Haupt Franchise Franchise / Amityville

Franchise / Amityville

  • Franchise Amityville

img/franchise/73/franchise-amityville.JPGDas eigentliche Haus in den 70er Jahren. 'Häuser haben keine Erinnerungen...' - George Lutz , im Film von 1979 'Es gibt keine schlechten Häuser...' - George Lutz , im Film von 2005Werbung:

Das Amityville Franchise ist eine Reihe von Filmen und Büchern über ein bestimmtes Haunted House (und später andere damit verbundene Objekte), das sich in 112 Ocean Avenue, Amityville befindet. Es begann mit dem Roman von 1977 Der Amityville-Horror von Jay Anson, der 1979 verfilmt wurde.

Offizielle Filme



  • Der Amityville-Horror (1979)
  • Amityville II: Der Besitz (1982)
  • Amityville 3-D (1983)
  • Amityville: Die Flucht des Bösen (1989)
  • Der Amityville-Fluch (1990)
  • Amityville: Es ist an der Zeit (1992)
  • Amityville: Eine neue Generation (1993)
  • Amityville Puppenhaus (neunzehnhundertsechsundneunzig)
  • Der Amityville-Horror (2005; Neuauflage)
  • Die Beschwörung 2 (2016)
  • Amityville: Das Erwachen (2017)
  • Die Amityville-Morde (2018)

Inoffizielle Filme

  • Der Spuk von Amityville (2011)
  • Das Amityville-Asyl (2013)
  • Todeshaus von Amityville (2015)
  • Amityville: Das letzte Kapitel (2015; auch bekannt als Sichel )
  • Werbung:
  • Amityville Spielhaus (2015; auch bekannt als Das Amityville-Theater )
  • Amityville: Fluchtpunkt (2016)
  • Das Vermächtnis von Amityville (2016; später umbenannt Amityville Spielzeugkiste )
  • Der Amityville-Terror (2016)
  • Amityville: Kein Entkommen (2016)
  • Amityville Exorzismus (2017)
  • Amityville: Das Böse stirbt nie (2017; später umbenannt Amityville Clownhouse ; Fortsetzung zu Das Vermächtnis von Amityville )
  • Gefängnis von Amityville (2017; auch bekannt als Gegen die Nacht )
  • Amityville: Mt. Straße des Elends (2018)
  • ist starset eine christliche band
  • Die Morgendämmerung (2019)
  • Amityville-Insel (2020)
  • Amityville-Vibrator (2020)
  • Hexen von Amityville Akademie (2020; auch bekannt als Hexen von Amityville )
  • Die Amityville-Ernte (2020)
  • Amityville Poltergeistville (2021)
  • Amityville-Vampir (2021)

Literatur



  • Der Amityville-Horror (1977)
  • Der Amityville-Fluch (1981)
  • Der Amityville-Horror Teil II (1982)
  • Amityville: Das letzte Kapitel (1985)
  • Amityville: Die Flucht des Bösen (1988)
  • Werbung:
  • Amityville: Der Horror kehrt zurück (1989)
  • Amityville: Der Albtraum geht weiter (1991)

Franchise-weite Tropen:

  • Arc Number: 3:15, das ist die ungefähre Zeit, zu der Ronald DeFeo Jr. alle anderen DeFeos getötet hat.
  • Artefakt des Untergangs: Gegenstände, die aus dem Haus genommen wurden, sind mit seinem Bösen infiziert, was zu vielen Fällen von Angriff des Killers Was auch immer führt.
    • Die Lampe von Das Böse entkommt hatte eine Vorliebe für Angriffe auf Menschen mit anderen Geräten wie Haushaltsgeräten und Elektrowerkzeugen.
    • Die Uhr von Es ist Zeit die Zeit manipulieren, sie einfrieren, vor- oder zurückspulen, Personen darin vorwärts oder rückwärts schicken, Menschen nach oben oder unten altern lassen usw.
