Haupt Franchise Franchise / Spider-Man

Franchise / Spider-Man

  • Franchise Spider Man

img/franchise/38/franchise-spider-man.pngEr tut, was eine Spinne kann!HinweisCover von J. Scott Campbell, für Der unglaubliche Spiderman vol. 2, Ausgabe #50 – „Doomed Affairs“ Ist er stark? Hör zu, Kumpel!
Er hat radioaktives Blut!
Kann er an einem Faden schwingen?
Schauen Sie nach oben!
Hey, da geht der Spider-Man!
— Auszug aus der Titelmelodie von 1967 zu Spider Man , und Bootstrapped Theme für das gesamte Franchise.Werbung:

Der Wallcrawler, der Webhead und der Webslinger. Das König der Spott und Snark. Das Jedermann Held. Das (Nicht-Sidekick) Teen Superheld.



Er ist toll! Er ist sensationell! Er ist spektakulär!

Er ist nur dein freundlicher Spider-Man aus der Nachbarschaft!



Spider-Man ist ein Marvel Comics Superheld, der 1962 von Stan Lee und Steve Ditko erschaffen wurde. Er gilt als Marvels beliebtester und berühmtester Superheld. Er ist einer von – wenn nicht das – die wichtigsten Maskottchen von Marvel Comics und ist für sie so zentral wie Mickey Mouse für Walt Disney.

Peter Parker ist ein schüchterner, buchstäblicher und ständig aufgesetzter High-School-Schüler, der bei seiner Tante May und seinem Onkel Ben in Forest Hills, Queens, lebt. Er erlangte seine Kräfte, als ihn eine radioaktive Spinne auf einem wissenschaftlichen Exkurs gebissen hatte, was ihm die proportionale Stärke einer Spinne, die Fähigkeit, auf Wänden zu kriechen, einen Spinnensinn, der ihn vor Gefahren warnt, sowie superschnelle Reflexe verlieh. Als brillanter junger Mann und angehender Erfinder entwickelte Peter bereits in der High School seine eigene Formel für eine Haftflüssigkeit, die einem Spinnennetz ähnelt und nachahmt, die er an am Handgelenk befestigten Shootern befestigt, die in seine Handschuhe passen und sowohl als Greifwerkzeug als auch als A Projektilwaffe mit offensiven, defensiven und taktischen Fähigkeiten.

Werbung:

Anfangs überschwänglich und eingeschüchtert von seiner Verwandlung vom gehänselten Kind zum Übermenschen, vermittelt ein tragischer Fehler, der zum Tod seines geliebten Onkels Ben führt, in Peter dauerhaft ein Gefühl der Verantwortung und Pflicht gegenüber seinen Mitbürgern. Als netzschleudernder Spider-Man bekämpft Peter das Verbrechen, während er versucht, seine Identität vor seiner verwitweten Tante May und der Öffentlichkeit im Allgemeinen geheim zu halten, auch wenn er als Superheld mit einem schwierigen Hintergrund beginnt, der fast völlig unabhängig ist Ressourcen hat er nur wenige Möglichkeiten, sich gegen die Missverständnisse und die schwache Kommunikation zu verteidigen, die durch sein Handeln in der Öffentlichkeit verursacht werden.



Spider-Man wird ein Superheld an der Schwelle zum Erwachsenwerden, der gezwungen ist, schnell erwachsen zu werden, während er kaum Zeit hat, seine Jugend zu genießen das Underdog-Superheld – verschrottet, um jeden Zentimeter seiner großen und kleinen Triumphe zu verdienen, während er mit den Folgen seiner Taten, gut und schlecht, lebt und wie es ihn und seine Lieben für jeden folgenden wachen Tag beeinflusst.

Werbung:

Spider-Man, das ursprünglich in 'Amazing Fantasy #15' debütierte, war ein sofortiger Hit und wurde schnell zu Marvels meistverkauftem Titel und in wenigen Jahren wurde er zu einem der ikonischsten Helden, und obwohl er fast zwanzig Jahre nach Superman begann und Batman schloss die Lücke zwischen ihnen, um im globalen Bewusstsein genauso bemerkenswert und sprichwörtlich zu werden. Genau wie sie hat Spider-Man eine ebenso ikonische wie beliebte Nebenbesetzung – seine ältere Tante May, seinen berühmten Chefredakteur / Chef J. Jonah Jameson, seine Schulfreunde und Rivalen (Flash Thompson, Harry Osborn) und natürlich seine Liebe Interesse, die abwechselnd entweder Peter mögen, aber Spider-Man hassen oder umgekehrt, oder auf andere Weise zu viel für ihn oder andere sind (Gwen Stacy, Felicia Hardy, Mary Jane Watson). Seine Rogues Gallery ist auch eine der bemerkenswertesten und berühmtesten in der Comic-Geschichte – der Green Goblin, Dr. Octopus, Venom, Rhino, Vulture, Scorpion, Mysterio, Kraven the Hunter sowie eine Reihe beliebter Legacy Characters und Sidekicks ( Miles Morales , Spider-Girl ua weiter unten).

Wie Superman und Batman hat sich Spider-Man als anpassungsfähig an mehrere Medien erwiesen. Der von Spinnentieren angetriebene Superheld war relativ neu im Marvel-Universum, als er seinen machte TV-Animationsdebüt 1967. Der Hauptbeitrag der Show ist der Theme Song ('Spider-Man, Spider-Man/Does what a spider can...'), der zu einem beliebten Standard geworden ist und von so unterschiedlichen Künstlern wie Aerosmith, The . gecovert wurde Ramones und Michael Bublé. In den 1970er Jahren spielte ein stummer kostümierter Schauspieler Spider-Man in den Sketchen der 'Spidey Super Series' auf Die Elektrizitätsgesellschaft (1971) ; er sprach nur in Wortblasen, die von den jungen Zuschauern der Show erwartet wurden (es gab auch eine Lighter and Softer Recursive Adaptation Comic-Buchreihe gleichzeitig im Druck). Nachfolgende Animationsserien haben Spider-Man mit anderen Helden wie Firestar und Iceman zusammengetan. In dieser Zeit begann der langjährige Zeitungscomic Spider Man dass Stan Lee länger daran arbeitete als die reguläre Kontinuität. Es gab auch kurzlebige Live-Action-Serien Der erstaunliche Spider-Man (1978) (die gezogen wurde, als das Netzwerk bemerkte, dass sie sehr viele Superhelden-Shows gleichzeitig liefen – Spider Man war ein Zeitgenosse von Wunderfrau , Der unglaubliche Hulk (1977) und Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann ). Eine Live-Action Spider Man wurde auch als Toku-Serie in Japan produziert, die das Kostüm aber sonst wenig entlehnte und den Spinnentierhelden mit einem Humongous Mecha kombinierte. (Diese Serie inspirierte die Entwicklung des Super Sentai Franchise.) Spider-Man erschien auch sehr früh in Videospielen und in mehreren Konsolengenerationen und hielt laut Guinness Books of Records den Rekord für die meisten Videospiele für jeden Superhelden-Charakter.

Spider-Mans Vermögen sprang mit dem weltweiten Erfolg des Spider-Man-Trilogie unter der Regie von Sam Raimi, was den Charakter so beliebt machte, dass er trotz Reboots in begrenzten Abständen in Filmen gefragt bleibt. Wenn er vorher populär war, ist er zu diesem Zeitpunkt in so vielen Medien, analog oder digital, wie Sie finden können, erstaunlich, spektakulär, ultimativ und sensationell für alle Zeiten.

Hat ein Charakterblatt sowohl für seine regelmäßige Comic-Kontinuität als auch für die mehreren Iterationen, die er in anderen Titeln erschienen ist.


Allgemeine Tropen-Beispiele:

  • Abgebrochener Bogen
  • Missbrauchende Eltern
  • Und das Fandom freute sich
  • Charakterisierung marschiert weiter
  • Dekonstruktion
  • Freudsche Entschuldigung ist keine Entschuldigung
  • Ineffektiver sympathischer Bösewicht
  • Ret Canon
  • Retcon
  • Der Grund, warum du Sprache saugst
  • Überraschend realistisches Ergebnis
  • Du sollst nicht töten
alle Ordner öffnen/schließen

Comics

Comic-Titel

Aktuelle Titel

  • Nick Spencers Spider-Man (Vol. 5) (Juli 2018 ?? heute)
  • Miles Morales: Spider-Man (Februar 2019 ?? heute)
  • Geister-Spider (2019) (Beginn August 2019)

Frühere Titel

2010er Jahre

  • Spinne-Gwen (Eingeführt im September 2014, seit Februar 2015)
  • Scharlachrote Spinne (2012)
  • Spinneninsel (Beginn August 2011)
  • Spider-Man und die X-Men ((Beginn Dezember 2014))
  • Spider-Man: Lebensgeschichte
  • Scharlachrote Spinne (2012)
  • Spider-Man: Noir: Augen ohne Gesicht (2010)
  • Überlegener Spider-Man (Begonnen 2013)

2000er

  • JMS 'Spider-Man . 2001 gestartet.
  • Spider-Man/Black Cat: Das Böse, das Männer tun . Serie begann im August 2002 und endete 2006.
  • Spider-Man: Blau . Die Serie begann im Juli 2002 und endete im April 2003.
  • Spider-Man liebt Mary Jane . Die Serie startete im Dezember 2005.
  • Spider-Man: Schwarz (2009)
  • Spider-Man: Reign . Die Serie startete im Dezember 2006.
    • Ultimativer Spider-Man . Die Serie begann im November 2000.

1990er Jahre

  • Scharlachrote Spinne
  • Spinnenmädchen . Erstmals erschienen im Februar 1998.
  • Spider-Man 2099 . Die Serie begann im November 1992.
  • Spider-Man und Batman: Disordered Minds . Veröffentlicht im September 1995.
  • Spider-Man: Kapitel Eins . Die Serie begann im Dezember 1998.
  • Spinnen-frau
Handlungsstränge im Main 616 Kontinuität
  • Erstaunliche Fantasie #15 (1962)
  • Lee-Ditko Spider-Man (1962-1966)
  • Die Nacht, in der Gwen Stacy starb (1973)
  • Geheime Kriege (1984)
  • Der Tod von Jean DeWolff (1985-1986)
  • Kravens letzte Jagd (1987)
  • Maximales Gemetzel (1993)
  • Die Klon-Saga (1994-1996)
  • Unzählige Geschichten von Spider-Man (1995-1997)
  • Die Rache des Grünen Koboldes (2000-2001)
  • JMS 'Spider-Man (2001-2007)
  • Spider-Man: Blau (2002-2003)
  • Spider-Man/Black Cat: Das Böse, das Männer tun (2002-2006)
  • Bürgerkrieg (2006-2007)
  • Einen weiteren Tag (2007-2008)
  • Brandneuer Tag (2008-2010)
  • Einem Zeitpunkt (2010)
  • Dan Slotts Spider-Man (2010-2018)
  • Spinneninsel (2011)
  • Spider-Männer (2012)
  • Enden der Erde (2012)
  • Überlegener Spider-Man
  • Die überlegenen Feinde von Spider-Man
  • Spinnenvers (2014)
  • Spider-Man/Deadpool (2016)
  • Tot nicht mehr: Die Klon-Verschwörung (2016)
  • Spider-Man (2016) (2016)
  • Spider-Men II (2017)
  • Schwingen nach unten gehen Down (2018)
  • Spinnen-Geddon (2018)
  • Gejagt (2019)
  • Absolutes Gemetzel (2019)
  • Auferstandene Sünden (2020)
  • Letzte Überreste (2020)
  • Finsterer Krieg (2021)
Alternative Kontinuität (in Veröffentlichungsreihenfolge des ersten Erscheinens)
  • Spider-Man (Manga) (1970)
  • Spidey Super Stories (1974)
  • Superman gegen den erstaunlichen Spider-Man (1976)
  • Der Spider-Man-Zeitungsstreifen (1977)
  • Spinnenschinken (1983)
  • Spider-Man 2099 (1992)
  • Spider-Man und Batman: Disordered Minds (1995)
    • Batman & Spider-Man: New Age Dawning (1997)
  • Spider-Man: Kapitel Eins (1998)
  • Spinnenmädchen (1998)
  • Ultimativer Spider-Man (2000)
  • Ärger (2003)
  • Spider-Man liebt Mary Jane (2005)
  • Spider-Man: Reign (2006)
  • Spider-Man: Schwarz (2009)
  • Spinne-Gwen (2014)
  • Erneuern Sie Ihre Gelübde (2015)
  • Spidey (2015)
  • Web-Krieger (2016)
  • Spider-Man: Lebensgeschichte (2019)
  • Spider-Man: Blutlinie (2019-2020)
  • Spider-Man: Spiders Shadow (2021)
Unterstützende Charaktere und Schurken
  • Anya Herz
  • Schwarze Katze
  • Gemetzel
  • Doktor Octopus
  • Gwen Stacy
  • Der Kingpin
  • Kraven der Jäger
  • Mac gargan
  • Mary Jane Watson
  • Miles Morales
  • Morbius
  • Mysterio
  • Norman Osborn
  • Herumtreiber
  • Scharlachrote Spinne
  • Die Seide
  • Silberner Zobel
  • Girlanden
  • Spinnenmädchen
  • Spinne-Gwen
  • Spinnen-frau
  • Gift

Threatricly veröffentlichte Filme und Western-Animationen

Filme — Produziert von Sony Pictures
  • Spider-Man-Trilogie mit Tobey Maguire, Regie: Sam Raimi.
  • Die erstaunliche Spider-Man-Serie mit Andrew Garfield, Regie: Marc Webb .
  • Gift (2018) ein Spin-Off mit Tom Hardy, Regie: Ruben Fleischer.
  • Spider-Man: In den Spider-Vers (2018) mit Miles Morales' Kinodebüt sowie Spider-Gwen und mehreren Versionen von Peter. Geschrieben und produziert von Phil Lord & Chris Miller.
  • Spinnenschinken: Gefangen in einem Schinken : Ein Kurzfilm, der als Bonus für viele der Heimvideo-Veröffentlichungen der oben genannten Filme veröffentlicht wurde.
Filme — Marvel Cinematic Universe

Spider-Man wurde sowohl von Sony als auch von Disney produziert und erscheint in der Marvel Cinematic Universe mit Tom Holland.

  • Captain America: Bürgerkrieg (Regie: Joe und Anthony Russo) (2016)
  • Spider-Man: Heimkehr (Regie: Jon Watts) (2017)
  • Avengers: Infinity War (Regie: Joe und Anthony Russo) (2018)
  • Avengers: Endgame (Regie: Joe und Anthony Russo) (2019)
  • Spider-Man: Weit weg von Zuhause (Regie: Jon Watts) (2019)
  • Spider-Man: Kein Weg nach Hause (Regie: Jon Watts) (2021)
Western-Animation
  • Spider-Man (1967) (1967-1970)
  • Spinnen-frau (1979)
  • Spider-Man (1981) (1981-1982)
  • Spider-Man und seine erstaunlichen Freunde (1981-1983)
  • Spider-Man: Die Animationsserie (1994-1998)
  • Spider-Man Unlimited (1999-2001)
  • Spider-Man: Die neue Animationsserie (2003)
  • Der spektakuläre Spider-Man (2008-2009)
  • Marvel-Universum
    • Ultimativer Spider-Man (2012-2017)
    • The Avengers: Die mächtigsten Helden der Welt! HinweisNicht in der gleichen Kontinuität wie die anderen gesetzt Marvel-Universum Shows hier aufgelistet, aber Spideys Gastauftritte debütierten immer noch in diesem Block.
    • Avengers vereint euch!
    • Hulk und die Agenten von S.M.A.S.H.
  • Phineas und Ferb: Mission Marvel (2013)
  • Marvels Spider-Man (2017-2020)
  • Wächter der Galaxis (2015) (2018)
  • Spidey und seine erstaunlichen Freunde (2021)

Videospiele

Spider Man Haupttitel
  • Spider-Man (Atari 2600) (1982)
  • Spider-Man: Das Videospiel (1991)
  • Spider-Man gegen den Kingpin (1991 [Sega Genesis], 1993 [Sega-CD])
  • Spider-Man und die X-Men in Arcade's Revenge (1992)
  • Spider-Man (2000) (2000)
  • Spider-Man 2: Die finsteren Sechs (2001)
  • Spider-Man 2 ?? Geben Sie ein: Elektro (2001)
  • Spider-Man: Mysterios Bedrohung (2001)
  • Spider-Man-Trilogie
  • Ultimativer Spider-Man (2005)
  • Spider-Man: Freund oder Feind (2007)
  • Spiderman Netz der Schatten (2008)
  • Spider-Man: Zerschmetterte Dimensionen (2010)
    • Spider-Man: Edge of Time (2011)
  • Anruf kommt aus dem Haus
  • Der unglaubliche Spiderman (2012)
    • Der erstaunliche Spider-Man 2 (2014)
  • Spider-Man Unlimited (2014)
  • Spider-Man (PS4) (2018)
Marvel-weite Titel
  • Disney Unendlichkeit
  • LEGO Marvel Superhelden
    • LEGO Marvels Avengers (als DLC)
    • LEGO Marvel Super Heroes 2
  • Marvels Avengers (als exklusiver spielbarer Charakter für die PlayStation 4- und PlayStation 5-Versionen)
  • Marvel Avengers Allianz
  • Marvel: Wettbewerb der Champions
  • Marvel Nemesis: Aufstieg der Unvollkommenen
  • Marvel Puzzle Quest
  • Marvel Super Heroes: Krieg der Edelsteinem
  • Marvel Ultimate Alliance
    • Marvel Ultimate Alliance 2
    • Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order
  • Marvel vs. Capcom
    • Marvel-Superhelden
    • Marvel Super Heroes vs. Street Fighter
    • Marvel vs. Capcom: Clash of Super Heroes
    • Marvel vs. Capcom 2: New Age of Heroes
    • Marvel vs. Capcom 3
    • Marvel vs. Capcom: Unendlich
  • Marvel: Krieg der Helden
Sonstiges
  • Marvel Disk Wars: The Avengers (Anime)
  • Spider-Man: Schalte die Dunkelheit aus (Broadway-Musical)
  • Die erstaunlichen Abenteuer von Spider-Man (Themenparkfahrt)
  • Spider Man (1977), ein TV-Film und Pilot für Movie Der erstaunliche Spider-Man (1978) .

