Haupt Kopfkratzer Kopfkratzer / Bleach Gotei 13

Kopfkratzer / Bleach Gotei 13

  • Headscratchers Bleach Gotei 13

  • Yamamotos Zanpakutou ist in der Lage, eine Flammenwand zu errichten, die anscheinend so mächtig ist, dass nicht einmal Aizen sie durchdringen kann. Warum wirft er es also nicht woanders hin, direkt durch Aizens Kopf? (Vor allem da es nicht nur eine Wand war, musste er sie komplett machen Kugel um seinen fliegenden Feind.)
    • Ich denke, es funktioniert so, dass es stark genug ist, damit Aizen es nicht durchdringen kann, aber nicht stark genug, um ihn zu besiegen.
    • Wahrscheinlich wollte Yamato anfangs auf Nummer sicher gehen. Töten Sie Aizen oder verletzen Sie ihn schwer, und es kann sich überall zu einer regelrechten Schlägerei entwickeln. Die Abriegelung von Aizen führt dazu, dass Espada und Fraccion es noch defensiver spielen und deswegen verlieren.
    • Dieser Troper hält es für eine bequeme Möglichkeit, Aizen während der Schlacht abzuriegeln. Story-technisch könnte diese Technik eine Kombination aus seinem Zanpactou und einem Bakutou sein, um einen Bereich abzuriegeln und keinen Schaden zu verursachen. Es müsste jedoch dimensional und physisch sein, denn Aizen kann sich nach Belieben zu Hueco Mundo verzerren.
      • Wir sollten bedenken, dass dieser Schritt so stark sein könnte, weil er speziell für geschaffen wurde zurückhaltend und würde einfach nicht funktionieren, wenn es für etwas anderes verwendet würde, auch handlungstechnisch brauchte Tite etwas Technik, um die endgültige Konfrontation zwischen der Seelengesellschaft und dem Ex-Shinigami zu 'verzögern', oder der Kampf wäre entweder zu plötzlich (mit Aizen Victory) zu Ende gegangen oder hätte gebraucht zu viel AssPulling, um zu erklären, wie die Seelengesellschaft seine Feinde überwinden kann.
    • Werbung:
    • Um es Aizen durch den Kopf zu werfen, muss er auch wissen, wo Aizen tatsächlich ist, nicht nur wo er erscheint sein. Ich wette, der alte Mann Yami dachte, der sicherste Weg wäre, einfach einen so großen Bereich wie möglich abzusperren, da er nicht sicher sein konnte, ob der Aizen, den er sehen konnte, tatsächlich der echte war.
    • Eine bessere Frage ist, nachdem die Aktionen aller anderen ziemlich gut bestätigt haben, dass Aizen, Gin und Tousen wirklich innerhalb der Flammenwand waren, warum nicht? kollabiere es auf ihnen ? Nicht einmal Aizen kann etwas ausweichen, das ihn vollständig umgibt.
      • Zwei andere Möglichkeiten: Yamamoto vermutete, dass Aizen es abwehren könnte, wenn es sich um einen umfassenden Angriff handelte, aber die Bildung eines Gefängnisses forderte Aizen heraus, stattdessen seine Schergen kämpfen zu lassen (wie es sicherlich geklappt hat). Oder das ist Aizen – oder vielleicht auch nicht. Es wäre wie Aizen, seine Invasion zu beginnen, indem er einen bewusstlosen Ichigo oder Byakuya in einer Aizen-Illusion durch das Portal schleudert (wir wissen alle, dass er diesen Trick liebt), also wollte Yamamoto das offensichtliche Ziel nicht in die Luft jagen.
  • Wie ist Kapitän Yamamoto Japanisch? Er gründete die Akademie vor 2000 Jahren, was darauf hindeutet, dass er zuvor Hunderte von Jahren trainiert hat und sogar schon davor gestorben ist. Japan war jedoch bis etwa 700 nicht so, wie er es beschreibt. Es war nicht einmal ethnisch ähnlich wie jetzt, aber er sieht genauso aus wie alle anderen!
    • Vermutlich, weil in Bleachs Vers der mythologische Ursprung Japans echte Geschichte ist
    • Man könnte auch vermuten, dass Japans Kultur von einigen Shinigami stammt, die im Exil lebten oder sich in der realen Welt verliebten. Somit hat Japan die Soul Society abgeschrieben, nicht umgekehrt.
      Werbung:
    • Was zum Teufel hat es mit dem Altern auf sich? Hiyori ist jetzt seit 100 Jahren ungefähr 12 Jahre alt. Rukia ist in vermutlich kurzer Zeit vom Baby zum Teenager gealtert – gerade lange genug für Hisana, um Byakuya zu treffen – und ist in den letzten 49 Jahren nicht weiter gealtert. Von vor 100 Jahren bis vor 55 Jahren war Byakuya ungefähr 15 Jahre alt und seitdem nicht mehr gealtert. Yachiru ist einfach alles andere als seltsam, da sie drei spielt, aber sie ist erfahren genug, um mindestens 20 zu sein. Es gibt überhaupt keine Beständigkeit.
      • Dieser Troper vermutet, dass es eine Frage der Präferenz ist, Willenskraft und Reiastsu zu verwenden, wobei einige es vorziehen, in jüngeren Körpern zu bleiben, während andere selbst reifen werden.
      • Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Leute immer noch an Altersschwäche sterben und dass der Hauptkapitän nicht alt sein will
      • Der Head Captain ist genau derselbe wie vor 100 Jahren, Kopfnarben und alles. Das Altern scheint Tites Bequemlichkeit zu überlassen.
      • Hiyori ist ein Vizard. Wir wissen, dass Hollows nicht altern, also vielleicht auch Vizards nicht, da sie ein Teil von Hollow sind. Wäre Hiyori also ein Shinigami geblieben, wäre sie wie der Rest von ihnen gealtert, aber als sie sich in einen Vizard verwandelt hatte, hörte sie auf zu altern. Der Grund, warum das Gleiche nicht für Ichigo gilt, ist, dass er immer noch zum Teil menschlich ist.
    • Werbung:
    • Lesen Sie ein wenig über die Werke von Allan Kardec und Sie werden das Konzept der Soul Society ein wenig besser verstehen, da Kubo wahrscheinlich einen guten Teil davon genommen hat Bleichen 's Jenseitskonzept von dort. Die meisten Menschen, die in der Soul Society geboren wurden und aufwachsen, sind vielleicht nicht unbedingt als Babys gestorben, aber in ihrem spirituellen Zustand fühlen sie sich nicht reif genug und wachsen langsam auf. Einige andere Menschen könnten aufgrund ihres Glaubens ihr irdisches Leben absichtlich vergessen, und die meisten Menschen behalten das spirituelle Alter bei, das sie am meisten bevorzugen. Deshalb halten manche Spirituosen über Jahrhunderte ihr junges Alter, während andere in ein paar Jahren alt werden. Außerdem sind die Shinigamis wie die spirituellen Medien dieser Welt, die die gestörten Geister (Höhlen, Besessenen, erdgebunden, wandernd) in ihre Städte bringen. Die Hölle ist im kardecistischen Konzept (oder Umbral, wie sie es nennen) denjenigen vorbehalten, die so viel gesündigt haben und kein bisschen Reue haben, um zu leben. Es ist eher eine Crapsack-Welt als Hueco Mundo und Zaraki zusammen. Hueco Mundo ist die Welt, in der sich Besessene und böse Geister im Allgemeinen wiedervereinen, um ihre schlechten Jobs zu entscheiden (obwohl dieser Ort im Original auch Teil des Umbral war, aber Tite Kubo bekam selbst in der Soul Society selbst viel künstlerische Freiheit, da die Medien sind nicht so grausam und Reinkarnation sollte ein Prozess sein, den die Leute gerne machen würden).
      • Dieser Troper ging immer nur davon aus, dass die regulären Bewohner der Soul Society (die in den Rukongai, nicht sicher, ob ich es richtig geschrieben habe) normal altern, aber das Altern der Shinigami wird stark verlangsamt. Daher leben, altern und sterben die regulären Seelen, die in der Soul Society leben, und werden wiedergeboren, während die Shinigami leben, altern, immer mehr altern und schließlich an WIRKLICH hohem Alter sterben (wenn Yamamato ein Bezugspunkt dafür ist, wie alt man werden könnte)
      • Das klingt ein bisschen nach dem System, das im Spiel Aion verwendet wird. Mächtige Individuen (Daevas im Spiel, Soulreapers in Bleichmittel) sind relativ unsterblich und sterben im Allgemeinen nur im Kampf und nicht im Alter, während normale Individuen normal leben und sterben.
  • Also ... Sajin Komamura ist eine Art anthropomorpher Hund. Was hat es damit genau auf sich? War er zu Lebzeiten eine Art Hund? Wenn ja, wo sind all die anderen Tierseelen?
    • Vielleicht war er ein Hund mit besonders hohem Reiatsu, der sich nach seinem Tod manifestierte. Oder vielleicht wird seine wahre Hintergrundgeschichte irgendwann erweitert.
    • Falls Kubo ihm jemals einen gibt.
    • vielleicht könnte er ein wolf werden wie yoruichis cat power und da ist etwas schief gelaufen?
      • Es stellt sich heraus, dass es eine Art von . gibtalte Rasse von riesigen sprechenden Hund-Monster-Dingen und Komamura ist einer von ihnen.
  • Was zum Teufel macht Ukitake in dieser neuesten Schlacht? Er sitzt nur da und verärgert Lilinette unabsichtlich, macht sich nicht die Mühe, Kyoraku in seinem Kampf gegen den Stärksten der Espada zu helfen. Ukitake behauptet, dass er Kyoraku alleine kämpfen lässt, da „zwei gegen eins nicht fair wäre“. Vergisst er, was passiert ist? letzte Mal ließ er einen Freund von seinem Kampf in Ruhe? Und warum zeigt er nicht wenigstens etwas Unterstützung für die anderen Shinigami, die kämpfen? Nur dort zu sitzen, während vier Vize-Captains von einer Chimäre zu Tode geprügelt werden (einer wurde fast buchstäblich in zwei Hälften gerissen), scheint nicht gerade jemand zu sein, der so respektiert wird wie Ukitake.
    • Ukitake hat gezeigt, dass er aufgrund seines Stolzes im Allgemeinen nicht besonders gut darin ist, Menschen zu helfen. Ehrlich gesagt, obwohl er nett ist, habe ich keine Ahnung, warum er nicht gerügt wurde, weil er zuließ, dass eines seiner Truppmitglieder getötet wurde, während er zusah und nichts tat, obwohl er hätte helfen können. Andererseits lassen die Soul Reapers jemanden wie Mayuri frei agieren, also ist wirklich die ganze Organisation durcheinander.
      • Bedenken Sie auch, dass Kyoraku gegen die Top Hollow im Geschäft antritt. Ukitate könnte es in einem Eins-gegen-Eins-Kampf halten, um potenziell tödliche Ablenkungen von sich selbst oder Lilinette zu verhindern, die dazu führen, dass Kyoraku verliert. Denn er hat schon genug Aufgabe vor sich. Zugegeben, das entbindet ihn nicht davon, seinen Untergebenen WIEDER nicht zu helfen.
      • Komm schon, er ist Kapitän Tuberkulose . Ich denke, irgendwo steht, dass er, obwohl er ziemlich stark ist, nicht sehr lange kämpfen kann, also würde er höchstwahrscheinlich als Belastung enden.
      • Einverstanden. Ehrlich Leute, ich bin überrascht, dass er es tatsächlich kann so viel gegen Lilinette, ohne einen Hustenanfall zu haben. Auch er tat warne sie.
      • Wie sehr ihn seine Krankheit behindert, wird von Fans stark übertrieben. Das einzige Mal, dass Ukitake im Kampf krank wurde, war, als er gegen Kaien kämpfte. Selbst dann ist es nicht impliziert, dass er durch den Kampf plötzlich einen Hustenanfall bekommt. Er schnappt Blut und sagt 'Verdammt, nicht jetzt', was bedeutet, dass die Nebenwirkungen seiner Krankheit in unvorhersehbaren Momenten auftreten. Um dies zu unterstützen, konnte er perfekt stehen, als Yamamoto plötzlich seinen Geistesdruck mit voller Kraft abließ (Nanao hörte auf zu atmen und wurde fast ohnmächtig, und Kyoraku musste sie wegtragen). Es gibt auch die Tatsache, dass Yamamoto Ukitake und Kyoraku als 'ruhmvoll im Kampf' beschreibt und sagt, dass die beiden während ihrer Zeit an der Akademie unerreicht waren. Diese Beschreibung klingt überhaupt nicht nach jemandem, der Lilinette nicht bekämpfen kann, ohne krank zu werden. Außerdem ist Ukitake japanisch und sehr alt. Das Konzept der Ehre ist wahrscheinlich in sein Wesen eingegraben. Als Kaien diesem Hollow nachging, hielt er seine Ehre aufrecht. Kaien machte den Kampf zu einer persönlichen Angelegenheit; er kämpfte nicht als Leutnant, sondern als Ehemann und Freund. An der Schlacht teilzunehmen hätte sie beide beschämt, also tat Ukitake es nicht. Und obwohl Kaien starb, tat er dies, um seine Frau und seine Männer zu rächen; es ist wohl seine größte Leistung.
    • Ukitake und Kyoraku sind zwei der ältesten Shinigami im Geschäft, außer Yamamoto und Unohana - Dieser Troper würde annehmen, dass sie von ihren Fähigkeiten überzeugt sind, schließlich haben sie mindestens 200 Jahre als Kapitäne überlebt (höchstwahrscheinlich sind es knapp unter 1000 Jahre - sie sind die ersten Kapitäne, die die Akademie absolviert haben). Ukitake vertraut Kyoraku wahrscheinlich darauf, dass er alleine mit #1 Espada fertig wird und würde lieber Wache stehen (sitzen?), damit niemand versucht, Starrk zu helfen.
