Haupt Film Film / Monty Pythons Der Sinn des Lebens

Film / Monty Pythons Der Sinn des Lebens

  • Film Monty Pythons Meaning Life

img/film/46/film-monty-pythons-meaning-life.jpg Warum sind wir hier?
Worum geht es im Leben?
Ist Gott wirklich real?
Oder gibt es Zweifel?
Nun, heute Nacht-
Wir gehen-
um alles zu sortieren,
Denn heute Nacht ist es der Sinn des Lebens! Werbung:

Monty Pythons Der Sinn des Lebens kam 1983 als letztes Hurra der kompletten sechsköpfigen Truppe unter der Regie von Terry Jones an. Für den Rest der 1980er Jahre wuchsen die Pythons auseinander und es dauerte bis zum Tod von Graham Chapman 1989, dass sie offiziell getrennte Wege gingen. Der Film markierte die Rückkehr der Truppe zur Sketch-basierten Komödie nach zwei Filmen, die einer linearen Handlung folgten. Die Skizzen des Films sind lose verbunden und nach den Stationen des menschlichen Lebens geordnet.

Der Film beginnt mit dem nicht verwandtenHinweis(oder so scheint es)Terry Gilliam - Regie-Kurzfilm Die Crimson Permanent Assurance , die Geschichte von Buchhalterpiraten, die es mit der Wall Street aufnehmen. Von dort aus gehen wir zum eigentlichen Film über, einer Reihe von Skizzen, die vorgeben, den Sinn des Lebens zu untersuchen, arrangiert von „Das Wunder der Geburt“ bis „Tod“. Aber selbst diese Struktur erlaubt es, die Untersuchung von „Die Dritte Welt“ und „Lebende Organtransplantationen“ einzustellen.



Werbung:

Dies ist bemerkenswert, da bei weitem der gröbste der Python-Filme, mit Höhepunkten wie dem oben erwähnten Sketch 'Live Organ Transplants' und der Restaurantszene mit dem Projektil-erbrechenden Mr. Creosote. Das hielt ihn jedoch nicht davon ab, 1983 bei den Filmfestspielen von Cannes den Großen Preis der Jury zu erhalten.


Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Alle Männer sind Perversen: Die erste Skizze im Abschnitt 'Tod' zeigt, dass, wenn Männer entscheiden könnten, wie sie sterben könnten, von nackten Frauen verfolgt zu werden anscheinend der richtige Weg ist.
  • Animierte Credits Eröffnung: Natürlich von Terry Gilliam.
  • Schatten der Igel, der auf meine Frau Copypasta gepisst hat
  • Enttäuschung : Beabsichtigt, denn Queen Elizabeth II. bekommt einen Umschlag mit der Antwort auf „Der Sinn des Lebens“ überreicht und liest gelangweilt: „Sei nett zu den Leuten, vermeide es, fett zu essen, lese ab und zu ein gutes Buch, geh ein bisschen spazieren in und versuchen, in Frieden und Harmonie mit Menschen aller Glaubensrichtungen und Nationen zusammenzuleben.'
  • Werbung:
  • Rüstungsdurchdringende Frage: Wenn der Tod einer Gruppe von Menschen mitteilt, dass sie tot sind, sagt einer der Amerikaner 'Wie können wir alle gleichzeitig gestorben sein?' . Es gibt einen langen, stillen Beat, als der Tod scheinbar ratlos ist, bis er dramatisch auf eine Lachsmousse zeigt. Dann verrät dieselbe Amerikanerin, dass sie die Mousse nicht einmal gegessen hat, gleich nachdem ihr Geist von ihrem Körper getrennt wurde.
  • Künstlerische Lizenz ?? Astronomie: Paul Kohlmiller in 'The Galaxy Song', was fast richtig war. Und die letzten beiden Zeilen des Liedes? Und bete, dass es irgendwo im Weltraum intelligentes Leben gibt,
    Daher meine Mitgliedschaft im Team SETI.
    Denn hier unten auf der Erde gibt es Mist.
    Eine unangreifbare Wahrheit.
  • Beteiligung des Publikums: Wir sind eingeladen, „Find the Fish“ in der Mitte des Films zu erleben.
  • Zurück zum Finale: Das Lied 'Christmas in Heaven', außer Mr. Creosote. Entweder ist er irgendwie nicht gestorben, oder sogar der Himmel will nicht, dass er sich überall übergeben muss.
  • Offene Lügen: Seltsamerweise , fällt es den beiden als Tiger verkleideten Männern schwer, irgendjemanden von ihren verschiedenen Geschichten zu überzeugen, a) warum sie als Tiger verkleidet sind und b) warum sie definitiv nicht einem Offizier das Bein stehlen und damit weglaufen. Haupt: Recht. Durchsuche das Dickicht.
    Mann verkleidet als die Vorderseite eines Tigers (in Afrika) : Ach komm schon! Ich meine, sehen wir aus wie die Typen, die sich nachts in ein Lager schleichen, sich in jemandes Zelt schleichen, sie betäuben, gewebetypisieren, ein Bein amputieren und damit davonlaufen?
