Haupt Leichter Roman Light Novel / Knüppelender Engel Dokuro-chan

Light Novel / Knüppelender Engel Dokuro-chan

  • Light Novel Bludgeoning Angel Dokuro Chan

img/lightnovel/78/light-novel-knüppeln-engel-dokuro-chan.png Pfeffer Piru Piru Pfeffer Pi! Werbung:

Bokusatsu Tenshi Dokuro-chan ( Club-to-Death Angel Dokuro-chan ), veröffentlicht in englischsprachigen Ländern als Knüppelnder Engel Dokuro-chan , ist ein kleines japanisches Franchise, bestehend aus 10 Light Novels plus einem zusätzlichen Buch, sechs 'Paaren' Anime-Episoden, 3 Manga-Bänden und einem PlayStation 2-Videospiel. Die Serie dreht sich um einen Jungen namens Sakura Kusakabe, einen ziemlich unscheinbaren Schüler der Junior High, der von Gott zum Tode verurteilt wurde, weil er in Zukunft eine Form der Unsterblichkeit erfinden wird, die verhindert, dass Frauen nach 12 Jahren altern 'die Welt eines Pädophilen', wie ein Charakter kommentiert). Gott schickt Dokuro, einen engelhaften Attentäter, in die Vergangenheit, um ihn zu töten.

Aber leider ist Dokuro in ihn verliebt und beschließt, dass sie diese schreckliche Zukunft verhindern kann, indem sie ihn zu abgelenkt hält, um jemals über die Methode zu stolpern. Aufgrund ihrer irrationalen Natur zerstört sie dabei jedoch sein Leben. Ein Running Gag ist, dass Dokuro Sakura tatsächlich tötet ... wiederholt. Normalerweise, wenn er sie auf eine Weise berührt, die sie für unangemessen hält... oder etwas sagt, das sie falsch interpretiert... sieht sie komisch aus... ist einfach da... aber sie erweckt ihn immer sofort danach wieder zum Leben. Das Drama entfaltet sich, als ein anderer engelhafter Attentäter, Sabato, geschickt wird, um den Job zu erledigen, den Dokuro aufschiebt, und Dokuro schließlich eine Rolle als „Beschützer“ von Sakura übernimmt (der Tod von Sabato scheint fast vorzuziehen).

Werbung:

Die Serie bezieht den größten Teil ihres Humors aus dem Überschreiten aller Grenzen bei der Parodie des Ganzen Magische Freundin Genre (und viele andere Anime-Tropen). Darin hat es einige Ähnlichkeiten mit Magische Hexe Punie-chan , mit dem es die Regie- und Drehbuch-Talente von Tsutomu Mizushima teilt. Bokusatsu Tenshi Dokuro-chan schafft es jedoch, in seiner Gewalt oft viel brutaler zu sein. Sakura wird nicht nur getötet, er wird auf die kreativste und blutigste Art bespritzt (es wird tatsächlich zur Komödie, wenn er nicht getötet werden). Zusammen mit der völligen Zerstörung der Maskerade und der total gruseligen Ehrlichkeit der meisten Nebencharaktere ist es sicherlich eine einzigartige Show.


Werbung:

Knüppelnder Engel Dokuro-chan bietet Beispiele für:

