Haupt Truppen Dyson-Sphäre

Dyson-Sphäre

  • Dyson Sphere

img/tropes/61/dyson-sphere.jpgBild nicht maßstabsgetreu.Hinweisd.h. es ist riesig. durch „Stellen Sie sich die Energiekrise von a . vor Ja wirklich fortgeschrittene planetarische Zivilisation. Sie haben alle ihre Brennstoffe aufgebraucht, sie sind auf Sonnenenergie angewiesen. Der lokale Stern erzeugt eine enorme Energiemenge, aber das meiste Licht des Sterns fällt nicht auf seinen Planeten. Vielleicht würden sie also eine Hülle bauen, um ihren Stern zu umgeben und jedes Photon des Sonnenlichts ernten. Solche Wesen, solche Zivilisationen würden wenig Ähnlichkeit mit allem haben, was wir kennen.' - Carl Sagan , beschreibt die Dyson Sphere in KürzeWerbung:

Big Dumb Object oder Planet Spaceship nicht groß genug für dich? Suchen Sie nicht weiter. Science-Fiction-Autoren haben solaranlagengroß Artefakte zu einem eigenen Trope. Ein Paradebeispiel, um zu veranschaulichen, dass Science-Fiction-Autoren keinen Sinn für Maßstab haben.



Der Trope Namer ist Physiker und Mathematiker der in einer wissenschaftlichen Arbeit von 1959 die Theorie aufstellte, dass angesichts des ständig steigenden Energiebedarfs, der für die industrielle Zivilisation typisch ist, ausreichend fortgeschrittene Aliens möglicherweise einfangen müssen alle die von einem Stern ausgestrahlte Energie.

Während Dyson selbst sein Konzept ursprünglich als Netzwerk von vielen separaten umkreisenden Lebensräumen und Solarkraftwerken zeigen die meisten Mediendarstellungen einen einzigen durchgehenden Festkörper Kugel seinen Stern vollständig umschließt. Dieses Missverständnis ist ein akuter Fall von Science-Fiction-Autoren, die keinen Sinn für die Größe haben. Die Konstruktion eines solchen Artefakts würde eine Zivilisation wahrscheinlich auf mindestens 2.0 bringen Kardashev-Skala .



Werbung:

Die dafür benötigten Technologien und Ressourcen werfen die Frage auf, ob eine Rasse, die einen bauen könnte, sie noch brauchen würde. Es wurde geschätzt, dass der Bau der Kugel das Energieäquivalent der Lebensdauer von . erfordern würde mehrere Sterne UND die Rohstoffe von mehr als dem gesamten Sonnensystem, was dem Zweck der ursprünglichen Konstruktion eher zuwiderläuft.HinweisBeachten Sie jedoch, dass dies auf der Annahme basiert, dass die Kugel einen Radius von 1 astronomischen Einheit (der Entfernung zwischen Erde und Sonne) hat. Eine kleinere Kugel würde weniger Energie und Materialien zum Bauen benötigen.

Das Ringwelt Konzept wurde vom Science-Fiction-Autor Larry Niven als Mittelpunkt zwischen diesem und einem wahren Planeten geschaffen, weil, wie Niven es in seinem Essay formulierte Größer als Welten (eine Diskussion über Ringweltplaneten, Dysonsphären und andere mögliche Makrostrukturen), 'Ich mag es, nachts die Sterne sehen zu können'. Etwas, das eine Dyson-Kugel verhindert.

Werbung:

Dieser Trope erfordert kein Objekt zum Blockieren alle Licht vom Stern, aber es erfordert eine Konstruktion in dieser Größenordnung. Um eine Dyson-Kugel zu sein, muss das Artefakt:



  1. Seien Sie eine künstliche Struktur. Natürlich vorkommende Strukturen zählen nicht, obwohl ein Nest gebaut von a Weltraumwal würde.
  2. Enthält einen Stern darin. Das heißt, eine riesige Gaskugel, die durch eine stabile Kernfusion entzündet wird, die durch den Druck auf ihren Kern aufgrund ihrer eigenen Schwerkraft ausgelöst wird (kein kleiner leuchtender Fleck, ein mythologischer Gott mit einer Laterne oder Bruce Willis, OK?)
  3. Enthalten Sie eine innere Oberfläche, auf der Menschen überleben können (möglicherweise mit Raumanzügen), ohne vom Stern zu knusprig verbrannt zu werden.
  4. Mindestens die Größe einer kleinen Sonnenanlage haben. Normalerweise sprechen wir von 100 Millionen Kilometern oder mehr.

In der Fiktion neigen Dyson Spheres dazu, verlassen und unbewohnt zu sein. Wenn sie bewohnt sind, sind die Bewohner normalerweise nicht auf einem technischen Niveau, das in der Lage ist, die Kugel zu bauen. Denn wenn Ihre Protagonisten in eine Sphäre stoßen, deren Bewohner in der vollen Blüte ihrer technologischen Macht stehen, werden sie und ihre kleinen Probleme prompt überwältigt.

Weitere Informationen darüber, wie ein solches Objekt in der realen Welt funktionieren könnte, finden Sie auf der Seite Analyse.

Subtrope von Hollow World. Vergleichen Sie Big Dumb Object und Planet Spaceship. Nicht zu verwechseln mit dem Dyson Ball, der Teil eines Staubsaugers ist.


Beispiele:

Alle Ordner öffnen/schließen Anime & Manga
  • Schuld findet in einem statt. Dies wird in der gesamten Geschichte angedeutet, aber der größte Beweis kommt später, wenn der Protagonist eine absolut massive Kammer findet. Sein gemessener Durchmesser entspricht dem des Planeten Jupiter und möglicherweise dort, wo es begraben wurde, bis all seine Materie schließlich entfernt wurde.
  • Das Ende von Futaba-kun-Änderung! enthüllt dieShimerus sind menschliche Aliens aus einer Ringwelt aus nanotechnologisch hergestelltem Riesenefeu. Es macht im Kontext genauso viel Sinn
  • Blade und Soul Cross Server passende Waffe
  • Während nicht ein ganzes Sonnensystem umspannt, in Sol Bianca: Das Vermächtnis die Erdeist so, umgeben von einer Mini-Dyson-Kugel, die als Lotus bekannt ist.Der Lotus hat ungefähr die Größe der Mondbahn; tatsächlich ist der Mond deutlich sichtbar, der halb aus der Schale von Lotus herausragt. Interessanterweise versucht die Regierung, die Tatsache zu verbergen, dass die Erde, die war, bereits tot ist, und daher leben die Menschen, die denken, sie seien auf der Erde, auf der Sphäre, nicht abgeschirmt von ihr auf dem Planeten. Ein Charakter spielt auf den Lotus Eater-Mythos vor The Reveal an.
  • Yu-Gi-Oh! ZEXAL :
    • Christopher Archlight (meistens einfach V genannt) verwendet ein Monster namens Number 9: Dyson Sphere, das genau das ist, was es auf der Dose sagt. Tatsächlich ist es in Bezug auf die schiere Größe zweifellos das größte Duell-Monster in der Geschichte des Franchise, da es die Größe eines kleinen Stars hat und es scheint eine der mächtigsten Zahlen zu sein.Trotzdem schafft es Kaito in seinem Duell gegen Kaito, es zu zerstören und das Duell zu gewinnen.
    • Später in der Serie, im Kampf gegenMizar des Barischen Kaisers,Er stellt eine weiterentwickelte Version dieser Kreatur vor, Nummer C9: Chaos Dyson Sphere, die nicht nur mehr Kraft bietet, sondern auch gegnerische Feinde in sich aufnehmen und dem Gegner direkt Schaden zufügen kann, ohne sie angreifen zu müssen.Leider ist seine Wirkung genau das, was Mizar brauchte, um das Schloss zu befreien, das er und Trey/III gesetzt hatten, was sie das Duell und ihr Leben kostete.
  • Im 2013 Valvrave der Befreier , heißt es in den Serienbeschreibungen, dass 70 % der Menschheit jetzt im Weltraum leben, „dank der Entwicklung der Dyson-Kugel“. Obwohl die Geschichte nie in die Natur der Sphäre eintaucht, leben die Charaktere auf einem von vielen Modulen, die Territorien der Erdnationen sind (sie stammen aus JIOR, was im Wesentlichen das zukünftige Japan ist). Ihre ist Modul 77, und es scheint groß genug für nur ihre Schule und eine kleine Stadt zu sein. Am Ende trennen sie ihr Modul von der Kugel und bewegen es zum Mond, dem neutralen Gebiet.
Comic-Bücher
  • Neue Mutanten , ein X-Men Spin-off von Marvel Comics, zeigte eine Dyson Sphere von Cannonballs damaliger Freundin Lila Cheney. Es war tatsächlich von unbekannten Außerirdischen gebaut und verlassen worden, aber Lila (deren Macht in der intergalaktischen Teleportation liegt) fand es und beanspruchte es als ihre Operationsbasis. Da sie es kann nur Teleport über intergalaktische Distanzen erfordert jede Kurzstreckenreise einen doppelten Teleport, wobei die Dyson Sphere ein bequemer Transitpunkt ist. Dachte, die Dyson-Kugel ist in den Eröffnungs- und Werbegrafiken als schöner gelb-grünlicher Hintergrund zu sehen
  • Im Neue Avengers Band 3, Tony Stark bezahlt Aliens, um eine Dyson-Sphäre für ihn als Teil einer alternativen Welt zu bauen, die eine Waffe vorbereitet, die er vorbereitet. Nur ein sehr kleiner Teil davon wird gebaut, bevor Tony gezwungen ist, die Waffe abzufeuern, um eine einfallende außerirdische Flotte auszuschalten, die die Konstruktion zerstört.
  • Beschützer der Galaxis : Das moderne Team besucht einen früh in Band 2., als sich dort ein Riss in Zeit und Raum öffnet. Sie kommen an und stellen fest, dass die Einheimischen nicht da sind. Und wenn sie tun Sie finden sie, sie wünschten wirklich, sie hätten es nicht getan. Beachten Sie, dass nur ein winziger Bruchteil der Kugeloberfläche bewohnt war, geschützt vor dem lokalen Stern durch eine Hülle, die das Team öffnen musste, um das Gefundene loszuwerden . Die Probleme damit begannen, als sie sich weit von der Schalttafel entfernt befanden, die erforderlich war, um die Hülle wieder zu versiegeln.
  • Tom Strong Nebencharakter Johnny Future stammt aus einem realistischeren, bekannt als Crepusculum, einer Wolke von Weltraumkolonien, die eine sterbende Sonne umkreist.
  • Transmetropolitan hat eine Umkehrung: Anstatt die Kugel um die Sonne zu bauen, wurde der Planet Merkur mit Sonnenkollektoren bedeckt, um den gigantischen Energiebedarf der Erde zu decken.
Lüfter funktioniert
  • Im Undokumentierte Funktionen , die Republik Zeta Cygni ist in einer Dyson-Sphäre zu Hause (in der sich zufällig eine der krassesten Leuchtenden Städte der geschriebenen Fiktion befindet).
  • Transzendente Menschheit hat eine für das Sol-System, um die Energie und Rohstoffe der Sonne optimal zu nutzen. Es ist völlig klar, dass die dafür benötigten Materialien es der Menschheit notwendig machten, Material von der Sonne selbst zu nehmen, was eine gelbe Zwergsonne der G-Klasse zumindest in eine K-Klasse gelber (oder oranger) Zwerg in bauen .
  • Glorreiche Schrotflintenprinzessin : Das ist wasAutochthons Weltform joutensieht aus wie von außen.
  • Eine Kurzgeschichte ohne Titel von A.A. Pessimal spekuliert, dass Supernovae durch einen interplanetaren Fred Dibnah verursacht werden, der Abrissarbeiten in der gesamten Galaxie übernimmt, in einem heruntergekommenen älteren Raumschiff unterwegs ist und Low-Tech-Strategien einsetztHinweisEine Supermnova genau in die richtige Richtung und Richtung explodieren, um die Dyson Sphere zu verdampfenum redundante und veraltete Dyson Spheres, die den Anforderungen überflüssig sind, herunterzufahren. Fered Dhibnha hofft das zumindest einer Dyson Sphere ist als Denkmal für das Industrieerbe erhalten.