    Haupt: ... Durchsuche das Dickicht .
  • Blutig urkomisch: 'Lebende Organtransplantationen'. Das gesamte Segment ist nur ein Mann, dem zu Lebzeiten die Leber aus dem Körper gehackt wird und der herumprügelt, plus einer Musiknummer.
  • Bolzen der göttlichen Vergeltung: Feldwebel: Stehen Sie nicht da und gaffen Sie! Als hättest du noch nie die Hand Gottes gesehen!
  • Buchstützen: Nicht im Film selbst, aber im Nachhinein für Monty Python als Ganzes – was sich als der letzte Film der Truppe herausstellte, endet mit einem Fernseher, der die Original-Credits für Monty Pythons Flying Circus .
  • Ziegelwitz:
    • Der Film beginnt mit dem Lied 'Meaning of Life', in dem der Sänger all die großen Fragen nach dem Sinn des Lebens durchgeht, mit denen sich die Menschheit zu quälen pflegt, und ziemlich grandios prahlt, dass 'heute Nacht zur Abwechslung alles gemacht wird klar!' Dann, nach all der Surrealität, in der diese zentralen Fragen bestenfalls lose berührt werden, endet der Film mit einer kurzen Szene, in der der Sinn des Lebens tatsächlich enthüllt wird – und es stellt sich heraus, dass es nichts Besonderes ist.
    • Der Kurzfilm „Crimson Permanent Assurance“ dringt in den Hauptfilm ein.
    • Das Hotel im Kapitel 'Mittelalter' wird in 'Death' als Himmel enthüllt. Das amerikanische Paar im früheren Segment hat es offenbar geschafft, zu vergessen, dass sie tot sind.
    • Wenn John Cleese, der Schulleiter, eine Lektion über Sexualerziehung gibt, beginnt er mit einer langen Liste (siehe unten) von Anweisungen an die Schüler, ihre Kleidung auf einen niedrigeren Haken zu legen. Bald darauf erwähnt einer der Schüler den unteren Zapfen. Schüler : War es, dass Sie sich ausgezogen haben, Sir?
      Schulleiter : Und danach?
      Schüler : Oh! Sie auf einen niedrigeren Haken stellen, Sir?
      (Der Schulleiter wirft einen Tafelstaubtuch nach ihm)
  • Britische Stuffiness: Ein riesiges Ziel während des gesamten Films, mit der völlig emotionslosen und banalen Demonstration der Sextechnik des Lehrers gegenüber seinen Schülern, dem Soldaten, der das Abbissen seines Beins als kleines Ärgernis behandelt, und der Gastgeberin der Dinnerparty, die sich selbst als 'schrecklich verlegen' bezeichnet dass sich ihr Lachsmousse als tödlich erwies.
  • Calling Your Nausea : Von Mr. Creosote, der grafisch nachgeht, nachdem er seinen Schuss ausgerufen hat. Meister von': Guten Tag, Sir! Und wie geht es uns heute?
    Kreosot: Besser ...
    Meister von': Besser?
    Kreosot: Hol dir lieber einen Eimer für mein Kotzen.
  • Chocolate Baby: Blinzeln Sie und Sie werden es vermissen, aber eines der Kinder von „Every Sperm is Sacred“ ist ganz eindeutig Asiate.
  • Coitus Uninterruptus: Der Sexualpädagoge schafft es, seine Frau weiter zu ficken, obwohl er sich langweilt und seinen Schülern ständig seine Handlungen erzählt und darauf reagiert.
  • Coole und ungewöhnliche Bestrafung:
    • In einem Sketch wird ein Mann hingerichtet, indem er von nackten Frauen (also Boxhelmen, Tangas, Kniestrümpfen und Stollen) durch Dover und von einer Klippe gejagt wird. Es wird erwähnt, dass er die Methode seiner Hinrichtung wählen durfte.
    • Als Strafe für das Lachen im Unterricht verurteilt der Schulleiter einen kleinen Jungen dazu, in einem Rugby-Match der Schüler gegen die Meister zu spielen. Eine ominöse Pfeifenorgel spielt während dieses Spiels Bachs Toccata in d-Moll.
  • Corporate Warfare: Die Crimson Permanent Assurance.
  • Kuhwerkzeuge: Die 'Maschine, die 'Ping'' macht. Sie sagt angeblich aus, ob das Baby während der Wehen noch lebt, wenn auch ohne Verbindung zur Mutter. Darauf sind die Krankenhausleitung und das Personal sehr stolz.
  • Publikumslied: ' '.
  • Curtain Call: In der Szene „Christmas in Heaven“ erscheinen die meisten (wenn nicht alle) Charaktere, die wir im Film gesehen haben, im Nachtclub Heaven.
  • Darker and Edgier: Obwohl der Film immer noch eine Komödie ist, konzentriert er sich viel mehr darauf, den Zuschauern Unbehagen zu bereiten, als dies bei allen früheren Arbeiten der Pythons der Fall war.
