Haupt Film Film / Der 13. Krieger

Film / Der 13. Krieger

  • Film 13th Warrior

img/film/19/film-13th-warrior.jpg Werbung:

Der 13. Krieger ist ein Action-/Abenteuerfilm aus dem Jahr 1999 von John McTiernan, basierend auf dem Buch Die Esser der Toten von Michael Crichton, der auch bei Teilen des Films Regie führte.

Ahmad ibn Fadlan (Antonio Banderas) ist ein gebildeter arabischer Höfling, der zur Strafe für eine höfische Indiskretion ins Ausland geschickt wird. Er wird rekrutiert, um als dreizehntes Mitglied einer Gruppe nordischer Krieger zu dienen, die dem Hilferuf eines weit entfernten nordischen Königs folgen. Das Königreich des besagten Königs wird von den Wendol angegriffen, einem wilden Stamm bärenfelltragender Kannibalen. Der Bücherwurm Fadlan erzählt von seinem Abenteuer und seinem wachsenden Respekt vor den Barbaren um ihn herum.



Die Geschichte ist eine Überarbeitung der klassischen Geschichte von Beowulf , mit dem nordischen Häuptling Buliwyf als Expy für den Helden Beowulf und die verbleibenden Krieger bilden seine Bande. Die klassischen Schlachten wurden alle überarbeitet, um die Monster durch das kannibalische Wendol zu ersetzen, und das Ganze sah am Ende ziemlich ähnlich aus Sieben Samurai , nur mit Wikingern und einem arabischen Reisenden . Apropos, Fadlan basiert auf dem Real Life . Das Buch stützt sich in seinen ersten Passagen stark auf Fadlans Schriften.

Werbung:

Der Film hatte eine notorisch schwierige Produktion und litt stark unter Executive Einmischung. Crichton selbst führte nach Testvorführungen einige Nachdrehs durch, wie zum Beispiel die Königin des Stammes in ein geschmeidiges Dark Action Girl zu verwandeln. Für die Veröffentlichung des Films benannten einige Drucke das Buch nach dem Film um, mit dem Hinweis 'Ursprünglich als 'Eaters of the Dead' veröffentlicht.




Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Eigentlich ziemlich lustig: Nachdem Ahmad seine Fähigkeiten mit einem Säbel demonstriert und schließlich seine Klinge auf den immer noch skeptischen Weath richtet, fragt er ohne zu blinzeln, ob er seiner Tochter das abgehackte Schwert geben kann, nachdem Ahmad selbst getötet wurde. Alle brechen aus, auch Ahmad selbst.
  • Anpassungsfähige Attraktivität :
    • Der oben erwähnte Fall der Wendol-Königin. Sie war ursprünglich eine dicke alte Frau, die die Steinfiguren der „prähistorischen Venus“ des Wendols verkörperte. Es geschah tatsächlich auf Crichtons Verlangen, weil er wollte, dass Buliwyf von der Sexy abgelenkt wird.
    • Werbung:
    • Weder die (endgültige) Wendol-Mutter noch der männliche Anführer (beide in Nachdrehs vorgestellt) sehen in irgendeiner Weise Neandertaler aus.
  • Adaptational Badass: Während der Ahmad im Buch nur ein Diplomat auf einer Mission ist, keine besonderen Fähigkeiten hat und es kaum schafft, sich in Kämpfen am Leben zu erhalten, wurde der Ahmad im Film wegen seiner (angeblich unvollendeten) Liebe zu A . verbannt Frau gezwungen, gegen ihren Willen eine andere zu heiraten, und ist eine talentierte Reiterin, Schwertkämpferin und Schmiedin. Er ist auch in der Lage, eine Sprache allein durch aufmerksames Beobachten und Zuhören zu lernen (zumindest in einer immersiven Umgebung). Er beginnt den Film ungefähr so ​​kompetent in einem Kampf wie sein Buchäquivalent, aber es stellt sich heraus, dass er nicht weiß, wie man diesen Schwertstil verwendet.
  • Vorteilsball: Solange die Wendol als übernatürlich gelten, scheinen sie fast unbesiegbar und töten die 13 mit Leichtigkeit. In dem Moment, in dem ihre wahre Natur enthüllt wird, beginnen sie zu sterben und zu kämpfen wie normale Mooks. Es wird angedeutet, dass dies daran liegt, dass die Krieger ihre Angst vor ihnen verlieren.
