Haupt Kopfkratzer Kopfkratzer / YuYu Hakusho

Kopfkratzer / YuYu Hakusho

  • Headscratchers Yuyu Hakusho

  • WannYusuke hat beschlossen, Sensui ihn töten zu lassenum die wahren Kräfte von Hiei, Kurama und Kuwabara zu erwecken,Warum tat Yusuke plötzlich so, als würden sie ihm den Kampf nehmen, als er sie in Dämonenwelt wieder traf?
    • Yusuke hat nie behauptet, dass er möchte, dass seine Freunde gegen Sensui kämpfen. Er wusste, dass sie in Itsukis Dimension gefangen sein würden, es sei denn, Kuwabara erweckte sein Dimensionsschwert, also wollte er, dass sie entkommenindem er sicherstellte, dass sein eigener Tod etwas zu diesem Zweck bedeutete. Auch mit dem in Yusuke erwachten Dämonenblut,er war gelassener als je zuvor, um zu kämpfen.
  • Gibt es einen Grund dafürGenkai konnte die Tortur des „goldenen Ei“ nicht wie Yusuke durchstehen?
    • Die Tortur sollte Yusuke auf die Probe stellen, um zu sehen, ob er würdig genug war, wieder zum Leben erweckt zu werden und dauerhaft Geisterdetektiv zu werden. Genkai war bereits vertrauenswürdig, und er benutztedie Maffuken, um sie zurückzubringen, aber Yusuke nie erzählt. Außerdem sagte er selbst, dass er jemanden brauchte, der nicht zu viel nachdachte. Es ist alles ein bisschen hinter den Kulissen.
    • Werbung:
    • Darüber hinaus gab es eine gewisse Seltsamkeit in der Frühen Rate, dass Yusuke noch nicht sterben musste, da von ihm nie erwartet wurde, diesen kleinen Jungen zu retten. Die Serie spricht nie wieder wirklich über das Schicksal oder ob jemand sterben soll oder nicht, außer vielleicht am Ende des Mangas.wo festgestellt wurde, dass Genkai nicht zurückgebracht werden konnte, da sie eines natürlichen Todes starb (als alter AF).
  • Woher wusste der Dämon, der gegen Kurama kämpfte, in Episode 29, dass er gegen Kurama kämpfen würde? Es ist nicht so, als müsste man als nächstes gehen, oder? Ehrlich gesagt sehe ich nicht, wie er es vorhersagen konnte.
    • Vielleicht hat er es vorhergesagt. Schließlich wusste er vor dem Kampf von Kuramas menschlicher Mutter und hatte bereits alles dafür vorbereitet, dass sie eine Geisel war. Dies ist auch nicht das erste Mal, dass er den 'schmutzigen Trick' verwendet, wie er vom Jo-Jo-Dämonenkind behauptet wird. Er hat wahrscheinlich auch über alle Kämpfer recherchiert und hätte wahrscheinlich dasselbe mit Yusukes Mutter (oder Keiko), Hieis Schwester Yukina und Kuwabaras Schwester gemacht.
  • Warum und wie durfte GenkaiKomm ins Leben zurücknach dem Dark Tournament?
      Werbung:
    • Koenma konnte einige Fäden ziehen, um den Wunsch des Teams Urameshi zu erfüllen. Immerhin bekommt der Gewinner des Turniers eine Anfrage.
    • Wir sehen in einer Rückblende (zumindest im Manga), dass Toguro ihren Körper in Koenmas Obhut gab, nachdem er sie getötet hatte, da er wusste, dass dies der Wunsch von Team Urameshi wäre, wenn sie gewinnen würden.
  • Warum erwähnen Dämonen immer wieder, wie schwach/gebrechlich Menschen sind? Ich meine, sieh dir Kuwabara an: er wurde aufgespießt, fast wäre sein Genick entzweigebrochen und jeder Knochen seines Körpers in Stücke zerschmettert, und nach all dem kann er heute lässig dastehen, als wäre nichts passiert, während Yusukes Halbdämon und war nach nur einem verdammten Loch in seinem Unterleib vorübergehend verkrüppelt. Zur Hölle, Sensui, ein Mensch, verfügt über die stärkste Art von Ki, die es gibt. Drei Mensch Die Teilnehmer des Dark Tournament töteten mehrere Dämonen, ohne auch nur ins Schwitzen zu geraten, Hiei ist ein reiner Dämon und geht nach nur einem verdammten Treffer zu Boden, und Kurama ist ein Dämon, der einen Menschen besitzt und so schlimme Schläge wie Kuwabara einstecken musste. Letzteres kann ein verdammtes Erdbeben entdecken . Sind Dämonen neidisch auf ihren guten Lebensstil oder sind sie einfach nur rassistisch?
    • Kuwabara ist außergewöhnlich widerstandsfähig. Er kann Schläge einstecken wie kein anderer Charakter in der Serie, und sein stärkster Vorteil scheint die absolute Weigerung zu sein, auf den Boden zu fallen. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass er den größten Teil seines Lebens damit verbracht hat, dass Yusuke ihn halb totgeschlagen hat; Andere Menschen an Kuwabaras hohes Maß an Ausdauer, Belastbarkeit und Schmerztoleranz zu halten, ist ungefähr so ​​unfair, wie von allen Menschen zu erwarten, dass sie so klug und vielseitig sind wie Kurama.
    • Rassismus.
    • Kuwabara ist eine Ausnahme von der Regel. Die große Mehrheit der Menschen kann nicht einmal spirituelle Phänomene SEHEN, geschweige denn Dämonen auf sinnvolle Weise bekämpfen. Ihre Auffassung vom Menschen als Schwächling ist meist berechtigt. Was nicht gerechtfertigt ist, ist, dass sie sogar Menschen, die sich als außergewöhnlich mächtig erwiesen haben, auf die gleiche Weise behandeln. Das ist eine Kombination aus Rassismus und Dummheit.
    • Werbung:
    • Darüber hinaus hat die Art und Weise, in der ihre jeweiligen Energien wirken, einen enormen Einfluss auf ihre Stärke. Per Toguros Kommentar scheint es, dass die dämonische Energie nicht so mächtig ist wie die spirituelle Energie, aber bei der Verwendung ein Gefühl der Befriedigung vermittelt, wobei seine Redeweise impliziert, dass sich die Verwendung natürlich und intuitiv anfühlt. Andererseits ist sich der Durchschnittsmensch der spirituellen Phänomene nicht bewusst und nicht in der Lage, sie zu beeinflussen; während sogar Dämonen der D-Klasse ein gewisses Maß an übernatürlicher Kraft haben. In D&D-Begriffen sind Dämonen wie Zauberer: geringeres Potenzial, aber höhere Beschleunigung; während Menschen Zauberer sind: höheres Potenzial, geringere Beschleunigung.
  • Hiei nimmt Keiko gefangen, als sie die Schule verlässt. Yusuke merkt jedoch erst, dass sie vermisst wird, nachdem Hiei ihn kontaktiert hat... im Unterricht. Er scheint nicht in Haft zu sein, und hätte er es nicht bemerkt, wenn sie über Nacht weg wäre? Hat sie tatsächlich übersprungen oder so?
    • Da er Yusuke kannte, hatte er wahrscheinlich den Kopf im Arsch und bemerkte es nicht.
    • Dieser Troper hatte den Eindruck, dass Keiko nach Schulschluss gefangen genommen wurde, Yusuke bemerkte nur während einer Zeit, in der er nach der Schule festgehalten wurde, um belehrt zu werden, weil er... Yus uke . Schließlich geht es um Sonnenuntergang oder so, als er den Ort findet, an dem Hiei sie festhält, und der Kampf – korrigiert mich, wenn ich falsch liege – dauert bis zum Einbruch der Dunkelheit.
  • Zu diesem Thema, was ist mit Hieis 'voller Dämonenform' passiert, wo er ganz grün wird und all diese Augen hat? Das wäre ziemlich mächtig gewesen, wenn das, was gesagt wurde, wahr wäre.
    • Die Transformation kostet viel Energie und ist daher ziemlich unzuverlässig. Außerdem half es nicht in seinem Kampf gegen Yusuke und Gegner nach ihm waren viel stärker.
      • Der Drache der Dunkelheitsflamme verbraucht viel mehr Energie und hat jeden getötet, der in der Vergangenheit versucht hat, ihn zu meistern, aber er benutzt ihn immer noch, riskiert sein Leben, wenn er es vermasselt oder nicht genug Energie verwendet, und opfert wissentlich seinen Arm dafür benutze es. Das liegt daran, dass, wenn Sie eines dieser Augen verletzen und blind machen, sein Jagan vorübergehend geblendet wird, bis er Zeit hat, sich zu heilen und seine Energie zurückzugewinnen, und Hiei nach dem Jagan-Auge muss sein Jagan-Auge verwenden, um seine Feuerkräfte zu nutzen. was bedeutet, dass er in der Augenform möglicherweise keine Feuerkräfte einsetzen kann, also muss er auswählen und bevorzugt Feuer. Hiei ist auch ein Protagonist, also wollen sie nicht, dass einer ihrer Helden wie eine Art Monster aussieht, vor dem Kinder davonlaufen würden, das ist der Grund aus der Sicht des Autors, ihn nie wieder in diese Form zu verwandeln. Während der Four Saint Beasts-Reihe braucht er es nicht, und nachdem sie Yukina gerettet haben, sieht er sich selbst anders und möchte nicht, dass Yukina weiß, dass er ihr Bruder ist, weil er sich für die Verbrechen schämt, die er begangen hat und nicht möchte, dass sie es erfährt / schäme dich auch seiner. Je mächtiger die Dämonen in der Serie schließlich werden, desto menschlicher sehen sie aus, wobei die stärksten fast genau wie ein Mensch aussehen, aber mit ein oder zwei kleinen nicht-menschlichen Eigenschaften wie Hörnern oder spitzen Ohren und Krallen. Oder vielleicht kann er sein Feuer immer noch in der Jagan-Form verwenden, aber die Jagan-Form ist wie Gohans (von DBZ) SS1 insofern, als die Verwendung dieser Form tatsächlich seine Kraft einschränkt und ihn schwächer macht als er normalerweise ist.
      • Laut Kurama ist es der Jagan auf seiner Stirn, der zählt. Der Rest dient der Verstärkung.
    • Ganz zu schweigen davon, dass diese Augen ihn für das Schießen mit Zielscheiben nützlicher machen.
  • Okay, Yusuke hatte also eine große Totenwache und vermutlich eine Beerdigung. Er ist offensichtlich tot. Die ganze Auferstehungs-Sache passiert und....niemand scheint sich darum zu kümmern. Was, kommen Leute im YYH-Vers regelmäßig von den Toten zurück?
    • Er sagte wahrscheinlich, er liege im Koma oder so
    • Lazarus-Syndrom?