  • Wie kommt es, dass nicht jeder eine Flasche 'Trembling Point' bei sich trägt? Als Hanataro es zum ersten Mal benutzte, war es nur ein paar Dinge, die nur Leute mit geringer Geisterkraft ausgeschaltet haben, aber im Kampf um Karakura ist es stark genug, um Yumichika auszuschalten, deren Geisterkraft mindestens Leutnant-Niveau ist. Es gibt also dieses Zeug, das nur einen einzigen Tropfen erfordert, um die Haut zu treffen, um bei Zielen bis zum Leutnant-Level fast augenblicklich Bewusstlosigkeit zu verursachen ... jemand sollte wirklich anfangen, dieses Shizzle im Kampf einzusetzen.
    • Frage: Ist die Eisenhaut eines Arrancar für Flüssigkeiten durchlässig? Nun, wenn man bedenkt, dass es sich nicht um ein durchschnittliches Schwert oder viele andere Dinge handelt, würde ich mich für ein Nein entscheiden. Warum sie dieses Zeug nicht im SS-Bogen verwendet haben, denke ich, dass es wahrscheinlich keine Standardausrüstung ist (Tatsächlich ist die einzige Standardausrüstung, die man leicht sieht, das Outfit und diese massenproduzierten Zanpakuto, bis Sie Ihre eigene haben.) und die meisten Shinigami, die bereit waren, nicht-tödlich zu reagieren, sind geschickt genug, es auf andere Weise zu tun. Aber wenn jemand durch eine 4th Squad-Kaserne gekracht wäre, hätte jemand gedacht, das Zeug zu benutzen.
    • Abgesehen von seinem Hax Shikai ist Yumichika nicht wirklich Vizekapitäns-Niveau, Hisagi schlug ihn, während er unveröffentlicht war. Es ist auch plausibel, dass die Erschöpfung ihn anfälliger für die Flüssigkeit machte.
      • Aber andererseits hätte er durch den spirituellen Druck von Cuulhorne wiederhergestellt werden sollen, da er überraschend energisch ist, als er Kenpachi einholt, nachdem er Hisagi besiegt hat. Ich vermute, dass es für Hanataro leicht war, die Wachen zu besiegen, weil er das Überraschungsmoment hatte, und in Yumichikas Fall hielt Hisagi ihn zurück (und Izuru hat vielleicht mehr davon bei Yumichika verwendet, da der Tropfen ein wenig scheint) größer).
    • Es ist ein Übersetzungsfehler. Hanataro verwendete Shinten (je nach Übersetzung 'Zitternpunkt' oder 'Schockpunkt'), aber Kira verwendete bei Yumichika Gaten ('Bohrpunkt' oder 'Durchdringungspunkt' je nach Übersetzung). Der Anime sagt auch, dass Kira bei Yumichika Gaten verwendet hat. Als Yoruichi Ichigo unter Drogen setzte, sagte Ukitake, dass es wahrscheinlich Gaten war, das sie benutzt hatte; gaten kann im Gegensatz zu Shinten auf starkem Shinigami verwendet werden. Sogar die falschen Scanlationen übersetzen die Droge, die auf Yumichika verwendet wurde, als 'Bohrspitze' oder 'Durchdringungspunkt' (dh die Gaten-Übersetzung), was bedeutet, dass sie sogar auf Englisch seltsam aussieht.
      • Dies noch einmal Revue passieren lassen. Sowohl der Viz-Dub des Bleach-Anime als auch die Viz-Übersetzung von Band 38 besagen, dass das, was Kira Yumichika entgegenwarf, eher 'Gatter' als 'shinten' war.
  • Wie kommt es, dass fast alle Soul Reaper und Bewohner der Soul Society Japaner sind? Gibt es weltweit zahlreiche Seelengesellschaften oder spielt im Universum von Bleach überhaupt nur das Land Japan und Mexiko eine Rolle?
    • Okay, die meisten Arrancars sind offensichtlich spanisch und die Bounts im Anime waren eigentlich europäisch.
      • Sie sind nicht „offensichtlich“ spanisch. Kubo verwendet die Sprache nur aus ästhetischen Gründen, nicht um Nationalität anzuzeigen. Aber die einzige wirkliche Antwort, die man geben kann, ist, dass Kubo sich nicht so tief damit befasst hat.
    • Und wenn man Kubo kennt, ist Tosen wirklich Mexikaner. Ich dachte, er sieht für mich indisch aus.
  • Also wird sich ab Kapitel 362 niemand zu Ukitake äußern? Was halten Sie von dieser neuesten Entwicklung?
    • Ich denke, dass Starks Auferstehung - obwohl es unglaublich knallhart aussieht - keinen sehr beeindruckenden ersten Eindruck hinterlassen hat. Trotzdem ist es nur das erste Kapitel des eigentlichen Kampfes, also wird er sich hoffentlich am Ende so großartig verhalten, wie er aussieht.
    • Präventivschlag gegen diese Theorie: Ukitake ist ein Visier.
    • ... Eigentlich könnte das einen gewissen Sinn machen. Vielleicht Ukitake tut haben ein inneres Loch wie die Visoreds, aber er kann es nicht vollständig kontrollieren, also frisst es seinen Körper seit Jahrhunderten auf und er benutzt nur 'Tuberkulose' als bequeme Ausrede.
      • Er hat eigentlich nie sagte dass er TB hat. Das war reine Fanvermutung aufgrund der Symptome. Alles, was er jemals gesagt hat, ist, dass er eine „Krankheit“ hat.
      • Rückblickend macht seine mysteriöse Krankheit, die ein innerer Hollow ist, der täglich den Mist aus seiner Seele tritt, tatsächlich viel Sinn. Warum sonst sollten gottgleiche Heiler wie Unohana ihn nicht heilen können, wenn er irgendeine weltliche Krankheit hatte? Er hat ein inneres Hollow und kennt die vom Visier genehmigte Methode nicht, um es unter die totale Kontrolle zu bringen, aber er ist so knallhart, dass er es davon abhalten kann, ihn vollständig zu fressen und seine Kräfte zu nutzen, ohne dass es ihn übernimmt, im Gegensatz zu Ichigo . Weißt du, ich beginne tatsächlich zu hoffen, dass dies wirklich passiert.
      • Woher wissen wir, dass der vierte Trupp Kido verwenden kann, um Krankheiten zu heilen? Wir haben nur gesehen, wie sie es verwendet haben, um Verletzungen zu heilen. Vielleicht müssen sie genauso Medikamente einsetzen, um Krankheiten zu bekämpfen, wie wir es tun, und sie haben noch kein Heilmittel für TB gefunden.
      • ... Oooor, vielleicht hat er nur die Macht, Angriffe zu reflektieren, und er hat Starrks Cero auf ihn geschossen.
  • Wann hat Byakuya den Zikadentrick von Yoruichi gelernt? Weil ich 2 Möglichkeiten sehe und keine davon Sinn macht. Möglichkeit 1) Er hat es in jungen Jahren gelernt. Problem 1) Warum zum Teufel wäre er bei ihrer Begegnung auf der Brücke davon überrascht gewesen, wenn er es bereits gewusst hätte? Angesichts der Tatsache, wie wenige Leute den Umzug zu kennen scheinen, ist es nicht die Art von Sache, die Sie vergessen würden, die jemand tun könnte, wenn er Ihnen beibrachte, es zu tun. Möglichkeit 2) Er hat es irgendwann nach dem Soul Sociery Arc von ihr gelernt. Problem 2) Die Art und Weise, wie er nach der Aktion über sie spricht, ist beleidigend und scheint nicht der Art zu entsprechen, wie Sie über jemanden sprechen würden, von dem Sie gerne lernen würden (und sicherlich nicht so, wie Sie über jemanden sprechen würden) der dir gerade eine hochentwickelte Technik beigebracht hat).
    • Nun zu Möglichkeit 1 sollte beachtet werden, dass Byakuya zum Zeitpunkt des Brückenrennens grundsätzlich der Meinung war, dass Yoroichi so lange in der Menschenwelt/Katzenform/unauffindbaren Gigai(?) verbracht hatte, dass sie nicht mit ihm mithalten konnte obwohl sie wusste, dass sie immer viel schneller war als er. Also hätte er es von ihr lernen können und dann einfach angenommen, dass sie es nicht mehr konnte, weil sie aus der Soul Society langsamer geworden war oder einfach nur überrascht war, dass sie immer noch schnell war (und vom Zikadentrick unbeeindruckt).
      • Das wirft nur ein weiteres Problem mit Möglichkeit 1) auf. Warum sollten Sie sich jedoch die Mühe machen, diesen Trick bei jemandem anzuwenden, der sich dessen bewusst ist und Sie wissen, dass er sich dessen bewusst ist?
    • Vielleicht meinte er nicht wörtlich „gelehrt“. Vielleicht meinte er, er habe es kopiert; so ähnlich wie 'mit gutem Beispiel lehren'.
      • Ich habe nicht daran gedacht, es scheint nicht unwahrscheinlich, aber es nervt mich immer noch, denn wenn er es durch Kopieren gelernt hat, schuldet er ihr nichts dafür, also warum sollte er es zögern, es zu benutzen?
      • Vielleicht will er einfach nicht so sein wie sie. Er verachtet sie ziemlich.
  • Während des Bogens der Soul Society erwähnte Byakuya, dass er die vorletzte Form seines Bankai (die mit der riesigen Schwertwand) nur zwei Leuten gezeigt hatte, von denen einer Ichigo war. Sollte der andere Renji sein oder ist es jemand ganz anderer?
    • Jemand ganz anders denke ich. Da er es nur Leuten zeigt, die er persönlich zerstören möchte, und der Kampf zwischen Renjii und Byakuya hat ziemlich deutlich gezeigt, dass, wenn Byakuya Renji tot haben wollte, Renji tot wäre.
    • Jetzt bin ich gespannt, wer es sein könnte. Da es kaum ein wichtiger Handlungspunkt ist, wird es natürlich nicht gelöst. Ich denke, es ist eher die Art von Dingen, die wir in einem Film sehen würden.
      • Wenn wir Glück haben, wird Kubo, selbst wenn er die Hauptgeschichte abschließt, diese '-'-Kapitel von ihm ausfüllen, die die gesamte Hintergrundgeschichte, die wir wissen möchten, ausführlich abdecken, aber im Verlauf der regulären Handlung nie herausfinden werden . Byakuya ist auch ein beliebter Charakter, oder? Das erhöht die Chance auf eine Handvoll von ihm verwandten Kapiteln in den noch so vielen zwischen Turn Back The Pendulum und jetzt. Byakuya hat irgendwann sein Bankai und all seine Techniken gelernt, oder?
    • Der genaue Wortlaut ist 'die zweite Person', was bedeutet, dass die Antwort offensichtlich ist. Byakuya hat sein eigenes Bankai schon einmal gesehen, oder?
      • Das Charakterbuch SOULS trägt zum Mysterium bei, indem es darauf hinweist, dass Byakuya dies sagte und es eine Frage ist, auf die wir uns über die Antwort fragen sollten. Also, nein, die Antwort ist nicht offensichtlich - aber Kubo möchte, dass wir uns fragen, wer diese zweite Person sein könnte.
      • meine zeit bei portia heirat
  • Ukitake stürzt sich in den Kampf zwischen Starrk und Kyoraku, weil'Sie sind doppelte Teamarbeit!' Nein, sind sie nicht – da Lilynette Starrks „Schwert“ ist, war es ein Zwei-gegen-Zwei-Kampf mit Kyoraku und Katen Kyokatsu auf der anderen Seite (Erinnerst du dich an Yachiru, nachdem Zaraki von Ichigo mit Zangetsu geschlagen wurde? zwei gegen eins!') Du hast es also gerade geschafft und es vier gegen zwei geschafft, Ukitake.
    • LOL. Ukitake war in diesen wenigen Kapiteln wirklich ungewöhnlich, nicht wahr? Erst macht er sich über Lilinette lustig, dann verdoppelt er Stark... Sieht aus, als wäre der nette Kapitän nicht mehr so ​​nett...
      • Großartig, also was würdest du ihn stattdessen tun lassen – seine Zeit damit verschwenden, Lilinette mit voller Kraft zu bekämpfen, damit Ukitake anfängt, vor Überanstrengung überall Blut zu husten, wenn Stark (ja, ich buchstabiere es mit einem R) im Wesentlichen mit seinem Schwert verschmilzt und im Grunde eine Verpflichtung gegenüber Kyoraku? Und komm schon, er immer noch denkt an Lilinette als eine separate Einheit, trotz allem, was gerade passiert ist. Macht mehr Sinn, als sie zu entmenschlichen, wenn man es so nennen kann. Ehrlich gesagt heften Sie nur falsche Begriffe an Dinge an, die Sie nicht mögen.
      • Oh, ich habe nie gesagt, dass ich eine habe Problem damit - nur dass Ukitake sich irrt, nicht dass er Unrecht hat. Allerdings gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen „Ich glaube, Ukitake hat irrtümlicherweise seinen Moralkodex gebrochen, ohne es zu merken“ und „Ich denke, Ukitake sollte alles, was im Wesentlichen ein Kind ist, mit voller Kraft angehen“; Ich bezweifle, dass er ernsthaft gegen Lilinette ernst wird, wenn er ihre stärksten Angriffe mit bloßen Händen abwehren kann; er wäre nicht wirklich eine Belastung gewesen, da Starrk sich nicht auf ihn zubewegte – selbst wenn er Blut hustete, bezweifle ich, dass er hilflos genug wäre, um eine passive Geisel zu sein; und der Kern meines Kommentars war, dass, obwohl Lilinette ein separates Wesen IST, ein Shinigami-Schwert im Grunde genauso ist. Und wenn ich falsche Begriffe an Sachen angeheftet habe, die mir nicht gefallen (Anmerkung: da Fragen aus irgendeinem Grund in Foren immer sarkastisch rüberkommen, möchte ich klarstellen, dass die folgende eine echte Frage ist, denn wenn mein Argument hat Löcher, die ich gerne klären lassen möchte), wie habe ich das gemacht?
