Haupt Film Film / Der seltsame Fall des Benjamin Button

Film / Der seltsame Fall des Benjamin Button

  • Film Curious Case Benjamin Button

img/film/99/film-curious-case-benjamin-button.jpg 'Du weißt nie, was auf dich zukommt.' 'Mein Name ist Benjamin Button und ich wurde unter ungewöhnlichen Umständen geboren...' Werbung:

Der seltsame Fall von Benjamin Button war ursprünglich eine Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald, die später wurde sehr lose adaptiert in einen erfolgreichen epischen Drama/Fantasy/Romantikfilm aus dem Jahr 2008 unter Regie von David Fincher und mit Brad Pitt und Cate Blanchett in den Hauptrollen.

Während Hurrikan Katrina auf die Stadt New Orleans zusteuert, liegt die ehemalige Profiballerina Daisy Fuller (Blanchett) auf dem Sterbebett. Sie bittet ihre Tochter Caroline (Julia Ormond), ihr die Memoiren eines Mannes vorzulesen, den sie einst kannte. Dieser Mann, Benjamin Button (Pitt), übernimmt dann die Erzählung seiner sehr ungewöhnlich Lebensgeschichte.



Im Jahr 1918, kurz vor dem Ende des Ersten Weltkriegs, wird in Amerika ein kleiner Junge des wohlhabenden Unternehmers Thomas Button und seiner Frau Caroline geboren, und sein Fall ist in der Tat sehr merkwürdig. Er wird als Säugling mit der Physiologie und allen Leiden eines alten, geschrumpften Mannes geboren, und seine Mutter stirbt, nachdem sie zu viel Blut verloren hat, während der Geburt. Sein gequälter und trauernder Vater lässt das Baby auf den Stufen eines nahegelegenen Pflegeheims zurück, wo es von Queenie ( Taraji P. Henson ), einer gutherzigen Hausangestellten, entdeckt wird, die beschließt, das Kind als ihr eigenes Kind aufzuziehen und es Benjamin nennt .

Werbung:

Der Film umspannt sein ganzes LebenHinweisseine Kindheit im Pflegeheim und die bunten Charaktere, die er dort trifft, sein erster Job auf einem Schlepper unter dem Kapitän des überlebensgroßen Captain Mike (Jared Harris), seine Beziehung zu Elizabeth Abbott (Tilda Swinton), die Ehefrau eines Briten Diplomat in Russland, trat der Handelsmarine bei und geriet im Zweiten Weltkrieg mit einem deutschen U-Boot in Konflikt, Wiedervereinigung mit seinem leiblichen Vater (Jason Flemyng) und erbte seinen Reichtum nach seinem Tod sowie den späteren Tod seiner geliebten Adoptivmutter Queenie, sondern konzentriert sich hauptsächlich auf seine lebenslange On-Off-Beziehung zu seiner wahren Liebe Daisy, die er zum ersten Mal als temperamentvolles 7-jähriges Mädchen trifft, das ihre Großmutter im Pflegeheim besucht. Obwohl sich ihre Wege oft kreuzen, werden sie erst später im Leben romantisch verwickelt, wenn Benjamins körperliches Alter endlich seinem entspricht Real Alter, aber wie bei dieser Art von Film üblich, verläuft der Weg der wahren Liebe nie glatt...



Werbung:

Der seltsame Fall von Benjamin Button bietet Beispiele für:

  • Anpassungserweiterung: Die ursprüngliche Kurzgeschichte war eine abgehackte 11-Kapitel-Farce (magere 27 Seiten lang). Die Filmversion verwandelte das in ein fast dreistündiges dramatisches Epos. Die Geschichte wiederum basierte auf einer kurzen Bemerkung von Mark Twain.
  • Altersgerechte Angst: Erforscht, da Benjamins Lebenseinstellung immer in scharfem Kontrast zu dem „Alter“ steht, das er zu dieser Zeit betrachtet.
