Haupt Film Film / Babe: Schwein in der Stadt

Film / Babe: Schwein in der Stadt

  • Film Babe

img/film/57/film-babe.jpg Werbung:

Babe: Schwein in der Stadt ist ein Film von 1998 unter der Regie von George Miller. Es ist eine Fortsetzung des Films Baby .

Trotz seines niedlichen Titels, Babe: Schwein in der Stadt schafft es, eine bereits ziemlich düstere Geschichte zu nehmen und sie Darker and Edgier zu machen. Die Tatsache, dass George Miller die Regie übernimmt (er produzierte den ersten Film und Chris Noonan führte Regie) hat einiges damit zu tun. Es wurde genannt Die Stadt der verlorenen Kinder – außer dass die Kinder dieses Mal entzückende Kätzchen sind , die Ihnen eine Vorstellung vom Ton gibt. Obwohl es gleichzeitig ist viel Denser und Wackier, weshalb der Film auf so gemischte Resonanz stieß.


Werbung:

Dieser Film enthält Beispiele für:

  • All-Loving Hero: Babe bis zu einem subtilen Grad und wies darauf hin, wannEr rettet einen Bullterrier, gleich nachdem der besagte Hund versucht hatte, ihn zu töten, und alle anderen Tiere, die den ertrinkenden Hund beobachteten, zogen sich von der Hilfe zurück.
  • Animal Talk : Alle Tiere können sich gegenseitig verstehen, obwohl ihr Verständnis für den Menschen begrenzt ist. Der Mensch kann die Tiere überhaupt nicht verstehen.
  • Aufgestiegenes Extra: Mrs. Hoggett hat eine viel größere Rolle als der erste Film.
  • Ballroom Blitz: Der gesamte Höhepunkt des Films beinhaltet, dass Esme und die Wirtin eine schicke Party abstürzen, um ihre vermissten Tiere zurückzubekommen.
  • Weil du nett zu mir warst: Der Bullterrierder versucht, Babe zu töten, und dann von ihm gerettet wird, setzt sich sofort als Babes rechte Hand ein. In seiner Rede wurde auch darauf hingewiesen, dass es die Aufgabe eines Bullterriers ist, 'bösartig zu sein' und dass die meisten anderen es getan hättenlass ihn ertrinken.
  • Werbung:
  • Stadt der Kanäle : Der Film spielt in einer Mashuptropolis, die unter anderem Kanäle im venezianischen Stil anstelle von Straßen hat.
  • City of Everywhere: Der Blick aus Babes Fenster im Tierhotel umfasst das Hollywood-Schild, die Golden Gate Bridge, das Sydney Opera House, die Freiheitsstatue, den Eiffelturm, Big Ben, die Christusstatue Rio de Janiero, die Welt Trade Center, das Empire State Building, das Chrysler Building, eine Moskauer Kathedrale und möglicherweise andere berühmte Sehenswürdigkeiten. Die Beschilderung im Film weist darauf hin, dass die Stadt, die Babe besucht, 'Metropolis' heißt, die einen Metropolis Gun Club und ein Metropolis Institute of Medicine hat.
  • Selbstmord wie ein Unfall aussehen lassen
  • Die Stadt vs. das Land
  • Cross-Cast-Rolle :
    • Thelonius ist ein männlicher Orang-Utan, aber er wird von einem Weibchen dargestellt; weibliche Affen sind einfacher zu trainieren und zu handhaben als männliche.
    • Wie im ersten Film ist Babe ein männliches Schwein, das von einem weiblichen Schwein dargestellt und von einer Frau geäußert wird.
  • Cute Mute : Tug der Kapuzineraffe kommt als besonders süß rüber, weil er das einzige Tier ist, das nicht spricht.
