Haupt Film Film / Herberge

Film / Herberge

  • Film Hostel

img/film/65/film-hostel.jpg Willkommen in Ihrem schlimmsten Albtraum. Werbung:

Das Herberge Trilogie ist eine Reihe von Horrorfilmen, die von Eli Roth entwickelt wurden und zwischen 2005 und 2011 veröffentlicht wurden. Während Roth den ersten und zweiten Film schrieb, inszenierte und koproduzierte (beide vor allem von Quentin Tarantino 'präsentiert'), wurde der dritte ohne Roths Beteiligung gedreht , unter der Regie von Scott Spiegel und veröffentlicht Direct to Video .

Die Serie dreht sich um Elite Hunting, eine Geheimgesellschaft von Folterclubs, die osteuropäische Hostels (im Wesentlichen billige Schlafsäle-Hotels für Touristen) und einheimische Frauen nutzen, um Opfer zu fangen, damit die Reichen sie in Ruhe töten und foltern können. Jeder Film zeigt ähnlich unwissende amerikanische Protagonisten, die auf hedonistischen Reisen in die Fänge der Gesellschaft geraten; während die ersten und zweiten College-Studenten durch Europa reisen, dreht sich die dritte um eine Junggesellenparty in Las Vegas.



Werbung:

Herberge war Roths erstes Projekt nach dem Erfolg von Lagerkoller , und nicht zuletzt unterstützt von dem bereits erwähnten Tarantino, einem großen Fan des Films, der Roth dazu drängte, eine originelle Geschichte zu schreiben, als er verschiedene Regieangebote für Horror-Remakes erhielt. Alle drei Filme verwenden den gleichen Stil, der Roths Vorliebe für prominente Splatter-Elemente und die gelegentliche Schwarze Komödie enthält, die diesmal durch die Welt der extremen Folter präsentiert wird. Tatsächlich war es der erste Film, der zu der Herde gehörte, die direkt die Prägung des Begriffs 'Folterporno' inspirierte. Während die tatsächliche Anwendbarkeit auf diese Serie ein leicht umstrittenes Thema ist, sollten alle drei Filme definitiv nicht beim Essen einer Schüssel Spaghetti angeschaut werden.

Es überrascht nicht, dass die Filme in verschiedenen Ländern heftig zensiert wurden, sowie heftige Kritik aus Tschechien und der Slowakei für ihre Darstellung im Film.HinweisEs kommt noch schlimmer: Der erste Film spielte nicht nur in der Slowakei und wurde in Tschechien gedreht, er zeigt Menschen mit russischen Namen (ungefähr ungewöhnlich), russisch sprechend und in Uniformen, die wahrscheinlich aus der Ukraine stammen. Außerdem porträtiert es die Länder, wie sie in den späten 1980er Jahren waren. Kein Wunder, dass beide Länder beleidigt waren.Für das Protokoll sollte angemerkt werden, dass echte Hostels nachdrücklich nicht Folterkammern jeglicher Art. Während sie einst den Ruf hatten, ziemlich verrufen zu sein (da sie weitgehend unkontrolliert und anfällig für Diebstähle waren), haben die jüngsten Bemühungen und die Gentrifizierung es geschafft, das moderne Hostel als sicheren, geschützten und familienorientierten Ort wiederzubeleben.



Werbung:

Bietet Beispiele für:

Öffne/Schließe alle Ordner Tropes in der Serie
  • Affably Evil : Einige der Kunden von Elite Hunting, wie der holländische Geschäftsmann, können sehr angenehme Leute sein ... es sei denn, Sie gehören natürlich zu den Leuten, die sie bezahlt haben, um zu töten.
  • Ax-Crazy: Die Mehrheit der Elite Hunting-Kundschaft, keiner triumphierter als der amerikanische Geschäftsmann im ersten Film und schließlichStuartin der Fortsetzung.
