Haupt Film Film / Saft

Film / Saft

  • Film Juice

img/film/10/film-juice.jpg Werbung:

Saft ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm aus dem Jahr 1992 von Ernest R. Dickerson, der zusammen mit Gerard Brown das Drehbuch geschrieben hat. Es spielt Rapper Tupac Shakur und Omar Epps . Weitere Darsteller sind Jermaine 'Huggy' Hopkins, Khalil Kain und Samuel L. Jackson.

Der Film berührt das Leben von vier Jugendlichen, die in Harlem aufwachsen. Es folgt den alltäglichen Aktivitäten im Leben der jungen Männer, die als harmloser Unfug beginnen, aber im Laufe der Zeit immer ernster werden. Es konzentriert sich auch auf die Kämpfe, die diese jungen Männer täglich durchmachen müssen, wie die Belästigung durch die Polizei und ihre Familien.




Werbung:

Truppen:

  • Ach, armer Bösewicht:Bishops Tod erschüttert Q bis zu einem Punkt, an dem er völlig sprachlos ist und seine Missbilligung zum Ausdruck bringt, als ein Partygänger behauptet, dass er jetzt 'den Saft' habe. den Bischof zuvor gesucht und gewaltsam erworben hat. Bishops Charakterbogen beruhte auf der Tatsache, dass er nur etwas Respekt wollte, nachdem er fast jeden wachen Moment seines Lebens von Radames und seiner Crew gequält hatte, und der Tatsache, dass sein Vater im Gefängnis vergewaltigt wurde. Dieser Durst nach Respekt hat ihn jedoch auf einen viel dunkleren Weg getrieben als Q. Während Q sich Respekt verdienen möchte, möchte Bishop seinen Respekt verdienen, wie es Radames getan hat; durch Einschüchterung und Herumschwingen einer Waffe. Es wird impliziert, dass Q die wahre Komplexität von Bishops Verlangen nach Respekt kennt und möglicherweise dachte, er könnte ihm helfen, daher entschied er sich dagegen, Bishop einfach zu töten.
  • Werbung:
  • Ist nicht zu stolz, um zu betteln: Bishop, der sich den ganzen Film wie ein harter Arsch verhalten hat,bittet Q, den er gerade zu ermorden versucht hat, ihm zu helfen, wenn er (Bischof) mehrere Stockwerke über dem Boden baumelt.
  • Arschloch Opfer:
    • Radames verbrachte den ganzen Film damit, Bishop und seine Freunde zu schikanieren, sowie ein paar andere Kinder in der Nachbarschaft. Zu sagen, dass niemand erschüttert wird vonsein Tod (außer dass er ein Beispiel dafür ist, dass Bishop endlich ein Axt-verrückter Mörder wurde)ist eine Untertreibung.
    • Bishop, obwohl es eher ach, armer Schurke behandelt wird. Alle seine Handlungen ab dem zweiten Akt des Films brachten ihm sein Schicksal vollständig ein, aber Q kann nicht anders, als sich schuldig zu fühlen, weil er ihn nicht wieder hochheben konnte, bevor er in den Tod fiel.
  • Ax-Crazy: Bishop, als der Film seinen Höhepunkt erreicht.
  • An ihre eigenen Lügen glauben: Als Bishop Q tatsächlich ins Gesicht sagt, dass er derjenige war, der für alle Verbrechen von Bishop verantwortlich war, und dass er derjenige war, der Bishop verfolgte, nicht umgekehrt. Weit davon entfernt, einfach nur ein Alibi oder eine Möglichkeit für Bishop zu sein, die Bullen zu vertreiben, wird es als beunruhigendes und klares Beispiel für Bishops Sanity Slippage präsentiert, wie es scheint.
  • Großes Böses : Schrittweise,Bischof.
  • Crapsack World: Die Kulisse des Films befindet sich in Harlem, NY.
  • Tod des Disney-Bösewichts:Bischoftrifft sein Ende, indem er von der Seite eines Hochhauses fällt.
  • Alter, wo ist mein Respekt? : Bishop prahlt damit, dass er die Schikanen durch Polizei, Gangs und einen örtlichen Bodega-Besitzer ermüdet.
  • Vereiteln :
    • Hervorgehoben in einem Streit zwischen Bishop und Q. Während Bishop sich durch Angst Respekt verschaffen möchte, damit sich niemand mit ihm anlegt, möchte Q sich durch seine Leidenschaft für das DJing legitim Respekt verdienen.
