreifbarkeit als tödlich herausstellte. Verwendet auch Chakraketten, um die Tailed Beasts zu kontrollieren.
  • Charakterentwicklung :Nach seiner Niederlage und dem Gespräch mit Naruto und Kakashi bereut Obito seine Taten und versucht, sich selbst zu erlösen, indem er Naruto und der Allianz gegen Madara und später gegen Kaguya hilft. Stirbt schließlich, indem er Naruto und Kakashi vor Kaguyas Angriff schützt.
  • Zeichen-Schilling : NachKaguya tötet Obito, Naruto schreit sie an, dass er 'der Coolste' sei. Denken Sie daran, dass Obito für einen deutlichen Großteil des Chaos, das im Manga passiert ist, mitverantwortlich war – insbesondere den Tod von Narutos Eltern und Neji – und erst vor kurzem einen Heel??Face Turn zog.
  • Tschechows Schütze : Das erste Mal, als er gezeigt wurde, war er auf einem Foto, das ihn zu einer bloßen Parallele zu Kakashi machte, bis Kakashi Gaiden, wo sich herausstellte, dass er nicht nur der Ursprung von Kakashis Sharingan war, sondern auch seine Faulheit und sein Glaube an Freundschaften. Dann wurde er Tobi...
  • Tschechow M.I.A. : Obwohl er zweifellos unter einer Tonne Fels begraben war und verständlicherweise für getötet gehalten wurde, haben wir nie genaue Beweise dafür erhalten, dass er tot war, da sein Team nicht einmal in der Lage war, seine Leiche zu sichern. Und wie sich herausstellte, kein Zufall...
  • Tschechows Fähigkeit: Während des Treffens mit Sasuke überlebt er irgendwie, dass er von einer Amaterasu-Falle von Itachi in Brand gesetzt wurde. Tobi taucht wenig später ohne Schaden auf und sagt, dass es gut war, dass er ein paar Geheimnisse vor Itachi bewahrt hat. Später im Kampf mit Konan wird dies wichtig, da dieses Geheimnis Izanagi ist, mit dem er den Kampf mit ihr überlebt.
  • Der Schachmeister:
    • Während Madara mit dem Moon-Eye-Plan begann und seinen Rinnegan nach Nagato verpflanzte, wurde praktisch alles danach von Tobi geleitet, einschließlich der Manipulation von Nagato und Sasuke, die Akatsuki hinter den Kulissen anführte, den Beginn des vierten Shinobi-Weltkrieges mit den Neun - Tails, um Konoha anzugreifen und schließlich den Vorhang vor seinem eigenen Clan zu schließen, während er sich als Madara ausgibt.
    • Im Großen und Ganzen jedochObito war immer Madaras Schachfigur gewesen, gleich zu Beginn seiner Abwärtsspirale in Dunkelheit und Hass. Madara hatte sich auf alle Eventualitäten vorbereitet und dem jungen Mann viele Formen der Kontrolle auferlegt, sogar den Tod seiner Geliebten inszeniert, um sicherzustellen, dass Obito eine lebende Marionette wurde, die an seinen Willen gebunden war.
    • Obwohl es zu beachten ist, dassObito wusste tatsächlich von dieser Kontrolle, die Madara ihm auferlegte. Er hatte nicht die Absicht, ihn wiederzubeleben, da er die Kontrolle über den Augenplan des Mondes übernehmen würde. Er wäre erfolgreich gewesen, wenn nicht Black Zetsu Madara durch Kabuto wiederbelebt hätte. Selbst dann stachelte er Kakashi dazu an, ihm ins Herz zu stechen, um Madaras Kontrolle loszuwerden und der Ten Tails Jinchuuriki zu werden.
    • Nach seiner Ferse??Gesichtsdrehung,Als er seine Hand durch Madaras Brust sticht, nimmt er einen Teil von Shukakus und Gyukis Chakra zurück, da er weiß, dass dies genau das Chakra ist, das Naruto fehlt. Und mit diesen beiden wird Naruto das Chakra aller Schwanzbestien halten und in der Lage sein, die Schwanzbestien aus Madara herauszuziehen, wie Madara es mit ihm getan hat (obwohl es letztendlich nicht notwendig war). Später plant er, Kakashi zu Konohas sechstem Hokage zu machen, mit Naruto als siebten Hokage. Unglaublich, da der Mann selbst noch nie den Ehrenplatz bestieg ernennt andere als Führer statt.
  • Kindheitsfreund Romance: Er und Rin standen sich schon in jungen Jahren nahe und er war schon sehr lange in sie verliebt.
  • Der Auserwählte: Laut Madara. Untergraben, da es eine List war, ihn dazu zu bringen, für ihn zu arbeiten.
  • Chronisches Heldensyndrom: Obito war wirklich die ganze Zeit zu spät wegen solcher Sachen in der Kindheit. Er kam sogar zu spät zu den Chuunin-Prüfungen, weil er anhielt, um einer alten Dame mit ihren Taschen zu helfen.
  • Cloudcuckoolander: Als Teil seiner albernen 'Tobi'-Fassade.
  • Hellsehen bekämpfen: Der Sharingan schärft sein Sehvermögen um Meilen. Damit kann er feindliche Bewegungen lesen und antizipieren, ohne einen Takt zu verpassen.
  • Kampfkommentator:
    • Er parodierte dies in der Anime-Version seines 'Kampfes' mit dem Leaf Village-Ninja, in dem Tobi als Kampfkommentator agiert, obwohl es so ist eine Schlacht, in der er selbst kämpft , verkündet laut die Strategie, die er leicht herausgefunden hat, die seine Gegner gegen ihn anwenden, und tut immer noch so, als würde sie ihn überraschen.
    • Diese Rolle spielt er auch im Kampf Sasuke gegen Danzo. Dies wird sogar von Danzo mit Lampenschirmen versehen:
    Danzo: »Tobi scheint sich dem Kampf nicht anzuschließen. Ich werde ihn später bekämpfen.'
  • Combat Hand Fan: Verwendet Madaras gunbai , obwohl er es später zurückgibt.
  • Kampf-Pragmatiker: Obito kann alle verfügbaren Mittel einsetzen, um den Sieg zu erringen, sei es ein Stück Rohr, eine massive Kette oder sogar seine eigene abgetrennte Hand.
  • Combo-Platten-Kräfte:
    • Als Uchiha hat Tobi Fire Release, Sharingan und Mangekyo Sharingan und alle dazugehörigen Fähigkeiten. Er hat auch die Senju-DNA, die ihm große Vitalität und immense Chakra-Reserven verleiht (was ihm vermutlich erlaubt, sein Mangekyo Sharingan ständig mit minimalem Chakra-Drain und ohne Nebenwirkungen für seine Augen zu verwenden), Regeneration auf der rechten Körperseite, Super Stärke und das legendäre Wood Release des First Hokage. Darüber hinaus hat er auch Erd-, Wasser-, Yin- und Yang-Freisetzungen. Er nahm auch einen von Nagatos Rinnegan, der ihm Zugang zu den Sechs Pfaden gab, die Fähigkeit, die Gedo-Statue zu beschwören und zu kontrollieren und Chakra-Stäbe herzustellen.
    • Er wurde auch der Jinchuuriki der Zehn Schwänze, was ihm stark erhöhte körperliche Fähigkeiten und Zugang zur Yin-Yang-Freisetzung verschaffte, die es ihm ermöglichte, schwarze Sphären aus reinem Chakra zu manipulieren, die vom dritten Hokage als ähnlich der Partikelfreisetzung beschrieben wurden, die in der Lage ist, das Gesetz der Erhaltung der Materie verletzen, im Grunde alles auslöschen, was damit in Kontakt kommt. Formbare Schwarze Löcher, die Form und Volumen nach Belieben ändern können, während sie seine Opfer spurlos vernichten.
  • Komplexitätssucht: Er kann nach Belieben ungreifbar werden, Menschen in eine Taschendimension verzerren und sich (oder andere) teleportieren, wohin er will, und das seit siebzehn Jahren. Zu keinem Zeitpunkt vor Beginn des Shippuden hat er jemals daran gedacht, nicht nur Naruto zu fangen, sondern auch einen der anderen acht Jinchuuriki, die für seinen Plan notwendig sind. Und selbst dann, wenn es an der Zeit ist, schickt er ein paar weit weniger fähige Untergebene hinein oder beginnt einen Shinobi-Weltkrieg, anstatt einfach seine eigenen Kräfte zu nutzen, um die Jinchuuriki leicht zu fangen, wenn sie schlafen oder unvorbereitet sind. Es gibt auch die Tatsache, dass er Naruto und Sasuke zwingen will, zu kämpfen, um zu sehen, wer von ihnen stärker ist. Denken Sie daran, dass die Rivalität zwischen ihnen eine relativ neue Sache ist, daher nicht ein Teil seines ursprünglichen Plans.
    • Es wird von Kakashi impliziert und mit Lampenschirm versehen, dass die Realität einfach so ist, dass Obito sich aus Bedauern für seine Taten angesichts seines früheren Idealismus und der Liebe, die er für seine alten Freunde hegte, nie vollständig auf den Plan festlegen konnte, also berief er sich absichtlich darauf Trope zu versuchen, Narutos Geist während des Krieges zu brechen und sich damit selbst zu beweisen, dass sein [Obito] ursprünglicher Weg falsch war und alles, was er jetzt tut, gerechtfertigt ist. Unnötig zu erwähnen, dass es nach hinten losging.
  • Vollendeter Lügner:
    • Es gelingt ihm, Wahrheiten und Lügen so zu vermischen, dass niemand ganz sicher ist, was an seinen vielen Enthüllungen wahr ist und was nicht. Zum Beispiel waren die meisten Dinge, die er Sasuke erzählte, wahr, aber er log auch, dass er nicht an den Angriffen der Nine-Tails auf Konoha beteiligt war.
    • Die meiste Zeit der Serie behauptete er, dass er Madara Uchiha sei, und jeder glaubte es aufgrund seiner Leistungen, Kräfte und seines Wissens. Es brauchte die wahre Madara, die als wiederbelebter Zombie auftauchte, damit jeder erkannte, dass 'Madara' doch nicht Madara war.
  • Coole Maske: Obito hatte drei Masken: eine orangefarbene Maske mit einem schwarzen flammenähnlichen Muster, eine orangefarbene spiralförmige Maske, die Gurugurus Gesicht ähnelt, und eine weiße Maske, die dem Rinnegan mit der Tomoe des Sharingan ähnelt.
  • The Corrupter: Sowohl für Nagato als auch für Sasuke, bis zu dem Punkt, an dem der erste ein gut gemeinter Extremist wurde, der seinen Schmerz mit dem Rest der Welt teilen wollte, und der zweite Ax-Crazy wurde, der sich um nichts außer seiner Rache kümmerte. Nachdem er sein jüngeres Ich in Naruto wiedererkannt hat, versucht er auch ihn, scheitert aber letztendlich dank Hinata.
  • Cosmic Plaything: Ein idealistischer Junge mit einem Herz aus Gold, der fast stirbt, um seine Freunde zu beschützen, nur um in den Fängen eines fatalistischen bösen Vorfahren gefangen zu werden, der ihm eine grausame Rede hält, bevor er ihn einer zermürbenden Genesung überlässt. Besagter Junge klammerte sich an die Träume seiner Teamkollegen, nur um am Leben zu bleiben, und nachdem er sich kaum erholt hatte, unternahm er einen verzweifelten, aber sinnlosen Versuch, sie zu retten, weil sein bester Freund sein Versprechen brach, die Frau, die er liebte, tötete sich selbst, um nicht ihr Dorf zu zerstören und, in seinen Augen wurde alles, was er in seinem Leben vor diesem Moment getan hatte, bedeutungslos wegen eines Krieges, der grausame und unmoralische Taktiken um des Sieges willen einsetzte. Trotz aller Anzeichen, dass er es nicht sollte, überlebt er es. Es braucht einen Angriff von Kaguya, der ihn in Asche verwandelt, um ihn endlich niederzumachen.
  • Mit Narben bedeckt: Die gesamte rechte Seite seines Körpers, einschließlich seines Gesichts, ist eine große Ansammlung von Narbengewebe. Ein Teil davon ist vielleicht nicht einmal mehr seine eigene Haut und sein rechter Arm ist im Grunde eine Prothese. Kein Wunder, wurde er doch als Kind von einem riesigen Felsbrocken zerquetscht.
  • Verrückt vorbereitet: In seinem Kampf mit Konan offenbart er, dass er hinter der Maske ein zweites Auge für Izanagi verbirgt für den Fall, dass er plötzlich in eine gefährliche Situation gerät und sein Kamui ihm nicht helfen könnte.
  • Erschaffe deinen eigenen Helden: Der Grund, warum Naruto und Sasuke so existieren, wie wir es kennen, liegt an Obito. Erstens war er derjenige, der den Neunschwänzigen Fuchs auf Konoha entfesselte und somit den Tod von Narutos Mutter und Vater sowie Narutos Leben als Jinchuuriki und infolgedessen Narutos Traum, Hokage zu werden, verursachte. Später führt dieser Vorfall zum Uchiha-Clan-Massaker, an dem er auch teilnahm und Sasukes Start of Darkness verursachte. Später wurden diese beiden Schüler von Kakashi, dem Obito in der Vergangenheit seine Ideale übergab, die Kakashi in Zukunft an Naruto übergeben wird. Außerdem war er für Kakashis Sharingan verantwortlich, das es Kakashi ermöglichte, das Chidori zu vervollständigen, das er in Zukunft Sasuke unterrichten wird. Er war derjenige, der Kirigakure in die Hölle warf, indem er den vierten Mizukage kontrollierte, der wiederum der Anfang für zwei Starter-Schurken sein würde, die auch einen großen Einfluss auf Naruto haben würden. Seine Manipulation des Akatsuki führte schließlich zum Tod von Jiraiya und Narutos Wunsch, stärker zu werden, um dem Schmerz zu widerstehen. Er war AUCH derjenige, der Sasuke die Wahrheit über Itachi erzählte, was zu seinem Wunsch führte, Konoha zu rächen und Itachis Augen zu verpflanzen, um das Ewige Magenkyou Sharingan zu erwecken. Auch seine Kriegserklärung an die ganze Welt würde Naruto motivieren, Kurama mit Hilfe der von seinen Eltern hinterlassenen Gelder zu kontrollieren, um ihn zu konfrontieren. Und am Ende vereinten sich Naruto und Sasuke gegen ihn, was zu seiner Niederlage führte. Insgesamt wurde Obito von denen besiegt, die er selbst erschaffen hatte.
  • Crystal Ball: Im nicht-kanonischen Film Weg zum Ninja , benutzt er eine Kristallkugel, um Naruto und Sakura in ein alternatives Universum zu teleportieren.
  • Zynismus-Katalysator: Rins Tod hat Obito über den Horizont des Despair-Ereignisses hinausgetrieben und ihn direkt dazu motiviert, Tobi zu werden. Dies wird später dahingehend erweitert, dass, während Rins Tod seinen emotionalen Zusammenbruch und seinen Beginn der Dunkelheit verursachte, es die grausame Verschwörung hinter ihrem Tod war, die ihn dazu brachte, das Vertrauen in die Welt zu verlieren und das Ninja-System für die Schaffung dieser Art von Situation zu hassen.
  • Schadensreduzierung: Seine Senju-Zellen verleihen ihm übermenschliche Haltbarkeit.
  • Dunkler Messias: Laut Madara. Er denkt, dass die Welt irreparabel ist und nur noch schlimmer wird. Der einzige Weg, dies zu beheben, besteht darin, die Realität grundlegend zu ändern. Stellt einen bewussten Kontrast zu Naruto auf.
  • Darth Vader Clone: ​​Er ist im Wesentlichen der Darth Vader der Naruto-Serie (naja, vielleicht ein bisschen schlauer und manipulativer). Früher war er ein guter Mensch, wird von einem Felsbrocken zerquetscht, wird von einem älteren Bösewicht gerettet, trainiert und manipuliert, zu dem er dann The Dragon (obwohl in seinem Fall Dragon-in-Chief) wird, der in die 'Dunkel' verwandelt wird Side', nachdem er den Tod seines Geliebten miterlebt hat (obwohl er es durch das Auge, das er Kakashi gegeben hat, vorhersehen konnte), dann eine Maske trägt (die seine Stimme zusätzlich vertieft), seine alte Identität für Tobi/Madara ablegt, und dann fährt fort, die Ninja-Welt zu terrorisieren. Er wird schließlich von Naruto besiegt und wird sowohl von seinen als auch von Kakashis Worten erlöst und wendet sich sogar gegen seinen gottesfürchtigen Meister. Glücklicherweise hatte er mehr Gelegenheiten, Gutes zu tun als Vader. Selbst nachdem er schließlich gestorben ist, schafft er es, seinen Geist zurück in die reale Welt zu bringen, um Kakashi zu helfen und sich im Wesentlichen zu einem Machtwesen zu machen.
  • Deadpan Snarker: Er neigt dazu, seinen Feinden unverblümte, unhöfliche und respektlose Kommentare abzugeben. Tobi: Geh weg vom Jinchuuriki... oder ist es dir egal, ob dein Sohn stirbt?
    Minato: Halt es, j-beruhige dich einfach!!
    Tobi: Du solltest deinen eigenen Rat befolgen, Minato. Ich bin vollkommen ruhig.
    • Und früher:
    Tobi: Es ist das, was man eine Ausfallsicherheit nennen würde... Obwohl er nur bis zum 'Ausfall'-Teil gekommen ist.
  • Nachahmung einer toten Person: Trotz allem, was er möchte, dass jeder, vielleicht sogar er selbst, glaubt, ist er NICHT der ursprüngliche Madara Uchiha. Die Tatsache, dass er tatsächlich ist ein Toter sein soll, macht es komplizierter.
  • Todesklagen: Als er Rins Tod miterlebte und während des Abschlachtens des Nebeldorfes ANBU.
  • Betrügerischer Schüler: Selbst nachdem er mit Rins Tod den Horizont des Verzweiflungsereignisses überschritten hatte, Madara auf seinen Eye of the Moon-Plan aufnahm und die Ausbildung und das Wissen erlangte, um ihn zusammenzustellen, war Obito Madara nie wirklich loyal. Nachdem Madara schließlich in der Absicht gestorben war, Obito die Ereignisse zu organisieren, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt wiederzubeleben, war Obito voll und ganz damit zufrieden, den Plan auf seiner Einsamen umzusetzen und Madara sechs Fuß unter sich zu lassen, nur scheitertedank Black Zetsu, der Kabuto zu Madaras Leiche führte.
  • Schutzerklärung : Muss es nicht einmal sagen. Er zeigt es seinen beiden Teamkollegen, insbesondere im Hinblick auf sein Heroic Sacrifice in der Kindheit.
  • Absichtliches Verletzungsgambit:Obito setzte darauf, dass Kakashi ihn während des Krieges ins Herz schlug, um Madaras Siegel zu entfernen und der Ten Tails Jinchuuriki zu werden.
  • Despair Event Horizon: Rins Tod war das für ihn. Obwohl es ihn nicht mehr zu interessieren scheint. Es hilft nicht, dass es Kakashi war, der Rin getötet hat, als Obito ihm sagte, er solle sie beschützen. Es wird später erklärt, dass er die Wahrheit über die Situation herausgefunden und Kakashi überhaupt nicht für ihren Tod verantwortlich gemacht hat. Stattdessen macht er die Welt dafür verantwortlich, wie korrupt und brutal sie ist.
  • Despair Gambit: Das hat Madara ihm angetan, damit er ein Gesicht macht? Heel Turn und was er schließlich mit Nagato und Konan macht (zumindest im Anime), um sie auf seine Seite zu ziehen. Er versucht es schließlich an Naruto, aber Naruto schafft es mit Hinatas Hilfe zu widerstehen.
  • Verzweiflungsrede: Er hält eine, nachdem er den Tod von Rin miterlebt hat. Obito : Ich bin in der Hölle.
  • Determinator: Nichts, absolut nichts wird ihn aufhalten. Die Zerstörung seiner Organisation, der fünf großen Shinobi-Nationen, des unsterblichen Zombies Hokages, des allliebenden Helden und seines and besitzen Auge, das ihn gleichzeitig bekämpft und ihn bis auf einen Zentimeter seines Lebens verprügelt, oder sogar Madara, die ihn betrügt und ihm seine Lebenserhaltung raubt. Er wird einfach aufstehen und weitermachen.Verdammt, der einzige Grund, warum er gegen Naruto verloren hat, war, dass er unbewusst verlieren wollte.
    • Dann riss er seine eigenen Gedanken wieder zusammen, nachdem er von den Ten Tails aus reiner Willenskraft durch die Liebe, die er immer noch für Rin und sein ehemaliges Team hat, auseinander gerissen wurde. Macht es noch beeindruckender, wenn später sogar Madara konnte den Willen der Ten Tails nicht bekämpfen, obwohl sie stark genug war, um alles abzuschütteln, was ihm zuvor zugeworfen wurde.
    • Und selbst das reicht nicht. Nach seiner Niederlage gegen Naruto und der Rückkehr zu seinem alten Selbst nach einem Gespräch mit Naruto, Kakashi und Minato, besitzt Black Zetsu ihn und zwingt ihn, Madara wiederzubeleben, und lässt Obito dann gegen Kakashi und Minato kämpfen, während er langsam und schmerzhaft stirbt, während Madara extrahiertara die Nine-Tails von Naruto, sticht Sasuke ins Herz und wird zum Juubi Jinchuuriki. Was macht Obito? Er überwältigt Black Zetsu und benutzt ihn als Lebenserhaltung, dann schiebt er seine Hand in Madaras Brust und absorbiert einen Teil des Chakras. Dann benutzt er zusammen mit Kakashi Kamui, um sowohl Naruto, Sakura als auch sich selbst in die Raum-Zeit-Dimension zu teleportieren, wo er Naruto das Chakra gibt und dadurch effektiv sein Leben rettet. Das macht diesen Kerl zum entschlossensten Charakter im Manga Zeitraum .
    • Glaubst du, er ist fertig? Danach überwältigt Madara ihn und reißt seinen Rinnegan heraus. Und dann verlässt Black Zetsu, seine einzige Lebenserhaltungsquelle, ihn und nimmt Madara in Besitz, um Kaguya wiederzubeleben. Dann, nachdem er fast in einen Lavafluss getaucht wurde und einige Dimensionsverschiebungen überlebt hat, wird er von Narutos heilenden Händen wiederbelebt. An diesem Punkt holt er einen getrennten Sasuke zurück, damit er und Naruto Kaguya besiegen können, und wird schließlich von der Ninja-Göttin selbst mit einer Sofort-Kill-Technik getötet. Glaubst du, er ist endlich fertig? Er fährt dann fort, vorübergehend AUS DEM NACHLEBEN ZU TELEPORTIEREN und gibt sein Chakra an Kakashi weiter, um ihm eine begrenzte Zeit seines Mangekyo Sharingan zu geben, zu dem letzterer Susanoo freischaltet. Dieser Mann ist wahrscheinlich DER untötbarste Manga-Charakter der Geschichte.
