Haupt Film Film / Tucker & Dale vs. Evil

Film / Tucker & Dale vs. Evil

  • Film Tucker Dale Vs

img/film/50/film-tucker-dale-vs.jpg Sie haben einen tollen Tag hinter sich. '... Es ist egal was passiert ist, was zählt ist was sieht aus wie, was passiert ist, und was aussieht, was passiert ist ... ist ziemlich eklig.' - Tucker Werbung:

Tucker & Dale gegen das Böse ist eine Horrorkomödie aus dem Jahr 2010 von Eli Craig.

Schnell, wie oft haben Sie solche Setups schon gehört? Ein Haufen College-Kids geht in einen Wald in West Virginia, um zu feiern und sich im Allgemeinen zu amüsieren. Am Memorial-Day-Wochenende natürlich. Auf dem Weg dorthin treffen sie an der Tankstelle auf ein paar gruselig aussehende Hinterwäldler. Bald eskalieren die Dinge und sie befinden sich in einem blutigen Kampf zwischen Land und Stadt.



Klingt ziemlich normal, oder? In diesem Fall sind die Kinder jedoch nicht die unterdrückten Protagonisten...es sind die Hinterwäldler .

Treffen Sie Tucker (Alan Tudyk) und Dale (Tyler Labine). Sie sind zwei beste Freunde, die einen kleinen Urlaub gemacht haben, um eine Hütte im Wald zu reparieren, die Tucker gekauft hat. Auf dem Weg dorthin trafen sie an der Tankstelle auf die oben genannten College-Kids. Sie erwecken versehentlich den falschen ersten Eindruck und die Kids sind überzeugt, dass sie typische gruselige Hinterwäldler wie im Film sind. Später treffen unsere beiden Helden die Kids beim Angeln wieder. Sie erschrecken aus Versehen die weibliche Hauptrolle in diesem Film, Allison (Katrina Bowden), als sie schwimmen gehen will und sie fast ertrinkt. Sie retten sie und nehmen sie mit nach Hause, um sich zu erholen, aber wieder geben sie einen falschen Eindruck von sich selbst und die College-Kids denken, sie hätten es tatsächlich sie entführt . Nach mehreren Unfällen und weiteren Missverständnissen geht der geplante Urlaub für unser Duo gewaltig in den Süden, da sie alles geben müssen gegen... BÖSE .



Werbung:

Während diese Horrorkomödie aus dem Jahr 2010 das Untergenre der Killer Hillbillies dekonstruiert, funktioniert sie auch als Aesop für die richtige Kommunikation und die Gefahren der Profilerstellung.


Seien Sie vorsichtig in der Nähe von Holzhackern, Sie alle:

  • Missbrauchsfehler: Die College-Kinderund die PolizeiNehmen Sie einfach an, dass Dale Allison schreckliche Dinge antut. Es hilft nicht, dass einige der College-Kids eine Unterhaltung aus dem Kontext mithören, in der Dale sich rühmt, sie 'ausgeprügelt' zu haben, und erwähnt, dass er zurück in die Kabine gehen möchte, um sie 'zu erledigen' (er war tatsächlich darüber redete, wie er sie bei einem Brettspiel schlug).
  • Versehentliche falsche Benennung: Dale macht das zu selbst wenn er mit Allison sprachlos war.
  • Ratschlag fehlgeschlagen: An der Tankstelle lautet Tuckers Ratschlag für Dale, wenn er sich den College-Mädchen nähern und ein Gespräch beginnen will, 'lächeln und lachen'. Leider nahm Dale zusammen mit dem Rat eine Sense mit. Fortfahren : Ihr Jungs, äh... campen? ( Kichert nervös, während er die Sense hält )
  • Werbung:
  • Aggressive Kategorisierung: Mit seiner Paranoia und seinen Vorurteilen gegenüber 'Hillbillies' gibt Chad ein Beispiel für die beängstigende und keineswegs amüsante Art.
  • Ein Aesop: Schlechte Kommunikation tötet. In diesem Fall buchstäblich.
  • Axt-verrückt :Tschadverfällt allmählich in diese und wird schließlich zu einem Spinner, der glaubt, dass Mord die einzige Lösung für die Situation ist, in der sie sich befinden.
  • Eine Axt zum Schleifen: Chads bevorzugte Waffe für den Anfang.
  • Bait-and-Switch: In Bezug auf die Perspektive – der Film beginnt nach Allisons Gruppe von Freunden, wechselt aber zu Tucker und Dale, nachdem sich die beiden Gruppen im Country Store getroffen haben.
  • Bare Your Midriff: Allison, die ihren Hosenschlitz nicht einmal ganz nach oben zuknöpft, um mehr Zwerchfell freizulegen.
  • Schlag auf! : Unterwandert. Dale findet einen Baseballschläger und schlägt vor, ihn als Waffe zu verwenden, stellt jedoch fest, dass er hohl und aus Plastik besteht.
  • Between My Legs : Tucker und Dale halten den holzgehackten Kerl an den Beinen fest und im Hintergrund den Sheriff.
  • Big Damn Heroes: Im Laufe des Films mehrmals versucht. Allerdings außerDale rettet Allison,dies gelingt nur, eine nicht vorhandene Situation in eine tödliche eskalieren zu lassen.
  • Großer freundlicher Hund: Jangers.
  • Schwarz-Weiß-Wahnsinn: Chad besteht weiterhin auf einer Schwarz-Weiß-Erzählung mit sich selbst als dem Guten und den Hinterwäldlern als den Bösewichten.
  • Black Dude stirbt zuerst: Trotzt von Jason, der absichtlich jede Art von Gefahr vermeidetbis zum Teegipfel von Allison, an dem die meisten weißen Studenten tot sind.Er trifft auch eine bewusste Entscheidung zu behaltendas weiße Mädchen in High Heelsin der Nähe, was seine Überlebenschancen erhöht.
  • Blutritter: Tschad.
  • Blutbespritzte Unschuldige:
    • In erster Linie Tucker und Dale, die sich fragen, was los ist, während College-Kids sich um sie herum umbringen und sie in Blut tränken.
    • Chloe bekommt ein Gesicht voller Blut, als Mike in den Holzhacker taucht. Nachdem sie aufgeräumt hat, bekommt sie später ein weiteres Gesicht, als Naomi mit dem Unkrautvernichter getroffen wird.
