Haupt Zeichen Charaktere / SpongeBob Schwammkopf: Mr. Krabs

Charaktere / SpongeBob Schwammkopf: Mr. Krabs

  • Characters Spongebob Squarepants

Spongebob Schwammkopf Zeichenindex
Hauptfiguren: SpongeBob Schwammkopf | Patrick Stern | Thaddäus-Tentakel | Herr Krabs
Wiederkehrende Zeichen | Nebenfiguren | Filmfiguren | Videospiel-Charaktere

Englische Stimme: Clancy Brown (Staffel 1-Present), Joe Whyte ( Kampf um Bikini Bottom und Wahrheit oder Quadrat Videospiel)
Japanische Stimme: Keijin Okuda
lateinamerikanische spanische Stimme: Luis Pérez Pons (Staffeln 1-5, Film 2-heute), Carlos Vitale (Staffeln 6-9a), José Granadillo (eine Linie in Staffel 7)
Deutsche Stimme: Jürgen Kluckert

Werbung:

Debüt: 'Stellenangebote'

'Nun, wirst du etwas kaufen oder einfach nur dastehen? Weil es eine Standin 'Gebühr gibt.' img/characters/61/characters-spongebob-squarepants.jpg 'Mal sehen, ein Wort mit fünf Buchstaben für Glück... Geld.'

Der Besitzer der Krusty Krab und SpongeBob und Thaddäus Chef, der mit seiner Teenager-Tochter Pearl in einem Anker lebt. Er redet wie ein Pirat, liebt das Segeln und ist von Geld besessen. Seine übertriebene Gier und Billigkeit wird zum Lachen gespielt.


öffne/schließe alle Ordner A-D
  • Missbräuchliche Eltern: Zickzack. Er vernachlässigt Pearl oft in Post-Film-Episoden, und seine Geizhalsigkeit verursacht ihr nicht geringes Maß an Trauer und Pearl hat ihre Momente, in denen sie ihm seinen Ausgleich gibt (oft in Form von Erpressung mit Geld). Dies steht in scharfem Kontrast zu seiner ursprünglichen Darstellung; in sehr frühen Episoden wie 'Culture Shock' wird gezeigt, dass er sich mehr um Pearl kümmert als um sein Geld. Allerdings haben neuere Post-Film-Episoden ein Gleichgewicht zwischen den beiden gefunden: Krabs ist immer noch ein totaler Geizhals, aber er liebt Pearl mehr und kann sogar ein überfürsorglicher Vater werden, um sicherzustellen, dass sie glücklich und sicher ist.
  • Zufälliger Perverser:
    • In 'New Digs' dachte Mr. Krabs, es sei SpongeBob hinter dem Duschvorhang, aber es war tatsächlich SpongeBobs Mutter. Als sie schreit, entschuldigt er sich wiederholt und zieht sich zurück. SpongeBobs Vater hat das nicht gut aufgenommen.
    • Ein anderer Fall davon passiert in 'The Cent of Money', wenn er Garys Fähigkeit nutzt, Geld anzuziehenwas sich später als Folge des Verschluckens eines Kühlschrankmagneten herausstelltauf Leute am Strand und wird von einer Frau angestarrt, die Kleingeld im Bikini hatte. Krabs reagiert, indem er nervös lacht und wegläuft.
  • Aesop Amnesia: In mehr als einer Episode hat er SpongeBob aus irgendeinem Grund gefeuert und ist gezwungen, ihn wieder einzustellen, als die Krusty Krab ohne ihn völlig auseinanderfällt. Natürlich scheint sich Krabs nie daran zu erinnern. In der Episode 'SpongeBob, You're Fired' der 9. Staffel beschließt Mr. Krabs, SpongeBob zu feuern, um einen Cent zu sparen. Als sich herausstellt, dass das Restaurant ohne SpongeBobs Küche nicht rentabel ist, insbesondere weil Mr. Krabs keine Krabbenburger zubereiten kann, stellt Mr. Krabs ihn wieder ein. Er vergisst, dass er Krabbenburger nachweislich nicht so gut machen kann wie SpongeBob in der Episode 'SpongeBob's Place' der 10. Staffel, und sein Wunsch zu beweisen, dass er es kann, ist der treibende Konflikt der Episode. Thaddäus fasst es sogar in dieser Episode zusammen. Thaddäus: [zu Herrn Krabs] Gib es zu. Ohne SpongeBob wärst du nichts .
  • Wohlhabender Asket: Laut der Episode 'Clams' besitzt er einen geschätzten 'millionsten Dollar', was bedeutet, dass er zumindest ein Millionär ist, aber das würde man nicht wissen, wenn man ihn ansieht. Er besitzt nur ein erfolgreiches, aber marodes Restaurant, und weder sein Sinn für Mode noch sein Haus sind im Großen und Ganzen verschwenderisch. Es kann davon ausgegangen werden, dass er nur Das viel Geizhals.
  • Immer ein Kind für die Eltern: Auch wenn er ein Navy-Veteran mittleren Alters ist, der allein mit seinem zusammenlebt besitzen Kind, die Mutter von Herrn Krabs sieht ihren Sohn immer noch als Kind und wird immer Disziplin walten lassen, sollte er in ihrer Gegenwart etwas falsch machen. Dies war am besten am Ende von 'Mid-Life Crustacean' zu sehen, wo er in sein Zimmer geschickt wurde, nachdem er mit SpongeBob und Patrick ihre Schublade durchsucht hatte, um ihre Unterwäsche zu verfolgen.HinweisDies waren jedoch hauptsächlich die beiden letzteren, weil sie nicht wussten, dass es das Haus seiner Mutter war und auf der Suche nach Krabs quer durch die Stadt waren, damit sich Krabs wieder jung fühlt.
  • Erstaunlich peinliche Eltern: Pearl sieht ihn so an. Besondere Erwähnung der Zeit, als er versuchte, das umgangssprachliche Wort 'Koralle' zu verwenden. Dies führt dazu, dass Pearl wütend sagt, dass ??Koralle?? ist veraltet.
  • Ein Arm und ein Bein: In 'Squid's Day Off' verliert er beide Arme, was den Konflikt der Episode auslöst.
  • Und ich muss schreien: Im ersten Film war Mr. Krabs noch bei Bewusstsein, während er von Neptun eingefroren war.
  • Anti-Held: Was 'Anti' und 'Held' angeht, kann er im Kampf gegen ein größenwahnsinniges Meeresplankton eine Art heroischer Art sein, aber es entschuldigt immer noch nicht, wie weit seine Gier geht.
  • Arschloch-Opfer: Mr. Krabs verdient normalerweise das schreckliche Schicksal, das er bekommt.
  • Erstaunlich angemessenes Aussehen: Seine 'großen fleischigen Krallen' und sein breiter Bauch zeigen seine geldgierige und gierige Natur.
  • Ax-Crazy: Mr. Krabs ist aufgrund seiner extremen Besessenheit mit dem Geld oft nur einen Schritt davon entfernt, gefährlich verrückt zu sein. 'Clams' zum Beispiel hat SpongeBob und Thaddäus zu Recht gestört, weil sie ihn verrückt werden sehen, weil Ol' Bluelips seinen millionsten Dollar stiehlt. Dies ist nach dem Film noch ausgeprägter.
  • Böser Chef:
    • Er ist ein beleidigender und grausamer Chef geworden, der sich nicht um seine Mitarbeiter oder seine Kunden kümmert und bereit ist, alles zu tun, um Geld zu verdienen, sogar sie zu vergiften. In den Vorfilmsaisons zeigte er immer noch Schattierungen davon; In „Squid on Strike“ beschließt er zum Beispiel, SpongeBob und Thaddäus für alles, was sie nicht tun, in Rechnung zu stellen, einschließlich Atmen, Sprechen und sogar bestehender.
    • In 'The Krabby Kronicle' zwingt er SpongeBob, sensationelle Geschichten über die Bewohner von Bikini Bottom zu schreiben, die dazu führen, dass ihr Ruf und ihr Leben zerstört werden. Um sich zu vergewissern, nimmt er SpongeBobs Spachtel als Geisel. [während er Krabs wegen der Zeitungsartikel konfrontiert]
      Plankton: Ich habe mein Restaurant wegen dir verloren! Und ich dachte, ich wäre böse.
    • In 'Patty Caper' folgert Mr. Krabs, dass der Dieb die ganze Zeit über SpongeBob war, nachdem eine Reihe von falschen Hinweisen nicht aufgedeckt wurde, wer die geheime Zutat von Krabby Patty gestohlen hat. Als die Polizei darauf hinweist, dass Mr. Krabs die Flasche der Zutat in der Hand hat, gesteht er, dass er bereit war, SpongeBob zu verkaufen, um die Kosten von 1,99 US-Dollar nicht zu zahlen.