  • Angsty Überlebender Zwilling : Einer der Brody-Zwillinge aus dem Schlepper stirbt im Zweiten Weltkrieg, und der andere sieht nach einer kurzen Einstellung verärgert aus.
  • Bogenwörter: „Du weißt nie, was auf dich zukommt“ , ein von verschiedenen Charakteren geäußerter Satz, der eines der vielen Themen des Films hervorhebt, dieses von den Überraschungen, den unerwarteten Ereignissen im Leben, die jemanden in eine andere Richtung als geplant führen. Der Satz beschreibt wirklich Benjamins ganzes Leben.
  • Wohlwollender Boss: Kapitän Mike ist seinen Besatzungsmitgliedern immer hilfsbereit und ermutigend.
  • Bizepskuss: Captain Mike küsst einmal seinen Bizeps, obwohl er genau genommen das Tattoo an dieser Stelle küsst, das er als eines seiner Kunstwerke betrachtet.
  • Großer Schlaf:Benjamins Tod wird so dargestellt. Er schläft in Daisys Armen ein und wacht nie wieder auf.
  • Ausgelassener Bruiser: Kapitän Mike. Er ist frech, laut, tätowiert, trinkt viel und besucht Bordelle, ist aber unter allem ein guter, gutherziger Mann.
  • Als Erwachsener geboren: Benjamin kam als Säugling aus dem Mutterleib, der alle Behinderungen eines alten Mannes hatte.
  • Bratty Half-Pint / Grumpy Old Man: Wenn Benjamin von der Jugend bis in die Kindheit altert, wird er temperamentvoller und schwieriger zu handhaben, was ihn körperlich zum ersten und letzteren mental macht.
  • Ziegelwitz:
    • Elisabeth. Sie erzählt, wie sie einmal versucht hat, den Ärmelkanal zu durchschwimmen, es aber nicht geschafft hat und dass sie es nie wieder versucht hat.Sie verschwindet aus dem Hotel und hinterlässt nur eine vage Notiz, um anscheinend nie wieder gesehen zu werden. Dann, viel später im Film, sieht Benjamin, wie sie im Fernsehen interviewt wird. Wofür wird sie interviewt? Als ältester Mensch, der den Ärmelkanal geschwommen hat. (Eines der Hauptthemen des Films ist, dass man nie zu alt oder zu jung sein kann, um sein Leben zu leben.)
    • Das Ganze beiseite mit Monsieur Gateau und seiner rückwärtslaufenden Uhr am Anfang des Films könnte man so sehen, da es nur das Geschwafel einer alten Frau auf ihrem Sterbebett zu sein scheint und keine Relevanz für die Haupthandlung zu haben scheintbis zum ende wenn wir die uhr wieder sehen und es ist impliziert dass es etwas mit Benjamins Zustand zu tun haben könnte.
  • Broken Bird: Daisy ist das gewissermaßennach ihrem Unfall, als sie erfährt, dass ihr Bein gebrochen ist und sie nie wieder tanzen wird. Es ist verständlich, wenn man bedenkt, wie sehr sie das Tanzen liebt und wie zentral es für ihr Leben ist.
  • Calling The Old Woman Out: Caroline, als sie das entdecktBenjamin ist ihr Vaterversucht es mit Daisy, indem sie sagt'Dieser Benjamin ist mein Vater und diese So sagst du es mir?'
  • Calling Your Bathroom Breaks: Ein humorvolles Beispiel, wenn Daisy hochschwanger ist. Sie und Benjamin führen ein ernsthaftes Gespräch darüber, wie er mit dem Vatersein zurechtkommt, wenn er selbst jünger statt älter wird. Daisy versucht ihn davon zu überzeugen, dass er so lange wie möglich ein wunderbarer Vater sein wird. Gänseblümchen: „Ich kenne die Konsequenzen, das habe ich akzeptiert. Dich zu lieben ist mir alles wert... [Beat] Ich muss pinkeln gehen.'
  • The Case Of: Der Titel verwendet diese Vorlage, um die bizarre und mysteriöse Natur der Ereignisse zu suggerieren.
