Haupt Schöpfer Schöpfer / Louis de Funès

Schöpfer / Louis de Funès

  • Creator Louis De Fun S

img / Creator / 35 / Creator-louis-de-fun-s.jpg Werbung:

Louis Germain David de Funès de Galarza (31. Juli 1914 ?? 27. Januar 1983) war ein äußerst beliebter französischer Komiker und Schauspieler spanischer Abstammung. Er spielte in mehr als 150 Filmen und ist in der frankophonen Welt und in Kontinentaleuropa im Allgemeinen noch immer in guter Erinnerung und sehr beliebt.



Nachdem De Funès mit über fünfzig Jahren anfing, erfolgreich zu sein – nach einer langen Karriere mit kleinen und meist undankbaren Rollen – spielte De Funès immer den gleichen Charakter: einen hyperaktiven, gierigen, selbstgefälligen, sturen und unsympathischen kleinen Mann, der sich oft in Wutanfälle mit amüsanten Gesichtsausdrücken und nervösen Ticks. Er hat Hose und Donald Duck als seine Hauptinspirationen. Klar, es war Lehrbuch typcasting und steckte ihn in so etwas wie ein Comedy-Ghetto, aber das war es, was er seiner Meinung nach am besten konnte, und das Publikum versäumte es nie, massiv aufzutauchen und nach mehr zu fragen.

Werbung:

Eine seiner bekanntesten Rollen ist der Gendarmerie-Offizier Ludovic Cruchot in Der Gendarm von Saint-Tropez (1964), über eine lokale Militärpolizei in Südfrankreich. Bis 1982 entstanden insgesamt fünf Fortsetzungen.



Funktioniert bei TV Tropes:
  • Die Reise durch Paris ( Die Überquerung von Paris , 1956)
  • Weder gesehen noch bekannt (1958)
  • Kapitän Fraasse (1961)
  • Der Gentleman von Epsom (1962)
  • Pouic-Pouic (1963)
  • Der Gendarm von Saint-Tropez (1964)
    • Der Gendarm in New York (1965)
    • Der Gendarm heiratet (1968)
    • Der Gendarm auf einem Spaziergang (1970)
    • Der Gendarm und die Außerirdischen (1979)
    • Der Gendarm und die Gendarmetten (1982)
  • Fantômas (1964)
    • Fantômas entfesselt (1965)
    • Fantômas gegen Scotland Yard (1967)
  • Lass uns die Bank ausrauben ( Brechen Sie die Bank! , 1964)
  • Jojo Teil 8 Hauptschurke
  • Der Sauger (1965)
  • Das große Restaurant ( Das Grand Restaurant , 1966)
  • Der große Mops ( Jetzt nicht schauen! Auf uns wird geschossen , 1966)
  • Oscar (1967)
  • Die Sommerferien (1967)
  • Der kleine Badegast ( Der kleine Badegast , 1968)
  • Das Tattoo ( Der Tätowierte , 1968)
  • Überwintern (1969)
  • Der Orchestermann (1970)
  • Bereits (1971)
  • Größenwahn ( Größenwahn , 1971)
  • Die verrückten Abenteuer von Rabbi Jacob ( Die Abenteuer von Rabbi Jacob , 1973)
  • Der Flügel oder der Oberschenkel ( Flügel oder Oberschenkel , 1976)
  • Zwietracht (1978)
  • Der Geizhals ( Der Geizhals , 1980)
  • Krautsuppe (1981)

Werbung:

Tropen in seinen Werken:

