Haupt Film Film / Das Terminal

Film / Das Terminal

  • Film Terminal

img/film/16/film-terminal.jpg Werbung:

Das Terminal ist eine Komödie aus dem Jahr 2004 von Steven Spielberg mit Tom Hanks, Catherine Zeta-Jones, Stanley Tucci und (in einem frühen Auftritt) Zoe Saldana in den Hauptrollen. Es basierte lose auf der wahren Geschichte von Mehran Karimi Nasseri, einem Iraner, der am Flughafen Charles de Gaulle in eine Gesetzeslücke geriet und dort 18 Jahre lang leben musste.

Victor Navorski (Hanks), ein Mann aus dem fiktiven Land Krakozhia, ist in New York City angekommen, genauer gesagt am JFK International Airport. Aber es gibt ein Problem: Während seiner Flucht hörte Victors Land aufgrund eines Bürgerkriegs auf zu existieren. Er kann den Flughafen nicht verlassen, um in die Stadt zu fahren, und er kann nicht nach Hause fliegen, da sein Land technisch gesehen nicht mehr existiert. Also beginnt er, im Flughafenterminal zu leben, freundet sich mit verschiedenen Arbeitern an und entwickelt Gefühle für eine Flugbegleiterin namens Amelia (Zeta-Jones).

Werbung:

Dieser Film bietet Beispiele für:

