Haupt Film Film / Alien vs. Predator

Film / Alien vs. Predator

  • Film Alien Vs

img/film/43/film-alien-vs.jpg Alexa ' Lex ' Wald: Wir sind mitten im Krieg. Es ist Zeit, eine Seite zu wählen.
Sebastian de Rosa: Wir sind dabei unsere Seite!Werbung:

Was würde passieren, wenn die Raubtier , interstellarer außerirdischer Jäger der Extraklasse, hat es auf sich genommen, den gesichtsvergewaltigenden Aliens nachzugehen? Seltsamerweise sterben viele Menschen.

Alien vs Predator ist die 2004er Kombination von Fox' zwei erfolgreichen Alien-Monsterfilmen und den Geschichten der unschuldigen Menschen, die in der Mitte gefangen sind. Regie führte Paul W.S. Anderson und ist der erste und bisher einzige Film in beiden Franchises, der mit PG-13 bewertet wurde.

Als in der Antarktis eine mysteriöse Hitzesignatur entdeckt wird, stellt der Milliardär Charles Bishop Weyland (Lance Henriksen) ein Spitzenteam von Forschern unter der Leitung von Lex Woods (Sanaa Lathan) zusammen, um Nachforschungen anzustellen. Sie entdecken eine unterirdische Pyramide mit menschlichen Überresten, aber das Team fängt sich versehentlich ein, als sie die Struktur aktivieren. Das Team findet sich bald inmitten eines jahrhundertealten Übergangsritus für junge Raubtiere wieder, die die Xenomorphs jagen, die in der Pyramide schlummern. Da ihre Zahl schwindet, muss das Team einen Ausweg finden, bevor sie von beiden Seiten gejagt werden.

Werbung:

Das Konzept wurde im zweiten zum ersten Mal angedeutet Raubtier Film, der einen Xenomorph-Schädel unter den Trophäen des Predators zeigte. Dem Film folgte Aliens vs. Predator: Requiem 2007. Die Filme verließen die futuristische Kulisse der Comics und ließen den Konflikt auf der heutigen Erde stattfinden. Die Filme wurden nicht gerade angenommen (obwohl der erste Film war film leicht beim Publikum besser ankommen), sogar von der Fangemeinde. Die meisten Leute nennen Executive Meddling als Ursache für das Scheitern der Filme.

Die Spiele, zusammen mit einer Reihe von Comics und Romanen, haben nichts mit der Geschichte oder dem Schauplatz der Filme zu tun und wurden nicht kanonisch gemacht - zumindest für die Außerirdischer Universum - mit der Veröffentlichung von Prometheus . Um die Tropen für die Spiele und Comics zu sehen, siehe hier . Weitere Tropen aus dem Franchise finden Sie unter .

Werbung:

Tropen in AVP: Alien vs. Predator :

