Haupt Literatur Literatur / Malazan-Buch der Gefallenen

Literatur / Malazan-Buch der Gefallenen

  • Literature Malazan Book Fallen

img/literature/39/literature-malazan-book-fallen.jpgAnomander-Rechen, von der Gärten des Mondes Sammleredition. „Jetzt ist diese Asche kalt geworden, wir schlagen das alte Buch auf. Diese ölfleckigen Seiten erzählen die Geschichten der Gefallenen, eines ausgefransten Reiches, Worte ohne Wärme. Der Herd ist verebbt, sein Glanz und die Funken des Lebens sind nur noch Erinnerungen gegen verdunkelte Augen - was bewegte mich, was färbte meine Gedanken, wenn ich das Buch der Gefallenen öffne und den Duft der Geschichte tief einatme? Hören Sie also auf diese Worte, die in diesem Atemzug getragen werden. Diese Geschichten sind die Geschichten von uns allen, noch einmal. Wir werden Geschichte wiedererlebt und das ist alles, ohne Ende das ist alles.' Werbung:

Das Malazan-Buch der Gefallenen ist eine epische Fantasy-Serie des kanadischen Autors Steven Erikson. Die Serie ist berühmt für ihre Türstopper-Tendenzen, dafür, dass sie jede Menge Charaktere hat (die Figuren enthält in der Regel mehrere hundert Zeichen und enthält selbst dann keine zahlreichen Nebenfiguren), die bewusste Verwendung von Lost in Medias Res und die Einführung einer anthropologischen und geologischen Perspektive in das Fantasy-Genre. Der Haupteinfluss der Serie ist Die schwarze Gesellschaft von Glen Cook.

Das Malazan-Imperium steckt noch in den Kinderschuhen, aber es hat bereits seinen ersten Verrat erlebt. Surly, Meister der Klaue, hat Kaiser Kellanved und seinen engsten Gefährten Dancer ermordet und unter dem Namen Laseen den Thron bestiegen. Fast sofort beginnen die neuen Götter des Schattenreichs, Shadowthrone und Cotillion, eine Verschwörung gegen sie, stolpern jedoch unter ihren Mit-Aszendenten in ein Netz weitaus großartigerer Pläne. Beginnen Sie also mit den Geschichten aus dem Malazan-Buch der Gefallenen, einer großen Tragödie, die aus der Perspektive von Dutzenden, wenn nicht Hunderten von Charakteren in drei Bögen erzählt wird, die jeweils auf einem anderen Kontinent beginnen.



Werbung:

Auf Genabackis geht der jahrzehntelange Eroberungsfeldzug Malazans langsam zu einem blutigen Ende, aber Laseens Paranoia der Verschwörungen gegen sie führt sie dazu, die Dezimierung der Bridgeburners, der berühmtesten Militäreinheit des Imperiums, zu orchestrieren und die Armeen in die Rand der Revolte. Am anderen Ende des Imperiums versammelt sich der Subkontinent der Sieben Städte zu einem religiös vorgeschriebenen Aufstand, der als Wirbelwind bekannt ist, und als sich der Krieg entfaltet, wird klar, dass die unerfahrene Adlige Laseen unerklärlicherweise beschlossen hat, die Rebellion niederzuschlagen Sie schien auf den ersten Blick, mit unbekannten Motivationen und einer unbekannten Agenda, sie würde vor nichts zurückschrecken, um sie zu verwirklichen. In der Ferne, auf dem Kontinent Lether, haben sich die sechs Stämme der Tiste Edur nach Jahrtausenden interner Kriegsführung zusammengeschlossen, um sich gegen das Königreich Lether zu schützen, das von seinem radikalen kapitalistischen Wirtschaftssystem zu einer unaufhaltsamen Expansion getrieben wird.

Werbung:

Im Laufe der Ereignisse beginnen sich diese Konflikte zu verweben, und währenddessen sind Gerüchte über ausgestorbene Völker oder die Rückkehr des Mythos zu hören, als ein gebrochener Gott, der durch jahrtausendelange Folter verrückt geworden ist, seinen Plan startet, sich von seinen Ketten zu befreien und Rache zu üben.



Das Universum, in dem die Geschichte spielt, ist eine gemeinsame Kreation von Steven Erikson und Ian Cameron Esslemont, mit dem Malazan-Buch der Gefallenen gilt als Hauptreihe. Die folgenden Bücher wurden in der Umgebung geschrieben:

Das Malazan-Buch der Gefallenen
  • Gärten des Mondes (1999)
  • Totenhaustore (2000)
  • Erinnerungen an Eis (2001)
  • Haus der Ketten (2002)
  • Mitternachtsgezeiten (2004)
  • Die Knochenjäger (2006)
  • Sturm des Schnitters (2007)
  • Toll the Hounds (2008)
  • Staub der Träume (2009)
  • Der verkrüppelte Gott (2011)
Die Kharkanas-Trilogie
  • Die Kharkanas-Trilogie
    • Schmiede der Dunkelheit (2012)
    • Fall des Lichts (2016)
    • Spaziergang im Schatten (TBA)
Die Zeugen-Trilogie
  • Die Zeugen-Trilogie
    • Der Gott ist nicht willens (2021)
Geschichten von Bauchelain & Korbal Broach (Novellen)
  • Blut folgt (2002)
  • Die gesunden Toten (2004)
  • Die Lees von Lachens Ende (2007)
  • Crack'd Pot Trail (2010)
  • Die Würmer von Blearmouth (2012)
  • Die Unholde von Nightmaria (2016)
Romane des Malazan-Reiches (von Ian Cameron Esslemont)
  • Nacht der Messer (2005)
  • Rückkehr der Crimson Guard (2008)
  • Steinschwinger (2010)
  • Kugelzepterthron (2012)
  • Blut und Knochen (2012)
  • Angreifen (2014)
Pfad zum Aufstieg (von Ian Cameron Esslemont)
  • Klage der Tänzerin (2016)
  • Deadhouse-Landung (2017)
  • Kellanveds Reichweite (2019)

Diese Serie bietet Beispiele für die folgenden Tropen:

  • Absurd scharfe Klinge:
    • Es scheint, dass alle Hust-Schwerter so waren, aber die meisten, wenn nicht alle, gingen verloren.Yedan Derryg, schwingt einen von ihnen in Der verkrüppelte Gott , kann enthauptet werden ein Drache in zwei Treffern, und allein die Tatsache, dass er das Schwert besitzt, verwandelt ihn in eine Ein-Mann-Armee.
    • Die Whiteblade besteht aus Chaos und schneidet durch die meisten Dinge wie Butter. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie richtig damit umgehen sollen, kostet Sie das bloße Berühren der Klinge Finger oder sogar eine Hand.
  • Missbrauchende Vorläufer: Es gibt vier Hauptrassen von Vorläufern in der Serie, die alle mehr oder weniger dazu passen:
    • Die K'chain Che'malle, die älteste Rasse, waren Echsenmenschen, die den Planeten mit eiserner Faust regierten; wannChemalle-Überlebendein den letzten paar Büchern auftauchen, erweisen sie sich jedoch als kälter fremd als böse und endensich mit den Protagonisten verbünden und erkennen, dass die Menschen jetzt die dominierende Rasse auf dem Planeten sind.
    • Die Jaghut waren hauptsächlich ein Volk von einsamen, pazifistischen Gelehrten und Magiern, aber von Zeit zu Zeit wurde einer von ihnen verrückt und wurde ein Jaghut-Tyrann, effektiv ein Gott-Imperator für die jüngeren Rassen, die sie versklavten. Untergraben, wenn mehr über die Jaghut enthüllt wird. Sie wirken zunächst wie missbräuchliche Vorläufer, aber abgesehen von dem oben erwähnten gelegentlichen Tyrannen war es ihnen einfach egal, weil die Zivilisation für Weicheier ist. Und sie sollten wissen,Früher hatten sie eine blühende, bis einer von ihnen mit dem treffenden Namen Lord of Hate sie davon überzeugte, sich gemeinsam hinzusetzen und aufzuhören, gesellig zu sein.
    • Die Forkrul Assail sind das eindeutigste Beispiel; eine Rasse von Tempelrittern, die von Reinheit besessen sind, haben sie getötet ihr eigener Gott wenn es nicht ihren Standards entsprach, undKomm in den letzten paar Büchern zurück, um der Menschheit die gleiche Behandlung zu geben.
    • Die T'lan Imass sind eine untote Rasse vom Typ Neandertaler, die sich der Zerstörung der Jaghut verschrieben hat, um zu verhindern, dass weitere Tyrannen auftauchen. Sie haben nicht viel mit modernen Menschen zu tun (mit Ausnahme der Logros T'lan Imass, die von Kellanved als Stoßtruppen rekrutiert wurden), aber historisch gesehen sind sie haben bekannt dafür, ganze Nationen auszulöschen, wenn sie eine Notwendigkeit sehen.
  • Action Girl: Die meisten Frauen, in der Tat, da der Hauptfokus auf Armeen liegt und Gender Is No Object.
  • Adventure Duo: Die Serie bietet uns Kalam, einen praktisch denkenden, nüchternen professionellen Attentäter, und seinen besten Freund Quick Ben, einen Zauberer, der gerne mit Voodoo-Puppen spielt, Götter betrügt und unheimliche Abscheulichkeiten gleichermaßen und wird von Freunden und Feinden gleichermaßen als völlig verrückt und als Gefahr für alle Beteiligten angesehen.
  • Aerith und Bob: Die Charaktere in der Serie sind meistens nur durch ihren Spitznamen bekannt oder haben Standard-Zufallsbuchstaben, die Fantasienamen vermischen. Und dann das Spin-off-Buch Rückkehr der Crimson Guard von Ian Cameron Esselmont stellte einen Charakter namens Kyle vor, der diesen unglücklichen Namen und seine Charakterisierung als junger Fährtenleser mit einem magischen Schwert kombinierte, sofort zu Der Scrappy zu einem Teil des Fandoms.
  • Affably Evil : Der Nekromant Bauchelain, der der Frau, die er gerade vergewaltigt hat, ruhig erklären kann, warum er nicht stattdessen seinen Diener hätte vergewaltigen sollen.
  • Zeitalter der Reptilien: Die K'Chain Che'Malle waren eine Reptilienrasse, die lange vor der Zeit aller anderen intelligenten Arten aufkam, blühte, die Welt beherrschte und zusammenbrach.
  • Alle Amazonen wollen Herkules:
    • Gespielt für Laughs mit dem massigen Ublala Pung. Alle amazonischen Frauen wollen ihn wegen seines... körperlichen Vermögens, aber der arme Ublala kann einfach nicht damit umgehen, benutzt zu werden und keine emotionale Unterstützung daraus zu bekommen.
    • Desra glaubt, dass diejenigen mit schwachem Willen letztendlich denen mit stärkerem Willen unterworfen werden. Deshalb ist die einzige Person, der sie sich als Liebhaberin unterwerfen kann, Nimander, dessen Wille nie geschwächt ist.
  • Alle Trolle sind anders: Die Thel Akai (was „das Volk“ bedeutet), auch Kinder der Erde genannt, waren früher steinerne Riesen, die die Zauberin, auch bekannt als die Königin der Träume, verehrten. Sie sind zur Zeit der Hauptserie fast vollständig verschwunden und sind die Vorfahren der Tartheno Thelomen Toblakai, der Teblor und der Trell.
  • Zurückhaltender Big Brother: Fear Sengar und Tavore Parran als Gender Flip.
  • Amazing Technicolor Population: Die Serie hat Menschen aller Farben, die es auf der Erde gibt, plus Blau, das sehr beiläufig erwähnt wird und daher zunächst sehr rätselhaft ist.
  • Antike Verschwörung: Die Namenlosen, deren Ziel es ist,Halten Sie Ikarium davon ab, die Zivilisation zu zerstören, während Sie ihn gleichzeitig als Waffe einsetzen. Zu ihrem Leidwesen wird die Verschwörung im Prolog von ausgelöscht Die Knochenjäger .
  • Und ich muss schreien:Sowohl Bidithal als auch Sirryn erleben ein Leben nach dem Tod voller Leiden, weil sie junge Mädchen vergewaltigt und verstümmelt haben bzw. Trull in den Hintern gestochen haben. Der verkrüppelte Gott ist auch seit Hunderttausenden von Jahren qualvoller Folter ausgesetzt, was zu einem großen Teil der Grund dafür ist, warum er so ist, wie er ist.
  • Animal Eye Spy: Bottle, dem Magier von Fiddlers Trupp, wurde beigebracht, wie man auf die verschiedenen Warrens (Magieschulen) zugreift, aber seine wichtigste Fähigkeit ist seine Fähigkeit, Tiere in seiner Nähe zu kontrollieren, etwas, das er nicht wirklich ist Form der Magie. Dies erweist sich als hilfreich, um seinen Trupp am Leben zu erhalten, während er feindliches Territorium durchquert, da er sich gleichzeitig über eine große Anzahl von Kreaturen verteilen kann, wenn er nur ihren sensorischen Input will.
  • Animorphismus: Soletaken und D'ivers sind Menschen mit Gestaltwandlerfähigkeiten. Soletaken können sich in eine andere Form verwandeln – normalerweise ein Drache, aber einige verwandeln sich in Bären oder andere Formen – während sich D'ivers in mehrere Kopien desselben Tieres aufteilen, wie zum Beispiel in einen Rattenschwarm. Jeder Gestaltwandler hat nur eine alternative Form, und im Fall der D'ivers hängt die Anzahl der Kopien von ihrer Stärke ab.
  • Anti-Magie: Die als Otataral bekannte Substanz, die nur an einer Stelle im Malazan-Imperium zu finden ist, hat den Effekt, dass sie nicht nur Magie in ihrem Wirkungsbereich negiert, sondern allen Magiern, die sich in ihrem Wirkungsbereich befinden, sogar die Macht entzieht. Die Magier erlangen ihre Kräfte nach einer Zeit außerhalb ihres Einflusses zurück. Dem Adjunkt der Kaiserin wird als Symbol ihres Amtes ein otatarales Schwert verliehen. Es wird angedeutet, dass Karsa Orlongs Widerstand gegen Magie auf das 'Blutöl' zurückzuführen ist, mit dem sich sein Volk vor einer Schlacht salbt. Otataral gibt dem Zeug seine rote Farbe.
  • Artefakt des Untergangs:Rhulad Sengar's verfluchtes Schwert (das er nur ergriffen hat, um eine feindliche Streitmacht davon abzuhalten, es zu stehlen) verleiht ihm übermenschliche Stärke und Kampffähigkeit, um es mit dem größten Schwertkämpfer aufzunehmen. Und es erlaubt ihm sogar, wieder aufzuerstehen, solange das Schwert in seiner Hand bleibt, was ihn noch stärker macht – und daher schwerer zu töten – als zuvor. Leider heilt die Auferstehung die Wunde, die ihn getötet hat, nicht wirklich (zumindest nicht sofort oder sanft) und tut weh, was ihn jedes Mal, wenn er getötet wird, noch weniger gesund macht. Und wir haben auch gesehen, wie der verkrüppelte Gott (der Schöpfer des Schwertes und die Serie Big Bad) in der Zeit zwischen seinem Tod und seiner Auferstehung die Gelegenheit nutzte, auf seine Seele zu hämmern, bevor er ihn zurückschickte. Haben wir auch erwähnt, dass das Schwert verflucht ist, damit er es nicht loslassen kann, selbst wenn er es wollte?
  • Künstliche Gliedmaßen: Die Serie bietet gelegentliche Auftritte der K'Chain Che'Malle. Sie galten als die einheimischen Dämonen der Malazan-Welt und waren intelligente Dinosaurier-Analoga. Bei der Kriegerkaste wurden beide Unterarme chirurgisch durch massive Klingen ersetzt.
  • Aufgestiegene Fanfic: Die Einstellung begann als selbstgebraut Dungeons Kampagne, dann umgestellt auf GURPS als die Systembeschränkungen zu streng wurden. Gemäß Wort Gottes, etwa ein Fünftel von Gefallen wurde vorher gespielt.
  • Aufstieg zu einer höheren Ebene der Existenz : So ziemlich der wichtigste Aspekt der Einstellung – um es kurz zu machen: Wenn Sie etwas Außergewöhnliches tun, können Sie ein Aszendent werden, was einige schöne magische Kräfte und unsterbliches Leben verleiht ... wenn niemand will Töte dich, da Aszendenten oft untereinander kämpfen. Aszendenten, die Anbeter haben, können dann zu Göttern werden, aber einige Charaktere in Büchern wollen das nicht und halten andere aktiv davon ab, sie anzubeten - zum BeispielAnomander-Rechen. Manchmal kann man unfreiwillig aufsteigen, wenn Ganoes Paran Meister des Drachendecks wird oder der verkrüppelte Gott Karsa Orlong zum Kettenritter macht. Man kann auch vorübergehend aufsteigen, wenn Thordy für ein oder zwei Tage Mason of Death wird Toll the Hounds .
  • Askicking ist gleich Autorität: Die soziale Hierarchie der Seguleh basiert ausschließlich auf kriegerischen Fähigkeiten. Sie wurden von einer Armee des Ersten Imperiums gegründet, nachdem das Imperium zerstört wurde. Später stellt sich heraus, dass sie eine parallele zivile Hierarchie haben, die Autorität in allen internen Angelegenheiten ausübt, die nicht die Armee betreffen. Während die obersten Ränge der Armee als Herrscher der Nation fungieren, scheint es für diejenigen, die nicht mit dem Schwert geübt sind, andere Wege des Aufstiegs zu geben.
  • Vokabularkalender des Autors: Steven Erikson scheint seine saisonalen Lieblingswörter von Buch zu Buch zu haben, obwohl 'Tonscherben', 'Detritus', 'Muss brauchen', 'Wirksamkeit', 'ausgetrocknet', 'aufkeimen' und 'Paste' (niemand hat ein Skalp, nur Pasteten) erstrecken sich über die gesamte Länge seiner Hauptserie. 'Egregious' taucht ziemlich oft auf Toll the Hounds , und andere Wörter der Jahreszeit umfassen 'Gerechtigkeit', 'Miene', 'Trennung/Entzweiung', 'Mädchen', 'unförmig', 'fieberhaft', 'wogend', 'gelid', 'dämmerungsaktiv', 'einzigartig', 'verzweifeln' und 'hoary'. Und Charaktere neigen dazu, zu knurren, gedehnt und herumzulaufen, anstatt zu reden und zu gehen.
  • Den schlafenden Riesen erwecken : Caladan Broods Kriegshammer, treffenderweise Burns Hammer genannt, ist ein Werkzeug, das sie ihm gegeben hat, damit er sie erwecken kann, wenn er es wünscht. Zum Glück weiß er, was er mit dem Hammer anrichten wird und geht dementsprechend mit seiner Verantwortung um. Da Burn die Welt selbst ist, ist es im Allgemeinen eine schlechte Idee, diesen speziellen Riesen zu erwecken.
  • Badass Abnormal:
    • Kurz gesagt, Aufsteiger, die fast unsterblich sind, erhalten mehr Macht als vor dem Aufsteigen und können sogar zu Göttern werden, wenn sie Anbeter bekommen.
    • Die Beschworenen der Crimson Guard waren bereits beeindruckende Kämpfer und Magier, aber das Gelübde scheint sie zu etwas darüber hinaus gemacht zu haben. Im Angreifen es wird offenbart, dasssie stellten versehentlich das Ritual der T'lan Imass nach und wurden infolgedessen untot. Sie besitzen nicht alle Fähigkeiten der T'lan Imass, sind aber sehr resistent gegen Magie.
  • Badass-Armee:
    • Zu Beginn der Geschichte sind die Bridgeburners die berühmteste Armee des Malazan-Imperiums, aber wegen ihrer berüchtigten Autoritätsprobleme und Laseens Angst vor ihnen werden sie auf immer gefährlichere Missionen geschickt, nur um sie zu töten. Im Erinnerungen an Eis nur wenige Bridgeburner sind am Leben geblieben und am Ende der Serie noch weniger.
    • Wir sehen die Geburt einer weiteren Badass-Armee in Haus der Ketten : Die Bonehunters, die die wahren Helden der Geschichte sind, und unter der Führung von Adjunct Tavore überleben sie die Raraku, Y'Ghatan, den Verrat anInsel Malaz, die Invasion vonLass sie, der Hinterhalt derK'Chain Nah'ruk, überqueren dieGlaswüsteund schließlich schützenKaminsodvon der Forkrul Assail-Armee. Auch hier sehen nur die knallharten Soldaten die Folgen der Kampagne.
  • Badass Prahl: Kallor hat eine der besten Prahlereien in der Geschichte der Prahlerei: „Ich bin durch dieses Land gegangen, als die T'lan-Imass noch Kinder waren. Ich habe hunderttausend Mann starke Armeen befehligt. Ich habe das Feuer meines Zorns über ganze Kontinente verbreitet und sitze allein auf hohen Thronen. Verstehst du die Bedeutung davon?' Worauf Caladan Brood antwortet. 'Jawohl. Du lernst nie.'
