Haupt Film Film / Narbengesicht (1983)

Film / Narbengesicht (1983)

  • Film Scarface

img/film/24/film-scarface.jpgDie Welt gehört ihm. 'Alles, was ich auf dieser Welt habe, sind meine Eier und mein Wort, und ich breche sie für niemanden.' - Tony Montana Werbung:

Narbengesicht ist ein Kriminalfilm aus dem Jahr 1983 von Brian De Palma, geschrieben von Oliver Stone und mit dem großen Al Pacino in der Hauptrolle. Es ist ein loses Remake des gleichnamigen Films von 1932 unter der Regie von Howard Hawks und geschrieben von Ben Hecht (den beide der Film von 1983 gewidmet ist).

Im Mittelpunkt des Films steht Antonio 'Tony' Montana (Pacino), ein kubanischer Flüchtling, der 1980 beim Mariel Boatlift nach Miami deportiert wurde, bei dem Fidel Castro nicht nur die Angehörigen kubanischer Amerikaner ins Ausland schickte, sondern auch den Abschaum seiner Gefängnisse. Der Film behandelt Tonys gewaltsamen Aufstieg an die Spitze von Miamis Drogenhandel und seinen eventuellen Abstieg in Sucht und Paranoia, die ihn von seinen Freunden und seiner Familie entfremden.



Narbengesicht 's grafische Gewalt und Sprache zog Kontroversen nach sich und wurde von den meisten Kritikern verrissen, hat sich aber seitdem eine Kultanhängerschaft entwickelt und ist zu einem einflussreichen populären Werk geworden. Es war besonders einflussreich auf die Hip-Hop-Kultur.

Werbung:

Im Jahr 2006 wurden zwei Spin-off-Videospiele veröffentlicht, die auf What If? Szenarien, die das Downer Ending des Films abwenden. Der Erste, Die Welt gehört dir , ist ein Third-Person-Shooter, mit dem Spieler Tony im Sandbox-Stil steuern können, während er versucht, seinen Ruf und sein Imperium wieder aufzubauen, nachdem er alles verloren hat. Der Zweite, Geld. Leistung. Respekt. , ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, in dem Spieler strategische Entscheidungen treffen und Gruppen von Schergen befehligen. Eine unzusammenhängende Comic-Serie, Gezeichnet fürs Leben , folgt einer ähnlichen Prämisse. Im Dezember 2016 wurde Tony Montana ausgerechnet in ZAHLTAG 2 , als Teil einer möglichen frühen Cross-Promotion für ein Remake von diese Film, der sich derzeit in der Produktion befindet. Seine Villa aus dem Film tritt auch als spielbarer Überfall auf.




Werbung:

Sag hallo zu meinen kleinen Tropen:

  • Missbräuchliche Mutter: Tony Montanas Mutter Georgina missbilligt die kriminelle Karriere ihres Sohnes und lehnt sogar ein großzügiges Angebot von 1.000 Dollar ab.
  • Eigentlich ziemlich lustig: Als Tony versucht, Elvira zu bezaubern, nachdem sie seine Annäherungsversuche zurückgewiesen hat, fragt er sie, ob sie ihn küssen wird, wenn er ihren Hut trägt. Obwohl sie versucht, ihr Verhalten der Eiskönigin beizubehalten, bringt sie der Anblick von ihm mit ihrem Hut zum Lachen.
  • Adaption Expansion: Der Film übernimmt einige grundlegende Handlungselemente und Charaktere aus dem Original und erweitert sie stark.
  • Adaptational Heroism: Tony Montana hat weit mehr moralische Standards und sympathische Eigenschaften als Tony Camonte im Hawks-Film. Camonte ist kaum vorstellbarZweifel daran haben, Kinder zu töten und die Moral über das Eigeninteresse zu stellen, wie es Montana tut. Im Hawks-Film kämpft Cammonte und geht im Kampf gegen die Polizei zu Boden, während Montana gegen einen rivalisierenden Drogenboss verliert. Darüber hinaus sind seine inzestuösen Gefühle gegenüber seiner Schwester bei Montana viel zweideutiger, während Camonte wenig der Fantasie überlässt.
  • Anpassungsfähige Namensänderung:
    • Tony und Francesca Camonte -> Tony und Gina Montana
    • Guido Rinaldo -> Manny Ribera
    • Mohn -> Elvira Hancock
    • Johnny Lovo -> Frank Lopez
    • Ben Guarino -> Mel Bernstein
    • Tom Gaffney -> Omar Suarez
    • Louis Costillo -> Hector die Kröte
  • Adaptational Villainy: Mel Bernstein ist ein offen korrupter Polizist, der von Tony Bestechungsgelder erbittet und glücklich auf Lopez' Gehaltsliste steht, nichts wie der unbestechliche Inspektor Ben Guarino des Originalfilms.
  • Addiction-Powered: Tonys Kokain erlaubte ihm, sich zu verabschieden Menge Strafe vor dem Untergang.
  • Ist nicht zu stolz um zu betteln:Frank Lopez bittet Tony verzweifelt um Vergebung, nachdem er ihn nicht ermordet hat. Es funktioniert irgendwie, da Tony sich entscheidet, ihn nicht zu töten, aber letztendlich scheitert, als Tony stattdessen Manny dazu bringt, den Job zu machen, um seinen Tod ironisch zu machen.
  • Berserkerband der Falkenfiguren
  • Ach, armer Bösewicht:
    • Tony wird in den Rücken geschossen, nachdem er alles verloren hat und in den Wahnsinn verfällt, wenn er versucht, an der Macht zu bleiben. Kurz davor,Er hebt kurz den Hörer von seinem Schreibtisch ab und legt ihn dann wieder hin. Es gibt niemanden mehr, den man anrufen kann: Manny und Gina sind tot, Frank ist tot, Sosa will ihn töten, seine Mutter hat ihn verstoßen und Elvira hat ihn für immer verlassen. Tony hat absolut niemanden mehr.
    • Armer, armer Engel. Es ist erschreckend, wie Hector ihn aus dem Off sieht.
  • All Your Base Are Belong to Us: Der Film gipfelt in einem massiven Angriff auf das Gelände von Montana.
  • Mehrdeutig jüdisch: Leute, die nicht mit der Tatsache vertraut sind, dass Miami eine bedeutende kubanische jüdische Gemeinde hat (oder dass es kubanische Juden gibt), könnten übersehen, dass Frank Lopez ein jiddisches Wort ('chazzer') für 'Schwein' erwähnt und eine Chai-Halskette trägt.