    • In 'Krabs vs. Plankton', als Plankton versucht, Mr. Krabs zu verklagen, um das Krabbenburger-Rezept zu bekommen, bringt SpongeBob Thaddäus in den Zeugenstand, wo er Thaddäus fragt, ob er der Meinung ist, dass Mr. Krabs billig ist, und um zu erwähnen, wie großzügig ist er. Thaddäus gibt den jeweiligen Fragen ein klares „Ja“ und „Nein“ und verrät, dass der Tag, an dem er vor Gericht aussagen musste, sein erster freier Tag seit drei Jahren war.
    • Mr. Krabs hasst die Idee, Überstunden zu bezahlen, so sehr, dass er in 'The Abrasive Side' die Idee von Überstunden für unglaublich beleidigend hält und SpongeBob zwingt, nach Hause zu gehen, wenn die aggressive Seite es ein zweites Mal erwähnt.
    • Als Krabs in 'Enemy In-Law' herausfindet, dass seine Mutter ein Date hat, eine Idee, die er anspricht, weil sie ihre Sachen nicht selbst kaufen muss, sagt er SpongeBob, er solle noch einige Stunden bleiben und an diesem Abend ein romantisches Abendessen veranstalten ohne Überstunden, eine Idee, die SpongeBob spannend findet.
    • In 'Thaddäus in Clarinetland', als Thaddäus sich darüber beschwert, dass er keinen Platz für seine Klarinette hat, wischt Mr. Krabs ihn einfach ab. Als Thaddäus das Buch 'Bikini Bottom Labor Regulations' herausbringt, bricht Mr. Krabs bei dem Gedanken in Nesselsucht aus, gesetzlich verpflichtet zu sein, seinen Angestellten einen sicheren und komfortablen Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen.
    • In „Meuterei auf der Krusty“ sagt er seinen Mitarbeitern unverblümt, dass er sich weigert, sie zu bezahlen.
  • Böse Menschen missbrauchen Tiere: Mr. Krabs ist nicht davor zurück, Lebewesen im Namen des finanziellen Gewinns auszubeuten. Einmal stahl er Clamus Ei in 'The Smoking Peanut' - verwechselte es mit einer Perle - was ihr einen temperamentvollen Ausbruch verursachte. Außerdem melkte er einst eine Fülle von Quallen für den ganzen Wert ihres Gelees, um die Jelly-Patty-Verkäufe in „Jellyfish Hunter“ anzukurbeln, und benutzte Gary als magnetischen Münzdetektor in „The Cent of Money“, bevor die Schnecke schließlich zusammenbrach und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert wurde .
  • Barfuß-Cartoon-Tier : Trägt Hose und Hemd, aber keine Schuhe.
  • The Barnum : Ein überraschend mildes Beispiel, wenn man bedenkt, dass es EXTREM Geld-Fetisch. Es hilft, dass SpongeBob wahrscheinlich der beste Frittierkoch unter dem Meer ist (bis zu dem Punkt, an dem er einst übertroffen hat König Neptun mit seinen Kochkünsten), wenn nicht auf dem gesamter Planet Erde , und die Krusty Krab hat eine treue Kundschaft, die Krabs dumm zu betrügen wären... zumindest offensichtlich betrügen. Hält ihn nicht davon ab, den Kunden einen Dollar pro Tomate zu verlangen, um sie bei Thaddäus unglücklicher interpretativer Tanzshow zu werfen. Obwohl sie im letzten Fall sagten: 'Es ist jeden Cent wert.' Thaddäus tanzte war Das Schlecht.
  • Wohlwollender Boss: Zumindest gegenüber SpongeBob, wenn kein Geld im Spiel war, weniger in späteren Staffeln, aber SpongeBob sieht ihn immer noch als einen.
  • Berserker-Knopf:
    • NOCH NIE mit seinem Geld anlegen. Oder anderes Geld im Allgemeinen. Du wirst es ziemlich bereuen. Es ist auch keine gute Idee, Wörter zu erwähnen, die er als 'faul' empfindet (wie etwa schlecht fürs Geld, wie Überstunden, freier Tag ...).
    • Wie er in „Krabs à la Mode“ verrät, ist auch das Berühren seines Thermostats eine gute Möglichkeit, ihn zu ärgern. Wieder Geld bezogen.
    • elf nicht -Geldbezogene Notiz, niemals seine Krallen beleidigen oder beleidigen. Harold fand es auf die harte Tour heraus, als er einen Streit mit ihm begann, indem er diesen Knopf drückte.
  • Großes Gut: Untergraben . Obwohl er SpongeBobs Boss sein kann und die Krusty Krab immer vor Plankton beschützt, ist er immer gierig und geldgierig.
  • Big, Thin, Short Trio: The Big to Thaddäus Thin und SpongeBobs Short.
  • Geliehenes Schlagwort: 'Ich bin bereit, ich bin bereit!, für mich Geld.'
  • Schatten der Igel, der auf meine Frau Copypasta gepisst hat
  • Gebrochener Sockel
    • Er verehrte den Unternehmer Howard Blandy, bis er sah, wie er die Krusty Krab mit synthetischem Essen in ein seelenloses Franchise verwandelte.
    • Krabs macht das häufig mit SpongeBob durch. Letzterer vergöttert Mr. Krabs, der ihn aufgrund seiner Gier und Kurzsichtigkeit ständig im Stich lässt. Trotzdem scheint SpongeBob selten in seiner Hingabe an Mr. Krabs zu schwanken, so dass es zu einer parodierten Trope wird.
  • Butt-Monkey: Er wird in einigen Episoden so, weil seine Gier und Besessenheit mit Geld zu weit gehen. Beispiele sind „Squeaky Boots“, „Born Again Krabs“, „Krabby Land“ und „Squid On Strike“.
  • Kartentragender Jerkass: Er ist sich bewusst, was für ein billiger Geizhals er ist und ist offen stolz darauf. In 'The Play's the Thing' lacht Mr. Krabs, als Thaddäus während seines Stücks unterbezahlt beklagt, und bemerkt: 'Es ist lustig, weil es wahr ist!'
  • Schlagwort :
    • 'SpongeBob, ich Junge!'
    • 'HERR. Thaddäus!'
  • Fleischfresser-Verwirrung: Zick-Zack.
  • Charakterisierung marschiert weiter: In der ersten Staffel erwies sich Mr. Krabs tatsächlich als anständiger Koch, nachdem er einen Teller Krabbenburger in wenigen Sekunden zu einer Pizza gemacht hatte. Spätere Staffeln zeigen, dass er in der Küche schlechter ist als Thaddäus.
  • Kinderhasser: Die Gier von Mr. Krabs erstreckt sich darauf, Kinder zu verärgern, um Gewinne zu erzielen.
    • In „Can You Spare a Dime?“ wird er gebeten, an die Kinder zu denken! , fragt er selbstsüchtig, was die Kinder je für ihn getan haben.
    • In der Episode 'Krabby Land' eröffnet Mr. Krabs im Sommer einen Spielplatz im Freien in der Nähe der Krusty Krab und bewirbt ihn fälschlicherweise als Disneyland-ähnlichen Ort, nur damit es eine gefährliche Einöde ist, die aus Schrottplatzmaterialien besteht und die Kinder im Stich lässt im Prozess.
  • Greifende Handfalle : In 'Squid's Day Off' fällt er einer zum Opfer, als er versucht, einen Cent aus dem Waschbecken zu holen ... und seine Hand stecken bleibt. Als SpongeBob ihm sagt, dass er nur den Groschen loslassen muss, um loszukommen: Herr Krabs: Ich kann mir zehn gute Gründe dafür vorstellen noch nie Lass einen Cent los, Junge.
  • Komische Soziopathie: Nach dem ersten Film wurde es noch deutlicher, dass er zu Possen neigt, die sich keine Sorgen um die Menschen machen, die er verletzt und (meistens) urkomisch.
  • Komisch einseitige Rivalität: Das Krusty Krab ist das beliebteste Restaurant in Bikini Bottom, während das Chum Bucket nicht einmal einen Kunden bekommen kann, weil das Essen so schrecklich ist.
  • Gefährtenwürfel:
    • Mr. Krabs vermenschlicht seine Registrierkasse und nennt sie 'Cashy'. Tatsächlich verbindet er eine so enge Bindung zu ihm, dass Thaddäus, als er ihn in 'Krab Borg' zerstören will, um zu beweisen, ob er ein Roboter ist oder nicht, wirklich zu weinen beginnt und seine Erinnerungen damit Revue passieren lässt, was ihn letztendlich als der echte Krabben.
    • Dasselbe macht er regelmäßig mit Geld. Es trifft seinen Inbegriff in 'Money Talks', wo er sich wünscht, dass die namensgebende Metapher buchstäblich wird; Am nächsten Tag wird sein Wunsch erfüllt und alle seine Dollarnoten müssen für verschiedene Güter ausgegeben werden.
  • Komprimiertes Laster: In 'SpongeBob's Place' ist er tatsächlich eifersüchtig auf SpongeBobs Popularität und Kochkünste, obwohl er in keiner anderen Episode davon gezeigt hat.
