Haupt Leichter Roman Leichter Roman / Kanokon

Leichter Roman / Kanokon

  • Light Novel Kanokon

img/lightnovel/79/light-novel-kanokon.pngVon links nach rechts: Chuzuru, Kôta und Nozomu.Werbung:

Kanokon ist ein Light Novel-Manga aus dem Jahr 2005 und ein Anime aus dem Jahr 2008. Es dreht sich um die junge Austauschstudentin Kôta Oyamada, die an einer neuen Schule beginnt, nur um fast sofort von dem attraktivsten Mädchen auf dem Campus angesprochen zu werden. Chizuru Minamoto lockt ihn in ein leeres Klassenzimmer und versucht sofort, sich ihm aufzuzwingen, nur durch das Auftauchen ihrer Ohren und ihres Schwanzes gestoppt.



Ja, Ohren und Schwanz — Chizuru ist in Wirklichkeit 400 Jahre alt kitsune der zur Schule geht, um etwas über die moderne Welt zu lernen. Angezogen von Kôta wegen seiner kindlichen Unschuld und dem Geruch der Landschaft, verbringt sie ihre Tage damit, ihn auf immer mehr übertriebene Weise zu verführen. Später tauchen andere Nicht-Menschen auf, darunter ein Wolfsgeist namens Nozomu, der sofort versucht, Chizuru in ihrem eigenen Spiel zu besiegen, mehrere Attentäter, ein oder zwei Lehrer usw. Währenddessen muss sich der arme Kôta mit dem extremen . abfinden Der vollbusige Chizuru und der kleine und süße Nozomu wetteifern darum, immer mehr Wege zu finden, seine Jungfräulichkeit zu nehmen.

Werbung:

Die Serie bekam später eine zweiteilige OVA, die in den Sommermonaten stattfand, sowie eine Vielzahl von Fanservice-Extras auf den DVDs.



Vergleichen mit Venus nach Mamoru! .

Auf dieser Seite geht es nur um die Light Novel- und Manga-Versionen.


Kanokon bietet Beispiele für:

  • Über dem Einfluss: Im Manga,es wird abgewendet. Kôta gibt zu, dass er Chizuru mag und nicht davor zurückschreckt, privat mit ihr perverse Dinge zu tun, obwohl er etwas Überreden braucht.
  • Versehentliche falsche Namensgebung: Kôta erhält den Namen 'Großer Erotischer König', weil seine Klassenkameraden die Situationen, in die er gerät, missverstehen. Amüsanterweise im Manga, wennNozomu-Blätterseine Klassenkameraden entschuldigen sich dafür, ihn so zu nennen, dasie ging mit dem Hinweis, dass Kôta Chizuru immer nur wirklich lieben würde.Die nächste Seite,Als Nozomu zurückkommt und sagt, dass sie seine Geliebte sein wird Dreier mit ihm und Chizuru, sie geben auf und nennen ihn wieder so.Anscheinend ist dies eine Form der Vorahnung, da die jüngsten Entwicklungen im Manga von Saku darauf hindeuten, dass Kôta eine Art König war.
  • Werbung:
  • Zufälliger Perverser: Kôta, auch bekannt als 'The Great Erotic King'. So ziemlich, wie er zu dem Spitznamen kam.
  • Liebe Tod und Roboter Tropen
  • Der Alcatraz: Überraschenderweise Kotas Schule : In Kapitel 8 des Mangas weist der gruselige Tempelritter-ähnliche, hölzerne Schwert schwingende Lehrer Yatsuka darauf hin, dass die Schule, die Kôta anstrebt, ein umgekehrtes Extranormales Institut ist – es existiert als eine Schule für Yôkai, die Schwierigkeiten haben zu lernen, sich an die menschliche Gesellschaft anzupassen eingesperrt, bis sie lernen, sich anzupassen. Und wenn sie das Schulleben durcheinander bringen, gehen sie in das eigentliche Gefängnis für Dämonen. Die Schule ist mehr von Baby Alcatraz.
  • Künstlicher Mensch:Minori entpuppt sich als teilweise erfolgreicher Versuch, ein Gefäß für Susanoo zu erschaffen. Kôta war das erfolgreiche Schiff.
  • Babys für immer:Chizuru und Kôtaam Ende von Kapitel 47 eine Tochter haben.