  • Gott aus der Maschine :Als er stirbt, stellt sich heraus, dass seine Augen die Macht haben, den Benutzer aus dem Jenseits zurück in das Land des Lebens als Chakra-Geist zu teleportieren, und dann übergibt er sowohl sein Sharingan an Kakashi mit Chakra-Transfer . Wohlgemerkt, das Sharingan ist eine Grenze der Blutlinie und seine physischen Augen wurden beide zerstört, als Kaguya seinen Körper auflöste. Und dann manifestiert Kakashi beim ersten Versuch ein Susanoo in seiner stabilisierten perfekten Form. Das fängt noch nicht einmal damit an, dass Kakashi die Uchiha-Blutlinien-Technik Susanoo anwenden kann, obwohl er, weißt du, ist kein Uchiha .
  • Diabolical Mastermind: Ein schöner Kontrast zu Orochimaru.
  • Glücklich bis ans Lebensende gestorben:Nachdem er mit Kakashi Frieden geschlossen hat, kehrt er ins Jenseits zurück, wo Rin auf ihn gewartet hat.
  • Ablegen und ziehen: Untergraben, opferte er sein ungenutztes Sharingan-Auge und ersetzte es durch ein viel stärkeres Rinnegan-Auge.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung : Jahre vor den Ereignissen der Hauptgeschichte, weil einige Männer aus dem Dorf Hidden Mist Rin entführten und sie in die Jinchuuriki der Dreischwänzige verwandelten und letztendlich für ihren Tod verantwortlich waren, Obito, der sich als Madara, Mind Controlled ausgab Yagura, der vierte Mizukage. Unter dem Einfluss dieser Gedankenkontrolle zwang Yagura unschuldige Kinder im Wesentlichen dazu, ihren Abschluss zu machen einander ermorden , und dann die Blutlinien-Massaker verewigt, was zur Ausrottung mehrerer Clans (einschließlich der von Hakus und Kimimaro) führte und die überlebenden Kekkai Genkai-Benutzer ausgrenzte und sie aus Angst, getötet zu werden, zwang, sich zu verstecken.Wird gleichmäßig Im Nachhinein härter, als wir erfahren, dass Madara hinter der Rolle des Hidden Mist bei Rins Tod steckte, um sicherzustellen, dass Obito den Moon Eye Plan mitmachte – Obito verurteilte Unschuldige für etwas, das weder sie noch sie Noch ihr Dorf hatte etwas damit zu tun.
  • Schmutz austeilen: Es hat sich gezeigt, dass er mindestens 'Erde' für seine Chakra-Natur hat.
  • Unterscheidung ohne Unterschied: Er bestreitet den Beginn des Krieges wegen dem, was mit Rin passiert ist, aber dann erklärt er, dass Rins Tod ihm die Augen für die Wahrheit geöffnet hat, dass die Welt wertlos ist und sich daher ändern muss.
  • Der Hund war das Mastermind: Ratet mal, wer der wahre Anführer von Akatsuki war?
  • Drache-in-Chief: Nach Madara. Ein großer Teil von Madaras Plan basiert auf Obito und ohne ihn fällt Madaras gesamter Plan komplett auseinander. Da Madara für den größten Teil der Serie (und die über 17 Jahre zuvor) tot war, war Obito derjenige, der tatsächlich die Fäden hinter Akatsuki und Pain zog, sowie die Person, die den Krieg tatsächlich begann. Als Madara während des Krieges wiederbelebt wird, schließt er sich Obito an und bildet mit ihm ein Big Bad Duumvirate, bevor Obito Madara überlistet und zum Ten-Tails Jinchuuriki wird. Madara schafft es nur, das richtige Big Bad zu werden, nachdem Obito besiegt ist und einen Heel??Face Turn hat.
  • Drache mit einer Agenda: Nach Madara. Er war irritiert, als er erfuhr, dass Kabuto nur Edo Tensei war, die echte Madara, die er überhaupt nicht wiederbeleben wollte.
  • Dramaerhaltendes Handicap: Tobis Mangekyou Sharingan-Fähigkeiten machen ihn zu einem defensiv beeindruckenden Kämpfer. Es reicht nicht aus, seine Fähigkeiten zu kennen und gegen sie zu planen, wie Fu, Torune und Konan bezeugen können. Um dies zu überwinden, verfügen alle seine Gegner über eine Art exklusive Technik, um seinen Warping- / immateriellen Fähigkeiten entgegenzuwirken. Minato konnte Tobi nur um eins besiegen Sekundenbruchteil mit seiner Flash-Step-Technik; Konan hatte die ganze Zeit über Tobis Fähigkeiten in Akatsuki beobachtet und sie musste 'stark' planen, simulieren und Milliarden von Fallen platzieren, um ihn zu bekämpfen, und sie verlor immer noch; Kakashi, Naruto, Guy und Killer Bee hatten Probleme, Tobi überhaupt zu kratzen, bis Kakashi merkte, dass er zufällig genau die gleiche Kamui-Dimension wie Tobi hatte.
    • Es sollte auch beachtet werden, dass er dies mit erreicht hat einziger seiner Mangekyou-Augen. Sobald er beides hat, kann er in Kaguyas Dimension springen. Und wenn Kakashi beides verwendet, stellt sich heraus, dass Obito auch das Potenzial hatte, Susanoo zu verwenden. Wer weiß, was passiert wäre, wenn er sein zweites Auge zurückbekommen hätte, bevor er einen Heel gezogen hat?
    • Es stellt sich schließlich heraus, dass der Rinnegan so mächtig ist, dass Obito kaum ein Auge kontrollieren konnte, ohne sich selbst zu verlieren. Dies ist der Grund, warum sein Gebrauch davon so begrenzt ist.
    • Madara hatte ihm ein Siegel ins Herz gepflanzt, das ihn daran hinderte, ein Jinchuuriki zu werden, was bedeutete, dass er keines der gefangenen Tailed Beasts verwenden konnte. Seine Art, dies zu umgehen, besteht darin, sich von jemandem ins Herz stechen zu lassen und dann sofort zum Ten Tails Jinchuuriki zu werden, um die Verletzung zu überleben, und zwingt ihn, bis zur letzten Minute zu warten, bevor er von all der Kraft profitieren kann, die er angesammelt hat.
    • Nachdem er zum Jinchuuriki der Zehn Schwänze geworden ist, kann Obito Kamui nicht benutzen, da die Zehn Schwänze in seinem Körper versiegelt sind. Dies ist irgendwie gerechtfertigt, da Obito bereits ein physischer Gott ist, ist der Ten Tails Jinchuuriki; Kamui zu der Mischung hinzuzufügen würde ihn praktisch zu einem unbesiegbaren physischen Gott machen.
    • Er erlangt die Fähigkeit zurück, Kamui zu benutzen, wenn er beginnt, die Zehn Schwänze aus seinem neuesten Jinchuuriki, Madara, zu reißen. Sehr zu Madaras Ärger, denn das bedeutet, dass er Obito . trotz seiner gottähnlichen Kräfte nicht fangen kann.
  • Dramatische Demaskierung: Naruto schafft es schließlich, seine Maske zu zertrümmern, indem er eine Schwäche in seiner Verteidigung ausnutzt und bestätigt dabei die Obito-Theorie.
  • Zu Villainy getrieben: Er war in seiner Kindheit freundlich. Aber nachdem seine gesamte rechte Seite von einem Felsbrocken zerquetscht wurde, während er Kakashi rettete, ließ er ihn versprechen, Rin um jeden Preis zu beschützen. Später wurde er von Madara gerettet, die beschloss, ihn über den Despair Event Horizon zu schieben, um ihn zum perfekten Komplizen für seinen Plan zu machen. Also übernahm er die Kontrolle über verschiedene Shinobi, einschließlich Rin, um eine Situation zu schaffen, in der Obito den Tod der einen Person erleben würde, die sein Leben lebenswert gemacht hat. Schließlich bezeugte Obito, wie die Liebe seines Lebens von seinem besten Freund getötet wurde, der versprach, sie um jeden Preis zu beschützen (obwohl Madara selbst zugab, dass es nur ein glücklicher Zufall war). Und obwohl er mit Abstand der anständigste aller Uchiha in der Serie war, war nicht einmal Obito immun gegen den tödlichsten Fehler des Clans: ihre Fähigkeit, tiefer zu lieben als jeder andere. Wenn überhaupt, war es noch schlimmer für ihn, da er der idealistischste und emotionalste aller Uchiha war und daher war sein Liebesgefühl viel tiefer als gewöhnlich. Und wenn man bedenkt, dass Madara Obitos Herz versiegelt hat, um zu verhindern, dass er Selbstmord begeht, wenn er den Moon's Eye Plan aufgegeben und sich für einen einfacheren Weg entschieden hätte, sein Leiden zu beenden... dafür, verrückt zu werden.
  • Duell Boss: Als die Ten Tails toben, zieht er Kakashi und sich selbst nach Kamui und isoliert die beiden vom Rest der Kämpfe, während er erwähnt, dass er 'darauf gewartet hat'. Er beruft sich darauf als Teil seines Gambits mit absichtlicher Verletzung.
  • Duellierende Messias: Seine Konfrontation mit Naruto kann als diese klassifiziert werden. Sie wollen beide, dass Frieden in der Welt erreicht wird, aber Obito denkt, dass die Welt irreparabel ist und nur noch schlimmer wird. Der einzige Weg, dies zu beheben, besteht darin, die Realität grundlegend zu ändern, während Naruto denkt, dass diese Welt nicht hoffnungslos ist und weiter kämpft für eine bessere Welt.
  • Dumbass hat einen Punkt: In seiner Kindheit, als er nicht zu schlau war, wurde Rin von Feinden gefangen genommen, der Kakashi schlägt vor, dass der Feind Rins Sanitäter-Nin-Fähigkeiten nutzt, um ihre Verwundeten zu heilen (als Argument gegen sie zu retten). während Obito vorschlägt, dass der Feind nicht daran denken wird, sie so zu benutzen, und sie nach Informationen über ihre Mission befragen wird (als Argument dafür, sie zu retten). Obito hat Recht.
  • Kein Dummkopf mehr: Laut den Datenbüchern war seine Intelligenz als Kind 1/5. Als Erwachsener wird er The Chessmaster.
  • Sterbender Moment der Ehrfurcht :Sein heroisches Opfer. Fast alle Schläge, die dieser Hurensohn in der Serie erlitten hatte, wurden entweder nicht verkauft, als wäre es nichts, oder er schaffte es, aufgrund seiner Entschlossenheit oder eines Backup-Plans zu überleben. Die Tatsache, dass es einen One-Hit-Kill von einem Göttin ihn endgültig zu beenden, sollte für sich sprechen. Bevor er zu Staub zerfällt, hält er Naruto eine inspirierende Rede und stirbt mit einem Lächeln im Gesicht. Aber das ist noch nicht einmal das Beste: Nach seinem Tod benutzt er Kamui nur, um sich vorübergehend aus dem Jenseits zu teleportieren und gibt sein Chakra an Kakashi weiter, um es ihm zu geben zwei Mangekyo Sharingan, was Team 7 letztendlich ermöglicht, Kaguya zu öffnen und sie wieder zu versiegeln.
E - H
  • Early-Bird Cameo: Er ist mit dem Rest seines Teams auf einem Foto hinter Kakashis Bett auf dem Cover von Kapitel 16 zu sehen.
  • Unterschied im Charakterdesign der frühen Rate: Als Obito zum ersten Mal im Anime auftauchte, war sein Design nicht zu 100% konkret. Die Grundlagen waren jedoch vorhanden. Obitos Haar war etwas anders und er sah jünger aus. Auch seine Kleidung war völlig anders. Obito trug eine graue Schutzbrille, seine Kleidung war nicht orange und er hatte einen Stock im Mund.
  • Leicht zu vergeben: Trotz Verursachen der zerstörerischster Krieg in der Ninja-Geschichte , tötete indirekt Minato und Kushina, tötete die sieben Jinchuuriki auf der ganzen Welt und verschlimmerte den Blutigen Nebel ... Naruto und Rin verzeihen ihm. Er hätten zog eine Ferse??Face Turn und starb in einem heroischen Opfer, das Naruto und Kakashi rettete, als der erstere ihm vergab, aber ihn nach seinem Tod 'Der Größte' zu nennen, war wahrscheinlich ein wenig dehnbar.
  • Notfall-Transformation: Madara ersetzte die zerquetschte Hälfte von Obitos Körper durch das Pflanzenmaterial, das aus den Zellen des Ersten Hokage gewachsen war.
  • Energieabsorption: Obitos Chakra-Reserven wurden durch die weiße Zetsu-Materie in seinem Körper verbessert, was ihm die Fähigkeit ermöglichte, Chakra zu absorbieren, indem er einfach physischen Kontakt herstellte, da er Hashirama Senjus Zellen hat.
  • Etablierender Charakter-Moment: Für seine Tobi-Persönlichkeit zeigt sein Auftritt am Ende des Rescue Gaara-Bogens seine Respektlosigkeit, seine Dummheit und seinen allgemeinen Mangel an Fähigkeiten. Das ist genau das, was er wollte, dass die Leute von ihm denken.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Er liebte seinen Teamkollegen Rin und sein gesamtes ehemaliges Team im Allgemeinen aufrichtig. Als Rin durch Kakashis Hände starb und ihr Sensei nicht zur Rettung kam, brach es ihn und führte ihn dazu, Madaras Plan zu akzeptieren und seinen Start der Dunkelheit zu beginnen. Letztendlich hat er Madaras Moon's Eye Plan inszeniert, weil er in seiner idealen Welt leben wollte, in der Rin, Kakashi und Minato mit ihm zusammen waren und den Idealen gerecht werden, die Obito in seiner Jugend trieben.
  • Sogar das Böse hat Standards: Even er hasst Madara Uchiha.
  • Das Böse kann das Gute nicht verstehen: Er ist völlig ungläubig, dass Naruto es geschafft hat, Nagato gegen ihn aufzuhetzen, und entscheidet bald, dass es daran liegen muss, dass Nagato einfach nur leicht manipuliert wurde. Er deutet sogar direkt an, dass er denkt, dass Naruto einfach versucht, die Leute so zu manipulieren, wie er es tut, aber zu anderen Ergebnissen.
  • Böser Kostümwechsel: Untergraben dadurch, dass er ursprünglich das gleiche Outfit behielt, nachdem er als Big Bad enthüllt wurde. Geradlinig gespielt, als er seine alte Maske durch eine ersetzt, die dem einzigen Auge der Zehnschwänzigen Bestie ähnelt. Außerdem trägt er jetzt die gleichen Roben und hält den gleichen riesigen 'Fächer' (eigentlich einen Gunbai), den Madara Uchiha in den späteren Rückblenden tat, im Gegensatz zu seiner alten Akatsuki-Uniform.
  • Böses Gegenstück:
    • Seine Persönlichkeit und sein Hintergrund waren denen von Naruto ähnlich: Er hat eine unheimliche Ähnlichkeit mit Naruto, er hat den gleichen Traum, Hokage zu werden, die gleiche einseitige Verknalltheit in ihre weibliche Teamkollegin – Obito mit Rin, Naruto mit Sakura – und er besitzt die gleiche Eifersucht des 'coolen Kerls' seines Teams. Und die Parallelen nehmen immer mehr zu, wobei Obito ein Jinchuuriki wird und offenbart, dass er auch ein Waise ist, der seine Eltern nie getroffen hat. Obito sieht all diese Ähnlichkeiten, obwohl er davon ausgeht, dass Naruto am Ende wie er enden wird. Er versucht sogar, nach Nejis Tod einen Break the Cutie zu ziehen, um ihm zu zeigen, wie schrecklich die reale Welt ist, und den Prozess zu beschleunigen. Aber Naruto bringt Obito durch die Verbindung, die sie haben, zurück zum Licht.
      Trotz dieser Ähnlichkeiten gibt es jedoch drei bemerkenswerte Unterschiede zwischen Naruto und Obito: Narutos Living Emotional Crutch ist nicht sein erster Schwarm Sakura, sondernseine zukünftige FrauHinata, während Obitos Crutch sein erster und einziger Schwarm Rin war; Naruto beendete seinen Schwarm in Sakura nach Kapitel 469 und verliebte sich wirklich in sie und wurde glücklich verheiratet mitHinata, während Obito Rin nie überwunden hat ; und Hinata war in der Lage, Naruto nach Nejis Tod vor einem möglichen Start of Darkness zu retten, während Obito niemanden hatte, der ihn davon abhielt, sein Gesicht zu machen?
    • Er ist auch einer für Kakashi, wenn man ihre gemeinsame Vergangenheit, ähnliche (oberflächliche) Trickster-Persönlichkeitsmerkmale und die gleichen Sharingan-Fähigkeiten bedenkt. Als er Obito an der Messerspitze hält, gibt Kakashi ausdrücklich zu, dass er sehr gut in die gleiche Denkweise der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit versunken sein könnte wie Obito nach Rins Tod, aber es war die Tatsache, dass Obito ihm sein Auge und indirekt Obitos Hoffnungen anvertraute eine bessere Welt für Rin, die ihn dazu brachte, weiterzumachen.
  • Böser ehemaliger Freund: Zu Kakashi.
  • Böses Genie: Er ist ein Genie. Er ist böse. Ziemlich selbsterklärend. Kombiniert diese Rolle auch zusammen mit Big Bad nach dem Pain Invasion Arc, bis Kabuto sich ihm anschließt.
  • Evil Overlooker: Auf beiden Covern für den Nicht-Kanon-Film Weg zum Ninja .
  • Evil Sounds Deep: Taken Up to Eleven von Neil Kaplan im Dub.
  • Das Böse klingt kratzig: Nachdem seine Maske zerbrochen ist, kehrt sein Seiyuu zu Wataru Takagi zurück, wobei er einen viel unheimlicheren Ton verwendet als seine Rolle als alberner Tobi.
  • Exotische Augendesigns: His .
  • Augenschrei: Rin entfernt sein rechtes Auge. Er wollte, dass das passiert.
  • Face??Heel Turn: Obito war in der Vergangenheit ein idealistischer Junge mit einem Herz aus Gold, der die Philosophie hatte, seinen Kameraden zu beschützen und den Traum, ein Hokage zu sein, aber nachdem er Rins Tod miterlebt hatte, überquerte er den Despair Event Horizon und entschied sich eine Welt zu zerstören, in der geliebte Menschen sterben und Helden versagen, damit er sie durch eine Realität der Liebe, der Gewinner und des Friedens ersetzen kann.
  • Der Gesichtslose: Wir konnten nur einen kleinen Teil seines rechten Auges sehen und es gibt zahlreiche Falten drumherum. Nach seiner Dramatic Unmask stellt sich heraus, dass es sich bei den vermeintlichen Falten tatsächlich um Narben handelt.
  • Faking the Dead: Ein leichter Zickzack. Offenbar auf einer Mission gestorben, nur um zu überleben, ohne die Möglichkeit, mit jemandem Kontakt aufzunehmen. Die Fälschung war zunächst nicht gewollt, da er nach Hause zurückkehren wollte, aber nachdem er Rins Tod miterlebt hatte, entschied er, dass der Mensch tot ist und ging mit dieser Trope.
  • Gefallener Held: In der Vergangenheit war er im Grunde eine Uchiha-Version von Naruto, aber Rins Tod hat ihn ziemlich gebrochen.
  • Falscher Freund: Zu Nagato. Er und Nagato arbeiteten als Verbündete als die wahren Kräfte von Akatsuki. Aber nach Nagatos Tod zeigt er offene Verachtung für Nagato und sagt, dass Nagato einfach zu leicht beeinflusst werden kann und sich nur darüber beschwert, einen weiteren Bauern zu brauchen. Und später offenbarte er Konan, dass er Nagatos Ideale und seinen durchaus verständlichen Hass gegen das Volk benutzt hatte, um ihn zu kontrollieren.
  • Berühmte letzte Worte :'Naruto... werde Hokage... um jeden Preis.'
  • Fataler Fehler: Übermäßiger Idealismus. Er war ein aufrichtig freundlicher und einfühlsamer Mensch, der danach strebte, jedem zu helfen, der er konnte, und seinen Freunden und Verbündeten gegenüber unerschütterlich loyal war. Aber nachdem er fast gestorben war und dann miterlebt hatte, wie einer seiner besten Freunde, der versprochen hatte, die Frau, die er liebte, zu beschützen, diese Frau tötete, konnte er ein solches Zusammentreffen von Umständen einfach nicht akzeptieren, da dies in seinem Verständnis einfach nicht existieren konnte. Als er später erfuhr, dass die besagte Frau selbst beschlossen hatte, durch eine Person zu sterben, die sie liebte, um ihr Dorf zu beschützen, wurde er von Verachtung gegenüber dieser Welt durchdrungen, die sie zu dieser Entscheidung gezwungen hatte, und begann, eine ganze Welt erschaffen zu wollen, in der dies geschah nicht, damit er der Realität entfliehen konnte.
  • Faux Affably Evil: Er verhält sich höflich, geduldig, locker und ziemlich entspannt, aber er ist wirklich ein Eiferer, der vor nichts zurückschreckt, um seine Ziele zu erreichen. Dies zeigt sich, als er Sasuke die Wahrheit über Itachi erzählt. Während sein verständnisvoller Ton teilweise echt ist, dank seiner eigenen ähnlichen Erfahrung beim Treffen mit der echten Madara, ist es klar, dass er Sasuke manipuliert, um sich gegen Konoha zu wenden.
  • Abschlussprüfungsboss: Er hat einen Sharingan, einen Rinnegan, seine eigenen Sechs Pfade des Schmerzes, seine Mokuton-Fähigkeiten funktionieren wie Kampftentakel wie Orochimarus Schlangen und zahlreiche andere Fähigkeiten, die den früheren Antagonisten der Serie ähneln.
  • Die letzte Versuchung:
    • Er macht Naruto einen solchen Vorschlag, nachdem er Neji getötet und darauf hingewiesen hat, dass Naruto sein Wort nicht halten konnte, keine weiteren Verbündeten zu verlieren, und Naruto nimmt es fast, bis Hinata es aus ihm herausschlägt.
    • Später versucht er, Kakashi in Versuchung zu führen, indem er ihm Illusionen von Obito und Rin als Kinder zeigt und sagt, dass Kakashi all das in Obitos illusionärer Welt wieder haben kann, in der Obito das Ideal sein könnte, das Kakashi sich ihn vorgestellt hat. Kakashi weist dies jedoch sofort zurück.
  • Foil: Überraschenderweise ist er das für Kabuto. Wie in Not So Different erwähnt, haben sie viele Ähnlichkeiten, aber wenn Sie sie genauer betrachten, werden Sie verstehen, dass sie völlig unterschiedlich sind:
    • Zunächst leiden beide unter Identitätsverlust, aber Kabuto verlor in jungen Jahren seine Erinnerungen und versuchte sein ganzes Leben lang, sich selbst zu finden, um seiner namenlosen Existenz einen Sinn zu verleihen. Obito hingegen begrub seine alte Identität unter Schichten von Obfuscating Stupidity und anderen Lügen, um vor seiner schmerzhaften Vergangenheit und seinem inneren Konflikt davonzulaufen.