  • The Bad Guy Wins: In allen drei Filmen direkt gespielt.Ein paar Schurken wurden getötet, aber die Organisation im Allgemeinen besteht weiter und diejenigen, die sie leiten, sind weiterhin Millionäre von ihr. Haben wir schon erwähnt, dass die „Heldin“ des zweiten Films am Ende des Films der Organisation beitritt?
  • Großes Böses : Sasha Rassimov, der Anführer der Elite-Jagd.
  • Kaltblütige Folter: Ein Hauptaugenmerk der Serie, in vielen Formen und Größen.
  • Creepy Child: The Bubblegum Gang, die im ersten und zweiten Film auftreten.
  • Tödlicher Road Trip: Elite Hunting richtet sich an Rucksacktouristen, und der erste und der zweite Film drehen sich um Gruppen von ihnen.
  • Tod durch Sex :
    • Abgewendet. Der einzige Überlebende des ersten Filmsist Paxton, möglicherweise die geilste der Hauptfiguren, während Josh, der bei ihren... Aktivitäten ziemlich zurückhaltend war, langsam und schmerzhaft getötet wird. Es ist keine Abneigung, da es Teil von Eli Roths allgemeinen Themen als Autor ist; In seinen Horrorfilmen stirbt die Jungfrau immer schrecklich, während die Schlampe / Mannhure normalerweise der letzte Mann ist, der steht.
    • Im zweiten Film, demDer einzige Überlebende ist der Vernünftige, der es vermieden hat, sich mit irgendwelchen Typen zu treffen. Andererseits kann es aufgrund von Beths auch eine Umkehrung von Bury Your Gays sein Les Yay-Untertext mit Axelle.Es untergräbt dies jedoch etwas, dawährend die Überlebende diejenige ist, die es vermeidet, sich mit irgendwelchen Männern zu treffen, ist sie keine Jungfrau und es ist die offensichtlich jungfräuliche Lorna, die zuerst stirbt.
  • Verdorbene Bisexuell: Mrs. Bathory und möglicherweiseder niederländische Kaufmann. Da er eine Tochter hat, könnte er auch eine Frau haben, und er macht Josh einige gruselige Annäherungsversuche.
  • Entwicklung von Doomed-Charakteren: Geben Sie es zu. Nach zehn Minuten des Films drückten Sie die Daumen in der Hoffnung, dass sie alle schon sterben würden.
  • Fanservice : Seine Ausbeutung mittels Honey Trap und anderen Methoden ist die treibende Kraft von Elite Hunting.
  • Für die Evulz: Dies ist im Grunde die einzige Motivation der Kunden von Elite Hunting.
  • Gorn: Es ist Eli Roth, was hast du erwartet? Die Mrs. Bathory-Szene in scene Teil II bringt den 'Porno'-Teil von Gorn auf eine ganz neue Ebene.
  • Leistenangriff :
    • Als Paxton im ersten Film in sein Zimmer gebracht wird, sieht er, wie einige andere Leute gefoltert werden. Einer von ihnen schien hilflos aufgehängt zu sein, wobei dem Mann die Genitalien abgeschnitten waren. Mit einem ziemlich widerlichen Crunch.
    • Im zweiten Film,Beth zu Stuart. Mit Gartenschere . Ohne Diskretion erschossen.Sogar die hartgesottenen Killer, die dort arbeiten, schrecken zurück.Dann verfüttert sie seine Genitalien an einen Wachhund. 'Lass ihn verbluten.'
  • Höllenhotel: Nun ja.
  • Heben von seinem eigenen Petard:
    • Paxtons Möchtegern-Killer im ersten Filmwird von seiner eigenen Kettensäge und Waffe getötet.
    • Stuart in Teil II.Geht von Client zu Spiel.
    • In Teil III,der Moderator der Vegas-Deathshow Rad des Unglücks befreit Scott aus dem Folterstuhl, kurz bevor Carter ihn töten wollte. Dies verursacht einen Welleneffekt, der dazu führt, dass er die Operation durchbrennt und später von Carter getötet wird.
