Haupt Film Film / X-Men: First Class

Film / X-Men: First Class

  • Film X Men

img/film/56/film-x-men.png Ihre Kräfte würden sie anders machen. Aber das Schicksal würde sie zu Verbündeten machen. HinweisVon links nach rechts: Azazel, Beast, Emma Frost, Professor X, Magneto, Mystique und Sebastian Shaw. „Wenn die Menschheit entdeckt, wer wir sind und was wir tun können, steht jeder von uns vor einer Wahl. Seien Sie versklavt oder erheben Sie sich zur Herrschaft. Wählen Sie frei, aber wissen Sie, dass Sie, wenn Sie nicht bei uns sind, per Definition gegen uns sind. Du kannst also bleiben und für die Menschen kämpfen, die dich hassen und fürchten. Oder Sie können sich mir anschließen und wie Könige und Königinnen leben.' - Sebastian Shaw Werbung:

X-Men: Erste Klasse ist das zweite Prequel im X-Men-Filmreihe spielt 1962 während der Kubakrise.



Bevor der Gedankenlesende Charles Xavier als Professor X bekannt wurde, lebte er ein privilegiertes Leben als junger brillanter Oxford-Absolvent, der sich auf Genetik spezialisierte, und lebte mit seiner gestaltwandelnden Pflegeschwester Raven zusammen. Bevor er den Namen Magneto annahm, war der metallbeherrschende Erik Lehnsherr ein rachsüchtiger junger Holocaust-Überlebender, der darauf aus war, den verdorbenen Nazi-Arzt zu jagen, der an ihm experimentierte und 1944 seine Mutter in einem Konzentrationslager, Dr. Klaus Schmidt, ermordete.

Wir schreiben das Jahr 1962, und die CIA-Agentin Moira MacTaggert findet heraus, dass Schmidt, der jetzt unter dem Namen Sebastian Shaw firmiert, an der Seite von Mutanten in einer Verschwörung arbeitet, an der die höchsten Ebenen der amerikanischen und russischen Regierungen beteiligt sind. Als sie Dr. Xavier beauftragt, ihr bei der Jagd auf Shaw zu helfen, geraten Charles und Erik unerwartet aneinander. Während sie enge Freunde werden, arbeiten die beiden zusammen, um ein Team von Mutanten (einige bekannt, andere neu) aufzubauen, um Shaw aufzuhalten und die größte Bedrohung für die Menschheit abzuwenden, die die Welt je gekannt hat. Dabei öffnet sich eine Kluft zwischen ihnen, die den ewigen Krieg zwischen Magnetos Bruderschaft und den X-Men von Professor X beginnt.



Werbung:Die Besetzung umfasst:
  • Charles Xavier / Professor X (James McAvoy)
  • Erik Lehnsherr / Magneto (Michael Fassbender)
  • Sebastian Shaw / Dr. Klaus Schmidt (Kevin Bacon)
  • Moira MacTaggert (Rose Byrne)
  • Raven Darkholme / Mystique (Jennifer Lawrence)
  • Emma Frost (Januar Jones)
  • Hank McCoy / Biest (Nikolaus Hoult)
  • Der Mann in Schwarz (Oliver Platt)
  • Azazel (Jason Flemyng)
  • Alex Summers / Havok (Lucas Till)
  • Armando Muñoz / Darwin (Edi Gathegi)
  • Sean Cassidy / Banshee (Caleb Landry Jones)
  • Engel Salvadore / Engel ( Zoë Kravitz )
  • CIA-Direktor McCone (Matt Craven)
  • Janos Quested / Riptide (Alex González)
  • Russischer General (Rade Sherbedgia)
  • Oberst Hendry (Glenn Morshower)

Inspiriert zu einem gewissen Grad von der 'X-Men: Erste Klasse' Comic-Reihe (wenn auch keineswegs eine originalgetreue Adaption), dieser Film enthält auch Elemente des ursprünglich geplanten, aber jetzt verschrotteten Films X-Men Origins: Magneto .HinweisObwohl Regisseur Matthew Vaughn und Produzent/Autor Bryan Singer bestreiten, dass das Drehbuch für Magnet hatte etwas damit zu tun, was bedeutet, dass Magneto immer Teil des Drehbuchs dieses Films war; in diesem Fall war es wahrscheinlich sinnvoll, diesen Film zu verschrotten, da er etwas überflüssig gewesen wäre.

Interessanterweise ist dies auch der erste Film der Serie, in dem Wolverine nicht zu sehen ist (abgesehen von einem sehr amüsanten 20-Sekunden-Cameo), obwohl FOX bald mit 2013 folgen würde Der Vielfraß .

Werbung:

gefolgt von X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit .




Dieser Film bietet Beispiele für:

alle Ordner öffnen/schließen A-C
  • Die 60er Jahre: Viele ikonische Merkmale dieser Zeit, darunter die Kubakrise, der Slang und gelegentliche James Bond Ausrufe . Viele Elemente sind für jeden, der Design oder Architektur studiert hat, sehr gut erkennbar. Der Barcelona-Stuhl von Mies wird einmal richtig verwendet!
  • Actionfilm, Quiet Drama Scene : Die vielen ruhigen Gespräche zwischen Charles und Erik über die Vergangenheit und Potenziale des Letzteren sowie ihre unterschiedlichen Ansichten über die Mensch-Mutanten-Beziehungen zeigen, wie tragisch ihr Fall-out und schließlich ihre Trennung sind.
  • Anspielung auf den Schauspieler:
    • Im 2003 Kinder von Dune Miniserie porträtierte James McAvoy einen privilegierten Charakter mit Fähigkeiten zur Gedankenkontrolle, der seiner Schwester nahe stand, die Menschheit vor der Vernichtung retten möchte und durch ein traumatisches Ereignis physisch verändert wurde.
    • Dies ist nicht der erste Film, in dem Michael Fassbender mit einem deutschen Nazi in einer Bar einen Drink geteilt und ihn dann getötet hat. Die beiden Schauspieler, die dort die Nazis spielten, hatten auch in diesem Film als Nazis mitgespielt.
    • Es ist auch nicht das erste Mal, dass Olek Krupa in einem Film über die Kubakrise einen Sowjet spielt.
    • Kevin Bacon spielte wieder einmal einen Bösewicht namens Sebastian.
  • Anpassungsfähige Attraktivität:
    • Professor X in den Comics wurde nie so wunderschön dargestellt wie James McAvoy, und anstatt für sein gesamtes Erwachsenenalter kahl zu sein, ist die Filmversion mit luxuriösen Locken gesegnet, wenn er ein jüngerer Mann ist. Er ist sich bewusst, wie gut er aussieht und ist eine stolze Schönheit.
    • In den Comics ist Sebastian Shaw ◊ mit einem schweren Körperbau, der am besten als 'gorillaartig' beschrieben wird. In diesem Film wird er von einem höflichen Kevin Bacon gespielt.
    • Die Comic-Version von sieht bei weitem nicht so gut aus wie die
    • In den Comics hatte Darwin hervorstehende Augen, Nasenschlitze und eine reptilgraue Haut. Im Film sieht er aus wie ein normaler Mensch.
  • Adaptational Badass: In den Comics zieht es Magneto im Allgemeinen vor, seine Kräfte den Kampf angehen zu lassen. Hier ist er im Kampf viel mehr in der Mischung, indem er seine Kräfte und Hand in Hand zu gleichen Teilen einsetzt.
  • Anpassungsnationalität :
    • Sean Cassidy und Moira MacTaggert sind Amerikaner, aber in den Comics waren sie Iren bzw. Schotten.
    • In den Comics ist Charles Xavier vollständig amerikanisch, aber dieser Film stellt fest, dass er durch seine Mutter halb Brite ist und daher möglicherweise die doppelte Staatsbürgerschaft USA/UK besitzt.
  • Adaptational Villainy: Angel Salvadore ist ein Mitglied der X-Men und New Warriors in den Comics (und schlimmstenfalls ein Jerkass, aber dennoch ein Held), wird aber als Verräter und Mitglied des Hellfire Clubs dargestellt.
  • Anpassung Dye-Job :
    • In den Comics wurde gezeigt, dass Magneto die überwiegende Mehrheit seines Erwachsenenlebens weiße Haare hatte, vermutlich als Nebenwirkung seiner Mutation. Als jüngerer Mann in diesem Film hat er dunkelbraune Haare.
    • Professor X in den Comics war blond, bevor er seine Haare verlor, aber sein Gegenstück zum Film ist ein Brunet.
  • Adaption Origin Connection: Professor X und Mystique hatten in den Comics nie eine Like Brother and Sister-Verbindung. Im Filmvers hat Raven im Wesentlichen Cain Marko als Xaviers nicht blutsverwandtes Geschwister ersetzt, das später sein Feind wird, obwohl Charles 'Beziehung zu Raven in den 18 Jahren, in denen sie zusammenlebten, viel positiver ist.
  • Angepasst:
    • In den Comics hatte Magneto eine kleine Tochter namens Anya, deren Tod ein wesentlicher Faktor für seinen Fall war. Sowohl Anya als auch ihre Mutter Magda werden aus diesem Film weggelassen, was stattdessenpräsentiert einen Raketenangriff der US-Regierung als letzten Grund, warum Magneto sich der Schurkerei zuwendet.
      • Und dann erscheinen Anya (umbenannt in Nina) und Magda in X-Men: Apokalypse als letzter Grund, warum Magneto zur Schurkerei zurückkehrt.
    • In den Comics wurde Professor Xavier von einem Außerirdischen namens Luzifer verkrüppelt. In diesem Film,er wurde versehentlich von Magneto verkrüppelt.
      • Dies wird von der Ultimativen Kontinuität übernommen, wobeiMagneto war verantwortlich für die Verkrüppelung von Xavier.
  • Anpassungsfähigkeit: Darwins Fähigkeit beinhaltet, dass sein Körper alle notwendigen Veränderungen vornimmt, um ihn vor dem Sterben in jeder Umgebung zu bewahren, in der er sich befindet, wie zum Beispiel das Wachsen von Kiemen unter Wasser.
  • Adult Fear: Der Film läuft darauf.
    • Der Holocaust. Der Tod eines Elternteils und die medizinisch behandelte Folter eines unschuldigen Kindes. Alles innerhalb der ersten 20 Minuten. Dann, für Erik, zu wissen, dass die Leute, die deine Familie getötet haben und Millionen von anderen werden freigelassen, es sei denn, Sie widmen Ihr Leben persönlich der Jagd nach ihnen.
    • Eine ausgemachte Sache, aber Charles und Eriks 'Strand-Scheidung', obwohl es nur eine metaphorische Scheidung ist, (im übertragenen Sinne) müssen Kinder entscheiden, für welchen Elternteil sie sich bei dieser metaphorischen Scheidung auf die Seite stellen, da ein geliebter Mensch dauerhaft behindert ist wegen etwas Sie tat.
    • Die Angst, dass dich niemand so lieben wird, wie du wirklich bist ... oder sogar, dass deine gesamte Rasse/Volksgruppe systematisch bis zum Aussterben gejagt wird nochmal .
    • Sowohl für Charles als auch für Erik wird der Freund, den Sie wie einen Bruder geliebt haben, zu Ihrem Feind.
  • Age Lift: Aufgrund der Kulisse in den sechziger Jahren sind viele der Darsteller älter als die Charaktere in der ursprünglichen Trilogie, obwohl sie in den Comics gleich alt oder jünger sind.
  • Der Zeitlose:
    • Sebastian Shaws Energie absorbierende Kräfte halten ihn jung, wie das Aufladen einer Batterie.
    • Raven Darkholme altert aufgrund der Fähigkeit ihrer Zellen, ihre Funktion zu verändern, sehr langsam.
    • sonic nach der Fortsetzung dx
    • Logan ist 1962 ungefähr 130 Jahre alt und erscheint erst um die fünfunddreißig, als ein junger Charles Xavier und Erik Lehnsherr versuchen, ihn in einer Bar zu rekrutieren. Das ist 40 Jahre bevor er sich den X-Men anschließt.
  • Agent Mulder: Der Mann in Schwarz hat immer an die Existenz von Mutanten geglaubt und fühlt sich bestätigt, wenn Xavier sich offenbart.
  • Agent Peacock: Charles ist ein höflicher Frauenheld, der sich seiner Attraktivität vollkommen bewusst ist, und er lässt nicht zu, dass Hank sich den Kopf rasiert, wenn er den Cerebro-Prototyp testet ('Don't touch my hair'). Er ist der einzige Mutant, der mächtig genug ist, um Shaw im Alleingang aufzuhalten, vorausgesetzt, dieser trägt keinen Telepathie-blockierenden Helm.
  • Allegorischer Charakter: Erik verkörpert Wut und Charles verkörpert Gelassenheit. 'Rage and Serenity' aus dem Soundtrack vereint ihre individuellen Leitmotive.
  • Alle anderen Rentiere:
    • Angels Motivation, sich Shaw anzuschließen. Engel : Wir gehören nicht hierher. Und das ist nichts, wofür man sich schämen muss.
    • Impliziert mit Hank in seiner Beziehung zu Alex Summers, der McCoy schikaniert, obwohl beide übermächtig sind. Hank hat eine sichtbare Mutation, Alex nicht.
  • All Your Base Are Belong to Us: Die Gruppe zieht in Xaviers Villa, nachdem ihr vorheriges HQ, ein CIA-Gebäude, vom Hellfire Club angegriffen und zerstört wurde.
  • Fast Kuss: Zwischen Hank und Raven. Erik kommt herein und tötet die Stimmung.
  • Zurückhaltender Anführer, umgänglicher Untergebener: Während Charles Xavier normalerweise locker und fürsorglich ist, neigt er dazu, anzunehmen, dass er weiß, was das Beste für die Menschen ist, und sie zu kontrollieren. Dies zeigt sich in seiner Beziehung zu seiner Adoptivschwester Raven, deren Handlungen er zu kontrollieren versucht, um zu verhindern, dass sie versehentlich ihre Kräfte offenbart. Vielleicht hat Raven deshalb eine rebellische Ader entwickelt. Als sie sich um die neuen Rekruten kümmern muss, fängt sie an, mit ihnen zu albern und ermutigt sie zum Feiern.
  • Alternative Zeicheninterpretation . Im Universum. Charles versucht, Hanks Stimmung zu heben, indem er über talking redet Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde . Wie Charles es sieht, teilt das Serum Jekyll nicht in 'gut' und 'böse', sondern eher 'zivilisiert' und 'tierisch', wobei der 'tierische' Hyde Jekyll selbstbewusst und frei von Hemmungen ist. Hank sollte sich also keine Sorgen machen, ein Bösewicht zu sein, sondern stattdessen einfach seine neu gewonnene Selbstsicherheit und Freiheit annehmen. In dem Roman revoltiert Hyde jeden, der ihn sieht (nicht weil er körperlich hässlich ist – er ist es nicht – sondern weil die Leute etwas schrecklich spüren können falsch mit ihm) und unter anderem ein Kind zertrampelt und später einen alten Mann vor Wut zu Tode prügelt. Außerdem zeigen weder Jekyll noch Hyde Reue und machen sich nur Sorgen, erwischt zu werden... ja, bleib bei den harten Wissenschaften, Chuck.
  • Alternative Geschichte: Was das Ende zu bedeuten scheint.Die Amerikaner und Sowjets lassen den Kalten Krieg fallen, um Krieg gegen Mutanten zu führen.
    • X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit Rekonstruiert dies, indem es andeutet, dass die Regierung das Geschehene vertuscht hat, um die Öffentlichkeit nicht zu alarmieren.Der Kalte Krieg verläuft immer noch wie im wirklichen Leben.
  • Amnesie hat eine Stelle verpasst:Am Ende löscht Xavier Moiras Gedächtnis, um die Mutanten vor der CIA zu schützen. Moira erinnert sich nur an ein paar flüchtige Blicke auf Blätter und Xavier, der sie küsst.
  • Anachronismus-Eintopf:
    • Der Film spielt während der Kubakrise, aber die Charaktere laufen in modernen Haarschnitten herum, während Kriegsschiffe (von denen einige 1962 nicht aktiv waren) Harpoon- und Tomahawk-Raketen (die 1977 bzw. 1983 in Dienst gestellt wurden) auf sie abfeuern.
    • Shaw/Schmidt spielt Leben in Rosa von Édith Piaf im Konzentrationslager 1944, obwohl das Lied erst 1945 geschrieben oder erst 1947 als Single veröffentlicht wurde.
    • Für einen Film, der nominell in den frühen sechziger Jahren spielt, scheinen die Leute der Rasse nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken (obwohl Sie keine schwarzen CIA-Agenten sehen und die schwarzen Charaktere von Darwin und Angel in eher untergeordneten Jobs gezeigt werden).
    • Wenn er frustriert ist, hört man Havok murmeln: 'Was auch immer...'
    • Moira und Raven sind oft in Miniröcken zu sehen, die erst 1965 entworfen wurden, also drei Jahre in der Zukunft des Films.
    • Einige der US-Segler schwingen M16, die erst im folgenden Jahr offiziell angenommen wurden.
    • Im Stripclub führt Angel Erik und Charles zu einem 'Betttanz' in einen separaten Raum (wie die Tatsache zeigt, dass die beiden Männer auf einem Bett liegen). Bed Dances (eine eher seltene Variante des Lapdance) wurden erst in den 1990er Jahren eingeführt.
    • Flipper-Freaks werden bemerken, dass Havok und Darwin Gottlieb's . spielen Spaßland , die sechs Jahre nach den Ereignissen des Films herauskam.
  • Anker weg: Erik benutzt einen telekinetisch gesteuerten Anker, um Shaws Yacht zu zerstören.
  • Und ich muss schreien: Der Tod vonSebastian Shaw. Er wird unbeweglich gehalten, während eine Münze langsam durch seinen Schädel geschoben wird. Xavier, der psychisch mit Shaw verbunden ist, um ihn unbeweglich zu halten, schreit stattdessen.
  • Und in der Hauptrolle: 'Und Kevin Bacon.'
  • Nervöses jüngeres Geschwisterkind: Raven ist eifersüchtig auf Amy, eine Frau, mit der ihr Pflegebruder Charles flirtet, also aktiviert sie ihre Fähigkeit zur Gestaltwandlung, um so zu tun, als hätte sie Heterochromie. Raven weiß, dass Charles Angst hat, dass seine jüngere Schwester als Mutant mit Superkräften geoutet wird, also zwingt ihn dies, sein Gespräch mit Amy abrupt zu beenden. Als die Geschwister den Pub verlassen, ist Charles verärgert darüber, dass Raven sein potenzielles Date ruiniert hat.
  • Antiheld:
    • Erik ist ein skrupelloser Held. Er zeigt seinen Feinden keine Gnade und verwendet alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel, aber seine Feinde sind es Nazi- und seine Mittel sind die Macht der Freundschaft. Schließlich tut er das alles in erster Linie, um seine ermordete Mutter zu rächen.Dann geht er Jumping Off the Slippery Slope und wird ein vollwertiger Bösewicht.
    • Mystique ist ein klassischer Antiheld. Sie ist ein nettes Mädchen mit persönlicher Unsicherheit aufgrund ihres Aussehens und ihrer Herkunft, das Selbstbewusstsein entwickelt und für sich und ihre Freunde einsteht.
  • Anti-Villain: Magneto und Mystique werden das am Ende. Sie versuchen, die Bedrohungen für die Mutanten zu beenden, indem sie Krieg gegen die Menschheit führen.
  • Ape Shall Never Kill Ape: Sebastian Shaw schimpft Emma leicht, nachdem sie Erik von ihrer Yacht geworfen hat: 'Wir verletzen unseresgleichen nicht.'Später tötet er Darwin und sein Team geht später alles daran, die X-Men zu verletzen / zu töten; und natürlich verprügelt er Erik im U-Boot, während er versucht, ihn davon zu überzeugen, die Seite zu wechseln.
  • Apokalypse Wie: Klasse 3a. Sebastian Shaw plant ein Artensterben (Menschen sterben bei einem nuklearen Holocaust, Mutanten erben die Erde).
  • Argentinien ist Nazi-Land: Erik jagt einen Nazi nach Villa Gesell, einer Stadt in Argentinien. Im Film ist es ein Gebiet mit Bergen und Seen, aber die echte Villa Gesell ist eine Strandstadt und ein ehemaliges Hippie-Paradies. Der Barmann benutzte Mexikanischer Slang .
  • Künstlerische Lizenz ?? Biologie: Wie bei allen X-Men-Geschichten muss man dem Film viel davon geben. Wenn dich 'genetische Mutationen Teleportation und Gestaltwandeln' stören, dann rezitiere die MST3K-Mantra.
  • Künstlerische Lizenz ?? Erdkunde :
    • Es gibt eine Szene, in der Erik einige Bösewichte tötet, die angeblich in der argentinischen Stadt Villa Gesell spielt. Die Einspielung zeigt verschneite Berge und einen wunderschönen, von Hügeln umgebenen See. Das Problem ist, dass, obwohl Sie im Süden des Landes viele Städte finden, die so aussehen, die echte Villa Gesell eine Strandstadt ist, die nicht in der Nähe dieser Gegend liegt. Die Aufnahme ähnelt der argentinischen Stadt Villa Die Angostura wo sich der Legende nach einige Nazis nach dem Zweiten Weltkrieg mit Hilfe von Präsident Perón versteckten. Der Fehler war also nicht so groß, aber für das argentinische Publikum äußerst urkomisch.
    • Eine Karte, die nach der Las Vegas-Szene gezeigt wird, zeigt Kiew als nahe der sowjetisch-polnischen Grenze.Hinweisukrainisch-polnische Grenze nach der sowjetischen AuflösungKiew ist Hunderte von Meilen von dieser Grenze entfernt.
    • Die Marine-Quarantäne Kubas, um die Lieferung sowjetischer Raketen zu verhindern, wird als konzentrierte Flotten dargestellt, die kaum eine Meile vor der Küste patrouillieren, während die Flotten in Wirklichkeit über die gesamte Straße von Florida und die Tampa Bay verstreut waren
  • Künstlerische Lizenz ?? Militär:
    • Die USN-Taskforce, die die Seeblockade Kubas ausführt, wird als von einem 9-Kanonen-Schlachtschiff angeführt gezeigt, und jemand bezeichnet sie als USS Independence. 1962 war die USS Independence ein Flugzeugträger CVA-62, der drei Jahre zuvor in Dienst gestellt wurde. Die 9-Kanonen-Schlachtschiffe der US-Marine der Iowa-Klasse wurden 1958 außer Dienst gestellt und 1968/69 kurz wieder in Dienst gestellt, bevor sie außer Dienst gestellt wurden, bis sie Anfang der 1980er Jahre umfassend überholt wurden. Außerdem betrug die Kampfreichweite eines Schlachtschiffs der Iowa-Klasse bis zu 20 Meilen, und sie würden versuchen, nicht weniger als sechs bis acht Meilen zu kämpfen. Sie würden sich sicherlich nicht in die im Film gezeigte Nähe (ein paar hundert Meter von den sowjetischen Schiffen) hineinziehen lassen, wenn ihnen nicht die friedliche Absicht und das Manövrieren für ein Rendezvous an Bord zugesichert waren. Es ist auch zweifelhaft, ob der Tiefgang der abgebildeten Schiffe es ihnen erlauben würde, innerhalb einer Meile von der kubanischen Küste zu segeln, wie im Film dargestellt.
  • Künstlerische Lizenz ?? Physik: Vor Banshees erstem Flugversuch sagt Dr. McCoy, angeblich ein Wissenschaftler, Banshee: 'Wir brauchen die Schallwellen mit Überschall!' Er meinte wahrscheinlich 'Ultraschall' (d.h. oberhalb des für Menschen hörbaren Bereichs).
  • Aufgestiegenes Extra: Mystique war ein herausragendes Merkmal der vorherigen Trilogie, war aber meistens nur Magnetos treue Handlangerin. Ihr komplexerer Hintergrund aus den Comics wurde angedeutet, aber die Geschichte handelte mehr von ihren Infiltrationsfähigkeiten als von ihrem eigenen Charakterbogen. Indem sie Jennifer Lawrence in der Rolle für diesen Film (und die folgenden Filme) besetzte und sie als Xaviers Pflegeschwester neu vorstellte, wurde sie mehr zu einer Hauptfigur auf Augenhöhe mit Xavier und Erik selbst.
  • Arschloch Opfer:
    • Wer hatte Mitleid mit denenzwei SS-Flüchtlinge in Argentinien?
    • Sebastian Shaw wenner wird gegen Ende von Magneto getötet. Wenn man bedenkt, dass er in seiner ersten Szene Eriks Mutter direkt vor den Augen des Jungen ermordet hatte, ist es sehr fraglich, ob irgendjemand im Publikum wirklich Mitleid mit ihm empfindet. Charles auf der anderen Seite, der telepathisch mit Shaw . zusammen warund fühlte den ganzen Schmerz seines Todes, ist jemand, dem man leid tut.
    • Auch die meisten CIA-Agenten. Ein paar von ihnen gehen am Zimmer des Mutanten vorbei und sagen: 'Ich wusste nicht, dass der Zirkus in der Stadt ist!' Dann, Sekunden später, werden sie alle vom Himmel fallen gelassen. Einer von ihnen bettelt sogar um sein Leben und sagt Shaw, wo sie sind, nur um dann getötet zu werden.
    • Man könnte dies auch an die amerikanischen und sowjetischen Flotten gegen Ende denken, die aus Angst auf die Mutanten schossen und nur durch Xavier, der Erik ablenkte, am Sterben gehindert wurde.
  • Badass Bücherwurm:
    • Charles ist ein Oxford-Absolvent mit einem Doktortitel in Genetik. Xavier verhindert im Alleingang den Dritten Weltkrieg mit schnellem Denken und Telepathie; er sprengt das Schiff, das vom Hellfire Club durch einen sowjetischen Offizier auf einem anderen Kriegsschiff requiriert wurde. Später hat erhält eine telepathische Verbindung, um Shaw zu immobilisieren, während Magneto eine Münze durch Sebastians Schädel schiebt. Charles fühlt alles , aber er lässt die Verbindung trotz der Qualen, die er erlebt, nicht los.
    • Hank zählt auch. Der Mann ist schlau genug, um die meisten der gesehenen Geräte zu entwerfen und wahrscheinlich zu bauen, einschließlich des ersten X-Jet. Und trotzdem kann er den X-Jet auch extrem präzise fliegen und ist durchaus kampffähig.
  • Die schöne Elite: Professor X wurde schön geboren und lebt in einem altmodischen Big Fancy House auf einem prächtigen Anwesen. Jedes Stück Möbel und Dekorationsgegenstände in seiner Residenz (und seiner Wohnung in Oxford) ist einfach, aber opulent. Er ist verliebt in klassische dreiteilige Anzüge, die einen hübschen Cent kosten, und er ist sehr eitel, wenn es um seine Haare geht.
  • Been There, Shaped History: Mutanten haben die Kubakrise sowohl verursacht als auch abgewendet. Beast hat nicht nur die SR-71 Blackbird entworfen, sondern sie war ursprünglich ein Transportmittel!
  • Beethoven war ein Alien-Spion: Der Film enthüllt, dass Professor X und Magneto der Kubakrise ein friedliches Ende bereiteten, die eigentlich eine Verschwörung des größenwahnsinnigen Sebastian Shaw war, um den Dritten Weltkrieg zu beginnen.
  • Gefoltert zu werden macht böse: Dies fasst die Hintergrundgeschichte von Erik Lehnsherr (der später zu Magneto wird) zusammen. Die Folter, die er erduldete, beinhaltete viel 'Wut und Schmerz', einen Raum voller gruselig scharfer Instrumente, und es blitzte etwas auf, das sadistischer Zahnmedizin ähnelte, aber es ist die emotionale Qual, die ihn gebrochen zu haben scheint.
  • Berserker-Knopf:
    • Für Hank McCoy verhöhnt es sein Aussehen, wenn er in seiner Bestienform ist.