Filme — Live-Action
  • Der Planet Nidavellir von Avengers: Infinity War ist eine Dyson-Kugel, die einen Neuronenstern umgibt, dessen Energie von Zwergen genutzt wird, um magische Waffen herzustellen.
  • Der MacGuffin in Männer in Schwarz: International Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Stern handelt, der zu einer Handwaffe komprimiert ist, die Sonnensysteme zerstören kann.
Literatur
  • Sternenmacher von Olaf Stapledon enthält das erste bekannte Beispiel dafür, lange bevor Freeman Dyson es erfunden und ihm einen Namen gegeben hat. Auf den Reisen der Erzähler treffen sie auf mehrere davon, die von unbewohnten Sphären über Sphären aus künstlichen Wesen bis hin zu künstlichen, aber fühlenden Sphären reichen, die eine Symbiose mit ihren Bewohnern eingehen, die ebenfalls künstliche und fühlende Wesen sind. Es ist noch komplexer, als es klingt.
  • Im Haus der Sonnen , von Alastair Reynolds , werden Dyson-Kugeln aus perfekt reflektierenden Ringwelt-Planeten verwendet, um Sterne einzukapseln, die kurz davor sind, zur Supernova zu werden.
  • Orbitsville und Orbitsville Abfahrt von Bob Shaw zeigte eine solide Dyson-Kugel.
  • Ringwelt : Die Weltenflotte der Puppenspieler ist eine Kemplerer [sic] Rosette. Die Ringwelt selbst ist eine 'abgeflachte' Dyson-Kugel - sie wird als ein Band beschrieben, das ihre Sonne umgibt, fast eine Million Meilen breit und 300 Millionen Meilen im Durchmesser.
  • Commonwealth-Saga : Eine Dyson-Kugel aus einem Kraftfeld hält das Versiegelte Böse in einer Dose.
  • enthält eine realistischere Version einer Dyson-Kugel namens a .
    • Es schlug auch eine Solarzellenkugel um die Umlaufbahn von Merkur vor, die durch den Sonnensegeleffekt aufgehalten wird und eine Lücke um die Ekliptik für die Planeten und die oben erwähnte Wolke hinterlässt.
  • Illegale Aliens von Phil Foglio und Nick Pollotta hat zwei solche Sphären erwähnt:
    • Die Innenhülle des ersten war mit Sonnenkollektoren bedeckt, und seine Bewohner lebten Innerhalb auch die Hülle, denn im Grunde war es eine große kugelförmige Raumstation.
    • Der zweite wurde in einem bisher unbekannten Weltraumsektor entdeckt. Beim Öffnen wurde festgestellt, dass es eine etwas kleinere Kugel enthielt. Die selbst eine andere hatte, und so weiter. Die Entdecker gaben ihre Untersuchung auf, nachdem sie mehrere Schichten tief gegangen waren, und stellten fest, dass 'bei so vielen Amateur-Wahnsinnigen im ganzen Universum niemand Profis treffen wollte'.
  • Im Leerenspringer es handelt sich um ein gängiges Bauprojekt für bewohnte Sternensysteme, wenn auch im ursprünglich beabsichtigten Sinne einer „riesigen Wolke von Weltraumhabitaten und Energiesatelliten“. Wenn sie vollständig fertiggestellt sind, können sie leicht eine Bevölkerung von mehreren Trillionen beherbergen.
  • Die Polis : Polity-Agent zeigt das Cassius-Projekt, den ersten Versuch der Menschheit, eine Dyson-Kugel zu konstruieren. Eine der Nebenhandlungen beginnt, als ein Antagonist versucht, die Konstruktion zu sabotieren.
  • Iain M. Banks ' Die Kultur Romane haben Orbitale, die Ringwelten verdächtig ähnlich erscheinen, obwohl sie viel kleiner sind. Die Kultur hat Ringwelten (sie haben drei im Krieg mit den Idiranern verloren), aber sie sind selten und gelten als etwas verschwenderisch, da man mit dem gleichen Material Tausende von Orbitalen bauen könnte. Dyson-Kugeln werden in der Verlustliste des Kultur-/Idiran-Krieges am Ende des Betrachten Sie Phlebas .
  • Doctor Who Neue Abenteuer : Die Auch Leute hat zwei.
    • Die Haupthandlung spielt in einer Dyson-Sphäre, die von einer Gesellschaft bewohnt wird, die der Kultur von Iain M. Banks verdächtig ähnlich zu sein scheintHinweisUnd mit 'verdächtig ähnlich' meinen wir, dass die Widmung lautet: 'Ich möchte alle daran erinnern, dass Talente borgen und Genies stehlen, New-Adventure-Autoren es aber ohne Fragen von der Ladefläche eines Lastwagens holen .'und die einen Planeten darin umkreist haben. Als Zeichen des Humors der Bewohner heißt der Planet Whynot und beherbergt einen riesigen Supercomputer namens God.
    • Der andere taucht in einer kurzen Rückblende auf Bernices Vergangenheit auf, als sie Feldarchäologin war. Es ist eine verlassene Ruine, die sich langsam auflöst, und ihre heutigen Bewohner sind eine Spezies, die sich nach Beginn ihrer Auflösung und Verlassenheit darin entwickelt hat.
  • Die Zeitschiffe : Die zweite Reise des Zeitreisenden in die Zukunft schickt ihn in eine Geschichte, in der die Morlocks eine riesige Kugel um die Sonne bauten und im nahezu grenzenlosen – und, was für sie wichtig ist, fast vollständig dunklen – Raum innerhalb ihrer Dicke lebten, während sie vom Ahnentyp waren Menschen leben im sonnendurchfluteten Innenraum.
  • Hyperion-Gesänge : Im Der Aufstieg von Endymion , bauen die Ousters eine organische Dyson-Kugel um einen Stern herum. Es hat keine Schwerkraft. Währenddieser wurde von der Kriegsflotte der Pax schwer beschädigt (zumindest geht der Erzähler davon aus, dass der Schaden groß war – er ist kein sehr kluger Kerl und hat nur den Beginn der Schlacht gesehen), es wird offenbart, dass es noch mehr gibt.
  • Mauer um einen Stern : Das Titelobjekt. Die Bewohner leben auf dem niedrigen Gee außerhalb der Kugel.
  • Im Kreuzungspunkt , wird beiläufig erwähnt, dass die Tianlong es für den Stern in Betracht ziehen, den ihr Hauptplanet umkreist.
  • Zweite Genesis von Donald Moffitt spielt hauptsächlich auf einer Dyson-Kugel, die aus Scheiben in der Größe von Planetenumlaufbahnen besteht und verwendet wird, um einen massiven interstellaren Sender anzutreiben (Der Rest der Geschichte spielt auf einem anderen von Dysons konzeptionellen Objekten, a das in ein lebendes Schiff umgewandelt wurde).
