Haupt Film Film / Roadhouse

Film / Roadhouse

  • Film Road House

img/film/33/film-road-house.jpg 'Peter, die einzige 'Botschaft' in diesem Film ist, dass jedes Problem im Leben durch Treten gelöst werden kann.' - Brian , Familienmensch Werbung:

Straßenhaus ist ein Film von Rowdy Herrington aus dem Jahr 1989 mit Patrick Swayze in der Hauptrolle. Es hat nichts mit dem Film von 1948 zu tun.



Dalton (Swayze) ist ein professioneller „Cooler“ (sprich: Bouncer) mit einer mysteriösen Vergangenheit, der für das Double Deuce in Jasper, Missouri, eingestellt wird. Während er die heruntergekommene Straßenbar aufräumt, gerät er in Konflikt mit dem Kriminellen Brad Wesley (Ben Gazzara), der von den Stadtbewohnern erpresst wird. Es folgt eine großzügige Portion Barfight Fu.

Der Film gilt bis heute nicht wegen seiner Qualität als Lagerklassiker, sondern weil er einer der unglaubwürdigsten Filme aller Zeiten ist. Vieles davon ist auf Swayzes Charakter zurückzuführen, einen modernen Samurai mit einem Abschluss in Philosophie, der Tai Chi praktiziert und sich wie ein Jedi kleidet. Eine Direct-to-DVD-Fortsetzung, Road House 2: Letzter Anruf , wurde 2006 entlassen und ersetzte Dalton durch seinen bisher unbekannten Sohn Shane.



Werbung:

Es inspirierte den Song Mystery Science Theatre 3000, ' '.


Dieser Film bietet Beispiele für:

  • '80s Hair: Enthält eine Meeräsche für Dalton.
  • Anspielung auf den Schauspieler:
    • Während der Liebesszene läuft das Lied 'These Arms of Mine' von Otis Redding. Es war auch das Lied, in dem gespielt wurde Schmutziges Tanzen während der Liebesszene zwischen Patrick Swayze und Jennifer Grey.
    • Der ursprüngliche Slogan bezog sich auf Swayzes Rolle in diesem Film: „Der Tanz ist vorbei. Jetzt wird es schmutzig'.
  • Alternativer DVD-Kommentar: Der Film hat die Ehre, das erste Thema für RiffTrax zu sein. Dieser Film ist Mike Nelsons persönlicher Maßstab für So schlecht, es sind gute Filme.
    • Alternativ gibt es auf einigen Versionen der DVD einen 'Trivia Track'.
  • Bewaffnete Beine: Ketchum versucht, eine in der Schuhspitze versteckte Messerklinge gegen Dalton einzusetzen. Schade für ihn, Dalton findet schnell heraus, dass er zu dumm ist, um sich zu amüsieren, und tritt Ketchum trotzdem in den Arsch.
  • Badass Bariton: Wade Garrett. Wenn Sie von Sam Elliott gespielt werden, ist dies eine Selbstverständlichkeit.
  • Badass Creed: Dalton verstreut diese wie Konfetti. 'Alles was du tun musst, ist zu folgen drei einfache regeln : Erstens, unterschätze niemals deinen Gegner. Erwarte das Unerwartete. Zweitens, bringen Sie es nach draußen. Starten Sie niemals etwas in der Bar, es sei denn, es ist absolut notwendig. Und drittens, sei nett.' Dalton : Schmerzen tun nicht weh.
  • Böser Boss: Brad Wesley. Er schlägt die Füllung aus einem seiner Mooks für blutet zu stark , und tatsächlich taucht der Typ immer noch jeden Tag auf, um für ihn zu arbeiten.
  • Vorsicht vor den Netten: Für jemanden, der jemandem mit bloßen Händen die Kehle herausreißen kann (und tut), ist Dalton eigentlich ein Ja wirklich netter Kerl. Ein gutes Beispiel ist, wenn er den Besitzer eines Restaurants dafür bezahlt, dass ein Obdachloser dort für den Rest der Nacht schlafen kann. Er ermutigt auch die anderen Türsteher, die unter ihm arbeiten, zur Höflichkeit und sagt ihnen: „Sei nett! Es ist nichts persönliches.'
  • Großes Böses : Brad Wesley, der Gangsterboss, der die ganze Stadt terrorisiert.