Literatur

  • Gemetzel in New York & Goblins Rache
  • Spider-Man: Globaler Krieg
  • Mary Jane: Ein Roman
  • Die Sinister Six Trilogie
  • Spider-Man: Die dunkelsten Stunden
  • Spider-Man: Der Giftfaktor
  • Spider-Man: Tot oder lebendig gesucht
  • X-Men/Spider-Man: Time's Arrow Trilogy

Live-Action-TV

  • Die Elektrizitätsgesellschaft (1971)
  • Der erstaunliche Spider-Man (1978)
  • Spider-Man (Japan) (1978 ?? 79)

Flipper

  • Der unglaubliche Spiderman (Gottlieb, 1980)
  • Spider Man (Stern, 2007)
  • Spider Man (Zen-Studios, 2013)
Tropen für das Franchise und gemeinsame Merkmale zu mehreren Anpassungen finden Sie hier. Tropen, die für Comic-Geschichten aus der Hauptsache 616 Continuity spezifisch sind, finden Sie hier .

'Spider-Tropes, Spider-Tropes, freundliche Nachbarschaft Spider-Tropes':

  • 10-Minuten-Ruhestand: Gelegentlich wird Spidey es satt, die Anforderungen des Heldentums und des normalen Lebens zugunsten einer nicht wertschätzenden Welt zu jonglieren und die Web-Shooter aufzulegen, bis ihn etwas wieder zum Handeln anspornt. Invertiert in der Mitte der 90er Jahre Geschichte 'Peter Parker No More', in der Spider-Man nach einem emotionalen Schlag zu viel einen Nervenzusammenbruch erleidet und beschließt, seine zivile Identität aufzugeben und seine ganze Zeit in Kostümen zu verbringen.
  • Action-Serie: Eines der bekanntesten Stücke eskapistischer Fiktion bis heute und zweifellos eines der eklatantesten Beispiele für diese Trope.
  • Anpassung Destillation :
    • In Comics wie Kapitel eins und Ultimativer Spider-Man , werden die Ursprünge von Peter and his Rogues Gallery zusammengeführt oder mit einer übergreifenden Handlung oder einem Bösewicht verbunden (Norman Osborn, S.H.I.E.L.D.).
    • In den Sam Raimi-Filmen ist Spider-Mans Gurtband organisch, MJ ist die zentrale Freundin von der High School, die mit Liz Allan verschmolzen wird, und Peter hat Single-Target-Sexualität für sie. Gwen Stacy taucht auf nach dem er beginnt sich mit Mary Jane zu verabreden und ist mit Ann Weying (Eddie Brocks Ex-Frau) zusammen. Harry Osborn ist Peters Highschool-Freund, anstatt ihn auf dem College zu treffen.
    • Im Der unglaubliche Spiderman , Peter schafft kein eigenes Webfluid mehr, die Familie der Eidechse wird angepasst, Gwen wird Peters Single-Target Sexuality und wird eine Mischung aus sich selbst und Mary Jane (nämlich Peter und Spider-Man zu kennen und zu akzeptieren und als Vertraute und Partnerin zu dienen, die Gwen hat es nie getan), taucht eher in der High School als auf dem College auf, der Daily Bugle und die Mitarbeiter erscheinen überhaupt nicht und Harry Osborn wird eher der Grüne Kobold als Norman.
    • Im Marvel Cinematic Universe kreiert Peter nicht mehr sein klassisches Kostüm, sondern bekommt es von Tony Stark/Iron Man geschenkt. Er stellt jedoch sein eigenes Web-Fluid her.
  • Wachsamkeitsblinzeln: Meistens wird der Spinnensinn aktiviert.
  • Alliterationsname: Stan Lee, der Schöpfer von Spidey, war der Trope Codifier für den Trend, weil er fand, dass Namen leichter zu verfolgen waren, wenn er Alliteration als Gedächtnisstütze verwendete. Beispiele sind: Betty Brant, Curt Connors, Spencer Smythe, Glory Grant, J. Jonah Jameson, John Jameson, Otto Octavius, Peter Parker, Randy Robertson. Auch Randys Vater Joe könnte dazu zählen, da sein Spitzname „Robbie“ ist.
  • Alle anderen Rentiere: Peter wurde in der High School gemobbt, weil er ein Nerd war; Inzwischen wird Spider-Man von denselben Medien wie ein Krimineller behandelt, die alle anderen Superhelden verehren, und im Fall von J. Jonah Jameson behandelt er Mutanten (die gefürchtete und gehasste Minderheit des Marvel-Universums) besser als er macht Spider-Man. Ironischerweise ist Spider-Man aus diesem Grund traditionell ein großer Unterstützer und Verbündeter der X-Men.
  • Alle Webbed Up: Peter hat eine Reihe von am Handgelenk befestigten Webshootern in einer der klarsten Darstellungen wissenschaftlichen Genies seinerseits erstellt. Vor allem die Rezeptur seiner Bahnen ist angesichts ihrer Reißfestigkeit und Haftfähigkeit geradezu ein Wunder. Es verschwindet nach ein paar Stunden oder so, also hinterlässt er nicht einmal ein Durcheinander. Nach seiner ersten Begegnung mit der Queen bis One More Day durchlief Peter eine Zeitlang eine sekundäre Mutation, die ihm organische Web-Shooter gab, die ähnlich wie seine künstlichen funktionierten. Es gibt wenig, was er mit seinen Netzen nicht machen kann. Möglicherweise berechtigt – im wirklichen Leben neigen Spinnen dazu, ziemlich brillant mit ihnen zu sein.
  • Tiermotive: Spidey und ein guter Teil seiner Schurkengalerie, nämlich: der Geier, das Chamäleon, der Skorpion, das Nashorn, der Käfer, der Schakal, Dr. Octopus. Ebenso trägt Kraven der Jäger, obwohl er keine Tierkräfte hat, eine Jacke aus Löwenfell. Manchmal Lampenschirm in Geschichten wie JMS 'Spider-Man , und manchmal absichtlich im Universum mit Scorpion aufgerufen, der seine Kräfte und seinen Codenamen erhielt, damit er Spider-Man jagen konnte: Im wirklichen Leben jagen Skorpione Spinnen.
  • Tierisches Superbeing: Peter ist Spider-Man und kann an Wänden kriechen und an jeder Oberfläche und jedem Winkel haften, er hat auch die proportionale Stärke einer Spinne, einen besonderen Spinnensinn und die Beweglichkeit und Flexibilität einer Spinne, oder eine genetisch verbessert. Im Laufe der Zeit hat sich herausgestellt, dass Peter die Supermacht-Lotterie nicht vollständig gewonnen hat, und deshalb hat er nur etwas spinnenbasierte Kräfte und nicht die viel größere Bibliothek, die er haben könnte. Dies wurde auch verwendet, um einige seiner Legacy-Charaktere zu unterscheiden und ihnen bestimmte einzigartige Kräfte zu verleihen, während das grundlegende Thema, ein Spinnenheld zu sein, beibehalten wird.
  • Animierte Anpassung: Dies kann eine Weile dauern...
    • Das 1967 Anpassung , die den berühmten Titelsong 'Does what a spider can' einführte.
    • Ein Spider-Woman-Cartoon, mit freundlicher Genehmigung von DePatie-Freleng Enterprises, ausgestrahlt von 1979-1980.
    • Spider-Man (1981) , die am bekanntesten dafür war, dass er sich mit Doctor Doom traf wiederholt .
    • Spider-Man und seine erstaunlichen Freunde , die ungefähr zur gleichen Zeit wie die obige Serie ausgestrahlt wurde, hat sich mit Iceman und Firestar zusammengetan und ist heutzutage viel bekannter.
    • Spider-Man: Die Animationsserie war so ziemlich John Semper, der sein Bestes mit schrecklichen Animationen, Zensur und Exekutive Einmischung. Trotzdem ist die Serie geblieben das Spider-Man-Animationsadaption für viele Fans, wobei Christopher Daniel Barnes' Darstellung des Charakters oft als eine der besten gilt.
    • Spider-Man Unlimited war eine Fortsetzung der obigen Serie, in der Spider-Man an Bord eines Raumschiffs zur Counter-Earth hüpft, an der Seite neuer Verbündeter kämpft und auf futuristische Hightech-Versionen seiner klassischen Schurkengalerie trifft. Bemerkenswert für das Ende auf einem Cliffhanger.
    • Spider-Man: Die neue Animationsserie Blended CGI und Cel-Shading, um eine einzigartige Form der Animation zu erstellen. Die Serie selbst spielt unmittelbar nach den Ereignissen des ersten Sam Raimi-Films, obwohl seine Fortsetzungen ihn später zu Canon Discontinuity machen würden.
    • Der spektakuläre Spider-Man ist die erste animierte Spider-Man-Serie, die seine Zeit als Teenager in der High School konzentriert, wie es ursprünglich in den Comics war. Die Show wird auch allgemein als Adaptation Distillation angesehen, da sie den Comics treu bleibt (durch die Verwendung vieler Elemente aus den ursprünglichen Spider-Man-Comics, die von Stan Lee und Steve Ditko geschrieben wurden; die Show brachte Charaktere, Handlungsstränge und Handlungselemente mit einer ähnlichen Balance von Action, Drama und Komödie sowie einem High-School-Setting) zusätzlich zur Verwendung von Material aus allen Epochen der Comic-Laufzeit und anderen Quellen wie den neueren Ultimativer Spider-Man Comics und die Sam Raimi-Filme, wodurch ein Spider-Man-Cartoon entsteht, der sowohl für ältere als auch für jüngere Fans sehr beliebt und erkennbar ist.
    • Ultimativer Spider-Man ist sehr locker aus dem gleichnamigen Comic übernommen, wobei einige Elemente aus dem 616 und Marvel Cinematic Universe verwendet werden. Die Serie zielt auf einen komödiantischeren Ton als ihre Vorgänger ab und versucht ihr Bestes, allen alten Charakteren eine andere Note zu verleihen und etwas Neues einzubringen.
    • Marvels Spider-Man , Disneys neuester Versuch, den Spider-Man-Mythos für ein jüngeres Publikum zu adaptieren.
    • Spider-Man: In den Spider-Vers , Spideys erster animierter Spielfilm.
  • Anime Hair: Andy ist ein aktuelles Beispiel, besonders in seiner Alpha-Persönlichkeit, während er seine Kräfte einsetzt.
  • Der Antizipator: Spidey liebt es, seinen Spinnensinn zu diesem Zweck zu missbrauchen; er kann spüren, wenn jemand, insbesondere ein feindlicher, kommt, und kann schnell eine nette kleine Gassenkonfrontation mit ihm aufbauen. Oder einfach nicht überrascht sein, wenn jemand hinter ihm steht; sein Spider-Sense verhindert, dass diese Trope ihm vollständig passiert, aus dem gleichen Grund, warum seine Macht in der Lage ist, zu spüren, wenn jemand feindlich gesinnt ist (es sei denn, es ist Venom, den der Spider-Sense nicht entdecken kann).
  • Aussehen und Kleidung der Spinnentiere: Spider Man ist ein bemerkenswertes Beispiel dafür, dass es sehr farbenfroh ist. Außer wenn er sein schwarzes Kostüm trägt. Bemerkenswert ist, dass Spider-Man normalerweise scherzt, lacht und eine gute Zeit hat, während er gegen Bösewichte kämpft, wenn er stoppt scherzt und wird ernst, sauer oder ernsthaft sauer, er wird ein absoluter schrecklich Gegner. Als Peter der 'Friendly Neighborhood Spider-Man' ist, trotzt er dieser Trope. Wenn er den 'freundlichen' Teil weglässt, kodifiziert er ihn ziemlich genau.
    • Es gibt auch Venom, Carnage und Toxin als Symbionten, die Spideys Kräfte kopieren, und die verschiedenen Spider-Women.
    • Auch Madame Web zählt.
    • Zu den weniger bekannten Spider-Man-Feinden gehören Tarantula und Black Tarantula.
    • Die beiden Scarlet Spiders, beides Klone des ursprünglichen Spider-Man.
    • Spinne-Gwen und Die Seide auch.
  • Erzfeind: Drei Schurken kämpfen um die Rolle: Green Goblin, Doctor Octopus und Venom. Der Grund dafür ist, dass der Grüne Kobold in den 70er Jahren starb und gut 20 Jahre tot verbrachte, bevor er zurückkam, um seinen Feind zu quälen, was wahrscheinlich der Rekord für tote A-Listen-Schurken ist. In der Zwischenzeit übernahmen Doctor Octopus und Venom die Rollen in den 70er bzw. 80er/90er Jahren. In den letzten Jahrzehnten wurde Venom jedoch mehr zu einer Anti-Helden-Figur, da sein Hass auf Peter abgeschwächt wurde. Zur gleichen Zeit haben sowohl Osborn als auch Octavius ​​den Wall-Crawler auf ihre eigene böse Weise verletzt. Wenn es also einen Kampf um den Mantel des größten Feindes von Spider-Man gibt, liegt es zwischen diesen beiden. Wie Stan Lee es selbst ausdrückte: 'Der Grüne Kobold ist Peter Parkers größter Feind, während Doktor Octopus der größte Feind von Spider-Man ist.'
    • Um das Zitat genauer zu erläutern: Doctor Octopus ist im klassischen Sinne der Erzfeind von Spider-Man. Otto und Peter haben viel gemeinsam, beide sind Wissenschaftler, die in der Schule gemobbt wurden und später in ungewöhnliche Unfälle verwickelt wurden, die sie für immer veränderten. Beide erhielten viel Macht und beide beschlossen, diese Macht zu kanalisieren, indem sie ein Alter Ego annahmen, das auf einem achtbeinigen Tier basiert. Der Unterschied besteht darin, dass Peter sich dafür entschieden hat, ein Superheld zu sein und seine Kräfte für das Gute zu nutzen, während Otto sich dafür entschieden hat, ein Krimineller zu werden, der versucht, in die Welt zurückzukehren. Doctor Octopus ist der häufigste Bösewicht des Franchise, der die Idee von Spider-Man in Frage stellt und für einige der dramatischsten Vorfälle in Peters Karriere als Superheld verantwortlich ist: seine erste Niederlage, nahe dem Tod, Tod von Captain Stacey , Gründung von Sinister Six und offener Identitätsdiebstahl. Gleichzeitig kümmerte sich Otto nie wirklich um den Mann hinter der Maske und hielt seine Rivalität mit Spider-Man auf eine Art 'gentlemanly' aufrecht. Ebene, tatsächlich versucht, Peters Lieben nicht zu verletzen.
    • Norman Osborn ist eine andere Geschichte. Für ihn hat es nie wirklich pragmatische Vorteile gebracht, ein Superschurke mit einer geheimen Identität zu sein, und hat keinem anderen Ziel gedient, als seine psychopathischen und sadistischen Triebe zu kanalisieren und gleichzeitig die Fassade eines respektvollen Geschäftsmanns aufrechtzuerhalten. Da seine eigentliche Motivation als Goblin (und später als Osborn selbst) darin besteht, Machtfantasien auszuleben, war er wütend, dass sich jemand gegen ihn stellte und beschloss schnell, die Person hinter der Maske zu bestrafen. Diese Dynamik zwischen den Charakteren führte im Laufe der Jahre zu einer Menge Tragödie und Schmerz in Peters Leben, als er zahlreiche Todesfälle und Folterungen seiner Lieben sah, beginnend mit Gwen Stacy , in den Händen von Norman. Unnötig zu erwähnen, dass es ein sehr persönlicher Konflikt zwischen den beiden ist und dass Peter niemanden so sehr hasst wie er Osborn hasst. Er musste sich sogar mehrmals davon abhalten, Letztere zu töten. Wenn Otto die Idee von Spider-Man als Superheld in Frage stellt, fordert Norman Osborn Peters Moral selbst heraus.
  • Gepanzerte Schurken, ungepanzerte Helden: Spider-Man, so ziemlich ein archetypischer Superheld im hautengen Anzug, tritt regelmäßig, aber nicht ausnahmslos gegen gepanzerte Gegner verschiedener Art an, wie das Rhino oder verschiedene Spider-Slayer-Roboter. Obwohl er dies gelegentlich abwendet, baut er spezielle Anzüge oder sogar Powerrüstungen, um mit bestimmten Feinden fertig zu werden (insbesondere in Ends Of The Earth baute er im Wesentlichen eine Iron Man-Rüstung im Spider-Man-Stil, die speziell für die neueste Version der Sinister Six entwickelt wurde ).
  • Das Artefakt: Aufgrund von Marvels Entscheidung, Spider-Man in eine ähnliche Realität zu versetzen, es sei denn, New York (anstelle von DCs Fantasy Counterpart Culture-Ansatz) sowie der Übernahme der Comic-Buch-Zeit sind einige Aspekte von Spider-Mans Überlieferung geworden ein wenig anachronistisch oder veraltet (was sich erst seit kurzem ändert).