    • Wenn wir uns am Zanpakuto-Füllerbogen orientieren, hat Ukitake es sechs gegen zwei geschafft*Kyoraku muss Schwerter haben, wenn sein Zanpakuto in seinem versiegelten Zustand ist, und Ukitake hat zwei separate Schwerter, wenn er sich in Shikai befindet; also haben beide laut Zanpakuto-Füllstoff zwei Zanpakuto-SpirituosenKyoraku und Katen Kyokotsu*Sie nehmen die Form einer erwachsenen Piratin und einer jungen Ninja an plus Ukitake und Sogyo no Kotowari*sie nehmen die Gestalt von zwei jungen eineiigen Zwillingen an würde sechs machen. Hier ist noch etwas: Verwenden Sie Ukitakes Logik von 'Kinder sollten nicht kämpfen, selbst wenn sie nur' aussehen wie Kinder“, sollte er sein Zanpakuto wahrscheinlich nicht benutzen – Sogyo und Koto sehen aus, als wären sie neun Jahre alt.
  • Wo zum Teufel ist Sasakibe? Es war ◊ dass er mit allen anderen in die gefälschte Karakura-Stadt gekommen ist, und es gab Zeiten, in denen er gegen einen Fraccion hätte kämpfen oder jemandem mit einem Espada helfen können, aber das ist auch nicht passiert! Verdammt, er ist seit Kapitel 315 nicht einmal aufgetaucht! Persönlich denke ich, dass er entweder etwas außerhalb des Bildschirms macht, das später nützlich sein wird, oder Kubo hat ihn einfach vergessen (in letzter Zeit glaube ich, dass letzteres wahr ist).
    • Nun, wir sprechen über den Typen, dessen Name NACH dem Namen seines Schwertes enthüllt wurde. Ich glaube, Kubo hat einfach vergessen, dass er existiert. Oder vielleicht erlaubt ihm die Fähigkeit seines Zanpaktou, unsichtbar zu werden.
      • Angesichts der Tatsache, dass die einzigen Menschen, die noch kämpfen müssen, die ersten drei Espada, Wonderweiss und 'Superchunky' sowie drei ehemalige Kapitäne sind, von denen einer so mächtig, wenn nicht sogar mächtiger ist als der Hauptkapitän selbst, kann er nicht viel tun An diesem Punkt. Die Leutnants sind mit dem Sortieralgorithmus des Bösen nicht gerade gut gefahren.
    • Sie wissen, dass Kubo uns wahrscheinlich im nächsten Kapitel zeigen wird, was er tut, da Sie es hier erwähnt haben.
      • Hat er auch verdammt noch mal! Es stellte sich heraus, dass er es wardie Vaizards reinlassen. VERDAMMT, KUBO HÖR AUF, DIESE SEITE ZU LESEN. Hör eigentlich nicht auf, diese Seite zu lesen.
  • Also, Yamas Vizehauptmann war immerhin in der Schlacht... Er wanderte außerhalb der Barriere herum, während alle anderen Shinigami abgeschlachtet wurden. Wie sollte das helfen?
    • Weil es dem Kampf so sehr helfen würde, in Vizekapitänspaste gestampft zu werden? Wenn er überhaupt genannt wird, ist es immer noch schwer, etwas von ihm zu erwarten. Er ist nur ein namenloser Butler für Yamamoto, der während der gesamten Serie alle zwei Zeilen hatte. Wahrscheinlich nicht einmal ein Kampfbutler.
      • Sein Name ist Chōjirō Sasakibe und er hat offensichtlich zumindest einige Kampffähigkeiten, wenn er zum Vizekapitän des Captain Commanders gewählt wurde. Sicher, er bekam seinen Arsch von Ichigo, aber das tat Omeada und sogar er schaffte es etwas in der Schlacht zu tun. Es scheint nur, dass dieser Kerl etwas anderes getan haben könnte, als ziellos außerhalb des Schlachtfeldes herumzuwandern. Warum ist er sonst überhaupt gekommen? Nun ja. Ich denke, Chojiro gehört zu Bleach wie Tenten zu Naruto (zumindest Manga-Version).
    • Vielleicht war er derjenige, der die Barriere hochhielt? Das einzige Mal, dass wir ihn kämpfen sahen, war er innerhalb von Sekunden bewusstlos, also könnte er ein Kido-Spezialist sein, anstatt ein Frontkämpfer. Es ist nicht so, dass Yamamoto wirklich jemanden braucht, der mit ihm kämpft, also macht es Sinn, dass er jemanden als seinen Stellvertreter wählt, der in einer unterstützenden Funktion arbeiten könnte.
    • Warum nehmen alle an, er habe nur außerhalb der Barriere gechillt? Er war am Start eindeutig bei der Gruppe, also ist es nicht so, dass er nur da draußen herumgesessen hat. Wahrscheinlich spürte er die Vaizards und ging hinüber, um zu sehen, was los war.
  • Warum spielte Kyoraku tot? Ich wage nicht zu vermuten, dass er nicht verletzt ist und vielleicht nicht auffallen möchte, aber sein bester Freund hat ein klaffendes Loch in der Brust. Sie meinen, das könnte eine Priorität sein.
    • Das gleiche zu tun, was Kenpachi tat, als er sich tot stellte? Vielleicht mit einem Plan.
    • Es sei denn, Ukitake ist nicht wirklich verletzt, was wahrscheinlich am sinnvollsten wäre. Ich meine, es ist nicht so, dass Charaktere normalerweise nur an einem Loch in der Brust sterben.
      • Ichigo ist zweimal gestorben, weil er ein Loch in seiner Brust hatte.
      • Allerdings nicht, als ob es länger als eine halbe Minute gedauert hätte.
      • Es ist durchaus möglich, dass er nicht gestorben ist, als Ulquiorra ihn zum ersten Mal erstochen hat, da Byakuya feststellt, dass das Bankai verschwindet, wenn ein Soul Reaper ist dem Tode nahe , nicht unbedingt, wenn er oder sie tot ist (Renji, Tousen und Hitsugayas Bankai verschwinden, nachdem sie von Byakuya, Kenpachi und Aizen schwer verwundet wurden).
    • Trotzdem scheint Kyoraku handlungsunfähig zu sein, da er nicht aufsteht und es genug ehemalige Captain Visoreds gibt, um es mit der Espada aufzunehmen.
  • In der ersten Episode sagte Rukia: 'Ich habe 10 deines Lebens gelebt' (was in Japan im Durchschnitt etwa 80 Jahre beträgt), damit wäre sie 800 Jahre alt. In der Rückblende in die Vergangenheit sagten sie jedoch, es sei 100 Jahre her und Rukia sei nirgendwo zu sehen. Hisana hat sie als Baby verlassen, daher wird angenommen, dass sie während der Ereignisse dieses Bogens noch nicht geboren wurde. Es bedeutet, dass Rukia Ichigo wegen ihres Alters angelogen hat -_- (Wenn das keinen Sinn ergibt, liegt es daran, dass ich schrecklich darin bin, Dinge zu erklären. Wenn du nicht weißt, wovon ich rede, ignoriere es einfach und gib dich nicht hin Kopfschmerzen beim Versuch, es herauszufinden.)
    • Ich glaube, sie meinte, sie sei zehnmal so alt wie Ichigo oder etwa 150.
      • Nochmals: 'Nach seinem Kampf mit Ichigo kehrte Renji in seine Kindheit mit Rukia zurück. Beide scheinen in den zehn Jahren nach ihrer Begegnung normal zu altern, und es scheint, als hätten sie erst aufgehört, als sie Shinigami geworden sind. Rukia hat wahrscheinlich ihr Alter im ersten Kapitel einfach übertrieben.' Ich bezweifle, dass sie zehn Jahre, bevor sie zur Seireitei-Akademie gingen, zufällig anfangen würden, normal zu altern, wenn sie es vorher nicht waren. Und wenn Rukia Byakuya trifft, ist er definitiv älter als er war, als wir ihn im Pendelbogen sahen.
  • Wie genau ist Izuru entkommen, nachdem er in Hitsugayas Kampf mit Gin in Episode 48 zu Boden gefroren war? Er geht vermutlich mit Gin, aber er wurde nie gezeigt, wie er die Szene verlässt, und es ist unklar, wie er sich bewegen könnte.
    • Es könnte im Laufe des Kampfes so weit geschmolzen sein, dass er einen feuerbasierten Kido verwenden könnte, um den Rest zu schmelzen.
  • Was ist Komamura? Gehört er zu einer Art humanoider Füchse? Ist er ein Mensch, der zufällig richtig behaart ist? Ist er ein Fuchs, der irgendwie menschliche Züge hat? Ist er das Ergebnis eines seltsamen Experiments?
    • Ja.
      • Anscheinend gehört er zu einem 'Stamm' von riesigen sprechenden Monsterhunden. Keine Ahnung, woher sie kommen oder was sie sind.
      • Nun, während der Erklärung erwähnen sie das buddhistische Konzept des Tierreichs, also hat es vermutlich etwas mit Buddhismus und Samsara zu tun.
  • Dieser Troper hatte einen großen Kühlschrank-Logik-Moment, als er einen Kommentar darüber las, dass Ikkaku in der Schule auftauchte und ein Bokken trug, weil er sein normales Schwert nicht tragen konnte. Shinigami sind für Normale unsichtbar ... dies gilt natürlich auch für ihre Schwerter oder die Leute hätten kommentiert, dass die Schwerter in der Luft schweben. Der Gigai ist nur Körper .... es scheint ihr Schwert für Normale nicht physisch / sichtbar zu machen. Gibt es einen Grund, warum Gigai-Ikkaku sein (für Normale unsichtbares) Schwert nicht einfach mit sich herumtragen konnte/hatte, wenn man bedenkt, dass es niemand bemerken würde, es sei denn, sie würden ihm begegnen?
    • Dies ist an mehreren Fronten schwer zu bewältigen. Erstens bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, warum oder WIE sie ihre Schwerter aus dem Gigai ziehen können, nur dass sie es irgendwie kurz vor dem zweiten Arrancar-Angriff getan haben, als sie in einiger Entfernung von der Stadt trainierten. Außerdem bin ich mir auch nicht sicher, ob dies an sich sichtbar macht oder nicht, oder ob sie die Nutzung ihrer Kräfte erlauben. Auch nicht, ob Ichigo zu etwas Ähnlichem fähig ist oder nicht. Kubo hat sich wirklich nicht die Mühe gemacht, alle Probleme anzugehen, die damit auftauchen. >>
    • Vielleicht hat das metaphysische Schwert kein Gewicht, weil er in einem Gigai ist und er das Gefühl hat, dass es nach einer Weile nicht da ist?
    • Ich denke, Ikkaku, der Liebhaber des Kampfes, der er ist, wollte einfach nur eine Waffe tragen können, da er sagt: 'Du hättest mich eine tragen lassen sollen' echtes Schwert ,“ statt „mein Zanpakuto“.
    • Außerdem reicht es Ikkaku wahrscheinlich nicht, um gerade bewaffnet sein – er möchte, dass die Leute sehen dass er bewaffnet ist.
    • Ein Zanpakuto besteht aus deiner „Seele“ (etwas wörtlich), und ein Gigai ist im Grunde eine leere Hülle, die in der Lage ist, eine Seele (Seele: eine Person, die gestorben und ins Jenseits übergegangen ist) darin zu halten. Daher ist das Zanpakuto zusammen mit der Seele im Gigai. Eine Seele in einem Gigai kann ihrem Zanpakuto erlauben, sich zu manifestieren, damit ihr Gigai es halten kann (in einem Gigai zu sein behindert nicht die Verwendung ihres Zanpakuto, denn das Zanpakuto ist ein Stück ihrer 'Seele'). Zumindest gehe ich davon aus.
  • Was also machen Retsu & Kotetsu und Mayuri & Nemu gerade? Versuchen sie immer noch, alle zu retten (insbesondere Nemu, da sie so gut wie verprügelt wird?) jedes Mal Mayuri ist in einem Kampf), bevor sie Byakuya und Kenpachi einholen können? (Sie waren die am wenigsten Verprügelung von allen in Hueco Mundo ... die Orihime nicht hatten)
    • Unohana geht mit Ichigo nach Karakura. Isane bleibt zurück, um allen in Hueco Mundo zu helfen.
    • Ich habe das Gefühl, ich sollte von Captain Batman abgehört werden, der mit dem magischen Ausweg für Ichigo auftaucht. Aber gleichzeitig ist es nichts, was er noch nicht getan hat und es aus dem Forschungstresor ahnen lässt, um es zu erklären. Ich schätze, es nervt mich, dass mich etwas nervt, was mich nicht nervt. Plus jeder andere Kapitän, der ihm den Weg ebnet, den Tag zu retten.
  • el melloi Fallaktenübersetzung
  • Warum haben alle solche Angst, Retsu Unohana zu verärgern?
    • Hüten Sie sich vor den Schönen. Deshalb.
    • Denn, und ich habe nachgesehen, sie ist die drittstärkste Shinigami. JE. Nur von Yamamoto und Aizen übertroffen, und nicht viel (ihr Leistungsindex liegt bei 540/600, während Aizen und Yamamoto beide bei 560/600 liegen).
    • Ebenfalls,Sie ist zufällig die erste Kenpachi. Ihr richtiger Name ist Yachiru (weißt du, die einzige Person, die Zaraki jemals respektiert hat?)Äh.
  • Im letzten Kapitel finden wir heraus, dass „es unter den Kapitänen von Gotei 13 niemanden gibt, dem die Hilfe eines wie Ihnen von Bedeutung wäre“. Hallooooo Byakuya? Die Person, mit der du sprichst, hat dir in den Arsch getreten. UND Kenpachis Arsch (in Shikai, nicht weniger). UND ist seitdem nur noch stärker geworden. UND warum wird er nach Karakura geschickt, wenn seine Hilfe so unbedeutend ist?