  • Darker and Edgier: Laut einigen Leuten. Das Original handelte von einem kleinen Schweinchen auf einem Bauernhof, das von der Schäferhündin aufgenommen wurde und meist unbeschwert war, a Tränenjerker hier und da, aber das dunkelste Element war, als Babes Eltern zum Schlachthof getrieben werden. Im Schwein in der Stadt , es gibt ein Hotel mit illegalen Haustieren, Tierkontrolle, einen bösartigen Bullterrier, der bei dem Versuch, Babe zu töten, fast ertrinkt, und einen dieser kleinen Rollstuhlhunde, diestirbt fast. Für manche Kinder erschreckend. Auf der anderen Seite wird im ersten Teil eine Ente für das Weihnachtsessen und ein Schaf von wilden Hunden getötet und im zweiten Teil wird kein Tier für Real getötet.
  • Deadpan Snarker: Die Mäuse. ich bereue nichts nachdem Babe Farmer Hoggett versehentlich verletzt hat? Rutscht manchmal direkt in die komödiantische Soziopathie ab; die Mäuse kichern fröhlich bei fast jeder dunklen Wendung der Handlung.
  • Zum Extra degradiert: Farmer Hoggett, der am Anfang verletzt und am Ende geheilt wird. Sowie die Nutztiere außer Ferdinand, den Mäusen und Babe selbst.
  • Jojo Horton hört ein Who
  • Dichter und verrückter: Obwohl die Fortsetzung als dunkler und kantiger angesehen wird, war sie karikaturistischer als der erste Film und enthält im Gegensatz zum Originalfilm Klumpen von Slapstick und übertriebenere menschliche Charaktere von Large Ham in der Stadt im Gegensatz zu den geerdeteren Dorfbewohner des ersten Films und ungeheuerliche Arten von Cloudcuckoolander-Tieren in der Stadt im Gegensatz zu der realistischeren (wenn man den sprechenden Teil nicht mitzählt) Gruppe der Hoggett-Nutztiere.
  • Disaster Dominoes: In dem Kapitel mit dem passenden Titel 'Chaos Theory'.
    • Die Verletzung von Farmer Hoggett ist das Ergebnis einer Folge davon. Der Erzähler buchstabiert sogar die verschiedenen Teile der Sequenz. Erzähler: Wenn [Babe] nur nicht so nachlässig gewesen wäre; wenn nur das Gewicht des Schweins und der Pumpe das Gewicht des Landwirts nicht überschreitet; wenn nur der Bauer auf dem Weg nach oben nicht mit der Plattform verbunden ist oder sich oben die Finger einklemmt; wenn nur die Pumpe unten nicht abgefallen wäre; und wenn der arme Bauer nur die Geistesgegenwart hätte... am Seil festzuhalten.
  • eine Reihe unglücklicher Ereignisse 2004
  • Eiffelturm-Effekt: Parodie in einer Aufnahme, die den Blick aus Babes Fenster zeigt, das eine Ansammlung von Sehenswürdigkeiten aus mehreren Städten zeigt.
  • Der Aufzug von Ipanema
  • Evil Debt Collector: Zwei kommen zu Beginn des Films an, um die Farm mit der Zwangsvollstreckung zu bedrohen. Erzähler: Es dauerte nicht lange, da tauchten zwei Männer auf. Zwei Männer in Anzügen. Männer mit blassen Gesichtern und seelenlosen Augen. Solche Männer konnten nur von einem Ort stammen: der Bank.
  • Phantastischer Rassismus: Die Affen, die Kleidung tragen und Teil einer Zirkusnummer sind, glauben, dass sie anderen Tieren überlegen sind, weil sie menschenähnlich sind. Am Ende entdecken sie, dass sie glücklich sein können, nur indem sie sie selbst sind.
  • Gag Boobs : Wenn sie das Clownkostüm trägt, quietschen und hupen Esmes Brüste ein paar Mal anzüglich.
  • Griechischer Chor: Die Mäuse, und normalerweise auf eine düstere sarkastische Weise, die ihren fröhlichen Gesang widerlegt.
  • Ho Yay: Während des Films gibt es manchmal sexuelle Spannungen zwischen Esme Hoggett und der Vermieterin, vor allem in der Szene, in der Esme aus dem Gefängnis zurück ins Hotel zurückkehrt, um sich wieder mit der Vermieterin zu treffen.