    • Magneto sagen, dass Männer es waren versetzt ihn in eine mörderische Wut.
  • Betty und Veronica :
    • Während Raven Gefühle für Charles hat oder nicht, wendet sich ihre Aufmerksamkeit bald dem vernünftigen Hank (der ihre menschliche Form bevorzugt) und dem rätselhaften Erik (der ihre mutierte Form bevorzugt) zu.
    • Charles' Teil scheint die Wahl zwischen Raven (in menschlicher Form) und Moira zu haben. Beachten Sie, dass Raven, die Veronica, sein Freund aus Kindertagen ist, was normalerweise ein Merkmal von Betty ist. Es ist ihre Persönlichkeit, die sie zur Veronica macht.
  • Hüte dich vor dem Superman: Shaw versucht, seine Macht und die anderer Mutanten zu nutzen, um die Erde für sich zu beanspruchen. Magneto stimmt ihm zu. „Mutant und stolz“ hat einen gefährlichen Kontext.
  • Big Brother Mentor: Da Charles und Hank viel gemeinsam haben, behandelt Xavier McCoy eher wie einen kleinen Bruder als die anderen jungen Mutanten.
  • Big Brother Instinkt:
    • Charles hatte das für Raven, da er sehr besorgt war, ihre mutierte Form in der Öffentlichkeit zu verbergen und ihr direkt zu sagen, dass er nicht wollte, dass ihr etwas passierte. Seine Beziehung zu seiner Pflegeschwester dekonstruiert dieses Phänomen jedoch, weil es dazu führte, dass er so überfürsorglich wurde, dass er ihr die Chance verweigerte, ihr wahres Aussehen anzunehmen und stolz auf das zu sein, was sie war, sowie dazu, dass er sie sehr offensichtlich ignorierte in ihn verknallt . Dies wiederum veranlasste Raven, sich an Erik als Mentor / Liebesinteresse zu wenden und sich ihm schließlich in seiner Sache gegen die Menschheit anzuschließen.
    • Darwin entwickelt dies für die jüngeren mutierten Rekruten, insbesondere als Shaw die CIA-Basis angriff. Unglücklicherweise,das bringt ihn nur dazu, von Shaw getötet zu werden, als er versucht, Angel vor ihm zu schützen.
    • Zur Zeit der Kubakrise hatte Erik bereits begonnen, Charles als eine Bruderfigur zu betrachten. Als die Amsel außer Kontrolle geriet, benutzte Magneto seinen Körper, um Xavier vor Verletzungen zu schützen, und er sofort stoppte seinen Angriff auf die amerikanischen und sowjetischen Seestreitkräfte, als Charles erschossen wurde.
  • Big Damn Heroes: A Moment of Awesome tritt auf, wenn das sowjetische Schiff Aralsee hat nur noch wenige Meter vor der Einfahrt in amerikanische Gewässer (was einen totalen Krieg zwischen den USA und der UdSSR bedeuten würde), und dann taucht der X-Men-Jet auf.
  • Big Fancy House : Als das Team zum ersten Mal in Charles' Residenz ankommt, müssen Erik, Sean, Alex, Moira und Hank den Kopf ein wenig in den Nacken legen, um auf die beeindruckend große Xavier-Villa zu starren, die praktisch wie ein kleiner Palast aussieht. Es wird sogar von Erik sarkastisch mit Lampenschirmen versehen: „Ehrlich Charles, ich weiß nicht, wie du überlebt hast, in so einer Not zu leben. '
  • Big Good: Charles Xavier ist der Anführer des heroischen Teams, das schließlich das Big Bad besiegt. Er brachte sie zusammen, bildete sie aus und inspirierte sie, tapfer zu sein, wenn sie großen Gefahren ausgesetzt waren.
  • Großes Nein!' :
    • Als der junge Erik zu Beginn des Films aus Wut und Trauer über den Mord an seiner Mutter Schmidts Labor zerstört, stößt er ein extrem langes „Nein“ aus.
    • Xavier schreit das, wennMagneto schiebt Sebastian Shaw die Münze durch die Stirnund kurz bevor er Magneto zu Boden wirft, um ihn davon abzuhaltenMassenmord an den amerikanischen und sowjetischen Flotten zu begehen.
  • Zweisprachiger Bonus: Der sowjetische Kapitän bezeichnet einen Offizier auf der Brücke als „ zamplit ,' mit dem Untertitel 'Kamerad'. Die Begeisterung, mit der ihn die Crew später ins Gefängnis schleppt, wird verständlich, wenn man das weiß zamplit So wurden sowjetische politische Offiziere angesprochen.
  • Vögel einer Feder:
    • Mutanten im Allgemeinen sind begeistert, andere Mutanten zu treffen, da jeder glaubt, der einzige zu sein. Die Jugendlichen werden dann von Charles und Erik „adoptiert“.
    • Es ist besonders intensiv zwischen Hank und Raven, weil sie sichtbare Mutationen besitzen, aber sie driften auseinander, nachdem letztere beginnt, ihr wahres Aussehen zu akzeptieren.
    • Unter den jungen Rekruten verbindet sich Xavier stärker mit McCoy als mit den anderen, da beide Männer Wissenschaftler mit einem ähnlichen Temperament sind, die es für wichtig halten, Ihre Andersartigkeit vor der menschlichen Gesellschaft zu verbergen. X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit geht sogar noch einen Schritt weiter und zeigt uns, dass sie heterosexuelle Lebenspartner werden.
  • Bittersüßes Ende:Die Raketenkrise und der dritte Weltkrieg werden abgewendet und Sebastian wird getötet. Charles ist jedoch verwundet und querschnittsgelähmt, Erik übernimmt das Kommando über Shaws Mutanten, um seine eigene Revolution der Mutantenvorherrschaft zu starten, und Raven wendet sich an Die dunkle Seite . Obwohl er Moiras romantische Gefühle erwidert, muss Xavier einige ihrer Erinnerungen löschen, um sie vor der Gefahr bei der CIA zu bewahren und gleichzeitig seine bevorstehende Schule für Mutanten zu schützen.
  • Blatant Lies: Raven behauptet, dass ihre Augenfarbe in der Kneipe ein Unfall war, aber Charles weiß, dass sie es mit Absicht getan hat, und das Publikum versteht, dass Ravens Motivation für den „Ausrutscher“ Eifersucht auf Amy war.
  • Blutloses Gemetzel: Es gab kein Blut, als Shaw Eriks Mutter erschoss.Azazels Massaker an den CIA-Agenten, Shaws Tod und Charles wird erschossenhatte auch entweder nur wenig oder gar kein Blut.
  • Blue Is Heroic : Charles wird als gelehrter Junge im blau-weißen Pyjama vorgestellt, dessen Instinkt es ist, einem hungernden mutierten Mädchen gegenüber wohltätig zu sein und den Grundstein für seinen zukünftigen Aufstieg zu einem All-Loving Hero und einem Guile Hero zu legen. Als Erwachsener wird Blau routinemäßig in seine Kleidung integriert, und er ist der allegorische Charakter für Gelassenheit.
  • Körperschrecken:
    • Hank McCoys Transformationssequenz wurde der Prozess als ziemlich schmerzhaft und entsetzlich dargestellt, Knochen, Muskeln und Haut verschieben und dehnen sich, während Fell aggressiv entlang seines Körpers spross.
    • Der Tod vonDarwin zeigt, wie sich sein Körper in verschiedene Materialien verformt, um sich an die Energie anzupassen, die ihm in den Mund geschoben wird. Dann ist er versteinert.
    • Invertiert mit Mystique als Hauptteil ihres Charakterbogens, muss sie ihr natürliches Aussehen akzeptieren.
  • Brainy Brunette: Genau wie es auf der Dose für Dr. Charles Xavier und Dr. Hank McCoy steht; die beiden sind als junge Männer promovierte Wissenschaftler.
  • Brechen Sie die Süße:
    • Karl Xaver. Zu Beginn des Films ist er ein freundlicher, fröhlicher, idealistischer Oxford-Absolvent, dessen einziges Interesse darin besteht, seine Pflegeschwester zu beschützen, Genetik zu studieren, Meterbier zu trinken und Studentinnen aufzusammeln. Seine erste Reaktion darauf, andere Mutanten zu treffen, ist ein kleiner Eifer, andere wie ihn zu finden, sowie eine wilde Begeisterung, mit einem übermenschlichen Team zusammenzuarbeiten, um das Böse zu bekämpfen. Während des Höhepunkts,Er wird auf verschiedene Weise herumgeschlagen, einschließlich der telepathischen Erfahrung von Shaws grausamem Tod durch Magnetos Hand, einem Schuss in die Wirbelsäule und der Tatsache, dass sich die US-Regierung, sein bester Freund und seine Schwester alle gegen ihn wenden. Am Ende versucht seine Regierung, ihn zu jagen, sein bester Freund bereitet sich auf einen Krieg gegen die Menschen vor und er ist lebenslang im Rollstuhl verkrüppelt. Wir wissen aus zukünftigen Folgen, dass er seine Ideale nie ganz aufgibt, aber er ist erschreckend gedämpft und offensichtlich viel vorsichtiger, wenn es darum geht, wer seine Geheimnisse kennt.
    • Hank McCoy beginnt als das dämliche Liebesinteresse für Raven. Er durchläuft dann eine karmische Transformation, nachdem er Raven erzählt hat, dass die Gesellschaft sie niemals so akzeptieren würde, wie sie wirklich aussahen.
    • Raven Darkholme beginnt als unschuldiges Frauenkind, dasverwandelt sich am Ende in einen Bösewicht, nachdem sie von ihrem Liebesinteresse Hank hart zurückgewiesen und sowohl von der Intoleranz der Menschheit als auch von Charles' Idealen zurückgewiesen wurde.
    • Erik Lehnsherr als Kind in den frühen Szenen, wo er der harten Behandlung der Konzentrationslager ausgesetzt ist und seine Mutter sterben sehen muss, nur weil er keine Münze mehr bewegen konnte.
  • Broad Strokes: Die Filmemacher haben direkt gesagt, dass sie der Geschichte eine viel höhere Priorität als der Kontinuität einräumen.
  • Byronic Hero: Erik Lehnsherr ist moralisch angeschlagen, emotional beschädigt, attraktiv und sehr charismatisch in Bezug auf seine pro-mutanten Überzeugungen. Dies gilt insbesondere für einige der beeindruckenden jüngeren Charaktere wie Raven.
  • Call-Forward: So viele es wurde in eine eigene Unterseite aufgeteilt.
  • Der Kamee:
    • Wolverine, und angesichts der Tatsache, dass PG-13-Filme nur einen 'Fick' haben, wählten die Autoren definitiv die perfekte Szene, um davon zu profitieren.
    • Auch Rebecca Romijn, die ursprüngliche Mystique,der kurz auftaucht, als Raven ein reiferes Aussehen annimmt, um zu versuchen, Magneto zu verführen.
    • Ein Blinzeln-und-Sie werden es verpassen: Eine der Mutanten, die während des ersten Testlaufs von Cerebro gezeigt wurden, scheint ein sehr junger Storm zu sein, und eine andere sieht aus wie Cyclops.
  • Care-Bär Stare: Xavier nutzt seine Telepathie, um Erik dabei zu helfen, sich an eine glückliche Erinnerung von vor langer Zeit zu erinnern, um das volle Potenzial der Kräfte seines Freundes auszuschöpfen.
  • Fangen und Zurückgeben:
    • Magneto fängt eine Raketensalve auf und kehrt sie dann um.
    • Auch Sebastian Shaws Fähigkeit, Energie aufzunehmen und abzugeben, ist eine Form davon.
  • An ein Bett gekettet : Emma Frost wird an das Bett gekettet Metallgeländer . Keine Punkte für das Erraten, wer es getan hat und wie.
  • Wachablösung: In den vorherigen Filmen war Wolverine die Hauptfigur, aber Erste Klasse hat Magneto und Professor X als die beiden Hauptfiguren.
  • Der Charmeur: Charles nutzt seinen sprudelnden Überschwang und seine psychischen Kräfte, um Frauen in Kneipen auf dem Campus aufzuspüren. Michael Fassbender dass er Erik als von Xaviers Charisma fasziniert dargestellt hatte. Fassbender : Das erste, was James [McAvoy] tat, war, dass er Professor X ein bisschen Unfug brachte, ein bisschen rebellisch. Was ich wirklich sehr clever finde, denn wenn man es von Erik aus betrachtet, war etwas daran, dass er fand ihn sehr liebenswert, und er war von diesem Mann verzaubert. Ich denke, deshalb reagieren die Fans wirklich auf das Bromance-Ding, es gibt eine echte Art von Butch-Cassidy-Element, das er einbringt, James, was ich für wirklich schlau hielt.
  • Tschechows Waffe :
    • Die Münze, die Dr. Schmidt Erik schenkt, die später MagnetoKräfte durch Shaws Kopf. Es ist auch ahnen, wenn Erikspießt eine Zeichnung von Shaws Kopf damit früher im Film auf.
    • Shaw, der Azazel bei seinem Namen nennt, wird später verwendet, als Mystique ihn verkörpert und Azazel davon abhält, Beast zu töten. Shaw nennt Azazel während des Angriffs auf die Basis bei seinem Namen, das ist der einzige Grund, warum Mystique seinen Namen kennt.
  • Tschechows Vortrag: Xavier liest aus der Arbeit über die Ausrottung der Neandertaler durch die Cro-Magnons. Erik zitiert es, wenn die Flotten der USA und der Sowjetunion sie angreifen.
  • Tschechows Fähigkeiten:Wenn die Waffe auf den Höhepunkt feuert, ist es nicht so lustig wie der Austausch unten. [ Erik bittet Charles, ihm beim Training zu helfen, indem er ihn aus nächster Nähe erschießt ]
    Erik: Du weißt, ich kann es ablenken!
  • Schachmotive: Charles und Erik werden ein paar Mal beim Schachspielen gesehen. Der einzige Zug, der tatsächlich gezeigt wird, ist, dass Erik Charles' Königin mit seinem König nimmt. Auf das Schachspiel folgen fast direkt Szenen, die zeigen, dass Erik in der Lage ist, Raven zu verstehen und ihren natürlichen blauen Zustand für schön zu halten, während Charles es nicht ist. Am Ende des Films verlässt Raven, Charles' Pflegeschwester und engste Verbündete, Charles Seite und schließt sich Erik in seiner anti-menschlichen Agenda an. Seltsamerweise sind die Schurken dieses Films der Hellfire Club, der Schachfiguren als Rangnamen verwendet, aber das wird im Film nicht angesprochen.
  • Chest Blaster: Havoks Anzug ist so konzipiert, dass er seine Energie bündelt und von einem Gerät in seiner Brust abgibt.
  • Küken-Magnet: Charles hat die Aufmerksamkeit von Amy (der blonden Frau mit Heterochromie) Lustiges Hintergrundereignis Eintrag), Raven (die in ihn verknallt ist) und Moira (es gibt eine gelöschte Szene, in der sie und Charles rummachen, nachdem sie zu viel Champagner getrunken haben, und am Ende küssen sie sich).
  • Ritterlicher Perverser:
    • Charles Xavier geht kühn auf Coeds ein, aber als sein neuestes Eroberungsziel aufrichtig Hilfe braucht, geht es ihm nur ums Geschäft.
    • Sean Cassidy wird beim Flirten mit einem Mädchen vorgestellt, das ihn mehr als alles andere komisch zu finden scheint. Er pfeift auch auf Angel.
  • Chummy Commies: Der Film zeigt die UdSSR und die USA als nicht so unterschiedlich, da beide von Big Bad Sebastian Shaw getäuscht werden und beide glauben, dass sie vom anderen bedroht werden. Auch wenn Azazel, der einzige (angeblich) kommunistische Mutant, ein böser Handlanger ist, steht er mehr auf Pragmatic Villainy und ist definitiv besser als Shaw.
  • CIA Evil, FBI Good: Die CIA ist nicht gerade böse, obwohl sich die meisten ihrer Mitglieder sicherlich wie Jerkasses verhalten haben. Das FBI taucht nicht auf.
  • Clash of Evolutionary Levels : Die Doktorarbeit von Charles Xavier stellt die Theorie der „Cro-Magnon-ausrotteten Neandertaler“ fest, um den Ton für den Film selbst sowie für alle chronologisch vorzugeben anschließend Filme. Berechtigt, da der Film in den sechziger Jahren gedreht wurde, als diese Theorie noch in der Mehrheit war.
  • Codename: Die Codenamen, die den Charakteren gegeben werden, die nichts mit Anonymität zu tun haben (wie sie in den banalsten Situationen füreinander verwendet werden), werden als Ergebnis von Präzedenzfällen erklärt, die von Teenagern in der CIA über ihre Köpfe hinweg erstellt wurden .
  • Comic-Filme verwenden keine Codenamen: Doppelt untergraben, gerechtfertigt, durchgesetzt und auf einmal aufgerufen. Codenamen sind so etwas wie ein Handlungspunkt; Es zeigt sich, dass das Konzept eines „wahren Namens“ mit Xaviers gleichnamiger „erster Klasse“ begann. Es wird jedoch ursprünglich im spielerischen Scherz verwendet (die Teenager kommen sogar mit den Codenamen „Professor X“ und „Magneto“ – Xavier und Lehnsherr reagieren beide wenig begeistert auf die Idee) und wird nicht ernst, bis Magneto darauf besteht, mit diesem Namen genannt zu werden ganz am Ende des Films.
    • Der Name 'Professor X' wird sowohl in diesem Film als auch in nur zweimal verwendet X-Men-Filmreihe , und Xavier wischt es ab.
    • Hank verwendet schließlich gegen Ende des Films den Namen 'Beast'.
    • 'Darwin' ist eigentlich ein Spitzname, der zufällig zu seinen Kräften passt, und sein richtiger Name (Armando) wird nie erwähnt.
    • Bei Angel wird es etwas knifflig; in den Comics ist ihr Codename Tempest und Angel ist ihr richtiger Name, aber in diesem Film gibt sie ausdrücklich an, dass Angel ein Künstlername ist.
  • Comic-Buch-Zeit :
    • Der Film wird definitiv als Prequel der Originaltrilogie vermarktet, aber die im Film verwendete Zeitleiste ist sehr wackelig. Erste Klasse findet 1962 statt, was Xavier und Magneto im ersten Film in ihre 70er Jahre bringen würde (Patrick Stewart war erst 60, als der erste Film veröffentlicht wurde, und Ian McKellen war ungefähr gleich alt). Es ist am besten, nicht an das Alter von Beast zu denken.
    • Im ersten Film sagt Xavier, dass er siebzehn war, als er Magneto zum ersten Mal traf, aber hier wird deutlich gezeigt, dass er 1944 am Leben war. achtzehn Jahre bevor die beiden sich zum ersten Mal treffen.
  • Coming-Out-Geschichte: Charles outet Hank aus Versehen als Mutant. Karl: Warum hast du nicht gesagt? ... Weil Sie es nicht wissen. Es tut mir so, so schrecklich leid. Strang: Sie haben nicht gefragt, also habe ich es nicht gesagt.
  • Kompliment-Rückschlag: Erik versucht, Hanks Bestienform ein Kompliment zu machen, aber Hank nimmt es als Sarkasmus. Erik hat bemerkenswertes Verständnis für den Fehler.
  • Zusammengesetzter Charakter: Sebastian Shaw mischt Charaktereigenschaften, die mit der Comic-Version dieses Charakters (ein wohlhabender diabolischer Mastermind mit Energieabsorptionskräften) verbunden sind, mit denen, die mit dem X-Bösewicht Mister Sinister verbunden sind (ein scheinbar unsterblicher Evilutionary Biologe, der mit Magneto in einem Nazi experimentierte). Konzentrationslager und glaubt, dass Mutanten der Schlüssel zur Welteroberung sind).
  • Detailerhaltung:Darwins Tod. Der Rest der Charaktere muss lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Sich nur instinktiv anzupassen, um zu überleben, ist nichts, was Sie lernen können. Die Lektion ist, dass man ohne harte Arbeit nicht leben kann.
  • Continuity Cameo: Mystique versucht Magneto zu verführen. Er sagt ihr: 'Vielleicht in ein paar Jahren.' Dann verwandelt sie sich in Rebecca Romijn, die sie in der ursprünglichen Trilogie spielt.
  • Kontinuitätsdrift:
    • Dr. Hank McCoy hat seinen ersten Auftritt in einem Hintergrund-Cameo in X2: X-Men United , wo er ein menschlich aussehender Wissenschaftler ist, der in einer Nachrichtensendung interviewt wird. Wenn er in erscheint X-Men: The Last Stand , er ist ein Politiker mit einem Platz im Kabinett des Präsidenten der Vereinigten Staaten, und er erscheint in seiner klassischen Mutantenform mit blauem Fell. Dann enthüllt dieser Film, dass er einer von Professor Xaviers ursprünglichen X-Men war und dass er seit seinen frühen 20ern blaues Fell hat, als eines seiner Experimente schief ging und seine Mutation beschleunigte. In einem (n Rettungswurf des Autors, X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit verrät dasHank entwickelte ein Serum, das ihn für kurze Zeit als Mensch durchgehen ließ. Es verdeutlicht auch die wahre Natur seiner engen Beziehung zu Charles Xavier und stellt fest, dass er der einzige von Xaviers ursprünglichen Schülern war, der zurückblieb, als Xavier die Schule während des Vietnamkrieges schloss.
    • Eine Rückblende zu Beginn von X-Men: The Last Stand (die wahrscheinlich in den späten 1970er oder frühen 1980er Jahren stattfindet) zeigt Professor Xavier beim aufrechten Gehen und ist eindeutig immer noch mit Erik Lehnsherr verbündet. Das verrät dieser FilmLehnsherr war dafür verantwortlich, Xavier im Jahr 1962 zu lähmen, und dass ihre Freundschaft unmittelbar danach endete.
    • Dr. Moira MacTaggert wird erstmals in einem kurzen Cameo-Auftritt vorgestellt X-Men: The Last Stand , wo sie eine britische Wissenschaftlerin ist, die offenbar seit Jahren mit Charles Xavier befreundet ist. In diesem Film, der etwa 40 Jahre vor dem Rest der Serie spielt, ist sie eine amerikanische CIA-Agentin, diehat ihre Erinnerungen an Xavier am Ende des Films gelöscht.
    • X-Men stellt fest, dass Magneto seinen psychischen Schutzhelm ungefähr zu der Zeit gebaut hat, als Senator Kellys Mutant Registration Act ihn dazu veranlasste, die Terrorkampagne der Bruderschaft zu verstärken, da er wusste, dass Xavier ihn verfolgte. Dieser Film stellt fest, dass er seinen Helm seit den 1960er Jahren hat und dass er ihn ursprünglich von Sebastian Shaw gestohlen hat. Vielleicht meinte er eine aktualisierte Version, um mit Cerebro mithalten zu können.
    • X-Men Origins: Wolverine zeigt einen kurzen Auftritt von Kayla Silver Fox' Schwester: einer blonden Frau, die eindeutig Emma Frost sein soll (sie hat Emmas Fähigkeit, ihren Körper in organischen Diamanten zu verwandeln, und wird im Abspann als 'Emma' aufgeführt). Dieser Film stellt Emma Frost explizit als Hauptfigur vor – die ungefähr so ​​alt ist wie die Figur in Ursprünge (obwohl die beiden Filme im Abstand von 15 Jahren spielen), hat psychische Kräfte, die in nie erwähnt wurden Ursprünge , und gibt nie einen Hinweis darauf, dass sie mit Kayla Silver Fox verwandt ist.
    • Obwohl beide Hauptfiguren mit Top-Rechnung sind, scheinen Professor Xavier und Mystique in der ursprünglichen Trilogie nie direkt miteinander zu interagieren, und sie geben nie einen Hinweis darauf, dass sie eine Geschichte haben. Da dieser Film enthüllt, dass Mystique Xaviers Pflegeschwester ist und sie zusammen aufgewachsen sind, kennt Xavier sie noch länger als Erik Lehnsherr.
  • Continuity Snarl: Hat eine eigene Seite.
  • Kontrastierende Hauptfigur der Fortsetzung: Ein Thema des Films ist, dass die 'ersten Klasse' von Xaviers Mutanten alle lebenslustige Jugendliche sind, die nicht kampferprobt wurden und stattdessen ihre Rekrutierung als Chance zum Feiern und Abhängen mit anderen sehen Menschen wie sie selbst, die zunächst den Krieg übersehen. Das totale Gegenteil der X-Men, die ernst und konzentriert sind, und besonders Wolverine, ein fast immer stoischer, geradliniger Erwachsener, der in jedem größeren amerikanischen Konflikt vom Bürgerkrieg bis 'Nam gekämpft hat.
  • Erfundener Zufall:
    • Raven muss mit 'großes Haus = viel Essen' argumentiert haben, denn nur so kann man erklären, wie sie Charles kennengelernt hat.
    • Schmidt/Shaw arbeiten mit den Nazis zusammen, um genetische Experimente an Gefangenen durchzuführen, aber wie stehen die Chancen, dass er im selben Gefangenenlager wie der junge Erik ist?
  • Cooles Boot: Sebastian Shaws U-Boot ist von außen ziemlich normal, aber von innen sieht es sehr cool aus. Wir gehen nicht einmal indie Atombombe, die er in dem Raum voller Spiegel versteckt. Es wird auchvon Magneto . aus dem Wasser gehoben, also das ist cool.
  • Cooldown Umarmung: Charles tut dies mit Erik, um sein Leben zu retten, als dieser sich fast ertränkt, als er zum ersten Mal Shaws U-Boot heben möchte. Es kommt auch mit liberalen Anwendungen der telepathischen Überzeugung, da beide zu diesem Zeitpunkt unter Wasser sind.
  • Coole Waffe:
    • Moira MacTaggert verwendet eine Walther PPK als Seitenwaffe.
    • Ein M1911A1 ist prominent in einer Szene zu sehen, in der Magneto Xavier bittet, ihm in den Kopf zu schießen, da er die Kugel stoppen kann, bevor sie ihn trifft.
  • Cooles Flugzeug: Die Blackbird natürlich. Es ist das fortschrittlichste Flugzeug der Welt!
  • Cool Teacher: Xavier übernimmt diese Rolle, wenn er die jungen Mutanten trainiert; er ist immer freundlich, unterstützend und fürsorglich.
  • Bis drei zählen : Nachdem Dr. Klaus Schmidt in Stressmomenten Zeuge seiner Metallbiegekräfte wurde, informiert er Erik Lehnsherr ruhig, dass er seine Mutter beim Zählen von drei erschießen wird, es sei denn, er bewegt eine Münze. Erik ist zu dieser Zeit noch ein Kind und schafft es nicht, und seine Mutter wird erschossen. Als Erwachsener jagt Erik Dr. Schmidt, jetzt den Big Bad des Films, Sebastian Shaw. Erik kündigt an, dass er die Münze (die er all die Jahre aufbewahrt hat) bewegen wird, wenn er bis drei zählt.Dann benutzt er seine Kräfte, um es langsam durch Shaws Kopf und auf die andere Seite zu drücken.
  • Wiege deinen Kill: Eine interessante Variante davon, die eher ähnlich ist'Wiege deinen Krüppel' passiert, als Xavier seine Wirbelsäulenverletzung erleidet. Moira versuchte, Magneto nach seinem Face??Heel Turn zu erschießen, und er lenkte eine der Kugeln in Charles ab und traf ihn in den unteren Rücken. Erik rennt hinüber und wiegt ihn auf seinem Schoß, bis er erkennt, dass Charles wahrscheinlich nicht sterben wird. Magneto und seine neuen Schergen sind schon lange weg, bevor Charles Stimmen sagt, dass er seine Beine nicht fühlen kann.
  • Erstelle deinen eigenen Schurken: Gespielt. Es ist das Big Bad, das den Bösewicht erschafft, nicht The Hero. Es ist Lampenschirm in Shaws letztem Monolog und in Eriks Hinweisen auf sich selbst als Frankensteins Monster. Es war jedoch Charles, der Erik lehrte, wie er seine Kräfte voll ausschöpfen kann.