  • Ehrgeiz ist böse: Ehrgeiz ist es, was Tonys kriminellen Impuls während seines Aufstiegs antreibt.
  • Und das ist für... : Frank Lopez zu Rebenga über Tony und sein Messer. Toni: Rebenga! Von einem Freund hast du gefickt!
  • Arc-Wörter: 'Die Welt gehört dir'. Tony sieht es auf einem Goodyear-LuftschiffHinweis(Werbung für PanAm Airlines)und er nimmt es als sein eigenes Motto an.
  • Künstlerische Lizenz ?? Pharmakologie: Dieser Film scheint in einer alternativen Realität zu spielen, in der niemand Kokain überdosiert ... Andererseits ist er in Bezug auf die langfristigen Auswirkungen des Kokainkonsums, nämlich Paranoia, ziemlich realistisch.
  • Arschloch Opfer:
    • Alle Opfer von Tony fallen darauf herein, besonders die hinterhältige Schlange Frank Lopez. Es gibt ein Grund Tony nennt ihn ein 'Stück Scheiße', als er Manny befiehlt, ihn zu töten. Und dann ist da noch Hector, der niemand tut mir leid.
    • Franks rechte Hand Omar Suarez, der als Informant der Polizei entlarvt und getötet wird, als er wütend beschließt, sich nicht an Sosa und Tonys Geschäften zu beteiligen. Suarez hat versucht, Tony umzubringen, als Hector plante, sich gegen ihn zu stellen, so dass niemand in dem Moment, in dem Suarez seinen Tod erlebt, Trauer empfindet.
  • Zumindest gebe ich es zu: Wie unter Evil vs. Evil erwähnt, wirft Tony dies Sosa und seinen Männern ins Gesicht. Angesichts dessen, was Sosa tut, liegt Tony nicht ganz falsch.
  • Axt-verrückt :
    • Tony ist die Verkörperung dieser Trope in der zweiten Hälfte des Films.
    • Auch Hector the Toad, der Tonys Partner mit einer Kettensäge tötet.
  • Badass Boast: Einige der berühmtesten Zeilen aus dem Film. Toni: Willst du mit mir ficken? Okay. Ihr kleinen Kakerlaken... Ihr wollt hart spielen? SAGEN SIE HALLO ZU MEINEM KLEINEN FREUND!
  • Being Evil Sucks : Dieser Trope wird in dieser Version definitiv noch deutlicher als im Original. Wenn Sie denken, dass es eine coole Sache ist, ein Drogendealer wie Tony zu sein, dann sind Sie verrückt.
  • Berserk Button : Tony mag es nicht, wenn Jungs seiner kleinen Schwester die Zügel geben.Tragisch gespielt, nachdem er Manny mit Gina gefunden hat.Er reagiert auch heftig, als er erfährt, dass Sosa von ihm erwartet, dass er damit einverstanden ist, Frauen und Kinder zu töten.
  • BFG: Tonys 'kleiner Freund', ein M16 mit einem M203 Granatwerfer.
  • Großes Böses : Tony Montana
    • Später Alejandro Sosa, ein bolivianischer Drogenboss, der der mächtigste Gangster ist, den wir sehen, und Tonys schließlicher Hauptgegner.
  • Big Fancy House: Vor allem kauft Tony ein riesiges Herrenhaus mit einem berühmt knalligen Interieur und Dekor.
  • Blutiger und blutiger: Massiv also im Vergleich zum Original von 1932. Selbst mit den laxeren Zensurstandards in den 50 Jahren, die zwischen den beiden verstrichen waren, galt dies als außergewöhnlich gewalttätiger Film, der das Publikum bei seiner ersten Veröffentlichung schockierte.
  • Bottomless Magazines: Uzi-Maschinenpistolen werden geschossen, als ob sie einen mehrere Meter langen Gürtel in ihren Magazinen hätten. Gewehrläufe würden nach so vielen Kugeln auf einmal glühend heiß werdenHinweisAl Pacino hat sich an der M16 tatsächlich ziemlich schlimm die Hand verbrannt, das sieht man im Film, wenn er nach einem Feuerstoß nach dem Lauf greift und dann schnell loslässt.; die Uzis nicht. Tonys eigener M16 scheint auch die Entsprechung von Phalanx CIWS-Munitionsdomen für Zeitschriften zu haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Tony in der letzten Schießerei mehrmals sein Gewehr nachlädt.
  • Bowlingspiel : , zu wunderbar Ausmaße.
    • Woher hast du diese Schönheitsnarbe, harter Kerl? Ananas essen?
    • Diese Stadt ist wie ein großes Huhn, das nur darauf wartet, gerupft zu werden.
    • Warum steckst du nicht deinen Kopf in die Toilette?
    • Auf einigen Kanälen wurde die Kettensägenszene komplett geschnitten, sodass er nach draußen lief.
  • Aktenkoffer voller Geld: Oder in diesem Fall Seesäcke – mehrere davon. So liefern Tony und seine Crew Bargeld zum Waschen an die Bank.
  • Broken Pedestal: Gina war voll und ganz bereit, Tonys kriminelle Aktivitäten abzuwenden (und wie Tony herausfand, war sie selbst nicht gerade ein Engel). Aber mit der Zeit wurde ihr klar, was für ein schrecklicher Mensch er wirklich war.
    • Sosa zu Tony. Er betrachtete Sosa als seinen gleichberechtigten Partner und genoss ihre Arbeitsbeziehung. Aber als Sosa anbietet, Tonys rechtliche Probleme zu beseitigen, wenn er im Namen seines Kartells einen Schlag verübt, nimmt Tony dies als persönliche Beleidigung und dass Sosa ihn immer als Schläger betrachtet. Da er jedoch keine anderen Optionen sieht (und sich weigert, auch nur eine Gefängnisstrafe in Betracht zu ziehen), fügt er sich unter Zwang.
  • Brooklyn Rage: Grenzlinie mit Frank Lopez. Während Frank den typisch kubanischen englischen Akzent hat, kann er Tony manchmal auch mit einem New Yorker Akzent beschimpfen, mit Sätzen wie 'conyo my ass'.