  • Kontrollfreak: Er scheint zu glauben, dass er die volle Kontrolle über SpongeBobs Privatleben hat; In „Karate Choppers“ befiehlt er beispielsweise SpongeBob, das Karate ganz aufzugeben oder gefeuert zu werden, und in „My Pretty Seahorse“ befiehlt er ihm ausdrücklich, ihn loszuwerden, anstatt SpongeBob zu sagen, er solle Mystery einfach nicht mehr zur Arbeit bringen von ihr ganz ('Entweder du oder Mystery.'). In beiden Fällen verletzten sie direkt sein Geschäft, aber er hätte sie genauso gut aus seinem Betrieb verbannen können, anstatt zu verlangen, dass SpongeBob sie vollständig aufgab.
  • Korrupte Unternehmensführung: Er war ursprünglich fast ein ehrlicher Unternehmensleiter, manchmal mit einigen gierigen Tendenzen, aber er wurde es immer mehr Flandernisiert skrupellos und gemein zu sein - insbesondere in der Nachfilmsaison.
  • Cutting Corners: Dafür ist er berüchtigt, besonders in der Nachfilmsaison. Namensgenannt in 'The Sewers of Bikini Bottom', wo die Abwasserrohre unter dem Krusty Krab Stadium aus Pappe bestehen (die Herr Krabs sagt, dass sie auch für den Zahnersatz seiner Großmutter verwendet wurde) und das Stadion fast überfluteten.
  • Vater der Veteran: Er war als Jugendlicher bei der Marine und ist jetzt ein Vater von Pearl. Das Krusty Krab Instructional Video zeigt, dass er der Veteran eines Krieges ist, der dem Ersten Weltkrieg analog ist – wenn auch nicht offensichtlich.
  • Der Tod ist billig: Er stirbt in 'Born Again Krabs' und 'Wishing You Well', kommt aber aus beiden Instanzen zurück.
  • Je nach Autor:
    • Er kann entweder ein sympathischer Typ sein, der einen wirklich guten Kern hat, ein Jerkass, der seine Angestellten missbraucht und sich nicht um seine Tochter kümmert, die zum Lachen ist, oder eine skrupellose selbstgefällige Schlange, die extrem dunkle und ernsthafte Kick the Dog-Akte begeht wie quält unerbittlich Plankton, was nicht lustig sein soll.
    • Seine Besessenheit mit Geld variiert auch zwischen den Episoden. Manchmal gibt es Dinge, die er mehr schätzt als Geld und manchmal ist ihm Geld wichtiger als sein eigenes Wohlergehen.
    • Seine Beziehung zu seiner Tochter Pearl. Einige Episoden zeigen, dass er sie aufrichtig liebt und ihr Wohlergehen mehr schätzt als Geld – was in den Episoden vor dem Film häufiger vorkam – während er sich in anderen nicht die Mühe machte, sich um sie zu kümmern und sein Geld tatsächlich sehr priorisierte mehr.
    • Die Krusty Krab ist entweder sehr erfolgreich oder ständig am Rande des Bankrotts. Ersteres eignet sich für Episoden mit Plankton, während letzteres für Episoden geeignet ist, die sich mit der Gier von Mr. Krabs befassen.
    • Seine Bereitschaft, Abstriche zu machen, variiert von Episode zu Episode. Manchmal sinkt er auf ein beliebiges Tief, um schnell Geld zu verdienen, manchmal hat er einen strengen Standard an professioneller Qualität und Geschäftsethik, der ihn von seinen Rivalen unterscheidet.
    • Die Besorgnis von Herrn Krabs (oder deren Fehlen) über die Gesundheitsstandards seines Restaurants variiert in der Regel. In „Suds“ beispielsweise schickt er den kranken SpongeBob von der Arbeit nach Hause, aus Angst, dass er auf das Essen niesen könnte, und in „Eek, an Urchin!“ prahlt er damit, dass die Krusty Krab ein Standard in der Sauberkeit des Fastens ist Lebensmittel. Im Gegensatz dazu lässt 'Born Again Krabs' Mr. Krabs sich weigern, SpongeBob mehr Frikadellen kochen zu lassen, bis er einen verfaulten unter dem Herd verkauft (obwohl Mr. Krabs den verfaulten Patty isst, nachdem er darauf bestanden hat, dass er nicht schlecht geworden ist, deutet darauf hin, dass er war sich einfach nicht bewusst, wie krank es jemanden machen würde), und 'The Krusty Sponge' lässt ihn verrottete Krabbenburger als 'Spongy Patties' verkaufen, weil ihre gelbe Farbe SpongeBob ähnelt und zu seinem neuen Merchandise-Plan passt.
  • Nicht durchdacht: Einige seiner Geldverdiener-Schemata fallen darunter. In 'SpongeBob, You're Fired' findet er heraus, dass er einen Cent sparen kann, indem er SpongeBob feuert und das Kochen selbst übernimmt. Wie sich herausstellt, bringt seine schreckliche Küche das Krusty Krab fast aus dem Geschäft, während SpongeBob von vier anderen Restaurantmanagern umkämpft wird, die ihn wegen seiner erstaunlichen Kochkünste als Mitarbeiter haben wollen.
  • Dirty Coward : In manchen Episoden ist er zwar furchtlos, aber in anderen ist er ein eiserner Tyrann eines Arbeitgebers, der sich trotzdem duckt, sobald ein größerer Tyrann als er auftaucht (oder Plankton die Oberhand gewinnt). Er hat SpongeBob und Thaddäus mehr als einmal als menschliche Schutzschilde benutzt.
  • Drama Queen: Je nach Episode. Es gibt Zeiten, in denen Mr. Krabs dazu neigt, sich aufzuregen und Pannen zu haben, weil er Geld verliert, wenn dieses Geld weniger als 10 Dollar betragen kann.
  • Synchronnamen ändern:
    • Auf Französisch ist er Kapitän (Kapitän) Krabben.
    • In Brasilien ist er 'Seu Sirigueijo' ('Seu' ist 'Herr', und Sirigueijo kommt von Siri und Caranguejo, beide bedeuten Krabbe).
Werbung:E-J
  • Leicht zu vergeben: Egal wie schlecht er SpongeBob behandelt oder wie abscheulich seine Handlungen sein mögen, er wird es tun immer am Ende der Episode wieder in SpongeBobs Gnaden sein. Ein besonders bemerkenswertes Beispiel ist in 'The Cent of Money', in dem er Gary benutzt (und missbraucht), um Geld und Kleingeld von ganz Bikini Bottom zu stehlen, völlig gleichgültig, dass das Anziehen von Geld Gary großes Unbehagen bereitet. Normalerweise passiert es, dass Mr. Krabs etwas Schlimmes tut, SpongeBob ihn ruft und sich dafür zurückmeldet und ihm dann vergibt. Dann werden sie bei der nächsten abscheulichen Tat immer wieder dasselbe tun. Ganz zu schweigen davon, dass er für seine Kunden verschiedene gefährliche oder betrügerische Apparate hergestellt hat. Egal, wie sehr die Kunden davon betroffen oder verletzt wurden und ihn danach rufen, sie werden in sein Restaurant zurückkehren und ihn unterstützen.
  • Feueremblem Geheimnis des Emblems
  • Peinlicher zweiter Vorname : Obwohl nicht bekannt ist, ob er sich dafür schämt, ist sein zweiter Vorname 'Harold', der in der eigentlichen Show nie verwendet wurde (es sei denn, Sie zählen die Zeit, in der er versucht hat, sich als Harold Flower für den fliegenden Holländer auszugeben) .
  • Etablierung des Charaktermoments : Das erste Mal, dass wir ihn im Piloten der Serie sehen, wird er gezeigt, wie er glücklich an einer Handvoll Dollarnoten schnüffelt, während er hinter der Kasse steht.
  • Sogar böse Männer lieben ihre Mamas : Er kümmert sich sehr um seine Mutter, obwohl es schwer zu sagen ist, dass seine Mutter kaum mehr auftaucht.
  • Sogar das Böse hat seine Lieben: Nicht gerade „böse“, eher „unverzeihlich gierig“. Trotz allem gab es Episoden, in denen Mr. Krabs SpongeBob aufrichtig liebte, und so billig er auch ist, er liebt seine Tochter Pearl aufrichtig und wird immer versuchen, es ihr recht zu machen.
  • Sogar das Böse hat Standards: 'Evil' mag etwas zu weit gehen, aber seine Gier wurde in späteren Staffeln viel ernster. Trotz dieses...
    • Noch vor 'The Masterpiece' hatte er in seiner Gier weit mehr Grenzen und Adelige ( oder sich zumindest richtig schlecht gefühlt, wenn er sie überschritten hat, wie zum Beispiel SpongeBobs Seele im Handumdrehen zu verkaufen und die Leute im Krusty Sponge zu vergiften ).