    • Ich denke, es war nur Byakuya, der versuchte, cool zu wirken und Ichigo zu meiden, damit er nach Karakura Town gehen und es beschützen konnte. Du weißt, wie es ist, wenn Menschen sich wie Arschlöcher verhalten, wenn sie wirklich etwas anderes meinen, weil sie hart aussehen wollen (Wie damals in Kapitel 81, als Ganju Ichigo bei dieser Kugel-Sache half, indem er Ichigo indirekt eine Abkürzung zeigte, wie man es macht seine spirituelle Energie kontrollieren, indem er daran übt und sagt: 'Sogar ein Idiot kann das! Ein Genie wie mich braucht es nicht, um zu praktizieren!').
    • Wenn wir wirklich technisch werden, verlor Ichigo technisch gesehen beide Kämpfe, war der erste, der gegen Kenpachi fiel, und gegen Byakuya konnte er kaum stehen, als Byakuya ohne Probleme gehen konnte. Auch wenn er seither „stärker“ geworden ist, ist seine aktuelle Erfolgsbilanz im Vergleich zu der Leistung der Kapitäne in letzter Zeit ziemlich schrecklich. Hitsugaya hat wegen lautem Schreien Harribel in den Arsch getreten und selbst keinen Schaden genommen (Zugegeben, Elemental Rock??Paper??Scissors, but NOCH), und sie ist zweifellos stärker als zumindest Ulquiorras erste Stufe, die Ichigos Vizard-Form ohne jeglichen Schaden zerstörte Anstrengung. Ganz zu schweigen davon, dass sein neuestes Masken-Upgrade Yammi kaum kratzte, als Kenpachi mit seiner Augenklappe mühelos ein Bein abnahm. Es WÄRE zwar ziemlich ärgerlich angesichts der Skalenkontinuität, aber ehrlich gesagt hat Ichigo die Skala schon zu oft gebrochen, so wie es ist ...
      • Soweit ich es verstehe, kämpfte Ichigo gegen Kenpachi zu einem Remis (doppeltes KO) und er hätte gegen Byakuya verloren hatte, war sein Kampf mit ihm nicht länger weg.
      • Kenpachi fiel zwar kurz darauf, hatte aber genug Bewusstsein und Beweglichkeit, um ehrlich gesagt seine gebrochene, aber noch nicht in Stücke gerissene Klinge zu greifen und sie durch Ichigos Kopf zu fahren, wenn er dazu geneigt gewesen wäre. Stattdessen hob er es hoch, betrachtete es, sah zu, wie es zerbrach, sagte ein paar Zeilen und fiel DANN. Zeichnen Sie möglicherweise, aber das ist wirklich ein Best-Case-Szenario, egal wie Sie es betrachten. Danach war Ichigo jedoch eindeutig der schlechtere.
      • Wenn man bedenkt, wie der erste Kampf mit Kenpachi verlief, war es, als würde Ichigo Bankai benutzen. All diese spirituelle Energie, die Ichigo benutzte, um den Kampf zu „gewinnen“, war seine Kombination mit Zangetsu. Es ist im Wesentlichen dasselbe wie bei seinem Bankai, das seine Geschwindigkeit erhöht, da die Energie von Zangetsu auf ihn komprimiert wird. Wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Was den Kampf mit Byakuya angeht, hatte Ichigo Glück. Hätte Byakuya tatsächlich ernsthaft gekämpft, anstatt zu versuchen, sich am Anfang alles überlegen und halbherzig zu verhalten, wären die Dinge völlig anders. Byakuya hätte leicht mit seinen verschiedenen Fähigkeiten in Bankai alles geben können, einschließlich des Angriffs auf Ichigo mit all diesen Schwertern während des Senkei oder besser noch, einfach Gokei verwenden, um ihn auf der Stelle zu besiegen. Byakuyas Kampfstil lässt sich am besten in seinem Kampf gegen Renji zeigen. Während dieses Kampfes hatte Renji die meiste Zeit des Kampfes die Oberhand, weil Byakuya immer halbherzig war und es nicht ernst nahm. Außerdem, wie Ichigo es schafft, Senbonzakura zu blockieren, indem er es einfach blockiert, als ob es eine Energiewelle wäre, ist mir schleierhaft. Es wäre, als würde er einen Wasserstrom blockieren, indem er nur seine Klinge an vierter Stelle setzt. So funktioniert es nicht.
      • Wahrscheinlich, weil Byakuya es wie eine Energiewelle kontrolliert. Ich bezweifle, dass er jede Klinge einzeln kontrolliert.
      • Ichigo hatte keine Bankai- oder Hohlmaske, als er Kenpachi gegenüberstand (obwohl Kenpachi auch kein 'Kendo' benutzte), und Zangetsu hatte nur noch wenig Energie, um die fast tödliche Wunde, die er durch das Entspannen seiner Wache bekam, geschlossen zu halten. In Byakuyas Fall hatte er einen klaren Vorteil, wenn er die Hohlmaske benutzte, so dass er wahrscheinlich jeden von ihnen besiegen könnte, wenn er sein Bankai und seine Hohlmaske benutzte. Die beiden sind auch gut geeignet, sich ihren Feinden zu stellen; Byakuya konnte Zommaris Fähigkeit herausfinden und Kenpachi hat genug rohe Kraft, um Nnoitra Schaden zuzufügen, wenn es ihm gelingt, ihn zu treffen; Es ist möglich, dass Ichigo Nnoitra hätte besiegen können, wenn er mit voller Stärke hereingekommen wäre, aber es ist weniger wahrscheinlich, dass er Zommari besiegt hat, da er nicht gut gerüstet ist, um mit seinen Fähigkeiten umzugehen.
      • Ich habe immer angenommen, dass Kenpachi eine Kraft bekommt, indem er sich mit seinem Zanpakuto ausrichtet, ich meine, er hat seinen Namen noch nicht gelernt, aber er versucht es jetzt tatsächlich. Anstatt sich nicht darum zu kümmern, wie er es während seines Kampfes mit Ichigo tat.
      • Was eigentlich passiert ist, istOld Man Zangetsu ist nicht wirklich Zangetsu und hat die überwiegende Mehrheit von Ichigos eigentlicher Macht zurückgehalten; die großen Schwankungen in Ichigos Macht waren 'Zangetsu', die es Ichigo erlaubten, mehr oder weniger auf seine Macht zuzugreifen.Um die ursprüngliche Frage zu beantworten, sagte Byakuya im Grunde zu Ichigo: „Keine Sorge, Captain Crazy und ich haben diesen Kampf, gehen Sie einfach“, aber filterte durch seinen Zwang, sich ständig wie ein hochnäsiger Bastard zu verhalten.
  • Wie um alles in der Welt kommt Mayuri mit Dingen davon, wie seine eigenen Truppen in die Luft zu sprengen und an jedem zu experimentieren experiment im Interesse der Wissenschaft ohne dass der Generalkommandant oder die Zentralkammer ihn trotzdem wegen abscheulicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit verhaften würde?
    • Ich glaube, Kubo sagte, Mayuri sei einer seiner Lieblingscharaktere. Er wird also nicht bestraft, weil der Schöpfer ihn mag.
    • Die Tatsache, dass er in seinen Jerkass-Aktionen so schamlos übertrieben ist, hilft wahrscheinlich auch.
    • Ich glaube nicht, dass die Anerkennung von Mayuris Handlungen so weit hergeholt ist, wie wir annehmen. Die kaiserliche japanische Armee hatte tatsächlich etwas erschreckend ähnlich zu (und wohl schlechter als) die 12. Abteilung 'Shinigami Research and Development Institute': , offiziell bekannt als 'Epidemic Prevention and Water Purification Department of the Kwantung Army'. Laut dem anderen Wiki war es für einige der berüchtigtsten Kriegsverbrechen verantwortlich, die von japanischem Personal begangen wurden. Der Umfang dessen, was durchgeführt wurde, ist beunruhigend, aber hier ist eine kleine Übersicht aus Wikipedia. Ernsthafte Warnung:Die Details sind grausam.Laut dem Internationalen Symposium über die Verbrechen der bakteriologischen Kriegsführung aus dem Jahr 2002 beträgt die Zahl der durch die kaiserlich-japanische Armee getöteten Keimkriegs- und Menschenexperimente etwa 580.000. Ein spezielles Projekt mit dem Codenamen Maruta nutzte Menschen für Experimente. Testpersonen wurden aus der umliegenden Bevölkerung gesammelt und manchmal euphemistisch als „Logs“ bezeichnet. Dieser Begriff entstand aus einem Scherz der Mitarbeiter, denn die offizielle Titelgeschichte für die Einrichtung, die den örtlichen Behörden übergeben wurde, war, dass es sich um eine Sägemühle handelte. Die Testpersonen wurden ausgewählt, um einen breiten Querschnitt der Bevölkerung zu geben und umfassten gewöhnliche Kriminelle, gefangene Banditen und antijapanische Partisanen, politische Gefangene und auch Personen, die von den Kempetai wegen angeblicher 'verdächtiger Aktivitäten' festgenommen wurden. Darunter waren Säuglinge, ältere Menschen und Schwangere. Kriegsgefangene wurden ohne Betäubung einer Vivisektion unterzogen. Vivisektionen wurden an Gefangenen durchgeführt, nachdem sie mit verschiedenen Krankheiten infiziert worden waren. Wissenschaftler führten invasive Operationen an Gefangenen durch, bei denen Organe entnommen wurden, um die Auswirkungen von Krankheiten auf den menschlichen Körper zu untersuchen. Diese wurden zu Lebzeiten der Patienten durchgeführt, da man befürchtete, dass der Zersetzungsprozess die Ergebnisse beeinträchtigen würde. Zu den infizierten und viszierten Häftlingen gehörten Männer, Frauen, Kinder und Säuglinge. Es kommt noch schlimmer: Einigen Häftlingen wurde der Magen operativ entfernt und die Speiseröhre wieder mit dem Darm verbunden. Einigen Gefangenen wurden Teile des Gehirns, der Lunge, der Leber usw. entnommen.
  • Bin ich der Einzige, den es stört, dass die Captains so bereitwillig Hilfe von drei Verrätern annehmen? (Urahara, Tessei und Yoruichi, um genau zu sein)
    • Die Captains wissen jetzt, dass Aizen der wahre Verräter ist, und haben wahrscheinlich herausgefunden, dass Aizen Urahara reingelegt hat und dass Yoruichi sie nur vor ungerechter Bestrafung bewahrt hat.
  • Was macht der Schulleiter, während alle gegen Aizen kämpfen?
    • Meine Vermutung? Absolut gar nichts. Die wahrscheinliche Handwelle? 'Einrichten' seinesversuchter Kamikaze-Angriff.
  • Es wurde also enthüllt, dass Aizen es weiß etwas über die Umstände von Ichigos Geburt. Ist er wirklich der einzige, der das im Auge behält?ehemaliger Kapitän Kurosaki Isshin? Ich meine, er wurde unterbrochen, kurz bevor er etwas enthüllte vonIsshindass er schon zu viel gesagt hat.
    • So ziemlich, ja, weilAizen war derjenige, der Isshin und Masaki dazu brachte, sich zu treffen, und Isshin opferte seine Macht und täuschte anscheinend seinen Tod vor, damit er ihr Leben retten konnte. Aizen behielt sein experimentelles Hollow im Auge, damit er wusste, was passiert war.
  • Tod von Tousens Freund. Wurde ihr Mann ernsthaft dafür bestraft?, da Tousen so zu tun schien, als ob der Typ noch am Leben wäre und seinen Geschäften nachgehen würde. Und warum hat Tosuen, nachdem er sich Aizen angeschlossen hatte, den Bastard nicht einfach selbst getötet?.
    • Ich denke, es wird angedeutet, dass Tousen ihn getötet hat oder er auf andere Weise gestorben ist.
  • Der Aufenthaltsort von Ise Nanao (8th Division Lieutenant) während des gefälschten Karakura Town Arc. Dieser Troper denkt seit Monaten darüber nach. Im Ernst... praktisch jedes (bedeutende) sitzende Mitglied der Gotei 13 wird berücksichtigt. Der Kampf ums Dasein, wie sie ihn kennen, findet statt und... sie ist M.I.A. die ganze Zeit! Was könnte möglicherweise so wichtig sein, dass sie nicht direkt an den Kämpfen teilnehmen muss, um die ausgewogene Ordnung des Universums zu bewahren??
    • Wahrscheinlich ist Kyoraku schuld, zumindest wenn es um die großen Schlachten geht. Er beschützt sie, sein Shikai ist potenziell gefährlich für Verbündete, und nach Nanaos Meinung von ihrem Kapitän kann sie über sein Image als betrunkener Lügner hinwegsehen oder auch nicht. Ukitake hingegen eindeutig tut und weiß mit seinem etwas verstörenden Kampfpragmatiker Kumpel umzugehen. Warum Nanao nicht mit den anderen Leutnants aufgetaucht ist? entweder ...wir haben keine Ahnung, was sie tun kann. Vielleicht ist sie wirklich nicht für den direkten Kampf geeignet, und es war zu riskant für sie, daran beteiligt zu werden, es sei denn, es war unbedingt erforderlich. Und nach seinem Verhalten in besagtem Kampf ums Dasein ist Kyorakus Definition von 'notwendig' sehr weit gefasst... Wenn es um den Schutz seiner Untergebenen geht, kümmert er sich nicht um die Methoden. Wenn er damit durchkommen könnte, dass Nanao bei der Nicht-letzten Schlacht völlig abwesend war, hätte er es getan. Es gab andere Junior-Offiziere mit etablierten Fähigkeiten, und er und Ukitake sind seit jeher eindeutig ein Team von Bösewichten.
    • In einem der Datenbücher wird die Möglichkeit erwähnt, dass Kyoraku Nanao absichtlich von der Front fernhält, weil er nicht möchte, dass sie verletzt wird. Ich würde nicht erwarten, dass Yamamoto das durchgehen lässt, aber niemand kommentiert ihre Abwesenheit, daher ist es schwer, genau zu wissen, was sie damit zu tun hat.