    • Spider-Man ist im Grunde ein Superheld auf Straßenebene wie Daredevil und ursprünglich hatten seine Abenteuer einen Realismus, denn die 60er bis 90er Jahre waren die Big Rotten Apple-Ära von New York City (wo echte Ereignisse wie die auf der Seite aufgetreten), eine Zeit hoher Kriminalitätsstatistiken, in der die Idee mehrerer Superhelden auf Straßenebene in einer einzigen Stadt ein wenig wahr war. Seit der Ära von Giuliani und der Gentrifizierung ist die Straßenkriminalität jedoch gesunken, während sehr restriktive Waffengesetze in Kraft gesetzt wurden. Nun hängt die Anwesenheit und Aktivität von Superschurken natürlich nicht davon für Erklärungen ab, aber grundsätzlich sollte die Reduzierung der Kriminalität dazu führen, dass Spider-Mans Status als Straßenheld so wichtig ist, dass er Anforderungen an sein persönliches und berufliches Leben stellt life mehr Rechtfertigung als 'es ist New York'.
    • Das Thema Gentrifizierung und hohe Kosten in New York, die Herausforderung der Printmedien durch das Internet und das Aufkommen von Handys und Internet haben auch dazu geführt, dass Peters alter Job als Fotograf für eine Zeitung und als der Typ, der 'Bilder macht' Spider-Man' und einen ausreichenden Lebensunterhalt damit (obwohl er von JJJ niedrig bezahlt wird) und immer noch in New York lebt, macht es schwieriger, dies zu akzeptieren. Es wurde bereits in The Oughties datiert, dass Sam Raimis Annahme desselben für mehr als ein paar Beobachter als Anachronism Stew vorkam (und Raimi machte es zum Funktionieren, indem er verschiedene Aspekte der New Yorker Geschichte in seinem Film künstlich vermischte). In dem Ultimativer Spider-Man Serie wird Peter Webdesigner (obwohl er zunächst mit den Fotos in den Daily Bugle eintrat) und ein Teil der Handlung hatte den Übergang von Daily Bugle von einem Print- zu einem Online-Magazin. Dan Slotts Lauf hatte Jameson zum Bürgermeister von New York gemacht, was ihre Dynamik im Wesentlichen aktualisierte.
    • aufgerufenEbenso leidet die Idee von 'Peter, der Spider-Man fotografiert', was eine beliebte Trope und ein zentraler Bestandteil seiner Dynamik von JJJ ist, weil Technology Marches On . In den 60er Jahren bis Die 80er , als alle Fotografien auf Film gemacht wurden und professionelle Fotografien manuell mit analoger Steuerung aufgenommen wurden (dh Auswahl von Blende, Belichtung, ISO mit den Fingern und in der Kamera in der Mitte einer Aufnahme), war es glaubhaft, dass ein Superheld wie Spider- Der Mensch wäre zu schnell zu erfassen und brauchte sozusagen einen Insider, um die Bilder zur Verfügung zu stellen, was es Peter ermöglichte, die exklusiven Rechte an Spider-Mans Standbildern zu erlangen. Aber das machte es mit der digitalen Revolution schwieriger und im Smartphone-Zeitalter unmöglich, als solches begann der Trope in den Comics der 90er und der Oughties zu verblassen und ist in den Neuen 10er Jahren verschwunden.
    • Ben und May Parker gehörten in den Comics zur „Greatest Generation“ und Ben war mehrere Jahre älter als Richard, sein jüngerer Bruder (der Peters Vater ist). Diese Art von Hintergrund machte in dieser Zeit aufgrund der Prüfungen der Depression, der Kriegsjahre (Ben war ein Soldat) und des Generationenunterschieds Sinn, aber nach der Übernahme von Comic-Book Time wurden sowohl Ben als auch May älter, als Peter jünger wurde. Das macht es schwieriger, was zu den neuesten Comics führt, um zu versuchen, May in eine jüngere Person zu schreiben. Ultimate Ben und May erhielten aus diesem Grund ein Setting-Update von Greatest Generation für Babyboomer (insbesondere Ex-Hippies).
  • Artefaktbeherrschung:
    • Als Spider-Man zum ersten Mal in den Besitz seines symbiotischen Kostüms kam, wusste er nicht, dass es sich um ein Lebewesen handelte. Der Symbiont, der von einer ziemlich gewalttätigen Spezies stammte, verwandelte Spidey langsam in eine gewalttätigere Version seiner selbst, bis er erkannte, was vor sich ging, und es loswurde. Mehrere andere Symbionten existieren im Marvel-Universum und der Symbionte ist eine Gefahr, seinen Wirt zu übernehmen. Die meisten dieser Symbionten haben jedoch sympathische Wirte gefunden, daher ist nicht bekannt, wie viel Einfluss sie ausüben oder wie groß der eigene Zerstörungshunger des Wirts ist.
    • Nachdem er Spider-Man verlassen hatte, fand der erste Symbiont Eddie Brock, dessen eigener Hass auf Spider-Man und sein gewalttätiges Temperament besser passten.
    • Ein anderer Symbiont fand den gewalttätigen Serienmörder Cletus Kasady und wurde zu Carnage, einem massenmordenden Superschurken.
    • Nachdem Eddie Brock den Symbionten abgelehnt hatte, versteigerte er ihn an Don Fortunato, der ihn seinem leistungsschwachen Sohn Angelo verschenkte, in der Hoffnung, dass die Kraft des Symbionten ihn endlich zu etwas machen wird. Als Angelo jedoch Angst vor seiner neu gewonnenen Kraft hat und sich weigert, einen geschwächten Spider-Man zu töten, verlässt ihn der Symbiont.
    • Agent Venom (Flash Thompson) darf den Anzug nur 48 Stunden am Stück tragen, damit er seine Gedanken nicht kontrollieren kann.
  • Aufgestiegenes Extra: Flash Thompson ist der aktuelle Gastgeber von Venom, da S.H.I.E.L.D. entschied, dass nur der EXISTIERENDE Venom-Symbiont ihn zur größten Bedrohung auf der Erde machte.
  • Nebenbemerkung: Das Cover von Der spektakuläre Spider-Man #246 hat 4 bizarr aussehende Schurken namens Legion of Losers. Es hat auch Spider-Man, der sich umdreht, um den Leser anzuschauen und zu sagen: 'Du musst Witze machen!'. Sehen Sie es ◊.
  • Autor Avatar:
    • Stan Lee hat gesagt, dass Spider-Man etwas davon für ihn war. Er schuf auch J. Jonah Jameson basierend auf der Ansicht anderer Leute über ihn, und als EIC hatte Lee eine ähnliche Aufgabe wie Jonah bei Marvel. Sowohl er als auch Ditko waren Kinder während der Depression und wuchsen mit Erinnerungen an Armut und ein hartes Leben auf, die in die Darstellung des armen Arbeiters Peter und die Darstellung von Tante May und Onkel Ben als Elternfiguren der größten Generation einflossen in ihren Erinnerungen an ihre Familien.
    • Da Ditko die Comics nach der Marvel-Methode gezeichnet und entworfen hat, argumentieren einige, dass Peter Ditko selbst stärker reflektiert. Das Original ◊ in den Comics hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit Steve Ditko in seinem High-School-Bild. Ditko war wie Peter ein Einzelgänger, ein Außenseiter, ein wenig distanziert, aber auch als freundlich und umgänglich in Einzelgesprächen beschrieben, was in hohem Maße dem frühen Peter Parker entsprach.
  • Ax-Crazy: Gemetzel, Gift bis zu einem gewissen Grad. Und Green Goblin, der nie ausgelassen werden sollte.
  • Badass Bookworm: Spider-Man ist ein übermenschlich erfahrener Akrobat mit gefahrenbasierter Vorahnung und übermenschlicher Stärke und Belastbarkeit (einschließlich der Fähigkeit, Schmerzen besser als gewöhnliche Menschen zu blockieren). Er hat auch einen hohen I.Q. und eine natürliche Affinität zur Wissenschaft.
  • Bad Butt: Venom und Carnage im 90er-Cartoon, so viel... Cletus Kassidy: Ich würde dich zum Frühstück essen.
    Eddie Brock: Oh ja, ich würde dir Verdauungsstörungen geben... Mann.
  • Fledermausmenschen:
    • Batwing ist ein kleiner Junge, der in den Carlsbad Caverns Giftmüll ausgesetzt war, wodurch er fledermausartig wurde. Trotz seines monströsen Aussehens ist er noch ein Kind und Spider-Man versucht, ihn vor denen zu schützen, die ihn hassen und fürchten.
    • Morbius ist ein Anti-Schurke, der zu einem genetisch veränderten Vampir wurde, mit Fledermaus-Genen und einem Orlok-ähnlichen Aussehen. Aber in manchen Erscheinungen – wie in einem Verbannte Handlungsbogen und in Zeichentrickserien – er wurde in ein Halb-Mann-Halb-Fledermaus-Monster verwandelt und sah eher wie eine anthropomorphe Fledermaus mit Flügeln aus.
  • Betty und Veronica: Siehe den alternativen Namen 'Gwen und Mary Jane'. Später „Mary Jane und Felicia“.
  • Vorsicht vor den Schönen:
    • Spidey ist durchaus gut gemeint, aber in Zeiten von starkem Stress und/oder Provokation (wie dem Tod von Gwen Stacy) wird er oft in Unaufhaltsame Wut geraten, die für das Ziel dieser Wut ausnahmslos sehr schmerzhaft endet. Im Grunde hatten die Schurken das Beste, wenn er nicht gerade witzelte Achtung .
    • Logan machte einmal einige unsensible Bemerkungen über Mary Jane. Als Reaktion darauf steckte Pete Logan vom x-ten Stock aus durch Mr. Starks 'unzerbrechliche' Glasfenster. Gut, dass Sie in der Tat heilen können.
    • Super Power-Beatdown zeigte perfekt, wie gefährlich Spidey sein kann. Während seines Kampfes mit Darth Maul nutzt er seinen Spinnensinn und seine Beweglichkeit, um ständig auszuweichen Lichtschwertangriffe eines Force-Benutzers . Wenn sich der Symbiont jedoch wieder mit Spidey verbindet, kommen The Gloves Off und es dauert nicht Spidey drei Sekunden, um seine Sinne und Beweglichkeit einzusetzen, damit Maul sich seinen eigenen Kopf abschneidet.
  • Big Applesauce: Während New York City die Heimat vieler Marvel-Superhelden ist, ist dies seine Nachbarschaft, wo er seine Freundlichen Sachen macht. Während er die kosmischen Kämpfe wie Fantastic Four, die globalen Kämpfe wie The Avengers und die mystischen Kämpfe wie Doktor Seltsam , Spidey wird immer gesehen werden, die über die Skyline von Manhattan schleudern.
  • Mentor des großen Bruders: Draufgänger war das von Zeit zu Zeit für Spider-Man. Überschneidungen mit heterosexuellen Lebenspartnern . Ebenfalls ursprünglich Johnny Storm.
  • Big Damn Heroes: Spider-Man war auf beiden Seiten dieser Trope und tauchte entweder in letzter Minute auf, um eine erstaunliche Rettung durchzuführen ( Erstaunlicher Spider-Man #261 ist nur eines von vielen Beispielen) oder von seinen Superhelden-Kumpels gerettet zu werden, wie zum Beispiel, als die Sinister Twelve ihn töten wollten.
  • Großes Gut: Heruntergespielt. Obwohl Captain America das große Gut des Marvel-Universums ist, hat Spider-Man bewiesen, dass er das Potenzial hat, ein ebenso effektiver Anführer zu sein wie er, und in seltenen Fällen zeigt er mehr Unschuld und Reinheit als Steve. Wenn Steve der des Marvel-Universums ist Seele , dann ist Peter definitiv das Herz . Sein Idealismus, der offensichtlich oft mit dem von Cap konkurrieren kann, ist stark genug, um die zynischsten Helden und abscheulichen Schurken zusammenzubringen und / oder das Beste aus ihnen herauszuholen. Wenn er kein Held mit Bad Publicity wäre, hätte er diesen Trope vielleicht schon vor langer Zeit erfüllt.
    • Im Großen und Ganzen sehr heruntergespielt, da er tendenziell einer der jüngeren Helden ist, die ausgestellt werden. Um das auszugleichen, wird allgemein anerkannt, dass er als Superheld außergewöhnlich erfahren ist, insbesondere für sein Alter. Seit er mit 15-16 oder so angefangen hat, hat er, einschließlich seiner prägenden Jahre, mindestens ein Jahrzehnt damit verbracht, das Böse fast konstant zu bekämpfen. Daraus ergibt sich die Weisheit, ihm zur Not die Zügel zu übergeben.
    • In jeder Serie, die in der Zukunft stattfindet – insbesondere wenn es sich um Nachfolge-Superhelden handelt, wird dies zu einem logischen Abschluss geführt. Die meisten dieser Zeitleisten stellen die Reaktion jedes Helden auf Peter als eine der Ehrfurcht dar – eine lebende Legende, die nur mit der anderen lebenden Legende von MU (Captain America) vergleichbar ist. Und wie in seiner Natur spielt er seine Bedeutung herunter, wenn auch mit genügend Weisheit, um diesen Respekt zu nutzen, um jüngeren Helden zu helfen.
  • Blaspistole: Eine Gruppe ehemaliger Schurken (vier Kriminelle, die gelernt haben, Geiers Flügel zu kopieren) verwendet diese. Das Curare ist für den Menschen tödlich – Spider Man ist zu hart zum Sterben, wird aber mit jedem Dart steifer und kommt tatsächlich dem Erliegen nahe. In der nächsten Ausgabe muss er ihr Leben retten, als der echte Geier in die Stadt kam.
  • Bootstrapped Theme: Der Titelsong für den Cartoon von 1967 ist einer für das gesamte Franchise. Covers dafür und Variationen erschienen in Spider-Man-Trilogie und eine komplette Orchester-Sinfonie-Eröffnung für Spider-Man: Heimkehr . Es ist auch ein beliebter Standard, der unter anderem von The Ramones und Aerosmith abgedeckt wird.
  • Prahlende Titelmelodie: Singt mit, Kinder! Spider-Man, Spider-Man, macht alles, was eine Spinne kann. Spinnt ein Netz beliebiger Größe. Fängt Diebe, genau wie Fliegen. Achtung! Hier kommt der Spider-Man.
  • Breaking the Fourth Wall: Nicht ganz so viel wie Marvels übliche Beispiele, aber .
  • Kürzer als sie denken:
    • Trotz der Betonung von Spider-Man als Kinderheld in Filmen und Fernsehsendungen in der High School schloss Peter in Ausgabe 28 des Lee/Ditko Run die High School ab und ging aufs College (die fiktive Empire State University). Die klassische Phase von Spider-Man als Wake Up, Go to School, Save the World dauerte in der Tat sehr kurz und die überwiegende Mehrheit seiner Geschichten seit seiner ersten Veröffentlichung ist als junger Mann Anfang 20. Es fühlt sich länger an, weil Adaptionen das High-School-Element immer so betont haben, dass es zu Lost in Imitation geführt hat. Brian Michael Bendis hat dies in den Ultimate Spider-Man-Comics auf das logische Extrem getrieben, in denen über 200 Ausgaben geschrieben und abgeschlossen werden, ohne dass Peter oder seine Klasse die High School abschließen.
    • Die Alien-Kostümzeit. Spidey fing 1984 an, das schwarze Kostüm zu tragen und trug es bis 1988 und es ist in bemerkenswerten Geschichten wie 'Der Tod von Jean DeWolff' und 'Kravens letzte Jagd' verewigt und festigt es in den Köpfen der Fans als eine langfristige Sache. Aber in all diesen Geschichten war das Kostüm eigentlich Stoff. Das eigentliche Alien-Kostüm wurde zuerst in #252 getragen und in #258 entfernt, bevor es in einer einzigen Ausgabe zurückgegeben wurde Netz von Spider-Man #1 . In der Tat, bis die Ausgabe von Geheime Kriege Es wurde veröffentlicht, wie er das Kostüm bekam, er hatte das Kostüm bereits abgelegt und benutzte die Stoffkopie.
  • Genial, aber faul: Peter ist ein Genie, das man vernünftigerweise mit Hank Pym, Tony Stark, Bruce Banner und Reed Richards vergleichen kann, aber weit mehr als nur ein Fall von Reed Richards Is Useless zu sein, sind seine einzigen bemerkenswerten Erfindungen die webslinger und webs, waaay zurück zu Beginn seiner Karriere. Er verbringt die meiste Zeit damit, Bösewichte zu bekämpfen, anstatt wissenschaftliche Dinge zu tun, die er normalerweise nur einsetzt, um jeden Bösewicht zu bekämpfen, der an einem bestimmten Tag Ärger macht. Obwohl das neueste Crisis Crossover ihn mit seiner eigenen Firma, Stark Industries à la mode, zurückgelassen hat, könnte er diesen Trope möglicherweise untergraben.