    • Der Spiegel von Eine neue Generation nutzte die Ängste und Unsicherheiten der Menschen aus, die sich damit befassten, und konnte die Menschen durch ihre Reflexionen kontrollieren.
    • Was auch immer im Puppenhaus passiert ist aus Puppenhaus wirkte sich auch auf die reale Welt aus; sein Kamin, der aufflammte, ließ einen echten Kamin ein Mädchen in Flammen versenken, eine Maus, die hineinkroch, ließ eine riesige Maus im echten Haus manifestieren usw.
    • Der Spielzeugaffe aus Erbe und Das Böse stirbt nie könnte Illusionen erzeugen und die Wahrnehmung der Realität durch die Menschen verändern.
    • Das Holz von Exorzismus ist die allgemeinste von allen, da sie keine besonderen Kräfte aufwies, außer Menschen dazu zu bringen, andere Menschen zu töten.
    • Der Clown in der Clownmalerei von Das Böse stirbt nie das Porträt nach Belieben verlassen könnte, um Personen persönlich anzugreifen und zu töten.
  • Künstlerische Lizenz ?? Geographie : Fast jede Darstellung des Hauses lässt es isoliert erscheinen, obwohl die Nachbarn auf beiden Seiten in Wirklichkeit nur wenige Meter entfernt sind.
  • Und ich muss schreien: Das potenzielle Schicksal von jedem, der im oder um das Haus herum stirbt, vom Jenseits ausgeschlossen und in eine Marionette des Bösen verwandelt wird.
  • k-auf !!
  • Böse Menschen missbrauchen Tiere : Wenn ein Film ein Haustier enthält, sind seine Chancen, es unbeschadet zu überstehen, gering (der Originalfilm war in dieser Hinsicht jedoch ein bemerkenswerter Ausreißer).
  • Basierend auf einer großen Lüge:... kann sein. Aber die DeFeo-Morde sind wirklich passiert, und einige der gruseligeren Umstände, die sie umgeben (wie die Nachbarn, die keinen der Schüsse hören), sind wahr.
  • Big Bad: The Evil, obwohl es manchmal ins Abseits gedrängt oder durch andere Schurken ersetzt wird, wie:
    • Frank und/oder der Thin Boy in Fluch.
    • Reverend Jeremiah Ketcham im Remake.
    • Doktor Elliot Mixter in Asyl.
    • Abigail Wilmont in Todeshaus.
  • Big Fancy House : 112 Ocean Avenue, vorausgesetzt, Sie können an dem ganzen 'Speicher des Bösen' vorbeischauen.
  • Bloody Horror: Diese Serie hat möglicherweise die ganze Trope 'Blut, die aus den Wänden, Wasserhähnen und anderen zufälligen Dingen spuckt' populär gemacht, die jetzt in Geschichten mit Haunted Houses so weit verbreitet ist.
  • Bugs Herald Evil: Fliegen sind das Lieblingshaustier des Bösen, aber es hat auch Spinnen, Maden, Wespen und Bienen eingesetzt.
  • Katapult-Albtraum: Diese treten ungefähr einmal pro Episode auf.
  • Der Verderber: Das Böse genießt es, wenn es Menschen nicht direkt besitzt, ihren Verstand zu vergiften und sie zu Axt-verrückt zu machen. Zu den erfolgreichen und versuchten Opfern der Korruption gehören Ronald DeFeo Jr. und George Lutz, Jessica Evans in Das Böse entkommt , Jacob und Lisa Sterling in Es ist Zeit , Franklin I. Bronner und Keyes Terry in Eine neue Generation , Jimmy Martin in Puppenhaus , Melanie Benson in Eindringlich , Mark Janson in Erbe , und Senator Ty Pangborn und Ben in Das Böse stirbt nie.
  • Gruseliger Keller: Sein Layout ist alles andere als einheitlich, aber es fühlt sich immer schmuddelig und unangenehm an, teilweise dank eines Höllentors.