  • Badass Creed:
    • Die Bridgeburners halten es einfach: First in, last out.
    • Das Credo der Bridgeburners wird dann von den Bonehunters parodiert, die es selbstironisch für sich selbst umfunktionieren als: Zuletzt rein, sich umschauen.
  • Barbarenstamm: Teblors, die wirklich sindThelomen Tartheno Toblakai.
  • Kriegerische sexuelle Spannungen: Lostara weist Pearls Annäherungsversuche immer wieder zurück, fühlt sich aber dennoch von ihm angezogen.Schließlich gibt sie nach und gesteht sich ihre Gefühle für ihn gegen Ende des Jahres ein Haus der Ketten .Auch Karsa und Samar entwickeln diese Art von Beziehung,die schließlich vollendet wird in Der verkrüppelte Gott .
  • Hüte dich vor den Dummen: Curdle und Telorast, zwei Geister, die die Skelette winziger Dinosaurier besitzen, werden als verrückte Comic-Relief für die ersten beiden Bücher, in denen sie erscheinen, präsentiert. Dann Staub der Träume trifft und enthüllt sie als uraltDrachendenen es fast gelungen wäre, dieThron des Schattens.
  • Big Bad: Untergraben. Der verkrüppelte Gott wird für die meiste Zeit als Big Bad der Serie bezeichnet, obwohl er erst als solcher vorgestellt wird Erinnerungen an Eis . Im letzten Roman werden seine Pläne vom Big Bad Duumvirate of . gekapertForkrul Assail, Tiste Liosan und K'Chain Nah'ruk, und es stellt sich heraus, dassDas Endziel der Serie ist es, zu sehen, wie der verkrüppelte Gott freigelassen und in seine Heimat zurückgekehrt ist.
  • Big Bad Duumvirate: Eine Allianz zwischender Forkrul-Angriff und die Tiste Liosan, die in ihrer gemeinsamen Überzeugung verwurzelt sind, die Schiedsrichter der Gerechtigkeit zu sein, und mit der sich dieK'Chain Nah'ruk.
  • Big Bad Ensemble: The Crippled God wird als Big Bad gebaut, nur um seine Pläne vom Big Bad Duumvirate of entführt zu bekommenForkrul Assail, K'Chain Nah'ruk und Tiste Liosansowie eine Gang von Elder Gods, angeführt vonErrastas, jede Partei plant das Ende der Welt, wie wir sie kennen, auf ihre eigene Weise.
  • Große, verkorkste Familie: Die Parans, eine Adelsfamilie mittleren Ranges in Unta mit Geschäften mit Pferden und Wein, die zu Beginn der Serie von einem Patriarchen und seiner Frau angeführt wird, von denen keiner auf der Seite erscheint, aber beide werden impliziert, dass sie kalt und distanziert von ihren Kindern sind, die nicht zu den ausgeglichensten Menschen herangewachsen sind. Der Älteste ist Ganoes, ein Junge, der Soldaten und Krieg idealisiert, der, einmal ins Militär gestoßen, grübelnd wird und so etwas wie einen Heldenkomplex entwickelt; Tavore ist rücksichtslos, kalt und ehrgeizig und schließt sich allen außer ihrem Geliebten ab; und ihre jüngere Schwester Felisin ist ein stereotyper, selbstsüchtiger Teenager, privilegiert, arrogant, schnell verwundbar, ohne Empathie. Am Ende des vierten BuchesFelisin wurde von Tavore in einen Gulag deportiert, entkam und machte sich zur Anführerin der Seven Cities Rebellion, um sich zu rächen, und wurde schließlich von einem ahnungslosen Tavore getötet.
  • Schwarz-Grau-Moral: Im Allgemeinen werden beide Seiten in jedem bestimmten Konflikt in der Serie schuldig sein, obwohl das Publikum ermutigt wird, sich auf die Seite derjenigen zu stellen, die die am wenigsten destruktiven Ziele hat. Selten wird ein direkter Bösewicht in die Mischung geworfen, wie der Pannion Domin in Erinnerungen an Eis .Obwohl sogar der Anführer davon eine Freudsche Entschuldigung hat und einer Gehirnwäsche und Verrücktheit unterzogen wird.
  • Gesegnet mit Saugen:
    • Ganoes Paran, mehrmals (erstens, weil er von den Göttern umkämpft wurde, aus vermutlich offensichtlichen Gründen; zweitens, weil er sich selbst und später sein Schwert zu einem Werkzeug von Oponn machen ließ, was beide dazu führt, dass er von vielen finsteren Mächten verfolgt wird; drittens, um zu werdenMeister des Drachen-Decks, obwohl er es schließlich überwindet, das letzte auf diese Weise zu sehen).
    • Auch bei Toc dem Jüngeren passiert dies wiederholt (mindestens, er bekommt den Drang, seine leere Augenhöhle zu kratzen, wenn er in Gegenwart von Magie ist, bewohnt vonTogg, undwird zum Sterblichen Schwert gemachtwenn er wirklich keine Lust mehr hat zu kämpfen).
    • Korabas, der Otataral-Drache, besteht aus reiner Anti-Magie. Was für sie ein ernstes Problem ist, denn es bedeutet, dass sie überall, wo sie hinfliegt, Zerstörung bringt, da alles andere Leben Magie ist. Sie hat nie darum gebeten, zu dem gemacht zu werden, was sie ist, und will es tatsächlich etwas erschaffen . Aufgrund ihres Wesens steht ihr diese Option jedoch nicht zur Verfügung. Schlimmer noch, es bedeutet, dass sie zum Wohle von allem anderen auf dem Planeten angekettet werden muss. Sie wäre gerne frei, aber um ihrer selbst willen kann ihr der Rest der Welt diese Möglichkeit nicht geben. Es handelt sich nicht einmal um Böswilligkeit von Korabas oder von irgendjemandem, der sie in Ketten hält, und es scheint keine Lösung zu geben, die alle glücklich machen würde.
  • Blutmagie: Blutmagie ist die älteste Form der Magie. Es geht weit zurück, bevor das Warren-System von Elder God K'rul, dem Schöpfer der Pfade, gegründet wurde – was ironischerweise mit Blutmagie geschah, und die Pfade der Magie, die Warrens genannt werden, sind technisch gesehen seine Adern und die Magie, die sie bieten, ist technisch sein Blut. Darüber hinaus brauchen K'rul selbst und die anderen Älteren Götter dringend Gebet, um weiter zu existieren, und dieses Gebet muss in Form von Blutopfern erbracht werden.
  • Born Lucky: Es gibt Oponn, die Zwillingsnarren des Zufalls. Die weibliche Oponn, die Dame, gibt Sterblichen manchmal den sogenannten Lady's Pull, was ihnen Glück bringt, mit Vorkommnissen wie 'dem Armbrustbolzen eines Attentäters durch Aufheben einer Münze ausweichen' oder 'einen Feind töten, indem er stolpert und in ihn fällt'. mit deinem Schwert'. Es wird vermutet, dass sich dies schließlich auf den armen Sterblichen umkehrt, was als Lord's Push bekannt ist.
  • Junge trifft Mädchen : Crokus Younghand und Apsalar. Sie treffen sich zum ersten Mal in den Gadrobi-Hügeln außerhalb von Darujhistan und sind auf eine seltsame Teenager-Manier etwas miteinander einverleibt. Nachdem sie Kontinente durchquert hat, um Apsalars Vater zu finden und sie in ihr Heimatdorf zurückzubringen, beschließt sie, Crokus nicht in das Leben zu ziehen, das sie als professioneller Killer führt, und zieht ein Break His Heart, um ihn zu retten.A Maybe Ever After wird angedeutet, wenn er sie dennoch am Ende von findet Der verkrüppelte Gott .
  • Braids of Barbarism: Viele der Proud Warrior Race Guys (z.B. die Barghast, die Tiste Edur, die Awl) tragen Variationen von Barbarian Longhair, Braids of Barbarism und Dreadlocks. Wenn bei den Tiste Edur ein Krieger aus ihrem Stamm verstoßen wird, wird sein Kopf komplett rasiert und magisch behandelt, damit die Haare nie wieder nachwachsen.
  • Brechen Sie sein Herz, um ihn zu retten: Apsalar versucht, Cutter davon abzuhalten, ihr weiter zu folgen, um ein Mörder zu werden und möglicherweise dabei getötet zu werden, indem er sein Herz bricht. Sie steht einfach auf und geht, was ihn dazu veranlasst, auf eine Reise zu gehen, die nach ihr sucht, die sich als viel gefährlicher erweist.
  • Break the Cutie : Felisin Paran wird von ihrer eigenen Schwester in ein Leben der Sklaverei und Prostitution gezwungen, eine epische Reise durch Ozeane und Wüste durchmachen, besessen und schließlichvon ihrer eigenen unwissenden Schwester aufgespießt.
  • Break the Haughty: Die Königin von Lether wird als mächtige, wunderschöne Frau vorgestellt, deren politischer Einfluss etwas größer ist als der ihres viel älteren Mannes. Nachdem sie zu ihrem eigenen Vergnügen einen Krieg mit der Tiste Edur begonnen haben, werden sie und ihr Sohn besiegt, gefangen genommen und Chaosmagie ausgesetzt, die sie buchstäblich in ein scheußliches Schlangending verwandelt, das als Demonstration der Macht des Königs in Ketten am Leben gehalten wird. Um das Ganze abzurunden, wird sie aufgrund ihrer nahezu Immobilität fettleibig.
  • Atemwaffe: Die Eleint atmen chaotische Magie.
  • Broken Bird: Felisin Paran wurde von ihrer Tortur als Sklavin in den Otataral-Minen gründlich gebrochen, was sich letztendlich als von ihrer eigenen Schwester verursacht hat. Sie ist anschließend besessen vondie Wirbelwindgöttin und es führt schließlich zu ihrem Tod, wiederum durch die Hände ihrer eigenen Schwester. Ironischerweise tat ihre Schwester nur den ersten, um zu verhindern, dass Felisin bei der Säuberung der Adelsfamilien des Malazan-Reiches getötet wurde, und beabsichtigte, dass sie viel früher als sie gerettet werden sollte, und wusste nicht, dass sie im zweiten Fall überhaupt gegen ihre Schwester kämpfte. Felisin ist ein bisschen a Jerkass Woobie, aber nach dem, was sie durchgemacht hat, ist es völlig verständlich. Sie ist bei weitem nicht das einzige Beispiel in der Serie.
  • Burning the Ships: Der Name der Bridgeburners ruft dies hervor. Sie sind eine Elite-Kompanie, die Lieblingskompanie des Imperators, von der jedes Mitglied die Brücke zu seiner oder ihrer Vergangenheit gebrannt hat. Sogar ihr Firmenemblem besteht aus einer silbernen Brosche mit rubinroten Flammen.
  • Calvinball: Fiddler und die Bridgeburners spielen gelegentlich ein Poker-ähnliches Spiel mit dem Tarot-ähnlichen Deck of Dragons, außer dass sie – vor allem aber Fiddled, der eine prophetische Gabe hat – die Regeln im Laufe der Zeit festlegen. Da sie mit einem Kartenspiel spielen, das das Pantheon ihrer Welt repräsentiert, sind die Spiele am Ende mehr als nur ein bisschen prophetisch – und beunruhigen die Zuschauer, da das Deck tatsächlich gefährlich zu verwenden ist und das Spielen damit von größter Bedeutung ist Lästerung gegen das Pantheon.
  • Canis major :
    • Die T'lan Ay sind riesige prähistorische Wölfe. Und noch dazu Untote, da sie seit etwa 320.000 Jahren ausgestorben waren, als die T'lan-Imass beschlossen, sie in das Ritual von Tellann aufzunehmen, das die Imass zu Untoten machte.
    • Die Hounds of Shadow und schließlich dieHunde des Lichtsauch zählen. Sie sollen die Größe von Ponys haben, und erstere können mit Schattenmagie zwischen den Reichen reisen, da sie im Grunde die Haustiere des King of High House Shadow sind. Sie sind auch Tausende, wenn nicht Hunderttausende Jahre alt.
    • Die Deragoth oder Hounds of Darkness sollen noch größer sein und Bären in der Größe ähnlich sein. Sie sind vielleicht sogar älter als die Hounds of Shadow, alt genug, um einst die frühen Menschen domestiziert zu haben ihr Haustiere.
    • Es gibt auch Ryllandaras, eine Gestaltwandler-Bestie, die alle um sie herum überragt.
  • Großbuchstaben sind magisch : Wird ziemlich oft verwendet, besonders bei Magie. Es gibt die Warrens (allerdings meistens am Anfang der Serie), Paths of Magic, High Mages, Great Ravens, alles Älteste oder Alte und so weiter.
  • Einen Schatten werfen: Die Serie hat eine ganze Mythologie, die sich um die Beziehung zwischen Dunkel und Licht dreht, wobei Schatten ihr ungewolltes Kind und ein separates Element ist. Es kommt komplett mit seinem eigenen Reich (Kurald Emulahn), Menschen (der Tiste Edur oder Kinder des Schattens), einer Gottheit (Vater Schatten) und Warrens (Pfade der Magie), die für Menschen zugänglich sind: Meanas, der Pfad des Schattens und der Illusion, und Rashan, der Pfad der Dunkelheit. Während Meanas von Kurald Emurlahn abstammt, Ältere Warren of Shadow und Rashan von Kurald Galain, the Ältere Warren of Darkness, der Mensch Kult von Rashan ist auch als Kult von . bekannt Schatten und lehrt etwas namens 'Shadow Dance', eine fast vergessene magische Mordtechnik.
  • Zentrales Thema: Mitgefühl. Erikson hat die Serie als 'dreieinhalb Millionen Worte für Mitgefühl' beschrieben. Es wird durchgehend referenziert, ist die Haupttrennlinie zwischen ansonsten moralisch grauen Charakteren und an mehreren Stellen integraler Bestandteil der Handlung, vor allemTavores Mitgefühl für das Leiden des verkrüppelten Gottes, eine der treibenden Kräfte der Bücher. Die Serie erforscht auch ihr Gegenteil, das letztendlich weniger Grausamkeit als Gleichgültigkeit ist, am Beispiel von so kleinen Handlungen wieL'orics Unverständnis, dass Scillara ihr Baby nicht behalten will keepbis so groß wieLeoman of the Fleils brennt Y'Ghatan nieder, sowohl mit seiner eigenen als auch mit der malazanischen Armee im Inneren, aber vielleicht am besten repräsentiert durch das entmenschlichende (oder enttarthenalisierende) Wirtschaftssystem von Lether.
    • Zum Wort Gottes, der Untergang und Zusammenbruch von Zivilisationen ist eines der zentralen Themen der Bücher, die mindestens eine Figur anstrebt, um die Welt zu retten.
  • Charakter Filibuster: Kruppe und Iskaral Pust sind beide sehr langatmig in ihrer Rede, und die anderen Charaktere sind normalerweise zu verblüfft, um sie zu unterbrechen, wenn sie den Mund öffnen. In einigen Fällen können ihre Reden mehrere Seiten lang sein. Während diese beiden prominentere Beispiele sind, ist die Serie als Ganzes ziemlich berüchtigt dafür, dass viele ihrer vielen schroffen Soldaten plötzlich ein oder zwei Seiten lang philosophieren, und passt im Gegensatz zu den obigen Beispielen weniger natürlich zu ihren Charakteren.
  • Charaktererzähler:Der verkrüppelte Gottist der In-Universe-Erzähler der Arbeit, und der unorthodoxe Stil der Serie ist ein direktes Ergebnis der Gründe, aus denen er die Serie verfasst hat. Er ist nicht schrullig genug, um sich als Lemony Narrator zu qualifizieren, aber dennoch ein ziemlich unkonventioneller Erzähler.
  • Tschechows Waffenkammer: Für eine so lange Serie muss es natürlich ein paar davon geben. Die meisten scheitern, aber dann gibt es offensichtliche wie Dragnipur in Gärten des Mondes , und Stormy und Gesler werden beiläufig genanntSchildamboss und Sterbliches Schwertim Die Knochenjäger .
  • Tschechows Waffe : Der Dolch geschenkt vonBugg / Mailnach Tavore Paran in Staub der Träume .
  • Tschechows Schütze: Diese Serie ist in diese Trope verliebt.Die ersten Erwähnungen über Ikarium und Gothos sind im ersten Roman, aber sie erscheinen in der Geschichte im zweiten.Karsa Orlong wird als sehr Nebenfigur in eingeführt Totenhaustore . Das bedeutendste istder gekreuzigte Drachegefunden in Haus der Ketten.
  • Der Schachmeister : Shadowthrone, dessen Aktionen für einen ziemlich großen Teil der Handlung verantwortlich sind, sticht als besonders bemerkenswertes Beispiel hervor, obwohl es noch einige andere gibt.
  • Charakterisierung Marschiert weiter: Cotillion scheint praktisch ein Monster zu sein, während er Sorry besitzt, wird aber danach viel sympathischer Gärten des Mondes .
  • Kindersoldaten: Da ist die Armee von Waisenkindern von Cotillion und Shadowthrone. In einer Show von Schwarzem Humor werden die Kinder nach der Kreuzigung von ihren Kreuzen gerettet, körperlich geheilt und den beiden 'gegeben', was aufgrund der Vorliebe der beiden Götter für das Handeln von der Seitenlinie nicht geschätzt wird. Die meisten von ihnen sterben schließlich, als sie den Thron des Schattens vor Eindringlingen verteidigen müssen. Der einzige von ihnen, der in der Serie im Detail gezeigt wird, ist Panek, der sich mit dem Dämon Apt verbunden hat und in einer Show von noch mehr Black Humor seine Augenhöhlen während des Heilungsprozesses von Shadowthrone zu einer einzigen geformt hat, um diesem Dämon mehr zu ähneln.
  • Chronische Backstabbing-Störung: Backstabbing ist ein wesentlicher Bestandteil davon, ein Eleint oder ein Soletaken Eleint zu sein. Der Grund dafür ist, dass drakonisches Blut von Natur aus chaotisch ist und seine eigene Nähe nicht ertragen kann. Wie Silchas Ruin es erklärt, ist für die Eleint „jede Vorstellung von Gemeinschaft ein Gräuel“ und sie sehen jede Welt als Nahrungsgrundlage, die existiert, um ihren angeborenen Größenwahn zu stillen. Drakonisches Blut zu trinken und ein Soletaken Eleint zu werden, bedeutet, einen Geschmack für Verrat und Machtgier um ihrer selbst willen zu entwickeln, und nur eine Handvoll Menschen sollen diesen Drang jemals überwunden haben, von denen die meisten mehrere Generationen von ihren drakonischen Vorfahren entfernt waren .
  • Chuck-Cunningham-Syndrom: So, so, so viele Charaktere bekommen dies in der eigentlichen Serie über ein No Ending, eine lange Busfahrt oder einen Bus in die Hölle, obwohl sie manchmal in den Nebengeschichten vorkommen.
  • Klatschen Sie in die Hände, wenn Sie glauben: Manche Götter werden aus dem Glauben ihrer Anhänger geformt und sterben, wenn sie vergessen werden. Andere sind unabhängig existierende Wesen, deren göttliche Kräfte durch Anbetung angetrieben werden.
  • Cliffhanger : Im Allgemeinen vorher abgewendet Staub der Träume , da die meisten Bücher ihre Haupthandlungsstränge auflösen, während einige Elemente des Mythosbogens ungelöst bleiben. Dies geschah mit Absicht, weil Erikson es nicht mag, warten zu müssen, um herauszufinden, was als nächstes passiert. Staub der Träume , spielt es jedoch gerade, da es, wie Erikson in seiner Anmerkung zu diesem Buch betont, unmöglich gewesen wäre, alle Ereignisse des Großen Finales in einem Band zu veröffentlichen, ohne eine neue Form des Bucheinbands zu erfinden.
  • Cloud Cuckoo Lander: Ceda Kuru Quan, die bei jeder Diskussion von Thread zu Thread springt. Tehol hat auch Schattierungen davon.
  • Kolonieabwurf:Moon's Spawn, ein schwebender Felsblock, der als kleiner Berg beschrieben wird, wird auf die Pannon Domin-Armee in . abgeworfen Erinnerungen an Eis .
  • Farbkodiert für Ihre Bequemlichkeit: Die drei Tiste-Völker sind leicht an ihrer Haut- und Haarfarbe zu unterscheiden. Die Tiste Andii haben mitternachtsschwarze Haut und entweder schwarze oder weiße Haare (mit gelegentlichen rötlich-braunen Haaren). Die Tiste Liosan haben eine porzellanweiße Haut und Haare in Blond-, Gold- und Silbertönen. Und die Tiste Edur haben graue Haut und Haare in Brauntönen.