  • Tod durch Ironie: Erzwungen. Arthur Jarrett, ein Mann, der anscheinend einen so sexistischen Film gedreht hat, dass die Todesstrafe erforderlich war, stirbt, indem er in den Tod stürzt, nachdem er von einer Schar fast nackter Frauen verfolgt wurde.
  • Disney Bösewicht Tod: In Die Crimson Permanent Assurance , zwei der amerikanischen Führungskräfte bringen sich auf diese Weise um.
  • Drill Sergeant Nasty: Parodie mit dem Sergeant Major, der Gespräche (oder vielmehr schreit) wie einer, erweist sich aber als bemerkenswert lax in Bezug auf Disziplin.
  • Dummkopf hat einen Punkt: Die oben erwähnte Tiger-Anzug-Szene. Haupt : Schauen Sie, er war fest eingeschlafen, und jemand oder etwas kam herein und entfernte es!
    Mann verkleidet als die Vorderseite eines Tigers : ... ohne ihn aufzuwecken!?
    Haupt : ...Ja.
    Mann verkleidet als die Vorderseite eines Tigers : Ich glaube dir nicht!
  • Lehrlied: 'The Galaxy Song' ist überraschend lehrreich für einen Monty Python-Film (obwohl die Wissenschaft etwas veraltet; als der Film gedreht wurde, wurden die verwendeten Zahlen berücksichtigt ).
    • Aufgrund der Tatsache, dass die Wissenschaft veraltet ist, wird The Galaxy Song ständig überarbeitet, um zu versuchen, auf dem neuesten Stand zu bleiben, während AUCH einige der falscheren Informationen aktualisiert werden, was bedeutet, dass eine Version, die in einer Sketch-Show von ihrem Nachfolger ausgestrahlt wird, ist um ein Vielfaches genauer als die ursprüngliche Python-Version!
  • Entschuldigung, während ich Multitasking : Der Sexualpädagoge unterrichtet seine Klasse nicht nur in einem gelangweilten Tonfall, während er seine Frau vor ihnen vögelt, sondern führt mit seiner Frau auch eine banale Diskussion über die Hausarbeit.
  • Ausrede Plot: Warum ist der Film über den Sinn des Lebens? Weil dies das umfassendste Thema war, das die Pythons finden konnten, das es ihnen ermöglichte, zu zufälligen Skizzen zurückzukehren.
  • Gefälschte Ausrede für die Periode: Ein Diner, der mit der entsetzlichen Aussicht konfrontiert ist, Mr. Creosote am Nebentisch zu haben, benutzt die Ausrede, plötzlich zu erkennen, dass sie ein Ja wirklich schwere Periode und wollte daher nicht den ganzen Teppich bluten, als Entschuldigung, um schnell aus dem Platz zu kommen. Ihr Mann sieht es sichtlich unangenehm aus, dies zu hören, und kommt mit der viel plausibleren Ausrede, dass sie den nächsten Zug nehmen müssen.
  • Fanservice Extra : Die über dreißig Frauen, die oben ohne Zeitlupe laufen, hüpfen, schwitzen, was die letzte Bitte des Verurteilten warund Hinrichtungsmethode - Tod, indem sie von der Kante einer hohen Klippe direkt in ein vorbereitetes Grab gejagt werden. Es ist Meta, wenn du das lernstdas Verbrechen, für das er verurteilt wurde, ist das 'Erstellen von sexistischen Witzen ersten Grades in einem bewegten Bild'und gespielt von Graham Chapman .
  • Fat Bastard: Mr. Creosote (Terry Jones), der unhöfliche, krankhaft fettleibige und unglaublich chaotische Restaurantgast.
  • Fluffy Cloud Heaven: Natürlich zum Lachen gespielt. Heaven ist ein grelles Resort im Vegas-Stil mit einer aufwendigen Bodenshow, die von einem smarmy geleitet wird Lounge-Sänger . Außerdem ist jeden Tag Weihnachten.
  • Spaß mit Akronymen: Die abtrünnigen Buchhalter nennen ihr Schiff das C Rimson P dauerhaft ZU Sicherheit.
  • Lustiges Hintergrundereignis: Nachdem 'Every Sperm is Sacred' gesungen wurde und ein Protestant Katholiken beschimpft, die keine Verhütungsmittel anwenden können, marschiert im Hintergrund eine lange, endlose Reihe von Kindern aus dem katholischen Haus.
  • Lustiger Ausländer:
    • Amerikanisch : Das übertrieben akzentuierte Paar beim Abendessen und ihr Kellner in der 'Mittelalter'-Skizze, die Geschäftsleute diskutieren über den Sinn des Lebens. Außerdem Howard Katzenberg, der laute, freche, von Pop-Psychologie besessene Dinnerparty-Gast in der 'Sensenmann'-Sequenz:
    • großer Kerl fickt kleines Mädchen
    Sensemann: [Ich bin gekommen, um] dich mitzunehmen. Das ist mein Ziel. Ich bin tot.
    Gastgeber: Nun, das hat den ganzen Abend ziemlich düster gewirkt, nicht wahr?