  • Missbräuchliche Vorläufer: Die alten Menschen wurden im Grunde als Bruteinheiten für die Xenomorphs verwendet, damit die Predators die ultimative Beute jagen konnten.
  • Anpassungsfähiger Badass: Prior Alien vs Predator Medien (Videospiele und Comics) haben die Xenomorphs als Glaskanonen im Vergleich zu den Predators dargestellt, verlassen sich auf Geschwindigkeit und Zerg Rush-Taktik, um der fortschrittlichen Technologie und der rohen Stärke der Predators gerecht zu werden. Hier im Film wird eine einzelne Drohne ('Grid') als gleichwertig mit einem Predator im Nahkampf gezeigt (obwohl zusätzliches Material klarstellt, dass Grid eine 'Alpha'-Drohne ist und die Predators unerfahrene Jungtiere sind).
  • My Hero Academia Fanfiction Crossover
  • Aerosol-Flammenwerfer: Charles Bishop Weyland tut dies als heroisches Opfer mit einer Fackel und einem Medizininhalator. Er wird von einem Predator-Jäger geschlachtet, weil er eine Waffe hatte, was die Tatsache übertrumpft, dass er ein kranker alter Mann ist, den der Jäger bereit war, am Leben zu lassen.
  • Uralte Astronauten [das Team findet die Schulterkanonen der Predators] Müller: Irgendeine Idee, was das sind? Rose: Nein du? Müller: Nicht. Stafford: Gut, dass wir die Experten mitgebracht haben. Müller: Nun, ja, es ist eine gute Sache, denn das ist, als würde man Moses' DVD-Sammlung finden.
  • Apocalypse How: Lex glaubt, dass, wenn die Xenomorphs aus der unterirdischen Höhle herauskommen und sich auf der Erde lösen, sie die Biosphäre des Planeten mit einer Klasse 4 - 5 überwältigen könnten.
  • Künstlerische Lizenz ?? Geschichte: Warum die Pyramide im ersten Film in 100-Jahres-Zyklen funktioniert, gemäß ihrer Archäologe . Keine der Kulturen, die angeblich von den Erbauern beeinflusst wurden, verwendete im angegebenen Zeitraum in ihren Zählsystemen etwas Ähnliches. Angesichts des starken Einflusses der Maya war es sogar zutreffender zu sagen, dass die Walfangstation 1900 statt 1904 verloren ging; die Mayas tat 52 Mondzyklen verwenden, und 2004 sind genau 2 Zyklen danach. Eine tote Besatzung von 1952 bei der Pyramide hätte Sinn gemacht. Ganz zu schweigen davon, dass die Jägermond Witz wäre noch ironischer gewesen.
    • Einmal aktiviert, verschiebt sich die Pyramide alle 10 Minuten. Das Problem ist, dass Mayas keine Zeiteinheit hatten, die einer Minute entspricht. Falls Sie neugierig sind, es stammt aus Babylonien.
  • Avengers vereint euch! : Der Film von 2004 beginnt so.
  • Baby Factory: Die Xenomorph-Königin, die in der antarktischen Pyramide angekettet und begraben ist, wird so verwendet, wenn sie in der Gegenwart erweckt wird, und wird implizit von den Predators seit Jahrtausenden auf diese Weise verwendet. Die Mechanismen der Pyramide bringen die Eier der Königin in die Opferkammer, und die Kinder der Königin, die in einer relativ kontrollierten Umgebung geboren werden, werden von den Raubtieren als Übergangsritus gejagt.
  • Black Dude stirbt zuerst: Im ersten Film abgewendet, in dem Lex, eines der wenigen Beispiele für eine schwarze weibliche Hauptrolle in einem Science-Fiction-Horrorfilm, die einzige Person war, die überlebte.
  • BFS: Die ikonischen Handgelenksklingen der Predators sind in diesem Film viel größer als in früheren Versionen. Es macht im Kontext Sinn, da die Predators in früheren Filmen Menschen jagten, während Xenomorphs ein weitaus härteres Spiel sind und der Einsatz größerer Waffen genauso sinnvoll ist wie ein menschlicher Jäger, der ein Gewehr mit größerem Kaliber verwendet, um einen Löwen als ein Reh zu töten.
  • Canon Diskontinuität: Prometheus stellt für den Weyland-Yutani-Konzern einen ganz anderen Ursprung dar, so dass die Alien vs Predator Canon-Serie.
