Haupt Film Film / Tetsuo: The Iron Man

Film / Tetsuo: The Iron Man

  • Film Tetsuo

img / film / 86 / film-tetsuo.jpg Werbung:

Tetsuo: Der Eiserne Mann ist ein japanischer Cyberpunk-Body-Horror-Film aus dem Jahr 1989 des Kultfilmregisseurs Shinya Tsukamoto. Dies, sein dritter Film, ist eine extrem grafische, aber auch eindrucksvoll gefilmte Fantasy, die im gleichen Low-Budget-Underground-Produktionsstil wie seine ersten beiden Filme gedreht wurde. Tetsuo begründete Tsukamotos Ruhm und schuf seine weltweite Kultanhängerschaft. Es folgten zwei Fortsetzungen, Tetsuo II: Körperhammer und Tetsuo III: Der Kugelmann .



Es handelt von einem Mann, der, nachdem er mit seinem Auto einen Metallfetischisten angefahren hat, versucht, das Chaos zu verbergen, indem er die Leiche in eine Schlucht kippt. Zu seiner Bestürzung stellt er fest, dass der Tote seine Rache übt – indem er den Fahrer zwingt, sich in einen wandelnden Haufen Schrott zu verwandeln.

Nicht zu verwechseln mit Das Tetsuo oder Das Eisen Mann , obwohl es sicherlich Ähnlichkeiten mit ersterem gibt.



Werbung:

Dieser Film enthält Beispiele für:

  • Abandoned Warehouse : In einem davon findet die letzte Konfrontation zwischen dem Salaryman und dem Metal Fetischist im ersten Film statt.
  • Aktionisierte Fortsetzung: Beides zwei und Der Kugelmann , gemäß Wort Gottes .
  • Adaptational Jerkass: Es wird angedeutet, aber nicht bestätigt, dass das Paar in Phantom in Regular Size den Anstand hatte, Yatsu im Gegensatz zu ihren Kollegen in The Iron Man ins Krankenhaus zu schicken.
  • All There in the Manual : Im Gegensatz zu den Fortsetzungen erklärt The Iron Man nicht, warum oder wie Yatsu Macht über Metall hat; sein Vorgänger 'The Phantom of Regular Size' gab eine mögliche Antwort insofern, als sich Metall aus der Autokollision in Yatsus Körper eingelagert hatte, der Gedanke an den Tod dazu führte, dass seine Zellen mit dem Metall mutierten und ihm halfen, psychische Kräfte zu entwickeln. Obwohl der Trailer psychische Kräfte erwähnte, wurde sie im Film nicht erwähnt.
  • Werbung:
  • Und ich muss schreien: Schwere Obertöne davon im ersten Film.
  • Animesque: Der erste Film. Um einen YouTube-Kommentator zu zitieren: Filme wie dieser, Fleischbällchenmaschine und Polizei von Tokio Gore erinnere mich an trippiger Live-Action-Anime. So bizarr, aber ich liebe diese Scheiße.
  • Alles nur ein Traum : Die Hauptfigur träumt davon, dass sich ihre Freundin mit einer metallischen Sonde, die aus einem Staubsauger zu bestehen scheint, in eine Maschinenfrau verwandelt. Dann vergewaltigt sie ihn damit ... und ja, es ist genauso verstörend, wie es sich anhört.
  • Arm Cannon : Der zweite und dritte Film zeigen, dass mörderische Absichten dies (unter anderem) zu manifestieren scheinen, wenn der Hass dahinter stark genug ist.In Wirklichkeit waren Menschen, die dazu in der Lage sind, Teil eines Experiments, um Menschen zu erschaffen, die zu lebenden Waffen werden könnten.
  • Glatze des Bösen: zwei zeigt eine ganze Gang von ihnen, die sowohl für Yatsu/The Guy/The Metal Fetishist als auch für einen Mad Scientist arbeiten.