  • Adolf Hitlarious: In Das große Restaurant , macht er eine urkomische Routine, während er einem deutschen Gönner ein Rezept erklärt. 'Muskatnuss, Herr Müller!' Mit einigen Schatten 'zufällig', die einen Bleistiftschnurrbart und schwarzes Haar genau an der richtigen Stelle hinzufügen.
  • Angrish: Ein üblicher Gag für seine Charaktere, wenn er gestresst ist, ist Kauderwelsch zu sprechen.
  • Beam 'mich rauf, Scotty! : In Deutschland wird ihm oft das Schlagwort „Nein? Doch. Oh!' ('Nein? Ja. Ohh!'), was den schnellen Sprung von der Verwirrung zum Verstehen zum Schockieren durch eine Beobachtung in wenigen Sekunden darstellt. Allerdings sagt er nie alle drei Wörter selbst, sondern es ist eigentlich Teil eines Austauschs und tauchte immer nur im Film auf Bereits . Trotzdem wird es in Deutschland oft von einer einzigen Person zitiert, die alle drei Wörter sagt und oft glaubt, in vielen seiner Filme zu erscheinen.
  • Butt-Monkey: Das Geiz seiner Charaktere ist normalerweise gemildert, da sie oft ein Ziel von Laser-Guided Karma sind.
  • Schlagwort :
    • 'Saligaud!' ('Esel!')
    • 'La Barbe!' (was einfach übersetzt bedeutet: 'Halt die Klappe!')
    • „Bring mich aus dem Lager! Holt mich aus dem Lager!' ('Aussteigen!')
    • 'Ma biche...' (könnte als 'Honig' übersetzen)
  • Charakter-Tics: Grimassen waren das Brot und Butter seiner komödiantischen Schauspielerei. Obwohl er behauptete,
  • Vom Chef: Polizeikommissar Paul Juve im Fantômas Filme. Obwohl er immer noch so unbeholfen ist wie üblich, wird er mit seinen Gadgets (einschließlich einer Peg-Leg-Pistole, einem falschen Arm und einer Zigarrenpistole) und Verkleidungen (obwohl sie ziemlich arm sind, sind sie immer noch anständig Perücke, Kleid, Akzent im Universum) ).
  • Combat Pragmatiker : Seine Charaktere müssen sich selten außer auf komische Weise streiten und werden im Allgemeinen als körperlich ungeschickt dargestellt, aber auch als große Fans von schmutzigen Bewegungen wie dem Fußstampfen oder dem Augenstoß.
  • Komische Überreaktion: Ein weiteres seiner Markenzeichen.
  • was geht auf vier Beinen
  • Comic-Book Fantasy Casting: The Lucky Luke Album Der einarmige Bandit hat einen Card Sharp-Charakter, der auf Louis als Hauptschurke basiert, einschließlich all seiner ikonischen Charakter-Tics.
  • Vertragliche Reinheit: Er lehnte jedes Filmprojekt ab, bei dem sein Charakter seine Frau betrügen würde.
  • Leichen :
    • Wenn man bedenkt, wie sehr er Humor ernst nahm, kam es äußerst selten vor, dass De Funès über seine eigenen Witze aufbrach. Es gibt jedoch einen berüchtigten Fall während der Dreharbeiten zu Der Sauger : Der Citroën 2CV mit Bourvils Charakter wird von Mr. Saroyans Rolls Royce getroffen, wodurch er à la . in Stücke zerfällt Blues-Brüder . Beide Fahrer führen dann einen Streit über das Wrack, bei dem Bourvil die berühmte Ad-libbed-Linie warf. Jetzt wird es natürlich viel weniger gut funktionieren! ' ('Jetzt läuft es natürlich viel weniger gut!') De Funès musste den Kopf senken, um sein Kichern über die unerwartete Antwort zu verbergen, um die Aufnahme nicht zu ruinieren (die sie sich nicht leisten konnten, wie sie es getan hatten .) nur ein selbstzerstörendes Auto verfügbar...).
    • Seine Co-Stars, jetzt auf der anderen Seite, fanden es sehr schwer, seinen häufigen Grimassen zu widerstehen (sorry, Ausdrücke ). Zumal er es liebte, Publikum zu haben, eine Angewohnheit, die er vom Theater hatte.
  • Corrupt Corporate Executive: Seine am häufigsten wiederkehrenden Rollen waren eher auf der Seite des Mean Boss, aber zwei seiner Charaktere waren völlig krumm:
    • Oscar : Bertrand Barnier, Immobilienbesitzer, der Betrug begangen hat.
    • Der Sauger : Léopold Saroyan, Gangsterboss, der eine internationale Handelsfirma als Tarnung benutzt.