    Während es Parker Industries als Unternehmen recht gut geht, wurde es vom Superior Spider-Man, alias Doc Ock in Peters Körper, gegründet. Seit Peter die Zügel (des Körpers und der Firma) übernommen hat, ist er normalerweise viel mehr daran interessiert, wegzukommen und Spider-Manning zu sein, als Wissenschaftler oder Geschäftsmann zu sein. Selbst wenn PI raffinierte Gadgets oder sozialbewusste Initiativen produziert, sagt Peter eher: 'Erfinde dieses Ding, anonyme Wissenschafts-Lakaien'.
  • Building Swing: Spider-Mans übliches Fortbewegungsmittel durch die Stadt, natürlich.
  • Hintern-Affe :
    • Einige Autoren scheinen zu denken, dass der größte Reiz von Spider-Man darin besteht, dass für ihn ständig Dinge schief gehen. Als Ergebnis erhalten wir unzählige Geschichten von Peter, der unter Demütigung, Geldmangel, kränklicher Tante, Mädchenproblemen und einfach allen Unannehmlichkeiten leidet, bis zu dem Punkt, dass das Lesen der Geschichten tatsächlich ein wenig deprimierend werden kann. Beachten Sie, dass das Buch, nachdem John Romita Sr. mit Stan Lee begann, an dem Titel zu arbeiten, viel leichter und weicher wurde als vor kurzem, ein Schritt, der die meisten Fans dazu veranlasste, es als das goldene Zeitalter von Spider-Man zu bezeichnen.
    • J. Jonah Jameson, der Shocker, der Jason Macendale Hobgoblin und andere haben diese Rolle im Laufe der Jahre zu unterschiedlichen Zeiten geteilt.
  • Nennen Sie es Karma: J. Jonah Jamesons Versuche, Spider-Man zu fangen und zu zerstören, haben ihm im Laufe der Jahre unendlich viel Kummer bereitet.
  • Kamera-Scharfschütze: Häufig, aber meistens ist es Peter Parkers eigene Kamera mit automatischem Verschluss, die die Bilder von Spidey in Aktion aufnimmt. Aber nicht immer.
  • Kann immer einen Polizisten entdecken: Spidey wird heiß und kalt mit dieser Trope. Er begegnet Polizisten nicht wirklich, außer wenn sie versuchen, ihn zu verhaften, oder wenn er eingreift, um ihnen zu helfen. Peter ist aufmerksam und intelligent genug, um subtile Hinweise darauf zu finden, dass jemand ein Polizist ist, aber nicht konsequent. Sein Spinnensinn warnt ihn manchmal, dass jemand eine Waffe trägt, aber das ist nur dann der Fall, wenn er feindliche Absichten gegenüber ihm hat. Daher klingelt es normalerweise nicht an Undercover-Polizisten, dass er in seiner zivilen Identität oder als Spider-Man in der Nähe ist, da sie normalerweise keine feindlichen Absichten gegenüber ihm haben.
  • Canon Diskontinuität: Ein einmaliges Special zum Thema Kindesmissbrauch, das enthüllt, dass Peter sexuell missbraucht wurde.
  • Kann das Signal nicht stoppen: Die Was, wenn? Problem schließt mit aUmkehrung dieser Trope, insofern es die . ist Schurke der Informationen an die Presse schickt und nicht an den Helden. Der Grüne Kobold veröffentlicht Beweise für die geheime Identität von Spider-Man an den „zweitgrößten Feind“ des Helden: J. Jonah Jameson.
  • Kapitalismus ist schlecht: Obwohl Stan Lee kein Aesop istHinweisSchöpfer von Ironman als besonders guter Kapitalist, nachdem er Marvels allgemeinen Anti-Establishment-Trend gesehen und versucht hat, ihn auszugleichenund schon gar nicht Steve DitkoHinweisEin Objektivist mit rechten Ansichten, obwohl Ditkos Traktate oft mehr auf den selbstgerechten Idealismus als auf Rands wirtschaftliche Ideen eingehenbeabsichtigt, betont der allgemeine Subtext von Spider-Man als aufstrebender Stipendiat der Arbeiterklasse, wie wichtig die Klasse in seinem Leben ist, und die Geschichten späterer Autoren spielen dies ebenfalls auf:
    • In der Lee-Ditko-Ära werden wohlhabende Charaktere als Idioten der einen oder anderen Art dargestellt (Harry Osborn, Gwen Stacy, J. Jonah Jameson, Norman Osborn), mit Ausnahme von Akademikern und Fachleuten (wie der Arzt, der Tante operiert). Möge in 'Wenn dies mein Schicksal ist...' wer macht deutlich, dass er Peter sieht als ein wahrer Held im Vergleich zu Spider-Man). Dies wurde in der Lee-Romita-Ära heruntergespielt, in der Peter freundschaftliche Beziehungen zu den Osborns hat, Gwen romantisiert und sich mit ihrem Vater George Stacy anfreundet, aber selbst dann, und besonders als Gerry Conway an Bord kam, wird Peter als Folie für Harry präsentiert. das arme aufstrebende Kind im Gegensatz zum reichen Kind, das ohne den Namen und das Erbe seines Vaters nichts ist, was ihn dazu bringt, Drogen zu nehmen, um mit seiner Unsicherheit fertig zu werden.
    • Eine Reihe von Spider-Man-Schurken im Laufe der Jahre sind in der Regel wohlhabende Typen, wie der Kingpin, Norman Osborn und Roderick Kingsley. Im Marvel Knights Spider-Man , verspottet Norman Osborn Peter mit klassichen Beleidigungen dafür, dass er ein Verlierer ist, der trotz seines großen Talents als High-School-Lehrer arbeitet, was Spider-Man erwidert, indem er darauf hinweist, dass Norman mit all seinem Reichtum und seinen Verbindungen durchaus Krebs hätte heilen können, wenn er tatsächlich kümmert sich um die Verbesserung des Lebens. Norman antwortet dann, dass er es nur gesagt hat, um Peter durch seine Werte zu verletzen, weil er andererseits, wie er es ausdrückt, 'mir ist der Arsch scheißegal'.
    • Ultimativer Spider-Man führt dies weiter (da Bendis eine liberalere Figur ist als Lee oder Ditko). Onkel Ben und Tante May sind Ex-Hippies und May ist immer noch stolz auf ihre Verhaftungsakte wegen eines Protests. Als Peter Tante May sagt, dass Norman Osborn ein Bösewicht ist, zitiert Tante May Ben darüber, wie jede reiche Person, die er kannte, es illegal erworben hat. Eine Reihe von Peters Feinden, wie der Shocker, sind Starving Student, dessen Arbeit von Konzernen entführt wurde, der Kingpin besitzt das geistige Eigentum von Spider-Man und kann sich aus einem Video freikaufen, das ihn zeigt, wie er einen Mann tötet, und ebenso Peters eigener Vater Richard Parker hatte sein Lebenswerk (der Venom-Anzug zur Heilung von Krebs) defundiert und kompliziert, weil Konzerne daraus Waffen machen wollten.
    • Ein interessantes Beispiel für diese Trope ist, wie Schriftsteller die Idee eines erfolgreichen Peter Parker angehen. Die frühesten Fälle von Peter Parker als Industrieller waren in einer alternativen Zeitleiste in Spider-Man: Die Animationsserie und Spider-Man: Edge of Time und in beiden Fällen wurden die beiden wohlhabenden Parkers als Idioten und Bösewichte dargestellt, ebenso wie der Peter aus Haus von M . Dan Slott ließ Otto Octavius ​​Peters Körper hacken und Parker Industries als Anti-Helden-Ersatz entwickeln, den der wiederbelebte Peter Parker schließlich als ehrlicher Unternehmensleiter leitete, wenn auch so ehrlich, dass er sein Unternehmen auflöste, als ein Virus die Welt bedrohte. Nick Spencer, der Slott folgte, lässt Peter über die Ethik nachdenken, eine Position des unverdienten Reichtums anzunehmen und die Konsequenzen, wenn Peter Ocks Status quo auf dem Silbertablett akzeptiert, und festigt die Idee, dass Peter umso weniger rein wird, je reicher er wird.
  • Zentrales Thema:
    • „Mit großer Macht muss auch —große Verantwortung“ kommen. Was es bedeutet, Macht zu haben und sie sozial und moralisch verantwortlich zu nutzen.
    • Ihre Handlungen und Entscheidungen haben Konsequenzen, einschließlich derer, die Sie nicht beabsichtigt oder erwartet haben, und Sie müssen damit leben, ob Sie es wollen oder nicht, und ob es Ihre Schuld war oder nicht.
    • Jeder hat irgendein Geheimnis, sei es ein großes oder ein kleines, und hinter jedem steckt mehr, als man denkt. So wie die Welt von Peter Parker und Spider-Man wenig hält, unterschätzt oder schätzt Peter selbst die Menschen um ihn herum oft falsch ein.
    • Sie müssen für alles in Ihrem Leben arbeiten, sei es für Ihren Job, Ihre Superhelden-Berufung, Ihre Ehe, Ihre Beziehungen. Menschen sind kompliziert, unordentlich und fordernd, und Sie müssen für sie da sein und die Dinge zum Laufen bringen und Menschen niemals für selbstverständlich halten.
  • The Chosen Many : Laut Arañas Serie und dem Das andere , Grimmige Jagd , Spinneninsel , und Spinnenvers arcs, Peter gehört zu einer Gruppe von Superkräften mit Spinnentier-Themen, die von einer mystischen Kraft namens Web of Life ermächtigt werden, und ist das Champion der totemischen Spinnengottheit hinter dem Netz des Lebens, Nachfolger von Ezekiel Sims und Nachfolger von Anya Corizon, falls er böse wird.
  • Chronisches Heldensyndrom: Begründet damit, dass er sich selbst für seine Untätigkeit gegenüber Onkel Ben verantwortlich macht, obwohl er ihn hätte retten können, indem er den Räuber früher aufgehalten hätte, treibt er dies auf die logische Spitze und sogar andere Superhelden denken, dass er manchmal Urlaub braucht.
  • Clark Kent Outfit: Zahlreiche Leute stellen überrascht fest, dass der dürre 'Puny Parker' 'Muskeln wie ein hat Gewichtheber “ unter seiner Kleidung.
  • Climb, Slip, Hang, Climb: Normalerweise passiert dies Spider-Man aus offensichtlichen Gründen nie, aber es taucht in Geschichten auf, in denen er eine oder mehrere seiner Kräfte verliert und sie vortäuschen muss.
  • Cloning Blues: Beginnen wir mit The Clone Saga.
  • Close on Title: 'The Night That Gwen Stacy Died' zeigt den Titel und das Splash-Panel erst auf der letzten Seite an, um zu verhindern, dass die Leser zu früh herausfinden, welche Spider Man Charakter Marvel beschloss, zu töten.
  • Kleider machen Legenden: Auch der schwarze Anzug behielt seine Form bei.
  • Kleider machen den Superman: The Vulture, Shocker, The Rhino, Mysterio, technisch gesehen Doctor Octopus. Anschließend Venom und die anderen Symbionten.
    • Spidey selbst bekommt eine Iron Man-artige Rüstung, die seine Kräfte stark verbessert. In diesem Anzug heißt er „Iron Spider“.
      • Mehr als einmal. Der erste war ein silberner und blauer, der in Wasser verdunstete. Dann war da noch der von Stark, der seine Gestalt verändern konnte, und wir haben einen neuen.
  • Cloudcuckoolander: Mary Jane, in ihren frühesten Auftritten und ihr lächerlicher Jargon. Es waren die 1960er Jahre, aber niemand hat jemals so geredet, je . Außerhalb einer Zwangsjacke sowieso niemand...
    • White Rabbit ist ein weiteres Beispiel für diesen Trope.
  • Kommt große Verantwortung: Tropenname natürlich.
  • Comic-Buch-Zeit: Peter war 15, als er 1962 seine Spinnenkräfte bekam. Ab 2014 ist er 28 im Universum.
  • Coming-of-Age-Geschichte: In fast allen seinen Inkarnationen:
    • Comic-Gelehrte sehen im Allgemeinen Amazing Fantasy #15 bis Amazing Spider-Man #149 (die Lee-Ditko-, Lee-Romita- und Conway-Romita-Ära) als eine erweiterte Coming-of-Age-Saga, in der Peter Parker im Alter von 15 Jahren Superkräfte bekommt und sie kurz nutzt um Profit zu machen, nachdem es ihm nicht gelungen war, einen Kriminellen zu stoppen, der später seinen Onkel Ben tötet, was ihn dazu brachte, ein Superheld zu werden und Verantwortung zu übernehmen, indem er der Hausmeister und Versorger seiner Tante May wurde, für seinen Lebensunterhalt arbeitete und die High School besuchte die selbe Zeit. Der 'Master Planner'-Bogen war die Zeit, in der Peter seine Jugend beendete und ein junger Erwachsener wurde, der aufs College ging. Später baute er eine ernsthafte Beziehung mit Gwen Stacy auf, bevor eine weitere Tragödie zu einem Verlust der Unschuld führte, wo seine erwachsenen sozialen Kreis ist geprägt von Tragödien und zerbrochenen Freundschaften (Gwen bzw. Harry). Vor allem Conways letzte Ausgabe in seinem Lauf, Ausgabe 149, lässt Peter endlich seinen Übergangsritus bestehenwenn es damit endet, was stark impliziert wird, dass er und MJ zusammen Sex haben, schließlich seine Jungfräulichkeit verlieren und ein Mann werden.
    • Anpassungen neigen dazu, ähnlichen Takten zu folgen, selbst wenn sie auf ausgewählte Zeiträume beschränkt sind (seine High-School-Zeit und gelegentlich, aber selten sein College). In modernen Versionen wie Ultimate Marvel und der MCU versucht Spider-Man, vom Helden der kleinen Schritte zu einem größeren Helden zu werden, der für die Ultimates oder die Avengers arbeitet.
  • Der Kommissar Gordon: Eines der Dinge, die Spider-Man auszeichneten, war die Tatsache, dass er im Gegensatz zu Batman nie wirklich einen Freund in der Macht hatte, oder die Unterstützung der Presse, die Superman tat, was sein Leben als Superheld und Zivilist zu einem buchstäblichen Mord machte um ein Vielfaches. Allerdings gab es Figuren, die diese Rolle für Spider-Man gespielt haben, aber sie haben nie lange durchgehalten:
    • Captain George Stacy war der erste Charakter, der diese Rolle für Spider-Man in den Comics wirklich spielte. Er war freundlich und versuchte, einige von Peters Problemen mit Autorität herunterzuspielen. Dann stirbt er und während George Stacy in seinem Sterbebett enthüllte, dass er Peters geheimer Geheimniswahrer war und ihn billigte, führte sein Tod dazu, dass Spider-Man bei der Polizei und in den Augen von Gwen (die ihn für die Schuld ihres Vaters verantwortlich machte) schlecht aussah Tod).
    • Captain Jean DeWolff war die andere Hauptfigur, die versuchte, dies für Spider-Man zu sein. Doch dann hinterließ ihr Tod ein weiteres Vakuum in seinen Augen.
    • Zuletzt gibt es Captain Yuri Watanabe, der die Identität von Wraith annimmt und selbst eine Vigilante wird.
  • Konzepte sind billig: In kleineren Geschichten wird 'Aus großer Macht kommt große Verantwortung' so. Es war nie wirklich Peters Badass Creed, wie spätere Comics und Adaptionen es herausstellten. Es war nur eine Bildunterschrift des Erzählers in Erstaunliche Fantasie #15 im klassischen Stan Lee datierte Purple Prosa. Aber der Versuch, das Ethos dieses Spider-Mans zu machen, führt oft zu viel Unklarheit darüber, was Befugnisse und Verantwortlichkeiten bedeuten, was zu vielen informierten Attributen führt.
  • Verderbte Charakterkopie: Verschiedene Spider-Men-Universums aus dem alternativen Universum sowie Spideys Legacy-Charaktere verfügen oft über einzigartige Kraftsets, die, während sie die Spinnentier-Tier-Themen-Überwesenheit bewahren, dazu beitragen, sie einzigartiger zu machen.
    • Miguel O'Hara hat einziehbare Krallen in seinen Fingern und Zehen, hyper-lichtempfindliche Augen, die ihn im Dunkeln sehen lassen (aber normales Licht schmerzhaft machen) und organisches Gewebe.
    • Miles Morales hat 'abstraktere' Kräfte in Form von Unsichtbarkeit (die die Tarnfähigkeiten vieler Spinnen repräsentiert) und einer durch Berührung erzeugten bioelektrischen Welle, die das paralytische Gift einer Spinne nachahmt.