  • Bruder??Schwester Incest: Tonys gewalttätige Beschützerinstinkt gegenüber Gina hat ernsthafte Elemente davon.Sie wirft es ihm zum Höhepunkt ins Gesicht, nachdem er Manny getötet und sie in sein Haus gebracht hat: Sie gibt vor, sich Tony aufzuzwingen, damit sie ihn töten kann. Es ist jedoch mehrdeutig als im Originalfilm.
  • Aber nicht zu fremd: Tony sagt, dass sein Vater Amerikaner war.
  • Das Kartell: Angeführt von Sosa aus Bolivien, und von dort bezieht Tony die meisten seiner Drogen, die er vertreibt.erhält eine letzte Chance-Mission, um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden, und nachdem er dies nicht getan hat, ist es Sosas Kartell, das seine Männer schickt, um Tony beim Höhepunkt des Films zu töten.
  • Canon Foreigner: Alejandro Sosa hat keinen gleichwertigen Charakter im Originalfilm, obwohl er Inspektor Guarino insofern ähnelt, als er Tonys ultimativer Antagonist und die Todesursache wird. Im Original tötete Tony erfolgreich alle potenziellen Rivalen, und sein Tod lag in den Händen der Polizei anstelle anderer Krimineller.
  • Promi-Paradoxon: Einer von Tonys Männern prahlt damit, einmal mit Marlon Brando an einem Film gearbeitet zu haben. Dies ist eine offensichtliche Anspielung auf Der Pate , in dem Pacino Brandos Sohn Michael Corleone spielte.
  • Chainsaw Good: Tonys Freund Angel wird bei seinem ersten Drogendeal in den Staaten mit einer Kettensäge getötet.
  • Tschechows Schütze: Sosas Sonnenbrillen tragender Vollstrecker, 'The Skull'.Am Ende ist er derjenige, der Tony tötet.
  • Tschechows Hobby: Tonys Geschichte als Soldat wird zu Beginn des Films zweimal erwähnt und wird im Finale relevant, als Tony fast zwanzig von Sosas Männern töten kann.
  • Der Schachmeister: Sosa, so ziemlich aus seiner ersten Szene. Es ist sehr stark impliziert (z. B. vonOmar unter einem fragwürdigen Vorwand töten), dass sein gesamter Plan darin bestand, Tony als seinen Vertriebspartner in Miami einzusetzen und bestehende Rivalen zu verdrängen.Er schien bereits ein riesiges Killerkommando bereit zu haben, das in Miami darauf wartete, Tonys Villa sofort anzugreifen.
  • Cluster-F-Bombe: Das fasst das alles schön zusammen.
    • Lampenschirm von Elvira, als sie sich über Tonys Fluchen beschwert; zu diesem Zeitpunkt ist es die 107. f-Bombe im Film.
    • Bemerkenswert ist, dass er der erste Film ist, der über 200 Verwendungen des Wortes hat.
  • Erhaltung von Ninjutsu: 'Hector the Toad', sowie Thug-Armee
  • Auffälliger Konsum: Tony geht dafür aufs Ganze, nachdem er Lopez' Betrieb übernommen hat. Ein riesiges Herrenhaus, Tiger und knallige Statuen auf dem Gelände, ein Schönheitssalon für Gina, das funktioniert.
  • Tod durch Ironie:Tony fällt ins Schwimmbad, neben einer Statue, die einen Globus mit seinem Motto 'The World Is Yours' trägt.
  • Todessucher:Am Ende wohl Tony. Er weiß wahrscheinlich, dass der Höhepunkt des Films sein letztes Gefecht sein wird. Der größte Hinweis ist, dass er, kurz bevor er sich die M16 schnappt, der Leiche seiner kürzlich verstorbenen Schwester sagt: 'Wir sehen uns bald, okay?'
  • Auftauen von Ice Queen : Gespielt. Es ist klargestellt, dass Elvira das nicht tut Liebe Tony so sehr wie sie verträgt ihm. Nach Franks Tod nimmt er sie schließlich mit, und die Montage von 'Push It To The Limit' zeigt, dass sie stattdessen mehr daran interessiert ist, ihren Drogen- / Alkoholgewohnheiten nachzugeben. Später betrachtet sie ihre Ehe und ihr Leben als „Verlierer“ und geht, trotz Tonys Bemühungen, sie zum Bleiben zu bewegen. Aber eine Schlüsselszene zur Unterstützung dieser Trope ist, als Tony es schafft, Elvira zum Lachen zu bringen, als er ihren Hut aufsetzt.
  • Abstieg in die Sucht: Tony und Elvira werden süchtig nach Kokain, während er in den Reihen der Dealer/Distributoren aufsteigt.
  • Despair Event Horizon: Wenn Tonysieht Manny und Gina zusammen, er tötet Manny in einem Wutanfall.Der Grund, warum es technisch hier statt passt Moral Event Horizon liegt daran, dass er während seines Villainous Breakdown unterschwellig bereut, so impulsiv gehandelt zu haben. Er zementiert es wirklich, wennEiner von Sosas Männern tötet Gina, was in einer unaufhaltsamen Wut gipfelt.
  • Deuteragonist: Manny Ribera, Tonys bester Freund und rechte Hand.
  • Dirty Cop: Mel Bernstein, Drogenpolizist, der mit Lopez im Bunde ist.
  • Verdammter moralischer Sieger: Abgewendet, Tonytötet den bolivianischen Anti-Drogen-Aktivisten nicht.Später jedoch gerade gespielt,mit den Umständen, die zu Tonys Tod führten.
  • Downer Ending: Wo soll ich anfangen? Tonywurde von seiner Mutter verstoßen, seine Schwester und sein bester Freund sind tot (mit letzterem von Tonys Händen), sein Imperium liegt in Trümmern und er stirbt schließlich nach einer massiven Schießerei gegen Sosas Männer.
  • Der Drache :
    • Der Schädel für Sosa.
    • Manny Ribera wird Tonys rechte Hand in seinem aufstrebenden Drogenimperium. Für einen Bösewicht ist er relativ zahm.
  • Sterbender Moment der Ehrfurcht :Ein verkokter Tony, bewaffnet mit einer M16 mit Granatwerfer, kämpft im Alleingang gegen eine kleine Armee von Auftragsmördern, während er Obszönitäten schreit, bevor ihn eine Schrotflinte in den Rücken tötet. Es ist mit Abstand die kultigste Szene im Film.