  • Honigfalle :Natalya, Swetlana und Valla. Axelle insofern, als sie mit Beth flirtet.
  • Es funktioniert nur einmal: Paxtongelingt es im ersten Film, der Einrichtung zu entkommen, indem sie ihre schlechte Sicherheit ausnutzt.In der Fortsetzung wurden diese Mängel inzwischen behoben.
  • Dragon Ball Z Fusion wiedergeboren
  • Jerkass: Paxton (zuerst) und Oli im ersten Film und Whitney im zweiten.
  • Karma-Houdini:Fast alle, die an Elite-Jagd beteiligt sind, bemerkenswerte Beispiele sind Sasha, Valla (das Schreibtischmädchen), Mrs. Bathory, der Kannibale und die maskierte Frau in Leder.
  • Der Killer wird zum Getöteten:Der niederländische Geschäftsmann Stuart, Carter und verschiedene andere Kunden.
  • Feueremblem: Geheimnis des Emblems
  • Maskerade : Die titelgebende Herberge und ihre Arbeiter.
  • Der Maulwurf :
    • Axelleim zweiten Film.
    • Fuhrmannim dritten Film.
  • Nebulous Evil Organization: Der Elite-Jagdclub.
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : Passiert in allen drei Filmen.
    • Im Original wäre Paxton so gut wie tot gewesen, wenn es nicht gewesen wäresein Folterer schnitt ihm aus Versehen die Handschellen ab, rutschte dann aus und ließ seine Kettensäge auf sich fallen.
    • In der Fortsetzung,Stuart befreit Beth von ihrem Stuhl, um zu versuchen, sie zu vergewaltigen, was Beth ermöglicht, die Oberhand zu gewinnen und schließlich zu entkommen.
    • Der größte passiert im dritten, woFleming befiehlt, Scott zu befreien, gerade als Carter sich darauf vorbereitet, ihn zu foltern, um die Sitzung aufregender zu machen, nur damit Scott aus dem Raum fliehen kann.
  • Punch-Clock-Bösewicht : Manche Mitarbeiter bei Elite Hunting, wie einige Wachen und die Reinigungsmannschaft, wirken nicht besonders sadistisch und behandeln ihren Job als einfachen Alltag.
  • Rache: Wenn möglich in Pik ausgeteilt.
  • Das Syndikat: Der Elite-Jagdclub.
  • Sie sehen aus wie alle anderen! : Der beängstigendste Teil der Elite-Jagdgruppe ist, dass die meisten Folterer ganz normale Menschen sind, die ein Leben haben und geliebte Menschen haben. Besonders deutlich wird dies während der Auktionsszene, wo einige der Bieter gezeigt werden.
  • Too Dumb to Live : Wenn der erste und der dritte Film etwas Besonderes sind, ist es, als ob Elite Hunting speziell Männer anspricht, die ausschließlich mit ihren Schwänzen denken, und Frauen erlauben, sie in immer skizzenhaftere Umgebungen zu treiben. ** Die Frauen im zweiten Film sind deutliche Abneigungen dagegen, aber es hilft nicht.
  • Nahm ein Level in Badass : Im dritten Akt werden sowohl Paxton als auch Scott zu Actionhelden, die große Fluchten machen und jeden töten, der sich ihnen in den Weg stellt.
  • Folter-Porno: Zusammen mit dem Sah Franchise ist diese Serie eines der bemerkenswertesten Beispiele für die moderne Definition des Genres.
  • Stadt mit dunklem Geheimnis: Das örtliche 'Unternehmen' beschäftigt einige Leute, darunter einen Polizisten.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Im Universum. Obwohl wir das Schicksal von Oli kennen, werden Paxton und Josh im Unklaren gelassen, ob er tatsächlich 'nach Hause gegangen' ist oder nicht. Gleiches gilt für Lorna in der Fortsetzung.