  • Gekreuzigter Heldenschuss: Invertiert. Dies passiert zweimal (einmal mit Emma Frost und noch einmal mit Sebastian Shaw) und keiner von ihnen ist ein Held.
  • Grausamer und ungewöhnlicher Tod: Magneto schafft es, die Teile 'grausamer' und 'ungewöhnlicher Tod' zwischen Xavier und Shaw aufzuteilen:Xavier, telepathisch mit einem psychisch erstarrten Shaw verbunden, fühlt den schrecklichen Schmerz, wenn Magneto eine Münze durch das Gehirn von Shaw zwingt, während Shaw selbst nichts fühlt oder nichts erlebt.
  • Schlauer Linguist : Erik spricht fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Dies steht im Einklang mit den Comics, in denen ihm gezeigt wurde, dass er Französisch spricht, und Spanisch zu können ist für jemanden wie ihn nicht viel.
  • Bordstein-Stomp-Schlacht:
    • Der erste Angriff von Shaw und seinen Kumpanen auf die CIA-Einrichtung...das gesamte Personal der Basis wird getötet, fast ausschließlich von Azazel, der die gleiche brutale Taktik nacheinander an jedem Menschen der Basis wiederholt, ohne eine Möglichkeit, ihn aufzuhalten, bis alle tot sind.
    • Riptide wird sofort von Havok besiegt, als die beiden Teams kämpfen, und anschließend von Magneto unter einer Metallwand begraben.
    • Sebastian Shaw lässt Erik Lehnsherr beiläufig mehrmals durch den Raum fliegen, indem er ihn nur antippt. In seiner Verzweiflung versucht Erik, Shaw mit Metall zurückzuhalten, aber Shaw reißt es beiläufig durch und drückt ihn an eine Wand. Erik gewinnt nur, weil Shaw aufhört, ihm eine We Can Rule Together-Rede zu halten. Erik nutzt dann die Gelegenheit, um Shaws Helm wegzuschlagen, wodurch Charles Xavier Shaw mit seinen geistigen Fähigkeiten lähmen kann.
  • Netter Bücherwurm: Hank ist schüchtern und geeky und Raven findet ihn liebenswert.
  • Süßes Monstermädchen : Der schuppige und blauhäutige Rabe als kleines Mädchen ist absolut liebenswert, als Charles sie zum ersten Mal trifft, und er behandelt sie sofort wie eine Freundin.
  • The Cutie: Charles ist süß, mitfühlend, naiv, friedliebend und fröhlich. Seine Pretty Boy-Zeichnungen unterstreichen seine kindlichen Eigenschaften und er behält die hündische Begeisterung, die er als Kind hatte. Sogar der distanzierte und mürrische Erik zergeht unter Xaviers Charme und bezeichnet ihn liebevoll als 'liebenswert'.
D-F
  • Dare to Be Badass: Charles Xavier, einer nach dem anderen, nimmt seine bunt zusammengewürfelte Truppe von Mutanten und bringt sie dazu, ihr wahres Potenzial auszuschöpfen, niemand ist denkwürdiger als Erik Lehnsherr. Er fordert ihn buchstäblich heraus, seine Kräfte zu nutzen, um eine riesige Satellitenschüssel zu drehen, die sich mindestens eine Meile entfernt befindet. Es ist besonders ergreifend, weil Erik bis zu diesem Zeitpunkt von seiner eigenen Fähigkeit beeindruckt war, Kugeln abzuwehren und kleinere Metallobjekte zu kontrollieren. Er noch nie überlegte, etwas Größeres zu tun, bis Charles es vorschlug.
  • Darker and Edgier: Der Film schlägt X2: X-Men United zum Titel des dramatischsten, herzzerreißendsten und pessimistischsten der Serie.
  • Dartscheibe des Hasses : Erik Lehnsherr betrachtet als Erwachsener eine Landkarte mit Bildern, spielt dann mit der KZ-Münze aus seiner Kindheit und wirft sie dann magnetisch direkt auf ein Bild von Dr. Klaus Schmidt und trifft es sauber clean durch.Dies dient auch als Vorahnung, da Erik am Ende des Films Sebastian Shaw auf die gleiche Weise tötet.
  • Deadpan-Snarker:
    • Banshee hat einige raffinierte Zeilen. Rabe : Wir sollten uns geheime Codenamen einfallen lassen, wir sind jetzt Geheimagenten! Ich fange an, ich werde Mystique sein.
      Sean : Verdammt! Ich wollte Mystique heißen!
    • Erik, als er das Herrenhaus sah, in dem Charles aufgewachsen war. Erik: Ehrlich, Charles, ich weiß nicht, wie Sie in dieser Not überlebt haben.
  • Tod durch Anpassung:Darwin und Sebastian Shaw sterben nicht in den Comics.
  • Tod durch Ironie:Sebastian Shaw. Magneto tötet ihn, um den Tod seiner Mutter zu rächen. Dies wird möglich, weil Magneto Shaws Helm mitgenommen hatte, der hergestellt wurde, um Shaw vor Telepathen wie Charles Xavier zu schützen. Ironischerweise hat dies Charles (der den gefährlichen Shaw nicht aus seinem telepathischen Griff befreien konnte) daran gehindert, Shaws Tod durch den frisch behelmten Magneto . zu stoppen.
  • Death by Origin Story: Eriks Mutter wurde getötet, um seine Kräfte zu wecken, als er ein Kind war. Dies ist auch der Beginn seines Hasses auf die Menschen.
  • Supermacht des Verteidigungsmechanismus: Darwins Macht besteht darin, sich an das Überleben anzupassen. Wenn er unter Wasser geht, entwickelt er Kiemen. Wenn er von etwas zertrümmert wird, entwickelt er undurchdringliche Haut.
  • Trotzt Trope: Jason Flemyng wies in einem Interview darauf hin, dass er versucht hat, die Klischeeeinstellung des Bösewichts zu vermeiden, der über die Schulter auf ihren Schwanz schaut, da es immer so aussieht, als hätte der Bösewicht gerade erkannte zum ersten Mal, dass sie einen Schwanz hatten.
  • Eiskönig auftauen: In einem Beispiel von Power of Friendship kann die Kombination von Charles' Sensibilität und Intelligenz Eriks kaltes Herz 'auftauen', was ihn zur ersten und einzigen Person in der ursprünglichen Zeitleiste machtHinweisLehnsherr hat nur in der alternativen Zeitleiste eine Frau und eine TochterErik liebt seit dem Tod seiner Familie im Zweiten Weltkrieg.
  • Absichtliche Wertedissonanz: 'Deshalb, meine Herren, ist die CIA kein Platz für eine Frau!'
  • Beschreibung Porno: Hank macht dies mit Cerebro, weil es eine komplexe und hochmoderne Maschine ist.
  • Gekennzeichnete Kugel:Magneto tötet Sebastian Shaw, indem er telekinetisch eine Nazi-Münze durch seinen Kopf bewegt. Die Münze war in diesem Fall das erste, was Shaw von Magneto verlangte, mit seinen Kräften zu bewegen, als er ein kleiner Junge war, weil er nicht konnte, dass Shaw seine Mutter töten konnte.
  • Deus Exit Machina: In den vorherigen Filmen wird Professor Xavier praktischerweise abgeschafft, bevor er einfach seine Telepathie nutzen kann, um den Geist des Big Bad abzuschalten (was er im Gegensatz zu seinem Comic-Gegenstück eher bereit ist). Dieser Film geht es anders an; Sebastian Shaw hat einen Telepathie-blockierenden Helm, der ihn von Anfang an vor Xavier schützt; auf dem Höhepunkt,Erik stiehlt den Helm, Xavier friert Shaws Geist ein, Erik tötet Shaw und erklärt sich selbst zum Big Bad. Mit Charles hilflos, ihn aufzuhalten, die zwei getrennten Wege, um das X-Men-Film-Franchise anzukurbeln.
  • Diabolisches Mastermind: Sebastian Shaw, der (abgesehen von den Mutantenkräften) als nicht schrecklich fehl am Platz wäre James Bond Schurke. Er manipuliert die beiden Supermächte der Welt, um sich gegenseitig einen Atomkrieg zu erklären, und niemand anderes als die Proto-X-Men ist sich dessen bewusst. Es ist tatsächlich ein sehr ähnlicher Plan wie der, den der Bösewicht verwendet Film/Der Spion, der mich liebte , bis hin zu den U-Booten, wenn auch mit unterschiedlichen Motivationen.
  • Habe das nicht durchgedacht:
    • Sebastian ehrlich glaubt, dass er Erik überzeugen kann, sich ihm anzuschließen, obwohl er direkt für den Tod seiner Mutter verantwortlich ist und weiß, dass er sein ganzes Leben damit verbracht hat, ihn zu jagen. Magneto schirmt es am Ende sogar ab,Er sagt, dass er zwar an Mutanten glaubt sind überlegen ist er doch auf keinen Fall je vergib Shaw.
    • Havok hatte nicht damit gerechnet, dass Shaw seine Macht absorbieren könnte undDarwindafür bezahlt.
  • Haben sie oder nicht? : Ein Typ-4-Beispiel passiert zwischen Magneto und Mystique, wo letztere versucht, erstere zu verführen, aber zurückgewiesen wird, bis sie sich in ihre wahre mutierte Form verwandelt und sie einen intimen Moment und einen Kuss teilen. Die Szene wechselt zu Mystique, die später vor Xavier in der Küche erscheint, nackt und ohne ihre Robe, wodurch unklar wird, ob etwas zwischen ihnen passiert ist oder nicht.
  • Die or Fly: Es gibt mehrere Beispiele.
    • In einem Fall von Die Dann Fly, Dr. Schmidt droht, Erik Lehnsherrs Mutter zu erschießen, wenn er nicht herausfindet, wie er seine Macht einsetzen kann, um eine Münze zu bewegen. Erik ist dazu nicht in der Lage, bis Schmidt seine Mutter tötet, deren Schmerz seine Fähigkeiten auslöst.
    • Erik verfolgt diesen Ansatz während Banshees Flugversuchen (obwohl Banshees Kostüm Metall enthielt, hätte er ihn leicht erwischen können, wenn es nicht funktioniert hätte).
    • Alex Summers begreift seine Fähigkeit, Energie zu sprengen so wie er es braucht in einem Kampf auf Leben oder Tod, wenn sein Gerät zerstört wird.
  • Schmutzige Kommunisten: Untergraben. Obwohl viele Klischees des Kalten Krieges existieren, werden die Russen nicht als an sich böse oder auf die Weltherrschaft versessen dargestellt. Sie planen, ihre Raketen in Kuba zu installieren, nicht als Teil eines bösen Plans zur Zerstörung des Kapitalismus, sondern als Gegengewicht zu US-Raketen in der Türkei (ganz zu schweigen davon, dass beide Länder vom Hellfire Club schikaniert und manipuliert werden). Am wichtigsten ist, dass der letzte Akt zeigt, dass sich sowjetische Matrosen nicht so stark von ihren amerikanischen Kollegen unterscheiden.
  • Dirty Harriet: Um eine Privatparty des Hellfire Club zu infiltrieren, zieht sich Moira MacTaggert bis auf ihre Unterwäsche aus und gibt vor, eines der Callgirls zu sein. Es ist ziemlich gut gemacht, da es gezeigt hat, dass sie sich nicht so wohl damit fühlt und es ist akut weiß, wie verletzlich sie ist.
  • Liebeskummer mit Behinderung: Es wird angedeutet, dassCharles hatte nach seiner Rückenmarksverletzung kurz eine Romanze mit Moira, aber er ist gezwungen, ihre Beziehung zu beenden, um sich und seine Schüler vor der CIA zu schützen.
  • Verschwundener Vater: Charles erwähnt einen Stiefvater. In den Comics starb sein leiblicher Vater, als er jung war.
  • Enttäuscht von dir :
    • Xavier ist verärgert, als sich die mutierten Teenager wie Partytiere benehmen, und er tadelt sie mit einem Stirnrunzeln. 'Ich erwarte mehr von Ihnen.'
    • Nachdem Havok Hank beleidigt hat, indem er ihn 'Bozo' nennt, ist Charles' knappes 'Danke, Alex' seine sehr höfliche Art, 'Halt die Klappe' zu sagen.
  • Disney Bösewicht Tod: Invertiert; Azazel tötet zahlreiche CIA-Agenten, indem er sich in den Himmel teleportiert und sie aus großer Höhe fallen lässt.
  • Wegwerffrau: Eriks Mutter wird vor seinen Augen ermordet, um ihn zu motivieren, und seine Suche nach Rache ist ein Hauptelement in seinem Start of Darkness. Als Prolog zu X-Men hatte bereits angedeutet, dass beide Eltern von Erik in Auschwitz gestorben sind, so dass seine Mutter, aber nicht sein Vater, vom 'Wegwerf-Elternteil' hochgestuft wurde.
  • Teile und erobere: Der Hellfire Club versucht dies zu tun, indem er die Kuba-Krise inszeniert.
  • Mag keine Waffen: Charles fühlt sich sehr unwohl, wenn er während einer Trainingsübung eine Waffe auf Eriks Stirn zielt. Er weigert sich, trotz Eriks Beharren abzudrücken.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Dieser Film ist unsubtil genug, um Zeilen wie „Du hast nicht gefragt, also habe ich es nicht erzählt“ und „Mutant and Proud“ einzufügen. Ganz zu schweigen von der Szene, in der Hank etwas von Ravens Blut abnimmt.
  • Nicht denken, fühlen: Eine Variation. Erik konnte seine Fähigkeiten zunächst nur nutzen, indem er seine Wut kanalisierte, bis Xavier ihm beibrachte, wie man sie kontrolliert und enorm verstärkt, indem er einen Zustand der ruhigen Wut erreicht, anstatt sich von seiner Wut verzehren zu lassen. Xavier : Der Punkt zwischen Wut und Gelassenheit .
  • Von Canon zum Scheitern verurteilt: Charles Xavier, Magneto, Mystique, Beast und Moira MacTaggert müssen überleben, und Magneto und Mystique müssen böse werden, die X-Men verlassen und die Bruderschaft der Mutanten gründen. Xavier muss auch an den Rollstuhl gefesselt werden (obwohl er auch hineingeht X-Men Origins: Wolverine und die Rückblende in X-Men: The Last Stand ).
  • Doppeldeutigkeit: Diese Zeile von Erik bezog sich auf ihre mutierten Kräfte, könnte aber leicht eine andere Bedeutung haben, da er und Charles in einem Stripclub mit einer Stripperin sprachen. Erik: Wir zeigen Ihnen unsere, wenn Sie uns Ihre zeigen.
  • Titel mit doppelter Bedeutung: Der Untertitel bezieht sich speziell auf die erste Schülergruppe von Professor X, kann aber auch bedeuten, dass die jungen Mutanten ihre Kräfte hervorragend einsetzen (wie in 'Erster in ihrer Klasse').
  • Downer Beginning: Der Film beginnt in einem Konzentrationslager.
  • Downer-Ende:Charles ist verkrüppelt und müde, verliert sein Liebesinteresse, weil er ihr Gedächtnis löscht, um sie zu beschützen, und verliert auch seinen Freund Erik, der zu Magneto wird. Seine Pflegeschwester ist mit Magneto davongelaufen, um ein Superschurke zu werden. Hank ist von seinem gescheiterten Serum mutiert und hat auch Mystique verloren, nachdem er ihre wahre mutierte Form abgelehnt hat. Außerdem jagt die Regierung trotz all ihrer heldenhaften Bemühungen jetzt alle Mutanten. Die einzige positive Seite hier ist die Geburt des Xavier Institute for Gifted Youngsters.
  • Dramatischer Waffenhahn: Dies geschieht, wenn Erik Charles bittet, ihm während ihrer Trainingseinheit in den Kopf zu schießen.
  • Sich als Feind verkleiden: Moira macht eine Variation, als sie sich in einen Stripclub schleichen muss. In diesem Fall 'entkleiden' sie sich wie der Feind... sehr zur Überraschung ihres Partners.
  • Getränkebasierte Charakterisierung:
    • Wenn Xavier in Oxford ist, bestellt er ein Pint Bier und tuckert einen Yard Ale hinunter, der stereotyp 'plebianer' ist als, sagen wir, ein Martini. Dies bedeutet, dass er trotz seines noblen Hintergrunds gerne mit Menschen interagiert, die außerhalb seiner sozialen Schicht sind.
    • Lehnsherr bestellt deutsches Bier in der Hoffnung, die Aufmerksamkeit der beiden Nazis auf sich zu ziehen, die er ins Visier genommen hat.
    • Charles und Erik möchten einen Hauch von Raffinesse bewahren, wenn sie Angel im Stripclub besuchen, also trinken beide Männer Champagner.
    • Es ist subtil, aber jedes Mal, wenn sie in einer Bar sind, bestellt Charles für Raven eine Cola statt Alkohol. Er will nicht, dass sie „ausrutscht“ und ihre wahre Gestalt entblößt.
  • Dropped a Bridge on Him: Oliver Platts namenloser Charakter wird als potenzielles 'M' für Xavier's Bond vorgestellt, bietet eine Einrichtung, sponsert die Rekrutierung der X-Men, schützt sie vor dem Rest der CIA und vor allem kommt er he als sympathisch für die Mutanten. Dann, nicht nach der Hälfte des Films,die Basis wird angegriffen und Azazel lässt den Kerl aus der Höhe in den Tod fallen, und das ist das Ende von Mr. Platts Beteiligung am Film.
  • Dropped-in Speech Clip : Gegen Ende wird ein Beispiel und aktuelles Filmmaterial von JFKs Dankesrede zum Ende der Kubakrise verwendet, in dem er unter anderem erwähnt, wie die 'ruhige Entschlossenheit' der Amerikaner sein wird 'in diesem Jahrzehnt noch viele Male' getestet.
  • Betrunkener Meister: Obwohl Charles keine Fähigkeiten gewinnt, wenn er betrunken wird, behindert sein betrunkener Zustand seine Telepathie sicherlich auch nicht. Er ernüchtert, als er erkennt, dass Moira gefährlichen Mutanten begegnet ist und braucht seine Hilfe, um sie aufzuhalten.
  • Dumpfe Überraschung:
    • Riptide erzeugt einen Tornado und der Senator antwortet: 'Was zum Teufel hast du in meinen Drink getan?'
    • Emma Frost macht das mit allem.
  • Early Rate Weirdness : Bewusst im Geiste beschworen, besonders wenn Sie die ursprüngliche Trilogie vorher gesehen haben, die mehr als 40 Jahre später spielt. Unter anderem gibt es Xavier, der sich manchmal wie ein großspuriger, frauenfeindlicher Idiot benimmt (was ein scharfer Kontrast zu seinem ist) viel gedämpftere und reifere Persönlichkeit später), Magneto zögert nicht, eine Waffe zu benutzen, wenn er möchte (während er in den vorherigen Filmen mit Verachtung über Schusswaffen spottet), Mystique ist Charles' Womanchild-Pflegeschwester anstelle einer tödlichen Femme Fatale, und Beast ist sozial unbeholfen mit schwerwiegenden Problemen mit dem Selbstwertgefühl – Sie hätten nicht erwartet, dass der selbstbewusste Politiker in X-Men: The Last Stand hatte sein Erwachsenenalter als introvertiert begonnen.
  • Horton hört ein Who jojo
  • Emotionale Kräfte:
    • Erik kann seine Kräfte ursprünglich nur einsetzen, wenn er extrem wütend ist. Die ersten beiden Male beinhaltet die mütterliche Trennung. Er kann sich nicht richtig konzentrieren, bis Charles ihn trainiert, sich auf glücklichere Emotionen zu konzentrieren.
    • Raven behauptet, dass ihr mentaler Zustand die Wirksamkeit ihrer Mutantenfähigkeit beeinflusst. Rabe : Du weißt, dass ich es manchmal nicht kontrollieren kann, wenn ich gestresst oder müde bin.
  • Feindmine: Das Ende impliziert, dass die Amerikaner und die Sowjets in den Mutanten einen gemeinsamen Feind gefunden haben.
  • Epic Fail: Banshees erster Flug... is nicht .
  • Epischer Dreschflegel: Erik versucht, Shaws Schiff mit seinem eigenen Anker zu versenken.
  • Chancengleichheit Böse: Sebastian Shaws Hellfire Club erscheint multiethnisch, aber wenn man noch einmal hinschaut, sind sie eine einzige Minderheit- Mutant . Muggel werden in seiner Anstellung nie gesehen.
  • Charaktermoment etablieren:
    • Der Nazi-Wissenschaftler Dr. Klaus Schmidt versucht den jungen Erik dazu zu bringen, seine Kräfte zu nutzen, um eine Münze zu bewegen, zuerst mit einem Schokoriegel und als das nicht funktioniert... schießt er dann Eriks Mutter ins Gesicht. Als der Junge einen BSOD hat und mit seinen Metal-Kräften den Laden zerreißt, lacht der Typ zufrieden. Das Lustige ist, dass die Nazi-Wissenschaftlerpersönlichkeit ein Deckmantel für seine wahre Identität war, aber dieser Moment hat dir genau gesagt, was für ein Sohn eines Hündin aus der Hölle, mit der du es zu tun hattest.
    • Die folgende Szene zeigt einen erwachsenen Erik, der schweigend in einem Hotelzimmer sitzt und mit seinen Kräften an derselben Münze herumfummelt. Er starrt auf eine Wand, die mit Bildern namhafter Nazis tapeziert ist, darunter eine Handzeichnung von Dr. Schmidt. Er betrachtet es einen Moment, bevor er das Bild von Schmidt mit der Münze aufspießt. Alles, was wir darüber wissen müssen, wie dieser Mann zu Magneto wird, ist in dieser Szene richtig.
    • Als wir Xavier zum ersten Mal als Kind sehen, zeigen die gerahmten Fotos auf seinem Nachttisch Charles Darwin, Hedy Lamarr (die sowohl ein Hollywood-Sexsymbol als auch die ) und Albert Einstein. Später wurde er ein Wissenschaftler mit einer Wertschätzung für Gehirn und Schönheit.
    • Charles ist schon als Kind sehr mutig, denn als er vermutet, dass ein Einbrecher in sein Haus eingebrochen ist, schnappt er sich, anstatt seine Eltern oder einen Diener zu alarmieren, einen Baseballschläger und geht alleine auf den Einbrecher zu.
    • Das erste Treffen zwischen einem jungen Charles und Raven. Es begründete ihre Isolation aufgrund ihres Aussehens und der Tatsache, dass sie bereit ist, sich an jeden zu klammern, der sie akzeptiert, und es zeigte seine Freundlichkeit und Freude, andere Menschen zu finden, die anders waren.
  • Sogar böse Männer lieben ihre Mamas: Erik ist besessen davon, sich für seine ermordete Mutter zu rächen.
  • Sogar das Böse hat geliebte: Erik liebt Charles im Laufe des Films als Bruder.aber das hält ihn nicht davon ab, seinen besten Freund zu verraten oder ihn im Stich zu lassen.
  • Sogar die Jungs wollen ihn : Obwohl sie sich erst seit ein paar Tagen kennen, fühlt sich der ach so ernste Erik Lehnsherr in der Nähe des charmanten Dr. Charles Xavier so wohl, dass er den Telepathen 'liebenswert' nennt, wenn dieser es versucht die Cerebro-Maschine zum ersten Mal. In der gesamten X-Men-Filmreihe neckt der mürrische Magneto nie einen anderen männlichen Charakter für seine Niedlichkeit, was zeigt, wie einzigartig seine Zuneigung zu Professor X ist. Wenn man Michael Fassbenders dass Erik Charles 'sehr liebenswert findet, und er war von diesem Mann verzaubert', dann hält Lehnsherr Xavier für einen süßen Kuchen im Inneren und aus.
  • Böser Kostümwechsel: Nachdem er seinen Face??Heel Turn abgeschlossen hat, zieht Magneto sein ikonisches Evil Overlord-Kostüm an, das er in den ersten Ausgaben des Comics trug. Außerdem führt Mystique einen bösen Kostümgraben durch, nachdem sie sich auf die Seite von Magneto gestellt hat.
  • Böser Mentor: Sebastian Shaw gegenüber Erik, der schließlich Shaws mutierte Vorherrschaftsideologie aufnahm. Ein wirklich böser noch dazu, als Shaw die Mutter seines neuen Schülers vor seinen Augen tötete, um die Kräfte des Jungen zu entfesseln, und schreckliche medizinische Experimente an Erik durchführte.
  • Evolutionäre Ebenen: Überall, normalerweise von Shaw beschworen, der damit seinen Völkermord rechtfertigt.
  • Dem Feind deine Macht erklären: Shaw ist nett genug, Colonel Hendry (und dem Publikum) seine energieabsorbierenden Kräfte zu erklären, und bemerkt sogar, wie sie ihn alterslos machen.bevor er sie sofort benutzt, um Hendry in einen menschlichen Feuerwerkskörper zu verwandeln.
  • Ausstellung der Unsterblichkeit:Es gibt Wolverines Cameo-Auftritt während der Montage der Mutanten-Rekrutierung von Xavier und Lehnsherr; Es ist 1962 und Wolverine sieht genauso aus wie in den Filmen.
  • Augenschrei: Azazel hält die scharfe Spitze seines Schwanzes an das Auge eines Opfers.
  • Gesicht?? Fersendrehung:
    • Angel tritt dem Hellfire Club bei, als Shaw jeden Menschen im CIA-Gebäude tötet.
    • Erik wird von einem zynischen Antihelden-Freund von Xavier zu einem völkermörderischen, gut gemeinten Extremisten, der Xaviers Feind ist.
    • Raven beginnt mit Xaviers Freundin und Pflegeschwester und geht schließlich zu Magneto. Das sieht sie natürlich anders.
  • Gefälschter Überläufer: Darwin macht dies mit Sebastian Shaws Gruppe böser Mutanten, um seinem Teamkollegen Havok eine klare Chance auf Shaws Gruppe zu geben (Darwins eigene mutierte Fähigkeit wird ihn vor Havoks Angriff schützen, und ihr Freund, aber der echte Verräter Angel, der würde ' sonst nicht sicher sein).Es stellt sich nicht so gut für Darwin heraus, wenn Shaws Gruppe unversehrt überlebt, da Shaws Mutantenfähigkeit es ihm ermöglicht, Havoks Angriff zu absorbieren.
  • Fake-Out Opening: Der Film beginnt 1944 in einem Konzentrationslager der Nazis und zeigt Magnetos Kindheit.
  • Gefallener Held :
    • Erik Lehnsherr beginnt als Nazi-Jäger, der dann zusammen mit Professor X die X-Men gründet. Nach ihren ersten gemeinsamen Erfolgen wird er zum Bösewicht.
    • Mystique beginnt als X-Man, tritt dann Magnetos Bruderschaft der Mutanten bei, weil sie seiner Philosophie mehr zustimmt als der von Xavier.
  • Fanservice : Die einzigen männlichen Beispiele sind ein durchtrainierter Erik, der in a . gekleidet ist sehr hautengen Neoprenanzug und Alex, der während des Trainings seine nackten, muskulösen Arme zeigt, sowie einen Teil seiner Brust, wenn das Energieausgabegerät aus seiner Kampfuniform entfernt wird.
    • Emma Frost scheint in diesem Film nur wegen dieser Trope zu sein, und sie schafft es sehr gut. Angel und Moira (besonders während der Infiltrationsszene des Hellfire Clubs) sind auch nicht schwer für die Augen. Oh, und Mystique ist Jennifer Lawrence, die in blauem Bodypaint herumläuft.
  • Fanservice Extra : Zusätzlich zu jeder Hauptdarstellerin, die an der einen oder anderen Stelle etwas Haut zeigt, die anderen Mädchen in der Dessous-Szene im Hellfire Club.
  • Fantastischer Rassismus:Shaw will einen Atomkrieg beginnen, der die Menschheit auslöschen wird, während die Menschen auf das Wissen um die Existenz und die Kräfte der Mutanten reagieren, indem sie versuchen, die Menschen zu töten, die gerade diesen Krieg abgewendet haben.