  • Early-Bird Cameo : Laut einem Interview von De Palma erscheint Gina zum ersten Mal als die Frau im rosa Bikini in der Strandszene, die Manny beim Weggehen entdeckt und auf Tony (der Gina nicht gesehen hat) hinweist da sie ein Kind war und sie zuerst nicht erkannte), lange bevor sie im Haus der Familie eher konservativ gekleidet auftritt. Laut De Palma sollte die Szene ein subtiler Hinweis auf Ginas Promiskuität sein.
  • Sogar das Böse hat seine Lieben: Tony versucht, sich um die zu kümmern, die er liebt, auch wenn er ein immer größerer Krimineller und allgemeiner Idiot wird. Insbesondere seine Zuneigung zu Gina ist sehr stark, wenn auch mit inzestuösen Implikationen durchsetzt.Später im Film untergraben, als er schließlich zu einer bösartigen Präsenz in ihrem Leben wird, als er Elvira vertreibt, Manny tötet, weil er Gina einen Heiratsantrag gemacht hat, und Gina aus Besessenheit, sie zu 'beschützen', in seiner eigenen Villa einsperrt.
  • Sogar böse Männer lieben ihre Mamas : Tony versucht, für seine Mutter zu sorgen, aber die Beziehung ist angespannt, da sie von Tonys kriminellen Aktivitäten weiß. Sie lehnt jegliches Geld ab und verlangt, dass er geht.
  • Sogar das Böse hat Standards: Tony tötet keine Frauen oder Kinder, was ihn in ernsthafte Schwierigkeiten mit Sosa bringt. Überträgt sich nach Die Welt gehört dir . Auch Männer, solange sie 'nicht dumm genug sind, mit [Tony] zu ficken'.
  • Evil vs. Evil: Tony ist kein Heiliger, aber Sosa und die anderen Gangster sind schlimmer. Tony Montana : Was guckst du? Ihr alle ein Haufen verdammter Arschlöcher. Du weißt, warum? Du hast nicht den Mut, das zu sein, was du sein willst. Du brauchst Leute wie mich. Du brauchst Leute wie mich, damit du mit deinen verdammten Fingern zeigen und sagen kannst: 'Das ist der Bösewicht.' Also... was macht dich das aus? Gut? Du bist nicht gut. Du weißt nur, wie man sich versteckt, wie man lügt. Ich habe das Problem nicht. Ich sage immer die Wahrheit. Auch wenn ich lüge. Also sag dem Bösewicht gute Nacht! Komm schon. Das letzte Mal, dass du so einen Bösewicht wieder siehst, lass es mich dir sagen. Komm schon. Mach Platz für den Bösewicht. Da kommt ein Bösewicht durch! Geh ihm lieber aus dem Weg!
  • Genaue Worte: Frank bittet Tony, ihn nicht zu töten, kurz bevor dieser die Kontrolle über seine gesamte Operation übernimmt, und Tony fordert Frank auf, sich zu entspannen, da er es nicht tun wird. Frank ist so erleichtert, dass er nicht sterben wird. Dann erhalten wir das folgende Juwel. Toni: Manolo, erschieß das Stück Scheiße!
  • Fan Disservice : Als eine große Gruppe schwerbewaffneter Männer, die von Sosa geschickt wurden, langsam Tonys Villa umstellt, taucht Gina vor Tony auf, mit Tabletten betäubt und fast nackt (nur mit Höschen und Bademantel bekleidet) und konfrontiert Tony mit extremem Hass. nicht mehr bereit zu leben und auch ihn tot sehen zu wollen.
  • Faux Affably Evil: Alejandro Sosa ist ein oberflächlich umgänglicher Drogenboss, der immer einen höflichen Ton beibehält, selbst wenn er Omar Suarez an einem Hubschrauber hängt.
  • Essensklatsch: Elvira wirft Tony während ihres Streits im Restaurant ein Glas Wasser ins Gesicht.
  • Für Want of a Nail : Tony reitet hoch wie ein Kingpin, hat die Nase voll von seinen Geldwäschergebühren (was zu diesem Zeitpunkt nur das Geld hält) und geht billiger einkaufen.Es überrascht nicht, dass der billige auch ein Bundesstachel ist.Alles andere Schlechte in der zweiten Hälfte fließt mehr oder weniger daraus.
  • Foreign Remake: Bollywoods Agneepath 1990, wenn auch etwas locker.
  • George Lucas Veränderte Version: Der Soundtrack wurde zum 20. Jubiläum des Films überarbeitet, wobei einige Musikstücke entfernt und alle Schussgeräusche ersetzt wurden. Bis zur Veröffentlichung der Blu-ray wurde diese Mischung in allen zukünftigen Veröffentlichungen des Films verwendet (und die Blu-ray-Veröffentlichung präsentiert die Originalmischung als 2.0-Stereospur).
  • Auf eigene Faust hochkommen: Der Trope Namer und möglicherweise der Trope Codifier, da Tony Montana wohl das bekannteste Opfer dieser Trope in der Fiktion ist. Der Name stammt, wie in der Beschreibung erwähnt, aus einer Zeile im Film, in der Tony Montana von Elvira Hancock und Frank Lopez Ratschläge gegeben wird. Ratschläge, die Tony ignorieren würde, was zu einer Reihe von tragischen Fehlern führte, die zu seinem Untergang führen würden.
    Frank: Lektion Nummer eins: Unterschätze nicht die Gier des ANDEREN! Elvira: Lektion Nummer zwei: Werde nicht high von deinem eigenen Vorrat.
  • Goldgräber: Elvira scheint sich nur für Männer zu interessieren, die dreckig reich sind. Angefangen als Lopez' Geliebte, dann später Tonys Frau.
  • Gute-Zeit-Montage: Bis ans Limit gehen! Limit!
  • Gory Discretion Shot: Die Kettensägenszene ist ein leuchtendes Beispiel; nicht einmal DePalma würde eine solche Gewalttat in seinen Film einbauen. Es ist leicht zu vergessen, dass wir nicht wirklich sehen, was die Kettensäge mit Angel macht.
  • Unentgeltliches Spanisch: Viele spanische Wörter werden beiläufig zwischen ansonsten englischen Dialogen und Phrasen eingefügt.
  • Granatwerfer: Tonys M203 im Endkampf. Tony Montana : Sag 'Hallo zu meinem kleinen Freund!
  • Bauchgefühl: Während des Drogendeals verhält sich Hector zunächst zu freundlich, aber seine Körpersprache zeigt, dass er ziemlich nervös ist. Tony nimmt dies und Martas stoischen Blick auf, dass hier etwas nicht stimmt.