  • Alle Höhlenmenschen waren Neandertaler: Der Film hält die Liebe der Wendol für Bärenfelle und Menschenfleisch aufrecht, untergräbt dies jedoch seltsamerweise. Sie haben ihre eigene Sprache, genug technische Fähigkeiten, um eine solide Brücke zu bauen, und können einen Kavalleriekrieg führen. Es ist sogar fraglich, ob es sich in dieser Version noch um Neandertaler handelt, während diese in den von McTiernan gedrehten Szenen haben einige passable Neandertaler-Augenbrauen und -Kinne, die neue Mutter und der Häuptling, die in den Neueinstellungen von Crichton hinzugefügt wurden, haben dies eindeutig nicht, und ihre Technik verkompliziert die Dinge nur (siehe Anachronism Stew ).
  • Anachronismus-Eintopf:
    • Das bekommen die Wendol noch mehr als im Originalbuch. Zusätzlich zu den Venusen haben sie auch Körperbemalung (wir wissen nicht, ob Neandertaler es taten, obwohl sie es können), Höhlenmalereien (sehr unwahrscheinlich) und sie kämpfen auch mit Pferden und werfen Speere (sicherlich nicht). Es ist jedoch nicht zu glauben, dass sie neue Technologien von ihren Nachbarn abholen würden, wenn sie noch 31.000 Jahre leben würden.
    • Jeder von Buliwyfs Männern trägt eine völlig andere Rüstung, die in vielen Fällen seit Jahrhunderten nicht mehr hergestellt wird oder durch Jahrhunderte veraltet ist. Es gibt einen römischen Gladiator murmillo , ein spanischer Konquistador Schnauze und Brustpanzer, eine griechisch aussehende Schuppenrüstung, und Buliwyf trägt gleichzeitig einen Vandalenhelm und einen Teil einer Ritterplattenrüstung aus dem 15. Jahrhundert.
    • Ahmad verwandelt sein Breitschwert in einen Shamshir - einen türkischen Kavalleriesäbel, der im 12. Jahrhundert aus Zentralasien in den Nahen Osten eingeführt wurde.
  • Künstlerische Lizenz ?? Biologie :
    • Die Wendols sind alle in Bärenfelle gekleidet, jeder trägt einen Bärenkopf als Kopfschmuck, und die Felle sehen nicht einmal abgenutzt oder alt aus. Und es gibt Hunderte von Wendols, was bedeutet, dass vor kurzem Hunderte von Bären geschlachtet wurden, um ihre Kopfbedeckungen herzustellen. Dies ist unmöglich, da es in der Region einfach nicht genug ausgewachsene Bären gegeben hätte, um sie alle auszustatten.
    • Die Wikinger verspotten Ahmads kleines Araberpferd und machen Witze, dass er auf einem Hund reitet. Während arabische Pferde zu dieser Zeit relativ klein waren, um in der Wüste besser zu überleben (und die reinen ägyptischen Araber sind es immer noch), ritten Skandinavier Ponys , die auch klein waren, um in der Kälte zu überleben. Ahmads Pferd wäre ein bisschen gewesen größer als ihre, nicht kleiner. Die Haltung der Wikinger gegenüber arabischen Pferden ist für viele Leute die Wahrheit im Fernsehen, die nicht wissen, wozu diese Bestien fähig sind; in Wirklichkeit sind sie Pint-Sized Powerhouses, die seit Jahrhunderten.
  • Künstlerische Lizenz ?? Ingenieurwesen: Ahmad, der kein Wikinger-Breitschwert führen kann, verwendet einen Schleifstein, um es in einen arabischen Shamshir zu verwandeln. Im wirklichen Leben würde dies aufgrund der verschiedenen Schmiedetechniken, mit denen sie hergestellt werden, zu einem nutzlosen Schwert führen. Das Schwert wäre jetzt kaum in der Lage, eine Schneide zu halten und wäre unglaublich schwach – wahrscheinlich bricht oder verbiegt es sich, wenn es zum ersten Mal auf etwas trifft. Und nicht nur das, er schafft es auch in einer scheinbar relativ kurzen Zeit, während ein Schleifen dieser Größenordnung auf einem handbearbeiteten Rad dauern würde Tage .
  • Künstlerische Lizenz ?? Geographie : Die Karte am Anfang zeigt Bagdad in der Mitte des Kaukasus, in gleicher Entfernung zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer.
  • Aufgestiegenes Extra: Ahmad hat eine Romanze mit einem namenlosen nordischen Mädchen, wenn auch nur kurz. In dem Buch fand er sich einfach nur dabei, wie er vor der Schlacht zufällige Sklavinnen wie seine nordischen Kameraden verwüstete.