  • Erhaltung des Ninjutsu: Jedes Mal, wenn Kalam Mekhar gegen andere Attentäter antritt, scheinen sie diesem Trope zum Opfer zu fallen. Obwohl die Klaue als Elite-Attentäter und Magier gespielt wird, schafft es Kalam, mehrere Dutzend der besten von ihnen in beiden zu durchbrechen Totenhaustore und wieder in Die Knochenjäger . Er beendet jedoch beide Male schwer verwundet. Dies wird dadurch gerechtfertigt, dass er ein ehemaliger Klauenmeister ist und dem Schutzpatron der Assassinen vor dem Aufstieg an Fähigkeiten gewachsen ist.
  • Constructed World : Eines der umfangreichsten Beispiele, da es ursprünglich während Rollenspielsitzungen konstruiert wurde. Da beide Schöpfer Anthropologen und Archäologen sind, ist die Einstellung ziemlich wahrscheinlich. Es hat eine Hunderttausende von Jahren Geschichte, eine Vielzahl von Kulturen und umfasst einen ganzen Planeten mit sieben Kontinenten, die laut Wort Gottes ist größer als die Erde. Natürlich gibt es auch die verschiedenen nichtmenschlichen Rassen mit ihren Vorfahren und Nachkommen und einige, die ebenfalls nicht in dieser Welt beheimatet sind.
  • Cool Mask: Die Seguleh sind eine Gesellschaft, die Kampfkunst als die wichtigste religiöse Tugenden betrachtet. Ihre herrschende Kaste, die Krieger, tragen alle Masken mit unterschiedlich vielen Streifen, die ihre aktuelle Position anzeigen, wobei weniger Streifen wünschenswert sind.
  • Cool Sword: Dragnipur, das die Seelen derer verschluckt, die von ihm getötet wurden. Erwähnt werden auch Karsas Blutholzschwerter, die aus Holz und härter als Stein sind, und Karsas Steinschwert, ein zweieinhalb Meter langer Feuerstein, der die Seelen seiner besten Freunde enthält.
  • Cosmic Deadline: Alle Bücher mit Ausnahme von Gärten des Mondes werden gegen Ende zu wahren Blutbädern, wenn sich der Kreis der Geschichte schließt und zum Scheitern verurteilte Charaktere getötet werden.
  • Covers Always Lie: Steve Stones Cover für Die Geschichten von Bauchelain und Korbal Broach Bauchelains gegabelten Bart unbedingt weglassen, und statt Korbal Broach ein gewaltiges Monster von einem Mann zu sein, ist er ein kleiner, gedrungener Kerl, der wie Onkel Fester aussieht.
  • Crapsack World: Anscheinend befinden sich alle im Krieg miteinander; das Land wimmelt von Schrecken, die Menschen töten können, ohne ins Schwitzen zu geraten; Vergewaltigung, Sklaverei, versuchter Völkermord und ähnliche Formen der Brutalität sind weit verbreitet; die Götter selbst sind häufig Jerkassen und halten die Sterblichen oft für nichts anderes als Schachfiguren; der Planet selbst wird vergiftet.
  • Hockender Idiot, Hidden Badass : Wenn du jemanden triffst, der schwach, bescheiden und/oder geradezu verrückt ist, ist die angemessene Reaktion, schreiend wegzulaufen und nicht zurückzuschauen. Ceda Kuru Quan ist ein gutes Beispiel.Er verbringt die meiste Zeit Mitternachtsgezeiten handelt aus seinem Verstand, bereitet aber tatsächlich einen Zauber vor, um eine ganze Invasionsarmee auszulöschen – und ist fast erfolgreich.
  • Curb-Stomp Battle: So wurde der Inselstaat Malaz ein Imperium. Sein Herrscher rekrutierte sehr mächtige Magier, hochqualifizierte Attentäter, handelte gegen große Mengen mächtiger Sprengstoffe und gewann die Treue einer Armee unaufhaltsamer Untoter. Mit diesen Mitteln bildete er eine Elitearmee aus und fuhr fort, alle Nachbarnationen zu bändigen.
  • Schicksal/Apokryphen Light Novel
  • Dance Battler: Es gibt einen Kult, der die Götter des Schattens verehrt. Im Rahmen ihrer Anbetung lernen die Anhänger etwas, das als „Schattentanz“ bekannt ist. Losstara Yil, ein ehemaliges Mitglied des Schattenkults, denkt, dass der Schattentanz nur ein Ritual ist, bis sie entdeckt, dass es sehr effektiv ist, Dutzende von Menschen ohne große Probleme zu töten.
  • Dunkle Fantasie : Die Serie nimmt typisch Krieg ist die Hölle Konventionen und wendet sie auf fiktive Kriege in einem Fantasy-Setting an. Einige der Gräueltaten, die die Charaktere bezeugen (oder selbst durchmachen), sind wirklich schockierend.
  • Der Tod ist billig: Sehr, obwohl es zumindest eine gesunde Dosis von Kame-zurück-falsch im Umlauf ist, um die Dinge auszugleichen. Obwohl es hier und da ein paar dauerhafte Untergänge gibt, ist der Tod in dieser Serie normalerweise nicht wegen der sofortigen, garantierten Beendigung der Existenz zu befürchten, sondern weil jeder erraten kann, was aus Ihrem Grab auftauchen wird, wenn jemand oder etwas Sie unweigerlich wiederbelebt.
    • Liste der Charaktere, die mindestens einmal auf irgendeine Weise von den Toten zurückgekehrt sind ab Buch 4:Kruste, Hawl, Tattersail, Bellurdan, Nightchill, Hairlock, Ganoes Paran, Baudin, Duiker, Coltaine, Toc the Younger, Truth, Trake, Bairoth Gild, Delum Thord, Apsalars Vater, two Hounds of Shadow, the T'lan Imass as a Rasse, die K'chain Che'Malle als Rasse und alle Bridgeburners. Das gilt nicht für Fiddler, Kalam, Corabb und andere, die regelmäßig dem Tod entkommen.
  • Death World: Es ist ein Wunder, dass es niemanden gibt, der NICHT beim Militär ist, wenn man bedenkt, wie viele Dinge versuchen können und werden, alles andere zu töten.
  • Enthauptungsschlag: Dies war eine Lieblingstaktik von Kaiser Kellanved. Bei der Eroberung kleiner Königreiche schickte er seine Talons , einen Kader von mörderischen Attentätern , in die feindliche Hauptstadt. In einer einzigen Nacht würden sie die herrschende Familie, alle prominenten Generäle und alle Magier töten, die eine Bedrohung für die Armee von Malazan darstellen könnten. Die Malazaner würden dann das daraus resultierende Chaos nutzen, um die Stadt ohne größere Schlacht oder lange Belagerung schnell einzunehmen.
  • Gottheit menschlichen Ursprungs: Aufgrund der Menge an Göttern und Halbgöttern und anderen mächtigen Wesen, die an der Handlung beteiligt sind, gibt es eine ganze Reihe von Gottheiten, die früher Menschen oder eine andere sterbliche Rasse waren.
    • Aufsteiger sind einfach ausgedrückt Menschen, die etwas Außergewöhnliches geleistet haben und die für ihre Rasse und/oder Situation normalen Grenzen des Möglichen überschritten haben. Vorausgesetzt, dass genügend Menschen Zeugen der Tat oder davon gehört haben, können Aszendenten Anbeter ansammeln und zu Göttern werden, die sie zu Gottheiten sterblichen Ursprungs machen.
    • Schild-Amboss Itkovianbeginnt als bloßer Mensch, aber nach seinem heroischen Opfer wird er „der Erlöser“, der Gott der Erlösung und der Vergebung. Toll the Hounds ist zum Teil die Geschichte seines Ringens mit den Erwartungen seiner Anhänger und der Frage, ob Vergebung bedingungslos erfolgen soll oder verdient werden muss.
  • Deliberate Values ​​Dissonance: Karsa Orlong ist bewusst als Dekonstruktion der 'barbarischen Fantasie' geschrieben. Dies beinhaltet eine große Menge an esoterischen Moralvorstellungen, die fast alle mit der „aktuellen“ westlichen Kultur kollidieren. Diejenigen zu töten, die schwächer sind als Sie, wird von den Teblor, Karsas Leuten, als eine gute Sache angesehen, und Vergewaltigung wird als soziale Belohnung und Übergangsritus verwendet. Dies ist besonders im ersten Quartal von Haus der Ketten , die Karsas Ursprünge darstellt.
  • Deus ex Machina: Dies ist der Hauptzweck vondie Häuser der Azath, besonders wenn man zum ersten Mal in Gärten des Mondes aus dem Nichts und friert den Konflikt des Romans im Grunde in seinen Bahnen ein. In Ergänzung,die Trygalle-Handelsgildeim Totenhaustore unddie Armee der Bridgeburner-Geisterim Haus der Ketten . Begründet insofern, als alle drei von ihnen ausführlich entweder in dem Buch, in dem sie verwendet werden, oder rückwirkend in den späteren behandelt werden. Für alle drei gibt es Regeln. Und es gibt auch Konsequenzen für sie alle.
  • Hast du Cthulhu gerade ausgestanzt? : Wirklich eher eine Regel als eine Ausnahme in dieser Serie. Viele Götter gehen wie absolute Trottel unter, wenn es einem Badass Normal oder einem anderen gelingt, in Reichweite ihrer physischen Gestalt zu kommen. Was die meisten von ihnen am Leben hält, ist, dass sie sich in ihren persönlichen Warrens verstecken und als The Powers That Be fungieren. Im Totenhaustore , God of War Fener wird aus komplizierten metaphysischen Gründen aus seinem Reich verbannt und gibt mehrere Bücher aus Flucht um sein Leben his , weil das Reich der Sterblichen voller Menschen ist, die sowohl die Mittel als auch das Motiv haben, ihn zu töten.
  • Disc-One Final Boss: The Pannion Seer ist in den ersten beiden Büchern eine entfernte Figur, aber seine Existenz und die Bedrohung durch sein schnell expandierendes Imperium geben den Anstoß für Teile des ersten und zweiten Buches, und dann steht er im Mittelpunkt als der Hauptschurke im dritten, Erinnerungen an Eis . Dann ist er am Ende des Buches besiegt und entpuppt sich die ganze Zeit als Bauer für die Real Big Bad, der verkrüppelte Gott, etwas, das selbst der Seher nicht kannte.Natürlich hat sogar der verkrüppelte Gott selbst Elemente dieser Trope, da die missbräuchlichen Vorläufer, die Forkrul Assail genannt werden, ihn in den letzten beiden Büchern als Hauptbedrohung verdrängen.
  • Unverhältnismäßige Vergeltung: Vor langer Zeit hat ein Imass seine Frau betrogen. Ihre Reaktion?Sie wurde zu einer verrückten Kriegsgöttin, die sich der Auslöschung der menschlichen Spezies widmete, die sie als Abkömmling seiner Verabredung ansah..
  • Don't Wake the Sleeper : Im Universum der Serie ist die ganze Welt eine schlafende Göttin, Burn, die die Realität ins Dasein träumt und die sie sein würde Ja wirklich schlechte Idee aufzuwachen.
  • Türstopper: Alle Bücher (abgesehen von Night of Knives und den Novellen) haben mindestens 700 Seiten und sind bei 1200. Erikson schreibt dies in einer Anmerkung eines Autors im neunten Buch, als er sarkastisch bemerkt, dass er 'nicht dafür bekannt ist, zu schreiben'. Türstopper Wälzer“.
  • Figuren : Das Malazan-Buch der Gefallenen und die dazugehörigen Nebengeschichten beider Autoren beginnen jeweils mit einer Dramatis Personae (ausdrücklich als solche gekennzeichnet). In den späteren Büchern der Reihe können sich diese über viele Seiten erstrecken.
  • Dream Land: Die schlafende Göttin Burn soll die Realität träumen, also ist technisch gesehen die gesamte Realität in der Welt, in der die Bücher spielen, diese.
  • Drop the Hammer: Caladan Brood schwingt einen großen Hammer, der so knallhart ist, dass er die schlafende Erdgöttin Burn erwecken kann (deren Körper anscheinend die Erde selbst ist).
  • Betrunkener Meister : Sergeant Hellian von den Knochenjägern ist einer der fähigsten Truppenführer der Malazan-Armee, obwohl er in jedem lebenden Moment betrunken zusammenbrach und die Malazan-Invasion von . anführteLass sieeine Taverne nach der anderen.Wie sich herausstellt, wird sie erschreckend kompetent, wenn sie Zeit hat, richtig kalt zu gehen.
  • Dual Wielding: Messer, Schwerter, Entermesser, Dreschflegel...
  • Early Rate Weirdness: Die Serie zeigt deutliche Unterschiede zwischen dem ersten Buch, Gärten des Mondes , und der Rest der Serie. Beispiele sind unter anderem die magisch dämpfende Tellann-Aura von Tools mit einem Durchmesser von hundert Meilen und die Interaktion von Munition mit aktiver Magie. Für Malazan-Fans ist dies als GotMism bekannt. Berechtigt, weil das erste Buch etwa ein Jahrzehnt vor allen anderen geschrieben wurde.
  • Verdienen Sie Ihr Happy End:Viele Menschen sterben, die meisten Charaktere gehen in die Hölle und zurück, doch am Ende wird ein uraltes Verbrechen repariert, eine Bedrohung für die Welt bekämpft und die Überlebenden finden einen neuen Lebenswillen und vor allem Hoffnung .
  • Elementarkräfte: Mehr als die traditionellen vier. Auch die verlorenen Elementare, die von Cotillion in . erwähnt werden Haus der Ketten .
  • Das Imperium : Imperien im Allgemeinen sind ein Thema der Serie, einige von ihnen erscheinen oder werden diskutiert:
    • Viele der Implikationen dieser Trope werden mit dem Malazan-Imperium abgewendet, indem viele der Protagonisten dafür arbeiten workund darin ist es vielleicht nicht so böse, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist ziemlich egalitär und seine Untertanen genießen eine allgemein kompetente Verwaltung und haben religiöse und wirtschaftliche Freiheit. Oft gewaltsam.
    • Das Lether-Imperium hingegen ist ein klares Beispiel mit seiner extremen Klassenspaltung und seiner Fixierung auf Reichtum und Eroberung um seiner selbst willen. Lether wird schlimmer, wenn es offiziell ist wird ein Imperium, als die Tiste Edur die Macht übernehmen (vorher war es 'nur' ein Königreich), aber es ist immer noch klar, dass viele der schlimmsten Exzesse die ganze Zeit Teil der Letherii-Kultur waren.
    • Das Pannion Domin ist ein vergleichsweise kleines, aber außergewöhnlich kriegerisches und expansionistisches theokratisches Reich im Zentrum von Genabackis. Es wurde für Dujek Onearms malazanische Armee und Caladan Broods anti-malazanische Allianz als Bedrohung genug angesehen, eine feindliche Mine zu ziehen, um sie zu stoppen.Das liegt daran, dass der Domin zusätzlich zu dem oben erwähnten Expansionismus zügellosen Kannibalismus praktiziert, von einem Jaghut-Tyrannen angeführt wird und heimlich vom verkrüppelten Gott unterstützt wird, obwohl letzteres auch für Lether gilt.
    • Die Nation Shal-Morzinn, südwestlich von Seven Cities, wird auch als Imperium beschrieben, obwohl sie nie auf der Seite besucht wird. Es wird anscheinend von einem Trio unsterblicher Zauberer namens The Three regiert, is äußerst Isolationist, und als Kaiser Kellanved von den Malazanern während seiner Regierungszeit zu Besuch war, war alles, was er sah, genug, um ihn davon zu überzeugen, sich nicht mit der Invasion zu beschäftigen, eine Politik, die die Malazaner immer noch fortsetzen.
    • In Bezug auf historische Reiche gibt es das ursprüngliche Erste Reich (die Zivilisation der Imasse, bevor sie untot wurden), das zweite Erste Reich (die erste mächtige menschliche Nation, gegründet von Kaiser Dessimbelackis in den späteren Sieben Städten) und das Kallorianische Reich ( kurz nach dem menschlichen Ersten Kaiserreich in Jacuruku gegründet, natürlich angeführt von Hochkönig Kallor). Beide der frühen menschlichen Reiche sind vor langer Zeit in übernatürliche Kataklysmen gefallen (Kallors eigene Hand), aber ihre Geschichte spielt eine Schlüsselrolle in der Hintergrundgeschichte.
  • Enfant Terrible: Kettle ist ein untotes Mädchen und ein Serienmörder, der einen sterbenden Azath-Turm füttert.
  • Empowered Badass Normal: Meistens Ascendants. Badass normalisiert sich in einem Moment, unsterbliche Halbgötter im nächsten. Genau Was Ein Aszendent wird nie erklärt, noch scheint es jemand genau zu wissen, aber der Kern des Konzepts scheint es, knallhart zu sein und sehr schwer zu töten.
  • Eunuchen sind böse : Gespielt mit dem Nekromanten Korbal Broach, dessen Kastration ihn von der Fortpflanzung besessen gemacht hat, indem er Kreaturen aus gestohlenen Seelen und totem Fleisch erschafft.
  • Evil Overlord: Der Stadtstaat Darujhistan wurde einst von einer Reihe mächtiger Sorcerous Overlords, den Tyrannenkönigen, regiert, die ihn zur Hauptstadt eines kontinentumspannenden Imperiums machten. Das gegenwärtige Darujhistan hat den letzten Tyrannen vor langer Zeit hinausgeworfen und ist jetzt das, was der Schauplatz einer Republik am nächsten kommt. Kugel, Zepter, Thron verrät dasdie Tyrannenkönige waren eigentlich einer Tyrannenkönig, der von Körper zu Körper hüpfte, und in diesem Roman kommt er für einen weiteren Versuch zurück.
  • Extrem kurze Zeitspanne: Der Prequel-Roman Nacht der Messer findet innerhalb von 24 Stunden statt, was für eine Serie, die dafür bekannt ist, riesige und epische Up to Eleven zu nehmen, ungewöhnlich ist.
  • Fantastischer Rassismus: Dies ist ein häufiges Thema in der Serie. Sieben Städte und das Malazan-Reich; Letherii und Tiste Edur; Letherii und Ahle; Bargast und Moranth; Tiste Andii, Tiste Edur und Tiste Liosan hassen sich alle; Imass und Jaghut, Jaghut und K'Chain Che'Malle, K'Chain Che'Malle und K'Chain Nah'Rhuk, die Tiste-Rennen und K'Chain Che'Malle. Im Grunde hasst jeder so ziemlich jeden anderen.
  • Fantasie-Waffenkontrolle:
    • Die Serie hat keine Waffen, dafür aber dynamitähnliche Munition, deren Außenhüllen aus Ton bestehen. Diese sind ziemlich fies: In Sturm des Schnitters , gelingt es einigen mit Munition bewaffneten malazanischen Soldaten, sich abzuwehren und schwer zu verletzenSilchas Ruine, ein knallharter Aszendent in seiner Drachengestalt. Sie tun dies, indem sie benutzerdefinierte Armbrüste verwenden, an deren Bolzen die Munition anstelle von Pfeilspitzen befestigt ist.
    • Diese Munition wird immer noch streng kontrolliert, da nur die Moranth-Kriegerclans sie in großem Maßstab herstellen können und wählerisch sind, mit wem sie sie tauschen. Wenn eine malazanische Armee einen Alchemisten rekrutiert, um ihre eigenen Versionen herzustellen, sind die Endprodukte sehr effektiv, aber im Wesentlichen sind es biologische und chemische Waffen und keine reinen Sprengstoffe.
    • Die Moranth behalten auch die leistungsstärksten Versionen für den eigenen Gebrauch. Während die Standardmunition extrem tödlich ist, können die Pioniere einer Armee, wenn sie gestohlene fortschrittliche Munition in die Hände bekommen, eine gegnerische Armee in der Eröffnungsaktion einer Schlacht mit einer einzigen Salve in Stücke sprengen. Kein Wunder, dass die Moranth diese Waffen so streng kontrollieren.
  • Fantasy Pantheon: Die Serie nimmt die Idee auf und läuft damit. Götter und Göttinnen gibt es überall und für alles und was auch immer an einem bestimmten Ort verehrt wird, hängt von den dort lebenden Menschen ab. Während die größten Verdächtigen Tempel in den meisten Großstädten haben, können sogar einzelne Wüstenstämme ihre eigenen, echten und umwerfenden Gottheiten haben. Es gibt verschiedene Arten von Gottheiten im Malazanverse:
    • Das Ältere Götter Gerüchten zufolge handelt es sich um elementare Kräfte, die in früheren Zeiten verehrt wurden. Ihre Kompetenzbereiche sind bis auf einige Ausnahmen wie Mael (Elder God of the Seas) oder Mother Dark (Elder Goddess of Darkness, duh) nebulös und ihre Verehrung soll verschiedene Mengen an Blutopfern beinhaltet haben.
