Haupt Nur Zum Spaß Just For Fun / Missbrauch der Kardashev-Skala für Spaß und Gewinn

Just For Fun / Missbrauch der Kardashev-Skala für Spaß und Gewinn

  • Just Fun Abusing Kardashev Scale

img/justforfun/34/just-fun-abusing-kardashev-scale.jpgWie fortgeschritten bist du? „Ihre Rasse hat noch nicht einmal Typ 1 auf der Kardashev-Skala erreicht. Es kontrolliert nicht die Ressourcen dieses einen Planeten, geschweige denn ein Sonnensystem oder eine Galaxie. Die Time Lords waren das Zivilisation Typ 4. Wir hatten keine Gleichen. Wir kontrollierten die fundamentalen Kräfte des gesamten Universums. Nichts konnte auf unserer Ebene mit uns kommunizieren. Die meisten Rassen beten zu geringeren Wesen als den Time Lords.' - Zeitlord Marnal , Doctor Who: Die Gallifrey-Chroniken Werbung:

Die Idee der Technologiestufen hat einen tatsächlichen Bezug in der realen Welt in Form des die angibt, wie viel Macht eine Zivilisation verbraucht. Dies wurde ursprünglich im Zusammenhang mit der Astronomie verwendet, um darüber zu spekulieren, wie fortgeschrittene außerirdische Zivilisationen aus der Ferne aussehen könnten, insbesondere über die Auswirkungen des enormen Energiebedarfs. Es wird seitdem verwendet, um die Leistungsstufen fiktiver Zivilisationen und manchmal auch Individuen.

Beachten Sie, dass die Kardashev-Zahl einer Zivilisation nur ihren Krafteinsatz anzeigt; es ist bestenfalls nur ein Proxy für das Ausmaß der technologischen Fähigkeiten, die im Spiel sind. Denken Sie daran, wenn Sie Beispiele platzieren, und versuchen Sie, einige Erklärungen hinzuzufügen. Schließlich ist ein Kennzeichen der Verbesserung der Technologie die Effizienzsteigerung, die eigentlich niedriger die Kardashev-Bewertung einer Zivilisation, wenn alles andere gleich ist.



Werbung:

Beachten Sie auch, dass, obwohl es von populären Wissenschaftlern in den Massenmedien referenziert werden kann (weil es hört sich cool an und ist für die Menschen intuitiv leicht zu verstehen) ist die Kardashev-Skala kein wissenschaftlich rigoroses Konzept. Stattdessen ist es ähnlich dem Drei Gesetze der Robotik : Es ist eine Skala, die informell als conceived einer Weise könnte man den technologischen Fortschritt einer Zivilisation messen. Es ist jedoch nicht besonders nützlich, um Vorhersagen in der realen Welt in Bezug auf die menschliche Zivilisation zu treffen, geschweige denn auf fremde.

Ein bisschen zur Nummerierung. Kardashev selbst hat nur diskrete Zahlen für die Ebenen I, II und III skizziert, wobei die Potenzwerte der Menschheit von 1964, der Sonne bzw. der Milchstraße entsprechen. Spätere Diskussionen zu diesem Thema haben im Allgemeinen den Wert eines Leistungspegels vom Typ I als den der Sonneneinstrahlung der Erde festgelegt. Carl Sagan eher als die spezifischen Werte von Himmelsobjekten. Es mag weniger intuitiv sein, aber es ermöglicht eine einfache Interpolation und Extrapolation, wobei eine Differenz von 0,1 einer 10-fachen Differenz in der Leistung entspricht. Erweiterungen der Skala über Typ III sind nicht allgemein anerkannt, daher wird die Formel von Sagan zum Zweck der Kategorisierung der Dinge in diesem Artikel verwendet, wobei verschiedene reale Phänomene für die Skala in den entsprechenden Unterkategorien aufgeführt sind. Erwarten Sie nicht, dass Verweise auf die Kardashev-Skala in der Fiktion unbedingt dieser Formulierung entsprechen, wie das Seitenzitat impliziert.



Werbung:

Ein ernsthaftes wahres Leben wurde durchgeführt, um mit dem WISE-Infrarotteleskop nach Typ III im lokalen Universum zu suchen, da von ihnen erwartet wird, dass sie große Mengen an Infrarotemissionen produzieren. zeigen, dass diese Zivilisationen sehr in unserer kosmischen Nachbarschaft selten oder nicht vorhanden.HinweisZu den anomalen Objekten gehören neben neunzig schlecht untersuchten Objekten, bei denen es sich möglicherweise tatsächlich um Galaxien handelt, die Sterne in Hülle und Fülle bilden, fünf Spiralgalaxien mit sehr geringer Sternentstehung, aber ungewöhnlich hoher IR-Leuchtkraft anstelle der geringen Leuchtkraft im Infrarot, die eine Galaxie dieses Typs hätte.Es gibt was darauf hindeutet, dass das Finden von Yotta-eV (1024Elektron Volt) Neutrinos könnte ein Beweis für mindestens eine Typ-3-Zivilisation sein, da dies die Verwendung eines Quasars (einer SEHR energiereichen Galaxie) als Teilchenbeschleuniger erfordern würde. Zum Vergleich: Atombombenreaktionen setzen mickrige 10 . frei6eV pro Reaktion.

Nicht verwandt mit den berühmten Kardashians oder den Star Trek Cardassianer, obwohl letztere irgendwo in dieser Größenordnung liegen würden.