  • Vomit Indiscretion Shot: Sowohl der erste als auch der dritte Film zeigen Männer, die sich vor Trunkenheit oder Schock übergeben.
Tropen im Originalfilm
  • Qual der Füße: Josh, in einem der denkwürdigsten Momente des Films,hat beide Achillessehnen vom niederländischen Geschäftsmann durchtrennt.
  • Ist nicht zu stolz um zu betteln:Die letzten Worte des niederländischen Geschäftsmanns an Paxton sind ein Gnadengesuch, kurz bevor ihm die Kehle durchgeschnitten wird.
  • Künstlerische Lizenz ?? Geographie: Das Amsterdam, das in der Eröffnung des Films gezeigt wurde, ähnelt nicht sehr dem tatsächlichen Amsterdam. Und je weniger über die Darstellung der Slowakei im Film gesagt wird, desto besser.
  • Zweisprachiger Bonus: Viele der Szenen enthalten Dialoge, die in nicht übersetzten Fremdsprachen gesprochen werden – vor allem eine Rede der Hauptfigur gegenüber seinem Folterer auf Deutsch.
  • Schwarz-Grau-Moral: Die drei Protagonisten des ersten Films sind homophobe und impulsive Sexsüchtige, die zur Zielscheibe geistesgestörter Sadisten werden, die Tausende von Dollar zahlen, um Opfer zu Tode zu foltern. Es ist offensichtlich, was hier das kleinere der beiden Übel ist.
  • Die Dose hat ihn getreten:Paxton tötet den niederländischen Geschäftsmann in einer Kabine im Bahnhofsbadezimmer.
  • Der Kamee: Takashi Miike , dessen Film Vorsprechen war ein Haupteinfluss für Roth bei der Strukturierung des Films, ist zu sehen, wie er den Schlachthof des Elite Hunting Clubs verlässt und Paxton ein Wort der Warnung ausspricht. 'Achtung. Du könntest dein ganzes Geld ausgeben...da drin.'
  • John Mulaney das ist meine Frau
  • Camping ein Crapper:Paxton überfällt und tötet den niederländischen Geschäftsmann in einer Toilettenkabine.
  • Chainsaw Good : Amüsant untergraben.Paxtons Folterknecht Johann versucht, einen auf ihn anzuwenden, wobei seine aktive Klinge irgendwann läuft gefährlich nah an seinem Gesicht, aber er rutscht am Ballknebel aus, den er Paxton gegeben hat, und sägt sein eigenes Bein ab.
  • Tschechows Fähigkeit: Letztlich untergraben. Paxton soll früher im Film Deutsch sprechen. Er zeigt später einem Mitglied des deutschen Elitejagdvereins, dass er es kann, aber es hilft ihm nicht weiter.
  • Creator Cameo : Eli Roth hat zu Beginn einen Cameo-Auftritt in Sekundenbruchteilen als Freund eines Typen, der eine Bong nicht richtig benutzt.
  • Doppelmoral: Die Slowaken waren sauer genug, als der Film ihr Land als Ensemble einiger der krassesten und veraltetsten osteuropäischen Klischees darstellte, aber sie fühlten sich sicherlich nicht viel besser, als sich Regisseur Eli Roth förmlich entschuldigte ... to der isländische Kulturminister dafür, dass Eythor Gudjonsson als betrunkener Isländer aufgetreten ist.
  • Zum Selbstmord getrieben:Nachdem Kana über ihr Spiegelbild stolpert und das Ausmaß ihrer Entstellung sieht, wirft sie sich auf einen entgegenkommenden Zug und ihr Blut spritzt auf unschuldige Zuschauer. Es wird nie erklärt, aber die Priorisierung von Schönheit in der japanischen Kultur hat wahrscheinlich etwas damit zu tun.