  • Rukia ist eindeutig ein kompetenter Seelensenker, viel mehr als die derzeitigen dritten Sitze des 13., aber Rukia selbst ist keine sitzende Offizierin. Anscheinend liegt das daran, dass Byakuya beschlossen hat, dass er sie vor Gefahren schützen kann, indem er Ukitake dazu zwingt, keinen hohen Rang zuzuweisen. Warum durfte sich Byakuya in die Angelegenheiten einer fremden Division einmischen, die unter der Führung eines Kapitäns mit viel mehr Erfahrung eindeutig ganz anders funktioniert als er? Der einzige Grund, der mir einfällt, ist, dass Ukitake zu Beginn zugestimmt hat, weil er mitfühlte (er ist schließlich selbst ein großer Bruder) und dachte, dass es für Rukia problematisch wäre, anderer Meinung zu sein. Rukias Reaktion und ihre Beteiligung an Kaiens Tod könnten ein Grund sein, warum Ukitake sie nicht beförderte, obwohl es noch so eine Lücke in den Reihen gab. Möglicherweise wird sie der Zeitsprung als Leutnant des 13. haben.
    • Ich denke, die Entscheidung wurde getroffen, als Rukia gezwungen war, Kaien zu töten. Byakuya ist ziemlich überzeugend und Ukitake ist der väterliche Typ, der wahrscheinlich zuhören würde. Byakuya möchte nicht, dass die jüngere Schwester seiner Frau stirbt oder noch mehr physisch oder psychisch traumatisiert wird, also konnte er einige Fäden ziehen.
    • Apropos Zeitsprünge...Es hat sich herausgestellt, dass Rukia ein ist Vize-Kapitän ab Kapitel 459. Von welchem ​​Kader müssen wir noch erfahren, aber es besteht die große Möglichkeit, dass es der 13. ist, da dies ihr Kader ist und es der einzige ist, dem ein Vizekapitän fehlt. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass einige der anderen Vizekapitäne auch nach vorne rücken.
      • Wir wissen, welcher Kader.Ihr Abzeichen verrät es sehr, sehr deutlich - das Schneeglöckchen, das Symbol der 13. Liga, und wenn das nicht genug ist, wird es vom Kanji für die Nummer 13 begleitet. Rukia ist offensichtlich der Vizekapitän der 13. Liga.
  • Ich beginne zu vermuten, dass die Regierung der Seelengesellschaft heimlich von Vogonen geleitet wird. Warum rechtfertigt Rukias „Übertretung“ zu Beginn der Handlung eine extrem ausgeklügelte Todesstrafe, aber Aizen, der im Grunde das kriminelle Äquivalent von Hitler in der Seelengesellschaft ist, bringt ihm nur eine Gefängnisstrafe ein? Und warum zum Teufel verbrüdert sich Rukia (und im Grunde jeder andere SR, der in die Stadt kommt) aktiv mit Uraharra, der ein bekannter Flüchtling ist? Tatsächlich scheint er für einen Verbrecher, der sich versteckt hält, ein ziemlich lukratives Geschäft zu haben. Oder wenn er nicht mehr als Krimineller gilt, warum hält er sich dann weiter versteckt? Ist gotei 13 so unentschlossen?
    • Rukias Verbrechen rechtfertigt nicht den Tod. Renji wies darauf hin, dass er darüber Witze machte. Er war sprachlos, als Byakuya ihm sagte, das Urteil sei echt. Später versuchte Aizen, Renji zu manipulieren, indem er sich auf die Tatsache konzentrierte, dass die Todesstrafe für Rukias Verbrechen unbekannt ist und die Hinrichtungsmethode nicht für jemanden ihres Ranges gilt. Wir erfahren schließlich, dass die Central 46 diesen Befehl nicht erteilt hat. Aizen hatte sie zu diesem Zeitpunkt bereits getötet. Aizen erteilte den Befehl ausschließlich, um Zugang zu einer von nur zwei bekannten Methoden zu erhalten, um ein Objekt aus dem Inneren einer Seele zu extrahieren.
    • Und was Aizen betrifft, ist es möglich, dass es keine Frage ist, ob Soul Society sollte ihn hinrichten, aber ob sie können ihn ausführen. Gefängnis könnte die schlimmste Strafe sein, von der sie glauben, dass sie bleiben wird.
    • Sie können ihn wegen der Hogyoku nicht hinrichten, also haben sie ihn stattdessen ins Gefängnis gesperrt.
  • Vor langer, langer Zeit, während des Bogens der Soul Society, kämpft Ishida mit Mayuri. Wer bekommt ein Loch in die Brust geblasen, das so massiv ist, dass ihm fast alles von der unteren Lunge bis zur Hüfte fehlt. Einschließlich seiner Wirbelsäule. Tatsächlich scheint es, dass das Einzige, was seinen Kopf über seinen Füßen hält, die Überreste seiner Uniform sind. Was. Das. Hölle.
  • Äh, Gotei 13, du hast die Bedrohung Nummer zwei dort zusammen mit Ginjo vergessen. Apropos, würde Bookmans Macht auf die Shinigamis wirken?
    • Da er es auf Byakuya verwendet hat, funktioniert es nicht nur auf Shinigami, sondern auch auf CAPTAIN-LEVEL Shinigami.
  • Auf der Rückseite des Eintrags über Nanao Ise; inzwischen hatten die meisten Leutnants einen Moment Zeit, um herauszufinden, warum sie gut sind oder zumindest keine völlig unwahrscheinlichen Kandidaten für ihre Positionen zu sein scheinen (sogar Sasakibe ist Teil der alten Geschichte von Yamamoto und seinen Schülern). Nanao ist ein merkwürdiger Fall, denn sie war ein Kind, als sie der achten Division beitrat. Während Kyorakus Beschützerschaft gegenüber ihr (etwas gerechtfertigt angesichts dessen, was mit Lisa passiert ist) ein wenig darüber erklärt, warum Nanao an keinen größeren Schlachten teilgenommen hat, haben wir immer noch keine informierte Fähigkeit über die Frau oder eine Anspielung darauf, dass sie, sagen wir, ein Teenie-Genie wie Ichimaru ist und Hitsugaya waren. Viele Charaktere bedeuten, dass die Serie kaum für alle Darsteller geeignet ist, aber es scheint eine seltsame Lücke zu sein, wenn alle ihre Zeitgenossen – gleicher Rang und (anscheinend) Alter – ihre Momente im Rampenlicht stehen. Und ich sehe Kyoraku nicht als die Sorte, die ohne einen verdammt guten Grund auch nur ein vielversprechendes Kind rekrutiert. Vielleicht war sie in einer ähnlichen Situation wie Hitsugaya?
    • Nanao ist ein effektiver Administrator, und Kyoraku verbringt wahrscheinlich die meiste Zeit damit, sich zu entspannen, anstatt sich mit der Logistik seiner Abteilung zu beschäftigen.
  • Dies mag angesprochen worden sein, aber die Mitglieder der Gotei 13 schienen während der Invasion der Soul Society durch die Ichi-Crew extrem keinen Kontakt zueinander zu haben. Die Art und Weise, wie die Kapitäne miteinander umgingen, war schrecklich, und die Handlungen einiger Mitglieder waren einfach schlecht (Mayuri und die Science Co. mal abgesehen). Zum Beispiel das eklatante Bashing von Mitgliedern der 4. Division durch eine andere Division. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber es ist überwältigend, offen zu sagen, wie wertlos man eine andere Division im Dienst hält, besonders wenn es sich um einen der mächtigsten und angesehensten Captains handelt. Es schien auch seltsam, dass einige Divisionsmitglieder die sitzenden Offiziere anderer Divisionen nicht erkannten (z. B.: Renji erkannte Hanataro, einen 7. Sitz, nicht an). Ich nahm an, dass alle Captains und Lieutenants einfache Informationen über die Ränge in anderen Divisionen kennen würden. Ganz zu schweigen davon, dass wir auch mehrere Seelensenker sehen, die im Dienst schamlos betrunken sind, und einer macht sogar einige äußerst unangemessene Kommentare zu Orihime. Haben sie keine grundlegenden Verhaltensstandards? Und was hat es damit auf sich, dass die Divisionen so feindselig/ignorant zueinander sind?
    • Die Soul Society ist insgesamt eine ziemlich schreckliche Militärorganisation. Als Ichigo und Co. einfielen, hatten sie nur wenige Taktiken und fast keine Kooperation. Es schien nicht einmal so, als hätten sie einen anderen Plan für den Fall, dass jemand eindrang, als auf sie zu rennen und zu kämpfen. Es ist auch sehr seltsam, wie wenig Respekt die vierte Liga bekommt, wenn man bedenkt, dass sie möglicherweise die nützlichste aller Kader ist. In Kenpachis Kampf mit Ichigo wurde gezeigt, dass ein Seelenschnitter, der nicht stark genug ist, nicht einmal einen Kapitän verletzen kann. Das bedeutet, dass selbst wenn ein ganzer Trupp, ausgenommen Kapitäne und diejenigen, die ihre Macht in der Kapitänsklasse verbergen, versuchen würde, jemanden in der Nähe des Kapitäns anzugreifen, nutzlos wäre, aber wenn sich ein paar gute Mitglieder der vierten Division und ein durchschnittlicher Leutnant zusammentun, könnten sie tatsächlich einiges tun Schaden (vorausgesetzt, der Gegner hat sich nicht sofort für die Sanitäter entschieden).
      • Zu den Sanitätern zu gehen, ist wohl eine großartige Taktik. Wenn Sie sie zuerst auslöschen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Nicht-Mediziner geheilt werden. Und nachdem Sie die Sanitäter ausgelöscht haben, löschen Sie die anderen Gegner aus und heben dann die Heilversorgung der Sanitäter (vorausgesetzt, sie verwenden nicht nur Zaubersprüche) für sich selbst.*Dies wurde von Chad angesprochen, als Ulquiorra und Yammy zum ersten Mal in der Menschenwelt auftauchten. Orihime und Chad rennen auf die Gegend zu und Chad sagt etwas wie ‚Ich möchte nicht, dass du kämpfst. Ich kann die Verwundeten nicht heilen; nur du kannst das tun.'Trotzdem sind die Mediziner sehr wertvoll. Ehrlich gesagt sieht der Hass der Elften Division auf sie immer lächerlicher aus, je mehr ich darüber nachdenke. Ich verstehe, dass sie den Traum haben, im Kampf glorreich zu sterben, aber wenn sie nicht verstehen, was es bedeutet, ein Seelenschnitter zu sein, sollten sie nicht einmal in der Gotei 13 sein. Ikkaku war wahrscheinlich das ungeheuerlichste Beispiel was mit der Elften Division nicht stimmt. Die Tatsache, dass er seinen Stolz nicht schlucken und Bankai benutzen konnte, wenn das Überleben von Tausenden von Menschen buchstäblich darauf zählte, dass er diese Säule bewachte, war empörend. Zum Glück hat ihn jemand darauf angesprochen.
      • Warum müssen sie Squad 4 mögen oder sogar respektieren? Denken Sie daran, dass Squad 4 aus Leuten besteht, die in jeder Art von Kampf mehr oder weniger nutzlos sind. Deshalb sind sie die Sanitäter und das Hilfspersonal. Es ist so ziemlich alles, was sie gut können. Und ja, Squad 11 ist ziemlich verrückt für ihre Liebe zum Kampf. Und? Schauen Sie sich ihren Kapitän an. Soweit es die Soul Society betrifft, sind sie perfekte Infanterie. Immer kampfbereit, absolut loyal und bereit, bis zum Ende zu kämpfen. Perfekte Bodentruppen. Um die ursprüngliche Frage zu beantworten, läuft es darauf hinaus. Die Kapitäne haben in ihren Kadern ziemlich freie Hand, und jeder operiert je nach Ausbildung, Erfahrung und Situation völlig anders. Daher konzentriert sich jeder mehr auf seine kleine Sektion als auf die Soul Society als Ganzes. Und da die ganze Organisation so groß ist, gibt es aus rein logistischen Gründen nicht wirklich die Möglichkeit, jeden Soldaten zu bewachen. Im Grunde ist jeder Trupp eine eigene geschlossene Einheit, die außer den erforderlichen nicht viel Interaktion mit den anderen hat. Es ist bei weitem nicht das perfekte System, aber wenn Sie eine riesige, riesige Welt abdecken müssen und nicht so viele Männer dafür, müssen Sie kreativ werden.
      • Haben wir jemals ein Exterieur erfahren, ob die Gotei-Dreizehn mit der ganzen Welt oder nur mit Japan umgehen? Wenn sie die ganze Welt verwalten, ist die Organisation lächerlich klein und ineffizient für die Aufgabe; wenn die Seelengesellschaft nur über Japan zuständig ist, dann ist sie unnötig groß und unkoordiniert. Das Problem, dass die elfte Liga Kader 4 nicht respektiert, ist, dass dies die Moral verletzt und die gesamte Operation weniger ineffizient macht. Das Problem bei der Verwendung von Trupp elf ausschließlich für die Infanterie besteht darin, dass sie zu begrenzt sind. Wie Sie sagten, wird jeder Kader basierend auf seinem Kapitän und seinen Idealen trainiert. Dies bedeutet, dass ein Trupp wie der von Byakuya höchstwahrscheinlich seine Mitglieder mit Schwertkampf, Kido und vielleicht grundlegenden medizinischen Techniken vertraut machen würde, während ein Trupp mit elf Mitgliedern nur Schwertkampftechniken und ihr Shiki kennen würde. Es spielt auch keine Rolle, wie loyal ein Squad-Elf-Mitglied ist, wenn es im Kampf stirbt, bevor es seine Mission erfüllt. Kira hat während des Winterkrieges gezeigt, wie wertvoll jemand, der kämpfen und heilen kann, während eines Kampfes ist, selbst wenn er einen verwundeten Soldaten stabil hält, bis ein erfahrener Heiler damit umgehen kann.