  • Zufälliger Perverser: Sakura hat fast nie offen sexuelle Gedanken, wenn er Dokuros Zorn provoziert. Tatsächlich sind diese Momente fast das einzige Mal, dass er ist nicht sexuelle Gedanken haben.
  • Achillesferse: Möglicherweise besteht die einzige Schwäche eines Engels darin, den Heiligenschein über seinem Kopf zu entfernen. (Leider für Sakura, der dies mehrmals tut, ist die Schneide des Heiligenscheins schwert scharf und schafft es immer wieder, seine Hand humorvoll zu durchtrennen.) Es nimmt den Engeln ihre Macht und verursacht explosiven Durchfall.
  • Und ich muss schreien: Etwas, das Sakura in den Romanen und Mangas bemerkt hat, ist, dass Dokuro ihn nie wirklich tötet. Er bleibt bei Bewusstsein, auch wenn sie ihn in Stücke reißt.
  • Animierte Schockkomödie : Es ist eine Parodie auf Magische Freundin Anime, wo die fragliche 'Freundin' die Hauptfigur immer wieder gewaltsam für die kleinsten Kränkungen tötet, nur um sie wieder zum Leben zu erwecken. Die Serie als Ganzes hat einen ziemlich groben und schlüpfrigen Sinn für Humor.
  • Art Shift: Wenn sich der Kopf eines Klassenkameraden in den Kopf eines Brüllaffen verwandelt, ist der Brüllaffenkopf fotorealistisch anstatt animiert. Es ist ziemlich erschütternd, um es gelinde auszudrücken. Später wird der gleiche Stil verwendet, wenn Dokuroverwandelt den Kopf eines anderen in einen Hundekopf und den Kopf eines anderen in den Kopf eines Hirsches.
  • Schlag auf! : Excalibolg, zumindest im Aussehen. Es ist eigentlich eine echte Waffe namens Kanabō, also ist es mehr Carry a Big Stick als diese Trope.
  • Bestialität ist verdorben : Dokuro beginnt Sakura ein französisches Märchen über einen Bauernjunge und seinen Hund Patrache vorzulesen. Dann ändert sie die Geschichte so, dass Patrache seinen Meister vergewaltigt.
  • Massively Multiplayer Online-Rollenspiel
  • Schwarze Komödie: Es ist eine verrückte Komödie über wiederholte blutige Morde und Zerstückelung, um ein Lolicon-Paradies zu verhindern. Es kommt zu dem Punkt, an dem ein Witz in der zweiten Staffel ist, dass Sakura irgendwie vermeidet getötet zu werden, nur weil sich mehrere Engel nicht einigen können, wie es geht.
  • Blood Sport: Wer hätte gedacht, dass Völkerball so blutig sein kann? Sie sind mit einem schweren Basketball zu spielen, aber selbst der leichteste Schlag scheint während der gesamten Serie zu Blutregen zu führen.
  • Verdammt witzig: Oh so sehr.
  • Bokukko: Dokuro, der, indem er sich auf diese Trope beruft, den Seite in 'Bokusatsu'.
  • Buchstützen: Zu Beginn der ersten Episode der ersten Staffel kommt Sakura herein, um Dokuro anzuziehen, sie tötet ihn. Dann, in der letzten Episode der ersten Staffel, kommt Sakura herein und findet Dokuro, der sich anzieht, aber mit einem Modesty Towel an, aber es fällt ab und sie tötet ihn wieder.
  • Break the Cutie: Das geht ziemlich schnell. Es kommt sogar hin und wieder mit einem verrückten Lachen. Dokuro-chan hat etwas von a Higurashi: Wenn sie weinen Lachen.
  • Kugelsicheres menschliches Schild: Sakura verwendet Sabato einmal als Excalibolg-sicheres Engelsschild. Es funktioniert, und der Aufprall bringt sie nur zum Erbrechen, obwohl es ihn getötet hätte, aber er endet sowieso in ein paar Sekunden, weil Dokuro nicht bei einem Treffer aufhört.
  • Hintern-Affe :
    • Sakura. Abgesehen davon, dass der arme Junge immer wieder von Dokuro getötet wird, hat er sogar einen mädchenhaft klingenden Namen.