Unmarkierte Spoiler gibt es ab diesem Zeitpunkt im Überfluss

Beispiele

Alle Ordner öffnen/schließen Typ 0: Weniger als Typ I. Klare Fälle hier. Wenn es wie ein großer Bruchteil der Kraft eines Planeten aussieht, ist es grenzwertig.
  • Die menschliche Zivilisation auf der Erde schwebt derzeit um 0,73, mit a Leistungspegel von etwa 1,84 x 1013IM , der überwiegende Teil aus chemisch gespeicherter Sonnenenergie hoher Dichte (fossile Brennstoffe) gewonnen wird, wobei ein Teil der Kernspaltung daneben und andere direkte und indirekte Methoden zur Gewinnung von Sonnenenergie einen kleinen Teil beitragen.
  • Im ersten gibt es eine ganze Galaxie, die von intelligenten Wesen bevölkert ist Männer in Schwarz Folie, die in einen Anhänger am Halsband einer Katze passt.
  • Ein sehr, sehr starkes AutoHinweis(mit 1350 PS oder mehr bewertet. Derzeit gibt es etwa fünfundvierzig Autos, die diese Kriterien erfüllen - siehe Die stärksten Dragster können während der Läufe kurzzeitig 10000 PS erreichen.)könnte in der Spitze etwa 1 MW erreichen, was eine persönliche 0,00 ergibt. Da die Skala logarithmisch ist, würde alles darunter eine negative Bewertung erzeugen.
  • Ein Mensch könnte als „Zivilisation“ einzelner Zellen betrachtet werden. Wenn der Grundumsatz einer Person bei etwa 100 W liegt, würde dies zu einem Typ von -0,4 führen, während eine Person, die stark arbeitet, es möglicherweise schafft, 500 W oder Typ -0,33 zu erreichen. Daraus lässt sich auch leicht errechnen, dass die Stoffwechselleistung aller derzeit auf dem Planeten lebenden Menschen etwas mehr als 7x10 is beträgtelfW, wodurch unsere Spezies (ohne unsere Technologien mitzuzählen, denken Sie daran) 0,58 eingeben.
  • Wir sind alle Bauern, die von etwas Größerem kontrolliert werden
  • Das Sandia National Lab in den USA steigt für etwa 95 Nanosekunden auf der Skala auf 0,85 (3,5 x 10 .).14W) aktiviert jedes Mal die Z-Maschine, einen thermonuklearen Bombensimulator.Hinweis(Jede Aktivierung verbraucht etwas mehr als 33 Megajoule in 95 Nanosekunden, was 350 Terawatt entspricht.)Besagtes Labor beabsichtigt, die Leistung der Maschine schließlich auf 1 x 10 . zu erhöhenfünfzehnW für 100-Nanosekunden-Pulse, um als experimenteller gepulster Leistungsfusionsreaktor zu arbeiten (1 Petawatt ist die Eingabe für einen sehr kurzen Z-Pinch-Puls – nicht die Ausgabe), was eine Bewertung von 0,9 auf der Skala erreichen würde.
  • Die National Ignition Facility im US Lawrence-Livermore National Lab ist ein weiteres gepulstes Trägheitsfusionsexperiment, dessen massives Lasersystem in der Lage ist, Blitze im Nanosekundenbereich von 5 x 10 . zu erzeugen14W auf dem Fusionsziel, was für eine sehr, sehr kurze Zeit einen Spitzenwert von etwa 0,87 verursacht.
  • Marvel Cinematic Universe :
    • Asgard und die Neun Reiche, obwohl die Technologie mit den Fraktionen in den Beschützer der Galaxis und Rächer Filme, sind aufgrund ihrer geringen Bevölkerungszahl vom Typ 0 (Nidavellir beispielsweise hatte ausdrücklich nur 300 Menschen, während Jotunheim und Svartalfheim mit Asgard vergleichbar waren). Fast die gesamte Bevölkerung von Asgard kann auf ein einziges Schiff passen, das ungefähr die Größe eines modernen Marinekreuzers hat, und ihre Armee von einigen hundert Kriegern wird als ausreichend angesehen, um die oben genannten Neun Reiche vor verschiedenen Bedrohungen zu schützen. Der Bifrost ist im Grunde das einzige bemerkenswerte an ihrer Zivilisation, da er es Humanoiden ermöglicht, Zehntausende von Lichtjahren in Sekunden zu durchqueren, und genug Energie enthält, um bei Missbrauch einen Planeten in die Luft zu sprengen. Es ist jedoch die meiste Zeit deaktiviert, wodurch Asgard und ihre Schutzgebiete fest auf Typ 0 gesetzt werden. Nidavellir hat eine Dyson-Kugel-ähnliche Struktur, die sie normalerweise viel höher platzieren würde, aber der 'Stern', der besagte Kugel (ein Ring, wirklich) erntet ist tatsächlich weniger als eine Meile im Durchmesser, was darauf hindeutet, dass es nicht annähernd so viel Energie verbraucht, wie das Etikett impliziert.
    • Thanos' Armee. Obwohl er ein gefürchteter galaktischer Kriegsherr ist, der viele Welten geplündert hat, besitzt seine Fraktion selbst keine Planeten und verbraucht daher nur sehr wenig Energie. Auch ihre Truppen sind nach unseren Maßstäben nicht einmal sehr beeindruckend, was Thanos' Oberleutnant anerkennt, wenn er sagt, dass 'die Menschen herauszufordern bedeutet, den Tod zu suchen', nachdem die Avengers (meist Badass Normals) von einigen verstreuten Einheiten der Nationalgarde und den Die lokale Polizei schafft es, eine ihrer Invasionen auf den Boden zu stopfen. Eine ihrer Armadas wird von einer kleinen taktischen Atombombe mit Näherungsdetonation ausgelöscht.
    • Die Verborgenen Elfendörfer Wakanda und Attilan verfügen beide über deutlich fortschrittlichere Technologien als der Rest der Menschheit, aber über eine äußerst kleine Bevölkerung. Die Erde selbst ist eine grenzwertige Fantasy Kitchen Sink mit verschiedenen neuen Spielzeugen wie Powerrüstungen, intelligenten Robotern, fliegenden Flugzeugträgern, Supersoldaten, hochentwickelter Holographie und Plasmawaffen, aber nichts davon verbessert ihren Energieverbrauch und die Gesellschaft als Ganzes erkennbar modern.
  • Die atlantischen Königreiche in der DC Extended Universe haben fortschrittliche Technologie in einer parallelen Unterwasser-Zivilisation zu der an der Oberfläche und sind wahrscheinlich in der gleichen Liga, was den Energieverbrauch angeht.
  • Japan in Neon Genesis Evangelion leitet seine nationale elektrische Leistung von 180 GW in eine Wave-Motion Gun um.
  • Die Zivilisation in AUGEN des Mars scheint versucht zu haben, sich für Typ 1 zu entscheiden und dabei ihren Primärplaneten zerstört zu haben. Dies machte auch ihren Sekundärplaneten bis auf eine kleine Biosphäre unbewohnbar. Sie wanderten schließlich auf einen dritten Planeten aus.
  • Erde in Power Rangers hat einige raffinierte Technologien, aber sie befinden sich in den Händen der Regierung oder können sich nur die sehr Reichen leisten, und die Gesamtentwicklung scheint einen ziemlich kleinen Bruchteil des Energiebudgets des Planeten zu beanspruchen. Andere Zivilisationen könnten etwas höher sein.
  • Das Warcraft Das Franchise zeigt eine Reihe von Science-Fantasy-Zivilisationen der Schizo Tech, hauptsächlich auf einem technologischen und demografischen Niveau des 16.-17. Jahrhunderts, die diese Technologie jedoch durch Magie ergänzen, die ihnen Zugang zu einigen Dingen ermöglicht, die den Fortschritten des frühen 20. Jahrhunderts wie primitiven Flugzeugen und Zügen entsprechen. Sie haben auch interplanetare Reisen durch ein magisches Portalnetzwerk.
  • Die Arche und das Mount Weather von Die 100 verfügen über eine etwas fortschrittlichere Technologie als die moderne Menschheit, verfügen jedoch über sehr begrenzte Ressourcen und können nur eine Bevölkerung versorgen, die einer Kleinstadt entspricht.
  • Kriegszahnräder : Sowohl COG als auch die Heuschreckenhorde befinden sich ziemlich auf dem modernen Erdniveau, wenn auch in einigen Punkten etwas niedriger und in anderen höher (z. B. satellitengestützte Partikelstrahlwaffen).
  • Kommandieren und Erobern : Die meisten Fraktionen in der Serie, von der GDI und NOD über die Alliierten Nationen und die UdSSR bis hin zu GLA und PRC, sind nur übergroße moderne Armeen der Erde mit exotischerer Technologie, die aber nicht völlig dominieren, wie Mechs, Cyborgs, Hellseher , riesige Roboter, gerichtete Energiewaffen, Kriegsbären usw. Vielleicht eine Größenordnung über der modernen Menschheit, zwei Größenordnungen bei Beste , und platzieren Sie sie um Typ 0.82-0.92. Das Scrin Macht eine Ausnahme sein; ihre Anwesenheit auf der Erde erreicht nicht einmal die niedrigste Schwelle von Typ I, aber es wird impliziert, dass es a Ihre davon in anderen Galaxien.
  • Halbes Leben : Die Xenians, Race X und der Combine Puppet State auf der Erde sind jeweils deutlich kleiner als die moderne Menschheit. Das Combine-Regime verfügt über eine überlegene Technologie, die die moderne Menschheit besitzt, aber bei weitem nicht genug, um angesichts der implizierten Bevölkerung der Erde nach dem Ende über Typ 0 zu steigen. Race X und die Xenians verwenden viel organische Technologie und sind grenzwertig vorindustriell außerhalb einiger Fabriken, die Soldaten produzieren. Es ist fraglich, ob sie das Label Typ 0.6 überhaupt verdienen.
  • Die Hunger Spiele : Die Menschheit hat in mancher Hinsicht etwas fortschrittlichere Technologie als moderne Nationen (und ist in anderer Hinsicht minderwertig), aber sie ist nach dem Ende und in Bezug auf die Bevölkerung marginal. Panem hat weniger als 2 Millionen Menschen.
  • Die Matrix : Die Menschheit wurde mehr oder weniger ausgelöscht, und die Maschinen, die an unsere Stelle traten, sind nicht viel fortschrittlicher als wir außerhalb ihrer Virtual-Reality-Technologie waren. Die Tatsache, dass die Energieabgabe des menschlichen Körpers in irgendeiner Weise für seine Zivilisation relevant ist, deutet auf einen ungewöhnlich niedrigen Energieverbrauch hin, selbst wenn man seinen geringen Umfang berücksichtigt.
  • Krieg der Welten : Die Marsmenschen haben interplanetare Reisen, aber sie sind langsam und hängen davon ab, Schiffe mit Kanonen auf die Erde zu starten. Sie haben eine relativ geringe Bevölkerung und ihre Kriegsmaschinen sind anfällig für Waffen aus dem späten 19. Jahrhundert. Ihre Wärmestrahlen und implizierten Stativzahlen würden einen beeindruckenden Energieverbrauch für die Zeit, in der das Buch geschrieben wurde, erfordern, aber nicht genug, um über Typ 0 zu steigen. Anpassungen des 20. bis 21. Jahrhunderts stärken sie auf verschiedene Weise, z. B. durch das Hinzufügen von Deflector Shields zu ihren Stative, aber sie werden noch nie wirklich zu einer grenzwertigen Typ-I-Zivilisation.
  • Bezirk 9 : die 'Garnelen', genauer gesagt die Kolonie, die auf der Erde ankommt.HinweisDirektor Neill Blomkamp stellte klar, dass es sich bei dem Schiff um ein autarkes Bergbauschiff handelt, das von einer eigenen Königin regiert wird und sich auf unbestimmte Zeit selbst versorgen kann - was notwendig war, da er auch erklärte, dass das Schiff autonom im weit entfernten Raum operieren sollte . Das Schiff ist praktisch eine Zivilisation für sich.Ungefähr 1,8 Millionen humanoide Sapients leben von einem Schiff, das zu FTL-Reisen fähig ist und besagte Millionen trägt. Ihre Technologie scheint auf individueller Ebene ziemlich mächtig zu sein (ihre Kleinwaffen sind DEWs, die genug Energie erzeugen, um explodieren Menschen), aber nicht unverständlich (z.B. ihre engagierten Militärfahrzeuge kann immer noch durch 20-mm-Antimaterialgeschosse verkrüppelt werden); und obwohl es einen absurden Schub erzeugt haben muss, nur um sich in der Atmosphäre des Planeten zu bewegen und zu schweben, schien ihr Schiff nichts anderes zu haben, das viel Energie verbrauchen würde (es war nicht einmal bewaffnet). So können sie von der südafrikanischen Regierung in ein Ghetto gedrängt werden (es hilft, dass sie eine kastenbasierte Gesellschaft sind, und die überwiegende Mehrheit sind Drohnen, die ohne die knappe und reduzierte Führung nicht über die Ebene der Clans hinaus agieren können Klasse). Das wahre Ausmaß ihrer Zivilisation und der Entwicklungsstand ihrer Welten werden im Film selbst nie angedeutet.
  • Alle Fraktionen in der Ausfallen Universum sind aus offensichtlichen Gründen Typ 0. Selbst diejenigen mit beeindruckender Technologie wie Powerrüstungen und gewöhnlichen Robotern sind durch winzige Populationen stark eingeschränkt. Vor dem Krieg waren die Vereinigten Staaten vielleicht auf dem Weg zu einem Grenztyp I mit Fusionsenergie, Mikrofabrikaten und einem potenziellen interstellaren Kolonisierungsprogramm, aber der Große Krieg stoppte diesen Fortschritt.
  • Das Dritte Reich im Wolfenstein Serie erobert mit Science-Fiction-Technologie den größten Teil der Erde und besiedelt Mond und Venus so weit, dass dort regelmäßige zivile Flüge stattfinden. Sie haben jedoch keine Weltraumkriegsschiffe an sich, und ihre Verwendung von Antigravitation, um die letzteren Leistungen zu erreichen, bedeutet, dass diese Leistung ihren Energieverbrauch nicht wesentlich erhöhen sollte. Ihre verschiedenen Science-Fiction-Spielzeuge wie riesige Roboter, Supersoldaten, Portale zur Dimension der Schwarzen Sonne und gezielte Energiewaffen werden durch die Tatsache gemildert, dass der Großteil ihrer Technologie immer noch vom Zweiten Weltkrieg bis zur frühen Ära des Kalten Krieges stammt, wie wir in beiden sehen militärischen und zivilen Bereich. Sollte ungefähr Typ 0.7 sein, mit ziemlicher Sicherheit schwächer als die moderne Erde als Ganzes.
  • Das Rennen in der Weltkrieg Serie verfügt über eine große Anzahl unbewaffneter Transportraumschiffe, die ausreichen, um Millionen von Menschen auf langen Reisen mit relativistischer Geschwindigkeit durch Systeme zu befördern, und... das war es auch schon. In jeder anderen Hinsicht sind ihre Technologie und ihr Energieverbrauch ungefähr auf dem Niveau der Erde in den 1980er Jahren. Dies gilt auch für ihr Militär, weshalb sie um den Zweiten Weltkrieg einen kostspieligen Krieg gegen die Erde führen. Sie haben neben der Heimat ein paar Planeten, die sowohl von der Hauptrasse als auch von eroberten Arten bewohnt werden, aber diese sind wenn überhaupt weniger entwickelt als die Heimat des 20. Jahrhunderts. Wahrscheinlich Typ 0.8 oder so ungefähr.
  • Untergang : Menschheit und Hölle im ursprünglichen Universum.HinweisDas ist, Untergang , Untergang II , Untergang 64 , Doom 3 , und alle Erweiterungen, Comics und Bücher, die sich auf die oben genannten beziehen.Für ihre neuen Universumsgegenstücke in den Fortsetzungen siehe „Schizo Tech“ und „Other“.HinweisPer Cut Dialog von Khan Maykr in Ewig , diese Untergang Universum ist 'die siebte Dimension'.
    • Menschen haben Teile des Mars kolonisiert und Forschungsaußenposten auf seinen Monden errichtet, aber es gibt keinen Hinweis darauf, dass sie das Sonnensystem und die Städte, in denen wir sehen, verlassen haben Untergang II sehen nicht besonders fortgeschritten aus. Das Untergang II Handbuch gibt sogar an, dass Generationsschiffe Jahrhunderte brauchen würden, um ein anderes bewohnbares System zu erreichen, also haben sie definitiv keine FTL. Sie haben einige futuristische Waffen wie den BFG-9000 und die Plasmapistole entwickelt, aber der größte Teil Ihres Arsenals sind erkennbar moderne Kugelschläuche, von denen einige sogar Statistiken im Einklang mit modernen Waffen erhalten.HinweisSowie Doom 3 's Kettengewehr, das Kaliber .30 Patronen mit Mach 2 mit einer Geschwindigkeit von 600 U / min abfeuert, was es im Grunde zu einem unhandlicheren M60 macht.Raumkriegsschiffe werden als existierend in . bezeichnet 3 , aber ihre Fähigkeiten sind unbekannt, außer dass sie eine beträchtliche Zeit brauchen würden, um von der Erde zum Mars zu gelangen, und die Waffen im Schiffsmaßstab, die wir später sehen werden Ewig würde vermuten, dass ihre Bewaffnung wiederum der modernen entspricht.
    • Die Dämonen haben eine rudimentäre Gesellschaft, wenn überhaupt, und es fehlt ihnen an Raumfahrt, da sie von verrückten Wissenschaftlern oder Kultisten in der Welt der Sterblichen abhängig sind, um sie über Portale in unser System zu bringen. Auf Pro-Kopf-Ebene sind sie nicht besonders beeindruckend: Ihre Basistruppen wie Imps und Pinkies beschränken sich entweder auf Nahkampf oder das Werfen einer kleinen Anzahl von Feuerbällen, während ihre schwersten Einheiten wie Cyberdemons und Spider Masterminds immer noch langsam sind und auf eine einzige alltägliche moderne Waffe beschränkt sind (zB Drehkanone, Raketenwerfer) und anfällig für . Die Dämonen waren zahlreich genug, um erfolgreich in die Erde einzudringen und Milliarden von Menschen zu töten, bis sie vom Spielercharakter aufgehalten wurden, aber nicht zahlreich oder organisiert genug, um eine Angriffstruppe zu stoppen, die aus einem einzigen Badass Normal (oder wenigen, in Doom 3 ) davon ab, in die Hölle einzudringen, eine Schneise durch ihre Armeen zu ziehen und ihre Anführer zu töten, ihre Invasion zu beenden und gleichzeitig der Hölle selbst großen Schaden zuzufügen. Untergang wohl der erste FPS zu sein, der die Handlung an die 'Ein-Mann-Armee-Spielfigur hält, besiegt die gesamte Alien- / Dämonen- / Roboter- / Mutanten-Invasion mit wenig mehr als einer Schrotflinte, weil er diese knallharte Formel ist, die in den neunziger Jahren mit anderen Schützen wiederholt wurde mögen Herzog Nukem 3D , Beben , Blut , und Halbes Leben , eine Formel, die erfordert, dass Ihre Eindringlinge sehr begrenzt sind.
  • Sternen Schiff :
    • Die Ur-Zerg sind die ursprüngliche Spezies der Zerg, die vor Tausenden von Jahren vom Hauptschwarm zurückgelassen wurde. Sie sind viel weniger zahlreich als ihre Schwarmbrüder, vermehren sich anscheinend nicht so schnell und haben keine Raumfahrt, da sie nicht von Amon hochgehoben wurden. Sie sind auch keine einheitliche Rasse, bevor Kerrigan hereinkommt, da Zerus in kleine verfeindete Bruten aufgeteilt wurde. Sie sind auf Pro-Kopf-Niveau ungefähr gleichauf mit gleichwertigen Schwarmeinheiten und scheinen ihren einzigen Planeten Zerus dicht entwickelt zu haben, aber ihr Mangel an Organisation, Raumfahrt und High-End-Einheiten bedeutet, dass sie nicht einmal die niedrigsten erreichen sollten Reichweiten des Typs I. Die wilden Zerg-Hives befinden sich in einem sehr ähnlichen Boot (und haben normalerweise auch keine Raumfahrt), da sie schwach genug sind, um bequem von lokalen terranischen Milizen kontrolliert zu werden, die gelegentlich von einem Infanteriezug unterstützt werden.
    • Das ursprüngliche StarCraft-Handbuch erwähnt, dass Hunderte von intelligenten Arten, die von den Xel'naga auf ihren Welten ausgesät wurden, unter Protoss-Schutz existieren, aber dass sie sich dieser Tatsache nicht bewusst sind. Sie werden auch in einigen späteren Quellen erwähnt. Geht man von der Tatsache aus, dass sie anscheinend keine Raumfahrt betreiben und keine Protoss-Schiffe in ihren Systemen erkennen können, handelt es sich wahrscheinlich um vorindustrielle oder zumindest vor dem Informationszeitalter Gesellschaften, die sie standardmäßig auf Typ 0 setzen.
Grenzlinie Typ I: Der Stromverbrauch entspricht in etwa der Sonneneinstrahlung eines terrestrischen Planeten. 1 E 16 W
  • Die Erde empfängt etwa 1,74 x 1017W von der Sonne.
  • Enders Saga : Da die typische interstellare Reisezeit bei nahezu Lichtgeschwindigkeit Dutzende von Jahren beträgt, können wir davon ausgehen, dass die Menschheit nach Tausenden von Jahren immer noch einen relativ kleinen Teil der Galaxie bewohnt. Die abgebildeten Planeten haben kleinere Zivilisationen als unsere aktuelle, aber sie sind zahlreich. Es wird angedeutet, dass fast alle von ihnen bei der dritten Invasion erobert wurden, und das bedeutet nicht mehr als ein paar pro Tag während einiger Jahre. Einige der beeindruckenderen Technologien, wie interstellare Reisen, benötigen relativ wenig Energie. Also wahrscheinlich weniger als 1,5 x 1017IM.
  • Die Alpha-Quadranten-Mächte im 22. Jahrhundert ( Star Trek: Enterprise und Spin-off-Material) sind hier und haben sich noch nicht zu dem hohen Typ-I-Status entwickelt, den sie im 23. und 24. Jahrhundert genießen. Das Ausmaß der Zivilisation ist sowohl in Bezug auf die Bevölkerung als auch die Anzahl der Planeten viel geringer (in einer Episode der späten Staffel 1 stellt Archer fest, dass kein Mensch mehr als 90 Lichtjahre von der Erde entfernt ist – und die Erde ist zu dieser Zeit eine relevante Macht), FTL ist viel langsamer (nur ein paar hundertfache Lichtgeschwindigkeit am schnellsten, mit<100 times light speed being standard among civilian-owned craft), ships are smaller and built in smaller numbers (a mere dozen ships is implied to be a large loss to the Terran Empire, the Xindi only bring a few dozen ships to attack Earth, Andor and Vulcan nearly go to war in their shared backyard with three ships on each side, only a few NX-classes are being built by Earth, etc.), Deflector Shields are common but not omnipresent, and things like 0.25 kiloton mines, 500 gigajouleHinweis0,12 Kilotonnen.Hauptphasenkanonen, 80-Gigajoule-Achterphasenkanonen und Sub-80-Gigajoule-Plasmakanonen gelten als effektive Schiff-zu-Schiff-Waffen. Spaltbomben waren zumindest noch im erd-romulanischen Krieg Hauptwaffen.
  • Menschlichkeit in der Military Science Fiction-Unterserie von Ruf der Pflicht , Inbesondere in Call of Duty Infinite Warfare wo mehrere Planeten und Monde (vor allem der Mars) terraformiert und kolonisiert wurden und die Menschheit über Dutzende von Weltraumkriegsschiffen verfügt (mit Titan gepanzert und mit Autokanonen und hochexplosiven Raketen kämpft). Auf der Skala jedoch ziemlich niedrig, da sie auf das Sonnensystem beschränkt sind und nicht viel weiter fortgeschritten sind als die Einstellung 20 Minuten in die Zukunft.
  • Der Erdceph in Crysis besitzen eine weltumspannende Militärmacht, die ausreicht, um in weniger als einer Woche eine brutale (aber nicht totale) Curb-Stomp-Schlacht auf einer 20-Minuten-in-die-Zukunft-Menschheit auszuteilen, und allein der Alpha-Ceph erzeugt so viel Kraft, dass sie ihn einfangen und einsetzen als Energiequelle ist fast genug, um die Erde in ein Gebiet nach der Knappheit zu bringen, also mindestens 1,6 x 10^14 allein. Das Schiff, in dem sie ankamen, ist auch in der Lage, kontaktgezündete Multi-Megatonnen-Atomexplosionen zu absorbieren und eine ganze Insel von guter Größe einzufrieren, und sie haben einen Superwaffen-„Virus“, der in Wirklichkeit ein hypertödlicher Nanitenschwarm ist, den sie gegen die Menschheit einsetzen . Das genaue Leistungsniveau des Alpha Ceph wird als ausreichend geklärt, um 'einer Hölle ein Loch in die Erde zu schlagen' und 'die Erdkruste in den Weltraum zu sprengen', wenn das Stromnetz, an das es angeschlossen ist, schmilzt, was dies erfordern würde . Es ist nicht so, als würde es so viel pro Sekunde oder so (Watt) erzeugen, aber es ist immer noch weit in diesem Bereich, auch wenn der Aufbau dieser Energiemenge Jahre dauerte. Die wichtigsten einschränkenden Faktoren der Erd-Ceph sind ihre Bevölkerung und ihr völliges Fehlen jeglicher Form von Raumfahrt, abgesehen von dem zerstörten Schiff, in dem sie angekommen sind. Außerdem sind sie Fleischroboter, keine intelligenten. Kann sein.
    • Die True Ceph in der M33-Galaxie sind sicherlich vom Typ II oder höher, mit planetengroßen Schiffen, Zeitreisen, Milliarden von Kolonien usw., aber sie befinden sich im Hintergrund. Stattdessen müssen wir uns mit einem Ableger von ihnen befassen, der vor zig Millionen Jahren auf der Erde angekommen ist.
  • Menschheit in der Außerirdischer Franchise. Ihre Bevölkerung liegt in zweistelliger Milliardenhöhe und sie haben fortschrittliche Biotechnologie, ein paar extrasolare Kolonien, eine anständige Anzahl (langsamer) Raumschiffe, die Autokanonen und hochexplosive Raketen immer noch als mächtige Waffen betrachten,HinweisSie sind auch in Bezug auf andere Waffen, Beschleunigungen, Haltbarkeit und Gesamtenergieerzeugung stark eingeschränkt. Ein typisches Beispiel dafür ist, dass eine 32-Megajoule-Railgun (gemäß den technischen Handbüchern) eine starke Schiff-zu-Schiff-Waffe ist; die US Navy verwendet derzeit 16 Megajoule Railguns (die sich noch im Prototypenstadium befanden, als die Handbücher geschrieben wurden).und FTL-Laufwerke, die ziehen können . Abgesehen davon sind sie jetzt nicht viel anders als die Menschheit. Der größte Unterschied ergibt sich aus der höheren Bevölkerung und den oben genannten Schiffen. Die Titelantagonisten, vorausgesetzt, sie können überhaupt als Zivilisation bezeichnet werden, sind definitiv Typ 0.
    • Die Zahlen des erweiterten Universums werfen gelegentlich Stromerzeugungszahlen aus, die mit Grenzniveaus vom Typ I übereinstimmen. Eine 10.000 Tonnen schwere Raumstation wird von einem Fusionsreaktor. 78.000-Tonnen-Kriegsschiffe haben als einige ihrer stärksten Waffen und werden insgesamt von einem 3,6-Terawatt-Lithiumhydrid-Fusionsreaktor angetrieben.
  • Benutzerbild Die Menschheit sitzt in einem ähnlichen Boot, mit zwei Hauptunterschieden. Erstens verfügen sie über weit verbreitete Nanotechnologie (obwohl nur in den technischen Handbüchern erwähnt) und Railguns, was bedeutet, dass sie einen Schnitt über den Außerirdischer Menschen im Allgemeinen im kleineren Maßstab. Zweitens haben sie keine FTL-Periode, sondern müssen stattdessen sehr lange autarke Reisen unternehmen, um mit Unterlichtgeschwindigkeit zu nahe gelegenen Systemen zu gelangen, während sich die Besatzung im Kryoschlaf befindet. Ihre Schiffe sind und kleine Mengen an Antiwasserstoff, wodurch sie eine Reisegeschwindigkeit von 0,7 c und eine maximale Reichweite von einigen Lichtjahren erreichen können. Es ist nicht verwunderlich, dass die beiden Franchises technologische und ästhetische Ähnlichkeiten aufweisen, wenn man bedenkt, dass der Direktor von Außerirdische und Benutzerbild sind der gleiche Typ.
  • Marvel Cinematic Universe : Die kosmischen MCU-Imperien (Xandar, Kree usw.) nehmen so ziemlich alle diese Reichweite ein.
    • Einerseits gibt es in einer funktionierenden galaktischen Gesellschaft mit vielen Raumschiffen Dutzende außerirdischer Rassen auf einer unbekannten, aber vermutlich signifikanten Anzahl von Planeten.HinweisEin solider Hinweis kommt von den Ravagers. Es wird gezeigt, dass Yondus Clan Dutzende von M-Schiffen hat, von denen jedes etwa 100-200 Tonnen wiegen sollte, sowie sein Großkampfschiff Eklektor , und sie sind nur einer von dem, was Stakar als hundert Ravager-Clans bezeichnet. Obwohl sie als mächtige Gruppe bekannt sind, sind die Ravagers immer noch nur eine Ansammlung von Piraten- / Söldnerarmeen. Die Tatsache, dass sie hundert (oder so) große Schiffe und Tausende von Schiffen in Shuttle-Größe haben, sollten darauf hindeuten, dass sich mindestens Zehntausende von Schiffen unterschiedlicher Größe in zivilem Besitz innerhalb der kosmischen MCU befinden.Gezielte Energiewaffen sind weit verbreitet (aber auch mehr oder weniger moderne Schusswaffen), Schiffe in der Größe von Jägern und Shuttles sind billig und für normale Leute leicht zugänglich, es gibt kleine Raumstationen und Zivilisationen betreiben Asteroidenabbau. Das übliche Drumherum der Weltraumoper. Außerdem ein Kommentar von Dr. Strange in Infinity-Krieg impliziert, dass die kosmische MCU-Bevölkerung in die Billionen geht, obwohl nicht klar ist, ob sie alle Teil dieser Zivilisationen sind oder ob sie abgeschnitten und auf ihre eigenen Planeten beschränkt sind, wie es die Menschen waren.
    • Auf der anderen Seite ist FTL anscheinend langsam oder unzuverlässig, da Schiffe darauf angewiesen sind Sternentor -artige Wurmlöcher ('Sprungpunkte'), die von den Himmlischen hinterlassen wurden, um irgendwohin zu gelangen. Schiffe haben relativ geringe Beschleunigungen (die Milano, ein überdurchschnittliches kleines Schiff, legt explizit nur wenige Kilometer pro Sekunde in einer angespannten Verfolgungsszene ab, die über eine Minute dauert, wobei Gamora Entfernung und Zeit abliest). Die Wirksamkeit ihrer persönlichen und Schiff-zu-Schiff-Waffen ist für ihre Größe äußerst gering. Die M-Schiffe und Asgaridan-Skiffs verwenden mehr oder weniger moderne Flugzeug-Autokanonen als ihre einzigen Waffen (und sind dennoch effektiv genug, um ein Kree-Kapitalschiff zu zerstören, was darauf hindeutet, dass ihre Schiffe auch sehr zerbrechlich sind), Chitauri Chariots, Necrocraft und Kree-Jäger haben Plasma Kanonen bestenfalls auf Augenhöhe mit modernen 40-mm-Granatwerfern, und Thanos' Flaggschiff feuert Salven in Infinity-Krieg weniger stark pro Schuss als moderne Marine-Autokanonen, doch alle oben genannten sind Konkurrenten anderer galaktischer Mächte und lebensfähige Bedrohungen für Großkampfschiffe. Autokanonen (z. B. M-Schiffe) und hochexplosive Marschflugkörper (z. B. das zentrale Waffensystem der Sanctuary II) sind fantastisch effektive Schiff-zu-Schiff-Waffen. Die meisten Militärschiffe, wie die Chitauri-Mutterschiffe und die Kree-Kapitalschiffe, sind nicht einmal bewaffnet. Sie tun haben zumindest große Atombomben (siehe Kapitän Marvel ), aber sie sind nur in Form von sehr langsame Raketen, die sogar die moderne Punktverteidigung der Erde wahrscheinlich abschießen könnte. Angesichts ihrer absurden Größe ist es auch unwahrscheinlich, dass ihre Sprengköpfe besonders energiereicher sind als unsere eigenen.
    • Die Handlung von Kapitän Marvel hängt vollständig von der Idee ab, dass ihre FTL-Technologie schlecht verstanden und begrenzt ist, da der ultimative Plan der Skrulls darin besteht, sich in einem unbekannten Bereich des Weltraums zu verstecken, indem sie ein spezielles FTL-Laufwerk verwenden, das ist nicht mit dem Jump-Point-Netzwerk verbunden. Es wurde nur mit Hilfe eines der Infinity Stones erstellt, den niemand in der Galaxie reproduzieren kann. Dies würde auch stark bedeuten, dass die verschiedenen Rassen nicht zu viele Welten besiedelt haben, da die Gebiete, in die sie reisen könnten, von Natur aus begrenzt wären.