  • Big Bad: Yatsu, der Metal-Fetischist, der die Transformation des Salaryman begann.
  • Schwarz-und-graue Moral: Der Gehaltsmann und seine Freundin scheinen sich nicht wie gute Menschen zu benehmen, wenn man bedenkt, dass ihre Reaktion darauf, einen verwundeten Mann mit ihrem Auto zu überfahren, darin besteht, die Leiche (oder nicht) in eine Schlucht zu werfen und dort Sex zu haben Sie ließen ihn fallen, höchstwahrscheinlich mit der Leiche zu ihnen, wenn man den Blickwinkel bedenkt, aus dem wir ihn sehen. Das heißt also, dass der Metal-Fetischist besser sein sollte, oder? Gut ...
    • Dies wird in der Fortsetzung fortgesetzt, als Tomoo, während er beabsichtigt, den Fetischisten aufzuhalten und sein Kind zu rächen, eindeutig nicht in guter Verfassung ist und Anfälle von psychotischer Wut erleidet, komplett mit Slasher Smile . Es hat sich auch herausgestellt, dasser war derjenige, der seinen Vater getötet hat, nicht Yatsu. Allerdings nicht ohne Grund
    • Abgewendet vom Protagonisten des dritten Films, Anthony, macht er im Gegensatz zu Salaryman und Tomoo vor seiner Verwandlung nicht wirklich etwas Schlechtes.
  • Body Horror : Wir haben mehrere Aufnahmen von Metall, die durch das Fleisch des Protagonisten ragen und ihn im Laufe des Films allmählich zu einem Mann aus Metall mutieren.
  • Kulturelle Übersetzung: Der dritte Film hat einen amerikanischen Protagonisten, spielt aber immer noch in Japan.
  • Cyberpunk: Die Dinge gehen zur Hölle, wenn durchschnittlich bezahlte Männer in Maschinen verwandelt werden.
  • Tod durch Geschlecht: Siehe unten.
  • Bewusst Monochrom: Der erste Film ist komplett in Schwarzweiß.
  • Verdorbener Homosexueller: Der Fetischist kann sehr gut so sein, da er von erschreckenden Extremen mit dem Protagonisten besessen ist, undist bereit, mit ihrer 'Liebe' die ganze Welt zu zerstören.
  • Downer Ending: Der erste Film.Protagonist und Antagonist verschmelzen zu einem Organismus und . Auch für den Salaryman scheint er völlig unterwürfig und unter der Kontrolle des Metal-Fetischisten geworden zu sein (obwohl er nur so tut, als würde er sich so verhalten, um noch mehr Schmerzen zu vermeiden).
  • Zum Selbstmord getrieben: In Der Kugelmann ,Anthonyversucht dies.Es funktioniert nicht.
  • Titel mit doppelter Bedeutung: Tetsuo ist ein sehr allgemeiner Name in Japan, ähnlich wie John, der das Leben des Protagonisten repräsentiert, und das Wort für Eisen ist 'Tetsu'.
  • Dumme Überraschung: Eric Bossick und Stephen Sazzarin in Der Kugelmann . Beide zeigen während des gesamten Films kaum Emotionen.Als Anthony jedoch beginnt, sich zu verwandeln...
  • Verdienen Sie Ihr Happy End: Der Kugelmann , das auch als überraschend glückliches Ende dient.Anthony ist in der Lage, den Metal-Fetischisten zu besiegen, seine Familie zu retten und seinen Körper in seinen normalen Zustand zu versetzen. Fünf Jahre später hat er gezeigt, dass er ein glückliches Leben hat.
  • Erotisches Essen: Der Salaryman kocht und füttert das Abendessen für seine Freundin und dabei hört er metallische Geräusche.
  • Außergewöhnlich: Der Fetischist scheint Macht über Metall zu haben, nicht nur die Fähigkeit, es aus seinem eigenen Körper zu produzieren. Auch der Salaryman scheint diese Macht zu entdecken und dreht sogar kurz den Spieß um ( schwer zu sagen ).
