Haupt Film Film / Ich stehe allein

Film / Ich stehe allein

  • Film I Stand Alone

img/film/09/film-i-stand-alone.jpg Jedem seine eigene Moral.
Jedem seine eigene Gerechtigkeit.
DER TOD ÖFFNET KEINE TÜRENHinweisDER TOD ÖFFNET KEINE TÜR Werbung:

Ich stehe allein (Französisch: Allein gegen alle ; 'Allein gegen alle') ist ein französischer Psychodrama-Kunstfilm aus dem Jahr 1998 und der Debütfilm von Gaspar Noé.

Der Film konzentriert sich auf mehrere entscheidende Tage im Leben eines ehemaligen Metzgers (Philippe Nahon), der in seinem Leben von fast jedem Menschen nichts als ständige Verlassenheit, Ablehnung, Missbrauch und Isolation kennt. Er hat einen Inneren Monolog, der dem regelmäßigen Schimpfen gegen den schmutzigen Abschaum Frankreichs gewidmet ist, in dem er lebt, die noch schmutzigeren Menschen, mit denen er interagiert, und die größere Leere des Lebens als Ganzes.

Die Erzählung ist eine direkte Fortsetzung von Noés Kurzfilm Fleisch , das vor sieben Jahren freigelassen wurde, in dem der Metzger versucht, seine autistische Tochter Cynthia großzuziehen und seinen Fleischladen zu führen, nachdem seine Frau ihn verlassen hat. Der Film erzählt die Ereignisse von Fleisch in einer Eröffnungs-Slideshow des Late-Arrival-Spoilers: Als Cynthia ihre Teenagerjahre erreicht, beginnt der Metzger, sich zu widersetzen, Sex mit ihr zu haben. Am Tag ihrer ersten Periode hält die Metzgerin dies für eine Vergewaltigung und ersticht einen Mann, den er für den Angreifer hält. Er landet im Gefängnis und muss seine Fleischerei verkaufen.

Werbung:

Ich stehe allein verwendet dies als Hintergrundgeschichte und geht von dort aus weiter. Unnötig zu sagen, es wird schlimmer. Viel schlimmer.

The Butcher hatte später einen Cameo-Auftritt in der Eröffnung von Noés nächstem Spielfilm, Irreversibel .


Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Missbrauchsfehler: Der Metzger stößt ein Messer in den Kerl, der sich gerade zufällig mit seiner Tochter getroffen hat, direkt nachdem sie ihre erste Periode hatte. Er verwechselte das Blut in ihrem Schrittbereich mit Vergewaltigung. Der Vorfall kostet den Metzger später im Film einen Job.
  • Der Anti-Nihilist:Zu diesem Schluss kommt The Butcher möglicherweise am Ende des Films. Nachdem er sich mit seiner Tochter eine Mord-Selbstmord-Fantasie vorgestellt hat, legt er schließlich seine Waffe weg und schwört, gut zu sein ... aber das einzige, was ihn zu diesem Zeitpunkt am Laufen hält, ist seine inzestuöse Anziehungskraft auf seine Tochter.
  • Arschloch-Opfer: Die Wams-Herrin des Metzgers hatte es auf sich, als der Metzger sie verprügelte.
  • Werbung:
  • Breaking the Fourth Wall: Die Lebensgeschichte des Metzgers wird vom Metzger direkt dem Publikum erzählt.
  • Der Metzger: Der Metzger, obwohl er wirklich als einer arbeitete.
  • Der Kuchen ist eine Lüge : Die Geliebte des Metzgers verspricht, das Geld aus dem Verkauf ihrer Bar zu verwenden, um mit dem Metzger einen Fleischmarkt in einer neuen Stadt aufzubauen. Als sie umgezogen sind, widerruft sie und zwingt ihn zur Arbeit.
  • Länderangelegenheiten: Der Metzger.
  • Der Zyniker: Der Schlächter in Pik. Nachdem er gesehen hat, wie die Frau stirbt, hält er einen sechsminütigen Monolog darüber, wie das Leben leer ist, dass alles, was im Leben getan wird, nichts bedeutet und der Fortpflanzungstrieb das Einzige ist, was sich lohnt.
  • Dunkle und unruhige Vergangenheit: Zwischen seiner Mutter, die ihn verlässt, seinem Vater, der von Nazis getötet wurde, und einem Priester, der ihn sexuell missbraucht, kann man mit Sicherheit sagen, dass der Metzger keine einfache Erziehung hatte.
  • Tagtraum-Überraschung:The Imagine Spot of the Butcher, der mit sich und seiner Tochter einen brutalen Selbstmord begehtwird erst kurz nach der Tat als Fantasie enthüllt, als die Szene wieder normal wird.
  • dunkle Seelen Zeit für Krabben
  • Der Tod ist so eine seltsame Sache: Der erste Tod, den der Metzger je sah, war der Tod der alten Frau im Altersheim. Er ist sich sehr unsicher, wie er es verarbeiten soll. „Sie [die Krankenschwester] scheint ganz aufgeregt zu sein. Aber es gibt nichts, worüber man ganz matschig werden könnte.'
  • Dirty Old Man : Obwohl er Frauen völlig hasst, liebt er immer noch die Jungen und Hübschen.
  • Häuslicher Missbrauch: Der Metzger schlägt seiner Geliebten den Scheiß aus, als sie ihn rausschmeißt und beschuldigt ihn, ein Homosexueller zu sein, der bereit ist, ihr werdendes Kind schwul zu machen.
  • Zum Selbstmord getrieben:Untergetaucht. Der Schlächter beginnt gegen Ende ernsthaft darüber nachzudenken, und während er plant, die drei Kugeln in seiner Waffe zu verwenden, um die Leute zu töten, die ihm am meisten Unrecht getan haben, entscheidet er sich dafür, zwei zu verwenden, um andere zu töten und die dritte auf sich selbst. Am Ende hat er eine Fantasie, in der er es durchzieht, aber nachdem er sich mit seiner Tochter versöhnt hat, entscheidet er sich letztendlich dagegen.
  • Charaktermoment etablieren: Wenn es nicht ausreicht, einem Mann ins Gesicht zu stechen, nachdem er davon ausgegangen ist, dass der Typ seine Tochter vergewaltigt hat,der Frau auf den Bauch schlagen, bis das Baby abgetrieben wirdwerde es tun.
  • wenn es für meine Tochter Light Novel ist
  • Euroshlock
  • Jeder hat viel Sex: Impliziert von der Station im Altersheim.
  • Fade to White: Wenn die alte Frau im Pflegeheim stirbt.
  • Gainax-Ende:Als der Metzger sich mit seiner Tochter trifft, nimmt er sie mit in sein Hotelzimmer, wo er sich vorstellt, mit ihr Sex zu haben, sie zu erschießen und sich dann selbst zu erschießen. Als sich jedoch herausstellt, dass dies alles reine Fantasie ist, legt er seine Waffe weg und beginnt zu schwören, den Sinn des Lebens anzunehmen. Als er mit seiner Tochter aus dem Fenster starrt, beginnt er, sie zu belästigen, während er darüber redet, dass seine Liebe zu ihr zu stark für die Welt ist.Rollkredite.
  • Glück ist obligatorisch : Heruntergespielt; Der Metzger verliert schließlich seinen Job im Feinkostladen, weil er sich weigert zu lächeln.
  • Hasst alle gleichermaßen: Der Metzger macht abfällige Bemerkungen über Frauen, Homosexuelle, die Reichen und Franzosen im Allgemeinen.
  • He-Man-Frauenhasser: Der Metzger. Er spricht sogar Monologe darüber, wie sehr er Frauen hasst, und nennt sie schwache und „arme Kreaturen“ mit Penisneid.
  • Heroic BSoD: The Butcher hat endlich einen nacherwägt einen Mord-Selbstmord mit seiner Tochter.Er kommt raus vonseine Tochter streicheln.
  • Stellen Sie sich vor Ort:
    • Der Metzger erzählt in seinem Kopf, wie er den Manager eines Schlachthofs, mit dem er einmal gearbeitet hat, und dann sich selbst töten wird, und jeden abgefeuerten Schuss fetischisierend.