    • Beide sind Kämpfer auf Kage-Ebene, aber Obitos Fähigkeiten kommen aus seinen Augen und sein gesamter Kampfstil basiert auf seinen persönlichen Fähigkeiten. Inzwischen basieren Kabutos Fähigkeiten vollständig auf den Fähigkeiten anderer Menschen und haben nichts mit seinen Augen zu tun.
    • Beide wurden Zeugen des Todes der wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Kabuto wurde gezwungen, seinen in Notwehr zu töten, während Obito mit ansehen musste, wie er effektiv Selbstmord durch seinen besten Freund beging.
    • Beide waren Schüler von Evil Mentors und nach dem Tod dieser Evil Mentors versuchten sie beide, sie zu werden. Aber Kabuto wurde ein Drachen-Aszendent, der seinem bösen Mentor immer noch großen Respekt entgegenbrachte, während Obito gegenüber seinem bösen Mentor The Starscream wurde und plante, ihn zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen.
    • Beide wollen die Macht des Weisen der Sechs Pfade erlangen, aber Obito ist ein gut gemeinter Extremist, der der Welt Frieden bringen und die Leere reparieren will, die Rins Tod hinterlassen hat, während Kabuto dies aufgrund seines Verlusts von Identität und will nur, dass ihn jemand bemerkt.
    • Beide haben ein Talent als Schachmeister. Aber Obito verlässt sich nicht nur auf seinen Hauptplan, sondern entwickelt auch schnell Ersatzpläne für den Fall, dass der Hauptplan scheitert, da er sich der Bedeutung des alten Sprichworts „Kein Plan überlebt den Kontakt mit dem Feind“ sehr wohl bewusst ist. Kabuto hingegen verlässt sich nur auf seinen Hauptplan, hat keinen Backup-Plan für den Fall des Scheiterns, da er glaubt, bereits alles auf dieser Welt erreicht zu haben, und erklärt lautstark, dass ihn niemand aufhalten kann.
  • Vorausdeutung :
    • Während Sasukes Rückblenden im Tal des Endes, als Itachi ihm sagt, wie man Mangekyou Sharingan erweckt, erwähnt er, dass, wenn Sasuke dies kann, er einer der drei noch lebenden Menschen mit Mangekyou Sharingan sein wird. Der erste und der zweite sind Itachi und Sasuke, aber wer ist der dritte? Später stellt sich heraus, dass der dritte Besitzer Obito Uchiha ist und dass er derjenige war, der Itachi beim Massaker des Uchiha-Clans geholfen hat.
    • Während des Kampfes zwischen Deidara und Sasuke verhält er sich wie immer ganz doof, bis er dem Kampf entkommt und den Lesern gedanklich Deidaras C4-Technik in allen Details erklärt. Es ist der erste deutliche Hinweis auf seine Obfuscating Stupidity.
    • Es gibt auch einen Fall von Vorahnung durch Abwesenheit . Er wird nie mit dem Mangekyou Sharingan gezeigt, während er seine Ungreifbarkeit nutzt. In dem Moment, in dem er etwas durchdringt oder jemand in seine Dimensionen aufnimmt, war sein rechtes Auge immer hinter einer Maske geschlossen oder einfach außer Sichtweite des Lesers (zumindest im Manga). Aber warum all diese Geheimhaltung? Weil sein Auge nicht das unverwechselbare Design von Madara hat, seit er ist nicht die echte Madara. Später wurde in einem Wham Shot enthüllt, dass sein Mangekyou Sharingan mit Kakashis Mangekyou identisch ist, da er Obito Uchiha ist, von dem Kakashi sein Sharingan bekam.
    • Ein weiterer Fall von Vorahnung durch Abwesenheit ist, dass er den Lesern nie sein Gesicht zeigte, selbst wenn er sich der ganzen Welt zu Madara erklärte, was im Nachhinein wahrscheinlich der stärkste Hinweis war, dass er nicht wirklich Madara war. Warum eigentlich weiterhin eine Maske tragen, wenn man nichts zu verbergen hat? Zusammen mit der Tatsache, dass Zetsu ihn immer wieder Tobi nannte, selbst nachdem er anfing zu behaupten, er sei Madara; am Ende war er einer der wenigen, die seine wahre Identität kannten.
    • Zu Beginn von Shippuden zeigt Kakashi, dass er eine neue Technik namens Kamui erlernt hat, die es Mangekyou Sharingan-Benutzern ermöglicht, etwas oder jeden in eine andere Dimension zu teleportieren. Später erfahren wir von dem maskierten Mann, der sich oder andere mit Hilfe seines Sharingans in eine andere Dimension teleportieren kann. Klingt bekannt? Außerdem versucht Kakashi an einer Stelle, Kamui gegen Tobi einzusetzen, nur damit er es mit den Worten 'Mach dir keine Mühe, Kakashi, diese Technik funktioniert bei mir nicht' zurückweist. Einige Kapitel später erfahren wir, dass die Kamui-Technik und Tobis Kräfte zusammenhängen, denn Tobi ist Obito Uchiha, von dem Kakashi sein Sharingan erhielt.
    • Was seinen Namen Tobi angeht, wenn man seine wahre Identität kennt, ist es peinlich offensichtlich, dass 'Tobi' ein phonetischer Sdrawkcab-Name für Obito ist. Als zusätzlichen Bonus kann Tobi auch Ten-Tailed meinen, was sein ultimatives Ziel und seine Verwandlung in den Ten-Tails Jinchuuriki schon lange vorwegnimmt.
    • Als er Sasuke sein Gesicht teilweise enthüllt, um sein Sharingan zu enthüllen, sehen Sie, dass es faltig aussieht, also nehmen Sie an, dass er ein alter Mann ist. Später in Kapitel 486 jedoch, als Zetsu ihm mitteilt, dass Sasuke in Gefahr ist und er in diesem Moment ohne Maske ist, wenn Sie genau hinsehen, können Sie sehen, dass seine Falten nur auf der rechten Seite seines Gesichts vorhanden sind, während die linke Seite scheint absolut sauber. Auch während des Kampfes mit Konan, als sie einen Teil seiner Maske zerlegt, wird uns nur die rechte Gesichtshälfte gezeigt, während die linke Gesichtshälfte im Schatten bleibt, was etwas seltsam erscheint. Schließlich stellt sich heraus, dass diese 'Falten' tatsächlich die Narben sind, von denen Obitos Haut sich dehnte und verformte von den Felsbrocken, die sein halbes Gesicht zertrümmerten.
    • Tobis Bemerkung an Sasuke, dass er versteht, wie verwirrend es ist, wenn „ein Verrückter dich aufnimmt und anfängt, schockierende Dinge zu sagen“ macht plötzlich Sinn, wenn du erkennst, dass seine zweite Begegnung mit Sasuke parallel zu seiner Begegnung mit Madara war.
      • In derselben Szene überlebt er irgendwie, dass er von einer Amaterasu-Falle von Itachi in Brand gesetzt wurde. Er überlegt, dass es gut war, dass er einige Geheimnisse vor Itachi bewahrt hat. Außerdem sehen wir später in seinem Labor ein Lager von Sharingan, aber warum braucht er diese Augen, wenn er sie nicht benutzt? Dies deutet darauf hin, dass er ein anderes Auge hat und das Geheimnis, das er vor Itachi bewahrte, Izanagi ist.
    • Itachi erinnerte Naruto daran, das Gewicht des Friedens nicht allein zu tragen, sonst würde er wie 'Madara' werden. Nachdem sich herausstellt, dass er tatsächlich Narutos Parallele in Team Minato war, macht es plötzlich sehr viel Sinn.
    • Als Naruto und Bee Tobi gegenübertreten, versucht er, sie davon zu überzeugen, den Mondaugenplan zu akzeptieren, indem er feststellt, dass jeder, der ein Tier mit Schwanz in sich eingeschlossen hat, einem Leben der Verzweiflung ausgesetzt ist. Sein Zeuge von Rins Selbstmord, weil ihr ein Tier mit Schwanz aufgezwungen wurde, führte zu dem gesamten Fiasko.
    • Im Gespräch mit Sasuke rückt sein Bericht über die Ära der kriegerischen Clans sich selbst in kein gutes Licht. Außerdem kichert er auf dem Kage-Gipfel, als die Kage ihn beschuldigen, den Assimilationsplan um seines Götterkomplexes willen ausgeführt zu haben. Dies entpuppt sich als ein Hinweis auf seine Teamarbeit mit zusammengepressten Zähnen mit der echten Madara.
  • For Want of a Nail: Während Obito mit Narutos totalem Angriff kollidiert, stellt er sich vor, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er sich entschieden hätte, nach Konoha zurückzukehren, anstatt sich Madaras Plan anzuschließen.
  • Freak Out: Es passierte ihm, nachdem er den Tod von Rin miterlebt hatte.
  • Freudsche Entschuldigung: Er war von Kindheit an Waise, wurde in seinem eigenen Clan verachtet und hatte nur eine einzige Person, die ihn anerkannte. Der Tod dieser Person durch die Person, die versprochen hatte, sie zu beschützen, ließ ihn erkennen, wie brutal die Welt ist, und ließ ihn glauben, dass die Realität, in der er lebt, nicht real sein kann und nur sein Assimilationsplan die Menschheit retten und die verbleibende Leere reparieren kann von verstorbenen Angehörigen. Und die Tatsache, dass er im Alter von nur 13 Jahren unter die Manipulation seines bösen Vorfahren geraten ist, hat sicherlich nicht geholfen.
  • Freundschaftsverweigerung: Sakura kannte ihn immer nur als das Feind, akzeptiert ihn jedoch als Verbündeten unddankt ihm persönlich dafür, dass er Narutos Leben gerettet hat. Obito sagt ihr, sie solle ihn weiterhin als Feind betrachten. Lampenschirm dass er zu leicht davonkommt.
  • Von Niemand zum Albtraum: Bis zu elf! Obito Uchiha war schon immer ein Verlierer gewesen, hatte keine Ahnung von Taktik und Jutsu und konnte sein Sharingan erst Minuten vor seinem 'Tod' aktivieren. Wer hätte gedacht, dass er als Erwachsener der Mann sein würde, der: einer der wenigen Uchiha seit der Zeit der kriegerischen Clans wurde, um die Mangekyo Sharingan zu erwecken, die Kontrolle über Kurama übernahm und ihn auf Konoha entfesselte, indirekt Narutos Eltern tötete ( einer davon war sein eigener Sensei und der Hokage), einer von zwei Menschen, die das Massaker von Uchiha organisierten, ganze Länder aus dem Schatten manipulierten, um seine eigenen Ziele zu erreichen, den zerstörerischsten Krieg in der Ninja-Geschichte hervorriefen und eine böse Armee aus auferstandenen legendären Ninja und Venus anführen würden Fliegenfallen-Monster, die aus der DNA eines der mächtigsten Ninjas aller Zeiten gegen Shinobi auf der ganzen Welt geschaffen wurden. Und schließlich wurde er der erste Mann aus der Zeit des Weisen der Sechs Pfade, der Jinchuuriki der Zehnschwänze war.
  • Fusionstanz:
    • Mit Memna im Nicht-Kanon-Film Weg zum Ninja .
    • Guruguru macht dies mit Obito in der Hauptserie.
  • Gambit-Roulette: Dem gönnt er sich nach eigenem Bekunden von Zeit zu Zeit. Er ging ein Risiko ein, indem er Sasuke die Wahrheit über Itachi erzählte, in der Hoffnung, dass ersterer nicht zum Blattdorf zurückkehren würde, um es zu beschützen. Dann verfeinerte er Sasukes Fähigkeiten, nachdem Nagato gestorben war, nur für den Fall, dass er eine Ersatzstromquelle für die Gedo-Statue brauchte.
  • Generation Xerox: Von Madara auf ihn angerufen. Auch wenn er Madara nicht mag, erbt er trotzdem seine Ideale und Visionen. Er versucht auch, Sasuke in eine Generation Xerox seiner selbst zu verwandeln.
  • Völkermord von innen: Hilft Itachi beim Abschlachten des Uchiha-Clans.
  • Ruhmsucher: Er war einer in der Kindheit. Er war ein Waise, der nicht wusste, wer seine Eltern waren. Er ließ ihn allein und musste für sich selbst sorgen. Diese traurige Kindheit ließ Obito davon träumen, eines Tages Hokage zu werden, damit jeder seine Existenz anerkennen würde.
  • Schutzbrillen tun etwas : Er trug in seiner Kindheit eine Schutzbrille, um seine Augen zu schützen.
  • Go Mad from the Revelation: Rins Tod und Kakashis Besessenheit von seinem Bedauern und seiner Scham brachen ihn völlig.
  • Gute Narben, böse Narben: Was passiert, wenn ein Felsbrocken den halben Kopf zertrümmert?
  • Good Thing You Can Heal: Obito hat im Laufe der Geschichte vier rechte Arme verloren. Der erste war sein tatsächlicher Arm, die folgenden waren geklontes Zetsu-Gewebe. Er kann innerhalb von Minuten den gesamten Arm zur Kampfbereitschaft regenerieren und kann sogar kurzzeitig überleben, wenn er seinen Herz zerstört (regeneriert, indem er zum 10-Tails-Jinchuruki wurde, bevor er an der Verletzung sterben konnte). In Kombination mit seiner Intangibility ist er einer der langlebigsten Charaktere der Serie.
  • Gehen Sie mit einem Lächeln aus:Während er an Kaguyas letztem Angriff stirbt und sich in Asche auflöst, schafft er es immer noch, Naruto und Kakashi ein letztes Lächeln zu schenken, bevor er geht.
  • Anmutiger Verlierer: Nach seiner Niederlage durch Naruto und die Allianz gibt er ruhig seine Niederlage zu und versteht jetzt, warum sein Weg falsch war.
  • Grüner Daumen: Dank der weißen Zetsu-Materie, die Madara nachgerüstet hat, kann er Wood Style verwenden, um die beschädigte rechte Körperseite zu ersetzen.
  • Schwerer Schaden mit einem Körper: Sein Arm wird vom Virus infiziert, also bricht er ihn ab, bevor er sich ausbreitet, lässt ihn auf den Boden fallen und tritt ihn dann auf seinen anderen Gegner (der ihm ausweicht, weil das Virus durch Berührung verbreitet wird), der verlässt seinen Gegner öffnen, damit er ihn in eine andere Dimension saugen kann.
  • Guttural Growler: Im .
  • Trägheit der Frisur: Obwohl seine Haare während seiner Zeit in Madaras Höhle des Bösen gewachsen sind, schneidet er sie schließlich wieder auf den Stil zurück, den er als Obito hatte, was seine wahre Identität noch deutlicher macht.
  • Der halbe Mann, der er einmal war: Ein seltenes vertikales Beispiel, da die gesamte rechte Seite seines Körpers von dem Felsbrocken zertrümmert und durch Gewebe ersetzt wurde, das aus einem Prototyp der 'Spirale' Zetsu stammt. Das Gewebe brauchte Zeit, um zu reifen und sich zu stärken, was offensichtlich war, als Obito versuchte, eine feste Steinwand auszustanzen, nur um seinen neuen Arm in Kitt zu zerschmettern.
  • Halbwahrheit: Es ist ziemlich offensichtlich, dass er mehr zurückhält, als er behauptet.
  • Verweigerung des Händedrucks: Nicht lass deine Wachsamkeit fallen und schüttle Obito bei der Hand. Naruto und Madara haben dies beide auf die harte Tour herausgefunden.
  • Heilungsfaktor: Hat man dank geklonter Fleischtransplantate von Hashirama.
  • Herztrauma: Er behauptet, sein Herz entfernt zu haben, weil alles, was es fühlen konnte, Schmerz war. Er behauptet auch, dass er keine Schmerzen mehr verspürt und plant, das hinterlassene Loch mit einer illusorischen Welt zu füllen, in der Rin noch lebt. Das ist jedoch nur ein Genjutsu; als Kakashi ihn tödlich durch die Brust spießt, spürt er wirklich den Schmerz.
  • Er ist zurück: Wanner verrät Madara, sagt Obito, dass er nicht Madara ist, sondern Obito Uchiha, die Person, die Hokage werden wollte.
  • The Heavy: Er ist Obito, einer der Hauptantagonisten der gesamten Serie. So war er für Kakashis Sharingan und seine Persönlichkeit verantwortlich. Er war verantwortlich für den Nine-Tails-Angriff auf Konoha und damit für den Tod von Narutos Mutter und Vater, sowie für Narutos Leben als Jinchuuriki und in der Folge für Narutos Traum, Hokage zu werden. Später führt dieser Vorfall zum Uchiha-Clan-Massaker, bei dem er ebenfalls teilnahm, was Sasukes Start of Darkness verursachte, und er warf Kirigakure in die Hölle, indem er den Vierten Mizukage kontrollierte, der wiederum der Beginn für zwei Starter-Schurken sein würde, was einen großen Einfluss auf Narutos persönlichen Code haben würde. Er ist der Anführer der Akatsuki und direkt verantwortlich für die Existenz und Aktivitäten der Organisation, wie wir sie heute kennen. Außerdem ist er dafür verantwortlich, indirekt eine Menge anderer Probleme zu verursachen, wie zum Beispiel den Schaden zu bestimmen, der durch Orochimarus Invasion von Konoha verursacht wurde, weil er Minato getötet hat, der ihn hätte aufhalten können. Obitos 'Tod' war a enorm Katalysator für alles in der Handlung der Serie.
  • Heel??Face Door-Slam: Er versucht, Rinne Tensei zu benutzen und gibt zu, dass er jetzt versteht, warum Nagato den Akatsuki verraten hat, aber bevor er dies tun kann, besitzt Black Zetsu ihn und zwingt ihn, ihn zu benutzen Madara. Später macht er wirklich einen Heel??Face Turn, indem er gegen Madara rebelliert.
  • Ferse?? Face Turn: Zuerst wird dem getrotzt, als Naruto ihm die Chance bietet und er sie ablehnt, aber er tut am Ende ziehen Sie einen legitimen Heel??Face Turn .
  • Heroisches Opfer: Indem man Kakashi davor bewahrt, von einem fallenden Felsbrocken zerquetscht zu werden.Viel später versucht er, sein Leben über die Rinnegan zu opfern, um die im Krieg Gefallenen wiederzubeleben, wird jedoch von Black Zetsu gezwungen, die Technik zu verwenden, um Madara wiederzubeleben. Auch lässt er sich später von einem tödlichen Schlag treffen, der für Naruto bestimmt ist.
  • Hero Killer: Der effektivste in der Serie. Er ist verantwortlich für den Tod von Narutos Eltern, Hiruzens Frau, dem gesamten Uchiha-Clan außer Sasuke, Danzos Leibwächtern, Konan, Neji, Shikaku mit Inoichi und einer großen Anzahl verbündeter Ninja-Truppen. Indem er Madaras Namen als Pseudonym beansprucht, gewinnt er genug Einfluss, um die gesamte Ninja-Welt in den Vierten Weltkrieg zu zwingen. Der Anime fügt dieser Liste die ersten Mitglieder von Akatsuki und Izumi hinzu.
  • Gehörnter Humanoid: Erhält ein Paar Hörner, nachdem er die Kontrolle über die Zehn Schwänze erlangt hat.
  • Hidden Agenda Bösewicht: Mit gespielt. Während der Enthüllung als 'Madara' finden wir heraus, dass er hinter Akatsuki steckt, aber wir wissen nicht, warum er Tailed Beasts sammelt. Später erfuhren wir, dass er sie sammelt, um das Zehnschwänzige Tier wiederzubeleben, damit er zu seinem Jinchuuriki werden und die Welt erobern kann, indem er alle hypnotisiert. Aber selbst dann wussten wir nicht genau, warum er das tut. Ist es um seines Gotteskomplexes willen? Für Frieden in der Welt? Oder etwas anderes? Und warum trägt er diese Maske, wenn er sich der Welt bereits als Madara Uchiha erklärt hat? Aber all dies wurde während des vierten Shinobi-Weltkrieges endlich beantwortet, als sich herausstellte, dass er nicht Madara, sondern Obito Uchiha war.
  • Versteckte Tiefen:
    • In der Kindheit sieht er aus wie ein fröhlicher und zuversichtlicher Junge, der seine Freunde und vor allem seinen Jugendfreund Rin beschützen will. Aber woher kam dieser Wunsch? Nach The Reveal erfahren wir, dass er ein Waise war, der seine Eltern nicht kannte, ein Ausgestoßener in seinem eigenen Clan und gezwungen war, für sich selbst zu sorgen. Diese traurige Kindheit zwang Obito, sich hinter der Tat eines fröhlichen Idioten zu verstecken, um seiner Einsamkeit zu entfliehen und ließ ihn davon träumen, eines Tages Hokage zu werden, damit jeder seine Existenz anerkennen würde. Aus diesem Grund beginnt sein Start der Dunkelheit mit Rins Tod. Sie war die Einzige, die ihn und seinen Traum, der nächste Hokage zu werden, anerkannte.
    • Später als Tobi scheint er ein Stroh-Nihilist zu sein, der seine Vergangenheit komplett aufgegeben hat und nur seinen Plan verwirklichen will. Warum versucht er also, Narutos Geist während des Krieges zu brechen? Es stellt sich heraus, dass Obitos Wille des Feuers nie wirklich ausgebrannt war, und seine Handlungen und seine Unwilligkeit, dies anzuerkennen, verursachen in ihm innere Aufruhr, die ihn innerlich zerreißt. Wenn er seine Taten nicht bereut oder seine Liebe zu seinen Kameraden vollständig aufgegeben hätte, hätte er schließlich Naruto getötet und seinen Plan vor langer Zeit abgeschlossen, anstatt Complexity Addiction zu spielen und über die Überzeugungen des Protagonisten zu diskutieren. Auch während seiner Niederlage beginnt er sich vorzustellen, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er nach Rins Tod nach Konoha zurückgekehrt wäre und sich seinen Freunden als Verbündeter angeschlossen hätte, sogar so weit, sich selbst als Hokage vorzustellen, obwohl er nicht bewusst war, warum.
  • Cthulhu entführen: Benutzt sein Sharingan, um dies auf Kurama zu ziehen und es zu zwingen, Konoha anzugreifen. Später wird er zum Jinchuuriki der Zehn Schwänze, kann aber seine Macht nicht kontrollieren, was dazu führt, dass sein Wille seine Psyche zerreißt, bis er sich auf seine Liebe zu Rin und seinem ehemaligen Team konzentriert, die sie unterwirft.
  • Heben von seinem eigenen Petard:
    • Anscheinend hat er nichts aus dem Vorfall „Rasengan trifft Maske“ gelernt und Kakashi in seine alternative Dimension gesaugt – nur für Kakashi, um wiederholt jeden Teil von ihm zu schlagen, der sich darin materialisierte.
    • Nachdem Madara von einem Raikiri Kunai aus Kakashi tödlich verwundet wurde, färbt Madara die auf Obitos Körper aufgepfropften weißen Zetsu-Anhaftungen schwarz und kontrolliert ihn. Was auf Madara nach hinten losgeht, als Obito sich seiner Kontrolle widersetzt und zum Ten Tails Jinchuuriki wird.
