Haupt Film Film / Mission: Impossible – Ghost Protocol

Film / Mission: Impossible – Ghost Protocol

  • Film Mission

img/film/60/film-mission.png 'Möge Frieden auf Erden sein.' »Der Präsident hat das Ghost-Protokoll initiiert. Der gesamte IWF wurde desavouiert. Jetzt wurde mir befohlen, Sie zurück nach Washington zu bringen, wo das DOD Sie als abtrünnigen Extremisten abstempeln und Ihnen und Ihrem Team die Kreml-Bombardierung anhängen wird. Es sei denn, Sie würden irgendwo zwischen hier und dem Flughafen fliehen, nachdem Sie Mr. Brandt und mich angegriffen haben ... Sie würden dann illegal alles Material aus einem Backup-Vorratslager heraussuchen, das ich übersehen habe ... Sie werden dann verschwinden. .aber wenn jemand aus Ihrem Team gefangen oder getötet wird, werden sie als Terroristen gebrandmarkt, um einen globalen Atomkrieg anzuzetteln. Ihre Mission, sollten Sie sie annehmen.' - IWF-Sekretär Werbung:

Unmögliche Mission ?? Ghost-Protokoll (2011) ist der vierte Eintrag in der Unmögliche Mission Filmreihe mit Tom Cruise als Ethan Hunt.

Eine Mission, den Kreml zu infiltrieren, geht schief, als eine massive Bombe explodiert, Ethans Team für die Tat beschuldigt wird und die daraus resultierende politische Gegenreaktion dazu führt, dass der gesamte IWF im Rahmen der Operation 'Ghost Protocol' geschlossen wird. Im Grunde die einzigen, die übrig bleiben, müssen sie ohne ihre normalen Ressourcen und Backups arbeiten, während sie ihre Namen löschen und das dunklere Ziel des wahren Täters stoppen.



Unter der Regie von Brad Bird in seinem Live-Action-Regiedebüt blieb J. J. Abrams als Produzent, Tom Cruise und Simon Pegg kehren zurück, zusammen mit Jeremy Renner und Paula Patton, mit Josh Holloway und einem nicht in Rechnung gestellten Tom Wilkinson in Nebenrollen. In diesem Film geht es weniger um Ethan Hunt als in den vorherigen drei (daher das Fehlen einer Fortsetzung). Es hat auch die bei weitem größte Kontinuität der Serie, wobei vier ganze Charaktere zurückkehren – doppelt so viele wie in jedem vorherigen Film – und einige tatsächliche Anerkennungen früherer Ereignisse.

Werbung:

gefolgt von Unmögliche Mission ?? Schurkennation .




Unmögliche Mission ?? Ghost-Protokoll bietet Beispiele für:

  • Aktionisierte Fortsetzung: Invertiert. Obwohl nicht ohne Actionszenen, liegt der Schwerpunkt viel stärker auf Stealth und Infiltration als bei den vorherigen beiden Einträgen.
  • Anspielung auf den Schauspieler:
    • Teddy Newton, einer von Brad Birds Freunden und Künstler bei Pixar, macht einen Cameo-Auftritt als Stimme am Telefon, die Ethan Mission Anweisungen gibt. Er sprach auch ein buchstäbliches Telefon in Toy Story 3 .
    • Michael Nyqvist spielt Hendricks, einen ehemaligen schwedischen Spion und Kommando. Im Die Millennium-Trilogie , spielt er Mikael Blomkwist, einen Journalisten, der sich mit einer Gruppe ehemaliger schwedischer Spione und Kommandos anlegt.
  • Belüftungsdurchgang:
    • Es gibt einen beiläufigen Kommentar, dass 'Infrarotsensoren' Ethan daran hindern, den Serverraum im Burj Khalifa zu infiltrieren, also muss er dorthin gelangen, indem er von außen auf das höchste Gebäude der Welt klettert.
    • Werbung:
    • Gespielt wird direkt später im Film, als Brandt durch die Wärmeschlitze einen anderen Serverraum betreten muss, die natürlich ziemlich heiß sind und einen tödlichen Rotary-Fan enthalten, auf den er springen muss und hoffen, dass sein metallischer Anzug ihn über einer Fernbedienung hält- gesteuerter Roboter mit großem Magneten. Da ein Running Gag im Film das Scheitern der verschiedenen Geräte ist, mit denen das IWF-Team ausgestattet ist, erfüllt ihn dieser Plan nicht mit Zuversicht.
  • Aluminium-Weihnachtsbäume : Wenn Benji und Ethan im Flur im . sindRussische Archive, sie verwenden a um einen Wächter abzulenken und ein hauchdünnes um den Flur leer erscheinen zu lassen.
  • Anti-Climax: Die Enthüllung von Brandts großem Geheimnis. Der Grund für seine geheimnisvolle Haltung?Er scheiterte bei einer Schutzmission, die zum Disney-Tod von Ethans Frau führte.Angesichts der Tatsache, wie häufig es vorkommt, dass jemand ein Doppelagent oder The Mole ist, ist es ungewöhnlich, dass jemand einfach The Atoner für etwas ist, das er hat muss eigentlich nicht büßen . Das macht ihn zu einer einzigartigen Persönlichkeit als Mann fähig Actionhelden-Bewegungen, aber ohne den üblichen Mut dafür, der auch viel emotionaler ist, von etwas so verletzt zu sein, dass Ethan nach einer Weile die Achseln gezuckt hätte.
  • Die Apokalypse bringt das Beste in den Menschen zum Vorschein: Hendricks glaubt dies und denkt, dass eine bessere Gesellschaft aus der Asche auferstehen wird, wenn sie den Dritten Weltkrieg verursacht und die USA und Russland in die Steinzeit zurückversetzen lassen (er zitiert ausdrücklich die Städte Hiroshima und Nagasaki war nach ihrer Atombombenabwehr zu großen Anti-Atom-Denkmälern geworden, obwohl erwähnt wird, dass er wahrscheinlich von seiner Arbeit als Spieltheoretiker / -analytiker für 'Atomkrieg' einfach verrückt geworden sein könnte).
  • Künstlerische Lizenz ?? Militär: Ein paar Beispiele natürlich:
    • Die SLBM-Rakete tritt als intakte, feuernde Oberstufe und Nutzlast wieder in die Atmosphäre ein. Das ist ungefähr so ​​albern wie Cartoon-Kugeln, die mit intakten Patronen durch die Luft fliegen. Die Realität ist, dass die Raketen nur während einer kurzen Boost-Phase feuern. Während des größten Teils der Flugbahn trudelt die Nutzlast von selbst aus und setzt in einigen Fällen Köder ein. Was wieder in die Atmosphäre eintritt – der Gefechtskopf – ist in einem schlanken konischen Gehäuse verpackt, das mit dem stumpfen Ende zuerst eintritt. Es ist unmöglich, eine Rakete in ihrer Endphase oder (tatsächlich) zu irgendeinem Zeitpunkt nach dem Start zu entschärfen. Sobald es also gestartet ist, heißt es auf Wiedersehen Dorothy, Kansas und alle Punkte im Osten, Westen, Norden und Süden. Wirklich eine Mission, die für Ethan unmöglich ist.
    • Gleich zu Beginn der Infiltration des Moskauer Kremls machen sich Ethan und Benji, verkleidet als russische Armeeoffiziere, mit einem FSO-Major-Sicherheitsdienst am ersten Checkpoint streitlustig, um etwas Zeit zu gewinnen. Anstatt ruhig zu bleiben, was ist der sicherste Weg, einen Beamten des Bundesschutzdienstes, der nicht nur einer völlig anderen Organisation (mit anderen Vorgesetzten) angehört, sondern auch einen Eid abgelegt hat, um die Sicherheit von der Kreml über jede kleinliche militärische Etikette (besonders für jemanden, der sich wie ein unvernünftiger Idiot benimmt)?
  • Der Sühne: Brandt, bis zu einem gewissen Grad. Er hat einige persönliche Dämonen bezüglich dessen, was er für einen Fehler hielt, den er im Feld gemacht hatte.
  • Genial, aber unpraktisch:
    • Das Gerät, mit dem Ethan und Benji ihre Anwesenheit im Flur verschleiern, kann nur den Standpunkt einer einzelnen Person berücksichtigen. Betritt eine zweite Person den Raum, wechselt das Gerät ständig zwischen den beiden Blickwinkeln hin und her.
    • Ein Safehouse in einem fahrenden Zug ist sinnvoll, aber seine biometrische Sicherheit außerhalb des fahrenden Zuges zu haben, wo Ihre Agenten nebenher laufen müssen, nur um ihre Iris scannen zu lassen, ist nicht wirklich hilfreich.
    • tapferer okkulter Schatzführer an der Grenze
  • Ax-Crazy: Eine mögliche Interpretation von Kobalt: Brandt: Er wurde zum Rücktritt aufgefordert, weil... naja, weil er verrückt ist.
  • Batman Cold Open: Wir sehen, wie das IWF-Team einen Job beendet (der schief geht), und Ethan wird vor der Titelsequenz aus dem Gefängnis geholt.