  • Schlagwort : Queenies 'Du weißt nie, was auf dich zukommt.' , die auch von Benjamin einige Male wiederholt wird.
  • Kindheitsfreund Romance: Benjamin und Daisy sind ein seltsames Beispiel. Biologisch hat Benjamin sie als Kind kennengelernt, aber damals glich er einem alten Mann.
  • Komischerweise den Punkt verfehlen: Captain Mike fragt Benjamin (der zu dieser Zeit in den 60ern zu sein scheint), ob er immer noch in der Lage ist, es 'aufzubekommen'. Benjamin, der eigentlich nur ein sehr behüteter 13/14-Jähriger ist, missversteht ihn und antwortet unschuldig, dass er das „jeden Morgen“ zum Erstaunen von Captain Mike tue.
  • Computergenerierte Bilder : Überraschenderweise sparsam und sehr erfolgreich eingesetzt. Sie werden hauptsächlich (zusammen mit Make-up und prothetischen Effekten) zum Altern verwendet und da die Ereignisse des Films in einem so großen Zeitraum stattfinden. Cate Blanchett spielt zum Beispiel Daisy von Anfang 20 bis 80, und Brad Pitt als Benjamin macht dasselbe, aber umgekehrt.
  • Cradle To Grave Charakter: Benjamins Leben wird von seiner Geburt bis zu seinem Tod dargestellt, mit der Besonderheit, als alter Mann geboren zu werden und als Baby zu sterben.
  • Tod durch Anpassung: Benjamins Mutter überlebt in der Kurzgeschichte, aber nicht im Film.
  • Tod durch Geburt: Benjamins Mutter stirbt auf diese Weise zu Beginn des Films.
  • Digital Head Swap : So haben sie den 'jungen' Benjamin erschaffen, indem sie Brad Pitts Kopf (der aus 'Alters'-Make-up und Prothesen besteht) digital auf den Körper eines kleineren Schauspielers aufdrücken, um ihn wie einen älteren Mann in Kindergröße aussehen zu lassen.
  • Verschwundener Vater: Benjamins Vater, Thomas Button, ließ ihn vor der Türschwelle eines örtlichen Pflegeheims zurück, nachdem seine Mutter während der Geburt gestorben war.Später hat er gesehen, wie er Benjamin außerhalb des Pflegeheims beobachtet. Schließlich stellt er sich Benjamin vor und freundet sich mit ihm an, indem er ihn auf einen Drink einlädt. Als Benjamin Jahre später aus dem Krieg zurückkehrt, gibt Thomas kurz vor seinem Tod schließlich zu, dass er sein Vater ist und hinterlässt Benjamin sein Vermögen.
  • Hartnäckiger netter Kerl: Benjamin ist das für Daisy, hervorgehoben in ihrem Gespräch, als er sie nach ihrem Unfall im Krankenhaus besucht, woraufhin er immer noch bleibt in Paris, um auf sie aufzupassen. Benjamin: Ich werde dich mit nach Hause nehmen. Ich möchte auf dich aufpassen. Gänseblümchen: Ich gehe nicht zurück nach New Orleans. Benjamin: Ich bleibe hier in Paris. Gänseblümchen: Verstehst du nicht, ich will deine Hilfe nicht! Ich weiß, ich bemitleide mich selbst, aber ich möchte nicht mit dir zusammen sein... Ich habe versucht, dir das in New York zu sagen, du nicht hören. Benjamin: Sie könnten Ihre Meinung ändern. Gänseblümchen: Wir sind keine kleinen Kinder mehr, Benjamin. Nur... bleib aus meinem Leben raus!
  • Türstopper-Baby: Nachdem Benjamins Mutter bei der Geburt gestorben ist, lässt sein Vater ihn am Türstopper eines nahe gelegenen Hauses zurück, das sich als Pflegeheim von Queenie, Benjamins späterer Adoptivmutter, herausstellt.
  • Doppeldeutigkeit: Caroline fragt Daisy, ob sie den Teil des Tagebuchs überspringen soll, in dem Benjamin über Elizabeth spricht. Daisy bemerkt, dass sie froh ist, dass er jemanden gefunden hat, der ihn 'warm hält' - sowohl indem er ihn im kalten Russland warm hält als auch ihn warm hält, bevor Daisy ihn erreicht hat.