  • Hope Crusher: Er glaubt, dass die Realität die Hölle ist und 'so etwas wie Hoffnung nicht gibt', und um anderen (und sich selbst) seinen Standpunkt zu beweisen, bemüht er sich, andere über den Horizont des Despair-Ereignisses zu drängen, um ihren Willen zu brechen und sie davon zu überzeugen, dass seine Plan ist das Richtige für die Menschheit. Und da er Naruto als jüngere Version seiner selbst wahrnimmt, ist es nicht verwunderlich, dass er versucht, ihn zu brechen.
  • Heißblütig: Er war in der Kindheit.
  • Hour of Power: Er kann Kamui nur fünf Minuten lang ununterbrochen verwenden, danach hört es sofort auf, vermutlich aufgrund von Chakra-Drain oder Stress auf seinem Auge. Konan versucht dies mit ihrem Killer-Move der kontinuierlichen Explosionen für . auszunutzen diese Minuten, aber er nutzt Izanagi mit einem freien Opfer Sharingan, um durch die verbleibende Zeit zu powern, wobei seine Version sich als viel mächtiger erweist als Danzos bloßes Minutenlimit.
  • Humanoide Abscheulichkeit: Obito wird einer, wenn er zum Jinchuuriki der Zehnschwänzigen Bestie wird, wobei die künstliche Hälfte seines Körpers mit Schuppen bedeckt wird. Bis er seine Macht in den Griff bekommt, durchlebt er sogar Body Horror.
    • In gewisser Weise war er das, seit er die Madara-Persönlichkeit annahm. Obito ist ein Mann mit einem furchterregenden und einzigartigen Phasing-Jutsu, dessen Körper zur Hälfte aus den geklonten und korrumpierten Zellen von Hashirama Senju besteht. Dies verleiht seinem Oberkörper eine unmenschliche blasse Farbpalette und bedeutet auch, dass seine Gliedmaßen zu schmelzen beginnen, wenn sie genug Schaden erleiden. Er kann auch Metallstäbe in sich verstauen und für Angriffe verwenden. Fairerweise kann man sagen, dass die meisten Leute, die sich streiten, anfangen zu glauben, dass er kein Mann ist.
  • Menschen sind Bastarde: Glaubt, dass die Crapsack-Welt, in der er lebt, alle Ninjas unweigerlich in „Müll“ verwandelt, sich selbst eingeschlossen. Das ist einer der Gründe, warum er einen Assimilations-Plot vervollständigen möchte.
  • Demütigung Conga : Er ist von den meisten weg mächtig seit dem Rikudo Sennin im Narutoverse zu sein, zu einer Personenpuppe für Schwarzer Zetsu Nachdem er von Naruto mental in die Eier getreten wurde, entzogen ihm alle Tailed Beasts, und als er versucht, zu büßen, übernimmt Black Zetsu ihn und zwingt ihn, Madara wiederzubeleben. DANNBlack Zetsu macht die oben erwähnte Personenpuppe auf ihn, um sein Leiden zu verlängern, seit er stirbt. DANN Madara entreißt ihm die Gedo-Statue und lässt ihn gerade zurück schlechter Form und kaum in der Lage, Black Zetsu davon abzuhalten, den anderen Rinnegan zu nehmen. Nicht, dass dies Obito in irgendeiner Weise aufhalten würde.
  • Hyper Space Arsenal: Er lagert viele Waffen in seiner Kamui-Dimension wie Fuma Shuriken und eine massive Ketten- und Pfahl-Kombination, um die Tailed Beasts festzunageln und zurückzuhalten.
  • Hypnotische Augen: Sein Sharingan kann starkes Genjutsu auf seinen Gegner wirken, das vom subtilen Ablegen seiner Realitätswahrnehmung bis hin zur völligen Gedankenkontrolle reicht. Dies ermöglichte ihm, Nine-Tails mit nur einem Auge zu kontrollieren und auch die Kontrolle über den vierten Mizukage zu übernehmen, der nur ein Teenager war.
  • Heuchelei Nicken: Er verachtet es, betrogen zu werden und hält alle Verräter für schlimmer als Müll. Er verurteilt Nagato und Konan dafür, dass sie ihn verraten haben und auch Kakashi, weil sie sein Versprechen nicht gehalten haben. Aber er selbst plante schon früher, Nagato und Konan zu verraten und hatte auch schon davor eine große Anzahl von Menschen verraten. Er selbst ist sich jedoch seiner Heuchelei bewusst und im Gespräch mit Kakashi erkennt er sich selbst als den gleichen Müll wie Kakashi und sagt, dass die Welt, in der sie leben, unweigerlich alle Ninja in Müll verwandelt, sogar sich selbst, und dies der Grund ist, warum er es tun möchte Vervollständigen Sie ein Assimilationsdiagramm.
IM
  • I Am Your Opponent : Lampenschirm / Parodie während des Angriffs Nine-Tailed auf Konoha. Er bringt Minato dazu, gegen ihn zu kämpfen, anstatt sein Dorf zu verteidigen, und sagt dies, obwohl er gleich gewinnen wird, und korrigiert 'Und... wir sind fertig!' zu seiner Erklärung danach.
  • Ich kann allein regieren: Madara hat ihn sowohl mit dem Training als auch mit dem Wissen trainiert, das erforderlich ist, um den Mondaugenplan auszuführen, während Obito beabsichtigte, ihn zu einem späteren Zeitpunkt mit Nagato wiederzubeleben, damit sie ihn gemeinsam abschließen würden (oder zumindest Madara selbst den Job beenden lassen) ). Obito, sei es von Anfang an oder irgendwann später, beschloss, diesen Teil des Plans 'Madara wiederzubeleben' zu verlinken und allein als Ten Tails Jinchuuriki das Unendliche Tsukuyomi zu regieren. Er scheitert nur daran, dass Black Zetsu Kabuto zu Madaras Leiche bringt und ihn durch Edo Tensei wiederbeleben lässt.
  • Ikonischer Sequel-Charakter: Obwohl er der übergreifende Bösewicht der Serie ist und für fast alles verantwortlich ist, was in der Serie passiert ist, erscheint er nicht in der Serie bis Kakashi Gaiden, der nach Teil 1 stattfindet (obwohl er vorher einen Early-Bird-Cameo hatte ).
  • Ich gab mein Wort: Obito mag doppelzüngig und manipulativ sein, aber er hielt sein Wort gegenüber Itachi, dass er Konoha sein Leben lang nicht angreifen würde. Sobald Itachi stirbt, hat er natürlich kein Problem damit, Pain und Konan zu schicken, um Konoha anzugreifen.
  • Ich habe viele Namen: Er war bekannt als Tobi, Madara, Maskierter Mann, Mizukage und Obito.
  • Die 100 besten Gitarristen von Rolling Stone
  • 'Ich weiß, dass du irgendwo da drin bist' Kampf: Anfangs trotzt. Nachdem Kakashi es nicht geschafft hat, Obito zu treffen, besteht er darauf, dass etwas von dem Mann, der er einmal war, immer noch in ihm ist. Obito besteht darauf, dass er falsch liegt. Dies geht so lange, bis Kakashi schließlich zu dem Schluss kommt, dass sein Freund, wie er ihn kannte, tatsächlich tot war. Kommt dann wieder, wenn die Schlussfolgerung lautet von Naruto völlig trotzt .
  • Ich lasse dich gewinnen: Es stellte sich heraus, dass er sich von Kakashi absichtlich ins Herz stechen ließ, um Madaras Siegel zu entfernen, da es ihn daran hinderte, der Zehnschwänzige Jinchuuriki zu werden.
  • Ich sterbe, bitte nimm meinen MacGuffin: Nachdem erwird von Kaguya getötet, sein Geist benutzt Kamui, um das Jenseits zu verlassen und sein Chakra und beide Sharingan auf Kakashi . zu übertragen.
  • Mit extremen Vorurteilen aufgespießt:
    • Was er Mists ANBU angetan hat. Als er fertig ist, sind ihre Leichen regnendes Blut !
    • Habe es auch mit Konan über Stahlrohr gemacht.
    • Er macht das auch zuMadara, nachdem er seine Identität als 'Obito Uchiha' zurückerobert, ihn verraten und Yin Kurama und einen Teil von Shukakus und Gyukis Chakra (das Naruto derzeit vermisst) zurückerobert hat.
  • Unerbittlicher Mann: Der Verlust der Hälfte seines Körpers im Alter von 13 Jahren hat ihn nur verlangsamt. Bisher wurde er: von einem voll angetriebenen Rasengan vom Vierten Hokage getroffen, mit mikroskopisch kleinen Insekten vergiftet, von Itachi in ewiges Feuer gesetzt, von 600 Milliarden Bomben von Konan getroffen, die in sein Gesicht explodierten, ins Herz von einem Raikiri-verstärkten Kunai aus Kakashi , von seinem Bösen Mentor durch die Pflanzenseite übernommen und eine Sekunde später von der Schulter bis zur Taille vom wiederbelebten Vierten Hokage geschnitten. Sobald er zum Jinchuuriki der Ten-Tails wird, wird dies bis zu elf gebracht, als er ein Dutzend berggroße Torsiegel vom Ersten Hokage (alias der Gott von Shinobi) nimmt, die mit Überschallgeschwindigkeit auf seinen Kopf fallen gelassen werden, bevor er sie mit bloßer Kraft in die Luft jagt . Und nicht einmal die Macht der Zehn Schwänze, die seinen Verstand zerrissen, ließ ihn innehalten: Er unterdrückte sie, indem er an seiner Liebe zu Rin und dem Wunsch, sein ehemaliges Team wiederzuerlangen, festhielt. Bonuspunkte dafür, dass er es mit seiner eigenen Willenskraft in wenigen Minuten schafft, wenn es normalerweise Jahre dauert, bis Jinchuuriki mit ihrem Tailed Beast zusammenarbeitet.
  • Unwahrscheinliches Alter: Obito meisterte den Nine-Tails-Angriff mit etwa 14 und gab dem Vierten Hokage den Kampf seines Lebens. Nicht viel später manipulierte er bereits die Weltmächte und bereitete die Bühne dafür, dass die Welt ins Chaos stürzte.
  • Die Infiltration: Eine sehr seltsame Umkehrung. Er scheint sich einen Decknamen (und eine alternative Persönlichkeit zu booten) ausgedacht und infiltriert zu haben seine eigene Organisation ohne besonderen Grund außer Spaß.
  • Unantastbarkeit : Er ist in der Lage, immateriell zu werden, indem er dieselbe Raum-/Zeit-Manipulation verwendet, die er zum Teleportieren verwendet. Die Hauptschwächen sind, dass er nicht angreifen kann, solange er nicht greifbar ist, er nicht immateriell sein kann, während er sich selbst oder andere teleportiert (und je mehr er versucht, sich zu teleportieren, desto länger dauert es) und er kann nur fünf Minuten am Stück immateriell bleiben. Nachdem er der Ten Tails Jinchuuriki geworden ist, sagt er, dass er diese Fähigkeit nicht mehr verwenden kann.
  • Interdimensionales Reisegerät: Dies ist die Hauptfähigkeit seines Mangekyo Sharingan. Er kann sein Auge benutzen, um nach Belieben in eine andere Dimension zu reisen. Er kann sogar Teile seines Körpers in Gefahr schicken, damit er in letzter Sekunde ausweichen kann und die Illusion erweckt, ein immaterieller Mann zu sein. Instinktiv teleportiert er den Teil seines Körpers, der sich mit einem Angriff kreuzt, in eine andere Dimension. Er kann sogar andere Dimensionen erreichen, aber das kostet unglaublich viel Ausdauer und Chakra.
  • Im Blut : Obwohl er mit Abstand der anständigste aller Uchiha in der Serie war, war nicht einmal Obito immun gegen den tödlichsten Fehler des Clans: ihre Fähigkeit, tiefer zu lieben als jeder andere. Wenn überhaupt, war es noch schlimmer für ihn, da er der idealistischste und emotionalste aller Uchiha war und daher war sein Liebesgefühl viel tiefer als gewöhnlich.Der heroische Selbstmord der Liebe seines Lebens um ihres Dorfes willen und was aus seinem besten Freund (einem Helden, der sich nur vor Gräbern entschuldigen kann) wurde, trieb ihn ins tiefe Wasser und machte ihn zu dem, was er heute ist.
  • Invincible Villain: Die meisten Kämpfe mit ihm in der Serie bestehen darin, dass er Kamui mit rücksichtsloser Hingabe spammt. Als Konan versucht, dies auszunutzen, benutzt er Izanagi, um auf Kosten seines linken Auges zu überleben. Als Edo Tensei abgesagt wurde und er Naruto und Bee nicht einfangen konnte, gleicht er die fehlenden Tiere immer noch aus, indem er kleinere Stücke ihres Chakras verwendet, die er zuvor gesammelt hatte, um die Ten-Tails wiederzubeleben. Als er zu einem Zentimeter seines Lebens geschlagen wird und Madara ihn betrügt und ihm seine Lebensgrundlage raubt, zeigt er, dass dies alles Teil seines Plans war, der Ten Tails Jinchuuriki zu werden. Und selbst wenn er von ihrer Macht überwältigt ist und seine Psyche fast zerrissen ist, bändigt er sie durch pure Willenskraft und wird zu einem vollen physischen Gott. Er wurde schließlich besiegt, aber dies lag hauptsächlich an seinem inneren Konflikt.
  • Sofortiger Experte:
    • Unmittelbar nach der Aktivierung des Mangekyo nutzt er ihn und seinen bisher unbekannten Holzstil perfekt, um ein paar Dutzend Ninjas abzuschlachten.
    • Er brauchte ein paar Minuten, um von einem geistlosen Berserker zur Kontrolle der Macht der Ten-Tails zu gelangen und eine Sprengbombe im Stumpf des abgetrennten Arms des Vierten Hokage zu hinterlassen.
  • Ich lehne deine Realität ab: So ziemlich wörtlich, als er dies Wort für Wort sagte, nachdem er Rins Tod miterlebt hatte. Er weigert sich, eine Welt anzuerkennen, in der Rin sich entschieden hat, sich selbst zu opfern und Kakashi sie nicht beschützen konnte, und beschließt, zu glauben, dass die aktuelle Welt eine Fälschung ist. Sein Hauptziel ist es, Infinite Tsukuyomi zu verwenden, um die Realität durch eine Traumwelt zu ersetzen, in der er so tun kann, als wäre dies alles nicht passiert.
  • Iron Butt Monkey: Als Tobi wurde er häufig von Deidaras Bomben in die Luft gesprengt. Die gleiche Art, die er verwendet hat, um Menschen zu töten und OHKO a Schwanzbestie (Dreischwänze).
  • Ironie :
    • Seine Identität. Wenn Kakashi seine Kameraden verlassen und seine Mission zur Zerstörung der Brücke abgeschlossen hätte, wäre Obito gestorben. Dies hätte Naruto eine echte Kindheit beschert, Nagato weniger verrückt gemacht, das Nebeldorf zu einem besseren Ort gemacht, die Möglichkeit von Minato eingeladen, das Uchiha-Massaker zu stoppen, den Mondaugenplan mit Madara sterben zu lassen und den Vierten Großen Shinobi-Weltkrieg verhindert.
    • Als Kind versprach er Rin, alle Kriege zu beenden und der Welt von Shinobi Frieden zu bringen. Wie in Nice Job Fixing It, Villain! , trotz all der schrecklichen Dinge, die er in seinem Leben begangen hatte, zwangen seine Taten schließlich die Shinobi-Nationen der Welt, ihre früheren Beschwerden beiseite zu legen und für eine gemeinsame Sache zusammenzustehen und eine Allianz gegen ihn zu bilden. Ironischerweise hielt er letztendlich sein Versprechen an Rin, alle Kriege zu beenden und der Welt Frieden zu bringen.
    • Obwohl Obito ein Uchiha und somit ein Nachkomme von Indra ist, hat Obito mehr mit den Ashura-Reinkarnationen gemeinsam. Seine Version des Stablampenschirms des Weisen hat dies, da er mit dem 'Sonnen'-Emblem von Ashuras Linie gekrönt ist, im Gegensatz zu Madaras Stab, der das 'Mond'-Emblem von Indras Linie hatte.
  • Es amüsierte mich: Die Tatsache, dass er seine eigene Organisation infiltriert hat, indem er scheinbar ohne Grund vorgab, ein harmloser Idiot zu sein, da die meisten von Akatsuki bereits wussten, dass es eine Fälschung war, was nur zu dem Schluss führen kann, dass er es aus Scheiße und Gekicher getan hat.
  • Es dreht sich alles um mich: SOP für einen Uchiha.
    • Tobi ist insofern ein bemerkenswerter Fall, als er Obito war, einer der besten Uchiha-Persönlichkeiten und zusammen mit Shisui einer der wenigen, die nicht darunter leiden. Rins Tod diente jedoch als sein Verzweiflungs-Ereignishorizont und brachte anschließend alle Uchiha-Eigenschaften zum Vorschein, die ihm früher gefehlt hatten, einschließlich dieser und des Talents, das Uchiha-Clan-Ninja normalerweise hat. Jetzt behauptet er, dass er seinen Assimilationsplan abschließt, um eine bessere Welt zu schaffen, aber die Wahrheit ist, dass er sich aufgrund seiner offensichtlichen Vorstellung vom Status der Crapsack-Welt nicht mehr um diese Welt kümmert und denkt, dass jeder auferstehen und glücklich sein wird in seiner Traumwelt. Was er am Ende vor allem will, ist in seiner idealen Welt zu leben, in der Rin und seine anderen Teamkollegen am Leben sind, aber er kümmert sich nicht um die verbleibenden lebenden Mitglieder seines Teams auf dieser Welt und weigert sich, Rins Opfer anzuerkennen, weil er glaubt dass „diese Welt“ sie gezwungen hat, das Opfer zu bringen und dass „diese Welt“ die verbleibenden Mitglieder seines Teams, einschließlich ihm, in „Müll“ verwandelt hat und stattdessen glaubt, dass der einzige Ort, an dem alles gut sein kann, in seiner illusorischen Welt ist.
  • Es ist persönlich: aufgerufen und unterwandert. Rin starb durch die Hände von Kakashi, und Obito, der wusste, dass Kakashi sich schuldig fühlt, sie nicht beschützen zu können, beschwor dies als eine Möglichkeit, sie durch Reden zu brechen ('Weil du Rin sterben ließ'), aber zur gleichen Zeit wie dies war In seinem Start of Darkness ist er sich bewusst, dass Kakashi in diese Situation gezwungen wurde und gibt später zu, dass es nicht Kakashis Schuld ist, dass er wurde, was er getan hat, sondern die Schuld der Welt.
  • Jerkass hat einen Punkt: Als Kakashi und Gai Obito gegenübertreten und sich erkundigen, warum er in die Dunkelheit gefallen ist, gibt er verschiedene Beispiele dafür, wie die Ninja-Welt korrupt ist und einer Reformation bedarf. Während sein Ehrgeiz, die Realität durch eine Illusion zu ersetzen, egozentrisch und von Natur aus böse ist, leugnete niemand das Böse, das in der Ninja-Welt existiert, noch die Fehler, die Obitos Ninja-Kollegen während der Kriege gemacht haben. Sogar Minato entschuldigt sich bei Obito für seine Abwesenheit während des dritten Shinobi-Weltkrieges, als seine Schüler seine Hilfe mehr denn je brauchten. Außerdem erklärt Kakashi Obito – nachdem er den ersteren in einem Kampf besiegt hatte –, dass er mit den gleichen nachtragenden Gefühlen und dem gleichen Zynismus kämpfte, die Obito widerfahren waren, mit dem einzigen Unterschied im Ergebnis, wo er sich entschied, auf ein helleres, 'gutes' hinzuarbeiten. Lösung für die Korruption in der Ninja-Welt, dank der Inspiration von Narutos Heldentum.
  • Idiot mit einem Herz aus Gold:
    • Kakashi leitete schließlich den Grund für seine Frustration im Umgang mit Naruto ab. Obitos Wille des Feuers war nie wirklich ausgebrannt und seine Taten und sein Unwille, dies anzuerkennen, verursachten in ihm innere Aufruhr, die ihn innerlich zerriss. Obito beginnt sich vorzustellen, wie sein Leben verlaufen wäre wenn er nach Rins Tod nach Konoha zurückgekehrt wäre, sich seinen Freunden als Verbündete angeschlossen und sogar so weit gegangen wäre, sich selbst als Hokage vorzustellen, obwohl er nicht bewusst verstand, warum.
    • Obito ist wirklich eine Kuriosität innerhalb seines eigenen Clans, da er nie völlig erlag dem seines Volkes Fluch des Hasses , ein Fluch, der das Schicksal der Uchiha, ihr Leben und ihren Untergang beherrscht. Ein Teil von ihm hat seine immer geschätzt Sehr entschlossen sein , seine Kameraden und sein Dorf.Es erwacht wirklich, als er Madara anmacht und anfängt, die Zehn Schwänze von seinem ehemaligen Mentor zu reißen, und auch später enthüllt Black Zetsu, dass Obito sich wünschte und betete, dass Naruto in Sicherheit wäre, er würde Madara aufhalten und Erfolg haben, wo er versagte.
  • Nur zwischen dir und mir: Er tut dies mindestens einmal: Zum Beispiel, wenn er dem Kage seinen Plan erklärt, weil er ihn wissen muss, um seinen Zug ausführen zu können.
    • Es sollte jedoch beachtet werden, dass er dazu neigt, nicht über einige zu sprechen wichtig Details seiner Pläne oder sehr vage darin. Obwohl er zum Beispiel auf dem Five-Kage-Gipfel sagte, dass er Acht- und Neunschwänzige braucht, um seinen Plan zu vollenden, erwähnte er nicht, dass er nur einen kleinen Teil jedes der Tailed Beasts brauchte, um seinen Plan zu vollenden. Und obwohl er erwähnte, dass er mit Hilfe des Mondes Massenhypnose auf der ganzen Welt anwenden würde, sagte er es nicht wie genau er würde es tun. Wenn er also zum Ten-Tails Jinchuuriki wird und den Weltenbaum freigibt, benutzt er eine große Anzahl von Shinobi, die versucht haben, ihn daran zu hindern, diesen Baum zu füttern und das unendliche Tsukuyomi zu aktivieren.
  • Nur mit ihnen spielen: Er liebt es, mit Leuten herumzuspielen.
    • Dies ist so ziemlich seine gesamte Gestalt als Tobi, der vorgibt, ein wertloser Narr zu sein, während er sich in die Tatsache flüchtet, dass er mehr oder weniger unverwundbar ist. Er tanzt buchstäblich um die achtköpfige Truppe herum, um Sasuke zu verfolgen, um Zeit zu gewinnen. Auch nachdem er sich als 'Madara' enthüllt hat, behält er seine Tendenz bei, Witze zu machen und bestimmte Fähigkeiten zu verbergen, um andere wütend zu machen, während er unantastbar ist.
    • Anstatt die Zehn Schwänze zu benutzen, um alle direkt zu ermorden, beschließt er, sie nach und nach zu töten, nur damit sie den Verlust ihrer Kameraden erleiden und ihnen zeigen, wie schrecklich die reale Welt ist.