  • Crouching Idiot, Hidden Badass: Trotz all ihrer Possenreißer können sich einige seiner Charaktere als gefährlich erweisen, wenn sie gedrängt werden.
    • Im Fantômas entfesselt , erschießt Commissioner Juves mehrere Mooks und kann dank seiner Gadgets alle Protagonisten aus der Gefangenschaft retten.
    • Piccolo (Drachenkugel)
    • Herr Saroyan in Der Sauger ist ein Mob-Boss und scheut sich nicht, mit seinen Rivalen in eine Schießerei zu geraten. Als er spürt, wie ihm jemand eine Waffe auf den Rücken drückt, wirbelt er herum, um ihn mit einem Karatehieb zu entwaffnen (zu schade, dass es eine Statue war).
    • Ludovic Cruchot ist ein ausgebildeter Gendarm und kein Schnickschnack in der Selbstverteidigung, als ein Mook versucht, ihn fallen zu lassen, während er als Gendarmette verkleidet ist, findet es schmerzlich heraus Der Gendarm und die Gendarmetten .
    • Victor Pivert, ein Geschäftsmann mittleren Alters in Die verrückten Abenteuer von Rabbi Jacob , schafft es, eine Bande von Geheimpolizei-Agenten zu überlisten, indem er seine Umgebung in einer Kaugummifabrik ausnutzt, nachdem er in einen Bottich mit grünem Schmiere gefallen ist. Obwohl er mit Gunge bedeckt ist, verwendet er listig Fässer und Kaugummiperlen, um zu senden Tarife und seine Schläger in den gleichen Bottich. Ganz zu schweigen von der berühmten chassidischen Streetdance-Szene, in der er wie ein Instant-Experte mithält.
  • Dean Bitterman: Charles Bosquier, Direktor einer französischen Jungenschule ( Die Sommerferien ) ist verklemmt und streng mit seinen Lehrern, Schülern und sogar seinem eigenen Sohn Phillipe. Er saugt sich auch an den reichen Familien seiner Schüler auf.
  • Entschlossener Homesteader: Claude 'Le Glaude' Ratinier ( Krautsuppe ) ist ein alter Bauer und Schuster, der viel Zeit damit verbringt, Wein zu trinken, Kohl für seine Suppe anzubauen und Furzwettbewerbe zu veranstalten. Dann kommt ein Außerirdischer herein...
  • Regie: Darsteller: Louis de Funès führte Regie und spielte in einer Verfilmung von Der Geizhals .
  • In Drag verkleidet: Ein paar Mal, insbesondere zu Beginn von Der Flügel oder der Oberschenkel , als spanische Grande Dame in Größenwahn , als Nonne in Der Gendarm und die Außerirdischen oder als Polizistin in Der Gendarm und die Gendarmetten .
  • Französische Küche ist hochmütig : Das Wort Gottes sagt, dass die französische Gastronomie ein Thema war, für das De Funès eine Leidenschaft hatte.
    • Monsieur Septime, Restaurantleiter und Inhaber von Chez Septime ( Das große Restaurant ) ist ein widerlicher Kontrollfreak, der seinen Maître d', Kellner, Sommelier und sogar Köche misshandelt (man erwarte den imposanten Küchenchef).
    • Charles Duchemin, Lebensmittelkritiker und Direktor des Restaurantführers 'Guide Duchemin' ( Der Flügel oder der Oberschenkel ) ist ein leidenschaftlicher Verteidiger der traditionellen Haute Cuisine gegen die modernere industrielle Küche und besitzt einen grenzwertig übernatürlichen Geschmackssinn.
  • Gier: Ein gemeinsames Merkmal seiner Charaktere – darunter natürlich Harpagon selbst in Molières Der Geizhals – um es besser zu verspotten.
  • Schinken-zu-Schinken-Kampf:
    • In einem , der Streit zwischen de Funès' Figur Jambier und Grandgil (Jean Gabin) in Die Überquerung von Paris . Das Drehbuch verlangte für Gabins Charakter, so laut wie möglich zu sein; Gabin war eine lebende Legende und de Funès war noch nicht der König des französischen Großschinkens. Trotzdem (und obwohl er sichtlich eingeschüchtert war) behauptete sich de Funès und wurde von vielen Leuten wahrgenommen. Bonuspunkt für das Argument mit wörtlicher Schinken .
    • De Funés und Gabin wurden im Film wiedervereinigt Der Tätowierte , und die meisten ihrer Interaktionen sind Ham-to-Ham-Kampf.