    • Vor seiner eigenen Entwicklung repräsentierte Plankton oft Grenzen und Methoden beim Geldverdienen, an denen Krabs die Grenze zog.
    • In der Episode 'Kleines gelbes Buch' gehört Mr. Krabs zu den vielen, die von Thaddäus völlig angewidert sind, weil er SpongeBobs Tagebuch gestohlen und es allen vorgelesen hat, und sagt Thaddäus ausdrücklich: 'Das ist selbst für dich niedrig.' Das Besondere an diesem Moment ist, dass Mr. Krabs NICHT einer der Leute war, die über SpongeBobs Geheimnisse lachten, was bedeutet, dass er kein Heuchler .
    • Die einzige Sache, die kein Geldbetrag seine Meinung ändern könnte, ist die Liebe, die in die Herstellung von Krabbenburger eingeht. In 'Ausverkauf' zögerte er kaum, die Krusty Krab für einen obszönen Geldbetrag an ein Unternehmen zu verkaufen, aber als er zurückkam und herausfand, dass sie die Burger auf einem Förderband mit synthetischem Glibber zubereiteten, sabotierte er deren Betrieb und zögerte nicht, jeden Cent auszugeben, den sie ihm gaben, um das Restaurant zurückzukaufen, auch wenn er nur die Hälfte brauchte.
    • „Du musstest ihn töten. Der Junge weint dir einen Pullover aus Tränen und du tötest ihn. Wie willst du mit dir selbst leben?'
  • Das Böse ist Hammy : Krabs kann hammy sein, wenn es um Geld geht und hat seine bösen Momente.
  • Das Böse ist kleinlich: Eingebunden in seinen Geld-Fetisch; er ist bereit, extreme Anstrengungen zu unternehmen, um so viel wie einen einzigen Cent zu bekommen oder zu sparen. Er wird einem Mann den Arm abreißen, die Seele seines Frittierkochs für weniger als einen Dollar verkaufen und in 'Plankton's Regular' ist er davon besessen, Planktons ersten (und einzigen) Kunden wegzunehmen, nur weil er es sich einfach nicht leisten kann. Plankton irgendwelche legitimen oder sonstigen Geschäfte machen zu lassen, würde er sich trotz dieser Bedeutung keine Sorgen mehr um die Sicherheit der Krabbenburger-Formel machen müssen.
  • Böse Eltern wollen gute Kinder: Seine antagonistischen Eigenschaften sind in der Post-Film-Ära bösartiger geworden, und einige Episoden zeigen, dass er sich wie ein erstaunlich peinlicher Elternteil und überfürsorglicher Vater für Pearl verhält, um ihre Anpassung an giftige Stereotypen zu verhindern.
  • Evil vs. Evil : Er gegen Plankton, häufiger in der Nachfilmsaison. Er ist genauso schurkisch und grausam geworden wie Plankton, wenn nicht sogar noch mehr; ein perfektes Beispiel ist in „The Krabby Kronicle“, wo er SpongeBob zwingt, gefälschte Nachrichten zu veröffentlichen, ohne Rücksicht darauf, wie viele Menschen dabei das Leben ruinieren. Plankton selbst ist angewidert von Krabs' Verhalten in dieser Folge ('Und ich dachte ich war böse!').
  • Expy: Ein gieriger Mr. Vice Guy mit einem Geldfetisch und einem Haus voller wertvoller Artefakte und Antiquitäten, der seinen #1 Dime und First Dollar gerettet hat, der dafür bekannt ist, übernatürliche Wesen um Schätze zu kämpfen (unter Umständen, die ihn daran hindern, sie zu behalten) , hat einen Running Gag dafür, wie wenig er seinen exzentrischen Mitarbeitern (und unwilligen Komplizen bei besagten Schatzsuchen) bezahlt, und hat 3 Neffenund eine Tochter. Zusammenfassend ist er ein weniger erfolgreicher, etwas weniger vernünftiger, übertriebener Klon von Dagobert Duck .
  • Pater Neptun: Er hat einige Eigenschaften eines erfahrenen Kapitäns zur See, besonders vor seinem before Flandernisierung . Er war einst ein alter Decksmann der Navy und trägt sicherlich den Akzent und den Slang.
  • Fat Bastard: Er ist nicht besonders fettleibig, da sein großes Gewicht ein natürliches Merkmal seiner Spezies ist. Abgesehen davon ist Mr. Krabs ein extrem gieriger Idiot eines bösen Bosses, der die Finanzen über das Wohlergehen anderer stellt.
  • Flandernisierung : Sehr früh, während er tat haben gierige Tendenzen, er war sogar zeitweise ein ehrlicher Unternehmensleiter. Er wurde nach und nach zu einem korrupten Konzernchef mit einem so extremen Geldfetisch, dass er alle möglichen Höllen durchmachen würde, nur um einen einzigen Cent zu bekommen.
  • Folie: Nach Thaddäus. Während beide keine Lust auf lustige Geschäfte haben, trotz ihres Geizhalses hin und wieder ein gutes Herz haben, auf SpongeBobs kindisches Verhalten mit Sarkasmus reagieren und so weit gegangen sind, tödliche Pläne zu schmieden, um ihn umzubringen, sind sie unterscheiden sich darin:
    • Mr. Krabs ist beträchtlich bewaffnet und dient in der Navy, was letztendlich seine Macht rechtfertigt, verschiedene Antagonisten zu besiegen.
    • Vampir die Maskerade Blutlinien mod
    • Thaddäus ist im Privaten emotional sensibel und unsicher, wird schüchtern, wenn er ein schreckliches Schicksal erleidet, und ist selbst zu einer Ausbeutung von Mr. Krabs' schrecklichen Plänen geworden.
  • Flat-Earth Atheist: In 'Wishing You Well' weigert er sich, an Magie zu glauben, selbst wenn er mit mehreren Dingen konfrontiert wird, die sein Wunsch erfüllt hat (Sandy bekommt ein Teleskop, Mrs. Puff bekommt einen Hot Rod und Plankton wird ein Riese) , und geht sogar so weit, sich zu wünschen, dass er gedämpft und mit zerlassener Butter serviert wird, nur um SpongeBobs Glauben daran zu trotzen. Sein Wunsch wird zu seinem Entsetzen sofort erfüllt.
  • Forever War: Seit mehr als 25 Jahren mit Plankton über der Krabbenburger-Formel.
  • Vier-Temperament-Ensemble : Der Choleriker (teilt sich das mit Sandy). Er ist fleißig und liebt Herausforderungen.
  • Freudsche Entschuldigung: Man könnte leicht argumentieren, dass seine Gier von seinen schlechten Erinnerungen an das Leben in Armut herrührt, bis es groß auffällt; als Kind kam seine Kleidung aus dem Müll . Und das ist noch nicht einmal die Depression, die er durch seinen Dienst in der Navy erlitten hat.
  • Vornamen-Enthüllung: Das Krusty Krab Training Video enthüllte seinen Vornamen Eugene, der seitdem gelegentlich verwendet wird.
  • Gier: Sein gesamtes Leben dreht sich um Geld, bis zu dem Punkt, an dem er körperliche Schwierigkeiten hat, nur einen Cent aufzugeben. Verdammt, er ist gierig genug, um Eddy, Wario und sogar Dagobert Duck zu schämen.
  • Grünäugiges Monster: Obwohl dies normalerweise nicht der Fall ist, wird er bei 'SpongeBob's Place' eifersüchtig auf SpongeBobs Ruhm bei der Herstellung von Krabbenburger, was dazu führte, dass er den Schwamm nach Hause schickte und die Pasteten selbst kochte, um etwas von diesem Ruhm zu erlangen.
  • Hair-Trigger Temper: Wenn es um Geld geht, kann er explosiv wütend werden. Ernsthaft kannst du verletzen und töten seine Angestellten und er wird sich nicht darum kümmern, aber auch nur sein Geld anfassen und er wird die ganze Welt umdrehen und versuchen, Sie zu verletzen.
  • Er, der Monster bekämpft: In der Vorfilmsaison war Mr. Krabs das große Gut für Plankton Großes Böses , verteidigte einfach sein Geschäft gegen Planktons böse Pläne. Post-Film, wegen Flandernisierung , hat er sich oft als genauso böse und grausam wie Plankton erwiesen, wenn nicht sogar noch schlimmer, und macht es oft zu seiner persönlichen Pflicht, Plankton zu sabotieren, wenn er legitime Gewinne macht oder einfach nicht unglücklich ist. In 'The Krabby Kronicle' ist Plankton selbst tatsächlich angewidert, wie tief Krabs bereit ist, sich zu bücken, nur um schnell Geld zu verdienen: Plankton: Und ich dachte ich war böse!
  • Heben von seinem eigenen Petard: Wann immer er eine Gegenleistung bekommt, ist dies normalerweise das Ergebnis seiner eigenen Pläne, die zurückkommen, um ihn in den Arsch zu beißen.