  • Downer Ending: Könnte eher als bittersüßes Ende angesehen werden, daBenjamin stirbt wohlbehalten in Daisys Armen. Aber er stirbt als Säugling mit schwerer Demenz, der sich an nichts mehr an sein Leben erinnern kann. Danach stirbt Daisy selbst und Hurrikan Katrina nähert sich schnell New Orleans und wir alle weiß wie das endet.
  • Während des Krieges: Benjamin tritt in den Zweiten Weltkrieg ein, als der Schlepper, auf dem er bemannt, eingezogen wird, um der Handelsmarine als Bergungsschiff zu helfen.
  • Sterbender Moment der Ehrfurcht:Kapitän Mike rammt das deutsche U-Boot, wird dabei aber tödlich verwundet.
  • Epischer Film: Er läuft knapp 3 Stunden, erstreckt sich über fast 100 Jahre, hatte ein Budget von rund 150 Millionen US-Dollar, hat Kampfszenen und exotische Schauplätze, eine riesige Besetzung und wurde nominiert für 13 Oscars , 3 davon gewonnen. Episch, in der Tat. Und es hat einen passenden von Alexandre Desplat zu booten.
  • Alles verblasst:Benjamin in der Kurzgeschichte, der stark impliziert wird, nur aus der Existenz zu verschwinden, anstatt zu sterben. Der Film ändert dies zu Benjamin im Körper eines Säuglings, der bequem in den Armen seines Lebens (die jetzt eine alte Frau ist) stirbt.
  • The Eeyore: Tugboat Crewman John Grimm ist voll von grübelnden Geschichten und Statistiken über Todesfälle auf See. Benjamin merkt an, dass er einen aussagekräftigen Namen hat.
  • Dem Tod in Würde begegnen:Kapitän Mike und Thomas Button, wobei die letzten Worte des ersteren wiederholt werden, während der letztere stirbt. Sie könnten so wütend wie ein verrückter Hund sein, wie die Dinge gelaufen sind. Sie könnten schwören, das Schicksal verfluchen; Aber wenn es zum Ende kommt, musst du loslassen.
    • Auch Daisy selbst am Ende.
  • Feuriger Rotschopf: Gänseblümchen. Sie ist als Kind und junge Frau sehr willensstark, unabhängig und leicht rebellisch. Sie ist sogar ein bisschen ein Jerkass für Benjamin an einigen Punkten. Sie schien in ihrem späteren Leben jedoch etwas ruhiger geworden zu sein,höchstwahrscheinlich wegen des Despair Event Horizon, das sie durchgemacht hat, als sie sich das Bein brach und mit dem Tanzen aufhören musste.
  • Der Film des Buches: Fitzgeralds Geschichte ist eine Satire. Der Film behält nichts von der Geschichte außer dem Titel und der Idee eines rückwärts alternden Mannes.
  • Foil : Elizabeth konnte Daisy als eins angesehen werden. Sie sind beide Rothaarige, die eine romantische Beziehung zu Benjamin haben, aber Elizabeth ist älter, zurückhaltend und eingesperrt durch eine Ehe und ein Leben, das sie nicht will, während Daisy jung, rebellisch und freigeistig ist.
  • For Want of a Nail: Benjamin beschreibt die Ereignisse im Vorfeld vonDaisys Karriereende Verletzungals solche, überlegte, dass, wenn auch nur eine Sache anders passiert wäre,sie wäre nicht vom Taxi angefahren worden.
  • Framing Device: Caroline liest ihrer Mutter Daisy in den Stunden vor dem Hurrikan Katrina in New Orleans Benjamins Memoiren aus seinem Leben vor.Die zusätzliche Relevanz ist, dass Benjamin tatsächlich ihr Vater ist, obwohl sie das noch nicht weiß.
