Haupt Film Film / LOL

Film / LOL

  • Film Lol

img/film/63/film-lol.jpg Werbung:

Laut lachen) ist eine Komödie aus dem Jahr 2008 mit Sophie Marceau , Christa Theret und Alexandre Astier , die über das Erwachsenwerden von Lola (Spitzname 'Lol'), ihre Probleme mit ihren Freunden und ihre schwierige Beziehung zu ihrer Mutter handelt.



Wurde 2012 mit Miley Cyrus, Demi Moore und Ashley Greene neu aufgelegt.

Keiner der Filme ist mit einem Akronym für ein sehr beliebtes MOBA oder etwas anderem zu verwechseln, das dieses Akronym teilt.




Werbung:

Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Eine Party, auch bekannt als Orgie: Subverted - it wirklich ist eine Orgie.
  • Alle Frauen sind lustvoll: Alle Mädchen haben ständig Lust auf verschiedene Jungen. Meistens jedoch für Drama gespielt, da mögliche Paarungen ihre bestehenden Freundschaften gefährden.
  • Big Fancy House : Die Eltern sind entweder aus der gehobenen Mittelschicht oder absolut reich, daher ist es in vielen Fällen eine Kulisse für Szenen außerhalb der Schule.
  • Casting Gag: Sophie Marceau wurde in Frankreich mit ihrer Hauptrolle als Vic in der Teenie-Komödie von 1980 berühmt Die Party . Hier spielt sie die Mutter einer Figur mit Ähnlichkeiten zu Vic.
  • Coming-of-Age-Geschichte: Eine Gruppe von High-School-Schülern, die sich über ihre Beziehungen zu ihren Eltern und untereinander Gedanken machen, während sie herausfinden, was sie wirklich mit dem Rest ihres Lebens anfangen wollen.
  • Bagdad Batterie Mythbusters Produzent gefeuert
  • Scheidung ist vorübergehend: abgewendet. Während die Beziehungen zwischen Anne und Alain solide zu sein scheinen (vor allem, wenn es um ihre Kinder geht), ist einer der Handlungspunkte, dass Anne ihre Ehe überwindet und schließlich mit anderen Männern ausgeht.
  • Werbung:
  • Drogen sind schlecht: Invertiert. Es gibt einen Kinder-Eltern-Vortrag von einem Fair Cop, aber sowohl die Teenager als auch ihre Eltern machen sich darüber entweder lustig oder streiten sich wie Lola und ihre Mutter darüber, warum jeder von ihnen sollte aufhören, Gras zu rauchen. Dann nimmt derselbe Polizist, obwohl er von einer Anti-Drogen-Einheit ist, Annes Freunde nicht wegen des Rauchens, sondern raucht mit ihnen.
  • Ausländische Queasine: Eines der Stereotypen spielte hart mit den englischen Haushalten, die von den Studenten besucht wurden.
  • Foreign Remake: Von einer französischen Dramedy über die Kämpfe zwischen Eltern und ihren heranwachsenden Kindern in eine leichtere und weichere amerikanische Teenie-Komödie.
  • Gratuitous English : Der Titel, der für eine doppelte Bedeutung notwendig ist.
  • Verwechselt mit Schwul: Lola, von ihrer Mutter, nachdem sie ihr Tagebuch gelesen hat.
  • wann stirbt haley in kriminellen gedanken
  • Meine geliebte Erstickung: Wie Lola ihre liebevolle und fürsorgliche Mutter sieht.
  • Sex als Übergangsritus: Gespielt mit . Da das französische Original französisch ist, wird Sex als etwas Normales und Natürliches behandelt, das einfach zwischen verliebten Teenagern passiert. Der Fokus liegt mehr auf der Beziehung, die zu der Tat führt, als auf dem Sex selbst.
  • Sex, Drogen und Rock & Roll: Jeder. Single. Party.
  • Spiritueller Nachfolger: To Die Party (1980), zumal in beiden Filmen Sophie Marceau die Hauptrolle spielt (wenn auch in sehr unterschiedlichen Rollen). Wären die Namen der Charaktere nicht unterschiedlich, könnte man diesen Film sogar so sehen, dass es um einen inzwischen erwachsenen Vic geht, der versucht, eine Familie zu gründen.
  • Verzogenes Gör : Alle der Teenager-Charaktere stammen aus wohlhabenden Familien und spielen die Rolle mit unrealistischen Erwartungen an das Leben und die Erwachsenen um sie herum. Ein wichtiger Teil der Geschichte ist, dass Lola endlich aus einem solchen Verhalten herauswächst.
  • Überraschend gutes Englisch: Ein französischer Film mit fließendem, ziemlich akzentfreiem Englisch während der Schüleraustauschszenen.
  • Wild Teen Party: Vor allem, wenn sie von einem Erwachsenen in irgendeiner Weise unbeaufsichtigt gelassen werden.



Interessante Artikel