    • Wenn wir das Militär für einen Moment ignorieren, gibt es auch die Tatsache, dass sich der allgemeine Lebensstandard, den wir sehen, nicht sehr von der modernen Erde unterscheidet, abgesehen von ein paar ausgewählten Dingen wie Hologrammen und Luftkissenfahrzeugen. Am Ende von Wächter der Galaxis I , die Wohnung eines Nova Corps-Offiziers sieht ziemlich aus wie eine von uns. Ihr Energieverbrauch im Alltag dürfte daher nicht besonders hoch sein.
    • Inzwischen haben die längst verstorbenen Celestials die Infinity Stones erschaffen (oder zumindest eingesetzt), die in der Lage sind, alles Leben auf einem Planeten auszulöschen (Power Stone) oder Zeitreisen (Time Stone) zu machen. Wenn es in ihrer Zivilisation noch etwas Ähnliches gegeben hätte, dann wären sie eine solide Typ-II-Zivilisation gewesen.
  • Transmetropolitan verweist explizit auf die Skala – oder jedenfalls auf eine ältere Version davon. Typ I wird nicht nur so beschrieben, dass er alle Macht nutzt, sondern auch interne Konflikte beseitigt hat. Die anderen beiden Typen sind weitgehend gleich. Spider stellt fest, dass sie mit Motoren, die zu klein sind, um gesehen zu werden, Wunder vollbringen können und den gesamten Merkur in eine Solarbatterie verwandelt haben, die ausreicht, um die gesamte Erde kontinuierlich zu versorgen ... Ungefähr 1017W, wenn etwa 60 % des Merkurlichts genutzt werden.
  • Cowboy Bebop zeigt eine multiplanetare Zivilisation, die ziemlich durcheinander gekommen ist. Die Bevölkerung ist selbst nach heutigen Maßstäben klein (es gab nur noch 1,5 Milliarden Menschen nach dem Gate-Vorfall, der nur 50 Jahre vor den Ereignissen der Serie stattfand) und die meisten Technologien sind nahe an der Moderne, aber interplanetares Reisen ist ziemlich verbreitet. Vermutlich irgendwo auf diesem Niveau.
  • Dreiplanetarisch , das Prequel ( -ish ) Linsenmann Roman, behandelt den Übergang der Menschheit von Typ 0 zu Typ 1. Am Ende wurde eine relativ einfache interstellare Reise erreicht, und Energie wird durch (fast) vollständig effiziente Umwandlung von Materie in Energie erzeugt.
  • Farscape scheint Dutzende von Zivilisationen auf dieser Ebene zu haben, je nachdem, wie viel Kraft das Phlebotinum verwendet.
  • Glühwürmchen ist nach Sci-Fi-Standards im Allgemeinen eine Low-Tech-Einstellung (z. B. kein FTL, Schiffe kämpfen immer noch mit kleinen hochexplosiven Raketen und Autokanonen), aber es könnte nur Typ I sein, abhängig von seiner Bevölkerung. Gelassenheit (als alt im Universum betrachtet) dauert Minuten (sagen wir 1000 s), um aus einem erdähnlichen Schwerkraftbrunnen herauszukommen (der Schwerkraftbrunnen der Erde hat eine Tiefe von 6 x 107J/kg) und ist in der Lage, Kuhherden zu tragen (z. B. 50 Kühe mit einem Gewicht von jeweils 700 kg); das alles zusammenzufügen, Gelassenheit selbst hat eine Leistung von mindestens 2 x 109IMHinweis(eigentlich mehr, weil sie sowohl ihr eigenes Gewicht als auch das der Kühe heben muss, aber da sie aus einem zufälligen ultraleichten futuristischen Material bestehen könnte, ist das schwerer einzuschätzen). Also, wenn Gelassenheit 's Motor repräsentiert einen Teil von 108der Leistung dieser Zivilisation beträgt die Gesamtleistung der Zivilisation mindestens 2 x 1017W. Beachten Sie zum Vergleich, dass 10-8ist ungefähr das Verhältnis der Leistung eines Automotors zur Leistung unserer gesamten Zivilisation. Wenn Gelassenheit repräsentiert einen Teil von 10-5stattdessen beträgt die Ausgabe der Zivilisation 2 x 1014W, das ist das Verhältnis der Leistung eines Nimitz-Superträgers zur Leistung unserer gesamten Zivilisation. Es sollte irgendwo zwischen diesen beiden Werten liegen, da Raumschiffe in der Glühwürmchen Es ist bekannt, dass Verse relativ häufig sind (in einer frühen Episode kommentiert ein Offizier der Allianz, dass 40.000 Schiffe der Firefly-Klasse gebaut wurden; eine einzige Klasse eines einzigen Schiffstyps), aber nicht annähernd so viel wie Autos für uns. In Bezug auf den Maßstab gibt die offizielle Karte von The 'Verse eine Bevölkerung von etwas unter 50 Milliarden an, die auf 49 kolonisierten Planeten und 148 Monden verteilt ist.
  • Im Ein Wunder der Wissenschaft , leben die meisten Menschen auf unvollständig genutzten Planeten. Der Mars ist jedoch vollständig nutzbar und die Marsmenschen tun mit all dieser Kraft einige interessante Dinge, obwohl der Mars etwas weniger Sonnenlicht bekommt als die Erde. Alles in allem wahrscheinlich über Typ I.
  • Die 12 Kolonien von Kobol in Battlestar Galactica (vor dem zylonischen Atombombardement) verbrauchte einen Bruchteil der Energie, die auf 12 Planeten in den vier Systemen des Cyrannus-Sektors verfügbar war, erreichte eine Bevölkerung von 28,55 Milliarden und verfügte über eine anständige Flotte (120 Kampfsterne) in einer Umgebung, in der hoch- Sprengraketen und Autokanonen werden immer noch als Schiff-zu-Schiff-Waffen verwendet, Spaltwaffen sind relativ selten (das Titelschiff trug nur fünf Sprengköpfe), und Näherungsdetonationswaffen gelten als mächtig. Die Zylonen sind pro Kopf im selben Boot, aber es wird angenommen, dass sie viel weniger zahlreich sind, da der Großteil ihrer Bevölkerung auf einer über 30 Kilometer langen Raumstation namens Colony lebt.
  • Die sub-Vorlonen/Schatten-Zivilisationen von Babylon 5 scheinen in dieser Gegend zu sein. Sie haben Dutzende von kolonisierten Welten und große Flotten ziemlich großer Kriegsschiffe, die mit gerichteten Energiewaffen wie Teilchenstrahlen ausgestattet sind, sowie viele Raumstationen. Aber die meisten Schiffe haben keine eigenen FTL-Laufwerke, sondern sind von Sprungtoren abhängig. Die Bevölkerung pro Regierung liegt im Allgemeinen bei zweistelligen Milliarden (wobei die Erdallianz 15 Milliarden hat) und sind oft niedriger (zB die Minbari haben nur 14 ländliche Kolonien) Welten und einer Heimatwelt mit einer Bevölkerung von 4 Milliarden), der Großteil ihrer industriellen und wirtschaftlichen Stärke scheint sich auf Heimatwelten zu konzentrieren, Atombomben gelten immer noch als fantastisch wirksame Schiff-zu-Schiff-Waffen, der allgemeine Lebensstandard ist nicht weit von der Moderne entfernt Welten, Schiffe haben keine Deflektorschilde , da die DEW-Waffenausbeuten von Megawatt (Kampfgeschütze, die Deckimpulskanonen der Titelstation) bis zu hohen Gigawatt (Kapitalschiffsgeschützen) reichen, brauchten die Centauri vier Tage Bombardierung durch eine ganze Flotte mit verbotene Massenvernichtungswaffen, um „nur“ den Großteil der Bevölkerung von Narn und die größten Städte usw. auszulöschen.
  • Sternen Schiff :
    • Die terranischen Gemeinwesen, namentlich das Terranische Dominion/die Konföderation, das Umojan-Protektorat und das Kel-Morian-Kombinat, verfügen über eine sehr schnelle Reise innerhalb des Koprulu-Sektors und einige beeindruckende Technologien (z. aber benutze auch viele minderwertige Sachen und arbeite in einem ziemlich kleinen Maßstab nach den Standards interstellarer Science-Fiction-Mächte:
      • Die Bevölkerung von vier der dreizehn Kernwelten der Konföderation ist ungefähr bekannt: Korhal, als die „geschätzteste und verwöhnteste Kolonie“ der Konföderation, hatte nur 35 Millionen, Chau Sara hatte je nach Quelle entweder 400.000 oder „Millionen“, Mar Sara war galt im Vergleich zu Chau Sara als Rückstau (und hatte daher vermutlich weniger oder zumindest nicht viel mehr) und Tarsonis (die wirtschaftliche und politische Hauptstadt der Eidgenossenschaft) hatte einige Milliarden Einwohner. Der Prolog der Zerg-Kampagne des ersten Spiels sagt direkt, dass es nur 13 Planeten in der Terranischen Konföderation gab, das Handbuch geht mit den ähnlichen 'etwa einem Dutzend Welten' ein, und die Website-Einträge von Blizzard für Mau Sara und Chau Sara besagen, dass die Die Konföderation hatte 'dreizehn Kernkolonien'. sind so ziemlich die einzigen mit einem nennenswerten Entwicklungsstand. Umoja, die einzige bemerkenswerte Welt im Umojan-Protektorat, hat 2,1 Milliarden Menschen, während Moria, eine der wenigen Welten, die vom Kel-Morian-Kombinat regiert werden, 4,1 Milliarden hat (alle anderen bekannten Planeten, die sie besitzen, sind kaum besiedelte Bergbaukolonien). . Die Konföderation und ihr Nachfolger das Dominion waren die größten und stärksten der drei. Daher ist es unwahrscheinlich, dass die Gesamtbevölkerung der Terraner im ersten Spiel 20 Milliarden überschreitet oder dass ihr Gesamtgebiet Dutzende von Planeten, Zwergplaneten und Monden überschreitet. Durch zwei der Exodus nach den Zerg-Invasionen hat dazu geführt, dass mehr Planeten kolonisiert wurden, aber es wurde klar, dass sie die demografischen oder wirtschaftlichen Verluste des Großen Krieges bis dahin nicht wettgemacht haben, also sollten ihre Bevölkerung und ihre Wirtschaft eher schlechter dastehen . Wohlgemerkt, das Spiel beschäftigt sich nur mit einem Millionstel der MenschheitHinweisUnd dieser Millionstel besteht größtenteils aus Gefangenen und Sträflingen und ihren Nachkommen. Nicht die hellsten Glühbirnen im Eimer., der Rest ist WMG gegenüber ganz offen .
      • Die Weltraummarinen der Terraner sind auch ziemlich klein und bilden DutzendeHinweisIm Starcraft II: Flashpoint , Mengsk nimmt 25 Schlachtkreuzer mit, und dies soll die Hälfte der Flotte des Terranischen Dominions sein (das Dominion ist eine Fusion der meisten terranischen Gemeinwesen).von Schlachtkreuzern (je nach Modell 550 bis 960 Meter lang), die von Jägern und Raketenbooten unterstützt werden. Die Bewaffnung dieser Schiffe reicht von Laserbatterien bis hin zu Autokanonen, hochexplosiven Raketen und Spaltbomben (z Sternenschiff: Evolution ). ZU HinweisEine gerichtete Kernladung, die aufgrund der reinen physikalischen Gesetze der NKEW-Effizienz nicht mehr als ein paar Dutzend Kilotonnen pro Schuss sein kann (siehe mehr dazu), im Einklang mit der Beschreibung im Handbuch, die besagt, dass es von einer 'kleinen Atombombe' angetrieben wird.(die Yamato-Kanone) ist ihre stärkste Schiff-zu-Schiff-Waffe. Während die FTL-Reise schnell ist, ist die Sublight-Reise extrem langsam, mit Gorgone -Klasse Schlachtkreuzer, die einen ganzen 'Zyklus' (mindestens einen Tag) benötigen, nur um eine AE zu reisen. Im Gegensatz zu den Protoss sind Kampfschilde nicht einmal auf ihren Großkampfschiffen Standard, geschweige denn auf kleineren Geräten. Die Umojaner haben angeblich fortschrittlichere Technologien als das Dominion/die Konföderation oder die Kel-Morianer, um ihre Kleinheit auszugleichen, aber nach dem, was wir sehen, ist dieser Vorteil meist unbedeutend.
    • Die Tal'darim-Protoss verfügen über eine ähnlich fortschrittliche Technologie wie die anderen Protoss-Fraktionen und eine anständige Flotte von über einem Dutzend Trägern, aber ein äußerst kleines Territorium und eine winzige Bevölkerung - mit einem bekannten Bevölkerungszentrum (Slayn) von 12 Millionen Menschen. Das ist fast drei Größenordnungen kleiner als das Protoss-Imperium auf seiner Höhe. Ihnen fehlt auch das wirklich High-End-Zeug, das das Protoss-Imperium auf seinem Höhepunkt eingesetzt hat, wie Archenschiffe. Im Nova Covert Ops Sie erweisen sich als in der Lage, dem sich erholenden Terranischen Dominion selbst schweren Schaden zuzufügen, wenn die beiden Polis einen Krieg mit dem Großteil ihrer Flotten führen, werden jedoch schließlich zurückgeschlagen, wodurch ihre militärische Macht deutlich unter der der ersteren liegt (wenn auch konkurrenzfähig).
    • Die Nerazim-Protoss vor Daelaam befinden sich in einem ähnlichen Boot wie die Tal'darim: ähnliche Technologie wie das Protoss-Imperium, aber um Größenordnungen kleinerHinweisWie an anderer Stelle auf dieser Seite erwähnt, hat Shakuras bis 2506 194 Millionen Menschen. Die Kurzgeschichte „Kinder der Leere“ impliziert stark, dass die meisten von ihnen Khalai-Flüchtlinge sind, die nach dem Fall von Aiur geflohen sind. Das würde die Nerazim-Bevölkerung<97 million, and it's noted that they have no population centers other than Shakuras.und es fehlt das hochwertigste Zeug, das letztere besitzen.
  • Die menschliche Zivilisation in Freiberufler ist ein sektorübergreifender Haufen von Kolonien mit einigen Dutzend Planeten, die über 22 Sternensysteme verstreut sind (mit weiteren 26 kaum erforschten, aber potenziell bewohnbaren in Reichweite). Der Umfang ist ziemlich gering, da Kapitalwelten wie New Manhattan und New Tokyo nur Hunderte von Millionen Menschen besitzen und die meisten Planeten weniger, was höchstens niedrige einstellige Milliardenbeträge für den gesamten Sirius-Sektor nahelegt. Ihre FTL ist vergleichsweise begrenzt und stützt sich auf voreingestellte Sprungtore, die ihre Systeme miteinander verbinden, indem sie Löcher durch die Raumzeit schnitzen, und ihre Weltraumbewaffnung besteht immer noch aus mehr oder weniger konventionellen Waffen, aber sie haben viele kleine Schiffe (Kaufen eines ~100-Tonnen-Shuttles oder Kämpfer gilt für einen Bürger der Mittelklasse als machbar), eine proportional anständige Anzahl von Raumstationen, und Raumfahrt im Allgemeinen ist ziemlich billig und üblich.
  • Der UNSC of Hallo ist eine Lehrbuchdarstellung eines Borderline-Typs I. Sie sind seit Jahrhunderten in der Raumfahrt und haben eine Bevölkerung von Dutzenden Milliarden, die über Hunderte von Welten, Monden und Raumstationen verteilt sind. Im Allgemeinen basiert ihre Technologie auf vernünftigen Extrapolationen von Dingen, die wir jetzt bauen können (außer FTL, das auf Technobabble-Slipspace basiert und daher keinen klar definierten Energieverbrauch hat). Ihre Medizintechnik und Informatik sind weit fortgeschrittener als unsere, aber abgesehen davon unterscheidet sich das, was wir vom zivilen Leben sehen, nicht allzu sehr von der modernen Ersten Welt, was es unwahrscheinlich macht, dass sie zu viel Energie verbrauchen ((eine Größenordnung mehr pro Kopf). , höchstens) Ihre Bodentruppen verwenden fast ausschließlich moderne Technologie (bis hin zu ihrem Dienstgewehr, das immer noch 7,62 x 51 mm NATO und ihre Flugabwehrgeschütze immer noch 20 x 102 mm HEI verwenden), mit ein paar in der nahen Zukunft geworfenen Teilen, wie (seltene) Railguns. Raumfahrt ist in der Zivilbevölkerung nicht extrem selten, aber auch bei weitem nicht so verbreitet wie in einer Umgebung wie z. Krieg der Sterne oder Massenwirkung , und ihre FTL ist ziemlich langsam, was eine koloniale Entwicklung erfordert, die nur in einem engen Radius von ~ 100 Lichtjahren der Erde stattfindet (es kann Wochen oder sogar Monate dauern, um von einem System zum anderen zu gelangen). Ihre Space Navy ist erheblich fortschrittlicher als der Rest ihrer Technologiebasis, aber immer noch nicht zu weit da draußen - sie haben keine Deflektorschilde, verwenden eine banale Titanlegierung für die Panzerung und ziehen immer noch Autokanonen, hochexplosive Marschflugkörper, in Betracht. und durch Nähe gezündete AtombombenHinweisSehen und warum diese im Weltraum von marginalem Nutzen sindSchiff-zu-Schiff-Waffen außerordentlich effektiv zu sein. Ihre Schiffe fahren weiter und entsprechend die Reaktorleistung im messen lassen , und während ihre wichtigsten magnetischen Beschleunigerkanonen KÖNNEN eine viel höhere Leistung als jede ihrer anderen Waffen (bis zu den Kilotonnen für schiffsgestützte Waffen), erfordert dies eine extrem lange Ladezeit und das Schiff muss scheinbar aufhören zu manövrieren, im Einklang mit der Stromerzeugung im Gigawatt-Bereich pro Reaktor (jedes Schiff trägt drei to sechs solcher Reaktoren). Selbst die massiven MACs auf Kampfstationen der Moncton-Klasse, die die auf jedem Schiff in den Schatten stellen, feuern nur mehrere hundert Tonnen schwere Projektile mit „mehreren Kilometern pro Sekunde“ pro . ab Kriegsflotte und wie in „Halo 2 Anniversary“ zu sehen ist (das auf etwa einstellige Kilotonnen kommt).
    • Die einzige Spitzfindigkeit, die sie möglicherweise aufwertet, ist eine Zeile in Der Fall der Reichweite Dies impliziert, dass 'Super'-MACs in Orbitalkampfstationen von angetrieben werden Exawatt Reaktoren, aber dieser Eintrag ist in sich widersprüchlich und wurde implizit erneut verbunden. Sehen Hallo 's Eintrag unter Sci Fi Writers Have No Sense Of Mass für mehr zu diesem Thema.
    • Die unabhängigen aufständischen Welten arbeiten auf der gleichen technologischen Basis wie der UNSC und konnten sogar kleine Flotten von Kriegsschiffen aufstellen, sind jedoch viel kleiner, da sie aus den Äußeren Kolonien gebildet wurden, die im Vergleich zu den Inneren Kolonien dünn besiedelt waren. Sie haben auch offensichtlich keinen Zugang zu der höherwertigen Ausrüstung des UNSC.
    • Es gibt verschiedene unabhängige Welten unter der Herrschaft des Bündnisses, die die gleiche technische Basis wie das Bündnis selbst haben, aber im Vergleich dazu nur in winzigem Umfang existieren. Beispiele sind die Heimatwelt der Yohnet, die oft erwähnten unabhängigen Schakalkolonien und die namenlosen Nebenarten der Covenant-Rand. Sie passen auch hierher.
    • Ebenso ist der Großteil der San'Shyuum-Arten entweder hier oder beim Typ 0 (je nach Populationsdichte). Diejenigen, die wir kennen und hassen, stammen von einer Randgruppe namens Reformisten, aber die Mehrheit ihres Volkes lebte auf ihrer ungefähr erdgroßen Heimatwelt unter der rivalisierenden Fraktion namens Stoiker. Sie haben sich bewusst dafür entschieden, rückentwickelte Forerunner-Technologie abzulehnen und sind daher ungefähr auf Augenhöhe mit der Menschheit um das späte Atomzeitalter herum. Der Planet sollte vor Jahrhunderten von einer Nova zerstört worden sein, aber Spekulationen im Universum behaupten, dass er immer noch existiert und seine Zerstörung durch den Bund gefälscht wurde.
  • Kampfengel Alita ist wahrscheinlich hier, wenn man bedenkt, wie stark die einzelnen Spieler beim Zenith of Things-Turnier sind. Jupiter scheint eine Dyson-Kugelvariante zu haben und einen Laser, der einen Schild schneiden kann, der nukleare Explosionen blockieren kann. Zekka hat eine Art verinnerlichter Antimaterie-Reaktor und Don Fua hat eine Technik zur Erzeugung von Schwarzen Löchern.
  • Einige Fanon behaupten, dass die Na'vi in Benutzerbild sind eine Zivilisation, die die technologische Singularität bestanden hat, nachdem sie Eywa als Biocomputer im planetaren Maßstab gebaut hat. Wenn man bedenkt, dass Eywa die gesamte Biosphäre von Pandora ausmacht, würde der Energieverbrauch sie auf ungefähr die volle Planetenleistung bringen.
  • Die ISA und Helghast von Todeszone zwischen ihnen einige Planeten haben, wobei die Bevölkerung des ersteren im zweistelligen Milliardenbereich liegt und der letztere im einstelligen Milliardenbereich. Militärtechnik in der Bodenkriegsführung ist dem, was wir jetzt haben, sehr ähnlich, mit ein paar fortgeschrittenen Teilen, die hier und da hinzugefügt wurden, wie (seltene) Railguns und Mechs. Sie haben nicht viele Schiffe, und die, die sie haben, verwenden im Kampf immer noch Autokanonen, konventionelle Raketen und Atombomben (obwohl sie auch DEWs haben) und sind mehr oder weniger statische Ziele. FTL ist selten und relativ langsam, und eine groß angelegte Kolonisierung ist nur mit erdnahen Systemen möglich (tatsächlich findet das gesamte Franchise im nächstgelegenen Sternensystem von Sol statt: Alpha Centauri).
Solid Typ I: Deutlich mehr als die Kraft eines einzelnen Planeten, aber weniger als die eines G-Typ-Sterns.
  • Die Zarenbomba, das leistungsstärkste Gerät, das je von der Menschheit gebaut wurde, erreichte etwa 5,3 x 1024W, ganz oben in dieser Kategorie... zumindest für eine sehr kurze Zeit.
  • Rote Zwergsterne durchschnittlich 1 x 1022W während durchschnittlich 1 x 10zwanzigW, was sie zu einer guten Basis für diesen Bereich macht.
  • Die jüngeren Rassen in Massenwirkung , insbesondere diejenigen, die den Zitadellenraum bewohnen (z. B. die Turianer, die Asari, die Salarianer, die Menschen), sind die Definition eines soliden hohen Typs. Sie haben Populationen, die durchweg als in der , mit , eine größere Anzahl industrieller Außenposten und einen effektiven Lebensstandard nach der Knappheit (unter anderem dank allgegenwärtiger Mikrofabrikanten), wo die einzigen Dinge mit wirtschaftlichem Wert intelligente Arbeitskräfte und nicht erneuerbare Mineralien sind. Allein ihre Bevölkerungszahlen würden ihre Nicht-Weltraum-Assets mit einer Leistung von etwa 1,6 x 10^16 Watt beziffern, vorausgesetzt, ihr Pro-Kopf-Energieverbrauch ist nicht höher als der der modernen Erde (was es eindeutig ist, um Größenordnungen). Ein paar ausgewählte Leistungen:
    • Sie haben Zehntausende von militärischen KriegsschiffenHinweisEine einzige Geth-Flotte allein in Charoum hat 10.000 Schiffe, und dies wurde im Zusammenhang damit festgestellt, dass die Geth ein ausgepeitschter Feind sind. EIN Anhänger für Mass Effect 3 besagt, dass eine einzige menschliche Flotte im Orbit der Erde Tausende von Schiffen hat. Die Menschheit hat viel mehr als eine Flotte, und jede der drei Ratsrassen übertrifft die Menschheit lächerlich.jeweils in der Lage, allein für die Abschirmung zwei- bis dreistellige Terawatt zu produzierenHinweisSie können mit ihren eigenen Railguns in ähnlichen Größenordnungen anhaltendes Feuer aufnehmen (z. B. kann ein Kreuzer mehrere Kreuzerschüsse abfeuern, aber ein einzelner Dreadnought-Schuss wird ihn in Stücke reißen), also zwei- bis dreistellige Terajoule pro Sekunde, was ein Grund dafür ist, warum die meisten Militärs Engagements sind unentschlossen.und Aufrechterhaltung der Feuerkraft in Kilotonnen pro Sekunde mit RailgunsHinweisEine 800-Meter-Dreadnought-Kanone kann alle zwei Sekunden eine 20-Kilo-Schnecke mit einer Geschwindigkeit von 4.025 Kilometern pro Sekunde abfeuern, was insgesamt 38,72 Kilotonnen pro Schuss oder 19,36 Kilotonnen pro Sekunde entspricht. Der Kodex weist ausdrücklich darauf hin, dass ihre Macht bestimmt wird durch Länge . Selbst die kleinsten Schiffe liegen in einer Größenordnung dieser Größe, und einige sind größer, sodass selbst die kleinsten Kriegsschiffe Kilotonnen pro Sekunde ausspucken sollten. Chris L'Etoile hat nämlich ausdrücklich erklärt, dass die kleinsten Schiffe (Fregatten) 4,78 Kilotonnen Schüsse abfeuern.(plus hohe Megatonnen mit RaketenHinweisModerne Ausbeute-Gewichts-Verhältnisse für Fusionswaffen liegen in der Größenordnung von 6 Kilotonnen pro kg, Massenwirkung 's Äquivalente übertreffen dies lächerlich (Cerberus Daily News hatte eine Geschichte über eine Atombombe, die von Terroristen [nicht einmal einem Militär] eingesetzt wurde, die einen 5-Kilometer-Krater machte; die 50-Megatonnen-Zar Bomba, die größte Atombombe, die wir je gebaut haben, schaffte es kaum ein 2-Kilometer-Krater). Tatsächlich hätten D-H3-Fusionssprengköpfe eine Energieabgabe von etwa 353 Terajoule (84 Kilotonnen) pro Kilogramm Fusionsmaterial (moderne Luft-Luft-Raketen haben Sprengköpfe von Dutzenden von kg, Anti-Schiffs-Raketen sind wahrscheinlicher Hunderte von kg). Besagte Atombomben werden in Massenproduktion hergestellt, sie werden nur wegen der Effektivität der Punktverteidigung nicht sehr oft im Weltraumkrieg eingesetzt. Sie haben auch Antimaterie-Sprengköpfe, die so häufig sind, dass private Unternehmen darauf zugreifen können (z. B. die Noveria Development Corporation).und Teratonen mit strategischen Waffen),Hinweisz.B. die schiffstragbare turianische Antimaterie-Bombe, die auf Tuchanka jedes Lebewesen im Umkreis von 500 Kilometern auslöschte, oder die Bomben, die die Kroganer auf Rachni-Beuten einsetzten, die riesige Dolinen in Planeten hinterließen.von Hunderttausenden von 'Miliz'-Schiffen unterstützt.HinweisSchiffe mit Bewaffnung auf Kriegsschiff-Niveau, aber vernachlässigbarer Panzerung und wenig bis gar keiner Abschirmung. Jedes einzelne der 50.000 Zivilschiffe der Quarianer passt in diese Kategorie (mit Ausnahme der „mehreren Hundert“ eigentlichen Kriegsschiffe) zum Beispiel, und sie sind nicht die einzige Rasse, die dies tut.Sie sind auch ziemlich beiläufig in der Lage, Planetoiden auf die Welten des anderen zu werfen, um Einschläge in Petaton-Reichweite zu erzielen: Die Beschreibung von Palavens Mond Menae stellt fest, dass die Kroganer dies vor 1400 Jahren hätten tun können, und die Die Ankunft hat ein kleines Black-Ops-Team, das einen Asteroiden von der Größe eines kleinen Planeten mit wenig mehr als von Geschworenen manipulierter ziviler Ausrüstung zu einem Massenrelais startet; sogar das kleine Wissenschaftsteam in Bring den Himmel herunter hatte die Ausrüstung, um einen Asteroiden, der doppelt so groß ist wie der Chicxulub-Impaktor, schnell genug in einen nahe gelegenen Planeten zu rammen, um seine Biosphäre auszulöschen. Schließlich weisen mehrere Planetenbeschreibungen (z. B. Joab, Etamis, Gaelon) auf die Fähigkeit ihrer Massenbeschleunigerwaffen hin, ganze Biosphären zu zerstören, , oder sogar zerschmetternde Monde (dreistellige Teraton- bis niedriger Petaton-Bereich), was entweder auf eine höhere Ausbeute pro Schuss oder ein wirklich lächerliches Maß an Nachhaltigkeit in ihrer Feuerkraft hinweist (wie in 'Schiffe können wochenlang am Stück feuern, ohne so lange anzuhalten' das ist alles, was sie tun müssen' nachhaltig).HinweisDies ist gesichert in Mass Effect 3 , wo wir aus dem Weltraum Hunderttausende von Quadratkilometern Planeten wie die Erde und innerhalb von weniger als einem Tag nach dem Angriff der Reaper zu glühend orangefarbener Schlacke. Die Reaper sind fortgeschrittener als die jüngeren Rassen, aber der Kodex weist ausdrücklich darauf hin, dass ihre Feuerkraft weniger als eine Größenordnung höher ist.Da ihr letzter großer militärischer Konflikt jedoch vor 1400 Jahren lag, verblassen ihre militärischen Leistungen im Allgemeinen im Vergleich zu ihren wirtschaftlichen und industriellen. Die Expansion der Systems Alliance Navy zu einem fast gleichrangigen Status mit den Großmächten innerhalb von weniger als drei Jahrzehnten, obwohl die Menschheit um Größenordnungen weniger Bevölkerung und Industrie hat als sie selbst, deutet darauf hin, dass sie gehen könnten Weg höher, wenn sie wollten.HinweisLeider dauert der einzige totale Krieg in der Serie einige Monate und beginnt Da die Reaper jede Heimatwelt vernichten, bekommen sie nie die Chance.
      • Das Hauptgeschütz eines einzelnen Dreadnoughts benötigt 81 Terawatt zum BetriebHinweis19,36 Kilotonnen pro Sekunde = 81 Terajoule.vorausgesetzt, die Railgun ist 100 % effizient; wenn nicht, dann geht die Zahl noch höher. Als Referenz erzeugt die gesamte Menschheit derzeit 16 Terawatt. Die 156 Breitseiten, die Dreadnoughts tragen, würden, wenn man bedenkt, dass sie ~40% der Breite des Schiffes ausmachen (ein Dreadnought ist etwa 375 Meter breit), ~150 Meter lang und geben ~3,63 Kilotonnen pro Sekunde aus, was jeweils 15,18 Terawatt erfordert; 283 Terawatt pro Seite, 566 Terwatt insgesamt. Nichts davon zählt die Leistung ihrer Hunderte von Punktverteidigungs-Lasergeschützen. Abgesehen davon verbrauchen die Zehntausenden von Kriegsschiffen der Galaxie zusammen Hunderte von Petawatt bis einstelligen Exawatt (1 Exawatt = 1e + 18 Watt), nur weil sie mit den oben erwähnten zwei- bis dreistelligen Terawatt-Schilden herumsitzen. Flottengefechte mit Tausenden von Schiffen, die nicht nur Schilde auswerfen, sondern auch manövrieren und feuern, sollten so lange im Exawatt-Bereich liegen, wie sie dauern.
      • Es ist erwähnenswert, dass laut Kodex sogar eine kümmerliche ~10.000-Tonnen-Fregatte die Energieerzeugungskapazität hat, um eine Thanix-Kanone zu montieren.HinweisDie im Gegensatz zu herkömmlichen Massenbeschleunigern NICHT durch die Länge eingeschränkt sind.was ihm explizit die gleiche Feuerkraft wie das Hauptgeschütz eines Kreuzers verleiht, ohne den Antriebskern tatsächlich auszutauschen. Das bedeutet, dass selbst diese massenproduzierten Futterschiffe etwa 1% der Masse der Hauptkombattanten (Kreuzer) im zweistelligen Terawattbereich (1e+13+) erzeugen und verbrauchen können... oder mehr als die gesamte Erde derzeit verbraucht.
      • ◊ im Bring den Himmel herunter und die Ankunft sind besonders bemerkenswert für die Kraft der Triebwerke, die diese kleinen Organisationen verwenden, um mehr als 20 km lange Felsen zu bewegen. Eine konservative Berechnung basierend auf den gegebenen Entfernungen und Bildern setzt die drei Triebwerke in der vorherigen Szene so fest, dass sie im Laufe der vierstündigen Verbrennung 6,12 Teratonnen Energie mit einer Leistung von 1,7 x 10 . erzeugen18Watt. Wenn diese Operation den gleichen Anteil des Energieverbrauchs der Menschheit in der Massenwirkung Universum, wie es der Saturn V der modernen Menschheit angetan hat - natürlich High-Ball, da diese Triebwerke sogar für eine kleine Kolonie im Handel erhältlich sind und niemals als fortschrittlich oder teuer angesehen werden - dies würde die Menschheit ziemlich nahe an 1,7 x 10 heranbringenzwanzig, also alle bekannten Arten um 1 x 1022zusammengenommen, da die Menschheit selbst weniger als ein Prozent der galaktischen Bevölkerung und Wirtschaft ausmacht. Wenn (wie in der Star Trek Beispiel unten) stellt ein solches Triebwerk einen proportionalen Stromverbrauch dar, der näher an dem eines modernen Supercarriers liegt, die Zahlen wären ungefähr 1,7 x 102. 3für die Menschheit und 1,7 x 1025für jeden. Jeder Zahlensatz steht im Einklang mit einem hohen Typ I.