  • Blutritter:
    • Jimmy ist das. Er will Wade mit so viel Wut bekämpfen, wie er Dalton bekämpfen möchte.
    • Dalton feuert einen der Türsteher, Morgan, weil der Typ zu gerne kämpft und dazu neigt, unnötig zu kämpfen.
    Dalton: Sie haben nicht das richtige Temperament für den Handel.
  • Bond One-Liner: Dalton bekommt ein paar davon, als er Wesleys Männer in die Villa schickt.
  • Brick Joke: Daltons Rat an Jack, nachdem er Ketchum in einem der früheren Kämpfe ausgebreitet hatte - 'Gib mir den größten Mann der Welt. Zerschmettere ihm das Knie und er fällt wie ein Stein.' Später im Film beweist Wade, der gerade im Double Deuce auftaucht, als Dalton ein Dreierteam bekommt, dass es ein guter Rat ist; Als der größte der drei, der treffend den Spitznamen Mountain trägt, auf Wade schwingt, duckt sich Wade und geht sofort auf das Knie des Schlägers.
  • Den Experten hinzuziehen: Dalton wird hinzugezogen, weil er ein Experte darin ist, Tauchbars in respektable Einrichtungen zu verwandeln. Während er offiziell der Head Bouncer ist, fungiert er als Manager der Bar und hat die Macht, Leute zu feuern und einzustellen. Er fungiert auch als 'Blitzableiter', indem er die ganze Wut über die Veränderungen auf sich selbst und nicht auf den Besitzer der Bar konzentriert.
  • The Brute: Die Hälfte von Wesleys Schlägern hat sehr wenig Verstand, ist aber auch nicht so gefährlich wie sein Drache Jimmy. Morgan und der namenlose Giant Mook stechen besonders heraus.
  • Kartentragender Bösewicht: Brad Wesley. Er genießt es, der Bösewicht zu sein.
  • Casual Car Giveaway: Dalton schenkt einem Obdachlosen sein altes Auto, wie es The Agony Booth humorvoll im Seitenzitat beschreibt.
  • Tschechows Waffe: Ketchums Messer.Von Dalton aus Wades Leiche gezogen, wird es verwendet, um das Gaspedal an seinem Auto festzuhalten, und von Ketchum geborgen. Er benutzt es später, um Dalton zu töten, der es schafft, ihm das Messer wegzunehmen und ihn damit zu töten.
  • Coitus Interruptus: Dalton betritt Steve beim Sex: Dalton : Jo Steve. Du bist Geschichte.
    Steve : Aber ich mache meine Pause.
    Dalton : Bleiben Sie dran.
  • Farbmotiv: Laut Rowdy Herrington hat er absichtlich Rot in Docs Garderobe und Umgebung integriert. Während des gesamten Films gab es viele Primärfarben. 'Es war in gewisser Weise ein bisschen wie ein Cartoon.'
  • Cooles Auto : Zuerst sehen wir Dalton, der einen 20-jährigen Buick fährt, aber es wird offenbart, dass sein wirkliches Auto ein neuer Mercedes 560SEC ist, den er versteckt hält, um ihn davon abzuhalten, von verärgerten Bar-Gästen angegriffen zu werden.
  • Cool Shades: Wade macht seinen Auftritt mit Ray-Bans.
  • Korrupter Hick: Es gibt einen Nichtsnutzen, der versucht, mit seinem angeheuerten Redneck-Muskel die Bar und die Geschäfte in einer kleinen Backwater-Stadt zu übernehmen.
  • Country Matters: Gerade noch abgewendet. Wade ist kurz davor, die Frau anzurufen, deren Ehemann Dalton die Kehle herausgerissen hat, aber er erwischt sich selbst.
  • Creative Closing Credits: Die Jeff Healey Band spielt die ansässige Band der Bar und performt 'When the Night Comes Falling from the Sky' auf dem Bildschirm hinter dem gesamten Abspann.
  • Tod durch Aufschauen: Wesleys einziger überlebender Mook wird von einem ausgestopften Eisbären erstickt, der auf ihn kippt. Anstatt aus dem Weg zu gehen, schreit er und schießt mit seiner Waffe darauf. (Er stirbt jedoch nicht wirklich und bekommt die letzte Zeile des Films.)