    • Götter im traditionelleren Sinne des Fantasy-Genres, die zu der Zeit verehrt werden, in der die meisten Serien stattfinden, variieren von allgemeinen Gottheiten wie Burn (die schlafende Göttin der Erde), Oponn (die Zwillingsgötter des Zufalls), mehrere (ja, mehrere) Kriegsgötter an Schutzherren bestimmter Berufe wie Cotillion (Patron God of Assassins). Götter sind im Malazanverse an die Grenzen gebunden, die ihnen die Anbetung auferlegt.
    • Aufsteiger sind Wesen, die in gewisser Weise die natürlichen Grenzen ihrer Rasse überschritten haben und ausgezeichnetes Göttermaterial abgeben. Viele der jüngeren Götter waren früher Aszendenten.
  • Fantasieweltkarte : Die Serie hat mehrere Karten, eine für die meisten Kontinente der Welt, obwohl es nicht immer klar ist, wie die verschiedenen Kontinente zueinander stehen, da es keine offizielle Weltkarte gibt. Ein Fan (und Troper) erstellte eine Karte, die die Kontinente in mehreren verschiedenen Konfigurationen zeigt, und Steven Erikson bestätigte schließlich eine als weitgehend korrekt; es ist auf verschiedenen Fanseiten zu finden.
  • Schicksal schlimmer als der Tod: Von Dragnipur getötet zu werden ist gleichdie Ewigkeit an die Tore des Warren of Darkness gekettet verbringen.Im Gärten des Mondes , haben einige Männer, die Anomander Rake verraten haben, die Wahl zwischen Selbstmord und Ermordung durch Dragnipur. Sie alle entschieden sich für Selbstmord.
  • Schwimmender Kontinent: Mondbrut. Und die Insel Drift Avalii schwimmt buchstäblich im Ozean.
  • Dummes Geschwister, verantwortungsvolles Geschwister: Sergeant Sinter und Kisswhere. Kisswhere ist ganz unschuldige Schönheit und wilde Verführung und lebt von Gefälligkeiten für die Sexy und Scheiß auf die Regeln, ich bin schön! . Sie trat aus einer Laune heraus in die Armee ein, weil sie sich unter den Frauen ihres Stammes zu viele Feinde gemacht hatte und dachte, sie könnte einfach desertieren oder sich ausschlafen, wenn sie sich langweilte. Sinter hingegen ist für Kisswhere der verlässliche und praktische mit einer Ehrensache vor der Vernunft. Sie folgte Kisswhere zur Armee, um sicherzustellen, dass ihre Schwester nicht in Schwierigkeiten gerät. Ihr ganzes Leben besteht darin, nach Kisswhere aufzuräumen, und sie gibt zu, unter diesem Joch zu reiben.
  • Basis des vollständigen Namens: Dies geschieht bei vielen Charakteren, die nicht nur durch ihren Spitznamen bekannt sind, auch zwischen engen Freunden. Zum Beispiel nennt Onrack seinen Freund Trull Sengar auch nach viel gemeinsamer Zeit immer noch bei seinem vollen Namen. Anomander Rake wird auch fast immer mit vollem Namen genannt.
  • Funktionale Magie: Die Serie bietet verschiedene Arten von Magie:
    • Magier entfalten ihre Magie, indem sie auf verschiedene Pfade der Magie namens „Warrens“ tippen, die im Guten oder Schlechten als parallele Reiche angesehen werden können, die die Geographie des Planeten auf ihre eigene Weise nachahmen. Einige Rassen haben Zugang zu ihren eigenen Elder Warrens, die mit bestimmten Elementen in Verbindung gebracht werden (wie Tellann mit Feuer und Kurald Galain mit Dunkelheit) und von denen die für Menschen zugänglichen Warrens abgeleitet sind (Telas, der Pfad des Feuers von Tellann ; Rashan, der Pfad der Dunkelheit von Kurald Galain usw.). Nekromantie und Dämonenbeschwörung , die als eine Form der Nekromantie gilt, verwenden Hoods Pfad (der Pfad des Todes) bzw. Aral Gamelon (das Reich, das am meisten von Dämonen bewohnt wird). Heiler verwenden Denul, den Pfad der Heilung. Mit Ausnahme von Tattersail in Gärten des Mondes , Magier brauchen im Allgemeinen keine Zaubersprüche , können aber alles tun , was ihnen logisch ist , um mit ihrem gewählten Element zu arbeiten . Magier neigen dazu, eine angeborene Gabe für das Wirken von Magie zu haben und können sich entweder selbst daran fummeln, sie zu meistern, oder sie werden gelehrt und können normalerweise nur einen Warren wirklich meistern, wobei zwei als sehr beeindruckend gelten. Menschen, deren Talent zu schwach ist, um die richtige Magie zu erlernen, neigen dazu, außergewöhnliche Talente in einem anderen Bereich zu entwickeln oder ein instinktives Gefühl für Weissagung zu entwickeln.
    • Hochrangige Priester und andere Anhänger von Göttern mit hohem Ansehen können Zugang zu Warrens eigener Tasche erhalten, obwohl dies größtenteils auf Heilende Hände oder ein anderes Element beschränkt zu sein scheint und somit Warren, mit dem diese Gottheit in Verbindung gebracht wird – Anhänger des Gottes des Schattens Benutze Meanas, den Pfad des Schattens und der Illusion. Magie, die mit Hilfe von Elder Gods funktioniert, beinhaltet normalerweise Blutopfer.
    • Alchemie existiert und ist eine Form der Magie, wenn auch wissenschaftlicher als andere Formen. Es wird nie im Detail erklärt, was Alchemist Baruk genau macht, um seine Magie zu entfalten, aber da er High Alchemist genannt wird, muss er gut darin sein.
    • Es gibt auch Schamanen, Hexen und Hexenmeister, die Geister rufen und intuitive, primitive Magie anwenden. Diese Formen werden außerhalb bestimmter Stämme selten mehr praktiziert, sind aber ein Überbleibsel dessen, was die Warrens waren, bevor der ältere Gott K'rul sie zu den Warrens formte, um den Zugang zur Magie einfacher und egalitärer zu machen als die exklusive Domäne der Götter und Bonecaster.
  • Gaias Rache: Untergraben - es istPoliel, die Göttin der Krankheit, die glaubt, dass Burn das in ihrem Namen tun möchte.
  • Geschlecht ist kein Thema: Die meisten Kulturen sind im täglichen Leben und im Krieg weitgehend gleichberechtigt, insbesondere das dominierende Malazan-Reich, das sich in allen Aspekten als egalitär betrachtet. Zwei bekannte Ausnahmen sind die Tiste-Edur-Stämme, bei denen die Frauen das Haus regieren und die Männer Krieger sind, und der Söldner / Heilige Orden, bekannt als die Grauen Schwerter, die als ungewöhnlich dafür bekannt sind, dass sie keine Frauen in ihre Reihen aufnehmen. Das ändert sich auch, wenn sie die Schutzgottheiten vom Eber des Sommers zu den Wölfen des Winters wechseln und weibliche Rekruten aufnehmen, um ihre zerrissenen Reihen zu ergänzen.
  • The Ghost: Viele Charaktere sind namentlich geprüft, erscheinen aber nie in der Hauptgeschichte – die bekanntesten sind Admiral Nok und High Fist Greymane.
  • Geisterschiff: Im Romane des Malazan-Reiches -Buchen Angreifen Die Nachricht von einem riesigen Goldfund veranlasst Tausende von Glückssuchenden, zum mysteriösen Kontinent Assail zu segeln. Viele versuchen, die Goldfelder zu erreichen, indem sie durch das Schreckensmeer segeln, ohne zu wissen, dass das Meer entstanden ist, als sich die Gletscher einer magischen Eiszeit nach Norden zurückzogen und es immer noch mit genug Magie durchdrungen ist, um die meisten Menschen in den Wahnsinn zu treiben. Besatzungsmitglieder verspüren den Drang, über Bord zu springen, und bald haben Sie ein lebloses Schiff, das inmitten eines nebelverhangenen Meeres treibt. Spätere Ankömmlinge entdecken diese Geisterschiffe und die daraus resultierende Angst und Paranoia macht sie nur noch schneller wahnsinnig. Am Ende des Romans schwimmen Hunderte von Geisterschiffen im Meer.
  • Riesenflyer:
    • Die Drachen der Serie sind immens. Die meisten natürlichen Drachen sind zum Zeitpunkt der Hauptgeschichte bereits ausgestorben, aber Eleint Soletaken hat immer noch die Fähigkeit, sich in die massiven Bestien zu verwandeln. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Soletaken oft auf Zauberei verlassen, um in der Luft zu bleiben, insbesondere wenn ihre Flügel beschädigt sind.
    • Die als Shi'Gal bekannten Attentäter der K'Chain Che'Malle sind selbst für die Rasse der empfindungsfähigen Möchtegern-T-Rexes riesig, deren normale Größe ihre Hüften auf Augenhöhe eines Mannes bringt. Die Shi'Gal sind wieder doppelt so groß und Shi'Gal Gu'Rull wachsen Flügel, um seine Mission in den letzten beiden Büchern der Reihe besser erfüllen zu können. Er hat kein Problem damit, eine Kutsche samt Pferden in die Luft zu heben und herumzuwerfen.
  • Götter brauchen dringend Gebet: Götter gewinnen an Stärke, behalten ihre Macht und ihren Einfluss und werden dank der Gebete ihrer Anhänger noch mächtiger. Ein Gott, zu dem nicht gebetet wird, wird allmählich vergessen und stirbt schließlich. Gleichzeitig bindet sie die Annahme von Anbetung an ihre Anhänger, verzerrt manchmal sogar ihre Natur und lenkt ihre Handlungen gegen ihren eigenen Willen.
  • Godzilla-Schwelle:
    • Die Imass kam zu einem rassischen Konsens, dass nach dem letzten in einer langen Reihe von Jaghut-Tyrannen die Schwelle überschritten worden war. Sie verwandelten sich in nahezu unsterbliche Untote und jagten jeden Jaghut, den sie konnten, töteten oder fesselten sie.
    • Hochkönig Kallor wurde von einer Kabale von Zauberern so gehasst, dass sie beschlossen, einen Gott herbeizurufen und zu binden, der als Fantastische Nuke gegen ihn eingesetzt werden sollte. Es hat ein ganzes zerstört Kontinent , erschuf den verkrüppelten Gott und Kallor überlebt .
    • Im Laufe der Bücher kann es so viele Götter geben, die von einem Machtzusammenhang angezogen werden, dass mehr feindliche Götter wird zu einem praktikablen Plan, weil sie möglicherweise anfangen, sich zu widersetzen. Dies wird im Universum als Konvergenz bezeichnet.
  • Goldfish Poop Gang: Bauchelain und Korbal Broach sind schrullige, exzentrische Schurken. Sie präsentieren den Helden im Allgemeinen nicht viel direkten Antagonismus, sind aber für den Tod vieler namenloser Charaktere verantwortlich.
  • Gondor ruft um Hilfe: Die Belagerung von Capustan in Erinnerungen an Eis , obwohl die Belagerten den Helden fremd sind.
  • Gut ist nicht schön: Die Serie hat viele gute Charaktere, die sehr desillusioniert und mürrisch sind. Tatsächlich sind die meisten von ihnen entweder dies oder wangsty oder beides.
  • Bösewicht mit größerem Umfang:
    • Der verkrüppelte Gott ist die Macht dahinterder Pannion-Seher sowie Kaiser Rhulad Sengar, die beide die Big Bads ihrer jeweiligen Bücher sind, und versucht, die Apokalypse-Rebellion in sieben Städten zu entführen.
    • Der Forkrul-Angriff auf Kolanse.Während der verkrüppelte Gott die unmittelbare Bedrohung darstellt und aus eigenem Antrieb handelt,die Forkrul Assail sind eine Stufe höher, indem sie sein physisches Herz erobert und ihm Kraft entzogen haben und ihn somit indirekt für ihre eigenen Zwecke nutzen.
  • Great Offscreen War: Als zehnbändige Türstopper-Serie mit einer Jahrtausende umfassenden Hintergrundgeschichte hat diese Serie ein paar:
    • Der sogenannte Jaghut War on Death soll vor Jahrtausenden stattgefunden haben. Die einzige Informationsquelle dazu ist ein untoter Drache im achten Buch, der behauptet, dass es passiert ist und die Jaghut – normalerweise ein einsamer Haufen, der dazu neigt, Einsiedler zu werden – zu ganzen Armeen sowie Verbündeten aus fast allen existierenden Rassen zusammengebracht hat zu dieser Zeit. Hochkönig Kallor, der alt genug ist, um die Jaghut in ihrer Blütezeit gesehen zu haben, hat noch nie von diesem Krieg gehört und weigert sich, dem Drachen zu glauben. Der Trope wird jedoch später im Prequel abgewendet, Die Kharkanas-Trilogie , wo es auf dem Bildschirm passiert, aber immer noch für die Hauptserie im Spiel ist.
    • Der Bürgerkrieg, der das Heimatreich der Tiste von Kurald Galain zerriss, wird oft erwähnt, aber kaum gezeigt, und die wenigen Informationen, die es gibt, neigen dazu, sich selbst zu widersprechen. Sicher ist nur, dass es Kurald Galain zerstörte und die drei Tiste-Völker zur Evakuierung in andere Reiche veranlasste und dass sich Mother Dark von ihren Kindern abwandte. Auch dieser wird in der Prequel-Trilogie abgewendet, bleibt aber in der Hauptserie im Spiel.
    • Der Vernichtungskrieg, in dem die T'lan-Imasse entschied, dass sie genug davon hatten, von den Jaghut-Tyrannen regiert zu werden, und schwor, letztere bis zum Aussterben zu jagen, wird auch oft erwähnt und ist für die Hintergrundgeschichte des Schauplatzes wichtig, aber nur kleine Informationen werden dem Leser gegeben. Dieser geschah mindestens dreihunderttausend Jahre vor der Hauptgeschichte.
    • Ein weiterer Vernichtungskrieg mit noch weniger verfügbaren Informationen ist der des Forkrul-Angriffs gegen die Anhänger des Gottes, der am besten als der Errant bekannt ist. Es reduzierte die Macht des Fahrenden drastisch und er selbst vom lokalen Top-Gott, um die Schatten zu schleichen. Und das ist so ziemlich alles, was darüber bekannt ist. Abgesehen davon ist er Zehntausende von Jahren später immer noch beißend.
    • Die Forkrul Assail – sie lieben ihre Kriegstreiberei – Invasion des Subkontinents Kolanse wird sehr spärlich erklärt, aber da sie für die Hintergrundgeschichte der Serie wichtig ist, wird sie nach ihrer Einführung ziemlich oft erwähnt.Sie tauchten in ihren Schiffen auf, übernahmen die Macht, verursachten eine Hungersnot und regieren seitdem Kolanse.Wie genau es ihnen gelungen ist, die Kontrolle über mehrere Königreiche zu erlangen, lässt sich nur dank ihrer besonderen Magieart erraten.
    • Auf die verschiedenen Eroberungen des Malazan-Reiches wird meist nur Bezug genommen, darunter vor allem die Eroberung der Kontinente Korelri und Genabackis (von denen nur das Ende dargestellt ist) und des Subkontinents der Sieben Städte. Letzteres spielt in der Hintergrundgeschichte der Serie die größere Rolle, da es die Kulisse für die Wirbelwind-Rebellion bildet, die im zweiten Band stattfindet.
  • Grau-und-Grau-Moral: Nur sehr wenige Schurken sind geradezu böse. Selbst die abscheulichsten Antagonisten tun das, was sie tun, aus einem durchdachten Grund. Umgekehrt sind auch die Protagonisten meist nicht frei von Schuld. In einigen Büchern fehlt dem Hauptkonflikt eine Seite mit jeder Art von moralischer Überlegenheit, wie zum Beispiel im Konflikt zwischen Malazan und Darujhistan und im Konflikt zwischen Letherii und Tiste Edur.
  • Guttural Growler : Zählen Sie, wie oft 'growled' oder 'grunted' als Dialog-Tag verwendet wird.
  • Hard-Drinking Party Girl: Sergeant Hellian ist mehr oder weniger ununterbrochen betrunken, schafft es aber, a bizarr kompetenter Soldat und Truppführer. Sie ist tollpatschig und kann ihre beiden Gefreiten nicht auseinander halten, führt aber ihren Teil der malazanischen Invasion des Imperiums von Lether von Taverne zu Taverne, hinterlässt abgetrennte Köpfe und leere Weinkeller. Tatsächlich ist ihr Kader am erfolgreichsten, wenn es darum geht, die gesamte benötigte lokale Hilfe zu sammeln.
  • Hegemoniales Imperium: Das Titularimperium wurde hauptsächlich durch militärische Eroberung gebildet, aber seine Teilstaaten haben größtenteils erkannt, dass der Verbleib im Imperium bedeutet, nicht ständig mit Nachbarn zu kämpfen. Im Angreifen , ein Charakter-Lampenschirm die Tatsache, dass das Malazan-Reich aus der Perspektive des einfachen Volkes nicht korrupter ist als die alten Regime und bietet die schlechten Chancen, die es nie zuvor hatte. Das Imperium ist meist eine Meritokratie und so kann ein Bauer aus einer Backwater-Gemeinde wie er in seinen Reihen aufsteigen, soweit es sein Talent und sein Glück erlauben.
  • Höllenhund :
    • Die Hounds of Shadow und schließlich dieHunde des Lichtssollen die Größe von Ponys haben, und erstere können mit Schattenmagie zwischen den Reichen reisen, da sie im Grunde die Haustiere des Königs von High House Shadow sind. Sie sind auch Tausende, wenn nicht Hunderttausende Jahre alt. Shadowthrone behauptet Vertrauen in die Loyalität der Hounds und die Bewachung seiner Schattenfestung, aber seine rechte Hand Cotillion, der Schutzgott der Assassinen, behält diese 'Haustiere' lieber im Auge.
    • Die Deragoth oder Hounds of Darkness sollen noch größer sein als die Hounds of Shadow und in der Größe Bären ähneln. Sie sind vielleicht sogar älter als die Hounds of Shadow, alt genug, um einst die frühen Menschen domestiziert zu haben ihr Haustiere. Sie sollen die D'ivers-Form von Dessimbelackis, dem Imperator des menschlichen Ersten Imperiums, sein, der seinen Untertanen eine Lektion über den Respekt der Natur erteilen wollte, indem er sie in Gestaltwandler verwandelte. Im Haus der Ketten , Trull Sengar und Onrack befreien die Deragoth aus Versehen aus ihrem ewigen Steingefängnis im Entstehen und lassen sie die Reiche durchstreifen.
  • Die Reise des Helden: Word of God besagt, dass die gesamte Serie die klassische Hero's Journey sein soll für den leser .
  • Heterosexuelle Lebenspartner : Ikarium und Mappo; Geiger und Hecke; Schnell Ben und Kalam; Gesler und Stormy; Tehol und Bugg... Es scheint eine wiederkehrende Trope in dieser Serie zu sein.
  • Verborgene Tiefen: Bugg. Nicht nur ein Servile Snarker, sondern auchder verkleidete Elder God Mael, der mit Tehol rumhing, weil 'er seit Jahrhunderten nicht so viel Spaß hatte'.
  • Von Ganon entführt: Beispiel aus dem Universum – die Hauptbedrohung für die meisten Serien ist der verkrüppelte Gott, aber in den letzten paar Büchern wird seine Macht an sich gerissenvon den Forkrul Assail, einer Templerrasse missbräuchlicher Vorläufer, die damit beabsichtigen, die Welt der Menschheit zu durchsuchen, die sie als unwiederbringlich korrupt ansehen. Währendder Forkrul-Angriffwaren zuvor nicht als Schurken in den Büchern selbst aufgetreten, sie waren eine Bedrohung aus der Vorgeschichte der Welt, so dass viele der Charaktere, insbesondere die Unsterblichen, diese Trope sehen.
  • Schwarmbewusstsein : D'iver sind Gestaltwandler, die sich in mehrere identische Formen aufteilen (sie können sich nicht entscheiden), aber einen einzigen Geist behalten. Dies kann alles sein, von einem Dutzend bis zu Tausenden von einzelnen Körpern, und solange einer überlebt, tun dies auch die D'ivers.
  • Menschliche Mutter Nichtmenschlicher Vater: Invertiert. Die Mutter von Ryadd Eleis – auch bekannt als Rud Elalle – ist eine Göttin und eine Drachengestalterin, die einen Menschen vergewaltigt hat. Zugegeben, er war in diesem Moment unfreiwillig von einem Wyval besessen, aber der Punkt steht immer noch.