    • Abgewendet, seit er zum Jinchuuriki der Zehn Schwänze geworden ist. Er brauchte 4 Sekunden, um die Verteidigung der Ninja-Armee zu zerreißen und die wiederbelebten Hokages zu durchbrechen. Nur weil die Hokages unsterbliche Zombies sind, haben sie überlebt. Und dann wieder abgewendet, nachdem es ihm gelingt, seine Macht zu kontrollieren und versucht, Minato, Sasuke und Naruto sofort zu zerschlagen. Er gibt endlich die wahre Form der Zehn Schwänze frei und löscht den größten Teil der Shinobi-Allianz aus, damit er den Eye of the Moon-Plan vervollständigen kann.
  • Karmic Nod: Wenn er stirbt, sagt Black Zetsu verächtlich, dass er am Ende allein sterben wird, nachdem er alle verloren hat, die ihm lieb sind, von allen anderen gehasst wird und seine Ziele nicht erreicht. Obito sagt: Obito : Dieser Tod passt zu einem Kriminellen wie mir.
  • Keet: Normalerweise, wenn er in der Nähe von Deidara ist. Später lässt er die Tat fallen.
  • Kick the Dog: Er hat Naruto vom ersten Tag an getreten, aber nach Nejis heroischem Opfer kommt er voll auf seine Kosten und verbringt übermäßig viel Zeit damit, es in Narutos Gesicht zu reiben.
  • Killed Off for Real: Nachdem er mehr Dinge überlebt hat, die ihn hätten töten sollen, als jeder andere Charakter,er wurde mit freundlicher Genehmigung von Kaguya Ōtsutsuki getötet, der seinen Körper in Asche verwandelt. Zugegeben, er war dabei, durch mehrere dieser Beinahe-Todesfälle zu sterben, er bekam nur vorübergehende Gnadenfristen, die es ihm ermöglichten, ein wenig länger zu leben.
  • Der Klutz: Er hat sich im Rahmen seiner Verschleierung der Dummheit so verhalten.
  • Knight of Cerebus: Wahrscheinlich das größte Exemplar der Serie. Er begann als Der Klutz von Akatsuki, entpuppte sich aber schließlich als nicht so harmloser Bösewicht, als sich herausstellte, dass er der Mastermind hinter dem Akatsuki ist und für den Angriff der Nine-Tails auf Konoha verantwortlich war. Es geht noch weiter, als sein nächster Auftritt eine ganz neue Schurken-Kompetenzstufe einbrachte, da er den Krieg am Horizont mit seiner gesamten Armee von Expendable Mooks unter seinem Kommando sowie ehemaligen, untoten Kameraden, von denen jeder ein S . ist, einleitet -Rang Krimineller, einschließlich seiner eigenen Sechs Pfade des Schmerzes aus ehemaligen Jinchuuriki; mit den Gold- und Silberbrüdern, die selbst Mini-Jinchuuriki sind, mit den geschätzten Werkzeugen des physischen Gottes der Serie in ihrem Besitz, zusätzlich zur Beschwörung der Dämonenstatue des Äußeren Pfads, die gleichzeitig als Panzer und Behälter für die neun verschiedene unheimliche Monstrositäten. Und es wird bis zu elf gebracht, als er die Ten Tails wiederbelebt und seine unter Kontrolle nimmt und den Spieß der Curb-Stomp-Schlacht gegen die Allianz umdreht, indem er einen methodischen Angriff gegen die alliierten Shinobi beginnt und jedes Jutsu, das sie gegen ihn verwenden, zunichte macht, und er beschwört sogar die Baumform der Zehnschwänze und lässt sie das Chakra der nahen Ninja absorbieren, nimmt ihr Chakra und tötet viele, um so diese steigende Zahl der Todesopfer zu nutzen, um die Entschlossenheit der Shinobi-Allianz zu erschüttern.
  • Wissen, wann man sie falten muss: Im Nicht-Kanon-Film Weg zum Ninja , als Naruto Menma besiegt, verlässt er ihn und beschließt, die Illusion zu durchbrechen, da es offensichtlich ist, dass sein Plan gescheitert ist ... oder so scheint es.
  • Lasergesteuertes Karma: Erinnern Sie sich daran, wie er Kurama von Kushina gerissen und versucht hat, sie zu erledigen, während sie erschöpft und wehrlos war? Erinnern Sie sich daran, wie er danach die Kontrolle über Kurama übernahm und Konoha mit Kuramas Hilfe angriff, was den Tod von Narutos Eltern verursachte? Erinnern Sie sich, wie dieser Vorfall später zu dem Uchiha-Clan-Massaker führte, an dem er teilnahm und Sasukes Start of Darkness verursachte? Erinnern Sie sich daran, wie er Nagato für seine eigenen Zwecke manipuliert und Konan verspottet hat, nachdem sie wieder Hoffnung auf Narutos Weg gefunden hatte? Erinnerst du dich, als er Kabuto all diese Edo Tensei-Zombies benutzen ließ, um ihre ehemaligen Freunde gegen ihren Willen zu bekämpfen? Erinnerst du dich, als er im Kampf gegen Naruto die Bestien anderer benutzte? Genau 17 Jahre nach dem Angriff von Kurama auf Konoha wurde er von der gemeinsamen Kraft dieser beiden Kinder besiegt, deren Leben er ruiniert hatte, mit Hilfe von Kurama und den anderen Schwanzbestien, die er zuvor zusammen mit den Edo-Tensei-Zombies benutzt hatte - einer davon war Minato, für dessen Tod er zuvor verantwortlich war - und jetzt ließ er Neunschwänzige Bestien aus seinem Körper reißen und wurde erschöpft und wehrlos als Marionette entführt, um Madara wiederzubeleben, bevor er gezwungen war, gegen seine Freunde ohne Kontrolle über seinen Körper, und gerade als er seine Sünden wiedergutmachen wollte, verspottete Madara Obito und sagte ihm, dass er hinter Rins Tod steckte und dass er Obito die ganze Zeit manipulierte.
  • Der letzte seiner Art: Zu Beginn der Serie sind Obito, Sasuke und Itachi die einzigen noch lebenden Uchiha der Welt. Obwohl dies hauptsächlich Obitos Schuld ist.
  • Late-Arrival Spoiler: Das Cover für Band 68 des Mangas zeigt ihn zusammen mit Kakashi und Rin als Kind, und der der japanischen Ausgabe beigefügte Obi bezieht sich namentlich auf Obito, wenn er seine Niederlage erwähnt. Für die ein ziemlicher Spoiler immer noch im Dunkeln darüber, ob Obito am Leben ist, und das Big Bad der Serie noch dazu, sogar für japanische Fans. Das Cover von Band 67 zeigt ihn als Jinchuuriki der Ten Tails, obwohl er abgewandt ist, also ist es etwas weniger spoilerig. Es wurde so schlimm, dass diese Seite sich nicht einmal die Mühe macht, ihn und seine Identität zu verderben.
  • Laughably Evil : Er war das als Tobi , aber dann beschloss er , nicht mehr herumzualbern .
  • Der Anführer: Er ist der wahre Anführer der Akatsuki, obwohl er kein Gründer war, führte sein Einfluss sie auf einen anderen Weg, der die Handlung von Teil II antrieb. Bis zu seiner Entlarvung im Vierten Shinobi-Weltkrieg diente er als geheimer Anführer von Akatsuki.
  • Entscheidung über Leben oder Gliedmaßen: Sein Arm ist mit dem Virus infiziert, das ein Feind durch Berührung verbreitet, so dass er (unauffällig) seinen eigenen Arm abbricht, dann tritt er ihn seinem Feind ins Gesicht. Er ist so lässig, wenn er seinen Arm verliert, weil er nach Bedarf wachsen oder einen neuen anbringen kann.
  • Legacy Character: Spielt die Rolle von Madara Uchiha auf Wunsch der echten Madara Uchiha. Die Nachahmung weiterführend, tat Obito mit Sasuke, was Madara ihm angetan hatte: Er versorgte ihn medizinisch, nachdem er schwer verwundet war, und enthüllte dann etwas, das ihn tiefer in den Fluch des Hasses trieb.
  • Leitmotiv: ist mit seiner ominösen Pfeifenorgel, dem knallharten Ton und dem ominösen Latin-Gesang sehr gut für ihn geeignet.
  • Let No Crisis Go to Waste: Er griff Konoha mit Hilfe des Neunschwänzigen Fuchses an, um das Dorf zu zerstören, scheiterte jedoch letztendlich an Minato. In der Zukunft nutzte er diese Niederlage zu seinem Vorteil, rahmte den Uchiha-Clan für den Angriff der Nine-Tails auf Konoha ein und verschlechterte damit die Beziehung des Clans zum Dorf und führte sie dazu, einen Putsch zu planen, und er half Itachi schließlich beim Abschlachten der Uchiha Clan, der es ihm ermöglichte, eine große Anzahl von Sharingans in seinem Labor zu erwerben und mit Itachi auch einen neuen Bauern in Form von Sasuke zu finden.
  • Let's You and Him Fight: Er organisiert einen solchen Kampf zwischen Sasuke und Danzo.
  • Licht ist nicht gut: Als er der Jinchuuriki der Zehn Schwänze wird, ist er fast vollständig in Weiß gekleidet, was auch seine Haut- und Haarfarbe wird.
  • Blitz Bruiser:
    • Zusätzlich zu seiner Ungreifbarkeit hat Tobi durchweg einige der schlimmsten Verletzungen der Serie überlebt und dennoch überlebt. Er ist auch eine Ein-Mann-Armee, die mit Naruto, Bee, Guy und Kakashi . Schritt halten und mit ihnen kämpfen kann gleichzeitig .
    • Auf elf gebracht, wenn er der Jinchuuriki der Zehnschwänze wird. An diesem Punkt ist Obito der Der stärkste Mann der Welt , mit allen 4 Hokages und Madara, die ihn fürchten. Obito schafft es, dem Siegel der Hokages leicht zu widerstehen und es zu brechen und geht dann zu zerstören der Erste und Zweite Hokages mit erschreckender Kraft und Geschwindigkeit. Sicher, sie regenerieren sich durch Edo Tensei, aber Verdammt .
  • Lebende emotionale Krücke:
    • Zu Kakashi, sogar als er „tot“ war. Obito ist die wichtigste Person in Kakashis Leben, und nachdem er innerhalb eines Jahres jedes einzelne Mitglied seines ursprünglichen Teams verloren hatte, war das einzige, was Kakashi am Laufen hielt, seine Hingabe an Obitos Andenken. Kakashi klammerte sich so stark daran, dass sein ganzes Leben seither eine lange Hommage an seinen besten Freund war. Verständlicherweise hat es ihn fast zerstört, zu erfahren, dass Obito Tobi war.
    • Er gilt auch als Dekonstruktion dieser Trope – Kakashis Hingabe an Obitos Andenken wird sowohl in einem positiven als auch in einem negativen Licht dargestellt. Während es ihn zu einem besseren Menschen machte, war es auch ein wörtlich Krücke, da Kakashi völlig unfähig war, sein eigenes Leben zu leben, ohne Obito irgendwie einzubeziehen, der von seinem besten Freund zu seinem Idol wurde, jemand, den er fast als Gott verehrte. Letztendlich war alles, was Kakashi seit dem Tag, an dem Obito 'starb', ist und getan hat, entweder eine Erweiterung oder ein Produkt von Kakashis Versprechen an Obito und seiner Unfähigkeit, nach seinem 'Tod' weiterzumachen. Während es herzzerreißend war zu erfahren, dass Obito Tobi war, war es auch das Ereignis, das es Kakashi endlich ermöglichte, ihn wieder als Person zu sehen.Und nachdem Obito erneut gestorben ist und seinen Traum an seinen besten Freund weitergegeben hat, kann Kakashi endlich an ihm und all der Tragödie vorbeigehen, die er durchgemacht hat, um endlich sein eigenes Leben zu leben.
  • Von geliehener Zeit leben:Nachdem er dank Narutos lebensspendendem Chakra mehrere lebensbeendende Nebenwirkungen hintereinander überlebt hat, stellt Sakura fest, dass Obito nicht lange überleben wird, nachdem dieser Kampf vorbei ist, was bedeutet, dass er bereits an seiner Grenze war, noch bevor er sich selbst opferte.
  • Logische Schwäche:
    • Seine Fähigkeit, sich immateriell zu machen. Natürlich kann er während der Phase nicht angreifen, da es nur durch seinen Feind gehen würde. Die beste Zeit für einen Angriff ist also, wenn er angreift. Er versucht dies zu umgehen, wenn er Minato bekämpft, indem er Ketten verwendet, die hinter ihm herlaufen, um Feinde zu fangen, die er durchquert.
    • Außerdem ist Tobis Phasing aufgrund der gemeinsamen Mangekyo Sharingans gegen Kakashi absolut nutzlos; er kann mit Tobi Phasen abgleichen und ihn so oder so angreifen.
  • Verlust der Identität: Versucht absichtlich, sich darauf zu berufen, indem er seine alte Identität unter Schichten von Verschleiernder Dummheit und anderen Lügen begräbt. Als sich herausstellt, dass er weder der harmlose Trottel noch der stoische Uchiha Madara ist, behauptet er, er habe kein wahres Ich und sei nur ein Gefäß für seinen Masterplan. Aber so flieht er einfach vor seiner schmerzlichen Vergangenheit und seinen inneren Konflikten.
  • Lotus-Eater Machine: Gerade gespielt, obwohl nach dem Nicht-Kanon-Film Weg zum Ninja Sein Ziel ist es nicht, eine Illusion zu erzeugen, sondern die Realität tatsächlich durch sie zu ersetzen, damit jeder kann ein Gewinner sein, und Tragödien wie Rins Tod aufgrund eines sinnlosen Konflikts würden sich nie wieder ereignen.
  • Liebe macht dich böse: Der Grund, warum er das alles tut, ist, dass Kakashi Rin nicht beschützen konnte, die Frau, die Obito sehr liebte und deren Tod beide Männer zu leeren Hüllen ihres früheren Selbst machte. Er gibt Kakashi keine Schuld, da War Is Hell und die Welt ständig in Konflikte versinkt; Er beschloss, eine Welt zu zerstören, in der geliebte Menschen sterben und Helden versagen, damit er sie durch eine Realität der Liebe, Gewinner und des Friedens ersetzen kann. Letztendlich ist es nicht nur seine Liebe zu Rin, die ihn böse gemacht hat – es war seine Liebe zu seinem gesamten Team.
  • Aus Eisen: Nachdem Minato ihn mit einem Rasengan zerfetzt und ihm in den Magen gestochen hat, steht Tobi immer noch und plaudert sogar beiläufig ein bisschen. Er blockt auch einen Schlag von Zabuzas Schwert mit einem Arm ab.
  • Magisches Auge: Offensichtlich, weil er ein Uchiha ist, besitzt er das Sharingan. Übermäßiger Gebrauch des Dōjutsu verschlechtert die Sehkraft des Benutzers allmählich bis zur Erblindung. Obito scheint eine Ausnahme von der Regel zu sein, er ist fast ständig aktiv und trotzdem hat sein Sehvermögen nicht im Geringsten gelitten. Dies soll darauf zurückzuführen sein, dass die Hälfte seines Körpers aus Senju-Zellen besteht. Interessanterweise hat Kakashi, ein Nicht-Uchiha, der sein linkes Auge hat, bemerkt, dass er anfängt, zu werden kurzsichtig von der Überbeanspruchung des Mangekyo Sharingan.
  • Unterreaktion bei schweren Verletzungen : Obwohl die Hälfte seines Körpers unter einem riesigen Felsen zerquetscht wurde, ist er extrem ruhig ... aber als seine Teamkollegen gehen und der Einsturz abgeschlossen ist, zeigt sich, dass seine Gedanken viel aufgewühlter sind.
  • Der Mann hinter dem Mann: Er war der wahre Anführer von Akatsuki und kontrollierte jahrelang die vierte Mizukage.
  • Manipulativer Bastard: Er kann dir die schreckliche Wahrheit sagen, einschließlich seiner Rolle darin, und immer noch beuge dich seinem Willen.
  • Böswilliger maskierter Mann: Obito hat insgesamt drei Masken getragen, Guruguru nicht mitgerechnet. Sein erstes war orange mit einem schwarzen Flammenmuster und einem einzelnen Augenloch, das er während seines Angriffs auf Konoha und das Uchiha-Clan-Massaker trug. Seine zweite war eine orangefarbene Spiralmaske mit einem einzigen Augenloch, die er während seiner Zeit als 'Tobi' getragen hatte. Sein drittes, extra langlebig, war weiß mit zwei Augenlöchern und ähnelt einem Rinnegan mit dem Tomoe-Muster eines Sharingan.
  • Sieben Todsünden Dämonenclan
  • Masquerading As the Unseen : Zuerst ist er nur ein maskiertes Mitglied von Akatsuki, der Verschleierung der Dummheit benutzt, um als Schwachkopf zu erscheinen. Als er später die Tat fallen lässt, behauptet er, er sei Madara Uchiha, ein berüchtigter Shinobi, der ein Zeitgenosse des Ersten Hokage war. Trotz der Tatsache, dass Madara tot sein soll, kann Tobi seine Behauptung so gut untermauern, dass niemand völlig ausschließen kann, dass er es ist. Später erfahren wir jedoch, dass 'Madara' wirklich Obito Uchiha ist und er Madaras Schande benutzte, um seine eigenen Ziele zu verfolgen.
  • Das bedeutet Krieg! : Er erklärt der gesamten Ninja-Welt den Krieg, nachdem die Kages sich weigern, Naruto und Bee auszuliefern, was den vierten großen Ninja-Krieg auslöst.
  • Mind Manipulation: Er kann Menschen mit einem Blick hypnotisieren.
  • Mehr als Gedankenkontrolle: Ein Meister darin. Tobias : Um die Herzen der Menschen zu kontrollieren, musst du die Dunkelheit in ihnen nutzen. Nagato ließ sich einfach zu leicht beeinflussen.
  • Herr Exposition : ER IST EIN ENDLOSES FASS DER AUSSTELLUNG .
  • Mystisches weißes Haar : Nach der Verwendung von Rinne Tensei wird sein Haar weiß und bleibt weiß wie das Jinchuuriki der Ten Tails.
  • Beinahe-Schurken-Sieg: Er wird zum Ten Tails Jinchuuriki, gibt den Weltenbaum frei und aktiviert virtuell unendliches Tsukuyomi. Aber im letzten Moment vereinte die Allianz all ihre Kraft und Naruto und Sasuke teilten sie in zwei Hälften und zogen die Schwanzbestien aus ihm heraus.
  • Niemals die Leiche gefunden: Das ist mit ihm passiert? Obwohl er zweifellos unter einer Tonne Fels begraben war und verständlicherweise für getötet gehalten wurde, war sein Team aufgrund seiner Mission und der unüberwindlichen Menge an Trümmern, die (wie sie dachten) seinen Körper zerquetscht hatten, nicht in der Lage, seine Leiche zu sichern.
  • Neue Kräfte, wie es die Handlung erfordert: Nun, er ist ein Uchiha, also kann man wirklich nicht überrascht sein.Nach seinem Tod kehrt er zu seinem jüngeren Selbst zurück und benutzt sofort seine glänzenden neuen Mangekyo Sharingans, um sich in die Welt der Lebenden zurück zu teleportieren, wo er seine Augen irgendwie auf Kakashi überträgt, stärker als sie es jemals waren, als Obito noch am Leben war.
  • Netter Kerl: Obito war in seiner Kindheit sehr gutherzig.
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : Ironischerweise ist er wohl der größte Beitrag zum friedlichen Zustand am Ende der Serie. Indem er als eine Art ultimativer Feind diente, gab Obito den Shinobi-Nationen der Welt den Anstoß, ihre früheren Beschwerden beiseite zu legen und für eine gemeinsame Sache zusammenzustehen, indem er als gemeinsamer Feind für alle diente. In gewisser Weise ist er die Person, die der Shinobi-Welt einen großen Schub in Richtung Vereinigung und dauerhaften Frieden gegeben hat. Es ist fraglich, dass, wenn er nicht beim Five Kage Summit aufgetaucht und ihm den Krieg erklärt hätte jeder , zwischen den Shinobi-Dörfern wäre es viel angespannter gewesen.
  • Kein Körper zurückgelassen:Kaguyas Angriff löst ihn vollständig in Asche auf und verhindert so, dass Narutos Heilende Hände ihn retten. Nicht, dass es so oder so eine Rolle gespielt hätte.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: Dies ist ein Mann, der nur seine Freunde beschützen wollte und sein Leben für einen dieser Freunde geopfert hat. Die Reaktion des Schicksals bestand darin, die Hälfte seines Körpers zu zerquetschen und ihn in die Fänge seines bösen Vorfahren zu bringen, der alles, was ihm lieb war, auf grausamste Weise zerstörte und so seinen Beginn der Dunkelheit verursachte.
  • Nonchalant Dodge: Während seiner Aktion versucht Kiba ihn anzugreifen. Und was macht er? Er springt einfach aus dem Weg. Der Anime geht so viel weiter, da er dies auch tut alle des Blatt-Ninjas und nachdem er es Sakura angetan hat, er schreit laut 'Olé!' .
  • Das sollte niemand überleben:
    • Lange bevor er zu Tobi wurde, hätte Obito im Alter von 13 Jahren keinen Felsbrocken überleben sollen, der seine gesamte rechte Körperhälfte zerquetscht hat. Zum Glück für Obito hat Madara ihn gefunden und gerettet, indem er die beschädigte Hälfte seines Körpers durch Senju-Zellen ersetzt hat.
    • Wenn ein Tier mit Schwanz aus ihrem Körper entfernt wird, sterben die Jinchuuriki. Nur in seltenen Fällen, in denen der Wirt genügend Ausdauer hat, werden sie danach leben. Zum Glück für Obito ist die Hülle der Zehn Schwänze (auch bekannt als Gedo-Statue) immer noch in ihm und ihre Lebenskraft dient dazu, ihn am Leben zu erhalten. Als es von Madara entfernt wird, hält Black Zetsu ihn am Leben, indem er mit ihm verschmilzt, obwohl er gerade gezwungen wurde, Rinne Tensei zu benutzen.
    • Dank Narutos Healing Hands weicht er dem Tod erneut aus und festigt seine Position als einer der nahezu untötbarsten Anime-Charaktere aller Zeiten. Es braucht die buchstäbliche Tat einer Göttin, um ihn endgültig zu töten, obwohl Sakura mit all den lebensbeendenden Handlungen, die er gerade hintereinander durchgemacht hat, feststellt, dass er nach dem Krieg nicht lange überlebt hätte, selbst wenn er es nicht gewesen wäre getötet.
  • Nicht ich dieses Mal: ​​Untergraben, als er behauptet, dass er nicht hinter dem Neunschwänzigen Fuchs steckte, der Konoha angreift, obwohl er vieles von dem, was Sasuke über ihn erzählt wurde, bestätigt oder erweitert hat. Ein späterer Flashback-Bogen zeigt, dass er es wirklich war.