  • Liebling in den franxx tvtropes
  • Fan Disservice : Die Erotic Eating Szene, die mit metallischen Kreischgeräuschen konfrontiert ist, war definitiv nicht sexy gemeint.
  • Freudsche Entschuldigung: Mehrere Rückblenden aus Yatsus POV deuten darauf hin, dass er ein so verdrehter, verdorbener Fanatiker ist, weil seit seiner Kindheit ein Stück Metall in seinem Kopf steckt. in ihn geschlagen von einem grausamen Landstreicher, was ihn dazu führte, eine ungesunde sadomasochistische Besessenheit mit dem Element zu entwickeln, das ihn körperlich und geistig veränderte. Dann überfahren ihn diese beiden Idioten und über seinen noch bei Bewusstsein liegenden Körper ausmachen. Sie können sich vorstellen, dass sein Verstand nach all dem nicht am richtigen Ort ist.
  • Fingerfeuerwaffen: Yatsu besitzt eine in possess Körperhammer .
  • Gainax-Ende : zwei endet mitTomoo (der Salaryman) spaziert mit seiner Familie durch eine zerstörte Stadt.
  • Spiel ist aus : Der erste Film endet damit als Nachspann-Nachricht anstelle von 'THE END'.
  • Go Mad from the Revelation: In Der Kugelmann ,Anthonyverliert es, nachdem er etwas über das Tetsuo-Projekt erfahren hat. Komplett mit Laughing Mad und allem.
  • Unentgeltliches Englisch: Kugelmann Der Slogan des Posters sagt 'WELT DESTROY'.
    • Während der Film auf Englisch ist, schreit Yatsu einige sehr englischsprachige Begriffe wie 'COME ON COWBOY!'
  • Hulking Out: Die Natur von Anthonys Verwandlung in Der Kugelmann .
  • Humanoide Monstrosität: Von der mechanischen Art.
  • Menschliche Waffe :Sowohl der Salaryman als auch Yatsu in zwei .
    • Anton und seine(n) Sohn(s)im Der Kugelmann .Es stellt sich heraus, dass Dr. Ride (sein Vater) eine Tetsuo-Nachbildung seiner sterbenden Frau erstellt hat. Dann besamt er es, was zu Anthony führt. Dies zeigt sich in all seiner gewalttätigen Pracht, als Anthony im Alleingang ein ganzes SWAT-Team besiegt..
  • I Have Your Wife: Die Bösen entführen den Sohn des Salaryman (und später seine Frau) in Körperhammer .
  • Kaiju:Anthonys letzte Form in Der Kugelmann könnte sich als dieses qualifizieren, da es massiv ist und die Macht hat, einen Großteil von Tokio zu zerstören. Leider macht es die Kinematographie ziemlich schwierig, einen guten Blick darauf zu bekommen, wie der fragliche Kaiju tatsächlich aussieht.
  • Kick the Dog: Yatsu verwandelt die Katze des Salaryman in eine lebende Metallskulptur, die verzweifelt versucht, sich zu bewegen.
  • Le Film Artistique : Die Filme sind schwarz-weiß (mit Ausnahme der Fortsetzungen), haben ein kleines Budget, verwenden ungewöhnliche Filmtechniken und die Handlung ist voller Mind Screw und sehr offen für Interpretationen, wenn wir hinzufügen, dass die Filme japanisch sind, passt die Serie perfekt zum Trope.
  • Lippenstift-und-Lade-Montage: Der Antagonist wird gezeigt seine Frisur ändern , seine Lippen bemalen und vor seiner Konfrontation mit dem Protagonisten Augen-Make-up auftragen.
  • Lovecraftian Superpower: In allen Filmen sprießen/verschmelzen die Protagonisten unweigerlich mit verschiedenen Metall- und Maschinenteilen und werden zu scheußlichen H. R. Giger-artigen biomechanischen Monstrositäten.