    Howard: Ich sehe das nicht so, Geoff. Lassen Sie mich Ihnen sagen, womit wir es hier zu tun haben: eine potenziell positive Lernerfahrung, um eine –
    Sensemann: Halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe! Halt die Klappe, du Amerikaner. Ihr sprecht immer, ihr Amerikaner. Du redest und du redest und sagst 'Lass mich dir etwas sagen' und 'Ich will nur das sagen'. Nun, du bist jetzt tot, also sei still!
    • Französisch: Der komisch akzentuierte Maître d' und Kellner im 'Mr. Kreosot-Skizze und ihre Folgen.
    Meister von': Anozzer Eimer für Monsieur... (Kreosot erbricht sich auf sein Bein) und vielleicht – eine khhhhose.
  • Gag Boobs: Ungewöhnlich, es liegt nicht an ihren Größe . In der 'Christmas in Heaven'-Nummer tragen alle scheinbar oben ohne tanzenden Mädchen künstliche Plastikbrüste. Der Plan war ursprünglich, sie oben ohne zu haben, aber es wurde beschlossen, dass Plastikbrüste viel lustiger wären. Es war auch eine Notwendigkeit, da nicht alle Schauspielerinnen gleich große Brüste hatten.
  • Gainaxing: Die Frauen in dem unter Wie möchten Sie sterben? unten.
  • Großes Finale : Der dritte und letzte Film der Python-Trilogie (und jetzt für etwas völlig anderes nicht mitgezählt, da es sich einfach um eine Skizzensammlung von Flying Circus handelte) sowie das letzte große Python-Projekt mit allen sechs Mitgliedern.
  • Gratuitous French : Der Eröffnungssong ist gespickt mit französischen Phrasen und mit einem unglaublichen Akzent gesungen. Nun, ça c'est le Sinn des Lebens!
  • Griechischer Chor: Der Fisch im Tank.
  • The Sensenmann: Erscheint gegen Ende und nimmt einigen amerikanischen und britischen Gästen das Leben.
  • Gross-Out Show: Mr. Creosote kotzt und explodiert seine Eingeweide. Eine Frau verlässt das Restaurant mit der Ausrede, dass sie ihre Periode hat und nicht „überall bluten“ möchte. Terry Jones spielt eine Mutter mit vielen Kindern, die in der Küche stehend eines zur Welt bringt. Ein Mann erhält eine lebende Organtransplantation, bei der alle blutigen Körperteile herausgeschnitten werden.
  • The Hedonist: Mr. Creosotes Völlerei beschränkt sich nicht nur aufs Essen. Er trinkt auch mehrere Flaschen Alkohol, trotz seiner Magenverstimmung.
  • Hochwertiges Glas : Livingstone ( Graham Chapman ), der Militärchirurg, verwendet ein Monokel in der Skizze des Anglo-Zulu-Krieges.
  • Übernahme der feindlichen Show: Die Crimson Permanent Assurance versucht dies gegen Ende des Kapitels „Lebende Organtransplantationen“.
  • Wie würdest du gerne sterben? : Ein verurteilter Krimineller lässt sich von einer Menge oben ohne behelmter Frauen von einer Klippe treiben. Praktischerweise fällt er bei der bereits laufenden Beerdigung direkt in seinen Sarg.
  • Menschen sind Idioten : Als ob die letzte Zeile von 'The Galaxy Song' es nicht klar genug macht: 'Betet, dass es irgendwo im Weltraum intelligentes Leben gibt, denn hier unten auf der Erde gibt es Mist.'Hinweis
  • Hurrikan der Euphemismen: Das feige 'Penislied'.
  • Heuchlerischer Humor:
    • Graham Chapmans Charakter wird hingerichtet, indem er von einer Gruppe oben ohne Frauen von einer Klippe gejagt wird. Sein Verbrechen? 'Erstklassige Herstellung von sexistischen Witzen in einem bewegten Bild.'
    • Katholiken glauben, dass „jedes Sperma heilig ist“, sehen aber nichts Falsches daran, ihre Kinder an die Wissenschaft zu verkaufen.
    • Und die Protestanten feiern ihren Zugang zur Verhütung, sind aber trotzdem in einer geschlechtslosen Ehe gefangen.
    • Mega Man x6 Boss Bestellung
  • Jabba Tischmanieren: Mr. Creosote, der eine groteske Menge an Essen isst. Nur ein Bissen mehr macht ihn tatsächlich explodieren .
  • Arbeitsloses Elterndrama: 'Das Wunder der Geburt: Teil 2: Die Dritte Welt': Papa kommt nach Hause zu seiner Frau und zahllosen Kindern. Er hat schlechte Nachrichten. Die Mühle ist geschlossen, also sind sie mittellos. Weil sie Katholiken sind, können sie keine Geburtenkontrolle anwenden. Nachdem er gesungen hat, dass jedes Sperma heilig ist, sagt er den Kindern, dass er es sich nicht leisten kann, sie zu ernähren und zu behalten, also schickt er sie weg, um sie für medizinische Experimente zu verkaufen. Papa: Kinder, ich weiß, ihr versucht zu helfen, aber glaubt mir, ich habe mich entschieden. Ich habe mir das lange und sorgfältig überlegt. Und für euch alle müssen es medizinische Experimente sein.