  • Nicht so anders:
    • Seine Ähnlichkeiten mit Naruto werden von einer Reihe von Leuten kommentiert. Insbesondere Obito selbst sieht sein jüngeres Ich in Naruto und versucht während des Krieges, Narutos Willen zu brechen, um seine Pläne zu bestätigen. Kakashi beschuldigt ihn sogar, zu versuchen, sich selbst zu beweisen, dass er im Recht ist, indem er Naruto als Ersatz für sich selbst benutzt.
    • Zwischen ihm und Kabuto gibt es eine Reihe von Ähnlichkeiten. Beide waren in den Shinobi-Weltkrieg verwickelt und wurden für tot zurückgelassen, nur um vom bösen Mentor gefunden und als Schüler aufgenommen zu werden. Als besagter böser Mentor starb, nahmen sie beide diesen bösen Mentor und versuchten, sie zu werden, und beide wurden von Kämpfern auf Witz-Ebene zu Feinden auf Kage-Ebene. Um es noch hinzuzufügen, zogen beide einen Heel??Face Turn, nachdem besagter böser Mentor von den Toten zurückgekehrt war und beschlossen, zu umarmen, wer sie wirklich waren. Beide sind auch Foils für Naruto, die dies zu ihrem Vorteil nutzen.
    • Und obwohl er dies bestreitet, gibt es auch Ähnlichkeiten zwischen ihm und Nagato. Beide waren in ihrer Jugend Wide Eyed Idealists, die in den Shinobi-Weltkrieg verwickelt waren. Beide waren in einem Dreierteam und wollten vor allem ihre Freunde beschützen. Beide gerieten unter die Manipulation einer anderen Person, nachdem sie den Selbstmord ihres besten Freundes/Liebesinteresses miterlebt hatten, und gaben schließlich ihren früheren Idealismus auf und wurden gut gemeinte Extremisten. Beide begannen sich unter einem anderen Namen zu verstecken und wurden schließlich zur Todesursache ihres ehemaligen Sensei. Und beide zogen schließlich einen Heel??Face Turn kurz vor ihrem Tod, erkannten ihren Fehler und versuchten, ihren Fehler zu korrigieren, indem sie alle wiederbelebten, die sie getötet hatten.
    • Er unterscheidet sich auch nicht so sehr von Sasuke, wenn Sie es glauben können. Beide sind vom Uchiha-Clan, beide waren fröhliche Kinder, beide suchten ständig die Liebe/Aufmerksamkeit einer Person, von der sie dachten, dass sie sich nicht genug um sie kümmerte. Für Obito war es Rin, während Sasuke die Aufmerksamkeit seines Vaters suchte. Beide verglichen sich ständig mit einem Charakter, der The Ace war und im Vergleich zu kurz kamen. Für Obito war es Kakashi und für Sasuke war es Itachi. Als diese Person starb, nach der sie sich sehnte, änderte sich ihr Verhalten drastisch. Sasuke hatte den Untergang seines Clans, während Obito den Tod von Rin hatte, beides durch besagten Ace, der die Tat unfreiwillig begangen hat (Itachi wurde befohlen und hasste sich selbst dafür und Kakashis Hand wurde gezwungen). Und beide sind letztendlich verletzte Kinder, die wegen ihrer unfairen Kindheit und der Ereignisse, die sie zerbrochen haben, auf die Welt einschlagen.
  • Nicht-so-harmloser Bösewicht: Scheint zunächst ein etwas albernes Mitglied von Akatsuki zu sein, aber die Fans wussten, dass etwas im Gange war, als ein Schwerthieb direkt durch ihn ging und er eine massive Explosion überlebte. In seiner wahren Person ist er ein äußerst rücksichtsloser, kompetenter und entschlossener Feind.
O - T
  • Dummheit verschleiern: Er hat diese Taktik als Tobi verwendet.
  • Odd Name Out: Seine Kamui-Technik. Während es ist Wie andere Mangekyo-Fähigkeiten aus der japanischen Mythologie abgeleitet, bezieht es sich tatsächlich auf einen Begriff, der in verwendet wird anui Folklore statt Shinto.
  • Oh Mist! :
    • Invertiert, und es ist wie Meth für ihn. Er scheint es zu genießen, sich auf die lustigste Art und Weise mit den Köpfen der Leute zu beschäftigen - fragen Sie einfach Konan. Tobias : Letztendlich habe ich dich auch gerettet ... Ich glaube, ein 'Dankeschön' ist angebracht.
      Die Frau : ...
    • Trotzdem ist er selbst dafür anfällig. Schließlich hat Kabuto das anscheinend die ganze Zeit gewusst diese Madara... ist nicht die echte. Das enthüllt er schließlich der Welt, indem er die ursprüngliche Madara mit Edo Tensei auf das Schlachtfeld beschwört. Die bloße Existenz dieses Wissens erschreckte Tobi, Kabuto mitmachen zu lassen.
    • Als Naruto es schafft, seine Maske zu zerstören, sagt er nur 'Scheiße!'.
  • Ein-Mann-Armee: Siehe Power Parasite.
    • Nachdem Obito Rins Tod durch Kakashis Hände miterlebt hat, wird er durchgedreht und massakriert eine ganze Gruppe feindlicher Ninjas mit seiner Ungreifbarkeit und Wood Release. Er war 14 Jahre alt.
  • Einflügeliger Engel: Nachdem er zum Jinchuuriki der Zehn Schwänze geworden ist: Er ist immer noch menschenähnlich, hat aber am ganzen Körper Schuppen. Später gelingt es ihm, die Ten-Tails zu unterdrücken und eine noch stärkere Form anzunehmen, die dem Weisen der Sechs Pfade ähnelt.
  • Out-Gambitted: Hat Madara das angetan.Obito wusste, dass Madara ihn für seine eigene Auferstehung benutzen würde und er wusste, dass Madara ein Siegel auf sein Herz gelegt hatte, das ihn daran hinderte, der Ten Tails Jinchuuriki zu werden. Also stachelte er Kakashi dazu an, ihm ins Herz zu stechen, um das Siegel zu entfernen und der Zehnschwänzige Jinchuuriki zu werden.
  • Overarching Villain: Er ist der am längsten dauernde Antagonist der Serie. Er war der Big Bad in den neun BögenHinweisbeginnend mit der Enthüllung als 'Madara' in Itachi Pursuit Mission Arc, bis zu seiner Niederlage in Jinchūriki Arc . von Birth of the Ten-Tailsaber seine Handlungen griffen auch auf Bögen über, an denen er nicht direkt beteiligt war. So war fast jeder Antagonist in der Serie entweder das Ergebnis seiner Handlungen (Zabuza und Haku), oder seiner Bauern (alle The Akatsuki) oder mit ihm im Ensemble (Orochimaru und Danzo) oder Duumvirat (Kabuto und Madara).Er verlor seinen Status als Big Bad im letzten Bogen, aber selbst dann ist er den größten Teil des Bogens immer noch da.
  • Paper Fan of Doom : Er trägt einen großen und anscheinend ziemlich schweren Fächer, der sich als derselbe herausstellt, den Madara zu seiner Zeit verwendet hat.
  • Friedlich im Tod:Er ist bemerkenswert ruhig, während er sich langsam auflöst, nachdem er einen von Kaguyas Angriffen genommen hat, um den Helden zu helfen.
  • Menschenpuppen: Er kann Chakra-Stäbe verwenden, um Menschen als Pfade des Schmerzes zu kontrollieren.
  • Persönlichkeitsbefugnisse: Ein sehr kreatives Beispiel. Obito hasst die Realität und möchte ihr entfliehen, indem er eine Traumwelt erschafft. Seine Kräfte ermöglichen es ihm, dies buchstäblich zu tun, indem er seinen ganzen oder einen Teil seines Körpers (sowie anderer Menschen) in eine andere Dimension teleportiert.
    • Kurz nachdem er zu seinem alten Selbst zurückgekehrt ist, gewinnt Obito sein linkes Auge zurück, wodurch er die Dinge in seinem Blickfeld aufnehmen kann. Obito hauptsächlich, um Dinge zu absorbieren, die andere verletzen könnten, stirbt damit, Kakashis Leben vor dem Angriff von Kaguya zu retten, und zeigt seinen Status als jemand, der andere beschützt, auch wenn er auf eigene Kosten ist.
  • Der Pessimist: 'Diese Welt ist völlig wertlos... es ist nichts mehr übrig als Elend.' Er denkt, dass er in einer Crapsack-Welt lebt (zu Recht, muss man sagen) und ärgert sich darüber, wie sich This Is Reality in Bezug auf Helden verhält, z. das sind eigentlich sehr oft Helden Scheitern . Daher denkt er, dass der einzige Ort, an dem Helden und Träume wirklich existieren können, in einer Traumwelt ist, und er beabsichtigt, genau das zu erschaffen, auch wenn er dafür einen Assimilationsplan ausführen muss. Im Grunde ist er kein Nihilist angesichts seines Idealismus. Er denkt nur, dass die Welt, in der er lebt, ein nihilistisches Durcheinander ist und hat einen ungewöhnlichen Ansatz, wie er sie verbessern kann.
  • Streichle den Hund:
    • Als er im Anime sieht, wie Yahiko sich selbst opfert, um Nagato und Konan zu beschützen, erinnert er sich an Rin und verspricht, dass sich die drei wieder vereinen würden, sobald das unendliche Tsukuyomi begann.
    • Obwohl er kein Problem damit hat, andere zu manipulieren, um seine Ziele zu erreichen, erkennt er dennoch ihre Opfer an, wie wenn er sagt, dass er ohne Sasori, Hidan, Kakuzu und Deidara nicht so weit gekommen wäre.
    • Er sagt Kakashi, dass er sich nicht schuldig fühlen sollte, weil er sein Versprechen ihm gegenüber nicht halten konnte und dass es nicht Kakashis Schuld ist, dass er zu dem wurde, was er getan hat. Stattdessen sagt Obito, dass es die Welt war, in der sie leben, die ihn so gemacht hat, wie er ist.
  • Der Philosoph: Um es zu verallgemeinern: 'Wir leben in einer Crapsack-Welt', 'Menschen sind Bastarde' und 'Keine Hoffnung. '
  • Physischer Gott: Nachdem er zum Jinchuuriki der Ten Tails geworden ist, ist seine Macht so groß, dass die vier wiederbelebten Hokages, die nicht nur die stärksten ihrer Zeit sind (Hashirama allein konnte Kurama unterdrücken und Madara gleichzeitig besiegen), sondern jetzt fast untötbare Zombies. Angst, dass ihre kombinierte Macht nicht ausreichen wird, um mit ihm fertig zu werden. Wenn man bedenkt, dass er etwa 4 Sekunden brauchte, um alle ihre Barrieren zu vernichten und die Erste und die Zweite zu zerreißen, ist ihre Angst durchaus berechtigt. Es wird schlimmer, als er die Kontrolle über die Ten Tails erlangt und aufhört, in ein geistloses Tier zu mutieren. Er wird zu einer dämonischen Version des Weisen der Sechs Pfade und fährt fort, den rechten Arm des Vierten zu durchtrennen und eine Desintegrationsbombe in seinem Stumpf zu hinterlassen, während dieser sich mit kaum einer Bewegung mitten in der Teleportation befindet.
  • Pflanzenmensch: Die rechte Körperhälfte besteht aus Zetsus Zellen.
  • Mit dem Feuer spielen: Aufgrund seiner Uchiha-Abstammung gegeben, da Mitglieder seines Clans eine Affinität zu Fire Release haben.
  • Taschendimension: Er kann mit seinem Sharingan ein Tor zu seiner eigenen Taschendimension öffnen, die eine schwarze Leere voller weißer Kisten ist.
  • Machtverdoppelung: Der Sharingan ist in der Lage, sich jedes beobachtete Jutsu zu merken.
  • Kraftauslöschung: Er und Kakashi können die Kamui des anderen nicht verkaufen. Als Gastgeber der Ten-Tails sind seine Angriffe nicht nur extrem destruktiv, sondern er kann auch die Auswirkungen von jedem Ninjutsu aufheben, das auf ihn angewendet wird, und seine Angriffe machen dasselbe mit allem, womit sie in Verbindung stehen. Dies macht sogar Edo Tensei Zombies anfällig für seine Macht. Er kann jedoch im Weisenmodus ausgeführte Angriffe nicht negieren, wodurch Naruto einen Treffer erzielen kann.
  • Die Macht der Liebe: Seine Liebe zu Rin und seinem ehemaligen Team ist stark genug, um sogar die Ten Tails seinem Willen zu unterwerfen.
  • Power-Parasit: Bis zu elf. Nur durch den Diebstahl des Rinnegan von Nagato hat Tobi die Sechs Pfade des Schmerzes (die er durch die sechs verstorbenen Jinchuuriki ersetzt hat) gewonnen und kontrolliert die dämonische Statue des Äußeren Pfads. Darüber hinaus hat er zusätzlich zu seinem eigenen Sharingan die Senju-DNA erhalten, die ihm den Zugang zu Wood Style ermöglicht.
  • Power Up Let Down: Er ist nicht in der Lage, die Kraft des Rinnegan voll auszuschöpfen und kommt kaum damit zurecht, nur eines von Madaras Augen zu benutzen, wobei er zugibt, dass er sich nicht ganz sicher ist, wie zum Teufel Nagato sie so gut gebrauchen könnte.
  • Pragmatic Villainy: Einer der wenigen in der Serie. Er ist extrem gut darin, sinnlose und/oder unnötig riskante Kämpfe zu vermeiden. Außerdem ist er ziemlich nett zu seinen Untergebenen (solange sie ihn nicht verraten) und hilft ihnen aus, wenn sie in der Klemme sind. Nicht so sehr, weil sie ihm besonders wichtig sind, sondern weil er Loyalität schätzt und es einfach keinen Vorteil hat, wenn Ihre Untergebenen Sie hassen. Bemerkenswert ist auch, dass er selten versucht, jemanden zu etwas zu zwingen, und normalerweise die Leute einfach dazu überredet, das zu tun, was er will. Dies hindert ihn jedoch nicht daran, ziemlich rücksichtslos zu sein und gerne Geiseln zu nehmen und sogar Kinder zu bedrohen.
  • Pre-Mortem One-Liner: Er gibt Konan einen. Tobias : Wenn meine Illusion endet, wird auch dein Leben aufhören. Aber zuerst werde ich dich verraten, wo du den Rinneganer versteckt hast.
  • Psychopathisches Manchild : Typ B. Je nach Standpunkt ist sein Ziel entweder kindisch oder zu idealistisch: Er möchte die Realität durch einen Traum ersetzen, in dem alle glücklich sein können und die Guten immer gewinnen. Der psychopathische Teil kommt von der Tatsache, dass er bereit ist, viele Menschen zu töten, um dies zu erreichen, da er argumentiert, dass sie sowieso auferstehen werden, sobald er sein Ziel erreicht hat.
  • Psychotisches Grinsen: Er trägt eines davon, nachdem seine Maske zerbrochen ist, und Kakashi fragt, ob er wirklich Obito ist, und weist darauf hin, dass er sich selbst nicht mehr für „jemand“ hält, aber es steht ihnen frei, ihn bei diesem Namen zu nennen, wenn sie möchten.
  • Puzzle-Boss: Diese Rolle nimmt sicherlich in der Geschichte ein. Seit er Sasukes Angriff und Deidaras C4 überlebt hat, versucht jeder, seine Kräfte und Schwächen herauszufinden. Kakashi ist der erste, der seine Kräfte vollständig herausgefunden hat, da er das gleiche Sharingan hat. Wie die meisten Puzzle-Bosse verwandelt er sich in einen Anti-Climax-Boss, nachdem seine Kräfte herausgefunden wurden. Bis er aufhörte, sich zurückzuhalten und die anderen ihm zur Verfügung stehenden Befugnisse einsetzte und alle um ihr Geld rannten.
  • Rasputinischer Tod: In ungefähr einem einzigen Tag wurde er durch das Herz gestochen, von einer uralten Quasi-Gottheit vergewaltigt, sich selbst halb desintegriert, fast in zwei Hälften geschnitten, die Tailed Beasts wurden aus ihm herausgerissen, gezwungen, Rinne Tensei . aufzuführen Sie verliert ein Stück Lebenserhaltung (Gedo-Statue), von Madara in die Brust gestochen,verliert ein weiteres Stück Lebenserhaltung (Black Zetsu), verbrennt sein und Sakuras Chakra, um Kaguyas Dimensionen zu durchqueren, und wird schließlich von Kaguyas Ascheknochen getötet. Schwarzer Zetsu vergleicht ihn scherzhaft mit einer Kakerlake, wenn er endlich weg ist. Selbst dann schafft er es irgendwie, Kamui im ​​Jenseits zu benutzen, um Kakashi vorübergehend ein Paar Sharingan zu geben.
  • Reality Warper: Er kann Izanagi verwenden, um den Tod für einen viel längeren Zeitraum zu betrügen als Danzo.
  • The Real Remington Steele: Das ist er einmal, er ist der Walking Spoiler.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede:
    • Zu Konan, nachdem sie ihn wegen Naruto angegriffen hat und beschließt, ihn zu töten, um für die neue Hoffnung zu kämpfen.
    Tobias : Es gibt keinen Frieden! Es kann keine Hoffnung geben! Nagato glaubte nur an Naruto, um seine eigene erbärmliche Existenz zu trösten!
    Tobias : Du hast mich die Dunkelheit genannt, nicht wahr? Dann werde ich dich welken lassen. Ich werde deine kleine Regenbogenbrücke und ihre sieben Farben nehmen und alles in die Dunkelheit tauchen! .
    • Gibt auch seinem ehemaligen Sensei Minato während des Krieges einen brutalen.
    Minato : Obito, war es nicht dein Traum, Hokage zu werden? Was hat Sie dazu geführt!?
    Tobias : Wir sind weit über den Punkt der Vorlesungen hinaus, würden Sie Sensei nicht zustimmen? Wenn es um lebensverändernde Ereignisse ging, waren Sie immer einen Schritt zurück.HinweisEr bezieht sich auf die Tatsache, dass Minato, der Anführer des Teams, jedes Mal, wenn sein Team in Gefahr war, nie da war, da er damit beschäftigt war, an einer anderen Front des Dritten Shinobi-Weltkriegs zu kämpfen. Was Tobi jedoch (noch) nicht weiß, ist, dass Minato absichtlich weggezogen wurde, damit der Nebel-Ninja – auf Madaras Befehl – ​​Rin entführen konnte.
    Tobias : Obwohl du mein Meister warst, hast du deinen eigenen Schüler nicht erkannt... du hattest schon immer diese Vergesslichkeit an dir, seit ich dich kennengelernt habe. Ich kann nicht anders, als dich zu bemitleiden... den geheiligten Märtyrer... beschämt vor seinem lebenden Sohn.
    • Und schließlich hatte er einen Austausch mit Madaraals er sich aus dem Besitz von Black Zetsu erhob und Madara . konfrontierte.
    Madara : [während er erklärt, dass die Welt die Hölle ist und Obito eine Erweiterung seiner selbst und seines Plans ist, sie neu zu machen] Obito Uchiha forderte mit seinem Uchiha-Chakra Kakashi Hatake heraus, suchte den Titel Hokage und sehnte sich nach Rin Nohara. Aber weil seine Macht eine Täuschung war, verlor er *alles*. Diese ganze Welt ist die Hölle! Hast du das vergessen!? Tobias : [nach demEr legt seine Hand in Madaras Bauch, um die Neunschwänze zurückzuerobern und Naruto zu retten] Diejenigen, die andere wirklich führen, würden niemals über die Leichen ihrer Kameraden steigen, selbst wenn ihre eigenen am Ende getreten werden. Ich werde dich nicht mehr auf mich treten lassen. Ich weiß jetzt, dass es nicht dasselbe ist, jemanden Ihren Namen verwenden und die Dinge für Sie erledigen zu lassen, als ihm wirklich eine Aufgabe anzuvertrauen. Ich bin nicht du. Das aktuelle Ich ist... derjenige, der Hokage sein wollte, Obito Uchiha!
  • Rückstufung der Erlösung: Gerechtfertigt, weil er durch seine Niederlage fast gestorben wäre.
  • Erlösung ist gleich Tod: Wird sofort nach seiner Niederlage zum Todessucher (das Jutsu, das Madara wiederbelebte, sollte alle anderen wiederbeleben). Er spendete Naruto das Einzige, was ihn mobil hielt, um ihn zu retten.und es war auch sein heroisches Opfer, das Naruto half, einen weiteren Tag zu leben. Es ist erwähnenswert, dass er als Obito starb, nicht als Tobi.
  • Zurückweisung der Erlösung: Wenn Naruto in Obitos Gedankenwelt ist, versucht er ihn zu überzeugen, einen Heel??Face Turn durchzuführen. Obito wehrt sich, greift aber schließlich nach Narutos ausgestreckter Hand... und beginnt, ihn zu drosseln. Nach einigem weiteren Nörgeln von Naruto akzeptiert er es schließlich.
  • Rote Augen, Achtung: Sein Sharingan, das er fast immer aktiviert hat.
  • Red Herring: Es gab Theorien und Beweise dafür, dass er jeder von Danzo bis Obito und einigen anderen war. Schließlich stellte sich heraus, dass er Uchiha Madara war, aber selbst dann argumentierte etwa die Hälfte des Fandoms, dass dies eine weitere List war. Sie hatten Recht, aber es ist ein Beweis für die Schrift, dass so viele anderer Meinung waren oder sich nicht entscheiden konnten. Tobi selbst behauptet, 'niemand' zu sein und sich nicht um seine eigene Identität zu kümmern, aber es scheint ihm wichtig zu sein, sein Gesicht zu verbergen ...
  • Red Oni, Blue Oni: In seiner Kindheit ist Obito ein fröhlicher, aufgeschlossener und energischer Keet im Vergleich zu Kakashis sarkastischem The Stoic Act.
  • Religiöse und mythologische Themenbenennung: Kamui hat zwar seine Wurzeln in der östlichen Mythologie, im Gegensatz zu anderen Sharingan-Fähigkeiten, aber nicht aus der Shinto-Mythologie, sondern aus der Ainu-Mythologie.
  • Die Enthüllung: Er ist nicht Madara Uchiha. Er ist tatsächlich Obito Uchiha.
  • Rache vor Vernunft: Untergraben. Nachdem er sah, wie Kakashi Rin tötete, vermutlich gezwungen durch etwas, das der Nebel-Ninja ihr angetan hatte, schlachtete er den Nebel-Shinobi völlig ab... aber er rührte Kakashi nicht an und erklärte, dass er sich nicht mehr um seinen Ex-Teamkollegen kümmerte.