  • Verdorbener Homosexueller: Jimmy. Anders als der Rest von Wesleys Idioten scheint er nie ein besonderes Interesse an den zahlreichen attraktiven Frauen zu zeigen, von denen er umgeben ist, aber sein berühmtes Zitat sagt alles. Jimmy : Früher habe ich Typen wie dich im Gefängnis gefickt!
  • Dirty Cop : Als die örtlichen Geschäftsinhaber darüber diskutieren, zur Polizei zu gehen, um sich mit Wesleys Erpressung zu befassen, wird diese Idee sofort aus dem Fenster geworfen, da sie anscheinend ALLE in Wesleys Tasche stecken.
  • Häuslicher Missbrauch : Nachdem Brad Wesleys Geliebte Dalton einmal zu viel zu aufdringlich ist, wird sie von einem seiner Schläger aus der Raststätte gezerrt. Sie wird das nächste Mal in Wesleys Villa mit einem verletzten Gesicht gesehen.
  • The Dragon: Jimmy ist Brad Wesleys rechte Hand. Wie Dalton ist er ein ausgebildeter Kampfsportler und präsentiert den schwierigsten Kampf, bevor Dalton Wesley selbst gegenübersteht.
Mike Nelson : Ja, gefiedertes Haar und eine Meeräsche! Seine Haare kamen zu abspielen .
  • Sogar das Böse hat geliebte Menschen: Brad Wesley liebt seine Schwester genug, um ihr zu versprechen, sich um ihren einzigen Sohn zu kümmern, indem er den Besitzer des Double Deuce zwingt, ihn zum Barkeeper zu machen, auch wenn sein Neffe ein dummer Versager ist.
  • Everybody Laughs Ending : Ein (ausgestopfter) Eisbär, der auf Tinker fällt, fügte einer intensiven Szene genügend Leichtigkeit hinzu, um ein müdes Gelächter hervorzurufen.
  • Jedes Auto ist ein Pinto: Wesleys Schläger setzt ein rasendes Auto mit einer einzigen Schrotflinte in Brand. Und mit „Feuer“ meinen wir einen Feuerball, der vom Weltraum aus gesehen werden kann.
  • Böser Gegenpart: Jimmy zu Dalton. Sie teilen Kampfkunstwissen und sogar den gleichen Vornamen (obwohl das ein Zufall sein kann).
  • Evil Is Petty: Wo fangen wir bei Brad Wesley überhaupt an? Er fliegt seinen Helikopter über Emmetts Farm, um die Pferde zu erschrecken, er fährt betrunken, er zerstört Geschäfte, wenn er annimmt, dass sie ihm nicht helfen, und er veranstaltet laute Hauspartys.
  • Böses Lachen: Jimmy schmettert ein urkomisch böses Gekicher, nachdem er Emmetts Hütte in die Luft gesprengt hat.
  • Jemanden größer erwarten: In der Tradition von John Carpenter erwartet jeder, der jemals von Dalton gehört hat, dass er „größer“ ist.
  • Fanservice: Willst du die nackten Hintern von Patrick Swayze und Kelly Lynch sehen? Sie sind an der richtigen Stelle. (Außerdem viele kaum bekleidete Damen in der Bar.) Abgesehen von Hintergrund-Extras ist die pixieartige Kellnerin / Sängerin Carrie möglicherweise die nur Frau im Film, die nie wenigstens oben ohne wird.
  • Faux Affably Evil: Brad Wesley maskiert seine Schurken unter dem Vorwand, ein legitimer Geschäftsmann zu sein, und führt seine Erpressung durch, indem er die 'Jasper Improvement Society' gründet.
  • Fauxdian Slip: Wade Garretts 'versehentlich' spricht die 'Double Deuce' falsch als 'die Double Douche' aus.
  • Forgotten First Meeting : Wesley und Dalton begegnen sich zum ersten Mal auf der Straße, während Wesley sorglos hin und her webt und Dalton beinahe von der Straße abbringt. Dalton hält ihn wahrscheinlich für einen betrunkenen Fahrer und Wesley beachtet ihn überhaupt nicht.
  • Freundliches Ziel:Wade Garrett, dessen Ermordung Dalton auf seine Roaring Rampage of Revenge gegen Wesley auslöst.