  • Der Bauer und die Viper:
    • Charles glaubte, dem emotional geschädigten Erik helfen zu können, ein gewisses Maß an Frieden und Glück zu finden, indem er ihm Freundschaft und ein Zuhause anbot, aberErik belohnt Charles' Freundlichkeit mit Verrat, Verlassenheit und einer dauerhaften (falls versehentlichen) Rückenmarksverletzung.
    • Xavier glaubt, dass die Menschheit sie als Ganzes akzeptieren wird, weil sie ein friedliches Zusammenleben wünschen.Sobald sie einen gegenseitig zerstörerischen Atomkrieg abwenden, eröffnen beide Seiten das Feuer auf sie.
  • Faux leutselig böse:
    • Shaw ist tadellos höflich, selbst wenn er deine Mutter umbringen will. Wenn er Leute ermordet, die ihn beleidigt haben, dann basiert das eher auf Prinzipien als auf offener Wut.
    • der Comiczeichner und seine Assistenten
    • Erik wird auch als 'netter' Kerl dargestellt, selbst nachdem er vollständig zu Magneto geworden ist.
  • Tödliche Frau:
    • Emma Frost verführt im Auftrag von Shaw Bigwigs.
    • Shaw rekrutiert Angel und es wird angedeutet, dass er möchte, dass sie Emmas Job macht.
    • Auch Raven beginnt sich zu einer zu entwickeln, nach ihrer Verführungsszene mit Erik zu urteilen.
  • Fingerlose Handschuhe: Charles trägt in Russland ein Paar. Sie halten wahrscheinlich nicht warm, aber sie sehen verdammt cool aus.
  • Fingerstoß des Untergangs:
    • Sebastian Shaw hat das als sekundär Fähigkeit – er absorbiert Energie von allen Angriffen und gibt sie dann mit einer leichten Berührung an jeden ab, den er mag. Es ist normalerweise mit einem Kablooey. In seinem letzten Kampf schlägt er Magneto mehrmals durch den Raum, indem er ihn tippt.
    • Emma Frost in Rautenform bekommt diamantscharfe Finger.
  • Vorname-Basis: Auf Metaebene; Bevor dieser Film veröffentlicht wurde, nannten Fans Professor X, Magneto, Mystique und Beast häufig mit ihren Codenamen, aber danach wurde es für die Zuschauer zur Normalität, sie beim Vornamen zu nennen, insbesondere wenn sie zwischen ihrem „normalen“ Selbst und ihrem unterscheiden Superhelden/Superschurken-Persönlichkeiten.
  • Fix Fic : Es gibt bereits eine Vielzahl von Fics, in denen das, was allgemein als 'die Scheidung' bezeichnet wird, nie stattfand und Erik und Charles glücklich bis ans Ende ihrer Tage lebten. Viele von ihnen bringen Charles auch dazu, nicht gelähmt zu sein. Das Fandom nennt sie buchstäblich Fix-Its und sie können von der Überarbeitung der Strandszene reichen, damit die Scheidung nie stattfindet, bis hin zur Entwicklung einer völlig alternativen Zeitleiste, die durch Was-wäre-wenn? Situationen.
  • Flacher Charakter: Der Hellfire Club ist sehr unterentwickelt, Riptide hat nicht Linien überhaupt und Azazel hat so gut wie keine. Emma hat neben Shaw die größte Rolle und bekommt dafür noch etwas mehr Entwicklung, aber es fehlt immer noch an jeglichem Motiv oder Hintergrundgeschichte, um sich zu äußern.
  • Floating Head Syndrome: Der Film geriet wegen seiner Teaser-Poster mit schwebenden Köpfen von James McAvoy und Michael Fassbender (direkt in der Nähe der jeweiligen Schritte) einer Silhouette von Patrick Stewart bzw. Ian McKellen unter Beschuss.
  • Foe Romance Subtext: Erik mit Charles, bis zu dem Punkt, an dem Fernsehen ohne Mitleid ihnen den Preis für das beste Paar verlieh und die Fangemeinde die Strandszene als „Scheidung“ bezeichnet. Eine kleine Variation dieser Trope, da sie tatsächlich Freunde trotz ihrer gegensätzlichen ziele und der subtext kommt eher die freundschaft als die feindseligkeit.
  • Vereiteln :
    • Shaw dient Xavier als einer. Beide sind Ärzte der Genetik, die daran interessiert sind, Lehnsherrs Potenzial zu maximieren, aber während Shaw Folter einsetzt, um seine rohe Macht aufzudecken, nutzt Charles emotionale Intimität, um Erik mehr Kontrolle zu geben. Erik liebt Charles als Bruder, widersetzt sich jedoch vehement dessen friedlicher Herangehensweise an die Mensch-Mutanten-Beziehungen. Magneto schließt sich Shaws mutierten supremacistischen Ansichten voll und ganz an, verabscheut jedoch den Mann, weil er seine Mutter ermordet hat.
    • Charles und Erik stehen sich in ihren jeweiligen Oxford-Pub- und argentinischen Barszenen gegenüber. Der betrunkene Xavier ist das Leben einer Party, als er und seine Kommilitonen die erfolgreiche Verteidigung seiner Doktorarbeit feiern und er später versucht, mit Agent MacTaggert zu flirten. Der nüchterne Lehnsherr ist auf der Jagd nach Nazis voll im Geschäft und ermordet drei Männer (einschließlich des Barkeepers) kaltblütig, nachdem er seine Beute verspottet hat. Produzent Bryan Singer gibt eine sehr grundlegende Zusammenfassung ihrer Unterschiede im Featurette „Magneto the Survivor“: „Letztendlich kommen sie von verschiedenen Orten. Erik Lehnsherr ist ein Opfer des Holocaust, er hat den Krieg wahrscheinlich mit nichts verlassen und ist ein sehr einsamer Mann, während Xavier ein privilegiertes Leben führte, Professor in Oxford wurde, von Gleichaltrigen umgeben war, eine intime Beziehung zu Mystique hat von Kindesbeinen an, also ganz geliebt, also ganz idealistisch, weniger verbittert und hat einfach eine ganz andere Sichtweise als Lehnsherr.'
  • Erzwungener Schlaf: Mit seinen psychischen Kräften bringt Charles einen sowjetischen General und einen Soldaten, den Erik mit Stacheldraht bedeckt hatte, in den Schlaf.
  • Selbstverständliches Fazit: Es ist leider eine Selbstverständlichkeit, dass, obwohl Xavier und Magneto als beste Freunde anfingen, Magnetos unvermeidliche Face??Heel Turn dazu führen wird, dass sie die Anführer zweier gegensätzlicher mutierter Fraktionen werden. Irgendwann wird Mystique ein Gesicht machen??Heel Drehen Sie sich selbst und werden Sie Magnetos Drache. Beasts Versuche, den Aspekt der physischen Erscheinung seiner Mutation zu „heilen“, werden nicht nur scheitern, sondern auch nach hinten losgehen , was seinen Zustand noch schlimmer macht.
  • Der ausländische Untertitel:
    • In Frankreich bedeutet der Untertitel Der Anfang ( Der Anfang ). Das ist anders als in Quebec, Kanada Erste Klasse ( Erste Klasse ).
      • Italiener nennen es X-Men - Der Anfang ( Der Anfang ).
    • In Japan und vielen spanischsprachigen Ländern wurde der Untertitel des Films geändert von Erste Klasse zu Erste Generation .
    • In Deutschland wurde der Film als . veröffentlicht X-Men: Erste Entscheidung ( Erste Entscheidung ).
  • Vorausdeutung :
    • Als wir Erik zum ersten Mal als Erwachsener sehen, nutzt er seine Kräfte, um eine Münze auf ein Bild von Shaw in die Stirn zu schlagen.So tötet er Shaw in ihrer letzten Konfrontation, nur viel langsamer.
    • Teilen Sie auch Tschechows Fähigkeit, in der Erik Charles bittet, ihn aus nächster Nähe zu erschießen, und als er auf Charles 'Verweigerung trifft, sagt er, er könne ihn abwehren.Dies kommt am Ende zurück, wo Moira auf Magneto schießt, um ihn davon abzuhalten, die Raketen auf die amerikanische und russische Marine zurückzuschicken, und er lenkt die Kugeln leicht ab ... nur um Charles zu treffen und ihn zu lähmen.
    • In einer Szene, in der Havok lernt, direkt im Luftschutzbunker zu schießen, stehen Charles und Hank zu beiden Seiten der Zielpuppe. Charles sagt mit leichter Betonung: „Und versuche, nicht zu schlagen“ ich , da ist ein guter Kerl.' Ein bisschen seltsam, wenn man bedenkt, dass Hank genauso wahrscheinlich getroffen wird, also sollte es 'uns' sein.Später im Film wird Charles von einer Kugel getroffen, weil er richtig steht Nächster zu seinem beabsichtigten Ziel, Erik.
    • Vor dem Angriff auf die CIA-Basis schlägt Havok Darwin bei einem Flipperspiel. Darwin erklärt'Jesus Mann, du bringst mich um!'Später,Shaw nutzt die von Havoks Explosion absorbierte Energie, um Darwin zu töten.
  • Freakness-Schande:
    • Magneto gewinnt Mystique und einige der anderen Mutanten, indem er ihre Mutationen akzeptiert und genießt, anstatt sie als Hauptlinie zu bevorzugen. Interne Kategorisierung vom Feinsten, da er Beast sogar mit einer extremeren Mutation bevorzugt, während Beast sich selbst hasst.
    • Auf diese Weise adoptiert Xavier Mystique auch als Schwester. Sie ist die erste Mutante, die er trifft und er ist erstaunt, dass es noch andere Mutanten auf der Welt gibt. Wenn sie erwachsen sind, zieht er es jedoch vor, dass sie menschlich bleibt und zeigt, wenn er mit Nachdruck gefragt wird, deutlich, dass er ihre wahre Form nicht für attraktiv hält. Dies ist auch das, was Beast und Mystique anscheinend verbinden, wenn sie eine Beziehung eingehen (anstatt seine großen Füße zu verspotten, ist sie von seinen Reflexen beeindruckt und steht für ihn auf), aber letztendlich von Beasts Seite untergraben, als er sagt, dass er Mystiques Mensch findet Form attraktiv, aber nicht ihre wahre Form.
  • Freeze-Frame-Bonus: Wenn Xavier sich mit Cerebro verbindet, sind einige bekannte Mutanten aus den Comics zu sehen, wenn Sie eine Pause machen, wobei ein junger Storm am bemerkenswertesten ist.
  • Freundloser Hintergrund: Da Raven ausdrücklich als Charles' ältester und einziger Freund bezeichnet wird, das heißt vor ihrem Treffen, hatte er Schwierigkeiten, sich mit anderen Kindern zu verbinden, obwohl er im Schoß des Luxus aufwuchs. X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit führt dies ein wenig weiter aus, indem er enthüllt, dass Xavier im Alter von 9 bis 12 Jahren aufgrund der Stimmen in seinem Kopf als 'verrückt' galt und daher unter seinesgleichen ein sozialer Ausgestoßener war.
  • Lustiges Hintergrundereignis : In Kombination mit einem Backstein-Witz taucht Amy (die erste Frau, die Charles zu Beginn des Films zu fassen versucht) auf seiner Abschlussfeier auf und lächelt ihn an – dann schneidet Moira MacTaggert vor, um mit Charles zu sprechen. Hinter ihnen geht Amy verärgert, weil sie sich ärgert, dass Xavier lieber mit Moira als mit ihr plaudert.
  • Sinnlose Handreichweite: Erik manifestiert seine Macht zum ersten Mal, als er dies tat, als sich ein Tor zwischen ihm und seinen Eltern schließt.
  • Futureshadowing: Charles Xavier liebt die Haare, die er bis zu den anderen Filmen verliert, urkomisch. Siehe Rufumleitung .
G-L
  • Genius Bruiser: Hank wird von einem Badass Bookworm am Anfang zu einem Genius Bruiser gegen Ende.Dies liegt daran, dass er sich etwas injiziert hat, das sein Aussehen völlig verändert hat.
  • Genre Shift: Der Film enthält viele Elemente des Spy Fiction-Genres. Zum Beispiel arbeiten die Proto-X-Men für die CIA für das Geschäft des Kalten Krieges. So etwas fehlt in früheren Raten.
  • Gentleman and a Scholar: Xavier ist gut ausgebildet und trägt einige Merkmale eines Quintessential British Gentleman. Dieser Film bestätigt, dass er durch seine Mutter halb Brite ist und sie ihn so erzogen hat, dass er sich wie ein richtiger englischer Gentleman der Oberschicht benimmt und spricht.
  • Gentleman Snarker: Xavier stammt aus einer äußerst wohlhabenden Familie, besucht Oxford und besitzt einen absolut brillanten Verstand – aber er zieht es vor, seine Fähigkeiten zum Gedankenlesen und sein geniales Wissen über Genetik zu nutzen, um Frauen zu verführen, und scheint mehr daran interessiert zu sein, zu trinken als der Menschheit zu helfen. Selbst wenn er das Team gründet, besitzt er immer noch einen scharfen Witz und einen Sinn für Spaß (was nicht heißen soll, dass er in irgendeiner Weise leichtfertig mit seinen Überzeugungen ist). Erst gegen Ende, wennseine Freundschaft mit Erik ist zerstört und er ist gelähmt, wird er wirklich der Mentor und Führer, den wir kennen und lieben lernen würden.
  • Gib Geeks eine Chance: Raven ist unglaublich offen mit Hank, dem schüchternen und dämlichen Ingenieur. Leider ist er zu sehr damit beschäftigt, ein Mutant zu sein.
  • Schrecklich richtig gegangen: Sebastian Shaw wollte Eriks Kräfte wecken und ihn in eine Person der Massenvernichtung verwandeln. Geschieht ihm recht.
  • Schrecklich schief gegangen:Hanks Serum lässt seine Füße nicht wie die eines normalen Menschen aussehen. Es verwandelt ihn in ein Biest.
  • Gute Fehler, schlechte Fehler:
    • Obwohl die Autoren Xavier als junger Mann als eine ganz andere Person darstellen wollten, können sie ihm nicht zu viele negative Eigenschaften geben, da der Charakter immer noch das große Gut des Franchise ist, also gehört zu seinen 'guten' Fehlern, dass er ein Frauenheld.
    • McCoy, in dem wir lernen X-Men: The Last Stand ist einer der engsten Freunde von Charles (und deshalb kann seine Persönlichkeit nicht allzu drastisch geändert werden), bekommt mangelndes Selbstvertrauen als einen seiner Hauptfehler.
  • Barmherziger Samariter: Als Kind bietet Charles einem hungrigen und obdachlosen jungen Raben großzügig Essen und eine Unterkunft an.
  • Grew a Spine: Dies ist ein großer Teil von Ravens Charakterentwicklung.Der Nachteil ist, dass sie sich dabei der dunklen Seite anschließt und die einzige Familie verlässt, die sie je gekannt hat.
  • Spiegelsaal: Eine Variation tritt während des Höhepunkts auf. Shaw benutzt einen speziell gestalteten Raum, der ihn von Charles' Telepathie abhält. Es ist einfach ein Spiegelraum, was die telepathische Version dieser Trope impliziert. Als Erik den Raum betritt, um ihn zu konfrontieren, hat er keine Probleme, Shaw zu entdecken, noch versucht Shaw, die Reflexionen zu verwenden, um sich zu verstecken.Interessanterweise kann Charles, sobald der Raum vom Big Bad selbst beschädigt wurde, seine Telepathie nutzen und Erik helfen, ihn zu besiegen.
  • Hast du versucht, kein Monster zu sein? : Der Film wurde bestätigt von Wort Gottes an Charles und Erik sehen aus wie durchschnittliche Menschen und haben vorübergehende Privilegien, aber ihre mutierten Kräfte haben ihr Leben immer noch stark beeinflusst. Raven hingegen kann als 'normal' durchgehen, auf Kosten der Kontrolle, die sehr erschöpfend und untergrabend ist, was sie zu einer Metapher für eine Transgender-Person macht.Ravens Vergleich wird sogar durch ein Gespräch mit Erik erklärt – sie muss nicht perfekt als nicht mutierte Frau „durchgehen“, um schön zu sein und Wert zu haben.
  • Er, der Monster bekämpft: Magneto hasst Shaw und will ihn töten, aber er akzeptiert schließlich Shaws Überzeugungen über die Vorherrschaft der Mutanten. Es wird sogar dadurch ausgedrückt, dass der Bösewicht den gleichen Helm trägt, mit dem Magneto in Verbindung gebracht wird. Es ist im entscheidenden Moment gerechtfertigt, weil er Rache von seinen Idealen trennt, weshalb er Shaws Vision komplimentieren kann, während er den Mann immer noch bis ins Mark hasst. Shaw, der Mann, hat ihm schreckliches Unrecht getan, aber Shaw, der Visionär, ist inspirierend.
  • Das Herz: Die Proto-X-Men gehorchen Xavier, weil seine Warmherzigkeit der Klebstoff ist, der das Team zusammenhält, selbst wenn es interne Meinungsverschiedenheiten gibt, wie zum Beispiel zwischen Beast und Havok.
  • The Hedonist: Charles hat einen großen Appetit auf Schnaps und auf hübsche Coeds.
  • Heroischer Zuschauer: Als Charles erkennt, dass niemand auf dem Schiff der US-Küstenwache bereit ist, Erik zu helfen, taucht er ohne zu zögern in den dunklen, kalten Ozean, um das Leben eines ertrinkenden Fremden zu retten.
  • Heroic Heelization Speech: Magneto hat eine davon, als Sebastian Shaw ihm sagt, dass all die Folter und Misshandlungen, die er in einem Konzentrationslager erleiden musste, ihn nur stärker gemacht haben und dass es das Schicksal der Mutanten ist, über Menschen zu herrschen. »Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich jedem Ihrer Worte zustimme. [...] Leider hast du meine Mutter getötet.'
  • Heterosexuelle Lebenspartner : Wenn man bedenkt, dass die Freundschaft zwischen Charles und Erik nur wenige Monate dauerte, war sie auf emotionaler Ebene ungewöhnlich intim.
  • Hide Your Otherness: Aus Angst vor der negativen Reaktion der Menschheit auf Mutanten leben Charles und Hank fest nach dieser Philosophie. Raven wurde zunächst von ihrem Pflegebruder beeinflusst, aber sie ist bereits frustriert, ihre blaue Gestalt in der Öffentlichkeit zu verbergen, als wir sie zum ersten Mal als Erwachsene sehen. Professor X sagt zu Moira: 'Für uns wird Anonymität die erste Verteidigungslinie sein.'
  • High-Heel??Gesichtsdrehung: Invertiert;beide weiblichen Mutanten, die mit Xavier zusammenarbeiten, haben sich am Ende des Films der dunklen Seite zugewandt und sind neben Magneto die einzigen, die dies tun.
  • Hollywood-Nerd:
    • Abgewendet von Charles Xavier, der umwerfend attraktiv ist... und sich dessen bewusst ist. Tatsächlich sieht man ihn in seiner ersten Szene als erwachsener Mann mit Nerd-Talk, um Studentinnen in einer Bar aufzusammeln.
    • Gespielt mit Hank McCoy, der wie eine introvertierte Version von Charles ist. All die Brillanz, all die Attraktivität, aber nichts von seiner telepathischen Gabe gegenüber Menschen.
  • Homoerotischer Subtext:
    • Laut Co-Drehbuchautoren Ashley Miller und Zack Stentz in der Featurette 'Second Genesis' (die auf der DVD/Blu-Ray-Veröffentlichung enthalten war), ist dieser Film im Wesentlichen eine Liebesgeschichte zwischen Charles und Erik, wobei Raven und Hank das Beta-Paar sind: Müller : Die Geschichte zwischen Charles und Erik ist in gewisser Weise diese tragische Romanze. Sie müssen auch die anderen Elemente auf diese Weise anordnen.
      Stentz : Ja, in diesem Fall haben Sie Hank und Raven, die am Ende eine Art B-Story-Version von derselben Sache sind, die Sie mit Charles und Erik spielen sehen. Es ist der Aufbau und das Brechen einer Beziehung.
    • In der seltenen Featurette 'Magneto the Survivor' (siehe Bonusmaterial-Eintrag im Trivia-Tab ) Erste Klasse Produzent Simon Kinberg bezeichnet die Trennung von Professor X und Magneto als Scheidung, wenn er über ihre älteren Kollegen spricht. „Was ich zwischen Ian [McKellen] und Patrick [Stewart] in X1, 2, 3 liebe, ist das Gefühl, dass sie voneinander enttäuscht sind. Sie wünschen sich tatsächlich, dass der andere einfach zu ihnen zurückkommt, zurück zu ihrer Seite, weißt du, 'wir könnten so großartig zusammen sein'. Es ist wirklich eine Geschichte nach der Scheidung. Den Ursprung ihres Konflikts zu verstehen war für mich das Interessanteste in diesem Film. Den Beginn ihres politischen und emotionalen Risses verstehen.'
    • James McAvoy nannte den Film eine „Liebesgeschichte“ zwischen Xavier und Magneto, obwohl er auf Nachfrage zugab, dass sie nicht schwul waren. Der Film konzentrierte sich sicherlich stark auf die Beziehung der beiden, und die letzte Szene, in der sich die beiden trennten und ihre Ersatzkinder eine Seite wählten, spielte sich wie eine Scheidung ab. McAvoy : Es ist eine kleine Tragödie, dass [Xavier] und Magneto keinen Sex haben, heiraten und beste Freunde werden.
  • Honigfalle: Emma Frost verführt einen russischen General als Teil der Ziele des Hellfire Clubs.
  • Hope Spot: Für eine Sekunde wirst du dazu gebracht, das zu glaubenDarwinkönnte einfach überleben. Es ist so effektiv, dass wir eine WMG haben, die sagt, dass er tat .
  • Geiler Wissenschaftler: Untergraben. Als Agent MacTaggert einen Experten für genetische Mutation finden muss (insbesondere einen, der die mögliche Manifestation von Superkräften beim Menschen erforscht hat), trifft sie Charles Xavier an dem Tag, an dem er seinen Doktortitel in Genetik erhält. Dr. Xavier ist richtig geil, und er benutzt seine geekigen Pick-up-Linien auf Moira, sobald er sie sieht. Aber anstatt unerwünscht zu sein, ist Charles ein wunderschöner, charmanter, gut gekleideter Akademiker – er ist sogar ein Frauenheld. Obwohl Moira seine amourösen Avancen zunächst abwischt, um sich auf ihre Ermittlungen im Hellfire Club zu konzentrieren, wird sie bis zum Finale zu Xaviers Implied Love Interest.
  • Heißer Wissenschaftler:
    • Dr. Charles Xavier, ein Genetiker, nutzt schamlos seinen Charme, sein gutes Aussehen und sein Fachwissen auf seinem gewählten Gebiet, um Frauen in Oxford abzuholen.
    • Raven ist zunächst in ihren Pflegebruder verknallt, aber ihre Zuneigung wird schnell auf Dr. Hank McCoy, einen Ingenieur und Biologen, übertragen.
  • Heißer und sexier: Wer hätte gedacht, dass Charles Xavier in ihrer Jugend ein charmanter Pretty Boy-Cad oder Erik Lenhnsherr ein grüblerischer, großer, dunkler und gutaussehender „Bösewicht“ war? Dieser Film bietet auch die am wenigsten bekleideten Frauen im gesamten Franchise.
  • Menschen sind Bastarde: Mutanten sind nicht in diesem Film gut behandelt, bis zu dem Punkt, an dem Xaviers Versuche, den Frieden mit den Normalen zu rechtfertigen, darauf hinauslaufen, 'okay, sie sind scheiße, aber können wir als überlegene Spezies nicht mit gutem Beispiel vorangehen?' Natürlich ist es war die 60er Jahre, die im Allgemeinen einfach nur bigott waren. Big Bad (Sebastian Shaw) des Films ist ein Mutant, ebenso wie seine Anhänger, also haben die Menschen kein Monopol darauf, Bastarde zu sein.
  • Human Shield: Beim Töten der CIA-Agenten benutzt Azazel einen von ihnen als diesen mit seinem Schwanz. Ein anderer Agent, der versucht, auf Azazel zu schießen, schießt schließlich auf den Schild und Azazel tötet ihn trotzdem kurz darauf.
  • Heuchler:
    • Shaw sagt: 'Wir verletzen unseresgleichen nicht.' Ein paar Szenen später tötet er Darwin und befiehlt seinem Team später vermutlich, Xaviers X-Men während der Kuba-Schlacht zu töten; er ist auch nicht abgeneigt, Erik zu verprügeln.
    • Charles verwendet 'mutant and stolz' als Teil seiner Pick-up-Linien, die eine sehr gelehrte Variation von 'du hast hübsch (hier ein Merkmal einfügen)' darstellen, in Anwesenheit seiner Pflegeschwester, die von Charles aktiv davon abgehalten wurde Stolz auf ihre Mutation.
      • Auch als er die erste Mannschaft kritisierte, weil sie eine Party machte und ihre Kräfte zum Spielen einsetzte, etwas, das er am Anfang des Films tat. Sie waren Teenager, die gerade einer Gruppe beitraten, in der keiner von ihnen als Freaks gelten würde, was hat er erwartet?!HinweisSie hatten jedoch alle Fenster und eine Statue zerbrochen. Außerdem wurde angedeutet, dass sie betrunken waren und Charles Moira gerade versichert hatte, dass es sich um „außergewöhnliche“ Menschen handelte.
    • Ein selbstbewussterer Raven erwartet, dass Charles ihre mutierte Form vollständig akzeptiert, aber sie besteht immer noch darauf, dass er ihre Gedanken nicht lesen kann, was eindeutig darauf hindeutet, dass sie sich mit der Gabe ihres Pflegebruders nicht ganz wohl fühlt.
  • Ich bin ein Monster: Erik nennt sich Frankensteins Monster und glaubt, dass es Shaws (den er als seinen 'Schöpfer' betrachtet) Experimente waren, die ihn zu einem Naturfreak gemacht haben.
  • I Am Very British : Dieser Film erklärt, warum Xavier (der Amerikaner in den Comics ist) einen Akzent der empfangenen Aussprache hat. Er ist halb Brite, halb Amerikaner,Hinweisseine amerikanische Abstammung ist bestätigt in X-Men: Apokalypse wenn er erwähnt, dass sein Großvater einen Baum auf dem Westchester-Anwesen gepflanzt hatund sein Sprachmuster wurde von seiner noblen englischen Mutter beeinflusst. Es wurde später verstärkt, als er an der Oxford University studierte.
  • Ich kann allein regieren: Magneto stimmte allem zu, was Sebastian Shaw sagte, aber leider tötete Shaw seine Mutter.
  • Ich kann meine Beine nicht spüren: In einem Schockzustand,Xavier sagt dies mehrmals, nachdem er in den Rücken geschossen wurde. Angesichts der Tatsache, dass der Charakter normalerweise am besten für A. seine psychischen Kräfte bekannt ist, B. eine Glatze hat und C. an einen Rollstuhl gefesselt ist, ist dies mehr oder weniger eine ausgemachte Sache. Das macht den Moment jedoch nicht weniger a Träne Jerker.
  • Ich will nur normal sein: Hanks und zunächst Mystiques Reaktion auf ihre mutierten Formen. 'Ich würde alles geben, um normal zu sein.'
  • I Kiss Your Hand: Eine nicht-romantische Version mit den Pflegegeschwistern Charles Xavier und Raven/Mystique, wennMystique hat beschlossen, mit Magneto zu gehen und der verletzte Charles küsst ihre Hand zum Abschied.
  • Ich liebe Atomkraft: Sebastian Shaw glaubt, dass Mutanten die 'Kinder des Atoms' sind und daher immun gegen Strahlung sind. Aus diesem Grund plant er, den Kalten Krieg nuklear zu machen, überzeugt, dass die Strahlung die Menschheit auslöschen wird, aber Mutanten verschont.