  • Das Gamester Wars-Universum von William R. Forstchen hat eine Dyson Sphere-Einstellung, die immer noch gebaut wird – die alten Roboter der Vorläufer sind seit Millionen von Jahren dabei und es ist aufgrund seiner Größe immer noch nur halb fertig. Es gibt auch einen Ring World Planet und andere stellare Objekte im selben Universum.
  • Die Hälfte von Jahrhundertregen ist in einem davon angesiedelt, wurde aber aus den üblichen Gründen nicht gebaut. Das Innere der Kugel ist mit Sternen gemustert, die mit den Sternen in unserem eigenen Sonnensystem übereinstimmen, und durch eine pseudowissenschaftliche Methode verschieben sie sich wie unsere eigenen Sterne, so dass diejenigen innerhalb der Kugel nicht wissen, dass sie es nicht wirklich sind auf der Erde.
  • In Robert Silverbergs Über eine Milliarde Jahre , entdecken einige Archäologen ein Artefakt, das von einer Milliarden Jahre alten verschwundenen Zivilisation hinterlassen wurde und sie in die Dyson-Sphäre führt, in der die Zivilisation verschwunden ist.
  • George Zebrowskis erwähnt ein außerirdisches Sonnensystem, das aus Weltschiffen besteht, die ein Schwarzes Loch in einer Dyson-Wolke umkreisen.Später trifft eine Flotte auf einen interuniversal Transportschiff mit einem Durchmesser von 100 Millionen km.
  • diskutiert und , ebenso gut wie ' ' die noch größer sind .
  • Der Todestor-Zyklus : Pryan, die Welt des Feuers, ist eine Hohlkugel mit einer inneren Oberfläche, die von kilometerhohen Dschungeln bedeckt ist und in deren Zentrum vier kleine Sonnen stehen. Da die Sonnen nie untergehen oder sich bewegen, gibt es außerhalb von Gebieten, in denen die Dunkelheit durch künstliche Mittel erzeugt wird, keine wahre Nacht (die meisten der Welt kommen am nächsten sind Stürme, die sich in regelmäßigen Abständen über ihre Oberfläche bewegen und ein gewisses Maß an Dunkelheit bieten). Die meisten Charaktere sind sich der Natur der Welt für eine Weile nicht bewusst, was zu einigen Schwierigkeiten und Verwirrung beim Navigieren führt, da die meisten von ihnen eine 'normalere' Welt im Sinn hatten.
    • Es ist bei weitem die größte der vier Welten und hat weit mehr Oberfläche als selbst die Erde vor der Teilung. Es ist auch das am dünnsten besiedelte, da es in der relativ kurzen Geschichte der Umgebung einfach nicht genug Zeit gab, um die Bevölkerung so groß zu machen, dass sie mehr als einen winzigen Teil der Oberfläche bewohnen konnte. Dies ist auch der Grund, warum Zifnab einen Elfen-Erfinder dazu bringt, Tag und Nacht Raketen zu schießen, um die Aufmerksamkeit von Haplo zu erregen, wenn er die Welt betritt – es ist alles andere als gesagt, dass Haplo ohne einen visuellen Hinweis, auf den er zusteuern könnte, hätte einen Leben über Pryan fliegen, ohne jemals auf die Zivilisation zu stoßen.
    • Ursprünglich wurde es von den Sartan aus den gleichen Gründen als riesiges Kraftwerk entworfen, aus denen High-Tech-Zivilisationen theoretisch dazu getrieben würden, solche Sphären zu bauen – seine Form bedeutet, dass die gesamte Sonnenenergie eingefangen und in seinen Fels geleitet wird Kruste, von wo es dann in eine Reihe von Zitadellen geleitet wird. Von dort wird es in eine komplexe Maschinerie geleitet, die es in die anderen Welten schickt.
  • In Housuke Nojiris Usurpator der Sonne , beginnen die Sufficiently Advanced Aliens, eine um unsere zu bauen.
  • Eine unvollendete Dyson-Kugel findet sich in Andrey Livadnys Die Geschichte der Galaxis Serie. Es wurde vor drei Millionen Jahren von den Insekten gebaut, um dem herannahenden Schwarm der Vorläufer (geistlosen Planetenfresser) zu entkommen. Die Idee war, den Stern von außen zu verstecken, da der Schwarm vom Sternenlicht angezogen wird. Sie schaffen es, das meiste davon zu bauen, aber der Schwarm erreicht sie immer noch. Seltsamerweise verbrauchen die Vorläufer es nicht, sondern beschädigen es nur. Die Kugel ist Teil des alten Portalnetzwerks. Interessanterweise enthüllt ein Roman, dass die „Kugel“ eine falsche Bezeichnung ist, da die Struktur tatsächlich ein Ellipsoid ist und von der Seite wie ein American Football aussieht. Die breiteren Seiten sind die bewohnbaren. Natürlich haben die heutigen Nachkommen der Insekten ihre glorreiche Vergangenheit vergessen.
  • Die Serie „Virga“ von Karl Schroeder spielt in einer Art Mini-Dyson-Kugel: einer hohlen Hülle von etwa der Größe der Erde, gefüllt mit Luft und vielen kleinen künstlichen Sternen, die von schwebenden Städten umkreist werden.
  • Erweitertes Star Trek-Universum :
    • ZU Star Trek Roman über die Kugel in TNG: 'Relikte' weist darauf hin, dass das Gebiet um diese Kugel fast frei von anderen Sternensystemen ist, weil die alten Erbauer der Dyson-Kugel sie (Sterne und alles!) als Rohstoffe verbraucht hatten. Es impliziert auch, dass die Erbauer der Sphäre weiter werdendie Borg.
    • Es gibt auch einen in Star Trek: Neue Grenze , aber nach dem Finanzier eine Thul-Kugel genannt. Unnötig zu erwähnen, dass es gesprengt wird.
    • In der nicht-kanonischen Romanreihe Star Trek: Titan , die Besatzung der U.S.S. Titan entdecken Sie Beweise für die Existenz der möglicherweise größten Lebensform der Galaxie, einer lebenden Dyson-Sphäre, die entfernt mit einer außerirdischen Lebensform verwandt ist Unternehmen Begegnet in Die nächste Generation Pilot, 'Begegnung am Farpoint'.
    • In einem der anderen nicht-kanonischen Romane, ein Teil der Star Trek: Millennium Trilogie, O'Brien ist in einer von diesen für Jahre gefangen, als das Schicksal schlimmer als der Tod, das ihm von den Pah-Wraiths begegnet wurde.
