Haupt Film Film / Der erstaunliche Spider-Man 2

Film / Der erstaunliche Spider-Man 2

  • Film Amazing Spider Man 2

img/film/26/film-amazing-spider-man-2.jpg ♫ Ich liebe dich noch lange nachdem du weg bist... weg... weg. ♫ „An einem schönen Tag wie heute ist es leicht, Hoffnung zu haben, aber es werden auch dunkle Tage vor uns liegen. Es wird Tage geben, an denen du dich ganz allein fühlst, und dann ist Hoffnung am dringendsten nötig. Egal wie begraben es ist oder wie verloren du dich fühlst, du musst mir versprechen, dass du an der Hoffnung festhältst. Halte es am Leben. Wir müssen größer sein als das, was wir leiden. Mein Wunsch für dich ist es, Hoffnung zu werden; die Leute brauchen das. Und selbst wenn wir scheitern, wie kann man besser leben?' - Gwen Stacy Werbung:

Der erstaunliche Spider-Man 2 *Beworben als The Amazing Spider-Man: Rise of Electro in einigen Märktenist ein Live-Action-Film aus dem Jahr 2014, der auf dem Marvel-Comics-Superhelden basiert Spider Man und die Fortsetzung von 2012 Der unglaubliche Spiderman , erneut unter der Regie von Marc Webb und mit Andrew Garfield als Peter Parker/Spider-Man. Es ist die zweite (und letzte) Rate in Die erstaunliche Spider-Man-Serie .

Zwei Jahre später der Angriff der Eidechse auf Manhattan , das Leben scheint für Peter Parker gut zu laufen - er hat seinen Abschluss als Klassenbester gemacht, er hat eine glückliche Liebesbeziehung mit Gwen Stacy (Emma Stone) und hat noch Zeit, der Polizei bei der Bewältigung der in der Stadt grassierenden Kriminalität zu helfen . Die Dinge nehmen jedoch eine unerwartete Wendung, als der Oscorp-Techniker Max Dillon (Jamie Foxx) in einen Unfall gerät, der ihn in einen elektrisch angetriebenen Naturfreak verwandelt, der schnell zum mächtigsten Gegner von Spider-Man wird. Außerdem geht es um die unerwartete Rückkehr von Peters altem Freund Harry Osborn (Dane DeHaan), der in den Web-Slinger vernarrt ist und die Kontrolle über Oscorp übernehmen soll, da sein Vater Norman (Chris Cooper) zunehmend krank wird . Leider erfährt Peter eine Wahrheit über seine Eltern, die seine Freundschaft mit Harry auf die Probe stellt und die Welt um ihn herum verändert, während er seinen größten Kampf ausfechten muss.



Werbung:

Der Film spielt auch Sally Field als Peters Tante May, Felicity Jones als Felicia Hardy und Paul Giamatti als Aleksei Sytsevich/Rhino. Es wurde am 2. Mai 2014 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht, aber interessanterweise in mehreren internationalen Märkten Wochen vor diesem Datum eröffnet.

Der Film war ursprünglich als Startrampe für ein gemeinsames Universum von gedacht Spider Man Charaktere, die direkt mit dem Marvel Cinematic Universe konkurrieren würden. Dieser Plan wurde verworfen, als Sony mit Marvel Studios einen Vertrag über die Integration des Charakters in die MCU über einen weiteren Continuity Reboot im Jahr 2016 mit einem Auftritt in Captain America: Bürgerkrieg dann Spider-Man: Heimkehr im Jahr 2017 alle anderen geplanten Filme aufgeben. Als solcher ist dies der letzte Film in der Erstaunlicher Spider-Man Serie. Nichtsdestotrotz wurde Jamie Foxx im MCU-Eintrag 2021 als Electro besetzt Spider-Man: Kein Weg nach Hause , als Teil einer Multi-Vers-Geschichte.



Werbung:

Wie beim ersten Film hat Beenox die Videospieladaption gemacht.

Offizieller Trailer .


Der erstaunliche Spider-Man 2 bietet Beispiele für:

  • Aborted Arc: Es scheint, dass der Arc aus dem ersten Film von Peter, der den Mörder von Onkel Ben jagt, fallen gelassen wurde, obwohl es sich beim letzten Mal um einen Sequel Hook handelte.
  • Action Girl: Gwen Stacy ist tatsächlich die wichtigste, die Electro besiegt, und nicht Spider-Man, und rettet sein Leben, als Electro ihn töten will.Auch wenn sie sich am Ende umbringen lässt, weil sie sich einmischt.
  • Anpassung Destillation / zusammengesetzter Charakter:
    • Die Filmversion des Rhino ist ein russischer Schläger wie die Mainstream-Version, trägt aber einen Anzug von Powered Armor wie das Ultimate Rhino.
    • Electro scheint Hinweise auf das Design seines Ultimate-Universums zu nehmen (insbesondere sein späteres Design, bei dem er wie ein solides blaues Energiewesen aussieht) und stammt von seinem Der spektakuläre Spider-Man nehmen. Es gibt auch einen Präzedenzfall dafür, dass er ein rachsüchtiger sozialer Ausgestoßener ist Spider-Man: Die neue Animationsserie .
    • Harry Osborn unterhält seine Beziehungen zu Norman Osborn und Peter und fügt die Geschichte von Ultimate Eddie Brocks mit Peter hinzu, nämlich dass sie Freunde aus der Kindheit waren, die auseinanderdrifteten und sich wieder verbanden, nachdem Peter zu Spider-Man wurde.Als Grüner Kobold bezieht er seine Kräfte aus derselben Quelle wie Peter und verwandelt sich physisch in eine koboldähnliche Kreatur wie im Ultimativen Universum, jedoch ist die Transformation nicht so extrem wie im Ultimativen Universum und er verwendet immer noch den Gleiter und Kürbisbomben aus den traditionellen Comics. Ähnlich wie Ultimate Eddie Brock wird Harry durch einen wahrgenommenen Verrat von Peter zur Schurkerei angespornt.
    • Richard Parker kombiniert Elemente der Ultimate Comics-Version (brillanter Wissenschaftler, dessen Experimente an Spideys Schurkengalerie anknüpfen) und der regulären Comics (von Schurken bei einem Flugzeugabsturz getötet und fälschlicherweise als Verräter gebrandmarkt, weshalb Tante May es vermeidet, über ihn zu sprechen).
    • Die Spinne, die Peter im letzten Film gebissen hat, ist Teil eines genetischen Modifikationsexperiments von Oscorp wie im Ultimate-Universum, wobei Richard Parkers Notizen in diesem Film enthüllen, dass ein Teil des Experiments ein radioaktives Isotop beinhaltete, das in die Spinne injiziert wurde, was sie im Wesentlichen zu eine radioaktive Spinne wie in der Originalgeschichte. Es kombiniert auch Elemente von Ultimate Venom, da die Spinne Teil von Richard Parkers Forschung ist, um unheilbare Krankheiten zu heilen undist es letztendlich, was zu dem Flugzeugabsturz führt, der Peter als Waise zurücklässt – wenn auch der Flugzeugabsturz in den beiden Fällen unter unterschiedlichen Umständen stattfindet occurring.
  • Adaptational Heroism: Max Dillon ist ein kleines Beispiel, zumindest vor Elektro. In der ursprünglichen Kontinuität war Max ein Jerkass mit wenig Moral, lange bevor er überhaupt ein Superschurke wurde. Hier ist er ein netterer Kerl (wenn auch etwas instabil), bevor er sich der Schurkerei zuwendet.
  • Anpassungsfähige Schurkerei:
    • Harry wird anders dargestellt als in den Comics,der sein Großes Böses , und der Grüne Kobold, der Gwen tötete, und nicht seinen Vater, während sein Comic-Gegenstück über Gwens Tod wirklich verärgert war.Harry wird in die Lage versetzt, eine Firma zu leiten, mit der er keine Erfahrung hat, nur wegen der geringen Chance, eine Heilung für seine genetische Erkrankung zu finden, anstatt nur ein Mann zu sein, der versucht, sein eigenes Leben von seinem Familiennamen in den Comics zu trennen.
    • Dr. Kafka in den Comics ist ein wohlmeinender Psychologe mit einer Reihe von Erfolgsgeschichten, kein wütender Wissenschaftler.
  • Erwachsenenangst: Der Epilog siehtRhino tobt in einem schwer gepanzerten Anzug durch Midtown.Die Lage verschlechternSpider-Man ist weg für Monate also da ist Kein Grund anzunehmen, dass er jetzt zurückkommen würde .Dann um die Dinge auszugleichen schlechter ein kleiner Junge in einem Spider-Man-Kostüm rennt vor Rhino. Sie müssen den Schrecken seiner Mutter nicht berücksichtigen, weil Sie ihn sehen können. Gott sei Dank hat Peter das Video gesehen.
  • Beworbenes Extra:
    • Heruntergespielt mit dem Charakter von Alexei Sytsevich (Rhino). Er ist der am wenigsten beworbene Schurken des Films und er ist auch derjenige, der die wenigste Bildschirmzeit bekommt.Technisch gesehen wird er erst in den letzten Minuten des Films zum Nashorn.Heruntergespielt, weil er wieder war am wenigsten beworben, und sein Aussehen endet alsein klarer Sequel Hook, während Harry die Sinister Six baut. Alexei fungiert als erzählerische Buchstütze des Films.
    • Gerade gespielt mitNorman Osborn, der früh im Film stirbt – obwohl er Einfluss auf die Handlung hat.
    • Technisch gesehen wird Harry als grüner Kobold in den Anzeigen etwas mehr gespielt als als Antagonist mit Superkräften – wie Venom in den Sam Raimi-Filmen erscheint er etwa zehn Minuten lang. Genau wie Raimis Gift macht der Grüne Kobold diese zehn Minuten Anzahl .
  • A God Am I : Electro denkt, dass die Leute ihn als einen sehen werden, sobald er den ganzen Strom aus Manhattan (und dann höchstwahrscheinlich der Welt) absaugt.
  • Alles im Handbuch:
    • Der Prequel-Comic erklärt, was mit Peters altem Kostüm passiert ist und was ihn dazu veranlasst hat, das Design zu überarbeiten.