  • Gruseliges Kind: Die Filme sind voll davon, normalerweise kleine Mädchen, obwohl männliche auftauchen Eindringlich und Terror.
  • Creepy Doll: Die Häufigkeit, mit der diese in den Filmen erscheinen, wird im Audiokommentar für Terror. Während sie normalerweise nur leblose Set-Dressings sind, werden aktiv böswillige in Puppenhaus, Exorzismus , und Insel.
  • Nachahmung einer toten Person: Das Böse hat die Angewohnheit, die Form der toten Verwandten von Menschen anzunehmen, normalerweise Väter und Ehemänner, wie Frank Evans in Das Böse entkommt , Franklin I. Bronner in Eine neue Generation , Jimmys Vater in Puppenhaus , und Herr Janson in Erbe.
  • Teufel, aber kein Gott: Wir sehen viel dämonisches Böses, aber sehr wenig himmlische Güte, wobei der einzige Fall von letzterem Sonny Montelli (der gerade einem Exorzismus unterzogen wurde) von einem engelsgleichen Licht auf seine Füße gehoben wird das Ende von Der Besitz.
  • Downer Ending: Der einzige Film, der ein eindeutiges Happy End hat, ist Es ist Zeit.
  • Der Drache: Jeder, der vom Bösen korrumpiert wurde, technisch, aber einfachere Beispiele sind Bürgermeister Elliot Saunders von Spielhaus und Delilah McCallister aus Terror , die beide Kulte betrieben, die Menschen dem Bösen opferten, um es davon abzuhalten, den Rest von Amityville zu terrorisieren. Interessanterweise waren die beiden das genaue Gegenteil voneinander, wobei Saunders von Schuldgefühlen geplagt wurde (bis zu dem Punkt, an dem er zum Selbstmord getrieben wurde) über das, was er tat, während Delilah damit völlig in Ordnung war und an einem Punkt höhnisch sagte: 'Solange Mieter zahlen, es ist mir egal, wer sie sind.'
  • Dysfunktionale Familie: Fast alle Familien, die in den Filmen erscheinen, wirken nicht besonders stabil, noch bevor sie dem Bösen zum Opfer fallen, mit herausragenden Beispielen sind die DeFeos, die Montellis aus Der Besitz , die Bensons aus Eindringlich , und die Jansons aus Erbe.
  • Böser erkennender Hund: Alle Arten von Kreaturen (Hunde, Katzen, Vögel usw.) werden in Gegenwart des Hauses oder irgendetwas damit zusammenhängender ängstlich (wenn nicht sogar feindselig).
  • Böses Telefon: Amityvilles Telefone neigen dazu, nur statischen, verstümmelten Unsinn oder Stimmen aus dem Jenseits zu verbreiten, wenn sie nicht schmelzen oder in Flammen aufgehen.
  • Augenmotive: Die oberen Fenster des Hauses sehen aus wie Augen, und wenn ein Film in einem anderen Haus spielt, dann hat er wahrscheinlich auch augenartige obere Fenster.
  • Flies = Evil : Sie fungieren oft als Vorboten des Untergangs, obwohl sie es irgendwie schaffen, einen Mann direkt zu töten 3-D. Sie werden durch Wespen ersetzt in Puppenhaus , und von Bienen in Todeshaus und Exorzismus.
  • Für die Evulz : Die Daseinsberechtigung des Bösen, wie es so prägnant offenbart in Der Besitz (einer der wenigen Filme, die ihm einen Anschein von Charakter verleihen): Pater Frank Adamsky: Du willst das Leben dieses Jungen zerstören?
    Das Böse: Ich tue, was ich will.
  • Gefundene Filmmaterial-Filme: Eindringlich , Kein Entkommen , und Gefängnis.
  • Monsterverband ein Schlagmann
  • Generic Doomsday Villain: The Evil ist eher eine Kraft als ein tatsächlicher Charakter, wobei seine Persönlichkeit (in den wenigen Filmen, die sich überhaupt die Mühe machen, ihm eine zu geben) nicht tiefer geht als 'Ich bin böse und tue alles für die Evulz'.