    • Keiko und seine Mutter sind dabei, Kuwabara ist mit seltsamen Geisterzeugen vertraut und die Lehrer finden eindeutig heraus, dass etwas Seltsames vor sich geht, aber es ist ihnen egal, warum es passiert ist, sie sind nur irritiert, dass 'Er ist' wie eine Kakerlake; er wird einfach nicht tot bleiben.' Die anderen Schüler haben Angst vor Yusuke wegen der Gerüchte, also nahmen sie wahrscheinlich an, dass er aus der Hölle zurück war, und sie waren nicht daran interessiert, Details herauszufinden, damit er ihnen nicht alle möglichen schlechten Sachen antat.
      • Es ist nicht so, dass sein Tod eine Kleinigkeit war, die als Gerücht oder Fehlinformation hätte ausgeschlossen werden können. Er war mehrere Tage weg, es gab eine riesige öffentliche Beerdigung mit vielen Anwesenden. Das kleine Kind, für dessen Rettung er starb, war da. Und doch niemand findet es seltsam, dass es ihm einfach besser geworden ist tot ?
      • Sunnydale-Syndrom.
    • Sie denken wahrscheinlich, dass es seltsam ist, aber die Tatsache, dass niemand Yusuke direkt damit konfrontiert hat, bedeutet nicht, dass niemand darüber spricht. Yusuke ist kein gutes Kind; Er ist ein gewalttätiger Schläger, vor dem alle anderen Kinder Angst haben, in dem Maße, dass seine gesamte Beziehung zu Kuwabara ursprünglich darauf beruhte, dass Kuwabara versuchte, seinen Ruf aufzubauen, indem er das schlimmste Kind der Schule besiegte. Ja, sein Tod war völlig öffentlich und niemand hätte übersehen können, dass er gestorben ist, aber die Tatsache, dass er zurück ist, wird ihn niemand fragen. Wie oben gesagt, bedeutet ein Kind wie Yusuke, das zurückkommt, nur, dass die Hölle ihn nicht halten kann, und niemand ist bereit, weiter zu gehen.
    • Im Manga wird erklärt, dass Atsukos Kontakte in den Yakuza die Lehrer und Ladenbesitzer in der Stadt dazu bringen, einfach nicht darüber zu sprechen.
    • Sie hätten auch einfach einen falsch bezeichneten Tod ausgeben können, sagen, er sei nur vorübergehend tot gewesen, als die Sanitäter ihn untersuchten, dann den Rest der Zeit im Koma.
    • Was in gewisser Weise tatsächlich stimmt, da Koenma seinem Körper während Yusukes Prozess einen vorübergehenden Puls gibt.
    • Koenma verändert die Erinnerungen der Leute, damit die Leute, die 'wtf' sagten, wenn sie ihn herumlaufen sahen (z.B. sein Schuldirektor, der seine Ehre bei seiner Totenwache verteidigte), vergessen würden, dass er den größten Teil der letzten Woche tot verbracht hatte.
  • Der Arc von Rescue Yukina sowie die Details zu Hieis Ursprüngen werfen viele Fragen auf. Hiei war erst ein paar Stunden oder höchstens einen Tag alt, als er aus dem Dorf der Koorime geworfen wurde. Als er das Dorf mit seinem Jagan findet, spricht er mit Rui, der ihm von seiner Mutter und zu seiner Überraschung von seiner Schwester erzählt. Dies war lange im Erwachsenenalter (für sein Alter als Dämon), also woher kam diese eine Rückblende, in der er Yukina als Kind folgt? Woher wusste Hiei, wie seine Schwester aussah? Rui sagte ihm nichts als ihren Namen, also wie sollte er sie identifizieren? Und als Koenma Yusuke den Auftrag gibt, Yukina zu retten, woher zur Hölle weiß er dann, dass Yukina mit Hiei verwandt ist?
    • Ich kann nicht erklären, woher Hiei wusste, wie Yukina aussah (vielleicht gab ihm der Jagan die Möglichkeit, es herauszufinden? Ich weiß nicht, seine Kräfte wurden, soweit ich mich erinnere, nie wirklich ausführlich behandelt), aber Koenma ist ein Herrscher. Er hat Spione und Ermittler, die nicht durch sterbliche Mittel eingeschränkt sind. Andererseits wurde auch nie wirklich abgedeckt, welche Mittel ihnen tatsächlich zur Verfügung stehen.
    • Ich glaube, Koenma wusste es, weil er sie gut sehen konnte. Komm, schau Hiei und Yukina an, das Gesicht ist das gleiche! Das, oder Koenma hat gerade eine DNA-Analyse gemacht. Immerhin hat er Hiei für eine Weile eingesperrt, und im Manga erwähnt er, dass er von Vogelspionen über Yukina Bescheid wusste, und ratet mal, was Yukina in ihrer Zelle aufbewahrt, während sie von Tarukane eingesperrt ist?
    • Der Eisjungfrauen-Clan ist sehr abgeschieden, Yukina war anscheinend die einzige woanders. Außerdem denke ich, dass die Kinderszene Anime-Füller war.
    • Hiei wusste von Geburt an, dass er eine Schwester hatte. Er war ein hyperintelligentes und -bewusstes Kind, und jedes Mal, wenn eine Eisjungfrau ein Kind zur Welt bringt, vergießt sie eine Träne für ihr neugeborenes Kind, die Träne gefriert und unterscheidet sich von den normalen Edelsteinen, die aus ihren Tränen hergestellt werden, und wird dann an einer Schnur befestigt und dem Kind gegeben (das sie normalerweise um den Hals trägt). Diese Edelsteine ​​enthalten auch etwas von der Dämonenenergie der Mutter. Immer wenn Hiei und Yukina geboren wurden, vergoss ihre Mutter nicht eine, sondern zwei Tränen, eine für jedes ihrer Kinder. Hiei wollte, dass das Jagan-Auge teils seinen Edelstein findet und teils das Dorf. Er benutzte den Jagan, um nach der immensen Dämonenenergie in seinem Edelstein zu suchen, konnte sie aber immer noch nicht finden. Yukina hatte jedoch ihre immer noch bei sich, schluckte sie jedoch, um Tarukane daran zu hindern, ihn zu nehmen (Hiei konnte seine nicht finden, weil er in ihm war ein ähnlicher Ort). Nachdem er ins Dorf gegangen war und den Namen seiner Schwester erfahren hatte, war er entweder in der Lage, sie zu finden, weil er ihren Namen kannte, um sie mit seinen Augen zu sehen, denn nachdem er ihren Namen erfahren hatte, konnte er sich daran erinnern, wie sich ihre Energie anfühlte (obwohl er es wahrscheinlich nicht tun würde). vergessen, wenn man bedenkt, woran er sich erinnerte, damit er hätte sagen können, dass sie nicht im Dorf war, wenn er wüsste, wie es sich anfühlte), oder mein Lieblingsgrund und meiner Meinung nach der beste Grund: nachdem ich das Dorf gefunden und seines nicht gefunden hatte Edelstein er suchte mit seinem Jagan-Auge nach der Energie seiner Schwester, fand sie und fand sie im Besitz einer jungen Eisjungfrau, die mit den gleichen karmesinroten Augen wie er durch die Welt wanderte. Er fand sie sogar einmal vor Tarukene entführte sie, hatte aber zu viel Angst, sich ihr zu nähern und versteckte sich in den Bäumen, und danach würde er regelmäßig mit seinem Jagan nach ihr schauen, wenn er nicht anderweitig beschäftigt war.
  • Die ganze Identität von 'Youko Kurama'/'Shuichi'. Der Anime lässt es so aussehen, als ob „Youko Kurama“ ein Name wäre, wenn „youko“ wörtlich übersetzt „Dämonenfuchs“ bedeutet. Kurama ist sein Dämonenname, Shuichi ist sein menschlicher Name. Außerdem bringen sie Kurama dazu... mit sich selbst zu reden? Das ist auch falsch, er hat keine zwei Persönlichkeiten. Er hat eine und nur eine Identität. Wie sonst hätte er sich seiner Vergangenheit und seiner Kräfte bewusst sein können, wenn er nicht bei vollem Bewusstsein war, als er den Körper des Menschen übernahm?
    • Dies ist zum größten Teil ein Dub-Induced Plot Hole. Ich schätze, die Synchronsprecher dachten, dass Kurama aus irgendeinem Grund letztendlich nicht zur Maske wurde (vielleicht Rule of Cool?), und auch, dass 'Youko' ein Titel oder ein Spezies-Nachname war.
    • eine Art magischer Cartoon
    • Es könnte eher metaphorisch als buchstäblich separate Aspekte sein. Da Kurama nicht mehr ganz dämonisch oder ganz menschlich ist, kann es sein, dass seine zusammengesetzten Stücke aus 'Kurama' und 'Suichi' immer noch ein gewisses Maß an Deutlichkeit.
  • Das riesige Walking-Plot-Loch, das Kaito ist. Für diejenigen, die es vergessen, Yu Kaito ist einer der Menschen mit Territorien. Er beinhaltet Worttabus; denen, die sie verletzen, wird die Seele ausgesaugt. Dies ist ziemlich mächtig, wenn man bedenkt, dass Kaito leicht der zweitklügste Charakter ist (am klügsten, wenn es um literarische Gegenstände geht), aber es macht ihn leicht zur mächtigsten Person in der Serie, wenn man lernt, dass es auch ALLE Gewalt verhindert (von ihn und andere, sein Tabu nicht mitgezählt) und das Wort Tabu kann geändert werden, wann immer er will. Die schiere Menge an Vielseitigkeit, die diese Fähigkeit hat, ist umwerfend. Warum Yusuke und Co. diesen Charakter nicht mehr verwenden (er wird ihr Freund, kurz nachdem er die Gruppe aufgehalten hat) ist einfach umwerfend. Jeder einzelne Dämon/Mensch/was auch immer in der gesamten Serie könnte von Kaito leicht erledigt werden, wenn er sie einfach in Worte fassen und das Tabu mitten im Satz wechseln würde, selbst wenn die Person, gegen die er kämpfte, genug wusste, um nicht mit ihm zu sprechen. einer der anderen konnte leicht Steine ​​oder so nach ihnen werfen und sich zurück in das Territorium ducken, wenn sie sich rächen, wenn sie nicht nur von innen angreifen. Dies wird zu noch weiteren Maßnahmen ergriffen, wenn Sie feststellen, dass sie ihn normalerweise zurücklassen, aus Angst, dass er verletzt wird, wenn Sie ihn immer bei sich haben möchten. Selbst wenn er sich nicht bewegen könnte, während er sein Tabu beibehält (er kann und tut es), könnten Sie ihn einfach anhalten lassen und ihn so einrichten, dass er einen sicheren Hafen bietet oder einen Durchgang versperrt. Er überlebt sogar den Bogen und ist tatsächlich nicht nur ein aktiver Teilnehmer, sondern ist wohl der wichtigste Nebencharakter der gesamten Serie – ohne ihn hätten sie den Gamer King nie besiegt. Es verblüfft mich nur, dass er in seiner jetzigen Form geschrieben wurde, seine Fähigkeit ist so mächtig, dass sogar der Autor versucht hat, sie loszuwerden, jeder einzelne Charakter scheint zu vergessen, dass er in dem Moment, in dem er besiegt wird, alles andere als Wortprobleme kann (von seinen Stolz ausspielen und nicht weniger einen Trick anwenden).