  • Epic Fail : In einem grenzwertigen Deus ex Machina ,der deutsche Elite-Jäger, der kurz davor steht, Paxton zu verstümmeln, rutscht weiter auf den abgeschnittenen Fingern aus und wird von seiner eigenen Kettensäge zerstückelt.
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen:Der niederländische Geschäftsmann ist möglicherweise der brutalste Charakter des ganzen Films, aber er hat gezeigt, dass er seine kleine Tochter sehr liebt. In einem alternativen Ende gerät er in einen verzweifelten Villainous Breakdown, nachdem Paxton sie aus Rache entführt.
  • Böses Lachen: Natalya lacht mehrere finstere Lacher, als sie Paxton ihre wahre Natur offenbart, und er wird kurz darauf entführt und weggeschleppt.
  • Augenschrei: Das Zentrum des wohl grausamsten Moments im Film.Kana hat den größten Teil der Haut um ihr Auge abgeblasen, so dass sie am Sehnerv hässlich baumelt. Paxton muss später ihr Auge entfernen, im grafischen Detail.
  • Tödliches Familienfoto : BothOli und der niederländische Geschäftsmannim Zug.
  • Finger:
    • Im Kampf zwischen Paxton und seinem Folterknecht Johann löst sich Johanns Kettensäge und schneidet Paxton zwei Finger ab.
    • Paxton schneidet dem niederländischen Geschäftsmann am Ende zwei Finger ab.
  • From Bad to Worse: Paxton wird durch die Presse geworfen.Sich die halbe Hand abschneiden lassen, mit dem Leichenwagen entkommen, aus dem Hostel raus, zurück im ein Mädchen retten und müssen and schneide ihren Augapfel aus , nur damit sie sich 10 Minuten später umbringt.
  • Japanischer Tourist: Kana und Yuki, obwohl das Mädchen, das Kana spielte, tatsächlich Britin war.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Die Eröffnung des Films zeigt, dass Paxton sicherlich ein ziemlich widerlicher Jerkass ist. Das heißt, er zeigt sich im Laufe des Films mitfühlender (zwischen seiner Hintergrundgeschichte über das Ertrinken eines kleinen Mädchens als Kind und der Schuld, die er fühlt, weil er sein Leben riskiert hat, um Josh und Kana zu retten).
  • Karmischer Tod:Paxton erledigt den niederländischen Geschäftsmann genauso wie Josh – er hält ihn vor einen Spiegel, bevor er ihm die Kehle durchschneidet. Er war jedoch nicht im Raum, um zu sehen, wie Josh tatsächlich gestorben ist, was bedeuten könnte, dass er sich doch nicht so sehr von ihm unterscheidet, weil er zu denselben Mordmethoden geführt wurde.
  • Kick the Dog: Natalya lacht überPaxtonsReaktion aufJoshs Körper.
    • Der niederländische GeschäftsmannDurchtrennen von Joshs Achillessehnen und lädt ihn dann beiläufig ein, den Folterraum zu verlassen.
  • Mehrere Enden: Der Director's Cut hat ein viel dunkleres und mehrdeutiges Ende, woanstatt den holländischen Geschäftsmann zu töten, entführt er seine Tochter, aber vielleicht durch beides Executive Meddling oder Test-Publikumsbewertung, das andere Rambo -Stil Abschluss hat es in die Kinos geschafft.
  • Nicht so anders:Der amerikanische Kunde, dem Paxton begegnet, schimpft darüber, wie müde er nach einer Weile sexueller Lust geworden ist, bevor er erwähnt, dass es viel aufregender ist, im Elite Hunting Club zu sein. Als solche haben Paxton und seine Freunde die gesamte erste Hälfte des Films damit verbracht, sexuelle Eskapaden zu verfolgen, und hätten sie den Nervenkitzel in ihren Kopf steigen lassen, Es wäre nicht unwahrscheinlich, dass sie dem Club beitreten würden, um Leute für Tritte zu quälen, nachdem sie selbst des Sex müde geworden waren.