  • Beide Seiten haben einen Punkt: Untergraben. Allison bemüht sich in ihren Vermittlungsversuchen wirklich darum. Es funktioniert nicht.
  • Buch Dumb: Subverted by Dale. Er hat nie die Schule abgeschlossen und hält sich deswegen für einen totalen Idioten, aber er ist eigentlich extrem intelligent und hat vielleicht sogar ein fotografisches Gedächtnis.
  • Bottomless Magazines: Etwa 30 Schüsse werden während einer Stand-off-Szene abgefeuert ... aus einem 6-Schuss-Revolver.
  • Holen Sie Hilfe zurück: Chuck macht sich daran und es gibt einen kurzen Hoffnungspunkt, als er mit dem Sheriff zurückkehrt, aber es nimmt schnell eine Wendung zum Schlechten.
  • das kannst du nicht im fernsehelch machen
  • Butt-Monkey: Tucker, der während des gesamten Films alle nicht tödlichen Verletzungen ansammelt. Dale kommt ohne einen Kratzer durch.
  • Cassandra Truth: Tucker erkennt sofort, dass niemand glauben wird, was wirklich in der Hütte passiert ist.
  • Handys sind nutzlos: Untergraben. Chloe versucht, um Hilfe zu rufen, aber bevor wir sehen können, ob es keinen Empfang gibt, bricht Chad sie ab, da (a) er der Meinung ist, dass Handys in Horrorfilmen immer nutzlos sind und sie in einem sind und (b) er die Chance nicht verpassen will der Held zu sein, der die bösen Hinterwäldler besiegt.
  • Kettensäge gut:
    • Tucker durchschneidet versehentlich ein Hornissennest mit einer Kettensäge und stürmt auf Mitch zu, während er die Kettensäge wild auf die schwärmenden Hornissen schwingt, was dazu führt, dass Mitch und die College-Studenten in Panik fliehen.
    • Dale hat einen Kettensägen-gegen-Rohr-Kampf mit Chad.
  • Tschechows Waffe:
    • Kamillentee. Gut, dass in der Sägemühle zufällig etwas herumlag.
    • Die schlecht befestigte Säule in der Kabine.
  • Tschechows Fähigkeiten:
    • Dales Ding, sich erinnern zu können irgendein bisschen Wissenswertes.
    • Umgedreht von Chads Axt. Chad übt das Werfen mehrmals, aber es ist Dale, der tatsächlich etwas Wichtiges damit wirft und trifft. Er ist schockiert, dass es tatsächlich funktioniert hat.
  • Kind durch Vergewaltigung:Tschaderfährt schmerzlich, dass er gezeugt wurde, als einer der Hinterwäldler, die für das Massaker am Memorial Day verantwortlich waren, seine Mutter vergewaltigte.
  • Cobweb Jungle: Tuckers Hütte, wenn er und Dale sie betreten. Sie verkünden stolz, dass es nur ein wenig staubig ist.
  • Zufällige Sendung : Print-Variante. Der Raum im Sägewerk, in dem Dale und Allison Zuflucht suchen, enthält zufällig eine zwanzig Jahre alte Zeitung mit einem Foto auf der Titelseite eines der verhafteten Täter des Memorial Day-Massakersdass er genauso aussieht wie Chad.
  • Komischerweise den Punkt verfehlen:
    • Tucker und Dale finden Zeitungsausschnitte, die über die Opfer des früheren Hüttenbesitzers berichten. Alle Tucker-Hinweise sind der kostenlose Chili-Dog-Gutschein.
    • Als Dale Allison das Frühstück bringt, schreit sie vor Angst vor dem zerlumpten Hinterwäldler, der sich ihr nähert. Dales Erkenntnis ist, dass sie keine Pfannkuchen zum Frühstück mag und sich sofort zurückzieht, um ihr etwas anderes zu machen.
  • Förderband des Untergangs:Tschadfesselt Allison an einen Baumstamm im verlassenen Sägewerk und als das klimatische Duell beginnt, startet er dort die Maschinen, was Allison in diese Position bringt.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Wie in einem Horrorfilm erwartet, sind die meisten der gezeigten Todesfälle dies. Mit der Wendung, dass sie sich versehentlich selbst zugefügt haben.
  • Damned by Faint Praise: Tuckers Versuch, Dale zu Beginn des Films eine Aufmunterung zu geben. Tucker : Sie sind ein gutaussehender Mann ... mehr oder weniger. Du hast ein verdammt gutes Herz. Das sind zwei Dinge genau dort.
  • Jungfrau in Nöten : Als Tucker und Dale Allison vom See abholen, denken die anderen College-Kids, dass sie in dieser Position ist. Im Höhepunkt wird sie in diese Rolle wirklich hineingesteckt.
  • Deadline News : The Cold Open (eigentlich ist der Stinger fehl am Platz) zeigt eine lokale TV-Nachrichtenreporterin und ihren Kameramann, die von einem entstellten Slasher ermordet werden.
  • Tödliches Ausweichen:
    • Tucker weicht Mikes Gerät aus, als er sich bückt, um mehr Holz zu sammeln, und Mike segelt schließlich in den Holzhacker. Heruntergespielt insofern, als Tucker Mikes Ansatz nicht kennt und es einfach ein unglückliches Timing war.
    • Tucker weicht Jasons Unkrautvernichter-Angriff aus, sodass er Naomi direkt ins Gesicht schlägt. Heruntergespielt dadurch, dass Tucker nur versuchte aus dem Weg zu gehen und Naomi ein Unfallopfer war.
  • Tödlicher Road Trip: Eine Dekonstruktion des Tropen für die Teenager, obwohl sie dekonstruiert wird, indem sie direkt aus dem POV von Tucker und Dale gespielt wird.
  • Tod durch Cameo: Regisseur Eli Craig spielt den unglücklichen Kameramann, der bei den Cold Open ums Leben kommt. Seine Frau spielt den ebenfalls getöteten Nachrichtenreporter.
  • Dekonstruierter Charakter-Archetyp: Chad seziert den 'Alphamännchen'-Helden eines Horrorfilms. Sein „Mut“ und sein Wunsch, es mit „den Bösen“ aufzunehmen, ist in Wirklichkeit schreckliche Arroganz und Paranoia und führt dazu, dass eine etwas beunruhigende Situation sowohl für die Hinterwäldler als auch für seine Freunde katastrophal wird.Seine Weigerung, seinen Instinkten nicht zu gehorchen, macht ihn schließlich zu dem bösen Horrorfilm-Bösewicht, gegen den er sich angeblich zu stellen behauptete.Tucker und Dale sind heroisch, einfach weil sie bescheiden und höflich genug sind, ihre Handlungen zu überdenken, abgesehen von gelegentlichen Momenten der Gedankenlosigkeit.
