Haupt Film Film / Der Haushase

Film / Der Haushase

  • Film House Bunny

img/film/57/film-house-bunny.jpg Werbung:

Eine romantische Komödie aus dem Jahr 2008, Das Hauskaninchen spielt Anna Faris als Shelley Darlington, a Playboy-Häschen die mit 27 Jahren aus der Villa geworfen wird, weil sie zu alt ist. Da sie nirgendwo anders hingehen kann, landet sie bei Zeta Alpha Zeta, einer Studentenvereinigung von Verlierern, die ihre Charta verlieren, wenn sie keine neuen Zusagen anziehen. Der meiste Humor des Films kommt daher, dass man Standard-Makeover- und College-Studenten-Tropen nimmt und sie zu einer Point-of-Light-Parodie übertreibt, während man sie immer noch gerade spielt.




Werbung:

Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Das angebliche Auto: Shelleys alter Wagen geht ständig nach hinten los und erschreckt Tiere in der Nähe, wenn sie die Tür öffnet.
  • All Guys Want Sorority Women: Shelley bringt den Mädchen bei, diese Trope zu beschwören, um neue Zusagen zu gewinnen.
  • Allliebende Heldin: Shelley ist so viel freundlicher, als die Leute ihr zutrauen, hauptsächlich wegen ihres Hasen-Rufs.
  • Alpha Bitch: Ashley und eine Zeitlang die Protagonisten.
  • Als er selbst: Hugh Hefner sowie seine damaligen Freundinnen Holly Madison, Kendra Wilkinson und Bridget Marquardt treten alle als sie selbst im Film auf.
  • Die Alpha Bitch in den Rücken fallen:Courtney, Ashleys scheinbar loyaler Beta-Bitch-Kumpel, hat genug von Phi Iota Mu (und Ashley, die sie schrecklich behandelt hatte), dass sie es als 'Hölle' bezeichnet und beschließt, Zeta zu schwören, was sie zum letzten Versprechen macht, das benötigt wird, um zu retten ihr Haus.
  • Werbung:
  • Becoming the Mask : Nach ihrer Verjüngungskur fangen die Zetas an, sich wie die Phis zu verhalten, die sie immer gehasst haben.
  • Schön die ganze Zeit: Wenn Shelley die Zetas umgestaltet. Selbst nachdem sie es später im Film abgeschwächt haben, sehen sie immer noch aus Großartig.
  • Book Dumb: Shelley, aber um Oliver zu beeindrucken, tut sie alles, um dies abzuwenden.
  • Brainless Beauty / Dumb Blonde: Gespielt. Shelley ist naiv, redet ein bisschen zu viel und wirkt oft wie Die Ditz im Allgemeinen, aber sie beweist im Laufe des Films, dass man sie nicht einfach als Luftkopf abtun kann.
  • Brustangriff: Ashley hat die Angewohnheit, ihrer besten Freundin Courtney in die Brust zu schlagen, wenn sie schlecht gelaunt ist.Sie selbst wird ein Opfer davon, als Mrs. Hagstrom auf ihre Brust schlägt.
  • Dralle ist besser: In der Szene nach dem Duschen macht Shelley eine beiläufige Bemerkung, die andeutet, dass sie einen Tittenjob hatte.
  • Abenteuer im Buch der Tugenden
  • Küken Flick : Eine Mischung aus dieser und trashiger College-Komödie.
  • Cool Old Guy: Die Filminkarnation von Hugh Hefner ist diese.Als er herausfindet, dass Shelley dazu gebracht wurde, die Playboy Mansion zu verlassen, spürt er sie persönlich auf, damit er ihr sagen kann, dass jeder in der Villa sie vermisst und sie einlädt, nach Hause zu kommen.
  • Dean Bitterman: Abgewendet mit Dean Simmons, der vollkommen vernünftig, neutral ist und einfach die Regeln durchsetzt. Spielte jedoch gerade mit Ms. Hagerstown (die anscheinend keine wirkliche Macht im Rat hat, daher kann dieser Trope mit ihr heruntergespielt werden).
  • Verschwundener Vater: Harmony scheint eine alleinerziehende Mutter zu sein, da der Vater ihres Babys nie erwähnt wird.