  • Rache durch Stellvertreter:Das alternative Ende lässt Paxton seine Rache an dem niederländischen Geschäftsmann üben, indem er ihn in Ruhe lässt und seine Tochter entführt.
  • Aus den Schlagzeilen gerissen: Untergraben, da es eher auf einem völlig unbegründeten Internet-Gerücht beruhte, dass Amerikaner geschnappt und an quälende Nervenkitzel-Sucher in Mittel- und Osteuropa verkauft wurden, aber es wurden nie Beweise dafür vorgelegt. Es berührte den weit verbreiteten populären Reisebetrug attraktiver einheimischer Frauen in mittel- und osteuropäischen Städten, die junge männliche Touristen betrügen, aber das führt oft nur dazu, in eine Altstadtbar mit Zugang nur mit dem Aufzug und massiv überhöhten Rechnungen zu gehen , anstatt sie zu verführen und dann zu verkaufen, wenn sie betrunken sind, um zu Tode gefoltert zu werden.
  • Opferlöwe:Josh, der sich im Developing Doomed Characters-Teil des Films als echt nett und sympathisch präsentiert, eher der Mitläufer als die kompletten Hedonisten, die seine Gefährten sind.
  • Ausruf:
    • Als die Männer im Hostel ankommen, läuft auf dem Fernseher in der Lobby eine synchronisierte Version von Pulp Fiction , bei dem derselbe Quentin Tarantino Regie führte, der Roth ermutigte, den Film zu machen und ihn produzierte.
    • sich in die Schurken verlieben
    • Paxton, der Natalya, Svetlana und Alexi auf der Straße sieht – und sie sofort mit seinem Auto überfährt – kann auch als Hinweis auf Butch bezeichnet werden, der Marcellus Wallace überfahren hat.
    • Die Verwendung von 'Willow's Song' aus Der Weidenmann (1973) ist auch eine unheilvolle Vorahnung.
  • Schurkenzusammenbruch:Im alternativen Ende hat der niederländische Geschäftsmann eine von Erwachsenenangst verursachte, als seine Tochter von Paxton entführt wird Ungewollt Sympathisch wie ein Ach, Poor Villain Moment für ihn, daher die Endänderung.
  • Würde ein Kind verletzen: Im Director's Cut,Paxton tötet den niederländischen Geschäftsmann nicht, sondern entführt seine Tochter.
Tropen in Teil II
  • Action Girl: Beth ist mit Abstand knallharter als alle vorherigen Protagonisten –sie gibt Stuart, ihrem Folterer, einen brutalen Leistenangriff mit einer Gartenschere, tritt dem Jagdverein bei und enthauptet die Frau, die sie und ihre Freunde dazu gebracht hat, am Ende ins Hostel zu gehen. Oh, und sie wird eines der Clubmitglieder, also die Schurken des Films.
  • Wütender Wachhund:Toddwird von einem Rudel von ihnen zu Tode geprügelt als Strafe für die Weigerung zu tötenWhitney.
  • Anti-Höhepunkt: ZwischenBeth kauft einfach ihre Freiheit vom Elite Hunting ClubundIhre letzte Szene zeigt nur, wie sie Axelle tötet und nicht mehr, der Film scheint eher zum Stillstand zu kommen als zu enden.
  • Auktion des Bösen: Eine Szene zeigt wohlhabende Leute, die auf ihren Handys/Computern tippen, um das Recht zu bieten, die auf den Bildschirmen ihrer Geräte angezeigten Frauen zu foltern und zu töten. Die Gebote gehen in die Zehntausende von Dollar.
  • Berserker-Knopf:
    • Beth tut nicht reagiere freundlich darauf, als Fotze bezeichnet zu werden.Stuart findet das heraus der harte Weg .
    • Stuart, wenn seine Frau erwähnt wird.