  • Verrückter Wissenschaftler: Ein Charakter namens „Verrückter Wissenschaftler“ erscheint in' Körperhammer . Yatsu selbst ist anscheinend einer in Der Kugelmann .
  • Mechanische Abscheulichkeit: Der Hauptgegner der Serie, der Metal Fetishist, hat eine ungesunde sadomasochistische Besessenheit vom Element Metall, da er in seiner Kindheit ein Stück Metall in seinem Kopf hatte. Darüber hinaus hat er die Fähigkeit, Metall zu kontrollieren und aus seinem Körper zu produzieren, und zwingt den Protagonisten, sich in einen wandelnden Haufen Schrott zu verwandeln.Am Ende des ersten Films sind sowohl er als auch der Protagonist zu einem riesigen Panzer verschmolzen Sache und beschließen, sich zusammenzuschließen, um die ganze Welt in Metall zu verwandeln.
  • Mind Screw: Es gibt einen Grund, warum es oft mit verglichen wird Radiergummi .
  • Mythologie-Gag: Anthony in The Bullet Man macht den gleichen rasenden 'Tanz' wie Salaryman in The Iron Man.
  • Nightmare Fetishist: Der Antagonist heißt 'The Metal Fetishist'. Als er noch lebte, genoss er es, Metallstücke in seinen Körper zu schieben.
    • Nachdem die Hauptfiguren ihn überfahren haben, wird die Freundin des Protagonisten erregt. Sie wird später erregt, wenn sieschiebt der Hauptfigur ein Messer in den Hals, in der Hoffnung, sie zu töten.
  • Kein Name gegeben: Im ersten Film wird niemand wirklich genannt. Der Metal-Fetischist ist allgemein als Yatsu bekannt, aber das ist kein Name, sondern Japanisch für 'Typ'.
  • Omnizider Wahnsinniger:Der Metallfetischist.Wie wäre es, die ganze Welt in Metall zu verwandeln? Du und Ich. Und wir können die ganze Welt verrosten und in den Staub des Universums zerstreuen. Unsere Liebe kann dieser verdammten Welt ein Ende setzen! LASS UNS GEHEN!!! Ich will kein Geld. Zerstörung ist alles was ich brauche. Nein, ich werde es nicht mit einem billigen Schuss wie diesem beenden. Was ich will, Anthony, ist, dass du den dummen Leuten dieser Welt zeigst, wie das Leben wirklich ist. Gehirne und Blutspritzer. Das ist Realität. Komm schon, zerstöre all unsere faulen friedlichen Träume. Erwache zu deinem Schicksal!
  • Unsere Zombies sind anders: Seine tote Freundin wird aufgrund der Manipulation des Antagonisten kurzzeitig zurückgebracht.Dann teleportiert er sich irgendwie aus ihr heraus.
    • Auch die Frau, die den Protagonisten in der U-Bahn verfolgt, schien so eine zu sein. Da der Antagonist stirbt, zurückkommt und den Protagonisten infiziert, könnte man dies fast als einen verrückten Zombie-Streifen sehen.
  • Umarme mich nicht, ich habe Angst Charaktere
  • Phallische Waffe : Im ersten Film gibt es viele phallische Bilder, die mit Schmerzen in Verbindung gebracht werden: Salarymans Penis verwandelt sich in einen Bohrer, ein junger Yatsu wurde von einem Mann angegriffen, der einen Metallstab aus seinem Schritt zog und die Metallmonster sieht am Ende aus wie ein Penis.
  • Primal Fear: Die letzte Schlacht von Kugelmann findet in einem Spalt statt, der kaum breit genug ist, um sich umzudrehen, ganz zu schweigen von den anderen Fällen von Klaustrophobie darin.
  • Remake: Von Tsukamotos erstem Film, Das Phantom der regulären Größe .
  • Die rechte Hand des Untergangs: Fast jeder Charakter in den Filmen trägt irgendwann eine große, klobige Metallhand (oder eine Armkanone).
