Haupt Truppen Kreuzritter

Kreuzritter

  • Knight Templar

img/tropes/04/knight-templar.jpgDas sagst du dir immer wieder, Imperius.



'Niemand ist gefährlicher als derjenige, der sich einbildet, im Herzen rein zu sein, denn seine Reinheit ist per Definition unangreifbar.' - James Baldwin Werbung:

Manchmal werden die Kräfte des Lichts und der Güte ein bisschen zu hart. In einer tödlichen Kombination aus gut gemeinten Extremisten, Fundamentalisten, Moralwächtern und manchmal dem, der Monster bekämpft, werden sie von sich selbst und ihren Idealen geblendet, und dieses Extrem wird zur tyrannischen Soziopathie. Es ist nicht die Schuld der Forces of Darkness, aber sie lachen sich den Arsch ab und sind so zufrieden, wenn sie wissen, dass sie es waren Recht .

Normalerweise besteht der primäre Schritt (oder das Ziel) der Tempelritter zu ihrer wahrgenommenen 'Utopie' darin, dieses lästige 'freiwillige' Ding loszuwerden, das die Ursache von Verbrechen und Bösem ist. Viele Tempelritter sind im Umgang mit denen, die sie für böse halten, absolut gnadenlos und neigen dazu, alle Verbrechen als gleich zu betrachten. Die leichtesten Vergehen, vielleicht sogar Jaywalking, werden mit Strafen wie volle Freiheitsstrafe, Tod, Gehirnwäsche oder ewige Folter geahndet. Wenn Sie in einer Geschichte wie dieser sind, gehen Sie nicht auf Jaywalk und denken Sie nicht einmal an Jaywalking. Und möge der Himmel dir helfen, wenn du es tust zeige Gnade oder Mitleid für einen 'Ungerechten'. Manchmal kann sogar ein nerviger Idiot jemandem den Zorn eines Tempelritters einbringen, egal ob er ein verstecktes Herz hatte oder nicht.



Werbung:

Es ist wichtig zu beachten, dass trotz seines schurkisch Im Kontext der Geschichte glauben die Tempelritter fest daran, dass sie auf der Seite der Rechtschaffenheit stehen und daraus Kraft schöpfen, und dass ihre Gegner dies nicht sind. Der Versuch, mit einem zu argumentieren, ist auch nicht gut, denn viele Tempelritter glauben, dass man gegen sie ist, wenn man nicht mit ihnen zusammen ist . Das Beschwören von tatsächlicher Güte und Anstand wird keine Wirkung haben, außer dass Sie die Tempelritter dazu bringen, Sie zu hassen und Ihre Sache als das Werk von . zu dämonisieren der Teufel . Schließlich sind sie sich sicher, dass nur ihr Die Sache ist edel, und jeder, der sich in den Weg stellt, ist bestenfalls ein verblendeter Narr, der „gereinigt“ werden muss, oder schlimmstenfalls ein Übeltäter, der sterben muss. Und das ist nicht einmal schmutziges Geschäft (außer manchmal, wie viel es macht Sie leiden, all diese Gerechtigkeit austeilen zu müssen). Tatsächlich kann es eine Weile dauern, bis sie erkennen, dass eine Person mit Verstand und gutem Willen ihnen wirklich entgegensteht; die Gerechtigkeit ihrer Sache – und ihres eigenen Selbst – ist für sie selbstverständlich. Eine der wenigen Möglichkeiten, die Meinung eines Tempelritters tatsächlich zu ändern, besteht darin, seinen Hintern zu Boden zu treten. Dies liegt daran, dass die meisten davon überzeugt sind, dass Might Makes Right ist, und dass sie, da sie gut sind, nur das Böse töten. Wenn Sie sie also schlagen, aber nicht töten, sind Sie auch gut. Sie werden sich dir nicht unbedingt anschließen, aber mit etwas Glück wird ihre leichte Gehirnerschütterung sie davon abhalten, lange genug zu kämpfen, um deine Seite der Geschichte zu hören, es sei denn, sie kommen natürlich zu dem Schluss, dass sie immer noch sind von Natur aus überlegen und dass du sie nur besiegt hast, weil du die Mächte der Finsternis zum Betrügen aufgerufen hast.

Werbung:

Der Tempelritter ist oft die ultimative Inkarnation von Light Is Not Good, und in Serien, in denen Dark Is Not Evil ist, können Sie sich darauf verlassen, dass dieser Typ der Bösewicht ist, der glaubt, dass die 'dunklen' Charaktere böse sind und zerstört werden müssen (obwohl ein Bösewicht mit Mächten der Finsternis kann dies immer noch sein, wenn sie sich für heroisch halten). Wenn ein Tempelritter ist nicht der Antagonist der Geschichte, erwarten, What the Hell, Hero? und/oder Not So Different mindestens einmal ins Spiel kommen. Wenn nicht, sind sie ein Designated Hero. Wenn sie nominell immer noch gut sind, erwarten Sie, dass sie ein Hero Antagonist sind.

Beachten Sie, dass nicht alle Tempelritter von Anfang an explizit böse sind. Viele Antihelden werden damit beginnen, Böses für Böses zu bezahlen, und wenn sie nicht in den Arsch treten, sind sie vollkommen anständige Leute. Sie können sogar kleine Irrtümer übersehen und in die Liste der Guten aufgenommen werden. Diese Jungs sind oft besorgt, dass sie Gefahr laufen, in Er Who Fights Monsters zu fallen und zu diesem Trope zu werden.