    • Das Star Trek: Destiny Trilogie zeigt den Caeliar. Sie bauen eine Sphäre um ihre Sonne, um sie vor dem Rest der Galaxie zu verbergen, und eine weitere kleinere um ihren Planeten, die Energie aus der Sphäre der Sonne zieht und es ihnen ermöglicht, die Omega-Partikel herzustellen, die ihre Zivilisation antreiben. Später wurde gezeigt, dass eine Zivilisation in einer der ersten jemals gebildeten Galaxien,in Wirklichkeit eine Ablegerfraktion der Caeliar, die durch einen Unfall, der ihre Zivilisation beinahe zerstört hätte, um Milliarden von Jahren in die Vergangenheit zurückversetzt worden war,gebaute Kugeln herum jeder einzelne Stern in dieser Galaxie , wodurch nicht nur die volle Kraft eines einzelnen Sterns, sondern die volle Kraft einer ganzen Galaxie genutzt wird.Sie tun dies, um eine Stabile Zeitschleife und den 'Unfall' VERURSACHEN, der sie in die Vergangenheit zurückgeschickt hat. Die Enterprise E besucht kurz diese 'verhüllte Galaxie', indem sie durch einen Subraumkorridor reist und erkennt, dass jede Rasse, die dazu in der Lage ist, am besten in Ruhe gelassen wird, und sie kommt sehr schnell wieder heraus.
  • In David Brins Erheben Universum im Ruhestand lebende Arten leben in fraktalen Welten, die einer Dyson-Kugel ähneln, die um rote Zwergsterne aus mit Kohlenstofffasern imprägniertem Wasserstoffschnee gebaut ist. Die Struktur erstreckt sich auch in fraktalen Mustern nach innen zum Stern, um den „Fensterraum“ zu maximieren.
  • Während Pendor selbst 'nur' eine Ringwelt ist, zumindest eine Journaleinträge Tatsächlich spielt die Geschichte vor dem Hintergrund einer archäologischen Expedition der Pendorianer, die eine verlassene Dyson-Sphäre unbekannter Herkunft erforscht.
  • In dem Kaiserliches Radch Serie wird erwähnt, dass der wahre Radch eine alte Dyson-Sphäre ist und die galaktische Supermacht, die ihren Namen teilt, in erster Linie existiert, um sie zu schützen. Radchaai-Bürger außerhalb der Dyson-Sphäre wissen nicht mehr.
  • Im Aeon 14: Die letzte Bastion von Star City , die namensgebende Siedlung ist eine Dyson-Kugel, die um einen Neutronenstern herum gebaut ist. Die Bewohner haben Berichten zufolge eine Reihe von Angriffen der Orion Guard abgewehrt, indem sie Materie in den Stern geworfen haben, um einen gezielten Röntgenstrahl zu erzeugen.
  • Eldraeverse : Das Imperium der Sterne hat zwei gebaut, die sie nach den Eldrae, die das Konzept erfunden haben, als Cirys-Blasen oder Schwärme bezeichnen. Eine ist eine „Blase“ aus Lichtsegelmaterial, die zur Stromversorgung von Antimaterie-Produktionsanlagen verwendet wird, die andere ist ein „Schwarm“, der den zentralen Verarbeitungsknoten der Transcend beherbergt.
  • Für Imperium : Die Republik New Pallas baute eine kleine Kugel um Proxima Centauri, um die Wurmlöcher zu produzieren, die es ihnen ermöglichten, mit den anderen verlorenen Kolonien eine vereinte Regierung zu bilden.
Live-Action-TV
  • In Gene Roddenberys Andromeda , das Magog-Weltschiff ist dem ursprünglichen Konzept einer Dyson-Kugel etwas näher, aber in mancher Hinsicht noch fantastischer. Es besteht aus zwanzig miteinander verbundenen Planeten, die eine künstliche Sonne umgeben. Wenn die Spannungen, die mit der Verbindung von zwanzig planetengroßen Körpern in stabilen Umlaufbahnen um eine Sonne verbunden sind, nicht ausreichen, könnte das Ganze Bewegung .
  • In dem Star Trek: Die nächste Generation Episode 'Relics', die ''Enterprise' trifft auf eine solche SphäreHinweisVon den Autoren tatsächlich falsch benannt, da sie auf eine , auch von Dyson postuliert, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass es sich um eine vollständige Hülle anstelle einer kugelförmigen Wolke von Sonnensammelsatelliten handeltdie aufgegeben wurde, nachdem der eingeschlossene Stern instabil wurde und die innere Oberfläche unbewohnbar machte. Die Charaktere selbst sind trotz ihrer fortschrittlichen Technologie und der Begegnung mit weit fortgeschritteneren Außerirdischen erstaunt, dass jeder in der Lage wäre, so etwas zu bauen.
  • Doctor Who : Die Episode 'Reise zum Zentrum der TARDIS' enthüllt, dass die TARDIS selbst eine Dyson-Sphäre ist. Die TARDIS ist im Inneren größer, und ein 'Raum' enthält EINEN GANZEN STERN. Ein massereicher Stern, der in dem Moment eingefroren ist, in dem er zu einem schwarzen Loch zusammenbricht. Und das nutzt die TARDIS als Stromquelle. Das ist das Auge der Harmonie.
Tabletop-Spiele
  • Magier: Der Aufstieg hat eine Dyson-Kugel, die den Void Engineers gehört; das Copernicus-Forschungszentrum fungiert für eine große Anzahl von Ingenieuren, Forschern und deren Familien als Erde-von-der-Erde entfernt. Dies stellt die Void Engineers tatsächlich unter Verdacht: Die Leute dachten, es sei unwahrscheinlich, dass sie es geschafft hätten, 'The Cop' alleine zu bauen, und einige fragen sich, ob sie es von einigen ... 'Freunden' ... kennengelernt haben hinter den Sternen . In einem Ergebnis von Das Ende der Welt, wie wir es kennen, ziehen sich die Void Engineers in die Sphäre zurück viel und verlasse das Universum in ihrer eigenen tragbaren Biosphäre.
  • Magic the Gathering hat ein Flugzeug namens , das ist ein Dyson Wald . Es ist eine hohle Kugel um einen Stern, deren gesamte Innenfläche von hoch aufragenden Regenwäldern aus massiven, massiven Bäumen bedeckt ist – „massiv“ hier bedeutet, dass ihre einzelnen Blätter groß genug sind, um ein kleines Haus darauf zu bauen.
  • Zauberjammer : Erstens nehmen Kristallkugeln oft dieses Aussehen an (z. B. hat der Weltraum Pseudo-Sterne, verfluchte Menschen und große magische rollenartige Schriften auf seiner Innenfläche, während die Innenfläche von Herdspace durch und durch bewohnbar und beheimatet ist kolossal Megafauna). Auch während Stellar Well ist keine Dyson Sphere, es ist ein ausreichend großer Teil davon, und die Scheibe dahinter ist von Dyson Sphere-Skala.
  • AT-43 's Therians freaking Liebe Dyson-Sphären, so sehr, dass sie planen, jedes Sonnensystem, das sie finden können, in sie zu stecken.
  • Reisender . Eine Klemperer-Rosette, die von den Alten geschaffen wurde, existiert im Tireen-System in den Vargr-Ausdehnungen.