    • In 'Wet Painters', nachdem er zugegeben hat, dass die 'permanente' Farbe speichellöslich ist und SpongeBob und Patrick erzählt hat, dass er ihnen anders gesagt hat, nur um sich mit ihnen anzulegen, lacht er so heftig über seinen eigenen Witz, dass er Spucke im ganzen Raum verspritzt und wäscht den ganzen Lack ab.
    • In „Krusty Towers“ eröffnet er das Titelhotel und gibt ihm die Richtlinie „Wir werden einem Gast niemals die lächerlichste Bitte ablehnen“. Er lernt, dies zu bereuen, als Thaddäus es satt hat, auf Patrick zu warten, seinen Job kündigt und dann als Gast zurückkehrt, damit er die Police voll ausschöpfen kann.
    • In „The Krabby Kronicle“ gründet er eine Boulevardzeitung für Geld und zwingt SpongeBob, diffamierende Lügen in die Zeitung zu schreiben, die den Ruf der Stadtbewohner ruinieren, bevor er SpongeBob schließlich sagt, er solle ihn mit einer großartigen Geschichte „überraschen“. SpongeBob tut dies, indem er die Wahrheit über die Geschichten und das, was Krabs ihn tun ließ, druckt, was dazu führt, dass ein wütender Mob ihr gesamtes Geld von Krabs en masse zurücknimmt.
    • In 'Slumber Party' rekrutiert er SpongeBob, um Pearl und ihre Freunde davon abzuhalten, sein Haus während ihrer Pyjamaparty zu zerstören. SpongeBob dringt erfolgreich in das Haus ein, aber während er versucht, Pearl zu zeigen, dass er Spaß macht, zerstört er Krabs' Haus selbst.
  • Ehrlicher Unternehmensleiter: Vor seinem Flandern , er war gierig, aber ethisch.
  • Menschliches Eis am Stiel: Als Plankton ihn im Film für den Diebstahl von König Neptuns Krone einrahmt, friert der wütende König den armen Krebs ein, damit er nicht entkommen kann. Dies gibt Plankton natürlich die Chance, die Krabbenburger-Formel zu stehlen und Bikini Bottom zu übernehmen.
  • Demütigung Conga: Bekommt eine am Ende von 'Krabby Land', wo die Kinder das Geld zurücknehmen, das sie ihm gegeben haben und er gezwungen ist, sich das anzusehen, während ein paar stämmige Kerle ihm Limabohnen zwangsfüttern.
  • Heuchler : Zeigt oft Anzeichen von Heuchelei. In 'Slumber Party' ist er zum Beispiel davon überzeugt, dass Pearl und ihre Freunde sein Haus zerstören werden und rekrutiert SpongeBob, um sie daran zu hindern... nachdem er es ausgespielt hat, indem er SpongeBobs Haus persönlich zerstört hat.
  • Idiot Ball: Er kann angesichts des Geldes das rationale Denken völlig verlieren.
  • Ich kämpfe für die stärkste Seite: In 'Neptune's Spatula' hält er SpongeBob eine kleine Aufmunterung, bevor er sein Geld auf König Neptun setzt.
  • In the Blood: 'Grandpappy The Pirate' impliziert, dass seine billigen Methoden aus der Piratenlinie seines Großvaters stammen. Nachdem er die ganze Episode damit verbracht hat, so zu tun, als wäre er ein Pirat wie er, nur um am Ende zu gestehen, dass er nur ein Restaurantbesitzer ist, ist Opa Rotbart tatsächlich beeindruckt, wie viel Geld er für das Essen verlangt und wie er als Pirat betrachtet werden sollte jedenfalls dafür. Herr Krabs: Ich wusste, dass ich mein Talent von jemandem habe! [lacht]
  • Inspektor Javert:
    • In 'Karate Choppers' befiehlt er SpongeBob, seine Besessenheit vom Karate endgültig aufzugeben, oder er wird gefeuert. Als SpongeBob die Krusty Krab verlässt und darüber nachdenkt, wie sie Sandy die Nachricht überbringen kann, kommt Sandy selbst herein und beginnt, ihn anzugreifen und weist SpongeBobs Versuche zurück, zu erklären, was Krabs gesagt hat. Mr. Krabs kommt genau in diesem Moment heraus und sieht es, und das trotz der Tatsache, dass SpongeBob buchstäblich da stand absolut gar nichts während Sandy versucht, anzustiften, nimmt er automatisch an, dass SpongeBob seine Befehle missachtet und feuert ihn auf der Stelle.
    • In 'Can You Spare a Dime?' geht er beim Verschwinden seines ersten Dimes automatisch davon aus, dass Thaddäus ihn gestohlen hat, da Thaddäus den ganzen Tag die Kasse besetzt und somit der einzige ist, der ihn hätte mitnehmen können. Wie sich herausstellte, war der Groschen die ganze Zeit in seiner Tasche; selbst dann, anstatt das Logische anzunehmen und zu erkennen, dass er es die ganze Zeit in der Tasche hatte, sagt er, dass Thaddäus es dort hingelegt hat, weil 'Groschen nicht einfach in die Hosen der Leute fliegen'.
  • Interspezies-Romantik:
    • Stürze schwer für Mrs. Puff in 'Krusty Love'. Seitdem ist er mit ihr in einer romantischen Beziehung geblieben. Und natürlich die Tatsache, dass seine Tochter ein Wal ist und stark als seine leibliche Tochter bezeichnet wird.
    • Das SpongeBob Quizbuch sagt, dass Pearl ihrer Mutter nachgeht und bestätigt, dass sie von einem Wal stammt. Er war zweifellos irgendwann mit einem Wal verheiratet.
  • Es amüsierte mich: In 'Wet Painters' überredet Mr. Krabs SpongeBob und Patrick, das Innere seines Hauses zu streichen, sagt aber, dass die fragliche Farbe dauerhaft ist und wenn sie auch nur einen einzigen Tropfen bekommen etwas aber die Wände, er wird ihnen den Hintern abhacken und sie über dem Kamin hängen. Sie bekommen es versehentlich auf seinen ersten Dollar, und Mr. Krabs leckt einfach die Farbe ab und enthüllt, dass die Farbe tatsächlich speichellöslich ist. Als er ihnen sagt, dass er ihnen gesagt hat, dass sie sich nur mit ihnen anlegen sollen, sind Sponge und Pat nicht glücklich und gehen sofort angewidert.
  • Es dreht sich alles um mich: Der wohl egoistischste Charakter in der Serie wird Geld über das Leben anderer legen, einschließlich sich selbst.
  • Jerkass: Er begann als Idiot mit einem Herz aus Gold in der Vorfilmsaison, da er ein ziemlich schrulliger, aber fairer Chef war; er mochte Geld nur ein wenig zu gern, und seine Gier wurde zum Lachen gespielt. Außerdem hatte er immer noch einige erlösende Eigenschaften wie die echte Fürsorge für seine Tochter Pearl und SpongeBob, die als Vaterfigur an letztere grenzte. In den Nachfilmsaisons jedoch ist er ein absolut kaltherziger, machthungriger, gieriger Bastard geworden, der kaum noch Respekt für irgendjemanden oder etwas anderes als Geld und sich selbst hat. Er war auch in den frühen Staffeln oft gemein und unsympathisch, wenn auch nicht so sehr wie in späteren Staffeln.
  • Jerkass hat einen Punkt:
    • In 'Karate Choppers'. SpongeBob zu zwingen, kein Karate mehr zu machen, ist zwar eine Schwanzbewegung, und ihn auf der Stelle zu feuern, weil er Sandy versucht hat, ihn noch mehr zum Kampf zu provozieren, hat einen berechtigten Punkt; SpongeBobs Besessenheit von Karate hatte begonnen, sein Geschäft zu stören, wenn man bedachte, dass er einen zufälligen Kunden und Krabs selbst angegriffen hatte, während er die Toilette benutzte, weil er dachte, Sandy würde versuchen, ihn zu einem weiteren Kampf zu provozieren; Schließlich gibt es für alles eine Zeit und einen Ort.
    • Er wird Thaddäus gelegentlich wegen seiner Faulheit anrufen. Thaddäus: Ich dachte immer, die wichtigste Regel sei ?? warum tust du heute, was du auf morgen verschieben kannst? ??
      Herr Krabs: Was ist heute, aber gestern??s morgen?
      Thaddäus: Hä?
    • In 'Krustige Liebe'. Während er immer wieder SpongeBob durchkaut, weil er Mrs. Puff Geschenke gekauft und sein Geld ausgegeben hat als er ihn darum bat , er tut ein Bein zum Stehen haben, da er SpongeBob ausdrücklich gesagt hat nicht ihn jedes Geld ausgeben zu lassen, egal was er sagt oder tut, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Das Problem ist, dass SpongeBobs Tendenzen zu unsterblicher Loyalität und extremen Fußmatten ihn wirklich nicht für eine solche Aufgabe gerüstet haben. Herr Krabs: Junge, ich Ich kann nicht anders, wenn Sie mit dem Geld anderer Leute locker sind.