    • Die Daily Bugle-Anbindungsseite tut ein Menge des Weltenbaus, spielt auf eine Reihe von Spider-Verse-Charakteren an, die noch in den Filmen erschienen sind, und bietet sogar eine Erklärung fürdie Flügel des Geiers. Siehe die 'Mythologie-Gag'-Liste auf der Seite zum Franchise um zu sehen, auf wie viele Charaktere, Orte und Handlungsstränge sie anspielen.
  • Bereits der Fall: Harry Osborn stirbt an einer unheilbaren Krankheit und möchte Spider-Mans Blut, da er glaubt, dass es und seine heilenden Fähigkeiten seine einzige Überlebenschance sind. Spidey weigert sich, es ihm zu geben, aus Angst, dass sein Blut Harry schaden oder töten oder ihn sogar in ein Monster verwandeln könnte, wie es mit der Eidechse im vorherigen Film passiert ist. Harry antwortet, dass er bereits sterben, also hat er nichts zu verlieren.
  • Alternative Foreign Theme Song: Die japanische Veröffentlichung verwendet Mika Nakashima und Kato Miliyahs als Titelsong.
  • Und ich bin die Königin von Saba : Ein Mitarbeiter von Oscorp äußert seine Ungläubigkeit, dass Max etwas mit der Konstruktion der Wasserkraftgeneratoren zu tun hatte, indem er sagt: 'Und ich bin Spider-Man'. Max, zu diesem Zeitpunkt ein gefährlich besessener Spider-Man-Fanboy, packt ihn und schreit ihn an, weil er das gesagt hat ... aber es stellt sich heraus, dass es sich um einen Imagine Spot handelt.
  • Und in der Hauptrolle: 'Mit Paul Giamatti und Sally Field'.
  • Und das Abenteuer geht weiter: Peter beginnt kurz vor dem Abspann gegen Rhino zu kämpfen.
  • Ärgerliches Lachen: Über Letzteres wurde zwischen Peter und Gwen diskutiert.
  • Bogensymbol: Der Film konzentriert sich stark auf Uhren, die mit dem Thema Zeit des Films zusammenfallen und wie sie Menschen beeinflusst oder wie sie sie verwenden.
  • Bogenwörter:
    • „Hoffnung“ wird häufig erwähnt, nicht nur um auf Spider-Mans Status als Hoffnungsbringer anzuspielen, sondern auch als Erinnerung (insbesondere an Peter), sich von einem Despair Event Horizon abzuholen.
    • 'Roosevelt' , der Name der Datei, die Richard Parker Sekunden vor seinem Tod hochgeladen hat. Peter verbindet es natürlich mit Präsident Roosevelt, aber es fehlt ihm der richtige Kontext und er wird von anderen Themen abgelenkt, bis er einen Hinweis findet, der es ihm ermöglicht, seine Bedeutung zu erkennen.Die Akte befindet sich schließlich in einem verlassenen Abschnitt der Roosevelt Avenue.
  • Axt-Crazy: Harry wird das im Laufe des Films immer mehr.
  • Badass Boast: Mit freundlicher Genehmigung von Electro: Elektro : Bald wird jeder in dieser Stadt wissen, wie es sich anfühlt, in meiner Welt zu leben... einer Welt ohne Macht... ohne Gnade... einer Welt ohne Spider-Man. Sie werden mich so sehen, wie ich wirklich bin... Weißt du nicht? Ich bin Elektro.
  • Böser Lügner: Peter behauptet, sein Gesicht sei schmutzig geworden, weil er den Schornstein geputzt hat (den sie nicht haben) und dass er alle Wäsche in der Waschmaschine rot und blau herauskommen ließ, weil er die Flagge wusch. Tante May scheint nichts davon zu glauben, aber sie fragt nicht weiter.
  • Kampfpaar: Spidey und Gwen bekommen ein bisschen davon während des letzten Kampfes mit Electro.
  • Big Bad Duumvirate :Max Dillon wird wahnsinnig, nachdem er zu 'Elektro' geworden ist, und wird von Harry Osborn, der zum Grünen Kobold wird, um sich von seiner tödlichen Krankheit zu heilen, aus dem Gewahrsam von Oscorp befreit, um seinen Amoklauf fortzusetzen.
  • The Big Board: Peter verwendet ein Schwarzes Brett und ein Klebeband, um alle Hinweise auf seinen Vater auszuarbeiten.
  • Bittersüßes Ende / Downer-Ende:Gwen stirbt und Spider-Man leidet fünf Monate lang unter dem Schuldkomplex, bis er Gwen Stacys Rede zuhört (die er zu Beginn des Films verpasst hat, weil er damit beschäftigt ist, Verbrechen zu bekämpfen) ihm den heroischen zweiten Wind verleiht.
  • Schwarz und Nerdy: Max Dillon.
  • Ausgelassener Bruiser: Rhino, in seinem späteren Aussehen.
  • Buchstützen: In der ersten und letzten Szene von Spider-Man steht er Aleksei Sytsevich gegenüber.
  • Beide Seiten haben einen Punkt: Harry Osborn leidet an einer unheilbaren Krankheit und möchte Spider-Mans Blut, da er glaubt, dass es seine einzige Überlebenschance ist; Spider-Man weigert sich jedoch, da er glaubt, dass es ihn verletzen oder töten oder sogar Harry in ein Monster wie die Eidechse verwandeln könnte. Während Spidey einen gültigen Punkt vorbringt, tut es Harry auch, wenn er Spidey darauf hinweist, dass er bereits im Sterben liegt, also hat er so oder so nichts zu verlieren.
  • Bullet Time: Wie der Film Peters Reflexe zeigt.
  • Einen Drachen schikanieren: Denn wenn man einen blauen Kerl sieht, der anscheinend Schüsse überleben kann und kann Strom steuern , was Sie wirklich tun sollten, ist, noch mehr auf ihn zu schießen, wenn Sie Polizist sind, und ihn zu verspotten, wenn Sie Zivilist sind.
  • Aber für mich war es Dienstag: Eine seltene invertierte/heroische Version mit Max Dillon. Spider-Man hilft täglich so vielen Menschen, dass er sich zunächst nicht an Max erinnert, bis Max Peter an diesen Tag erinnert, obwohl Max von seinem neuen Electro-Auftritt nicht geholfen wird. Untergraben in diesem Peter tut erinnern sich an ihre Begegnung, wenn nicht an Max' Namen, und erinnern sich an genug besondere Details seines vorherigen Gesprächs mit Max, dass er die Situation fast entschärft ... bis ein schießwütiger SWAT-Scharfschütze sofort die Sicherung wieder anzündet, indem er versucht, Max zu snipen.
  • Zurückrufen :
    • Eine der E-Mails in Peters Posteingang war von Tante May, die ihn aufforderte, Eier zu kaufen.
    • Als Gwen Peter zeigt, wie er vermeiden kann, dass seine Web-Shooter einen Stromschlag bekommen (etwas, was er früher nicht getan hat), sagt sie ihm: 'Deshalb bist du Zweiter in der Klasse'.
    • Peter fängt Gwen mit seinem Gurtband an der Taille, genau wie er es getan hat, als er sie im ersten Fall aus dem Fenster warf.
  • Den alten Mann rufen: Anscheinend schickte Norman (oder sein Assistent) an Harrys 16. Geburtstag das falsche Geschenk an Harry, der am Ende eine Flasche Scotch und eine Karte mit der Aufschrift 'Mit Komplimenten Norman Osborn' erhielt. Dies ist eine von Harrys vielen Beschwerden.
  • Gießknebel:
    • Dane DeHaan spielt einen instabilen Teenager-Superschurken mit Daddy-Problemen? Wir haben das schon einmal gesehen.
    • Chris Cooper ist wieder einmal ein korrupter Unternehmensleiter.
  • Charakter Tod:
    • Norman Osborn stirbt früh im Film aufgrund der genetischen Störung, die ihn im letzten Film an das Leben geklammert hatte. Obwohl er nur außerhalb des Bildschirms gestorben sein soll und der Film seine Leiche nie wirklich zeigt.
    • Gwen Stacy, ähnlich wie in den Comics. Außer, dass er sie zu spät erwischt, anstatt sie falsch zu erwischen und ihr das Genick zu brechen, und ihr Kopf landet auf dem Boden.
  • Tschechows Waffe: Nach seinem ersten Kampf mit Electro schaut Peter einige YouTube-Videos an, in denen beschrieben wird, wie Batterien eine bestimmte Ladung halten können, aber durch Überladung gebraten und / oder explodieren.Ratet mal, wie Electro untergeht.
  • Tschechows Schütze: Aleksei Sytsevich ist ein namenloser, scheinbar allgemeiner Bösewicht, der zu Beginn des Films (mit dem Rest seiner Schläger) anwesend zu sein scheint, nur damit Spidey ihm in einer schönen Eröffnungsszene in den Arsch treten kann. Nachdem der Kampf beendet ist und er von Spider-Mans Gurten zurückgehalten wird, schreit er „ES IST NICHT VORBEI, SPIDER!“, als Peter weggeht und die Drohung ignoriert.Ratet mal, wer aus dem Gefängnis ausbricht und nach dem Höhepunkt die Kontrolle über den Rhino-Mecha-Anzug erhält?
  • Clock Tower / Climbing Climax: Wenn Spider-Man gegen den Grünen Kobold kämpft.
  • Close on Title: Das erste, was nach dem Prolog zu sehen ist, ist das Symbol von Spider-Mans Rücken und der Titel scheint überlagert zu sein, erscheint jedoch erst am Anfang des Abspanns.
  • Comic-Filme verwenden keine Codenamen: Spider-Man vermeidet dies natürlich, und sowohl Electro als auch Rhino bezeichnen sich als solche. Auf der anderen Seite wird Harry im Abspann nur der Grüne Kobold genannt.