  • Automatenpferde: Während einige Pflege und Fütterung der Pferde der Wikingerbande dargestellt wird (Ahmad wird gezeigt, wie er Heu für sein Pferd trägt) und ein Gefühl für die Schwierigkeit des Transports von Pferden mit Langschiffen gezeigt wird, möchte der Film den Zuschauer glauben machen, dass nicht nur ein Stamm von Hunderten von Wendol konnte unentdeckt lebenin einer Höhle, nur wenige Kilometer von der Wikingersiedlung entferntaber dass sie dort auch Hunderte von Pferden hielten. Ein einzelnes Pferd würde das ganze Jahr über mindestens einen Hektar ausgezeichneter Weide brauchen.
  • Großartig durch Analyse: Ahmed setzt die nordische Sprache in seinem Kopf zusammen und lernt sie gut genug, um sie fließend zu sprechen, indem er einfach still sitzt und den zwölf Kriegern lange genug zuhört.
  • Badass Beard: Viele Wikinger. Buliwyf ist bartlos, aber er ist immer noch der knallharte Charakter in diesem Film.
  • Badass Bookworm: Ahmad Ibn Fadlan, aber er ist eher ein Damenmann.
  • Badass Creed:
    • Eigentlich ein Begräbnisgebet, aber als eines behandelt: Siehe, da sehe ich meinen Vater
      Siehe da sehe ich meine Mutter und meine Schwestern und meine Brüder brother
      Siehe da, da sehe ich die Linie meines Volkes, zurück zum Anfang
      Siehe, sie rufen mich an
      Sie bitten mich, meinen Platz unter ihnen einzunehmen
      In den Hallen von Walhalla
      Wo die Mutigen
      Könnte Leben
      Für immer!
    • Ironischerweise wird es vor dem letzten Kampf als Überlebens-Mantra wiederholt. Die Helden stehen einer ganzen Armee gegenüber undder Anführer der Helden, der den Gesang beginnt, weiß bereits, dass er in der letzten Konfrontation an einer Vergiftung stirbt. Die anderen machen mit, da sie auch nicht damit rechnen zu überleben und es ihnen den nötigen Mut gibt, trotzdem zu kämpfen.
  • Barbarenstamm: Neben den Norsen und dem Wendol fügt der Film zu Beginn des Films eine Tatarenarmee hinzu, die beim Anblick eines Wikinger-Langschiffs prompt herumhüpft.
  • Bären sind schlechte Nachrichten: Dieser Teil ist wie im Buch gehalten. Allerdings wird hier auch verwendet gegen sie . Ahmad fragt die Nordmänner, wie sie Bären jagen, was zu seiner Erkenntnis führt, dass sie ein Höhlensystem finden müssen, das groß genug ist, damit der gesamte Stamm darin leben kann.
  • Besser sterben als getötet werden: Vor der letzten Schlacht bereiten sich die Frauen darauf vor, die Kinder im Falle eines Wendol-Sieges zu töten.
  • Zweisprachiger Bonus: In einer frühen Szene gibt es eine ziemlich lange Rede auf Schwedisch.
  • eine Million ist eine Statistik
  • Blutritter: Alle der Nordmänner, die den Kampf mehr als alles andere auf der Welt zu genießen scheinen.
  • Ausgelassener Bruiser: Viele der Nordmänner, aber hauptsächlich Herger der Freudige, Ahmads Hausmeister.
  • Big Guy Fatality Syndrom:Natürlich wird der größte (und älteste, daher erfahrenere) der 13 im Kampf mit dem Wendol getötet. Und er hat den langsamsten, schmerzhaftesten Tod von allen.
  • Einen Drachen schikanieren: Invertiert. Wenn Herger Angus absichtlich schikaniert, macht er das genau, um ihn wütend zu machen, ein Duell zu erzwingen undtöte ihn überraschend.
  • Tschechows Vortrag : Die Erklärung hinter Thunder Cliffs und das Geräusch, das sie machen. Es kommt im letzten Akt zum Einsatz, als die verbliebenen Krieger tief in einem Höhlensystem gefangen sind und plötzlich Donner hören. Was als Witz über ankommenden Regen beginnt, wird schnell zu einer Möglichkeit, einen Fluchtweg durch das Wasser zu finden.
  • Erhaltung des Ninjutsu: Im ersten Gefecht erleiden die 13 Opfer bei einem kleinen Überfall. In der ersten Hauptschlacht verliert der Rest, der von den Einheimischen unterstützt wird, mehrere weitere. In den Höhlen verlieren sie noch mehr in Tunnelkämpfen, nehmen aber viele Feinde mit. In der letzten Schlacht,vier vertreiben eine Armee und der einzige Verletzte starb bereits an einer früheren Wunde.