    • Darüber hinaus haben sie als Gesellschaft mindestens Millionen von Raumschiffen (es hat sich wiederholt gezeigt, dass selbst nicht besonders reiche Privatpersonen wie Ex-KommandosHinweisIm Einleitung , ein pensionierter Asari-Kommando kauft die eingemotteten zerstörten Kühnheit nur mit ihrer Pensionskasse.oder junge PilgerHinweisQuarian-Pilger bringen oft Schiffe als Übergangsritus zur Migrantenflotte zurück, die normalerweise nach einiger Zeit der Arbeit mit Löhnen gekauft werden.kann ziemlich leicht mehr als 100-Meter-Schiffe kaufen), von denen jedes tausendmal reisen kann c ohne Massenrelais sowie Kilo-Gee von geradlinigen Beschleunigungen im Unterlicht.HinweisSiehe: die Normandie, die in Sekunden vom hohen Orbit zur Erdoberfläche während des Strahllaufs am Ende des Mass Effect 3 , oder ein schnuckeliges Shuttle, das in der Öffnung von Hunderttausenden von Kilometern in die Atmosphäre eines Planeten fliegt Mass Effect: Andromeda im Laufe von, oh, 15 Sekunden.Shepard stellt im zweiten Spiel fest, dass ein anständiges Schiff nur ein paar hunderttausend Credits kostet (denken Sie daran, dass die fast 200 Meter lange Normandy SR-2 immer wieder als kleines Schiff bezeichnet wird). Gewöhnliche Frachter gelten als in der Lage, Millionen Tonnen Fracht zu befördern. Große Raumstationen sind so ziemlich überall üblich; Einleitung stellt fest, dass allein die Menschheit „Tausende“ von ihnen gebaut hat, was auf Hunderttausende bis Millionen insgesamt schließen lässt, wenn man sich daran erinnert, wie klein die Menschheit ist und wie aktuell ihre Ankunft ist.
    • in einem kürzlich kolonisierten System, das weniger als hundert Millionen Menschen beherbergt, verfügt über einen Brennstoffstreifenabbau, der im Laufe von 568 Jahren 72 Billiarden Kubikmeter Material abgebaut hat (72 Billiarden Tonnen unter Annahme der Wasserdichte). Es wird hart, wenn auch nur 1 % dieser Masse (720 Billionen Tonnen) in irgendeiner Art von Energieerzeugungskapazität bei einer erbärmlichen Einfangrate von 10 % schmelzbar ist, was einen Verbrauch von über 1e+23 Joule pro Tag oder über 1,15 . bedeuten würde e+18 Watt. Wenn Sie dies auf den Rest ihrer Zivilisation hochskalieren, erhalten Sie leicht 1e + 22+ Watt nur für ihre Brennstoffabbauoperationen, geschweige denn für alles andere, was sie tun. Darüber hinaus bedeutete dies, dass dieser einzelne Betrieb durchschnittlich 347 Millionen Tonnen Material pro Tag transportieren konnte, was eine Ja wirklich große Frachterflotte, die täglich verkehrt.
    • , was sie in Kombination mit dem oben Gesagten eher in ein Grenzgebiet als in einen soliden Typ I bringen könnte. Ein weiteres privates Unternehmen baute a die die Bevölkerung einer Großstadt ernähren kann und die in der Lage ist, extragalaktische Reisen zu unternehmen, um (erfolgreich) zu versuchen, Kolonien in der Andromeda-Galaxie zu gründen. Beachten Sie, dass die Finanzierung dieses Projekts ausschließlich von einer einzigen Person bereitgestellt wurde (zumindest wurde dies als plausibel angesehen), die einfach als 'Sein' bezeichnet wird einer der reichsten Menschen; es sollte mindestens mehrere Menschen mit vergleichbarem Reichtum allein unter den Menschen geben und Hunderte, wenn nicht Tausende von vergleichbar wohlhabenden Menschen in der ganzen Galaxis.HinweisZum Kontext gibt es heute etwa 2.200 Milliardäre auf der Erde.Dies zeigt, wie viel Ressourcen selbst winzige Einheiten (im Vergleich zu Billionen-starken interstellaren Imperien) in der Umgebung herumwerfen müssen. Cerberus, eine Randgruppe der Terroristen, liefert uns auch einen Kontext. Sie bauten heimlich mehrere Millionen Tonnen schwere Raumstationen, Multi- Milliarde Tonnen Station Slash Werft, und wenn Sie zu ihren Hauptstützpunkten gelangen, sehen Sie leicht ◊, und mindestens ein ◊. Beachten Sie, dass die von ihnen verwendeten Kreuzermodelle über 700 Meter lang sind und sich nicht wesentlich von Dreadnoughts unterscheiden. Hintergrundmaterial besagt, dass Kriegsschiffe im Verhältnis zur Größe der galaktischen Wirtschaft so günstig sind, dass selbst private Unternehmen mit nur einem Bruchteil der Ressourcen der interstellaren Imperien, denen sie dienen, immer noch ganze Flotten bauen können (Binary Helix hat eine „große Flotte“, mit der sie laut Cerberus Daily News in Garvug eindringen - beachten Sie, dass sie a . sind Biotech-Unternehmen ). Cerberus hat mehr als 60 schwere Kreuzer und eine Dreadnought bekommen, im Wesentlichen nur durch das Abschöpfen der Spitze der Briefkastenfirmen. Was, wenn man bedenkt, dass ein mäßig populäres Erfrischungsgetränkeunternehmen einen Jahresumsatz von über 4,38 Billiarden Credits hat,HinweisIn den Anzeigen von Tupari wird behauptet, dass sie täglich 12 Billionen Flaschen verkaufen.ist ganz einfach zu glauben.
    • Sie können Antimaterie sowohl für Waffen als auch für Raumschiff-Treibstoff sicher einschließen und verwenden und können in industriellem Maßstab hergestellt werden. ist es, was ihre Kriegsschiffe antreibt. Ihre zivilen Schiffe mit geringeren Beschleunigungen und ohne Schilde müssen mit D-H3-Fusionskraft auskommen, die immer noch solide Typ-I-Technologie ist.
    • Alles in allem sind sie alle auf das Mass Relay-Netzwerk für galaxienübergreifende Reisen angewiesen (sie lassen Schiffe Zehntausende von Lichtjahren in Sekunden statt 15 Lichtjahre pro Tag, wie es bei normalen FTL-Laufwerken der Fall ist), das von einer früheren Hochkultur gebaut wurde, mit sehr begrenzten Versuchen, es zurückzuentwickeln. Es ist jedoch nicht etwas, wozu ihnen die Fähigkeit fehlt, nur der Wunsch; Matriarchin Aethyta sah das Bauen eher als Möglichkeit an, aber ihre Kollegen lachten sie aus, als sie vorschlug, es zu tun. Das Ende von Mass Effect 3 bestätigt dies. Es heißt, dass die jüngeren Rassen in der Lage sein werden, die zerstörten Massenrelais wieder aufzubauen, was ihnen anscheinend ziemlich schnell gelingt, da das Netzwerk schnell genug repariert wird, damit die galaktische Zivilisation überleben kann und keiner der Charaktere in den Endfolien sichtbar altert. Sehen Sie im Abschnitt der Schnitter, warum das eine große Sache ist.
    • Der Schmelztiegel, den eine einzige mittlere MachtHinweisDie Systems Alliance kann es sogar aufbauen, wenn Shepard buchstäblich alles vermasselt und so gut wie keine Verbündeten versammelt. An diesem Punkt ist es ein kaum funktionsfähiges Stück Mist, das die Erde zerstört, aber die Energieabgabe und die Materialmasse sind immer noch vorhanden.in wenigen Wochen baut übertrifft die Energieabgabe der Milchstraße in sichtbares Licht allein im Mass Effect 3 's Ende, wenn auch in kurzen Ausbrüchen. Da sie die Blaupausen und die Kraft haben, die sie produziert, haben sie mit wesentlich weniger als 1% der Industrie und des Reichtums der Galaxis gearbeitet, es gibt keinen Grund, warum die jüngeren Rassen nicht jetzt mit der Massenproduktion von Schmelztiegeln beginnen könnten. In Kombination mit dem Potenzial, die gesamte Technologie der Reaper, die jetzt auf ihren Planeten verstreut ist, nachzuentwickeln, 3 sie sind definitiv auf dem besten Weg zu Typ II.
    • Das Kett-Imperium aus Mass Effect: Andromeda wird nur durch eine gestrandete Expeditionstruppe und ein paar vage Hinweise aus dem Flavour-Text erblickt und ist im Allgemeinen weniger fortgeschritten als die Milchstraßen-Rassen (die meisten ihrer Kriegsschiffe sind zum Beispiel nicht abgeschirmt und sie verwenden nicht einmal Spinalgeschütze). . Trotzdem sollten die Informationen, die wir erhalten (z. B. dass ein einzelner Militärkommandant mittlerer Ebene Zugang zu zwei Dutzend Kilometern langen Kreuzern hatte) und ihre allgemeine Größe als interstellares Imperium, das über tausend Arten aufgenommen hat, sie hier platzieren them .
    • Die verschiedenen unabhängigen Weltstaaten und NGO-Supermächte im Attican Traverse- und Terminus-System haben eine insgesamt ähnliche Technologiebasis, sind jedoch weitaus schwächer und ärmer als Citadel Space, so dass mittelgroße Unternehmen im Citadel Space ganze Planeten übernehmen können in der Terminus und Attika. Die meisten von ihnen haben auch Populationen von nur zehn bis hundert Millionen (Zorya, Anhur, Garvug, Illium, Ekuna usw.). Dennoch sollte die Leistungsfähigkeit dieser Technologie sie individuell zu einem niedrigen bis mittleren Typ I machen, insbesondere diejenigen mit einer Population von Milliarden (Talis Fia, Caleston, Korlus usw.); Wie bereits erwähnt, kommen einzelne Bergbaubetriebe von selbst an die Grenze von Typ I.
    • Im Andromeda: Vernichtung , stellt ein Bioterrorist fest, dass das Töten Billionen der Citadel-Bürger würde nicht viel tun, denn 'es gibt viel zu viele von ihnen auf zu vielen Welten, um die Machtverhältnisse wirklich zu ändern'. Die Folgen davon sind ziemlich lächerlich.
  • Sternen Schiff :
    • Die Zerg-Spezies als Ganzes könnte sich auf unkonventionelle Weise qualifizieren. Sie sind eine sich schnell vermehrende und assimilierende Horde insektoider Außerirdischer. Sie haben eine Bevölkerung von Dutzenden Milliarden auf Dutzenden von Planeten, wobei einzelne Zerg von der Größe eines großen Hundes bis hin zu elf Kilometer langen Bioschiffen reichen, die eine ziemlich schnelle (und ungewöhnlich präzise) FTL-Reise durch Wurmlöcher ermöglichen. Sie haben keine Maschinen, sondern assimilieren oder erzeugen Unterarten, um bestimmte Aufgaben zu erledigen, aber diese Formen würden eine gute Menge Energie verbrauchen, nur um im Allgemeinen die gleichen Leistungen wie Maschinen zu erbringen (zB können Hydralisken ihre speerähnlichen Stacheln mit Hyperschallgeschwindigkeit abfeuern, Overlords können trotz ihrer wahrscheinlich Hunderte von Tonnen genügend Schub und Auftrieb erzeugen, um dauerhaft zu fliegen, Ultralisken können ihr massives Gewicht bei Autobahngeschwindigkeiten bewegen). In den Comics wird darauf hingewiesen, dass sie 'über hundert' Welten kolonisiert / befallen haben, aber den Spielen und Kurzgeschichten nach zu urteilen, konzentriert sich der Großteil ihrer Bevölkerung im Koprulu-Sektor auf zwei: Aiur und Char (vorher die Hauptsache) Schwarm war nomadisch), mit fünf bzw. zehn Milliarden Zerg (obwohl nur Char vom Hauptschwarm kontrolliert wird, gehört die Brut der Aiur Amon). Auf Pro-Kopf-Ebene handeln ihre Streitkräfte im Allgemeinen ungünstig mit den oben genannten Terranern, daher der Zerg-Ansturm (tatsächlich gibt es in den Romanen und Kurzgeschichten mehrere Fälle von Zerg-Angriffen, die von einer kleinen Anzahl von Zivilisten, die mit Schrotflinten und Bergbauausrüstung bewaffnet sind, zurückgeworfen wurden ). Das Wort Gottes ist, dass es trotz ihrer schnellen Fortpflanzung eine unbestimmte Grenze gibt, wie weit sich der Hauptschwarm ausbreiten kann Herz des Schwarms was bedeutet, dass die Ausdehnung über einen nicht spezifizierten Punkt hinaus dazu führt, dass sie aus dem Schwarmbewusstsein herausbrechen, und die wilden Zerg und die abbrechenden Königinnen würden ohne sie nicht einmal an die Grenze zum Typ I gelangen (oder besser gesagt, keine einzelne Zerg-Fraktion würde dies tun), also würde die kontrollierende Intelligenz des Hauptschwarms begrenzt absichtlich ihre Ausbreitung. Würde man jede einzelne Zerg-Form in der Galaxie zählen ( Nova Covert Ops zeigt, dass es allein im Koprulu-Sektor viele versteckte kleinere Schwärme gibt), einschließlich der Primas, der Wilden und Amons Brut (bevor die Protoss sie zerstören), könnten sie eine ausreichend große Population haben, um einen niedrigen Typ I zu erreichen, obwohl die Hauptschwarm, der sich auf einem einzigen Planeten gründet, könnte näher am Grenzgebiet sein. Obwohl sie beim Pro-Kopf-Energieverbrauch nicht viel über den Terranern liegen (wenn überhaupt) und bei weitem nicht in der Nähe der Protoss, bleiben sie mit den anderen beiden Rassen konkurrenzfähig, da jede einzelne Zerg-Form im Schwarm eine Art Kämpfer ist, was ihnen ein enorme Zahlen profitieren in keinem Verhältnis zu ihrer Bevölkerung.
    • Das Imperium der Protoss verfügt über Warp Gates, Schilde, die Fähigkeit, den lokalisierten Raum zu verzerren, Hunderte von Schiffen, die von 140-Meter-Arbitern bis hin zu fast 1,4 km langen Trägern reichen, und eine nicht geringe Menge an Frickin' Laser Beams, Anti Matter und Plasma Cannons. Sogar Individuen und ihre Roboter können lokale Raumzeitverzerrungen für die Kurzstreckenteleportation erzeugen, obwohl sie dies mit expliziter Magie verwenden, so dass die Leistungsabgabe schwer zu bestimmen ist. Ihre profanere und quantifizierbarere Technologie wie ihre Flotte, die Größe ihrer Städte und Raumstationen und die allgemeine Ausbeute ihrer Schiff-zu-Schiff-Waffen (nicht außergewöhnlich weit von der der Terraner entfernt) stellen sie am unteren Ende dieses Punktes dar Gebiet. Ihr Nachfolgestaat, die Daelaam, verfügt größtenteils über die gleiche Technologie, jedoch in kleinerem Maßstab, da der Großteil der Protoss-Bevölkerung durch den Fall von Aiur verloren ging. Nach dem Herbst sollen sie viel weniger zahlreich sein als die oben genannten Terraner.HinweisSo heißt es im Field Manual: 'Eine schrumpfende Protoss-Zivilisation ist heute der einst unvorstellbaren Möglichkeit des Rassenaussterbens ausgesetzt, die zahlenmäßig weit unterlegen ist von den wimmelnden Zerg und erheblich kleiner als die terranischen Fraktionen des Sektors.'und dies soll sogar vor Aiurs Fall der Fall gewesen sein. Dies würde mit den gegebenen planetarischen Populationen übereinstimmen: by Starcraft 2 sie sind auf einen großen Planeten (Shakuras) mit 194 Millionen Menschen und ein paar marginal bevölkerten Randplaneten beschränkt, während zwei ihre Bevölkerung ist aufgrund ihrer Verluste im Endkrieg noch kleiner (obwohl sie sich erholt). Erbe der Leere enthüllt, dass die alten Protoss bauen konnten Miniatursterne um drei 75 Kilometer lange Schiffe von der Größe von Planetoiden anzutreiben, aber dieses Wissen ist jetzt verloren und dies sind künstliche Sterne mit physikalisch unmöglichen Eigenschaften,HinweisSie haben einen Durchmesser von weniger als hundert Metern und beeinträchtigen die Menschen, die direkt neben ihnen stehen, nicht.ihre tatsächliche Leistungsabgabe ist über das Minimum hinaus unbekannt, das erforderlich ist, um solch massiven Objekten Schub zu verleihen.
      • Im Handbuch des ersten Spiels wird erklärt, dass das Imperium der Protoss einen nicht aussagekräftigen Namen hat: Sie regieren Hunderte von Welten im Koprulu-Sektor, aber aufgrund ihrer Doktrin der Nichteinmischung wird die große Mehrheit dieser Planeten nicht wirklich von . bewohnt Protoss, aber primitive Spezies vor dem Weltraumflug, die unter der Herrschaft und dem Schutz des Imperiums stehen, ohne es zu wissen. Im Brotkrieg , und später Erbe der Leere , wird das Imperium der Protoss konsequent so behandelt, als hätte es genau einen bevölkerungsreichsten Planeten, nämlich Aiur mit ein paar Milliarden Menschen (die Überreste des Imperiums fliehen eher in die Nerazim-Heimatwelt Shakuras als in eine andere Welt, obwohl die Zerg Schwarm hat ausdrücklich nur Aiur angegriffen). Am Ende von Erbe , Artanis sagt direkt, dass von ihrer Spezies nur noch die der Flotte und die auf dem Planeten darunter übrig sind.
      • Dann ist da noch das Problem der Reinigung. Kurz gesagt, frühe Quellen präsentierten Protoss-Flotten als in der Lage, innerhalb von Minuten eine Apokalypse der Klasse 5 auf einem Planeten zu verursachen, was jeder Flotte eine Leistung in der Größenordnung von hundert Gigatonnen TNT-Äquivalent pro Sekunde (~4,18 x 10^20 Watt). Spätere Quellen traten jedoch darauf zurück, z.B. zeigt, dass 'gereinigte' Welten innerhalb weniger Jahre bewohnbar sind, anstatt leblose Felsen zu sein, mit einem Comic, in dem Raynor sein noch intaktes Haus auf dem 'gereinigten' Mar Sara erneut besucht. Starcraft 2 geht auch mit einer unteren Interpretation der Protoss-Bombardierungsfähigkeiten einher, wobei mehrere Missionen auf der Idee basieren, dass selbst die Zerstörung einer einzelnen Basis oder Stadt für ein Protoss-Kapitalschiff eine beträchtliche Zeit in Anspruch nehmen würde, so lange, dass der Spieler es kann Stoppe sie. Dies wurde wahrscheinlich getan, um zu erklären, warum eine Zivilisation, die zu einer so massiven Energieabgabe fähig ist, immer noch Panzer- und Deflektorschilde auf ihren Großkampfschiffen hat, die eindeutig gegen Unter-Kiloton-Kanonen wie Geißel-Plasmabomben und Wikinger-Raketen versagen, und warum die Yamato-Kanone (ausdrücklich in mehrere Quellen, die einer 'kleinen' oder 'niedrigeren' Atombombe entsprechen) können mit einem Schuss Protoss-Schiffe mit sechs bis acht Größenordnungen weniger Leistung produzieren. Das Field Manual teilt den Unterschied auf, indem es sagt, dass Reinigungswaffen mächtig sind, aber nicht im Schiffskampf verwendet werden (etwas, was sie in den Spielen sowieso nie tun),HinweisDarin wird aufgeführt, dass der Träger „keine Waffen für den Standardkampf“ hat.obwohl es nicht genau erklärt warum.
    • Santa Barbara (Fernsehserie)
    • Das mysteriöse United Earth Directorate ist wahrscheinlich hier. Laut der StarCraft-Feldhandbuch , die UED hat eine weitgehend ähnliche technologische Basis wie die oben genannten Terraner , obwohl sie Hunderte von Jahren länger hatte , um voranzukommen .HinweisDas Feldhandbuch lautet: 'Die Terraner von UED und Koprulu haben eine gemeinsame Geschichte, daher sind die Kräfte der Streitkräfte ähnlich.'was passt zu Brotkrieg wobei UEG-Einheiten und terranische Einheiten nahezu identisch waren. Sie haben in den letzten 250 Jahren viele Welten außerhalb der Erde kolonisiert und sind dafür bekannt, dass sie deutlich größer sind als die terranischen Gemeinwesen, aber der Unterschied scheint nicht annähernd so groß zu sein wie der anfängliche Bevölkerungsunterschied vor 250 Jahren implizieren. Ich, Mengsk dass die Expeditionsflotte, die sie in den Koprulu-Sektor entsandten (der selbst nie mehr als ein paar hundert Schlachtkreuzer in Brotkrieg ) eine bedeutende Investition für sie war und dass sie ihren besten Admiral entsandten, um sie zu führen, was dem Ausmaß ihrer Zivilisation eine weiche Grenze setzte. Vielleicht eine Größenordnung größer als die kombinierten terranischen Fraktionen oder so (und sie sind ein einheitlicher autoritärer Staat, anstatt in drei Großmächte und mehrere kleinere Mächte aufgeteilt zu sein). Ihre kaum referenzierte, seltene High-End-Technologie könnte sie etwas höher treiben, aber es sei denn, es wäre wirklich verrückt im Vergleich zu ihrem normalen Zeug, würde es wahrscheinlich nicht einmal ausreichen, um sie um einen weiteren Zehntelpunkt auf der Skala zu verschieben.
  • Die Neue Republik, die Rebellenallianz und die abtrünnige Konföderation unabhängiger Systeme von Krieg der Sterne (sowie die mittleren Mächte, z. B. Hutt Space) passen alle gut hierher, wobei der CIS ein hoher Typ I ist und die anderen kleiner sind (obwohl bei weitem nicht so viel selbst ein paar Zehntelpunkte bedeuten würden). Die Galaktische Republik (von der die anderen Fraktionen abbrechen oder erfolgreich sind) ist eine sehr alte galaktische Gesellschaft mit extrem schneller FTL (wenn auch durch Nutzung des Hyperraums und damit ohne klaren Energieverbrauch) und schmutzigen Raumschiffen auch unter Zivilisten,HinweisLuke kommentiert im allerersten Film, dass 'Ich könnte fast mein eigenes Schiff kaufen' für zehntausend Credits, vermutlich so groß wie ein leichter YT-1300-Frachter.die Filme erwähnen 'Tausende' bewohnter Systeme, und zumindest einige dieser Systeme enthalten Stadtplaneten wie Coruscant, die eine Billion Menschen hatten. Der Äußere Rand (wo sich der Großteil des Territoriums der GUS befindet) ist deutlich weniger entwickelt und bevölkerungsreich als die Kernwelten, verfügt aber immer noch über eine ähnliche technologische Basis und ein mächtiges Mega Corps, das Tausende von kilometerlangen Kriegsschiffen produzieren kannHinweisDer Canon Tech Guide Star Wars: An vorderster Front sagte, dass etwas mehr als ein Drittel der Marine der GUS in der Schlacht von Coruscant eingesetzt wurde. Ein weiterer Canon Tech Guide, der Star Wars Enzyklopädie von Starfighters und anderen Fahrzeugen , sagte, dass die Republik in dieser Schlacht 1.000 Angriffskreuzer der Venator-Klasse eingesetzt habe. Da die Schlacht eine Weile andauerte und konkurrenzfähig war, enthielt vermutlich dieses Drittel der Separatistenflotte etwa 1.000 ihrer eigenen Äquivalente zur Venator-Klasse; das heißt, die Vorsehung -Klasse Dreadnought und Großzügig -Klasse Kreuzer, auf 1.088 Metern bzw. 825 Metern.und Milliarden KampfdroidenHinweis Schlachtfront 2 Die Einheitenbeschreibung von CIS-Einheiten gibt diese Zahl an.einen galaktischen Krieg zu führen. Die Rebellenallianz hat kein durchgehendes Territorium wie die GUS, aber es war bekannt, dass sie viele Welten beherrschte und in der Lage war, eine anständige Flotte aufzustellen, um die zerbrochenen Imperialen nach Endor herauszufordern.
    • Die Feuerkraft von Schiff zu Schiff ist bei weitem nicht so verrückt wie in Legenden , wobei die Bewaffnung von Großkampfschiffen ziemlich konstant von „schweren Seewaffen des 20. Jahrhunderts“ bis hin zu „kleinen taktischen Atomwaffen“ in der Feuerkraft pro Schuss reicht, und große Schiffe anfällig für kämpfermontierte Waffen sind, die eindeutig subnuklearen Ausmaßes wie Protonentorpedos haben . Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass selbst bei dieser Feuerkraft noch Gigajoule Energie pro schwerem Turbolaser pro Sekunde abgegeben werden, ohne dass nachgeladen werden muss, dass Großkampfschiffe Dutzende dieser Geschütze tragen können und dass sie die Leistung so lange kontinuierlich halten können da der Reaktor des Schiffes nicht kaputt geht. Als Beispiel dafür, wie verrückt das ist, eine Single Vorsehung -Klasse Dreadnought hat 124 schwere Turbolaser;Hinweis Star Wars: Schiffe der Galaxis gibt die Zahlen von 14 schweren Quad-Montierungen und 34 schweren Dual-Montierungen an.unter der Annahme, dass die Feuerkraft jedes einzelnen Schusses etwa 10 Tonnen TNT entspricht (eher im Einklang mit Star Wars: Die Klonkriege und Darth Maul: Sohn von Dathomir ), allein die Geschütze des Schiffs würden 5.190 Gigawatt (~30% der Erdkapazität) benötigen, um mit 100% Effizienz zu fahren (natürlich mehr, wenn das System weniger effizient ist), geschweige denn alle anderen Teile des Schiffes wie Schilde und Motoren. beide Systeme haben notwendigerweise eine viel größere Leistung als die Kanonen. Es gab zumindest Tausende von Schiffen wie diesem in den Klonkriegen, plus eine größere Anzahl kleinerer, aber immer noch riesiger.
    • Es ist ein Handlungspunkt, der im Gegensatz zu in Legenden , Schiffe können die planetarische Bevölkerung nicht allein mit Orbitalbombardement auslöschen. Stattdessen findet es sogar das Galaktische Imperium bequemer, einfach Wetterkontrollsatelliten einzusetzen, um das Klima des Planeten durcheinander zu bringen; und selbst wenn sie auf Orbitalbombardement zurückgreifen, ergänzen sie ihre Turbolaserbatterien mit 'Antriebsbomben' (z.B. in Folgen: Schulden auf Lebenszeit ). Die Energieausbeute dieser Geräte allein ist jedoch beachtlich.
    • Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Diskrepanz zwischen den Welten ziemlich groß ist. Aufgrund der Unterschiede nicht nur in der Bevölkerungsdichte, sondern auch im Lebensstandard (viele Welten grenzen in ihrem allgemeinen technischen Niveau an vormodern, abgesehen von ihren Raumschiffen und Laserkanonen), ist es durchaus möglich, dass das Coruscant-System allein verbraucht mehr Energie als der gesamte Außenrand. Wenn das gesamte Territorium der Galaxie so gut entwickelt und bevölkerungsreich wäre wie die Kernwelten, wären GR, CIS und NR nur dank ihrer Masse vom Typ IIss. Es gibt sehr wenig Überschneidungen zwischen Coruscant und, sagen wir, Kashyyyk oder sogar Ryloth. Im Grunde wären einige Welten Typ 0, während andere alleine nahe an die Grenze von Typ II kommen würden.
  • Star Trek :
    • Die Vereinigte Föderation der Planeten besteht aus einer ganzen Gruppe von Typ-I-ähnlichen Zivilisationen, die sich für Wahrheit, Gerechtigkeit und die interessanten Handlungsstränge des American Way zusammengeschlossen haben. Das Dominion ist eindeutig (wenn auch nicht unerreichbar) stärker als die Föderation, das Klingonische Imperium ist ihm gleichgestellt, und das Romulanische Sternenimperium, die Cardassianische Union und die Breen-Konföderation sind in Reichweite, aber deutlich schwächer.
      • In einer Episode wurde die Leistung des Enterprise-D wird mit „12,75 Milliarden Gigawatt“ (12,75 Exawatt) angegeben, was der gleichen Leistung einer ganzen Typ-1.3-Zivilisation entspricht. Die Zahl stimmt mit einer Zahl in der überein (ist aber nicht unbedingt erforderlich für) Star Trek: Voyager Episode 'Good Shepherd', in der Janeway beiläufig fünf Terawatt zusätzlich befiehlt, um die Sensoren zu verstärken, was ungefähr einem Drittel der gesamten Energie entspricht, die derzeit von der Menschheit erzeugt wird. Es tut dies ohne einen einzigen Schluckauf in der Hauptenergie des Rests des Schiffes oder den Einsatz der Besatzung, abgesehen von ein paar Knöpfen, die gedrückt werden. Und bedenke das Reise ist ein sehr kleines Schiff im Vergleich zu den Enterprise-D .
      • Zum Vergleich: Die Leistung eines Trägers der Nimitz-Klasse beträgt etwa 0,001 % der gesamten globalen Leistung und die eines Saturn V etwa 3 % (150 Gigawatt). Unter der Annahme eines ähnlichen Verhältnisses zwischen den Galaxis -Klasse und der Föderation wäre die gesamte Zivilisation zwischen 4 x 10 . großzwanzigund 1 x 1024W, solide im hohen Typ-I-Gebiet. Dies scheint im Einklang mit der weit verbreiteten Verwendung von Fusions- und Massenantimaterie zur Energiegewinnung zu stehen.
      • werden im gesamten Franchise einige Male ausgeworfen, normalerweise im Zusammenhang mit Schiffsabschirmungen und Waffen. Die angegebenen Zahlen legen nahe, dass kleinere Schiffe/Boote wie Runabouts und Patrouillenboote Schilde und Geschütze im unteren Gigajoule-Bereich haben.HinweisIn einigen Episoden von DS9 werden die Schilde eines Flitzers von einer dreistelligen Megawatt-Waffe ausgeschlagen, eine 'kleine Phaserbank' soll in 'Who Watches The Watchers' etwa 4,2 Gigawatt haben, ein nicht näher bezeichnetes cardassianisches Kriegsschiff in 'The Wounded' ist in der Schiffsanzeige mit 700-Megawatt-Disruptoren angegeben, und eine Breen-Waffe wird für ihre Fähigkeit gelobt, 4,6-Gigawatt-Schilde auf nicht näher bezeichneten 'Schiffen' zu durchschneiden. Beachten Sie, dass ein Runabout in vielen Episoden ein oder zwei Treffer von den Geschützen von ~90 Meter langen Jem'Hadar-Angriffsschiffen einstecken kann, ohne seine Schilde zu verlieren, und seine Waffen ebenfalls im einstelligen Gigajoule-Bereich platzieren.während Großkampfschiffe Schilde und Geschütze im unteren Terajoule-Bereich haben.HinweisSehen Sie zum Beispiel, wie die Schilde der Enterprise-D durch ein paar Sekunden Feuer einer 400-Gigawatt-Partikelwaffe in 'The Survivors' ausgeschlagen werden, die Schilde der Enterprise-D durch einen einstelligen Terawatt-Bereichsstrahler in 'The Nth Degree' überlastet werden. , fünfzehn abgeschirmte klingonische Raubvögel, die durch Unterschallkollisionen mit Jem'Hadar-Jägern in 'Tränen der Propheten' vollständig ausgelöscht werden, ein Raubvogel, der einen Jem'Hadar-Schlachtkreuzer mit einer ähnlichen Kollision in 'Das Opfer der Engel' zerstört, und das Multiple andere Fälle in der Franchise von abgeschirmten Schiffen, die durch Unterschall-Rammereignisse beschädigt oder zerstört werden (insbesondere die Enterprise, die den Scimitar rammt) Nemesis ; der Scimitar hatte explizit eine Abschirmung von 70 %, konnte aber ein Schiff nicht daran hindern, es mit so langsamer Geschwindigkeit zu rammen, dass es zehn Sekunden brauchte, um seine eigene Länge zu überqueren).Entweder ist die Zahl von 12,75 Exawatt also falsch oder die Energie wird für FTL-Reisen und -Antrieb verwendet, kann aber aus verschiedenen Gründen nicht in Waffen und Schilde geleitet werden. Beachten Sie, dass einige Zeilen tatsächlich sagen, dass ganze Föderationsschiffe eine Leistung im einstelligen Terawattbereich haben (am offensichtlichsten Rikers Aussage in 'The Dauphin'), aber sie werden im Allgemeinen als Low-End-Ausreißer angesehen. Der wahre Wert liegt wahrscheinlich zwischen diesem und dem Wert von 12,75 Exawatt.
      • Außerdem ist das Territorium der Föderation eigentlich relativ klein; mindestens zweimal (von Sisko ims Weltraum 9 pilot und von Picard in Erster Kontakt ) soll es weniger als 200 Planeten umfassen, von denen die meisten nicht dicht besiedelt sind. Sternsysteme aus der realen Welt tauchen auf im Franchise, von denen die meisten innerhalb weniger hundert Lichtjahre von der Erde entfernt sind (Vulcan selbst ist nur 17 Lichtjahre entfernt), und Systeme, die einige hundert Lichtjahre von der Erde entfernt sind, gelten als extrem weit entfernt. Dies ist sinnvoll, da FTL-Reisen in den meisten Franchise-Unternehmen herumschweben . Die Friedensflotten der Föderation sind auch ziemlich klein (und die meisten Mächte sind schwächer als sie). . Kein Wunder, dass die Enterprise so oft „das einzige Schiff im Sektor“ ist.
    • Das Borg-Kollektiv ist wahrscheinlich ein ziemlich kräftiger Typ I, mit galaxisübergreifenden Kommunikationsnetzwerken, riesigen Flotten, umfangreichen Weltrauminstallationen, Hunderten von assimilierten Zivilisationen und einer ziemlich anständigen Fähigkeit, andere Typ-Is zu verprügeln. Nur ein Borg-Würfel reichte aus, um den größten Teil der Friedensflotte der Föderation zu durchschlagen – zweimal.