  • Ich möchte, dass mein Geliebter glücklich ist : Platonische Version—Charles schickt Mystique am Ende mit Erik weg, wissend, dass es das ist, was sie wirklich will.
  • Ich war ein ziemlicher Hingucker:
    • Charles Xavier war in seiner Jugend jungenhaft schön mit dickem, welligem Haar (nicht dass er als kahlköpfiger, älterer Herr schlecht aussieht).
    • Erik Lehnsherr war ein klassisches Beispiel für Tall, Dark und Handsome, als er ein junger Mann war (und er ist im Laufe der Jahre anmutig gealtert).
    • Hank McCoy war vor seiner Verwandlung in das Biest ein dämlicher, aber ansonsten normal aussehender Teenager.
  • Ich habe Seelenschmerzen: WannErik tötet Shaw, indem er ihm langsam eine Münze durch den Kopf schiebtCharles ist dabeiShaw's Kopf, hält ihn davon absich bewegen oder seine Kräfte einsetzen. Er teilt alle körperlichen Schmerzen der Eintrittswunde sowie as GEFÜHL, dass ein Geist stirbt.
  • Wenn du ihn tötest, wirst du genau wie er sein:Magneto tötet Shaw und wird das neue Gesicht der Mutantenrevolution. Sie teilen sich sogar einen Helm.
  • Impaled Palm: Erik Perp Schwitzt den Ex-Nazi in Argentinien. Erik: [liest, was auf dem Messer eingraviert ist] 'Blut und Ehre.' Welches möchtest du zuerst loswerden?
  • Imperial Stormtrooper Marksmanship Academy: Als Havok anfängt, seine Kräfte zu kontrollieren, schießt er zuerst auf alles, AUSSER sein beabsichtigtes Ziel. Während er wirklich versuchte zu zielen, konnte er die schiere Kraft seiner Kräfte noch nicht kontrollieren. Nach einigem Training wird er viel besser darin, seine Explosionen zu zielen und zu kontrollieren.
  • Implizites Liebesinteresse:
    • Die Beziehung zwischen Magneto und Mystique ist ein wenig vage; sie können Sex gehabt haben oder auch nicht.
    • Sebastian Shaw und Emma Frost; seine Zärtlichkeit für sie ist „Liebe“, und er nennt sie „das Erlesenste, was ich je in meinem Leben gesehen habe“. Es gibt auch diese Zeile: Emma Frost : Wenn dieser Telepath in deinen Kopf eindringt, wird er nicht so viel Spaß machen wie ich.
    • Charles und Moira haben möglicherweise eine Romanze entwickelt, während er warerholt sich von seiner Verletzungweil er sie am Ende küsst.
  • Improvisiertes Training: Xavier verwendet alles, was er auf oder in der Nähe seines Anwesens finden kann, um die jungen Mutanten auszubilden. Dazu gehört die Nutzung des Luftschutzbunkers der Familie als Schießstand, der Weg um das Herrenhaus als Laufbahn und der riesige Satellit in der Nähe, um Ericks Grenzen zu überschreiten.
  • Verliebt in dein Gemetzel:
    • Sebastian Shaw bricht in Gelächter aus und schreit Sachen wie 'Wunderbar!' und 'Ausgezeichnet!' als Erik Lehnsherr als Junge alle Männer von Shaw abschlachtet und sein Büro verwüstet. Später treffen sie sich, als Erik erwachsen ist, und Shaw macht ihm ehrlich Komplimente darüber, wie mächtig er geworden ist, und nennt ihn sogar seinen Sohn.
    • Es ist ein Blinzeln-und-du-verpassen-es-Moment, aber Charles' Gesicht ◊ als er beobachtet, wie Erik den Anker von Shaws Boot als zerstörerisches Werkzeug benutzt.
  • Nur im Namen:
    • Der Film basiert auf dem Comic-Bücher mit dem gleichen Namen , weist jedoch unterschiedliche Ursprünge für viele der Charaktere auf. Da Comics (insbesondere X-Men) berüchtigt für Retcons, alternative Kontinuitäten und einfache alte, grassierende Inkonsistenzen sind, ist dies nicht so unerwartet. Der Film wurde von den Kritikern sehr gut aufgenommen und war ein Hit an den Kinokassen.
    • Ein Aspekt ist die vollständige Neuerfindung insbesondere eines Charakters, Azazel. Azazel in den Comics ist ein unsterblicher mutierter / dämonischer Kriegsherr, der in eine andere Dimension verbannt wurde, weil er wie der Teufel aussah und sich benahm und viele Frauen schwanger machte, um eine Armee von Kindern zu haben, um ihn zu befreien ... irgendwie. In dem Film ist er ein russischer Knife Nut, der wie der Teufel aussieht, aber außer ein paar Menschen zu töten, sich nicht so verhält. Stattdessen erscheint er eher wie sein Sohn Nightcrawler, nur rot und böse.
  • Unschuldige blaue Augen: Die leuchtend blaue Iris von Charles Xavier steht für seine Güte und Naivität. Nach den Ereignissen des Films gilt er immer noch als idealistisch, wurde aber von der Realität eher blind und ist viel vorsichtiger und zurückhaltender.
  • Wahnsinnige Trolllogik: Shaws Plan baut darauf auf: Mutanten sind „die Kinder des Atoms“ (obwohl er und mindestens drei andere Mutanten ihre Mutationen manifestiert haben .) Vor den Trinity-Test, geschweige denn Hiroshima), so dass der Beginn eines Atomkrieges ihre Macht erhöhen und ihnen ermöglichen würde, die Welt zu regieren (obwohl die meisten Mutanten keine Befugnisse haben, die es ihnen ermöglichen würden, entweder einen Atomschlag oder den daraus resultierenden Fallout zu überleben). .
    • Shaw ist auch davon überzeugt, dass Erik sich trotz Shaws Ermordung von Eriks Mutter und den anschließenden schrecklichen Experimenten mit Erik bereitwillig und enthusiastisch seiner Seite anschließen wird, da diese Taten Erik auf den Weg zu seinem wahren Machtpotential bringen.
  • Eindringliche Terminologie: Emma Frost unterbricht den CIA-Direktor und Stryker Sr., wenn sie über die Möglichkeit eines Krieges sprechen. Sie zieht es vor, diesen Begriff nicht zu verwenden; es bedeutet, dass beide Seiten die gleichen Gewinnchancen haben.
  • Instant Death Bullet: Erik Lehnsherrs Mutter wird direkt vor seinen Augen mit einer Pistole erschossen, um zu versuchen, den jungen Magneto zu zwingen, sich zu manifestieren und seine mutierten Kräfte zu nutzen.
  • Interne Hommage: Die erste Szene mit Erik im Konzentrationslager ist größtenteils identisch mit der ersten Szene von X-Men , sogar bis auf einige der Aufnahmen.
  • Ironisches Echo:
    • »Zuerst zähle ich bis drei. Dann bist du/Ich binwerde die Münze bewegen.'
    • 'Mutant und stolz.'
    • 'Nur Befehle befolgen.'
  • Es war eine Ehre: Die Kommandeure der amerikanischen und der sowjetischen Flotte sagen dies ihren Besatzungen, wennMagneto lenkt ihre Raketen zurück auf sie, obwohl sie schließlich überlebt haben. Amerikanischer Kommandant : Meine Herren, es war mir eine Ehre, mit Ihnen zu dienen. Sowjetischer Kommandant : Genossen, vielen Dank für Ihren Dienst.
  • Es ist persönlich: Erik will sich an Shaw/Schmidt rächen, weil er seine Mutter getötet hat. Einer der Gründe, warum es sich anfühlt, als sei Erik der Held des Films, liegt in dieser persönlichen Verbindung zum Bösewicht.HinweisDies würde Charles zu seinem Liebesinteresse machen
  • Jack Bauer Verhörtechnik: Erik verhört einen Bankpräsidenten, indem er seine magnetischen Kräfte einsetzt, um die Zahnfüllungen des älteren Mannes herauszuziehen. Später knackt er Emma Frosts Diamantkörper so, dassein sanftes Klopfen würde sie zerschmettern, wenn sie sich umdrehen würde, bevor sie Zeit zum heilen hatte.
  • Jedi-Gedankentrick: Charles wendet diesen 'Zaubertrick' bei dem Mann in Schwarz und den sowjetischen Grenzsoldaten an, damit er und seine Verbündeten ihr Ziel ohne zusätzliche Hindernisse erreichen können.
  • Jerkass: Obwohl sich die CIA-Mitarbeiter im Allgemeinen die meiste Zeit wie Idioten benehmen, ist William Stryker Sr. der Schlimmste. Was ihn dieser Trope am meisten verdient, ist, dass John McCone, selbst sexistisch und ein hitzköpfiger Idiot, zweimal gegen Stryker ruft. erstens in Bezug auf seine Entscheidung, Emma Frost in Gewahrsam zu halten (da das Gesetz verlangt, dass sie sie ausliefern), und zweitens, als Stryker beschließt, die amerikanische und die sowjetische Marine die kubanische Küste bombardieren zu lassen, um die Mutanten speziell wegen eines ihrer Menschen zu eliminieren Agenten waren auch anwesend. Beide Male entließ er ihn mit der Begründung, dass er sie nicht ausliefern würde, weil das Gesetz für Mutanten nicht gilt, und erklärte im letzteren Fall unsensibel, dass es sich bei dem Agenten um einen 'Kollateralschaden' handelte.
  • Jerk Jock : Havok ist ein heruntergespieltes Beispiel, weil er nicht so schlecht ist, wie man normalerweise mit dieser Trope in Verbindung bringt, aber er ist gegenüber dem geekigen Hank verbal beleidigend, und Alex passt sogar zum blonden Stereotyp.
  • Idiot mit einem Herz aus Gold:
    • John McCone benimmt sich wie die meisten CIA-Mitglieder (abgesehen von Moira MacTaggert und dem Mann in Schwarz) wie ein Idiot und ist auch etwas sexistisch. Trotzdem ruft er immer mehr Jerkass-Mitglieder der CIA auf, wenn sie völlig Jerkass-Dinge machen (insbesondere das oberste Messingmitglied William Stryker Sr., als er Emma Frost in einer angeblich rechtswidrigen Inhaftierungspraxis eingesperrt hielt.) , und als Stryker beschloss, sowohl die US- als auch die sowjetischen Streitkräfte die Küsten Kubas mit Raketen bombardieren zu lassen, um die Mutanten zu eliminieren, obwohl ein menschlicher CIA-Agent [selbst wenn sie weiblich ist] mit ihnen auf der Insel anwesend ist.)
    • Havok schikaniert Hank und ist im Allgemeinen ziemlich aggressiv. Später hält er bei seinen Freunden, wenn Shaw kommt, und lernt Hank zu mögen und zu respektieren.
  • Nur ein Kind: Als Erik vorschlägt, dass er und Xavier die jungen Mutanten trainieren, um gegen Sebastian Shaw und den Hellfire Club zu kämpfen. Xavier : Sie sind nur Kinder. Erik : Nein, sie wurden Kinder.
  • Nur den Befehlen folgen: Die Nazis, mit denen Erik konfrontiert wird, traben diese Linie als Entschuldigung für ihre Taten. Charles macht später den Fehler, es zu wiederholen, während er versucht, Magneto zu beruhigen. Auf jeden Fall ein Oh, Mist! Moment für das Publikum, wenn er es sagt. Magnet: Ich war den Männern ausgeliefert, die nur Befehle befolgten. Nie wieder.
  • So wie du bist: Erik ist in der Lage, Raven mit dieser Trope auf seine Seite zu ziehen, und findet ihr mutiertes Aussehen 'perfekt' im Gegensatz zu Charles und Hank, die der Meinung sind, dass sie 'normaler' aussehen sollte, um Akzeptanz zu finden Gesellschaft.
  • Karma Houdini: Ungefähr die Hälfte des Hellfire Clubs kommt am Ende ungeschoren davon. William Stryker Sr. hat auch keine Konsequenzen für rechtswidrige Handlungen (die Unterbringung von Emma Frost in einem geheimen Gefängnis) und die unethische und schrecklich unkluge Entscheidung, sowohl die Sowjets als auch die Amerikaner die kubanische Küste bombardieren zu lassen, um Mutanten trotz eines ihrer eigenen Menschen loszuwerden Agenten, die sich dort befinden (beide Aktionen sind Dinge, die sogar John McCone, der ein zertifizierter Idiot war, ihn anriefen). In der Fortsetzung,Emma, ​​Azazel, Riptide und Angel fallen alle einem Busunfall zum Opfer.
  • Karmischer Tod:Magneto tötet Shaw, indem er telemagnetisch eine Münze durch sein Gehirn schiebt. Es war dieselbe Münze, die Erik als Kind befohlen hatte, um Schmidt daran zu hindern, seine Mutter zu töten; Erik scheiterte und Shaw erschoss seine Mutter. Magneto gibt sogar ein ironisches Echo von dem, was Schmidt sagte, um sein Opfer zu verspotten.
  • Karmische Transformation: Hanks Verwandlung in Beast ist tragisch, aber er hat sie selbst herbeigeführt. Er macht es ein wenig karmischer, indem er Raven ein komplettes Arschloch ist, bevor er es benutzt. Sie sagt ihm, dass er perfekt ist, so wie er ist und keine 'Heilung' braucht, und er antwortet mit: Strang : Ich muss dir sagen, dass selbst wenn wir morgen die Welt retten und Mutanten in die Gesellschaft aufgenommen werden, meine Füße und deine natürliche blaue Form niemals als schön angesehen werden. (Raven wechselt zurück zu ihrer menschlich aussehenden Gestalt.) Strang : Du siehst wunderschön aus jetzt.
Bonuspunkte dafür, dass seine Mutation relativ gering ist, bevor sie nach Einnahme des Serums deutlich ausgeprägter wird und er es auch als erstes Testsubjekt an sich selbst verwendet, ohne auch nur daran zu denken, dass es sich als falsch herausstellen könnte. Es ist nicht so, dass es einen großen potentiellen Pool an Testpersonen für so etwas gibt, aber würde es ihn angesichts seiner Geistesverfassung interessieren?
  • Kick the Morality Pet: Der Film beinhaltet eine dramatische Konfrontation, in derMagneto lenkt Kugeln von Moira MacTaggert ab, um ihn davon abzuhalten, die US- und sowjetischen Flotten zu zerstören. Eine der Kugeln fliegt davon und trifft Charles in die Wirbelsäule. Für einen Moment gibt es einen Ausdruck von purem Entsetzen und Schuldgefühlen auf Eriks Gesicht, dann entscheidet er, dass es Moiras Schuld war. Xavier widerspricht stimmlich und redet ihn herunter, indem er auf die Schuld des anderen spielt.
  • Töte alle Menschen: Shaw plant das Aussterben der Menschen, damit Mutanten sie als dominante Spezies ersetzen können.
  • The Lancer: Erik dient Charles diese Rolle für einen Großteil des Films. Sie erfüllen speziell die Anti-Hero- und All-Loving Hero-Dynamik.
  • Lasergesteuerte Amnesie: Charlesnutzt einen Abschiedskuss, um Moiras Erinnerungen an die letzten Wochen zu löschen und daran, wo er und die neu gegründeten X-Men sind. Dies widerspricht seiner zeitgenössischen Philosophie in den Comics, entspricht aber sehr seinem Modus Operandi in den Comics, die in den frühen 1960er Jahren produziert wurden.
  • Lasergesteuertes Karma:Erik tötet Shaw mit derselben Münze, die 'Dr. Schmidt hat seine Mutter umgebracht.
  • Lachen der Liebe:
    • Wir bekommen den folgenden Austausch zwischen Charles und einem Mädchen, das er in einer Bar namens Amy trifft: Amy: [zu Rabe] Charles hier hat mir gerade erzählt, dass ich eine der ersten Meeresbewohner bin, denen Beine gewachsen sind.
      Karl: Ein bisschen sexier.
      [Amy kichert]
    • Raven und Hank neigen dazu zu kichern, wenn sie in ihrer Nähe sind und küssen sich schließlich. In einer interessanten Wendung waren ihre Schauspieler auch eine Weile zusammen.
  • Schlank und gemein: Erik hat kein Gramm Fett an seinem Körper. Es ist insofern gerechtfertigt, als er ein Holocaust-Überlebender ist, der jahrelang auf der Straße gelebt hat und Nazis effizient tötet.
  • Leitmotiv:
    • Eriks Gitarrenthema bildet den Kern von 'Not That Sort of Bank' und 'Frankenstein's Monster', bevor es am Ende des Films schließlich in das bombastische 'Magneto' explodiert.
    • Das X-Men: Erste Klasse Thema (neben den beiden gleichnamigen Tracks 'First Class' und 'X-Men') spielt stark in 'Cerebro' und 'X-Training' und zeigt sich herzerwärmend für Erik in 'Sub Lift'.
    • Beim Hören der kompletten Partitur auf der Blu-Ray-Veröffentlichung wird Charles mit einer einfachen Orchester-Geigenmelodie in Verbindung gebracht, die sich allmählich in die gradually X-Men: Erste Klasse Thema. Das macht durchaus Sinn, denn er ist der Anführer der Gruppe. 'Rage and Serenity' ist eigentlich eine Kombination aus Charles' und Eriks Themen.
    • Ravens Klavierthema taucht in „Würdest du mich verabreden?“ auf. und 'Zum Tier oder nicht zum Tier.'
    • Édith Piafs 'La Vie en Rose' für Sebastian Shaw.
  • Lass uns gefährlich werden! : Die neu rekrutierten Mutanten geraten in Panik, als Shaws erfahrene Mörder ihre CIA-Wächter zerreißen. Dann begeht Shaw den Fehler, Darwin zu töten, damit die Überlebenden sich entscheiden zu bleiben und zu kämpfen.
  • Licht ist nicht gut: Emma Frost, (leicht) in Weiß gekleidet und in der Lage, ihren Körper in eine Masse leuchtender Diamanten zu verwandeln, hat jedoch keine erkennbaren Moralvorstellungen.
  • Wie Bruder und Schwester: Charles und Raven sind 18 Jahre lang als Pflegegeschwister zusammen aufgewachsen und er stellt sie Amy als seine Schwester vor. Er zitiert dies später, als Raven, die sich wegen ihres Aussehens unsicher fühlt, fragt, ob er mit ihr ausgehen würde ... obwohl es ein wenig platt wird, gleich nachdem er die Frage mit 'natürlich' in Bezug auf ihre menschliche Form beantwortet hat, bevor sie es klärt das meint sie in ihrer wahren Form.
  • Wie Eltern, wie Kind: Obwohl Charles aufgewachsen ist, ärgerte er sich über die elterliche Vernachlässigung seiner Mutter, dennoch teilt er einige Eigenschaften mit ihr. Er hat ihren noblen englischen Akzent, ihre vornehmen Manierismen, ihre Eitelkeit erkannt und ist so stolz auf seine englische Herkunft, dass er mehrere Jahre an der Oxford University studiert hat.HinweisSein starkes Trinken in X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit ist ein Mythologie-Gag zu Sharon Xaviers Alkoholismus in den Comics.
  • Dessous-Szene: Moiras Hellfire Club-Infiltrationstechnik besteht darin, so zu tun, als wäre sie eines der Callgirls, die bereits reingehen.
  • Kleines 'Nein': Um den dritten Weltkrieg abzuwenden, zwingt Charles die Russen, auf ihr eigenes Transportschiff zu schießen; Keine Seite weiß, dass die Crew bereits tot ist. Azazel ist am Ruder und stößt ein kurzes „Nyet“ aus, bevor er sich kurz vor dem Einschlag der Rakete wegteleportiert.
  • „London, England“-Syndrom:
    • „Genf, Schweiz“, „Villa Gesell, Argentinien“ und „Moskau, Russland“. (Im Jahr 1962 hätte es 'Moskau, UdSSR' heißen sollen, da Russland nur eine Republik innerhalb der Sowjetunion war.)
    • Eine Variante, die einen bestimmten Standort und ein bestimmtes Land aufweist, ist „Oxford University, England“ (der richtige Begriff ist die formale „Universität Oxford“).
  • Liebesdreieck: Raven und Hank verstehen sich fast sofort, aber in dem Moment, in dem er sich weigert, seine mutierte Form zu akzeptieren (und ihr mutierte Form) treibt sie zu dem Versuch, Magneto zu verführen, der ihr natürliches Aussehen so bevorzugt, wie es ist.
M-O
  • Macross-Raketen-Massaker:Während der Höhepunktszene in den kubanischen Gewässern beschließen die amerikanische und die sowjetische Marine, die Küste mit den Mutanten mit ihren Raketen und Geschossen UND dem zusätzlichen Beschuss zu bombardieren. Natürlich hat Magneto zu diesem Zeitpunkt erst kürzlich seine Kontrolle über seine . entwickelt besitzen Macht, also kann man sich vorstellen, was ein boshafter Magneto gleich danach tun würde.
  • Mad Doctor: Der Film beginnt in einem Nazi wo ein bestimmter Arzt an Mutanten interessiert ist...
  • Magnetic Hero : Charles ist ein sehr aufmerksamer und ernsthafter Trainer, der es schafft, den jugendlichen Ragtag Bunch of Misfits, den er rekrutiert hat, innerhalb kurzer Zeit zu einer effektiven paramilitärischen Gruppe zu formen, und sein neues Team ist stark genug, um den Erfahreneren standzuhalten Höllenfeuer-Club.
  • Make Me Wanna Shout: Bei der Mutation von Banshee werden sehr starke Schallwellen erzeugt, die (unter anderem) Glas zerbrechen können. Sie sind auch sehr effektiv bei der Ortung von Dingen unter Wasser, in einer ähnlichen Variante der Echoortung. In einer ungewöhnlichen Variante beinhaltet dies die Flugkraft, indem Schallwellen vom Boden zurück in einen Wingsuit zurückgeworfen werden.
  • Manipulative Bastard: Sebastian Shaw ist sehr geschickt darin, andere Mutanten mit dem Versprechen der Befreiung und der Möglichkeit, Kräfte zu erschließen, die ihre kühnsten Träume übersteigen, für seine Sache zu verführen. Ebenso manipuliert er erfolgreich die Führer der USA und der Sowjetunion zu immer aggressiveren Aktionen (Raketen in der Türkei und Kuba), bis beide an der Schwelle zur nuklearen Vernichtung stehen.
  • Männliche Tränen :
    • Sowohl Charles Xavier als auch Erik Lehnsherr tun dies in einer ziemlich berührenden Szene, in der letzterer lernt, seine Kräfte durch etwas anderes als Wut zu kontrollieren. Durch das telepathische Auffinden einer von Eriks glücklichsten Kindheitserinnerungen hilft Charles ihm zu erkennen, dass der wahre Fokus zwischen 'Wut und Gelassenheit' liegt. Lassen Sie die Tränen fließen, als sie beide eine bittersüße Erinnerung an Eriks längst verstorbene Mutter erleben, als sie ihren Sabbat willkommen heißen.
    • Feueremblem: Geheimnis des Emblems
    • Nach Charleswird erschossen, gibt es einen besonders herzzerreißenden Moment, als er Erik sagen muss, dass sie nicht dasselbe wollen, wenn es um Mutanten und Menschen geht. Cue the Manly Tears seinerseits.Es ist ein Indikator dafür, wie sich die beiden Männer auseinander entwickelt haben, dass Eriks Gesicht als Reaktion darauf nur leere Emotionen zeigt.
  • Mann von Reichtum und Geschmack: Sebastian Shaw, obwohl technisch gesehen der ganz Hellfire Club ist dies, da alle ihre Mitglieder teure Anzüge tragen (oder sich in Emmas Fall kleiden), wie es Brauch ist. Besonders Riptide gefällt diese Trope.
  • Festzelt Alter Ego: Sowohl Mystique (jetzt gespielt von Jennifer Lawrence) als auch Beast (Nikolaus Hoult) verbringen mehr Zeit in menschlicher Gestalt als in ihren blauhäutigen/pelzartigen Formen.
  • Meisterrasse: Sebastian Shaw und Magneto sehen Mutanten als eine überlegene Rasse, die die Erde beherrschen wird. Der erste arbeitete sogar für die Nazis.
  • Sinnvolles Echo:
    • Raven/Mystique begegnet Charles in einer Küche in ihrer wahren Form, als sie sich zum ersten Mal treffen. Das zweite Mal zeigt jedoch, wie sich beide verändert haben und in Idealen auseinanderzuwachsen beginnen. Bonus für sie Positionswechsel. Das erste Mal war es Raven am Kühlschrank, während Charles hereinkam. Das zweite Mal war Charles am Kühlschrank, während Raven hereinkam.
    • Kurz nach ihrem ersten Treffen, als Erik wieder alleine losziehen will, sagt Charles zu ihm: „Shaw hat Freunde. Du könntest was gebrauchen!' Später, nach Shaws Angriff auf die CIA, als Charles die neuen Mutantenrekruten nach Hause schicken will, sagt Erik ihm: 'Shaw hat seine Armee, wir brauchen unsere.'
    • Einer der Nazis, die Erik in Argentinien foltert, sagt, er habe nur Befehle gehorcht (bezüglich der Endlösung). Als Xavier dies sagt, um Erik davon abzuhalten, die Matrosen zu töten, die gerade auf sie geschossen haben, stellt sich heraus, dass es die falsche Aussage ist.
  • Aussagekräftiger Blick:
    • Charles und Erik tauschen während des gesamten Films zahlreiche Blicke aus, die auf ihre Nähe hinweisen.
    • Nachdem Raven andeutet, dass Alex' Männlichkeit als Reaktion auf dessen Verspottung von Hanks Füßen klein sein könnte, schauen sich Raven und Hank an; ersterer sagt stumm: ‚Ich bin auf deiner Seite‘, während letzterer leise seine Dankbarkeit ausdrückt.
  • Männer weinen nicht: Abgewandt von Charles und Erik, die sichtbare Manly Tears weinen.
  • Geistige Affäre: Emma Frost verwendet einen Jedi-Gedankentrick bei einem russischen General, um ihn zu machen Überlegen er hat Sex mit ihr, während sie tatsächlich auf seiner Couch sitzt und zusieht, wie er auf dem Bett mit der leeren Luft Liebe macht. Charles hielt das für einen netten Trick.
  • Mentor-Archetyp: In diesem Film gibt es viele Varianten des „älteren Lehrers“: Sebastian Shaw bis Magneto. Professor X an das Team. Magneto zu Mystik.
  • Gedanken über Manieren: Der viel jüngere, weniger disziplinierte Xavier hatte kein Problem damit, seine Kräfte auf jeden anzuwenden, wann immer es ihm passte. Davon abgesehen versprach er Raven, dass er ihre Gedanken nicht lesen würde und bat Erik um Erlaubnis, bevor er nach der hellsten Ecke des Gedächtnissystems seines Freundes suchte.
  • Gedankenprobe: In Zusammenarbeit mit der CIA stürmen Erik und Charles eine Villa, in der Emma Frost in einem Schlafzimmer gefunden wird, damit beschäftigt ist, einen russischen General glauben zu lassen, er hätte Sex mit ihr. Erik hält Emma zurück, indem er das Metall des Bettrahmens manipuliert und zwingt sie, ihre Diamantform fallen zu lassen, damit Charles in ihre Gedanken eindringen und herausfinden kann, was sie weiß.
  • Gedankenvergewaltigung:
    • Emma Frost nutzt ihre Telepathie, um Eriks Erinnerungen an die Folterungen von Sebastian Shaw als Kind in Auschwitz hervorzubringen.
    • Charles nutzt seine Telepathie, um Moira von ihrem Wissen über ihr gesamtes Abenteuer abzuwischen, damit sie den Behörden nichts weitergeben kann, auch nicht aus Versehen.
  • A Minor Kidroduction: Der Film beginnt mit Charles Xavier und Raven Darkholme als Kinder und fasst einen jungen Erik Lehnsherr im Konzentrationslager zusammen.
  • Misfit Mobilization Moment: Nachdem die Umstände sie zwingen, die CIA-Einrichtung zu verlassen, erkennen die Kinder, dass sie sich zusammenreißen und lernen müssen, ihre Kräfte zu nutzen und zu kontrollieren und als Team zu arbeiten.