  • Handfeuerwaffen:
    • Tonys Waffe für den größten Teil des Films ist eine Beretta 81 in .32 ACP, mit der er Hector tötet. Er tötet damit auch zwei Attentäter im Babylon Club. Er nimmt die M16 erst in der letzten Schlacht des Films auf.
    • Mannys Waffe, mit der er tötetFrank, ist eine Beretta 951.
  • Der Held stirbt:Tony stirbt tatsächlich am Ende.
  • Hope Spot: Das Ende des Films. Tony sieht aus, als könnte er den Gangstern, die seine Villa belagern, standhalten können, sogar gegen einen Hagel von Schüssen.Dann leert der Schädel beide Läufe einer Schrotflinte in seinen Rücken.
  • Ich habe keinen Sohn! : Tonys Mutter: 'Sohn? Ich wünschte ich hätte einen! Er ist ein Penner! Er war damals ein Penner und ist jetzt ein Penner!'
    • Auch Tony kehrt dies mit seiner Meinung zu seinem verschwundenen Vater um.
    Tony : Vergiss Papa. Wir hatten nie einen.
  • I Need a Freaking Drink : Nachdem Ernie (einer von Franks Männern) den Tod von Frank und Bernstein miterlebt hat, ist er sich sicher, dass er der Nächste sein wird. Als Tony ihm stattdessen einen Job anbietet, nimmt er eine Flasche Whisky und nimmt einen großen Schluck daraus.
  • Eiskönigin: Elvira.
  • Idiot Ball: Tonys Warnungen absichtlich zu ignorieren, es mit seiner Schwester zu machen, würde für Manny nie gut enden. Und zu diesem Zeitpunkt war ihm klar, dass sein Freund ein haarsträubendes Temperament hatte, das innerhalb weniger Augenblicke von Null bis zum Mord ansteigen konnte.
  • Implacable Man: Tony am Ende, von den riesigen Mengen an Kokain, die er genommen hat.
  • Unwahrscheinliches Überleben von Säuglingen: Dank Tonys festem, wenn auch verdrehtem Moralkodex.
  • Instant Death Bullet: Von Tony abgewendetbis ganz zum Schluss.
  • Im Rücken:Nachdem er während des Höhepunkts zahlreiche Maschinengewehrkugeln abgeschossen hat, wird Tony schließlich von einem Schrotflintenstoß in den Rücken des rätselhaften Handlanger, dem Schädel, niedergeschlagen.
  • Ironisches Echo: Als Frank ihn in die Welt der Kriminalität einführt, sagt er Tony, dass Nacho Contreras ein 'Chazzer' ist, ein jiddisches Wort für 'Schwein', das jemanden beschreibt, der nicht gerade fliegt. Tony wiederholt Frank die Beschreibung, nachdem er dessen Versuch, ihn töten zu lassen, überlebt hat. Tony : Weißt du was ein Chazzer ist, Frank? Das ist ein Schwein, das nicht gerade fliegt.
  • Es ist kubanisch: Tony wird ein so mächtiger und wohlhabender Drogenboss, dass er sich kubanische Zigarren leisten kann.
  • Es schneit Kokain : Nahe dem Höhepunkt des Films wird Tony von haufenweise Kokain umgeben (was sinnvoll ist, da er ein Dealer ist) und verwendet es, um eine Menge Strafen zu erleiden und zu verhängen, bevor er untergeht.
  • Karma-Houdini:
    • Sosa... bis zu den Spielen und Gezeichnet fürs Leben . Es kann jedoch gefolgert werden, dass Sosa festgenommen worden wäre, da es ihm nicht gelungen ist, den Journalisten zu ermorden, der ihn involviert hätte.
    • Invertiert mit Mel, der glaubt, dass er leicht davonkommt, nachdem Tony und Manny Frank als Vergeltung für ein Attentat getötet haben. Dann beschließt Tony, ihm eine plötzliche Kugel in den Magen zu schießen, dann gibt er ihm einen zweiten Schuss ins Herz, um ihn endgültig zu erledigen.
  • Karmischer Tod: Frank Lopez stirbt in fast genau dem gleichen Szenario, in dem er versucht hatte, Tony zu töten: Er lässt jemand anderen die Arbeit für ihn erledigen.
  • Kick the Dog: Sosa und die Frau und die Kinder, die in dem explodierenden Auto gewesen wären.
  • Kick the Son of a Bitch: Mannys Mord an Frank unter Tonys Befehl.
  • Kill 'Em All: Das Ende des Films. Die einzigen Hauptcharaktere, die es unbeschadet überstehen, sindSosa und Elvira.
  • The Last Dance: Tonys letzter Kampf.
  • Leichter und weicher: Unter all den Gallonen Blut und Fluchen ist der Film im Vergleich zur Version von 1932 tatsächlich heller im Ton, hauptsächlich wegen seines Protagonisten: Tony Montana hat trotz all seiner Handlungen, die er begeht, Linien, die er nicht überschreitet und macht ein guter Punkt darüber, wie die Gesellschaft Menschen wie ihn braucht, um für ihre eigenen Fehler verantwortlich zu sein. Tony Camonte, der Protagonist des Films von 1932, kennt keine solchen moralischen Linien oder Sentimentalitäten. Montanas Tendenzen zu Large Ham und seine Macho-Gehabe stehen in krassem Gegensatz zu Camontes animalischem Grinsen und kaum zurückhaltender Wut. Camontes Beziehung zu seiner Schwester war ebenfalls offen inzestuöser, während dieser Film sie mehrdeutig lässt.
  • Einsam an der Spitze: In Pik. Sogar Tony Lampenschirme, wenn er mit seiner Frau und seinem besten Freund, der ihn derzeit kaum aushält, elend in einem Restaurant sitzt.
  • Aus Eisen: Tony am Ende, weil er ernsthaft verkokt ist.
  • Malaproper: Während seines ersten Treffens und der ersten Verhandlungen mit Sosa beschreibt Tony, wie viel riskanter Koksschmuggel über die Gewässer von Panama wegen der Überwachung durch die Marine ist. Er sagt, dass 'es ist nein Entengang mehr' (im Gegensatz zu 'Spaziergang' ).
  • Ms. Fanservice: Mannys Freundin/Anhänger tut nicht viel für die Geschichte, aber sie gibt den Zuschauern einen netten Hintern zum Anschauen.