    • Zanzu noch mehr, in dem Maße, dass er wird von Sakura wie ein Butt-Affe behandelt.
    • Sabato ist besonders eine, wenn man bedenkt, dass sie in einem Karton unter einer Brücke lebt und fast immer erfolglos ist, Sakura zu töten.
  • Calvinball: Laut einer Episode erfindet Dokuro gerne ihre eigenen Brettspiele. Das einzige, was wir sehen, ist das mystifizierende 'Gothello'. Komischerweise kam die Special Edition DVD in Japan tatsächlich mit einem Gothello-Set!
  • Kam falsch zurück: Dokuros Auferstehung von Sakura läuft nicht immer ganz richtig. Natürlich ist es zum Lachen gespielt.
  • Himmlische Bürokratie: Der Himmel wird als eine Bürokratie dargestellt, die nur einem kleinen Jungen immer wirkungslose Attentäter nachschicken kann. Obwohl dies beabsichtigt sein kann. Schließlich gibt es keinen besseren Weg, jemandem eine Lektion zu erteilen, als Menschen zu schicken, die sich entscheiden würden, ihn nicht zu töten, ihn aber im Wesentlichen für den Rest seines Lebens foltern. Man könnte sagen, Gott weiß genau, was er tut.
  • Das Kauspielzeug: Sakura. Auch Sabato, aber in geringerem Maße, da sie auch häufig ein absoluter Woobie ist.
  • Komische Soziopathie: Für jemanden, der es versucht Hilfe Sakura, es fühlt sich fast so an, als wäre ein (dauerhafter) Tod vorzuziehen.
  • Netter Bruiser: Zakuro, Dokuro und Sabato passen alle zu diesem Trope.
  • Tod als Komödie: Dokuro spielt dies gerade mit der unglücklichen Sakura, die einen explizit animierten schrecklichen Knüppel überall hin mitnimmt, wenn er etwas tut, was Dokuro vage unangemessen findet. Sie besitzt auch die Fähigkeit, ihn zurückzubringen, was zu einem Teufelskreis führt, in dem dies mehrmals pro Episode passiert.
  • Der Tod ist billig: Sakura wird in Gibs verwandelt und auferstanden die ganze Zeit , und seine stärkste Reaktion ist: 'Das tut wirklich weh! '.
  • Doppelmoral: Missbrauch, weiblich auf männlich: Dokuro-chan nimmt diese Trope bis zu elf an. Es ist auch einer der wenigen Fälle, in denen dies zum Lachen gespielt wird ... und wir Lachen . Es ist jedoch nicht darauf beschränkt, was es zu einer Subversion dieser Trope macht. Bis heute wurde Sakura von seinen männlichen Klassenkameraden, männlichen Tieren (die früher Klassenkameraden waren), seinem männlichen Lehrer und seinem Vater (im Manga) missbraucht, um zu kichern. Sabato erträgt auch urkomische Mengen an Missbrauch und Unglück von den anderen weiblichen Engeln.
  • Peinlicher Vorname: 'Sakura' gilt in Japan immer noch als ziemlich weiblich, und in den Light Novels beklagt Sakura aktiv seinen Namen.
  • Alles ist besser mit Affen: Der Präsident des Studentenrats wird mit freundlicher Genehmigung von Ihnen-weißt-schon-wem in einen verwandelt.
  • Fan Disservice: Weibliche Fans der ersten Staffel gingen in die zweite Staffel und erwarteten, dass die Mädchen komisch sadistische Dominas sein würden, und stellten stattdessen fest, dass sie alle in unterwürfige Fanservice-Nymphosen verwandelt wurden.
  • Fetish-Fuel Future: Was Sakura erschaffen wird, wenn er nicht aufgehalten wird.
  • Freundlicher Feind: Dokuro und Sabato, die regelmäßig zusammen rumhängen.
  • Gainaxing : Da gibt es ab und zu ein bisschen. Ein Beispiel ist, als Sakura versehentlich Dokuro-chans Hemd herunterzieht und ihre Brüste entblößt, deren Brustwarzen von einem praktisch platzierten Pflanzenzweig bedeckt sind.
  • Girl with Psycho Weapon : Alle Engel qualifizieren sich dafür, aber Dokuro zählt besonders.
