Haupt Literatur Literatur / Die dreizehnte Geschichte

Literatur / Die dreizehnte Geschichte

  • Literature Thirteenth Tale

img/literature/46/literature-thirteenth-tale.jpgEs waren einmal Zwillinge. „Alle Kinder mythologisieren ihre Geburt. Es ist ein universelles Merkmal. Du willst jemanden kennenlernen? Herz, Verstand und Seele? Bitten Sie ihn, Ihnen zu erzählen, wann er geboren wurde. Was Sie bekommen, wird nicht die Wahrheit sein: Es wird eine Geschichte sein. Und nichts ist erzählender als eine Geschichte.' - Winterleben Werbung:

Die dreizehnte Geschichte ist ein Roman von Diane Setterfield aus dem Jahr 2006. Die Geschichte handelt von Margaret Lea, einer bescheidenen jungen Biografin, die mit ihrem Vater, dem Buchhändler, zusammenlebt. Eines Tages erhält sie einen Brief von Vida Winter, einer der produktivsten und beliebtesten Schriftstellerinnen der Welt. Vida Winter hat ihr ganzes öffentliches Leben damit verbracht, verschiedene Geschichten über ihre Vergangenheit zu erfinden, aber sie ist dem Tod nahe und hat Margaret ausgewählt, um die wahre Geschichte ihrer Jugend zu schreiben. Margaret hat noch nie eines ihrer Bücher gelesen und beschließt daher zunächst, ihr Angebot abzulehnen, aber nachdem sie einige von Vida Winters Büchern gelesen hat, überlegt sie es sich noch einmal.

Was folgt, ist eine Geschichte von Inzest, von Kindesmissbrauch und Vernachlässigung, von einer einst reichen und wohlhabenden Familie, die langsam verfällt, und die Geschichte von zwei Zwillingsmädchen: Adeline und Emmeline. Margaret ist von ihrer Geschichte fasziniert, stellt jedoch fest, dass die Wahrheit über Vida Winters Vergangenheit immer mehr in Geheimnisse gehüllt wird.

Werbung:

Der Titel stammt aus dem ersten Buch, das Vida Winter jemals veröffentlicht hat - Dreizehn Geschichten von Veränderung und Verzweiflung , die nur zwölf Geschichten enthielt. Der Titel der nachfolgenden Ausgaben des Buches war Geschichten von Veränderung und Verzweiflung , aber das hielt die Leser nicht davon ab, wissen zu wollen, was mit dieser dreizehnten Geschichte passiert war und worum es ging.

Das Buch wurde 2013 verfilmt, mit Olivia Colman als Margaret und Vanessa Redgrave als Vida. Sophie Turner und Antonia Clarke spielten Adeline und Emmeline.


Werbung:

Dieser Roman enthält:

  • Adaptational Nice Girl: Hester in den Büchern trennte die Zwillinge sofort, ohne daran zu denken, wie es ihnen schaden würde. Im Film bemüht sie sich, Adeline beizubringen, und trennt sie erst, wenn sie am Ende ihrer Kräfte ist und verzweifelt etwas Neues ausprobieren möchte.
  • Angepasst: George Angelfield wird in der Adaption nicht erwähnt.
  • Angst bei Erwachsenen:
    • Als Adeline und Emmeline Kinder waren, stahlen sie Mary Jamesons Baby, das in einem Kinderwagen saß, und ließen es einen Hügel hinunterlaufen. Dies wird im Film dargestellt, wobei das Baby vor Schmerzen weint. Das war tatsächlich der Grund, warum sich die Ärztin und Hester auf die Mädchen einließen.
    • Adeline verbrennt beinahe Emmelines Baby bei lebendigem Leib, während dieses schläft. Vida muss eingreifen, um ihren Neffen zu retten.
  • Ach, armer Bösewicht: Sowohl Emmeline als auchLebensind entsetzt, wennVida ist gezwungen, Adeline in einen brennenden Raum zu sperren, um das Leben ihrer Cousine zu retten, und sie hören ihre jammernden Todesschreie, als sie bei lebendigem Leib verbrennt.
  • Ax-Crazy: Adeline, von der beschrieben wird, dass sie Gewalt als ihren ersten Instinkt hat.
  • Angsty Überlebender Zwilling : Vida Winterirgendwie jedenfalls. Hat gerade mit dem überlebenden Zwilling gespielt, den sie in ihrem Haus hat. Ebenso die Erzählerin des Buches, Margaret Lea.
  • Apathische Bürger: Die Stadtbewohner hielten sich über die Geschehnisse in Angelfield zurück; sie wollten Charlies Zorn nicht begegnen, nachdem sie von seinem Ruf gehört hatten. Sie tat Machen Sie sich jedoch Sorgen, wenn die Zwillinge ein Baby stahlen und darüber lachten, es verletzt zu haben. Da griff der Arzt ein.
  • Bait the Dog: Ambrose scheint nett genug zu sein und hilft John-the-dig und später Adeline, als ersteresstirbt bei einem ungewöhnlichen Unfall. Er späterschläft mit Emmeline, die noch nicht einmal alt genug ist, um zuzustimmen. Verständlicherweise feuert Vida ihn, weil er ihre Cousine ausgenutzt hat.