  • Cool Sword: Ahmads Krummsäbel, der im Grunde ein nordisches Breitschwert ist abgeschliffen in einen Säbel. Es hat immer noch den Griff eines Breitschwerts, das ihm ein unheimliches Aussehen verleiht, und ist absurd scharf, was Ahmads Mangel an Kraft ausgleicht.
  • Hockender Idiot, versteckter Badass:
    • Damit gewann Herger das Duell. Aus der Sicht seines Gegners war er ein älterer, kleinerer und schwächerer Typ mit einer wirklich großen Klappe und einem entsprechenden Ego. Was Angus nicht wusste, war, dass die ganze Situation nur darauf angelegt war, ihn umzubringen und seinem Boss eine Nachricht zu schicken.
    Herger: Täuschung ist der Punkt! Jeder Narr kann Stärke berechnen.
    • Die Nordmänner behandeln Ahmad zunächst wie eine nutzlose Ladung Lustiger Ausländer, aber schließlich beweist er, dass er tatsächlich kämpfen und bei ihrer Suche nützlich sein kann.
  • Dark Action Girl : Die Königin des Stammes, zumindest in der finalen Version.
  • Wagen Sie es, Badass zu sein: Die Wahl der dreizehn (bis Ahmad als Nummer 13 eingezogen wird) besteht aus Rufen von 'Wer soll der X. Mann sein?' 'Ich werde der X. Mann sein!'
  • Enthauptete Armee: Zuerst die Königin des Stammes, dann ihr General. Es wird von einem lokalen Orakel beschirmt, wenn sie den verbliebenen Kriegern kryptische Ratschläge gibt.
  • Debüt-Warteschlange: Der Seher wirft die Runen und benennt die Krieger, die für die Quest ernannt werden sollen, nacheinander.
  • Deadpan Snarker: Mehrere der Wikinger haben ihre Momente. Aber der vielleicht denkwürdigste Moment ist, wenn den Wikingern gesagt wird, dass das Orakel, das sie konsultieren müssen, eine verrückte alte Frau ist, und Herger sagt, sie sei „der perfekte Berater“.
  • Absichtliche Wertedissonanz: Die Anzahl der Krieger muss 13 betragen, entsprechend der Anzahl der Monate im nordischen Jahr (wahrscheinlich soll es in . sein). das spezifisch Jahr, da sie gelegentlich einen 13. Monat hatten, ähnlich dem zusätzlichen Tag in einem Schaltjahr). Das Buch erklärt weiter, dass die altnordische Kultur die Zahl 13 im Allgemeinen als eine gute Sache ansieht. Dann gibt es das Menschenopfer eines willigen Sklaven beim Viking Funeral.
  • Zum Extra degradiert: Wigliff und sein Herold verschwinden nach Hergers Duell mit Angus.
  • Entmythifizierung: Durch das Entfernen der Zwergendolche nähert sich die Filmversion von Buliwyfs Kampf mit der Mutter seltsamerweise dem Originalgedicht an, behält jedoch den nicht-fantastischen Ansatz bei. Er enthauptet sie mit seinem Schwert (anstatt es zu zerbrechen und er benutzt ein anderes zufälliges, älteres, mächtigeres Schwert, das in der Höhle herumliegt, um die Tat zu vollbringen), aber er verliert es immer noch während der Flucht aus der Wendol-Höhle (was mehr ist) Unfall als im Buch, wo die Wendol-Wächter einfach ihre Posten verließen, nachdem die Mutter getötet wurde).
  • Abteilung für Entlassungsabteilung: „In den Hallen von Walhalla“, Walhalla bedeutet „Halle der Erschlagenen“ (Singular).
  • Entwicklung von Doomed Characters: Abgewendet und anders als ein typischer Fall - mit erstaunlich schlechten Ergebnissen für die Geschichte. Da die meisten Charaktere völlig unterentwickelt sind, hat ihr Tod keine Auswirkungen, da Sie werden nicht einmal in der Geschichte genannt und einige von ihnen existieren nur in der Debut Queue-Szene. Vladimir Kulich : Wir haben 10 Monate lang gedreht. Wir hatten viel Zeit, um Charaktere zu etablieren.
  • Im Stehen gestorben:bulgarischstirbt auf einem Baumstamm sitzend und beobachtet den Rückzug des Feindes.
  • Gehen Sie nicht sanft:bulgarischist vergiftet und so todkrank, dass er es kaum ertragen kann, aber als der Kampf beginnt, ist er mit seinem Schwert und seinem Hund da, denn so machen es die Wikinger.