  • Canon marschiert weiter: Ein Teil der oben genannten 'Canon Diskontinuität' beinhaltet Außerirdischer: Bund HinweisDavid schuf die Xenomorphs, daher konnten sie 2004 nicht existieren.
  • Casting Gag: Die Rolle von Lance Henriksen dient als große Anspielung auf Bishop.
  • Cat Scare: Obwohl es eigentlich ein Pinguin Scare ist.
  • Clean Cut: Dem fällt ein Xenomorph zum Opfer.
  • Korrupte Konzernleitung: Jeder, der hoch oben in WY ist (außer dem allerersten Original Mr. Weyland), wird garantiert etwas Gefährliches, Unethisches und aller Wahrscheinlichkeit nach tun blöd mit dem nächsten Hive und / oder antiken Ruinen. Es gilt anscheinend für das gesamte Unternehmen: Der Vertrag von Weyland-Yutani enthält eine Klausel, die es ihnen erlaubt, Sie an einen Xenomorph zu füttern, nur um zu sehen, was passiert, wenn sie Sie an einen Xenomorph füttern.
  • Frequenzweiche: Selbsterklärend.
  • Trotzig bis zum Ende: 'Dreh dir nicht den Rücken zu ich ! '
  • Entwicklung von Doomed Characters: Weithin als schlecht gemachtes Beispiel angesehen.
  • Wage es nicht, mich zu bemitleiden! : Charles Bishop Weyland, ein wohlhabender älterer Industrieller, der die Mission zu einer neu entdeckten Pyramide unter Tonnen von Eis finanziert. Später verrät er dem Protagonisten, dass er an Lungenkrebs stirbt und seine Spuren in der Welt hinterlassen möchte. Später, als die Überlebenden vor einem Predator fliehen, versucht Weyland, ein You Shall Not Pass! Moment. Der Predator scannt ihn, sieht seine deformierten Lungen und geht direkt an dem alten Mann vorbei. Der angepisste Weyland greift den Predator mit einem provisorischen Flammenwerfer an. Jetzt , wird der Predator ihn nicht ignorieren und ihn ausschalten.
    • Eine populäre Fan-Theorie besagt, dass das Raubtier wusste, dass Weyland keine wirkliche Bedrohung für ihn darstellte, aber er respektierte Weylands Mut so sehr, dass er ihm den Tod eines Kriegers gewährte.
  • Der Drache: Das 'Grid'-Alien der Alien Queen. Es ist bei weitem das gefährlichste der Xenomorphs, das nach der Königin an zweiter Stelle steht und tötet zwei der Predators selbst. Es schafft es sogar, Scars Plasma-Caster-Schüssen auszuweichen, wenn sie genau darauf gerichtet sind, wenn der Rest der Drohnen einfach niedergemäht wurde. Es ist auch derjenige, der seine Geschwister bei der Befreiung der Königin anführt. In der Novelle wird es sogar als 'Alpha-Alien' bezeichnet, was bedeutet, dass es höher eingestuft ist als die anderen Drohnen
  • Feindlicher Bürgerkrieg: Worin sich die Menschen wiederfinden, obwohl sie sich mit den Predators verbünden.
  • Enemy Mine: Lex und Scar schmieden in der zweiten Hälfte des Films eine unruhige Allianz.
  • Enemy Rising Behind: Der Xenomorph, der versucht, den einzigen in der Pyramide verbliebenen Predator anzugreifen.
  • Sogar das Böse hat Standards: Raubtiere töten bestimmte Ziele wie Kinder und schwangere Frauen nicht. Es gibt sogar eine Szene, in der ein Predator davon absieht, einen Mann zu töten, weil er sieht, dass er an Krebs im Endstadium stirbt.Natürlich ändert er seine Meinung, als der Mensch ihn mit einem provisorischen Flammenwerfer angreift, aber selbst dann macht er den Kill schnell und sauber und hat keine Trophäe genommen.
  • Everybody Was Kung-Fu Fighting : Hat dieser Predator gerade diesen Alien aufwärts versetzt?
  • Face Full of Alien Wing-Wong : Da es sich um einen Film handelt, der Aliens beinhaltet, ist es unvermeidlich, dass Leute umarmt werden. Im Gegensatz zu den vier Alien-Filmen, in denen eine Person sichtbar mit dem Gesicht umarmt wird, haben die AVP-Filme mit fünf Personen in diesem Film die höchste Anzahl davon.