  • Eenie, Meenie, Miny Moai: Diese sind auf der Party zu sehen, obwohl sie ein aztekisches Thema hat. Dies wird jedoch direkt von Natalie in den Schatten gestellt, als sie bemerkt, dass die Dekorationen, einschließlich der Moai, nicht dem Thema entsprechen.
  • Fallen Princess: Shelley, von einem Playboy Bunny, der mit ihrem pinken Prius in der Playboy Mansion lebt, bis hin zu (vorübergehend) in ihrem alten Auto und sogar eines Nachts im Gefängnis landet, nachdem sie rausgeschmissen wurde, weil sie [[angeblich]] zu alt für den Playboy war .
  • Generation Xerox: Die gemeine und versnobte Alpha Bitch Ashley schlägt ihrer Freundin Courtney in die Brust, wenn sie verärgert ist. Am Ende macht ihre gemeine und versnobte Mutter dasselbe mit ihr.
  • The Glasses Gotta Go : Natalies Verjüngungskur bestand ganz darin, nachdem sie eine sehr kurzlebige Nuttenphase durchgemacht hatte.
  • Guttural Growler: Aus welchem ​​Grund auch immer, Shelley tut dies, um sich daran zu erinnern Namen.
  • Herzschmerz und Eiscreme: Irgendwie. Passiert mit Hugh, nachdem er Shelley entdeckt hatwurde von Marvin, der von Ashley ausgenutzt wurde, dazu verleitet, die Villa zu verlassen.Er und die anderen Models vermissen sie eindeutig sehr.
  • Verborgene Tiefen: Shelley scheint anfangs eine Malaproper zu sein, aber wenn jemand sie darauf anspricht, stellt sich heraus, dass sie das meint, was sie gesagt hat, und das normalerweise auf sehr aufschlussreiche Weise.
  • Heiße Bibliothekarin: Shelley versucht, ihre Sexualität zu mildern und für ihr zweites Date mit Oliver 'intellektueller' zu erscheinen, und trägt diesen Look (wenn auch versehentlich).
  • Ich beschließe zu bleiben: Wird am Ende doppelt untergraben. So wie es scheint, als würde Shelley sich mit den Zetas in ihr neues Leben einleben, wird ihr zweites Date mit Oliver noch schlimmer als das erste und als Hugh angeboten wird, zurückzukommen (der sie nie wirklich rausgeschmissen hat; das hat Ashley gemacht), nimmt sie an.Als sie merkt, dass ihr Leben mit den Zetas besser ist als ihr altes in der Villa, kommt sie gerade rechtzeitig zurück, um ihnen zu helfen, neue Zusagen zu bekommen und ihr Haus zu retten.
  • Beleidigung Backfire: Shelley hält alles, was ihr gesagt wird, für ein Kompliment. Wenn sie so auf Beleidigungen reagiert, wissen die Leute normalerweise nicht, wie sie reagieren sollen, und sie gewinnt den Moment.
  • Unschuldige Beta-Hündin:Courtney schließt sich Zeta an, nachdem sie es satt hat, dass Ashley sie misshandelt.
  • Gutherziger Einfaltspinsel: Shelley ist zu einem Fehler naiv, aber sehr nett zu den Leuten, auch wenn sie es nicht verdienen.
  • Marilyn-Manöver: Parodiert. Shelley dies, während sie über einem offenen Schlagloch steht... und wird schwer verbrannt.
  • Verwechselt mit Schwul: Shelley denkt kurz, dass Oliver schwul ist, weil sie ihn bei ihrem ersten Date nicht verführen kann. Shelley: Ich glaube nicht, dass er mich mag. Er ist auf keinen meiner Tricks hereingefallen. Natalie: Das ist unmöglich. Deine Tricks funktionieren immer. Shelley: Ich habe sexy gemacht. Ich wollte mich von anderen Typen haben. Ich habe jeden Winkel des Buches bearbeitet, aber – ich weiß es nicht – er starrte ihn einfach nur an. Natalie: Was ist, wenn Oliver einer dieser Typen ist, die sich mit einem Mädchen unterhalten wollen, bevor er sich mit ihr trifft? Shelley: Er ist schwul?