  • Anatomie der Barbie-Puppe: Sehr auffällig während der Duschszene von Chizuru. Auch im Manga auffällig, was ohne diese Trope sehr, sehr explizit wäre.
  • Barely-There Swimwear: Die ursprüngliche Krönung der Seite war Nozomus Outfit in der Beach-Episode – das waren buchstäblich drei Pflaster. Ohne zu wissen, warum die anderen Mädchen dagegen sind, ist sie (oder besser gesagt Chizuru) schließlich gezwungen, an besagtem Strand einen normaleren Badeanzug zu kaufen.
  • Großes Übel:Minori Mitama, die Kôta 'onii-chan' nannte und mit ihrem Diener einen Fusionstanz aufführen kann, um sich in einen männlichen Fledermausflügel-Dämon zu verwandeln, scheint dies zu sein, obwohl sie nur eine Schachfigur für den Anführer der Acht Häuser von Kuzunoha ist , Shiki Mitama.
  • Big Eater: Lass dich von Nozomus zierlicher Figur nicht täuschen. Sie hat die Fähigkeit, große Mengen an Nahrung zu verschlingen. Als wir sie das erste Mal sehen, frisst sie sich an Fleisch und in einer der OVAs isst sie eine ganze Wassermelone allein.
  • Black Comedy Rape: Viele, viele Male (im Grunde die Handlung des Anime), obwohl Kôta nicht ganz unwillig ist und es normalerweise nicht so ernst gespielt wird, wie es sein könnte. Chizurus ständige, aggressive Aufmerksamkeitsetiketten Kota als riesiger Perverser in der Schule: Irgendwann beschließt Chizuru, mitten auf der Straße Sex mit ihm zu haben und zieht sich aus, nur um ihre Barriere zu sprengen. Am weitesten geht sie in der letzten Folge: Sie hat es satt, auf ein Geständnis zu warten, entführt und macht sich daran, ihn in einem leeren Klassenzimmer zu vergewaltigen, während der hilflose, fast weinende Kôta sein Gesicht bedeckt und sie anfleht, damit aufzuhören (was sie am Last Minute, als seine Ablehnung endlich einschlägt). Sie meint Gut; Sie kennt einfach nicht die Bedeutung von Zurückhaltung.
  • Körper-Sushi: Chizuru steigt nackt in ein körpergroßes Sushi-Boot, um Kôta zu treffen.
  • Brüste aus Stahl:
    • Chizuru ist ein sehr kraftvoller Yokai, aber auch ein sehr vollbusiger. Diese Attribute hängen definitiv zusammen. Die Handlung der Episoden 9 und 10 ist die Besiegelung ihrer Macht und ihre Versuche, sie wiederzuerlangen. Noch wichtiger ist, dass Chizuru die ganze Zeit kaum bemerkt, dass ihre Kräfte verloren gehen – es ist der plötzliche Mangel an Dekolleté, vor dem sie völlig ausgeflippt ist.
    • Ganz wörtlich genommen im Standbild des 'Boob Crusader'.
  • Gebunden und geknebelt: Das passiert den Mädchen in dieser Show genug. Meistens zum Lachen (und Fetisch-Treibstoff) gespielt.
  • Normalisiert: Wenn Chizuru ihre stählernen Brüste verliert.
  • Butt-Monkey: Tayura, der ewige Laufbursche und Thema für Slapstick-Humor.
  • Kann es nicht ausspucken: Akane (im Manga), die Tayuras Gefühle erwidert, aber zu schüchtern ist, um etwas zu sagen. (Dies wird aus dem Anime für die Zeit fallen gelassen.)
  • Cerebus-Syndrom: Der Manga wird davon getroffen SCHWER während des letzten Bogens.
  • Schokolade der Romantik: In einer OVA-DVD versucht Chizuru herauszufinden, welche Art von Schokolade sie für Kôta zum Valentinstag bekommen soll. Ihre verschiedenen Ideen sind ein Schokoladenriegel zwischen ihren Brüsten, Schokoladenformen ihrer Brüste und schließlich eine Schokolade Bikini, den Kôta von ihr essen soll. Am Ende gibt sie ihm nur eine traditionelle Schachtel Pralinen.
  • Klassenvertreter: Akane; Trotz aller Bemühungen hält sie die Schulregeln nicht so gut durch, wie sie es gerne hätte. Das verdankt man ihr, dass sie ihren Schnaps nicht halten kann.