  • Genius Bruiser: Dalton hat eine sehr ausgeklügelte Strategie entwickelt, um den Frieden in den Bars, in denen er arbeitet, zu wahren, anstatt sich nur auf seine beeindruckenden Kampfkünste zu verlassen, um Unruhestifter zu vertreiben. Es wird auch enthüllt, dass er einen Abschluss in Philosophie von der NYU hat.
  • Gut ist nicht weich: Dalton, der seinen Türsteher-Kollegen beibringt, 'sei nett, bis es Zeit ist, nicht nett zu sein.'
  • Hero's Classic Car: Dalton fährt einen 1963er Buick Riviera. Er hat auch ein neueres Auto, aber das hält er größtenteils aus den Augen. Die Riviera ist das, was er in der Stadt gesehen hat.
  • Er, der Monster bekämpft: Elizabeth schlägt vor, dass Dalton bei dem Versuch, ihn zu besiegen, genauso schrecklich werden könnte wie Wesley, was sehr wenig Sinn macht. Zu diesem Zeitpunkt hatte Dalton noch nicht einmal getan alles, was Wesleys offenkundiger Kriminalität und Erpressung nahe kommt. Er tötet seinen Idioten Jimmy, aber erst, nachdem er gerade versucht hat, den Bauer Emmet im Schlaf zu ermorden, und es wird angedeutet, dass die Polizei so korrupt ist, dass er direkt aus dem Gefängnis gegangen wäre, wenn Dalton versucht hätte, einen Bürger zu verhaften. Es ist erst nach Wesleyhat Daltons Mentor Wade ermordetdass Dalton beschließt, dass die Handschuhe aus sind und auf eine Roaring Rampage of Revenge geht.
  • Hollywood Old: Wade Garrett. Da Sam Elliott jünger ist als er aussieht (er war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 43-44 Jahre alt), wird sein Charakter als viel älter behandelt. Es ist am bemerkenswertesten, wenn Morgan ihn beleidigt, indem er ihn als 'Dad' bezeichnet, obwohl Terry Funk tatsächlich 2 Monate alt ist älter als Sam Elliott.
  • Versteckte Waffen: Während einer Kampfszene versucht Jimmy Dalton mit einem Smith & Wesson Model 60 Revolver zu töten, den er in einem Knöchelholster versteckt hatte. Gegen Ende des Films versucht Wesley auch, Dalton mit einem versteckten Knöchelstück zu töten, dieses hier ist ein Derringer vom Kaliber .38 von Intratec.
  • Ice-Cream Koan: Die berüchtigtste Linie des Films, Daltons Signature Line und Badass Boast, 'Pain do not weh'. Was zur Hölle bedeutet das? Schmerzen tun natürlich weh! Seine Schmerzen!
  • Improvisierte Tracheotomie: Jimmys Schicksal, in einem der (berüchtigtsten) Beispiele des Kinos. In ihrem letzten Kampf erledigt Dalton ihn, indem er ihm die Kehle herausreißt mit seine bloßen Hände .
  • I Own This Town : Wesley erinnert die lokalen Geschäftsinhaber gerne daran, indem er die Zeile mit einem selbstgefälligen 'Und vergiss es nicht' unterbricht. Siehe direkt unten für die Auszahlung.
  • Ironisches Echo: 'Dies ist UNSERE Stadt, und vergiss sie nicht'.
  • Karmischer Tod: Wesley wird am Ende von denselben Männern getötet, die er im Laufe der Jahre terrorisiert und erpresst hat.
  • Lokaler Treffpunkt: Das Double Deuce ist der Ort, an dem die Einheimischen gerne abhängen.
  • Martial Pacifist: Dalton zieht es im Allgemeinen vor, Probleme mit Diplomatie zu lösen, zögert aber nicht, jemanden zu verprügeln, mit dem man nicht argumentieren kann.
  • Mean Boss: Ein verhaltenes Beispiel, aber Tilghman hat alle seine Mitarbeiter zu einem Meeting eingeladen, in dem er die Neugestaltung des Double Deuce-Gebäudes vorführt und ihnen damit prahlt, dass er viel Geld investiert hat, dann stellt er seine vor neuer Cheftürsteher und Barchef, der gleich zwei der anwesenden Mitarbeiter entlässt! Tilghman wusste, dass er die Zeit dieser beiden Angestellten mit seiner protzigen Anzeige verschwendete, denn nachdem Dalton sie gefeuert hatte, gab er jedem ehemaligen Angestellten Umschläge, die er bereits zuvor vorbereitet hatte, mit zweifellos ihrem letzten Gehaltsscheck und wahrscheinlich auch allen anderen Kündigungspapieren, die auch drin sein würden!