  • Mission Control: Als die Proto-X-Men gegen den Hellfire Club antreten, bleibt Charles bei den Trümmern der Blackbird und befiehlt Raven, ihn zu bewachen. Er ist der einzige Mutant, der Sebastian Shaw (psychisch oder anderweitig) zurückhalten kann, daher ist es für die Mission unerlässlich, dass Xavier überlebt. Er gibt auch Erik Anweisungen, während dieser nach ihrem Ziel sucht.
  • Verwechslung für Spione: Als Charles der CIA seine Telepathie demonstriert, indem er enthüllt, was sie in diesem Moment denken, beschuldigen sie ihn der Spionage, da sie nicht glauben können, dass er es anders hätte herausfinden können. Zum Glück ist Raven anwesend, um ihre Gestaltwandlerfähigkeiten zu demonstrieren.
  • Stimmungsmotiv: mehrere.
    • Strings of Suspense: zweimal in den letzten 15 Minuten des Films. Beide sind Charles, der Magneto anfleht, zuerst Shaw, dann die US- und UdSSR-Marine zu verschonen.
  • Mook Carryover: Magneto erbt Sebastian Shaws Handlanger nach seinem Face??Heel Turn.
  • Mook-Horror-Show:
    • Die CIA-Agenten und Wachen werden lautlos und auf mysteriöse Weise getötet, als ihr Gelände vom Hellfire Club angegriffen wird.
    • Die sowjetischen Soldaten, die plötzlich von Stacheldraht angegriffen werden, wissen nicht, was vor sich geht.
  • Moralisch bankrotter Bankier: Erik verhört einen Schweizer Bankier, dessen Bank für die Lagerung von Nazi-Gold verantwortlich ist und der den Aufenthaltsort eines hochrangigen ehemaligen Nazis kennt.
  • Moralische Kurzsichtigkeit: Sebastian Shaw sagt Erik die Rechtfertigung für seinen Planeinen Atomkrieg beginnen, der wahrscheinlich Hunderte Millionen oder Milliarden Menschen töten würde. Erik sagt dann:»Ich stimme allem zu, was Sie sagen. Leider hast du meine Mutter getötet.' Erik tötet ihn dann in einem karmischen Tod.
  • Die Berge von Illinois: Erik sucht den Typen, der seine Mutter im Konzentrationslager in Argentinien getötet hat. Der Name ist Villa Gessell, aber während der Film zeigt, -wie eine Bergstadt ist es eigentlich ein Strand.
  • Film Superhelden tragen Schwarz: Dies ist ein Averted Trope. Der Film hat die X-Men wieder in blau-gelben Anzügen, inspiriert zu gleichen Teilen von den Uniformen des Teams während ihrer frühesten Comic-Auftritte und der Neue X-Men Anzüge. Sie sind aus praktischerem Material als der Spandex/Stoff-Look der Comics und es gibt keine Masken. Magneto erscheint auch am Ende mit seinem typischen rot-violetten Kostüm und Helm.
  • MS. Fanservice:
    • Januar Jones von Verrückte Männer Berühmtheit als Emma Frost, die einen russischen General dazu bringt, zu glauben, dass er Sex mit ihr hat, und danach in ihren Dessous bleibt.
    • Rose Byrne als FBI-Agentin undercover under in Dessous .
    • Zoë Kravitz als Angel arbeitet als Stripperin, bevor sie sich den X-Men anschließt, und sie braucht ihren Rücken, um ihre Flügel zu benutzen.
  • Das Monster überfallen: Untergraben. Als der junge Erik nach dem Mord an seiner Mutter in Shaws Büro einen vernichtenden Amoklauf macht, erreichen seine zufälligen Angriffe Shaw nie, da er weder die Kontrolle hat, sie zu zielen, noch das unmittelbare Metall auf Shaws Person hat, um diese Schwäche auszugleichen. Aber selbst wenn er die Chance gehabt hätte, hätten Shaws Kräfte Erik leicht davon abgehalten, ihm zu schaden. Shaw ist effektiv ein größeres Monster.
  • Alltägliche Nützlichkeit: Shaw lässt Emma Frost ihre Fähigkeit nutzen, sich in einen Diamanten zu verwandeln, um einen Eiswürfel für sein Getränk abzuschlagen.
  • Mythologie-Gag:
    • Die ursprüngliche Aufstellung des Teams enthält einen 'Angel', aber es ist Angel Salvadore (eine vergleichsweise untergeordnete Figur aus den Comics) anstelle von Warren Worthington IIIHinweisder nach der Zeitleiste des Filmvers nicht geboren wäre, als der Film spielt.
    • Es stellt sich heraus, dass eine Hauptfigur auf der Seite der Schurken mit Xavier aufgewachsen ist – obwohl es in dieser Version Raven Darkholme (der in dieser Version seine Pflegeschwester ist) anstelle von Cain Marko (der sein Stiefbruder in den Comics war).
    • Shaw bezeichnet Mutanten als 'Kinder des Atoms'.
    • Charles ist ziemlich beschützerisch für seine Haare.
    • Das Nazi Gold ist eine Anspielung auf Uncanny X-Men #161, das die Geschichte erzählte, wie Magneto und Xavier sich zum ersten Mal trafen und sich trennten. Das Thema war eine von mehreren Geschichten in den Comics, die diesen Film inspirierten.
    • Emma Frost wird Mitglied von Magnetos Bruderschaft, wie in der Pryde der X-Men Pilot und das Arcade-Spiel.
  • Der Name ist Bond, James Bond: Auf diese Weise stellt sich Charles Amy vor. Charles : Der Name ist Xavier, Charles Xavier, wie geht es dir?
  • Ein Nazi mit einem anderen Namen: Sebastian Shaw (wer wirklich? war ein Nazi während des Zweiten Weltkriegs, der sich unter dem Namen 'Klaus Schmidt' firmiert) stellt sich seine von Mutanten dominierte Gesellschaft so vor, als ob er über das Deutschland der 1940er Jahre regieren würde. Ironischerweise findet sein am meisten gezeichnetes Opfer als Nazi-Wissenschaftler, Erik 'Magneto' Lehnsherr, Shaws Ansichten über mutierte Vorherrschaft als kompatibel mit seinen eigenen, obwohl er den ganzen Film damit verbringt, den Mann zu jagen, um sich für den Mord an seiner Mutter zu rächen während des Holocaust (er war ein jüdischer Auschwitz-Überlebender). Doch die Ähnlichkeiten stören ihn irgendwie nicht.
  • Nazi-Gold: Erik legt Nazi-Gold in die Hände und trollt sogar einen Schweizer Bankmanager damit.
  • Nazi Opa : Außer Sebastian Shaw sehen wir hier seine beiden alten Mitarbeiter. Diese zwei Jungs (als 'The Pig Farmer' und 'The Tailor' bezeichnet), die Erik getötet hat, während er in Argentinien ist. Möglicherweise auch der Barkeeper, da Erik ihn auch getötet hat (es sei denn, Erik hat ihn getötet, weil er zu viel weiß).
  • Nazi Hunter: Erik verbringt die ersten zwanzig Minuten seiner Bildschirmzeit damit, Nazis aufzuspüren und zu töten. Tatsächlich ist sein Grund, sich den X-Men anzuschließen, damit er Sebastian Shaw, den mutierten Nazi, der seine Mutter getötet hat, finden und töten kann.
  • Nerd-Brille: Hank trägt die Hornbrille, was in seinem Fall ein visuelles Zeichen dafür ist, dass er ein geekiger Akademiker ist.
  • Nerds Are Sexy : Charles Xavier beherrscht die Kunst, sein genetisches Wissen in erfolgreiche Flirtmethoden umzusetzen.
  • Never My Fault: Erik gibt Moira die Schuld für blameXavier wurde angeschossen, obwohl sie auf Erik zielte, der die Kugel abwehrte. Xavier sagt Erik dann, dass es nicht ihre Schuld war, sondern seine. Er gibt schnell nach. Im Allgemeinen ist es nur vollkommen rational, dass er sein Leben der Jagd und dem brutalen Töten einer Reihe von Individuen gewidmet hat, bis zu dem Punkt, dass er nicht nur glaubt, dass diese Männer uneinbringlich sind, sondern dass ALLE Menschen im Wesentlichen genauso schlecht sind und Mutanten hassen für das, was sie sind, heimlich oder offen. Er ist sicherlich weder für seinen eigenen Abstieg in den Wahnsinn verantwortlich, noch hat er im Alleingang fast den dritten Weltkrieg verursacht gerade es verhindert zu haben. Wenn man genau bedenkt, WER für seine Abstammung verantwortlich ist, ist eine Freudsche Entschuldigung ein bisschen gültiger als üblich, auch wenn er am Ende nicht so anders ist, bis hin zu zustimmend mit dem Hauptziel seiner Jagd.
  • Vertraue niemals einem Trailer: Die TV-Spots deuten darauf hin, dass Charles eine Waffe auf Erik richtet, als Bedrohung; Es ist aus einer Szene, in der sie zusammen trainieren.
  • Netter Kerl :
    • Hank McCoy ist sehr freundlich, vermeidet Konflikte am liebsten und kommt wirklich aus seinem Schneckenhaus, wenn er sich in seiner Komfortzone befindet, etwa wenn er über Wissenschaft diskutiert oder mit den anderen Studenten hilft.
    • Darwin ist höflich, freundlich und wenn es hart auf hart kommt, kann man ihn sofort sehen, um sich zu einem menschlichen Schutzschild für die anderen Kinder zu machen.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Charles und Moira machen sich das gegenseitig an.
    • Moira verzweifeltschießt auf Erik, um ihn davon abzuhalten, eine kombinierte russisch-amerikanische Flotte auszulöschen, was ihn zwingt, die Kugeln abzulenken, und eine davon lähmt Charles direkt neben ihm.
    • Charleslöscht Moiras Gedächtnis, diskreditiert sie eindeutig innerhalb der CIA und ruiniert möglicherweise ihre Karriere. Die Tatsache, dass einer der wenigen Erinnerungsfetzen, die ihr noch übrig sind, von ihrem Kuss ist, ist nur das i-Tüpfelchen (siehe Deliberate Values ​​Dissonance ).
    • Charles trainiert Erik und hilft ihm, seine Kraft zu verbessern. Dies geht nach hinten los, als er beschließt, sich in Magneto zu verwandeln.
    • Hatte Charlesund HankAkzeptanz für Ravens wahre Form gezeigt hat, hätte sie sich möglicherweise nicht mit Erik zusammengetan.
    • Alex, als er versucht, Shaw in der CIA-Basis zu bekämpfen.Er konnte nicht wissen, dass die Energie seiner Macht ausreichte, um Darwin zu zerstören. Es wird noch schlimmer, wenn man bedenkt, dass Shaws Macht von einer externen Quelle abhängt – er hatte buchstäblich nicht die Fähigkeit, Darwin zu töten, bis Alex angriff.
  • Kein Körper zurückgelassen:Darwinwird sofort durch die Explosion, die er eingenommen hat, verdampft, und einer seiner Teamkollegen sagte sogar: 'Wir können ihn nicht einmal begraben.'
  • Niemand berührt die Haare: Xavier beruft sich darauf. Es ist ein Witz an die Fans, denn jeder, der die Serie kennt, weiß, dass er völlig kahl wird. Er verwendet den Cerebro-Prototyp zum ersten Mal und Hank hat Mühe, die Elektroden an seinem Kopf anzubringen. Strang : Sind Sie sicher, dass wir Ihnen den Kopf nicht rasieren können?
    Charles : (genervt) Fass meine Haare nicht an.
  • Nicht mehr für mich: Nachdem er gesehen hat, wie Riptide seine Macht demonstriert, fragt Henry, was zum Teufel Shaw in sein Getränk getan hat.
  • Kein Name angegeben:
    • Der zur Verbindung mit Xaviers Team entsandte Regierungsbeamte ist immer nur als der Mann in Schwarz bekannt und wird nie genannt, nicht einmal im Abspann.
    • Riptides richtiger Name und Mutantenname werden im Film nie erwähnt.
  • Keine Reichweite wie aus nächster Nähe: Wie von Erik verlangt, hält Charles die Waffe ein paar Zentimeter von der Stirn seines Freundes entfernt, aber er kann sich nicht dazu durchringen, den Abzug zu betätigen. Erik greift dann nach dem Lauf und legt ihn direkt auf seine eigene Haut, aber Charles widerspricht der Übung und bewegt die Schusswaffe weg.
  • Kein Verkauf :
    • Charles' Gedankenlesen funktioniert bei Emma Frost nicht, wenn sie kristallin ist, also nutzt Erik seine Kräfte, um sie zu schwächen.
    • Shaws Helm, später Magnetos, ermöglicht es ihm, sich vor Xaviers Fähigkeiten zu schützen.Auf dem Höhepunkt betritt er eine psychisch sichere Kammer in seinem U-Boot und er trägt noch den Helm . Dies erweist sich als durchaus sinnvolle Vorsichtsmaßnahme.
  • Non-Idle Rich: Xavier könnte von seinem Erbe leben, wenn er wollte, aber er ist leidenschaftlich für die Wissenschaft und sein Karriereziel, bevor er von der CIA angesprochen wird, ist, Professor für Genetik zu werden.
  • Uneinheitliche Uniform: Laut der Blu-Ray-Dokumentation 'Kinder des Atoms' hinter den Kulissen wurde dies absichtlich getan, nicht nur, weil die Comics dies taten, aber auch, weil jedes Mitglied etwas anderes benötigte, wie Xavier mehr Körperpanzerung (als The Leader), Magneto weniger (da er Kugeln stoppen kann) und Hanks Kragen abgerissen wurde, um Platz für seinen größeren Kopf und Hals zu schaffen, nachdem er durchläuft seine Bestienverwandlung.
  • Nicht einmal der Akzent: Michael Fassbender und Kevin Bacon versuchen nicht, ihre Charaktere deutsch klingen zu lassen, wenn sie Englisch sprechen. Möglicherweise damit begründet, dass beide etablierte Listige Linguisten sind.
  • Not Quite Flight: Seans Flug beschäftigt sich damit, seine Überschallschreie zu verwenden, um ihm beim Gleiten zu helfen. Strang : Sie brauchen die Schallwellen, um Überschall zu sein. Fang sie im richtigen Winkel und sie sollten dich tragen.
    Sean : Sie sollte trage mich... das ist beruhigend.
  • Nicht so anders:
    • Als Magneto am Ende Sebastian Shaw konfrontiert: Magnet: Wenn Sie da drin sind, möchte ich, dass Sie wissen, dass ich jedem Ihrer Worte zustimme. Wir sind die Zukunft. Aber leider hast du meine Mutter getötet.
    • Später, wenn Xavier istSchussund Magneto mit ihm spricht, findet folgendes Gespräch statt: Magnet: Wir machen uns gegenseitig an, das ist, was sie wollen. Ich habe versucht, dich zu warnen, Charles. Ich möchte dich an meiner Seite. Wir sind Brüder, du und ich. Wir alle zusammen und beschützen uns gegenseitig. Wir wollen dasselbe.
      Karl Xaver: Oh, mein Freund, es tut mir leid, aber das tun wir nicht.
    • Auf eine gute Weise die amerikanischen und sowjetischen Matrosen. Jede Szene mit der amerikanischen Marine wird sofort von der sowjetischen Marine gespiegelt (oder umgekehrt), was zeigt, dass sie die gleichen Reaktionen oder Gefühle hatten. Beide haben ein starkes Ehrgefühl und Disziplin und beide zögern, zuerst zu schießen und den dritten Weltkrieg zu provozieren. Das offensichtlichste ist vielleicht ihr Moment, in dem es eine Ehre warwo Magneto ihre Raketen zurück auf sie abfeuert.
  • Keine Strumpfhosen tragen: Abgewandt; Dieser Film lässt die Outfits superheldenhafter aussehen als in den vorherigen Filmen. Es ist nicht hauteng, aber es ist heller und endet damit, dass Magneto etwas anzieht, das irgendwo zwischen seinem klassischen Outfit und seinem Look in der Haupttrilogie liegt.
  • Vergesslich gegenüber der Liebe: Charles bemerkt nicht, dass Raven ihm gegenüber nicht schwesterliche Gefühle hegt.
  • Offensichtlich Böse: Azazel ist wie die Mainstream-Darstellungen von Satan gestaltet.
  • Oh Mist! :
    • Die Gesichter dieser Nazi-Opas in Argentinien, als Erik sein nummeriertes Tattoo enthüllt.
    • Charles' Gesichtsausdruck, als er Hank versehentlich als Mutant outet.
    • Häufig von Menschen, wenn sie mutierte Kräfte in Aktion sehen.
    • Jeder auf den amerikanischen und sowjetischen Schiffen hat diese Reaktionwenn Magneto ein U-Boot aus dem Meer hebt.
    • Der Gesichtsausdruck von Shaw, als er merkt, dass Magneto sich ihm nicht anschließen wird, nachdem er seine Wachsamkeit nachgelassen hat.
    • Für jeden Zuschauer, der weiß, was ihn berühmt gemacht hat, der Moment, in dem die letzte Zeile inCharles 'bitte töte diese Leute nicht' Rede an Erik: 'Sie haben nur Befehle befolgt.'
    • Moira, als sie nicht in der Lage ist, Kontakt mit der amerikanischen Flotte aufzunehmen, um sie zum Waffenstillstand zu bewegen.
    • Magnetzünder ist entsetzt wenn er das siehtXavier wurde in den Rücken geschossen, weil er befürchtet, dass sein Freund vor seinen Augen sterben wird, genau wie Eriks eigene Mutter.
  • Altes Geld: Charles Xavier wurde mit einem silbernen Löffel im Mund geboren. Er lebt in einem sehr großen Fancy House, es gibt Dienstboten (ein Dienstmädchen wird erwähnt), und seine Mutter ist eine versnobte britische Socialite, die so viel von sich selbst hält, dass sie nie die Küche ihres eigenen Hauses betritt. Charles' Geschmack an materiellen Gütern wird oft auf klassische, einfache, aber opulente Weise ausgedrückt, im Gegensatz zu dem knalligen auffälligen Konsum, den wir normalerweise mit dem Nouveau Riche verbinden.
  • Älter als sie aussehen:
    • Sebastian Shaw scheint Ende vierzig oder Anfang fünfzig zu sein, als Erik ihn 1944 zum ersten Mal trifft. Er sieht mehr oder weniger gleich aus, als sie sich 1962 wiedersehen, eine Tatsache, die er seiner Energieabsorptionskraft zuschreibt.
    • Raven scheint ungefähr 20 Jahre alt zu sein (auch in ihrer blauen Form), obwohl ihr Alter eher bei 30 liegen sollte. Hank erwähnt, dass ihre Mutation dazu führt, dass sie langsamer altert.
  • Nur eine Fleischwunde:Charles Xavier wird in den Rücken geschossenund bleibt während der gesamten Szene bei Bewusstsein, wenn auch unter großen Schmerzen.Offensichtlich war es nicht nur eine Fleischwunde. Das Endergebnis ist ein dauerhafter Verlust der Nutzung seiner Beine.
  • Einziger Freund :
    • Am Anfang des Films weist Raven Charles darauf hin, dass sie seine einzige Freundin ist. Vermutlich hätte ein umgänglicher Kerl wie Xavier zahlreiche Bekannte, aber seine Schwesterfigur ist die einzige Person, der er voll und ganz vertraut.
    • Charles wird das für Erik, weil dieser sein Leben auf der Jagd verbracht hat. Lehnsherr hat seit dem Tod seiner Mutter niemanden kennengelernt, der mit ihm mitfühlen könnte.
  • Ooh, mein Akzent rutscht:
    • Je böser Magneto wird, desto mehr verfällt Michael Fassbender in seinen irischen Akzent. Offenbar war dies teilweise beabsichtigt. Zum Glück hat er es verbessert für X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit .
    • Auch Nicholas Hoult rutscht hier und da aus.
    • Während James McAvoys englischer Akzent sehr gut ist, klingt Professor X seltsam schottisch, wenn er schreit.
  • Origins Episode: Speziell für Magneto, Professor X, Mystique und Beast. Dieses Abenteuer ist vor den X-Men, vor der Bruderschaft, bevor die Welt von Mutanten wusste. Hier hat alles angefangen.
  • Out-of-Character Alert: Wie das Kind Xavier die Verkleidung von Kind Mystique zu Beginn des Films durchbohrt. Sie sieht aus wie seine Mutter, verhält sich aber nicht wie sie. Er bestätigt es mit Telepathie.
P-S
  • Elterliche Vernachlässigung: Charles' Mutter wird angedeutet, dass sie ihrem Sohn emotional distanziert gegenübersteht, weshalb Ravens mütterliche Tat spektakulär nach hinten losgeht. Charles : (kommuniziert telepathisch mit Raven verkleidet als Mrs. Xavier) Meine Mutter hat in ihrem ganzen Leben noch nie einen Fuß in diese Küche gesetzt, und sie hat mir schon gar keine heiße Schokolade gemacht, es sei denn, man befiehlt es dem Dienstmädchen.
  • Patrick Stewart Rede: Während ihres Schachspiels versucht Charles, Erik davon zu überzeugen, dass Menschen zu großem Verständnis fähig sind und dass Mutanten geduldig sein sollten, denn 'wir haben es in uns, die besseren Männer zu sein'. Erik antwortet skeptisch: 'Das sind wir schon.'
  • Pay Evil to Evil : Ein Großteil des Films besteht darin, dass Erik (später Magneto) dies tut. Er ist Jude, als Kind wird er mit seiner Familie nach Auschwitz geschickt, und dort ermordet ein Nazi (von dem wir später herausfinden, dass es der Mutant Sebastian Shaw ist) Eriks Mutter, als Erik seine (latenten) Kräfte nicht einsetzen kann. Als Erwachsener geht Erik im ersten Teil des Films auf die Jagd, Folter und Ermordung von Nazis und ihren Anhängern. Am Ende des Filmser gibt Shaw einen sehr karmischen Tod – der Film beabsichtigt eindeutig, dass es ein Moment von Jumping Off the Slippery Slope wird, aber Shaw ist ein so gefährlicher Verrückter, dass er einen solchen Tritt verdient, zumal es wenig Grund zu der Annahme gibt, dass Shaw sicher gefangen werden könnte. Dann die US-amerikanischen und sowjetischen Streitkräfte versuchen, die Mutanten zu ermorden, die sie gerade vor dem Atomkrieg gerettet haben, und Erik richtet ihre Raketen auf sie zurück. Das Böse dem Bösen zu bezahlen, ist seine persönliche Philosophie, im Gegensatz zu Charles' Ethos, Gutes mit Bösem zu bezahlen und vielleicht-sie-haben-einen-Sinnwechsel (und beeinflusst von der Tatsache, dass Erik viel gesehen hat) mehr Böses als Charles zu diesem Zeitpunkt hat), und es ist ein wesentlicher Teil dessen, was sie letztendlich trennt.
  • Menschenpuppen:
    • Charles friert alle außer Moira im CIA-Hauptquartier ein, damit er ein privates telepathisches Gespräch mit ihr führen kann.
    • Xavier zwingt einen sowjetischen Offizier mental, auf die Aralsee , und verhindert so im Alleingang den Dritten Weltkrieg.
    • Nachdem Erik Shaws Telepathie-Blockierungshelm entfernt hat, hält Charles Sebastian bewegungslos.
  • Epochenstück: 1962. Groovig.
  • Person der Massenvernichtung:
    • Alle Mutanten bis zu einem gewissen Grad, aber ausdrücklich als Sebastian Shaws Hauptkraft hervorgehoben - er kann Energie absorbieren ... alle Arten von Energie. Dadurch ist er effektiv kugelsicher, raketen- und granatensicher und kann sogar die Energie deiner Schläge absorbieren, egal wie stark du bist. Er gibt auch an, dass er effektiv unsterblich ist.Endlich kann er genug Energie absorbieren, um eine Atombombenexplosion zu simulieren... und vermutlich auf der anderen Seite unversehrt herauskommen.
    • Havok hat Angst vor dem Schaden, den seine Kräfte anrichten könnten, wenn er nicht isoliert bleibt, und zieht es daher vor, im Gefängnis in Einzelhaft zu bleiben, damit er weniger Gefahr läuft, jemanden versehentlich zu verletzen.
  • Persönlicher Hass vor gemeinsamen Zielen: Am Ende des Films versucht Hauptschurke Sebastian Shaw immer noch, Magneto davon zu überzeugen, dass sie auf derselben Seite stehen, selbst während ihr Höhepunktkampf stattfindet. Magneto gibt schließlich zu, dass er der Meinung ist, dass Shaw Recht hat. Dass die Erfahrungen, die er als Kind gemacht hat, ihn stärker gemacht haben und dass er ihn zu dem Mann gemacht hat, der er heute ist. Und dass seine Idee, dass Mutanten die Initiative ergreifen und die Menschen angreifen, bevor sie versuchen können, Mutanten auszulöschen, die richtige ist. Aber gerade als Magneto die Initiative zum Kampf ergreift, offenbart er sein einziges Problem: Shaw tötete immer noch seine Mutter. Stichwort Magneto, der Shaw eine Münze durch den Kopf schiebt.
  • Pet the Dog: John McCone, der CIA-Direktor von Jerkass, ruft Stryker auf, weil er den Strand bombardiert, obwohl Moira dort ist, und sagt: 'Wir haben einen Agenten dort! Ein guter!' Man fragt sich, ob sein 'Die CIA ist kein Platz für eine Frau!' Die Bemerkung zu ihr später ist nur, um zu verbergen, dass er sich wirklich interessiert.
  • Schade Plagiat:Erik wiegt einen verwundeten Charles am Strand.
  • Huckepack auf Hitler: Mit gespielt. Sebastian Shaw, alias Klaus Schmidt, sprang vor allem deshalb auf den Nazi-Zug auf, weil es seine Mutationsforschung voranbringen würde; jedoch hält er eine der Lehren des Nazismus (Meisterrasse und all das Zeug) sehr hoch und passt die Ideologie später für die Verwendung durch Mutanten an.
  • Auf beiden Seiten spielen: Sebastian Shaw manipuliert geschickt sowohl die USA als auch die UdSSR, indem er die Laster und die Eitelkeit ihrer militärischen Elite ausnutzt, um den Dritten Weltkrieg zu provozieren.
  • Bitte ziehen Sie sich etwas an: Amüsanterweise ist dies das erste Mal, dass die ständige Nacktheit des Charakters in der Serie erwähnt wird. (Die Ironie ist, dass Mystique fast ist immer nackt, da gezeigt wird, dass jede 'Kleidung', die sie tragen könnte, einfach Teil ihrer formwandelnden Verkleidung ist, einschließlich möglicherweise der X-Men-Uniform, die im letzten Akt zu sehen ist, wenn sie verschwindet, wennsie verkörpert kurz Shaw.)
  • Auf die Party zugeschnittene Handlung: Eine relativ gut gemachte Version. Xavier oder Magneto hätten das U-Boot des Hellfire Club wahrscheinlich selbst finden können, aber Banshee kann dies leichter tun, indem sie seine Macht „Make Me Wanna Shout“ als Sonar einsetzt. Beasts Kraft ist kein offensichtlicher Gegenpol zu Azazels, aber er ist agil und stark genug, um Azazel, der geschlagen wird, aufzuhaltenals Mystique ihn betrügt, indem er sich in Shaw verwandelt. Banshee und Havok schließen sich zusammen, um gegen Angel zu kämpfen.
  • Politisch korrekte Geschichte: Sie ist bis zu einem gewissen Grad präsent. Sexismus gibt es immer noch (Hellfire Club setzt auf Stripperinnen), aber der Rassismus der Ära wird beschönigt. Die Proto-X-Men umfassen viele verschiedene Ethnien, die durch die Tatsache, dass sie alle Mutanten sind, miteinander verbunden sind.