  • Fatal Family Photo: In einer frühen Szene im ersten Film zeigt Graeme Alexa ein Bild seiner Kinder. Bei ihm läuft es nicht. In einer Variation dieser Trope erwähnt Red Shirt Verheiden Graeme gegenüber, dass er einen Sohn hat ... ungefähr fünf Minuten bevor er von einem Außerirdischen gefangen wird.
  • Letztes Mädchen:Alle außer Alexa Woods werden getötet und lassen sie mit den letzten verbliebenen Außerirdischen und dem letzten Raubtier allein; Letztendlich muss sie an der Seite von Scar gegen die Königin kämpfen.
  • Gory Discretion Shot: Der erste Film verwendet einige davon, um zu umgehen, was eine PG-13-Bewertung in Bezug auf Gewalt zulässt, während er versucht, die Brutalität aufrechtzuerhalten, die die Außerirdischer und Raubtier Serien bekannt sind. Zum Beispiel wird der genaue Moment, in dem ein bestimmter Mann zu Beginn des Films durch die Handgelenkklinge eines Predators getötet wird, aus dem Off genommen und durch eine Schnitteinstellung seines Blutes ersetzt, das im Schnee spritzt.
  • Heroisches Opfer: Weyland.
  • Hommage: Der Film wurde kritisiert, weil er zu abgeleitet war – die Hommage ging zu weit.
  • Infrarot-Röntgenkamera: So findet WY die Pyramide im ersten Film. Außerdem können die Predators ihre Plasmawerfer durch die Taschen der Menschen in Infrarot sehen.
  • tsukasa .hack // Zeichen
  • Ironisches Echo: Lex gibt einem Alien aus dem gesamten Predator-Franchise eins, bevor sie den Aliens ein Loch in den Kopf bläst 'Du bist ein hässlicher Motherfucker'
  • Kill 'Em All: Der Film hat nur einer Überlebender, der mitten in der Antarktis zurückblieb. Die Novelle klärt Lex' Schicksal auf – das Schiff, auf dem alle ankamen, hatte eine Besatzung, die zurückblieb, während alle anderen auf Erkundungstour gingen. Vermutlich konnte Lex sie kontaktieren, als sie wieder im Basislager war.
  • Geringeres von zwei Übeln: Die überlebenden Menschen entscheiden letztendlich, dass es ihre beste Überlebenschance ist, Scar den Plasmazauberer zurückzugeben, den sie genommen hatten, damit er die Außerirdischen effektiver bekämpfen kann.
  • Lock-and-Load-Montage: Die Predators bekommen eine und überprüfen ihre Waffen und Klingen, bevor sie herunterbeamen.
  • Lovecraft Lite: Du hast alte Astronauten ( Raubtiere ) eine uralte Pyramide unter der mysteriösen Antarktis bauen und von alten Kulturen als Götter verehrt. Sie sind viel fortgeschrittener als Menschen, die sie als Beute oder Vieh betrachten, um Xenomorphs auszubrüten. Aber beide Arten definitiv können getötet werden, und ihre Motive sind weniger unbekannt als bestialisch/barbarisch.
  • Misplaced Wildlife: Der erste Film, der in der Antarktis spielt, hat einen Katzenschrecken mit einem Pinguin. Das Problem ist, der Pinguin ist ein Pinguin, die nicht in der Antarktis leben.
  • Mysterious Antarctica: Der erste Film spielt dort.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Im ersten Film macht das Erkundungsteam einen schrecklichen Fehler, indem es die Predator-Geschütze in die Pyramide bringt. Dies ist genau die Aktion, die die Alien-Königin dort erweckt und es ihr ermöglicht, eine Gruppe von Aliens zu züchten, ohne dass sich leicht bewaffnete Predators widersetzen können mehr Menschen töten. Der Diebstahl solcher Waffen bringt die Predators auch dazu, einen Bruchteil des Erkundungsteams zu töten, während die ungeprüften Aliens noch mehr Teammitglieder abschlachten. Wie Alexa Woods es ausdrückt: Alexa : Diese Pyramide ist wie ein Gefängnis. Wir haben den Wachen die Waffen genommen, und jetzt laufen die Gefangenen frei.
  • No-Sell: In mindestens einem Fall schlägt ein Mensch einen entgegenkommenden Predator, letzterer scheint bestenfalls leicht verärgert.
  • Oh Mist! :
    • Sogar die Predators mit all ihrer Technologie werden nervös, wenn die Aliens herumschleichen, nur um zu zeigen, dass sie wissen, wie gefährlich diese Dinger sind (im Gegensatz zu den idiotischen Konzernen der Zukunft, die glauben, dass sie damit umgehen können).