  • Geografische Flexibilität: Die Aufteilung des Hauses sowie des Grundstücks, auf dem es liegt, ist alles andere als konsistent, wobei die schlimmsten Täter in dieser Hinsicht wahrscheinlich sind: Eindringlich , Todeshaus , und Kein Entkommen.
  • Leuchtende Augen des Untergangs: Die augenähnlichen oberen Fenster des Hauses werden oft auf diese Weise dargestellt, mit viel Werbematerial, das sie als bösen Aufseher darstellt.
  • Bösewicht mit größerem Umfang:
    • John Ketcham, die angebliche Hexe, die im Film von 1979 das Land von Shinnecock entweihte, indem sie ein Haus darauf baute.
    • Die namenlose Frau, die den oben genannten John Ketcham in der Hintergrundgeschichte des Landes in . ersetzt Der Besitz.
    • Gilles de Rais (der ursprüngliche Besitzer der Uhr) in Es ist Zeit.
    • Der Dunkle Meister, den der Satchem-Kult verehrt Asyl.
    • Der namenlose Hexenmeister, der Abigail Wilmont in wiederbelebte Todeshaus.
  • Haunted Headquarters : Das Haus ist spottbillig und zieht so viele naive und/oder verzweifelte Leute an, die selten lange darin bleiben, bis zu dem Punkt, dass ein 'Zu verkaufen'-Schild ein fast permanenter Bestandteil des Vorgartens des Hauses ist.
  • Haunted House: Eines der (berüchtigtsten) Beispiele in der modernen amerikanischen Geschichte, obwohl einige der Pseudo-Fortsetzungen Dinge in andere Strukturen wie ein Theater und ein Bedlam House verlegen. Fluch , Fluchtpunkt , und Terror befinden sich alle in verschiedenen Spukhäusern, die sich zufällig auch in Amityville befinden.
  • Haunted Technology: Lichter, Telefone, Radios, Fernseher, Geräte, Fahrzeuge, Walkmen usw.
  • Hell Gate: Der berüchtigte Rote Raum (und seine Ersetzungen, wie der Crawlspace in .) Der Besitz und der verlassene Brunnen in 3-D ), das sich im Creepy Basement der 112 Ocean Avenue befindet.
  • Holy Burns Evil: Manchmal. Zu anderen Zeiten ist das Böse in der Lage, das Kryptonit nicht zu verkaufen oder abzuwehren.
  • Horror begnügt sich nicht mit einem einfachen Dienstag:
    • Geburtstagsfolge: Der Besitz, Puppenhaus, Vermächtnis , und Das Böse stirbt nie.
    • Weihnachtsfolge: Der Roman von 2014 Amityville Horror-Weihnachten.
    • Thanksgiving-Episode: Eine neue Generation.
  • Horny Devils: Die schiere Menge an oft inzestbasierten sexuellen Ausschweifungen, die das Böse anstiftet, erweckt sicherlich den Eindruck, dass es ... geil ist, wobei der Tiefpunkt seiner Verderbtheit wahrscheinlich darin besteht, dass Ben einen Einweg-Sexarbeiter und seine eigene Frau vergewaltigt Das Böse stirbt nie.
  • I Am Legion : Das Böse bezeichnet sich an einer Stelle im Plural in Der Besitz , und es wurde als ein scheinbarer Schwarmgeist dargestellt, der aus sechs einzelnen Dämonen bestand Spielhaus.
  • Inzest ist relativ:
    • Der besessene Sonny Montelli hat Sex mit seiner Schwester Patricia in Der Besitz.
    • Die korrupte Lisa Sterling versucht, ihren Bruder Rusty zu verführen Es ist Zeit.
    • Clair Martin beginnt erotische Fantasien über ihren Stiefsohn Todd ind Puppenhaus.
    • Mark Janson hat eine erotische Fantasie über eine seiner Töchter in Erbe.
