Haupt Film Film / Die Welle

Film / Die Welle

  • Film Wave

img/film/31/film-wave.pngEnglisches Cover der dritten Adaption. Im April 1967 hatte Ron Jones, ein Geschichtslehrer an der Cubberley High School in Palo Alto, Kalifornien, Schwierigkeiten, seiner Klasse zu erklären, wie das deutsche Volk so leicht hinter die Nazis zurückgefallen sein konnte. Also beschloss er, sie persönlich zu zeigen und gründete eine Studentenbewegung namens (nach dem allgemeinen Glauben, dass die dritte in einer Reihe von Wellen die letzte und größte ist). Die Bewegung betonte Konformität und das Gemeinwohl und behandelte Demokratie und Individualismus als den Untergang der Zivilisation. Jones begann damit, seiner Klasse das richtige Sitzen und die richtige Haltung beizubringen, bevor er zu Disziplin, Gruß (der dem Nazi-Gruß auffallend ähnelte) und der Verwandlung seiner selbst in eine autoritäre Figur überging. In nur zwei Tagen hatte Jones seine Klasse zu einem Modell für Effizienz, Disziplin und Gemeinschaft gemacht, mit einer deutlichen Verbesserung der akademischen Leistung und Motivation, und die Dritte Welle begann sich über seinen Geschichtsunterricht hinaus auszubreiten. Am Ende des dritten Tages waren über zweihundert Studenten rekrutiert, Mitgliedsausweise wurden ausgegeben, Transparente flogen und Mitglieder der dritten Welle erzählten Jones, wenn andere gegen die Regeln verstießen – all das hatte Jones seinen Studenten nicht gesagt zu tun, da solche Vorfälle völlig unerwartete Entwicklungen waren.Werbung:

Als Jones erkannte, dass er die Kontrolle über die Dritte Welle verlor, beschloss er, sie zu beenden. Am vierten Tag kündigte er an, dass die Dritte Welle tatsächlich Teil einer landesweiten Jugendbewegung sei und dass morgen Mittag eine Versammlung abgehalten werde, bei der der nationale Führer und Präsidentschaftskandidat der Bewegung im Fernsehen vorgestellt werde. Bei der Versammlung wurden die Studenten nur mit einem leeren Kanal empfangen. Jones enthüllte ein paar Minuten später, dass die gesamte Dritte Welle ein Experiment war, wie der Faschismus so leicht die Herzen und Köpfe der Massen erobern kann (sogar derer, die geschworen hatten, dass es hier nicht passieren kann), und spielte einen Film über Nazi Deutschland .

Das Experiment der dritten Welle wurde seitdem dreimal fiktionalisiert. Der erste war , ein Made-for-TV-Film mit Bruce Davison als Lehrer, der 1981 auf ABC ausgestrahlt wurde und später Teil ihres Films wurde ABC Afterschool-Special Serie. Im selben Jahr wurde eine Novelle des Films für junge Erwachsene von Todd Strasser unter dem Pseudonym Morton Rhue geschrieben. 2008 endlich der deutsche Film Die Welle , mit Jürgen Vogel als Lehrer, nahm die ohnehin unbequeme Prämisse und brachte sie in das Geburtsland des Nationalsozialismus, um zu zeigen, dass selbst ein Ort, der den Schrecken des Faschismus erlebt hatte, ihn wieder erleben konnte.



Werbung:

Nicht zu verwechseln mit dem Norweger Katastrophenfilm ab 2015 .


Tropen im Fernsehfilm oder im Buch Die Welle :