  • Dual Wield: In der letzten Schlacht führt einer der Krieger ein Schwert und eine kurze Axt.
  • Wegen der Toten:
    • Herger wirft Wigliff Gold zufür Angus' Beerdigung, nachdem er ihn getötet hat.Diese Praxis, genannt a wergold („Der Preis des Menschen“) war nach dem Wikingergesetz obligatorisch, um einen Zyklus der Rache zu verhindern.
    • Ouran High School Host Club Charaktere
    »Kümmere dich um deinen Freund. Er war ein tapferer Mann.'
    • Hrothgar zahlt fürich habe gemobbtals Dank für seinen Heldenmut ein königliches Begräbnis zu haben.
  • Peinlicher Spitzname: Ahmad wird von den Nordmännern zunächst als 'Eben' bezeichnet, ein falsch ausgesprochenes 'Ibn', was auf Arabisch 'Sohn von' bedeutet, weil er ihn missverstanden hat, als er seinen vollen Namen als Ahmad Ibn-Fadlan Ibn-Abbas Ibn- Raschid. Später beginnt Herger, Ahmad liebevoll als „kleinen Bruder“ zu bezeichnen.
  • Fanfare: Die Partitur von Jerry Goldsmith.
  • The Fatalist: Der Film präsentiert die nordische Kultur als solche, was zu Not Afraid to Die führt. Vor ihrem ersten Kampf sagt Herger Ahmad, er solle den Tod nicht fürchten, da sein Schicksal feststeht und nichts, was er tun kann, daran etwas ändern kann. Die islamische Kultur im wirklichen Leben tendiert natürlich mindestens so stark zum Fatalismus wie die nordische Kultur möglicherweiseHinweisDie meisten Beschreibungen der nordischen Psychologie stammen aus den Sagen, die Jahrhunderte später geschrieben wurden.
  • Flacher Charakter: Vladimir Kulich, der gespielt hat die Führung Später beklagte er, dass einer der Gründe, warum der Film sein wahres Potenzial nicht ausschöpfen konnte, darin bestand, dass die 13 Charaktere nicht richtig entwickelt wurden. Die Hälfte von ihnen hat nicht einmal gesprochene Zeilen außer 'Ich werde der X. Mann sein!' bei der Auswahl der dreizehn Szenen. Vladimir Kulich : Sie haben 13 Charaktere, die Sie nicht vollständig entwickeln. Wenn Sie also anfangen, sie durch die Schlachten zu verlieren, ist es Ihnen egal, weil Sie nicht mit ihnen verbunden sind. Und ich habe einen Vorschlag gemacht, der leider nicht passiert ist: Wir sind auf diesem Boot. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Handkamera zu nehmen, während der Fahrt um das Boot herumzugehen und jedem Charakter 20 Sekunden Zeit zu geben. (...) Aber das haben sie nie bekommen, also haben wir im ersten Kampf viele Charaktere verloren. Sie wussten nicht, wer sie waren.
  • Lustiger Ausländer: Die Wikinger nehmen Ahmad dafür, obwohl er sich allmählich ihren Respekt verdient. Seltsamerweise betonte einer der letzten Trailer den ersten Teil, ohne auf den zweiten zu verweisen, was ihn wie eine Komödie aussehen ließ.
  • Allgemeiner Misserfolg :
    • Obwohl Hrothgar ständigen Angriffen von Wendol ausgesetzt ist, bis zu dem Punkt, an dem sein Volk an Männern im Kampfalter erschöpft ist, errichtet Hrothgar nicht einmal eine Palisade, bevor Buliwyf und seine Gefährten auftauchen.
    • Trotz der früheren Beherrschung der Tarnung und des Spähens durch die Wendol führt der Wendol-Anführer, sobald er die Kavallerie ausbricht, einen Frontalangriff auf einen Punkt der nordischen Festung durch und versucht, die Zerg zu stürzen.
  • Ein guter Weg zu sterben: Als der verwundete Helfdane beschließt, in den Höhlentunneln zu bleiben, sagt er zu dem traurigen Ahmad: 'Heute war ein guter Tag', sogar lächelnd. Wie unten erwähnt, werden alle Wikinger durch den Kampf gestärkt und haben keine Angst davor, im Kampf zu sterben.
  • Helden lieben Hunde: Buliwyf wird die meiste Zeit des Films von einem großen roten Hund begleitet.
  • Heroischer zweiter Wind: Heruntergespielt mit Buliwyf,der trotz tödlicher Vergiftung und kaum noch laufen immer noch zum Endkampf auftaucht, aber es ist jedem klar, dass er unter allen Umständen nicht lange durchhalten wird.