  • Schönheit ist nie getrübt: Der Film beginnt damit, dass Hunt eine unbestimmte Zeit in einem russischen Gefängnis verbracht hat, die mehrere Jahre dauern soll. Er hat immer noch Herrlich , vermutlich pflegeleichtes Haar.
  • Großes Böses : Kurt Hendricks, auch bekannt als 'Kobalt'; ein desillusionierter Weltpolitik-Analyst, der von der Überzeugung beeinflusst wird, dass der einzige Weg, eine wahre nukleare Apokalypse abzuwenden, darin besteht, ein geringeres Ereignis auszulösen, in der Hoffnung, dass alles, was den folgenden Krieg überlebt, nie wieder Atomwaffen einsetzen wird.
  • Großes Nein!' : Ethan, als Kurt Hendricks mit dem nuklearen Abzug aus dem Parkhaus springt.
  • Beißen-in-die-Hand-Humor: Am Ende des Filmsder frühere Arbeitgeber des Direktors, Pixar,hat ein sehr dichter Pinsel mit Zerstörung. Dies ist im Trailer zu sehen.
  • Black-Tie Infiltration: Hunts Team stürzt eine Party ab, die von einem Telekommunikationsunternehmer veranstaltet wird, der einen Satelliten besitzt, der eine Rakete abfeuern kann. Während Brandt und Dunn den Serverraum infiltrieren, um den Satelliten offline zu nehmen, nimmt Carter als Honigfalle an der Party teil, um den Unternehmer dazu zu bringen, den Satellitencode preiszugeben.
  • Brick Joke: Zick-Zack/Downplayed: Nachdem Ethan einen kaputten Handschuh hingeworfen hat, wird er vom Wind wieder nach oben geweht – nur um wieder herunterzufallen.
  • Brig Ball Bouncing: Ethan Hunt wirft einen Stein um seine Zelle, um die Langeweile zu überwinden.
  • Der Cameo: Tom Wilkinson. Ein traditionelleres Cameo hat Ving Rhames als Luther Stickell undMichelle Monaghan als Julia– wieder sind alle drei nicht im Abspann.
  • Kamera-Spoofing: Das Team verwendet ein umfangreiches Beamer-Bildschirm-Setup, um durchzuziehen Augapfel Spoofing. Es funktioniert perfekt (wenn Benji seinen Kopf nicht in die Kameraaufnahme steckt), bis ein zweiter Wachmann auftaucht, was dazu führt, dass der verwirrte Projektor ständig zwischen ihren Blickwinkeln wechselt und sie darauf hinweist, dass etwas nicht stimmt.
  • Captain Obvious : Brandt, große Zeit, möglicherweise zuseine Tarnung als 'harmloser Analytiker' aufrechterhalten: Brandt: Ihre Schlange ist nicht lang genug!
    Ethan: KEINE SCHEISSE!
  • Absichtlich gefangen genommen: Wir werden Ethan Hunt im Gefängnis vorgestellt. Es war alles Teil einer früheren Mission, aus der er herausgeholt wurde.
  • Car Fu: Ethan verfolgt sein Ziel in einem Staubsturm, der ihm null Sichtbarkeit verschafft, und verwendet sein Ortungsgerät, um zu sagen, wann das andere Auto auf ihn zufährt, und springt dann Sekunden vor dem Aufprall heraus.
  • Autokissen: Berechtigt, wenn es in einem mehrstöckigen Parkhaus passiert.
  • Schlagwort : Diejenige, die in den meisten, wenn nicht sogar allen Filmen der Serie verwendet wird: 'Ihre Mission, sollten Sie sie annehmen,...'
  • Tschechows Waffe:Die Brille, die Ethan benutzt, wenn er in den Serverraum im Burj Khalifa klettert (und die er während des Treffens mit Wistrom in seine Anzugjacke steckt), wird ein paar Szenen später verwendet, als er Wistrom während des Sandsturms verfolgt.
  • Tschechows Schütze: Bogdan, Ethans russischer 'Freund', den er unbedingt aus dem russischen Gefängnis herausholen wollte, beide bleiben im Gefängnis. Nachdem er ausgestiegen ist, beruhigt Ethan ihn und bringt ihn in einen anderen Van, woraufhin er für 2/3 des Films verschwindet disappear bevor er kurz vor dem Finale wieder auftaucht.Bogdan ist eigentlich Ethans Kontakt zu einem russischen Waffenhändler, der weiß, wie man einen Satelliten hackt, um die nuklearen Startcodes zu übertragen und wo dies zu tun ist, so dass Ethan und sein Team nach der gescheiterten Mission in Dubai den Standort von Cobalt herausfinden können.
  • Tschechows Fähigkeiten: Brandt ist ein leitender Analyst beim IWF und sein erster großer Moment besteht darin, ein Gesicht zu identifizieren, das Ethan entworfen hat, ohne die Datenbank zu Rate zu ziehen. Da das Team diese Datenbankverbindung verliert, wurde sein Wissen über die Leute von Interesse wertvoller.
  • Die Klippen des Wahnsinns erklimmen: Ethan muss mit Klebehandschuhen die Außenseite des Burj Khalifa erklimmen, sich durch ein Fenster einschneiden und dann wieder herunterkommen. Und dies ist auch nicht Teil einer Mission, für die er Zeit hatte, sich vorzubereiten, sondern ein Indy-Trick, wenn etwas schief geht.
  • Climb, Slip, Hang, Climb: Dies passiert Ethan Hunt beim Klettern des Burj Khalifa mit Klebehandschuhen, von denen einer fehlschlägt.
  • Kampfzusammenbruch: Passiert sehr schnell in Ethans letztem Kampf mit Hendricks. Beide sind darauf trainiert, Behinderte wie gebrochene Gliedmaßen zu benutzen, und beide Land diese Behinderten, was dazu führte, dass Ethan für einen Großteil des Kampfes mit einem nutzlosen Bein herumhüpfte und Cobalt seinen ausgerenkten Arm wiegte. Eine angespannte Abneigung gegen den typischen 'Made of Iron'-Ansatz für Filmschlägereien.
  • Kampfstilettos: Abgewendet. Jane hört im Radio, dass Sabine der ihr gestellten Falle entkommen ist, reißt sich ihre hochhackigen Schuhe aus und rennt aus dem Zimmer, um ihr eine große Bitterkeit zuzufügen.
  • Kontinuität Nicken:
    • Andreas Wisniewski, der im ersten Film einen von Max' Handlangern spielte, taucht in auf Ghost-Protokoll als Handlanger von The Fog. Er lächelt, als er und Ethan sich erkennen. Er überreicht Ethan sogar eine Taschenmaske ähnlich der im ersten Film verwendeten für das Treffen mit Max.
    • Ethan wendet den 'Telefonanruf, um mich absichtlich zu finden'-Trick für den Inspektor Javert dieses Films auf die gleiche Weise an, wie er es im ersten Film getan hat, um sie zum Tatort zu bringen und seinen Namen reinzuwaschen.
  • Könnte es sagen, aber... :
    • Als der IWF-Sekretär Ethan in Gewahrsam nimmt, sagt er: „Jetzt habe ich den Auftrag, Sie nach Washington zu bringen, wo Sie und Ihr Team die Kreml-Bombardierung aufhängen. Es sei denn, du würdest entkommen, nachdem du Brandt und mich angegriffen hast“, und erzähle ihm, dass es einen Vorrat an Vorräten gibt, den er zufällig übersehen hat.
    • Später im Film,ein Waffenhändler tut es explizit nicht Sag Ethan, wo er das abfangen kann Großes Böses .
  • Crouching Moron, Hidden Badass: Brandt wurde nur als Analytiker etabliert und er erinnerte sie wiederholt daran, sogar über einige von Ethans Actionhelden-Tricks sprachlos zu sein. Aber wenn es hart auf hart kommt, zeigt er sofort Kampfkünste, um mit Ethans zu konkurrieren.Hinweis auf Feldarbeitshintergrund. Selbst dann war sein Verhalten von vornherein legitim, und es braucht eine Menge Selbstbewusstsein, um einen Stunt zu vollführen, den Ethan natürlich tun würde.
  • Dead Star Walking : Josh Holloway taucht auf und wird weniger als eine Minute nach Beginn des Films getötet (obwohl er später mehr Bildschirmzeit in Rückblenden bekommt), während Tom Wilkinson (der nicht genannt wird) als IWF-Handler auftaucht, der bei . getötet wird das Ende seiner einzigen Szene.
  • Tödlicher Staubsturm: Es gibt eine zehn bis fünfzehnminütige Verfolgungsjagd mit Ethan und einem riesigen Staubsturm. Indem du ihn zu Fuß davonlaufen lässt.
  • Tödlicher Rotationslüfter: Brandt muss über die Heizungsöffnungen einen Computerserverraum infiltrieren, was einen Sprung von 25 Fuß in einen vertikalen Schacht erfordert, an dessen Unterseite sich ein großer Lüfter befindet, und hoffen, dass sein Metallanzug ihn über einer Fernbedienung schweben lässt. gesteuerter Roboter mit einem großen Magneten darunter. Da ein Running Gag im Film das Scheitern der verschiedenen Geräte ist, mit denen das IWF-Team ausgestattet ist, erfüllt ihn dieser Plan nicht mit Zuversicht.