  • Mord an der Hypotenuse:Tony ermordet seinen besten Freund Manny, weil er glaubt, dass er mit seiner Schwester Gina geschlafen hat, für die er selbst geheime Wünsche hegt. Sie verrät jedoch, dass sie und Manny verheiratet sind.
  • Mein Gott, was habe ich getan? :Als Tony voll und ganz erkennt, dass er Manny aus Wut getötet hat, wünscht er sich sofort, er könnte es zurücknehmen.
  • Meine Schwester ist tabu! : Gina, laut Tony.
  • Nebulöse kriminelle Verschwörung: Als sich Sosa mit Tony in Bolivien trifft, um die Ermordung des Journalisten zu planen, sind weitere hochrangige Persönlichkeiten aus Politik, Militär und Wirtschaft in Bolivien und ihr „Freund aus Washington“ anwesend “, die sie in Washington haben, um sicherzustellen, dass Tony wegen der Anklage, die ihm droht, nicht ins Gefängnis muss.
  • Never Going Back to Prison : Was Tony zu einem neuen Deal mit Sosa motiviert, da Tony ein Gefängnis nicht mehr ertragen kann, nicht einmal für eine kurze dreijährige Zeit.
  • Niemals einen Unschuldigen verletzen: Tony folgt dieser Regel. Tony : Ich habe noch nie in meinem Leben jemanden verarscht, der nicht darauf gekommen ist.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: Ironischerweise führt Tonys EINE Anstandshandlung trotz all der abscheulichen Dinge, die er im Laufe des Films tut, letztendlich zu seinem Untergang.
  • Nudelvorfall: Wir nie tun Erfahren Sie, wie Tony diese Narbe bekommen hat ... obwohl es aufgrund seiner Natur viele plausible Szenarien gibt.
  • Nummer zwei: Manny zu Tony.
  • Oh Mist! : Nicht gesagt, aber Ernie und Chi Chi sahen sich definitiv an, um dies zu vermitteln, als Tony Alberto den Kopf absprengte, um den Hit, den sie spielen sollten, effektiv abzubrechen.
    • Tonys Bankier zeigt eine gedämpftere Art dieses Ausdrucks. Als Tony und die Crew anfangs riesige Seesäcke voller Bargeld auf die Bank bringen, ist er gespannt darauf, sie zu treffen und eine Geschäftsbeziehung aufzubauen. Als sie jedoch immer wieder Besuch machen, starrt er sie mit einem völlig fassungslosen Gesichtsausdruck aus dem Fenster an.
  • Ein-Mann-Armee: Tony wird das in der Schlussszene.
  • Ein-Wort-Titel: Wie im Originalfilm, der an sich auf einem anderen berühmten Spitznamen für einen renommierten Gangster basiert
  • Nachkommen überleben:Mama Montana wird zuletzt weinend vor ihrer Haustür gesehen, also ist es sehr wahrscheinlich, dass sie bis zum Ende lebt. Ihre Kinder Tony und Gina jedoch nicht.
  • Elternschaft: Tonys Vater hat die Familie verlassen.
  • Pet the Dog: Tony gibt Ernie einen Job, nachdem er Frank und Mel Bernstein direkt vor ihm weggeblasen hat. Ebenfalls,Tony tötet Alberto, anstatt ihn ein Auto mit zwei Kindern darin sprengen zu lassen.
  • Gertrude spielen: Miriam Colon, die Tonys Mutter spielt, ist nur vier Jahre älter als Al Pacino.
  • Politisch inkorrekter Bösewicht: Laut Tony arbeitet er nicht gerne mit Kolumbianern. Er bezeichnet die Italiener auch spöttisch als 'Guineas' (was lustig ist, wenn man bedenkt, dass Pacino selbst Italiener ist). Im Alltag ist er ein fauler Arsch und ein Weibchen.
  • Pre-Mortem One-Liner: Das berühmte Zitat unter Memetische Mutation .
  • Profane letzte Worte:Alle von Bernstein, Gina und Tony selbst gezeigt.
  • Psycho Serum: Die teilweise Unerbittlichkeit durch Kokain.
  • 'Psycho' Strings : Die gruselige Melodie, die jedes Mal anfängt, wenn Tony bemerkt, dass ein Typ um Gina herumhängt a wenig zu eng.
  • Race Traitor: Ein wiederkehrendes Element im gesamten Film ist, dass Tony als armer Migrant behandelt wird, weil er frisch vom Boot ist - das motiviert ihn, in die Kriminalität zu gehen. Später trifft er den Drogenboss Sosa, einen weißen bolivianischen Snob der Oberschicht, der Englisch spricht und mit anderen Eliten verkehrt und Tony wie einen Wachhund behandelt - ein nützliches, treues Werkzeug. Nicht-Mestize der Oberschicht in Lateinamerika werden stereotyp als hinterhältige elitäre Arschlöcher betrachtet.Als Tony vor dem Gefängnis steht, zwingt Sosa Tony in eine nicht zu gewinnende Situation, die ihn entweder dazu zwingt, eine abscheuliche Tat gegen seine Moral für ein Verbrechen zu begehen, für das er wahrscheinlich sowieso ins Gefängnis kommt, oder ihn zu verraten.
  • Rasputinischer Tod:Tony schießt bei der letzten Schießerei mit Sosas Todesschwadron eine unwahrscheinliche Anzahl von Kugeln in den Oberkörper und ist nicht einmal beunruhigt, aber dies könnte damit erklärt werden, dass er kurz zuvor sein Gesicht in einem Koksberg vergraben hatte. Es braucht eine Schrotflinte aus nächster Nähe von hinten und einen Sturz von einem Balkon, um ihn endgültig zu töten.
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede :
    • Während des Abendessens mit ihrem Mann und Manny in einem schicken Restaurant wird Elvie von Tonys ständiger Verhöhnung müde und feuert direkt auf ihn zurück.Und dann geht sie auf ihn los und wird nicht mehr gesehen. Danach gibt Tony selbst der Menge einen ziemlich epischen Ausdruck während er betrunken ist (siehe oben Böse gegen Böse).
    • Tonys Mutter Geschrei ihn an, als Gina vermisst wird, dass er wertlos und ein Penner ist und Gina überhaupt erst in diese Situation gebracht hat.
  • Roaring Rampage of Revenge: Als Sosas Armee seine Villa stürmt, ist Tony zu verkokt und zu deprimiert darüber, wie schlecht sein Leben verlaufen ist, um sie aufzuhalten ... bisEiner der Auftragskiller erschießt seine kleine Schwester Gina.