  • Schönheit, Gehirn und Muskelkraft:Emmeline, die weiche weibliche; Vida, die einzige, die im Kopf nicht berührt wird, aber darüber hinaus hochintelligent ist und es schafft, ihre Existenz zu verbergen und gleichzeitig Angelfield zu führen; und Adeline, die dich vermasseln kann und wird. Sehr wahrscheinlich auch a Freudsches Trio mit Adeline und Emmeline als Es und Sugerego und Vida als Ego.
  • Schönheit gleich Güte: Abgewendet. Je hübscher ein Charakter ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er verrückt ist.
  • Big Brother Bully: Charlie. Es funktioniert nicht ganz so, wie er es geplant hat.
  • Big Fancy House: Angelfield, bevor es verfällt und zu einem Old, Dark House wird.
  • Instinkt der großen Schwester:
    • Eher Zwillingsschwesterinstinkt. Emmeline klopft verzweifelt an das Fenster in dem Raum, in dem sie gefangen ist, als der Arzt und Hester Adeline mitnehmen.
    • Instinkt der jüngeren Cousine. Vida griff ein, als Adeline Emmelines Gesicht verbrannte und versuchte, sie zu töten. Sie zog Emmeline weg und schloss die Tür des brennenden Zimmers ab, wobei sie sich schlimme Narben an der Hand machte.
  • Boom, Kopfschuss! :Charlie, selbstverschuldet.
  • Den Kreislauf der schlechten Elternschaft durchbrechen:Aurelius Liebeist der einzige Angelfield, der nicht durcheinander ist, weiler wächst in einem gesunden familiären Umfeld auf.
  • Bruder?? Schwester Incest: Isabelle Angelfield (die Mutter des Zwillings) und ihr Bruder Charlie. Angesichts ihres resignierten Gesichtsausdrucks, wenn sie zurückkehrt, wird dies stark als nicht einvernehmlich angedeutet.Die Mädchen können auch seine Töchter sein.
  • Cassandra Truth: Missus im Film sagt immer wieder, die weiße Figur sei ein Geist. Hester und der Arzt entlassen sie.Es ist tatsächlich entweder Vida oder die echte Adeline, während das andere Mädchen mit Emmeline spielte.
  • Der Charmeur: Ambrose Proctor. Er schafft es, den Anwalt davon zu überzeugen, dass es nichts zu befürchten gibt und erzählt es späterLebendass das, was er dem Anwalt sagte, völlig falsch war. Irgendwann kurz darauf verführt und schwängert erEmmeline.
  • Zigarette der Angst: Im FilmVida hält einen, als sie John-the-digs Leiche findet.
  • Anhängliches eifersüchtiges Mädchen:Die echte Adeline bringt dies auf mörderische Ebenen, tötet Missus, John the Dig und versucht, Emmelines Baby dasselbe zu tun.
  • Uhrenkönig: Hester die Gouvernante.
  • Siamesische Zwillinge :Es stellt sich heraus, dass Margaret als siamesischer Zwilling geboren wurde; ihre Schwester überlebte die Operation zur Trennung nicht.
  • Creator Breakdown: Im Universum, deshalb Vida niebeendete oder veröffentlichte ihre dreizehnte Geschichte; es war eine Nacherzählung ihrer Geburt und ihres Verlassenwerdens, die damit endete, dass ein Kleinkind auf dem Anwesen des Vergewaltigers ihrer Mutter zurückgelassen wurde.
  • Gruselige Zwillinge: Adeline und Emmeline, wegen elterlicher Vernachlässigung.
  • Dunkles Geheimnis :Die Missus und John-the-dig können niemanden wissen lassen, dass es ein drittes Mädchen in Angelfield gibt, sonst werden Charlies Vergewaltigungen und Inzest öffentlich bekannt und Vida weist darauf hin, dass sie kein Recht hätte zu bleiben.
  • Nachahmung einer toten Person:Vida übernahm Adelines Leben, nachdem sie diese versehentlich getötet hatte, um sich um Emmeline und die Angelfield-Angelegenheiten zu kümmern. Margaret findet schließlich heraus, dass sie nicht die echte Adeline ist.
  • Nicht durchdacht: Mrs. Mordesley geht nach Angelfield, um die Eltern darüber zu informieren, dass Adeline und Emmeline ein Baby verletzt haben. Sie fängt an, sich zu gruseln, weil das Haus so leer und überladen ist; Anstatt sich umzudrehen und zu gehen, vielleicht mit ihrem Mann zu kommen, geht sie immer tiefer ins Innere. Das bedeutet, dass sie allein ist, wenn jemand in Weiß sie angreift.
  • Stirbt anders in der Anpassung: Eine Variante; in dem Buch starb Missus an Altersschwäche, friedlich im Schlaf.Adeline schubst sie im Kino die Treppe runter.
  • Verschwundener Vater: Der Vater der Zwillinge stirbt irgendwann um ihre Geburt.Charlie mag ihr Vater sein, aber er ist genauso emotional abwesend.