  • Auf Extra herabgestuft:Luther und Julia, angeblich aus Budgetgründen. Luther ist an dieser Stelle im Wesentlichen das Artefakt.
  • Designated Girl Fight: Jane Carter hat einen Groll gegen Sabine Moreau, weil sie ihr vorheriges Teammitglied getötet hat. Wie es zur Norm geworden ist, ist es weniger ein Scratch-and-Slap-Event, wenn sie kämpfen, sondern viel brutaler.
  • Fenstersturz am Ziel:Was passiert mit Sabine nach ihrem Kampf mit Jane? Und es sollte beachtet werden, dass es sich um einen Fenstersturz handelt im höchsten Gebäude der Welt!
  • Maschine des Teufels : In diesem Film läuft praktisch alles schief. Die Latexmaschine bricht, Ethans Kletterhandschuhe und der Schneidlaser versagen, schlechtes Timing zwingt sie ständig zum spontanen Denken, und die Schurken kommen nur um Haaresbreite zum Erfolg.
  • Ich habe das nicht durchgedacht: Ethans Fluchtplan aus dem Krankenhaus, bei dem es nur darum geht, die Handschellen zu pflücken, die ihn am Bett halten, und dann aus einem nahe gelegenen Fenster zu schwingen, wo er von dem Mann, der ihn sichern soll, auf dem Abgrund gefunden wird. Er denkt über seinen schlechten Fluchtversuch nach, bevor ein Van, der das Gebiet verlässt, ihm die Gelegenheit gibt, die er braucht, und setzt eine improvisierte Zipline-Flucht an die Oberfläche ein.
  • Tod des Disney-Bösewichts:
    • Sabine Moreau wird durch ein Fenster des Burj Khalifa getreten. Für diejenigen, die es nicht wissen: Das ist das höchste Gebäude der Welt.
    • Kurt Hendricks tut dies absichtlich in der letzten Schlacht, als er von hohen Plattformen der Autofabrik springt, in der Ethan und Hendricks kämpfen, um sicherzustellen, dass die Atomrakete ihr Ziel trifft.
  • Wegwerffrau: Ethan Hunt warin einem russischen Gefängnis, nachdem er die serbischen Nationalisten getötet hatte, die seine Frau getötet hatten, und der Analytiker mit ihmverließ den Felddienst, weil er das Gefühl hatte, seine Mission nicht erfüllt zu haben. In einer Subversion stellt sich heraus, dass ihr Tod vorgetäuscht wurde, um sie in Zukunft vor solchen Versuchen zu schützen; die Serben entführten sie nur und starben, als Ethan ihr zu Hilfe kam.
  • Erotisches Essen: Jane muss einen indischen Playboy in die Honigfalle locken. Sie erregt zuerst seine Aufmerksamkeit, indem sie ihn anstarrt, während sie in eine Kirsche beißt.
  • Sogar der Untertitel ist ratlos: Gespielt mit. Nach dem Bombenanschlag auf den Kreml wacht Ethan mit einer Gehirnerschütterung in einem russischen Krankenhaus auf. Er konzentriert sich auf einen lokalen Nachrichtenbericht, und der Film zeigt hilfreiche Untertitel ... auf Russisch. Sie lösen sich allmählich ins Englische auf, als Ethans Fähigkeiten zurückkehren.
  • Jeder besitzt einen Ford: Viele der Fahrzeuge, die die Charaktere benutzen, sind BMWs. Ungewöhnlich für diese Trope werden viele von ihnen ziemlich schlecht zerschlagen. Zum Glück ist die i8 Konzeptfahrzeug in Indien verwendet wird, gehört nicht dazu.
  • Berühmte letzte Worte :
    • 'Du bist so schön. Es ist etwas, was ich Ihnen hätte sagen sollen.' Trevor Hannover.
    • „Ethan, du warst mein Trauzeuge. Und es tut mir leid, dass es so weit gekommen ist, nach all den Opfern, die Sie gebracht haben. Wenn wir uns nicht wiedersehen, möchte ich Sie nur wissen lassen... Ich habe Sie immer als Freund betrachtet.' Der Direktor der Impossible Mission Force. Nur Sekunden später durch Kopfschüsse der russischen Polizei getötet.
    • 'Deaktiviere das Relais.' Kurt 'Kobalt' Hendricks. Stirbt durch einen Sturz aus großer Höhe, um Ethan daran zu hindern, den Fußball-Atomfall zu erreichen.
  • Fast-Roping: Ethan muss die Außenseite des höchsten Gebäudes der Welt frei erklimmen, um zu seinem gut gesicherten Serverraum zu gelangen. Er benutzt selbstklebende Handschuhe, die nicht mehr funktionieren. Um den Raum zu verlassen, improvisiert er eine Leine und seilt sich an der Seite in Australien ab ... Zehn Meter vor dem Fenster blieb er stehen, aus dem er kletterte. Brandt: Die Schlange ist nicht lang genug!
    Ethan: KEINE SCHEISSE!
  • Final Battle: Ethan verfolgt und kämpft gegen Hendricks in einem High-Tech-Parkhaus, um die Aktentasche zu bekommen, um die Atomrakete zu stoppen. Auch Brandt muss sich am Bahnhof mit Wistrom auseinandersetzen, um die Staffel wieder online zu bekommen.
  • Feuergeschmiedete Freunde: Ethans Team kennt sich nicht sehr gut aus. Ethan und Benji kennen sich, aber Benji ist ziemlich neu in der Feldarbeit und Brandt ist anscheinend sehr grün. Am Ende gratuliert Ethan der gesamten Gruppe, dass sie trotz all ihrer Probleme (fehlfunktionierende Ausrüstung, fehlende IWF-Ressourcen und praktischer Blindbetrieb) alle ihr Bestes gegeben haben und man die Kameradschaft zwischen ihnen spüren konnte.
  • Vorausdeutung :
    • Die Konsole der Telefonzelle am Anfang zerstört sich nicht von selbst, bis Ethan eine Perkussive Wartung anwendet, die die technischen Probleme ankündigt, die das IWF-Team während des gesamten Films plagen.
    • warum sterben menschen mit offenen augen
    • In Dubai,Wistrom befiehlt jemandem am Telefon, die Frau und die Kinder eines Wissenschaftlers freizulassen. Abgesehen davon, dass Hendricks' Organisation im Grunde nur aus ihm und Hendricks besteht. Hendricks ist sein Boss, also kann er ihm nichts befehlen. Wie sich herausstellt, ist 'Wistrom' Hendricks in Verkleidung.
  • Freeze-Frame-Bonus: Als Ethan und Benji den Checkpoint im Kreml passieren, ist Cobalt bereits durchgekommen und steht an einer Tür, die den Anschein erweckt, als würde er gerade ein Büro verlassen. Warten auf das Eintreffen des IWF-Teams, bevor er seinen Zug macht.
  • Spaß mit Untertiteln: Der Film spielt in Russland, und irgendwann gerät Agent Hunt mitten in eine Explosion. Als er das Bewusstsein wiedererlangt, belauscht er eine Fernsehsendung... und kurzzeitig die Untertitel, die dem Zuschauer angezeigt werden sind auf Russisch . Als Hunt weniger desorientiert wird und sich an die Sprache zu erinnern beginnt, beginnen die Untertitel nahtlos vom Russischen ins Englische überzugehen.
  • Lustiges Hintergrundereignis: Für einen kurzen Moment erscheint Benjis Gesicht auf dem Fernsehbildschirm verzerrt, den er und Ethan als Verkleidung benutzen. Der Russe, den sie täuschen, steht im Vordergrund und schaut weg.
  • Vertuschung von Gaslecks: Die Hälfte der Kremlexplosion wird auf explodierende Gasleitungen zurückgeführt, und ein nicht explodierter Atomsprengkopf, der auf San Francisco stürzt, ist ein Meteorit. Wenn der halbe Planet an Verschwörungstheorien glaubt, warum sollten Sie sich dann die Mühe machen, eine plausible Erklärung zu finden, solange Sie sie offiziell desavouieren können? Tatsächlich zeigt die Formulierung der zivilen Nachrichtenberichte, dass so gut wie niemand an die Vertuschung des „Unfalls mit dem Gasnetz“ glaubt.
  • Generic Doomsday Villain: Kurt Hendricks hat eine generische Doomsday-Agenda (nuklearen Krieg provozieren, Planeten zerstören) ohne eine tiefere Motivation als eine Art verrückter Atombomben-Mystiker zu sein. Sein Motiv-Rant plus eine gelöschte Szene deutet darauf hin, dass er glaubt, dass die Menschheit irgendwann immer mächtigere Massenvernichtungswaffen bauen wird, bis sie sich selbst vollständig zerstören, daher möchte er einen 'überlebbaren' Atomkonflikt schaffen, um die Überreste der Menschheit zu erschrecken, damit sie es nie wieder tun.