    • Vielleicht ist ein Setup erforderlich, um sein Territorium zu errichten.
    • Kaitou ist ziemlich mächtig, aber er sitzt irgendwie im selben Boot wie Kuwabara: Er kann nicht aufholen, weil es Bösewichte gibt, die noch schlauer sind als er. Außerdem ist dies Shōnen, sie werden sich wahrscheinlich nicht so sehr auf die Non-Action Guy-Charaktere konzentrieren als auf die Kämpfer (es sei denn, sie sind Schurken).
    • Es können viele Dinge sein, wie zum Beispiel die obige Idee der 'Einrichtzeit'. Es könnte auch sein, dass sein Territorium nicht so unzerbrechlich ist wie anfangs gezeigt, bestimmte Formen von Dämonenenergie könnten ihm entgegenwirken (wie Kuwabaras Dimensionsschwert, möglicherweise sogar Sensuis heilige Energie) und es ging hauptsächlich darum, die Territorien als neu zu zeigen Aspekt spiritueller Kräfte. Außerdem konnte der Typ die Regeln nicht aus einer Laune heraus ändern und war seinen eigenen Bedingungen unterworfen.
    • Es gibt zwei Gründe, die mir einfallen. Gegen Ende der Serie war die Hauptdarstellerin ernsthaft an Zeit gebunden. Kaitos Kräfte, obwohl sie nützlich waren, würden ihnen wahrscheinlich mehr schaden als helfen. Und im letzten Bogen bezweifle ich, dass die großen bösen Dämonen einen Menschen, der herumläuft, freundlich aufgenommen hätten. (Kuwabara ging nur hinein, weil es so aussah, als würde die Welt untergehen).
    • Außerdem ist er außerhalb seines Territoriums nicht gerade unverwundbar. Ein Typ wie Sniper oder sogar jemand, der schnell genug ist, könnte ihn früh töten, sobald er weiß, dass er ihm aus dem Weg geht.
    • Es gibt auch keinen Grund für ihn, sein Leben im Dämonenreich zu riskieren.
    • Kann viele Gründe haben. Sein Territorium schränkt jegliche Gewalt ein, was bedeutet, dass sie Sensui eigentlich nichts antun könnten, wenn sie drinnen wären, also könnte er einfach warten, bis der Durchgang geöffnet wird. Außerdem erwähnt Kaito, dass sein Territorium etwa 10 m in Reichweite ist und jeder nach Belieben ein- und ausgehen kann. Es funktioniert nur am Anfang des Bogens, weil die Jungs Yusuke als Geisel hatten und genaue Anweisungen gaben, den Raum nicht zu verlassen. Schließlich scheint es, dass sein Territorium nur die Gewalt von innen einschränkt, was wahrscheinlich bedeutet, dass Sensui, wenn er ihn töten wollte, wahrscheinlich einfach einen Energieball von außerhalb des Territoriums abfeuern könnte.
    • Es ist stark impliziert, dass es eine Startzeit gibt. Denken Sie daran, wenn die Gang das Haus von Kaito betritt, sowie wenn er und Kurama ihr Spiel beginnen, verfasst er eine gereimte Mitteilung, die die Natur des Tabus erklärt. Außerdem ist nicht bekannt, ob sein Gewaltverbot die Physik auf seinem Territorium oder die Menschen beeinflusst innerhalb sein Territorium.
  • Bin ich der einzige, der denkt, dass Yusukes Mutter und Kuwabaras Schwester ähnlich aussehen und klingen? Waren sie auch zusammen im selben Raum?
    • Nein, du bist nicht. Ich habe Shizuru ein paar Mal mit Atsuko verwechselt. Sie sind wirklich zu ähnlich gezeichnet.
      • Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ich erinnere mich, dass Atsuko mit den anderen Mädchen zum Dark Tournament im Manga statt Shizuru ging. Vielleicht war dies ein Fall von verdächtig ähnlichem Ersatz, um Sakyou/Shizuru zu erschaffen?
      • Sowohl Atsuko als auch Shizuru gingen im Manga zum Dark Tournament. Atsuko erscheint sogar mit den anderen in der Anime-Eröffnung, aber sie wurde aus irgendeinem Grund aus dem eigentlichen Bogen herausgelassen.
    • Als ich sie das erste Mal sah, dachte ich, sie sei seine Mutter.
    • Zumindest im Anime waren sie kurz im selben Raum zu sehen. Erinnerst du dich, als Shizuru und Kayko Botan in die Enge treiben und sie dazu bringen, ihnen zu sagen, wohin die Jungs gegangen sind (z. B. das Dark Tournament)? Atsuko liegt ohnmächtig auf dem Boden.
    • Ich bin so froh, dass das jemand angesprochen hat! Als ich den Anime zum ersten Mal sah, habe ich die Episoden zwischen den Toguro-Brüdern, die ihren ersten Kampf werfen, und dem Beginn des Dark Tournament verpasst. Lange Zeit dachte ich, Shizuru sei wirklich Yusukes Mutter und die Serie hatte eine seltsame Paralleldimension erreicht, in der sie keine Alkoholikerin war und Kuwabara Yusukes Onkel war.
  • Raizen. Ich weiß, dass er zu den Youkai-Arten gehört, die angeblich Menschen essen müssen, um zu überleben. Aber eigentlich ist Fleisch Fleisch. Hätte Raizen nicht Tiere oder ähnliches essen können, um ihn zu überbrücken?
    • Dies hat auch diesen Troper abgehört! Sie erklären nie, warum er nichts anderes essen kann, als dass er keine Menschen mehr essen möchte. Er könnte auch leicht vegan werden, wenn er wollte. Es macht einfach keinen Sinn.
      • Die einzige Logik, die ich hinter all dem finden kann, ist, dass Raizen, um seine gottähnliche Macht aufrechtzuerhalten, eine enorme Menge an Kalorien und möglicherweise die spirituelle Energie seiner Opfer benötigt. Obwohl das seltsam ist, dass Sie denken, dass Ihre spirituelle Energie von Ihren normalen biologischen Prozessen unabhängig ist, sieht Raizen sicherlich nicht so aus, als würde er seit Hunderten von Jahren hungern, da er groß und muskulös ist und seine spirituelle Energie ist es größer als der von Yusuke wie er ist auf seinem Sterbebett. Raizen hätte niemals etwas von seiner großen Kraft verlieren dürfen, wenn er sich die ganze Zeit nur selbst trainiert hätte und alle Kalorien, die er für sein körperliches Wohlbefinden benötigt hätte, hätten leicht gedeckt werden können, wenn er ein wildes Tier oder Obst und Gemüse gegessen hätte.
      • Persönlich denke ich, dass sie Menschen wegen einer bestimmten Eigenart ihrer Körperfunktionen essen müssen. Sie verbrennen nicht nur den Körper, sondern auch die Lebens- und Geistesenergie im Körper. Das heißt kurz: keine Menschen, sie werden schwächer. ich glaube, dass der nur Was Raizen zur Nahrungsaufnahme essen konnte, waren Menschen. Er ist in keiner Weise wie ein Mensch, sein Körper funktioniert anders. Wenn man darüber nachdenkt, ist Raizen ein ziemlich gutes Beispiel dafür, warum die Menschen Dämonen fürchteten und hassten. Wesen wie Raizen haben nicht nur Appetit auf... andere Kost, sie können von nichts anderem überleben. Raizen war massiv mächtig, sogar zum Zeitpunkt seines Todes, und ich denke, das war seine absolute minimale Grundlinienstärke, sein Maximum war wahrscheinlich gleichbedeutend mit Yomi und Mukuro zusammen mit ihm, wenn er mit ihnen spielte, nur um Spaß damit zu haben, den Boden zu wischen Sie. Wenn man es etwas weiter nimmt, hat seine Entscheidung, keine Menschen zu essen, eine Katastrophe in Yusuke ausgelöst: Seine genetische Hälfte der Mazoku war immun gegen den Bedarf an Menschen; Raizen brauchte sie zum Leben, aber seine Weigerung erlaubte es seinem Sohn, diese Schwelle zu vermeiden. Sorry, wenn das etwas kompliziert ist. Als TL;DR: Raizen benötigt drei Energiearten, nicht eine. Es sind keine Kalorien, es sind der Körper, die Lebensenergie und die geistige Energie, die sein Körper zusammen verbrennt, um massive postnukleare Energieniveaus zu erzeugen, die in unserer Welt Weltbrecher-Energie wären.
    • Vielleicht kann ein Dämon, sobald er einen Menschen frisst, von keiner anderen Nahrung mehr überleben.
    • Die Biologie der Dinge, die in der Dämonenwelt leben, folgt in keiner Weise den gleichen Regeln der Biologie in der Menschenwelt. Ist angesichts all der seltsamen Tiere und Pflanzen, die aufgetaucht sind, eine Art Dämon, der nur Menschenfleisch essen kann, wirklich so weit draußen?
  • Ich habe dich vor Treppen gewarnt, Bruder
  • Woher bekommt Yomi all die Menschen, die er isst?
    • Möglicherweise werden die Menschen in den Makai wie Rinder in Gehegen aufgezogen.
  • Yusuke war zwei Jahre in Demon World, richtig? Was hat er in dieser Zeit gegessen? So wie es aussieht, gibt es in Demon World keine gewöhnlichen Tiere, und es ist zweifelhaft, dass Yusuke Vegetarier werden würde.
    • Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort dämonische Tiere leben, an denen er sich schlemmen könnte, oder vielleicht brachten Raizens Männer Yusuke-Essen aus der Menschenwelt zum Essen.
    • Es gibt monströse Bestien, inzwischen war sein Magen stark genug, um auch sie zu verdauen. Das, oder er zog einen Hiei und aß jeden, der idiotisch genug war, um zu versuchen, ihn zu töten, um sich berühmt zu machen.
    • Zumindest im Anime bittet Yusuke um Tee und Leckereien von Yomi und er bietet Therm und das Dämonenreich hat auch Sake, aber trotzdem ist er jetzt ein Dämon und es sieht nicht so aus, als ob sie nur Menschen oder einander essen.