  • Jerkass to One: Während er zu einem kaltherzigen, gierigen Jerkass geworden ist, der sich nur darum kümmert, auf Kosten aller anderen Geld zu verdienen, scheint er einen besonderen Hass auf Plankton zu haben, der sich bemüht, Plankton aktiv zu sabotieren, wenn er legitime Gewinne macht oder einfach versuchen, ihn unglücklich zu machen. Er ist am niedrigsten in 'One Course Meal', wo Krabs ihn unerbittlich psychologisch quält, indem er sich als Pearl verkleidet (da Wale Plankton essen), so dass Plankton fast zum Selbstmord getrieben wird, alles um eines billigen Lachens willen. Natürlich sind Planktons Gefühle gegenüber Krabs ziemlich gegenseitig.
  • Idiot mit Herz aus Gold: An seinen besseren Tagen mag Krabs gierig und egoistisch sein, aber er liebt seine Tochter Pearl immer noch aufrichtig und hat recht freundliche Dinge getan, wie zum Beispiel sein Geld verwendet, um SpongeBob in 'Best Day Ever' aufzumuntern und zu rufen Thaddäus für das Lesen von SpongeBobs Tagebuch in „Kleines gelbes Buch“.
K-P
  • Karma-Houdini:
    • In der Nachfilmsaison ist er im Wesentlichen die lebende, atmende Verkörperung der Vermeidung von Gegenleistungen durch seine Handlungen, wenn man bedenkt, dass er mit allem, was er heutzutage tut, ungeschoren davonkommt (von Diebstahl über die Vergiftung seiner Kunden bis hin zu sogar .). Menschen in den Selbstmord treiben ), manchmal lässt man jemanden die Schuld auf sich nehmen/den Preis zahlen. Es gibt sogar Zeiten gegen Ende einiger Episoden, in denen es so aussieht, als würde Krabs seine Belohnung erhalten (oder in seltenen Fällen tatsächlich), aber am Ende passiert etwas, das die Situation zu Krabs' Gunsten bringt, wenn nicht, lässt ihn nicht entkommen Strafe ganz. Dies änderte sich jedoch in den Staffeln nach der Fortsetzung.
    • Mr. Krabs' Behandlung von Plankton in 'One Coarse Meal': Mr. Krabs quält Plankton psychologisch, indem er sich als Perle verkleidet (da Wale Plankton fressen) bis zu einem solchen Grad, dass er zum Selbstmord getrieben wird. Und Mr. Krabs lacht nur darüber. SpongeBob erkennt später, dass dies zu weit geht und sagt Plankton die Wahrheit, aber am Ende beschützt er Mr. Krabs und er bekommt nie seine Entschädigung oder zeigt auch nur ein Körnchen Reue für seine Taten.
  • Karma Houdini Garantie: Während er: tut kommt mit vielen schrecklichen Taten in den Post-Film-Staffeln davon, Episoden wie 'The Cent of Money' (wo er das Geld verliert, das er mit dem Kühlschrankmagneten in Garys Bauch verdient hat, wenn der Arzt es als Zahlung für die Arztrechnung nimmt ) und 'Patty Caper' (wo er gezwungen ist, als Strafe dafür, dass er seine eigene geheime Zutat gestohlen hat, um die Lieferung zu bezahlen, kostenlose Pasteten zu verschenken) enden damit, dass er eine angemessene Entschädigung bekommt.
  • Knight of Cerebus: Wird zu einer ernsthaften Bedrohung in 'One Coarse Meal', wo er Plankton fast in den Selbstmord treibt und jede Minute davon liebt.
  • Kreuzritter : Seine gelegentliche Behandlung von Plankton neigt dazu, zu glauben, dass er im Recht ist, indem er bis zum Äußersten geht. Früher verteidigte er nur sein Geschäft vor seinen Intrigen, jetzt scheint er selbst dann Anstoß zu nehmen, wenn sein Rivale legitime Gewinne macht oder einfach nicht unglücklich ist.
  • Mangel an Empathie: Bis zu elf in späteren Staffeln. Vor allem in 'One Coarse Meal', wo er Plankton in den Selbstmord treibt, nur um ein billiges Lachen zu bekommen.
  • Großer Schinken: Wenn es um Geld geht, wird er besonders hammy.
  • Nachnamen-Basis: Fast alle nennen ihn Mr. Krabs, selten mit seinem Vornamen; in 'Sleepy Time' steht auf seinem Führerschein sogar 'Mr. Krabben.' Erst in „Krusty Krab Training Video“ wurde sein Vorname enthüllt.
  • Lasergesteuertes Karma: Er wird oft sofort nach seinen Missetaten in früheren Staffeln bestraft, und auch in den neuesten wie 'The Cent Of Money' (wo er das Geld verliert, das er durch den Missbrauch von Gary verdient hat, wenn das Geld, das er angehäuft hat, von ihm genommen wird der Arzt, um die Arztrechnung für das Herausziehen des Kühlschrankmagneten aus Garys Magen zu bezahlen).
  • Leitmotiv : Und Akkordeonversion des klassischen Shanty
  • Lethal Chef: Er ist ein schrecklicher Koch, der in „Squilliam Returns“ eine ekelhafte und abgefahrene „Vorspeise“ kreiert, die schließlich zum Leben erwacht und beginnt, die Gäste des Restaurants anzugreifen. Im Gegensatz dazu stellt er sich in seiner Geschichte in 'Pull Up a Barrel' als Supreme Chef dar (wenn auch einer, der von seinem Kapitän gezwungen wird, Slope zu servieren), aber es ist sowieso alles ein Garn .
  • Wie ein Sohn für mich: In 'SpongeBob, du bist gefeuert' betrachtet er SpongeBob als etwas wie einen Sohn. Natürlich kann er mit einem Nickel nicht argumentieren.
  • Liebe auf den ersten Blick : Normalerweise mit Geld, aber es passiert auch bei Mrs. Puff in 'Krusty Love'.
  • Aus Eisen: Seine Schale ist fast unmöglich zu zerkratzen. Es macht Sinn, weil er eine Krabbe ist.
  • akane iro ni somaru saka
  • Männliche Tränen: Mr. Krabs ist ein männlicher Mann, der aufgrund seiner Erfahrung als Veteran nichts fürchtet. Trotzdem weint er offen, wenn er sein bisher schlimmstes Schicksal erleidet.
  • Mean Boss: An seinen schlechten Tagen. Er schrie seine Angestellten an, wenn sie Dinge vermasselten oder vermasselten, was SpongeBob bestätigen kann.
  • Geldfetisch: Mr. Krabs ist eines der berüchtigtsten Beispiele in der Western-Animation. Sein charakteristischer Charakterzug ist, dass er von Geld besessen ist. Er nimmt es oft auf lächerliche Niveaus, bis zu dem Punkt, an dem er in Geld badet, sich mit Thaddäus um einen Cent streitet, SpongeBob um einen Penny nachstellt und SpongeBob fast für immer im Austausch für etwas Kleingeld (zweiundsechzig Cent zu sein) verliert genau).
  • Mr. Vice Guy: Als die Show begann, war er ein anständiger Kerl, aber ein bisschen gierig.
  • Nackte Leute sind lustig : Ein bemerkenswertes Beispiel ist in 'The Algae's Always Greener', wo Planktons Wechselleben mit Mr. Krabs sowohl ihre Garderobe als auch ihre Karriere beeinflusst. Plankton: Alles Gute, er ist nackt!
  • Niemals meine Schuld: Das ist eine Krabbe, die weigert sich zu allem stehen, was er tut.
    • In 'Nasty Patty' beschuldigt er SpongeBob, den Gesundheitsinspektor mit ihrer Nasty Patty 'umgebracht' zu haben, obwohl er die Idee ursprünglich selbst hatte. Als SpongeBob ihn daran erinnert, dass es so war seine Idee, erwidert Krabs, 'Nun, du hättest mir das ausreden können!'
    • Wie in 'Friend or Foe' enthüllt, begann seine Rivalität mit Plankton, als sie sich gegenseitig die Schuld gaben, die Krabbenburger-Formel durcheinander gebracht zu haben, da dies zum Tod ihres ersten Kunden führte. Beide würden dies später über ihre anderen Beweggründe hinweg vergessen.
    • In 'Krusty Love' nimmt er SpongeBob zu seinem Date mit Mrs. Puff mit und überträgt ihm die Verantwortung für sein Geld, um sicherzustellen, dass er nicht alles ausgibt, aber er fordert trotzdem immer wieder, dass SpongeBob immer unnötigere Gegenstände für Mrs. Puff, während er auf ihn einschlug, weil er sein Geld ausgegeben hatte, als er derjenige war, der ihn überhaupt darum bat. Als SpongeBob ihn darauf anspricht, erwidert Mr. Krabs, dass es nicht seine Schuld sei, dass SpongeBob „mit dem Geld anderer Leute locker ist“. An dieser Stelle schnappt SpongeBob, gibt Mr. Krabs a Hölle von einem Zungenschlag, und stürmt davon.