  • Clingy Jealous Girl: Chizuru, und es scheint, dass Nozomu es genießt, sie in diese Trope zu provozieren.
  • Heilige Seiya Ritter des Tierkreises
  • Schulpflicht: Fast alle Yokai sind über hundert Jahre alt. Andererseits verhalten sie sich sicherlich nicht so...
  • Niederlage bedeutet Freundschaft: Nach den verschiedenen Versuchen des Ninja-Zwillings, ihn loszuwerdenChizuruscheitern, werden sie mit der Hauptdarstellerin zum Abendessen eingeladen. Auch dadurch untergraben, dass die Hauptdarsteller keine Ahnung Sie sind für die aktuellen Probleme verantwortlich.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Normalerweise auf Kôta, manchmal auf Tayura. Es scheint, dass Kôta für die angebliche Belästigung verantwortlich gemacht und anschließend beschimpft wird, obwohl Chizuru und Nozomu diejenigen sind, die sie initiieren und ihn normalerweise daran hindern, zu fliehen, indem sie auf ihn steigen oder ihn mit einer Umarmung festnageln.
  • Erinnert Sie das an etwas? : Mio, ein Froschgeist, hat Öle, die im Grunde ein Allheilmittel sind. Chizuru und andere brauchen sie mehrmals, um etwas aufzugeben. Wie machen sie das? Bring sie dazu, einen Schul-Badeanzug anzuziehen und in einer alten Metallwanne zu hocken, bis sie... ihr Öl bekommen. Eigentlich ein Hinweis auf eine japanische Altweibergeschichte (Akira Kurosawa erwähnt sie in seiner Autobiographie). Es gab tatsächlich einen Frosch, dessen Sekrete als Medizin verwendet wurden, und der beste Weg, das Zeug zu bekommen, war, den Frosch in eine Kiste mit Spiegeln auf allen Seiten zu legen; die Theorie ging davon aus, dass die Verlegenheit und der Schrecken, sein eigenes Spiegelbild zu sehen, es stark ins Schwitzen bringen würden.
  • Doppelstandard: Missbrauch, weiblich auf männlich:
    • Kôta wird mit einem Metallmülleimer genagelt. Um fair zu sein, Chizuru wollte es auf Nozomu werfen, die sich zu diesem Zeitpunkt an ihn klammerte, aber sie schaffte es, ihm auszuweichen.
    • Tayura ist der Empfänger vieler Angriffe von Chizuru.
  • Doppelmoral: Vergewaltigung, weiblich auf männlich: Immer wenn Chizuru und Kôta in eine kompromittierende Position geraten, was mindestens einmal pro Episode passiert, wird Kôta die Schuld gegeben, obwohl Chizuru derjenige ist, der es angefangen hat und Kôta ständig sagte: Nein“ und „Stopp“.
  • Notfall-Transformation: Zur Not können Kôta und Chizuru verschmelzen und Kôta in ein . verwandeln männlich Kitsune mit absurder Kraft, vorübergehend. Glücklicherweise ist es nicht dauerhaft.Obwohl Kôta als Mensch Kitsune-Kräfte gewinnt, glaubt Chizuru, dass ihre Verschmelzung ihn schließlich in einen Yôkai verwandeln wird. Es stellt sich heraus, dass die ' kitsune ' Kräfte, die Kôta manifestiert, sind tatsächlich die der Yamata no Orochi, weshalb seine Schwänze dazu neigen, als schlangenförmige Köpfe zu erscheinen.
  • Emotionsloses Mädchen: Nozomu, obwohl sie der Liebe und Lust durchaus fähig zu sein scheint. Im Manga, der sie manchmal alleine zeigt, wird deutlich, dass sie ist nicht emotionslos – aber nur, wenn sie in ihrer Yokai-Form ist. Oder wenn sie allein ist. Oder vielleicht lassen ihre Emotionen ihre Yokai-Form hervortreten.
  • Vornamen-Basis: Gespielt mit: Nozomu nennt jeden sofort beim Vornamen (ohne Ehrungen) auf Anhieb, auch wenn sie sie gerade erst kennengelernt hat. Das unterstreicht nur, dass sie mit Höflichkeitskonventionen ziemlich unbekümmert umgeht. Und natürlich fängt Kôta an, Chizuru im ersten Kapitel beim Vornamen (auf ihre Anfrage) zu nennen. Aber sie ist ein bisschen sauer, dass er ein so formelles Ehrenzeichen wie -san verwendet, was sie daran erinnert, dass sie um einiges älter ist als er.