  • Power Creep, Power Seep: In den Comics absorbiert Sebastian Shaws Kraft kinetische Energie und wandelt sie in körperliche Stärke und Ausdauer um, aber er ist immer noch etwas anfällig für körperliche Angriffe und seine Kraft hat Grenzen. Er verlässt sich im Allgemeinen auf Mooks und andere Mutanten, um seine Drecksarbeit zu erledigen. In diesem Film kann er aufnehmen alle Arten von Energie , einschließlich Havoks Explosionen undradioaktive Strahlung, und wenn er Grenzen hat, sind sie hoch genug, um ihn zu einer glaubwürdigen Bedrohung für Magneto zu machen.
  • Kraftbegrenzer: Erik beobachtet, dass Mystiques Körperkraft effektiv halbiert wird, weil sie sich darauf konzentriert, ein menschliches Aussehen zu bewahren. Dies erklärt ihre Tendenz, sich für ihre Kampfszenen in den Originalfilmen zu 'enttarnen'.
  • Die Macht des Hasses: Was Eriks Superkräfte zunächst erweckt und ihn zu dem macht, was er ist, ist sein Hass auf diejenigen, die ihn im Konzentrationslager misshandelt und seine Mutter getötet haben.
  • Die Macht der Liebe: Wenn Charles allen Mutanten beim Training hilft, ist Channukah mit seiner Mutter vor dem Holocaust die effektivste Erinnerung, um Eriks Kräfte zu bündeln. Ohne diese Trope sind seine Kraft und Reichweite begrenzt.
  • Potenzielles Perversionspotenzial:
    • Xavier nutzt seine Telepathie, um die Getränkebestellungen der Frauen zu erraten, mit denen er flirtet. Der ausführende Produzent Tarquin Pack Lampenschirme präsentiert dieses spezielle Beispiel in der seltenen Featurette 'Außergewöhnliche Fähigkeiten'. (Siehe die Bonusmaterial-Eintrag.) 'Wenn ich die Fähigkeit hätte, Gedanken zu lesen, und ich an der Universität wäre und ich durch meine geistigen Kräfte Menschen beeinflussen könnte, wäre ich wahrscheinlich auch ein bisschen ein Lothario. (lacht) Wer wäre das nicht?'
      • Angesichts der Tatsache, dass Xavier allein in diesem Film die Fähigkeit demonstriert, Menschen psychisch wie Statuen einzufrieren und unwiderstehliche Befehle zu erteilen („Einsteigen ins Auto“), wird das einfache Abschöpfen der Getränkebestellung zu einem gesunden, heruntergespielten Beispiel.
    • Raven deutet scherzhaft an, dass Hanks große, affenähnliche Füße ein Hinweis darauf sein könnten, dass er eine massiver Penis .
    • Emma Frost verführt einen russischen General, indem sie ein mentales Bild von sich projiziert, sodass er denkt, sie hätte Sex mit ihm, obwohl sie in der Ferne gelangweilt sitzt.
    • Raven verwandelt sich von ihrer jugendlichen Form in eine reifere Frau (Rebecca Romijn in einem Cameo-Auftritt) in dem Glauben, dass Erik sie so bevorzugen würde. Magneto ist nicht beeindruckt, weil er 'den echten Raben' wollte. Sie brauchte zwei Versuche, um zu erkennen, dass er ihre natürliche blaue Form wollte.
  • Precision F-Strike: Während einer Montage von Charles und Erik, die andere Mutanten finden und rekrutieren, führt ihre Suche sie in eine kleine, schmuddelige Bar, in derVielfraßhat kein Interesse an ihrem Angebot. Der Schauspieler selbst sagte nicht nur, dass er hauptsächlich wegen seiner Linie akzeptiert habe, sondern Rebecca Romijn sagte, sie wollte es auch in ihrem Cameo-Auftritt.
  • Prequel: Dieser Film dient als Prequel zur ursprünglichen X-Men-Trilogie. Mit der Veröffentlichung von Tage der Zukunft Vergangenheit , es wurde der Beginn einer neuen Serie.
  • Hübscher Junge :
    • Vom Aussehen her ist Dr. Charles Xavier stark von seiner Jungenhaftigkeit geprägt: Er hat ein weiches, rundes Gesicht, babyblaue Augen, kirschrote Lippen (die Farbe ist manchmal so tief, dass es fast aussieht, als würde er Lippenstift tragen) und ist von unterdurchschnittlicher Höhe. Es ist ein Symbol für seine sensiblen, netten Eigenschaften. Erik Lehnsherr nennt ihn sogar „liebenswert“, als Charles die Cerebro-Maschine zum ersten Mal ausprobiert. Mit seinem hellen Teint ähnelt der junge Telepath einer lebenden Porzellanpuppe, und seine Zerbrechlichkeit wird deutlich, wenn er während des Höhepunkts körperlich und emotional „zerbricht“.
    • Dr. Hank McCoy ist Xavier ziemlich ähnlich (nur jünger und viel unsicherer). Obwohl dies ein Zufall sein mag, ist es dennoch praktisch, dass er einige Gesichtszüge mit seinem Mentor teilt, wie blasse Haut, blaue Augen und dicke rötliche Lippen. Der einzige große physische Unterschied zwischen ihnen ist, dass Hank viel größer ist.
  • Hübsche kleine Kopfschüsse:Diese Münze machte eine ziemlich reibungslose Reise durch Shaws Kopf.
  • Den Krieg verhindern: Charles Xavier und Erik Lehnsherr müssen Sebastian Shaw, der sowohl die Vereinigten Staaten als auch die Sowjetunion spielt, aufhalten, um den Dritten Weltkrieg zu beginnen.
  • Produktplatzierung: Beim Training in Xaviers Herrenhaus tragen die meisten Teammitglieder PF-Flyer.
  • Das Versprechen: Charles hat es geschafft, sein Versprechen einzuhalten, seine Telepathie 18 Jahre lang nicht gegen Raven einzusetzen, bisder Schock und der Schmerz einer Kugel in seiner Wirbelsäulewurde zu viel für ihn und beeinträchtigte seine Konzentration. Rabe : Du hast mir versprochen, meine Gedanken nie zu lesen.
    Charles : Ich weiß. Ich fürchte, ich habe Ihnen viel versprochen. Es tut mir Leid.
  • Protagonist Journey to Villain: Einer der Erzählstränge des Films ist, dass Magneto Rache für den Mord an seiner Mutter und seine zunehmende Akzeptanz der mutanten Vorherrschaft sucht.
  • Protektorat: Raven ist das für Charles, obwohl sie seine Sorge um ihre Sicherheit erstickend findet.
  • Stolze Schönheit: Xavier ist ein heißer Wissenschaftler, der seine Pracht (zusammen mit seinem Charme) unverfroren ausnutzt, um Studentinnen in Oxford vorzuschlagen. Charles liebt seine Haare so sehr, dass er sofort weist Hanks Vorschlag zurück, es abzurasieren, bevor er Cerebro testet. Es ist die Absicht des Kostümdesigners Sammy Sheldon, die Figur in einem konservativen akademischen Umfeld so stilvoll wie möglich zu gestalten.
  • Pstandard Psychic Pstance: Scheint ein persönlicher Favorit für Charles zu sein, aber nicht für Emma.
  • Psychische Blockverteidigung:
    • Shaws Helm macht ihn für Telepathen unempfindlich.
    • Emma hat die Fähigkeit, Xaviers Gedankenlesekräfte zu blockieren und sich mit diamantartiger Haut zu bedecken, um ihren Geist zu schützen.
  • Psychischer Blick auf den Tod: Als es Erik gelingt, Shaws Telepathie-Blockierungshelm abzunehmen, damit Charles ihn psychisch an Ort und Stelle einfrieren kann,Erik nutzt seine Kräfte, um eine Münze durch Shaws Gehirn zu schieben und ihn zu töten, während Charles an einem anderen Ort den ganzen Weg durchschreit.
  • Psychic Strangle: Eine Variation. Als Moira Erik angreift, lenkt er die Kugeln ab, die sie abfeuert, von denen eine trifftKarl im Rücken. In seiner Wut benutzt Erik magnetisch eine Metallkette, um sie zu erwürgen, aber Charles schafft es, ihn niederzureden.
  • Psychoaktive Kräfte: Eriks Kontrolle über seine Fähigkeiten ist direkt mit seinen Emotionen verbunden. Siehe Ruhige Wut unten.
  • Ein Schüler von mir, bis er sich dem Bösen zuwandte: Die Mutanten trainieren alle zusammen als Teil eines CIA-Teams, um Sebastian Shaw zu bekämpfen, aber Angel Salvadore beschließt, dem Hellfire Club beizutreten, kurz nachdem sie vom Programm rekrutiert wurde. Am Ende des Films bilden Magneto und Mystique, nachdem sie Shaw besiegt haben, die Bruderschaft der Mutanten und werden zum neuen Big Bad, indem sie sich gegen Charles Xavier wenden, dessen Vorstellungen über die Beziehungen zwischen Mutant und Mensch sich von denen unterscheiden, die sie haben.
  • Strahlenimmune Mutanten: Sebastian behauptet, dass Mutanten durch einen Atomkrieg, der die Menschheit zerstören würde, keinen Schaden erleiden würden (und sogar davon profitieren könnten).
  • Ragtag Bunch of Misfits: Wie die CIA (und übrigens Charles und Moira) die erste Generation junger X-Men sehen: jung, rücksichtslos, ungeschult und der Dummheit verfallen.
  • Durchwühlter Raum: Nachdem sich Beast in seine blaue pelzige Form verwandelt hat, macht er ein Durcheinander.
  • Bereit fürs Liebesspiel: Erik betritt sein Zimmer und findet einen nackten Raben in seinem Bett liegen. Als er sagt: 'Vielleicht in ein paar Jahren', antwortet sie, indem sie ihr Aussehen zu dem einer erwachsenen Frau ändert (ältere Mystique).
  • Reales Ereignis, fiktive Ursache: Es wird enthüllt, dass die Kubakrise von Shaw als Teil seines Plans angezettelt wurde, Mutanten durch den nuklearen Fallout zu verbreiten und über die Menschen zu dominieren.
  • Rot und Schwarz und das Böse überall :
    • Azazel, ein Mitglied des Hellfire Clubs (der in der Comic-Version für schwarz-weiße Kostüme steht), trägt Schwarz. Seine natürlich rote Haut ergänzt seinen Anzug.
    • Am Ende des Films hat Erik Lehnsherr eine rote Weste und einen Helm mit schwarzer Hose und Umhang als seinen bösen Kostümwechsel angenommen, um Magneto zu werden.
  • Red Herring: Es gibt zwei Vorfälle, die einige Zuschauer glauben ließen, dass dies der Moment wäre, in demXavier würde verkrüppelt: das erste war, als die Blackbird abstürzte, und das andere war, alsCharles erlebte das Trauma von Shaws Tod telepathisch. Dann wird er versehentlich von Magneto . verwundet.
  • Red Oni, Blue Oni: Erik ist eher hitzköpfig, während Charles besonnener ist.
  • Zuflucht in Audacity: Xavier is sehr überzeugt von seiner Fähigkeit, Frauen zu verführen. Charles : Heterochromie bezog sich auf deine Augen, was ich sagen muss atemberaubend . Eins grün, eins blau. Es ist eine Mutation, eine sehr groovige Mutation. Ich habe Neuigkeiten für dich, Amy. Du bist ein Mutant.
    Amy : Zuerst machst du einen Vorschlag für ein Mädchen und dann nennst du sie deformiert. Wie funktioniert diese Verführungstechnik für Sie?
    Charles : Ich werde es dir morgen früh sagen.
  • In der Adaption verwandt: Professor Xavier und Mystique sind Pflegegeschwister, anders als in den Comics.
  • Widerstehe dem Biest: Umgekehrt, wenn Professor X Hank McCoy sagt, er solle das Biest befreien. Hier wird das „Tier“ eher als natürlicher Instinkt als als böse dargestellt.
  • Retraux: Alles hat eine Sensibilität der 60er/70er Jahre, von Emma Frosts Bond-Girl-Kostümen bis hin zu der wissenschaftlichen Dokumentations-ähnlichen Abspannsequenz der BBC. Der Film selbst hat eine körnige Textur, die an das Kino der 60er Jahre erinnert.
  • Rache vor Vernunft: Nur Charles' rechtzeitiges Eingreifen verhinderte das Ertrinken von Erik, während dieser versuchte, Shaws U-Boot aufzuhalten.
  • Roaring Rampage of Revenge: Eriks ursprüngliche Mission bestand darin, Shaw und seine Nazi-Untergebenen zu jagen und zu töten.
  • Sexy Regel:
    • Die meisten (wenn nicht alle) Fans erwarteten, dass der junge Professor X in diesem Film eine Glatze hat, aber das Studio wollte, dass James McAvoy seine Haare behält, um den Sexappeal des Schauspielers zu erhalten. James McAvoy : Ich war am ersten Tag von . aufgetaucht X-Men: Erste Klasse , und ich hatte mir den Kopf rasiert, weil ich ungefähr einen Monat vor Drehbeginn überprüfen wollte, wie es aussah – und es sah ziemlich gut aus – und sie sagten: 'Nein, nein, nein, nein, wir möchten, dass Sie lange Zeit haben Haar.'
    • Nachdem Emma ihre psychischen Fähigkeiten einsetzt, um den sowjetischen General zu täuschen, dass er ein Vorspiel mit ihr hat, beschließt sie, in ihrer Unterwäsche zu bleiben (anstatt ihr Kleid wieder anzuziehen), während sie Cracker isst.
    • Es gibt absolut keinen praktischen Grund für Mystique, ihr Dekolleté zu zeigen, wenn sie die Kampfuniform trägt. Die Kostümdesignerin Sammy Sheldon gibt in der Featurette 'Suiting Up' auf der Blu-Ray-Veröffentlichung zu, dass ihr Ziel mit diesem Outfit darin bestand, 'Mystique sexy aussehen zu lassen'.
  • Scooby Stack: Beast, Angel, Darwin, Banshee und Mystique machen einen, obwohl Havok sie davor warnt, sich zurückzuhalten, weil seine Kräfte unberechenbar sind.
  • Durch die Augen eines anderen sehen: Charles kann ein Gespräch belauschen, das Emma Frost mit einem sowjetischen General führt, indem er einen Soldaten in der Nähe telepathisch bewohnt.
  • Vernünftige Helden, knappe Schurken: Emma Frost zeigt viel mehr Haut als beispielsweise Moira und Raven. Angel, die Stripperin/Prostituierte, ist die einzige, die auf Shaws Seite überläuft. (Mystique selbst geht, nachdem sie zu Magnetos Seite übergelaufen ist, in die Nacktversion, die in den anderen Filmen zu sehen ist.)
  • Sensitive Guy and Manly Man: Charles ist der Sensitive Guy für Eriks Manly Man. Sie zeigen diese Dynamik in ihrer Persönlichkeit (All-Loving Hero vs. Anti-Hero) und ihrem Körperbau (Pretty Boy vs. Tall, Dark, and Handsome) sowie in ihren Philosophien und Methoden (Wide-Eyed Idealist vs. Pay Evil to Evil .). ).
  • Sequel Hook: Der Film endet damit, dass Erik zum ersten Mal zu Magneto wird und Emma Frost aus dem Gefängnis holt.
  • Sexy rückenfreies Outfit: Angel bevorzugt rückenfreie Kleider für ihre Flügel.
  • Schwanengesang der Gestaltwandler:Wird aufgerufen, wenn Darwins Körper einen Zustand nach dem anderen durchläuft, um sich an Shaws Energiekirschbombe anzupassen, die kurz davor steht, in ihm hochzugehen. Sein Körper gibt schließlich nach. Oder hat es...? Die Comic-Version von Darwin überlebte die Zerstörung seines gesamten Körpers und erzeugte schließlich einen neuen.
  • Scharf gekleideter Mann: Sammy Sheldon hat in der Dokumentation 'Suiting Up' über die Erste Klasse Blu-Ray, dass sie Charles Xaviers Kleidung so stilvoll wie möglich gemacht hat, während sie ihn 'ehrlich, echt, fleißig' hält.
    • Sebastian Shaw trägt fast immer einen schicken Anzug. Gleiches gilt für Azazel und Riptide.
  • Superman schießen:
    • Magnetzünder ist nicht kugelsicher , aber er kann jedes Metallprojektil abwehren, von dem er weiß, dass es kommt.Mindestens ein Charakter, der es eigentlich besser hätte wissen müssen, versucht ihn zu erschießen. Obwohl es ihr Ziel erreichte, wenn auch durch die Verkrüppelung von Xavier, was Eriks Aufmerksamkeit von den Raketen ablenkte - und ein Schuss trifft ihn merklich, während er nicht aufpasst, aber sein Helm erweist sich als kugelsicher.
    • Stryker überzeugt die Regierung, sich mit den Russen zusammenzutun, um die Mutanten am Strand auszuschalten. Er sollte mit Sicherheit wissen, dass einer dieser Mutanten ein mächtiger Telepath ist und der andere Metall kontrolliert. Beide Flotten haben gerade Letzteres gesehen ein U-Boot aus dem Wasser heben . Es gibt keinen Grund für sie zu glauben, dass ihre Metallwaffen effektiver wären. Sie haben Glück, dass Moira mit dieser Ablenkung hereingekommen ist.
  • Ausrufe : Hat eine eigene Seite .
  • Gezeigt ihre Arbeit: Eine kleine Instanz; Xaviers Papier über Mutation, das wir hören, erwähnt, dass Neandertaler wahrscheinlich von ihren „mutierten“ Cousins ​​​​ausgerottet wurden Homo sapiens . Während die moderne Forschung darauf hindeutet, dass es wahrscheinlicher war, dass sich die beiden vermischten, war die Theorie zum Zeitpunkt des Films (in den 60er Jahren) noch nicht allgemein etabliert. Im X2 , Storm rezitiert die Kreuzungstheorie zu Beginn des Films vor der Klasse, wodurch dieser als Call-Forward verdoppelt wird.
  • Halt die Klappe, Hannibal! : Eines der einzigartigeren Beispiele dafür.Magnetschneidet abSebastian Shaw's Versuch eines Break Them by Talking indem du ihm zustimmst ... aber dann zu erklären, dass sein Angebot „Wir können zusammen regieren“ nie passieren wird, denn „Leider hast du meine Mutter getötet. “ Dann tötet er ihn. Brutal.
  • Halt die Klappe, Kirk! : Magneto liefert Xavier beim Höhepunkt eine sehr effektive. Es tat definitiv weh, dass Xavier versuchte, seine Rede zu beenden, indem er sich auf die Nürnberger Verteidigung auf einen Holocaust-Überlebenden berief. Karl Xaver: Es gibt Tausende von Männern auf diesen Schiffen! Gut, ehrlich, unschuldig Männer! Sie befolgen nur Befehle!
    Magnet: ( runzelt die Stirn und dreht sich um ) Ich war den Männern ausgeliefert, die nur Befehle befolgten. Nie wieder.
  • Einzelner Riss: Tritt dreimal auf:
    • Charles wischt sich eine einzelne Träne von der Wange, nachdem er eine glückliche Erinnerung aus Eriks Kindheit entdeckt hat, die seine Mutter mit seiner Telepathie involviert hat. Obwohl er ein viel angenehmeres und privilegierteres Leben führte als sein Freund, war das einzig Schöne, das Charles nie erfahren durfte, die herzliche Zuneigung einer Mutter.
    • In der gleichen Szene läuft eine sichtbare Träne über Eriks Gesicht, weil er nicht wusste, dass er noch immer diese geliebte Erinnerung an seine Mutter in sich trug.
    • Nach demCharles wird erschossen, er vergießt nur eine merkliche Träne, was zum Teil daran liegtseine Verletzung, aber hauptsächlich, weil er gezwungen ist, Erik das zu sagennein, sie wollen wirklich nicht dasselbe und wissen, dass diese Erkenntnis seinen Freund endgültig wegstoßen wird.
  • Sink-or-Swim-Mentor: Charles und Erik versuchen, Banshee das Fliegen beizubringen. Zuerst ließen sie ihn aus einem Fenster im zweiten Stock in ein Gebüsch springen, und er vergisst zu schreien. Ihr nächster Versuch besteht darin, ihn von einer riesigen Satellitenschüssel springen zu lassen. Charles versichert ihm, dass er nichts tun muss, womit er sich nicht wohl fühlt... Erik widerspricht. Insofern gerechtfertigt, als er theoretisch das Metall von Banshees Uniform kontrollieren könnte, wenn überhaupt Ja wirklich gefährlich kam.
  • Sir Not-Appearing-in-This-Trailer: Kevin Bacon ist kaum in den Werbematerialien zu finden, obwohl er eine herausragende Rolle als Hauptschurke des Films spielt. Auf dem sehr überfüllten Poster fällt er kaum auf und scheint in keinem Trailer oder Werbespot zu sein.
  • Skyward Scream: Xavier macht das gleich danacheine Kugel dringt in seine Wirbelsäule ein.
  • Slasher-Lächeln : Shaw gibt einen, wenner denkt, er hat Erik überzeugt, sich ihm anzuschließen.
  • Slash Fic : Nachdem der Film veröffentlicht wurde, explodierte das gesamte Internet mit Magneto/Professor X-Fics. Da hilft es, dass auch die Schauspieler James McAvoy und Michael Fassbender mit ins Boot gestiegen sind und in Interviews darüber gehänselt haben.
  • Ärmel sind für Weicheier: Während der Trainingsszenen bekommt jeder passende graue Trainingsanzüge. Alex hat unerklärlicherweise keine Ärmel.
  • Slipping a Mickey: Der NATO-General antwortet auf die erste Demonstration der mutierten Kräfte des Hellfire Clubs mit „Was zum Teufel hast du in meinen Drink getan?!“ und denkt, dass er halluzinieren muss.
  • Prominente: Laut Charles kümmert sich seine Mutter mehr um ihren Lebensstil der Oberschicht (z. B. geht sie nie in die Küche ihres eigenen Hauses, da sie eindeutig glaubt, dass der Raum 'unter' jemandem mit ihrem hohen Status liegt) als eine gute Mutter zu sein ihm. Die elterliche Vernachlässigung ist typisch für diese Trope, und es wird vermutet, dass das Dienstmädchen mehr Zeit mit ihm verbringt als Mrs. Xavier.
  • Der Soziopath: Sebastian Shaw. Seine der eigene Schauspieler bezeichnete ihn in einem Interview als eins, und sein oberflächlicher Charme, mangelndes Einfühlungsvermögen, Manipulation beider Menschen und Mutanten, um seiner eigenen Agenda zu dienen, und grenzt an Sadismus, wenn er einige seiner Gräueltaten begeht, diese Behauptung mehr als nur zu unterstützen.
  • Soft Reboot: Der Film ist ein Prequel zu den X-Men-Filmreihe das mehrere Elemente der ursprünglichen Trilogie intakt hält, während einige andere verändert werden. Bemerkenswerterweise beginnt der Film mit einer originalgetreuen Nachbildung der Holocaust-Eröffnungsszene aus dem ersten Film und beginnt dann, die Dinge von dort aus zu ändern. Das folgende Fortsetzung erweitert das Konzept.
  • So stolz auf dich: Sebastian Shaw gegenüber Erik im Höhepunkt, dem er gratuliert, endlich ein supermächtiger Mutant zu werden. Es ist ziemlich gruselig, wenn man bedenkt, dass Shaw ein Ex-Nazi-Wahnsinniger ist, der den größten Teil von Eriks Leben zerstört hat, um ihn zu dem zu machen, was Shaw immer von Erik geträumt hat.
  • Sowjetische Superwissenschaft: Der Telepathie-Blockierungshelm, der Xavier in jedem Film behindert, ist anscheinend von russischer Herstellung.
  • Spandex, Latex oder Leder: Die X-Men tragen gelbe Stoffanzüge, die zu gleichen Teilen von den Uniformen des Teams während ihrer frühesten Comic-Auftritte und der Neue X-Men Anzüge. Das einzige in diesem Film, das zu einem der drei Materialien passt, ist
    • Der gelbe Stoff auf den Uniformen soll eigentlich Kevlar sein, das in seiner Standardfarbe gelblich ist. Die Entscheidung, Kevlar als Entschuldigung für Gelb auf den Uniformen zu verwenden, wurde natürlich getroffen, um sie den frühen X-Men-Kostümen komisch zu machen.
  • Buchstabiere meinen Namen mit einem 'S' : 'Lehnsherr' wird im Abspann auf dem Bildschirm mit 'Lensherr' falsch geschrieben.
  • 'Stop the Hero' Twist : Am Ende des Films tötet Erik Lensherr seinen Erzfeind Sebastian Shaw trotz Xaviers Versuchen, ihn aufzuhalten (was Xavier dazu zwingt, den ganzen Schmerz des mental kontrollierten Shaw zu spüren, während er getötet wird) und nach den USA und der Sowjetunion Armeen versuchen, die Mutanten mit einer Raketenbombe anzustellen, stoppt die Raketen und feuert sie zurück auf die Kanonenschiffe. An diesem Punkt ist Eriks Start of Darkness abgeschlossen, und Xavier weiß, dass es einen apokalyptischen Krieg zwischen Menschen und Mutanten geben wird, wenn er Erik nicht davon abhält, diese Soldaten zu töten. Erik stoppt, als er eine von Moiras Kugeln abwehrt und Xavier in die Wirbelsäule trifft.
  • Beginn der Dunkelheit:
    • Dieser Film zeigt, wie Magneto von einem süßen Jungen, der von Nazis gefangen genommen wurde, zu einem mutierten Rassisten wurde.
    • Der Film zeigt Mystique als verunsicherte junge Frau auf der Suche nach einer Bestimmung... Und sie findet sie.
  • Strohmann hat einen Punkt: Im Universum. Sebastian Shaw trägt eine Botschaft der mutierten Vorherrschaft, die Magneto letztendlich annimmt.
  • String-Theorie: Erik hat für seine Nazi-Jagd noch eine kleine an der Wand, bevor er zum Bankier geht.
  • Stripperin: Angel (ursprünglich Stripperin) und Emma Frost. Ganz zu schweigen von all den Dessous-Mädchen (einschließlich Moira).
  • In den Kühlschrank gestopft: Edie Lehnsherr wird von Dr. Klaus Schmidt ermordet, nur damit ihr Sohn Erik eine rauschende Rache gegen seinen ehemaligen Entführer anzettelt.
  • Superheldenfilm Schurken sterben:Sebastian Shaw wird von Magneto getötet, der eine Münze durch sein Gehirn drückt. Shaws Schergen schließen sich Magneto an und werden so zu Anti-Schurken.
  • Supermacht-Lotterie:
    • Alle Mutanten von Sebastian Shaw sind Gewinner: Azazel hat die ausnutzbare Teleportation, Emma ist beides telepathisch und in der Lage, Diamanten zu verkaufen, die sowohl den Kampf unterstützen als auch andere Telepathen blockieren, und Riptide macht schnell Tornados.
    • Mit Ausnahme von 'Phoenix' (alias Jean Grey) ist Shaw selbst bei weitem der mächtigste Mutant, dem die X-Men jemals begegnet sind. Seine Grundfähigkeit der Energieabsorption ist so hoch angesetzt und so vielseitig, dass nicht einmal Erik ihn halten kannsobald er die Kraft eines Kernreaktors absorbiert hat. Er kann nicht geschlagen oder erschossen werden, da er kinetische Energie zunichte macht, und er ist schlau genug, um einen Helm herzustellen, der Charles' Telepathie vollständig blockiert.
  • Super Team: Professor X, Magneto, Beast, Mystique, Havok und Banshee bilden die Proto X-Men. Xaviers Hauptziel ist es, den dritten Weltkrieg abzuwenden, während die anderen Mitglieder Rache an Sebastian Shaw suchen, weil er jemanden ermordet hat, der ihnen wichtig ist.
  • Überraschend gute Fremdsprache: Erik Lehnsherr und die Nazis, denen er in der Bar begegnet (und wenig später tötet), sprechen überraschend gut Deutsch. Der Schauspieler Erik ( Michael Fassbender ) wurde in Deutschland geboren und die Schauspieler, die die Nazis spielen, sind höchstwahrscheinlich Deutsche.