    • Das ist erwähnenswert Star Trek Zivilisationen schreiten tatsächlich relativ schnell voran, mit dem Unterschied im Technologieniveau zwischen dem 22. Unternehmen ), 23. ( Die Originalserie , Entdeckung ) und 24. ( Die nächste Generation , Deep Space Neun , Reise , Picard ) Jahrhunderte beträchtlich. Beim Neustart 2009 schneidet ein ziviles Bergbauschiff aus dem 24. Jahrhundert eine Schneise durch die Kollektivmarinen des 23. Jahrhunderts. Es ist also möglich, dass die Mächte des 24. Jahrhunderts in eine andere Stufe als die des 23. gehören und definitiv höher sind als die des 22. (wie oben beschrieben).
  • Die Zentradi von Makros sind die langsam verfallenden Überreste einer alten (vielleicht Typ II) Zivilisation. Zum Zeitpunkt der Serie handelt es sich wahrscheinlich um einen mittleren bis hohen Typ I. Im Laufe der verschiedenen Serien und Filme werden sie zunehmend von der Menschheit assimiliert, die selbst ein aufstrebender Typ I ist.
  • Sternentor SG-1 : Asgard und ihre Feinde, die Replikatoren, sind schwer zu nennen. Sie gehören zu den mächtigsten aktiven Zivilisationen (wenn man die Replikatoren wirklich so nennen kann) in der Umgebung, aber sie machen nicht viel Großes, Kardashev-Scale-Bumping auf dem Bildschirm und der tatsächliche Stromverbrauch ihrer the Technik wird größtenteils nicht gezeigt. Dennoch sind sie in einer Größenordnung aktiv, die auf etwas in dieser Kategorie schließen lässt.HinweisDie Asgard haben Schiffe, die innerhalb von Tagen zwischen Galaxien reisen können und die Fähigkeit, Sterne zu Schwarzen Löchern zu kollabieren, und die Replikatoren haben die Fähigkeit, die Oberfläche eines Planeten vollständig und perfekt abzuflachen.HinweisDer Asgard gelang es auch, das gesamte Schlachtschiff zu zerschlagen. Nicht zerstören, wohlgemerkt. Zerfallen.
  • Delphons waren eine außerirdische Rasse in Die Geschichte der Galaxis Romanreihe des russischen Science-Fiction-Autors Andrey Livadny. Sie hatten eine Zivilisation, die sich über mehrere Sternensysteme erstreckte, und waren wahrscheinlich hier.
  • Die Krell, die (ausgestorbenen) Bewohner der Verbotener Planet sind eindeutig in der Lage, zumindest die planetarische Kraft zu nutzen. Sie hinterließen eine Anlage von enormer Leistung (beschrieben als 9.600 thermonukleare Generatoren mit einer Fläche von 33.000 Kubikkilometern) und „nutzten die Kraft eines explodierenden Sterns“.Hinweisobwohl dies sehr wahrscheinlich eine Übertreibung war, da ein explodierender Stern weit mehr Energie verbraucht als die Massenenergie eines terrestrischen Planetenobwohl der Zweck zunächst unbekannt war. Es zeigt im Film nicht viel Kraft, aber das Gerät wird am Ende des Films in den Selbstzerstörungsmodus versetzt (als der nicht ganz verrückte Wissenschaftler erkennt, dass das Ding viel zu gefährlich ist, um es weiterlaufen zu lassen existieren) und sprengt den gesamten Planeten.
  • Die Consu, die fortschrittlichste Rasse der Krieg des alten Mannes Serie, werden explizit als 'ein weißer Zwerg an das Rad gespannt' (eine Dyson-Kugel) beschrieben. Während Dyson-Sphären normalerweise das Territorium des Typs II und höher sind, strahlen Weiße Zwerge normalerweise viel weniger Energie aus als die Sonne, was die Consu hierher bringt, es sei denn, sie besitzen einen ungewöhnlich hellen Zwerg.
  • Die menschlichen Fraktionen der Ork und Nicht-Imperiums von Warhammer 40.000 sind wohl hier. Vergleichen Sie mit den Tau beim Grenztyp II, dem Imperium und den Eldar beim klaren Typ II und den Tyraniden und Necrons in Andere.
    • Die Orks sind extrem weit verbreitet, aber sie kümmern sich nicht viel um die große Industrie, die zum Erklimmen der Kardashev-Skala benötigt wird. Daher nähern sich ihre bevölkerungsreichsten Welten nicht im Entferntesten einem Entwicklungsniveau vom Typ I, und die größten Kriegerscharen schaffen es nur hierher, weil sie so viele besetzen. In seltenen Fällen übernehmen sie jedoch eine bestehende Industriewelt und werden zufällig von einem Mekboy oder einfach nur einem besonders schlauen Kriegsboss angeführt, der den potenziellen Wert eines Planeten erkennt, der macht dakka , und zwingt die Horde dazu, die neuen Spielsachen intakt zu lassen. Für die kurzen Zeiträume, in denen sie die Besatzung überleben, können diese Welten den Status des Typs II erreichen, wenn die Mekboys die WAAAGH! an seine Grenzen; Fabriken und Kraftwerke erhalten einen roten Anstrich, und der Planet und seine Infrastruktur werden abgebaut, um mehr Dakka zu produzieren, als es sich kleinere Orks je erträumt hätten.
    • Die menschlichen Fraktionen, die nicht zum Imperium gehören (wie die oft erwähnten, aber kaum gesehenen unabhängigen Imperien am Rande) verfügen über eine ähnliche Technologie und Infrastruktur, operieren jedoch im Vergleich zum Imperium in einem verschwindend kleinen Maßstab. Zu diesen Fraktionen gehören die Schurkenhändler . Nicht alle der Rogue Trader: jeder der Schurkenhändler. Eine einzelne Trader-Dynastie wird mindestens ein riesiges Kriegsschiff haben, und oft noch viele mehr; die größten und am längsten etablierten haben die kaiserliche Erlaubnis, Schlachtschiffe, Kreuzerflotten und kleinere Schiffe zu betreiben, was ihnen die Feuerkraft verleiht, um Exterminatus durchzuführen. Sie können auch ihre eigenen interstellaren Imperien regieren. Trotz ihrer relativ mageren Leistung verdienen sie einige Bonuspunkte, indem sie buchstäblich die Skala für Spaß und Profit zu missbrauchen, ihre Schiffe und den Warrant of Trade zu benutzen, um zu verlorenen menschlichen Kolonien und kleineren Xenos-Arten zu reisen und den Mist aus ihnen auszubeuten.
  • Die Innere Sphäre in BattleTech ist mindestens ein niedriger Typ I, mit bewohnte Planeten in einem Radius von 500 Lichtjahren von der Erde entfernt. Obwohl einige kaum Kolonien von ein paar Tausend sind, gibt es genug Planeten mit mehreren Milliarden Einwohnern (Hunderte), um, kombiniert mit viel ansonsten borerliner Typ-I-Technologie, einen niedrigen, aber soliden Typ I allein durch die Zahlen zu erreichen. Ihre Schiffe sind jedoch insbesondere auf einstellige Gee-Beschleunigungen bei Unterlicht beschränkt, verwenden immer noch HE-Raketen, Autokanonen und Spaltwaffen als Hauptbewaffnung, und ihre FTL-Obergrenze beträgt einige Lichtjahre pro Tag. (Sofortige Sprünge von bis zu 30 Lichtjahren, aber dann etwa eine Woche zum Aufladen, um den nächsten zu machen)
  • Die Rassen der Allianz der Freien Sterne und der Ur-Quan-Hierarchie stehen in dieser Kategorie an der Spitze, wobei die Chenjesu in der Lage sind, gebrauchen der gesamten Energieabgabe eines Sterns, aber nicht in der Lage, diese selbst zu erzeugen, und der Mycon, der zu Hochgeschwindigkeitsplanetentechnik fähig ist.
  • Die Eron Corporation (die auch die Regierung im wahrsten Sinne des Wortes ist) in Sternenbrücke zapft Strom von Canopus ab. Es ist nicht genau bekannt, wie viel von ihrer Leistung sie verwenden, aber es gibt Hunderte von bewohnten Welten und Eron selbst ist eine planetenweite Stadt mit einer Tiefe von über hundert Ebenen.
  • Die Menschen von Roter Zwerg sind schwer zu nennen, da die meisten Aktionen auf dem Titel-Mining-Schiff weit weg von der Erde stattfinden, aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sie unglaublich fortschrittlich sind. Teleporter von der Größe Ihres Arms, die die Galaxie durchqueren können, Zeitreisen und interdimensionale Reisen in Ihrer Handfläche, Geräte von der Größe einer Aktentasche, die die Realität verbiegen können, FTL-Reisen. Alles würde enorme Mengen an Energie erfordern. Und außerdem hat es Red Dwarf, obwohl es ein heruntergekommenes altes Bergbauschiff ist, ohne scheinbar große Schwierigkeiten drei Millionen Jahre in den Weltraum geschafft - und angesichts der vielen menschlichen Wracks und Kolonien des Space Corps, die sie immer wieder so weit draußen treffen, haben wir es längst long unsere eigene Galaxie verlassen.
  • Die Föderation in Blakes 7 freie Herrschaft über die gesamte Galaxie haben, bis sie ein Minenfeld in die Leere zwischen der Milchstraße und Andromeda legen konnten, um uns vor einer Invasion zu schützen (es funktioniert eine Zeit lang auch sehr gut, was bedeutet, dass dies ein Feld, das viele Lichtjahre groß ist). Das Problem ist jedoch, dass scheinbar jede Kolonie, die wir außerhalb der Erde sehen, (aufgrund der Budgetbeschränkungen der realen Welt) unglaublich unscheinbar ist. Wir sprechen hier von einem BBC-Steinbruch oder einer Raumstation im Orbit und sonst wenig. Als solche verbrauchen sie trotz der enormen Energie, die zweifellos für ihre FTL-fähige Raumflotte benötigt wird, relativ gesehen nicht allzu viel Energie.
Borderline Typ II: Der Stromverbrauch entspricht ungefähr der Leuchtkraft eines G-Typ-Sterns. 1 E 26 W
  • Die Sonne strahlt etwa 3,86 x 10 . aus26W, als großer Stern vom Typ G, der hauptsächlich Proton-Proton-Kettenfusion verwendet und jede Sekunde etwas mehr als 4 Millionen Tonnen Masse in Energie umwandelt.
  • Warhammer 40.000 : Die Tau haben sich für Dichte anstelle von Volumen entschieden, wobei ihr Imperium ein winziger Punkt auf der Galaxiekarte ist, aber genügend besiedelte Welten enthält, um eine Bevölkerung von Billionen zu haben. Dies liegt zum Teil an ihrem relativ langsamen FTL. Sie haben auch Dutzende von Kundenarten, was die Gesamtbevölkerung ihres Hegemons wahrscheinlich auf mehrere zehn Billionen erhöht, mit massiven Armeen und Flotten, die in der Lage sind, mit denen anderer Fraktionen zu konkurrieren (allerdings hauptsächlich, weil sie vereint sind und ihre Feinde es nicht sind). ; sie sind die am wenigsten bevölkerte spielbare Spezies nach den Eldar). Auf Pro-Kopf-Ebene ist ihre durchschnittliche Technologie besser als die durchschnittliche Technologie des Imperiums, aber nicht so gut wie die der Eldar oder der High-End-Technologie des Imperiums. Vergleichen Sie die menschlichen Fraktionen der Orks und Nicht-Imperiums bei Typ I, die Eldar und Imperium bei Typ II und die Necrons und Tyraniden in Sonstige.
  • Die Kryptonier im DC Extended Universe verfügte über eine so leistungsstarke Technologie, dass eine einzige von Tausenden World Engine in der Lage war, die Erde in weniger als einem Tag in eine Krypton-ähnliche Umgebung zu verwandeln. In ihrer Blütezeit hatten sie ein riesiges interstellares Imperium, aber als sie fielen, waren sie aufgrund selbst auferlegter Grenzen auf eine Welt beschränkt, was sie trotz der Potenz ihrer Technologie davon abhält, zu hoch zu steigen.
  • Die verschiedenen Menschengruppen in der Hyperion-Gesänge sind sehr gut in der Lage, lebende Dyson-Kugeln / -Ringe um Sterne zu bauen, scheinen aber im Allgemeinen auf einzelnen Planeten zu bleiben. Im Vergleich dazu sind die KIs wesentlich fortschrittlicher (sie können Planeten teleportieren) und werden von den meisten Menschen als gottähnlich angesehen und verbrauchen wahrscheinlich etwas mehr Energie. Das wahrscheinliche Szenario ist eine anständige Anzahl von teilweise genutzten Sternen für die Menschen, vielleicht etwas mehr für die KIs.
  • Der Dom Ka'vosh aus Freiberufler , der ein fast galaxisweites Imperium aufbaute, lange bevor die Menschheit den Sirius-Sektor kolonisierte. Sie müssen a . eingeben Dyson-Sphäre in der letzten Mission, und nichts steht der Möglichkeit entgegen, dass es noch mehr davon geben könnte.
  • Die nicht identifizierten Erbauer der Dyson-Kugel im in Star Trek: Die nächste Generation Folge 'Relikte'. Zum Zeitpunkt der Episode hatten sie es schon lange aufgegeben und es werden keine weiteren Details genannt.
  • Der Siegestext des Aufstiegs zur Transzendenz von Sid Meier??s Alpha Centauri weist darauf hin, dass der Bau einer Struktur, die die theoretischen Auswirkungen der Dyson-Kugel nachahmen soll, ein Projekt ist, das derzeit durchgeführt wird und relativ bald abgeschlossen sein wird.
  • Vorlonen von Babylon 5 sind möglicherweise so hoch, basierend auf einigen nachgewiesenen planetarischen Bombardierungen, aber sie sind ziemlich mysteriös, daher ist es schwer mit Sicherheit zu sagen. Dies ist bei ihren Rivalen, den Shadows, noch ausgeprägter, die, obwohl ihre Superwaffen deutlich weniger mächtig zu sein scheinen, mit den Vorlonen in einer Pattsituation sind. Es sollte beachtet werden, dass der Krieg zwischen den Schatten und Vorlonen eher ein ideologischer als ein vernichtender war. Die Tatsache, dass sie sich gegenseitig zerstören könnten, es aber nicht tun, wird im Universum gezeigt.
  • Die Protheaner aus Massenwirkung gehören wohl hierher. Sie verfügten über die gesamte Technologie der jüngeren Rassen (siehe oben) plus planetenübergreifende Ökumenopole (z. B. Feros), die Fähigkeit, Sterne zu Supernovae zu machen, Waffen, die in einem vernünftigen Zeitrahmen 'Hunderte von Welten zu Asche verbrennen' konnten geschah in ihrer Version der Rachni-Kriege, universelle psychische Kräfte und kybernetische Verbesserung und so weiter. Sie waren auch viel stärker militarisiert als die jüngeren Rassen und hatten eine größere Bevölkerung und Industrie, da sie Tausende von Jahren früher in ihrer Speziesgeschichte mit der Kolonisierung des Weltraums begonnen hatten; Hunderttausende oder sogar Millionen von Kriegsschiffen mit den oben genannten Spezifikationen sind nicht ausgeschlossen, und eine Bevölkerung von mindestens zehn Billionen ist fast sicher. Sie schafften es sogar, Massenrelais so weit zu verkleinern, dass sie einzelne Schiffe in LKW-Größe durch die Galaxie schießen konnten.
    • Mass Effect: Andromeda hat die Jardaan, die ein riesiges und lächerlich mächtiges Terraforming-Netzwerk geschaffen haben, das von einer mondgroßen mobilen Dyson-Sphäre gesteuert wird, und mindestens eine vollständig empfindungsfähige Rasse, mit der Implikation, dass sie mehr geschaffen haben. Das alles in nur einem System. SAM nennt sogar die Kardashev-Skala, wenn es über sie spricht, und stellt fest, dass sie mindestens Typ II sind. Vermutlich sind auch die Feinde drin, die sie mit einem Negative Space Wedgie vertrieben haben, da sie es geschafft haben, einen NSW als A . zu erfinden Waffe .
    • Der schwer fassbare Geth von Massenwirkung in diesem Gebiet sein kann. Der kleine gezeigte Raum zeigt eine mittlere bis hohe Entwicklung vom Typ I pro System mit Zehn- bis Hunderttausenden von Schiffen und Orbitalplattformen, insbesondere um Gasriesen herum. Wenn sie einen guten Teil eines galaktischen Arms kontrollieren, was sie mögen, wären sie hier in der Nähe. Durch Mass Effect 3 sie passen definitiv hierher. Sie hatten gerade eine Dyson-Kugel um ihren Heimatstern fertiggestellt, in der alle Geth untergebracht werden sollten, bevor die Quarianer den Krieg erklären und beginnen, sie zu zerstören.
  • Für die meisten Webcomics Die unerklärlichen Abenteuer von Bob's laufen, scheinen die Nemesites höchstens ein Typ I zu sein, aber die 'Cone'-Geschichte zeigt, dass sie tatsächlich weitaus leistungsfähigere Technologien einsetzen, als wir sie gesehen haben, und nur kulturelle Sitten haben, die High-End-Sachen nicht beiläufig zu verwenden. Ein nemesitischer Schmetterling aus Eisen kann einen Stern aus einer Laune heraus dazu bringen, eine Nova zu werden, wenn er will.
Festkörper Typ II: Deutlich mehr Leistung als ein einzelner Stern vom Typ G, aber weniger als die Milchstraße.
  • können im Vergleich zu größeren wie der Milchstraße sehr klein werden. Das , eine der kleinsten, die jemals aufgezeichnet wurde, ist etwas mehr als 220 Lichtjahre groß und hat 1.000 Sterne. Seine integrierte Leuchtkraft ist nur 800-mal höher als die der Sonne der Erde und liegt damit nahe 1 E 29 W.
  • Auf der anderen Seite die größte kann bis zu einer Million Mal die Leuchtkraft der Sonne oder 1 E 32 W erreichen.
  • Gemäß von Isaac Arthur , eine Kardashev-Typ-II-Zivilisation, von der er glaubt, dass sie in weniger als 1000 Jahren aus der Menschheit werden wird, undenkbar größer als alles, was wir heute denken: Es ist eine Zivilisation, in der eine Band, von der die meisten Menschen noch nie gehört haben, ein planet mit ihrem Publikum und lassen sie so eng wie ein Moshpit einpacken. Es ist eine, in der die Wärmeenergie, die von jedem, der eine Fernsehsendung zur besten Sendezeit sieht, freigesetzt wird, wenn sie auf der Erde freigesetzt wird, jedes Lebewesen an Land verbrennen würde. Mit einer solchen Zivilisation in den Krieg zu ziehen, selbst wenn man keinen technologischen Vorsprung hätte, wäre nicht vergleichbar mit dem Kampf der Vereinigten Staaten gegen ein kleines Land wie Malta, es wäre, als hätte das gesamte NATO-Bündnis einen Kampf mit einem einzigen Kindergartenkind aufgenommen.
  • Die unsichtbaren Außerirdischen in The Space Odyssey Series haben die Fähigkeit, Sterne zu machen. Dies könnte auf einen mittleren Stromverbrauch des Typs II hindeuten, je nachdem, wie sie damit umgehen.
  • Im Schlock-Söldner , die F'sherl-Ganni-Torwächter waren eine Zivilisation der Klasse II, die Dyson-Kugeln (oder 'Buuthandi', wie sie sie nennen) weit verbreitet verwendeten. Einer von ihnen wurde in den frühen Stadien der Teraport-Kriege gesprengt, mit (relativ) geringen Verlusten an Menschenleben, und die Torwächter bauten offenbar einen Ersatz, als sie versuchten, den Kern der Milchstraße in einen Nullpunkt-Energiereaktor umzuwandeln . Sie sind derzeit der lokalen Supermacht unterstellt – dem Fleetmind, einer gigantischen Gestalt ungehinderter KIs aller großen Rassen, angeführt von der ehemaligen Ob'Enn-Kriegsschiff-KI 'Petey', die die Kontrolle über ihren Reaktor übernahm. Der Fleetmind scheint seine Ausgabe zu verwenden, um die gesamte Galaxie zu bewegen, und die Reste, die übrig bleiben, um jede andere Zivilisation in der Galaxie in Schach zu halten.
  • Das Instrumentalität der Menschheit kontrollierte eine bedeutende Region der Milchstraße, einschließlich mehrerer Welten des Typs I, besaßen eine effektive Unsterblichkeit (obwohl sie die Lebensdauer für den größten Teil ihrer Geschichte auf 400 Jahre beschränkten) und konnten andere interstellare Imperien damit einschüchtern Luftballons Raumschiffe mit einem Durchmesser von AE . Es wird im Universum mehr als einmal ausdrücklich gesagt, dass die Erzeugung einer Tachyonenblase (die überlichtschnelle Reisemethode der Lords) einen Stern „verbraucht“. Was auch immer das bedeutet, es ist mit ziemlicher Sicherheit ein Menge mehr Energie, als nur seine gesamte Leistung zu nutzen.
  • Auf höchstem Tech-Niveau im Weltraumimperien Spiele sind Sie in der Lage, Sterne, Nebel, Schwarze Löcher, Ringwelten und Sphärenwelten .
  • Im Bekannter Raum , Puppenspieler sind ziemlich solide Typ II. Sie (behaupten, sie hätten) mindestens ein ganzes Sonnensystem zerlegt, um ihre Weltenflotte aufzubauen, und sie auf einen vernünftigen Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit beschleunigt. Sie kauften die Technologie dafür von Outsiders, konnten sie aber trotzdem selbst implementieren. Die Flotte der Welten selbst nutzt auf ein Minimum 5x Typ I auf kontinuierlicher Basis, da es fünf bewohnbare Planeten und keine Energiezufuhr gibt, außer dem, was die Puppenspieler selbst erzeugen. Die Tatsache, dass sie die Technologie von den Outsidern gekauft haben, bedeutet auch zwei andere Dinge: Es könnten andere Arten sein irgendwo der es auch gekauft hat, und irgendwo gibt es die Spezies der Outsiders gekauft von .
  • Dragon Ball : Die Freeza Force beherrscht 70% des bekannten Universums und verfügt über viele Soldaten, die in der Lage sind, erdgroße Planeten mit Explosionen zu zerstören, deren Aufladung nur Sekunden dauert, was als absolutes Minimum die Überschreitung der gravitativen Bindungsenergie der Erde von 2,49 × 10^32 . erfordern würde Joule.
  • Im Sternen Schiff : Die Xel'naga haben sowohl die Protoss als auch die Zerg erschaffen, was ihnen einen guten Anspruch auf diese Kategorie verschafft. Wie die Protoss waren sie viel weniger produktiv als die Menschheit und schienen die meiste Zeit mit höheren Aufgaben verbracht zu haben, sonst hätten sie Typ III getroffen. Amon, der ein Xel'naga sein könnte oder auch nicht, beabsichtigt, alles Leben in der Galaxis auszulöschen, obwohl er dies wahrscheinlich nicht mehr als einmal tun könnte.
  • Warhammer 40.000 : die Eldar und das Imperium des Menschen. Vergleichen Sie mit den menschlichen Fraktionen der Orks und Nicht-Imperiums (solide Typ-1-Zivilisationen), dem Tau-Imperium (grenzwertiger Typ II) und den Tyraniden und Necrons in Andere.
    • Während die angegebenen Zahlen manchmal variieren, wird das Imperium of Man zu Beginn jeder Lizenz vermerkt 40k Produktion eine Million Welten zu haben. Darunter befinden sich unzählige Schwarmwelten (32.480 laut einer Quelle), die alle wahrscheinlich über Typ I (die kleinste haben Milliarden von Einwohnern, die größten Hunderte von Milliarden) und unzählige Typ-0-Welten in weiten Teilen der Galaxis, mit einer Gesamtbevölkerung von Hunderten von Billionen bis Billiarden, mit Hunderttausenden von KriegsschiffenHinweis50-75 Kriegsschiffe pro Sektor, kleinere Patrouillenboote nicht mitgerechnet. Wenn das wie eine kleine Zahl für eine Million Welten klingt, bedenken Sie, dass das, was das Imperium als echtes „Kriegsschiff“ betrachtet, per Definition absolut massiv ist: Fregatten und Zerstörer (von denen es mehrere für jedes Großkampfschiff gibt) sind durchschnittlich über 1,5 Kilometer lang , was sie einem Sternenzerstörer , einem Schlachtschiff der Jem'Hadar oder einem Reaper gleichstellt . Kreuzer sind im Durchschnitt über 5 Kilometer lang, und echte Schlachtschiffe stellen selbst solche mit 8 bis 12 Kilometern Länge in den Schatten.jeder in der Lage, mit seinen Kanonen Kilotonnen zu Gigatonnen und mit Raketen Gigatonnen zu Petatonen auszuspucken (allerdings meistens nur, indem er 'normale' Atombomben nimmt und sie absurd groß macht). Sie haben auch Hunderte von Planeten, deren gesamte Oberfläche von Industriemaschinen bedeckt ist. Ihre stärkeren Waffen können Planeten in die Luft jagen, was auf einen mittleren Stromverbrauch im Typ-II-Maßstab hindeutet, obwohl dies ziemlich selten vorkommt.
    • Die Eldar waren auf ihrem Höhepunkt in der Lage, Sterne zu gebären und zu zerstören. Ein Großteil ihrer Technologie ging mit dem Fall verloren (z. B. die Fähigkeit, den Webway zu erhalten und zu erweitern, eine Taschendimension, die für sichere interstellare Reisen verwendet wird), aber sie sind immer noch in der Lage, Sterne zu 'fangen', um sie als Energiequellen zu verwenden. Sie sind in unterschiedliche Fraktionen verstreut, die im Vergleich zum Maßstab des Imperiums in der aktuellen Zeitachse blass sind, aber nach den meisten Science-Fiction-Standards sind sie immer noch zahlreich (die Ökumenopolis der Dark Eldar wird als Zwerg bezeichnet, die selbst die größten imperialen Schwarmwelten in den Schatten stellt, und es gibt Hunderte von Craftworlds, von denen einige Millionen Einwohner haben) und pro Kopf weit fortgeschrittener als das Imperium. Wenn die Craftworld/Exodite Eldar und Dark Eldar jeweils als zwei zusammenhängende Fraktionen betrachtet würden, würden sich beide immer noch als Typ II qualifizieren, obwohl sie eher lose verbündete Clans und Staaten sind als alles andere; und sagte, einzelne Clans und Staaten würden es wahrscheinlich nicht tun.
      • Die Craftworld Eldar haben auch eine unverhältnismäßig starke Marine. Ihre Schiffe sind im Allgemeinen besser als die des Imperiums pro Kopf und pro Person. 125 der Battlefleet Gothic Regelwerk gibt es mehrere Schlachtflotten von durchschnittlich zehn bis zwanzig Schiffen pro Craftworld, was bedeutet, dass die Craftworld-Eldar als Ganzes viele Zehntausende von Kriegsschiffen haben.
  • Das Erhaben Shard (alternatives Universum) von Heaven's Reach hatte den Höhepunkt der Menschheit während des goldenen Zeitalters; Dyson-Kugeln, gelegentliches Terraforming und die Umwandlung von Nebeln in empfindungsfähige Supercomputer.
  • Menschheit in der Ehre Harrington Serie sitzt auf diesem Niveau ziemlich bequem. Aber einer ihrer Kriegsschiffe hat routinemäßig eine Leistung von etwa fünf Terawatt, nur um sich selbst anzutreiben, und dasselbe Schiff ist völlig in der Lage, einen Planeten ziemlich beiläufig einfach durch relativistische kinetische Schläge zu zerstören (obwohl sie dies im Allgemeinen als Gräueltat ansehen). Sie kontrollieren auch einen Großteil der Milchstraße, haben die Schwerkraft vollständig genutzt, so dass es wirtschaftlich ist, verderbliche Waren über Tausende von Lichtjahren zu transportieren, und scheinen im Allgemeinen keine Probleme mit der Energieverfügbarkeit zu haben.
  • Die Vorläufer von Sternkontrolle fallen in die Nähe des oberen Endes dieser Kategorie, da sie in der Lage sind, Geräte zu entwickeln, die die Energie eines Sterns in einem einzigen massiven Ausbruch erzeugen können, und Planetenerreger, die zum Auslösen von Supernovae verwendet werden können.
  • Das Imperium des Sterns, aus dem Eldraeverse , hat zwei Dyson-Kugeln - einen Blasentyp, einen Schwarm. Nur die Blase dient der Energieerzeugung, aber sie allein bringt sie in Typ II.
  • Samus' Waffen in der Metroid Serien sind etwas lächerlich. Sie kann zumindest eine um ein Vielfaches höhere Leistung als die Menschheit selbst liefern, da der Volt Driver 'Multi-Terawatt-Stromstöße' abfeuert. Sie kann auch Explosionen des absoluten Nullpunkts, Miniatur-Atomwaffen, Materie/Antimaterie-Vernichtungswaffen und Neutrinos abfeuern, die dicht genug sind, um Dinge und Waffen zu töten, die Geister besiegen können. Diese Waffen werden alle in der Hand gehalten und sind alle auf dasselbe Gerät konfigurierbar. Obwohl Samus angeblich die Ausnahme ist, stammen die meisten der lächerlicheren Beispiele von Metroid Prime Hunters und gehören ursprünglich verschiedenen anderen Organisationen an. In Kombination mit ihrer Warp-Antriebstechnologie ist eine Leistung von mehr als mehreren Sternen durchaus wahrscheinlich. Kein Wunder, dass die Fähigkeit des Metroid, Energie zu entziehen, als so apokalyptisch gilt, dass jedermanns Technologie enorme Energiemengen verbraucht!
  • Im Stellaris eine vollständig gebaute Dyson-Kugel erzeugt 4000 Energieeinheiten. Wenn Sie dazu kommen, eine zu bauen, ist Ihre gesamte Energieerzeugung wahrscheinlich sowieso irgendwo in der Nähe, und der Bau der Kugel versetzt Sie eindeutig in Typ II.
Borderline Typ III: Stromverbrauch entspricht ungefähr der Leuchtkraft der Milchstraße. 1 E 36 W
  • Die Milchstraße glänzt mit ca. 4 x 1037IM.
  • Menschliche Zivilisation in der Xenosaga Serie und in ihrem Umfang Xenogears stellvertretend, sind diesem Niveau SEHR nahe gekommen, zum Teil dank der Zohar-Engine, die an sich ein Relikt einer Zivilisation vom Typ IV oder höher ist. Oder, wie einige vorgeschlagen haben, einfach ein gut platzierter Deus ex machina. Die Schiffe schienen von Nullpunktenergieeinheiten namens „Logic Drives“ angetrieben zu werden. Darüber hinaus ist das am Ende der Serie gezeigte Gerät, Zarathustra, ein extremes Beispiel für etwas, das ein Typ IV wäre ... in der Lage zu sein, den Hitzetod 'zurückzusetzen'.
  • Die Pa'anuri von Schlock-Söldner ein Gadget entworfen, das die Milchstraße mit einem Taschenuniversum überschrieb (ok, also haben sie es nicht selbst gebaut, aber sie haben den F'sherl-Ganni die Pläne und 'Beobachter' zur Verfügung gestellt) und das gesamte verwenden Sternensysteme als Projektile, also könnten sie hier sein, obwohl das stark von der Effizienz ihres Phlebotinums abhängt. Angesichts der Tatsache, dass sie um eine einzige Galaxie kämpfen, sind sie wahrscheinlich nicht höher oder viel niedriger als diese. Sie haben auch den Kern von Andromeda (der Galaxie) in einen Nullpunktgenerator verwandelt. Eine, die fünfunddreißig Mal größer ist als die von The Fleetmind.
  • Die Galaktische Republik/das Imperium von Star Wars-Legenden , eine galaxienübergreifende Gesellschaft mit sehr schneller FTL und (je nach Quelle) mindestens einer Million hochentwickelter Planeten (was die Zahl der 'Tausende von Systemen' im Film erhöht), ist ein sehr hoher Typ II und dabei, dies zu erreichen Typ III. Der Todesstern (siehe unten) scheint in dieser Kontinuität viel weniger ein technologischer Ausreißer zu sein.
    • Sternenzerstörer erhalten sehr beeindruckende Fähigkeiten zur planetaren Bombardierung in Legenden funktioniert und kann so viel Energie erzeugen wie Sterne und mit ziemlicher Sicherheit mehr Energie erzeugen, als die Erde bisher erzeugt hat – und sie sind groß für ein Raumschiff in der Umgebung, aber nicht lächerlich.
    • Die Star-Dreadnought der Executor-Klasse hat einen Energiekern, der die gleiche Energie wie ein Klasse-G-Stern ausstrahlt. Reguläre alte Sternenzerstörer sollen den Gesamtenergieverbrauch einiger planetarischer Zivilisationen während ihrer gesamten Geschichte (potenziell Hunderttausende von Jahren in Star Wars) überschreiten, wenn sie in den Hyperraum springen.
    • Die Yuuzahn Vong waren auch problemlos in der Liga des Galaktischen Imperiums.
  • Die Kultur ist eine interstellare Zivilisation, die den größten Teil ihrer Kraft aus dem „Hyperraum-Gitter“ und nicht aus dem sichtbaren Universum bezieht entmilitarisierte diplomatische Schiffe sind in der Lage, ganze Planeten zu zerstören. Ihr theoretisches Leistungsniveau könnte sogar noch höher sein; sie werden als eine Gesellschaft nach der Knappheit bezeichnet und könnten die Fähigkeit haben, Energie zu nutzen, die sie möglicherweise als Typ IV qualifizieren könnte, aber wenn dies der Fall ist, entscheiden sie sich bewusst dagegen.