  • Blitzschritt: Kôta kann sich bei Bedarf mit unmenschlicher Geschwindigkeit bewegen, um Chizurus offenkundigeren Vorstößen auszuweichen. Die Art und Weise, wie sie einen Marshmallow-Höllenangriff auf ihn versucht, nur um sich in Luft aufzulösen, als er sofort hinter ihr auftaucht, erinnert seltsam an Dragon Ball Z - Kampfstil...
  • Fundoshi: Ren und Ai, in ihrem Ninja-Gewand.
  • Fusionstanz : Wenn ein Yokai und ein Mensch bereit sind, können sie vorübergehend verschmelzen ... hauptsächlich zum Feuerballwerfen. Seltsamerweise wird unterstellt, dass dies eine tiefe emotionale Bindung zwischen den beiden erfordert, während Kôta und Chizuru dies fast sofort nach dem Treffen tun können.
    • Romantische Verschmelzung: Die beiden werden allmählich engere Liebhaber, was zu einer stärkeren Verschmelzung führt. Der Romanze-Subtext wird explizit angedeutet, wenn Chizuru glücklich ist, in Koutas Körper zu sein, obwohl sie glücklicherweise ihre üblichen lüsternen Possen nicht nutzt, um etwas anderes zu tun, als Feinde zu besiegen.
  • Gainaxing : Wenn sie nicht übernatürlich wäre, hätte Chizuru bereits Rückenprobleme.
  • Geschlechtsumwandlung : Minori verwandelt sich von einem jungen Mädchen in einen Teenager, wenn sie mit Nue verschmolzen wird.
  • Guilty Pleasures: Macht diese Serie überhaupt? brauchen eine Erklärung?
  • Horny Devils: Horny fängt nicht an, Chizuru zu beschreiben. Und ihrem Ruf nach zu urteilen, scheint ihre Mutter noch schlimmer zu sein, was viel sagt.
  • Idiosynkratische Episodenbenennung: Jeder Titel ist so formuliert, dass er wie eine Art Anspielung oder eine sexuelle Anspielung klingt, obwohl eine Anspielung auf das, was in der Episode passiert, andeutet.
  • Der Gefängniswärter: Yatsuka-sensei und die Aufgabe der anderen Yôkai besteht darin, sicherzustellen, dass die nichtmenschlichen Schüler an Ort und Stelle bleiben und die Maskerade nicht brechen, bis sie herausgefunden haben, wie sie sich den Menschen anpassen können.
  • Kinky Spanking : Eine Episode endet mit erotischen Spanking zwischen Kôta und Chizuru. Kôta war derjenige, der ihn verprügelte und Chizuru ist derjenige, der ihn dazu gebracht hat.
  • Zu spät zur Schule: Untergraben mit Nozomu, die dies und den Trope New Transfer Student ausspielt, obwohl sie technisch gesehen in die Bisherige Folge. Doppelt untergraben, während sie mit ihrer monotonen Stimme weiter spricht und ignoriert, was Kôta sagt, anstatt ungeachtet mit ihrer Hälfte der Trope zu antworten, während sie Kôta aus Chizuru entführt.
  • Tödlicher Koch:
    • Chizuru nimmt urkomisch einige Schüler gefangen, fesselt sie und zwingt sie, etwas Essen für sie zu probieren. Interessanterweise genießen die beiden Ninja-Mädchen das Essen, während die drei Studentinnen ohnmächtig werden.
    • In den Strandkapiteln unterlaufen: Tamamo ist geschickt genug im Kochen, aber aus irgendeinem obskuren Grund versucht sie sehr, die Gerichte ihres Strandladens geschmacklos zu machen.
    • Nozomu scheint auch kein großer Koch zu sein, da Kôta ohnmächtig wird, nachdem sie ihres und Chizuru gegessen hat.
  • Liebe auf den ersten Blick: Chizuru behauptet dies über Kôta. Saku und andere Ereignisse deuten darauf hin, dass etwas weniger Einfaches und Idealistisches hinter ihrer schnellen Verbindung steckt.Im Manga wird auch angedeutet, dass Kôtas verborgene Kraft oder etwas anderes Übernatürliches damit zu tun haben könnte.