  • Genius Bruiser: Kurt Hendricks/Cobalt – er ist sowohl ein Nuklearstratege als auch ein ehemaliges Mitglied der schwedischen Spezialeinheiten, und obwohl er nicht mehr in voller Kampfform ist,er hält Ethan im klimatischen Endkampf fast so lange in Schach, bis die Atomrakete, die er abgeschossen hat, um San Francisco zu zerstören destroy. Zählt doppelt, weilAlle Stunts, die sein Drachen Wistrom während der Verfolgungsjagd in Dubai vorführte, entpuppen sich als Hendricks selbst mit einer Latexmaske.Auch sein Drache Wistrom konnte zählen.
  • Get in Jail Free: Der Film beginnt damit, dass das Team Ethan Hunt aus einem russischen Gefängnis bricht. Zu ihrer Überraschung erzählt er ihnen, dass er vom IWF dort hineingesteckt wurde, um Informationen von einem anderen Häftling zu bekommen (er improvisiert, indem er den Häftling mit ihm ausbricht). Jane: Das war keine Rettungsmission?
  • Giant Mook: Ethan steht einem gegenüber, nachdem er die Gefängniszelle geöffnet hat. Nachdem er Ethan ein paar Sekunden lang angestarrt hat, geht er glücklicherweise davon, um sich dem interessanteren Kampf mit den Wachen anzuschließen.
  • Heads-Up-Display: Das vom IMF-Team gefahrene Konzeptfahrzeug hat eine Straßenkarte auf der Windschutzscheibe angezeigt, während sie das Ende der Welt, wie wir sie kennen, stoppen wollen, und warnt sogar vor Fußgängern, die die Straße überqueren.
  • Held Antagonist: Anatoly Sidorov, russischer Geheimdienstagent.
  • Verborgene Tiefen: Brandt, der seine Ausbildung erst preisgibt, wenn das Treffen mit Sabine nach Süden geht.
  • Versteckt hinter der Sprachbarriere: Leonid Lisenker sagt seiner Frau auf Englisch, dass sie nach dem Bombenanschlag auf den Kreml das Land verlassen müssen. Sein Sohn, der im Raum ist, fragt sie, warum sie Englisch sprechen.
  • Hollywood Glass Cutter: Ethan muss einen Raum im Burj Khalifa von der draußen . Sein Laser-Glasschneider versagt jedoch, bevor er das Loch fertig schneiden kann und er muss das Glas mit den Füßen zerbrechen, um in das Gebäude zu gelangen.
  • Unvollkommenheit der Hologramm-Projektion: Obwohl die Projektionswand der Moskauer Kreml-Mission nicht wirklich ein Hologramm ist, ist sie so ausgereift, dass sie ein falsches 3D-Bild des Korridors vor dem echten Korridor eines der bewachten Räume erzeugt – so gut, dass sie die täuscht Wache patrouilliert in der Gegend, obwohl Ethan und Benji direkt hinter dem Bildschirm sind. Die Maschine verfügte sogar über Erkennungssensoren, um die Augenbewegungen der Person zu verfolgen, sodass die Illusion des leeren Flurs auch dann aufrechterhalten werden konnte, wenn sich der Wachmann bewegte und den Bildschirm aus verschiedenen visuellen Perspektiven betrachtete. Die Illusion wird nur unterbrochen, wenn mehr als einer der Wachen den Bereich besetzt, was die Maschine dazu bringt, das Bild aus mehreren Blickwinkeln hin und her zu projizieren.
  • I Let Gwen Stacy Die: Brandt fühlt sich verantwortlich fürder Tod von Ethans Frauweil es auf seiner Uhr passiert ist.
  • Unwahrscheinliche Zielfähigkeiten: Ein IWF-Agent schießt zwei Mooks ab, während er rückwärts von einem Gebäude fällt.
  • Unwahrscheinlich hoher I.Q. : Die Datendatei, die Ethan Hunt über Hendricks hochzieht, gibt seinen IQ mit 190 an. Während echte Menschen so hohe oder höhere Werte erreicht haben, ist die Fehlerquote groß genug, um sie praktisch bedeutungslos zu machen. Der Computer hätte besser gesagt, dass er zu den fünfhundert klügsten Menschen der Welt gehört, was eine etwas weniger skizzenhafte Figur ist.
  • Improvisierte Zipline: Wie Ethan nach dem Bombenanschlag auf den Kreml aus dem Krankenhaus entkommt, mit seinem Gürtel eine Stromleitung hinunterrutscht und auf einem vorbeifahrenden Van landet.
  • Indy Trick:
    • Lampenschirm, als Brandt versucht zu verstehen, wie genau sie vor 5 Minuten dem Tod entkommen sind. Dient auch als geschickte Charakterentwicklung für ihn und Hunt und kontrastiert seinen Intellektualismus mit Hunts Instinkt.
    • Zweifellos läuft der Film darauf. Das desavouierte IWF-Team muss ohne offizielle Unterstützung arbeiten. Anstatt akribisch zu planen, denkt die Gruppe den größten Teil des Films praktisch auf den Beinen. Infolgedessen werden Eventualitäten, von denen sie normalerweise wissen, zu Hindernissen (das größte ist, dass sie es müssenGeben Sie echte Nuklearcodes anstelle von gefälschten Codes um, weil 'Wistrom' jemanden mitgebracht hat, der die verkauften Informationen richtig validieren kann).
  • In Medias Res: Zweifach. Das Ende einer Mission ist zu sehen, bei der ein Agent getötet und das Paket, das er bei sich trug, gestohlen wurde, dann zeigt es das Team, das Ethan aus einem russischen Gefängnis bricht, alles vor dem Vorspann. Die komplette Eröffnungsmission wird später vollständig gezeigt, einschließlich des Inhalts des Pakets, und der genaue Grund, warum Ethan in einem Gefängnis war, wird bis zum Ende nicht vollständig erklärt.
  • In the Hood: Ethan diesmal.
  • Inspektor Javert: Anatoly Sidorov. Er gerät in Freundliche Feinde , als er Hunt findet , der über eine Mülllandung nachdenkt . Sein berufliches Interesse an den Fluchttaktiken seines Kollegen aus Eagleland überschattet seine eigentliche Mission, und es ist erst nach Ethan hast entging, dass er sich an seine Waffe erinnert. Er taucht auch im schlimmsten Moment mitten im Film auf,Kobalt ohne einen Blick entkommen zu lassen.Ungewöhnlich für diese Trope, aber nicht ohne Präzedenzfall für das Franchise, gibt Sidorov beiläufig die Verfolgung auf, sobald er erkennt, dass sein Ziel unschuldig ist.
  • Sofortige Sedierung: In einer Rückblende wird gezeigt, wie Hanaway das Ziel mit einer winzigen Nadel, die in einem Ring versteckt ist, auf dem Handrücken sticht. Das Ziel fühlt sich fast sofort benommen und ist in zehn Sekunden draußen. Angesichts der Tatsache, dass der Wirkstoff die Augen des Ziels mit einem Hut bedeckt, könnte es sich eher um ein lähmendes als um ein Beruhigungsmittel gehandelt haben.
  • Tarnumhang: Wird beim Einbruch in den Archivraum verwendet.
  • Es schien damals eine gute Idee zu sein: Nach der Kreml-Explosion wird Ethan ins Krankenhaus gebracht und verdächtigt, für die Explosion verantwortlich zu sein. Der russische Polizist Sidorov wird zur Untersuchung ins Krankenhaus geschickt, aber Ethan schafft es, sich zu befreien und klettert aus dem Fenster, um in einen Müllcontainer zu springen, merkt jedoch, dass dieser viel zu hoch ist. Sidorow: Keine gute Idee.
    Ethan: Es schien vor einer Minute eine zu sein.
  • Jack Bauer Verhörtechnik: Jane Carter führt in einer Rückblende eine improvisierte Feldvernehmung per Messerspitze durch, obwohl die Ergebnisse nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden.
  • Etwas beschäftigt hier: Benji beginnt mit Ethan Mitleid darüber zu haben, dass er sich von seiner Frau getrennt hat, als sie versuchen, sich an eine Wache im Kreml anzuschleichen.
  • Lampenschirm hängen :
    • Brandt Lampenschirme Ethans Methode, feindliches Feuer abzulenken, das ihnen das Leben rettete und hätte nicht funktionieren sollen .
    • Luther lacht Ethan aus, weil er die Worte „Mission erfüllt“ laut ausgesprochen hat.
  • Lasergesteuertes Karma: Wenn Hendricksbegeht Selbstmord, um den Erfolg seines bösen Plans zu besiegeln, er lebt lange genug, um zu sehen, wie Ethan ihn vereitelt und nicht in der Lage ist, ihn nach dem Aufprall auf den Boden zu heben.
  • Latex-Perfektion: Benji jammert während des Kreml-Jobs, dass sie keine Masken tragen, aber als die Maskenherstellungsmaschine Minuten vor dem Auftauchen der Bösen zu einem Treffen in Dubai ausfällt, muss das Team mit eigenen Gesichtern reingehen und Ich hoffe, beide Seiten sind sich noch nie begegnet. Eine nette Geste, nachdem Ethan Hunt aus dem Gefängnis gerettet wurde, ist, dass er von den anderen Netzhaut-Scans und DNA-Tests unterzogen wird, um sicherzustellen, dass er wirklich ist ist Ethan Jagd.