    • Nachdem er Thaddäus in 'Can You Spare A Dime' wieder eingestellt hat, hat Krabs einen weiteren Streit mit Thaddäus darüber, dass dieser ihm den Cent in die Hose steckt. Mr. Krabs weigert sich, die Tatsache zuzugeben, dass Thaddäus seinen Cent nie wirklich berührt hat und dass er ihn einfach verlegt hat.
  • Nice Mean And Inbetween: Das Zwischenprodukt, wenn es mit SpongeBob und Thaddäus gepaart wird. Er kann manchmal nett sein, ist aber ein bisschen ein geldgieriger Chef. In Episoden nach dem Film wechselten Krabs und Thaddäus die Plätze, wobei ersterer ein rücksichtsloser Bürokrat wurde, während letzterer der Snark Knight Anti-Held blieb, der er immer war.
  • Keine Pläne, kein Prototyp, kein Backup: Wie in . enthüllt Schwamm aus dem Wasser , machte Mr. Krabs die Regel, dass es nur eine Kopie der Krabbenburger-Formel geben durfte und dass niemand sie auswendig lernen durfte. Dies kommt zurück, um ihn zu beißen, als Burger-Beard die Formel stiehlt, wenn mehr Pastetchen gemacht werden müssen.
  • Die Nase weiß: So kann er die Arten von Dollar und Münzen unterscheiden, auf die er stößt.
  • Ocular Gushers: Es wird gezeigt, dass er sowohl in 'Clams' als auch in 'Mr. Krabs macht Urlaub“.
  • Offizielles Paar: Mit Mrs. Puff. Seit 'Whirly Brains' sind sie seit sechzehn Jahren im Kanon zusammen.
  • Eines der Kinder: Dies wird in 'Mid-Life Crustacean' auf ihn angerufen, wo er nachts mit SpongeBob und Patrick rumhängt, um sich an den banalsten Aktivitäten zu beteiligen, um sich nach einer Midlife-Crisis wieder jung zu fühlen.
  • Nur für das Geld: Er tut alles, um mehr Geld zu verdienen. Auch seine schlimmsten Momente lassen sich darauf zurückführen.
  • Im Vergleich nur gesund: Obwohl er seinen Mitarbeitern oft als Stimme der Vernunft agiert, ist er immer noch unglaublich gierig und billig und anfällig für Wahnsinnsanfälle, meistens weil von seiner Gier.
  • Only Sane Man: Krabs agiert oft als der heterosexuelle Mann der Krusty Krew. Zwischen SpongeBobs unermüdlichem Optimismus und Energie, Thaddäus schrecklicher Einstellung und Faulheit und Patricks Dummheit liegt es oft an Mr. Krabs, sie alle in Schach zu halten und sie zu jedem Ziel zu führen, das er vor Augen hat.
  • OOC ist ein ernstes Geschäft:
    • Obwohl er Geld mehr als alles andere auf der Welt liebt, wird ihn kein Betrag dazu bringen, sich von der Geheimformel zu trennen oder sie zu enthüllen, da sein gesamter Lebensunterhalt darauf beruht.
    • In einer Episode hatte er solche Angst, ins Gefängnis zu gehen, dass er he bereit um Geld an die Polizei zu verschenken.
  • Überfürsorglicher Vater: Er verhält sich in den letzten Saisons manchmal übermäßig liebevoll und anmaßend gegenüber Pearl, oft um ihr unanständiges Verhalten zu entmutigen. .
  • Elternersatz: In einigen frühen Episoden fungiert er als Vaterfigur und Mentor von SpongeBob.
  • Penny-Pinching Crab: Trope Codifier. Er ist eine anthropomorphe Krabbe und der wohlhabende Besitzer des Fastfood-Restaurants Krusty Krab. Es wird gezeigt, dass Krabs einen Geldfetisch hat, sich mehr als alles andere um Geld kümmert und oft alles tut, um mehr davon zu bekommen.
  • Pet the Dog : Auch in späteren Staffeln gibt es noch einige Episoden, die ihn als guten Kerl zeigen. Er kann manchmal nett zu SpongeBob sein, trotz seiner Gier- und Jerkass-Tendenzen.
  • Spitzhaariger Boss: Er ist entweder ein inkompetenter Boss oder ein gemeiner Boss, je nach Autor.
  • Psychopathisches Manchild: Mr. Krabs ist ein ausgewachsener Mann, der in der Navy gedient hat, aber er ist ein Grenzgestörter Soziopath der auf der Jagd nach einem Pfennig verstörende Anstrengungen unternehmen wird, sein Geld vermenschlicht und regelmäßig darin badet, sehr oft weint und sich nach seiner Mutter sehnt, wenn er sein eigenes Ende findet.
R-Z
  • Echte Männer tragen Pink: In der Episode 'Nasty Patty' wird Mr. Krabs zitiert, Lockenwickler im Bett zu tragen.
  • Angemessene Autoritätsfigur : Spielt tendenziell in Episoden, in denen er seltsam freundlicher ist als sonst, sogar in den dunklen:
    • In 'Model Sponge' verspricht SpongeBob, ihn zu gestehen, ihn nicht zu feuern, solange er seinen Job macht.
    • In 'A Pal For Gary' bedauerte er SpongeBob tatsächlich, weil er dachte, Gary sei einsam und lässt ihn an sein Haustier herankommen, und als SpongeBob Gary schließlich zur Krusty Krab bringt, ist er glücklich, die Schnecke mit ihm arbeiten zu lassen.
    • In 'Yours, Mine and Mine' war er verärgert über die Schlägerei zwischen SpongeBob und Patrick um Patty Pal und löst den Streit schnell auf.
  • Roter Baron: War bekannt als Armor Abs Krabs zurück in seine Marinezeit.
  • Badass im Ruhestand: War in seinen jüngeren Tagen ein extrem harter Navy-Krabbe, wie in mehreren Episoden gezeigt.
  • Lächerlich süßes Lebewesen: Als Baby ist er ziemlich bezaubernd.
  • Sadist : In den Post-Film-Episoden genießt er das Leiden anderer. Besonders wenn es um Plankton geht, sind perfekte Beispiele dafür in 'One Coarse Meal' (wo er versucht, ihn in den Selbstmord zu treiben, indem er ihn mit seiner Angst vor Walen erschreckt).
  • Der Scrooge: Er ist sehr billig und gibt nur ungern Geld aus, so sehr, dass er Scrooge McDuck wie einen Verschwender aussehen lässt.
  • Self-Made Man: Trotz all seiner Fehler (und er hat viele) hat er sich von fast nichts hochgearbeitet, um dorthin zu gelangen, wo er ist.
  • Sensitive Guy and Manly Man: Der männliche Mann für SpongeBobs sensibler Kerl. Mr. Krabs ist ein starker und bewaffneter Badass im Ruhestand, der in der Navy gedient hat, während SpongeBob eine feige Fußmatte und zerbrechliche Blume ist, die mit seiner weiblichen Seite in Kontakt steht und offen laut schreit, wenn sie aufgebracht ist.
  • Ernsthaftes Geschäft: Er wird sogar das Leben anderer Menschen in Gefahr bringen sein eigenes , nur um schnell Geld zu verdienen.
  • Shell-Shocked Veteran: 'The Krusty Krab Training Video' deutet an, dass er früher ein Veteran war, der von dem, was er sah, traumatisiert war.
  • Unterschrift Lachen: 'Ar-ar-ar-ar-ar-ar-ar!'
  • Der Soziopath : Vor allem nach dem Film. Er ist oft unmoralisch und unsensibel, wenn es darum geht, die Moral Event Horizon , oder wann immer er leichtes Geld verdienen möchte (was so ziemlich die ganze Zeit ist).
  • Name der Art: Eugene Harold Krabben. Untergraben, da das 'K' das 'C' und das 's' am Ende ersetzt. Es gilt jedoch immer noch, da Herr Krabs eine Krabbe ist und sein Nachname so ausgesprochen wird.
  • Spotlight-Stealing Squad: Seit Staffel 6 haben Mr. Krabs zusammen mit Plankton und SpongeBob (was offensichtlich nicht im Geringsten überraschend ist) viel der Bildschirmzeit angesammelt, die die Show bietet, was man bemerken kann. Da waren Streifen von Mr. Krabs- und/oder Plankton-Episoden, bis zu dem Punkt, an dem man sagen kann, dass es in der Show um die Rivalität zwischen den beiden Geschäftsinhabern geht und nicht um das Leben des nautischen Unsinns der Bewohner von Bikini Bottom, wie das Theme Tune suggeriert.
  • Stark wie sie sein müssen: Da er in der Navy gedient hat, kann Mr. Krabs selbst die höchsten Autoritäten leicht besiegen. Seine Stärke schwankt jedoch, da 'Patty Caper' ihn schwach genug zeigt, um von der Polizei festgehalten zu werden.