    • Da mich jemand geschlagen hat, werde ich es etwas genauer ausführen. Das Problem, das ich mit Squad 11 hatte, ist nicht, dass sie es nicht tun mögen Squad 4, sie scheinen überhaupt keinen Respekt zu haben. Wenn Sie einer Militärorganisation beitreten, gibt es einen Verhaltenskodex, den Sie befolgen sollen, damit alles reibungslos funktioniert. Als Ichigo und Ganju auf eine Gruppe von Squad 11-Mitgliedern trafen, nahmen sie Hanataro als „Geisel“ und glaubten, dass sie nicht angreifen würden, wenn sie ihn hätten. Die Mitglieder fangen an zu lachen und Hanataro enthüllt, dass Squad 11 Squad 4 hasst. Die Mitglieder von Squad 11 scheinen noch glücklicher als zuvor zu sein, wenn sie kämpfen können. Später, nachdem alles in Bezug auf Aizen enthüllt wurde und sich alle erholt haben, sehen wir Squad 11 in der Squad 4 Heilungsbaracke; Sie beschweren sich über ihr Essen und bedrohen vier Mitglieder des Trupps. Wie ich schon sagte, jeder hat ein Recht auf sein eigenes Meinung , aber aktiv nach einem Grund zu suchen, um Squad 4 zu verprügeln, ist lächerlich. Trotz seiner Liebe zum Kampf ist Kenpchi nicht so unreif und er hat tatsächlich einen Ehrenkodex; es würde ihnen nicht schaden, ein bisschen mehr wie ihr Kapitän zu sein. Kenpachi sucht einen starken Gegner und einen fairen Kampf*das ist der Punkt, die Augenklappe zu tragen und seinem Gegner den ersten Schlag zu geben, keine Chance, jemanden zu schlagen und zu schikanieren, der sich nicht wehren kann/wollen. Wie der obige Troper sagte, spielt es keine Rolle, wie loyal jemand ist, wenn er sich entscheidet zu sterben, bevor er seine Mission abgeschlossen hat. Soul Reaper existieren, um Konso auszuführen, die Soul Society zu bewachen und Hollows zu reinigen; Manchmal erfordert die Ausführung dieser Aufgaben einen Soul Reaper, um sich selbst zu heilen oder von Squad 4 geheilt zu werden. Hier versagt die Squad 11-Logik.
      • Es scheint, dass es Beweise für die Theorie gibt, dass die Gotei 13 weltweit oder zumindest außerhalb Japans operiert. Squad 1 Lieutenant Chojiro Sasakibe entdeckte seine Liebe zur englischen Gesellschaft während einer Mission in der menschlichen Welt. Es ist jedoch nicht angegeben, wo diese Mission tatsächlich ist war .
      • Wenn wir also davon ausgehen, dass die Gotei 13 die ganze Welt patrouillieren, dann macht ihr derzeitiges Operationssystem wirklich keinen Sinn. Wenn die Seelengesellschaft die ganze Welt bedeckt, bedeutet dies, dass auch auf der ganzen Welt Hohlräume auftreten. Effizienter wäre es, anständige Gruppen von Seelenschnittern (bestehend aus einigen Medizinern, Schwertspezialisten und Kidospezialisten) in verschiedene Teile der Welt zu schicken, um in bestimmten Gebieten nach Höhlen zu patrouillieren. Der Kapitän und die dienstfreien Soldaten sollten logischerweise die einzigen sein, die in der Seelengesellschaft bleiben. Die Kapitäne zusammen konnten fast jede Bedrohung gegen die Seelengesellschaft bewältigen und alles, was sie aufhalten konnte, würde einen Zerg-Ansturm schwächerer Shinigami leicht überwältigen.
    • Die Gotei 13 haben in viel zu vielen ihrer Mannschaften im Allgemeinen eine schreckliche Führung. Keine vernünftige Militärorganisation würde zum Beispiel Mayuri geben, Kenpachi , oder Sui Feng Führung von allem.
  • Nach dem, was wir im Manga gesehen haben, ist Soul Society ziemlich konsequent, wenn es darum geht, ihre Mitglieder zu bestrafen. Sie schickten Captain und seinen Vice nach einem abgesetzten Rouge-Shinigami (dies mag an ihrer Verbindung zu Rukia liegen), aber sie ließen Urahara und seine Kompanie gehen und machten sogar Geschäfte mit ihnen, sogar durch seinen gefährlichen gesuchten Verbrecher. Für das, was sie von ihm halten, war er in der Lage, 8 Kapitäne und Laster erfolgreich zu schlagen und zu experimentieren. Er scheint mit seinen Fähigkeiten und wissenschaftlichen Kenntnissen einen viel größeren Faden für die Soul Society zu bilden, und doch lassen sie ihn gehen. Es kann akzeptiert werden, dass sie ihn tolerierten, weil er nützlich war und in den nächsten 100 Jahren nichts Verdächtiges tat, aber sie konnten ihn sicherlich mit einer Gruppe von Eindringlingen in Verbindung bringen. Vor allem, wenn Yoruichi bei ihnen war. Wäre es nicht ratsam, Urahara loszuwerden, wenn er sich als Fadenkreuz erwies und schwere Vorstrafen hatte?
    • Urahara, Tessai und Yoruichi sind alle Kämpfer auf Kapitänsebene. Um sie zu beseitigen, wären ein absolutes Minimum von DREI Gotei 13-Captains (wahrscheinlich 6, um 2 zu 1 zu kämpfen, um sicher zu sein) erforderlich, die mit voller, ungezügelter Kraft arbeiten und eine massive Schlägerei mitten in der menschlichen Welt haben, die wahrscheinlich alles ebnen würde Stadt, in der sie sich zumindest befanden. Ich dachte immer, dass die Gotei 13 sie genau im Auge behalten würden, und solange sie keine Maßnahmen ergriffen, um die Soul Society oder die Menschen zu bedrohen, waren sie damit zufrieden, sie in Ruhe zu lassen und die Konfrontation nicht zu riskieren.
    • Auch die Tatsache, dass sie dachten, Urahara könne im Alleingang Experimente an vier Kapitänen und vier Leutnants durchführen, ließ sie zweimal überlegen, bevor sie ihn in der Menschenwelt verfolgten.
    • Soul Society hatte auch Grund zu der Annahme, dass die Visoreds mit Urahara verbündet waren. Das bedeutet vier weitere Jäger auf Captain-Ebene und vier Jäger auf Leutnant-Ebene, die alle zum Hollowfication fähig sind.
    • Dann gibt es Isshin, der vermutlich seine Kräfte verloren hat, sie aber möglicherweise wiedererlangen könnte. Auch Ryuken.
    • Diese Gruppe könnte es wahrscheinlich mit allen Captains der Soul Society aufnehmen. Und der Kampf würde auf Uraharas Heimatgebiet stattfinden, würde der menschlichen Welt massiven Schaden zufügen und könnte die Gotei 13 möglicherweise lähmen, selbst wenn sie gewinnen würden.
    • Urahara und Co. würden wahrscheinlich extreme Maßnahmen ergreifen, um ihren Aufenthaltsort der Soul Society bekannt zu machen, als sie zum ersten Mal in die Menschenwelt flüchteten, und das könnten sie wahrscheinlich erreichen. Zugegeben, sie hatten acht Visoreds, die viel Zeit und Mühe brauchen würden, um zu lernen, sich selbst zu kontrollieren, aber sie hatten auch unauffindbare Gigai, den obersten Kido-Meister und einen Spitzenwissenschaftler. Es ist nicht schwer vorstellbar, dass ihre Anwesenheit der Soul Society erst bekannt war, als Urahara entschied, dass es sicher war, sie wissen zu lassen, nachdem er die Risiken berechnet hatte, und das würde viele, viele Jahre nach der ersten Flucht sein. Zu diesem Zeitpunkt konnte die Soul Society sehr wohl entscheiden, dass sie ihn nicht aktiv verfolgen würden, wenn er sich weiterhin benahm, da er in all den Jahren nichts Verdächtiges getan hatte.
    • Als Yoruichi auftaucht und sie Urahara mit einer Gruppe von Eindringlingen verbinden, sind sie sehr damit beschäftigt, diese Gruppe von Eindringlingen zu bekämpfen. Sie machen sich wahrscheinlich im Hinterkopf eine Notiz, dass sie Urahara wirklich loswerden müssen, sobald diese Eindringlingssituation überwunden ist ... Aber es stellt sich heraus, dass Aizen ganz allein der große Bösewicht ist. Sie haben also wirklich nicht genug Zeit, um zwischen Ichigo und Freunden, die die Seireitei betreten, und Aizen, der sich offenbart, eine Aktion gegen Urahara einzuleiten. Und danach war es nicht mehr nötig, da vermutlich alles geklärt war.
  • Wenn Ichigo und Rukia ein Liebespaar werden... würde es als Nekrophilie gelten, da Rukia technisch tot ist?
    • Nekrophilie bedeutet Sex mit einer Leiche. Nicht mit einer Seele oder einem künstlichen Körper (Gigai).
  • Warum ist die Gotei 13 während des Krieges mit Aizen und Hueco Mundo so relativ passiv? Keine Aufklärung durch Feuer von Squad 2 oder 11, keine Angriffe auf die Hollow-Armeen, die Aizen baute usw. Die Shinigami haben die Möglichkeit, nach Hueco Mundo zu reisen. Da Sie also mindestens zwei Kapitäne mit Massenvernichtungswaffen für Bankai haben, warum nicht? Mayuri oder Yamamoto verwenden sie einfach in Aizens HQ? Es scheint das einzige von Menschenhand geschaffene Bauwerk seiner Größe zu sein, so groß, dass es am Horizont sichtbar ist. Selbst wenn sie Aizen nicht bekommen (realistisch sind großflächige Angriffe der beste Weg, um Illusionisten zu begegnen), hätte es sich sicherlich gelohnt, eine Delle in seinen Reihen zu hinterlassen und möglicherweise einige der Espada zu töten. In Anbetracht des Hypes um Ryuujin Jaka könnte Yamamotos Bankai möglicherweise sogar die Mehrheit der Espada- und Überläufer-Captains mit einem schnellen, chirurgischen Schlag töten.
  • Bär in den großen blauen Hausfiguren
  • Warum genau haben sie Mayuri Kapitän werden lassen? Ich kann verstehen, ihn rauszulassen, wenn sie dachten, Urahara würde ihn im Auge behalten, aber was sie dazu brachte, dass es eine gute Idee war, der gefährlichsten Person im Madennest jede Art von unbeaufsichtigter Kontrolle über alles zu überlassen, geschweige denn eine ganze Abteilung von Shinigami?
    • Denn die Führung von Seireitei ist ein Haufen von Gesetzlich neutral Obstruktive Bürokraten, deren Befehle von a . ausgeführt werden Gesetzlich neutral Kreuzritter bestenfalls. Schlimmstenfalls sind sie ein Haufen kontaktloser, ultrakonservativer, gesetzestreuer dummer alter Männer. Wie auch immer, sie sind bereit, Mayuri all die schrecklichen Experimente der Mad Science an seinen Grunzen und / oder zufälligen Landstreichern, die er aufnimmt, durchführen zu lassen, solange er ihnen weiterhin nützlich ist, und zugegebenermaßen erweist er sich während der gesamten Geschichte mehrmals als nützlich .
  • Ikkaku weigert sich, sein Bankai vor anderen zu verwenden, da das Erreichen eines Bankai einen Kapitänsposten bringen kann und einen der 13 Trupps anführt, und er möchte Squad 11 nicht verlassen. Dabei gibt es jedoch ein Problem: Renji hat sein Bankai wiederholt vor anderen Soul Reapern, einschließlich seines eigenen Kapitäns, eingesetzt und wurde nicht in eine unerwünschte Kapitänsposition gezwungen. Darüber hinaus wurde Renji nicht in eine Kapitänsposition gezwungen, obwohl es derzeit drei offene Kapitänssitze gibt (was wahrscheinlich beispiellos ist) und er ist einer der wenigen bekannten Soul Reaper, der die einzige Anforderung erfüllt. Worüber macht sich Ikkaku Sorgen?
    • Eine Angst muss nicht rational oder logisch sein, um deine Handlungen zu beeinflussen. Und seien wir ehrlich, Ikkaku ist nicht gerade eine Bastion solider Logik oder rationaler Gedanken. Niemand mit einer solchen unsterblichen Loyalität gegenüber einem geistesgestörten Blutritter wie Zaraki Kenpachi, dass sie lieber in einem Kampf sterben würden, als zu riskieren, sogar möglicherweise von seinem Kommando entfernt zu werden, könnte möglicherweise alles im Kopf sein.
    • Denken Sie daran, dass Renji ganz neu in seiner Position ist und dass er außergewöhnlich schnell im Rang aufgestiegen ist (nur vierzig Jahre nach seinem Abschluss an der Akademie). Ikkaku ist jedoch seit langem Dritter Sitz. Es ist nicht klar, wie lange, aber möglicherweise für etwa ein Jahrhundert, seit der Kenpachi, den unser Kenpachi ersetzte, in den Rückblenden-Kapiteln vor 110 Jahren am Leben war. Er hat auch mehr oder weniger eine Doppelpflicht als Executive Officer der Division, da Yachiru wirklich nicht als Offizier qualifiziert ist und ihren Rang nur hält, weil Kenpachi es sagt. Mit anderen Worten, während Renji möglicherweise auch Bankai hat und ihm sogar überlegen ist, hat Ikkaku ERFAHRUNG als leitender Offizier und ist daher ein viel attraktiverer Kandidat für das Kapitänsamt als ein frisch beförderter Leutnant, der in den Rängen etwas zu schnell aufgestiegen ist und hat eine Geschichte der Ungehorsam.
  • Okay, so wie ich es verstehe, sind die 10 Trillion Hollow/Quincies/Shinigami/Menschen(?), die Yamamoto getötet hat, in seinem Schwert und auf seinen Wink und Ruf, okay, wenn man annimmt, dass er ungefähr 2000 Jahre alt ist, bedeutet das, dass er im Durchschnitt ungefähr 10 Millionen hat tötet pro Tag. Alle vermutlich an sein Schwert gebunden. Genau wie die Quincy Hollows töteten und Seelen zerstörten, damit sie nicht wiedergeboren werden konnten, war ein Problem, wenn Yamamoto etwa einmal im Monat eine Seelenmenge entfernte, die der Bevölkerung der Vereinigten Staaten entsprach, und wenn die Seelen nicht aus dem Reinkarnationszyklus entfernt wurden ..was passiert, wenn Yamamoto dieselbe Seele zweimal tötet?