  • Leichter und weicher: Obwohl der Einsatz höher ist als je zuvor und es immer noch ungefähr so ​​viel Action und Tod bietet wie der Rest der Serie, hat der vierte Film viel mehr Komödie und der Bösewicht ist wirklich ein gut gemeinter Extremist (wenn auch einer, der eine Verschwörung plant). Atomkrieg) und nicht ein rücksichtsloser, nicht vertrauenswürdiger Bastard für sich selbst. Während die ersten vier Filme alle Themen von Paranoia und Verrat haben,Nur in diesem Film stellt sich heraus, dass es nichts ist.Die Gewalt tendiert, zumindest im Vergleich zum Rest des Franchise (insbesondere den beiden vorherigen), eher in Richtung Bloodless Carnage , abgesehen von ein oder zwei Ausnahmen. Während keiner der Filme wirklich 'dreckig' ist, hat dieser von allen die geringste Schärfe. Außerdem weniger Fluchen.
  • Machen Sie den Bären wieder wütend: Der Bösewicht sprengt den gottverdammten Kreml, um Russland zu einem Atomkrieg mit den USA zu provozieren.
  • Masquerading as the Unseen: Ethan und seine Crew geben sich als Waffenhändler aus, um die Terroristen ohne Grund zu stoppen. Als die Latex-Perfection-Maschine ausfällt, ist die Gruppe gezwungen, einen Indy-Ploy zu machen und enttarnt hineinzugehen, in der Hoffnung, dass der Kontakt zwischen dem Terroristen und dem Dealer nicht ein persönliches Treffen war. Es geht gut, bis der Terrorist einen Attentäter herausholt, der zur falschen Zeit offen misstrauisch wird.
  • Micky Maus:
    • Russische Wachen marschieren zur Musik, als der Kreml vorgestellt wird.
    • Eine subtile Version ist während Ethans Ausbruch aus dem Gefängnis zu hören, wo einige der Schläge im Takt der Musik sind.
  • Monumentale Schäden:
    • Ein bedeutender Teil des Kremls wird gesprengt.
    • Weniger signifikant, nach Ethandeaktiviert den Sprengkopf der SLBM, die Rakete schlägt ein kleines Stück von der Spitze der Transamerica-Pyramide ab, bevor sie harmlos in die Bucht von San Francisco stürzt.
  • Gegenseitig zugesicherte Zerstörung :Cobalts Plan für einen nuklearen Holocaust erfordert nur, dass er eine Atombombe abfeuert, weil es, wie er erklärt, ausreichen wird, um 'den Ball ins Rollen zu bringen'.
  • Mein größter Fehler:Brandt zog sich aus dem aktiven Felddienst zurück und wurde IWF-Analyst, nachdem eine Frau, die er beschützen sollte, getötet wurde. Genauer gesagt Julia, Ethans Frau.
  • Mythologie-Gag:
    • Als Ethan Anfang des Jahres aus dem IWF-Wagen aussteigt, um die Kreml-Mission zu empfangen Ghost-Protokoll , das Gerät zerstört sich nicht selbst, bis Ethan zurückkehrt und es schlägt (im Gegensatz zu den Instanzen aus den vorherigen Filmen und Originalserien, die immer funktionierten).
    • Am Ende des Films bekommt Ethan eine neue Mission mit einer neuen Organisation namens 'The Syndicate'. In späteren Staffeln der Fernsehserie wurde der IWF weniger in die Missionen des Kalten Krieges in Ostblock-Staaten in die Staaten gegen die organisierte Kriminalität und eine Mafia-ähnliche Organisation namens 'The Syndicate' involviert.
    • 'Zünde die Zündschnur an.' Rollkredite.HinweisFalsche Credits, verdammt.
    • Wenn Brandt über dem großen Server-Lüfter schwebt, der in der Mitte eine gefährlich aussehende Spitze hat, sieht seine Situation ähnlich aus wie die von Ethan Hunt, der im ersten Film über einem druckempfindlichen Boden baumelt.
  • Near-Villain Victory: Näher als jeder andere Teil bis zu diesem Punkt:Hendricks hat den Sprengkopf bereits abgefeuert, bevor Ethan überhaupt seinen Standort erreicht. Ethans Team trennt sich davon, dass Ethan Hendricks und dem Fall nachgeht und Benji, Brandt und Jane einen Uplink zum Satelliten wiederherstellen müssen. Hendricks lässt jedoch Wistrom das Relais deaktivieren, was das Team zwingt, es wieder zusammenzusetzen, um sich wieder mit dem Satelliten zu verbinden, und unterbricht dann auch die Stromversorgung des gesamten Serverraums. Unterdessen geraten Ethan und Hendricks in eine heftige Schlägerei auf einem Parkplatz um die Kontrolle über die nukleare Aktentasche und Hendricks springt sogar bereitwillig in den Tod, um sie aus Ethans Händen zu halten. Ethan schafft es, eine Lösung zu verfälschen, indem er in ein nahegelegenes Auto springt und über den Rand fährt, um das untere Ende des Parkplatzes zu erreichen. Da sich der Rest des Teams jedoch immer noch mit Wistrom im Serverraum beschäftigt, kann Ethan die Rakete nicht ohne den Satelliten-Uplink ausschalten, selbst wenn er in den Besitz der Aktentasche kommt. Nur wenn Benji Wistrom entsendet, Brandt ermöglicht, den Serverraum wieder mit Strom zu versorgen und Jane das Relais in Sekundenschnelle wieder zusammenbauen kann, kann Ethan den Sprengkopf erfolgreich neutralisieren, der San Francisco so nahe kommt, dass er zuvor den Rand der Transamerica-Pyramide pingt in die Bucht von San Francisco fallen.
  • Habe die Leiche nie gefunden:Brandt erklärt, dass Ethans Frau entführt wurde und die Leiche drei Tage später gefunden wurde, oder besser gesagt, was davon übrig war. Ethans Frau ist tatsächlich am Leben und wohlauf.
  • Keine Verzögerungen für die Bösen: Auf dem Höhepunkt läuft für Hendricks und seinen Schläger Wistrom alles glatt auf dem Weg zum Abschuss der Rakete – keine Computerprobleme, sie kennen die Passwörter für die Übertragungsausrüstung.Niemand im Inneren des russischen U-Bootes stellt die Anfrage an eine Atomrakete starten in San Francisco in irgendeiner Weise, Form oder Form, weil Hendricks ihre Version des Nuclear Football verwendet, stoßen die Bösen nicht einmal auf schlechten Verkehr – alles Hindernisse, auf die Ethan und sein Team im Wettlauf gegen die Zeit in einem grenzwertigen lächerlichen Sperrfeuer nacheinander stoßen.
  • Nicht ganz tot: Untergraben; Kurt Hendricks regt sich neben Ethan, als er versucht, die Atomrakete zu deaktivieren, aber seine Verletzungen sind zu schwer, um in letzter Minute einen Versuch zu unternehmen, Ethan zu töten.
  • Ein nuklearer Fehler: Hendricks' Plan,starten Sie nur eine Rakete, um einen vollständigen nuklearen Holocaust zu provozierenhätte vor ein paar Jahrzehnten funktioniert haben, aber in diesen Tagen, in denen eine konsequente Zweitschlagfähigkeit und -kommunikation vorhanden sind, würde ein solcher Schlag wahrscheinlich nur als Terrorakt und nicht als Eröffnungsschuss des Dritten Weltkriegs angesehen. Ein viel überzeugenderer Schachzug wäre gewesenmehrere Raketen an Schlüsselpositionen, wenn das U-Boot, mit dem er kommunizierte, dazu in der Lage war.
  • Seltsam kleine Organisation: Hendricks/Cobalt hat eine Organisation, die scheinbar nur aus ihm selbst und seinem Drachen besteht (und wie sich herausstellt, ist The Dragon die Hälfte der Zeit einfach Hendricks selbst, der eine Latexmaske trägt). Er heuert auch eine Attentäterin und ihre Männer für einen Job an und entführt einen Wissenschaftler, dessen Familie er für einen anderen als Geisel hält. Selbst wenn man die erweiterte Gruppe mitzählt, sind das weniger als ein halbes Dutzend Leute. Das macht Sinn, denn es kann schwierig sein, professionelle Mitarbeiter zu finden, wenn das erklärte Ziel Ihres Unternehmens buchstäblich ist den größten Teil der Welt zerstören .
  • Oh Mist! :
    • Der Gefängniswärter sieht einen Häftling vor seiner Zelle und beginnt, ihm ins Gesicht zu treten. Dann öffnen sich die anderen Zellentüren hinter ihm...
    • Emotionsloses Mädchen Sabine gerät offen in Panik, als sie merkt, dass Carter, deren Partner sie getötet hat, mit Mord in den Augen auf sie zugerannt ist.
    • Die Dubai-Mission ist eine lange Reihe von Oh Mist! Momente.
  • Ominous Latin Chanting: Das eher witzige und besonders einprägsame Ominous Russian Chanting-Stück mit dem Titel ' '.
  • Omnicidal Maniac: Hendricks, der glaubt, dass die Menschheit nur gegen die existenzielle Bedrohung durch Atomwaffen durch turned beginnend ein nuklearer Konflikt zwischen den USA und Russland, der wahrscheinlich den größten Teil der Welt auslöschen würde. Er glaubt, dass die Überlebenden in der Folgezeit für immer auf Atomwaffen verzichten werden, und verweist auf die Auswirkungen von Hiroshima und Nagasaki auf Japan.