    • Zusammenprall der Clan-Truppennamen
    • Später stellt er sich vor, seine Tochter zu streicheln und sie dann bei einem Mord-Selbstmord zu töten. Dieser imaginäre Fleck hat sogar seinen eigenen Blipvert-Imagine-Spot, wenn er zögert, sich umzubringen.
  • In der Schwangerschaft gefährdet:Der Metzger tötet sein ungeborenes Kind, als er seine Frau angreift.
  • Informierter Fehler: Die Tochter des Metzgers soll autistisch sein, aber sie scheint wirklich lethargisch und gleichgültig zu sein, als sie endlich auf dem Bildschirm erscheint.
  • Innerer Monolog: Fast alle Dialoge des Films stammen aus den Gedanken des Metzgers.
  • Es liegt an Ihnen: Jeder, den der Metzger in Paris kennt, kann ihm bei seinen finanziellen Problemen nicht helfen.
  • Lassen Sie die Kamera laufen: Die letzte Einstellung verlässt das Hotelfenster, woder Metzger streichelt seine Tochterund konzentriert sich für eine Weile auf eine Straße.
  • Männer können keinen Haushalt führen: Der Metzger kann einen Job nicht lange behalten und betrachtet die Hausarbeit als Frauenberuf.
  • Gnade töten:In seiner Mord-Selbstmord-Fantasie schießt der Schlächter seiner Tochter in den Nacken und beobachtet, wie sie sich am Boden windet, während er überlegt, ob er ihr noch einmal durch den Kopf schießen soll oder nicht, um sie von ihrem Elend zu erlösen. Er tut.
  • Dating ein Team Magma Grunzen Kapitel 13
  • Kein Name gegeben: Der Metzger bleibt während dieses Films namenlos, genau wie in Fleisch .Dies entpuppt sich als Abneigung, denn adleräugige Betrachter werden feststellen, dass sein Name in der Einleitung als Philippe Chevalier genannt wird.
  • Elternschaft: Die Mutter des Metzgers verlässt ihn, als er vier ist. Die Frau des Metzgers lässt ihn gleich nach der Geburt bei seiner Tochter, da sie nur einen Sohn wollte.
  • Inzest der Eltern:Am Ende beschließt der Metzger, mit seiner Tochter Kinder zu bekommen.
  • Pädophiler Priester: Der Metzger wird im Alter von sechs Jahren von einem Priester sexuell missbraucht.
  • Ewiger Stirnrunzeln: Das Gesicht des Metzgers verbringt fast die gesamte Spielzeit mit einem festen finsteren Blick. Wenn man bedenkt, wie viel das Leben ihm gegeben hat, um finster zu sein, ist es gerechtfertigt.
  • Perverser Vater: Der Metzger versucht wirklich, dem Sex mit seiner Tochter zu widerstehen.
  • Fotomontage: Nach der Eröffnungsszene wird die gesamte Vergangenheit des Metzgers (und die Ereignisse von Fleisch ) wird durch eine sehr detaillierte Reihe von Standbildern gezeigt.
  • Scheiß auf die Regeln, ich habe eine Nuke! : Der Mann zu Beginn des Films, der seine Waffe als seine 'Gerechtigkeit' angibt: 'Ob du recht hast oder ob du falsch liegst, ist der gleiche Unterschied, Freund.'
  • Scheiß auf die Regeln, ich habe Geld! : Der Metzger ist überzeugt, dass seine Herrin das glaubt. 'Außerdem möchte ich [dieses Fleisch kaufen.] Es ist mein Geld, ich bin schwanger und fick dich.'
  • Selbstironie : Ein Meta-Beispiel: 'Sie [die Geschichte] beginnt in Frankreich, ein Drecksloch aus Käse und Nazi-Liebhabern.'
  • Sir schwört viel: Der Metzger. »Scheiße Wurst. Scheiß Wein. Scheiß Familie in einem Scheißloch. Sieh dich jetzt an, Metzger.«
  • Smash Cut : Gebraucht unerbittlich während des gesamten Films, komplett mit einem krachenden Geräusch, ohne jede Provokation. Sie fangen an aufzusteigen, wenn der Metzger wütend wird.
  • Snicket Warning Label: Dem Höhepunkt des Films geht eine Vollbild-Warnkarte voraus, die besagt: 'DU HAST 30 SEKUNDEN, UM DIE BILDAUFNAHME DIESES FILMS ZU VERLASSEN', begleitet von einem Countdown. In den letzten fünf Sekunden blinkt das Wort 'DANGER' mit einem Klaxon, um dem Publikum zu signalisieren, dass es ernst ist.
  • The Speechless: Die Tochter des Metzgers Cynthia, als Folge von Autismus.
  • der koordinierte Angriff auf Titan
  • Titelkarte: Einige erscheinen im Film mit einer gerade gesprochenen Dialogzeile.
  • Tausend-Yard-Blick:In der Mord-Selbstmord-Fantasie hat der Schlächter, nachdem er seine Tochter getötet hat, sich nur noch an die Wand gestellt, sein Schock und sein Trauma spiegeln sich fest in seinen Augen.
  • Trauma Conga Line: Das ganze Leben des Metzgers.
  • Gewalt ist die einzige Option: Der Schlächter überzeugt sich schließlich selbst, dass es an ihm liegt, allen, die ihm Unrecht tun, Gerechtigkeit widerfahren zu lassen und dass dies sein Leben verbessern wird.
  • Würde ein Kind verletzen:Nachdem die Frau des Metzgers eine verbale Auseinandersetzung mit ihm beginnt, werden die Dinge körperlich und der Metzger revanchiert sich, indem er ihr in den Bauch kniet und ihr in den Bauch schlägt, was wahrscheinlich ihr Baby tötet. Als er kurze Zeit später aus der Stadt flieht, begründet er das Ereignis damit, dass er das Baby eines Lebens mit seiner Frau verschont hat.

Interessante Artikel