    • Steel Spider, ein ehemaliger obsessiver Fanboy von Doctor Octopus, verwendet Powered Armor mit vier kybernetischen Spinnenbeinen, hauptsächlich um die ikonische Wall Crawl-Kraft nachzuahmen.
    • Lady Spider, von Earth-13122, ist eine junge May Reilly (alias Peters Tante May), die a Steampunk Gadgeteer Genius, das Steampunk-Webshooter und gelenkige Spinnenbeine wie Steel Spider verwendet, um Verbrechen zu bekämpfen.
  • Crapsack World : Dies ist schon sehr lange ein Markenzeichen von Peter Parkers Leben, obwohl es vielleicht etwas realistischer ist als die meisten Darstellungen, wenn Peter hin und wieder eine Pause einlegt. Charakterentwicklung sollte später zeigen, dass das Leben für viele von Peters Nebendarstellern und sogar für einige seiner Schurken kein Picknick war. Im Allgemeinen gibt es immer dann, wenn ein neues Autorenteam übernimmt, immer eine Änderung des Status quo und dann eine andere, die folgt, wenn das nächste übernimmt und so weiter.
  • Kritisches Versagen der Psychoanalyse: In Stan Lees und Marcos Martins nicht kanonischer Geschichte 'Identitätskrise' (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen kanonischen 616-Geschichte) geht Spider-Man zu einem Psychologen Dr. Gray Madder (ein Wortspiel) auf graue Substanz) und mit ihm über seine Identitätsprobleme zu sprechen, die die ständigen Veränderungen und endlosen Wiederholungen seiner Nebendarsteller und Schurken beinhalten, wie zum Beispiel, dass seine Tante May am Leben und tot ist, seine Ehe mit MJ ein- und ausschaltet, ihr Wesen schwanger und nicht, Green Goblin stirbt und kommt zurück, Lampenschirm für die bizarren Veränderungen der Spider-Man-Kontinuität, die Dr. Grey Madder tatsächlich verrückt macht und hat ihm zum Schrumpfen gehen.
  • Frequenzweiche: Mit Erdnüsse .
  • Curb-Stomp-Battle: In der Zurück in Schwarz Handlung, als Tante May erschossen und beinahe getötet wird, verliert Peter den Überblick und macht den Verantwortlichen ausfindig. Als sich herausstellt, dass es der Kingpin ist, Peter mühelos und ziemlich wild schlägt die lebende Scheiße aus ihm heraus, dann informiert er den angeschlagenen, gebrochenen Kingpin, dass, wenn May stirbt, er auch sterben wird.
    • Obwohl Spider-Mans Stärke nicht überragend ist, ist er viel stärker als ursprünglich, und seine Mischung aus Geschwindigkeit, Beweglichkeit und Reflexen ist fraglich die beste außerhalb von Speedstern. Wenn man das alles mit seinem Spinnensinn kombiniert (der ihm im Kampf einen enormen Vorteil verschafft), hat man eine fast unschlagbare Kombination. Er hält sich so sehr zurück, weil er wahrscheinlich mehr Zeit als jeder andere Held außer Daredevil damit verbringt, sich nur mit gewöhnlichen Kriminellen zu befassen, die Straßenverbrechen begehen, und er hat wirklich Angst, jemanden zu töten. Davon abgesehen sind sich die meisten Leute, die ihn kennen, völlig bewusst, wie gefährlich er sein kann, wenn er wirklich sauer ist. Daredevil konnte ihn fast nicht davon abhalten, den Sündenfresser zu Tode zu schlagen, und der Anblick von Spider-Man (den er vorher immer als unbeschwert und unbekümmert bezeichnete) war so brutal ernst Eindruck auf Daredevil. In den ersten Secret Wars besiegte er die gesamte Startelf der X-Men. Später in derselben Serie verprügelte er Titania so bösartig, dass sie jahrelang jede Chance vermied, mit ihm in Kontakt zu treten. Sogar Wolverine, ein Nahkampfexperte mit buchstäblich jahrzehntelanger Erfahrung und Adamantium-Klauen, die mit kaum Anstrengung Fleisch und Knochen durchschneiden können, hat einmal bemerkt, dass er es tun würde nicht wollen Peter in einem ernsthaften Match-Up bekämpfen.
  • Machen Sie Lex Luthor einen Scheck: Doktor Octopus, der Grüne Kobold, der Schocker und Mysterio erfinden alle bemerkenswerte Erfindungen, die ihnen ein großes Vermögen eingebracht hätten, wenn sie sie rechtmäßig eingesetzt hätten. Später vom Sandmann unterwandert, der die Kriminalität satt hat und versucht, geradeaus zu gehen. Schließlich nutzte er seine Kräfte, um für die Regierung von Symkaria unter Silver Sable zu arbeiten. Spider-Man selbst würde auch für eine Weile für Sable arbeiten, nachdem sie ihm 1.000 US-Dollar pro Tag dafür angeboten hatte. Auch untergraben, als Spider-Man tatsächlich versucht, seine Webformel an ein Chemieunternehmen zu verkaufen, nur damit die Führungskräfte das Angebot ablehnen. Weiter untergraben, als Spider-Man einen Bankier/Börsenmakler rettet, der Spider-Man einen Scheck ausstellt – nur damit ein Bankangestellter den Scheck ablehnt, da Spider-Man keine Identifizierung hat.
    • Osborn ist ein sehr gutes Beispiel für diese Trope, da oft Lampenschirme - vor allem der Hobgoblin -, dass er um einiges reicher sein könnte, wenn er nur seine Sachen vermarkten würde, was ihm sowieso viel Macht geben würde. Es wird damit erklärt und begründet, dass Osborn verrückt ist.
  • Da Herausgeber: J. Jonah Jameson, der wahrscheinlich das berühmteste Beispiel für diese Trope ist bei weitem — sogar als Seitenbild dienen.
  • Deadpan Snarker: Unser schneidiger Held macht normalerweise You Fight Like a Cow Bemerkungen, die seine Feinde immer wieder verärgern – und das weiß er sehr gut. Venom auch, obwohl er viel mehr ein großer Ham ist, der Schwarze Komödie ausspuckt.
  • Death by Origin Story: Onkel Ben. Sein Mord ist es, was Spider-Man dazu bringt, ein Verbrechensbekämpfer zu werden.
  • Verstorbene Eltern sind die Besten: Peters Eltern waren Agenten von S.H.I.E.L.D. und rettete einst Wolverine das Leben. Ebenso war Onkel Ben ein Veteran des Zweiten Weltkriegs und ein großartiger Vater.
  • Lieferung nicht erwünscht: Peter nimmt eine Nachricht an die verstorbene Gwen Stacy auf, in der er über seine Zeit mit ihr nachdenkt und erklärt, dass sie der Grund ist, warum er am Valentinstag immer ein bisschen blau ist. Als seine Frau Mary Jane ihn hört, anstatt sich darüber aufzuregen, dass er mit seiner verlorenen Liebe spricht, versteht sie ihn und bittet ihn, Hallo für sie zu sagen.
  • Nachfrageüberlastung: Im Universum. Als Spider-Man öffentlich seine geheime Identität enthüllte, brach das Internet zusammen, weil zu viele Leute gleichzeitig versuchten, eine Namenssuche bei 'Peter Parker' durchzuführen.
  • Determinator: Egal wie hart er niedergeschlagen wird oder wie schlimm sein Leben werden kann, Peter noch nie gibt auf. Er ist das Seitenbild für den Comicbuch-Abschnitt dieser Trope aus einem Grund .
  • Distaff Counterpart: Bei der letzten Zählung hatte Spider-Man nicht weniger als fünf von ihnen, einschließlich seiner eigenen Tochter. Im Gegensatz zu den meisten Versionen hatte keine von ihnen eine größere Verbindung zu Peter und stand für sich allein. Tatsächlich, in einer seltsamen Umkehrung, als die zweite Spider-Woman eingeführt wurde Geheime Kriege , wollte das Marvel EIC damals, dass er ein ähnliches schwarzes Kostüm wie ihres hat. So entstand das schwarze Kostüm, das Jahre später zur Entstehung von Venom führte. Einige der Schurken würden dies auch bekommen, darunter Sandman und der Skorpion.
  • Distressed Damsel: Alle Freundinnen und Liebesinteressen von Spider-Man irgendwann. Gwen Stacy ist vor allem dafür bekannt, dass Spider-Man sie nicht gerettet hat.
  • Sag Mama nicht: Der ursprüngliche Grüne Kobold benutzt seine letzten Worte, um Parker zu bitten, seinem Sohn nicht zu erzählen, wer er war. Sandman lässt seine Mutter über seine kriminellen Aktivitäten im Dunkeln, und Spider-Man unternimmt einige Anstrengungen, um auch Tante May seine Identität nicht zu kennen.
  • Schicksalsmagnet: Nichts geht richtig für Peter. Ob er die Maske trägt oder nicht, sein Leben endet immer in einer Abwärtsspirale des Elends, etwas, das er 'Parker-Glück' nennt.
  • Idiot in einem Pullover: Peter Parker trug oft Pullover, bevor er von der Spinne gebissen wurde. Er tut es selten danach, bis es kalt wird (New York erinnere dich).
  • Dramatische Dislokation: Er tat dies einmal, um einen ausgerenkter Kiefer nach dem Kampf gegen Hammerhead wieder an Ort und Stelle. Verhältnismäßige Stärke einer Spinne + Metallmülltonne = au .
  • In Schurken getrieben: Mehrere, vor allem Eidechsen und am stärksten Hobgoblin 2112.
  • Egomaniac Hunter: Kraven the Hunter, der in der Lage ist, alles und jedes zu jagen und zu töten, bis er zu Spider-Man kommt; diese Sohle, einzig, alleinig Versagen ist das, was dazu führt, dass er sein Leben lang wie besessen auf der Jagd nach Spidey verbringt.
  • Electric Slide : Electro macht dies ständig als blitzschnelles Mittel, um sich fortzubewegen. Manchmal kann er enden Sein Strom in den Drähten, die er nach unten rutscht.
  • Elementarer Gestaltwandler:
    • Der Bösewicht Hydro Man kann seinen Körper ganz oder teilweise in Wasser verwandeln.
    • Ebenso hat Sandman die Fähigkeit, seinen Körper in Sand zu verwandeln.
    • Irgendwann wurden die beiden zu einem Monster namens Mud Man zusammengemischt.
  • Peinlicher Vorname: In Ultimativer Spider-Man , Spider-Man kommt vorbei und sagt zum Shocker: 'Ich wusste nicht, dass du Herman heißt!'. Shocker schmollt sofort und stößt wütend 'Oh nein, du bist es!', zweifellos beleidigt.
  • Betitelter Bastard: J. Jonah Jameson schafft es, Spider-Man ständig in einem negativen Licht zu malen, Scorpion zu erschaffen, gerät in Kämpfe und Entführungen mit anderen Schurken – und Spidey immer noch deckt ihn jedes Mal ab.
  • Böses Gegenstück:
    • Venom wird oft als böser Spider-Man positioniert, was Brock ähnlich wie Peter macht, aber keine große Verantwortung übernimmt. Derzeit in den Comics der neueste Hobgoblin (Phil Urich) wird zu einem.
    • Doc Ock ist auch einer von ihnen, ein Mitmensch der Wissenschaft, mit einem 'achtbeinigen Tier'-Thema, mit einem verrückten Laborunfall als Ursprung ...
  • Bei einer Stichprobenprüfung nicht bestanden: Einige gewöhnliche Kriminelle haben Spidey dies angetan. Vor allem, wenn er ein Restaurant ausraubt, in dem er isst, weil sie dachten, der Typ im Spidey-Kostüm am Ecktisch sei nur ein Typ, der in seinem Pyjama isst und unmöglich der wahre Deal sein kann.
    • Selten, Spider-Man selbst kann dem zum Opfer fallen, da er zu sehr mit seinen eigenen Gedanken beschäftigt ist, um auf seinen Spinnensinn zu achten, der ihn warnt, dass er gleich blind wird. In den Zeiten, in denen ihm sein Spider-Sense beraubt wurde, fällt er ziemlich ständig darauf ein, da er sich selbst im Alltag so sehr darauf verlässt.
    Peter : Ich musste nicht in beide Richtungen schauen, bevor ich die Straße überquerte, seit ich im zweiten Jahr war!
  • Fett und dünn : Styx und Stone haben alles in ihren Namen angegeben – Styx ist schrecklich schlaksig und groß, während Stone nicht unbedingt dick, aber monströs und stämmig ist.
  • Fix Fic: Einen weiteren Tag und die folge Noch einmal war von der redaktionellen Sache so beabsichtigt, obwohl die Fans fragen, ob etwas kaputt war, das zunächst repariert werden musste. Roger Sterns 'Hobgoblin Lives' war ebenfalls einer, der das Wirrwarr beseitigte, das hinterlassen wurde, wenn er die geplante Geschichte nicht zu Ende bringen konnte.
  • Freudsche Entschuldigung: Es wurde enthüllt, dass mehrere Schurken diese in ihren Hintergrundgeschichten haben. Der Trope wird buchstäblich in den Fällen von Doctor Octopus und Electro angewendet, die jeweils verhätschelnde und erstickende Mütter hatten.
  • Freundloser Hintergrund; In Peters ursprünglichem Auftritt hatte er keine Freunde, außer Liz, die gelegentlich nett zu ihm war, und Betty, die seine Freundin war, bis er aufs College kam. Aber vor allem hatte er nie wirklich einen Vertrauten, mit dem er seine geheime Identität teilen konnte, im Gegensatz zu Batman (der Alfred und Robin hatte) oder Superman (der Ma und Pa Kent hatte). Lange Zeit waren es nur seine Schurken (die Osborns, Miles Warren), die sein Geheimnis kannten, was Peters Gefühl der Verletzlichkeit und Isolation verstärkte und sein soziales Leben angespannt und schmerzhaft machte (da die Leute um ihn herum ihn unweigerlich als distanziert sahen, distanziert, leicht asozial und unzuverlässig). In alternativer Kontinuität, wie z Ultimativer Spider-Man , dies wird mit Peter, der Ultimate MJ als seinen Freund von Kindheit an hat, heruntergewählt und ihr sein Geheimnis früh in seinem Lauf anvertraut, das sich auf ihn übertragen hat Die erstaunliche Spider-Man-Serie und Spider-Man: Heimkehr wo Peter nicht mehr ganz allein ist.
  • Friendly Neighborhood Spider: Beschworen mit Spider-Man, einem Superhelden mit Spinnenthema, der auch den roten Baron hat, 'Ihr freundlicher Neighborhood Spider-Man' zu sein, normalerweise nett zu den Menschen und unzählige Male der Retter von New York. Dies wird auch auf verschiedene seiner Spinnen-Verbündeten sowie auf sein Alternate-Continuities-Alter-Ego (sowie auf seine Verbündeten wie Spider-Gwen) ausgedehnt.
  • Aus einer einzigen Zelle: Sandman und Hydro-Man haben diese Fähigkeit – solange ein Sandkorn oder ein Tropfen Wasser in ihrer Masse verbleibt, können sie sich wie nichts neu bilden; solange es mehr Sand oder Wasser in der Nähe gibt.
  • Von Null zum Helden: Spider-Man war nur ein dürrer Teenager namens Peter Parker, bis er von einer radioaktiven Spinne gebissen wurde. Ausgestattet mit einer Platte spinnenbasierter Kräfte wird er schließlich zu einem der anerkanntesten (wenn nicht immer respektierten) Superhelden der Welt.
  • Gentechnik ist die neue Nuke: Moderne Versionen der Geschichte haben normalerweise die Spinne, die Peter beißt, eher gentechnisch verändert als radioaktiv.
  • Genetisches Gedächtnis: Jeder Klon von Peter wird unweigerlich seine Erinnerungen haben.
  • Genius Bruiser: Spider-Man ist einer der besten Schüler seiner Schulen, und mit Spinnen-DNA im Blut kann er die Piss aus Feinden. Tatsächlich ist er ein seltener Fall des Genies Lightning Bruiser, aber ohne die Größe.
  • Genre-Busting: Spider-Man als Ganzes ist eine Superhelden-Geschichte, die auch ein klassischer Bildungsroman ist, ein High-School-Drama, Liebesgeschichten aller Art (von Teenie-Romanzen bis hin zu epischen melodramatischen Star-Crossed Lovers-Sachen), Küchenspüle Arbeiterdrama, eine Screwball-Komödie, Science-Fiction und Horror.
  • Das Gimmick: Spidey besitzt mehrere: Das Spider-Thema, den schnellen Witz und, aus dem Universum, Einer von uns.
  • Hand-Wave: Eine ziemlich berühmte Entschuldigung, wenn Leute fragen, woher Spider-Man ohne Gebäude in Sichtweite schwingen könnte, ist, dass seine Webline an einem Off-Panel / Off-Screen-Helikopter befestigt ist.