  • Warhammer 40.000
    • Einer der C'tan-Sterngötter ist in einer Dyson-Kugel eingeschlossen. Ob es dort eingesperrt oder versiegelt wurde, ist nicht ganz klar (obwohl der Hintergrund auf letzteres hindeutet).
    • Im Roman Space Marine Battles Malodrax der Titelplanet ist von einem orbitalen Korallenriff umgeben, denn die Autoren in diesem Franchise werden alles tun, um den Punkt zu verdeutlichen, dass der Weltraum ein Ozean ist. Interessanterweise tut das Riff nichts, um die Zwillingssonnen des Planeten zu blockieren ... obwohl Malodrax ist eine Dämonenwelt, so dass sie stattdessen wahrscheinlich kostenloses Sonnenlicht vom Warp erhält.
  • Ein Exoplanet in Finsternisphase Es wird angenommen, dass es sich um eine Dyson-Kugel handelt. Wer es gebaut hat und warum, und warum sich das Pandora-Tor außen befindet und warum es jeden Versuch einer Umlaufbahn abschießt, und mindestens hundert andere Dinge darüber, sind nicht bekannt.
  • Das Erhaben Shard, bekannt als Heaven's Reach, hat die Primordials in dieser Form und ähnlich skalierten Hyperkonstruktionen. Malfeas ist insbesondere eine Dyson-Kugel, die um eine grüne Sonne gewickelt ist, mit einer dämonischen Stadt im Inneren.
  • Im Yu-Gi-Oh! , es gibt ein Xyz-Monster namens , eine Real Life-Version der von V im Anime verwendeten Karte sowie ihre aktualisierte Form, . (Siehe den Eintrag im Anime/Manga-Ordner oben.)
  • Das Kernbuch von Der Splitter deutet darauf hin, dass die Spielwelt tatsächlich eine davon ist.
Videospiele
  • Beute (2006) findet größtenteils in einem organisch/kybernetisch lebenden Dyson Raumschiff , Die Sphäre'. Es ist im Wesentlichen eine kleinere Version dieser Trope, mit einem kleinen Zwergstern in seinem Kern.
  • Erscheint im letzten Level von Freiberufler .
  • Seltsamerweise die Welt von Atreia im MMORPG Aion war einer. Dann ist es kaputt gegangen.
  • Die Vorläufer von Hallo baute einige davon. Bekannt als 'Schildwelten' sollten sie Bunker sein, in denen die Vorläufer Schutz suchen würden, wenn das Halo-Array ausgelöst wurde:
    • Halo Wars 's letzter Bogen findet in einer Mikro-Schildwelt statt, komplett mit einer künstlichen Miniatursonne. Serina reagiert angemessen, als sie merkt, dass sie in einen Planeten hineingezogen wurden, nur um auf einem anderen Planeten zu landen. Serin: Also... bin ich der einzige, der von der Tatsache, dass wir es sind, ausgeflippt ist Innerhalb der Planet?
    • Halo: Geister von Onyx hat einen, der im Inneren größer ist. Obwohl die Kugel selbst doppelt so groß ist wie die Erdumlaufbahn, befindet sie sich in einer Slipspace-Blase, die im normalen Weltraum nur 23 Zentimeter groß ist; Aus diesem Grund vergeht die Zeit innerhalb der Kugel viel langsamer als außerhalb. Wenn man bedenkt, dass die Vorläufer ein interstellares Imperium waren, das über eine unzählige Anzahl von weniger fortgeschrittenen empfindungsfähigen Spezies herrschte, ist es verständlich, dass sie das Gefühl hatten, viel Platz zu brauchen (eine Dyson-Kugel dieser Größe hätte über fünfzehn Billion mal die Erdoberfläche).
    • Halo 4 spielt hauptsächlich in Requiem, der ältesten bekannten Schildwelt. Es ist ähnlich wie die Halo Wars Requiems äußere Hülle beherbergt jedoch anstelle eines Sterns, der von einem 'inside-out'-Planeten umgeben ist, zusätzlich geschichtete Schalen, von denen die äußerste eine erdähnliche Umgebung auf ihrer Oberfläche hat.
    • Frau, die von der Explosion weggeht
    • Halo: Gebrochener Kreis enthält eine unvollständige Schildwelt, ähnlich (wenn auch nicht annähernd so komplex wie) Requiem, das von seinen derzeitigen Bewohnern, den Ussan Sangheili, 'Die Zuflucht' genannt wird.Es hat auch eine experimentelle Notfallfunktion, bei der es auseinanderbrechen und seine verschiedenen Komponenten in einem nahegelegenen Asteroidengürtel verstecken kann.
  • Im Unendlicher Raum ,die Dyson-Sphäre bedeckt die Sonne und absorbiert ihre Energie, um das Wahre Leerentor zu stärken.Taranis zerstörte es am Ende des Spiels erfolgreich auf Kosten seines eigenen Lebens und hinderte die Overlords daran, das Universum weiter zu zerstören.
  • Eine Ebene von Heimatwelt findet innerhalb einer teilweise fertiggestellten Dyson-Kugel statt. Die Bauarbeiter sind nirgendwo zu sehen und die Gegend ist voller Unordnung und Trümmer. Wie die meisten des Spiels ist das Level rein Landschaft Porno mit riesigen Plattenteilen im Hintergrund, die immer noch so weit entfernt sind, dass sie unerreichbar sind. Es wird nie eine Erklärung angeboten; selbst die Precursors, um deren Technologie sich das dritte Spiel dreht, hatten nichts im Entferntesten.
  • Massenwirkung :
    • Im Masseneffekt 2 , Legion erklärt, dass der Endwunsch der Mainstream-Geth darin besteht, eine Struktur ähnlich einer Dyson-Sphäre aufzubauen und jedes ihrer individuellen Programme hineinzuladen. Die Geth gewinnen proportional an Intelligenz, wenn sie sich zusammenschließen, wobei mehr Körper oder 'mobile Plattformen' verfügbar sind, was eine schnellere Verarbeitung und höhere Denkprozesse bedeutet. Wenn alle Geth gleichzeitig einen solchen Überbau besetzen könnten, würden sie nahezu allwissend werden.
    • Ab Mass Effect 3 , die Geth haben es fertig... gerade noch rechtzeitig fürdie quarianische Migrantenflotte mit einer neuen Waffe, die Geth außer Gefecht setzt, die dann den Überbau zerstört, der die Mehrheit der Geth-'Spezies' beherbergt, und ihre Fähigkeit, Daten zu verarbeiten und zu analysieren, völlig zerstört. Die Geth kehren in den Überlebensmodus zurück und wenden sich an die Reaper, um Code-Upgrades zu erhalten, um sie vor der sofortigen Zerstörung durch die Quarianer zu schützen.
    • Zum Mass Effect: Andromeda , der definitiv letzte Dungeon ,Meridian, ist eine davon (wenn auch eine winzige, die ungefähr die Größe des Erdmonds hat). Außerdem ist es mobil.