  • Korrupte Konzernleitung: Oscorp wird von ihnen geführt, wobei sich Menken als der Schlimmste etabliert hat, wenn erverdeckt mehrere Gräueltaten der Firma und heftet sie an Harry.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Obwohl Dr. Kafka ein Foltertechniker ohne Bedenken ist, ist er beleidigt, indem er an die Maschine geschnallt wird, in der er Electro untergebracht hat, und gleichzeitig geschockt wird, während er untergetaucht wird, was ein langsames und schmerzhaftes Ende garantieren würde.
  • Cruel Twist Ending: Obwohl viele Fans mit einem solchen Ereignis gerechnet haben,Gwens Todkann so rüberkommen.
  • Disney-Tod:Abgewendet und unterwandert. Peters erste Reaktion auf Gwens Tod wird gespielt mögen ein Disney-Tod, aber sie wacht nicht auf.
  • Der Hund beißt zurück:Electro und Harry arbeiten zusammen, um dies für Oscorps Verrat an den beiden zu tun.
  • Aus The Dragon: Electro wird das kurzzeitig zuHarryspäter im Film.
    • Dragon-in-Chief : Kurz dies vorher fürHarry. Das heißt, bisHarry wird der Grüne Kobold.
  • Early-Bird-Cameo :
    • , dieser Film ist eine Einführung in Norman Osborn als Charakter, aber nicht als Hauptmacht gegen Spider-Man.Angesichts der Tatsache, dass er außerhalb des Bildschirms stirbt und Cooper sich Sorgen machte, etwas zu verderben, ist es möglich, dass Norman kommt Irgendwie zurück von den Toten – oder dass er ein lügender Schöpfer war.
    • Helden der Klasse One Punch Man
    • Felicia Hardy und Alistair Smythe machen kurze Auftritte, ob sie jedoch eine größere Bedeutung für die Handlung haben oder nicht, wird jetzt wahrscheinlich nie mehr gesehen werden.
  • Osterei :
    • In einem Freeze-Frame-Bonusmoment in a Fehlende Trailer-Szene, der Oscorp-Computer, den Harry hochzieht, erwähnt, obwohl er extrem verschwommen ist, Dr. Curt Connors, Dr. Morbius, Venom Storage und Ravencroft.
      • Im eigentlichen Film bezieht sich Venom Storage stattdessen auf die Speicherung von Gift von den genetisch veränderten Spinnen, die Peter seine Macht verliehen haben. Obwohl nicht DIESES Gift, war die Namensgebung wahrscheinlich ein absichtlicher Mythologie-Gag.
    • Ein Bürger, der fragt, was die Leute von Spider-Man halten, erscheint in einem Hemd, das aussieht wie das von Flint Marko, besser bekannt als Sandman.
    • ungeschlagen-bahamut-chronik
  • Betitelter Bastard: Harry Osborn erscheint als dieser, anstatt wie ein verzweifelter Mann, der versucht, ein Heilmittel für seine unheilbare Krankheit zu finden.
  • Umweltsymbolik:Gwens Tod wird in einen Glockenturm verlegt, weil sie zuvor eine Rede darüber gehalten hatte, wie flüchtig das Leben und die Zeit sind. Der Ortswechsel macht ihren Tod tragischer und ironischer, da sie in ihrer Abschlussrede den Schwerpunkt auf Zeit legt.
  • 'Heureka!' Moment:
    • Harry erkennt, dass Peter Spider-Man ist, nachdem er Spidey und Gwen zusammen gesehen hat, nachdem er zuvor von ihrer Beziehung zu Peter erfahren hat, und Spider-Man führt genau die gleichen Argumente an, warum Harry keine Blutprobe haben kann, die Peter ihm zuvor vorgeschlagen hatte würde.
    • Gwen und Peter haben einen, als sie versuchen herauszufinden, wie sie Electro davon abhalten können, die Web-Shooter von Spider-Man kurzzuschließen (wie einige Leute vielleicht nicht wissen, sind die Web-Shooter von Menschen gemacht und keine biologische Kraft von Peter): Peter: Wie soll ich ihn aufhalten? Jedes Mal, wenn ich ihm nahe komme, brät er meine Web-Shooter.
      Gwen: Okay, hast du versucht, sie zu erden?
      Peter: Ja, ich habe alles versucht. Gummi, Kunststoff...
      Gwen: Hast du versucht sie zu magnetisieren?
      Peter: Ich habe nicht versucht, sie zu magnetisieren.
      Gwen: Okay, erinnerst du dich an den naturwissenschaftlichen Unterricht in der achten Klasse? Wenn Sie einen Nagel mit einer Batterie magnetisieren...
      Peter: ... es hält eine elektrische Ladung.
  • Evil Cripple / Dark Lord on Life Support: Wie im vorherigen Film erwähnt und hier endlich zu sehen, stirbt Norman Osborn an bestimmten Komplikationen. Der Trailer zeigt ihn anscheinend bettlägerig, taucht sein Gesicht in ein kränkliches grünes Licht, und seine Stimme ist krächzend.Angeblich stirbt er im Off.
  • Das Böse ist kleinlich: Menken kneift Max' Wasserkraftwerk-Design, als der Mann arbeitet bereits für Oscorp . Abgesehen von der Tatsache, dass er nur ein riesiger Jerkass ist, gibt es keinen Grund, dies zu tun.
  • Böses Lachen: Harrys ist beeindruckend.
  • Böser Turm des Unheilvollen: Der Oscorp-Turm.
  • Fehlermontage: Nachdem eine Begegnung mit Electro seine Web-Shooter überlastet, wird Peter gezeigt, wie er versucht, einen Weg zu finden, dies zu verhindern, was dazu führt, dass er wiederholt Batterien zum Explodieren bringt und schließlich ein Feuer entfacht.
  • Gefälschte Frequenzweiche: Mit X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit . Siehe Der Stinger für Details.
  • Fake Shemp: Während Onkel Ben in Rückblenden zu der Nacht auftaucht, in der Peters Eltern ihn mit Ben und May verlassen haben, zeigen die Kameras Bens Gesicht nie, da Martin Sheen nicht für den Film zurückkehrt. Die Ausnahme ist eine aus dem letzten Film entnommene Einstellung, die das Problem umgeht.
  • Fanboy: Max Dillon, für Spider-Man. Bis er Elektro wird.
  • Zum Anschauen gezwungen:Die Mutter des Jungen versucht, zu ihm zu rennen, als er unter die Absperrung schlüpft, aber die Bullen halten sie zurück, weil sie nicht wollen, dass sie im Kreuzfeuer verletzt wird. Sie schluchzt und bettelt um ihr Baby, aus Angst, dass es getötet wird.
  • Vorahnung: Der Film zeigt unverhohlen Dr. Octopus' Roboterarme und die Flügel des Geiers unter der Waffentechnologie bei Oscorp. Diese würde ein Spoiler sein, wenn sie die Kamera nicht langsam schwenken, um beide eine gute Darstellung zu geben, bevor sie den Anzug des Rhinos heranzoomen.
    • Gwen Stacys gesamte Abschlussrede handelt davon, wie Teenager gerne denken, dass sie unsterblich sind, aber dass der Tod unvermeidlich ist.
    • Eines der Bilder, die Peter an die Wand geklebt hat, als er versucht, das Roosevelt-Mysterium zu lösen, stammt von Gwen, mit einer Notiz: 'Muss ich dich auch verlieren?' darunter angepinnt. Der Text des Liedes, das während dieser Szene gespielt wird, die der Aufnahme des Bildes folgt, ist 'Baby, ich ziehe nicht weiter / Ich werde dich noch lange lieben, nachdem du weg bist'.
    • Auch das Erscheinen von Captain Stacy, als Gwen während des Electro-Kampfes auftaucht, impliziert ziemlich stark das Ergebnis.
    • Als Gwen sich mit Peter trifft, befindet sich hinter ihr ein Geschäft namens Forever 21. Dies ist sowohl ein Hinweis darauf, dass sie nicht älter wird, als auch ein Hinweis auf The Amazing Spider-Man #121, das Thema von Comic Gwens Tod. Natürlich ist es auch nur eine große Modehandelskette, also kann es ein Zufall sein.
  • Selbstverständliches Fazit: Leute, die mit der Hintergrundgeschichte vertraut sind, wissen das wahrscheinlichGwen Stacy wird sterben.
  • Vergessenes erstes Treffen: Doppelt untergraben. Nachdem Max Dillon zu Electro wird, verursacht er eine Szene auf dem Times Square, wodurch Spider-Man ankommt. Während Spidey tut Erinnern Sie sich, dass Max einmal an den Vorfall erinnert hat, er hat Schwierigkeiten, sich an seinen Namen zu erinnern (zur Verteidigung des Web-Heads erinnert er sich an das Gespräch und dass er Max gesagt hat, dass er Spideys 'Augen und Ohren' ist).
  • Vier ist der Tod:Die Uhrzeit auf dem Uhrturm, die angezeigt wird, wenn Gwen stirbt, ist 1:21, ein Hinweis auf Gwens Tod in den Comics in Amazing Spider-Man #121. Aber sehen Sie sich an, wo die Zeiger landen – der Minutenzeiger steht hinter der Vier-Stunden-Marke, während der Stundenzeiger auf der Vier-Minuten-Marke steht.
  • Freeze-Frame-Bonus: Wenn Peter auf Google nach 'What is the Roosevelt' sucht, gibt die automatische Vervollständigung für 'was' zunächst '... sagt der Fuchs?'
  • Vom Niemand zum Albtraum: Max Dillon wird von einem ignorierten Oscorp-Techniker zu einem Wesen voller Energie mit einem Chip auf der Schulter.
  • Futile Hand Reach : Zu absurder Symbolik gebracht, wennPeters Weblinie formt eine Hand, die vergeblich nach Gwen Stacy greift.
  • Gender-Blender Name / Gender Flip: Dr. Kafka ist ein Mann statt einer Frau wie in den Comics, heißt aber immer noch Ashley (was benutzt ein standhafter männlicher Name zu sein, wie es bei ihm war Vom Winde verweht oder Die bösen Toten (1981) ).
  • Goofy Print Underwear: Aleksei Systevich trägt Boxershorts mit Nashorngesichtern (angemessen genug).
  • Grabmarkierungsszene :Parker verbringt viel Zeit an Gwens Grabstein. Verdoppelt sich als wirklich tote Montage.