  • Teilen Sie uns nicht auf:
    • Charlie reagierte nicht gut darauf, dass der Arzt Isabelle in die Anstalt schickte, so sehr, dass alsSie finden, dass Charles weg ist, und Vida findet seine Leiche, John-the-dig schwört, niemandem davon zu erzählen, weil der Arzt die Missus genauso leicht wegschicken könnte.
    • Adeline und Emmeline reagieren sehr schlecht auf die Trennung.Vida hilft Emmeline jedoch dabei. Vida hat das später mit Emmeline.
  • Türstopper Baby:Aurelius Love, die Vida tat, um sein Leben zu retten.UndLeben Winter.
  • Dysfunktionale Familie: Die Angelfields, sehr, sehr.
  • Das Ende ändert alles: Die 'Heureka!' Moment, den Margaret bekommt, nachdem sie von Aurelius Love gehört hat, dassKnochen wurden in Angelfield gefunden: Leben istweder Adeline noch Emmeline, sondern ein drittes Mädchen, Charlies nichteheliche Tochter, die die Missus und John aufnahm. Sie ließ Aurelius vor Mrs. Loves Türschwelle zurück, nachdem Adeline zu seiner Sicherheit versucht hatte, Aurelius als Baby zu töten.
  • Charaktermoment etablieren: Durch Margaret erfährt der Leser, dass Vida eine der gefeiertsten Schriftstellerinnen der Geschichte ist, sie sagt nie die Wahrheit über ihre eigene Vergangenheit und ihr Haus ist totenstill. Dann treffen wir die Frau und im ersten Gespräch: Winterleben: Seien Sie nicht so höflich. Wenn ich etwas nicht ertragen kann, dann ist es Höflichkeit.
  • Ätherisches weißes Kleid:Emmeline trägt nach dem Brand weiß, weil sie durch den Verlust von Adeline und ihrem Baby wahnsinnig geworden ist.
  • Jeder hat Standards: Obwohl die Zwillinge leichtsinnig waren, taten sie alles, was sie konntenVerstecke Vida vor den zuständigen Behörden und erwähne sie weder Hester noch dem Arzt. Manchmal macht Emmeline einen Ausrutscher, indem sie 'wir' statt 'ich' sagt, aber die Erwachsenen tun es leicht ab.
  • Berühmt in der Geschichte: Vida Winter.
  • Frame-Up: Es ist impliziert, dassAdeline oder Vida schlugen die Frau des Arztes mit einer Geige und schlugen sie ohnmächtig, und Adelines Mutter Isabelle nahm den Sturz, weil sie zu dieser Zeit im Haus war und weiß gekleidet war.
  • Framing Device: Obwohl der Rahmen Margarets eigene Geschichte ist, während sie ihre eigene Entdeckung und Entwicklung durchläuft, besteht das Geschäft des Schreibens einer Biografie hauptsächlich darin, die Geschichte von Vidas Vergangenheit zu erzählen.
  • Freilandkinder: Emmeline und Adeline gehen im Dorf wohin sie wollen, weil die Missus und John-the-dig zu beschäftigt sind, sich um ein riesiges Haus zu kümmern und zu alt, um mit ihnen Schritt zu halten. Dekonstruiert, wenn sie dadurch Ärger mit dem örtlichen Arzt bekommen.
  • Sanfter Riese: Aurelius Love.
  • Grimmification: Im Universum sind Vidas dreizehn Geschichten umgeschriebene dunkle Märchen, das letzte Wesenvon Aschenputtel, die vergewaltigt und geschwängert wird, ihren Prinzen nie heiratet und schließlich ihr Kind verlässt, um von ihm aufgezogen zu werden.
  • Hair-Trigger Temper: Adeline lässt sich sehr leicht auslösen.Wenn sie eifersüchtig wird, ist sie geradezu mörderisch. Frag einfach Missus und John-the-Dig.
  • Hard Truth Aesop: Der Roman und der Film betonen, dass Ihre Familie manchmal Blut saugt und Sie in einem endlosen Kreislauf von Gewalt und Zuneigung gefangen sein können. Der einzige Weg, um herauszukommen, besteht darin, eine Familie der Wahl mit Menschen zu gründen, die dich wirklich lieben.
  • Erbliche Zwillinge: Isabelle Angelfield, die Zwillingsschwester des gewalttätigen Besitzers Charlie, hat eineiige Zwillinge, Emmeline und Adeline. Zwischen Charlie und Isabelle existiert eine große Menge an Inzest-Subtext, und es wird festgestellt, dass sich die Zwillinge ähnlich wie Charlie verhalten, so dass die Stadtbewohner stark spekulieren, dass Emmeline und Adelaide Zwillinge sind, die von Twincest geboren wurden.
  • Heroischer Bastard:Aurelius Liebe.UndLeben Winter.
  • Hope Spot: Die Dinge scheinen sich danach zu beruhigenCharlie stirbt. John-the-dig übernimmt die Erziehung der Mädchen, stellt einen Jungen ein, der im Garten aushilft, während er sich um das Haus kümmert und gibt sogarLebeneine Formschnittstunde. Sie verbinden sich sogar miteinander, während sie vorsichtig anfängt, zu trimmen.Adeline tötet dann John-the-dig für das Verbrechen, Vida Aufmerksamkeit zu schenken, und besagter Junge bringt Emmeline schwanger.