    • Laut Shigure besteht sein Schwert aus den Knochen wilder Ochsen, die Makai durchstreifen. Obwohl es nicht gezeigt wurde, weil es offensichtlich nicht wichtig war, muss es in Makai Essen geben. Yomis Stadt Gandara schien fortschrittlicher zu sein als alles andere auf der Erde, also ist Makai es nicht Das Primitive. Juri arbeitete sogar in einem Restaurant, das wie ein Restaurant aussah.
  • Warum weint Shizuru Kuwabara in der 'Dark Tournament Saga' um Sakyou, aber nicht um ihren Bruder?
    • Sie wusste, dass ihr Bruder es vortäuschte?
    • Sie tut weine um ihn. Als Kuwabara zum ersten Mal von Toguro aufgespießt wird, verstummt alles und man sieht sie in Tränen ausbrechen.
  • Armes, armes Kuwabara-kun. Er ist offensichtlich die Art von Person, die an das herzerwärmende romantische 'Kommen nach einem harten Arbeitstag mit seiner bezaubernden Frau, die ihn anlächelt und seinen ebenso bezaubernden Kindern, die ihn umarmen, nach Hause kommt' glaubt ausdrücklich stellt fest, dass, wenn ein Dämon in einer Beziehung keine A-Klasse-Macht besitzt, NIEMALS Kinder geboren werden, selbst wenn Yukina-chan seine Gefühle erwidert und egal wie sehr sie sich bemühen. Kuwabara ist schlau genug, um an eine gute Universität zu kommen, also sollte er sich dessen mehr als bewusst sein. Gepaart mit der Tatsache, dass sie ihn mit Sicherheit überleben wird und wahrscheinlich noch immer so klein und süß sein wird, an dem Tag, an dem er stirbt, wie an dem Tag, an dem sie ihn traf, wird eine Ehe mit ihr eine sinnlose und bedeutungslose Übung sein, die für beide in Tränen enden WIRD sie wie die zwischen Connor und Heather Macleod in Hochländer . Warum also sollte er sein Leben ihrem (entzückenden und süßen, wie sie ist) Wunsch widmen, mit ihr eine (endlich bedeutungslose) Familie zu gründen, wenn er sich dessen bewusst ist?
    • Wo ist es? ausdrücklich das angeben? Das, und er ist Kazuma Kuwabara. Es gibt nichts anderes.
      • Ich weiß nicht mehr genau wann, aber in einer der Erklärungen zur Atavismus-Sache im Anime wird erwähnt, dass nur Youkai der A-Klasse und höher mit Menschen brüten können. Trotzdem war Hiei ein A-Klasse-Dämon sehr jung und wurde nur wegen der Jagan-Operation wieder zu Boden geworfen. Es ist möglich, dass Yukina mächtiger ist, als sie scheint, nur nicht zum Kampf geneigt, und wenn sie nicht bereits eine A-Klasse ist, könnte sie es werden eine A-Klasse.
    • Dann kann er sich damit begnügen, Yukinas parthenogenetisch gezeugte Tochter als seine eigene aufzuziehen. Er kann sie vielleicht nicht schwängern, aber sie wird im Alter von 99-100 immer noch spontan schwanger, und angesichts der Beziehung zwischen menschlichen und dämonischen Lebenszyklen ist sie während der Serie wahrscheinlich in ihren 80ern.
      • Das Obige geht davon aus, dass Eisjungfrauen keine längere Zeit vor der Pubertät haben als ihr Eisprung. 100 Jahre scheinen für Youkai nicht lange zu sein. Es ist möglich, dass Yukina und damit auch Hiei ein paar hundert Jahre alt sind, aber noch nicht genug Youkai-Pubertät durchlaufen haben, damit Yukina im gebärfähigen Alter ist.
    • Re: Kinder haben... wenn Yukinas Mutter von einem Feuerdämon schwanger werden kann, wer sagt dann, dass sie kein Kind mit einem Menschen bekommen kann? Wenn man bedenkt, wie Hiei herausgekommen ist, wäre es interessant zu wissen, was das Ergebnis sein würde.
    • Dämonen können sich mit Menschen fortpflanzen und es gab sogar Mischlinge im Manga, man muss nur A-Klasse oder höher sein, um einen Atavismus zu haben.
    • Sensui nennt Yusuke einen Unsterblichen, und da Kuwabara eine andere Art von spiritueller Energie hat als Yusuke oder Genkai, die menschlich sind (Kuwabaras ist orange, nicht blau) und entwickelt auch im Gegensatz zu Yusuke einen Angriff, der eine andere Art von Energie verwendet als seine normale spirituelle Energie (die Dimensionsklinge) Es ist nicht ausgeschlossen zu sagen, dass seine anormalen Geisterenergien dazu führen werden, dass er ein anormal langes Leben führt, möglicherweise sogar ein außergewöhnlich langes Leben, da seine geistige Energie ihn dazu bringt, zu heilen und in seiner besten weit entfernten Liege zu bleiben als es sollte. Außerdem ist Yukina eine mächtige Heilerin, die ihn für eine Weile bei sich behalten könnte und Koenma schuldet ihm ... viel – er hat die Welt mehrmals gerettet, obwohl es nicht in seiner Verantwortung lag.
  • Hat die Serie in diesem Zusammenhang jemals deutlich gemacht, ob Yukina eine natürliche Ice Maiden oder auch ein halber Feuerdämon wie Hiei war?
    • Wenn man bedenkt, dass Ice Maidens jedes Jahrhundert ein einziges Kind bekommen und das Kind alleine zeugen, ist es nicht schwer zu glauben, dass Yukina keines der Gene von Hieis Vater geerbt hat.
    • Sie hat rote Augen wie Hiei und im Gegensatz zu den anderen Ice Maidens.
      • Das ist ein wirklich guter Punkt und möglicherweise der Grund, warum sie nicht so kalt und frigide ist wie die anderen Ice Maidens. ist, dass das Feuer in ihr verhindert, dass ihr Herz zufriert. In ähnlicher Weise ist der Grund, warum Hiei nicht von der bitteren Kälte des Dorfes oder dem Eis des heiligen Tieres betroffen ist (denn ungeachtet seines Feuers, wenn dieser Angriff dazu gedacht war, seine Gliedmaßen festzufrieren, hätte er zumindest Erfrierungen bekommen) wäre der er hat eine extreme Kälteresistenz, die er von seiner Mutter geerbt hat.
    • Wo heißt es, dass Hieis Vater ein Feuerdämon war? Denn was Hiei einmal sagte, er sei aufgrund seiner Herkunft das Gegenteil der Koorime, Feuer statt Eis. Yukina war vielleicht einfach desillusioniert von ihrer Art und entschied, dass sie nicht wie sie sein wollte.
      • Guter Punkt ?? Ich glaube nicht, dass sie jemals etwas über Hieis Vater oder das, was er war, gesagt haben, außer dass er existierte. Es könnte sehr gut sein, dass ein Mann, der von einer Eisjungfrau geboren wurde, immer ein Feuerdämon ist, unabhängig davon, wer der Vater war. (Hey, Pokémon macht es...)
      • IIRC sagten sie etwas darüber, dass die Eisjungfrauen so rein sind, dass wenn einer von ihnen ein männliches Kind zur Welt bringt, er alle Eigenschaften ihres Vaters und keine ihrer Mutter bekommt. Hieis Vater hatte also wahrscheinlich genau die Kräfte, die er ohne Jagan hat.
  • Dies mag ein wenig albern erscheinen (sicherlich keine handlungsbezogene Frage), aber warum wird Yusukes Nachname Urameshi als 'Yur-a-meshi' ausgesprochen? Ich habe genug Anime gesehen, um ein sehr grundlegendes Verständnis der japanischen Aussprache zu haben, aber würde es nicht als 'Oo-ra-meish' ausgesprochen? Ist das ein Synchronisationsfehler oder wird es wirklich so ausgesprochen, sogar auf Japanisch? (Anmerkung: Ich habe die japanische Synchronisation nicht gesehen)
    • Es wird im japanischen Dub tatsächlich Oo-ra-meshi ausgesprochen.
    • Anglocized by/to den Geschmack der englischsprachigen Voice-Over Besetzung.
  • Mmkay, also... Hiei. Er wird ins Exil geschickt und so, also geht er schließlich nach Shigure, um ein Jagan-Auge zu bekommen. Der Preis für das Auge ist seine Geschichte und auch, dass er Yukina nie sagen kann, dass er ihr Bruder ist, oder? Also geht er zum Eisplatz (ich habe das schon lange nicht mehr gesehen und kann mich nicht erinnern, wie es heißt) und... findet heraus, dass er eine Schwester namens Yukina hat. Sieht jemand anderes daran etwas falsch?
    • Hmmm, vielleicht wusste er schon, dass er eine Schwester hatte, dachte aber, sie könnte auf der Insel gewesen sein; und als er herausfand, dass sie nicht da war, gab ihm das den Anreiz, nach ihr zu suchen, weil ihm erst dann gesagt wurde, dass sie in der Menschenwelt ist?
      • Hiei erinnerte sich an die Existenz seiner Schwester. Er wusste nur nie, dass sie entführt worden war.
    • Hiei war sich dessen bewusst, was vor seinem Exil mit ihm passierte, und war sich sein ganzes Leben lang seiner Schwester bewusst (er kümmerte sich nur überhaupt nicht um seine Schwester, bevor er seinen Jagan erhielt), aber er bringt seinen Jagan dazu, zu versuchen, seinen zu finden find Die gefrorene Träne seiner Mutter, die ihm vor seinem Exil gegeben worden war, und das Dorf seiner Geburt zu finden, um sich an ihnen für den Versuch zu rächen, ihn zu töten. Im Dorf trifft er die engste Freundin seiner Mutter, die auch seine Schwester großgezogen hat, und sie erzählt Hiei, dass seine Schwester Yukina heißt und Hiei beschließt, sie zu finden. Als Bezahlung für das Jagan-Transplantat darf Hiei Yukina jedoch nicht sagen, dass er ihr Bruder ist.
  • Okay... Wir wissen, dass Dämonen aus keinem Grund Menschen töten dürfen, oder? Und ein Teil der Spannung des 'Rescue Yukina'-Arcs war, dass wir nicht wollen, dass dieser Bastard Tarukane schrecklich stirbt, aber wir wollen nicht, dass Hiei schwer bestraft wird, oder? Nun, das wäre in Ordnung, außer als Hiei endlich vor Tarukanes Tür auftaucht, rennt er herein und tötet 2 MENSCHLICHE Wachen und Tarukanes Butler! Hätte er dafür nicht bestraft werden sollen? War Tarukane WIRKLICH so besonders?
    • Welches Maß ist ein Mook?