  • Bösewicht mit größerem Umfang: Oscorp und insbesondere Vizepräsident Donald Menken. Ihre Starscream-Mätzchen gegenüber der Familie Osborn, das Verbergen von Max' 'Tod' und die Schuld an Harry für den Vorfall und ihre Abteilung für 'Sonderprojekte' führen direkt zudie Erschaffung des Grünen Koboldes.
  • Schuldkomplex:Peter geht wirklich hart damit um. Er fühlt sich während des ganzen Films schuldig, weil er weiterhin mit Gwen ausgegangen ist, obwohl ihr Vater ihm gesagt hat, er solle sich aus Sorge um ihre Sicherheit von ihr fernhalten. Er fühlt sich auch schuldig wegen Max und Harry, die ihn beide beschuldigen, ihnen nicht geholfen zu haben. Als Gwen dann tatsächlich stirbt, weil er sowieso zu ihr zurückgekommen ist, nachdem sie nach England gezogen war (obwohl sie seine Warnungen hätte hören sollen, sich von der Schlacht fernzuhalten), trifft es ihn so hart, dass er fünf ganze Monate damit verbringt, um sie zu trauern Tod und sich selbst die Schuld dafür geben. Als er Gwens Rede noch einmal zuhört, bricht er schließlich aus der Fassung und merkt, dass die Stadt ihn immer noch braucht.
  • Alles Gute zum Geburtstag! : Max singt sich dieses Lied vor.
  • Harmloser Stromschlag: Zick-Zack. Spidey wird so sehr gezapft, dass es fast lächerlich ist, aber er geht einfach davon. Irgendwann ist er buchstäblich mit dem primären Wasserkraftplaneten der Stadt verbunden und wird nur für eine Minute in die Luft geflogen und betäubt. Es ist möglich, dass sein gummierter Anzug ihn abgeschirmt hat, wie einige Augenzeugen seiner ersten Schlacht spekulieren, und er hat Super Toughness und Healing Factor für eine zusätzliche Handbewegung. Abgewendet mit all den anderen Menschen Electro Zaps, die dazu neigen, sofort zu sterben.
  • Hate Sink: Donald Menken ist ein korrupter Angestellter von Oscorp, der nach dem Tod seines Vaters Harry Osborn als CEO an sich reißen will. Menken hat Max Dillon, A.K.A. Electro engagiert sich in Ravencroft, wo er Aufnahmen von Max verwendet, um Harry für den Unfall zu rahmen, der ihn zu Electro gemacht hat. Menken wirft Harry aus Oscorp, aber nicht bevor er ihm gehässig sagt, dass er einen schrecklichen Tod sterben wird und es niemanden interessiert.
  • Herr Doktor : Doctor Kafka.
  • Heroischer BSoD:Als Gwen stirbt, ist Peter für fünf Monate außer Gefecht.
  • Heroischer Zuschauer:Der kleine Spider-Man half am Anfang, sich als sein Held zu verkleiden und rennt dem Nashorn entgegen. Dies ist zwar ein Schlecht Da die Bullen ihr Feuer halten müssen, hört das Rhino auch auf zu schießen und gibt dem Kind sogar Zeit, sich zurückzuziehen, wenn der echte Spider-Man zurückkommt.
  • Er ist wieder da :Nach dem oben erwähnten Heroic BSoD sieht sich Peter endlich Gwens Abschlussrede an und es inspiriert ihn, wieder Spider-Man zu sein.
  • Hoffnungspunkt:Für eine Sekunde sieht es so aus, als ob es Peter gelungen ist, Gwen zu retten. Bis ihr Kopf den Boden berührt.
  • Ich möchte nur Freunde haben: Max Dillon war sein ganzes Leben lang ein übersehener Niemand. Als Spider-Man ihn rettet, ihn tröstet, indem er seinen Namen auf seinem Oscorp-Abzeichen bemerkt und sich wie Freunde verhält, ist Max überglücklich. Später freut er sich zu hören, dass sich Gwen aus dem Gespräch im Aufzug an seinen Namen erinnert hat.Harry Osborn kann Electros Hilfe gewinnen, indem er sagt, wie sehr er seine Hilfe braucht. Die Worte „Ich brauche dich“ von Harry zu Max scheinen der Hauptgrund dafür zu sein, dass Dillon zugestimmt hat zu helfen.
  • Ich lasse Gwen Stacy sterben: Wie Peter über Captain Stacys Tod denkt.Und, wahrheitsgetreu, Gwens.
  • Idiot Ball: Mehrere Charaktere schnappen sich das währenddie letzte Szene, in der das Kind das Nashorn konfrontiert. Diejenige, in der die Mutter ihr Kind zu einer Schießerei brachte, es an ihr vorbeischlüpfen ließ und die gesamte Polizei beschloss, das Kind nicht zu retten, sondern sich stattdessen darauf zu konzentrieren, die Mutter hinter der Polizeilinie zu halten.
  • Eingehender Schinken:
    • Aleksei Sytsevich wird vorgestellt und er lacht wahnsinnig, während er seinen Truck durch den Verkehr pflügt.
      • Er brüllt buchstäblich 'SAY HELLO TO ALEKSEI SYTSEVICH!!!'
    • 'Ich bin Doktor Kafka!'
  • Es funktioniert nur einmal: Während seines ersten Kampfes gegen Electro schlägt Spider-Man ihn mit Wasser und besiegt ihn. Als Spidey den Trick erneut anwendet, hatte Electro bereits einen Weg gefunden, eine Barriere zu errichten, um sich selbst zu schützen.
  • Bei Beerdigungen ist es immer sonnig:Im krassen Gegensatz zu der ihres Vaters im letzten Film findet Gwens Beerdigung an einem strahlend sonnigen Tag statt.
  • Ich habe dich gewarnt: Eine herzzerreißende Subversion –Peter warnt Gwen Stacy, ihm nicht in seinen Kampf mit Electro zu folgen, aber sie ist so hartnäckig, dass er sie mit seinem Gurtband gegen eine Motorhaube klemmen muss, um sie fernzuhalten. Sie schneidet sich schließlich frei, und eine Reihe von Ereignissen führt zu ihrem Tod, über den Peter offensichtlich zu sehr trauert, um zu sagen: 'Ich habe es Ihnen gesagt.' Ohne sie wäre es jedoch möglicherweise nicht möglich gewesen, Electro zu besiegen.
  • Einfach falsch
    • So weit und so schnell können Boeing 747 nicht segeln. Übrigens würde das Kielwasser der beiden Flugzeuge in dieser Entfernung sowieso zu Boden gehen, wenn man bedenkt, wie nahe sie sich waren.
    • Der Film macht eine gute Show, dass ATCs sofort anfangen, den Standort und die Position von Flugzeugen aufzuschreiben, wenn der Strom ausfällt, gemäß den tatsächlichen ATC-Protokollen. Der Verlust der Kommunikation mit dem Turm würde jedoch nicht vollständig die Kommunikation verdunkeln, wie es tat. Flugzeuge werden weiterhin in der Lage sein, miteinander zu kommunizieren und werden oft ihre Positionen und Positionen relativ zueinander bestätigen, um Kollisionen anstelle des Turms zu vermeiden, was (obwohl in diesem Fall der Kommunikationsausfall eher auf die Funktionsunfähigkeit des Controllers als auf einen Blackout zurückzuführen war).
  • Karma Houdini: Donald Menken, der einfach aus dem Film verschwindet, nachdem Harry zum Goblin geworden ist.
  • Kick the Dog : Max' Leben ist nur eine Serie dieser Momente. Seine Kraftwerksentwürfe werden verwendet, ohne ihm ein einziges Mal Anerkennung zu geben. Alistair Smythe befiehlt Max beiläufig, an seinem Geburtstag bei der Arbeit zu bleiben und ein Problem zu beheben, ignoriert Max' Gepolter und wirft sogar ein messerdrehendes 'Happy Birthday' ein. Schließlich weigert sich der Techniker, den Stromkreis zu unterbrechen, bevor Max das Problem repariert, nur weil er ausstempelt und keine Lust dazu hat, und ignoriert Max' Proteste über die Gefahr völlig.
  • Leitmotiv : Alle wichtigen Charaktere haben einen.
    • Spider-Man hat eine sehr triumphale, heroische Trompete.
    • Gwen hat eine einfache Klaviermelodie, die in 'We're Best Friends' eine atemberaubende Reprise erhält.
    • Electro hat passenderweise ein elektronisches Thema aus synthetisierten Instrumenten, das viele flüsternde Stimmen enthält ('Er hat mich angelogen, er hat auf mich geschossen, er hasst mich, hat Angst vor mir, er ist für mich tot'), die scheinbar seine eigene Paranoia repräsentieren. Umgekehrt ist Max's Arrangement auf Holzbläserbasis zurückhaltend, passend zu seiner Tendenz, übersehen zu werden. (Es ist erwähnenswert, dass es eine sehr dunkle, fast schreckliche Reprise mit voller Teilnahme des Ethereal Choir gibt, zweimal später im Film:einmal in seiner schrecklichen Verwandlungssequenz und ein weiteres bei seiner Niederlage gegen Spider-Man und Gwen.
    • Der Grüne Kobold wird entnervend von einem schrillen elektronischen Heulen angekündigt.
    • Obwohl es in einem Großteil des Films nicht verwendet wird, hat The Rhino ein Leitmotiv, das wie ein hämmernder Rock-Beat klingt.
  • Wie ein Sohn für mich / Stellvertreterin der Eltern: May befürchtet, dass Peter nach Informationen über seinen Vater sucht, weil er mit ihr als Elternfigur unzufrieden ist. Nachdem sie die Worte 'Du gehörst mir!' herausgewürgt hat. er versichert ihr sofort, dass er sie wirklich liebt und schätzt alles, was sie getan hat.
  • Die Mafiya: Ein Oscorp-Truck mit Plutonium wird zu Beginn von der russischen Mafia entführt.
  • Magic Pants: Electros Koffer und die an ihm befestigten Instrumente bewegen sich irgendwie mit ihm, während er auf dem Blitz reitet. Später rüstet er zu einem richtigen Kostüm auf, das dasselbe tut.