  • Anti-Schurke: Dixon. Er macht schließlich nur seinen Job. Außerdem hat er wohl Recht, da nicht alle Neuankömmlinge gute Absichten haben (siehe Drogendealer). Obwohl er definitiv die Grenze überschreitet, wenner versucht Stopp Victor daran, den Flughafen zu verlassen, sobald es legal ist, aus scheinbar keinem anderen Grund (war er das nicht die ganze Zeit gewollt?) als reiner Bosheit.
  • Bogenwörter: Ich werde warten , und Variationen mit 'wait'.
  • Solange es fremd klingt: Victors Führerschein stammt aus Weißrussland. Und während der Name auf der Lizenz in englischen Schriftzeichen Victor Navorski ist, ist es in Kyrillisch 'Гульнара Надыраўна Гуліна' (Gul'nara Nadyravna Gulina), was ein offensichtlicher weiblicher Name ist.
  • Bittersüßes Ende: Victor schafft es, NUR lange genug ein Visum zu bekommen, um sein Ziel zu erreichen, aber sein Einwanderungsstatus ist noch in der Luft und er könnte noch einige Monate am Flughafen bleiben, während sie herausfinden, ob er überhaupt KANN wieder in seine Heimat zurückkehren. Und das heißt noch nicht einmal, dass er und Amelia am Ende getrennte Wege gehen.
  • Werbung:
  • Stumpfe Metaphern Trauma: Dixon versucht Victor zu erklären, was beim Mittagessen in Krakozhia passiert ist. Da Victor derzeit kaum Englisch versteht, demonstriert Dixon mit seinem Apfel und einer Tüte Chips, was die Revolutionäre der Regierung angetan haben. Alles, was daraus resultiert, ist ein großes Durcheinander auf seinem Schreibtisch und Victor ist immer noch hoffnungslos verwirrt.
  • The Cameo: Der legendäre Jazzsaxophonist Benny Golson, dessen Aussehen für die Handlung des Films sehr wichtig ist.Er ist der letzte Musiker, den Victor braucht, um die Autogrammsammlung seines Vaters von jedem einzelnen Jazzmusiker zu vervollständigen, der auf dem legendären Foto von 'A Great Day in Harlem' zu sehen ist.
  • Zentrales Thema: Die Regeln der Bürokratie sind zwar gut gemeint und allgemein nützlich, können aber manchmal gute Leute daran hindern, die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen.
  • Dunkle und unruhige Vergangenheit: Gupta erklärt Victor, warum er so besessen davon ist, seinen Job als Hausmeister zu behalten: Er war ein armer Tabakhändler in Indien, der von einem korrupten Polizisten niedergeschlagen wurde. Schließlich stach Gupta dem Bastard nach mehreren Tagen der Erpressung in die Brust und floh aus Indien und seiner Familie, um nicht wegen Körperverletzung angeklagt zu werden. Durch seine Arbeit als Hausmeister kann er von niemandem auf dem Radar bleiben.Dixon droht mit Abschiebung von Gupta, wenn Viktor nicht geht.
  • Habe das Mädchen nicht bekommen:Es ist stark impliziert, dass Victor Amerika am Ende des Films verlassen hat, also hat er seine Beziehung zu Amelia nie fortgesetzt.
  • Den Punkt dramatisch verfehlen: Dixon. Er befolgt im Wesentlichen nur die Regeln seines Jobs, indem er Victor nicht gehen lässt, aber das hängt nur mit dem zentralen Thema zusammen, dass die Regeln manchmal mehr schaden als nützen und verbogen oder gebrochen werden müssen.
  • Jeder ist Single: Keiner der Hauptdarsteller ist in etablierten Beziehungen. Der Bachelor-Status des Viktor mittleren Alters wird weder erklärt noch kommentiert,außer Delores und Enrique, die beide den Bund fürs Leben schließen.
  • Das Böse ist kleinlich: Dixon ist zunächst ein obstruktiver Bürokrat, der Viktor nicht erlauben kann, das Land zu betreten, weil es das Gesetz ist. Es entwickelt sich schließlich zu einem Rachefeldzug, weil Viktor die Frechheit hat, bleibe innerhalb des Flughafens (wo er allenfalls ein Ärgernis im juristischen Sinne, aber keine abschiebungswürdige Bedrohung ist) und außerdem Glück haben, darin zu gedeihen.
  • Fliegender Holländer : Victor, die Variante 'Mann ohne Land'.
  • Fremdes Fluchwort : Viktor sagt 'Verdammt!'Hinweis [seine Mutter] ('Its Mama'), eine Kreuzung aus Precision F-Strike und Deine Mutter in 'Karkozhian'Hinweiseigentlich bulgarisch
  • Heel?? Face Turn: Nachdem er allen Freunden von Viktor beim Höhepunkt Vergeltung gedroht hat, wenn er etwas anderes tut, als nach Karkhozia zurückzukehren, lehnt Dixon es ab, von Offizieren verfolgt zu werden, als Viktor endlich tut schaffen es, aus dem Terminal zu kommen und nach Manhattan zu fahren, um Golsons Autogramm zu holen.