    • Die besessene Shea Jacobson hat Sex mit ihrem Bruder Todd in Terror.
  • Indischer Begräbnisplatz: Das Haus wurde auf einem Land gebaut, das von den Ureinwohnern als Begräbnisstätte genutzt wurde. Oder Land, wo Eingeborene ihre Invaliden verbannten. Oder Land, wo ein paar Eingeborene massakriert wurden. Oder Land, wo Eingeborene Menschen einem Gott des Bösen opferten. Oder Land, wo Eingeborene Menschen opferten, um Dämonen zu besiegen. Alle, denen wirklich zustimmen kann, ist, dass es ein Land war, auf dem ein Haufen Ureinwohner starb.
  • Nur im Namen: Alle inoffiziellen Filme legen zumindest ein Lippenbekenntnis zu den Amityville Mythos, mit Ausnahme von Das letzte Kapitel und Gefängnis , beides Originalgeschichten (mit dem Titel Sichel und Gegen die Nacht , bzw.), die umbenannt wurden als Amityville Ratenzahlungen für ihre Home-Video-Veröffentlichungen.
  • Interkontinuitäts-Crossover: Mit Die andere Welt im Roman von 2012 Amityville schrecklich.
  • The Mockbuster: Amityville ist der Name einer Stadt, also besitzt niemand die Rechte an dem Wort, was bedeutet, dass jeder einen Horrorfilm (der Amityville beinhalten kann oder nicht) zusammenschlagen und ihn nennen kann 'Das Amityville _____.'
  • Kino-Episode : Spielhaus , obwohl es ein verlassenes ist und die Betonung mehr darauf liegt, ein Bühnentheater als ein Filmtheater zu sein.
  • Negative Kontinuität: Aufgrund rechtlicher ProblemeHinweisDie echte Familie Lutz besaß technisch die Fortsetzungsrechte an dem Film von 1979, als Bedingung für die Herstellung, keiner der Filme darf technisch gesehen 'echte' Fortsetzungen des Films von 1979 sein. Die Filmemacher scheinen damit gelaufen zu sein und beschlossen, auch keine der Fortsetzungen miteinander zu tun zu haben.
    • Der Amityville-Horror: Das Land wurde von den Shinnecock als Deponie für Invaliden genutzt. Es wurde geschändet, als ein Haus darauf von John Ketchum gebaut wurde, einer angeblichen Hexe, die aus Salem vertrieben wurde.
    • Der Besitz: Während der Film als Prequel in Rechnung gestellt wird, wirkt der Film aufgrund der anachronistischen Technologie eher wie eine Stealth-Fortsetzung, der Familienmord und seine Folgen unterscheiden sich völlig von dem, was im Film von 1979 gezeigt und erwähnt wurde, und ein Schwarzes Brett in der Polizeistation gibt das Datum 1982 statt 1974. Die ermordete Familie heißt Montelli statt DeFeo, was allerdings im ersten Film, der eigentlich nie den Namen DeFeo verwendet hat, nichts widerspricht. Das Land wird von einer Müllhalde in einen gewöhnlicheren indischen Begräbnisplatz umgewandelt, der Rote Raum wird durch einen Kriechkeller ersetzt und John Ketchum wird durch eine namenlose Frau mit identischer Vorgeschichte ersetzt (eine angebliche Hexe, die das Land durch den Bau eines Hauses entweiht hat darauf, nachdem Salem ausgegangen ist).
    • 3-D: Die ermordete Familie heißt DeFeo und nicht Montelli. Das Land ist immer noch eine Indianergräberstätte, aber der Rote Raum wurde wieder ersetzt, diesmal durch einen verlassenen Brunnen. Der Film endet damit, dass sich das Haus selbst zerstört.
    • Das Böse entkommt: Das Haus steht noch und wird gesäubert, als ein Exorzismus das Böse zwingt, in einer Lampe Zuflucht zu suchen, die dann nach Kalifornien verschifft wird. Die Lampe wird zerstört, als sie von einer Klippe geworfen wird, aber das Böse überlebt, indem es die Hauskatze Pepper besitzt.