  • Meta Origin : Eingeführt in der vorherige Film , obwohl in diesem Film einige Schritte weiter gegangen. Konkret ist Max Dillon ein Oscorp-Wissenschaftler, der seine auf Elektrizität basierenden Kräfte aus einem schiefgelaufenen Oscorp-Projekt bezieht.Harry Osbornerhält seine Kräfte von einer selbst zugefügten Dosis des Spinnengifts, das Peter seine Fähigkeiten verlieh, Alexei Syetsevich bekommt sein Roboter-Exoskelett von Oscorps mysteriöser Abteilung 'Special Projects' und die erste Szene zeigt, dass ein Oscorp-Attentäter Peters Eltern ermordet hat. Die Schlussszenen zeigen auchdie Flügel des Geiers und die Tentakel von Doktor Octopusim Tresor von Special Projects, was möglicherweise darauf hindeutet, dass beide Schurken von Oscorp unterstützt werden. Ganz zu schweigen davon, dass Felicia Hardy als Oscorp-Sekretärin vorgestellt wird und möglicherweise Black Cat in irgendeiner Weise mit Oscorp in Verbindung bringt.
  • Mickey Mousing : Electros Theme enthält viel Dubstep, das normalerweise von den Charakteren im Film selbst nicht gehört werden kann; Während der letzten Pattsituation zwischen Spidey und Electro wandelt sich dieser jedoch in seine Energieform um und beginnt, zwischen die Spulen des Kraftwerks zu springen und Spidey dazwischen zu schlagen. Jedes Mal, wenn er von einer Spule zur anderen wechselt, lässt er sie einen Ton nach dem anderen aussenden, wodurch eine Tesla-Spulen-Wiedergabe von 'Itsy-Bitsy Spider' entsteht. Spidey selbst ist nicht besonders begeistert. Spider Man: ich Hass dieses Lied!
  • Minidocht : Der Rhino-Anzug. Es zeigt auch Schattierungen von Powered Armor (zumindest wenn es in seiner zweibeinigen Form ist).
  • Monumental Damage: Times Square wird während des ersten Kampfes zwischen Electro und Spider-Man ernsthaft zerstört.
  • Most Wonderful Sound: Ein Beispiel aus dem Universum: Im Epilog wird die Freude und Erleichterung deutlich, die Bürger und Polizei empfinden, wenn sie es hörenSpider-Mans Webshooter nach 5 Monaten ohne ihn, gerade als sie ihn brauchten.
  • Film-Superhelden tragen Schwarz :
    • Electro trägt ein dunkles Lederoutfit ohne Maske, im Gegensatz zu seinem traditionellen Comic-Kostüm, das aus einer grünen Strumpfhose und einer großen gelben Maske besteht. Auf seinem Tumblr-Blog wies Brian Bendis schnell darauf hin, dass sie das Design von Electro im Wesentlichen von adapted übernommen haben Ultimativer Spider-Man .
    • Der Grüne Goblin trägt eine halbfertige Powered Armor, die eine grüne Beschichtung hat, die schwarz überlagert.
    • Allerdings mit Spidey selbst abgewendet; Die Farben des Anzugs sind aufgehellt und die Okulare sind größer geworden, was ihn sowohl den Comics als auch dem Tobey Maguire/Sam Raimi-Anzug näher bringt.
  • Mythologie-Gag:
    • Gwen trägt ein Outfit, das sehr ähnlich ist zuwas sie trug Als sie in den Comics starb . Rate mal was passiert.
    • Das erste Treffen von Spidey und Electro führt nach einem Missverständnis zu einem Streit, wie in Der spektakuläre Spider-Man .
    • Harry nimmt offiziell den Goblinmantel an, bevor sein Vater es kanonisch nach beiden tut Spider-Man: Die Animationsserie und Der spektakuläre Spider-Man spielte mit der Idee.
    • Der Grüne Kobold trägt Powered Armor, wie die Versionen in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie und der Ultimativer Spider-Man Karikatur,obwohl er dem Neuen Goblin aus am ähnlichsten ist Spider-Man 3 .
    • Norman Osborn kleidet sich in diesem Film weder als Green Goblin noch nennt er sich selbst, aber er hat ein etwas mutiertes Aussehen mit grünlicher Haut und Krallen in Anlehnung an den auf Body Horror basierenden Ultimate Green Goblin.
    • Max Dillons Geburtstagstorte mit grünem Zuckerguss und gelben Blitzen ist ein Gruß an sein klassisches Kostüm.
    • Felicia Hardy (The Black Cat) ist Harrys Sekretärin.
    • Die Tentakel von Doc Ock sehen genauso aus wie von Spider-Man 2 .
    • Der Venom-Symbiont debütiert in einem Foto hinter den Kulissen, das in mehreren Glasbehältern in einem Oscorp-Labor enthalten ist. Am Ende des Extended Edition-Trailers ist es in einer schwebenden Kugel enthalten, aber in der endgültigen Version des Films wird es durch Rhinos Rüstung ersetzt. Eddie Brock ist auch Reporter und schrieb einen Artikel über die Verhaftung von Cletus Kasady, der mit der Aussage endete, dass Cletus hinter Gittern kein weiteres „Gemetzel“ mehr anrichten kann.
    • Peters Klingelton ist der 1960er Spider-Man-Cartoon Thema. Er pfeift auch das Lied, während er zu Beginn des Films Aleksi Systevitch aufspürt.
      • In einer weiteren Anspielung auf den Titelsong paraphrasiert Harry den Text 'macht alles, was eine Spinne kann', wenn er über die Fähigkeiten des Web-Heads spricht.
    • Der Mann in den Schatten aus The Stinger des vorherigen Films kehrt zurück und wird alsMr. Fiers - der Gentleman aus dem Sinister Six Trilogie von Romanen.
    • Gwen plant, nach ihrem Abschluss nach England zu ziehen. In den Comics zog sie nach dem Tod ihres Vaters vorübergehend dorthin.
    • Peter hat einen Job als Fotograf beim Daily Bugle angenommen. Jonah bezahlt ihn immer noch schlecht und beschimpft ihn in Großbuchstaben-E-Mails.
    • Peter hat ein Bild von Rapper/Schauspieler Donald Glover in seinem Schlafzimmer. Glover hat sich bekanntermaßen dafür eingesetzt, Peter Parker in der zu spielen vorheriger Film , die einen Feuersturm der Kontroversen entzündete und teilweise zur Schaffung von Miles Morales führte .
    • Die Färbung von Peters Kostüm macht in seiner anderen Wäsche Probleme, ähnlich wie in Spider-Man 2 .
    • Der Kampf gegen den Grünen Goblin hat einige Rückrufe von den Sam Raimi's Spider-Man-Trilogie sowie:
      • Ein bestimmtes Projektil auf Fruchtbasis, das aus dem Nichts auftaucht, nachdem Peter in ein Gebäude stürzt, ala der Höhepunkt des Goblin-Kampfes des ersten Films.
      • Peter stößt Harry von seinem Gleiter, der dann auf dem Weg nach unten seinen Kopf auf Metall schlägt, wie beim New-Goblin-Kampf in Spider-Man 3 .
      • Harry, der Gwen fallen lässt, ist nicht unähnlich dem Goblin, der Mary Jane fallen lässt Spider Man , auch ist es nicht anders als Doc Ock, Tante May im Original fallen zu lassen Spider-Man 2 .
      • Wenn GwenStürze, Spider-Mans Netz ähnelt Händen, die nach ihr greifen. Zurück in Spider-Man 3 der Venom-Symbiont sah so aus, als er auf Eddy Brock tropfte, nachdem Peter es abgelehnt hatte. Die Kameraperspektiven der Vorarbeit von ihmsie rettenist fast identisch mit einer ähnlichen Szene im selben Film.
      • Wie in Spider-Man 3 , der Höhepunkt: ein Schurken-Team-Up zwischen einem allgemeineren Schurken, der es auf Spider-Man abgesehen hat, mit einem, der hasst Peter ; Harry Osborn; der persönlichere Bösewicht sagt, er werde Peter jetzt etwas nehmen, was Peter ihm genommen hat; und natürlich ist Spider-Mans Freundin ein Jungfrau in Nöten in den Tod stürzen.
    • Nachdem Gwen gestorben ist, stoppt die Uhr um 1:21. In den Comics starb Gwen in Ausgabe 121.
    • Wenn ich das durchziehe, wirst du sterben?
    • Neogene wird erwähnt. In den 90er Jahren Spider-Man: Die Animationsserie , Neogenik ist im Grunde die Wissenschaft der Mutation von Menschen von LEGO Genetics ; Es ist das, was die Spinne mutierte, die Peter gebissen und ihm Kräfte verlieh und für den größten Teil von Spideys Rogues Gallery verantwortlich ist.
    • Alistair Smythe ist der Mann im Aufzug, der Max sagte, er solle zurückbleiben, um ein elektrisches Problem zu überprüfen, wo er später seine Kräfte bekommen würde. Er wird der ultimative Spider-Slayer.
    • Während des letzten Kampfes wirft Electro Spider-Man mit Tesla Coils zur Melodie von 'Itsy Bitsy Spider' herum. Dies ist eine wiederkehrende Methode, wie Schurken Spider-Man in den Comics verspotten würden und wurde sogar im ersten Sam Raimi . vorgestellt Spider Man Film.
    • Der letzte Kampf mit Electro hat viele Ähnlichkeiten mit dem letzten Kampf mit Electro/Hyper-Electro im PlayStation-Spiel von 2001 Spider-Man 2 ?? Geben Sie ein: Elektro , von der Schlacht zwischen einem Feld von Strommasten bis hin zum Dialog A God Am I.
    • Peter hat die Grippe und kauft zu Beginn des Films Medikamente. In den Originalcomics erkrankte Peter während der Ereignisse von . an der GrippeGwen Stacys Tod.
  • Habe die Leiche nie gefunden:
    • Electro explodiert scheinbar, nachdem Peter und Gwen das Stromnetz neu starten und seinen Körper überladen.
    • Norman Osborn wird für tot erklärt, aber er verstirbt im Off. Seine Leiche wird nie gezeigt – das einzige, was in dem Raum, in dem er war, übrig blieb, war nur ein Personal, das sein Zimmer aufräumte und medizinische Geräte entfernte.