  • Dekonstruktive Parodie: Der Film macht dies für Hillbilly Horrors, indem er die Hinterwäldler die heroischen Protagonisten. Nur die College-Kids Überlegen dass die Tucker und Dale bei ihren Auftritten böse sind und sich am Ende durch ihre eigene Dummheit auf verdammt urkomische Weise umbringen,bevor einer von ihnen (der Typ, der sonst der männliche Held in einem typischen Slasher-Film wäre) aus Vorurteilen gegen die Hinterwäldler Ax-Crazy wird.
  • Lockvogel Protagonist: Die College-Kids.Einer von ihnen ist sogar der Großes Böses .
  • Disney Bösewicht Tod: Untergraben. Während Großes Böses scheint aus der Scheune in den Tod gefallen zu sein, wir sehen, dass er überlebt hat und den Nachrichtenreporter und Kameramann tötet, die nach dem Vorfall am Tatort auftauchen.
  • Abgelenkt von der Sexy : Als Dale ein Loch für das Nebengebäude gräbt, fragt Allison ihn, was er tut, nachdem sie sich in ein extremes Bare Your Midriff-Ensemble verwandelt hat. Von ihrem Unterleib fasziniert, kämpft Dale eine Weile darum, zu verstehen, was sie sagt.
  • Hartnäckiger netter Kerl:
    • Tschad denkt er ist dieser Trope, aber in Wirklichkeit ist er eine ziemlich böse Dekonstruktion. Seine Auftritte mit seiner Traumfrau sind gruselig und äußerst unerwünscht, und er hat einen schlimmen Fall von Berechtigt, Sie zu haben.
    • Dale ist ein gerade gespieltes Beispiel. Er ist ein süßer, freundlicher Kerl, der Allison sehr mag, aber nicht glaubt, dass er gut genug für sie ist. Er würde auch nie im Traum daran denken, sich ihr aufzuzwingen.
  • Gehen Sie nicht in den Wald: Dort passieren tödliche Unfälle und Missverständnisse.
  • Dumpfe Überraschung: Als eine Frau in einer Rückblende des Massakers am Memorial Day von einer Machete in die Kehle gestochen wird, sieht eine Frau nur leicht besorgt aus.
  • Dumbass hat einen Punkt: Jeder außer Chad im Grunde. Tucker und Dale selbst sind nicht traditionell schlau (siehe Dumb Is Good unten), akzeptieren aber schnell, wie schlecht die Dinge sind und wie schlecht sie aussehen werden. Der Rest der College-Kids hat alle mindestens einen Moment, in dem sie Chads Interpretation der Ereignisse in Frage stellen, aber nicht in der Lage sind, die tödlichen Folgen zu vermeiden. Invertiert mit Allison, die als die klügste der Hauptdarsteller dargestellt wird, aber im Laufe des Films einige ziemlich schlechte Entscheidungen trifft. Sie hängt im Finale einen Lampenschirm daranals Tuckers und Dales Hütte explodiert und niederbrennt. Allison : Ich bin ein schrecklicher Therapeut.
  • Dumm ist gut: Tucker und Dale sind sich beide der ziemlich offensichtlichen Anzeichen dessen, was um sie herum vorgeht, eher nicht bewusst, insbesondere Dale. Als sie ihre neue Kabine zum ersten Mal betreten, sieht Tucker, wie menschliche Rippen an einem improvisierten Windspiel baumeln. Seine Antwort? Irgendein Archäologe muss dort gelebt haben. Und als Dale alle Zeitungsausschnitte vom Memorial Day-Massaker sieht, werden beide auf den Coupon 'Kaufen Sie 3, 2 erhalten Sie gratis' für einen örtlichen Chili-Hundeladen ohne Ablaufdatum aufmerksam. Es ist fast beneidenswert, wie die beiden in eine offensichtlich heruntergekommene Hütte im Wald einziehen können, die früher einem Psychopathen gehörte, und doch überglücklich sind, endlich ein Ferienhaus zu haben, das nur noch repariert werden muss.
  • Schwindende Party: Passiert der Gruppe der verängstigten College-Kids, wie in jedem Horrorfilm. Im Gegensatz zu den meisten Horrorfilmen sind die College-Kids ihren eigenen Untergang verursachen .
  • Verdienen Sie sich Ihr Happy End: Dale hat es definitiv verdient.
  • Das Ende... oder doch? : Der Prolog am Ende des Films impliziert, dass die Großes Böses hat seinen vermeintlichen Tod überlebt und ist ein vollwertiger Slasher Movie-Bösewicht geworden.
  • Berechtigt, Sie zu haben:Tschadtrifft Allison auf eine extrem gruselig und aggressiv, wenn die anderen schwimmen gehen, und tut so, als ob er ein Recht auf sie hätte, weil sie beide 'besonders' sind. Dies ist der erste Hinweis auf seine wahre böse und instabile Natur.
  • Epischer Fehler:
    • Der zweite Versuch, Allison zu retten, scheitert episch. Zuerst spießt sich Todd mit seinem eigenen Speer auf, während er auf Dale rennt. Dann versucht Mike, Tucker anzugreifen, der sich aus dem Weg beugt, was dazu führt, dass Mike sich versehentlich mit dem Gesicht voran in einen Holzhacker schleudert.
    • Jasons und Chloes Versuch, den Rest ihrer Freunde zu „retten“, geht spektakulär falsch. Zuerst,Jason versucht, Dale mit einem Unkrautvernichter anzugreifen, nur um stattdessen Naomi zu treffen. Dann versucht Chad, eine Laterne auf die Hinterwäldler zu werfen und schlägt stattdessen Jason. Als Chloe dann versucht, Jason zu retten, indem sie ihn mit der nächstgelegenen Flüssigkeit übergießt, die sie finden kann, macht sie das Feuer nur noch schlimmer, was darin gipfelt, dass Jason verbrennt, sie und Naomi beide bei einer Explosion sterben und Chad schrecklich entstellt wird.
  • Charaktermoment etablieren:
    • Wir treffen zuerst die College-Kids, die einer Kollision mit einem Lastwagen entgehen, der sich als Eigentum von Tucker und Dale herausstellt. Als Reaktion darauf macht Chad einige abfällige Bemerkungen darüber, dass Hinterwäldler Freaks sind, Allison versucht, seine verurteilende Haltung zu entschärfen, und die anderen benehmen sich im Allgemeinen wie überprivilegierte, aber ansonsten wohlmeinende Kinder.