  • Verständlich Unverständlich : Der Kapuzineräffchen kann sich nur mit Primatenlauten verständigen, aber alle seine Artgenossen verstehen ihn gut.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Thelonius der Orang-Utan.
  • Einen Schuh im Kampf verlieren: Impliziert, dass Esmes Schuhe zwischen den Einstellungen während der Ballsaalszene plötzlich verschwinden. Jedoch a Die fehlende Trailer-Szene zeigt, dass sie tatsächlich von abgezogen wurdenein Koch und ein Kellner versuchen sie zu fangen.
  • Monsterclown : Wie beunruhigend ist der Fabulous Floom? Zählen wir die Wege...
  • Motormaul: Frau Hoggett. Eine Gerichtsschreiberin hatte es schwer, mit ihrem Geschrei Schritt zu halten.
  • Avatar der letzte Airbender tvtropes
  • Mein Leben blitzte vor meinen Augen: Das passiert Babe, wenn er vom Bullterrier bedroht wird.
  • Nicht-ironischer Clown: Fugly Floom, ein netter älterer Clown, der trotz seines schlechten Gesundheitszustands Shows für Kinder in Krankenhäusern macht.
  • Nicht erwachsen werden : Da ausgewachsene Schweine nicht süß sind, wird Babe nie erwachsen, obwohl es ein Jahr her sein muss, bis die Fortsetzung beginnt.
  • van Helsing den London-Auftrag
  • Panty Shot: Esme Hoggetts Kleid platzt auf, weil sie früher im Film mit Plakatkleber getränkt wurde, und enthüllt ihre Unterwäsche.
  • Sad Clown: The Fabulous Floom ist ein buchstäblich trauriger Clown.
  • Rettung des Waisenhauses: Die Handlung beinhaltet die Rettung der Farm.
  • Verscheuchen Sie die Clowns: Invertiert; Ferdinand ist im ersten Teil des Films weitgehend abwesend und taucht dann rechtzeitig zu den dunkelsten Teilen auf. Schätze, die Filmemacher dachten, dass an diesem Punkt eine komische Erleichterung willkommen wäre.
  • Slapstick kennt kein Geschlecht: Mrs. Hoggett wird ziemlich würdelos herumgeschleift.
  • Kleine Rolle, große Wirkung: Schnüffeln Sie den Sicherheitshund des Flughafens.Wenn er Babe nicht sein Rufen gezeigt hätte, hätte er nie die Aufmerksamkeit der Flughafensicherheit auf sich gezogen, die Babe und Esme nicht dazu gebracht hätten, ihren Flug zu verpassen und damit die Verschwörung in Gang zu setzen.
  • Diese beiden Typen: Nigel und Alan.
  • Unwissender Anstifter des Untergangs: Schnüffeln Sie den Flughafen-Spürhund. Er erscheint nur kurz, aber in seiner begrenzten Bildschirmzeit, als er demonstriert, wie er seinen Job am Flughafen macht, informiert er die Flughafensicherheit unbeabsichtigt falsch, dass Esme und Babe illegale Substanzen bei sich tragen und lässt sie vorübergehend festnehmen. Dadurch verpassen sie ihren Anschlussflug und die ganze Handlung des Films beginnt von hier aus.
    • Babe selbst ist dies am Anfang des Films. Beim Versuch, Farmer Hoggett bei der Reparatur einer Pumpe zu 'helfen', löst er versehentlich eine Reihe von Ereignissen aus, die dazu führen, dass Farmer Hoggett schwer verletzt wird.
  • Wo zum Teufel ist Springfield? : Die Stadt Metropolis (Nein, nicht die). Auf den ersten Blick scheint es eine amerikanische Stadt zu sein. Aber es hat das Hollywood-Schild, die Twin Towers, die Golden Gate Bridge und die Freiheitsstatue. Es hat auch die Christus-Erlöser-Statue, das Sydney Opera House und den Eiffelturm. Wie im ersten Film wurde dies vermutlich getan, damit die Zuschauer davon ausgehen konnten, dass es sich tatsächlich um eine Großstadt auf der ganzen Welt handeln könnte.

Interessante Artikel