      • Tatsächlich,eine Leiche, die wahrscheinlich Normans ist, ist zu sehen, als das Personal das Bett scannt, was darauf hindeuten könnte, dass sie bestätigten, dass er tatsächlich tot war.
  • Never My Fault: Harry macht ausschließlich Spider-Mans Weigerung, ihm zu helfen, für seine Transformation und Mutation verantwortlich, ungeachtet dessen, dass Spider-Man und Peter (aus Harrys Sicht) jeweils gültige Punkte gaben, dass es keine Möglichkeit gab zu wissen, ob Spider-Mans Blut es tun würde helfen oder alles noch schlimmer machen.
  • Traue niemals einem Trailer: Wie bei Der unglaubliche Spiderman , die Trailer zeigten prominent mehrere Szenen, die entweder stark verändert wurden oder komplett aus der endgültigen Version des Films entfernt.
    • Spider-Mans anfängliche Konfrontation mit Electro unterscheidet sich von dem, was die Trailer darstellen. Im Trailer scheint Max Leute anzugreifen und flippt einfach aus, weil Spidey sich an Ort und Stelle nicht an seinen Namen erinnert. In den Filmen ist er verwirrt, aber weniger instabil und flippt erst aus, nachdem die Polizei versucht hat, ihn zu erschießen, gerade als Spidey ihn beruhigte.
    • Viele der Trailer zeigen Spider-Man-KämpfeNashorn, so dass es so aussieht, als ob es eine epische Kampfszene zwischen den beiden gibt.Das Rhino taucht ungefähr in den letzten fünf Minuten des Films auf und die buchstäblich letzte Szene des Films ist, dass Spider-Man den Kanaldeckel in Richtung Rhino schwingt. Wir sehen nicht einmal, ob es Rhino trifft oder nicht.
    • ◊ ist auch irreführend, da Spider-Man nacheinander jeden der Schurken bekämpft – kein Drei-gegen-Eins-Grollen.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! :
    • Electro und Spidey treffen sich am Times Square. Spidey hat es geschafft, Max zu überreden, und während Max mürrisch ist, ist er immer noch in einem vernünftigen Zustand... bis der Polizeischarfschütze Max stolpern und Strom als Bedrohung interpretiert und feuert.
    • Im Kampf mit dem Grünen Kobold setzt Peter die Zahnräder des Uhrturms in Bewegung, um Harry zu erwürgen, was schnell zu seinem Untergang führt, als die Zahnräder herumwirbeln, um das Netz zu zerreißen, das Gwen am Fallen hindert. Peter klemmt seinen Fuß in die Zahnräder, was dazu führt, dass sie explodieren und sowohl das Netz durchschneiden, das Harry erwürgt, als auch das Netz, das Gwen hält. Als ob das nicht genug wäre, ist Peters Versuch, Gwen zu retten, unweigerlich zum Scheitern verurteilt. Er feuert ein Netz ab, das sie packt, bevor er sich eine Metallstange schnappt, während er mit voller Geschwindigkeit fällt. Das gespannte Netz führt dazu, dass Gwen ein extremes Schleudertrauma erleidet, das ihr das Genick bricht und ihren Kopf im Erdgeschoss des Glockenturms zerschmettert.
  • Keine biochemischen Barrieren : Von Mensch zu Mensch unterwandert.Die DNA, die Richard Parker in seinen Human-Spinnen-Studien für die medizinische Forschung verwendete, war seine eigene, daher kann nur seine eigene genetische Linie (einschließlich Peter) die wahren Kräfte des Spinnengifts nutzen. Harry versucht es, ohne es zu wissen... und es läuft sehr schlecht.
  • Keine OSHA-Konformität: Zumindest hätten sie einen stabilen Deckel auf diesen Wassertank in der Mitte aller elektrischen Geräte setzen können.
  • Nicht sein Schlitten:Harry Osborn ist der Grüne Kobold, anstelle seines Vaters Norman.
  • Nicht der Fall, der dich tötet: Untergraben;Gwen stirbt, als Peter eine Webline abfeuert, um sie aufzufangen, nachdem sie von der Spitze des Uhrturms zu fallen beginnt, und er schnappt sich eine Stange, um ihren Abstieg zu stoppen, bevor Gwen den Boden berührt. Er ist in der Lage, sie nur wenige Zentimeter über dem Boden zu stoppen, aber ihr aufgebauter Schwung führt dazu, dass ihr Nacken schnappt und ihr Kopf auf den Boden schlägt, wenn das gelehrte Netz sie zum Hüpfen bringt.
  • Verschleierung der Dummheit: Um zwei Schläger nach Gwen loszuwerden, lenkt Peter sie ab und desorientiert, indem er vorgibt, ein tödlicher Klutz zu sein.
  • Oh Mist! : Gwen hat eine, die zum Lachen ist, als Peter ihre Hand an ein Auto legt, um sie davon abzuhalten, ihm zu helfen, Electro zu besiegen. Sie schreit 'PETER!' dann treten ihre Augen hervor und sie hält sich den Mund zu, als sie sich daran erinnert, dass er eine geheime Identität bewahren soll. Sie hat später noch einen, der ist NICHT Gespielt für Lachen, wennein Netzfaden, an dem sie sich festhält und der sie daran hindert, Hunderte von Metern zu fallen, bricht.
  • Einmal pro Film: Eine dunkle Version. Am Ende jedes Films bishereine Stacy ist gestorben.
  • Ein-Personen-Geburtstagsfeier: Da sich niemand an seinen Geburtstag erinnert, feiert Max alles alleine, indem er eine kleine Geburtstagstorte kauft, ein paar karge Dekorationen aufstellt und sogar eine Einladungskarte für ihn macht.
  • Pet the Dog: Als Rhino am Ende des Films auftaucht, fordert er Spider-Man auf, herauszukommen und zu kämpfen. Stattdessen klettert ein als Spider-Man verkleideter Junge unter die Sicherheitsbarriere, um sich ihm zu stellen. Während Rhino zuerst über die Rückkehr von Spider-Man spottet, hält er sein Feuer und weigert sich, das Kind zu verletzen. Dann kommt der echte Spider-Man und Rhino gibt ihm ein paar Minuten, um dem Kind zu sagen, dass es zu seiner Mutter zurückkehren soll. Sprechen Sie über böse Tugenden.
  • Phlebotinum-Überlastung:Electro wird geschlagen, indem die Energie aus dem Wasserkraftwerk in ihn geleitet wird, wodurch er mehr Kraft bekommt, als er verarbeiten kann. Wie eine überladene Batterie, BOOM.
  • Fototermin mit dem Hund: Oscorp baut eine Reihe von Wasserkrafttürmen, um Manhattan nach dem Vorfall mit Dr. Connors mit Strom zu versorgen. Obwohl dies wahrscheinlich nur getan wurde, um das Gesicht zu wahren und gute Werbung zu machen.
  • Schade Plagiat:Peter Parker hält Gwen Stacy fest, nachdem sie an ihrem Sturz gestorben ist. Dass sie an seinem Netz hängt, bringt ihren Körper genau auf die richtige Höhe, damit er sie festhalten kann, und dann senkt er sie langsam auf den Boden.
  • Handlungsstränge: Im gesamten Film gibt es zwischen zwei und vier Handlungsstränge, je nachdem, wie sie interagieren/überkreuzen. Sie gliedern sich im Wesentlichen auf: die Beziehung zu Gwen, den Konflikt mit Max/Electro, die Freundschaft/den Konflikt mit Harry und die weitere Untersuchung des Verschwindens von Peters Eltern.
  • Popkulturelle Osmose:Die große Szene von Gwen Stacys Tod fand an einem Uhrenturm statt und nicht auf der Brücke, weil die Leute vielleicht denken, dass es von genommen würde Spider Man von Sam Raimi. Tatsächlich sind beide Szenen lose Adaptionen von etwas, das in den Comics passiert ist.
  • Schlecht verkleideter Pilot: Eine Kritik an dem Film ist, dass sich die zweite Hälfte weniger wie ein Film über Spider-Man anfühlt, sondern eher wie eine offensichtliche Kulisse für einen Sinister Six-Film, in dem Spider-Man zufällig mitspielt.
  • Konfrontation nach dem Höhepunkt: Der Kampf gegen Rhino findet ganz am Ende des Films statt, nachdem sich die Haupthandlung von selbst gelöst hat.
  • Posthumer Charakter: George Stacy, den Peter immer wieder sieht, weil er sich schuldig gemacht hat, sein Versprechen nicht gehalten zu haben.
  • Die Macht des Blutes: Harry glaubt, dass das Blut von Spider-Man das Heilmittel für seine Krankheit enthält.
  • Produktplatzierung: Schamlos und konstant, insbesondere für Produkte von Sony (dem Studio des Films).
  • Psycho Serum : Auf interessante Weise verwendet. Wegen dem WegRichard Parker hat es – mit seinem Blut – zum Gift der genetisch verbesserten Spinnen gemacht nur hat perfekte regenerative und verbessernde Eigenschaften, wenn es bei Menschen seiner Blutlinie verwendet wird, weshalb Peter zu Spider-Man wurde. Ihr Gift ist gefährlich, wenn es von jemand anderem verwendet wird, und wenn Harry es nimmt, um sich selbst zu heilen, verwandelt es ihn in einen kichernden, gewalttätigen Psychopathen.
  • Race Lift: Electro, der in den Comics kaukasisch ist, wird von dem Afroamerikaner Jamie Foxx gespielt.
  • Die wahren Helden : In seinem ersten Kampf mit Electro besiegt Spider-Man ihn dank der Hilfe der Feuerwehr, als sie Max mit Hochdruckwasserstößen zu Fall bringen.
  • Erinnern Sie sich an den Neuen? :
    • Harry wurde im vorherigen Film überhaupt nicht erwähnt, aber er und Peter waren Freunde, als sie jünger waren – die Erklärung lautet, dass Norman Harry um 11 in ein Internat geschickt hat.