  • Guter Ehebruch, böser Ehebruch:
    • Benjamin romantisiert seine Zeit mit Elizabeth - obwohl sie ihren Mann mit ihm betrogen hat.
    • gleichfallsBenjamin und Daisy teilen sich Jahre später eine Nacht in einem Hotelzimmer, als Daisy wieder geheiratet hat.
  • Helden wollen Rothaarige: Benjamins Liebesinteressen – Daisy und Elizabeth – sind rothaarig.
  • Historischer Domänencharakter: Teddy Roosevelt nimmt zu Beginn an der Enthüllung der Uhr von Monsieur Gateau teil.
  • In Name Only: Der Film unterscheidet sich deutlich von der ursprünglichen Kurzgeschichte, auf der er basiert.
  • Jede Menge Charaktere: Gekoppelt mit Kühlschrank Brillanz. Wenn Sie Ihre Lebensgeschichte erzählen würden, hätten Sie schließlich keine Zeit, alle wichtigen Personen in Ihrem Leben richtig zu entwickeln, oder?
  • Lang verlorener Verwandter: Thomas Button, Benjamins Vater.
  • Liebe auf den ersten Blick : Stark angedeutet in der Szene, in der Benjamin Daisy zum ersten Mal trifft. 'Ich habe diese blauen Augen nie vergessen.' Lampenschirm von Caroline, wenn wir in die 'Gegenwart' zurückblicken: Caroline: „Mama, weißt du, dass dieser Benjamin dich vom ersten Moment an liebte, als er dich sah? Das erleben nicht viele Leute.'
  • Lukas, ich bin dein Vater: Zweimal. Erst als Thomas Button Benjamin offenbart, dass er sein Vater ist, und dannals Caroline durch sein Tagebuch herausfindet, dass Benjamin ihr Vater ist.
  • Aus Eisen: Der Typ, der vom Blitz getroffen wurde Sieben mal lebt bis ins hohe Alter.
  • Magischer Realismus: Wie kam er mit so einem seltsamen Fall zur Welt? In der Kurzgeschichte verhalten sich die Charaktere so, als ob Benjamin absichtlich rückwärts handelt, als eine Form der Rebellion und sagen ihm wiederholt, er solle einfach damit aufhören. Im Film wird angedeutet, dass es an eine Uhr gebunden ist, die sich rückwärts drehen soll.Als der Hurrikan Katrina New Orleans erreicht, beginnt sich die Uhr wieder rückwärts zu bewegen, seltsamerweise ungefähr zur gleichen Zeit, als Daisy stirbt ...
  • Manchild: In seinen frühen Jahren ist Benjamin ein alter Mann mit dem Verstand eines Kindes. Nach einer Erwachsenenphase, in der sich sein wahres und gefühltes Alter in der Mitte treffen, ist es umgekehrt.
  • Mai??Dezember Romantik :
    • Gespielt mit Benjamin und Daisy, obwohl sie in sehr unterschiedlichem Alter aussehen mögen, Benjamin ist eigentlich nur ein paar Jahre älter als Daisy. Die implizierte Mai-Dezember-Romanze geht in eine Juli-Oktober-, dann eine Oktober-Juli-, dann eine Dezember-Mai-Romanze über. Aber während Benjamins Körper rückwärts altert, altert sein Geist immer noch vorwärts, so dass er und Daisy, die ungefähr zur gleichen Zeit geboren wurden, „im Geiste“ immer gleich alt sind. Trotzdem werden sie nur in der Zeit, in der sie sich mittendrin treffen, wirklich intim.
    • Es ist leicht zu übersehen, wenn man bedenkt, dass sie ein ähnliches Alter haben, aber Benjamin und Elizabeth sind auch ein Beispiel, da er tatsächlich um die 18 ist (aber so aussieht, als wäre er Ende 50) und sie sieht aus, als wäre sie Ende 40 oder Anfang 50.
  • Sinnvolles Echo: „Gute Nacht, Benjamin“ und 'Gute Nacht, Gänseblümchen' . Es stellt sich heraus, dass es das Letzte ist, was sie jemals zueinander sagen.HinweisSie treffen sich zwar wieder, aber Benjamin ist ein junger Heranwachsender mit Demenz und eindeutig nicht mehr „Benjamin“.