  • The Last Straw : Die „hauchdünne Minze“-Szene, in der ein Diner eine größere Mahlzeit mit einem kleinen Cracker abrundet, was dazu führt, dass sein Magen nach Ludicrous Gibs-Art explodiert. Es erreicht Brick Joke-Status, wenn der Kellner wait isst den Cracker die jetzt in der freigelegten Körperhöhle von Creosote freigelegt wird.
  • An die vierte Wand gelehnt: '...Und ich möchte ein Lied singen für alle... Sie .
  • Leitmotiv: Das Böse, Kiefer -ähnliches Streicherthema, das Mr. Creosotes Auftritt begleitet und kurz vor seiner Explosion wiederkehrt.
  • Kleines 'Nein': Der Student, der zum Rugby-Spiel gezwungen wird, protestiert mit einem 'Oh nein, Sir!' zu seinem Schulleiter.
  • Lange Liste : Zu Beginn einer Unterrichtsstunde rezitiert der Schulleiter den Schülern eine lange Liste mit Anweisungen, ohne überhaupt zu unterbrechen. Schulleiter : Bevor ich mit der Lektion beginne, werden diejenigen von Ihnen, die heute Nachmittag im Match spielen, Ihre Kleidung direkt nach dem Mittagessen auf den unteren Haken legen, bevor Sie Ihren Brief nach Hause schreiben, wenn Sie sich nicht die Haare schneiden lassen, es sei denn, Sie 'Ich habe einen jüngeren Bruder, der dieses Wochenende als Gast eines anderen Jungen ausgeht. In diesem Fall holen Sie seinen Zettel vor dem Mittagessen ab, legen ihn nach dem Haareschneiden in Ihren Brief und sorgen dafür, dass er Ihre Kleider herunterzieht' auf den unteren Zapfen für dich. Jetzt... Wymer : Herr? Schulleiter : Ja, Wymer? Wymer : Mein jüngerer Bruder geht dieses Wochenende mit Dibble aus, Sir, aber ich lasse mir heute nicht die Haare schneiden, also ziehe ich meine Klamotten runter oder... Schulleiter : Ich wünschte, du würdest zuhören, Wymer, es ist ganz einfach. Wenn du dir nicht die Haare schneiden lässt, musst du die Kleidung deines Bruders nicht auf den unteren Haken schieben, du holst einfach seinen Zettel vor dem Mittagessen ein, nachdem du deine Schriftvorbereitung gemacht hast, wenn du deinen Brief vorher nach Hause geschrieben hast ruhen Sie sich aus, ziehen Sie Ihre eigenen Kleider auf den unteren Haken, begrüßen Sie die Besucher und melden Sie Mr. Viney, dass Sie Ihren Zettel unterschreiben lassen.
  • Looping Lines : Bei den Dreharbeiten zu der Szene 'Every Sperm is Sacred' rezitierte Michael Palin eine seiner Zeilen als 'am Ende meiner Socke', die später in der Post zu der beabsichtigten Zeile 'am Ende meines Schwanzes' synchronisiert wurde -Produktion. Die Szene zeigte zahlreiche minderjährige Kinder (von denen einige nicht einmal angezogen waren) und die Pythons waren besorgt, dass die Linie sie in heißem Wasser landen könnte.
  • Lyrische Dissonanz: 'Jedes Sperma ist heilig'. Ein fröhlicher, eingängiger Crowd Song über Sperma.
  • Unterreaktion bei schweren Verletzungen:
    • Ein britischer Armeeoffizier hat eine ziemlich blasierte Haltung, wenn er mit einem fehlenden Bein aufwacht: 'Stings a bit.' Auch der Arzt, der ihn untersucht: „Ja, gut, das ist kein Grund zur Sorge [...] Ja, es geht um viel. Wahrscheinlich ein Virus. Äh, halten Sie sich warm, ruhen Sie sich aus, und wenn Sie Fußball spielen oder so, versuchen Sie, das andere Bein zu bevorzugen.'
    • Mr. Creosote ist nur ein wenig unbequem, weil sein Magen explodiert und seine inneren Organe freigelegt werden, die noch funktionieren.
  • Die Hand ist Gott: Zum Lachen gespielt. Ein Offizier der britischen Armee meint, dass wir immer ein Militär brauchen werden, und möge Gott mich totschlagen, wenn es jemals anders sein sollte. Cue Bolt of Divine Retribution tut genau das und eine riesige Hand zieht sich danach in eine Wolkenbank zurück. Darauf folgt sofort ein Sergeant-Major, der seine Truppen verprügelt: 'Steh nicht da und glotze, als hättest du noch nie die Hand Gottes gesehen!'
  • Massive Numbered Siblings: Die katholische Familie hat eine absurde Anzahl von Kindern, weil sie keine Geburtenkontrolle anwenden dürfen.
  • Maurice Chevalier Accent: John Cleese's Maitre d spricht mit einem.