    • Radames und seine Crew sind ein Haufen jugendlicher Unruhestifter, die die Schule schwänzen, ähnlich wie Raheem und seine Crew. Während Raheems Crew jedoch nur Videospiele spielt und harmloses Unheil anrichtet, ist Radames 'Clique feindselig und antagonisiert fast jeden, dem sie begegnen.
  • Frame-Up: Bishop versucht, Q wegen der Morde an Quilles, Raheem und Radames sowie des versuchten Mordes an Steele anzuhängen.
  • Freudsche Entschuldigung: Es wird stark angedeutet, dass die Erfahrungen, die Bishops Vater im Gefängnis gemacht hat, seine allgemeine Einstellung beeinflusst haben.
  • Haarauslösendes Temperament: Bishop fällt bei bestimmten Gelegenheiten in den Trope.
  • Das Herz: Es ist klar, dass Raheem der besonnene Anführer ist, der die Gruppe zusammenhält.Nach seinem Tod eskalieren die Spannungen zwischen der Gruppe.
  • Wenn Sie ihn töten, werden Sie genau wie er sein: Von Q anerkannt, wenn erwirft seine Waffe in den Fluss. Beim Kauf der Waffe wird er viel paranoider und erschießt fast einen unschuldigen alten Obdachlosen, weil er in einer Gasse auf ihn losgesprungen ist. Er beschließt, dass er, wenn er sich gegen Bishop verteidigen muss, ihn Hand in Hand bekämpfen wird, möglicherweise sogar mit dem Aufruf, dass Sie mich nicht auf ihn schießen würden.
  • Springen von der rutschigen Piste:Bishop war ursprünglich nur ein Chaotischer Neutraler, der es satt hatte, ständig belästigt zu werden, der schließlich die Nerven verliert, als er einen Ladenbesitzer, seinen besten Freund, seinen Tyrannen und fast einen seiner anderen engsten Freunde tötet.
  • Geheimnisse bewahren ist scheiße:Q noch Steel können niemandem sagen, dass es Bishop war, der Raheem getötet hat, es sei denn, sie wollen die nächsten Opfer sein.
  • Ich habe dir von Treppen erzählt, Bruder
  • The Lancer: Bishop ist das für Raheem, wenn die Gruppe in ihrer Blütezeit ist.
  • Le Parkour: Bishop und Q entgehen den Polizisten erfolgreich, was die Polizisten verblüfft zurücklässt.
  • Tödlicher Koch: Stahl.
  • Miles Gloriosus: Gespielt mit. Bishop neigt dazu, sich extrem großspurig zu verhalten, wenn er weiß, dass seine Freunde ihn unterstützen werden.Später im Film, als Q und Steel es ablehnen, ihm zu helfen, bekämpft er sie und erschießt Radames in einem Verbündeten.
  • Niemals meine Schuld: Bischof beschuldigtRaheem, weil er versucht hat, ihm die Waffe wegzunehmen, was dazu führte, dass dieser von Bishop damit getötet wurde.
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: Steel und Q, deren Namen Eric bzw. Quincy sind.
  • Nur gesunder Mann: Quincy.
  • Pragmatic Villainy: Raheem scheint mehr besorgt darüber zu seinQuiles tötenwar nicht Teil des Plans, sondern die Tatsache, dass siejemanden ermordet.
  • Aufdeckende Umarmung: Während Raheems Beerdigung spricht Bishop mit der Mutter seines toten Freundes und lässt sie auf seinen Schultern weinen. Während dies geschieht, sieht Bishop Q kalt und arrogant an.weil Q weiß, dass Bishop Raheem getötet und gedroht hat, ihn und seine Freunde zu töten, wenn er es erzählt. Q starrt zurück und erkennt, was für ein Monster Bishop ist.
  • Skipping School : Es ist der regelmäßige Zeitvertreib der vier Freunde.
  • Der Soziopath : Bischof.
  • Wham Line: 'Ich bin verrückt, und es ist mir scheißegal.'
  • Warum erschießt du ihn nicht einfach? : Trotzt von Q.Er kauft eine Waffe, um Bishop zu erschießen, weil er wahrscheinlich kommt, um ihn zu töten, aber er wirft sie in einen Fluss, als sich der Stress und die Paranoia häufen, und er fühlt sich, als würde er sich auf Bishops Niveau bücken .
  • Du würdest mich nicht erschießen: Q beschwört diesen Trope bei Bishop, der ihn in einem überfüllten Aufzug in die Enge treibt. F: Willst du das tun, mich in einem Aufzug erschießen?



Interessante Artikel