Haupt Film Film / Flucht aus Pretoria

Film / Flucht aus Pretoria

  • Film Escape From Pretoria

img/film/07/film-escape-from-pretoria.pngÜberleben ist der Schlüssel.Werbung:

Flucht aus Pretoria ist ein Biopic mit Daniel Radcliffe in der Hauptrolle.

Tim Jenkins und Stephen Lee sind Anti-Apartheid-Aktivisten in Südafrika. Sie werden wegen der Herstellung von Flugblattbomben verhaftet und verurteilt und in das Pretoria-Gefängnis für weiße Männer gebracht. Während Stephens erster Fluchtversuch nach Süden geht, beschließt Tim, gelassen und gelassen einen Weg zu finden, die Männer herauszuholen.



Tropen für diesen Film sind:

  • Adaptational Dumbass: Im wirklichen Leben wurden Stephen und Jenkins erwischt, nachdem sie in bestimmten Gebieten mehrere Flugblattbomben gemacht hatten. Die Polizei hatte das Muster bemerkt und begann, sie zu verfolgen. Hier wird das Duo fast unmittelbar nach dem Ablegen einer Reihe von Flugblattbomben festgenommen.
  • Basierend auf einer wahren Geschichte: Die Flucht geschah wirklich in Pretoria, auch wenn einige Details anders sind.
  • Doppelmoral: Tim stellt wütend fest, dass die Gefangenen, obwohl sie Verbrechen begangen haben, besser behandelt werden als die einzige 'unschuldige' Person, der schwarze Pfleger Potluck, von den Wachen. Natürlich ist „besser“ relativ; Leonard wird zusammengeschlagen, weil er das Besucherglas berührt und verlangt, dass die Wachen Fotos von seinem Sohn in Ruhe lassen.
  • la la la ich kann dich nicht hören
    Werbung:
  • Great Escape: Tim ist fest entschlossen, früher als in zwölf Jahren aus dem Gefängnis zu kommen.Sehr zum Erstaunen aller, auch Tims, es funktioniert tatsächlich!
  • Ehre unter Dieben: Die Wirtschaftskriminellen warnen Tim und Stephen davor, bei den Blauhemden zu sitzen, da sie Mörder sind. Sie sind auch nicht glücklich darüber, dass Tim, Stephen und Leonard fliehen wollen, weigern sich aber, sie zu verpfeifen. Im Höhepunkt,Denis sorgt für Ablenkung, indem er die Lichter ausschaltet, damit die Männer eine Chance haben zu entkommen.
  • Jaywalking wird Ihr Leben ruinieren: Es wird angedeutet, dass die meisten Angestellten des Gefängnisses wegen relativ geringfügiger Verstöße dort sind. Wir erfahren nie, was Leonard getan hat, um mehr als zehn Jahre zu verbringen, undDenis gab bekannt, dass er in den 1960er Jahren verhaftet wurde, weil er mit Nelson Mandela zusammengearbeitet hatte, und das brachte ihm ein vier lebenslange Haftstrafen.
  • bj und der bär fernsehsendung
    Werbung:
  • Liebe kann nicht überwunden werden:Der Epilog bestätigt, dass Tim und seine schwarze Freundin Daphne nach seiner erfolgreichen Flucht aus dem Land nie wieder zusammengekommen sind.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Der Grund, warum Tim und Stephen erwischt wurden, ist, dass sie beim Zünden ihrer Fliegerbomben nicht auf Diskretion geachtet haben. Es wird auch angedeutet, dass sie die unschuldigen Menschen, die sie erreichen wollten, schwer verletzt haben könnten, weshalb sie keine Nachsicht erhielten.
  • Nett zum Kellner : Aufgrund ihrer bürgerlichen Rechtsauffassung sind Tim und Stephen sehr freundlich zu 'Potluck', dem schwarzen Pfleger, der mit niedrigen Arbeiten beauftragt ist. Im Gegenzug schmuggelt er ihnen die Zivilkleidung, die sie brauchen, um sich unter die Menge zu mischen.Tim ist am Boden zerstört, als er erfährt, dass die Wachen Potluck für die Evulz getötet haben.
  • Niemand wird zurückgelassen: Untergraben. Tim, Stephen und Leonard bieten an, alle anderen im Gefängnis zu erledigen. Die anderen Insassen weigern sich, weil viele ihrer Strafen fast abgelaufen sind, der Scharfschütze auf der Hut ist ein 'Psychopath' und es ist zu riskant; im Fall von Denis will er nicht, dass die Zurückgebliebenen für die Flucht bestraft werden. Er ist jedoch gerührt, dass Tim immer wieder anbietet, ihn mitzunehmen.
  • Nicht so anders: Denis sagt Tim, dass er versteht, warum der Mann getan hat, was er getan hat; Denis wurde verhaftet, weil er mit Nelson Mandela zusammengearbeitet und als Aktivist gedient hatte. Tatsächlich blieb er im wirklichen Leben hinter 'Taking the Heat' für andere Aktivisten, die während seines Prozesses fliehen konnten.
  • Richtig paranoid: Der Kopf Menjeer ist misstrauisch, wenn Tim zufällige, aber scheinbar harmlose Gegenstände in seiner Zelle aufbewahrt, wie z. B. winzige Fotohalterungen (eigentlich Teile des Schlüssels) und einen Besen. Er sagt, er wird herausfinden, was es isttut es aber nie.
  • Refuge in Audacity: Viele Fluchtpläne beruhen darauf.
    • Als seine Zelle durchsucht wird, lügt Tim, die Schlüsselzähne seien Reittiere für seine Familienfotos. Der Wachmann ist so fassungslos, dass er dies durchgehen lässt.
    • Abtrennung: Klinge der Dunkelheit
    • Ebenso während der großen Nacht,Tim stellt sicher, dass er alle Türen hinter sich, Stephen und Leonard schließt. Für die Wachen sieht es so aus, als hätten sie sich in Luft aufgelöst.
    • Das Gefängnis ist so konzipiert, dass ein Gefangener verzweifelt nach hinten fliehen würde, wo der Scharfschütze sie niederschießen würde.Sie waren nicht darauf vorbereitet, dass die Flüchtigen einfach in Zivil aus der Haustür marschieren und sich das nächste Taxi schnappen. Außerdem hat noch nie jemand versucht, während der during Tag .
  • Gelehrt durch Erfahrung: Tim und Stephen beginnen als wohlmeinende, aber naive Aktivisten. Sie haben keinen Sinn für Diskretion, wenn sie ihre Fliegerbomben zünden, weshalb sie festgenommen werden. Im Gefängnis ist Tim gezwungen, beim Verstecken der Fluchtutensilien und Schlüssel vorsichtiger zu sein, neue Verstecke zu finden und Nacht für Nacht die Anordnung der verschlossenen Türen zu studieren.



Interessante Artikel