    • Unsere ersten Blicke auf Tucker und Dale lassen sie ziemlich unheimlich und bedrohlich erscheinen. Es wird untergraben, wenn sie sich als sehr sympathische und anständige Typen herausstellen.
  • Böses Lachen: Mit gespielt; Als Dale Alison und ihre Freunde zum ersten Mal im Laden anspricht, versucht er, sein nervöses Geplapper mit einem nervösen Kichern zu decken. Leider klingt es auch nach der Art von schrillem, verrückt klingendem Kichern, das viele gruselige Hinterwäldler in unzähligen Horrorfilmen von sich gegeben haben, was keinen von ihnen beruhigt.
  • Das Böse klingt tief : Im Tucker und Dale SIND böse Umgeschnitten auf der DVD werden Tuckers und Dales Stimmen merklich gesenkt, um sie wie monströse Psychos erscheinen zu lassen.
  • Bei einer Stichprobe nicht bestanden: In ihrer Aufregung, ihr 'Ferienhaus' zum ersten Mal zu sehen, greifen weder Tucker noch Dale die schreiend großen Hinweise auf, dass ihre Ferienhütte einst die Wohnung eines geistesgestörten psychopathischen Serienmörders war.
  • Fanservice : Allison zieht sich zum Schwimmen aus und Chloe oben ohne (entfernt) während des Schwimmens.
  • Letztes Mädchen:
    • Allison, dank ihrer Freunde. Aber eine seltene Variante, wenn die „Killer“ nicht versuchen, das Mädchen zu töten.
    • Das Massaker am Memorial Day hatte auch einen, von dem sich später herausstellt, dass er es istChads Mutter, der entkam und die Polizei zum Mörder führte.
  • Fingore: Als die College-Kids Tucker erwischen, trennt Chad zwei seiner Finger mit einer Axt ab.
  • Flipping the Bird: In der Kälte ist der Kameramann nervös, den Tatort ohne Erlaubnis zu untersuchen und fragt seinen Partner, ob sie es hätten tun sollen 'einen Presseausweis oder eine Genehmigung oder so etwas?' Ihre Antwort ist, ihn mit den Worten 'Drücken Sie das passieren!'
  • Vorahnung: Als Tucker von den College-Kids in den Wald gejagt wird, ahmen die Aufnahmen von ihm, die davonlaufen, die Rückblende zu Beginn des Films auf das Memorial Day-Massaker nach, aber mit vertauschten Rollen, ein Hillbilly, der vor College-Kids rennt.Die Tatsache, dass Chad derjenige ist, der Tucker gefangen nimmt, lässt seine wahre Identität als der Großes Böses des Films und seine wahre Natur als verrückter Hinterwäldler-Psycho.
  • Gefundenes Filmmaterial: Der Prolog, der zeigt, wie ein lokaler Fernsehreporter und ein Kameramann ermordet werden.
  • Freudsche Entschuldigung: Chads Hass auf Hinterwäldler kommt daher, dass sie seine Eltern vor 20 Jahren angegriffen haben.
  • Freudsche Entschuldigung ist keine Entschuldigung: Als Allison Chad und Dale dazu bringt, tatsächlich miteinander zu sprechen, erkennt Dale an, dass das, was mit Chad passiert ist, schrecklich ist, weist aber genau darauf hin, dass er nichts mit Chads tragischer Vergangenheit zu tun hat. Fortfahren : Zuallererst... es tut mir wirklich leid, dass deine Familie massakriert wurde. Das ist schrecklich. Zweitens hatte ich damit nichts zu tun, okay. Ich meine, ich wäre damals sechs Jahre alt gewesen.
  • Lustiges Hintergrundereignis: Wenn die College-Kids an der Tankstelle sind, bittet Tucker den Ladenbesitzer, seine Einkaufsliste vorzulesen, die im Hintergrund während der gesamten Szene zu hören ist und einige interessante Optionen für die Hausreparatur enthält. Ladenbesitzer: Dreiviertel-Zoll-Nägel, Bügelsäge, Ballenhaken, Bürstensense, Klemmen... Handkappsäge, geschmierte Kondome , Handbohrer, weibliche Servietten , Steinbohrer, Achtellochsäge,...
  • Gag Echo: Als Dale vorschlägt, nach den ersten Todesfällen zur Polizei zu gehen, schnarrt Tucker, wie gut das gehen würde. Tucker : 'Oh, Hidy-ho-Offizier, wir hatten einen verdammten Tag. Da waren wir und kümmerten uns um unsere eigenen Angelegenheiten. Ich habe nur ein paar Hausarbeiten erledigt, als sich überall auf meinem Grundstück die Kinder umbrachten'? Du müsstest ein Idiot sein, um das zu glauben, Dale!
    • Dann, als die Kinder den Sheriff in die Kabine bringen und Tucker und Dale auf frischer Tat ertappt werden, wie sie Mikes halben Körper hinter sich herschleifen: Tucker : Hallo Officer... Schön, Sie wiederzusehen... Wir hatten einen schönen Tag. Da waren wir... ähm, kümmerten uns um unsere eigenen Angelegenheiten... machten Verbesserungen an meinem neuen Haus... als plötzlich, aus dem Nichts, diese Kinder begannen, sich auf meinem ganzen Grundstück umzubringen. Sheriff : Sie müssen denken, dass ich eine Art Idiot bin, um so eine Geschichte zu glauben.
  • Genre-Dekonstruktion: Der Film ist einer für Hillbilly Horrors und zeigt die Landstreicher als Helden und die College-Kids als Schurken. Es handelt sich jedoch auch um eine teilweise Rekonstruktion, daChad, der eigentliche Bösewicht des Films, wird tatsächlich enthüllt Sein ein böser Hinterwäldler, der sich am Ende in einen verrückten Killer verwandelt. Er sieht einfach nicht stereotyp wie einer aus. Seine Herkunftsgeschichte, in der sein verrückter Hinterwäldler-Vater seine Mutter vergewaltigte (was zu seiner Empfängnis führte), ist ein klares Beispiel.
  • Genre Shift: Den größten Teil des Films damit verbringen, das Horror-Genre durch einen Perspective Flip und einen spürbaren Mangel an wirklichem Bösen zu parodieren, nur damit der letzte Akt ein eher traditioneller Comedy-Horror mit einem definitiven Bösewicht ist.