    • Hiei hatte nie vor, Tarukane zu töten, sonst hätte er ihn mit dem ersten Schlag getötet. Er folterte ihn nur ein wenig, bevor er ihn Yusuke gab. Das Gleiche gilt für die Wachen und den Butler: Er hat sie einfach KO geschlagen.
    • Hiei wollte Tarukene töten, ist aber auf Bewährung, weil er das Dunkelheitsschwert gestohlen und in der Menschenwelt Amok gelaufen ist (auch Kurama) und ein Teil seiner Bewährung ist, dass er keine Menschen töten kann, ungeachtet ihrer Verbrechen. Er kann Yusukes Stadt auch nicht verlassen, was sie alle in der Chapter-Black-Saga tun, also überlege es dir.
      • Zu Beginn der Chapter Black-Saga gibt Botan ihm eine Begnadigung im Austausch dafür, dass er Urameshi retten will.
    • Vergessen Sie auch nicht, dass die Wachen, denen Hiei beim ersten Betreten der Festung begegnet, angeblich von Yusuke und Kuwabara KO geschlagen wurden, obwohl Hiei die Wachen um Tarukane nicht tötet, ist ein bisschen ein Kopfzerbrechen. Vielleicht sah er sie einfach nicht als würdige Gegner an, also ließ er sie in Ruhe. Dann könnte man sich fragen, warum er im Grunde dasselbe tat, als er zum ersten Mal auftauchte, aber Hiei hat sie nicht getötet, sondern sie nur zu Sklaven gemacht. Vielleicht betrachtet er das Töten als ein größeres Verbrechen für die Schwachen?
    • Soweit ich mich erinnere, hat er sein Schwert nicht gezogen. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er sie ausgeknockt.
  • Etwas, das mich seit einiger Zeit nervt; Im Dark Tournement-Bogen konfrontiert Kuwabara, nachdem Kuwabara durch den Sieg über Elder Toguro eine CMOA erlangt hat, Yusuke, weil er ihm von diesem wichtigen, verderblichen Handlungspunkt nicht erzählt hat, und glaubt, dass Yusuke und die anderen ihm nichts davon erzählt haben, weil sie ihn für einen Witz halten . Kurama sagt ihm, dass Yusuke es ihm oder Hiei auch nicht gesagt hat und dass sie es selbst spüren mussten. Es ist eine sehr emotionale und eine meiner persönlichen Lieblingsszenen, aber ich muss mich fragen, warum sowohl Hiei als auch Kurama es spüren konnten, wenn Kuwabara es nicht konnte. Eine große Sache wurde aus Kuwabaras außergewöhnlich hohem spirituellem Bewusstsein während des Ghost Yusuke-Bogens gemacht. Sogar Genkai schien von seiner Punktzahl im Spiel der spirituellen Wahrnehmung bei ihrem Turnier wirklich beeindruckt zu sein.
    • Beachten Sie, wie Kuwabara in der folgenden Staffel, der Chapter Black Saga, vorübergehend seine Kräfte verliert, nur um eine neue Schwerttechnik zu entwickeln, die ihm das Leben rettete, als die Bösen ihn und seine Freunde angriffen. Genkai theoretisierte, dass Kuwabaras spirituelles Bewusstsein so stark war, dass es diese neue Schwerttechnik als Reaktion auf das entwickelte, was es wusste, um den Bösewicht dieser Saison zu besiegen, und der Verlust seiner Kräfte war eine vorübergehende Nebenwirkung dieser neuen Kraftentwicklung. Es ist möglich, dass sich während der Dark Tournament-Saga bereits diese Kraft zu entwickeln begann, die sein spirituelles Bewusstsein stark schwächte. Dies ist eine mögliche Erklärung. Geschichten verwenden jedoch manchmal dramatische Konventionen, um die Handlung aufzupeppen, selbst wenn Sie berücksichtigen, dass die Charaktere alle die Fähigkeit haben, Machtstufen zu spüren. Die dramatischen Auswirkungen von Kuwabara, die die Wahrheit über . erfahrenGenkais Todvon Toguro, anstatt es selbst zu spüren, ist das Äquivalent von Charakteren, die in Dragon Ball Z sterben und ihre Freunde es erst später bemerken, oder sie denken, sie seien tot, als sie noch am Leben festhielten.
    • Er hätten fühlte Genkais Tod. Er war nur zu dumm, um zu erkennen, was dieses Gefühl bedeutete, während Hiei, Kurama und Shizuru es erkennen konnten.
      • Er konnte die Situation auch nicht lesen und sagen, dass alle kurz davor stehen blieben zu sagen, dass Genkai gestorben war, etwas, das selbst diejenigen, die ihren Tod nicht spürten, wahrscheinlich hätten tun können.
      • Er versteht auch nicht, warum alle so tun, als ob es einen Insider-Witz gäbe, wenn er oder Yukina erwähnen, dass sie ihren Bruder finden sollen, oder warum alle sagen, 'Sicher, wir suchen ihn gleich. Hiei' zwinker 'Hiei' zwinker. Und als Hiei wütend auf die anderen wird, weil sie diese Dinge tun, was auf seine Beziehung zu Yukina hinweist, denkt Kuwabara, dass es nur daran liegt, dass Hiei ein Idiot ist. Obwohl er zu Kuwabaras Verteidigung nie mehr gehört hat als 'Yukina hat einen Bruder'.
    • Sie können es auf seine Dummheit zurückführen, wie oben erklärt, oder einfach auf seine mangelnde Erfahrung in der Interpretation seines spirituellen Bewusstseins, gepaart mit der Tatsache, dass er mit der Suche nach Yusuke abgelenkt ist.
  • Ein banaler Kopfkratzer vom Anfang der Serie: Warum feuert der Schuldirektor Takanaka diese beiden Arschlöcher nicht?
    • Denn ganz ungerechtfertigt sind sie nicht, gerade im Hinblick auf das japanische Bildungssystem. Sie verleihen ihrer Schule einen positiven Ruf, indem sie außergewöhnliche Schüler wie Keiko Yukimura hervorheben. Gleichzeitig sind sie gegenüber Kindern wie Yusuke und Kuwabara antagonistisch und grausam, weil Yusuke ein gewalttätiger Punk ist und Kuwabara eine Gang leitet; beide schaden dem Ruf der Schule, und obwohl sie keinen Grund haben, sie von ihrer Schule zu verweisen, können sie es für sie zu einem unangenehmen Ort machen, in der Hoffnung, dass die beiden irgendwann eine andere Schule finden.
      • Äh, nicht. Iwamoto stahl von Schülern, damit er Yusuke dafür anhängen konnte, und Akashi legt Kuwabaras Test durch, um seine Punktzahl zu ändern, damit er auf einen Deal verzichten kann, der er gemacht, was die Familie eines Studenten auf die Straße. Das ist eklatante Korruption.
    • Wenn Sie sich dadurch besser fühlen, ist dies stark impliziert, dass der Lehrer, der Kuwabaras Testergebnis geändert hat, gefeuert wurde, da er nie wieder auftaucht.
      • Mr. Akashi scheint danach nicht mehr aufzutauchen, aber Mr. Iwamoto, der im Anime mitschuldig war, taucht gegen Ende auf und spricht verächtlich über Yusuke im Unterricht, während Keiko und Kuwabara von seinem Vortrag unbeeindruckt sind.
      • Stimmt, und ich bin mir ziemlich sicher, dass Takanaka der Berater ist.
      • Elf kann keine Diät machen
      • Nein, er ist der Schulleiter. Warum Iwamoto nie gefeuert wird... bin mir nicht sicher. Verbindungen vielleicht?
  • Warum hat sich Hiei nie wieder in seine augenbedeckte „wahre Form“ verwandelt? Stolz vielleicht, aber er kommt in mehreren seiner Kämpfe dem Tode nahe; Ich denke, an diesem Punkt würde der Stolz aus dem Fenster gehen.
    • Denn diese Augen würden 'Hit mich' schreien.
      • Zumindest im Manga, nicht sicher über den Anime, erklärte Kurama, dass all diese zusätzlichen Augen nur Illusionen waren.
      • Er sagt nicht, dass es sich um Illusionen handelt, sondern lediglich, dass sie als „Verstärker“ für das echte Auge dienen, das immer noch nur das auf der Vorderseite ist. Eine Theorie (abgesehen von dem offensichtlichen 'Togashi hatte noch nicht für seine Rückkehr gedacht'): Als Yusuke Hiei zum ersten Mal trifft, scheint er ein Faustkämpfer zu sein, der sich auf seine hohe Geschwindigkeit und seinen bösen Blick verlässt. Da er ein Schwertkämpfer und Feuerbenutzer wird, ist er vielleicht nicht mehr so ​​daran interessiert, seinen bösen Blick für den Kampf einzusetzen.
    • Vielleicht funktionieren die zusätzlichen Augen, die hauptsächlich dazu dienen, seine Ziele zu lähmen, bei mächtigen Gegnern nicht?
  • Es scheint, als würde Kiyoshi Mitarai (der Seemann) ungefähr hundert IQ-Punkte verlieren, wenn er ein 'guter Kerl' wird. Abgesehen davon, dass er Tennis spielt, steht er hauptsächlich nur herum und sieht für den gesamten Rest seiner Auftritte in der Serie hübsch aus, obwohl er der einzige ist, der Sensui im ​​Kampf leicht hätte besiegen können. Seine Macht besteht darin, sein Blut zu verwenden, um Wassermonster aus jedem vorhandenen Wasser zu beschwören, die für normale Angriffe unverwundbar sind und Sie einhüllen können. Wenn sie dies tun, bist du in einer separaten Dimension gefangen, die vollständig aus Wasser besteht, und kannst nur herauskommen, wenn du einen Angriff hast, der Dimensionsbarrieren durchbricht. Wir wissen, dass Sensui keinen solchen Angriff hat, denn wenn er es getan hätte, hätte er die Kekkai-Barriere selbst durchbrochen, anstatt Kuwabara dazu locken zu müssen. Also, warum hat Sea Man nicht einfach ein großes Wassermonster mit seinem Blut erschaffen, es verwendet, um Sensui zu umhüllen und ihn innerhalb von zehn Minuten zu ertränken? Scheint, dass das ihr Sensui-Problem ziemlich ordentlich gelöst hätte, bis zu dem Punkt, an dem er nicht mehr so ​​hätte entkommen können, zumal das erste, was Sea Man nach der Flucht aus dem Uraotoko tut, darin besteht, in einem riesigen Wasserbecken zu landen.