  • Dragon Ball : Arc Villain Cell behauptete, mit seinen Ki-Angriffen in der Lage gewesen zu sein, ein ganzes Sonnensystem zu zerstören, was in Reiseführern und Begleitmaterial als wahr bestätigt wird. Dies würde mindestens 6,9 x 10^41 Joule (das ist die gravitative Bindungsenergie unserer Sonne) erfordern, und er erzeugt die Explosion, die dies im Laufe von höchstens wenigen Minuten tun kann. Somit ist jeder Kampfsportler seines Kalibers oder höher ein persönlicher Grenztyp III.
  • Die Galaktische Union von E. E. Smiths Linsenmann Die Serie verfügt über Raumschiffmotoren (kombinierte Kernenergie- und Nullpunktenergiegeräte), die Hunderte von Exawatt (ungefähr 5x10^20 W) bei Spitzenleistung erzeugen. Ein Raumschiff kann alles von einem oder zwei bis zu Hunderten dieser Motoren haben. Und bei den meisten Flottenschlachten sind Tausende oder Millionen dieser Schiffe beteiligt, wenn nicht sogar noch mehr. Darüber hinaus tragen diese Kriegsschiffe Antimaterie-Bomben von erdähnlicher Masse mit sich herum. Oh, und die werfen sie zu Tausenden herum.
  • Apropos E. E. Smith: Am Ende der Skylark-Serie nutzt der Protagonist Seaton ganze Galaxien als Waffe.
  • Sternenmacher durch . Die stellare Energieabgabe der gesamten Galaxie wird von den Galaktische Gemeinschaft der Welten . - ungefähr 1036IM
  • Ein seltenes Beispiel ist Nuklear Man von Brian Clevinger Atomzeitalter ist in der Lage, die halbe Leistung von zu verbrauchen jeder Stern in der Milchstraße um Nihilus zu töten.
  • Die Außerirdischen in Kontakt Galactiforming betreiben. Es wird angedeutet, dass sie damit an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen, obwohl der Umfang ihrer Werke nicht ganz klar ist.
  • Art 8472 könnte sich wahrscheinlich dazu aufraffen; Acht ihrer Bioschiffe (ca. 50-100m lang) brauchen nur wenige Sekunden, um einen Planeten zu zerstören, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass eines dieser Schiffe einen Borg-Würfel mit einem Schuss abfeuern kann, als ob er aus ungeschütztem Styropor bestünde besagter Würfel ist buchstäblich millionenfach größer als das Bioschiff. Das Interessanteste daran ist, dass die gesamte Technologie von 8472 biologisch ist.
  • Die Ewigen müssen regelmäßig die gesamte 'Gefühlsenergie' einer ganzen Galaxie intelligenter Spezies ernten (und dabei jedes denkende Wesen in dieser Galaxie abschlachten), um zu überleben, obwohl sie am Ende des dritten Spiels effektiv 'trainiert' haben. eine Galaxie, die zur Energiegewinnung „gemolken“ werden muss, ohne geschlachtet werden zu müssen.
  • Finsternisphase : die ETI . Seine genaue Natur und Disposition wird dem GM überlassen, aber es wird behauptet, dass es die dominante Spezies in der Milchstraße ist, da weniger fortgeschrittene Spezies als unbedeutend angesehen werden – es sei denn, sie steuern auf ein Singularitätsereignis zu, in welchem ​​​​Fall sie tatsächlich werden könnten Bedrohung seiner Herrschaft. Aus diesem Grund hat das ETI die Galaxie mit selbstreplizierenden Bracewell-Sondenfallen ausgesät, die aufkommende Seed-KIs anlocken und dann zerstören.
  • Die Therians von AT-43 können zumindest dazu zählen. Es wird erwähnt, dass sie die gesamte Milchstraße mit Dyson beschossen haben. Das Armeebuch erwähnt jedoch auch, dass sie sich über das ganze Universum ausgebreitet hatten. Unter der Annahme, dass dies wahr ist, könnte es sein, dass die Therianer tatsächlich Typ IV sind.
  • Die Hama von Heldinnen des letzten Zeitalters manipulieren regelmäßig ganze Sonnensysteme und haben einen beträchtlichen Teil der Galaxie nach ihren Spezifikationen neu gestaltet. Sie sind nicht die mächtigsten Wesen in der Umgebung.
Solid Type III: Mehr Leistung als eine einzelne Galaxie, aber wahrscheinlich weniger als ein galaktischer Superhaufen.
  • Quasare variieren, aber 1 x 1040W ist ein Baseballstadion.
  • Die Menschheitsföderation im Goldenen Zeitalter der Technologie in Warhammer 40.000 sind zumindest auf diesem Niveau. Einer der wenigen lebenden Männer, die davon berichten, erinnert sich an Geräte namens Sonnenlöscher (raten Sie mal, was sie tun) und Schlangenroboter von der Größe der Saturnringe. Sie schufen ganze Spezies, verschmolzen Fleisch und Metall, schufen Geräte, die Technologien perfekt nachbilden können, durchquerten mit Leichtigkeit die Galaxis und modifizierten ihre eigenen Genome. Der Imperator hat eine kleine Sammlung tragbarer Waffen namens Adrathic Destructors from the Dark Age, die Materie auf molekularer Ebene sofort löschen können. Der Goldene Thron ermöglicht es der Person darin, die Straßen zum Webway zu öffnen, wodurch Menschen unsichtbar Dimensionen durchqueren oder innerhalb von Stunden durch die Galaxie gehen können (zugegeben, sie haben den Webway nicht gebaut).
  • Mannigfaltigkeit: Zeit von Stephen Baxter. In der fernen Zukunft, in der das Universum aufgrund von Entropie fast am Ende ist, unterhalten Nachkommen der Menschheit riesige Dyson-Netze um die Überreste von supermassiven Schwarzen Löchern von Galaxien, bis sie durch Hawking-Strahlung verdampfen und auf die letzte verbleibende Kraft mehrerer Galaxien zugreifen.
  • Obwohl die Details etwas skizzenhaft sind, einige Anmerkungen in H. P. Lovecraft 's Der Flüsterer in der Dunkelheit vermuten, dass die Mi-go hier sein könnte, da sie interdimensionale Reisen beherrschen und anscheinend ganze Galaxien in ihren ursprünglichen Dimensionen beherrschen.
  • Ein Ableger der Caeliar-Art in der Star Trek: Destiny Serie. Sie waren fast 14 Milliarden Jahre in eine andere Galaxie zurückversetzt worden. In den Jahren dazwischen bauten sie ein Dyson-Sphäre um jeder Stern in seiner neuen Galaxie , wissend, dass eine solche offene Technologie die Aufmerksamkeit ihres früheren Ichs auf sich ziehen würde in der Gegenwart leben , wodurch sie sie für die Untersuchung zerstören und ein paar magere Überreste in die Vergangenheit schicken können, um eine stabile Zeitschleife abzuschließen. Die Tatsache, dass die Caeliar als Ganzes grenzwertige Reality Warper sind, die über eine lächerlich fortschrittliche Technologie verfügen, die sie funktionell unsterblich macht und ganze Planeten und Zivilisationen, die sie stören, wegteleportieren kann, bringt sie wahrscheinlich in die Nähe eines Typs IV.
  • Die Danannier aus L.E. Modesitt Jr. 's Das Ewigkeitsartefakt waren mindestens Typ III, aber es ist durchaus möglich, dass es sich um einen Grenztyp IV+ handelte.
  • Obwohl auf nur einen Teil einer einzigen Galaxie beschränkt, sind die Großmächte in Orions Arm können sich hier dank der weit verbreiteten Nutzung der Masse-Energie-Umwandlungstechnologie leicht platzieren. Beispielsweise werden Wurmlöcher, sogenannte Grazer, verwendet, um über einen Zeitraum von Jahrzehnten ganze Sterne zu verschlingen und gleichzeitig den Großteil ihrer Masse direkt in Energie umzuwandeln. Das bedeutet etwa 1038W für jedes dieser Geräte.HinweisDie Masse eines Sterns beträgt etwa 1030kg, knapp 1017J pro kg, 'Jahrzehnte' beträgt etwa 109Sekunden. Tiefbrunnen-Industriezonen, die an den Rändern von Schwarzen Löchern arbeiten, produzieren und verbrauchen ähnliche Mengen an Energie.
Borderline Typ IV: Energiebedarf ungefähr der eines galaktischen Superhaufens. 1 E 42 W
  • Der Virgo Supercluster (wo wir sind) emittiert etwa 1 x 1042IM.
  • Ein Gammastrahlenausbruch ist hier, 1 x 10Vier fünfIM.
  • Die Alten der X-Universum Serien sind wahrscheinlich grenzwertig vom Typ IV und versuchen aktiv nach Typ V (Energie eines Universums) oder VI (mehrere Universen) zu suchen, damit sie den Hitzetod des Universums verhindern können.
  • Die Aliens in der letzten Szene von Männer in Schwarz Spiele mit Galaxien als Murmeln. Das Körpergewicht von einer dieser Außerirdischen sollten die von mehreren zehntausend Galaxien (10^4) sein (und sie sind möglicherweise nur Kinder). Stellen Sie sich nun eine Population dieser Außerirdischen von der Größe der menschlichen Bevölkerung (mehrere 10^9) und einen ähnlichen Energieverbrauch proportional zum Gewicht vor.
Solid Typ IV+: Energiebedarf ungefähr der des beobachtbaren Universums. 1 E 49 W
  • Das beobachtbare Universum leuchtet mit etwa 2 x 1049IM.
  • Die höchstmögliche transiente Ausgangsleistung für eine Punktquelle beträgt ca. 9 x 1051W basiert auf der Relativitätstheorie, die die Bildung eines Ereignishorizonts um alles andere vorhersagt. Das letzte Wort hierzu wird jedoch wohl auf eine funktionierende Theorie der Quantengravitation warten müssen.
  • Dragon Ball : Das Franchise neigt sich mit dem Debüt von Majin Buu, der stärksten Form, zum ersten Mal auf dieses Niveau Schrei Es wurde festgestellt, dass es ausreicht, um die Realität zu zerreißen. Die Götter der Zerstörung werden jeweils als mächtig genug bezeichnet, um genug Energie zu erzeugen, um ganze Universen zu zerstören Nebenwirkungen ihrer Zusammenstöße, wodurch jeder mit der Leistung einer Zivilisation des Typs IV vergleichbar ist. Jiren ist noch mächtiger als sie sind, die Engel sind noch mächtiger als Das , und der Omni-King Zeno lässt all dies schwach aussehen, wenn er die Fähigkeit zeigt, das gesamte Multiversum mit wenig mehr als einer Geste auszulöschen.
  • Doctor Who Zivilisationen:
    • Im Material des erweiterten Universums wurde behauptet, die Time Lords seien das einzige Typ V Kardashev-Zivilisation, die in der Lage ist, die Energie aus dem Multiversum zu nutzen:
      • Sogar ein einzelner Time Lord kann weit über dem galaktischen Energieniveau liegen. Der Doktor hat bei Bedarf mindestens eine Supernova verursacht, die 10 . erzeugtVier fünfIN 100 über 10 Sekunden) während des Sternkollapses. Der Meister baute 100.000 Black Hole Converter, die wahrscheinlich die gleiche Energieumwandlung der potentiellen Gravitationsenergie in Neutrinos nutzen.
      • Das Auge der Harmonie ist die primäre Energiequelle für die Time Lord-Zivilisation und besteht aus einem ultramassiven Stern, der in dem Moment eingefroren ist, in dem er zu einem schwarzen Loch zusammenbricht (wie erstmals in The Deadly Assassin offenbart). Dieses stellare Ereignis wurde in der fernen Vergangenheit von den frühesten Time Lords geschaffen, darunter Rassilon und Omega (der anscheinend ein Faible für Schwarze Löcher hat). Die TARDIS selbst, wie in 'Reise zum Zentrum der TARDIS' und im TV-Film gezeigt, enthält entweder einen direkten Link zu diesem Auge der Harmonie oder eine eigene Kopie (die erklären würde, wie es trotz Gallifreys Abwesenheit weiterhin funktioniert).
      • Das Hand von Omega , ein von Omega erfundener 'stellarer Fernmanipulator', war ein Gerät, das von den ersten Time Lords verwendet wurde, um Sterne anpassen . Es sieht aus wie ein großer Metallsarg oder Sarg, aber es ist wahrscheinlich wie viele Time Lord-Technologien extradimensional, wobei die Sargform die einzige Erweiterung in unser Universum ist. Es war sicherlich in der Lage, einen normalen Stern innerhalb von Minuten zu einer Supernova zu machen und sein Sonnensystem zu zerstören, und angesichts dessen, was die Daleks in Remembrance of the Daleks versuchen, wird dies stark impliziert, dass die Hand von Omega sogar wurden gewohnt erstellen das ursprüngliche Auge der Harmonie.
      • Ein erweiterter Universumsroman, 'The Taking of Planet 5', enthält eine Time Lord-Waffe namens Parallelkanone, die ein stecknadelkopfgroßes Wurmloch in den Kern eines Sterns aus Antimaterie öffnen könnte, der einem Supernovakollaps unterliegt. Ein einziger Schuss aus einer parallelen Kanone im Buch zerstörte einen ganzen Wald und verdampfte einen Berg. Wenn eine parallele Kanone angelassen wäre es würde in drei Stunden ein Loch durch die Erde schlagen . Die Time Lords hielten sie für antik, fast schon veraltet. Und sie sind Handwaffen .
      • Andere erweiterte Universumsromane ('Interferenz' und 'Damaged Goods') führen uns in die Kalten und N-Formen ein. Beides sind exotische extradimensionale Waffen, die außerhalb der regulären Raumzeit existieren und das Leben sehr unangenehm machen können (oder, wenn sie sich barmherzig fühlen, sehr kurze ) für Time Lord-Feinde.
      • Ihre ultimative Waffe (in der alten Serie) ist so mächtig, dass nur der Präsident von Time Lord sie führen kann und benötigt einen versteckten Schlüssel, den nur der Präsident kennt, um zu funktionieren. Die fragliche Waffe ist die Demat Gun. Es zerstört nicht nur ein Ziel, es löscht das Ziel von Zeit und Raum, so dass das Ziel von vornherein nie existierte und sich niemand daran erinnerte, was das Ziel war.
      • In der neuen Serie werden wir in das letzte Werk der alten Gallifreyer „The Moment“ eingeführt. Als 'Galaxienfresser' beschrieben, war es so fortschrittlich und mächtig, dass es tatsächlich empfindungsfähig wurde und sich den Legenden zufolge (als wahr erwiesen) entwickelte, als Bewusstsein , eine Schnittstelle herstellen und die Gestalt einer Person annehmen, die ihr Träger kennen würde (Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft), um mit ihnen zu kommunizieren. Der Time Lord General weist voll und ganz darauf hin, wie man eine Waffe der ultimativen Zerstörung einsetzt, wenn sie vor Gericht stehen kann? Der Moment nicht wollen verwendet werden, und jeder, der dies beabsichtigt, muss sich seinem Urteil stellen. Es kann auch Menschen mit Leichtigkeit durch die Zeit (und sogar durch zeitlich begrenzte Ereignisse) bewegen. Es ist sogar ordentlich tragbar und hat ungefähr die Größe eines Schuhkartons (obwohl es aufgrund der Time-Lord-Technologie im Inneren viel größer sein kann). Russell T Davies hat geschrieben , und obwohl er aufgrund von 'The Day of the Doctor' definitiv nicht kanonisch ist, deutet er darin an, dass der Moment eine sehr anspruchsvolle Art von N-Form ist.
    • Das Volk, von Die Auch Leute , werden als in etwa auf Augenhöhe mit den Time Lords beschrieben (sofern sie tatsächlich einen Nichtangriffspakt mit ihnen haben). Die Technologie, die wir sehen, ist auf der 'magischen' Ebene, aber es gibt nicht genügend spezifische Informationen, um sie zu bestimmen. Sie scheinen es jedoch nur zur persönlichen sinnlichen Befriedigung zu verwenden. The People sind zusammengenommen ein massiver 'Captain Ersatz' von Iain M. Banks' 'The Culture'.
    • Die Daleks waren in der Lage, die Time Lords im letzten großen Zeitkrieg unentschieden zu bekämpfen, bevor der Doktor sie beide in scheinbare Vergessenheit versetzte, so dass man den Schluss ziehen könnte, dass sie sich zumindest in einer Größenordnung der Time Lords befinden. Es ist auch erwähnenswert, dass Davros einzeln und die Daleks im Allgemeinen (der Doktor bezeichnete sie einmal als „Aasfresser“) den starken Wunsch haben, Time Lord-Technologie und möglicherweise den notwendigen Intellekt zu erwerben, um sie zumindest am Rande zu verstehen. Dass sie das meiste von dem, was sie hatten, gestohlen haben könnten, wird durch die Tatsache verstärkt, dass der Doktor in den meisten Fällen zu verstehen scheint, wie ihre Technologie funktioniert.
      • Das erneuerte Dalek-Imperium unter Davros im Finale der vierten Staffel, das möglicherweise der Behauptung, wie mächtig die Daleks waren, Gewicht verleiht, ist definitiv in Reichweite der Time Lords: Es ist in der Lage, im Handumdrehen ganze Planeten durch Zeit und Raum zu bewegen und sie intakt zu halten, sie eine Sekunde außer Phase mit dem Rest des Universums zu bringen, eine Basis zu betreiben, die dem Todesstern Unzulänglichkeiten bereiten würde, und voll in der Lage zu sein, das gesamte Multiversum auslöschen.
  • Im Sluggy Freiberufler , die Außerirdischen gesehen des 'GOFOTRON Champion of the Universe'-Bogens können Hunderte von explodierenden Sternen in einer Kugel von der Größe eines Fußballs enthalten. Und dieses Gerät wurde von a . erstellt Waffelunternehmen .
  • Die Kultur : Die Overarch Bedeckants, die Zivilisation, die die Sonde gebaut hat Überschreitung Reisen zwischen Universen, um das Aussterben zu vermeiden, indem sie in einem eingeschlossen sind, wenn es durch Hitzetod erleidet. Ihre einsame Sonde wischte die stärkste Waffe der Kultur ohne erkennbare Anstrengung ab. Die meisten Informationen über die Exzession stammen jedoch aus Vermutungen von Geheimdienstberichten und einem einzigen, weitgehend inkohärenten, weitschweifigen Schimpfwort aus der Exzession selbst.
  • Die traditionelle Ansicht eines Gottes, der das Universum ex-nihilo erschafft, bedeutet, dass Sie den aktuellen Masse-Energie-Gehalt des Universums (4 x 10 .) nehmen müssen69J) und haben es in der Zeit vor der Zeit ausgestoßen (eine Einheit Planck-Zeit, oder 5.39124 x 10 .)-44Sekunden), ergibt 7 x 10112W. Dies würde Gott zumindest als Typ X bezeichnen.
  • Ein bizarres Beispiel in der Familienmensch Episode „Nicht alle Hunde kommen in den Himmel“ – die Erde und alle Galaxien im Universum werden als Teil von Adam Wests Nachttischlampe gezeigt.
  • Im Die Simpsons , Ausreichend fortgeschrittene Aliens Kang und Kodos sind offenbar im Besitz einer Strahlenkanone, die nicht nur zerstören kann alle der Realität, aber eliminieren Gott von der Totalität bis zum Boot.
  • Für die Bewohner der Futurama Universum, reisen in die Rand des Universums und zurück ist eine trivial einfache Aufgabe. Wie überall alles zu töten. Sie besitzen auch die Fähigkeit, universelle Konstanten und andere Physik im gesamten Universum zu ändern (Wissenschaftler änderten die Lichtgeschwindigkeit im Jahr 2208), was auch zur Energieversorgung verwendet werden kann (Änderung der Eigenschaften der Dunklen Materie, 200% effiziente Motoren).Hinweisvon dem die Autoren wissen, dass es erforderlich wäre, die Zeitsymmetrie der Gesetze der Physik zu durchbrechen, d. h. sie zu ändern und diese auszunutzen, um mehr Leistung zu gewinnen, als eingesetzt wurde). Planetenexplosionswaffen werden von Einpersonen-Abbruchunternehmen betrieben, deren Verwendung als banal gilt. Mehrere Universen können von einem einsamen Erfinder mit dem Budget eines kleinen Lieferunternehmens erstellt werden (das besagte Lieferunternehmen hat in 10 Jahren nur 100 Lieferungen durchgeführt, seit 'The Mutants are Revolting'). In dieser Lieferfirma sind interstellare/intergalaktische Raumschiffe so banal wie kleine Drahtstücke. Und bedenke das in der Futurama Universum, Erde/Menschheit ist eine erbärmliche, drittklassige Möchtegern-Macht, die nur in der Lage ist, die kleinsten und schwächsten anderen Kulturen zu tyrannisieren – vergleichbar mit dem faschistischen Italien der 1930er Jahre. Alles in allem dreht sich ein Großteil des Humors der Serie um die urkomische Fehlanwendung einer so mächtigen Technologie und die Inkompetenz, die sie daran hindert, wozu sie fähig sein sollten (z. B. können ihre Schiffe immer noch durch das Abfeuern von nicht-explosiven Unterschallprojektilen zerstört werden.) an ihnen... oder von Mammutstoßzähnen durchbohrt).
  • Die Xeelee aus den Romanen von Stephen Baxter Xeelee-Sequenz haben die absolute Beherrschung der Gesamtheit aller baryonischen Materie im Universum. Ganze Galaxienhaufen sind für diese Kerle nur Bausteine. Zukünftige Menschen schaffen es bis Typ III und versuchen, sie anzugreifen, indem sie einen ganzen Neutronenstern mit nahezu Lichtgeschwindigkeit wie eine Kugel auf sie schießen, und sie ignorieren es fast als unbedeutend. Im selben Universum befinden sich die Photino Birds, Kreaturen aus dunkler Materie, gegen die die Xeelee einen mehrere Milliarden Jahre dauernden existenziellen Krieg führen und verlieren , weil die Photino-Vögel die gesamte dunkle Materie im Universum absolut beherrschen und die dunkle Materie die baryonische Materie um etwa 9 zu 1 übertrifft.
  • Die Downstreamer aus Stephen Baxters Mannigfaltigkeit: Zeit . Sie sind die Nachkommen der Menschheit, die am Ende des Universums existieren, unsterblich und allmächtig und allwissend. Mehrere Milliarden Jahre in der Zukunft bewirtschafteten sie das gesamte Universum (wohlgemerkt, das Universum war zu ihrer Zeit unendlich größer als unseres) und dies war in einem früheren Stadium ihrer Zivilisation. Die Downstreamer erschaffen Multiversen, ähnlich wie es ein Schriftsteller in einem Roman tun würde. Im Grunde sind die Downstreamer die landwirtschaftliche Realität selbst.
  • Die Menschheit in der Serie Dancers at the End of Time: Sie haben das Universum so sehr missbraucht, dass der Hitzetod des Universums nur noch eine Million Jahre in der Zukunft statt mehrerer Billionen bevorsteht. Das Schlimmste ist, dass sie es reparieren könnten, und die einzige Sache sie zu verhindern ist... intellektuelle Faulheit.
  • Im Tengen Toppa Gurren Lagann , dies wird als a . dargestellt Achtung und ist die Kernmotivation der Anti-Spiralen: Der eklatante Missbrauch der Spiral-Energie wird ein das Universum verschlingendes Schwarzes Loch erschaffen. Jedoch in der tatsächlichen Anwendung in der Serie gesehen:
    • Die etwas verschwommene Physik macht es etwas schwierig, Tech-Levels zu beurteilen, aber die Anti-Spiralen sind leicht ein Typ IV, wenn nicht darüber hinaus: Sie können die Wahrscheinlichkeit manipulieren, um sicherzustellen, dass ihre Waffen immer treffen, sie können Angriffen durch zufällige Zeitreisen ausweichen, und sie können Erschaffe einen galaxiegroßen Humongous Mecha, der den Urknall als Wave-Motion Gun verwenden kann. Und es wird vermutet, dass dies noch lange nicht die Grenze ihrer Fähigkeiten ist: in Lagann-hen , sie vereinen ihren galaxiengroßen Mecha mit einem universumsgroßen. Die Helden der Geschichte verwenden Spiralenergie, um ähnliche Fähigkeiten zu erreichen (es ist wahrscheinlich, dass der titelgebende Tengen Toppa Gurren Lagann, das gute Gegenstück zum oben genannten Mecha von der Größe einer Galaxie, allein ein Typ IV ist), aber ihre Zivilisation wird oben nie gezeigt Typ I, verbessert mit etwas verlorener Technologie, die selbst nicht höher ist als Typ II.
    • Super Galaxy Gurren Lagann wird von so ziemlich nichts anderem als einem mondgroßen Mecha und der Willenskraft von zehn Menschen angetrieben. Tengen Toppa Gurren Lagann steht auf Galaxien, wird hauptsächlich vom Geist eines Menschen angetrieben und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von Milliarden Lichtjahren pro Sekunde. Als Lordgenome stirbt, verwandelt er die Energie eines Urknalls in einen Bohrer, der dann von Tengen Toppa Gurren Lagann (oder Tengen Toppa Lagann) verbraucht wird. Im Fall von Lagann-Hen machen Sie dann einen noch größeren 'Mecha', der vollständig aus Energie besteht, und dann macht dieses Energiewesen einen Energiebohrer von der Größe des Universums.
  • Die Outsider, eine Spezies extrauniverseller Eindringlinge vor Milliarden von Jahren in der Hintergrundgeschichte der X-Universum , wird spekuliert, dass sie irgendwo über Typ V (gesamte verfügbare Energie eines gesamten Universums) liegen. Sie machten sich den Alten durch kleine Veränderungen einiger physikalischer Konstanten wie der Lichtgeschwindigkeit bekannt. Die Alten versuchten zehn Millionen Jahre lang, mit ihnen zu kommunizieren, scheiterten jedoch. Als die Outsider schließlich als Sonde von der Größe eines Sonnensystems auftauchten, bekämpften die Antiker sie zwei Millionen Jahre lang und zerstörten schließlich eine der Sonden. Die Veränderungen der physikalischen Konstanten hörten auf, aber die Alten bleiben wachsam. Die Ahnen selbst streben an, Typ VI zu werden (obwohl sie derzeit nicht annähernd dieses Niveau erreichen, ungefähr Typ III).
  • Die Grüne Sonne in Homestuck ist eine Energiequelle mit ungefähr der Masse und Energie zweier Universen (da sie genau daraus gemacht wurde). Als Erste Wächter bekannte Wesen, die bisher in jedem bedeutenden Universum im paradoxen Raum leben, können diese Energie bis zu einem gewissen Grad manipulieren, um sich selbst und andere Gegenstände innerhalb ihres aktuellen Universums zu teleportieren, sich mit ungefähr Lichtgeschwindigkeit außerhalb davon zu bewegen, Dinge hindurch zu transportieren sich selbst zur Grünen Sonne, verbessern alle Kräfte, die sie aus anderen Quellen haben könnten, auf potenzielle Multiversum-Tötungsstufen usw. Im Laufe des Spiels haben bisher drei (ehemalige) Sterbliche die Kräfte eines Ersten Wächters erlangt. Und dann hat Lord English, der rätselhafte Hauptgegner der Serie, die Macht, die deutlich darüber liegt, und die Angewohnheit, im Moment ihres Todes in Universen einzutreten, die Zeit zu ihrem Anfang zu reisen und sie nach Belieben umzugestalten / zu ernähren. Kollateralschäden durch seine Angriffe haben Horrorterrors getötet und den Metaraum geknackt, in dem sich alle Universen befinden.
  • Die Inkubatoren von Puella Magi Madoka Magica sind dies, obwohl sie normalerweise nicht so aussehen, ist ihre Technologie in der Lage, den Prozess des entropischen Zerfalls im universellen Maßstab umzukehren und dabei den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik zu halbieren. Eine ziemlich konservative Schätzung bezifferte die benötigte Leistung des durchschnittlichen Trauersamens auf 3,3 x 1052J. Sie sammeln diese regelmäßig. Ab The Movie können sie sogar Madoka umgarnen, selbst eine Typ-V-Entität, die eine universelle Revision durchführen kann. Gegen Homura haben sie jedoch nicht so viel Glück.
  • Die Wesen namens 'Them' aus dem Star Trek Roman Fragen und Antworten haben mehrere Universen aus bloßem Grund erschaffen und zerstört Langeweile .
  • 'Sie' von Interstellar sind in der Lage, die fantastischen Energien zu nutzen, die benötigt werden, um das Wurmloch zu erschaffen, das es den Protagonisten ermöglicht, Milliarden von Lichtjahren in Sekunden bis Minuten zu reisen (zumindest von ihrem Referenzpunkt aus). Es wird stark impliziert, dass 'Sie' eine posthumane Zivilisation sind, die vollständig in der fünften Dimension lebt und jeden beliebigen Punkt unserer vierdimensionalen Raumzeit über Schwerewellen und Branefelder frei beobachten und beeinflussen kann. „Sie“ können auch ein Medium herstellen, das es uns Primitiven ermöglicht, die Eigenschaften der fünften Dimension innerhalb unserer begrenzten dreidimensionalen Perspektive zu erfahren.
  • Wird zum In-Witz in Feine Struktur , wo ein Raumschiff, das entworfen wurde, um mit einer Geschwindigkeit von mehreren hunderttausend Dimensionen pro Sekunde durch alternative Universen zu reisen, als . bezeichnet wird Kardashev V .
  • Die frühesten Entitäten, die das Universum erschaffen haben, sind in Schichten gehören wahrscheinlich hierher, wenn man bedenkt, dass sie es überhaupt gebaut haben, ganz und in seiner jetzigen Form, komplett mit einer gefälschten 'Vorgeschichte', um diese Tatsache zu verschleiern.
  • Das DC-Universum:
    • Die fünfdimensionalen Kobolde, die ursprünglich in eingeführt wurden Übermensch treffen Sie diese, wenn Sie ihr volles Potenzial demonstrieren. Während der Ära vor der Krise wurde oft angegeben, dass ihre Kräfte einige der mächtigsten Magie aller Existenzen enthalten, aber ab der Zeit nach der Krise treiben ihre Fähigkeiten stattdessen auf das logische Extrem. Die Kobolde beschreiben sich selbst als auf einer höheren mathematischen Ebene existierend, von der aus das dreidimensionale Multiversum wie ein dünnes Stück zweidimensionalen Papiers ist, das sie nach Belieben manipulieren können. Im Die lustigsten der Welt , es ist so gut wie gesagt, dass Mxyzptlk (der bekannteste und wahrscheinlich mächtigste der Kobolde) das Multiversum ziemlich regelmäßig zerstört und neu erstellt, mehr oder weniger aus Langeweile.
    • Superman erreicht dieses Niveau in seinen stärkeren Inkarnationen, insbesondere während der späteren Vorkrisenzeit. Bereits in den 1940er Jahren betrachtete er das Ausblasen eines Sterns als eine beiläufige Leistung, um jemanden zu beeindrucken. Eine böse Version des Charakters, Superboy Prime, zerstörte während seines Amoklaufs in der Schöpfung mehrere Universen aus Apathie, und einer von Supermans Antagonisten aus der Bronzezeit, Maaldor the Darklord, war mächtig genug, um viele umgebende Realitäten zum Einsturz zu bringen, selbst wenn Superman kalt schalten konnte der Kerl. Das Fliegen durch mehrere Sterne hintereinander gab dem Mann aus Stahl einst genug Energie, um den Schöpfer des Multiversums fast zu schlagen, und ein Kampf zwischen zwei verschiedenen Supermen aus alternativen Realitäten drohte einst als Nebeneffekt Zeit und Raum selbst zu zerreißen. Der Comic zum 75-jährigen Jubiläum, Seltsamer Besucher , schlägt vor, dass Superman, wenn er genügend Zeit hat, Mxyzptlk schließlich übertreffen wird, wenn auch erst danach Milliarden Jahre der Entwicklung seiner Kräfte. Da Superman angeblich von unserer Sonne angetrieben wird, scheint er sehr effizient zu sein.
    • Der Anti-Monitor in Krise auf unendlichen Erden ist wahrscheinlich der entscheidende Fall innerhalb der DCU, da das gesamte Multiversum vor der Krise ausgelöscht wurde und die Helden von fünf kombinierten Erden (einschließlich mehrerer Supermen) besiegt werden mussten.