  • Liebesdreieck: Nozomu ist in Kôta verliebt, Chizuru ist in Kôta verliebt und Kôta, obwohl er wirklich in Chizuru verliebt ist, würde viel lieber seine Hausaufgaben machen und nicht für immer als großer Perverser stigmatisiert werden, danke. Kôta mag es nicht, Dinge zu überstürzen und ist an öffentlichen Orten lieber nicht so liebevoll, wie es Chizuru gerne hätte. Nozomu wird an einer Stelle im Manga direkt von ihm gesagt, dass Chiziuru derjenige ist, den er mag, aber das hindert sie nicht daran, später seine Zuneigung zu gewinnen.
  • Liebenswerter Sex-Maniac:
    • Chizuru ist ein seltenes weibliches Beispiel für diese Trope. Außerdem ist Nozomu bereit, mitzumachen, wenn es bedeutet, Chizuru zu überlisten. Ihre Lust wird jedoch von der japanischen Mythologie unterstützt, in der Fuchs-Yôkai unter anderem für ihre Schönheit und ihren Wunsch, Menschen zu verführen, bekannt waren. Chizuru behält natürlich ihren ganzen Sexwahn für Kôta. Eine jahrhundertealte Jungfrau zu sein, trägt wahrscheinlich zu ihren sexuellen Frustrationen bei.
    • Kôta geht tatsächlich auch darauf ein. In Kapitel 41, nachdem er versucht hatte, sich des Ecchi-Verhaltens zu berauben, um für einen Test zu lernen, sah ein Mädchen Chizuru an den Brüsten greifen und... nun...Und weil er nicht genug sexy Zeit hatte, begann er eine mächtige Aura zu erzeugen, die alle Männer in der Schule KO schlug und es schaffte, jedes Mädchen in der Schule dazu zu bringen, seinen Körper zu wollen.
  • tvtropes.org Atem der Wildnis
  • Magic Skirt: Abgewendet, vor allem in einer bestimmten Szene mit Ai und Ren.
  • Magische Freundin : Zwei in der Tat magische Freundinnen für Kôta.
  • Marry Them All : Der Manga beginnt in der Mitte von Band 3. Obwohl Kôta zuerstôbittet Chizuru, seine Frau zu werden, Nozomu wird später Kôtas Geliebte, außerdem scheint es Chizuru nicht mehr zu stören und Kôta scheint alles für einen Dreier zu sein.
  • Marshmallow Hell : Innerhalb der ersten fünf Minuten nicht weniger! Chizuru stellt sogar Lampenschirme her, indem sie von Kôta verlangt, verwöhnt zu werden, wenn sie es ab einem bestimmten Punkt tut. Im Laufe der Serie wird es für Kôta tatsächlich zum Marshmallow-Himmel, und sie nutzt es, um ihn von seinem Stress zu befreien. Bis zu dem Punkt, dass in Kapitel 41,eine Woche nachdem er beschlossen hatte, bis zu den Prüfungen nichts Sexuelles mit Chizuru zu machen, springt mit wahnsinnigem Ausdruck und blutunterlaufenen Augen wenn er ein bisschen zu viel mit Chizurus Brüsten gehänselt hat. Ja, er ist buchstäblich süchtig zu ihnen! 'BRAAAAAAASTS!!!'
  • Die Maskerade: Es gibt genug Nicht-Menschen in Kôtas Schule, um zumindest den größten Teil eines Klassenzimmers zu füllen, aber sie alle maskieren sich offensichtlich. Einer macht sogar seinen Abschluss, nur um sich im nächsten Jahr umzudrehen und als Neuling wieder in die Schule einzusteigen. Ohne Zweifel in Episode 10 gezeigt,wenn sie sich alle umgestalten, um die Schule zu verteidigen. Noch deutlicher im Manga, wo darauf hingewiesen wird, dass die Schule ein Internat für kriminelle Yôkai ist.
  • Bedeutungsvoller Name: Kumada ist genau das, was sein Name sagt. Außerdem sind Ren und Ai beide Wörter, die „Liebe“ bedeuten.
  • Megaton Punch: Tayura ist oft am Empfängerende, normalerweise von Chizuru.
  • Nackte Leute sind lustig:
    • Szene wird langweilig? Keine Sorge, denn Chizuru wird sich wahrscheinlich bald ausziehen, gerade rechtzeitig, damit Kôta dafür verantwortlich gemacht wird. Wenn er es nicht tut, wird Nozomu gleich danach schon nackt auftauchen.