    • Nicht zu vergessen viele seiner Szenen an der Seite von Michel Galabru, wie in Der Geizhals , Bereits , Der kleine Badegast , oder vor allem die Gendarm Serie, in der Cruchot und Gerber oft miteinander konkurrieren, wer es am meisten rumkriegen kann (insbesondere in den letzten Filmen).
  • Höhenangst : De Funès war eher klein (1,64m / 5'4½'), und somit ist von größeren Leuten zu ärgern.
    • Vor allem in Größenwahn , wo Don Salluste seinen Diener Blaze (Yves Montant, der 1,85 m groß war) zwingt, sich neben ihn zu knien, während er das Frühstück serviert. Auch die anderen spanischen Adligen überragen Salluste – die Schauspieler wurden vom Regisseur bewusst so groß wie möglich gewählt, damit De Funès im Vergleich noch kleiner wirkt.
    • Im Das Tattoo , ein wütender Legrain nennt ihn einen 'schrecklichen Gnom'. Während Mézeray sich während der Szene vor Angst zusammengekauert hat, wird er kurz aufgedreht und stellt sich Legrain.
    • Im Bereits , Antoine Brisebard hat einen besonderen Platz auf seinem Sofa, der ihn größer erscheinen lässt als die Leute, die neben ihm sitzen.
  • Hurt Foot Hop : Eine seiner Lieblings-Slapstick-Moves ist es, nach einem Fußstampf zu hüpfen, entweder als Teil eines schmutzigen Kampfes oder als 'Be Quiet!' Stoßen.
  • In-Series-Spitzname: Sein Charakter (in Der Gendarm Serien und anderen Filmen) nennt seine Frau immer 'Ma biche' (wörtlich: 'Mein Reh', ein anderes Wort für 'Schatz').
  • Jerkass: Die meisten seiner Charaktere sind ziemlich widerliche Individuen.
  • Idiot mit Herz aus Gold : In Der große Mops und Die verrückten Abenteuer von Rabbi Jacob . Und ungefähr die Hälfte seiner Rollen.
  • Großer Schinken: Der Schutzpatron dieser Trope der französischen Komödie.
  • Liebenswerter Feigling: In den meisten seiner Rollen kauert er sich trotz seines großartigen Ansehens schnell zusammen, wenn er mit jemandem konfrontiert wird, der ihm überlegen ist oder ihn körperlich dominiert.
  • Gemeiner Boss: Jeder seiner Charaktere in einer Machtposition ist seinen Untergebenen gegenüber ausnahmslos abscheulich. Zu seiner Verteidigung sind mehrere seiner Jobs in einem sehr Halsabschneider-Umgebung wie Restauration, Polizei, Großunternehmen oder Ballett.
  • Aufdringlicher Streifenpolizist: Ludovic Cruchot von der National Gendarmerie als Sergeant ( Der Gendarm von Saint-Tropez ). Er ist sehr leidenschaftlich bei seinem Job und versucht oft, Leute am falschen Ort (FKK) oder zur falschen Zeit (Vorgesetzte) festzunehmen.
  • Melken der Riesenkuh: Seine Charaktere kauen die Landschaft auch mit Bewegungen.
  • Der Napoleon: Klein, herrisch und aufbrausend: über alle seine Charaktere.
  • Nervous Wreck: Wieder die meisten seiner Rollen. Er hat es nach seinem Herzinfarkt 1975 abgeschwächt.
  • Papierdünne Verkleidung: Jedes Mal, wenn seine Charaktere in einem Film verkleidet sind, ist es diese Trope. Es gibt einfach keine Möglichkeit, dass sein Gesicht mit hohem Wiedererkennungswert, ganz zu schweigen von seinen Charakter-Tics, unbemerkt bleiben könnte (besonders wenn er in Drag liegt), und doch werden andere Leute getäuscht. Rule of Funny in der Anwendung natürlich.
  • Der Perfektionist:
    • Humor war für De Funès paradoxerweise eine ziemlich ernste Angelegenheit. Er konnte es nicht ertragen, dass das Timing für seine Gags alles andere als perfekt war. Es war in der Tat bekannt, dass er, wenn er der Meinung war, dass eine Aufnahme unterdurchschnittlich war, aber vom Regisseur akzeptiert werden sollte, sie absichtlich ruinierte, um eine erneute Aufnahme zu erzwingen, es erneut zu versuchen und sein Bestes zu geben.
    • Wie im Eintrag Mean Boss erwähnt, sind seine Charaktere sehr Kontrolle über ihre Untergebenen für eine optimale Leistung.
  • Gegen Typ spielen:
    • Im Krautsuppe in gewisser Weise. Obwohl er immer noch eine Komödie ist und den größten Teil seines Large Ham-Stils behält, spielt De Funès hier keinen tyrannischen Chef, sondern einen alten, bescheidenen und bodenständigen Bauern (der dieser Rolle am nächsten kam, die er zuvor spielte, war ein Wilderer in Weder gesehen noch bekannt 23 Jahre früher). Er hat auch mehr emotionale Momente (hauptsächlich mit seiner Frau Francine) als in seinen vorherigen Komödien.
    • Herr Arashis tolle Freakshow
    • Tatsächlich waren zwei seiner weniger bekannten Hauptrollen ein sympathischer Wilderer, Léon Blaireau ( Weder gesehen noch bekannt ) und ein kämpfender Vater und Händler von Jagd- und Fischereiwaren, der wurde betrogen ( Brechen Sie die Bank! ).
  • Prima Donna Director: Zwei seiner bekanntesten Charaktere sind tyrannische Perfektionisten, die ihre Gruppen mit eiserner Faust dirigieren.
    • Stanislas Lefort, Orchesterdirigent ( Der große Mops ), der seine Musiker lobt, bevor er sie beschimpft, weil einer von ihnen nicht investiert aussah.
    • Evan Evans, Balletttanzmanager ( Der Orchestermann ). Er verbietet seinen Tänzern, Freunde und Übergewicht zu haben: Er kontrolliert auch persönlich die Choreographie und Musik seiner Kompanie.
  • Production Posse : Er arbeitete häufig mit Regisseuren wie Gérard Oury (4 Filme) oder Jean Girault (insgesamt 12 Filme, darunter die sechs). Gendarmen ).
  • Professioneller Butt-Kisser: Viele seiner Charaktere (insbesondere Cruchot in Der Gendarm Serie) neigen dazu bei ihren Vorgesetzten – während sie ihren Untergebenen verhasst sind.
  • Soundeffekte laut sagen: Ein weiterer Teil seiner komödiantischen Routine, er benutzte sie oft mit urkomischer Wirkung.
  • Der Scrooge: Jeder reicher Charakter, den er spielte, war komödiantisch geizig. Die Spitze waren Harpagon in Der Geizhals ( natürlich ) und Don Salluste in Größenwahn . Tatsächlich war er ziemlich interessiert an Charaktere aus dem Kunstkomödie die mächtig und wohlhabend, aber geizig, gierig, lüstern und kleinlich sind.
  • Ernsthaftes Geschäft: Jedes Mal, wenn er als Mean Boss in einem künstlerischen Bereich (von Restauration und Gastronomie bis hin zu Ballett und Philharmonie) besetzt wird, wird er unweigerlich eine perfektionistische eiserne Faust gegen seine Darsteller oder Untergebenen haben.
  • Schlampiger Politiker:
    • Don Salluste, Marquis von Montalegre-Baron Del Pisco, Minister für Finanzen und Polizei unter Karl II. von Spanien und Zöllner ( Größenwahn ). Von der Königin in Ungnade gefallen, weil er angeblich ein uneheliches Kind gezeugt hat, plant er seine Rache, indem er seinen gutaussehenden Neffen und dann seinen eigenen Diener schickt, um seinen Reichtum und seine Macht zurückzugewinnen.
    • Guillaume Daubray-Lacaze, Bürgermeister einer kleinen Stadt in Frankreich ( Zwietracht ). Er zwingt Frischvermählte dazu, für ihn zu stimmen, missbraucht seine Autorität und freut sich, bei seiner Wiederwahl unangefochten zu sein.
  • Spotlight-Stealing Squad: Unvermeidlich, wenn er in einer Nebenrolle besetzt wird. Der krasseste Fall ist wohl seine Rolle als Kommissar Juve in der Fantômas Trilogie, wo Jean Marais (als Fandor und Fantômas) war soll die Führung zu sein.
  • Star-Making-Rolle: De Funès 'kleine Rolle in Die Reise durch Paris , gegen die großen Stars Bourvil und Jean Gabin, gilt als der Beginn seines Aufstiegs zum Star.
  • Straight Man : Die Rolle spielte Claude Gensac meistens immer dann, wenn sie seine Frau spielte. Obwohl sie ihre eigenen alberneren Momente haben kann, verbrachte sie die meisten Filme damit, ihr Nervöses Wrack eines Mannes einzudämmen und als Kontrapunkt für die verrückte Komödie zu dienen, indem sie ihr Bestes tat, um ernst zu bleiben.
  • Es gibt keine guten Führungskräfte: Obwohl es nicht seine berühmtesten Rollen sind, sind es seine wiederkehrenden: ein wohlhabender und mächtiger, aber aufbrausender, snobistischer und gieriger Geschäftsmann.
    • Pouic-Pouic : Léonard Monestier, reicher Spekulant.