  • Heroischer Geist:bulgarischstirbt an Gift und kämpft immer noch in der Klimaschlacht.
  • Von Jesus entführt: Ahmads muslimische Gebete würden für ein muslimisches Publikum christlich-leicht klingen. Muslime bezeichnen Allah nicht als ihren Vater.
  • Hollywood-Geschichte: Schuldig, große Wikinger = große Schwerter = große Pferde anzunehmen und damit Ahmad als den seltsamen Mann zu präsentieren. In Wirklichkeit benutzten die Araber ähnliche Schwerter (gebogene Schwerter sind viel neuer) und hatten größer Pferde.
  • Hollywood-Taktik: Die Wendol-Kavallerie schickt Angriff um Angriff gegen einen verschanzten Feind und greift nur an einer Stelle an. Als ihr Anführer getötet wird, ziehen sie sich sofort zurück, um vermutlich nie wieder von ihnen zu hören.
  • Die Horde: Die Wendol, die eine Nummer haben, die groß genug ist, um für einen 'Feuerwyrm' gehalten zu werden, wenn sie sich mit Fackeln im Nebel bewegen. Es gibt anscheinend Hunderte von ihnen, wenn nicht mehr.
  • Geile Wikinger: Abgewendet. Die Wikinger haben zwar ihre kulturellen Eigenheiten, aber die getragenen Helme wirken seltsam aufgeräumt und die Besatzung ist im Allgemeinen bunt zusammengewürfelt.
  • Heißer und sexier: McTiernan filmte wie im Buch einen Kampf zwischen Buliwyf und einer alten Wendol-Mutter, gespielt von der 73-jährigen Susan Willis. Als das Studio McTiernan entfernte und Crichton den Regiestuhl übergab, drehte er die Szene mit einer jungen 'Mutter', gespielt von der 31-jährigen Kristen Cloke, neu und behauptete sogar, Buliwyf sei verletzt worden, weil er von der Sexy abgelenkt wurde. Die Credits listen immer noch Willis und nicht Cloke auf, obwohl der Film den ersteren überhaupt nicht zeigt.
  • Menschliches Nadelkissen :Der größte Wikinger Halga (gespielt von Asbjorn 'The Bear' Riis), bleibt mit einem halben Dutzend Speeren stecken,der rothaarige Skeldbleibt bei vier hängen. Beides während der zweiten Schlacht.
  • Ich brauche einen verdammten Drink : Nachdem Ahmad den Angriff der Wendol auf das Dorf (kaum) überlebt hat, blickt Ahmad auf die Verwüstung, als Herger mit einer Flasche Met in der Hand auf ihn zukommt. Er bietet Ahmad einen Becher an, den er mit der Begründung ablehnt, dass Alkohol aus Getreide oder Trauben von seiner Religion verboten ist. Herger lacht und drückt Ahmad den Becher in die Hand und sagt ihm, er sei aus Honig. Ahmad starrt lange auf die Tasse, dann tuckert sie runter. Er gibt es dann an seine nordische Affäre weiter, die es auch begrüßt.
  • Informierte Fähigkeit: Der Abspann listet die Krieger mit ihren Attributen wie zum Beispiel Helfddane (Fett) auf. Offenbar rief der Seher in der Debut Queue nach Männern mit diesen Attributen. Aber das meiste davon wird nicht auf dem Bildschirm angezeigt, Edgtho the Silent bekommt mehr Zeilen als Halga the Wise, Weath the Musician spielt nie Musik, Skeld scheint nicht abergläubischer zu sein als die anderen (oder als jeder Nordmann des 10. Jahrhunderts). Die einzigen, die ihren Eigenschaften zu entsprechen scheinen, sind Heger der Freudige und Rethel der Bogenschütze.
  • Auf den Ruf gesprungen: Die anderen 12 Krieger, die sich eifrig auf die Suche begeben.
  • Schlupflochmissbrauch: Herger bietet Ahmad ein Getränk nach der Schlacht an, das Ahmad ablehnt, da er keinen Alkohol aus Trauben oder Getreide zu sich nehmen kann. Herger weist fröhlich darauf hin, dass der Met aus Honig hergestellt wird, also zuckt Ahmad mit den Schultern und stimmt mit ein.
  • Verrücktes Orakel: Wie einer der Wikinger sardonisch anmerkt: 'Der perfekte Berater'.
  • Wahnsinns-Mantra: Ahmad schafft es, einen der Wendol im zweiten Kampf zu töten und erhält die Chance, den Körper zu untersuchen, um herauszufinden, dass die Wendol keine übernatürlichen Kreaturen sind, sondern gewöhnliche Menschen. Die Enthüllung bricht ihn für einen Moment, und er kann nur 'Es ist ein Mann' wiederholen, bevor er in Wut verfällt und den Rest angreift.