    • Fluch: Der Film spielt in Amityville und nimmt einen schrägen Bezug auf die DeFeo-Morde auf, spielt jedoch in einem anderen Spukhaus, das keine Verbindung zur 112 Ocean Avenue hat.
    • Es ist Zeit: Das Haus wurde abgerissen und die Quelle seines Bösen wurde von einem von Satanisten geschändeten indischen Begräbnisplatz in eine Uhr verwandelt, die Gilles de Rais gehörte. Die Uhr ist zerstört, und gibt es keinen Hinweis darauf, dass das Böse die Zerstörung seines Wirts überlebt hat, wie es in Das Böse entkommt.
    • Eine neue Generation: Das Haus befindet sich im Bundesstaat New York anstelle von Long Island und war der Ort eines bisher nicht erwähnten Familienmordes, der 1966 von Franklin I. Bronner begangen wurde. Der Status des Hauses während der Ereignisse des Films wird nicht erwähnt, aber das Böse hat genommen Aufenthalt in einem Spiegel, den Bronner seinem entfremdeten Sohn Keyes schenkt. Keyes zerstört den Spiegel, und wie in Es ist Zeit , es gibt keinen Hinweis darauf, dass das Böse dies überlebt hat wie in Das Böse entkommt.
    • Puppenhaus: Das Puppenhaus sieht aus wie 112 Ocean Avenue. Das ist es, ansonsten gibt es keinen Hinweis auf Amityville, die Lutzes, die DeFeos usw. Das neue Zuhause der Familie Martin soll auf dem Fundament eines anderen abgebrannten Hauses errichtet worden sein, aber der Film spielt in Kalifornien , also ist es unmöglich, dass das alte Haus 112 Ocean Avenue war.
    • Eindringlich: Das Haus liegt in einem bürgerlichen Viertel, das nicht in der Nähe eines Gewässers liegt, die Lutzes sollen zwei Jahre statt nur achtundzwanzig Tage darin verbracht haben, und eine der Entitäten, die es spukt, ist Ronald DeFeo Jr .s jüngster Bruder, John Matthew. Der Hauptgeist wird auf IMDB als DeFeo selbst bezeichnet, aber nirgendwo im Film selbst (der keine Credits hat) wird dies deutlich gemacht.
    • Asyl: Das Haus wurde abgerissen und durch das High Hopes Psychiatric Hospital ersetzt, das vom Geist von Allison DeFeo heimgesucht wird. Die Satchem waren ein Indianerstamm, der nach Amityville einwanderte, nachdem er aus Salem vertrieben worden war. Sie glaubten, dass ihnen Unsterblichkeit gewährt würde, wenn sie einer Gottheit namens Dunkler Meister regelmäßig sechs Menschen opfern würden, und wurden auf dem Gelände der 112 Ocean Avenue von einem Hexenjäger namens John Underhill ausgelöscht.
    • Todeshaus: Eine weiße Hexe namens Abigail Wilmont zog nach Amityville, nachdem sie Salem verlassen hatte, und wurde gelyncht, nachdem sie im 17. Jahrhundert fälschlicherweise beschuldigt worden war, ein Kind getötet zu haben, wobei vage angedeutet wurde, dass ihr Tod Amityville verhext oder verflucht hatte. Das Haus von Raymond Florence hat die ikonischen augenförmigen oberen Fenster des Amityville-Hauses, obwohl es eindeutig nicht die 112 Ocean Avenue ist.
    • Das letzte Kapitel: Ein völlig unabhängiger Film, dessen Originaltitel Sichel.
    • Spielhaus: Auf der Durchreise durch Amityville entdeckte der Shinnecock eine Höhle, die sich als Höllentor herausstellte. Es gelang ihnen, die Höhle wieder zu versiegeln, aber irgendwann wurde sie wieder ausgegraben, und seitdem hat die Stadt Amityville jährlich sechs Menschen (einschließlich der DeFeos) dem Bösen geopfert.
