Haupt Film Film / Ali G Indahouse

Film / Ali G Indahouse

  • Film Ali G Indahouse

img / film / 00 / film-ali-g-indahouse.jpg Werbung:

In diesem Film Spin-Off von Ja Ali G Show , bringt Sacha Baron Cohen seinen Ali G-Charakter auf die große Leinwand, obwohl die Komödie diesmal komplett geskriptet ist.

Alistair 'Ali G' Graham ist ein weißer Mittelklasse-Kind aus Staines, einem verschlafenen kleinen Vorort, der bei seiner Großmutter lebt. Er verbringt seine Zeit damit, vorzugeben, ein Gangsta zu sein, mit ein paar anderen Vorschultypen aus der ganzen Nachbarschaft. Er hat eine laufende Rivalität mit dem Crosstown East Staines Massiv, obwohl alle Staines-Gangstas so geradlinig sind, dass sie bei Straßenrennen nicht einmal die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten. Das, was Ali G einem Job am nächsten kommt, ist die Freiwilligenarbeit im städtischen Freizeitzentrum, wo er den Kindern beibringt, wie man 'real bleibt', indem er sie in Gangsta-Rap-Klischees unterrichtet. Als er erfährt, dass das Freizeitzentrum geschlossen wird, beschließt er, eine politische Kampagne zu starten, um es offen zu halten. Ein ruchloser stellvertretender Premierminister überredet ihn, für das Parlament zu kandidieren, und aufgrund eines Zufalls gewinnt er. Ali G gerät in eine Vielzahl von Fisch-aus-Wasser-Spielereien, als seine hornhunde, Topf rauchende Persönlichkeit mit den spießigen Politikern kollidiert. Letztendlich muss Ali G alle Gangstas aus den Vororten versammeln, um Großbritannien vor dem bösen stellvertretenden Premierminister zu retten.



Werbung:

Der erste Film basierend auf Ja Ali G Show , Ali G Indahouse wurde später gefolgt von Borat und Brüno (2009) , die dem kasachischen Journalisten Borat Sagdiyev und dem Modedesigner die gleiche Großbildbehandlung gab Brüno . Interessant, Indahouse ist Baron Cohens einziger Film, der das Mockumentary-Format der Show vollständig aufgibt und eine vollständige Besetzung fiktiver Charaktere (und einiger erkennbarer Schauspieler) enthält, um Alis Possen zu untermauern.

Neben Baron Cohen selbst gehören Martin Freeman als Alis bester Freund Ricky C, Michael Gambon als Premierminister, Charles Dance als sein intrigierender stellvertretender Premierminister und Rhona Mitra als dessen Sexy Sekretärin zur Besetzung.




Werbung:

Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Das mutmaßliche Auto: Nachdem sein Auto vom East Staines Massiv verwüstet (und die Räder gestohlen) wurde, muss Ali das Auto seiner Nans ausleihen, das kaum schneller als zu Fuß ist.
  • Arc-Wörter: 'Keep It Real'. Ali sagt diese Zeile, wenn er das Parlament aufruft, und sie wird schließlich zu seinem Wahlkampfslogan. Kate Hedges besitzt sogar ein Höschen mit dem darauf geschriebenen Satz.
  • Künstlerische Lizenz ?? Autos : 2 solcher Fehler:
    • Alis Renault 5, ein Auto, das zwischen 1982 und 1990 gebaut wurde, hat ein 'RE 58 ECT'-Nummernschild. Dies ist unmöglich, da Nummernschilder mit '58' als 3. und 4. Zeichen nur für Autos gelten, die Ende 2008 und Anfang 2009 erstmals zugelassen wurden, was tatsächlich mehr als 4 Jahre nach der Premiere des Films ist.
      • Berechtigt durch einen Knebel mit einem Teil der '8' verdeckt, damit das Nummernschild buchstabiert 'RE5PECT'
    • Der Film zeigt, wie elektrische Systeme von Autos in Modellen wie dem Volvo 940 und dem Vauxhall Nova einen Stromschlag verursachen können. Solche Geräte verwenden tatsächlich Strom unter einer Spannung, die für den Menschen absolut ungefährlich ist.
  • Künstlerische Lizenz ?? Gesetz: Die East und West Staines Massivs Straßenrennen legal, indem sie ihre Geschwindigkeit genau am gesetzlichen Limit halten. Straßenrennen sind jedoch illegal, auch wenn Sie nicht zu schnell fahren.
  • Bestialität ist verdorben: Ali gewinnt die Wahl, weil sein Gegner während einer Fernsehdebatte versehentlich zugibt, Oralsex auf einem Pferd gemacht zu haben.
  • Big Damn Movie: Die Show ist eine Mockumentary-Serie über Ali, der versucht, als Talkshow-Moderator vorbeizukommen und improvisierte Interviews an amüsanten Schauplätzen führt. Im Film wird er ins Parlament gewählt und muss eine böse Verschwörung abwehren, um den britischen Premierminister abzusetzen.
  • Großer roter Knopf : Ali G bringt das Parlament dazu, zu denken, er werde einen drängen, der die Welt zerstört.
  • Zweisprachiger Bonus: Das Spanische in der Traumsequenz.
  • Produkt mit langweiligen Namen: Eines der Mitglieder der East Staines Massiv soll eindeutig ein Detroit Lions-Trikot tragen, aber tatsächlich heißt es 'Detroit Players'.
  • Der Kamee: Kurzer Cameo-Auftritt von Sacha Baron Cohen als Borat Sagdiyev.
  • Cluster F-Bombe: Alis Kampagne wird über Lautsprecher übertragen. Es beginnt damit, 'Alle ihr Motherfucker, fuck-fuck-fuck-fucker!' , und wird von dort nur noch obszöner.
  • Kritischer Forschungsfehler:aufgerufenIm Universum. Ali schafft es irgendwie, religiöse Konflikte in Nordirland mit religiösen Konflikten in Nordindien zu vermischen, da er denkt, dass die Kämpfe in Irland zwischen 'Hindus und Islam' stattfinden.
  • Curb-Stomp-Battle: Ali versucht, den stellvertretenden Premierminister eins zu eins zu bekämpfen ... es läuft nicht gut.
  • Habe ich das gerade laut gesagt? : Als Ali G Kate Hedges trifft, hat er einen erotischen Imagine Spot über ihr Set zum Song 'Freak Me'. Wenn wir uns von der Fantasie lösen, singt er immer noch zu den Texten.
  • Graben Sie sich tiefer: Als Ali seinen Gegner während einer Fernsehdebatte beschuldigt, 'ein Pferd abzusaugen'. Es stellt sich heraus, dass der Typ tat genau das vor der Debatte, und dass es ein kleiner Skandal in seiner Partei war. Aber anstatt Ali nur zu beschimpfen, weil er während einer ernsthaften Debatte etwas so Vulgäres gesagt hat, versucht er, sich herauszureden, indem er behauptet, dass er aus Versehen auf den Phallus des Pferdes gefallen ist und dass er erregt wurde, weil es Paarungszeit war . Es geht nicht gut.
  • Diplomatische Straflosigkeit: Am Ende zum Lachen gespielt, als Ali G seinen neuen Job als Botschafter in Jamaika nutzt, um Gras zurück nach Großbritannien zu schmuggeln, indem er alles mit diplomatischen Siegeln schlägt.
  • Dream Intro: Die Eröffnung des Films ist ein übertriebener Traum, den Ali G davon hat, wie sehr er ein vermeintlich knallharter Gangster ist.
  • Der Hund beißt zurück: Als Ali G wegen Vandalismus einen Golfwagen fahren muss, stiehlt ihm der Alte, den er zuvor im Film abgeschnitten hat, seinen Parkplatz und wirft ihn um - mit einer Holzhand.