  • Absurdly Divided School: 'The Wave' fördert Disziplin und eine klare Wir/Sie-Mentalität, die zunächst positive Ergebnisse hervorbringt, aber schnell zu einem elitären Umfeld verkommt, in dem Menschen geächtet werden, weil sie sich der Bewegung nicht angeschlossen haben. Der Lehrer kündigt schnell an, dass der Führer der Bewegung eine Fernsehübertragung machen wird... und zeigt ein Bild von Hitler.
  • All of the Other Rentier: Laurie bekommt eine Menge Flak, weil sie sich der Welle widersetzt, nachdem sie begonnen hat. David schlägt sie tatsächlich einmal dafür, was dazu führt, dass er eine Fersen-Erkennung hat.
  • Rüstungsdurchdringende Frage: Als Mr. Ross seinen Schülern eine 'Der Grund, warum du saugst' Rede .Er stellt fest, dass sie The Wave jederzeit hätten verlassen können. Warum haben sie es also nicht getan?
  • Psychopass: der Film
    Werbung:
  • Basierend auf einer wahren Geschichte: Wie oben beschrieben, fand das Experiment „Dritte Welle“ tatsächlich statt. Einige Elemente wurden jedoch von der Realität geändert, einschließlich der Namen.
  • Day of the Jackboot: Heruntergespielt, da es nur wenige Klassenzimmer gab. Aber die Mentalität der „Dritten Welle“ breitet sich über diese Klassenzimmer an andere Orte in der Schule aus.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Eine Bande ideologisch motivierter, aber sonst ganz gewöhnlicher Jugendlicher übernimmt eine Schule und beginnt, diejenigen zu bedrohen, die nicht Teil ihrer Bewegung sind? Nö, das kann hier nicht passieren.
  • Downer Ending: Mr. Ross zeigt auf der Schulversammlung, wer der Anführer von The Wave ist: Adolf Hitler.Ross verrät auch, dass das Ganze ein soziales Experiment war, um zu beweisen, dass der Faschismus überall aufsteigen kann, und es war fast absurd einfach, die Studenten davon zu überzeugen, sich einer solchen Ideologie anzuschließen. Die Schüler bleiben übrig total entsetzt von dem Gedanken dass sie sich dem Nazi-Dogma anschlossen und die ganze Schule versucht, so zu tun, als wäre nichts passiert. Aber es ist klar, dass es alle zutiefst betroffen hat.
  • Fraktionsmotto: The Wave übernimmt den Slogan „Stärke durch Disziplin! Stärke durch Gemeinschaft! Stärke durch Handeln!“.HinweisDas ursprüngliche Experiment hatte auch einen vierten Slogan, „Stärke durch Stolz“, der jedoch im Film und in den Romanadaptionen weggelassen wurde.
  • Faschistisch, aber ineffizient: Double Subverted. Obwohl es in anderen Bereichen des Schullebens eine deutliche Verbesserung gibt, verliert die Fußballmannschaft auch nach der Übernahme des Ethos der Welle weiterhin Spiele. Es geht bergab, als die Nazi-Parallele zu weit geht und ein jüdischer Junge von zwei Mitgliedern der Bewegung zusammengeschlagen wird.
  • Ausländisches Remake: Die Welle , von den Deutschen.
  • Gone Horrably Right: Mr. Ross wollte ein soziales Experiment ins Leben rufen, um zu beweisen, dass „das hier nicht passieren kann“ eine naive Idee ist. Es gelang ihm besser, als er sich je hätte vorstellen können. Er tat es jedoch, indem er alle an der Schule traumatisierte (wenn auch völlig zufällig).
  • Die Geschichte wiederholt sich: Beschworen von Mr. Ross, der zeigte, dass die Vorstellung, dass die Nazis (oder etwas Ähnliches) nie wieder auferstehen könnten, hoffnungslos naiv war. Mit der Dritten Welle hat er bewiesen, wie absurd einfach eine solche Ideologie entstehen kann.
  • Hitler Ate Sugar: Einheit und Disziplin sind offenbar nur Schritte auf dem Weg zum Faschismus. Zugegeben, Ross versuchte, sich darauf zu berufen, aber es ging viel weiter, als er erhofft hatte.
  • Holier Than Thou: Die Expansion von The Wave führte dazu, dass ihre Mitglieder glaubten, dass sie denen überlegen waren, die nicht Teil der Organisation sind, bis zu dem Punkt, dass sie Nicht-Wave-Mitglieder dazu drängten, sich anzuschließen.
  • Interne Enthüllung: Die Idee, dass Hitler der Anführer der Dritten Welle ist. Dem Publikum wurde gesagt, dass die ganze Sache ein Experiment von Mr. Ross ist; die Schüler bleiben bis zur Versammlung glücklos ahnungslos.
  • Ironie: The Wave's betont Gemeinschaft und Gleichberechtigung, aber die Ergebnisse seiner Philosophie haben den gegenteiligen Effekt.
    • Die Bewegung verändert Robert Billings und lässt ihn aus dem Schatten seines älteren Bruders heraustreten und seine eigene Person werden. Die Auflösung der Welle beunruhigt ihn, da sein neu gewonnener sozialer Status nichts ohne die Bewegung bedeutet, ihn aufrechtzuerhalten.