  • Sanfter Riese: Dale. Er mag nicht einmal Angeln.
  • Go Mad from the Revelation : Heruntergespielt mitTschad. Er war bereits am Punkt Ax-Crazy, als er die Wahrheit über seinen wahren Vater entdeckte, aber es trieb ihn ein bisschen weiter aus dem tiefen Ende.
  • Der halbe Mann, der er einmal war: Einer der College-Kids, als er versucht, Tucker anzugreifen und versehentlich in der Holzhackmaschine landet. Tucker und Dale strecken geschockt die Beine aus, doch der örtliche Sheriff kommt genau an diesem Punkt an.
  • Hanlons Rasiermesser: Vollständig, voll Kraft für den größten Teil des Films.
  • Hate Sink: Chad versucht, Allison in die Enge zu treiben und sie davon zu überzeugen, sich mit ihm zu verabreden, während sie aktiv versucht zu fliehen, ignoriert den Tod seiner 'Freunde' völlig und denkt, dass er Tucker und Dale ermordet, was er verdient und dass es 'das Überleben der Stärksten' ist. im Wald,verlässt Naomi, während sie um Hilfe bettelt, greift Allison sexuell an, während sie bewegungsunfähig wird, und versucht, sie zu töten, weil sie ihn 'verraten' hat, indem sie sie kopfüber in eine rotierende Säge schickt.Es gibt nicht ein einziges einlösbares Ding an ihm.
  • Fersenrealisation: Mitch scheint einen dieser Momente zuvor durchgemacht zu habener stirbt. Erst wenn Tucker rennt Vergangenheit ihn, einen verwirrten Blick provozierend; dann landet eine der Bienen, die ihn jagen, auf seiner Nase, und an diesem Punkt dämmert ihm das Verständnis sichtlich.
  • Heterosexuelle Lebenspartner: Tucker und Dale. Sie sind die besten Freunde, die eine Reise unternehmen, um ihr neues Ferienhaus zu renovieren.
  • Versteckte Tiefen:
    • Dale ist ein Trivia-Genie und viel mutiger, als seine schüchterne Persönlichkeit vermuten lässt.
    • Obwohl sie wie die Verkörperung von Slashers Prefer Blondes aussieht, verrät Allison, dass sie auf einer Farm aufgewachsen ist und es nicht fremd ist, ein Loch für ein Plumpsklo zu graben. Außerdem studiert sie Psychologie und möchte den Menschen wirklich helfen, besser zu kommunizieren.
  • Hillbilly Horrors: Invertiert und dekonstruiert, da Tucker und Dale die Helden sind.Aber dann stellt sich heraus, dass das Massaker am Memorial Day von einigen echten Psycho-Hillbillies verübt wurde, und der mörderische Chad ist der Sohn von einem von ihnen.
  • Heben von seinem eigenen Petard: Alle College-Studenten werden versehentlich durch ihre eigene oder die Hand des anderen getötet.
  • Horror gibt sich nicht mit einfachem Dienstag zufrieden: Es ist Memorial Day! So wie vor 20 Jahren...
  • Wie wir hierher kamen: Der Film beginnt mit Found Footage von einer Nachrichtenreporterin und ihrem Kameramann, die von einem wahnsinnigen Two-Faced-Mann getötet werden. Der Zuschauer wird am Ende des Films erkennen, dass der wahnsinnige Killer warTschad.
  • Idiot Ball: Die Prämisse des Films ist, dass alle College-Studenten irgendwann fest nach dem Idiotenball greifen, was zu ihrem Tod führt.
  • Idiot Savant: Dale hat wenig Bildung, aber Einfallsreichtum und ein extrem starkes Gedächtnis.
  • Ich habe Marvin gerade ins Gesicht geschossen: Einer der College-Kids zielt mit einer Waffe auf Tucker und Dale, kann sie aber nicht abfeuern. Dale gerät in Panik und gibt ihm einen nützlichen, wenn auch unzeitgemäßen Rat, die Sicherung auszuschalten. Der Junge kämpft verzweifelt damit, während er den Lauf hinunterschaut, und schießt sich am Ende selbst ins Gesicht.
  • Mit extremen Vorurteilen aufgespießt: Mitch schafft es, sich umzubringen, indem er in einen Ast rennt. Später stolpert Todd und fällt auf seinen provisorischen Speer.
  • Unwahrscheinliche Zielfähigkeiten: Dale schafft es, das Seil zu durchtrennen, das Allison festhält eine Axt werfen daran. Vom Ergebnis ist er sichtlich überrascht.
  • I Need a Freaking Drink: Tucker trinkt und gießt Bier auf seine Hornissenstiche und abgetrennten Fingerstümpfe.
  • Wenn ich dich nicht haben kann... : Wenn Allison eine Zuneigung zu entwickeln scheint fürDale, wir sehen, dass Chadwürde sie lieber töten, als zu akzeptieren, dass sie keine Gefühle für ihn hat.
  • Improvisierte Waffe: Jason mit einem Unkrautvernichter. Es endet nicht gut fürNaomi.
  • Ironie: Chad verachtet Hillbillies leidenschaftlich und hat eine große Sache für Allison. Irgendwann erfahren wir jedoch, dass Allison auf einer Farm aufgewachsen ist. Das bedeutet, dass das Mädchen, das Chad in seinem sozialen Umfeld am meisten anzieht, auch das Mädchen ist, das den Hillbillies, die er verabscheut, wahrscheinlich am nächsten steht.
  • Jerkass: Tschad, im extremsten Maße.
  • Springen von der rutschigen Piste:Tschadgeht vom Verbindungsjunge auf einem Campingausflug zu Ax-Crazy furchtbar schnell.
  • Wie der Vater so der Sohn :Tschad, das Vergewaltigungskind eines Psychokillers, wird selbst zum Psychokiller.
  • Lock-and-Load-Montage: Dale bekommt eine im Sägewerk, als er Allison retten will. Untergraben dadurch, dass die meisten Gegenstände, die er auflädt, um ihn zu einem 'Killer-Hinterwäldler' zu machen, nie ins Spiel kommen, wenn er dem . gegenübersteht Großes Böses und er verlässt tatsächlich einige von ihnen Sekunden nachdem er Allison gefunden hat, weil sie ihn zu gruselig findet.