  • Hates My Secret Identity: Es ist ein Grundnahrungsmittel jeder Version dieser Franchise, dass Flash Thompson Peter Parker schikanieren wird, während er Spider-Man bewundert. Das gilt auch für Gwen Stacy, die Peter mochte, aber Spider-Man hasste.
  • Held mit schlechter Werbung: Fast jede einzelne Adaption zeigt Spidey so, hauptsächlich dank J. Jonah Jamesons Malicious Slander.
  • Ich habe diese Nachricht genehmigt: In Erstaunlicher Spider-Man #611, Deadpool behauptet zu haben Schwärzeste Nacht Symbole auf seinen Zehennägeln („Meine Füße sind ein Regenbogen der Macht!“) mit einer Fußnote mit der Aufschrift „Ich bin Geoff Johns und ich genehmige diese Nachricht – Geoff Johns, ehemaliger Rächer Schriftsteller'.
  • Idiot Ball: Spider-Man wird fast jedes Mal, wenn er von einem Angriff überrascht wird, einen davon geworfen, wenn man bedenkt, dass sein Comic den Trope für die Fähigkeit nannte, zu spüren, wenn etwas potenziell Gefährliches passieren wird.
    • Es macht Sinn, wenn man bedenkt, dass der Spider-Sense nicht unfehlbar ist. Pete hat es manchmal falsch interpretiert und war zu abgelenkt oder in einem zu schlechten Zustand, um es zu anderen Zeiten klar zu erkennen. Es ist Gefahrenvorhersage... nicht Allwissenheit. Irgendwann wurde es durch sein eigenes Niesen ausgelöst, als er an einer wirklich schrecklichen Erkältung litt.
  • Wenn ich einen Nickel hätte: Spidey reagiert auf eine Drohung des Grünen Goblins während des Bogens 'Goblins at the Gate'. Spider Man: Goblin, wenn ich für jedes Mal, wenn ich eine solche Drohung höre, einen Cent hätte... nun, ich wäre ein sehr reicher, freundlicher Spider-Man aus der Nachbarschaft.
  • Ich lasse Gwen Stacy sterben: Der Tropenname.
  • Ich liebe Atomkraft: Radioaktive Spinne usw. Siehe auch Doktor Octopus.
    • Untergetaucht in der Herrschaft. Die Folgen von Spideys radioaktiven Körperflüssigkeiten zu ihrem logischen Abschluss. Es war auch praktisch, wenn es damals darum ging, Morlun auszuschalten.Außer Morlun kehrte in einem Fall zurück Zurück von den Toten .
    • Beide spielten im Crossover mit den Transformers straight und subverted. Direkt mit Megatron, der Spidey fängt und sein radioaktives Blut verwendet, um ein spezielles Isotop zu bilden, das Transformatoren überladen kann. Untergraben mit Spidey, der derjenige war, der an einen Operationstisch geschnallt wurde, als die Decepticons sein Blut stahlen. Spidey schaffte es immer noch, ein paar Witze zu machen.
  • Ironischer Spitzname: Etwas, das aufgrund des Ruhms von Spider-Man verloren geht, aber Spider-Mans Spitzname als 'der freundliche Nachbarschafts-Spider-Man' ist ein wichtiger, da die meisten Menschen Spinnen als gruselige Hausschädlinge sahen. Spinnen sollen nicht Teil einer Nachbarschaft und schon gar nicht einer freundlichen sein oder selbst als freundlich angesehen werden. Peter ist dein freundlicher Spider-Man aus der Nachbarschaft, der das komplett umkehrt. Tom Taylors erste Ausgabe in Band 2 von Freundliche Nachbarschaft Spider-Man Lampenschirme, wenn das kleine Kind, nachdem Spidey ein kleines Mädchen und ihren Vater gerettet hat, aus seiner Abneigung gegen Spinnen sein Spinnenemblem auf seine Brust schlägt: Spider Man : Um fair zu sein, ich habe nicht gerade das kinderfreundlichste Kostüm. Es hat buchstäblich eine Spinne drauf.
  • Irrationaler Hass: Jameson für Spider-Man und tatsächlich die meisten Schurken für Spider-Man, wie Harry 'Green Goblin II' Osborn, der es Peter übel nahm, dass er sein Always Someone Better war.
  • Es begann mit einer Wendung des Schicksals: Es variiert je nach Universum und Kontinuität, aber Spider-Man wird im Allgemeinen von einer bestimmten Spinne gebissen und gewinnt seine Superkräfte durch eine echte Wendung des Schicksals – indem er einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Eine Figur in einer späteren Geschichte behauptete, die Spinne habe Peter gewählt, als sie im Sterben lag. Es sah Peters Leiden als Wohltat an, denn so jemand, der einmal die Macht gegeben hatte, würde sich nie wieder erlauben, ein Opfer zu sein.
  • Jack-of-All-Stats: Spidey ist nicht der stärkste Held, der schnellste oder der klügste. Allerdings ist er normalerweise stärker oder Schneller oder schlauer als jeder andere Gegner und clever genug, um alle Vorteile, die er hat, zum Sieg zu nutzen.
  • Idiot mit Herz aus Gold: Manchmal, J. Jonah Jameson.
  • Kayfabe: Die Comics behandelten den Kampf zwischen Peter und dem Wrestler als echt; Großvaterklausel bedeutete, dass auch der erste Film darauf folgte, obwohl es in Ausgabe #14 von . erklärt wurde Spider-Mans verworrenes Netz dass Crusher Hogan eigentlich ein „Shoot“-Wrestler war – bei dem der Ausgang des Kampfes nicht im Drehbuch steht.
  • Keeping Secrets Sucks : Fragen Sie ihn einfach selbst. Im Gegensatz zu dem, was andere Superhelden aussehen lassen, ist eine doppelte Identität sehr schwer zu handhaben, auch wenn Sie es jahrelang behalten.
  • Keep the Home Fires Burning: Mary Jane bekommt diese Handlung viel, insbesondere in der Handlung.
  • Knight of Cerebus: Die meisten von Spideys Schurken sind albern und kitschig – sogar Venom kann ein paar Lacher aufbringen. Carnage ist 9 mal 10 nicht dieser Bösewicht – greift auf Dead Baby Humor zurück und will einfach nur töten Jeder auf dem ganzen Planeten für seine eigene verdrehte Aufregung .
  • Knockout Gas: Feinde von Spider-Man haben es von Zeit zu Zeit verwendet. Mysterio, Kraven, das Chamäleon, die Hobgoblins und Green Goblins sind alle Schuldige.
    • Mit Lampenschirm in 'The Amazing Spider-Man #46', gerade als Spider-Man sich fragt, wo er anfangen soll, nach The Shocker (einem auf Vibrationen basierenden Bösewicht) zu suchen, entdeckt er einen Polizisten in einer Polizei-Rufbox, der seltsame Beben meldet, was Peter dazu bringt, zu sagen. Spider-Man: „Junge! Wenn es in einem Film so einfach passiert wäre, würde ich sagen, es war zu falsch!'
  • Lasergesteuertes Karma: J. Jonah Jamesons schlechte Behandlung von Peter Parker und seine Finanzierungsversuche, Spider-Man zu fangen/zu töten, haben ihn wiederholt verfolgt.
  • Lass dich und ihn kämpfen: Die meisten neuen und alten Marvel-Charaktere haben mindestens einmal gegen Spidey gekämpft.
  • Lebenstrinker: Morlun gehört zu einer Rasse, den Ahnen, die die Unsterblichkeit bewahren, indem sie den Menschen Lebensenergie entziehen, insbesondere den Menschen, die ein animalisches Totem sind.
  • Eidechsenvolk: Nun, die Eidechse.
  • Logische Schwäche: Der Spinnensinn warnt ihn vor Gefahren, aber er sagt es ihm nicht not Warum etwas ist gefährlich. Manchmal haben seine Feinde dies ausgenutzt, indem sie eine offensichtliche Gefahr darstellen, damit er nicht gleichzeitig eine subtile bemerkt.
  • Schauen Sie, Ma, kein Flugzeug! : Spider-Man schwingt die ganze Zeit mit Hubschraubern. Im Spiel des zweiten Films jagst du einem hinterher... wenn du den Rotoren zu nahe kommst, passiert genau das, was du erwarten würdest.
  • Loser Protagonist: Ein Teil des Reizes besteht darin, dass Peter ein normaler Typ ist, der mit den gleichen alltäglichen Problemen zu kämpfen hat wie jeder andere, anstatt ein millionenschwerer Playboy oder irgendeine andere Art von extra-genialer Person zu sein, die andere Superhelden sind.
  • Lost in Imitation : Aufgrund der Adaption von Spider-Man in verschiedene Filme, Spiele, Cartoons und sogar Zeitungsstreifen, die einen Compressed Adaptation- und Composite Character-Ansatz verfolgen, gehen dabei viele Elemente verloren. Es hilft nicht, wenn Elemente aus diesen Anpassungen zu Canon Immigrant wurden. Dies neigt dazu, die Fangemeinde von Spider-Man zu polarisieren, und es dient teilweise dazu, dies zu korrigieren, dass aktuelle Geschichten wie Spinnenvers in Kraft gesetzt wurden. Das Endergebnis ist, dass Sie je nachdem, wo Sie beginnen, einen anderen Spider-Man im Kopf haben.
    • Für viele Menschen vor den Filmen von Sam Raimi, vor allem internationalHinweisMarvel-Comics in den letzten Ausgaben wurden nicht immer regelmäßig und seriell veröffentlicht Die 80er und den 90er Jahren rund um den Globus und selbst dann machten es die jahrzehntelange Kontinuität und die fortlaufenden Geschichten für Neueinsteiger schwer, ihre Hauptexponierung zu Spider-Man war Stan Lees Zeitungsstreifen, der in vielen Zeitungen auf der ganzen Welt veröffentlicht und syndiziert wurde. In dieser Zeitung heiratete Spider-Man Mary-Jane Watson zum ersten Mal. In diesem Streifen, der leichter und weicher ist als die reguläre Kontinuität, ist Peter Parker ein erfahrener Protagonist, der glücklich verheiratet ist und seine Dynamik mit MJ näher an Nick und Nora als an der Wet Blanket Wife ist, die sie in den Mainstream-Comics war. Die meiste Zeit hat Peter für JJJ beim Daily Bugle als Fotograf gearbeitet (als Peter in 616 Kontinuität verschiedene Jobs angenommen hatte). Schließlich ging die Ehe vom Zeitungsstreifen zur Hauptkontinuität der Comics, und Peter wurde lange Zeit als der berühmteste Superheld bekannt, der ein verheirateter Mann war, was die Gegenreaktion mit erklärt Einen weiteren Tag .
    • Bis vor kurzem neigten die meisten Zuschauer, die Spider-Man kannten, dazu, Mary Jane als seine Lois Lane zu sehen und wussten nie etwas von Gwen Stacy (oder Betty Brant oder Liz Allan), außer über das Internet. Das Spinnenmädchen Comics etablierten auch die berühmteste Legacy-Figur von Peter zu dieser Zeit, um seine Tochter mit MJ zu sein. Der Grund dafür ist, dass die meisten Cartoon-Adaptionen und Sam Raimis Filme sie als Peters wahre Liebe etabliert hatten und die Tatsache, dass Gwen Stacy gestorben war, etwas war, das die Zensur nicht erlaubte, dass Kindercartoons rüberbringen. Gwen Stacys Ruhm als Mordopfer in regelmäßiger Kontinuität wird mit ihrem Auftritt als Nebenfigur in . weiter verwässert Der spektakuläre Spider-Man und der Erfolg von Spinne-Gwen und die kommende Zeichentrickserie, in der sie von Anfang an über Spinnenkräfte verfügt.
    • Ebenso ist Spider-Man für die meisten Leute, die zu der Figur aus dem Zeitungsstreifen kommen oder der regelmäßigen Kontinuität folgen, seit seinen frühen Ausgaben kein Kid Hero oder High-School-Student. Er absolvierte die High School zum College, ähnlich wie bei Marvel Comics Early Rate Weirdness, wo sie die Comic-Zeit abwendeten und die Charaktere altern und Fortschritte machten. Cartoons und Filme, die sich auf seine Herkunft konzentrieren, neigen jedoch dazu, ihn so zu malen. Brian Michael Bendis 'beliebt Ultimativer Spider-Man schrieb 200 Ausgaben mit Peter, der immer noch keinen Highschool-Abschluss machte, und die Serie endete, ohne dass er seinen Abschluss machte.
  • Magischer Meteor: Der ganze Scheiß des Plünderers war es, Meteoriten wegen ihrer Macht verleihenden Fähigkeit zu stehlen.
  • Magnetismus-Manipulation: Der Bösewicht Electro hatte das einst als sein Main Leistung. Wo er seine Schwäche für Wasser negieren konnte, indem er sie mit Elektromagnetismus verdampfen ließ, bevor es ihn berührte. er konnte auch Menschen lähmen, indem er ihre Synapsen überladen damit. Ansonsten verfügten seine normalen Schock- und Ehrfurchtskräfte über grundlegende elektromagnetische Fähigkeiten, die er für Dinge wie Wall Crawl und schnelles Reisen auf Metallgegenständen nutzte.
  • Make Some Noise: Clayton Cole, alias Clash, ist ein selbsternannter 'Superstar of Sound', der es ihm ermöglicht, Spidey mit schmerzhaften Schallwellen zu quälen, ohne ihrer Umgebung Schaden zuzufügen. Aber er kann mit seinen Schallimpulsgeneratoren immer noch Mauern abreißen und sogar Gebäude einstürzen lassen.
  • Die Maskerade wird Ihr Dating-Leben töten: Es gibt kaum eine Zeit, in der er ist nicht mit diesem Dilemma konfrontiert. Auch im Erwachsenenalter.
  • Meister der Verkleidung : Chamäleon, das Spidey imitiert in die erste Ausgabe . Er trägt exquisit gefertigte Latexmasken, ist ein geschickter Mimiker und seine eigene Maske ist mit einer Sprachwechsler-Software ausgestattet.
  • Meister der Illusion: Mysterio. Es ist seine Spezialität, und er wird sogar oft mit genau diesem Titel bezeichnet. Obwohl seine Illusionen alle auf seiner früheren Beschäftigung in der Spezialeffektindustrie basieren.
  • Mein Gott, was habe ich getan? : Als er den Mörder seines Onkels als den Mann erkennt, den er zuvor entkommen ließ.
  • Mythology Gag: Der zivile Name von Alpha, Spider-Mans Kumpel/Schützling, der in Ausgabe #692 eingeführt wurde? Andreas Maguire.
  • Niemals meine Schuld: Viele Leute geben dem armen Spidey die Schuld für Dinge, die sie selbst schuld sind.
  • Neue Technologie ist nicht billig: Zweimal mit Film- und Comicbuchkanonen, wobei die Ausgaben für Webchemikalien und die handlungsbezogene illegale Fusionsforschung der Filme die Kriminalität beflügeln.
  • Schöner Job, es zu brechen, Held! : Als Spidey Alpha vor dem Schakal rettet, versucht er Alpha zu ermutigen, sich selbst zu befreien. Leider macht er den Fehler, Andy zu sagen, dass er seine Kräfte verlieren würde, wenn es dem Schakal gelingen würde, sie ihm zu entziehen, was Andy / Alpha dazu veranlasst, sich zu befreien und zu erklären, dass er lieber sterben würde, als seine Kräfte zu verlieren und wieder ein zu sein machtlos niemand wie Jackals gescheiterte Klone. Nach diesem Vorfall emanzipiert er sich von seinen Eltern und strebt mit dem Familienanwalt nach mehr Ruhm und Gewinn und wird dabei noch eingebildeter, als er ohnehin schon war. Nicht ganz das Ergebnis, auf das Peter gehofft hatte.
  • No-Dialogue-Episode: Im Februar 2002 drehte Marvel den „Nuff Said Month“. Erstaunlicher Spider-Man (Vol. 2) #39 zeigt Peter, Mary Jane und Tante May, die versuchen, ihr normales Leben zu führen, aber immer noch mit den jüngsten Veränderungen zu kämpfen haben. Peter Parker: Spider-Man (Vol. 2) #38 sah unterdessen eine Bande krimineller Pantomimen, die hinter Spider-Man her waren.
  • Keine ontologische Trägheit: Die Eidechse lässt ihren rechten Arm im Monstermodus immer nachwachsen und löst sich einfach auf, wenn er zum Menschen zurückkehrt.
  • Die bemerkenswerte Zahl: Die unheimlichen Sechs.
  • Outside Ride: Spidey verwendet diese Technik oft, insbesondere wenn er eine größere Reichweite oder eine schnellere Fortbewegungsart als sein übliches Web-Swinging benötigt. Seine Kraft (übermenschliche Reflexe und Sprungfähigkeit, um eine Fahrt zu erwischen und die Fähigkeit, sich festzuhalten) macht es ihm ziemlich leicht.