  • One Steve Limit: Abgewendet, wenn auch leicht, da einer von ihnen eine Verkleidung ist. Der russische General Ethan gibt sich aus, um den Kreml zu infiltrieren, und der russische Agent, der versucht, Ethan nach seiner Bombardierung festzunehmen, heißen beide Anatoly.
  • Operation: Eifersucht: Ethan küsst Jane, nachdem sie versucht hat, einen indischen Playboy in die Honigfalle zu locken, um sein Interesse wieder zu wecken.
  • Outrun the Fireball: Hunt flieht vor der Explosion des Kremls, wird jedoch bei der Explosion verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.
  • Parkhaus : Das automatisierte mehrstöckige Parkhaus, in dem der letzte Kampf zwischen Ethan und Hendricks/Cobalt stattfindet.
  • Perkussive Wartung: Paradoxerweise verwendet, um ein Gerät zum Funktionieren zu bringen kaputt machen . Die ikonische 'Diese Nachricht wird sich selbst zerstören' kann nicht wirklich zerstört werden, also muss Ethan zurückgehen und mit der Faust darauf schlagen, um sie auszulösen.
  • Perspektivische Magie: Mit einem extrem dünn wie Stoff dünnsten Hightech-Fernsehbildschirm und einer Kamera, die die Augen eines Betrachters verfolgt, können IWF-Agenten einen Flur mit „freier Sicht“ entlangschleichen. Abgesehen von den offensichtlich notwendigen Verbesserungen bei Bildschirmen und Kameras wird es tatsächlich ziemlich realistisch gehandhabt: Der Trick funktioniert bei einem Betrachter, aber wenn ein zweiter eintritt, kann das System nicht damit umgehen und wechselt zwischen ihren beiden Perspektiven hin und her, wodurch die Illusion unterbrochen wird .
  • Plummet Perspective: Played With , als Ethan Hunt die Seite des Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, erklimmen muss (und er beginnt über 100 Stockwerke höher). Die Klettersequenz beginnt damit, dass Hunt am Rand eines weggeschnittenen Fensters steht und die Kamera nach unten kippt, um zu zeigen, wie hoch er ist. Einer seiner Klebehandschuhe funktioniert nicht und er legt ihn für einen besseren Halt mit der bloßen Hand ab. Der Wind trägt es tatsächlich hoch und Ethan stellt fest, dass es am Glas klebt und anscheinend perfekt funktioniert. Dann versagt es ein zweites Mal und stürzt ab. Da Ethan nur von dem anderen ähnlichen Handschuh aufgehalten wird, ist er nicht glücklich.
  • Pluto ist entbehrlich: Während der klimatischen Kapriolen verwendet das Team Planeten im Sonnensystem als Rufzeichen. Benji, der örtliche Butt-Affe, endet als Pluto.
  • Giftring: Hanoway verwendet einen davon, um ein Mal zu vergiften.
  • Präzisions-F-Strike:
    • Es gibt keine ernsthaften Flüche, außer wenn Brandt darauf hinweist, dass Ethan kein Seil mehr hat, das an einem Gebäude hängt. Ethans Antwort? 'Nein Scheisse ! '
    • Als Ethan aus dem russischen Gefängnis bricht, sagt einer der Wärter 'yob t'voyu mat', was wörtlich übersetzt 'f*cked your mother' bedeutet, aber hier als eine Art allgemeines 'f*ck it' verwendet wird. Ausdruck. Eine Subversion – es ist in Russland tatsächlich illegal (obwohl sie praktisch nie durchgesetzt wurde), ist aber im Film enthalten, während die Untertitel es als '%@#!'
  • Prison Riot: Einer wird im russischen Gefängnis angestiftet, in dem Ethan festgehalten wird, damit er ausgebrochen werden kann.
  • Gefängnisse sind Turnhallen: Nicht explizit gezeigt, aber Ethan ist in dieser Folge deutlich muskulöser, da er vor den Ereignissen des Films einige Zeit im Gefängnis verbracht hat.
  • Produktplatzierung: Das Team verwendet iPads, iPhone 4s, MacBooks, fährt BMWs, beschäftigt sich mit Dell-Servern (komplett mit ansonsten sinnlosen Nahaufnahmen) und trinkt Dos Equis-Bier.
  • Gepunktetes Stampfen : 'Jane, sie ist eine Bereicherung! Ich brauche (schlägt mook) sie (schlägt wieder) lebendig!'
  • Put on a Bus: Ethan und seine Frau trennen sich im Off.Dann stellt sich heraus, dass sie getötet wurde und Ethan die Verantwortlichen getötet hat. Dann Es stellt sich heraus, dass sie am Leben und wohlauf ist, aber in Schutz und Ethan kann sie nie wieder sehen.
  • Wiederholtes Stichwort, verspätete Reaktion: Lampenschirm, wenn Ethan Hunt 'Mission Accomplished' ruft, kurz bevor er einen Knopf drückt, der sicherstellen würde, dass die Pläne des Bösewichts vereitelt wurden. Seine Teamkollegen hatten sich mit dem Drachen beschäftigt, sodass Ethan verzweifelt auf den Knopf drücken musste, bis sie ihren Teil tun konnten. In der Schlussszene lachen er und seine Teamkollegen gut darüber.
  • Ruhestand:Der Minister half seinem Fall nicht, als er erwähnte, dass er wegen des Kreml-Vorfalls sein Amt niederlegen wird.
  • Rache vor der Vernunft:Janewird beschuldigt, als sie einen 'wertvollen Vermögenswert' tötet, der früherhatte Hanaway erschossen.
  • Schurkenagent: Ethans gesamtes Team wird nach einer fehlgeschlagenen Mission zum Schurkenagenten erklärt und sie müssen Hendricks alleine fangen, um ihre Namen reinzuwaschen.
  • Running Gag: Das wiederholte Versagen des IWF-Gadgets.
  • Der Russe leidet am meisten : Die Russen werden bei der Zerstörung des Kremls sehr hart getroffen, während das Team später einen nuklearen Angriff auf San Francisco stoppen kann. In der Zwischenzeit werden die russischen Agenten nach Ethan von ihm in den Hintern getreten, bis sie feststellen, dass sie am Ende auf derselben Seite stehen.
  • Russian Reversal: Der Titel eines der Songs im OST: 'In Russia, Phone Dials You'.
  • Sie hat Beine : Jane arbeitet als Honigfalle für den indischen Playboy Brij Nath.
  • Sequel Hook : Im Gegensatz zu den anderen Teilen (die normalerweise nach der Buchstützen-Szene von 'Ihre Mission, sollten Sie sich entscheiden, sie zu akzeptieren...' abschneiden) endet der Film damit, dass Ethan in San Francisco spaziert und sich den ersten Teil von anhört seine Missionsbesprechung, die eine aufstrebende Terroristengruppe namens The Syndicate erwähnt, die (zumindest dem Namen nach) auf den wiederkehrenden Banden des organisierten Verbrechens aus der Fernsehserie basiert. Und in der nächster Film , ihr nächster Konflikt sind sie wirklich.
  • Sequel Non-Entity : Gespielt mit. Julia ist nirgendwo zu sehen, und eine Wegwerfzeile weist darauf hin, dass sie und Ethan eine Offscreen-Trennung erlitten haben, wie es bei Fortsetzungen oft bei romantischen Hauptdarstellern der Fall ist, obwohl sie so viel Aufmerksamkeit und Entwicklung aufgewendet haben.Es kommt dann tatsächlich zu einem überraschenden Callback-Gag, dann stellt sich heraus, dass Julia tatsächlich gestorben ist und Brandt mitverantwortlich war, also wurde sie nicht nur mit einer Zeile weggeworfen. Dann Es stellt sich heraus, dass sie am Leben ist und Ethan eine ganze Täuschung inszeniert, damit sie in Sicherheit ist, da sie nicht mit ihm verheiratet sein kann. Sie taucht doch am Ende auf.
  • Shout-Out: Während der Kreml-Infiltration verkleidet sich Ethan als russischer General, dessen Ensemble schnell umgedreht werden könnte, um ihn in einen Touristen zu verwandeln, was er tut, wenn er aus dem Kreml flieht, sobald die Mission verpfuscht ist. James Bond er selbst hat in der Eröffnungssequenz von das Gegenteil getan Krake , anfangs in Touristenkleidung, die er schnell in ein feindliches allgemeines Verkleidungsensemble verwandelt, komplett mit dem falschen Schnurrbart!
  • bitte sag mir galko chan
  • Soundtrack-Dissonanz: Beschworen von Benji während der Eröffnung. Ethan flieht aus einem russischen Gefängnis voller aggressiver Gefangener, die sich im Aufruhr-Modus befinden. Benjis Musikauswahl, die während dieses Festivals der Fäuste, Füße und allgemeiner Anarchie durch das PA-System des Gefängnisses gespielt wird? Der Dean Martin Jazz-Song 'Ain't That a Kick in the Head'.