  • Liebenswerter Feigling: Einige der College-Kids haben Schattierungen davon, aber es ist am ausgeprägtesten bei Jason, dem symbolischen schwarzen männlichen Charakter.
  • Machete Chaos:
    • Als Dale Tucker retten will, bewaffnet er sich mit einer Machete.
    • Wird auch von einem der Hinterwäldler während des Memorial Day Massakers verwendet.
  • Man on Fire: Chad setzt Jason aus Versehen in Brand. Trotz Dales und Tuckers Beratungsversuchen macht Chloe es nur noch schlimmer, indem sie ihn mit der ersten Flüssigkeit übergießt, die sie greifen konnte, die zufällig ein hochentzündlicher Farbverdünner war.
  • Männer sind das entbehrliche Geschlecht: Die ersten sechs Menschen, die sterben, sind Männer. Zugegeben, da dies eine Dekonstruktion typischer Horrorfilme ist, bringen sie sich selbst in Gefahr, anstatt gejagt zu werden, daher ist es einigermaßen verständlich, dass die Frauen in Sicherheit sind, bis sich das Geschlechterverhältnis ausgleicht.
  • Verwechslung mit Gay: Als der Sheriff Tucker und Dale zu Beginn des Films in ihrem Truck anhält, lässt Dale ein unglückliches Missgeschick oben ohne zurück und sieht aus, als ob er Tucker oral ficken würde.
  • Verwechslung mit Mörder: Tucker und Dale werden für Killer-Hinterwäldler gehalten, das ist die gesamte Prämisse des Films.
  • Letztes Tour-Wiki für Mädchen
  • Moralische Kurzsichtigkeit: Obwohl viele Optionen zur Verfügung stehen,Tschadbetrachtet ihre Situation zielstrebig als 'Survival of the Fittest', was nun die aktive Jagd und Ermordung der Hinterwäldler rechtfertigt.
  • Mord durch Feuerbestattung: Passiert einem der College-Kids,nämlich Chads Vater, während des Memorial Day-Massakers.Ein solcher Tod ereignete sich jedoch nie, da sich herausstellte, dass Chads Vater einer der mörderischen Hinterwäldler war, die seine Mutter vergewaltigten
  • Mein Auto hasst mich: Wenn ich versuche, aus dem zu entkommen Großes Böses der sie verfolgt, kämpft Dale darum, den Truck in Gang zu bringen. Insofern heruntergespielt, als sich der Truck als verprügelter, alter Jalopy herausstellte und Tucker Dale sogar warnt, in seiner Panik den Motor nicht zu überfluten. Nach ein paar Fehlstarts kann Dale es zum Laufen bringen, bevor die Großes Böses holt sie ein.
  • Nail 'Em : Als Chad droht, Dales Hund Jangers zu erschießen, gibt Tucker ihm eine Nagelpistole zur Ablenkung, während er zur Rettung geht. In typischer Filmmode funktioniert es wie eine Waffe.
  • Name und Name: Gemischt mit Versus Titel.
  • Beinahe-Miss-Leidenangriff: Dale findet Tucker kopfüber als Köder für ihn aufgehängt, umgeben von Sprengfallen. Er löst versehentlich einen aus, wodurch ein riesiger Speer herabfliegt und den Boden direkt zwischen seinen Beinen feststeckt. Nachdem er einen Moment unter Schock stand, sagt er zu Tucker: 'Zum ersten Mal bin ich froh, dass ich nicht wie ein Bär aufgehängt bin.'
  • Netter Kerl: Tucker und besonders Dale sind so wohlmeinend und freundlich, dass man nicht anders kann, als Mitleid mit ihnen zu haben, als ihr Urlaub auseinanderbricht.
  • Keine gute Tat bleibt ungestraft: Beginnt, wenn Dale ins Wasser taucht, um die bewusstlose Allison herauszuziehen. Tucker : Hey, wir haben deinen Freund! ( College-Kids laufen in Panik davon ) Hey! Wir haben deinen Freund! Warum zum Teufel laufen sie weg?
  • Nicht so anders: Allisons Bereitschaft, Tucker und Dale das Bessere zu denken, rührt teilweise von der Tatsache her, dass sie auf einer Farm unter Umständen aufgewachsen ist, die keine Million Meilen von ihnen entfernt sind.
  • Nicht wie es aussieht: Die gesamte Prämisse des Films. Tucker und Dale sind zwei Nice Guy Hinterwäldler, deren wohlmeinende Aktionen sie unbeabsichtigt für die Studenten, die in der Gegend campen, als Haufen von Psycho-Hinterwäldlern erscheinen lassen, die sie dann so behandeln, nur um am Ende von ihrer eigenen Dummheit getötet zu werden und Hastigkeit.
  • Nicht mit der Sicherheit an, du wirst nicht : Chuck, versucht auf die Hinterwäldler zu schießen, aber die Sicherheit ist eingeschaltet. Dale sagt ihm leider, wie er das Problem beheben kann. Chuck kämpft verzweifelt damit, während er den Lauf hinunterschaut, und schießt sich am Ende selbst ins Gesicht.
  • Oh Mist! :
    • Mitch, als er merkt, dass Tucker gerade vor einigen Bienen davongelaufen ist, kurz bevor er stirbt.
    • Tucker und Dale sehen, wie der Sheriff gerade ankommt, als sie Mikes halben Körper hinter sich herschleifen.
  • Nur gesunder Mann:
    • Jason fungiert als dieser für die erste Hälfte des Films.
    • Mitch, der erste der Schüler, der sich aus Versehen aus der Fassung brachte, war auch der erste, der die Vorstellung in Frage stellte, dass Tucker und Dale nichts Gutes im Schilde führten. Wenn er länger bleiben würde, wäre der Film sicherlich anders ausgefallen.
  • The Peeping Tom: Dale, der Tucker so nennt, weil er Allison begafft hat, die ihr Oberteil am See auszieht, ist der Anfang der Handlung.
  • Perspektivenwechsel :
    • Ein Hillbilly Horrors-Film aus der Sicht der Hinterwäldler. Der Film beginnt eigentlich aus der Perspektive der College-Kids, die im Wald campen, bevor er während der Tankstellenszene in die Perspektive von Tucker und Dale wechselt.
    • Eines der besten Beispiele dafür ist, als Tucker von den rachsüchtigen Teenagern in den Wald gejagt wird, was Verfolgungsszenen aus Horrorfilmen nachahmt – First-Person-Kamera, seltsame, schwingende Kamerabewegungen und gelegentliche Aufnahmen des Protagonisten, der rennt. Er stolpert sogar und versucht sich zu verstecken.Dies ist auch ein Rückruf auf das Massaker am Gedenktag und gleichzeitig eine Vorahnung.