  • Richtig aus den falschen Gründen: Während seiner Rede 'The Reason You Suck' an Minato, in der er ihm ständiges Versagen und ständiges Verzögern vorwirft, wenn es notwendig ist, liegt er nicht zu falsch. Trotz der Tatsache, dass er einer der schnellsten und stärksten Shinobi der Welt war, konnte Minato sein ehemaliges Team, insbesondere Obito (vor dem Zerquetschen und dann bei Madara gefangengenommen) und Rin (vor dem Sterben) nicht beschützen. Wenn es ihm gelungen wäre, einen von ihnen zu retten, hätte der Großteil der aktuellen Geschichte nicht passieren müssen. Aber auch Obito wirft Minato vor, ihn nicht erkannt zu haben, als die Nine-Tails Konoha angriffen; das war eigentlich nicht Minatos Schuld. Er konnte nicht wissen, dass sein Schüler überleben würde, und selbst dann hätte es nichts geändert, wenn er Tobis Identität in dieser Nacht kennen würde. Kurama musste immer noch aufgehalten werden und zu versuchen, Obito davon zu überzeugen, seine Pläne zu stoppen, wäre sinnlos gewesen. Technisch lag Obito also nicht falsch, aber die Tatsache, die er selbst als Argument verwendet, ist falsch.
  • Roaring Rampage of Revenge: Nachdem er miterlebt hat, wie Rin von Kakashi getötet wurde, verliert Obito es und ermordet jeden einzelnen Mist-Ninja, der ihn angreift.
  • Sand in meinen Augen: Als er in seiner Kindheit Tränen auf Staub in seinen Augen zurückführte, wiesen andere auf die Unplausibilität hin, die von jemandem ausgeht, der immer eine Schutzbrille trägt.
  • Sdrawkcab Alias ​​: Sein Alias ​​'Tobi' ist nur sein Name mit umgekehrtem Kanji.
  • Scheiß auf die Regeln, ich mache das Richtige! : In der Kindheit fest daran geglaubt. Er dachte, es sei besser, Rin zu helfen, als die Mission zu erfüllen.
  • In einer personenförmigen Dose versiegelt: Er wurde zum Jinchuuriki der Zehn Schwänze und somit zum zweiten Weisen der Sechs Pfade.
  • Sekundärfarben-Nemesis: Er hat als Tobi mindestens zwei verschiedene orangefarbene Masken getragen, und später trägt er im Vierten Shinobi-Krieg einen violetten Umhang.
  • Sucht die Auferstehung eines anderen: Madaras Plan war es, dass Obito Nagato benutzt, um ihn mit den Sechs Pfaden wiederzubeleben. Obito beschloss jedoch, Madaras Eye of the Moon-Plan zu kapern, um eine Welt zu schaffen – wenn auch eine illusorische –, in der Rin Nohara nie gestorben war.
  • Sempai / Kohai : Betrachtet sich selbst als den Kohai von Deidara und Kisame. Obwohl er wirklich der Sempai ist.
  • Selbstgemachte Superkräfte: Obito Uchiha ist ein erfahrener Chirurg und mit Genetik und Transplantationen bestens vertraut. Er machte seinen Mangel an natürlichem Talent wett, indem er Hashiramas Zellen meisterte, ihm erlaubte, 10 Minuten lang alle Angriffe mit 1 Sharingan zu durchlaufen, und später einen Rinnegan verpflanzt, der von Nagatos Leiche gestohlen wurde.
  • Shadow Dictator : Führte die Show in Kirigakure und hielt die vierte Mizukage unter seinen Fäusten, von der Zeit, als er Madaras Vormundschaft verließ, als er ungefähr 15 Jahre alt war, bis zu einer gewissen Zeit in Teil 2, wo er zwischen 29 und 31 Jahre alt ist, was ihm mindestens 15 Jahre gibt Verantwortung für das Nebeldorf.
  • Halt die Klappe, Kirk! : Als Kakashi Obito fragt, warum er das tut, antwortet Obito, indem er ihm sagt, er solle die Klappe halten und versucht, ihn zu töten.
  • Bedeutendes Anagramm:
    • Tobi ist seinem eigentlichen Namen Obito sehr ähnlich. Man könnte sich die englische Schreibweise in dieser Hinsicht als 'Toobi' vorstellen oder seinen ursprünglichen Namen als Obit, mit dem zusätzlichen 'o' am Ende, das auf die Tendenz zurückzuführen ist, dass japanische Aussprachen trotzdem mit Vokalen enden.
    • Es sollte auch beachtet werden, dass wenn sowohl Tobi als auch Obito als Kanji geschrieben werden, sie in den gleichen zwei Zeichen geschrieben werden, einfach vertauscht. Es war Das offensichtlich.
    • Tobi kann auch Ten-Tailed bedeuten, was seine eventuelle Verwandlung in den Ten-Tails-Jinchuuriki schon lange andeutet.
  • Signature Move: Kamui
  • Single-Target-Sexualität: Er noch nie liebte jeden außer Rin; der einzige Grund, warum er zugestimmt hatte, Madaras Plan zu folgen, war, eine Welt zu schaffen, in der er sie wiedersehen konnte (da Madara ihn auch nicht in der Lage war, sich umzubringen). Als er endlich sterben darf, stellt er fest, dass Rin die ganze Zeit auf ihn gewartet hat.
  • Der Sozialexperte: Er kann die Handlungen und Motivationen von praktisch jedem, dem er begegnet, genau vorhersagen. Er kann sie auch manipulieren, entweder indem er ihre eigenen Ziele auf subtile Weise korrumpiert oder ihnen einfach seine eigenen Überzeugungen aufzwingt. Dies zeigt sich am besten in der Existenz von Akatsuki, dessen sehr unterschiedlichen Mitgliedern zusammenarbeiten, weil sie glaubten, die Organisation würde ihre eigenen Ziele verfolgen, obwohl sie in Wirklichkeit nur Werkzeuge waren, die Tobi benutzte, um seine Pläne zu verwirklichen. Er konnte auch ganze Länder zu seinem Vorteil nutzen, so dass er die allgemeine Stabilität und das Misstrauen zwischen den Ländern nutzte, um seine eigene Macht zu erhöhen, indem er Akatsuki als Söldner zur Verfügung stellte, die Befehle ausführten und eine Vergütung für die geleistete Arbeit erhielt.
  • Space Master: Kamui, seine Mangekyo Sharingan-Technik, ermöglicht es ihm, sich und andere in eine andere Dimension zu teleportieren.
  • Schraubenschlüssel in Arbeit:
    • Vermasselt Itachis Obduktionspläne für Sasuke massiv, indem er ihm Dinge erzählt, die er wahrscheinlich besser nicht wissen sollte.
    • Sein Widerwillen, Madara wiederzubeleben und der Wunsch, die Kontrolle über den Augenplan des Mondes zu übernehmen, führt dazu, dass Black Zetsu, der Indra in Form von Madara reinkarnieren wollte, ihn in Besitz nimmt und den Plan vollendet. Auch sein Heel??Face Turn und sein Wunsch, Team 7 zu helfen, werden Kaguya, die plant, sie loszuwerden, ein Dorn im Auge und wird letztendlich der Grund für ihre Niederlage und Wiederversiegelung.
  • Ersatzkörperteile: Kann im Kampf verlorene Körperteile leicht ersetzen.
  • Sprich von den Toten: Nach dem Tod verspottet Nagato ihn offen, weil er glaubt, dass er zu leicht von den Worten eines Jungen beeinflusst wird. Später in seinem Kampf mit Konan erzählte er ihr, dass Nagato nur an Naruto glaubte, um zu versuchen, seine eigene erbärmliche Existenz zu trösten, aber nicht um des wahren Friedens willen.
  • Stab der Autorität: Nachdem er die Kontrolle über die Zehn Schwänze übernommen hat, formt er aus seinem Chakra ein Khakkhara.
  • The Starscream: Nach Madara. Er benutzte Madara, um selbst der Jinchuuriki der Ten Tails zu werden, und hatte nie die Absicht, ihn wiederzubeleben.
  • Beginn der Dunkelheit: Rins Tod hat ihn ziemlich gebrochen.
  • Story-Breaker Power: Er als Gastgeber der Ten-Tails hat ein funktionierendes Faksimile der Kräfte des Weisen der Sechs Pfade und hat die Fähigkeit bewiesen, die Regeneration von Zombies zu negieren, Tailed Beast Bombs abzufeuern und unpassierbare Barrieren zu errichten, sowie ein neues Element verwenden, das so formbar ist wie der Sand des Kazekage (wenn auch auf eine flüssigere und stark kohäsive Weise) und so zerstörerisch wie die Staubfreisetzung des Tsuchikage oder darüber hinaus ist (im Wesentlichen bedeutet es flüssige Schwarze Löcher, die das Gesetz der Erhaltung verletzen, indem sie alles löschen Materie, die nicht durch natürliche Energie geschützt ist); Narutos Weisenmodus ist so ziemlich das Einzige, was ihm nachweislich schaden kann, aber seine Regeneration ist mit der von Tsunade vergleichbar.
  • Fremder hinter der Maske: Im Universum verbringt Naruto viel Mühe damit, Tobis Maske abzureißen und schafft es schließlich, nur um zu dieser Trope zu führen, da Obito schon vor Narutos Geburt für tot gehalten wurde.
  • Stepford Smiler: In seiner Kindheit versteckte er sich hinter der Tat eines fröhlichen Idioten, der vorgab, glücklich und fröhlich zu sein, um seiner Einsamkeit und seinem Schmerz zu entkommen.
  • Straßenigel: Obito ist ein Waisenkind. Er wuchs auf, ohne zu wissen, wer seine Eltern waren, ließ ihn allein und musste für sich selbst sorgen. Diese traurige Kindheit ließ Obito davon träumen, eines Tages Hokage zu werden, damit jeder seine Existenz anerkennen würde. Und es kann nur Ironie genannt werden, dass er Naruto indirekt verwaist hat, der wiederum ohne Wissen, wer seine Eltern waren, aufwuchs, ihn allein ließ und gezwungen war, für sich selbst zu sorgen, und jetzt Obitos früheren Traum teilt, der Hokage zu werden, so dass das Dorf würde ihn auch akzeptieren.
  • Der Stoiker: Das war er schon, bevor die Maske abgenommen wurde, zumindest was das Auftreten angeht. Obwohl er das als Kind sicherlich nicht war. Und das wird schnell weniger, nachdem er die Maske verloren hat und sich seiner Vergangenheit stellen muss.
  • Subverted Innocence: Sagen wir einfach, dass Menschen in der realen Welt idealistisch, gutherzig und klarsichtig genug sind, um alle schrecklichen Teile der Welt wahrzunehmen und sich eine freundlichere, gerechtere und utopische Welt zu wünschen (was eine vollkommen gültige Sichtweise ist) , neigen nicht dazu, massenmörderische Babykiller zu sein. Sie neigen dazu, zu den wirklich nettesten der Menschheit zu gehören.
  • Superpower Lottery: Er hat wirklich den Jackpot gewonnen. Er ist nicht nur ein Uchiha, sein Kamui ist auch unglaublich mächtig und der Hauptgrund, warum er in nur wenigen Jahren vom Pushover zum Kage-Niveau aufgestiegen ist. Genauer gesagt hat es anscheinend überhaupt keinen Präzedenzfall, also könnte es die seltenste Fähigkeit in der Serie sein. Auf elf gebracht, als er der Gastgeber der Ten Tails wird.
  • Super Sinne: Das Sharingan kann Chakra sehen und die Wahrnehmung der Realität durch den Benutzer verlangsamen, sodass er mehr Zeit zum Reagieren hat.
  • Superstärke: Er hat einen Arm von seiner Schulter gerissen nur mit dem Griff seiner Finger , und blockierte ein riesiges Arschschwert mit seinem Unterarm . Besonders als Kind, als er die Hidden Mist Ninjas in einem Roaring Rampage of Revenge vernichtet.
  • Super Zähigkeit: Blockiert leicht ein riesiges Schwert mit seinem Arm ohne Schaden. Nachdem Minato es geschafft hat, ihn mit einem Rasengan zu sprengen und ihm sofort in den Torso zu stechen, scheint Tobi, während er verletzt ist, nicht allzu gestört zu sein und plaudert sogar ein bisschen. Auf Elf gebracht, sobald er der Ten-Tails Jinchuuriki wird, kann er Angriffe von dem Kerl abwehren, der Madara besiegt hat, als wären sie nichts.
  • Der Svengali: Für Sasuke, ihn manipulieren, um seinen Plan zu bereichern und Feinde für ihn zu eliminieren.
  • Take Up My Sword: Ein schurkisches Beispiel. Nachdem er ihn gerettet hatte, gab eine ältere Madara sein Wissen, seine Identität und seinen Plan an Obito weiter. In diesem Teil wurde der Plan untergraben, Madara schließlich wiederzubeleben, also war dies nur vorübergehend.
  • Die Kugel nehmen: Kakashi hat dies für Obito in seiner Kindheit getan, was ihm das Auge ausgeschnitten hat; Obito erwiderte den Gefallen, was zu seinem angeblichen Tod führte.Aber später passiert es wieder, als er den erosiven Knochen ignoriert, den Kaguya auf ihn feuert, um denjenigen, der auf Kakashi zielt, wegzuwerfen, der diesmal tatsächlich stirbt.
  • Das Monster zu Tode reden: Es ist ihm tatsächlich zweimal passiert:
    • Zuerst tut Naruto es, nachdem er seine Fassade als die Ten-Tails mit verschmolzenen Kurama und Susano'o durchbrochen hatte, schaute Naruto in seine Vergangenheit und erfuhr von ihren inneren Widersprüchen. Dann versucht Naruto in Obitos Gedankenwelt, ihn davon zu überzeugen, einen Heel??Face Turn durchzuführen. Obito widersetzt sich, aber Naruto lässt Naruto durch etwas Mind Screw seine Hand greifen und die Tailed Beasts von ihm befreien.
    • Danach tut Kakashi es und sagt, dass er sowie Obito an einem Punkt in seinem Leben dachten, dass er in der Hölle lebte, aber die Tatsache, dass Obito ihm sein Auge anvertraute und die Existenz von Naruto ließ ihn glauben, dass darin Hoffnung besteht Welt. Danach versucht Obito, Rinne Tensei zu benutzen und gibt zu, dass er jetzt versteht, warum Nagato die Akatsuki verraten hat.
  • Teenie-Genie: Er war erst 14 Jahre alt während Kuramas Angriff auf Konoha, aber er konnte die Neunschwänze bereits mit nur einem Auge kontrollieren und gleichzeitig mit einem der Kage kämpfen.
  • Teenager sind Monster: Er ist im gleichen Alter wie Kakashi, was bedeutet, dass er in seinen Teenagerjahren war, als er Konoha zum ersten Mal angriff und Akatsuki gründete.
  • Zähneknirschende Teamarbeit:
    • Obito und Kabuto. Jeder hat sich gegenseitig ausschließende langfristige Pläne und ist sich bewusst, dass der andere sie irgendwann in den Hintern stecken wird.
    • Obito und Madara brauchen sich vielleicht, aber das bedeutet nicht, dass sie es mögen. Madara denkt, dass Obito mit dem Moon-Eye-Plan zu ungeduldig ist und möchte zuerst die Shinobi-Allianz auslöschen, um sicherzustellen, dass sie nicht stören. Obito denkt, dass Madara zu unreif ist, um solche Macht auszuüben, und dies ist nur eine Ausrede für ihn, die Kräfte der Ten Tails wie ein Kind mit einem neuen Spielzeug zu testen. Dann ist da noch die Sache, dass Madara Obito braucht, um sich mit Rinne Tensei zu opfern, um ihn wiederzubeleben, was Obito nicht gerade begeistert.
  • Teleportation: Er kann sich überall hin teleportieren, wo er will, und kann andere in eine alternative Dimension teleportieren, die in seinem Sharingan zu existieren scheint.
  • Dieser Mann ist tot: Selbst nachdem seine wahre Identität als Obito enthüllt wurde, behauptet er immer noch, dass er 'Niemand' ist.Unterwandert nach seiner Ferse?? Face Turn , als er erklärt, dass er es ist nicht Madara, sondern eher Obito Uchiha.
  • Es gibt kein Töten wie Overkill: Er überlebt, als er als Teenager die Hälfte seines Körpers zerquetscht hat, von 600 Milliarden explosiven Markierungen in die Luft gesprengt wird, ins Herz gestochen wird und 7 spirituelle Giganten (und ein kleiner Teil von 2 weiteren) aus seinem gerissen werden Körper, Durchführung einer Selbstmord-Technik, Durchschlafen einer Welt, die Assimilation Plot beendet undstirbt erst schließlich, nachdem er von der Göttin des Narutoversums in Asche verwandelt wurde.
  • Zusammen im Tod : MitRin, der die ganze Zeit auf Obito gewartet und auf ihn aufgepasst hat.
  • Zu kaputt, um zu brechen: Es gibt ◊ von Obito gegen Kakashi, wobei dieser ein Loch in Obitos Brust machte und er aufsteht, als wäre ihm nichts passiert. Dieses Bild wurde schnell zu einer memetischen Mutation, die von Einzelgängern über Liebestäuschungen verwendet wird, da sie kein Herz haben, das zu brechen ist, und viele abgeleitete Meme haben, einige lustiger (oder Mehr depressiv) als andere.
  • Habe ein Level in Badass genommen:
    • In Kakashi Gaiden zeigte Obito zunächst eine schwache Leistung im Kampf und kauerte sich vor dem Feind zusammen. Nachdem er sein Sharingan erweckt hat, wird er selbstbewusster und gewinnt zusätzlich Augenkräfte, was es ihm ermöglicht, mit dem feindlichen Stone-Shinobi mitzuhalten, der ihm zuvor Probleme bereitet hat.
    • Bis zu elf nach Kakashi Gaiden! Tobi war früher Obito. Der Typ, der immer dabei war jedermanns Schatten. War für alle immer der Zweitbeste und im Grunde der Tote Letzte für ganz Konoha. Aber nachdem er Tobi geworden ist, kann er auf Augenhöhe mit Minato kämpfen, die Nine-Tails kontrollieren, lernen, die Realität zu verzerren, und mühelos Leute wie Nagato, Itachi und die ganze verdammte Ninja-Welt manipulieren, als wären sie seine Marionetten! VERDAMMT! Böse zu sein erhöht die IQ-Punkte wirklich. Und die Badass-Punkte. Bis zu elf, wenn er zum Jinchuuriki der Zehnschwänze wird und dabei zum Der stärkste Mann der Welt seit dem Weisen der sechs Pfade.
  • Hat eine Stufe in Cynic: Hat sich von einem sorglosen, fröhlichen Kind zu dem Wunsch entwickelt, die ganze Welt in eine Traumwelt zu zwingen, weil er Hoffnung und Frieden als lächerliche Konzepte ansah.
  • Torso mit Aussicht: Kakashi lässt absichtlich seine Brust durchbohren, um sein Herztrauma zu zeigen und behält es danach, bis Kakashi das Genjutsu zerstreut. Später spielte er gerade, als Kakashi ihn mit einem Raikiri-verstärkten Kunai aufspießte.
  • Total Party Kill : Als klar wird, dass Naruto herausgefunden hat, wie man ihm in seiner Jinchuuriki-Form Schaden zufügt, richtet er sofort eine Barriere und eine vierseitige Biest-Bombe ein, die die gesamte Allianz in einem Angriff tötet. Glücklicherweise teleportierten Naruto und Minato alle in letzter Sekunde aus der Barriere. Aber dann gibt er nur die wahre Form der Zehn Schwänze, den Weltenbaum, frei, um das Chakra aller zu verbrauchen, was diesmal meistens erfolgreich ist.
  • Berührung des Todes: Er kann die Seele einer Person mithilfe des Menschenpfads extrahieren.
  • Tragischer Traum: Kurz bevor er gegen Naruto und Sasuke in den Kampf fällt, wird Obito mit einer Vision davon bombardiert, wie sein Leben ausgesehen hätte, wenn er sich nicht in die Dunkelheit verwandelt hätte. Die Vision beinhaltete, dass er Rins Tod hinter sich ließ, sich seinen Kameraden im Kampf anschloss und schließlich Hokage wurde.
  • Tragischer Bösewicht: Obitos Sturz führte ihn durch ein großes Trauma, das in Kombination mit dem Fluch seines Clans dazu führte, dass er ein geistesgestörter und wahnsinniger Terrorist wurde, der die Welt verabscheut. In seiner desillusionierten neuen Weltsicht geht es ihm nur um eine Welt, in der die Menschen, die er liebte, am Leben sind und seine früheren Ideale des Heldentums die Norm sind.
    • Dies wird gezeigt, als seine Seele von den Ten Tails in Stücke gerissen wurde, was dadurch dargestellt wurde, dass sein Gennin-Teamfoto auseinandergerissen und wiederhergestellt wurde, als er seinen Verstand wiedererlangte. Auch nach allem, was er getan und gesagt hat, sind sein Freund, sein Schwarm und sein Sensei immer noch seine Daseinsberechtigung.
    • Sein mentaler Kampf mit Naruto verdreht das Messer noch mehr, wo Obito eine Vision davon hat, wie sein Leben ausgesehen hätte, wenn er nicht seine Seele von seiner Besessenheit verzehrt hätte.
    • Sein letztes Gespräch mit Madara sticht das Messer ganz durch, als Obito erkennt er hatte nie eine chance :Madara hat ihm alles genommen. Er orchestrierte seinen Untergang die ganze Zeit und bereitete sich auf jedes mögliche Ergebnis vor, um sicherzustellen, dass Obito seinen Mondaugenplan durchführte.
  • Ruhige Wut: Hat einen nicht ganz so subtilen Groll gegenüber Kakashi und scheut sich nicht, dies öffentlich bekannt zu machen, schafft es aber dennoch, seinen abgefüllten Hass gegenüber Kakashi zu unterdrücken, weil seine Mordtat durch die Umstände erzwungen wurde, insbesondere die Entscheidung von Rin um ihres Dorfes willen durch die Hände des Mannes zu sterben, den sie liebte. Sein Zorn kommt von der Tatsache, dass Kakashi darauf besteht, seine früheren Ideale auf ihn zu rühren, während er sie selbst ablehnt.
  • Trauma-Conga-Linie: Obito war seit seiner Kindheit ein Waisenkind, verachtet in seinem eigenen Clan, und nur Rin erkannte ihn und seinen Traum an, ein Hokage zu werden. Auf einer der Missionen sieht er, wie sie entführt wird, wird die Hälfte seines Körpers unter Trümmern zerquetscht, als er und Kakashi sie retten, und er erholt sich mit Madaras Hilfe verursacht ihm nur Schmerzen und bietet Obito die Chance, eine neue Traumwelt auf Kosten der aktuellen zu erschaffen. Obito weigert sich prompt, durchläuft monatelange schmerzhafte Rehabilitation und erfährt schließlich, dass Rin erneut entführt wurde und versucht verzweifelt, sie zu retten , der glaubt, dass Madara Recht hat und seine Lösung der einzige Weg ist, die Welt zu retten.Fast zwei Jahrzehnte später, nachdem Obito zu seinem alten Selbst zurückkehrt und einen Heel??Face Turn durchführt, erfährt er, dass Madara Rins Tod inszeniert hat, um Obito dazu zu bringen, sich ihm anzuschließen, da er wusste, dass Obito ein freundlicher Mensch war.
  • Traumatisches Erwachen der Supermacht:
    • Als er sieht, wie Taiseki Kakashis Auge ausschneidet, weckt Obito ein Sharingan mit zwei Tomoe.
    • Als Obito Rins Tod miterlebte, ging er direkt von einem Sharingan mit zwei Tomoe zum Erwachen seines Mangekyo über.