  • Ruder und Cruder: Der Trope-Kodifizierer — Narbengesicht war einer von, wenn nicht das , die meisten von Obszönitäten geprägten Filme seiner Zeit, und seine Popularität und Anerkennung trugen dazu bei, den Gebrauch von häufigen Obszönitäten im Film zu normalisieren.
  • Gleichsprachige Synchronisation: Die beiden Einwanderungsbeamten, die Tony zu Beginn des Films interviewen, wurden von Charles Durning und Dennis Franz synchronisiert.
  • Versäumnis der Vernunft:
    • Tony wird jede Woche oder jeden Monat verrückter und verrückter aufgrund seiner Kokssucht.
    • Gina verliert es danachTony tötet Manny, ohne zu merken, dass die beiden jetzt verheiratet sind.
  • Scheiß auf das Geld, ich habe Regeln! : Tonys Mutter, als er sich kurz mit ihr trifft und ihr und seiner Schwester etwas Geld anbietet, das er bekommen hatte... auf weniger als ehrliche Weise.
  • Setting Update : Im Einklang damit, wie die Version von 1932 zeitgenössisch zu ihrer Veröffentlichung eingestellt wurde, spielt das Remake in seinem eigenen 'heute', den frühen 80ern.
  • Sieben Todsünden: Tony wird verwüstet von alle von ihnen , retten Sie vielleicht Faultier. Zu seinen fatalsten Fehlern zählen Zorn und Stolz.
  • Shout-Out: Tony Montana wurde nach einem Fußballstar benannt .
  • Die Belagerung: Die letzte Belagerung der Villa am Ende des Films.
  • Schlag mich, o mächtiger Schlager! : Von Tony selbst beschworen, wo seine Beschränkung der Jobs auf den Küchendienst ihn dazu führt, den Weg zu einem kriminellen Leben fortzusetzen. Und nochmal im Finaleals er seine Angreifer anschreit, da er viele Male in der Villa erschossen wird, kurz bevor The Skull ihn tötet.
  • Der Soziopath : Alejandro Sosa, ein Kartellboss, der nichts davon hält, einen Mann aus einem Hubschrauber hängen zu lassen, die Frau und das Kind eines Anwalts zu töten, um sicherzustellen, dass er eliminiert wird, odereine Armee von Schlägern schicken, um den Mann zu töten, der sie aufhält.
  • Spiteful Spit: Tony spuckt Hector the Toad an, während er von ihm und seinen Schergen gefangen genommen wird.
  • Stock Shout-Outs: 'Sag hallo zu meinem kleinen Freund!', wenn man einen BFG herauszieht.
  • Die Stuhltaube: Sosa glaubte, dass Omar dies war und ging so mit ihm um.
  • Sudden Principled Stand: Während des gesamten Films war Tony ein Drogenboss, ein Mörder, der im Allgemeinen immer schlimmer wurde. Aber sehenSosas Killer will das Ziel töten, während die Frau und das Kind des Mannes im selben Auto sitzenlässt ihn die Grenze ziehen.
  • Sonnebrillen bei Nacht : Der Schädel,der Attentäter, der Tony tötet.
  • Teamwork mit zusammengebissenen Zähnen: Omar und Tony hassen sich von dem Moment an, in dem sie sich treffen, ziemlich. Aber sie arbeiten zusammen, um den Deal mit Sosa auf den Tisch zu bringen (obwohl sie viel mehr untereinander streiten, als mit Sosa tatsächlich zu verhandeln).Natürlich tötet Sosa Omar, hält ihn für einen Informanten und schickt Tony eine Nachricht, dass er nicht mit ihm rummachen soll. Tony ist es völlig egal, dass Omar weg ist.
  • Take a Level in Jerkass : Tony beginnt den Film als Gauner, aber erst als er die Macht erlangt, lässt er sich zu einem kokainsüchtigen Wrack werden. Er flucht ständig und verhält sich sogar gegenüber seinen Freunden wie ein streitsüchtiger Idiot und wird von fast allen, die ihm nahe stehen, dazu gerufen.
  • Tragödie: Eine klassische Kriminaltragödie. Tony erweist sich als skrupelloser Krimineller, der dennoch erlösende Eigenschaften hat, seinen Freunden treu ist und sich um seine Familie kümmert. Doch seine vielen Fehler und eine immer schwerer werdende Kokainsucht bringen seinem kriminellen Imperium ein schnelles Endeund am Ende verliert Tony alles, was er gebaut hat und jeder, der sich jemals um ihn gekümmert hat, ist entweder tot oder hasst seine Eingeweide.Auch am Ende fällt es Tony schwer, kein schlechtes Gewissen zu haben.
  • Eine Tragödie der Impulsivität: Tony Montanas Aggressivität hat ihm sicherlich keine Verbündeten gewonnen, aber Sie wissen, dass er dem Untergang geweiht ist, wenn erbricht den Schlag gegen den Journalisten ab, indem er Alejandro Sosas Handlanger Alberto the Shadow tötet. Es hatte einen guten Grund, aber wenn er seine Handlungen durchdacht hätte, hätte er die Situation vermeiden können, ohne die einzige Person zu verärgern, die das Chaos hätte beheben können, in dem er steckte. Dann später,Anstatt zu versuchen, die Situation in Ordnung zu bringen, tötet er Manny Ribera (seinen besten Freund) in einem Wutanfall und treibt Gina (seine eigene Schwester) dazu, ihn zu töten.
  • Tragischer Fehler: TonyTöte Sosas Auftragskillerführte dazu, dass er die einzige Person verärgerte, die ihm aus seinem Schlamassel hätte helfen können. Gewährt,der Auftragskiller hat es verdient, aber diese eine Tat hat Tonys Untergang ausgelöst.
    • Von seinem eigenen Vorrat high zu werden, brachte seine eigenen Probleme mit sich, darunter ein beeinträchtigtes Urteilsvermögen. Dies in Kombination mit seiner zunehmend gewalttätigen Beschützerin gegenüber seiner Schwester führte zu ihmEr erschoss seine rechte Hand Manny, der gerade Gina geheiratet hatte.
    • Frank hatte absolut Recht: Die Jungs, die in diesem Geschäft überleben, sind diejenigen, die es schaffen, unter dem Radar zu bleiben. Wer alles will, macht sich mächtige Feinde und wird von der Polizei bemerkt – und genau das passiert.