    • Die DVD enthält ebenfalls ein 15-minütiges Bonusfeature namens Tucker und Dale SIND böse , das die Geschichte aus der Sicht der College-Kids nacherzähltwährend er die Hinweise entfernt, dass Chad ein Psychopath ist.
    • Als Chad und Allison zum ersten Mal den Gemischtwarenladen betreten, sehen sie Tucker und den Ladenbesitzer an der Theke schwach beleuchtet und wie Aushängeschilder für Hillbilly Horrors aussehen. Nachdem sie nach hinten gegangen sind, um das Bier zu holen, wechselt die Kamera, um Tucker und den Ladenbesitzer aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen, und wir haben einen klaren Blick auf den Schreibtisch des Ladenbesitzers hinter ihm ... ordentlich und ordentlich mit einem Computer und einem Faxgerät im Klartext Sicht.
  • Fotografisches Gedächtnis: Dale erinnert sich an alles, was er hört und liest.
  • Pfeifenschmerzen: Der Nachrichtenreporter und der Kameramann bei den Cold Open werden mit einer Pfeife zu Tode geprügelt.
  • Polizei ist nutzlos: Der örtliche Sheriff ist irgendwie ein Idiot. Er folgt Tucker und Dale in die Mordkabine. Selbst die blödsinnigen Teenager können nicht glauben, dass er das tut, anstatt sie nur zu verhaften.
  • Politisch inkorrekter Bösewicht:Tschadwenn es um Hinterwäldler und das Gefühl von Recht auf Frauen geht.
  • Schlechte Kommunikation tötet: Der Film! Besprochen von Allison, die erklärt, dass sie Psychologie studiert, weil sie der Meinung ist, dass so viele Probleme der Welt die Folge davon sind. Sie versucht sogar, die Hauptfiguren hinzusetzen, um sich durch den Konflikt zu sprechen. Zu ihrer Ehre, es tut scheinen zu funktionieren - bis ihre anderen beiden Freunde, die draußen warteten, beschließen, einzugreifen, um sie vor den Hinterwäldlern zu retten.
  • Protagonistenzentrierte Moral: Ein Teil (aber nicht der ganze Grund, wenn man bedenkt, wie sympathisch die Hinterwäldler sind), warum die Dekonstruktion funktioniert.
  • Mitglied der Psycho-Party:Tschad.
  • Reality Ensues: Ein Großteil der Komödie des Films resultiert aus der Darstellung des realistischen Ergebnisses von Standard-Horror-Tropen.
    • Nachdem sich mehrere Teenager versehentlich auf Tuckers und Dales Grundstück umgebracht haben, äußert Dale die Idee, den Behörden nur ihre Situation zu erklären. Tucker weist treffend darauf hin, dass die Umstände keine Rolle mehr spielen, es kommt jetzt darauf an, wie die Behörden die Unfälle interpretieren.
    • WannTschadbeschließt, gegen Tucker und Dale zu kämpfen, die anderen Teenager sind von diesem Verhalten entnervt und beteiligen sich nur an dem Angriff, weil sie befürchten, stattdessen angegriffen zu werden.
    • Mikes Tod zeigt genau die unglücklichen Folgen einer Tauchausrüstung, ohne vorher die Gegend zu erkunden.
  • Rescue Romance: Entwickelt sich zwischen Dale und Allison nach ihrem Beinahe-Ertrinken.Wird eine ernsthafte Beziehung, als Dale später Allison aus Chad rettet.
  • Raum voller Verrückter: Die mit Zeitungsausschnitten bedeckte Kabinenwand über das Massaker am Memorial Day. Tucker und Dale beschäftigen sich mehr mit dem Rabattgutschein für Chili Dogs.
  • Beängstigend stechender Schwarm: Beim Sägen eines Baumes schlägt Tucker versehentlich ein Hornissennest. Heiterkeit stellt sich ein.Und ein Todesfall, der allein die Schuld des Jungen war, weil er nicht hingesehen hatte, wohin er ging.
  • Schrumpfendes Violett: Dale.
  • Schaufelschlag: Dale schlägt Allison versehentlich mit einer Schaufel nieder, als sie von Todd angegriffen werden.
  • 'Halt's Maul' Kuss:Allison gibt Dale am Ende des Films eine, als er ihr seine Gefühle für sie gestehen will, aber es wird zu nervösem Geschwafel. Sie empfindet dasselbe für ihn.
  • Finstere Sense: Als Dale versucht, mit den College-Mädchen an der Tankstelle zu sprechen, schnappt er sich das nächstgelegene, um lässig auszusehen. Schade, dass es eine Sense ist, und sein nervöses Lachen hilft nicht weiter.
  • Skinny Dipping: Beschworen, wie die College-Kids behaupten, dass sie schwimmen gehen. Unterwegs ändern sie jedoch verbal ihre Meinung und baden schließlich in ihrer Unterwäsche.
  • Slapstick kennt kein Geschlecht:
    • Allison wird während des Films mehreren Kopfverletzungen ausgesetzt. Da Schönheit niemals getrübt ist, sind sie jedoch alle nicht tödlich und nicht entstellend.
    • Chloe wird zweimal mit Blut bespritzt und es wird für Black Comedy gespielt.
  • Slashed Throat : Wird in der Flashback-Massaker-Sequenz gezeigt.
  • Ich kann ohne meine Brille nicht gesehen werden
  • Sliding Scale of Comedy and Horror: Comedy dominant. Der Film ist eine geradlinige dekonstruktive Parodie, die das Hillbilly Horrors-Genre auf den Kopf stellt, indem sie die Hillbillys zu Helden macht. Selbst die blutigsten Todesfälle sind Bloody Hilarious und werden nicht wirklich zum Horror gespielt.
  • Southern-Fried Genius: Dale, irgendwie. Er hat die Grundschule nicht abgeschlossen, hat aber anscheinend einen sehr guten Verstand für Kleinigkeiten.
  • Start of Darkness: Der ganze Film istein langsamer Aufbau zu einem für Tschad.
  • Nennen Sie die einfache Lösung: Chuck und die anderen argumentieren dafür, einfach den Wald zu verlassen, um die Polizei zu veranlassen, die Dinge zu klären. Leider verwandelt Chad die Situation in ein 'Überleben des Stärksten' Deathmatch, das zu vielen unnötigen Todesfällen führt.