  • Kannst du eigentlich bauen eins, ab Weltraumimperien IV ... oder Sie könnten für ein Zehntel der Kosten eine riesige Kriegsflotte bauen.
  • Eine außerirdische Rasse in Fargate hat eines davon als Heimsystem. Da diese Außerirdischen keine offensichtliche mechanische Technologie besitzen, aber die Meister der biologischen Manipulation sind, wird die gesamte doppelschichtige Dyson-Sphäre organisch gewachsen. Es sieht sehr fleischig aus.
  • X-Universum :
    • Im X3: Terranischer Konflikt ,Eine Handlung führt Sie zu The Hub, einer alten Raumstation in einer Dyson-Kugel. Letzteres ist jedoch umkreist ein Star, und wenn man nach draußen schaut, kann man mehr davon sehen, wie in Dysons Konzept.
    • In dem Xtended Game Mod für das vorherige Spiel, X3: Wiedersehen , die Sohnen - die robotischen Vertreter der Precursors, die das Portal Network gebaut haben - besitzen eine Dyson-Kugel, die in einem abgelegenen Sektor um einen winzigen Stern herum gebaut ist, an die der Spieler andocken muss, um mit der befreundeten Fraktion von Sohnen zu interagieren. Innerhalb der Kugel ist der Miniaturstern von einem massiven Gyroskop umgeben, das sich mit einer Geschwindigkeit dreht, die jedes Schiff zerquetscht.
    • Der Flaum der Spiele spricht von den Alten, die ihre Gedanken in riesige Computer-Arrays namens 'Presence Clouds' hochgeladen haben, die mehr oder weniger Staubwolken sind, die einen Stern vollständig umgeben und sich von ihm für ihren Energiebedarf ernähren. Obwohl es sich nicht um ein einzelnes festes Objekt handelt, ist dies, wie ursprünglich gedacht, eine Dyson-Kugel.
  • Der Aufstieg zur Transzendenz Ende von Sid Meier??s Alpha Centauri schlägt eine Variante vor: „stellare Verkapselung“, die den Stern effektiv abfüllt, ohne die Planeten des Systems zu demontieren oder ihre Biosphären anderweitig zu beeinträchtigen.
  • Das Polycon Gesamtumrechnung für EV Nova enthält mehrere davon, darunter mindestens einen Dyson Würfel .
  • Die Schlusssequenz von Missionskritisch lässt den Protagonisten in die Zukunft reisen (diesmal eine positive), wo Menschen und ELFs in Frieden leben. Die Erde ist verschwunden und wurde durch eine Dyson-Sphäre ersetzt, wobei die Menschen auf der inneren Oberfläche leben, während die ELFs auf der Außenseite leben, da sie weder Luft noch Wärme benötigen.
  • Star Trek Online 's Season 8-Erweiterung 'The Sphere' findet in einem statt, während die Föderation, das Klingonische Reich und die Romulanische Republik gegen die Voth um den Besitz von Omega-Partikeln kämpfen.Wir erfahren schließlich, dass es, das Original von Star Trek: Die nächste Generation , und ein dritte die in 'Uneasy Allies' besucht werden, wurden alle von den Iconianern gebaut, die Großes Böses der ersten Jahre des Bestehens des Spiels.
  • Weltraumpiraten und Zombies hat Sterne in Glaskäfigen als Schaufensterdekoration für einige Karten.
  • Final Fantasy XIII findet hauptsächlich in einem namens 'Cocoon' statt, das von der fal'Cie betrieben wird. Es hat sogar eine eigene Miniatur-Fal'Cie-Sonne im Inneren.
  • Final Fantasy XIV hat Dalamud, der zuvor als zweiter Mond der Welt galt, bis zum Unglück, als sich herausstellte, dass er einen königlich angepissten Bahamut enthielt, der seit Tausenden von Jahren darin eingeschlossen war und die Hölle auf Erden entfesselte. Hätte Louisoix nicht ein heroisches Opfer dargebracht, wäre nichts mehr übrig geblieben.
  • Star Wars The Old Republic : Das Ritter des ewigen Throns Expansion hat eine künstliche Welt namens Iokath. Eine Dyson-Kugel, die von einer unglaublich fortgeschrittenen alten Zivilisation gebaut wurde, umhüllt ihren Stern vollständig und macht beide für die Größeren völlig unauffindbar Krieg der Sterne Galaxis.
  • Stellaris ermöglicht es Ihnen, Ihre eigenen Dyson-Kugeln zu bauen Utopie Erweiterung, obwohl dies a fest Unternehmen. Sie können nur in unbewohnbaren Systemen gebaut werden (weil das Blockieren der Sonne jede Welt um sie herum friert) und werden in sechs Phasen gebaut, die insgesamt 55 Jahre und Zehntausende von Legierungen dauern, bis sie fertig sind - aber wenn Sie einmal sind fertig, können Sie den Bau von Kraftwerken für Ihre Energiewirtschaft im Grunde nie wieder vergessen. Möglicherweise finden Sie auch zerstörte Dyson-Kugeln, die von einer Vorläufer-Zivilisation zurückgelassen wurden und die schneller und billiger repariert werden können, als wenn Sie Ihre eigenen von Grund auf neu bauen.
  • AI War: Flottenbefehl: Zenith Dyson Spheres sind als kleine Fraktion in der Galaxie zu finden, die normalerweise nur in Ruhe gelassen werden möchte. Sie werden jeden angreifen, der sie stört, indem sie endlose Zenith-Schiffe senden, und können tatsächlich eine kurze Allianz mit jedem eingehen, der dazu beiträgt, ihre Umgebung frei von lästigen Besitzern zu halten (daher ist eine Befreiung ohne Gefangennahme normalerweise eine gute Option). Sie können Leg dich durch Hacking mit ihnen an, aber alles, was du versuchst, wird sie sauer machen. Wenn man weiß, wie Zenith funktioniert, ist es interessanterweise sehr wahrscheinlich, dass die Kugel ein echtes, lebendes Wesen ist oder zumindest einmal eines war.
  • Dyson Sphere-Programm geht es, wie der Name schon sagt, um den Bau einer Dyson-Kugel. Die Struktur selbst ist nicht nur von epischer Größe, sondern erfordert auch den Abbau der Ressourcen eines ganzen Clusters von bis zu 64 Sternensystemen einschließlich aller ihrer Planeten. Und du musst das alles alleine schaffenHinweiszumindest wenn/bis der Multiplayer eines Tages implementiert wird. Bemerkenswert ist auch, dass das Spiel einen Dyson-Schwarm als Zwischenstufe zwischen planetengebundenen Sonnenkollektoren und der starren Dyson-Schale enthält, die das Endziel ist.
Webanimation