  • Elternersatz: Als Waise, der seine Eltern und dann Onkel Ben verloren hat, sucht Peter ständig nach einer Form der Bestätigung durch einen Erwachsenen, sowohl in seiner zivilen als auch in seiner Superheldenkarriere:
    • Captain George Stacy, der Vater seines Schwarms, diente Peter als dieser, und er war der erste Erwachsene, der sowohl Peter als auch Spider-Man billigte, und er war sogar damit einverstanden, dass er mit seiner Tochter zusammen war. Dies machte Spider-Mans Leben nicht leichter, seit er starb, was ihn schuldig machte, und Gwen wusste das nie, und sie gab Spider-Man die Schuld dafür, und dann starb sie trotzdem.
    • Auch Peters ältere Superhelden-Kumpel dienen dazu. Die Fantastic Four waren das Team, für das Spider-Man vorgesprochen hatte, wobei Reed Richards der Wissenschaftler war, den Peter am meisten bewunderte. Ebenso gehört Captain America zur gleichen Generation wie Ben und May und Peter sagte oft, dass Steve Rogers ihn an Onkel Ben erinnert (der auch während des Zweiten Weltkriegs in der Armee diente). Tony Stark diente auch während des New Avengers-Bogens als einer, obwohl Peter in letzter Zeit eher zu einem Rivalen geworden ist und eine 'rebellische Kinderdynamik' hat, nachdem er CEO von Parker Industries wurde. Angesichts von Tonys Ruf als Playboy ist es ihm auch unangenehm, zu sehen, wie MJ mit ihm arbeitet. Dies wurde in die MCU übertragen.
  • Patience Plot: In einer frühen Geschichte hatte ein Charakter namens Hitman einen Auftrag erhalten, Spidey zu töten. Der Geier mischt sich ein und der Hitman markiert sowohl Spider-Man als auch den Geier mit einem Marker, damit er sie aufspüren kann. Später mit Blick auf einen Tracking-Bildschirm in seinem Versteck: Hitman : Die Blibs von Spidey und Vulture sind stationär. Sieht aus, als hätten sich beide für die Nacht eingelebt. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten. (Setzt sich an einen Tisch und fängt an, seine Waffen zu reinigen) Warten. Das ist etwas, was ich könnte noch nie lehre sie in alten Zeiten. Entweder waren sie Naturtalente, die es instinktiv wussten, oder sie haben es nie gelernt ... und sind deswegen gestorben. So einfach. Sie warten. Und dann streikst du.
  • Perpetual Tourist: In einer Geschichte ist Mysterios ultimatives Ziel, wenn er die Maggia übernimmt, so viel Geld wie möglich zu ergattern und 'eine Insel in den Tropen zu kaufen, auf der ich unter Palmen sitzen und Dinge aus Kokosnüssen trinken kann'.
  • Persönlicher Horror: Die Ursprungsgeschichte beinhaltet dies, da Onkel Bens Tod indirekt durch Peters Verantwortungslosigkeit verursacht wird.
  • Phlegmings: Fast jedes Mal, wenn Venom oder ein anderer Symbioten-basierter Charakter auftaucht.
  • Wählen Sie jemanden Ihrer eigenen Größe: Die meisten Schurken, die Spider-Man als Teenager traf, entwickelten nur einen Hass auf ihn, nachdem er ihnen immer wieder in die Quere kam. Eine bemerkenswerte Ausnahme war der Grüne Kobold, der beabsichtigte, Eindruck bei den New Yorker Mobs zu hinterlassen, indem er Spider-Man gefangen nahm, von dem er dachte, dass er ein leichtes Ziel sein würde. Von da an ging es bergab.
  • Plot-getriebene Aufschlüsselung: 'Ich habe kein Web Fluid mehr!'
  • Popularitätsmacht: Wie Spidey die schlagen kann Ja wirklich harte Schurken und Helden. Etwas gerechtfertigt durch die Tatsache, dass er, wie auf dieser Seite erwähnt, wenn er wirklich aufs Ganze geht, ein Menge fähiger und gefährlicher, als er auf den ersten Blick zu sein scheint. Auch warum Mary Jane Watson die ikonischste aller Freundinnen von Peter bleibt, egal was Schriftsteller und Redakteure tun; selbst Stan Lee konnte nichts dagegen tun.
  • Portable Hole: Das wichtigste Gimmick des Spots (natürlich aufgrund eines Freak-Lab-Unfalls).
  • Post-Mortem-Comeback: Der gesamte Plan der als Eltern verkleideten Roboter wurde von Harry Osborn (Green Goblin II) einige Zeit vor seinem Tod in Gang gesetzt. Es wird noch besser, denn während Harry Spider-Man schließlich vergab und weiterzog, war er das letzte Mal (vor One More Day) hier, auf einem Videoband, das er gemacht hatte, und freute sich über einen wütenden Spider-Man.
  • Pro Wrestling Is Real / Pro Wrestling Episode: Als Spider-Man zum ersten Mal seine Kräfte bekam, nahm er an einem Wrestling-Turnier teil und schlug einen Wrestler namens Crusher Hogan. Interessanterweise kam Crusher Jahre später zurück und erklärte öffentlich, dass Wrestling gefälscht sei und dass er Spidey den Kampf absichtlich zuwarf.
  • Psycho Electro: Es ist ein Typ namens Elektro . Natürlich ist er ein wahnsinniger Bastard.
  • Rogues Gallery : Fast jede Adaption hat die klassischen Schurken präsentiert (der Grüne Goblin, Doctor Octopus, Electro, der Shocker, das Rhino, Mysterio usw.). Es ist wahrscheinlich die zweitbekannteste Schurkengalerie in Comics, mit nur Batman es übertreffen.
  • Rogues Gallery Transplant: In der Rogues Gallery besteht ein regelmäßiger Import-Export-Handel zwischen Spider-Man und anderen Marvel-Helden:
    • Ein Beispiel, das praktisch der Trope Codifier für diesen Effekt ist: Wilson Fisk, the Kingpin of Crime. Er begann als Spider-Man-Bösewicht und noch dazu als gewöhnlicher Schurken-Mob-Boss. Frank Miller hat ihn wiederbelebt und als große Bedrohung interpretiert (nach dem Vorbild von The Octopus aus Will Eisnersner Der Geist ) während seines Laufs auf Draufgänger , machte ihn zum Erzfeind von Matt Murdoch und spielte danach eine relativ kleinere Rolle in Spider-Man-Geschichten (die größte in der jüngeren Geschichte war in der Zurück in Schwarz Bogen und Ultimativer Spider-Man ). Miller's Fisk wurde zu einem ikonischen und einflussreichen Superschurken von Die 80er Inspiration für die Post-Crisis-Auffassung Lex Luthor was in einem Fall von Lost in Imitation später die Post-Clone-Saga inspirierte Norman Osborn .
    • Bei The Sandman wäre es fast passiert. Nach den ersten beiden Kämpfen, die er mit Spidey hatte, wurde er für die nächsten 10 Jahre ein fast exklusiver Fantastic Four-Bösewicht. Und später hatte er einen Heel??Face Turn und schloss sich vorübergehend an Die Rächer . Eine ähnliche Situation ereignete sich mit dem Rhino, der eine Zeit lang mehr Zeit als Bösewicht in The Incredible Hulk verbrachte.
    • Mysterio tat dies einmal absichtlich, weil der echte Spidey nicht verfügbar war, und machte einen ausreichenden Eindruck (insbesondere er verursachte indirekt den Tod von Karen Page), dass er wohl immer noch einen Platz unter den Dardevils Feinde. Er ist immer noch größtenteils ein Spidey-Bösewicht, aber wenn er auftaucht, ist die Chance höher als normal, dass Daredevil es auch tut. Ebenso in Alter Mann Logan er wurde ein Bösewicht für Vielfraß .
    • Boomerang, ein normaler Spidey-Feind, war anfangs ein Bösewicht für die Hulk . Er wurde nach Spidey versetzt, als klar wurde, dass ein Monster wie der Hulk etwas außerhalb der Gewichtsklasse eines Badass Normal mit Trick-Bumerangs lag.
    • Spider-Man hat auch mit ein paar von Fantastische Vier Schurken (seit historisch gesehen hat er die engste Verbindung zu ihnen). Allen voran Doktor Untergang ist in einigen großen Geschichten erschienen und war der erste Marvel Wide Bösewicht, den Spider-Man in der Lee-Ditko-Ära bekämpfte (als er versehentlich Flash entführte, weil er dachte, er sei Spider-Man). Ihre Wege haben sich auch mehrmals gekreuzt, insbesondere in der 50. Ausgabe von JMS' Lauf, wo Spider-Man sein Leben vor einem Terroranschlag rettet, als Peter, MJ, Captain America und Doom alle am Flughafen Denver gestrandet waren wegen eines Sturms.
    • Eine der größten Schlachten von Spider-Man aller Zeiten mit einem Bösewicht war mit dem Juggernaut, einem X-Men-Schurken, in Erstaunlicher Spider-Man #229??230. Diese Schlacht erhielt während des Grim Hunt-Arcs eine Fortsetzung. Später kämpfte Spider-Man gegen Firelord, einen ehemaligen Herald of Galactus, der ein Bösewicht von . war Die Rächer in ASM #269-270. Beide Schurken sollten Spider-Man als ultimativen Underdog etablieren, Feinde jenseits seines Steuerhauses bekämpfen und sie alleine besiegen, wenn sie normalerweise sowohl den X-Men als auch den Avengers Probleme bereiteten und ein Superteam brauchten, um sie zu besiegen.
    • Shriek kämpfte zunächst gegen Cloak & Dagger, kämpft aber seitdem häufiger gegen Spidey, da sie im Vergleich zu Spidey relativ unbekannt sind. Sie ist auch als Carnages Freundin bekannt.
    • Ab Dunkle Herrschaft , Norman Osborn ist zu einem Erzfeind des gesamten erdbasierten Marvel-Universums geworden, an zweiter Stelle nach Doctor Doom, bevor er herabgestuft wurde und in Dan Slotts Lauf zu Spider-Mans Titeln zurückkehrte.
    • Beetle IV oder Lady Beetle kämpfte zunächst gegen Captain America, bevor er schnell in Spideys Ecke verlegt wurde.
    • Shocker war ein beständiger Spidey-Bösewicht, außerhalb seiner Zeit bei den Masters of Evil und den Thunderbolts. Ab 2018 ist er jedoch nach New Jersey gezogen und hat angefangen, sich mit Kamala Khan zu verwickeln.
    • Interessanterweise debütierte Arcade in Marvel-Team-Up , eine Serie über Spidey, die sich mit verschiedenen Helden zusammenschließt, aber schnell zu einem X-Men-Bösewicht wurde, bevor er die Avengers Academy antagonisierte, ohne jemals Spider-Man zu kreuzen. Im Nick Spencers Spider-Man , ist er wieder als Spidey-Feind aufgetaucht.
  • Save the Jerk: Spider-Man kam oft zu J. Jonah Jamesons Rettung, da dieser ein Ziel von Superschurken war, von denen einige von Jameson selbst geschaffen wurden. Trotzdem dankt Jameson selten, wenn überhaupt, dem Wall-Crawler und wird seinen Kreuzzug gegen den Helden eher fortsetzen, als zuzugeben, dass er sich in Bezug auf Spider-Man irrt.
    • Nick Spencer hat Spidey auch mit der Diebesgilde zu tun gehabt, die normalerweise auf die X-Men-Seite des Marvel-Universums beschränkt ist.
  • Schoolyard Bully All Grown Up: In diesem Flash unterwandert Thompson reifte und wurde ein viel netterer Kerl, nachdem er die High School abgeschlossen und sich zur Armee gemeldet hatte. Seine Pflichterfüllung machte ihn zu einem viel intelligenteren und introspektiveren Charakter.
  • Bildschirme sind Kameras: Die frühesten Versionen der Spider-Slayer-Roboter funktionierten auf diese Weise. Die Roboter, die von J. Jonah Jameson aus der Ferne gesteuert werden, scheinen keine technologische Notwendigkeit zu haben, JJJs Gesicht auf einen Fernsehbildschirm zu projizieren, der auf dem 'Kopf' des Roboters montiert ist, aber genau das tun sie.
  • Second-Face Smoke: J. Jonah Jameson macht das oft; Spidey hat ab und zu Wege gefunden, es umzukehren.
  • Zweite Liebe: Nach dem Tod seiner ursprünglichen wahren Liebe Gwen Stacy verliebte er sich schließlich in Mary Jane, die bis heute sein bekanntestes Liebesinteresse ist und das Konzept definierte.
  • Zweite Superidentität: Spider-Man hat dies als ganze Gruppe von Helden getan. Wann Spider Man wurde während der 'Identity Crisis'-Geschichte des Mordes beschuldigt, er nahm vorübergehend vier weitere kostümierte Identitäten an, um es ihm zu ermöglichen, die Kriminalität weiter zu bekämpfen, ohne als Spider-Man aufzutreten: Hornet, Prodigy, Ricochet und Dusk. Schließlich wurden diese Persönlichkeiten von anderen Helden übernommen und schufen The Slingers.
  • Geheime Identität: Spider-Mans Identität war ursprünglich geheim, bevor der Grüne Kobold es herausfand. Seitdem hat eine Handvoll Spideys Rogues Gallery herausgefunden, dass es Peter Parker war, Peter entlarvt, nachdem er Mary Jane einen Antrag gemacht hatte, Tante May betrat einen bewusstlosen und blutigen Peter in Kostümen, und es wurde allmählich ein offenes Geheimnis unter einem Teil der Superhelden-Gemeinde. Dann kam der Bürgerkrieg und Spider-Man wurde öffentlich demaskiert, bevor Einen weiteren Tag löschte das Wissen um Spider-Mans Identität aus jeder . Seitdem hat keiner seiner Schurken seine Identität herausgefunden, aber er hat sie den Fantastic Four und den Avengers offenbart.
    • Kaine weiß es immer noch, da er ein Klon von Spider-Man ist. Das weiß auch der Schakal aufgrund seiner Klonarbeit. UndDie Königin weiß,da der Schakal für sie arbeitet.
  • Shout-Out: Wahrscheinlich das Beste von jedem Marvel-Charakter außerhalb von Deadpool, da Spider-Mans schnippisches Wesen und seine leichte Geekiness dies einfach machen. Es geht weit genug, dass er an einem Punkt auftaucht in Ausreißer , und die Charaktere beginnen zu sagen: „Schau! Es ist –“, unterbricht er mit „Genau... ich bin Batman.“
  • Krank Episode: Nicht wenige im Laufe der Jahre, ausnahmslos kurz bevor ein großer Gegner auftaucht. Kraven der Jäger ist ein gutes Beispiel.
  • Kumpel:
    • Spider-Man war als einer der ersten Teenager-Superhelden bemerkenswert, der kein Kumpel, sondern ein vollwertiger Superheld war. In seiner Anfangsphase machte er alles alleine, ohne sich auf Vertraute wie Alfred oder Robin zu verlassen, machte seine eigenen Web-Shooter und machte seine eigene Kriminalforschung und genoss den Ruf eines einsamen Wölfes in der Superhelden-Community. Natürlich versuchte Spider-Man, sich einem Team anzuschließen, den Fantastic Four (Die Avengers wurden noch nicht erfunden), aber er wurde abgelehnt, weil Reed darauf bestand, dass sie eine Familie und kein Team waren (Jahre später trat er der Zukunft bei Stiftung). Und obwohl ihm später ein Platz in The Avengers angeboten wurde, lehnte er ihn ab, weil er der Meinung war, dass er seiner Tante May im Wege stehen würde.
    • Obwohl er normalerweise alleine arbeitet (außer natürlich bei Team-Ups), haben Autoren die Idee, Spidey einen eigenen Kumpel zu geben, zuletzt Alpha, obwohl es nie von Dauer ist. In seinem Team mit Miles Morales war letzterer Juniorpartner für ihn und ist derzeit New Yorks Straßen-Spider-Man, während Peter Parker Industries leitet.
    • Spider-Mans Nicht-Sidekick-Status wird in Alternate Continuity ein wenig verwässert wie Ultimatives Wunder und Marvel Cinematic Universe , wo Peter offiziell im 'Lehrlingsstatus' von Nick Fury und S.H.I.E.L.D. oder zu Tony Stark. Und im letzteren Fall lässt sich Spidey von Tony Stark seinen Anzug und seine Ausrüstung übergeben.
    • In jedem Superhelden-Team überlässt Spider-Man fast immer einem Senior, sei es Mister Fantastic, The Thing, Captain America, Wolverine und vor allem Iron Man. Zu den Ausnahmen gehören Daredevil (wo sie oft gleichberechtigte Partner sind, was die feinste Dynamik von Superman und Batman World widerspiegelt), aber in beiden Fällen war Spider-Man nie ein Teamleiter.