  • Ruhige Wut: Tony tut dies, wenn er Manny aus Wut tötet, weil er mit seiner Schwester Gina geschlafen hat, bevor sie enthüllt, dass sie verheiratet sind. Tatsächlich sieht er ihn, anstatt zu schreien, schweigend an und erschoss ihn, ohne ein Wort zu sagen.
  • Zwei-Akt-Struktur: Der Film ist in zwei verschiedene Akte aufgeteilt. Der erste Akt handelt von Tonys Aufstieg an die Spitze der Unterwelt von Miami. Der zweite Akt ist, wie für Tony und alle um ihn herum alles zur Hölle wird.
  • Unaufhaltsame Wut: Direkt gespielt und dann bei der Belagerung des Herrenhauses untergraben.
  • Uriah Gambit: Es wird sehr stark angedeutet, dass Omar Suarez wusste, dass Hector und seine Crew wahrscheinlich Tony anmachen würden, und ihn auf den 'Job' geschickt hat, damit er getötet wird.
  • Bösewicht mit guter Werbung: Frank Lopez. Er ist ein freundlicher, geselliger Philanthrop, der ein Baseballteam der kleinen Liga sponsert. Schade, dass er auch ein mörderischer Drogenboss ist.
  • Schurkenzusammenbruch: In den letzten Minuten des Films.Tony ist allein in seinem Büro, verkokt und wird von der Fersen-Erkennung getroffen, seinen besten Freund zu töten ( 'Was habe ich getan? Oh Manny, was zum Teufel habe ich getan?' ). Er sieht Sosas Männer auf den Sicherheitsmonitoren und versucht sich zu erholen. „Wir müssen uns organisieren“, murmelt er und versucht seine Gedanken zu sammeln, aber es ist niemand da, der zuhört. Er nimmt ein Telefon ab, legt es aber auf, ohne zu wählen; es ist niemand zu rufen. Er braucht jemanden, dem er vertrauen kann, der ihm hilft, aber er hat alle vertrieben oder getötet, die diesem Profil entsprechen. Er ist ganz allein und im Sterben und hat sich selbst die Schuld zu geben. Das einzige, was ihn aus der Fassung bringt, ist, als Gina von besagten Männern niedergeschossen wird, und selbst dann reicht es nur aus, um ihn dazu zu bringen, so viele von ihnen wie möglich in blinder Wut und Koks zu töten.
  • Schurkische Freundschaft: Tony und sein späterer Drache Manny Ribera beginnen den Film als Freunde, was sich nicht ändert, da sie in Miami ein kriminelles Imperium gründen. Manny hat schließlich die Nase voll von Tonys bösartigem Verhalten, wie dem Verprügeln des empfindlichen Freundes seiner Schwester.Als Manny heimlich mit Tonys Schwester durchbrennt, dreht sein Freund durch und tötet Manny aus Eifersucht.
  • Schurkenhafter Inzest: Tony kann seine Schwester nicht haben und möchte daher auch nicht, dass jemand anderes sie hat. Das wird ihm zurückgeworfenkurz bevor sie erschossen wird.
  • Schurkenhafte Tapferkeit: Es gibt eine Variation dieser Trope für Tony Montana. In der mit Abstand berühmtesten Szene des Films wird er von Kokain high, schnappt sich eine M16 und nimmt es alleine mit einer wahren Armee von Schlägern auf. Selbst wenn er durch Schüsse schwer verletzt wird, steht er auf und verspottet seine Angreifer.Es braucht eine Schrotflinte aus nächster Nähe, um ihn endgültig niederzustrecken.
  • Bösewicht Protagonist: Tony, ein krasses kriminelles Drogendealer- und Gelegenheitskiller, ermordet seinen Boss, um an die Spitze zu kommen, ist ein kontrollierender Frauenfeind, der zu einem kokainsüchtigen Wrack wird und auf seinem Machttrip alle seine Brücken niederbrennt.
  • Schurken lügen nie: Außer Sosas Behauptungen wurde nie bewiesen, dass Omar Suarez ein Informant der Polizei war, aber der einzige, der Zweifel an den Behauptungen aufkommen lässt, ist Sosas Rivale Frank Lopez.
  • Wirtschaftskriminalität: Tony beauftragt einen Bankmanager, sein Drogengeld zu waschen. Als der Manager später versucht, einen höheren Prozentsatz zu verlangen, lässt Tony ihn fallen und wendet sich an ein anderes Büro, nur um am Ende von den Feds wegen Steuerhinterziehung und Verletzung des RICO-Statuts festgenommen zu werden.
  • White Shirt of Death : Gerade gespielt, als Tony Rebenga ersticht und wannManny wurde von Tony erschossen. Am Ende invertiert,Tony trägt bei der Schießerei am Ende einen schwarzen Anzug über seinem weißen Hemd.
  • Würde keinen Zivilisten erschießen: Tony Montana weigert sich, einen Treffer auszuführen, der auch die Frau und die Kinder des Ziels töten würde. Tonys Moralkodex erlaubt es ihm, nur zur Verteidigung oder Vergeltung zu töten (in seinen Worten 'Ich habe noch nie jemanden gefickt, der nicht zuerst versucht hat, mich zu ficken'). Seine Bereitschaft, an diesem Hit überhaupt teilzunehmen (das Ziel war ein Aktivist, der ihm nichts getan hatte), zeigte, dass seine Prinzipien im Niedergang waren. Seine Gangsterkollegen teilen nicht die gleichen moralischen Ansichtenwas zu seinem Untergang führt.
  • Würde einem Kind nicht schaden: Wie Tony beweist, dass er nicht so schlecht ist. Es ist ein interessantes Beispiel, denn Kinder beschützen, indem man Sosas Mörder tötetführt direkt zu Tonys Tod. Andererseits ist er nur in dieser Situation, weil er einverstanden einen unschuldigen Mann zu töten, der ihm nichts getan hatte. Die Moral dieser speziellen Geschichte bleibt mehrdeutig.
  • Du Bastard! : Der Film selbst verbringt die erste Hälfte seiner Laufzeit damit, unsere Sympathien für den Protagonisten herauszufordern, dann trifft es den Zuschauern ins Gesicht, dass sie Leute wie ihn brauchen, um darauf hinzuweisen, wer der 'Bösewicht' ist.



Interessante Artikel