    • Die Gordon High Football-Mannschaft (der David angehört) verliert gegen Clarkstown, da der Gemeinschaftssinn des ersteren den Mangel an echtem Training und Vorbereitung nicht ausgleichen kann.
  • Ruck Jock: Dekonstruiert. Die Fußballspieler sind alle so besessen davon, gut auszusehen (oft auf Kosten ihrer Teamkollegen), dass sie kaum zusammen funktionieren und mehrere Saisons verloren haben. Selbst wenn sie die Einheit und den Zweck der Welle annehmen, kämpfen sie weiter, da sie vorher nie wirklich als Team trainiert hatten.
  • Mein Gott, was habe ich getan? :
    • David ist schockiert über seine eigenen Handlungen, nachdem er Laurie geschlagen hat, weil sie sich der Welle widersetzt hat, und tröstet sie schnell.
    • Mr. Ross hat dies auch, als er erkennt, dass das Experiment außer Kontrolle gerät und Menschen durch seine Handlungen verletzt werden.
  • Ein Nazi mit einem anderen Namen: Die Welle natürlich. Es war dem Nazi-Deutschland und seiner 'Effizienz' nachempfunden, und Studenten fielen regelmäßig auf ihn ein. Das Ganze wurde von Mr. Ross als Experiment begonnen, um zu zeigen, wie sich der Faschismus leicht ausbreiten kann, wobei Adolf Hitler der „wahre“ Anführer der Dritten Welle ist.
  • Only Sane Man: David und Laurie sind die einzigen, die bereit sind, sich der Welle zu stellen. Dies geschah auch im wirklichen Leben, als mehrere Studenten sich weigerten, der Bewegung beizutreten (oder sie verließen). Einige von ihnen erstellten auch Banner gegen die Dritte Welle oder versuchten direkt andere Studenten zum Verlassen zu bewegen.
  • Witzige Schlagzeilen : Im Film hat Lauries Artikel über die Welle die Überschrift: 'Die Welle ertränkt Gordon High.'
  • Politisch motivierter Lehrer: Offensichtlich, sonst hätte das gar nicht erst passieren können.
  • Das Reich anziehen: Der Wellengruß ist ziemlich offensichtlich (und bewusst) dem Nazi-Gruß nachempfunden, und Armbinden werden als Zeichen der Mitgliedschaft verwendet. Schon der ursprüngliche Name dafür, die Dritte Welle, erinnert bewusst an das Dritte Reich.
  • Realität stellt sich ein:
    • The Wave wurde als Gemeinschaft konzipiert, in der alle gleich sind... auf dem Papier. Als die Gruppe expandierte, wurde klar, dass es bei The Wave nicht mehr um die Gemeinschaft ging, aufgrund der unterdrückenden Taktiken der Wave-Mitglieder, um Leute für ihre Gruppe zu rekrutieren.
    • Auch wenn Sie als Gemeinschaft zusammenkommen, bringt die Motivation, die Sie allein dadurch gewinnen, nichts, wenn Sie nicht richtig trainieren und vorbereiten. Die Fußballmannschaft der Gordon High lernt dies auf die harte Tour, nachdem sie gegen Clarkstown verloren hat.
    • Der Computer ist ein betrügerischer Bastard
  • 'Der Grund, warum du saugst' Rede : Mr. Ross liefert allen Mitgliedern der Welle eine, sobald er enthüllt, dass die Welle nichts anderes als ein Experiment war. Es geht in eine Fersenrealisationsrede für alle über, und sie nehmen es nicht so gut auf. „Du dachtest, du wärst so besonders! Besser als alle außerhalb dieses Raumes. Du hast deine Freiheit eingetauscht gegen Gleichberechtigung. Aber Sie haben Ihre Gleichheit in Überlegenheit gegenüber Nicht-Wave-Mitgliedern verwandelt. Sie haben den Willen der Gruppe über Ihre eigenen Überzeugungen akzeptiert, egal wen Sie dafür verletzen mussten. Oh, einige von Ihnen dachten, Sie würden nur mitfahren, dass Sie jeden Moment weggehen könnten. Aber hast du? Hat es jemand von euch versucht?'
  • Schulzeitung Newshound: Laurie konzentriert sich mehr darauf, die Wahrheit ans Licht zu bringen, als sich um die Popularität der High School zu kümmern. Dies macht sie schließlich zu einer der wenigen abweichenden Stimmen gegen die Dritte Welle in der Schule, während sie über die Geschehnisse berichtet. Lauries Freund David und ihre Freundin Amy werfen ihr vor, wegen ihrer Berichterstattung für einen Großteil der Wettbewerbsatmosphäre in der Schule verantwortlich zu sein.
  • This Loser Is You : Robert Billings ist dafür bekannt, der Verlierer seiner Klasse zu sein, der im Schatten seines älteren Bruders Jeff Billings lebt. Nachdem Mr. Ross das Wave-Experiment durchgeführt hat, verbessert sich Robert erheblich in seinem Charakter und wird wütend, nachdem sich die Wave auflöst, ohne dass sie seinen sozialen Status aufrechterhält.
  • Wham Line: Die Szene, in der Mr. Ross enthüllt, dass Adolf Hitler der „Anführer“ der Welle war – wenn nicht für die Leser und Zuschauer (die wissen sollten, was kommt), dann für die Studenten.



Interessante Artikel