  • Gonk:
    • Engel ohne Heiligenschein. Im Manga sehen sie jedoch noch normal aus.
    • Sakura wird so, als Shizuki sagt, dass sie einen anderen Typen mag und mit seinen Armen wie ein Garrys Mod Ragdoll und die ganze Zeit unverständlich kreischend.
  • Mais: Dokuro-chan läuft über mit diesem!
  • Leistenangriff:
    • Am erschreckendsten ist wahrscheinlich gleich zu Beginn, wo Dokuro sich schwer auf ihren stacheligen Schläger stützt, der tief in Sakuras Leistengegend eingebettet ist. An einem anderen Punkt in der Öffnung stößt sie ihn in den Schritt und lässt ihn fliegen. Ja.
    • In einer Episode erpresst Dokuro Sakura dazu, ihrem Schulclub beizutreten, indem er Klebstoff auf seinen Schritt auftragt und ihn aushärten lässt. Die Ansicht wird dann mit einer Gory Discretion Shot behandelt, bei der sie den Kleber abreißt, während Sakura vor Schmerzen schreien gehört werden kann.
  • Happily Ever After : Die letzte Szene der ersten Staffel des Anime zeigt Sakura-kun und Dokuro-chan, die sich auf einem weißen Hintergrund umarmen, umgeben von einer Reihe fleischfressender Pflanzen.
  • Hochdruckblut: Bis zum Äußersten getrieben. Bei einer Gelegenheit fliegt Sakuras abgetrennter Unterkörper wie eine Rakete durch das austretende Blut.
  • Gehörnter Humanoid: Sowohl Sabato als auch ihre Mutter.
  • Human Shield: Sakura verwendet Sabato als einen in Episode 4.
  • Heuchlerischer Humor: Sakuras Klassenkameraden sind wahrscheinlich noch perverser als er, aber sie scheinen immer auf seinem Fall zu sein, wenn es nicht so ist, wie es aussieht.
  • Eigentümliche Benennung der Episoden: Der Name jeder Episode endet mit 'Dokuro-chan!'
  • Image Song : Eher skurrile und verstörende noch dazu.
  • Unsterblichkeit Unmoral, Typ 2: Der Grund, warum Dokuro nach Sakura kam, um ihn davon abzuhalten, alle Mädchen mit dem Altern mit 12 Jahren zu stoppen, eine Lolicon-Welt zu schaffen und Frauen Unsterblichkeit zu gewähren, die Gottes Domäne ist.
  • Unwahrscheinliche Verwendung einer Waffe: Es gibt viele bizarre Waffen in der Serie, aber Dokuro-chans Excalibolg ist eigentlich ein Kanabō, eine echte Waffe. Du kannst es aber einfach nicht mit einer Hand führen... es war eine Anti-Rüstung-Waffe.
  • Unwahrscheinlicher Waffenbenutzer
    • Dokuro schwingt eine Kanaba (eine riesige Keule mit Stacheln), die sie Excalibolg nennt.
    • Sabato schwingt einen Elektrostab, 'der in der Lage ist, einen Blauwal in Sekundenschnelle zu zappen', nennt sie Durandal.
    • Zakuro schwingt ein nasses Handtuch (nein, wirklich), das sie Eckilsax nennt.
  • Unschuldiges Zusammenleben: In Dokuros Fall untergraben, weil sie ihn ein paar Mal sexuell gehänselt hat, als sie versuchte, ihren Willen durchzusetzen. In Zakuros und Sabatos Fällen direkt gespielt.
  • Kinder sind grausam: Sakuras Klassenkameraden führen zu vielen unangenehmen Momenten, wenn sie auf ihm herumhacken.
  • Liebe kann dich zu Gonk machen: Sakura ist ein ausgezeichnetes Beispiel.
  • Liebe tut weh: Eher wie „Liebe tötet“.
  • Ludicrous Gibs: Sakura wird dank Dokuros Possen ständig auf diese reduziert.
  • Lyrical Dissonance: The Anime Theme Song ist eine fröhliche J-Pop-Nummer, die auch die schrecklichen Dinge ausdrückt, die Dokuro mit Sakura anstellt.
  • Aus Plastilin: Sakura. Wohl auch aus Eisen für den (sehr seltenen) Missbrauch von Dokuro nicht töte ihn.