Viele Tempelritter sind in den Reihen der Korrupten Kirche, der Militanten Kirche oder des Pfads der Inspiration zu finden: Erwarten Sie, dass sie schreien, dass sie Heiliger sind als du, und wir sollten alle 'Verbrennt den Ketzer!' Sogar eine heilige Kirche kann eines davon als Folie für die Guten Hirten haben. Wenn die Gottheit hinter einer dieser Kirchen ist eine davon, andererseits haben Sie Probleme – zählen Sie auf einen einfachen Weg zur Hölle, da sie so unglaublich streng sind, dass nur wenige (wenn überhaupt) der Sterblichen unter ihnen leben können ihre moralischen Maßstäbe.

Ein Tempelritter in einer Fantasy-Umgebung ist normalerweise ein Prinzipieneifer, religiös oder nicht. In einer modernen oder Sci-Fi-Umgebung ist der Tempelritter genauso wahrscheinlich ein totalitärer Utilitarist. In jedem Fall sind sie wahrscheinlich ein Fanatiker, der kaum als edel einzustufen ist, aber von seinem eigenen Schwarz-Weiß-Wahnsinn beunruhigt sein könnte. Manchmal ist der Tempelritter ein künstlich intelligenter Computer, der seine Anweisungen zum „Schutz der Menschheit“ etwas zu weit getrieben hat. Anfällig für die Breaking Speech und / oder Motive Rant darüber, dass die Helden, die gegen sie antreten, böse sind und sie selbst die Guten sind.

Eine andere Sache, die man bedenken sollte, ist, dass die Tempelritter zwar darauf bestehen, dass sie gute Jungs sind, selbst diejenigen, die praktisch Schurken sind, aber oft nicht völlig unwissend über den Schmerz, den sie verursachen; sie halten es einfach für akzeptablen Kollateralschaden oder bedauern die Mittel, die sie anwenden müssen, um ihre Ziele zu erreichen. Wenn der Templer nicht sieht irgendein falsch in ihren Handlungen, dann haben Sie es mit einer Variante zu tun, die als tautologische Templer bekannt ist, die so überzeugt ist, dass sie das Richtige tun, dass sie nicht einmal die Vorstellung haben, dass alles, was sie tun, fragwürdig sein oder andere verletzen könnte . Es kann bis zu dem Punkt kommen, an dem ihre Widerlegung gegenüber jedem, der versucht, sie herauszufordern, im Grunde auf 'Meine Handlungen sind gut, weil' hinausläuft ich weiß Ich bin gut und kann unmöglich schlecht sein, und außerdem wehrst du dich gegen mich, weil du schlecht bist!'

Sehr anfällig dafür, dass es nur um mich geht. Erwarten Sie daher ihren Stolz, die einzigen Gerechten zu sein, die sie zu Fall bringen. Viele Templer sind rechtmäßig neutral oder rechtschaffen böse , aber die egomanischsten und egozentrischsten sind neutral böse (obwohl sie es nie zugeben werden), und die Version der Animal Wrongs Group ist Chaotic Evil .

Siehe auch Elternteil des Templerordens , Tempelritter Big Brother und rechtmäßiges Böses. Wer will Ja wirklich alles für ihre Überzeugungen zu tun, zählt zu den Entfesselten. Eine milde, komödiantische Version ist Lord Error-Prone. Blinde Hingabe an alle Verbrechen sind gleich ohne religiösen Eifer fällt unter rechtmäßig dumm.

Kann sich sogar mit Pay Evil to Evil und He Who Fights Monsters überschneiden.

Im Gegensatz zu Card-Carrying Villain, einem Bösewicht, der sich seiner bösen Natur voll bewusst ist und sie stolz umarmt. Ein Tempelritter kann dies werden, wenn er eine Fersen-Realisation hat und beschließt, trotzdem ein Bösewicht zu bleiben. Erwarten Sie, dass diese Art von Bösewicht ihre Handlungen als notwendigerweise böse betrachtet. Vergleichen und kontrastieren Sie mit dem Ritter in Sour Armor, der passiert, wenn ein rechtschaffener guter Charakter sich dafür entscheidet, auf der Seite des Guten zu irren, anstatt sich dem Gesetz zuzuwenden; und Obliviously Evil , wo der Bösewicht so gründlich von seiner eigenen Rechtschaffenheit überzeugt ist, dass ihm die Idee, etwas Falsches zu tun, nicht einmal ohne externen Output in den Sinn kommt, und wenn er auf die Konsequenzen seines Handelns hingewiesen wird, wird es entweder einen Heel machen?? Face Turn oder ein Templer werden und weiterhin glauben, dass ihre Handlungen richtig sind und der Andersdenkende falsch liegt. Auch im Gegensatz zu den nicht so gut gemeinten Extremisten, die wissen, dass sie im Unrecht sind, aber die Fassade aufrecht erhalten, um andere zu manipulieren.

Vergleichen/Kontrast Knight Errant . Contrast Good Is Not Nice, wenn ein Charakter wirklich auf der Seite des Guten steht, aber andere Charaktere oder das Publikum in die falsche Richtung reiben kann. Nicht verwandt mit Blutritter.

Nicht zu verwechseln mit Trope Namer The Knights Templar , die zwischen Anpassung und Trotz dieser Trope schwankten und mit der Absicht gegründet wurden, Pilger zu schützen. Aufgrund der umstrittenen Natur dieser Trope, bitte keine Beispiele aus dem wirklichen Leben! .


Beispiel-Unterseiten:




Interessante Artikel