    • Scar the Predator tut dies, als er sieht, wie die Alien-Königin aus dem Eis auftaucht.
    • Das Team in der 'Opferkammer' hat einen, als die Facehugger-Eier vom Boden aufsteigen und ihnen klar wird, dass etwas sehr Schlimmes passieren wird.
  • Regel 64 des Internets
  • Ominous Latin Chanting: Damit endet der Trailer zum ersten Film.
  • Entkomme dem Feuerball: Scar und Lex tun dies von seiner (abgelösten) Atombombe aus. Ihr Überleben wurde durch eine Meile Eis, die die Explosion enthielt, unterstützt, und die Schockwelle holte sie trotzdem ein.
  • Pinguinschrecken
  • Im Weltraum recycelt! : In einer Umkehrung sieht der Film die Aliens auf der Erde im Gegensatz zuIM WELTRAUM!
  • Rotes Hemd: Ein wörtliches Beispiel, wie Adele, nachdem sie mit dem Gesicht umarmt wurde, von einem Brustburster getötet wird, der aus ihrer Brust auftaucht und ihr rotes Hemd zerreißt. Fast alle anderen Menschen qualifizieren sich, da viele gut bewaffnet sind, aber die meisten sterben, ohne einen Schuss abzugeben, und diejenigen, die dies tun, werden dadurch nicht gerettet.
  • Scream Discretion Shot: In einem weiteren Zugeständnis an die PG-13-Bewertung verwendet der Film diese Trope, während er Adeles Tod durch einen Chestburster darstellt, um sicherzustellen, dass wir ihn nur für den Bruchteil einer Sekunde sehen, kurz nachdem er aus ihrem Torso herausspringt.
  • Sequel Hook:Am Ende des Films tauchte ein Chestburster aus Scars Körper auf und bereitete die Bühne für den nächsten Film vor.
  • Shout-Out: Die Nebenhandlung einer menschlichen Frau, die genug Mut und Können zeigt (nämlich durch das Töten einiger Xenomorphs), damit ein Predator an ihrer Seite kämpft und sie als Kriegerin blutet, wobei sie dann eine Königin-Alien vor dem Raubtier tötet stirbt an seinen Wunden, wird alles von Anfang an genommen Alien vs Predator komisch (und die Alien vs Predator: Prey Romanisierung), in der genau dies zwischen Machiko Noguchi und 'Broken Tusk' passiert. Im Gegensatz zu Alexa würde Machiko jedoch weiterhin bei den Predators leben und schließlich vollständig in ihre Reihen aufgenommen werden (wenn auch immer noch mit Bigotterie konfrontiert).
  • Einziger Überlebender :Alexa. Der Rest ihrer Teamkollegen wird alle getötet.
  • Space Is Noisy: Im ersten Film überraschend abgewendet. Die Eröffnungseinstellung im Weltraum ist abgesehen vom Soundtrack völlig stumm. Das einzige Geräusch, das man hört, kommt von den Szenen im Inneren des Predator-Schiffes.
  • Stat-O-Vision: Ein Raubtier beschließt, nicht zu tötenWeyland, weil er sieht, dass er bereits an Krebs stirbt. Dann improvisiert Weyland einen Flammenwerfer, um den anderen mehr Zeit zu verschaffen...
  • Zu dumm zum Leben:
    • So ziemlich jeder, aber ein paar stechen heraus. Adele braucht etwas zu lange, um 'Opferkammer' und 'mysteriöse Eier, die neben alten Skeletten auftauchen' zusammenzufügen, und handelt nicht schnell genug, um sich vor dem Facehugger zu retten. Miller schafft es, einen angreifenden Facehugger zu töten, verschwendet jedoch Kugeln auf die Leiche (nicht, dass seine ohnehin begrenzte Munition viel geholfen hätte gegen ein Ganzes Zimmer von Facehuggern).
    • Ganz zu schweigen davon, was die Action des Films auslöst: Stafford und seine Schläger haben zwei der Plasmagießer entfernt, als Sebastian ihnen sagt, dass sie die Gießer nicht berühren sollen. Stichwort Stafford, der Sebastian direkt in die Augen schaut, während er DAS LETZTE ENTFERNT. Rufen Sie den Raum ab, während die Mechanismen der Pyramide auf Hochtouren laufen, wodurch auch die Opferkammer aktiviert wird, um sich mit Facehugger-Eiern zu füllen.