  • Der Sinn des Lebens: Der Film sagt dies über den Sinn des Lebens. Es ist nichts Besonderes. Versuche nett zu den Leuten zu sein. Vermeiden Sie Fett zu essen. Lies ab und zu ein gutes Buch. Gehen Sie rein. Versuchen Sie, in Frieden und Harmonie mit Menschen aller Glaubensrichtungen und Nationen zusammenzuleben.
  • Fleischwolf-Chirurgie: Zwei „Chirurgen“ rauben einem Mann gewaltsam Organe, nur weil er einen Organspendeausweis hat. Meistens im Off, aber offensichtlich Meatgrinder Surgery.
  • Verlegte Tierwelt:
    • Angerufen, Lampenschirm:
    Pakenham (Michael Palin): Ein Tiger? In Afrika?
    Ainsworth (John Cleese): Nun, es ist wahrscheinlich aus dem Zoo entkommen.
    Pakenham: Nun, ich glaube nicht, dass das sehr wahrscheinlich ist- (Ainsworth sshs ihn)
    • Und letztendlich untergraben: Es waren wirklich zwei Typen im Tigerkostüm.
  • Modularer Epilog: In der Videospieladaption stellen eine Reihe von Zwischenspielen zwischen den Szenen 'moralische Dilemma'-Fragen mit Multiple-Choice-Antworten. Am Ende des Spiels kommt eine Frau dazu, um Ihnen anhand Ihrer Antworten Ihren persönlichen, individuellen Sinn des Lebens zu erzählen.
  • Nipple and Dimed: Eine Skizze zeigt einen Mann, der hingerichtet werden soll, der sich von einer donnernden Horde von Models, die nichts als Boxhelme, G-String-Höschen, Socken und Fußballschuhe tragen, von einer Klippe in den Tod gejagt hat. Es wird auch nichts zensiert.
  • Keine Prominenten wurden verletzt:
    • Graham Chapman spielt Tony Bennett in der Nummer 'Christmas In Heaven'.
    • Eric Idle spielt Königin Elizabeth II. und Noël Coward.
  • Kein intelligentes Leben hier: 'Betet, dass es irgendwo im Weltraum intelligentes Leben gibt, denn es ist hier unten auf der Erde Mist!'
  • 'Nein. Nur... Keine Reaktion: Als die Piraten der Crimson Permanent Assurance in den Hauptfilm eindringen, hat der Erzähler diese Reaktion und tötet einfach alle von ihnen, um den Film in Gang zu bringen.
  • Nicht vom Sexy abgelenkt : In der Privatschule plaudern die Schüler, tüfteln und machen sonst gelangweilte Teenager-Sachen, obwohl die nackte Frau des Lehrers vor der Klasse steht und der Sex darauf folgt.
  • Oh Mist! : Fisch: Oh Scheisse , es ist Mr. Creosote!
  • Only Sane Man: Der Sensenmann. Er braucht mehrere Minuten, um den Gastgebern und Gästen einer Dinnerparty zu vermitteln, dass er nicht zum Heckenschneiden da ist, keinen Wein will und mit ihnen nicht über Philosophie diskutiert. Als sie schließlich sterben und ihm ins Jenseits folgen, beschließen sie, ihre Autos (ihr Geist Autos, die wie sie die Originalformen hinterlassen), was den Reaper zu einem urkomischen Doppel-Take veranlasst, bevor er es ablegt und sie anwinkt.
  • The Oner: Die Szene mit Gaston, dem Kellner.
  • Ooh, Me Accent's Slipping: Die amerikanischen Akzente der Python sind entweder urkomisch schlecht oder schmerzlich schlecht.
  • Oop North: Parodie mit der Darstellung von Yorkshire.
  • Organdiebstahl: Oder zumindest sehr aggressives Organsammeln.
  • Ein Pirat 400 Jahre zu spät: Die Crimson Permanent Assurance.
  • Verlängerter Prolog: 'The Crimson Permanent Assurance' läuft 15 Minuten vor dem eigentlichen Filmstart.
  • Anfällig für Erbrechen: Mr. Creosote erbricht sich regelmäßig und wenn er eine Minze isst, explodiert er und bedeckt alle mit Erbrochenem.
  • Rassistische Oma: „Sie sehen, ich habe das Gefühl, dass das Leben ein Spiel ist, manchmal gewinnt oder verliert man. Und obwohl ich jetzt vielleicht am Boden bin, arbeite ich wenigstens nicht für Juden!' Der entsetzte Maitre'd stellt ihr seinen Kotzeimer auf den Kopf und entschuldigt sich beim Publikum dafür, dass sie einen Rassisten eingestellt hat.
  • 'The Reason You Suck' Rede: Der Sensenmann hat zwei in sehr schneller Folge: Sensemann: Halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe! Halt die Klappe, du Amerikaner. Ihr sprecht immer, ihr Amerikaner, ihr redet und ihr redet und sagt 'Lass mich euch etwas sagen' und 'Ich will nur das sagen'. Nun, du bist jetzt tot, also halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe .
    • und:
    Sensemann: ' Ruhig! Engländer. Ihr seid alle so verdammt pompös. Keiner von euch hat Eier.
  • Rhetorischer Fragefehler: Wenn der Sergeant Major seine Männer fragt, ob sie Besseres zu tun hätten, als über den Platz zu marschieren. Es stellt sich heraus, dass der eine lieber Zeit mit seiner Familie verbringt, der andere ein Buch liest, der dritte Klavierunterricht nimmt und jeder andere ins Kino geht. Am Ende marschiert er allein über den Platz.
  • Rugby is Slaughter: Ein Internat veranstaltet ein Rugby-Match, bei dem kleine Jungen gegen erwachsene Männer antreten. Als ob das nicht schon brutal genug wäre, stolpert ihn ein Lehrer von der Seitenlinie, als ein Junge es endlich versucht. Um den Punkt weiter zu unterstreichen, geht die Szene direkt in einen Abschnitt des Ersten Weltkriegs über.
  • Selbstironie:
    • Der Versuch eines Engländers, den Sensenmann für seine schlechten Manieren zu tadeln, wird mit dieser Antwort beantwortet:
    Sensemann: (Ihm ins Auge stechen) Ruhig! Engländer, ihr seid alle so verdammt pompös. Keiner von euch hat Eier.
    • Aus 'Gegeneinander kämpfen':
    Erzähler: Demokratie und Humanität waren schon immer Markenzeichen der britischen Armee.
    Sergeant Major : Müll!
    Erzähler: Still!
  • Ebenholz d'arkness Demenz Rabe Weg
  • Geschlechtslose Ehe: Die Protestanten in 'Das Wunder der Geburt'. Harry Blackitt: Sieh sie dir an, verdammte Katholiken, die die verdammte Welt mit verdammten Leuten füllen, die sie sich nicht leisten können, sie zu ernähren!
    Frau Blackitt: Was sind wir lieb?
    Harry Blackitt: Protestantisch und stolz darauf!
    Frau Blackitt: Hm. Warum haben sie so viele Kinder?
    Harry Blackitt: Denn... jedes Mal, wenn sie Geschlechtsverkehr haben, müssen sie ein Baby bekommen.
    Frau Blackitt: Aber bei uns ist es genauso, Harry.
    Harry Blackitt: Was meinen Sie?
    Frau Blackitt: Nun, ich meine, wir haben zwei Kinder und hatten zweimal Geschlechtsverkehr.
  • Sex Miseducation Class : In der Comedy-Sketch 'Sex Education' erklärt eine altmodische Schullehrerin Sex auf sehr technische, langweilige und höchst unromantische Weise. Der Unterricht beinhaltet eine praktische Vorführung des Lehrers und seiner Frau, die Schüler haben jedoch Schwierigkeiten, aufmerksam zu sein und müssen ständig gerügt werden.
  • Verscheucht die Clowns: Als Mr. Creosote auftaucht, schwimmen alle Fische entsetzt davon und werden nie wieder gesehen. Das nachfolgende Segment ist 'Tod'.
  • Ausruf:
    • 'Every Sperm Is Sacred' ist eine Parodie auf Oliver! .
    • Die Sensenmann-Szene ist eine Parodie auf das Ende von The Seventh Seal.
  • Dummes Gebet: Im Teil „Teil II: Wachstum und Lernen“ führt der Kaplan einer britischen Jungenakademie die Schülerschaft zum Gebet, das nur als sinnlose Schmeichelei beschrieben werden kann. Nachdem das Gebet beendet ist, sagt der Dekan allen, dass sie den Kormoran der Schule nicht mit Leinöl einreiben sollen (es macht im Kontext genauso viel Sinn) und erzählt einem Schüler, dass seine Mutter gestorben ist, bevor der Kaplan die Schüler zu einem Psalm führt, in dem Gott darum bittet, es nicht zu tun kochen sie alle auf verschiedene Weise in der Hölle. O Herr, bitte verbrenne uns nicht. Grillen oder toasten Sie Ihre Herde nicht. Setzen Sie uns nicht auf den Grill Oder köcheln Sie uns auf Lager. Schmoren oder backen oder kochen Sie uns nicht, Oder braten Sie uns im Wok an.
  • Verzerrte Prioritäten: Die römisch-katholischen Eltern sind so vehement in der Ablehnung von Verhütungsmitteln durch die Kirche, dass sie absolut von Kindern überschwemmt werden, die sie sich nicht leisten können (bis zu dem Punkt, dass sie ein Lied darauf aufbauen), aber sie sehen kein Problem damit, diese zu verkaufen Kinder zum wissenschaftlichen Experimentieren, als der Vater seinen Job in der Mühle verliert. Wenn man bedenkt, dass wir diese Kinder am Ende im Himmel sehen, sind sie wahrscheinlich daran gestorben.
  • Schlag mich, oh mächtiger Schlager:
    • Ein Militäranwerber sagt, nachdem er eine Kriegsdokumentation gezeigt hat: 'Deshalb werden wir immer eine Armee brauchen, und möge Gott mich niederstrecken, wenn es anders wäre.' Worauf...