  • Wie wir hierher kamen: Vida erzählt Margaret die Geschichte ihres Lebens von ihrer Geburt bis zum Brand in Angelfield, als sie 17 war.
  • Idiotenball :Selbst entsetzlich verbrannt und geistig zerbrechlich sollte es nicht so schwer sein zu identifizieren, welcher Zwilling überlebt hatte, da Emmeline kürzlich ein Kind zur Welt gebracht hatte.
  • Wahnsinn ist gleich Gewalt: Isabelle greift die Frau des Arztes an.Es wird angedeutet, dass dies tatsächlich Adeline oder sogar Vida war.
  • Es liegt in der Familie: Wahnsinn scheint ein Familienmerkmal zu sein. George, Charlie, Isabelle und die Zwillinge sind alle weg.Vida ist der einzige gesunde Mann als Charlies Tochter und sogar sie hat Beispiele dafür.
  • Ich möchte, dass du einen alten Freund von mir triffst: Sophie Turner und Robert Pugh erschienen auf Game of Thrones zusammen, obwohl sie nie irgendwelche Szenen teilten. Pugh ist in seiner Rolle als Craster schwerer zu erkennen, da John-the-dig glattrasiert und viel netter ist als Craster.
  • Karmischer Tod:Adeline versuchte, Emmelines Baby zu töten, indem sie es in Brand steckte, bevor Vida ihn zu seiner Sicherheit von Angelfield wegbrachte. Adeline stirbt dann in dem Feuer, das sie angezündet hat.
  • Kinder sind grausam: Emmeline und Adeline haben kein Mitgefühl für andere Menschen und zerstören beiläufig Dinge und gefährden Säuglinge.Abgewendet mit Vida, die außer Grünäugigen Monster-Momenten im Haus keinen Schaden anrichtet.
  • Schauen Sie in beide Richtungen:Wie Margarets Zwilling in der Adaption starb.
  • Dreiecksbeziehung :Dr. Maudsley verliebt sich in Hester Barrow, während er noch verheiratet ist. Nach dem Tod seiner Frau schließt er sich ihr später in Amerika an.
  • Madwoman in the Attic: Sowohl Charlie Angelfield als auch sein Vater George werden nach dem Tod ihrer Lieben verrückt und geraten in eine Art selbstverschuldetes Gefängnis, in dem sie sich für längere Zeit in ihren Zimmern einschließen. Georg wird besser,Charlie nicht.
  • Lassen Sie es wie einen Unfall aussehen: John-the-dig scheint von seiner Leiter gefallen zu sein.Adeline fummelte an der Sicherung herum.
  • Mama Bär :
    • Missus und John-the-digverstecken Vida vor Charlie und Isabelle, wissend, dass sie sie als Beweis für Charlies Vergewaltigungen ausgestoßen hätten. Später weigern sie sich, Hester oder dem Arzt vom dritten Kind im Haus zu erzählen, aus Sorge, sie könnte ohne Erziehungsberechtigten weggebracht werden.
    • Als Adeline Emmelines Baby bedroht, greift Emmeline zum ersten Mal in ihrem Leben an.
    • Vida greift ein, als Adeline versucht, Emmelines Kind lebendig zu verbrennen. Sie holt ihn schnell vom Kamin, wickelt ihn in eine Decke und beruhigt ihn, bevor sie ihn zu einem Haus in der Nähe bringt und ihn vor der Tür zurücklässt. Sie geht dann nach dem Feuer zurück, um sicherzustellen, dass die Person, die die Tür öffnet, ihn tatsächlich aufnimmt; im Film wird angedeutet, dass Vida Aurelius zurückgeholt hätte, wenn es niemand getan hätte.
  • Mamas Baby, Papas Vielleicht: Von Anfang an wird darüber spekuliert, ob der Vater von Isabelles Kindern Charlie oder ihr Ehemann ist.
  • Messe 'Oh, Mist!' : Im Film teilen Charlie, Missus und John-the-dig diesen Ausdruck, als sie Isabelle in Weiß erscheinen sehen und Dr. Mordesley die Narben an ihrem Arm sieht. John-the-dig war, bevor er sagte, dass es höchstwahrscheinlich die Mädchen waren, die die Frau des Arztes angegriffen hatten, aber Mrs. Mordesley weist logischerweise darauf hin, dass die Mädchen zu dieser Zeit draußen waren. Somit scheinen die Beweise Isabelle zu implizieren.
  • Vielleicht für immer:Margaret und Dr. Clifton.
  • Vielleicht Magie, vielleicht Mundane: Der Geist von Angelfield.Es stellt sich heraus, dass es sich um ein ganz normales drittes Mädchen handelt, das im Haus lebt.
  • Sinnvolle Umbenennung: Sowohl Vida als auch Winter weisen auf ein Thema von Leere und Tod hin, obwohl Vida auf Spanisch „Leben“ bedeutet.Vida gibt zu, dass sie ihren richtigen Namen nicht kennt, als Margaret erkennt, dass Vida nicht Adeline ist.
  • die save-ums!