  • Todesanzeige: der Nachname
  • Schweizer Bankkonto: Sebastian Shaw bewahrt seine unrechtmäßig erworbenen Gewinne auf einem dieser Konten auf und Magneto verwendet es, um ihn aufzuspüren.
T-Z
  • Take Over the World: Shaws ultimatives Ziel ist es, einen nuklearen Holocaust zu starten, der die Menschheit auslöscht und Mutanten zurücklässt, die die Welt erben. Natürlich wird er der Kopfmutant sein.
  • Dich mitnehmen:
    • Was Bob Hendry mit Shaw mit einer Granate versucht.Er weiß nichts über Shaws Mutation und was er mit all dieser Energie anstellen kann.
    • Beast benutzt dies gegen Azazel, wenn er seinen Tele-Frag-Trick versucht und ihn festhält, damit sie zusammen sterben, wenn Azazel sich nicht in Sicherheit teleportiert.
  • Bring ihm Wut bei: Shaw lehrt den jungen Erik, seine Wut zu nutzen, um zuerst seine Macht zu entfesseln. Charles untergräbt später den Trope, indem er Erik zeigt, dass noch größere Stärke in der inneren Ruhe liegt. Er vereint schließlich beide Lehren, um durch Tranquil Fury die volle Kraft zu erlangen.
  • Team Dad: Erik Lehnsherr hat einen 'harten Liebes'-Ansatz mit den jungen Mutanten (Sean Cassidy lernt das auf die harte Tour). Charles Xavier könnte sich ebenfalls qualifizieren, aber er verhält sich eher wie die fürsorgliche Team-Mama. Fügen Sie witzige Kommentare ein Hier .
  • Teamtitel: Während dies für die gesamte Filmreihe gilt, zeichnet dieser spezielle Film die Bildung des Gründungsteams nach.
  • Tele-Frag: Azazel verwendet die '100-Fuß-up'-Variante ziemlich oft.
  • Das verlockende Schicksal:
    • 'Gentlemen, deshalb ist die CIA kein Platz für eine Frau.'Ein riesiger Crash, als Emma Frost aus ihrer Zelle gerissen wird.
    • Bevor sie nach Russland gehen, sagt Erik, dass die jungen Mutanten nicht bereit seien, gegen Shaw anzutreten, aber Charles besteht darauf, dass sie ihn überraschen werden und dass sie ein außergewöhnlicher Haufen junger Leute sind. Eine Sekunde später, als sie sich dem Zimmer der jungen Mutanten nähern, können sie Raven auf einem Stuhl tanzen sehen, während Angel um sie herumfliegt, Alex und Sean Stühle auf Armando zerbrechen (der immer wieder 'härter!' schreit) und Hank ist an einer Leuchte hängen.
  • Das kam falsch heraus: Die laute und deutliche Botschaft von Xaviers Oh, Mist! Gesicht, nachdem 'sie nur Befehle befolgten.' Gespielt für Drama.
  • Dieser Mann ist tot: Der Film endet damit, dass Erik direkt verkündet, dass er seinen neuen Spitznamen bevorzugt: Magneto.
  • There Was a Door: Kombiniert mit The Door Slams You. Magneto muss in ein von Riptide bewachtes U-Boot einsteigen, also reißt Magneto einen Teil der Metallhülle über ihm heraus.
  • Sie werden aus einem bestimmten Grund 'persönliche Probleme' genannt: Es gibt einen Hinweis darauf, dass Charles eine unglückliche Kindheit hatte, aber er entscheidet sich einfach, nicht darüber zu sprechen. Nachdem Erik eine abfällige Bemerkung über den Reichtum seines Freundes gemacht hat, ist Charles' Gesichtsausdruck eine Mischung aus Verärgerung und ein wenig Verletzung, und Raven tritt zwischen zwei Männer, als ob er ihren Bruder vor Eriks nicht so nettem Kommentar 'abschirmen' wollte. Obwohl sie in leichtem Ton sagt: „Es war eine Härte, die von mir gemildert wurde“, liegt kein Sarkasmus in ihrer Stimme, und Charles küsst sie als leises „Dankeschön“ auf die Wange für ihre Unterstützung und ihr Verständnis in dieser sehr sensible Angelegenheit für ihn.
  • Diese beiden Bösen: Azazel und Riptide sind Schläger, die für Shaw arbeiten. Sie haben keine Linien und wenig Entwicklung.
  • Diese verrückten Nazis: 'Klaus Schmidt' ist eine Mischung aus gebildetem und verrücktem Arzt; Er sagt dem jungen Erik, dass er nicht wie die Nazis ist, und verspottet ihre Besessenheit von Genetik – oder zumindest blauen Augen und blonden Haaren. Bringen Mutanten in die Gleichung ist es ein ganz anderes Ballspiel.
  • Das Werfen des Schwertes funktioniert immer: Erik Lehnsherr versucht, einen Dolch auf Sebastian Shaw zu werfen, aber Emma Frost fängt ihn. Angesichts der Natur von Shaws Kräften hätte ihm der Dolch nicht geschadet, selbst wenn er einen Volltreffer erzielt hätte.
  • Zeitversetzter Schauspieler: Dies geschieht im Film zusammen mit einem Flashback mit dem Anderen Darrin mit dem neuen jungen Erik. James McAvoy und Michael Fassbender übernehmen die Nachfolge von Patrick Stewart und Ian McKellen als die jungen Charles Xavier und Magneto. Die junge Mystique wird von Jennifer Lawrence gespielt, die Rebecca Romijin ablöst. Nicholas Hoult übernimmt die Nachfolge von Kelsey Grammer als junges Biest und Rose Byrne übernimmt die Nachfolge von Olivia Williams als Moira MacTaggert.
  • Token Evil Teamkollege: Erik ist Teil von Charles' Team, hauptsächlich weil er einen persönlichen Groll gegen Shaw hegt und die mutierten Kräfte der Jugendlichen als nützliche Werkzeuge ansieht, um das Große Böse zu stürzen.
  • Token Motivational Nemesis: Magneto hat seinen nicht so unterschiedlichen Erzfeind Sebastian Shaw in diesem Film abgeschafft, ihn aber nie in der vorangegangenen 20 Minuten in die Zukunft-Trilogie erwähnt. Die Rede ist von dem Mann, der Magnetos Mutter getötet hat und dessen Rolle Magneto übernommen hat, nachdem er ihn getötet hatte. Natürlich hätten die Autoren der ursprünglichen Trilogie die Zukunft nicht vorhersagen können (tatsächlich sieht Shaw bei seinem Fernsehauftritt in X2 nicht sehr tot oder alt genug aus, um in den 40er Jahren erwachsen zu sein.)Es ist auf jeden Fall egal, da Tage der Zukunft Vergangenheit entfernt die ursprüngliche Trilogie aus der Existenz.
  • Too Dumb to Fool: In einer gelöschten Erweiterung der Szene in Sowjetrussland, in die das Team eindringt, hat der Suchhund, den die Checkpoint-Wächter noch immer gespürt haben, dass in dem scheinbar leeren Lastwagen etwas nicht stimmt. Charles sagt, der Grund dafür sei seine telepathische Kraft bei Hunden.
  • Nahm ein Level in Badass: Die mutierten Teenager sind nach ihrer Trainingsmontage wesentlich kompetenter.Plus mehrere Level für Hank, nachdem er sich sein Serum injiziert hat.
  • Der Zahn tut weh: Erik Lehnsherr nutzt seine Magnetkraft, um einem Nazi-Sympathisanten Schweizer Bankiers Metallfüllungen als Verhörmethode gewaltsam zu entnehmen.
  • Totally Radical: Heruntergespielt und gerechtfertigt. Xavier ist, humorvoll genug, der einzige Charakter, der den Slang der 60er Jahre verwendet, und es ist nur ein einziges Wort in der einsamen Anrede, die er verwendet, wenn er Frauen anspricht.
  • Tragische Bromance: Erik und Charles gehen eine enge Freundschaft ein, trennen sich aber letztendlich aufgrund eines großen Unterschieds in den Idealen. Keiner wird getötet, obwohlProfessor X erleidet eine bleibende Verletzung, die dazu führt, dass Magneto seinen Krüppel wiegt.
  • Tragisches Andenken: Eriks Nazi-Münze wird ihm von Shaw geschenkt, nachdem seine Mutter vor seinen Augen ermordet wurde. Erik behielt diese Münze, als er aufwuchs und an seiner Rache arbeitete.
  • Trailer verderben immer: Irgendwie. Die Trailer zeigten praktisch jede einzelne Szene des Höhepunkts – aber sie wurden so geschnitten, dass sie nicht genau zeigen, was passierte.
  • Trainingsmontage: Xavier trainiert die mutierten Jugendlichen, ihre Kräfte in seiner Villa richtig einzusetzen.
  • Ruhige Wut: Eriks Kräfte manifestieren sich in Wut, bis Charles ihm hilft, indem er ihm sagt, dass 'der wahre Fokus irgendwo zwischen Wut und Gelassenheit liegt'.
  • Übersetzungskonvention : Weitgehend abgewendet: Alle Szenen mit den Nazis/dem Schweizer Bankangestellten/ehemaligen deutschen Soldaten sowie die Szenen mit den Russen werden in Deutsch, Französisch, Spanisch und ggf. Russisch mit englischen Untertiteln gesprochen. Einige Szenen verwenden die Technik, in einer Fremdsprache zu beginnen und dann für die letzten paar (und dramatisch wichtigsten) Zeilen ins Englische zu wechseln. Leider haben die Schauspieler Probleme mit Aussprache und Akzenten.
    • Das ist ein Narm Quelle für Deutsche, wegen der Akzente. 'Evolution', obwohl in deutsch und englisch gleich geschrieben, hat den Stress gerade umgekehrt.
    • Die Szene in Argentinien ist eine bemerkenswerte Ausnahme, da alle beteiligten Schauspieler Deutsche oder im Fall von Fassbender deutscher Herkunft sind.
    • Argentinien (insbesondere in der Provinz Buenos Aires, wo Villa Gessel liegt) hat einen ausgeprägten lokalen Akzent, aber die wenigen dort gezeigten spanischen Linien wurden im spanischen Stil geliefert, was ein ganz anderer Akzent ist.
  • Traumatisches Erwachen der Supermacht: Erik kann seine Kräfte ursprünglich nur einsetzen, wenn er extrem wütend ist. In den ersten beiden Fällen handelt es sich um eine mütterliche Trennung.
  • Two Shots from Behind the Bar: Diese Trope entstand, als Erik ehemalige Nazis jagte. Da er Metall beherrscht, ist es noch schlimmer gescheitert als das Beispiel in X-Men .
  • Der Übermensch: Sebastian Shaws Ideal eines Mutanten ist ein überlegener Mann, der sich über den gewöhnlichen Müll erhebt und die Welt verändern wird.
  • Onkel Pennybags : Charles' großzügige Natur wird in diesem Austausch angespielt: Sean Cassidy : (in Ehrfurcht vor Xaviers Villa) Das ist deins.
    Charles : (lächelt) Nein, es gehört uns.
  • Undankbarer Bastard: Minuten späterdie Mutanten verhindern im Alleingang den 3. Weltkrieg, das Militär versucht sie zu töten, da sie als zu gefährlich gelten. Mit einem ihrer Agenten auch dort, als 'Kollateralschaden' angesehen.
  • Unishment: Ein Gefängniswärter, bei dem Alex Summers zu Beginn des Films wohnte, bemerkt, dass er 'der einzige Gefangene ist, den ich je gesehen habe, der tatsächlich' ist bevorzugt Einzelhaft.' Als wir ihn zum ersten Mal sehen, ist Alex tatsächlich in Einzelhaft. Es ist eine Subversion, da Alex es nicht wirklich tut genießen einsam. Er versucht, sich von Menschen fernzuhalten, damit er sie nicht mit den Energiestößen verletzt, die seine Mutantenkraft sind und die er nur schwer kontrollieren kann.
  • Unglücklicher Kindheitsfreund: Rabe für Charles. Xavier flirtet viel mit anderen Frauen und Raven ist eindeutig eifersüchtig. Es ist schwer zu sagen, ob sie wirklich starke romantische Gefühle für ihn hatte oder ob sie nur feststellen möchte, dass sie romantisches Interesse verdient, aber so oder so sagt er, dass er sie nur als Schwester und jemanden sehen kann, den es zu beschützen gilt .
  • Früher war er ein süßes Kind: Erik erlitt den Holocaust und den Tod seiner Mutter, so dass er keine Unschuld mehr hat. Raven, die für den Großteil des Films immer noch ziemlich unschuldig ist und absolut entsetzt ist, wenn sie das siehtCharles wird erschossen, aber das hält sie nicht davon abauf die dunkle Seite gehen.
  • [Verb] Das! : Shaw zuDarwin, bevor er ihn tötet. Konkret: 'An das anpassen'.
  • Schurkenhafte Wangenknochen: Sowohl Shaw als auch Erik haben definierte und harte Gesichtszüge im Vergleich zu Charles' weichem Babygesicht.
  • Visionärer Bösewicht: Sebastian Shaw möchte den dritten Weltkrieg beginnen, damit Mutanten den Planeten erobern können, obwohl er in seinem Fall nur dabei ist, die Welt zu übernehmen, mit wenig Rücksicht darauf, dass seine Art gedeihen kann (er nutzt es nur) als seine Rhetorik, andere zu rekrutieren). Wie oben erwähnt, ist Magneto viel besser für den Trope geeignet und geht sogar so weit, dassapplaudieren Shaws Vision einer von Mutanten dominierten Welt, aber genau in dieser Hinsicht, ohne den Wunsch, als ihr oberster Führer über sie zu herrschen.
  • The Voiceless: Riptide hat im Film keine Dialoge und Azazel hat nur wenige Worte, obwohl es auch nicht davon abhält, knallhart zu sein.
  • Weste des Stils: Xaviers Westen als Doktorand und frischgebackener Professor für Genetik sind etwas weniger formell als in der ursprünglichen Trilogie. Dies vermittelt den Zuschauern auf subtile Weise, dass Charles in seiner Jugend entspannter und unbeschwerter war.
  • Wall of Weapons (Meta-Version): Der junge Erik Lehnsherr trifft Dr. Klaus Schmidt in seinem holzgetäfelten Büro voller Bücher und Antiquitäten, dann zeigt eine umgekehrte Aufnahme die gegenüberliegende Wand aus Glas, die in eine weiß gestrichene Praxis führt, die mit finstere Instrumente. Leider sind Eriks Kräfte nicht genug kontrolliert, um diese als echte Waffen einzusetzen; sie alle werden harmlos gegen das Glas geschleudert.
  • Krieg ist die Hölle: Die heranwachsenden Mutanten finden es auf die harte Tour heraus. Sie sind nur begeistert, als sie entdecken, dass andere Mutanten (zumindest in ihrem eigenen Alter) existieren, und nachdem sie von Professor X, Magneto und der CIA angesprochen und zusammengebracht wurden, beschließen sie, mit ihren Kräften und ihrer Partei verrückt zu handeln, nachdem sie es waren unbeaufsichtigt von Xavier, Lehnsherr und MacTaggert gelassen.Als der Hellfire Club auftaucht und die CIA-Soldaten abschlachtet, die in der Einrichtung stationiert waren, um sie zu bewachen, brechen die Kinder emotional zusammen – einige von ihnen weinen sogar ängstlich.
  • Wir können gemeinsam regieren:
    • Beim Höhepunkt bietet Sebastian Shaw Magneto die Chance, sich ihm anzuschließen, damit sie gemeinsam die Vorherrschaft der Mutanten sicherstellen können, ein Ziel, mit dem Magneto einverstanden ist. Leider war Shaw derjenige, der Magnetos Mutter im Konzentrationslager getötet hat.Also tötet Magneto ihn und nimmt seinen Kreuzzug 'Mutant gegen Mensch' selbst auf. Später sagt er Xavier, dass er ihn bei der Sache an seiner Seite haben möchte, aber Xavier weigert sich.
    • Wenn Shaw sich den Kindern vorstellt, ist dies sein Hauptspielfeld. Magneto fährt damit fort, als Shaws Schergen nach Shaws Tod zu ihm strömen.
  • We Used to Be Friends : Die ganze Prämisse des Films besteht darin, zu zeigen, wie Charles Xavier und Erik Lehnsherr Freunde wurden und dann mit unterschiedlichen Idealen auf entgegengesetzten Seiten landeten. Es gibt auch eine Nebenhandlung über Raven Darkholmes Folgen aus ihren Beziehungen zu Charles und Hank McCoy.
  • Bewaffnete Teleportation: Azazels tödlicher Angriff auf die CIA-Einrichtung, bei dem es darum ging, Feinde in die Höhe zu teleportieren und sie fallen zu lassen. Später packt Hank Azazel, als sie fallen, und sagt ihm, dass er sie entweder in Sicherheit teleportieren kann oder mit ihnen sterben wird.
  • Was für schöne Augen! : Nachdem Charles istin die Wirbelsäule geschossen, der grelle kubanische Sonnenschein lässt seine Pupillen schrumpfen, wodurch seine Iris sehr groß erscheint, und sie sind a atemberaubend Schatten von leuchtendem Blau, besonders in Nahaufnahme. Seine Innocent Blue Eyes glänzen und tränennässe aufgrund des intensiven körperlichen und emotionalen Schmerzes, und es markiert den Break the Cutie-Moment des Charakters.
  • Was ist mit der Maus passiert? : Der Hellfire Club wird nach der frühen Sequenz, in der sich die CIA-Agentin Moira MacTaggert (die zusammen mit einem Kollegen ermittelt) einschleicht und Zeugen wird, wie Emma Frost und Azazel ihre Kräfte vor einem amerikanischen General enthüllen, nie wieder erwähnt oder wiedergesehen.
  • Was zur Hölle bist du? : Wir führen folgendes Gespräch: Ehemaliger Nazi-Offizier: [ auf Deutsch ] WHO?? Was bist du? Erik : [ auf Englisch ] Sagen wir einfach, ich bin Frankensteins Monster und suche meinen Schöpfer.
  • Was zum Teufel ist das für ein Akzent? : Ernsthaft, Eriks Akzent ist überall. Angesichts seines Hintergrunds könnte dies jedoch gerechtfertigt sein.
  • Woher bekommt er all diese wunderbaren Spielzeuge? : Der Film versucht, dies für die Technologie der ursprünglichen Trilogie zu tun. Die unterirdische Trainingsanlage unter dem Xavier Institute soll ein massiver, umfunktionierter Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg sein, während der Cerebro-Computer und der Prototyp Blackbird/X-Jet beide als Projekte entlarvt werden, die Hank McCoy für die CIA entworfen hat.
  • Großäugiger Idealist: Obwohl Charles nicht gerade naiv ist, wird sein Idealismus durch die Tatsache akzentuiert, dass alle anderen eine viel pessimistischere Einstellung zu Mutant-Mensch-Beziehungen zu haben scheinen. Es wird vermutet, dass dies zumindest teilweise daran liegt, dass er nicht auf die gleiche Weise verfolgt wurde. Es bildet einen schönen Kontrast zu seiner Darstellung in den vorherigen Filmen, wo er idealistisch bleibt, aber jetzt, da er persönliche Erfahrungen gemacht hat, viel vorsichtiger ist.
  • William Telling : Charles und Hank müssen Alex helfen, seine energievernichtende Fähigkeit zu meistern, was dazu führt, dass beide während des letzten Trainings neben seinem Ziel stehen ... aber nicht bevor sie sich etwas zur Seite zurückziehen.
  • Wolverine-Werbung: Untergraben. Tatsächlich ist die Trope Namer hat einen Cameo-Auftritt, dessen Wirksamkeit hauptsächlich darauf zurückzuführen ist, dass er verborgen bleibt.
  • Der Worf-Effekt:Als er die First Class konfrontiert, tötet Shaw einen von ihnen im Konflikt. Wen tötet er? Der Typ, dessen Macht die Eigenschaften erhält, die er braucht, um in jeder Situation zu überleben. Das zeigt, wie mächtig er ist und wie gefährlich er sein kann.
  • Dritter Weltkrieg: Sebastian Shaw beabsichtigte, beide Supermächte dazu zu provozieren, durch die Kubakrise den Dritten Weltkrieg auszulösen, seinen bösen Plan zu erfüllen, die Menschheit auszulöschen und Mutanten die Herrschaft über den Planeten zu ermöglichen.
  • Schlechteste Hilfe:Wenn jemand in der Nähe der Wirbelsäule in den Rücken geschossen wurde, bewegt man ihn nicht und reißt die Kugel schon gar nicht aus der Wunde, was wahrscheinlich Xaviers ultimative Lähmung erklärt.
  • Würdiger Gegner: In Bezug darauf, wie Shaw Xavier sieht, heruntergespielt. Sie haben nie eine Konfrontation von Angesicht zu Angesicht, aber Sebastian erkennt, dass Charles ein furchterregender Feind ist, daher Shaws Auftrag, den Telepathie-Blockierungshelm zu beauftragen und seine Hoffnung, Xavier zu rekrutieren, wenn er die CIA-Einrichtung infiltriert. Nachdem Charles einen sowjetischen Offizier gedanklich kontrolliert hat, um auf die Aralsee Um den dritten Weltkrieg abzuwenden, sagt Sebastian bewundernd: 'Dieser Telepath ist mächtig', was impliziert, dass Emma Frosts psychische Fähigkeiten nicht so hoch entwickelt sind wie die von Xavier.
  • Writer on Board: Was den Höhepunkt angeht, reichen die ganzen Spannungen des Kalten Krieges in der Welt nicht ausum zu verhindern, dass die UdSSR und die Vereinigten Staaten eine Handvoll Mutanten einschalten und einen gemeinsamen Raketenangriff starten. Außerdem reicht es nicht aus, dass Charles mit einer möglicherweise tödlichen Wunde an der Wirbelsäule in Bauchlage liegt, um seinen lieben Freund und seine Schwester davon abzuhalten, große Reden über Mutantenstolz zu halten und ihn verlassen .
  • Autoren können nicht rechnen: Es gibt eine Szene mit Charles Xavier als Kind, die 1944 spielt, während der Großteil der Geschichte 1962 spielt. Den beiden Schauspielern wird jedoch zugeschrieben, dass sie 'Charles Xavier: 12 Jahre' und ' Charles Xavier: 24 Jahre.'
  • Falsches Genre-Know-how: Charles Xavier scheint zu denken, er sei in einer Science-Fiction-Geschichte des Silver Age, die sich leicht lösen lässt, sobald er und seine Freunde Shaw besiegen. Tatsächlich ist er Teil eines größeren Konflikts zwischen Menschen und Mutanten, und er und sein bester Freund sind dazu bestimmt, im bevorstehenden Krieg widerwillige Erzfeinde zu werden.
  • Du bist besser, als du denkst: Der Film hat eine wiederholte Zeile, in der Charles Erik drängt, 'der bessere Mann zu sein' und für mehr als nur Rache zu arbeiten. Erik interpretiert dies etwas anders, als Charles beabsichtigte. Charles : Sie haben so viel mehr zu bieten, als Sie wissen. Nicht nur Schmerz und Wut. Es gibt auch Gutes. Ich habe es gefühlt. Wenn Sie auf all das zugreifen können, werden Sie eine Macht besitzen, die niemand erreichen kann. Nicht mal ich.
  • Du bist nicht allein: Wird in verschiedenen Formen von verschiedenen Charakteren ausgedrückt, am direktesten, wenn Charles dies wörtlich zu Erik sagt, nachdem er diesen vor dem Ertrinken gerettet hat.
  • Du bist Nummer 6: Erik Lehnsherr gibt sich einigen Nazis gegenüber, mit denen er sich freundschaftlich unterhielt (und plante, ihn zu töten), als Holocaust-Überlebender. Als sie nach den Namen seiner Eltern fragten, die aus derselben Stadt stammten, antwortete er, sie hätten „keine Namen – sie wurden ihnen gestohlen“, bevor er seine eigene KZ-Nummer zeigte. Es kommt zu Gewalt.
  • Du, hol mir Kaffee: Emma ist verärgert, als Shaw sie an Deck schickt, um Eis für sein Getränk von einem handlichen Eisberg zu holen.
  • Du musst mir glauben! : Ein sowjetisches Besatzungsmitglied versucht, das amerikanische Flaggschiff anzufunken und ihnen mitzuteilen, dass der Frachter nicht mehr antwortet. Der amerikanische Kommandant glaubt ihnen nicht.
  • Du hast meine Mutter getötet: Der Film gibt uns ein Beispiel dafür, wie jemand den Tod seiner Mutter rächt.Magneto tötet Shaw, obwohl er mit seinen mutierten Vorherrschaftsidealen übereinstimmt, weil Shaw als Kind seine Mutter vor seinen Augen ermordet hat. Magnet: Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich mit allem einverstanden bin, was Sie gerade gesagt haben. Wir sind die Zukunft. Aber leider... du hast meine Mutter getötet.
  • Younger and Hipper: Dieser Film erforscht die jüngeren (und groovigeren) Versionen von Professor X, Magneto, Mystique und Beast mit neuen Schauspielern, die die bekannten Rollen spielen.
  • Jünger als sie aussehen : Erik ist ungefähr im gleichen Alter wie Charles (Ende zwanzig/Anfang dreißig), aber ersterer scheint erheblich älter zu sein, weil Michael Fassbender älter aussieht als sein tatsächliches Alter (er hat viele Falten im Gesicht), während das Baby James McAvoy mit dem Gesicht sieht jünger aus, obwohl der Altersunterschied zwischen den beiden Schauspielern nur zwei Jahre beträgt. Dies kann mit der Hand gewinkt werden, da Erik aufgrund des Traumas, das er während des Zweiten Weltkriegs erlebt hat, vorzeitig altert.

Charles : Hör mir sehr gut zu, mein Freund. Shaw zu töten wird dir keinen Frieden bringen. Erik : Frieden war nie eine Option.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Serie / Alles saugt!
Serie / Alles saugt!
Alles ist scheiße! ist eine Netflix-Originalserie aus dem Jahr 2018. Es spielt 1996 in Boring, Oregon, und folgt zwei Gruppen von High-School-Schülern, die die clevere …
Western-Animation / Der schwarze Kessel
Western-Animation / Der schwarze Kessel
The Black Cauldron ist ein Animationsfilm aus dem Jahr 1985 und der 25. Eintrag im Disney Animated Canon. Es ist die Geschichte von Taran, einem jungen stellvertretenden Schweinehalter, der …
Musik / Hackbraten
Musik / Hackbraten
Michael (né Marvin) Lee Aday, alias Meat Loaf, ist ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler, der vor allem für sein 1977er Album Bat Out of Hell und seine beiden 'Fortsetzungen' bekannt ist.
Manga / Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba
Manga / Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba
Demon Slayer: Kimetsu no Yaibanote Demon Destroyer/Devastation Blade ist eine Manga-Serie von Koyoharu Gotōge. Es wurde in Weekly Shonen Jump veröffentlicht …
Film / Fab Five Der Texas Cheerleader Skandal
Film / Fab Five Der Texas Cheerleader Skandal
Eine Beschreibung von Tropen, die in Fab Five The Texas Cheerleader Scandal erscheinen. Fab Five: The Texas Cheerleader Scandal ist ein lebenslanger Fernsehfilm, der …
Serie / Hatfields & McCoys
Serie / Hatfields & McCoys
Eine Beschreibung von Tropen, die in Hatfields & McCoys erscheinen. Hatfields & McCoys ist die Geschichte eines Zusammenpralls von Clans, der große Leidenschaft, Rache, …
Schöpfer / Kosuke Toriumi
Schöpfer / Kosuke Toriumi
Eine Seite zur Beschreibung des Schöpfers: Kosuke Toriumi. Kosuke/Kousuke Toriumi (geboren 16. Mai 1973) ist einer der letzten Seiyuu-Veteranen vor der Altersverschiebung. Er hat ein …