    • Fluchtpunkt: Der Film spielt in Amityville, aber seine Handlung dreht sich (locker) um eine verwunschene Pension und den mysteriösen Tod einer seiner Bewohner, Margaret East.
    • Erbe und Das Böse stirbt nie: Das Haus wurde irgendwann zerstört, aber das Böse (das als Beelzebub bezeichnet wird und ein persönlicher Agent Satans ist) lebt in Form eines Clown-Gemäldes und eines Cymbal-Banging Monkey weiter. Das Böse stirbt nie verweist auf die Ereignisse von Das Böse entkommt, es ist an der Zeit, eine neue Generation, Puppenhaus , und Spielhaus.
    • Terror: Die Oberests waren eine Okkultistenfamilie, die in Amityville lebte, und sie opferten Menschen, um das ewige Leben zu erlangen, obwohl sie anscheinend nur ein Höllentor öffneten, wodurch Jimmy Oberest alle anderen Oberests außer seinem Baby tötete Schwester, Delila. Delilah besitzt jetzt das Haus (das eindeutig nicht die Ocean Avenue 112 ist), in dem alles untergegangen ist, und lässt sich von den Bürgern der Stadt helfen, die Menschen daran zu „füttern“, um das Böse zu besiegen, wobei erwähnt wird, dass dies seit den 1970er Jahren so ist .
    • Kein Entkommen: Das Haus ist baufällig und voller verlassenem Müll und wurde aus den Vororten am See an den Rand von The Lost Woods verlegt. Die Hälfte des Films spielt 1997, während die andere Hälfte 2016 spielt, und es hat ein Gainax-Ende, in dem ein toter Charakter von 2016 irgendwie in der Zeit zurückgeht und einen Charakter 1997 tötet.
  • Neues Haus, neue Probleme: Wie in der Beschreibung angegeben. Interessanterweise ist die Nächster Besitzer nach den Lutzes haben absolut keine derartigen Probleme mit dem Haus gemeldet, noch haben irgendwelche Nachbesitzer.HinweisAb 2019 ist das Haus noch bewohnt, da es seit dem Auszug der Lutzes im Besitz von fünf verschiedenen Familien war.Die einzigen 'übernatürlichen' Probleme, die berichtet wurden, waren Neugierige, die Fotos machten, an die Tür klopften, draußen saßen und darauf warteten, dass etwas Unheimliches passierte, oder die Hausbesitzer und ihre Nachbarn auf andere Weise belästigten. Tatsächlich hat einer der jüngsten Besitzer das Äußere des Hauses neu gestrichen, die berühmten Viertelmondfenster entfernt und die Adresse geändert (von 112 in 108 Ocean Avenue), um Touristen abzuschrecken.
  • Neue Kräfte, wie die Handlung verlangt: Die Fähigkeiten des Bösen sind nur auf die Vorstellungskraft der Autoren beschränkt. Als Produzent und Co-Drehbuchautor Christopher DeFaria die Kurzgeschichtensammlung las Amityville: Die Flucht des Bösen von John G. Jones in Vorbereitung auf das Schreiben des Drehbuchs [von Amityville: Es ist an der Zeit ], war er verwirrt von dem, was er für Inkonsistenzen in der Natur und den Fähigkeiten der dämonischen Wesen zwischen den Geschichten hielt. Er rief Jones an, um um Klärung zu bitten. Jones sagte ihm einfach: 'Ja, Chris, so ist das Böse – es ist einfach unberechenbar!'
  • Kein Name gegeben: Das Böse, außer in Das Böse stirbt nie , wo es ausdrücklich als Beelzebub bezeichnet wird (daher alle Fliegen).
  • Ominous Obsidian Ooze: Schwarzer Schlamm taucht in allen Filmen auf, beginnend mit dem Original, wo er aus den Toiletten fließt und eine Grube im Roten Raum füllt. Ein Mann ist darin ertrunken Das Böse entkommt , und es manifestiert sich als regelrechtes Blob-Monster in Es ist Zeit.