  • Magische Freundin : Unerbittlich dekonstruiert und parodiert. In der ersten Episode des Anime spricht Dokuro darüber, dass er verschiedene Manga studiert hat, darunter auch Genreklassiker Urusei Yatsura , um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sie sich verhalten sollte.
  • Männlicher Blick: Nochmal Sakura. Wird in der ersten Episode verwendet, als Dokuro-chan auf einem Tisch herumwirbelt und deutlich sagt, dass ihr Höschen zu sehen ist.
  • Aussagekräftiger Name:
    • Die Waffen der Engel sind nach Waffen der legendären Helden benannt. Dokuro's Club 'Excalibolg' ist ein Portmanteau von Excalibur, dem legendären Schwert von König Artus, und Gae Bolg, dem Speer des irischen mythologischen Helden Cu Chulainn. Sabatos Schlagstock Durandal ist nach dem Schwert von Roland, dem Paladin Karls des Großen, benannt.
    • Ichiro Binkan, Star der Show Within a Show: 'binkan' bedeutet 'sensibel', und gut...
  • Mundane Made Awesome: 'Es ist der Wood Glue Club!'
    'Und was sollen wir tun?'
    'Den Prozess des Trocknens, Aushärtens und schließlich Durchsichtigwerdens des Holzleims kontinuierlich zu beobachten.'
    'ICH GEBE AUF!!!'
  • Benannte Waffen: Dokuros Keule Excalibolg, Sabatos Schlagstock Durandal und Zakuros Handtuch Eckilsax.
  • Nerds sind unschuldig: Chieri Ono
  • Nudelvorfall: Alle sind... extrem beunruhigt... von Sakura-kuns Malerei beim Skizzierwettbewerb — sogar Dokuro-chan selbst , die deswegen tatsächlich zu weinen anfängt – aber das Bild selbst bekommen wir nie zu sehen.
  • Ondo: Das OAV-Ende.
  • Only Sane Man: Sakura, obwohl Sie sich fragen müssen, wie gut seine geistige Gesundheit nach der achten Reinkarnation hält.
  • Unsere Engel sind anders : Und auch nicht sehr engelhaft!
  • Panty Shot: Guter Gott, diese Trope ist überall in der Show. Die Chancen stehen gut, dass Sie, wenn ein weiblicher Charakter eingeführt wird, werden sieh ihr Höschen mindestens einmal. Die Engel bekommen oft mehrere Schüsse.
  • Perverser Revenge-Modus: Wahrscheinlich die ultimative Form dieser Trope im Anime und die häufigste Todesursache für Sakura.
  • Töpfchenversagen: Das Entfernen des Heiligenscheins eines Engels führt anscheinend zu einem schlimmen Fall von Durchfall. Könnte auch als Töpfchen-Notfall angesehen werden, da es nie gezeigt wird, dass sie es nicht ins Badezimmer schaffen.
  • Rein ästhetische Brillen: Kim Jong-il soll diese in Episode 1 tragen.
  • Satellite Love Interest: Parodie mit Shizuki. Sowohl Sakura als auch Shizuki lieben sich, aber die Umstände haben sich verschwört, um sie daran zu hindern, dies jemals offiziell zu machen.
  • Selbsterfüllende Prophezeiung: Es wird spekuliert, dass Sakura seine Pedo-Welt erschaffen würde weil er traf Dokuro-chan.
  • Ausrufe :
    • Dokuro-chan, das aus der Zukunft kommt, um Sakura zu 'helfen', ist eine verkorkste Version der Prämisse des Doraemon Serie. Und so gibt es überall Hinweise auf den blauen Katzenroboter.
    • Dragon Ball Z Bojack ungebunden
    • Der Manga macht einen zu Zu Liebe-Ru im ersten Kapitel, in dem Sakura Dokuro auffordert, ihren (nicht vorhandenen) Schwanz zu zeigen, und behauptet, dass dies ihre Schwäche sei.
    • In Episode 6 gibt Dokuro-chan zu, dass sie nicht an Geister glaubt, wobei Sakura erwidert, dass, da Dokuro-chan ein Engel ist, alles möglich ist, einschließlich eines Katzenroboters aus der Zukunft, eines Rentiers, das Arzt ist, einer Hexe, die ein Krankenschwester und sogar bewegende Schlösser .