  • Rule of Scary: Wenn man sich diesen Film ansieht, können viele Fragen aufgeworfen werden, wie zum Beispiel 'Wie kann der Protagonist mit all dem Metall leben, das aus seinem Körper wächst?' oder 'Wie werden die Raketendüsen in seinen Knöcheln angetrieben?' oder sogar 'Wie ist das überhaupt möglich?' Die Antwort auf all das ist weil Shinya Tsukamoto dich hasst und nicht an diese eigenartige Idee glaubt, die du 'Schlaf' nennst.
  • Salaryman: Jede Hauptfigur in den drei Filmreihen ist ein Salaryman, zumindest bis sie sich in wandelnde Schrotthaufen verwandeln.
  • Schweigen ist golden: Als Anspielung auf seine Radiergummi Einflüssen hat der Film minimale Dialoge.
  • Stop Motion : Die gebräuchlichste Methode für Spezialeffekte. Irgendwie machen die ruckartigen Bewegungen alles gruseliger.
  • Stroh Nihilist:Der Salaryman und der Fetischist werden am Ende dazu und beschließen, sich zusammenzutun, um die ganze Welt in Metal zu verwandeln. Wahrscheinlich eine Folge von Sanity Slippage, die dadurch verursacht wird, dass sich ihr Gehirn zu Metall verwandelt.
  • Überraschend gutes Englisch: Der Kugelmann 's Dialog zählt auf jeden Fall. Es half, dass das Drehbuch aus dem Japanischen übersetzt wurde, ganz zu schweigen davon, dass dies (bislang) der einzige Film mit Amerikanern war.
  • Surrealer Horror: Kombiniert mit Body Horror, insbesondere biomechanischer Art.
  • Synchronisation: Als Yatsu die Dame mit Brille besitzt, kann er den Schmerz spüren, den sie empfunden hätte. Nicht, dass es ihn sowieso aufhält.
  • Nehmen Sie eine dritte Option: In Der Kugelmann ,Yatsu/The Metal Fetishist legt eine Bombe auf Yurikos Halskette. Er gibt Anthony zwei Möglichkeiten: ihn töten oder sie sterben lassen. Anthony, der erkennt, dass beide Entscheidungen ihn dazu bringen werden, die Welt zu zerstören, saugt kräftig auf Yatsu in seinen Körper und verwandelt ihn wieder in eine menschliche Form.
  • Panzergüte:Gegen Ende Körperhammer , Tomoo, Yatsu und die Skinheads schließen sich zu einem riesigen Panzer-ähnlichen Ding zusammen.
  • Dies ist ein Bohrer: Der Penis des Fahrers verwandelt sich in einen von diesen. Beim Sex mit seiner Freundin.
  • Thematische Serie: Die Filme erzählen alle ihre eigenen Geschichten, teilen aber mehrere Elemente, darunter einen Verkäufer, der sich in Metall verwandelt, nachdem er Yatsu, dem Metallfetischisten, begegnet ist; Menschen verwandeln sich in Waffen und alle enden mitder Verkäufer, der mit Yatsu verschmilzt, zum Guten oder zum Schlechten.
  • Transhuman: Wohl die Protagonisten. Sicher, sie werden zu grotesken, wandelnden Schrottklumpen, aber im Laufe der Filme können sie Waffen aus ihren Körpern sprießen, zu riesigen Panzerdingern werden und an Wänden kriechen.
  • Two-Faced: Vorübergehend ist eine Seite von Anthonys Gesicht vollständig verwandelt und unmenschlich in Der Kugelmann .
  • Unlesbar schneller Text: Yatsus Diashow in Der Kugelmann .
  • Instabiler genetischer Code:Anthonys Verwandlung ist darauf zurückzuführen, dass er 'Android-DNA' hat Der Kugelmann
  • Unwillige Robotisierung: Ein gemeinsames Thema in der Trilogie.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Bei näherer Betrachtung hat der Salaryman zwei Katzen aber wir nur eine davonin Metall verwandeln.