  • Dummes Böse: Er treibt seinen Geldfetisch so extrem, dass er oft verschwendet Geld, um gierig zu sein .
    • In 'Born Again Krabs' setzt sich SpongeBob für Mr. Krabs ein, um ihn vor dem fliegenden Holländer zu retten, und setzt seine eigene Seele darauf, dass Mr. Krabs tatsächlich großzügig ist ... und sich sofort als falsch erwiesen, als Krabs ohne zu zögern zustimmt, ihn zu tauschen den Holländer für das ganze Wechselgeld in der Tasche des Holländers (nur 62 Cent). Es ist erst danach, zum Teil aufgrund von Thaddäus, der ihm ein What the Hell, Hero? , dass er erkennt, dass es nicht gerade ein kluger Schachzug war, seinen besten Koch für weniger als einen Dollar zu opfern.
    • In 'Patty Caper', gerade als er SpongeBob verhaften lassen will, zeigt er auf ihn mit der gestohlenen geheimen Zutat selbst , was dazu führt, dass er alles gestehen muss; dass er die geheime Zutat gestohlen hat, um 1,99 US-Dollar zu sparen, und plante, SpongeBob den Sturz nehmen zu lassen. Auch wenn er tat Komm damit davon, SpongeBob zu verleumden, er hat gerade den einzigen Frittierkoch losgeworden, der die Krabbenburger mit der geheimen Zutat zubereiten konnte, für die er sich die Mühe gemacht hatte, weniger als zwei Dollar zu sparen. Offensichtlich hat Mr. Krabs dies nicht durchgedacht, zumindest nicht mit wem er hätte reinlegen sollen.
    • In 'Penny Foolish' sieht Krabs, wie SpongeBob einen Penny von der Straße abholt und ist so besessen davon, dass er bereit ist, Millionen von Dollar für den Bau eines Kinos auszugeben, nur damit er SpongeBob einen Cent für den Eintritt in Rechnung stellen kann.
    • In 'SpongeBob, You're Fired' beschließt er, SpongeBob zu feuern, nur um einen Cent zu sparen, und vergisst all die anderen Male, als die Krusty Krab ohne ihn auseinanderfiel. Es überrascht nicht, dass ohne SpongeBob die Krabbenburger zu machen, die Krusty Krab bald bergab geht.
  • Superstärke: Manchmal hat er gezeigt, dass er die Krusty Krab Einrichtung ohne viel Aufwand!
  • Talk Like a Pirate : Seine ikonische Stimme verwendet einen knurrenden Ton mit einem Piratenakzent.
  • Team Dad: Er dient SpongeBob und Patrick als einer, wenn es darum geht, sie von Zeit zu Zeit auf dem richtigen Weg zu halten. Beispiele sind „Hooky“ und „Sailor Mouth“.
  • Diese beiden Jungs: Gelegentlich mit Thaddäus in den früheren Staffeln, wenn man bedenkt, dass beide im Gegensatz zu SpongeBob und Patrick erwachsen sind.
  • Tiny Guy, Huge Girl: Er ist eine Krabbe und seine Tochter ist ein Wal. Wenn man ergänzenden Materialien Glauben schenken darf, war er dies auch mit seiner Frau.
  • Alter, wo ist mein Auto?
  • Token Evil Teammate: In späteren Staffeln ist er zumindest der skrupelloseste und unehrlichste der Hauptfiguren.
  • Too Dumb to Live: Sicherlich einen alten Krabbenburger zu essen, der weiß Gott wie lange unter dem Grill steht, war das Beste, was er sich vorgestellt hat, oder? Die Tatsache, dass er SpongeBob gesagt hat, er solle es einpacken, um den Rest später zu erledigen? Bonuspunkte!
  • Nahm ein Level in Jerkass: Nach dem Film wurde ich von einem anständigen, wenn auch geldbesessenen Geschäftsmann zu einem schrecklichen Chef, der einen Geldfetisch hat.
  • The Ungefesselt: Je nach Autor wird Mr. Krabs es tun etwas um schnell Geld zu machen.
  • Undankbarer Bastard: In 'Born Again Krabs': SpongeBob setzt sich für Mr. Krabs ein, um ihn vor dem fliegenden Holländer zu retten, und macht sogar einen Deal mit dem Teufel, um dies zu tun ... und Krabs zahlt es ihm zurück, indem er SpongeBob für 62 an den Holländer tauscht Cent ohne zu zögern. Das war so ein Jerkass-Zug, dass Thaddäus, der hasst SpongeBob, gab ihm eine vernichtende Was zum Teufel, Held? darüber. Am Ende bedauerte Krabs es nur, weil er erkannte, dass es ein sehr dummer Schachzug war, seinen besten Koch für einen mageren direkten Gewinn zu opfern.
  • Skrupelloser Held: Im Kampf gegen Plankton ist er oft nicht besser als sein Rivale.
  • Unsympathischer Comedy-Protagonist: Vor allem in späteren Staffeln, wo seine Geldliebe in eher egoistische Extreme getrieben wird.
  • Bösewicht Protagonist: Nach dem Film ist er offensichtlich unethisch und grausam. Obwohl es immer noch darauf ankommt.
  • Bösewicht mit guter Werbung : Ihn einen Bösewicht zu nennen, ist eine Herausforderung, aber trotz seiner (manchmal) gesetzesbrechenden Pläne gehört der Ruf des Krusty Krab immer noch zu den besten in Bikini Bottom und es ist praktisch der Treffpunkt der Stadt. Es wird ein wenig heruntergespielt, da viele Kunden oft Abscheu oder Verzweiflung über ihn zeigen, insbesondere wegen seiner verschiedenen Pläne, schnell reich zu werden, auch wenn er im Allgemeinen einer der Führer der Gemeinschaft ist.
  • Stimmentwicklung: Da Clancy Brown den Charakter seit zwei Jahrzehnten ausspricht, wurde Mr. Krabs' Stimme mit zunehmendem Alter ernster und quietschender.
  • Früher waren wir Freunde: Mit Plankton. Es war die Krabbenburger-Formel, die sie dazu brachte, Erzfeinde miteinander zu werden.
  • Wirtschaftskriminalität: Es gab Fälle, in denen Herr Krabs mehrere Akte der Unternehmenskorruption begangen hat, um sein Vermögen zu vergrößern.
  • X darf nicht gewinnen: Auch wenn Plankton legitime Gewinne macht, wird Krabs alles tun, um ihn zu sabotieren. Es erreicht wirklich lächerliche Level in 'Plankton's Regular', wo er davon besessen ist, Plankton zu ruinieren, wenn er gewonnen hat einer Kunde.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Serie / Wie ich deine Mutter traf
Serie / Wie ich deine Mutter traf
Eine Beschreibung von Tropen, die in How I Met Your Mother erscheinen. Im Jahr 2030 erzählt Ted Mosby seinen Kindern die Geschichte, wie er und ihre Mutter sich kennengelernt und …
Nützliche Hinweise / Fliegende Spaghettimonster
Nützliche Hinweise / Fliegende Spaghettimonster
Das Fliegende Spaghettimonster (FSM) ist die Gottheit der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters oder Pastafarianismus. Erstellt im Jahr 2005 von Oregon State Physik …
Videospiel / Yu-Gi-Oh! Die Duellanten der Rosen
Videospiel / Yu-Gi-Oh! Die Duellanten der Rosen
Yu-Gi-Oh! Die Duellanten der Rosen ist ein Yu-Gi-Oh! Videospiel für die PlayStation 2. Es ist eine Fortsetzung von Yu-Gi-Oh! Verbotene Erinnerungen und ein Prequel zu Yu-Gi-…
Fembot
Fembot
Der Fembot-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. In einer Geschichte, in der empfindungsfähige Roboter alltäglich sind, sind einige dieser Roboter so konzipiert, dass sie weiblich aussehen. Das tendiert …
'Hier ist Johnny!' Huldigung
'Hier ist Johnny!' Huldigung
Das 'Hier ist Johnny!' Hommage-Trope, wie sie in der Populärkultur verwendet wird. Eine übliche Trope in spannungserzeugenden Szenen ist die klassische Axt vor dem Betreten, bei der ein Charakter …
Film / Gänsehaut 2: Haunted Halloween
Film / Gänsehaut 2: Haunted Halloween
Goosebumps 2: Haunted Halloween ist ein Urban Fantasy Comedy Horror-Film aus dem Jahr 2018 und eine Fortsetzung von Goosebumps. Ari Sander (The Duff) sitzt auf dem Regiestuhl, …
Zusammenfassung / Rick And Morty S 5 E 1 Mort Dinner Rick Andre
Zusammenfassung / Rick And Morty S 5 E 1 Mort Dinner Rick Andre
Eine Seite zur Beschreibung von Recap: Rick And Morty S 5 E 1 Mort Dinner Rick Andre. Mit einem Date von Jessica auf der Leitung rettet Morty sein und Ricks Leben, indem er ...