  • Berufsrisiko des Mentors: Wade Garrett.
  • Minion mit einem F in Evil : Das einzige, was Tinker jemals schafft, ist aufzutauchen, bei allem, was er erreicht hat, zu scheitern und von Dalton wiederholt den Mist aus ihm geschlagen zu bekommen. Er wird schließlich von einem ausgestopften Eisbären besiegt und erhält den Trostpreis, der einzige Idiot zu sein, der den Film überlebt, und bekommt sogar die letzte Zeile im Film. Basteln : Ein Eisbär ist auf mich gefallen.
  • Rache des Sith-Memes
  • Mr. Exposition: Cody ist immer zur Stelle und stellt Charaktere vor. The Agony Booth sagt in ihrer Zusammenfassung 'Stellen Sie sich ihn als den Moderator dieses Films vor'.
  • The Musical: One existiert(!) und lief off-Broadway. Sein vollständiger Titel ist Road House: Die Bühnenversion des Kinoklassikers mit Patrick Swayze, außer diesem Taimak aus dem Kultklassiker der 80er Der letzte Drache mit einer blonden Meeräsche-Perücke.
  • Bringen Sie niemals ein Messer zu einem Faustkampf: Jimmy, der Drache, hat nicht die Chance, Dalton 'auf die altmodische Art' mit seiner Waffe zu töten. Später entwaffnet Dalton den messerschwingenden Ketchum und spießt ihn auf.
  • New Old West: Die Entstehung des Films war eine moderne Interpretation von Shane .
  • Guter Job, es zu reparieren, Bösewicht! : Dalton und Wade waren gerade dabei, die Stadt zu verlassen, als das Problem zu groß wurde.Dann Wesley beschlossen, Wade töten zu lassen.
  • Nein, Mister Bond, ich erwarte, dass Sie zu Abend essen: Wesley „lädt“ Dalton zu sich ein und bietet ihm zuerst eine Bloody Mary und dann etwas Frühstück an. Dalton lehnt jedoch beides ab.
  • Ein Steve-Limit: Abgewendet. Freeze-Frame-Bonus während Daltons erstem Treffen mit Clay zeigt, dass sein Vorname, der nie auf dem Bildschirm erwähnt wird, James ist. So teilt sich der Name mit Jimmy, The Dragon to Wesley.
  • Gertrude spielen: Wade wird Dalton als Mentor/Ersatzvaterfigur präsentiert, obwohl ihre Schauspieler nur 8 Jahre auseinander liegen. Natürlich hatte Sam Elliott, wie oben erwähnt, einen starken Fall von Younger Than They Look.
  • Pop-kulturelle Osmose: Inspiriert vom klassischen Weihnachtslied ' Lasst uns Patrick Swayze Weihnachten haben ' auf Mystery Science Theater 3000 . Oh, lass uns dieses Jahr Patrick Swayze Weihnachten haben Christmas Oder wir reißen dir die Kehle heraus und treten dir ins Ohr!
    • Der Titel des Films oder Variationen davon sind auch zu einem Schlagwort von . geworden Peter Griffins.
  • Pop the Tires: Dalton hat mehrere Ersatzreifen im Kofferraum seines Autos. Er ist es gewohnt, sich von verärgerten Barbesuchern Löcher in die Reifen bohren zu lassen und bereitet sich entsprechend vor.
  • Prison Rape: Erwähnt in einer Kampfszene. Jimmy : Früher habe ich Typen wie dich im Gefängnis gefickt!
  • Psycho zu mieten: Jimmy.
  • Punch-Clock-Bösewicht :
    • Basteln. Er ist der einzige von Wesleys Idioten, der kein gerades Arschloch ist und eher komisch als bedrohlich rüberkommt.
    • Morgan ist ein totaler Idiot, aber er ist nur bei Wesley, weil Dalton ihn gefeuert hat.
  • Superman/Batman: Apokalypse
  • Seltene Waffen: Am Ende des Films versucht Wesley, Dalton mit einer Intratec TEC-38 Derringer-Pistole zu töten. Diese Waffe, die nur von 1986-88 produziert wurde, wurde nur in drei anderen Filmen gezeigt.