  • Vielleicht magisch, vielleicht banal:Zusätzlich zu den seltsamen Orakeln ist Buliwyfs Wiedererscheinen am Ende der letzten Schlacht voller heidnischer Symbolik des Gottes Odin, was auf eine übernatürliche Quelle für seinen heroischen zweiten Wind hindeutet.
  • Mighty Whitey: Abgewendet. Ibn Fadlan beeindruckt die Wikinger mit seinen Fähigkeiten, nicht zuletzt seiner Alphabetisierung und Reitkunst, aber er übertrifft die Wikinger nie in den Fähigkeiten, die sie ihm beibringen, und obwohl er ein ziemlich kompetenter Kämpfer ist, ist er keinem der Wikinger gewachsen. Wenn überhaupt, betrachten ihn die Wikinger als den Tagalong Kid und gehen sogar so weit, ihn 'kleiner Bruder' zu nennen. (Selbst wenn er gerade gespielt wird, wäre es eher eine Umkehrung, denn obwohl er von einem Schauspieler mit überwiegend weißer Genetik gespielt wird, ist Ahmad ibn Fadlan ein Araber, während die Wikinger die Weißen sind.)
  • Million Mook March: Der 'Feuerwyrm' ist in der Tat Hunderte von berittenen Kriegern, von denen jeder eine Fackel trägt.
  • Mr. Exposition: Die junge nordische Frau und das Verrückte Orakel sind nur da, um den Helden zu sagen, was los ist und was sie als nächstes tun sollen.
  • Kopf ab! : Neben den Wendol-Kills gibt es auchHerger enthauptet Angus in ihrem Duell.
  • Unsere Drachen sind anders: Untergetaucht und mit Lampenschirm. Es stellte sich heraus, dass der „Feuerwyrm“ nur eine Kavalleriekolonne mit Fackeln ist, und Herger sagte, er hätte lieber einen echten Drachen gehabt. Natürlich, da die Größe des fraglichen Feuerwyrms bedeutete, dass er buchstäblich bestand aus Hunderte von Kriegern, die alle zu Pferd beritten sind und sich unabhängig bewegen, ist seine Vorliebe für eine aufrecht stehende Eidechse verständlich.
  • Übermäßig langer Name: Wenn er nach seinem Namen gefragt wird, beginnt Ahmad, seine vollständige Abstammung anzugeben. Die Wikinger sind verärgert und beschließen, ihn von nun an Ibn (nach dem arabischen ibn, 'Sohn von') zu nennen, wahrscheinlich weil sie ihn das Wort wiederholen hörten, als er seinen Namen nannte, und annahmen, dass es ein wichtiger Teil davon war.
  • Pelts of the Barbar: Dies sind Wikinger. Wenn sie also ihre riesigen Pelzcapes tragen, ist es halb für Wärme und halb, um sie noch imposanter aussehen zu lassen.
  • 7 schmutzige Worte George Carlin
  • Ragtag Bunch of Misfits: Das einzige, was die 13 gemeinsam haben, ist, sich auf die gleiche Mission zu begeben. Die Wikinger verstehen sich ziemlich schnell, die meisten kennen sich bereits, aber für Ahmad braucht es den größten Teil der Geschichte, um sich endlich zu verstehen.
  • Bewertet mit M für Manly
  • Ein echter Mann ist ein Killer: In dem Roman ist Ahmad schüchtern und schwach, bis er von den nordischen Kriegern lernt, wie man kämpft und ein echter Mann ist. In dem Film wird stark angedeutet, dass er bereits einige Fähigkeiten mit einem Krummsäbel hat, und die Nordmänner gewinnen großen Respekt vor ihm, sobald sich herausstellt, dass er sich behaupten kann.
  • Regel der Coolness : Ahmad kann sein Standard-Wikinger-Schwert nicht schwingen (basierend auf der falschen Vorstellung, dass westliche Schwerter schwerer und unhandlicher seien als östliche Schwerter; ein solches westliches Schwert würde tatsächlich höchstens 2 bis 2,5 Pfund wiegen), also schleift er es zu einem Pseudo- Krummsäbel. Der Prozess hätte die Schneide der Klinge in Wirklichkeit aufgrund ihrer Klingengeometrie zerstört (z. B. würde der Querschnitt nicht zum Schleifen geeignet sein und auch nicht so stark sein, wenn er von gerade zu gebogen wechselt). Aber es lässt ihn knallhart aussehen, wenn er es in die Form bringt, die er will.