  • Show Within a Show : Sensitive Salaryman Binkan, zusammen mit dem begleitenden Merchandise, eine Wurst, die Sie für jede Empfindung extrem sensibel macht. Wir wollen wahrscheinlich nicht alle Auswirkungen davon wissen.
  • Slasher-Lächeln : Dokuro, Sabato, Sakuras Klassenkameraden... jeder, der dabei ist, Sakura zu vernichten, trägt im Allgemeinen eines davon.
  • Stock Footage : Untergraben, da die Auferstehung zwar auf eine Weise stattfindet, die wie Archivmaterial aussieht, sich jedoch tatsächlich ändert, um sich an das anzupassen, was Dokuro zu dieser Zeit trägt.
  • Stockholm-Syndrom: Eine mögliche Erklärung dafür, warum Sakura sich damit abgefunden hat, Dokuro zu ertragen. Das Finale der ersten Staffel ist der beste Beweis.
  • Superstärke: Alle Engel in der Serie haben diese Fähigkeit.
  • The Tease: Dokuro, obwohl sie sich das im Anime nicht wirklich gönnt. Es wird jedoch im Expository Theme Tune erwähnt.
  • Zu dumm zum Leben:
    • Sakura, in Pik. Man könnte meinen, er würde einen Hinweis bekommen, sich von Sabato fernzuhalten, wenn sie das vierte Mal in zehn Minuten versuchte, ihn zu töten. Oder sobald er den Heiligenschein und die Hörner sah, vor allem angesichts der Tatsache, dass Dokuro ihn wiederholt getötet hatte. Wenn man bedenkt, wie oft er gestorben ist, interessiert es ihn vielleicht nicht mehr so ​​sehr.
    • Sabato ist das manchmal. Vor allem, wenn sie Sakura mit ihrem Schlagstock schocken will... aber irgendwie vergessen hat, dass sie mit Wasser durchnässt ist und in einer Pfütze kniet. Der daraus resultierende Stromschlag ist urkomisch.
  • Unerwünschte Hilfe: Sakura sagt seinem Schutzengel schließlich, dass er aufhören soll, ihm zu helfen Menge .
  • Verbaler Tic: '~ zanzu!'
    • Sabato mit 'desu'.
  • Victoria's Secret Compartment: Dokuro behält ihr holografisches Handy irgendwie in ihrem Höschen.
    • Gemessen daran, wie das Ding wie ein Kegel geformt ist, hält sie es wahrscheinlich etwas genauer.
  • Seltsamer Zensor / Ungewöhnlich uninteressanter Anblick: Niemand außer Sakura scheint ein bisschen verrückt von Dokuro und ihren Possen zu sein. Als sie den Kopf eines Kerls in den eines fotorealistischen Brüllaffen verwandelt, zuckt die Lehrerin mit den Schultern, als wäre es normal und sie hätte nichts damit zu tun. Sakura setzt dies während der gesamten Serie immer wieder auf Lampenschirme, wenn niemand etwas besonders Merkwürdiges bemerkt, das Dokuro-chan getan hat. 'Es ist nicht zu ändern, dass der Klassensprecher in einen Affen verwandelt wurde, also kann Dokuro-chan neben Sakura-kun sitzen.'
  • Wehmütige Amnesie: Obwohl es wirklich keinen Grund für sie gibt, sie zu vermissen.
  • Mit solchen Freunden... : The Real Der Grund, warum Sakuras Klassenkameraden auf ihn warteten, bevor sie zu Abend aßen, war, herauszufinden, ob es ihn töten würde. Sakuras Klassenkameraden (ohne Shizuki) sind wirklich nur geringfügig besser als Dokuro-chan, da sie ihn nur regelmäßig beschimpfen und erniedrigen, anstatt direkt Tötung ihm.
  • Yandere : Du kannst darauf wetten, dass dein Heiligenschein Dokuro einer davon ist. Sie zeigt interessanterweise Qualitäten von a Tsundere auch. Dokuro ist im Allgemeinen ein 'nettes', 'gut gemeintes' Mädchen, aber sie wird nicht zögern, wütend zu werden und Sakura in zwei Sekunden zu töten, wenn er es schafft, auf ihre schlechte Seite zu kommen. Und dann ist sie wieder dere-dere.

Interessante Artikel