  • Early Rate Weirdness: Der erste von Sacha Baron Cohens Filmen, der auf seinen drei TV-Show-Charakteren basiert und der einzige, der kein Mockumentary war, folgte einer konventionellen Skript-Handlung.
  • Eating the Eye Candy: Ali Gs Einführung in Kate Hedges ist, dass er sie fassungslos betrachtet, bevor er zu einem Imagine Spot wechselt.
  • Peinlicher zweiter Vorname: Als der Wahlbeamte seinen vollen Namen liest, gibt Ali vor, nicht zu wissen, wer 'Alistair' ist Leslie Graham' ist.
  • Erotisches Essen: Bei der Gala isst Ali vor Kate einen sehr yonisch aussehenden Canape, wobei er die Heidelbeere oben mit seinem Finger und dann seiner Zunge krass stimuliert.
  • Böser Kanzler : Der Premierminister ist eigentlich ein entspannter Typ, der Alis lächerlichen Ideen, wie man Politik wieder 'sexy' machen kann, zugänglich ist, aber der schurkische stellvertretende Premierminister, der Ali freiwillig zur Verfügung gestellt hat, ist an einer Immobilie beteiligt Korruptionsprogramm.
  • Fisch aus dem Wasser: Ali G im Parlament? Oh, meine Medikamente!
  • Fremdes Fluchwort: Rico benutzt ein ziemlich buntes Spanisch: 'Hijo su chingada madre'. Da sind auch lustige Sachen dabei.
  • Knebel Penis : Im Dream Intro enthält der Kugelumriss der Waffen der feindlichen Gangster einen Umriss von Alis Penis, der mindestens einen Fuß lang erscheint. Das ist natürlich alles in seinem Kopf.
  • Gossip Evolution : 'Motor an, weitergeben' wird zu 'Rentenschlampe, lutsche meinen Schwanz!'
  • Sehr auffällige Uniform: Keine Uniform an sich, aber alle Gangstas zeigen sich in knallbunten Tarnkleidung, was es zum Einschleichen völlig nutzlos macht.
  • Demütigungs-Conga:
    • Als Ali sich für einen Hungerstreik an einen Zaun kettet, um gegen den Abriss des Freizeitzentrums zu protestieren, zieht das East Staines Massiv ihm die Hose aus, während er noch an den Zaun gekettet ist, er wird von mehreren Frauen wegen Exhibitionismus geohrfeigt und endet mit einem alten blinder Kerl, der ihm versehentlich einen Handjob gibt, während er versucht, den Zaun zu polieren.
    • Nach seiner Niederlage ist der böse stellvertretende Premierminister gezwungen, sich in ein Nutten-Outfit zu kleiden und für Ali G zu tanzen.
    • Zuvor wird Ali entführt, während er für einen Hungerstreik an einen Zaun gekettet ist. Heiterkeit stellt sich ein.
  • Heuchlerischer Humor: 'Sie ist keine Prostituierte! Sie ist mein Ho!'
  • Idiot Hero: Naja, so viel wie Ali G als Held bezeichnet werden kann.
  • Ich hatte so einen schönen Traum: Ali G hat einen Traum, der damit endet, dass eine schöne Frau Oralsex mit ihm durchführt. Er wacht auf und entdeckt, dass sein Hund ihn an einem intimen Ort leckt.
  • Witz und Empfang: Ali beschuldigt seinen Debattengegner als letzten Versuch, ein Pferd abzusaugen, aber es stellt sich heraus, dass sein Gegner genau das getan hat.
  • Laserflur: Ali, Ricky und Dave müssen einen Raum durchqueren, der von Lasern durchzogen ist. Natürlich können sie die Strahlen nicht sehen, also 'Dave, wir müssen deine Spezialkräfte einsetzen.'Dave zündet seine Bong an, nimmt einen kräftigen Zug und bläst den Rauch in den Raum. Sobald die Laser sichtbar sind, können sie vermieden werden ?? und das geht natürlich am bestentanz den Roboter den ganzen Weg.
  • Laut falsch buchstabieren: Ali G hört die Streitereien der Abgeordneten und steht auf, um ihnen zu sagen, dass sie sich mehr gegenseitig 'retecp' sollen. Ali G: R.E.S.T.E.C.P! Weißt du überhaupt, was es buchstabiert?
    Kabinettsabgeordneter: Restecp?
  • Verwechselt mit Schwul: Die sehr laute Sexszene zwischen Ali und Julie im Schlafzimmer des Premierministers, gefolgt von der mit Doppeldeutigkeiten beladenen Ankündigung, die der Premierminister unten über sein privates Gespräch mit dem Präsidenten eines anderen Landes macht.
  • Der Film: Ali G wurde vor dem Film als Fernsehfigur populär.