    • Invertiert im Kapellensegment, wenn der Song im Wesentlichen davon handelt, dass sie nicht von Gott gekocht werden wollen.
  • Soundtrack Dissonance : The 'Galaxy Song', eine fröhliche, fröhliche Melodie mit vage optimistischen Texten über die wundersame Weite des Universums, die mit einem großen Wermutstropfen über den Mangel an intelligentem Leben auf der Erde endet. Es wird direkt nach einer Szene gesungen, in der einem Mann die Leber entnommen wird, während er noch lebt. Unmittelbar nach dem Ende des Songs willigt seine Frau ein, sich selbst dem Prozess zu unterziehen.
  • Dummer Boss: Der Krankenhausverwalter in 'Das Wunder der Geburt'. Administrator: Und was machst du heute morgen?
    Geburtshelfer: Es ist eine Geburt.
    Administrator: Ah. Und was ist das für ein Ding?
    Doktor Spenser: Nun, dann nehmen wir ein neues Baby aus dem Bauch einer Dame.
    Administrator: Wunderbar, was wir heute tun können!
  • Verdächtig spezifisches Dementi: Der Mann im vorderen Teil des Tigerkostüms: Ach komm schon! Ich meine, sehen wir aus wie die Typen, die sich nachts in ein Lager schleichen, sich in jemandes Zelt schleichen, sie betäuben, gewebetypisieren, ein Bein amputieren und damit davonlaufen?
  • Hut in der Zeit Synchronsprecher
  • Nimm das! : Die 'Organ Harvesting'-Szene war eine Reaktion auf US-Kritiker, die die Black Knight-Szene in Monty Python und der Heilige Gral war zu heftig.
  • Die Enthüllung: Obwohl im gesamten Film mehrere Theorien über den 'Sinn des Lebens' gegeben werden, ist die 'wahre' Antwort am Ende nicht sehr lebensverändernd. Und dies ist nur ein Übergang zu einem völlig unzusammenhängenden und tangentialen Witz.
  • Ungewöhnlich uninteressanter Anblick:
    • 'Steh nicht nur da und glotze, als hättest du noch nie die Hand Gottes gesehen!'
    • Die britische Armee ist ziemlich lässig, wenn es darum geht, dass hundert ihrer eigenen Männer von den Zulus abgeschlachtet werden. Ein hochrangiger Offizier, der ein Bein verliert, bekommt eine Pause, aber selbst dann wird es nicht als so schockierend empfunden, wie es im wirklichen Leben wäre.
    • Es zählt auch, dass sich die Schüler beim Anblick ihres Lehrers beim Sex mit seiner heißen Frau langweilen.
  • Visuelles Wortspiel: Das 'Mittelalter'-Segment spielt hauptsächlich in einer Nachbildung eines mittelalterlichen Dungeons.
  • Vomit Indiscretion Shot: Mr. Creosotes gesamte Szene besteht darin, dass er sich wiederholt auf alles erbricht: den Boden, die Kellner, die Speisekarte... Jeder Schuss von ihm ist ein erbrochener Indiskretionsschuss! Sie können auch mehrere Restaurantbesucher sehen, die sich übergeben (und angeblich nicht aus freien Stücken), während sie ihm folgen followingExplosion.
  • Vulgärer Humor: So viel:
    • Im Segment „Die Dritte Welt“ tropft ein schleimiges Neugeborenes wie Kot aus einer Hausfrau aus Yorkshire, während sie ihre Hausarbeiten erledigt, und landet auf dem Boden.
    Hausfrau: Besorg mir das, ja, Deidre?
    • Kleine Kinder singen mit ihren Eltern und der ganzen Nachbarschaft über Sperma und Selbstbefriedigung.
    • Ein Lehrer und seine Frau beim Sex vor einem ganzen Klassenzimmer, kurz darauf schildert der Lehrer eher knapp das Vorspiel.
    • Der unglückliche Organspender, dem seine Leber in blutigen Details entfernt wird, während er noch lebt.
    • Während des „Galaxy Song“ verwandelt sich das kosmische Standardgitter in eine schwangere Frau mit gespreizten Beinen, die von einem Lichtstrahl als Sperma imprägniert wird.
    • Das Noel Cowardesque 'Penislied'.
    • Und nicht zuletzt Mr. Creosote. 'Besser den Eimer...'
  • Walk the Plank: Die Kurzform „Crimson Permanent Assurance“.
  • Während Rom brennt: Übertrieben in der Skizze 'Zulu-Krieg'. Während britische Infanteristen links und rechts verstümmelt und abgeschlachtet werden, gehen die Offiziere völlig unbehelligt und unbeeindruckt durch das Gefecht. Sie murmeln im Vorbeigehen sogar knappe Entschuldigungen, und Kämpfer auf beiden Seiten machen ihnen Platz.

Nun, das ist das Ende der Seite, hier ist der Sinn des Lebens:

'Weitere Tropen hinzufügen'...?


Interessante Artikel