    • Die Gesellschaft der Monitore, wie sie in dargestellt wird Endkrise ist weit über diese Kategorie hinaus und lebt im Overvoid jenseits des Multiversums selbst. Für die Wesen, die in der Overvoid leben, ist die gesamte Schöpfung, einschließlich des Multiversums, ein verschwindend kleiner Fehler. Monitore in der Overvoid sind so riesig und jenseits aller Vorstellung, dass ein ganzes Universum in ihre Handfläche passen könnte. Ähnlich wie bei den Kobolden ist die Realität der DCU für sie im Wesentlichen das, was sie für uns ist: Fiktion, die mit der Leichtigkeit des Zeichnens mit Stift und Papier modifiziert werden kann.
  • Marvel-Universum:
    • Der Infinity Gauntlet ist wahrscheinlich das ikonischste Beispiel dafür in allen Marvel-Comics. Vorausgesetzt, dass sie richtig zusammengebaut ist, erhält jeder, der diese Waffe trägt, eine nahezu grenzenlose Kontrolle über sein Universum und alles darin. Selbst in der abgeschwächten Verfilmung ist der Gauntlet in der Lage, mit einem bloßen Fingerschnippen die Hälfte allen Lebens im Universum auszulöschen, wenn auch auf Kosten des Gauntlet und des Benutzers. In der Comic-Kontinuität wurde dies als eine Kleinigkeit behandelt, die so minimal war, dass das Fingerschnippen wahrscheinlich mehr Anstrengung erforderte. Während der Wirkungsbereich des Handschuhs immer auf das Universum beschränkt ist, aus dem er stammt, hat er bei einer Reihe von Gelegenheiten durchweg multiversale Kräfte überwältigt, was darauf hindeutet, dass seine wahre Feuerkraft seine Reichweite um einen Zwerg schmälert viel.
    • Die meisten Marvel-Universen sind auch mit ganzen Pantheons von Göttern und abstrakten Entitäten bevölkert, die für die Überwachung des Gleichgewichts der Realität verantwortlich sind. Gottheiten wie Odin und Zeus erreichen dieses Niveau definitiv, wenn sie gezwungen sind, sich anzustrengen, aber das vielleicht am leichtesten zu erkennende Marvel-Original ist Galactus, der Weltenfresser, und obwohl er hauptsächlich dafür bekannt ist, Planeten zu essen, variiert sein Energieverbrauch je nach seinem Hunger . Man hat ihn gesehen, wie er universelle Bedrohungen beseitigt, obwohl er noch ein bisschen hungrig ist, aber wenn er satt und bereit ist zu gehen, hat er das gesamte Multiversum mit seiner kosmischen Macht erschüttert! Wenn Galactus seine ganze Energie aus dem Essen von Planeten bezieht, dann muss in diesen Dingen, auf die wir keinen Zugriff haben, viel ungenutztes Potenzial stecken.
Sonstiges: Unkonventionell oder schwer in Watt zu quantifizieren.
  • Die Tar-Aiym und Hur'rikku aus dem Humanx Commonwealth -Serie Superwaffen entwickelt, die ein ganzes Sternensystem vernichten können, indem sie Schwerewellen durch den Subraum senden, und ein Loch in eine andere Dimension schlagen, um einen Antikollapsar (oder 'weißes Loch') von der Masse einer ganzen Galaxie freizusetzen. Das klingt zwar furchtbar beeindruckend, aber es gibt nicht genug echte Physik, um sie in ein Baseballstadion zu bringen. Die Xunca haben sie jedoch geschlagen, aber an einem Punkt ihrer Existenz waren sie in der Lage, eine ganze galaktische Zivilisation in eine andere Dimension zu transportieren und einen galaktischen Superhaufen zu verwandeln in eine Superwaffe .
  • Untergang : Die Hölle der Neustarts/Fortsetzungen ist etwas schwer zu quantifizieren, sowohl wegen ihrer Unbestimmtheit (viele ihrer Leistungen beruhen auf Show, Don't Tell oder Entwicklerkommentaren außerhalb des Universums) und der Tatsache, dass die Gesetze der Physik auftauchen dort ganz anders zu sein. Hier einige Vermutungen:
    • Ihre Dämonen sind weit härter pro Kopf als die in den Originalen waren, und Entwicklerkommentare weisen beiläufig darauf hin, dass sie weit über die Billiarden hinausgehen könnten. Allein die schiere Anzahl kybernetischer Kriegsmaschinen auf dieser Ebene könnte sie in ein niedriges Territorium vom Typ II bringen.
    • Sowohl die Entwicklerkommentare als auch der Codex im Spiel verweisen vage auf die Hölle, die zuvor ganze Dimensionen verbraucht hat. Je nachdem, wie sie es gemacht haben und was genau das mit sich brachte, ist es potenziell so hoch wie Typ IV. Ein Entwickler bezeichnete die Hölle sogar als praktisch unendlich groß.
    • Fantastische Vier: Die größten Helden der Welt
    • Im Höhepunkt von Ewig , behauptet Samuel Hayden, dass die Ikone der Sünde allein durch ihre Existenz ein massives schwarzes Loch erzeugen wird, das bald die Erde aufsaugen und schließlich ausdehnen wird, um das gesamte Universum zu zerstören. Es ist nicht klar, wie lange dies dauern würde, aber wenn es schnell genug ist, könnte es die Hölle wieder zu einem unkonventionellen Typ IV machen.
    • Alles, was gesagt wurde, sie immer noch sind auf Kollaborateure in der Welt der Sterblichen angewiesen, um sie tatsächlich herüberzubringen, denen es anscheinend an der Fähigkeit fehlt, selbst Portale zu öffnen, und trotz ihrer Größe gibt es eine offensichtliche Grenze, wie viel sie sich an einem Ort konzentrieren können: Es wird sogar vorgeschlagen, dass die Doom Slayer und eine Streitmacht von Night Sentinels hätten ihre gesamte Invasion durch einen Enthauptungsschlag in der Hölle beenden können, wenn nicht in letzter Sekunde Verrat.
  • Bekannter Raum :
    • Es ist schwer, einen Beschützer – oder eine Gruppe von Beschützern – in eine Kategorie einzuordnen, angesichts der Zeit, der Ressourcen und des Anreizes, zusammenzuarbeiten, anstatt zu versuchen, sich gegenseitig umzubringen. Im Original Schutz Geschichte, Brennan und seine kinderlosen Beschützer verwandelten den gesamten Kolonieplaneten 'Home' in eine Todesfalle des Trojanischen Pferdes für einen ankommenden Flotte von Beschützern. (Obwohl es nie ausdrücklich erklärt hat, was sie damit gemacht haben. Die Tatsache, dass es später kolonisiert wurde, bedeutet, dass es nicht wesentlich deterraformiert worden wäre. Die Tatsache, dass der Bekannte Raum später nicht vollständig von Pak bevölkert wird, impliziert, dass alles, was sie getan haben, Brennan ermöglicht hat, Sieg .) Beschützer bauten auch die Ringwelt , die theoretisch eine Art Energie/Materie-Umwandlung erforderte, und die Ingenieurtechnologie auf atomarer Ebene, die benötigt wurde, um eine Ringwelt-große Menge an Baumaterial herzustellen. Ganz zu schweigen von dem Schattenquadratsystem und der Energie, das Ganze auf die erforderlichen 770km/s zu drehen, um die künstliche Schwerkraft zu erzeugen. Im Die Kinder der Ringwelt , wir sehen a Single Protector entwickelt Technologie, um die Ringwelt mit eingefangener Nanotechnologie fast vollständig neu zu gestalten und wieder aufzubauen – und das Ganze in ein Bussard-Staustrahl-Raumschiff zu verwandeln.
    • Es ist nicht klar, wo Outsider hingehören. Ihnen scheint ein nahezu unbegrenztes Technologiespektrum zur Verfügung zu stehen, zumindest bis hin zu trägheitslosen Raumfahrzeugtriebwerken, was implizieren würde, die (bekannten) Gesetze der Physik manipulieren zu können. Aber selbst Fragen zu der Art von Technologie, zu der sie Zugang haben, ist unerschwinglich, geschweige denn, Zugang zu ihnen zu bekommen. Trotz der Verfügbarkeit hochmoderner Technologie nehmen sie sich gerne Zeit und reisen mit Unterlichtgeschwindigkeit vom Kern bis zum Rand der Galaxie. Aus Gründen, die zu teuer sind, um herauszufinden, folgen Outsiders Starseeds. Tatsächlich folgen Outsider Sternensaaten so zuverlässig, dass, wenn Sie Outsider dazu bringen wollen, anzurufen, der beste Weg darin besteht, einfach einen Sternensaaten anzuziehen. Die Puppenspieler bezeichnen einen Sternensaat-Köder als „einfaches Gerät“.
  • Sternentor SG-1
    • Die Alten waren über all das. Ihre frühesten gezeigten Kreationen waren Schiffe, die in der Lage waren, in Sterne einzutauchen und Sternenmaterial abzusaugen, während ihre späteren Schiffe von massenproduzierten Zero Point Energy-Modulen angetrieben wurden, die ihre Energie aus künstlich geschaffenen Regionen des Subraums bezogen. Später erweiterten sie diese Forschungsrichtung und fanden einen Weg, Energie aus dem Universum zu ziehen selbst , aber gab das Projekt auf, nachdem er erkannt hatte, dass eines der Nebenprodukte exotische Materie war, die das Universum in zwei Teile zu reißen drohte. Sie waren es auch, die die titelgebenden Sternentore schufen, ringförmige Warpportale, die gerade groß genug waren, damit Menschen (zu Fuß oder in einem kleinen Schiff) ein anderes Tor wählen und dann in Sekundenschnelle dorthin gelangen können, selbst wenn das andere Tor war buchstäblich auf der anderen Seite des Universums (ein Gerät für die sofortige Kommunikation von Gedanken mit der gleichen Reichweite existiert ebenfalls). Ihr letztes und letztes Projekt war Ascension, bei dem sie vor ungefähr 10.000 Jahren lernten, ihre physischen Formen abzulegen, um allmächtige Kreaturen aus reiner Energie zu werden. Aufgrund ihrer selbst auferlegten Nichteinmischungsregel haben sie seitdem nicht viel getan.
    • Die Ori sind wahrscheinlich vergleichbar, aber da sie tatsächlich Dinge im physikalischen Universum tun, könnten sie wahrscheinlich bewertet werden, wenn mehr Informationen verfügbar wären. Ein Indikator für ihre Kraft sind 'Supergates', die wie ein Stargate funktionieren, außer dass sie vergrößert werden, damit ein ganzes Raumschiff herumreisen kann. Der Strombedarf eines dieser Geräte wird nur durch das Absaugen von Energie aus einem Schwarzen Loch gedeckt.
    • Die Menschheit hat dies kurzzeitig umgangen, als Rodney McKay versuchte, die Experimente der Antike mit unbegrenzter Energieerzeugung zu replizieren, indem er unser Universum durch ein paralleles Universum ersetzte, das über eine Materiebrücke verbunden war. Leider stellte sich heraus, dass es nicht nur von Alternate-Reality-Gegenstücken des Atlantis-Teams bewohnt war, sondern auch drohte zu reißen beide Universen auseinander, wenn es nicht abgeschaltet wäre.
  • Die Arquillianer von Anfang an Männer in Schwarz Film besitzt 'die Galaxie', die als Energiequelle angegeben wird. Die Kreaturen, die Murmeln mit Galaxien am Ende spielen, passen nicht wirklich auf die Skala, zumindest von unserem Referenzpunkt aus.
  • Die Vorläufer in Kontakt ist jedermanns Vermutung, da selbst die (Typ III-artigen) Außerirdischen nicht die leiseste Ahnung haben, wann oder wie (oder ob) das Portal-Netzwerk hergestellt wurde. Es ist stark impliziert, dass sie sogar Nachrichten hinterlassen können, indem sie den Wert von pi manipulieren.
  • Magic the Gathering :
    • Planeswalker vor dem Ausbessern neigten dazu, eine enorme realitätsverzerrende Kraft zu haben und oft selbst ganze Existenzebenen zu erschaffen. Ohne Planeswalker-Kräfte war Yawgmoth mächtig genug, um mehrere Realitäten zum Zwecke von Invasionen übereinander zu legen, und überlebte anscheinend die Detonation seiner persönlichen Existenzebene, die durch die Essenz mehrerer Wesen auf Gott-Ebene verursacht wurde, die auf ihn geschossen wurden. Dies würde wahrscheinlich auf Typ IV+ hinweisen, wenn etwas wie echte Physik angewendet wird.
    • Wanderer nach dem Ausbessern sind immer noch mächtig, aber viel weniger. Dennoch würden sie wahrscheinlich Typ III leicht übertreffen.
    • Um die schiere Kraft des typischen MtG-Spielers Planeswalker auszudrücken, wäre ein Crossover mit Dungeons and Dragons fast unmöglich oder zumindest schwer zu verstehen, da selbst das Erreichen eines epischen Levels (Level 20 oder höher in 4e) nur ein Bruchteil ist der Kraft, die MtG-Planeswalker haben (wahrscheinlich Level 25 und höher, in D&D-Begriffen).
  • Der Inhaber des Infinity Gauntlet im Marvel-Universum besitzt eine Allmacht von ziemlich hoher Ordnung, die in der Lage ist, mehrere Universen zu bewegen und die lebende Inkarnation aller Materie, Energie und Zeit im Universum mühelos abzusetzen.
  • Im Star Trek , das Q-Kontinuum sind aufgrund der Technologie schwer zu beurteilen, da sie allen Berichten zufolge in ihren natürlichen Formen transzendente Wesen ohne feste Form zu sein scheinen, die in einer anderen Dimension namens Das Kontinuum existieren. Sie sind möglicherweise aus dem Bedarf an Technologie herausgewachsen, da sie die Realität um sich selbst umformen, Zeit und Entropie umkehren, sich zu jedem Punkt in Raum und Zeit teleportieren, sich selbst und andere verändern, Naturgesetze optimieren können (F: 'Einfach. Ändern Sie einfach die Gravitationskonstante') des Universums, wodurch die Masse des Asteroiden verändert wird.'), so dass ihre Kräfte so ziemlich als 'Magie' bezeichnet werden können. Wenn wir sehen, dass sie im Kontinuum durch einen metaphorischen Rahmen operieren, scheinen sie eine Art Technologie zu verwenden. Sie erstellen es nur für bestimmte Zwecke und kümmern sich normalerweise nicht darum. Zum Beispiel erforderte ein Krieg zwischen Q Waffen. Diese manifestierten sich im Kontinuum als Waffen aus der Bürgerkriegsära und in der gewöhnlichen Realität als plötzlicher Ausbruch von Supernovas.
  • Die 4-D-Wesen aus Star Ocean: Bis zum Ende der Zeit könnte als ein Beispiel gelten, wenn auch ein sehr seltsames. Sicher, unser gesamtes Universum ist nur ein MMORPG, das sie geschaffen haben, aber nach unseren Maßstäben wäre die Energieabgabe, die erforderlich ist, um unser Universum sowie all ihre eigenen Angelegenheiten zu verwalten, absolut unglaublich.
  • Die Markovier von Chalker's Nun Welt Serien sind hier, da sie planetengroße Megacomputer bauten, die physikalische Gesetze frei revidieren, den Lauf der Geschichte bearbeiten und tatsächlich das Universum stabil hielten. Spezifische Schätzungen des Energieverbrauchs sind wahrscheinlich ein strittiger Punkt, da sie diejenigen waren, die über die Menge an Energie entschieden haben ist im Universum.
  • Der Beyonder aus Geheime Kriege (1984) ist wohl nicht messbar. Bei seinem ersten Auftritt hat er mühelos eine Galaxie zerstört um eine leere Ecke des Universums für die verschiedenen Metawesen zu schaffen, um gegeneinander zu kämpfen. Das wurde später mehr oder weniger wieder weggeschaltet, nur um wieder zurückgeschaltet zu werden Geheime Kriege (2015) , wo die BeyondersZerstöre das Marvel-Universum und fast jede parallele Version davon (d. h. auch die Universen Ultimate Marvel und Marvel Zombies).
  • Die Tyraniden und Necrons von Warhammer 40.000 sind wohl hier. Vergleichen Sie mit den menschlichen Fraktionen der Orks und Nicht-Imperiums (alle Zivilisationen vom Typ I), dem Tau-Imperium (ein Grenztyp II) und dem Imperium und den Eldar (beide klar vom Typ II).
    • Wenn die Aussage zutrifft, dass die Tyraniden mehrere ganze Galaxien verzehrt haben, könnte es sich um einen unkonventionellen Typ III handeln, obwohl dies stark vom ruhenden Stoffwechsel der durch den Weltraum treibenden Tyraniden abhängt, selbst wenn sie so viel Masse zur Verfügung habenHinweisselbst dann fraglich, da sie anscheinend nur Teile von Planeten und nicht ganze Sterne und Nebel assimilieren, der tatsächliche Stromverbrauch zählt. Ihr typisches MO, einen guten Teil der Masse terrestrischer Planeten zu entfernen und die Wärme aus dem, was übrig ist, abzuleiten, funktioniert ziemlich langsam, stellt also wahrscheinlich einen mittleren Energieaufwand vom Typ I pro verbrauchtem Planeten dar. Sie können zu jeder Zeit bis zu wenige Planeten verbrauchen, obwohl Schwarmflotten eine Weile brauchen, um zwischen den Systemen zu reisen, so dass diese Leistung wahrscheinlich nicht aufrechterhalten wird. Eine Invasionstruppe, die eine vollständige Hemisphäre verdunkelt, stellt wahrscheinlich ungefähr eine Typ-I-Ausgabe für jeden angegriffenen Planeten dar.
    • Auch die Necrons und ihre Meister, die C'tan, sind schwer zu fassen. Die C'tan ernähren sich von Sternen, können sich also individuell Typ II nähern, obwohl sie normalerweise nicht sehr aktiv sind. Die Necrons haben das Ziel, den Warp von der physischen Realität zu trennen, ein universumsgroßes Ziel, obwohl sie ihre Bemühungen vorerst auf eine Galaxie zu beschränken scheinen. Sie verfügen über die fortschrittlichste Technologie in der Umgebung und haben in der fernen Vergangenheit auf galaktischem Maßstab gekämpft, aber praktisch alle liegen jetzt in vergrabenen Gräbern. Obwohl ihre Technologie sehr leistungsfähig ist, können sie aufgrund ihrer extrem kleinen aktiven Anzahl in der gegenwärtigen Umgebung auf der Kardashev-Skala der großen Fraktionen von WH40K niedrig sein. Wie bei den Tyraniden sind alle Wetten ausgeschlossen, wenn sie massenhaft aktiv werden, zumal sie bekanntermaßen mindestens eine Dyson-Sphäre besitzen.
    • Die Alten sind ebenso schwer zu fassen. Als Vorläufer verschiedener Spezies (insbesondere der Orks und Eldar) bewohnten sie einst große Teile der Galaxie und verfügten über fortschrittliche Technologie, die es ihnen unter anderem ermöglichte, die Bahn zu schaffen, um sofort so ziemlich überall hin zu reisen. Sie gelten jedoch als eher ruhig und geduldig, wobei ihre Gesamtzahl vielleicht nicht allzu groß ist und sich auf die friedliche Erforschung konzentriert, anstatt ein großes Imperium wie das Imperium zu kolonisieren. Darüber hinaus waren ihre Errungenschaften größtenteils auf ihre psychischen Kräfte und nicht auf die Technologie zurückzuführen, wobei ihre Feinde, die Necrons, in vielerlei Hinsicht tatsächlich fortgeschrittener waren, obwohl sie viel jünger waren. Obwohl sie in vielerlei Hinsicht gottgleiche Vorläufer waren, haben sie möglicherweise nie den gleichen Stromverbrauch wie das Imperium oder sogar ihre wichtigsten Nachfolger, die Eldar, erreicht.
  • Magratheans aus Per Anhalter durch die Galaxis . Sie konstruierten ganze Planeten im Hyperraum sowie den größten und fortschrittlichsten Computer aller Zeiten. Die Blaupausen wurden ihnen von einer hyperintelligenten pan-dimensionalen Rasse gegeben, d. h. von denen, deren 'Vorsprünge' in unserer Dimension Mäuse sind. Die Blaupausen waren wiederum das Ergebnis der zweite fortschrittlichster Computer aller Zeiten: Deep Thought. Was die Bauzone betrifft, so sagt der Guide, dass es sich um eine kugelförmige / kugelförmige 'Falte' in der Raumzeit mit einem Radius von etwa 13 Lichtsekunden handelt. Angenommen, Hyperraum-Bauzonen in einer gefalteten Raumzeit und dass Planetentechnik ein lustiges Hobby war, erhält man eine wirklich mächtige Zivilisation, wenn auch eine, die schwer zu klassifizieren ist.
  • Die Vorläufer von Hallo auf dem Höhepunkt ihrer Macht waren sie mehr oder weniger Meister der Galaxis, obwohl es schwer ist, ihre Macht zu beziffern. Hier einige Beispiele für ihren Energieverbrauch:
    • Sie bauten ziemlich große Strukturen um die Galaxie herum, was auf einen niedrigen bis mittleren Typ I hindeuten könnte, je nachdem, wie schnell sie es taten.
    • Sie bauten erfolgreich eine echte Dyson-Kugel (und enthielt sie in einer anderen Dimension, um im normalen Raum nur ein paar Meter breit zu sein), die mindestens Typ II ist.
    • Ihr High-End-Zeug, wie die Funktion 'Alles in der Galaxie töten' könnte sie möglicherweise in Typ III bringen, obwohl ihre tatsächliche Funktionsweise in Bezug auf die benötigte Leistung ziemlich lückenhaft ist, zumal es nicht so aussieht Brute-Force-Effekt, und die Halos scheinen nicht annähernd die verfügbare Massenenergie zu haben, um den Stromverbrauch des Typs III zu befeuern.
    • Während sie nie andere Galaxien kolonisierten, Halo Stille weist darauf hin, dass die Vorläufer Energie aus alternativen Realitäten absaugen, um ihre Zivilisation anzutreiben. Wenn dies tatsächlich Kanon ist, dann sind die Forerunners eine solide Typ-IV-Zivilisation, was den Energieverbrauch betrifft.
  • Die Schnitter von Massenwirkung sind die militärisch stärkste Fraktion in der Galaxis und bestehen aus Hunderttausenden von Kriegsschiffen, die fortschrittlicher sind als die anderer Rassen. Sie „bewirtschaften“ die Galaxie für intelligentes Leben, lassen Zivilisationen sich entwickeln und töten sie regelmäßig. Sie sind militärisch stark genug, um die oben beschriebenen hochrangigen Typ-1-Zivilisationen in nur wenigen Monaten mit vernachlässigbaren Verlusten auszulöschen (wie es in Mass Effect 3 ohne Schmelztiegel). Sie sind jedoch nicht so viel mächtiger als die Zitadellen-Zivilisationen, wie selbst ein paar Zehntel eines Kardashev-Punktes vermuten lassen, und wenn sie nicht wirklich ernten, scheinen sie auf ihrem eigenen Territorium zu schweben und so ziemlich nichts zu tun. Hier sind ein paar Vermutungen zu ihrer Leistungsstufe:
    • Wenn ihre Standby-Systeme ziemlich effizient sind, können sie sogar Typ 0 bewerten, aber es gibt nicht viel, was darauf hindeutet, was sie tun, wenn sie voll aktiv sind.
    • Ihre Technologie, die Mass Relays, enthält riesige Energiemengen. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung können sie Schiffe in Sekundenschnelle über Zehntausende von Lichtjahren transportieren. Wenn einer beschädigt wird, zerstört er leicht ein ganzes Sonnensystem und bringt es auf Typ II-Energie. Die Massenrelais sind auch haltbar genug, um ohne Schaden mitten in einer Supernova zu sitzen, solange sie quantengekoppelt sind. Die Reaper bauten Tausende von Massenrelais, und das Control-Ende des dritten Spiels zeigt, dass sie in der Lage sind, das gesamte galaktische Netzwerk zu reparieren, nachdem es in scheinbar sehr kurzer Zeit zerstört wurde.
    • Ein einzelner „toter“ Reaper konnte seine Deflektorschilde für aktiv halten 37 Millionen Jahre gerade um zu verhindern, dass er in den Braunen Zwerg fällt, den seine „Leiche“ umkreist, und der Kodex stellt fest, dass jeder Reaper ein Perpetual Motion Machine ist, ohne dass offensichtlich aufgetankt, gewartet oder sogar Wärme abgegeben werden muss, im Einklang mit der technischen Basis von a Zivilisation vom Typ II.
    • Das Leviathan DLC fügt weitere Informationen hinzu. Die Leviathans, wie sie genannt werden, indoktrinierten und kontrollierten andere Spezies und sind die Hauptquelle der technologischen Basis für die Serie. Dies war eine grenzwertige Typ-III-Zivilisation, bevor sie die Reaper bauten, um das Problem zu lösen, dass ihre Leibeigenen synthetische Lebensformen schufen, die sie dann zerstörten.
  • Die Schurken in der Callahans Crosstime Saloon Videospiel erstellen und betreiben ganze Universen als wissenschaftliche Experimente, einschließlich unseres.
  • Menschliche Zivilisation in Implizierte Leerzeichen ist auf einem ähnlichen Niveau und enthält tatsächlich Taschenuniversen voller Antimaterie, die als Waffen verwendet werden.
  • In dem Neon Genesis Evangelion Vers, es wird nie speziell enthüllt, ob es eine Obergrenze dafür gibt, wie viel Kraft ein SzweiOrgan erzeugen kann. Wie gezeigt in Ende der Evangelion , mindestens zehn davonHinweisdie neun Abgeordneten Evas plus Yui, die ihren von Zeruel bekam; Adam hat sicherlich keinen, nachdem er zu einem Embryo nachgewachsen istzusammengenommen hat die Macht, die Erde zu terraformen. Fuyutsukis Monolog über die Frucht des Wissens (ein menschlicher Geist) plus die Frucht des Lebens (eine SzweiOrgel) gleichzusetzen mit dem, was im Wesentlichen Gott ist, klingt wie ein Grenztyp I.
  • Die Neutronensternwohnung Cheela aus dem harten Science-Fiction-Roman Drachenei sind schwer einzuordnen, da sie eine beschleunigte Entwicklung haben. Wenn Menschen zum ersten Mal mit ihnen in Kontakt treten, entsprechen sie in etwa dem späten Mittelalter oder der frühen Renaissance. Nachdem wir ihnen die Grundlagen der Wissenschaft vermittelt haben, beginnen sie sich selbst zu entwickeln, ungefähr eine Million Mal schneller als unsere Zivilisation. Am Ende des Romans (eine Frage von Tagen unserer Zeit) haben die Cheela die Anti-Schwerkraft, das Reisen über Lichtgeschwindigkeit, die Schaffung stabiler Singularitäten, die Manipulation natürlicher Singularitäten (als Gefallen für ihre ehemaligen Lehrer entfernen sie) gemeistert mehrere kleine Schwarze Löcher unserer Sonne, die das Leben unseres Sterns verkürzten) und die Manipulation von Materie auf subatomarer Ebene. Es ist ungewiss, inwieweit sie sich entwickelt haben, da sie aufhören, uns Wissen zu geben, sobald klar wird, dass sie unsere Leistungen übersteigen (technisch gesehen geben sie uns die Informationen, aber sie verschlüsseln sie, damit sie nicht gelesen werden können; der Verschlüsselungsschlüssel bezieht sich immer auf die Informationen selbst, so dass die Menschheit die Entdeckung selbst machen muss, aber in der Lage ist, ihre Antworten zu überprüfen, sobald sie sie erhalten). Darüber hinaus ist jede 29 unserer Sekunden ein weiteres Jahr des Fortschritts für sie. Wenn sie am Ende des Buches keine Klasse III sind, werden sie es kurz danach sein. Oder zumindest wären sie es gewesen, wenn es nicht das Titelereignis der Fortsetzung gegeben hätte Sternenbeben . Sie sind wahrscheinlich Ende des Jahres da Das , aber.
  • Der Sliders-Vers hat Multi-Erde-Zivilisationen. Während die Kromags Hunderte von Planeten umfassen, ist nicht bekannt, ob sie über Raumfahrt verfügen. Beim reinen Watt-Verbrauch sind sie wahrscheinlich mindestens Typ 2.
  • Grüne Laterne Zivilisation 'Wächter des Universums' könnte Typ vier sein, wenn nicht ihre persönliche Oberste Direktive. Als all ihre Kraft in einem einzigen Wesen gebunden war, konnte er das gesamte Universum vom Anfang der Zeit bis zum Ende entwirren und den Urknall neu starten.
  • Halbwertszeit 2 : Der Mähdrescher hat den größten Teil seiner Technologie mit exotischer Materie betrieben. Ihre Zitadellen werden von Dunkelenergiereaktoren angetrieben, die mit der Physik herumspielen, um sich selbst mit Dunkelenergieplasma anzutreiben. Dieses Plasma wird für eine Reihe von Zwecken verwendet, einschließlichtragbare Stromquelleneine faustgroße Plasmakapsel kann einen an der Wand montierten Schildgenerator antreibenundMunitionbesagte Plasmakapsel wirkt bei Kontakt mit organischem Material wie ein Desintegratorstrahl und kombiniert Pulswaffen feuert Plasmaexplosionen ab, die Kugeln beschämensowie in einen dunklen Fusionsreaktor eingespeist , der ein Loch in das Gewebe der Raumzeit reißen und in andere Universen tunneln kann . Sie haben erfolgreich ganze Universen erobert, was sie möglicherweise zu Typ IV auf der Skala nach bloßer Masse macht (obwohl die Populationen dieser Universen nie offengelegt werden), aber ihre Aktionen auf der Erde sind bestenfalls grenzwertig vom Typ 1 (wahrscheinlich viel niedriger, je nachdem, wie viel) Bevölkerung bleibt). Die größte Demonstration ihrer Kontrolle über die Umwelt ist die Entwässerung der Ozeane, und der reduzierte Inhalt umfasst ihre Bemühungen, den Planeten zu terraformieren. Ihre Zivilisation wird von irgendeiner Form dunkler Energie angetrieben, aber aufgrund der oben erwähnten Exotik ist die Leistungsabgabe unbekannt. Brief 3 bestätigt sie zumindest als Typ II, da sie Dyson-Kugeln besitzen.
  • Vitiate, der Sith-Imperator von Star Wars The Old Republic , ist ein skurriler Fall. Als körperloser Geist (vermutlich ähnlich, aber anders als ein 'typischer' Machtgeist) gewinnt er Machtmacht durch Tode und kann raffinierte Dinge tun, wie zum Beispiel die Gedanken der Menschen übernehmen. Während des gesamten Ziost-Bogens gehen die Helden davon aus, dass er nur über eine begrenzte Macht verfügt, aber am Ende startet er eine World-Wrecking Wave, die tötet jedes lebende Ding auf dem Planeten in Sekundenschnelle. Welche Grenzen – wenn überhaupt – Vitiate für seine Macht hat (oder was diese Macht überhaupt ist, da die meisten Quellen seine eigenen Diener und ehemalige Diener waren) ist unklar, aber es ist wahrscheinlich, dass, wenn sie in eine messbarere Form wie ein Planet gebracht würde -Tötungsstrahl, würde es ziemlich weit oben auf der Skala rangieren. Bedenken Sie nun, dass dies eine Person ...
Multiple: Für aufwärts/abwärts Bewegliche.
  • In dem Meister des Orion Spiele können Sie wohl eine Zivilisation von einer Grenzlinie vom Typ I bis zu einer gut entwickelten Zivilisation vom Typ II aufbauen. Im Meister des Orion 2 die Waffe Sternkonverter ist in der Lage, Planeten in Sekundenschnelle zu zerstören (umstritten, da dies eine Umdrehung dauert), was bedeutet, dass ihre Energieabgabe in der Größenordnung von 10 . liegen muss30J - geben oder nehmen Sie wenige Größen - um die gravitative Bindungsenergie eines planetengroßen Objekts zu überwinden. Außerdem können Sie erdähnliche Planeten aus Asteroidengürteln und Gasriesen bauen. Dies würde auf einen mittleren bis hohen Stromverbrauch vom Typ II hinweisen.
  • Zivilisation in der Linsenmann Romane schreiten von einem wahrscheinlich niedrigen Typ II (ein erheblicher Teil der kolonisierten Milchstraße, FTL-Reisen, 'Superatomar' und Energiewaffen) zu Beginn des Jahres fort Galaktische Patrouille zu einem wahrscheinlichen Typ III (zwei kolonisierte Galaxien, Reisen zwischen Paralleluniversen, überlichtschnelle Planeten, die als Waffen verwendet werden, die stark genug sind, um Supernovae zu verursachen) bis zum Ende des Jahres Kinder der Linse . Die Kinder der Linse selbst sind gottähnliche Wesen.
  • Isaac asimov:
    • Jeder Abschnitt von „Die letzte Frage“ spielt sich in einer menschlichen Zivilisation an einem anderen Punkt auf der Skala ab – jedes Mal, wenn die letzte Frage gestellt wird, ist der Mensch so viel fortgeschrittener und dennoch machtlos, sie zu beantworten. Es endet mit der Darstellung eines möglichen Typs V Szenario: Rückwärtsfahren Entropie auch nach dem scheinbaren Hitzetod des Universums.
    • Das Stiftung , Die Empire-Romane , und Roboterserie , nach dem Zusammenschluss, mit der Menschheit als Typ 0-Zivilisation beginnen, die Roboter nutzt, um die Ressourcen des Planeten effizienter zu nutzen. Später gründen sie Spacer-Kolonien, erfinden Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit und kolonisieren schließlich fast eine ganze Galaxie, nachdem sie das Level Solid II erreicht haben.