    • Obwohl Nozomu . in einer teuren Penthouse-Wohnung lebt, Schläft im Nude auf dem Boden .
  • Ninja: Yukihana und später Ren & Ai.
  • Ungezogenes Krankenschwester-Outfit:
    • Lampenschirm in Kapitel 12 des Mangas, als Chizuru aus dem Nichts ein Krankenschwester-Outfit trägt. Tayura: Moment mal. Warum war ein Krankenschwester-Outfit praktisch praktisch?
      Chizuru: Das ist das Geheimnis eines Mädchens.
    • In Episode 4 sehen wir Asahina in einem 'Krankenschwester-Outfit' (sprich: Cosplay-Stil). Sie ist nicht allzu glücklich darüber.
    • Yukihana's Job als neue Schulkrankenschwester!
  • Nasenbluten: Kôta leidet sehr darunter, weil Chizuru und Nozomu ständig um ihn kämpfen, normalerweise im ausgezogenen Zustand.
  • Nicht so über alles:
    • Kôta will sich nicht an Chizurus (und Nozomus) Possen beteiligen, ist aber ein paar Mal ins Stocken geraten – einmal, als sie ihn dazu gebracht hat, sie zu verprügeln, und oft genug mit ihrer Marshmallow-Hölle-Routine, dass sie und er jetzt ein Lieblingswort haben dafür, 'verwöhnt' zu werden. Kôta zögert, Dinge in die Wege zu leiten und möchte nicht, dass dies in der Öffentlichkeit geschieht, aber ansonsten ist er überraschend bereit für einen Charakter seiner Art. Mindestens zweimal sagt er sich im Geiste, dass er gleich Sex mit Chizuru haben wird, nur damit das Paar unterbrochen wird. An einer Stelle im Manga sagt Kôta ausdrücklich, dass er nicht den ganzen Weg gehen will, nur weil er warten möchte, bis sie verheiratet sind und bevor das passiert, um einen würdigen Ehemann für Chiruzu zu sein.
    • Im Manga ist dies Nozomus bestimmende Charaktereigenschaft ... Sozusagen. Sie beschimpft und beschwert sich ständig und ständig darüber, wie Chizuru (und in geringerem Maße Kôta) sich verhält... aber während sie sich beschwert, stimmt sie auch mit ein und zeigt, dass sie mindestens genauso, wenn nicht sogar noch mehr, pervers ist wie Chizuru. Zum Beispiel beschuldigt sie Chizuru und Kôta in Kapitel 28, wie zwei läufige Tiere zu riechen (als Wolf-Youkai hat sie einen verbesserten Geruchssinn), wenn sie sie während einer intensiven Streicheleinheit in der Badewanne unterbricht... sich nackt ausziehen und noch weiter gehen, als Chizuru es tat (eher offen Kôta dazu zu bringen, Oralsex mit ihr zu machen, als Chizuru sich nur an ihm rieb).
  • One-Hit Kill: In den überraschend gut gemachten Actionsequenzen macht Kitsune Kôta dies oft.
  • Gewöhnlicher High-School-Student: Kôta, seltsamer Spitzname und seltsamere Freundinnen. Obwohl einige der anderen Studenten schnell darauf hinweisen, dass es sein muss etwas Das Besondere an ihm, dass er so leicht mit Chizuru verschmelzen kann, ganz zu schweigen von den absurd mächtigen Fuchsfeuern, die sie zusammen erschaffen können. Später geht Saku weiter, nennt ihn mit Hochdruck den 'Schlüssel' (im Vergleich zu Chizurus 'Tür') und nennt ihnein König.
  • Orochi:Chizuru erweist sich als die Reinkarnation von Kushinada und Yamata no Orochi, deren Kraft auftaucht, wenn Kôta in Gefahr ist. Kôta selbst ist die Reinkarnation von Susanoo.
  • Panty Shot: Es wird Ihnen schwer fallen, eine Szene zu finden, die dies nicht bietet.
  • Papierdünne Verkleidung: Wenn Chizuru ihren Bruder als in derselben Klasse wie Kôta durchgehen will, kleidet sie sich einfach wie er und legt sich ein Blatt auf den Kopf, was die übliche Darstellung der Fähigkeit eines Youkais ist, die Form eines anderen zu ändern.