  • Menschen sind weiß: abgewendet. Allein innerhalb der Menschheit gibt es viele Variationen. Die Menschen auf dem malazanischen Festland von Quon Tali, insbesondere in der Provinz Itko Kan, sind eindeutig Ausbeuter der Ost-/Südostasiaten. Im Süden von Quon Tali und auf dem größten Teil des Subkontinents der Sieben Städte leben Menschen unterschiedlicher dunkler und nahöstlicher Hauttöne, darunter Kaiser Kellanved und Erstes Schwert Dassem Ultor, die schwarz sind und von Dal Hon stammen, und Hochmagier Quick Ben und der Attentäter Kalam Mekhar stammt aus sieben Städten. Die Usurpatorin des Malazan-Throns zu Beginn der Serie ist eine dunkelblauhäutige Frau namens Laseen.
  • Eismagie ist Wasser: Die Stormriders sind ein mysteriöses Volk, das in einem tiefen Meeresgraben zwischen Quon Tali und Korel lebt. Sie erscheinen nur bei Stürmen, in Eispanzer gehüllt und auf Hybrid-Reittieren aus Wasser und Eis. In der allgemeinen Umschaltung, welche Elementarkräfte für welche der vier Gründungsrassen zugänglich sind, scheint Eis den Platz von Wasser einzunehmen und die Stormriders sollen den Warren von Omtose Phellack verwenden, um Wasser zu manipulieren, der der Elder Warren of . ist Eis.
  • Anstiftender Vorfall: Was den Mythos Arc of the . auslöst Malazan-Buch der Gefallenen ist der Fall des verkrüppelten Gottes, Hunderttausende Jahre vor dem Beginn des ersten Buches.
  • Puzzle Plot: The Malazan-Buch der Gefallenen hat drei große Rotating Arcs, eine größere Anzahl von Nebenhandlungen, keinen klaren individuellen Protagonisten unter seinen Lasten und Lasten von Charakteren, selbst für die meisten Einzelpersonen Bücher , und noch viel weniger die ganze zehnbändige Reihe, und findet auf mehreren Kontinenten statt. Die Komplexität wird nur dadurch erhöht, dass es beginnt in Medienauflösung und teilt die tatsächliche Darstellung sparsam aus, so dass der Leser die meisten Dinge anhand des Kontexts herausfinden kann. Es tut vereinigen sich jedoch schließlich zu einem einzigen zentralen Mythosbogen über den verkrüppelten Gott.
  • Kill All Humans: Das letzte Endspiel desForkrul-Angriffist, alle Menschen auszurotten und ihre Götter wegen der Wunden, der Verschmutzung und des Todes, die die Menschen der Welt gebracht haben, als sich die Menschheit über sie ausbreitete, und auch weil sie von ihrer eigenen Art von Gerechtigkeit und Gleichgewicht besessen sind, die ihrer Meinung nach die Menschheit zerstört. Die einzige Antwort ist also eindeutig die Vernichtung. Das wollen sie erreichen bisöffnen das, was sie die Tore der Gerechtigkeit nennen, für ihren Ältesten Warren von Ahkrast Korvalain.
  • Töte sie alle : Ungefähr die Hälfte der im ersten Buch eingeführten Charaktere sind nach (und meistens während) Buch 3 tot. 75% sind am Ende von Buch sechs verschwunden (einschließlich der meisten Big Damn Heroes von früher). Es heißt die Malazan-Buch der Gefallenen aus einem Grund. Viele dieser Charaktere werden jedoch entweder wiedergeboren, wiederbelebt oder spielen weiterhin eine aktive Rolle als Geister.
  • Kreuzritter :
    • Die Tiste Liosan, fast mythische Cousins ​​der Tiste Andii, deren Aspekt das Licht ist. In der Regel bleiben sie für sich, aber hin und wieder stolpert jemand in ihr Reich oder sie stolpern heraus.
  • Kudzu Plot: Jedes Buch wechselt typischerweise zwischen Dutzenden – wenn nicht Hunderten – unterschiedlicher und oft unwichtiger Standpunkte. Auf scheinbar jeder Seite werden Handlungsstränge angelegt, und nur wenige werden durchgezogen. Laut Word of God ist dies sehr bewusst, da die Serie zunächst als anspruchsvolles Werk konzipiert wurde. Es ist auch im Universum gerechtfertigt, dader verkrüppelte Gottwird so dargestellt, als hätte er die Serie geschrieben, so dassdie Opfer derer, die ihn befreiten, würden nicht vergessen, was bedeutet, dass alle Details vom Erzähler der Serie bewusst dort platziert wurden.
  • An die vierte Wand gelehnt:
    • In den letzten beiden Büchern gibt es eine Handlung, die viele Erstleser überspringen / überfliegen, da es sich um eine mäandernde, langatmige Erzählung über eine Gruppe hungernder Kinder handelt, die durch eine Wüste fliehen, erzählt von einem Mädchen, das von Poesie besessen ist. Wenn man jedoch genau liest, stellt man fest, dass das Mädchen die Anwesenheit der Leser anerkennt und sie sogar aktiv als Feiglinge bezeichnet, weil sie ihre erschütternde Geschichte überspringen wollen: „Fliehen Sie uns nicht. Fliehe nicht in diesem Moment, dieser Szene. Verwechseln Sie Abneigung und Abscheu nicht mit wütendem Leugnen von Wahrheiten, die Sie nicht sehen möchten. Ich akzeptiere dein Entsetzen und erwarte keine Vergebung. Aber wenn Sie es leugnen, nenne ich Sie Feigling.
      'Und ich habe genug von Feiglingen.'
    • Und am Anfang des letzten Buches, Der verkrüppelte Gott , gibt es Auszüge aus einem In-World-Gedicht mit dem Titel 'Das Malazan-Buch der Gefallenen', die ein wesentlicher Take That! an diejenigen, die dachten, der Autor könne das Ende der Serie nicht zufriedenstellend abziehen: [...] Nimm, was dir geschenkt wird
      Und wende das verschraubte Gesicht ab.
      Ich verdiene das nicht,
      egal wie schmal der strang
      Ihres privaten Ufers.
      Wenn du dein Bestes tust
      Ich werde dein Auge treffen. […]
  • Gegenüberstellung von Licht und Dunkelheit: Die Serie hat eine ganze Mythologie, die auf Hell und Dunkel basiert. Das Licht wird von den Tiste Liosan repräsentiert, die lichtbezogene Kräfte haben und Vater Licht verehren, während die Dunkelheit von den Tiste Andii repräsentiert wird, die dunkle Kräfte haben und Mutter Dunkelheit verehren. Darüber hinaus gibt es die Tiste Edur, die Schatten als Hut haben und aufgrund ihrer Hell-Dunkel-Mischung als unerwünschte Bastarde gelten. Mythologisch betrachtet gilt Mother Dark als das Urkraft, die dem, was vor ihr reines Chaos und Nicht-Sein war, Ordnung und den Begriff der Existenz brachte. Sie hat möglicherweise, abhängig von der Quelle im Universum, Licht geschaffen, das Gerechtigkeit brachte, obwohl die Serie darauf hindeutet, dass die Gerechtigkeit von Father Light eine harte und unversöhnliche Sache ist. Light Is Not Good und Dark Is Not Evil sind in dieser Serie voll im Einsatz.
  • Leichter und weicher: Nicht thematisch, aber Erikson hat angekündigt, dass die Kharkanas-Trilogie eine etwas traditionellere und weniger komplexe Struktur haben wird.
  • Licht ist nicht gut: Die Tiste Liosan sind die Kinder des Lichts, haben lichtbezogene Kräfte und verehren eine Gottheit, die als Vater Licht bekannt ist. Trotzdem sind sie isolationistische, bigotte Tempelritter, bis zu dem Punkt, an dem niemand sie ernst nimmt – und vor allem ihre Fixierung darauf, die Schiedsrichter der Gerechtigkeit zu sein. Lange Zeit in der Serie ist die einzige Tiste Liosan, die auftaucht, eine Gruppe von vier Rittern, die zu selbstbezogen sind, um von Bedeutung zu sein, aber Vorsicht vor den Dummen. Wie ihre Cousins, die Kinder der Finsternis, hatten sie früher einen Kriegerprinzen, der sie anführte, aber selbst er hat einen Fehler gemacht, ich bin hier raus! .
  • Eidechsenvolk: The Malazan-Buch der Gefallenen Serien verfügen über die K'Chain Che'Malle. Sie zerstörten sich im Krieg mit den Kurzschwänzigen, den K'Chain Nah'ruk, die sie selbst als Dienerrasse erschaffen hatten. Zum Zeitpunkt der Hauptserie größtenteils eine gefallene und vergessene Zivilisation, erscheinen sie als mächtige Zombies und große Ruinen. Ein paar lebende Individuen werden angetroffen, einer wurde in einem alten Grab eingesperrt und ist jetzt ziemlich verrückt, zwei andere helfen einem Menschen, der ihnen 'in einem anderen Land' begegnet ist. Die K'Chain Che'Malle organisierten sich ähnlich wie Ameisen oder Bienen um Matronen und lebten in schwebenden Schwarmstädten, die sie aus Bergen gehauen hatten. Eine Matrone konnte je nach Aufgabe, für die sie benötigt wurde, verschiedene Arten von Rassen hervorbringen (Arbeiter, Krieger, Attentäter usw.). Obwohl die K'Chain Che'Malle ihre eigenen rassischen Warren besaßen, waren sie auch in der Lage, sogenannte Drohnen herzustellen und es ihnen zu ermöglichen, auch Tausende von Jahren nach dem Tod ihrer Schöpfer bestimmte Programme auszuführen, wodurch der Effekt von Magic from Technology entstand. Staub der Träume enthält die letzte noch funktionierende Schwarmstadt namens Kalse Rooted, die von der versagenden und verrückten Matrone Gunth'an Acyl regiert wird. Es offenbart auch den Glauben und die Moral der K'Chain Che'Malle.
  • Jede Menge Charaktere: Jedes Buch hat etwa vier Seiten, die nur der Auflistung der darin vorkommenden Charaktere gewidmet sind. Buch eins wirft mindestens 100 Namen auf dich, die du dir merken musst, sowie eine UNGLAUBLICH komplizierte (und absichtlich nicht ganz klar erklärt) Hintergrundgeschichte, und dann stellt Buch zwei eine ganz neue Besetzung der gleichen Größe vor... letztes Buch. Darüber hinaus ist die Liste der Charaktere in jedem neuen Buch eher eine repräsentative Auswahl wichtiger Namen und in keiner Weise erschöpfend. Im Laufe der Serie wird es immer mehr weggelassen, da das bloße Erscheinen in der Charakterliste für einige Ereignisse als Spoiler gilt.
  • Jede Menge Rennen: Die Serie ist voll von verschiedenen Rennen. Zusätzlich zu den Grundlinienmenschen gibt es die vier Gründungsrassen – die K'Chain Che'Malle, die Forkrul Assail, die Jaghut und die T'lan Imass, die früher die Höhlenmenschen dieses Verses waren, bevor sie gemeinsam untot wurden. Es gibt auch die K'Chain Nah'ruk, die rebellierte Dienerrasse der K'Chain Che'Malle. Dann gibt es die drei Tiste-Rassen: Tiste Andii, Tiste Edur und Tiste Liosan, die dem Planeten, auf dem der Großteil der Serie spielt, fremd sind und die als die Kinder der Dunkelheit, des Schattens und des Lichts bekannt sind. Dann haben Sie die Tartheno Thelomen Toblakai, die sich in verschiedene Ablegerrassen aufgespalten haben, vor allem die Teblor, und selbst von den Thel Akai abstammen. Dann haben Sie einen Haufen Nichtmenschen, die zur selben Familie gehören wie die Menschen und ihre eigentlichen evolutionären Vorgänger, die Imass, einschließlich der Barghast und der Moranth. Dann haben Sie die Großen Raben und die Eleint, die beide empfindungsfähige Rassen sind. Schließlich gibt es eine ganze Fülle von empfindungsfähigen Dämonen. Dies wird jedoch dadurch gerechtfertigt, dass die Schöpfer des Verses sowohl Archäologen als auch Anthropologen sind und wissen genau was sie taten, als sie die Kulisse schufen, und die Evolution ist ein wichtiger Faktor in der Entwicklung all dieser verschiedenen Rassen, obwohl sie eine fantastische Wendung zu ihren Ursprüngen haben, zu denen eine Reihe von Elder Gods-Spielern gehört.
  • Luke Nounverber: Die Serie hat nur wenige echte Beispiele aus der riesigen Besetzung. Es gibt jedoch viele, viele Beinamen: Soldaten in der malazanischen Armee sind im Allgemeinen unter ihren Spitznamen bekannt (z. B. Schlammlinger und Kehlkopfsplitter) und einige Charaktere haben heroische Beinamen an ihren Namen (z. B. Dujek Onearm, Scabandari Bloodeye).
  • Verrückter Bomber: Die meisten Pioniere, die in der Armee von Malazan dienen, haben dies bis zu einem gewissen Grad. Dies ist jedoch wahrscheinlich eine Voraussetzung für den Job, da sie im Wesentlichen über ein Tötungsfeld stürmen, das flüchtige Sprengstoffe trägt, die sie pflanzen und dann weglaufen müssen, bevor sie explodieren. Fiddler Lampenschirme es gelegentlich und weist darauf hin, wie verrückt und gefährlich die Verwendung von Moranth-Munition sein kann. Am deutlichsten wird dies bei einem Angriff, als einer der Pioniere hysterisch lachend zurück in die Reihen rennt. Jeder, der das sieht, geht in Deckung, denn ein lachender Pionier bedeutet, dass sie wahrscheinlich verwendet haben all die Munition, die sie hatten .
  • Mad Lib Fantasy-Titel: Steven Erikson neigt dazu, dies zu vermeiden, indem er beschreibendere und spezifischere Titel verwendet: Erinnerungen an Eis , Die Knochenjäger , Staub der Träume (obwohl man in das Gebiet der mystischen Konzepte fällt). Er scheint jedoch das „von“ Bauen zu mögen.
  • Verrückter Wissenschaftler: Korbal Broach tötet und entweidet Menschen, damit er gruselige Experimente an ihnen durchführen kann. Er sammelt sogar Blutflaschen.
  • Der Masochismus-Tango: Iskaral Pust und Mogora, Karsa Orlong und Samar Dev.
  • Lila Hemd : Die meisten malazanischen Soldaten, die auch nur tangential in die Geschichte involviert sind, erhalten zumindest eine gewisse Charakterisierung; es ist möglich, dass die burgunderroten Uniformen der Bridgeburners im Großen und Ganzen ein Lampenschirm hängen Rotes Shirt Sache
  • Mayfly??Dezember-Romantik: Sandalath Drukorlat, eine jahrtausendealte Tiste Andii, verliebt sich in Withal, einen Menschen mittleren Alters und heiratet ihn schließlich. Ihre Ehe ist ein bisschen wie ein Masochismus-Tango, aber am Ende lieben sie sich wirklich und machen sich nur Sorgen umeinander, besonders wenn man bedenkt, dass Sandalaths geistige Gesundheit ein bisschen auf dem rutschigen Abhang ist und auch ein bisschen besorgt über ihre Unterschiede, aber irgendwie schaffen, die Probleme irgendwann zu übersehen.
  • Sinnvolle Umbenennung: Viele Charaktere entscheiden sich dafür, ihre alten Namen mit ihrem alten Leben aufzugeben. Bei der malazanischen Armee ist dies eigentlich eine Vorschrift, und die neuen Namen der Soldaten werden normalerweise von ihrem Feldwebel aufgrund ihrer Persönlichkeit (Tarr, Bottle, Truth), einer Macke (Blend, Limp), als Scherz (Freundlicherweise, wer nicht) oder ein Ereignis (Brave Tooth, der einen in einer Kneipenschlägerei abgebrochen hat).
  • Mittelalterliche Stasis: The Malazan-Buch der Gefallenen ist ein extremes Beispiel: Die Welt hat eine Geschichte von dreihunderttausend (300.000) Jahren und mehr, doch die Technologie ist immer noch mittelalterlich (abgesehen von der Existenz dynamitähnlicher Munition). Lampenschirm und gerechtfertigt von Samar Dev in Die Knochenjäger : Sie stellt fest (klagt wirklich), dass die Macht der Warrens bedeutet, dass sie nie wirklich nach technologischen Lösungen für ihre Probleme streben werden. Wenn sie es nicht zaubern können, kaufen oder tauschen sie einfach das, was sie von einer anderen Rasse brauchen.
    Ein weiterer Grund ist, dass die meisten menschlichen Imperien in der Malazan-Welt sehr kurzlebig sind und die Menschheit aufgrund gewaltsamer Umwälzungen über Jahrtausende kulturell und technologisch regelmäßig zurückgeworfen wird. Das einzige Imperium, das seit dem Fall des Ersten Imperiums überlebt hat, Lether, hat magische Gründe dafür, in eine – buchstäbliche – Stasis versetzt zu werden.
    Und natürlich alte Zivilisationen wurden technologisch fortschrittlicher: Die K'Chain Che'Malle verfügte über Anti-Schwerkraft-Geräte, Laser und Nanobots, während die Jaghut sich intensiv mit genetischen Manipulationen beschäftigte.
  • Mind Rape: Sha'iks Besitz vonFelisin.
  • Mind Screw: Die vagen Erklärungen und der komplexe Plotstil der Serie neigen dazu, dies bei vielen Lesern zu verursachen.
  • Elend baut Charakter auf: Abgewandt mit Felisin Paran, derin einen Gulag deportiert, zur Prostitution gezwungen und eine missbräuchliche Beziehung zu einem Mann, bei dem sie das Stockholm-Syndrom entwickelt und um seinen Tod trauert, am ganzen Körper von einem Schwarm giftiger Fliegen gebissen, zu einer Reise durch zwei Wüsten voller Hunger und Austrocknung, von einem magischen Feuer fast zu Tode verbrannt und schließlich von einer wahnsinnigen Göttin vergewaltigt,All das macht sie wohl zu einem schlechteren Menschen.
  • Der Maulwurf :Mallick Relim Malazan-Oberkommando der Sieben Städte. Obwohl er nominell ein Malazaner ist, ist er ein Informant des Wirbelwinds und übergibt am Ende fast die Festungsstadt Aren an den Aufstand.
  • Mutter von tausend Jungen:
    • Die ältere Göttin T'iam ist als die Mutter aller Drachen bekannt; Wie ihr Titel andeutet, war sie die Urahnin aller existierenden Drachen und die Schöpferin des Eleint Soletaken durch ihr Blut.
    • Matrone Gunth'an Acyl von der K'Chain Che'Malle hat das Che'Malle-Rennen ganz allein wiedergeboren. Während man von einer Matrone im Laufe ihres Lebens mehrere Hundert ihrer Art erwarten würde, brachte Acyl innerhalb weniger Monate eine zwanzigtausend Mann starke Armee auf die Welt, machte sich dabei wahnsinnig und rettete ihre Art vor dem Aussterben.
  • MS T3k Mantra: Versuchen Sie nicht, die Zeitleiste zu verstehen; wirklich, nicht.
  • Muggel machen es besser : Es gibt viele Beispiele in der ganzen Serie von Nigh-Invulnerable uralten Wesen von furchterregender Macht, die einem malazanischen Soldaten mit einem Moranth-Grenado gegenüberstehen – sehr zu deren Überraschung und (oft kurzlebigen) Verdruss.
  • Mord, Inc.:
    • Die Gilde der Assassinen in Darujhistan ist genau das, was sie sich selbst nennt. Sie werden von Gildenherrin Vorcan angeführt und in internen Clans organisiert und ermöglichen es Adelsfamilien, ihre Streitigkeiten abseits der Öffentlichkeit beizulegen.
    • Die Klaue ist gleichzeitig die Geheimpolizei des Malazan-Imperiums. Sie werden in der Regel schon in jungen Jahren ausgebildet und in Händen organisiert, zu denen oft auch Assassinen-Magier gehören. Jeder Ort, der einer erobernden Armee Malazas gegenübersteht, neigt dazu, sich selbst die metaphorischen Hosen zu scheißen Gerücht von ein oder zwei Klauenhänden, die sich eingeschlichen haben, um die Ankunft ihrer Armee vorzubereiten.
    • Der Talon war der Vorläufer der Klaue, aber mit weniger Betonung auf die Polizei und mehr auf die geheimen Teile. Es wurde angeblich von der Klaue ausgelöscht, um Kaiserin Laseens Herrschaft über das Imperium zu sichern, aber Gerüchte über einige noch existierende und operierende Agenten lassen sogar die Klaue beinahe in Panik geraten.
    • Das Königreich Lether hat die eigentümlich benannte Rat Catcher's Guild, die genau das tut, Ratten und anderes Ungeziefer zu fangen. In Wahrheit agieren sie als die inoffizielle Assassinengilde, die Diebesgilde, ein Flüchtlingsschmugglerring und werden bequem von der Krone zusammengezogen, um das Verschwinden zu untersuchen.