  • Vermisste Mutter: Isabelles Mutter starb bei ihrer Geburt;Isabelle selbst verschwindet aus dem Leben ihrer Kinder, als der Arzt sie in eine Anstalt schickt. Margarets Mutter ist emotional abwesend. Das ultimative ist dasNiemand weiß, wer Vidas Mutter ist.
  • Moralisch mehrdeutiger Doktortitel: Heruntergespielt mit Dr. Mordesley, der Isabelle sofort in die Anstalt schickte, weil sie angeblich seine Frau angegriffen hatte (was verständlich ist, wenn eine abrupte Vorgehensweise). Mit Hester haben sie ein Experiment ausgeheckt, um die Zwillinge zu rehabilitieren, indem sie sie trennen, ohne auf den gemeinsamen heroischen BSoD der Zwillinge zu achten.Vida kaut ihn später subtil dafür aus, als sie ihn nach dem Tod von John-the-dig um Hilfe bitten muss.
  • Mein Gott, was habe ich getan? : Im Film hat Charlie diesen Gesichtsausdruck, wenn der Arzt Isabelles Narben sieht und sie als Grund sieht, sie zu begehen, und sie ist die wahrscheinlichste Person, die Mrs. Mordesley angegriffen hat. Trotzdem gesteht er das nicht er zerschneiden Isabelle oder macht sich die Mühe, sie zu verteidigen.
  • Mein Meister, richtig oder falsch: Dekonstruiert. John-the-dig und Missus sind die einzigen Diener, die noch im Haus sind, weil sie keine Angst vor Charlie oder den Zwillingen haben. Das bedeutet, dass sie widerstrebend mitmachen, was Charlie, der Arzt oder Hester sagen, auch wenn es nicht im besten Interesse der Mädchen ist, wie gezeigt wird, als John-the-dig im Film hilft, sie zu trennen, aber sagt, dass es nicht gut enden wird . Es bedeutet, dass die Zwillinge keinem Erwachsenen mehr vertrauen.Es wird impliziert, dass ihr festerer Umgang mit Vida ihr half, normaler zu werden, weil sie nicht frei herumlaufen durfte, und dass sie sie vor allen versteckten, bedeuteten, dass sie ihre Erziehung kontrollieren konnten.
  • No-Holds-Barred-Beatdown: Adeline gab Emmeline einen, als sie sich wiedersahen.
  • Kein Name angegeben:Vida, als sie jünger war.
  • Nicht-indikativer Titel: Vidas Buch Dreizehn Geschichten von Veränderung und Verzweiflung hat bekanntlich keine dreizehn Geschichten. Vidas Geschichte soll die dreizehnte sein.
  • Occams Rasiermesser: Untergraben; niemand außerMargaretekommt zu dem einfachen Schluss, nachdem Hester glaubt, eines der Mädchen herumlaufen zu sehen, als sie beide eingesperrt sind: das:Angelfield hat drei statt zwei Mädchen. Hester denkt stattdessen, dass sie verrückt wird.
  • Oh Mist! : Im Film haben die Mädchen diesen Ausdruck, wenn sie sehen, wie ihre Mutter von Sanitätern aus Angelfield eskortiert wird, um den Rest ihrer Tage in einer Anstalt zu verbringen.
  • Noch einmal mit Klarheit! :Später in der Adaption wird die Szene, in der Adeline und Emmeline am umgestürzten Baum spielen, erneut gezeigt, aber es gibt dort ein drittes Mädchen, das Vida werden würde. Die Szenen der Frau des Arztes und des Todes von Missus und John-the-dig werden noch einmal gezeigt, mit der echten Adeline als Täterin.
  • Nur durch ihren Spitznamen bekannt: John-the-digs legaler Name ist John Digence, aber Vida besteht darauf, dass, wenn Sie ihn wirklich kannten, Sie wussten, dass John-the-dig sein richtiger Name war.
  • Nur gesunder Mann:
    • John-the-dig undVida als Mädchenkind, besonders wenn man bedenkt, dass Missus im Laufe der Zeit blind wird und ausrastet. Der Film erweitert dies, als John-the-dig betont, dass die Mädchen eher Mrs. Mordesley als Isabelle angreifen, auch wenn sie angeblich ein Alibi haben. In Margarets Geschichte qualifiziert sich Dr. Clifton.
    • Hester präsentiert sich in ihrem Tagebuch als eine, aber das könnte aufgrund ihres Intellekts eine verschmolzene Arroganz sein.
  • OOC ist ein ernstes Geschäft: Der Film zeigt John-the-dig als ewigen Stirnrunzeln, und wir sehen ihn nur glücklich aussehen, wenn Adeline um eine Lektion in Formschnittfiguren bittet.Es war nicht Adeline, sondern Vida, die ihr als Kind und Teenager physisch ähnlich sah und die John-the-dig persönlich großgezogen hat.
  • Oop North: Die Geschichte spielt in Yorkshire.
  • Die Ophelia: Isabelle. Hervorgehoben durch einen Vorfall, bei dem sie bei einem Picknick in einen See fällt.
  • Verlassenheit der Eltern:
    • Aurelius wurde als Baby vor der Tür gelassen.
    • Vidas Mutter soll sie beim Angelfield-Haus verlassen haben.
