Haupt Film Film / Der Wald (2016)

Film / Der Wald (2016)

  • Film Forest

img/film/40/film-forest.jpgBasierend auf der tragischen Geschichte der am Fuße des Mount Fuji in Japan, Jason Zadas Horrorfilm aus dem Jahr 2016 Der Wald Natalie Dormer spielt die eineiigen Zwillinge Sara und Jess Price, von denen erstere nach letzterer sucht, als sie von den Behörden benachrichtigt wird, dass ihre Schwester vermisst wird und vermutlich in den 'Selbstmordwald' eingedrungen ist. Musik von Bear McCreary.

Truppen:

Werbung:
  • Angst bei Erwachsenen:
    • Ihr einziges lebendes Familienmitglied ist in einem Wald auf einem weit entfernten Land verloren. Der Ort, an dem sie sich verirrt hat, ist auch berüchtigt dafür, ein Selbstmordziel zu sein. Und Geister.
    • Die Großmutter der Zwillinge sah entweder, wie ihr Kind einen Mord-Selbstmord beging oder das Opfer davon.
    • Obwohl es schließlich untergraben wird, ist die Vorstellung, mit jemandem, der ein Serienmörder oder / und Vergewaltiger sein könnte, in einem berüchtigten Wald festzusitzen, immer noch erschreckend.
  • Angsty Überlebender Zwilling : Oder ist Saras Fall, verzweifelt verzweifelt, ihren seit Tagen verlorenen Zwilling zu finden.Jess spielt dies am Ende jedoch gerade.
  • Antagonist Title : Der Titelwald ist im Wesentlichen das des Films Großes Böses .
  • Bogensymbol: Keller werden verwendet, um Saras unterdrückte Gedanken, Erinnerungen und Emotionen zu symbolisieren.Hier stirbt sie auch.
  • Arc-Wörter: '[Nicht verlassen/auf dem Weg bleiben]'.
  • Künstlerische Lizenz ?? Geographie : In einigen Szenen, in denen Sara und die anderen im Wald sind, sind Waldgeräusche zu hören. Im wirklichen Leben blockiert die Dichte des Waldes die meisten Geräusche und macht es unheimlich leise.
  • Werbung:
  • Basierend auf einer großen Lüge: Das Marketing behauptet, dass der Film auf einer wahren Geschichte basiert, obwohl es nicht einmal eine Geschichte von einer weißen Frau gab, die in Aokigahara unter mysteriösen Umständen starb. Was die Filmemacher tatsächlich gemeint war, dass sie von einem Wikipedia-Artikel inspiriert wurden, den Film zu machen (ja wirklich).
  • Schönheit ist nie getrübt: Sara, die am Ende des Films nur etwas mehr als 36 Stunden lang von Hygiene- und Schönheitsprodukten weg war, ist sicherlich ein streitbares Beispiel;Jess, die sich seit 5 Tagen im Wald verirrt hat, ist ein Lehrbuch.
  • Bittersüßes Ende: Sara und Aiden sind tot und Michis Schicksal am Ende ist ungewiss, aber immerhinJessist sicher.
  • Körperhorror: Einige der Geister sowie dieMaden in Jess' Arm.
  • Leichenland: Der Wald ist von oben bis unten voller Geister, die wie Zombies aussehen. Abgesehen davon ist der Wald wirklich hübsch, wenn sie nicht in der Nähe sind, im krassen Gegensatz zu den Leichen von Wand zu Wand und dem verrotteten Boden der meisten Darstellungen des Tropen.
  • Werbung:
  • Gruseliger Kindergesang: Das Thema des Abspanns enthält einen Chor japanischer Kinder, die singen. Es ist äußerst beunruhigend.
  • Sich tiefer graben:Als Sara vermutet, dass Aiden ein Psychopath hinter Jess' Verschwinden ist, obwohl Aiden letztendlich unschuldig ist, tut ihm sein eher skizzenhaftes und aggressives Verhalten, wenn er damit konfrontiert wird, keinen Gefallen. Es hilft auch nicht, dass er zugibt, dass er vorhin versucht hat, sich ihr zu nähern.
  • Hartnäckiger netter Kerl:Abgesehen davon, dass er Sara wirklich keine Hilfe braucht, gibt Aiden bald zu, dass sein Intrepid Reporter-Shtick hauptsächlich versucht hat, mit ihr zu flirten. Dies ist einer der Gründe, warum sie beginnt, ihr Vertrauen in ihn zu verlieren.
  • Geh nicht in den Wald: Kombiniert mit Auf dem Weg bleiben.
  • Allein sterben : Dies ist Saras schlimmstes Szenario in Bezug auf Jess, falls sie sie nicht finden sollte.Ironischerweise ist es Sara selbst passiert.