  • Pilz-Samba: Die Überlebenden, die durch die dunklen unterirdischen Ruinen von Y'Ghatan kriechen, finden uralten Jaghut-Honig in einem vergrabenen Lagerhaus und verwenden ihn zur Nahrungsergänzung. Die folgenden Halluzinationen geben einige Einblicke in ansonsten unerforschte Hintergrundgeschichten. Wenn Sie die Wahrheit aus dem Wahnsinn herauslesen können...
  • Mein Gott, was habe ich getan? : Kaum vermieden mit Adjunct Tavore im Finale von Der verkrüppelte Gott , wenn sietötet fast versehentlich ihren Bruder Ganoes, weil er glaubt, er sei ein Soldat des Forkrul-Angriffs. Für den Leser noch erschreckender durch die Tatsache, dass in Haus der Ketten , sietötete ihre jüngere Schwester Felisin auf die gleiche Weise, ohne zu wissen, wer sie war.
  • Mystische Pest: Entfesselt auf dem Subkontinent der Sieben Städte in Die Knochenjäger durchPoliel, Göttin der Krankheit, in dem Bemühen, die Menschheit zum Wohle der Allgemeinheit auszulöschen.
  • Mythenbogen: Obwohl es drei grobe Handlungsstränge gibt, die zwischen den zehn Büchern verteilt sind – allgemein als Genabackis-, Sieben-Städte- und Letheras-(oder Tiste-Edur-)Bögen bezeichnet, verweben sie sich alle und verbinden sich mit dem Bogen der Verkrüppelten Gott, der mehrere hunderttausend Jahre umfasst (meistens in Hintergrundgeschichte), einschließlich Drachen, primitiven Hominiden, vielen vielen Göttern und Halbgöttern, mehreren weltumspannenden Katastrophen und was auch immer mit Mother Dark passiert ist. Die Geschichten von Dessimbelackis' First, dem Imass First, dem Malazan- und dem Letherii-Reich sind ebenfalls Mysterien, die die Handlung tragen. Verdammte Archäologen.
  • Der Namensvetter : Erinnerungen an Eis , Die Knochenjäger und Toll the Hounds alle beziehen sich auf wichtige Ereignisse; das erste Beispiel wird auch als Title Drop und das dritte als Arc Words verwendet. In der Zwischenzeit, Der verkrüppelte Gott ist nach dem verkrüppelten Gott benannt.
  • Namen, vor denen man wirklich schnell davonlaufen kann:
    • „Der Imperator der tausend Toten“ bezieht sich auf einen wahnsinnigen Diktator, der, egal wie oft er getötet wird, immer wieder zum Leben erwacht und es ihm ermöglicht, selbst den fähigsten Feind zu zermürben.
    • Icarium Lifestealer ist ein scheinbar unsterbliches Mischling, dessen Gedächtnis jedes Mal zurückgesetzt wird, wenn er eine schlimme Verletzung erleidet. Obwohl er scheinbar harmlos ist, da er eine äußerst sanftmütige Person ist, wird er, wenn er ihn aufhetzt, in eine fast unaufhaltsame Wut geraten, die ihn dazu bringt, alles um ihn herum zu zerstören und ihn fast unempfindlich gegen Angriffe macht.
    • „Der Sohn der Finsternis“ ist die Bezeichnung für Anomander Rake, den Anführer der Tiste Andii. Ihr gebürtiger Warren (magisches Reich, zu dem sie Zugang haben und für das sie eine besondere Affinität haben) ist Kurald Galain, das Reich der Dunkelheit, und sein Titel ist eng mit ihrer verschwundenen Matriarchin, der Slash-Göttin, Mother Dark verbunden. Der Titel kennzeichnet ihn als einen der Herrscher des Reiches, und er ist eines der gefährlichsten Wesen der Malazan Universum – obwohl er als Herrscher recht gütig ist.
    • Die Serie mag diese Trope sehr mit Charakteren namens Envy, Malice, Spite, Fear Sengar, Silchas Ruin, Cutter, Shadowthrone, Throatslitter, Grave, Scorn und so weiter. Viele von ihnen werden aufgrund der großen Anzahl solcher Charaktere, die am Ende als enden, untergraben oder zumindest mit ihnen gespielt Anti-Helden oder schlimmstenfalls Anti-Schurken (obwohl sie fast immer immer noch Badasses sind), aber im Fall derForkrul-Angriffdie solche Namen haben, wird fast immer gerade gespielt.
    • Es gibt auch Neid, Bosheit und Bosheit. Obwohl sie keinen Hinweis darauf geben, besonders schurkisch zu sein, haben sie nur Persönlichkeiten, die zu ihren Namen passen.
  • Erzähler All Along : Der Erzähler der Malazan-Buch der Gefallenen wird sich letztendlich alsder verkrüppelte Gott selbst, der für die meisten der Serie als der große Böse dargestellt wird, dann von einem Ensemble größerer Schurken entführt. Dies stellt sich als gerechtfertigter Trope heraus, da es heißt, dass er die Serie so geschrieben hat, dass diejenigen, die ihr Leben geopfert habenum ihn von seinen Ketten zu befreienwürde nicht vergessen. Darauf bezieht sich natürlich auch der Titel der Serie.
  • Nahe Unverwundbarkeit: Die Forkrul Assail können allein aufgrund ihrer bizarren Biologie die Bewegungen einer Kreatur nicht vorhersehen, die ihre Arme, Hüften und Beine auf so viele schreckliche Arten beugen kann, ohne sich selbst zu verletzen. Serien-Badass Karsa Orlong befreit einen von ihnen mit anderen anwesenden Toblakai-Kriegern und sie wischt den Boden mit allen von ihnen. Dann ist da noch ihre Gedankenkontrollmagie zu berücksichtigen. Wenn ein Forkrul Assail getötet wird, ist das eine „große“ Sache.
  • Die Nacht, die niemals endet: The Elder Warren of Kurald Galain.
  • Keine Erklärung für Geschmack: Iskaral Pust und seine Frau Mogora scheinen sich mit großer Leidenschaft zu hassen. Sie streiten ständig hin und her. Mogora hält Iskaral für eine wahnsinnige Lauge, während Iskaral sie als „Monate alten Windbeutel“ bezeichnet. Außerdem hasst er Spinnen wahnsinnig und Mogora ist ein D'ivers, der sich in Hunderte von Spinnen gleichzeitig verwandeln kann. Keiner kann sich vorstellen, wie jemand würden gerne beim anderen bleiben, aber immer wieder zueinander kommen. Schließlich behauptet Mogora, dass die beiden der Grund dafür sind, dass hässliche Menschen nicht einfach aussterben.
  • Keine biochemischen Barrieren: Alle Arten von Hybriden zwischen verschiedenen intelligenten Arten, z.B. der Verwässerte (Mensch und Forkrul Assail), der Jhag (Toblakai und Jaghut), der Shake und Bluerose (Menschen mitDieses Andii-Blut), etc.
  • Noble Savage : Deconstructed, ziemlich brutal, mit Karsa Orlong in Book One of Haus der Ketten . Nach seiner Charakterentwicklung kommt er jedoch ironischerweise ziemlich nahe.
  • Das könnte niemand überleben! : Charaktere überleben routinemäßig Ereignisse, die gewöhnliche Sterbliche getötet hätten. Ein tolles Beispiel istKruppeüberlebt eine Explosion vonCaladan Broods Hammer, der die Macht haben soll, die schlafende Göttin Burn zu erwecken und damit die Welt zu beenden. Er ist völlig unversehrt, obwohl alle anderen um ihn herum überrollt und die umgebende Landschaft unwiderruflich gesprengt wurde. Andere Charaktere überleben Ereignisse, von denen angenommen wird, dass sie sie getötet haben, und andere werden immer noch wiederbelebt. Da dies eine Welt von Badass ist, ist es zu erwarten.
  • Nicht so ausgestorben: Die Serie enthält zahlreiche Beispiele für Arten, die als ausgestorben gelten / Mythen, aber immer wieder auftauchen. Beispiele beinhalten:
    • Drachen, oder Eleint, wie sie in der Umgebung genannt werden, und insbesondere die reinblütigen, gelten als von der Welt verschwunden. Natürlich tauchen sie zum großen Finale auf.
    • Die sogenannten Four Founding Races, die zu Beginn der Serie als ausgestorben galten, gibt es alle noch in irgendeinem Winkel der Welt. Die T'lan Imass, die Version der Neandertaler in der Umgebung, haben ihre ganze Spezies untot gemacht, die Jaghut waren nie sehr zahlreich und bevorzugen ein einsames Leben an abgelegenen Orten, die Forkrul Assail habenhaben Pläne ausgebrütet, die Welt nach ihrem Bild neu zu gestalten und arbeiten hinter den Kulissen daranund die K'Chain Che'Malle, das zweibeinige Echsenvolk, haben sich nach einem besonders schlimmen Bürgerkrieg in eine abgelegene Ecke der Welt zurückgezogen.
    • Call of Duty bo3 Zeichen
    • Unter den Tiste-Völkern sind nur die Tiste Andii mehr oder weniger bekannt, aber ihre Cousins, die Tiste Liosan und Tiste Edur, sollen dem Mythos entgangen sein. Es stellte sich heraus, dass der Liosanhaben sich in ihre Heimatwelt zurückgezogenund die Edurahaben sich auf einem abgelegenen Kontinent niedergelassen und ihre Ursprungsmythen gründlich verstümmelt.
    • Auf der Seite der Bestien gibt es die Enkar'al of Seven Sities, riesige geflügelte Eidechsen, von denen man annimmt, dass sie bis zum Aussterben gejagt wurden, aberKalam Mekharschafft es immer noch, in einen zu stoßen Totenhaustore .
  • Nicht das 'Z'-Wort verwenden: Die Serie hat die Tiste-Rassen und die Jaghut, die im Grunde Elfen ohne die spitzen Ohren bzw. gelehrten Orks sind. Die K'Chain Che'Malle sind das Echsenvolk des Verses. Und die Imass sind Neandertaler in allem außer dem Namen oder waren, da sie jetzt untote Neandertaler sind.
  • Oh, mein Gott! : Die Serie verwendet diesen Trope, normalerweise indem sie den Namen einer bestimmten Gottheit zusammen mit einem Begriff beruft, der nicht mit ihnen übereinstimmt. Ein unter den Malazanern häufig vorkommender Fluch ist beispielsweise 'Hoods Breath', wobei Hood der König des High House Death ist und daher keinen nennenswerten Atem hat. Variationen über 'Hood's Balls' sind ein weiterer häufiger Fluch, zB. 'Hood's Balls auf einem Amboss!' Andere Kulturen schwören auf andere Gottheiten, aber das Muster bleibt meist gleich.
  • One to Million to One : D'iver sind Gestaltwandler, die sich in mehrere Tiere derselben Art gleichzeitig verwandeln und sich aufteilen können, anstatt nur in ein einziges. Einige von ihnen, wie Gryllen oder Mogora, können sich in Hunderte von Ratten bzw. Spinnen verwandeln. Besonders Mogora liebt zu einem Spinnenhaufen zusammenzubrechen, nur um sich in kurzer Entfernung wieder zu ihrer menschlichen Form zusammenzusetzen und zu lachen.
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: Die meisten Berufssoldaten in der Serie sind nur unter ihren Spitznamen bekannt, die normalerweise während der Grundausbildung vergeben werden. Beispiele sind Whiskeyjack, Fiddler, Hedge, Bottle, Stormy, Halfpeck, Iron Bars und viele mehr.
  • Only One Name : Einige Charaktere sind nur unter einem Namen bekannt und gehören weder in Only Known by Their Nickname noch in die First Name Basis , z.B. Coltaine, Grub, Kalyth, Aranict, Gaz, Gothos, Nappet, Masarch, Mathok usw.
  • Oracular Urchin: Untergraben mit Grub, einem Waisenjungen, der sich der malazanischen Armee anschließt. Er ist anfangs unheimlich gut darin, schlechte Omen auszugraben und mit seltsamen Kreaturen auszukommen, und sowohl High Mage Quick Ben als auch der Priester Banaschar kommentieren, wie er von ihm berührt wird etwas , so entwickelt sich die Erwartung, dass er mit prophetischen Reden beginnen wird, sobald er sprechen lernt. Auch High Mage Sinn ist überzeugt, dass Grub kein Menschenkind ist, sondern die anthropomorphe Personifikation des Leidens der Flüchtlinge während der Hundekette in Totenhaustore . Aber Grub wächst als ganz normaler Junge auf, der nichts anderes als Sinns nervige Possen kennt, und er fühlt nichts Ungewöhnliches an sich. Erst ganz am Ende der Serie wird klar, dass er ist ein Wunderkind in der Militärtaktik, das aus seiner möglicherweise unnatürlichen Herkunft in der Hundekette stammt.
  • Unsere Dämonen sind anders: Sie sind einfach das, was Kreaturen aus anderen Reichen genannt werden, ob sie nun empfindungsfähig sind oder nicht. Nekromanten und Magier können sie rufen und an ihren Willen binden, und die häufigsten Quellrealms sind entweder Aral Gamelon oder das Schattenreich, obwohl in Mitternachtsgezeiten Rhulad Sengargewinnt viele versklavte Dämonen durch Verhandlungen mit den Kenryll'ah, die die dominierende Rasse in ihrem Reich sind, um ihm zu erlauben, die Kenyll'rah, die weniger kriegerischen Cousins ​​der Kenryll'ah, zu versklaven. Und in Toll the Hounds , gelingt es Hochalchemist Baruk, einen Dämon zu fangen, der verdächtig menschlich aussieht und wahrscheinlich aus dem Heimatreich des Verkrüppelten Gottes stammt.
  • Unsere Drachen sind anders:
    • Die Eleint, auch bekannt als Pure Bloods oder Ancients, stammen aus Starvald Demelain, dem angeblich ersten Reich, und stammen von T'iam, der Mutter der Drachen (auch bekannt als 'die größte Hure von allen'), ab. Sie scheinen eine Mischung aus westlichen und östlichen Drachen zu sein, sind empfindungsfähig und gelten als äußerst wild, und wenn sich mehr als ein Paar an einem Ort versammeln, verstärken sich ihre jeweiligen Blutgier gegenseitig und sie bilden einen Sturm, jedes Individuum Mitglied, das seine Identität an den Schwarmverstand verloren hat. Zu viele an einem Ort, und T'iam selbst kommt, um die Party zum Absturz zu bringen. Die Eleint fliegen weiter und atmen chaotische Magie, kein Feuer. Sie neigen auch dazu, ihre eigenen Persönlichkeiten zu haben, wenn sie nicht Teil eines Sturms sind, sondern laufen hauptsächlich aus egoistischem Instinkt und was auch immer ihnen gefällt, was einige Eleint als machthungrige Plagegeister eingesperrt hat. Darüber hinaus verkörpern viele von ihnen aufgrund eines komplizierten Handels, den der ältere Gott K'rul mit den Eleint abgeschlossen hat, einen der Pfade der Magie, die für Menschen zugänglich sind.
    • Soletaken Eleint (nicht zu verwechseln mit Eleint Soletaken, die umgekehrt sind) sind Mitglieder anderer Rassen, die die Fähigkeit erlangt haben, sich in einen Drachen zu verwandeln, normalerweise durch das Töten eines reinblütigen und das Trinken seines Blutes, obwohl die Fähigkeit auch möglich ist einfach vererbt werden. Sie sind normalerweise kleinere Drachen als die reinen Eleint, aber sie neigen zu Blutdurst, auch wenn sie sie vorher nicht hatten, wie die Silchas Ruine zeigt.
    • Die Loqui Wyval und Enkar'al sind die 'Mischlinge der Drachen', die niemand will und die nicht empfindungsfähig zu sein scheinen, sondern eher wie unerwünschte, anhängliche Haustiere für die anderen beiden Arten - die Loqui Wyval mehr als die Enkar'al , die auf der Welt von heimisch geworden sind und im Malazan-Reich als Delikatesse gelten. Fiddler nennt sie „drakonische Schoßhunde“. Sie sind auch viel, viel kleiner als die Eleint, nur etwa so groß wie Ochsen.
    • Der verkrüppelte Gott gibt uns auchder Otataral-Drache, Korabas, die ein wandelndes Ödland (naja, fliegendes Ödland) ist, weil Otataral Anti-Magie ist und das Leben Magie ist, was bedeutet, dass Zerstörung folgt, wohin sie auch geht. Bemerkenswert ist, dass sie nicht wirklich als besonders schurkisch dargestellt wird; es ist nicht so, als ob sie darum gebeten hätte, so gemacht zu werden, wie sie war. Tatsächlich wird sie tatsächlich so dargestellt, als wolle sie einmal etwas erschaffen, anstatt es zu zerstören. Unabhängig davon muss sie zum Wohle aller anderen Leben angekettet werden, ob sie es will oder nicht. Wie es erklärt wird, existiert sie nur, weil K'rul seinen Handel mit den Eleint abgeschlossen hat, um sie in Verkörperungen von Magie zu verwandeln, ein Eleint benötigt wurde, der Anti-Magie verkörpert, um das Gleichgewicht zu wahren.
  • Unsere Elfen sind anders : Die Tiste sind im Grunde Elfen ohne die spitzen Ohren. In der Regel sind sie größer als der Mensch, schlanker, schöner, langlebiger und können auf eine uralte Zivilisation zurückblicken. Sie sind auch eine massive Dekonstruktion überlegener Spezies-Elfen, die dem Reich des Malazan-Imperiums fremd sind und als solche wahrgenommen werden, ganz zu schweigen davon, dass sie in keiner Weise klüger oder friedlicher als Menschen sind, wie durchScabandari Bloodeye, Hannan Mosag, Rhulad Sengar und sein Imperium, Clip, die Tiste Liosan (insbesondere diejenigen, die Kadagar Fant dienen), und die Gesamtheit der Kharkanas-Trilogie . Außerdem sind beide Tiste-Leute nicht für Handwerk oder Bogenschießen bekannt.
    Die besonderen Typen sind:
    • Tiste Andii, die Kinder der Finsternis oder Drow Expies. Schwarzhäutig und weiß-, schwarz- oder rothaarig, die Andii sind ein klarer Fall von Dark Is Not Evil. Wenn Anomander Rake nicht Gründe für sie finden würde, für die sie kämpfen könnten, würden sie wahrscheinlich auch alle vor Langeweile sterben, da ihr langes Leben sie gegenüber allem apathisch gemacht hat.
      Ironischerweise lebt ihre Hauptgruppe - die Anhänger von Anomander Rake - in einer schwimmenden Burg, Moon's Spawn, während die Überreste der Anhänger von Silchas Ruin, die Andii von Bluerose, in einer unterirdischen Stadt leben, sich aber so sehr mit Menschen gekreuzt haben, dass es nur ein eine Handvoll reines Andii übrig.
    • Die Tiste Edur, die Kinder der Schatten oder Waldelfen. Rücksichtslose Isolationisten, die in Walddörfern in einem kalten nördlichen Klima leben und einer starren Hierarchie folgen, haben ihre Geschichte nach dem Verschwinden ihres Anführers, Pater Shadow, größtenteils vergessen. Sie denken, sie seien besser als alle anderen, werden aber von anderen als barbarisch angesehen und sowohl von den Andii als auch von den Liosan verachtet. Grauhäutig und braun- oder rothaarig.
    • Die Tiste Liosan, die Kinder des Lichts oder die Hochelfen. Sie glauben, dass sie das sind, aber jeder, der jemals einem begegnet ist, stimmt zu, dass Licht nicht gut ist und man nicht mit Elfen streiten kann. Das isolierteste der drei Tiste-Völker, das in seinem eigenen Reich lebt und auf alle anderen herabschaut. Außerdem sind sie trotz ihrer Haltung am wenigsten effektiv im Kampf. Weißhäutig und silber- oder goldhaarig.
  • Unsere Riesen sind größer: Die verschiedenen Rassen, die gemeinsam als Tartheno Thelomen Toblakai und ihre Abkömmlinge, die Teblor, die Tarthenal und die Trell bekannt sind, sind über 2,70 Meter groß und sowohl breit als auch muskulös, sogar die Frauen. Sie werden als langsam und nicht besonders schlau wahrgenommen und die meisten von ihnen, insbesondere der Tarthenal auf Lether, verstärken diese Wahrnehmung nur, obwohl bestimmte Individuen ihr stark trotzen. Sie stammen alle von den Thel Akai ab, obwohl sie irgendwo auf dem Weg einen Körper aus Fleisch und Blut erworben haben, anstatt den Stein der Thel Akai. Außerdem haben die meisten Tartheno-Thelomen-Toblakai-Rassen einen Körper, der an ihre Größe angepasst ist, indem sie mehrere Organe wie zwei Herzen und vier Lungen haben. Sie sind auch meist langlebiger als Menschen.