  • Stockholm-Syndrom: Als Allison versucht, Chad und Naomi zu erklären, was passiert ist, folgert Naomi fälschlicherweise, dass sie dies durchmacht. Noch schlimmer ist, dass Naomi eindeutig nur die grundlegendste Vorstellung davon hat, was das Stockholm-Syndrom überhaupt ist , geschweige denn, wie man es diagnostiziert.
  • Selbstmord-Pakt: Nachdem Tucker und Dale gesehen haben, wie sich die College-Kids durch einen dummen Unfall nach dem anderen aus dem Staub gemacht haben, sind Tucker und Dale überzeugt, dass sie einen haben und versuchen, Allison zu ermorden, um sicherzustellen, dass sie den Pakt einhält.
  • Tippen Sie auf den Kopf: Allison wird in kurzer Zeit zweimal bewusstlos und verbringt jedes Mal mehrere Stunden bewusstlos. Sie scheint keine bleibenden Folgen zu haben.
  • Dies ist für die Betonung, Bitch! : Chad fügt dies einige Male hinzu.
  • Token Minority: Es gibt genau zwei schwarze Charaktere (Jason und seine Freundin) und einen indianischen Charakter (der Sheriff).
  • Tomate im Spiegel:Tschad, als er das entdeckter wurde aus einer Vergewaltigung geboren und sein richtiger Vater ist ein Hinterwäldler-Serienmörder.
  • Zu dumm zum Leben: Die College-Studenten. Besondere Erwähnung für den, der gesprungen ist in einen Holzhacker beim Versuch, Tucker auszuschalten.
  • Trailer verderben immer: Nicht wenige Todesszenen werden durch den Trailer verdorben. Vor allem die ersten drei, die am abruptesten und unerwartetsten sind.
  • Two-Faced: Die linke Seite des Großes Böses 's Gesicht ist stark verbrannt, als sie von einer Explosion erfasst werden. Auch Naomi dank ihres Treffens mit einem Unkrautvernichter.
  • Hässlicher Kerl, heiße Ehefrau: Dale ist ein übergewichtiger, schmutziger Hinterwäldler, während Allison eine hübsche College-Studentin ist. Am Ende des Films sind sie zusammen.
  • Hässlicher Held, gutaussehender Bösewicht: Tucker und Dale sind ein paar schmutzig aussehende Hinterwäldler, während die Großes Böses ist ein fitter junger Mann. Das Titelduo hat jedoch einen unbestreitbaren Charme, während der Bösewicht ein völlig verachtenswerter Drecksack ist. Vom Ende des Films untergraben, wenn die Großes Böses 's Gesicht ist stark verbrannt und entstellt.
  • Unwillige Suspendierung: Tucker, als er von den College-Kids erwischt wird.
  • Verbaler Rückschritt Von Dale versucht, nicht vor Allie zu fluchen, was natürlich zu einem schlimmen Fall von Digging Yourself Deeper führt. Fortfahren : Ich grabe ein Scheißloch. Ich grabe ein scheiß... scheiß Loch. Es... es ist ein Loch. Es ist für das Scheißhaus. Misthaus! Ein Plumpsklo.
  • Villainous Lineage: Von Chad schon früh beschworen, um zu sagen, dass alle Hinterwäldler böse sind. Später,Es stellt sich heraus, dass Chad mit seiner mörderischen Wut und seinen Vergewaltigern gegenüber Allison der Sohn eines mörderischen Hinterwäldlers ist und durch Vergewaltigung gezeugt wurde.
  • Schurkenfreier Schurke: Alle College-Kinderaußer Tschad. Am Ende des Tages haben sie wirklich nur Angst, weil sie (nicht ohne Grund) denken, ein paar Hinterwäldler hätten ihren Freund entführt und wollen sie töten. Sie tun gehen Sie es ziemlich dumm angesichts einiger Anzeichen, dass sie falsch sind.
  • Weaksauce Schwäche: Tschad ist asthmatisch. Und allergisch gegen Kamille.
  • Wham-Schuss:
    • Der verbrannte Tschad, der aus dem Feuer auftaucht. Es ist die gleiche Figur, die am Anfang des Films erscheint.
    • Die Fotografie des Hillbilly, der nach dem Massaker am Memorial Day festgenommen wurde, hat eine seltsame Ähnlichkeit mit dem Tschad. Das ist sein Vater.
  • Was zum Teufel, Held? : Chad findet, dass seine voreingenommenen und aufrührerischen Geschwätz heroisch klingen, aber seine Freunde rufen ihn immer wieder danach.
  • Holzhacker des Schicksals: Einer der College-Kids (Mike) versucht, Tucker mit einem Taschenmesser zu erstechen... nur um in einen Holzhacker zu springen, den Tucker benutzte, als er auf ihn losgeht. Tucker versucht ihm zu helfen, rettet aber nur Mikes Unterkörper.
  • Wrong Genre Savvy: Chad ist derjenige, der die anderen davon überzeugt, dass sie sich in einer 'Wir gegen sie'-Situation gegen verrückte Hinterwäldler-Hinterwäldler befinden. Es ist alles nur ein Missverständnis. Chad denkt auch, dass er der Held der Geschichte ist, während Tucker und Dale eigentlich die Helden sind. Tatsächlich könnten sie diesen Film auch einfach 'Wrong Genre Savvy The Movie' genannt haben, da sich die gesamte Handlung um diesen Trope dreht.
    • Obwohl sie in gewisser Weise technisch gesehen in einem Slasher-Film enden.Es stellt sich heraus, dass Chad sehr, sehr falsch liegt, wer von ihnen der Psycho-Slasher-Killer ist...
  • Du bist besser, als du denkst: Tucker hält Dale diese Rede, um ihn davon zu überzeugen, Allison nicht nur zu retten, sondern auch eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Er sagt ihm sogar die genaue Zeile.
  • Du bist was du hasst: The Großes Böses Wer Hinterwäldler hasst, erfährt, dass er das Kind von Vergewaltigung eines Psychohinterwäldlermörders ist. Die Enthüllung treibt ihn komplett aus dem tiefen Ende.
  • Du Monster! : Chad glaubt das über Tucker und Dale und sagt 'Ich war noch nie so nah am reinen Bösen', nachdem er Tucker gefangen genommen hatte, und 'Hier lebt das Böse', als er die Hütte betrat.



Interessante Artikel