    • Vida schreibt darüber inihre „dreizehnte Geschichte“ über Aschenputtel, die ihre Tochter auf dem Anwesen ihres Vergewaltigers zurücklässt.
  • Bevorzugung der Eltern: George zog Isabelle Charlie vor.
  • Inzest der Eltern: Es wird angedeutet, dass George Angelfield zumindest ein sexuelles Interesse an seiner Tochter hatte. Als sie wegrannte, war seine Reaktion sicherlich eher wie ein verschmähter Liebhaber als wie ein Vater.
  • Vernachlässigung der Eltern: Charlie wurde von seinen beiden Eltern ignoriert. Die Zwillinge wurden von Isabelle ignoriert.
  • Elternvertretung: Die Zwillingeund Lebenwurden von Missus und John-the-dig aufgezogen. John-the-dig schwört, das zu sein, wennCharlie wird vermisst und beginnt Vida beizubringen, wie man sich um den Garten kümmert.
  • Pseudonym: Vida Winter ist ein Pseudonym für Adeline March.Dies ist nicht wirklich wahr; Vida scheint erst nach dem Brand einen Namen zu haben.
  • Perspective Flip : Auf die Geschichte innerhalb einer Geschichte.
  • Platonische Lebenspartner : Die Missus und John-the-dig. Vida glaubt, dass sie ein Liebespaar gewesen wären, wenn sie in einer anderen Zeit gelebt hätten, aber sie war älter und gesellschaftliche Konventionen standen im Weg.
  • Polar Opposite Twins: Die Zwillinge – einer ist total passiv, der andere bösartig gewalttätig.
  • Zum Elternteil befördert:Vida muss schließlich Angelfield führen, nachdem Adeline John-the-dig tötet.
  • Richtig paranoid: John-the-dig über Hester und ihre Herangehensweise an die Führung des Hauses. Er denkt, dass sie nicht gut ist und von sich selbst überzeugt ist. John-the-dig hat sich als richtig erwiesen; Hesters Experimente erweisen sich auf lange Sicht eher schädlich als nützlich.
  • Geländer töten:Arme Missus im Film, dank Adeline.
  • Realität stellt sich ein:
    • Mutter und Onkel der Mädchen schenken den Zwillingen keine Beachtung; John-the-dig und Missus geben ihr Bestes, aber sie werden älter und haben Pflichten im Haus. Schon bald entführen die Mädchen ein Baby und verletzen es, indem sie den Kinderwagen einen Hügel hinunterstellen. Dann greift ein örtlicher Arzt ein, weil Adeline und Vida als öffentliche Bedrohung abgestempelt werden könnten.
    • Charlie schneidet seit ihrer Kindheit Narben an Isabelles Handgelenken. Sie hat immer noch die Flecken und lügt einen Arzt an, dass sie sie gemacht hat. Dadurch wird sie in eine Irrenanstalt eingewiesen.
    • Das Experiment, die Mädchen zu trennen, bestand darin, sie angeblich zu rehabilitieren, bevor sie ernsthaften Schaden anrichteten. Wie sich Vida erinnert, waren die Ärztin und Hester so in ihre Forschungen vertieft, dass sie das Offensichtliche ignorierten: Die Mädchen vermissten sich und wurden immer schlimmer, nicht besser.
  • Angemessene Autoritätszahl:
    • Mrs. Mordesley, ob Sie es glauben oder nicht. Sie hat sich als Klatschtante etabliert, aber sie möchte hineingehen und mit der Mutter der Mädchen darüber sprechen, dass sie ein Baby verletzt haben, und sie vielleicht sanft davon überzeugen, eine Gouvernante einzustellen. Wenn jemand sie angreift, besteht sie darauf, dass es nicht die Zwillinge waren, basierend auf reiner Logik: Sie waren zu der Zeit draußen, oder zumindestentweder Vida oder Adeline war bei Emmeline. Später ist sie bereit, Adeline, ein wildes Kind, aufzunehmen, um die Experimente ihres Mannes zu unterstützen, in der Hoffnung, sie zu verbessern.Mrs. Mordesley setzt ihren Fuß auf den Boden, als sie Hester und den Arzt beim Küssen in Adelines Zimmer erwischt und sagt ihnen beides. Während dies dazu führte, dass Hester ging, weiß Dr. Mordesley, dass sie Recht hat und verbringt den Rest des Lebens seiner Frau damit, es wieder gut zu machen.
    • Der Anwalt von Angelfield ist auch dieser. Er hilft dem Arzt, eine Gouvernante zu arrangieren, wenn die Mädchen in Schwierigkeiten geraten, und ist erleichtert, als eine sichtlich ältere Adeline mit ihm über den Tod von John-the-dig und den Aufenthaltsort ihres Onkels sprechen kann und wer sich um die Mädchen kümmert.Es war eigentlich Vida, aber der Punkt steht immer noch.
  • Zurückgezogener Künstler: Vida Winter ist ein Beispiel aus dem Universum. Sie lässt niemanden in ihr Haus, und wenn sie mit Reportern spricht, heckt sie ausgeklügelte Lügen über ihre Kindheit auf. Niemand weiß etwas über sie, obwohl sie jedes Buch außer der Bibel besser verkauft hat.