    • Die Aussage 'Ich habe noch nie gesehen, dass eine Waffe jemandem auf dem Eis geholfen hat' wäre wahrscheinlich ein Hinweis darauf, dass jemand zu dumm ist, um zu leben, wenn der Film nicht verschwört wäre, um dem Sprecher Recht zu geben (denn nein Mensch Waffe letztendlich von Nutzen sein und die Predators konzentrieren sich in dieser Serie hauptsächlich auf Nahkampfwaffen).
    • Einer der Predators hat Grid in einem einschnürenden Netz gefangen und sein Blut schmilzt es eindeutig. Der Predator stürmt stattdessen herein und erledigt ihn schleppend gehen auf ihn zu, was dazu führt, dass Grid ihn anspringt und ihn aufspießt, wenn er zu nahe kommt.
    • Alle Predators wirklich. Sie waren dort, um Xenomorphs zu jagen, nicht Menschen. Dennoch halten sie an, um das Bohrteam an der Oberfläche zu töten (und gehen sogar so weit, sie zum Häuten aufzureihen), obwohl sie erkennen sollten, dass die Zeit drängt, wenn neugierige Menschen im Tempel herumstochern. Hätten sie diesen sinnlosen Umweg in ihren Prioritäten nicht genommen, hätten sie die Plasmawerfer erreichen können, bevor sie von der Expedition genommen wurden; und die Jagd wäre wahrscheinlich ganz anders verlaufen. Begründet darin, dass, wenn Predators nicht so fanatisch bei der Jagd wären, sie nicht in diesem Schlamassel wären. Möglicherweise gerechtfertigt, da dies die erste Jagd auf diese speziellen Predators ist, also wahrscheinlich ein Anfängerfehler.
  • Schwert des Berserkers: Wut der Eingeweide
  • Hat ein Level in Badass genommen: Lex.
  • Vasquez stirbt immer : Die harte Frau, die Wert darauf legt, 'nur für alle Fälle' eine Waffe mitzubringen, ist eine der ersten menschlichen Opfer.
  • Schurkenrettung: Als ein Predator Lex töten will, taucht ein Xenomorph aus dem Schatten auf und spießt den Jäger mit seinem Schwanz auf, wodurch Lex versehentlich gerettet wird.
  • Der Worf-Effekt: Wie beim Raubtier Filmen zeigen sich die Jäger mit ihrer überlegenen Technologie gegen Menschen unaufhaltsam, da sie in der ersten Hälfte des Films mehrere von ihnen getötet haben. Dann tötete eine einzelne Drohne zwei von ihnen und erinnerte das Publikum daran, dass die Xenomorphs genauso gefährlich (wenn nicht sogar mehr) sind wie die Yautjas. Zugegeben, dass diese Predators jungblütig sind und nicht richtig ausgerüstet sind.
  • Würdiger Gegner: Nachdem er gesehen hat, wie sie zwei Aliens getötet hat, sieht Scar sie als Kriegerin und hat sie mit der gleichen Markierung wie er gebrandmarkt.Nachdem der Rest des Clans angekommen ist, belohnt der Uralte Predator sie mit seinem Speer als Zeichen des Respekts.
  • Zombie-Infizierter:Scar wird nach seinem Markierungsritual von einem Facehugger imprägniert, aber als wir ihn das nächste Mal sehen, wird er gezeigt, wie er seine Maske aufsetzt, als wäre nichts gewesen, und er verbringt den Rest des Films damit, so zu tun, als ob er nichts von dem Alien wüsste in ihm.
    • Zu Recht, da Kane aus dem ursprünglichen Alien sich nur an 'einen schrecklichen Traum vom Ersticken' erinnert, was darauf hindeutet, dass das Umarmen mit dem Gesicht das Kurzzeitgedächtnis durcheinander bringt und das Ereignis selbst leer lässt. Ein nützliches Merkmal für eine Art, die sich durch parasitäre Reproduktion mit oft intelligenten Wirten fortpflanzt.
    • Eine alternative Interpretation ist, dass Scar wahrscheinlich genau wusste, was mit ihm passiert ist (da er zweifellos seine Hausaufgaben bezüglich der Beute gemacht hätte, die er jagen wollte); und spielte nur darauf, dass er das Xenomorph entfernen lassen würde, wenn seine Leute ihn abholten. Anscheinend war eine Szene geplant, aber nie gedreht worden, in der der tödlich verwundete Scar sich mit seinem Dolch selbst ersticht, um den im Inneren gebärenden Xenomorph zu töten.

Interessante Artikel