  • Ein seltener Satz: 'Ein Eisbär ist auf mich gefallen' ist wahrscheinlich eine der bizarrsten letzten Zeilen eines Films.
  • Rasputinian Death: Am Ende braucht es vier separate Schrotflintenstöße, um zu setzenWesleyNieder. Sagen Sie, was Sie über den alten Bastard wollen, aber er hat es definitiv nicht leicht gemacht.
  • Rebellenentspannung: Swayze auf der Box-Kunst. Sie Felsen diese Wand, Sir.
  • Aus den Schlagzeilen gerissen / Sehr lose basierend auf einer wahren Geschichte: Der Film wurde inspiriert von , ein Schläger und Schläger aus der Stadt, der Skidmore, Missouri mit eiserner Faust regierte und der von mehreren Stadtbewohnern in Sichtweite erschossen wurde. Da hat auch keiner was gesehen.
  • Roaring Rampage of Revenge: Es ist endlich Zeit für Dalton nicht sei nett nach Wesleys SchlägernMord Wade. Bis zu diesem Punkt hatte er alles in seiner Macht Stehende getan, um Wesley nicht direkt zu bekämpfen, fuhr schließlich direkt auf seine Villa zu, machte jeden einzelnen seiner Schläger aus, bevor er Wesley beinahe selbst getötet hätte.
  • Roundhouse Kick: Der Film hat einige davon.
  • Sadistische Wahl : Gegen Ende droht Wesley, Elizabeth oder Wade zu töten.Wade wird getötet.
  • Serious Business: Bouncing, bis zu dem Punkt, dass Dalton anscheinend im ganzen Land dafür berühmt ist. Der Film zeigt, dass Dalton so gefragt ist, weil er auch als Berater/Manager agiert, der eine versagende Kneipe in ein profitables und angesehenes Unternehmen verwandeln kann.
  • Screen-to-Stage-Adaption: Im Jahr 2003 wurde eine Off-Broadway-Musicalproduktion von Timothy Haskell als campy-Komödie inszeniert, wie aus dem vollständigen Titel von . hervorgeht Road House: Die Bühnenversion des Kinoklassikers mit Patrick Swayze, mit Ausnahme dieses Taimak aus dem Kultklassiker der 80er Jahre Der letzte Drache Eine blonde Meeräschenperücke tragen .
  • Scheiß auf das Geld, ich habe Regeln! : Als Dalton zum ersten Mal ankommt, bietet Wesley ihm eine lukrative Anstellung an, um die Seiten zu wechseln und dabei zu helfen, genau das Geschäft zu erpressen, zu dessen Schutz er beauftragt wurde. Dalton lehnt ab und zieht es vor, seine erste Vereinbarung zu erfüllen (und sich nicht mit jemandem wie Wesley einzulassen).
  • Self Stitching: Dalton macht es nach der Eröffnungsschlägerei. Er hat so viel Übung darin, sich selbst zu nähen, dass ein professioneller Arzt die Qualität der Nähte lobt.
  • Eingehüllt in Mythen: Jeder hat von Dalton gehört, aber alle dachten, er wäre größer.
  • Stehlen von der Kasse: Dalton feuert einen Barkeeper, weil er regelmäßig von der Bar stiehlt.
  • Der Stoiker: Dalton. „Schmerz tut nicht weh“ in der Tat.
  • Schwert über dem Kopf: Dalton is diese kurz davor, seinen 'Riß dir die Kehle' Finishing Move auf einem fassungslosen Brad Wesley auszuführen. Schließlich lässt er die Hände sinken und dreht sich zu Dr. Clay um. Wesley antwortet, indem er eine weitere Pistole herauszieht.
  • Den Kampf nach draußen nehmen: In der Eröffnung untergraben. Dalton wird von einem widerspenstigen Gönner mit einem Messer angegriffen, also schlägt er vor, dass sie es nach draußen bringen. Sobald sie einen Fuß aus der Tür setzen, weist Dalton seine Türsteher einfach an, eine menschliche Mauer zu bilden, um sie draußen zu halten. Allgemeiner rät Dalton später den Türstehern, die in seinem neuen Job im Double Deuce unter ihm arbeiten, niemals einen Streit in der Bar zu beginnen, um sich mit Unruhestiftern zu befassen, es sei denn, es ist absolut notwendig.