  • Die Enthüllung: Eine epische, über eine 'Heureka!' Moment von Margarets Seite; speziell,dass es drei kleine Mädchen in Angelfield gab und Vida Winter nicht die ist Real Adeline März.
  • Rewatch-Bonus: Misses sieht im Film nervös aus, wenn sie mit Hester über den Geist im Haus spricht.Sie lügt, um Vida, das dritte Mädchen, zu beschützen.
  • Raum voller Verrückter: Charlie hatte einen Teil des Geländes, der mit Halsketten und anderen weiblichen Gegenständen geschmückt war, wo er Isabel vergewaltigen würde. Später,Vida findet ihn dort, tot an einer selbstverschuldeten Schrotflintenexplosion.
  • Samus ist ein Mädchen : Als John-the-dig und Missus gerettet wurdendie damals noch namenlose Vida, sie hielten sie für einen Jungen, weil sie eine Hose, einen Hut und viele Schmutzschichten trug. Nachdem sie sie gebadet hatten, stellten sie fest, dass das Kind ein Mädchen war und das von Charlie.
  • Narben sind für immer:
    • Vida hat eine schlüsselförmige Verbrennung an ihrer Hand vom Feuer in Angelfield.Die besagte Verbrennung stammt von der Einsperrung von Adeline in einen brennenden Raum.
    • Emmelinehat auch Brandnarben im Gesicht vom Feuer, verursacht durchAdelineschob sie mit dem Gesicht voran auf einen brennenden Stuhl.
  • Schreiende Geburt:Emmeline, wenn sie ihr Baby zur Welt bringt.
  • Nahtlose spontane Lüge:Vida und Ambrose Proctor machen einen nach dem Tod von John-the-dig, um zu verhindern, dass sich jemand nach Onkel Charlie erkundigt. Vida sagt, er sei in Peru und Ambrose sagt, dass seine Großmutter nach dem Haus sehen wird. Die Großmutter existiert nicht wirklich.
  • Shout-Out: Sowohl explizit als auch implizit an Jane Eyre .
  • Von der Anpassung verschont: Margarets Schwester Moira. Das Buch führt dazu, dass sie stirbt, weil sie sie getrennt hat, nachdem sie miteinander verbunden waren. Die Adaption lässt sie bis zum Schulalter leben, wo sie beim Gehen auf der Straße getötet wurde.
  • The Spock: Hester Barrow.
  • Den Thread erkennen:John-the-dig fand die junge 'Vida', weil sie immer, wenn sie Essen stahl oder versuchte, Wasser zu holen, den Wasserhahn nicht richtig zudrehte.
  • Story Within a Story: Der Verfall der Familie Angelfield neben Margarets schwacher Freundschaft mit Vida Winter.
  • Verdächtig spezifische Zeitform: Verdächtig spezifischeres Pronomen, wenn Vida anfängt, ich zu sagen, anstatt sich auf Adeline in der dritten Person zu beziehen.Wie sich herausstellt, ist dies ein Hinweis darauf, dass sie und Adeline unterschiedliche Menschen sind.
  • Umschalten von P.O.V. : Die Nacherzählung von Hesters Zeit in Angelfield über ihr Tagebuch.
  • Die Hitze nehmen: Isabelle sagt, dass sie sich geschnitten hat, um den Arzt davon abzuhalten, Charlie zu untersuchen. Dadurch wird sie in einer Anstalt eingesperrt, weil sie verdächtigt wird, Mrs. Mordesley angegriffen zu haben.
  • Teenager-Schwangerschaft:Emmeline (Alter 17) bringt Aurelius Love zur Welt, den Bastard-Nachkommen von ihr und Ambrose Proctor.
  • Durch seinen Magen: Aurelius Love wird sich mit so ziemlich jedem anfreunden, indem er ihnen zuerst Essen gibt. Hilft, dass er ein Supreme Chef ist.
  • Token Guter Teamkollege:Lebenwar das unter den Angelfield-Mädchen.John-the-dig und Missus haben sie großgezogen, weshalb sie emotional stabiler ist als Adeline oder Emmeline. Sie war nie gewalttätig, außer wenn sie Emmelines Baby beschützen wollte, und tat ihr Bestes, um auf ihre Cousinen aufzupassen.
  • Halb schlau: Hester. Eine Gouvernante mit medizinischen und psychologischen Kenntnissen, die zwei geistig verkümmerte Zwillingsmädchen durch ein umstrittenes Experiment „retten“ will. . . und sie denkt nicht über die emotionalen Folgen eines solchen Experiments nach, oder die alltäglichen Möglichkeiten, nachdem sie eines außerhalb des Hauses gesehen hat.
  • Twincest: Die Beziehung zwischen Emmeline und Adeline hat sehr starke inzestuöse Untertöne, ebenso wiedie Beziehung zwischen Emmeline und (zu dieser Zeit namenlosen) Vida Winter, wo es stattdessen Hinweise auf Kissing Cousins ​​gibt.
  • Hässlicher Kerl, heiße Frau: Mathilde soll unglaublich schön sein, während George nichts Besonderes ist, wie ihr erstes Kind Charlie betont, das so etwas wie eine Kartoffel ist.