  • Skyscraper Messages: In einer Geschichte aus den 1970er Jahren macht der Shocker dies mit ganzen Stadtblöcken als Teil eines Erpressungsplans. Es überrascht nicht, dass Electro in einer späteren Geschichte dasselbe tut.
  • Himmelssurfen: Der Grüne Goblin und der Hobgoblin können dies mit ihren jeweiligen Goblin-Gleitern tun.
  • Spinnenglieder:
    • Erstens gibt es da den Erzfeind Doctor Octopus.
    • Dann gibt es die Powered Armor, die Tony Stark Spider-Man in der gibt Bürgerkrieg .
    • Es gibt auch Midnight Sons Schurken Spider-X, der knochige Spinnenglieder hat.
    • Vordatierung der Bürgerkrieg Iron Spider-Rüstung, ein möglicher zukünftiger Spider-Man, erwies sich als Genie mit Powered Armor, der ein ähnliches System wie Doc Ocks verwendet. Interessanterweise verfügte der zukünftige Goblin, der als seine Nemesis diente, über eine entsprechende Technologie ihr auch Rüstung.
    • Spider-Man hatte einmal einen Teenager-Fanboy, der sich eine Reihe mechanischer Spinnenbeine baute und versuchte, Spideys Kumpel zu werden. Da er ein ungeschickter, unförmiger Teenager ohne Kampferfahrung war, war es gut, dass Spider-Man es ihm ausreden konnte, bevor er sich verletzte. Ein paar Jahre später tauchte er als Steel Spider wieder auf, nachdem er sich in Form gebracht und in der Zwischenzeit einige Fähigkeiten im Nahkampf erlernt hatte. Nachdem er ein paar Typen verprügelt hatte, die seine Freundin angegriffen hatten, beschloss er, das Kostüm aufzuhängen, tauchte dann aber während der Bürgerkrieg auf der registrierungswidrigen Seite. Seine Superheldenkarriere endete anscheinend, als er gegen die Thunderbolts kämpfte und Venom biss und einen seiner Arme aß und er in der Negativzone eingesperrt wurde.
    • Der Superior Spider-Man hat seinem zweiten Kostüm ähnliche Waldos hinzugefügt.Macht Sinn, da er eigentlich Doktor Octopus ist, nachdem er Spideys Körper und Leben gestohlen hat.Sie werden während des „Goblin Nation“-Bogens zerstört.
    • Die dritte und vierte Spider-Woman besaßen diese beide an unterschiedlichen Stellen. Ursprünglich waren sie eine Macht von Charlotte Witter (Spider-Woman IV), als Ergebnis der Genmanipulation von Doc Ock. Nach vielem hin und her Machtstehlen landeten die Gliedmaßen – zusammen mit den anderen Kräften aller drei anderen „Spider-Women“ – bei Mattie Franklin (Spider-Woman III).
    • Dies ist Spidey schon einmal passiert, aber dank der Hilfe von Dr. Curt Connors (alias The Lizard) gelang es ihm, seinen Zustand zu heilen.
  • Spinnenmenschen: Während Spidey selbst im Allgemeinen nicht qualifiziert ist, ist er nur ein normal aussehender Mensch mit spinnenartigem Kräfte , gab es Gelegenheiten, in denen er weiter in 'Man-Spider' mutierte, eine weitaus monströsere Form irgendwo zwischen einem zweibeinigen Menschen und einer riesigen mehrarmigen Spinne.
  • Spinnen sind beängstigend: Untergraben von seiner lebenslustigen, klugen Persönlichkeit (es sei denn, er kämpft gegen jemanden, der Ernsthaft machte ihn wütend). Trotzdem können seine übermenschlichen athletischen Bewegungen und seine Fähigkeit, Feinde überraschend zu fangen, Angst auslösen, insbesondere bei gewöhnlichen Mooks.
  • Statuenhafter Stunner: Natürlich ein Stunner.
    • Amazonas Schönheit. Leider ist dies nicht die wahre Form von Angelina Brancale; Es ist ein Virtual-Reality-Konstrukt, das eine ideale, schönere Version ihrer selbst annimmt. Sie ◊ als übergewichtige Frau.
  • Superheld: Neben Batman und Superman ist Spider-Man das archetypischer sprichwörtlicher Superheld. Er ist der Trope Maker und Trope Codifier für moderne Superhelden-Geschichten, die den Einfluss ihres Bürgerwehrenlebens auf ihr soziales Leben untersuchen, und seine Geschichten inspirierten die spätere Richtung und Charakterisierung von Batman und Superman (nämlich nicht diejenigen, die er liebt, zu schützen, das wurde zu einem Batman-Trope in Die 80er , teilte seine geheime Identität mit seinem Liebesinteresse und seiner Frau, was Superman mit Lois in tat Nach der Krise aber nie in der klassischen Ära). Ebenso schaukelte und grappelte und parkte Spider-Man über Gebäude, lange bevor Batman damit anfing (er hatte erst seine Grappling Hook aus dem Tim Burton Batman-Film, der in seine Comics eindrang).
  • Superreflexe: Eng verbunden mit seinem Spider-Sense.
  • Superstärke: Stark abhängig vom Autor. Spider-Man hat gelegentlich mit viel leichteren Gewichten zu kämpfen und bei anderen Gelegenheiten weitaus größere Leistungen erbracht. Spider-Man kann vom Kampf gegen Daredevil oder Captain America (die viel schwächer sind, insbesondere Daredevil ist nicht einmal in der übermenschlichen Reichweite, obwohl sie geschicktere Kämpfer sind und Peter sich zurückhält) oder sich abmühen, eine Limousine anzuhalten die Hilfe von Luke Cage, um einen Teil des Daily Bugle zu unterstützen. Der Mighty Thor hat gestanden, dass Spider-Man für einen Sterblichen über enorme Stärke verfügt.
  • Überraschungssprung : Bei seinem ersten Auftritt (und vielen nachfolgenden Präsentationen seiner Entstehungsgeschichte) entdeckt Peter seine Kräfte, als er, abgelenkt von den seltsamen Empfindungen, die er nach dem Spinnenbiss verspürt, fast von einem Auto angefahren wird – und reflexartig über die Hälfte springt Straße, um sich an der Seite eines Gebäudes festzuhalten.
  • Thousand-Yard Stare: Andy, unmittelbar nachdem Spider-Man ihn entmachtet hat.
  • Erziehung macht den Helden: Danke an Onkel Ben und Tante May.
    • Um den Punkt nach Hause zu bringen: in Spiegelstriche , die gleiche Erziehung ohne Onkel Ben (und daher ohne väterliche Figur) führte dazu, dass Peter ein totaler Idiot stattdessen.
  • Unlucky Everydude: Das ist für Peter nur sehr leichtfertig. Er hat nicht nur Pech, sondern sein Pech scheint fast auf jeden durchzusickern, den er trifft.
  • Unsound Effect: Ein ganz neuer Kampf mit Mysterio hat uns „Groing“ beschert. Für ein Leistenschuss . Gilt auch als Krönender Moment des Lustigen.
  • Nutzlose Milz: Im Roman Der Giftfaktor , sagt Venom, dass er seine Milz essen wird, wenn er denjenigen findet, der für die Morde verantwortlich ist (der Venom zu Unrecht beschuldigt wird). Spider-Man kommentiert, dass dies eine seltsame Wahl des Zielorgans ist und dass Venom wahrscheinlich nicht einmal weiß, wo sich die Milz von jemandem befindet.
  • Ganz besondere Episode: Spider-Man war ein sehr beliebter Charakter für ganz besondere Episoden. Wählen narm gefüllte Ausgaben zeigen unseren Helden:
    • Einen Jungen davor bewahren, von seiner Babysitterin belästigt zu werden ◊. Marvel hat jedoch erklärt, dass die Geschichte nicht kanonisch ist.
    • Eine Handlung vereiteln zu
    • Einen Kiffer davor bewahren, von einem Gebäude zu springen. wurde eigentlich mit Steuergeldern bezahlt, wohlgemerkt.
    • Zusammen mit Storm und Luke Cage, um Smokescreen zu bekämpfen.
    • Gemeinsam mit den Rangers und einer querschnittsgelähmten Superheldin erteilen sie der Calgary Stampede eine Lektion in Sachen Verkehrssicherheit.
    • Spider-Man ist auch für eine der besseren Very Special Episodes bekannt. Stan Lee wurde von der Regierung gebeten, eine ganz besondere Episode über Drogen zu schreiben, und anstatt einen längst verlorenen Onkel Aesop zu erschaffen, um sich auf die Geschichte zu konzentrieren, entschied er sich, einen bestehenden Charakter zu verwenden, mit Bonuspunkten dafür, dass er ein reicher weißer Mann ist mit bekannten emotionalen Problemen. Der Comics Code weigerte sich daraufhin, den Comic zu genehmigen, was für die CCA der Anfang vom Ende war.
    • All diese verschiedenen Themen wurden später in einem TPB 'Spider-Man Vs. Drogenmissbrauch“.
    • J. Michael Straczynskis Lauf hatte einige davon, im Laufe der Zeit waren ernsthafte Themen wie Mobbing oder Schießereien in der Schule organische Bestandteile der Handlung. Einige der direkteren Beispiele wären ein Thema, bei dem Peter versucht, einem seiner Schüler zu helfen, der einen Junkie-Bruder hatUnd es stellt sich heraus, dass sie beide obdachlos sind(und in Subversion der allgemeinen Regel eröffnet diese Ausgabe einen längeren Handlungsbogen und das Mädchen ist eine der Hauptfiguren). Das direkteste Beispiel wäre jedoch ein Thema über 9/11 und es gilt immer noch als einer der besser geschriebenen Comics über diese Tragödie.
  • Vile Vulture : Adrian 'The Vulture' Toomes ist ein Bösewicht, der sich als Geier stilisiert, um Banken auszurauben und Spider-Man zu töten.
  • Bösewicht interessiert sich: Der Grüne Kobold, zumal er vom Nachwuchs enttäuscht ist.
  • Wake Up, Go to School, Save the World: Wenn er nicht als ausgewachsener Erwachsener dargestellt wird, wird er fast immer als Teenager dargestellt – das war auch bei seinen frühesten Geschichten der Fall.
  • Waif-Fu: Trotz allem, dass Spider-Man nach menschlichem Maß ein ausgewachsener Lightning Bruiser ist, eignet sich seine Beweglichkeit und Kampfvorahnung für diesen Kampfstil. Besonders auffällig ist es, wenn der drahtige Geselle von mittlerer Größe es mit massiven Ungetümen zu tun hat, die ihn in der Kategorie der Schläger deutlich übertreffen.
  • Wanderndes Ödland: Aas und Styx.
  • Wall Crawl: Spidey könnte tatsächlich der Trope Namer für diese Trope sein – „Wall-Crawler“ ist seit Jahrzehnten einer seiner Spitznamen.
  • Wolverine-Werbung:
    • Als Marvels Breakout-Charakter wurde Spider-Man zum Firmenmaskottchen und erschien in den frühen Ausgaben oft in mehreren Titeln, mehr als ein Jahrzehnt vor Wolverine, nachdem er sogar Wolverine und Deadpool in Übersättigung überholt hatte, da er jetzt entweder Mitglied oder Gast ist. mit den drei großen Teams im Marvel-Universum – einschließlich der X-Men, der Avengers (beide Teams) und der neuen Fantastic Four (bekannt als FF); außerdem erscheint zweimal im Monat sein eigenes Buch.
    • Interessanterweise traten die Fantastic Four in den frühen Ausgaben von Spider-Man auf, um die Popularität des neuen Spider-Man zu steigern. Die menschliche Fackel hielt Campusreden in Peters Schule und Dr. Doom wurde der erste Marvel-Bösewicht, mit dem Spider-Man raufte.
    • In den jüngsten Comics ist Spider-Man in die Umlaufbahn von Iron Man geraten, als er in den Filmen seinen großen Schub bekam. Er, Tante May und MJ zogen in den Stark Tower, Peter trug einen von Tony Stark (Iron Spider) entworfenen Anzug, schloss sich seiner Seite während des Bürgerkriegs an (bevor er auf halbem Weg zu Team Cap wechselte) und in den letzten Comics ist Peter sogar geworden Iron Man-lite insofern, als er sein eigenes Geschäft führt und behauptet, Spider-Mans Arbeitgeber und Unterstützer zu sein, während MJ tatsächlich für eine Weile von seiner Nebenrolle zu Tonys wechselte.
  • Der Worf-Effekt: Scheint von seinen Feinden häufiger umgestoßen zu werden als andere Helden. Andererseits kommt er normalerweise zurück, um zu gewinnen, also ist der Effekt nicht so schlimm, wie es sonst wäre.
    • Wenn überhaupt, könnte man argumentieren, dass es eine Umkehrung ist: Spidey wird die ganze Zeit herumgeschubst (und kämpft oft gegen Feinde, die viel stärker und / oder größer sind als er), um zu zeigen, dass er schwach und spindeldürr ist. Aber gewinnt trotzdem.
    • Wenn es eine „Standardformel“ für eine Spider-Man-Geschichte gibt, ist es diese: Spidey trifft einen neuen Bösewicht (oder einen alten Bösewicht mit neuen und/oder verbesserten Kräften), bekommt einen Tritt in den Arsch, findet eine wissenschaftliche Lösung, um das zu neutralisieren Vorteil des Bösewichts und liefert dann eine Curb-Stomp-Battle. Das wahrscheinlich beste Beispiel dafür, im verlängerten Format, ist das Spider Island-Event. Wenn Spidey nach der totalen Niederlage durch Wissenschaft und Einfallsreichtum nicht triumphiert, tut er es wahrscheinlich durch heroische Entschlossenheit und als Determinator.
  • Worf hatte die Grippe: Es ist durchaus üblich, dass Spidey wegen eines oder zweier Probleme an einer Krankheit leidet, die es einem Bösewicht ermöglicht, in einem Kampf die Oberhand zu gewinnen. Dies wird normalerweise verwendet, um seine heroische Willenskraft zu zeigen, indem er die Krankheit durchkämpft, und er verliert normalerweise einen Kampf und gewinnt dann den Rückkampf und die Krankheit verschwindet, sobald er nach Hause kommt.
  • Held der Arbeiterklasse: Einer der vielen Gründe, warum Peter Parker von Anfang an ein so frischer Charakter war. Er begegnete sehr glaubhaft einem armen Stipendiaten, dessen täglicher Druck (Bildung, Waise, ältere Vormunde) schon vor seinen Superkräften eine Belastung darstellte. Es ist auch in seiner Identität als 'Friendly Neighborhood Spider-Man' und Small Steps Hero vorhanden. Dieser Aspekt wird in einigen Adaptionen (mit Ausnahme von [The Spectacular Spider-Man) und neueren Geschichten] tendenziell abgeschwächt.
  • Würde kein Mädchen schlagen: Als er Prinzessin Python zum ersten Mal traf, beklagte Spidey, dass er sie nicht schlagen konnte. Es war die 1960er Jahre, immerhin. Später mit weiblichen Bösewichten wie Moonstone, Shriek, Nebula und Titania abgewendet, gegen die sich Spidey nicht zurückhält.
  • Wrestling Monster: Gespielt mit Masked Luchador El Muerte. Gespielt, wenn der Wrestling-Gott El Diablo auftaucht. Er erscheint nie im Ring einer Beförderung und kämpft mit Schwertern.
  • Wring jeden letzten Tropfen aus ihr heraus: Tante May war am Rande des Todes für vier Jahrzehnte .
  • Yandere: Der Gift-Symbiont für Spider-Man.
  • Du bist besser als du denkst : Bei all seiner Kraft und Geschwindigkeit schlägt sich Peter bis zum Äußersten, wenn es ihm nicht gelingt, jemanden zu retten oder sogar wenn Menschen verletzt werden, während er gegen einen oder mehrere Superschurken kämpft, also muss er es sein manchmal daran erinnert, meistens von Mary Jane, manchmal aber auch von Leuten wie Logan oder Captain America.
  • Du kannst nicht töten, was bereits tot ist: Mit Digger untergraben. Er ist beide untot und nimmt während seines Debüts ohne Verletzung extrem viel Schaden. Dies lag jedoch tatsächlich daran, dass er einen Heilungsfaktor hatte, da er durch Gammastrahlung von Atomwaffentests in der Nähe seines Grabes wiederbelebt wurde und Spidey diese Tatsache ausnutzte, um ihn bei seinem ersten Auftritt zu töten.
  • Du kämpfst wie eine Kuh: Spider-Man ist der unbestrittene Meister dieser Trope.

Zu ihm...
Das Leben ist ein großer Knaller
Überall, wo ein Aufhänger ist
Du wirst den Spider-MAAAAAN finden!



Interessante Artikel