    • Sensui hat Sea Man rekrutiert, erinnerst du dich? Er weiß also genau, was Sea Man tun kann, und Sea Man wusste, was Sensui tun kann (abzüglich des Teils der Heiligen Energie). Es ist wahrscheinlich, dass Sea Man Sensui genug fürchtete, um nichts gegen ihn zu versuchen. Selbst wenn er den Mut dazu hätte, ist Sensui nicht leichtgläubig genug, um sich von Sea Man in die Falle zu locken. Außerdem soll Koenmas 'Mafuuken' die stärkste Barriere sein, die es gibt, offensichtlich mehr als jede dimensionale Barriere (einschließlich einer einfach durch Wasser hergestellten). Also, warum sollte Sea Man sich die Mühe machen, außer zu riskieren, getötet zu werden, nachdem er miterlebt hat, wie Sensui sich von der mächtigsten Barriere löste, die gemacht werden kann?
  • Wie ist Kurama davongekommen, Yomi das zweite Mal zu verraten? Ich dachte, Yomi hätte seine menschliche Familie immer noch in Gefahr.
    • Denn damals war er eher besorgt, dass Yusuke und Mukuro ihn angreifen würden, wenn er nicht mit der Turnieridee und dann dem Powergrab mitmachte. Außerdem ist er, wie bereits in der Serie erwähnt, damit vertraut, Kurama zu verärgern und würde es in dieser Situation wahrscheinlich nicht noch einmal riskieren. Hätte er den Thron gewonnen, hätte er seine Drohungen vielleicht wahr gemacht.
    • Jeder beteiligte sich einzeln an der gesamten Kampfhandlung, später sogar Yomi selbst.
    • Abgesehen davon erinnere ich mich, dass Koenma, während er über Kuramas Motive nachdachte, sagte: 'Ich weiß von der Bedrohung für Ihre Familie, aber Sie könnten das umgehen.' Ich gehe davon aus, dass er Schritte unternommen hat, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.
  • Ok, am Ende der Serie wurde die Barriere zwischen den Menschen- und Dämonenwelten entfernt und alle leben in Frieden. Aber was ist mit den Dämonen, die Menschen fressen müssen? Ich meine, Raizen ist gestorben, weil er sich geweigert hat, Menschen zu essen. Würden Dämonen, die wie er sind, das gleiche Schicksal erleiden?
    • Nein. Denken Sie daran, Enki sagt 'Kein Unfug', was bedeutet, dass sie Menschen nicht zum Spaß ausbeuten dürfen. Es gibt jedoch viele schreckliche Bösewichte wie den Black Black Club, die herumlaufen, um sie zu ergreifen. Tatsächlich sagt Yusuke in einer Version von Raizen, wie er Raizen abschießt: 'Wenn das Essen von Menschen das ist, was es braucht, um einen echten Kampf aus dir herauszuholen, werde ich einfach ein paar wirklich schlechte zusammentreiben und sie dir zwangsernähren, wenn ich es getan habe.' zu.' Effektiv denke ich, solange sie sich nicht für gute Leute einsetzen und es nicht böswillig tun, aber als natürliche Voraussetzung wäre es in Ordnung.
  • Eine Sache, die ich seltsam fand, war Yusukes Einstellung, als er herausfand, dass Raizens Diener Menschen aßen. Ich meine, früher in der Serie versucht er, Gouki zu einem blutigen Brei zu schlagen, als er herausfindet, dass er die Seele kleiner Kinder frisst, aber als Raizens Diener zugeben, dass sie Menschen gegessen haben, zuckt er nur mit den Schultern und sagt: 'Essen ist Essen.'
    • Menschen ändern sich. Yusuke ist zu diesem Zeitpunkt schrecklich desillusioniert von der Heldensache. Nach Tarukane, der Dark Tournament-Erfahrung und allem, was mit Sensui passiert ist, ist die ganze Idee von 'Menschen sind etwas Besonderes, kämpfen um die Menschheit vor dem Bösen der Dämonen' für Yusuke so gut wie tot. Für ihn sind Menschen und Dämonen nicht so unterschiedlich. Ja, es gibt Dämonen, die Menschen fressen, und es gibt Menschen, die Dämonen zum Vergnügen abschlachten, und Menschen, die sich gegenseitig verschiedene Sünden begehen, und Dämonen, die sich gegenseitig abschlachten usw. usw. Und Yusuke kümmert sich nicht mehr wirklich darum, weil das nur das Leben ist.
      • Das und Gouki haben gegessen Seelen . Wenn du einen Menschen isst, tötest du ihn und er geht vor Koenma, um gerichtet zu werden, wenn du eine Seele isst, ist das Opfer hört auf zu existieren .
    • Er hat im Grunde begonnen zu sehen, dass das Leben nicht so schwarz und weiß ist. Nachdem Yusuke wahrscheinlich einige Jahre mit Hokushin gelebt hatte, erkannte er, selbst wenn Hokushin Menschen aß, war Yusuke vielleicht zuversichtlich, dass er nicht hinter der 12-jährigen Jenny auf den Schaukeln im Park her war.
    • Ja, die Leute ändern sich, aber ich glaube nicht, dass dies eine dieser Situationen ist. Yusuke war schon immer aufgeschlossen. Aber auch seine Offenheit hat seine Grenzen. Beachten Sie bei Gouki, was geschah: Er aß Seelen. Nicht irgendwelche Seelen, Seelen von Kindern. Achte darauf, mit wem Yusuke neben Dämonen am besten zu tun hat: Kinder. Er rettete diesem Kind am Anfang das Leben und machte davor Grimassen, um das Kind zum Lachen zu bringen. Es war offensichtlich, dass er es nicht mochte, dass Gouki die Seele eines Kindes aß, fast als wäre er völlig beleidigt. Gegen Ende kämpft er gegen die Kinder des ehemaligen Geisterdetektivs, aber auf spielerische Weise. Abgesehen davon, dass es um Kinder ging, wollte er sie nicht nur vor dem Tod retten, sondern auch vor der Nichtexistenz. Es war ihm sehr wichtig, denn Versagen bedeutete, dass sie nicht einmal Geister werden konnten. Für ihn war es ein Schicksal, schlimmer als der Tod. Das Letzte war, dass Gouki nicht aus der Not heraus aß, er behandelte sie wie eine Delikatesse. Yusuke hat verstanden, dass man sie braucht, wenn man sie zum Überleben braucht. Er wollte immer noch, dass gute Menschen in Ruhe gelassen werden, deshalb schlug er vor, böse Menschen für Raizen zu besorgen. Ich denke, wenn er in eine andere Situation wie Gouki gebracht würde, würde er dasselbe tun und ihn dazu bringen, das Kind auszuspucken.
      • Es gibt immer noch das Problem, das Yusuke absolut hat keine Ahnung nur was Arten von den Menschen fressen diese Dämonen; nach allem, was er weiß, könnten sie buchstäblich unschuldige Zivilisten auf der Straße schnappen, und es ist nicht so, als ob er noch nie zuvor Kinderfressern begegnet wäre, also MUSS ihm die Möglichkeit in den Sinn kommen, dass sie sich vielleicht tatsächlich daran schlemmen unschuldige Kinder . Außerdem hatte Hokushin zugegeben, dass er keine Menschen essen musste, um zu überleben - er tat dies einfach, um seine Energie aufzuladen, die ihre Wirkung verliert, wenn man erkennt, dass es keinen Grund für seine Handlungen gab und ihn bestenfalls als Anti- -Held dafür, dass er möglicherweise unschuldigen Menschen das Leben genommen hat, nur damit er stärker werden kann.
    • Es nervt mich auch etwas, angesichts der Tatsache, dass die Dinge für Yusuke nicht mehr ganz so schwarz und weiß sind wie zuvor, dass Yusuke mit einem Dämon spricht und die Dinge für einen Moment aus ihrer Perspektive betrachtet, wird von Kuroko als eine Überquerung des moralischen Ereignishorizonts angesehen . Vielleicht hat Kuroko noch nie so etwas erlebt wie Yusuke und Sensui und sieht alle Dämonen als herzlose Killer.
      • Das Problem ist nur der letzte Bogen, dass Yusuke die Idee nicht ertragen konnte, einen anderen Menschen zu töten, selbst wenn er es verdient hätte. Ein gutes Beispiel dafür war sein Kampf gegen Minoru Kamiya. Er war wahnsinnig grausam und versuchte, Yusuke und seine Freunde zu töten, und selbst dann hatte Yusuke Schwierigkeiten, sich dazu zu bringen, ihn zu töten, und selbst wenn er es tat, musste Genkai Minoru wieder zum Leben erwecken, nur um Yusuke die Schuld zu ersparen. Aber jetzt hat er he kein Problem mit potenziell unschuldigen Menschen, die von Dämonen gefressen werden, und bietet sogar an, einige schlechte zusammenzutreiben. Es nervt einfach total! Hat es ihn so sehr verändert, ein Dämon zu werden?
      • Nun, er lebte seit 2-3 Jahren in der Dämonenwelt? Das ist mehr als genug Zeit für ihn, seine Haltung zu diesem Thema zu ändern, insbesondere unter Berücksichtigung all der oben genannten Punkte.
      • Yusuke sagte dies, bevor er in den Dämon ging und als er Raizen zum ersten Mal traf und erkannte, dass sie Menschen fraßen.
  • Wer waren die anderen beiden Mitglieder des ursprünglichen Team Toguro und was ist mit ihnen passiert?
    • Angesichts der Tatsache, dass es das Dark Tournament war, können wir erraten, was mit ihnen passiert ist. Wir werden jedoch nie erfahren, wer sie waren...
  • Warum hat Kido Doktor nicht einfach daran gehindert, sich zu bewegen, sobald er in seiner Nähe war, anstatt auf Yusukes Ankunft zu warten und seine Bewegungen zu stoppen?
    • Kido wurde überrascht und niedergestreckt, bevor er auf Doktors Schatten treten konnte. (Er muss mit seinem Fuß auf ihren Schatten treten.) Er konnte Yusuke aufhalten, weil Yusukes Schatten seinen Fuß auf dem Boden überlappte.
  • Im Kapitel-Black-Bogen - Warum zeigte Sensui Kuwabara nicht das berüchtigte Chapter-Black-Video, nachdem er ihn gefangen genommen hatte? Es gab nichts, was ihn davon abhielt, das zu tun.
    • Vielleicht dachte er einfach nicht daran, sein Plan war zu diesem Zeitpunkt größtenteils solide. Er hatte sogar vorgehabt, Gourmet Kuwabara essen zu lassen, um seine Kräfte zu nehmen und sie zu benutzen, um das Kekkai zu brechen. Außerdem heißt es, dass das Band Hunderte von Stunden lang ist und es nicht viel Zeit gab, bis der Tunnel geöffnet wurde.
    • Auch funktioniert das Video nicht bei jedem; die Leute, für die es verwendet wurde, hatten bereits ihre eigenen Probleme. Kuwabara und die anderen wussten bereits, dass nicht alle Menschen so sind, besonders nach so vielen Selbstaufopferungen füreinander.
      • Guter Punkt. Tatsächlich konnte Mitarai die Gehirnwäsche abschütteln, nachdem er von Kuwabara Freundlichkeit gezeigt hatte.