    • Der kleine Badegast : Louis-Phillipe Fourchaume, Direktor der Werft Fourchaume.
    • Überwintern : Hubert de Tartas, CEO eines Verpackungsunternehmens.
    • Die verrückten Abenteuer von Rabbi Jacob : Victor Pivert, CEO eines unscheinbaren Unternehmens.
    • Zwietracht : Guillaume Daubray-Lacaze, CEO eines auf Luftreinigungsprodukte spezialisierten Herstellers.
  • Diese beiden Schauspieler: De Funès wurde häufig mit den gleichen Schauspielern gepaart, sogar in nicht verwandten Filmen:
    • Bemerkenswert sind Robert Dhéry, Michel Galabru, Paul Préboist, Jean Lefèbvre und Maurice Risch als Foil, Bumbling Sidekick oder Ham-to-Ham Combat Gegner. Manchmal verspürte De Funès das Bedürfnis, jemanden zu haben, mit dem er auf Bildern komödiantisch kommunizieren konnte, wo es nicht im Drehbuch stand, rief seinen guten Freund Galabru an, und dieser kam ans Set, ohne dass er ursprünglich gecastet worden war.
    • Vor allem spielte Claude Gensac seine Frau in sieben Filmen, darunter dreimal in Der Gendarm Serie. Und sie hatte noch kleinere Rollen in drei anderen ( Der Flügel oder der Oberschenkel , Der Geizhals und Krautsuppe ), ohne Theaterstücke (wo sie sich zum ersten Mal trafen). Manchmal werden Sie Leute finden, die denken, sie wären im wirklichen Leben verheiratet (das war nicht der Fall).
    • Seine beiden umsatzstärksten Filme ( Der Sauger und Der große Mops ) waren mit einem anderen französischen Comedy-Superstar, André Raimbourg, besser bekannt als Bourvil. Sie spielten auch zusammen in Die Überquerung von Paris (1956) und Aprilscherz (1954), wo De Funès kleinere Rollen hatte. Größenwahn ( Größenwahn ) war geplant, ihr fünftes zusammen zu sein, aber es wurde durch Bourvils Tod entgleist. Yves Montand nahm seinen Platz ein, nachdem seine Frau Simone Signoret Gérard Oury von ihm erzählt hatte, und die ganze Geschichte wurde umgeschrieben, um den Unterschieden zwischen Montand und Bourvil gerecht zu werden.
    • Nach seiner denkwürdigen Szene mit Jean Gabin in Die Überquerung von Paris (1956), wurden sie wieder vereint in Le Gentleman d'Epson (1962) und Der Tätowierte (1968), wo sie den ganzen letzten Film lang ein Odd Couple sind.
    • Sowohl Bereits und Das große Restaurant , er steht Bernard Blier als sympathischer Inspektor-Antagonist (und Straight Man) gegenüber.
  • Werfen Sie es ein! : De Funès war bekannt für seine Werbespots, besonders wenn es um physische Comedy ging. Gerade im Theater konnte er eine bloße Walk-In-Rolle mit jedem Stück länger und länger halten, indem er neue Gags hinzufügte. Dies geschah natürlich auch oft bei Filmen;
  • Typecasting : De Funès spielte in Dutzenden von Komödien mit und spielte immer die gleiche Art von Rolle oder nahe daran. Er fühlte sich in dramatischen Rollen nie wohl und versuchte nie, eine zu spielen.
  • Hässlicher Kerl, heiße Ehefrau: Jedes Mal, wenn er mit Claude Gensac in einem Film zusammen war.
  • Unsympathischer Comedy-Protagonist: Viele seiner Rollen waren diese; er behielt die Sympathie der Öffentlichkeit durch die Menge an Katastrophen, die ihn trafen – und lernte manchmal am Ende des Films auch An Aesop. Das beste Beispiel ist Victor Pivert in Die verrückten Abenteuer von Rabbi Jacob . ( Größenwahn ist eine Ausnahme, wo er ein absoluter Schurken-Protagonist ist.)
  • Herr der Ringe tvtropes
  • Was hätte sein können :
    • Louis de Funès sollte vor seinem frühen Tod die Rolle des Großwesirs Iznogoud in einem Film übernehmen.
    • Er sollte einen südamerikanischen Diktator spielen in Das Krokodil , unter der Regie von Gérard Oury. Zwei aufeinanderfolgende Herzinfarkte verhinderten die Dreharbeiten.
    • Er wollte auch mitspielen Opa macht den Widerstand als er starb. Seine Rolle ging an einen seiner Komikerkollegen, Michel Galabru.



Interessante Artikel