  • Fersen-Erkennung: Dixon weiß, dass er eine Grenze überschritten hat, als er Viktor auf 'Krakozhianer, die in der Schlange auf beschissenes Toilettenpapier warten' sticht. Dixon ist jedoch kein wirklicher Bösewicht - er möchte nur, dass die Leute die Regeln befolgen.
  • Heroisches Opfer:Gupta lässt sich abschieben, um Viktors Rückflug nach Krakozhia zu verzögern, weil er mehr Wert darauf legt, dass Viktor seinen Traum verwirklicht als seine eigene Freiheit. Der Film impliziert, dass er sowieso abgeschoben werden würde, und entschied sich, Viktor etwas Zeit zu kaufen, wenn er trotzdem abtransportiert werden sollte.
  • Ehre vor Vernunft: Victor könnte in den USA leicht den Status eines Heiligtums erhalten, indem er sagt, er habe Angst, in sein Land zurückzukehren. Da in seiner Heimat auf den Straßen Menschen in die Luft gejagt werden, hat er Grund zur Angst. Trotzdem hat er keine Angst und weigert sich zu sagen, dass er es ist.
    • Auch Amelia, die hofft, dass ihr verheirateter Liebhaber seine Frau für sie verlässt, kann sich aber nicht dazu durchringen, ihm das vorzuschlagen.
  • alle biegsam und die tintenmaschinenzeichen
  • Hoffnungspunkt:Viktor bekommt endlich ein Visum, das ihm die Einreise nach New York erlaubt. Unglücklicherweise für Viktor musste Amelia zu ihrem Geliebten zurückkehren. Und gerade als Delores dem zustimmen will, findet er heraus, dass er die Zustimmung von Dixon braucht, der droht, die Karrieren seiner Freunde zu zerstören, wenn er nicht nach Hause geht.
  • Bescheidenes Ziel:Victor will nur nach New York, um das Autogramm-Set der Lieblingsjazzmusiker seines Vaters zu vervollständigen.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Der verschrobene indische Hausmeister, der gerne Leute beobachtet, die seine Schilder mit 'rutschigem Boden' ignorieren und Victors Essenskarte wegwirft, entpuppt sich alsLassen Sie Victor seine Aufgabe beenden, indem Sie den Flug verschieben, an den er gebunden sein soll.Auch Dixon am Ende, woNachdem er zuvor alles Mögliche getan hat, um Viktor daran zu hindern, das Terminal zu verlassen, beschließt er, dass er für niemanden eine echte Bedrohung darstellt, und verfolgt ihn nicht mehr, nachdem er endlich gegangen ist.
  • Lens Flare: Zweimal: wenn Viktor und Amelia sich zum ersten Mal küssen und wenn wir sehen, wie seine Freunde ihn aus der Perspektive aufwecken, um ihm zu sagen, dass der Krieg in seinem Heimatland beendet ist und er zurückkehren kann.
  • 'Live in the Airport' Handlung: Dieser Film ist im Grunde dieser Trope: The Movie; Viktor kann den Flughafen nicht verlassen, also beschließt er, wohnen drin.
  • Schlupflochmissbrauch: Der Russe kann die Pillen für seinen Vater behalten, als Viktor ihn dazu bringt zu sagen, dass die Pillen für 'eine Ziege' sind, da Medizin für Tiere keine Dokumentation erfordert. Während Dixon es nach diesem Vorfall auf Viktor abgesehen hat, wird der Rest der Flughäfen für ihn warm.
  • Magnetischer Held: Viktor wird so langsam, besonders nachdem er dem Russen mit den Pillen geholfen hat.Am Ende des Films, als Viktor endlich die Stadt betritt, jeder am Flughafen wünscht ihm alles Gute und bietet ihm Geschenke an.
  • Die Herrin: Amelia, die während des gesamten Films eine Affäre mit einem verheirateten Mann hat.
  • Mr Fix It : Viktor ist gut mit seinen Händen. Er baute ein ausgefallenes Terminal in sein eigenes kleines Zuhause um,und bekam schließlich einen Job am Flughafen für seine Fähigkeiten airport.
  • Vertrauen Sie niemals einem Trailer: Die Werbespots bewarben diesen Film, als wäre es nur eine Situationskomödie über einen Mann, der in einer verrückten Situation gefangen ist und den Flughafen nicht verlassen kann. Es ist wirklich ernster und lebendiger als das, obwohl es viele komödiantische Teile gibt.
  • Keine Gemeinschaften wurden verletzt: Victors Muttersprache, Krakozhian, ist eigentlich Bulgarisch, während Krakozhia selbst lose auf Jugoslawien zu basieren scheint.
  • Noble Demon : Obwohl er ständig versucht, Victor festzunehmen und abzuschieben, weigert sich Dixon, dies zu tun, ohne dass Victor ihm tatsächlich einen Grund gibt. Auch er weigert sich zu lügen. Er wird jedoch die meisten anderen fragwürdigen Taktiken anwenden.