  • Hütet euch vor den Netten: Stuart scheint viel weniger begeistert davon zu sein, jemanden zu foltern als sein Freund Todd, aber in Wirklichkeit hat er sich für jemanden entschieden, der fast genau wie seine Frau aussieht, und sein Zögern bei der Auswahl von Waffen liegt einfach daran, dass er sie mit seiner bloßen Waffe zu Tode schlagen will Hände.
  • Blutbad: Einer der Kunden von Elite Hunting ist eine Frau, die aufschlitztLorna, wie sie nackt, aufgehängt und gefangen istmit Sensen und Sicheln und badet in dem Blut, das aus ihren Wunden strömt. Die Kundin wurde zufällig Mrs. Bathory als Shout-Out to the Trope Maker genannt.
  • Der Cameo: Der alte Kannibale? Das ist Ruggero Deodato, Direktor von Kannibalen-Holocaust .
  • Tschechows Waffe: Beths Vermögen. Es stellte sich heraus, dass Beth ein riesiges Vermögen besaß, dessen Erwähnung erst später klar wurde.
  • Verdorbener Homosexueller:Möglicherweise Axelle, die vielleicht lesbisch oder zumindest bi ist oder vielleicht ihre Sexualität benutzt, um Beth zu manipulieren, und vielleicht verdorben. Oder vielleicht ist sie einfach rücksichtslos.
  • Gesicht/Ferse Double-Turn:Todd und Stuart beginnen als diejenigen, die foltern wollen, obwohl Todd es ist sehr interessiert, während Stuart äußerst zurückhaltend ist, aber seinen Freund nicht im Stich lassen will. Am Ende, als Todd Whitney versehentlich schneidet, ist er entsetzt und versucht, ihr zu helfen, während Stuart zunehmend Freude daran hat, sein Opfer zu brutalisieren.
  • Gesicht?? Fersendrehung:Stuart. Er war die ganze Zeit böse, aber 'entdeckte' sich erst gegen Ende.
  • Fan Disservice: Wenn das Bild von Heather Matarazzo nackt nicht von befleckt istsie ist gefangen und kopfüber aufgehängt, das kleine Detail vonihr Körper wird von einer Sense aufgeschlitztkönnte es tun.
  • Ferse??Gesichtsdrehung:Nachdem er die ganze Zeit knallhart gespielt hat, erkennt Todd schnell die Realität seiner Handlungen, nachdem er Whitney beim Spielen mit einer Säge unbeabsichtigt verletzt hat und den Raum angewidert verlässt.
  • Sanduhr Plot: Todd und Stuart.Ersterer freut sich darauf, seine Opfer zu foltern, während letzterer eindeutig zurückhaltend ist. Todd ist am Ende angewidert von sich selbst und weigert sich, Beth zu töten, was zu seinem Tod führt, während Stuart sich unter seiner passiven Fassade als reuelos verkommen erweist.
  • Ich bin ein Humanitärer: Der alte Mann kurz gesehen Er schneidet langsam abMiroslav's Bein, legt es auf einen Teller und isst fröhlich an einem Tisch im Hintergrund.
  • Töte die Süße:Süße, naive Lorna.
  • Liebt den Klang des Schreiens:Während Lornas Folter schneidet Mrs. Bathory ihren Knebel ab und sticht/kitzelt mit der Sense in ihre Haut, nur um das arme Ding kreischen und um ihr Leben betteln zu hören, bevor Bathory in ihrem Blut badet. Der Reaktion der Frau nach zu urteilen, erregt dies sie nur noch mehr.
  • Aussagekräftiger Name: Wie bereits erwähnt, heißt die Frau, die im zweiten Film in Lornas Blut badet Frau Bathory .
  • Mein Gott, was habe ich getan? :Todd wird von Schuldgefühlen überwältigt, nachdem er Whitney versehentlich die Kreissäge ins Gesicht gedrückt hat.
  • Pre-Mortem-Einzeiler: Beth : Gesundheit.Hinweis„Bless you“ auf Englisch, „For your health“ wörtlich, für ein bisschen Ironie.