  • Ausländische Queasine: Nachdem Sara in Japan angekommen ist, geht sie zum Abendessen in ein Sushi-Restaurant und lässt sich beide Teile einer Riesengarnele halbieren. Es bewegt sich immer noch.
  • Vorausdeutung :
    • Sara erzählt eine Geschichte über den Tod ihrer Eltern bei einem Autounfall und ihre Schwester, die nach draußen geht, um nachzusehen, aber es ist ziemlich verdächtig, dass der Schauplatz der Geschichte eine Treppe enthält, die zu einem eindeutig anderen Raum führt. Das lässt erahnenihre Eltern starben tatsächlich bei einem Mord-Selbstmord.
    • Viele Aufnahmen konzentrieren sich auf Saras Handgelenke.
  • Genius Loci: Charaktere bezeichnen den Wald selbst oft als bösartig, nicht nur die Geister, die ihn durchstreifen.Tatsächlich kann der traurige Blick, den einer der Geister Sara zuwirft, bevor ihr eigener Geist in den Untergrund gezogen wird, darauf hindeuten, dass die Geister nicht aus eigenem Antrieb angreifen.
  • Die ganze Zeit gut:Es stellte sich heraus, dass Aiden wirklich nicht an Jess' Verschwinden beteiligt war, obwohl er dazu neigt, sich lückenhaft zu verhalten.
  • Schädlich für Minderjährige:Die Zwillinge waren dabei, als ihr Vater ihre Mutter bei einem Mord-Selbstmord tötet.
  • Der Held stirbt:Sara wird durch den Stress von allem, was bis dahin passiert ist, unbewusst zum Selbstmord getrieben, sogar der Mord-Selbstmord ihres Vaters an ihr und Jess' Mutter, der sie belastet.
  • Warum haben Cartoons 4 Finger?
  • Heiße Lehrerin: Jess, gespielt von Natalie Dormer.
  • Identitätsmarke für Zwillinge : Sara ist blond , während Jess rabenschwarze Haare hat . Als sie Kinder waren, war Saras Haar viel dunkler, aber es hat immer noch einen helleren Farbton als Jess'.
  • Unerschrockener Reporter: Aiden sieht Sara, die in einem berüchtigten Selbstmordwald nach ihrer Schwester sucht, als Gelegenheit, einen Artikel zu schreiben und sich ihr sogar bei ihrer Suche anzuschließen.Später gibt er zu, dass er dies teilweise nur getan hat, um mit Sara zu flirten, aber es war ihm immer noch ernst, ihr zu helfen.
  • Jump Scare : Ein paar Auswahlmöglichkeiten gaben schon früh den Ton an, falls Sie dachten, Sie wären in eine Naturdokumentation geraten.
  • Führen Sie einen Bezug zu : Einer der wiederkehrenden Kritikpunkte des Films ist, dass er einen realen Ort und ein sensibles Thema in Japan nimmt und einen Weg findet, es über weiße Amerikaner zu machen.
  • Vielleicht Magic, Maybe Mundane: Unter anderem das Ende.Wurde Sara wirklich von den Geistern entführt? Oder ist sie in eine Eishöhle gefallen und gestorben?
  • Aussagekräftiger Name:
    • Der Nachname der Zwillinge ist Preis. Sara reist nach Aokigahara in Japan, um ihre vermisste Schwester zu retten, was sie auf Kosten ihres eigenen Lebens tut.
    • Aiden bedeutet in Kelten Sohn Gott. Auf Irisch bedeutet es kleines Feuer. Er ist derjenige, der dafür verantwortlich ist, das Lagerfeuer zu machen.
    • Michi bedeutet Führer auf Japanisch.
  • Ich werde dich und die Nacht töten
  • Mein größter Fehler:
    • Sara und Aiden tauschen Geschichten über ihre jeweiligen Tiefpunkte aus. Es stellt sich herauskeiner von ihnen warganz ehrlich sein.
    • Saras Tod ist das für Michi, leider für ihn, das macht jeden Schutz, den er vor dem Wald hatte, ungültig void.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: Oh Junge...
    • Sara reist um die halbe Welt, um nach ihrer vermissten Schwester zu suchen, erleidet jedoch Sanity Slippage und stirbt schließlich.
    • Aiden hat alles getan, um Sara zu helfen, ihre vermisste Schwester zu finden, nur damit sie einen Sanity Slippage erleidet und ihn böser Dinge beschuldigt, was darin gipfelt, dass sie ihn tötet.