  • Nachbarschaftsfreundliche Gangster: Zum Lachen gespielt. Sowohl die East als auch die West Staines Massivs behaupten, Gangster zu sein, aber die schlimmsten Verbrechen, die sie begehen, sind unerlaubte Graffiti. Ali arbeitet sogar in einem Freizeitzentrum, um Kindern beizubringen, wie man es echt hält.
  • Die Piraten, die nichts tun: Die Staines-Gangster, natch.
  • Poke the Poodle : Die Staines-Gangstas denken, dass sie ziemlich hart sind, wenn sie Polizisten austricksen, wenn sie nicht gesehen werden können, und Straßenrennen, während sie alle Verkehrsregeln befolgen.
  • Politisch inkorrekter Held: Ali hält eine feministische Gruppe für Lesben und verspricht, im Falle einer Wahl „die Steuern auf Strap-Ons zu senken“.
  • Pretty Fly for a White Guy: Ali G und all die anderen Gangstas im Film sind Vorstadtkinder der Mittelklasse, die sich nach dem modellieren, was sie im Gangsta-Rap hören. Allerdings sind nicht alle von ihnen tatsächlich weiß.
  • Protest durch Behinderung: Ali G tritt in einen Hungerstreik und kettet sich an das Geländer vor der Downing Street Nr. 10, als er erfährt, dass sein Freizeitzentrum der Gemeinde abgerissen wird. Die beiden Reporter, die geschickt wurden, um über diese erbärmliche Darstellung zu berichten, schaffen es, ihn zum Scheitern zu bringen, indem sie ihm einfach etwas gebratenes Hühnchen aus Kentucky anbieten.
  • Die Regieanweisungen laut vorlesen: Ali macht dem stellvertretenden Premierminister einen Streich (und der Premierminister zwingt ihn, weiterzulesen), indem er Beleidigungen in seinen Bericht schreibt, den der stellvertretende vorlesen muss. David Carlton: Außerdem bin ich ein Bellend. Ich nehme es gerne in die Hand. Ja, ich will. Es fühlt sich wirklich gut an und ist mein Favorit. Früher war ich ein Mädchen und trug Höschen. Ehrlich!
  • Reality Ensues: Bei all seinen harten Reden und Posieren ist Ali kaum mehr als ein Möchtegern-Gangsta, der wahrscheinlich noch nie in einen richtigen Kampf verwickelt war. Der stellvertretende Premierminister ist ein soziopathisches böses Genie ohne Skrupel, Gewalt anzuwenden. Eine körperliche Konfrontation läuft so ab, wie Sie es erwarten würden.
  • wie erzieht man eine mumie
  • Rivals Team Up: Um die geheimen Pläne aus dem Haus des stellvertretenden Premierministers zu bergen, ruft Ali ein Amateurfunkgerät an und ruft alle „Gangstas“, einschließlich der East Staines Massiv, um Hilfe.
  • Sexy Sekretärin: Kate Hedges, die Privatsekretärin des stellvertretenden Premierministers, gespielt von Rhona Mitra. Ali G ist ziemlich unverfroren, über sie zu sabbern. Ihre Schärfe wird später tatsächlich zu einem Handlungspunkt, als sie versuchen, Ali G über ihre Immobilienverschwörung zum Schweigen zu bringen, indem sie sie in seine Hose stecken lassen.
  • Signature Item Clue: Der stellvertretende Premierminister ist in der Lage, Ali die Betäubung der Weltführer anzuhängen (für die er eigentlich verantwortlich war), weil er hinterließ den leeren Grasbeutel mit 'ALI'S STASH. NICHT NICKEN.' im Papierkorb der Konferenz.
  • Frühling für Hitler: Die Stellvertretender Ministerpräsident plant, Ali G wiederholt als Teil eines solchen Plans einzusetzen, um eine Vertrauenskrise auszulösen und ihm zu ermöglichen, Premierminister zu werden: Zunächst plant er, Ali G als ihren Kandidaten zu wählen, um ihnen einen sicheren Sitz bei einer Nachwahl zu verlieren , dann, als das fehlschlägt, plant er für Alis Inkompetenz, den Premierminister direkt zu stürzen.
  • The Stoner: So ziemlich alles, was Ali und seine Freunde tun, ist high zu werden.
  • Manipulation von Essen und Trinken: Bei einem angespannten UN-Treffen wirft Ali eine Tüte Gras in den Tee, der dann allen Staats- und Regierungschefs der Welt serviert wird. IT hilft ihnen definitiv, sich zu lockern.
  • Trailer-Spoof: Ein Teaser gab vor, für das Biopic zu sein Aber .
  • Zwei Worte: Ich kann nicht zählen: Ein Charakter sagt den Leuten seine zwei Worte: „Keep it Real!“. Hier wird natürlich sofort darauf hingewiesen, dass das drei Wörter, und es folgt eine Debatte darüber, ob 'es' aufgrund seiner Kürze als Wort zählt.
  • Du hast mich 'X' genannt; Es muss ernst sein: Julie nennt Ali nur 'Alistair', wenn er sie anpisst.



Interessante Artikel