  • Erlösung ist gleich Tod:Todds Versuch, seine Moral zu retten, indem er sich weigert, Whitney zu töten, wird vom Club mit einem losgelassenen Rudel Hunde beantwortet, die ihn sofort fressen.
  • Zu viel sagen: Stuart lässt versehentlich die Tatsache durchgehen, dass er Beths Namen kennt, obwohl sie ihn nie genannt hat. Er winkt mit ihrem Verdacht, indem er behauptet, dass er ihre Freunde beim Sprechen belauscht hat.
  • Scheiß auf die Regeln, ich habe Geld! : Beths vorletzter Versuch, der Gefangennahme zu entkommen,bevor sie genau weiß, was die Regeln sind.
  • Abgetrennter Kopfsport: Der Film endet miteine Gruppe jugendlicher Straftäter, die mit dem Kopf der Frau Fußball spielen, die die Protagonistin und ihre Freunde an eine Organisation von Serienmördern verraten hat.
  • Slashed Throat: Wie Ms. Bathory abschließtLorna.
  • Soundtrack-Dissonanz: Carmen's spielt, während ein kannnabalistischer alter Mann isstMiroslavam Leben.
  • Plötzlich auftretendes Todessyndrom:Die Eröffnung des Films konzentriert sich auf Paxton und endet mit einem scharfen Curveball, als seine Freundin eines Morgens die Treppe hinuntergeht und seine enthauptete Leiche am Esstisch vorfindet.Es hat gereicht, um einige Fans zu machen booten den ganzen film aus der serie canon.
  • Unwillige Suspendierung:Lorna (gespielt von Heather Matarazzo) hängt kopfüber über etwas, das verdächtig nach einer Badewanne aussieht. Was folgt, ist eine Nachbildung des Elizabeth Bathory Legende.
  • Der Vampir: Natalya und Svetlana.
Tropen in Teil III
  • Berechtigt, Sie zu haben:Carter denkt so über Scotts Verlobte Amy, weshalb er Scott töten will.
  • Hell-Bent for Leather: Im dritten FilmJustinwird von einer Frau in einem ledernen Katzenanzug gefoltert.
  • Menschliches Nadelkissen:JustinBei seinem Tod werden mehrere Armbrustpfeile beschossenseineTorso, mit einem letztenwird ihm durch den Kopf geschossen.
  • Aufgespießte Handfläche:Als Amy Carter anscheinend Wein einschenken will, fährt sie stattdessen ihren Korkenzieher durch seine Hand (und den Tisch), als sie verrät, dass sie nicht auf seinen Plan hereingefallen ist.
  • Karma Houdini-Garantie:Gerade als es so aussieht, als würde Carter nicht nur Scott für tot zurücklassen und Amy stehlen, wird er mit ein wenig Hilfe von Amy von dem nicht ganz toten Scott gefangen genommen und mit einer elektrischen Pinne brutal abgeschlachtet.
  • Male Gaze: Sogar für eine Serie, die so sexorientiert ist wie Herberge , enthält insbesondere dieses eine überflüssige Menge an Nahaufnahmen von Frauenhinterteilen.
  • Nicht ganz tot:Carter sperrt Scott hinter einem Tor ein, Sekunden bevor ein System manipulierter Sprengstoffe das Gebäude der Elite Hunting vernichtet und ihn scheinbar tötet. Als Carter jedoch später mit seinem Plan beginnt, Amy zu verführen, stellt sich heraus, dass Scott nicht nur die Explosion überlebt hat (wenn auch mit knorrigen Verbrennungen auf seinem Hintern), sondern vorher mit Amy abgesprochen hat, um Carter ein für alle Mal auszuschalten.
  • Warum bringt dich ein Genickbruch um?
  • Reiß dein Gesicht ab:Wie Mike getötet wird.
  • Viva Las Vegas! : Die Einstellung des Films.



Interessante Artikel