  • Pater Familicide: The Evil scheint die perverse Freude daran zu nehmen, Menschen dazu zu bringen, ihre eigenen Familien zu töten, nachdem es seinen korrumpierenden Einfluss genutzt hat, um die Massaker der DeFeos, der Montellis, der Bronners, der Jansons, der Jacobsons und der Pangborns zu inszenieren.
  • Polizei ist nutzlos: Der Besitz und Eine neue Generation sind die einzigen Filme, in denen sie auch nur annähernd hilfreich sind, und selbst dann sind es nur einzelne Beamte und nicht die Polizei insgesamt.
  • Prämiseville
  • Vorläufer: Morde und Die Morgendämmerung. Der Besitz wurde so in Rechnung gestellt, kommt aber eher als Stealth Sequel rüber.
  • Gefängnisepisode: Gefängnis (obwohl es in einem verlassenen spielt, das die Protagonisten erkunden, und nicht in einem aktiven, zu dem sie geschickt wurden) und ein gutes Stück Insel.
  • Salem ist Hexenland: Alle Arten von Hexen und Okkultisten sollen von Salem nach Amityville eingewandert sein.
  • Sapient House: Das Haus selbst wird manchmal als etwas Lebendiges behandelt, vor allem in 3-D , wo es unzählige Szenen gibt, die so gedreht sind, dass sie suggerieren, dass das Haus alles „beobachtet“, was sich in und um es herum abspielt.
  • Schrotflinten sind einfach besser: Ronald DeFeo Jr. tötete seine Familie mit einem Gewehr, aber die meisten Nachbildungen des Massakers ersetzen die Waffe durch eine Schrotflinte; Schrotflinten werden auch bei den von DeFeo inspirierten Massenerschießungen verwendet, die in Filmen wie . vorkommen Eine neue Generation, Asyl , und Erbe.
  • Stopped Numbering Sequels : Die Filme werden nach dem nicht mehr nummeriert 3-D , obwohl einige Home-Video-Veröffentlichungen auflisten Das Böse entkommt wie Amityville 4.
  • Übernatürlicher Vater: Wenn der Fokus eines Films auf einer Familie liegt, wird der Vater wahrscheinlich am wenigsten anerkennen, dass etwas Übernatürliches vor sich geht, selbst wenn er am stärksten davon betroffen ist, wie George Lutz.
  • Stadt mit dunklem Geheimnis: Die Bürger von Amityville „füttern“ die Menschen mit dem Bösen, um es in beiden einzudämmen Spielhaus und Terror.
  • magisches Mädchen lyrische Nanoha-Detonation
  • Undead Child: Jodie DeFeo im Remake, John Matthew DeFeo in Eindringlich , und Allison DeFeo in Asyl.
  • Vampir-Episode: Ernte (der einen Vampir hat, der mindestens aus dem Bürgerkrieg stammt) und Vampir (die Lilith hat).
  • Sehr lose basierend auf einer wahren Geschichte: Der Anwalt von DeFeo behauptete, es sei ein Scherz, und nur wenige externe Quellen bestätigen die Version der Ereignisse der Lutzes. Sicherlich ist ein Großteil der dem Haus zugeschriebenen Hintergrundgeschichte (nämlich, dass es sich um ein indisches Begräbnisgelände handelte, und die Behauptungen über Todesfälle unter früheren Besitzern) entweder übertrieben oder ohne offensichtliche Tatsachen. Auf jeden Fall sind die Filme und Bücher sehr Anders als die Familie Lutz behauptete, passierte es auch, und Jay Anson gab zu, dass er Elemente ihrer Geschichte für sein Buch verschönerte.
  • Bösewicht einer anderen Geschichte: Ronald DeFeo Jr., obwohl er ein wesentlicher Bestandteil der Hintergrundgeschichte des Franchise ist, ist dies in jedem anderen Film? Morde.

'AUSSTEIGEN'

Interessante Artikel