  • Merlin Sickness: Benjamin, offensichtlich, und gemolken für jedes Gramm romantischer Spannung und allgemeinem Drama, das sie daraus herauspressen können. Benjamin trennt sich von der Liebe seines Lebens, Daisy, weil sie ihr Kind nicht großziehen kann und das Kind, das er bald werden wird.
  • Miniatur-Senioren: Benjamin Button beginnt als alter Mann in Babygröße und wird immer größer, wenn er jünger wird, bis er seine körperliche Blütezeit erreicht.
  • Echo der Erzählung: Die Schnitte zwischen dem 'aktuellen Tag' und den Rückblenden beginnen oft damit, dass Caroline aus dem Tagebuch liest und Benjamin dann ihre Worte wiederholt, während er die Erzählung übernimmt.
  • Keine infantile Amnesie: Die Rückblenden stammen angeblich aus Benjamins Tagebuch/Erinnerungen, aber der erste Teil des Films behandelt seine Zeit als Säugling mit Queenie, eine Zeit, an die er sich nicht erinnern konnte.
  • Kein Name gegeben: Die alte Frau, die Benjamin das Klavierspielen beibrachte. Er kann sich nicht an ihren Namen erinnern.
  • Älter als sie aussehen: Am Ende des Films ist Benjaminein Senior mit Demenz, der den Körper eines kleinen Kindes bewohnt(radikal älter als er aussieht). Das Gegenteil passiert zu Beginn seines Lebens.
  • Gegensätze ziehen an: Elizabeth ist eine ziemlich pompöse Proper Lady aus England. Benjamin ist ein bodenständiger Southern Gentleman. Sie verlieben sich für eine Weile.
  • Elternvertretung: Queenie und Tizzy (ihr Ehemann) sind das für Benjamin, nachdem sein richtiger Vater ihn verlassen hat.
  • Pyrrhussieg: The Chelsea Besatzung besiegen das deutsche U-Boot, indem sie es rammen, aber auf Kosten der Chelsea und die meisten ihrer Crew.
  • Gertrude spielen: Julia Ormond, die Caroline spielt, ist tatsächlich vier Jahre älter als Cate Blanchett, die ihre Mutter Daisy spielt. Während ihrer gemeinsamen Szenen trägt Cate Blanchett jedoch starkes Make-up und Prothesen, damit sie wie eine Frau in den Achtzigern an der Schwelle des Todes aussieht.
  • Politisch korrekte Geschichte: Die meiste Zeit gerade gespielt, aber in Ngunda Otis Hintergrundgeschichte abgewendet. (Er wurde einmal im Käfig eines Zoos festgehalten!)
  • Preacher Man: Queenie bringt Benjamin zu einem Black Preacher Man, in der Hoffnung, dass es ihm beim Gehen hilft. Scheinbar tut es das, aber der Prediger erleidet gleich danach einen Herzinfarkt.
  • Titel des Protagonisten: The Curious Case of Benjamin Knopf .
  • Public Domain Soundtrack : Die letzte Montage des Films verwendet die Melodie von Scott Joplin Bethena .
  • Rammen funktioniert immer: Während der kurzen Zeit, in der Benjamin im Zweiten Weltkrieg ist, rammt der Schlepper seine Besatzung und versenkt ein feindliches U-Boot, das gerade einen Truppentransporter versenkt hatte.Der Kapitän und mehrere Besatzungsmitglieder überleben nicht, erschossen vom Deckschützen des U-Bootes.
  • Redshirt Army: Während der Kampfszene des Zweiten Weltkriegs.
  • Reed Richards ist nutzlos: Jeder, der von Benjamins Zustand erfährt, entscheidet, dass es am besten ist, ihn unter seinem Hut zu behalten. Dies scheint für den größten Teil des Films nicht allzu schwer zu erklären (die einzigen Leute, die genug Zeit in seiner Nähe verbringen, um es zu bemerken, sind seine Adoptiveltern, seine wahre Liebe und nicht mehr viel Zeit übrig gebliebene Rentner), aber der Arzt bei das Ende, wenn er ein Kind mit Demenz ist, scheint es zu meistern und niemandem davon zu erzählen.