  • ist ein spekulativer Dokumentarfilm / Faux-To-Leitfaden zum Erreichen von Typ I, Typ II und Typ III.
    • Ein Update wird online veröffentlicht als .
  • Es gibt auch noch eine andere Skala, die natürlich eher weniger wissenschaftlich ist... D20 Zukunft . Darin gibt es Fortschrittsstufen, mindestens acht oder neun.
    • Level 1 ist Steinzeit, prähistorisch... Grundlegende Steinwerkzeuge, Landwirtschaft und so weiter.
    • Level 2 ist Bronze/Eisenzeit
    • Stufe 3 ist das „Zeitalter der Vernunft“. Die Renaissance, wenn auch seltene, einfache Schlagwerfer-Waffen verfügbar sind.
    • Level 4 ist das Industriezeitalter. Etwa auf dem Stand der Technik der 60er Jahre.
    • Level 5 ist das Informationszeitalter. Ziemlich aktueller Stand der Erdtechnologie... die 'Moderne'.
    • Level 6 ist das Fusionszeitalter, Energiewaffen werden immer wahrscheinlicher, insbesondere bei größeren Fahrzeugen, Kybernetik erscheint als mehr als nur minderwertige Ersatzteile. Erfindung einer effizienten, nicht entbehrlichen Energiequelle.
    • Stufe 7 ist das Schwerkraftzeitalter. Die Schwerkraft ist zum Spielzeug der Zivilisation geworden, interstellare Reisen werden realisierbar, Energiewaffen werden klein genug, um tragbar zu sein, wahre Kraftrüstungen erscheinen.
    • Stufe 8 ist das Energiezeitalter. Dies ist das Niveau, das wir in vielen Science-Fiction-Shows sehen, die vielen der 'älteren' Rassen zugeschrieben werden ... Nullpunktsenergie, mächtige persönliche Energiewaffen, Kraftfelder, intergalaktische Reisen, Sternenbasen in der Größe von Monden, echte Sternenjäger haben endlich lebensfähig werden und funktionelle Unsterblichkeit beinhalten können oder nicht.
    • Level 9 ist im Wesentlichen das Q-Kontinuum. Wenn sie nicht allmächtig und allwissend sind, sind sie dem nahe und können ziemlich sicher als lebende Götter angesehen werden.
    • Trotzdem eine lustige Sache. Funktionelle Unsterblichkeit ist wissenschaftlich wahrscheinlich enorm einfacher zu erreichen als FTL-Reisen, da sie wahrscheinlich von einer Mischung aus Nano-, Cyber- und/oder Biotechnologie abhängt, die von unserer Wissenschaft bereits theoretisch (nur schwierig zu erreichen) ist, im Gegensatz dazu, die Gesetze der Physik auf eine Weise zu verändern, die Wir haben nicht einmal eine Ahnung, wie man mit FTL reisen kann.
    • Die PL-Skala wird en gros aus dem nicht mehr existierenden RPG von TSR entfernt Abwechslung die Wizards of the Coast erbte und dann sterben ließ.
  • GURPS hat auch eine eigene Tech-Level-Skala und war möglicherweise eines der ersten Spiele, das den Fortschritt so quantifiziert hat. stammt aus der dritten Ausgabe, aber spätere Ausgaben ändern daran nicht viel, außer dem Hinzufügen von 'Überwissenschaft' für Dinge, die die Gesetze der Physik eklatant brechen. Die Erde war bei der ersten Veröffentlichung TL7, aber im Jahr 2000 wurde Steve Jackson Games dass wir TL8 erreicht hatten und dass sie gezwungen waren, die alte Tech-Level-Skala aus dem Regelbuch von 1985 umzuschreiben, weil die Wissenschaft in einigen Bereichen (wie der Biotechnologie) schneller vorangekommen war als erwartet und in anderen langsamer, was sich auf die Tech-Level-Beschreibungen im aktuellen 4. Auflagenregelbuch. vom März 2006 listet ein weiteres Beispiel dafür auf, dass die moderne Biowissenschaft kurz vor dem Durchbruch zu TL9 steht. Interessanterweise hat selbst eine TL-12-Zivilisation nicht viel an Technologie über Typ II. Dies ist wahrscheinlich ein Problem der Spielbalance (wenn Handfeuerwaffen einen Planeten ausschalten können, spielt es keine Rolle, welche Vorteile Charaktere haben). Die jetzige GURPS Tech-Level-Skala:
    • TL 0 — Steinzeit: Keulen und Lendenschurze.
    • TL 1 — Bronzezeit: Alphabet und das Rad.
    • TL 2 — Eisenzeit: Wasserrad und Eisenbearbeitung.
    • TL 3 – Medieval: High Fantasy spielt hier. Stahl erfunden. Segelboote.
    • TL 4 – Zeitalter der Erforschung: Waffen erfunden. „High-Tech“ beginnt.
    • TL 5 — Industrielle Revolution: Dampfmaschine.
    • TL 6 — Mechanisiertes Zeitalter: (ca. 1900-1950) Die ersten Fernseher und mechanischen Taschenrechner.
    • TL 7 – Atomzeitalter (c1951-2000): Computer erfunden. Laser, Miniaturisierung, ausgereifte Spalttechnologie.
    • TL 8 – Mikrowissenschaften (c2001-2050?): Gengineering, Langlebigkeit, Mikromaschinen, frühe Fusionstechnologie. Anfänge der KI.
    • TL 9 — Nanowissenschaften: Umwelttechnik, Nanomaschinen, intelligente KI, ausgereifte Fusionstechnologie. „Ultra-Tech“ beginnt.
    • TL 10 – Roboterzeitalter. „Echte“ KI. Handgehaltene Laser, Partikelstrahlwaffen. Schwerkraftkontrolle.
    • TL 11 – Exotische Materie. Atome verändern. FTL-Technologie (mit Superwissenschaft). Weltraum Oper.
    • TL 12 – Zeitalter der Wunder. Nahezu vollständige Kontrolle über Zeit und Raum. Leute können Taschenuniversen kaufen.
    • GURPS ist auch unter RPGs bemerkenswert, da es Regeln für nicht übereinstimmende Tech-Level gibt. Eine aufgeklärte und friedliche Zivilisation könnte die körperliche Unsterblichkeit herausgefunden haben (TL 11), aber keine Waffen haben, die fortgeschrittener sind als „nur“ Atombomben des 20. Jahrhunderts (TL 7). Es erlaubt auch Fantasy/alternative Technologieformen, zum Beispiel eine Steampunk-Welt wie Mädchen-Genie wäre TL 5+4 (Dampfmaschine/Viktorianer mit Flug, Todesstrahlen und mechanischer KI), während Die Feuersteine; 'Familie Feuerstein wäre TL 0+6 (Steinzeit mit TV und Autos! ), oder am Ende der Originalserie TL 0+7 (noch Steinzeit, aber jetzt mit sehr frühen Computern und Raumfahrt).
  • hat eine Liste von Sci-Fi-Zivilisationen, die nach Tech-Level geordnet sind. Sie könnten zumindest einigen Platzierungen nicht zustimmen, aber es ist da.
  • Menschliche Zivilisation in Warhammer 40.000 verdient hier Erwähnung. Das Technologieniveau der Menschheit ist lächerlich schizophren durch jahrtausendelange Kriege und Umwälzungen. Auf ihrem Höhepunkt hatte die Menschheit echte KI, schnelle interstellare Reisen, kontrollierte den größten Teil der Galaxie, soll die Materie-Energie-Umwandlung gemeistert und die Gesetze des Universums nach Belieben gebeugt haben. Zwanzigtausend Jahre verheerender galaktischer Kriege später sind es die Überreste der Technologie aus dieser Zeit wert, die Sternensysteme zu zerstören. Obwohl das Imperium des Menschen und der Adeptus Mechanicus nicht mehr verstehen, wie viel von ihrer fortschrittlichsten Technologie funktioniert, zeigen sie immer noch Kennzeichen einer Grenzkultur vom Typ III, insbesondere wenn die Technologien des Krieges in Frage kommen. In der Zwischenzeit kann jeder imperiale Planet von der Steinzeit bis zum Hochtyp II reichen. Schizo Tech vom Feinsten, Leute.
  • Sternenherrscher : Du beginnst mit Star-Faring.
  • Die Charaktere im Anime Tengen Toppa Gurren Lagann als Typ 0 beginnen, aber mindestens zum Borderline-Typ IV fortschreiten,buchstäblich ganze Galaxien aufeinander schießenim Kampf.
  • ZU Klassifizierung verwendet in Leitfaden für Computerfreaks: DeathWorld Earth , wobei Menschen ein Typ I sind, Typ II Standard in der Galaxis und 16 Typ III Rassen sind.
  • Stellaris :
    • Die meisten konventionellen Zivilisationen beginnen mit einem hohen Typ 0, nachdem sie gerade FTL entdeckt haben. Im Laufe des Spiels erreicht eine Zivilisation schließlich einen niedrigen bis mittleren Typ II, der in der Lage ist, zu bauen Dyson-Kugeln und Ringwelten (wenn auch mit großem Aufwand und Schwierigkeit).
    • Die gefallenen Imperien sind schwerer zu kategorisieren; sie waren einmal mindestens Typ II, einige von ihnen hatten mehrere Ringwelten (jetzt größtenteils in Trümmern), haben aber vergessen, wie man einen Großteil ihrer eigenen Technologie verwendet. Sie kehren jedoch zu einem sehr soliden Typ II zurück, wenn sie erwachen sollten.
    • Sogar Kontaktaufnahme die Wesen des Schleiers erfordern die Energien und die Wissenschaft einer Zivilisation vom Typ II, und die mächtigsten von ihnen sind mächtig genug, um Scheu sagte Zivilisationen. Das Ende des Zyklus im Besonderenkann die Macht einer Zivilisation so weit steigern, dass Typ III in Reichweite scheint ... dann zerstören es in Sekunden .
    • Makross: Erinnerst du dich an Liebe?
Schizo Tech: Für widersprüchlich erscheinende Fälle.
  • Das Galaktische Imperium und sein Nachfolger stellen die Erste Ordnung in der Hauptlinie dar Krieg der Sterne Kanon.
    • Das Galaktische Imperium ist im Grunde die Galaktische Republik und die Konföderation unabhängiger Systeme, die zusammengestellt und dann hypermilitarisiert wurden, mit einigen weiteren eroberten Welten an der Spitze. Normalerweise würden sie damit im Grenzgebiet vom Typ II landen, da ihre reguläre Technologie sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke dies nicht ist Das viel fortschrittlicher als ihre Vorgänger, nur zahlreicher und größer.HinweisZ.B. ihr Standard-Kapitalschiff, der Imperial Star Destroyer, ist eines großen Großkampfschiffs in der Ära der Klonkriege wie a Vorsehung -Klasse Dreadnought oder a Jäger -Klasse Angriffskreuzer.Sie haben es jedoch auch geschafft, den Todesstern zu bauen, der eine Leistung von bis zu 10 . erreichen kann35Joule und mindestens 3,7 x 1032Joule (siehe ) in seinem Superlaser. Der erste Todesstern wurde in etwa einem Tag für einen Planetenzerstörer aufgeladen, was seinem Energiekern eine anhaltende Leistung in der Größenordnung von 4,28 x . verleihen würde27Watt, mehr als das Zehnfache unserer Sonne. Und der zweite ist zu zweit aufgeladen Std - Zugegeben, es lädt nur genug auf, um ein paar Großkampfschiffe in die Luft zu jagen. Der einzige Grund, warum sie kein solider und starker Typ II sind, ist, dass die Romane ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Todesstern aufgrund seiner exotischen Kraftquellen dies tut nicht auf alles andere skalieren, was sie tun. Trotzdem schafft man es sogar, nur das notwendige Material zusammenzustellen, um das verdammte Ding zu bauen ( ), viel weniger zwei , ist leicht um Größenordnungen höher als alles, was sie oder jemand anderes jemals in der Krieg der Sterne Universum.
    • Die Erste Ordnung sollte nach aller Logik nicht mehr als ein Grenztyp II sein; Sie sind ausdrücklich nur ein Überbleibsel des ursprünglichen Imperiums, das eine relativ begrenzte Anzahl von Welten und Kriegsschiffen kontrolliert, genug, dass ihr Versuch, die Galaxie wie das Imperium zu erobern, darin endet, dass sie in kurzer Zeit überdehnt und vernichtet werden Der Aufstieg Skywalkers . Aber sie haben einen Trumpf: Starkiller Base . Es verbraucht tatsächlich Sterne, um seine Hauptwaffe anzutreiben, die in der Lage ist, zu zerstören mehrere Planeten mit einem einzigen Schuss aus der ganzen Galaxie! Laut ergänzenden Materialien ist die verwendete Sternmasse nichts anderes als ein Katalysator für eine esoterische Reaktion, die es ermöglicht, Dunkle Energie zu konzentrieren und etwas namens „Phantomenergie“ zu produzieren, das durch den „Subhyperraum“ getunnelt werden kann. Allein seine Traktorstrahlen sollten in der Lage sein, beiläufig große Planeten zu zerstören, da die Starkiller-Basis mit diesen Strahlen in SEKUNDEN einen GESAMTEN STERN aufsaugen konnte. Das entspricht ungefähr dem Schrumpfen einer Atombombe auf die Größe einer Kugel, damit Sie sie in eine Handfeuerwaffe stecken und damit auf jemanden schießen können. Die Technik, die an der Nutzung der Starkiller-Basis beteiligt ist, sollte die Erste Ordnung machen Götter . Diese eine Raumstation nutzt Energie, die mit einer Kardashev-Typ-III-Zivilisation für sich allein vergleichbar ist. Sie sollen in der Lage sein, ganze Solaranlagen von Grund auf neu zu konstruieren. Aber noch mehr als das Imperium, nichts anderes dass die Erste Ordnung dem auch nur annähernd nahe kommt. Ansonsten beschränken sie sich darauf, nur mit (zugegebenermaßen wirklich großen) Sternenzerstörern herumzufahren und sich an den gleichen Weltraum-Seeschlachten zu beteiligen, die den Rest des Franchise durchziehen.
  • Oberbefehlshaber , wenn man bedenkt, dass Sie Truppen einsetzen, die für viel weniger als eine Ressourcenbasis vom Typ I repräsentativ zu sein scheinen, um in einem Konflikt zwischen Imperien, der sich angeblich über große Teile der Galaxie erstreckt, um winzige Gebiete einzelner Planeten zu kämpfen, angetrieben von Nanomaschinen-Assemblern, die in der Lage sein sollten einer beeindruckenderen Mobilisierung.
  • Ähnlich, Asche der Singularität angeblich handelt es sich um eine Post-Singularität-Menschheit, die in der Lage ist, Macht mindestens im Typ-II-Maßstab zu nutzen, um ganze Planeten in Computer zu verwandeln. Es kämpft mit einer kleinen Anzahl nicht besonders fortschrittlicher Panzer auf Schlachtfeldern mit einem Durchmesser von nicht mehr als ein paar Kilometern.
  • Untergang : Menschlichkeit in der DOOM (2016) und DOOM ewig Fortsetzungen/Neustarts ist als Plotpunkt inkonsistent. Der Großteil ihrer Technologie und Entwicklung passt zu der Typ 0-Beschreibung, die im Eintrag der ursprünglichen Raten enthalten ist (obwohl auch gezeigt wird, dass sie genug kybernetische Technologie entwickelt haben, um eine intelligente KI zu bauen und Gehirn-Uploads auf Roboter durchzuführen), und diese Spiele machen es noch klarer dass die Menschheit normalerweise diesen Bereich einnimmt, indem sie feststellt, dass ein Mangel an fossilen Brennstoffen eine weltweite Energiekrise verursacht hat (sie müssen also noch billige Fusionsenergie entwickeln). Die Geschichte ist, dass es der UAC gelungen ist, die Menschheit in noch nie dagewesene Höhen zu treiben, indem sie eine extradimensionale Energiequelle namens Argent Energy erntet, die eine fantastische Energienutzung in allem ermöglicht, von ihren Kleinwaffen aus (der Chaingun feuert jetzt 15-mm-Wolfram-Spikes mit 5.000 FPS ab). zu ihren strategischen Waffen (ein Kill Sat in Ewig sprengt nach dem Aufladen für nur wenige Sekunden einen guten Teil der Marskruste, was mit einem hohen Energieverbrauch vom Typ I übereinstimmt, wenn es einzigartig ist, und einem niedrigen Typ II, wenn sie Tonnen ähnlich leistungsstarker Geräte haben). Dies hat der UAC ein Monopol über einen Großteil der Erdwirtschaft verschafft und Energie zu einem nahezu unwichtigen Thema gemacht. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass Argent Energy tatsächlich mit leidenden Seelen erschaffen wird und dass Zivilisationen dazu verleitet werden, sich darauf zu verlassen, wie die Hölle sie für eine Invasion und Vernichtung vorbereitet. Sie sind dabei, dies der Menschheit anzutun, und zwar Ewig , wurde der größte Teil der Erde ausgelöscht. Der Doom Slayer verbringt einen Großteil dieser Spiele absichtlich damit, die Menschheit voranzutreiben Nieder auf der Kardashev-Skala dank dieser Enthüllung mit der Begründung, dass eine Energiekrise und ein gesellschaftlicher Zusammenbruch unmöglich schlimmer sein können als die Alternative .
  • Wo die Transformatoren auf der Skala passen, hängt von der Kontinuität ab. Aber im Film-Vers haben sie Geräte, die die Energie von Sternen saugen und sie dabei zerstören können. Obwohl dies auf Typ II hindeuten würde, sehen ihre Aktivitäten auf dem Bildschirm weit unter Typ I aus (ein typisches Beispiel: Sie können vom US-Militär bis zum Aussterben gejagt werden.) Zeitalter der Vernichtung ). Obwohl andere Kontinuitäten nicht unbedingt vollständig konsistent sind, schneiden sie besser ab als ein scheinbares Dutzend plus Größenordnungen.
    • Sie haben auch FTL, Warp Gates, persönliche Subraumspeicher und Schwerkraftkontrolle, tragbare Waffen, die Energie aus Schwarzen Löchern ziehen, Kraftfelder, Unsichtbarkeit, Zeitreisen und können von der Erdumlaufbahn auf die Oberfläche fallen, ohne zu verbrennen oder durch den Aufprall getötet zu werden . Und sie kämpfen, indem sie sich gegenseitig schlagen, und können durch einen platten Reifen demobilisiert oder von luftgestützten Panzerabwehrraketen getötet werden. Anscheinend variiert ihre Laufleistung.
    • Einige Merkmale des Movie-Verses (wie der scheinbare Zustand dessen, was wir von Cybertron sehen) deuten stark darauf hin, dass die Transformers ihre Technologiebasis im Laufe ihres Bürgerkriegs zerstört haben. Dies bedeutet, dass sie zwar über einzelne Technologien verfügen, die für Kulturen des Typs II geeignet sind, aber möglicherweise auf Subtyp I beschränkt sind, einfach weil die Hardware zum Besseren nicht mehr existiert.
  • Der Bund von Hallo . Vom Maßstab der Flotten und anderen Kampfkräfte, der Entwicklung der Planeten und der Industrie her sehen sie wie ein solider Typ I oder so aus. Von der Wirksamkeit von Covenant-Schiff-zu-Schiff-Waffen aus sehen sie vielleicht auch wie ein solider mittlerer Typ I aus. Die Fähigkeit des Bündnisses, die Oberfläche von Planeten zu 'verglasen', ist jedoch um mehrere Größenordnungen größer als alles andere, was es tut Grenzgebiet vom Typ II.
    • Wie in den Datenpads von . offenbart Halo Reach , die Fähigkeit des Bündnisses, Planeten zu „verglasen“, ist Propaganda, die von einer Gruppe von Menschen geschaffener künstlicher Intelligenzen entwickelt wurde. Es stimmt, die Allianz KÖNNTE einen ganzen Planeten in ein Stück Glas verwandeln ... vorausgesetzt, sie hatten Jahrtausende dazu. Der Gedanke an ein außerirdisches Imperium, das ganze Kolonien „verglast“, hat die Menschheit jedoch sicherlich dazu gebracht, sich zu wehren.
      • Auf der anderen Seite, laut Lord Hood in Halo 3 der Elite-Angriffsträger Schatten der Absicht hat in etwa einer Stunde den halben afrikanischen Kontinent verglast ... während er mit eigenen Augen beobachtete, wie es geschah (obwohl Kanon dies später als übertrieben erklärte und wir im Spiel selbst sehen, dass sie nichts dergleichen taten). Es ist auch erwähnenswert, dass der spezielle Datenblock, der behauptet, dass der Bund Planeten nicht vollständig verglasen kann, nur ein Jahr nach Kriegsbeginn im Universum geschrieben wurde, als die Daten über die Fähigkeiten des Bündnisses begrenzt waren. ein weiteres Datenpad, das nur wenige Jahre später geschrieben wurde, ergibt eine konservative Schätzung von 110 bis über 300 Jahre nur richtig neu terraformieren vier Kolonie Welten.
      • Es ist wichtig anzumerken, dass Afrika auch vom Flaggschiff der Sangheili-Flotte verglast wurde und speziell um zu verhindern, dass die Flut die Erde überrollt, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass sie an dieser Aufgabe viel härter als sonst gearbeitet haben, und es ist möglich, dass mehr als der Schatten der Absicht die Arbeit erledigte. Obwohl es nicht halb Afrika war, war es viel wichtiger, jeden Zentimeter zu treffen.
    • Die Rückkehr short verdeutlicht dies vollständig; Wenn die Allianz eine Welt „verglast“, erfordert dies Hunderte von Großkampfschiffen, die tagelange Bombardierungen ausführen, also können sie dies nicht beiläufig tun. Selbst dann reduzieren sie nicht buchstäblich die gesamte Oberfläche zu Glas (wenn sie es täten, dann gäbe es nichts zu terraformen da die Atmosphäre komplett verschwunden wäre). Kholo, einer der am stärksten betroffenen Planeten, behielt nicht nur seine Atmosphäre bei, sondern hatte noch stehende Strukturen und überlebende Vegetation, was deutlich macht, dass die „Verglasung“ des Bündnisses nicht einmal annähernd die Biosphäre auslöscht, geschweige denn die gesamte Oberfläche verglast . Andere Planeten wie Reach, Minab, New Llanelli, Bliss und Meridian hatten auch nach der „Verglasung“ (obwohl dies in einigen Fällen von nuklearen Wintern begleitet wurde) noch stehende Strukturen, Vegetation, Megafauna und atembare Atmosphären, die eher mit einem globalen Atombombenverhältnis übereinstimmen Austausch auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges als ein Aussterben der Klasse 5 . Wenn man bedenkt, dass selbst dies Hunderte von Schiffen und einen langen Zeitraum erfordert, stimmen die angezeigten Auswirkungen von Bündnisbombardements eher mit einer Typ-I-Zivilisation überein. Wenn sie dazu Bomben verwenden, anstatt oder zusätzlich zu ihren Schiff-zu-Schiff-Waffen ( Halo 2 zeigt, dass sie über Antimaterieladungen verfügen), könnte dies sogar auf einen grenzwertigen Typ-I- und nicht auf einen starken Typ-I-Energieverbrauch für ihre Schiffe hindeuten. Dies ist insbesondere der Fall, wenn man bedenkt, dass die Titanpanzerung des UNSC sie tatsächlich etwas vor Allianz-Schiff-zu-Schiff-Waffen schützen kann.HinweisZum Kontext: Sie benötigen nur ein paar hundert Kilotonnen, um die Masse einer 0,93 Millionen UNSC-Fregatte vollständig in Titan zu schmelzen (und ihre Masse ist kein reines Titan). Allianz-Plasmatorpedos oder eine kurze Exposition gegenüber Energieprojektoren schmilzt/kocht normalerweise nur ein großes Loch im Schiff und das war's; sogar getötete UNSC-Schiffe sind nach Kämpfen um Bergung immer noch anwesend, anstatt völlig zerfallen zu sein.bis zu dem Punkt, dass Kriegsflotte sagt, dass Panzerung der Hauptgrund dafür ist, dass sich der UN-Sicherheitsrat sogar noch die Mühe macht, Kreuzer zu bauen.
    • Geister von Onyx enthüllt, dass Covenant-Schiffe mit Deuterium- und Helium-3-Pinch-Fusion betrieben werden und dass ein typischer Covenant-Schiffsreaktor eine Leistung von 12 Terawatt hat (die komisch riesige Raumstation Unnachgiebiger Hierophant hatte tausend solcher Reaktoren, aber die meisten Covenant-Schiffe haben nur wenige ). Dies ist wiederum eine solide mittlere Typ-I-Technologie.
    • Für die Allianz sollte jedoch beachtet werden, dass ein Großteil ihrer Technologie aus den Ruinen der Vorläufer stammt und hauptsächlich von den Ingenieuren eingerichtet wird, was möglicherweise die Lücken erklärt. Donnerstag Krieg gibt an, dass die Allianz absolut keine Ahnung hat, wie ihre Technologie funktioniert, und ihre Schiffe nicht einmal warten können, ohne dass die Ingenieure sich um alles kümmern, geschweige denn neue bauen. Sie wären bestenfalls ein mittlerer Typ I ohne die Ingenieure, und die Allianz-Überrestfraktionen (wie Juls selbsterklärter Nachfolgestaat des Bündnisses oder Thels Schwerter von Sanghelios) scheinen dort bei der Ingenieurs-MIA gelandet zu sein.
    • Einige EU-Romane enthüllen auch, dass die Allianz über planetenumschließende Werften verfügt, was sie näher an das Grenzgebiet des Typs II rückt. Gemessen an der schieren Größe ihrer Zivilisationen und der Leistungsfähigkeit ihrer Technologie würden sie sich ohne ihre eigenen selbst auferlegten Grenzen und Inkompetenz bequem im Grenzbereich bewegen.
    • Die Vorläufer-Saga und Halo 4 enthüllen, dass die prähistorische Menschheit gleichzeitig gegen die Vorläufer und die Sintflut kämpfte oder zumindest gegen die Vorläufer kämpfte und vor der Sintflut davonlief. Sie haben verloren, aber trotzdem. Die Vorläufertechnologie war in der Lage, eine ganze Galaxie zu sterilisieren, was Vorläufer und alte Menschen auf einen hohen Typ II bringen würde.
    • Dieselben Bücher machen jedoch deutlich, dass die Vorläufer die Vorläufer in jeder Hinsicht leicht übertrafen, einschließlich der Erschaffung empfindungsfähiger Spezies mit minimalem Aufwand, begrenzter Zukunftsvorhersage, galaxieübergreifender Biowaffen und völlig unzerstörbarer Materialien (von irgendeiner Art organischer Natur, da sie vom Halo-Array ausgelöscht wurden). Sie hatten auch die Fähigkeit, zwischen Galaxien zu wechseln, mit wenig – wenn überhaupt – Zeitablauf, sofortiger Gensequenzierung, wenn die neueren Spiele ein Hinweis sind, eine Fähigkeit vorherzusagen, wann eine KI grassieren wird, und was am besten beschrieben werden kann als ein galaktisches psychisches Internet. Kann sein. Sie sind vorerst noch rätselhaft.
  • Menschheit in GunBuster ist im Allgemeinen eine Typ-I-Gesellschaft auf niedrigem bis mittlerem Niveau, aber ihre ultimative Waffe, diezerstört den Kern der Milchstraße, ist weit, weit darüber hinaus.
  • Tag der Unabhängigkeit hat die Harvester. Die Wirksamkeit ihrer Großkampfwaffen und Jägerabschirmung deutet auf eine niedrige Zivilisation vom Typ I hin, aber die schiere Größe ihrer Schiffe weist zumindest auf einen soliden Typ II hin (in Unabhängigkeitstag: Wiederaufleben , sie haben ein Schiff, das den Mond in den Schatten stellt und nicht allzu weit von der Masse der Erde selbst entfernt ist). Das Hauptproblem ist, dass ihre Konstrukte nie wirklich Handlung als ob sie so groß sind wie sie sind oder dass sie so viel Energie verbrauchen, wie sie sollten. Sehen für die Vielzahl von Maßstabsproblemen, die allein mit dem ersten Film verbunden sind.
  • Die Zivilisationen in Galaxie Engel alle arbeiten auf einer anderen ebene.
    • Das „aktuelle“ Transbaal-Imperium operiert auf der Skala 1 oder höchstens 1,5. Sie haben ein Imperium, das sich über mehrere Sternensysteme erstreckt, aber es wird nicht näher erläutert, wie groß. Außerdem arbeiten sie mit Reverse-Engineering Lost Technology.
    • Die EDEN-Zivilisation, die die Quelle der oben genannten Lost Technology ist, wurde nicht weiter ausgeführt, aber ihre Haupttechnologie, die Chrono String Engine, nutzt die Energie, die bei der Erschaffung des Universums selbst übrig bleibt. Das, und sie sind in der Lage, ein mondgroßes Raumschiff / eine Fabrik mit den erforderlichen FTL-Reisen zu bauen; den Schwarzen Mond und den Weißen Mond. Damit sind sie mindestens auf Skala 2.
    • Schließlich das Val-Fasq, das Rennen der Eroberer. Während das Ausmaß ihrer Eroberung noch einmal unbestimmt ist, ist ihre ultimative Waffe, Chrono Quake Bomb, stark genug, um einen universumsweiten 'Einfrieren' von FTL-Reisen zu verursachen und Reisen, Handel und Kommunikation zwischen den Sonnensystemen zu isolieren. Es wird angedeutet, dass sie diese Waffen regelmäßig verwenden, und solche Waffen sind der Eröffnungszug für einen Krieg; friere jede FTL-Reise ein, erobere Universen. Spülen und wiederholen. Damit sind sie mindestens Stufe 3.
    • Aber das beste Beispiel sind eigentlich die Emblem Frames; Raumjäger, die von einer einzigen Person gesteuert werden. Es enthält anscheinend eine Chrono String Engine, die durch das Emotionssensor-HALO-System reguliert wird und stark genug ist, um zu erzeugen ein ganzes taschenuniversum ex nihilo um die massive Energie abzuleiten, die von der Chrono Quake Bomb oben freigesetzt wird. Die Technologie allein muss mindestens eine Energie weit über Skala 3 verbraucht haben, was die wahre Kardashev-Skalenbewertung des Schöpfers dieser Technologie in Frage stellt...
  • Greg Egans Kurzgeschichte 'Border Guards' spielt in einer Zukunft, in der Menschen in der Lage sind, Taschenuniversen zu erschaffen, in die sie dann reisen und sich dauerhaft niederlassen können, was einen sehr hohen Typ III, wenn nicht sogar Typ IV impliziert, aber es ist erwähnte auch, dass Schneller-als-Licht-Reisen immer noch unmöglich sind, was bedeutet, dass Menschen nur einige der dem Sonnensystem am nächsten gelegenen Sterne kolonisierten, bevor die Raumfahrt zu einer Sackgasse wurde, was auf einen niedrigen Typ II am absolut höchsten (und wahrscheinlicher nur) hindeutet im festen Typ I-Bereich), so dass es den Verstand verwirrt, woher sie die erforderliche Energiemenge beziehen, um das erste Taschenuniversum zu erschaffen.
  • Terminator : Skynet und die zukünftige Menschheit sind im Allgemeinen Typ 0 in Bezug auf militärische Gesamtstärke und Industrie, hauptsächlich weil sie auf einen einzigen ausgebombten Planeten beschränkt sind, aber die Energie, die für Zeitreisen benötigt wird, sollte logischerweise obszön sein. Es ist jedoch nicht etwas, was sie regelmäßig tun.
  • Hier ist eindeutig der Marvel-Universum und DC Universum sitzt, wenn man es als Ganzes betrachtet, weil es ist sehr abhängig vom Autor, wie fortgeschritten diese Universen sind. Du hast zeitgenössische Technik, Wissenschaft und Ideen (je nachdem, wann der Comic/Film/die Show geschrieben wurde), die sich neben FTL-Raumschiffen, Weltuntergangswaffen, Zeitreisen, Teleportation usw. kaum einem Typ 1 nähern. Es gibt auch einen Grund, warum Tropen wie als Cut Lex Luthor a Check und Reed Richards Is Useless tragen die Namen von Charakteren aus diesen Franchises, da wir Individuen mit wahnsinnig hohem technischen Niveau haben, verglichen mit dem, was sie logischerweise haben sollten.
  • Quinn Mallory in Schieberegler schafft es, von seinem Keller aus multiversale Reisen zu entwickeln, mit einem Gehalt als Verkäuferin in einem Computerladen. Er hat anscheinend so wenig Geld, dass das Zeitmessgerät, das diese bemerkenswerte Leistung enthält, eindeutig aus Teilen zusammengebastelt wurde, die von einem Mobiltelefon zu stammen scheinen (was möglicherweise dazu beiträgt, dass es so oft kaputt ging). Auf dem Papier sollte eine Gesellschaft, die so billig und leicht die Wände der Realität durchdringen kann, ein solides Typ-1-Minimum sein, und dennoch unterscheidet sie sich nicht von unserem 1995. Zurück in die Zukunft hat genau das gleiche Problem, obwohl zumindest der DMC-2 auf Kosten von Doktor Browns gesamtem Vermögen und zu einer Zeit gebaut wurde, als Erfindungen wie der Mikroprozessor eine Sache waren - irgendwie baut er dann etwas, das ein Loch bohren kann in der vierten Dimension mit 1886er Technologie und auf dem Lohn eines Schmieds und eines Schullehrers.



Interessante Artikel