  • Misshandlungsinduzierter Verrat:Courtney macht Ashley vor allem deswegen an, weil sie sie schrecklich behandelt.
  • Modesty Handtuch: Gespielt. Shelley mag es, „an der Luft zu trocknen“ und steigt oben ohne aus der Dusche, mit einem Handtuch um ihre Taille und einem anderen auf ihrem Haar. Natalie sagt ihr, dass sie sich vertuschen muss, weil die meisten Mädchen im Haus ihre nicht gesehen haben besitzen Körper und Shelley nackt können ein zu großer Schock sein. Sie lehnt ab und geht noch einen Schritt weiter, indem sie das Handtuch fallen lässt. Cue-Reaktionsaufnahme.HinweisEs wurde kein Körperdoppel verwendet - die Besetzung reagiert wirklich auf eine nackte Anna Faris.
  • MS. Fanservice:
    • Obwohl dies meistens a Küken Flick , die Tatsache, dass der Film eine sehr fit aussehende Anna Faris zeigt, die viele freizügige Outfits trägt, bedeutet, dass Jungs (und auch einige Mädchen) etwas zu genießen haben. Sie wurde auch einmal von hinten (einschließlich ihres echten Arsches) nackt gezeigt.
    • der Mann, der zu Tode gehörnt wurde
    • Auch die meisten Mädchen zählen, da auch sie an verschiedenen Stellen in schlüpfrigen Outfits auftauchen.
  • Nackte Leute sind lustig: Shelley 'zieht es vor, an der Luft zu trocknen', wenn sie aus der Dusche kommt, was ihre neuen Mitbewohner ausflippen lässt.
  • Brauchen Sie eine Hand oder einen Handjob? : Umgekehrt, als Shelley missversteht, was ein Polizist, der sie wegen DUI angehalten hatte, meinte, wenn er sie aufforderte zu 'blasen'.
  • Netter Kerl: Oliver, an den Shelley leider nach einem Leben im Playboy nicht gewöhnt ist.
  • Guter Job, es zu reparieren, Schurke! : Wenn Cassandra, ein rivalisierender Playboy, der auf Shelley eifersüchtig ist, nicht dazu gebracht hätte, zu glauben, dass sie das Herrenhaus geräumt hat, hätte Shelley die Zetas nicht getroffen und ihnen geholfen, ihr Haus zu retten.
  • Nicht von den Sexy abgelenkt: Bei ihrem ersten Date versucht Shelley, Oliver zu beeindrucken, indem sie sich sexy anzieht, heftig mit ihm flirtet und zeigt, dass andere Männer sie wollen. Sie erreicht nichts, außer dass Oliver sich unwohl fühlt.
  • Aus der Geburt, zurück in zwei Minuten : Harmony bringt Offscreen zur Welt, während der Rest ihrer Schwesternschaft um Anerkennung kämpft ... und kommt mit ihrer neuen Tochter zurück, während sie noch in ihrem Krankenhausbett liegt.
  • Elternschaft: Shelley wurde als Baby auf der Veranda des ehemaligen Waisenhauses zurückgelassen.
  • Power Walk: Die Zetas machen das, nachdem sie ihr The Makeover bekommen haben.
  • Schade Sex : Obwohl es kein Sex an sich ist, erwähnt Shelley in einer Szene, dass sie es einmal gelassen hat Bob Saget während einer Party als Akt der Nächstenliebe gegen sie mahlen.
  • Playboy-Häschen :
    • Die Titelfigur Shelley.
    • Einige der echten Playboy-Häschen machen einen Cameo-Auftritt als sie selbst.
  • Die Pollyanna: Obwohl sie dämlich ist, ist Shelley unglaublich gutherzig und vertrauensvoll. Wenn Leute sie beleidigen, interpretiert sie es immer als Kompliment und reagiert als solches, was zu einem Beleidigungsrückschlag führt.
  • Realität folgt: Shelley versucht, Marilyn Monroes Upskirt-Szene in nachzubilden Das verflixte siebte Jahr mit Wärmeabzug. Am Ende verbrennt sie sich selbst, was zu einem Precision F-Strike führt.
  • Scenery Censor : Als Joanne auf der Treppe mit einer nackten Shelley zusammenstößt, blockiert ihr Kopf eine Frontalaufnahme ihres Schritts.