  • Verlassenheit der Eltern: Kôta ist vom Land in die Großstadt gezogen, um zur Schule zu gehen und lebt allein. Dies ist am Ende mehr als es im Manga erscheint. In Kapitel 20, Seite 34, bemerkt Saku, der Wolfs-Yôkai, dass ein Hinweis auf das Geheimnis um Kôta darin besteht, dass er anscheinend nur einen einzigen wahren Verwandten hat.
  • Wächter der Galaxie 2 Charaktere
  • Elternvertretung: Ai und Ren kommen, um Chizuru als diese zu sehen, sie fangen sogar an, sie Mama zu nennen.
  • Bitte ziehen Sie sich etwas an : Chizuru zieht ständig ihre Kleidung aus, um Kôta ins Bett zu bringen, Nozomu folgt ihrem Beispiel, wenn sie in der Nähe ist. Chizuru, als sie Kôta besitzt, verwandelt sich in einen Geist und lässt ihre Kleidung auf einem Haufen zurück; Wenn sie geht, ist sie nackt.
  • Spitzname der Portmanteau-Serie: In diesem Fall umgekehrt: Kanokon ist der einzige verwendete Titel, aber der Titel des ersten Kapitels ist 'Kanojo ha kawaii'kon' nach Suru' ( sie gibt ein süßes 'kon'-Yelp von sich : 'kon' ist die Lautmalerei für, nun ja, ein Jaulen ).aufgerufen
  • Die Kraft der Liebe: Chizuru kann nur aufgrund ihrer tiefen Liebe füreinander in Kôtas Körper springen, die über die 10 ganze Minuten sie kannten sich, bevor sie es das erste Mal taten.Untergraben, da anscheinend Kôta und/oder Chizurus verborgenes Vermächtnis als Schlüssel und Tür, nicht die Liebe, sie so spirituell kompatibel macht.

    Obwohl ein kürzlich erschienenes Kapitel des Mangas andeutet, dass ihre Liebe möglicherweise nicht so stark ist, wie sie es sich erhofft hatten. In dieser Hinsicht scheint die Fan-Übersetzung des Mangas zu implizieren, dass der Besitz nicht so sehr eine Frage der Gegenwart von Liebe ist, als vielmehr Vertrauen oder die Verringerung der emotionalen / psychologischen Abwehr, was in der Liebe vorkommt. Chizurus übertriebene und scheinbar echte Zuneigung würde zweifellos mehr als ausreichen, um in der Firewall eines gesunden Mannes eine Ausnahme zu machen. Es hilft, dass Kôta nicht besonders zynisch wirkt.
  • Pretty Free Loader: Obwohl Chizuru nicht mit Kôta zusammenlebt, hilft sie ihrem Bruder bei nichts im Haus.
  • Wirklich 700 Jahre alt: Chizuru' 400 Jahre alt, sieht aus wie ein junger Erwachsener (16-18 Jahre). Nozomu ist unbestimmt alt, sieht aber aus wie 13-15.
  • Rei Ayanami Expy : Nozomu.
  • Schule der harten Schläge: Etwas. Kämpfe zwischen Yôkai werden nicht gefördert, aber die Lehrer scheinen kein Problem mit diesen Kämpfen zu haben und beobachten/schieden die Spiele. Kämpfe zwischen regulären Studenten werden nicht erwähnt.
  • Schulmädchen-Lesben: Ai und Ren werden als solche bezeichnet, wenn ihre Zuneigung zu Chizuru(s Brüsten) ein Hinweis ist. Es sei denn, es handelt sich um Single-Target-Sexualität.
  • Shaking the Rump: In Episode 6, gekleidet in einen rosa Kimono, Chizuru sehr provokant tut dies, um Kôta zu ärgern.
  • Ausrufe :
    • In Kapitel 30, als Chizuru Ai und Ren fragte, warum sie Akane nicht die Wahrheit sagten, als sie sah, wie sie Kôtas Schwänze festhielten, als er mit Chizuru verschmolzen war, sagten sie ihr, dass sie sie für einen Helden der Gerechtigkeit hielten während du die Fusion Dance Pose machst von Dragon Ball Z .
    • Episode 3 Referenzen Neon Genesis Evangelion als Nozomu mit Kôta auf die gleiche Weise kollidiert, wie Rei und Shinji in der letzten Episode von Eva kollidieren. Der Shout-Out geht weiter, als Kôta in einer Pose auf Nozomu fällt, die an Shinji in Episode 5 erinnert. Dies wird noch lustiger, weil der ganze Vorfall von Nozomu inszeniert wurde.