  • Slap-Slap-Kiss: Brij Nath denkt, dass Jane darauf steht – das erste Mal hat sie instinktiv ihre Nägel in seinen Arm versenkt, weil sie dachte, Brandt sei verletzt, und das zweite Mal dreht sie ihn in einen Armverschluss, nur damit ein Diener hineinkommen kann und unterbrechen sie.
  • Schraubenschlüssel in Arbeit:Trevors Tod scheiterte bei der Mission am Anfang des Films, Ethan ging nicht ohne Bogdan im Gefängnis, Wistrom tauchte im Dubai mit jemandem auf, der die gefälschten Startcodes durchschauen kann, und die Atomrakete wird früher als erwartet gestartet.
  • Spiritueller Nachfolger: Zahlreiche Elemente im Film parallel Die Unglaublichen — schändlicher teuflischer Plan, Streit im Team, parallele Aktionen und eine Vorliebe für Gadgets. Es wurde vom selben Regisseur, Brad Bird, gemacht.
  • Spotting the Thread : Sabine ist schlau genug zu wissen, dass der IMF hinter den Informationen her ist, die sie gestohlen hat (und dazu den IWF-Agenten Hanaway tötet) und erkennt, dass Ethan und Brandt IWF-Agenten sind, als sie Brandts High-Tech-Kontaktlinse sieht, die Hanaway hatte trug, als sie ihn zu Beginn des Films tötete.
  • Starten Sie X, um X zu stoppen:
    • Hendricks ist ein Nuklearwaffenspezialist, der davon überzeugt ist, dass die Menschheit immer stärkere Waffen bauen wird, bis sie sich im Nuklearkrieg unweigerlich selbst auslöscht. Also versucht er dies zu verhindern, indem er gerade jetzt einen Atomkrieg beginnt, während die Waffen nicht stark genug sind, um die Menschheit vollständig auszulöschen, in der Hoffnung, dass die menschliche Zivilisation so traumatisiert wird, dass sie es nie wieder tun wird.
    • Und wie üblich wendet Ethan diese Strategie an (wenn auch spontan, weil der Käufer der nuklearen Startcodes einen Analysten mitbringt, der die gekauften Codes validieren kann, was das Team zwingt, echte nukleare Codes zu verwenden, um sicherzustellen, dass der Plan geht durch). Bemerkenswert ist, dass es fast nach hinten losgeht, mehr als die übliche Gefahr, die mit dem Plan einhergeht.
  • Stealth Pun: Nachdem Sie sieben Farben von . erhalten haben Scheisse in der letzten Kampfsequenz aus ihm rausgeschmissen,Ethan klettert zum Großer roter Knopf um den Tag zu retten und schreit wie er es trifft. Es funktioniert nicht. Er muss ungefähr eine halbe Minute hämmern, während sein Team seine eigenen Jobs erledigt, bevor es funktioniert.
  • Stock Shout-Outs : Die Sequenz A113 taucht einige Male auf.
  • Angehaltene Nummerierungssequenzen: Ghost-Protokoll ist der erste Teil der Serie, der nicht nummeriert ist, sondern einen Untertitel verwendet.
  • Boshafter Selbstmord: Hendricks springt in der Garage in den Tod, um Ethan davon abzuhalten, seine Pläne zu vereiteln.
  • Plötzlich auftretendes Todessyndrom:Es wurde bekannt, dass es Ethans Frau vor Beginn des Jahres passiert ist Ghost-Protokoll . Aber am Ende des Films stellte sich heraus, dass es eine Subversion war, da Ethan ihren Tod vortäuschte, um sie vor seinen Feinden zu schützen, und sie erscheint in einem kurzen Cameo in der letzten Szene lebendig und wohlauf.
  • Super Window Jump: Gespielt für Spannung und nicht für Dynamic Entry. Ethan Hunt muss die Außenseite des höchsten Gebäudes der Welt frei erklimmen, um in seinen gut geschützten Serverraum zu gelangen. Er tut dies mit Klebehandschuhen, aber während er sich durch das Glas schneidet, funktioniert einer der Handschuhe nicht. Cue Climb, Slip, Hang, Climb Sequenz, aber Ethans hat seinen Laserschneider fallen lassen und muss sich seinen Weg durch das teilweise geschnittene Fenster bahnen. Es wird nicht brechen, also muss er nach außen schwingen (an seinem einen verbleibenden Handschuh hängen) und sich durch treten.
  • Umschalten von P.O.V. : Ein seltenes nicht-literarisches Beispiel. Die gesamte erste Stunde des Films dreht sich um Putting the Band Back Together und konzentriert sich fast ausschließlich auf Ethan: Es gibt genau eine Szene (bezüglich der Großes Böses 's Machenschaften), die ihn nicht abbilden und nicht von ihm handeln. Erst nach Dubai zeigt der Film etwas, was Ethan nicht bewusst ist; Nicht zufällig ist es auch einer der ersten Momente, in denen Team Hunt wirklich Feuergeschmiedete Freunde wird.
  • Versagen der Symbologieforschung: Von einer Art —die Bombardierung des Kremls besteht größtenteils aus der Auslöschung der tatsächlichen Geographie des Roten Platzes, des Spasskaja-Turms und vielleicht einiger Gebäude am Rande des Moskauer Kremls, aber nicht der Große Kremlpalast, der Kreml-Senat oder der staatliche Kremlpalast.Eine Nachrichtensendung unmittelbar danach zeigt dies an.
  • Symbol Fluchen: Die Untertitel, wenn der russische Gefängniswärter Ethan während der Gefängnispause zu Beginn beschimpft.
  • Terroristen ohne Grund: Hendricks hast eine Sache (um eine totale nukleare Abrüstung zu erzwingen und die Menschen dem totalen Frieden auf der Erde näher zu bringen), aber sein Plan sieht vor, den Dritten Weltkrieg zwischen Russland und Amerika auszulösen und zu hoffen, dass alles, was nach dem nuklearen Austausch noch am Leben ist, als etwas so Schreckliches betrachtet dass sie versuchen werden, dies zu verhindern (er erwähnt in einer aufgezeichneten Rede ausdrücklich, dass das IWF-Team das Beispiel sieht, dass die Städte Hiroshima und Nagasaki nach ihrem Wiederaufbau zu großen Anti-Atom-Monumenten werden). Das Großes Böses wird ausdrücklich erwähnt, dass er nach vielen Jahren als großer Spieltheoretiker in gewissem Maße in den Wahnsinn getrieben wurde undseine seltsame kleine Organisation ist nur er und ein sehr loyaler Diener (und die Hälfte der Zeit ist er he sich als Diener ausgeben mit Latex Perfection), weil verständlicherweise nicht viele Leute hinter einem Plan stehen würden, der einen Großteil der Welt auslöschen würde.
  • Diese Seite wird sich selbst zerstören: Parodie (siehe Mythologie-Gag).Außerdem könnte der IWF-Sekretär, der kurz nach seiner Einweisung in den Kopf geschossen wird, eine extreme Interpretation dieser Trope sein.
  • Tempting Fate : Benji sagt, dass ihre nächste Mission auf keinen Fall so schlimm wird wie diese... richtig?
  • Thanatos-Gambit:Cobalt nimmt Ethans den russischen Fußball aus den Händen und macht einen mehrstöckigen Sprung. In seinen Plänen würde er in den Tod stürzen, aber Ethan würde die russische Rakete nicht rechtzeitig stoppen können und sein Plan würde trotzdem aufgehen.
  • Werfen die Ablenkung: Die High-Tech-Version tritt auf?? das IWF-Team bringt einen Kreml-Wachmann mit einem Tonprojektor dazu, den von ihm bewachten Korridor zu verlassen und in den nächsten Raum zu gehen.
  • Zeitbombe: Der Atomsprengkopf wird 1 Sekunde vor der Detonation abgebrochen. Gut, dass es keine Übertragungslatenz gibt.
  • Titel-Drop: Die Sekretärin: Der Präsident hat Ghost Protocol initiiert. Der gesamte IWF wurde desavouiert.
  • Hat ein Level in Badass genommen:
    • Benji kehrt zurück und hat die Außendienst-Prüfung bestanden, obwohl er noch immer am wenigsten zu den Vieren fähig ist, wenn es um alles andere als technische Arbeit geht. Er bekommt einen sehr knallharten Gunplay-Moment,den Drachen erschießen, um Brandts Leben zu retten, gegen Ende des Films.
    • Gespielt mit Brandt. Obwohl Benji das war, was er einmal war – ein Mitglied des Armchair Military – zeigt er hervorragende Fähigkeiten als Außendienstmitarbeiter und ist zweifellos der qualifizierteste Nicht-Ethaner im Team. Herauszufinden, wie und warum er nach oben getreten wurde, ist ein großer Teil seiner Charakterentwicklung. Das Problem ist, dass all dies im Laufe eines halben Films erreicht wird, nicht zwei.
  • Ortungsgerät: Hendricks erhält Papiere, die mit einer einzigartigen Strahlungssignatur imprägniert sind (falls er schlau genug ist, alles andere wegzuwerfen, können sie ihn trotzdem verfolgen). Das einzige Problem ist, dass Ethan Hunt das Ziel in Sichtweite halten muss, was schön ironisch ist, wenn er das Ziel in Dubai durch einen Staubsturm ohne Sichtbarkeit verfolgt. Ethan benutzt das Ortungsgerät, um sein Auto in den Weg des entgegenkommenden Fahrzeugs zu manövrieren und springt kurz vor dem Zusammenprall der Autos heraus.