    • Ich gehe davon aus, dass er übertrieben hat.
  • Warum ist Squad 0 nicht gekommen, um während Aizens Amoklauf oder Yamamotos Tod zu helfen, aber nachdem es sicher ist, sagen sie 'Okay, lass uns jetzt rauskommen', obwohl sie angeblich alle einzeln mächtiger sind als alle anderen im gottverdammten Gotei 13 zusammen?
    • Denn in ihren eigenen Worten: Sereitei protecting schützen ist nicht Ihre Aufgabe, ihre Aufgabe ist es, den Seelenkönig zu beschützen, also wurden selbst alle in der Gotei 13 zu einem blutigen Brei geschlagen, sie würden im Palast bleiben.
      • Das macht genauso wenig Sinn, da Aizens großartiger Plan (den er so ziemlich in dem Moment formulierte, als er enthüllte, dass er immer das Böse war) darin bestand, töte den Seelenkönig und nimm seinen Platz ein. Er stellte eine riesige Arrancar-Armee auf und hatte einen Gegenstand in seinem Besitz, von dem ausdrücklich gesagt wurde, dass er ihm die Macht eines a . verleihen kann Gott. Er offenbarte schließlich seine Absicht, eine ganze Stadt zu zerstören, um sich einen Schlüssel zu bauen, der ihn direkt zur Haustür des Seelenkönigs bringen und dort alles abschlachten würde. Wenn nicht jeder einzelne stark genug ist, um Yamamotos Bankai wie ein Stiefmütterchen aussehen zu lassen, gibt es kein verdammter Weg Butter-Aizen gilt nicht als Bedrohung für den Seelenkönig, also hat sich entweder niemand die Mühe gemacht, sie zu informieren, und sie haben so wenig Kontakt mit der Welt außerhalb des Reiches des Seelenkönigs, dass sie meistens nutzlos sind, oder sie sind ein Haufen feige und/oder faule Arschlöcher.
      • Sie glaubten wahrscheinlich, sie könnten Aizen leicht aufhalten. Sie sind ziemlich mächtig und haben vermutlich Aizens Shikai nicht gesehen, so dass sie sich nicht mit der Hypnose auseinandersetzen müssen. Außerdem sind sie ziemlich großspurig, wie man sieht, wie sie mit anderen sprechen, so dass sie wahrscheinlich nicht das Bedürfnis verspürten, etwas zu tun, um ihn davon abzuhalten, zum Palast zu gelangen, da sie ihn einfach töten würden, wenn er dort ankam.
  • Um einige der vorherigen Gespräche zu berühren: Ist Sereitei wirklich eine globale Organisation oder ist sie lokal? Die Beweise sind... Nun, verwirrend. Einerseits ist die allgemeine Kultur und die eindeutige asiatische Voreingenommenheit ein wenig gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass mehr als die Hälfte der Welt asiatisch ist und die spezifische kulturelle Dominanz Japans weiter erklärt werden kann durch, äh, spirituellen Imperialismus? Schließlich hat sich Japan in der Vergangenheit als ziemlich imperialistisch gezeigt, vielleicht ist die Übernahme des Jenseits nicht so ein Strech. Und wie bei Hueco Mundo passen sich die Leute vielleicht einfach an die dort vorherrschende Kultur an (in diesem Fall Spanisch lernen). Auf der anderen Seite haben wir alle Arten von Mehrdeutigkeiten. Wer weiß, ob Kira, Love, Matsumoto, Rose, Tosen et. alle sind ethnisch europäisch/afrikanisch/was auch immer oder einfach asiatische Geister mit seltsamen Erscheinungen nach dem Tod (ich schaue dich an, Komamura). Natürlich erklären Dangais-Zeitlöcher, die überall und überall führen, wie sie sich fortbewegen, aber trotzdem. Der Ort schreit nicht gerade nach 'Weltzentrum'. Es wirft auch die unbequeme Frage des de facto rassisch getrennten Rukongai auf. Es ist von 1-80 in Bezug auf das Nice-to-Suck-Verhältnis nummeriert, aber sowohl die besten als auch die schlechtesten sind... Japanisch. Sind die anderen Kulturen irgendwo in einem Ghetto? Sind die schönsten Bezirke, die dem japanzentrierten Sereitei am nächsten liegen, auch Japaner wegen Rassismus aus der Central 46 oder jemandem?
    • Ich vermute, dass es dafür keinen Grund in der Geschichte gibt. Der Grund, warum jeder Japaner ist, liegt wahrscheinlich daran, dass es in Japan veröffentlicht wird. Oder ich weiß nicht, vielleicht haben die japanischen Seelen irgendwann das Jenseits übernommen.
    • Irgendwann, kurz nach der Meiji-Restauration, unmittelbar nach einem gescheiterten Staatsstreich, der es nie in die Geschichtsbücher geschafft hat...
  • Wenn Unohana sein sollder erste KenpachiWarum hat ihr Zanpakuto dann die Form eines riesigen fliegenden Mantarochens mit heilenden Säften im Magen? Ein Zanpakuto soll die Kraft und Seele des Trägers widerspiegeln, sollte sie also nicht etwas gewalttätigeres und gefährlicheres sein als etwas, das hilfreich ist?
    • Vielleicht hat sie es so modifiziert, dass es für die Heilung nützlicher ist, es könnte auch ziemlich gut im Kämpfen sein und ein Kenpachi würde ein Schwert finden, das sie heilen und überallhin transportieren kann, um sehr nützlich zu sein. Mayuri hat bereits gezeigt, dass es möglich ist, Zanpakuto-Manifestationen zu ändern .
      • Ohne über die möglichen Fähigkeiten von Minazuki zu spekulieren, wissen wir, dass Unohana wahrscheinlich nach dieser Position Heilung gelernt hat. Was bedeutet, dass es auch umgekehrt sein könnte ... Minazuki wurde umfunktioniert / verändert / kann zum Heilen verwendet werden, und das Kämpfen war sein ursprünglicher und aktueller Zweck. Ihre Offensive in den Kampfdaten ist mit Aizen und Yamamoto vergleichbar; Tite Kubo sagte in einem Interview, dass Unohana ihre 'wahre Macht' im aktuellen Bogen zeigen würde, was bedeutet, dass Minazuki ein geheimes 'Holy Shit!' Quotient -induzierende Kampffähigkeit. Trotzdem haben wir subtile Hinweise bekommen, dass Minazuki nicht alles ist, was es zu sein scheint. Es kann verrückte Dinge tun, wie sich in ein Gas verwandeln und nach Belieben Anhängsel sprießen. Ich vermute, das große, sanfte Medevac-Luftschiff-Monster hat eine verdammt dunkle Seite.
      • Davon ausgehend könnte sie auch den gleichen Trick anwenden, den Yumichika anwendet und ihr Zanpakuto einfach unter einem anderen Namen nennt, um sie in die Form eines Zanpakuto vom Kido-Typ mit Heilfähigkeiten und so weiter zu zwingen, anstatt ein Instrument des reinen Mordes. Wenn jedoch Minazukis wahre Form wirklich das ist, was wir die ganze Zeit gesehen haben, könnte dies dies direkt in Fridge Horror treiben, wenn man bedenkt, dassall die sadistischen Handlungen ein Ax-Crazy Blutritter mit dem Wissen, wie man Wunden heilt, begehen konnte. Wunden, die sie gerade ihren Feinden zugefügt haben...
      • Unohana sagt ausdrücklich, dass die Magensäure von Minazuki die Menschen in seinem Magen heilte. Mit dem neuesten Kapitel und der Art und Weise, wie ihr Bankai Zaraki die Haut von den Knochen reißt, scheint es, als wäre es ein Zanpakuto vom Säure-Typ, was sie geradewegs auf Yamamotos Niveau katapultiert, wenn es darum geht, wie schlecht sie die Supermacht-Lotterie gewonnen hat.
  • Yumichika. Niemand hat ihn jemals beschuldigt, der vernünftigste Shinigami auf dem ganzen Block zu sein, aber wirklich. Er weigert sich absolut, die wahre Form seines Shikai zu offenbaren. Er ist bereit, die bevor er eine einzige Seele zeigt oder auch nur die geringste Chance hat, gesehen zu werden und sein Geheimnis ans Licht zu bringen. Dies, zusammen mit seinem Narzissmus, ist sein bestimmender Charakterzug. Warum also in der BLAUE HÖLLE hat er die wahre Form seines Zanpakutos enthüllt? mitten in der verdammten Sereitei?! Ja, im Kampf gegen Lieutenant Hisagi stand er schlecht da. Ja, er hätte die Schlacht wahrscheinlich verloren, wenn er nicht zu seinem wahren Shikai gegriffen und anschließend Hisagi gezügelt hätte. Aber gegen Charlotte wartete er zumindest, bis Charlotte ihn in seine Vergewaltigungskrippe gelegt hatte, und hatte dann den gesunden Menschenverstand, den einzigen Zeugen zu ermorden. Aber gegen Hisagi? Er hat gekämpft, nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auf den Dächern, und anstatt sicherzustellen, dass Hisagi nie wieder aufstand, beschloss er, Hisagi höflich zu bitten, es niemandem zu erzählen. Wie in dem Kerl, den er dann nicht so höflich wie ein Käfer zerquetscht hat. Wie in, der Kerl verantwortlich für den gesamten Journalismus und Klatsch in der gesamten Sereitei. Kluger Schachzug, Yumichika. Sie haben Glück, dass Hisagi anscheinend ein Pfadfinder ist. Gibt es dafür eine denkbare Begründung?
    • Darauf wirst du wahrscheinlich keine guten Antworten bekommen. Charlotte sagte jedoch, dass seine Hauptsorge die 11. Division sei, insbesondere Kenpachi und Ikkaku, und nicht alle anderen. Er log Charlotte auch darüber, dass andere seinen Shikai sahen (er hielt Hisagis Wissen darüber geheim, obwohl Charlotte im Sterben lag). Theoretisch ist seine Sorge, dass jemand es sieht, wahrscheinlich die Angst, dass die Nachrichten irgendwie in die 11. Liga zurückkehren und insbesondere Kenpachi und Ikkaku. Im Hisagi-Kampf ließ Yumichika sein Shikai erst frei, nachdem Kenpachi in Tousens Bankai eingesperrt war. Ikkaku war auch weit weg außerhalb der bebauten Gebiete der Stadt und in dem Wald, in dem Soifon und Yoruichi kämpften, und er ist Kidou-dumm, wie er zeigt, dass er den Unterschied zwischen Blitz und Shunkou nicht erkennt, obwohl Soifon und Yoruichi gekämpft haben ganz in der Nähe. Mit Seireitei in der Art von Chaos, das es Gin erlaubte, durch den Ort zu tanzen und Chaos zu verursachen (es geschah auch zur gleichen Zeit wie die Hinrichtung, also kämpfte jeder, der zählte, oder konzentrierte sich darauf), ist es möglich, dass Yumichika das Gefühl hatte, dass er konnte sein Shikai gebrauchen, ohne dass die Nachricht an Kenpachi und Ikkaku zurückkam, angesichts dessen, was zu dieser Zeit mit diesen beiden (und der gesamten Stadt) geschah. Es schien Tousens Bankai zu sein, die seine Entscheidung auslöste, sein Shikai zu benutzen. Wenn ja, bedeutet dies, dass Yumichika sehr viel Respekt und Vertrauen für Hisagi hat. Sie sind Trinkfreunde, also hat Yumichika wahrscheinlich Hisagis Persönlichkeit gut im Griff.
  • Okay, ab Kapitel 526,Unohana liegt im Sterben, nachdem sie Zaraki unzählige Male getötet hat und scheinbar all ihre Energie dafür aufwendet und ihn zurückbringt.Was sicherlich die Frage aufwirft, WARUM sollte Kyoraku ihr befehlen, so etwas zu tun, wenn er vollständig zugegeben, im Voraus zu wissen, dass nur einer überleben würde? Ja, Zarakis Potenzial ist so wie es ist verschwendet. Aber hätte er nicht?Unohana macht ihn einfach auf ihr Niveau? Vorsätzliches Verwerfen von Unohana – der einer der größten Vermögenswerte ist, die den Shinigami zur Verfügung stehen, abgesehen von der Zero-Abteilung –ist absolut verrückt. Es wäre eine weitaus bessere taktische und moralische Entscheidung für Kyoraku,Zeigen Sie Unohana einfach in die Richtung der Vandenreich und lassen Sie sie das Fleisch von ihren Knochen häuten. Der vielleicht frustrierendste Aspekt ihres Todes ist die Tatsache, dass ihr Bankai das Einzige war, von dem wir wissen, dass es vielleicht eine Chance gegen Juha Bachs gestohlenes Zanka No Tachi haben könnte.
    • Ihre Fähigkeiten als Sanitäter sind nicht so wertvoll, wenn man bedenkt, dass die Vandenreich so ziemlich jeden getötet haben, der mit ihnen in Kontakt kam, mit Ausnahme von Kämpfern auf Kapitäns- und Leutnant-Ebene, und es gibt immer noch ihre gesamte Division, die sich um die wenigen kümmert, die es geschafft haben Überleben. Ihr Bankai ist gegen Juha Bach so gut wie nutzlos, wenn er Yamamotos Bankai verwenden kann, und es gibt nichts, was Haschwald davon abhält, ihr Bankai zu stehlen.