  • Unsere Götter sind anders: Die Serie ist gefüllt mit Göttern unterschiedlicher Macht und Einfluss. Es gibt zwei Hauptkategorien von ihnen:
    • Die Elder Gods verkörpern die Urkräfte der Natur und sind den meisten anderen in der Umgebung weit voraus. Einige sollen für die Entstehung verschiedener Rassen verantwortlich sein. Zum Zeitpunkt der Hauptserie sind die meisten Elder Gods aufgrund ihrer in Vergessenheit geratenen Anbetung nicht mehr aktiv, aber einige sind noch da.
    • Die zweite Gruppe besteht aus Gottheiten, die einst sterblich waren; Sterbliche können zu Aszendenten (übermenschlichen Unsterblichen) durch einen Prozess werden, der im Universum schlecht verstanden wird, aber typischerweise beinhaltet, dass man sich in irgendeiner Weise als wirklich außergewöhnlich erweist, und Aszendenten können wiederum zu Göttern werden, indem sie verehrt werden und / oder eine göttliche Position einnehmen, die zur Zeit frei. Und es gibt zumindest ein paar Aszendenten, wie Anomander Rake, die verehrt werden, sich aber freiwillig dafür entscheiden, nicht die volle Göttlichkeit zu beanspruchen. Die Mehrheit des modernen Pantheons sind Aszendenten.
    • Dann ist da noch der verkrüppelte Gott, ein Eindringling aus einer anderen Welt, der sich nicht an die üblichen Regeln hält und dadurch ziemlich viel Ärger macht.
  • Unsere Magier sind anders:
    • Die Fähigkeit, Magie zu verwenden, tritt zufällig in allen Rassen und sozialen Klassen auf und manifestiert sich normalerweise auf irgendeine Weise – wenn der Magier nicht formell beigebracht wurde, entwickelt sie sich zu einer Art latenten Gimmick, wie Blends Fähigkeit, unbemerkt zu bleiben, wenn sie dies wünscht ( obwohl sie denkt, dass es eine Gadget-Sache ist, weil sie einmal einen Stein von einem Straßenhändler gekauft hat, der ihr sagte, er sei magisch). Die Richtung der Magie kann jedoch durch die Umgebung beeinflusst werden: z.B. Bottle verwendet schamanistische Magie, weil seine Großmutter es ihm beigebracht hat, Hochalchemist Baruk ist ein Gelehrter und die meisten Squad-Magier scheinen Autodidakten im Bauwesen zu sein. Es gibt sicherlich eine individuelle Grenze dafür, wie viel Macht ein Magier kanalisieren kann, bevor sie beginnt, ihn körperlich zu beeinflussen. Darüber hinaus sind Magier auf die Gehege (Pfade der Magie) beschränkt, auf die sie durch persönliche Neigung und Rasse zugreifen können, wobei Menschen Zugang zu unterschiedlicheren, aber weniger mächtigen Gehegen haben, während die meisten anderen Rassen ihre eigenen Rassen haben.
    • Hohepriester und Destriants (die mit Hohepriestern etwas austauschbar sind) sind eher klerikale Typen, die Zugang zu bestimmten Kräften erhalten, die von ihren Gottheiten gewährt werden. Destriants, die eher mit kriegerischen Positionen verbunden sind, die das Trio einer ausgewählten Gottheit zusammen mit dem Sterblichen Schwert und dem Schild-Amboss vervollständigen, neigen dazu, Heilkräfte zu erlangen, während die Kräfte eines normalen Hohepriesters näher am Thema ihrer Gottheit liegen, z. Schatten Magie.
    • Nekromanten scheinen fast ihre eigene Kategorie zu sein, da sie ihre Kräfte durch eine Kombination aus angeborenem Talent und einer Vereinbarung mit Hood, dem Herrn des Todes, gewinnen, ein Spiel mit ihm zu spielen ?? sie stehlen ihm so viele Seelen wie möglich und bekommen dafür seinen Respekt. Ansonsten sieht Hood diejenigen nicht gut aus, die sich in seine Angelegenheiten einmischen.
  • Unsere Zombies sind anders : Shurq Elalle ist ein Beispiel – sie ist verflucht, und selbst nach dem Tod durch Ertrinken ist ihre Seele noch mit dem Körper verbunden. In der Umgebung gibt es jedoch normale Zombies – Nekromanten verwenden sie als Arbeitstiere oder als Vogelscheuchen für Zivilisten, und andere Magier und magische Wesen können sie bei ausreichender Motivation aufziehen. Die T'lan Imass könnte auch als Zombies bezeichnet werden, eine Rasse von Untoten und unsterblichen Neandertaler-ähnlichen Kriegern, die seit rund 320.000 Jahren existiert.
  • Überschattet von Awesome: Crokus ist ein absolut tödlicher Attentäter und Messerkämpfer, dessen Fähigkeiten die Leute übertreffen, die im ersten Buch knallhart waren. Er endet einfach immer wieder in Kämpfen mit Unsterblichen, Halbgöttern und Monstern. Endlich darf er es mit Gegnern in seiner Gewichtsklasse aufnehmen Toll the Hounds , und leuchtet.
  • Streichle den Hund:Rhulad ist ein halb verrückter Kaiser, der ein verfluchtes Schwert schwingt, aber er möchte wirklich ein guter Herrscher sein, hat eine Art Freundschaft mit Udinaas und gibt seinem Bruder Fear seine Frau Mayen zurücken.
  • Physischer Gott: Die Serie ist voll davon und heißt Elder Gods and Ascendants. Alle sollen physische Formen haben, auch wenn sie in den Romanen nicht direkt so erscheinen. Mindestens zwei von ihnen sind Menschen, die eine vakante Abstimmung übernommen haben. Sie sind aber auch alles andere als allmächtig. Im Sturm des Schnitters ,Trull Sengar, eine sterbliche Tiste Edur, kann sich im Kampf gegen den alten Aszendenten behauptenRuine Silchas, zumindest für eine Weile. Obwohl zu diesem ZeitpunktTrull Sengarist auch alles andere als sterblich, da er der Ritter des Schattens in . wurde Die Knochenjäger .
  • Gottesstücke: Die Warrens sind buchstäblich der Körper und das Blut des Älteren Gottes K'rul.
  • Die Kraft der Freundschaft: Was es dem T'Lan Imass Tool und Onrack ermöglicht, wieder Emotionen zu empfinden. Das motiviert auchder Truppmagier Beak'sHeroisches Opfer.
  • Psychoserum: Das von Karsa Orlongs Leuten verwendete 'Blutöl' erzeugt Berserkerwut, Blutgier und einfach nur Lust. Es sagt etwas über Karsas Leute aus, dass sie den Kraftschub, den das Zeug verleiht, als das Sahnehäubchen zu betrachten scheinen.
  • Pnct'uatìon Sh'akër:
    • Die Serie hat Namen wie T'lan Imass, Onos T'oolan und so weiter ... Es ist erwähnenswert, dass das Apostroph in T'lan Imass einen Glottalstop darstellt, im Universum tatsächlich als Kontraktion von 'Tellann . erwähnt wird “ und soll bedeuten, dass etwas kaputt ist. Onos T'oolan verzichtete auf das Apostroph, bevor er untot wurde.
    • Das Echsenvolk K'Chain Che'Malle und ihre Sklavenrasse, die K'Chain Nah'ruk, sind nun ja Echsenvolk. Fast alle ihre Namen, die in der Serie zu sehen sind, enthalten ein Apostroph: Sag'Churok, Gu'Rull, Gunth'an Acyl, Bre'nigan usw. Und da sie keine gesprochene Sprache haben, hindern sie sie wahrscheinlich nicht an der Kommunikation. ohnehin.
    • Bemerkenswert sind auch die verwandten Arten von Dämonen, die Kenryll'ah und die Kenyll'rah. Anscheinend ist einer von ihnen der Adel ihrer Rasse, während der andere die Bauern sind. Oder etwas ähnliches.
  • Lila Prosa: Während der Großteil des Textes in Bezug auf die Wortwahl genau richtig ist, hat Erikson eine Vorliebe dafür, Charaktere ausführlich über Philosophie reflektieren zu lassen, indem er ein komplexeres und fehl am Platz liegendes Vokabular verwendet. Diese Segmente nehmen viel Platz ein und sind maßgeblich für die Länge der einzelnen Bücher verantwortlich.
  • Ragtag Haufen Außenseiter:
    • Es scheint, dass dies die meisten Armeen des Malazan-Imperiums ausmacht, insbesondere, aber nicht beschränkt auf die Brückenbrenner und die Knochenjäger. Es heißt, dass das Imperium solche Dinge tatsächlich fördert, da es glaubt, dass es effizienter ist, einzelnen Trupps (und Soldaten) zu erlauben, ihre eigenen idiosynkratischen Kampfmethoden zu finden, als Konformität in den Reihen durchzusetzen.
    • Und dann sind da noch die Mott Irregulars, ein Haufen verrückter Country-Hicks, angeführt von zwanzig Hexenmeisterbrüdern und einer Schwester (der gemeinsten von allen), die so zusammengewürfelt und so fit sind, dass sie es geschafft haben, mehr als ein Jahr lang um die Bridgeburners herumzulaufen und am Ende gewinnen.
  • Von Wölfen aufgezogen: Als Stayandi geboren, wurde Setoc von einem Rudel Wölfe aufgenommen und aufgezogen, als ihre Eltern bei einem Überfall starben. Im Sturm des Schnitters , sie wird von den Barghast White Faces gefunden, die sie aufnehmen, aber ihre Schamanen erklären sie als geistberührt und zur 'Halterin der tausend Herzen' und verbieten die Jagd auf Wölfe, damit ihre 'erste' Familie in der Nähe bleiben kann Sie. Sie wird als Setoc der Wölfe bekannt und wird sich nie von den Spuren der Wildnis befreien. Sie wird schließlich die Destriant (Hohepriesterin) und die Stimme der Wölfe des Winters, der kürzlich auferstandenen Beast Gods of War, die gegen die Menschheit Krieg führen, um sich für die Verschmutzung zu rächen, die die Menschen über die Natur gebracht haben. Im Laufe der Zeit verwandeln sich ihre Augen in Wolfsaugen, ein silbernes und ein bernsteinfarbenes, und sie wird ständig von Tausenden von Wolfsgeistern umgeben, die bereit sind, für sie zu kämpfen.Setoc stirbt, als die Wölfe des Winters sie benutzen, um sich in der Ebene der Sterblichen zu manifestieren.
  • Zufällige Ereignisse Plot : Blickwinkel verschieben sich ständig und zeigen oft Ereignisse, die wenig miteinander zu tun haben; Das Zusammensetzen der Erzählung ist Teil des Charmes der Serie. Dennoch sind viele Szenen für die Gesamtgeschichte scheinbar unwichtig und scheinen wenig Sinn zu erfüllen. Das Wort Gottes besagt, dass die Idee darin besteht, nur einen Ausschnitt der Ereignisse zu zeigen, die in der Welt vor sich gehen; Wenn etwas nichts mit dem Rest der Geschichte zu tun zu haben scheint, ist es wahrscheinlich dazu da, den Leser daran zu erinnern, dass sich die Welt nicht um die Haupterzählung dreht.
  • Vergewaltigung als Drama: Aufgrund der Crapsack-Welt-Natur des Schauplatzes wurden etliche Charaktere Opfer davon. Beispiele aus den ersten fünf Büchern allein umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:Stonny Menackis, Felisin Younger, Scillara, Seren Pedac, Udinaas und Mayen, ganz zu schweigen von zahlreichen Hintergrundcharakteren. Es überrascht nicht, dass verschiedene Charaktere unterschiedliche Reaktionen haben, obwohl dies normalerweise zu einer ziemlich großen Verschiebung ihrer Charakterbögen führt. Einige von ihnen werden letztendlich dunklere Charaktere (Es wird festgestellt, dass Mayens Missbrauch von Feather Witch nach ihrer erzwungenen Verlobung viel schlimmer geworden ist und an sich grenzwertig sexuell ist), während einige völlig gerechtfertigte 'Roaring Rampages of Revenge' durchführen, andere werden einer Gehirnwäsche unterzogen, bis jemand sie dazu bringt, aus ihr herauszukommen, und andere leiden immer noch stoisch (obwohl um fair zu sein .)Udinaashat keine andere Wahl, da er vergewaltigt wurdeeine Göttin, mit der er nicht umgehen kann).Felisin Paranist ein Grenzbeispiel, da es zweifelhaft ist, dass sie sich selbst prostituiert hätte, wenn sie nicht zur Sklavin gemacht worden wäre, aber sie hat impliziert, dass sie ihre Optionen in Betracht gezogen hat und kam zu dem Schluss, dass dies die beste Option für sich und ihre Freunde war.
  • Kommt wirklich herum: Ziemlich viele Charaktere fallen irgendwann in der Serie darunter, einschließlichLady Simtal, Felisin Paran, Hetan, Shurq Ellale, Felisin Younger und so ziemlich jede Priesterin von Mother Dark, um nur einige zu nennen. Die meisten werden sympathisch präsentiert, Simtal jedoch nicht. Einige von ihnen führen schließlich auch monogame Beziehungen; beispielsweise,Hetan ist mit Onos T'oolan . verheiratet.
  • Erforderliche Sekundärkräfte: Die Eleint Soletaken können sich in riesige Drachen verwandeln. Die schiere Größe ihrer neuen Formen bedeutet jedoch, dass die Hälfte ihres Fluges auf Zauberei beruht, und wenn ihre Flügel beschädigt sind, müssen sie sich fast ausschließlich darauf verlassen, um in der Luft zu bleiben.
  • Retcon : Das Malazan-Buch der Gefallenen hat sich in seiner Hintergrundgeschichte zwischen der Zeit erheblich verändert Gärten des Mondes abgeschlossen und die Erstveröffentlichung der Malazan-Reihe fast ein Jahrzehnt später. Besonders dort, wo Steven Erikson sich mit Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Fall des Kaisers befasste,sein Aufstieg alsSchattenthron,Tänzerin und seine aufstehen alsShadowthrones Kumpel Cotillion, der Schutzgott der Assassinen, und ihr Wunsch nach Rache an Laseen, weil er den Thron des Malazan-Imperiums an sich gerissen hat. Infolgedessen haben Fans der Serie einen Begriff für Retcons, der sich auf Diskrepanzen in der Hintergrundgeschichte zwischen Gärten des Mondes (kurz GotM) und der Rest der Malazan-Reihe: GotMism.
  • Badass im Ruhestand: Für einen guten Teil der Hauptserie hören wir Gerüchte, dass die tote 'Alte Garde', die dem ehemaligen Imperator treu ist, sich versteckt hält und auf eine Chance wartet, gegen die Kaiserin zurückzuschlagen. Dieser Plan verwirklicht sich in Rückkehr der Crimson Guard , wenn buchstäblich eine ganze Armee von Badasses im Ruhestand – darunter viele Charaktere, denen man zuvor in anderen Büchern begegnet war und die nur als Fischer, Bauern oder allein lebende Typen in einem zufälligen Turm angesehen wurden – taucht wieder auf, um einige Namen zu nehmen und etwas Schmerz auszuteilen. Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe anderer Badasses im Ruhestand, die ankommen, um an der Seite der Kaiserin zu kämpfen. Im Ernst, dieser Roman ist dieser Trope manifestiert.
  • Rewatch-Bonus: Während der gesamten zehnbändigen Hauptserie läuft Steven Erikson mit jeder Form von Rewatch-Bonus von subtiler Vorahnung (Karsa Orlong zerstört im vierten Buch beiläufig eine kleine Fener-Statue. Haus der Ketten , während das vorhergesagte Ereignis erst im letzten Buch der Reihe stattfindet) bis hin zu ganzen Ereignissen, Charakteren und Nebenhandlungen, die dem Leser einfach über den Kopf gehen oder ihn beim ersten Lesen völlig verblüffen. Erikson selbst hat gesagt, dass die Serie so geschrieben wurde, dass sie sich beim erneuten Lesen völlig anders anfühlt, und viele Fans, die die nicht unerhebliche Leistung des erneuten Lesens unternommen haben, haben sie als eine äußerst lohnende Erfahrung beschrieben.
  • Brüllender Rachefeldzug:Dassem Ultor, auch bekannt als Reisender. Sein einziges Ziel im Leben ist es, Hood, den Gott des Todes, zu töten.
    • Gruntle ist im Kampf während der Belagerung von Capustan weitgehend unmotiviert, bis ein namenloser Seerdomin seinen Freund Stonny vergewaltigt. Während sie ihren Vergewaltiger schnell tötet, führen beide am Ende den Widerstand an.
  • Rollenspiel-Verse: Die Kulisse entstand aus Steven Erikson und Ian Cameron Esslemont, die mit den strengen Regeln von frustriert waren Dungeons und wende dich an GURPS Spielmechanik, um ihre eigene Welt zu erschaffen, in der sie ausgiebig gespielt haben. Ein großer Teil des ersten Bandes, Gärten des Mondes , sowie andere Schlüsselereignisse, wurden gespielt, bis einschließlich Serienfinale.
  • Rotierende Bögen: Die Serie wechselt zwischen dem Genabackis-Bogen, der den aktuellen Expansionsversuch von Malazan darstellt, dem Sieben-Städte-Bogen, der eine Rebellion gegen das Malazan-Imperium darstellt, und dem Lether-Bogen, der darstellt, was in den Big Bads passiert Heimrasen. Der Genabackis Arc wird hauptsächlich in chief Gärten des Mondes , Erinnerungen an Eis , und Toll the Hounds ; die Sieben Städte sind in Totenhaustore , Haus der Ketten , und Die Knochenjäger ; und der Lederbogen in Mitternachtsgezeiten und Sturm des Schnitters , während Staub der Träume und Der verkrüppelte Gott binde den Mythosbogen zusammen; Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Elemente eines gegebenen Bogens in einem Buch, das sich hauptsächlich mit einem anderen Bogen befasst, auftauchen oder angedeutet werden können, und dass einige Charaktere von einem Bogen zu einem anderen oder ganz zurück springen können.
  • Versiegeltes Böses in einer Dose:
    • Die T'lan Imass sind dafür bemerkenswerte Täter. Während ihres völkermörderischen Krieges gegen die Jaghut und gelegentlich auch den Forkrul-Angriff entwickelten sie ein Ritual, um Feinde zu binden, wenn ihnen die Kraft fehlte, sie direkt zu töten. Entweder unter massiven Steinplatten eingeklemmt oder in Grabhügeln vergraben, ist es nicht ungewöhnlich, dass ihre alten Feinde ausgegraben werden.
    • Die Azath-Häuser versiegeln im Namen des Gleichgewichts sowohl das Gute als auch das Böse. Die Theorie besagt, dass zu mächtige Wesen schlecht für die Welt sind und eingeschränkt werden müssen. Die Azath-Häuser können nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden, da ihnen das Bewusstsein fehlt, sodass jeder, der mächtig genug ist, das Gelände der Häuser betritt, schnell gefangen und lebendig begraben wird . Scabandari Bloodeye hat dies zu seinem Vorteil genutzt, indem er seinen vermeintlichen Rivalen Silchas Ruin für ein paar Jahrtausende aus der Geschichte verschwinden ließ.
    • Es ist nicht ganz klar, wer die Versiegelung durchführte, aber es gab auch Fälle von gefesselten K'Chain Che'Malle, die sogar vor der T'lan-Imass waren.
  • Serienkontinuitätsfehler: Einige von ihnen scheinen beabsichtigt oder das Ergebnis eines unzuverlässigen Erzählers zu sein, aber es gibt immer noch ziemlich viele:
    • Tattersails Bericht über die Belagerung von Pale in Gärten des Mondes unterscheidet sich ganz erheblich von dem, was Tayschrenn angibt Erinnerungen an Eis . Insbesondere sagt Tayschrenn, dass Nightchill A'Karonys getötet hat, aber in Tattersails Bericht starb Nightchill zuerst. Für Storyline-Zwecke ist Tayschrenns Konto der richtige.
    • Im Gärten des Mondes , Tool gibt an, dass die Schlacht im Jhag Odhan das Ende des Achtundzwanzigsten Jaghut-Krieges war, aber im Prolog von Erinnerungen an Eis , das vor Tausenden von Jahren stattfindet Gardens , erklären die T'lan Imass das Ende des Dreiunddreißigsten Jaghut-Krieges.
    • Orfantal wechselt das Geschlecht von weiblich zu männlich zwischen Gärten des Mondes und Erinnerungen an Eis .
  • Servile Snarker: Bugg, der Diener von Tehol Beddict, nimmt seinen Herrn nie wirklich ernst.
  • Formwandler-Gepäck: Die Serie bietet diese Funktion sowohl für Soletaken als auch für D'ivers (ein- und mehrformige Formwandler). Je nachdem, auf welches dieser Wesen Sie treffen, treffen Sie vielleicht auf einen erwachsenen Mann, der ein Falke werden und davonfliegen kann ... Oder etwas, das zu einem oder mehreren Drachen werden kann. Zumindest kann der untote Gestaltwandler nicht leben...