  • Die Entfesselten: Kurt Hendricks ist bereit, alles zu tun, um einen globalen Atomkrieg im Interesse des „Friedens“ zu entfachen. Dazu gehört, den Kreml in Russland zu bombardieren, um mit einem nuklearen „Fußball“-Kommunikationsset davonzukommen, und dem IWF die Schuld zu geben, die Familie eines Nuklearcode-Experten zu entführen, damit er mit ihren Plänen kooperiert, bevor er stirbt, wenn er nicht mehr nützlich ist, und sogar von der obersten Etage einer automatisierten mehrstöckigen Fahrzeuggarage zu springen und sich tödlich zu verwunden, um das Startkontrollgerät aus Hunts Händen zu halten.
  • Unerschrockener Spaziergang: Untergraben. Ethan versucht dies in den Anfangsmomenten des Films, als er seinen neuesten Auftrag aus einer Telefonzelle bekommt, die sich nach der Ausgabe ihrer Informationen selbst zerstören soll. Als er jedoch weggeht, passiert nichts, also muss er am Ende zum Telefon zurückkehren, damit herumspielen, dann verpufft es richtig, während er es immer noch ansieht.
  • Garantie des unausgesprochenen Plans: Gerade gespielt, als DREI detaillierte Missionen von Ethan, um Hendricks aufzuhalten, kläglich scheitern.
  • Uranus zeigt: Während das Team Planetennamen als Codenamen verwendet, beschließt Brandt, Benji zu necken. Benji: Warum muss ich 'Pluto' sein? Es ist nicht einmal mehr ein Planet.
    Brandt: Ich denke, 'Uranus' ist verfügbar.
    Benji: Haha. Es ist lustig, weil du 'Anus' gesagt hast.
  • Utopie rechtfertigt die Mittel: Hendricks/Cobalts Entschuldigung für den Versuch, einen Atomkrieg auszulösen – er geht davon aus, dass die Überlebenden eine stärkere Zivilisation wieder aufbauen werden.
  • Wall Crawl: Ethan muss die Außenseite des Burj Khalifa mit . erklimmen Handschuhe . Normalerweise kommt das nicht in Frage, aber das ist so Unmögliche Mission .
  • Gut gemeinter Extremist: Cobalt, alias Kurt Hendricks, ist ein 'Atomstratege', der nach zwanzig Jahren im Job den Verstand verloren hat. Kurt Hendricks: Wie wird die Welt endlich enden? Es ist meine Aufgabe, das Undenkbare vorherzusagen. Den Tod von Milliarden als Spiel zu behandeln. Nach 20 Jahren war ich taub. Bis mir eine neue Frage in den Sinn kam. Was passiert nach dem Ende der Welt? Alle zwei oder drei Millionen Jahre verwüstet eine Naturkatastrophe alles Leben auf der Erde. Aber das Leben geht weiter. Und was übrig bleibt, wird stärker gemacht. Einfach ausgedrückt, ist die Zerstörung der Welt ein unangenehmer, aber notwendiger Teil der Evolution. Was passiert dann, fragte ich mich, wenn die Menschheit vor dem nächsten Ende der Welt steht. Ich schaute nach Hiroshima, Nagasaki... blühende Städte, die aus der Asche wiederaufgebaut wurden, Denkmäler des Unvorstellbaren, die sich dem Konzept des Friedens verschrieben haben. Mir kam hier der Gedanke, dass ein Atomkrieg einen Platz in der natürlichen Ordnung haben könnte. Aber nur, wenn es kontrolliert werden könnte. Nur wenn es jede lebende Seele gleichermaßen berührt. Möge Frieden auf Erden sein.
Mit anderen Worten, Cobalt glaubt, dass ein weltweites Hiroshima ein permanentes Nuklearwaffen-Tabu einführen würde. Die Frage nach seinem Verstand bleibt offen (Brandt hält ihn einfach für verrückt), aber Deleted Scene lässt ihn weniger wie ein Soziopath klingen, sondern eher wie ein Mann, der gerade vom Stress seines Jobs gebrochen ist. Er bringt auch das einigermaßen stichhaltige Argument vor, dass ein planetarischer nuklearer Holocaust jetzt ist immer noch überlebensfähiger als eine, die von der nächsten Generation von Massenvernichtungswaffen hervorgebracht wird, die sich derzeit in der Entwicklung befindet, eine Behauptung, die durch die Bioterrorismus-Themen der vorherigen beiden Filme und Benjis eigene Rede über das Kommen des Anti-Gottes einigermaßen glaubwürdig ist aus W: 3 .
  • Wir brauchen eine Ablenkung: Ethan befestigt eine Leuchtkugel an einer Leiche und lässt sie flussabwärts schweben, um die auf sie schießenden Mooks abzulenken. Der Erfolg dieser Taktik macht überhaupt keinen Sinn, wie sich später mit Lampenschirmen herausstellt, aber die Mooks waren zu aufgeregt, um anzuhalten und darüber nachzudenken, warum jemand mit einer daran befestigten Lichtquelle unter Beschuss flussabwärts schwimmt.
  • Wolverine Publicity : Das hat Anil Kapoor bei öffentlichen Auftritten in Indien und im Ausland für seine Rolle in diesem insgesamt zehnminütigen Film getan.
  • World of Pun: Nicht der Film selbst, sondern sein Soundtrack mit Titeln wie „From Russia with Shove“ und „Moreau Trouble Than She's Worth“. Par für den Platz für Michael Giacchino.
  • Xanatos Speed ​​Chess : Ethan ist anscheinend ein Meister darin, da er eine bemerkenswerte Fähigkeit zeigt, langfristige Pläne aufzustellen, die sich auszahlen. Oder vielleicht arbeitet er an seinen ' Ahnungen '. Seine Improvisationsfähigkeit erklärt wahrscheinlich, warum der Verteidigungsminister ihn als seinen Trauzeugen betrachtet. Dies wird zu einem reinen Indy-Ploy, sobald die Rakete abgefeuert wird und alle gegen die Uhr antreten.
  • Das soll doch wohl ein Scherz sein! : Janes Reaktion, als sie entdeckt, dass Ethan das höchste Gebäude der Welt von außen erklimmt.
  • Sie sagten, Sie würden sie gehen lassen: Untergraben. Der Bösewicht hält Wort und befiehlt die Freilassung der Familie des Wissenschaftlers, tötet den Wissenschaftler dann aber sofort, damit er niemandem von ihren Plänen erzählen kann.

„Guten Abend, Mr. Hunt. Vor 36 Stunden gab es eine Lücke im Kommunikationsnetz unseres Militärs. Jetzt hat eine aufstrebende Terrororganisation namens The Syndicate die Kontrolle über unsere gesamte Drohnenflotte. Ihre Ziele: unbekannt. Ihre Mission, sollten Sie sie annehmen... '


Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Zusammenfassung / Miraculous Ladybug S02E21 'Queen Wasp (Queens Battle Teil 2)'
Zusammenfassung / Miraculous Ladybug S02E21 'Queen Wasp (Queens Battle Teil 2)'
Eine Seite zur Beschreibung von Recap: Miraculous Ladybug S02E21 'Queen Wasp (Queens Battle Teil 2)'. Nachdem sie sich in Queen Bee verwandelt hat, um ihre Mutter zu beeindrucken, …
Webvideo / El Bananero
Webvideo / El Bananero
El Bananero (wörtl. The Banana Guy) ist ein in Lateinamerika berühmter uruguayischer Komiker, der seit 2005 Videos für seine eigene Website elbananero.com …
Animation / Weiße Schlange (2019)
Animation / Weiße Schlange (2019)
Eine Beschreibung von Tropen, die in White Snake (2019) erscheinen. White Snake ist ein chinesischer Wuxia All CGI Animationsfilm, der am 11. Januar 2019 veröffentlicht wurde. Regie führte …
Webanimation / Fazbear und Freunde
Webanimation / Fazbear und Freunde
Eine Beschreibung von Tropen, die in Fazbear and Friends erscheinen. Eine... interessante Interpretation der Prämisse von Five Nights at Freddy's von Hotdiggetydemon. Du wirst vielleicht finden …
Charaktere / Überdauern II
Charaktere / Überdauern II
Eine Seite zur Beschreibung von Charakteren: Outlast II. Die Langermanns Blake Langermann Der unsichtbare Protagonist. Zusammen mit seiner Frau Lynn untersuchen sie einen …
Film / Brokeback Mountain
Film / Brokeback Mountain
Brokeback Mountain entstand 1997 als Kurzgeschichte von Annie Proulx, wurde aber durch eine originalgetreue Verfilmung von 2005 zu einem bekannten Namen. Proulx lobte …
Es / Der Feind meines Feindes
Es / Der Feind meines Feindes
Eine kürzere Form des arabischen Sprichworts 'Der Feind meines Feindes ist mein Freund'. Ein anderer Ausdruck, der verwendet wird, um diesen Zustand zu beschreiben & ...