  • Romantische Fehlführung: Elizabeth, die Benjamin in Russland trifft. Sie ist seine erste richtige Romanze, aber eines Nachts verlässt sie ihr Hotel ohne Erklärung.
  • Running Gag: 'Habe ich dir jemals erzählt, dass ich sieben Mal vom Blitz getroffen wurde?' gefolgt von Sepia-Aufnahmen des Mannes, der bei der besonderen Gelegenheit, die er gerade beschrieben hat, vom Blitz getroffen wurde. Wir sehen aber nur fünf.
  • Freche schwarze Frau : Queenie, obwohl sie auch gutmütig und mütterlich ist.
  • Landschaft Porno : Es gibt einige schöne Aufnahmen von New Orleans und der umliegenden Landschaft von Louisiana, besonders wenn Benjamin und sein Vater (und später Benjamin und Daisy) das Sommerhaus von Button am Lake Pontchartrain besuchen.
  • Schreiende Geburt : Zweimal zu sehen, zuerst als Benjamins Mutter zu Beginn des Films zur Welt kommt und dann, als Daisy Caroline zur Welt bringt.Daisy bei der Geburt wird nicht gezeigt, aber man kann ihre Schreie von außerhalb des Raumes hören, in dem Benjamin wartet, wie es in der Zeit üblich war.
  • Zweite Liebe :Nachdem Benjamin gegangen war, fand Daisy eine Romanze mit einem neuen Mann, und das bedeutet, dass sie ein glückliches Leben hatten.
  • Sentimental betrunken: Mike ist fast immer betrunken, aber meistens eine sentimentale Seele.
  • Setting Update: Die Kurzgeschichte beginnt kurz vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg und Benjamin kämpft während des Spanisch-Amerikanischen Krieges. Der Film rückt einige Jahrzehnte nach vorne, wobei Benjamin am Ende des Ersten Weltkriegs geboren wird und stattdessen im Zweiten Weltkrieg kämpft.
  • Sexy Discretion Shot : Gerade gespielt, als Benjamin und Daisy das erste Mal endlich zusammen schlafen, schneidet die Kamera davon, wie sie sich küssen und sich ausziehen bis zur geschlossenen Tür draußen. Später untergraben, wenn es zwei Sexy gibt Im Diskretion Gemeinsame Aufnahmen auf einem Boot und am Strand in schneller Folge.
  • Sie räumt schön auf : Elizabeth ist zunächst nur in Grau und dann nur noch in Nachtwäsche zu sehen. Dann kommt Benjamin eines Nachts nach unten und findet sie ganz aufgeputzt vor.
  • She Is All Grown Up: Gespielt gerade und invertiert in derselben Szene. Benjamin sieht Daisy zum ersten Mal als junge Frau, als er aus dem Krieg heimkehrt. Sie hatte ihn zuvor als Mann in den 60ern gesehen, aber er ist jetzt auf Ende 40/Anfang 50 gealtert.Und die Umkehrung kommt wieder, als die 50-jährige Daisy einem Benjamin in den Zwanzigern von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht und sieht, wie er ganz erwachsen ist Runter . Benjamin: Sie war ein Mädchen, als ich ging, und eine Frau hatte ihren Platz eingenommen. Sie war die schönste Frau, die ich je gesehen hatte.
  • Gezeigt ihre Arbeit: Daisy spricht über Agnes de Mille bei ihrem Date mit Benjamin. Wenn er sie bei Auftritten sieht, ist die Show, in der sie tanzt, Karussell . Die Sequenz ist das Traumballett, das tatsächlich von Agnes de Mille choreografiert wurde.
  • Sir Swears-a-Lot: David Fincher im DVD-Kommentar verwendet einen Precision F-Strike, wie es scheint, bei jeder Gelegenheit, die er bekommt. Tatsächlich scheint er mehr zu fluchen als die Charaktere im Film.