  • Nichtwohnsitz: Die gesamte Handlung handelt von einem Mann, der nach einem Putsch seines Heimatlandes gezwungen ist, auf dem JFK International Airport zu leben, wodurch sein Reisepass ungültig wird.
  • Obstruktiver Bürokrat: Frank Dixon am Ende des Films versucht alles, um Victor aus Trotz fernzuhalten. Technisch hält er sich nur an die Regeln.
  • Orphan's Plot Schmuckstück: Eine Variation. Die Planters Peanut Can, die Viktor mit sich herumgetragen hatenthält die Unterschriften aller Jazzmusiker, die in das berühmte Foto aufgenommen wurden ' '.Viktors Vater, ein Jazz-Enthusiast,sammelte alle Unterschriften außer Benny Golsons, bevor er starb. Viktor übernahm nun die Aufgabe und flog nach New York City, um die Sammlung für seinen Vater zu vervollständigen.
  • Produktplatzierung: Und Wie HinweisJeder im Film zu sehende Laden wurde offiziell gesponsert. Die Einzelhandelsgeschäfte waren mit entsprechenden Waren voll ausgestattet und die Gastronomiebetriebe verfügten über funktionale Küchen und stellten während der gesamten Produktion Lebensmittel her und servierten sie. United Airlines hat sogar ein Flugzeug, offizielle Uniformen und Mitarbeiter als Statisten ausgeliehen.. Es ist angesichts der Einstellung unvermeidlich, aber dennoch:
    • Viktor bekommt viel von seinem Essen bei Burger King und wird mehr als einmal mit einem Starbucks-Becher in der Hand gezeigt.
    • Er kauft und bewirbt sich bei vielen Händlern in der Lounge, deren Logos und Produktlinien reichlich abgebildet sind.
    • Amelia arbeitet für United und erwähnt das ein- oder zweimal.
    • Dies gilt sogar für staatliche Stellen. Der US-Zoll- und Grenzschutz sieht hier richtig gut ausHinweisZugegeben, ihre Beteiligung ist wesentlich für die Handlung, und die Hafenbehörde von New York und New Jersey, die im wirklichen Leben JFK leitet, wird ebenfalls positiv erwähnt.
  • Wirklich 17 Jahre alt: Invertiert von Amelia, die sagt, sie sei 27 gegenüber Passagieren und 33 gegenüber ihren Kollegen, und dann endlich Viktor erzählt, dass sie tatsächlich 39 ist, weil sie immer noch Single ist. Ihre Schauspielerin war damals 35 Jahre alt.
  • Reduziert auf Rattenburger: Ohne Einkommensquelle verlässt sich Viktor auf kostenlose Cracker und Gewürze für Lebensmittel. Er ahnt, dass er Gepäckwagen gegen Wechselgeld zurückgeben kann und kauft mit den Münzen Burger, muss aber wieder zu den Crackern gehen, als Dixon dem Üben ein Ende setzt. Er findet schließlich eine feste Quelle für Flugzeugmahlzeiten von Enrique als Gegenleistung für seine Hilfe bei der Romanze mit Dolores und bekommt später eine Anstellung als Bauarbeiter.
  • Die Enthüllung: Als Viktor Amelia endlich zeigt, was in der Erdnussdose ist.
    • Auch das Telefongespräch, in dem wir erfahren, dass der Mann, der Amelia mehr als einmal so romantisch begrüßt hat, nicht ihr Ehemann ist, sondern ihr verheirateter Liebhaber.
    • Später, als sie verrät, wie alt sie tatsächlich ist.
  • Ruritanien : Krakozhia.
  • Die Staatenlosen: Der Pass von Viktor Navorski ist wegen einer Revolution in Krakozhia nicht mehr gültig.
  • Very Loosely Based on a True Story: Der Film ist teilweise vom 18-jährigen Aufenthalt von . inspiriert im Internationalen Flughafen Charles de Gaulle, Terminal I, Paris, Frankreich von 1988 bis 2006.
  • Schurkenzusammenbruch:Gegen Ende des Films erleidet Dixon einen, als er sieht, wie seine Untergebenen Victor den Flughafen verlassen lassen, nachdem dessen Flug von Gupta verspätet wurde.
  • Wham Shot: Im Universum reagiert Victor, der niemanden versteht, auf die Gewalt in seinem Heimatland im Fernsehen.
  • Weiß-und-Graue Moral: Letztendlich entscheidet Frank, nachdem Victor weggegangen isthol sein Autogramm auto, dass er für niemanden eine Gefahr darstellt und lässt ihn gehen.
  • Sie können nicht wieder nach Hause gehen: Viktors Heimat ist ein gescheiterter Staat und er wird als Folge davon rechtlich staatenlos erklärt.
  • You No Take Candle : Viktor hat sehr wenig Verständnis der englischen Sprache, daher leiden seine Sätze. Er verbessert sich langsam während des Films.

Interessante Artikel