  • im Kurzgesagt . Sie lehnen eine echte „Kugel“ als unpraktisch ab und entscheiden sich stattdessen für einen „Dyson-Schwarm“ von Spiegeln, die aus den Mineralressourcen des Merkur gebaut wurden, die Sonnenenergie auf die Erde und die anderen bewohnten Körper des Sonnensystems übertragen.
Web-Comics
  • Im Dreamwalk-Tagebuch Die Welt von Cyeatea mit ihrem riesigen Dschungel, der eine friedliche Kultur sexuell unersättlicher anthropoider Insekten und Spinnen beherbergt, ist anscheinend ein Lebensraum innerhalb einer Dyson-Sphäre namens Velveteen. In einem verwandten Textstück findet sich jedoch nur ein Hinweis darauf.
  • Schlock-Söldner :
    • Die F'sherl-Ganni haben mehrere davon gebaut. Sie nennen sie 'buuthandi', eine verkürzte Version eines F'sherl-Ganni-Satzes, der grob übersetzt bedeutet: 'Dies war [expletive] teuer zu bauen' (vollständig transkribiert als 'teuer und teuer-teuer [expletive] wir gebaut'). . An einem Punkt sammeln die Charaktere eine Flotte, um Angriff einer. Der Autor versuchte, sie realistischer darzustellen als eine solide Hülle, die um einen Stern herum gebaut ist. In diesem Setting sind Dyson-Kugeln (es gab vier, ehemals fünf, bevor eine zerstört wurde) aus einem flexiblen Material konstruiert. Sie sind praktisch Blasen um einen Stern, der vom Sonnenwind aufgeblasen wird. Lebensräume sind im Inneren der Kugel verankert. Das Setting verfügt auch über weit verbreitete Gravitationsgeneratoren, so dass auch das kein Problem ist. Wenn wir 'realistischer' sagen, geht die allgemeine Bevölkerung der Galaxie natürlich davon aus, dass die Buutandi eher der Wolke oder dem Netzwerk von umlaufenden Satelliten entsprechen, die Dyson sich vorgestellt hat. Ein Charakter wird fast katatonisch, wenn er erfährt, dass sie vollständig zusammenhängen.
    • Viel später wird der „All-Star“ entdeckt, eine massive feste Kugel um einen Stern. Es ist hauptsächlich ein Computer, der dazu dient, alle virtuellen Köpfe von Billionen von Einwohnern zu speichern; sie könnten jede einzelne Person in der Galaxie hochladen, ohne darüber zu gehen — von einem Ausgangspunkt von 44 %.HinweisÜber die Bevölkerungsgröße der zuvor hochgeladenen Einwohner wird nichts direkt gesagt, aber zumindest ein Teil davon ist 'Overhead' und die Verwendung von 'Wahrscheinlichkeitsmannigfaltigkeiten'Es wird impliziert, dass alle Überlebenden früherer galaktischer Epochen Dyson-Sphären der einen oder anderen Art geschaffen haben, um sich vor dem Rest der Galaxie zu verstecken.
  • Das Sluggy Freiberufler Punyverse ist in einem enthalten.
Original-Web
  • erscheinen in Orions Arm . Am beeindruckendsten ist wohl die , eine solide Dyson-Kugel (aktiv unterstützt), in der die Menschen außerhalb leben. Die einzige solide Dyson-Kugel, auf der die Menschen leben Innerhalb von wird 'der unmögliche Dyson' genannt und existiert nur in einer virtuellen Realität.
Western-Animation
  • Umbra, der Großes Böses in der Zeichentrickserie von 1984 Mächtige Orbots , WAR eine Dyson-Kugel. Er war der Kern des Schattensterns, einer Welt, die so groß war, dass sie ihre eigene innere Sonne enthielt.
  • In dem Futurama Folge, 'Decision 3012', Richard Nixon will eine bauen Dyson Zaun um außerirdische Einwanderer vom Sonnensystem fernzuhalten, anstatt Energie zu sammeln.
Wahres Leben
  • Es gibt einige Geschichten von kleinen Kindern, die die falsche Vorstellung bekommen, dass die Erde so ist – und von einigen Erwachsenen, die dies nachahmen, ohne die Tatsache zu berücksichtigen, dass die Erde eine Dyson-Sphäre wäre, wenn die erwies sich als wahr. Zusammenfassend: Die Erde ist hohl und im Inneren befindet sich ein winziger Stern, der genug Wärme und Licht liefert, um Leben zu erhalten. Frag sie einfach WHO ist drinnen.
  • Einige Leute bei SETI möchten einige kürzlich installierte IR-Teleskope für die Suche nach Dyson-Kugeln verwenden. Während die einen meinen, es wäre eine Verschwendung der Nutzungszeit eines wissenschaftlichen Instruments, sagen andere, dass diese Kugeln wie wunden Daumen herausragen sollten und es daher albern wäre, es zumindest nicht zu überprüfen.
    • Dies wurde im Rahmen der All-Sky-Infrarot-Durchmusterung der Raumsonde WISE wurde unter anderem entwickelt, um Braune Zwergsterne mit erdähnlichen Oberflächentemperaturen innerhalb von ~30 Lichtjahren von der Sonne zu entdecken. Es hätte auch Dyson-Schwärme mit einem Radius von 1 AE um sonnenähnliche Sterne bis zu >3000 Lichtjahren gefunden. Es hat keine gefunden.
    • Auf der anderen Seite gibt es zumindest Das könnten eine Dyson-Kugel sein, gemessen an ihren visuellen Eigenschaften.
    • ZU ist, nach Dyson-Kugeln zu suchen, die herum gebaut wurden , die sich abkühlenden Leichen sonnenähnlicher Sterne, etwas, das die Probleme von Dyson-Kugeln lösen würde, die um Hauptreihensterne herum gebaut sind (nämlich sehr geringe Schwerkraft). Diese Konstruktionen wären jedoch viel schwieriger zu erkennen.
  • ist ein Stern, der größer und heller ist als unsere Sonne in Cygnus, der nach Daten der Kepler Teleskop erleidet unregelmäßige Helligkeitsänderungen, die mit vielen kleinen Massen in enger Formation übereinstimmen, die zusammen den Stern umkreisen. Zu den Hypothesen, die diese Variationen erklären können, gehört, dass der Stern von a . umgeben ist .HinweisEs ist viel wahrscheinlicher, dass sie eine natürliche Ursache haben, wie zum Beispiel Asteroiden und / oder Kometen, die vor dem Stern vorbeiziehen, Variationen der Leuchtkraft des Sterns oder sogar Staubwolken, die nicht damit zusammenhängen. Das Problem als solches besteht darin, es aus dieser Entfernung herauszufinden.
  • Das ist eine Variante davon, die statt um einen Stern um ein Schwarzes Loch herum gebaut ist. Dies könnte möglicherweise sehr groß sein, wie in 'ein ganzes Lichtjahr im Durchmesser' groß. Aufgrund der Nähe zu einem Schwarzen Loch würde es jedoch auch eine Zeitdilatation erfahren.



Interessante Artikel