  • Du würdest mich nicht mögen, wenn ich wütend bin: Anthony wird wütendwegen der Ermordung seines Sohnesbringt ihn dazu, sich zu verwandeln in Der Kugelmann .
  • Sie haben Ihre Nützlichkeit überlebt:Im Der Kugelmann , Yatsu/The Metal Fetishist zieht dies sowohl auf seine Mooks als auch auf den PMC, der Dr. Ride verfolgt.
  • Wall Crawl: Im dritten Film erlangt Anthony nach seiner Verwandlung irgendwie diese Fähigkeit, obwohl er einen Metallkörper hat, der vermutlich mehrere hundert Pfund wiegt.
  • Widget-Serie: Eine sehr seltsame Serie von Kunstfilmen.
  • Woobie, Destroyer of Worlds: Während alle und alles zu Metal mutiert ist nicht Die Art und Weise, wie sie damit umgehen kann, ist Yatsus eigene Situation ziemlich schrecklich. Als Kind erlitt er brutale Schläge, die Metall mit seinen Zellen verschmolzen, nach und nach seinen Geist verschlang, und lebte ein erbärmliches Dasein als wahnsinniger Landstreicher, bevor er überfahren wurde. Er hat große physische und psychische Schmerzen, und das bedeutet, dass er den Salaryman quält, weil er diesen Schmerz mit jemandem teilen muss. Die späteren Filme scheinen diesen Aspekt jedoch fallen zu lassen, da er viel bösartiger, aber auch klarer, aber immer noch soziopathisch ist.
  • Welt der Symbolik: Manche sagen, der Film handelt von der übermäßigen Abhängigkeit der modernen Menschheit von Maschinen. Andere denken, es sei eine Metapher für das homosexuelle Erwachen. Es gibt wahrscheinlich noch viele weitere Theorien.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Comic / Arkham Asylum: Ein ernstes Haus auf ernster Erde
Comic / Arkham Asylum: Ein ernstes Haus auf ernster Erde
Eine Beschreibung von Tropen, die in Arkham Asylum erscheinen: A Serious House on Serious Earth. Ein Batman-Grafikroman aus dem Jahr 1989, geschrieben von Grant Morrison an ihrem …
Magisches Mädchen
Magisches Mädchen
Bekannt als mahou shoujo ('magisches Mädchen') oder einfach nur majokko ('Hexenmädchen') auf Japanisch, werden Magical Girls auf verschiedene Weise mit fantastischen Kräften ausgestattet, die ...
Memes / My Little Pony: Freundschaft ist Magie
Memes / My Little Pony: Freundschaft ist Magie
My Little Pony: Friendship Is Magic erstellt innerhalb von zehn Sekunden 20% mehr Memes! Weitere Informationen finden Sie unter Kennen Sie Ihr Meme. Auch Cheezburger Netzwerk …
Ringen / Matt Hardy
Ringen / Matt Hardy
Eine Beschreibung von Tropen, die in Matt Hardy erscheinen. Matthew Moore Hardy (* 23. September 1974) ist ein professioneller Wrestler, der ein ehemaliger Champion der …
Film / Königin der Verdammten
Film / Königin der Verdammten
Queen of the Damned ist ein Dark-Fantasy-Film aus dem Jahr 2002 von Michael Rymer. Basierend auf dem dritten Teil von Anne Rices The Vampire Chronicles ist es ein …
Sexsklavin
Sexsklavin
Der Sexsklaven-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. Einfach ausgedrückt ist dies ein Charakter, der für die sexuellen Wünsche anderer zum Sklaven gemacht wurde. Das passiert …
Süßes Monstermädchen
Süßes Monstermädchen
Der niedliche Monster-Girl-Trope, wie er in der Populärkultur verwendet wird. Jedes „exotische“ Wesen (Alien, Monster, Roboter, Dämon, Geist usw.), das eine starke Ähnlichkeit mit einem …