  • Genkai schert sich während des Turniers um ihre Nachfolge nicht um die Moral der Kandidaten. Später unterzieht sie Yusuke jedoch einem Test und sagt ihm, dass er sie töten muss, um ihre Macht zu bekommen, und als er sich weigert, sagt sie, dass er versagt hätte, wenn er zugestimmt hätte. Was wäre, wenn Rando es gewesen wäre? Er hätte die Gelegenheit bestimmt beim Schopf gepackt. Und sie sagte, die Ausbildung zum Erlangen der Kugel hätte normalerweise zehn Jahre gedauert. Also, nach zehn Jahren Ausbildung von Rando, besteht er die Prüfung nicht, und sie tötet ihn und findet einen neuen Lehrling? In der Hoffnung, dass sie in der Zwischenzeit nicht an Altersschwäche stirbt?
    • Sie war bereit, Rando die Spirit Wave-Technik beizubringen, aber der Test, den sie für Yusuke hatte, bestand darin, dass sie die Kugel aufgab, die 90%+ ihrer Kraft enthält. Was den zweiten Teil angeht: Ja. Sie hoffte, einen Nachfolger zu haben, der ihre Geisterwellenkugel erben würde, aber sie war nicht verzweifelt danach.
      • Das Weitergeben der Kugel schien ihr eine ziemlich große Sache zu sein. Ich meine, der springende Punkt bei der Erstellung war, dass sie könnte es ihrem Nachfolger geben . Und sie sagte, zumindest im Dub, dass sie, anstatt von Heldentum getrieben zu werden, einfach das Gefühl hatte, dass ihre Macht immer existieren sollte, und so lange wie sie hat es weitergegeben, sie hat es nicht bereut. Das Unterrichten der eigentlichen Technik scheint nur das Sprungbrett zu dem gewesen zu sein, was sie wirklich wollte.
      • Und selbst wenn es war ihr nicht so wichtig, die Kugel weiterzugeben, warum sollte sie sich die Mühe machen? Zehn Jahre ihres Lebens widmete sie der Ausbildung ihres Lehrlings dafür. Warum sich auf das Scheitern einstellen?
  • Team Ichigaki, Team Masho, Team Uraotogi, Team Toguro, die Spirit Warriors, Team Gorenja und das Team, gegen das Uraotogi vor dem Halbfinale kämpfte, plus Team Urameshi sind acht Teams, die es über die erste Runde des Dark Tournaments geschafft haben. Und mit Ausnahme von Toguro und Urameshi hatte jedes dieser Teams fünf Kämpfer, bis sie verloren. Erscheint das nicht ungewöhnlich? Jedes Team rollt, bis es zu seinem letzten Kampf kommt. Sie verlieren höchstens einen Kämpfer und bringen einen Ersatz ein. Nicht die effektivste Art, eine Show zu veranstalten, was das Geschäftsmodell des Turniers ist. Natürlich könnte man argumentieren, dass es eine bessere Show ist, wenn jedes Team in jeder Runde fünf hat, aber warum nicht mehr Auswechslungen zulassen? Wenn ein Team um eine Runde quietscht, von denen drei noch am Leben und zwei verletzt sind, muss der nächste Gegner nur einen starken Kämpfer schicken, um das erste Match zu gewinnen, und da es Best of Three ist, ist die Runde beendet. Langweilig. Die Fans würden ihr Geld zurückverlangen.
    • Das ist eigentlich ziemlich unwahrscheinlich, für den Anfang, selbst wenn ein Team eine Runde mit drei noch lebenden und zwei verletzten 'durchquiekt', sollte es immer noch eine Auswechslung geben, also wäre es 4 gegen 5 anstelle von 3 gegen 5, wobei das schwächere Team bei mindestens zwei unverletzte Kämpfer, da es für ein Team unmöglich ist, 3 von seinen 5 Matches zu verlieren und vorzurücken. und selbst dann dürfen die Teams die Regeln ein wenig ändern, so wie beim Kampf von Team Urameshi gegen Team Ichigaki, es war ein Frei für alle anstelle von Best of 5, um es fairer zu machen. und wenn ein Team seine erste oder zweite Runde kaum überlebt und die Hälfte seiner Teamkollegen tot oder verletzt ist, während das gegnerische Team es irgendwie schafft, alle seine Kämpfe bis jetzt ohne Verletzungen oder Todesfälle zu gewinnen, dann sind sie wahrscheinlich scheiße und würden höchstwahrscheinlich in Besitz genommen, selbst wenn sie es getan hätten ein voller Kader .Plus auf dem Off-Wechsel, dass das Team tatsächlich gewinnt, wäre es auf jeden Fall etwas zu sehen.
  • Warum denkt irgendjemand im Turnier, dass er betet, Toguro zu schlagen? Hat trotz Beweisen aus früheren Turnieren niemand eine Ahnung, wie stark Toguro und seine Handlanger sind? Ich meine, mein Gott, Team Urameshi hat Team Uraotogi ohne Yusuke in den Hintern getreten, und Uraotogi hat seinen vorherigen Gegnern in den Hintern getreten, die vermutlich jedem Team, dem sie in der ersten Runde gegenüberstanden, in den Hintern traten. So viele Kämpfer scheinen nicht zu wissen, wie lächerlich schwach sie im Vergleich zu Toguro sind.
    • Suizidale Selbstüberschätzung. Es ist aus irgendeinem Grund bei schwächeren Dämonen sehr üblich. Ich schätze, sie sind so daran gewöhnt, normale Menschen und schwächliche Dämonen herumzutreten, dass sie vergessen, dass sie kleine Fische in einem winzigen Teich sind, und denken, sie könnten es mit Menschen aufnehmen, die sie offensichtlich nicht können.
    • Das und die Tatsache, dass die meisten Teams nicht genau alles über jeden erfahren, der an diesem Turnier teilnimmt. Team Urameshi hatte wirklich eine Ahnung, wer außer Toguro die meisten Dämonen waren, die am Turnier teilnahmen. Daher ist es möglich, dass die meisten Teilnehmer keine Ahnung haben, wer Toguro ist, geschweige denn, wie verrückt er ist. und einige Dämonen sind Blutritter der eine Herausforderung mag und eine Chance haben möchte, ihn zu töten.
  • Ich höre immer wieder, dass die sechs Dämonen aus dem Dark Tournament, die für den Three Kings-Arc zurückkamen, A-Klasse waren. Wie funktioniert das? Ihre Nennleistung war ~120.000, oder? Kurama war mit 152.000 anscheinend stärker als Shachi, der laut dem Balkendiagramm, das Youda Kurama zeigte, etwas stärker war als Hokushin. Und Hokushin war zu Beginn des Bogens viel stärker als Yusuke. Nicht nur das, sondern angeblich beginnt die S-Klasse bei 140.000. Yusuke war also 140.001 und Hokushin, der viel stärker sein soll, vielleicht 150.000? Das ist es, was man sagt, um zu sagen, dass Yusuke viel schwächer ist?
    • Sie waren A-Klasse, BEVOR sie das Training from Hell unter Genkai absolvierten. Die Abfolge der Ereignisse war: in die A-Klasse trainieren, Yomi vorgestellt werden, damit Kurama ihm seinen Plan mitteilen und demonstrieren kann, dass es funktionieren wird, in der S-Klasse trainieren.
    • Unterschied zwischen Anime und Manga. Sie erreichten die A-Klasse im Anime und die S-Klasse im Manga.
  • Was ist damit, in der Dreikönigssaga zu sagen, dass nur Erscheinungen der Klasse D oder niedriger die Kekkai-Barriere passieren können? Ich meine, vorausgesetzt, sie wollten vielleicht upgraden, aber laut Koenma konnten sie nur so viel tun und deshalb musste die Energie so weit verteilt werden, dass die B-Klasse sich durchquetschen konnte, damit sie die A und S behalten konnten Klasse um jeden Preis.
    • Sakyo sagte, dass die meisten natürlichen Löcher in der Barriere wirklich klein seien, oder? Vielleicht müssen Dämonen über der D-Klasse spezielle (und teure) Verfahren durchlaufen, um durchzukommen.
    • Blut c die letzte Dunkelheit
    • Wenn man bedenkt, dass das Dark Tournament voller C-Klassen war, haben sie die Barriere zweifellos überwunden.
      • Oder, wie Hiei, gingen sie durch die Barriere, als sie schwächer waren, und wurden dann in der Menschenwelt gefangen.
  • Während des Dunklen Turniers war Yusuke bereit, Dr. Ichigakis Experimente zu töten, um sie aus ihrem Elend zu erlösen. Nocher wird wütend auf Genkai, weil er dasselbe tut.Warum?
    • Sie tat es nicht. Sie reinigte sie im Grunde und befreite ihren Körper und Geist.
    • Die Frage des Tropers lautet: 'Warum wurde Yusuke sauer auf Genkai, weil er das getan hatte, was er vorhatte?' Denken Sie daran, Yusuke hatte den Eindruck, dass die drei von dem maskierten Kämpfer getötet wurden, bis er etwas anderes informiert wurde. Aber denken Sie daran, dass er dabei war, eine vollwertige Geisterpistole auf sie zu schießen, von der er mündlich ankündigte, dass sie sie wahrscheinlich töten würde. Es ist also ein bisschen kopfkratzend, warum er auf Genkai wütend wurde, weil er glaubte, sie hätte genau das getan, was er kurz zuvor vorhatte. Abgesehen von schlechtem Schreiben könnte eine Erklärung sein, dass Yusuke eine Art Hitzkopf ist, ein bisschen ein Heuchler. Denken Sie daran, was er mit der Verlorenen Hoffnung getan hat. Er neigt dazu, mit Emotionen zu denken, wenn er nicht aktiv kämpft, und nutzt seine Emotionen (was wohl seine größte Stärke ist) auch im Kampf.
  • Warum legt der Anime Wert darauf, dass Kurama zwischen seiner Dämonenform und der menschlichen Form wählen muss? Wenn er im Demon World Tournament kämpft, macht er eine große Sache darüber, wie Yoko Kurama im Kampf an seiner menschlichen Identität zerfrisst. Aber warum denkt er so? Der Geist ist immer noch Kuramas, unabhängig von seiner Körperform, all die Lektionen, die er aus der Zeit mit seiner Mutter und seinen Freunden gelernt hat, verschwinden nicht wie von Zauberhand. Glaubt Kurama, dass die Dämonenform an seinem Verstand erodieren wird und dass seine unappetitlicheren Impulse nicht unterdrückt werden können? Das erscheint ziemlich albern, wenn man sich ansieht, wie viel Selbstkontrolle Kurama an jedem Punkt der Geschichte hat. Und wenn es das Problem ist, nicht in seiner Dämonenform auf der Erde leben zu können (was bei seiner menschlichen Mutter alle möglichen unglücklichen Fragen aufwerfen würde), was hindert ihn dann daran, einfach zwischen den rothaarigen und silberhaarigen Formen zu wechseln, wenn es ihm passt? ?