  • Tierpräparation ist gruselig: Brad Wesleys Spielzimmer.
  • Taxidermy Terror: Tinker, der einzige Überlebende unter den Großes Böses 's Mooks, ist so ausgeflippt von den verschiedenen Stofftieren, die ihn umgeben, dass er dem Sheriff nicht aussagen kann, was im Höhepunkt passiert ist. Basteln : 'Ein Eisbär ist auf mich gefallen...'
  • Es gibt kein Töten wie Overkill: Brad wird aus nächster Nähe von 4 verschiedenen Schrotflinten (von den vier Geschäftsleuten, die Brad während des gesamten Films belästigt wird) gesprengt. Dann fällt er durch einen Glastisch. Sie sagen Dalton , dass er fliehen soll , während sie der Polizei sagen , dass Brad sich beim Rasieren geschnitten hat .
  • Troll: Kelly Lynch enthüllt das jedes Mal, wenn Bill Murray oder seine Brüder vorbeikommen Straßenhaus Im Fernsehen rufen sie ihren Mann an, als die Sexszene passiert, und trollen ihn darüber, dass Kelly Lynch es von Patrick Swayze übernommen hat. Jedes Mal.
  • Trophäenfrau: Wesleys Freundin Denise. Er hält sie eindeutig bei sich, weil sie so heiß ist, und nach ihrem 'Tanz' zu urteilen, ist sie wahrscheinlich eine ehemalige Stripperin.
  • Tyrannical Town Tycoon: Brad Wesley ist ein Beispiel für diesen Trope, der in der Lage ist, so ziemlich alles zu tun, was er will, während er die Bürger von Jasper auslaugt, indem er seinen Sohn und die örtliche Polizei nutzt, um die Ordnung aufrechtzuerhalten.
  • Warrior Therapist: Dalton bemüht sich sehr, dies zu sein, mit gemischten Ergebnissen.
  • We Can Rule Together : Nachdem Dalton festgestellt hat, dass er nicht einfach weggehen wird, indem er ein oder zwei Schläger hinter sich her schickt, versucht Wesley, ihn zu rekrutieren, bietet ihm an, ihm viel mehr zu zahlen, als er jemals beim Double Deuce verdienen könnte, und schlägt auch vor, dass Dalton genießt heimlich Gewalt. Während Dalton sein Angebot hart und schnell ablehnt, ist er offensichtlich ein wenig verärgert, als Wesley die Tatsache anspricht, dass Dalton einmal in Memphis einen Mann getötet hat, und richtig darauf hinweist, dass es nicht ausschließlich Selbstverteidigung war.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Denise, Brad Wesleys aktuelle Trophäenfrau, verschwindet nach der kleinen Stripshow im Double Deuce aus dem Film.
  • Welches Maß ist ein Mook? : Dalton hält sich davon ab, Wesley die Kehle herauszureißen, denn wenn du ihn tötest, wirst du genau wie er sein. Irgendwie zählten alle Mooks, die er schlachtete, nicht.
  • Der Worf-Effekt:
    • Obwohl er sich als knallharter Türsteher zeigt, gerät Dalton in große Schwierigkeiten, als er versucht, es mit Wesleys Mooks aufzunehmen, einfach damit die eigenen knallharten Türsteher-Referenzen seines Freundes / Mentors Wade Garrett festgestellt werden können.
    • Wade selbst hat später viel mehr Probleme mit einem erfahrenen Kämpfer wie Jimmy als Dalton selbst, aber es wird wiederholt behauptet, dass er älter wird, mit der Implikation, dass er Jimmy hätte nehmen können, wenn er in seinen besten Jahren gewesen wäre.
  • Würde ein Mädchen schlagen: Als Dalton zu Wesleys Villa geht, sieht er Wesleys Moll, Denise, mit blauen Flecken im Gesicht, die sie beschämt zu verbergen versucht.
  • Du kannst deinen Hut auflassen: Denises Tanz im Double Deuce, als Wesley und seine Schläger Dalton gegenübertreten. Da sie kein Stripclub sind, schleift Dalton sie von der Bühne, nachdem sie ihr Oberteil ausgezogen hat. Wenn Sie ein Haustier haben, führen Sie es an der Leine.

Trete! Straße Haus.



Interessante Artikel