  • Traurig Mythtaken: In dem Film erzählt Herger Ahmad, dass der Allvater (Odin) 'vor langer Zeit den Strang (den Faden) deines Lebens gewoben hat'. In der nordischen Mythologie waren es die Nornen, die die Schicksalsfäden webten (vergleichbar mit den Schicksalen in der griechischen Mythologie), nicht Odin.
  • Gezeigt ihre Arbeit:
    • Obwohl der Film historisch gesehen ein Rückschritt gegenüber dem gewissenhaft recherchierten Buch ist, da er viele Anachronismen und Fehler eingeführt hat, hat er ein mehr oder weniger direktes Zitat von Beowulf : 'Glück rettet oft genug einen Mann, wenn sein Mut hält.'
      Wyrd oft nereðnfægne eorl þonne his ellen deah ( Wyrd verschont oft einen Untoten, wenn sein Mut andauert.HinweisWyrd kann als Schicksal oder Glück übersetzt werden)
    • Die Rechtfertigung „Mead ist OK“ unter Loophole-Missbrauch wird von vielen modernen Muslimen nicht als gültig angesehen, wurde aber in der Zeit, in der die Geschichte spielt, weitgehend akzeptiert.
    • Nach dem TötenAngus im Duell, Herger wirft ein zu Füßen des Prinzen.
  • Das wusste er plötzlich immer: Im Film enthüllt Ahmad plötzlich, dass er ein totaler Genie mit einem arabischen Säbel ist, nachdem er die Hälfte des Films damit verbracht hat, zu zeigen, dass er ein Nicht-Action-Typ ist.
  • Nebendarsteller: Ahmad ist der Blickwinkel-Charakter von Buliwyfs Geschichte.
  • Schwert ziehen: Kurz bevor der letzte Kampf beginnt,bulgarischzeigt sich als letzter Akt des Trotzes. Da er tödlich vergiftet ist, kann er kaum noch laufen und zieht sein Schwert hinter sich her.
  • Zeitkomprimierungsmontage: Eine wirklich berüchtigte Montage. Aufgrund der Art und Weise, wie es bearbeitet wurde, wird die Progression von Ahmad überholt Monate mit dem Lernen von Nordisch scheint alles innerhalb einer einzigen Nacht zu sein. Angeblich wurde die Sequenz anders gefilmt und enthielt offensichtlichere Hinweise auf die Zeit, einschließlich des verschneiten Winters, aber nichts davon verließ den Schneideraum.
  • Ausbildung der friedlichen Dorfbewohner: Heruntergespielt. Es gibt eine Szene, in der das Dorf in eine Festung verwandelt wird (was die Dorfbewohner trotz der ständigen Angriffe der Wendol noch nicht getan hatten) und sie schießen Pfeile, während die überlebenden Krieger das Feld in der letzten Schlacht allein halten.
  • Übersetzungskonvention: Zu Beginn des Films spricht Ahmad ibn Fadlan Arabisch, was die Kinobesucher als Englisch hören. Er reist mit Nordmännern, die nur Nordisch sprechen. Über eine Montage bemüht er sich, ihre Sprache zu lernen. Der Dialog wechselt langsam aber sicher vom Nordischen ins Englische und zeigt, dass Ahmad die Sprache gelernt hat. In dem Buch verbringt seine Figur den größten Teil der Geschichte damit, langsam die Sprache zu lernen und die meisten Dinge von zweisprachigen Nordmännern (normalerweise Herger) ins Lateinische übersetzen zu lassen.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Der Prinz und seine verbliebenen Handlanger werden nach dem Scheinduell weder gesehen noch erwähnt. Höchstwahrscheinlich waren sie mit anderen fehlenden Filmstücken irgendwo im Schneideraum verloren gegangen.
  • Der Worf-Effekt: Am Anfang gerät Ahmads Partei beim Anblick einer kommenden Tatarenarmee in Panik. Sie suchen Zuflucht in einem Flussbach, wo sie von einem Wikinger-Langschiff angefahren werden. Die Tataren fliehen sofort.
  • Würdiger Gegner: Buliwyf grüßt den Anführer der Wendol am Ende der ersten Belagerung respektvoll.
  • Du kannst das Schicksal nicht bekämpfen: Die Nordmänner sind der Meinung, dass das Schicksal jedes Mannes seit seiner Geburt geschrieben wurde. Als das Orakel der Nordmänner anordnet, dass Ahmad der 13. Krieger sein soll, werden seine Proteste völlig ignoriert.



Interessante Artikel