  • Star-Crossed Lovers: Benjamin und Daisy sind trotz ihrer ewigen Liebe zueinander dazu bestimmt, wegen Benjamins Zustand nicht zusammen zu sein.
  • Sweet Home Alabama: Ein Großteil des Films spielt in New Orleans während eines Zeitraums, der den größten Teil des 20. Jahrhunderts umfasst, und vermeidet vollständig die negative Darstellung des tiefen Südens, die in einigen Werken zu finden ist, und porträtiert stattdessen eine eher idealisierte Version der Stadt, in der Schwarze und weiße Menschen leben weitgehend friedlich zusammen und die Gastfreundschaft des Südens ist im Überfluss vorhanden. Der einzige Teil des Films, der eine sogar etwas dunkle Seite der Stadt zeigt, ist, als Captain Mike Benjamin ins Rotlichtviertel mitnimmt, aber selbst dann wird es als die liberale Version des Tropen dargestellt und nicht als die erbärmliche oder feindselige Version. Vielleicht ein gerechtfertigter Trope , da die Ereignisse des Films von Benjamin selbst erzählt und durch seine Augen gesehen werden und er aufgrund seines Zustands ein ziemlich behütetes Leben führte , so dass er möglicherweise so etwas wie ein unzuverlässiger Erzähler ist .
  • Symbolik: Der Kolibri soll die Zeit rückwärts darstellen, da er der einzige Vogel in der Natur ist, der rückwärts fliegen kann. Es symbolisiert auch die Hoffnung, dass Benjamin und Daisy wieder zusammen sein werden, da sie in den letzten Momenten vor ihrem Tod einen Kolibri sieht.
  • Tränenjerker : Im Universum . Caroline bricht in Tränen aus, als sie Benjamins Briefe und Postkarten vorliest, die er über die Jahre geschrieben hat.
  • Dies ist meine Geschichte: Benjamins Memoiren (die von Caroline gelesen werden) sind das Rahmeninstrument des gesamten Films.
  • Token Black Friend: Ngunda Oti (oder 'Little Man Oti') ist das für Benjamin zu Beginn des Films, nimmt ihn mit und zeigt ihm wahrscheinlich mehr von New Orleans, als er jemals in seinem sehr behüteten Leben bis dahin gesehen hatte.
  • Trailer verderben immer: Sie zeigen .
  • Wahrheit im Fernsehen: Die Entwicklung von Aspekten des Alterns in jungen Jahren ist eine tatsächliche genetische Erkrankung namens . Es ist jedoch nicht so schlimm wie im Film gezeigt, mit einem Kind, das einem alten Mann ähnelt, und Menschen mit der Erkrankung altern eher vorwärts als rückwärts.
  • Erbrochenes Indiskretions-Shot: Benjamin übergibt sich zu Hause, nachdem sein Vater ihn betrunken hat, sehr zu Queenies Missfallen.
  • Wham-Linie: 'Ich bin schwanger.' Und es dauert nicht lange, bis es enthüllt wirdBenjamin war Carolines Vater.
  • Was ist, wenn das Baby wie ich ist? : Benjamin macht sich Sorgen, dass sein und Daisys Kind an der gleichen Krankheit leiden wie er.
  • vermisse kobayashis drachenmagd lucoa
  • Was ist mit der Maus passiert? : Fast direkt mit Elizabeth gespielt, die Benjamin eine Notiz hinterlässt, in der sie sagt: 'Es war schön, dich kennengelernt zu haben' und dann aus der Geschichte verschwindet. Später abgewendet, wennBenjamin sieht, wie sie im Fernsehen interviewt wird, nachdem sie endlich ihr Ziel erreicht hat, die erste Frau zu sein, die den englischen Kanal schwimmt, in ihr 60er Jahre nicht weniger.
  • Jünger als sie aussehen: Benjamin beginnt als ein älter aussehender Mann-Kind (viel jünger als er aussieht), endet aber als das Gegenteil.



Interessante Artikel