    • Das Daily Bugle und seine Mitarbeiter. Obwohl er im ersten Film überhaupt nicht erwähnt wurde (abgesehen von der Werbung, in der nach Bildern der Eidechse gefragt wurde), arbeitet Peter bereits zu Beginn dieses Films als freier Fotograf für die Zeitung.
  • The Reveal: Der Grund, warum Richard und Mary Parker Peter mit Ben und May verlassen haben, warNorman Osborn macht einen Deal, um die genetische Forschung, die Richard durchführte, zu einer Waffe zu machen, um Normans Krankheit zu heilen. Als Richard das herausfand, versuchte er, alle Daten zu vernichten und ging auf die Flucht, weil die in der Forschung verwendeten Spinnen speziell auf sein Blut codiert waren, also brauchte Norman Richard oder seine Blutlinie, um die Forschung abzuschließen.
  • Rogues Gallery: Viele von ihnen tauchen diesmal in der einen oder anderen Form auf. Neben Electro, Goblin und Rhino taucht Felicia Hardy (Black Cat) als Harrys Sekretärin auf, während Alistair Smythe (der Spider-Slayer) Max' Boss ist undder Gentlemanzeigt sich am Ende. Erwähnenswert, daes scheint ein Invoked Trope im Universum zu sein: Oscorp sind mit allen Superschurken verbunden und scheinen noch mehr machen zu wollen.
  • Raum voller Verrückter:
    • Max Dillon hat seinen eigenen Stalker-Raum von Spider-Man, wieder komplett mit Fotos und Zeitungsausschnitten sowie einem Spiegel neben einem Foto, damit er das so tun kann er ist Spideys geheime Identität, wegen eines lähmenden Minderwertigkeitskomplexes und niemand bemerkt ihn (seine eigene Mutter vergisst seinen Geburtstag).
    • Peter Parkers eigenes Zimmer nimmt einige Attribute dieser Trope an, indem er eine Wand mit Ausschnitten, Notizen, kommentierten Karten und dergleichen füllt, um herauszufinden, was wirklich mit seinem Vater passiert ist; Tante May ist besorgt, als sie es bemerkt.
  • Versäumnis der Vernunft:Elektro als Teil der Wirkung seiner Verwandlung und Harry als Folge seiner Krankheit.
  • Schreit wie ein kleines Mädchen: Spider-Man schreit laut, als er scheinbar von einem Polizeiauto überfahren wird.
  • Scheiß auf das Geld, ich habe Regeln! : Peter lehnt Harrys Angebot ab, ihm zu geben, was immer er will.
  • Scheiß drauf, ich bin raus hier! : Menken läuft klugerweise jede Minute wie die HölleHarry hört auf, eine Waffe auf ihn zu richten.
  • Sequel Hook:Harry und der Mann in Schwarz beginnen, ein Team zusammenzustellen, wobei Harry sich dafür entscheidet, es klein zu halten.
  • 'Shaggy Dog'-Geschichte: Ein wichtiger Handlungsbogen im Film wird in den letzten zwanzig Minuten des Films strittig.Peters und Gwens gesamte Romanze wird zu dieser, als sie vom Grünen Kobold getötet wird. Ein besonders ärgerlicher Fall kommt, wenn sie sagt, dass sie die Gefahr akzeptieren kann, die mit der Verliebtheit in Spider-Man einhergeht, was fast sofort in ihren Tod übergeht.
  • Ausruf:
    • Electro trägt eine schwarze Kapuze und schießt Blitze aus seinen Fingern.
    • Der Abspann enthält mehrere Nahaufnahmen von Blaupausen, ähnlich wie der Abspann von Die Rächer . Durch die Verwendung der Shazam-Musikidentifikationskarte, um 'It's On Again' von Alicia Keys zu identifizieren, das Lied, das in diesem Teil des Abspanns spielt, werden die Blaupausen alsdie Ausrüstung der Sinister Six - Green Goblins Gleiter, Rhinos Rüstung, Doctor Octopus' Arme, Geiers Flügel, Mysterios Maske und Kravens Messer.
    • Das Nummernschild auf dem PolizeikreuzerGwen rammt Electroliest 1701.
  • Finstere Überwachung : In a Trailer-Szene fehlt, Harry informiert Peter, dass Oscorp ihn und seine Familie aus irgendeinem Grund seit einiger Zeit überwacht. Selbst ohne die Szene im Film war es höchstwahrscheinlich sowieso in Kraft, da es offensichtlich ist, dass sie die Übermenschen, die sie geschaffen haben, im Auge behalten haben.
  • Sir Not-Appearing-in-This-Trailer: Obwohl der Rhino-Anzug in den Postern viel Platz findet, fehlt Paul Giamatti größtenteils im Werbematerial. Er taucht nicht einmal auf überhaupt im 'Enemies Unite'-Trailer, obwohl die Rhino-Rüstung selbst auftaucht.
  • Slasher-Lächeln: Der grüne Kobold.
  • Zeitlupe Herbst: WannGwen Stacyfiel auf diese Weise, und mit diesen leisen Geräuschen im Hintergrund können Sie sicher sein, dass es nicht gut enden wird.
  • Selbstgefällige Schlange: Alistair Smythe.
  • Seifenopernkrankheit : Die vage definierte, aber tödliche genetische Erkrankung, die beide Osborns haben, schreitet mit der Geschwindigkeit der Handlung voran: Norman sagt, es beginnt mit zitternden Händen in Harrys Alter, aber er wurde damit 64 Jahre alt (wir sehen sein Geburts- und Sterbejahr weiter) die Nachrichten.) Harry hingegen sieht aus, als stünde er nur ein paar Mal vor der Tür des Todes Tage nachdem gesagt wurde, dass es erblich ist.
  • Soap Opera Rapid Aging Syndrome : Gwens Brüder sind deutlich älter als zum Zeitpunkt des Todes ihres Vaters, obwohl es erst vor wenigen Monaten war. Dies liegt offensichtlich daran, dass es zwei Jahre her ist, seit sie ihre Szenen im ersten Film gedreht haben und der Film dieselben Schauspieler aus dem vorherigen Film verwendet hat, anstatt sie mit Schauspielern im gleichen Alter wie im ersten Film neu zu besetzen. Dies gilt auch für Peter in Rückblenden zu der Nacht, in der seine Eltern ihn mit Ben und May zurückgelassen haben, aber der Film umgeht das, indem er ihn nur in Nahaufnahmen zeigt (um zu verbergen, dass er deutlich größer ist) oder Filmmaterial aus dem letzten Film wiederverwendet.
  • Spider-Sense: Der im ersten Film etablierte Hinweis-Soundeffekt wird fortgesetzt, jedoch mit verlangsamten Sequenzen, die zeigen, wie Spider-Man die Dinge sieht. Dies geschieht hauptsächlich während des ersten Elektrokampfs undals Gwen in den Tod fällt. Dies lässt einen darüber nachdenken, ob sich ihr Sturz für Peter viel länger anfühlt als seine Echtzeit von 15-20 Sekunden.
  • Stalking ist Liebe: Untergraben; Peter folgt Gwen herum, ohne dass sie es merkt, obwohl die beiden sich trennen; Natürlich sorgte Peter dafür, dass sie in Sicherheit war und Gwen wollte die Beziehung nicht zerstören. Es wird auch nicht wirklich als übermäßig romantisch behandelt, eher ein Zeichen dafür, dass Peter sie nicht gehen lassen kann, obwohl er es wollte, um seinen Kampf mit seiner Schuld zu demonstrieren, dass er sein Versprechen an ihren Vater gebrochen hat, was seinen Gefühlen für sie widerspricht.
  • Stalker Without a Crush: Electros charakteristisches Merkmal. Nachdem Max Dillon von Spider-Man gerettet wurde und einige freundschaftliche Worte gegeben hat, führt er imaginäre Gespräche mit dem Helden und beschreibt den Helden als seinen besten Freund für jeden, der zuhört. Als Gwen und Harry ihn ohne die Verachtung oder Gleichgültigkeit behandeln, die er von anderen erwartet, reagiert er ähnlich.
  • Start of Darkness: Sowohl Electro als auchHarrybeginnen als anständige Jungs, bevor sich Freudian Excuses mit Sanity Slippage zusammentun, um die Ax-Crazy-Antagonisten des Films zu machen.
  • Der Stachel:
    • Der Abspann wird buchstäblich ohne Vorwarnung unterbrochen, um euch einen Vorschauclip von . zu bringen X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit , bevor Sie fortfahren, als ob nichts passiert wäre. Die gegebene Erklärung ist, dass Regisseur Marc Webb in einem vertraglichen Tauziehen zwischen Sony und Fox wegen der Arbeit an diesem Film und einer Fortsetzung von (500 Tage des Sommers . Fox beschloss, im Austausch für kostenlose Werbung für ihren eigenen Superheldenfilm nachzugeben.
      • Das hat viele Leute dazu gebracht, das zu denken Tage der Zukunft Vergangenheit wäre ein Spider-Man-Crossover. Es sollte nicht sein.
    • Einen unkonventionelleren Stachel kann man mit der Shazam-Smartphone-App während des Abspanns finden. Dies enthüllt ein paar extreme Nahaufnahmen, die auf die Aufstellung der Sinister Six hinweisen.Green Goblin, Doc Ock, Rhino, Vulture, Kraven und Mysterio.
  • String-Theorie: Peter hat in seinem Zimmer eine wegen des Verschwindens seiner Eltern aufgestellt.
  • Überraschend realistisches Ergebnis:
    • Als Electro zum Times Square kommt, fällt er einem Straßenpolizisten auf. Anstatt zu versuchen, ein einsamer Held zu sein, bittet er sofort und diskret um Unterstützung und SWAT-Unterstützung und beginnt, Zuschauer zur Seite und aus dem Weg zu drängen, bis er eine Sichtlinie zwischen sich und Electro schaffen kann.
    • Als Peter sich mit Gwen versöhnen will, geht er langsam über die Straße, während im Hintergrund leise Musik in einer klassischen romantischen Szene läuft, während Autos plötzlich anhalten, um ihn nicht mit kreischenden Bremsen zu treffen und ein Autofahrer schreit: „Hey Idiot, geh aus dem“ Straße'.