  • Nicht einmal die Mühe mit dem Akzent: Aiden soll Australier sein, aber sein Schauspieler verwendet seinen natürlichen Akzent.
  • Oh Mist! : Michi, wenn er merkt, was am Ende passieren wird.
  • One-Gender School: Jesse unterrichtete in einer Mädchenschule. Sogar die Dozenten sind alle weiblich.
  • Nur das Reine des Herzens: Scheint der Grund zu sein, warum Michi so oft in den Wald gehen kann wie er; er hat nicht wirklich etwas, was der Wald ausbeuten könnte.Am Ende tut er es aber auf jeden Fall.
  • Unsere Geister sind anders: Vom Typ 'wütend auf die Lebenden'. Und wie.
  • Nachkommen überleben: Die Zwillinge wurden nach dem Tod ihrer Eltern von ihrer Großmutter aufgezogen. Welcher von ihnen genau der Nachwuchs ihrer Großmutter ist, wird nie angegeben.
  • The Place: Der Titelwald bezieht sich auf Aokigahara, wo der Großteil des Films spielt.
  • Beförderung zum Elternteil: Die Großmutter der Zwillinge wurde nach dem Tod ihrer Eltern ihr gesetzlicher Vormund.
  • Von Großeltern aufgezogen: Die Zwillinge wurden nach dem Tod ihrer Eltern von ihrer Großmutter aufgezogen.
  • Die Realität stellt sich ein: Sara macht sich in Japan auf die Suche nach ihrem eineiigen Zwilling Jess und kommt an der Schule vorbei, an der Jess unterrichtet hat. Die Schüler sind, ganz vorhersehbar, ausgeflippt.
  • Rescue Arc: Die Hauptprämisse des Films; Der Held sucht im Titelwald nach ihrer vermissten Zwillingsschwester.
  • Versäumnis der Vernunft:Die Geister im Wald haben Saras Gedanken während des gesamten Films abgegriffen, insbesondere mit Visionen von Jess und ihrer Vergangenheit, und Sara dazu gebracht zu denken, dass Aiden ein Entführer ist.
  • Schafe im Schafspelz:In der zweiten Hälfte des Films scheint Aiden nicht der zu sein, der er zu sein scheint, und Sara sieht ein Mädchen im Teenageralter, das behauptet, eine Schülerin von Jess zu sein, die ihr sagt, dass sie ihm nicht vertrauen soll, und Sara wird ihm und seinen verdächtigen Absichten von dort, sogar denken, dass er Jess 'Stalker mit einem Crush oder sogar ein Serial Rapist ist. Abgesehen von einem subtilen skizzenhaften Verhalten wollte Aiden Sara wirklich helfen, ihre Schwester zu finden.
  • Auf dem Weg bleiben: Kombiniert mit Don't Go in the Woods. Auch die Arc Words des Films.
  • Stepford Smiler: Die Zwillinge werden immer noch vom Tod ihrer Eltern heimgesucht.
  • Dinge, die in der Nacht 'Bump' gehen: Vögel? Biester? Seelen der Verdammten? Du wählst.
  • Durch die Augen des Wahnsinns: Wir sehen fast alles, was Sara sieht, von denen einiges eindeutig nicht echt ist.
  • Token Trio: Die Amerikanerin Sara, die australische Aiden und die Japanerin Michi.
  • Tragischer Held :
    • Sara kam nach Japan, um nach ihrer vermissten Schwester zu suchen, nur um sich mit Erinnerungen aus der Vergangenheit auseinanderzusetzen, die sie sich wünschte, sie nie zu haben.
    • Aiden wollte Sara wirklich helfen, ihre vermisste Schwester zu finden. Aber sie erliegt der Paranoia und tötet ihn schließlich.
  • Trailers Always Lie: Der Trailer zeigt Sara in einer Duschszene, die im eigentlichen Film nie vorkommt.
  • Trailer verderben immer: Die Anzeigen zeigten das Ende des Filmswo Sara unter den Waldboden gezogen und getötet wird.
  • Zwillingstelepathie: Saras Rechtfertigung dafür, nach Japan zu reisen, um nach ihrer Schwester zu suchen, ist, dass es, wenn Jess tot wäre, „eine Stille“ geben würde.Wird verwendet, um zu erklären, dass man aufgibt, Sara zu finden, ohne es am Ende auch nur zu versuchen.
  • Unzuverlässiger Voiceover: Passiert während Saras My Greatest Failure-Geschichte.
  • Weißes Hemd des Todes:Aiden trägt ein weißes Hemd, als Sara ihn tötet.
  • Dein Verstand macht es real: Sara wird von Michi gewarnt, nie etwas zu glauben, was der Titelwald ihr zeigt oder sagt, weil es nicht gut enden wird.

Interessante Artikel