  • Sesquipedalische Redseligkeit : Nachdem Shelley mit dem Lernen begonnen hat, beginnt sie, 25-Cent-Wörter in lockere Gespräche zu verlieren. Auch wenn sie nicht versucht, Oliver zu beeindrucken. Shelley: Nein! Nein! Dies ist für unsere missliche Lage von Bedeutung!
  • Schamloses Fanservice-Mädchen: Shelley schämt sich nicht, in dem Buff herumzulaufen und den Körper zu zeigen, den 'Gott und Dr. Borkman' ihr gegeben haben.
  • Nacktheit mit hochgezogenen Schultern / Oben-ohne von hinten: Shelley, wenn sie 'an der Luft trocknet'.
  • Ausruf:
    • Joanne rennt und jagt einen Typen und bricht sich dabei die Halskrause, a la Forrest Gump (Shelley ermutigt sie sogar, indem sie sagt: 'Lauf, Joanne, lauf!'), der Film, in dem Tom Hanks die Hauptrolle spielt, dessen Sohn Colin Hanks in diesem Film als Oliver spielt.
    • Konfrontation (Fernsehserie)
    • Während sie das Angeben übt, ahmt Natalie das charakteristische Grinsen von Austin Powers nach, das sie mit Lampenschirmen bedeckt.
  • Single Woman sucht guten Mann : Shelley verliebt sich in Oliver, einen wirklich netten Kerl, der in einem Altersheim arbeitet und Shelley als Person kennenlernen möchte, anstatt nur zu versuchen, mit ihr zu schlafen.
  • Plötzlicher prinzipientreuer Stand:Als der Rest der Schwesternschaft beginnt, sich wie die gleichen gemeinen Mädchen zu benehmen, die sie verachtet hatten, beschließt Lily, die bis dahin völlig schweigsam war, dass sie genug hatte und ruft sie alle dazu auf.
  • Zu viele Informationen: Shelley übertreibt. Viel. Irgendwann erzählt sie einem Raum voller Menschen von jedem einzelnen Teil ihres Körpers, der durch eine allergische Reaktion juckte.
  • Twofer Token Minority: Lily, das meist schweigsame Schwarze Mädchen mit den Zetas (zunächst) ist die einzige farbige Figur im Film (sie ist auch Britin).
  • Unerwünschte Hilfe: Irgendwann im Universum sagen die Mädchen 'Hör auf, mir zu helfen' zu Shelley, als sie feststellen, dass sie so oberflächlich und kleinlich geworden sind wie die Mädchen von Phi Iota Mu.Dann vermissen sie es, sie bei sich zu haben, und laden sie zurück.
  • Jungfrauenopfer: Irgendwie. Eine Jungfrau (in diesem Fall Natalie, von der Shelley entdeckte, dass sie eine war, nachdem sie über Natalies Schwarm geredet hatte) wird ausgewählt, um für die Aztekenparty der Zetas eine Rutsche in einen Bottich mit warmer Gelatine zu schicken.
  • The Voiceless: Die schmerzlich schüchterne Lily, die über Notizen kommuniziert.Wenn sie spricht, soll sie die anderen Mädchen auf die Heuchler aufmerksam machen, zu denen sie geworden sind. Es hat sich auch herausgestellt, dass sie Britin ist.
  • Was zum Teufel, Held? : Lily gibt eine davon andie Zetas nach ihrer neuen Popularität lassen sie oberflächlich und eingebildet werden.
  • Du hast es zu hart versucht: Shelleys erstes Date mit Oliver endet in einer Katastrophe, weil sie an Typen gewöhnt ist, die nur versuchen, Sex mit ihr zu haben, ihre Sexiness hochspielt und heftig mit Oliver flirtet. Aber Oliver will Shelley eigentlich kennenlernen, anstatt nur mit ihr zu schlafen. Ihr zweites Date läuft genauso schlecht, weil Shelley versucht, intellektuell zu wirken, indem sie ihr Aussehen abschwächt, eine Brille trägt, die ihr nicht verschrieben wird, und Notizkarten verwendet, um klug zu klingen.Am Ende des Films erkennt sie, dass sie zu sehr versucht hat, Oliver zu beeindrucken und beschließt, einfach sie selbst zu sein.



Interessante Artikel