    • Gwens Tod, egal wie Badass Normal sie sind, wenn ein unbewaffneterjunge Fraumitten in einen Kampf zwischen zwei Übermenschen gerät, von denen einer völlig verrückt ist, in einem alten und strukturell ungepflegten Uhrturm, werden sie dich umbringen.
  • Sympathie für den Teufel :
    • Alles, was Max Dillon wollte, war ein Freund – auch nachdem er ein Psycho Electro geworden war.
    • Harry Osborn wollte nur ein normales Leben führen, das frei von der genetischen Krankheit ist.
  • Teen Genius: Gwens Zweitplatzierte beim Erhalt des Oxford-Stipendiums ist eine 14-Jährige.
  • Tim Taylor Technology: Peter versucht, Electro davon abzuhalten, seine Web-Shooter kurzzuschließen, indem er immer größere Batterien an sie anschließt, um der Ladung standzuhalten. Er gibt auf, nachdem eine Autobatterie nicht mehr ausreicht.
  • Title Drop: Die Filmreihe selbst wird von Max zur Verfügung gestellt. Maximal: Die Leute sollten ihn... The Amazing Spider-Man nennen!'
  • Zu dumm zum Leben:
    • Harry bricht mit Electros Hilfe in Oscorp ein, Electro tötet mit Leichtigkeit einen Wachmann, nachdem er aus dem Nichts auftaucht und die beiden halten Donald Menken als Geisel. Nachdem er all das gesehen hat, beschließt Menken, dass es eine gute Idee ist, mit den beiden Jungs zu reden, wenn einer von ihnen ihn mit einer Geste töten kann. Als Ergebnis stirbt er fast an Electros Funke und überlebt nur, weil Electro ihn im Stil eines magischen Defibrillators wiederbelebt.
    • Da ist auch das Kind während der Kampfszene mit dem Nashorn, das an der Polizei vorbeiläuft in eine Schießerei zu versuchen und zu 'helfen'. Wenn das Nashorn ein Kind verletzen würde, könnte es für ihn sehr schlimm ausgegangen sein.
  • Trailer verderben immer:
    • Eine Sache, über die man sich fast einig ist, ist, dass die Teaser und Trailer viel zu viel vom Film preisgegeben haben und fast jede große Szene im Voraus verdorben wurde. Ein seltener Fall dieser Überkreuzung auch mit Never Trust a Trailer, da die Trailer trotzdem auch sehr irreführend in Bezug auf die Handlung, wie zum Beispiel, Electro zu einem wichtigeren Charakter zu machen als er im eigentlichen Film war, und die Romanze zwischen Peter und Gwen herunterzuspielen, die viel prominenter ist, ganz zu schweigen von der Präsenz von Szenen, die es nicht waren im letzten Film.
    • Die Wendung, dass Green Goblin im Film ist, zumal er erst gegen Ende des Films als Charakter auftritt. Das Poster verdirbt es auch, aber es wurde etwas früher veröffentlicht.
    • Der TV-Spot 'Vengeance' machtWas passiert mit Gwen?offensichtlich.
    • Rhinos Mech-Anzug, der über die Poster und Trailer geklebt ist, taucht erst ganz zum Schluss auf.
    • Die Enthüllung der Tentakel von Doctor Octopus und der Flügel von Vulture kommt am Ende des Films. Die Wirkung der Aufnahme wird durch die Trailer, die sie Monate im Voraus zeigen, deutlich ruiniert.
    • Eine Internetwerbung für die Blu-Ray-Veröffentlichung des Films enthüllt beiläufig einen großen Handlungsspoiler für das alternative Ende:Peter trifft seinen Vater, nachdem Gwen gestorben ist. Da dies ein alternatives Ende ist, wird es natürlich wahrscheinlich nichts Kanonisches in der Serie widerspiegeln.
  • Tragischer Bösewicht: Max Dillon war überarbeitet, nicht geschätzt und ohne Freunde. Superkräfte zu bekommen, überwältigte ihn und er wurde sofort als Freak bezeichnet, weil er sie erlangt hatte. Es ist ein bisschen verständlich, dass er kurz darauf den Weg zum Superschurken eingeschlagen hat.
  • Troll: In der klimatischen Schlacht beginnt Electro zu der Melodie von 'Itsy Bitsy Spider' zwischen den Pylonen zu zappen, nur um Spidey zu verspotten. Oder vielleicht hielt er es für clever.
  • Lass sie los, Schurke! : Peter erzähltHarrydies bezüglich Gwen, dem er nachkommt. Es gelingt ihm, sie zu fangen.Leider führte der Ort, an dem sie landeten, sowieso zu ihrem Tod.
  • Garantie für unausgesprochene Pläne: Tatsächlich abgewendet;Während des letzten Gerangels mit Electro arbeiten Peter und Gwen einen Plan aus, um ihn laut zu stoppen: Peter wird die Kabel wieder anschließen, während Gwen den Backup-Schalter umlegt, damit Electro überlädt und ihn aus dem Kampf nimmt. Der Plan funktioniert perfekt, nur dass Gwen einen Vorhängeschlossschlüssel aus der Hand einer Leiche nehmen muss und Peter von einem weiteren elektrischen Schlag zurückgeworfen wird.
  • Schurkische Freundschaft:Green Goblin verwendet diese Trope mit Electro. Es funktioniert tatsächlich, keine Seite betrügt oder verärgert die andere und beide bekommen, was sie wollen.
  • Schurken-Respekt:Während das Nashorn das als Spider-Man verkleidete Kind verspottet, das kommt, um gegen ihn zu kämpfen, zeigt sein Gesichtsausdruck, dass er den Mut des Kindes respektiert und sein Feuer lange genug hält, damit der echte Spider-Man dem Kind sagt, dass es zu seiner Mutter zurückkehren soll.
  • Wham-Linie:Richards Video enthält ein Geheimnis, das Norman über das verbesserte Spinnenexperiment des ersteren nicht kannte, das in Harrys Nebenhandlung, sich selbst zu heilen, absolut entscheidend wird. Richard: Die menschliche DNA, die ich in die Spinnen implantiert habe, war meine eigene. Das bedeutet, dass Oscorp ohne mich, ohne meine Blutlinie, meine Experimente niemals wiederholen oder fortsetzen kann.
  • Was ist mit der Maus passiert? :
    • Menken kommt am Ende des zweiten Akts aus dem Häuschen und taucht nicht mehr auf.Er sollte ursprünglich von Harry getötet werden, aber seine Todesszene wurde aus dem Film herausgeschnitten.
    • Es ist unklar, was mit Felicia danach passiertMenken heftet Oscorps Verbrechen an Harry und benutzt es als Entschuldigung, um ihn zu feuern.
    • Aus dem ersten Amazing-Film: Die Nebenhandlung von Onkel Bens Mörder, der immer noch auf freiem Fuß ist, wird in keiner Weise zur Sprache gebracht oder anerkannt. Um weiter darauf aufmerksam zu machen, es ist Teil der Handlung des Videospiels.
      • Das könnte nur Charakterentwicklung sein, Peter hörte im ersten Film auf zu suchen, weil Spider-Man den Menschen helfen sollte, nicht er auf Rache aus.
    • Dr. Connors ist zusammen mit Flash Thompson auch AWOL.
  • Woobie, Zerstörer der Welten: Max. Auch Harry,bis er Gwens Tod verursacht.
  • Würde einem Kind nicht weh tun:Als der kleine Junge sich dem Rhino entgegenstellt, hört er auf zu schießen, genau wie die Polizei es tut, und wartet darauf, dass das Kind zu seiner Mutter zurückkehrt, bevor er sich richtig mit Spider-Man streitet und Spidey sogar erlaubt, sich mit dem . zu unterhalten Junge in Sichtweite, wenn er mit einigen seiner Langstreckenwaffen beides hätte ausschalten (oder es versuchen) können. Dies ist die Wahrheit im Fernsehen, da die meisten Kriminellen es für das Geringste halten, was man tun kann, einem Kind zu schaden.
  • Würdiger Gegner: Kombiniert mit Schurken-Respekt und würde keinem Kind wehtun. Der Junge, der an der Barrikade vorbeibricht, um Aleksei in seinem Rhino-Mecha-Anzug entgegenzutreten. Die Bullen stellen sofort das Feuer ein, und er auch. Er macht sich schnell über die Idee lustig, dass Spider-Man zurückgekehrt war, da das Kind, alle vier Fuß von ihm, wie der Webspinner in einem selbstgemachten Kostüm verkleidet ist, das vom Original inspiriert zu sein scheint. Er erwartet eindeutig, dass der Junge schlau genug ist, um nachzugeben, da er unterlegen ist. Er eröffnet nur für wenige Sekunden das Feuer auf die Bullen, als einer versucht, den Jungen zurückzurufen, hält sich aber ansonsten mit seiner eigenen Anordnung zurück. Als das Kind den Look von Spider-Man vervollständigt, indem es eine zum Kostüm passende Maske aufsetzt und als Reaktion auf seine Sticheleien eine klare Kampfhaltung einnimmt, nickt Aleksei und murmelt 'Brave Boy'. Aus Alekseis Gesichtsausdruck geht klar hervor, dass er he wirklich beeindruckt vom Mut des Jungen. Er weiß er kann nicht gewinnen, aber er ist immer noch da draußen, um sich für andere einzusetzen, genau wie Spider-Man, den er tatsächlich kennengelernt hat und der eine Inspiration für ihn wurde. Die Tatsache, dass er versucht, dasselbe für den Rest der Stadt zu tun, nach fünf Monaten ohne Anzeichen des echten Artikels, reicht eindeutig aus, um Requisiten von Aleksei zu sammeln. Als der echte Spidey auftaucht, gibt er ihm Zeit, seinen jungen Stellvertreter zu überzeugen, sich aus Respekt vor seiner Integrität und Willenskraft in Sicherheit zu bringen.
  • Siehst du, ich sterbe: Untergraben; Norman Osborn enthüllt Harry, dass die Krankheit, an der er leidet, genetisch bedingt ist. Harry spielt dies jedoch gerade, als er Peter erklärt, warum er Spider-Man braucht.
  • Warum haben Comicfiguren 4 Finger?



Interessante Artikel