  • Troll:
    • Obito scheint es zu genießen, mit den Emotionen der Menschen zu spielen, um sie zu brechen. Später finden wir heraus, dass dies wahrscheinlich auf eine tief sitzende Unsicherheit seiner eigenen Überzeugungen zurückzuführen ist, und dass er dies wahrscheinlich tut, um sich ihrer selbst zu versichern.
    • Gespielt während seiner Amtszeit als Tobi, wo so ziemlich jede Interaktion mit jedem von Trolling und Versuchen, sie wütend zu machen, gefüllt ist. Er genießt es weiterhin, andere als 'Madara' zu provozieren, da er weiß, dass sie nichts dagegen tun können, da er praktisch unbesiegbar ist.
  • Tsundere : Wie Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution enthüllte, war er sehr Tsundere für Kushina (die den Gefallen erwiderte und ihn oft niederlegte, während er heimlich ihr Favorit unter Minatos Schülern war). Was das, was danach passiert, noch herzzerreißender macht.
  • Zwei Gesichter: Der Vorfall in der Kannabi-Brücke hat die rechte Seite seines Gesichts stark vernarbt, während die linke Seite unberührt ist. Der Einsturz drückte hart genug auf sein Gesicht, um die Haut bis zum Reißen zu dehnen, was zu spiralartigen Dehnungsstreifen führte, wo die Haut vernarbt war.
  • Tyrant Takes the Helm: Wird von seinem Nachfolger und ihrem Leibwächter als kein wohlwollender Herrscher erwähnt. Aber noch einmal wird gesagt, dass der Vierte Mizukage immer ein Tyrann war, aber später begann er sich seltsam zu verhalten; wie viel von der Negativität seines Vermächtnisses mit Obito zu tun hat, wurde nie kristallklar gemacht.
U - Z
  • Der Entfesselte: Er werde nicht aufgeben davon ab, seine Ziele zu erreichen, ist die Welt verdammt. Seine ganze Familie, seinen Mentor zu ermorden, sein Dorf, seinen engsten Freund anzugreifen und die ganze Welt mit ihnen in einen Krieg gegen eine Armee weißer Zetsus- und Edo-Tensei-Zombies zu stürzen, bedeutet nichts. Es stellt sich heraus, dass er plant, das unendliche Tsukuyomi mit der Kraft der Zehnschwänze zu nutzen, um die Realität so umzuschreiben, dass diese Ereignisse nichts bedeuten. Er macht immer noch weiter, selbst wenn die Ten Tails von ihm gerissen werden.
  • Unzuverlässiger Ausleger: Er liefert viel der Exposition, und einiges davon ist verdächtig.
  • Unerwiderte Liebe dauert ewig: Ein sehr dunkles Beispiel. Seine Liebe zu Rin ist nie gestorben und als sie durch Kakashis Hände starb, beschloss er, sein ganzes Leben der Welt zu widmen, die sie ihm genommen hatte.
  • Früher war er ein süßes Kind: Hat er jemals. Der Fluch des Uchiha-Clans traf ihn schwer .
    • Obito war einzigartig unter den Uchiha, da er jeden liebte und aus tiefstem Herzen Mitgefühl für diejenigen empfand, die es nicht taten. Madara hat all das bald in Ordnung gebracht und diese Freundlichkeit und Empathie in einen tiefen Hass verwandelt. Nur ein kleiner Teil seines Unterbewusstseins weigert sich noch immer, dem Uchiha-Fluch zu erliegen.
  • Ungelernt, aber stark: Obito war nie der geschickteste Ninja, aber was er dafür machte, war, höher skalierte Kräfte und seine Superstärke einzusetzen, wenn er vom Sharingan ermächtigt wurde. Als er als Kind Berserker wurde und die Hidden Mist Ninjas brutal massakrierte, zeigt dies wirklich seinen Mangel an Kontrolle mit seiner unnachgiebigen Kraft, da er rohe Gewalt und extrem mächtiges Ninjutsu einsetzt. Dies wird erklärt, warum Madara Obito wegen seiner Macht ausgewählt hat. Später als seine Person von Tobi wird er Schwach, aber Geschickt und ist technischer mit seinem Jutsus, behält aber immer noch seine ganze Kraft im Vierten Großen Ninja-Krieger. Als Ten Tails Jinchuriki geht er noch weiter und bevorzugt rohe Kraft statt Technik.
  • Unaufhaltsame Wut: Er flippt völlig aus, als er sieht, wie Rin von den Hidden Mist Troops getötet wird, und fährt fort, sie als Reaktion zu durchbrechen. Nachdem er etwas damit verbracht hat, zu trauern, dreht er sich dann wütend zu den Überlebenden um und schlachtet sie ab.
  • Utopie rechtfertigt die Mittel: Zick Zagged. Dies ist sein wahres Ziel, aber Naruto hielt es für egoistisch, der Welt seine Ansichten über den Frieden aufzuzwingen, während Tobi seine Vision als das Richtige für die Menschheit verteidigte. Mit der Enthüllung wird darauf hingewiesen, dass er Dinge in Selbstbedienung tut und es gleichzeitig als Vorteil für die Menschheit insgesamt betrachtet.
  • Bösewicht hat einen Punkt: Zu einer Zeit, als Obito und Madara die Kontrolle über die Ten Tails übernahmen, ruft Obito Madara aus, weil sie nicht sofort mit dem Moon's Eye Plan begonnen hat, weil es ihm Spaß macht, den Ten-Tails beim Amoklauf zuzusehen und ihn mit Hochdruck ein psychopathisches Menschenkind zu nennen . Madara bestreitet es und ruft stattdessen Obito wegen seiner Ungeduld an, aber wenn Sie sich an das Verhalten von Madara während des Kampfes mit den fünf Kage erinnern, als er sie leicht auslöschen konnte, aber am Ende einfach mit ihnen spielt, bis sein Vergnügen ruiniert ist, woraufhin Er geht weiter zu Curb-Stomp Kämpfen Sie sie außerhalb des Panels und stürzen Sie Obitos Party ab, ganz zu schweigen von seiner Vorgeschichte, als er einen Wutanfall bekam, nachdem er Hashirama und Tobirama Senju in ihrem eigenen Haus belauscht hatte und Tobirama seine Meinung ausdrückte, dass der Titel von Hokage von den Dorfältesten und Clanoberhäuptern abgestimmt werden sollte, anstatt sie einfach an Madara zu übergeben, weil Hashirama möchte, dass er es hat, in diesem Moment können Sie verstehen, dass Obito nicht so falsch liegt.
  • Schurkenhafter BSoD: Als Naruto ihn mit seinen eigenen Gedanken in die Enge treibt und ihn mit all seinen inneren Konflikten konfrontiert, beginnt Obito, sein vergangenes Selbst auf Naruto zu halluzinieren, zusammen mit verstörenden Visionen seines gegenwärtigen Ichs, das sich in seine ehemaligen Kameraden verwandelt. Dadurch kann Naruto seine Hand greifen und die Tailed Beasts von ihm befreien.
  • Schurkenhafte Tapferkeit: Obito erlangt die Kontrolle über seinen Körper und seinen Geist von einer potenziell weltzerstörenden Eldritch Abomination durch The Powerof Love zurück. Wenn sein Status als Big Bad nicht durch all die schrecklichen Dinge, die er getan hat, so zementiert wurde, könnte dies mit dem Höhepunkt des Helden verwechselt werden.
  • Schurken-Respekt: ​​Er lobte tatsächlich den Intellekt Shikamaru und nannte ihn während ihres kurzen Treffens sogar einen würdigen Gegner.
  • Schurken lügen nie: Die meiste Zeit direkt gespielt; außer wenn es um seine Identität und sein ultimatives Ziel geht...
  • Bösewicht interessiert sich für Sasuke und Naruto.
    • Mit Sasuke begann Obito ihn nach ihrem ersten Treffen zu überwachen, und nach Itachis Tod versorgte er ihn medizinisch, nachdem er schwer verwundet war, enthüllte dann etwas, das ihn tiefer in den Fluch des Hasses trieb, und bemerkte später sogar, dass der Verlust von fünf Akatsuki-Mitgliedern war es wert, Sasukes Loyalität zu gewinnen. Obwohl Obito mehrmals erklärte, dass er Sasuke nur als Wegwerffigur ansehe, behielt er ihn dennoch im Auge, intervenierte immer dann, wenn Sasuke in Gefahr war, und freute sich immer über Anzeichen seines sich ständig verbessernden Sharingan und seiner zunehmenden Isolation von allen andere.
    • Mit Naruto begann er, etwas Interesse an ihm zu zeigen, nachdem er Kakuzu besiegt hatte, und warnte Pain sogar, dass es nicht so einfach sein wird, Naruto zu fangen. Aber er begann es offensichtlich nach der Niederlage von Pain zu zeigen, als er offen beschloss, Naruto zu treffen, um zu erfahren, wie er es schaffte, Nagato zu überreden, ihn zu verraten, aber er beschloss schließlich, ihn einfach als eine weitere Hürde für Sasuke zu benutzen. Während des Vierten Shinobi-Weltkriegs im Kampf mit Naruto begann er jedoch, Obito an sein jüngeres Selbst zu erinnern, weshalb er sich auf Naruto fixierte und all seine Hoffnungen zerstören und die Naivität seines Glaubens demonstrieren wollte, damit er kommen würde um zu Obitos Sicht.
  • Schurken-Teleportation: Nicht, dass er sie sehr gut nutzt, aber er kann sich teleportieren, wenn er möchte.
  • Visionary Villain: Er hat ein klares Ziel und einen Plan, um die Utopie zu erreichen, die er sich vorstellt.
  • Stimmdissonanz: Er hatte eine sehr tiefe Stimme, als er 14 war. Obwohl der Anime zu imitieren scheint, dass er einfach Madaras Stimme imitiert, als Madara wiederbelebt wird, bekommt er Tobis vorherigen Synchronsprecher und Obito seinen ursprünglichen 'albernen' mit einer viel ernsteren Stimme). Dies würde also darauf hindeuten, dass die tiefe Stimme nur ein Teil seiner Imitation von Madara als tote Person war.
  • Der Krieg, um alle Kriege zu beenden: Er begann einen neuen 'Weltkrieg' mit dem Ziel, die verbleibenden Tailed Beasts einzufangen und eine Traumwelt zu schaffen, in der alle toten Lieben wieder zum Leben erweckt werden.
  • Szene mit nacktem Oberkörper : Von seiner Ernennung zum Jinchuuriki der Ten-Tails bis zu seinem Tod verliert er alle Kleidungsstücke außer seiner Hose.
  • Walking Spoiler: Du denkst, du weißt alles über ihn? Lies den Manga weiter...
  • Warrior Therapist: Er, als der böse Gegenpart zu Naruto, ist eine böse Version dieser Trope. Er liebt es, seinen Gegnern Breaking Lectures zu geben, um sie im Kampf niederzureißen.
  • Schwach, aber erfahren : Gespielt mit; Während seine Raum-Zeit-Fähigkeiten ihn zu einem der mächtigsten taktischen Kämpfer der Serie machen, verwendete er immer nur zwei große Ninjutsu, während sich der Rest von Akatsuki auf mehrere sehr destruktive Techniken verließ. Aus diesem Grund sagte Itachi, dass 'Madara' ein Schatten seines früheren Selbst sei; Itachi hatte damals den Eindruck, dass Tobi derbi Real Madara Uchiha, die mit dem Ersten Hokage, dem zweiten 'Gott von Shinobi', an Stärke verband. Es sollte beachtet werden, dass seine Fähigkeit, mehrere Schwanzbestien mit seinen Augen zu kontrollieren, seinen Mangel an persönlicher Feuerkraft ausgleicht. Und darauf kommt es noch nicht einmal an, als er Jinchuuriki of the Ten-Tails wurde ...
  • Bewaffnete Teleportation: Sein Kamui lässt ihn Menschen und Objekte innerhalb einer Taschendimension teleportieren und er kann sie wieder abfeuern.
  • Wir können ihn wieder aufbauen: Madara baute Obito wieder auf, indem sie die zerschmetterte Hälfte seines Körpers durch Hashiramas Zellen ersetzte.
  • Wir können gemeinsam regieren: Nachdem er Neji getötet und Naruto einen Breaking Lecture über seine Naivität und Unfähigkeit gegeben hat, alle zu beschützen, fragt er Naruto, was er in dieser Realität noch hat und lädt ihn ein, sein Leiden nicht länger zu verlängern und sich ihm anzuschließen. Naruto zögert, aber Hinata reißt ihn heraus.
  • Wohlmeinender Extremist: Obwohl die Erschaffung der idealen Welt für sich selbst Teil seiner Motivation ist, möchte er der Welt dennoch wirklich Frieden bringen und glaubt, dass sein Plan der einzige Weg ist, dies zu erreichen.
  • Welches Maß ist ein Mook? : Obito stellt diese Frage an Madara,der fortfährt, sowohl seinen Rinnegan als auch seinen Yin-Kurama von Black Zetsu zu nehmen und den armen sterbenden Uchiha effektiv wie ein gebrauchtes Taschentuch wegzuwerfen. Madara bestätigt dies. Obito fährt fort, Madara zu informieren, dass er nicht in der Lage ist, jemanden in der Traumwelt zu führen oder zu kontrollieren. Für ein wahrer Führer wird anderen erlauben, auf seine Leiche zu treten, aber er wird niemals auf die Leichen seines Kameraden treten . Das stimmt: Obito, auch als Tobi und Madara, immer respektierte seine gefallenen Kameraden und beseitigte nur Verräter, Manipulationen oder nicht.
  • Buffy der Vampirjäger-Glaube
  • Was zum Teufel, Held? : In seiner Kindheit ruft er Kakashi an, weil er seine Teamkollegen vernachlässigt. Dies führt dazu, dass Kakashi später zurückkehrt, um ihm zu helfen, Rin zu retten.
  • Weißes Haar, schwarzes Herz : Nachdem er zum Jinchuuriki der Ten-Tails geworden war.
  • Weißes Schaf: Alles in allem war er in seiner Kindheit einer der anständigsten, fürsorglichsten und edelsten Mitglieder des in der Serie enthüllten Namens Uchiha (zumindest bis The Reveal), besonders wenn man die Wahrheit über das Massaker herausfindet .
  • Großäugiger Idealist: War das als Kind, und diese Eigenschaft hat ihn letztendlich dazu gebracht, der Große Böse zu werden. Nachdem er fast gestorben war und dann Zeuge wurde, wie einer seiner besten Freunde, der versprochen hatte, die Frau, die er liebte, zu beschützen, diese Frau tötete, begann er, eine ganze Welt zu wollen, in der es nicht passierte, damit er der Realität entfliehen konnte.
  • Woobie, Zerstörer der Welten: Wie Naruto kannte er seine Eltern nie, war ein Ausgestoßener in seinem eigenen Clan und versteckte sich hinter der Tat eines fröhlichen Idioten, um seiner Einsamkeit und seinem Schmerz als Kind zu entkommen. Als er jedoch bei einem Einsturz verkrüppelt und verstümmelt wurde und später Zeuge wurde, wie das Mädchen, das er liebte und das sich freundlich zu ihm verhielt, in einem verdrehten Kriegsplan von seinem besten Freund getötet wurde, der versprach, sie um jeden Preis zu beschützen, wurde völlig verrückt und verwarf die Welt als Fälschung, die er durch den Moon Eye Plan ersetzen musste. Zusammen mit all den Dingen, die er danach durchgemacht hat, verbindet er sich mit Nagato für das größte kosmische Spielzeug in dieser Geschichte.
  • Worf hatte die Grippe: Im Kampf gegen Kakashi in der Kamui-Dimension wird Obito handlich und relativ schnell besiegt. Allerdings hatte er einige Nachteile. Obito war erschöpft von der Kontrolle der sechs Jinchuurikis und ihrer Schwanzbestien sowie von seinen früheren Kämpfen gegen Naruto, Bee, Kakashi und Guy; während Kakashis Energie dreimal durch Kuramas Chakra verjüngt wurde. Außerdem brauchte er jemanden, der das Siegel in seinem Herzen entfernte, also war der ganze Kampf ein Trick, um Kakashi dazu zu bringen, ihm ins Herz zu stechen.
  • Der stärkste Mann der Welt : Nachdem sie die Ten Tails Jinchuuriki geworden sind, erkennen alle ehemaligen Hokage, einschließlich der Ersten, an, dass Obito stärker geworden ist als jeder von ihnen. Sogar Madara war besorgt.
  • Würde ein Mädchen schlagen: Hit? Er tötete Konan mit einer Pfeife von hinten, und das geht noch nicht einmal auf die Details der Rückblende ein, als er Hiruzens Frau tötete und dann versuchte, die Neunschwänzige Kushina töten zu lassen, eine durch Schwangerschaft geschwächte Mutter und die Aufrechterhaltung des Siegels, indem sie sie zerfleischte Tod. Zum Glück tauchte Minato gerade noch rechtzeitig auf.
  • Würde ein Kind verletzen:
    • Verletzt? Er würde einen töten, wie man sah, als er drohte, Baby Naruto mit einem Kunai zu schneiden; die bald aufgestockt wird von versucht, ihn mit explosiven Tags in die Luft zu sprengen !
    • Dies setzte sich in seiner Schattendiktator-Regierung von Kiri fort, wo er Kinder dazu brachte, sich gegenseitig zu töten, um ihren Abschluss zu machen.
  • Xanatos Gambit: Er macht einen im Nicht-Kanon-Film Weg zum Ninja . Er schickt Naruto und Sakura in ein alternatives Universum und zwingt Naruto, einen Kampf mit Menma zu führen und die Neunschwänze zu entfesseln, um sein Siegel zu schwächen. Wenn Menma gewinnt, bekommt er die Neunschwänze, aber wenn er verliert, wird er Menmas Körper übernehmen und versuchen, die Neunschwänze alleine zu bekommen. Aber wenn er trotzdem verliert, wird er die Illusion zerstören, da alles seinem Hauptziel entspricht: Dies ist ein Feldtest, um zu sehen, wie der Mondaugenplan auf einer grundlegenden Ebene funktioniert.
  • Xanatos Speed ​​Chess : Während es auf den ersten Blick so aussieht, als hätte er alles geplant, was in der Serie passiert ist, ist er tatsächlich sehr erfolgreich darin, seine Verluste zu reduzieren und neue Pläne aus seinem Hintern zu schmieden, wie es die Situation erfordert. Verdammt, ungefähr 5% der Dinge, die während des vierten Shinobi-Weltkriegs passierten, waren in seinen ursprünglichen Plänen und er war immer noch an der Spitze seines Spiels. Der größte Dorn im Auge war, als Kabuto die echte Madara Uchiha auf das Schlachtfeld brachte und Obito während der Shinobo-Allianz dazu zwang, ohne seine Imitation einer toten Person zu improvisieren und Madara stürzte sich auf ihn, und er immer noch es geschafft, der Ten Tails Jinchuuriki vor aller Augen zu werden. Das einzige Mal, dass sein Plan nicht mehr zu retten ist (zumindest bis Madara ihn für sich selbst entführt hat), ist, als Naruto ihn schließlich direkt besiegt.
  • Yandere : Für Rin, bis zu dem Punkt, an dem er bereit ist, die Realität neu zu gestalten, um mit ihr zusammen zu sein.
  • Du kannst nicht wieder nach Hause gehen: Er wird von Madara vor dem sicheren Tod gerettet, aber die Ausgänge der Höhle, in der sie sich befinden, sind (absichtlich) mit einem riesigen Felsblock versperrt, sodass Obito buchstäblich nicht gehen kann. Irgendwann passiert jedoch etwas, was dazu führt, dass Obito jegliche Lust auf Rückkehr verliert.
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt:
    • Tobi wird es bedenkenlos tun, wenn er es für unbedingt notwendig hält oder betrogen wird. Er tut dies mit Akatsuki hauptsächlich, weil sie links und rechts einfach weiter sterben, außer Konan, den er aus Rache kalt tötete, Itachi, der ein todkranker Doppelagent war, und Madara, die er kaum toleriert. Darunter leidet er von Madara, aber er hat es abgewendet, indem er der Jinchuuriki der Zehn Schwänze wurde.
    • Nach seiner Niederlage gegen die gesamte Allianz zieht Madara dies einfach wieder auf ihn, indem Black Zetsu ihn überfallen und die Kontrolle über seinen geschwächten Körper übernehmen lässt. Anstatt jedoch zu sterben, hält der Besitz von Black Zetsu Obito am Leben, nachdem die Verwendung von Rinne Tensei Madara zurückbringt und Obito fortan als bloße Kampfpuppe verwendet wird.
  • Jünger als er aussieht: Als er 14 war, war er ungefähr so ​​groß wie Minato.
  • Du erinnerst mich an X: Naruto erinnert ihn an sein jüngeres Selbst, aber dies ist ein Fall von I Hate Past Me, da er seine frühere Persönlichkeit verachtet und davon ausgeht, dass Naruto am Ende wie er enden wird. Obito: Naruto... du ähnelst mir sehr. Ja... du bist immer noch jünger als ich, das war's. Aber eventuell...

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Charaktere / Boruto --Otsutsuki Clan
Charaktere / Boruto --Otsutsuki Clan
Eine Seite zur Beschreibung von Charakteren: Boruto - Otsutsuki Clan. Boruto Hauptcharakter Index Team 7 (Boruto Uzumaki, Sarada Uchiha) | Team 10 | Andere Teams | Andere …
Film / Duft einer Frau
Film / Duft einer Frau
Scent of a Woman ist ein Film von 1992 unter der Regie von Martin Brest, der die Geschichte eines blinden, pensionierten US Army Lieutenant Colonel Frank Slade (Al Pacino) und …
Videospiel / Cantr II
Videospiel / Cantr II
Cantr II ist ein textbasiertes persistentes browserbasiertes Rollenspiel (PBBRPG), das erstmals Ende 2002 online ging. Es gibt keine NPCs in der Spielwelt, …
Videospiel / Cookie Run
Videospiel / Cookie Run
Cookie Run ist eine Reihe von Semi-Freemium-Endlos-Sidescroller-Spielen für mobile Plattformen, die von der südkoreanischen Firma Devsisters entwickelt wurden. In diesen …
Film / Das Böse im Inneren
Film / Das Böse im Inneren
The Evil Within ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 2017, der von Andrew Getty geschrieben und inszeniert wurde, der auf seinen Albträumen aus seiner Kindheit basiert. Der Film folgt Dennis Peterson (Frederick …
Videospiel / Ich bin Brot
Videospiel / Ich bin Brot
I Am Bread ist ein Spiel, in dem Sie Brot sind, das uns von den gleichen Köpfen gebracht wurde, die uns den Surgeon Simulator 2013 gegeben haben. Genauer gesagt, du bist ein Stück Brot …
Film / Das Imaginarium des Doktor Parnassus
Film / Das Imaginarium des Doktor Parnassus
The Imaginarium of Doctor Parnassus ist ein Film aus dem Jahr 2009, bei dem Terry Gilliam Regie und Co-Autor führte und Heath Ledger in seiner letzten Filmrolle spielt (eigentlich ist dies …