    • Auch Kurama hat seine Schwächen. Außerdem ist er der einzige Dämon in seiner Gruppe, der eine 'Fusion' durchführt, und Dämonen funktionieren nicht wie ein Mensch. Außerdem ist es nicht ungewöhnlich für Menschen, die ganze Sache mit mehreren Persönlichkeiten zu haben (wie Sensui dafür ist), aber Kurama hat keine zwei Persönlichkeiten durch mentalen Stress bekommen, er hat sie durch das Leben in zwei verschiedenen Körpern bekommen. Außerdem hätte Kurama eigentlich kein Problem damit, zu seiner ursprünglichen Dämonenfuchsform zu wechseln, aber er wollte nicht davon abhängig werden, geschweige denn, dass es eine Erinnerung an sein vergangenes Leben ist, das er übrigens nicht mehr wollte ein Teil davon zu sein, da er sozusagen seit seiner 'Wiedergeburt' mit den Menschen zusammenlebte. Insgesamt ist es hauptsächlich seine persönliche Entscheidung und Perspektive, zu vermeiden, zu 100% zu seiner dämonischen Seite überzugehen ... nicht anders als bei einem ehemaligen Drogenkonsumenten, der versucht, Zigaretten aufgrund von Nitotin zu vermeiden, und nicht ein Sklave seiner eigenen Macht sein möchte wie ein Mensch, der kein Sklave der Wirkung einer Droge sein will. Und mit den Worten des jüngeren Torguro-Bruders: 'Dämonenenergie ist vielleicht nicht so stark wie die menschliche Geistesenergie, aber sie gibt ein viel angenehmeres Gefühl, wenn sie verwendet wird!'
    • Die Charakterbögen der vier Hauptfiguren sind alle Reisen zur Selbstakzeptanz. Kurama beginnt die Serie buchstäblich selbstmörderisch mit Schuldgefühlen wegen seiner vergangenen Grausamkeiten. Als er im Dark Tournament zum ersten Mal seine alte Form wiedererlangt, ist dies ausdrücklich eine Regression zu seinem alten Körper, seiner alten Macht, und seine alten grausamen Wege, aber selbst nachdem er beginnt, sich aus eigener Kraft zu verwandeln, ist es immer ein Moment des Rückschritts, seine alte Form anzunehmen oder sie fast anzunehmen Charakterentwicklung , wo er am schlimmsten ist und auf alte Gewohnheiten zurückfällt. Besonders im Three Kings-Bogen liegt der Fokus sehr darauf, wie kalt und grausam Kurama früher war. Seine Entscheidung am Ende der Serie, diese Form nicht mehr zu verwenden, ist wichtig, weil es bedeutet, dass er endlich beschlossen hat, dass der Rückfall auf seine alten Wege ihn mächtiger macht, der moralische Preis es nicht wert ist. Er hat sich endlich mit seiner Vergangenheit versöhnt und ist bereit, im Leben als besserer Mensch voranzukommen als früher.
  • Ich bin neugierig auf die Ice Maiden-Reproduktion und wie sie funktionieren soll. Ich denke, die Geschichte macht einen Hinweis darauf, dass sie mit 100 Jahren die für die asexuelle Fortpflanzung erforderliche Reife erreichen. Aber was ist das für eine Reproduktion? Verwenden sie nur einen Zauberspruch, der den ganzen Verkauf von Ice Maidens schafft? Oder müssen sie noch schwanger werden (wenn auch ohne Vater), um mehr ihresgleichen zu produzieren? Und was noch wichtiger ist, wo spielt ein Mann in dieser Gleichung eine Rolle? Könnte jemand wie Yukina (die wahrscheinlich noch keine 100 Jahre alt ist) mit Hilfe eines Mannes schwanger werden oder müsste sie warten?
    • Die Dämonenbiologie ist eindeutig nicht dasselbe wie die eines Menschen. Es ist klar, dass Ice Maidens einfach aus nichts ein Baby erschaffen können, aber immer nur ein Kind zeugen. Da sie eine Vagina haben, ist es natürlich nicht unwahrscheinlich, dass sie auch auf traditionelle Weise Kinder bekommen können, sie müssen es einfach nicht. Wenn also der traditionelle Weg auftritt, muss etwas anderes passieren. Yukina war fast ein Jahrhundert alt und entsprach wahrscheinlich einem 15-jährigen Mädchen, das alt genug ist, um ein Kind zu gebären, auch wenn sie nicht so aussieht. Außerdem hat sie wahrscheinlich eine flache Brust, was wir nicht genau wissen würden, da sie immer einen dicken Kimono trägt.
    • Es gibt viele Beispiele aus der Praxis für , nur nicht bei Säugetieren. Aus einer unbefruchteten Eizelle wird spontan ein Embryo. Nur weil der *Ovulationszyklus* der Eisjungfrauen 100 Jahre beträgt, ist das nicht so Notwendig bedeuten, dass Yukina und Hiei weniger als 100 Jahre alt sind, nur dass sie noch nicht in die Pubertät gekommen sind. Die meisten großen Tiere brauchen viel länger, um die Geschlechtsreife zu erreichen, als ein Erwachsener braucht, um zweimal schwanger zu werden.
  • Okay, ich habe viel von der englischen Version gesehen und eine Sache verwirrt mich: Sie vermischen gelegentlich Spirit World und Demon World. In der Erzählung von Folge 27 sagt Jorge the Rap Ogre unzweideutig, dass Dämonen aus Spirit World kommen, und dies scheint auch nicht nur Early Rate Weirdness zu sein. Hokushin bittet Yusuke, sein Training in der 'Geisterwelt' zu beenden, während er nach dem Sensui-Chaos bei Kuroko ist. Ist dies nur ein Dub-Fehler in Bezug auf die Beziehung zwischen den drei Welten oder (nur eine Vermutung) sollte es auf einen verworfenen Handlungspunkt hinweisen, dass Koenma, Botan und die Geisterwelt selbst Dämonen waren? Oder was?
    • Der Manga geht etwas tiefer darauf ein. Demon World ist eher eine abgetrennte Version von Spirit World im Allgemeinen. Trotzdem seltsam, dass Hokushin es als Geisterwelt bezeichnet.
  • Was hat es mit der Vision von Kuwabara während des Kampfes zwischen Yusuke und Yomi auf sich? Wie hat Vision-Kuwabara Yomis mentale Frage gelesen und darauf reagiert? Kurama gibt dies zu, sogar mit verständlicher Überraschung, warum er plötzlich Kuwabara hört, also ist es nicht nur eine Sache, die nur dem Zuschauer vorbehalten ist. Hat die Macht der Freundschaft und MÄNNLICHKEIT die weltlichen Grenzen überschritten, oder was? Soll es eine seltsame Sache sein?
    • Ich glaube, es soll ein Vorstellungspunkt sein. Kurama ist ein wenig im Geiste gefangen und die Antwort auf sein 'Was ist los?' ist etwas, das nur in Begriffen ausgedrückt werden kann, die Kuwabara verwenden würde.
  • Über die ganze Enthüllung mit Enma im Manga: Anscheinend hat König Enma kleinere Dämonen einer Gehirnwäsche unterzogen und sie auf die Menschenwelt entfesselt, damit sie sie als Entschuldigung verwenden können, um die Menschenwelt vor den Dämonen zu schützen, und wird als eine sehr schlechte Sache behandelt zu tun... aber bei einem zweiten Gedanken... wie macht das Sinn? Nach allem, was wir gesehen haben, gab es nur wenige Geisterdetektive und sie befanden sich anscheinend nur in Japan, nur eine Handvoll Leute kennen Dämonen und wissen wahrscheinlich noch weniger, dass die Geisterwelt real ist oder wie sie funktioniert, warum also eine Fassade aufstellen? wenn man bedenkt, dass von den drei beteiligten Fraktionen die eine meist unwissend ist, die andere der Täter ist und die andere hauptsächlich aus feindlichen Psychopathen besteht, die anscheinend die Opfer sind? Wenn es um Ressourcen geht, wie auf der Seite „Albtraumtreibstoff“ angedeutet, warum bieten Sie dann nicht einfach an, die Dämonen im Austausch für ein Material zu bekämpfen, für das die Menschen keine Verwendung haben? (und seien wir ehrlich, selbst die Unverfälschten wie Hiei und Yoko Kurama haben sich als Gefahr für die Menschheit erwiesen). Im Ernst, als ich den Anime sah, machte dieses Ende mehr Sinn als das des Mangas.


Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Serie / Alles saugt!
Serie / Alles saugt!
Alles ist scheiße! ist eine Netflix-Originalserie aus dem Jahr 2018. Es spielt 1996 in Boring, Oregon, und folgt zwei Gruppen von High-School-Schülern, die die clevere …
Western-Animation / Der schwarze Kessel
Western-Animation / Der schwarze Kessel
The Black Cauldron ist ein Animationsfilm aus dem Jahr 1985 und der 25. Eintrag im Disney Animated Canon. Es ist die Geschichte von Taran, einem jungen stellvertretenden Schweinehalter, der …
Musik / Hackbraten
Musik / Hackbraten
Michael (né Marvin) Lee Aday, alias Meat Loaf, ist ein US-amerikanischer Sänger und Schauspieler, der vor allem für sein 1977er Album Bat Out of Hell und seine beiden 'Fortsetzungen' bekannt ist.
Manga / Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba
Manga / Dämonentöter: Kimetsu no Yaiba
Demon Slayer: Kimetsu no Yaibanote Demon Destroyer/Devastation Blade ist eine Manga-Serie von Koyoharu Gotōge. Es wurde in Weekly Shonen Jump veröffentlicht …
Film / Fab Five Der Texas Cheerleader Skandal
Film / Fab Five Der Texas Cheerleader Skandal
Eine Beschreibung von Tropen, die in Fab Five The Texas Cheerleader Scandal erscheinen. Fab Five: The Texas Cheerleader Scandal ist ein lebenslanger Fernsehfilm, der …
Serie / Hatfields & McCoys
Serie / Hatfields & McCoys
Eine Beschreibung von Tropen, die in Hatfields & McCoys erscheinen. Hatfields & McCoys ist die Geschichte eines Zusammenpralls von Clans, der große Leidenschaft, Rache, …
Schöpfer / Kosuke Toriumi
Schöpfer / Kosuke Toriumi
Eine Seite zur Beschreibung des Schöpfers: Kosuke Toriumi. Kosuke/Kousuke Toriumi (geboren 16. Mai 1973) ist einer der letzten Seiyuu-Veteranen vor der Altersverschiebung. Er hat ein …