    • In Kapitel 30 macht Chizuru das berühmte Sailor Moon Pose. Sie sagt sogar: 'Im Namen der Fuchsgöttin werde ich dich bestrafen!'
    • Dann, in Kapitel 32, 'erklärt' Tayura Akane, dass Kôta und Chizuru Cosplay machten und Ai und Ren ebenfalls cosplayten. Das Visual für das vermeintliche Cosplay der Zwillinge ist eindeutig Der Vertraute von Zero .
  • Single-Minded Twins: Das arme Ninja-Duo von Ai und Ren.
  • Schlaf süß: Chizuru, Kôta und Nozomu tun dies in Kapitel 34. Es ist ein sehr süßer Moment zwischen den dreien, besonders wenn man sieht, dass sowohl Chizuru als auch Kôta Nozomu festhalten. Dann beschließt Akane zu unterbrechen.
  • Selbstmord als Komödie: Chizuru versuchte sich in Episode 9 zu erhängen, als ihre Brüste auf magische Weise geschrumpft waren, und wollte sich von Kôtas freundlicher Beruhigung gerade ausreden lassen, bis Nozomu ihre Brust packte und frech 'Ich gewinne!' witzelte, was sie dazu aufforderte mit neuem Mut zur Schlinge springen.
  • Charaktere Schönheit und das Biest
  • Tiny Guy, Huge Girl : Nun, wenn man bedenkt, dass Chizuru wirklich vierhundert Jahre alt ist, ist es nicht verwunderlich, dass sie im Vergleich zu dem jugendlich aussehenden Kôta mehr als erwachsen ist.
  • Token Guter Teamkollege:Obwohl er das Oberhaupt des achten Hauses von Kuzunoha ist, stattet Natsumi Tataraya Kôta mit Rüstungen und Waffen aus, um Chizuru zu retten.
  • Zu pervers zum Foltern: In Kapitel 36 wird Chizuru für Betrug in einem Spiel bestraft, indem er gefesselt wird, von der Decke baumelt und ihm die Augen verbunden werden. Sie meint, sie könne sich daran gewöhnen.
  • Top-Frau: Das Ende der Serie etabliertChizuru als offizielles Paar und Mädchen, das Kôta heiraten wird. Der Stinger lässt Nozomu jedoch zurückkehren und erklärt, dass sie sich damit zufrieden geben wird, die Herrin zu sein, und Chizuru stimmt dem zu.
  • Unerwünschter Harem: Chizuru und Nozomu sind beide ziemlich offen, während Kôta jedes Mal, wenn sie sich ihm nähern, heroische BSODs hat – doppelt so, wenn sie halbnackt sind, was etwa 50% der Zeit ist. Kôta unternimmt absolut keinen Versuch, die beiden anzuziehen, da sie beide aus unerklärlichen Gründen alleine hinter ihm her sind (obwohl Chizuru an einer Stelle erwähnt, dass er 'wie der Wald riecht'). Bis auf zwölf in Kapitel 41.
  • Virgin Power: Im Manga enthüllt Chizuru während ihres Kampfes mit ihrem Ex Saku, dass der Schalldämpfer, den sie Kôta gegeben hat, aufgrund des reinen Haares, das sie bei seiner Herstellung verwendet hat, eine schützende Kraft hat. Saku starrt sie nur ungläubig an: Saku: Haare der Jungfrau?
    Chizuru: Was? Ich bin ein reines junges Mädchen.
    Saku: ...
    Chizuru: Was ist mit diesem Blick?! Wirklich, ich sage die Wahrheit!... Wahrscheinlich.
  • Weirdness Censor: Chizuru verwendet eine magische Barriere mitten auf der Straße, um sicherzustellen, dass niemand sie unterbricht, während sie versucht, Kôta festzuhalten und mit ihm durchzusetzen. Kôta küsst Chizuru mit der Absicht, absichtlich mit ihr zu verschmelzen. Dies verärgert und betrübt Chizuru, der in diesem Moment überglücklich war, dass Kôta die Initiative ergriffen hatte, sie zu küssen, aber es bietet Kôta die Möglichkeit, ihr zu erklären, warum er zögert, einfach zufällig Sex zu haben.
  • Werden sie oder werden sie nicht? :Sie vollenden ihre Beziehung schließlich in Kapitel 47.


Interessante Artikel