  • Formwandler-Modussperre:
    • Treach, der Tiger des Sommers, ursprünglich ein Soletaken-Aszendent, soll mindestens die letzten 500 Jahre vor der Serie in seiner Tigerform steckengeblieben sein und kaum mehr als ein verrücktes, geistloses Biest geworden sein, weil er seine Vernunft verloren hat dachte an die Instinkte des Tigers.
    • Der namenlose Gott des Forkrul-Angriffs wird in der Gegenwart der Geschichte nur als D'ivers gesehen und ist aufgeteilt in jede Lebensform in der Glaswüste – also hauptsächlich Käfer und Schmetterlinge, da es in der Glaswüste nichts zum Fressen für andere Tiere gibt. Es wird vom Forkrul-Angriff als verloren betrachtet, aber das letzte Buch enthüllt dasSie haben es dazu getrieben, indem sie ihren endlosen Hunger, alles auf ihren eigenen Gott zu richten, auf ihren eigenen Gott richteten und ihn als mangelhaft fanden.
    • Die Sieben Deragoth , oder Hounds of Darkness , sollen die D'ivers-Form von Dessimbelackis sein, dem Imperator des menschlichen Ersten Imperiums, der seinen Untertanen eine Lektion über den Respekt der Natur erteilen wollte, indem er sie in Gestaltwandler verwandelte. Er nahm die Gestalt der sieben Deragoth an, um der Vergeltung der T'lan-Imass für das Chaos, das er angerichtet hatte, zu entkommen, verlor sich dann selbst und wurde für immer zu den Hunden der Dunkelheit.
  • Gemeinsames Universum : Das Universum der Malazan-Buch der Gefallenen wurde gemeinsam von Steven Erikson und Ian Cameron Esslemont geschaffen, und beide Autoren haben ihre eigenen Romane für das Setting geschrieben. Diese Einstellung beherbergt:
    • Das Malazan-Buch der Gefallenen : Erikson. Die Hauptsequenz aus zehn Romanen bestand aus drei großen rotierenden Bögen, die schließlich zu einem zentralen Mythosbogen zusammenlaufen, der sich mit dem verkrüppelten Gott befasst.
    • Geschichten aus dem Malazan-Reich : Esslemont. Sechs lose miteinander verbundene Romane, die sich mit Ereignissen befassen, die nicht Teil der Malazan-Buch der Gefallenen 's große Bögen, obwohl sie für die weitere Welt von großer Bedeutung sind und manchmal verweilende Fäden aus den anderen Serien aufgreifen.
    • Die Geschichten von Bauchelain und Korbal Broach : Erikson. Eine Reihe von größtenteils satirischen Novellen, die die Missgeschicke zweier exzentrischer, mörderischer Nekromanten und ihres aufgesetzten Dieners aufzeichnen.
    • Die Kharkanas-Trilogie : Erikson. Ein Prequel in der Lost Age-Trilogie, das sich hauptsächlich mit der Tiste und dem Bürgerkrieg befasst, der dazu führte, dass sie in die Völker der Tiste Andii, Tiste Edur und Tiste Liosan gespalten wurden und sie zur Invasion der Hauptwelt der Serie führte.
    • Der Weg zum Aufstieg : Esslemont. {Prequel}}-Trilogie, die die frühen Abenteuer von Kellanved und Dancer aufzeichnet und wie sie schließlich das Malazan-Imperium gründeten.
  • Vermächtnis der schockierenden Niederlage:
    • Die Belagerung von Pale bei der Eröffnung von Gärten des Mondes , wodie meisten Bridgeburner sind ausgelöscht, hat Nachhall während der gesamten Serie.
    • Das Abschlachten der Hundekettewährend des Finales von Totenhaustore scheint dies zunächst abzuwenden, da es letztendlich die malazanischen Kriegsanstrengungen gegen den Wirbelwind stärkt, aber auf lange Sicht macht es sowohl die Situation auf Seven Cities als auch die der Wickans auf Quon Tali schlechter weil Laseen einen Sündenbock braucht in Die Knochenjäger .
  • Gezeigt ihre Arbeit: Steven Erikson zeigt seine Arbeit in Bezug darauf, wie Zivilisationen aufsteigen, fallen und schließlich die Überreste voneinander pflastern, sowie in einigen der Stammes- und schamanischen Praktiken. Der Typ ist ein praktizierender Doktorand in Archäologie und es zeigt – er kennt seine Zivilisationen und Kulturen. Der Mitschöpfer des Setting, Ian C. Esslemont, hat ähnliche Referenzen, und das zeigt sich auch in seinen Büchern.
  • Single-Target-Sexualität: Beginnend mit Sturm des Schnitters , bekommen wir Urb, der streng hellianisch-sexuell ist, obwohl Hellian wiederum zu sehr damit beschäftigt ist, ihn betrunken zu machen und zu bleiben, um es zu bemerken. Gleich zu Beginn des letzten Kampfes der Serie in Der verkrüppelte Gott ,Urb gesteht Hellian seine Liebe zu Hellian über den Lärm der beginnenden Schlacht. Es stellt sich heraus, dass Hellian erwidert.
  • Sklaven-Mooks: Die K'Chain Che'Malle, der Bewohner des Verses, angeblich ausgestorbenes Echsenvolk, versuchte einst, eine zuvor wirklich ausgestorbene Schwesterrasse, die als K'Chain Nah'ruk oder Short-Tails bekannt ist, wiederzubeleben, um macht aus ihnen eine Sklavenrasse, die ihnen dienen würde. Unglücklicherweise für die Che'Malle stellte sich heraus, dass die Nah'ruk dafür zu eigensinnig waren und sich in Rebellion erhoben, was die Abwärtsspirale zur Ausrottung beider Rassen in Gang setzte. Zum Zeitpunkt der Hauptserie jedoch, als man den Nah'ruk in . begegnet Staub der Träume Gesler stellt fest, dass sie in den Jahrtausenden seitdem so gründlich gezüchtet wurden, dass sie zu den wandelnden Toten geworden sind und ihre Fähigkeit zum eigenständigen Denken verloren haben. Die Nah'ruk sind jetzt wirklich kaum mehr als Sklavenmooks, die den Befehlen des Forkrul-Angriffs folgen.
  • Gleitende Skala der Geschlechterungleichheit: Die Malazan-Buch der Gefallenen hat sowohl Männer als auch Frauen, die in allen möglichen Positionen im Militär dienen, einschließlich der führenden Armeen, und für den größten Teil der Geschichte wird das Malazan-Reich von einer Kaiserin regiert, die durch Fähigkeiten und List den Thron bestieg. Und selbst in stärker nach Geschlechtern getrennten Gesellschaften wie der der Tiste Edur, die keine Kriegerfrauen haben, während Männer fast ausschließlich Krieger sind und mehr politisches Gewicht haben, haben die Frauen auf der anderen Seite viel mehr Mitsprache – in anderen Bereichen, angefangen bei der Familie f Angelegenheiten und geht zu Angelegenheiten der Zauberei, wobei nur der Hexenmeisterkönig mehr Zauberkraft hat als die Matriarchinnen der Adelsfamilien (obwohl beide Geschlechter mit gleicher Wahrscheinlichkeit magische Affinitäten haben). Tatsächlich haben diese Familien sowohl Matriarchen als auch Patriarchen. Die Gleichstellung der Geschlechter durch die meisten – und möglicherweise sogar alle – Kulturen in der Umgebung ist per Wort Gottes , .
  • Gleitende Skala von Idealismus vs. Zynismus: Gespielt mit. Bei den meisten Serien ist es ziemlich weit auf die zynische Seite, auch wenn Karma Houdinis meist gemieden werden. Doch das neunte Buch Staub der Träume , enthüllt viele der Beweggründe der großen Handlungsträger und ein nicht unwesentlicher Teil davon entpuppt sich als ziemlich idealistisch. Adjunkt Tavore Paran zum Beispiel marschiert mit einer Armee über mehrere Kontinente, um die für alle Beteiligten wahrscheinlich tödliche Aufgabe zu erfüllen:den verkrüppelten Gott befreienweil sie sein Leiden und seine Gefangenschaft für ungerecht hält.
  • Gleitende Skala von Albernheit vs. Ernsthaftigkeit: Steven Eriksons Malazan-Buch der Gefallenen ist meist düster und ernst, sogar tragisch, aber die Stimmung wird durch eine Reihe komischer Relieffiguren wie Kruppe und Tehol Beddict und sogar einige der unsterblichen Halbgötter mit überraschend albernem Humor aufgehellt. Zum Beispiel in Totenhaustore , schickt der Hohepriester des Schattens Icarium Lifestealer und seinen Gefährten Mappo Runt auf die Suche nach seinem Besen inmitten einer kontinentübergreifenden Rebellion und Hunderten von Gestaltwandlern, die versuchen, Göttlichkeit zu erlangen.
  • Kleine, abgeschiedene Welt: Das Refugium ist ein kleines Stück urzeitlicher Tundra, das vor Hunderttausenden von Jahren vor jeglichem Einfluss von außen geschützt wurde. Es wird von den letzten Überresten der lebenden Imass aus Fleisch und Knochen ( Fantasy Counterpart Culture of Neandertals ) bevölkert und kann von außen erreicht werden, jedoch nur, wenn man weiß, wo es sich befindet, oder indem man zuerst das eisige Jaghut-Reich des Todes durchquert. Rud Elalle, der in der Imass of the Refugium aufgewachsen ist, möchte zunächst mehr von der Außenwelt sehen, ändert aber schnell seine Meinung, als er erfährt, dass ihre Existenz in Gefahr ist, und ist genauso begierig darauf, bei der Verteidigung des Refugiums zu sterben .
  • Selbstgefällige Schlange: Triban Gnol, Karos Unbesiegt.
  • Spirituelle Antithese: Steven Erikson hat erklärt, dass der Anstoß zur Fiktionalisierung seiner selbst gebraute Tabletop-RPG-Kampagne und der seiner Freunde als die Malazan-Buch der Gefallenen kam von einer sehr viszeralen Reaktion auf die Eröffnung des ersten Forgotten Realms-Boxsets, im Wesentlichen gesagt: 'Das ist nicht das, was Fantasy sein soll.'
  • Hör auf, mich anzubeten: Anomander Rake bestreitet aktiv alle Kulte, die um ihn herum entstehen. Gleiches gilt für Fiddler, der absolut nicht von anderen Pionieren verehrt werden möchte; nicht, dass diese seine Meinung interessieren. Und es ist auch nicht so, dass Dessembrae gebeten hätte, Lord of Tragedy zu werden.
  • Dumme Neutralität: Die Forkrul-Angriffe sind jetzt praktisch ausgestorben, nicht zuletzt aufgrund ihres zufälligen Seitenwechsels während des Krieges zwischen Jaghut und T'lam Imass, um das Gleichgewicht zu gewährleisten.
  • Teleporter und Transporter: Die Warrens werden oft auf diese Weise verwendet.
  • Thema Zwillingsbenennung: Die Serie gibt uns die Zwillinge Envy und Spite, die beide von ihrem Vater benannt wurden. Die Prequel-Trilogie zeigt, dass sie es tatsächlich sindDrillinge und das dritte hieß früher Malice. Draconus fügt hinzu, dass, wenn es avierteeine würde sie Venom heißen. Er hatte offensichtlich vorgefasste Meinungen über seine Töchter.
  • This Is Your Brain on Evil: Ungefähr die Hälfte der Anhänger des Verkrüppelten Gottes wird verarscht, weil sie sich mit ihm verbündet haben.
  • Diese beiden Bösewichte: Bauchelain und Korbal Broach.
  • Titel-Drop:
    • Vor allem im letzten Buch Der verkrüppelte Gott , es gibt viele Erwähnungen von a Buch der Gefallenen , aber an einer Stelle werden sowohl der Titel der Serie als auch der Titel des Buches in einem Satz weggelassen: In diesem Malazan-Buch der Gefallenen werden die Historiker über unser Leiden schreiben und es als das Leiden derer bezeichnen, die dem verkrüppelten Gott gedient haben.
    • Das letzte Buch enthält auch Auszüge aus einem Gedicht mit dem Titel Das Malazan-Buch der Gefallenen von Fisher kel Tath, einem Dichter, der im Universum berühmt ist.
    • Im selben Buch beschließt der verkrüppelte Gott selbst in Gedanken, die Opfer niederzuschreiben, die die Malazaner gebracht habenbefreie ihn von seinem Leiden, betitelt die Arbeit Malazan-Buch der Gefallenen .
  • Travelling Landmass: Die Insel Drift Avalii treibt über den Ozean und man müsste ihre Route kennen, um sie zu finden. Dort wurde früher Handel zwischen ihr und dem Malazan-Reich gehandelt, aber alle Handelsschiffe gingen verloren und die Insel und ihre Bewohner wurden vergessen, was - was letztere betrifft - das Beste sein mag, denn Drift Avalii beherbergt den Thron Thron des Schattens, dessen Besitzer Macht über das Schattenreich haben würde. Es wurde schließlich dort platziert, dass es für alle unerreichbar war.
  • Two Lines, No Waiting: Die einzelnen Bücher verwenden dies im Gegensatz zu den Rotating Arcs der Serie. Jeder Band hat mehrere Handlungsstränge, die parallel zueinander verlaufen und oft unverbunden wirken, aber in der Konvergenz des Buches vereint sind.
  • Tyke-Bombe: Rud Elalle.
  • Die Untoten: Obwohl es in der Umgebung Nekromantie gibt, ist sie nicht unbedingt verpönt, obwohl typische Untote ziemlich selten sind.
    • Die T'lan Imass, eine heute ausgestorbene Spezies, die fast alle 320.000 Jahre zuvor ein Ritual durchgeführt haben, um sich am Leben zu erhalten, um sicherzustellen, dass die Jaghut wirklich bis zur Ausrottung gejagt wurden. Sie erscheinen als getrocknete, ausgetrocknete Leichen und können weite Strecken zurücklegen, indem sie sich in Staub verwandeln. Sie können jedoch in großen Wassermengen nicht wieder auftauchen oder sich nicht einmal behaupten, und als solche begehen Individuen manchmal effektiv Selbstmord, indem sie in einen See oder ein Meer springen.
    • Jeder in Hoods Reich – das heißt die meisten Menschen, die jemals gestorben sind – erscheint als eine halb verfaulte Leiche. Im Allgemeinen ist dies ein strittiger Punkt, da sie nicht alleine gehen können, aber gelegentlich wird Hood sich um Dinge in der lebenden Welt kümmern wollen oder ein Magier das Reich durchqueren möchte, und es wird klar, dass die Toten tatsächlich , physische Körper.
    • Der Dieb Shurq Elalle wäre bei einer Letherii-Bestrafung namens Drownings gestorben, aber eines ihrer Opfer verfluchte sie mit Untod. Als Tehol Beddict sie zum ersten Mal trifft, hat sie ihre Begeisterung für alles verloren, bis er ihr die Möglichkeit bietet, wieder fleischliche Freuden zu genießen. In Letheras soll es zwei weitere untote Menschen geben, und wir treffen beide bald: Harlast Eberict, der von seinem soziopathischen (und lebenden) Bruder verflucht wurde, und Kettle, der wirklich 700 Jahre alt ist, aber mit dem Aussehen eines neunjährigen Mädchens. Letzterer ist ein Attentäter, der tötet, um die Freilassung von Sealed Evils in a Can zu verzögern und nur versucht, verdiente Ziele zu töten.Es stellt sich heraus, dass Wasserkocher überhaupt kein Mensch ist, sondern ein Kind von Eres, einer Göttin des gleichnamigen Volkes, die sogar vor der Imass lebt. Sie wird auch angedeutet, dass sie die Seele eines Forkrul-Angriffs hat, obwohl nicht ganz klar ist, wie das funktionieren würde, aber wenn es wahr wäre, würde es sie zu einem Fall von My Species Doth Protest Too Much machen, wenn jemand eine Ahnung hätte, wie die Forkrul-Angriffe waren dieser besondere Punkt in der Serie.
  • Zuschauer sind Genies : Ständig wechselnde Standpunkte, unzählige Charaktere, bewusster Einsatz von Lost in Medias Res , schräge Dialoge, philosophische Abschweifungen, Purple Prose ... Die Serie ist ziemlich berüchtigt dafür, dass sie gegenüber Gelegenheitslesern unfreundlich ist.
  • Wanderndes Ödland: Korabas,der Otataral-Drache. Da alles Leben magisch ist, verwandelt ihr Aspekt jedes Gebiet, das sie durchquert, in ein Ödland.Sie wurde angekettet, um dies zu verhindern, aber sie hatte nie ein Mitspracherecht, ob sie etwas davon wollte, also natürlich, wenn sie die Chance hat, frei zu fliegen Der verkrüppelte Gott , Sie tut.
  • Krieg ist die Hölle : Mit Ausnahme von Toll the Hounds (und in geringerem Maße Gärten des Mondes ), liegt der Fokus der Serie auf militärischen Konflikten, und Erikson scheut als Anthropologe und Archäologe nicht davor zurück, ihr blankes Entsetzen zu zeigen, vor körperlichen Prüfungen wiedie Flucht der Knochenjäger aus dem brennenden Y'Ghatanoder ihreMarsch durch die Glaswüstezu ihrer emotionalen Wirkung; Schuld und Selbsthass, ihre Verwandlung von Menschen in ausgebrannte Hüllen ihres früheren Selbst wiedie überlebenden Bridgeburners oder Fist Blistig, oder völliger Wahnsinn, wie im Fall vonSeine. Die Serie ist Dies ist nicht allzu subtil, insbesondere bei Duikers Abstieg in den Zynismus während der Hundekette.
  • Seltsame Gewerkschaft:
    • Die Rattenfängergilde mit Sitz in Letheras hat zum Ziel, Ratten und anderes Ungeziefer zu fangen. In Wahrheit fungieren sie als die inoffizielle Assassinengilde, die Diebesgilde (obwohl einige unabhängig denkende Diebe sich weigern, beizutreten), ein Flüchtlingsschmugglerring und werden bequem von der Krone zusammengezogen, um das Verschwinden zu untersuchen.
    • Die Trygalle Trade Guild mit Sitz in Darujhistan, mit Niederlassungen auf mehreren Kontinenten, ist eine Sammlung von Möchtegern-Abenteurern, die sich als Aktionäre anmelden und ihr Leben aufs Spiel setzen, um zu liefern, was der Kunde liefern möchte, was normalerweise das Durchqueren anderer Dimensionen voller Dinge, die dich bei lebendigem Leib essen und/oder häuten wollen.
  • Mit großer Macht kommt großer Wahnsinn: Icarium, Sinn, Feather Witch, Hannan Mosag und viele Anhänger des verkrüppelten Gottes.
  • Woobie, Zerstörer der Welten:Korabas, der Otataral-Drache.Sie hat nie darum gebeten, zu dem gemacht zu werden, was sie ist. Aufgrund ihrer Natur wird sie, wenn sie nicht angekettet ist, das Leben zerstören, wohin sie auch fliegt, denn das Leben ist Magie und sie ist Anti-Magie. Nicht dass sie will um dies zu tun – sie möchte tatsächlich etwas erschaffen, anstatt es einmal in ihrer Existenz zu zerstören. Leider hat sie nicht wirklich die Fähigkeit, was sie ist. Infolgedessen muss sie für das Überleben von im Wesentlichen angekettet werden alles andere auf dem planeten . Daran ist nichts Bösartiges von Seiten der Leute, die sie gefesselt haben – aber es ist auch nichts Bösartiges in ihrem Verlangen, entfesselt zu werden. Angekettet sein ist langweilig , Letztendlich. Es ist einfach ein Fall, auf extremer Ebene mit Suck gesegnet zu werden.
  • Mysterien der Frauen : Bei den Tiste Edur sind die Frauen die Hüter der Geschichte ihrer Rasse, die Wahrheit ist, während die Männer dazu neigen, verwässerte Versionen zu bekommen, um die Dinge einfach zu halten. Die Frauen sind auch diejenigen, die bei den Edur Heilmagie lernen.
  • Der wandelnde Wurm:T'iam, wenn sie inkarniertim letzten Buch, ihr Körper bestand aus den Drachen, die in einer Schlacht anwesend waren. Sie ist so groß und mächtig, dass die Welt durch ihre Anwesenheit in Gefahr gerät.
  • Sie werden nicht durchkommen! :
    • Auf dem Höhepunkt von Die Knochenjäger ,Trull Sengar kämpft gegen Icarium bis zum Stillstand, um die Kinderarmee des Hauses Shadow zu beschützen.
    • Im Toll the Hounds ,Spinnock Durav hält Kallor eine ganze Nacht lang in Schach.



Interessante Artikel