  • Die heiße Tochter des hässlichen Kerls: Isabelle hat die Schönheit ihrer Mutter und die Färbung ihres Vaters, was sie außergewöhnlich schön macht.
  • Unheimliche Familienähnlichkeit: Die Kinder der Angelfields haben rote Haare und grüne Augen.
  • Veggie Tales Piraten, die nichts tun
  • Der Unbeliebte: Charlie.
  • Doppelschalter: Abgewandt;selbst wenn Vida durch Charlie Adeline und Emmelines Halbschwester war, vorausgesetzt, sie hatten alle denselben Vater, war sie sicherlich kein Zwilling. Trotzdem konnte sie sich zu verschiedenen Zeiten als einer von ihnen ausgeben, nämlich als Adeline, indem sie sich etwas wilder benahm.
  • Unzuverlässiger Erzähler: Sowohl innerhalb als auch außerhalb des Universums. Vida hat den Ruf, Menschen über ihre Lebensgeschichte zu belügen, so sehr, dass Margaret sich weigert, ohne unabhängig nachprüfbare Quellen an diesem Projekt zu arbeiten. Außerdem werfen bestimmte Details von Vidas Geschichte Fragen an den Leser aufob es Emmeline oder Adeline war, die sie gerettet hat.
  • Die Enthüllung: Wir finden es letztendlich nie herauswenn Adeline oder Vida die Frau des Arztes mit einer Geige angriffen, oder wenn es war Isabelle.
  • Das ungelöste Geheimnis: Margaret findet nie heraus, wie die Schatzkiste sicher aus dem Haus gebracht wurde. Ebenso die wahre Abstammung vondie Zwillingebleibt mehrdeutig (war der VaterRoland oder Charlie, das Leben machenihre Halbschwester statt ihrer Cousine?) und obwohl es stark impliziert ist, dass es so warEmmelinewer bei dem Feuer ums Leben kam, gibt es viele Beweise, die die Theorie stützen, dass es so warAdeline. Außerdem,Lebenerfährt nie, wer ihre Mutter ist.
    • Es sollte nicht allzu schwer sein herauszufinden, welcher Zwilling im Feuer gestorben ist, daEmmelinehatte nicht mehr als ein paar Monate vor dem Brand ein Kind zur Welt gebracht...
  • Wham Line: Es waren einmal zwei kleine Mädchen...Oder alternativ: Es waren einmal drei .
  • Was ist mit der Maus passiert? :Ambrose Proctor wird nie wieder erwähnt, nachdem Vida ihn aus dem Haushalt entlassen hat, nachdem er Emmeline geschwängert hatte.
  • Wham Shot : Nachdem die Mädchen getrennt sind, geht Hester draußen spazieren... und sieht zwei Mädchen, die aussehen wie sie auf dem Waldweg laufen. Sie geht Oh Mist! und rennt zum Haus des Arztes, nur um Adeline ruhig im Zimmer sitzen zu sehen. Hester weiß nicht, was sie denken soll.Es war Vida, die Emmeline über die Trennung aufmunterte.
  • Was zum Teufel, Held? :
    • Als Kinder zerstören Adeline und ihre Zwillingsschwester Emmeline den Garten von John-the-dig vollständig und lassen ihn untröstlich zurück. Auch die Missus versteht das nicht und verlangt von den Mädchen, dass sie erklären, warum sie es getan haben.Wie sich herausstellte, hatte Vida damit nichts zu tun und hilft John tatsächlich bei der Restaurierung des Gartens.
    • Margaret zum Leben fürAurelius im Stich zu lassen, obwohl Vida weiß, dass es wie verlassen ist.
  • Wenn sie lächelt: Eine Frau im Dorf, die im Volksmund Merrily genannt wird, ist sehr schlicht, aber sie gilt als schön, wenn sie wegen des Geräusches lacht.
  • 'Wo sind sie jetzt?' Epilog: Margaret schreibt einen:Hester zog nach Amerika, wo der Arzt sie fand und heiratete, nachdem sie Witwe geworden war; Aurelius ist mit seiner Schwester und ihrer Familie wieder vereint und sie hat beschlossen, mit Dr. Clifton in den Urlaub zu fahren.
  • Würde ein Kind verletzen:
    • Hester und der Arzt fügen den Zwillingen psychischen Schaden zu, der durch die Trennung nicht leicht rückgängig gemacht werden kann.
    • Adeline ist so eifersüchtig auf Emmelines Baby, dass sie ihn mit ziemlicher Sicherheit umbringen wird, wenn sie im selben Haus bleiben.
  • Schreiben Sie, was Sie wissen: Im Universum; der Grund, warum Vida Winter Margaret ausgewählt hat, ihre Biografie zu schreiben, obwohl sie relativ unbekannt ist und nur ein paar Artikel geschrieben hat, ist, dass sie 'etwas über Geschwister zu wissen schien', nämlich Zwillingsgeschwister.
  • Du kannst nicht wieder nach Hause gehen: Vida Winterkann wegen ihrer Schuld an den Ereignissen und ihrer möglichen Verantwortung für Adelines Tod und Emmelines Entstellung nie nach Angelfield zurückkehren. Sie ändert ihren Namen legal in Vida Winter, um sich vollständig von Angelfield zu trennen.

Interessante Artikel