    • Sie sollten die medizinische Expertise von Unohana wirklich nicht unterschätzen. Es gibt nur etwa 3000 Mitglieder der Gotei 13 (mit ca. 200 pro Squad), und Kapitel 511 zeigt das über 2500 davon sind schon tot im Gefolge von Vandenreichs Initial Attacke; Es besteht eine verdammt gute Chance, dass Squad 4 genauso lähmende Verluste erlitt wie der Rest, was für die Gotei 13 nichts Gutes verheißt ungeachtet von denen überlebt hat. Wir haben nur wenige Heiler der Division bei der Arbeit gesehen, und obwohl sie alle ihre Arbeit gut genug machen, ist sie einfach nicht auf dem Niveau, wozu Unohana fähig ist. Nein, Unohana hätte höchstwahrscheinlich nicht erfolgreich sein können, wo Yamamoto gescheitert ist (zumindest was Yhwach betrifft), aber das ist immer noch ein Krieg das geht. Um deine eigene Seite von ihrem besten Heiler zu befreien (der nachweislich nicht nur Soul Reaper, sondern auch Menschen, Arrancar und Visored heilen kann, alle von denen potenzielle Verbündete gegen das Vandenreich sind), der zufällig auch der zweitstärkste Kämpfer hinter Yamamoto ist, ist einfach nur dumm, vor allem von Shunsui von allen Menschen. Zur Hölle, es ist nicht so, dass Squad Zero irgendetwas tun wird, da ihr Fokus darauf liegt, den Geisterkönig zu beschützen (der ihnen wahrscheinlich in Zukunft in den Arsch beißen wird).
      • Ich dachte, dass es in der Gotei 13 eher 6.000 sind, aber das ist genau mein ursprünglicher Punkt: Die Gotei 13 ist in verzweifelt mehr Feuerkraft brauchen. Die Sternritter haben nicht nur eine ganze Menge Leute umgebracht, sondern auch mehrere Bankai. Wie um alles in der Welt konnte Kyoraku das rechtfertigen? Denken Sie daran, Zaraki hat ganz allein eine ganze Schar Sternritter getötet. Ja, derselbe Zaraki, der damals war mühelos in kurzer Zeit von Unohana getötet, ohne auch nur ihren Shikai (von dem ich vermute, dass er verwendet werden könnte, um ätzende Wolken aus Senfgas zu erzeugen, da ihr Shikai gasförmig und ihr Bankai flüssig ist). Wenn sie ihn einfach auf ihr Niveau gebracht hätte, könnte nur einer oder beide einen großen Teil von Juha Bachs Kräften vernichten, außer vielleicht denen, die Bankai gestohlen haben.
  • Okay, im letzten Bogen mit Aizen wurde Hiyori kanonisch halbiert. Sie haben sie repariert. Soi Fon schnitt einen Arm ab, sie reparierten sie. Jetzt,Kyorakuverliert ein Auge, also, na ja, kannst du das nicht reparieren?
    • Vorausgesetzt, sein rechtes Auge ist nicht einfach beschädigt und heilt hinter seiner Augenklappe vielleichtKyorakuentschieden, es nicht reparieren zu lassen, vielleicht als Erinnerung daran, beim nächsten Mal nicht so nachlässig zu sein. Es scheint nicht so, als ob er auf der gleichen stolzen Dummheit läuft, die Yamamoto dazu brachte, sich von Orihime (Mensch oder nicht) wiederherstellen zu lassen (Mensch oder nicht, ein Angebot abzulehnen, von einem Mädchen geheilt zu werden, das die Realität ablehnen kann, klingt mehr als nur ein bisschen). albern), also muss es einen Grund dafür geben.
    • Nach Rukias und Byakuyas Zustand zu urteilen, scheint es, dass Wunden, die Quincies zugefügt hat, besonders schwer zu heilen sind, was mit all dem fremden Reishi-Infektions-Ding und so ist.
    • Oder vielleicht denkt er einfach, dass eine Augenklappe ihm mehr Küken bringt.
  • Ich habe mich gefragt, warum Yamamoto Unohana befehlen würde, nicht zu kämpfen, während die Vandenreich in die Soul Society eindrangen, obwohl sie anscheinend ihre Fähigkeiten wirklich hätten einsetzen können. Es war wahrscheinlich nicht zu ihrer eigenen Verteidigung, da sie so stark ist. Würde dies bedeuten, dass ihr Bankai noch mächtiger ist als das von Yamamoto, und es für die Gotei 13 katastrophal schlimmer wäre, wenn Juha Bach es in die Hände bekommen würde?
    • Angesichts der Tatsache, dass sie die zweitbeste Kämpferin in der Gotei 13 UND ein Meister des Kido ist, scheint es unglaublich unwahrscheinlich, dass sie es tun würde brauchen um mit ihrem Bankai gegen das Vandenreich zu kämpfen.
  • Okay, die Vandenreich Quincies können also Bankais stehlen. Sie wussten das also ziemlich genau, nachdem der Vize-Captain der First Division von seinem eigenen Bankai gekrönt wurde. Dann schicken sie einen Haufen jüngerer, unerfahrenerer Kapitäne - DIE KÖNNEN DER KRAFT UND DES BEFEHLS DER GOTEI 13 - aus, um gegen diese BANKAI-STEHLENDEN QUINCIES zu kämpfen. Als Ergebnis verloren sie ihre Bankais. Während sie zugegebenermaßen nur dachten, sie hätten ihre Bankais „versiegelt“ anstatt sie gestohlen, wäre es nicht sinnvoller, andere Techniken zu verwenden, um sie zu bekämpfen? Und selbst wenn es darum ginge, 'Daten zu sammeln' oder so, dass jemand sein Bankai gestohlen/versiegelt bekommen würde, wäre es nicht sinnvoller, jemanden einzusenden, der sein Bankai einfach nicht benutzt, wie Soifon, oder Komamura, dessen Bankai verwendet werden kann, um dem Benutzer zu schaden? Und schickt nur einen aufopferungsvollen Captain, nicht einmal die Hälfte. Bei all den vermeintlichen Genies von Seireitei hätten sie so etwas wirklich durchdenken sollen. Sie fragen sich, ob sie an der Shinigami-Akademie 'Strategie' unterrichten.
    • Haha, ich werde diese Aussage über den „Gipfel der Gotei 13“ als offensichtlichen Sarkasmus auffassen. Wie auch immer, es wurde jetzt mehrmals gezeigt, dass die Befehlskette von Gotei 13 im Wesentlichen nicht existiert, es wenig Kooperation zwischen den Squads gibt und sie im Allgemeinen anfällig für verblüffende Momente qualvoller Dummheit sind. Das eigentliche Problem ist, dass die Gotei 13 nach der Ryoka-Invasion und jedem größeren Konflikt, der folgte, keine Anstrengungen unternommen haben, um eine Koordination innerhalb ihrer Organisation herzustellen, obwohl es ihnen an Strategie, Teamwork und sogar der Grundidee von einfach Der Austausch wichtiger Informationen bei Bedarf ist ein wichtiger Faktor dafür, dass das Gotei 13 Hilfe von außen benötigt, um praktisch alles zu bewältigen. Welche taktischen und teambildenden Übungen auch immer in der Akademie vorhanden waren, ließen sich eindeutig nicht auf die Realität übertragen. Es ist traurig, dass ein Füllbogen diese Probleme besser angegangen ist als der Manga es jemals getan hat; immerhin hatte Amagai den Verstand, auf eklatante Mängel in der Infrastruktur hinzuweisen.
    • Seien wir ehrlich: Trotz der Vielfalt der Kampftechniken ist Bleach keine Serie, in der Kämpfe normalerweise durch Strategie gewonnen werden. Es ist alles rohe Gewalt und brandneue Kräfte. Hat Ichigo Ulquiorra und Aizen durch Strategie besiegt? Nee. Wer war neben Yamamoto der einzige Soul Reaper, der während der Vandenreich-Invasion eine Leichenzahl aufstellte? Warum es Kenpachi ist, ein Typ, der über die Idee lacht, klug zu kämpfen. Kyoraku sagte Kommissar Gordon Quincy sogar direkt, dass sie keine Gegner seien, die sie ohne Bankai schlagen könnten. Und als Byakuya Einwände gegen Renjis selbstmörderisch dumme Entscheidung hatte, sein Bankai für As Nodt einzusetzen, sagte er: „Aber Captain! Wie können wir sie ohne Bankai schlagen? D8'. Ich denke, die Serie versucht uns zu sagen, dass Taktiken für Stiefmütterchen sind.
    • Okay, hier ist die unglaublich offensichtliche Tatsache, dass niemand jemals zu wissen scheint... SIE dachten, es wäre nur Siegeln, nicht Stehlen. Sie hatten KEINE Ahnung, dass die Verwendung von Bankai ihre Feinde STÄRKEN würde, sie dachten nur, dass es eine sinnlose Aktion wäre, außer zu lernen, wie sie es tun.
  • Ich weiß zwar zu schätzen, dass Kubo ausnahmsweise tatsächlich versucht hat, seinen Kämpfen eine Strategie hinzuzufügen, aber war Hitsugayas Trick in 548 wirklich wissenschaftlich gültig? Zunächst einmal würde ein Vakuum in der Eiswand die Umgebung nach innen ziehen und die Struktur an sich brechen, zumal er sagt, dass er dünnes Eis verwendet. Zweitens, sobald eine Eisschicht schmilzt (es ist tatsächlich sinnvoller, dass das Eis nach innen bricht, sobald es genug geschwächt ist), würde das Vakuum nicht nur dort bleiben, um das Feuer zu löschen, sondern die Umgebung wie die Luft, die das Feuer trägt, anziehen weitere Eisschichten schmelzen.
    • Kubo ist ein Troll. Daher ist dies Troll-Wissenschaft.
  • Dies ist wahrscheinlich nur ein Handlungsloch, aber wieso hat Rukia Isshin nicht erkannt, als sie ihn traf? Sicher, es macht zunächst Sinn, wenn wir nicht wissen, dass Isshin etwas anderes als ein erstaunlich peinliches Elternteil ist, aber jetzt, wo wir endlich seine Geschichte haben, wird die Tatsache, dass sie ihn nicht erkannt hat, viel problematischer. Schauen wir uns die Fakten an. In der Rückblende, in der wir Isshin als Kapitän der 10. Division sehen, sehen wir, dass Hitsugaya sein dritter Sitz war. Wir wissen auch, dass Hinamori vor Hitsugaya die Akademie besucht hat und dass Rukia im selben Jahr wie sie war. Das bedeutet, dass Rukia mindestens ein paar Jahre in der Gotei 13 gewesen sein musste, bevor Isshin ging. Es ist völlig undenkbar, dass Rukia oder sonst jemand in der Gotei nicht alle Captains auf Anhieb erkennen kann. Darüber hinaus war Isshin Anführerin eines Zweigs des Shiba-Clans, mit dem Rukia aufgrund ihrer Verehrung von Kaien zumindest einigermaßen vertraut war. Also muss ich fragen, warum zum Teufel hat Rukia keinen vermissten Adligen und ehemaligen Captain erkannt?
    • Wenn ich mich richtig erinnere, stand Rukia Isshin erst zu Beginn der Serie von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Es ist möglich, dass sie zu diesem Zeitpunkt zwei und zwei außerhalb des Bildschirms zusammengezählt und herausgefunden hatte, wer Ichigos Vater war (oder wahrscheinlich sein würde). Immerhin sieht Ichigo aus wie Kaien, ist jung genug, um seit Isshins Weggang geboren worden zu sein, und hat eigene Soul Reaper-Kräfte. Wenn das der Fall wäre, hätte sie auch vernünftigerweise angenommen, dass Isshin beschlossen hatte, Ichigo seine Vergangenheit nicht zu offenbaren (da Ichigo nichts von Soul Reapers wusste, bevor er Rukia traf) und entschieden hat, dass es nicht ihre Aufgabe war, sich zu überschreiben seine Entscheidung, indem er ihr Kennenlernen offenbarte. All dies ist natürlich nur eine Vermutung, aber es ist eine mögliche Erklärung.
      • The Lost Substitue Shinigami Arc zeigt eine Szene, in der Rukia, Urahara und Isshin planen, Ichigos Shinigami-Kräfte wiederherzustellen, also vermute ich, dass sie sich dessen inzwischen wohl bewusst ist. Ich bin mir nicht sicher, ob dies auch bedeutet, dass der Rest des Gotei 13 auf dem Laufenden ist.
  • Rukias Nichterkennen von Isshin ist eine Sache, aber hat niemand darauf hingewiesen, dass Rangiku Isshin im Deicide-Bogen wiedergesehen hat und keine Bewegung darauf zu gemacht hat? Sicher, es könnte daran liegen, dass sie von Gins Tod überwältigt war, aber es war offensichtlich, wer die Person, die Ichigo trug, Isshin war, auch wenn er inzwischen einigermaßen älter aussah. Ganz zu schweigen davon, dass sie sie beide direkt ansah, als Ichigo auftauchte. Es gab keinen Grund, warum sie nicht zumindest einigermaßen überrascht wäre.
    • Es ist möglich, dass zu diesem Zeitpunkt zumindest einige Leute in Gotei zwei und zwei zusammenzählen und darüber schweigen. Ichigo sieht fast genauso aus wie Kaien, was stark darauf hindeutet, dass sie verwandt sind, sein Machtniveau ist wahnsinnig, er kommt aus einer Stadt, in der Isshin zuletzt gesehen wurde und sein Alter würde in den Zeitrahmen von Isshins Verschwinden passen. Wenn sie auch wissen, dass sein Vater Isshin heißt, ist es ziemlich einfach, eine Schlussfolgerung zu ziehen. Vielleicht weiß Matsumoto zu diesem Zeitpunkt bereits, wer Ichigos Vater ist, also ist sie nicht überrascht.
  • Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob das hier passt, aber schien Shinji bei ihrem ersten Treffen unvernünftig antagonistisch (und irgendwie gruselig) gegenüber Ichigo zu sein? Du willst mit diesem Typen helfen/rekrutieren, oder? Warum ihn angreifen und ihn dann beschimpfen, weil er die Kontrolle über seinen spirituellen Druck verloren hat (weißt du, weil er angegriffen wurde)?
    • Shinji macht viele Dinge rückwärts, nicht nur seinen Namen zu schreiben. Deshalb kehrt sein Zanpakuto die Dinge um.
Zurück zu Bleiche

Interessante Artikel